CHECKLISTE Inhalt der Pressemappe CeBIT 2015 Stand:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "CHECKLISTE Inhalt der Pressemappe CeBIT 2015 Stand: 25.09.14"

Transkript

1 CHECKLISTE Inhalt der Pressemappe CeBIT 2015 Stand: Nr. Presseinformation/Pressematerial PM Nummer Sprache 1. Deckblatt: - Deutsch Ihre Gesprächspartner sind 2. Aufmacher CeBIT Deutsch 3. Topthema "d!conomy" Deutsch 4. Partnerland China Deutsch 5. SCALE Deutsch 6. CeBIT Global Conferences Deutsch 7. Kurz und bündig Deutsch 8. CeBIT Geländeplan in Farbe - Deutsch W:\5_9_CeBIT\CeBIT_2015\Medienkonferenz_2014_09_25\Pressemappe\Checkliste-Pressemappe-CeBIT2015_akt.doc

2 Medienkonferenz CeBIT 2015 Dreh- und Angelpunkt der Schweizer ICT-Wirtschaft. Donnerstag, 25. September Uhr Flughafen Besucherraum Zuschauerterrasse B Ihre Gesprächspartner: Marius Felzmann Bereichsleiter CeBIT,, Hannover Andreas Kaelin Geschäftsführer, ICTswitzerland, Bern Dr. Andreas Sprock CPO & Co-Founder, millipay Systems AG, Zürich Prof. Marc Pollefeys Institute of Visual Computing, ETH Zürich, Zürich Verena Stübner Leiterin Vertretung Deutsche Messe Schweiz ǀ Liechtenstein, Zürich

3 Pressemitteilung 17. September 2014 CeBIT 2015 (Montag, 16., bis Freitag, 20. März): CeBIT bietet weltweit einmaligen Überblick über alle Themen der IT und Digitalisierung Hannover. Mit dem Topthema d!conomy, Partnerland China, einem internationalen Konferenzprogramm und Inhalten zu allen relevanten Themen rund um IT und Digitalisierung geht die CeBIT im kommenden März in Hannover an den Start. Als weltweit wichtigste Plattform der digitalen Wirtschaft bündelt die CeBIT als klar ausgerichtete Business- Messe die wichtigen Markttrends Big Data, Cloud, Mobile, Social und Security in einer einmaligen Bandbreite und inhaltlichen Tiefe ab. Das Topthema d!conomy Der rasante und umfassende Einzug der IT in alle Bereiche von Wirtschaft und Gesellschaft sowie die damit verbundene Rolle der IT als wesentlicher Treiber von Innovationen werden auf der CeBIT 2015 im Mittelpunkt stehen. Die IT-Industrie und wir als Veranstalter stellen die CeBIT 2015 unter das Topthema d!conomy, sagte Oliver Frese, Vorstand der Deutschen Messe AG. Die allgegenwärtige Digitalisierung prägt das Nr. 013/ HvS/Breu 1/11

4 berufliche und gesellschaftliche Umfeld immer umfassender. Die IT ermöglicht eine grundlegende Veränderung bestehender Geschäftsmodelle bei gleichzeitigem Entstehen völlig neuer Business-Modelle. Die IT ist heute in der Lage, mit großer Dynamik ganze Branchen umzuwälzen. d!conomy trägt dieser Entwicklung Rechnung. Nach einer schnellen Fortentwicklung in den vergangenen Jahren verzahnen sich nun die großen Trend-Technologien der IT-Branche Big Data, Cloud Computing, Mobile, Social und Security und wirken nun gemeinsam auf Wirtschaft und Gesellschaft gleichermaßen ein. In der Kombination steckt die Kraft grundlegender Innovationen, so dass bereits vom Beginn einer neuen der digitalen Ära der Industrie die Rede ist. Partnerland China Gerade im Bereich der IT hat China, das Partnerland der CeBIT 2015, in den vergangenen Jahren eine dynamische Entwicklung vollzogen. Zunächst vorwiegend als Zuliefernation von Hardware-Bausteinen, wurde China im zweiten Schritt als Fertigungsland für hochwertige Hardware international konkurrenzfähig. Mittlerweile erobern immer mehr chinesische IT-Konzerne mit einem breiten Produkt- und Lösungsportfolio die internationalen Märkte. China hat sich innerhalb weniger Jahre in der internationalen IT-Branche zu einem relevanten Wettbewerber auf Augenhöhe entwickelt. Eindrucksvoll wird dies auch durch den Börsengang des Online-Handelskonzerns Alibaba illustriert. Auf der CeBIT wird sich Nr. 013/ HvS/Breu 2/11

5 das Land mit etwa 600 Unternehmen präsentieren, darunter auch weltweit bekannte Marken wie Huawei und LTE. SCALE 11 In dem neu geschaffenen Bereich SCALE 11 in der Halle 11 schafft die CeBIT eine Heimat für das gesamte Ökosystem Start-ups. Neben jungen Unternehmen mit innovativen Geschäftsmodellen, die höchstens fünf Jahre alt sind, werden sich dort auch internationale Konzerne mit ihren Venture Units und Acceleratoren, Unternehmensberatungen und Mentoren präsentieren. Inhaltlich ergänzt wird die Start-up-Area durch die Developer World, in der sich Programmierer präsentieren und die aktuellsten Themen diskutieren. Studien zeigen, dass Start-ups am Markt erfolgreich sind, wenn eine kreative Geschäftsidee und hohe Programmierkompetenz zusammenkommen. Die CeBIT wird diesem Prozess mit SCALE 11 wichtige Impulse geben. Die Developer World richtet die CeBIT zusammen mit dem angesehen IT-Verlag heise aus. Internationaler Innovationswettbewerb CODE_n CODE_n ist die internationale Plattform für digitale Pioniere, Innovatoren und wegweisende Start-ups. Ziel ist es, herausragende Talente und ihre Geschäftsideen zu fördern, mit etablierten Unternehmen in Dialog zu bringen und in diesem Kraftfeld Innovationen anzuregen. Für die Neuauflage im Jahr 2015 steht CODE_n unter dem Motto: Into the Internet of Things. Die CeBIT als weltweit wichtigste Veranstaltung der Nr. 013/ HvS/Breu 3/11

6 digitalen Industrie unterstützt auch im kommenden Jahr den Wettbewerb. Der Startschuss für die Bewerbungen ist Anfang September gefallen. Bewerben können sich alle Unternehmen, die im Jahr 2010 oder später gegründet wurden und deren Geschäftsmodell das Internet der Dinge monetarisiert. Anmeldeschluss ist der 30. November CeBIT Global Conferences Die CeBIT Global Conferences haben sich im Verlauf der vergangenen Jahre zu einer der weltweit bedeutendsten Kongress-Veranstaltungen für IT und Digitalisierung entwickelt erstmals in einem eigens errichteten Kongresszentrum in der Messehalle 8 ausgerichtet, stellten mehr als 120 internationale Sprecher auf drei Bühnen ihre Ideen und Visionen vor. Highlights waren 2014 der Mitbegründer von Apple, Steve Wozniak, sowie der Gründer von Wikipedia, Jimmy Wales. Im kommenden Jahre haben bereits Jamie Shea, stellvertretender Nato-Generalsekretär, ein Mitglied des Vorstandes von Huawei sowie Raimund Genes, CTO von Trend Micro, zugesagt. Weitere prominente Namen werden folgen. Der Ticketverkauf für die CeBIT Global Conferences beginnt Anfang Oktober. Die Themencluster der CeBIT Nr. 013/ HvS/Breu 4/11

7 Digital Business Solutions: Ob IBM, SAP, Microsoft, Deutsche Telekom, Software AG, Huawei, Samsung oder DATEV auch auf der CeBIT 2015 sind im Bereich Digital Solutions die wichtigsten Keyplayer aus allen Bereichen vertreten. Auf ihren großen Messeständen zeigen die internationalen Konzerne, wie Anwenderunternehmen durch den Einsatz der richtigen IT-Lösung effizienter, schneller und wettbewerbsfähiger werden. Studien zeigen, dass Anwenderunternehmen erfolgreicher sind, wenn sie einen hohen Digitalisierungsgrad aufweisen, sprich möglichst viele Prozesse unter Einsatz von IT-Lösungen unterstützen. ECM, Input/Output Solutions: Dieses Cluster bietet einen umfassenden Überblick über Lösungen, Trends und Entwicklungen bei der Erfassung, Verwaltung, Speicherung, Aufbewahrung und Bereitstellung von Inhalten und Dokumenten in Unternehmen, um so Geschäftsprozesse bestmöglich zu unterstützen. Darüber hinaus werden Lösungen zu den Themen Officeund Workplace Solutions sowie Helpdesk gezeigt. Mit dem Cluster ECM, Input/Output Solutions ist die CeBIT die einzige Veranstaltung weltweit, die Dokumentlösungen im Unternehmen sowie deren systemische Vernetzung und Einbindung in andere digitale Unternehmensprozesse von Anfang bis Ende zeigt: beginnend in der Poststelle über die Verarbeitung in ECMs und Mailing Solutions bis hin zu Output-Lösungen. ERP, CRM, BI & Commerce Solutions: Der Grad der Digitalisierung ist erheblich mitentscheidend für den Erfolg jedes Unternehmens. Wer Nr. 013/ HvS/Breu 5/11

