Wir schützen das Klima Mach mit! Angebote für Kinder und Jugendliche in München

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wir schützen das Klima Mach mit! Angebote für Kinder und Jugendliche in München"

Transkript

1 Wir schützen das Klima Angebote für Kinder und Jugendliche in München

2 Einladung Inhalt Klimaschutz ist heute eines der wichtigsten Themen. Das Klima auf der Erde verändert sich nach dem jüngsten Bericht des UN-Weltklimarats schneller als wir alle bisher dachten. Die Klimaveränderung ist vom Menschen gemacht. Denn wir verbrauchen für alle Belange des täglichen Lebens viel zu viel Energie. Die Nutzung der Ressourcen Kohle, Erdöl und Erdgas aber führt zu einem Anstieg des Kohlendioxid-Gehalts in der Luft und dieses so genannte Treibhausgas verstärkt die Erderwärmung. Klimaschutz geht uns alle etwas an. Auch die Landeshauptstadt München setzt sich daher für den Schutz des Weltklimas ein und du kannst dabei ganz einfach mitmachen. Wir brauchen sogar deine Hilfe, denn bis zum Jahr 2030 will München den Kohlendioxid-Ausstoß um die Hälfte reduzieren. Das geht nur, wenn alle Münchnerinnen und Münchnern mithelfen. Klimaschutz ist ein Überbegriff für viele verschiedene Maßnahmen, die man ergreifen kann, um die Erderwärmung zu stoppen. Du kannst zum Beispiel Energiesparleuchten benutzen, umweltfreundlich mit dem Fahrrad fahren, weniger Kleidung oder technische Geräte kaufen, den Abfall trennen oder bewusst regionale und saisonale Lebensmittel essen. All das schützt das Klima. Denn wir verbrauchen dadurch weniger Energie und es entstehen weniger umweltschädliche Treibhausgase. Klimaschutz braucht Wissen: In dieser Broschüre bekommst du Anregungen, wo du dich informieren kannst und wie du dich engagieren kannst. Klimaschutz macht aber auch Spaß: Für diese Broschüre wurden Klimaschutz- Projekte ausgewählt, die Spaß machen und bei denen du mitmachen kannst. Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen Kindern und Jugendlichen bedanken, die an der Broschüre mitgearbeitet und mitgezeichnet haben. Durch ihre Ideen und Illustrationen ist diese Broschüre zu etwas ganz Besonderem geworden. Wir schützen das Klima. Joachim Lorenz Referent für Gesundheit und Umwelt der Landeshauptstadt München 04 Der Lebensraum Wald 06 Die Dreckspatzen sind unterwegs 08 Buddeln, pflanzen, hegen, pflegen und genießen 10 MVG Mobi-Race 12 Schulen pro Recyclingpapier 14 Heizen mit Wärme aus der Erde 16 Biotopforscher 18 Klimasparbuch 20 Klima-Kochwerkstatt 22 Auf dem Boden, auf dem wir stehen 24 Licht aus! 26 Auf dem M-Wasserweg 28 Spielend das Klima retten 30 Turmfalken in der Stadt 32 On my way 34 Der kleine Münchner Kinder machen Flohmarkt 36 Möbel, Bücher, Spielsachen und Raritäten 38 Klimadetektive 40 Mit dem Schäfer unterwegs 42 München Asháninka 44 Mobil mit dem Radl 46 Tastgarten 48 Ein Ausflug auf den Bauernhof 50 Radlhauptstadt München 52 Steig hinab in die Unterwelt 54 Spielerische Naturkunde 56 Müllabfuhr in Aktion 58 Wie kommt das Wasser in die Leitung? 60 Carrotmob macht Schule Legende S. 62

3 Der Lebensraum Wald Waldführungen und Naturerlebnis Ein Wald besteht nicht nur aus Bäumen. Da gibt es eine ganze Waldgesellschaft, die von euch entdeckt werden will. Sechs Revierförster kümmern sich um die Wälder der Landeshauptstadt München. Sie achten bei unserem Stadtwald darauf, dass er sich aus Baumund Straucharten zusammensetzt, die in der Region heimisch sind und vielen verschiedenen Tieren und Pflanzen einen Lebensraum bieten. Möchtet ihr den Stadtwald mit seinen vielfältigen Waldgebieten einmal kennen lernen? Revierförster Thomas Mayr zeigt euch gerne sein Reich. Ihr erforscht mit ihm das Leben im Waldboden, lernt den Wald mit seinen unterschiedlichen Stockwerken und Funktionen kennen. Der Wald wird mit allen fünf Sinnen erfahren: einen Baum ertasten, Vogelstimmen zuhören, Farben suchen, Holzarten erriechen und zum Schluß die gute Waldbrotzeit, denn bei soviel Bewegung in der frischen Luft kommt der Hunger gewiss. Nach der Waldführung werdet ihr den Wald als Lebensraum besser verstehen und wissen, wie ihr euch im Wald richtig verhaltet. S. 6 Wald und Naturschutz nur für Städt. Kindertagesstätten und Münchner Schulklassen 5 bis 18 Jahre Stadtwald München (Schulnahe Waldstücke in z.b. Pasing, Großhadern oder Trudering) Termine nach Vereinbarung S. 40 Ihr werdet mit einem Revierförster den Wald erkunden. Riemer und Truderinger Wald, Sendlinger Wald, Forst Kasten, Isartal und Pupplinger Au sind Erholungsräume für alle Münchnerinnen und Münchner. 4 Natur & Umwelt Städtische Forstverwaltung Seit 60 Jahren bewirtschaftet die Städtische Forstverwaltung im Auftrag der Stadtwerke München (SWM) auch den Wasserschutzwald zwischen dem Quellgebiet am Taubenberg und der Münchner Schotterebene. Das sind ungefähr Hektar Wasserschutzwald wurden die Wälder der SWM mit dem Forest Stewardship Award (FSC) ausgezeichnet. Der Forstbetrieb ist Mitglied im Naturland-Verband und das Mangfalltal und der Taubenberg wurden in das europäische Schutzgebietsnetz (Flora-Fauna-Habitat) aufgenommen. Landeshauptstadt München Kommunalreferat, Städtische Forstverwaltung Waldführungen Ansprechpartner: Revierförster Thomas Mayr Adresse: Forstkastenstr. 47, Stockdorf Telefon:

4 Die Dreckspatzen sind unterwegs Sägen und bauen für den Artenschutz Die Dreckspatzen erkunden die Natur in und um München, und du kannst dich ihnen anschließen. Umweltfreundlich mit dem Fahrrad, öffentlichen Verkehrsmitteln oder zu Fuß kannst du mit den Dreckspatzen die Natur in der Stadt entdecken. Bäume laden zum Klettern ein, kleine Bachläufe oder schöne Wiesen zum Spielen. Im Winter fahren die Dreckspatzen in die Berge zum Rodeln. Mehrmals im Jahr kannst du aktiv mit den Dreckspatzen Biotope pflegen. Du baust Nistkästen, legst Feuchtbiotope an und hilfst der heimischen Tier- und Pflanzenwelt. Auch umweltpolitisch setzt sich die Bund Jugend im Rahmen der Jugendvollversammlungen ein. Die alten Dreckspatzen haben sogar in Kopenhagen am Klimagipfel teilgenommen. Als Mitstreiter für den Umweltschutz bist du immer willkommen. S. 46 Umwelt- und Artenschutz Kinder 7 bis 12 Jahre Die Dreckspatzen sind immer unterwegs. Der Treffpunkt wird jeweils auf der Dreckspatzen-Seite bekannt gegeben. alle zwei Wochen samstags zum Teil auch in den Ferien, manchmal Unkostenbeitrag für Fahrkarten oder Einkehr Du entdeckst die Natur in und um München und setzt dich für den Artenschutz ein. weitere Gruppen der Jugendorganisation Bund Naturschutz im Raum München Bund Naturschutz, Bayerischer Jugendring (BJR), Kreisjugendring München-Stadt 6 Artenschutz Bund Naturschutz Die Jugendorganisation Bund Naturschutz (JBN) e.v. ist Bayerns größter selbstständiger Kinder- und Jugendumweltverband. Der JBN hat allein in Bayern mehr als Mitglieder und über 200 Kinder-, Müpfe-, Jugend- und Studentengruppen. Darüber hinaus Arbeitskreise und Aktionsteams gemeinsam setzen sich alle für den Natur- und Umweltschutz ein. In vielen Veranstaltungen und Seminaren werden umweltpolitische Themen für junge Menschen erlebbar und bei spektakulären Kampagnen werden klare Meinungen vertreten. Dreckspatzen Ansprechpartner: Stephan Sommer Verein Jugendorganisation Bund Naturschutz e.v. Ansprechpartnerin: Annette Schlein Adresse: Trivastr. 13, München Telefon:

5 Buddeln, pflanzen, hegen, pflegen und genießen Münchner Krautgärten In der Erde graben, etwas Samen einstreuen und zusehen, wie daraus etwas Großes wächst. Die Münchner Krautgärten suchen jedes Jahr neue Gärtnerinnen und Gärtner. Landwirtschaft und Garten für alle, Familien, Senioren, Schulen, Horte, soziale Einrichtungen, Kitas ab 18 Jahre oder mit Anleitung S. 48 Den eigenen Gemüsegarten bestellen, das muss kein Traum bleiben. Fast mitten in der Stadt kannst du graben, säen, gießen, Unkraut jäten und ernten. Sogar für ungeübte Gärtnerinnen und Gärtner ist das gar kein Problem, denn das Gut Riem übernimmt schon die Vorbereitung des Gartenteils und kümmert sich auch um die Erstbepflanzung. So kommen Kartoffeln, Salate, Rote Bete, Karotten, Radieschen und vieles mehr schon in den Boden, bevor du deine Parzelle übernimmst. Doch es steht noch genügend Platz zur Verfügung, um deine Lieblingskräuter zu säen oder noch mehr Kartoffeln zu stecken. Unterstützung und viele Informationen bekommen alle von Ruth Kleinöder am Krautgartentelefon und die Gartengeräte und Gießwasser stehen natürlich auch bereit. Nichts wie ab ins eigene Beet. Das Gut Riem bietet an sieben Standorten Parzellen im Münchner Osten an. Anmeldungen immer für das nächste Jahr, die Gärten stehen ab Ende April zur Verfügung. Die Nutzungsgebühr pro Saison beträgt für eine 30 m 2 Parzelle 70 Euro, für eine 60 m 2 Parzelle 125 Euro. Du wirst dein eigenes Gemüse säen, pflegen und ernten. Viele Informationen rund um den Garten findest du unter: Ökologisches Hoffest Gut Riem, Bauernhofführungen und viele weitere Angebote für Kindergruppen, Schulklassen und Familien alle anderen Krautgartenangebote 8 Landwirtschaft Münchner Krautgärten Mit den Krautgärten erfüllt sich für so manchen in München der Traum vom eigenen Gemüsegarten. Die Münchner Krautgärten bieten Münchnerinnen und Münchnern die Möglichkeit, sich selbst mit Gemüse aus ökologischem Anbau zu versorgen gab es erstmals mehr als 1000 Krautgartenparzellen. Die Beliebtheit des Gärtnerns im Stadtgebiet wächst und ist zugleich ein erfolgreiches Projekt zum Schutz des Münchner Grüngürtels ein Leitprojekt des Stadtentwicklungskonzepts Perspektive München. Landeshauptstadt München Stadtgüter München, Gut Riem Ansprechpartnerin: Ruth Kleinöder Adresse: Isarlandstraße 1, München Krautgartentelefon: , montags von Uhr (Schlagwort: Krautgärten ) 9

