Pressespiegel. Kooperationsausstellung mit dem. Pixelprojekt_Ruhrgebiet. Neuaufnahmen 2009/ Wissenschaftspark Gelsenkirchen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Pressespiegel. Kooperationsausstellung mit dem. Pixelprojekt_Ruhrgebiet. Neuaufnahmen 2009/2010 4.06. - 21.08.2010. Wissenschaftspark Gelsenkirchen"

Transkript

1 Pressespiegel Kooperationsausstellung mit dem Pixelprojekt_Ruhrgebiet Neuaufnahmen 2009/ Wissenschaftspark Gelsenkirchen

2

3

4

5

6

7

8

9 :22:58 [Seite 'Kultur 1' - ZBM Zeitungshaus Bauer Tageszeitung Mantel Kultur] von Seifert (Color Bogen)

10

11 Donnerstag, 28. Oktober :23 Uhr Betreff: Pixelprojekt_Ruhrgebiet Neuaufnahmen 2009/2010, Gelsenkirchen Datum: Mittwoch, 23. Juni :16 Von: photography-now.com An: Unterhaltung: Pixelprojekt_Ruhrgebiet Neuaufnahmen 2009/2010, Gelsenkirchen Ausstellungsankündigung Horst Dieter Zinn Pixelprojekt_Ruhrgebiet Neuaufnahmen 2009/ Juni August 2010 montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr, samstags 7 bis 16 Uhr Wissenschaftspark Gelsenkirchen, Munscheidstr. 14, Gelsenkirchen, Tel: Eröffnung: Donnerstag, 24. Juni 2010, 18:30 Uhr Es sprechen: Frank Baranowski, Eberhard Breßlein, Peter Liedtke, Dr. Jürgen Stöhr Seite 1 von 5

12 Benito Barajas Pixelprojekt_Ruhrgebiet Bergmannstr. 37, Gelsenkirchen Tel Seite 2 von 5

13 Claudia Dietl Was ist das Ruhrgebiet heute und welche Entwicklungen der Region lassen sich erahnen? Dass Fotografie Vergangenes sichtbar machen kann, ist unbestritten, aber kann Fotografie auch möglichen Zukunftsentwicklungen ein Bild geben? Pixelprojekt_Ruhrgebiet sammelt als freies Projekt Fotografien, die im Laufe von Jahrzehnten als Produkt der seriellen Auseinandersetzung einzelner Fotografinnen und Fotografen mit Themen der Region entstanden sind, ordnet diese Bildserien, bringt sie in eine thematische und chronologische Struktur und macht sie auf einer Internetseite überhaupt erst sichtbar. Einmal pro Jahr werden die Neubewerbungen durch eine Jury von anerkannten Fotografiefachleuten in das Projekt aufgenommen. Im Laufe der Jahre entsteht so ein fotografisches Gedächtnis der Region, das Mythen einer vergangenen Zeit mit visionären Bildern des Kommenden in Beziehung setzt. Das Projekt wurde 2002 von Peter Liedtke entwickelt und 2003 auf Initiative von damals 26 freien Fotografinnen und Fotografen gegründet. Für das Jahr 2009/2010 hatten sich 115 Fotografinnen und Fotografen mit insgesamt 198 Fotoserien beworben. Ausschnitte aus allen aktuell aufgenommenen Fotoserien werden nun zum Teil erstmals ausgestellt. Das Themenspektrum reicht vom Bergarbeiterkampf bis zur Solarmodulproduktion und von der Aktion Roter Punkt bis zum Porträt eines Revierfußballvereins. Der Großteil der Arbeiten ist dokumentarisch. Neben klassischen Reportagen gibt es gleichfalls lichtinszenierte Beschreibungen von Ereignissen, die die Realität als Studioarrangement erscheinen lassen und den Betrachtern und dessen Realitätsgefühl irritieren. Subjektive Detailsichten öffnen Blicke für Prozesse von Stadt- und Raumentwicklung, digitale Mandalas zeigen industriegeschichtliche Qualitäten und harte schwarzweiß Kontraste machen aus Städten Schaubühnen. Mit der Eröffnung der Ausstellung wird die Internetseite als zentrales Element des Gesamtprojektes um die Neuaufnahmen ergänzt. Damit wächst die digitale Sammlung nun auf 315 Fotoserien von 197 Fotografinnen und Fotografen und stellt damit den regional größten Bildtank autorenfotografischer Positionen zur Interpretation der Entwicklung des Ruhrgebietes dar. Freunde und Förderer Seite 3 von 5

14 Heinz Wohner Neuaufnahmen 2009/2010: Dominik Asbach [Unter Malochern - 1 Jahr mit RWO] Benito Barajas [Transiträume im Ruhrgebiet] Oliver Berg [Ein Denkmal für den Bergmann - Bergarbeiter während des Arbeitskampfes 1987] Thomas Berns [Die letzten Tage des Bergwerks Walsum] Claudia Dietl [vom Roheisen zum Edelstahl] Arnd Drifte [Mini-Ruhrgebiet] Wolfgang Fröhling [Ripse] Etta Gerdes [Der Landschaftspark Duisburg-Nord] Bernadette Grimmenstein [Parkbad Süd] Haiko Hebig [Am Horizont das Geleucht] Dorothee Hörstgen [Bruckhausen - eine Suche] Moritz Kappen und Sabrina Richmann [RB 43] Jürgen Kassel [DUISBURG - Bilder einer Ausstellung] David Klammer [Hindufest in Hamm] Hans Jürgen Landes [Dortmunder U] Olaf Mahlstedt [RWSG] Josef Mandel [Rückzug] Markus Milde [ZUKUNFTSMODUL Solarmodulfertigung in Gelsenkirchen] Wolfgang Quickels [Brockenhaus Herne 1983] Sabine Reiber [entweiht] Klaus Rose [Der Rote Punkt im Revier] Joachim Schumacher [Projekt Phoenix-See] Marc Siewior [Warten auf...] Marzena Skubatz [giganten] Ralf-Dieter Wewel [Route 66] Heinz Wohner [Dunkles Licht, Dortmund 1980] André Zelck [Familienbande] Horst Dieter Zinn [Eine Heimat geht Bankrott] Wolfgang Zurborn [Drift] Seite 4 von 5

15 Markus Milde photography-now.com Torstr Berlin Editor: Claudia Stein T unsubscribe here Newsletter was sent to Photography-now Seite 5 von 5

16

17 Wissenschaftspark Gelsenkirchen Wikipedia 1 von :04 aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (bspw. Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Hilf bitte der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung. Der Wissenschaftspark Gelsenkirchen (zunächst als Wissenschaftspark Rheinelbe bezeichnet) war ein Projekt der Internationalen Bauausstellung Emscher-Park. Unter dem Motto Arbeiten im Park wurde auf dem Gelände eines ehemaligen Gußstahlwerkes in Gelsenkirchen im Stadtteil Ückendorf ein rund 300 Meter langes verglastes Gebäude errichtet, an dem eine Reihe von Bürotrakten angegliedert ist. Unmittelbar an das Gebäude angrenzend ist ein neuer Stadtteilpark mit See entstanden, der sich schnell zu einem beliebten Naherholungsziel entwickelt hat. Auf dem Dach des Gebäudes befindet sich ein Solarkraftwerk (Photovoltaikanlage). Ein ursprünglich vorgesehener zweiter Bauabschnitt sowie die Ergänzung des Baukörpers um einen Kongress-Saal wurden nicht ausgeführt. Wissenschaftspark Gelsenkirchen Entworfen wurde der Wissenschaftspark von dem Münchener Architekten Prof. Uwe Kiessler. Im Jahr 1995 wurde das Gebäude und sein städtebauliches Konzept mit dem Deutschen Architekturpreis der Bundesarchitektenkammer ausgezeichnet. Die künstlerische Gestaltung des Wissenschaftsparks stammt von dem amerikanischen Lichtkünstler Dan Flavin. Lichtkunst von Dan Flavin Im Wissenschaftspark haben sich Unternehmen und Forschungseinrichtungen insbesondere aus den Bereichen Energietechnologie, Informations- und Kommunikationstechnologie sowie Gesundheitswirtschaft niedergelassen, unter anderem das Institut Arbeit und Technik an der Fachhochschule Gelsenkirchen Glasmagistrale und das Institut Arbeit und Qualifikation am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Universität Duisburg-Essen, einige städtische Dienststellen (Referat Wirtschaftsförderung, Institut für Stadtgeschichte) sowie das Arbeitsgericht Gelsenkirchen, das im ehemaligen Verwaltungsgebäude des Stahlwerks untergebracht wurde. In der 300 Meter langen Glasmagistrale finden diverse Ausstellungen, kleinere Messen und Empfänge statt. Unter anderem werden hier jährlich die Neuaufnahmen des Pixelprojektes Ruhrgebiet, einer regionalen fotografischen Sammlung, ausgestellt. Im Jahr 2008 wurde vom Wissenschaftspark Gelsenkirchen und dem Fotografen Peter Liedtke das Projekt Bildsprachen (bild.sprachen) initiiert. Ziel des Projektes ist es, regelmäßig Ausstellungen regionaler Fotografen und Fotodesigner zu präsentieren, eine jährliche Messe als Kommunikationsplattform zwischen Fotografen und Bildabnehmern auszurichten sowie Vorträge und

18 Wissenschaftspark Gelsenkirchen Wikipedia 2 von :04 Seminare zu fotografischen Themen anzubieten. Beschreibung dieser Sehenswürdigkeit (http://www.route-industriekultur.de/themenrouten /tr25/wissenschaftspark-rheinelbe.html) auf der Route der Industriekultur Wissenschaftspark Gelsenkirchen (http://www.wipage.de) bild.sprachen Fotografie im Wissenschaftspark (http://www.bildsprachen.de) Von Kategorien: Route der Industriekultur Bauwerk in Gelsenkirchen Bauwerk in Nordrhein-Westfalen Kultur (Ruhrgebiet) Diese Seite wurde zuletzt am 5. April 2010 um 23:13 Uhr geändert. Der Text ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind in den Nutzungsbedingungen beschrieben. Wikipedia ist eine eingetragene Marke der Wikimedia Foundation Inc. Datenschutz Über Wikipedia Impressum

