it-bachelor Bachelor of Science IT- und Softwaresysteme

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "it-bachelor Bachelor of Science IT- und Softwaresysteme"

Transkript

1 it-bachelor Bachelor of Science IT- und Softwaresysteme 1

2 Inhaltsverzeichnis IT-Center Dortmund Kombination von Theorie und Praxis Studieninhalte Tätigkeitsbereiche Tätigkeitsbeispiele Fit für Studium und Unternehmen Lernen Sie uns kennen! Was qualifiziert IT'ler? Voraussetzungen für das Auswahlverfahren Ansprechpartner Impressum und Anschrift Wir messen der Nachwuchssicherung hohen Wert bei und halten die Förderung eines IT-Studenten für einen effizienten Weg, dieses Ziel zu erreichen. Die Ausbildungsmöglichkeiten, die das IT-Center Dortmund bietet, stellen für uns eine sinnvolle Ergänzung zu anderen Ausbildungswegen im IT-Sektor dar. Katrin Prinz Leiterin Personalentwicklung RWE Systems AG Dortmund 2 3

3 IT-Center Dortmund IT-Center Dortmund Starker Praxisfokus Privatstudium für 0 Arbeiten + Studium Job garantiert Hochschulabschluss nach 2 Jahren Vollzeit in der Wirtschaft Das IT-Center Dortmund (ITC) bildet seit 2000 in kompakten, praxisorientierten, dualen Studienprogrammen IT-Spezialisten für die Wirtschaft aus. Mit dem Bachelor of Science in IT und Softwaresysteme bietet das ITC einen der praxis orientiertesten Studiengänge Deutschlands an. Bereits nach nur 24 Monaten Studienzeit treten die Studenten Vollzeit in das Berufs leben ein. Als Infor ma tik fachkräfte greifen sie auf die umfassen den theoretischen Grundlagen einer akade mischen IT-Ausbildung zurück, die durch viele Praktika während ihres Studiums vertieft werden. In weiteren 18 Monaten können nun die Studenten berufsbegleitend ihren Bachelortitel erwerben. Parallel zum Berufsleben bauen sie am Abend bzw. am Wochenende ihr Wissen mit Lehrbriefen und Präsenzveranstaltungen aus. Am ITC werden sowohl Fachkompetenzen als auch soziale Fähigkeiten in modernen, technisch gut ausgestatteten Räumlichkeiten geschult. Kleine Lerngruppen mit maximal 35 Personen ermöglichen in Vorlesungen einen intensiven Austausch mit den Dozenten. In Übungsgruppen, Praktika und Vertiefungsveranstaltungen wird das Lernen noch intensiver und die Lerngruppen noch kleiner. Multimediale Lehr- und Lernmethoden zählen darüber hinaus zu den elementaren Bestandteilen des Lehrplans. Die Arbeitgeber, denen bereits ab dem ersten Studientag qualifizierte Mitarbeiter zur Verfügung stehen, schätzen die kompetente und praxisnahe IT-Qualifizierung des ITC. Aber auch ITC-Studierende profitieren von der abgestimmten Kombination aus theoretischen Inhalten und praktischer An - wendung. Das Studium ermöglicht unseren Absolventen sich in zahlreichen Berufsfeldern zu bewegen und ist somit der erste Schritt in eine erfolgreiche Karriere. 4 5

4 Kombination von Theorie und Praxis Kombination von Theorie und Praxis 1. Studienjahr 1. Semester pro Woche 3 Tage ITC / 2 Tage Betrieb 1. Jahr September Oktober November Dezember Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Praxisphase Wochen Wochentage 2. Semester pro Woche 3 Tage ITC / 2 Tage Betrieb 2. Jahr Oktober November Dezember Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Praxisphase Wochen 2. Studienjahr 3. Semester pro Woche 3 Tage ITC / 2 Tage Betrieb Wochentage 3. Jahr 3. Studienjahr 4. Semester pro Woche 3 Tage ITC / 2 Tage Betrieb vollzeitberufstätig + Abend- und Wochenendunterricht Seminar, Thesis im 7. Semester IT-Bachelor Praxisphase Die starke Verzahnung von Theorie und Praxis ist der Leitgedanke, der das ITC seit seiner Gründung im Jahr 2000 prägt. Dies geht weit über die Anpassung der Inhalte des Studienganges auf die Anforderungen der Praxis hinaus. Alle Studierenden sammeln parallel zu dem Studium am ITC in einem Unternehmen Erfahrung in der Praxis und erhalten nach erfolgreichem Abschluss der Thesis das Bachelorzeugnis, welches von der FH-Dortmund für das ITC vergeben wird. Wochen Oktober November Dezember Januar Februar März April Wochentage Praxis und Studienzeiten Präsenzstudium Das Studium am ITC ist dual aufgebaut. Parallel zum Studium, in welchem ein breites Basiswissen sowie vertiefende Kenntnisse aus unterschiedlichen Bereichen der Informatik vermittelt werden, sammeln die angehenden IT-Spezialisten praktische Erfahrungen in einem der Partnerunternehmen des ITC. Dort sind sie während des Semesters zwei Mal in der Woche und in der vorlesungsfreien Zeit über mehrere Monate hinweg in Vollzeit tätig und tragen zu der Beantwortung von IT-Fragen und deren operativer Bearbeitung bei. Mit Vollendung des vierten Semesters werden die Studenten von dem Partnerunternehmen in eine normale Berufstätigkeit übernommen. Anders als viele Studierende beziehen sie so bereits nach den ersten zwei Studienjahren ein regelmäßiges Gehalt. Verbundstudium Aufbauend auf den ersten vier Semestern Präsenzstudium führt das ITC in den folgenden Semestern das Bachelorstudium berufsbegleitend durch. In dieser Phase wird sowohl das informationstechnologische als auch das betriebswirtschaftliche Wissen erweitert. Der Fokus liegt in dieser Zeit auf dem Erwerb praktischer Erfahrungen. Um auch bei den theoretischen Inhalten ein hohes Maß an Qualität bei zeitlicher Flexibilität sicherzustellen, sind Online-Lehrmodule, Selbstlernphasen und Präsenzveranstaltungen optimal miteinander verzahnt. Die Präsenzveranstaltungen finden während dieses Studien abschnitts in den Abendstunden und an Wochenenden statt. Die Dauer des Programms kann an die individuelle Arbeitsbelastung im Unternehmen angepasst werden. Mai Juni Juli August Wie finden sich Studierende und Unternehmen? September + Seminar + Thesis Vorlesungszeitraum Praxiszeitraum Ein einzigartiges Angebot des ITC ist die aktive Vermittlung der Studierenden in Partnerunternehmen. Auf der Grundlage der Bewerber profile unterstützt das ITC schon im Vorfeld des Studiums bei der Suche nach einem passenden Unternehmen für die zukünftigen Studierenden. Dabei werden spezielle Branchen- und Tätigkeits wünsche weitestgehend berücksichtigt. So besteht frühzeitig die Möglich keit, in dem individuell gewünschten Arbeitsfeld Berufserfahrung zu sammeln und bei dem zukünftigen Arbeitgeber die eigene Leistungsfähigkeit zu zeigen. Nach erfolgreichem Studienabschluss wird das Partnerunternehmen in der Regel auch der erste Arbeitgeber der ITC-Studierenden. Mit ihrem Bachelorabschluss entwickeln sich die ITC ler kontinuierlich weiter und schaffen damit eine gute Basis für eine langfristige Karriere. Die Arbeitgeber profitieren von einem Mitarbeiter, der sich sukzessive in die individuellen Anforderungen des Unternehmens eingearbeitet hat und so kompetent und zügig die täglichen Herausforderungen bewältigen und gestalten kann. 6 7