8 Prozesse und Ressourcenplanung digitalisieren und optimieren möchte, findet in diesem Themencluster die entsprechende Software, oft zugeschnitten auf die individuellen Bedürfnisse der jeweiligen Branche. Smart Factory und Big Data sind zwei zusätzliche Aspekte, die Enterprise Resource Planning und Commerce Solutions zu relevanten Themen erheben. Denn Systeme zur Ressourcenplanung seien es Finanzen, Lagerbestände, Personal oder Rohwaren bilden das Rückgrat jedes erfolgreichen Unternehmens. Im Mittelpunkt stehen hierbei insbesondere Anwendungen für mittelständische Unternehmen. Eine neu etablierte Mittelstands-Lounge rundet das Angebot ab. Ebenso zeigen die ausstellenden Unternehmen Lösungen zur Digitalisierung des Kundenmanagement-Prozesses (CRM) und aus dem Bereich Social Media Marketing in Halle 5. Business-Intelligence-Lösungen (BI) helfen im Rahmen von Customer Analytics, Kundenwünsche besser zu verstehen und direkt in die Produktentwicklung oder Marketing-Planung einzubinden. Auch CRM, BI und Enterprise 2.0 werden von Big Data beeinflusst. Denn: Es werden immer mehr Daten erhoben geschäftlich relevant werden diese aber nur, wenn sie mit intelligenten Programmen analysiert werden. In einem hochwertigen Forum diskutieren Experten aktuelle Fragestellungen, neue Anwendungsbeispiele und Trends. Business Security: In der Halle 6 präsentiert die CeBIT eine einzigartige Plattform für das ganzheitliche Sicherheitsbedürfnis im digitalen Unternehmen von Cybersecurity über mobile Sicherheit bis hin zum Nr. 013/ HvS/Breu 6/11

9 Datenschutz. Relevante Marktführer und Innovationstreiber der IT-Security- Branche sind auf der CeBIT vertreten. Mehr als 500 Firmen präsentierten bereits 2014 Lösungen zum Informationsschutz. Konkret geht es um: Antispam- und Antivirus-Solutions, Endpoint- & Application-Security, Network Security and Firewalls, Secure Communications & Mobile Security, Cloud- and Cybersecurity, Privacy, Data Loss Prevention, Data Recovery, Authentication, Encryption. Public Sector Parc: In der Halle 7 alles unter einem Dach befindet sich die Leitmesse für den Einsatz von IT im öffentlichen Sektor. Die Angebote decken das komplette Spektrum der öffentlichen Verwaltungen ab von der EU über Bund und Länder bis hin zu den Kommunen. Gezeigt werden die Themen E-Government Solutions, Solutions for Public Administration, Geoinformation Systems, Solutions for the Public Healthcare Industry, Solutions for Urban Agglomerations. Auch die Trends, die sich aus der Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung ergeben, werden auf den Ständen der Aussteller oder im Forum aufgegriffen: etwa die Nutzung sicherer Identitäten bei E-Government-Anwendungen, behördenübergreifende digitale Infrastruktur (föderales Informationsmanagement), Cloud Computing im Public Sector (G-Cloud), E-Partizipation, Dokumentenmanagement/E-Akte, Social Media oder mobile Bürgerdienste. Nr. 013/ HvS/Breu 7/11

10 Research & Innovation: Seit jeher ist die CeBIT die international wichtigste Plattform für Forschung und Entwicklung im IT-Bereich. So nutzen viele internationale Universitäten und Forschungsinstitute die Halle 9 auf dem, um sich bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen zu lassen. Im Mittelpunkt stehen Themen wie 3D Technologies, Ambient Intelligence, Artificial Intelligence, Big Data, Cyber Security, Education, elearning, Embedded Systems, Human-Machine Interaction, Industry 4.0, Innovation Sourcing, Networked Worlds, Urban Visions, Virtual/Augmented Reality. IT enables: IT und Digitalisierung werden immer stärker zum Innovationstreiber in den unterschiedlichsten Anwenderbranchen. Der Bereich IT enables zeigt Leuchtturmprojekte im Zusammenspiel zwischen IT-Unternehmen und Anwenderbranche. Konkrete Produkte und der Expertenaustausch zu Best-Practice-Beispielen stehen hier im Mittelpunkt. Themen, die im Bereich IT enables besonders erlebbar werden, stammen aus den Branchen Energy, Manufacturing, Automotive, Mobility & Networks, Agriculture & Food Industry, Banking & Finance, Retail und Health. Der Boom von Big Data und Cloud-Diensten sorgt für einen weltweit rasant steigenden Bedarf an Rechenzentren. Die Kooperation zwischen dem international renommierten Veranstalter DatacenterDynamics und der CeBIT bündelt die Kompetenz aus Konferenz, Nr. 013/ HvS/Breu 8/11

11 Ausstellung und Networking. Unter dem Motto The Business of Data Centres wird zur CeBIT die gesamte Wertschöpfungskette im Rechenzentrum erlebbar gemacht. Die neu geschaffene Konferenz lädt zu verschiedenen Themen Experten aus allen Branchen ein. International bekannte Meinungsführer stehen auf der Bühne. Sie werden erläutern, welche Rolle moderne Rechenzentren auch mit Blick auf die Anwendung von Cloud-Technologien in einem heutigen Unternehmen spielen können. Das Programm steht unter vier zentralen Schwerpunkten: Design und Strategie, IT und Networks, Critical Environment, Sourcing & Delivery. Communications & Networks: Hier finden sich alle Technologien rund um das Thema der professionellen Kommunikation von klassischer Telefonie über IP-Telefonie bis hin zu SIP. Breitbandlösungen und Netztechnologien stehen ebenso im Fokus wie Telekommunikationsinfrastruktur und Services. Besucher finden in der Halle 13 neue Produkte und Lösungen rund um Unified Communications, Broadband Solutions, Business Communication, Mobile Devices & Services, Networks, Smart Home, Telematics & Navigation, M2M Solutions. Planet Reseller: Der Planet ist das Fachhandelszentrum der CeBIT. Auf rund Quadratmetern präsentieren sich mehr als 250 Hersteller, Distributoren und Einkaufskooperationen aus 40 Nationen. Der Planet Reseller bietet Fachbesuchern einen exklusiven Zugang zu allen neuen Nr. 013/ HvS/Breu 9/11

12 Computer und entsprechendes Zubehör. Global Sourcing: Die Plattform für Hersteller von Zubehör, Komponenten und Devices ist der größte europäische Marktplatz für OEM (Original Equipment Manufacturer), ODM (Original Design Manufacturer) und Markenhersteller. Die Einkäufer und Vertriebspartner aus aller Welt treffen hier auf Aussteller, die die CeBIT gern als Zugangstor zum großen europäischen Markt nutzen. Über die CeBIT Die CeBIT in Hannover ist alljährlich die weltweit wichtigste Veranstaltung der digitalen Wirtschaft. Im Rahmen einer einzigartigen Verzahnung von Messe und Kongress präsentieren die beteiligten Weltkonzerne, Mittelständler und Start-ups die relevanten Themen der IT-Wirtschaft, wie etwa Big Data, Cloud-Anwendungen, Mobile, Social Business, Technologien wie die neuesten Smartphones, Tablets, Laptops, Desktop- IT- Sicherheit oder Anwendungsbeispiele aus dem Bereich Industrie 4.0. Die CeBIT Global Conferences liefern in Keynotes und Foren den Überblick über die wichtigsten Kernmärkte der digitalen Welt. Leitthema der CeBIT 2015 ist d!conomy. Das diesjährige Partnerland ist China. Weitere Informationen unter Nr. 013/ HvS/Breu 10/11

13 Die ist mit einem Umsatzvolumen von 312 Millionen Euro im Jahr 2013 eine der zehn größten Messegesellschaften weltweit und betreibt das größte der Welt. Sie entwickelte, plante und realisierte im Jahr 2013 insgesamt 119 Messen und Kongresse im In- und Ausland mit Ausstellern und vier Millionen Besuchern. Zu ihrem Eventportfolio gehören internationale Leitmessen wie die CeBIT Hannover (Informations- und Kommunikationstechnologien), die HANNOVER MESSE (industrielle Technologien), die CeMAT (Intralogistik), die DOMOTEX (Bodenbeläge) und die LIGNA (Holzund Forstwirtschaft). Mit mehr als Beschäftigten und 66 Repräsentanzen, Tochtergesellschaften und Niederlassungen ist sie in mehr als 100 Ländern präsent. Anzahl der Zeichen (mit Leerzeichen): Ansprechpartner für die Redaktion: Hartwig von Saß Tel.: Weitere Pressetexte und Fotos finden Sie unter: Nr. 013/ HvS/Breu 11/11

14 Pressemitteilung CeBIT 2015 (Montag, 16., bis Freitag, 20. März): 16. September 2014 d!conomy wird das Topthema der CeBIT 2015 IT und Digitalisierung prägen immer stärker Wirtschaft und Gesellschaft Hannover. Der rasante und umfassende Einzug der IT in alle Bereiche von Wirtschaft und Gesellschaft sowie die damit verbundene Rolle der IT als wesentlicher Treiber von Innovationen werden auf der CeBIT 2015 im Mittelpunkt stehen. Die IT-Industrie und wir als Veranstalter stellen die CeBIT 2015 unter das Topthema d!conomy, sagte Oliver Frese, Vorstand der Deutschen Messe AG, am Dienstag in Hannover. Die allgegenwärtige Digitalisierung prägt das berufliche und gesellschaftliche Umfeld immer umfassender. Die IT ermöglicht eine grundlegende Veränderung bestehender Geschäftsmodelle bei gleichzeitigem Entstehen völlig neuer Business-Modelle. Die IT ist heute in der Lage, mit großer Dynamik ganze Branchen umzuwälzen. d!conomy trägt dieser Entwicklung Rechnung. Es sei erkennbar, dass sich die großen Trend-Technologien der IT- Branche aus den vergangenen Jahren Big Data, Cloud Computing, Nr. 007/ HvS/Breu 1/5

