Die ausgewachsene Raupe des Schwalbenschwanzes

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die ausgewachsene Raupe des Schwalbenschwanzes"

Transkript

1 Die Schmetterlinge gehören zu den Insekten und sind mit über bekannten Arten nach den Käfern die zweithäufigste Tiergruppe! Allerdings schillern nur die Tagfalter farbig, während die Gruppe der Nachtfalter wegen ihrer Nachtaktivität und ihrer unscheinbaren braun-grauen Färbung viel weniger auffällig sind. Sie machen aber 85 bis 90 Prozent der Schmetterlingsarten aus. Das Tagpfauenauge ist einer der farbigsten und am besten bekannten einheimischen Falter Der größte Schmetterling der Welt heißt "Thysania agrippina und lebt in Südamerika. Seine Flügelspannweite beträgt bis zu 32 Zentimeter. Der kleinste Schmetterling hingegen spannt seine Flügel nur maximal bis zwei Millimeter auf, lebt auf den Kanarischen Inseln und heißt "Stigmella ridiculosa". Am buntesten überhaupt schillert der Regenbogenfalter aus Madagaskar. Allen Schmetterlingen gemeinsam ist, dass ihr Leben als Raupe in großem Gegensatz zum Leben als Falter steht. Es gibt kaum ein Lebewesen wie den Schmetterling, bei dem sich das Jugendstadium so extrem vom Erwachsenen unterscheidet. Aus diesem Grunde und wegen seiner einzigartigen Vielfarbigkeit und Leichtigkeit bedeutet der Gaukler der Lüfte für viele Lebensfreude und Verwandlungsfähigkeit. Einige nennen aus diesem Grunde Schmetterlinge auch Sommervögel. Die ausgewachsene Raupe des Schwalbenschwanzes

2 Die Schmetterlingsraupe ist unförmig, robbt von Blatt zu Blatt, frisst und hinterlässt davon kaum mehr als den Stil. Die Raupe des Schwalbenschwanzes schlüpft aus einem reiskorngroßen Ei, vertausendfacht ihr Gewicht innerhalb von zwei Wochen und wächst in einem Monat auf 4 bis 5 Zentimeter Länge an. Dabei platzt sie viermal buchstäblich aus den Nähten, denn so viele Häutungen durchläuft sie in dieser Zeit. Die Feinschmecker-Raupe frisst nur von Doldengewächsen wie der Möhre, Pastinake, Dill, Petersilie oder Fenchel, alle anderen Pflanzen verschmäht sie. Bei einigen Schmetterlingen geht das so weit, dass sie nur eine einzige Futterpflanze oder sogenannte Wirtspflanze mögen. In solchen Fällen nennt man Schmetterlinge häufig nach ihrer Wirtspflanze, zum Beispiel dunkler Wiesenknopf-Ameisen-Bläuling, weil sie nur auf dem großen Wiesenknopf vorkommen. Er fliegt nicht nur weit, er ist auch sehr schön: Der Distelfalter Der erwachsene Schmetterling jedoch ist sehr filigran gestaltet: Alle Arten lassen sich recht gut nach ihrer Farbe und Form unterscheiden. Das Farbenspiel kommt von feinsten Schuppen auf ihren Flügeln, in denen das Licht schillert. Trotz ihrer großen, dünnen Flügel fliegen Schmetterlinge ohne weiteres über Distanzen von mehreren Kilometern und können dabei ihre bevorzugten Blumenwiesen aufsuchen. Der Monarch in Nordamerika unternimmt sogar jährliche Wanderungen vom Norden Mexikos bis nach Südkanada. Und der einheimische Distelfalter fliegt im Winter bis nach Nordafrika. Falter sind Feinriecher, denn die Männchen erkennen ihr Weibchen über eine Distanz von einigen Kilometern an ihrem Duft. Fressen steht nicht mehr im Zentrum, erwachsene Schmetterlinge beschränken sich auf das Nippen von Blütennektar, einige Arten nehmen als Erwachsene sogar keine Nahrung mehr auf. Die Verwandlung von der Raupe zum Schmetterling heißt Metamorphose.!"# Und wie geschieht diese großartige Verwandlung? Im Stadium der Verpuppung, dem rätselhaftesten des Schmetterlingsdaseins überhaupt. Hat die Raupe des Schwalbenschwanzes ihre Bestimmungsgröße erreicht, sucht sie sich eine geeignete Stelle am Stängel ihrer Nahrungspflanze und vollzieht die Puppenhäutung. Die Raupenhaut platzt dabei auf und darunter erscheint die erstarrende Puppenhaut, unten am Stängel befestigt und oben an einer Fadenschlinge hängend. Bereits nach zwei Wochen ist der Verwandlungsvorgang, die so genannte Metamorphose, abgeschlossen. Es ist eine wahrhaft revolutionäre Verwandlung, nicht nur in seiner äußeren Erscheinung ist der Falter vollständig verwandelt, auch die inneren Organe werden ganz neu angelegt. 2

3 $% Jetzt platzt die Puppenhaut an vorbestimmten Nähten und der beinahe fertige Schmetterling entsteigt ihr. Nur die Flügel sind noch klein und zerknittert. Doch nun aktiviert der Schmetterling seinen Kreislauf und sein Blut fließt in die Flügeladern hinein, sodass sich die zwei Flügelpaare innerhalb einer halben Stunde zu Ihrer vollen Pracht entfalten. Nach weiteren ein bis zwei Stunden Ruhe erhalten dann die Flügel ihre notwendige Stabilität und Spannkraft, das Tier ist abflugbereit. %&' Frisch geschlüpfter Schwalbenschwanz beim Aufpumpen der Flügel Dieser Verwandlungsvorgang hat den Menschen seit jeher inspiriert. So erreichte der Schmetterling in fast jeder Kultur einen hohen Symbolgehalt, der häufig mit der Vorstellung der Unsterblichkeit verbunden ist. Aus dem einfachen Dasein der Raupe entsteht nach einer scheinbaren Totenruhe im Puppenstadium ein buntgeflügelter Schmetterling, der mühelos der irdischen Schwere ent-fliegt. Schmetterlinge sind nicht nur schön, sie nützen dank ihrer Seidenfäden auch dem Menschen und sind genauso Nützlinge für die Natur. (%#"# Der Schmetterling ist ein vielfacher Nützling für Natur und Mensch. Sein buntes Flattern in Wiesen und Gärten berührt und erfreut seit jeher den Menschen. Dies ging leider so weit, dass manche begannen, Schmetterlinge für eine Sammlung zu fangen. Heute gibt es zum Glück viel schonendere Methoden, Schmetterlinge sind ein dankbares Objekt für Foto-Sammlungen geworden. Der helle Wiesenknopf-Ameisen-Bläuling bestäubt nicht nur den Wiesenknopf, er legt auch seine Eier auf diese Pflanze #) An was nicht viele denken ist, dass der Mensch dem Schmetterling auch seine feinsten Stoffe verdankt. Die Seidenraupen spinnen Fäden von solch hoher Qualität, dass kein anderer künstlicher oder natürlicher Stoff an ihre isolierenden und gleichzeitig kühlenden Eigenschaften herankommt. %* Schließlich ist der Schmetterling ein besonderer Nützling für die Natur. Er ist bei vielen Pflanzen für die Bestäubung notwendig. Als Schädling jedoch kommt er in der freien Natur nicht vor, auch wenn seine Raupen sehr gefräßig sind. Auf einer Wirtspflanze kommen immer so nur viele Tiere vor, dass beide, 3

