Reisebericht Paraguay

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Reisebericht Paraguay 01.02. 05.02.2014"

Transkript

1 Reisebericht Paraguay Flug: Frankfurt Sao Paulo (ca. 11h reine Flugzeit), Sao Paulo Asuncion (ca. 2,5h); ca. 16h gesamte Reisezeit mit brasilianischer TAM Airline. Zeitverschiebung -4 Stunden (d.h. Deutschland 12h mittags, Asuncion 8h morgens). Ankunft Asuncion Sa h.: Die Hauptstadt macht einen gepflegteren Eindruck, als ich es erwartet hätte und ist auch sehr grün: Da Paraguay im suptropischen Gürtel liegt, fallen das ganze Jahr hindurch Niederschläge, d.h. auch im jetzigen Hochsommer ist die Landschaft in sattem Grün. Die Spitzentemperatur bei 1

2 meinem Besuch war 42 Grad. Auf den Straßen von Asuncion sieht man Autos wie bei uns, d.h. auch BMWs, Mercedes, etc. Die Mobilisierung hat jedoch erst in den letzten Jahren so massiv zugenommen. Die meisten Paraguayer fahren allerdings Motorräder chinesischer Herkunft, auf denen dann die gesamte Familie transportiert wird. Strassengeschäfte mit bunten Töpferwaren in der Nähe von Asuncion Auf der Weiterfahrt von Asuncion nach Villarrica (südöstlich von Asuncion) bekam man schon einen Eindruck von der Weite des Landes. Paraguay ist ungefähr so gross wie Deutschland und die Schweiz zusammen, hat jedoch nur ca. 6,5 Millionen Einwohner, von denen auch noch ca. 1/3 im Großraum Asuncion leben. In den letzten Jahren wurde viel Geld in den Straßenbau investiert, sodass die großen Routen mittlerweile sehr gut ausgebaut sind. Villarrica liegt an der großen Ruta 8. 2

3 Die Fahrt nach Villarrica dauerte ca. 2,5 Stunden. Das beste Hotel am Platze kostete ca. 30 EUR pro Nacht und hat, wenn man nicht in alle Ritzen schaute, europäischen Hoffnungen entsprochen. Insgesamt wirkte das Land am ersten Tag auf mich nicht wie ein Land der dritten Welt. Rein vom BIP pro Kopf liegt Paraguay auch immerhin im (hinteren) Mittelfeld. Hotel Palace in Villarrica Villarrica ist eine Universitätsstadt und Hauptstadt des Verwaltungsbezirkes Guairá. Einwohnerzahl ca , wobei viele Studenten die Straßen bevölkern. Grundsätzlich sei noch gesagt, dass die Paraguayer ein sehr freundliches und fröhliches Wesen haben. Daumen hoch, ein freundliches muchas gracias und jeder Paraguayer grinst fröhlich zurück, auch wenn man ihn eigentlich gar nicht verstanden hat. 3

4 Sonntag, : Nach einer guten Mütze Schlaf ging es am folgenden Morgen zuerst zur Baumschule Paso Pe, bei der Harald Rode, Gründer von Forstinvest, auch Teilhaber und Geschäftsführer ist. Auf dieser Baumschule werden derzeit noch angekaufte kleine Stecklinge zu Setzlingen herangezogen, die dann im Alter von ca. 3 Monaten reif für die Auspflanzung sind. Zukünftiges Ziel ist es jedoch, die Stecklinge in dieser Baumschule selbst aus eigenen sog. Mutterbäumen zu gewinnen. Derzeit umfasst das Gelände der Baumschule 1 Ha, wobei diese Fläche auf 6 Ha erweitert werden kann. Harald Rode mit einem Setzling in der Hand. Forstinvest stellt mit dieser Baumschule sicher, dass nur bekanntes Pflanzenmaterial auf die Estanzien kommt. Weitere Informationen im Internet unter (oben rechts die deutsche Flagge anklicken). Bei Paso Pe ist auch ein deutscher Forstingenieur tätig. 4

5 Nach dem Besuch der Baumschule fuhren wir zur aktuellen Estancia Dona Juana, auf der noch freie Flächen zum Verkauf zur Verfügung stehen. Die Fläche befindet sich auch sehr nahe bei Villarrica und damit an der Ruta 8, was eine zukünftige Wertsteigerung des Landes nahezu garantiert. Forstinvest will sich auch in Zukunft auf den Speckgürtel um Villarrica konzentrieren, sodass die Grundstücke später ggf. selbst genutzt, oder gut verkauft werden können. Wie bei allen Immobilien gilt auch für Forstflächen Lage, Lage, Lage Auffahrt zur Estancia Dona Juana, südöstlich von Villarrica Auf dem Gelände befand sich bereits ein Verwalterhaus, welches von Forstinvest nun ausgebaut und modernisiert wurde. Hier werden dann später der einheimische Förster sowie der Capataz (Vorarbeiter) mit ihren Familien leben. Die Frau des Capataz wird die Arbeiter bekochen, wenn diese auf der Fläche arbeiten und in dieser Zeit dort ebenfalls schlafen. Auch eine Zufahrt zur Aufforstungsfläche wird derzeit angelegt (siehe nächstes Bild, links und rechts Entwässerungsgräben). 5

6 Durch die Fläche zieht sich ein Bachlauf mit einem Naturwald, der von Forstinvest als Biotop erhalten wird. Zum Zeitpunkt unseres Besuches führte der Bach nur wenig Wasser. Das Bett des Baches zeigt jedoch, wie gross dieser bei Regen werden kann. Die eigentliche Aufforstungsfläche ist derzeit noch braches Land, welches zuvor als Rinderweide genutzt wurde. Forstinvest ist seit 10 Jahren in Paraguay aktiv und hat sich ein verläßliches Netzwerk an einheimischen Partnern, z.b. Notaren aufgebaut, die vor dem Kauf die Eigentumsrechte eingehend prüfen, d.h. ob ein Titel für das Grundstück vorliegt. Oftmals werden Grundstücke aus Erbengemeinschaften gekauft von Leuten, die in die Stadt gezogen sind (sprich Asuncion oder Umland) und aufgrund der gestiegenen Landpreise ihren neuen Reichtum manifestieren möchten. Man kann demnach definitiv nicht sagen, dass Leuten ihr Land weggenommen werden würde. Mitnichten. Das Land wird wieder einer sinnvollen Nutzung zugeführt! Auf Dona Juana sollen diesen Monat noch die Pflüge auffahren, sodass in der kommenden Herbst-Pflanzperiode die Setzlinge ausgepflanzt werden können. 6

7 Aufforstungsfläche Dona Juana, ca. 120 Hektar. Die Nähe zu Villarrica und zur Hauptverkehrsstrasse (Ruta 8) machen diese Estanzia zu einem Filetstück. Bernd Schröder und Harald Rode beim Rückmarsch. Im Hintergrund eine Zeder (span. Cedro). Weiter ging es dann auf einer ebenfalls guten Asphaltstrasse nach Borja, ca. 20 km südlich von Villarrica. 7

