Rückenwind für Radfahrer mit smarten Fluidtime IT-Services

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Rückenwind für Radfahrer mit smarten Fluidtime IT-Services"

Transkript

1 Rückenwind für Radfahrer mit smarten Fluidtime IT-Services

2 Intermodale Wegekette: Das Fahrrad wird in unterschiedlicher Weise in die tägliche Mobilität integriert. Radfahren und integrierte Mobilität Neue Chancen und Herausforderungen Radfahren im Trend Das Fahrrad gewinnt als umweltfreundliche Alternative zum Auto in der täglichen Mobilitätskette stetig an Bedeutung. Viele Regionen haben sich zum Ziel gesetzt, den Anteil des Radverkehrs zu erhöhen. Dementsprechend betrachten viele Mobilitätsanbieter heute die Welt auch aus der Sicht von Radfahrern: Gemeinden integrieren Radwege in ihre Verkehrskonzepte, öffentliche Verkehrsbetreiber stellen Bike & Ride Anlagen bereit und bieten die Möglichkeit der Fahrradmitnahme. Bike-Sharing Angebote komplettieren das Angebot, indem sie Radfahren unabhängig vom eigenen Rad ermöglichen. Information ist alles Damit Radfahrer die vielfältigen Angebote auch nutzen, brauchen sie vor allem umfassende und aktuelle Informationen: In welchem Verkehrsmittel kann ich mein Rad mitnehmen, wo bekomme ich mein Ticket und wann ist die nächste Verbindung? Wo kann ich mein Fahrrad am Bahnhof abstellen? Wo ist die nächste Bike-Sharing Station und ist dort gerade ein Fahrrad verfügbar? Im Idealfall findet der Radfahrer möglichst viele Informationen auf einer Plattform. Echtzeit- und Störungsinformationen bilden dabei die Voraussetzung für eine alltagstaugliche Reiseplanung. Neue Wege für Mobilitätsanbieter Mobilitätsagenturen und Radbeauftragte, Betreiber öffentlicher Verkehrsmittel und Bike-Sharing Anbieter wollen ihr Angebot für Radfahrer attraktiv gestalten und stehen dabei vor neuen Herausforderungen. Eine starke Marke muss das eigene Angebot am Markt gegen den Wettbewerb positionieren. Im Sinne der Benutzerfreundlichkeit ist eine Vernetzung mit anderen Mobilitätsanbietern aber erwünscht. Mit innovativen Services wie Echtzeit-Informationen oder Loyaltyprogrammen kann ein Wettbewerbsvorteil für das eigene Angebot geschaffen werden. 2 / 3

3 Klein beginnen oder groß durchstarten? Die vier Handlungsfelder für integrierte Mobilität Über das Angebot informieren Intermodales Routing Navigation Echtzeitinfo Verfügbarkeit Störungsinfo Mobilitätsleistungen verkaufen Reservieren Check in/out Ticketing Kombi-Tarif Von Nutzern lernen Feedback Tracking Nutzungsstatistik Nutzerprofil Kunden gewinnen und motivieren Bonusprogramme Wettbewerbe Werbung Daten bereitstellen, integrieren, verwalten Handlungsfelder für integrierte Mobilität Fluidtime Softwarelösungen bieten Ihnen viele Ansatzpunkte um bei Radfahrern zu punkten. Wenn Sie Ihre Kunden nutzerfreundlich informieren möchten, bietet sich ein mobiler Informationsdienst an. Oder suchen Sie nach Möglichkeiten, Buchung und Bezahlung für Ihr Service zu verbessern? Vielleicht denken Sie auch darüber nach, die Nutzer vermehrt einzubinden und wollen Feedback einholen oder ein Bonusprogramm einführen? Fluidtime Lösungen wachsen mit Je nach Zielsetzung wird eine IT-Lösung andere Schwerpunkte setzen. Als führender österreichischer Anbieter von Mobilitäts-Informationsdiensten verfügt Fluidtime über umfassendes Know-how in allen Bereichen der integrierten Mobilität. Fluidtime Software-Lösungen basieren auf bewährten Server-Produkten, die speziell für Mobilitätsanwendungen entwickelt wurden. Durch einen modularen Aufbau können Fluidtime IT-Services jederzeit flexibel ausgebaut werden. Das eröffnet Ihnen eine große Flexibilität bei der Planung und Umsetzung Ihres Mobilitätsdienstes: Egal ob Sie klein beginnen möchten oder ein Projekt mit umfassenden Funktionen planen: Sie erhalten eine state-of-the-art Softwarelösung, die auch für zukünftige Herausforderungen gut gewappnet ist. Vernetzen Sie sich Wenn es um integrierte Mobilität geht, bringt die Vernetzung mit anderen Mobilitätsanbietern große Vorteile für die Nutzer. Externe Daten, z.b. Open Government Data, Echtzeit-Daten, etwa zur Verfügbarkeit von Bike-Sharing-Systemen oder Störungsinformationen aus dem öffentlichen Verkehr können über die Fluidtime Serverprodukte problemlos in Ihr Service eingebunden werden. Autonomer oder integrierter Betrieb Fluidtime IT-Services können entweder als eigenständige Gesamtlösung oder eingebettet in die bestehende Systemlandschaft des Betreibers genutzt werden.

4 Die Radfahrer informieren Nutzerfreundlich intermodal in Echtzeit Unterwegs gut informiert Mobile Informationsdienste bieten eine Vielfalt an Möglichkeiten und kommen dem Informationsbedürfnis von Radfahrern ideal entgegen. Über eine App ist die Information für den Nutzer einfach zugänglich und unterwegs verfügbar. Eine intermodale Routenplanung macht unterschiedliche Mobilitätsvarianten sichtbar, zum Beispiel Kombinationen von Rad und öffentlichen Verkehrsmitteln. Der Radfahrer kann sich in Echtzeit über Fahrpläne oder die Verfügbarkeit von Fahrrädern an Bike-Sharing Stationen informieren. Eine turn-by-turn Navigation bringt den Radfahrer rasch an sein Ziel. Speziell auf Radfahrer abgestimmte Points of Interest wie Bike & Ride-Anlagen oder Werkstätten ergänzen das Angebot. Fluidtime Apps sind übersichtlich gestaltet und intuitiv zu bedienen. Die grafische Gestaltung des mobilen Dienstes kann an das Corporate Design des Betreibers angepasst werden. Über das Backend haben Sie jederzeit direkten Zugriff auf die Inhalte Ihres Dienstes. So können z.b. rasch und einfach weitere Points of Interest in der Karte ergänzt oder Informationen aktualisiert werden. fluidtime 4:00 PM Navigation von nach fluidtime 4:00 PM Meine Route Aktueller Standort Neubaugasse 12-14, 1070 Information Kartenbasierte Umgebungsinformation Anzeige von Points of Interest (POIs): Bike & Ride-Anlagen, Radwerkstätten, etc. Details zu POIs, z.b. Adressen, Öffnungszeiten Echtzeit-Informationen, z.b. Verfügbarkeit bei Sharing-Angeboten News Störungsmeldungen Unwetterwarnungen, etc. Routenplanung Intermodale Routenplanung Verknüpfung mit öffentlichem Verkehr (Bike & Ride, Fahrradmitnahme) Einbindung von Bike-Sharing- und Radverleih-Angeboten Reine Radstrecken Berücksichtigung des Fußweges Routenplanung auf Echtzeitbasis Pre-Trip-Routenplanung via Web 50m LINKS AUF GROSSE STADTGUTG. Radweg 13:32 Nestroyplatz 13:39 Stephansplatz U3» Ottakring 13:32 Stephansplatz 13:34 Herrengasse 13:36 Volkstheater 13:39 Neubaugasse Fußweg Navigation Turn-by-turn Sprachausgabe Datenmanagement im Backend POI-Daten pflegen Erstellung eigener POIs POIs von Drittsystemen einbinden (POI-Server, EFA-Server, Open Government Data, etc.) News und Meldungen bereitstellen Manuelles Erstellen eigener Nachrichten Importieren externer Quellen (RSS Feed 2.0, XML-Schnittstelle, etc.) Navigation Unterwegs erhält der Radfahrer klare Weganweisungen sowohl visuell als auch über turn-by-turn Sprachausgabe. Intermodale Routenübersicht Die App zeigt alle Details der Strecke inkl. der nächsten Abfahrtszeiten im öffentlichen Verkehr. Optimiert für mobile Web, ios und Android 4 / 5

5 Das Mobilitätsangebot verkaufen Einfach, schnell & sicher buchen und bezahlen Buchen Verfügbarkeit prüfen Reservierung von Rädern Ticketing Unterstützung unterschiedlicher Zahlungsvarianten Integration von Ticketshops Bezahlung von Bike-Sharing und Verleih-Angeboten Verknüpfung mit Mobilitätscard (RFID, NFC...) Unterwegs Buchen und Bezahlen Die Nutzung von Mobilitätsangeboten wird für die Nutzer noch einfacher, wenn sie unterwegs auch Reservierungen vornehmen und Tickets lösen können. Der Nutzer kann z.b. ein Rad bei einer Bike-Sharing-Station für einen bestimmte Zeitpunkt reservieren. Die Bezahlung erfolgt über das Mobiltelefon, auch der Check-out bzw. nach der Nutzung der Check-in des Fahrrads wird über den mobilen Dienst abgewickelt. Grenzenlos mobil: Tarifmodelle der Zukunft Die Vernetzung vieler unterschiedlicher Mobilitätsanbieter eröffnet auch neue Möglichkeiten bei der Tarifgestaltung: Fluidtime Software-Lösungen unterstützen modi-übergreifende Tarifmodelle wie Kombitarife, Mobilitäts-Flatrates oder die Nutzung einer Mobilitätscard. Check out / Check in Zutrittscode vergeben mobiles An- und Abmelden Erfassung tatsächlich genutzter Mobilitätsangebote Kombi-Tarif modi-übergreifende Tarife als Grundlage zukünftiger Tarifmodelle (z.b. Mobilitäts-Flatrates) Bike Danke, dass du dein Rad über bikenavi gebucht hast. Der Betrag wird am Ende der Abrechnungsperiode von deinem Konto abgebucht. Regionalzug Standard Ticket Von Wien Meidling Bis Graz Hbf Gültig Preis: 37,50 2,00 Ticket entwerten Reservierungsnummer: Bike Standort Graz Hbf Gültig Preis: 10,00 Reservierungsnummer: OK Gesamtpreis 47,50 Buchen eines Fahrrads, Check out mittels Zugangscode Mobiles Kombiticket

6 Die Radfahrer einbinden Lernen Sie von und über Ihre Nutzer Feedback: die Radfahrer als Experten Die tatsächlichen Nutzer wissen am besten über die Potenziale und Probleme eines Angebots Bescheid. Daher liegt es nahe, positive wie negative Rückmeldungen der Radfahrer über eine Feedback-Option einzuholen. Nutzer können Feedback entweder als reine Textmeldung einbringen, oder mit einem Foto, wobei die aktuelle Position gleich mitgeliefert wird. Bei akuten Problemen bietet Nutzerfeedback oft einen großen Informationsvorsprung, der Ihnen hilft, rasch Abhilfe zu schaffen. Für spätere Analysen haben Sie die Möglichkeit Feedback-Meldungen zu kategorisieren und visuell auf einer Karte darzustellen. Damit können neuralgische Punkte in der Infrastruktur rasch identifiziert werden. Trackingdaten und Nutzerprofile Unter Berücksichtigung des Datenschutzes können autorisierte Trackingdaten für die Analyse und Visualisierung des Nutzerverhaltens herangezogen werden. So erfahren Sie z.b. welche Strecken Radfahrer bevorzugen oder zu welchen Zeiten sie unterwegs sind. Mit der Zeit lassen sich unterschiedliche Nutzertypen definieren, wie z.b. Light- oder Heavy-User eines bestimmten Angebots. Fit für die Zukunft Mit Feedback und Trackingdaten erhalten Sie direkte Rückmeldung über die Zufriedenheit der Radfahrer und die tatsächliche Nutzung der Infrastruktur. Die Analyse dieser Daten bietet eine gute Grundlage für die Weiterentwicklung Ihres Angebots. Nutzer-Feedback als Textnachricht optional mit Foto inkl. aktueller Position Feedback-Management Kategorisierung standortbezogene Visualisierung Tracking Abspeichern zurückgelegter Routen durch den Nutzer Statistische Auswertung basierend auf anonymisierten Geo-Daten Visualisierung der Infrastruktur-Nutzung Nutzerprofile Stammdaten Nutzungsinformation Mobilitätspräferenzen Übersichtliche Darstellung des kategorisierten Nutzer-Feedbacks im Backend Visualisierung der Infrastruktur-Nutzung auf der Basis anonymisierter Tracking-Daten 6 / 7

7 Kunden gewinnen und motivieren Bonusprogramme, Challenges & Co Bonusprogramme Verlosung/Lotterie Treuerabatte Gutscheine Testangebote von Partnern Wettbewerbe Monatliches Ranking Radfahrer des Monats Prämierung von hilfreichem Feedback Werbung Werbung für neue Mobilitätsangebote situations- und ortsabhängig klare Zielgruppe Kundenbindung via App Bonusprogramme und Challenges schaffen Anreize für Radfahrer, die von Ihnen oder Ihren Partnern bereitgestellte Infrastruktur zu nutzen. Als Belohnung locken Auszeichnungen, Prämien oder Rabatte. So können Radfahrer etwa durch das Zurücklegen ihres täglichen Arbeitsweges laufend Mobilitätspunkte sammeln. In Folge wird z.b. der Radfahrer des Monats auf Basis der gesammelten Punkte ausgezeichnet, oder es werden jährlich unter allen registrierten Teilnehmern Preise verlost. Mit einem Bonusprogramm können Sie kostengünstig die Attraktivität Ihres Angebots steigern, neue registrierte Nutzer gewinnen und die Kundenbindung erhöhen. Die Möglichkeit einer Einbindung in Bonusprogramme macht eine Zusammenarbeit auch für Ihre Partner noch interessanter, da sie proaktiv z.b. durch Gewährung eines Rabattgutscheins auf ihre eigenen Leistungen aufmerksam machen können. Abbildung gesammelte Punkte Radfahrer des des Monats oder Ähnliches 2x 2x APP APP Bike Danke, dass du dein Rad über bikenavi gebucht hast. Der Betrag wird am Ende der Abrechnungsperiode von deinem Konto abgebucht. 300 gesammelte Punkte 0,00 Dank Bonuspunkten Reservierungsnummer: Radfahrer des Monats! JETZT EINLÖSEN OK Individuelle Bonusprogramme Erworbene Bonuspunkte können z.b. gegen Mobilitätsleistungen eingetauscht werden.

8 8 / 9

9 Die smarten Fluidtime Server-Produkte Wenn alle Komponenten perfekt zusammenspielen Seit über einer Dekade arbeiten Fluidtime Mitarbeiter an den Mobilitätslösungen von morgen. Das während dieser Zeit entstandene Know-how wurde in Softwareprodukten manifestiert, die für den Einsatz im Bereich der integrierten Mobilität optimiert sind. Die Fluidtime Server-Produkte ermöglichen eine effiziente und schnelle Umsetzung von Mobilitätsdiensten. Aufgrund ihres modularen Aufbaus können Fluidtime Softwarelösungen jederzeit flexibel erweitert werden. Auf der Nutzerseite erfolgt die Ausgabe auf allen gängigen Kanälen und Betriebssystemen, vom Smartphone über Tablets, im Web oder auf der Smartwatch. Enabling Mobility Services Web Tablet Mobile Smartwatch Enabling Integrated Mobility FluidHub by Fluidtime Enabling Data Management FluidWay by Fluidtime FluidTex by Fluidtime FluidBox by Fluidtime FluidPin by Fluidtime

