JAHRESBERICHT FÜR KINDER IN GEFAHR

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "JAHRESBERICHT 2 014 FÜR KINDER IN GEFAHR"

Transkript

1 JAHRESBERICHT 2 014

2 DAS JAHR UNSERE HILFE. IHRE HIFE KOMMT AN. DANKE! Humanitäre Krisen bedrohen das Leben und die Entwicklung von Millionen Kindern Einige harte Fakten ,5 Millionen Kinder in Syrien brauchen Hilfe. Ein Ausschnitt der UNICEF Hilfe 2014 Gesundheit, Nahrung, Wasser, Bildung und Schutz für Millionen Kinder UNICEF/NYHQ /Khuzaie Verheerende Naturkatastrophen, brutale Konflikte und Epidemien wie Ebola bestimmten im Jahr 2014 in großen Teilen unserer Welt das Leben der Kinder. Im vergangenen Jahr wuchs weltweit bereits jedes zehnte Kind unter dem Eindruck und der Gefahr bewaffneter Konflikte auf. Die brutalen Auseinandersetzungen zerstören die Träume, Hoffnungen und Entwicklungsmöglichkeiten ganzer Generationen von Kindern. Bomben, die auf die Betten der schlafenden Kinder fallen; Kinder, die entführt, unter Zwang verheiratet, gefoltert, als Kindersoldaten missbraucht werden; Kinder, die auf endlosen Fluchtmärschen und in überfüllten Flüchtlingscamps an Unterernährung und Seuchen leiden: Das war die Welt der Kinder Und das ist die Welt der Kinder auch in diesem Jahr. 2 Millionen syrische Kinder leben als Flüchtlinge in den umliegenden Ländern Kinder wurden in der Zentralafrikanischen Republik als Kindersoldaten zwangsrekrutiert, Kinder im Südsudan. 1,1 Millionen irakische Kinder leben als Flüchtlinge im eigenen Land. Im Jemen leiden 1,6 Millionen Kinder an Mangelernährung. In dieser Welt arbeitet UNICEF. Und ist mit seinen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen bei den Kindern vor Ort. Mit Notprogrammen für medizinische Vorsorge und Bekämpfung von Mangelernährung und Seuchen, Notschulen, psychosozialer Betreuung sowie Schutz- und Rehabilitationsprogrammen für besonders gefährdete Kinder. Mitten im Krieg. Mitten in der Katastrophe. Und mit langfristigen Programmen auch danach. Der größte Bedarf für humanitäre Hilfe bestand 2014 in Syrien und den umliegenden Regionen. Aber auch die Kinder in der Zentralafrikanischen Republik, im Südsudan, in Nepal, in der Ukraine, im Irak, in Gaza, in Somalia, in Myanmar und Afghanistan litten 2014 unter andauernden Konflikten, Gewalt und Terror und brauchten unsere Hilfe. Die größte Einzel-Hilfslieferung per Flugzeug in der Geschichte UNICEFs ging in die von der Ebola-Epidemie bedrohten Länder. Wo immer UNICEF für die Kinder da ist unsere Spenderinnen und Spender sind mit dabei. Hier ein Ausschnitt aus der UNICEF-Hilfe 2014, die vom großen Netzwerk der UNICEF Spenderinnen und Spender mitgetragen wurde: 22 Millionen Kinder wurden gegen Masern geimpft. 18 Millionen Menschen erhielten Zugang zu sauberem Wasser. 1,8 Millionen Kinder wurden gegen schwere Unterernährung behandelt. 8,6 Millionen Kinder erhielten Zugang zu Bildung in Schulen, Vorschulen und Kinderschutzzonen. 3,1 Millionen Kinder erhielten psychosoziale Betreuung. Hilfe für die von Ebola betroffenen Länder: Tonnen Hilfsgüter in nur 5 Monaten. UNICEF/NYHQ /Khuzaie UNICEF ist die weltweit größte Hilfsorganisation für Kinder. UNICEF ist aktiv vor Ort für Kinder in über 190 Ländern. Wo immer UNICEF für die Kinder da ist unsere Spenderinnen und Spender sind mit dabei. Sie haben durch Ihre so großzügige und treue finanzielle Hilfe zu diesen UNICEF-Programmen für Kinder beigetragen. Für den Vorstand von UNICEF Österreich: Dr. Gudrun Berger Für den Aufsichtsrat von UNICEF Österreich: Dkfm. Gerhard Nidetzky 2 3

3 NOTHILFE SYRIEN. NOTHILFE SYRIEN. Die Kinder Syriens Leben mit Angst und Terror EineR der grössten Hilfseinsätze in der Geschichte von UNICEF Ein kleiner Ausschnitt der UNICEF Hilfe für die Kinder in Syrien und für syrische Flüchtlinge in der gesamten Region 2014 Eine ganze Generation syrischer Kinder durchlebt die prägenden Jahre der Kindheit in einem Klima von Hass, Angst und Terror, der über die Grenzen Syriens hinausreicht. 7,6 Millionen syrische Kinder brauchen unsere Hilfe. Unser Einsatz wird zum Wettlauf um eine ganze Generation: 5 Millionen syrische Kinder sind zwischen 12 und 18 Jahre alt. Einige Fakten ,2 Millionen Menschen in Syrien sind Opfer der anhaltenden Gewalt 7,6 Millionen von ihnen sind Flüchtlinge im eigenen Land Kinder wurden getötet. Nur mehr ein Drittel der Krankenhäuser ist funktionsfähig. UNICEF leistet Nothilfe für die syrischen Kinder innerhalb Syriens und für die Flüchtlinge in Jordanien, im Libanon, im Irak, in Ägypten und in der Türkei. Ein permanentes MitarbeiterInnen-Team von 760 Helfern vor Ort ist rund um die Uhr im Einsatz. Die Hilfsmaßnahmen für die gesamte Region sind eine der größten in der Geschichte von UNICEF. Die UNICEF-Einsätze haben immer den Anspruch, neben der reinen Überlebenshilfe schon parallel langfristige Basisdienste einzurichten, damit die Entwicklungschancen von Kindern nicht für immer zerstört werden. Dazu gehören medizinische Vorsorge und Bekämpfung von Mangelernährung, Notschulen, psychosoziale Betreuung sowie Schutz- und Rehabilitationsprogramme für besonders gefährdete Kinder. Mitten im Krieg. Mitten in der Katastrophe. Und in den Jahren danach. WASSER UNICEF liefert Chlor zur Wasserreinigung und Generatoren für Pumpen. Sauberes Trinkwasser für insgesamt 18,2 Millionen Menschen auf beiden Seiten der Fronten in Syrien und u.a. in den Camps Za atari und Azraq (Jordanien), Domiz (Irak) sowie in den unzähligen informellen Flüchtlingssiedlungen im Libanon wird bereitgestellt. GESUNDHEIT Eine große Impfaktion in Zusammenarbeit von UNICEF, WHO und lokalen Stellen schützt 25,4 Millionen Kinder unter 5 Jahren vor Kinderlähmung Kinder werden gegen Masern geimpft und Kampagnen für die Regionen um Damaskus, Raqqa, Aleppo und Deir-Ez-Zour vorbereitet. Kein einziger neuer Fall von Kinderlähmung trat 2014 auf! Schutz UNICEF liefert mehr als 1 Million Decken sowie Winterkleidung für Kinder und Frauen nach Syrien u.a. in die Regionen um Damaskus, Dara a, Qunietra, Aleppo, Homs und Hassakeh Kinder erhalten psychologische Betreuung. In den Flüchtlingscamps außerhalb Syriens versorgt UNICEF Kinder mit Winterkleidung, Decken und Heizmaterial Kinder erhalten psychosoziale Unterstützung. Die UNICEF Spenderinnen und Spender haben zu dieser Hilfe im Jahr 2014 großzügig beigetragen. Dafür ein großes, herzliches Danke! Die Hälfte der Ärzte ist geflohen. 64 Angriffe auf Schulen fanden statt Lehrer fehlen sie wurden entweder getötet oder sind geflohen. Ernährung UNICEF liefert Multivitamin- Ergänzung und Vitamin A für Kinder in Syrien. 2 Millionen Kinder innerhalb Syriens und syrische Kinderflüchtlinge haben keinen Unterricht mehr. 2 Millionen Kinder leben als Flüchtlinge in den Nachbarländern Kinderflüchtlinge sind allein unterwegs Kinder sind bereits in Camps als Flüchtling zur Welt gekommen. UNICEF/NYHQ /Yurtsever Schule 2,8 Millionen Kinder in Syrien werden mit Schulmaterial und Schulbüchern ausgestattet, da die Infrastrukturen für die lokale Produktion zerstört sind. 400 Kinderschutzzonen wurden eingerichtet. 3,7 Millionen Kinder in Syrien erhielten 2014 Schulunterricht das sind um Kinder mehr als im Jahr In den Flüchtlingscamps entstehen Notschulen für Kinder, LehrerInnen werden geschult und Lernmaterial bereitgestellt. UNICEF/NYHQ /Haidar 4 5

