Mit der Bitte um Aushang und Bekanntgabe Stand: Mai 2014

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mit der Bitte um Aushang und Bekanntgabe Stand: Mai 2014"

Transkript

1 Mit der Bitte um Aushang und Bekanntgabe Stand: Mai 204 AUSTAUSCHSTIPENDIEN FÜR STUDIERENDE DER UNIVERSITÄT HEIDELBERG ZUM STUDIUM AN AMERIKANISCHEN UNIVERSITÄTEN UND COLLEGES IM STUDIENJAHR 205/6 Im Rahmen der Austauschprogramme der Universität Heidelberg und des Landes Baden-Württemberg mit amerikanischen Universitäten und Colleges stehen Studierenden der Universität Heidelberg für das Studienjahr 205/6 voraussichtlich folgende Studienplätze in Verbindung mit, Teilstipendien oder Vollstipendien zur Verfügung. Änderungen sind möglich und vorbehalten. Direktaustausch: Universität Stipendienleistungen University of Alaska, Fairbanks, AK Arizona State University, Tempe, AZ Zulassung für graduate studies prinzipiell möglich Für Master- Studierende Besuch von einzelnen graduate courses möglich, jedoch keine Einschreibung an der graduate school 2-2

2 Universität Stipendienleistungen Bucknell University, Lewisburg, PA für eigene Studien (-2 Kurse/Semester), $ 2700 pro Jahr, Flug, Unterkunft und Verpflegung frei Zwischenprüfung bei Lehramtsstudierenden bzw. Unterrichtserfahrung erwünscht Teaching Assistantship! Carthage College, Kenosha, WI, Unterkunft und Verpflegung frei, zusätzlich ca. $ 3000 im ersten Jahr; Verlängerungsmöglichkeit um ein zweites Jahr mit Erwerb eines Master>s Degree in Education Zwischenprüfung bei Lehramtsstudierenden bzw. Teaching Assistantship! Cornell University, Ithaca, NY und Vollstipendium an der Graduate School mindestens Zwischenprüfung plus zwei Semester im Hauptstudium bzw. Bachelor-Abschluss und Aufnahme in ein Master-Programm der Universität Heidelberg bei 2 University of Georgia, Athens, GA Geistes- und Sozialwissenschaften Mindestens 4 abgeschlossene Fachsemester bei Besuch von einzelnen graduate courses möglich, jedoch keine Einschreibung an der graduate school Golden Gate University School of Law, San Francisco Studiengebührenteilerlass (für 205/6 müssen $ an Studiengebühren gezahlt werden). juristisches Staatsexamen vor TOEFL: mind. 92 Teilnahme am LL.M. - Programm Beginn auch im Januar 206 möglich 5 Heidelberg University, Tiffin, OH Stipendium, das ca. 75% aller mit dem Aufenthalt verbundenen Kosten deckt Semesteraufenthalte möglich, ebenso Teilnahme am MBA Programm (o. Abschl.) u. am graduate program Psychol. Counselling 2-3

3 Universität Stipendienleistungen Heidelberg University, Tiffin, OH Stipendium, das ca. 75% aller mit dem Aufenthalt verbundenen Kosten deckt Nur Economics Bachelor-Abschluss zum Zeitpunkt des s Teilnahme am MBA Programm (mit Abschluss) Illinois College, Jacksonville, IL Freie Unterkunft und Verpflegung, zusätzlich ca. $ 500 pro Monat) Zwischenprüfung bei Lehramtsstudierenden bzw. Muttersprache Deutsch University of Kentucky, Lexington, KY alle Fachrichtungen außer Medizin (siehe nächste Zeile) und Jura Tätigkeit als Director of the German House (Betreuung und sprachliche Unterstützung der Deutschstudierenden) Zulassung für graduate studies prinzipiell möglich 3 University of Kentucky, Lexington, KY und Teilstipendium (ca. $300 pro Monat) nur Medizin mindestens drei abgeschlossene Studienjahre bei Fall-Semester fachfremd St. Mary>s College of Maryland, St. Mary>s City, MD Geistes- und Sozialwissenschaften vor allem für jüngere Studierende geeignet einsemestrige Aufenthalte möglich University of Nebraska, Lincoln, NE University of New Mexico, Albuquerque, NM Zulassung für graduate studies prinzipiell möglich 2-4

4 Universität Stipendienleistungen University of Oklahoma, Norman, OK Economics nur eingeschränkt möglich Jura: 2 Kurse pro Semester an der law school Zulassung für graduate studies prinzipiell möglich, allerdings nicht für Business 4 University of Utah, Salt Lake City, UT Für Master- Studierende Besuch von einzelnen graduate courses möglich, jedoch keine Einschreibung an der graduate school University of Washington, Seattle, WA Für Bachelor- Studierende nicht möglich: Computer Science, Engineering, Economics, Finance, Communications, Psychology, Sociology, Law, Society & Justice; Zulassung zu graduate studies prinzipiell möglich (nicht: Law, Society & Justice, Pharmazie) -2

5 Landesprogramme: Universität Stipendien- Leistungen California State University System (Humboldt State University, CSU Chico, Sonoma State University, CSU Sacramento, California Maritime Academy, CSU Hayward, San Francisco State University, San Jose State University, CSU Stanislaus, CSU Monterey Bay, CSU Fresno, California Polytechnic State University, San Luis Obispo, CSU Northridge, CSU Bakersfield, CSU Channel Islands, California State Polytechnic University Pomona, CSU San Bernardino, CSU Los Angeles, CSU Fullerton, CSU Dominguez Hills, CSU Long Beach, CSU San Marcos, San Diego State University) Bewerbungen für Biologie in San Diego und San Marcos, für Computer Science in San José, San Luis Obispo, für Psychologie in Los Angeles und San Diego, für Economics in Long Beach und San Luis Obispo, für Sport in Long Beach, für Creative Writing in San Francisco können leider nicht berücksichtigt werden. Eine Bewerbung für Education ist nur in Sonoma möglich ca. 8-0 Plätze Weitere Informationen: htttp://www.calstate.edu Universitäten in Connecticut (Central, Eastern, Southern und Western Connecticut State University, Connecticut College, Trinity College, University of Connecticut, Wesleyan University) Wesleyan University: nur graduate studies in den Naturwissenschaften! 4-6 Yale University alle an der Graduate School of Arts and Sciences angebotenen Fächer Mindestens Zwischenprüfung plus 2 abgeschlossene Fachsemester bzw. Bachelor-Abschluss und Aufnahme in -2

6 Universität Stipendien- Leistungen ein Master-Programm der Universität Heidelberg bei, Bewerbungen von weiter fortgeschrittenen Studierenden und DoktorandInnen sind willkommen! Yale Divinity School Theologie; mindestens Zwischenprüfung bei University of Massachusetts System (UMass Amherst, UMass Boston) Zwischenprüfung plus 2 Semester im Hauptstudium bei bzw. Bachelor und Aufnahme in ein Master-Programm der Universität Heidelberg 6-8; vor allem an der UMass Amherst, max. Platz in Boston University of North Carolina System (Appalachian State University, East Carolina University, Elizabeth City State University, Fayetteville State University, North Carolina Agricultural and Technological State University, North Carolina Central University, North Carolina School of the Arts, North Carolina State University, University of North Carolina at Asheville, University of North Carolina at Chapel Hill, University of North Carolina at Charlotte, University of North Carolina at Greensboro, University of North Carolina at Pembroke, University of North Carolina at Wilmington, Western Carolina University, Winston Salem State University) Informationen zum Programm und den beteiligten Universitäten unter 2

7 Universität Stipendien- Leistungen Oregon University System (Oregon Institute of Technology, Oregon State University, Portland State University, Southern Oregon University, University of Oregon, Western Oregon University), Willamette University (bes. Anglistik) mindestens 4 abgeschlossene Fachsemester zum Zeitpunkt des s Zulassung für graduate studies prinzipiell möglich 3-4 Wenn Sie sich für mehrere Universitäten in EINEM Landesprogramm bewerben, gilt dies dennoch als EINE Präferenz und Sie haben die Möglichkeit, daneben zwei weitere Präferenzen für andere Austauschprogramme (sowohl andere Landesprogramme oder Universitäten im Direktaustausch) anzugeben. Bei der Auswahl der Kandidaten für die Landesprogramme (v.a. CSU, North Carolina, Oregon, Connecticut) kann die Universität Heidelberg in der Regel keine Platzierung für eine bestimmte Universität vornehmen, da auf eine ausgewogene Verteilung aller Kandidaten aus Baden- Württemberg auf die beteiligten Universitäten geachtet werden muss. Die Platzierung erfolgt deshalb in einem zweiten Schritt durch die zuständigen Programmkoordinatoren in Deutschland und den USA. Primäres Kriterium ist dabei natürlich die Durchführbarkeit des Studienvorhabens. Bei Bewerbungen für Landesprogramme sollten Sie deshalb sicherstellen, dass Ihr Studienvorhaben an mehreren beteiligten Hochschulen durchführbar ist.