10 Von Experten entwickelt Für Sie und Ihre Kunden optimiert Forschung und Entwicklung Fluidtime hat sich in Kooperation mit der Mobilitätsagentur Wien und Plansinn in mehrjähriger Forschungstätigkeit dem Thema Integrierte Mobilität und Radfahren gewidmet. Dabei wurden von Beginn an sowohl die Bedürfnisse der Radfahrer als auch jene von Mobilitätsanbietern berücksichtigt. Individuelle Umsetzung Nach dem Motto Enabling Smart Mobility geht Fluidtime detailliert auf Ihre Bedürfnisse und aktuellen Herausforderungen ein und begleitet Sie auf Ihrem Weg in die Zukunft der integrierten Mobilität. Von der Idee bis hin zum Betrieb eines Dienstes bietet Fluidtime alles aus einer Hand, mit hoher Qualität und langjähriger Expertise. Der Fluidtime Lösungsprozess 1. Check 2. Design In 5 Schritten zur smarten Mobilität Zu Beginn jedes Projekts steht der unverbindliche Fluidtime Check. Anhand einer detaillierten Checkliste erläutern wir mit Ihnen technische, inhaltliche und rechtliche Aspekte und identifizieren mögliche Handlungsfelder für Ihren Mobilitätsdienst. Als Ergebnis erhalten Sie einen konkreten Umsetzungsvorschlag. In der Designphase werden Umfang und Aufbau Ihres Services im Detail festgelegt. Die modulare Struktur von Fluidtime IT-Lösungen ermöglicht es Ihnen, Ihr Angebot im Bedarfsfall zu einem späteren Zeitpunkt flexibel zu erweitern. Auch die Festlegung des optischen Erscheinungsbildes Ihres Dienstes fällt in diese Projektphase. Darüber hinaus reichen die Fluidtime Design-Leistungen bis zur Unterstützung bei der Marken- und Marktpositionierung Ihres neuen Dienstes. Die Designphase schließt mit einer detaillierten Spezifikation des Projekts. 10/ 11

11 Das Fluidtime Projektteam stimmt sich laufend mit Ihnen ab und informiert Sie über den Fortgang der Implementierung. 3. Software Setup 4. Live! 5. Betrieb und Service Im nächsten Schritt wird Ihr integriertes Mobilitäts-Service aufgesetzt. Dabei kommen die etablierten Fluidtime Server-Produkte zum Einsatz. Ein standardisiertes Qualitätsmanagement sowie umfassendes Testing sorgen dafür, dass der Dienst fehlerfrei an den Start geht. Am Ende dieses Schrittes steht ein hochwertiger Dienst, der sich perfekt in Ihre bestehende Systemlandschaft integriert. Mit der Livestellung ist Ihre App verfügbar. Auch der online-routenplaner kann genutzt werden, und Sie haben über das Backend Zugriff auf Ihren Dienst. Fluidtime unterstützt Sie auch nach der Livestellung. Auf Wunsch übernehmen wir den Betrieb und das Hosting Ihres Dienstes. Darüber hinaus bietet Fluidtime weitreichende Serviceleistungen, von der professionellen Einschulung über die regelmäßige Wartung bis hin zur Weiterentwicklung Ihres Dienstes.

12 Fluidtime Österreichs führender und mehrfach ausgezeichneter Anbieter von IT-Services im Bereich Integrierte Mobilität. Die nutzerfreundlichen Softwareprodukte und Dienstleistungen sind engineered & designed im eigenen Haus und 100% für den intermodalen Einsatz optimiert. Erfolgreiche Mobilitätsanbieter und Verkehrsunternehmen in ganz Europa zählen auf Fluidtime Innovationen. Partner und Kunden Österreich ASFiNAG AIT - Austrian Institute of Technology AustriaTech Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft Holding Graz ITS Vienna Region Kapsch TrafficCom Land Oberösterreich Linz Linien ÖAMTC ÖBB ORF Ö3 Verkehrsredaktion Salzburg AG Stadtwerke Klagenfurt SWARCO Futurit viadonau VOR - Verkehrsverbund Ostregion VVV Verkehrsverbund Vorarlberg Wiener Netze Wiener Linien Wiener Stadtwerke Fluidtime Data Services GmbH Neubaugasse / 25 A-1070 Wien Österreich T 43 (0) Ihr Ansprechpartner bei Fluidtime Anton Fitzthum Sales und Partnermanagement Telefon: Partner und Kunden International Association des Sociétés Françaises d'autoroutes Autobahndirektion Südbayern Autostrade del Brennero AVV - Aachener Verkehrsverbund Forschungs- und Anwendungsverbund Verkehrssystemtechnik Berlin Sun Micro Systems Italy VVS Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart 2014 Fluidtime Data Services GmbH 12/ 12 Stand: OCT 2014

Integrierte Mobilität. Mit smarten Fluidtime IT-Services.

Integrierte Mobilität. Mit smarten Fluidtime IT-Services. Integrierte Mobilität. Mit smarten Fluidtime IT-Services. Integrierte Mobilität. Die Angebote auf dem Verkehrsmittelmarkt werden immer differenzierter. Innovative Sharing-Angebote, Elektromobilität und

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann-Stellvertreter Reinhold Entholzer & OÖVG-Geschäftsführer Herbert Kubasta am Dienstag, den 07. Juli 2015 zum Thema Neue Kundenservices im OÖ

Mehr

Tourismus-Infos per Augmented Reality und mobiler Website www.easytourist.at

Tourismus-Infos per Augmented Reality und mobiler Website www.easytourist.at Tourismus-Infos per Augmented Reality und mobiler Website www.easytourist.at Tourismus-Infos per Augmented Reality und mobiler Website Die Zukunft ist mobil! In Österreich geht bereits jeder Zweite mobil

Mehr

Smart Data for Mobility (SD4M)

Smart Data for Mobility (SD4M) Smart Data for Mobility (SD4M) Big-Data-Analytik-Plattform für multimodale Smart-Mobility-Services Dr. habil. Feiyu Xu feiyu@dfki.de DFKI Mobilitätsökosystem geprägt von Vielfältigkeit der Verkehrsmittel

Mehr

Echtzeit für die Fahrgäste ÖPNV Innovationskongress

Echtzeit für die Fahrgäste ÖPNV Innovationskongress Echtzeit für die Fahrgäste ÖPNV Innovationskongress Wenn Sie diesen Text lesen können, müssen Sie die Folie im Post-Menü mit der Funktion «Folie einfügen» erneut einfügen. Sonst kann kein Bild hinter die

Mehr

eedback www.ifeedback.de QUALITÄTSMANAGEMENT 2.0 Loyale Kunden durch digitales Feedback Einzigartig. Interaktiv. Faszinierend.

eedback www.ifeedback.de QUALITÄTSMANAGEMENT 2.0 Loyale Kunden durch digitales Feedback Einzigartig. Interaktiv. Faszinierend. eedback QUALITÄTSMANAGEMENT 2.0 Loyale Kunden durch digitales Feedback www.ifeedback.de Einzigartig. Interaktiv. Faszinierend. Qualitätsmanagement 2.0 INHALT Wie wir Ihnen helfen können Erfahren Sie in

Mehr

Digitale Netze und intelligente Mobilität

Digitale Netze und intelligente Mobilität Digitale Netze und intelligente Mobilität Fachgebiet Verkehrsplanung und Verkehrssysteme Universität Kassel Konferenz (((eticket Deutschland, 04./05.11.2014, Berlin 0. Einstieg Ursache-Wirkungs-Zusammenhänge

Mehr

ONLINE. Die perfekte Schnittstelle im Netz.