15 Mobile, Social und Security nach einer schnellen Fortentwicklung nun miteinander verzahnen und auf Wirtschaft und Gesellschaft gleichermaßen einwirken. In der Kombination steckt die Kraft grundlegender Innovationen, so dass bereits vom Beginn einer neuen der digitalen Ära der Industrie die Rede ist. Zudem habe die Bundesregierung mit der Vorlage ihrer digitalen Agenda das Thema auf die politische Tagesordnung gebracht. In allen Wirtschaftszweigen ist aktuell erkennbar, dass digitale Technologien immer stärker die Entwicklung von Geschäftsmodellen, Fertigungsprozessen und Produkten treiben. Die umfassende Digitalisierung birgt für Unternehmen und öffentliche Verwaltung große Chancen. Mit den entsprechenden Weichenstellungen und Investitionen können sich kleine Unternehmen, Mittelständler und auch weltumspannende Konzerne entscheidende Vorteile im internationalen Wettbewerb sichern, sagte Frese. Gleichzeitig gelte es bei einer immer schnelleren digitalen Transformation, das Schritthalten der menschlichen Anwender sowie Sicherheitsaspekte im Umgang mit Daten und Systemen zu thematisieren. Unter dem Topthema d!conomy werden die Aussteller der CeBIT im kommenden Jahr einen einzigartigen Überblick über entsprechende Lösungen und Geschäftsmodelle präsentieren. Die Digitalisierung führt in der gesamten Wirtschaft zu epochalen Veränderungen, sagte BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf. Alte Geschäftsmodelle, bewährte Berufsbilder und lieb gewonnene Gewohnheiten Nr. 007/ HvS/Breu 2/5

16 werden durch neue ergänzt und oft auch ersetzt. Diese Umbrüche müssen wir aktiv gestalten, um die Chancen dieser Entwicklung zu nutzen. So leisten digitale Technologien einen Beitrag zu einer besseren medizinischen Versorgung, zur Bewältigung der Energiewende oder zu neuen Formen der Mobilität. Kempf: Die Digitalisierung erfasst mit hoher Geschwindigkeit den Kern unserer Volkswirtschaft: die Industrie. Die starken deutschen Unternehmen müssen sich an die Spitze dieser Entwicklung setzen. Als übergeordnetes Thema treiben vor allem das so genannte Internet der Dinge und die allumfassende Vernetzung die Entwicklung voran. So beschäftigt sich die produzierende Industrie unter dem Stichwort Industrie 4.0 intensiv mit den Fragen der digital vernetzten Produktion und der Machine-to-Machine-Kommunikation. Beispielsweise spielt in der Automobilindustrie dies vor allem in den komplexen Fertigungsprozessen und vielfältigen Verflechtungen mit den Zulieferbetrieben eine zentrale Rolle. Gleichzeitig werden die digitale Leistungsfähigkeit und die Vernetzung der Fahrzeuge immer stärker zum entscheidenden Differenzierungsmerkmal im Wettbewerb. Ebenso entwickelt die Dienstleistungsbranche aus Big Data, Cloud, mobilen Anwendungen und Social-Aspekten neue, auf individuelle Kundenbedürfnisse zugeschnittene Angebote. Die Logistik- Branche nutzt ebenso Anwendungen aus diesen Bereichen zur effizienteren Auslastung der Transportkapazitäten. Der Handel setzt neue Hardware- Bausteine wie Beacons ein, um das stationäre Einkaufserlebnis um die digitale Ebene zu erweitern. Die sekundenschnelle Verarbeitung nahezu Nr. 007/ HvS/Breu 3/5

17 unendlich großer Datenmengen gibt auch der Medizin völlig neue Diagnosemöglichkeiten und Therapie-Ansätze. Die Digitalisierung ist der Innovationstreiber der Wirtschaft. Im Zentrum dieser Entwicklung steht die IT- und Kommunikationsbranche. Denn Grundlage des digitalen Fortschritts sind hochleistungsfähige Datennetze sowie Hard- und Software. Als ausstellende Unternehmen freuen wir uns unter dem Motto d!conomy zu präsentieren, wie wir die Wirtschaft bei der Digitalisierung voranbringen und unseren Kunden international neue Geschäftschancen eröffnen, so Jan Geldmacher, Vorsitzender des Messeausschusses und CEO von Vodafone Global Enterprise. Nur eine CeBIT schafft es, diese Themen zu bündeln und von unterschiedlichen Perspektiven aus die großen Chancen, aber auch die Herausforderungen zu diskutieren. Mit d!conomy wird auf der CeBIT 2015 der rasante digitale Wandel greifbar und erlebbar, sagte Frese. Das Thema werde sich in konkreten Anwendungen und Produkten auf den Ständen der Aussteller wiederfinden. Ebenso werde d!conomy das prägende Thema der CeBIT Global Conferences werden, zu denen mehr als 100 hochrangige Sprecher aus aller Welt erwartet werden. Die CeBIT 2015 öffnet am Montag, 16. März, ihre Tore für Besucher aus aller Welt. Sie dauert fünf Tage bis zum 20. März Nr. 007/ HvS/Breu 4/5

18 Hinweis für die Redaktion: Auf steht ein Video zum Topthema der CeBIT 2015 d!conomy bereit. Es ist frei zur redaktionellen Verwendung und auch zur Verbreitung in Social-Media-Netzwerken. Die ist mit einem Umsatzvolumen von 312 Millionen Euro im Jahr 2013 eine der zehn größten Messegesellschaften weltweit und betreibt das größte der Welt. Sie entwickelte, plante und realisierte im Jahr 2013 insgesamt 119 Messen und Kongresse im In- und Ausland mit Ausstellern und vier Millionen Besuchern. Zu ihrem Eventportfolio gehören internationale Leitmessen wie die CeBIT Hannover (Informations- und Kommunikationstechnologien), die HANNOVER MESSE (industrielle Technologien), die CeMAT (Intralogistik), die DOMOTEX (Bodenbeläge) und die LIGNA (Holzund Forstwirtschaft). Mit mehr als Beschäftigten und 66 Repräsentanzen, Tochtergesellschaften und Niederlassungen ist sie in mehr als 100 Ländern präsent. Anzahl der Zeichen (mit Leerzeichen): Ansprechpartner für die Redaktion: Hartwig von Saß Tel.: Weitere Pressetexte und Fotos finden Sie unter: Nr. 007/ HvS/Breu 5/5

19 Pressemitteilung CeBIT 2015 (Montag, 16., bis Freitag, 20. März) 7. Juli 2014 China wird CeBIT-Partnerland 2015 Hannover/Beijing. China wird Partnerland der CeBIT Am Montag unterzeichneten Oliver Frese, Mitglied des Vorstands der Deutschen Messe AG, und Dr. Gong Xiaofeng, Executive Vice Chairman vom CCPITECC (China Council for the Promotion of International Trade Electronics & Information Industry Sub-Council) in Gegenwart von Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem chinesischen Premierminister Li Keqiang in Beijing den Partnerschaftsvertrag für die IT-Leitmesse CeBIT. China und Deutschland hatten Ende März beim Besuch des chinesischen Staatspräsidenten Xi Jinping in Deutschland vereinbart, 2015 zum Jahr der Innovationskooperation beider Länder zu machen. Die Partnerschaft zwischen der aufstrebenden IT-Nation China und der CeBIT in Hannover ist ein wesentlicher Baustein der chinesisch-deutschen Innovationskooperation im Bereich der Informationstechnologie, sagte Oliver Frese. Sie ist ein wichtiger Schritt, um die wirtschaftliche Nr. 001/ Dö/Breu 1/4

20 Zusammenarbeit zwischen China und Deutschland insbesondere im Hightech-Sektor voranzutreiben. Die Partnerlandbeteiligung werde darüber hinaus eine große Impulswirkung auf die Innovationsdynamik in anderen Branchen haben, sagte Frese. Die IT-Industrie gelte als Treiber und Wegbereiter für Ideen und Entwicklungen der Anwenderbranchen. Das ausgeprägte Wachstum im chinesischen IT-Markt sowie die Ausweitung des Binnenkonsums machen China zu einem interessanten Absatz- und Partnermarkt für global agierende IT-Unternehmen. Gleichzeitig verschafft die Partnerlandbeteiligung der exportorientierten Nation China zusätzliche Impulse für den eingeschlagenen Wachstumskurs des chinesischen IT-Marktes. Erstmals wird China das Partnerland der CeBIT 2015, der wichtigsten IT-Fachmesse weltweit. Diese Beteiligung schafft nicht nur gute Bedingungen für eine nutzbringende Zusammenarbeit beider Länder China und Deutschland, sondern wird auch einen wichtigen Beitrag zur Förderung des chinesischen ITK-Sektors leisten. CCPITECC wird die CeBIT als essentielle Plattform zum Informations- und Erfahrungsaustausch sowie zur aktiven Förderung der Zusammenarbeit zwischen Chinas ITK- Unternehmen und deren internationalen Pendants für eine stetige Vertiefung Nr. 001/ Dö/Breu 2/4

21 der deutsch-chinesischen Wirtschafts- und Handelsbeziehungen unterstützen, sagte Dr. Gong Xiaofeng vom CCPITECC. China ist nach den USA der zweitgrößte IT-Markt weltweit. Nach einer aktuellen Studie des EITO (European Information Technology Observatory) wird der chinesische IT-Markt in diesem Jahr um 8,8 Prozent wachsen. Damit ist China eine der Nationen mit dem weltweit stärksten Wachstum im Bereich der Informationstechnik und Telekommunikation. China ist im Bereich IT und Telekommunikation einer unser bedeutendsten Handelspartner. Diese Bedeutung spiegelt sich auch in hohen und weiterhin steigenden Investitionen deutscher Unternehmen in China wider. Der Austausch auf der CeBIT wird diese bereits bestehende enge Zusammenarbeit noch weiter vertiefen und vor allem auch dem Mittelstand und Start-ups die Möglichkeit für neue Kooperationen bieten, sagte BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf. Die Deutsche Messe verfügt bereits seit Jahren über beste Beziehungen zum bevölkerungsreichsten Land der Erde. Seit 1999 unterhält das Unternehmen in Shanghai eine Tochtergesellschaft. Seit 2001 ist die Messegesellschaft gemeinsam mit der Messe München International und der Messe Düsseldorf Teilhaberin des s SNIEC in Pudong/Shanghai. Nr. 001/ Dö/Breu 3/4