6 MVG Mobi-Race Mit Bus und Bahn flott voran Kennt ihr euch im Münchner Verkehrsnetz aus? Mit Bus, Tram, U-Bahn und S-Bahn kommt ihr überall hin und könnt die Stadt umweltfreundlich erkunden. Busse, Trambahnen, U- und S-Bahnen ermöglichen eine bequeme Mobilität im Stadtgebiet und im Umland von München. Wer sich auskennt, findet auf seinen Wegen nicht nur überall die besten Anschlüsse, sondern kann die Stadt mit öffentlichen Verkehrsmitteln umweltfreundlich, gut und günstig erkunden. Bei dem MVG Schulprojekt Mobi-Race lernt ihr von Fachleuten an ein bis zwei Unterrichtstagen und an einem Rallye-Tag alles rund um den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). In der Stadt mobil zu sein, ist viel mehr, als nur eine Wegstrecke zurück zu legen. Hierbei geht es auch um Umwelt, Lärm, Luftverschmutzung und Flächenverbrauch. Bei der Stadt-Rallye entdeckt ihr die Vielfalt der Verkehrswege über und unter der Erde und lernt, euch selbstständig, sicher und geschickt im öffentlichen Nahverkehr S. 50 zu orientieren. Grundschüler werden bei der Rallye von Erwachsenen begleitet. Die erfolgreichsten Teams bekommen zum Abschluss kleine Preise. Ihr werdet begeistert sein, wie prima ihr euch auch ohne Auto durch die Stadt bewegt klimafreundlich, stressfrei und schnell. Mit eurem Verkehrsverhalten beeinflusst ihr nämlich auch die Lebensqualität in München. Mobilität und Umweltschutz Schulklassen (mindestens 2 bis maximal 4 Klassen können sich für das MVG Schulprojekt Mobi-Race anmelden) 4. und 5. Klasse München Das Projekt Mobi-Race wird jährlich von Mai bis Juli durchgeführt. Informationsangebot und Ihr werdet den öffentlichen Nahverkehr kennen lernen und erfahren, dass euer Verkehrsverhalten die Lebensqualität in München beeinflusst. weitere Schulprojekte zur Mobilität Green City e.v. S. 32 Münchner Verkehrsgesellschaft Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) ist nach Berlin das zweitgrößte kommunale Verkehrsunternehmen in Deutschland. Die MVG verfügt über einen Fuhrpark von 572 U-Bahnwagen, 106 Trambahnzügen und 246 eigenen Bussen. Damit wird im gesamten Stadtgebiet ein attraktiver und umweltfreundlicher Nahverkehr geboten. Das gesamte Streckennetz von über 620 Kilometern vernetzt das Stadtgebiet so gut, dass jeder in nur wenigen Minuten bei der nächsten Haltestelle ist. Münchner Verkehrsgesellschaft mbh Ansprechpartnerin: Ruth Schawohl Adresse: Emmy-Noether-Straße 2, München Telefon: Mobilität 11

7 Schulen pro Recyclingpapier Wir setzen Zeichen! Papier ist überall: Zeitungen, Zeitschriften, Hefte, Bücher und Verpackungen. Wo kommt all das Papier eigentlich her? Wie wird es hergestellt und brauchen wir überhaupt so viel Papier? Papierwende heißt die Kampagne und das Motto, das die Verbraucherzentrale auch in eure Klasse trägt. Zuerst stellt sich die eine große Frage: Woraus wird eigentlich Papier gemacht? Die Geschichte des Schulhefts Karo Weiß wird es euch verraten. Danach begebt ihr euch auf eine Reise in den kanadischen Regenwald. Bei einem Diavortrag seht ihr, dass für die Papierproduktion wertvolle Regenwälder zerstört werden. Doch was könnt ihr tun? Wichtige Tipps zum Papiersparen werden vorgestellt und dann gibt es ja auch noch Recyclingpapier, das aus Altpapier hergestellt wird. Zum Schluss bekommen alle Kinder ein Heft mit dem Blauen Engel und können ausprobieren, ob es sich auf Recycling- Papier genauso gut schreiben lässt wie auf weißem Papier. S. 42 Regenwaldschutz und Konsum Schulklassen und Horte 1. bis 6. Klasse Das Projekt wird im eigenen Klassenzimmer durchgeführt. eine Schulstunde, Termine nach Vereinbarung Informationsangebot auch in den Ferien möglich 1 Euro pro Schüler Ihr werdet erfahren, woraus Papier hergestellt wird und warum es für den Regenwald besser ist, Papier mit dem Blauen Engel zu verwenden. Wanderausstellung und Material zum Workshop Klimaschutz schmeckt zum Ausleihen Kampagne Papierwende, Pro Regenwald Verbraucherzentrale Bayern e.v. Die Verbraucherzentrale Bayern e.v. wurde bereits vor über 50 Jahren gegründet. Sie ist die Interessenvertretung aller Verbraucherinnen und Verbraucher in Bayern und setzt sich für einen besseren Verbraucherschutz ein. Die Vielfältigkeit in allen Lebensbereichen in unserer globalen Welt erfordert viel Wissen von jeder Bürgerin und jedem Bürger. Die Verbraucherzentrale berät und informiert alle, damit sie sich in der großen Konsumwelt zurechtfinden. Der Verein möchte auch durch gezielte Bildungsarbeit das Wissen der Konsumentinnen und Konsumenten stärken: Verbraucher, die sich auskennen, können sich selbstbewusst im Alltag behaupten. 12 Regenwaldschutz Verbraucherzentrale Bayern e.v. Referat Umwelt und Nachhaltigkeit Ansprechpartnerin: Tina Kienzl Adresse: Mozartstraße 9, München Telefon:

8 Heizen mit Wärme aus der Erde Geothermie Eine Geothermieanlage nutzt die Wärme aus dem Erdinneren. Je weiter man vordringt, desto wärmer wird es. Der Erdkern erreicht eine Temperatur von bis zu 6000 Grad Celsius. Das Erdinnere hält für uns eine unerschöpfliche Menge an Energie bereit. Geothermieanlagen nutzen die Erdwärme zum Heizen, für die Warmwasseraufbereitung oder zur Stromproduktion. Dabei gibt es zwei Verfahren: Bei der hydrothermalen Geothermie wird direkt das Thermalwasser aus heißen, sehr tief liegenden Grundwasserschichten genutzt, beim Hot-Dry-Rock-Verfahren wird kaltes Wasser in heißes Gestein gepresst und wieder zurück gepumpt. Ihr könnt die hydrothermale Geothermieanlage Riem der Stadtwerke München (SWM) besichtigen. Sie ging 2004 in Betrieb und ist Deutschlands leistungsstärkste Anlage. Mit ihr S. 24 wird der Wärmebedarf der Messestadt Riem und der Neuen Messe München mit Ausnahme der Spitzenlast abgedeckt. Ein Mitarbeiter der SWM wird euch bei seiner Führung genau erklären, wie das 93 Grad heiße Tiefengrundwasser mit einer Pumpe nach oben gefördert wird, dann die Wärme über Wärmetauscher an das Nahwärmenetz abgibt und danach wieder zurückfließt. Zudem informiert er euch darüber, wie das Versorgungsnetz der SWM aufgebaut ist, welche Kraftoder Heizwerke eingesetzt werden und wie die Energie zu euch nach Hause kommt. Energie Schulklassen ab der 9. Klasse Geothermieanlage Riem ca. 1,5 Stunden, Besichtigungstermine siehe SWM-Homepage Besichtigungs- und Informationsprogramm Ihr erfahrt, wie Erdwärme genutzt werden kann und wie sie Wohnungen heizt. Die SWM haben verschiedene Angebote für Schulklassen zu unterschiedlichen Themen. Ausbauoffensive Erneuerbare Energien Die SWM sind einer der führenden deutschen Experten für Fernwärme und Tiefengeothermie und verfügen über jahrelange Erfahrung. Mit ihrer Geothermie-Anlage Riem übernahmen sie eine Vorreiterrolle und schufen ein vielbesichtigtes Vorbildprojekt. Als nächstes steht die Geothermieanlage in Freiham zur Realisierung an sollen hier die Geothermiebohrungen starten. Und in Sauerlach gehen die SWM noch einen Schritt weiter: hier gewinnen sie neben Wärme auch Strom aus Geothermie. S. 38 Rund 99 Prozent unseres Planeten sind heißer als 1000 C Stadtwerke München Ansprechpartnerin: Ina Oddoy Adresse: Emmy-Noether-Straße 2, München Telefon: besichtigungen.html 14 Energie 15

9 Biotopforscher Auf der Suche nach der Artenvielfalt Als Biotopforscher spürt ihr die biologische Vielfalt in der Millionenstadt München auf und nehmt ein Biotop besonders unter die Lupe. Da der Klimawandel in großem Maß für den Rückgang der Artenvielfalt verantwortlich ist, überlegt ihr euch gemeinsam, was jeder selbst zum Klima- und Artenschutz beitragen kann. Wenn ihr erst einmal all die verschiedenen Tier- und Pflanzenarten entdeckt habt, die oft auf kleinstem Raum zusammen leben, werdet ihr erkennen, wie wichtig Artenvielfalt ist. Denn jedes Lebewesen ist von anderen Lebewesen abhängig, um überleben zu können. Doch wie könnt Ihr selbst das Klima und die vielen Arten von Lebewesen schützen? Hierzu werdet ihr gemeinsam Ideen und Umsetzungsmöglichkeiten entwickeln. S. 30 Arten- und Klimaschutz Schulklassen und Kindergruppen 1. bis 7. Klasse Besuch eines Biotops, das vom LBV gepflegt wird, und Aktionen in der jeweiligen Einrichtung zwei Projekttage mit bis zu vier Stunden, April bis Oktober, Termine nach Vereinbarung S. 6 Ihr werdet den Zusammenhang zwischen Klimaschutz und Artenschutz entdecken. Der LBV hat aktive Kinder- und Jugendgruppen und bietet weitere Projekte zum Klima- und Artenschutz an. Landesbund für Vogelschutz e.v. Der Landesbund für Vogelschutz (LBV) ist Bayerns größter Arten- und Biotopschutzverband. Aus den Anfängen als Vogelschutzverein vor über 90 Jahren hat sich der LBV zu einem modernen Umweltverband entwickelt staatlich anerkannt, gemeinnützig und überparteilich. Ein engagiertes Team von Nachhaltigkeits- und Umweltpädagoginnen und Umweltpädagogen bietet ein vielfältiges Naturerlebnisprogramm für Kinder und Jugendliche an. Landesbund für Vogelschutz e.v. Geschäftsstelle München Ansprechpartnerin: Alexandra Baumgarten Adresse: Klenzestraße 37, München Telefon: Artenschutz 17