ONLINE. Die perfekte Schnittstelle im Netz. ONLINE Die perfekte Schnittstelle im Netz. Einfach bezahlen im Internet. Moderne Lösungen für den bargeldlosen Zahlungsverkehr im Web machen hobex heute zu einem gefragten Partner im Internet. So individuell

Mehr

PLAZA Apps informativ, intuitiv und barrierefrei. September 2013

PLAZA Apps informativ, intuitiv und barrierefrei. September 2013 PLAZA Apps informativ, intuitiv und barrierefrei September 2013 1. Bestandsaufnahme: Smartphone, App und Geodaten 2. PLAZA als App-Framework 3. Best Practice Beispiele Bestandsaufnahme: Smartphones und

Mehr

Konsistente Fahrgastinformation Die IT Architektur in Nürnberg

Konsistente Fahrgastinformation Die IT Architektur in Nürnberg Konsistente Fahrgastinformation Die IT Architektur in Nürnberg itcs Tagung Köln 2013 Philipp Melchior, VAG Nürnberg Aleksandar Barisic, konzeptpark GmbH Agenda Ausgangssituation in der Fahrgastinformation

Mehr

Ihre smarte Kassenlösung: Anwenderfreundlich und analysestark

Ihre smarte Kassenlösung: Anwenderfreundlich und analysestark im Überblick SAP Customer Checkout mit SAP Business One Herausforderungen Ihre smarte Kassenlösung: Anwenderfreundlich und analysestark Verkaufsdaten zentral überblicken Verkaufsdaten zentral überblicken

Mehr

NFC - mehr als nur mobile Payment

NFC - mehr als nur mobile Payment NFC - mehr als nur mobile Payment Andreas Martin Präsident der MMA Austria Head of Business Development Hutchison 3G Austria Mobile Marketing Association 1 Agenda Kurze Vorstellung der Mobile Marketing

Mehr

Die Deutsche Bahn als integrierter Mobilitätsdienstleister

Die Deutsche Bahn als integrierter Mobilitätsdienstleister Die Deutsche Bahn als integrierter Mobilitätsdienstleister Hessischer Mobilitätskongress 2013 DB Mobility Logistics AG Ulrich Homburg Vorstand Personenverkehr Frankfurt (Main), 13.09.2013 DB Bahn als integrierter

Mehr

Integration von Dienstleistungen und Informationen in vernetzte Mobilitätsangebote Kai Probst T-Systems International GmbH Connected Car HOLM-Forum,

Integration von Dienstleistungen und Informationen in vernetzte Mobilitätsangebote Kai Probst T-Systems International GmbH Connected Car HOLM-Forum, Integration von Dienstleistungen und Informationen in vernetzte Mobilitätsangebote Kai Probst T-Systems International GmbH Connected Car HOLM-Forum, Frankfurt, 11. Dezember 2013 Vernetztes Fahrzeug, vernetzter

Mehr

Elektromobilität intermodal emorail Integrated emobility Service for Public Transport

Elektromobilität intermodal emorail Integrated emobility Service for Public Transport Dieses Projekt wird aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert und im Rahmen der 2. Ausschreibung des Programms Technologische Leuchttürme der Elektromobilität durchgeführt. ein Projekt von: Elektromobilität

Mehr

Eine App für zeitgemäße Eventgestaltung: Interaktionen, Teilnehmermanagement und ibeacon-technologie. Version 140115

Eine App für zeitgemäße Eventgestaltung: Interaktionen, Teilnehmermanagement und ibeacon-technologie. Version 140115 Eine App für zeitgemäße Eventgestaltung: Interaktionen, Teilnehmermanagement und ibeacon-technologie. Version 140115 Win-Win für Alle Eventveranstalter Profitabilität: sparen Sie Druckkosten, günstige

Mehr

Wann verkaufen Sie mobil? Shopping Apps & mobile Webseiten für Webshops

Wann verkaufen Sie mobil? Shopping Apps & mobile Webseiten für Webshops Wann verkaufen Sie mobil? Shopping Apps & mobile Webseiten für Webshops Steigern sie ihre Umsätze und Kundenbindung durch ein mobiles Angebot und die Vernetzung der verschiedenen Verkaufskanäle Mobile

Mehr

Neue digitale Lösungen für den Wandertourismus

Neue digitale Lösungen für den Wandertourismus Neue digitale Lösungen für den Wandertourismus Oliver Buck EFTAS GmbH AIR Business Frühstück Herne 17.03.2015 2015 www.eftas.com 1 Unternehmensprofil EFTAS gehört seit 25 Jahren zu den führenden deutschen

Mehr

Von Der Idee bis zu Ihrer App

Von Der Idee bis zu Ihrer App Von Der Idee bis zu Ihrer App Solid Apps Von Der Idee bis zu Ihrer App Konzeption, Design & Entwicklung von Applikationen für alle gängigen Smartphones & Tablets Sowie im Web - alles aus einer Hand! In

Mehr

Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit.

Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit. Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit. Und einen 70-Euro- Einkaufsgutschein. 1) 1) Aktion gültig bis 30. 11. 2015 bei erstmaliger Eröffnung eines StudentenKontos, sofern mind. 1 Jahr davor ein Wohnsitz

Mehr

Österreichischer Radgipfel 2012 28.03.2012

Österreichischer Radgipfel 2012 28.03.2012 Österreichischer Radgipfel 2012 nextbike- das Fahrradverleihsystem 2004: Gründung der nextbike GmbH durch Ralf Kalupner mit 20 Rädern in Leipzig 2008: Wall AG beteiligt sich mit 25,2 % an nextbike 2008:

Mehr

moovel: From A to B by agile Mobility Mobile Forum Stuttgart Mehmet Arziman 17.05.2013 Daimler Mobility Services

moovel: From A to B by agile Mobility Mobile Forum Stuttgart Mehmet Arziman 17.05.2013 Daimler Mobility Services moovel: From A to B by agile Mobility Mobile Forum Stuttgart Mehmet Arziman 17.05.2013 Daimler Mobility Services Fahrplan 1. Über den Referenten: Mehmet Arziman in a nutshell 2. Einführung: Was ist moovel

Mehr

MOBIVISION 21.01.2014. Mobile Daten 21.01.2014 17.06.2014. Dr. Hans-J. Mentz. Mentz Datenverarbeitung GmbH

MOBIVISION 21.01.2014. Mobile Daten 21.01.2014 17.06.2014. Dr. Hans-J. Mentz. Mentz Datenverarbeitung GmbH Mobile Daten 21.01.2014 Wohin entwickelt sich das Mobilitätsverhalten? Multimodal der Status des PKW nimmt ab das Bedürfnis nach umweltgerechter Mobilität steigt die Nachfrage nach Angeboten des ÖV steigt

Mehr

Mobiles Intranet für alle Mitarbeiter

Mobiles Intranet für alle Mitarbeiter Mobiles Intranet für alle Mitarbeiter Für zwei Drittel Ihrer Mitarbeiter ist das Smartphone die wichtigste Quelle für Informationen. Wann nutzen Sie diesen Kanal für Ihr Unternehmen? Mit Ihrer MitarbeiterApp

Mehr

E-Mobility am Gemeindeamt

E-Mobility am Gemeindeamt E-Mobility am Gemeindeamt im Kontext zur Softwareumgebung und den Anforderungen von Gemeinden Mag. (FH) Reinhard Haider Amtsleiter Marktgemeinde Kremsmünster E-Government-Beauftragter Oö. Gemeindebund

Mehr

FX RE-D Wirtschaftsförderung

FX RE-D Wirtschaftsförderung FX RE-D Wirtschaftsförderung OHNE MEHRAUFWAND Das Produkt für die Business Prozesse der Wirtschaftsförderung Kommunale Strukturen effizient gestalten. ORGANISIERT IHRE DATEN BESCHLEUNIGT IHRE ARBEITSABLÄUFE

Mehr

Verkehrsinformationsmanagement am hochrangigen Netz am Beispiel ASFINAG

Verkehrsinformationsmanagement am hochrangigen Netz am Beispiel ASFINAG Verkehrsinformationsmanagement am hochrangigen Netz am Beispiel ASFINAG DI(FH) Martin Müllner ASFINAG Maut Service GmbH AGIT 2015 Salzburg, 09.07.2015 ASFINAG Kurzüberblick Verkehrsinformation aus Sicht

Mehr

Wer seine Kunden kennt, gewinnt! my opinion Das Sprachrohr für Ihre Kunden

Wer seine Kunden kennt, gewinnt! my opinion Das Sprachrohr für Ihre Kunden Wer seine Kunden kennt, gewinnt! Seien Sie Ihren Wettbewerbern immer eine Nasenlänge voraus! Erfahren Sie die Bedürfnisse Ihrer Kunden aus erster Hand, entdecken Sie frühzeitig neue Trends und gewinnen

