B A U A K A D E M I E W E S T

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "B A U A K A D E M I E W E S T"

Transkript

1 B A U A K A D E M I E W E S T 2015

2 Hotel OVERNIGHT - Das Tagungshotel der Bauindustrie NRW Haben Sie auch schon von dem Seminar- und Tagungsangebot am Standort des ABZ Kerpen gehört, das für Veranstaltungen jeglicher Art auf hohem Niveau zur Verfügung steht? Wir bieten Ihnen großzügige Tagungsräume für Teilnehmer mit modernster Präsentationstechnologie wie z.b. Beamer, Whiteboard und DVD). Außerdem verfügen wir über 40 Zimmern alle Annehmlichkeiten entsprechend einem drei Sterne Hotel. Reservierungen unter oder Gerne erstellen wir Ihnen auch ein individuelle Angebot! Weiterhin stehen natürlich in den Gästehäusern der Ausbildungszentren in Essen, Hamm und Kerpen auch Einzelzimmer bzw. Doppelzimmer in einfachem Standard zur Verfügung. Weitere Informationen unter:

3 Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren, die BAU-Akademie West ist eine Einrichtung der Bauindustrie NRW, die durch Kooperation der beiden kompetenten und bereits seit Jahrzehnten als Bildungsanbieter für den Baubereich tätigen Institutionen Berufsförderungswerk der Bauindustrie NRW BWI-Bau GmbH Institut der Bauwirtschaft entstanden ist und ein fachlich höchst anspruchsvolles Bildungsprogramm zu allen Themenbereichen in der Bauwirtschaft anbietet: Baumanagement... baubetriebswirtschaftliche Qualifizierungsangebote einschließlich solcher Themen, die Schnittstellenkompetenzen betreffen Baurecht... Fortbildungsangebote zusammengefasst, in deren Mittelpunkt juristische Fragestellungen stehen... unser Schulungsangebot zur Aufstiegsfortbildung und zur Weiterbildung im gewerblich-technischen Bereich, einschließlich der Baumaschinentechnik Softskills... Weiterbildungsveranstaltungen, die sich auf verhaltensorientierte Fragestellungen konzentrieren Das Komplettangebot finden Sie im Internet unter: In dem vorliegenden jährlich erscheinenden Lehrgangsprogramm ist das Fort- und Weiterbildungsangebot insbesondere für den Themenbereich des Berufsförderungswerkes der Bauindustrie zusammengestellt. Dabei soll Ihnen ein Farbleitsystem das Auffinden der für Sie geeigneten Maßnahmen erleichtern: Entscheidungsträger / Unternehmensleiter, Geschäftsführer kaufmännische und technische Angestellte / Bau- und Projektleiter Baustellenführungskräfte / Poliere gewerbliche Mitarbeiter / Facharbeiter Alle Referenten und Trainer sind besonders qualifizierte und ausgewählte Fachleute, die über langjährige Erfahrungen in der Bauwirtschaft verfügen.

4 Vorwort In NRW stehen der BAU-Akademie West an den Standorten Essen, Hamm und Kerpen großzügige Einrichtungen zur theoretischen und praktischen Unterweisung zur Verfügung. Freundlich eingerichtete Gästehäuser und die Verpflegung über eigene Küchen ergeben ein Rundum-Programm der BAU-Akademie West, wie es seinesgleichen sucht. An unserem Standort in Kerpen steht der Bauindustrie außerdem ein eigenes Tagungshotel, das Hotel OVERNIGHT (3 Sterne Superior) mit 40 Zimmern sowie Tagungs- und Aufenthaltsräumlichkeiten zur Verfügung, in dem wir Weiterbildung in einem höchst anspruchsvollen Ambiente anbieten können. Wir wünschen uns, dass Sie den größtmöglichen Nutzen aus unseren Angeboten ziehen. Wenn Sie weitere Fragen oder Anregungen haben, wird Ihnen die BAU-Akademie West stets gerne mit Rat und Tat hilfreich zur Seite stehen. Mit freundlichen Grüßen Bauindustrieverband Nordrhein-Westfalen e.v. Berufsförderungswerk der Bauindustrie NRW (RA in Prof. Beate Wiemann) (Dr.-Ing. Bernd Garstka) Wir arbeiten nach anerkannten Qualitätsstandards: AZAV zer fiziert ISO 9001 ICG- G Z B B Impressum Herausgeber: Berufsförderungswerk der Bauindustrie NRW e.v. Dr.-Ing. Bernd Garstka Uhlandstr. 56; Düsseldorf Layout: Alessandra Somma Tel. (0211) Druck: LC Digitale Bildtechnik, Essen Auflage: Stück Stand: 08/2014 2

5 Inhaltsverzeichnis Lehrgangsbezeichnung Seite Bachelor-Baustellenmanagement 8 Aufstiegsfortbildung 9 Aufstiegsmodell 10 Förderung der Fortbildung 12 Firmenschulung 14 Seminarräume 15 Baurecht Jahresplaner 16 VOB-Praxisseminar für Poliere und Bauleiter I 17 VOB-Praxisseminar für Poliere und Bauleiter II 17 VOB-Praxisseminar für Poliere und Bauleiter III 17 Geld verdienen im Trockenbau mit der VOB 18 Abbruch- und Rückbauarbeiten ATV DIN Arbeitsrecht Arbeitsrecht für Bauleiter 19 Betriebsräteseminar 19 Aufstiegsfortbildung Jahresplaner 20 Lehrgang zum Vorarbeiter... im Hochbau und Bauen im Bestand im Tiefbau (Erd-, Straßen- und Kanalbau) im Rohrleitungsbau im Trockenbau im Gleisbau Abbruch- und Betontrenntechnik im Fassadenbau 23 Lehrgang zum Werkpolier... im Hochbau und Bauen im Bestand im Tiefbau (Erd-, Straßen- und Kanalbau) 24 Vertiefungslehrgang Werkpolier Straßenbau 24 Vertiefungslehrgang Werkpolier Kanalbau im Tiefbau (Gleisbau) im Trockenbau im Fassadenbau für Industrie-Isolierer Abbruch- und Betontrenntechnik 26 3

6 Inhaltsverzeichnis Lehrgangsbezeichnung Seite Lehrgang zum Geprüften Polier... AEVO-Lehrgang 27 Neuordnung... Hochbau Tiefbau 28 Lehrgang zum Geprüften Industriemeister... Fachrichtung Akustik- und Trockbau Teil Fachrichtung Isolierung (Wärme-, Kälte-, Schallund Brandschutz) Teil Fachrichtung Gleisbau Teil Fachrichtung Leitungsbau 32 Lehrgang zum Geprüften Netzmeister Handlungsfelder Gas und / oder Wasser 32 Geprüfter Netzmeister Handlungsfeld Fernwärme 33 Zusatzqualifkation Fernwärme 33 Aufschulung zum Maurer, Beton- und Stahlbetonbauer, Straßenbauer, Kanalbauer, Feuerungs- und Schornsteinbauer oder Gleisbauer Aufschulung zum Asphaltbauer 35 Der Polierpass Der Polierpass im Hochbau 36 Der Polierpass im Tiefbau 36 Baumaschinentechnik Fortbildung... zum Geprüften Baumaschinenmeister Teil zum Geprüften Turmdrehkranführer und Prüfung zum Geprüften Bagger- und Laderfahrer zum Baumaschinenfahrer im Kanalbau 39 Lastaufnahmeeinrichtung im Hebezeugbetrieb (BRG 500, Kapitel 2.8) 39 Ladungssicherung auf Fahrzeugen der Bauwirtschaft 39 Jährliche Pflichtunterweisung für Kranführer nach BGV A1 4 und Vorstellung neuester intelligenter Krantechnik 40 Jährliche Pflichtunterweisung für Baumaschinenfahrer von Erdbaumaschinen nach BGV A Arbeitssicherheit an Baumaschinen (Firmenschulung) 40 Wartung von Baumaschinen (Grundschulung) 41 Fortbildung zum Gabelstaplerfahrer 41 Seminare für den Hochbau Jahresplaner 42 Betonrichtlinien EN und EN mit praktischen Tätigkeiten im Betonlabor 43 Einschalen von geraden Treppen 43 Einschalen von gewendelten Treppen I 43 Einschalen von gewendelten Treppen II

7 inhaltsverzeichnis Lehrgangsbezeichnung Seite Grundkenntnisse in der Betonsanierung 44 Herstellen von Wand- und Deckenkonstruktionen 44 Herstellen von Sicht- und Verblendmauerwerk 45 Mauern von Bögen I 45 Mauern von Bögen II 45 Mauern von Schornsteinen 46 Praxisseminar im Mauerwerksbau 46 Schützen, Instandsetzen, Verbinden, Verstärken (SIVV) von Betonteilen 46 Seminar Schützen und Instandsetzen von Betonbauteilen 47 SIVV-Weiterbildung 47 Treppenschalung 47 Seminare für den Tiefbau Auffrischungsseminar im Kanalbau 48 Techniklehrgang Vorarbeiter Fernwärme 48 Nachumhüllen von Rohren, Armaturen und Formteilen - nach DVGW-Merkblatt GW15 Grundkurs 48 Nachumhüllen von Rohren, Armaturen und Formteilen - nach DVGW-Merkblatt GW15 Nachschulung 49 Techniklehrgang für Vorarbeiter im Rohrleitungsbau Gas / Wasser 49 Seminar im allgemeinen Tiefbau 49 Vermessungsarbeiten an Gas- und Wasserrohrnetzen nach DVGW Hinweis GW 128 Grundschulung Vermessungsarbeiten an Gas- und Wasserrohrnetzen nach DVGW Hinweis GW 128 Nachschulung Vermessung im Straßen- und Tiefbau 50 Kooperation mit der DVGW 51 Seminare für den Ausbau Aufschulung für Isolier-Helfer 52 VHF Fassadenseminar - Planung und Ausführung Die vorgehängte hinterlüftete Fassade 52 Seminar für Poliere im Ausbau 52 Lehrgang zum Erwerb der Sachkunde für Asbest ASI-Arbeiten TRGS 519 Anlage 4 c 53 Lehrgang zum Erwerb der Sachkunde für Asbest ASI-Arbeiten TRGS 519 Anlage 3 53 Vermessung Grundlagen der Vermessung für Vorarbeiter und Poliere 54 Aufbaukurs Vermessung für Poliere 54 Vermessung für Vorarbeiter und Poliere im Gleisbau 54 Vermessung im Hochbau