22 Auch die CeBIT in Hannover ist für China kein Neuland. Bereits zu Beginn der 90er Jahre präsentierten erste Unternehmen aus China auf der IT-Leitmesse ihre Lösungen. Seitdem wächst die Beteiligung kontinuierlich. Zur Jahrtausendwende stieg die Zahl auf 30 Aussteller, im Jahr 2003 waren es über 100 und im Jahr 2009 bereits mehr als 300. Mittlerweile hat die Zahl die 500er Marke überschritten. Mit 515 chinesischen Anbietern und einer Fläche von rund Quadratmetern zur vergangenen Veranstaltung im März 2014 belegte China im Ranking der teilnehmenden ausländischen Nationen mit deutlichem Abstand den Spitzenplatz. Anzahl der Zeichen (mit Leerzeichen): Ansprechpartnerin für die Redaktion: Gabriele Dörries Tel.: Weitere Pressetexte und Fotos finden Sie unter: Nr. 001/ Dö/Breu 4/4

23 Pressemitteilung CeBIT 2015 (Montag, 16., bis Freitag, 20. März): 29. September 2014 Neu für Entwickler: Die CeBIT Developer World Neuer Ausstellungsbereich bei CeBIT SCALE 11 für Software Developer Zentraler Branchentreffpunkt für Entwickler & Co. Hannover. Auf der CeBIT 2015 gibt es erstmals die Developer World, präsentiert vom Heise Zeitschriften Verlag und der CeBIT. Dort wird vom 16. bis 20. März die gesamte Themenvielfalt rund um professionelles Software Engineering vorgestellt. Sie kombiniert Ausstellung, Networking und themenspezifische Konferenzbühnen speziell für Entwickler. Die Developer World in Halle 11 ist neben dem Ökosystem Start-ups der zweite Bereich von CeBIT SCALE 11, Europas neuer, führender Plattform für IT-Start-ups und Software Developer. In der Developer World gliedern sich um eine zentrale Konferenzbühne verschiedene Themenwelten, die die Entwicklung mit Java,.NET oder nativen Plattformen, aber auch Software-Architekturen, Qualitätssicherung und moderne Web- und Mobilprogrammierung beleuchten. In diesen Bereichen präsentieren sich zum einen Aussteller, zum anderen Nr. 010/ lb/Breu 1/4

24 diskutieren internationale Experten und Meinungsführer auf themenspezifischen Bühnen aktuelle und markttreibende Entwicklungen. Auf der zentralen Bühne kommen die Stars der Szene zu Wort. Die Developer World richtet sich an Unternehmen aus den Bereichen Softwareentwicklung und Engineering sowie Software- und Webentwickler, Softwarearchitekten, -analysten und -tester. Ausstellung und Bühne werden durch ein Rahmenprogramm mit Hackathons und Abendveranstaltungen zu dem Treffpunkt der Branche. Zur CeBIT 2015 bieten wir Entwicklern mit der Developer World einen klaren Mehrwert: Erstmals werden alle Entwickler-Communitys und die wichtigsten Developer-Themen an einem Ort gebündelt. Dadurch treffen Aussteller und Besucher auf die richtigen B2B-Kontakte und können konkret ihr Business voranbringen, sagte Oliver Frese, CeBIT-Vorstand bei der Deutschen Messe. Es zeigt sich, dass junge und etablierte IT-Unternehmen am Markt nachhaltig erfolgreich sind, wenn Business- Kompetenz und Programmier-Know-how zusammenkommen. Als CeBIT- Veranstalter wollen wir diesen kreativen Austausch noch stärker anregen, in dem wir in der Halle 11 beide Disziplinen zusammenbringen. Der Heise Zeitschriften Verlag ist mit seiner Expertise zu den zentralen zeitgemäßen Entwicklerthemen und der starken Vernetzung in der Developer-Branche der ideale Partner für die CeBIT. Michael Hanke, Nr. 010/ lb/Breu 2/4

25 Leiter der Events-Abteilung des renommierten IT-Medien-Verlags, freut sich über die Zusammenarbeit: Gemeinsam mit der CeBIT richten wir bereits seit Jahren erfolgreich die Security Plaza aus. Diesen Erfolg streben wir nun auch mit der Developer World an. Entwickler sind die zentralen Innovationstreiber in der IT-Branche. Auf der Developer World bringen wir führende und innovative Unternehmen der Branche mit der großen Schar der Entwickler zentral an einen Ort zusammen. Software verändert die Welt, sagt auch Johannes Jacop, Geschäftsführer von Yatta und Mitinitiator der Developer World. Wer diesen Wandel unternehmerisch begleiten und prägen will, muss sich heute auch mit Softwaretechnologien beschäftigen. Deshalb freue ich mich, dass Heise und die CeBIT mit der Developer World nun gemeinsam Softwareentwicklern eine neue Heimat bieten und damit künftig technologische Trends präsentieren und setzen. Als Software Engineering Company aus dem Java- und Eclipse-Umfeld wird Yatta ebenfalls auf der Developer World vertreten sein. Die Developer World ist Teil von CeBIT SCALE 11. Der Name SCALE 11 leitet sich aus den dort verankerten Themen ab: Create, Develop, Elaborate und Found. Deren Initialen ergeben den Anfang einer Tonleiter (Englisch: scale). Die Zahl 11 begründet sich durch die Halle 11, in der Europas größte Plattform für Start-ups und Softwareentwickler beheimatet ist. Nr. 010/ lb/Breu 3/4

CeBIT 2015 Informationen für Besucher. 16. 20. März 2015 New Perspectives in IT Business

CeBIT 2015 Informationen für Besucher. 16. 20. März 2015 New Perspectives in IT Business CeBIT 2015 Informationen für Besucher 16. 20. März 2015 New Perspectives in IT Business Die Welt wird digital. Sind Sie bereit? Mehr als 300 Start-ups mit kreativen Impulsen 3.400 beteiligte Unternehmen

Mehr

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar Zürich, 2. August 2013 CODE_n wird Big! In der neuesten Ausgabe des globalen Innovationswettbewerbs

Mehr

Einladung. CeBIT 2015. «SWISS Pavilion» Research & Innovation Applied Research, Basic Research, Emerging Technologies, Start-ups, Spin-offs

Einladung. CeBIT 2015. «SWISS Pavilion» Research & Innovation Applied Research, Basic Research, Emerging Technologies, Start-ups, Spin-offs Einladung «SWISS Pavilion» Research & Innovation Applied Research, Basic Research, Emerging Technologies, Start-ups, Spin-offs CeBIT 2015 Dreh- und Angelpunkt der Schweizer ICT-Wirtschaft. 16. - 20. März,

Mehr

Einladung. CeBIT 2015

Einladung. CeBIT 2015 Einladung «SWISS Pavilion» Business Security Anti-Virus Systems & E-mail Security, Cloud & Internet Security, Identity & Access Management, Physical Security, Secure Communications & Mobile Security CeBIT

Mehr

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar Stuttgart, 31. Juli 2013 CODE_n wird Big! In der neuesten Ausgabe des globalen Innovationswettbewerbs

Mehr

CeBIT Hannover, 14. 18. März 2016. 30.06.2015 PARTNERLAND SCHWEIZ Einladung zur Teilnahme am SWISS Pavilion

CeBIT Hannover, 14. 18. März 2016. 30.06.2015 PARTNERLAND SCHWEIZ Einladung zur Teilnahme am SWISS Pavilion CeBIT Hannover, 14. 18. März 2016 30.06.2015 PARTNERLAND SCHWEIZ Einladung zur Teilnahme am SWISS Pavilion CeBIT Hannover 30.06.2015 2 Die Schweiz ist Partnerland der CeBIT 2016 Partnerland eine einmalige

Mehr

IT. Business. 100%. CeBIT. 10. 14. März 2014 Hannover Germany cebit.com. New Perspectives in IT Business.

IT. Business. 100%. CeBIT. 10. 14. März 2014 Hannover Germany cebit.com. New Perspectives in IT Business. IT. Business. 100%. CeBIT 10. 14. März 2014 Hannover Germany cebit.com New Perspectives in IT Business. Weltweit einzigartig: Die Kombi nation unserer Leistungsversprechen Business Herausragende Entscheiderdichte

Mehr

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Rupert Lehner Head of Sales Region Germany 34 Copyright 2011 Fujitsu Technology Solutions Marktentwicklung im Jahr 2011 Der weltweite IT-Markt im Jahr

Mehr

ECM, Input/Output Solutions. CeBIT. 14. 18. März 2016 Hannover Germany. cebit.de. Global Event for Digital Business

ECM, Input/Output Solutions. CeBIT. 14. 18. März 2016 Hannover Germany. cebit.de. Global Event for Digital Business ECM, Input/Output Solutions CeBIT 14. 18. März 2016 Hannover Germany cebit.de Global Event for Digital Business CeBIT 2016 - Global Event for Digital Business 2 Die CeBIT bietet Entscheidern aus internationalen

Mehr

Creating your future. IT. αacentrix

Creating your future. IT. αacentrix Creating your future. IT. αacentrix We bring IT into Business Context Creating your future. IT. Wir sind eine Strategie- und Technologieberatung mit starkem Fokus auf die IT-Megatrends Cloud, Mobility,

Mehr

CeBIT 2016. NEU: Marketing & Sales Solutions. 2016, 14 18 March cebit.com. Global Event for Digital Business

CeBIT 2016. NEU: Marketing & Sales Solutions. 2016, 14 18 March cebit.com. Global Event for Digital Business CeBIT 2016 NEU: Marketing & Sales Solutions 2016, 14 18 March cebit.com Global Event for Digital Business 2 Informationen zum neuen Ausstellungsbereich Präsentieren Sie Ihre Lösungen für die Zielgruppe

Mehr

Preview. EuroCIS. The Leading Trade Fair for Retail Technology. 19 2 1 Feb. 20 1 3 Düsseldorf, Germany www.eurocis.com

