Nokia 3720 classic Bedienungsanleitung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Nokia 3720 classic Bedienungsanleitung"

Transkript

1 Nokia 3720 classic Bedienungsanleitung Ausgabe 3.1

2 2 Inhalt Inhalt Sicherheit 4 Haltbarkeit 5 Erste Schritte 7 Tasten/Komponenten 7 Einsetzen von SIM-Karte und Akku 7 Einsetzen und Herausnehmen der Speicherkarte 9 Akku aufladen 10 Antenne 10 Zubehör 10 Einschalten 12 Informationen zu Ihrem Gerät 12 Netzdienste 12 Zugriffscodes 13 Ein- und Ausschalten des Geräts 14 Ausgangsanzeige 14 Navigieren in den Menüs 16 Taschenlampe 16 Tastensperre 16 Funktionen ohne SIM-Karte 17 Flugprofil 17 Individualisieren Ihres Geräts 18 Grundeinstellungen 18 Individualisieren des Telefons 19 Herstellen von Verbindungen 21 Netzdienste 24 In Verbindung bleiben 25 Anrufen 25 Texte und Mitteilungen Bilder und Videos 33 Aufnehmen eines Bildes 33 Aufnehmen eines Videoclips 34 Optionen für Kamera und Videoaufnahme 34 Galerie 34 Unterhaltung 36 Hören von Musik 36 Internet 39 Spiele und Programme 41 Karten 42 Herunterladen von Karten 43 Karten und GPS 43 Zusatzdienste 44 Organisation 45 Verwalten von Kontakten 45 Visitenkarten 46 Datum und Uhrzeit 46 Wecker 46 Kalender 47 Aufgabenliste 47 Notizen 47 Nokia PC Suite 47 Rechner 48 Countdown-Timer 48 Stoppuhr 48 Support und Aktualisierungen 49 Support 49 My Nokia 49 Herunterladen von Inhalten 49 Software-Updates über Ihren PC 49 Softwareaktualisierungen über das Mobilfunknetz 50 Wiederherstellen der Werkseinstellungen 51 Umwelttipps 51 Energie sparen 51 Wiederverwertung 51 Weitere Informationen 52 2

3 Inhalt 3 Digitale Rechteverwaltung (Digital Rights Management) 53 Programme von Drittanbietern 53 Zubehör 53 Akku 53 Akku- und Ladegerätinformationen 53 Pflege und Wartung 55 Wiederverwertung 55 Zusätzliche Sicherheitshinweise 56 Magnete und magnetische Felder 56 Kleinkinder 56 Betriebsumgebung 56 Medizinische Geräte 56 Fahrzeuge 56 Explosionsgefährdete Orte 57 Notrufe 57 Informationen zur Zertifizierung (SAR) 57 Index 59 3

4 4 Sicherheit Sicherheit Lesen Sie diese einfachen Richtlinien. Deren Nichtbeachtung kann gefährliche Folgen haben oder gegen Vorschriften verstoßen. Lesen Sie die ausführliche Bedienungsanleitung für weitere Informationen. EINSCHALTEN Schalten Sie das Gerät nicht ein, wenn der Einsatz von Mobiltelefonen verboten ist, es Störungen verursachen oder Gefahr entstehen kann. QUALIFIZIERTER KUNDENDIENST Installation und Reparatur dieses Produkts darf nur durch qualifiziertes Fachpersonal erfolgen. ZUBEHÖR UND AKKUS Verwenden Sie nur zugelassenes Zubehör und zugelassene Akkus. Schließen Sie keine inkompatiblen Produkte an. VERKEHRSSICHERHEIT GEHT VOR Beachten Sie alle vor Ort geltenden Gesetze. Die Hände müssen beim Fahren immer für die Bedienung des Fahrzeugs frei sein. Die Verkehrssicherheit muss beim Fahren immer Vorrang haben. INTERFERENZEN Bei mobilen Geräten kann es zu Störungen durch Interferenzen kommen, die die Leistung beeinträchtigen können. IN GEFAHRBEREICHEN AUSSCHALTEN Beachten Sie alle Gebote und Verbote. Schalten Sie das Gerät in Flugzeugen, in der Umgebung von medizinischen Geräten, Kraftstoffen und Chemikalien sowie in Sprenggebieten aus. 4

5 Haltbarkeit 5 Haltbarkeit Ihr Gerät ist für den Einsatz bei extremen äußeren Bedingungen ausgelegt. Es wurde nach der internationalen Norm IEC 60529/level IP54 hinsichtlich Wasser- und Staubschutz und nach IEC hinsichtlich Schutz gegen mechanische Erschütterungen getestet und zertifiziert. Mit diesem Gerät verwendetes Zubehör besitzt nicht dieselbe Haltbarkeit, Staubfestigkeit oder Schutz gegen Wasser wie das Gerät selbst. Beispielsweise dürfen alle Ladegeräte nur im Trockenen verwendet werden. Sie dürfen niemals benutzt werden, wenn sie feucht oder nass sind. Verwenden des Geräts in feuchter oder staubiger Umgebung Der Schutz gegen Wasser gilt allein für Trinkwasser. Setzen Sie das Gerät nicht irgendwelchen anderen Flüssigkeiten aus. Dazu zählen beispielsweise Meerwasser, Getränke, Matsch oder flüssige Chemikalien bzw. Reinigungsmittel. Tauchen Sie das Gerät nicht in Wasser. Bringen Sie das Gerät nicht mit warmem Wasser in Kontakt. Wenn das Gerät Wasser ausgesetzt war, wischen Sie es mit einem trockenen Tuch ab. Wurde das Gerät Meerwasser oder anderen Flüssigkeiten ausgesetzt, spritzen Sie sofort etwas Trinkwasser auf das Gerät. Das Gerät muss danach sorgfältig trocken gerieben werden. Verbinden Sie keine Geräte mit den unteren Anschlüssen, wenn diese staubig, nass oder feucht sind. Laden Sie das Gerät zum Beispiel nicht, wenn die unteren Anschlüsse nass oder feucht sind. Verbinden Sie Geräte nicht gewaltsam mit einem Anschluss, da das Gerät Schaden nehmen könnte. Bevor Sie die rückseitige Abdeckung öffnen (1), säubern und trocknen Sie das Gerät und verhindern Sie damit, dass Wasser oder Staub in das Innere des Geräts eindringt, und öffnen Sie das Gerät nur in trockener und sauberer Umgebung. Das Innere des Geräts und die Dichtungen der rückseitigen Abdeckung (1) müssen trocken, sauber und frei von Fremdkörpern sein. Fremdkörper oder Staub können die Dichtungen beschädigen, sodass ihre Funktion zum Schutz gegen das Eindringen von Feuchtigkeit beeinträchtigt ist. Wenn Anschlüsse staubig sind, müssen sie vor der Verwendung vorsichtig gesäubert werden. Zum Säubern der unteren Anschlüsse und des unteren Anschlussbereichs können Sie ggf. die Anschlussabdeckung (2) unten am Gerät öffnen und vorsichtig etwas Trinkwasser auf die unteren Anschlüsse spritzen, um den Staub zu beseitigen. Wischen Sie das Gerät und den Anschlussbereich sorgfältig trocken. Lassen Sie die Anschlüsse von innen trocknen. Stecken Sie niemals Werkzeuge in einen Anschluss oder den Anschlussbereich. 5

6 6 Haltbarkeit 1 Rückseitige Abdeckung 2 Anschlussabdeckung 6

7 Erste Schritte 7 Sie möchten Ihr Gerät in Betrieb nehmen? Vertrauen Sie auch bei extremen äußeren Bedingungen auf Robustheit und Haltbarkeit. 8 Navi -Taste (Navigationstaste) 9 Tastenfeld Erste Schritte Machen Sie sich mit Ihrem Gerät vertraut, setzen Sie den Akku, die SIM-Karte und die Speicherkarte ein, und erfahren Sie wichtige Informationen über Ihr Gerät. Tasten/Komponenten 10 Lautstärketasten 11 Lautsprecher 12 Öse für Trageschlaufe 13 Kameraobjektiv 14 Kamerablitzlicht 15 Anschlussabdeckung 16 Nokia AV-Anschluss (2,5 mm) 17 Anschluss für Micro-USB-Kabel 18 Ladegerätanschluss 1 Hörer 2 Display 3 Linke und rechte Auswahltaste 4 Anruftaste 5 Mikrofon 6 Taschenlampentaste 7 Beendigungs- und Ein-/Aus-Taste Einsetzen von SIM-Karte und Akku Dieses Gerät ist für die Verwendung des Akkus BL-5CT ausgelegt. Verwenden Sie ausschließlich Nokia Original-Akkus. Siehe "Richtlinien zur Ermittlung der Echtheit von Nokia Akkus", S. 54. Die SIM-Karte und die Kontakte darauf können durch Kratzer oder Verbiegen 7

8 8 Erste Schritte leicht beschädigt werden. Gehen Sie deshalb sorgsam mit der Karte um und lassen Sie beim Einlegen oder Entfernen der Karte Vorsicht walten. 3 Öffnen Sie den SIM-Kartenhalter. Setzen Sie die SIM-Karte in die Halterung ein, wobei die Kontakte nach unten zeigen (5). Schließen Sie den SIM-Kartenhalter. Um die rückseitige Abdeckung freizugeben bzw. auszutauschen, drehen Sie die Schraube mit einer Münze oder einem Schraubendreher. 1 Um die rückseitige Abdeckung freizugeben, drehen Sie die Schraube so weit wie möglich gegen den Uhrzeigersinn (1, 2). Ziehen Sie die Schraube nicht zu fest an. 4 Richten Sie die Anschlusskontakte des Akkus aus und setzen Sie den Akku ein (6). Bringen Sie die rückseitige Abdeckung wieder an (7). Die rückseitige Abdeckung passt genau auf die Öffnung. Drücken Sie auf die rückseitige Abdeckung, bis sie einrastet. 2 Nehmen Sie die rückseitige Abdeckung ab und den Akku heraus (3, 4). 5 Vergewissern Sie sich, dass die rückseitige Abdeckung fest und richtig sitzt. Verschließen Sie die rückseitige Abdeckung, indem Sie die 8