10 Klimasparbuch Praktische Klimatipps und schöne Rabatte Durch die Stadt bummeln, Rabatte einlösen und nebenbei alltagstaugliche Klimatipps erfahren: Das Klimasparbuch ist Ratgeber- und Gutschein-Buch zugleich. Im Glockenbachviertel gratis einen Bio-Cappuccino genießen, einen saftigen Rabatt auf ökofaire Kleidung einlösen und zum Ende des Stadtbummels ein es Bio-Brot mitnehmen. Das Klimasparbuch München hält für dich neben klimafreundlichen Alltagstipps zahlreiche Angebote von Münchner Bio- und Fairtrade-Geschäften bereit. Das Klimasparbuch zeigt dir wie du einfach und ohne große Vorbereitung umweltverträglich handeln kannst. Manch einen Klimatipp bekommst du auch von Prominenten, so verraten Annett Louisan und Thomas D ihre ganz persönlichen Sparvorschläge. Der Gutscheinteil funktioniert wie ein ökologischer Einkaufsführer. S. 20 Konsum und Klimaschutz für alle ab 15 Jahren München Das Klimasparbuch erscheint immer im Oktober und gilt ein Jahr. Es ist im Buchhandel erhältlich. Beratungs- und Mitmachangebote jederzeit einsetzbar 4,95 Euro Das Klimasparbuch gibt es auch für andere Städte. Gutschein für ein Klimasparbuch im Familienpass enthalten Der Einkaufsführer mit Gutscheinteil nennt dir ökofaire Shopping-Angebote und die Tipps zeigen klimafreundliche Alternativen im Alltag auf. Landeshauptstadt München, Referat für Gesundheit und Umwelt Oekom e.v. Der oekom Verein möchte die Themen Ökologie und Nachhaltigkeit in alle Bereiche der Gesellschaft tragen und will die Kommunikation zwischen Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft stärken. Gegründet wurde er 2003 von ökologisch engagierten Fachleuten. Der oekom Verein hat im Rahmen des städtischen Bündnisses München für Klimaschutz im Jahr 2009 gemeinsam mit der Landeshauptstadt München das Konzept des Klimasparbuchs entwickelt und erstmals umgesetzt. Seitdem erscheint das Klimasparbuch jährlich im Herbst. oekom e.v. Ansprechpartnerin: Kristin Hinz Adresse: Waltherstraße 29, München Telefon: Konsum & Lebensstile 19

11 Klima-Kochwerkstatt Lecker essen und das Klima schützen Ernährung und Klimaschutz Schulklassen und Horte Wenn du weniger Fleisch verzehrst, schützt du das Klima. Was haben Kochen und Essen mit dem Klima zu tun? Bei der Frage nach der Herkunft und Herstellung von Lebensmitteln entdeckt ihr das klimaschädliche Gas Kohlendioxid und untersucht seine Eigenschaften. Kochen und Klima was hat das miteinander zu tun? Um es herauszufinden, begebt ihr euch auf die Spur des Gases Kohlendioxid. Was ist das? Wie entsteht es? Welche Auswirkungen hat es auf das Klima? Und was hat Kohlendioxid mit dem Essen zu tun? Mit Hilfe von Experimenten, Spielen und Geschichten sucht ihr nach Möglichkeiten, wie ihr Energie sparen und das Klima positiv beeinflussen könnt. Ihr entdeckt Zusammenhänge zwischen Energie und Lebensmitteln und stellt fest, dass euer Ernährungsverhalten Auswirkungen auf das Klima hat. Lecker gegessen wird natürlich auch noch, denn zum Abschluss kocht und esst ihr gemeinsam ein klimafreundliches Gericht. S bis 12. Klasse Ökologisches Bildungszentrum (ÖBZ) dreistündiges Programm, Termine nach Vereinbarung Programm auch in den Ferien buchbar 4.50 Euro pro Schüler/in jedoch mindestens 90 Euro pro Gruppe, zzgl Euro Materialgeld pro Person Ihr erkennt den Zusammenhang zwischen Ernährung und Kohlendioxid und dessen Auswirkung auf das Klima. Viele weitere Projekte zu unterschiedlichen Umweltund Nachhaltigkeitsthemen werden im ÖBZ angeboten. Schulen, Horte, Kindergärten und viele weitere Umwelt- und Nachhaltigkeitsinitiativen Ökologisches Bildungszentrum Das Ökologische Bildungszentrum (ÖBZ) ist eine Umweltstation mitten in München, die vom Münchner Umwelt-Zentrum e.v. und der Münchner Volkshochschule gemeinsam betrieben wird. Die Themen des ÖBZ sind Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung. Mitmachen und Ausprobieren stehen hier im Vordergrund. Das Team des ÖBZ möchte die Themen Umwelt und Nachhaltigkeit durch Anfassen, Mitmachen und eigene Erfahrungen erlebbar machen. Die Veranstaltungen richten sich an Kinder, Jugendliche, Familien und Erwachsene. Auf dem 6,5 Hektar großen Außengelände befinden sich Naturspielmöglichkeiten, Gärten, Hecken, und Wiesen. 20 Ernährung Münchner Umwelt-Zentrum e.v. im Ökologischen Bildungszentrum (ÖBZ) Ansprechpartner: Infobüro Adresse: Englschalkinger Straße 166, München Telefon:

12 Auf dem Boden, auf dem wir stehen Bodenkunde auf dem Bauernhof Nur sieben Kilometer vom Marienplatz entfernt liegt das Städtische Gut Riem. Der Hof wird nach den Richtlinien des ökologischen Anbauverbandes Bioland bewirtschaftet. Was bedeutet das für den Boden? Der Untergrund, auf dem wir gehen, spielen oder fahren ist für uns selbstverständlich. Aber was ist da eigentlich alles unter unseren Füßen? Kaum jemand macht sich darüber Gedanken und dabei sind wir vom Boden abhängig. Ohne eine unbelastete, nährstoffreiche, lockere Humus-Schicht gedeihen die Pflanzen schlecht und die Landwirte haben weniger Erträge auf ihren Äckern. Ein gesunder Boden ist die Grundlage für eine erfolgreiche ökologische Landwirtschaft und unsere Ernährung. Bodenkunde ist ein weites Feld, und es stellt sich die Frage: Wie gehen wir mit unseren Böden eigentlich um? Je nach Jahreszeit könnt ihr die Bodenbearbeitung, Pflege, Aussaat oder Ernte im ökologischen Landbau hautnah miterleben. Ihr entnehmt Spatenproben und erforscht das Bodenleben. Dabei erfahrt ihr, was Pflanzen zum Wachsen brauchen. S. 8 Landwirtschaft und Boden Schulklassen und Kindergruppen 6 bis 16 Jahre Städtisches Gut Riem Termine nach Vereinbarung Ferienprogramm für Gruppen ab 15 Kindern möglich 75 Euro pro Klasse/Gruppe Ihr werdet den Zusammenhang zwischen Boden und gesunder Ernährung erkennen. Hoffest Riem, Führungen über den Bauernhof und viele weitere Angebote zu ökologischen Themen für Kindergruppen, Schulklassen und Familien Ökologisches Bildungszentrum S. 48 Gut Riem In den nächsten Jahren soll das Gut Riem zum Begegnungsort für alle Münchnerinnen und Münchner werden. Hier sollen sie die Möglichkeit haben, ihre Umwelt und die Landwirtschaft neu zu entdecken. Dabei werden die hofnahen Flächen für artgerechte Tierhaltung genutzt und es soll ein Erlebnisbauernhof entstehen. Das Gut Riem wurde 2013 auf der BioFach -Messe für sein familiengerechtes Hoffest vom Bayerischen Landwirtschaftsminister Helmut Brunner ausgezeichnet. Das Hoffest Riem findet jedes Jahr im September statt. 22 Landwirtschaft Landeshauptstadt München Stadtgüter München, Gut Riem Ansprechpartnerin: Ruth Kleinöder Adresse: Isarlandstraße 1, München Telefon: (Schlagwort: Gut Riem ) 23

13 Licht aus! Lange Nacht ohne Strom Für viele Dinge des täglichen Lebens brauchen wir Strom. Was aber passiert, wenn das Licht aus geht? Was machst du dann? Energie ist bei uns selbstverständlich vorhanden, und du verbrauchst sie, ohne darüber nachzudenken. Durch den Tag begleiten dich viele elektrische Geräte. Am Morgen wirst du vom Radiowecker geweckt, du benutzt einen Fön und zum Frühstück den Toaster. Dann steckst du dein Handy oder deinen MP3- Player ein. Im Schulhaus brennt das Licht und die Heizung läuft. Am Abend schaust du Fernsehen, lernst am Computer oder spielst an der Konsole und zum Essen kochen nutzt du den Herd. Das Licht ist an, das gekühlte Getränk kommt aus dem Kühlschrank und das Telefon klingelt. Was jedoch passiert, wenn das Licht ausgeht und plötzlich kein Strom mehr aus der Steckdose fließt? Kannst du eine Nacht ohne Strom auskommen? Bei der Langen Nacht ohne Strom kannst du das herausfinden. Neben stimmungsvollem Kerzenlicht und Laternen kannst du dein Essen am Lagerfeuer zubereiten und beim Nachtgeländespiel das Gruseln lernen. Und so ganz ohne Strom muss es dann doch nicht gehen, denn an Energiefahrrädern hast du die Möglichkeit mit deiner Muskelkraft selbst Strom zu erzeugen. S. 60 Energie und Konsum Kinder und Jugendliche 9 bis 17 Jahre Jugendtreff M10City Termine auf Anfrage Du erlebst, wie abhängig wir von Energie sind und wirst sehen, dass du dich auch ohne Strom beschäftigen kannst. Ökodorf Spielstadt Maulwurfshausen und viele weitere Angebote Zu Hause kannst du Energie sparen, indem du die alten Glühbirnen durch Energiespar- oder LED-Leuchten ersetzt. Achtung: Energiesparlampen enthalten Quecksilber. Du musst sie im Sondermüll entsorgen! Kreisjugendring München-Stadt Der Kreisjugendring München-Stadt (KJR) wurde 1945 gegründet und setzt sich seither für die Belange der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in München ein. Dabei ist der KJR nicht nur eine Jugendorganisation, sondern darüber hinaus eine Arbeitsgemeinschaft von fast 70 Jugendverbänden und -gemeinschaften. Im KJR organisieren sich 6 bis 27-Jährige mit verschiedensten Nationalitäten und Konfessionen aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppen. Der Verband ist ihr Sprachrohr und ihr Vertreter, er unterstützt sie bei ihrer Arbeit und fördert ihre Vernetzung. Kreisjugendring München-Stadt (KJR) Jugendtreff M10City Ansprechpartnerinnen: Gabriele Rühl und Sigi Maerzke Adresse: Maßmannstraße 10, München Telefon: Energie 25

14 Auf dem M-Wasserweg Radeln zu den Quellgebieten des Münchner Wassers Wasserversorgung Fahrradfahrer und Wanderer Das gute Münchner Wasser kommt aus dem Voralpenland, aus dem Mangfalltal, dem Loisachtal und der Schotterebene. Doch wie gelangt es nach München? für alle Altersgruppen von München zum Tegernsee Du kannst dem Münchner Trinkwasser auf dem M-Wasserweg folgen. Er beginnt am Deutschen Museum und endet nach insgesamt 82 Kilometern in Gmund am Tegernsee. Damit du etwas über die Münchner Wasserversorgung erfährst, weisen entlang des Weges 20 Informationstafeln auf sichtbare und unsichtbare Gewinnungsanlagen, Transportleitungen und Bauwerke hin. Der M-Wasserweg führt durch die wunderschöne Landschaft Oberbayerns mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten, Biergärten und Gasthäusern. Er eignet sich zum Radeln, Wandern oder für Familienausflüge. Bei deinen Touren kannst du zwischen verschiedenen Routen von unterschiedlicher Länge wählen. Immer wieder kreuzt der Weg die S-Bahn oder BOB-Stationen damit ist auch für einen unbeschwerten Rückweg gesorgt. Der M-Wasserweg führt über Teer-, Feld-, Wald- und Schotterwege. Im Mangfalltal ist das Gelände teilweise hügelig. Deshalb solltest du ein geländegängiges Fahrrad benutzen und einen Helm aufsetzen. S. 58 Der M-Wasserweg ist das ganze Jahr bei gutem Wetter befahrbar. Die Räumung ist im Winter nicht gewährleistet! Das ist auch ein schöner Ferienausflug. Du wirst dem Münchner Wasser zu seinen Quellen im Mangfalltal folgen. Die SWM haben verschiedene Angebote für Schulklassen zu unterschiedlichen Themen. Stadtwerke München Die Stadtwerke München gewinnen das Münchner Trinkwasser direkt aus dem bayerischen Voralpenland. Drei Gewinnungsgebiete stehen dafür zur Verfügung: das Mangfalltal, das Loisachtal und die Schotterebene. Oberstes Gebot für die Stadtwerke München ist die Sicherheit des Wassers von der Quelle bis zum Wasserhahn. Durch unterirdische Leitungen wird das frische Wasser aus den Gebieten in die Hochbehälter im Süden der Stadt geleitet. Dabei kommt es darauf an, dass immer die richtige Wassermenge am richtigen Ort ist, um den Bedarf von 1,4 Millionen Menschen zu decken. Stadtwerke München Adresse: Emmy-Noether-Straße 2, München Telefon: (Schlagwort: M-Wasserweg ) 26 Wasser 27