4 NOTHILFE WELTWEIT. SCHUTZ. UNICEF liefert eine Rekordsumme an Hilfsgütern für eine Rekordzahl an Krisen Bilanz eines einzigen Monats: Die größte Monats-Hilfslieferung in der Geschichte von UNICEF verließ im August 2014 das Zentralwarenlager in Kopenhagen: 25 Tonnen Hilfsgüter wie medizinische Ausrüstung, Impfstoffe, Nahrungsmittel und Medikamente wurden in die Zentralafrikanische Republik geliefert. Für die vertriebenen Familien im Irak brachte UNICEF 500 Tonnen Hilfsgüter ins Land, darunter Medikamente, Nahrung, Zelte, Polioimpfstoffe. 248 Tonnen Hilfsgüter gingen in das unter Ebola leidende Land Liberia. Unter anderem Medikamente, Desinfektionsmittel, Latexhandschuhe und Hygieneartikel. 3,5 Tonnen medizinische Hilfsgüter gingen nach Gaza vorwiegend Medikamente und Impfstoffe. 34 Tonnen Hilfsgüter erreichten den Südsudan, vor allem mit therapeutischer Nahrung für die akut mangelernährten Kinder. UNICEF/NYHQ /Khuzaie 98 Tonnen Medikamente, Material zur Trinkwasseraufbereitung und Schulmaterial wurden für die syrischen Kinder geliefert. Noch nie mussten so viele Krisen gleichzeitig bewältigt werden. Ein großer Dank an alle UNICEF Spenderinnen und Spender, dass sie gemeinsam mit UNICEF diese riesigen Hilfsaktionen in Bewegung brachten! Schutz für Kinder Die Welt abertausender Kinder ist eine Welt voller Gewalt, Ausbeutung und Missbrauch. Und immer trifft es die am meisten benachteiligten Kinder am härtesten: die Ärmsten, die Alleinstehenden, Kinder in Katastrophen und Kriegsgebieten, Flüchtlinge. Sie sind Opfer von ausbeuterischer Kinderarbeit, Menschenhändlern, Gewaltexzessen, in denen Kindersoldaten oder Kinderbräute zwangsrekrutiert werden. Unendlich lang ist die Liste der täglichen Gewalt gegen Kinder. Artikel 19 und 32 der Kinderrechtskonvention verpflichtet die Staaten zum Schutz der Kinder vor Gewalt und Ausbeutung. Der Artikel 38 und das ergänzende Optionale Zusatzprotokoll zur Kinderrechtskonvention verbietet die Rekrutierung von Kindern für militärische Zwecke. Ausschnitt aus der Bilanz zum Schutz der Kinder 2014: 4,5 Millionen von Kinderarbeit betroffene Kinder wurden mit Schulbildung und Maßnahmen zu ihrem Schutz erreicht Kinder und Frauen, die Opfer von Gewalt wurden, erhielten Betreuung und Hilfe unbegleitete Kinder (getrennt von Eltern und anderen Familienangehörigen) aus 22 aktuellen Krisenländern konnten in sicheren Unterkünften untergebracht werden Kinder mehr als ein Drittel von ihnen konnten mit ihren Eltern oder Familien wieder zusammengeführt werden Kindersoldaten wurden befreit und betreut. Die MaSSnahmen von UNICEF Kooperation mit allen gesellschaftlichen Kräften und eine breite Bewegung zum Schutz der Kinder. Weltweit. Zusammenarbeit mit allen gesellschaftlichen Kräften Regierungen, regionalen und kommunalen Verwaltungen und allen ihren Institutionen Vernetzung mit sozialen Bewegungen und Non-Profit-Organisationen breite Kampagnen auf allen gesellschaftlichen Ebenen unter Partizipation der Jugendlichen Zusammenarbeit und Verhandlungen auf allen Seiten der Fronten Rehabilitations-, Integrations- und Entwicklungsmaßnahmen in allen Bereichen wie zum Beispiel: - sichere Unterkunft - Schule, Berufsbildung - Rehabilitation und psychosoziale Betreuung - Reintegration in die Familien und Heimatdörfer - Gesundheit und Ernährung - Kinderschutzzonen in Kriegs- und Katastrophengebieten UNICEF/DENM /Arko UNICEF/BANA /Paul UNICEF/NYHQ /Zmey Korotimi Kinda, 17, schleppte bis zu ihrem 14. Lebensjahr Steinsäcke aus Minenschäften zur Verarbeitung. Dann hörte sie vom Schutzzentrum. Jetzt ist sie Schneiderlehrling: Ich bin sehr glücklich, von den Minen weg zu sein, sagt sie. Ich werde meine Ausbildung abschließen und dann mein eigenes Geschäft eröffnen. Ich werde Kleider schneidern und jungen Mädchen beibringen, dasselbe zu tun. 6 7

5 SHOP FOR LIFE. SHOP FOR LIFE. Hilfsgüter für die Kinder im Auftrag unserer SpenderInnen SHOP FOR LIFE BERICHT 2014 Viele unserer SpenderInnen haben auch 2014 im Shop for Life ihren guten Einkauf getätigt und Kinder in Not mit lebenswichtigen Hilfsgütern versorgt. Wasserreinigungstabletten, Schulmaterialien, Nahrungsmittel, Impfstoffe, Decken, Hygienesets, Fahrräder und vieles mehr brachten unsere SpenderInnen zu den Kindern auf den Weg. Per Mausklick in unserem Shop for Life auf wählten unsere SpenderInnen die Hilfsgüter aus. UNICEF beschaffte und versendete die Hilfsgüter bis in die entlegensten Gebiete. Per Flugzeug, Zug, Auto oder Esel kein Weg ist zu mühsam, wenn es um das Überleben von Kindern geht. Viele unserer SpenderInnen haben auch eine dauerhafte Patenschaft über einige unserer Hilfsgüter übernommen konnten im Auftrag aller UNICEF ZENTRALES WARENLAGER, KOPENHAGEN unserer Shop for Life-SpenderInnen ob Einzelspende oder Patenschaft tausende Hilfsgüter verschickt werden. Von österreichischen SpendeR/ Innen wurden unter anderem diese Hilfsgüter versendet: Packerl Erdnusspaste Stück Polio-Impfstoff Packerl Mikronährstoffpulver Wasserreinigungstabletten 190 Hygienesets für Familien 128 Ebola-Schutzpakete Bleistifte Stück Tetanus-Impfstoff Entwurmungstabletten 31 Stück Schule in der Kiste Malariatabletten BITTE HELFEN SIE AUCH 2015! Mit dem SHOP FOR LIFE zum perfekten Geschenk für jeden Anlass auf 1 Doppelt hält bekanntlich besser Von Ihrer Spende im SHOP FOR LIFE haben nicht nur Kinder in Not etwas. Denn Sie können Ihre Hilfsgüterspende auch ganz einfach Freunden und Familie widmen und somit gleich doppelt Freude bereiten. Im Shop erstellen Sie Ihre persönliche Urkunde zum selber Ausdrucken oder wir schicken Sie Ihnen per Post - das perfekte Geschenk für jeden Anlass! So könnte Ihre Urkunde aussehen! Sie wählen echte Hilfsgüter aus. 2 Sie erstellen Ihre Urkunde - ein einzigartiges Geschenk für jeden! UNICEF/PFPG /Balasundaram 3 Unicef verschickt Ihre Hilfsgüter. und Sie helfen Kindern in Gefahr! UNICEF Hilfsgüterpakete Zu viel Auswahl? Im SHOP FOR LIFE finden Sie nicht nur die verschiedensten Hilfsgüter, sondern auch vorgeschnürte Hilfsgüterpakete. Das Familien-Nothilfe -Paket: Hier steckt alles drin, was eine vierköpfige Familie nach einem Notfall braucht. Und ist als Urkunde ein passendes Geschenk für alle Fälle! Die vollständige Liste aller versendeten Hilfsgüter aus dem österreichischen SHOP FOR LIFE finden Sie wie immer auf Das Happy Birthday! -Paket: Es enthält das Notwendigste für eine sichere Geburt. Es wird zur doppelten Freude: für das von Ihnen mit einer Urkunde beschenkte Geburtstagskind und gleichzeitig für ein Ungeborenes irgendwo auf der Welt. 8 9

6 KINDERFREUNDLICHE GEMEINDEN. Kinderrechte wirken. GRUSSKARTEN UND GESCHENKE. Ihre Hilfe kommt an. Danke! 2014: 34 neue kinderfreundliche Gemeinden Bei allen Maßnahmen, die Kinder betreffen, gleichviel ob sie von öffentlichen oder privaten Einrichtungen der sozialen Fürsorge, Gerichten, Verwaltungsbehörden oder Gesetzgebungsorganen getroffen werden, ist das Wohl des Kindes ein Gesichtspunkt, der vorrangig zu berücksichtigen ist. Artikel 3.1 der UN-Kinderrechtskonvention Seit 2013 vergibt UNICEF Österreich im Rahmen der Auszeichnung als familienfreundlichegemeinde das Zusatzzertifikat Kinderfreundliche Gemeinde an Gemeinden, die sich besonders um ihre jüngsten BürgerInnen bemühen und damit einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung der UN- Kinderrechtskonvention leisten. Gemeinden, die sich um das UNICEF Zusatzzertifikat bewerben, müssen mindestens drei Maßnahmen in kinderrechtsrelevanten Themenbereichen verbindlich im Gemeinderat beschließen und innerhalb von drei Jahren umsetzen. Zur Auswahl stehen die Bereiche: Kinderfreundliche Verwaltung/Politik, Bildung, Partizipation, Gesundheit, Freizeit, familien- und schulergänzende Betreuung, Sicherheit Integration und Mitsprache auf kommunaler Ebene besonders berücksichtigt werden. Das Pilotprojekt startete 2013 mit Gabersdorf als erste Gemeinde mit dem Zertifikat Kinderfreundliche Gemeinde. Die Möglichkeit der Zusatzzertifizierung stieß auf große Zustimmung unter den Gemeinden. Im Jahr 2014 wurden weitere 34 Gemeinden und Städte mit dem UNICEF Zertifikat ausgezeichnet: Gemeinde Bad Vigaun Marktgemeinde Baumgarten Gemeinde Brunnenthal Marktgemeinde Draßburg Stadtgemeinde Ferlach Gemeinde Gießhübel Stadtgemeinde Grein Gemeinde Höflein an der Hohen Wand Gemeinde Kals am Großglockner Gemeinde Köttmannsdorf Gemeinde Krenglbach Marktgemeinde Kumberg Marktgemeinde Maria Saal Marktgemeinde Matrei in Osttirol Gemeinde Miesenbach Marktgemeinde Moosburg Gemeinde Neumarkt am Wallersee Gemeinde Pötting Stadtgemeinde Pregarten Gemeinde Prägraten am Großvenediger Gemeinde Raabau Gemeinde Radfeld Gemeinde Reißeck Marktgemeinde Rennweg am Katschberg Gemeinde Rohrbach an der Gölsen Marktgemeinde Rosegg Gemeinde St. Johann im Walde Gemeinde St. Koloman Marktgemeinde St. Lorenzen im Mürztal Gemeinde St. Stefan im Gailtal Gemeinde St. Pantaleon Marktgemeinde Velden am Wörther See Stadt Villach Gemeinde Virgen UNICEF KARTEN UND GESCHENKE Neues Design, größere Auswahl und neuer Partner die UNICEF Kollektion by Belarto 2014 haben wir uns den aktuellen Trends des veränderten Kommunikationsverhaltens angepasst und ein neues Modell für die UNICEF Grußkarten und Geschenke für unser Firmenkunden ausgetestet. Die große Nachfrage und die traditionell emotionale Bindung zu unseren Produkten war uns ein großer Ansporn, diese langfristige und zukunftsorientierte Lösung ab 2015 auch für unsere Privatkunden anzubieten. Denn seit fast 70 Jahren gilt die UNICEF Karte und das UNICEF Geschenk als starkes Symbol für unser gemeinsames Engagement für Kinder. Gemeinsam mit unserem Lizenzpartner Belarto gehen wir ab 2015 mit einer neuen, umfangreicheren und modernen Kollektion für alle unsere treuen KäuferInnen privat oder Unternehmen in die Zukunft. Wie bisher hilft jeder Einkauf Kindern auf der ganzen Welt. Und jede Karte wird zur Botschaft für UNICEF und die Rechte der Kinder. Bald können wir Ihnen die komplette Kollektion vorstellen und Sie können auch in diesem Jahr wieder Ihre Weihnachtswünsche in gewohnter Weise mit UNICEF Karten versenden. Wir freuen uns sehr darüber und bedanken uns bei allen unseren treuen Käuferinnen und Käufern! Gemeinde ist das erste und wichtigste Lebensumfeld eines Kindes, wenn es die ersten selbstständigen Erfahrungen außerhalb seiner engsten Familie macht. Gemeindepolitik hat unmittelbare Auswirkungen auf die Lebensumwelt und das Wohlergehen der Kinder. Und die Gemeinde ist auch der erste Ort, wo Kinder Politik erfahren und bewerten. Deshalb ist es UNICEF Österreich wichtig, dass die Rechte der Kinder, ihre Harald Schlossko Stolz präsentieren die beiden Kinder aus der Gemeinde Raabau das Zertifikat ihrer Gemeinde