19 WIR SUCHEN 1234 Big Bad John Pixelprojekt Ruhrgebiet: Neuaufnahmen 2009/2010 Am 16. Juni 2010, In Programm Dominik Asbach [Unter Malochern - 1 Jahr mit RWO] Benito Barajas [Transiträume im Ruhrgebiet] Oliver Berg [Ein Denkmal für den Bergmann - Bergarbeiter während des Arbeitskampfes 1987] Thomas Berns [Die letzten Tage des Bergwerks Walsum] Claudia Dietl [vom Roheisen zum Edelstahl] Arnd Drifte [Mini-Ruhrgebiet] Wolfgang Fröhling [Ripse] Etta Gerdes [Der Landschaftspark Duisburg-Nord] Bernadette Grimmenstein [Parkbad Süd] Haiko Hebig [Am Horizont das Geleucht] Dorothee Hörstgen [Bruckhausen - eine Suche] Moritz Kappen und Sabrina Richmann [RB 43] Jürgen Kassel [DUISBURG - Bilder einer Ausstellung] David Klammer [Hindufest in Hamm] Hans Jürgen Landes [Dortmunder U] Olaf Mahlstedt [RWSG] Josef Mandel [Rückzug] Markus Milde [ZUKUNFTSMODUL - Solarmodulproduktion in Gelsenkirchen] Wolfgang Quickels [Brockenhaus Herne 1983] Sabine Reiber [entweiht] Klaus Rose [Der Rote Punkt im Revier] Joachim Schumacher [Projekt Phoenix-See] Marc Siewior [Warten auf...] Marzena Skubatz [giganten] Ralf-Dieter Wewel [Route 66] Heinz Wohner [Dunkles Licht, Dortmund 1980] André Zelck [Familienbande] Horst Dieter Zinn [Eine Heimat geht Bankrott] Wolfgang Zurborn [Drift] Eröffnung: 24. Juni 2010, um 18:30 Wissenschaftspark Gelsenkirchen Munscheidstr. 14, Gelsenkirchen Grußworte: Frank Baranowski Eberhard Breßlein Peter Liedtke Was ist das Ruhrgebiet heute und welche Entwicklungen der Region lassen sich erahnen? Dass Fotografie Vergangenes sichtbar machen kann, ist unbestritten, aber kann Fotografie auch möglichen Zukunftsentwicklungen ein Bild geben? Pixelprojekt_Ruhrgebiet sammelt als freies Projekt Fotografien, die im

20 Laufe von Jahrzehnten als Produkt der seriellen Auseinandersetzung einzelner Fotografinnen und Fotografen mit Themen der Region entstanden sind, ordnet diese Bildserien, bringt sie in eine thematische und chronologische Struktur und macht sie auf einer Internetseite überhaupt erst sichtbar. Einmal pro Jahr werden die Neubewerbungen durch eine Jury von anerkannten Fotografiefachleuten in das Projekt aufgenommen. Im Laufe der Jahre entsteht so ein fotografisches Gedächtnis der Region, das Mythen einer vergangenen Zeit mit visionären Bildern des Kommenden in Beziehung setzt. Das Projekt wurde 2002 von Peter Liedtke entwickelt und 2003 auf Initiative von damals 26 freien Fotografinnen und Fotografen gegründet. Für das Jahr 2009/2010 hatten sich 115 Fotografinnen und Fotografen mit insgesamt 198 Fotoserien beworben. Ausschnitte aus allen aktuell aufgenommenen Fotoserien werden nun zum Teil erstmals ausgestellt. Das Themenspektrum reicht vom Bergarbeiterkampf bis zur Solarmodulproduktion und von der Aktion Roter Punkt bis zum Porträt eines Revierfußballvereins. Der Großteil der Arbeiten ist dokumentarisch. Neben klassischen Reportagen gibt es gleichfalls lichtinszenierte Beschreibungen von Ereignissen, die die Realität als Studioarrangement erscheinen lassen und den Betrachtern und dessen Realitätsgefühl irritieren. Subjektive Detailsichten öffnen Blicke für Prozesse von Stadt- und Raumentwicklung, digitale Mandalas zeigen industriegeschichtliche Qualitäten und harte schwarzweiß Kontraste machen aus Städten Schaubühnen. Mit der Eröffnung der Ausstellung wird die Internetseite als zentrales Element des Gesamtprojektes um die Neuaufnahmen ergänzt. Damit wächst die digitale Sammlung nun auf 315 Fotoserien von 197 Fotografinnen und Fotografen und stellt damit den regional größten Bildtank autorenfotografischer Positionen zur Interpretation der Entwicklung des Ruhrgebietes dar. 1 Kommentar» zu Pixelprojekt Ruhrgebiet: Neuaufnahmen 2009/ Der Ruhrpilot Ruhrbarone sagt: 16. Juni 2010 um 10:34 [...] Ruhr2010 II: Pixelprojekt Ruhrgebiet Neuaufnahmen 2009/2010 Hometown [...] Du hast eine Meinung zu diesem Thema? Sende uns einen Leserbrief, mehr dazu findest Du hier >> Seite 1 Home Vor allem hüte deinen Geist als wie vor Natternbisse: sei ganz, und ob du Teufel seist, und las die Kompromisse. C.M." Nutze den Feed! RSS feed. Besuche den Fotoblog Gelsenkirchen! Hier lang. Kategorien

21 Bergwerk Westerholt Gelsenkirchen Wählt 2009 [ ARCHIV] Landtagswahlen 2010 Hometown-Galerie Kuenstler aus Gelsenkirchen Kunst Kultur und Leben Integration Video der Woche Pro NRW Ruhr 2010 Platz Politik Potential Programm Seiten Helden Gesucht Impressum Kunst und Kultur in Gelsenkirchen Künstler aus Gelsenkirchen Leserbrief Video Ruhr.2010 Links Arbeitskreis Religionsfreiheit Art of the beast Braunraus Chajms Sicht Compassdirect Klarmanns Welt Medienmoral Nrw Migazin Musiktheater Gelsenkirchen Opendoors Pro Herten Reviergeschichten Ruhrbarone Ruhrgebiet für Lau Sandras blog Stadt Gelsenkirchen Stadtruhr Ulle Bowski Suchst Du etwas? Hier kannst Du suchen: Search Go Archiv

22 Wähle den Monat Letzter Trackback Der Ruhrpilot Ruhrbarone bei Pixelprojekt Ruhrgebiet: Neuaufnahmen 2009/2010 Zufalls Tags Die alten Zechen an der Ruhr Maegie Koreen Flugzeugschrott Rouge Judith Wolter Hauke Weymann Derby Zwangsheirat Tommy Lee Animation Crash Jonathan Meese Seibt schnee agenda21 Till-Martin Köster A40 Förderverein Sankt Michael Folk Schloss Hometown-Glory.de

23

24 Ausstellung der Neuaufnahmen 2009/ Pixelprojekt Ruhrgebiet - Kulturserver NRW Forum :13 Kulturse rver NRW Forum» Themen foren» Pixelproiekt Ruhrgebiet» Ausstellung der Neuaufnahmen 2009/2010 admin Gestern, 17:36 Ausstellung der Neuaufnahmen 2009/2010 Größter Bildtank" autorenfotografischer Positionen zur Interpretation der Entwicklung des Ruhrgebietes Reportagen, digitale Mandalas und Schwarz-Weiß-Fotografien Ausstellung im Wissenschaftspark vom 24. Juni bis zum 21. August Gelsenkirchen, Mythen einer vergangenen Zeit mit visionären Bildern des Kommenden setzt das Pixelprojekt_Ruhrgebiet in Beziehung. Das fotografische Gedächtnis der Region wird nun wieder kräftig aufgefrischt. Am Donnerstag, 24. Juni, um Uhr, werden im Wissenschaftspark Gelsenkirchen, Munscheidstraße 14, die Neuaufnahmen für das Jahr 2009/2010 vorgestellt. Beworben hatten sich 115 Fotografinnen und Fotografen mit insgesamt 198 Fotoserien. Die Auswahl der Jury wird vom 24. Juni bis zum 21. August nun offline" im Wissenschaftspark zu sehen sein. Im Internet werden die Neuaufnahmen zeitgleich mit der Eröffnung unter freigeschaltet. Der Eintritt zur Ausstellung wie zur Eröffnung ist frei. Mit den Neuaufnahmen wächst die digitale Sammlung des Pixelprojekt_Ruhrgebiet von 286 auf 315 Fotoserien. Insgesamt 197 Fotografinnen und Fotografen haben insgesamt nun mehr als Einzelfotografien beigesteuert. Pixelprojekt_Ruhrgebiet wird damit zum regional größten,bildtank` autorenfotografischer Positionen zur Interpretation der Entwicklung des Ruhrgebietes", freut sich Peter Liedtke, der das Projekt 2002/2003 gemeinsam mit 26 freien Fotografen aus der Taufe gehoben hatte. Das Themenspektrum der neuen Serien reicht vom Bergarbeiterkampf (Oliver Berg) bis zur Solarmodulproduktion (Markus Milde) und von der Aktion "Roter Punkt" (Klaus Rose) bis zum Porträt eines Revierfußballvereins (Dominik Asbach). Der Großteil der Neuaufnahmen 2009/2010 ist dabei dokumentarisch. Neben klassischen Reportagen gibt es aber gleichfalls lichtinszenierte Beschreibungen von Ereignissen (etwa: Olaf Mahlstedt, Josef Mandel oder David Klammer) Diese Bilder lassen die Realität als Studioarrangement erscheinen und irritieren zum Teil sogar den Betrachter und dessen Realitätsgefühl. Außerdem öffnen subjektive Detailansichten Blicke für Prozesse von Stadt- und Raumentwicklung, digitale Mandalas (Marzena Skubatz) zeigen industriegeschichtliche Qualitäten. Harte Schwarz-Weiß-Kontraste (Heinz Wohner) machen aus Städten Schaubühnen. Zu den Neuaufnahmen zählen auch die Bilder von Thomas Berns, Claudia Dietl und Wolfgang Zurborn. Zudem zeigt die Ausstellung Fotografie-Serien von Wolfgang Quickels, Arnd Drifte, Wolfgang Fröhling. Etta Gerdes und Benito Barajas. Auch die fotografischen Positionen von Sabine Reiber, Joachim Schumacher, Marc Siewior, Ralf-Dieter Wewel und Horst Dieter Zinn konnten vor der Jury überzeugen. 1 von 2

