Einstiegskriterien für junge Ingenieure. privaten Ingenieurbüros

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Einstiegskriterien für junge Ingenieure. privaten Ingenieurbüros"

Transkript

1 im öffentlichen Dienst und in privaten Ingenieurbüros Dipl.-Ing. Jens Finkenstein Regierungspräsidium Darmstadt Dipl.-Ing. Gregor Dahlem DAHLEM Beratende

2 im öffentlichen Dienst und in privaten Ingenieurbüros Einführung Statistik zum Berufseinstieg Einstiegskriterien allgemein / gemeinsam Privatwirtschaft / Ingenieurbüros Öffentliche Verwaltung (Technischer Verwaltungsdienst) Unsere Erfahrungen Fazit

3 Einführung Jens Finkenstein Ausbildung zum Beton- und Stahlbetonbauer Ziele? Studium Bauingenieurwesen (TU-Darmstadt) Zufälle? Projektingenieur in Ingenieurbüros (Bereich Wasser/ Umwelt) Referendariat (Umwelttechnik/ Umweltschutz) Motive? Dezernent beim RP Darmstadt (Fachbereich Abfallwirtschaft) Gregor Dahlem Studium Bauingenieurwesen (TU-Darmstadt) Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Wasserbau und Wasserwirtschaft der TUD Einstieg ins väterliche Ingenieurbüro DAHLEM Beratende GmbH & Co. Kriterien? Wasserwirtschaft KG

4 Statistik zum Berufseinstieg 60 Berufseinstieg [%] Gesamtheit 2010 [%] Quellen: Berufseinstieg: Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Absolventenbefragung 2012 Gesamtheit 2010: Statistisches Bundesamt, Mikrozensus 2010 Bevölkerung und Erwerbstätigkeit

5 Statistik zum Berufseinstieg Berufseinstieg [%] Gesamtheit 2010 [%] Quellen: Berufseinstieg: Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Absolventenbefragung 2012 Gesamtheit 2010: Statistisches Bundesamt, Mikrozensus 2010 Bevölkerung und Erwerbstätigkeit

6 allgemein/ gemeinsam Bewerber Arbeitgeber/ Dienstherr Privatwirtschaft/ Ingenieurbüros Öffentliche Verwaltung (Bund, Länder, Kommunen, Körperschaften, Anstalten)

7 - allgemein / gemeinsam (Bewerber) Was will ein Bewerber? Berufserfahrungen sammeln Gutes Arbeitsklima Interessante Projekte Gutes Gehalt Weitere Faktoren in Abhängigkeit der persönlichen Situation (Familie, Kinder etc.)

8 - allgemein/ gemeinsam (Arbeitgeber/ Dienstherr) persönlich fachlich überdurchschnittliches Engagement naturwissenschaftliches, technisches Studium soziale Kompetenz Berufserfahrung (Teamfähig, Kommunikativ) wünschenswert/ von Vorteil Verantwortungsbewusstsein eigenverantwortliches tli Arbeiten sicheres Auftreten EDV-Kenntnisse (Bürokommunikation) Bereitschaft zur Einarbeitung in neue Aufgaben Entscheidungsfreude Entwicklungspotenzial: t i l Wo steht der Bewerber in 10 Jahren?

9 - Privatwirtschaft / Ingenieurbüros (Arbeitgeber) werden gesucht! Was will ein Arbeitgeber der Privatwirtschaft/ Ingenieurbüro? Wissen und Erfahrung eines potentiell neuen Kollegen Studienabschluss Noten (auch Schulnoten) Praktika Nebenjobs Auslandsaufenthalte

10 - öffentliche Verwaltung (Arbeitgeber/ Dienstherr) Eignung, Befähigung, fachliche Leistung Art. 33 Abs. 2 GG, BeamtStG, HBG Eignung persönliche Kriterien körperlich, psychisch, charakterlich Verfassungstreue Achtung der freiheitlich-demokratischen Grundordnung Befähigung Fachliche Leistung fachliche Kriterien Laufbahnbewerber Vorbereitungsdienst als (Weiter-) Qualifikation für die Verwaltungstätigkeit Technisch-wissenschaftliches Hochschulstudium Alter, (i.d.r. 35 Jahre) bisherige Arbeitsergebnisse andere Bewerber (Berufs-) Erfahrungen intern, extern

11 - Tätigkeitsfeld Ingenieurbüro Privatwirtschaft/ Ingenieurbüro zb z.b. Bau-, Umwelt-, Verfahrenstechnikingenieure als Planer oder Bauleiter privatrechtlich Technisch/ naturwissenschaftlich/ betriebswirtschaftlich (Machbarkeits-) )Studien Gutachten, Forschung Beratung Planung Vor-/ Entwurfs- / Genehmigungsplanung Ausführungsplanung Ausschreibung und Vergabe Bau- und Bauoberleitung Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen Koordination von mehreren Fachplanern

12 - Tätigkeitsfeld öffentliche Verwaltung Öffentliche Verwaltung z.b. technischer Verwaltungsdienst Öffentlich-rechtlich (teils privatrechtlich) Anwendung / Vollzug von Verwaltungsrecht (Verfahrensrecht, Fachrecht) Prüfung von Anzeigen und Anträgen Erteilen von Zulassungen (Genehmigung, Erlaubnis, Bewilligung ) Konzentration/ Bündelung unterschiedlicher Fachgebiete Umweltbeobachtung Ausweisung von Schutzgebieten (z.b. Naturschutz, Trinkwassergewinnung) Erarbeiten von Plänen (z.b. Abfall-, Gewässerbewirtschaftung) Politikberatung

13 - Tätigkeitsfelder / Gemeinsamkeiten Privatwirtschaft/ Ingenieurbüro z.b. Bau-, Umwelt-, Verfahrenstechnikingenieure als Planer oder Bauleiter privatrechtlich Öffentliche Verwaltung z.b. technischer Verwaltungsdienst Öffentlich-rechtlich (teils privatrechtlich) Technisch/ naturwissenschaftlich/ betriebswirtschaftlich (Machbarkeits-) )Studien Gutachten, Forschung Beratung Planung Vor-/ Entwurfs- / Genehmigungsplanung Ausführungsplanung Ausschreibung und Vergabe Bau- und Bauoberleitung Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen Koordination von mehreren Fachplanern umweltrechtliche Handlungsgrundlagen Zulassungserfordernis fachtechnisches Know-How Auftraggeberfunktion Anwendung / Vollzug von Verwaltungsrecht (Verfahrensrecht, Fachrecht) Prüfung von Anzeigen und Anträgen Erteilen von Zulassungen (Genehmigung, g, Erlaubnis, Konzentration/ Bündelung unterschiedlicher Fachgeb Umweltbeobachtung Ausweisung von Schutzgebieten (z.b. Naturschutz, Trinkwassergewinnung) Erarbeiten von Plänen (z.b. Abfall-, Gewässerbewirtschaftung) Politikberatung