8 Inhaltsverzeichnis Lehrgangsbezeichnung Seite Vermessung im Tiefbau 55 Schlüsselfertiges Bauen Intensiv-Lehrgang für Poliere im Schlüsselfertigen Bauen Modul Weitere Seminare AEVO-Kompaktseminar zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung nach Ausbilder-Eignungsverordnung 57 Beschleunigte Grundqualfikation Güteverkehr in Voll- od. Teilzeit 57 Führerscheinausbildung in Voll- od. Teilzeit auch berufsbegleitend 57 Handhabung und sicheres Arbeiten mit Holzbearbeitungsmaschinen für Bauarbeiten 58 Lehrgang zum betrieblichen Ersthelfer 58 Weiterbildung für Berufskraftfahrer nach Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz 58 ZTV-SA-Seminare zur Verkehrssicherung an Straßen 59 Soft-Skills Allgemeine Themen Jahresplaner 60 Angemessen kommunizieren auf der Baustelle - Erfolg durch Körpersprache, Stimme und Wortwahl 61 Baustellencontrolling für Poliere in Bauleitungsfunktionen 61 Das Mitarbeitergespräch 61 Die Rolle des Poliers als Führungskraft im Bauprojekt 62 Effektive Werkzeuge zur Stressbewältigung - Selbstmanagement und Selbstkompetenz Erfolgreicher Umgang mit Konflikten auf der Baustelle und im Unternehmen 62 Führen erfahrener und älterer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen 63 Grundlagen der Gesprächsführung und Kommunikation auf der Baustelle für Poliere und Vorarbeiter 63 Grundlagen der Gesprächsführung und Kommunikation auf der Baustelle für Bauleiter 63 Aufbauseminar für Gesprächsführung und Kommunikation mit Auftraggebern, Projektleitern, Grundlagen erfolgreicher Führung für Bauleiter 64 Aufbauseminar Führung für Bauleiter 64 Grundlagen erfolgreicher Führung für Poliere und Vorarbeiter 65 Aufbauseminar Führung für Poliere und Vorarbeiter 65 Kundenorientierung ein Muss für jeden Mitarbeiter 65 Kundenmanagement als zukünftiger Erfolgsfaktor für Bauunternehmen 66 Projektorientiertes Veränderungsmanagement in Bauunternehmen 66 Vom Baustellenstartgespräch bis zum Baustellenabschlussgespräch 66 Zeit-, Stress-, Selbstmanagement als Schlüssel für den Erhalt der Leistungsfähigkeit 67 Zielvereinbarungsgespräche sicher führen 67 6

9 Inhaltsverzeichnis Lehrgangsbezeichnung Seite EDV-Schulungen EDV-Grundkurs 68 EDV-Aufbaukurs + Excel 68 EDV auf der Baustelle (Grundlagenseminar) 69 Einführung in die Textverarbeitung 69 Einführung in die Tabellenkalkulation 69 ANHANG Anfahrtsskizze Essen 70 Anfahrtsskizze Hamm 71 Anfahrtsskizze Kerpen 72 Allgemeine Geschäftsbedingungen 73 7

10 Bachelor Baustellenmanagement Ohne (Fach-) Abitur berufsbegleitend Bauingenieur werden! Die BAU-Akademie West bietet deutschlandweit einmalig die Möglichkeit, ohne (Fach-)Abitur Bauingenieurwesen mit der Vertiefungsrichtung Bauleitung zu studieren. Im Studiengang Bachelor Baustellenmanagement erwerben die Studierenden berufsbegleitend den Abschluss Bachelor of Engineering. Der akkreditierte Studiengang wird in Kooperation mit der Fachhochschule Münster durchgeführt. In insgesamt 40 jeweils einwöchigen Präsenzphasen werden die Studierenden praxisorientiert und bezogen auf die berufliche Anstellung zielgenau auf die neuen Aufgaben als Bauleiter im Unternehmen vorbereitet. Die Lehrveranstaltungen finden überwiegend in einem der Ausbildungszentren der Bauindustrie NRW (Kerpen, Essen) statt. Neben den typischen Fächern des Bauingenieurwesens stehen hauptsächlich Fächer wie Baubetrieb, Bauleitung, Controlling, Bauverfahrenstechnik auf dem Stundenplan. In diversen praxisbezogenen Projektarbeiten werden zumeist Fragestellungen aus der konkreten Berufssituation jedes Studierenden bearbeitet, sodass das das Gelernte direkt in der Praxis angewendet werden kann. Während des Studiums besteht darüber hinaus die Möglichkeit, nach zwei Jahren ggf. eine Prüfung zum/r Geprüften Polier/in und nach drei Jahren eine Prüfung zum/r Techniker/in abzulegen. Die Lehre wird durchgeführt von Hochschullehrern, Lehrbeauftragten verschiedener Bauunternehmen sowie externen Lehrbeauftragten. Die Anzahl der Studierenden ist auf 35 je Jahrgang begrenzt, sodass eine individuelle Betreuung jedes Studierenden gewährleistet ist. Zulassungsvoraussetzungen zu diesem acht Semester umfassenden Studiengang sind eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem Bauberuf und mindestens drei Jahre Berufserfahrung. Das Studium ist daher auch besonders interessant für Meister oder Poliere, die nun berufsbegleitend den akademischen Titel Bachelor of Engineering erwerben können. Die FH Münster prüft im Einzelfall, welche Studienleistungen bereits im Rahmen der Meister-/Polierausbildung u.ä. erbracht worden sind und erkennt diese gegebenenfalls an. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter: Wir führen umfassende Beratungsgespräche und nehmen uns Zeit für Sie und Ihre ganz individuellen Wünsche. Sprechen Sie uns an: Dipl.-Ing. Maria Emig: Tel

11 Aufstiegsfortbildung Wenn die solide Basis der Ausbildung zum Spezialbaufacharbeiter erst einmal gelegt ist, dann sind auf dem Weg nach oben keine Grenzen gesetzt. Ob dieser Weg zum Geprüften Polier, zum Meister, zum Bauleiter, zum Ingenieur (Bachelor oder Master) oder auch zum Unternehmer führt - das Berufsförderungswerk hilft auf jeder Stufe. Bauunternehmer Baumanagement Bauleiter Ingenieur (Bachelor oder Master) er Geprüfter Polier/ Industriemeister oder Abitur Werkpolier Vorarbeiter Spezial- Facharbeiter Facharbeiter* Auszubildender * im Hochbau, Ausbau oder Tiefbau 9

12 AUFstiegsfortbildung Baumanagement Zum 1. Juli 2012 ist die Aufstiegsfortbildung in der deutschen Bauwirtschaft neu geregelt worden. Das neue System regelt erstmalig die Prüfungsordnung für den Vorarbeiter, den Werkpolier und den Geprüften Polier bundeseinheitlich auf der Basis der Vereinbarung der Tarifvertragsparteien. Die Qualifikation der einzelnen Stufen Vorarbeiter, Werkpolier und Geprüfter Polier sind künftig inhaltlich aufeinander abgestimmt. Die Prüfungsteile Baubetrieb, sowie Mitarbeiterführung und Personalmanagement sind auf jeder Stufe unterschiedlich stark ausgeprägt und bilden in der Gesamtheit das neue System der Aufstiegsfortbildung in der Bauwirtschaft. Bevorzugte Zielgruppe für diese Fortbildungsprüfung ist der Personenkreis, der nach einer einschlägigen Berufsausbildung eine mehrjährige einschlägige Berufspraxis auf Baustellen erworben hat. Die Aufstiegsfortbildung zum Vorarbeiter beinhaltet einen Teil und Baubetrieb und einen Teil Mitarbeiterführung. Angestellte Lohngruppe 6 Lohngruppe 5 Geprüfter Polier/ Meister Werkpolier Vorarbeiter Basierend auf Rahmenplänen, die durch die Tarifvertragsparteien abgestimmt worden sind, bietet das Berufsförderungswerk entsprechende Lehrgänge an, die auf Prüfungen zum Vorarbeiter, zum Werkpolier bzw. zum Geprüften Polier vorbereiten. Lohngruppe 4/3 Spezialfacharbeiter/ Facharbeiter Bauausbildung Fortbildung zum Vorarbeiter Zur Vorarbeiterprüfung kann zugelassen werden, wer - einen erfolgreichen Abschluss in einem anerkannten Ausbildungsberuf der Bauwirtschaft und danach eine einschlägige Berufspraxis, die unter Anrechnung der vorgeschriebenen Ausbildung mindestens 4 Jahre beträgt oder - einen erfolgreichen Abschluss in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine einschlägige Berufspraxis, die unter Anrechnung der vorgeschriebenen Ausbildungsdauer mindestens 5 Jahre beträgt oder - eine mindestens 5-jährige einschlägige Berufspraxis nachweist. Im Regelfall dauert der Vorarbeiterlehrgang 2 bis 3 Wochen. Die Abschlussprüfung erfolgt vor einer Prüfungskommission der Tarifvertragsparteien; sie wird nach dem Bestehen der Prüfung mit einer Urkunde bestätigt. In folgenden Fachbereichen bietet das Berufsförderungswerk Vorbereitungslehrgänge mit abschließender Prüfung an: Lehrgang zum Vorarbeiter Hochbau und BAUEN IM BESTAND (84 Stunden) Lehrgang zum Vorarbeiter TIEFBAU (Erd-, Straßen- und Kanalbau) (84 Stunden) Lehrgang zum Vorarbeiter Straßenbau (84 Stunden) Lehrgang zum Vorarbeiter Kanalbau (84 Stunden) Lehrgang zum Vorarbeiter Rohrleitungsbau (84 Stunden) Lehrgang zum Vorarbeiter im GLEISBAU (84 Stunden) Lehrgang zum Vorarbeiter Fassadenbau (84 Stunden) Lehrgang zum Vorarbeiter im TROckenbau (84 Stunden) Lehrgang zum Vorarbeiter Abbruch- und Betontrenntechnik (84 Stunden) 10