Mehr

Mobile Geoanwendungen in der Kommune

Mobile Geoanwendungen in der Kommune Mobile Geoanwendungen in der Kommune Prof. Dr. Hardy Pundt- Hochschule Harz Sirko Scheffler Geschäftsführer brain-scc GmbH 15.02.2012, Halle Agenda Einleitung KOGITON Modellregion Harz Geoinformationen

Mehr

Über uns. Über 16 Jahre Know-how Rund 180 Mitarbeiter in Berlin bauen Next Generation-Lösungen

Über uns. Über 16 Jahre Know-how Rund 180 Mitarbeiter in Berlin bauen Next Generation-Lösungen Über uns Neofonie ist führender Full-Service Dienstleister für digitale Lösungen - von der Beratung und Konzeption über Design und Entwicklung bis hin zum Betrieb & Hosting. Ganz gleich ob klassische IT,

Mehr

Digitale BürgerInnenbeteiligung

Digitale BürgerInnenbeteiligung Digitale BürgerInnenbeteiligung wer denkt was GmbH Robert- Bosch- Straße 7 64293 Darmstadt Tel. 06151-6274914 team@werdenktwas.de www.werdenktwas.de www.mängelmelder.de Digitale Beteiligung alle Handlungen

Mehr

vor Ort: Konzepte, die beim Fahrgast ankommen

vor Ort: Konzepte, die beim Fahrgast ankommen BSL Transportation Consultants GmbH & Co. KG Cölln Haus Brodschrangen 3 5 20457 Hamburg info@bsl-transportation.com www.bsl-transportation.com vor Ort: Konzepte, die beim Fahrgast ankommen Abschlusskonferenz

Mehr

Open Social in den VZ-Netzwerken

Open Social in den VZ-Netzwerken Open Social in den VZ-Netzwerken Berlin, 01.03.2010 1 Inhalt 1. Open Social in den VZ-Netzwerken 2. Applikationen 3. Datenschutz 4. Tracking 5. Video Tutorials 6. Technische Spezifikationen 2 in den VZ-Netzwerken

Mehr

Xmobile EXAKTE ORTUNG STRECKENNACHWEIS ÜBERWACHUNG GESCHWINDIGKEITSANZEIGE ROUTENEXPORT ANALYSE & AUSWERTUNG FLOTTENMANAGEMENT

Xmobile EXAKTE ORTUNG STRECKENNACHWEIS ÜBERWACHUNG GESCHWINDIGKEITSANZEIGE ROUTENEXPORT ANALYSE & AUSWERTUNG FLOTTENMANAGEMENT Xmobile Die Softwarelösung für die Fahrzeugortung EXAKTE ORTUNG STRECKENNACHWEIS ÜBERWACHUNG GESCHWINDIGKEITSANZEIGE ROUTENEXPORT ANALYSE & AUSWERTUNG FLOTTENMANAGEMENT 1 MIT XMOBILE AUF DEM RICHTIGEN

Mehr

EffiLink Remote Service System Vernetzen Sie sich mit perfektem Service

EffiLink Remote Service System Vernetzen Sie sich mit perfektem Service EffiLink Remote Service System Vernetzen Sie sich mit perfektem Service 2 Vernetzte Sicherheit EffiLink von Bosch Profitieren Sie von effektiven Serviceleistungen aus der Ferne Sicherheit ist nicht nur

Mehr

Alles in einer App. Alles in Ihrer Hand. Werden Kundengewinnung, Kundenbindung, Qualitätsmanagement und Bezahlvorgänge mobil?

Alles in einer App. Alles in Ihrer Hand. Werden Kundengewinnung, Kundenbindung, Qualitätsmanagement und Bezahlvorgänge mobil? Alles in einer App. Alles in Ihrer Hand. Werden Kundengewinnung, Kundenbindung, Qualitätsmanagement und Bezahlvorgänge mobil? Die Situation. Loyalität hat ihren Preis. Quelle: IBM, 2014 Wer hat denn alles

Mehr

Der Mängelmelder. Anliegenmanagement & Datenqualität in der Praxis

Der Mängelmelder. Anliegenmanagement & Datenqualität in der Praxis Der Mängelmelder Anliegenmanagement & Datenqualität in der Praxis Agenda 1. Unternehmen 2. Mängelmelder 3. Datenqualität 4. Statistik 2013 5. Fazit 6. Diskussion 16. Mai 2014 wer denkt was GmbH 2014 2

Mehr

Machen Sie die besten Geschäfte Ihres Lebens.

Machen Sie die besten Geschäfte Ihres Lebens. Machen Sie die besten Geschäfte Ihres Lebens.. erhöhen. Kosten senken. Wir haben Tausende von Unternehmen dabei unterstützt, auf schlauere Art zu arbeiten. Wir können auch Sie unterstützen. Senken Sie

Mehr

Mobile Business. Mag. Alfred Luger, MA Co-Founder/COO runtastic GmbH Co-Founder AllaboutApps GmbH

Mobile Business. Mag. Alfred Luger, MA Co-Founder/COO runtastic GmbH Co-Founder AllaboutApps GmbH Mobile Business Mag. Alfred Luger, MA Co-Founder/COO runtastic GmbH Co-Founder AllaboutApps GmbH Intro Markt & AppStores Warum eine mobile App? App Marketing Fazit Q & A Background INTRO Mobile Business

Mehr

Intelligentes Datenmanagement von der Idee bis zum Produkt

Intelligentes Datenmanagement von der Idee bis zum Produkt TEX-DEFINE TM Intelligentes Datenmanagement von der Idee bis zum Produkt Produktentwicklung, die (f) Die Produktentwicklung ist das Herz eines Unternehmens. Hier fließen Informationen und das Know-how

Mehr

Fit for Mobile! dashface - Kundendienst

Fit for Mobile! dashface - Kundendienst Fit for Mobile! dashface - Kundendienst Was ist dashface? dashface mobilisiert Unternehmensdaten und Workflows aus beliebigen Datenquellen und stellt sie dem Nutzer von Tablet PC s und Smartphones zur

Mehr

2 Über Evolaris 3 Industrie 4.0 4 Was wir bieten 5 Lösungen und Vorteile 6 Referenz Infineon 7 Referenz Knapp 8 Referenz AVL 9 Ihr Ansprechpartner

2 Über Evolaris 3 Industrie 4.0 4 Was wir bieten 5 Lösungen und Vorteile 6 Referenz Infineon 7 Referenz Knapp 8 Referenz AVL 9 Ihr Ansprechpartner SEITE INHALT 2 Über Evolaris 3 Industrie 4.0 4 Was wir bieten 5 Lösungen und Vorteile 6 Referenz Infineon 7 Referenz Knapp 8 Referenz AVL 9 Ihr Ansprechpartner Unsere Lösungen und deren Vorteile Seit der

Mehr

Bus und Bahn macht Schule

Bus und Bahn macht Schule Bus und Bahn macht Schule Philipp Spitta Grundschule an der Langforthstraße und ZfsL Bochum JuMo-Workshop 26.11.2012 Hannover Philipp Spitta Grundschullehrer in Herne seit 1997 Aktiv im Verkehrsclub Deutschland

Mehr

Fit for Mobile! SMART I FM - Kundendienst

Fit for Mobile! SMART I FM - Kundendienst Fit for Mobile! SMART I FM - Kundendienst Was ist SMART I FM? SMART I FM mobilisiert Unternehmensdaten und Workflows aus beliebigen Datenquellen und stellt sie dem Nutzer von Tablet PCs und Smartphones

Mehr

Die Hospitality Solution

Die Hospitality Solution Payment Services Die Hospitality Solution Für Hotels Für Sie und Ihre Gäste: die Hospitality Solution von SIX Inhaltsverzeichnis SIX Payment Services 04 Das Kunden-Erlebnis 05 Die Hospitality Solution