4 Raupe und Pflanze, überleben. Die Natur hat es so eingerichtet, dass die Raupen ihre Wirtspflanzen nicht auffressen, denn sonst würden sie sich ja ihrer eigenen Nahrungsgrundlage berauben. + Heute sind Schmetterlinge leider immer seltener, über 80 Prozent der einheimischen Tagfalter stehen auf der Roten Liste bedrohter Arten. Denn ihre sehr naturnahen Lebensräume und die darin wachsenden Pflanzen nehmen immer mehr ab, dazu setzt der Einsatz von Pestiziden den empfindlichen Insekten zu. Es ist also an der Zeit, etwas für die Falterwelt zu tun, jeder kann seinen Beitrag leisten., #- Es gibt sehr viele Möglichkeiten, etwas für den Schutz der bunten Gaukler der Lüfte zu tun. Hier findet ihr einige Anregungen, sodass jeder in irgendeiner Form dazu beitragen kann Wer einen kleineren oder größeren Garten hat, oder auch nur einen Balkon, kann bereits sehr viel für Schmetterlinge tun: Die Vielfalt der Wirtspflanzen fördern. Dazu zählen besonders Astern, Blaukissen, Brennessel, Brombeere, Bunte Kronwicke, Disteln, Doldengewächse, Dost, Fetthenne, Silberblatt, Steinkraut, Thymian, Wegerich, Geißblatt und Weißdorn. Es gibt wunderbare Blumenmischungen, die auch auf einem Balkon eingesät werden können, zum Beispiel die Mischung Rettet die Schmetterlinge, die bei der Firma Carl Sperling & Co bestellt werden kann (siehe Linkliste). Auch an einem blumigen Balkon ein häufiger Gast: Das Taubenschwänzchen Blühen und leben lassen: Beim Rasenmähen wenn möglich blumige Bereiche länger stehen lassen, im Herbst nicht alle Gebüsche und Stauden abschneiden, denn darin überwintert so manche Schmetterlingspuppe. Jeder Einsatz von Pestiziden und Kunstdüngern ist zu vermeiden. Schmetterlingsraupen sind sehr empfindlich und wie gesagt keine Schädlinge! Möglichst wenige Exoten wie Fuchsien, Petunien, Begonien und Tagetes pflanzen. 4

5 Wer über seinen Garten hinaus etwas tun will, hat auch viele Möglichkeiten: In einer lokalen Naturschutzgruppe kann man aktiv werden, zum Beispiel bei Pflegeeinsätzen und Informationsveranstaltungen. Aktuell führt der Deutsche BUND eine große Schmetterlingsaktion durch. Biologisch angebaute Nahrungsmittel sind sinnvoll, weil auf den Bio-Höfen auch auf eine natürliche Zusammensetzung der Wiesen, artenreiche Ackerrandstreifen und Hecken geachtet wird. Gerade der Mangel an solchen Lebensräumen bedeutet eine große Bedrohung für viele Schmetterlinge. Für den Naturschutz sind alle genauen Schmetterlingsbeobachtungen sehr wertvoll, insbesondere wenn ein Foto davon existiert. Beachte dazu die Linkliste am Ende des Beitrags. Wer Schmetterlinge züchten möchte, sollte dies nur mit entsprechender Sorgfalt und Anleitung tun und auf jeden Fall nur für die Widerfreilassung in die Natur../ Welche andere Insektenart macht auch eine vollständige Verwandlung wie der Schmetterling durch (eine richtige)? Heuschrecke Käfer Libelle Nach welchen Tieren wurden auch Schmetterlinge benannt (mehrere richtige)? Eule Nachtigall Ochsen Eisvogel Tiger Bär Katze Von was ernährt sich der helle Wiesenknopf-Ameisen-Bläuling (mehrere richtige)? kleiner Wiesenknopf großer Wiesenknopf Ameisenbrut Fallobst Blattläuse Die richtigen Antworten werden in der nächsten Ausgabe publiziert. 5

6 01 Eine sehr gut unterhaltene Website für Schmetterlings-Liebhaber ist zum Beispiel die auf der sich Besucher auch über Foren beteiligen und unterhalten können. Wir danken dem Autor dieser Website, der uns seine Schmetterlings-Bilder bereitwillig zur Verfügung gestellt hat. Aktuelle Schmetterlings-Aktion des BUND: Samenmischung Rettet die Schmetterlinge : Bestell-Adresse: Hamburger Straße 35 in Lüneburg, Telefon / , Alle Fotos in diesem Beitrag mit freundlicher Genehmigung des Autors von von Markus Schmid 6

Info: Schmetterlinge. Abbildung 3: Metamorphose heißt bei Insekten die vollständige Entwicklung über Ei, Raupe und Puppe zum ausgewachsenen Tier.

Info: Schmetterlinge. Abbildung 3: Metamorphose heißt bei Insekten die vollständige Entwicklung über Ei, Raupe und Puppe zum ausgewachsenen Tier. Info: Schmetterlinge Abbildung 1: Tagfalter halten ihre Flügel in Ruhe zusammengeklappt aufrecht über dem Rücken. Ihre Fühler sind vorne Keulenförmig verdickt. Schmetterlinge sind Insekten, es gibt mindestens

Mehr

Der Schwalbenschwanz legt 50 bis 80 Eier auf die Futterpflanzen. Als Futterpflanzen kommen alle Doldenblütler in Frage.

Der Schwalbenschwanz legt 50 bis 80 Eier auf die Futterpflanzen. Als Futterpflanzen kommen alle Doldenblütler in Frage. Das Eistadium Der Schwalbenschwanz legt 50 bis 80 Eier auf die Futterpflanzen ab. Als Futterpflanzen kommen alle Doldenblütler in Frage. Diese drei Pflanzen sind häufig: Wilde Möhre Fenchel Rüeblikraut

Mehr

Schmetterlinge Kleine, bunte Wunder der Natur

Schmetterlinge Kleine, bunte Wunder der Natur Schmetterlinge Kleine, bunte Wunder der Natur Wenn wir an einem schönen, sonnigen Frühlingsoder Sommertag durch die Natur wandern, werden wir oft von bunten Schmetterlingen umgaukelt. Wandern wir im Frühling

Mehr

Was lebt? Wer lebt wo?