15 Spielend das Klima retten Klimaschutz-Projekte auf dem Abenteuerspielplatz Der Abenteuerspielplatz vom Haus am Schuttberg ist ein schön gelegener Platz am Luitpoldpark mit vielen Möglichkeiten, sich frei zu entfalten, kreativ zu werden und Neues zu entdecken. Du kannst einfach auf den Abenteuerspielplatz Haus am Schuttberg kommen und mitmachen. Hier kannst du Hütten bauen, Gärten anlegen, spielen, toben, basteln und die Natur erleben. In einer Recycling-Werkstatt kannst du aus gebrauchten Gegenständen neue herstellen, an Aktionen zum Guerilla Gardening teilnehmen oder deinen Ökologischen Fußabdruck berechnen. Meist in den Sommerferien findet ein Klimaprojekt statt. Dann wird gebaut, gewerkelt und geforscht. Die Ergebnisse werden im Anschluss ausgestellt. Beim jährlichen Klimaprojekt ist schon ein Maibaum mit einem eigenen Klimaschutzwappen und solarbetriebenen Effekten entstanden. Auch ein Lehmofen wurde gebaut und die Recycling-Werkstatt hat auf einem Markt der Möglichkeiten ihre selbst gebastelten Produkte verkauft. S. 16 Spielen, Umwelt- und Klimaschutz Kinder, Kindergruppen und Schulklassen 6 bis 13 Jahre Abenteuerspielplatz vom Haus am Schuttberg offenes Programm, Dienstag bis Freitag Uhr, Kindergruppen- und Schulklassen-Projekte, Termine nach Vereinbarung auch in den Ferien, außer in den Winterferien S. 4 Du kannst spielen, bauen, gärtnern, basteln und nebenbei viel über die Natur und den Umweltschutz lernen. Neben den Projekten im offenen Betrieb finden Kindergruppen- und Schulklassenprojekte zu ökologischen Themen statt. Abenteuerspielplatz vom Haus am Schuttberg e.v. Der Verein Haus am Schuttberg wurde im Jahr 1977 gegründet, um das Anwesen an der Belgradstraße 169 vor dem Abriss zu bewahren. Die vielfältigen Projekte im Bereich der offenen Kinder- und Jugendarbeit fördern die Integration und die Verständigung der verschiedenen sozialen Gruppen in München. 28 Natur & Umwelt Abenteuerspielplatz vom Haus am Schuttberg e.v. Ansprechpartnerinnen: Barbara Mayr und Silvia Stockum Adresse: Belgradstraße 169, München Telefon:

16 Turmfalken in der Stadt Die Falken-Webcam Arten- und Umweltschutz für alle Beobachte Turmfalken bei ihrer Brut, der Aufzucht der Jungen und bei ihren ersten Flugversuchen einfach Zuhause am Computer Schon seit vielen Jahren hat das Referat für Stadtplanung und Bauordnung im Hochhaus an der Blumenstraße 28b ganz besondere Untermieter Turmfalken. Jedes Jahr kehren sie zurück in den 12. Stock. Damit du die Vögel bei der Brut und Aufzucht ihrer Jungen beobachten kannst, wurden im Frühjahr 2012 am städtischen Hochhaus zwei Web-Kameras installiert. Mit Hilfe der einen kannst du das Leben im Nistkasten verfolgen und über die zweite siehst du im Live- Stream den Außenbereich. Im Frühjahr kannst du zur Balzzeit ihre ausgezeichneten Flugkünste beobachten. Nachdem sich die Pärchen gefunden haben, ziehen sie frühestens Anfang April in die vorbereiteten Nistkästen ein. Dass ihnen der Standort in der Blumenstraße so gut gefällt, liegt vor allem an der Nähe zu den verschiedenen Freiflächen in der Stadt, wie zum Beispiel den Isarauen und dem Englischen Garten, ihren Jagdgebieten. Hier finden sie ihre Leibspeise, die S. 54 vorwiegend aus Mäusen besteht. Dies konnte man in den letzten Jahren gut durch die Falken-Webcam beobachten. Der Turmfalke ist bei uns noch nicht vom Aussterben bedroht. Dennoch gehen seine Bestände langsam zurück, weil er in hohen Gebäuden, Türmen oder Kirchen immer weniger Nischen und Löcher für den Nestbau findet. für alle Altersgruppen zu Hause Frühestens Anfang April beginnen die Falken mit der Brut. zusehen und Spaß haben Die Falken machen keine Ferien. Du kannst Turmfalken online bei der Brut und Aufzucht ihrer Jungen beobachten. Landesbund für Vogelschutz (LBV) Referat für Stadtplanung und Bauordnung Die Themen des Referats für Stadtplanung und Bauordnung sind sehr breit gefächert. Es ist zuständig für die Planungen und Entwicklungen in München wie zum Beispiel die Planung von neuen Wohngebieten. Daneben vergibt das Referat Fördermittel zum Bau oder Kauf von Wohnungen und Häusern. Und es ist zuständig für Baugenehmigungen, die Bauaufsicht und den Natur- und Denkmalschutz. Informationen über die Aufgaben des Referats gibt es beim PlanTreff, der Informationsstelle zur Stadtentwicklung oder auf S. 28 Landeshauptstadt München Referat für Stadtplanung und Bauordnung Adresse: Blumenstraße 28b, München Telefon: (Schlagwort: Falken-Webcam ) 30 Artenschutz 31

17 On my way Was dich bewegt Je älter ihr werdet, desto mobiler werdet ihr auch. Täglich legt ihr weite Schulwege zurück, aber auch in eurer Freizeit seid ihr immer öfter selbstständig in der Stadt unterwegs. Als Jugendliche werdet ihr zunehmend selbstständig, das hat natürlich einen großen Einfluss auf euer Mobilitätsverhalten und die Wahl der Verkehrsmittel, die ihr benutzt. Welche Möglichkeiten bieten sich, um sicher, kostengünstig und umweltfreundlich durch München zu kommen? Da sich euer Freizeitverhalten mit zunehmendem Alter ändert und ihr auch häufiger in den Abendstunden unterwegs seid, spielt es auch eine Rolle selbstbewusst und sicher unterwegs zu sein. Bei dem Projekt On my way beschäftigt ihr euch in verschiedenen Workshops Zivilcouragetraining, Fahrradwerkstatt und Fotostoryredaktion mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten der Mobilität. So werdet ihr auch erfahren, dass die verschiedenen Verkehrsmittel ungleiche Auswirkungen S. 50 auf unsere Umwelt haben und ein Zusammenhang zwischen dem Klimawandel und dem Verkehrsaufkommen besteht. Mobilität und Klimaschutz Schulklassen 7. und 8. Klasse Verkehrszentrum des Deutschen Museums ganzjährig 3,50 Euro pro Person Ihr werdet erkennen, dass die Wahl des Verkehrsmittels auch ökologische Auswirkungen hat. weitere Angebote zur Mobilität und zum Klimaschutz Verkehrszentrum des Deutschen Museums. Das Projekt findet im Auftrag des Kreisverwaltungsreferats im Rahmen des Mobilitätsmanagementprogramms Gscheid mobil statt. Ökoprojekt MobilSpiel e.v. Ökoprojekt MobilSpiel e.v. ist ein gemeinnütziger Verein und seit 1985 in der ökologischen Bildungsarbeit in und um München tätig. Ökoprojekt MobilSpiel bietet Projekte und Aktionen für Kinder, Jugendliche und Multiplikatorinnen und Multiplikatoren an und arbeitet in verschiedenen Arbeitskreisen mit, um sich zum Thema Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) auszutauschen und BNE in der Gesellschaft zu verankern. 32 Mobilität Ökoprojekt MobilSpiel e.v. Ansprechpartnerin: Steffi Kreuzinger Adresse: Welserstraße 23, München Telefon:

18 Der kleine Münchner Kinder machen Flohmarkt Kaufen, verkaufen, tauschen Durch Kauf, Verkauf und Tausch auf einem Flohmarkt bleiben Dinge wertvoll und in Gebrauch. Wenn du deine gebrauchten Sachen weiter verkaufen willst, musst du achtsam mit ihnen umgehen. Wenn Dinge lange in Gebrauch bleibe, schonen wir die Umwelt. Auf dem schönsten Kinderflohmarkt in München bist du der Standbetreiber. Gehandelt wird mit allen Dingen aus der Welt der Kinder: Spielzeug, Bücher, Spiele und vieles mehr. Du hast die Gelegenheit, Sachen auszuwählen, sie zu bewerten, zu handeln, zu tauschen, zu kaufen und natürlich auch zu verkaufen. Hier wechseln viele Dinge für wenig Geld ihre Besitzer. Doch hinter der Idee von Flohmärkten und Tauschbörsen steht mehr als das schnelle Schnäppchen im Vorbeigehen. Wenn du auf Flohmärkten kaufst, gehst du umweltschonend mit unseren Rohstoffen um, denn es müssen keine neuen Produkte für dich hergestellt werden. S. 56 Konsum und Klimaschutz Kinder und Jugendliche 6 bis 15 Jahre Forum Münchner Freiheit Vier bis sechs mal im Jahr, immer Samstag, die Termine werden auf der Internetseite des Kinderund Jugendmuseums veröffentlicht. Durch verkaufen, kaufen und tauschen erkennst du den Wert der Dinge. weitere Angebote zu den Themen Umwelt- und Klimaschutz Der Name Flohmarkt entstand im Mittelalter. Damals schenkten die Fürsten dem Volk ihre alten Kleider. Mit diesen Kleidungsstücken wurde dann gehandelt und mit ihnen wechselte auch der ein oder andere Floh seinen Besitzer. S. 36 Kinder- und Jugendmuseum Ansprechpartnerin: Jane Blumenstein Adresse: Arnulfstraße 3, München Telefon: Konsum & Lebensstile Kinder- und Jugendmuseum Das Kinder- und Jugendmuseum München ist ein gemeinnütziger Verein und arbeitet im Auftrag des Kulturreferats der Landeshauptstadt München. Das Kinder- und Jugendmuseum München hat seit über 10 Jahren einen festen Platz in der Museumslandschaft der Stadt. Zahlreiche Ausstellungen für Kinder, Jugendliche und Familien fanden seitdem statt: sowohl Eigenproduktionen als auch Kooperationen mit anderen Museen in Deutschland und Europa. 35