Mehr

UX ANALYSE. Shoplupe GmbH Fraunhofer Straße 5 83714 Miesbach

UX ANALYSE. Shoplupe GmbH Fraunhofer Straße 5 83714 Miesbach UX ANALYSE Shoplupe GmbH Fraunhofer Straße 5 83714 Miesbach UX ANALYSE INHALT ZIEL DER BEWERTUNG ANFORDERUNGEN SHOLUE ANALYSE ERGEBNIS Lieber Shopbetreiber, die technische Entwicklung eines Online-Shops

Mehr

keinen schnelleren Weg zum Gast. Versende Newsletter um deine Gäste über neue Speisekarten, Menüpläne, Aktionen, Events, Angebote und

keinen schnelleren Weg zum Gast. Versende Newsletter um deine Gäste über neue Speisekarten, Menüpläne, Aktionen, Events, Angebote und MARKETING NEWSLETTERSYSTEM Die E-Mail ist und bleibt der kostengünstigste, flexibelste und effizienteste Kommunikationsweg. Besonders in der Gastronomie gibt es keinen schnelleren Weg zum Gast. Versende

Mehr

has.to.be Heute individuelle Lösungen, morgen Standards.

has.to.be Heute individuelle Lösungen, morgen Standards. has.to.be Heute individuelle Lösungen, morgen Standards. E-Strategy & Consulting Wir analysieren, wir entwickeln Ideen und wir hinterfragen. Wir fokussieren, wir setzen um und wir kontrollieren. Nehmen

Mehr

Sugar innovatives und flexibles CRM. weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren

Sugar innovatives und flexibles CRM. weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren Sugar innovatives und flexibles CRM weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren Wie können wir Ihnen im CRM Projekt helfen? Think big - start small - scale fast Denken Sie an die umfassende Lösung, fangen

Mehr

PLANON APPS. Machen Sie Ihr Facility Management mobil

PLANON APPS. Machen Sie Ihr Facility Management mobil PLANON APPS Machen Sie Ihr Facility Management mobil Ein innovativer Spezialist mit über 30 Jahren Erfahrung im CAFM Bereich Ein Partner, der von Gartner als Leader gesehen wird Integrierte, zukunftssichere

Mehr

extrem mobil Austrian Map mobile BEV

extrem mobil Austrian Map mobile BEV extrem mobil Austrian Map mobile 2 See you: www.bev.gv.at Inhaltsverzeichnis Die Austrian Map mobile Karten, geographische Namen und Höhenmodell Funktionen Download und technische Anforderungen Datenaktualität

Mehr

ecmaps Multi-Channel-Kartografie der Marktführer für Web, Mobile und Print

ecmaps Multi-Channel-Kartografie der Marktführer für Web, Mobile und Print ecmaps Multi-Channel-Kartografie der Marktführer für Web, Mobile und Print Karten sind das beliebteste Medium auf Reisen. Sie ermöglichen Ihrem Gast einen schnellen Überblick und geben Orientierung bei

Mehr

APPS ALS MARKETINGINSTRUMENT NUTZEN

APPS ALS MARKETINGINSTRUMENT NUTZEN APPS ALS MARKETINGINSTRUMENT NUTZEN Die Tendenz, mobile Endgeräte als Marketing- Plattform zu nutzen ist steigend. Laut einer Umfrage des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft e.v. (BVDW) erwarten Beschäftigte

Mehr

M-Government auf mobilen Endgeräten

M-Government auf mobilen Endgeräten M-Government auf mobilen Endgeräten E-Government Konferenz 2012 19./20. Juni 2012 Graz Ing. in Brigitte Lutz Office of the CIO Magistratsdirektion der Stadt Wien Geschäftsbereich Organisation und Sicherheit

Mehr

CityMobile. einfach vernetzt leben

CityMobile. einfach vernetzt leben CityMobile Mit mopage CityMobile können Städte und Gemeinden den Mobile-Trend innert kürzester Zeit umsetzen und dem Bürger oder Touristen eine eigene mobile Website anbieten. Optional auch als App für

Mehr

Mobilität 3.0 Wenn die rechte und die linke Hirnhälfte begeistert sind.

Mobilität 3.0 Wenn die rechte und die linke Hirnhälfte begeistert sind. Mobilität 3.0 Wenn die rechte und die linke Hirnhälfte begeistert sind. Klare Pluspunkte STREEZ: Das innovative Mobilitätskonzept mit individuellen Optionen und überzeugenden Vorteilen. für die ökologische

Mehr

Routineaufgaben noch einfacher erledigen

Routineaufgaben noch einfacher erledigen im Überblick SAP Fiori Herausforderungen Routineaufgaben noch einfacher erledigen Mit SAP Fiori Routineaufgaben überall erledigen Mit SAP Fiori Routineaufgaben überall erledigen Unser Alltag ist geprägt

Mehr

Daimler Fleet Management. Driving Mobility. Mobilität der Zukunft Herausforderungen für das Fuhrparkmanagement.

Daimler Fleet Management. Driving Mobility. Mobilität der Zukunft Herausforderungen für das Fuhrparkmanagement. Daimler Fleet Management Driving Mobility. Mobilität der Zukunft Herausforderungen für das Fuhrparkmanagement. Vom Fuhrparkleiter zum Mobilitätsmanager Neue Konzepte neue Aufgaben Fahrzeugkosten Total

Mehr

Das neue TIS-Web 4.2. Online Datenmanagement grenzenlos und innovativ. www.dtco.de

Das neue TIS-Web 4.2. Online Datenmanagement grenzenlos und innovativ. www.dtco.de Das neue TIS-Web 4.2. Online Datenmanagement grenzenlos und innovativ. www.dtco.de Einfach effizient, einfach erfolgreich. Mit den TIS-Web Services und Produkten von VDO. Von der professionellen Datenauswertung,

Mehr

Bacher Integrated Management

Bacher Integrated Management Ihre IT-Verantwortung wir tragen sie mit. Bacher Integrated Management Das zentrale IT-Infrastruktur Management-Portal BIM gibt den EINBLICK. Das zentrale IT-Infrastruktur Management-Portal von Bacher

Mehr

Copyright 2014 basecom GmbH & Co.KG

Copyright 2014 basecom GmbH & Co.KG Copyright 2014 basecom GmbH & Co.KG Apps zur internen Unternehmenskommunikation in Verbindung mit Workflowsystemen Agenda basecom Kurzvorstellung Der heutige Unternehmensalltag Wie kann eine Nutzung aussehen?

Mehr

Mobile-Marketing: Wie Smartphones Kunden in den Laden bringen. Der neue Kunde kommt mit Handy: Smartphones & digitale Dienste am Point of Sale

Mobile-Marketing: Wie Smartphones Kunden in den Laden bringen. Der neue Kunde kommt mit Handy: Smartphones & digitale Dienste am Point of Sale Mobile-Marketing: Wie Smartphones Kunden in den Laden bringen Der neue Kunde kommt mit Handy: Smartphones & digitale Dienste am Point of Sale Webchance Academy Frankfurt - 10.Januar 2014 Axel Hoehnke GF

Mehr

ECM TAG 2012. Roundtable ORS Intranet und DMS. 26.4.2012

ECM TAG 2012. Roundtable ORS Intranet und DMS. 26.4.2012 ECM TAG 2012. Roundtable ORS Intranet und DMS. 26.4.2012 Überblick. 1 Vorstellung T-Systems Austria 2 Vorstellung ORS Österreichische Rundfunksender. 3 Situation und Herausforderungen 4 Die Lösung 5 Infos

Mehr

Lösungen für eine mobile Welt

Lösungen für eine mobile Welt Lösungen für eine mobile Welt Ticketing & Zutrittsmanagement für die Tourismus- und Freizeitindustrie 11/10/2008 Beispieltext Gegründet 2005: Im Eigentum einer österreichischen Investorengruppe Unternehmensprofil

Mehr

Erleben Sie die neue Generation Aufrufsystem!