Was lebt? Wer lebt wo? Was lebt? Was haben Lebewesen gemeinsam? Atmen sie, wachsen sie, bewegen sie sich? Haben sie Arme und Beine, Augen und Mund? Sieh dich in der Klasse um und suche Dinge, die lebendig sind! Gibt es hier

Mehr

See und Teich in Leichter Sprache

See und Teich in Leichter Sprache See und Teich in Leichter Sprache Warum müssen wir die Natur schützen? Wir Menschen verändern sehr viel an der Natur. Zum Beispiel: Wir fällen Bäume. Aber Bäume sind wichtig für saubere Luft. Wir Menschen

Mehr

Lösungsmuster und Korrekturhinweise zum Text

Lösungsmuster und Korrekturhinweise zum Text Aufgabe 1: Lösungsmuster und Korrekturhinweise zum Text a) Wird das richtige Bild angekreuzt, ergibt das einen Punkt. Werden auch andere Bilder angekreuzt, wird kein Punkt gegeben. b) Nur für den richtigen

Mehr

Illustrationen: Hans-Jürgen Krahl. www.zaubereinmaleins.de

Illustrationen: Hans-Jürgen Krahl. www.zaubereinmaleins.de Hinweise zum Material: Dies ist das Deckblatt, das eine Seerosenblüte darstellen soll. Schöner sieht es aus, wenn man die Einkerbung nicht ganz so akkurat ausschneiden lässt, sondern die Spitzen ein wenig

Mehr

Info: Wechselwirkungen

Info: Wechselwirkungen Info: Wechselwirkungen Abbildung 1: Dickkopffalter an einer Skabiosenblüte In der Sprache einiger Naturvölker werden Schmetterlinge auch fliegende Blumen genannt. Schmetterlinge gleichen in ihrer Schönheit

Mehr

Gestatten, mein Name ist: Hochmoor-Bläulinge!

Gestatten, mein Name ist: Hochmoor-Bläulinge! Bläulinge: Infoblatt 1 Gestatten, mein Name ist: Hochmoor-Bläulinge! Die Hochmoor-Bläulinge sind etwas ganz Besonderes. Sie leben nur im Hochmoor. Warum eigentlich? Wofür brauchen Hochmoor-Bläulinge diese

Mehr

VORSCHAU. zur Vollversion. Hinweise zum Material:

VORSCHAU. zur Vollversion. Hinweise zum Material: Hinweise zum Material: entdecken - staunen - lernen Schmetterlinge Das Material zum Thema Schmetterling bietet eine Grundlage für die Durchführung einer Unterrichtseinheit zum Thema. Es enthält eine Kartei,

Mehr

Legekreis. "Heimische Insekten"

Legekreis. Heimische Insekten Legekreis "Heimische Insekten" Susanne Schäfer www.zaubereinmaleins.de www.zaubereinmaleins.de Ameisen Ameisen leben in großen Staaten und jede Ameise hat eine ganz bestimmte Aufgabe. Ameisen haben sechs

Mehr

A5 Gefahren: Igel, Vogel, Hase, Wespe, Mensch, Fledermaus Schutz: Augenflecken, Tarnung, Signalfarben, Haare. zum Ausschneiden Bilder zu A1

A5 Gefahren: Igel, Vogel, Hase, Wespe, Mensch, Fledermaus Schutz: Augenflecken, Tarnung, Signalfarben, Haare. zum Ausschneiden Bilder zu A1 U Unterrichtsvorschlag Beitrag zum Bereich Mensch & Umwelt Schmetterlinge Schmetterlinge leben auf allen Kontinenten. Obwohl es allein in Europa über 10 000 Arten gibt, werden immer noch jährlich neue

Mehr

Steckbrief Natur und Umwelt Der Schmetterling

Steckbrief Natur und Umwelt Der Schmetterling Steckbrief Natur und Umwelt Der Schmetterling Netzwerk-Lernen, 56072 Koblenz Internet: www.netzwerk-lernen.de Kontakt: Service@netzwerk-lernen.de Steckbrief Natur und Umwelt Der Schmetterling Unterrichtsmaterial

Mehr

Mobile Museumskiste Artenvielfalt Lebensraum Wiese. Arbeitsblätter. mit Lösungen

Mobile Museumskiste Artenvielfalt Lebensraum Wiese. Arbeitsblätter. mit Lösungen Mobile Museumskiste Artenvielfalt Lebensraum Wiese Arbeitsblätter mit Lösungen WAHR und UNWAHR 1. Hummeln stechen! 2. suchen sich ein neues, größeres Haus wenn sie wachsen! 3. Viele Spinnen haben 8 Augen!

Mehr

Schmetterling. Portfolio im Sachunterricht Klasse. u Annette Stechbart. Andrea Torggler. Portfolio o o im Sachunterricht

Schmetterling. Portfolio im Sachunterricht Klasse. u Annette Stechbart. Andrea Torggler. Portfolio o o im Sachunterricht Annette Stechbart Andrea Torggler Portfolio im Sachunterricht 1. 2. Klasse Downloadauszug aus dem Originaltitel: Grundschule u Annette Stechbart Andrea Torggler 1. 1 4.K Klasse se Portfolio o o im Sachunterricht

Mehr

Inhalt. Mildenberger Verlag Lesen! Lesen! 1200-12

Inhalt. Mildenberger Verlag Lesen! Lesen! 1200-12 Inhalt Vorwort 5 Natur Pflanzen sind Lebewesen 6 AB 1 Pflanzen sind Lebewesen 7 AB 2 Pflanzen sind Lebewesen 8 Gefrorener Samen 9 AB 1 Gefrorener Samen 10 AB 2 Gefrorener Samen 11 Bunte Insekten: Schmetterlinge

Mehr

Der Igel. Lies deinem Partner 2-3 Karteikarten vom Igel vor! Schreibe den Merktext ins Schulübungsheft und setze in die Lücken sinnvoll ein!

Der Igel. Lies deinem Partner 2-3 Karteikarten vom Igel vor! Schreibe den Merktext ins Schulübungsheft und setze in die Lücken sinnvoll ein! Stationenplan für Der Igel 15 min. 25 min. Lies deinem Partner 2-3 Karteikarten vom Igel vor! Schreibe den Merktext ins Schulübungsheft und setze in die Lücken sinnvoll ein! 10 min. Gummispannspiel 1 10

Mehr

Explosiv! Wer rettet die Schmetterlinge am Untersberg? Auf den Spuren besonderer Schmetterlinge und Streuwiesen im Salzburger Freilichtmuseum

Explosiv! Wer rettet die Schmetterlinge am Untersberg? Auf den Spuren besonderer Schmetterlinge und Streuwiesen im Salzburger Freilichtmuseum Explosiv! Wer rettet die Schmetterlinge am Untersberg? Auf den Spuren besonderer Schmetterlinge und Streuwiesen im Salzburger Freilichtmuseum Unterlagen zum Schülerprogramm Explosiv! Wer rettet die Schmetterlinge

Mehr

Falter in Deutschland

Falter in Deutschland Falter in Deutschland Foto: Mario Sitte, BUND Brandenburg Schmetterlinge kennt jedes Kind. Die filigranen Flieger stehen für Eleganz und Schönheit. Im Sommerhalbjahr findet man die meist bunten Insekten

Mehr

Anlage der Wiese: Schmetterlingswiese, Bienenweide, Barfuss- und Sinnesgarten für Kleine und Grosse

Anlage der Wiese: Schmetterlingswiese, Bienenweide, Barfuss- und Sinnesgarten für Kleine und Grosse Naturnahe Flächen im Nachbarschaftsgarten Menschenskinder Anlage der Wiese: Schmetterlingswiese, Bienenweide, Barfuss- und Sinnesgarten für Kleine und Grosse... Bunt blühende Pflanzen und Blüten bestäubende