19 Möbel, Bücher, Spielsachen und Raritäten Secondhand-Verkauf in der Halle 2 Wer seinen Sperrmüll auf die Wertstoffhöfe bringt, tut ungeahnt viel Gutes. Der Müll wird gesichtet und die brauchbaren Dinge gehen zum Weiterverkauf in die Halle 2. Die Halle 2 ist schon lange eine Institution in München. Gut erhaltene Möbel, Bücher, Spielsachen und Hausrat, die von den Münchnerinnen und Münchnern auf den Wertstoffhöfen entsorgt wurden, werden hier verkauft. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Wertstoffannahmestellen nehmen die Sachen unter die Lupe und sortieren das Brauchbare aus. In der Secondhand-Halle 2 kann jeder vorbeikommen und sehen, ob er ein schönes Schnäppchen findet. Durch die Weiterverwendung von Gegenständen wird das Müllaufkommen in München reduziert. Wenn du deinen Geldbeutel schonen und gleichzeitig umweltschonend einkaufen willst, komm zur Halle 2! Bücher gibt es schon ab 50 Cent. Jeden Samstag um S Uhr findet eine Versteigerung der wertvollsten und interessantesten Gegenstände statt. Den Zuschlag bekommt der Höchstbietende. Sammler und Schnäppchenjäger haben hier schon manch guten Fund gemacht. Konsum und Lebensstile für alle für alle Altersgruppen Halle 2 Dienstag bis Freitag von Uhr und Uhr Samstag von 9-14 Uhr, Montag geschlossen Jedes Produkt hat seinen eigenen Preis. S. 18 Du schonst deinen Geldbeutel und handelst umweltbewusst, weil keine neuen Produkte für dich hergestellt werden müssen. verschiedene Angebote für Schulklassen, Abfallberatung und Internetangebote: Flohmarktportal, Secondhandführer oder Verschenkbörse Halle 2 Die Halle 2 ist ein Gebrauchtwarenkaufhaus in Giesing. Gut erhaltene Gegenstände, die auf den Münchner Wertstoffhöfen gesammelt wurden, werden hier verkauft. Die ökologische Idee dahinter: den Müll zu reduzieren und damit umweltschonend zu handeln. Hier kann jeder Möbel, Spielzeug, Bücher oder Geschirr günstig kaufen. Das Kaufhaus befindet sich auf dem Gelände des Betriebshofes Süd, der ehemaligen Fahrzeughalle Nr. 2. Der Name wurde beibehalten, da er für ein Kaufhaus mit Artikeln aus zweiter Hand gut passt. Auf dem Flohmarktportal der AWM sind schon über Flohmärkte eingetragen. Schau doch mal rein! Abfallwirtschaftsbetrieb München Halle 2 Adresse: Sachsenstraße 29, München Telefon Abfallvermeidung 37

20 Klimadetektive Dem Energieverbrauch auf der Spur Das Klassenzimmer wird zum Tatort, ihr zu Detektiven. Mit einem Agentenkoffer begebt ihr euch auf Spurensuche nach den Energiefressern. S. 14 Als Klimadetektive werdet ihr angeleitet von einem Architekten und Energieberater und begebt euch auf Spurensuche nach dem Energieverbrauch in eurem Schulhaus. Die Konstruktion und das Baumaterial des Schulgebäudes werden dabei genauso unter die Lupe genommen wie die aktiven Energieverbraucher: elektrische Leuchten, Geräte und Heizung. Praxisnah erforscht ihr mit dem Agentenkoffer eure Umgebung. Hierfür stehen professionelle Messgeräte, zum Beispiel eine Wärmebildkamera, zur Verfügung. Durch die detektivische Arbeit erkennt ihr schnell wichtige Zusammenhänge zwischen Energiebedarf und Energieverbrauch und hinterfragt vielleicht sogar euer eigenes Verhalten: Macht ihr das Licht aus, wenn ihr den Raum verlasst? Stellt ihr die Heizung ab, wenn die Fenster offen stehen? Jede Klasse, die ihren Projektabschluss dokumentiert, erhält ein Klima-Diplom vom Bayerischen Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz und vom Präsidenten der Bayerischen Architektenkammer. Stoßlüften spart Energie und fördert die Gesundheit: Gekippte Fenster führen kaum zu einem Luftaustausch. Deshalb solltest du das ganze Jahr hindurch, mehrmals täglich fünf bis zehn Minuten, die Fenster weit öffnen. Energie und Klimaschutz Schulklassen 3. bis 11. Klasse das eigene Klassenzimmer und Schulgebäude ein Schultag, Termine nach Vereinbarung Ihr werdet Zusammenhänge zwischen Gebäudetyp und Energieverbrauch erkennen und Möglichkeiten entdecken, selber Energie zu sparen. Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz Bayerische Architektenkammer Die Bayerische Architektenkammer besteht seit Alle Architektinnen und Architekten, Innenarchitektinnen und Innenarchitekten, Landschaftsarchitektinnen und Landschaftsarchitekten in Bayern sind dort Mitglied. Die Kammer hat viele Aufgaben, so fördert sie die Baukultur, die Baukunst, das nachhaltige und barrierefreie Bauen, den Städtebau und die Landschaftspflege. Außerdem ist sie die Interessenvertretung ihrer Mitglieder und bietet ihnen Weiterbildungen an. S. 20 Bayerische Architektenkammer Ansprechpartnerin: Katharina Matzig Adresse: Waisenhausstraße 4, München Telefon: Energie 39

Die CO2 Vernichter! Grundschule Hameln Rohrsen Schuljahr 2012/2013

Die CO2 Vernichter! Grundschule Hameln Rohrsen Schuljahr 2012/2013 Die CO2 Vernichter! Grundschule Hameln Rohrsen Schuljahr 2012/2013 Wir, Die CO2 Vernichter haben uns die Grundschule Rohrsen angeschaut und überlegt, was wir hier schon für den Klimaschutz machen und was

Mehr

UMDENKEN VON DER NATUR LERNEN VORBEREITENDE UNTERRICHTSMATERIALIEN Niveau A2

UMDENKEN VON DER NATUR LERNEN VORBEREITENDE UNTERRICHTSMATERIALIEN Niveau A2 AUFGABE 1: VIER ELEMENTE a) Nach einer alten Lehre besteht alles in unserer Welt aus vier Elementen: Feuer, Wasser, Erde, Luft. Ordne die Texte jeweils einem Elemente zu. Schneide die Texte aus und klebe

Mehr

Arbeitsblatt 1.2. Rohstoffe als Energieträger Die Bilder zeigen bekannte und wichtige Rohstoffe. Klebe auf diesen Seiten die passenden Texte ein.

Arbeitsblatt 1.2. Rohstoffe als Energieträger Die Bilder zeigen bekannte und wichtige Rohstoffe. Klebe auf diesen Seiten die passenden Texte ein. Arbeitsblatt 1.1 Rohstoffe als Energieträger In den Sprechblasen stellen sich verschiedene Rohstoffe vor. Ergänze deren Nachnamen, schneide die Texte dann aus und klebe sie zu den passenden Bildern auf

Mehr

Mein Aktionsheft. Lernzirkel - Abenteuer Mobilität - Name:

Mein Aktionsheft. Lernzirkel - Abenteuer Mobilität - Name: Lernzirkel - Abenteuer Mobilität - Mein Aktionsheft Herausgeber: Ökoprojekt - MobilSpiel e.v. Welserstr. 23, 81373 München Tel. 089/7696025 oekoprojekt@mobilspiel.de www.mobilspiel.de/oekoprojekt Name:

Mehr

empfohlen für Kinder von 5 7 Jahren

empfohlen für Kinder von 5 7 Jahren MOBI KIDS Einsteigen bitte! Mit Vincent die VAG erleben. empfohlen für Kinder von 5 7 Jahren Hallo Kinder, bestimmt seid ihr schon mal mit euren Eltern oder Großeltern gemeinsam Bus, Straßenbahn oder U-Bahn

Mehr

Mein Mobilitätstagebuch

Mein Mobilitätstagebuch Zeichne in das große Feld deinen Schulweg ein. Was gefällt dir an deinem Schulweg und was findest du blöd? Mein Mobilitätstagebuch Liebe Mobi-Kids! Rad fahren, n, Inlinern und unterwegssein macht Spaß!

Mehr

Verkehrsmittel. Folge 12 Köln. Verkehrsmittel

Verkehrsmittel. Folge 12 Köln. Verkehrsmittel Verkehrsmittel Wenn ihr die anderen Folgen von Ticket nach Berlin gesehen habt, erinnert ihr euch bestimmt an Fortbewegungsmittel, die beide Teams benutzt haben. Überlegt, wie die Verkehrsmittel hießen,

Mehr

Nachhaltigkeit Ein Wort in aller Munde. Doch was bedeutet eigentlich Nachhaltigkeit?

Nachhaltigkeit Ein Wort in aller Munde. Doch was bedeutet eigentlich Nachhaltigkeit? Nachhaltigkeit Ein Wort in aller Munde. Doch was bedeutet eigentlich Nachhaltigkeit? - Bäume pflanzen? - Nur noch mit dem Fahrrad auf die Autobahn? - Die Waschmaschine gegen den Fluss nebenan tauschen?

Mehr

(außen an der Turnhalle unter der Tafel des Sonnenkraftwerks)

(außen an der Turnhalle unter der Tafel des Sonnenkraftwerks) ENERGIE-RALLEY - Infotexte (Haupteingang neben den Toiletten) Der Energieausweis Unsere Schule hat einen Energieausweis. Darauf findet ihr verschiedene Informationen zur Heizung, dem Stromverbrauch und

Mehr

Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache

Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, Baden-Württemberg ist heute besser als früher. Baden-Württemberg ist modern. Und lebendig. Tragen wir Grünen die Verantwortung?

Mehr

Durchführung: Anfang April bis Anfang November, Termin auf Vereinbarung, Dauer der Veranstaltung mindestens 4 Stunden, buchbar ab 10 Personen.

Durchführung: Anfang April bis Anfang November, Termin auf Vereinbarung, Dauer der Veranstaltung mindestens 4 Stunden, buchbar ab 10 Personen. Umweltbildung mit CALUMED Natur Erfahren und begreifen Im Rahmen der Internationalen UN-Dekade für Biodiversität und in Anlehnung an das UNESCO Weltaktionsprogramm "Bildung für nachhaltige Entwicklung"

Mehr

Unsere Wege. 1.1 Unterwegs zur Schule. Lernziele. Allgemeine Informationen

Unsere Wege. 1.1 Unterwegs zur Schule. Lernziele. Allgemeine Informationen 1.1 Unterwegs zur Schule Allgemeine Informationen Der Schulweg ist ein wichtiger Erfahrungsweg für Kinder. Wenn sie ihn zu Fuß, mit dem Bus oder nach bestandener Fahrradprüfung mit dem Fahrrad zurücklegen,

Mehr

Übersicht über unsere Angebote

Übersicht über unsere Angebote Übersicht über unsere Angebote Schuljahr 2014/15 2. Halbjahr Version 2 vom 05.02.15: verbessert: In Kurs 34 waren noch alte Zeiten drin. Kinderakademie Schlossplatz 2 78194 Mail: info@kinderakademie-immendingen.de

Mehr

SMA Solar Technology AG Solar is Future for Kids. Zu Hause

SMA Solar Technology AG Solar is Future for Kids. Zu Hause Zu Hause Wie viel Energie verbrauchen wir eigentlich zu Hause und wie wird das gemessen? Solarinchen und Sunny Bear geben dir außerdem viele Tipps, wie du zu Hause Energie sparen kannst, damit der Umwelt

Mehr

Das EU-Schulobstprogramm Nordrhein-Westfalen

Das EU-Schulobstprogramm Nordrhein-Westfalen Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen Das EU-Schulobstprogramm

Mehr

Sustainable Austria 51. Tipps für dich!