Preview. EuroCIS. The Leading Trade Fair for Retail Technology. 19 2 1 Feb. 20 1 3 Düsseldorf, Germany www.eurocis.com Preview D EuroCIS The Leading Trade Fair for Retail Technology 19 2 1 Feb. 20 1 3 Düsseldorf, Germany www.eurocis.com Auch 2013 stehen wieder alle Zeichen auf Erfolg bei Europas führender Fachmesse für

Mehr

We make IT matter. Unternehmenspräsentation. Dr. Oliver Janzen Düsseldorf Mai 2015

We make IT matter. Unternehmenspräsentation. Dr. Oliver Janzen Düsseldorf Mai 2015 We make IT matter. Unternehmenspräsentation Dr. Oliver Janzen Düsseldorf Mai 2015 KOMPETENZ Unsere Kernkompetenz: Ganzheitliche Unterstützung bei der Weiterentwicklung der IT. IT-Dienstleistung, von der

Mehr

Globales Supply Chain Management in der Cloud. Hermes Winands Senior Executive Stuttgart, 02. März 2010

Globales Supply Chain Management in der Cloud. Hermes Winands Senior Executive Stuttgart, 02. März 2010 Globales Supply Chain Management in der Cloud Hermes Winands Senior Executive Stuttgart, 02. März 2010 Logistik wird zunehmend global 2 Die Geschäftsbeziehungen in der Logistik werden zunehmend komplexer

Mehr

get open source simplify the future Hausanschrift: Robert-Koch-Straße 9 64331 Weiterstadt

get open source simplify the future Hausanschrift: Robert-Koch-Straße 9 64331 Weiterstadt designhouse-bayreuth.de MAX 21 Management und Beteiligungen AG Postfach 100121 64201 Darmstadt get open source simplify the future Hausanschrift: Robert-Koch-Straße 9 64331 Weiterstadt Tel. 06151 9067-0

Mehr

Der Wirtschaft fehlt es an qualifiziertem Nachwuchs. Besonders gravierend ist die Situation dort, wo es um technisch-naturwissenschaftliches

Der Wirtschaft fehlt es an qualifiziertem Nachwuchs. Besonders gravierend ist die Situation dort, wo es um technisch-naturwissenschaftliches Newsletter November 2013 Tec2You - Finde Deinen Traumberuf! JUGEND ANSPRECHEN TECHNIK ERLEBEN ZUKUNFT GESTALTEN VERANTWORTUNG ZEIGEN Mit Tec2You den Traumberuf entdecken! Bundesweite Initiative bietet

Mehr

Datability. Prof. Dieter Kempf, Präsident BITKOM Oliver Frese, Vorstand Deutsche Messe AG. Hannover, 9. März 2014

Datability. Prof. Dieter Kempf, Präsident BITKOM Oliver Frese, Vorstand Deutsche Messe AG. Hannover, 9. März 2014 Datability Prof. Dieter Kempf, Präsident BITKOM Oliver Frese, Vorstand Deutsche Messe AG Hannover, 9. März 2014 Bürger fordern verantwortungsvollen Umgang mit Daten Inwieweit stimmen Sie den folgenden

Mehr

driving the data revolution

driving the data revolution driving the data revolution powered by _ code_n philosophie _ code_n contest _ code_n partner was ist code_n? Neues entsteht durch den Austausch und die Zusammenarbeit verschiedener Akteure. CODE_n verbindet

Mehr

accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg

accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg Pressemitteilung Hamburg, 12.02.2014 accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg Kontinuierliches Wachstum des Business Intelligence Dienstleisters erfordern neue Angebote für Kunden und mehr Platz

Mehr

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Ein Nachmittag bei Capgemini in Stuttgart Fachvorträge und Diskussionen rund

Mehr

Ihr Erfolg ist uns ein Anliegen

Ihr Erfolg ist uns ein Anliegen Vertrauen. Verantwortung. Professionalität. Kontakt team neusta GmbH Contrescarpe 1 28203 Bremen Ansprechpartner Carsten Meyer-Heder Telefon + 49 (0) 421.20696-0 Telefax + 49 (0) 421.20696-99 email info@team-neusta.de

Mehr

Cloud Computing Erfahrungen eines Anbieters aus der Interaktion mit seinen Kunden und der Marktentwicklung

Cloud Computing Erfahrungen eines Anbieters aus der Interaktion mit seinen Kunden und der Marktentwicklung Cloud Computing Erfahrungen eines Anbieters aus der Interaktion mit seinen Kunden und der Marktentwicklung 29.10.2013 Susan Volkmann, IBM Cloud Leader Deutschland, Österreich, Schweiz (DACH) "The Grounded

Mehr

CODE_n auf der CeBIT 2014: Raum für große Ideen Designer Clemens Weisshaar und Reed Kram inszenieren den Auftritt der Big Data Avantgarde

CODE_n auf der CeBIT 2014: Raum für große Ideen Designer Clemens Weisshaar und Reed Kram inszenieren den Auftritt der Big Data Avantgarde CODE_n auf der CeBIT 2014: Raum für große Ideen Designer Clemens Weisshaar und Reed Kram inszenieren den Auftritt der Big Data Avantgarde Stuttgart, 8. November 2013 How Big Is Big Data? Mit einer überlebensgroßen,

Mehr

Strategie und Vision der QSC AG 23.02.2015

Strategie und Vision der QSC AG 23.02.2015 Strategie und Vision der QSC AG 23.02.2015 STRATEGIE UND VISION QSC wird sich zu einem führenden Anbieter von Multi-Cloud-Services entwickeln! 2 STRATEGIE DIE WICHTIGSTEN MARKTTRENDS Megatrends wie Mobilität

Mehr

_Beratung _Technologie _Outsourcing

_Beratung _Technologie _Outsourcing _Beratung _Technologie _Outsourcing Das Unternehmen Unternehmensdaten n gegründet 1999 als GmbH n seit 2002 Aktiengesellschaft n 2007 Zusammenschluss mit Canaletto Internet GmbH n mehr als 2000 Kunden

Mehr

Digitalisierungspakete für den Mittelstand Cloud für alle

Digitalisierungspakete für den Mittelstand Cloud für alle MEDIENINFORMATION Bonn, 24. Februar 2015 Wirtschaftswunder 4.0 Digitalisierung made in Germany Ausblick CeBIT 2015: Telekom präsentiert Digitalisierungslösungen zum Anfassen Digitale Geschäftsmodelle für

Mehr

PRINZIP PARTNERSCHAFT

PRINZIP PARTNERSCHAFT PRINZIP PARTNERSCHAFT for.business - Arbeitsplatz 4.0 1 RÜCKBLICK 1996 Nokia Communicator in Deutschland verfügbar 1999 AOL wirbt mit Boris Becker für den Internetzugang Bin ich da schon drin oder was?

Mehr

T-Systems. IT-Strategien für die Automobilindustrie. Joachim A. Langmack, Chief Sales Officer T-Systems International GmbH, CeBIT automotiveday 2010.

T-Systems. IT-Strategien für die Automobilindustrie. Joachim A. Langmack, Chief Sales Officer T-Systems International GmbH, CeBIT automotiveday 2010. T-Systems. IT-Strategien für die Automobilindustrie. Joachim A. Langmack, Chief Sales Officer T-Systems International GmbH, CeBIT automotiveday 2010. T-Systems die Großkundensparte der Deutschen Telekom.

Mehr

Konferenz Made in China 2025 meets deutsche Industrie 4.0. Sino-European Services Center (SESC), Chinesisch-Deutsche Industrie Service Zone

Konferenz Made in China 2025 meets deutsche Industrie 4.0. Sino-European Services Center (SESC), Chinesisch-Deutsche Industrie Service Zone Konferenz Made in China 2025 meets deutsche Industrie 4.0 Sino-European Services Center (SESC), 10. September 2015 Sehr geehrte Damen und Herren, zunächst herzlichen Dank dafür, dass Sie sich die Zeit

Mehr

USE CASE TELEMAtik auf dem feld INDUSTRie 4.0

USE CASE TELEMAtik auf dem feld INDUSTRie 4.0 USE CASE TELEMAtik auf dem feld INDUSTRie 4.0 Released 12. Dezember 2013 Telematik auf dem feld VERNETZTE ERNTE-KAPITÄNE Ein deutscher Landwirt produziert heute Lebensmittel für 140 Menschen 1. Ein Hektar

Mehr

AirITSystems auf der CeBIT 2014: Positive Bilanz dank topaktueller IT-Security-Themen und verbessertem B-to-B-Konzept des Veranstalters.

AirITSystems auf der CeBIT 2014: Positive Bilanz dank topaktueller IT-Security-Themen und verbessertem B-to-B-Konzept des Veranstalters. AirITSystems auf der CeBIT 2014: Positive Bilanz dank topaktueller IT-Security-Themen und verbessertem B-to-B-Konzept des Veranstalters Pressekontakt Unternehmenskommunikation Fax 0511/977-4100 ÜP Seite

Mehr

SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich

SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich Pressemitteilung Hamburg, 08. November 2013 SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich Ergonomie kombiniert mit Leistungsfähigkeit: die BI-Experten der accantec group geben der neuen Partnerschaft

Mehr

Wege aufzeigen. Peter Burghardt, techconsult GmbH. September 2015. 2015 techconsult GmbH Tel.: +49 (0) 561/8109-0 www.techconsult.