Mehr

Das ist die Amsel. Kurz notiert Nahrung: Lebensraum: Im Winter bin ich in: Das weiß ich noch über die Amsel*:

Das ist die Amsel. Kurz notiert Nahrung: Lebensraum: Im Winter bin ich in: Das weiß ich noch über die Amsel*: Das ist die Amsel Männchen und Weibchen sehen aus. Die Männchen sind, die Weibchen gefärbt. Der Schnabel der Männchen hat eine auffällig Farbe. Die Amsel frisst gerne, die sie aus dem Boden zieht. Früchte

Mehr

Das Raupen-Schmetterling- Projekt. (Haus der kleinen Forscher) Vom 07.05.10 11.06.10

Das Raupen-Schmetterling- Projekt. (Haus der kleinen Forscher) Vom 07.05.10 11.06.10 Das Raupen-Schmetterling- Projekt (Haus der kleinen Forscher) Vom 07.05.10 11.06.10 1 Während unserer Waldwoche vom 05.05.2010 11.05.2010 erhielten wir einen Brief. Dieser lag beim Mittagessen auf dem

Mehr

Schmetterlinge in Höfen und Gärten

Schmetterlinge in Höfen und Gärten Schmetterlinge in Höfen und Gärten Wenn man bedenkt, dass der Flächenanteil unserer Gärten den der Naturschutzgebiete um ein Vielfaches übersteigt, wird klar, dass in unseren Gärten in viel stärkerem Maße

Mehr

Wie helfe ich den Schmetterlingen?

Wie helfe ich den Schmetterlingen? Wie helfe ich den Schmetterlingen? Jetzt Schmetterlingsretter werden! 1 Impressum Medieninhaberin: Eigentümerin und Verlegerin: GLOBAL 2000, Neustiftgasse 36, 1070 Wien. Für den Inhalt verantwortlich:

Mehr

Expertenpass von: Mal den Marienkäfer gleich mit den richtigen Farben an!

Expertenpass von: Mal den Marienkäfer gleich mit den richtigen Farben an! Expertenpass von: Mal den Marienkäfer gleich mit den richtigen Farben an! Sieglinde Kainhofer, 06/2006 http://vs-material.wegerer.at Aussehen Flügel Nahrung Eier Larven Ein Wunder Die Farbe rot! Feinde

Mehr

Wer frisst wen oder was?

Wer frisst wen oder was? Wer frisst wen oder was? Alle Tiere und Pflanzen hängen irgendwie miteinander zusammen und beeinflussen sich gegenseitig. Kannst du mit Pfeilen die Tiere und Pflanzen so verbinden, dass deutlich wird,

Mehr

Schmetterlings-AG NABU Oldenburg

Schmetterlings-AG NABU Oldenburg Schmetterlings-AG NABU Oldenburg Elke Freese Was jeder tun kann - Eine Falteroase im eigenen Garten Keine Schmetterlinge ohne Raupen! 1 Vielfalt statt Einheitsgrün! 1 Raum für heimische Pflanzen! 2 Natürlich

Mehr

Schmetterlinge (Word)

Schmetterlinge (Word) Schmetterlinge (Word) Wenn du im Frühling oder Sommer über eine Blumenwiese gehst, fallen dir meist sofort die den Blüten hin und her. Bei uns sieht man oft den gelben Zitronenfalter, den weißen Kohlweißling

Mehr

Informationsbroschüre über Schmetterlinge für Klein und Groß mit Bastelanregungen

Informationsbroschüre über Schmetterlinge für Klein und Groß mit Bastelanregungen Öffnungszeiten: April - Okt.: tägl. 10-17 Uhr Nov. - März: tägl. 10-16 Uhr Stephen Fried Ges.m.b.h. P.F. 152 Wien 1015 Austria Tel/Fax: 533 85 70 HTTP://www.schmetterlinghaus.at e-mail: emailme@ibm.net

Mehr

Bauplan eines Elfchens: Farbig die Tiere Liegen im Gras Ich sitze in Osterglocken Frühlingserwachen von Camillo

Bauplan eines Elfchens: Farbig die Tiere Liegen im Gras Ich sitze in Osterglocken Frühlingserwachen von Camillo Unsere Frühlingsgedichte- Werkstatt Pünktlich zum Frühlingsanfang begannen auch wir uns mit dem langersehnten Frühling intensiv auseinanderzusetzen, indem wir zunächst Frühlingselfchen verfassten. Bauplan

Mehr

Lesetest Deutsch 5: Testvorschau

Lesetest Deutsch 5: Testvorschau Lesetest : Testvorschau 1. Du möchtest etwas über das Leben wilder Tiere erfahren. Welche Bücher könnten dir helfen? Kreuze drei passende Bücher an. 1.1 Kleiner Tierführer 1.2 Lustige Tiere falten und

Mehr

Was fliegt denn da? Lehrerinformation

Was fliegt denn da? Lehrerinformation Lehrerinformation 1/5 Arbeitsauftrag Die SuS sammeln Bilder von Insekten, ordnen diese und erzählen und benennen, was sie bereits wissen. Sie suchen gezielt nach Gemeinsamkeiten und Unterschieden. Ziel

Mehr

SELTENE AKROBATEN DER LÜFTE

SELTENE AKROBATEN DER LÜFTE Modul 3: Seltene Akrobaten der Lüfte SELTENE AKROBATEN DER LÜFTE Blaue Schmetterlinge auf bunten Wiesen Die Hausübungen sind gemacht und endlich dürfen Lena und Ben in den Wald spielen gehen. Auf dem Weg

Mehr

Das Wildschwein. Arbeitsauftrag

Das Wildschwein. Arbeitsauftrag Das Wildschwein Wildschweine leben in feuchten Laubwäldern (=Bäume mit Blättern) mit sumpfigen (=matschigen) Stellen. Sie wälzen sich gerne im Schlamm. Das Wildschwein hat ein dichtes, borstiges graubraunes

Mehr

Näher betrachtet: Natur im Park unter der Lupe

Näher betrachtet: Natur im Park unter der Lupe Näher betrachtet: Natur im Park unter der Lupe Schmetterlinge im Schönbuch (I): Ritterfalter und Weißlinge von Ewald Müller Die zahlreichen Schmetterlingsarten vorzustellen, die im Schönbuch vorkommen,

Mehr

Nummer 7 Juni 2017 KABI-ZIITIG WISSEN RÄTSEL ANLÄSSE

Nummer 7 Juni 2017 KABI-ZIITIG WISSEN RÄTSEL ANLÄSSE KABI-ZIITIG Nummer 7 Juni 07 WISSEN RÄTSEL ANLÄSSE HALLO! KABI-ANLASS 06 Wow diese Farbenpracht! Ich geniesse den Sommer in vollen Zügen und beobachte sitzend im Gras die Schmetterlinge. Sie schweben herrlich

Mehr

Mischkultur im Garten: Wer verträgt sich mit wem?