8 BITTE UNBEDINGT LESEN!!!!! Allgemeine Informationen zur Bewerbung Wer kann sich bewerben? Die angeführten Studienplätze stehen Heidelberger Studierenden aller Fachrichtungen offen. Lediglich für das Studium der Medizin und der Rechtswissenschaften gelten Einschränkungen, da nur bei wenigen amerikanischen Universitäten auch die Medical School bzw. die Law School am Austauschprogramm beteiligt ist (Näheres s. u.). Studierende des Faches Economics sollten nicht davon ausgehen, in den USA Business studieren zu können. Der Zugang zu den Business Schools ist sehr restriktiv, viele nehmen nicht an den Austauschprogrammen teil. Studierende in Bachelor-Studiengängen, die den Bachelor vor erwerben, müssen auch während der Teilnahme am Austauschprogramm an der Universität Heidelberg immatrikuliert bleiben (d.h. in der Regel muss die Aufnahme in ein Master-Programm der Universität Heidelberg vor nachgewiesen werden). Eine Auswahlkommission der Universität Heidelberg entscheidet, wer aus dem Kreis der Bewerber der amerikanischen Partneruniversität vorgeschlagen werden soll. Neben guten Studienleistungen wird großer Wert auf soziale und kommunikative Kompetenz gelegt. Kenntnisse sowohl des Gastlandes als auch des eigenen Landes werden erwartet. Die Studienortwahl soll fachlich gut begründet sein. Informationsmaterialien zu den Hochschulen finden sich im Infozimmer des Dezernats Internationale Beziehungen, wo u.a. auch Erfahrungsberichte ehemaliger Austauschteilnehmer und -teilnehmerinnen eingesehen werden können, oder auch im Deutsch-Amerikanischen Institut (Sofienstr. 2). Da die endgültige Entscheidung über die Zulassung bei der amerikanischen Universität selbst liegt, müssen besonders folgende Punkte beachtet werden: An manchen der Partnerhochschulen ist eine Zulassung als graduate student vorgesehen oder zumindest möglich. Zulassungsbedingung für die graduate schools ist in der Regel der Nachweis eines Bachelor- Abschlusses bzw. ein mindestens dreijähriges Studium in Heidelberg vor. Studierende in niedrigeren Fachsemestern können nicht an den graduate schools aufgenommen werden. Sprachkenntnisse: Für die Zulassung an einer amerikanischen Universität muss der sog. TOEFL (Test of English as a Foreign Language) vorgelegt werden, der seit Herbst 2005 in Deutschland als Internetbased TOEFL (ibt) angeboten wird. Für den ibt liegt die zu erreichende Mindestpunktzahl bei 79-80, für manche Universitäten müssen auch höhere Ergebnisse erzielt werden. Da Testtermine in Heidelberg und der näheren Umgebung rasch ausgebucht sind, empfehlen wir Ihnen dringend, sich frühzeitig für den Test anzumelden, damit die Ergebnisse in Papierform rechtzeitig vorliegen (erfahrungsgemäß ca.6 Wochen nach dem Testtermin). Ausführliche Informationen zum TOEFL finden Sie im Internet unter: Für Studierende der Medizin bzw. der Rechtwissenschaften sind lediglich die Programme der folgenden Universitäten zugänglich: Medizin: University of Kentucky (bei müssen drei Studienjahre Medizin abgeschlossen sein). Jura: zur Zeit stehen leider keine gebührenfreie Studienplätze für LL.M.-Programme an amerikanischen Partneruniversitäten zur Verfügung. Plätze mit Studiengebührenteilerlass werden von der Golden Gate University School of Law in San Francisco angeboten. An der University of Oklahoma ist pro Semester der Besuch von maximal zwei Kursen an der Law School möglich. Aufenthaltsdauer: An den meisten Partnerhochschulen ist das akademische Jahr in zwei Semester eingeteilt. Das fall term beginnt dabei in der Regel Mitte/Ende August und endet Mitte Dezember, das spring term beginnt im Januar und endet Anfang/Mitte Mai. Manche Universitäten haben allerdings auch Trimester oder Quarter (z.b. die University of Washington, die Universitäten in Oregon und manche Universitäten im CSU- System). Die Erfahrung zeigt, dass Sie ungleich mehr profitieren, wenn Sie für ein ganzes akademisches Jahr an den Partnerhochschulen studieren. Wir legen deshalb allen Bewerberinnen und Bewerbern ans Herz, sich für einen einjährigen Aufenthalt zu entscheiden. Einsemestrige Aufenthalte sind wegen der unterschiedlichen Semesterzeiten vor allem im fall term möglich, bei Universitäten mit Trimester- oder Quartersystem sind Aufenthalte von September bis Ende März möglich. Die Aufnahme des Studiums im letzen Trimester oder Quarter (ab April) ist nicht möglich.

9 Welche Universität soll man wählen? Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, drei Wunschuniversitäten anzugeben. Die Auswahl der Wunschuniversitäten soll vor allem nach fachlichen Kriterien erfolgen, aber auch Größe, geographische Lage, Kosten etc. können berücksichtigt werden. Es wird erwartet, dass die Bewerber sich über alle Universitäten ihrer Wahl gut informieren. Gang der Bewerbung Voraussichtlich Mitte November findet ein ca. 0 bis 5-minütiges Auswahlgespräch in englischer Sprache statt, zu dem die Bewerber schriftlich eingeladen werden. Die Platzierung an den amerikanischen Universitäten erfolgt im Hinblick auf die erste Präferenz. Die zweite und dritte Präferenz finden jedoch Berücksichtigung. Die Kommission behält sich auch die Möglichkeit vor, ggf. einen anderen Studienort vorzuschlagen. Spätestens Mitte Dezember erhalten alle Studierenden Bescheid über den Ausgang des Auswahlverfahrens an der Universität Heidelberg. Bewerbungsunterlagen erfolgreicher Kandidaten werden anschließend an die amerikanische Gasthochschule weitergeleitet. Die endgültige Entscheidung über die Aufnahme der Bewerber liegt bei der amerikanischen Hochschule bzw. dem zuständigen Department. Bei allen Programmen müssen noch weitere Bewerbungsformulare, Impfbescheinigungen, Nachweise zur finanziellen Situation u.ä. nachgereicht werden, bis dann, in der Regel bis spätestens Juni, die endgültige Zusage mit den nötigen Unterlagen für das Visum eintrifft. Bewerbungsunterlagen Bewerbungsunterlagen sind in 3-facher Ausfertigung ( Original und 2 Kopien) in drei identischen Stapeln und in englischer Sprache beim Dezernat Internationale Beziehungen einzureichen. Zu einer vollständigen Bewerbung gehören: - sorgfältig ausgefülltes Bewerbungsformular mit Passbild - ausformulierter Lebenslauf (nicht tabellarisch! ca. Seite) - gut durchdachte, schlüssige Darstellung des Studienvorhabens an der Wunschuniversität (statement of purpose) (,5 Seiten) - 2 Gutachten. Die Gutachten sollen der Bewerbung möglichst dreifach ( Original und 2 Kopien) und in englischer Sprache in einem verschlossenen Umschlag beiliegen bzw. von den Gutachtern direkt an das Dezernat Internationale Beziehungen geschickt werden. Gutachten sollen allgemein formuliert, d.h. möglichst nicht auf eine einzige Universität bezogen sein. - Auflistung aller besuchten Lehrveranstaltungen und erworbenen Scheine (in englischer Sprache, aber nicht mit amerikanischen Notenangaben!). In den meisten Fächern wird ein Notenspiegel/eine Notenliste/Transcript of Records vom Prüfungsamt ausgestellt. Wenn Sie die Lehrveranstaltungen selbst auflisten, muss die Richtigkeit der Angaben durch das jeweilige Institut oder das Dezernat Internationale Beziehungen bestätigt werden. Bitte erstellen Sie diese Liste am Computer und vergessen Sie Ihren Namen nicht. Handschriftliche Auflistungen können nicht akzeptiert werden! - ggf. Kopie des Zwischenprüfungszeugnisses oder des Bachelor-Zeugnisses mit englischer Übersetzung - Kopie des Abiturzeugnisses - TOEFL-Ergebnis bzw. Anmeldebestätigung (das Ergebnis in Papierform muss bis spätestens Mitte Dezember 204 vorliegen. Bitte rechnen Sie mit 6 Wochen Versandzeit ab dem Testtermin!) Wir bitten Sie, sich zur Vereinfachung unserer Arbeit bei der Abgabe der Unterlagen an die angegebene Reihenfolge zu halten. Die Verantwortung für die Vollständigkeit der Unterlagen liegt beim Bewerber.