5 Studieninhalte Studieninhalte Grundlagen der Informatik 1. Semester 2. Semester 3. Semester 4. Semester 5. Semester 6. Semester 7. Semester Internetbasierte Anwendungen Algorithmen und Datenstrukturen Bachelor of Science in IT- und Softwaresysteme Programmierung Softwaretechnik Softwaresysteme Grundlagen OO-Programmiersprachen / Java Fortgeschrittene Konzepte Java Web-Engineering Moderne Programmierkonzepte OO-Software- Modellierung IT-Systeme Rechnerstrukturen Betriebssysteme Datenbankgrundlagen Formale Grundlagen Vertiefung siehe Seite 9 BWL Außerfachliche Qualifikationen Mathematik für Informatiker 1 Grundlagen betriebswirtschaftlicher Entscheidungstatbestände Arbeits-, Lernund Präsentationstechnik 1 Mathematik für Informatiker 2 Grundlagen Unternehmensführung Arbeits-, Lernund Präsentationstechnik 2 Rechnernetze Software- Architektur & Design Componentware Standardsoftware IT-Sicherheit Ausgewählte Aspekte der Programmiertechnik Automaten und formale Sprachen Statistik Vertiefung A1 Vertiefung A2 Vertiefung B1 Vertiefung B2 Vertiefung A3 Vertiefung A4 IT-Kostenplanung Aspekte des DV-Rechts Inhalte Präsenzstudium Semester 1 4 Mit Java erlernen die Studierenden in den ersten vier Semestern eine öffentlich zugängige und weitverbreitete Programmiersprache. In den ersten beiden Jahren zählt die Vermittlung des Grund lagenwissens über Datenbanksysteme, Rechnernetze sowie Standardsoftware und Webengineering zu den zentralen Kursinhalten. Vertiefungen Im dritten und vierten Semester spezialisieren sich die ITC ler in einem von drei Vertiefungsgebieten: Internetanwendungen, Datenbanken oder Netzwerktechnik. Die Entscheidung für den jeweiligen Bereiche fällt mit Blick auf die berufliche Zielsetzung: Wer in Unternehmen die Hard- und Software zu einem funktionierenden Netzwerk zusammenstellen möchte, wählt das Modul Netzwerktechnik. Angehenden Webdesignern und wirtschaftsorientierten Studierenden wird im Modul Internetanwendungen das Wissen für den nutzerorientierten Aufbau von Webpages und deren Design aber auch die Entwicklung von Shop- Systemen wie Bahnhofsinformationsterminals vermittelt. Zukünftige Datenbankspezialisten beschäftigen sich in der Ver tiefung mit dem Entwurf von Datenbanken sowie der Entwicklung von Data- Warehouses und der aufgabenbezogenen Datenabfrage. Neben den Grundlagen und den Vertiefungen in der Informatik erweitern die Studierenden ihr allgemeines betriebswirtschaftliches Wissen und ihre Englischkenntnisse. Zudem trainieren sie ihre Präsentations- und Kommunikationsfähigkeiten. Einen weiteren praktischen Schwerpunkt des Studiums bildet ein integriertes Praxisprojekt, das mit einer Projektarbeit abgeschlossen wird. Bearbeitet werden Frage stellungen aus dem jeweiligen Förderunternehmen. Inhalte Verbundstudium Semester 5 7 Die Inhalte des Verbundstudiums knüpfen direkt an die Inhalte des Präsenzstudiums an und erweitern diese um theoretische und praktische Elemente. Sie arbeiten Vollzeit in ihrem Unternehmen und studieren berufsbegleitend am ITC. So erhalten die Studenten Einblicke in unterschiedliche Programmiersprachen und in die Herangehensweise bei der Konzeption neu zu entwickelnder Software-Programme und können ihr Wissen direkt im Unternehmen anwenden. Darüber hinaus beschäftigen sie sich mit den besonderen Anforderungen an die IT-Sicherheit. Hierzu zählen u.a. die verschiedenen Verschlüsselungstechniken, Sicherheitskonzepte und die Sensibili sierung für Viren, Trojanern und Malware. Rechtliche Aspekte beispielsweise Urheber- und Lizenzrechte werden ebenso ange sprochen wie die Datensicherung. Hier geht es unter anderem um Firewalls und Da tenverschlüsselungsmöglichkeiten. Ergänzend vertiefen die Bachelor- Studierenden die Kenntnisse aus dem Spezialisierungsmodul. Alternativ können sich die ITC ler für einen weiteren fachlichen Schwer punkt entscheiden und sich damit breiter aufstellen. Gewählt werden kann zwischen den Kombinationsmodulen Medieninformatik und Softwaretechnik. Auch in diesem Programm stehen betriebswirtschaftliche Inhalte, das Training von Projektmanagement sowie neue Arbeits- und Organisationsformen auf dem Lehrplan. Den Abschluss des Studiums bildet eine praxisnahe Thesis, in der eine Fragestellung aus dem eigenen Tätigkeitsbereich wissenschaftlich bearbeitet wird. Englisch 1 Englisch 2 Neue Arbeitsund Organisationsformen Projektmanagement Vertiefung A1 Präsenzstudium Verbundstudium Netzwerktechnik Datenbanken Internetanwendungen Medieninformatik Softwaretechnik Entwicklung verteilter Anwendungen Datenbankmodelle und Datenbankentwurf Internet Business Applications Seminar Praktika Praktikum in der Industrie 1 Praktikum in der Industrie 2 Praktikum in der Industrie 3 Seminar Vertiefung A2 Mobile Systeme Datenbankintegrität und aktive Datenbanksysteme Kooperative Systeme Bachelor-Thesis (inkl. Kolloquium) Vertiefung A3 Vernetzung eingebetteter Systeme Objektrelationale Datenbanksysteme Online Marketing Vertiefung A4 Sicherheit in verteilten und mobilen Systemen Data Mining - Data Warehouse Enterprise 2.0 Vertiefung B1 Mensch-Computer- Interaktion Software-Management und Prozesse Studienverlaufsplan Vertiefung B2 Interaktive Medien Software-Integration, Testen und Wartung 8 9

6 Tätigkeitsbereiche Tätigkeitsbereiche Konzeption, Design und Beratung IT-Spezialisten bieten sich sehr unterschiedliche berufliche Perspektiven. Neben Softwareentwicklern sucht die Wirtschaft auch Netzwerkadministratoren und Informationsmanager. Darüber hinaus bieten Aufgaben im Support, Projektmanagement, Webdesign oder als Software-Berater spannende Herausforderungen nach einem erfolgreich abgeschlossenen IT-Studium. Wie unterschiedlich die Aufgaben und die erforderlichen Kompetenzen für die verschiedenen Berufe sind, verdeutlicht die folgende Tabelle: Tätigkeit Aufgaben / Art der Arbeit Kompetenzen Softwareentwickler Neu- und Weiterentwicklung von Software Überwiegende Tätigkeit: Programmierung meistens anhand Strukturiert-logisches Denken, Kreativität eines Lasten- bzw. Pflichtenhefts Systementwicklung (Datenbank- / Konzeption von Datenbankstrukturen, Implementierung der Datenbank, Programmierung von Datenbankabfragen Überwiegende Tätigkeit: Programmierung meistens anhand Logisch-strukturiertes Denken, analytisches Denken, kommunikative Fähigkeiten, Kreativität Softwareentwickler) eines Lasten- bzw. Pflichtenhefts Systemadministrator (Netzwerk-, Datenbank-, server-, Firewall- Administrator etc.) Konzeption und Planung des Netzwerks, Dimensionierung der Netzwerk- und Serverkapazitäten, Entwicklung des Sicherheitskonzepts, Server- und Software-Installation, Hardware- Zusammenstellung Überwiegende Tätigkeit: am Rechner, Hardwareaustausch, Konzeption, Planung und Wartung von Servern, ergänzende Tätigkeit: Erstellung der IT-Ausstattung für Mitarbeiter Logisch-strukturiertes Denken, analytisches Denken zur Ursachenfindung bei Problemen, Zuverlässigkeit im Umgang mit sensiblen Daten, Ruhe und Disziplin auch in Notfallsituationen Support Hilfestellung für User Überwiegende Tätigkeit: Kommunikation mit Usern, Fehleridentifikation und -behebung Analytisches Denken, kommunikative Fähigkeiten Web Designer Entwicklung von Onlineportalen und webbasierter Verwaltungsoftware Überwiegende Tätigkeit: am Rechner, Erarbeitung von Gestaltungsvorschlägen und Programmierung, zu dem Abstimmung mit der Marketingabteilung (Inhouse) oder mit Werbeagenturen (Extern) Logisch-strukturiertes Denken, grafische Kompetenzen, Kreativität Projektmanager Zielgerichtete Bearbeitung von Projekten Erarbeitung von IT-gestützten Lösungen Unternehmens übergreifend von Softwarelösungen bis hin zur Implementierung ganzer Infrastrukturen Überwiegende Tätigkeit: Organisation und Führung eines IT- oder interdisziplinären Teams Informatikwissen (je nach Projekt Softwareentwicklungskompetenz oder Know-how in der Netzwerk - imple mentierung), kommunikative Fähigkeiten, Koordinationskompetenz, Führungskompetenz Software Berater / Vertrieb Kundengespräch zur Erstellung eines Lastenhefts Überwiegende Tätigkeit: Kommunikation mit externen und internen Kunden, Erstellung eines Lasten- bzw. Pflichtenhefts Kenntnisse der Softwareentwicklung, kommunikative Fähigkeiten 10 11