Sustainable Austria 51. Tipps für dich! Sustainable Austria 51 Tipps für dich! www.cleaneuro.at cleaneuro hilft dir, bei deinen Einkäufen auf Umwelt, Menschen und Klima zu achten. Mehr Infos dazu gibt es in der Heftmitte, viele Anregungen zur

Mehr

Kommentartext Erneuerbare Energien

Kommentartext Erneuerbare Energien Kommentartext Erneuerbare Energien 1. Kapitel: Woher kommt Energie? Licht Wärme Essen kochen Körperpflege saubere Wäsche Bus fahren. Alles das verbraucht Energie. Doch woher kommt all die Energie? Autos

Mehr

Tipps zum Sparen von Energie im Klassenzimmer

Tipps zum Sparen von Energie im Klassenzimmer Warum sollten wir Energie sparen? Wenn wir nicht sparen verschwenden wir immer mehr Rohstoffe (Kohle, Erdöl und Erdgas) Diese wachsen nicht mehr nach!! Ihr spart auch für euch selbst, um eine bessere Ausstattung

Mehr

Durch den Klimawandel wird es bei uns. A) im Sommer wärmer und regenreicher. B) im Sommer kälter und trockener. C) im Winter wärmer und regenreicher.

Durch den Klimawandel wird es bei uns. A) im Sommer wärmer und regenreicher. B) im Sommer kälter und trockener. C) im Winter wärmer und regenreicher. Durch den Klimawandel wird es bei uns A) im Sommer kälter und B) im Sommer wärmer und C) im Winter wärmer und Durch den Klimawandel wird es bei uns A) im Sommer wärmer und B) im Sommer kälter und C) im

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Staatsminister Helmut Brunner Stefan Marquard das Gesicht der Schulverpflegung in Bayern Start des Projekts Mensa-Check mit Stefan

Mehr

EINSTUFUNGSTEST PLUSPUNKT DEUTSCH. Autor: Dieter Maenner

EINSTUFUNGSTEST PLUSPUNKT DEUTSCH. Autor: Dieter Maenner EINSTUFUNGSTEST PLUSPUNKT DEUTSCH Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Max macht es viel Spaß, am Wochenende mit seinen Freunden. a) kaufen

Mehr

Anni und Yannis. jagen die Stromfresser. Eine Geschichte für kleine Klimaschützer

Anni und Yannis. jagen die Stromfresser. Eine Geschichte für kleine Klimaschützer Anni und Yannis jagen die Stromfresser Eine Geschichte für kleine Klimaschützer energiekonsens die Klimaschützer Wir sind die gemeinnützige Klimaschutzagentur für das Land Bremen und die Regionen Elbe-Weser

Mehr

1. Kapitel: Ohne Strom bleiben die Lichter aus

1. Kapitel: Ohne Strom bleiben die Lichter aus Elektrischer Strom 1. Kapitel: Ohne Strom bleiben die Lichter aus Hallo, ich bin s. Eure kleine Glühbirne. Mich gibt es schon seit 1879. Also seit der Zeit eurer Ururururur-Großeltern. Der hat mich zum

Mehr

Biodiversität Posten 1, Erdgeschoss 3 Lehrerinformation

Biodiversität Posten 1, Erdgeschoss 3 Lehrerinformation Lehrerinformation 1/6 Arbeitsauftrag Die SuS erleben am Ausstellungs-Beispiel die Vielfalt in der Natur. Sie erkunden die Ausstellung. Ziel Die SuS kennen Beispiele von und welch wichtige Bedeutung ein

Mehr

In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl Programm der GRÜNEN in leichter Sprache. MEHR GRÜN FÜR MÜNSTER. 1 grüne-münster.

In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl Programm der GRÜNEN in leichter Sprache. MEHR GRÜN FÜR MÜNSTER. 1 grüne-münster. In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl Programm der GRÜNEN in leichter Sprache. MEHR GRÜN FÜR MÜNSTER. 1 grüne-münster.de In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl

Mehr

www.unsichtbarerfeind.de Kinder auf den Spuren des Klimawandels Energiesparen

www.unsichtbarerfeind.de Kinder auf den Spuren des Klimawandels Energiesparen www.unsichtbarerfeind.de Blatt 8 Energiesparen Wenn wir den Klimawandel aufhalten wollen, sollten wir uns alle überlegen, was wir konkret dagegen unternehmen können. Schließlich wirkt sich beim Klima erst

Mehr

Weniger Fleisch. Dafür besseres. Aus der Nähe und zur richtigen Zeit. Für Gerechtigkeit sorgen. Besser Bio.

Weniger Fleisch. Dafür besseres. Aus der Nähe und zur richtigen Zeit. Für Gerechtigkeit sorgen. Besser Bio. Weniger Fleisch. Dafür besseres. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung sagt: Gesund sind rund 15 Kilo Fleisch im Jahr. Deutschland liegt bei 90 Kilo. Massenhaft billiges Fleisch ist ohne Tierquälerei

Mehr

Umwelt-Schutz der stiftung sankt franziskus heiligenbronn

Umwelt-Schutz der stiftung sankt franziskus heiligenbronn Umwelt-Schutz der stiftung sankt franziskus heiligenbronn Unsere Umwelt soll sauber bleiben. Dabei wollen wir alle von der stiftung sankt franziskus mithelfen. Die Kirche und das Kloster haben die stiftung

Mehr

KlimaAktiv ARBEITSBLATT KONSUM 1

KlimaAktiv ARBEITSBLATT KONSUM 1 KlimaAktiv ARBEITSBLATT KONSUM 1 Klimafreundlich einkaufen Wenn du im Supermarkt einkaufst, gibt es mehrere Aspekte, die zu beachten sind: Sind die Produkte: Regionale Produkte (aus Südtirol oder der nächsten

Mehr

5. Was ist Strom? 6. Wenn Strom fließt, bewegen sich. a)... Protonen vom Nordpol zum Südpol. b)... Neutronen von einem Swimmingpool zum anderen.

5. Was ist Strom? 6. Wenn Strom fließt, bewegen sich. a)... Protonen vom Nordpol zum Südpol. b)... Neutronen von einem Swimmingpool zum anderen. 1. Was ist Energie? 2. Wie wird Energie gemessen? a) In Gramm b) In Joule c) In Metern 3. Wozu benötigt man Energie? Nenne drei Beispiele. 4. Ein Apfel hat ungefähr die Energie von 200 kj (kj = Kilojoule);

Mehr

Chancen und Risiken der Rohstoffnutzung

Chancen und Risiken der Rohstoffnutzung Schulunterlagen zur Ausstellung «BodenSchätzeWerte Unser Umgang mit Rohstoffen» Chancen und Risiken der Rohstoffnutzung Arbeitsmaterial Museum Ölbohrplattform vor der Küste Kaliforniens (USA): Lukrativer

Mehr

Papierverbrauch im Jahr 2000

Papierverbrauch im Jahr 2000 Hier findest du Forschertipps. Du kannst sie allein oder in der kleinen Gruppe mit anderen Kindern bearbeiten! Gestaltet ein leeres Blatt, schreibt Berichte oder entwerft ein Plakat. Sprecht euch in der

Mehr

oekom e.v., Stadt Frankfurt Klimasparbuch Frankfurt 2012 Klima schützen & Geld sparen ISBN 978-3-86581-292-6 112 Seiten, 10,5 x 14,8 cm, 4,95 Euro

oekom e.v., Stadt Frankfurt Klimasparbuch Frankfurt 2012 Klima schützen & Geld sparen ISBN 978-3-86581-292-6 112 Seiten, 10,5 x 14,8 cm, 4,95 Euro oekom e.v., Stadt Frankfurt Klimasparbuch Frankfurt 2012 Klima schützen & Geld sparen ISBN 978-3-86581-292-6 112 Seiten, 10,5 x 14,8 cm, 4,95 Euro oekom verlag München 2011 www.oekom.de Grußwort Liebe

Mehr

SuperSpillMobil. Spill mat. Spiel mit. Participe. Come to play. Toma parte no jogo

SuperSpillMobil. Spill mat. Spiel mit. Participe. Come to play. Toma parte no jogo SuperSpillMobil Spill mat Spiel mit Participe Come to play Toma parte no jogo Spielend unsere Umwelt erleben: das SuperSpillMobil Da Kinder die besten Multiplikatoren für umweltbewusstes Handeln sind,

Mehr

Strom in unserem Alltag

Strom in unserem Alltag Strom in unserem Alltag Kannst du dir ein Leben ohne Strom vorstellen? Wir verbrauchen jeden Tag eine Menge Energie: Noch vor dem Aufstehen klingelt der Radiowecker, dann schalten wir das Licht ein, wir

Mehr

Testen Sie Ihren persönlichen ökologischen Fußabdruck

Testen Sie Ihren persönlichen ökologischen Fußabdruck Testen Sie Ihren persönlichen ökologischen Fußabdruck Jeder Mensch benötigt Fläche zum Leben auch für die Herstellung von Konsumgütern und Nahrungsmitteln. Wasser, Land, Energie und vieles andere ist erforderlich.

Mehr

Spaß & Wissenschaft Fun Science Gemeinnütziger Verein zur wissenschaftlichen Bildung von Kindern und Jugendlichen

Spaß & Wissenschaft Fun Science Gemeinnütziger Verein zur wissenschaftlichen Bildung von Kindern und Jugendlichen Spaß & Wissenschaft Fun Science Gemeinnütziger Verein zur wissenschaftlichen Bildung von Kindern und Jugendlichen www.funscience.at info@funscience.at +43 1 943 08 42 Über uns Spaß & Wissenschaft - Fun

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Angebote für den Elementarbereich 1/ 2015

Angebote für den Elementarbereich 1/ 2015 Angebote für den Elementarbereich 1/ 2015 Naturstreifzüge Feuerkinder Fortbildungen für päd. Fachkräfte Naturerkundungskiste Informationsmaterial Beratung Naturstreifzüge Schon kleine Kinder sind die geborenen

Mehr

Der ökologische Fussabdruck Arbeitsblatt

Der ökologische Fussabdruck Arbeitsblatt Lehrerinformation 1/6 Arbeitsauftrag Die SuS lesen die Informationen zum Thema und rechnen anschliessend ihren ökologischen Fussabdruck aus. Anschliessend werden die Resultate in der Klasse diskutiert

Mehr

Unsere Verantwortung. für die Umwelt. www.kaufland.de/verantwortung. Umweltfreundlich gedruckt auf 100% Recyclingpapier. Titelfoto: VDN/S.

Unsere Verantwortung. für die Umwelt. www.kaufland.de/verantwortung. Umweltfreundlich gedruckt auf 100% Recyclingpapier. Titelfoto: VDN/S. Unsere Verantwortung www.kaufland.de/verantwortung für die Umwelt Umweltfreundlich gedruckt auf 100% Recyclingpapier. Titelfoto: VDN/S. Schwarzpaul Nachhaltige Sortimentsgestaltung: Bio-Produkte, Qualität

Mehr

Die Zukunft ist Grün!

Die Zukunft ist Grün! Die Zukunft ist Grün! Der Klimawandel muss aufgehalten werden! Außerdem müssen wir sparsam mit unseren Energieressourcen auf der Erde umgehen! Aufgrund zahlreicher Umweltkatastrophen und schließlich auch

Mehr

SPIEL WER WIRD UMWELTPROFI? Autorin: Natalia Urywtschikowa

SPIEL WER WIRD UMWELTPROFI? Autorin: Natalia Urywtschikowa SPIEL WER WIRD UMWELTPROFI? Autorin: Natalia Urywtschikowa SPIEL WER WIRD UMWELTPROFI? (SPIELREGELN) Zielgruppe: 9.-11. Klasse Sprachniveau: A2+/ B1 Fächer: Deutsch, Ökologie Lernziele: Die Lernenden können

Mehr

Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund. II. Zu Deiner Nutzung des Internet / Online

Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund. II. Zu Deiner Nutzung des Internet / Online Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund In Dortmund gibt es viele Angebote für Kinder und Jugendliche. Wir sind bemüht, diese Angebote ständig zu verbessern. Deshalb haben

Mehr

Forschungsaufträge «BodenSchätzeWerte Unser Umgang mit Rohstoffen»

Forschungsaufträge «BodenSchätzeWerte Unser Umgang mit Rohstoffen» Forschungsaufträge «BodenSchätzeWerte Unser Umgang mit Rohstoffen» Altersstufe Geeignet für 9- bis 14-Jährige. Konzept Die Forschungsaufträge laden ein, die Sonderausstellung von focusterra im Detail selbständig

Mehr

ICM Internationales Congress Center München

ICM Internationales Congress Center München ICM Internationales Congress Center München Vorreiter beim Umwelt- und Klimaschutz im internationalen Kongresswesen durch die bauliche Integration in die Messe München. ICM profitiert in vollem Umfang

Mehr

Wie wohn ich und wie wohnst du?