14 - Tätigkeitsfelder / Gemeinsamkeiten Beispiele möglicher Zusammenarbeit Erstellung von Hochwassergefahrenkarten Auftraggeber: öffentliche Verwaltung Auftragnehmer (u.a. Hydrologie, Hydraulik): Ingenieurbüro Errichtung einer PV-Anlage auf einer Deponie Auftraggeber: Deponiebetreiber (ggf. öffentliche Verwaltung) Auftragnehmer (Technische Planung): Ingenieurbüro Rechtliche Zulassung: öffentliche Verwaltung

15 Unsere Erfahrungen Kriterien Ingenieurbüro Kriterien öffentliche Verwaltung Kriterien sind weicher Mehr Flexibilität Größerer Verhandlungsspielraum beim Gehalt Weniger Sicherheit Planende Tätigkeiten überwiegen Verwaltungserfahrung von Vorteil Kriterien sind rechtlich vorgegeben feste Laufbahn feste Tarifstruktur höhere Sicherheit Vollzug von Rechtnormen überwiegt Erfahrung im Ingenieurbüro von Vorteil

16 Fazit in den öffentlichen Dienst oder die Privatwirtschaft sind abhängig von: den persönlichen Interessen und Zielen den anstehenden e Tätigkeiten/Projekten ätg ete te der familiären Situation. ein Wechsel ist möglich aber derzeit noch selten

17 Vielen Dank! Dipl. -Ing. Gregor Dahlem DAHLEM Beratende GmbH & Co. Wasserwirtschaft KG Dipl.-Ing. Jens Finkenstein Regierungspräsidium Darmstadt

Steuernagel + Ihde. Projektleiter Straßenplanung / Straßenbau (m/w)

Steuernagel + Ihde. Projektleiter Straßenplanung / Straßenbau (m/w) Projektleiter Straßenplanung / Straßenbau (m/w) Straßenplanung vom Vorentwurf über die Entwurfs- und Genehmigungsplanung bis zur Ausführungsplanung Solide Planung ist die Grundlage der Realisierung von

Mehr

Wasserstipendium Ruhr Auslandsstipendium

Wasserstipendium Ruhr Auslandsstipendium Wasserstipendium Ruhr Auslandsstipendium In Ausfüllung und Würdigung seines gesetzlichen Auftrages, in der Verantwortung für Umwelt und Wasserwirtschaft in der Region und im Bewusstsein der Notwendigkeit

Mehr

Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für r Tirol und Vorarlberg

Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für r Tirol und Vorarlberg Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für r Tirol und Vorarlberg informiert am 13.11.2007 Dipl.-Ing. Alfred R. Brunnsteiner Vorarlberg 1 Wer ist die Vorarlberg und wer sind die Mitglieder? Die

Mehr

Lebenslauf. Landespflege-Referendarinnen im NLWKN (jüngster Jahrgang)

Lebenslauf. Landespflege-Referendarinnen im NLWKN (jüngster Jahrgang) Lebenslauf Landespflege-Referendarinnen im NLWKN (jüngster Jahrgang) Referendariat Was ist das? Technisches Referendariat: Ausbildung für die Laufbahn des höheren technischen Verwaltungsdienstes der Fachrichtung

Mehr

Stellenausschreibung. Professorin / Professor für Soziale Arbeit (Hilfen zur Erziehung) [Vergütung: TV-L E 14]

Stellenausschreibung. Professorin / Professor für Soziale Arbeit (Hilfen zur Erziehung) [Vergütung: TV-L E 14] Die zählt mit den Hochschulen zu den Einrichtungen des tertiären An der Staatlichen Studienakademie Breitenbrunn ist folgende Stelle (1,0 VZÄ) unter dem Vorbehalt der haushaltsrechtlichen Genehmigung voraussichtlich

Mehr

Bewerbungsbogen. Bürosachbearbeiterin/Bürosachbearbeiter. für das Referat O 3 "Bürgerservice" am Dienstort Bonn für eine unbefristete Einstellung

Bewerbungsbogen. Bürosachbearbeiterin/Bürosachbearbeiter. für das Referat O 3 Bürgerservice am Dienstort Bonn für eine unbefristete Einstellung 1 / 9 Bewerbungsbogen Bürosachbearbeiterin/Bürosachbearbeiter für das Referat O 3 "Bürgerservice" am Dienstort Bonn für eine unbefristete Einstellung Kennziffer: BMI-2018-015 Behörde: Bundesministerium

Mehr

S t e l l e n a u s s c h r e i b u n g

S t e l l e n a u s s c h r e i b u n g Regierungspräsidium Freiburg Freiburg, den 31.03.2016 Referat 31 S t e l l e n a u s s c h r e i b u n g Ausbildung für den gehobenen landwirtschaftstechnischen Dienst (Inspektoriat) Bei den Landratsämtern

Mehr

Ordnungen der Cusanus Hochschule 5. Zulassungsordnung der Cusanus Hochschule. Datum: 2. Juni 2015

Ordnungen der Cusanus Hochschule 5. Zulassungsordnung der Cusanus Hochschule. Datum: 2. Juni 2015 Ordnungen der Cusanus Hochschule 5 Zulassungsordnung der Cusanus Hochschule Datum: 2. Juni 2015 Ausgefertigt aufgrund des Beschlusses des Gründungssenats der Cusanus Hochschule vom 27. Mai 2015 und unterzeichnet

Mehr

Studenten von heute und gestern

Studenten von heute und gestern 1 Studenten von heute und gestern Befragung Studenten Akademiker mit Berufserfahrung 1.195 Teilnehmer 60 Hochschulen deutschlandweit Durchführung im Juni-Juli 2011 als persönliches Interview 53,9% männlich,

Mehr

ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Dezernat 25 Verkehr eine Stelle einer/eines

ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Dezernat 25 Verkehr eine Stelle einer/eines Bei der Bezirksregierung Köln ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Dezernat 25 Verkehr eine Stelle einer/eines Verkehrsingenieur/in bzw. Bauingeieur/in (Bachelor bzw. Dipl.-Ing. FH) (Besoldungsgruppe A