7 Tätigkeitsbeispiele IT-Beratung und individuelle Softwarelösungen Als geschäftsführender Gesellschafter der Viada GmbH & Co. KG bestimmt Daniel Braunsdorf die Zielrichtung des Unternehmens. Er analysiert den Wettbewerb und identifiziert die Kompetenzen Viadas, mit denen sich der IT-Dienstleister, der individuelle und leistungsfähige Softwarelösungen entwickelt, vom Wettbewerb abgrenzen kann. Braunsdorf muss dabei Fragen wie die Folgenden beantworten: Was kann sein Unternehmen besser als andere IT-Dienstleister? Mit welchen Kooperationspartnern lassen sich gemeinsam Leistungen anbieten, die andere Unternehmen nicht oder nicht in gleich hoher Qualität umsetzen können? Wer sind mögliche Neukunden, die von diesen Leistungen profitieren? Kern von Braunsdorfs täglicher Arbeit ist stets die Kommunikation mit Partnern und Kunden. Hierzu zählt die Pflege der strategischen Partnerschaften mit JBoss (redhat) und Sun, die es Viada erlauben, sehr spezielle Aufträge auch mit höchsten technischen Anforderungen kompetentzu bearbeiten. Wichtig ist dabei der regelmäßige Kontakt zu den Vertriebsteams der Partner, damit diese die Dienstleistungen der Viada ebenso kompetent und motiviert vermarkten, wie die Angebote des eigenen Arbeitgebers. Zudem ist der ITC-Absolvent im Rahmen von Beratungs projekten und Workshops bei seinen Kunden vor Ort. Gemeinsam mit vierzehn Mitarbeitern entwickelt er nicht nur neue Software für Mittelständler und Großunternehmen aller Branchen sowie für öffentliche Institutionen, auch bestehende Software-Systeme optimiert das Viada-Team und unterstützt Unternehmen durch gezielte Beratungseinsätze. Informatikfachkenntnisse sind für meine Tätigkeit eine Grundvoraussetzung, so Daniel Braunsdorf, um in meinem Aufgabenbereich erfolgreich zu sein, muss jedoch Selbstbewusstsein, Engagement, Kommunikationsfähigkeit, strukturiertes Denken & Arbeiten, gutes Auftreten, Moderationsfähigkeit, Ehrlichkeit und Kritikfähigkeit hin zukommen. Daniel Braunsdorf 10/01 09/04 IT Professional und IT-Bachelor berufsbegleitend am IT-Center Dortmund 10/04 03/06 MBA berufsbegleitend an der International School of Management (ISM) und der University of Stellenbosch, Kapstadt seit 02/06 Geschäftsführer der Viada GmbH & Co. KG 12 13

8 Tätigkeitsbeispiele Softwareentwicklerin Ramona Ramzanpour arbeitet als Softwareentwicklerin bei HDI-Gerling in Hannover. Derzeit ist sie in eines der zahlreichen HDI-Projekte ein gebunden, in dem sie die Integration des Versicherungs konzerns Gerling betreut. Unterschiedliche Inhalte von Versi cherungs verträgen der beiden Konzerne stellen dabei ebenso wie verschiedene Programmiersprachen und Technologien eine Herausforderung an Fachabteilungen und Softwareentwickler. Die ITC lerin entwickelt technische Feinkonzepte für die Datenintegration. Dabei folgt sie der klassischen Bearbeitung eines Softwareprojekts, das in enger Abstimmung mit der Fachabteilung bearbeitet wird. So legt die Fachabteilung u.a. fest, welche Attribute ein Ver sicherungsvertrag umfassen muss, z.b. Versicherungsnehmer und die Jahresprämie. Die Softwareentwicklerin erstellt auf Basis dieser Vorgaben ein Konzept für die Konvertierung der Daten von Gerling, so dass diese abschließend in der gleichen Form vorliegen wie die Daten beim HDI. Wenn mir ein Problem geschildert wird, entsteht bereits ein Konzept zur Lösung in meinem Kopf. Ich zeichne dann die Struktur des Programms, bevor ich es in die Programmiersprache umsetze, so Ramzanpour. Es entstehen Hilfsmigrationstools, mit denen die einzelnen Attribute abgeglichen und konvertiert werden. Ein solches Tool ist beispielsweise nötig, wenn das Datum in beiden Unterneh men anders abgebildet wird versus Nur eine einheitliche Schreibweise ermöglicht es konzernweit alle Verträge mit dem gleichen Vertragsabschlussdatum zu identifizieren und diese Kunden über Konditionsänderungen zu informieren. Bevor alle Daten mittels des Programms konvertiert werden, kontrolliert die ITC lerin die eigene Programmierung und entwickelt einen Prototypen des Programms, den sie mit der Fachabteilung abstimmt. Erst dann werden die Daten migriert. Neben logischem Denken spielt auch bei der Softwareentwicklerin die Kommunikationskompetenz eine zentrale Rolle: Es ist wichtig zu wissen, wer in den Fachabteilungen die richtigen Informationen zur Verfügung stellen kann. Nur so kann ein Programm entwickelt werden, das auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten ist. Ramona Ramzanpour IT-Professional am IT-Center IT-Bachelor am IT-Center, Thema der Bachelor-Thesis Mobile Kommunikation und E-Commerce 14 15