8 Auf der Strasse nach Borja, ca. 20 km südlich von Villarrica. Nur wenige hundert Meter ausserhalb von Borja befindet sich die zuletzt bepflanzte Estanzia, die eine Größe von 82 Hektar hat. Die Bäumchen dort wurden vor 8 Wochen gepflanzt. Es handelt sich hierbei um sog. Gran-Cam Hybride, d.h. einer natürlichen Kreuzung des Eukalyptus Grandis mit dem Eukalyptus Camaldulensis. Vereint wurden in dieser natürlichen Kreuzung die geraden und schnellen Wuchseigenschaften des Grandis mit der sehr guten Bodentoleranz des Camaldulensis. Nach nur 8 Wochen wurden aus den kleinen Pflänzchen der Baumschule (siehe Seite 4) in einigen Fällen nahezu mannhohe Bäumchen. Es war sehr beeindruckend, dieses schnelle Wachstum zu sehen. Auch auf Borja lebt ein Capataz mit Familie, bewacht die Fläche und prüft regelmäßig die Zäune. Auch hier werden die Arbeiter, wenn sie auf der Fläche arbeiten, von der Frau mit 8

9 versorgt. Das Haus wurde in diesem Fall von Forstinvest neu errichtet. Auch ein Brunnen wurde neu gegraben und ein Stromanschluss gelegt. Solche Infrastrukturmaßnahmen, die ein Investor normalerweise nicht wahrnimmt, machen eine Estancia natürlich wertvoller. Von Borja fuhren wir zum Mittagessen zur Indepedencia, der deutschen Siedlung in Paraguay. Da die Grundstücke der Leute dort in der Größenordnung von Hektaren liegen, sieht man nicht wirklich viele Häuser am Wegesrand. Nur die Deutsche Schule war von der Straße gut zu sehen, ein oder zwei Hotels und einige sonstige Geschäfte. Namen wie Sachsenallee oder Berliner Strasse verrieten wohl die Herkunft der Anwohner. Der Distrikt wurde 1919 durch Winzer aus Baden gegründet. Noch heute wird hier Weinanbau betrieben. 9

10 Als letzte Fläche an diesem Tag besuchten wir einen 3,5 jährigen Eukalyptus Wald, der mit normalen Grandis und Camaldulensis Pflanzen bepflanzt worden war. Die Höhe dieser Bäume betrug ca. 10 Meter, der Brusthöhendurchmesser ca. 10 cm. Im Bild zu sehen ist Harald Rode (links) und Bernd Schröder (rechts) von Forstinvest, in der Mitte Carlos Careaga Cabrera, der als Capataz auf dieser Fläche mit seiner Familie wohnt und die Mitarbeiter einteilt und beaufsichtigt. Er hat 5 Jahre in den USA Bauingenieurwesen studiert und spricht daher fliessend Englisch, was in Paraguay wahrlich keine Selbstverständlichkeit ist. Bereits nach 3,5 Jahren entstand nach unserem Verständnis ein richtiger Wald, in dem auch Rinder gehalten werden. Die Kühe fressen die Flächen ab, vermindern somit die Brandgefahr und düngen zudem den Boden auf natürliche Weise. Die gleiche Vorgehensweise ist von Forstinvest auf den Flächen 10

11 Borja und Dona Juana geplant. Die Erträge aus der Rinderhaltung finanzieren zudem die ständige Bewachung der Flächen durch die Capataze. Montag, Am 2. Baumtag ging es zunächst nordwestlich von Villarrica auf die 24 Ha größe Fläche Benitez, die im September 2007 mit Eukalyptus Grandis bepflanzt worden war. Die Bäume dort maßen ca. 22 cm im Durchmesser und ca. 20 Meter in der Höhe (Faustregel: ca. 3 Meter Höhenwachstum pro Jahr). Aus diesem Waldstück habe ich auch zwei kleine Video-Squenzen auf Youtube eingestellt (http://www.youtube.com/user/einkaufsgemeinschaft/videos). 11

12 Nächste Station war die Fläche Santa Barbara, etwas nordöstlich von Villarrica. Dort wurden vor ca. 18 Monaten Gran-Cam-Hybride gepflanzt. Die Höhe der Hybrid-Bäume betrug ca. 4,5 5 Meter. Wie groß und mächtig Eukalypten übrigens werden können, zeigt das nächste Bild von wilden Bäumen, die wir am Straßenrand fotographierten. Zum Schluss besuchten wir eine kleine Fabrik, die aus den Eukalyptus-Bäumen Schichtholz- Bretter herstellten. Auf dem Weg zur Fabrik kam uns sinnigerweise ein LKW mit Eukalyptusstämmen entgegen. 12

13 Zur Herstellung der Bretter werden die Eukalyptus-Stämme auf eine Art Hobelmaschine gespannt, die das Holz in dünnen Schichten vom Stamm ablöst. Aus diesen dünnen Holzschichten werden dann die Bretter verleimt und gepresst. Ich habe zwei Videos auf unserem Youtube-Kanal eingestellt, die die Arbeitsschritte verdeutlichen sollen (http://www.youtube.com/user/einkaufsgemeinschaft/videos). Dienstag, Am Dienstag morgen besuchte ich dann die Flächen von Felber Forestal bei der Ortschaft Marciel, ca. 50 km südlich von Villarrica. Felber ist das Forstunternehmen, mit dem die Miller Investment AG zusammenarbeitet. Dort wird ebenfalls zum überwiegenden Teil Eukalyptus aufgeforstet, wobei 80 % als Biomasse angepflanzt werden (Brennholz). Die Energiehölzer werden in einem engeren Abstand gepflanzt und benötigen auch weniger Pflege. So werden z.b. die Äste an den Stämmen nicht entfernt wie bei Nutzholz, bei dem Astlöcher durch das Entfernen der Äste vermieden werden müssen. 13

14 Die Bäume auf dem Bild wurden im April 2012 gepflanzt, d.h. sind ca. 21 Monate alt. Auch die Flächen von Felber Forestal machten einen sehr guten Eindruck. Die Estancia Pozo Azul, südlich der Ortschaft Marciel (ca. 50 km südlich von Villarrica, über eine Erdstrasse zu erreichen), mit einer Größe von ca Hektar wurde erst kürzlich gereinigt, was auf dem Bild sehr schön zu sehen ist. Kunden können bei Miller/Felber Parzellen von 5, 10, 15 Ha kaufen. Am Mittag diesen Tages fuhr ich dann von Villarrica mit dem Überland-Bus zurück nach Asuncion (Fahrkarte kostete ca. 6 EUR, Fahrzeit ca. 3h) und verbrachte dort die letzte Nacht in einem Hotel. Mittwoch : Am Morgen dieses letzten Tages ging ich zunächst noch etwas auf Erkundungstour und konnte das moderne Asuncion sehen. 14

15 Villa auf paraguayisch Bauboom wie in jedem Ballungsgebiet dieser Welt 15

16 Modernes (klimatisiertes) Shopping-Center mit bekannten Markennamen. Eigentlicher Grund der Rückreise nach Asuncion war jedoch der Besuch der dortigen Gutenberg-Schule. Diese wird vom christlichen Kinderwerk Lima e.v. aus Heidenheim/Brenz geführt (www.kinderwerk-lima.de). 16