Erleben Sie die neue Generation Aufrufsystem! Erleben Sie die neue Generation Aufrufsystem! timeacle ist ein vollkommen frei skalierbares Aufrufsystem als Software as a Service direkt aus der Cloud! Es kann flexibel nach Ihren Wünschen angepasst werden

Mehr

A1 NAVI A1 AKADEMIE. Kristallklar

A1 NAVI A1 AKADEMIE. Kristallklar A1 NAVI A1 AKADEMIE Kristallklar Aktualisiert am 11.09.2007 Einfach und schnell ans Ziel A1 NAVI I Auf einen Blick Auf einen Blick A1 NAVI ist ein sogenanntes Offboard-Navigationssystem. Die Routenberechnung

Mehr

Herzlich willkommen auf. Sie sind Experte im Börsen- und Finanzbereich? Dann treten Sie ein: Ihre Zielgruppe erwartet Sie bereits. WWW.GUIDANTS.

Herzlich willkommen auf. Sie sind Experte im Börsen- und Finanzbereich? Dann treten Sie ein: Ihre Zielgruppe erwartet Sie bereits. WWW.GUIDANTS. Herzlich willkommen auf Sie sind Experte im Börsen- und Finanzbereich? Dann treten Sie ein: Ihre Zielgruppe erwartet Sie bereits. WWW.GUIDANTS.COM Kommunizieren Sie in Echtzeit mit mehr als 110.000 finanzaffinen

Mehr

Das epunkt Partnermodell

Das epunkt Partnermodell Das Partnermodell Internet Recruiting GmbH OK Platz 1a, 4020 Linz Österreich T.+43 (0)732 611 221-0 F.+43 (0)732 611 221-20 office@.com www..com Gerichtsstand: Linz FN: 210991g DVR: 4006973 UID: ATU60920427

Mehr

Praxisbeispiele für den erfolgreichen Einsatz von mobilen Anwendungen

Praxisbeispiele für den erfolgreichen Einsatz von mobilen Anwendungen Praxisbeispiele für den erfolgreichen Einsatz von mobilen Anwendungen So geht Internet heute! Agenda GeoMobile GmbH Praxisbeispiele für das mobile Internet Marketing Logistik und Außendienste Geodatenerfassung

Mehr

Einfach per Handy bezahlen mpass mobile cash

Einfach per Handy bezahlen mpass mobile cash Einfach per Handy bezahlen mpass mobile cash Martin Schurig Leiter Financial Services Products Telefónica Germany Financial & Enabling Services 07.12.2011 1 Telefónica Germany GmbH & Co. OHG Agenda mpass

Mehr

Metropolen im Wettbewerb Wo steht die digitale Verkehrssteuerung?

Metropolen im Wettbewerb Wo steht die digitale Verkehrssteuerung? Metropolen im Wettbewerb Wo steht die digitale Verkehrssteuerung? Boris Baltzer IBM Deutschland GmbH boris.baltzer@de.ibm.com Ausgangssituation Die Erweiterung des Straßennetzes stößt insbesondere in verkehrsbelasteten

Mehr

Philosophie & Tätigkeiten. Geschäftsfelder. Software Engineering. Business Applikationen. Mobile Applikationen. Web Applikationen.

Philosophie & Tätigkeiten. Geschäftsfelder. Software Engineering. Business Applikationen. Mobile Applikationen. Web Applikationen. Philosophie & Tätigkeiten Wir sind ein Unternehmen, welches sich mit der Umsetzung kundenspezifischer Softwareprodukte und IT-Lösungen beschäftigt. Wir unterstützen unsere Kunde während des gesamten Projektprozesses,

Mehr

Innovation zum Anfassen. Tagesaktuelle Information mit MOFIS MEDIA.MIP

Innovation zum Anfassen. Tagesaktuelle Information mit MOFIS MEDIA.MIP Innovation zum Anfassen Tagesaktuelle Information mit MOFIS MEDIA.MIP Innovation zum Anfassen Tagesaktuelle Information im ÖPNV Gemeinsam mit Ihnen den ÖV / ÖPNV attraktiver zu gestalten ist unser klares

Mehr

MOBILITÄT 2100 NAHMOBILITÄT Nahverkehr der Zukunft

MOBILITÄT 2100 NAHMOBILITÄT Nahverkehr der Zukunft MOBILITÄT 2100 NAHMOBILITÄT Nahverkehr der Zukunft - vortrag - DB ML AG Christoph Djazirian Leiter Strategie Personenverkehr Frankfurt, den 21.06.2013 Rückblick und Status Quo Ausblick und Diskussion 2

Mehr

INTELLIGENTER BETRIEB DER KUNDE STEHT IM MITTELPUNKT

INTELLIGENTER BETRIEB DER KUNDE STEHT IM MITTELPUNKT PARKRAUM-MANAGEMENT D/A/CH INTELLIGENTER BETRIEB DER KUNDE STEHT IM MITTELPUNKT Management von Parkräumen mit Schrankenanlagen Management von Parkräumen mit Parkscheinautomat (Pay + Display) Temporäre

Mehr

Mehr als eine App. Maßgefertigte Mobile Marketing Solutions. Individuelle Apps für den Einsatz am POS. Kassenintegriert und mit ibeacon-support.

Mehr als eine App. Maßgefertigte Mobile Marketing Solutions. Individuelle Apps für den Einsatz am POS. Kassenintegriert und mit ibeacon-support. Mehr als eine App. Maßgefertigte Mobile Marketing Solutions. Individuelle Apps für den Einsatz am POS. Kassenintegriert und mit ibeacon-support. Mobile Marketing Solutions. Innovative Werkzeuge für den

Mehr

Summary Report - Apr 2, 2012 Survey: Wie weiter mit Open Government Data - Umfrage 2012

Summary Report - Apr 2, 2012 Survey: Wie weiter mit Open Government Data - Umfrage 2012 Summary Report - Apr 2, 2012 Survey: Wie weiter mit Open Government Data - Umfrage 2012 1. Auf welche Zielgruppen sollte mit dem OGD Angebot im ersten Schritt fokussiert werden? Geben Sie die drei wesentlichen

Mehr

conference experience

conference experience conference experience Die Vorteile: Agenda, Inhalte und Unterlagen jederzeit aktuell (Content-Management-System) Plattform zur Vernetzung aller Beteiligten Digitale Präsentationsform aller Unterlagen Interaktiver

Mehr

Premium App für Restaurants

Premium App für Restaurants Premium App für Restaurants Die Zielsetzung bei diesem Premium-App Paket für Restaurants ist sowohl die Präsentation des Restaurants, die Kundenbindung und die Neukundengewinnung. Außerdem bietet die App

Mehr

WELTWEIT EINMALIGES SYSTEM AUS VERWALTUNGSPLATTFORMEN UND KUNDEN-APPS

WELTWEIT EINMALIGES SYSTEM AUS VERWALTUNGSPLATTFORMEN UND KUNDEN-APPS MARKETINGSERVICE & KOMMUNIKATIONSPLATTFORM DIE FRISEURBRANCHE WELTWEIT EINMALIGES SYSTEM AUS VERWALTUNGSPLATTFORMEN UND KUNDEN-APPS ÜBER DIE FRIZISTO AG Die frizisto AG ist ein industrieunabhängiges und

Mehr

myoperations App & Microsoft Technologies

myoperations App & Microsoft Technologies myoperations App & Microsoft Technologies Profitieren Sie von unseren Microsoft Service-Programmen Ihr Weg zum modernen Systemmanagement Meine IT myoperations App! Mit myoperations App von FRITZ & MACZIOL

Mehr

EuroCIS vom 19. Februar bis 21. Februar 2013 in Düsseldorf: Mobile Payment im Handel: Innovativ, vielfältig, zukunftsorientiert

EuroCIS vom 19. Februar bis 21. Februar 2013 in Düsseldorf: Mobile Payment im Handel: Innovativ, vielfältig, zukunftsorientiert EuroCIS vom 19. Februar bis 21. Februar 2013 in Düsseldorf: Mobile Payment im Handel: Innovativ, vielfältig, zukunftsorientiert Tablets und Smart Phones als mini-pos Terminals für Mobile Händler +++ Mobile

Mehr

USABILITY OPTIMIERUNG FÜR WEBSEITEN & ONLINESHOPS USABILITY-OPTIMIERUNG FÜR WEBSEITEN & ONLINESHOPS

USABILITY OPTIMIERUNG FÜR WEBSEITEN & ONLINESHOPS USABILITY-OPTIMIERUNG FÜR WEBSEITEN & ONLINESHOPS Aus Webbesuchern Kunden machen USABILITY OPTIMIERUNG FÜR WEBSEITEN & ONLINESHOPS Analyse & Beratung. Konzept & Design. Testing & Umsetzung USABILITY-OPTIMIERUNG FÜR WEBSEITEN & ONLINESHOPS Analyse & Beratung.