10 Finanzierungsfragen Um ein Studienvisum zu erhalten, muss der Gasthochschule im Verlauf des Bewerbungsverfahren nachgewiesen werden, dass für den Studienaufenthalt ausreichende eigene Mittel zur Verfügung stehen (der Betrag ist je nach Universität unterschiedlich, durchschnittlich waren das für das akademische Jahr 204/5 etwa $ 6.000). Der Nachweis erfolgt meist über eine (oder mehrere) Bankbescheinigungen. Vordrucke für diese Bescheinigungen sind im Dezernat Internationale Beziehungen erhältlich. BAföG und Reisekostenzuschüsse BAföG: Anträge auf Auslands-BAföG sollten spätestens 6 Monate vor Förderungsbeginn bei dem für die USA zuständigen Amt für Ausbildungsförderung (Von-Melle-Park 2, 2046 Hamburg) eingereicht werden. Weitere Informationen im Internet unter Reisestipendien der Fulbright-Kommission Voraussichtlich zwischen Anfang Dezember 204 und Mitte Januar 205 können Studierende, die über ein Austauschprogramm an einer amerikanischen Hochschule studieren werden, über das Dezernat Internationale Beziehungen bei der Fulbright-Kommission Reisestipendien beantragen. Weitere Informationen im Internet unter: Baden-Württemberg-Stipendium Austauschstudierende werden voraussichtlich auch für 205/6 wieder die Möglichkeit haben, sich über das Dezernat Internationale Beziehungen Anfang 205 um ein Baden-Württemberg-Stipendium zu bewerben. Allgemeine Auskünfte erhalten Sie beim Dezernat Internationale Beziehungen, Seminarstr. 2, Zimmer 39, Mo, Mi, Do 0:00-5:00 Uhr, Di 0:00 6:00 Uhr, Fr 0:00 3:00 Uhr oder per unter Bei spezielleren Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Trnka, Dezernat Internationale Beziehungen, Raum 27, Mo - Fr 0:00 B 2:00 Uhr, Di auch 4:00 6:00 Uhr. Informationen über die Austauschprogramme mit Links zu den Partneruniversitäten finden Sie auch im Internet unter Darüber hinaus können Sie sich über folgende Programme direkt bei den unten genannten Personen erkundigen: Carthage College Junior Year Abroad Oregon: Silvia Kunze-Ritter Heidelberg College Dr. Hanne Heckmann Resident Director Hauptstr. 33 Oregon Study Center 697 Heidelberg Universität Tübingen Tel.: Hölderlinstr Tübingen University of Massachusetts: Silke Uebelherr Tel. 0707/ Resident Assistant Director Massachusetts Study Center Eckerstr Freiburg Tel.: 076/20369 BEWERBUNGSSCHLUSS IST DER 4. OKTOBER 204

Mit der Bitte um Aushang und Bekanntgabe Stand: Mai 2015

Mit der Bitte um Aushang und Bekanntgabe Stand: Mai 2015 Mit der Bitte um Aushang und Bekanntgabe Stand: Mai 205 AUSTAUSCHSTIPENDIEN FÜR STUDIERENDE DER UNIVERSITÄT HEIDELBERG ZUM STUDIUM AN AMERIKANISCHEN UNIVERSITÄTEN UND COLLEGES IM STUDIENJAHR 206/7 Im Rahmen

Mehr

Studium in Übersee. Internationales - International Students Office. Cornelia Stoll Referentin Überseeprogramme

Studium in Übersee. Internationales - International Students Office. Cornelia Stoll Referentin Überseeprogramme Studium in Übersee Internationales - Überblick Vorüberlegungen Übersee-Austauschprogramme des IStO Wohin? Wie? Finanzierung? Andere Wege ins Ausland Fakultät BE MUNDUS VDAC auf eigene Faust 2 Gründe für

Mehr

Waseda University Tokyo, JAPAN

Waseda University Tokyo, JAPAN Waseda University Die Waseda Universität stellt im kommenden Studienjahr einen gebührenfreien Studienplatz für eine/n Studierende/n der Universität Trier (alle Fächer) zur Verfügung. Es besteht die Möglichkeit

Mehr

Austauschplätze zum Studium an einer US-Partnerhochschule 2011/12

Austauschplätze zum Studium an einer US-Partnerhochschule 2011/12 1. Programm-Beschreibung Austauschplätze zum Studium an einer US-Partnerhochschule 2011/12 Die Universität Erlangen-Nürnberg wählt jährlich mehrere deutsche Studierende zum Studium an einer US-Partnerhochschule

Mehr

Christina Klein. Studieren in Australien. interna. Ihr persönlicher Experte

Christina Klein. Studieren in Australien. interna. Ihr persönlicher Experte Christina Klein Studieren in Australien interna Ihr persönlicher Experte Inhalt 1. Einleitung... 7 2. Das Hochschulsystem... 9 3.Welche Universität sollte ich besuchen?... 15 4. Anerkennung des Studiums...

Mehr

vom 13. Januar 2012 Präambel

vom 13. Januar 2012 Präambel Satzung der Hochschule Furtwangen für das Zulassungsverfahren mit Eignungsfeststellungsverfahren im Masterstudiengang Smart Systems (Abschluss Master of Science) vom 13. Januar 2012 Präambel Der Studiengang

Mehr

INTERNATIONAL WEEK MIT ISEP IN DEN USA UND DER GANZEN WELT STUDIEREN

INTERNATIONAL WEEK MIT ISEP IN DEN USA UND DER GANZEN WELT STUDIEREN INTERNATIONAL WEEK MIT ISEP IN DEN USA UND DER GANZEN WELT STUDIEREN Mag a. Esther Wöckinger, BA 11. November, 15:00 WAS IST ISEP? steht für International Student Exchange Programs ISEP ist die weltweit

Mehr

Finanzierung von Studienaufenthalten im Ausland

Finanzierung von Studienaufenthalten im Ausland Finanzierung von Studienaufenthalten im Ausland Es lacht das Herz im Reisekittel vorausgesetzt man hat die Mittel (W. Busch) 1 Übersicht 1. Vorteile eines Auslandsaufenthalts 2. Fördermöglichkeiten über