17 Schulhof der Gutenberg-Schule in Asuncion. Zum Zeitpunkt meines Besuches waren leider noch Schulferien. Meine Frau und ich haben dort seit sieben oder acht Jahren unser Patenkind Rhaissa, die mit unserer Unterstützung von 50 EUR im Monat dort eine hervorragende Ausbildung erhält und somit die Chance auf ein besseres Leben für sich und für ihre Familie. Links die große Turnhalle der Schule, im Hintergrund das Pförtnerhaus am Eingang. 17

18 Klassenzimmer der Gutenberg-Schule. Nachdem ich mit der (deutschsprechenden) Patenbeauftragten zunächst die Schule besichtigt hatte, fuhren wir mit ihrem Mann, der auch an der Gutenberg-Schule als Lehrer tätig ist, zur Familie von Rhaissa, die ca. 4 km von der Schule weg wohnt. Rhaissa auf Ihrem Bett, welches im Wohnzimmer des Hauses steht. Links ihre privaten Sachen. Rechts nicht zu sehen ein Schrank mit ihren Kleidern, das war s 18

19 Rhaissa mit Ihren Eltern Justo und Gloria Der Besuch war sehr sehr herzlich und emotional ergreifend. Wie viel man mit 50 EUR bewegen kann, wurde mir hier mehr als deutlich. Wie schnell gehen wir Einkaufen und geben diesen Betrag nahezu achtlos aus. Für Rhaissa und ihre Familie bedeutet diese Unterstützung jedoch das Fundament für eine bessere Zukunft. Insgesamt unterstützen wir neben Rhaissa noch zwei weitere Kinder über das Kinderwerk-Lima. Wenn auch Sie helfen wollen, sprechen Sie mich bitte an. Im Augenblick sucht das Kinderwerk noch für 8 Kinder in Asuncion Paten. Auch halbe Patenschaften für 25 EUR/Monat sind möglich. Das Kinderwerk ist relativ klein, veröffentlicht Herkunft und Verwendung der Mittel und ist somit absolut transparent. Insgesamt habe ich das Land als sehr schön und lebensfroh empfunden. Die normale Alterspyramide war in den Straßen förmlich zu sehen, sehr sehr viele junge Menschen und nur wenige Ältere. Die staatliche Krankenkasse hat daher auch sehr viele Rücklagen, die interessanterweise auch in Land und Eukalyptus-Plantagen investiert werden. Unsicher habe ich mich zu keinem Zeitpunkt gefühlt, obwohl man einem Gringo wohl auf 10 km gegen den Wind ansieht, dass er nicht von dort ist. In den Jahren seit Beendigung der Stroessner-Diktatur hat das Land, wie mir berichtet wurde, einen tiefgreifenden und schnellen Wandel hin zum Besseren vollzogen. Wie überall auf der Welt manifestiert sich dieser wirtschaftliche Fortschritt auf den Strassen. Aus Sicht eines Arbeitgebers ist in Paraguay nach wie vor die gemütliche Grundhaltung der Menschen, bzw. die Einstellung zur geregelten Arbeit ein gewisses Problem. Man braucht lokale Vorarbeiter, die die Familien kennen und auch wissen, auf wen man sich verlassen kann. Die reinen Wuchsleistungen auf den besichtigten Estanzien sind unglaublich. Nicht mal ein Löwenzahn wächst bei uns so schnell wie dort die Eukalyptus-Bäume. Das Holz wird im Land vielfältig verwendet, z.b. als Furnierholz, Bauholz (Dachstühle) oder als Brennholz zur Trockung von Soja in der Agrarindustrie. Die Landpreise steigen nach wie vor an und werden sich langfristig wohl einem Weltniveau anpassen. Noch nie gab es in der paraguayischen Geschichte Landenteignung, so Harald Rode. 19

20 Alles in allem habe ich genau die Bedingungen vorgefunden, die in den Unterlagen der Forstanbieter und in anderen Informationsquellen so beschrieben werden. Ein Flug nach Paraguay ist zwar zeitlich aufwendig, jedoch jederzeit problemlos möglich, sodass man sich auch persönlich von seiner Aufforstungsfläche überzeugen lassen kann. Dr. Jürgen Müller Februar

Neue Aufgaben und Ziele für Spendenorganisation und Paten

Neue Aufgaben und Ziele für Spendenorganisation und Paten Neue Aufgaben und Ziele für Spendenorganisation und Paten Organisatoren Rosi und Klaus Krekeler berichten über neues Projekt Jimma Paderborn, 1. Dezember 2012 Die Organisation Patenschaften von Mensch

Mehr

Schule für Uganda e.v.

Schule für Uganda e.v. Februar 2015 Liebe Paten, liebe Spender, liebe Mitglieder und liebe Freunde, Heute wollen wir Euch mal wieder über die Entwicklungen unserer Projekte in Uganda informieren. Nachdem wir ja schon im November

Mehr

Euro-Nepal e.v. Patenschaften für Mädchen in Nepal

Euro-Nepal e.v. Patenschaften für Mädchen in Nepal Patenschaften für Mädchen in Nepal Wie alles begann... Im Frühjahr 2004 haben wir erstmals die "PARAMOUNT BOARDING SCHOOL" in Sanga besucht. Anlass für diesen Besuch war unser Bestreben, Patenschaften

Mehr

Adverb Raum Beispielsatz

Adverb Raum Beispielsatz 1 A d v e r b i e n - A 1. Raum (Herkunft, Ort, Richtung, Ziel) Adverb Raum Beispielsatz abwärts aufwärts Richtung Die Gondel fährt aufwärts. Der Weg aufwärts ist rechts außen - innen Ort Ein alter Baum.

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Aufgabensammlung Kann das stimmen?

Aufgabensammlung Kann das stimmen? Aufgabensammlung Der kleinste ausgewachsene Hund ist sieben Zentimeter hoch. Wenn du sieben kleine Hunde aufeinanderstellen würdest, passen sie in deinen Ranzen. Der Koalabär frisst gerne Eukalyptus und

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Supermarkt-/Discounterfläche in Helmbrechts provisionsfrei direkt vom Eigentümer mieten

Supermarkt-/Discounterfläche in Helmbrechts provisionsfrei direkt vom Eigentümer mieten Supermarkt-/Discounterfläche in Helmbrechts provisionsfrei direkt vom Eigentümer mieten Gunterstr. 6-8, 95233 Helmbrechts Eckdaten Bundesland: Landkreis: Ort: Bayern Hof Helmbrechts Grundstücksfläche:

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Brasilien. 1. Lage, Fahne, Wappen

Brasilien. 1. Lage, Fahne, Wappen Brasilien 1. Lage, Fahne, Wappen Brasilien liegt in Südamerika und ist dort das größte Land. Mit einer Fläche von 8 547 404 km 2 ist Brasilien das fünftgrößte Land der Welt. Das Land ist so groß, sodass

Mehr

Teakholz. Clever investieren. Vermögensanlage in Edelholz: Erträge, die in den Himmel wachsen. umweltbewusst zukunftsorientiert gewinnbringend

Teakholz. Clever investieren. Vermögensanlage in Edelholz: Erträge, die in den Himmel wachsen. umweltbewusst zukunftsorientiert gewinnbringend Amazonas Pará Rondônia Mato Grosso Goiás Tocantins Federal District ab 6 % Rendite 100 % Umweltschutz Mato Grosso Do Sul Teakholz. Clever investieren. Vermögensanlage in Edelholz: Erträge, die in den Himmel

Mehr

Partnerschaft Eine Befragung von Ehepaaren

Partnerschaft Eine Befragung von Ehepaaren Institut für Soziologie Partnerschaft Eine Befragung von Ehepaaren Bericht für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Das Projekt wurde durchgeführt mit Fördermitteln der Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer!