9 Erste Schritte 9 Schraube so weit wie möglich im Uhrzeigersinn drehen (8, 9). Ziehen Sie die Schraube nicht zu fest an. Einsetzen der Speicherkarte Einsetzen und Herausnehmen der Speicherkarte Verwenden Sie ausschließlich kompatible microsd-karten, die von Nokia für die Verwendung mit diesem Gerät zugelassen wurden. Nokia hält bei Speicherkarten die allgemeinen Industriestandards ein, aber es ist möglich, dass Marken einiger Hersteller nicht vollständig mit diesem Gerät kompatibel sind. Durch die Verwendung einer nicht kompatiblen Speicherkarte kann sowohl die Karte als auch das Gerät beschädigt werden. Außerdem können die auf der Karte gespeicherten Daten beschädigt werden. Ihr Gerät unterstützt microsd-karten mit einer Kapazität von bis zu 8 GByte. Die Größe einer einzelnen Datei darf 2 GByte nicht überschreiten. 1 Nehmen Sie die rückseitige Abdeckung ab und den Akku heraus. 2 Öffnen Sie den Speicherkartenhalter (1). 3 Setzen Sie die Karte so in den Speicherkartenhalter ein, dass die Kontaktflächen nach unten zeigen (2). 4 Schließen Sie den Speicherkartenhalter (3, 4). 5 Setzen Sie den Akku wieder ein und bringen Sie die rückseitige Abdeckung an. Herausnehmen der Speicherkarte 1 Nehmen Sie die rückseitige Abdeckung ab und den Akku heraus. 2 Öffnen Sie den Speicherkartenhalter und nehmen Sie die Speicherkarte heraus. Schließen Sie den Speicherkartenhalter. 9

10 10 Erste Schritte 3 Setzen Sie den Akku wieder ein und bringen Sie die rückseitige Abdeckung an. Antenne Akku aufladen Bewahren Sie das Gerät trocken auf. Falls Ihr Gerät dennoch feucht wird, lassen Sie es vollständig trocknen, bevor Sie das Ladegerät anschließen. Der Akku ist werkseitig nicht vollständig geladen. Falls das Gerät eine zu niedrige Ladung anzeigt, gehen Sie wie folgt vor: 1 Schließen Sie das Ladegerät an eine Netzsteckdose an. 2 Schließen Sie das Ladegerät an das Gerät an. 3 Wenn das Gerät gemäß Anzeige vollständig aufgeladen ist, trennen Sie das Ladegerät erst vom Gerät und dann von der Netzsteckdose. Sie brauchen den Akku nicht für eine bestimmte Zeit laden und können das Gerät während des Ladevorgangs verwenden. Ist der Akku vollständig entladen, dauert es möglicherweise einige Minuten, bis die Ladeanzeige im Display eingeblendet wird oder Sie Anrufe tätigen können. 10 Ihr Gerät hat möglicherweise interne und externe Antennen. Vermeiden Sie ein unnötiges Berühren der Antenne während des Funkverkehrs. Das Berühren der Antenne beeinträchtigt die Qualität der Funkverbindung und kann dazu führen, dass der Stromverbrauch des Geräts höher ist als erforderlich, wodurch möglicherweise die Betriebsdauer des Akkus verkürzt wird. In der Abbildung ist der Antennenbereich grau unterlegt angezeigt. Zubehör Bewahren Sie das Gerät trocken auf. Falls Ihr Gerät dennoch feucht wird, lassen Sie das Gerät vollständig trocknen, bevor Sie ein Zubehör daran anschließen. Ziehen Sie nach dem Anschließen das Ladegerät vom Gerät ab, bevor Sie die Abdeckung des Anschlusses öffnen.

11 Erste Schritte 11 USB-Kabel anschließen Trageriemen Öffnen Sie die Abdeckung des USB- Anschlusses, und schließen Sie das USB- Kabel an das Gerät an. Führen Sie einen Trageriemen wie gezeigt durch die Öse, und ziehen Sie ihn fest. Headset Warnung: Bei Verwendung des Headsets besteht die Möglichkeit, dass Sie keine Geräusche der Umgebung mehr wahrnehmen. Verwenden Sie das Headset nicht, wenn dies Ihre Sicherheit beeinträchtigen kann. Achten Sie besonders auf die Einstellung der Lautstärke, wenn Sie ein externes Gerät oder Headset, das nicht von Nokia für die Verwendung mit diesem Gerät zugelassen wurde, an den Nokia AV- Anschluss anschließen. Schließen Sie keine Produkte an, die ein Ausgangssignal erzeugen, da das Gerät dadurch beschädigt werden kann. Schließen Sie keine Spannungsquelle an den Nokia AV-Anschluss an. 11

12 12 Einschalten Was hat es mit dem Taschenlampensymbol auf dem Tastenfeld auf sich? Schalten Sie Ihr Telefon ein und verwenden Sie die verschiedenen Funktionen des Geräts. Einschalten Erfahren Sie, wie Sie Ihr Telefon einschalten und seine Grundfunktionen nutzen. Informationen zu Ihrem Gerät Das in dieser Bedienungsanleitung beschriebene mobile Gerät ist für den Einsatz in GSM 900-, und 1900-MHz- Netze zugelassen. Weitere Hinweise zu Mobilfunknetzen erhalten Sie von Ihrem Diensteanbieter. Auf Ihrem Gerät sind u. U. Lesezeichen und Verknüpfungen zu Internetseiten von Drittanbietern vorinstalliert und Sie können möglicherweise auf die Internetseiten von Drittanbietern zugreifen. Diese Internetseiten stehen in keiner Verbindung zu Nokia, und Nokia bestätigt oder übernimmt keine Haftung für diese Internetseiten. Wenn Sie auf derartige Internetseiten zugreifen, sollten Sie Vorsichtsmaßnahmen bezüglich Sicherheit und Inhalt treffen. Warnung: Wenn Sie außer der Erinnerungsfunktion andere Funktionen des Geräts verwenden möchten, muss es eingeschaltet sein. Schalten Sie das Gerät nicht ein, wenn es durch den Einsatz mobiler Geräte zu Störungen kommen oder Gefahr entstehen kann. Beachten Sie bei der Nutzung dieses Geräts alle geltenden Gesetze und ortsüblichen Gepflogenheiten, den Datenschutz sowie sonstige Rechte Dritter einschließlich des Urheberrechts. Aufgrund des Urheberrechtsschutzes kann es sein, dass einige Bilder, Musikdateien und andere Inhalte nicht kopiert, verändert oder übertragen werden dürfen. Von allen im Gerät gespeicherten wichtigen Daten sollten Sie entweder Sicherungskopien anfertigen oder Abschriften aufbewahren. Wenn Sie das Gerät an ein anderes Gerät anschließen, lesen Sie dessen Bedienungsanleitung, um detaillierte Sicherheitshinweise zu erhalten. Schließen Sie keine inkompatiblen Produkte an. Die Abbildungen in dieser Bedienungsanleitung können auf dem Display Ihres Geräts anders wirken. Weitere wichtige Informationen zu Ihrem Gerät finden Sie in der Bedienungsanleitung. Netzdienste Für die Verwendung des Geräts benötigen Sie Zugriff auf die Dienste eines Mobilfunknetzbetreibers. Für viele Funktionen sind besondere Netzdienste 12

13 Einschalten 13 erforderlich. Diese Netzdienste sind unter Umständen nicht in allen Netzen verfügbar oder Sie müssen möglicherweise spezielle Vereinbarungen mit Ihrem Diensteanbieter treffen, bevor Sie diese nutzen können. Bei der Verwendung von Netzdiensten werden Daten übertragen. Informationen über Preise und Tarife in Ihrem Heimnetz und beim Verwenden anderer Netze (Roaming) erhalten Sie von Ihrem Diensteanbieter. Ihr Diensteanbieter kann Ihnen zusätzliche Informationen für die Verwendung der Dienste und über die damit verbundenen Kosten geben. Bei einigen Netzen können außerdem Einschränkungen gegeben sein, die Auswirkung auf Ihre Verwendung der Netzdienste haben. Einige Netze unterstützen z. B. nicht alle sprachabhängigen Zeichen und Dienste. Ihr Diensteanbieter hat möglicherweise verlangt, dass bestimmte Funktionen in Ihrem Gerät deaktiviert oder nicht aktiviert wurden. In diesem Fall werden sie nicht im Menü Ihres Geräts angezeigt. Ihr Gerät kann ebenfalls besonders konfiguriert sein, z. B. Änderungen an Bezeichnungen und der Reihenfolge der Menüs und der Symbole. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an Ihren Diensteanbieter. Zugriffscodes Um festzulegen, wie das Telefon die Zugriffscodes und Sicherheitseinstellungen verwendet, wählen Sie Menü > Einstellungen > Sicherheit > Zugriffscodes. Mit dem Sicherheitscode können Sie Ihr Telefon vor der Nutzung durch Unbefugte schützen. Der voreingestellte Code lautet Sie können den Code ändern und das Telefon so einstellen, dass die Eingabe des Codes erforderlich ist. Bei einigen Vorgängen ist die Eingabe des Sicherheitscodes unabhängig von den Einstellungen erforderlich, zum Beispiel, wenn Sie die Werkseinstellungen wiederherstellen möchten. Halten Sie den Code geheim und bewahren Sie ihn an einem sicheren Ort getrennt vom Telefon auf. Wenn Sie den Code vergessen und das Telefon gesperrt ist, ist eine gebührenpflichtige Freischaltung erforderlich. Weitere Informationen erhalten Sie über den Nokia Care Point oder bei Ihrem Mobilfunkhändler. Der PIN (UPIN)-Code, der der SIM (USIM)-Karte beigefügt ist, hilft Ihnen, die Karte vor unbefugter Nutzung zu schützen. Der PIN2- (UPIN2)-Code, der einigen SIM- (USIM)-Karten beiliegt, ist erforderlich, um auf bestimmte Dienste zuzugreifen. Den PUK- (UPUK-) und PUK2- (UPUK2-)Code erhalten Sie möglicherweise zusammen mit der SIM- (USIM)-Karte. Wenn Sie den PIN- Code dreimal in Folge falsch eingeben, müssen Sie den PUK-Code eingeben. Wenden Sie sich an Ihren Diensteanbieter, falls Sie nicht über die Codes verfügen. Das Sperrkennwort ist erforderlich, wenn Sie Anrufe auf Ihr bzw. von Ihrem Telefon mithilfe der Funktion Anrufsperre beschränken möchten (Netzdienst). Um die Einstellungen des Sicherheitsmoduls für den Browser anzuzeigen oder zu ändern, wählen Sie Menü > Einstellungen > Sicherheit > Einst. f. Sicherh.mod.. 13