Wege aufzeigen. Peter Burghardt, techconsult GmbH. September 2015. 2015 techconsult GmbH Tel.: +49 (0) 561/8109-0 www.techconsult. Wege aufzeigen Wege aufzeigen Flexibilität und Effizienz in den Unternehmensprozessen des Mittelstands: Welche Rolle spielt die Cloud? Microsoft Azure SMB Fokustag Webcast Peter Burghardt, techconsult

Mehr

Swisscom: «Das Beste bieten» Urs Schaeppi, CEO Swisscom ZKB Event in Zürich 13. November 2014

Swisscom: «Das Beste bieten» Urs Schaeppi, CEO Swisscom ZKB Event in Zürich 13. November 2014 : «Das Beste bieten» Urs Schaeppi, CEO ZKB Event in Zürich 13. November 2014 Agenda 2 Fakten als Innovationsführer Markt- Trends Strategie 2020 in Zahlen Finanziell solide und wachsend 3 In Millionen Franken

Mehr

IT-Bestenlisten 2013. Mediadaten und Anzeigenpreise 2013. Der Navigator für IT-Entscheidungen im Mittelstand. CRM Bestenliste

IT-Bestenlisten 2013. Mediadaten und Anzeigenpreise 2013. Der Navigator für IT-Entscheidungen im Mittelstand. CRM Bestenliste IT-n Der Navigator für IT-Entscheidungen im Mittelstand t Mittelstand Cloud Computing IT-Security tand E-Learn Bestenl Die innovativste 13 www.cloud-bestenliste.de www.it-security-bestenliste.de www.e-learning-bestenliste.de

Mehr

2015 F+L System AG. F+L System AG. IT für führende Unternehmen. Innovativ. Massgeschneidert. Nahe beim Kunden.

2015 F+L System AG. F+L System AG. IT für führende Unternehmen. Innovativ. Massgeschneidert. Nahe beim Kunden. 2015 F+L System AG F+L System AG IT für führende Unternehmen. Innovativ. Massgeschneidert. Nahe beim Kunden. F+L System AG Inhaltsverzeichnis Unser Unternehmen Esentica & F+L System AG Unser Leistungsportfolio

Mehr

CODE_n auf der CeBIT: Fünf Tage Big Data live erleben Salesforce.com und Google sind neben Continental und Dassault Systèmes neue Partner von CODE_n

CODE_n auf der CeBIT: Fünf Tage Big Data live erleben Salesforce.com und Google sind neben Continental und Dassault Systèmes neue Partner von CODE_n CODE_n auf der CeBIT: Fünf Tage Big Data live erleben Salesforce.com und Google sind neben Continental und Dassault Systèmes neue Partner von CODE_n Stuttgart, 27. Februar 2014 Die Spannung steigt: In

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH

HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH Harvey Nash Eine Übersicht Unsere Mission. Wir beschaffen unseren Kunden die besten Talente. Weltweit. Auf jede erdenkliche Weise. GLOBALE STÄRKE Ein führender Innovator

Mehr

FACT SHEET 2.000 BESUCHER. 23.-24.September 2015. www.hrsummit.at

FACT SHEET 2.000 BESUCHER. 23.-24.September 2015. www.hrsummit.at FACT SHEET 23.-24.September 2015 www.hrsummit.at 2.000 BESUCHER 120 AUSSTELLER 60 2 SPEAKER TAGE DER EVENT HR-Fachkongress und Messe in einem Event. WISSENSTRANSFER - NETWORKING - ENTERTAINMENT Der HR

Mehr

IT-Offensive 2015 widmet sich Zukunftsthemen

IT-Offensive 2015 widmet sich Zukunftsthemen Pressemitteilung IT-Offensive 2015 widmet sich Zukunftsthemen Von Smart Devices bis zu Cybercrime-Bedrohungen Düsseldorf/Mönchengladbach, 8. Mai 2015 Im Zeichen der IT-Welt von Morgen stand die gestrige

Mehr

Fachpressekonferenz der IT & Business Von Mobility bis Industrie 4.0 - Trends im ERP-Umfeld

Fachpressekonferenz der IT & Business Von Mobility bis Industrie 4.0 - Trends im ERP-Umfeld Fachpressekonferenz der IT & Business Von Mobility bis Industrie 4.0 - Trends im ERP-Umfeld Dr. Karsten Sontow, Vorstand, Trovarit AG Software-Einsatz im ERP-Umfeld (Auszug) Integrierte ERP-Software Speziallösung

Mehr

Arbeiten 4.0. Cyber-physikalische Systeme revolutionieren unsere Arbeitswelten und Leitmärkte. Margit Noll Corporate Strategy

Arbeiten 4.0. Cyber-physikalische Systeme revolutionieren unsere Arbeitswelten und Leitmärkte. Margit Noll Corporate Strategy Arbeiten 4.0 Cyber-physikalische Systeme revolutionieren unsere Arbeitswelten und Leitmärkte Margit Noll Corporate Strategy Cyber-physische Systeme bezeichnet den Verbund informatischer, softwaretechnischer

Mehr

IT-Bestenlisten 2012 Der Navigator für IT-Entscheidungen im Mittelstand

IT-Bestenlisten 2012 Der Navigator für IT-Entscheidungen im Mittelstand n Mittelstand 2012 s n Mittelstand 2012 IT-n 2012 Der Navigator für IT-Entscheidungen im Mittelstand Cloud Computing CRM IT-Security E-Learn Bestenl Die innovativste www.cloudcomputing-bestenliste.de www.crm-bestenliste.de

Mehr

PAC IT-Services-Preisdatenbank 2015. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister

PAC IT-Services-Preisdatenbank 2015. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister Die PAC IT-Services-Preisdatenbank im Überblick 15.000 Referenzpreise ausgewertet über 6 Dimensionen

Mehr

Big Data Herausforderungen für Rechenzentren

Big Data Herausforderungen für Rechenzentren FINANCIAL INSTITUTIONS ENERGY INFRASTRUCTURE, MINING AND COMMODITIES TRANSPORT TECHNOLOGY AND INNOVATION PHARMACEUTICALS AND LIFE SCIENCES Big Data Herausforderungen für Rechenzentren RA Dr. Flemming Moos

Mehr

CeBIT Global Conferences Das Magazin von CHIP zur Konferenz 2012

CeBIT Global Conferences Das Magazin von CHIP zur Konferenz 2012 CeBIT Global Conferences Das Magazin von CHIP zur Konferenz 2012 CeBIT Global Conferences 2012 Der bedeutendste IT-Kongress der Welt Parallel zur CeBIT finden vom 6. - 9. März 2012 in Hannover die CeBIT

Mehr

DIE VERBINDUNG MIT DER ZUKUNFT

DIE VERBINDUNG MIT DER ZUKUNFT DIE VERBINDUNG MIT DER ZUKUNFT CSC ist ein weltweit agierendes Unternehmen für IT-Businesslösungen und Services der nächsten Generation. Als einer der führenden IT-Konzerne verstehen wir mit unseren erfahrenen

Mehr

acatech DEUTSCHE AKADEMIE DER TECHNIKWISSENSCHAFTEN Cloud Computing und der Weg in die digitale Gesellschaft

acatech DEUTSCHE AKADEMIE DER TECHNIKWISSENSCHAFTEN Cloud Computing und der Weg in die digitale Gesellschaft acatech DEUTSCHE AKADEMIE DER TECHNIKWISSENSCHAFTEN Cloud Computing und der Weg in die digitale Gesellschaft Henning Kagermann Fachtagung Future Business Clouds Berlin, 6. Juni 2013 Zwei konvergente Technologieentwicklungen

Mehr

Ökonomie der Zukunft - Zukunft der Ökonomie

Ökonomie der Zukunft - Zukunft der Ökonomie Ökonomie der Zukunft - Zukunft der Ökonomie < von der Lohnarbeits- zur Tätigkeitsgesellschaft > Ein Rundumschlag der Abhängigkeiten Lutz Martiny Magnolienweg 2 33129 Delbrück lutz@martiny.biz Kongress

Mehr

Peter Garlock Manager Cloud Computing Austria. Cloud Computing. Heiter statt wolkig. 2011 IBM Corporation

Peter Garlock Manager Cloud Computing Austria. Cloud Computing. Heiter statt wolkig. 2011 IBM Corporation Peter Garlock Manager Cloud Computing Austria Cloud Computing Heiter statt wolkig 1 Was passiert in Europa in 2011? Eine Markteinschätzung Quelle: IDC European Cloud Top 10 predictions, January 2011 2

Mehr

Erfolgreicher Umgang mit heutigen und zukünftigen Bedrohungen

Erfolgreicher Umgang mit heutigen und zukünftigen Bedrohungen Erfolgreicher Umgang mit heutigen und zukünftigen Bedrohungen Das Zusammenspiel von Security & Compliance Dr. Michael Teschner, RSA Deutschland Oktober 2012 1 Trust in der digitalen Welt 2 Herausforderungen

Mehr

Antworten auf häufig gestellte Fragen FAQs

Antworten auf häufig gestellte Fragen FAQs it2industry.de Antworten auf häufig gestellte Fragen FAQs Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zur IT2Industry, der Fachmesse und Open Conference für intelligente, digital vernetzte Arbeitswelten.

Mehr

Rede Telefonkonferenz Siemens Organisationsentwicklung Peter Löscher Vorstandsvorsitzender, Siemens AG München, 29. März 2011

Rede Telefonkonferenz Siemens Organisationsentwicklung Peter Löscher Vorstandsvorsitzender, Siemens AG München, 29. März 2011 Rede Telefonkonferenz Siemens Organisationsentwicklung Peter Löscher Vorstandsvorsitzender, München, 29. März 2011 Es gilt das gesprochene Wort. Siemens rüstet sich für Sprung über 100-Milliarden-Euro-Marke

Mehr

Digitalwirtschaft. Treiber des Wandels und Garant von Bayerns Zukunftsfähigkeit. Ort, Datum, ggf. Referent

Digitalwirtschaft. Treiber des Wandels und Garant von Bayerns Zukunftsfähigkeit. Ort, Datum, ggf. Referent Treiber des Wandels und Garant von Bayerns Zukunftsfähigkeit. Ort, Datum, ggf. Referent Innovationstreiber von Wirtschaft und Gesellschaft. Die digitale Wirtschaft ist der zentrale Innovationstreiber für

Mehr

Die wichtigsten Zahlen und Fakten über unser Unternehmen.