Mehr

Der gelbe Weg. Gestaltungstechnik: Malen und kleben. Zeitaufwand: 4 Doppelstunden. Jahrgang: 6-8. Material:

Der gelbe Weg. Gestaltungstechnik: Malen und kleben. Zeitaufwand: 4 Doppelstunden. Jahrgang: 6-8. Material: Kurzbeschreibung: Entlang eines gelben Weges, der sich von einem zum nächsten Blatt fortsetzt, entwerfen die Schüler bunte Fantasiehäuser. Gestaltungstechnik: Malen und kleben Zeitaufwand: 4 Doppelstunden

Mehr

Praktikumsbericht. Informationen zum Praktikumsort:

Praktikumsbericht. Informationen zum Praktikumsort: Praktikumsbericht Das letzte Jahr des Medizinstudiums ist das sogenannte Praktische Jahr. In diesem soll man, das vorher primär theoretisch erlernte Wissen praktisch anzuwenden. Es besteht die Möglichkeit

Mehr

Schuleinweihung der Odongo James Sekundarschule und Reisebericht von Sari Melcher

Schuleinweihung der Odongo James Sekundarschule und Reisebericht von Sari Melcher Schuleinweihung der Odongo James Sekundarschule und Reisebericht von Sari Melcher Update September 2013 Ein wichtiger Teil meines Aufgabenbereiches bei der Firma Norbert Schaub GmbH in Neuenburg ist die

Mehr

Sie. haben. Wald? Glück! Sie. haben. Nutzen Sie das Potenzial Ihres Waldes als Mitglied in einer Forstbetriebsgemeinschaft

Sie. haben. Wald? Glück! Sie. haben. Nutzen Sie das Potenzial Ihres Waldes als Mitglied in einer Forstbetriebsgemeinschaft Sie haben Wald? Sie Glück! haben Nutzen Sie das Potenzial Ihres Waldes als Mitglied in einer Forstbetriebsgemeinschaft Liebe Waldeigentümerin, lieber Waldeigentümer, Sie haben Wald gekauft oder geerbt?

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

BV Nowak Eine kleine Rezension

BV Nowak Eine kleine Rezension BV Nowak Eine kleine Rezension 15.02.2014 Fast 2 Monate wohnen wir jetzt schon in unserem Eigenheim. Unser Traum vom Haus begann schon früh. Jetzt haben wir es tatsächlich gewagt und es keine Minute bereut.

Mehr

Anne Frank, ihr Leben

Anne Frank, ihr Leben Anne Frank, ihr Leben Am 12. Juni 1929 wird in Deutschland ein Mädchen geboren. Es ist ein glückliches Mädchen. Sie hat einen Vater und eine Mutter, die sie beide lieben. Sie hat eine Schwester, die in

Mehr

UMDENKEN VON DER NATUR LERNEN VORBEREITENDE UNTERRICHTSMATERIALIEN Niveau A2

UMDENKEN VON DER NATUR LERNEN VORBEREITENDE UNTERRICHTSMATERIALIEN Niveau A2 AUFGABE 1: VIER ELEMENTE a) Nach einer alten Lehre besteht alles in unserer Welt aus vier Elementen: Feuer, Wasser, Erde, Luft. Ordne die Texte jeweils einem Elemente zu. Schneide die Texte aus und klebe

Mehr

Bericht über die Verwendung der Spendengelder

Bericht über die Verwendung der Spendengelder Bericht über die Verwendung der Spendengelder Quartal 4/4 2013 In Kürze Spendeneinnahmen 4/4 2013 : 1331 Euro Mitarbeiter vor Ort: Felix Kuéla und Deniz Yameogo Behandelte Kinder: 15 Ort der Behandlung

Mehr

Frühjahrsputz. Welche Wörter fallen Ihnen zum Thema Frühjahrsputz ein? Sammeln Sie Verben, Nomen und Adjektive. Das Video und das Bild helfen.

Frühjahrsputz. Welche Wörter fallen Ihnen zum Thema Frühjahrsputz ein? Sammeln Sie Verben, Nomen und Adjektive. Das Video und das Bild helfen. Frühjahrsputz Sehen Sie sich das Video an http://www.youtube.com/watch?v=ykhf07ygcrm. Machen Sie auch Frühjahrsputz? Wann machen Sie das normalerweise? Machen Sie das alleine oder haben Sie Hilfe? Welche

Mehr

4 Hotel Holiday. Am Plattensee / Ungarn

4 Hotel Holiday. Am Plattensee / Ungarn { 4 Hotel Holiday Am Plattensee / Ungarn Ihr 4 Urlaubs- Traum Die Umgebung Bei diesem Objekt handelt es sich um ein 4* Hotel am Südufer des Plattensees in besonders schöner Lage, ca. 130 km von Budapest

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Ein detaillierter Bericht über das Kinderheim und unsere Erlebnisse folgt.

Ein detaillierter Bericht über das Kinderheim und unsere Erlebnisse folgt. Indien das Land der Farben, Gerüche und Geräusche! Im Folgenden gebe ich meine persönlichen Eindrücke von dieser Reise wider. Es ist meine erste Indienreise und sicher nicht repräsentativ für das ganze

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

Lynx Zimbabwehilfe e.v. ein Land zwei Welten

Lynx Zimbabwehilfe e.v. ein Land zwei Welten Lynx Zimbabwehilfe e.v. ein Land zwei Welten 1 Was verbinden wir mit Zimbabwe? Seit über 30 Jahren betreibt die Graphit Kropfmühl AG in Zimbabwe Graphitbergbau und Aufbereitung. In dieser Zeit wurde unser

Mehr

England vor 3000 Jahren aus: Abenteuer Zeitreise Geschichte einer Stadt. Meyers Lexikonverlag.