Mehr

Infoveranstaltung Auslandstudium mit Erasmus

Infoveranstaltung Auslandstudium mit Erasmus Infoveranstaltung Auslandstudium mit Erasmus Fachbereich Psychologie 09. Dezember 2015 Alle Informationen auch unter: www.uni-marburg.de/fb04/studium/inter I. Informationen zum Erasmus-Programm 1. Allgemeine

Mehr

Bewerbungsleitfaden Übersee

Bewerbungsleitfaden Übersee Bewerbungsleitfaden Übersee Wichtiges vorab! Der Überseebewerbungssatz ist in zweifacher Ausführung einzureichen! Das gilt für die Unterlagen 1. bis 10. (Vorschlag: Den Satz komplett zusammenstellen und

Mehr

Baden-Württemberg-Programm zur Studienförderung von Flüchtlingen aus Syrien

Baden-Württemberg-Programm zur Studienförderung von Flüchtlingen aus Syrien Baden-Württemberg-Programm zur Studienförderung von Flüchtlingen aus Syrien Teasertext Ziel des Programms Studienstipendien für Flüchtlinge aus Syrien in Baden-Württemberg für ein Bachelor- oder Master-Studium

Mehr

Tickets and Check-In:

Tickets and Check-In: Vorbereiten auf Internationale Aufgaben? Starten ab Karlsruhe! Tickets and Check-In: Akademisches Auslandsamt Adenauerring 2 (ehem. Kinderklinik) 76131 Karlsruhe Tel.: 0721-608 - 4911 email: info@aaa.kit.edu

Mehr

International Office. Das PROMOS Programm des DAAD. Rektoratsstipendien der Universität Bielefeld

International Office. Das PROMOS Programm des DAAD. Rektoratsstipendien der Universität Bielefeld Stipendien für Auslandsaufenthalte 2016 Vergabe durch das der Universität Bielefeld Das PROMOS Programm des DAAD Rektoratsstipendien der Universität Bielefeld Die Westfälisch Lippische Universitä ätsgesellschaft

Mehr

15. November 2012 Abroad - Studium im Ausland

15. November 2012 Abroad - Studium im Ausland 15. November 2012 Abroad - Studium im Ausland nach den ersten beiden Studiensemestern Studium: 1 Semester 1 Jahr zur Anfertigung der Abschlussarbeit für einen Sprachkurs nach dem Abschluss (Graduiertenförderung)

Mehr

Christina Klein. Studieren in den USA. interna. Ihr persönlicher Experte

Christina Klein. Studieren in den USA. interna. Ihr persönlicher Experte Christina Klein Studieren in den USA interna Ihr persönlicher Experte Inhalt 1. Einleitung... 7 2. Informationen zum Land... 8 3. Das Hochschulsystem... 11 4. Welche Universität sollte ich besuchen?...

Mehr

Vorläufige Info-Version. Vorläufige Informationen über die Zulassungsbedingungen für den Master-Studiengang Komparatistik

Vorläufige Info-Version. Vorläufige Informationen über die Zulassungsbedingungen für den Master-Studiengang Komparatistik Vorläufige Informationen über die Zulassungsbedingungen für den Master-Studiengang Komparatistik. Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um mich um den Master-Studiengang Komparatistik bewerben zu können?

Mehr

Bewerbung für die Überseeprogramme Nordhalbkugel (außer Japan)

Bewerbung für die Überseeprogramme Nordhalbkugel (außer Japan) Platzhalter für Bild, Bild auf Titelfolie hinter das Logo einsetzen Bewerbung für die Überseeprogramme Nordhalbkugel (außer Japan) Anne-Kathrin Kaiser Austauschstudium in Nordamerika und Asien: Bewerben

Mehr

Studieren in China & Taiwan

Studieren in China & Taiwan Referat Internationale Angelegenheiten Susanne Dietrich, M.A. Studieren in China & Taiwan Informationsveranstaltung BA Sinologie Diese Präsentation können Sie downloaden unter: www.lmu.de/international/china

Mehr

Studiensemester im EU-Ausland im Rahmen des Erasmus+ Programms

Studiensemester im EU-Ausland im Rahmen des Erasmus+ Programms International Office Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm Keßlerplatz 12 (Gebäude KX; 2.Stock) Sprechstunde: Mo. und Mi.: 9.30-11.30 Uhr Di. und Do.: 13.30-15.30 Uhr www.th-nuernberg.de/io Leitfaden

Mehr

Wirtschaftswissenschaften - MBA-Programme in den USA

Wirtschaftswissenschaften - MBA-Programme in den USA Universität / Schule Arizona State University, W. P. Carey School of Business, Tempe, AZ E-mail: wpcareymba@asu.edu Babson College, F.W. Olin Graduate School of Business, Wellesley, MA E-mail: mbaadmission@babson.edu

Mehr

INSTITUT FÜR POLITISCHE WISSENSCHAFT. Informationen der Fachstudienberatung

INSTITUT FÜR POLITISCHE WISSENSCHAFT. Informationen der Fachstudienberatung INSTITUT FÜR POLITISCHE WISSENSCHAFT Informationen der Fachstudienberatung FAQ: Die Anerkennung politikwissenschaftlicher Studienleistungen aus dem Ausland Stand Dezember 2011 Tobias Ostheim, Fachstudienberater

Mehr

FAQ - OUTgoings. 1. Allgemeine Themen:

FAQ - OUTgoings. 1. Allgemeine Themen: FAQ - OUTgoings 1. Allgemeine Themen: Welche Programme und Möglichkeiten von Auslandsaufenthalten gibt es an der PH? Innerhalb Europas hat man die Möglichkeit über das ERASMUS-Programm ins Ausland zu gehen.

Mehr

Herzlich Willkommen zum Go Out Tag 2015 Studium im Ausland Möglichkeiten für Wirtschaftswissenschaftler

Herzlich Willkommen zum Go Out Tag 2015 Studium im Ausland Möglichkeiten für Wirtschaftswissenschaftler Sandra Hallscheidt International Office FB Wirtschaftswissenschaft Herzlich Willkommen zum Go Out Tag 2015 Studium im Ausland Möglichkeiten für Wirtschaftswissenschaftler International Office am Fachbereich

Mehr

Deutsch-Amerikanische Fulbright-Kommission

Deutsch-Amerikanische Fulbright-Kommission Deutsch-Amerikanische Fulbright-Kommission Senator J. William Fulbright Rhodes Scholar in Oxford, England 1925-1928 Präsident der University of Arkansas 1939-1941 U.S. House of Representatives 1942-1944

Mehr

KMU goes international!

KMU goes international! KMU goes international! Studieren im Ausland Semesterprogramme in den USA Prof. Dr. Alexander Haubrock 1 Programm mit der University of East-Stroudsburg (ESU), USA East Stroudsburg liegt in Nord-Pennsylvania

Mehr

Ihre Motive /Unser Konzept Studienplan und Verlauf Partnerhochschulen Zugangsvoraussetzungen Vergabeverfahren Die FHH

Ihre Motive /Unser Konzept Studienplan und Verlauf Partnerhochschulen Zugangsvoraussetzungen Vergabeverfahren Die FHH International Business Studies (IBS) Go International! Hin-und-weg-Woche 27.04.2010 Agenda Ihre Motive /Unser Konzept Studienplan und Verlauf Partnerhochschulen Zugangsvoraussetzungen Vergabeverfahren

Mehr

Antrag auf Zulassung eines Studienplatzes für den Studiengang Master of Science (M.Sc.) BWL (Public and Non-Profit Management)

Antrag auf Zulassung eines Studienplatzes für den Studiengang Master of Science (M.Sc.) BWL (Public and Non-Profit Management) Antrag auf Zulassung eines Studienplatzes für den Studiengang Master of Science (M.Sc.) BWL (Public and Non-Profit Management) Ende der Bewerbungsfrist ist der 15.07.2015 Bei der Frist handelt es sich

Mehr

Das PROMOS Stipendienprogramm des DAAD

Das PROMOS Stipendienprogramm des DAAD Universität zu Köln Das PROMOS Stipendienprogramm des DAAD Herzlich Willkommen! Abteilung 93 Internationale Mobilität Matthias Kirste 09.07.2015 1. Was wird gefördert? Semesteraufenthalte zum SS 2016 (i.d.r.