Mehr

DSC-Template RUN4Supply

DSC-Template RUN4Supply unternehmensberatung und software gmbh SAP CRM - RUN4Supply DSC-Template RUN4Supply zur effizienten Einführung von SAP CRM Best Practice for Utilities Lieferant unternehmensberatung und software gmbh Den

Mehr

emorail Integrated emobility Service for Public Transport

emorail Integrated emobility Service for Public Transport Dieses Projekt wird aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert und im Rahmen der 2. Ausschreibung des Programms Technologische Leuchttürme der Elektromobilität durchgeführt. Powered by: emorail

Mehr

Das virtuelle Beratungszimmer - digital sicher - mobil. 10. Wiener Firmenkundenkongress 13. April 2015 Gerald Gutmayer

Das virtuelle Beratungszimmer - digital sicher - mobil. 10. Wiener Firmenkundenkongress 13. April 2015 Gerald Gutmayer Das virtuelle Beratungszimmer - digital sicher - mobil 10. Wiener Firmenkundenkongress 13. April 2015 Gerald Gutmayer Das virtuelle Beratungszimmer Inhalt: - Kurze Vorstellung der Sparkasse Oberösterreich

Mehr

OASIS on-call Contact Center aus der Cloud

OASIS on-call Contact Center aus der Cloud OASIS on-call Contact Center aus der Cloud OASIS on-call Contact Center Die perfekte ACD für Ihr Geschäft Medienübergreifend und leistungsstark Medienübergreifend, schnell im Einsatz und direkt aus der

Mehr

Wemlin Tickets. Einfach, sicher, praktisch: Ticketkauf per Smartphone

Wemlin Tickets. Einfach, sicher, praktisch: Ticketkauf per Smartphone Wemlin Tickets Einfach, sicher, praktisch: Ticketkauf per Smartphone Die Zeit ist reif für mobile Tickets Bildquelle: Tarifverbund Nordwestschweiz (TNW) Netcetera 2 Philosophie und Kundenversprechen EINFACH

Mehr

Bilfinger Maintenance Concept BMC smarte Apps für Handwerker

Bilfinger Maintenance Concept BMC smarte Apps für Handwerker Bilfinger Maintenance GmbH Bilfinger Maintenance Concept BMC smarte Apps für Handwerker Oliver Wichmann ACHEMA 2015, Frankfurt am Main 15.-19. Juni 2015 BMC World Class Maintenance Modul IT Bilfinger Maintenance

Mehr

WirtschaftsBlatt. ipad Kooperation 2011. Österreichs führendes Wirtschaftsmedium im Internet

WirtschaftsBlatt. ipad Kooperation 2011. Österreichs führendes Wirtschaftsmedium im Internet WirtschaftsBlatt ipad Kooperation 2011 Österreichs führendes Wirtschaftsmedium im Internet Communicating with the ipadistas mit Mario Garcia am 12. Oktober 2010 Wir sind an einem Punkt angelangt, an dem

Mehr

USABILITY OPTIMIERUNG FÜR WEBSEITEN & ONLINESHOPS USABILITY-OPTIMIERUNG FÜR WEBSEITEN & ONLINESHOPS

USABILITY OPTIMIERUNG FÜR WEBSEITEN & ONLINESHOPS USABILITY-OPTIMIERUNG FÜR WEBSEITEN & ONLINESHOPS Aus Webbesuchern Kunden machen USABILITY OPTIMIERUNG FÜR WEBSEITEN & ONLINESHOPS Analyse & Beratung. Konzept & Design. Testing & Umsetzung USABILITY-OPTIMIERUNG FÜR WEBSEITEN & ONLINESHOPS Analyse & Beratung.

Mehr

Mobile Government für Deutschland

Mobile Government für Deutschland für Deutschland Verwaltungsdienste t effizient, i sicher und kommunizierbar i bei den Bürgerinnen und Bürgern anbieten egov Fokus 01/2012 Berner Fachhochschule 27.04.2012 Jan Möller Ausgangslage Die Zielgruppe

Mehr

apprime Mobile Strategy Mobile Concepts App Development Fullservice Agentur - State of the Art Development

apprime Mobile Strategy Mobile Concepts App Development Fullservice Agentur - State of the Art Development Mobile Strategy Mobile Concepts App Development Fullservice Agentur - State of the Art Development WER SIND WIR Fullservice Agentur - Mobile Strategie und App Entwicklung Die GmbH ist ein im Jahr 2011

Mehr

Responsive Design & ecommerce

Responsive Design & ecommerce Responsive Design & ecommerce Kassel, 15.02.2014 web n sale GmbH Jan Philipp Peter Was bisher geschah Was bisher geschah oder: Die mobile Evolution früher : - Lokale Nutzung - Zuhause oder im Büro - Wenige

Mehr

Indoor Navigation. Wenn die GPS Signale ausbleiben. Dr. Matthias Jöst Heidelberg mobil International GmbH. 2011 Heidelberg mobil International GmbH

Indoor Navigation. Wenn die GPS Signale ausbleiben. Dr. Matthias Jöst Heidelberg mobil International GmbH. 2011 Heidelberg mobil International GmbH Indoor Navigation Wenn die GPS Signale ausbleiben Dr. Matthias Jöst Heidelberg mobil International GmbH Prognose der urbanen Bevölkerung Nach entwickelten und weniger entwickelten Ländern, 2005 und 2030

Mehr

Print Medien Online Medien. Creating Response

Print Medien Online Medien. Creating Response Creating Response Creating Response Die Swiss Direct Marketing AG in Brugg steht mit dem Claim «Creating Response» für die Entwicklung und Umsetzung von zukunftsweisenden Multichannel Direct Marketing

Mehr

X PAD für Android Das Erste, das Fortschrittlichste.

X PAD für Android Das Erste, das Fortschrittlichste. Designed und entwickelt von X PAD für Android eröffnet eine neue Welt auf der Android Plattform. Auf dieser für mobile Geräte am weitesten entwickelten und technologisch fortschrittlichsten Plattform haben

Mehr

Der Turbo für neue Tarife. CGI Ratabase. die effiziente Tarifierungslösung für Versicherungen

Der Turbo für neue Tarife. CGI Ratabase. die effiziente Tarifierungslösung für Versicherungen Der Turbo für neue Tarife CGI Ratabase die effiziente Tarifierungslösung für Versicherungen Der Markt erfordert neue Tarife Versicherungskunden erwarten von Finanzdienstleistern heute einen individuellen

Mehr

Apps für Zählerablesung und wechsel

Apps für Zählerablesung und wechsel Apps für Zählerablesung und wechsel Ein Modetrend oder tatsächlich smart? Stefan Kleinberg AOV IT.Services GmbH Agenda Wer wir sind Was wir bisher gemacht haben Die Idee Die Umsetzung Die Funktionen Die

Mehr

swa Carsharing: Auto sucht Stellplatz! Mehrwert für Ihre Wohngemeinschaft durch die neue Welt der Fortbewegung. Dr. Michael Neßler, Kundenmanagement

swa Carsharing: Auto sucht Stellplatz! Mehrwert für Ihre Wohngemeinschaft durch die neue Welt der Fortbewegung. Dr. Michael Neßler, Kundenmanagement swa Carsharing: Auto sucht Stellplatz! Mehrwert für Ihre Wohngemeinschaft durch die neue Welt der Fortbewegung. Dr. Michael Neßler, Kundenmanagement AUGSBURG, DEN 24.6.2015 Inhalte 1. Das swa Carsharing

Mehr