England vor 3000 Jahren aus: Abenteuer Zeitreise Geschichte einer Stadt. Meyers Lexikonverlag. An den Ufern eines Flusses haben sich Bauern angesiedelt. Die Stelle eignet sich gut dafür, denn der Boden ist fest und trocken und liegt etwas höher als das sumpfige Land weiter flussaufwärts. In der

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

Ergebnisse der World Vision Paten- und Spenderbefragung 2013

Ergebnisse der World Vision Paten- und Spenderbefragung 2013 Ergebnisse der World Vision Paten- und Spenderbefragung 2013 Herzlichen Dank an alle Paten und Spender*, die an unserer Befragung teilgenommen haben! Wir haben insgesamt 2.417 Antworten erhalten. 17% der

Mehr

Protokoll Karunalaya Projekte 19. März 2011

Protokoll Karunalaya Projekte 19. März 2011 Protokoll Karunalaya Projekte 19. März 2011 Joseph Vattaparambil Brigitte Born Stefan Born Roger Hegglin Im neuen Gebäude für Knaben und Behinderte Karunalaya Pater Joseph und Brigitte stellen uns die

Mehr

ir essen unser eigenes Gemüse. Aus Liebe zum Nachwuchs. Gemüsebeete für Kids. Vorschulkinder gärtnern im eigenen Hochbeet.

ir essen unser eigenes Gemüse. Aus Liebe zum Nachwuchs. Gemüsebeete für Kids. Vorschulkinder gärtnern im eigenen Hochbeet. Aus Liebe zum Nachwuchs. Gemüsebeete für Kids. ir essen unser eigenes Gemüse. Vorschulkinder gärtnern im eigenen Hochbeet. Eine Initiative der EDEKA Stiftung Patenschaft: So läuft s! Die Beteiligten: -

Mehr

SICILIA & PIU DER SPEZIALIST

SICILIA & PIU DER SPEZIALIST SICILIA & PIU DER SPEZIALIST Wir freuen uns darauf, Ihre Ferien so zu organisieren, dass Sie ein Maximum erleben und erfahren. Wir lieben Italien und kennen auch die versteckten Winkel des Landes. Unsere

Mehr

Mit einer Patenschaft können Sie einem Kind oder einem ganzen Dorf helfen

Mit einer Patenschaft können Sie einem Kind oder einem ganzen Dorf helfen K-HW Patenschaften Mit einer Patenschaft können Sie einem Kind oder einem ganzen Dorf helfen Warum gibt es K-HW-Patenschaften? Ohne Spenden und Patenschaften wäre die Arbeit von K-HW nicht möglich! Um

Mehr

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Folge 34: DAS MINIATURWUNDERLAND

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Folge 34: DAS MINIATURWUNDERLAND HINTERGRUNDINFOS FÜR LEHRER Speicherstadt Die Speicherstadt ein Wahrzeichen Hamburgs Die Speicherstadt ist ein Teil Hamburgs und gleichzeitig ein Wahrzeichen dieser Großstadt. Ab 1883 wurde sie erbaut.

Mehr

Gemüsebeete für Kids. Eine Initiative der EDEKA-Stiftung

Gemüsebeete für Kids. Eine Initiative der EDEKA-Stiftung Gemüsebeete für Kids. Eine Initiative der EDEKA-Stiftung Patenschaft: So läuft s! Die Beteiligten: - je ein/e EDEKA-Einzelhändler/in ( EDEKA-Händler ) - eine Kindertagesstätte oder ein Kindergarten in

Mehr

Hallo Zukunft. GlobalHome. Die Zukunft kann sich darauf einrichten.

Hallo Zukunft. GlobalHome. Die Zukunft kann sich darauf einrichten. Hallo Zukunft. GlobalHome. Die Zukunft kann sich darauf einrichten. GlobalHome. Hallo Zukunft. das Festlegen Loslassen. Die Welt ändert sich schnell, die Welt ändert sich ständig. Selfness, Silver Society,

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Energieholz aus Waldrändern

Energieholz aus Waldrändern Thomas Müller büro naturna hinter Schwarzenegg 3453 Heimisbach 034 431 18 68 masi_mueller@bluewin.ch Energieholz aus Waldrändern Da die Nachfrage nach Energieholz stark am steigen ist, stellt sich die

Mehr

4 Szene. Alle hatten Grün oder wie mich eine Ampel zum Tanzen brachte

4 Szene. Alle hatten Grün oder wie mich eine Ampel zum Tanzen brachte Alle hatten Grün oder wie mich eine Ampel zum Tanzen brachte Die Straße ist kein guter Ort zum Tanzen - zu viel Verkehr, kein guter Sound, klar? Aber ich habe auf der Straße einen echten Tanz hingelegt

Mehr

Nordcapital Waldfonds 2 - Rendite, aber natürlich! Telefonkonferenz, 14.02.2012

Nordcapital Waldfonds 2 - Rendite, aber natürlich! Telefonkonferenz, 14.02.2012 Nordcapital Waldfonds 2 Nordcapital Waldfonds 2 - Rendite, aber natürlich! Telefonkonferenz, 14.02.2012 1 Nordcapital 2011 Nordcapital Waldfonds 2 Nordcapital Waldinvestments Naturprodukt Holz als wichtigster

Mehr

I. Für welche Person stimmen die Behauptungen (X) (Bea Braun, Niklas Winkler, Lutz Rohrhuber)?

I. Für welche Person stimmen die Behauptungen (X) (Bea Braun, Niklas Winkler, Lutz Rohrhuber)? I. Für welche Person stimmen die Behauptungen (X) (Bea Braun, Niklas Winkler, Lutz Rohrhuber)? BEHAUPTUNG LEO KLAUS FELIPE Er ist Weltmeister im Organisieren. Besitzer einer KFZ-Werkstatt. LUTZ No. Leo

Mehr

Mit einer Patenschaft können Sie einem Kind oder einem ganzen Dorf helfen

Mit einer Patenschaft können Sie einem Kind oder einem ganzen Dorf helfen K-HW PATENSCHAFTEN Mit einer Patenschaft können Sie einem Kind oder einem ganzen Dorf helfen Warum gibt es K-HW-Patenschaften? Ohne Spenden und Patenschaften wäre die Arbeit von K-HW nicht möglich! Um

Mehr

D6. Ein 45 000 Liter Wassertank wird mit einer Geschwindigkeit von 220 Litern pro Minute gefüllt.

D6. Ein 45 000 Liter Wassertank wird mit einer Geschwindigkeit von 220 Litern pro Minute gefüllt. D6. Ein 45 000 Liter Wassertank wird mit einer Geschwindigkeit von 220 Litern pro Minute gefüllt. Schätzen Sie auf eine halbe Stunde genau, wie lange es dauert, den Tank zu füllen. A. 4 Stunden B. 3 1

Mehr

Doppelte Buchhaltung

Doppelte Buchhaltung (Infoblatt) Heute möchte ich euch die Geschichte von Toni Maroni erzählen. Toni, einer meiner besten Freunde, ihr werdet es nicht glauben, ist Bademeister in einem Sommerbad. Als ich Toni das letzte Mal,

Mehr

ZUKUNFT GESTALTEN. ALTERSVORSORGE PLANEN! Setzen Sie auf Vorsorgelösungen, so individuell wie Sie selbst.