14 14 Einschalten Ein- und Ausschalten des Geräts Display 1 Signalstärke des Mobilfunknetzes Ein- und Ausschalten Halten Sie die Ein-/Aus-Taste gedrückt. Eingabe des PIN-Codes Falls erforderlich, geben Sie den PIN-Code ein (wird als **** angezeigt). Einstellen von Zeit und Datum Geben Sie auf Anforderung das Datum, die Ortszeit und die Zeitzone ein, sowie ob an Ihrem Standort gerade Sommerzeit ist. Wenn Sie das Gerät zum ersten Mal einschalten, werden Sie ggf. aufgefordert, die Konfigurationseinstellungen von Ihrem Diensteanbieter (Netzdienst) zu laden. Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Diensteanbieter. Ausgangsanzeige Wenn das Gerät betriebsbereit ist und Sie keine Zeichen eingegeben haben, befindet sich das Gerät in der Ausgangsanzeige Ladezustand des Akkus 3 Symbole 4 Uhr 5 Name des Netzes oder Betreiberlogo 6 Datum 7 Display 8 Funktion der linken Auswahltaste 9 Funktion der Navi-Taste; nachfolgend als Navigationstaste bezeichnet 10 Funktion der rechten Auswahltaste Sie können die Funktion der linken und rechten Auswahltaste ändern. Siehe " Linke und rechte Auswahltaste ", S. 20. Reduzieren des Stromverbrauchs Das Telefon verfügt über die Funktionen Energiesparmodus und Schlafmodus, um im Standby-Modus die Akku-Belastung zu reduzieren, wenn keine Tasten gedrückt werden. Diese Funktionen können aktiviert werden. Siehe "Display", S. 20. Startbildschirm Der Startbildschirm zeigt eine Liste ausgewählter Funktionen und

15 Einschalten 15 Informationen, auf die Sie direkten Zugriff haben. Wählen Sie Menü > Einstellungen > Display > Startseite. Aktivieren der Startansicht Wählen Sie Startseiten-Modus. Organisieren und Gestalten der Startansicht Wählen Sie Anzeige anpassen. Auswählen einer Taste zum Aktivieren der Startansicht Wählen Sie Taste für Startseite. Navigieren in der Startansicht Navigieren Sie nach oben oder unten, um sich in der Liste zu bewegen, und wählen Sie Auswähl., Zeigen oder Ändern. Die Pfeile zeigen an, dass weitere Informationen verfügbar sind. Beenden der Navigation Wählen Sie Ende. Schnellzugriffe Wenn sich das Gerät in der Ausgangsanzeige oder in der Startansicht befindet, können Sie folgende Schnellzugriffe verwenden. Anrufe in Abwesenheit, empfangene und gewählte Anrufe anzeigen Drücken Sie auf die Anruftaste. Um einen Anruf zu tätigen, navigieren Sie zu einer Nummer oder einem Namen und drücken Sie dann auf die Anruftaste. Starten des Internet-Browsers Halten Sie die Taste 0 gedrückt. Anrufen der Sprachmailbox Halten Sie die Taste 1 gedrückt. Verwenden von anderen Tasten als Schnellzugriff Siehe "Schnellzugriffe für Rufnummern (Kurzwahl)", S. 26. Symbole Sie haben ungelesene Mitteilungen. Sie haben nicht gesendete, zurückgehaltene oder nicht zustellbare Mitteilungen. Das Tastenfeld ist gesperrt. Das Gerät klingelt bei eingehenden Anrufen oder beim Empfang von Kurzmitteilungen nicht. Eine Erinnerungszeit ist eingestellt. / Das Gerät ist für das GPRS- oder EGPRS-Netz registriert. / Das Gerät hat eine offene GPRSoder EGPRS-Verbindung. / Die GPRS- bzw. EGPRS-Verbindung ist unterbrochen (im Wartezustand). Bluetooth Funktechnik ist aktiviert. Das Gerät empfängt ein GPS- Signal (externer GPS-Empfänger erforderlich). Das Gerät empfängt kein GPS- Signal (externer GPS-Empfänger erforderlich). Wenn Sie zwei Telefonleitungen haben, wird die zweite Leitung ausgewählt. Alle eingehenden Anrufe werden an eine andere Nummer umgeleitet. 15

16 16 Einschalten Anrufe sind auf eine geschlossene Benutzergruppe begrenzt. Das zurzeit aktive Profil ist ein Zeitprofil. Die Taschenlampenfunktion ist aktiviert. Navigieren in den Menüs Das Telefon bietet Ihnen vielfältige Funktionen, die in Menüs angeordnet sind. 1 Um das Menü zu öffnen, wählen Sie Menü. 2 Navigieren Sie zu dem Menü und wählen Sie eine Option (zum Beispiel Einstellungen). 3 Wenn das gewählte Menü weitere Untermenüs enthält, wählen Sie eines aus (zum Beispiel Anrufe). 4 Wählen Sie die gewünschte Einstellung. 5 Um zur vorherigen Menüebene zurückzuwechseln, wählen Sie Zurück. Um das Menü zu verlassen, wählen Sie Ende. Um die Menüansicht zu ändern, wählen Sie Optionen > Hauptmenü-Ansicht. Navigieren Sie nach rechts und wählen Sie aus den vorhandenen Optionen. Um das Menü neu anzuordnen, wählen Sie Optionen > Ordnen. Navigieren Sie zu dem Menüpunkt, der verschoben werden soll, und wählen Sie Versch.. Navigieren Sie zu der Stelle, an die der Menüpunkt verschoben werden soll, und wählen Sie OK. Um die Änderung zu speichern, wählen Sie Fertig > Ja. Taschenlampe Das Kamerablitzlicht kann auch als Taschenlampe verwendet werden. Einschalten der Taschenlampe Halten Sie in der Ausgangsanzeige oder in der Startansicht die Taste gedrückt. Das Tastenfeld darf nicht gesperrt sein. Richten Sie die Taschenlampe nicht aus kurzer Distanz in die Augen. Die Taschenlampe schaltet sich in den folgenden Fällen automatisch aus: Der Akku ist fast leer Nach 30 Minuten Während eingehender oder ausgehender Anrufe Wenn die Kamera aktiviert wird Nach dem Anruf bzw. nachdem die Kamera deaktiviert wurde, wird die Taschenlampe nicht automatisch wieder eingeschaltet. Tastensperre Um die Tastensperre zu aktivieren, damit Tasten nicht unabsichtlich gedrückt werden können, wählen Sie Menü und drücken Sie innerhalb von 3,5 Sekunden die Taste *. Um die Tastensperre aufzuheben, wählen Sie Freigabe und drücken Sie innerhalb von 1,5 Sekunden auf *. Geben Sie bei Aufforderung den Sperrcode ein. Um einen Anruf bei aktiver Tastensperre anzunehmen, drücken Sie auf die Anruftaste. Wenn Sie einen Anruf beenden oder abweisen, wird das Tastenfeld automatisch wieder gesperrt. 16

17 Einschalten 17 Das Gerät verfügt außerdem über eine automatische Tastensperre sowie eine Sicherheits-Tastensperre. Siehe "Telefon", S. 18. Wenn das Gerät gesperrt oder die Tastensperre aktiviert ist, können möglicherweise immer noch Notrufe an die in Ihrem Gerät programmierte offizielle Notrufnummer getätigt werden. Funktionen ohne SIM-Karte Einige Funktionen Ihres Telefons, z. B. Organizer-Funktionen und Spiele, können auch genutzt werden, wenn keine SIM- Karte eingelegt ist. Verschiedene Funktionen in den Menüs sind abgeblendet und können nicht verwendet werden. Flugprofil Verwenden Sie das Flugprofil in funksensiblen Umgebungen, um alle Funkfunktionen zu deaktivieren. Sie können weiterhin auf Spiele, den Kalender und Telefonnummern zugreifen. Wenn das Flugprofil aktiviert ist, wird angezeigt. Aktivieren des Flugprofils Wählen Sie Menü > Einstellungen > Profile > Flug > Aktivieren oder Ändern. Deaktivieren des Flugprofils Wählen Sie irgendein anderes Profil aus. Warnung: Bei aktiviertem Flugprofil können Sie keine Anrufe auch keine Notrufe tätigen oder entgegennehmen oder andere Funktionen nutzen, die eine Verbindung zum Mobilfunknetz erfordern. Wenn Sie Anrufe tätigen wollen, müssen Sie zuerst die Telefonfunktion durch Wechseln des Profils aktivieren. Wenn das Gerät gesperrt wurde, müssen Sie den Sperrcode eingeben. Wenn Sie einen Notruf tätigen müssen, während das Gerät gesperrt ist und sich im Flugprofil befindet, können Sie möglicherweise eine im Gerät programmierte offizielle Notrufnummer in das Feld für den Sperrcode eingeben und dann Anrufen wählen. Das Gerät bestätigt das Verlassen des Flugprofils zur Durchführung des Notrufs. 17