13 aufstiegsfortbildung FORTBILDUNG ZUM WERKPOLIER Zur Werkpolierprüfung kann zugelassen werden, wer - einen erfolgreichen Abschluss in einem anerkannten Ausbildungsberuf der Bauwirtschaft und danach eine einschlägige Berufspraxis, die unter Anrechnung der vorgeschriebenen Ausbildung mindestens 5 Jahre beträgt oder - einen erfolgreichen Abschluss in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine einschlägige Berufspraxis, die unter Anrechnung der vorgeschriebenen Ausbildungsdauer mindestens 6 Jahre beträgt oder - eine mindestens 6-jährige einschlägige Berufspraxis nachweist. Die vorgenannten Zeiten verkürzen sich jeweils um 1 Jahr, wenn eine Vorarbeiterprüfung gemäß der Prüfungsordnung für Vorarbeiter im Baugewerbe mit Erfolg abgelegt wurde. Die Aufstiegsfortbildung zum Werkpolier beinhaltet einen Teil Baubetrieb, einen Teil und einen Teil Mitarbeiterführung und Personalmanagement. Im Regelfall dauert der Werkpolierlehrgang 6 Wochen. Die Abschlussprüfung erfolgt vor einer Prüfungskommission der Tarifvertragsparteien; sie wird nach dem Bestehen der Prüfung mit einer Urkunde der Tarifvertragsparteien bestätigt. Baumanagement In folgenden Fachbereichen bietet das Berufsförderungswerk Vorbereitungslehrgänge mit abschließender Prüfung an: Lehrgang zum Werkpolier Hochbau und Bauen im Bestand (280 Stunden) Lehrgang zum Werkpolier TIEFBAU (ERD-, STRAßEN- UND KANALBAU) (300 Stunden) Lehrgang zum Werkpolier Straßenbau (280 Stunden) Lehrgang zum Werkpolier Kanalbau (280 Stunden) Lehrgang zum Werkpolier GLEISBAU (280 Stunden) Lehrgang zum Werkpolier im TROckenbau (280 Stunden) Lehrgang zum Werkpolier im Fassadenbau (280 Stunden) Lehrgang zum Werkpolier Industrie-Isolierung (320 Stunden) Lehrgang zum Werkpolier Abbruch- und Betontrenntechnik (280 Stunden) FORTBILDUNG ZUM Geprüften Polier Zur Prüfung zum Geprüften Polier kann zugelassen werden, wer - einen Spezialfacharbeiterabschluss und eine mindestens 2-jährige Baustellenpraxis o d e r - eine mindestens 6-jährige einschlägige Berufspraxis nachweist Außerdem muss die Qualifikation (Zeugnis oder entsprechende Berufserfahrung) eine Werkpoliers nachgewiesen werden. Die Aufstiegsfortbildung zum Geprüften Polier hat folgende Struktur: ca. 80 Stunden Mitarbeiterführung ca. 120 Stunden Baubetrieb ca. 120 Stunden Bautechnischer Teil ca. 90 Stunden AEVO Die Abschlussprüfung erfolgt vor einer Prüfungsausschuß der zuständigen Kammer. 11

14 Förderung der fortbildung Firmen, Beschäftigte und Arbeitssuchende können unter bestimmten Voraussetzungen bei Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen finanziell unterstützt werden. Wir empfehlen Ihnen, sich vor der Anmeldung zur Weiterbildungsmaßnahme bei den zuständigen Stellen rechtzeitig beraten zu lassen. Unten stehende Tabellen geben Ihnen einen Überblick über die Fördermöglichkeiten. BILDUNGSSCHECK Was wird gefördert? Weiterbildungen, die der beruflichen Qualifizierung dienen und fachliche Kompetenzen oder Schlüsselqualifikationen vermitteln Wer wird gefördert? Unternehmen mit max. 250 Beschäftigten erhalten jährlich bis zu 20 Bildungsschecks Beschäftigte, die im laufenden Jahr keine berufliche Weiterbildung begonnen haben Beschäftigte, mit Wohnsitz in Nordrhein-Westfalen Beschäftigte, die seit mehr als vier Jahren nicht mehr im erlernten Beruf arbeiten befristet Beschäftigte Berufsrückkehrende, die besondere Schulungen zum beruflichen Wiedereinstieg benötigen Unternehmerinnen und Unternehmer sowie freiberuflich Tätige in den ersten fünf Jahren nach Unternehmensgründung Leistungen 50 % Kostenerstattung, maximal Antragsstelle /-formular in der örtlichen Beratungsstelle Infos Telefon (9 Cent/Minute) BILDUNGSPRÄMIE Was wird gefördert? Weiterbildungsmaßnahmen, die für die Ausübung der aktuellen oder zukünftigen beruflichen Tätigkeit relevant sind und Kompetenzen erweitern Wer wird gefördert? Beschäftigte Selbständige Voraussetzung: zu versteuerndes Einkommen liegt unter bei Alleinstehenden, unter bei gemeinsam Veranlagten unter Berücksichtigung der Kinderfreibeträge Leistungen 50% Kostenerstattung, maximal 500 Antragsstelle /-formular in der örtlichen Beratungsstelle oder per Mail an: Infos Telefon

15 Förderung der fortbildung BILDUNGSGUTSCHEIN Was wird gefördert? Weiterbildung zur beruflichen Wiedereingliederung oder zur Abwendung einer drohenden Arbeitslosigkeit oder um einen fehlenden Berufsabschluss nachzuholen Die Maßnahme muss nach AZAV zertifiziert sein Wer wird gefördert? Firmen können für ihre Mitarbeiter die Förderung über WeGebAU beantragen Beschäftigte, wenn sie z.b. gering qualifiziert sind oder von Kündigung bedroht sind Arbeitssuchende Leistungen 100% Kostenübernahme der Weiterbildung u.u. Fahrtkosten, Unterkunft, Verpflegung, Kinderbetreuungskosten Übernahme anteiliger Arbeitgeberkosten Antragsstelle /-formular in der zuständigen Arbeitsagentur Infos Arbeitnehmer/Allgemein/Bildungsgutschein.html MEISTER-BAFÖG Was wird gefördert? Berufliche Aufstiegsfortbildung, wie z.b. Polier oder Meisterausbildung: Vollzeit: mind. 400 Unterrichtsstunden, max. 36 Monate, mind. 25 Stunden/Woche. Teilzeit: mind. 400 Unterrichtsstunden, max. 48 Monate, mind. 150 Stunden/8 Monate Wer wird gefördert? Fachkräfte Leistungen Lehrgangs- und Prüfungskosten bis zu Kosten z.b. für das Meisterstück bis zu Zuschuss für Alleinerziehende je Kind je Monat 113 Unterhaltsbeitrag bis zu Zinsgünstige Darlehen für die Eigenbeteiligung Antragsstelle /-formular bei den Ämtern für Ausbildungsförderung bei den Kreisen und kreisfreien Städten am ständigen Wohnsitz des/r Antragsteller/in Infos Telefon