ZUKUNFT GESTALTEN. ALTERSVORSORGE PLANEN! Setzen Sie auf Vorsorgelösungen, so individuell wie Sie selbst. 3344 Stand: 01/2015 CB.50.060_10 ZUKUNFT GESTALTEN. ALTERSVORSORGE PLANEN! Setzen Sie auf Vorsorgelösungen, so individuell wie Sie selbst. Weitere Informationen unter: Fon + 49 (0) 911 / 369-20 30 Consorsbank

Mehr

Tag der Seltenen Erkrankungen Aktionstag im Uniklinikum Aachen

Tag der Seltenen Erkrankungen Aktionstag im Uniklinikum Aachen Tag der Seltenen Erkrankungen Aktionstag im Uniklinikum Aachen Am 28. Februar 2015 hatten wir den Tag der seltenen Erkrankungen. Die Deutsche GBS Initiative e.v. hatte an diesem Tag die Gelegenheit, zusammen

Mehr

Die drei??? und der seltsame Wecker

Die drei??? und der seltsame Wecker Die??? und der seltsame Wecker 2 5 Briefrätsel Die drei??? und der seltsame Wecker 1. Brief Zwischen Rhein und Flughafen. 1. Wort: Eitle Vögel könnens so gut wie übermütige Akrobaten. 2. Wort: Im Namen

Mehr

Ökologische Grünflächen-Patenschaft

Ökologische Grünflächen-Patenschaft Ökologische Grünflächen-Patenschaft Pflegepatenschaft für das öffentliche Grün Schöne Blühflächen, gepflegte Beete, Bäume und Rasenflächen. Diese Grünräume prägen das Ortsbild, verbessern das Kleinklima

Mehr

ALEMÃO. Text 1. Lernen, lernen, lernen

ALEMÃO. Text 1. Lernen, lernen, lernen ALEMÃO Text 1 Lernen, lernen, lernen Der Mai ist für viele deutsche Jugendliche keine schöne Zeit. Denn dann müssen sie in vielen Bundesländern die Abiturprüfungen schreiben. Das heiβt: lernen, lernen,

Mehr

Erst kommt die Moral. Dann das Geschäft. Wernigerode 2013 Tilo Dilthey Dilthey & Partner PartG D-40667 Meerbusch

Erst kommt die Moral. Dann das Geschäft. Wernigerode 2013 Tilo Dilthey Dilthey & Partner PartG D-40667 Meerbusch Erst kommt die Moral. Dann das Geschäft. Wernigerode 2013 Tilo Dilthey Dilthey & Partner PartG D-40667 Meerbusch Erst kommt die Moral. Dann das Geschäft. Nachhaltige Öffentlichkeitsarbeit für den Wirtschaftswald.

Mehr

Patenschaften in Indien

Patenschaften in Indien Patenschaften in Indien Wer dahinter steht Die Schroff-Stiftungen wurden 1984 von Ingrid und Gunther Schroff aus ihrem Privatvermögen anlässlich des 25-Jahr Jubiläums ihrer Unternehmensgruppe gegründet.

Mehr

für Afrika Be Responsible! Let s Make A Move! Take Action!

für Afrika Be Responsible! Let s Make A Move! Take Action! Bewegen Sie mit uns die Welt! Fahrrad - Patenschaften für Afrika Be Responsible! Take Action! Let s Make A Move! Der Überblick Make A Move ist eine Kampagne des European Institute For Sustainable Transport.

Mehr

S t e c k b r i e f. Kneipen Säle Vereinslokale. Lebensmittelgeschäfte Bäcker Metzger Post Bank

S t e c k b r i e f. Kneipen Säle Vereinslokale. Lebensmittelgeschäfte Bäcker Metzger Post Bank S t e c k b r i e f 1. Bewerbung von: Gemeinde: a) Ort b) Ortsgruppe c) Stadtteil (Unzutreffendes streichen) Wieso diese Kombination? 2. Einwohnerzahlen 3. Bevölkerungsstruktur (in Prozent) Einwohner 1900

Mehr

Am Strand - über Nestern

Am Strand - über Nestern Am Strand über Nestern! # $ 20 30 (carettacaretta) ' $ $ $ ( ;;; ) ( ')' : Dies Jahr in unserem Urlaub auf Zakynthos haben wir uns den Strand nicht nur mit anderen Touristen geteilt sondern auch mit gewissen

Mehr

* Ideal für Gründer und preisbewusste Unternehmer - Ihr Büro in Mettmann West *

* Ideal für Gründer und preisbewusste Unternehmer - Ihr Büro in Mettmann West * * Ideal für Gründer und preisbewusste Unternehmer - Ihr Büro in Mettmann West * Miete pro : 00,00 EUR Scout-ID: 79741827 Objekt-Nr.: MME1088 Ihr Ansprechpartner: HANSEN IMMOBILIEN (IVD) Dipl.-Ing. Uwe

Mehr

Light for tomorrow e.v. - Gemeinsam für eine bessere Zukunft!

Light for tomorrow e.v. - Gemeinsam für eine bessere Zukunft! Light for tomorrow e.v. - Gemeinsam für eine bessere Zukunft! I. Selbstverständnis und Vorstellung des Vereins: Light for tomorrow e.v. setzt sich für die Kinder dieser Welt ein, die in Krisengebieten

Mehr

Schwingerreise USA 2015

Schwingerreise USA 2015 Lübben Fantasy Tours 6438 Ibach Jens Lübben Franz Inderbitzin Tel: 041 818 30 60 Email: jluebben@fantasy-tours.ch Tel: 041 855 32 45 Email: inderbitzin@datacomm.ch Reiseprogramm für unsere Reise der besonderen

Mehr

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch Mimis Eltern trennen sich... Eltern auch Diese Broschüre sowie die Illustrationen wurden im Rahmen einer Projektarbeit von Franziska Johann - Studentin B.A. Soziale Arbeit, KatHO NRW erstellt. Nachdruck

Mehr

DIE EU: 27 LÄNDER HALTEN ZUSAMMEN

DIE EU: 27 LÄNDER HALTEN ZUSAMMEN Nr. 607 Mittwoch, 14. Dezember 2011 DIE EU: 27 LÄNDER HALTEN ZUSAMMEN Die Autoren des Leitartikels: Tarik und Florentin (9) Wir sind die Klasse 4A der Volksschule Hadersdorf. In unserer Zeitung geht es

Mehr

Gastronomiefläche im Einkaufszentrum Le Prom

Gastronomiefläche im Einkaufszentrum Le Prom Gastronomiefläche im Einkaufszentrum Le Prom Märkische Allee 176-178 in 12681 Berlin Eckdaten Bundesland: Berlin Stadtteil: Marzahn-Hellersdorf Grundstücksfläche: 29.973 m² Mietfläche: 581 m² Mietdauer

Mehr

Sp.zo.o. - die polnische GmbH die GmbH-Gründung in Polen. von Rechtsanwalt Andreas Martin - Kanzlei Stettin (seit 2005)

Sp.zo.o. - die polnische GmbH die GmbH-Gründung in Polen. von Rechtsanwalt Andreas Martin - Kanzlei Stettin (seit 2005) Sp.zo.o. - die polnische GmbH die GmbH-Gründung in Polen von Rechtsanwalt Andreas Martin - Kanzlei Stettin (seit 2005) Kanzlei Stettin (Zentrum)- Wojska Polskiego 31/3-70-473 Stettin Tel: DE 039754 52884

Mehr

Kinderpatenschaften. KINDER MIT ZUKUNFT Helping Hands e.v. * Frankfurter Str. 16-18 * 63571 Gelnhausen

Kinderpatenschaften. KINDER MIT ZUKUNFT Helping Hands e.v. * Frankfurter Str. 16-18 * 63571 Gelnhausen WIE IST DAS PATENSCHAFTSPRO- GRAMM ENTSTANDEN? Im Jahr 1982 sah Dr. Richard Zanner in Afrika die Not vieler Eltern, die ihre Kinder aus Mangel an Geld nicht zur Schule schicken konnten. Durch seinen Appell

Mehr

Kinderpatenschaften. KINDER MIT ZUKUNFT Helping Hands e.v. * Frankfurter Str. 16-18 * 63571 Gelnhausen

Kinderpatenschaften. KINDER MIT ZUKUNFT Helping Hands e.v. * Frankfurter Str. 16-18 * 63571 Gelnhausen WIE IST DAS PATENSCHAFTSPRO- GRAMM ENTSTANDEN? Im Jahr 1982 sah Dr. Richard Zanner in Afrika die Not vieler Eltern, die ihre Kinder aus Mangel an Geld nicht zur Schule schicken konnten. Durch seinen Appell

Mehr

LTE eine Lösung für die Online-Anbindung von Fahrbibliotheken auf dem flachen Land?