7 TESTAMENTSSPENDEN. Ihre Hilfe kommt an. DANKE! PATENSCHAFTEN. Von einer Generation zur nächsten Testamentsspenden an UNICEF Wir gedenken an dieser Stelle aller unserer Testamentsspenderinnen und -spender, deren Vermächtnisse uns vergangenes Jahr erreicht haben. Die Hilfe dieser Menschen hat das Leben vieler Kinder verändert. Ihre Großzügigkeit wird nicht vergessen sein. Es ehrt uns, dass sich immer mehr Menschen zu einer Testamentsspende für UNICEF entschließen und so nach Absicherung ihrer Familie und Freunde für Kinder in Not eine Zukunft schaffen. Jeder Beitrag baut mit an einer besseren Zukunft für Kinder und hinterlässt so etwas Bleibendes. Unsere Testamentsspenderinnen und -spender geben damit auch ihre Werte wie Gerechtigkeit, Toleranz und Großzügigkeit weiter und entscheiden selbst, was mit ihrem Lebenswerk geschieht. UNICEF Österreich ist Mitglied von vergissmeinnicht.at, der Initiative für das gute Testament. Die Initiative hat das Ziel, umfassend und sachlich über Testamentsspenden zu informieren. Denn gibt es weder gesetzliche Erben noch ein Testament, fällt alles Vermögen dem Staat zu und man hat keinen Einfluss darauf, ob der Verwendungszweck auch den eigenen Überzeugungen entspricht. Eine Testamentsspende jedoch vererbt Kindern eine Zukunft. Falls auch Sie sich für diese Möglichkeit interessieren, haben wir interessante Infos und hilfreiche Tipps zum Thema zusammengestellt, um Sie bei dieser wichtigen Entscheidung zu unterstützen. Bitte fordern Sie diese Broschüre an, unverbindlich und vertraulich: Tel.: 01/ , Fax: 01/ oder einfach online informieren unter Für weitere Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich auch sehr gerne persönlich zur Verfügung. Wir sind unseren Testamentsspenderinnen und -spendern von ganzem Herzen dankbar! UNICEF/NYHQ /Versiani UNICEF PATINNEN UND PATEN VERÄNDERN DIE WELT JEDEN TAG Die Familie der UNICEF Patinnen und Paten wächst und wächst: 2014 unterstützen bereits mehr als Österreicherinnen und Österreicher UNICEF mit einer regelmäßigen Spende per Bankeinzug. Und leisten damit einen ganz entscheidenden Beitrag für unser gemeinsames Ziel: Die Welt zu einem besseren Ort für Kinder zu machen. Wir danken unseren UNICEF Patinnen und Paten vielmals für Ihren wichtigen Beitrag im vergangenen Jahr: Denn Ihre regelmäßigen Spenden helfen uns Programme und Maßnahmen langfristig und nachhaltig zu planen und fördern damit besonders effektive und effiziente Hilfe. 5 gute Gründe für die UNICEF Patenschaft Sie spenden einfach und effizient: Mit Ihrer Patenschaft können wir Hilfsprogramme langfristig, kostengünstig und wirksam planen. Ihre Spende ist in guten Händen: Durch Spendengütesiegel und -absetzbarkeit, strenge Kontrollen und effiziente Spendenverwendung. Sie helfen dauerhaft und nachhaltig: Dank der Paten-Familie kann UNICEF verlässlich Kinder in jeder Lebensphase unterstützen. Sie schenken Überleben und Zukunft für viele Kinder: Ihre UNICEF Patenschaft sorgt nicht nur für ein einzelnes Kind sondern für viele Kinder, die dringend Hilfe brauchen. Ihre Spende hat die Macht etwas zu verändern: Gesund zu bleiben, in die Schule gehen zu können, bei Katastrophen Hilfe zu erhalten - Ihre Patenschaft verbessert Schicksale und ganze Lebenswege. UNICEF/ITAL /Claudia Amico Sie helfen uns rasch und zuverlässig für die Kinder da zu sein. Dank unserer PatInnen kann UNICEF bei Naturkatastrophen und Kriegen schon in den ersten Stunden mit der Nothilfe beginnen und auch in Ländern, Krisen und Problemfeldern arbeiten, die nicht im Fokus der Medien stehen. UNICEF Patinnen und Paten bauen Schulen und Brunnen, besorgen Impfungen und Medikamente, kämpfen für die Rechte der Kinder Und verbessern damit jeden Tag das Leben von Buben und Mädchen rund um den Globus. Wenn Sie noch nicht UNICEF Patin oder Pate sind bitte machen Sie auch mit! Mehr Infos unter Tel.: 01/ oder einfach online informieren und gleich anmelden unter Ein großes Dankeschön vom UNICEF-Team an unsere Patinnen und Paten! 12 13

8 LOKALAUGENSCHEIN ANGOLA. DIE HILFE KOMMT AN. DANKE! LOKALAUGENSCHEIN ANGOLA. DIE HILFE KOMMT AN. DANKE! Lokalaugenschein in ANGOLA Ausreichend Schulplätze für alle Kinder Die IKEA Foundation ist der größte Firmenspender von UNICEF. MitarbeiterInnen von IKEA Österreich haben sich auf den Weg gemacht, um mit eigenen Augen zu sehen, wie UNICEF arbeitet und was die Kinder in Angola brauchen. Eine kurze Geschichte in Bildern von Anna Wilhelm. Das Ziel: Angola liegt im Südwesten Afrikas und hat rund 24 Mio. Einwohner. Bis 2002 herrschte ein fast 30-jähriger Bürgerkrieg. Eine ganze Generation konnte kaum eine Ausbildung machen. Angola» In Angola können über eine Million Kinder nicht in die Volksschule gehen. UNICEF arbeitet mit seinen lokalen Partnern vor Ort daran Zugang und Qualität des Unterrichts zu verbessern. Auf unserer Reise haben wir vier sehr unterschiedliche Schulen gesehen. Und unzählige Kinder auf der Straße, die keinen Schulplatz bekommen haben. Es ist noch sehr viel zu tun, aber wir werden nicht aufhören, bis wir jedes Kind erreicht haben! Juli Riegler Vortrag und Sicherheitsbriefing im UNICEF Büro in Luanda. Das Erkundungsteam: Lisa, Gerald, Max, Pedro (IKEA Österreich), Juli (IKEA Foundation) und Anna (UNICEF Österreich). Die Reiseroute: Von der Hauptstadt Luanda reisten wir nach Lubango (Provinz Huila). Von dort ging es dann an die Küste nach Namibe (Provinz Namibe). Insgesamt besichtigten wir 4 Schulen, einen Kindergarten und eine öffentliche Trinkwasser- und Sanitäranlage. Max Lauterbach Links ein trauriges Bild: Kinder in dieser Gegend Luandas stehen auf der Warteliste und können nur von außen eine Schule sehen. Rechts: Geschafft! Kinder werden in dieser Schule in 6 Klassen mit zwei Tagesschichten unterrichtet! Ein Mädchen, das einen Schulplatz hat, fragte ganz schüchtern: Gibt es bei euch auch Kinder, die nicht in die Schule gehen dürfen? Trinkwasser und Sanitäranlagen für alle: leistbar und erleichternd Die Zukunft selbst verändern durch Wissen und Innovation Die meisten Häuser haben weder einen Wasseranschluss noch eine Toilette. Weniger als 50% der Kinder in Angola haben Zugang zu sauberem Wasser. UNICEF sorgt dafür, dass sich das entscheidend ändert. In dieser öffentlichen, solarbetriebenen Anlage (siehe Foto) können alle gegen eine monatliche Gebühr von 2 Dollar unbeschränkt Wasser holen und Wäsche waschen. Zusätzlich steht dort eine Toilettenausstellung : Die meisten wissen nicht über Hygiene Bescheid. Dadurch besteht ein hohes Risiko an Seuchen. Aufklärungsarbeit ist wichtig! Juli Riegler Toilettentyp 1: Die Mindesanforderung an ein Klo, um vor Krankheiten geschützt zu werden. Kosten: 20 Dollar Typ 3: Dieses Modell hat bereits einen sehr positiven Effekt auf die hygienische Situation. Ein Klo und ein Vorraum mit zwei Behältern für sauberes und schmutziges Wasser. Kosten: Dollar Typ 2: Auch noch ein recht simples Modell, aber effektvoll gegen Geruch durch einen Tank mit Siphon. Kosten: 200 Dollar Typ 4: Das ist das sicherste Modell um sich vor vermeidbaren Krankheiten und Gerüchen zu schützen: Klo, Fliesen, Waschbecken mit Wasseranschluss. Kosten: Dollar Zwei sehr unterschiedliche Schulen: Eine bereits fertige Modellschule in Namibe, die mit allem ausgestattet ist, damit die Kinder in der heutigen Welt bestehen können. Eine absolute Ausnahme in diesem Land. Die andere Schule in Luanda ist weit davon entfernt: Viel zu viele Schüler und fast keine Lehrmaterialien. Ziel ist es, dass jede Schule zu einer Modellschule wird! Die jetzige Generation trägt die Verantwortung für die Zukunft. Mülltrennen wird in der Schule gelernt, damit der Müll nicht mehr auf der Straße landet. Max Lauterbach Gemeinsam versuchten wir den aktuell beliebten Tanz Bela. Wir trafen den engagierten Gouverneur von Namibe. Es ging um die Zusammenarbeit mit UNICEF, um das Bildungssystem zu verbessern. Schule bedeutet Zukunft Schule macht Spass! Schule darf manchmal auch weniger geordnet sein ;) 14 15