Wie wohn ich und wie wohnst du? Wie wohn ich und wie wohnst du? Beschreibe, wie es bei dir zuhause aussieht: (Welche Zimmer gibt es in eurer Wohnung? Wer benutzt die Räume? Welche Räume findest du besonders wichtig? Welche Zimmer findest

Mehr

Logbuch. Das Stromhaus. Wo begegne ich elektrischer Energie im Alltag? Wie könnte ich sie ersetzen?

Logbuch. Das Stromhaus. Wo begegne ich elektrischer Energie im Alltag? Wie könnte ich sie ersetzen? Name: Klasse: Das Stromhaus Wo begegne ich elektrischer Energie im Alltag? Wie könnte ich sie ersetzen? Gruppenarbeit Das Stromhaus Wir richten das Fantasiehaus unserer Klasse mit technischen Geräten ein.

Mehr

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt Tim Brauns ist Sammler. Doch er sammelt weder Briefmarken, noch Überraschungseifiguren oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht,

Mehr

Natur- und Landschaftsführungen 2015

Natur- und Landschaftsführungen 2015 Natur- und Landschaftsführungen 2015 Jutta Fenske Archäologin MA zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin Dorfstraße 22, 24340 Goosefeld Tel.: 04351/42561 E-Mail: Jutta.Fenske@web.de Angebote: Themenbezogene

Mehr

5 Botschaften der Ernährungsscheibe

5 Botschaften der Ernährungsscheibe 5 Botschaften der Ernährungsscheibe 1 Wasser trinken Kernbotschaft: Trink regelmässig Wasser zu jeder Mahlzeit und auch zwischendurch. Von Wasser kannst Du nie genug kriegen. Mach es zu Deinem Lieblingsgetränk!

Mehr

Im Bereich der Ernährung kannst du an drei wirkungsvollen Rädchen drehen:

Im Bereich der Ernährung kannst du an drei wirkungsvollen Rädchen drehen: Im Bereich der Ernährung kannst du an drei wirkungsvollen Rädchen drehen: Die Erzeugung von 100 Kilokalorien tierischen Ursprungs (also Fleisch, Milch, Joghurt, Käse ) hat einen bis zu ca. 20 Mal größeren

Mehr

Schrank, Thermometer Haar-Föhn, Uhr / Stoppuhr 1 Glas oder Becher mit einem Eiswürfel Lösungsblätter

Schrank, Thermometer Haar-Föhn, Uhr / Stoppuhr 1 Glas oder Becher mit einem Eiswürfel Lösungsblätter Lehrerkommentar MST Ziele Arbeitsauftrag Material Sozialform Zeit Lehrplan: Aus den verschiedenen naturwissenschaftlichen Disziplinen grundlegende Begriffe kennen (Atmosphäre, Treibhaus-Effekt, Kohlendioxid,

Mehr

Klimaoptimiert essen wie geht das?

Klimaoptimiert essen wie geht das? co2online gemeinnützige GmbH Klimaoptimiert essen wie geht das? Workshop im Rahmen der Tagung Nachhaltige Lebensstile welchen Beitrag kann ein bewussterer Fleischkonsum zu mehr Klimaschutz und global gerechter

Mehr

Energising Faith Communities (SPIRIT)

Energising Faith Communities (SPIRIT) Energising Faith Communities (SPIRIT) Partnerschaft aus acht Organisationen in acht EU- Mitgliedstaaten Ziel: Gemeinsam mit Glaubensgemeinschaften messbare Energieeinsparungen und CO 2 - Emissionsreduktionen

Mehr

Gemüsebeete für Kids. Eine Initiative der EDEKA-Stiftung

Gemüsebeete für Kids. Eine Initiative der EDEKA-Stiftung Gemüsebeete für Kids. Eine Initiative der EDEKA-Stiftung Patenschaft: So läuft s! Die Beteiligten: - je ein/e EDEKA-Einzelhändler/in ( EDEKA-Händler ) - eine Kindertagesstätte oder ein Kindergarten in

Mehr

Öffentliche Termine 2014

Öffentliche Termine 2014 Öffentliche Termine 2014 Angebote für Gruppen auf www.lili-claudius.de und www.buero-naturetainment.de Alle Termine mit Anmeldung! Erwachsene Kinder (Kontaktdaten siehe unten) Kinder und Erwachsene Erwachsene

Mehr

Unterwegs mit Bus und Bahn. Unterwegs in der Stadt. Arbeitsblatt 1 Komplexe Verkehrssituation

Unterwegs mit Bus und Bahn. Unterwegs in der Stadt. Arbeitsblatt 1 Komplexe Verkehrssituation Arbeitsblatt 1 Komplexe Verkehrssituation Unterwegs in der Stadt Schau dir die abgebildete Verkehrssituation genau an. Stell dir vor, du stehst vor der Büc herei, dein Freund Max wartet am Kiosk auf dich,

Mehr

Kirchengemeinde Hasbergen. Stellungnahme zu den Leitlinien der Ev.-luth. Kirche in Oldenburg zur Bewahrung der Schöpfung

Kirchengemeinde Hasbergen. Stellungnahme zu den Leitlinien der Ev.-luth. Kirche in Oldenburg zur Bewahrung der Schöpfung Kirchengemeinde Hasbergen Impulsgruppe "Bewahrung der Schöpfung 1 Kirchengemeinde Hasbergen Stellungnahme zu den Leitlinien der Ev.-luth. Kirche in Oldenburg zur Bewahrung der Schöpfung Hasbergen, den

Mehr

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter?

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Für Kinder ab 9 Jahren Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea

Mehr

Herzlich Willkommen bei Mühlenkraft!

Herzlich Willkommen bei Mühlenkraft! Herzlich Willkommen bei Mühlenkraft! Mühlen-kraft ist ein Verein. In einem Verein arbeiten Menschen zu-sammen. Alle haben das gleiche Ziel. Dem Verein Mühlen-kraft gehört eine Wiese und Wald mit drei alten

Mehr

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information Kinderrecht Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro auf Information Zweite rheinland-pfälzische Woche der Kinderrechte vom 20.09. 27.09.2008 In Anlehnung an Artikel

Mehr

Fragebogen Ökologisches Sommerlager

Fragebogen Ökologisches Sommerlager Fragebogen Ökologisches Sommerlager BITTE AB HIER AUSFÜLLEN UND MIT EUREN JEM-UNTERLAGEN AN DAS DIÖZESANBÜRO ZURÜCKSENDEN Stamm: Bezirk: LagerleiterIn: E-Mail-Adresse: Handy-Nr.: Festnetz-Nr.: Lagerzeitraum:..20

Mehr

Energie und Energiesparen

Energie und Energiesparen Energie und Energiesparen Energie für unseren Lebensstil In Deutschland und anderen Industrieländern führen die meisten Menschen ein Leben, für das viel Energie benötigt wird: zum Beispiel Strom für Beleuchtung,

Mehr

Woche der Nachhaltigkeit: Projektwoche vom 30.06 bis 03.07.2014

Woche der Nachhaltigkeit: Projektwoche vom 30.06 bis 03.07.2014 Woche der Nachhaltigkeit: Projektwoche vom 30.06 bis 03.07.2014 Die Projektwoche zum Ende des Schuljahres stand für den Jahrgang 6 ganz unter dem Thema Nachhaltigkeit. Die verschiedenen Projektgruppen

Mehr

Termine 2014. Erwachsene Erwachsene

Termine 2014. Erwachsene Erwachsene Termine 2014 Alle Termine mit Anmeldung! Erwachsene Kinder (Kontaktdaten siehe unten) Kinder und Erwachsene Erwachsene Datum Gruppe Thema Ort Beschreibung 25.04.14 19:45 21.45 Uhr Preis: 6,50 je 27.04.14

Mehr

Sonderausstellung. Aktionstag E-Mobilität. 5. bis 23. Juni 2012 / StadtQuartier Riem Arcaden. 9. Juni 2012 / Willy-Brandt-Platz STADT QUA RTIER

Sonderausstellung. Aktionstag E-Mobilität. 5. bis 23. Juni 2012 / StadtQuartier Riem Arcaden. 9. Juni 2012 / Willy-Brandt-Platz STADT QUA RTIER MÜNCHEN Sonderausstellung 5. bis 23. Juni 2012 / StadtQuartier Riem Arcaden Aktionstag E-Mobilität 9. Juni 2012 / Willy-Brandt-Platz STADT QUA RTIER SONDERAUSSTELLUNG 5. bis 23. Juni 2012 im StadtQuartier

Mehr

Mein Buch von den erneuerbaren Energien. Sonne - Wind - Wasser. Name: Umweltstation Schullandheim Bissel

Mein Buch von den erneuerbaren Energien. Sonne - Wind - Wasser. Name: Umweltstation Schullandheim Bissel Was ist eigentlich Energie? Energie kann man weder sehen, riechen oder fühlen. Energie ist gespeicherte Arbeit. Mit Energie kann Arbeit verrichtet werden. Gespeichert ist die Energie in Energieträgern.

Mehr

Stadtbezirk Hombruch: Angebote

Stadtbezirk Hombruch: Angebote Stadtbezirk Hombruch: Angebote dieferien für 2013 Stadt Dortmund Jugendamt Einleitung Osterferien Ferien 2013 im Stadtbezirk Hombruch Liebe Eltern, liebe Jugendlichen und Kinder, mit diesem kleinen Heft

Mehr

WOHNEN SEITE 3 ELEKTROGERÄTE SEITE 3 ERNÄHRUNG SEITE 4 MOBILITÄT: SEITE 5 REISEN: SEITE 5

WOHNEN SEITE 3 ELEKTROGERÄTE SEITE 3 ERNÄHRUNG SEITE 4 MOBILITÄT: SEITE 5 REISEN: SEITE 5 28. September 2012 INHALTSVERZEICHNIS SEITE 3 WOHNEN SEITE 3 ELEKTROGERÄTE SEITE 3 ERNÄHRUNG SEITE 4 MOBILITÄT: SEITE 5 REISEN: SEITE 5 IMPRESSUM denkstatt GmbH Hietzinger Hauptstraße 28 1130 Vienna, Austria

Mehr

Mein Kalki-Malbuch. Zum Vorlesen oder Selberlesen

Mein Kalki-Malbuch. Zum Vorlesen oder Selberlesen Mein Kalki-Malbuch Zum Vorlesen oder Selberlesen Liebe Kinder, ich heiße Kalki! Habt ihr schon einmal etwas von Kalk gehört? Nein? Aber ihr habt ständig etwas mit Kalk zu tun, ihr wisst es nur nicht. Stellt

Mehr

ir essen unser eigenes Gemüse. Aus Liebe zum Nachwuchs. Gemüsebeete für Kids. Vorschulkinder gärtnern im eigenen Hochbeet.

ir essen unser eigenes Gemüse. Aus Liebe zum Nachwuchs. Gemüsebeete für Kids. Vorschulkinder gärtnern im eigenen Hochbeet. Aus Liebe zum Nachwuchs. Gemüsebeete für Kids. ir essen unser eigenes Gemüse. Vorschulkinder gärtnern im eigenen Hochbeet. Eine Initiative der EDEKA Stiftung Patenschaft: So läuft s! Die Beteiligten: -

Mehr

Fair-Kleidung. Projekt-Nr.: 1. Wir blicken hinter die Kulissen des guten Looks und überprüfen, überhaupt her kommt.