Mehr

DAAD/OSI-Programm Balkan

DAAD/OSI-Programm Balkan DAAD/OSI-Programm Balkan Ziel Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) und die Open Society Foundations (OSF) führen ein gemeinsames Stipendienprogramm für Graduierte der Fachbereiche Geistes-,

Mehr

Hinweise zum Ausfüllen des Anmeldeformulars für Bafög-Empfänger

Hinweise zum Ausfüllen des Anmeldeformulars für Bafög-Empfänger Hinweise zum Ausfüllen des Anmeldeformulars für Bafög-Empfänger Um Ihnen das Ausfüllen des Anmeldeformulars der National University zu erleichtern, haben wir im Folgenden alle Abschnitte mit Musterantworten

Mehr

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 37/2013 vom 4. September 2013

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 37/2013 vom 4. September 2013 Mitteilungsblatt Nr. 37/2013 vom 4. September 2013 Zulassungsordnung des Master-Studiengangs MBA Master of Business Administration des IMB Institute of Management Berlin vom 18.06.2013 Mitteilungsblatt

Mehr

Inhalt. 1 Zulassungsvoraussetzungen zum Master-of-Science -Studiengang Psychologie und Feststellung der besonderen Eignung... 2

Inhalt. 1 Zulassungsvoraussetzungen zum Master-of-Science -Studiengang Psychologie und Feststellung der besonderen Eignung... 2 Ordnung für die Feststellung der besonderen Eignung für den Studiengang Psychologie mit dem Abschluss Master of Science (M.Sc.) der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität

Mehr

Studium und Praktikum im Ausland. Ein Vortrag von Maria Campuzano International Office

Studium und Praktikum im Ausland. Ein Vortrag von Maria Campuzano International Office Studium und Praktikum im Ausland Ein Vortrag von Maria Campuzano International Office Information Auf den Webseiten der Universitäten oder Fachhochschulen kann man sich vorab über Partnerhochschulen und

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt der Universität Vechta Nr. 16/2015

Amtliches Mitteilungsblatt der Universität Vechta Nr. 16/2015 2 Amtliches Mitteilungsblatt der Universität Vechta Nr. 16/2015 INHALT: Lehr- und Studienangelegenheiten Seite Zweite Änderung der Ordnung über den Nachweis besonderer fremdsprachlicher Kenntnisse im Englischen

Mehr

Studium & Praktikum im Ausland

Studium & Praktikum im Ausland Studium & Praktikum im Ausland Naturwissenschaften International Office Studienaufenthalte und (Forschungs-)Praktika im Ausland Warum ins Ausland? (Prof. Dr. Stephan Schneuwly, Biologie) Studienoptionen

Mehr

Direktaustauschprogramm. American Studies

Direktaustauschprogramm. American Studies Direktaustauschprogramm American Studies 1 Betreut durch: Prof. Dr. Oliver Scheiding Dr. Tim Lanzendörfer Prof. Dr. Alfred Hornung Melanie Hanslik 2 Middlebury, VT York, Toronto Worcester, MA Chico, CA

Mehr

der Hochschule Heilbronn vom 10. Juli 2009

der Hochschule Heilbronn vom 10. Juli 2009 Satzung für das Auswahlverfahren Masterstudiengänge International Business & Intercultural Management (MIBIM) und International Tourism Management (MITM) der Hochschule Heilbronn vom 10. Juli 2009 Aufgrund

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandsaufenthalt

Erfahrungsbericht Auslandsaufenthalt Erfahrungsbericht Auslandsaufenthalt California State University Fullerton, California, USA Januar 2013 Anastasia Hartung 1 1) Formalitäten vor der Abreise Ich habe mein Studium, technisch orientierte

Mehr

Informationen zum Zulassungsverfahren für den Bachelorstudiengang. International Business Management (B.A.)

Informationen zum Zulassungsverfahren für den Bachelorstudiengang. International Business Management (B.A.) Informationen zum Zulassungsverfahren für den Bachelorstudiengang International Business Management (B.A.) Die Zulassung für den Bachelorstudiengang International Business Management (IBMAN) basiert auf

Mehr

Studium & Praktikum in den USA, Kanada & Südafrika ph-freiburg.de/international facebook.com/internationalofficephfreiburg

Studium & Praktikum in den USA, Kanada & Südafrika ph-freiburg.de/international facebook.com/internationalofficephfreiburg Akademisches Auslandsamt PH Freiburg Studium & Praktikum in den USA, Kanada & Südafrika ph-freiburg.de/international facebook.com/internationalofficephfreiburg USA & Kanada Generelle Informationen Typen

Mehr

Fulbright-Reisestipendien 2010-2011

Fulbright-Reisestipendien 2010-2011 Fulbright-Reisestipendien 2010-2011 1. BEWERBUNGSVORAUSSETZUNGEN und STIPENDIENLEISTUNGEN Zielgruppe Die Fulbright-Reisestipendien richten sich an Studierende und Absolventen der Universitäten und Fachhochschulen.

Mehr

PROMOS - Programm zur Steigerung der Mobilität von deutschen Studierenden

PROMOS - Programm zur Steigerung der Mobilität von deutschen Studierenden PROMOS - Programm zur Steigerung der Mobilität von deutschen Studierenden Hinweise für die PROMOS-Stipendienbewerbung Der FernUniversität in Hagen stehen im Rahmen des BMBF / DAAD-geförderten PROMOS- Stipendienprogramms

Mehr

Erläuterungen zum Zulassungsverfahren für das Wintersemester 2015/16

Erläuterungen zum Zulassungsverfahren für das Wintersemester 2015/16 Erläuterungen zum Zulassungsverfahren für das Wintersemester 2015/16 Berufsbegleitender Masterstudiengang Suchttherapie (M.Sc.) mit integrierter Weiterbildung zum/r Suchttherapeuten/in KatHO NRW www.ksfh.de

Mehr

INFORMATIONEN zum Bewerbungsverfahren für Studiengänge mit bundesweiter Zulassungsbeschränkung im ersten und höheren Fachsemester

INFORMATIONEN zum Bewerbungsverfahren für Studiengänge mit bundesweiter Zulassungsbeschränkung im ersten und höheren Fachsemester INFORMATIONEN zum Bewerbungsverfahren für Studiengänge mit bundesweiter Zulassungsbeschränkung im ersten und höheren Fachsemester für die Fächer: Medizin Heidelberg/Mannheim, Pharmazie und 1. und höheres

Mehr

Richtlinie zur Vergabe von Stipendien im Rahmen des nationalen Stipendienprogramms / Deutschlandstipendium an Studierende der Fachhochschule Flensburg

Richtlinie zur Vergabe von Stipendien im Rahmen des nationalen Stipendienprogramms / Deutschlandstipendium an Studierende der Fachhochschule Flensburg Richtlinie zur Vergabe von Stipendien im Rahmen des nationalen Stipendienprogramms / Deutschlandstipendium an Studierende der Fachhochschule Flensburg auf den Rechtsgrundlagen des Deutschlandstipendiums

Mehr

Infoveranstaltung. Auslandsstudium in Utah für Chemiestudierende. Platzhalter für Bild, Bild auf Titelfolie hinter das Logo einsetzen

Infoveranstaltung. Auslandsstudium in Utah für Chemiestudierende. Platzhalter für Bild, Bild auf Titelfolie hinter das Logo einsetzen Platzhalter für Bild, Bild auf Titelfolie hinter das Logo einsetzen Infoveranstaltung Auslandsstudium in Utah für Chemiestudierende Anne-Kathrin Kaiser Austauschprogramm Aktueller Stand allgemeine Infos

Mehr

WIE BEWERBE ICH MICH FÜR DIE WIEDERHOLUNG DES MÜNDLICHEN AUSWAHLTESTS?

WIE BEWERBE ICH MICH FÜR DIE WIEDERHOLUNG DES MÜNDLICHEN AUSWAHLTESTS? WIE BEWERBE ICH MICH FÜR DIE WIEDERHOLUNG DES MÜNDLICHEN AUSWAHLTESTS? Bei Nichtbestehen des mündlichen Tests im Jahr 2009 ist eine zweite Teilnahme am mündlichen Verfahren im Jahr 2010 möglich. Der schriftliche

Mehr

Ordnung über besondere Zugangsvoraussetzungen. für den Internationalen Master-/Promotionsstudiengang

Ordnung über besondere Zugangsvoraussetzungen. für den Internationalen Master-/Promotionsstudiengang Ordnung über besondere Zugangsvoraussetzungen für den Internationalen Master-/Promotionsstudiengang Molekulare Biologie am Göttinger Zentrum für Molekulare Biowissenschaften (GZMB) Erster Teil Allgemeine

Mehr

Finanzierungsmöglichkeiten des Auslandsstudiums - für Studierende der Biologie

Finanzierungsmöglichkeiten des Auslandsstudiums - für Studierende der Biologie Finanzierungsmöglichkeiten des Auslandsstudiums - für Studierende der Biologie Astrid Burgbacher I NTERNATIONAL O FFICE Auslandsstudienberatung Gliederung 1. Auslandsbafög 2. Stipendien für Studierende

Mehr

S E B A S T I A N L O T T K U S K O O R D I N A T O R F Ü R I N T E R N A T I O N A L E A N G E L E G E N H E I T E N

S E B A S T I A N L O T T K U S K O O R D I N A T O R F Ü R I N T E R N A T I O N A L E A N G E L E G E N H E I T E N LL.M. im Ausland SEBASTIAN LOTTKUS KOORDINATOR FÜR INTERNATIONALE A NGELEGENHEITEN 2 4.02.2014 Warum LL.M. im Ausland Anderes Rechtssystem kennenlernen Kenntnisse im ausländischen oder internationalen

Mehr

Kurzinformation zu den Möglichkeiten eines Doppelabschlusses an ausgewählten Partnerinstitutionen der MSM

Kurzinformation zu den Möglichkeiten eines Doppelabschlusses an ausgewählten Partnerinstitutionen der MSM Kurzinformation zu den Möglichkeiten eines Doppelabschlusses an ausgewählten Partnerinstitutionen der MSM Der Doppelabschluss Studenten der MSM haben die Möglichkeit, im Rahmen ihres Studiums durch einen

Mehr

Christina Klein. Studieren in Italien. interna. Ihr persönlicher Experte

Christina Klein. Studieren in Italien. interna. Ihr persönlicher Experte Christina Klein Studieren in Italien interna Ihr persönlicher Experte Inhalt 1. Einleitung... 7 2. Das Hochschulsystem... 8 3.Einzelne Fachrichtungen... 12 4. Welche Universität sollte ich besuchen?...

Mehr

Stipendienangebot des DAAD für das Hochschuljahr 2011/2012

Stipendienangebot des DAAD für das Hochschuljahr 2011/2012 Stipendienangebot des DAAD für das Hochschuljahr 2011/2012 Falls nicht anders vermerkt, müssen alle Anträge in dreifacher, vollständiger Ausfertigung (ein Original, zwei Kopien) mit jeweils drei Passbildern

Mehr

Die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Zürich (RWF UZH) bietet Double Degree Masterstudiengänge mit folgenden Partnerfakultäten an:

Die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Zürich (RWF UZH) bietet Double Degree Masterstudiengänge mit folgenden Partnerfakultäten an: Rechtswissenschaftliche Fakultät Informationsblatt zum Bewerbungsverfahren um einen Studienplatz in einem der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich I Grundlagen Grundlage dieses Merkblatts

Mehr

Ins Ausland: warum, wann und wie?

Ins Ausland: warum, wann und wie? Ins Ausland: warum, wann und wie? Christina Schindler Universität Heidelberg 11 November 2011 Christina Schindler (Uni Heidelberg) Auslandsförderung 11112011 1 / 22 Einleitung Am Anfang waren die Fragen

Mehr

DAAD Stipendien Die erfolgreiche Finanzierung Ihres Auslandsaufenthalts

DAAD Stipendien Die erfolgreiche Finanzierung Ihres Auslandsaufenthalts DAAD Stipendien Die erfolgreiche Finanzierung Ihres Auslandsaufenthalts Inhalte: Ein Vorwort Vorstellung des DAAD und seiner Stipendien Bewerbungstermine Was macht einen erfolgreichen Antrag aus? Tipps

Mehr

Antrag auf ein Leistungsstipendium für internationale Bachelor-Studierende

Antrag auf ein Leistungsstipendium für internationale Bachelor-Studierende Antrag auf ein Leistungsstipendium für internationale Bachelor-Studierende Ein Antrag auf ein Leistungsstipendium kann gestellt werden, wenn nachstehende Kriterien erfüllt sind: WICHTIG: Wenn Sie die Voraussetzungen

Mehr

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 18/2014 vom 25. April 2014

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 18/2014 vom 25. April 2014 Mitteilungsblatt Nr. 18/2014 vom 25. April 2014 Zulassungsordnung des Master-Studiengangs Tax Policy and Tax Administration des IMB Institute of Management Berlin vom 21.01.2014 Mitteilungsblatt Herausgeber:

Mehr

Master of Law (MLaw) Double Degree

Master of Law (MLaw) Double Degree Universität Zürich Rechtswissenschaftliche Fakultät [RS 4.3.2.1.1] Studienordnung Master of Law (MLaw) Double Degree Für die Double Degree Master-Studiengänge der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der

Mehr

Antrag auf Zulassung zum Master-Studiengang Sportökonomie

Antrag auf Zulassung zum Master-Studiengang Sportökonomie An das Institut für Sportwissenschaft Kulturwissenschaftliche Fakultät - Studiengang Sportökonomie - Universität Bayreuth 95440 Bayreuth Anmeldungen müssen bis 15. Januar 2016 eingegangen sein Das Zulassungsverfahren

Mehr

Lesefassung vom 25. Februar 2015

Lesefassung vom 25. Februar 2015 Satzung der Hochschule Aalen Technik und Wirtschaft für das Auswahlverfahren im Masterstudiengang Produktentwicklung und Fertigung (konsekutiv) mit akademischer Abschlussprüfung (Master of Engineering)

Mehr

FAQ. Deadlines. Bewerbungsunterlagen

FAQ. Deadlines. Bewerbungsunterlagen FAQ Deadlines Bis wann kann ich mich für ein Auslandssemester bewerben? Regel Bewerbungsfrist SoSe: 1. Oktober Regel Bewerbungsfrist WS: 1. April Bewerbungsfrist USA: Aushänge beachten (in der Regel im

Mehr

Humanmedizin Fakultät Heidelberg, Humanmedizin Fakultät Mannheim, Pharmazie und Zahnmedizin mit Abschlussziel Staatsexamen

Humanmedizin Fakultät Heidelberg, Humanmedizin Fakultät Mannheim, Pharmazie und Zahnmedizin mit Abschlussziel Staatsexamen WICHTIGE INFORMATIONEN zum Bewerbungsverfahren für das Sommersemester 2016 an der Universität Heidelberg für die folgenden Studiengänge mit bundesweiter Zulassungsbeschränkung im höheren Fachsemester:

Mehr

Master of Science in Systems Engineering

Master of Science in Systems Engineering Master of Science in Systems Engineering Zulassungsverfahren zum Masterstudium an der Universität Duisburg-Essen 1 Überblick Zum Sommersemester 2004 wird am Campus Essen der Masterstudiengang Systems Engineering

Mehr

Studium im Ausland. Secondos-Programm: Finanzierung. Akademisches Auslandsamt International Office