LTE eine Lösung für die Online-Anbindung von Fahrbibliotheken auf dem flachen Land? Landkreis Uelzen Der Landkreis Uelzen liegt im Nordosten Niedersachsens und besteht aus 5 Gemeinden und der Stadt Uelzen Fläche 1453,88km² Einwohner 93.564 2004 Im Zuge der Sparmaßnahmen wurde die Abschaffung

Mehr

Jeder virtuelle Baum ist ein realer Baum!

Jeder virtuelle Baum ist ein realer Baum! Jeder virtuelle Baum ist ein realer Baum! Ob als Marketingaktion, nachhaltiges Werbegeschenk, KlimaNEUTRAL oder einfach nur etwas Gutes tun. In jedem Fall ist es mit Trees Of Life weltweit einzigartig!

Mehr

Da es abends nicht selten während den Hausaufgaben Stromausfall gab, wurde ein Stromgenerator angeschafft.

Da es abends nicht selten während den Hausaufgaben Stromausfall gab, wurde ein Stromgenerator angeschafft. Lisa Hils Mein Aufenthalt in Pematangsiantar/Indonesien: Nach dem Abitur beschloss ich, für mehrere Monate nach Indonesien zu gehen, um dort im Kinderheim der Organisation und Stiftung Bina Insani in Pematangsiantar

Mehr

Kurzer Bericht über die

Kurzer Bericht über die SAB Patenschaft Projekt Patenkind: AN Chivan Pateneltern: Polzien, Christine und Peter Kurzer Bericht über die Lebens-Situation der Müllsammlerfamilie AN und die Durchführung des humanitären Projektes

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

Erleben Sie exklusives Wohnen! Wohnanlage Kehlerstraße, Dornbirn. Niedrigenergie-Wohnanlage Ökostufe 4. Verkauf durch:

Erleben Sie exklusives Wohnen! Wohnanlage Kehlerstraße, Dornbirn. Niedrigenergie-Wohnanlage Ökostufe 4. Verkauf durch: partner Wohnanlage Kehlerstraße, Dornbirn Niedrigenergie-Wohnanlage Ökostufe 4 Barrierefrei und zentral wohnen in Dornbirn Verkauf durch: Andreas Hofer Andreas Hofer Immobilien T +43 (0)676 / 968 3 911

Mehr

Sind Faultiere wirklich faul?

Sind Faultiere wirklich faul? Sind Faultiere wirklich faul? Faultiere sind Säugetiere. Sie bringen ihre Jungen lebend zur Welt. In ihrem Aussehen sind sie mit den Ameisenbären und Gürteltieren verwandt. Es gibt Zweifinger- und Dreifinger-Faultiere.

Mehr

ConTraX Real Estate. Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche Immobilien) Transaktionsvolumen Gesamt / Nutzungsart

ConTraX Real Estate. Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche Immobilien) Transaktionsvolumen Gesamt / Nutzungsart ConTraX Real Estate Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche ) Der Investmentmarkt im Bereich gewerbliche wurde im Jahr 2005 maßgeblich von ausländischen Investoren geprägt. Das wurde auch so erwartet.

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

Wie werde ich reich im Internet!

Wie werde ich reich im Internet! Das E-Book zu: Wie werde ich reich im Internet! mit E-Books INHALT: Seite 3 Seite 4-8 Seite 9-10 Seite 11-12 Einleitung Das kleine 1 mal 1 der Ebooks Ansichten der Ebook Millionäre Aber jetzt mal ehrlich!

Mehr

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Kapitel 1 S. 7 1. Was macht Frau Tischbein in ihrem Haus? 2. Wer ist bei ihr? 3. Wohin soll Emil fahren? 4. Wie heisst die

Mehr

Serverumzug ins datadock: Hosting im hochmodernen Rechenzentrum

Serverumzug ins datadock: Hosting im hochmodernen Rechenzentrum Serverumzug ins datadock: Hosting im hochmodernen Rechenzentrum Fragen und Antworten zum domainfactory-umzug in das neue Rechenzentrum Fragen zu Details und zum Ablauf Welche domainfactory-produkte und

Mehr

Nutzungsverhalten des ÖPNV (Frage 1 bis 3 sind bei dem Kundenbarometer und der Nicht-Nutzerbefragung gleich.)

Nutzungsverhalten des ÖPNV (Frage 1 bis 3 sind bei dem Kundenbarometer und der Nicht-Nutzerbefragung gleich.) Nutzungsverhalten des ÖPNV (Frage 1 bis 3 sind bei dem Kundenbarometer und der Nicht-Nutzerbefragung gleich.) 1. Wie häufig nutzen Sie den öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV)? (Wenn weniger als 5-mal im Jahr

Mehr

Gesamtwirtschaftliche Indikatoren bestätigen: München und Stuttgart sind Spitze

Gesamtwirtschaftliche Indikatoren bestätigen: München und Stuttgart sind Spitze Autor: Grafiken: Elmar Huss Angelika Issel Gesamtwirtschaftliche Indikatoren bestätigen: und sind Spitze er Untersuchung beweist: und haben die besten gesamtwirtschaftlichen Indikatoren Städtevergleich

Mehr

Objekt Nr. 69 Achtern Diek 62

Objekt Nr. 69 Achtern Diek 62 FORNEW LIVING Großes Grundstück für ein Einfamilienhaus in netter Nachbarschaft! FORNEW LIVING Frank Karkow Grundstücksgesellschaft mbh Voßberg 37 22927 Großhansdorf Tel: 04102 / 45 83 63 info@for-new-living.de

Mehr

Italien 4b 29.06-03.07

Italien 4b 29.06-03.07 Italien 4b 29.06-03.07 Inhaltsverzeichnis Italien Woche: Montag: Abreise um 08.00 vor der Schule Nachmittag schwimmen Freizeitpark und Fußball gemeinsames Abendessen Dienstag: Frühstück, Strand Stand-up-paddling

Mehr

Deine Kinder Lars & Laura

Deine Kinder Lars & Laura Bitte Hör auf! Deine Kinder Lars & Laura Dieses Buch gehört: Dieses Buch ist von: DHS Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V. Westring 2, 59065 Hamm Tel. 02381/9015-0 Fax: 02381/9015-30 e-mail: info@dhs.de

Mehr

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I 1. Station: Der Taufspruch Jedem Täufling wird bei der Taufe ein Taufspruch mit auf den Weg gegeben. Dabei handelt es sich um einen Vers aus der Bibel.