Die wichtigsten Zahlen und Fakten über unser Unternehmen. Die wichtigsten Zahlen und Fakten über unser Unternehmen. Unternehmenspräsentation, 2014 CGI Group Inc. Ihr Partner weltweit: Das Unternehmen CGI Weltweit 5. größter unabhängiger Anbieter von IT- & Geschäftsprozess-

Mehr

Trends und Entwicklungen in der ICT Branche Chancen und Herausforderungen. Urs Schaeppi CEO Swisscom AG

Trends und Entwicklungen in der ICT Branche Chancen und Herausforderungen. Urs Schaeppi CEO Swisscom AG Trends und Entwicklungen in der ICT Branche Chancen und Herausforderungen Urs Schaeppi CEO Swisscom AG «Ich sehe eine Schweiz, in der auch besondere Orte das beste Netz haben.» Mehr Möglichkeiten fu r

Mehr

Wie auch Sie online noch erfolgreicher

Wie auch Sie online noch erfolgreicher Mehr Reichweite, mehr Umsatz, mehr Erfolg Wie auch Sie online noch erfolgreicher werden 30.07.2015 dmc digital media center GmbH 2015 2 Unternehmensgruppe dmc.cc ist nicht nur Berater, sondern der konsequente

Mehr

Praktikanten- und Werkstudenteneinsätze bei Siemens

Praktikanten- und Werkstudenteneinsätze bei Siemens ERASMUS Regionaltagung des DAAD 17.09. Praktikanten- und Werkstudenteneinsätze bei Siemens Siemens AG 2009. Alle Rechte vorbehalten. Siemens : Historisches und Kennzahlen 1847 in Berlin gegründet, von

Mehr

Cluster IKT.NRW. NRW gestaltet IKT- Industriell. Integriert. Innovativ. Mittelstand-Digital Synergie-Workshop, 14.5.2013

Cluster IKT.NRW. NRW gestaltet IKT- Industriell. Integriert. Innovativ. Mittelstand-Digital Synergie-Workshop, 14.5.2013 Cluster IKT.NRW NRW gestaltet IKT- Industriell. Integriert. Innovativ. Mittelstand-Digital Synergie-Workshop, 14.5.2013 Inhalt Informations- und Kommunikationstechnologie in Nordrhein-Westfalen IKT in

Mehr

Die Cloud, die alles anders macht. Die 6 Grundzüge der Swisscom Cloud

Die Cloud, die alles anders macht. Die 6 Grundzüge der Swisscom Cloud Die Cloud, die alles anders macht. Die 6 Grundzüge der Swisscom Cloud Viele Clouds, viele Trends, viele Technologien Kommunikation Private Apps Prozesse Austausch Speicher Big Data Business Virtual Datacenter

Mehr

PAC RADARE & Multi-Client-Studien 2014. Themen, Termine und Vorteile für Teilnehmer

PAC RADARE & Multi-Client-Studien 2014. Themen, Termine und Vorteile für Teilnehmer Themen, Termine und Vorteile für Teilnehmer PAC Multi-Client-Studien Konzept In Multi-Client-Studien analysieren wir im Auftrag mehrerer Marktakteure Status quo und Potenzial aktueller Technologie- und

Mehr

Mit BTC gut informiert!

Mit BTC gut informiert! Energie Prozessmanagement Mit BTC gut informiert! SEPTEMBER DEZEMBER 2015 Veranstaltungen & NetWork Casts in der Energiewirtschaft Know-how über die gesamte Wertschöpfungskette Die BTC AG verfügt über

Mehr

Technologieförderschwerpunkt des BMWi

Technologieförderschwerpunkt des BMWi Forschungsbereich Konvergente IKT - Technologieförderschwerpunkt des BMWi Überblick, Trends, Perspektiven Future Internet PPP 22.5.2013 Dr. Alexander Tettenborn Referatsleiter Entwicklung konvergenter

Mehr

Telefonbau Schneider und Veloton sind Voxtron CeBIT-Partner 2009

Telefonbau Schneider und Veloton sind Voxtron CeBIT-Partner 2009 Telefonbau Schneider und Veloton sind Voxtron CeBIT-Partner 2009 Blackberry goes agentel: IT/TK-Systemhaus und Open-Source CRM Experten erweitern Voxtrons CeBIT-Auftritt Ahlen/Erkrath Ahlen/Erkrath Das

Mehr

Neue Strategien und Innovationen im Umfeld von Kundenprozessen

Neue Strategien und Innovationen im Umfeld von Kundenprozessen Neue Strategien und Innovationen im Umfeld von Kundenprozessen BPM Forum 2011 Daniel Liebhart, Dozent für Informatik an der Hochschule für Technik Zürich, Solution Manager, Trivadis AG Agenda Einleitung:

Mehr

Blick in die Zukunft anhand von... SAP Business ByDesign einfach umfassend flexibel. Rainer Zinow SAP AG 4. Dezember 2008

Blick in die Zukunft anhand von... SAP Business ByDesign einfach umfassend flexibel. Rainer Zinow SAP AG 4. Dezember 2008 Blick in die Zukunft anhand von... SAP Business ByDesign einfach umfassend flexibel. Rainer Zinow SAP AG 4. Dezember 2008 Software-as-a-Service und die zugrundeliegenden technologischen Innovationen Anwendungen

Mehr

Systemhausumfrage 2014 von ChannelPartner

Systemhausumfrage 2014 von ChannelPartner Systemhausumfrage 2014 von ChannelPartner Gesamtumsatz Ihres Unternehmens in Millionen Euro im Jahr 2013 Inlandsumsatz Ihres Unternehmens in Millionen Euro im Jahr 2013 nur in Deutschland erzielte Umsätze

Mehr

9. 10. April 2014 Messe Zürich

9. 10. April 2014 Messe Zürich Information ebusiness-park 9. 10. April 2014 Messe Zürich 6. Schweizer Fachmesse für Digital Marketing & E-Commerce www.swiss-online-marketing.ch EDITORIAL Werden Sie Teil des grössten Events für Digital

Mehr

Verkaufen im 21. Jahrhundert Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer

Verkaufen im 21. Jahrhundert Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer Verkaufen im 21. Jahrhundert Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer SAP Forum Baden, 11. Juni 2013 Kirsten Trocka Senior Industry Advisor, SAP Cloud Solutions SAP (Schweiz) AG Agenda Die Customer Cloud

Mehr

HP User Society. Wir bewirken mehr. DECUS München e.v.

HP User Society. Wir bewirken mehr. DECUS München e.v. DECUS München e.v. Reden Sie mit. 2004 Hewlett-Packard Development Company, L.P. + 2005 DECUS München e.v. The information contained herein is subject to change without notice Wir bewirken mehr. Größte

Mehr

Wir befinden uns inmitten einer Zeit des Wandels.

Wir befinden uns inmitten einer Zeit des Wandels. Wir befinden uns inmitten einer Zeit des Wandels. Geräte Apps Ein Wandel, der von mehreren Trends getrieben wird Big Data Cloud Geräte Mitarbeiter in die Lage versetzen, von überall zu arbeiten Apps Modernisieren

Mehr

Lassen Sie uns heute über morgen reden!

Lassen Sie uns heute über morgen reden! Webinare und Events für die Industrie Dienstleister Lassen Sie uns heute über morgen reden! Industrie 4.0, SAP S/4HANA, SAP Simple Finance, SEPTEMBER DEZEMBER 2015 Wir beraten Sie entlang Ihrer Wertschöpfung.

Mehr

Industrie 4.0: Neue Möglichkeiten der Positionierung für Softwarehersteller und IT-Dienstleister

Industrie 4.0: Neue Möglichkeiten der Positionierung für Softwarehersteller und IT-Dienstleister Industrie 4.0: Neue Möglichkeiten der Positionierung für Softwarehersteller und IT-Dienstleister Philipp Schalla, Cebit 18.03.2015 PAC 2 Industrie 4.0 - Neue Möglichkeiten der Positionierung für Softwarehersteller

Mehr

DIGITALE TRENDS. Worauf das Marketing schon jetzt reagieren muss. Ingo Notthoff, Leiter Marketing T-Systems Multimedia Solutions

DIGITALE TRENDS. Worauf das Marketing schon jetzt reagieren muss. Ingo Notthoff, Leiter Marketing T-Systems Multimedia Solutions DIGITALE TRENDS Worauf das Marketing schon jetzt reagieren muss Ingo Notthoff, Leiter Marketing T-Systems Multimedia Solutions Stellvertretender Vorsitzender der Fokusgruppe Social Media im BVDW OB IST

Mehr

Die digitale Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft - die nächsten 5 Jahre

Die digitale Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft - die nächsten 5 Jahre Die digitale Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft - die nächsten 5 Jahre www.futuristgerd.com www.gerdleonhard.de www.gerdtube.com www.gerdcloud.com @gleonhard ENG @derfuturist DE Wir sind am

Mehr

Profil. The Remote In-Sourcing Company. www.intetics.com

Profil. The Remote In-Sourcing Company. www.intetics.com The Remote In-Sourcing Company Profil Für weitere Informationen senden Sie uns bitte eine E-Mail an: contact@intetics.com oder rufen Sie uns bitte an: +49-211-3878-9350 Intetics erstellt und betreibt verteilte

Mehr

IDC: Die dritte Plattform wird 2015 in allen Branchen für Innovation und Wachstum sorgen und für Verwerfungen

IDC: Die dritte Plattform wird 2015 in allen Branchen für Innovation und Wachstum sorgen und für Verwerfungen Pressemeldung Frankfurt am Main, 02. Dezember 2014 IDC: Die dritte Plattform wird 2015 in allen Branchen für Innovation und Wachstum sorgen und für Verwerfungen Die International Data Corporation (IDC)

Mehr

Technologietag SharePoint 2010

Technologietag SharePoint 2010 Technologietag SharePoint 2010 SharePoint Plattform für Information und Zusammenarbeit Ein Blick unter die Haube Technologietag SharePoint 2010 1. Oktober 2010 Thomas Hemmer Chief Technology Officer thomas.hemmer@conplement.de