Mehr

Wegweiser zur Ausbildung

Wegweiser zur Ausbildung Regierungspräsidium Gießen Wegweiser zur Ausbildung Regierungspräsidium Gießen Dezernat 12 Aus- und Fortbildung Postfach 10 08 51 35338 Gießen Telefon: 0641 303-0 Fax: 0641 303-2122 E-Mail: aus-und-fortbildung@rpgi.hessen.de

Mehr

Wegweiser zur Ausbildung

Wegweiser zur Ausbildung Regierungspräsidium Gießen Wegweiser zur Ausbildung Regierungspräsidium Gießen Dezernat 12 Aus- und Fortbildung Postfach 10 08 51 35338 Gießen Telefon: 0641 303-0 Fax: 0641 303-2122 E-Mail: aus-und-fortbildung@rpgi.hessen.de

Mehr

Karriere im höheren berg- und bergvermessungstechnischen Dienst bei den Bergbehörden der Länder

Karriere im höheren berg- und bergvermessungstechnischen Dienst bei den Bergbehörden der Länder Karriere im höheren berg- und bergvermessungstechnischen Dienst bei den Bergbehörden der Länder Vortragender: Ltd. Bergvermessungsdirektor Andreas Welz 1 Voraussetzungen Abgeschlossenes bergmännisches

Mehr

Workshop: Zugang und Auswahl zum Masterstudium

Workshop: Zugang und Auswahl zum Masterstudium Workshop: Zugang und Auswahl zum Masterstudium 22. April 2016 Besondere Zugangsvoraussetzungen und Auswahlverfahren Zweistufigkeit des Zulassungsverfahrens: 1. Besondere Zugangsvoraussetzungen diese muss

Mehr

Amtliche Bekanntmachung Nr. 55

Amtliche Bekanntmachung Nr. 55 Amtliche Bekanntmachung Nr. 55 Zentrale Verwaltung Universität S... 1 von 5 Amtliche Bekanntmachung Nr. 55 (Stand: 31.03.2000) Hochschulrahmengesetz für den Studiengang Architektur Hochschulrahmengesetz

Mehr

Technische Universität Dresden. Medizinische Fakultät Carl Gustav Carus

Technische Universität Dresden. Medizinische Fakultät Carl Gustav Carus Technische Universität Dresden Medizinische Fakultät Carl Gustav Carus Ordnung über die Durchführung des Auswahlverfahrens zur Vergabe von Studienplätzen durch die Hochschule im Studiengang Medizin Vom

Mehr

Satzung des Soroptimist International Clubs Ravensburg-Weingarten. für die Vergabe eines Stipendiums

Satzung des Soroptimist International Clubs Ravensburg-Weingarten. für die Vergabe eines Stipendiums Satzung des Soroptimist International Clubs Ravensburg-Weingarten für die Vergabe eines Stipendiums vom 12. April 2012 Zur Regelung der Vergabe von Stipendien hat der Club der Soroptimisten Ravensburg-

Mehr

Übergang vom Bachelor zum Master Generelle Problematik

Übergang vom Bachelor zum Master Generelle Problematik Übergang vom Bachelor zum Master Generelle Problematik Isabel Roessler Bachelor-Karriere: Übergangsprobleme zum Master oder in den Beruf Bielefeld www.che.de Generelle Problematik anhand von Beispielen:

Mehr

Städtebau" Stadtbauwesen"

Städtebau Stadtbauwesen Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr Stand: 01.09.2012 des Landes Nordrhein-Westfalen M e r k b l a t t für die Bewerbung um Einstellung als Regierungsbaureferendarin oder Regierungsbaureferendar

Mehr

Umweltingenieurwissenschaften

Umweltingenieurwissenschaften 31 Umweltingenieurwissenschaften Umweltingenieurwissenschaften Fakultät Abschlussart Regelstudienzeit Umfang Immatrikulation zum Fakultät Bauingenieurwesen Master of Arts (M. Sc.) 5 Semester 90 Leistungspunkte

Mehr

einer technische Dezernentin/ eines technischen Dezernenten

einer technische Dezernentin/ eines technischen Dezernenten Bei der Bezirksregierung Köln sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Stellen einer technische Dezernentin/ eines technischen Dezernenten (Besoldungsgruppe A 13 LBesO NRW oder Entgeltgruppe 13 TV-L) im

Mehr

Amtliche Mitteilungen Nr. 5/

Amtliche Mitteilungen Nr. 5/ Amtliche Mitteilungen Nr. 5/2012 17.02.2012 Satzung zur Vergabe von Stipendien nach dem Stipendienprogramm-Gesetz (Deutschlandstipendium) Zur Regelung der Vergabe von Stipendien nach dem Stipendienprogramm-Gesetz

Mehr

Richtlinien. über die Vergabe von Stipendien aus dem Deutschlandstipendien-Programm durch die FH Münster (Vergaberunde 2016).

Richtlinien. über die Vergabe von Stipendien aus dem Deutschlandstipendien-Programm durch die FH Münster (Vergaberunde 2016). Richtlinien über die Vergabe von Stipendien aus dem Deutschlandstipendien-Programm durch die FH Münster (Vergaberunde 2016). Beschlossen vom Vorstand der Stiftung Qualität in Studium und Lehre an der FH

Mehr

ERFOLG SUCHT NACHWUCHS OBG STUDIUM AUSBILDUNG BERUFSEINSTIEG. obg-gruppe.de

ERFOLG SUCHT NACHWUCHS OBG STUDIUM AUSBILDUNG BERUFSEINSTIEG. obg-gruppe.de ERFOLG SUCHT NACHWUCHS STUDIUM AUSBILDUNG BERUFSEINSTIEG OBG obg-gruppe.de Erfolgreicher Start ins Berufsleben mit der OBG Gruppe Die OBG Gruppe: eine ausgezeichnete Adresse in der Region OBG gehört als

Mehr

Herzlich Willkommen! zur Informationsveranstaltung über die Freiwilligendienst-projekte der Stiftung Naturschutz Berlin

Herzlich Willkommen! zur Informationsveranstaltung über die Freiwilligendienst-projekte der Stiftung Naturschutz Berlin (Arne Mensching) Herzlich Willkommen! zur Informationsveranstaltung über die Freiwilligendienst-projekte der Stiftung Naturschutz Berlin (Bernd Kuhlmann) Die ökologischen Freiwilligendienste FÖJ und ÖBFD