18 18 Individualisieren Ihres Geräts Sie möchten sich ein wenig abheben? Verleihen Sie Ihrem Gerät eine persönliche Note, indem Sie individuelle Klingeltöne sowie ein Display- Hintergrundbild und Thema Ihrer Wahl verwenden. Individualisieren Ihres Geräts Richten Sie Ihr Gerät ein, geben Sie ihm eine individuelle Note und verbinden Sie es auf unterschiedliche Weise. Grundeinstellungen Telefon Wählen Sie Menü > Einstellungen > Telefon und eine der folgenden Optionen: Spracheinstellungen Um die Sprache des Telefons einzustellen, wählen Sie Display-Sprache und eine Sprache. Um die Sprache Ihres Telefons gemäß den Informationen auf der SIM-Karte festzulegen, wählen Sie Display- Sprache > Automatisch. Speicherstatus um die Speicherbelegung zu überprüfen. Autom. Tastensperre, um das Telefon so einzustellen, dass die automatische Sperre der Tastatur nach einem bestimmten Zeitraum aktiviert wird, den sich das Gerät auf dem Startbildschirm befunden hat, ohne dass eine Telefonfunktion verwendet wurde Sicherh.-Tastensperre damit zum Aufheben der Tastensperre ein Sicherheitscode abgefragt wird. Spracherkennung Siehe "Sprachbefehle", S. 21. Flug-Anfrage, um beim Einschalten des Telefons gefragt zu werden, ob das Flugprofil verwendet werden soll. Im Flugprofil sind alle Funkverbindungen deaktiviert. Softwareaktualisier., um Software- Updates von Ihrem Diensteanbieter zu erhalten (Netzdienst). Die verfügbaren Optionen können variieren. Siehe "Softwareaktualisierungen über das Mobilfunknetz", S. 50. Betreiberauswahl um ein in Ihrem Bereich verfügbares Netz einzustellen. Hilfetexte, um das Telefon so einzustellen, dass Hilfetexte angezeigt werden Startmelodie um beim Einschalten des Telefons eine Melodie wiederzugeben. Sicherheit Wenn Sicherheitsfunktionen (z. B. Anrufsperrung, Anrufe nur an geschlossene Benutzergruppen und Rufnummernbeschränkung), die Anrufe beschränken, verwendet werden, können möglicherweise noch Notrufe an die in Ihrem Gerät programmierte offizielle Notrufnummer getätigt werden. Anrufsperrung und Rufumleitung können nicht gleichzeitig aktiv sein. Wählen Sie Menü > Einstellungen > Sicherheit und eine der folgenden Optionen: PIN-Code-Abfrage oder UPIN-Code- Abfrage, um Ihren PIN- oder UPIN- Code abzufragen, sobald das Telefon eingeschaltet wird. Manche SIM-Karten lassen das Abschalten der Code-Abfrage nicht zu. 18

19 Individualisieren Ihres Geräts 19 Anrufsperre Zum Beschränken der ein- und ausgehenden Anrufe auf Ihrem Telefon (Netzdienst). Sie müssen ein Passwort für die Sperre eingeben. Rufnummernbeschr., um ausgehende Anrufe auf bestimmte Telefonnummern zu beschränken, sofern diese Funktion von Ihrer SIM-Karte unterstützt wird. Wenn die Rufnummernbeschränkung aktiviert ist, können GPRS-Verbindungen ausschließlich beim Versenden von Kurzmitteilungen über eine GPRS- Verbindung hergestellt werden. In diesem Fall muss die Telefonnummer des Empfängers und die Nummer der Kurzmitteilungszentrale in der Liste der Rufnummernbeschränkungen enthalten sein. Geschl. Benutzergr., um eine Gruppe von Personen festzulegen, die Sie anrufen und deren Anrufe Sie entgegennehmen können (Netzdienst) Sicherheitsstufe, um den Sicherheitscode abzufragen, sobald eine neue SIM-Karte in das Telefon eingesetzt wird, wählen Sie Telefon. Zugriffscodes, um den Sicherheitscode, PIN-Code, UPIN-Code, PIN2-Code und das Sperrkennwort zu ändern PIN2-Code abfragen, um anzugeben, ob die Eingabe des PIN2-Codes für bestimmte Telefonfunktionen erforderlich ist, die durch diesen Code geschützt sind. Einige SIM-Karten lassen das Ausschalten der Code-Abfrage nicht zu. Diese Option ist möglicherweise nicht auf Ihrer SIM-Karte verfügbar. Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Netzbetreiber. Verwendeter Code, um die Art des PIN-Codes festzulegen Zertif. d. Zertifizier.st. oder Benutzerzertifikate, um die Liste der Zertifikate von Zertifizierungsstellen oder Benutzerzertifikate anzuzeigen, die auf Ihr Telefon heruntergeladen wurden. Siehe "Browser-Sicherheit", S. 40. Einst. f. Sicherh.mod. um Details Sicherh.modul anzuzeigen, aktivieren Sie Modul-PIN-Abfrage, oder ändern Sie die Modul-PIN und Signatur-PIN. Siehe "Zugriffscodes", S. 13. Individualisieren des Telefons Verleihen Sie Ihrem Telefon mithilfe von Klingeltönen, Display-Hintergründen und Themen eine persönliche Note. Fügen Sie Schnellzugriffe für Ihre bevorzugten Funktionen hinzu und verwenden Sie nützliches Zubehör. Profile Ihr Telefon besitzt verschiedene Einstellungsgruppen, sogenannte Profile, die Sie an die Telefontöne für bestimmte Ereignisse und Umgebungen anpassen können. Wählen Sie Menü > Einstellungen > Profile, das gewünschte Profil und eine der folgenden Optionen: Aktivieren Zum Aktivieren des gewünschten Profils Ändern Zum Ändern der Telefoneinstellungen. Zeiteinstellung Um das Profil für einen bestimmten Zeitraum (max. 24 Stunden) zu aktivieren. Wenn die für das Profil angegebene Zeit abgelaufen ist, wird das vorherige Profil, für das keine Zeitbegrenzung angegeben wurde, wieder aktiviert. 19

20 20 Individualisieren Ihres Geräts Themen Ein Thema enthält viele Elemente zum Anpassen Ihres Telefons. Wählen Sie Menü > Einstellungen > Themen und eine der folgenden Optionen: Thema auswählen Öffnen Sie den Ordner Themen und wählen Sie ein Thema aus. Themen-Downloads Öffnen Sie eine Liste mit Links zum Herunterladen weiterer Themen. Klingeltöne und Signale Sie können die Einstellungen bezüglich der Töne für das ausgewählte aktive Profil ändern. Wählen Sie Menü > Einstellungen > Ruftöne u. Sign.. Dieselben Einstellungen finden Sie im Menü Profile. Display Wählen Sie Menü > Einstellungen > Display und eine der folgenden Optionen: Hintergrund, um ein Hintergrundbild für den Startbildschirm hinzuzufügen. Startseite, um den Startbildschirm- Modus zu aktivieren, zu organisieren und persönlich zu gestalten Schriftfarb. d. Starts., um die Schriftfarbe für den Startbildschirm- Modus festzulegen Navig.tastensymbole, um die Symbole der Navigationstaste im Startbildschirm anzuzeigen Benachrichtig.details, um die Details bei Anrufen in Abwesenheit und Mitteilungen anzuzeigen 20 Bildschirmschoner, um einen Bildschirmschoner einzurichten und festzulegen Energiesparmodus, um die Display- Beleuchtung auszuschalten und die Uhrzeit anzuzeigen, wenn das Telefon über einen bestimmten Zeitraum nicht verwendet wird Schlafmodus, um das Display automatisch auszuschalten, wenn das Telefon über einen bestimmten Zeitraum nicht verwendet wird Schriftgröße, um die Schriftgröße für Mitteilungen, Adressbucheinträge und Internetseiten festzulegen Betreiberlogo, um das Betreiberlogo anzuzeigen Netzinformation, um die Funkzellenidentität anzuzeigen, falls vom Netz bereitgestellt Persönliche Schnellzugriffe Mithilfe der Liste der persönlichen Schnellzugriffe können Sie schnell auf häufig verwendete Funktionen des Telefons zugreifen. Linke und rechte Auswahltaste Um die Funktion zu ändern, die der linken bzw. rechten Auswahltaste zugewiesen ist, wählen Sie Menü > Einstellungen > Pers. Schnellzug. > Linke Auswahltaste oder Rechte Auswahltaste und die gewünschte Funktion. Ist die linke Auswahltaste im Startbildschirm-Modus mit Favoriten belegt, wählen Sie zum Aktivieren einer Funktion Favoriten > Optionen und eine der folgenden Optionen: Optionen wählen Zum Hinzufügen oder Entfernen einer Funktion.