Mehr

Internet of Things: Chancen für KMUs und Unternehmensberatungen

Internet of Things: Chancen für KMUs und Unternehmensberatungen Internet of Things: Chancen für KMUs und Unternehmensberatungen Industrie 4.0 im Kontext des Internet of Things and Services Wurzeln, Visionen, Status, Chancen und Risiken. Stefan Hupe IoT Vienna IoT Vienna

Mehr

SWOT SWO UND STRA T TEGIE UND STRA IT-Branche Mecklenburg- Mecklenburg Vo V rpommern

SWOT SWO UND STRA T TEGIE UND STRA IT-Branche Mecklenburg- Mecklenburg Vo V rpommern SWOT UND STRATEGIE IT-Branche Mecklenburg-Vorpommern Inhalt Vision Megatrends IT in Mecklenburg-Vorpommern Stärken-Schwächen-Analyse SWOT Handlungsfelder und Strategie aus der SWOT Agenda IT@MV2020 Vision

Mehr

Impulse aus der Cloud: Die Deutsche Telekom und ihre Partner treiben Digitalisierung der deutschen Wirtschaft voran

Impulse aus der Cloud: Die Deutsche Telekom und ihre Partner treiben Digitalisierung der deutschen Wirtschaft voran MEDIENINFORMATION Bonn, 16. März 2015 Impulse aus der Cloud: Die Deutsche Telekom und ihre Partner treiben Digitalisierung der deutschen Wirtschaft voran Erstes gemeinsames Produkt mit Salesforce.com für

Mehr

Exklusiv-Interview: CRM Spezial: Cyber Security: Game Changer: Informationstechnologie

Exklusiv-Interview: CRM Spezial: Cyber Security: Game Changer: Informationstechnologie Exklusiv-Interview: Klaus-Hardy Mühleck, CIO ThyssenKrupp IT ohne technischen Ballast schnelle Orientierung zu den wichtigsten Trends der Business IT Edgar Aschenbrenner, CIO E.ON SE und Vorsitzender der

Mehr

Technologische Markttrends

Technologische Markttrends Technologische Markttrends Dr. Andreas Häberli, Chief Technology Officer, Kaba Group 1 Umfrage unter Sicherheitsexperten 2 Technologische Markttrends > Ausgewählte Trends und deren Bedeutung für Kaba >

Mehr

Industrie 4.0 im fertigenden Mittelstand angekommen: Zwei Drittel verbinden Top Floor mit Shop Floor

Industrie 4.0 im fertigenden Mittelstand angekommen: Zwei Drittel verbinden Top Floor mit Shop Floor Unternehmen Industrie 4.0 im fertigenden Mittelstand angekommen: Zwei Drittel verbinden Top Floor mit Shop Floor Interesse an selbststeuernden Produktionsprozessen innerhalb eines Jahres um 50 Prozent

Mehr

READY FOR BOARDING STARTEN SIE DURCH: DIE KARRIERECHANCE FÜR IT-SPEZIALISTEN BERATUNG SERVICES LÖSUNGEN

READY FOR BOARDING STARTEN SIE DURCH: DIE KARRIERECHANCE FÜR IT-SPEZIALISTEN BERATUNG SERVICES LÖSUNGEN READY FOR BOARDING STARTEN SIE DURCH: DIE KARRIERECHANCE FÜR IT-SPEZIALISTEN BERATUNG SERVICES LÖSUNGEN GESTALTEN SIE MIT WERDEN SIE TEIL EINER ERFOLGSGESCHICHTE Als einer der führenden mittelständischen

Mehr

IDC Studie: Deutsche Unternehmen wollen mit Cloud Services Geschäftsprozesse optimieren

IDC Studie: Deutsche Unternehmen wollen mit Cloud Services Geschäftsprozesse optimieren Pressemeldung Frankfurt, 26. Juli 2013 IDC Studie: Deutsche Unternehmen wollen mit Cloud Services Geschäftsprozesse optimieren Die Fachbereiche deutscher Unternehmen fordern von der IT eine bessere Unterstützung

Mehr

Corporate Streaming mit Cloud-Infrastruktur

Corporate Streaming mit Cloud-Infrastruktur Gründe-Chancen-Risiken-Erfahrungen Charles A. Fraefel - CEO xtendx AG xtendx AG, Charles A. Fraefel, CEO 1 xtendx AG, Charles A. Fraefel, CEO 2 xtendx AG, Charles A. Fraefel, CEO 3 «Cloud-Computing ist

Mehr

Networkers AG. Kurzvorstellung

Networkers AG. Kurzvorstellung Kurzvorstellung Kurzvorstellung a d v a n c e d n e t w o r k i n g Die Networkers AG ist Spezialist für die Planung, den Aufbau und den Betrieb sicherer und leistungsfähiger Applikations- und Netzwerkinfrastrukturen.

Mehr

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit.

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit. www.actgruppe.de ACT Gruppe Effizienz. Innovation. Sicherheit. ACT Gruppe, Rudolf-Diesel-Straße 18, 53859 Niederkassel Telefon: +49 228 97125-0, Fax: +49 228 97125-40 E-Mail: info@actgruppe.de, Internet:

Mehr

ICS Group Gründungsmitglied der Fachgruppe Industrie 4.0 im Verein IT FOR WORK e.v.

ICS Group Gründungsmitglied der Fachgruppe Industrie 4.0 im Verein IT FOR WORK e.v. PRESSEINFORMATION ICS Group Gründungsmitglied der Fachgruppe Industrie 4.0 im Verein IT FOR WORK e.v. Neu-Anspach, Februar 2015: Hans-Jörg Tittlbach (CEO der ICS Group) unterzeichnete am 10. Februar 2015

Mehr

Cloud basiertes Asset Management

Cloud basiertes Asset Management Products Solutions Services Cloud basiertes Asset Management Asset Information Management im Industrie-4.0-Zeitalter Andreas Buchdunger, Endress+Hauser Dr. Barbara Schennerlein, SAP Slide 1 ABU Cloud for

Mehr

Perceptive Software. Neues aus dem Hause Perceptive. Dirk Schneider Regional Director DACH/CEE & International Partner Director

Perceptive Software. Neues aus dem Hause Perceptive. Dirk Schneider Regional Director DACH/CEE & International Partner Director Perceptive Software Neues aus dem Hause Perceptive Dirk Schneider Regional Director DACH/CEE & International Partner Director 1 Perceptive Software Profil Gegründet 1995 in Kansas City Softwaresparte von

Mehr

IBM Client Center Wien Business Partner Angebot 2015. Ihre Plattform für Marketing und Verkauf. 2015 IBM Corporation

IBM Client Center Wien Business Partner Angebot 2015. Ihre Plattform für Marketing und Verkauf. 2015 IBM Corporation IBM Client Center Wien Business Partner Angebot 2015 Ihre Plattform für Marketing und Verkauf IBM Client Center für Business Partner - Facts Mit dem IBM Client Center Netzwerk können Sie als IBM Business

Mehr

FOCUS sucht den Digital Star 2014!

FOCUS sucht den Digital Star 2014! FOCUS sucht den Digital Star 2014! Gewinnen Sie den Award für digitale Innovationen aus Deutschland. In Kooperation mit Presenting Partner FOCUS DIGITAL STAR Jörg Quoos, Chefredakteur FOCUS FOCUS steht

Mehr

Maximieren Sie Ihr Informations-Kapital

Maximieren Sie Ihr Informations-Kapital Maximieren Sie Ihr Informations-Kapital Zürich, Mai 2014 Dr. Wolfgang Martin Analyst, Mitglied im Boulder BI Brain Trust Maximieren des Informations-Kapitals Die Digitalisierung der Welt: Wandel durch

Mehr

Das Internet der Dinge und Dienste neue Aufgaben für Verbände

Das Internet der Dinge und Dienste neue Aufgaben für Verbände Industrie 4.0 ein Paradigmenwechsel in der Wertschöpfung Wien, 3. April 2014 Das Internet der Dinge und Dienste neue Aufgaben für Verbände Dr. Klaus Mittelbach Vorsitzender der Geschäftsführung Industrie

Mehr

Fujitsu Software-Tage 2013 Stefan Schenscher / Symantec

Fujitsu Software-Tage 2013 Stefan Schenscher / Symantec Fujitsu Software-Tage 2013 Stefan Schenscher / Symantec Hamburg 17. / 18. Juni 2013 2 Informationen Informationen 4 Informationen Verfügbarkeit Backup Disaster Recovery 5 Schutz vor Angriffen Abwehr Informationen

Mehr

Transforming IT into Business Value

Transforming IT into Business Value Stand 16.09.2009 Transforming IT into Business Value Andreas Ziegenhain CEO Deutschland München, 20. Oktober 2009 Agenda Krise und Megatrends als Chance zukünftiger Geschäftserfolge Wertsteigerungshebel

Mehr

Explosionsartige Zunahme an Informationen. 200 Mrd. Mehr als 200 Mrd. E-Mails werden jeden Tag versendet. 30 Mrd.

Explosionsartige Zunahme an Informationen. 200 Mrd. Mehr als 200 Mrd. E-Mails werden jeden Tag versendet. 30 Mrd. Warum viele Daten für ein smartes Unternehmen wichtig sind Gerald AUFMUTH IBM Client Technical Specialst Data Warehouse Professional Explosionsartige Zunahme an Informationen Volumen. 15 Petabyte Menge

Mehr

OPERATIONAL SERVICES. Beratung Services Lösungen. At a glance 2015

OPERATIONAL SERVICES. Beratung Services Lösungen. At a glance 2015 OPERATIONAL SERVICES Beratung Services Lösungen At a glance 2015 »Wir implementieren und betreiben für unsere Kunden komplexe, hochkritische Anwendungen und Systeme. Unsere Experten sorgen dafür, dass

Mehr