Fair-Kleidung. Projekt-Nr.: 1. Wir blicken hinter die Kulissen des guten Looks und überprüfen, überhaupt her kommt. Projekt-Nr.: 1 Fair-Kleidung Modern, aber verantwortungsbewusst anziehen. Geht das? Wir gehen in diesem Projekt der Bedeutung von Kleidung in unserem Leben auf den Grund. Wir blicken hinter die Kulissen

Mehr

Sicher zur Schule. Kinderfreundliches. Rheinland-Pfalz. Das Schulwegheft für Kinder

Sicher zur Schule. Kinderfreundliches. Rheinland-Pfalz. Das Schulwegheft für Kinder Sicher zur Schule Das Schulwegheft für Kinder Kinderfreundliches Rheinland-Pfalz Liebe Mütter, liebe Väter, Ihr Kind kommt nach den Sommerferien in die Schule. Damit es auch sicher zur Schule kommt, sollte

Mehr

EU-Schulobstprogramm NRW Informationen für Eltern

EU-Schulobstprogramm NRW Informationen für Eltern Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen EU-Schulobstprogramm

Mehr

Wahlpflichtfach Naturwissenschaft und Ökologie IGS Gerhard Ertl

Wahlpflichtfach Naturwissenschaft und Ökologie IGS Gerhard Ertl Wahlpflichtfach Naturwissenschaft und Ökologie IGS Gerhard Ertl Hast du Interesse an der Natur? Bist du technisch und handwerklich interessiert? Hast du Interesse, auf den Spuren von Entdeckern und Erfindern

Mehr

1. Handel im Wandel: Nachhaltiges Wirtschaften in einer globalisierten Welt

1. Handel im Wandel: Nachhaltiges Wirtschaften in einer globalisierten Welt 1. Handel im Wandel: Nachhaltiges Wirtschaften in einer globalisierten Welt Bildungsprojekt für 6 bis 12-jährige Kinder im Spielhaus boomerang in München-Moosach In dem Projekt zu nachhaltigem Wirtschaften

Mehr

von bündnis 90/die grünen

von bündnis 90/die grünen Das Wahl-Programm Das Wahl-Programm für die Bundes-Tags-Wahl 2009 von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN für die Bundes-Tags-Wahl 2009 in Leichter Sprache von bündnis 90/die grünen Anmerkung: in Leichter Sprache Das

Mehr

1) Mission: Klimaschutz Heft Informationen, Quiz Klimaschutz

1) Mission: Klimaschutz Heft Informationen, Quiz Klimaschutz Kindergarten Titel Medium Inhalt Thema 1) Mission: Klimaschutz Heft Informationen, Quiz Klimaschutz 2) Mein Energiesparmalbuch Heft Bilder zum Ausmalen mit Erklärungen Energiesparen 3) Spaß-Spiel-Spannung

Mehr

September bis November

September bis November September bis November im KULTURAMA Museum des Menschen, Zürich Die neue Webseite steht: http://www.kulturama.ch Newsletter Trotz kühleren Tagen, der Sommer ist noch nicht um! Und wir blicken mit Vorfreude

Mehr

Wir sparen Strom. Turbinchens Schulstunde. Infoblatt

Wir sparen Strom. Turbinchens Schulstunde. Infoblatt Infoblatt Wir sparen Strom Wir wissen schon, dass wir für viele Dinge im Leben Strom brauchen: für die Waschmaschine, für den Elektroherd, für den Computer, das Licht etc.! Strom aus der Steckdose kostet

Mehr

ALEMÃO. TEXT 1 Der Klimawandel Die Welt verändert sich. In den letzten 100 Jahren ist die Temperatur um durchschnittlich 1 Grad gestiegen

ALEMÃO. TEXT 1 Der Klimawandel Die Welt verändert sich. In den letzten 100 Jahren ist die Temperatur um durchschnittlich 1 Grad gestiegen ALEMÃO TEXT 1 Der Klimawandel Die Welt verändert sich +0,4 +0,2 +0,0 0,2 0,4 1900 1920 1940 1960 1980 2000 In den letzten 100 Jahren ist die Temperatur um durchschnittlich 1 Grad gestiegen In den letzten

Mehr

Viktoria Neller, Romina Augustin

Viktoria Neller, Romina Augustin Viktoria Neller, Romina Augustin 1 Inhaltsverzeichnis: 1. Vorstellung der Gruppe 2. Was ist Nachhaltigkeit? Definition Eigene Gedanken 3. Projektidee 4. Projektplanung Gesamtgruppe Gruppe 1: Romina, Lea,

Mehr

Sie. haben. Wald? Glück! Sie. haben. Nutzen Sie das Potenzial Ihres Waldes als Mitglied in einer Forstbetriebsgemeinschaft

Sie. haben. Wald? Glück! Sie. haben. Nutzen Sie das Potenzial Ihres Waldes als Mitglied in einer Forstbetriebsgemeinschaft Sie haben Wald? Sie Glück! haben Nutzen Sie das Potenzial Ihres Waldes als Mitglied in einer Forstbetriebsgemeinschaft Liebe Waldeigentümerin, lieber Waldeigentümer, Sie haben Wald gekauft oder geerbt?

Mehr

Termine 2013. Bitte meldet euch für alle untenstehenden Termine per E-Mail an: info@lili-claudius.de. 15.06.2013 14.30 Uhr.

Termine 2013. Bitte meldet euch für alle untenstehenden Termine per E-Mail an: info@lili-claudius.de. 15.06.2013 14.30 Uhr. Termine 2013 Bitte meldet euch für alle untenstehenden Termine per E-Mail an: info@lili-claudius.de 15.06.2013 Grün Kreativ Georgengarten, Herrenhäuser Gärten, Haltestelle Appelstraße 16.06.2013 Ewelina

Mehr

Der neue Secondhand-Führer für München und das Umland

Der neue Secondhand-Führer für München und das Umland Unternehmensentwicklung und Kommunikation - Pressestelle Telefon 089/233-31060, -31262 Telefax 089/233-31205 arnulf.grundler@muenchen.de elke.wildraut@muenchen.de 28. Mai 2009 Pressegespräch mit Kommunalreferentin

Mehr

Ich bin Verantwortung. Verantwortung ist SWM. Ausbildung zum/-r Kaufmann/-frau für Verkehrsservice. Fakten. Ausbildungsbeginn: 1.

Ich bin Verantwortung. Verantwortung ist SWM. Ausbildung zum/-r Kaufmann/-frau für Verkehrsservice. Fakten. Ausbildungsbeginn: 1. Fakten Ich bin Verantwortung. Ausbildungsbeginn: Ausbildungsdauer: 1. September 2 ½ Jahre Berufsschule: Berufsschule für Spedition und Touristik, München Vergütung: Gem. Tarifvertrag für Auszubildende

Mehr

Kieselstein Meditation

Kieselstein Meditation Kieselstein Meditation Eine Uebung für Kinder in jedem Alter Kieselstein Meditation für den Anfänger - Geist Von Thich Nhat Hanh Menschen, die keinen weiten Raum in sich haben, sind keine glücklichen Menschen.

Mehr

DEN ENERGIEFRESSERN AUF DER SPUR!

DEN ENERGIEFRESSERN AUF DER SPUR! ENERGIE-RÄTSEL Welches Kabel gehört zu welchem Gerät? DEN ENERGIEFRESSERN AUF DER SPUR! > ENERGIESPAR-DETEKTIVE IN DER KITA UND ZU HAUSE Projektteam...mit Energie sparen im Auftrag der Stadt Dortmund Huckarder

Mehr

Inhalt. 1. Kapitel: Körper und Sinne. 3. Kapitel: Wasser, Luft und Wetter. 2. Kapitel: Die Zeit

Inhalt. 1. Kapitel: Körper und Sinne. 3. Kapitel: Wasser, Luft und Wetter. 2. Kapitel: Die Zeit Inhalt 1. Kapitel: Körper und Sinne Sinneswahrnehmungen Lehrerteil.............................. 6 Bewegte Bilder.................... 1/2.... 12 Mach dich unsichtbar............... 1/2.... 14 Augen auf!.......................

Mehr

GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache

GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache Begrüßung Lied: Daniel Kallauch in Einfach Spitze ; 150 Knallersongs für Kinder; Seite 14 Das Singen mit begleitenden Gesten ist gut möglich Eingangsvotum

Mehr

Gemüsebeete für Kids.

Gemüsebeete für Kids. Gemüsebeete für Kids. Gemüsebeete für Kids. EDEKA-Stiftung Nicole Wefers New-York-Ring 6 22297 Hamburg Tel.: 040 / 63 77 20 77 Fax: 040 / 63 77 40 77 E-Mail: gemuesebeete@edeka.de www.edeka-stiftung.de

Mehr

Klimaschutz geht uns alle an!

Klimaschutz geht uns alle an! Bayerisches Staatsministerium für Klimaschutz geht uns alle an! Bildquelle: NASA; zusammengesetztes Satellitenbild aus ca. 800 km Höhe Die Lichtpunkte zeigen dicht besiedelte Flächen. Im Klartext heißt

Mehr

Bayerisches Landesamt für Umwelt

Bayerisches Landesamt für Umwelt Bayerisches Landesamt für Umwelt Grundschulkalender Energiesparen und Nachhaltigkeit Handreichung für Lehrer. Klimawandel und Energiewende sind in aller Munde. Grundschulkinder wollen ihre Umwelt schützen

Mehr

KLIMASCHUTZ BEGINNT BEIM PAPIER

KLIMASCHUTZ BEGINNT BEIM PAPIER KLIMASCHUTZ BEGINNT BEIM PAPIER JEDES JAHR VERBRAUCHT DEUTSCHLAND RUND 800.000 TONNEN DRUCK- UND BÜROPAPIER. DAMIT KÖNNTE CHRISTO DEN REICHSTAG 100.000-MAL EINPACKEN. RECYCLINGPAPIER ODER FRISCHFASER MIT

Mehr

Kindertagesstätte Domeierstraße

Kindertagesstätte Domeierstraße Kindertagesstätte Domeierstraße Integrations- und Horterziehung Domeierstraße 38 + 38a 31785 Hameln Tel.: 05151/202-1455 oder -1451 Fax: 05151/202-1133 E-Mail: kita.domeierstrasse@freenet.de hort-plus@freenet.de

Mehr

AUFGABE 1: VIER ELEMENTE

AUFGABE 1: VIER ELEMENTE Seite 1 von 6 UMDENKEN AUFGABE 1: VIER ELEMENTE Nach einer alten Lehre besteht alles in unserer Welt aus den vier Elementen: Feuer, Wasser, Erde, Luft. Ordne die Begriffe aus dem Kasten den vier Elementen

Mehr

Die spannende Welt der Elektrizität entdecken VERTRAUT MIT ENERGIE. SEIT 1897

Die spannende Welt der Elektrizität entdecken VERTRAUT MIT ENERGIE. SEIT 1897 Die spannende Welt der Elektrizität entdecken VERTRAUT MIT ENERGIE. SEIT 1897 EBM Lernwelt Energie Mit Schülerinnen und Schülern auf Entdeckungsreise im Reich der Elektrizität Strom benötigen wir heute

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr