Schönebecks. Fußball-Verbandsligist SSC unterliegt dem 1. FC Bitterfeld-Wolfen 2:4 Seite 2

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schönebecks. Fußball-Verbandsligist SSC unterliegt dem 1. FC Bitterfeld-Wolfen 2:4 Seite 2"

Transkript

1 K PU GO G W Fimjubiläum? uf i us a / !! MWOC, D 30. P 14 cöbck pot Bt Koblauc ifomit sic üb Födpogamm B imut vzict goß soaz bi ag d dustikultu Fußball-Vbadsligist C utligt dm FC Bittfld-Wolf 2:4 it 2 it 3 it 5 BBY Mss gwit a Qualität Maibaum-ict ud u tadtto-afl Güdpis blibt i d lbstadt 1. Mai ictfst im Kupak cöbck (pm/mc). Di tadtwk cöbck pästi am utig Mittwoc, 30. pil, das 1 ictfst im Kupak vo Bad alzlm. Di st goß Op-iVastaltug bgit um U ud vißt vil Vgüg ud Utaltug. Kid g.15 U mit ampios auf tdckugsis. Wäd di Gupp ockiads tazba ogs auf d Kupakbü pästit, sogt auf d Bü am idbad Walk o fü timmug. i assow bdt das Fst gg.45 U. D disjäig Güdpistäg Maio Küg ( v. l.) am di Glückwüsc vo Ja-omas Götz (Volksstimm), tfa Köig (alzladspakass), cöbcks Obbügmist Bt Koblauc, as Wb (Gscäftsfü GZ o-if ud Cistia Kolb (lbmdi Poduktio Gmb, vo liks) tgg. Foto: mc Oscslb CK DM.COM OD * * 0, uo/uf ikl. Mwt. aus dm dt. Fsttz, max. 0,60 uo/uf ikl. Mwt. aus dm dt. Mobilfuktz M UGUO FFU BMW 14 QUFYG MG 15:03 U OG 13:15 U W m Mittwoc wolkig bi Gad g i d cloßstaß/ck st-älma-taß. m aus vo dé öß wid duc di üig Baby imatfud di mittlwil füft tadtto-afl tüllt am istig cloßto. Gstaltt wud dis i d Wkstätt vo timtzmist igfid Ulic ac twüf vo Güt Zk. D Umzug dt sclißlic auf dm Gläd a d Kultuall, wo di imatfud i Gäst bi pis ud ak sowi Musik ud az utalt wd. Gäst sid atülic zlic willkomm. MK OCKF UD Wi sid di twot! Jd Woc üb 1 Millio ausalt (Mi. + o.) ic! okals GY PFF MCD-BZ lliaz Galvttug Di i Millio Fag? Üball im adl! Baby (pm). Di Baby imatfud sid am utig Mittwoc, 30. pil, wid Gastgb fü das taditioll Maibaumfst i d kli tadt a d lb. ffpukt ist zuäcst um.30 U auf dm Maktplatz, wo d stäl Maibaum aufgictt wid. sclißd stzt sic i Fackl- ud ampioumzug agfüt vom calmiocst Klimülig ud bglitt duc di Fiwillig Fuw Baby duc di taß d tadt i Bwgug. D Umzug wid dismal i Zwiscstopp il- iad Kabaum tist., 392 cöbck, l zig im Gal-zig /14 / CUG! all ausalt mit ocwasstscädigug duc di vstitiosbak acs-alt! Wi ifomi ud lf bi d ückzalug ud lbstbtiligug i ö vo %! D i Vg ds Güdpiss göt zwiflso zu d spadst Momt auf d mittlwil Mittlstadsmss d gio cöbck am otag im ovatios- ud Güdztum (GZ) o-if i Bad alzlm. sgsamt scs Fim ud Utm bwab sic fü d mit isgsamt 600 uo dotit Pis, d ltztdlic Maio Küg vo d MK Zspaugstcik. K. aus cöbck i mpfag m kot. Das Utm wud im D- zmb 12 ggüdt. dm tadot im dustipak Wst wd ocpäzis izltil ud Klisi i all Bic d dusti bis zu im tückgwict vo di o gftigt. D 44-jäig Fimi Maio Küg, slbst glt Zspa ud ausgwis CC-Facma, sit d Pis als Vpflictug a ud möct aus dm Utm twas mac. c off, dass ic 15 mit im ig tad i auf d Mss vtt si ka. Wit Bwb fü d Güdpis wa: Fotogafi ud Dsig ja Vogl aus Calb, ss & tik aus Wlslb (ja omma ysalk), taußfam Kli osbug (oma citzdöbl), pmd Psoalmaagmt Mako Dck aus cöbck ud lktotcik Möig Gmb Bumby. ll ad omiit ilt als Bsodit i dism Ja i Gutsci fü di ut uflag im kommd Ja. cöbcks Obbügmist Bt Koblauc spac ict vo igdi Vastaltug, sod vo us Mss. D Güdpis bzict das tadtobaupt als i Pis, d gagmt i i d Witscaft, Mut ud Pioigist wüdig soll. ud um das GZ oif pästit sic bi staldm osci i dism Ja 40 Utm aus d vscidst Bic d itssit Bsuc. Das zigt di gwacs Qualität dis Mss, so Koblauc. Mit fostad auf dm Bi Bg cöbck (mc). Di tssgmiscaft (G) Bau lädt am Mai zu jälic Mitglidvsammlug mit Bauabitfüstück auf d g-potplatz i Calb i. os gt s um 10 U. D Vostad tifft sic bits um 30 U. b 11 U ist d Otsvbad mit im fomatiosstad auf dm Bi Bg vtt. i Kucbufft ud Kaff lad zum Vwil i. D GO ÖFF! Fü aspucsvoll Gillspzialist jtzt auc u - di Gillakadmi i Magdbug ut adm mit das umml, Dutsclads pisgköt Gillmist. POO Goumt Gills dl, pisgköt & ocwtig. Gill i u Dimsio! POO Goumt Gills jtzt u ud xklusiv bi us ältlic! MCO Möbl Vtibs Gmb 391 Magdbug Gustav-ick-taß 63

2 it pil 14 OK Fü di idividull twicklug Obbügmist ifomit sic üb Födpogamm B Zu im Pssgspäc lud di Mitabit ds Födpogamms B sowi d M lk mist scul gmiützig Gmb ltzt Woc i cöbck i. Pojkt- ud tadotliti usa glma, ozialpädagog olg cmidt ud usbildi k Gögo mpfig cöbcks Obbügmist Bt Koblauc ud ifomit asclißd üb das Pojkt B. D Pojktam stt fü lbstfidug - aiig - litug - Btuug - itiativ -. Zil ist, födugsbdüftig Jugdlic - zig - Capot od Gaag Gwisc (pm). Übdact tllplätz fü das uto i vil vscid Vaiat bitt d Facadl D Koik Gaagbau aus Gwisc. Vo Ja spzialisit sic das Familiutm auf ocwtig dutsc Ftiggaag, Capots ud Gätäus zu bzalba Koditio. i Gaag zu sic Utbigug ds igtums, blibt Kllsatz ud ffpukt fü i Gatpaty. uc di Zit d uifomit äus ist vobi, dsalb bitt di Fima D Koik si Kud Gaag i tdgct Fabgstaltug o Mpis a. Dastisc öt at sic i d ltzt Ja auc di Zal d Capotbsitz. i Gaag dit oft auc als Kllsatz od ffpukt fü i Paty. G wd Capots mit im itgit bstllaum kombiit. Vscid agbot Wadfld i olz od mod talwlloptik stz imalig optisc kzt. Di Motag d Capots ud Gaag wid vo Ot vogomm, daduc ist di alisiug auc a scw zugäglic Gudstück poblmlos möglic. Das Utm gaatit Zuvlässigkit, adwklic Fäigkit ud di Gwissit, auc ac dm Kauf i vlässlic Pat fü si Kud zu si. Uvbidlic gbotsstllug ut l , auf dm usstllugsgläd i Gwisc, od ut Capots wd oft mit im itgit bstllaum kombiit. Bt Koblauc (cts) ifomit sic üb das B-Pojkt ud kam auc mit d Jugdlic is Gspäc. Foto: pivat fit fü Maßam, usbildug od Bscäftigug zu mac. taßfut gibt s dafü vi Wkstätt. i Wkstatt wud im ovmb 13 i cöbck öfft. m isig tadot gstalt zuzit z jug Msc utscidlic Dkoatios- ud Floistikatikl. Di Podukt wd i d Wkstatt adwklic kativ im oppig Ct i d Magdbug taß 256 ud auf vscid Mäkt zum Vkauf agbot. Di ilmi ud ilm ds Pojkts wd wäd i ätigkit vo i usbildi ud im ozialpädagog aglitt ud btut ud bwitscaft daüb iaus auc i Gat, d 13 übomm ud Gißl bdictugstcik Gmb & Co. KG ma-daz-taß cklig uba gmact wud. Dot wd Obst ud Gmüs zum Vkauf ud atumatiali zu wit Vabitug zu Gstck, täuß ud vil ad Podukt agbaut. Di Zilstzug ds Pogamms ist s, di Bildugs- ud Bscäftigugsfäigkit födugsbdüftig Jugdlic zustll, um dis i witfüd Maßam, i usbildug od Bscäftigug zu vmittl. Gfödt wd Jugdlic ut 25 Ja, di i culpflict füllt, äg d Gudsicug sid, ki Bufsscluss bsitz, abitslos sid ud Willkomm i d Wulf pagl Zit! Wi sid fü i da i: cöbck: Calb: taßfut: oflad m Wibg 069 Wulf /30 0 utoaus ck Wi suc Gbauct sofotig Bazalug! lfo: / Fidicst cöbck Kauflad idl idl Kamiolz fi aus Buc, ic, Bik l.: CUG! odpisaktio bis 30. pil 14 Jtzt auf: od / uc ds ud amstag/otag icba. Wämdämmug im dopplscalig Mauwk tusclupflöc scliß tusüd bstaf tuoas dgültig austock PD-UOP.D V.i..d.P.: D. Udo Bullma, Büssl di mit ilf d Födagbot d gtu fü bit ict m ict wd kö. Di Jugdlic soll solag im Pojkt blib, wi s fü i idividull twicklug fodlic ist - i d gl di bis maximal 12 Moat. Mit i umm vo ud 1,3 Millio uo ist di Fotstzug ds Jugdfödpogamms B im alzladkis bis Jui 15 gsict. Bi dism Pojkt adlt s sic um i itiativ ds ads acs-alt, gfödt aus Mittl ds uopäisc ozialfods ud Jobct ds alzladkiss. (pm). GBO Fü us u Filial i Magdbug bauc wi i! Vkäufi fü Backwa Wi bit : i sic bitsplatz bi im ct adwksbäck bit i mod Filial Wi wat: i gscloss Bufsausbildug ud amfäigkit ud gagmt Bäcki & Koditoi C Gmb & Co. KG Baofstass 33, Gütglück Zum kuzfistig istig suc wi fibuflic Mitabit (m/w) zu Katalogvtilug a pivat ausalt (ki Vkauf). Gigt fü b- od auptbufl (m/w) mit gut Vdistmöglickit ud Zuscüss zu pivat Vosogaufwdug. i i gpflgts uftt ud sid im Bsitz is gültig Füscis d Klass B sowi is Pkw s. ä fomatio tilt Bucwald ut lfo: /9 59 uc (w/m) fü BK/Calb/MD: taplfa, iscl, Kfz-Mcaik, aglf, closs, Mal, Faclf, Datfass, Btosai. &B Gb, Kal-Max-t. 26, Biditz, l. 0392/66799 Zu Vstäkug uss ams suct d dka-makt Wucpfig Gomm i/ Vkäuf/i i ilzit fü us i/ Fliscfacvkäuf/i i ilzit ud fü d Maktbic dka Wucpfig m Gwbgbit Gomm ÜG Pakwg 1, 6 Bg,.. itsck. 7Ü/F 170 /P.; 5 Ü/F 1 /P., 10 mi. zum tad % UDOM Füligsagbot im Fostaus Basi sofot bis 3014: 7 Ü/F p.p. im DZ 2,50 ; 5 Ü/F p.p. im DZ 210,00, j ikl. wams bdbot, % Usdom 300 m zum Ostsstad, DZ 5 Ü/P 0,- p.p. (bis 014), FW 25,- p. P./Ü., (bis 1014), ud mgl.: % 05-60, Kuztip auf di sl Usdom? Psio Voss DZ/ÜF u. Fwo, 27,50 /P., bad Ückitz lfo: / , ÜG WD UUB i d WDPO z.b. 6 ÜP 139 /P., Ki.-m. u gmütl. komf. DZ/uit, tilw. Blk., DU/WC, at- V,, P., l. idyll. Waldl., Wadwg aus, v. usflugsz., z.b. paßbad, 250 m z. Bgba u. Bf. l. 987 Mllbac, Bgba 1, fo OUF-UMM Wictig umm Polizi: 110; Fuw ud ttugsdist: 112; ttugslitstll bim adatsamt ds alzladkiss: 03925/9040; Polizivi cöbck: 03928/6000; Kisitvtiostam ud otfall-lsog (K) üb di ttugslitstll ds alzladkiss: 03925/9040; töugs- ud Bitscaftsdist d dgas Mittlsacs Gmb: 03928/7895; töug im tom-, Gas-, ikwass- ud Fwämtz d tadtwk cöbck Gmb: 03928/788788; OW Wass ud bwass Gmb: 03928/708110, 0172/798, 0172/79856; Wass- ud bwasszwckvbad Bod-Wipp : 0172/9 (Wass) ud 0171/67309 (bwass); Wassvsogugszwckvbad im K cöbck, avaidist fü tadt Baby mit d Otstil, tadt Calb mit Otstil, Gmid Bödlad, tadt taßfut fü Otstil Bumby, Glöt ud Üllitz: 0391/58724; o sollt i sic im otfall mld WO gsca s? W gsca? WV Vltzt gibt s? WC ZGBG cuppis-kli Pis! 5 ÜP 125 /P., 3 ÜP 80/P., l / 6 78, aus a lt auptst. 6, KO Waldbäbug t vo Vltzug? W mldt? Wat i auf ückfag sits d itstll. i bkomm i at ud ilf Dutscs ots Kuz, Kisvbad cöbck, Böttcstaß 3a: 03928/48400; tadtaciv cöbck, Pag taß 71: 03928/80; imatstub Calb, Makt 13: 0391/78306; Kismusikscul cöbck, isclstaß 13a: 03928/584-0; lzim Gsllscaft acs-alt, gioalstll cöbck, Goß tiklump 11: 03928/401490; uctbatug d WO cöbck, Otto-Kol- taß : Motag bis Fitag vo 8 bis 12 U, lfo: 03928/7010; Giftifomatiosztum fut, zustädig auc fü d Bic acs-alt: 01/730730; ospizgupp cöbck im Diakoivi imvbud Bugof (aus Doota, tag) ist distags vo 9 bis 11 U ud dostags ut 03928/ icba; Kid- ud Fauscutzaus taßfut: 03925/ od 0162/15997; Ökumisc lfoslsog i Magdbug: 0800/ ud 0800/ ag-iois azlic willkomm i lxisbad istug: Fat im ictaucfisbus mit Pisaclaß bi lbstais: WC ud Gtäkslfsvic 25,- p. P.! Ki Pakgbü! 7 Übactug i Zimm mit Dusc ud WC Das MOD otl lxisbad m pfägt 7 x ic. MOD-Füstücksbufft i i i lictducflutt igags - 5 x bdss als Bufft 1 x Galufft al l. otlba, s tau at, aal ud Kaff tass vmittl gmütlics ud 1 x az pzialitätbufft Willkommscocktail l gats Flai. Üb Paoa ma auf zug, Gfüt pazigag duc lxisbad Gfüt Wadug all bad, m au ud Wits v fügt s zudm. az Folklod Filmd, Bigo, isfoum Bispilswis vo Ot bucba usflüg: Kostl. utzug vo allbad, aua azgod Qudlibug ud Fitßbic, Moggymastik Btuug duc das K-CUB 60 plus-am Wigod üdaz Koffsvic im otl u. v. m. Kostloss Kud-vic-lfo: tägl. 8 U auc a + o mpssum usg: cöbck ägauflag: 3226 ägauflag Gsamtausg i d 26 lokal usg: (D gpüft /13) D Gal-zig scit wöctlic am Mittwoc + otag kostlos fü all icba ausalt im Vbitugsgbit. Vlag: Magdbug Vlags- ud Duckaus Gmb, Baofstaß 17, Magdbug, l.: /5 94, Fax: V.i..d.P. Uw Bad ziglitug: Caola Kozk (-8), Fax (4), vatwotlic fü zig Duck: Mdia Pit Balb Gmb, Vlagsstaß, Balb zigpislist., gültig Jaua 14 Vom Vlag gstaltt zig/xt düf u mit sciftlic Gmigug übomm wd. Di daktio bält sic das ct vo, Zuscift zu babit ud auszugswis zuduck. Vöfftlicug müss ict imm mit d Miug d daktio übistimm. Fü uvlagt igsadt Mauskipt, Fotos ud Zicug übm wi ki aftug. Gscäftsazig: olg iglitz l / Fax 03928/ vic-otli zig ud Zustllug: 03 91/ Kotakt daktio: Mik cmidt l / Fax 03928/

3 OK 30. pil 14 it 3 i Dkmal gstzt... ag d dustikultu im cöbck imut dustimusum imut am otag m als zufid zusamm. isig til daa att mit icit di offizill öffug d u, wltwit izigatig Dauausstllug Muitio aus cöbck auf d mpo. Di soaz d Bsuc wa ac g vo Plikowski bfalls äußst positiv, wi auc sco am Fitag zu ictöfftlic ztal Vovastaltug i d Villa. uc di ad usstllugstil st im imut, wi di gick, d Vädug s gut agkomm ist. Jd ck at i Dimsio ict, dass jds izl tück sco i igligt ist. W ma das u ictiggd i d Koss stzt, was cöbck kot ud imm oc als Bwaug D Vbad d svist at, ist das i citt dai, d Dutsc Budsw, um di lbstadt als kultuosmai Bo (liks) ud lga Boß (cts) abitt bid im Bic V - Jagd- Kisgupp üdaz, stll- lls ud idusti-kultupato - ud wa vo d usstllug bgistt. Bid malig pgstoffw- t oigial Picklaub aus. lls igligt dazustll ki wa sic iig: Wi sid g zu bit ggag. tpa padau (Mitt) o wi d lm M 95 ud zu vmakt. i goß Dak ictt als imut -Vismitglid vit auc, dass sic bsods vil malig ds i- ds Magdbugisc aid imut -Vispäsistig VB pgstoffwk cöbck di u Dauausstllug ascaut. Bataillo. ict u das Wtt wa pima, sod auc d Bsucastum wa klass. Wi sco bis Mittag m Bsuc gt als im Voja, fasst D. Gog Plikowski d ag d dustikultu im cöbck Wids ac 40 Ja D potscütz Wolfgag Kaus utzt atülic di Glgit, sic mit d malig Biatlti Magdala u fotogafi zu lass. Fotos: mc (3) dt D. Plikowski a Kall Pap, d Woc sis bs gopft ud ag ud act i gabitt at. Zusamm mit Pt Mts, W ud Gd taiowski, tpa padau aus usm Vi sowi all ad cöbck. ll sic i i Dkmal gstzt! Übigs, di mfac Biatlo-Olympiasigi ud mfac Wltmisti Magdala u (Foto ob) wa atülic am otag ict im imut. s adlt sic um i lbsgoß ufstll, d u fü dis ag pästit wud. lldigs mit Oigialwidmug ud utogamm fü di ammo (vomals apua) cöbck Gmb. Calbs sict im ict d act Calb (pm). i itssat usstllug pästit dzit di Fotoküstli ja Vogl i d pakass-gscäftsstll Calb Bit. Di i Calb asässig Fotodsigi abitt dot als slbstädig Fotogafi. co imm wollt si dsalb i imatot auc imal vo i ad ud bsod it zig. Mit d ict d act ist i das wudba glug. d sit wig ag gzigt Fotoausstllug actimpssio Calb (aal) wid di aalstadt i ausgfall sict dagstllt. Di Bild vmittl i bsod Di ugwölic ud izvoll usstllug mit Fotogafi vo ja Vogl ist oc bis zum 1 Mai i d pakass-gscäftsstll Bit zu s. Foto: pivat ud ict alltäglic Blick auf Calb. Bwusst at ja Vogl sic bi i ufam fü bkat Ot d aalstadt tscid ud dis acts mittls agzitblictug ud aus ugwölic Pspktiv fstgalt ud i z gstzt. o lässt sic ltbkats imal ads ud u tdck. 16 J Vil zu zäl att sic di malig d witt Obscul (O) Otto Gotwol cöbck ds bitujagags 74 am od. i il d üb 40 ilm bsuct di alt Wikugsstätt i d isclstaß, di Übig ilt i ktio im causid im oltum, bvo ma sic auf dm Bad alzlm Maktplatz taf. Mit Bäbl Küst (sitzd, v. l.) ud Musikl Jög Bugma (sitzd, v. l.) kot auc zwi C auf dm Bi Bg cöbck (mc). D uto Club uopa (C), Kis cöbck, pästit sic am Dostag, Mai, 11 U mit im fomatiosstad auf dm Bi Bg. i kö sic Vkstilm üb Clublistug ud Vastaltug ifomi. Ds Wit wid di u budswit Vksaktio adlö altstll, Bms mit. Fa citt! vogstllt. Wit fomatio tilt d CKisvositzd Gad Wolt ut lfoumm 03928/845 ataus blibt gscloss Calb (mc). m kommd Fitag, Mai, blibt das ataus i d aalstadt wg ds Bücktags gscloss. s wid um Vstädis gbt. malig Pauk bgüßt wd. c i Goßtil d malig cül wid kat. b mac mic auc gduzt ud gfagt, w ic bi, so Bugma. Ogaisit wud das ff vo lma Mitasc, gid Ost ud Gudula Btt. Jd vo i att di Dat i Klass zusammgtag, um da gmisam das Ogaisatoisc zu ldig. m itgud ist das alzladmusum zu s. Foto: mc Gstaß Calb lfo: / cäppc gsuct? Wbpospkt im Gal-zig Pflazfacmakt Goß osvkauf sofot dl-, Bt-, tauc-, Kltt 9,99 ud fazösisc os Magdbug-üd a d 14 ipzig Causs Magdbug/Bydof-ol lfo 03 91/ Öffugszit: Mo.-F. 00 U.30 U; a. 00 U 100 U WC -Paty bi am 0014 vo U i cöbck " "# 0 4! % *! KJG &! * 2; <= 9 * 4 >. ) ' %! 5 / * + 3! 3! "# $ % & ' ( ( % ( ) * +, ' + -. / * ) 3 ' ' ( 5 2 ' ( * 6 78" %%3 % 9 9 ' *!, * ( % 2 5 : %, % %! 0 0, ( * %, & $ ( 5 ) 1, ( 3! % ( $ 3 $ / 3 %! * ) (! &! *. + * *! 5 2 % B 0! *, ) * ' ( / 2) % pollo-optik i cöbck, Calbsc t. (im Kauflad-Ct), l.: 03928/44

4 d il B t g w b Wild i i b vsci misc t i c si at yk sc u g obbyfilm as-jü ad iictug Publidm ut sic ut f bi tit. ib ad Bl ld Wa d m cs. kum wa im zum i is asclt das aub lt d Wid, alisit si küs sio is fs w po ls spi ud isc Wid, i Zwig bict dt sic afotogafisc ud film sid scibt das ißt so di t ud ib it im tauc c g bs mu d, t U ctigs dau twa ötig sic imposat i mä sit dis Zit bis ut i cwiigkit d, d sta t Gwi i di z: sc Bdigug. Gad das 600 bis 700 Film i bikuzfilm, d stolz zwölfdig c zu tli ild, w ut al da c i st bat sic d Wg auf Jtzt spilswis das göt, i d di vscid. l ic sib ül s t at s isam Waldlictug äuß i i üb i vo vfügt sclägt di goß tudvom Füwasystm, wi i all bi Paaugszit, ug gb Um Futtba O, as-jüg usczyk. Jugaufzuct ud scu- ictug d ug ud d. si By-Mufflo bis zum g s ti zu sic af suc ig sc i Wolf, lictt d 75-Jä i fi as. Bvo i b am mist b, dti is w ls spi imm oc t imisc Wil bi mic at ckt d du gum c i i atülic fläc btitt, als ic 06 im tsccis Mal wid i Äsugs iscku am t s bug. s ist imm das t- ld i wa di m t Bö w st lickt i Momt, t, Waldad ud püft spici Zwölfd b Di. film bby ac fast dlosm Wa i wötlic, ob di uft i ist. o, so d dai so scös i wi t, obald si i d d sltst i, di im, tit s i i m G c vo ko od s sc isc i äu di G s vo md bi B- f, sid scwämt d maligm uc waimmt, wat si sclüpft od opst si di dma ud, ufsscull vo öt i umpfscildk di ad ffl-ämmt sic flik Mu spad obby. zi i upp ud G d z u ga ist wövo pil bis Oktob a i d Wald zuück. st als c. uc als außg m ug isc g t- Bg i d passioit ifil di d d im wü lic ist Wald- tzt Fldäd ud i d KäguuMutt. g i zi mit sic ds la lisc gbit Mittldutsc Di ib zu d i samt Jugs im austa ug zlt i mit Kama, tativ, a um im si Goßvat i d sla Qu t di ud Fotofall utwgs a gbact, zält usgblib od wi do at i ag spktakulä mpssio zu- czyk wit, d auf im Pap ois - i i Baumkoi tium f di imisc Wildti o c ß du go d m kta lä dafü fag. D Zitaum wucs. i wa m. uc w i d bi Zbst auf mit si- scwä, t af üst g c aus di yk ist bscäkt, d dig üb si obscz tä u g zus yk Jas dafü tufilm as-jüg auc di klist Bwgug uscz a D t füt zu ad älft ds ibt bi im bl ü : Um by zält, g im Zig ud Kama i Positio ug di Ggd fst ma, mit im uglt cu ält ma s ict la. gs k das tä ält zu b ud, d c wazum Foto: Uw Ba wil Ot Fi aus ud di st, Ja spät, mittl zwik, is: Di Blick. xa di ik vsagt i Dig. Bufsscull i Magd- im ma t Bu dti aus d ima a d Wil di ib si bl mit po, Dia ka sic bictt d Wal s scaffug i g. i Dia- mpla s ft - bug, wagt Mak Pak- jktos im Ja 86 bga a zu bi is. uc si u jd fü d m a i m G ud Ka i m m i d i Wi fotogafisc auc ad Msc bd i F sitz folgic. D m, tika a st muss vo vo kom ug Gvsuc a. Mit d t sost tägt di Wit ) ). 2). t 2 iit i um,, sum su ssu ss s p p t mp kt ut ak tak ta t o Ko ((K.. o o io io kti kt da di di a a il ail Ma -M p p ttt ic ic c sc sc s G G i i ck ick cic y y?? Da ssc by b bb ob o s l l ll ll fal fa g g sg s u us au a i i c c au b b a i i iim cöbck Cali D zika dijäig Cali ist i aufgwckt ud vspilt Kat, d sic slicst i us libvoll tig Zuaus wüsct. Gb i, lib s, dm tub Fotos:iim (3) i Cac? Maly illi Di zika füf Ja alt Katzdam kam gmisam mit i Wlp is iim ud suct u slbst i us im. i vstt sic mit ad Katz, ist Msc ggüb twas zuückaltd. Woll villict i illi i Vtau sck? Dis Vibi wud i i stümisc act - a im Baum agbud - aufgfud. otz sis cicksals ist i uig, vscmust ud lib üd, d das Vtau zu Msc ict vlo at. X Katzmatt Maß: x cm ( x B), aus isal / Plüsc mit pilzug am Bad zum ufäg od ilg Fab: ictgau pts ad mo Kusclöl Klblatt Maß: x x 26 cm ( x B x ) Vlousld-Optik Klblatt-Motiv als dl ticki ausmbas Wdkiss Fab: Gau / Mitgü Da gt s i gut 2x fü i i Magdbug COU COU Facmakt ud ums i ZOO & CO. COU Bödpak albk Causs MD l.: ZOO & CO. COU Floa-Pak Olvstdt Gaswg (außalb, ictug Busaltstll) MD l.: Mo. F., 9, a., 8 U ,99 D quaipflaz vsc. opfpflaz,99 Üb 32% gspat 1 99 Baby taß 9c lfo: /40 06 j opf 49 MJC up-pmium-ack 250 g Packug vsc. ot atupodukt j 4,99 49 K K B Koi-piuliapzial 500 g Butl Pmiumfutt fü billat Fab ud sidig Glaz o 3 & 6 mm 14,99 PU C up-pmium-aug 1 kg Butl, vsc. ot Pobipis j UC MOOPOUG ÄC 49 Filaufgg mit cutztz Maß: 6 lmt á 60 x 60 cm (B X ) aus vziktm Mtall, mit ü 199 Bild-, Podukt- ud Fabwicug sowi Pisitum vobalt. ll Pis i. bg i adlsüblic Mg. Gültig vom 30.0 bis 01,99.99

5 PO 67 &OX 3KOD /CV +OMB X &OD &OCU 4U X #O # 0CO!DVC s %UO!MB 6i 16V 8i 16V +M!U (D u als am stak! C mit 2:4-Plit oc gut bdit (D 3Y u u U O,- K7 03 -OD U +MUOMK 4MPOM 3Z ZUG %PKF "ODCOMPU V %X K7 03 %: U KM U 3VO +M 2DO #$!U 7G FP CCKFGPm G V %X u U O,- U O,- U O,- K7 03 %: U +MUOMK :VGUG M &" 4MPOM "ODCOMPU 2DO #$ -0 K7 03 %: +MG 4MPOM "ODCOMPU 2DO #$ ÚV 3Z,KD V %X C D Pfiff ds cidsicts blib ac dis stittig z im tafaum d Gäst aus. Foto: mc alos odigo D Olivia, oscütz ds zwisczitlic 2:2-usglics (4), kämpft bis zum d si Käft. Doc kuz vo pild liß sic i ö d Mittllii ausgbat auf d as id ud watt auf si uswcslug. Bis dai ackt d scll Basilia, alldigs o wits folgslbis. Di Gastgb kam ac dm -sclusstff vo Vit Fis (.) ud dm usglic zuück is pil, att daac Votil, git ac i tadadsituatio auf di Vlistaß. C: Gibicsti stbg, Posovsky, ibold, D Olivia (8 Kotkowski), Fis, Wil, ommmy, osti, culz, Kaus. GO FUB-GB adsliga od adsklass 3 Möig V - i. Wigod MV Böd - FV Balb ax. agmüd - GW Potz VfB Ottslb - W Bismak V xlb - Bug BC Gm. albstadt - Fotua Magdbug ok scslb - G Calb cöbck V - V Födstdt FV Balb Bug BC i. Wigod cöbck V V xlb VfB Ottslb W Bismak Fotua Magdbug ax. agmüd V Födstdt G Calb MV Böd ok scslb Gm. albstadt GW Potz Möig V 22 53: 61: : 47: : : : 39: 43: : 49: 47: 28: : :4 1:3 1:1 1:1 0:0 2:1 5: alzladliga Oscsl. C - F. Vckstdt. Bbug - Gmaia Wulfstdt. Ostwick - ZG tzdof GW lsbug - V 09 taßfut V admslb - Blakbug FV V ötslb - G Bbug W lslb - V Wstaus Olympia clastdt - cackstdt V V Wstaus. Bbug cackstdt V Gmaia Wulfstdt G Bbug Olympia clastdt V ötslb Blakbug FV V admslb V 09 taßfut ZG tzdof. Ostwick GW lsbug Oscsl. C W lslb F. Vckstdt 78: 76: 69: 44: 48: : 43: : 56: 51: : 39: 48: : 26: : :1 5:1 5:1 5:1 2:2 2:2 2:4 1: GW Gislb - VfB ugattslb Wat akbo - V 08 Baalbg 5V ibug - V Wolmislb Dod.-Mig - it. Wiig V atmasdof - G Usbug/. gl V Gm. - cöbck C iit Bbug - BV ickdof G Calb - Wack Flglb Dod.-Mig iit Bbug G Usbug/. BV ickdof Wack Flglb it. Wiig VfB ugattslb gl V Gm. V atmasdof G Calb V Wolmislb V ibug Wat akbo GW Gislb V 08 Baalbg cöbck C : 67: : 45: : 75: 53: : : 40: : 44: : : 1:3 2:2 0:0 3:2 3:4 3:0 4:1 0: äcst piltag, 00 Bug BC - Gm. albstadt W Bismak - V xlb i. Wigod - VfB Ottslb GW Potz - Möig V ax. agmüd - FV Balb V Födstdt - MV Böd G Calb - cöbck V Fotua Magdbug - ok scslb äcst piltag, 00 Blakbug FV - V ötslb V 09 taßfut - V admslb ZG tzdof - Oscsl. C Gmaia Wulfstdt -. Ostwick cackstdt V -. Bbug V Wstaus - Olympia clastdt G Bbug - W lslb F. Vckstdt - GW lsbug äcst piltag, 00 G Usbug/. - gl V Gm. it. Wiig - V atmasdof V 08 Baalbg - Dod.-Mig VfB ugattslb - Wat akbo V Wolmislb - GW Gislb Wack Flglb - V ibug BV ickdof - G Calb cöbck C - iit Bbug Kisliga od Kisliga üd Kisklass t. Bod ödbug - Vf lbstdt 2:0.G. cklig - BW Bi 3:4 Ja Gbitz - FV Wsp 2:1 Blau-Wiß Ptzi - VfB Glöt 3:2 Klimülig/Z. - W G. osbug 1:1 F. cidlig - MV Wlslb 1:3 BW Vik. G. Mülig - cöbck V 5: MV Wlslb Blau-Wiß Ptzi VfB Glöt BW Bi F. cidlig Vf lbstdt Klimülig/Z. BW Vik. G. Mülig cöbck V.G. cklig W G. osbug Bod ödbug FV Wsp Ja Gbitz 64: 68: 66: 62: 49: : : 45: : 44: 28: : : 16: äcst piltag, 00 cöbck V - Bod ödbug FV Wsp - Blau-Wiß Ptzi VfB Glöt - BW Vik. G. Mülig MV Wlslb - Klimülig/Z. BW Bi - Ja Gbitz W G. osbug -.G. cklig Vf lbstdt - F. cidlig a 12:30 Bbug FC - C lad Fos V alt -. scslb GW cadlb - ax. Gatslb V Plötzkau - u Bbitz V Pußlitz - potf. Cömigk G uboa - ok Güst itact BG Piß -. scslb scslb C lad potf. Cömigk. scslb itact BG Piß V Plötzkau GW cadlb Bbug FC G uboa V Pußlitz Fos V alt ax. Gatslb ok Güst u Bbitz 76: 59: 69: : 63: 39: 49: : : 27: 32: : : :1 5:3 4:2 3: äcst piltag, 00. scslb - V Plötzkau ax. Gatslb - itact BG Piß C lad - GW cadlb ok Güst - Bbug FC potf. Cömigk - Fos V alt. scslb - G uboa u Bbitz - V Pußlitz W. Flglb - ZG tzdof 3:5 Blau-Wiß ggsdof - WG cöbck 7:0 G Calb - ok cöbck BV ickdof - VfB Glöt 6:1 it. Plötzky - FV Wsp 10:0 V Födstdt - V BW Baby 5: Blau-Wiß ggsdof ok cöbck it. Plötzky V Födstdt V BW Baby ZG tzdof G Calb BV ickdof W. Flglb VfB Glöt FV Wsp Blau-Wiß Ptzi WG cöbck 70: 67: 85: 59: 64: : : : : : : : : d www. 0 B U l Z 3 GZ FC %!ZUG UD K 2 6x Cvolt vo X 3 )BZ /P! * CO&X!UD! 6,4,4: 6 43) s 4à +OMB s %UO 43 s 3 3OP!UOMK s %UO g a Jasw jug 'BUC U O,- Z " K7 03 -OD WG KM U +M 4MPOM 3VOKUG!U 3ZZUG %PKF Z " K7 03 -OD U &CF +MUOMK % PK F 4MPOM!U K V %X K7 03 -OD U +M 3ZZUG %PK F,C 2GO 2DO #$,DKD X $C,ODGY 4# $# s KM jug 'BUC uwag U O,- U O, K7 03 -OD WG KM U +M 2DO #$ -0 53"!58!CU 7GFP -UFUKOKD 3VOKUG V %X Z " 4# K7 03 6BUC KM O U O KOMB #/ G KM +M 4MPOM 2DO #$ 53" "UOO &PCG V %X!UO s.uwg s *WG GPàF 'BUCWG 3C BM!UOKUF s!uod -WK M $%+2! 3àZPUK X 3KOD 2PD 'C X $C 3DO 43 4$ s 3PWY s KM uwag g Jaswa u U O,%: "Z $ U +M X!BG!U 2DO #$ 3 3OP!UOMK 'G "FBG BCB V W %X U O,- K7 03 6BUC KM O U O kombiit 0, CO² 116 g/km, u.a. Klima, avi mit oucsc, "ODCOMPU 2DO 53" &PCG V W %X X 3! 8, Kombi X &OD " -X X "-7 : #BO %XCUV 6x Cvolt Cuz Kombi $ #2 $0& %CO 3Y s %UO CO"OO 6 s KM!UOMK 6 s KM uwag U O,Z " 43 K7 03 -OD U X!BG.V +MUOMK!U 4MPOM "ODCOMPU 2DO #$ -0 uwag,d.v U O,- UO Z " CO"OO K7 03 Vbauc (l/100km) iots 9, außots 9, KOMB #/ G KM U +MUOMK 2DO #$ "ODCOMPU K V %X u u,- Z " K7 03 -OD U,D 3ZZUG " 8O.V!MG!U 6DCK V %X O, U K7 03 Vbauc (l/100km) iots 0, außots 1, kombiit 6, CO² 151 g/km, U +M!U 4MPOM 2 #$ -0 53" X &OD # -X U -OD 67 " U -OD X (YUD X X!UD! +OMB 4 6#4 s %UO 43 $G %DO #2$ 6 s KM 4$) s!uomk uwag jug 'BUC Jaswag, UO ausfodug. Bis otag alt Kud z Pozt Gbutstagsatt auf das gsamt otimt. Das Gscäft at gulä vo Motag bis Fitag vo 9 bis U, sods vo 9 bis 13 U sowi sotags i d Zit vo 10 bis 12 U göfft. Foto: mc K7 03 -OD U (D U +M : VGUG M &" "ODCOMPU V %X 4i 16V jug 'BUC Zagma (v. l.) möct dis fstlic ag am Mai i d Zit vo 10 bis 12 U gmisam mit si Kud ud iig Übascug fi. Das am at sic mit ib ud l d Blumbidi vscib ud suct täglic ac u kativ U O,- U O,- X + 2O K7 03 Ptit Flu - D kativ Blumlad i cöbck, m adl 14c, fit am Dostag si 10-jäigs Gscäftsjubiläum. Di Floisti Daila ti, Micala g, di Gscäftsii Jatt uma, Malis cid-pola ud isa-mai u U O,- äcst piltag, 00 FV Wsp - Blau-Wiß Ptzi a 12:00 VfB Glöt - it. Plötzky a 13:00 WG cöbck - BV ickdof ok cöbck - W. Flglb V BW Baby - G Calb ZG tzdof - Blau-Wiß ggsdof D kativ Blumlad fit mog si10-jäigs Jubiläum jug 'BUC jug 'BUC K7 03 -OD WG KM U +MUOM!U 4M POM "ODCOMPU 2DO #$ 53" V %X u, UO K7 03 -OD U (D U KM U +M UOMK.V!U 4MPOM 2DO #$ -0 jug 'BUC O, U Z " #2$ K7 03 6BUC KM O U O KOMB #/ %MO G KM "Z $!UOMK 3C V %X -GDBUG )M "ÚDPK s!m "UC U O, K7 03 %: WG KM (D U 8O PU +MUOMK 4MPOM 2DO #$ V %X (0391) Mo-F: 8 bis 5 s 3 9 bis 5 s 3O!UOCU tüm ud Ädug vobalt. Gaatibgi Datum d agszulassug. W.W. clam.k.

6 it pil 14 GUD ückscmz tst oft im Kopf uf ackt ol Bafuß läuft s sic gsüd (mag). tss ist oft uslös vo ückbscwd. Daauf wist di budswit Pävtioskampag «Dk a mic. Di ück» i. i stak psycisc Blastug fü oft zu stigdm Blutduck ud öt zfquz. D Köp stzt di gi fi. Da d mod Msc ads als zu Uzit dis gi slt zu Fluct utzt, staut si sic i d Muskulatu. Di Folg kö scmzaft Musklvspaug si. solc ituatio ilft s, sic bwusst uszit zu m ud zu tspa. Fü di ilam a i kliisc tudi zu twicklug is u Mdikamts suc wi Patit mit COC BOC /COPD i köt fü di tudi gigt si, w i üb 40 Ja alt sid, sit midsts im Ja wg COPD badlt wd ud ki ad scwwigd Kakit. Bi tss mld i sic bitt fü i mistimmug Mo F vo 08:00 bis 16:00 ut: / ufwad wid agmss tscädigt. MO.MD Gmb Ztum fü kliisc tudi Magdbug Badof taß - (mag). W scll zu Fuß utwgs si will, sollt möglicst ki scw cu tag. D gudsätzlic ist d Msc bafuß scll. Ud so lauf ictatlt utzutag stts mit s lict cu ud fast ki Fsöug. «i sid also gaz dm atülic Fuß agpasst», läutt Mati gladt, Cfazt d Kliik fü Otopädi, Ufall- ud adciugi am Kliikum Osück. Das lässt sic fü vil lltagsscu ict ubdigt baupt. «Di Mit us Bvölkug at Fußdfomatio, also Kick-, k- od pizfüß», sagt gladt, d Päsidt d Dutsc iatlo Uio (DU) ist. Das äg damit zusamm, dass wi im Utscid zu us Vofa, di mist auf wic Böd wi Waldwg utwgs wa, kaum oc bafuß lauf. Äzt mpfl da, glgtlic mal di cu wgzulass. «Kid sid cu oft sco kuz ac dm Kauf zu kli», gäzt Patik iz, Äztlic Dikto d Kliik fü Otopädi ud Ufallciugi im Kliikum tuttgat. D Fuß wd daduc gstauct. Bafußlauf lf föd i gsud Zstllug. iz scätzt Bafußpaks, wil si dazu bitag kö, um fstgfa Valtswis zu väd. i d gößt Bafußpaks Dutsclads ligt i Dosttt im cwazwald. Dot kö di jälic ud Bsuc auf Utgüd wi Kis, olz ud m g - od auf Glasscb. «Dis cb sid gscliff ud bild i gscloss Obfläc, ma muss da also ki Bdk», klät Caoli Dicks, iti ds ouismus- ud Kultuamts i Dosttt. «Ma mkt Ubit, Zigt u Füß: aut ud Koc tut s gut, auc mal o cu utwgs zu si. Foto: mag das ist i agms Gfül.» Wil d astsi bim cutag üb di Ja stumpf, si s fü di mist Msc i «a-lbis», w si wid afig zu spü. «Di g da s tspat aus», sagt Dicks. Bafußlauf g di Fußflxzo ud damit d gsamt Ogaismus a, zudm wd d Blutduck gulit. W alldigs lag ict m bafuß glauf ist, sollt damit lagsam bgi. ost kö s zu Üblastugssymptom komm, wat gladt. s ilft auc sco, mal i ock duc di Woug zu g. D ffkt ds Bafußlaufs ist bgzt, w di Usac fü Flstllug dfomit Koc sid. CUFBCK udsalo Bllo & Co i ik Kus alzstaß 73, 395 Gomm / g 9x75g=675g Fiscstäbc 300g clmmfilt 400g Zwiblflisc 0g Fü d Zitaum vom bis 0014 solag d Voat ict! ifkül-discout. 1,54 /kg,77 Widbutl iscm 0,99 280g 1,59 2,06 /kg 1,39 1,89 3,70 /kg 1,11 1,49 3,73 /kg 1,49 1,99 2,83 /kg,99 1,39 Kisc coko Kuc 400g Kaisgmüs 750g ossambot Wltmistbötc Katofflkoktt 750g opisc Obstsalat 750g 3,54 /kg,99 3,73 /kg 1,49 1,99 1,05 /kg,79,99 1,32 /kg,99 1,39 1,85 /kg 1,39 1,79 Motag Fitag 9 U amstag 9 U Fostkauf Gmb Bli ll owaslb Fostkauf Gmb dbst ut-ustomtal l. (031) FOKUF, GBO OG D VO C - GB O GWÄ DUCKF UD ÄDUG VOB otal okal 15 lokal usg - 15 mal vo Ot Ob ock od Pop, at od pot i i liv di, w s spad wid. ic i sic Kat fü op-vts i gaz Dutsclad. bib tickt-vkaufsstll i ä: tadtifomatio cöbck Makt cöbck Mo. F. a. tadtifomatio cöbck am oltum Badpak cöbck Mo. Di. F. a., o., fitags U U U gscloss U U Focus Foto & vic clossstaß Calb/aal Mo., Di., Do., F. Mi. ltzt a. im Moat bib tickt-otli / U U U U XKUV Katvovkaufspat fü all imspil ds C Magdbug adball, ds FC Magdbug ud ds BBC Magdbug

7 ifat isbä KFZ-B-KUF-ZUM 4 x i d gio kauf Fazug all t (auc Ufall + Motoscad) W Z ktio 14 B ZU M D ÄD! MGDBUG Blakbug t. 56 G. Disdof t. 0 & Kastaist. 7 taßfut ödbug t. 106 l DKD-UOMOB u- ud Gbauctwag B-- U. VKUF auc mit Moto-scad, Ufallwag o ÜV u. U dtst. 8b 1 B ( Mobil /M Wi su. gpflgt PKW s & Buss, Bj. 0 Zal sofot & ba. öcstpis ikl. bmldug. Dutscs utoaus % / od 01 77/ Digd gsuct: Familifudl. Gbauctwag, g Kombi od. Va, Klima, zal ba bis 7000 % uc aus pivat ad i gbauct PKW, kli Mägl sid ki Poblm. Bitt alls abit, zal ba. % uc digd v. pivat i PKW, auc m. o. KM, Ufall o. Mägl; Bitt alls abit, zal gaatit öcstpis, g auc jap. PKW% KFZ-Baakauf i cöbck. % / cottauto tsogug m. bolug kostlos % / , Fa. Püscl Fazugakauf % 03 91/ FOD Fod Fista, Modll 02, ad, 115 KM, Fab silb, mit Klima, vo, 4x ibag, uo 4, ÜV 04/16, Gaagfazug, 1500,-, % MCD Mcds B 170, 116 P, Bj. 05/06, gau mt., km, utomatik, Gaagwag, s gpflgt, wi u, vo Pivat VB 9500 % WOWG,-MOB Kauf Womobil & Wowag Fa. UZFZUG cmalsputakto Mod. Gutbod (wi Kubota) 13 P, 4gag, 2 Gup. Gätbock, Zapfw., p, -tat, 1--Zust., 20 + äg % PKW-KUF QUÄ, KU Zal 150 fü oldbuc od Wpass bis 45, suc Od, milit. Fotos, Ukud u. Uifom % / Müz, Müzsammlug, alt DM-Mak, uo-gdkmüz v. amml gsuct! % / BOFF if 1--Kamiolz, vogtockt, ic, Buc o. Bik. % 01 72/ o / U OBBY, BÜC Müz ud Mdaill vo amml gsuct (auc Göd/MDM). Übam kompltt ammlug.%03 91/ o / DWC., MC ck zu kauf gs.! o mmobili il % o D - UDVKÄUF Motoadjack ud os, G. X, l Motocycl adwa fü 100 ; D ückluct scwaz fü VW Golf 6, ct 3 D dfkt, fü 150. %01 76/ if 1 Kamiolz, vogtockt, ic, Buc o. Bik. %01 72/ od / U Kamiolz jtzt wid ilag! Kamiolzadl Walitz % VKÄUF FMÄU Doddof, bzugsft. g. mit Wokll, 2 PKW-tllpl., goß ass, wig Gat, maklfi %01 51/ olids fistds F m m2 Gudst. i Döitz f. 000 zu vk. % MMOBKÄUF uc aus mit bglaß im az, i llilag od. Waldadä Zwcks ialtug m. gößm Gudstück.%01 74/ od / UVMUG Jüticau: D, Wofl. 1 m2, mit Gat, ass u. Pkw-tllpl., KM: 450 +K % sit 90 fü i da F i Gütsbg/az, 5 Zi, tallug Wkstatt, atz 4 agm, % 01 77/ WOUG B 1 1/2 ZMM 1-.-Wg., Kü., Bad i 392 BK, 40 m2 = 2,00 + K, mit ass u. Gat, zu vmit. % WOUG 2-3 ZMM Oscslb, ll 2-.-Wg., Wfl.,80 m2, 2 OG, ztal ag, off Küc, Bad m. Fst u. Dusc, sait, KM K % / 45 BK, 2-.-Wg. 1-OG zum 0014,,99 m2, ov. amiatfußb. 270,00 kalt+k vo pivat zu vm.l BK, 2-.-Wg., OG zum 0014,,99 m2, ov. amiatfußb., 270,00 kalt+k vo pivat zu vm. l cö 3-aum-Woug, 69,5m2, sa., i taßfut, mit Balko, agslictbad mit Dusc im OG sofot fi! Wamit 8,- %01 / cö 3-.-Wg., 60,8 m2, sa., i taßfut mit Balko, aglictbad mit Wa im OG, sofot fi. Wammit: 2,- % Wg., Kü., Bad i Bi, 75 m2 = 300,00 + K zu vmit. % cöbck, 3-.-Wg., 50m2 Wfl. im OG, KM 250, K 70, fi 00, Bad m.wa, % Mobil: (01 78) Zi. Wg. i Gütsbg, sofot fi, atz 4 agm %0177/ WOUG 4 ZMM UD GÖ Woug i Glidbg, ca. 1 m2, KM 300 zu vmit % 01 51/ VMUG GWB. OBJK ad ca. 50m2, i Goß Gmslb zu vmit. % / GD- UD KPMK ilkdit b 00,- ud ö totz laufd Kdit ud Kotoübzug aus-kdit Kauf - Bau - Umsculd od Zusatzdal (zisgüstig) FD Jaß, 214 Wis/.töckt Dic 58 GÄ Baumstubb fäs uc im klist Gat Piswt ud scll l GBO KFF i Fstistllug Zu Vstäkug uss ams wd wi zum äcstmöglic Zitpukt Kaftfa im avk/agsbic fü aum Bauscwig istll. Voausstzug ifü ist d F C (alt 2). Bi tss scick i bitt aussagfäig Bwbugsutlag a: dma Gmb, Bodfldst.3, 339 Wobis bzw. od tlf. ut / bzw / Fax: / u. Kaftfa C fü avk fü Külfazug. %03 91/ uc pflictbw.kaftf. f. 12t KW- tückgutvk.fstastll.l Pflgkäft i MD/fom fü ollstulfa auf 400 -Basis gsuct. Kotakt % / (Mo-F vo 9-15 U) Wi stll i: Fa fü tägl. uslifug act/ag zu Fstistllug od Fa fü wöctlic/täglic uslifug auf 450 -Basis. faug als Fa ud Umgag mit aspot wüscswt. Bwbug a: asokom, ododlb taß 4, Magdbug od. Mitab. f. Vkauf auf 400 Basis, f. Fil. ac Magdbug sof. gs. (gig. auc f. ausf. - ki tud.) l: 0 80 / Mo-F U Call-Ct-gt/i fü - ud Outboud fü Magdbug sofot ud ubfistt gsuct. % Motag Mail: uc sofot fü us mmobilibüo i MD i usilfsbüokaft sowi i iigugskaft auf ilzit )Ciff Z/176444, PF 53, MD b sofot Budswit 4 folgsugig gibat m/w fü d ussdist gsuct. l / ausaltsilf i MD mit PKW gsuct (450,- -Basis), idals lt J. % 0391/ Mitfa/lf m/w ldig gsuct! Vdist ca. 445,- /wöctl. tatilf & Zimm vo. l / Vkäuf/i fü d ußdist Dutsclads gößt Baulmtstll suct zu Btuug si Kud im aum Magdbug ud Umgbug Jug- ud lt- Vkäuf, g auc Bacfmd, i Daustllug. Bi gut Bzalug. Gut Kaimöglickit. GUC J, wibl., also oc ict zu alt zum bit, suct u Wikugskis i Magdbug od Umgbug. z.z. im Vkauf tätig, c. Vstädis ud DV Ktiss voad. UC Do Kyi-udwlp, gb. 2014, 3 üd, scw./ta, Famili- ud dscutzud, gutmütig Caakt, kidlib, vspilt, ki Dag zum Biß, vst sic mit ad i s gut. Ki Zwig-, Ktt- ud i Wougsaltug. %01 72/ Zwgdacklwlp, agaa, 2 üd, 1 üdi, bg 014, gimpft, 4x twumt, gcipt, mit tafl, 1 üd i Kuzaa, 12 Wo., gimpft bís 15, zu sof. bg, % 01 73/ Vk. 1,4 Maas, 14 Wo. alt, atül. ufzuct fü ud Kaic, mittl ass, t. 5. % / Woc alt imiscligswlp i libvoll äd zugb, si sid twumt u. gimpft. % cös u (B) zu vkauf, tock glagt % /5 12 Vk. Gold tivwlp, tw. ud gimpft, %01 62/ VCD ctug cafalt! cafscu/klaupflg oc fi mi% Mtall-Zäu dikt aus Pol % o Massivolz-pp dikt aus Pol. % od i suc i Mal? Jtzt i i gfud! uf i glic a: lfo !!Mal auc fü io!! Dacdckbtib: Dac, Fassad, Giblvklidug, ofotpaatu % GUD Mobil Fußpflg %01 73/ DUG Mal % 01 79/ UC Flott Bamtwitw, 64 Ja Cistl, s übsc, mit scö Figu, jug ud flott gblib. c scätz i gmütlics im, koc ud Bispilbild back g, i klis uto ud suc i libvoll Ma (auc ält), d ic umsog ka ud d mic i di m sclißt. uf scll a iozblatt, 05172/ auc o Bispilbild loa, 56 Ja, isam Pflgassistti, 1,60 m, vwitwt, sclak, wiblic Figu, s attaktiv, ascmigsam ud zätlic. c bi ict otsgbud ud gaz alli, mag i scös Zuaus ud wüsc mi i b mit im lib Ma i amoi. W immt mic i si m? Pats. B, 05172/ auc o Fü mic, Mady, 50/163, bits vw., bdutt ib das tif Gfül füiad da zu si ud mitiad zu lb. c bi z. Zt. lid u i ifac Vkäufi, s übsc, wiblic, vollbusig, ascmigsam, zätlic, sxy, mit vil ausfaulic Vozüg ud bstimmt tu. Gibt s i lib, ifac Ma d mic bauct? c wüd auc mi aus vkauf ud zu Di zi, ig PKW ist voad. Bitt uf a üb l.: od scib üb Juli Gmb, Gadlg t. 8, Magdbug; Du wist s gaz sic ict bu. Bist Du auc so alli? Maia, Kakscwst, 75/158, gutsituit Witw, bi s isam ud möct vo gazm z i lib Ma vwö. Du dafst g ält si. Bi fölic, pima Köci, Gatlibi ud atuvbud. i uto ud w Du willst ka ic zu Di zi ud bi Di blib. Bitt uf glic a. l.: od scib a Juli Gmb, Gadlg t. 8, Magdbug; i 30J., otsgb., 1,70m suct Ma passd lts fü gmisam Zukuft. )Ciff Z/1764, PF 53, MD Kostlos Kotakt fü Mä ud Fau jd lts! fo: d KOK a od uf a! omal lfogbü! Jaa, /165/, sclak, zätlic, tu, übsc ud di offug totzdm fast aufggb. st bi ic iß umwob ud w di pac auf mi kli o kommt ist alls aus. gdwo muss s doc i lib Ma gb, d i libs Kid ict stöt. Da ic ict otsgbud bi, köt wi bi Wusc auc zu Di zi. Bitt si so lib ud uf a üb l.: od scib a Juli Gmb, Gadlg t. 8, Magdbug;. 745 UC Gtt wo, gmisam giß, totzdm fü iad da si. Bd, 69 Ja, mit ivau, Witz ud umo, möct mit Di, i lic, tt Fau, taz g, pazigäg mac Ud oc vil scö Ja lb. uf doc bitt glic a iozblatt, 05172/ auc o 05172/ Obwol di aa auf dm Kopf sco i wig gau wd, ka ic imm oc ict ictig taz. ic das mit Di? tff, 48/6, i toll yp mit mälic usstalug ud vil äum ud d, mag odic Walkig, adfa, scö ausg, Ulaub, duc di tadt bumml, Flomäkt ud offtlic bald Dic! l.: od Post a Juli Gmb, Gadlg t. 8, Magdbug;. 269 Bau suct bscid Fau, w Du dis dug magst, ic bit das Oigial, bi 71J/90 möct ict g alli d outgag tgg g, w Du tss a aus of ud Gat ast solltst Du jtzt ict zög )Ciff Z/5049, PF 53, MD allo, c bi d Dai ud suc auf dism Wg i passds Ggstück, bi 80 goß, ct sclak, ictauc ud ugbud. Wlcs tt Mädl um di dizig ätt ust mi zu scib. ki Kid, bi Bufstätig, aus dm az ud g auf di vizig zu. )Ciff Z/5003, PF 53, MD Makus, /8, i Ma zum äum ud ib, abitt als Juiocf im altigsss Familiutm, gutaussd, kackig Figu, uto, scö Woug, ki culd. Makus wa fast 12 Ja mit i Fau zusamm. dact, s wa di goß ib, doc si at i btog ud blog. ll wusst s, u ict. Doc s gibt i sic i Fau, g mit Kid od twas ält, di tu si ka, di omatisc ist ud sic g vwö lass will. Makus gt g spazi, koct g ud gut ud at ki ust ds ud am Wocd alli zu si. W Du i Ma willst, auf d Du Dic 100%ig vlass kast, da mld Dic bitt. l.: od Post a Juli Gmb, Gadlg t. 8, Magdbug;. 708 Bd, 68/0, Witw, gpflgt, suc tt Fudi passd lts, sic ifac ud zu mal vd ud mit jmad d, gmisam twas utm (PKW voad) - bi u a Fudscaft itssit. Ki x. l.: od Post a Juli Gmb, Gadlg t. 8, Magdbug;. 453 FZP Du bist i tt, jug, sclak, umovoll Fau (bis 40J.) ud sst Dic ac ib ud Zätlickit? u. i Fau fü scö tud od gmis. Zukuft. M 01 / Bi, m, 47J. Fau, 72 J., suct tt Fau od zw. gmisam Fizitgstaltg. )Ciff /1764, PF 53, MD OK u MD-Buckau! D Klostbgst. 17 b. omm, g. atub. 21J MD! 6-Götti J a, bld., 30 J., 15% Moika,1x MD,V-xp Kaolia, 34, op vic, Pt fü % % Body-to-body Mass. % 01 / 69 Moi, 60 J., dt. 10 % u Magdbug! xbomb aus Pol! Pu Mudspil ladis.d Gaz u i taßfut, iß, fc lissa, % bl. O aus pai! ladis.d Kuz Zit i MD! Modl-lmstdt.d PP D WOC! OG & K asa - scaf Blodi 21 BD- U Magdbug ZK, GB ds-ladis.d fau su. ffä Pv u sia u. J. MD Pickld ot. Mass illy ot. Massag paa fü ki M ia, süß Maus, 01 / U! yssa si Füligsagbot 01 76/ ico fü % 01 73/ u BK aiblum! ala, OW 85 D, übsc & ia sclak, vollbusig % 01 51/ BK u sxy ai mit Fudi % 01 60/ Gaz u Magdbug! g. OW ladis.d u i MD, ola üppig Blasas, ct Küss 7 % ilic ot. Massag 01 74/ cö Fau, J. %01 / icol, sxy 01 / U BK mmy FOOK xtffs gatis /66-7PX / 9- /6 8/8 163X/ /21/2 9 - / /2 ; / /6 /86 2 / /7 7 -,/ / / /2 & / / ;/2 1/6 39 8/2 2 /- /6/7 / 74 / / +97./6 / 2/ / $+64+ /6,/78/ 8.+7 ;/87-1/2 97 /. 1 -,/./2 #8/2 #+9/6 67- / / 9!9 88/ /0/68. / 2 + / 91+,/ : / / P6 - /6 #PX/ 9-,/ /6 +08/ 73 8/ +2 1/2+9 27/ /2 / 8/62+8 :/ / 9- /6 +97./ P21 - /./ / #4/ + 8 8/2 ; / + + :+6 9,/61 2/2-6/ / / :+2 7- / # / 2/ 78P- 1/ 6/ / +97 1/16 8/ /2 9 9,/61 2/2 / 6 928/6 ;;;8+64+./ ' 6 :/6 /2 '+6/+ /8/ 1/0P 8 8 $ /2 '/68 :32 / ,8 /7. / / 2/ 9- / 7 / 2/2 +77 /6./6 ' P /2 /77/ #3 21/2 3..$+64+ /7/68 44 "% ' 6 6/ 7 : /87/87 :32 $ ;/68 1/ ' /2 /77/6 /7+ 8;/68 : / 3 /2+,;/ 6 78/9/ /2 9 1/; 22/2 2 #; / 68 9./2 1/7P/78/2 6/ / / 8/2. / /2,/ 7 8 /6 1 22/2 22/ /;+77/6 78/87 / 2 +./, /,8 P77/2 33,/7 8 /6 2-8 / ;/ X86/,/ 7/, /1/2 P6. / "/ /7 '+77/67 71/2 8/6+2 +1/2 ;/ 8./7 / / 2 / / /78/9/68/ ,/6 ; /./6 &8/ P,/62/ /2 90 ;;; /./ 7 + / / /6 98/ Gfägisisass Glisumstllvoictug gotsks Gtu Yucca uftif Kolloid Vulka auf izili ätzd Flüssigkit tspcd Gfos uistätt i yi tödlic (lat.) 2 koaisc Wäug Völkgupp ugs.: lict Btug 4 itial itccocks ätsl i mit ud gwi i. ös i ifac das Kuzwotätsl, uf i da us otli (D uf kostt 0,50 aus dm Fsttz. Pis aus dm Mobilfuktz sid dutlic tu) a ud das ösugswot. ilmscluss ist imm motags um 15 U. D Gwi wid bacictigt. 5 altid. ilig cift 7 G bk.: im ustad Bösaufgld apfkit Pfdlaut fazösisc: sl 3 Übactugsstätt Pssabit (gl. bk.) Zal d Kgl bim Bowlig tippsoß g Msducfat goßs aubti uflösug ds ätsls B G P D U O M W D O G W U U M C C F MMG G O P P F W Coupo fü pivat Kliaz ig am Mittw oc Bitt v ö fftlic i zum ä cstm ö glic mi mi pivat Glg itsaz i g pivat igl- ff- z ig (Bt ffds bitt ak uz ) Mi z ig txt: (Bitt p o F ld u i Bucst i Duckscift ud 1 K ä stc als Wo t stad.) Blgugsmö glick it pivat Glg itsa z ig : G M x.* UP UGB x.* 21,00 d bis 4 Zil 10,00 d bis 4 Zil jd w it Zil 3,00 d jd w it Zil 3,00 d Bitt g wüsct ubik ak u z (o igl- ff) : Kaftfaz ug - ud V kau f tllgsuc Zw iäd i V gss i bitt ict, scift bz w. lfo u mm i d zigtxt aufzum. Di Cif - f -G b ü f ü d Kliazigmakt bt ä gt zu s ä tzlic 6, d. Bitt bact i, dass bi Ciff - zig i Zil f ü di Ciff -g b ö tigt wi d. Mi zig soll als Ciff -zig sci. Di Zuscift soll mi zugscickt w d. Jtzt u! b sofot scit pivat Glgitsazig zusätzlic zum Gal-zig auc kostlos auf dm blibt Kliazigpotal Pivat igl- ff-z i g : ZWD D DB BUG/G UPUGB MGDBUG OCB CÖBCK BD WGOD FU ZB Di igl- ff- z ig scaltug d ubik: folgt u GM ud u als Ciff i suct i suct i F iz itpa t 21,00 d bis 4 Zil suct i suct jd w it Zil 3,00 d Bitt bact i, dass bi Ciff -z i g i Zil fü di Ciff -g bötigt wi d. Ciff g bü iklusi v D Gsamtpis zal ic p astscift. (Bazalug tcisc ict möglic) taß/.: PZ/Ot: c mäctig di Magdbug Vlags- ud Duckaus Gmb Zalug vo mim Koto mittls astscift izuzi. Zuglic wis ic mi Kditistitut a, di astscift izulös. s glt di Bdigug mis Kditistituts. c ka ialb vo act Woc, bgid mit dm Blastugsdatum, di stattug ds blastt Btags vlag. Di Madatsfz wid spaat mitgtilt. B Datum Utscift (P-astsciftmadat) am: Voam: lfo: Bakistitut Gläubig-dt-.: D51ZZZ Gb i bitt vollstädig scift a. Postfac od postlagd alli gügt ict. D aus gfüllt Coupo kö i i im us vic-ct gb od isd a: Magdbug Gal-zig Gmb, PF 48, Magdbug i kö zig auc tlfoisc Mo. F. vo 00 bis.00 U ud a. vo 00 bis 100 U aufgb. zigscluss fü all usg Fitag 100 U, FX: 0391/ / (* ägauflag ac D /13) 4 Zil 2014

8 it pil 14 MK By- ud Kidbös suct Vkäuf Zu im utaltsam Familifst mit Musik, üpfbug, Kidscmik, Bastlstaß, Poyit sowi i goß By- ud Kidbös lädt das utoaus K. culz am 1 Mai 10 U is Kultuwk Fict i Magdbug i. W tss a im ig Vkaufsplatz at, um fü Klidug, Kidwag, pilzug ud m i u Bsitz zu fid, ka sic bi ia Müll amld. i ist tlfoisc vo 7 bis 16 U ut d ufumm 0391/73222 od p - Mail a pugotpat-klaus-sculz.d icba. Foto: djd Jug alt gsuct (mid). W sic fü das ma uto itssit, dm bitt d usbildugsmakt ut vil Möglickit. o ist di dutsc utomobilwitscaft i bsods bgt usbildugspat ud bitgb. Das gilt ict u fü di Koz d Fazugstll, sod auc fü di vil kli ud mittlstädisc Utm im Kfz-satztilmakt. aut dm Gsamtvbad utotil-adl (GV) gibt s itssat usbildugsmöglickit twa im Kfz-ilgoßadl. Dis Goßadlsbac bildt i wictigs Vbidugsstück zwisc d Kfz-ilidusti ud d Wkstätt. Di Goßädl blif di vicbtib mit satztil ud sid i i g Pat mit im umfagic Distlistugspotfolio. ict zu utscätz ist d bit vic ds Kfz-ilgoßadls fü si Wkstattkud i d gmt culug, wkstattbzog DV ud Kudfiaziug. Di mit dism istugsspktum vbud vilfältig ufg mac di Utm Jug Fau ud Mä im utomobilbic gsuct. Foto: BG ds fi Kfz-ilgoßadls zu itssat usbildugsstätt ud zu bitgb mit vil spad Bufsbild. Gpägt sid di ufg twa vom Umgag mit ifat ud Kud im lad, - j ac usictug ds Utms - auc im uslad. D Kfz-ilgoßadl bitt laut GV somit Jobs ud Pspktiv fü Msc, di g auf ad Msc zug. Gliczitig sid auc distl gfagt, d s villict m ligt zu kalkuli, zu stu, zu kotolli od Btibspozss zu pla. fomatio zu usbildugsmöglickit im Goßadl allgmi sowi spzill im Kfz-ilgoßadl fid Jugdlic, ud lt ut Fau stgt d Job m a als Mä (mag). Das Bufslb scit Fau m zu scaff zu mac als Mä. Jd zwit Fau (,7 Pozt), di Vollzit abitt ud ki Kid at, ist äufig scöpft. Das zigt i tudi d gwkscaftsa as-böckl- tiftug, fü di ud 000 wbstätig bfagt wud. Bi d Mä i d glic ituatio sid s u,8 Pozt. GM BKMCUG gt Kudi ud Kud, wi möct i daüb ifomi, dass us auptsitz i cöbck, das Kudztum i taßfut sowi di Btibsstll i cklig am Fitag, Mai 14, btibsbdigt gscloss blib. Wi bdak us fü Vstädis. dgas Mittlsacs Gmb l MC BKMCUG maifi? maiküll? % UF MÖB G C FÜ D BUG U D ZUM MM B B OFO UD B 0014 GÜG! * * % UF BOUQU-K, UC, MX UD PPC U D ZUM MM *** 150 B 750 KUFW gsckt B ZU ** 50% UF F GP KÜC CZ mit Pomms fits ** 10% B X Bitt u vo Ot vz. Gültig bis 0014 * usgomm ist Wa aus us aktull Pospkt, di ut izus sid, bits duzit tikl, usstllugsstück, Gatmöbl, Podukt aus dm Oli-op, d btilug u ds zum Mitm, d Bytilug ud di Mak WMF, Villoy & Boc, oado, olf Bz, JOOP, mpu, asa, Flxa, Moll, Kttl, Btz, Modo, Witova, Valmodo, WK Wo, Kaos, Mustig, Pilipp lva om, Vito, Wöstma tatioal, Witlak, Ka, Mil, ib, ülsta, ow! by ülsta, Pasc, udbock, BC Bikma, V, Pill ill, imolla, Black l by Willi cillig, ii, Vai, BPW, Fommolz, po, tsslss, Ol Gudso, Micalsky, Pulma, lt Gbi, fistil, b.collctio, bt platagi, mobitc, pctal tudio Möbl, pg, Muai ud lfa. Gilt u fü ukäuf, ikl. koto. ict i Vbidug mit ad ktio. Gültig bis 0014 ** usgomm ist Wa aus us aktull Pospkt, di ut izus sid, bits duzit tikl, Podukt aus dm Oli-op, sowi di Mak Modo ud Ost. Gilt fü all Kücolztil, u fü ukäuf, ikl. koto. ict i Vbidug mit ad ktio. Gültig bis 0014 *** Po Kud ud ikauf u i Gutsci, ict kombiiba. Ki Baauszalug. usgomm ist Wa aus us aktull Pospkt, di ut izus sid, bits duzit tikl, usstllugsstück, Gatmöbl, Podukt aus dm Oli-op sowi di Mak ow! by ülsta, BC Bikma, Fistil, Ka, Pill ill ud V. u fü ukäuf, ikl. koto. ict i Vbidug mit ad ktio. Gültig bis Magdbug Pota Möbl adls Gmb & Co. KG Magdbug Bödpak albk Causs 65 l.: 0391/64-5 Mo-F 10- U, a 10- U Bkatmacug ds alzladkiss öfftlic/ictöfftlic itzug ds Kisausscusss Datum: Mittwoc, 0014, 16:30 U Ot: alzladkis, Bbug aus 1, aum 3 ( Obgscoss), Kalsplatz i Bbug (aal) agsodug: Öfftlic il 1 Gscäftsodug 1 öffug d itzug 2 Fststllug d odugsgmäß adug, d Bsclussfäigkit ud d agsodug ds öfftlic ils 2 Bastadugsvfügug ds adsvwaltugsamts vom 1 pil 14 zu d Bsclüss ds alzladkiss üb di ausaltssatzug 14 sowi das ausaltskosolidiugskozpt 14-22; i: ilgug vo ctsmittl gg di Bastadug Bsclussvolag B/16/14 3 Zulassug d Bwb fü di adatswal am 2 Mai 14 Bsclussvolag B/17/14 4 fag ud gug 5 clißug ds öfftlic ils d itzug ictöfftlic il 6 Gscäftsodug 1 Fststllug d agsodug ds ictöfftlic ils 7 fag ud gug 8 clißug ds ictöfftlic ils d itzug gz. Gst usscussvositzd Bkatmacug ds alzladkiss öfftlic/ictöfftlic itzug ds Kistags Datum: Mittwoc, 0014, 17:00 U Ot: alzladkis, Bbug aus 1, Kistagssitzugssaal ( Obgscoss), Kalsplatz i Bbug (aal) agsodug: Öfftlic il 1 Gscäftsodug 1 öffug d itzug 2 Fststllug d odugsgmäß adug, d Bsclussfäigkit ud d agsodug ds öfftlic ils 3 iwofagstud 4 iwdug gg di idscift üb d öfftlic il d itzug am Bict ds adats üb wictig glgit ( 51 bs. 2 KO ) ud iltscidug ( 51 bs. 4 KO ); Bkatg d Bsclüss d ictöfftlic itzug ds Kistags ud d bsclißd usscüss ( 39 bs. 2 KO ) 2 Bastadugsvfügug ds adsvwaltugsamts vom 1 pil 14 zu d Bsclüss ds alzladkiss üb di ausaltssatzug 14 sowi das ausaltskosolidiugskozpt 14-22; i: ilgug vo ctsmittl gg di Bastadug Bsclussvolag B/16/14 3 Zulassug d Bwb fü di adatswal am 2 Mai 14 Bsclussvolag B/17/14 4 igbtib Jobct alzladkis i: atzug zu Ädug d atzug ds igbtibs Bsclussvolag B/1167/14 5 bbufug ud Bufug vo Mitglid ds ötlic Biats ac d GB ds Jobcts alzladkis Bsclussvolag B/1166/14 6 Ädug d ctsfom d bitsgmiscaft aal-adwadwg ud Mitglidscaft ds alzladkiss im Vi aaladwg. V. Bsclussvolag B/10/14 7 Ducfüug ds Gstzs zu Födug ud Btuug vo Kid i agsi- KiFöG ) i: Vibaug üb d Btib d agsiictug ac d 78 b bis 78 ds ct Bucs ozialgstzbuc (GB V); Fstlgug vo (Midst-) Qualitätsstadads duc d ötlic äg d öfftlic Jugdilf Bsclussvolag B/14/14 8 Fotscibug d cultwicklugsplaug 14/15 bis / ktualisiug d bstd cultägvibaug zwisc dm alzladkis ud d tadt scslb sowi d tadt cöbck (lb) ac 66 culgstz acs-alt Bsclussvolag B/1177/14 9 ückam ds Kistagsbsclusss vom 2 pt. 13 (Bscluss. B/1050/13/13) zu clißug ds cülwoims d Bufsbildd cul cöbck (lb) im gbis d Vadlug zu altativ Utbigugsmöglickit mit d tädtisc Wougsbau Gmb (WB) cöbck (lb) Bsclussvolag B/1172/14 10 Mittilugsvolag zu Umstzug ds Budspogamms OZ FÖD - KOMPZ ÄK Mittilugsvolag M/05/14 11 fomatio zum tad d Übabitug d utzugs- ud Gbüsatzug fü kisig potstätt Mittilugsvolag M/0534/14 12 usscid is Kistagsmitglids aus dm Kistag ds alzladkiss Bsclussvolag B/15/14 13 Bauftagug zu Püfug ds Vogags Vkauf d alzladkliik (/005/13); i: Mittilug ds Püfgbisss Mittilugsvolag M/0540/14 14 uogaisatio d Gldauszalug a sylbwb agsodugsatag d Faktio D K - /0009/14 15 fag ud gug vo Mitglid ds Kistags ( 33 bs. 6 KO ) 16 clißug ds öfftlic ils d itzug ictöfftlic il 17 Gscäftsodug 11 Fststll d agsodug ds ictöfftlic ils 12 iwdug gg di idscift üb d ictöfftlic il d itzug am Bict ds adats üb wictig glgit ( 51 bs. 2 KO ) ud iltscidug ( 51 bs. 4 KO ) Vg Vbidugsstaß K 2104 Bbug Piß, bscitt, isclißlic Kisvk, Gwk Vkswg- ud adscaftsbau, isclißlic twässugskaalabit Bsclussvolag B/1179/14 K - Fiaziug d igmittl duc Dalsaufam Bsclussvolag B/1171/14 Gudstückstausc i d Gmakug cöbck Bsclussvolag B/1170/14 21 Distaufsictsbscwd gg d adat Bsclussvolag B/1173/14 22 fag ud gug vo Mitglid ds Kistags ( 33 bs. 6 KO ) clißug ds ictöfftlic ils d itzug gz. Fak Zdl Vositzd ds Kistags

Bis zu 20 % Ra. b b. a h

Bis zu 20 % Ra. b b. a h btt! Bis zu 20 % R www.gvb.ch h? ic s b b d d u W s s d ich t lück lo s s u H Ih h ic s W i v Mit us kö Si Ih Hus udum vsich Mit us Zustzvsichug ist Ih Vsichugsschutz i ud Sch W glichzitig i Lück i d Gbäudvsichug

Mehr

Schlosshöfen und auf slowenischen Burgen sowie an den Niagarafällen, bei den Mohawk - Indianern und auch in der Ayurveda-Welt Indiens.

Schlosshöfen und auf slowenischen Burgen sowie an den Niagarafällen, bei den Mohawk - Indianern und auch in der Ayurveda-Welt Indiens. , ö t S b l Vo g Ros blau t Da ud bu ia aus C st Mä ld Jüg a a H t vo zäl D Auto ud Ezäl Haald Jügst at si bis fast ausslißli i d zitgössis ud mäaft Kultuwlt d Gü Isl umgtib. Slossöf ud auf slowis Bug

Mehr

Finanzielle Rettung bei schweren Krankheiten: Gothaer Perikon.

Finanzielle Rettung bei schweren Krankheiten: Gothaer Perikon. 115116 03.2013 Fiazill Rttug bi schw Kakhit: Gotha Piko. 115116q20120224_Gotha 04.03.13 13:03 Sit 2 Vo i schw Kakhit ka sich imad schütz. Vo d fiazill Folg scho. Di Fakt. Zivilisatioskakhit wit auf dm

Mehr

Getreide-Lagersilos "Made by NEUERO" für Innen- und Außenaufstellung

Getreide-Lagersilos Made by NEUERO für Innen- und Außenaufstellung mit Typprüfug vrzikt Ausfürug st abil Kostruktio o Frtigugsqualit ät Flacprofilirug dr Siloplatt, dadurc größr St abilit ät ud bssr gigt für Vrdlugsprodukt, z. B. S aatgut agpasst Blüftugssystm ud Blüftugsvtilator

Mehr

Jetzt auch als E-Journal 5 / 2013. www.productivity-management.de. Besuchen Sie uns: glogistikprozesse. Logistiktrends.

Jetzt auch als E-Journal 5 / 2013. www.productivity-management.de. Besuchen Sie uns: glogistikprozesse. Logistiktrends. Jv J -J J J -J -J L L L L L 5 v- - v Nv - v v- IN 868-85 x OUCTIV % G - IN 868-85 L v JN868-85 I J 6 8-85 v- IN 8 -- IZ G T 5 ß G T 68-8 Fä ßvU 8V G T % IN G L ßv ß J T NLGTTGI 5 V IV Fx v v V I ö j L

Mehr

PASS Studie. Online-Insurance 2009. Studie. Serv. vice. Usabili. Online- Abschlu

PASS Studie. Online-Insurance 2009. Studie. Serv. vice. Usabili. Online- Abschlu STUDIEN PASS Stud Ol-Iu 2009 Stud ug V S u V g k m S & B t Hftpfl S S A P Sv v u I Ol- ty p Ubl T o t Kod l O t P t B & u H Ablu V Kl g u wltu l-v Mgmt Summy Mgmt Summy D fottd Efolg d Itt ow d Ettt vo

Mehr

MAGAZIN. Sonne im Netz EWG INFORMATIONEN DER BKW GRUPPE. Mitmachen und gewinnen! Begegnung mit der Sonnenkraft

MAGAZIN. Sonne im Netz EWG INFORMATIONEN DER BKW GRUPPE. Mitmachen und gewinnen! Begegnung mit der Sonnenkraft K MZ /1. /01 MZ M D K z y pk bb k D k z: ä? M! MZ /1 MZ /1, Vpä kzäk pv k Köp. bk k bü b. ö v V D,, Db, K. D p, z v bbk, k b. b, b D b k. D x bzm ä, b üb- v k, p. j b ä kp. - z k. pz : b b -Mz kä v vk,

Mehr

rüv-getestet DasDo-it-yoursetf-Magazin +q;* &,',, -*# Sonderdruck 9 Werkstatt-Sauger * Mr(nRcHER Testsieger: lillffii TESTSIEGER ..

rüv-getestet DasDo-it-yoursetf-Magazin +q;* &,',, -*# Sonderdruck 9 Werkstatt-Sauger * Mr(nRcHER Testsieger: lillffii TESTSIEGER .. üv- DD--y-Mz +q;* &' "4 -*# S l M 1112007 9 W-S T * M(RHER T: % TESTSEGER TEST & TECHNK Tä;P;'G Sz ü E ü W? 0 vll v -Ml ü w ü E? S l w T w Mä Sä Pxpü p - zw j Dzp v l : A v Spä wä A Ewz K M P 200 E ['ä

Mehr

Rabenpost Informationen aus Unternehmen und Betrieben des Weißen Raben

Rabenpost Informationen aus Unternehmen und Betrieben des Weißen Raben Rabpost Apil 2010 Ifomatio aus Utm ud Btib ds Wiß Rab I dis Ausab Das Café CiK folic i Rosim Si ist da di u Hompa ds Wiß Rab Mod, butzfudlic ud ifomativ. astonomia sud Kost i u Küc Auszict Esssqualität

Mehr

alle Infos in 5 Klicks

alle Infos in 5 Klicks A Ifo 5 Kck: Bä S O-Bocü, m S üb S wc bzw. m m Maz Sck bw. H ö Bffacc fü Eä Hawcaf Facab 2 Ja - Pakkm kv a Ifo 5 Kck I Z... L F Wä S a S kö... z.b. Süßwback w c w ck c w ab püf c üb fü c..... S a Hofacma/-fa.

Mehr

BÜROZENTRUM FALKENBRUNNEN. Chemnitzer-Str. 48, 48a, 48b, 50 / Würzburger Str. 35 01187 Dresden

BÜROZENTRUM FALKENBRUNNEN. Chemnitzer-Str. 48, 48a, 48b, 50 / Würzburger Str. 35 01187 Dresden BÜROZENTRUM FALKENBRUNNEN Chmnitz-. 48, 48a, 48b, 50 / Wüzbug. 35 01187 Dsdn OBJEKT OBJEKT INDIVIDUELLES UND GROSSZÜGIGES BÜRO- UND EINZELHANDELS-ENSEMBLE Das Büozntum Falknbunnn bitt modn und funk- nn

Mehr

Dein Kurzzeiteinsatz bei Boccs. Infomappe

Dein Kurzzeiteinsatz bei Boccs. Infomappe D Kzzz B Ipp C (S) v kö W ü S S H I z Jz S S ä z Kp v z S ö v S D P HIV- k ä Mä Cp (v) Sä D L R v K k v Sz I Cp z Nö B I Z BOCCS H ü kö BOCCS T ü v B S L z W ü K S z ö ß P z P D Pk S D P ß üz z K S ö D

Mehr

Optimale Absicherung. für gesetzlich Versicherte. Betriebliche Krankenversicherung. f ü r M it. Je tz t ex

Optimale Absicherung. für gesetzlich Versicherte. Betriebliche Krankenversicherung. f ü r M it. Je tz t ex Optimal Absichung fü gstzlich Vsicht Btiblich Kanknvsichung o t il g ba V U n s c h l a a b it!! f ü M it s ic h n k lu s iv J tz t x io K o n d it n n Btiblich Kanknvsichung Kanknzusatzvsichungn fü gstzlich

Mehr

Vernetztes Laden eine Herausforderung

Vernetztes Laden eine Herausforderung Vntzts Ldn in Husfodun NTT DATA Mobilitätskonfnz 2. Oktob 2014, Win Jün Hiß, Lit Pilotiun & Klinsin EnBW Options Ws ist ds Zilbild in d E-Mobilität? Vntzts Ldn in Husfodun 2 E-Mobilität ist Til ds vntztn

Mehr

Importeure chemischer Produkte.

Importeure chemischer Produkte. c a k u o P c is m C ic z k i ic S H G u Gfak zu io a m fo I Wici Impou cc u ll s H fü zicu Pouk. GHS i u, wlwi iilic Gfakzicu Das vo UNO iiii Sysm GHS zu Eisufu u Kzicu vo Cmikali s als Abküzu fü Globally

Mehr

Unsere Ausbildungsberufe Fleischer/-in und Fleischerei-Fachverkäufer/-in

Unsere Ausbildungsberufe Fleischer/-in und Fleischerei-Fachverkäufer/-in Fih zub - fü! Us Ausbildugsbuf Flih/-i ud Flihi-Favkäuf/-i Das Flihhadwk fü all, ig was f Pfa hab Ei abwslugsi Eähug fih, howig Lbsl lig bi jug Mh voll i Td Ki Wu, dass si i h Sulabgäg fü i Ausbildug i

Mehr

Alle Produkte für PKW & LKW finden Sie in unserem Online-Shop www.kuda-phonebase.de

Alle Produkte für PKW & LKW finden Sie in unserem Online-Shop www.kuda-phonebase.de A P ü & S m O-S www.-b. Km b. I Pv v E! KUDA Km KUDA Km KUDA Km KUDA Km M L-. Gä & Nv M L-. Gä, Nv + Nvä Uv F Fü B- F www.-b. KUDA Km M L-. Gä & Nv P m E S G S Nmm S. Nvä b ßb S b. E m, m. L- Gä Km H B,

Mehr

K re e. a ren K. l n. e g. s v. e v. b e. e m. i t D. d n o. s e. r e o nf. h c. s n. e b. V s. 1 z. VD H H o n o. d d. ke n v

K re e. a ren K. l n. e g. s v. e v. b e. e m. i t D. d n o. s e. r e o nf. h c. s n. e b. V s. 1 z. VD H H o n o. d d. ke n v ö h g a l a l v a t z i p u a K K s s b i d sid g ts m t s v i Vsichu t ik D. s v g 4 1 0 2 b Vsichu m Nov. 1 1 z o f K t a b a VD H H o o häf c S d la o R D. stads o V s d d Mitgli ugs-ag h c i s v s

Mehr

Werbung auf Automobilen

Werbung auf Automobilen Wbug auf Auomobil Hzlic Willkomm bi Acivca, dm göß Ipoal fü Wbug auf Pivafazug. Mi Im Isa uz Si di Cac, mi Im Fazug Gld zu vdi - gaz bbi. Auf d folgd Si möc wi I off Fag bawo, sowi i daillli Eiblick i

Mehr

Sparkasse Staufen-Breisach. Kleine Zinsen für große Wünsche. Der Sparkassen-Privatkredit.

Sparkasse Staufen-Breisach. Kleine Zinsen für große Wünsche. Der Sparkassen-Privatkredit. 2 Jahr ImmobiliCtr = 2 Jahr Komptz, Erfahrug ud Qualität Stauf-Briach i h c ut G Wir lad Si i! Damit Si vo Afag a auf dm richtig Wg id, bit wir Ih al rt Schritt Ihr prölich Fiaz-Chck. Wir rarbit gmiam

Mehr

K 1 Fluss- und Seewasserkörper

K 1 Fluss- und Seewasserkörper z gg ic vädt küstic c c i s Swköp mit Nm Titz L pästtivs / sostigs Gwä T d o c Gz tgsgit Gz Tiitgsgit dt/ldkisgz d of z Sostigs is s s T g c S c g Gü ck ostz O4 ds 1 ods ( wzo mm mm g to c d ods (Uts O4

Mehr

Sprach- & Kulturreisen. travel.biku.at

Sprach- & Kulturreisen. travel.biku.at - & Kl vl.k. ü f P I f Kl Hl... z L!Bk KI II. Fk Z l MU k N Bz f K Pvl l F äf z Ez. Dk - R Mölk I l M. - k - ll öl! M F k z Wl k. D El f zw w Dzl - w w W L f Gä z fü. U w w ß l fl z? w wl ß F L w l. Zäzl

Mehr

Kundenzeitschrift der Stadtwerke Burscheid GmbH und der Erdgasversorgung Oberleichlingen GmbH

Kundenzeitschrift der Stadtwerke Burscheid GmbH und der Erdgasversorgung Oberleichlingen GmbH gi + Kudzitschift d Stadtwk Buschid GmbH ud d Edgasvsogug Oblichlig GmbH 03 14 Wämsts mpfohl: Buschid Golfausüst tumpft mit Batug Sit 4 Sich vsogt: Edgasspich vhid Egpäss Sit 10 Iovativ Gashizug: Eihiz

Mehr

Herr laß deinen Segen fließen

Herr laß deinen Segen fließen = 122 sus2 1.rr 2.rr lss wir i bit rr lß inn Sgn flißn nn tn 7 S gn fli ßn, ic um i lung, 7 wi in wo Strom ins r wi S sus4 t l Txt un Mloi: Stpn Krnt Mr. wint. sus2 nn Lß wirst u ic spü rn wi i 7 r spi

Mehr

Florian Offenthal. Kabarett an Offenthaler Kerb Pfarrerkabarett während des. Aus dem Inhalt. Treue Dienste seit rund 30 Jahren

Florian Offenthal. Kabarett an Offenthaler Kerb Pfarrerkabarett während des. Aus dem Inhalt. Treue Dienste seit rund 30 Jahren Floia Offthal Ifomatio Ih Fiwillig Fuwh Sit 1 Offthal Fuwh Nachicht 10/07 Nikolaus bsucht 75 Kid Schs Nikoläus d Fuwh Offthal bsucht am 6. zmb ud 75 Kid d Mitglid ds Fuwhvis. Auch Kuztschloss kö och Mitglid

Mehr

Maßgeschneiderte Lösungen für Ihren Web-Auftritt

Maßgeschneiderte Lösungen für Ihren Web-Auftritt Mßgch Löug fü Ih Wb-Auf Dly & P KG Ivv Sfwlöug Dly & P KG Ivv Sfwlöug Pf-Kw Hw fü I-Wb S hb ch k Wb öch Ih I-Auf u gl? G übh w Pgug u Glug Ih Wb. Ob pw B-Pckg ff Ivul-Löug w Spzl fü I-Wb. D Abug u CRM-

Mehr

Architektur in Basel. Zwischen Tradition und Moderne.

Architektur in Basel. Zwischen Tradition und Moderne. k Z T IR LIEE OTE EEO IE ZLE LIT D IE UI I IRE ORE? >> Ek E fü k j/p f F 107 k z J ä fü vkpp z 50 pä V D, Fkf, f, y, k, L, L,, v, k,, p Zü (pz) k p: D üz k f Dpz f Ef v z & k ü T f 3 D üpk ffä Ff z f E

Mehr

ISAN System: 3 V-ISAN ERSTELLEN

ISAN System: 3 V-ISAN ERSTELLEN sm: V ERTELLE Wb f B Rs : E b W B h d V Vs www.sb. B ss Psfh B 7 T. +4 5 Fx +4 7 EM: f@sb. www.sb. B ss Psfh B 7 T. +4 5 Fx +4 7 EM: f@sb. wzd V ERTELLE hszhs: ELETU VOREE. md. ERTELLE EER V 4 WETERE FORMTOE

Mehr

Ich bin der SirWiss. Der SWM Service

Ich bin der SirWiss. Der SWM Service I SW D SWM S L K K, F I a Ü ü a SWM S-. S S a B ü a W: a, ä. S a S W Z. V S a? Da I U U. E I S-. Gaa ü W, GEZ Fa a - a Laaa. U a I a, S a a U a ö. G Ea S: aü SWM. Da ä K Pa Ma R. W a ü S a: I K a C Caé

Mehr

Preisliste w a r e A u f t r a g 8. V e r t r b 8. P C K a s s e 8. _ D a t a n o r m 8. _ F I B U 8. O P O S 8. _ K a s s a b u c h 8. L o h n 8. L e t u n g 8. _ w a r e D n s t l e t u n g e n S c h

Mehr

Herzlich willkommen!!!

Herzlich willkommen!!! vvcm v2c Wb- Vdkfzsfw Ds Kzp VENIMUS VIDEMUS COMPREHEDEMUS KOMMEN SEHEN VERSTEHEN Hzlch wllkmm!!! 2009, vvcm GmbH, Bm www.vvcm.d flgch m V2C b Ds Uhm VIVICOM» Sd: Bm D s U h m V I V I C O M» Ewcklug v

Mehr

AMTSBLATT. Foto: Stadt Halle (Saale) Kinder sammeln fast vier Tonnen alte Batterien und CDs

AMTSBLATT. Foto: Stadt Halle (Saale) Kinder sammeln fast vier Tonnen alte Batterien und CDs AMTSBLATT 18. Sptmb 2013 21. Jahgag / Ausgab 15 d Stadt Hall (Saal) www.hall.d Stadtschib 2014 gsucht Di Stadt Hall vgibt zum 14. Mal i Stadtschib-Stipdium. Es ist mit 5 100 Euo dotit. Mit dm Stipdium

Mehr

Vorlesung SS 2001: Sicherheit in offenen Netzen

Vorlesung SS 2001: Sicherheit in offenen Netzen Uivsiä Ti Volsug SS 2001: Sichhi i off Nz 2. Achiku vo I ud Ia Pof. D. Chisoph Mil Ifomaik, Uivsiä Ti & Isiu fü Tlmaik, Ti Pof. D. sc. a. Chisoph Mil, Bahhofsaß 30-32, D-54292 Ti 1 Uivsiä Ti 2. Achiku

Mehr

! nendes Berufsfeld und die Menschen, die dort arbeiten kennenzulernen. Erlebe ein Stück ihrer täglichen Arbeit mit!

! nendes Berufsfeld und die Menschen, die dort arbeiten kennenzulernen. Erlebe ein Stück ihrer täglichen Arbeit mit! Ty 2020 W W L v W L v W ö K WG I B ö W G K L F F Hy W Ty ö N! : D - B v: E 350 v v. T J ö. I P E B B. I. J v v E V v W. Kö K W K- - W V- T U F E! U B v j By Dy! E T ö -! B. E! ß Z - L....! H P Z F L v

Mehr

ssionspapiere der zeppelin university u schnitt diskussionspapiere der zepp

ssionspapiere der zeppelin university u schnitt diskussionspapiere der zepp zeppelin university Hochschule zwischen Wirtschaft, Kultur und Politik ussionspapiere der zeppelin university zu schnitt diskussionspapiere der zepp lin university zu schnitt diskussionspa iere der zeppelin

Mehr

BBSU UNTERNEHMER-SEMINARE. Baden-Baden - Sylt - Hamburg - Dresden. st 20. Herbst 2013. - für Familienunternehmen - * seit 25 Jahren

BBSU UNTERNEHMER-SEMINARE. Baden-Baden - Sylt - Hamburg - Dresden. st 20. Herbst 2013. - für Familienunternehmen - * seit 25 Jahren BADEN-BADEN BBSU UNTERNEHMER-SEMINARE * - fü Familinuntnmn - Badn-Badn - Sylt - Hambug - Dsdn st 20 b Hbst 2013 13: 013! nkt 20 u p ndt 2 w g n c u S lt / sta n! Aktull folgg it nutz i Nac l: Stufi s Vmögns.

Mehr

BMU 2005-673. J.A.C. Broekaert. J. Feuerborn. A. Knöchel. A.-K. Meyer. Universität Hamburg, Institut für Anorganische und Angewandte Chemie

BMU 2005-673. J.A.C. Broekaert. J. Feuerborn. A. Knöchel. A.-K. Meyer. Universität Hamburg, Institut für Anorganische und Angewandte Chemie BMU 2005-673 Hochaufgelöste ortsabhängige Multielemtanalysen von mit allgemeintoxischen und radiotoxischen Elementen belasteten Organen/Geweben mit Hilfe der Röntgenmikrosonde und Elektronenmikroskopie

Mehr

Die Kraft der guten Worte

Die Kraft der guten Worte ! k h c s l l o iv Ds Büchr, C chmck, ft Ptsch A trß PLZ / Ort L A ll i sivoll schk möcht! mit vil Fr f ll it rit. Wi k ich hlf? Dis Frg h sich sichr scho vil vo s gstllt. Zm Bispil mit sr Gschk, r Erlös

Mehr

1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll

1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll 1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll 1 0 0 0 Di n g e, a n di e z u d e n k e n ist, w e n n M i c r o s o f t O f f i c e S h a r e

Mehr

Herzlich Willkommen ! " $' #$% (!)% " * +,'-. ! 0 12" 12'" " #$%"& /!' '- 2! 2' 3 45267 2-5267

Herzlich Willkommen !  $' #$% (!)%  * +,'-. ! 0 12 12'  #$%& /!' '- 2! 2' 3 45267 2-5267 Page 1/1 Herzlich Willkommen! " #$%"&! " $' #$% (!)% " * +,'-. /!' '-! 0 12" 12'" 2! 2' 3 45267 2-5267 -26 89 : 9; ;/!!' 0 '6'!!2' 2(' '' ' &! =>! = / 5,?//'6 20%! ' 6', 62 '! @ @! &> $'( #'/

Mehr

Du kriegst nicht mehr wenn Du agil entwickelst.

Du kriegst nicht mehr wenn Du agil entwickelst. Du kg ch mh w Du gl wckl. 16:15, H43 Agl U Expc Phlpp Mukwky Agd 01 Augglg 02 Vghw 03 Igmdll 04 Fllbpl 05 Eflgfk D Pduk (chch gh) D Pduk (u Sch d U) D U Ifc Bld: hp://dg.g/blg/dffc-bw-ux-d-u-ubl-xpld-cl

Mehr

Laptops für alle - wird der Unterricht wirklich besser?

Laptops für alle - wird der Unterricht wirklich besser? Lptops für - wird dr Utrrit wirki bssr? Ausggssitutio ud Zivorstug Dr Computristz im dwirtsfti Btrib immt städig zu. Di Nutzug ktroisr Mdi wird zu ir ztr Süssquifiktio für d dwirtsfti Utrmr dr Zukuft.

Mehr

St.Anton am Arlberg London St. Pancras International

St.Anton am Arlberg London St. Pancras International Mein Fahrplanheft gültig vom 15.12.2014 bis 28.08.2015 St.Anton am Arlberg London St. Pancras International 2:10 Bus 4243 2:51 Landeck-Zams Bahnhof (Vorplatz) 2:51 Fußweg (1 Min.) nicht täglich a 2:52

Mehr

% &#'! (! )% *'! +,! -! &./# 0 1 2 3 (4 3 5'! 3! 34#'! ( 1# 6'! 7 6 1# " 8 9: &6.$ 5'! ## ";)6$ <, "6;$ #=> 5 7# "6;$

% &#'! (! )% *'! +,! -! &./# 0 1 2 3 (4 3 5'! 3! 34#'! ( 1# 6'! 7 6 1#  8 9: &6.$ 5'! ## ;)6$ <, 6;$ #=> 5 7# 6;$ 953! "#$ % &#'! (! )% *'! +,! -! &./# 0 1 2 3 (4 3 5'! 3! 34#'! ( 1# 6'! 7 6 1# " 8 9: &6.$ 5'! ## ";)6$

Mehr

Direkt-Vertrieb Hersteller vertreibt seine Ware direkt an den Kunden (B2C; B2B)

Direkt-Vertrieb Hersteller vertreibt seine Ware direkt an den Kunden (B2C; B2B) (Eiführug) Optimirug Vrtribsprozss Sit: 1 Vrtribsart Dirkt-Vrtrib Hrstllr vrtribt si War dirkt a d Kud (B2C; B2B) Idirktr-Vrtrib War wrd übr Partr, Hädlr, Distributio, Ntzwrk agbot (B2C, B2B) Gmischtr

Mehr

Alg II und Unterkunftskosten

Alg II und Unterkunftskosten Merkblatt B4 Alg II und Unterkunftskosten Arbeitslosen Zentrum Düsseldorf Im Rahmen der Leistungsberechnung von Alg II werden grundsätzlich Kosten der Unterkunft (Kaltmiete und Nebenkosten) und auch die

Mehr

e n e a Chancenzuschaf

e n e a Chancenzuschaf s p a n, um n uch Sp a n, u m n u Chancnzuschaf f n m i al b Li ag Landt Konsol i di ungsst at gi dfdplandt agsf akt i on 2013bi s2017 f dpf akt i onn w. d 2013 2014 2015 2016 2017 in Mio. Euo 1. Mhinnahmn

Mehr

Auf die richtige Karte setzen

Auf die richtige Karte setzen Das FiazMagazi INFORMATIONEN UND TIPPS RUND UM FINANZEN UND VERMÖGEN 2/13 ZAHLUNGSVERKEHR Auf di ichtig Kat stz I d Ulaubszit hab Kditkat Hochsaiso. Üb d Zahlugskofot hiaus bit si i Rih vo Votil. Ud fü

Mehr

CAMPUS@INDUSTRY FORSCHUNGSBEREICHE. Weiterbildung und Lehre. Entrepreneurship. Forschung

CAMPUS@INDUSTRY FORSCHUNGSBEREICHE. Weiterbildung und Lehre. Entrepreneurship. Forschung CAMPU@INUTRY Mi m Lwig Bölkw Camp (LBC) al Iaial hchib fü ichgwi Ivai, kaä paxiah Abilg af m Gbi Lf- Ramfah wi ichhi chliß ich Wichaf Uhm i i imalig Wi amm. Iill xpi iviä Wi i g Nachbachaf af im Campglä

Mehr

G u t fü r m ic h e in L e b e n la n g. M a rin a D ie in g 1 8.0 6.0 9 S e ite 1

G u t fü r m ic h e in L e b e n la n g. M a rin a D ie in g 1 8.0 6.0 9 S e ite 1 G u t fü r m ic h e in L e b e n la n g. S e ite 1 - G iro k o n to - S p a re n - K re d it - K fw -S tu d ie n k re d it - S ta a tlic h e F ö rd e ru n g - V e rs ic h e ru n g e n S e ite 2 G iro k

Mehr

Volksbank Wittenberg eg

Volksbank Wittenberg eg Volksbak Wittbrg G Offlgugsbricht i. S. d. Istituts- Vrgütugsvrordug pr 31.12.2011 Ihaltsvrzichis 1 Ihaltsvrzichis 1 Ihaltsvrzichis... 2 2 Bschribug ds Gschäftsmodlls... 3 3 Agab zur Eihaltug dr Afordrug

Mehr

Extra für Sie entwickelt extra für Sie gebaut.

Extra für Sie entwickelt extra für Sie gebaut. Exa fü S wckl xa fü S gbau. Faz. Las. Vs. Dc Bakg. Aud Bak E Tpp: Kob S d Vsug Rah vo PäLgh Fazug b d Aud Bak ud pof S zusäzl vo Bagskosaz au Sasfall. Vo Esg: abslß. D u Aud Vsug Ab sofo kö S fü Ih Aud

Mehr

Futtertype: Kitagawa HOH-06

Futtertype: Kitagawa HOH-06 Kitagawa HOH-06 B H L kg/satz Typ dent-nr. Werkstoff 32 32 72 1,1 BQ06 215006 32 38 72 1,6 BO06 215106 32 57 72 3,5 DJ06 215506 32 32 82 1,3 PT06 215016 32 38 72 1,6 HJ02 200801 32 57 72 3,5 HJ03 200803

Mehr

In jedem Kind steckt ein Genie.

In jedem Kind steckt ein Genie. Nurschiug IV. Quartal 2013 ltroisch Bautil ud gial Projt + + + Ei igs Eltro-Rboot twrf, bau ud zu Wassr lass, w all adr ur mit gauft Frtig-Boot am S sth? Im ächst Sommr wird di Trupp dr Plasti-Kapitä stau!

Mehr

Der Niedrigzins-Hammer! EXTRABLATT NAGELN SIE DEN NIEDRIG-ZINS FÜR IHR WOHNGLÜCK FEST. Vorsorge

Der Niedrigzins-Hammer! EXTRABLATT NAGELN SIE DEN NIEDRIG-ZINS FÜR IHR WOHNGLÜCK FEST. Vorsorge D Nidigzi-Hamm! EXTRABLATT NAGELN SIE DEN NIEDRIG-ZINS FÜR IHR WOHNGLÜCK FEST. Immobili Voog Vmög EXTRABLATT D Nidigzi-Hamm! DER NIEDRIGZINS-HAMMER! JETZT NIEDRIG-ZINSEN FÜR DIE ZUKUNFT FESTNAGELN 11%

Mehr

BBSU UNTERNEHMER-SEMINARE * Baden-Baden Sylt Hamburg Dresden. - für Familienunternehmen - * seit über 26 Jahren

BBSU UNTERNEHMER-SEMINARE * Baden-Baden Sylt Hamburg Dresden. - für Familienunternehmen - * seit über 26 Jahren BADEN-BADEN BBSU UNTERNEHMER-SEMINARE * - fü Famuhm - Bad-Bad Sy Hamug Dd 014 2 H 2014 H ha fd g : ü ao üag pu k : G / Schw f m u h u Ak h c u o N : 4 Fa m 201 x Ih vmög 5 (v-) 1 gö 0 B 2 x ma k ch a o

Mehr

Wochenblatt HAMBURGER

Wochenblatt HAMBURGER HAMBURGER Wochblatt N. 16 4. Jahgag 15. Apil 2015 Kliazig 040/347 282 03 St. GoG UhlNhoSt hohnfld City hafncity www.hambug-wochblatt.d Svic fü -autos st Schlllad-Statio d Stadt öfft d Msch im Blick Bahhofsmissio

Mehr

virtualnights:media Agentur für junge Zielgruppen Ausgabe 2013 www.virtualnightsmedia.com

virtualnights:media Agentur für junge Zielgruppen Ausgabe 2013 www.virtualnightsmedia.com virtualight:mdia Agtur für jug Zilgrupp Augab 2013 www.virtualightmdia.com virtualight:mdia //Ur Gchäftbrich virtualight:mdia agt Willkomm!.. Kai Broklmir Wir bgrüß Si zu d Utrhm-Nw vo virtualight:mdia,

Mehr

INCIDENT MANAGEMENT SYSTEM

INCIDENT MANAGEMENT SYSTEM INCIDENT MANAGEMENT SYSTEM Uivrslls Srvicud Vorgagsmaagmt WAS KANN i NORIS IMS TATSÄCHLICH FÜR IHR UNTERNEHMEN LEISTEN? Übrzug Si sich vo usrr vollitgrirt Awdug zur Erfassug, Barbitug, Dokumtatio ud Auswrtug

Mehr

CORNELIUS DÄMMRICH AUSBILDUNG / KÖNNEN 01 / 09 ICH BIN 24 JAHRE ALT UND LEBE IN KÖLN.NACH ABSOLVIERTE ICH 2012 EIN BACHELORSTUDIUM UNFOLD 3D

CORNELIUS DÄMMRICH AUSBILDUNG / KÖNNEN 01 / 09 ICH BIN 24 JAHRE ALT UND LEBE IN KÖLN.NACH ABSOLVIERTE ICH 2012 EIN BACHELORSTUDIUM UNFOLD 3D 01 / 09 CORNELIUS DÄMMRICH AUSBILDUNG / KÖNNEN ICH BIN 24 JAHRE ALT UND LEBE IN KÖLN.NACH S O F T WA R E MEINER P H O T O S H O P, I N D E S I G N, A F T E R E F F E C T S, P R E M I E R E AUSBILDUNG ZUM

Mehr

ASKUMA-Newsletter. 7. Jahrgang. Juni 2008 bis April 2009

ASKUMA-Newsletter. 7. Jahrgang. Juni 2008 bis April 2009 ASKUMA-Newsletter Juni 2008 bis April 2009 ASKUMA Newsletter - 1 - INHALTSVERZEICHNIS INHALTSVERZEICHNIS...2 AUSGABE JUNI 2008...3 Inhaltsverzeichnis... 3 Artikel... 4 AUSGABE AUGUST 2008...11 Inhaltsverzeichnis...

Mehr

Bachelor of Arts (B.A.) Tourismusmanagement

Bachelor of Arts (B.A.) Tourismusmanagement Baclr f Art (B.A.) Taat lic: pö S r tlfic Wir ifr r Ort v c rä p i Mat Bat Dta t r Iivll j St t a vr Ifvat r P rti Scpp V Gltrtt z Urlaac! Für w? S vfü ü i aprät B.A. Taat t Klt i itati It a ttic wirtcaft-

Mehr

Investition für die Zukunft CREMLINGEN Gemeinde investiert über 2 Millionen Euro in Kapitalgesellschaft Von Thomas Schnelle

Investition für die Zukunft CREMLINGEN Gemeinde investiert über 2 Millionen Euro in Kapitalgesellschaft Von Thomas Schnelle FÜR DI GMIND CRMLINGN Ausgab 04/ Apil 0 Is I Biag ic dabi? cau i mal im I u: www.ok11.d/cmlig ladug zu Gdkfi CRMLINGN Mamal cadla-wold Auc i dism Ja wid di Gmid Cmlig i i Fi d Opf ds malig Außlags ds KZ

Mehr

3. Regionaltreffen SÜDWEST der Financial Expert Association e.v. (FEA) Der Prüfungsausschuss der Aktiengesellschaft. Dr.

3. Regionaltreffen SÜDWEST der Financial Expert Association e.v. (FEA) Der Prüfungsausschuss der Aktiengesellschaft. Dr. 3. Rff SÜDWES d Ep.V. (E) D üfh d khf zh fü Bd (f Objk) D. Bh 11. Okb 2011, S Übbk 1. Gd d üf- d Übwhpfh 2. fb d üfh 3. Bhhw: D üfh d khf: fd fü d fh 4. W Hw 2 2011 D h GmbH Whfpüfhf 1. Gd d üf- d Übwhpfh

Mehr

Winware Zahlungsverkehr mit Lieferanten

Winware Zahlungsverkehr mit Lieferanten Winware Zahlungsverkehr mit Lieferanten Inhalt Oranger Einzahlungsschein (TA 826)... 2 Oranger Einzahlungsschein mit indirekt Begünstigter (TA 826)... 3 IPI/IBAN- Beleg (TA 836)... 4 Zahlungen an die Übrigen

Mehr

Das Prozessmodell der ISO 9001. Dr.-Ing. Kira Stein Prozessoptimierung & TQM Prozessmodell ISO 9001

Das Prozessmodell der ISO 9001. Dr.-Ing. Kira Stein Prozessoptimierung & TQM Prozessmodell ISO 9001 Das Prozssmodll dr ISO 9001 Notwdigkit dr Qualitätsmaagmtsystm Qualitätssichrug übr Edprüfug icht mhr möglich Sichr dr Qualitätsfähigkit ds gsamt Utrhms Vrpflichtug ds Maagmts Fhlrvrhütug aus Kostgrüd

Mehr

www.em4-remote-plc.com performance inside new business outside

www.em4-remote-plc.com performance inside new business outside www.m4-rmot-plc.com prformac isid w busiss outsid DIE NEUE INDUSTRIELLE REVOLUTION Im abrchd Zitaltr dr Digitalisirug ist s für Utrhm urlässlich, ihr Kud zusätzlich Mhrwrt zu bit. Di Etwicklug is achhaltig

Mehr

Design for all: people-centred innovation AAL forum, Vienna ONNY EIKHAUG

Design for all: people-centred innovation AAL forum, Vienna ONNY EIKHAUG D f ll: ppl-c v AAL fum, V ONNY EIKHAUG PROGRAMME LEADER NORWEGIAN DESIGN COUNCIL D Bl k ch z w. D Cmpu vfü mölchw üb zu w Abpch, um Bl zu öff, Bl bchä. S S Cmpu u, u öff S u D. W wh x z w, mü S Bl mölchw

Mehr

Wärmestrom. Wärmeleitung. 19.Nov.09. Ende. j u. Dieses wird zweckmäßiger pro Einheitsfläche definiert:

Wärmestrom. Wärmeleitung. 19.Nov.09. Ende. j u. Dieses wird zweckmäßiger pro Einheitsfläche definiert: Winteseeste 009 / 00 FK Wäeleitung I teodynaiscen Gleicgewict: Sind die beiden Seiten auf untesciedlice Tep., so fließt ein Wäesto. Diese ist popotional zu Tepeatudiffeenz TT -T, zu Quescnittsfläce A,

Mehr

Corporate Semantic Search - Semantische Suche: Tagging und Wissensgewinnung. Olga Streibel

Corporate Semantic Search - Semantische Suche: Tagging und Wissensgewinnung. Olga Streibel Corport Smtic Srch - Smtisch Such: Tggig ud Wisssgwiug Olg Stribl Ihlt Tggig Folksoomy Extrm Tggig Algorithmic Extrctio of Tg Smtics Us Cs: Chmischs Ztrlbltt Prprocssig d Extrm Tggig: Wisssgwiug 2 Ws ist

Mehr

MEDIA-DOKUMENTATION 2014

MEDIA-DOKUMENTATION 2014 TING & OUNITION DIDOUNTTION 2014 op. z. Co. z POIL TING & OUNITION Ckk k & oko (&) Pko k oko ä Qä «QPko» z P. v z k k G oko. D ko ozp ok ä k z pk Nz. D I o k L ü k okovo o o W pk p z pä. D o z k oo P O.