Mischkultur im Garten: Wer verträgt sich mit wem? Die Mischkultur im Garten macht nur dann wirklich einen Sinn, wenn sich die Pflanzen in einer guten Nachbarschaft befinden. Manche Pflanzen, wie beispielsweise Erbsen und Kartoffeln, sind sich einfach

Mehr

Bunte Raupen. Buchtipp auf Seite 4. Infos & Fotos Von der Raupe zum Schmetterling auf Seite 5 1

Bunte Raupen. Buchtipp auf Seite 4. Infos & Fotos Von der Raupe zum Schmetterling auf Seite 5 1 & Bunte Raupen Bereich: Erfahrungen mit der Umwelt Altersstufe: ab 2 Jahren Arbeitszeit: ca. 15 Minuten Vorbereitungszeit (Erwachsener), ca. 15 Minuten mit den Kindern Einführung Während mancher Erwachsener

Mehr

Download VORSCHAU. Texte lesen und verstehen - aber wie. Ursula Lassert. Informierende Texte. zur Vollversion. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

Download VORSCHAU. Texte lesen und verstehen - aber wie. Ursula Lassert. Informierende Texte. zur Vollversion. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Download Ursula Lassert Texte lesen und verstehen - aber wie Informierende Texte Downloadauszug aus dem Originaltitel: Texte lesen und verstehen - aber wie Informierende Texte Dieser Download ist ein Auszug

Mehr

Inhalt. Einführung Was ist eine Wiese? 3 Wiesen sind verschieden 4 5 KV 1

Inhalt. Einführung Was ist eine Wiese? 3 Wiesen sind verschieden 4 5 KV 1 Inhalt Einführung Was ist eine Wiese? 3 Wiesen sind verschieden 4 5 KV Pflanzen auf der Wiese Wiesenblumen 6 7 KV KV 3 Wiesengräser 8 9 KV 4 Vermehrung und Verbreitung 0 KV 5 KV 7 Tiere auf der Wiese Leben

Mehr

Name: erstellt von Uschi Heinschink für den Wiener Bildungsserver www.lehrerweb.at - www.kidsweb.at - www.elternweb.at

Name: erstellt von Uschi Heinschink für den Wiener Bildungsserver www.lehrerweb.at - www.kidsweb.at - www.elternweb.at Name: Der Hund Der Haushund stammt vom ab. Es gibt viele unterschiedliche Rassen:. Der Hund ist gerne mit zusammen. Er frisst und. Er trinkt. Hunde können besonders gut und. Die Hundefamilie: Mutter: Vater:

Mehr

Humboldt- Pinguin. Pinguine gehören zur Klasse der Vögel. Sie haben einen Schnabel und Federn und legen Eier.

Humboldt- Pinguin. Pinguine gehören zur Klasse der Vögel. Sie haben einen Schnabel und Federn und legen Eier. Humboldt- Pinguin Allgemeines: Der Humboldt-Pinguin ist eine von 17 Pinguinarten. Pinguine gehören zur Klasse der Vögel. Sie haben einen Schnabel und Federn und legen Eier. Pinguine können nicht fliegen.

Mehr

BEWOHNERINFORMATION Schmetterlinge

BEWOHNERINFORMATION Schmetterlinge BEWOHNERINFORMATION 24.02.2017 Nr. 94 Schmetterlinge Wusstest du, dass es ungefähr 160 000 verschiedene Arten von Schmetterlingen auf der Erde gibt? Das sind ganz schön viele. Leider sind viele davon vom

Mehr

Tagfalter aufziehen Metamorphose beobachten

Tagfalter aufziehen Metamorphose beobachten 1 Tagfalter aufziehen Metamorphose beobachten Bild 1: Kleiner Fuchs. Eine kleine Anleitung mit Tipps, um die Verwandlung einer Raupe in einen Schmetterling ohne großen Aufwand beobachten zu können. Autor:

Mehr

INFO. Falt(er)-Blatt für Gartenbesitzer. 1. Ei 2. Raupe

INFO. Falt(er)-Blatt für Gartenbesitzer. 1. Ei 2. Raupe INFO Falt(er)-Blatt für Gartenbesitzer Die vier Leben des Schmetterlings Ein Schmetterling durchläuft in seinem Leben vier verschiedene Lebensphasen. Je nach Art unterscheidet sich dabei die Dauer der

Mehr

Herzlichen Glückwunsch! Das Thema der heutigen Show: Knabenkräuter

Herzlichen Glückwunsch! Das Thema der heutigen Show: Knabenkräuter Knabenkräuter: Infoblatt 1 Herzlichen Glückwunsch! Das Casting-Team der Millionenshow hat dich ausgewählt und lädt dich ein dein Wissen zu testen. Mit etwas Glück kannst du die Millionenfrage knacken.

Mehr

Der Kreativ Rahmen. der Rahmen für Ihre Ideen. Ideen und Anleitungen. 2010 by Goldtaler

Der Kreativ Rahmen. der Rahmen für Ihre Ideen. Ideen und Anleitungen. 2010 by Goldtaler Der Kreativ Rahmen der Rahmen für Ihre Ideen Ideen und Anleitungen www.spielen-lernen-bewegen.de Seite 1 Der Kreativ Rahmen Beim Basteln fehlt uns oft die Inspiration, weil wir nicht wissen, wie man anfangen

Mehr

Unterrichtsreihe: So isst Deutschland

Unterrichtsreihe: So isst Deutschland 04 Bio boomt Bio ist auf dem Vormarsch: In der EU ist Deutschland der größte Absatzmarkt für ökologisch angebaute Produkte. Bio-Supermärkte werden zahlreicher, die Sortimente vielfältiger. Doch was steckt

Mehr

FWU Schule und Unterricht. Schmetterlinge vom Ei zum Falter. FWU das Medieninstitut der Länder

FWU Schule und Unterricht. Schmetterlinge vom Ei zum Falter. FWU das Medieninstitut der Länder DVD 46 02347 / VHS 42 02876 FWU Schule und Unterricht 12 min, Farbe Schmetterlinge vom Ei zum Falter FWU das Medieninstitut der Länder 00 Lernziele Die Schüler sollen einige einheimische Schmetterlingsarten

Mehr

Tagfalter in Bingen Das Tagpfauenauge -lat. Nymphalis io- Inhalt

Tagfalter in Bingen Das Tagpfauenauge -lat. Nymphalis io- Inhalt Tagfalter in Bingen Das Tagpfauenauge -lat. Nymphalis io- Inhalt Kurzporträt... 2 Falter... 2 Eier... 3 Raupe... 4 Puppe... 5 Besonderheiten... 6 Beobachten / Nachweis... 6 Zucht / Umweltbildung... 6 Artenschutz

Mehr

GROSSES SCHMETTERLINGS-DOMINO

GROSSES SCHMETTERLINGS-DOMINO GROSSES SCHMETTERLINGS-DOMINO ausdrucken - folieren - ausschneiden - spielen (einzeln oder zu zweit) Großes Schmetterlinge- Domino Distelfalter Bildquelle: www.schmetterling-raupe.de mit freundlicher Erlaubnis

Mehr

1. Kapitel: Element Luft

1. Kapitel: Element Luft 8 1. Kapitel: Element Luft Dank seines Kommunikations-Talents könnte der Bläuling gut als Chefredakteur im Wiesenreich unterwegs sein und einige der besonderen Luftakrobaten unter den Wiesenhelden für

Mehr

Tagfalter in Bingen Der Distelfalter -lat. Vanessa cardui- Inhalt

Tagfalter in Bingen Der Distelfalter -lat. Vanessa cardui- Inhalt Tagfalter in Bingen Der Distelfalter -lat. Vanessa cardui- Inhalt Kurzporträt... 2 Falter... 2 Eier... 2 Raupe... 3 Puppe... 4 Besonderheiten... 4 Beobachten... 5 Zucht... 5 Artenschutz... 5 Literaturverzeichnis...