16 Firmenschulungen Baumanagement Unser Weiterbildungsprogramm deckt eine Vielzahl von Themen ab. Sollten Sie spezielle Fragestellungen haben oder terminliche Konstellationen eine individuelle Weiterbildung erforderlich machen, so sprechen Sie uns gerne an. Wir bieten Seminare an, die auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens speziell abgestimmt sind. Dies kann auch als Inhouseschulung für mehrere Mitarbeiter erfolgen. Eine Auswahl von Themen steht Ihnen in der nachfolgenden Referenzliste zur Verfügung! Seminarname Gabelstaplerführerschein Mitarbeiterführung für Poliere Baubesprechungen leiten Fassadenbau - Trespa Schulung Die Rolle des Poliers als Führungskraft im Bauprojekt Lehrgang zum Vorarbeiter im Gleisbau Umschulung zum Maurer/in Hundert mal hab ich das schon gesagt... Konflikte souverän lösen Gesprächsführung für Poliere Woher die Zeit nehmen?! Prioritäten setzen-sich selbst managen Angemessen kommunizieren auf der Baustelle - Erfolg durch Körpersprache, Stimme Stressbewältigung im Arbeitsalltag Hundert mal hab ich das schon gesagt... Konfliktes souverän lösen Intensivlehrgang für Poliere im Hochbau Die Rolle des Poliers als Führungskraft Mitarbeiterführung für Poliere ZTV-SA Seminar zur Verkehrssicherung an Straßen Nachunternehmer im Interesse der Baustelle und des eigenen Unternehmens führen Effektive Werkzeuge zur Stressbewältigung - Selbstmanagement und Selbstkompetenz für Bauleiter und Führungskräfte Unternehmen Kolping Bildungswerk Heitkamp Erd- und Straßenbau GmbH Drössler GmbH & Co. KG FRANZEN Ingenieur- und Montagebau GmbH Jaeger Ausbau GmbH + Co KG Dortmund Schreck-Mieves GmbH Fachbereich Services Kommunales JobCenter Hamm AöR Alpine Bau Deutschland AG Alpine Bau Deutschland AG GWI Bauunternehmung GmbH Alpine Bau Deutschland AG Alpine Bau Deutschland AG Drössler GmbH & Co. KG Züblin AG Direktion NRW IHT Ingenieur-, Hoch- und Tiefbau GmbH NOLTE HOCHBAU GmbH & Co. KG Klostermann Baugesellschaft mbh Günther GmbH + Co. KG Ernst Kreuder GmbH & Co. KG 14

17 Seminarräume mieten Sie planen die Durchführung einer Tagung oder Veranstaltung? Kommen Sie zu uns! Wir bieten Ihnen großzügige Tagungsräume mit modernster Präsentationstechnik für Personen. Übernachtungsmöglichkeiten stehen in unserem Gästehaus bzw. Hotel zur Verfügung. Gerne fertigen wir auch individuelle Caterings für Sie an. Unsere Ausbildungszentren erstellen ihnen gerne jederzeit ein Angebot für Ihre Wunschveranstaltung. Mehr Informationen erhalten Sie: Baumanagement Ausbildungszentrum der Bauindustrie Essen Herr Thomas Scholz 0201/ Ausbildungszentrum der Bauindustrie Hamm Herr Jörg Werth 02381/395-0 Ausbildungszemtrum der Bauindustrie Kerpen Herr Sebastian von Birgelen 02237/

18 Jahresplaner Baurecht Seminarbezeichnung Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Bauvertragsrecht für Bauleiter und Poliere I Bauvertragsrecht für Bauleiter und Poliere II Bauvertragsrecht für Bauleiter und Poliere III Geld verdienen im Trockenbau mit der VOB Abbruch- und Rückbauarbeiten ATV DIN Arbeitsrecht für Bauleiter 16

19 Baurecht 620/15/8734: VOB-Praxisseminar für Poliere und Bauleiter I: Bauvertragsrecht nach VOB, Grundlagen Referent: RA Harald Kern Termin: / Bedenken des AN gegen die Planung u. a. 4 Abs. 3 VOB/B Behinderungen bei der Bauausführung 6 VOB/B Vergütungsfragen (1. Teil) - Aufmaß/Abrechnung, 14 VOB/B, VOB/C DIN ff Teil 5 - Einheitspreisvertrag, 2 Abs., 3, 4 u. 5 VOB/B Baumanagement 195,00 Dieses Seminar ist bei der Ingenieurkammer- Bau und der Architektenkammer NRW als Forbildungslehrgang anerkannt. 620/15/8731: VOB-Praxisseminar für Poliere und Bauleiter II: Bauvertragsrecht nach VOB, Grundlagen Referent: RA Harald Kern Termin: / Vergütungsfragen (2. Teil) - Pauschalvertrag, 2 Abs. 7 VOB/B - andere Pauschalverträge - Stundenlohnarbeiten, 2 Abs. 10, 15 VOB/B Abnahme der Bauleistung, 12 VOB/B, 640 BGB Mangelbeseitigung/Gewährleistung, 13, 4 Abs. 7 VOB/B BAURECHT 195,00 Dieser Lehrgang ist bei der Ingenieurkammer- Bau und der Architektenkammer NRW als Forbildungslehrgang anerkannt. 620/15/8729: VOB-Praxisseminar für Poliere und Bauleiter III: Bauvertragsrecht nach VOB, Grundlagen Referent: RA Harald Kern Termin: / Ausführungsfristen für die Bauleistung, 5 VOB/B Verzug und Kündigung bei Bauvertrag, 8, 9 VOB/B Vertragsstrafen, 11 VOB/B Bezahlung der Bauleitung, 16 VOB/B (Abschläge, Schlussrechnung, Einbehalte, u.a.) Sicherheit beim Bau, 17 VOB/B, 648 a, 648 BGB 195,00 Dieses Seminar ist bei der Ingenieurkammer- Bau und der Architektenkammer NRW als Forbildungslehrgang anerkannt. 17

20 Baurecht Baumanagement 620/15/8735: Geld verdienen im Trockenbau mit der VOB 195,00 Referent: RA Harald Kern (VOB Teil B) Dipl.-Ing. H. Bramann (VOB Teil C) Termin: / Dieses Seminar ist bei der Ingenieurkammer- Bau und der Architektenkammer NRW als Forbildungslehrgang anerkannt. VOB Teil B - Bauvertragsrecht Behinderung bei der Bauausführung, 6 VOB/B Anordnungen zur Bauzeit durch den AG Vergütungsänderung beim EP-Vertrag Sicherheitsleistung, Bürgschaften VOB Teil C- insbesondere DIN ATV Trockenbauarbeiten Es wird empfohlen die Gesamtausgabe der VOB mitzubringen. BauRecht 620/15/8729: VOB-Praxisseminar für Poliere und Bauleiter: Abbruch- und Rückbauarbeiten ATV DIN Referent: RA Harald Kern Dr. RA Georg Groth Termin: / Bauvertragsrecht - VOB/B: Die richtige Behandlung der vertraglichen Grundlagen Bedenken gegen die vorgesehene Ausführung 4 (3) VOB/B Ausführungsfristen und Behinderungen 5+6 VOB/B VOB/C mit der ATV DIN ATV DIN und Geltungsbereich und Aufstellung von Leistungsverzeichnissen Ausführung und Ergänzung zur ATV DIN Nebenleistung oder besondere Leistung 220,00 18

21 Arbeitsrecht 620/15/8726: Arbeitsrecht für Bauleiter 195,00 Referent: RA Stefan Siegmund Termin: / Dieses Seminar ist bei der Ingenieurkammer- Bau und der Architektenkammer NRW als Forbildungslehrgang anerkannt. Ausspruch und Zugang der Kündigungserklärung Betriebsbedingte Kündigung, krankheitsbedingte Kündigung und verhaltensbedingte Kündigung Sonderkündigungsschutz von Behinderten, Auszubildenden und Betriebsratsmitgliedern Die Beteiligungsrechte des Betriebsrates vor Ausspruch der Kündigung Die Abmahnung Voraussetzung einer ordnungsgemäßen Abmahnung (Inhalt und Form) 620/15/8726: Betriebsräteseminare Seminarort: Ausbildungszentrum Essen Ausbildungszentrum Kerpen Termin: Tagesseminare auf Anfrage Geschäftsstelle Köln RA in Elke Spurtzem / Grundlagen des Arbeitsrechts Konzeption der Betriebsverfassung - Die Rechtsstellung der Betriebsratsmitglieder Besuch des Arbeitsgerichts Köln Arbeitsschutz Aktuelles Arbeitsrecht Aktuelles aus der Sozialversicherung Baurecht 195,00 19

22 Jahresplaner aufstiegsfortbildung Baumanagement Seminarbezeichnung Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Vorarbeiter im Hochbau und Bauen im Bestand, Tiefbau (Erd-, Straßen- und Kanalbau), Straßenbau, Kanalbau, Rohrleitungsbau Vorarbeiter im Trockenbau und Fassadenbau Vorarbeiter im Gleisbau Vorarbeiter Abbruch- und Betontrenntechnik Werkpolier im Hochbau und Bauen im Bestand, Tiefbau (Erd-, Straßen- und Kanalbau), Straßenbau, Kanalbau Werkpolier im Gleisbau Werkpolier im Trockenbau und Fassadenbau Werkpolier Industrie-Isolierer Werkpolier Abbruch und Betontrenntechnik Geprüfter Polier Hoch- und Tiefbau Geprüfter Industriemeister Akkustik- und Trockenbau, Gleisbau, Isolierung Geprüfter Netzmeister Handlungsfelder Gas und/oder Wasser Geprüfter Netzmeister Handlungsfeld Fernwärme Zusatzqualifikation Fernwärme Aufschulung zum Maurer, Beton- und Stahlbetonbauer, Straßenbauer, Kanalbauer, Feuerungs- und Schornsteinbauer oder Gleisbauer Aufschulung zum Asphaltbauer Polierpass im Hoch- und Tiefbau Geprüfter Baumaschinenmeister 20

- Baustellenmanagement -

- Baustellenmanagement - Fachhochschule h h Münster Berufsbegleitender Studiengang - Baustellenmanagement - Prof. Dr.-Ing. Ulrich F. Weber Fachhochschule Münster Fachbereich Bauingenieurwesen Folie 1 Berufsbegleitender Studiengang

Mehr

Ausbildung für Soldaten in der Bauindustrie. Facharbeiter in nur 6 Monaten!

Ausbildung für Soldaten in der Bauindustrie. Facharbeiter in nur 6 Monaten! Ausbildung für Soldaten in der Bauindustrie Facharbeiter in nur 6 Monaten! Wir machen Sie zum Profi! Mit einer Ausbildung am Bau entscheiden Sie sich für einen der größten Wirtschaftszweige Deutschlands.