Mehr

Versiert und sicher in die Einstiegs- und Gehaltsverhandlung

Versiert und sicher in die Einstiegs- und Gehaltsverhandlung meet.me Komm, mach MINT. Karriereauftakt Workshop 2: Versiert und sicher in die Einstiegs- und Gehaltsverhandlung Ines Speda (Job Coach & Trainer) 29. und 30. Juni 2017 Funkhaus des SWR in Stuttgart, Neckarstraße

Mehr

Art der Stelle: 1 Stellenangebot. Beschäftigungsbeginn: ab sofort. Anstellung: Vollzeit. Referenznummer KSW Stand:

Art der Stelle: 1 Stellenangebot. Beschäftigungsbeginn: ab sofort. Anstellung: Vollzeit. Referenznummer KSW Stand: Bachelor/in bzw. Dipl.-Ingenieur/in für Versorgungstechnik bzw. Techniker/in Heizungs-, Lüftungs-, Klimatechnik oder Installateurund Referenznummer KSW-16593 Stand: 13.11.2017 Universitätsstadt Siegen

Mehr

Ihr nächstes Arbeitszeugnis bauen Sie einfach selbst.

Ihr nächstes Arbeitszeugnis bauen Sie einfach selbst. Ihr nächstes Arbeitszeugnis bauen Sie einfach selbst. Jetzt Karriere machen im gehobenen bautechnischen Dienst in den Fachrichtungen Architektur-Hochbau, Baubetrieb oder Maschinenwesen und Elektrotechnik.

Mehr

Stufenweise Einführung von BIM

Stufenweise Einführung von BIM Stufenweise Einführung von BIM Dr. Jan Tulke Gesellschaft zur Digitalisierung des Planens, Bauens und Betreibens mbh Gesellschaft zur Digitalisierung des Planens, Bauens und Betreibens mbh Gründung am

Mehr

Die Gebäudemanagement Schleswig-Holstein (GMSH) AöR bietet motivierten und engagierten Bewerberinnen und Bewerbern die o.a. Fachausbildungen an.

Die Gebäudemanagement Schleswig-Holstein (GMSH) AöR bietet motivierten und engagierten Bewerberinnen und Bewerbern die o.a. Fachausbildungen an. Ausbildung im technischen Dienst der Laufbahngruppe 2 mit dem ersten Einstiegsamt (bisher Ausbildung im gehobenen bautechnischen Verwaltungsdienst in der GMSH) Die Gebäudemanagement Schleswig-Holstein

Mehr

Checkliste Bewerbungsunterlagen

Checkliste Bewerbungsunterlagen Checkliste Bewerbungsunterlagen Sehr geehrte Bewerberin, sehr geehrter Bewerber, über Ihr Interesse an einer Einstellung bei der Bezirksregierung Detmold freuen wir uns. Da es oftmals nicht einfach ist

Mehr

MITTEILUNGSBLATT DER Medizinischen Universität Innsbruck

MITTEILUNGSBLATT DER Medizinischen Universität Innsbruck - 433 - MITTEILUNGSBLATT DER Medizinischen Universität Innsbruck Internet: http://www.i-med.ac.at/mitteilungsblatt/ Studienjahr 2013/2014 Ausgegeben am 3. September 2014 53. Stück 226. Bestellung Leiter

Mehr

Quelle: Gliederungs-Nr:

Quelle: Gliederungs-Nr: Voris - Vollversion: Vorschrift Normgeber: Ministerium für Inneres und Sport Aktenzeichen: 11.41-03111/2.24.1 Erlassdatum: 12.08.2013 Fassung vom: 12.08.2013 Gültig ab: 01.10.2013 Gültig bis: 31.12.2018

Mehr

Chancen mit dem Bachelor-Abschluss: Berufseinstieg und Karriereperspektiven. Christiane Konegen-Grenier

Chancen mit dem Bachelor-Abschluss: Berufseinstieg und Karriereperspektiven. Christiane Konegen-Grenier : Berufseinstieg und Karriereperspektiven Christiane Konegen-Grenier TH Köln, 26. April 2016 Gliederung Stand der Beschäftigung von Bachelors und Master Befunde zum Rekrutierungsprozess Befunde zum Berufseinstieg

Mehr

Bewerbung. um ein Deutschlandstipendium an der. Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Bewerbung. um ein Deutschlandstipendium an der. Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Bewerbung um ein Deutschlandstipendium an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Name: Vorname: Studiengang: Korrespondenz-Anschrift: Telefon: E-Mail: 1 Bitte lesen Sie die Informationen zur Bewerbung

Mehr

Projektingenieur für die Verkehrswegebauplanung Straße/Schiene (m/w)

Projektingenieur für die Verkehrswegebauplanung Straße/Schiene (m/w) Die ist Mitglied der internationalen BERNARD Gruppe und als unabhängiges Ingenieur- und Planungsunternehmen auf den Gebieten der Infrastrukturplanung sowie der Verkehrsanlagenplanung national und international

Mehr

Die Integration von Migrant*innen in der. Stadt Freiburg i. Br.

Die Integration von Migrant*innen in der. Stadt Freiburg i. Br. Die Integration von Migrant*innen in der Stadt Freiburg i. Br. Arne Scholz Stadt Freiburg i. Br. arne.scholz@stadt.freiburg.de Seite 1 Kontext der Integration in Freiburg Ca. 225.000 Einwohner*innen, ca.

Mehr

Zum Berufsrecht für Ingenieurinnen und Ingenieure in Hessen

Zum Berufsrecht für Ingenieurinnen und Ingenieure in Hessen Zum Berufsrecht für Ingenieurinnen und Ingenieure in Hessen Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Udo F. Meißner Präsident der Ingenieurkammer Hessen Fachbereichstag Maschinenbau 27. Oktober 2016 Frankfurt

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Ingenieur/in - Hauptaufgabe des Berufs Ingenieure und Ingenieurinnen für planen und gestalten nicht bebaute Freiflächen. Sie entwickeln übergeordnete Konzepte für die Raum-, Regional- und Stadtplanung

Mehr

M e r k b l a t t. Städtebau. Stadtbauwesen. Ministerium für Stadtentwicklung, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen

M e r k b l a t t. Städtebau. Stadtbauwesen. Ministerium für Stadtentwicklung, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen Ministerium für Stadtentwicklung, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen Stand: 6. Januar 1997 SD05b I A 3. 1733 M e r k b l a t t für die Bewerbung um Einstellung als Regierungsbaureferendarin

Mehr

Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwissenschaften

Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwissenschaften Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwissenschaften Informationsveranstaltung zu den neuen Studienund Prüfungsordnungen (PO 2014) 21. Oktober 2014 Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwissenschaften 1 Studierendenzahlen