9 Tätigkeitsbeispiele Tätigkeitsbeispiele Projektmanager Sizing Projektmanagement Dennis Lüger 10/06 09/08 IT Professional am IT-Center Dortmund 10/08 08/10 IT-Bachelor am IT-Center, Thema der Thesis Entwicklung eines Ansatzes zur strategischen Unternehmensanalyse mit einem Softwaretool Dennis Lüger ist in der RWE IT GmbH tätig, dem zentralen IT Dienstleister für den gesamten RWE Konzern. Das Unternehmen hat mehrere Rechenzentren innerhalb Europas, unter anderem in England, Polen, Tschechien und Deutschland. Die komplexen Unternehmensanwendungen werden von internationalen Teams auf einer Serverlandschaft von mehreren tausend Servern betrieben. Für Lüger stand früh fest, dass er sich beruflich in Richtung IT bewegen möchte. Daher hat er zu seinem Fachabitur eine Ausbildung zum Informations technischen Assistenten gemacht. Anschließend absolvierte er das Studium am IT-Center. In seinem Betrieb ist er im Bereich Service Implementation für das Sizing und die Kalkulation von Servern und Anwendungs landschaften zuständig. Diese Arbeit, die die Schnittstelle zwischen Windows Server Betrieb und dem Vertrieb von RWE darstellt, erfordert sowohl umfassendes technisches als auch kaufmännisches Wissen. Zusätz lich betreut oder verwirklicht Lüger Projekte rund um IT-Infra strukturen, z.b. im Bereich Storage, Virtualisierung, Fileservice oder Backup. Das Vorurteil des IT lers als einsamer Hacker kann Lüger klar widerlegen: Er arbeitet bei der RWE IT GmbH sowohl in großen, teilweise internationalen und abteilungsübergreifenden Teams, als auch direkt im Kontakt mit einzelnen Kunden. Die Team arbeit sei der wichtigste Erfolgsfaktor für das Gelingen von Projekten, so Lüger. Auch Beratungs kompetenz und Kommunikationsfähigkeit hält er in seinem Beruf für sehr wichtig. Stünde Lüger heute noch einmal vor der Entscheidung, sich für ein Studium am IT-Center zu bewerben, würde er den selben Weg einschlagen. Ein duales IT-Studium ist seiner Meinung nach die perfekte Lösung für einen guten Start ins Berufsleben. Bereits mit dem Beginn seines Bachelor-Studiums wechselte Christian Kraus seinen Praktikumsbereich vom Softwareentwickler bei RWE zum internationalen Projektmanager bei Aldi Süd. Dort ist er nicht nur in Europa, sondern auch in den USA und Australien aktiv. Heute ist Kraus zudem doppelter Unternehmensgründer. Nach einer erfolgreichen Ausbildung zum Fachinformatiker, die Kraus einige wichtige Referenzen und viel Selbstvertrauen eingebracht hat, schloss Kraus den IT-Professional und IT-Bachelor am ITC Dortmund ab. Die hier gebotene Koppelung von Studium und Praxis hat ihm neue Sichtweisen und beruflich viele Türen geöffnet. In meinen Bewerbungsgesprächen bei Unternehmen war meist nach kurzer Zeit klar, dass Leute mit hoher Praxiserfahrung heiß begehrt sind und ich mit dem IT-Center deshalb die richtige Entscheidung getroffen habe, so Kraus. Als selbstständiger Unternehmer ist Kraus mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Aufgaben konfrontiert, die weit über den Bereich der IT hinausgehen. Zu seinem Alltag gehört neben dem operativen Betrieb eines Online-Dienstes z.b. auch das dazugehörige Management in den Bereichen Finanzen, Marketing und Recht. Deshalb hat er auch an seinen Abschluss am IT- Center ein Studium zum MBA General Management angeknüpft, um, so Kraus, über den Tellerrand der IT hinauszuschauen. Angehenden Studenten im Bereich IT gibt er mit auf den Weg, auch die sogenannten Social Skills vor allem die Präsentations- und Teamfähigkeit herauszuarbeiten sowie auch Interesse an betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen zu entwickeln, um bereichsübergreifend denken zu können. Kraus ist Gründer und Geschäftsführer der BizWiese GbR, und betreibt zusammen mit zwei weiteren Kommilitonen des IT-Center den Online-Dienst BizWiese, eine Plattform für Freelancer und kleine Unternehmen. Die Idee entstand im Zuge eines Studienprojekts am IT-Center und wurde durch die Bachelor-Thesis technisch auf den Prüfstand gestellt. Christian Kraus 10/05 09/08 IT Professional und IT-Bachelor berufsbegleitend am IT-Center Dortmund 10/08 03/11 MBA berufsbegleitend an der International School of Management (ISM) und der University of Stellenbosch, Kapstadt seit 03/09 Geschäftsführer bei BizWiese (BizWiese GbR) seit 03/10 Exist Gründerstipendium IT Consultant bei 2kit consulting (Kraus und Karnath GbR) 16 17

10 Fit für Studium und Unternehmen Lernen Sie uns kennen! Schnupperstudium Ist ein IT-Studium das Richtige? Viele verbinden mit einem IT-Studenten einen einsamen Hacker, der den ganzen Tag auf seinen PC starrt. Schnupperstudenten können sich davon überzeugen, dass es auch anders geht. Das IT-Center lädt Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II für drei Tage ein, sich ihr eigenes Bild zu machen. Das duale Studium ermöglicht den Studenten, bereits während des Studiums praktische Erfahrungen in ihrem gewünschten Arbeitsumfeld zu sammeln und sich so auf eine erfolgreiche Karriere vorzubereiten. Und so sieht der Studienalltag am ITC aus: Teilnehmer erhalten Einblicke in den Studiengang Bachelor of Science in IT-und Softwaresysteme. Sie erleben den studentischen Alltag am ITC live und aus erster Hand. Dazu gehören Kontakte zu IT-Studierenden ebenso wie Gespräche mit Dozenten. Zudem werden Interessenten die fachlichen Inhalte des ITC-Studiums vorgestellt. Neben Grund- lagen der Informatik besteht die Möglichkeit, die Programmiersprache Java kennen zu lernen und zu erfahren, wie Mensch und Computer effektiv miteinander interagieren. Championship Jedes Jahr bietet das ITC die Championship für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen und informatikbegeisterte junge Menschen bis 24 Jahre. Dabei werden Gymnasien, Gesamtschulen und technischen Oberschulen der Region unterschiedliche IT-Aufgaben zur Verfügung ge stellt. Schüler, die am Wettbewerb teilnehmen möchten, können sich per anmelden. Nach einer Auswahl der drei besten Arbeiten werden die Teilnehmer eingeladen, ihre Projekte am IT-Center vorzustellen. Für Studieninteressierte, die schon vor dem Studium ihren Horizont erweitern wollen, bietet das ITC eine Reihe an Vorkursen an, um sie schon während der Bewerbungsphase zu unterstützen. Vorteile für TeilnehmerInnen Inhalte Das ITC erstellt von jedem Studenten ein Das Komplettpaket der Kurse umfasst Bewerbungsprofil, das an Partner unterneh men geschickt wird. Diese aktive kleinen Gruppe, jeweils 8 Stunden SQL, Java 6 Stunden Bewerbungstraining in einer Vermitt lungsarbeit wirkt sich ebenso wie und PHP/CSS und 4 Stunden Projekt - die Vor kenntnisse, die in den Vorkursen mana gement. Schon vorhandenes Wissen gesammelt werden, positiv auf Anzahl und kann auf diesem Wege ausgebaut und Qualität der Bewerbungsgespräche bei neues Wissen erlangt werden. Partner unter neh men aus. Zudem erhalten die Kursteil nehmer kostenlosen Zugang Zeitraum zum Studien informationstag und zum Die Kurse finden zwischen Februar und Schnupper studium im Sommer. April statt und können bei Bedarf im Frühsommer vertieft werden. Kosten Die Kosten für den Kurs werden mit den Einschreibegebühren bei Studienbeginn verrechnet. Hierzu können u.a. folgende Probe-Vorlesungen besucht werden: Eine Reise zur Insel Java, Wissensmanagement Das intelligente Hotelzimmer Die geschichtliche Entwicklung der CPU Rabbits, Ratio and Recursion Vom Kaninchen bis zur Konvergenz Darüber hinaus steht ein Geocachingprojekt auf dem Stundenplan. In Teams werden Lösungen erarbeitet, die am Ende der Schnupper - tage präsentiert werden. In persönlichen Gesprächen erfahren die TeilnehmerInnen zudem mehr über die Studieninhalte und Berufsperspektiven des ITC-Studiums. Zu den Aufgaben vergangener Jahre gehörten zum Beispiel: Worterkennungsprogramm Ein vom IT- Center gestelltes Wörterbuch, bestehend aus ca Wörtern, sollte aus einer *.txt Datei importiert werden und dem Programm als Datenbasis dienen. Ausgehend von diesem Wörterbuch sollte das Programm dem Benutzer bei Eingabe einer Ziffernfolge ein korrespondierendes Wort anbieten. Internetseite zur Fußball WM 2006 Für die WM 2006 sollten die Kandidaten eine barrierefreie Internetseite mit Informationen rund um die Fußball WM in Deutschland erstellen. Sudoku Die Aufgabe bestand in der Entwicklung einer Java-Applikation, die das interaktive Spielen und Lösen von Sudokus ermöglichte. Google Sketchup Hierbei sollten dreidimensionale Modelle eines Gebäudes mit Hilfe der Software Sketchup erstellt werden