Studium im Ausland. Secondos-Programm: Finanzierung. Akademisches Auslandsamt International Office Studium im Ausland Secondos-Programm: Finanzierung Akademisches Auslandsamt Secondos-Programm - Fördermöglichkeiten ERASMUS Studium im europäischen Ausland monatliche Mobilitätsbeihilfe (ca. 180.-) für

Mehr

Die Erasmus-Austauschprogramme der Fakultät für Betriebswirtschaftslehre

Die Erasmus-Austauschprogramme der Fakultät für Betriebswirtschaftslehre Die Erasmus-Austauschprogramme der Fakultät für Betriebswirtschaftslehre Kerstin Bach Erasmus-Koordinatorin Universität Mannheim Yvonne Paulus Auslandsbeauftragte Fakultät BWL www.bwl.uni-mannheim.de Folie

Mehr

Merkblätter Österreichische Dokumentenüberprüfungsverfahren: Merkblatt für Doktoranden

Merkblätter Österreichische Dokumentenüberprüfungsverfahren: Merkblatt für Doktoranden Merkblätter Österreichische Dokumentenüberprüfungsverfahren: Merkblatt für Doktoranden Für Bewerber, die ein Promotionsstudium aufnehmen wollen Stand: 06.2014 Diese Regelungen gelten nur für Bewerber/innen,

Mehr

Lesefassung 15. Juli 2013

Lesefassung 15. Juli 2013 Satzung der Hochschule Aalen Technik und Wirtschaft für das Auswahlverfahren im Masterstudiengang Computer Controlled Systems (konsekutiv) mit akademischer Abschlussprüfung (Master of Science) vom 21.

Mehr

Carnegie Mellon University. UC Davis. Internationale Studien- und Ausbildungspartnerschaften. LTT, Johannes Jung Tel: 80-95393

Carnegie Mellon University. UC Davis. Internationale Studien- und Ausbildungspartnerschaften. LTT, Johannes Jung Tel: 80-95393 DAAD ISAP Programm Internationale Studien- und Ausbildungspartnerschaften UC Davis LTT, Johannes Jung Tel: 80-95393 Carnegie Mellon University LPT, Korbinian Krämer Tel: 80-94809 DAAD ISAP Programm Idee:

Mehr

Lesefassung vom 15 Juli 2013

Lesefassung vom 15 Juli 2013 Satzung der Hochschule Aalen Technik und Wirtschaft für das Auswahlverfahren im weiterbildenden, berufsbegleitenden Masterstudiengang Vision Science and Business (Optometry) (nicht konsekutiv) mit akademischer

Mehr

Summer School in New York, Binghamton 2014

Summer School in New York, Binghamton 2014 Die Erfahrungen anderer machen uns klüger.. Summer School in New York, Binghamton 2014 Erfahrungsbericht von Christoph Lindenberg Skyline New York Juli 2014 Inhaltsverzeichnis 1. Bewerbung und Vorbereitung

Mehr

Dieses Stipendienprogramm bietet die Möglichkeit, Ihre akademische Ausbildung in Deutschland in einem weiterführenden Studium fortzusetzen.

Dieses Stipendienprogramm bietet die Möglichkeit, Ihre akademische Ausbildung in Deutschland in einem weiterführenden Studium fortzusetzen. DAAD Deutscher Akademischer Austauschdienst German Academic Exchange Service Startseite / Infos für Ausländer / Stipendien finden / Stipendiendatenbank [/deutschland/stipendium/datenbank/de/21148-stipendiendatenbank/]

Mehr

1 Geltungsbereich. 2 Zugangsvoraussetzungen

1 Geltungsbereich. 2 Zugangsvoraussetzungen Besonderer Teil der Ordnung über die Zulassung zum Studium im Bachelor-Studiengang International Business Studies (IBS) der Fakultät IV Wirtschaft und Informatik der Fachhochschule Hannover (ZulO-BA, Tl.

Mehr

Zulassungsrichtlinie

Zulassungsrichtlinie Zulassungsrichtlinie-Master-1.1.1.doc Seite - 1 - Stand: 11.6.2010 Zulassungsrichtlinie der Wiesbaden Business School der Hochschule RheinMain University of Applied Sciences Wiesbaden Rüsselsheim Geisenheim

Mehr

Fördermöglichkeiten und Stipendienprogramme für Auslandsaufenthalte

Fördermöglichkeiten und Stipendienprogramme für Auslandsaufenthalte Fördermöglichkeiten und Stipendienprogramme für Auslandsaufenthalte Inhalt ERASMUS+ Förderung PROMOS Stipendien Förderung im Programm Hochschule International BAföG Bildungskredit ERASMUS+ o für Studium

Mehr

Von der Marienschule hinaus in die Welt

Von der Marienschule hinaus in die Welt Von der Marienschule hinaus in die Welt Übersicht Schülerinnen und Schüler stellen vor: mein Auslandsjahr the best year of my life Information: schulische Bedingungen Checkliste: so plane ich mein Auslandsjahr

Mehr

Fachbezogene Berechtigung. beruflich qualifizierter Personen. zum Universitätsstudium INFORMATIONEN. Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion

Fachbezogene Berechtigung. beruflich qualifizierter Personen. zum Universitätsstudium INFORMATIONEN. Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Fachbezogene Berechtigung beruflich qualifizierter Personen zum Universitätsstudium INFORMATIONEN - 2 - Was bedeutet Fachbezogene Berechtigung zum Universitätsstudium? Seit dem Wintersemester 1996/97 können

Mehr

Auslandssemester wo und wie

Auslandssemester wo und wie Auslandssemester wo und wie Als free mover oder an eine Partnerhochschule? In Europa oder in Übersee? Freiwillig oder integriert? Als reguläres Semester oder als Urlaubssemester? 1 Semester oder 2 Semester?

Mehr

1. Studium in China (in der Volksrepublik, auf Taiwan, in Hongkong) Hauke Neddermann, hauke.neddermann@fu-berlin.de

1. Studium in China (in der Volksrepublik, auf Taiwan, in Hongkong) Hauke Neddermann, hauke.neddermann@fu-berlin.de Gliederung 1. Studium in China (in der Volksrepublik, auf Taiwan, in Hongkong) Hauke Neddermann, hauke.neddermann@fu-berlin.de 2. Praktikum in China (in der Volksrepublik, auf Taiwan, in Hongkong) Izabella

Mehr

Auslandssemester. Der Weg zur internationalen Erfahrung. Akademisches Auslandsamt: outgoing@hs-harz.de. Seite 1

Auslandssemester. Der Weg zur internationalen Erfahrung. Akademisches Auslandsamt: outgoing@hs-harz.de. Seite 1 Auslandssemester Der Weg zur internationalen Erfahrung Seite 1 Was Sie heute erwarten können Antworten auf Was bringt mir ein Auslandssemester? Wann sollte ich ins Auslandssemester gehen? Wie organisiere

Mehr

F a m i l i e n n a m e. V o r n a m e. P L Z / O r t Telefon: Abiturdurchschnittsnote: (bitte unbedingt angeben) Email:

F a m i l i e n n a m e. V o r n a m e. P L Z / O r t Telefon: Abiturdurchschnittsnote: (bitte unbedingt angeben) Email: Antrag auf Zulassung zum Studium an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf - ausgenommen Studienanfänger - Fach Abschluss Fachsemester SoSe 15 Psychologie

Mehr

Study Abroad. Studium im Ausland für Studierende der Fakultät 07

Study Abroad. Studium im Ausland für Studierende der Fakultät 07 Study Abroad Studium im Ausland für Studierende der Fakultät 07 Erste Überlegungen (1) Vorausplanung ist wichtig und verlängert die Zeit der Vorfreude! Wann soll ich ins Ausland gehen? Gut geeignet sind

Mehr

Länderbereich: Nordamerika, Australien, Neuseeland und spanisch Lateinamerika. 27.10.2015 Folie 1

Länderbereich: Nordamerika, Australien, Neuseeland und spanisch Lateinamerika. 27.10.2015 Folie 1 Länderbereich: Nordamerika, Australien, Neuseeland und spanisch Lateinamerika 27.10.2015 Folie 1 Wege ins Ausland Austauschstudium (Exchange) mit Studiengebührenerlass Hessen-Programme mit Studiengebührenerlass

Mehr

ISAP-Austauschprogramm

ISAP-Austauschprogramm ISAP-Austauschprogramm Abteilung Volkswirtschaftslehre Universität Mannheim Department of Economics Yale University Dr. Sandro Holzheimer Center Manager Center for Doctoral Studies in Economics (CDSE)

Mehr

Lesen Sie sich auch die Erfahrungsberichte der ehemaligen Programmteilnehmer durch, viele Ihrer Fragen werden dort bereits beantwortet.