Mehr

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg Syda Productions- Fotolia.com Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg IHK-Aufstiegslehrgang Als

Mehr

I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l

I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l Berufsbegleitender Vorbereitungslehrgang auf die IHK Prüfung (September 2014 Oktober 2017) Teil II Basisqualifikation Teil I Handlungsspezifische Qualifikation

Mehr

Komplettpaket Gepr. Industriemeister /-in Metall IHK inkl. REFA Grundschein, Erwerb der Ausbildereignung (AEVO) und Lehrmittel

Komplettpaket Gepr. Industriemeister /-in Metall IHK inkl. REFA Grundschein, Erwerb der Ausbildereignung (AEVO) und Lehrmittel Das Know- how. REFA-Hessen e.v. Komplettpaket Gepr. Industriemeister /-in Metall IHK inkl. REFA Grundschein, Erwerb der Ausbildereignung (AEVO) und Lehrmittel Ihre Qualifizierung bei REFA Hessen e.v. Stand:

Mehr

I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l. Berufsbegleitender Vorbereitungslehrgang auf die IHK Prüfung (März 2016 April 2019)

I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l. Berufsbegleitender Vorbereitungslehrgang auf die IHK Prüfung (März 2016 April 2019) I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l Berufsbegleitender Vorbereitungslehrgang auf die IHK Prüfung (März 2016 April 2019) Teil II Basisqualifikation Teil I Handlungsspezifische Qualifikation Seite

Mehr

Karriere mit Lehre in den Optischen Technologien Geprüfter/e Industriemeister/in Optik* Studiengang mit IHK-Prüfung

Karriere mit Lehre in den Optischen Technologien Geprüfter/e Industriemeister/in Optik* Studiengang mit IHK-Prüfung Karriere mit Lehre in den Optischen Technologien Geprüfter/e Industriemeister/in Optik* Studiengang mit IHK-Prüfung IHK-Weiterbildung mit System Was macht ein Industriemeister? Industriemeister sind als

Mehr

VORARBEITER IM HOCHBAU UND BAUEN IM BESTAND LEHRGANGSBESCHREIBUNG

VORARBEITER IM HOCHBAU UND BAUEN IM BESTAND LEHRGANGSBESCHREIBUNG Lehrgang zum Vorarbeiter im Hochbau und Bauen im Bestand 18.01. 29.01.2016 im ABZ Karlsruhe, 07:30 16:30 Uhr (VAH 01/16) Der Lehrgang zum Vorarbeiter im Hochbau ist die erste Weiterbildungsstufe der bundeseinheitlichen

Mehr

Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation (IHK)

Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation (IHK) - Inklusive Ausbildereignungsprüfung - Lehrgangsort: Bielefeld Berufsprofil und berufliche

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung

Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung 1. Bildungsinteressierte Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung Welchen Stellenwert haben IHK-Angebote und IHK-Prüfungen in der Weiterbildung in Deutschland? IHK-Abschlüsse haben auf dem Arbeitsmarkt

Mehr

Rechtsvorschriften für die Fortbildungsprüfung. zum Werkpolier im Bereich Hochbau oder Ausbau oder Tiefbau:

Rechtsvorschriften für die Fortbildungsprüfung. zum Werkpolier im Bereich Hochbau oder Ausbau oder Tiefbau: Rechtsvorschriften für die Fortbildungsprüfung zum/zur Werkpolier/-in im Bereich Hochbau oder Ausbau oder Tiefbau Aufgrund des Beschlusses des Berufsbildungsausschusses vom 22. Juni 1982 erlässt die Industrie-

Mehr

Energiefachwirt Energiefachwirtin

Energiefachwirt Energiefachwirtin Energiefachwirt Energiefachwirtin - 1 - Warum sollten Sie sich zum Energiefachwirt / zur Energiefachwirtin weiterbilden? Dieser Lehrgang richtet sich an alle, die im energiewirtschaftlichen Umfeld aufsteigen

Mehr

Anmeldung zum Fortbildungslehrgang und Antrag auf Zulassung zur Prüfung Geprüfte/-r Industriemeister/-in der Fachrichtung Metall

Anmeldung zum Fortbildungslehrgang und Antrag auf Zulassung zur Prüfung Geprüfte/-r Industriemeister/-in der Fachrichtung Metall Ihr Partner für erfolgreiche berufliche Weiterbildung Anmeldung zum Fortbildungslehrgang und Antrag auf Zulassung zur Prüfung Geprüfte/-r Industriemeister/-in der Fachrichtung Metall Lehrgangsort: Mannheim

Mehr

Studiengang Bauschäden, Baumängel und Instandsetzungsplanung. Zertifikat Sachverständige/r

Studiengang Bauschäden, Baumängel und Instandsetzungsplanung. Zertifikat Sachverständige/r Studiengang Bauschäden, Baumängel und Zertifikat Sachverständige/r Fernstudium mit Präsenzphasen an der Fachhochschule Kaiserslautern Studienabschnitt 1 (3 Semester) Recht Technik Wirtschaft Bauschäden

Mehr

1 Ziel der Prüfung und Bezeichnung des Abschlusses

1 Ziel der Prüfung und Bezeichnung des Abschlusses Besondere Rechtsvorschriften für die Fortbildungsprüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfte Fachwirtin/Geprüfter Fachwirt für kaufmännische Betriebsführung im Handwerk Aufgrund der Beschlüsse des Berufsbildungsausschusses

Mehr

Aufbaustudium Baumanagement

Aufbaustudium Baumanagement Leipzig Aufbaustudium Baumanagement Abschlüsse: Zertifi zierter Baumanager der Bauakademie Sachsen Zertifi zierter Fachingenieur für Baumanagement der Bauakademie Sachsen Vorwort Das Aufbaustudium Baumanagement

Mehr

Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Fachwirt (IHK)/Geprüfte Technische Fachwirtin (IHK)

Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Fachwirt (IHK)/Geprüfte Technische Fachwirtin (IHK) Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Fachwirt (IHK)/Geprüfte Technische Fachwirtin (IHK) Die Prüfung zum Geprüften Technischen Fachwirt (IHK)/zur Geprüften Technischen Fachwirtin (IHK) ist eine

Mehr

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Was ist ein Fachwirt? Fachwirt ist ein Titel für eine höhere kaufmännische Qualifikation, die auf einer betriebswirtschaftlichen Weiterbildung basiert. Er bildet

Mehr

Qualifizierung von Fachkräften im Spezialtiefbau

Qualifizierung von Fachkräften im Spezialtiefbau Qualifizierung von Fachkräften im Spezialtiefbau 08.11.2012 1 Stufenausbildung in der Bauwirtschaft Drei Lernorte tragen die Bauausbildung Betrieb Überbetriebliche Ausbildung -Bau-ABC Rostrup- -ABZ Mellendorf-

Mehr

SIVV-WEITERBILDUNG - SEMINARBESCHREIBUNG

SIVV-WEITERBILDUNG - SEMINARBESCHREIBUNG SIVV-Weiterbildung Kurs 1: 04.02. 05.02.2016 (WSIVVA 02/16) Kurs 2: 29.02. 01.03.2016 (WSIVVB 02/16) Kurs 3: 02.03. 03.03.2016 (WSIVV 03/16) Gemäß DAfStb-Richtlinie für Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen

Mehr

Geprüfte/r Küchenmeister/in IHK berufsbegleitend

Geprüfte/r Küchenmeister/in IHK berufsbegleitend Meisterausbildungen, Fachwirt/in Kurs KM 2016 Beschreibung: Geprüfte/r Küchenmeister/in IHK berufsbegleitend Qualifizierte Führungskräfte sind im Gastgewerbe wichtiger denn je. Die Anforderungen an diese

Mehr

Zusätzliche Recherchen zu den Ergebnissen der Befragung Technik/ E-technik in Vorbereitung auf den Workshop

Zusätzliche Recherchen zu den Ergebnissen der Befragung Technik/ E-technik in Vorbereitung auf den Workshop Zusätzliche Recherchen zu den Ergebnissen der Befragung Technik/ E-technik in Vorbereitung auf den Workshop 1. Zielgruppe der Mechatroniker 1.1 Überprüfung der HZB: a) Deutschlandweit 2011: 7.653 neu abgeschlossene

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Industriemeister/in - Lederherstellung Die Ausbildung im Überblick Archivierungsgrund: Beruf, dessen Weiterbildung eingestellt wurde Industriemeister/in bzw. Prozessmanager/in der ist eine berufliche Weiterbildung.