Mehr

Addition und Subtraktion ungleichnamiger Brüche

Addition und Subtraktion ungleichnamiger Brüche Addition und Subtraktion ungleichnamiger Brüche Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Impressum... 2 Addition und Subtraktion ungleichnamiger Brüche... 3 Aufgabe 1... 5 Aufgabe 2... 8 Aufgabe 3...

Mehr

Ameise Schwalbe Stockente Gans. Fliege Pinguin Storch Marienkäfer. Rotkehlchen Strauß Heuschrecke Papagei. Buntspecht Kiwi Libelle Regenwurm

Ameise Schwalbe Stockente Gans. Fliege Pinguin Storch Marienkäfer. Rotkehlchen Strauß Heuschrecke Papagei. Buntspecht Kiwi Libelle Regenwurm Lernzielkontrolle Vögel 1. Was ist ein Vogel? Male die Kästchen aus. 11 Ameise Schwalbe Stockente Gans Fliege Pinguin Storch Marienkäfer Rotkehlchen Strauß Heuschrecke Papagei Buntspecht Kiwi Libelle Regenwurm

Mehr

Presseinformation. Ein April voller Orchideen. Potsdam, 13. März 2015. Das Programm der Biosphäre Potsdam im April 2015

Presseinformation. Ein April voller Orchideen. Potsdam, 13. März 2015. Das Programm der Biosphäre Potsdam im April 2015 Presseinformation Potsdam, 13. März 2015 Ein April voller Orchideen Das Programm der Biosphäre Potsdam im April 2015 Das ist das Veranstaltungsprogramm der Biosphäre Potsdam im April 2015. Über eine Berücksichtigung

Mehr

Tobi und. die Wildbienen

Tobi und. die Wildbienen Tobi und die Wildbienen Endlich hat Tobi Osterferien und darf wieder den Bauernhof von seinem Onkel besuchen. Wie immer läuft er zuerst zur Weide, um Emmi, seine Lieblingskuh, zu sehen. Seine Cousine Hanna

Mehr

Wie viele Fühler hat eine Weinbergschnecke? Legen Schnecken Eier? Sie hat vier Fühler. Schrift: Andika Leseschrift by zaubereinmaleins.

Wie viele Fühler hat eine Weinbergschnecke? Legen Schnecken Eier? Sie hat vier Fühler. Schrift: Andika Leseschrift by zaubereinmaleins. Wie viele Fühler hat eine Weinbergschnecke Sie hat vier Fühler. Legen Schnecken Eier Ja, fast alle Schneckenarten legen Eier. Wie wird die Zunge der Schnecke genannt Die Zunge der Schnecke heißt Radula.

Mehr

Weitere Tipps & Tricks und vieles mehr rund ums Thema Pferd unter: www.hadel.net/reitertreff/reitertreff.html

Weitere Tipps & Tricks und vieles mehr rund ums Thema Pferd unter: www.hadel.net/reitertreff/reitertreff.html Das Knotenhalfter Ein Halfter zum - selber Ein Halfter basteln zum selber basteln Eine Anleitung von Martina Grabski email: martina@hadel.net, Internet: www.hadel.net Weitere Tipps & Tricks und vieles

Mehr

BESTEZEIT MEHR WOHNKOMFORT. So machen Sie Haus & Wohnung fit für die Zukunft. BAUEN UND MODERNISIEREN Praktische Ideen für den Alltag

BESTEZEIT MEHR WOHNKOMFORT. So machen Sie Haus & Wohnung fit für die Zukunft. BAUEN UND MODERNISIEREN Praktische Ideen für den Alltag 6,50 EURO NR 1/2016 BESTEZEIT BEST Ein Sonderheft von BESTEZEIT Wohnen und Leben 50 plus Bauen & Wohnen ab 50 Wohnen und Leben 50 plus BAUEN UND MODERNISIEREN Praktische Ideen für den Alltag WOHNEN UND

Mehr

Näher betrachtet: Natur im Park unter der Lupe

Näher betrachtet: Natur im Park unter der Lupe Näher betrachtet: Natur im Park unter der Lupe Schmetterlinge im Schönbuch (III): Augenfalter von Ewald Müller In diesem Beitrag möchte ich Vertreter der Augenfalter (Satyridae) im Schönbuch vorstellen.

Mehr

In voller. Pracht. und. Blüte. Auf Gottes Spuren durch den Frühling

In voller. Pracht. und. Blüte. Auf Gottes Spuren durch den Frühling In voller Pracht und Blüte Auf Gottes Spuren durch den Frühling 2009 SCM Collection im SCM-Verlag GmbH & Co. KG, Witten Gesamtgestaltung: Miriam Gamper Essen www.dko-design.de Fotos: Titel FLORA PRESS,

Mehr

Tiere im Winter. OPEL-ZOO Georg von Opel - Freigehege für Tierforschung Seite 1

Tiere im Winter. OPEL-ZOO Georg von Opel - Freigehege für Tierforschung Seite 1 OPEL-ZOO Georg von Opel - Freigehege für Tierforschung Seite 1 Tiere im Winter Im Winter ist es sehr kalt und die Nahrung wird knapp, so dass sich viele Tiere zurückziehen. Bereits im Herbst verabschieden

Mehr

In dieser Ausgabe: Haustiere. Seite 2

In dieser Ausgabe: Haustiere. Seite 2 April / Mai / Juni 2015 In dieser Ausgabe: Haustiere In diesem Heft geht es um Haustiere. Wir berichten von einem Kurs. In dem Kurs lernt man, was Haustiere brauchen. Und was man beachten muss, wenn man

Mehr

Marienkäfer. Käfer. genau wie die erwachsenen. und Nektar. Blattläuse, Sie fressen auch Raupen. bis zum Frühling. in eine Puppe. Die Larven fressen

Marienkäfer. Käfer. genau wie die erwachsenen. und Nektar. Blattläuse, Sie fressen auch Raupen. bis zum Frühling. in eine Puppe. Die Larven fressen Im Frühling paaren sich die Marienkäfer. Das Weibchen legt Eier auf die Blätter. Aus den Eiern schlüpfen Larven. Sie Larve verwandelt sich in eine Puppe. Aus der Puppe schlüpft ein Käfer. Einige Stunden

Mehr

Material. 3 Akteure im Simulationsspiel

Material. 3 Akteure im Simulationsspiel Akteure im Simulationsspiel Blattläuse vermehren sich schnell und brauchen dazu nicht einmal einen Geschlechtspartner. Bei den meisten Arten wechselt sich eine geschlechtliche Generation (mit Männchen

Mehr

1.3 Gottes Ideal für den Menschen

1.3 Gottes Ideal für den Menschen 1.3 Gottes Ideal für den Menschen Ein Muster der Liebe und des Guten Sie müssen wissen, dass Gott alle Dinge für die wahre Liebe und für den wahren Menschen geschaffen hat. Die Schöpfung ist so aufgebaut,

Mehr

Ergänzende Informationen zum LehrplanPLUS

Ergänzende Informationen zum LehrplanPLUS Materialien zum Aufgabenbeispiel Wir erforschen die Teile des Baumes Stand: 29.02.2016 Name: Ich werde Baumexperte Forscherstation: Das habe ich erforscht: Blätter Früchte Blattform Wurzeln Stamm Das möchte

Mehr

Kinderwünsche. Dessert Eis Clown 1 Kugel Vanilleeis mit Waffelhut & Suppenkaspar Eine Maultasche geschnitten mit etwas Flädle in der Brühe...