11 Was qualifiziert IT'ler? Voraussetzungen für das Auswahlverfahren AuswahlVerfahren Team fähigkeit Flexibilität Krea tivität Die Bewerbung für den Studiengang zum Bachelor of Science in IT- und Softwaresysteme erfolgt über die Homepage des ITC. Voraussetzung für das Studium ist das Abitur oder die Fachhochschulreife. Darüber hinaus nehmen alle Bewerber an einem zwei stufigen Auswahlverfahren teil, das aus einem schriftlichen Eignungstest und einem Fachgespräch besteht. Flexibilität sowie Team- und Kommunikationsfähigkeiten sind ebenso erforderlich, um kompetent Lösungen für ständig wechselnde Aufgabenstellungen erarbeiten zu können. Am ITC stehen daher neben den fachbezogenen Veranstaltungen auch das Training von Präsentationstechniken sowie die Arbeit in Teams auf dem Lehrplan, um gleichermaßen die Entwicklung von fachlichen, methodischen und kommunikativen Kompetenzen zu fördern. Ziel des schriftlichen Eignungstests ist es festzustellen, ob die Bewerber über die nötigen Grundlagenkenntnisse für ein Infor matik- Studium verfügen. In diesem Test werden mathematische Fähigkeiten, lo gi sches Denken sowie Deutsch- und Englisch-Kenntnisse geprüft. Nach bestandenem Eignungstest findet ein Fachgespräch statt, in dem die IT-Vorkenntnisse erhoben werden. Gleichzeitig wird mit den Bewerbern besprochen, welche Tätigkeitsbereiche und Branchen sie besonders interessieren. Auf der Grundlage des Aufnahmetests wird ein Bewerberprofil erstellt. Dies dient als Basis für die Vermittlung in ein Partnerunter nehmen des ITC. Voraussetzungen Lösungskompetenz Kommu nikationsfähigkeit Analytisches Denken Unternehmen benötigen IT-Mitarbeiter, die fachlich auf hohem Niveau ausgebildet sind und über spezielle Informatikkenntnisse verfügen. Mathematische und analytische Kompetenzen allein reichen jedoch nicht aus, um interdisziplinäre IT- Projekte erfolgreich zu bearbeiten

12 Ansprechpartner Daniel Meierhof Marketing & Kommunikation Telefon +49 (0) Giacomo Voß Studienberatung & technische Administration Telefon +49 (0) Wir freuen uns auf ein persönliches Gespräch! Anschrift IT-Center Dortmund an der International School of Management (ISM) Otto-Hahn-Straße 19 D Dortmund Telefon +49 (0) Telefax +49 (0)

13 Impressum Herausgeber IT-Center Dortmund Gestaltung Oktober Kommunikationsdesign GmbH, Bochum Fotos Martin Leclaire, Photographie, Bochum Das Photostudio, Ursula Dören, Dortmund Edition September

Dualer Studiengang. we focus on students. Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts

Dualer Studiengang. we focus on students. Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts Dualer Studiengang SOFTWARE- UND SYSTEMTECHNIK DEN TECHNISCHEN FORTSCHRITT MITGESTALTEN we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts Dauer Abschlüsse ZUgangsvoraussetzungen

Mehr

we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts

we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts Dualer Studiengang Softwaretechnik Fördern und fordern für Qualität we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts WARUM SOFTWARETECHNIK STUDIEREN? Der Computer ist

Mehr

Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatik Seite 1 Prof. Dr. Jürgen Hofmann Stand: April 2013 Studienziel Praxisorientierte Wirtschaftsinformatikausbildung auf Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden Problemlösungskompetenz für Aufgabenstellungen

Mehr

Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatik Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart Wirtschaftsinformatik Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/winf PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Die Konzeption moderner betrieblicher IT-Systeme,

Mehr

DIE VORTEILHAFTE KOMBINATION VON HOCHSCHULSTUDIUM UND BETRIEBLICHER PRAXIS INFORMATIONEN FÜR UNTERNEHMEN. Duales Studium. an der OTH Amberg-Weiden

DIE VORTEILHAFTE KOMBINATION VON HOCHSCHULSTUDIUM UND BETRIEBLICHER PRAXIS INFORMATIONEN FÜR UNTERNEHMEN. Duales Studium. an der OTH Amberg-Weiden DIE VORTEILHAFTE KOMBINATION VON HOCHSCHULSTUDIUM UND BETRIEBLICHER PRAXIS INFORMATIONEN FÜR UNTERNEHMEN Duales Studium an der OTH Amberg-Weiden Das duale Studium EIN ÜBERZEUGENDES KONZEPT FÜR UNTERNEHMEN

Mehr

Titel. Bachelor of Science Scientific Programming. Duales Studium bei der ene't GmbH

Titel. Bachelor of Science Scientific Programming. Duales Studium bei der ene't GmbH Titel Bachelor of Science Scientific Programming Duales Studium bei der ene't GmbH Gute Leistungen in Mathematik und Interesse an Informatik beste Voraussetzungen für den MATSE Schon heute herrscht im

Mehr

PRAKTISCHE INFORMATIK

PRAKTISCHE INFORMATIK PRAKTISCHE INFORMATIK DEN TECHNISCHEN FORTSCHRITT MITGESTALTEN we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts WARUM PRAKTISCHE INFORMATIK STUDIEREN? Der Computer und

Mehr

verbundstudium wirtschaftsinformatik bachelor und Master Hochschulabschluss an staatlichen Fachhochschulen neben Beruf und Familie

verbundstudium wirtschaftsinformatik bachelor und Master Hochschulabschluss an staatlichen Fachhochschulen neben Beruf und Familie verbundstudium wirtschaftsinformatik bachelor und Master Hochschulabschluss an staatlichen Fachhochschulen neben Beruf und Familie BERUFSBEGLEITEND WIRTSCHAFTSINFORMATIkER/-IN WERDEN Profitieren Sie von

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration Berufsbegleitend studieren Versicherungsmanagement Master of Business Administration Auf einen Blick Studiengang: Abschluss: Studienart: Regelstudienzeit: ECTS-Punkte: Akkreditierung: Versicherungsmanagement

Mehr

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kamp-Lintfort Start des

Mehr

Don t follow... Fellow!

Don t follow... Fellow! Finanziert Berufsintegriert International Don t follow... Fellow! Das Fellowshipmodell der Steinbeis University Berlin Masterstudium und Berufseinstieg! fellowshipmodell Wie funktioniert das Erfolgsprinzip

Mehr

COMPUTER NETWORKING. Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science

COMPUTER NETWORKING. Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science COMPUTER NETWORKING Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim

Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim Mit rund 5000 Studenten, 24 Bachelor Studiengängen in den Fakultäten Wirtschaft und Technik sowie bundesweit über 2000 Partnerunternehmen ist die im Jahr 1974

Mehr

Bachelor Wirtschaftsinformatik

Bachelor Wirtschaftsinformatik Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Wirtschaftsinformatik Akkreditiert durch Wirtschaftsinformatik Hochschule für

Mehr

DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs

DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs Flexibel, praxisorientiert und mit attraktiven Anerkennungen 2 3 Fördern Sie Ihre Karriere durch einen akademischen Abschluss! Unser Bachelor-Konzept,

Mehr

Starte durch mit einem dualen Studium bei IBM

Starte durch mit einem dualen Studium bei IBM Die Wege nach oben stehen offen Starte durch mit einem dualen Studium bei IBM Das Studium an der Dualen Hochschule und die IBM Deutschland als Ausbildungspartner IBM Corporation 2009 Agenda Wissenswertes

Mehr

Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatik Wirtschaftsinformatik Das beste aus Wirtschaft und informatik we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts WARUM wirtschaftsinformatik studieren? Der Computer ist

Mehr

Hier machen Sie Karriere.

Hier machen Sie Karriere. Hier machen Sie Karriere. Dank vielfältiger Ausbildungsberufe und Studiengänge. Meine Zukunft heißt Haspa. karriere.haspa.de Die Haspa in Zahlen Ausbildung bei der Haspa Willkommen bei der Haspa. Vielseitig

Mehr

Zwei in Eins - Dualer Bachelor-Studiengang Banking and Finance

Zwei in Eins - Dualer Bachelor-Studiengang Banking and Finance Zwei in Eins - Dualer Bachelor-Studiengang Banking and Finance Inhalt 1. Banking and Finance 2. Studienaufbau 3. Perspektiven 4. Vorteile für Studierende 5. Voraussetzungen 6. Bewerbung 7. Weitere Infos

Mehr

DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs

DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs Flexibel, praxisorientiert und mit attraktiven Anerkennungen 2 3 Fördern Sie Ihre Karriere durch einen akademischen Abschluss! Unser Bachelor-Konzept,

Mehr

schon gehört? DAV O N Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN

schon gehört? DAV O N Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN & HOCHSCHULEN Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure DAV O N schon gehört? Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Karlsruhe München Stuttgart Marburg Braunschweig Graz Tokyo Detroit Stellen Sie

Mehr

BWL- Dienstleistungsmanagement / Consulting & Services

BWL- Dienstleistungsmanagement / Consulting & Services Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Dienstleistungsmanagement / Consulting & Services Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/consulting&services PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG

Mehr

IBM Executives über BA-Studierende

IBM Executives über BA-Studierende IBM Executives über BA-Studierende BA-Studentinnen und Studenten sind ein elementarer Bestandteil für die Zukunft unseres Unternehmens. Jörg Peters, Vice President Marketing Aus meiner Erfahrung bringen

Mehr

Nie ein Stubenhocker gewesen?