Mehr

Amtliche Mitteilungen Nr. 37/

Amtliche Mitteilungen Nr. 37/ Amtliche Mitteilungen Nr. 37/2010 22.12.2010 Satzung zur Bestellung von Honorarprofessorinnen und Honorarprofessoren an der Technischen Hochschule Wildau [FH] Aufgrund 53 i. V. m. 62 Abs. 2 des Gesetzes

Mehr

Perspektive: Öffentlicher Dienst Referendariat Landespflege*

Perspektive: Öffentlicher Dienst Referendariat Landespflege* STUDIUM - UND DANN? Ausblicke für Studierende. Perspektive: Öffentlicher Dienst Referendariat Landespflege* - Was ist das Referendariat? Was kann ich damit anfangen*? - Welches Selbstverständnis ist mit

Mehr

Umfang und Bedeutung von Praxiserfahrung im Studium. Andreas Sarcletti

Umfang und Bedeutung von Praxiserfahrung im Studium. Andreas Sarcletti Umfang und Bedeutung von Praxiserfahrung im Studium Andreas Sarcletti 1 Gliederung 1. Annahmen zur Wirkung von Praxiserfahrung auf den Berufseinstieg 2. Verbreitung von Praktika und studentischer Erwerbstätigkeit

Mehr

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/ Wahlperiode

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/ Wahlperiode SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/3070 18. Wahlperiode 2015-06-17 Kleine Anfrage der Abgeordneten Barbara Ostmeier (CDU) und Antwort der Landesregierung Minister für Energiewende, Landwirtschaft,

Mehr

Der Arbeitsmarkt für Physiker: viele Türen stehen offen

Der Arbeitsmarkt für Physiker: viele Türen stehen offen Der : viele Türen stehen offen Dr. Bettina Rademacher-Bensing Mrz-05 1 Dr. Bettina Rademacher-Bensing Marktnähe Berufseinstieg für Ingenieure und Naturwissenschaftler leichter größer Bauingenieure Architekten

Mehr

Bereiche. Bewerbung. Hier geht's direkt zu unseren aktuellen Stellenangeboten. Drucken PDF.

Bereiche. Bewerbung. Hier geht's direkt zu unseren aktuellen Stellenangeboten. Drucken PDF. Bereiche Bewerbung Sie sind auf der Suche nach neuen Möglichkeiten und Perspektiven? Wir bei Richter Erzgebirge sind immer auf der Suche nach Menschen die ihr Handwerk verstehen. Ob in der Produktion,

Mehr

Zula/Auswahl MA Germanistik

Zula/Auswahl MA Germanistik Zula/Auswahl Pädagogische Hochschule Seite 1 Satzung der Pädagogischen Hochschule für das hochschuleigene Zulassungs- und Auswahlverfahren im Masterstudiengang Germanistik und Interkulturalität / Multilingualität

Mehr

Duale Studienangebote

Duale Studienangebote DUAL STUDIERT DOPPELT QUALIFIZIERT Duale Studienangebote an der BTU Cottbus-Senftenberg Bauingenieurwesen Elektrotechnik Maschinenbau Wirtschaftsingenieurwesen Stand: Mai 2016 1 Unser Weg Projektbeginn

Mehr

Studentisches Praktikum / Werkstudententätigkeit / Abschlussarbeit (m/w)

Studentisches Praktikum / Werkstudententätigkeit / Abschlussarbeit (m/w) Im Auftrag der Zukunft Strom, aus Abfall Wärme, aus Wasser Leben. Mehr als 30.000 Menschen arbeiten bei REMONDIS an ganzheitlichen Studentisches Praktikum / Werkstudententätigkeit / Abschlussarbeit (m/w)

Mehr

Personalfragebogen für Fachkräfte

Personalfragebogen für Fachkräfte Personalfragebogen für Fachkräfte Persönliche Daten Frau Herr Titel: Vorname: Nachname: Straße: PLZ/Wohnort: Geboren am: Geburtsort: Familienstand: Kinder: Staatsangehörigkeit: Telefon: Mobil: Fax: E-Mail:

Mehr

Mitteilungsblatt der Universität Koblenz-Landau

Mitteilungsblatt der Universität Koblenz-Landau Mitteilungsblatt der Universität Koblenz-Landau Amtliche Bekanntmachungen Nr. 6/2012 MITTEILUNGSBLATT DER UNIVERSITÄT KOBLENZ-LANDAU 27. Juli 2012 Herausgeber: Präsident der Universität Koblenz-Landau

Mehr

Arbeitsplatzbeschreibung

Arbeitsplatzbeschreibung SMZ Otto-Wagner-Spital mit Pflegezentrum Arbeitsplatzbeschreibung Stellenbezeichnung Assistentin/Assistent der Ärztlichen Direktorin Stelleninhaber/in Organisationsbereich/Abteilung/Gruppe Ärztliche Direktion

Mehr

Antrag auf Anerkennung als Prüfingenieurin oder Prüfingenieur für Brandschutz

Antrag auf Anerkennung als Prüfingenieurin oder Prüfingenieur für Brandschutz Name, Vorname Datum Anschrift meines Berliner Büro- bzw. Geschäftssitzes Telefon Fax E-Mail Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen Oberste Bauaufsicht Württembergische Straße 6 10707 Berlin Antrag

Mehr

Anforderungen an Berufseinsteiger im Marketing

Anforderungen an Berufseinsteiger im Marketing Anforderungen an Berufseinsteiger im Marketing Empirische Studie 2006/2007 Prof. Dr. Michael Bernecker 1 1 Zielsetzungen und Durchführung der Studie Ausganglage und Motivation der Studie Gerade der Bereich

Mehr

1. Unternehmensorganisation

1. Unternehmensorganisation Unternehmensprofil 1. Unternehmensorganisation Bohn Ingenieure GmbH Stammbüro Richard-Wagner-Straße 36 95444 Bayreuth Telefon : +49(921) 75724-0 Telefax : +49(921) 75724-44 E-Mail : bayreuth@bohn-ingenieure.de

Mehr

Inhalt. Abbildungsverzeichnis 11 Tabellenverzeichnis 15

Inhalt. Abbildungsverzeichnis 11 Tabellenverzeichnis 15 Abbildungsverzeichnis 11 Tabellenverzeichnis 15 1 Gesucht: Kulturmanager! Welche Kulturmanager braucht der Kulturbetrieb? 19 1.1 Neue Kulturpolitik" und Kulturarbeiter" 20 1.2 Der privatwirtschaftlich-kommerzielle