Mehr

Geprüfter Industriemeister Metall. Praxisstudium mit IHK-Prüfung

Geprüfter Industriemeister Metall. Praxisstudium mit IHK-Prüfung Geprüfter Industriemeister Metall Praxisstudium mit IHK-Prüfung Mit Spaß zum Erfolg. Der Verein zur Förderung der Berufsbildung, kurz VFB genannt, ist die Bildungseinrichtung der IHK-Bezirkskammern Ludwigsburg

Mehr

Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt

Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt Die Fortbildung zum Geprüften Betriebswirt mit Prüfung an der IHK oder der Handwerkskammer ist berufsbegleitend oder in Kompaktform möglich

Mehr

Mitarbeiter richtig qualifizieren Aus- und Weiterbildung im Gerüstbauhandwerk. Berufliche Schulen Groß-Gerau

Mitarbeiter richtig qualifizieren Aus- und Weiterbildung im Gerüstbauhandwerk. Berufliche Schulen Groß-Gerau Mitarbeiter richtig qualifizieren Aus- und Weiterbildung im Gerüstbauhandwerk Berufliche Schulen Groß-Gerau Gesellenausbildung Berufliche Schulen Groß-Gerau 1. Lehrjahr 2. Lehrjahr 3. Lehrjahr 1 2 3 4

Mehr

Technischer/n Betriebswirt/in (IHK)

Technischer/n Betriebswirt/in (IHK) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Berufsbegleitende Weiterbildung zum/zur Technischer/n Betriebswirt/in (IHK) 17. Januar 2015 - November 2016 Ihre Ansprechpartnerin Gabriele Olschok 09141 8633-18

Mehr

Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK)

Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) März 2012 bis Oktober 2013 Ihr Ansprechpartner Martin Löhnert Tel.:

Mehr

Qualifizierung von Personal in der Wasserversorgung

Qualifizierung von Personal in der Wasserversorgung Qualifizierung von Personal in der Wasserversorgung??Ist der sichere Betrieb ohne Fachkräfte überhaupt möglich?? Dr. Andreas Lenz November 2012 Seite 1 Unser Auftrag: Aus- und Fortbildung von Beamten und

Mehr

Ausbildung plus Wirtschaftsfachwirt/in + Ausbilderschein

Ausbildung plus Wirtschaftsfachwirt/in + Ausbilderschein Ausbildung plus + Ausbildung plus Wirtschaftsfachwirt/in + Ausbilderschein 01.08.2014 31.07.2018 Bielefeld Ausbildung plus + - Auszubildende gewinnen Fachkräfte binden Ambitionierte junge Menschen suchen

Mehr

Industriemeister/-in Kunststoff und Kautschuk

Industriemeister/-in Kunststoff und Kautschuk Industriemeister/-in Kunststoff und Kautschuk Informationen zum Vorbereitungslehrgang Info-Veranstaltung Donnerstag 29. März 2012 18:00 Uhr in Rehau Kekutex Forschungs- und Innovationscenter e.v. Pilgramsreutherstr.

Mehr

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg Deutsche Angestellten-Akademie wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg Aufstiegsfortbildung mit IHK-Prüfung Geprüfte/-r Personaldienstleistungsfachwirt/-in berufsbegleitend Zielsetzung Personaldienstleistungsfachwirte

Mehr

Geprüfte/r Industriemeister/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik

Geprüfte/r Industriemeister/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik Geprüfte/r Industriemeister/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Das Weiterbildungsziel: Geprüfter Industriemeister Kunststoff- und Kautschuktechnik Kunststoff- und kautschukverarbeitende

Mehr

Fachakademie für Wirtschaft Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/-in - Vollzeit

Fachakademie für Wirtschaft Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/-in - Vollzeit - Vollzeit Zielgruppe: Kaufmännische Angestellte aus Wirtschaft und Verwaltung. Zielsetzung: Das Studium zum staatlich geprüften Betriebswirt ermöglicht unter Einbeziehung bereits erworbener Abschlüsse

Mehr

Geprüfter Technischer Fachwirt

Geprüfter Technischer Fachwirt Geprüfter Technischer Fachwirt Bachelor Professional of Technical Management (CCI) Berufsbegleitender Lehrgang zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Weiterbildungsträger IFB Wörth Institut für Bildungsförderung

Mehr

Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK)/ Geprüfte Technische Betriebswirtin (IHK)

Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK)/ Geprüfte Technische Betriebswirtin (IHK) Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK)/ Geprüfte Technische Betriebswirtin (IHK) Die Prüfung zum Geprüften Technischen Betriebswirt (IHK)/zur Geprüften Technischen Betriebswirtin

Mehr

Finanzierung der Qualifizierung

Finanzierung der Qualifizierung Finanzierung der Qualifizierung Markt der Möglichkeiten, 25.11.2014 Veronika Erler, Regionalbüro für berufliche Fortbildung Stuttgart Überblick Finanzierungsmöglichkeiten Beruflicher Aufstieg mit Berufsabschluss

Mehr

Thema Termin Ort Preis Bemerkungen

Thema Termin Ort Preis Bemerkungen Trainingsnummer 1. Bestimmungen und Vorschriften Thema Termin Ort Preis Bemerkungen T2-100 26. Bundes-Immissionsschutz T2-110 VDE-Normen Starkstromanlagen T2-130 Schutzmaßnahmen VDE T2-720 Errichten und

Mehr

Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Vollzeit

Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Vollzeit Fortbildung zum/zur Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Vollzeit 22. Juni 2015 bis 2. Oktober 2015 Ihr Ansprechpartner Thomas Huber Privat- und Firmenkundenberater, Bereich Lehrgänge Tel.: 09421

Mehr

LL.M. - Baurecht. Masterstudiengang: Baurecht im Lebenszyklus von Bauwerken

LL.M. - Baurecht. Masterstudiengang: Baurecht im Lebenszyklus von Bauwerken Masterstudiengang: Baurecht im Lebenszyklus von Bauwerken RA Prof. Thomas Thierau, Mitglied des Projektteams Master Baurecht Studienziele Planen, Bauen und Betreiben im gesamten Lebenszyklus von Bauwerken

Mehr

Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de

Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Das Weiterbildungsziel: IHK-Geprüfter Technischer Betriebswirt Die Verknüpfung von Technik und Betriebswirtschaft

Mehr

Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Geprüfter Betriebswirt (IHK)

Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Geprüfter Betriebswirt (IHK) Stand: August 2015 - Änderungen vorbehalten! Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Zielsetzung: Ihr persönlicher Nutzen: Erhöhen Sie Ihre beruflichen Karrierechancen durch einen IHK-Prüfungsabschluss Erweitern

Mehr

Studienordnung. Bauhaus-Universität Weimar Fakultät Bauingenieurwesen

Studienordnung. Bauhaus-Universität Weimar Fakultät Bauingenieurwesen Bauhaus-Universität Weimar Fakultät Bauingenieurwesen Studienordnung für den Weiterbildenden Studiengang Environmental Engineering and Management mit dem Abschluss Master of Science Gemäß 3 Abs. 1 in Verbindung

Mehr

Meisterqualifizierung mit System

Meisterqualifizierung mit System l www.dvgw-veranstaltungen.de JAHRESPROGRAMM 2014 Meisterqualifizierung mit System Impressum Herausgeber DVGW Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.v. Technisch-wissenschaftlicher Verein Josef-Wirmer-Straße

Mehr

LL.M. - Baurecht. Masterstudiengang: Baurecht im Lebenszyklus von Bauwerken

LL.M. - Baurecht. Masterstudiengang: Baurecht im Lebenszyklus von Bauwerken Masterstudiengang: Baurecht im Lebenszyklus von Bauwerken RA Prof. Thomas Thierau, Mitglied des Projektteams Master Baurecht Studienziele Planen, Bauen und Betreiben im gesamten Lebenszyklus von Bauwerken

Mehr

Bachelor of Engineering (B. Eng.) Studiengang Bauingenieurwesen/ Internationales Projektmanagement

Bachelor of Engineering (B. Eng.) Studiengang Bauingenieurwesen/ Internationales Projektmanagement Berufsbegleitend studieren: Bachelor of Engineering (B. Eng.) Studiengang Bauingenieurwesen/ Internationales Projektmanagement Bei der Julius Berger International GmbH und der Dualen Hochschule Baden-Württemberg

Mehr

Informationen zur Prüfung Geprüfter Betriebswirt (IHK)/Geprüfte Betriebswirtin (IHK)

Informationen zur Prüfung Geprüfter Betriebswirt (IHK)/Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Informationen zur Prüfung Geprüfter Betriebswirt (IHK)/Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Die Prüfung zum Geprüften Betriebswirt (IHK)/zur Geprüften Betriebswirtin (IHK) ist eine öffentlichrechtliche Prüfung

Mehr

Best of Backes. Unsere Bauleistungen Asphalt- und Straßenbau Erdbau Kanal- und Rohrleitungsbau Deponiebau

Best of Backes. Unsere Bauleistungen Asphalt- und Straßenbau Erdbau Kanal- und Rohrleitungsbau Deponiebau Best of Backes Die Backes Bauunternehmung AG & Co. KG aus Tholey hat sich seit ihren Anfängen in 1932 zu einem überregionalen mittelständischen Bauunternehmen entwickelt, welches nach wie vor familiengeführt

Mehr

Nachfolgend werden die verschiedenen Hochschulzugangswege des beruflichen Bildungssystems in Rheinland-Pfalz dargestellt.