9 UNTERNEHMEN. UNTERNEHMEN. Gemeinsam mit Unternehmen Kindern helfen. Die Unterstützung von Unternehmen ist sehr wichtig für unsere Arbeit und damit für notleidende Kinder weltweit. Viele österreichische Firmen, ob klein oder groß, haben auch im vergangenen Jahr Verantwortung übernommen und sich mit den unterschiedlichsten Aktionen für die Rechte der Kinder eingesetzt. Wir bedanken uns bei folgenden Firmen für ihre großzügige Unterstützung im Jahr 2014: Bundy Bundy GmbH BWT Aktiengesellschaft dm Drogeriemarkt e-dialog ING DiBa Direktbank Austria isi GmbH KIWANIS Österreich Mayr Schulmöbel Merkur Versicherung AG Müller Drogerie Pampers Österreich Post AG Rock `gainst Hunger Wella Austria H&M: Spendenaktion für die Nothilfe Balkanflut UNICEF 1 EURO FÜR UNICEF SCHRECKLICHES ERDBEBEN IN NEPAL. DEINE SPENDE IN NOT. UNICEF/ETHA2013_00467/Jiro Ose Hutchison Drei Austria GmbH ist unser Nothilfe-Partner und stellt bei Katastrophen seine Kommunikationskanäle zur Verfügung. IKEA: Verkauf von Grußkarten und Stofftieraktion Starke Partner können viel bewegen. Sind Sie 2015 dabei? Es gibt viele Wege, um sich mit UNICEF für Kinder einzusetzen. Die Gesellschaft achtet immer mehr darauf, ob und wie Unternehmen Verantwortung übernehmen und sich für andere engagieren. Sowohl die Kunden, als auch die breite Öffentlichkeit bewerten den Erfolg eines Unternehmens zunehmend danach, ob es nachhaltig zu gesellschaftlichen Zielen beiträgt. So einfach können Sie als Unternehmen helfen Verantwortung zu übernehmen ist für Ihr Unternehmen selbstverständlich? Sie wollen Kindern einen guten Start ins Leben ermöglichen und ihnen Perspektiven geben? Dann haben wir viele Möglichkeiten für Sie. Profitieren Sie von unserer Erfahrung - und lassen Sie Kinder an Ihrem Erfolg als Unternehmen teilhaben. Werden Sie UNICEF Firmenpartner entwickeln wir gemeinsam eine langfristige Kooperation Die beste Kooperation ist eine, über die sich beide Seiten freuen. Ihre Hilfe ist auch für Ihre Kunden, Mitarbeiter und die breite Öffentlichkeit ein positives Signal für Verantwortung, Glaubwürdigkeit und Vertrauen. Das bestätigen uns unsere Partner aus großen und kleinen Unternehmen immer wieder. UNICEF/ HQ /Josh Estey Warum UNICEF die richtige Entscheidung ist UNICEF entwickelt maßgeschneiderte Unternehmenskooperationen, die zu Ihren Interessen und Markenwerten passen. UNICEF genießt hohes Ansehen. UNICEF hilft Kindern nachhaltig. UNICEF ist die weltweit größte Organisation für Kinder. UNICEF Spenden sind steuerlich abzugsfähig. Ihre Ansprechpartnerin: Christa Laimer, Einen herzlichen Dank an alle, die sich bisher so toll für Kinder engagiert haben, und alle, die sich gerade überlegen, was sie selbst dazu beitragen können! 16 17

10 RECHNUNGSBERICHT Ihre Hilfe kommt an. Danke! RECHNUNGSBERICHT IHRE Hilfe kommt an. Danke. Teil des globalen Netzwerkes von UNICEF Nach dem Zweiten Weltkrieg und bis in die späten 50er Jahre arbeitete UNICEF für die Kinder im zerstörten Nachkriegseuropa. Auch in Österreich. Seit seiner Gründung als Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen ist UNICEF in der Finanzierung seiner Arbeit für die Kinder auf freiwillige Beiträge angewiesen. Komitees für UNICEF sind daher eine wichtige Säule der weltweiten Arbeit von UNICEF. Schon in den frühen 60er Jahren entstanden in den meisten europäischen Ländern, die nach dem Zweiten Weltkrieg Hilfe erhalten hatten, unabhängige UNICEF Komitees. Komitees für UNICEF rund um den Globus von Wien bis London, Australien bis Südkorea - bilden ein wichtiges Netzwerk, auf das sich UNICEF stützt. UNICEF Komitees leisten finanzielle Beiträge für die UNICEF Programme, vertreten UNICEF in ihren jeweiligen Ländern, informieren über die Arbeit von UNICEF, die Situation der Kinder und kinderrechtsrelevante Themen und mobilisieren die Öffentlichkeit für die Rechte der Kinder. Die österreichischen Spender und Spenderinnen von UNICEF sind gemeinsam mit uns Teil des globalen UNICEF Netzwerkes für Kinder und Kinderrechte. Das Österreichische Komitee für UNICEF UNICEF Österreich wurde 1962 als unabhängiger Verein gegründet (ZVR-Zahl ) und ist Teil des weltweiten Netzwerkes von UNICEF. Der Vorstand Dr. Gudrun Berger, Walter Kleinrath, Christian Pöttler ist das nach österreichischem Vereinsrecht gesetzlich verantwortliche Leitungsgremium. Der Vorstand trägt die Gesamtverantwortung und hat die Letztverantwortung für alle Belange des Spendensammelns, der Mittelverwendung, der Kommunikation sowie aller datenschutzrechtlichen Belange. Oberstes Kontrollorgan ist der Aufsichtsrat Dkfm. Gerhard Nidetzky, Prof. Herbert Krejci, Dr. Hubert Schultes. Korrekte Spendenverwendung und externe Kontrolle: Die Bilanzierung erfolgt entsprechend dem Vereinsgesetz 2002 für große Vereine. Mit den Aufgaben der unabhängigen Abschlussprüfung ist die TPA Horwath Wirtschaftsprüfung GmbH betraut, die auch die Voraussetzungen für die Erhaltung des Spendengütesiegels überprüft. Das Spendengütesiegel, verliehen durch die Kammer der Wirtschaftstreuhänder, bestätigt den widmungsgemäßen und wirtschaftlichen Einsatz der Spenden sowie eine vorbildliche effiziente Spendenverwaltung. UNICEF Österreich erfüllt auch die Voraussetzungen für die steuerliche Absetzbarkeit von Spenden. Verbindliche Grundprinzipien und Selbstverpflichtungen: Alle Organe und MitarbeiterInnen haben sich gemeinschaftlich zur Einhaltung zusätzlicher verbindlicher Grundprinzipien und Richtlinien verpflichtet: Charta von UNICEF Österreich Ehrenkodex Richtlinien für die interne Kontrolle Ethische Grundprinzipien des Spendensammelns Prinzip der Wahrhaftigkeit der Kommunikation Verpflichtung der Einhaltung aller gesetzlichen Regelungen der Telekommunikation und des Datenschutzes. UNICEF Österreich garantiert allen SpenderInnen, dass Daten und Adressmaterial nicht zur Verwendung für fremde Zwecke an Dritte weitergegeben werden. Reg. Nr. SO1250 RECHNUNGSBERICHT 2014 Mittelherkunft I. Spenden ,24 E Private Spenden zweckungebunden total ,52 E 73,47 % Private Spenden ,29 E Spenden für Karten und Geschenkartikel ,23 E Private Spenden zweckgebunden ,72 E 21,76 % Sachspenden 0,00 E II. Mitgliedsbeiträge 0,00 E 0 % III. Betriebliche Einnahmen 0,00 E 0 % IV. Subventionen und Zuschüsse der öffentlichen Hand 0,00 E 0 % V. Sonstige Einnahmen ,96 E Internationale Funds ,49 E 2,46 % Finanzerträge ,32 E 0,76 % sonstige Erträge ,15 E 1,55 % VI. Auflösung von Rücklagen u. Verwendung von zweckgewidmeten Spenden 0,00 E Auflösung von Vorsorgen von zweckungebundenen Spenden 0,00 E Auflösung von Verbindlichkeiten aus zweckgebundenen Spenden 0,00 E Summe Einnahmen ,20 E 100 % Mittelverwendung I. Leistungen für die statutarisch festgelegten Zwecke ,60 E 80,50 % Globale UNICEF Programme ,09 E Nothilfeprogramme ,92 E Länderbezogene Programme Bildung, Gesundheit, soziale Rehabilitation für besonders benachteiligte Kinder ,19 E Hilfsgüter ,40 E II. Spendenwerbung ,27 E 12,96 % Spenderwerbung ,74 E Marketing Karten und Geschenkartikel ,04 E Spenderwerbung internationale Funds ,49 E III. Verwaltungsaufwand ,33 E 6,54 % Spenderverwaltung ,28 E Vertrieb und Bestellwesen Karten und Geschenkartikel ,12 E Allgemeiner Verwaltungsaufwand ,93 E IV. sonstiger Aufwand sofern nicht unter Punkt I bis III festgehalten 0,00 E 0 % V. Zuführung zu Rücklagen und Zweckwidmungen 0,00 E 0 % Summe Ausgaben ,20 E 100 % 18 19

11 Gemeinsam mit Ihnen. Ihre Hilfe kommt an. Danke! Das Team von UNICEF Österreich dankt Ihnen im Namen der Kinder herzlich für Ihre Hilfe 2014! So finden Sie uns: Informiert bleiben: UNICEF aktuell: UNICEF Österreich Newsletter: UNICEF Österreich auf Facebook & Co: Kontakt: Wenn Sie Fragen zu Ihrer Spende oder unserer Arbeit haben, bitte kontaktieren Sie uns wir sind gerne für Sie da. Telefon: 01/ Fax: 01/ Anschrift: UNICEF Österreich, Mariahilfer Straße 176/10, 1150 Wien SpenderInnenhotline (z. B. für Adress-, Patenschafts- und Kontonummernänderungen): 01/ Spendenkonto: UNICEF Österreich, IBAN: AT Make more children smile :-) UNICEF/UNI180628/Brake UNICEF/Y66A5966/Schermbrucker UNICEF/MADA /Ramasomanana Reg. Nr. SO1250

Helfen, wo die Not am größten ist!

Helfen, wo die Not am größten ist! www.care.at Helfen, wo die Not am größten ist! Eine Spende in meinem Testament gibt Menschen in Not Hoffnung auf eine bessere Zukunft. CARE-Pakete helfen weltweit! Vorwort Wir setzen uns für eine Welt

Mehr

PROJEKTBERICHT KATASTROPHEN UND CHRONISCHE NOT IN AFRIKA. zu Ihren Spenden für die Not leidenden Kinder in Afrika. UNICEF-Nothilfe für die Kinder 2006

PROJEKTBERICHT KATASTROPHEN UND CHRONISCHE NOT IN AFRIKA. zu Ihren Spenden für die Not leidenden Kinder in Afrika. UNICEF-Nothilfe für die Kinder 2006 PROJEKTBERICHT zu Ihren Spenden für die Not leidenden Kinder in Afrika KATASTROPHEN UND CHRONISCHE NOT IN AFRIKA UNICEF-Nothilfe für die Kinder 2006 Ein Mädchen aus Uganda auf dem Weg zu ihrem UNICEF-Schlafplatz.