Nokia 6303 classic Bedienungsanleitung

Nokia 6303 classic Bedienungsanleitung Nokia 6303 classic Bedienungsanleitung 9214028 Ausgabe 3 2 Inhalt Inhalt Sicherheit 4 Start 5 Tasten/Kompon. 5 Einsetzen v. SIM-Karte u. Akku 5 Einsetzen und Herausnehmen der Speicherkarte 6 Aufladen des

Mehr

Nokia 3710 fold Bedienungsanleitung

Nokia 3710 fold Bedienungsanleitung Nokia 3710 fold Bedienungsanleitung Ausgabe 1 2 Inhalt Inhalt Sicherheit 4 Erste Schritte 5 Tasten und Komponenten 5 Einsetzen der SIM-Karte und des Akkus 5 Einsetzen und Herausnehmen der Speicherkarte

Mehr

Nokia 6303i classic Bedienungsanleitung

Nokia 6303i classic Bedienungsanleitung Nokia 6303i classic Bedienungsanleitung Ausgabe 1.2 2 Inhalt Inhalt Sicherheit 4 Erste Schritte 5 Tasten/Kompon. 5 Einsetzen v. SIM-Karte u. Akku 6 Einsetzen und Herausnehmen der Speicherkarte 7 Laden

Mehr

Nokia 6700 classic Bedienungsanleitung

Nokia 6700 classic Bedienungsanleitung Nokia 6700 classic Bedienungsanleitung Ausgabe 3.2 2 Inhalt Inhalt Sicherheit 4 Allgemeine Informationen 5 Informationen zu Ihrem Gerät 5 Netzdienste 5 Zugriffscodes 6 Dienst zur Konfiguration von Einstellungen

Mehr

Nokia 7230 Bedienungsanleitung

Nokia 7230 Bedienungsanleitung Nokia 7230 Bedienungsanleitung Ausgabe 1 2 Inhalt Inhalt Sicherheit 4 Allgemeine Informationen 5 Informationen zu Ihrem Gerät 5 Netzmodus 5 Netzdienste 5 Gemeinsamer Speicher 6 Zugriffscodes 6 Software-Updates

Mehr

Nokia 7210 Supernova Bedienungsanleitung

Nokia 7210 Supernova Bedienungsanleitung Nokia 7210 Supernova Bedienungsanleitung 9209655 Ausgabe 1 KONFORMITÄTSERKLÄRUNG Hiermit erklärt NOKIA CORPORATION, dass sich das Gerät RM-436 in Übereinstimmung mit den grundlegenden Anforderungen und

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG Smartphone W867

BEDIENUNGSANLEITUNG Smartphone W867 BEDIENUNGSANLEITUNG Smartphone W867 Vorsichtsmaßnahmen Lesen Sie folgende Bedingungen sorgfältig und halten Sie sich bitte daran: Sichere Verwendung Verwenden Sie Ihr Mobiltelefon nicht an Orten, an denen

Mehr

Online veröffentlichen

Online veröffentlichen Online Share 2.0 2007 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Nokia, Nokia Connecting People und Nseries sind Marken oder eingetragene Marken der Nokia Corporation. Andere in diesem Handbuch erwähnte Produkt-

Mehr

Nokia 6700 classic Bedienungsanleitung

Nokia 6700 classic Bedienungsanleitung Nokia 6700 classic Bedienungsanleitung 9214678 Ausgabe 1 2 KONFORMITÄTSERKLÄRUNG Hiermit erklärt NOKIA CORPORATION, dass sich das Produkt RM-470 in Übereinstimmung mit den grundlegenden Anforderungen und

Mehr

Nokia C2-01 Bedienungsanleitung

Nokia C2-01 Bedienungsanleitung Nokia C2-01 Bedienungsanleitung Ausgabe 1.2 2 Inhalt Inhalt Sicherheit 4 Informationen zu Ihrem Gerät 5 Netzdienste 5 Erste Schritte 7 Tasten/Komponenten 7 Einsetzen von SIM-Karte und Akku 7 Einsetzen

Mehr

Nokia 6300i Bedienungsanleitung

Nokia 6300i Bedienungsanleitung Nokia 6300i Bedienungsanleitung 9208320 Ausgabe 1 KONFORMITÄTSERKLÄRUNG Hiermit erklärt NOKIA CORPORATION, dass sich das Produkt RM-337 in Übereinstimmung mit den grundlegenden Anforderungen und den übrigen

Mehr

Nokia 5310 XpressMusic Bedienungsanleitung

Nokia 5310 XpressMusic Bedienungsanleitung Nokia 5310 XpressMusic Bedienungsanleitung 9203491 Ausgabe 1 KONFORMITÄTSERKLÄRUNG Hiermit erklärt NOKIA CORPORATION, dass sich das Gerät RM-303 in Übereinstimmung mit den grundlegenden Anforderungen und

Mehr

Nokia 6300 Bedienungsanleitung

Nokia 6300 Bedienungsanleitung Nokia 6300 Bedienungsanleitung 9253347 Ausgabe 1 KONFORMITÄTSERKLÄRUNG Hiermit erklärt NOKIA CORPORATION, dass sich das Gerät RM-217 in Übereinstimmung mit den grundlegenden Anforderungen und den übrigen

Mehr

Nokia 2710 Bedienungsanleitung

Nokia 2710 Bedienungsanleitung Nokia 2710 Bedienungsanleitung Ausgabe 2.2 2 Inhalt Inhalt Sicherheit 4 Service 5 Erste Schritte 5 Einsetzen von SIM-Karte und Akku 5 Einsetzen einer microsd-karte 6 microsd-karte herausnehmen 6 Laden

Mehr

Nokia C1-01/C1 02 Bedienungsanleitung

Nokia C1-01/C1 02 Bedienungsanleitung Nokia C1-01/C1 02 Bedienungsanleitung Ausgabe 1.3 2 Inhalt Inhalt Sicherheit 4 Service 5 Erste Schritte 5 Einsetzen von SIM-Karte und Akku 5 Tasten und Komponenten 6 Ein- und Ausschalten 6 Laden des Akkus

Mehr

Nokia 3110 Evolve Bedienungsanleitung

Nokia 3110 Evolve Bedienungsanleitung Nokia 3110 Evolve Bedienungsanleitung Ausgabe 1 KONFORMITÄTSERKLÄRUNG Hiermit erklärt NOKIA CORPORATION, dass sich das Gerät RM-237 in Übereinstimmung mit den grundlegenden Anforderungen und den übrigen

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch NOKIA 6300 http://de.yourpdfguides.com/dref/2811656

Ihr Benutzerhandbuch NOKIA 6300 http://de.yourpdfguides.com/dref/2811656 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für NOKIA 6300. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die NOKIA 6300 in der Bedienungsanleitung

Mehr

Bedienungsanleitung für das Mobiltelefon Nokia 6500 slide

Bedienungsanleitung für das Mobiltelefon Nokia 6500 slide Bedienungsanleitung für das Mobiltelefon Nokia 6500 slide 9201285 Ausgabe 1 0434 KONFORMITÄTSERKLÄRUNG Hiermit erklärt NOKIA CORPORATION, dass sich das Produkt RM-240 in Übereinstimmung mit den grundlegenden

Mehr

Nokia 6700 classic Bedienungsanleitung

Nokia 6700 classic Bedienungsanleitung Nokia 6700 classic Bedienungsanleitung 9214678 Ausgabe 2 2 KONFORMITÄTSERKLÄRUNG Hiermit erklärt NOKIA CORPORATION, dass sich das Produkt RM-470 in Übereinstimmung mit den grundlegenden Anforderungen und

Mehr

Nokia X3-02 Bedienungsanleitung

Nokia X3-02 Bedienungsanleitung Nokia X3-02 Bedienungsanleitung Ausgabe 3.0 2 Inhalt Inhalt Sicherheit 5 Erste Schritte 6 Tasten/Komponenten 6 Einsetzen von SIM-Karte und Akku 7 Einsetzen oder Herausnehmen einer Speicherkarte 8 Akku

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch NOKIA 2650 http://de.yourpdfguides.com/dref/381295

Ihr Benutzerhandbuch NOKIA 2650 http://de.yourpdfguides.com/dref/381295 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für NOKIA 2650. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die NOKIA 2650 in der Bedienungsanleitung

Mehr

Nokia 6300 Bedienungsanleitung

Nokia 6300 Bedienungsanleitung Nokia 6300 Bedienungsanleitung 9253347 Ausgabe 2 KONFORMITÄTSERKLÄRUNG Hiermit erklärt NOKIA CORPORATION, dass sich das Gerät RM-217 in Übereinstimmung mit 0434 den grundlegenden Anforderungen und den

Mehr

Nokia C3-01 Bedienungsanleitung

Nokia C3-01 Bedienungsanleitung Nokia C3-01 Bedienungsanleitung Ausgabe 2.0 2 Inhalt Inhalt Sicherheit 5 Erste Schritte 6 Tasten/Komponenten 6 Einsetzen von SIM-Karte und Akku 7 Einsetzen oder Herausnehmen einer Speicherkarte 8 Akku

Mehr

Kurz Handbuch DUAL SIM Handy

Kurz Handbuch DUAL SIM Handy Kurz Handbuch DUAL SIM Handy Inhalt 1.Akku.Laden und Entladen. Ihr Gerät wird von einem Akku gespeist. Der Akku kann mehrere hundert Mal ge- Und entladen werden, nutzt sich aber im Laufe der Zeit ab. Wenn

Mehr

Nokia C5-00 Bedienungsanleitung

Nokia C5-00 Bedienungsanleitung Nokia C5-00 Bedienungsanleitung Ausgabe 2 2 Inhalt Inhalt Sicherheit 5 Informationen zu Ihrem Gerät 5 Office-Programme 6 Netzdienste 6 Erste Schritte 8 Tasten und Komponenten 8 SIM-Karte und Akku einsetzen

Mehr

Nokia C2 03/C2 06 Bedienungsanleitung

Nokia C2 03/C2 06 Bedienungsanleitung Nokia C2 03/C2 06 Bedienungsanleitung Ausgabe 1.2 2 Inhalt Inhalt Sicherheit 4 Erste Schritte 5 Ihr Mobiltelefon mit zwei SIM-Karten 5 Tasten und Komponenten 6 SIM-Karte und Akku einsetzen 7 Einlegen einer

Mehr

Nokia C5 00 Bedienungsanleitung

Nokia C5 00 Bedienungsanleitung Nokia C5 00 Bedienungsanleitung Ausgabe 2.1 2 Inhalt Inhalt Sicherheit 5 Informationen zu Ihrem Gerät 5 Office-Programme 6 Netzdienste 6 Erste Schritte 8 Tasten und Komponenten 8 SIM-Karte und Akku einsetzen