25 Ausstellung der Neuaufnahmen 2009/ Pixelprojekt Ruhrgebiet - Kulturserver NRW Forum :13 Frank Baranowski, Oberbürgermeister der Stadt Gelsenkirchen, Eberhard Breßlein, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Gelsenkirchen, und Peter Liedtke werden die Ausstellung am Donnerstag, 24. Juni, um Uhr, eröffnen. Dr. Jürgen Stöhr, Universität Konstanz, spricht über "Authentizität und Inszenierung im Pixel projekt_ruhrgebiet". Abgerundet wird das Programm musikalisch mit dem Roman Sieweke Trio. Die Ausstellung ist zu sehen vom 24. Juni bis 21. August 2010, im Wissenschaftspark Gelsenkirchen, Munscheidstr. 14, und zwar montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr, samstags von 7 bis 16 Uhr. Pixelprojekt_Ruhrgebiet wird gefördert und möglich gemacht durch: Staatskanzlei NRW, Sparkasse Gelsenkirchen, Stadt Gelsenkirchen, Wissenschaftspark Gelsenkirchen, Ruhr Museum, werkbund nrw, Kulturserver NRW, Förderverein Pixelprojekt_Ruhrgebiet und bild.sprachen. Weitere Informationen: Peter Liedtke, Pixelprojekt _Ruhrgebiet, Tel , Sabine von der Beck, vdb Public Relations, Tel , Forensoftware: Burnin2 Board, entwickelt von WoltLab GmbH 2 von 2

26 I Bildgedächtnis Ruhrgebiet - Ausstellungen - DerWesten :03 - Voll gepackt mit guten R'eisen^ ekdfe 't."r I s.cure ^ '. ^. BuffaloShop.de koffer-direkt.de F-secure-estore.de DER WESTEN Fußball-WM Das Spezial von DerWesten ha r2 Max: 27 heiter Wetter in NRW ^r^rr> n^^^lt^: Start Kultur Ausstellung GAS STROM IMMER GÜNSTIG. Schrift: [] E Bildgedächtnis Ausstellungen , JETZT WECHSELN: Zu günstiger Energie mit Fairness- Versprechen. ergle Ein Fanauto am Oberh. express m Ein Bildgedächtnis für die Gelsenkirchen. Was ist das Ruhrgebiet heu Fotografie Vergangenes sic Zukunftsentwicklungen ein Wissenschaftspark Glesenk Pixeloroiekt Ruhrgebiet sar Produkt der seriellen Auseir Region entstanden sind, orc Struktur und macht sie auf f Neubewerbungen durch ein aufgenommen. Im Laufe de einer vergangenen Zeit mit Das Projekt wurde 2002 vor Fotografinnen und Fotograf Für das Jahr hat beworben. Ausschnitte aus ausgestellt. Das Themenspektrum reich "Roter Punkt" bis zum Portr dokumentarisch. Neben kla: von Ereignissen, die die Re dessen Realitätsgefühl irritie Raumentwicklung, digitale f schwarzweiß Kontraste mac Neuaufnahmen : 1 von 4

27 Bildgedächtnis Ruhrgebiet - Ausstellungen - DerWesten :03 Berns, Claudia Dietl, Arnd Drifte, Wolfgang Fröhling. Etta Gerdes, Bernadette Grimmenstein, Haiko r ;p Private Krankenkassen ab Hebig, Dorothee Horstgen, Moritz Kappen, Jürgen Kassel. David Klammer, Hans Jürgen Landes, Olaf I E für Freiberufer t Mahlstedt, Josef Mandel, Markus Milde, Wolfgang Quickels, Sabine Reiber, Sabrina Richmann. Klaus 1 Selbstandige unter 55 Rose. Joachim Schumacher. Marc Slewior, Marzena Skubatz, Ralf-Dieter Wewel. Heinz Wohner, Jahre. Andre Zelck, Horst Dieter Zinn und Wolfgang Zurborn. Die Ausstellung lauft bis 21. August 2010 und ist montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr und Jetzt Angebote sicheml samstags von 7 bis 16 Uhr geöffnet. Gancie^. 300 r,ni Sandstrand mit unzähligen kleinen Buchten. Natur. Ku!ty und Traditionen _. Essen p'^ Belraq ve en] - 1_ C Schrift: [] j j Bookma rh (]se nde ducken Kulturhauptstadt Eine riesige Region ist Schauplatz für dieses Großereignis. Wlr sind natürlich dabei und viele andere Menschen, die über ihre Erfahrungen berichten. ^. i Zum Blog 0 Trackbacks Die Trackback URL zu diesem Artikel ist: Zeitung lesen und '^ PrAmie aussucla:o! - J 0 Kommentare l vwizi IE Jetzt 4 Wochen Zeitung lese n. sparen und eine weltmeisterlichen Pramie gratis für Sie! WM-Abo bestellen... Ihr Kommentar: _. 1. Liest _-,. -- diesen Beitrag lesen... Name (erforderlich) -_ Das Auge der Moderne diesen Beitrag lesen Welches Rätsel verbirgt sich zwischen de... diesen Bedrag lesen Adresse (e rforderlich, versteckt) --- Mord und Totschlag bei westropolis diesen Beitrag lesen U^ -- _... - Der Mann diesen Beitrag lesen Ein Outfit ist ein Outfit ist ein Outfit... diesen Beitrag lesen Meine Eingaben merken? Der neue Auster diesen Beitrag lesen Geben Sie das verzerrte Wort ein WM-Live-Blog Deutschland - England 4:1 diesen Beitrag lesen. Eine reife re Christina diesen Beitrag lesen... Haa re schneidenl Haare tonen! diesen Beitrag lesen Um zukünftig Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu erhalten müssen Sie sich Schöner Schein diesen Beitrag lesen _. registrieren Lerne Sprachen mit der WM diesen Bettrag lesen ^ Massenpanik & ein guter Mensch diesen Beitrag lesen Prochtmadehen im Taschenrausch Seite 2 von 4

28

29

30

31

32

33 Kulturkalender - Feuilleton - FAZ.NET Seite 1 von Chardonnay des Jahres! 10 Flaschen Feudo Arancio Chardonnay + 1 Weißwein- Karaffe gratis: Jetzt nur 59 statt 98,95! ADAC PlusMitgliedschaft Mit Krankenrücktransport nach Deutschland und wertvollem Schutz für die ganze Familie. Sch lerferienhilfe Aufholen, Auffrischen, Aufbauen - mit den Ferienkursen der Schülerhilfe! FAZJOB.NET FAZFINANCE.NET FAZSCHULE.NET M rkte F.A.Z.-Archiv e-paper Abo Blogs Services Mein FAZ.NET Login Suche Home Politik Wirtschaft Feuilleton Sport Gesellschaft Finanzen 01. Juli 2010 Reise Wissen Auto Computer Beruf Chance Kunstmarkt Immobilien Rhein-Main Aktuell Feuilleton Kulturkalender Renditestark mit Edelholz Investieren Sie in Edelholz mit 12 Rendite - sicher, ökologisch und börsenunabhängig. Jetzt alternativ anlegen Kulturkalender Pixelprojekt_Ruhrgebiet Neuaufnahmen 2009/2010 Programm Festivals Kulturstädte Restkarten Veranstalter Premieren Eröffnungen Freikarten Newsletter Veranstalter News Hilfe Information S dtirol: Kochen im Lampl Die Geheimnisse der Südtiroler Küche kennenlernen. 7 Tage ab 495 Freikarten Ab ins Posthotel Lamm! Pixelprojekt_Ruhrgebiet sammelt Bilder, die im Laufe von Jahrzehnten als Produkt der seriellen Auseinadersetzung einzelner Fotografinnen und Fotografen mit Themen der Region entstanden sind. Als autonomes Kunstprojekt in den Händen der Fotografen bildet es dabei ein Gegengewicht zu den üblichen Instrumenten des lediglich "bebildernden" Regionalmarketings und schafft gleichermaßen Aufmerksamkeit durch künstlerische Qualität, wie Glaubhaftigkeit durch Unabhängigkeit. Und mehr noch, es betreib visuelle Forschung nach Ursprung und Ziel einer regionalen Entwicklung, ohne dabei Antworten liefern zu können, aber mit neuen Bildern für neue Entwicklungen. Die Neuaufnahmen 2009/2010 des Projekts sind vom 24. Juni bis 14. August 2010 montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr und samstags von 7 bis 16 Uhr zu sehen. Für das Projekt Tür auf gibt es Sonderöffnungszeiten am Samstag, 10. Juli bis 19 Uhr, und am Sonntag von 11 bis 16 Uhr. Mitmachen und gewinnen Ihre PLZ Anzeige Selbst ndig unter 55? Private Krankenkasse ab nur 59 für Selbständige Freiberufler! Testsieger im Vergleich Jetzt Gratis-Angebot anfordern Die Veranstaltung findet statt im Rahmen der Aktion "T R AUF". Im Südosten Gelsenkirchens, im und um den multikulturellen Ortsteil ckendorf, haben sich in den vergangenen Jahren zunehmend Kreative niedergelassen. Hier haben sie Ateliers eingerichtet, Galerien und Ausstellungsräume eröffnet und Fotostudios installiert. Unter dem Motto Tür auf öffnen die Künstlerinnen und Künstler gemeinsam am Wochenende, 10./11. Juli ihre Räume und laden ein zum Entdecken, zur Begegnung und zum kreativen Talk. Zusätzlich finden in der expressionistischen Heilig-Kreuz-Kirche, einem Kleinod der Architekturgeschichte, und im EURASIA-Saal klassische Konzerte statt. Ortsansässige Gastronomen bieten Bodenständiges und Kulinarisches. Ein Kultur-Shuttle- Service bringt die Besucherinnen und Besucher bequem von Ort zu Ort, von Kunst zu Kunst. Der Shuttlebus fährt am Samstag, 10. Juli, im Stundentakt von bis Uhr und am Sonntag, 11. Juli 2010, von bis Uhr. Die Stationen sind jeweils noch eine Stunde länger, bis Uhr bzw Uhr geöffnet. Das Gesamtprogramm finden Sie hier. Veranstalter von A-Z Veranstalter aus A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Veranstaltersuche Veranstalter News Köln: Bürgerhaus Stollwerck Ludger K. - RTL ist alles Schuld Termine :00 Uhr - Wissenschaftspark Gelsenkirchen :00 Uhr - Wissenschaftspark Gelsenkirchen Kontakt: vdb Munscheidstr Gelsenkirchen - Köln: Bürgerhaus Stollwerck Frank Fischer DEUTSH ALS FREMDSPRACHE Kabarett/Comedy Köln: VDI Köln / VDE Köln SO SPANNEND KANN TECHNIK SEIN Köln: Bürgerhaus Stollwerck Die Improvisatoren - Richard Gere tanzt Shakespeare Weitere News Terminsuche Terminsuche Profisuche Der FAZ.NET-Kulturkalender wird Ihnen in Kooperation mit kulturkurier.de und dem Kulturclub präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Informationen werden von den Veranstaltern oder Dritten eingestellt (vdb). Termine eintragen: Veranstalter Künstler