Mehr

Tausche dein Klassenzimmer gegen einen Job und hilf damit Kindern in Not! Info für Jugendliche, Schulen und Unternehmen

Tausche dein Klassenzimmer gegen einen Job und hilf damit Kindern in Not! Info für Jugendliche, Schulen und Unternehmen Tausche dein Klassenzimmer gegen einen Job und hilf damit Kindern in Not! Info für Jugendliche, Schulen und Unternehmen 26. Jänner 2016 Jugendliche übernehmen soziale Verantwortung! Dienstag vor den Semesterferien

Mehr

PATENSCHAFT FÜR WAISENKINDER. Schenken Sie Hoffnung!

PATENSCHAFT FÜR WAISENKINDER. Schenken Sie Hoffnung! PATENSCHAFT FÜR WAISENKINDER Schenken Sie Hoffnung! Waisenkinder gehören zu den Ersten, die unter Konflikten, Kriegen, Naturkatastrophen und Hunger leiden. Die Auswirkungen auf ihr Leben sind dramatisch.

Mehr

Angola/UNICEF/G. Pirozzi. Kinder haben Rechte. Eine Ausstellung von

Angola/UNICEF/G. Pirozzi. Kinder haben Rechte. Eine Ausstellung von Angola/UNICEF/G. Pirozzi Eine Ausstellung von Kinder in München, S. Kaiser UNICEF und die Kinderrechte Alle Menschen haben Rechte. Die Rechte der Kinder werden seit 1989 durch ein weltweit gültiges Grundgesetz

Mehr

Werden Sie Pate! 1 pro Tag. Mit nur. retten Sie ein Kinderleben! Vivienne * * Name des Kindes zum Schutz der Persönlichkeitsrechte geändert.

Werden Sie Pate! 1 pro Tag. Mit nur. retten Sie ein Kinderleben! Vivienne * * Name des Kindes zum Schutz der Persönlichkeitsrechte geändert. Werden Sie Pate! Mit nur 1 pro Tag retten Sie ein Kinderleben! Vivienne * * Name des Kindes zum Schutz der Persönlichkeitsrechte geändert. Wenn Kinder auf sich alleine gestellt sind Kinder in Haiti haben

Mehr

Not- und Katastrophenhilfe EINE HELFENDE HAND IN DER NOT.

Not- und Katastrophenhilfe EINE HELFENDE HAND IN DER NOT. Not- und Katastrophenhilfe EINE HELFENDE HAND IN DER NOT. Sofort helfen und geschützte Entwicklungsräume aufbauen Rund 1,5 Millionen Kinder waren auf den Philippinen nach dem Taifun Haiyan von Mangelernährung

Mehr

Schenken Sie Zukunft, werden Sie Pate.

Schenken Sie Zukunft, werden Sie Pate. Schenken Sie Zukunft, werden Sie Pate. für die Kinder Kinder brauchen unsere Hilfe. Überall in den ärmsten Ländern unserer Welt gibt es Kinder, die in größter Armut leben, weil Krisen, Krieg und Katastrophen

Mehr

Mit einer Patenschaft können Sie einem Kind oder einem ganzen Dorf helfen

Mit einer Patenschaft können Sie einem Kind oder einem ganzen Dorf helfen K-HW PATENSCHAFTEN Mit einer Patenschaft können Sie einem Kind oder einem ganzen Dorf helfen Warum gibt es K-HW-Patenschaften? Ohne Spenden und Patenschaften wäre die Arbeit von K-HW nicht möglich! Um

Mehr

NOTHILFE. für Kinder. Eine Ausstellung von UNICEF Deutschland. UNICEF/UKLA2013-00833/Schermbrucker

NOTHILFE. für Kinder. Eine Ausstellung von UNICEF Deutschland. UNICEF/UKLA2013-00833/Schermbrucker NOTHILFE Eine Ausstellung von UNICEF Deutschland UNICEF/UKLA2013-00833/Schermbrucker für Kinder Krieg und Konflikte, Naturkatastrophen und Hungerkrisen bedrohen weltweit Millionen Kinder. UNICEF ist vor

Mehr

Wasser wirkt mit Ihrer Hilfe!

Wasser wirkt mit Ihrer Hilfe! Projektreport für UNICEF-Gruppen Überschrift Arial blau fett Schriftgröße 14 UNICEF/Zaidi Asad Zaidi NICEF/Zaidi März 2015 Die Unterstützung für die UNICEF-Kampagne Wasser wirkt ist überwältigend: Seit

Mehr

Rahma Austria Jahresbericht 2014

Rahma Austria Jahresbericht 2014 Rahma Austria Jahresbericht 2014 Der Verein Rahma Austria ist ein eingetragener humanitärer nicht gewinnorientierter Verein mit der ZVR-Zahl 124910972. Im Frühjahr 2006 gründete eine Wohltätergruppe, unter

Mehr

gezielt... nachhaltig... direkt...

gezielt... nachhaltig... direkt... gezielt... nachhaltig... direkt... Eine Patenschaft für ein Kind in Sierra Leone über die KurtBauerFoundation www.kbf4children.org sierra leone: Hintergründe über ein vergessenes Land Sierra Leone ist

Mehr

Leitartikel Weltnachrichten 1 / 2016

Leitartikel Weltnachrichten 1 / 2016 Leitartikel Weltnachrichten 1 / 2016 Humanitäre Hilfe verändert sich Humanitär bedeutet menschenfreundlich oder auf die Not von Menschen bezogen. Humanitäre Hilfe ist Hilfe für Menschen, die in Not sind.

Mehr

Liebe/r Nutzer/in der Erkundungsbögen!

Liebe/r Nutzer/in der Erkundungsbögen! Liebe/r Nutzer/in der Erkundungsbögen! Für die Ausstellung Kinder haben Rechte bieten wir Ihnen 3 Erkundungsbögen (mit Lösungsbögen), die die Ausstellung begleiten können. Sinn dieser Bögen ist es, dass

Mehr

Mit einer Patenschaft können Sie einem Kind oder einem ganzen Dorf helfen

Mit einer Patenschaft können Sie einem Kind oder einem ganzen Dorf helfen K-HW Patenschaften Mit einer Patenschaft können Sie einem Kind oder einem ganzen Dorf helfen Warum gibt es K-HW-Patenschaften? Ohne Spenden und Patenschaften wäre die Arbeit von K-HW nicht möglich! Um

Mehr

10 x Recht einfach. *

10 x Recht einfach. * Kinder- und Jugendrechte Kinder und Jugendliche brauchen besonderen Schutz und Förderung beim Aufwachsen. Aus diesem Grund gibt es die UN-Kinderrechtskonvention. Diese Rechte stehen den Kindern und Jugendlichen

Mehr

JAHRESBERICHT UNICEF ÖSTERREICH UNICEF. Danke an die

JAHRESBERICHT UNICEF ÖSTERREICH UNICEF. Danke an die JAHRESBERICHT UNICEF ÖSTERREICH 2012 UNICEF Danke an die UNICEF-Spenderfamilie! 1 UNICEF Österreich EINSATZ FÜR KINDER 2012 Das österreichische Komitee für UNICEF ist Teil des weltweiten Netzwerkes von

Mehr

Light for tomorrow e.v. - Gemeinsam für eine bessere Zukunft!

Light for tomorrow e.v. - Gemeinsam für eine bessere Zukunft! Light for tomorrow e.v. - Gemeinsam für eine bessere Zukunft! I. Selbstverständnis und Vorstellung des Vereins: Light for tomorrow e.v. setzt sich für die Kinder dieser Welt ein, die in Krisengebieten

Mehr

Eine Einführung in die inklusive Entwicklungszusammenarbeit

Eine Einführung in die inklusive Entwicklungszusammenarbeit Eine Einführung in die inklusive Entwicklungszusammenarbeit Inklusive Entwicklungszusammenarbeit für Menschen mit geistiger Behinderung und ihre Familien Die Europäische Kommission hat dieses Projekt mit

Mehr

statt schenken spenden Schenken Sie Kindern eine Chance! UNICEF/UKLA2014-04634/Lane

statt schenken spenden Schenken Sie Kindern eine Chance! UNICEF/UKLA2014-04634/Lane UNICEF/UKLA2014-04634/Lane Schenken Sie Kindern eine Chance! UNICEF/UKLA2014-04637/Lane Spenden. Statt Mit der UNICEF-Aktion Spenden. Statt machen Unternehmen ein besonderes Geschenk, das Kindern in Not

Mehr

Tausche dein Klassenzimmer gegen einen Job und hilf damit Kindern in Not! Info für Unternehmen

Tausche dein Klassenzimmer gegen einen Job und hilf damit Kindern in Not! Info für Unternehmen Tausche dein Klassenzimmer gegen einen Job und hilf damit Kindern in Not! Info für Unternehmen 2016 youngheroes Day 2016 Jugendliche übernehmen soziale Verantwortung! Der youngheroes Day Der zweite youngheroes

Mehr

N E W S L E T T E R 0 1 / 12

N E W S L E T T E R 0 1 / 12 E D I T O R I A L Liebe Freunde der Stiftung, zum Ende des letzten Jahres haben wir eine beeindruckende Rallye an Spenden und Zustiftungen hinter uns. Allein das Spenden-Volumen ist auf über 17.000 Euro

Mehr

Konfirmandenspende 2016

Konfirmandenspende 2016 Konfirmandenspende 2016 Liebe Konfirmandin, lieber Konfirmand, bald wirst Du konfirmiert. Gott segnet Dich. Das ist Dein großer Tag. Deine Paten und Familie freuen sich mit Dir. Wir wünschen Dir, dass

Mehr

Patenschaften bei nph deutschland

Patenschaften bei nph deutschland Patenschaften bei nph deutschland Wählen Sie die Patenschaft, die zu Ihnen passt... Liebe Freundinnen, liebe Freunde, das Lachen eines Kindes ist ein großes Geschenk. Das wurde mir ganz eindrücklich bewusst,

Mehr

Die Invaliden-Versicherung ändert sich

Die Invaliden-Versicherung ändert sich Die Invaliden-Versicherung ändert sich 1 Erklärung Die Invaliden-Versicherung ist für invalide Personen. Invalid bedeutet: Eine Person kann einige Sachen nicht machen. Wegen einer Krankheit. Wegen einem

Mehr

1. JÄNNER 2014 BIS 31. DEZEMBER 2014. Daten, Zahlen, Fakten der ALLIANZ für KINDER im Zeitraum 01.01.2014 bis 31.12.2014

1. JÄNNER 2014 BIS 31. DEZEMBER 2014. Daten, Zahlen, Fakten der ALLIANZ für KINDER im Zeitraum 01.01.2014 bis 31.12.2014 T Ä T I GKEITSBERICHT 1. JÄNNER 2014 BIS 31. DEZEMBER 2014 Daten, Zahlen, Fakten der ALLIANZ für KINDER im Zeitraum 01.01.2014 bis 31.12.2014 T ä t i g k e i t s b e r i c h t Der Verein Allianz für Kinder