Nie ein Stubenhocker gewesen? Nie ein Stubenhocker gewesen? Make great things happen Perspektiven für Schüler die dualen Studiengänge Willkommen bei Merck Du interessierst dich für ein duales Studium bei Merck? Keine schlechte Idee,

Mehr

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Ausbildungsbegleitend Studieren zweiteschule gemeinnützige GmbH Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Schwerpunkt International Management Steinbeis Studienzentrum Lahr/Schwarzwald In Kooperation

Mehr

Weiterbildung & Personalentwicklung

Weiterbildung & Personalentwicklung Weiterbildung & Personalentwicklung Berufsbegleitender Masterstudiengang In nur drei Semestern zum Master of Arts. Persönliche und berufliche Kompetenzerweiterung für Lehrende, Berater, Coachs, Personal-

Mehr

Studieren am Olympiapark

Studieren am Olympiapark Studieren am Olympiapark Fachhochschulstudium mit staatlichem Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) PR- und Kommunikationsmanagement Privat studieren - staatlich abschließen Das Studium Privat studieren

Mehr

Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger

Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger Corporate Human Resources / Personalentwicklung 30. Juni 2014 Eckdaten zum Studium Service Engineering

Mehr

Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Nicht ohne Dich. Karriere bei MANN+HUMMEL. +Du

Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Nicht ohne Dich. Karriere bei MANN+HUMMEL. +Du Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Nicht ohne Dich. Karriere bei MANN+HUMMEL. Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Warum ein duales Studium?

Mehr

Financial Management. master

Financial Management. master Financial Management master Vorwort Studiengangleiterin Prof. Dr. Mandy Habermann Liebe Studieninteressierte, mit dem Master-Studiengang Financial Management bieten wir Ihnen, die Sie einerseits erste

Mehr

Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS

Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS Martin Petzsche Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS Studienzentrum der Fachhochschule des Mittelstandes (FHM) an der Wilhelm-Knapp-Schule (WKS) 0 Agenda

Mehr

schon gehört? DAVON Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN

schon gehört? DAVON Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN & HOCHSCHULEN Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure DAVON schon gehört? Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Karlsruhe München Ingolstadt Stuttgart Frankfurt Marburg Braunschweig Graz Barcelona

Mehr

Individuelles Bachelorstudium. Software Engineering for Physics

Individuelles Bachelorstudium. Software Engineering for Physics Individuelles Bachelorstudium Software Engineering for Physics 1 Qualifikationsprofil Das individuelle Bachelorstudium Software Engineering for Physics vermittelt eine breite, praktische und theoretische

Mehr

Studium und Beruf unter einem Hut.

Studium und Beruf unter einem Hut. Studium und Beruf unter einem Hut. Lebenslanges Lernen ist der Schlüssel zu nachhaltigem Erfolg. In einer Zeit, in der das weltweit verfügbare Wissen sehr schnell wächst und die Innovationszyklen immer

Mehr

Der Studiengang BWL-International Business. www.dhbw-heidenheim.de

Der Studiengang BWL-International Business. www.dhbw-heidenheim.de Der Studiengang BWL-International Business www.dhbw-heidenheim.de Das reguläre Studium: 2 Das duale Studium an der DHBW: 6 x 12 Wochen wissenschaftliches Studium 6 x 12 Wochen berufspraktische Ausbildung

Mehr

Bachelor of Business Administration (BBA)

Bachelor of Business Administration (BBA) Kreisverband Minden e.v. Ihre Aufstiegschance im Gesundheits und Sozialwesen Bachelor of Business Administration (BBA) Management im Gesundheits und Sozialwesen Studienstandort Minden Staatlich und international

Mehr

Duales Studium zum Bachelor of Science Angewandte Informatik

Duales Studium zum Bachelor of Science Angewandte Informatik Duales Studium zum Bachelor of Science Angewandte Informatik Die Deutsche Bundesbank wer wir sind Als Zentralbank der Bundesrepublik Deutschland betrachten wir die Banken- und Finanzwelt aus einer anderen

Mehr

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG Anschlussstudiengang zum Erwerb des Bachelor-Abschlusses (Bachelor of Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft für VWA- Absolventen

Mehr

Business Development Manager (w/m)

Business Development Manager (w/m) Business Development Manager (w/m) Die evimed ist ein aufstrebendes Unternehmen im Bereich E-Health / Healthcare IT und bietet moderne Informationssysteme und mobile Technologien für eine optimierte Patientenversorgung.

Mehr

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.) BA Bachelor of Arts seit_since 1848 Berufsbegleitend Studieren an der Hochschule

Mehr

Prof. Dr. Jörg Baumgart. Das Studium der Wirtschaftsinformatik an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim für den Studienjahrgang

Prof. Dr. Jörg Baumgart. Das Studium der Wirtschaftsinformatik an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim für den Studienjahrgang WI-4: Softwaremethodik Wirtschaftsinformatik Prof. Dr. Jörg Baumgart Prof. Dr. Thomas Holey Das Studium der Wirtschaftsinformatik an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim für den Studienjahrgang

Mehr

SOFTWARE PRODUKT- MANAGEMENT. Innovativer Studiengang mit Perspektive Bachelor of Science

SOFTWARE PRODUKT- MANAGEMENT. Innovativer Studiengang mit Perspektive Bachelor of Science SOFTWARE PRODUKT- MANAGEMENT Innovativer Studiengang mit Perspektive Bachelor of Science DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland,

Mehr

an der DHBW Duale Studiengänge Bachelor of Engineering Bachelor of Engineering Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik Bachelor of Arts Industrie

an der DHBW Duale Studiengänge Bachelor of Engineering Bachelor of Engineering Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik Bachelor of Arts Industrie Duale Studiengänge an der DHBW Bachelor of Engineering Holz- und Kunststofftechnik Bachelor of Engineering Internationales Technisches Vertriebsmanagement Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik Bachelor

Mehr

Studienordnung Vom 28. Juli 2009. Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance

Studienordnung Vom 28. Juli 2009. Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance Studienordnung Vom 28. Juli 2009 Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance 2 Inhaltsübersicht 1 Geltungsbereich 2 Ziel des Studiums 3 Studienabschluss 4 Studienvoraussetzungen 5 Studienbeginn

Mehr

Ingenieur- Informatik NTB. Interstaatliche Hochschule für Technik Buchs. Ingenieurstudium Systemtechnik. Studiendokumentation

Ingenieur- Informatik NTB. Interstaatliche Hochschule für Technik Buchs. Ingenieurstudium Systemtechnik. Studiendokumentation Ingenieurstudium Systemtechnik Studiendokumentation NTB Interstaatliche Hochschule für Technik Buchs FHO Fachhochschule Ostschweiz Studienrichtung Ingenieur- Informatik FASZINATION INGENIEURINFORMATIK

Mehr

MEDIZINISCHE INFORMATIK

MEDIZINISCHE INFORMATIK MEDIZINISCHE INFORMATIK LERNEN UND ARBEITEN FÜR EINE BESSERE GESUNDHEITSVERSORGUNG we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts WARUM MEDIZINISCHE INFORMATIK STUDIEREN?

Mehr

NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann

NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann HS Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann Wie kann ich Beruf, Studium & Privatleben effektiv vereinbaren?

Mehr

NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten

NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Wie kann ich Beruf, Studium & Privatleben effektiv vereinbaren? Herzlich willkommen zur Vorstellung: BERUFSBEGLEITENDER BACHELOR

Mehr

Sie sind auf der Suche nach Ihrem Praktikum für das SS 2010?