Mehr

Benutzerhandbuch 9353600 Ausgabe 1

Benutzerhandbuch 9353600 Ausgabe 1 Elektronische Bedienungsanleitung freigegeben gemäß Nokia Bedienungsanleitungen, Richtlinien und Bedingungen, 7. Juni 1998" ( Nokia User s Guides Terms and Conditions, 7th June, 1998.) Benutzerhandbuch

Mehr

Benutzerhandbuch Telefonie

Benutzerhandbuch Telefonie Benutzerhandbuch Telefonie www.quickline.com wwz.ch/quickline Einleitung Lieber Quickline-Kunde, liebe Quickline-Kundin Mit Quickline als Multimedia-Produkt können Sie nicht nur günstig surfen, sondern

Mehr

Nokia C5 00 Bedienungsanleitung

Nokia C5 00 Bedienungsanleitung Nokia C5 00 Bedienungsanleitung Ausgabe 3.0 2 Inhalt Inhalt Sicherheit 5 Informationen zu Ihrem Gerät 5 Office-Programme 6 Netzdienste 6 Erste Schritte 8 Tasten und Komponenten 8 SIM-Karte und Akku einsetzen

Mehr

Bedienungsanleitung 9353142 Ausgabe 2

Bedienungsanleitung 9353142 Ausgabe 2 Elektronische Bedienungsanleitung freigegeben gemäß Nokia Bedienungsanleitungen, Richtlinien und Bedingungen, 7. Juni 1998" ( Nokia User s Guides Terms and Conditions, 7th June, 1998.) Bedienungsanleitung

Mehr

Nokia 300 Bedienungsanleitung

Nokia 300 Bedienungsanleitung Nokia 300 Bedienungsanleitung Ausgabe 1.2 2 Inhalt Inhalt Sicherheit 5 Erste Schritte 6 Tasten und Komponenten 6 Einsetzen von SIM-Karte und Akku 6 Einsetzen einer Speicherkarte 8 Akku aufladen 9 Aufladen

Mehr

Erste Schritte. 9252114, Ausgabe 2 DE. Nokia N73 Music Edition Nokia N73-1

Erste Schritte. 9252114, Ausgabe 2 DE. Nokia N73 Music Edition Nokia N73-1 Erste Schritte 9252114, Ausgabe 2 DE Nokia N73 Music Edition Nokia N73-1 Tasten und Komponenten (Vorderseite und seitlich) Modellnummer: Nokia N73-1. In diesem Dokument als Nokia N73 Music Edition bezeichnet.

Mehr

Parrot MINIKIT Neo 2 HD. Benutzerhandbuch

Parrot MINIKIT Neo 2 HD. Benutzerhandbuch Parrot MINIKIT Neo 2 HD Benutzerhandbuch Inhalt Inhalt... 2 Erste Verwendung... 4 Bevor Sie beginnen... 4 Verpackungsinhalt... 4 Sprache wechseln... 4 Installation der Freisprechanlage... 5 Akku... 5 Laden

Mehr

Bluetooth Stereo Headset Bedienungsanleitung

Bluetooth Stereo Headset Bedienungsanleitung Bluetooth Stereo Headset Bedienungsanleitung Welche Funktionen hat das Headset? Sie können das Bluetooth Stereo Headset zusammen mit den folgenden Geräten benutzen, um schnurlos zu telefonieren und Musik

Mehr

Mobile Security Configurator

Mobile Security Configurator Mobile Security Configurator 970.149 V1.1 2013.06 de Bedienungsanleitung Mobile Security Configurator Inhaltsverzeichnis de 3 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 4 1.1 Merkmale 4 1.2 Installation 4 2 Allgemeine

Mehr

Bedienungsanleitung 9352756 Ausgabe 5

Bedienungsanleitung 9352756 Ausgabe 5 Elektronische Bedienungsanleitung freigegeben gemäß Nokia Bedienungsanleitungen, Richtlinien und Bedingungen, 7. Juni 1998" ( Nokia User s Guides Terms and Conditions, 7th June, 1998.) Bedienungsanleitung

Mehr

Mobil telefonieren mit sdt.net

Mobil telefonieren mit sdt.net Mobil telefonieren mit sdt.net sdt.net AG Ulmer Straße 130 73431 Aalen Telefon 01801 888 111* Telefax 01801 888 555* info@sdt.net * aus dem dt. Festnetz 3,9 Cent/Minute. Mobilfunkpreise können abweichen.

Mehr

Bedienungsanleitung 9354309 Ausgabe 1

Bedienungsanleitung 9354309 Ausgabe 1 Elektronische Bedienungsanleitung freigegeben gemäß Nokia Bedienungsanleitungen, Richtlinien und Bedingungen, 7. Juni 1998" ( Nokia User s Guides Terms and Conditions, 7th June, 1998.) Bedienungsanleitung

Mehr

Nokia Funk-Audio-Gateway AD-42W 9247809/1

Nokia Funk-Audio-Gateway AD-42W 9247809/1 Nokia Funk-Audio-Gateway AD-42W 9247809/1 KONFORMITÄTSERKLÄRUNG Wir, NOKIA CORPORATION, erklären uns voll verantwortlich, dass das Produkt AD-42W den Bestimmungen der Direktive 1999/5/EC des Rats der Europäischen

Mehr

Calisto P240-M. USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG

Calisto P240-M. USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG TM Calisto P240-M USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG Willkommen Vielen Dank, dass Sie sich für den Kauf eines Plantronics-Produkts entschieden haben. Dieses Benutzerhandbuch enthält Anweisungen zur Installation

Mehr

Nokia Bluetooth Headset BH-112 Bedienungsanleitung

Nokia Bluetooth Headset BH-112 Bedienungsanleitung Nokia Bluetooth Headset BH-112 Bedienungsanleitung Ausgabe 1.1 2 Einführung Informationen zum Headset Bei Verwendung des Nokia Bluetooth Headsets BH-112 können Sie Anrufe per Freisprechfunktion tätigen

Mehr

Bedienungsanleitung Nokia 220

Bedienungsanleitung Nokia 220 Bedienungsanleitung Nokia 220 Ausgabe 1.1 DE Bedienungsanleitung Nokia 220 Inhalt Sicherheit 3 Erste Schritte 4 Tasten und Komponenten 4 Einsetzen einer SIM-Karte, des Akkus und einer Speicherkarte 4 Laden

Mehr

Warum? Keine umständliche Telefonbuch-Synchronisierung, alle Kontakte sind gleich zur Hand.

Warum? Keine umständliche Telefonbuch-Synchronisierung, alle Kontakte sind gleich zur Hand. Was ist CarContacts.SIS? Mit CarContacts.SIS können Sie die Telefonbuch-Kontakte Ihres Mobiltelefons per Bluetooth-Verbindung über ihre Ford Bluetooth Mobiltelefon-Vorbereitung nutzen. Warum? Keine umständliche

Mehr

Bedienungsanleitung Nokia 225 Dual SIM

Bedienungsanleitung Nokia 225 Dual SIM Bedienungsanleitung Nokia 225 Dual SIM Ausgabe 1.1 DE Bedienungsanleitung Nokia 225 Dual SIM Inhalt Sicherheit 3 Erste Schritte 4 Tasten und Komponenten 4 Einsetzen einer SIM-Karte, des Akkus und einer

Mehr

Nokia 3250 Benutzerhandbuch. 9244345 Ausgabe 1

Nokia 3250 Benutzerhandbuch. 9244345 Ausgabe 1 Nokia 3250 Benutzerhandbuch 9244345 Ausgabe 1 KONFORMITÄTSERKLÄRUNG Wir, NOKIA CORPORATION, erklären voll verantwortlich, dass das Produkt RM-38 den Bestimmungen der Richtlinie 1999/5/EG des Rats der Europäischen

Mehr

Nokia Extra Power DC-11/DC-11K 9212420/2

Nokia Extra Power DC-11/DC-11K 9212420/2 Nokia Extra Power DC-11/DC-11K 5 2 4 3 9212420/2 2008-2010 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Einführung Mit dem Nokia Extra Power DC-11/ DC-11K (nachfolgend als DC-11 bezeichnet) können Sie die Akkus in

Mehr

Erste Schritte mit dem Heimnetz Nokia N93i-1

Erste Schritte mit dem Heimnetz Nokia N93i-1 Erste Schritte mit dem Heimnetz Nokia N93i-1 Erste Schritte mit dem privaten Netzwerk Ausgabe 2, DE, 9200195 Einführung Mittels UPnP-Architektur und WLAN (Wireless Local Area Network) können Sie kompatible

Mehr

Was kann mein Handy mir bieten? Referent: Andreas Neumann

Was kann mein Handy mir bieten? Referent: Andreas Neumann Was kann mein Handy mir bieten? Referent: Andreas Neumann Modelle Netz Bedienung Übersicht Mobiltelefone SmartPhones sonstiges Modelle Mobiltelefone Candybar, Monoblock Klapphandy, Clamp-Shell Slider Smart

Mehr

Bedienungsanleitung für Nokia 6230i

Bedienungsanleitung für Nokia 6230i Bedienungsanleitung für Nokia 6230i 9236581 Ausgabe 3 KONFORMITÄTSERKÄRUNG Wir, NOKIA CORPORATION, erklären voll verantwortlich, dass das Produkt RM 72 den Bestimmungen der Direktive 1999/5/EG des Rats

Mehr

Nokia E5 00 Bedienungsanleitung. Ausgabe 1.2

Nokia E5 00 Bedienungsanleitung. Ausgabe 1.2 Nokia E5 00 Bedienungsanleitung Ausgabe 1.2 2 Inhalt Inhalt Sicherheit 6 Informationen zu Ihrem Gerät 7 Netzdienste 8 Informationen zur Verwaltung digitaler Rechte 9 Herausnehmen des Akkus 10 Erste Schritte

Mehr

Bedienungsanleitung Nokia 108

Bedienungsanleitung Nokia 108 Bedienungsanleitung Nokia 108 Ausgabe 1.3 DE Bedienungsanleitung Nokia 108 Inhalt Zu Ihrer Sicherheit 3 Erste Schritte 4 Tasten und Komponenten 4 Einsetzen der SIM-Karte und des Akkus 4 Eine Speicherkarte

Mehr

TalkTalk mach mit, spar mit!