Mehr

WIR HELFEN FLÜCHTLINGEN WINTERHILFE FÜR DIE FLÜCHTLINGE AUS SYRIEN UND AUS DEM IRAK ZUM ABSCHLUSS DER KAMPAGNE

WIR HELFEN FLÜCHTLINGEN WINTERHILFE FÜR DIE FLÜCHTLINGE AUS SYRIEN UND AUS DEM IRAK ZUM ABSCHLUSS DER KAMPAGNE Die Menschen brauchen Winterhilfe: Eine Familie im Außenbezirk von Gaziantep WIR HELFEN FLÜCHTLINGEN WINTERHILFE FÜR DIE FLÜCHTLINGE AUS SYRIEN UND AUS DEM IRAK ZUM ABSCHLUSS DER KAMPAGNE Stand: Februar

Mehr

in offenbach gibt es ca. 20.000 eh

in offenbach gibt es ca. 20.000 eh paten für kindergartenkinder wellco quartiersfamilie freiwilligenzentrum hos schaftsmodell statthaus marktplatz 'g selbsthilfegruppen repair café 36% engagieren sich ehrenamtlich in sportvereinen 11%,

Mehr

Flüchtlingskinder und ihre Rechte. Wege von Kindern auf der Flucht und ihr Ankommen in der Schweiz aus der Kinderrechtsperspektive

Flüchtlingskinder und ihre Rechte. Wege von Kindern auf der Flucht und ihr Ankommen in der Schweiz aus der Kinderrechtsperspektive Flüchtlingskinder und ihre Rechte Wege von Kindern auf der Flucht und ihr Ankommen in der Schweiz aus der Kinderrechtsperspektive Tagung DASSOZ, 23.09.2016 Aufbau 1. Flüchtlingszahlen und Fluchtgründe

Mehr

Wer sind die Mädchen, die Ihr T-Shirt nähen? CARE-Pakete helfen weltweit! www.care.at

Wer sind die Mädchen, die Ihr T-Shirt nähen? CARE-Pakete helfen weltweit! www.care.at Wer sind die Mädchen, die Ihr T-Shirt nähen? CARE-Pakete helfen weltweit! www.care.at Textilarbeiterinnen in Bangladesch: Große Hoffnung hartes Los! Aufgrund der Verfügbarkeit billiger Arbeitskräfte spielt

Mehr

Jahresbericht 2014. In seinem Tätigkeitsbereich liegt auch der Kontakt und Austausch mit anderen Hospizinitiativen und ähnlichen Institutionen.

Jahresbericht 2014. In seinem Tätigkeitsbereich liegt auch der Kontakt und Austausch mit anderen Hospizinitiativen und ähnlichen Institutionen. Jahresbericht 2014 I. Selbstdarstellung Zweck des Vereins laut Statuten I Name, Sitz und Tätigkeitsbereich 2. Der Verein hat seinen Sitz in Melk und erstreckt seine Tätigkeit auf a) das Hospiz im Heim

Mehr

ONE DAY ist ein junger Aschaffenburger Verein, der sich auf die Umsetzung von Hilfsprojekten in Afrika konzentriert. Wichtig ist uns dabei das

ONE DAY ist ein junger Aschaffenburger Verein, der sich auf die Umsetzung von Hilfsprojekten in Afrika konzentriert. Wichtig ist uns dabei das ONE DAY ist ein junger Aschaffenburger Verein, der sich auf die Umsetzung von Hilfsprojekten in Afrika konzentriert. Wichtig ist uns dabei das Prinzip Hilfe zur Selbsthilfe. Unsere Projekte richten sich

Mehr

Jetzt SOS-Pate werden und Glück

Jetzt SOS-Pate werden und Glück SOS-Paten geben ihrer Hilfe ein Gesicht Eine Patenschaft ist eine besonders persönliche Form der Unterstützung. Als SOS-Pate begleiten Sie ein SOS-Kind im Ausland oder eine ganze SOS-Gemeinschaft in Deutschland

Mehr

Ergebnisse der World Vision Paten- und Spenderbefragung 2013

Ergebnisse der World Vision Paten- und Spenderbefragung 2013 Ergebnisse der World Vision Paten- und Spenderbefragung 2013 Herzlichen Dank an alle Paten und Spender*, die an unserer Befragung teilgenommen haben! Wir haben insgesamt 2.417 Antworten erhalten. 17% der

Mehr

JAHRESBERICHT TRANSPARENT

JAHRESBERICHT TRANSPARENT Wirksam JAHRESBERICHT TRANSPARENT 2013 was alles in mir steckt (Inhalt) Die vier Pfeiler der SOS-Kinderdorf-Arbeit S 4 Kindern ein dauerhaftes Zuhause S 6 Kindern ihre Welt retten S 8 Anwaltschaft für

Mehr

»Kinderpatenschaft. Die Patenschaft, die zu mir passt.

»Kinderpatenschaft. Die Patenschaft, die zu mir passt. »Kinderpatenschaft Die Patenschaft, die zu mir passt. 2 » Eine Kinderpatenschaft bewegt Maria, 8 Jahre (Patenkind) Etwas abzugeben und einem Kind ein besseres Leben zu ermöglichen macht mich einfach glücklich.

Mehr

LEBEN RETTEN HELFEN SIE MIT! Mit nur 42,- Euro ernähren Sie 1 Kind für 1 Jahr.

LEBEN RETTEN HELFEN SIE MIT! Mit nur 42,- Euro ernähren Sie 1 Kind für 1 Jahr. LEBEN RETTEN HELFEN SIE MIT! Mit nur 42,- Euro ernähren Sie 1 Kind für 1 Jahr. Liebe Leserinnen und Leser, EDITORIAL mit großer Freude stelle ich Ihnen heute ein Projekt vor, das für viele Kinder in Afrika

Mehr

UNICEF/NYHQ2008-0231/Cranston. gemeinsam für Kinder

UNICEF/NYHQ2008-0231/Cranston. gemeinsam für Kinder UNICEF/NYHQ2008-0231/Cranston gemeinsam für Kinder UNICEF/NYHQ2010-0025/LeMoyne UNICEF-Luxembourg/ Sierra Leone-2007/Kirpach UNICEF/NYHQ2010-0055/ LeMoyne UNICEF/NYHQ2010-0142/Noorani UNICEF/UGDA2010-00077/

Mehr

Werden Sie Kinderpate.

Werden Sie Kinderpate. Werden Sie Kinderpate. Kindernothilfe. Gemeinsam wirken. KNH_Kinderpatenschaft_210x210.indd 2 26.06.13 10:38 KNH_Kinderpatenschaft_210x210.indd 3 26.06.13 10:38 Etwas abzugeben und einem Kind ein besseres

Mehr

lohnt sich Namensstiftung. mit Ihrer eigenen Stiftung vision teilen

lohnt sich Namensstiftung. mit Ihrer eigenen Stiftung vision teilen Stiften lohnt sich mit Ihrer eigenen Namensstiftung. Information zur Gründung einer Namensstiftung in Treuhandschaft unter vision : teilen, eine franziskanische Initiative gegen Armut und Not e. V. Ihr

Mehr

Wir verändern Wir verändern. Kinderleben

Wir verändern Wir verändern. Kinderleben Wir verändern Wir verändern Kinderleben Liebe Leserin, lieber Leser, in einer Welt, die sich rasant verändert, eröffnen sich vielen Menschen völlig neue Chancen und Möglichkeiten. Doch Millionen Kinder,

Mehr

Das UNICEF Taschenbuch der Kinderrechte

Das UNICEF Taschenbuch der Kinderrechte Das UNICEF Taschenbuch der Kinderrechte Was ist UNICEF? UNICEF wurde 1946 nach dem 2.Weltkrieg gegründet. Damals herrschte große Not in Europa und UNICEF versorgte die Kinder mit Lebensmitteln, Kleidung

Mehr

GESCHÄFTSBERICHT 2012

GESCHÄFTSBERICHT 2012 GESCHÄFTSBERICHT 212 Vorwort Direktor Ein Jahr des Miteinanders Das Jahr 212 war für mich persönlich ein sehr bewegtes im Juni wurde ich von Diözesanbischof Dr. Ludwig Schwarz zum neuen Caritasdirektor

Mehr

Newsletter 19. August 2015

Newsletter 19. August 2015 Newsletter 19. August 2015 Namaste sehr geehrte Damen und Herren, Namaste liebe Freunde von PAORC! Seit den großen Erdbeben in Nepal sind nun einige Monate vergangen. Es gibt zwar nachwievor kleinere Nachbeben

Mehr

Unverkäufliche Leseprobe aus: Unicef-Report 2015 Kinder zwischen den Fronten. Verschiedene Welten 1

Unverkäufliche Leseprobe aus: Unicef-Report 2015 Kinder zwischen den Fronten. Verschiedene Welten 1 Verschiedene Welten 1 Unverkäufliche Leseprobe aus: Unicef-Report 2015 Kinder zwischen den Fronten Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung von Text und Bildern, auch auszugsweise, ist ohne schriftliche

Mehr

News UNICEF. Gemeinsam Großes bewirken. Nothilfe: Interview mit Charlotte Helletzgruber. Hintergrund: So entsteht ein UNICEF-Programm

News UNICEF. Gemeinsam Großes bewirken. Nothilfe: Interview mit Charlotte Helletzgruber. Hintergrund: So entsteht ein UNICEF-Programm Umschlagbild: Spielplatz im Krieg: Dieser Junge spielt in einem verlassenen Flugzeug in Bangui, Zentralafrikanische Republik. UNICEF/NYHQ2014-1249/Khuzaie UNICEF News 1 2015 Gemeinsam Großes bewirken Spendenkonto

Mehr

Kraft und Hoffnung geben - Überleben

Kraft und Hoffnung geben - Überleben Kraft und Hoffnung geben - Überleben Tätigkeitsbericht Kinder-Krebs-Hilfe 2002 Unsere Arbeit beginnt dort, wo die Therapie endet Im Jahr 2001 hat die Österreichische Kinder-Krebs-Hilfe einen sehr detaillierten

Mehr

Hintergrundgeschichte aus dem Flüchtlingslager Al Azraq in Jordanien: Um Fadi

Hintergrundgeschichte aus dem Flüchtlingslager Al Azraq in Jordanien: Um Fadi Hintergrundgeschichte aus dem Flüchtlingslager Al Azraq in Jordanien: Um Fadi Im Flüchtlingslager Al Azraq in Jordanien sorgt der Mangel an Strom und Beleuchtung für zusätzliche Not der traumatisierten

Mehr

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO (Stand: Oktober 2015) Fantastische Superhelden Ein Gruppenangebot für Kinder, deren Familie von psychischer Erkrankung betroffen ist; für Jungen und Mädchen zwischen

Mehr

29. Oktober 2015 Ortzeit Deutschland Liebe Interessent/innen, Paten/innen, Spender/innen und Freund/innen unserer Arbeit in Haiti! HALLO, HIER IST WIEDER EUER THED AUS HAITI.. und ich sage mal ganz laut