Sie sind auf der Suche nach Ihrem Praktikum für das SS 2010? Lösungen über einer Milliarde Kunden rund um den Globus, erstaunliche Verbindungen zu knüpfen, verblüffende Ideen zu verwirklichen und eindrucksvolle Ziele zu erreichen. der Welt mit erstklassigen Technologien

Mehr

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge Teilzeitprogramm Akkreditiert

Mehr

Empfehlungen der Konferenz der Fachbereiche Physik (KFP) zu Bachelor- und Master-Studiengängen in Physik

Empfehlungen der Konferenz der Fachbereiche Physik (KFP) zu Bachelor- und Master-Studiengängen in Physik Empfehlungen der Konferenz der Fachbereiche Physik (KFP) zu Bachelor- und Master-Studiengängen in Physik Beschlossen am 18. Mai 2005 in Bad Honnef Die Ausbildung zum Diplomphysiker an den Universitäten

Mehr

MEDIEN- INFORMATIK. Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert

MEDIEN- INFORMATIK. Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert MEDIEN- INFORMATIK Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie zählt auch nach Einschätzung

Mehr

Master of Arts Integrated Business Management FH Trier, FB Wirtschaft

Master of Arts Integrated Business Management FH Trier, FB Wirtschaft Master of Arts Integrated Business Management FH Trier, FB Wirtschaft 1 Gliederung 1. Vorüberlegungen: Welcher Master für wen? 2. Inhaltliche Konzeption 3. Didaktische Konzeption 4. Zulassungsvoraussetzungen

Mehr

NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten

NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Wie kann ich Beruf, Studium & Privatleben effektiv vereinbaren? Herzlich willkommen zur Vorstellung: BERUFSBEGLEITENDER BACHELOR

Mehr

SIXT - BOOST YOURSELF!

SIXT - BOOST YOURSELF! SIXT - BOOST YOURSELF! Zur Verstärkung für unseren Bereich Global Bid Management suchen wir am Standort Pullach bei München ab sofort für 3-6 Monate eine/n Praktikant (m/w) Corporate Development / Strategic

Mehr

Fachbereich Elektrotechnik und Informatik

Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Informationen zu den dualen Studiengängen Elektrotechnik und Informatik Prof. Dr.-Ing. Konrad Mertens Studiengangskoordinator Frau Dipl.-Ing. Stefanie Schäfer

Mehr

Unionis Business School Der Partner für das Versicherungswesen Ausbildungs- oder berufsbegleitend studieren.

Unionis Business School Der Partner für das Versicherungswesen Ausbildungs- oder berufsbegleitend studieren. Best of Management Unionis Business School Der Partner für das Versicherungswesen Ausbildungs- oder berufsbegleitend studieren. Bachelor of Arts Wirtschaft (Versicherungsmanagement) Studiengang Bachelor

Mehr

Mit IT und BWL einen Schritt voraus. www.ausbildung.allianz.de. Berufsausbildung in der Allianz Deutschland AG

Mit IT und BWL einen Schritt voraus. www.ausbildung.allianz.de. Berufsausbildung in der Allianz Deutschland AG www.ausbildung.allianz.de Berufsausbildung in der Allianz Deutschland AG Mit IT und BWL einen Schritt voraus. Bachelor of Science (BSc) Wirtschaftsinformatik. Studium und Berufsausbildung eine Kombination

Mehr

Es handelt sich um ein duales Studium mit einem anerkannten Ausbildungsberuf und einem

Es handelt sich um ein duales Studium mit einem anerkannten Ausbildungsberuf und einem Ausbildungsberuf Es handelt sich um ein duales Studium mit einem anerkannten Ausbildungsberuf und einem Bachelorstudium. Deine Ausbildung dauert 3 Jahre und wird am Standort Würselen im Ausbildungsbetrieb,

Mehr

Sie wollen hoch hinaus? AuditXcellence The Master Program in Auditing.

Sie wollen hoch hinaus? AuditXcellence The Master Program in Auditing. Sie wollen hoch hinaus? AuditXcellence The Master Program in Auditing. So kommt die Karriere ins Rollen: Doppelter Schwung für schnellen Erfolg. Masterabschluss für Bachelor-Absolventen mit Berufserfahrung

Mehr

Technische Informatik. Studiengang Technische Informatik. Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Abschluss: Bachelor

Technische Informatik. Studiengang Technische Informatik. Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Abschluss: Bachelor Technische Informatik Studiengang Technische Informatik Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Abschluss: Bachelor Wie sieht das Tätigkeitsfeld für Absolventinnen und Absolventen des Bachelor-Studienganges

Mehr

Welche Kenntnisse und Fähigkeiten wünscht sich ein Beratungsunternehmen

Welche Kenntnisse und Fähigkeiten wünscht sich ein Beratungsunternehmen Welche Kenntnisse und Fähigkeiten wünscht sich ein Beratungsunternehmen bei Hochschulabsolventen h l?! 3. Treffen des Arbeitskreises IV Beratung in der GI e.v. Deloitte Consulting GmbH Hannover, Februar

Mehr

ausbildungsbroschüre Der Weg auf deiner Techem Karriereleiter beginnt.

ausbildungsbroschüre Der Weg auf deiner Techem Karriereleiter beginnt. ausbildungsbroschüre Der Weg auf deiner Techem Karriereleiter beginnt. Stand: Februar 2013 Inhaltverzeichnis Techem im Profil Deine Ausbildung bei Techem Die Ausbildungsberufe Die Welt der Techem Azubis

Mehr

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG Anschlussstudiengang zum Erwerb des Bachelor-Abschlusses (Bachelor of Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft für VWA- Absolventen

Mehr

32 Bachelorstudiengang Allgemeine Informatik

32 Bachelorstudiengang Allgemeine Informatik 32 Bachelorstudiengang Allgemeine Informatik (1) Im Studiengang Allgemeine Informatik umfasst das Grundstudium zwei. (2) Der Gesamtumfang der für den erfolgreichen Abschluss des Studiums erforderlichen

Mehr

PiBS Das Praxisintegrierte Bachelor-Studium

PiBS Das Praxisintegrierte Bachelor-Studium PiBS Das Praxisintegrierte Bachelor-Studium Mehr als (nur) ein Studium Fernfachhochschule Schweiz Job. Studium. Karriere. www.ffhs.ch Die FFHS & Studienmodell Anerkannte Fachhochschule Der Leistungsauftrag

Mehr

35 Bachelorstudiengang Computer Networking

35 Bachelorstudiengang Computer Networking 35 Bachelorstudiengang Computer Networking (1) Im Studiengang Computer Networking umfasst das Grundstudium zwei Semester. (2) Der Gesamtumfang der für den erfolgreichen Abschluss des Studiums erforderlichen

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Handel. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/handel

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Handel. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/handel Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Handel Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/handel PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Der Handel bildet einen der wichtigsten und vielfältigsten

Mehr

IT-Karriere 2.0 - nur noch mit Studium?

IT-Karriere 2.0 - nur noch mit Studium? IT-Karriere 20 - nur noch mit Studium? Kompetenzen und berufliche Entwicklungswege in der globalen IT-Branche? Karl-Heinz Hageni Hageni Consulting / IG Metall / IG Metall auf der CeBIT 2008 Hannover 932008

Mehr

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre Vollzeitprogramm und Teilzeitprogramm

Mehr

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ.