Kinderwünsche. Dessert Eis Clown 1 Kugel Vanilleeis mit Waffelhut & Suppenkaspar Eine Maultasche geschnitten mit etwas Flädle in der Brühe... Schokolinsen-Gesicht... 2, mit Sahne &Schokolinsen... Das Eichhörnchen ist an ein Leben auf Bäumen angepasst. Es kann sehr gut klettern und weit springen. Dabei leistet der buschige Schwanz als Steuerruder

Mehr

Schulmaterial Seepferdchen

Schulmaterial Seepferdchen Schulmaterial Seepferdchen Informationen für Lehrer und Schüler Seepferdchen Sicher hast du schon einmal etwas von Seepferdchen gehört. Aber weißt du auch wie ein Seepferdchen aussieht? Ein Seepferdchen

Mehr

Der Bergfink. Kurz notiert: Auftrag für Vogelforscher. Das Gefieder des Bergfinken ist am Kopf, an. Kinn, Kehle, Brust und Schultern leuchtend.

Der Bergfink. Kurz notiert: Auftrag für Vogelforscher. Das Gefieder des Bergfinken ist am Kopf, an. Kinn, Kehle, Brust und Schultern leuchtend. Der Bergfink Das Gefieder des Bergfinken ist am Kopf, an Kinn, Kehle, Brust und Schultern leuchtend. und am Bauch.. Bergfinken kommen nur im nach Bayern. Am liebsten fressen sie, aber auch Insekten, Knospen

Mehr

Wunder Schmetterlingsflügel

Wunder Schmetterlingsflügel Wunder Schmetterlingsflügel Bau des Schmetterlingsflügel kennen lernen und bestimmen von einigen Arten Binokularlupe, laminierte Flügel von Schmetterlingen, Bestimmungsbuch: Tier- und Pflanzenkompass,

Mehr

Wiese in Leichter Sprache

Wiese in Leichter Sprache Wiese in Leichter Sprache 1 Warum müssen wir die Natur schützen? Wir Menschen verändern die Natur. Zum Beispiel: Wir bauen Wege und Plätze aus Stein. Wo Stein ist, können Pflanzen nicht wachsen. Tiere

Mehr

Besuch bei Piroschka

Besuch bei Piroschka Besuch bei Piroschka Als wir vor 14 Jahren zum ersten Mal auf dem Weg nach Arad in Rumänien den Namen HÓDMEZŐVÁSÁRHELY auf einem Wegweiser lasen; waren wir überrascht: Den Ort mit diesem Zungenbrecher

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Vom Kokon zum Schmetterling

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Vom Kokon zum Schmetterling Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: : Vom Kokon zum Schmetterling Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Inhaltsverzeichnis: Einleitung

Mehr

Sie wollen einen Baum fällen? Eine Hecke zurückschneiden? Das müssen sie dabei beachten

Sie wollen einen Baum fällen? Eine Hecke zurückschneiden? Das müssen sie dabei beachten Sie wollen einen Baum fällen? Eine Hecke zurückschneiden? Das müssen sie dabei beachten U M W E L T A M T Warum muss das überhaupt geregelt werden? Wie grün eine Stadt ist, wirkt sich ganz entscheidend

Mehr

Ihr lernt die interessantesten Vertreter der Insektenwelt kennen und werdet feststellen, dass sie wunderschön und unserer Bewunderung wert sind.

Ihr lernt die interessantesten Vertreter der Insektenwelt kennen und werdet feststellen, dass sie wunderschön und unserer Bewunderung wert sind. Ihr lernt die interessantesten Vertreter der Insektenwelt kennen und werdet feststellen, dass sie wunderschön und unserer Bewunderung wert sind. Die merkwürdige Insektenwelt Im Bienenstock der Honigbiene

Mehr

Die Küste. Die belgische Tram. Das Straßenbahnhäuschen

Die Küste. Die belgische Tram. Das Straßenbahnhäuschen Ferien in De Haan Lieber Gast, wir bedanken uns für Ihr Interesse an unseren Ferienhäusern. Wir selbst haben De Haan, das schönste Dorf an der belgischen Küste, vor Jahren lieben gelernt. Der kleine Ort

Mehr

Bauanleitung für einen biologischen Teichfilter

Bauanleitung für einen biologischen Teichfilter 2013 Bauanleitung für einen biologischen Teichfilter 18.03.2013 Impressum 2 Impressum Herausgeber: Zusammenstellung und Gestaltung: Münchehofer Weg 61 15374 Müncheberg E-Mail: hartmutmue@gmx.de Redaktionsschluss:

Mehr

- Infokarten (auf Halbkarton kopiert) - Arbeitsblätter

- Infokarten (auf Halbkarton kopiert) - Arbeitsblätter Anleitung LP Ziel Die Sch lernen die Vielfalt der einheimischen Bach- und Flussbewohner anhand einiger Beispiele kennen. Arbeitsauftrag Dieser Arbeitsauftrag kann über mehrere Tage aufgeteilt werden: Die

Mehr

Nützliche Insekten im Garten. Referentin: Dr. Sandra Lerche

Nützliche Insekten im Garten. Referentin: Dr. Sandra Lerche im Garten Referentin: Dr. Sandra Lerche Begriff durch den Menschen definiert Ort des Auftretens (z. B. Asiatischer Marienkäfer) in Blattlauskolonien: +++ an Früchten: --- Quelle: www.wikipedia. de Begriff

Mehr

Hecken, die Schmetterlinge retten!