Mehr

Das Ferienhaus an der Ostsee

Das Ferienhaus an der Ostsee Moin moin, herzlich willkommen in unserem schnuckeligen Ferienhaus in Jellenbek an der Ostsee! Jellenbek liegt in einem Naturschutzgebiet in der Gemeinde Schwedeneck an der südlichen Eckernförder Bucht

Mehr

Planänderungsverfahren. ( Deckblattverfahren ) zum. Planfeststellungsverfahren. zum Bau und Betrieb der. Gashochdruckleitung Burghausen - Finsing

Planänderungsverfahren. ( Deckblattverfahren ) zum. Planfeststellungsverfahren. zum Bau und Betrieb der. Gashochdruckleitung Burghausen - Finsing Planänderungsverfahren ( Deckblattverfahren ) zum Planfeststellungsverfahren zum Bau und Betrieb der Gashochdruckleitung Burghausen - Finsing DN 1200, MOP 100 bar Gemeinde Moosinning Gemeinde Markt Isen

Mehr

Auswirkungen eines Tsunamis auf die Bevölkerung

Auswirkungen eines Tsunamis auf die Bevölkerung Auswirkungen eines Tsunamis auf die Bevölkerung (Tsunami= japanisch: Große Welle im Hafen ) Am 26. Dezember 2004 haben in Südostasien(Thailand, Sri Lanka, Indien etc.) zwei Tsunamis (Riesenwellen) das

Mehr

Huskykennel Lappland. Västerled 40. 91991 Åsele. Västerbottens län, Süd Lappland Schweden N 64 10 19,7 E 017 18 24,8

Huskykennel Lappland. Västerled 40. 91991 Åsele. Västerbottens län, Süd Lappland Schweden N 64 10 19,7 E 017 18 24,8 Es gibt verschiedene Möglichkeiten uns und den Huskykennel Lappland zu erreichen. Hiermit wollen wir gerne einige Entscheidungshilfen geben welche für Euch die beste Lösung ist. Die Zieladresse ist: Huskykennel

Mehr

Wollen auch Sie einem Kind Zukunft schenken? ZUKI. Zukunft für die Straßenkinder von Kalkutta

Wollen auch Sie einem Kind Zukunft schenken? ZUKI. Zukunft für die Straßenkinder von Kalkutta ZUKI Zukunft für Kinder >Claudia Stöckl und ihr Patenkind Sharmila Patra Zukunft für die Straßenkinder von Kalkutta Wollen auch Sie einem Kind Zukunft schenken? Damit sie nicht mehr von einem besseren

Mehr

Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen

Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen Hallo, Hallo, schön, dass du da bist Die Hacken und die Spitzen wollen nicht mehr sitzen, die Hacken und die Zehen wollen weiter gehen Die Hacken und die Spitzen wollen

Mehr

Leben retten, Leben gestalten mit einer Kinderpatenschaft

Leben retten, Leben gestalten mit einer Kinderpatenschaft Leben retten, Leben gestalten mit einer Kinderpatenschaft Vom Waisenkind zum Arzt Schon als Kleinkind wurde La Nav aus Kambodscha zur Waise. Die neuen Eltern behandelten ihn wie einen Sklaven. Sein Schicksal

Mehr

Hi, Christoph hier, Diese möchte ich Ihnen in dieser E-Mail vorstellen

Hi, Christoph hier, Diese möchte ich Ihnen in dieser E-Mail vorstellen Hi, Christoph hier, wie Sie wissen, steht mein neuer E-Mail-Marketing-Masterkurs ab morgen 10:30 Uhr zur Bestellung bereit. Ich habe mich entschlossen, dem Kurs einige noch nicht genannte Boni hinzuzufügen.

Mehr

Xi an. Peking. 3.Tag, 6.Nov.Dienstag. 2.Tag, 5.Nov. Montag. 1.Tag, 4.Nov. Sonntag

Xi an. Peking. 3.Tag, 6.Nov.Dienstag. 2.Tag, 5.Nov. Montag. 1.Tag, 4.Nov. Sonntag Xi an Peking 1.Tag, 4.Nov. Sonntag Beijing- Xi an Vormittagsflug CA1223 11:25 ab Peking nach Xi an. Nach Ihrer Ankunft um 13:30 fahren Sie zu der neuen Ausgrabungs-stätte des Han Yangling Grabes, dies

Mehr

Gyan - Shenbakkam School Project

Gyan - Shenbakkam School Project Gyan - Shenbakkam School Project Eine bessere Zukunft durch Bildung für Kinder in Südindien Der Gyan-Shenbakkam School Project e.v. Wer wir sind: Ein kleiner Dresdner Verein mit ca. 40 Mitgliedern. Gegründet

Mehr

Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil

Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil Von Johannes Fröhlich Boleslav Kvapil wurde 1934 in Trebic in der Tschechoslowakei geboren. Er arbeitete in einem Bergwerk

Mehr

Steuerfachangestellter/Steuerfachangestellte

Steuerfachangestellter/Steuerfachangestellte STEUER BERATER KAMMER BERLIN Körperschaft des öffentlichen Rechts STBK B Ausbildungsberuf Steuerfachangestellter/Steuerfachangestellte _ Zwischenprüfung 18. November 2009 Steuerwesen _ Bearbeitungszeit:

Mehr

Private Equity meets Interim Management

Private Equity meets Interim Management International Interim Management Meeting 2013, Wiesbaden Private Equity meets Interim Management Wiesbaden, 24. November 2013 Agenda Private Equity im Überblick 3 Mögliche Symbiose zwischen IM und PE 9

Mehr

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette in leichter Sprache Liebe Leserinnen, Liebe Leser, die Leute vom Weser-Kurier haben eine Fortsetzungs-Geschichte

Mehr

Wie die Banane zu ihrem Namen kam

Wie die Banane zu ihrem Namen kam Wie die Banane zu ihrem Namen kam Der Name Banane kommt von dem arabischen Wort banan, das bedeutet Finger. Die Früchte bilden Büschel aus Händen mit zahlreichen krummen Fingern. In alten Schriften wird

Mehr

29.03.15. Konzept für das Projekt Lebensmittelpunkt des Jugendparlamentes Biel

29.03.15. Konzept für das Projekt Lebensmittelpunkt des Jugendparlamentes Biel Konzept für das Projekt Lebensmittelpunkt des Jugendparlamentes Biel 1 Inhaltsverzeichnis Weshalb Urban Gardening?... 3 Projektbeschrieb... 4 Durchführung... 4 Zeitplan... 4 Standorte... 5 Unterhalt...

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH

ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH ROMANA HAUSER ERASMUSSEMESTER 14.9. 17.12.2010 Organisatorische und fachliche Betreuung an der Gasthochschule, Kontakt zu Dozierenden und Studierenden Die Organisation und

Mehr