Mehr

Bewerbungsbogen. Referatsleitung. für das Referat "CBRN-Schutz" am Dienstort Bonn

Bewerbungsbogen. Referatsleitung. für das Referat CBRN-Schutz am Dienstort Bonn 1 / 15 Bewerbungsbogen Referatsleitung für das Referat "CBRN-Schutz" am Dienstort Bonn Kennziffer: BBK-2017-049 Behörde: Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe Ausschreibungsende: 02.03.2018

Mehr

Erklärung der Optionen

Erklärung der Optionen Erklärung der Optionen 1: Fußnote 1 2: Fußnote 2 3: Fußnote 3 4: Fußnote 4 5: Fußnote 5 Nachrangig Einstellungsvoraussetzungen Die Bewerberinnen und Bewerber müssen die Laufbahnbefähigung für ein Lehramt

Mehr

Erklärung der Optionen

Erklärung der Optionen Erklärung der Optionen 1: Fußnote 1 2: Fußnote 2 3: Fußnote 3 4: Fußnote 4 5: Fußnote 5 Nachrangig Einstellungsvoraussetzungen Die Bewerberinnen und Bewerber müssen die Laufbahnbefähigung für ein Lehramt

Mehr

051 Informatik und Wirtschaftsinformatik

051 Informatik und Wirtschaftsinformatik 051 Informatik und Wirtschaftsinformatik Bachelor SKG = Studienkennzahlgruppe 051 Informatik und Wirtschaftsinformatik Uni = Universität gesamt Allgemeine Angaben Erfasste Fragebögen Jahrgang 2009 14 555

Mehr

Prüfung bestanden was nun? Was kommt nach der 1. Staatsprüfung?

Prüfung bestanden was nun? Was kommt nach der 1. Staatsprüfung? Prüfung bestanden was nun? Was kommt nach der 1. Staatsprüfung? Die 3 Phasen der Lehrerbildung Die 1. Staatsprüfung und der Zugang zum Vorbereitungsdienst Der Verlauf des Vorbereitungsdienstes Betreuung

Mehr

Bedeutung der Kompetenzfeststellung für die Zulassung zur Externenprüfung

Bedeutung der Kompetenzfeststellung für die Zulassung zur Externenprüfung Bedeutung der Kompetenzfeststellung für die Zulassung zur Externenprüfung Ergebnisse des Begleitprojektes zu Fragen der Zulassung zur Externenprüfung Impulsvortrag auf der Jahrestagung Perspektive Berufsabschluss

Mehr

Berufsbildungspolitik: Wissenschaft im Dialog mit der beruflichen Praxis

Berufsbildungspolitik: Wissenschaft im Dialog mit der beruflichen Praxis Berufsbildungspolitik: Wissenschaft im Dialog mit der beruflichen Praxis ifq-jahrestagung Kritik als Dienstleistung? am 7./8. Dezember 2015 in Berlin 1 Duale Berufsbildung als korporatistisches System

Mehr

Vorbereitung auf das Praxisprojekt BPS

Vorbereitung auf das Praxisprojekt BPS Vorbereitung auf das Praxisprojekt BPS Lernziele l Praxisstellen l Bewerbungsstrategien Fachgruppe Landschaftsarchitektur/Landschaftsplanung BPS Wozu soll das gut sein? BPS Wozu soll das gut sein? Vertiefung

Mehr

Arbeitsvermittlung Möglichkeiten und Grenzen..

Arbeitsvermittlung Möglichkeiten und Grenzen.. Arbeitsvermittlung Möglichkeiten und Grenzen.. Anneliese Nieddu Teamleiterinnen Arbeitsvermittlung Eingliederungsmanagement IV-Stelle Kanton Bern Office AI Canton de Berne Die Arbeitsvermittlung - Wir

Mehr

Leitfaden Wasserschutzgebiete Niedersachsen Teil I Handlungshilfe Ausweisung von Wasserschutzgebieten für Grundwasserentnahmen

Leitfaden Wasserschutzgebiete Niedersachsen Teil I Handlungshilfe Ausweisung von Wasserschutzgebieten für Grundwasserentnahmen Leitfaden Wasserschutzgebiete Niedersachsen Teil I Handlungshilfe Ausweisung von Wasserschutzgebieten für Grundwasserentnahmen Vorstellung des Leitfadens Teil I aus Sicht einer Unteren Wasserbehörde Manuel

Mehr

Bremische Bürgerschaft Drucksache 16/121 Landtag Wahlperiode

Bremische Bürgerschaft Drucksache 16/121 Landtag Wahlperiode Bremische Bürgerschaft Drucksache 16/121 Landtag 20.01.04 16. Wahlperiode Mitteilung des Senats vom 20. Januar 2004 Entwurf eines Gesetzes über die Staatsprüfung in dem Internationalen Studiengang Steuer-

Mehr

Bemessung der Recyclingfähigkeit von Verpackungen Aufgaben aus Sicht des UBA

Bemessung der Recyclingfähigkeit von Verpackungen Aufgaben aus Sicht des UBA Für Mensch & Umwelt AGVU bvse BDE Konferenz Recycling und Recyclingfähigkeit bei Verpackungen 6. Dezember 2017 Bemessung der Recyclingfähigkeit von Verpackungen Aufgaben aus Sicht des UBA Anja Gerdung,

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Berufsangebote. Diplom-Agraringenieure Master, Univ.

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Berufsangebote. Diplom-Agraringenieure Master, Univ. Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Berufsangebote Diplom-Agraringenieure Diplom-Ökotrophologen Diplom- Gartenbauingenieure Diplom-Landespfleger Landschaftsarchitekten

Mehr

Stellenausschreibung

Stellenausschreibung Amt für Bodenmanagement Heppenheim Stellenausschreibung Das Amt für Bodenmanagement Heppenheim ist eine moderne, zukunftsorientierte Dienststelle der Hessischen Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Mehr

Das Projektstudium der Fakultät Raumplanung, TU Dortmund

Das Projektstudium der Fakultät Raumplanung, TU Dortmund Das Projektstudium der Fakultät Raumplanung, TU Dortmund Eine interdisziplinäre, wissenschaftliche und praxisnahe Lehrform Aufbau des Vortrags Fakultät Raumplanung und Studiengänge der Raumplanung Organisatorischer

Mehr

Berufseinstieg mit Bachelor. Ergebnisse der HIS-Absolventenstudien. Paderborn, Kolja Briedis

Berufseinstieg mit Bachelor. Ergebnisse der HIS-Absolventenstudien. Paderborn, Kolja Briedis Berufseinstieg mit Bachelor Ergebnisse der HIS-Absolventenstudien Paderborn, 16.12.2011 Kolja Briedis Gliederung 1. employability als Begriff 2. Quantitative Entwicklungen 3. Übergang ins weitere Studium

Mehr

Bekanntmachungsblatt des Amtes Eiderkanal

Bekanntmachungsblatt des Amtes Eiderkanal Bekanntmachungsblatt des Amtes Eiderkanal und der Gemeinden Bovenau, Haßmoor, Ostenfeld, Osterrönfeld, Rade, Schacht-Audorf und Schülldorf sowie des Schulverbandes im Amt Eiderkanal Jahrgang 2016 Freitag,

Mehr

Bautechniker/in Fachrichtung Hochbau / Tiefbau in Vollzeit.