34 Pixelprojekt_Ruhrgebiet in Gelsenkirchen, Wissenschaftspark Seite 1 von alle Veranstaltungen suchen Veranstaltung eintragen Anmelden in allen Orten nur in Gelsenkirchen Veranstaltungen in Gelsenkirchen > Ausstellung in Gelsenkirchen > Wissenschaftspark Pixelprojekt_Ruhrgebiet Suche ok Pixelprojekt_Ruhrgebiet sammelt Bilder, die im Laufe von Jahrzehnten als Produkt der seriellen Auseinadersetzung einzelner Fotografinnen und Fotografen mit Themen der Region entstanden sind. Als autonomes Kunstprojekt in den Händen der Fotografen bildet es dabei ein Gegengewicht zu den üblichen Instrumenten des lediglich "bebildernden" Regionalmarketings und schafft gleichermaßen Aufmerksamkeit durch künstlerische Qualität, wie Glaubhaftigkeit durch Unabhängigkeit. Und mehr noch, es betreib visuelle Forschung nach Ursprung und Ziel einer regionalen Entwicklung, ohne dabei Antworten liefern zu können, aber mit neuen Bildern für neue Entwicklungen. Pixelprojekt_Ruhrgebiet: 2 Veranstaltungen TOP Konzerte und Events Rock/Pop, Schlager, Musicals und Alternative Highlights topaktuell ticketdome.de Die Neuaufnahmen 2009/2010 des Projekts sind vom 24. Juni bis 14. August 2010 montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr und samstags von 7 bis 16 Uhr zu sehen. Für das Projekt Tür auf gibt es Sonderöffnungszeiten am Samstag, 10. Juli bis 19 Uhr, und am Sonntag von 11 bis 16 Uhr. Die Veranstaltung findet statt im Rahmen der Aktion "TÜR AUF". Im Südosten Gelsenkirchens, im und um den multikulturellen Ortsteil Ückendorf, haben sich in den vergangenen Jahren zunehmend Kreative niedergelassen. Hier haben sie Ateliers eingerichtet, Galerien und Ausstellungsräume eröffnet und Fotostudios installiert. Unter dem Motto Tür auf öffnen die Künstlerinnen und Künstler gemeinsam am Wochenende, 10./11. Juli ihre Räume und laden ein zum Entdecken, zur Begegnung und zum kreativen Talk. Zusätzlich finden in der expressionistischen Heilig-Kreuz-Kirche, einem Kleinod der Architekturgeschichte, und im EURASIA-Saal klassische Konzerte statt. Ortsansässige Gastronomen bieten Bodenständiges und Kulinarisches. Ein Kultur- Shuttle-Service bringt die Besucherinnen und Besucher bequem von Ort zu Ort, von Kunst zu Kunst. Der Shuttlebus fährt am Samstag, 10. Juli, im Stundentakt von bis Uhr und am Sonntag, 11. Juli 2010, von bis Uhr. Die Stationen sind jeweils noch eine Stunde länger, bis Uhr bzw Uhr geöffnet. Das Gesamtprogramm finden Sie hier. Quelle: kulturkurier / Kulturclub.de Termin Jul 10 Samstag, 10. Juli 2010 um 15:00 Uhr Gelsenkirchen, Wissenschaftspark Alle Termine Sa 10. Jul 15:00 Uhr So 11. Jul 11:00 Uhr Bilder EINTRITT Wissenschaftspark Munscheidstraße Gelsenkirchen Fehler melden Diese Veranstaltung bekannt machen bei... Gefällt mir Zeige deinen Freunden, dass dir das gefällt. Kartenvorverkauf Super Veranstaltungen LIVE erleben. Beste Angebote Hier aufgelistet! Bookmarks.Excite.de/Eintrittskarten Veranstaltungstechnik für Events, Messen, Konzerte, Feste denn live zählt jeder Augenblick! Sport Kultur Events Sozioökonomische Wertschöpfungs- Analysen im Sport und Kulturbereich ruetter.ch Mozart-Dinner f r 2 Im historischen Ambiente 3 Gang Menü mit Konzert genießen ab 51 pp Kommentare zu: Pixelprojekt_Ruhrgebiet (0) Kommentar veröffentlichen Kommentar -Adresse Wir geben deine -Adresse an niemanden weiter. Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung. absenden Kategorien/Stichwörter Ausstellung, Theater & Kultur, Ausstellung & Museum Die Veranstaltung "Pixelprojekt_Ruhrgebiet" wurde am Freitag, 25. Juni 2010 von venyoobot eingetragen. Frauenkirche Dresden Tickethotline: 0180 / alle Konzerte sicher bestellen Tolle Musical-Kurzreisen: z.b. Queen, Starlight Express, Udo, 3 Tage mit Extras ab 139 buchen! Alle Städte Informationen für Veranstalter Kalender für deine Webseite! Impressum / Über venyoo / Hilfe

Künstler-Haus Bethanien

Künstler-Haus Bethanien Künstler-Haus Bethanien Liebe Leserinnen und Leser, auf diesen Seiten möchten wir Ihnen das Künstler-Haus Bethanien vorstellen. Künstler-Haus Bethanien, Haupt-Eingang Hier lesen Sie etwas über die Geschichte

Mehr

Hier erhalten Sie eine kurze Anleitung / Beschreibung zu allen Menüpunkten im InfoCenter.

Hier erhalten Sie eine kurze Anleitung / Beschreibung zu allen Menüpunkten im InfoCenter. HILFE Hier erhalten Sie eine kurze Anleitung / Beschreibung zu allen Menüpunkten im InfoCenter. ANMELDUNG Nach Aufruf der Internetadresse www.ba-infocenter.de in Ihrem Browser gehen Sie wie folgt vor:

Mehr

Treffpunkt am Hauptbahnhof vor dem Haupteingang

Treffpunkt am Hauptbahnhof vor dem Haupteingang PROGRAMM ROSS ROSE RHEIN: 70 JAHRE NRW WIR ER FAHREN WESTFALEN MIT DEM FAHRRAD Fahrradexkursion durch das Ruhrgebiet Termin: 11.07. 15.07.2016 (Mo Fr), Fotograf und Autor Tagungsbeitrag: 350 Euro (EZ Zuschlag

Mehr

Quellen prüfen und angeben

Quellen prüfen und angeben 1 1. Woher hast du das? Beispiel: Du nutzt das Internet zur Informationssuche und kopierst Online-Inhalte in deine eigenen Texte, Referate oder Facharbeiten. Dann ist es notwendig, dass du dich mit Quellenkritik

Mehr

Digital Marketing Mix. Sue Appleton: do_loop, Beratung und Design fürs Web

Digital Marketing Mix. Sue Appleton: do_loop, Beratung und Design fürs Web Digital Marketing Mix Sue Appleton: do_loop, Beratung und Design fürs Web GANZ ALLEINE AUF DER GROßEN WEITEN WELT MIT EINEM KOFFER VOLLER IDEEN: Stellen wir uns vor, du hast ein super Produkt entwickelt

Mehr

Die Karlsruher Kultur-App für ios- und Adroid-Smartphones. www.kultur-in-karlsruhe.de

Die Karlsruher Kultur-App für ios- und Adroid-Smartphones. www.kultur-in-karlsruhe.de Die Karlsruher Kultur-App für ios- und Adroid-Smartphones www.kultur-in-karlsruhe.de Inhalt Die Kulturstadt Karlsruhe Die Kultur-App auf einen Blick Der Kulturkalender Von Tag zu Tag: Alle Termine Immer