TalkTalk mach mit, spar mit! TalkTalk mach mit, spar mit! Herzlich Willkommen bei TalkTalk Mobile Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Wahl von TalkTalk Mobile. Als Mobilnetzanbieter offerieren wir Ihnen optimale und kostengünstige Dienstleistungen.

Mehr

Kurzanleitung OmniTouch 4135 IP DEUTSCH

Kurzanleitung OmniTouch 4135 IP DEUTSCH Kurzanleitung OmniTouch 4135 IP DEUTSCH Beschreibung Das Alcatel-Lucent OmniTouch 4135 IP ist ein Konferenztelefon für IP-Telefonie. Unter www. alcatel-lucent.com finden Sie ein Handbuch mit ausführlichen

Mehr

Für die DECT-Headsets ist ein neues Firmware-Release erschienen. Wir empfehlen ein Update auf diese Version!

Für die DECT-Headsets ist ein neues Firmware-Release erschienen. Wir empfehlen ein Update auf diese Version! 12.2014 Datum: 10.12.2014 Info-Nummer: SVS-2014-97-018 Verfasser: M. Lücke Thema: Neue Firmware für DW DECT-Headsets (V.131) Beschreibung Für die DECT-Headsets ist ein neues Firmware-Release erschienen.

Mehr

Nokia 2610 Bedienungsanleitung. 9248216 Ausgabe 1

Nokia 2610 Bedienungsanleitung. 9248216 Ausgabe 1 Nokia 2610 Bedienungsanleitung 9248216 Ausgabe 1 KONFORMITÄTSERKLÄRUNG Hiermit erklärt NOKIA CORPORATION, dass sich das Gerät RH-86 in Übereinstimmung mit den grundlegenden Anforderungen und den übrigen

Mehr

Konformitätserklärung

Konformitätserklärung Konformitätserklärung Memorysolution GmbH erklärt, dass dieses Produkt den relevanten Richtlinien für diese Produktart entspricht. Eine vollständige Konformitätserklärung ist im Lieferumfang enthalten.

Mehr

Bedienungsanleitung Nokia 215 Dual SIM

Bedienungsanleitung Nokia 215 Dual SIM Bedienungsanleitung Nokia 215 Dual SIM Ausgabe 1.0 DE Bedienungsanleitung Nokia 215 Dual SIM Inhalt Zu Ihrer Sicherheit 3 Erste Schritte 4 Tasten und Komponenten 4 Einsetzen einer SIM-Karte, des Akkus

Mehr

für MOTOROLA CD930 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. und O2

für MOTOROLA CD930 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. und O2 telecomputer marketing Handy-leich leicht-gemacht! für MOTOROLA CD930 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. Handy MOTOROLA CD930, einschalten Handy MOTOROLA CD930,, erster Anruf

Mehr

2008 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Nokia, Nokia Connecting People und Nseries sind Marken oder eingetragene Marken der Nokia Corporation.

2008 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Nokia, Nokia Connecting People und Nseries sind Marken oder eingetragene Marken der Nokia Corporation. Laden! Ausgabe 1 2008 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Nokia, Nokia Connecting People und Nseries sind Marken oder eingetragene Marken der Nokia Corporation. Nokia tune ist eine Tonmarke der Nokia Corporation.

Mehr

Kurzeinweisung. Samsung Omnia

Kurzeinweisung. Samsung Omnia Samsung Omnia Kurzeinweisung Je nach der auf dem Gerät installierten Software oder Ihrem Netzbetreiber kann es sein, dass einige in dieser Anleitung enthaltenen Abbildungen und Beschreibungen nicht für

Mehr

IP Office 9608 Telefonkurzanleitung (Referenz)

IP Office 9608 Telefonkurzanleitung (Referenz) 9608 Telefonkurzanleitung (Referenz) Das Telefonmodell 9608 unterstützt das Telefonmodell 9608. Das Telefon bietet 24 programmierbare Anrufpräsentations-/Funktionstasten. Die Beschriftungen dieser Tasten

Mehr

Hinweise zur Datenübertragung mit. Bluetooth is a registered trademark of Bluetooth SIG, Inc.

Hinweise zur Datenübertragung mit. Bluetooth is a registered trademark of Bluetooth SIG, Inc. Hinweise zur Datenübertragung mit Bluetooth is a registered trademark of Bluetooth SIG, Inc. Information Diese Anleitung hilft Ihnen, das smartlab Bluetooth Modul in Ihr smartlab genie Blutzuckermessgerät

Mehr

IP Audio Conference Phone 2033 - Benutzerhandbuch. BCM50 2.0 Business Communications Manager

IP Audio Conference Phone 2033 - Benutzerhandbuch. BCM50 2.0 Business Communications Manager IP Audio Conference Phone 2033 - Benutzerhandbuch BCM50 2.0 Business Communications Manager Dokumentstatus: Standard Dokumentversion: 01.01 Teile-Code: NN40050-102-DE Datum: August 2006 Copyright Nortel

Mehr

Sonim XP3 Sentinel Kurzanleitung Abschnitt 1: Inbetriebnahme Abschnitt 2: Einführung Abschnitt 3: Online-Konfiguration Abschnitt 4: Presentec Anwendung Standalone Abschnitt 5: Presentec Anwendung Abschnitt

Mehr

Handbuch SOS GPS Handy TV-680

Handbuch SOS GPS Handy TV-680 Handbuch SOS GPS Handy TV-680 Seite 1 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Informationen... 3 2. Technische Informationen... 3 2.1 Wichtige Hinweise... 3 2.2 Tastenbeschreibung... 3 2.3 Einlegen der SIM-Karte...

Mehr

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung 1 - Inbetriebnahme Nachdem Sie die WeatherHub App von TFA Dostmann aus dem Apple App Store oder dem

Mehr

Verwenden der Netzwerk-Einwahl

Verwenden der Netzwerk-Einwahl Copyright und Marken 2004 palmone, Inc. Alle Rechte vorbehalten. palmone, Treo, das palmone- und Treo-Logo, Palm, Palm OS, HotSync, Palm Powered und VersaMail sind Marken bzw. eingetragene Marken der Firma

Mehr

Bedienungsanleitung. Parrot MINIKIT Slim / Chic. Deutsch. Parrot MINIKIT Slim / Chic Bedienungsanleitung 1

Bedienungsanleitung. Parrot MINIKIT Slim / Chic. Deutsch. Parrot MINIKIT Slim / Chic Bedienungsanleitung 1 Bedienungsanleitung Parrot MINIKIT Slim / Chic Deutsch Parrot MINIKIT Slim / Chic Bedienungsanleitung 1 Inhalt Inhalt... 2 Einführung... 3 Erste Verwendung... 4 Laden des Parrot MINIKIT Slim / Chic...

Mehr

Wichtige Hinweise. N91 und N91 8GB allgemein. Nokia PC Suite (besonders Nokia Audio Manager) Dateiverwaltung

Wichtige Hinweise. N91 und N91 8GB allgemein. Nokia PC Suite (besonders Nokia Audio Manager) Dateiverwaltung Wichtige Hinweise N91 und N91 8GB allgemein Nokia PC Suite (besonders Nokia Audio Manager) Die Nokia PC Suite eignet sich hervorragend für die Verwaltung von Daten im Telefonspeicher [C:]. Die Nokia PC

Mehr

MHF86. Bluetooth Rückspiegelfreisprecheinrichtung. Bedienungsanleitung. Bitte sorgfältig vor der Verwendung lesen

MHF86. Bluetooth Rückspiegelfreisprecheinrichtung. Bedienungsanleitung. Bitte sorgfältig vor der Verwendung lesen MHF86 TM Bluetooth Rückspiegelfreisprecheinrichtung VOSSOR PHONEBOOK Bedienungsanleitung Bitte sorgfältig vor der Verwendung lesen Inhalt 1.Das Gerät 1.1 Features 1.2 Zubehör 1.3 Teilebeschreibung 1.4

Mehr

Gebrauchsanleitung User Manual Guide d utilisation Manual del usuario Kullanım kılavuzu

Gebrauchsanleitung User Manual Guide d utilisation Manual del usuario Kullanım kılavuzu Gebrauchsanleitung User Manual Guide d utilisation Manual del usuario Kullanım kılavuzu www.ortelmobile.de connecting the world Deutsch pag. 1-8 English pag. 9-16 Français pag. 17-24 Español pag. 25-32

Mehr

F-Series Desktop Bedienungsanleitung

F-Series Desktop Bedienungsanleitung F-Series Desktop Bedienungsanleitung F20 de Deutsch Inhalt F-Series Desktop Schlüssel zu Symbolen und Text...3 Was ist der F-Series Desktop?...4 Wie kann ich den F-Series Desktop auf meinem Computer installieren?...4

Mehr

Nokia 6220 classic Bedienungsanleitung

Nokia 6220 classic Bedienungsanleitung Nokia 6220 classic Bedienungsanleitung 9207923 Ausgabe 3 KONFORMITÄTSERKLÄRUNG 0434 Hiermit erklärt NOKIA CORPORATION, dass sich das Gerät RM-328 in Übereinstimmung mit den grundlegenden Anforderungen

Mehr

Nokia 6720 classic Bedienungsanleitung. 9213180 Ausgabe 2

Nokia 6720 classic Bedienungsanleitung. 9213180 Ausgabe 2 Nokia 6720 classic Bedienungsanleitung 9213180 Ausgabe 2 2009 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. KONFORMITÄTSERKLÄRUNG Hiermit erklärt NOKIA CORPORATION, dass sich das Produkt RM-424 in Übereinstimmung mit

Mehr

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto Webmailanmeldung Öffnen sie in ihrem Browser die Adresse webmail.gym-knittelfeld.at ein. Sie werden automatisch zum Office 365 Anmeldeportal weitergeleitet. Melden sie sich mit ihrer vollständigen E-Mail-Adresse

Mehr

signakom - - - - - besser sicher

signakom - - - - - besser sicher GPS - Locator SK1 Bedienungsanleitung 1. SIM- Karte - Installieren Sie die SIM - Karte für Ihren GPS-Locator in einem normalen Handy. Sie können dazu irgendeine SIM-Karte eines beliebigen Anbieters verwenden.