Bautechniker/in Fachrichtung Hochbau / Tiefbau in Vollzeit. Die Gemeinde Hallerndorf (4.200 Einwohner) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Bautechniker/in Fachrichtung Hochbau / Tiefbau in Vollzeit. Verwaltungsfachangestellt/en als Krankheitsvertretung für

Mehr

Herzlich Willkommen. Übergangsmanagement neue Berufsfelder für Generalisten?! 10. November 2011

Herzlich Willkommen. Übergangsmanagement neue Berufsfelder für Generalisten?! 10. November 2011 Herzlich Willkommen Übergangsmanagement neue Berufsfelder für Generalisten?! 10. November 2011 Eigener Werdegang Julia Koblitz 1981 geboren in Hannover 2000 Abitur 2000 2005 Sozialwissenschaftliches Studium

Mehr

8. Juni 2016, Fulda. Fachtagung: Übergänge im Lebenslauf mit Behinderungen Hochschulzugang und Berufszugang mit Behinderungen

8. Juni 2016, Fulda. Fachtagung: Übergänge im Lebenslauf mit Behinderungen Hochschulzugang und Berufszugang mit Behinderungen 8. Juni 2016, Fulda Fachtagung: Übergänge im Lebenslauf mit Behinderungen Hochschulzugang und Berufszugang mit Behinderungen Rechtliche Rahmenbedingungen für die Übergänge behinderter Menschen Fachgebiet

Mehr

Ergebnisse der Befragung von Büroinhabern und Berufseinsteigern zur beruflichen Qualifikation von Hochschulabsolventen

Ergebnisse der Befragung von Büroinhabern und Berufseinsteigern zur beruflichen Qualifikation von Hochschulabsolventen Ergebnisse der Befragung von Büroinhabern und Berufseinsteigern zur beruflichen Qualifikation von Hochschulabsolventen Dipl. Soz. Nicole Reiß Bergisch Gladbach, Juni 2015 Dienste AKNDS: Befragung von Berufseinsteigern

Mehr

Bauzeichner/in mit Dualem Studiengang "Bauingenieurwesen" Bachelor of Science. Wir freuen uns auf Dich!

Bauzeichner/in mit Dualem Studiengang Bauingenieurwesen Bachelor of Science. Wir freuen uns auf Dich! s i e r k d uerlan u d l i b s u A sa h c o H ng beim Bauzeichner/in mit Dualem Studiengang "Bauingenieurwesen" Bachelor of Science Wir freuen uns Wir uns auf Dich! Einstellungsvoraussetzungen allgemeine

Mehr

Master Recht für die öffentliche Verwaltung

Master Recht für die öffentliche Verwaltung Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Allgemeine Verwaltung Master Recht für die öffentliche Verwaltung akkreditiert durch Recht für die öffentliche

Mehr

Bachelor Recht Ius. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Allgemeine Verwaltung. Berlin School of Economics and Law

Bachelor Recht Ius. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Allgemeine Verwaltung. Berlin School of Economics and Law Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Allgemeine Verwaltung Bachelor Recht Ius akkreditiert durch Recht Ius Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Mehr

Karriere in der Bayerischen Wasserwirtschaft

Karriere in der Bayerischen Wasserwirtschaft Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz Karriere in der Bayerischen Wasserwirtschaft Informationen für Bewerber (m/w) mit Studienabschluss als Diplom-Ingenieur (FH) Bachelor of Science

Mehr

Die Bundesverwaltung, Ihre Arbeitgeberin. Schweizerische Eidgenossenschaft Confédération suisse Confederazione Svizzera Confederaziun svizra

Die Bundesverwaltung, Ihre Arbeitgeberin. Schweizerische Eidgenossenschaft Confédération suisse Confederazione Svizzera Confederaziun svizra Die Bundesverwaltung, Ihre Arbeitgeberin Schweizerische Eidgenossenschaft Confédération suisse Confederazione Svizzera Confederaziun svizra Bringen Sie Ihre Pluspunkte ein. 03 Die Bundesverwaltung eine

Mehr

Die Eigene Stelle Unabhängigkeit Sicherheit Flexibilität

Die Eigene Stelle Unabhängigkeit Sicherheit Flexibilität Die Eigene Stelle Unabhängigkeit Sicherheit Flexibilität Übersicht Der Start in die wissenschaftliche Karriere mit der Eigenen Stelle Umsetzung eigener wissenschaftlicher Ziele Wahl des Ortes Finanzielle

Mehr

Fördermöglichkeiten der DFG. Dr. Marion Schulte zu Berge, DFG

Fördermöglichkeiten der DFG. Dr. Marion Schulte zu Berge, DFG Fördermöglichkeiten der DFG Dr. Marion Schulte zu Berge, DFG Inhalt 1. Was ist, was macht die DFG 2. Fördermöglichkeiten 3. Weiterführende Informationen Die DFG als Organisation Strukturen und Zahlen Was

Mehr

Bremische Ausbildungs- und Prüfungsordnung für die Beamten des mittleren und des gehobenen Dienstes im Verfassungsschutz (BremAPOVerfSch)

Bremische Ausbildungs- und Prüfungsordnung für die Beamten des mittleren und des gehobenen Dienstes im Verfassungsschutz (BremAPOVerfSch) Bremische Ausbildungs- und Prüfungsordnung für die Beamten des mittleren und des gehobenen Dienstes im Verfassungsschutz (BremAPOVerfSch) Zum 03.10.2017 aktuellste verfügbare Fassung der Gesamtausgabe

Mehr

Vom 18. Februar Abs. 3 Nr. 1 erhält folgende Fassung:

Vom 18. Februar Abs. 3 Nr. 1 erhält folgende Fassung: 1 Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für den Ph.D.-Studiengang Medical Life Science and Technology an der Fakultät für Medizin der Technischen Universität München Vom 18. Februar 2013

Mehr

Anleitung für die Online-Bewerbung um ein Stipendium des RWTH Bildungsfonds für Studienanfänger/-innen

Anleitung für die Online-Bewerbung um ein Stipendium des RWTH Bildungsfonds für Studienanfänger/-innen Anleitung für die Online-Bewerbung um ein Stipendium des RWTH Bildungsfonds für Studienanfänger/-innen Bitte wählen Sie diese Bewerbungsmaske, wenn: Sie aktuell Schüler/in sind und zum WS 2016/2017 Ihr

Mehr

KOMPASS DAS ORIENTIERUNGSSEMESTER

KOMPASS DAS ORIENTIERUNGSSEMESTER STUDIEREN ERLEBEN INHALTE KENNEN LERNEN KOMPASS DAS ORIENTIERUNGSSEMESTER DAS PROJEKT Es ist bekannt, dass sich Studieninteressierte das Studium einer technisch-naturwissenschaftlichen Disziplin oftmals

Mehr

Für beide Wege gibt es gute Argumente! Stand 09/2010 willmycc.de

Für beide Wege gibt es gute Argumente! Stand 09/2010 willmycc.de 1 S t u d i u m o d e r A u s b i l d u n g? Für beide Wege gibt es gute Argumente! 2 Ausbildung I Ausbildung betrieblich / dual schulisch Berufe > > In allen Bereichen von A wie Augenoptiker/in > vorwiegend

Mehr

FH D FB 5. Fachhochschule Düsseldorf Fachbereich Medien

FH D FB 5. Fachhochschule Düsseldorf Fachbereich Medien Praxissemesterordnung für den Bachelor-Studiengang Medientechnik des Fachbereichs Medien an der Fachhochschule Düsseldorf vom 29.01.2009 Der Fachbereichsrat des Fachbereichs Medien an der Fachhochschule

Mehr

Consultant Analyst/Consultant Direkteinstieg: Fast Track für Banker im SAP Consulting (m/w)

Consultant Analyst/Consultant Direkteinstieg: Fast Track für Banker im SAP Consulting (m/w) 1 von 2 27.07.2010 09:42 Wir zählen zu den zehn führenden Management- und IT-Beratungen im deutschen Markt. Was uns von allen anderen unterscheidet: wir beraten nicht nur, sondern setzen die Ideen auch

Mehr

Das Inhaltsverzeichnis in jedem pdf-dokument ist mit der jeweiligen Seite zum Thema direkt verknüpft

Das Inhaltsverzeichnis in jedem pdf-dokument ist mit der jeweiligen Seite zum Thema direkt verknüpft Das Inhaltsverzeichnis in jedem pdf-dokument ist mit der jeweiligen Seite zum Thema direkt verknüpft 1. Zweite Änderung der Anlage 2.2 Soziale Arbeit für Erzieherinnen und Erzieher zur Ordnung über Zugang

Mehr

Bewerbungsbogen BÜROSACHBEARBEITER/INNEN

Bewerbungsbogen BÜROSACHBEARBEITER/INNEN 1 / 14 Bewerbungsbogen BÜROSACHBEARBEITER/INNEN Kennziffer: BfV-2018-004 Behörde: Bundesamt für Verfassungsschutz Ausschreibungsende: 26.06.2018 Onlinebewerbung: https://bewerbung.dienstleistungszentrum.de/basys3obs/bfv-2018-004/index.html

Mehr

Karriere in der Bayerischen Wasserwirtschaft

Karriere in der Bayerischen Wasserwirtschaft Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz Karriere in der Bayerischen Wasserwirtschaft Informationen für Bewerber (m/w) mit Studienabschluss als Diplom-Ingenieur (FH) Bachelor of Science

Mehr

als Prüfingenieur Wilhelm-Buck-Straße 4 für Standsicherheit Dresden im Freistaat Sachsen

als Prüfingenieur Wilhelm-Buck-Straße 4 für Standsicherheit Dresden im Freistaat Sachsen Name, Vorname Datum Anschrift meines Geschäftssitzes bzw. Büroanschrift Telefon Fax E-Mail Sächsisches Staatsministerium des Innern Antrag auf Anerkennung Referat 53 als Prüfingenieur Wilhelm-Buck-Straße

Mehr

BERUFLICHE BILDUNG. Studiengang Sozialversicherungsrecht (LL.B.) Absolvieren Sie mit uns ein duales Studium!

BERUFLICHE BILDUNG. Studiengang Sozialversicherungsrecht (LL.B.) Absolvieren Sie mit uns ein duales Studium! BERUFLICHE BILDUNG Studiengang Sozialversicherungsrecht (LL.B.) Absolvieren Sie mit uns ein duales Studium! Ihr Profil Sie haben die Fachhochschulreife und suchen eine vielseitige und anspruchsvolle berufliche

Mehr

2. Beteiligung des Personalrates ( 72 a Abs. 1 LPVG ) Mitbestimmung PR hat der ordentlichen Kündigung zugestimmt

2. Beteiligung des Personalrates ( 72 a Abs. 1 LPVG ) Mitbestimmung PR hat der ordentlichen Kündigung zugestimmt Lösungshinweise Prüfungsklausur Sachverhalt 1: Ordentliche Kündigung 1. ordnungsgemäße Kündigungserklärung a. Inhalt / Bestimmtheit b. Beachtung der Form ( Schriftform gem 57 BAT ) c. Zugang, Zustellung

Mehr

BAUÜBERWACHER (m/w) im Straßenbau

BAUÜBERWACHER (m/w) im Straßenbau Ingenieur(in) des Straßen- u. Ingenieurbaus oder Techniker(in) als BAUÜBERWACHER (m/w) im Straßenbau eigenständige und effektive Überwachung von Baumaßnahmen Vertrags- und Nachtragsmanagement Sicherstellung

Mehr

Initiativ in den 1. Job!?! Melanie Langeheine Manolya Hiddensen

Initiativ in den 1. Job!?! Melanie Langeheine Manolya Hiddensen Initiativ in den 1. Job!?! Melanie Langeheine Manolya Hiddensen Auf einen Blick Was ist eigentlich eine Initiativbewerbung? Ihre Erfahrungen Vorbereitung Bewerbung Vorstellungsgespräch Was ist eine Initiativbewerbung?

Mehr