Mehr

FÖRDERTURM BÖNEN INFOMAPPE

FÖRDERTURM BÖNEN INFOMAPPE FÖRDERTURM BÖNEN INFOMAPPE Ostpol Förderturm Bönen Architekt Alfred Fischer Anlehnung an Bauhaus-Stil Von der Kathedrale der Arbeit zum attraktiven Veranstaltungsort und Ostpol der Landmarkenkunst Der

Mehr

ROEMER- UND PELIZAEUS-MUSEUM HILDESHEIM (RPM)

ROEMER- UND PELIZAEUS-MUSEUM HILDESHEIM (RPM) NEWSLETTER MAI 2015 Roemer- und Pelizaeus-Museum Hildesheim Stadtmuseum im Knochenhauer-Amtshaus (Stand: 7. April 2015, Änderungen vorbehalten) ROEMER- UND PELIZAEUS-MUSEUM HILDESHEIM (RPM) EINTRITTSPREISE

Mehr

Fotos in die Community Schritt für Schritt Anleitung

Fotos in die Community Schritt für Schritt Anleitung Fotos in die Community Schritt für Schritt Anleitung Schritt 1 Schritt 2 Schritt 3 Schritt 4 Wie melde ich mich bei freenet Fotos kostenlos an? Wie lade ich Fotos auf die Foto & Video Webseite? Wie erreiche

Mehr

MATERIE UND GEIST - 2. Realität und Wahrnehmung

MATERIE UND GEIST - 2. Realität und Wahrnehmung booqtic - Tickets für Events, Konzerte und Sport online buchen file:///c:/users/gerd/desktop/materie und Geist 2014/booqtic - Tickets... Alle Kategorien Bühne Konzerte Stadtleben Wirtschaft Wissenschaft

Mehr

IDS-HIGHLIGHTS SCHWEIZ. Melden Sie sich jetzt an und gewinnen Sie ein ipad Air 2! 28. März 2015

IDS-HIGHLIGHTS SCHWEIZ. Melden Sie sich jetzt an und gewinnen Sie ein ipad Air 2! 28. März 2015 28. März 2015 Melden Sie sich jetzt an und gewinnen Sie ein ipad Air 2! Radisson Blu Airport Zurich IDS-HIGHLIGHTS SCHWEIZ Die wichtigsten Hersteller zeigen die neusten Produkte der IDS Köln VON KÖLN NACH

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Anleitung zur Erstellung und Verwendung eines Vereinskontos. office@vivomondo.com Dezember 2009

Anleitung zur Erstellung und Verwendung eines Vereinskontos. office@vivomondo.com Dezember 2009 Anleitung zur Erstellung und Verwendung eines Vereinskontos office@vivomondo.com Dezember 2009 Inhaltsverzeichnis 1 Anlegen eines neuen Vereins 1 2 Verwendung eines Vereinskontos 4 2.1 Login.............................................

Mehr

Bedienungsanleitung WeeklyPicture4u.de Version 1.02 Frank Kruse

Bedienungsanleitung WeeklyPicture4u.de Version 1.02 Frank Kruse Bedienungsanleitung WeeklyPicture4u.de Version 1.02 Frank Kruse Vorwort In diese Bedienungsanleitung findest du alles Wichtige in einer Schritt für Schritt Anleitung, um bei WeeklyPicture4u.de mitzumachen.

Mehr

Geschmack online bringen

Geschmack online bringen Geschmack online bringen Die Plattform für Mittagesser Leichte Eingabe, schnelles Finden Neue Gäste gewinnen, bestehende binden Täglich, regional präsent Kleine Kosten, grosser Nutzen www.tagesessen.org

Mehr

Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag: Gefällt mir 0

Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag: Gefällt mir 0 Österreich Oberösterreich Linz Chronik Senioren "ertanzten" 500 Euro für Hospizbewegung Senioren "ertanzten" 500 Euro für Hospizbewegung Seit einem Jahr zählen die Tanznachmittage zum Fixpunkt im Kalender

Mehr

PROGRAMM UNSERE HEIMAT NRW: KOHLE, KLETTERN UND KULTUR. Exkursion mit dem Fahrrad

PROGRAMM UNSERE HEIMAT NRW: KOHLE, KLETTERN UND KULTUR. Exkursion mit dem Fahrrad PROGRAMM UNSERE HEIMAT NRW: KOHLE, KLETTERN UND KULTUR Exkursion mit dem Fahrrad NRW erleben: wir starten in die Sommerferien! Vom Hauptbahnhof in Duisburg über den Hafen und den Landschaftspark Duisburg-

Mehr

Text a passt zu mir. Meine beste Freundin heißt. Freundschaft. Texte und Bilder Was passt zusammen? Lest und ordnet zu.

Text a passt zu mir. Meine beste Freundin heißt. Freundschaft. Texte und Bilder Was passt zusammen? Lest und ordnet zu. Freundschaft 1 a Die beste Freundin von Vera ist Nilgün. Leider gehen sie nicht in dieselbe Klasse, aber in der Freizeit sind sie immer zusammen. Am liebsten unterhalten sie sich über das Thema Jungen.

Mehr

Safer Internet. 1. Creative Commons. Was versteht man unter Creative Commons? Warum wurden Creative Commons eingeführt?

Safer Internet. 1. Creative Commons. Was versteht man unter Creative Commons? Warum wurden Creative Commons eingeführt? Safer Internet 1. Creative Commons Was versteht man unter Creative Commons? Creative Commons heißt auf Deutsch soviel wie Kreatives Gemeinschaftsgut. Es ist zunächst der Name einer gemeinnützigen Gesellschaft,

Mehr

EINSTUFUNGSTEST PLUSPUNKT DEUTSCH. Autor: Dieter Maenner

EINSTUFUNGSTEST PLUSPUNKT DEUTSCH. Autor: Dieter Maenner EINSTUFUNGSTEST PLUSPUNKT DEUTSCH Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Max macht es viel Spaß, am Wochenende mit seinen Freunden. a) kaufen

Mehr

Support Webseite. Eine Schritt für Schritt-Anleitung zur Bedienung der Webseite der Nachbarschaftshilfe Burgdorf

Support Webseite. Eine Schritt für Schritt-Anleitung zur Bedienung der Webseite der Nachbarschaftshilfe Burgdorf Support Webseite Eine Schritt für Schritt-Anleitung zur Bedienung der Webseite der Nachbarschaftshilfe Burgdorf Inhaltsverzeichnis Anmeldung...3 Registrieren...3 Login...6 Mein Profil...7 Profilverwaltung...7

Mehr

AUSSCHREIBUNG GO PHOTO C/O VICTORIA OBERKOCH HERESBACHSTR. 31, 40223 DÜSSELDORF INFO@THISISGOPHOTO.DE WWW.THISISGOPHOTO.DE

AUSSCHREIBUNG GO PHOTO C/O VICTORIA OBERKOCH HERESBACHSTR. 31, 40223 DÜSSELDORF INFO@THISISGOPHOTO.DE WWW.THISISGOPHOTO.DE AUSSCHREIBUNG WAS IST? Was sehen junge Fotografinnen und Fotografen und was machen sie in ihren Bildern sichtbar? In welche Richtung entwickelt sich die junge Fotografie? Was kommt wieder, was bleibt und

Mehr

Stadt radio Orange Dein Fenster auf Orange 94.0

Stadt radio Orange Dein Fenster auf Orange 94.0 Stadt radio Orange Dein Fenster auf Orange 94.0 Stadt radio Orange ist ein Projekt vom Radio sender Orange 94.0. Es ist ein Projekt zum Mit machen für alle Menschen in Wien. Jeder kann hier seinen eigenen

Mehr

4. MOTORISTEN-Kongress Werbung Konzept und Realisierung

4. MOTORISTEN-Kongress Werbung Konzept und Realisierung Werbung Konzept und Realisierung Referent: Christian Petersen Inhalt Referent / Unternehmen Was ist Marketing / Werbung? Start in die Werbeplanung: Weiche Faktoren Was kann ich, wer bin ich? Start in die

Mehr

Billig einkaufen. Lektion Im Kaufhaus. a) Sie kaufen ein. Auf was achten Sie? Ergänzen Sie die Sätze. 1. Ich achte auf Qualität.

Billig einkaufen. Lektion Im Kaufhaus. a) Sie kaufen ein. Auf was achten Sie? Ergänzen Sie die Sätze. 1. Ich achte auf Qualität. 10 Lektion Im Kaufhaus A Billig einkaufen 1 a) Sie kaufen ein. Auf was achten Sie? Ergänzen Sie die Sätze. 1. Ich achte auf Qualität. (gut) 2. Ich kaufe nur Sachen. (schön) 3. Ich achte auf Aussehen der

Mehr

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31]

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] * MC:SUBJECT * file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] Kicker bauen eigenes Stadion Die Fußballschule von Hannover 96 war gleich

Mehr

September bis November

September bis November September bis November im KULTURAMA Museum des Menschen, Zürich Die neue Webseite steht: http://www.kulturama.ch Newsletter Trotz kühleren Tagen, der Sommer ist noch nicht um! Und wir blicken mit Vorfreude

Mehr

Auto Immo Stellen Artikel Region Kolumnen Aus aller Welt Sport Videos Fotos Dossiers Magazin Aktionen Wetter

Auto Immo Stellen Artikel Region Kolumnen Aus aller Welt Sport Videos Fotos Dossiers Magazin Aktionen Wetter Dienstag, 06.12.2011 epaper Newsletter Registrieren Login Auto Immo Stellen Suche Artikel Region Kolumnen Aus aller Welt Sport Videos Fotos Dossiers Magazin Aktionen Wetter Trier Trierer Land Saarburg