Mehr

Presse- Information. 260.000 Euro gegen den Hunger am Horn von Afrika. Friedhelm Loh Group. Mitarbeiter der Friedhelm Loh Group spenden für Ostafrika

Presse- Information. 260.000 Euro gegen den Hunger am Horn von Afrika. Friedhelm Loh Group. Mitarbeiter der Friedhelm Loh Group spenden für Ostafrika Mitarbeiter der spenden für Ostafrika 260.000 Euro gegen den Hunger am Horn von Afrika Nur vier Monate nach der Spende von 160.000 Euro für die Erdbebenopfer in Japan, hat die Friedhelm Loh Group erneut

Mehr

UNICEF-Nothilfe für die Kinder in Afghanistan September 2001 Juni 2002

UNICEF-Nothilfe für die Kinder in Afghanistan September 2001 Juni 2002 Projektbericht UNICEF-Nothilfe für die Kinder in Afghanistan September 2001 Juni 2002 Bereits vor dem 11. September 2001 gehörte Afghanistan zu den ärmsten Ländern der Welt. Nach 22 Jahren Krieg und Bürgerkrieg

Mehr

JAHRESBERICHT 2012. Wir geben Kindern eine Zukunft! www.future4children.at

JAHRESBERICHT 2012. Wir geben Kindern eine Zukunft! www.future4children.at JAHRESBERICHT 2012 Wir geben Kindern eine Zukunft! www.future4children.at Spendenkonto: Volksbank KremsZwettl KontoNR: 322 1660 0000 BLZ: 41210 IBAN: AT554121032216600000, BIC: VBOEATWWKRE Lautend auf

Mehr

Eine flächendeckende psychotherapeutische sowie klinisch-psychologische Grundversorgung für Minderjährige und deren Familien.

Eine flächendeckende psychotherapeutische sowie klinisch-psychologische Grundversorgung für Minderjährige und deren Familien. Leitbild Vision Eine flächendeckende psychotherapeutische sowie klinisch-psychologische Grundversorgung für Minderjährige und deren Familien. Mission Die Seele stärken & Entwicklung fördern! Wir unterstützen

Mehr

Kinderpatenschaft. zur Welt.

Kinderpatenschaft. zur Welt. Kinderpatenschaft Ein Fenster zur Welt. Kinder in ihrem Umfeld unterstützen Alle 5 Sekunden stirbt ein Kind vor seinem 5. Geburtstag. Jedes 4. Kind unter 5 Jahren ist mangelernährt. 58 Millionen Kinder

Mehr

we CARE machen SIE mit!

we CARE machen SIE mit! we CARE machen SIE mit! Das CARE-Paket Mit dem ersten CARE-Paket, das 1946 das zerbombte Europa erreicht, beginnt eine neue Ära der internationalen Hilfe. In Österreich wie auch in vielen anderen europäischen

Mehr

Ich bin so unglaublich dankbar für all die Menschen, die Gott in mein Leben gestellt hat, die in mich investieren und an mich glauben!

Ich bin so unglaublich dankbar für all die Menschen, die Gott in mein Leben gestellt hat, die in mich investieren und an mich glauben! Ausgabe 2/2011 1/2012 Ich bin so unglaublich dankbar für all die Menschen, die Gott in mein Leben gestellt hat, die in mich investieren und an mich glauben! (Sirliane, 15 Jahre) Liebe Freunde und Mitglieder

Mehr

Kinder haben Rechte Eine Ausstellung von UNICEF

Kinder haben Rechte Eine Ausstellung von UNICEF Eine Ausstellung von UNICEF UNICEF//G. Pirozzi UNICEF und die Kinderrechte Alle Menschen haben Rechte. Die Rechte der Kinder werden seit 1989 durch ein weltweit gültiges Grund-gesetz gestärkt: die UN-Konvention

Mehr

TearFund Schweiz im Porträt

TearFund Schweiz im Porträt TearFund Schweiz im Porträt 2 Bild: Unitus Wer wir sind TearFund ist eine christliche Entwicklungs- und Nothilfeorganisation. Zusammen mit lokalen Partnerorganisationen in Ländern des Südens fördert und

Mehr

Für die Ausstellung Nothilfe für Kinder bieten wir Ihnen zwei Erkundungsbögen (mit Lösungsbögen) an, die die Ausstellung begleiten können.

Für die Ausstellung Nothilfe für Kinder bieten wir Ihnen zwei Erkundungsbögen (mit Lösungsbögen) an, die die Ausstellung begleiten können. Liebe/r Nutzer/in der Erkundungsbögen! Für die Ausstellung Nothilfe für Kinder bieten wir Ihnen zwei Erkundungsbögen (mit Lösungsbögen) an, die die Ausstellung begleiten können. Die zwei vorhandenen Kategorien

Mehr

Aktuelle Flüchtlingskrise Das leistet die deutsche Außenpolitik. Aufgaben, Daten und Fakten

Aktuelle Flüchtlingskrise Das leistet die deutsche Außenpolitik. Aufgaben, Daten und Fakten Aktuelle Flüchtlingskrise Das leistet die deutsche Außenpolitik Aufgaben, Daten und Fakten über 65 Millionen Mehr als 65 Millionen Menschen sind aktuell weltweit auf der Flucht. Deutschland bilateral und

Mehr

Bildungspatenschaften stärken, Integration fördern

Bildungspatenschaften stärken, Integration fördern Bildungspatenschaften stärken, Integration fördern aktion zusammen wachsen Bildung ist der Schlüssel zum Erfolg Bildung legt den Grundstein für den Erfolg. Für Kinder und Jugendliche aus Zuwandererfamilien

Mehr

kleine herzen Jahresbericht 2007

kleine herzen Jahresbericht 2007 JAHRESBERICHT 2007 kleine herzen Jahresbericht 2007 kleine herzen ist ein österreichischer gemeinnütziger Verein, der im Dezember 2006 mit dem Ziel gegründet wurde, Kinder aus wirtschaftlich benachteiligten

Mehr

Jahresbericht 01.04.2014 31.03.2015

Jahresbericht 01.04.2014 31.03.2015 Jahresbericht 01.04.2014 31.03.2015 Inhalt Inhalt 2 Vorwort 3 Highlights 2014 4 Projektweltkarte 5 Projekte 2014 6 Spendenkasse 7 Vereinskasse 8 Finanzbericht OSGS 9 Spendeninformation 10 Vorwort Sehr

Mehr

Gemeinsam etwas bewegen Ehrenamtliches Engagement in der CS. www.cs.or.at

Gemeinsam etwas bewegen Ehrenamtliches Engagement in der CS. www.cs.or.at Gemeinsam etwas bewegen Ehrenamtliches Engagement in der CS www.cs.or.at CS Caritas Socialis Ehrenamt ein wichtiger Beitrag Ehrenamt in der CS Caritas Socialis Sie möchten Zeit schenken und dabei selbst

Mehr

Mach. mit! Die Laternenaktion von World Vision für Kinder in Afrika. für die Kinder

Mach. mit! Die Laternenaktion von World Vision für Kinder in Afrika. für die Kinder Mach mit! Die Laternenaktion von World Vision für Kinder in Afrika. für die Kinder Liebes Lichterkind, in Afrika gibt es viele große und kleine Menschen. Und auch große und kleine Tiere. Die kannst Du

Mehr

JAHRESBERICHT UNICEF ÖSTERREICH

JAHRESBERICHT UNICEF ÖSTERREICH JAHRESBERICHT UNICEF ÖSTERREICH 2009 1 UNICEF Österreich UNICEF Österreich UNICEF Österreich Seit 1962 ist das Österreichische Komitee für UNICEF (ZVR-Zahl 288464129) Teil des globalen UNICEF Netzwerkes.

Mehr

Lions Clubs International Sri Lanka Patenschaftsprogramm

Lions Clubs International Sri Lanka Patenschaftsprogramm Lions Clubs International Sri Lanka Patenschaftsprogramm Helfen Sie mit - werden Sie Pate! Ausbildungsunterstützung für bedürftige Schulkinder, Auszubildende und Studenten Lions Club Hikkaduwa, Sri Lanka,

Mehr

Kinder haben Rechte Eine Ausstellung von UNICEF

Kinder haben Rechte Eine Ausstellung von UNICEF Eine Ausstellung von UNICEF UNICEF//G. Pirozzi UNICEF und die Kinderrechte Alle Menschen haben Rechte. Die Rechte der Kinder werden seit 1989 durch ein weltweit gültiges Grundgesetz gestärkt: die UN-Konvention

Mehr

Flüchtlinge* Flüchtlinge * Nach Herkunftsstaaten in abso Nach Herkunftsstaaten in abso luten Zahlen, Ende 2008 luten Zahlen, Ende 2008

Flüchtlinge* Flüchtlinge * Nach Herkunftsstaaten in abso Nach Herkunftsstaaten in abso luten Zahlen, Ende 2008 luten Zahlen, Ende 2008 Flüchtlinge * Nach Herkunftsstaaten in absoluten in Zahlen, Zahlen, Ende 2008 Ende 2008 Flüchtlinge nach Herkunftsstaaten, in abs. Zahlen Afghanistan 2.833.100 Irak ** 1.903.500 Somalia 561.200 Sudan 419.200

Mehr

Gemeinsam für Gute Bildung. Starke Partner, starke Wirkung die Stiftung Bildung und Gesellschaft bündelt und verstärkt Ihr Engagement.

Gemeinsam für Gute Bildung. Starke Partner, starke Wirkung die Stiftung Bildung und Gesellschaft bündelt und verstärkt Ihr Engagement. Gemeinsam für Gute Bildung Starke Partner, starke Wirkung die Stiftung Bildung und Gesellschaft bündelt und verstärkt Ihr Engagement. » Die Stiftung Bildung und Gesellschaft ist eine starke Gemeinschaft

Mehr

Für eine Welt der Hoffnung, Toleranz und sozialen Gerechtigkeit, in der die Armut besiegt ist und die Menschen in Würde und Sicherheit leben.

Für eine Welt der Hoffnung, Toleranz und sozialen Gerechtigkeit, in der die Armut besiegt ist und die Menschen in Würde und Sicherheit leben. Für eine Welt der Hoffnung, Toleranz und sozialen Gerechtigkeit, in der die Armut besiegt ist und die Menschen in Würde und Sicherheit leben. CARE Österreich, Verein für Entwicklungszusammenarbeit und

Mehr

Information für NPOs. Wissenswertes zur Erlangung des Österreichischen Spendengütesiegels Stand: Oktober 2013

Information für NPOs. Wissenswertes zur Erlangung des Österreichischen Spendengütesiegels Stand: Oktober 2013 Information für NPOs Wissenswertes zur Erlangung des Österreichischen Spendengütesiegels Stand: Oktober 2013 Inhalt 1. Was bringt das Österreichische Spendengütesiegel? 2. Was wird dabei geprüft? 3. Unterschiede

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, nachfolgend übersenden wir Ihnen eine Information zu den Hilfsleistungen des DRK im Rahmen des Syrienkonfliktes.