Mehr

7 Arbeit, Energie, Leistung

7 Arbeit, Energie, Leistung Seite on 6 7 Abeit, Enegie, Leitung 7. Abeit 7.. Begiffekläung Abeit wid ie dann eictet, wenn ein Köpe unte de Einflu eine äußeen Kaft läng eine ege ecoben, becleunigt ode efot wid. 7.. Eine kontante Kaft

Mehr

Diözesanverband Münster

Diözesanverband Münster Diözvb Müt Diözfcc II Ittilität Ei Wlt W vil kli Mc vil kli Scitt t, w i i Wlt vä. Lib Klpigfmili, Wi lb vtwtlic l liic. Di Stz m Litbil tc Klpigwk it fü Vpflictg. Vil Klpigfmili i m Diözvb i im Bic Fi

Mehr

NEUEINSTELLUNG GERINGFÜGIG BESCHÄFTIGTE (Minijob bis 450,00 )

NEUEINSTELLUNG GERINGFÜGIG BESCHÄFTIGTE (Minijob bis 450,00 ) Fima: Pesönliche Angaben: Familienname, Voname Gebutsdatum Familienstand Anschift (Staße, Hausnumme, PLZ, Ot) Staatsangehöigkeit Rentenvesicheungsnumme Gebutsname Gebutsot Beschäftigung: Ausgeübte Tätigkeit:

Mehr

I. Haushaltslage der NRW-Kommunen

I. Haushaltslage der NRW-Kommunen P s s g sp äc hmi t s p a n, u m n mi t u KaiAb uszat Sp chf ükommunal s m i al b Li ag Landt Kommunal f i nanz n f dpf akt i onn w. d I. Haushaltslag d NRW-Kommunn Haushaltslag d NRW-Kommunn damatisch.

Mehr

Chancen und Risiken LDAP-basierter zentraler Authentifizierungssysteme. Agenda

Chancen und Risiken LDAP-basierter zentraler Authentifizierungssysteme. Agenda Chancen und Risiken LDAP-basierter zentraler Authentifizierungssysteme 11. DFN-C E R T / P C A W o r k s h o p S i c h e r h e i t i n v e r n e t z t e n S y s t e m e n 4. Fe b r u a r, H a m b u r g

Mehr

Harte Aufsatzbacken. SMW-AUTOBLOK Howa Kitagawa Schunk MHB-M. MHB-M Harte Aufsatzbacken umkehrbar ALB SGA-M. SGA-M Harte Greifbacken Außenspannung

Harte Aufsatzbacken. SMW-AUTOBLOK Howa Kitagawa Schunk MHB-M. MHB-M Harte Aufsatzbacken umkehrbar ALB SGA-M. SGA-M Harte Greifbacken Außenspannung arte Aufsatzacken zw. 3 x 60 SMW-AUOLOK owa Kitagawa Schunk M-M arte Aufsatzacken umkehrar M-M Seite 48 SA-M arte reifacken Außenspannung SA-M SI-M arte reifacken Innenspannung SI-M Seite 49 Seite 49 arte

Mehr

ANMELDEFORMUL. Fax: +49 30 479 89 800. 29. + 30. September 2015 Frankfurt. sind u.a. Keynotes h gestalte. Intranetp. nungsfeld.

ANMELDEFORMUL. Fax: +49 30 479 89 800. 29. + 30. September 2015 Frankfurt. sind u.a. Keynotes h gestalte. Intranetp. nungsfeld. LDUL PX 9 + 30 p 015 x: +49 30 479 89 800 J, ii i i Pxi ii 0 pi i ii B1 V i ö i ii : iy Vpi 1509015 i : 50 i : 995 Vi ß Pi i 1808015 i : 470 i : 895 60313 /i pi i 1708015 i : 40 i : 795 9 30 p 015 9 p

Mehr

Strategie-Training Textarbeit 2. Übersetzung des niederländischen Textes

Strategie-Training Textarbeit 2. Übersetzung des niederländischen Textes Ahag Oigialtxt 1. Übtzug d polich Txt 2. Nidlädich Oigialtxt Satio i Chicago LEICHTATHLETIK Babyloia Stv Ja u Wltkodl im Maatho No. 2/2006 I Chicago fad d 8. Wttkampf im Maatholauf tatt. Di gaz Spotwlt

Mehr

Volkswagen. Powered by. Techniktreffen. Verlagssonderveröffentlichung

Volkswagen. Powered by. Techniktreffen. Verlagssonderveröffentlichung Powrd by Volkswag Tchiktrff Vrlagssodrvröfftlichug Vrlagssodrvröfftlichug Schi odr Si? Modratio: Katharia Skibowski, Gschäftsführri Vrlag Rommrskirch. Bim Thma Motorjouralismus dkt ma a schö Autos, schö

Mehr

Elektrizität hat wie keine andere technische Errungenschaft Berlin geprägt.

Elektrizität hat wie keine andere technische Errungenschaft Berlin geprägt. 130 Jah Engi fü Von 1884 bis hut Elktizität hat wi kin and tchnisch Eungnschaft gpägt. Am 8. Mai 1884 wud di Aktingsllschaft Städtisch Elkticitäts-Wk ggündt. In dn daauffolgndn 130 Jahn lbt di Stadt inn

Mehr

INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individuelle Produkte und Dienstleistungen

INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individuelle Produkte und Dienstleistungen INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individull Produkt und Dinstlistunn NICHT THEORIE, SONDERN PRAXIS ntclusiv ist IT mit IQ und Srvic. Unsr Hrzn schlan für Innovation. Unsr Köpf stckn vollr

Mehr

Mathematischer Vorkurs zum Studium der Physik

Mathematischer Vorkurs zum Studium der Physik Uiversität Heidelberg Mathematischer Vorkurs zum Studium der Physik Übuge Aufgabe zu Kapitel 1 (aus: K. Hefft Mathematischer Vorkurs zum Studium der Physik, sowie Ergäzuge) Aufgabe 1.1: SI-Eiheite: a)

Mehr

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Entwicklung Bruttoinlandsprodukt 2000-2011 IHK-Regionen Veränderungen des BIP von 2000 bis 2011 (in Prozent) 1 IHK-Region

Mehr

P r ä s e n t a t i o n s - S y s t e m R E V O L U T I O N I N M O B I L E R A R C H I T E K T U R

P r ä s e n t a t i o n s - S y s t e m R E V O L U T I O N I N M O B I L E R A R C H I T E K T U R P r ä s e n t a t i o n s - S y s t e m R E V O L U T I O N I N M O B I L E R A R C H I T E K T U R T e c h n i k P r i n z i p 4-5 I n d e x M i n i - S t ä n d e M e s s e s t ä n d e M u l t i m e d

Mehr

Gruschwitz für die Nische statt für die Masse produzieren

Gruschwitz für die Nische statt für die Masse produzieren 09.2006 im02 Kudmagazi -Ifomaik GmbH Ausgab 02/2006 SAP-Poal fü Miol Bi Miol Msschik W. Lhma GmbH & Co. KG di i SAP-Epis- Poal d Kud Hausvwal ud -igüm als zal Eisig fü vschi Oli-Svics. mh ls > Si 6 Guschwiz

Mehr

ZUSAMMEN SIND WIR STARK. JAHRESBERICHT 2013 Raiffeisenbank im Stiftland eg

ZUSAMMEN SIND WIR STARK. JAHRESBERICHT 2013 Raiffeisenbank im Stiftland eg ZUSAMMEN SIND WIR STARK JAHRESBERICHT 2013 Raiffisbak Siflad G Zusamm sid wi sak Raiffisbak Siflad G INHALTSVERZEICHNIS: Vowo ds BVR-Päsid1 Gossscafsvbad Bay GVB Solids Gscäfsja 20133 Zal ud Fak 2013 5

Mehr

Sicherer Mailabruf mit SSH (Secure Shell)

Sicherer Mailabruf mit SSH (Secure Shell) Sicherer Mailabruf mit SSH (Secure Shell) Name des Ausarbeitenden: Oliver Litz Matrikelnummer: xxxxxxx Name des Ausarbeitenden: Andreas Engel Matrikelnummer: xxxxxxx Fachbereich: GIS Studiengang: Praktische

Mehr

Welcher Akku hält länger?

Welcher Akku hält länger? Wchr Akk h gr? Ei Vrgich vo y v Br www.-gh. W vrrch i Arg i Akk i r Vorgg chich or chich? Di Awor i. Ei Akk i i Vrchißrok Ag ri i Vr Hrr gi. Ähich ir g Fr öch r Akk irig Fkor ir Aggfor rückkhr. Wi ch i

Mehr

der Osterhase! Europa!* 1+1 GRATIS Bester Preis 3D-TV zum Wahnsinns-Preis bei der Nr.1! Plasma statt_preis_normal 129,5 cm/51 Zoll 3D Plasma

der Osterhase! Europa!* 1+1 GRATIS Bester Preis 3D-TV zum Wahnsinns-Preis bei der Nr.1! Plasma statt_preis_normal 129,5 cm/51 Zoll 3D Plasma bzm -V zm W-P b N. 0 02 Fßx 0 Ekk H Rz 0 HELNE VERKUF 02 H_2_bvk 0 Fßx_bvk 04 P bvk 05 P bvk 0 H C 02 H_2_C 0 Fßx_C 06 _P_m O Zm H 05 P bvk 02 H_2_bvk 0 H_Em Pm 29,5 m/5 Z Rx W 4 Pm m, k 600 Hz b M Vb

Mehr

GEWERKSCHAFT MESS- UND EICHWESEN I N F O R M A T I O N E N Z U M E I C H W E S E N BTE - L i e b e Le s e r i n n e n u n d Le s e r, l i e b e Ko l l e g i n n e n u n d Ko l l e g e n, R efe ra t s

Mehr

F ä h r e n b l i c k H o r g e n W o h n e n i m A t t i k a E r s t v e r m i e t u n g L a g e H o rg e n z ä h l t h e u t e z u e i n e r b e g e h r t e n Wo h n a d r e s s e a m Z ü r i c h s e

Mehr

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831 Hizlastbrchnung Sit 1 von 5 Erläutrung dr Tabllnspaltn in dn Hizlast-Tablln nach DIN EN 12831 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 3x4x5 6-7 12 + 13 8 x 11 x 14 15 x Θ Orintirung Bautil Anzahl Brit Läng

Mehr

DAS COMAC-PRINZIP MIT VERTRÄGEN GESCHÄFTSPROZESSE STEUERN UNTERNEHMENSWISSEN SCHAFFEN

DAS COMAC-PRINZIP MIT VERTRÄGEN GESCHÄFTSPROZESSE STEUERN UNTERNEHMENSWISSEN SCHAFFEN B C YM DA COMAC-PIZIP MI VÄ CHÄFPOZ U UHMWI CHAFF DI POFIABL UZU VO VÄ DUCH COMAC VAOFWA UD COMAC BUI VIC BC ystems mbh WA OLL IH U VAOFWA KÖ? VÄ UCH UD FID? JA. AB ICH IH DA? D CHIB VÄ ID U CHLAFD VÄ

Mehr

Finalist Europäischer Preis für Training, Beratung und Coaching

Finalist Europäischer Preis für Training, Beratung und Coaching Fili Epäi Pi fü Tii, B Ci ii + li ff P -Qlifizipjk Afb kivi, ii bi MVR zil Wik Fili Epäi Pi fü Tii, B Ci. (l. v ) b i äf. G i, w wi i i U j Til : i äf i Zbi i i Vii, Mii, Zil i. i vvllk i R Kpz i i Kli.

Mehr

Forum Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz 2014. Fremdfirmenmanagement: Als Dienstleister an der Hochschule

Forum Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz 2014. Fremdfirmenmanagement: Als Dienstleister an der Hochschule Forum Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz 2014 Fremdfirmenmanagement: Als Dienstleister an der Hochschule 1 Ablauf und Themen 1. Vorstellung GMOH mbh und Treibs Bau GmbH 2. Arbeitssicherheit AMS-Bau

Mehr

a) Wie groß ist das Feuchtedefizit D? b) Wie groß ist die Taupunkttemperatur? c) Was bedeutet das Erreichen der Taupunkttemperatur physikalisch?

a) Wie groß ist das Feuchtedefizit D? b) Wie groß ist die Taupunkttemperatur? c) Was bedeutet das Erreichen der Taupunkttemperatur physikalisch? Kluur Ingniurhydrologi I Sptmbr 006 Aufgb 1: Auf inm Grgndch, d 7 m lng und m brit it, oll ich in.5 cm trk ichicht mit inr Dicht ρ=97 kg/m bfindn. Di ichicht oll in Tmprtur von t=0 C hbn. ) Wlch M i ligt

Mehr

M-Commerce Quality: Das Qualitätssiegel für den Vertrieb von Waren und Dienstleistungen via Mobiltelefon

M-Commerce Quality: Das Qualitätssiegel für den Vertrieb von Waren und Dienstleistungen via Mobiltelefon M-Commc Quity: D Quitätig fü Vti o W u Dititug i Moitfo Etfug Jä 2004 (Vio 1.0) D om i L guf Itt-Sig E-Commc Quity ht ich uf ittio E St fü kufuich, ich u chtkofom E-Commc tit. Mit zuhm Vitug o Dit, i Btug

Mehr

Wichtige Begriffe dieser Vorlesung:

Wichtige Begriffe dieser Vorlesung: Wichtige Begiffe diese Volesung: Impuls Abeit, Enegie, kinetische Enegie Ehaltungssätze: - Impulsehaltung - Enegieehaltung Die Newtonschen Gundgesetze 1. Newtonsches Axiom (Tägheitspinzip) Ein Köpe, de

Mehr

Musso: Physik I. Dubbel. Teil 6 Arbeit und Energie

Musso: Physik I. Dubbel. Teil 6 Arbeit und Energie Tipler-Mosca 6. Arbeit und Energie 6.1 Arbeit und kinetische Energie (Work and kinetic energy) 6. Das Skalarprodukt (The dot product) 6.3 Arbeit und Energie in drei Dimensionen (Work and energy in three

Mehr