Mehr

3. Erkennungsmerkmale für exzessives Computerspielverhalten

3. Erkennungsmerkmale für exzessives Computerspielverhalten Kopiervorlage 1 zur Verhaltensbeobachtung (Eltern) en und Hobbys Beobachtung: Nennen Sie bitte die Lieblingsaktivitäten Ihres Kindes, abgesehen von Computerspielen (z. B. Sportarten, Gesellschaftsspiele,

Mehr

Regionales Stadt-Shopping-Konzept

Regionales Stadt-Shopping-Konzept Regionales Stadt-Shopping-Konzept das Internetportal für das lokal ansässige Business Ihr regionales Einkaufsvergnügen Der Online-Marktplatz für den lokalen Einzelhandel Auf ShoppingBonn.de kann der in

Mehr

Görlitz/Breslau/Krakau Von der Europastadt an der Neiße zur Kulturhauptstadt Europas 2016 und zur Königsstadt an der Weichsel

Görlitz/Breslau/Krakau Von der Europastadt an der Neiße zur Kulturhauptstadt Europas 2016 und zur Königsstadt an der Weichsel ReiseKunst GmbH Große Gildewart 27 49074 Osnabrück Telefon 0541/25561 Telefax 0 541/25591 info@reise-kunst.de www.reise-kunst.de Görlitz/Breslau/Krakau Von der Europastadt an der Neiße zur Kulturhauptstadt

Mehr

Einrichten eines Klassenblogs Inhaltsverzeichnis und Hinweise

Einrichten eines Klassenblogs Inhaltsverzeichnis und Hinweise Einrichten eines Klassenblogs Inhaltsverzeichnis und Hinweise Sie wollten schon immer einen Blog für Ihre Klasse einrichten, haben es sich jedoch bisher nicht zugetraut? Die folgenden Materialien ermöglichen

Mehr

Verkaufsguide. Für die Closed-Beta-Version

Verkaufsguide. Für die Closed-Beta-Version Verkaufsguide Für die Closed-Beta-Version Wie verkaufe ich auf myfashionmarket? Was kannst Du verkaufen? Mode Verkaufe Kleidungsstücke aller Art die Du nicht mehr trägst und schaffe Platz in Deinem Kleiderschrank

Mehr

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Bei uns trifft man sich täglich um den Vor- oder Nachmittag

Mehr

Anleitung für die neue Seniorweb-Plattform 2014. Bilder und Bildserien hochladen und in Blogs oder Kommentare einfügen. Verkleinere deine Bildgrösse!

Anleitung für die neue Seniorweb-Plattform 2014. Bilder und Bildserien hochladen und in Blogs oder Kommentare einfügen. Verkleinere deine Bildgrösse! Anleitung für die neue Seniorweb-Plattform 2014 Bilder und Bildserien hochladen und in Blogs oder Kommentare einfügen Vorbereitung deiner Bilder oder Bildserien Verkleinere deine Bildgrösse! Die Spaltenbreite

Mehr

EINLADUNG CAPS LIVE 2012

EINLADUNG CAPS LIVE 2012 EINLADUNG CAPS LIVE 2012 SPEZIAL Katamaran CIRRUS & KKL Luzern Donnerstag, 27. September 2012 auf dem Katamaran CIRRUS in Luzern Wir laden Sie herzlich zu unserem CAPS LIVE Event 2012 auf dem Katamaran

Mehr

November 2008. Reportagen der Innovationsagentur Stadtumbau NRW

November 2008. Reportagen der Innovationsagentur Stadtumbau NRW Reportagen der Innovationsagentur November 2008 Stadtteilmanagement Velbert Nordstadt Eröffnung des Stadtteilbüros Velber t Nordstadt Reportagen der Innovationsagentur Stadtumbau NRW Stadtteilmanagement

Mehr

Liebe Schülermediatoren, liebe Schülermediatorinnen,

Liebe Schülermediatoren, liebe Schülermediatorinnen, In diesem Heft 1 Die Redaktion 2 Visionen 3 Fair.Kiez ein Pilotprojekt 5 (Schul-) Mediationsausbildungen 6 Zweck des Newsletters 7 Impressum / Herausgeber Liebe Schülermediatoren, liebe Schülermediatorinnen,

Mehr

Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund. II. Zu Deiner Nutzung des Internet / Online

Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund. II. Zu Deiner Nutzung des Internet / Online Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund In Dortmund gibt es viele Angebote für Kinder und Jugendliche. Wir sind bemüht, diese Angebote ständig zu verbessern. Deshalb haben

Mehr

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information Kinderrecht Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro auf Information Zweite rheinland-pfälzische Woche der Kinderrechte vom 20.09. 27.09.2008 In Anlehnung an Artikel

Mehr

Anleitung AIVC-Manager

Anleitung AIVC-Manager Anleitung AIVC-Manager Mit dem AIVC-Manager haben Sie die Möglichkeit eigene Befehle zu definieren und Geräte die über ein Webinterface ansprechbar sind zu steuern. Bitte lesen Sie diese Anleitung aufmerksam

Mehr

Blog Forum - Gästebuch

Blog Forum - Gästebuch Blog Forum - Gästebuch 1 Blog (Weblog, Tagebuch) Von einem Herausgeber (Blogger) werden Beiträge in einer chronologischen Reihenfolge veröffentlicht. Zum Beispiel berichtet er über die neuesten Entwicklungen

Mehr

Es gibt. 4 Jahreszeiten 12 Monate 7 Tage 6 Tageszeiten

Es gibt. 4 Jahreszeiten 12 Monate 7 Tage 6 Tageszeiten Lösungen: IN DER FREIZEIT Was machen Leute in ihrer Freizeit gern? Schreib die Nummern neben die Wörter! 1 2 7 8 13 14 19 9 10 11 15 16 20 21 22 15 fotografieren 9 Gitarre spielen 13 snowboarden 12 angeln

Mehr

Sportliche Weihnachtsgrüße vom KulturKanal: Neuauflage des Radführers KulturKanal ist ab sofort kostenlos erhältlich

Sportliche Weihnachtsgrüße vom KulturKanal: Neuauflage des Radführers KulturKanal ist ab sofort kostenlos erhältlich 15. Dezember 2014 Sportliche Weihnachtsgrüße vom KulturKanal: Neuauflage des Radführers KulturKanal ist ab sofort kostenlos erhältlich Metropole Ruhr. Der KulturKanal schmückt im Advent den Gabentisch

Mehr

2. Winter-Schnee-Wanderung - 19.01.2013...schnell anmelden!

2. Winter-Schnee-Wanderung - 19.01.2013...schnell anmelden! Melanie Hundacker Von: simply out tours Newsletter Gesendet: Donnerstag, 17. Januar 2013 13:41 An: karsten@simply-out-tours.de Betreff: Schneewanderung am Samstag, neue Touren,

Mehr

Hallo und Herzlich Willkommen!

Hallo und Herzlich Willkommen! Hallo und Herzlich Willkommen! Wir sind Kathrin & Kathrin von Frauenbusiness (vielleicht hast Du schon von uns gehört). Wir haben eine Mission - wir wollen Frauen mit eigenen Unternehmen helfen, mehr Geld

Mehr

ruhr networker e.v. Das IT-Netzwerk im Ruhrgebiet

ruhr networker e.v. Das IT-Netzwerk im Ruhrgebiet ruhr networker e.v. Das IT-Netzwerk im Ruhrgebiet ruhr networker e.v., 10.03.2009 Vorstellung des ruhr networker e.v. 1. Struktur 2. Ziele 3. Mehrwerte für Mitglieder 4. Geschäftspotentiale 5. Kooperationen

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote Januar bis Juli 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

Da ist meine Anleitung drin!

Da ist meine Anleitung drin! Da ist meine Anleitung drin! Auf den folgenden Seiten finden Sie eine detaillierte Anleitung, wie Sie Ihren Verein am effizientesten präsentieren können! Die meistgelesene Zeitung in OÖ Laut Regioprint

Mehr

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Lebenshilfe Center Siegen Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Markus Kircher / Tom Klengel. Große Bilder, Acryl auf Leinwand, Mai 2014 bis März 2015

Markus Kircher / Tom Klengel. Große Bilder, Acryl auf Leinwand, Mai 2014 bis März 2015 Markus Kircher / Tom Klengel Große Bilder, Acryl auf Leinwand, Mai 2014 bis März 2015 Liebespaar, Acryl auf Leinwand/acrylic on canvas, 145 x 138 cm, 14. 3.2015 Weizen, Acryl auf Leinwand/acrylic on canvas,

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote August bis Dezember 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

Öko-erlebnistage. 14. Bayerische. 5. September 5. Oktober 2014. Veranstalterinformation www.oekoerlebnistage.de

Öko-erlebnistage. 14. Bayerische. 5. September 5. Oktober 2014. Veranstalterinformation www.oekoerlebnistage.de Je 12 t z t a n.0 6 b i s m. 2 zu el 0 m d e 14 n. 14. Bayerische Öko-erlebnistage 5. September 5. Oktober 2014 Veranstalterinformation www.oekoerlebnistage.de Bayerisches Staatsministerium für Ernährung,

Mehr

Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015

Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015 Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015 Kunst-Dünger: Circo Pitanga JULI Hammer Summer 13 Top Act Juli Freitag, 3. Juli Ab 16:30 Uhr Kunst-Dünger Jeden Mittwoch ab 8. Juli 12. August und Kurhausgarten

Mehr

geniessen Wohnen Haus Garten

geniessen Wohnen Haus Garten geniessen Wohnen Haus Garten Messe Zug, vom 3. bis 6. März 2016 Herzlich willkommen zur WOHGA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Wir machen den Frühling sichtbar und spürbar. Das

Mehr

haus der bayerischen geschichte

haus der bayerischen geschichte haus der bayerischen geschichte Das Haus der Bayerischen Geschichte (HdBG) stellt sich vor Das HdBG ist die zentrale Einrichtung des Freistaats Bayern für moderne Geschichtsvermittlung. Wir gestalten Ausstellungen

Mehr

Die glorreichen 12 Aktien 12 Aktien-Champions für 2015. Die Empfehlungen 2015 von boerse.de

Die glorreichen 12 Aktien 12 Aktien-Champions für 2015. Die Empfehlungen 2015 von boerse.de Die glorreichen 12 Aktien 12 Aktien-Champions für 2015. Die Empfehlungen 2015 von boerse.de Wirtschaft verstehen Lesen Sie das aktuelle Ökonomieblog der INSM Ernstrade Bourse Actualite Profile Boursier

Mehr

Was unterscheidet schlemmerinfo von anderen Angeboten?