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ. Herzlich willkommen zum Vortrag Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts am Beispiel der Württ. VWA Agenda 1. Weiterbildung im Bildungssystem Deutschlands 2. Vorstellung

Mehr

JUNIOR PRODUCT MANAGER IT m/w

JUNIOR PRODUCT MANAGER IT m/w SIE VERLIEREN SELBST IN RAUHER SEE NICHT SO SCHNELL DEN ÜBERBLICK? Dann machen Sie Karriere bei ATOSS. Seit mehr als 25 Jahren sind wir ein führender Anbieter und Innovator im Wachstumsmarkt Workforce

Mehr

Duales Studium und Ausbildung

Duales Studium und Ausbildung Duales Studium und Ausbildung bei HP Duales Studium und Ausbildung www.hp.com/de/ausbildung Agenda - HP Das Unternehmen - Ausbildungs- und Studiengänge bei HP - Wie funktioniert ein Studium bei HP? - Praxiseinsätze

Mehr

IT-Development & Consulting

IT-Development & Consulting IT-Development & Consulting it-people it-solutions Wir sind seit 1988 führender IT-Dienstleister im Großraum München und unterstützen Sie in den Bereichen IT-Resourcing, IT-Consulting, IT-Development und

Mehr

MBA. Master of Business Administration UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS. für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte

MBA. Master of Business Administration UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS. für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte Master of Business Administration für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte MBA berufsbegleitend INTERNATIONAL BRITISCHER UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS ANERKANNT Executive Master

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung

Studien- und Prüfungsordnung Schellingstrasse 24 D-70174 T +49 (0)711 8926 0 F +49 (0)711 8926 2666 www.hft-stuttgart.de info@hft-stuttgart.de Hochschule für Technik Studien- und Prüfungsordnung Betriebswirtschaft Stand: 20.06.2007

Mehr

Deutsche Bundesbank ein vielseitiger Arbeitgeber nicht nur für Wirtschaftswissenschaftler/-innen

Deutsche Bundesbank ein vielseitiger Arbeitgeber nicht nur für Wirtschaftswissenschaftler/-innen Deutsche Bundesbank ein vielseitiger Arbeitgeber nicht nur für Wirtschaftswissenschaftler/-innen Stephan Hannig, Personalmarketingbeauftragter der HV in Hessen Unser Angebot für Sie Die Bundesbank bietet

Mehr

Das duale Erfolgsmodell

Das duale Erfolgsmodell Das duale Erfolgsmodell Das Studienkonzept der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Prof. Dr. Ursina Boehm Studiengang BWL-International Business, DHBW Mannheim www.dhbw.de Hochschulen und Studierende im

Mehr

Die Berufsakademie Der kürzeste Weg zwischen Theorie und Praxis

Die Berufsakademie Der kürzeste Weg zwischen Theorie und Praxis Die Berufsakademie Der kürzeste Weg zwischen Theorie und Praxis Die Internationale Berufsakademie der F+U Unternehmensgruppe ggmbh (IBA) hat im Oktober 2006 ihre staatliche Anerkennung erhalten und ist

Mehr

Marketing-Controller (m/w) am Standort Salzburg

Marketing-Controller (m/w) am Standort Salzburg Marketing-Controller (m/w) am Standort Salzburg Erstellung von saisonalen Planungen und Prognosen mit dem Schwerpunkt E-Commerce Laufende Effizienz-Analyse der Online Marketing Kampagnen und entsprechende

Mehr

Vom 09. Februar 2011. Inhalt:

Vom 09. Februar 2011. Inhalt: Berichtigung Erste Änderung Fachspezifische Prüfungs- und Studienordnung für den Bachelorstudiengang Illustration an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (Hamburg University of Applied

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik (ab Jahrgang 2007)

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik (ab Jahrgang 2007) Amtliche Mitteilung Nr. 6/2008 25. Juni 2008 Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik (ab Jahrgang 2007) Auf der Grundlage von 9 Abs. 2, 13 Abs. 2 und 74 Abs. 1 Nr.

Mehr

Intensivstudiengang Wirtschaftsinformatik (WI) Bachelor und Master of Science

Intensivstudiengang Wirtschaftsinformatik (WI) Bachelor und Master of Science Intensivstudiengang (WI) Bachelor und Master of Science Prof. Dr.-Ing. Bodo Rieger (Management Support und WI) Dipl.-Kfm. Daniel Pöppelmann (Studiengangkoordinator WI) Zahlen und Fakten Einrichtung des

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG Mit dem BachelorSTUDIENGANG Betriebswirtschaft fördern Sie die Zukunft Ihrer Mitarbeiter

Mehr

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Marketing and Business- Management Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Fakten: Dauer: 4 Semester, 480 Lehreinheiten Dienstag, Donnerstag 18:00 21:15 Uhr Fallweise Wochenende ECTS: 90 Ort:

Mehr

Bachelor of Science (B. Sc.) Betriebswirtschaftslehre hamburg-airport.de/ausbildung

Bachelor of Science (B. Sc.) Betriebswirtschaftslehre hamburg-airport.de/ausbildung Ausbildungsangebot der Flughafen Hamburg GmbH Bachelor of Science (B. Sc.) Betriebswirtschaftslehre hamburg-airport.de/ausbildung Wir über uns Hamburg Airport ist mit rund 13 Millionen Passagieren der

Mehr

Dualer Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik

Dualer Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik Dualer Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik Jede Woche studieren und arbeiten Ein Gewinn für Studierende und Unternehmen Dual studieren ein Erfolgsgarant Wir bilden pragmatische Macher aus, die von

Mehr

Studiengang Betriebswirtschaft E-Business & Social Media, B.A.

Studiengang Betriebswirtschaft E-Business & Social Media, B.A. Dieser QR-Code verbindet Ihr Mobiltelefon direkt mit unserer Internetseite Gestaltung: www.krittika.com Fotos: SRH Hochschule Berlin SRH Hochschule Berlin The International Management University Ernst-Reuter-Platz

Mehr

Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB) Außenstelle Limburg. Berufsbegleitendes Studium. Bachelor of Business Administration (BBA) Business Security

Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB) Außenstelle Limburg. Berufsbegleitendes Studium. Bachelor of Business Administration (BBA) Business Security Berufsbegleitendes Studium Bachelor of Business Administration (BBA) Business Security 1971 Gründung der Steinbeis-Stiftung - Technologie- und Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft 1982

Mehr

Teil II Lehrveranstaltungen

Teil II Lehrveranstaltungen Satzung des Fachbereichs Elektrotechnik der Fachhochschule Lübeck über das Studium im Bachelor-Studiengang Informatik/Softwaretechnik (INF) (Studienordnung Informatik/Softwaretechnik (INF)) Vom 9. Oktober

Mehr

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Ihre Karrierechance Die Globalisierung und die damit einhergehenden wirtschaftlichen Veränderungsprozesse erfordern von Fach-

Mehr

Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt

Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Mobility and Logistics, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kamp-Lintfort Start des

Mehr

STUDIUM im PRAXISVERBUND

STUDIUM im PRAXISVERBUND STUDIUM im PRAXISVERBUND Studium UND Ausbildung im Verbund Das Studien- und Ausbildungsmodell verbindet in einem achtsemestrigen Ablauf Studium StiP-STUDIENGÄNGE Das Studium im Praxisverbund wird von der

Mehr

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING Bachelor of Engineering ACQUIN systemakkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule

Mehr

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft in Kooperation mit Akkreditiert

Mehr

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie erste österreichische FernFH BetrieBswirtschaft & wirtschaftspsychologie Herzlich willkommen! Liebe Interessentinnen, liebe Interessenten, interdisziplinäre

Mehr

Bachelor of Arts (B.A.) Marketingmanagement

Bachelor of Arts (B.A.) Marketingmanagement Bachelor of Arts (B.A.) Marketingmanagement Für Marktstrategen mit Trendgespür! B.A. Marketingmanagement Einzigartigkeit, Individualität, Konzepte und Trends: Marketing ist ein modernes, innovatives und

Mehr

WE MAKE YOUR CAREER WORK. Perspektiven VOM EINSTEIGER ZUM AUFSTEIGER BILFINGER WOLFFERTS GEBÄUDETECHNIK

WE MAKE YOUR CAREER WORK. Perspektiven VOM EINSTEIGER ZUM AUFSTEIGER BILFINGER WOLFFERTS GEBÄUDETECHNIK Gebäudetechnik bietet beste Bedingungen für einen direkten Einstieg, z.b. als Jung-Ingenieur oder Projektleiter. Bei uns erhalten Sie nach Ihrem Studium die Chance, in engagierten Teams verantwortungsvolle

Mehr

DIGITALE MEDIEN. Master of Science ACQUIN akkreditiert

DIGITALE MEDIEN. Master of Science ACQUIN akkreditiert DIGITALE MEDIEN Master of Science ACQUIN akkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie zählt auch nach Einschätzung

Mehr