Nachfolgend werden die verschiedenen Hochschulzugangswege des beruflichen Bildungssystems in Rheinland-Pfalz dargestellt. Testseite Bund und Länder haben sich am 22.10.2008 im Rahmen der Qualifizierungsinitiative für Deutschland auf ein umfassendes Programm zur Stärkung von Bildung und Ausbildung verständigt. Im Focus stand

Mehr

Betriebswirt/-in IHK mit Vollzeitunterricht

Betriebswirt/-in IHK mit Vollzeitunterricht Weiterbildung zum/zur Betriebswirt/-in IHK mit Vollzeitunterricht 23. November 2015 bis 13. Mai 2016 Ihr Ansprechpartner Thomas Huber Privat- und Firmenkundenberater, Bereich Lehrgänge Tel.: 09421 7804-19

Mehr

Catering, Tourismus und artverwandten Berufen

Catering, Tourismus und artverwandten Berufen Monkey Business - Fotolia.com DEHOGA-Karriereführer Fortbildung und Aufstieg in Hotellerie und Gastronomie Karrierechancen/Übersicht Führungstätigkeit in Hotellerie, Gastronomie, Catering, Tourismus und

Mehr

Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung

Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung Business Trends Academy GmbH Exellence made in Berlin Maßnahme- Nr. 955-0642-09 Coaching Seminare & Trainings Personalberatung INTERNET:

Mehr

Netzingenieur Gas. Studienkurs Gastechnik und Gasversorgung (FH) für Techniker, Meister und Ingenieure

Netzingenieur Gas. Studienkurs Gastechnik und Gasversorgung (FH) für Techniker, Meister und Ingenieure Netzingenieur Gas Studienkurs Gastechnik und Gasversorgung (FH) für Techniker, Meister und Ingenieure FM.G-01_10/15 Inhalt Ansprechpartner S. 3 Studieninhalt S. 4 Modulübersicht & Termine S. 5 Module 1-7

Mehr

Kombi-Studium Baufachwirt/in

Kombi-Studium Baufachwirt/in Beratung Weiterbildung Information Kombi-Studium Baufachwirt/in 518589 Im Auftrage: Der Fortbildungsabschluss Baufachwirt ist im Deutschen Qualifi kationsrahmen (DQR - www.dqr.de) wie der Bachelorabschluss

Mehr

Studiengang Bauschäden, Baumängel und Instandsetzungsplanung. Master of Engineering

Studiengang Bauschäden, Baumängel und Instandsetzungsplanung. Master of Engineering Studiengang Bauschäden, Baumängel und Instandsetzungsplanung Fernstudium mit Präsenzphasen an der Fachhochschule Kaiserslautern Module Recht Technik Wirtschaft Bauschäden Erstellen von Gutachten Neben

Mehr

Duale Berufsausbildung oder schulische Berufsausbildung

Duale Berufsausbildung oder schulische Berufsausbildung mit ohne 10. Klasse Werkrealschule 1-jährige Berufsfachschule (meist erstes Ausbildungsjahr bei Ausbildungsberufen des Handwerks) Berufseinstiegsjahr Freiwilligendienste: FSJ, FÖJ, BFD FWD* 2-jährige Berufsfachschule

Mehr

Inhalt. Lehrgangsübersicht... 5. Lehrgänge im Detail AUFB (Aufstiegsbildung)... BT (Berufliche Weiterbildung Bautechnik)

Inhalt. Lehrgangsübersicht... 5. Lehrgänge im Detail AUFB (Aufstiegsbildung)... BT (Berufliche Weiterbildung Bautechnik) Inhalt Lehrgangsübersicht.............................. 5 Lehrgänge im Detail (Aufstiegsbildung)......................... (Berufliche Weiterbildung Bautechnik) 11 Hochbau..................................

Mehr

In Zusammenarbeit mit der Papiertechnischen Stiftung (PTS) im handlungsspezifischen Lehrgangsteil: www.ptspaper.de Heßstraße 134 80797 München

In Zusammenarbeit mit der Papiertechnischen Stiftung (PTS) im handlungsspezifischen Lehrgangsteil: www.ptspaper.de Heßstraße 134 80797 München Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Industriemeister/-in Papier-/Kunststoffverarbeitung (IHK) Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) gemeinnützige GmbH Fürther Straße 212 Schwanthalerstraße 18

Mehr

Drucken. Erlass vom. Anlage

Drucken. Erlass vom. Anlage Inhalt: Verordnung über den Erwerb der Zusatzqualifikation zur Erstellung der bautechnischen Nachweise im Sinn der Art. 74 und 80 der Bauordnung (Zusatzqualifikationsverordnung Bau - ZQualVBau) Drucken

Mehr

Teil D1 Mitarbeiterqualifizierung

Teil D1 Mitarbeiterqualifizierung Anbieter Art der Lehrgänge Beschreibung An erkannt Dauer Kosten Baustellenführungskräfte/Personal Teil D1 Mitarbeiterqualifizierung Werkpolier Die Weiterbildung garantiert daher erfahrenen Handwerkern

Mehr

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Das Weiterbildungsziel: Geprüfter Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen Der Wandel im Gesundheits- und Sozialbereich,

Mehr

Geprüfte/r Medienfachwirt/in (IHK) (Fachrichtung Print- und Digitalmedien) Industriemeister/in (IHK) (Fachrichtung Printmedien)

Geprüfte/r Medienfachwirt/in (IHK) (Fachrichtung Print- und Digitalmedien) Industriemeister/in (IHK) (Fachrichtung Printmedien) in nur 18 Monaten! zum Ziel Geprüfte/r Medienfachwirt/in (IHK) (Fachrichtung Print- und Digitalmedien) Industriemeister/in (IHK) (Fachrichtung Printmedien) Wir qualifizieren Sie weiter. 2014 DTP AKADEMIE

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG Mit dem BachelorSTUDIENGANG Betriebswirtschaft fördern Sie die Zukunft Ihrer Mitarbeiter

Mehr

Berufsbegleitende Studiengänge zum. Betriebswirt (IHK) und Geprüften Betriebswirt

Berufsbegleitende Studiengänge zum. Betriebswirt (IHK) und Geprüften Betriebswirt Berufsbegleitende Studiengänge zum Betriebswirt (IHK) und Geprüften Betriebswirt Berufsbegleitende Studiengänge des ManagementZentrums Mittelrhein Herausforderung Die kontinuierlichen Entwicklungen und

Mehr

Dualer Studiengang: Bachelor of Science in Civil Engineering BU Wuppertal Bauindustrie und Baugewerbe

Dualer Studiengang: Bachelor of Science in Civil Engineering BU Wuppertal Bauindustrie und Baugewerbe Dualer Studiengang: Zukunft der Ausbildung of Science Ausbildung in Civil Engineering der Zukunft 12. Juli 2004 Fachforum D Dualer Studiengang: of Science in Civil Engineering BU Wuppertal Bauindustrie

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik

Berufsinformationen einfach finden. Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Weiterbildungsberuf, der zum 01.01.2015 außer Kraft trat. Er wurde durch den Beruf

Mehr

Meister-BAföG. Informationen zur. Förderung nach AFBG. Geld vom Staat Förderungsleistung Antragsverfahren. für Studieninteressierte

Meister-BAföG. Informationen zur. Förderung nach AFBG. Geld vom Staat Förderungsleistung Antragsverfahren. für Studieninteressierte Meister-BAföG Informationen zur Förderung nach AFBG Geld vom Staat Förderungsleistung Antragsverfahren für Studieninteressierte Förderung nach dem AFBG Mit dem Aufstiegsfortbildungsförde rungsgesetz (AFBG)

Mehr

Start: 9. Mai 2015 in Nürnberg. Vorbereitungslehrgang auf die IHK-Prüfung Geprüfter Fachwirt, Geprüfte Fachwirtin für Personenverkehr und Mobilität

Start: 9. Mai 2015 in Nürnberg. Vorbereitungslehrgang auf die IHK-Prüfung Geprüfter Fachwirt, Geprüfte Fachwirtin für Personenverkehr und Mobilität Start: 9. Mai 2015 in Nürnberg Vorbereitungslehrgang auf die IHK-Prüfung Geprüfter Fachwirt, Geprüfte Fachwirtin für Personenverkehr und Mobilität Das ideale Fachstudium für Mitarbeiter im ÖPNV Fachwirt

Mehr

verantwortlich: Stand 28. August 2007 Hinweis:

verantwortlich: Stand 28. August 2007 Hinweis: verantwortlich: Christian Grupe Geschäftsbereich Berufsbildung IHK Nürnberg für Mittelfranken, IHK Akademie Mittelfranken, Walter-Braun-Straße 15, 90425 Nürnberg Tel.: 0911/1335-124 Fax: 0911/1335-131

Mehr

Anrechnung von Kompetenzen auf dem Prüfstand

Anrechnung von Kompetenzen auf dem Prüfstand Anrechnung von Kompetenzen auf dem Prüfstand Prof. Dr. Anke Hanft Carl von Ossietzky Universität Oldenburg Arbeitsbereich Weiterbildung und Bildungsmanagement (we.b) FOLIE 1 Ein Fallbeispiel Absolvent/in

Mehr

FYB-ACADEMY, Lindenallee 2B, 66538 Neunkirchen, 06821-9838977 www.fyb-academy.com. WeGebAU. Wie Sie eine 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung erhalten

FYB-ACADEMY, Lindenallee 2B, 66538 Neunkirchen, 06821-9838977 www.fyb-academy.com. WeGebAU. Wie Sie eine 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung erhalten WeGebAU Wie Sie eine 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung erhalten Inhaltsverzeichnis 1. Das Förderprogramm WeGebAU 1.1 Was ist WeGebAU? 1.2 Das Ziel von WeGebAU 1.3 Vorteile von WeGebAU 1.4 Gesetzliche

Mehr

Industriemeister - Fachrichtung Metall

Industriemeister - Fachrichtung Metall Vorbereitungslehrgang zum Industriemeister - Fachrichtung Metall In diesem Kurs bereiten wir die Kursteilnehmer auf die Prüfung bei der IHK zum Industriemeister im Fachbereich Metall vor. 2 Inhalt Vorwort...

Mehr

Eignungsprüfung für beruflich qualifizierte Personen gemäß 35 Abs. 1 HochSchG (RLP)

Eignungsprüfung für beruflich qualifizierte Personen gemäß 35 Abs. 1 HochSchG (RLP) Eignungsprüfung für beruflich qualifizierte Personen gemäß 35 Abs. 1 HochSchG (RLP) Hinweise für Bewerberinnen und Bewerber ohne ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss zur Zulassung zum Weiterbildenden

Mehr

FÖRDERVEREIN der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v.