Lesen Sie sich auch die Erfahrungsberichte der ehemaligen Programmteilnehmer durch, viele Ihrer Fragen werden dort bereits beantwortet. SCHRITT FÜR SCHRITT ANLEITUNG AUSLANDSSEMESTER Zu dem Abenteuer Auslandsstudium gehört, dass Sie nicht jede Einzelheit bis ins Detail planen können. Das ist normal und auch gut so. Trotzdem können Sie

Mehr

Humanmedizin Fakultät Heidelberg, Humanmedizin Fakultät Mannheim, Pharmazie und Zahnmedizin mit Abschlussziel Staatsexamen

Humanmedizin Fakultät Heidelberg, Humanmedizin Fakultät Mannheim, Pharmazie und Zahnmedizin mit Abschlussziel Staatsexamen WICHTIGE INFORMATIONEN zum Bewerbungsverfahren für das Sommersemester 2014 an der Universität Heidelberg für die folgenden Studiengänge mit bundesweiter Zulassungsbeschränkung im höheren Fachsemester:

Mehr

Eine Einführungsveranstaltung des Akademischen Auslandsamts

Eine Einführungsveranstaltung des Akademischen Auslandsamts Auslandsstudium während w des Mannheimer Masters? Eine Einführungsveranstaltung des Akademischen Auslandsamts Inhalte: Grundsätzliche Überlegungen Optionen und Alternativen Bewerbungstermine Finanzierungsmöglichkeiten

Mehr

Studium und Praktikum im Ausland für Jurastudierende der JGU

Studium und Praktikum im Ausland für Jurastudierende der JGU Studium und Praktikum im Ausland für Jurastudierende der JGU Auslandsbüro Jura (AJU) Brigitte Oberle, AJU 17.06.2015 Gliederung 1. Auslandsstudium in Jura: Grundsätzliches 2. ERASMUS-Studium in Jura: Partneruniversitäten,

Mehr

Waseda University Tokyo, JAPAN

Waseda University Tokyo, JAPAN Waseda University Die Waseda Universität stellt im kommenden Studienjahr einen gebührenfreien Studienplatz für eine/n Studierende/n der Universität Trier (alle Fächer) zur Verfügung. Es besteht die Möglichkeit

Mehr

PROMOS - Programm zur Förderung der Mobilität von Studierenden an deutschen Hochschulen: Stipendien für Auslandsaufenthalte

PROMOS - Programm zur Förderung der Mobilität von Studierenden an deutschen Hochschulen: Stipendien für Auslandsaufenthalte PROMOS - Programm zur Förderung der Mobilität von Studierenden an deutschen Hochschulen: Stipendien für Auslandsaufenthalte Auslandsaufenthalte von Studierenden der Universität Duisburg-Essen (UDE) können

Mehr

Hinweise zur Bewerbung für den Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik

Hinweise zur Bewerbung für den Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik MIN-Fakultät Fachbereich Informatik Studienbüro Hinweise zur Bewerbung für den Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik Bewerbungszeitraum jährlich 1. Juni bis 15. Juli Bewerbungen, die nach dem 15. Juli

Mehr

der Hochschule Heilbronn vom aktuelles Datum

der Hochschule Heilbronn vom aktuelles Datum Satzung für das Auswahlverfahren Masterstudiengänge International Business & Intercultural Management (MIBIM) und International Tourism Management (MITM) der Hochschule Heilbronn vom aktuelles Datum Aufgrund

Mehr

Akademisches Auslandsamt AAA...RAUS GEHT. Wege in die Welt mit Universitätspartnerschaften

Akademisches Auslandsamt AAA...RAUS GEHT. Wege in die Welt mit Universitätspartnerschaften 1 Akademisches Auslandsamt AAA...RAUS GEHT Wege in die Welt mit Universitätspartnerschaften 2 Inhaltsverzeichnis Seite Wussten Sie schon, dass... 3 Die bilateralen Vereinbarungen der Universität Leipzig

Mehr

Studieren in Europa Informationen zum ERASMUS-Programm (für Sozialwissenschaftler)

Studieren in Europa Informationen zum ERASMUS-Programm (für Sozialwissenschaftler) Platzhalter für Bild, Bild auf Titelfolie hinter das Logo einsetzen Studieren in Europa Informationen zum ERASMUS-Programm (für Sozialwissenschaftler) Inhalt 1. Warum ins Ausland 2. Was ist ERASMUS 3.

Mehr

Bewerbungsmerkblatt für den Studiengang Promotion (Dr. phil, Dr. rer. pol.)

Bewerbungsmerkblatt für den Studiengang Promotion (Dr. phil, Dr. rer. pol.) Studierendenservice Bewerbungsmerkblatt für den Studiengang Promotion (Dr. phil, Dr. rer. pol.) An der Universität Flensburg werden im Rahmen des erfolgreich abgeschlossenen Promotionsverfahrens die akademischen

Mehr

Prüfungsausschuss für Rechts- und Wirtschaftswissenschaften einschließlich Wirtschaftspädagogik an der Fachhochschule Frankfurt am Main

Prüfungsausschuss für Rechts- und Wirtschaftswissenschaften einschließlich Wirtschaftspädagogik an der Fachhochschule Frankfurt am Main Prüfungsausschuss für Rechts- und Wirtschaftswissenschaften einschließlich Wirtschaftspädagogik an der Hochschulzugangsprüfung für beruflich Qualifizierte für den Studienbereich Rechtsund Wirtschaftswissenschaften

Mehr

Medizin, Pharmazie, Zahnmedizin mit Abschlussziel Staatsexamen

Medizin, Pharmazie, Zahnmedizin mit Abschlussziel Staatsexamen Medizin, Pharmazie, Zahnmedizin mit Abschlussziel Staatsexamen Informationen zum Bewerbungsverfahren für Studienbewerber/innen ohne Staatsangehörigkeit eines EU-/EWR-Mitgliedsstaats mit ausländischer Hochschulzugangsberechtigung

Mehr

Finanzierungsmöglichkeiten für studienbezogene Auslandsaufenthalte. Alexander Haridi TU Darmstadt, 09. Juni 2015

Finanzierungsmöglichkeiten für studienbezogene Auslandsaufenthalte. Alexander Haridi TU Darmstadt, 09. Juni 2015 Finanzierungsmöglichkeiten für studienbezogene Auslandsaufenthalte Alexander Haridi TU Darmstadt, 09. Juni 2015 Zu meiner Person Alexander Haridi Leiter des Referats Informationen zum Studium im Ausland

Mehr

Kurzinformation zu den Möglichkeiten eines Doppelabschlusses an ausgewählten Partnerinstitutionen der MSM

Kurzinformation zu den Möglichkeiten eines Doppelabschlusses an ausgewählten Partnerinstitutionen der MSM Kurzinformation zu den Möglichkeiten eines Doppelabschlusses an ausgewählten Partnerinstitutionen der MSM Der Doppelabschluss Studenten der MSM haben die Möglichkeit, im Rahmen ihres Studiums durch einen

Mehr

Double Degree Masterstudiengänge

Double Degree Masterstudiengänge Rechtswissenschaftliche Fakultät Informationsbroschüre Double Degree Masterstudiengänge Juni 2015 Inhaltsverzeichnis Double Degree 1 Die Double Degree Masterstudiengänge 4 1.1 Partnerfakultäten 4 1.2 Ziel

Mehr