Was unterscheidet schlemmerinfo von anderen Angeboten? Was ist schlemmerinfo? Schlemmerinfo ist ein tagesaktueller Restaurantführer im Internet. Er verbindet die klassische Gastronomie mit der Online-Welt und bietet Ihnen die Möglichkeit sowohl Einheimische

Mehr

Startberatung Mönchengladbach (2von3) Erste Schritte für gewerbliche Händler Juli 2015

Startberatung Mönchengladbach (2von3) Erste Schritte für gewerbliche Händler Juli 2015 Startberatung Mönchengladbach (2von3) Erste Schritte für gewerbliche Händler Juli 2015 Steven Marks Hergen Lange MÖNCHENGLADBACH BEI EBAY SEIEN SIE DABEI Einfach Ware Online & Mobil verfügbar machen Kunden

Mehr

Manual «Online Service Center» der Messe Luzern AG

Manual «Online Service Center» der Messe Luzern AG Manual «Online Service Center» der Messe Luzern AG www.service.messeluzern.ch JETZT NEU Das «Online Service Center» erleichtert Ihre Messeorganisation. Messe Luzern AG Horwerstrasse 87 CH-6005 Luzern Tel.

Mehr

WO BIN ICH & WOHIN WILL ICH EIGENTLICH

WO BIN ICH & WOHIN WILL ICH EIGENTLICH WO BIN ICH & WOHIN WILL ICH EIGENTLICH ein von mit in im Rahmen gefördert von mit Unterstützung Organisation Medienprojekt zum Thema Heimat im Labyrinth von Hagenow Daniela Melzig, Diplom Bildende Künstlerin

Mehr

zur Wochenend-Ausstellung vom 10. bis 12. April 2015 Öffnungszeiten: Samstag, den 11. 04. von 14 bis 18 Uhr Sonntag, den 12. 04.

zur Wochenend-Ausstellung vom 10. bis 12. April 2015 Öffnungszeiten: Samstag, den 11. 04. von 14 bis 18 Uhr Sonntag, den 12. 04. 40723 Hilden, den 02. April 2015 INFO hofstrasse6.de nur per e-mail/homepage zur Wochenend-Ausstellung vom 10. bis 12. April 2015 Vernissage am Freitag, den 10. April um 19 Uhr Zur Eröffnung spricht Helga

Mehr

Homepage bearbeiten Neue Beiträge einfügen / Seiten ändern (Kurzanleitung)

Homepage bearbeiten Neue Beiträge einfügen / Seiten ändern (Kurzanleitung) Homepage bearbeiten Neue Beiträge einfügen / Seiten ändern (Kurzanleitung) Die folgende Kurzanleitung beschreibt die wichtigsten Funktionen, die Sie zum Einfügen von neuen Beiträgen oder zum Ändern von

Mehr

1. Kapitel: Profil anlegen - 4 -

1. Kapitel: Profil anlegen - 4 - Handbuch Inhalt 1. Kapitel: Profil anlegen 2. Kapitel: Einloggen 3. Kapitel: Management-Konto 4. Kapitel: Eintrag verwalten 5. Kapitel: Bilder hinzufügen 6. Kapitel: Mein Profil 7. Kapitel: Foren - 2 -

Mehr

Franchise-System Lingua World Übersetzungen und Dolmetscherdienst

Franchise-System Lingua World Übersetzungen und Dolmetscherdienst Franchise Direkt's Newsletter: Franchise-Angebote, Infos, News! Franchise-System Lingua World Übersetzungen und Dolmetscherdienst Lingua-World bietet einen 24-Stunden- Qualitätsservice für Übersetzungen

Mehr

12. + 13. September 2015

12. + 13. September 2015 12. + 13. September 2015 Messe Freiburg Seit 2013 findet jährlich die FREI-CYCLE Designmesse für Recycling & Upcycling in Freiburg statt. Dahinter steht die Idee, Kunst & Design, nachhaltige Produktion

Mehr

Verkaufen über DaWanda Kurs für Einsteiger. Ngo, Thai Son Marketing 2011, DaWanda GmbH. Download: http://dawanda.me/dawanda-starter_april

Verkaufen über DaWanda Kurs für Einsteiger. Ngo, Thai Son Marketing 2011, DaWanda GmbH. Download: http://dawanda.me/dawanda-starter_april Verkaufen über DaWanda Kurs für Einsteiger Ngo, Thai Son Marketing 2011, DaWanda GmbH Download: http://dawanda.me/dawanda-starter_april In den nächsten 120 Minuten Was ist DaWanda? Was kann ich dort verkaufen?

Mehr

WELT ONLINE Newsticker

WELT ONLINE Newsticker WELT ONLINE Newsticker aktualisieren 17:49 17:39 17:35 17:34 17:34 17:30 Arabische Welt: Syrische Scharfschützen auf den Minaretten Versorgungsgesetz: Gesundheitsminister Bahr will Stadtärzte abwracken

Mehr

www.rpi-virtuell.net 23.8.2006 Erste Einführung Erste Einführung: HEINZ-JÜRGEN DEUSTER

www.rpi-virtuell.net 23.8.2006 Erste Einführung Erste Einführung: HEINZ-JÜRGEN DEUSTER Arbeiten mit Rpi-Virtuell: Erste Einführung: Rpi-virtuell von außen und von innen www.rpi-virtuell.net HEINZ-JÜRGEN DEUSTER 23.8.2006 Erste Einführung Kirrberg 8, 35781 Weilburg, Tel: 06471 39635, mobil:

Mehr

Tag des Guten Lebens

Tag des Guten Lebens Tag des Guten Lebens Ko lner Sonntag der Nachhaltigkeit Transfer Workshop Eine Welt Netz NRW, Landeskonferenz 2014 14. und 15. März 2014 im Gustav-Stresemann-Institut in Bonn Einstiegs-Fragen Wie viel

Mehr

Anleitung zur Nutzung von Mailingliste und Newsletter bei einem Projekt im Unperfekthaus

Anleitung zur Nutzung von Mailingliste und Newsletter bei einem Projekt im Unperfekthaus Unperfekthaus-Tutorial: Anleitung zur Nutzung von Mailingliste und Newsletter bei einem Projekt im Unperfekthaus Diese Anleitung ist für alle gedacht, für die das Thema völlig neu ist und die eine detaillierte

Mehr

Verführung zum Besuch Relaunch der Website des Städel Museums. Daniela Bamberger, Städel Museum Dr. Christian Gries, Janusmedia 28.

Verführung zum Besuch Relaunch der Website des Städel Museums. Daniela Bamberger, Städel Museum Dr. Christian Gries, Janusmedia 28. Verführung zum Besuch Relaunch der Website des Städel Museums Daniela Bamberger, Städel Museum Dr. Christian Gries, Janusmedia 28. Mai 2009 Interaktion Mein Städel-Community Mein Städel-Community Community

Mehr

Leitfaden: Aktion Netze knüpfen bei helpedia.de einstellen

Leitfaden: Aktion Netze knüpfen bei helpedia.de einstellen Leitfaden: Aktion Netze knüpfen bei helpedia.de einstellen 1. Einleitung Vor kurzem haben wir Sie gebeten, unsere gemeinsam mit dem BMZ initiierte Aktion Netze knüpfen zur Bekämpfung von Malaria zu unterstützen.

Mehr

1. Welche Tiere sind hier versteckt? 4P/

1. Welche Tiere sind hier versteckt? 4P/ 1. Welche Tiere sind hier versteckt? 4P/ Z E A T K F A E F R D I O O K K L E N E F T A L 2. Was ist die Pointe dieser Witze! Trage nur den entsprechenden Buchstaben in die Tabelle ein! Vorsicht! Es gibt

Mehr

PRESSEMITTEILUNG SOMMERAKADEMIE 2012. JULI 2012 Seite: 1/5

PRESSEMITTEILUNG SOMMERAKADEMIE 2012. JULI 2012 Seite: 1/5 SOMMERAKADEMIE 2012 JULI 2012 Seite: 1/5 Die Sommerakademie 2012 des Fotografie Forum Frankfurt ist in vollem Gange: Mit Veranstaltungen mit bekannten Größen und aufstrebenden Talenten aus der Fotokunstszene

Mehr

Teamlike Kurzanleitung. In Kooperation mit

Teamlike Kurzanleitung. In Kooperation mit Teamlike Kurzanleitung In Kooperation mit Inhaltsverzeichnis 03 Willkommen bei TeamLike 04 Anmeldung 05 Obere Menüleiste 06 Linke Menüleiste 07 Neuigkeiten 08 Profilseite einrichten 09 Seiten & Workspaces

Mehr

WERKZEUGE ZUR NEULESER-WERBUNG

WERKZEUGE ZUR NEULESER-WERBUNG WERKZEUGE ZUR NEULESER-WERBUNG Ausrüstung, Aktionen, Ideen Mut zur Neuleserwerbung! Ihr Nach-Hause -Service unterscheidet sich stark von einem normalen, zeitgebundenen Abonnement, somit können Sie folgende