FÖRDERVEREIN der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v. FÖRDERVEREIN der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v. Fortbildungslehrgang Kaufmännischer Betriebswirt IHK / Kaufmännische Betriebswirtin IHK Zielgruppe Die Fortbildung zum Kaufmännischen (r) Betriebswirt

Mehr

So finden Sie uns Geprüfte/r Betriebswirt/in

So finden Sie uns Geprüfte/r Betriebswirt/in So finden Sie uns Geprüfte/r Betriebswirt/in Direkt neben der Autobahnausfahrt St. Ingbert-Rohrbach, Parken kein Problem! Fortbildung zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Start Lehrgang: Juni 2014 Start

Mehr

IHK.Die Weiterbildung. Veranstaltungsnummer: TE-10

IHK.Die Weiterbildung. Veranstaltungsnummer: TE-10 lndustriemeisterlehrgang Metall Bachelor Professional of Metal Productions and Management (CCI)* Veranstaltungsnummer: TE-10 Industriemeister der Fachrichtung Metall übernehmen Fach- und Führungsaufgaben

Mehr

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1 Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management 1 Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Die THM gehört mit 14.130 Studierenden zu den 4 größten öffentlichen Fachhochschulen

Mehr

Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Polier

Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Polier Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Polier vom 20.06.1979 (BGBI. I, S. 667) zuletzt geändert durch die Änderungsverordnung vom 15.04.1999 (BGBI. I, S. 718): 1 Ziel der Prüfung

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Industriemeister/in - Gebäudetechnik Die Ausbildung im Überblick Industriemeister/in der ist eine berufliche Weiterbildung nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Die Industriemeisterprüfung ist durch Rechtsvorschriften

Mehr

Die Berufspraxis muss der Fortbildung zum operativen Professional dienlich sein und wesentliche Bezüge zu den Aufgaben haben.

Die Berufspraxis muss der Fortbildung zum operativen Professional dienlich sein und wesentliche Bezüge zu den Aufgaben haben. Merkblatt zur Durchführung der Fortbildungsprüfung Geprüfter IT - Berater (Certified IT Business Consultant), Geprüfter IT - Entwickler (Certified IT System Manager), Geprüfter IT - Ökonom (Certified IT

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Industriemeister/in - Kraftverkehr Die Ausbildung im Überblick Industriemeister/in der Fachrichtung Kraftverkehr ist eine berufliche Weiterbildung nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Die Industriemeisterprüfung

Mehr

Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK)

Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) Wenn's um Qualität geht: vhs Friedrichshafen! Qualitätsmanagement nach ISO 9001 ECDL ECDL-Schulungs- und Prüfungszentrum (Europäischer Computerführerschein) zentrales

Mehr

STUDIEN-INFO. Hochschulzugang ohne Hochschulreife für in der beruflichen Bildung Qualifizierte

STUDIEN-INFO. Hochschulzugang ohne Hochschulreife für in der beruflichen Bildung Qualifizierte STUDIEN-INFO Hochschulzugang ohne Hochschulreife für in der beruflichen Bildung Qualifizierte Studienberatung studienberatung@fh-dortmund.de www.fh-dortmund.de 1. In der beruflichen Bildung Qualifizierte

Mehr

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK CLM UG Business School Graf-Adolf-Str. 76, 40210 Düsseldorf Telefon: 0211-95 76 27 00 info@clmgroup.de www.clmgroup.de Ihr Ansprechpartner: Peter

Mehr

MBA. Executive Bachelor. St. Galler Management Seminar. PEP up your Career! Professional Education Program

MBA. Executive Bachelor. St. Galler Management Seminar. PEP up your Career! Professional Education Program MBA Executive Bachelor St. Galler Management Seminar PEP up your Career! Professional Education Program Professional Education program Was genau ist das PEP-Modell? Dem berufsintegrierten Prinzip folgend,

Mehr

[ Mehr zur Ausbildung ]

[ Mehr zur Ausbildung ] Ausbildung: Vom Studienabschluss über die Praxis bis zum Bundespatentgericht. Patentanwälte sind im Recht über den Schutz von Erfindungen, Marken, Design, Software und Sorten genauso zu Hause wie in Wissenschaft

Mehr

HAUPT- / WERKREALSCHULE KLASSE 9

HAUPT- / WERKREALSCHULE KLASSE 9 HAUPT- / WERKREALSCHULE KLASSE 9 mit Prüfung in Klasse 9 ( Versetzungszeugnis in Klasse 10 der Werkrealschule) ohne 10. Klasse Werkrealschule 1-jährige Berufsfachschule (meist erstes Ausbildungsjahr bei

Mehr

Notwendigkeit der Fachkräfteausbildung im Bereich der Umwelttechnischen Berufe in Rumänien

Notwendigkeit der Fachkräfteausbildung im Bereich der Umwelttechnischen Berufe in Rumänien Notwendigkeit der Fachkräfteausbildung im Bereich der Umwelttechnischen Berufe in Rumänien Ist der nachhaltige Betrieb ohne Fachkräfte überhaupt möglich? Dr. Andreas Lenz März 2015 Seite 1 RECHTSSTELLUNG

Mehr

Sachkundeprüfung VersicherungsvermittlerIn/-beraterIn*

Sachkundeprüfung VersicherungsvermittlerIn/-beraterIn* Bereich Sach- und Fachkundeprüfung Merkblatt zur Februar 2007 Sachkundeprüfung VersicherungsvermittlerIn/-beraterIn* Anmerkung: Wir haben in dieser Fassung bereits den Verordnungsentwurf vom 18.12.2006

Mehr

AUSBILDUNG ZUM/ZUR BAU-ABRECHNUNGSTECHNIKER/IN

AUSBILDUNG ZUM/ZUR BAU-ABRECHNUNGSTECHNIKER/IN AUSBILDUNG ZUM/ZUR BAU-ABRECHNUNGSTECHNIKER/IN BAU-ABRECHNUNGSTECHNIKER/IN Bau-Abrechnungstechniker/in - ein Beruf mit Zukunft War Bauen in früherer Zeit stark von regionalen, handwerklichen Traditionen

Mehr

Personalsachbearbeiter/in

Personalsachbearbeiter/in 40850F15 Personalsachbearbeiter/in Abschluss der Arbeitnehmerkammer Bremen PersonalsachbearbeiterInnen werden als Bindeglied zwischen Bewerbern, Mitarbeitern und Vorgesetzten verstanden. Die stetig neuen

Mehr

Geprüfte/r Industriemeister/in Elektrotechnik (IHK)

Geprüfte/r Industriemeister/in Elektrotechnik (IHK) Geprüfte/r Industriemeister/in Elektrotechnik (IHK) (Stand: Mai 15 Änderungen vorbehalten) Zielsetzung - Ihr persönlicher Nutzen: Erhöhen Sie Ihre berufliche Karrierechancen durch einen IHK-Prüfungsabschluss

Mehr

Wie finden Sie die richtige Weiterbildung und welche Fördermöglichkeiten gibt es?

Wie finden Sie die richtige Weiterbildung und welche Fördermöglichkeiten gibt es? Förderung Berufsbegleitender Weiterbildung Wie finden Sie die richtige Weiterbildung und welche Fördermöglichkeiten gibt es? Herzlich willkommen zum Vortrag von FORUM Berufsbildung e.v. vorgestellt von

Mehr

Der Bauleiter im Bauunternehmen

Der Bauleiter im Bauunternehmen Der Bauleiter im Bauunternehmen Bauablaufstörungen, Nachträge, Dokumentation mit 64 Abbildungen und 67 Tabellen 3., überarbeitete und erweiterte Auflage Manuel Biermann Dipl.-Ing., öffentlich bestellter

Mehr

L E H R G A N G S P R O G R A M M AUSBILDUNG 2015

L E H R G A N G S P R O G R A M M AUSBILDUNG 2015 L E H R G A N G S P R O G R A M M AUSBILDUNG 2015 Hotel OVERNIGHT - Das Tagungshotel der Bauindustrie NRW Haben Sie auch schon von dem Seminar- und Tagungsangebot am Standort des ABZ Kerpen gehört, das

Mehr

Duales Studium der Energie- und Gebäudetechnik

Duales Studium der Energie- und Gebäudetechnik Duales Studium der Energie- und Gebäudetechnik Bachelor of Eng. Energie- und Gebäudetechnik + Berufsausbildung Technische Systemplanung Überblick Duales Studieren Vorteile für Ihr Unternehmen Voraussetzungen

Mehr

Verzeichnis der Weiterbildungen

Verzeichnis der Weiterbildungen 68 69 Verzeichnis der Weiterbildungen Thema der Weiterbildung Fachpflege Psychiatrie Fachpflege Rehabilitation und Langzeitpflege Praxisanleiter/in Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen

Mehr

Informationen zur Förderung Ihres Fernstudiums

Informationen zur Förderung Ihres Fernstudiums Informationen zur Förderung Ihres Fernstudiums Berufliche Weiterbildung ist ein hohes Gut und wird deswegen vom Staat durch verschiedene Fördermittel auf vielfältige Art und Weise unterstützt. Als besonderen

Mehr

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg Kaufmännische/r Sachbearbeiter/-in Fachrichtungen Büromanagement Personalwesen Entgeltabrechnung Rechnungswesen Debitoren- /Kreditorenbuchhaltung Warenwirtschaft

Mehr