Sehr geehrte Damen und Herren, nachfolgend übersenden wir Ihnen eine Information zu den Hilfsleistungen des DRK im Rahmen des Syrienkonfliktes. Deutsches Rotes Kreuz e.v. - Carstennstr. 58-12205 Berlin An die DRK-Landesverbände und den Verband der Schwesternschaften mit der Bitte um Unterrichtung der DRK- Kreisverbände / DRK-Schwesternschaften

Mehr

Stiftung Solarenergie Philippinen: Hilfe für Opfer des Taifuns Yolanda

Stiftung Solarenergie Philippinen: Hilfe für Opfer des Taifuns Yolanda Stiftung Solarenergie Philippinen: Hilfe für Opfer des Taifuns Yolanda Der Taifun Am 7. November 2013 traf der Taifun Yolanda (internationale Bezeichnung "Haiyan") auf das Festland der Philippinen. Es

Mehr

Flucht weltweit: Perspektiven durch Entwicklung. Fluchtursachen bekämpfen, Aufnahmeregionen stabilisieren, Flüchtlinge unterstützen

Flucht weltweit: Perspektiven durch Entwicklung. Fluchtursachen bekämpfen, Aufnahmeregionen stabilisieren, Flüchtlinge unterstützen Flucht weltweit: Perspektiven durch Entwicklung Fluchtursachen bekämpfen, Aufnahmeregionen stabilisieren, Flüchtlinge unterstützen Menschen auf der Flucht 59,5 Mio. Menschen auf der Flucht weltweit 1,8

Mehr

Wer wir sind. SOS KINDERDORF Jedem Kind ein liebevolles Zuhause

Wer wir sind. SOS KINDERDORF Jedem Kind ein liebevolles Zuhause Wer wir sind SOS KINDERDORF Jedem Kind ein liebevolles Zuhause Vorwort Im Erwachsenenalter zeigt sich, wie wir aus unserer Kindheit entlassen wurden. Das Wie ist entscheidend und hilft uns im Leben oder

Mehr

Angekommen? Verfolgte Kinder, Jugendliche und Familien in Deutschland

Angekommen? Verfolgte Kinder, Jugendliche und Familien in Deutschland Erziehungsberatungen im Netzwerk der Hilfen Angekommen? Verfolgte Kinder, Jugendliche und Familien in Deutschland Uta Rieger, UNHCR-Zweigstelle Nürnberg rieger@unhcr.org Gliederung Einleitung Einige Zahlen

Mehr

Ihre Spende forscht Ihre Spende informiert

Ihre Spende forscht Ihre Spende informiert Ihre Spende forscht Ihre Spende informiert »Die Förderung akademischer Forschung kann sich nicht ausschließlich auf staatliche Fördermittel verlassen. In unserem Falle wären die wissenschaftlichen Erfolge

Mehr

Familien stärken. Zukunft sichern.

Familien stärken. Zukunft sichern. Familien stärken. Zukunft sichern. In Kooperation mit: Das Audit familienfreundlichegemeinde vereint zwei wichtige Säulen unserer Gesellschaft: Familienfreundlichkeit und Mitbestimmung der Bevölkerung.

Mehr

www.malteser-kinderdienste.de Malteser - Dienste für Kinder

www.malteser-kinderdienste.de Malteser - Dienste für Kinder www.malteser-kinderdienste.de Malteser - Dienste für Kinder Dienste für Kinder Malteser - Kinderkrankenpflege Ambulant - Intensiv Schlachthausstraße 5 73525 Schwäbisch Gmünd Telefon 07171 92655-13 Fax

Mehr

In einem Ort mit einer Aidsrate von 35% ist das lebenswichtig. Von den vielen

In einem Ort mit einer Aidsrate von 35% ist das lebenswichtig. Von den vielen Nr. 3/2010 Ausgabe August 2010 Liebe Freunde, Förderer und Interessierte, nun ist es schon eine Weile her, dass ich wieder zurück bin aus der namibischen Winterkälte bei Nachttemperaturen von - 2 C in

Mehr

Informationsmappe. Helft Helfen Wir helfen den Kindern Kenias. 1210 Wien Email: helft-helfen@aon.at Internet: http://www.helft-helfen.

Informationsmappe. Helft Helfen Wir helfen den Kindern Kenias. 1210 Wien Email: helft-helfen@aon.at Internet: http://www.helft-helfen. Informationsmappe Helft Helfen Wir helfen den Kindern Kenias (ZVR 956515715) 1210 Wien Email: helft-helfen@aon.at Internet: http://www.helft-helfen.at Helft Helfen - Wir helfen den Kindern Kenias Stand:

Mehr

Kinderrechte sind Menschenrechte!

Kinderrechte sind Menschenrechte! Kinderrechte sind Menschenrechte! Materialien zur Politischen Bildung von Kindern und Jugendlichen www.demokratiewebstatt.at Mehr Information auf: www.demokratiewebstatt.at Übung: Mein gutes Recht! Es

Mehr

FOTOAU SSTELLUNGEN. Zwischen Lebenswirklichkeit und Zukunftswünschen Frauen und Mädchen im Fokus

FOTOAU SSTELLUNGEN. Zwischen Lebenswirklichkeit und Zukunftswünschen Frauen und Mädchen im Fokus FOTOAU SSTELLUNGEN Zwischen Lebenswirklichkeit und Zukunftswünschen Frauen und Mädchen im Fokus Ob im Zweiten Weltkrieg, in Bosnien-Herzegowina oder in der Demokratischen Republik Kongo Frauen und Mädchen

Mehr

Hilfe für syrische und irakische Flüchtlinge im Südosten der Türkei

Hilfe für syrische und irakische Flüchtlinge im Südosten der Türkei Hilfe für syrische und irakische Flüchtlinge im Südosten der Türkei Mit über 2 Millionen Flüchtlingen ist die Türkei das Land, das die meisten Vertriebenen aus Syrien und aus dem Irak aufgenommen hat.

Mehr

Beschäftigung in Alba Iulia

Beschäftigung in Alba Iulia Musik macht Spaß! Beschäftigung in Alba Iulia Sofort-Hilfe für Menschen in Syrien Eine etwas andere Familie bald wirst Du konfirmiert. Gott segnet Dich. Das ist Dein großer Tag. Deine Paten und Familie

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

Kinderrechte- Karten. c kija salzburg Illustratorin: Brigitte Grabner-Hausmann

Kinderrechte- Karten. c kija salzburg Illustratorin: Brigitte Grabner-Hausmann Kinderrechte- Karten Illustratorin: Brigitte Grabner-Hausmann 21 Bei Adoptionen soll darauf geachtet werden, was für das Kind am besten ist. Wenn das Kind alt genug ist, wird seine Meinung berücksichtigt.

Mehr

Gemüsebeete für Kids.

Gemüsebeete für Kids. Gemüsebeete für Kids. Gemüsebeete für Kids. EDEKA-Stiftung Nicole Wefers New-York-Ring 6 22297 Hamburg Tel.: 040 / 63 77 20 77 Fax: 040 / 63 77 40 77 E-Mail: gemuesebeete@edeka.de www.edeka-stiftung.de

Mehr

PRESSE-UNTERLAGEN. des. Presse-Frühstücks. am 28.08.2015, 10 Uhr. und

PRESSE-UNTERLAGEN. des. Presse-Frühstücks. am 28.08.2015, 10 Uhr. und PRESSE-UNTERLAGEN des Presse-Frühstücks am 28.08.2015, 10 Uhr und Gründungsevents des Vereins Weltweitwandern Wirkt! (inkl. Infovortrag Nepal ) am 28.08.2015, 19 Uhr Weltweitwandern wirkt Verein zur Förderung

Mehr

INFORMATION Gemeinsam für Kinder

INFORMATION Gemeinsam für Kinder INFORMATION Gemeinsam für Kinder Haiti ein Jahr nach dem Erdbeben Der lange Weg aus der Not UNICEF-Bericht zur Lage der Kinder und zum Fortschritt der Hilfe* Ein Jahr nach dem Erdbeben vom 12. Januar 2010

Mehr

DRK-Einsatz: Erdbeben in Nepal Katastrophenhilfe

DRK-Einsatz: Erdbeben in Nepal Katastrophenhilfe Marketing und Fundraising DRK-Einsatz: Erdbeben in Nepal Katastrophenhilfe Unternehmen helfen Stand: 18.05.2015 Auf einen Blick: So hilft das Deutsche Rote Kreuz Folie 2 Am 12.05.2015 erschütterte ein

Mehr

Wichtige Hinweise zur Einreichung eines Herzenswunsches

Wichtige Hinweise zur Einreichung eines Herzenswunsches Deckblatt behalten die Antragsteller Behalten Sie diese Seite für Ihre Unterlagen! Wichtige Hinweise zur Einreichung eines Herzenswunsches Wir erfüllen die Herzenswünsche schwer kranker und sozial benachteiligter

Mehr

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut Kurzbericht 2009 Sparkasse Landshut Geschäftsentwicklung 2009. Wir ziehen Bilanz. Globale Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise: das beherrschende Thema 2009. Ihre Auswirkungen führten dazu, dass erstmalig

Mehr

Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache

Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, Baden-Württemberg ist heute besser als früher. Baden-Württemberg ist modern. Und lebendig. Tragen wir Grünen die Verantwortung?

Mehr

10 Sachen, die man nach einer Katastrophe nicht spenden sollte

10 Sachen, die man nach einer Katastrophe nicht spenden sollte 10 Sachen, die man nach einer Katastrophe nicht spenden sollte Übersetzung eines Beitrags in www.money.howstuffworks.com Originaltitel: 10 Worst Things to Donate After a Disaster by Dave Ross Sie denken

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landesrat Rudi Anschober 8. Jänner 2016 zum Thema "2016 wird das Jahr von Asyl und Integration Aktuelle Bilanz und Ausblick auf 2016" LR Rudi Anschober Seite

Mehr

JAHRESBERICHT 2014 der Hilfsaktion Noma e. V. Regensburg (HAN) 2014 hatte der Verein nach Überarbeitung der Mitgliederliste 485 Mitglieder.

JAHRESBERICHT 2014 der Hilfsaktion Noma e. V. Regensburg (HAN) 2014 hatte der Verein nach Überarbeitung der Mitgliederliste 485 Mitglieder. JAHRESBERICHT 2014 der Hilfsaktion Noma e. V. Regensburg (HAN) 1. Mitgliederzahl 2014 hatte der Verein nach Überarbeitung der Mitgliederliste 485 Mitglieder. 2. Kontakte Der Vorstand konnte bereits bestehende

Mehr