Mehr

epaper Archiv Kaufhaus Abo Veranstaltungen Donnerstag, 14.05.2015 Login Registrieren

epaper Archiv Kaufhaus Abo Veranstaltungen Donnerstag, 14.05.2015 Login Registrieren epaper Archiv Kaufhaus Abo Veranstaltungen Donnerstag, 14.05.2015 Login Registrieren Suchbegriff, WKN, ISIN Deutschland International Konjunktur + Geldpolitik Handelsblatt > Politik > International > Kommentar

Mehr

Adobe Volume Licensing

Adobe Volume Licensing Adobe Volume Licensing VIP Admin Console Benutzerhandbuch für Value Incentive Plan (VIP) Version 2.2 10. September 2013 Inhalt Was ist die VIP Admin Console?... 3 Erste Schritte mit VIP... 3 Nutzungsbedingungen

Mehr

Rastplätze auf der Pack gehen mit Verspätung in Betrieb > Kleine Zeitung

Rastplätze auf der Pack gehen mit Verspätung in Betrieb > Kleine Zeitung Rastplätze auf der Pack gehen mit Verspätung in Betrieb > Kleine Zeitung Seite 1 von 3 Benutzername Passwort N 151106 Mitglie Zur Kärnten-Ausgabe wechseln Als Startseite 20. Deze Suchbegriff Finde Startseite

Mehr

Hannover-Blog. Das Blog von Hannoverern für Hannoverer. Hinterlasse eine Antwort. Spatenstich Bauprojekt SüdSüdWest in Willi-Blume- Menü

Hannover-Blog. Das Blog von Hannoverern für Hannoverer. Hinterlasse eine Antwort. Spatenstich Bauprojekt SüdSüdWest in Willi-Blume- Menü Hannover-Blog Menü Das Blog von Hannoverern für Hannoverer Rathaus in Hannover von Michel-Sievers @pixelio (589526) OpenStreetMap contributors Spatenstich für das größte wohnungsgenossenschaftliche Neubauprojekt

Mehr

Idea Camp Masterprogramm Webinar 2 01.11.2015

Idea Camp Masterprogramm Webinar 2 01.11.2015 Idea Camp Masterprogramm Webinar 2 01.11.2015 Agenda Aktueller Status bei Euch Neben den Job gründen Der Markttest Annahmen und Ziele des Markttests Das unwiderstehliche Angebot Eure Fragen Agenda Aktueller

Mehr

TYPO3-Schulung für Redakteure Stand: 12.5.2009

TYPO3-Schulung für Redakteure Stand: 12.5.2009 TYPO3-Schulung für Redakteure Stand: 12.5.2009 Um sich in TYPO3 einzuloggen, rufen Sie bitte im Internet die Seite http://www.vdi.de/typo3 auf, geben Sie dort Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein und

Mehr

Ihre Kunden binden und gewinnen!

Ihre Kunden binden und gewinnen! Herzlich Willkommen zum BWG Webinar Ihr heutiges Webinarteam Verkaufsexpertin und 5* Trainerin Sandra Schubert Moderatorin und Vernetzungsspezialistin Sabine Piarry, www.schubs.com 1 Mit gezielten Social

Mehr

Coaching-Reise nach Nepal 2016

Coaching-Reise nach Nepal 2016 Coaching-Reise nach Nepal 2016 Sinnvolles Tun als machtvoller Antrieb Fr. 4. bis Sa. 19. Novemberr 2016 Sinnvolles Tun als machtvoller Antrieb Ein Seminar der Extraklasse in Nepal, einem der faszinierendsten

Mehr

Bewerbung. Sabine Würkner, e-fellows.net Startschuss Abi Frankfurt, 7. Februar 2009

Bewerbung. Sabine Würkner, e-fellows.net Startschuss Abi Frankfurt, 7. Februar 2009 Bewerbung Sabine Würkner, e-fellows.net Startschuss Abi Frankfurt, 7. Februar 2009 Mit e-fellows.net ins Studium: Das Karrierenetzwerk und Online-Stipendium Auf www.e-fellows.net erhältst du wertvolle

Mehr

Halbe Gespräche Eine künstlerische Arbeit im Raum

Halbe Gespräche Eine künstlerische Arbeit im Raum Halbe Gespräche Eine künstlerische Arbeit im Raum Projektleitung Prof. Nora Fuchs Zeitraum 2008 Kontakt Prof. Nora Fuchs Fachbereich Design Fachhochschule Dortmund Max-Ophüls-Platz 2 Tel.: 0231 9112-406

Mehr

Benutzerhandbuch. Inhaltsverzeichnis. REGISTRIERUNG Anmeldung. Stand 29.02.2012. http://www.offene-werkstaetten.org

Benutzerhandbuch. Inhaltsverzeichnis. REGISTRIERUNG Anmeldung. Stand 29.02.2012. http://www.offene-werkstaetten.org 1 Stand 29.02.2012 http://www.offene-werkstaetten.org Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis REGISTRIERUNG Anmeldung... 1 Nutzer-Rollen... 2 Mein Profil ändern... 3 Forum... 3 Werkstatt-Seite anlegen... 4

Mehr

Adverb Raum Beispielsatz

Adverb Raum Beispielsatz 1 A d v e r b i e n - A 1. Raum (Herkunft, Ort, Richtung, Ziel) Adverb Raum Beispielsatz abwärts aufwärts Richtung Die Gondel fährt aufwärts. Der Weg aufwärts ist rechts außen - innen Ort Ein alter Baum.

Mehr

Tipps zur richtigen Nutzung von Facebook-Seiten. Von Annette Schwindt, schwindt-pr.com

Tipps zur richtigen Nutzung von Facebook-Seiten. Von Annette Schwindt, schwindt-pr.com Tipps zur richtigen Nutzung von Facebook-Seiten Von Annette Schwindt, schwindt-pr.com Über Annette Schwindt www.schwindt-pr.com Bloggerin (in Top Ten der deutschspr. Social-Media-Blogs) Beraterin für digitale

Mehr

1. Gruppen anlegen in Outlook 2003 1-4

1. Gruppen anlegen in Outlook 2003 1-4 Inhalt der Anleitung Seite 1. Gruppen anlegen in Outlook 2003 1-4 2. Serien anlegen in Outlook 2003 5-6 3. Serien anlegen in Outlook 2010 9 4. Ordner anlegen in Outlook 2003 u. 2010 10 5. Gruppen anlegen

Mehr

Hallo und Herzlich Willkommen!

Hallo und Herzlich Willkommen! Hallo und Herzlich Willkommen! Wir sind Kathrin & Kathrin von Frauenbusiness (vielleicht hast Du schon von uns gehört). Wir haben eine Mission - wir wollen Frauen mit eigenen Unternehmen helfen, mehr Geld

Mehr

Die Schweizer Ferienmessen

Die Schweizer Ferienmessen Die Schweizer Ferienmessen Vertrauen schaffen Sie persönlich Veranstalter MESSEN IM ÜBERBLICK zusammen mit Golfmesse das Golfereignis an der FESPO 26. Januar 29. Januar 2017 Zürich Bern Genf zusammen mit

Mehr

Nachrichten (News) anlegen und bearbeiten

Nachrichten (News) anlegen und bearbeiten Nachrichten (News) anlegen und bearbeiten Dieses Dokument beschreibt, wie Sie Nachrichten anlegen und bearbeiten können. Login Melden Sie sich an der jeweiligen Website an, in dem Sie hinter die Internet-

Mehr

Mit dem Web-Relaunch der Bildagentur bpk im Februar 2015 stehen Ihnen neue Funktionen und Verbesserungen zur Verfügung:

Mit dem Web-Relaunch der Bildagentur bpk im Februar 2015 stehen Ihnen neue Funktionen und Verbesserungen zur Verfügung: www.bpk-images.de Die neue Webseite der Bildagentur bpk Mit dem Web-Relaunch der Bildagentur bpk im Februar 2015 stehen Ihnen neue Funktionen und Verbesserungen zur Verfügung: Zahlreiche Portfolios Verbesserte

Mehr

10 Fundraising-Ideen für den NGO-Alltag

10 Fundraising-Ideen für den NGO-Alltag 10 Fundraising-Ideen für den NGO-Alltag Jona Hölderle Wolterstraße 18 15366 Neuenhagen bei Berlin T +49 163 697 696 4 jona@pluralog.de www.pluralog.de Über Jona Jona Hölderle Freiberufler NPO-Online Marketing

Mehr

Forschungsaufträge «BodenSchätzeWerte Unser Umgang mit Rohstoffen»

Forschungsaufträge «BodenSchätzeWerte Unser Umgang mit Rohstoffen» Forschungsaufträge «BodenSchätzeWerte Unser Umgang mit Rohstoffen» Altersstufe Geeignet für 9- bis 14-Jährige. Konzept Die Forschungsaufträge laden ein, die Sonderausstellung von focusterra im Detail selbständig

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Messe für neue Lebensmodelle, Fairen Handel und gesellschaftliche Verantwortung www.fair-friends.de 01. 03.09.2016

Messe für neue Lebensmodelle, Fairen Handel und gesellschaftliche Verantwortung www.fair-friends.de 01. 03.09.2016 Messe für neue Lebensmodelle, Fairen Handel und gesellschaftliche Verantwortung www.fair-friends.de 01. 03.09.2016 Dortmund Plattform für offenen Dialog. Die neue FAIR FRIENDS versteht sich sowohl als

Mehr

Anleitung für das Editieren von Texten auf der Webseite haz.ch

Anleitung für das Editieren von Texten auf der Webseite haz.ch Anleitung für das Editieren von Texten auf der Webseite haz.ch Einloggen Um Texte ergänzen oder ändern zu können, musst du einen entsprechenden Account besitzen. Falls du keinen hast, melde dich bitte

Mehr