Mehr

Benutzung des IP-Telefonapparates snom 360/370

Benutzung des IP-Telefonapparates snom 360/370 Benutzung des IP-Telefonapparates snom 360/370 Vorbemerkungen Mit der Inbetriebnahme und Nutzung neuer Gebäude (z.b. des ehemaligen Kapuzinerklosters) werden sukzessive auch die vorhandenen Telefonapparate

Mehr

Kurzanleitung Konftel 300IP

Kurzanleitung Konftel 300IP Conference phones for every situation Kurzanleitung Konftel 300IP DEUTSCH Beschreibung Das Konftel 300IP ist ein Konferenztelefon für IP-Telefonie. Unter www. konftel.com/300ip finden Sie ein Handbuch

Mehr

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation)

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation) Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers Folgende Aktionen werden in dieser Dokumentation beschrieben und sind zur Installation und Konfiguration des NVS Calender-Google-Sync-Servers notwendig.

Mehr

Benutzerhandbuch SIM-Karte

Benutzerhandbuch SIM-Karte Technische Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Stand 05/2011 Benutzerhandbuch SIM-Karte Benutzerhandbuch SIM-Karte Willkommen Inhalt Herzlich willkommen bei Tchibo mobil! Lieber Tchibo mobil Kunde, wir

Mehr

Quick Start Guide MOTOKRZR K1

Quick Start Guide MOTOKRZR K1 Quick Start Guide MOTOKRZR K1 Inhalt 1. Vorbereitung 3 2. So nutzen Sie Ihr Handy 5 3. Die Kamera 7 4. So verschicken Sie MMS 10 5. Vodafone live! 13 6. Downloads 14 7. Weitere Funktionen und Services

Mehr

SMARTPHONE KONFIGURATION LG G2. für E-Netz. INHALT Bedienelemente Internet und MMS SMS E-Mail Telefonate Rufumleitungen SIM-Karte PIN

SMARTPHONE KONFIGURATION LG G2. für E-Netz. INHALT Bedienelemente Internet und MMS SMS E-Mail Telefonate Rufumleitungen SIM-Karte PIN SMARTPHONE KONFIGURATION LG G2 für E-Netz INHALT Bedienelemente Internet und MMS SMS E-Mail Telefonate Rufumleitungen SIM-Karte PIN 1 BEDIENELEMENTE Dieses Dokument unterstützt Sie bei der manuellen Konfiguration

Mehr

Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung.

Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung. Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung. Kundenservice Wenn Sie weitere Informationen zu COMBOX pro wünschen oder Fragen zur Bedienung haben, steht Ihnen unser Kundenservice gerne zur Verfügung. Im Inland wählen

Mehr

Bedienungsanleitung Nokia Asha 501 Dual SIM

Bedienungsanleitung Nokia Asha 501 Dual SIM Bedienungsanleitung Nokia Asha 501 Dual SIM Ausgabe 1.0 DE Psst... Es gibt nicht nur dieses Handbuch... Informationen zu den Nokia Nutzungsbedingungen und zur Datenschutzerklärung finden Sie unter www.nokia.com/privacy.

Mehr

F-Secure Mobile Security for Nokia E51, E71 und E75. 1 Installation und Aktivierung F-Secure Client 5.1

F-Secure Mobile Security for Nokia E51, E71 und E75. 1 Installation und Aktivierung F-Secure Client 5.1 F-Secure Mobile Security for Nokia E51, E71 und E75 1 Installation und Aktivierung F-Secure Client 5.1 Hinweis: Die Vorgängerversion von F-Secure Mobile Security muss nicht deinstalliert werden. Die neue

Mehr

TrendClub100 GPS Tracker V1

TrendClub100 GPS Tracker V1 TrendClub100 GPS Tracker V1 Vorwort: Vielen Dank für Ihren Kauf vom TrendClub100 GPS Tracker V1. In dieser Bedienungsanleitung wird die Einrichtung und Funktionsweise des GPS Trackers erklärt. Seite 1

Mehr

Memas. Tablet einrichten und mit einem Nutzerkonto verbinden

Memas. Tablet einrichten und mit einem Nutzerkonto verbinden Tablet einrichten und mit einem Nutzerkonto verbinden Es gibt mehrere Alternativen für die Wahl eines geeigneten Tablets. Diese Anleitung basiert auf den Tablets, die wir für unser Programm getestet haben:

Mehr

Start. In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie: Wichtig! Verwenden Sie bereits einen palmone -Handheld?

Start. In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie: Wichtig! Verwenden Sie bereits einen palmone -Handheld? BITTE ZUERST LESEN Start In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie: Den Handheld aufladen und einrichten. Die Palm Desktop-Software und andere Software, z.b. zum Synchronisieren und Verschieben von Dateien,

Mehr

- 13 - Herzlichen Glückwunsch. Lieferumfang: Headset-Funktionen

- 13 - Herzlichen Glückwunsch. Lieferumfang: Headset-Funktionen Herzlichen Glückwunsch zum Kauf des Multilink-Headsets B-Speech SORA. Das Headset erlaubt Ihnen, drahtlos über Ihr Mobiltelefon zu kommunizieren. Es verwendet BT Version 2.1 und Multilink- Technologie

Mehr

BENUTZERHANDBUCH APP INTERCALL REMOTE VIP

BENUTZERHANDBUCH APP INTERCALL REMOTE VIP DE TECHNISCHES HANDBUCH BENUTZERHANDBUCH APP INTERCALL REMOTE VIP FÜR GERÄTE: www.comelitgroup.com Installation App Intercall Remote ViP... Konfiguration der Anwendung... 4 Ruf entgegennehmen... 6 UNBEANTWORTETE

Mehr

TomTom Hands-Free Car Kit Referenzhandbuch

TomTom Hands-Free Car Kit Referenzhandbuch TomTom Hands-Free Car Kit Referenzhandbuch Inhalt Überblick 3 Verpackungsinhalt 4 Verpackungsinhalt... 4 Erste Schritte 6 Die TomTom Hands-Free Car Kit im Auto einbauen... 6 Erstmaliger Start der TomTom

Mehr

Nokia E52 Bedienungsanleitung. Ausgabe 5.1

Nokia E52 Bedienungsanleitung. Ausgabe 5.1 Nokia E52 Bedienungsanleitung Ausgabe 5.1 KONFORMITÄTSERKLÄRUNG Hiermit erklärt NOKIA CORPORATION, dass sich das Produkt RM-469 in Übereinstimmung mit den grundlegenden Anforderungen und den übrigen einschlägigen

Mehr

HP Visual Collaboration Room. Benutzerhandbuch

HP Visual Collaboration Room. Benutzerhandbuch HP Visual Collaboration Room Benutzerhandbuch HP Visual Collaboration Room v2.0 First edition: December 2010 Rechtliche Hinweise 2010 Copyright Hewlett-Packard Development Company, L.P. Änderungen an den

Mehr

Nokia E6 00 Bedienungsanleitung

Nokia E6 00 Bedienungsanleitung Nokia E6 00 Bedienungsanleitung Ausgabe 1.1 2 Inhalt Inhalt Sicherheit 6 Erste Schritte 8 Tasten und Komponenten 8 Einsetzen der SIM-Karte und des Akkus 11 Einsetzen oder Herausnehmen der Speicherkarte

Mehr

1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s:

1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s: 1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s: 1. Überblick: 1: Kamera-Linse 2: ON/OFF Ein/Abschalttaste 3: Funktionstaste 4: Indikator - Lampe 5: MicroSD( TF-Karte) Schlitz 6: 2.5 USB Anschluss 7: Akku (eingebaut)

Mehr

Bedienungsanleitung Nokia 301 Dual SIM

Bedienungsanleitung Nokia 301 Dual SIM Bedienungsanleitung Nokia 301 Dual SIM Ausgabe 1.4 DE Psst... Es gibt nicht nur dieses Handbuch... Informationen zu den Microsoft Mobile Nutzungsbedingungen und zur Datenschutzerklärung finden Sie unter

Mehr

mobile solutions ag spinnerei-lettenstrasse riverside 8192 zweidlen switzerland www.creonphone.com BEDIENUNGSANLEITUNG

mobile solutions ag spinnerei-lettenstrasse riverside 8192 zweidlen switzerland www.creonphone.com BEDIENUNGSANLEITUNG mobile solutions ag spinnerei-lettenstrasse riverside 8192 zweidlen switzerland www.creonphone.com SWISS MADE QUALITY BEDIENUNGSANLEITUNG Inhalt Einleitung Gerät anlegen/hinzufügen 5 Profil anlegen 7 Erste

Mehr

Telefon MiVoice 6725ip Microsoft Lync 41-001368-03 REV03 DAS AUSGEKLÜGELTE HANDBUCH

Telefon MiVoice 6725ip Microsoft Lync 41-001368-03 REV03 DAS AUSGEKLÜGELTE HANDBUCH Telefon MiVoice 6725ip Microsoft Lync 41-001368-03 REV03 DAS AUSGEKLÜGELTE HANDBUCH HINWEIS Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen sind nach Auffassung von Mitel Networks Corporation (MITEL )

Mehr