Hecken, die Schmetterlinge retten! Hecken, die Schmetterlinge retten! Jetzt Schmetterlingsretter werden! 1 Ein Plädoyer für die Vielfalt! Impressum Eigentümerin und Verlegerin: Blühendes Österreich- REWE International gemeinnützige Privatstiftung,

Mehr

6-10 LEBENSRAUM WIESENBEWOHNER SACH INFORMATION DER SCHMETTERLING

6-10 LEBENSRAUM WIESENBEWOHNER SACH INFORMATION DER SCHMETTERLING SACH INFORMATION Wiesel, Erdhummel, Zitronenfalter, Marienkäfer, Großes Heupferd, Igel, Smaragdeidechse, Feldhase, Regenwurm, Laubfrosch,Totenkopf, Schwarzkehlchen, Schnecken, Igel, Bienen: Die Liste der

Mehr

Zu welcher Kategorie zählen Sie? Gehören Sie:

Zu welcher Kategorie zählen Sie? Gehören Sie: Urvertrauen und innere Stille Viele gehen einen spirituellen Weg, haben jedoch kein wirkliches Urvertrauen und verlassen sich gerne auf andere oder auf Ratgeber usw. Es gibt jedoch keine äußere Sicherheit,

Mehr

Autotrophe Ernährung. Heterotrophe Ernährung. Ernährungsweise von grünen Pflanzen und manchen Bakterien

Autotrophe Ernährung. Heterotrophe Ernährung. Ernährungsweise von grünen Pflanzen und manchen Bakterien 2 2 Autotrophe Ernährung Ernährungsweise von grünen Pflanzen und manchen Bakterien Sie stellen energiereiche organische Verbindungen (z.b. Zucker) zum Aufbau körpereigener Stoffe selbst her. Die Energie

Mehr

Häkelanleitung für Babys-Greifball

Häkelanleitung für Babys-Greifball Häkelanleitung für Babys-Greifball Material: Baumwollhäkelgarn, in zwei oder drei verschiedenen Farben, Häkelnadel (es ist wichtig, dass der Ball sehr fest gehäkelt wird, eine oder zwei Stärken kleiner

Mehr

Tagfalter in Bingen. Der Kleine Feuerfalter - Lycaena phlaeas - Inhalt

Tagfalter in Bingen. Der Kleine Feuerfalter - Lycaena phlaeas - Inhalt Tagfalter in Bingen Der Kleine Feuerfalter - Lycaena phlaeas - Inhalt Kurzporträt... 2 Falter... 2 Eier... 4 Raupe... 4 Puppe... 5 Besonderheiten... 5 Beobachten / Nachweis... 6 Artenschutz / Gartengestaltung...

Mehr

Platzierung der Biogents Stechmückenfalle

Platzierung der Biogents Stechmückenfalle Platzierung der Biogents Stechmückenfalle 50m Anhand dieses virtuellen Grundstücks kann man gut die Wirkung der Biogents Mückenfalle erklären. Auf dem Grundstück befindet sich ein Einfamilienhaus mit einem

Mehr

Heinz Sielmann Stiftung und Industrie-und und Handelskammer Braunschweig

Heinz Sielmann Stiftung und Industrie-und und Handelskammer Braunschweig Naturidyll auf dem Firmengelände Wie geht das? - Unternehmerfrühstück in Braunschweig - Vortrag am 26. August 2015 für Heinz Sielmann Stiftung und Industrie-und und Handelskammer Braunschweig Im Rahmen

Mehr

Video-Thema Manuskript & Glossar

Video-Thema Manuskript & Glossar IMKER AUF PROBE Den deutschen Imkern fehlt der Nachwuchs bei den Bienen und bei den Mitarbeitern. Deshalb gehen einige Imker jetzt neue Wege und vermieten ihre Bienenstöcke. Durch die Hilfe der Freizeitimker

Mehr

MEDITERRAN ANMUTENDE GÄRTEN

MEDITERRAN ANMUTENDE GÄRTEN GESTALTUNGSBEISPIELE Vor dem Gartenhäuschen belebt eine Brunnensäule die Gartenszenerie (siehe Foto rechts außen). Vier Kugelakazien betonen den kleinen Patio der das Gartenhäuschen schmückt. Mit romantischer

Mehr

Die Spektralfarben des Lichtes

Die Spektralfarben des Lichtes Die Spektralfarben des Lichtes 1 Farben sind meistens bunt. Es gibt rot, grün, gelb, blau, helldunkles rosarot,... und noch viele mehr. Es gibt vier Grundfarben, die anderen werden zusammengemischt. Wenn

Mehr

Die Stockwerke der Wiese

Die Stockwerke der Wiese Die Stockwerke der Wiese I. Die Stockwerke der Wiese..................................... 6 II. Der Aufbau der Blume........................................ 8 III. Die Biene..................................................

Mehr

Einfach Hund sein dürfen

Einfach Hund sein dürfen Thomas Riepe Einfach Hund sein dürfen Das Hundeleben natürlich gestalten 2 Inhalt Das Hundeleben natürlich gestalten: warum? Selbstbestimmtes Hundeleben 8 > > Lebensraum Mensch 8 > > Leben ohne menschliche

Mehr

Cuculus canorus. der Kuckuck. Foto: Beni Herzog.

Cuculus canorus. der Kuckuck. Foto: Beni Herzog. Cuculus canorus der Kuckuck Foto: Beni Herzog www.lehrmittelperlen.net Kuckuck! Kuckuck! Wenn der Winter langsam zu Ende geht, erwarten die Menschen sehnsüchtig den Frühling. Ein ganz besonderes Zeichen,

Mehr

Quiz. Regenwald und Palmöl. Erstellt von SAVE Wildlife Conservation Fund Im Rahmen der ZeroPalmöl-Kampagne

Quiz. Regenwald und Palmöl. Erstellt von SAVE Wildlife Conservation Fund Im Rahmen der ZeroPalmöl-Kampagne Quiz Regenwald und Palmöl Erstellt von SAVE Wildlife Conservation Fund Im Rahmen der ZeroPalmöl-Kampagne Auf welchen Kontinenten gibt es tropischen Regenwald? A Asien, Europa und Afrika B Afrika, Südamerika,

Mehr

PRO CONTRA. Der Mensch könnte ohne große biologische Vielfalt auskommen. In unserem modernen Leben brauchen wir nur wenige Arten und Lebensräume.

PRO CONTRA. Der Mensch könnte ohne große biologische Vielfalt auskommen. In unserem modernen Leben brauchen wir nur wenige Arten und Lebensräume. Die biologische Vielfalt ist etwas Schönes und Wertvolles. Auch unsere Kinder und Enkelkinder sollen noch etwas davon haben. Das steht sogar in unserem Grundgesetz, und viele Menschen stimmen dem zu. Vielfalt

Mehr

Der Hund ernährt sich zum Beispiel von Fleisch, Wasser und Hundefutter.

Der Hund ernährt sich zum Beispiel von Fleisch, Wasser und Hundefutter. Tierlexikon Der Hund Der Hund stammt vom Wolf ab. Er lebt als Haustier beim Menschen. Der Hund kann klein sein,wie ein Chihuahua, oder groß wie ein Irischer Wolfshund. Sein Gewicht liegt zwischen 600 g

Mehr

Der Wald ist voller Entdeckungen

Der Wald ist voller Entdeckungen Der Wald ist voller Entdeckungen Deutschland hat viele Laub- und Nadelwälder. Laubwälder sind Wälder in denen vor allem Laubbäume wachsen. Es gibt auch Wälder, in denen Nadelbäume und Laubbäume wachsen.

Mehr

Gartenvögeln helfen... aus Liebe zur Natur!

Gartenvögeln helfen... aus Liebe zur Natur! Gartenvögel brauchen unsere Hilfe Gärten und Balkone sind seit jeher Zufluchtsort und Nahrungsquelle für zahlreiche Vogelarten. Doch während früher die meisten Gärten Obstbäume und ein Gemüsebeet hatten

Mehr