engagiert Ausgabe Herbst 2014 Kreishandwerkerschaft Bremerhaven-Wesermünde und NORDSEE-ZEITUNG Durchblick

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "engagiert Ausgabe Herbst 2014 Kreishandwerkerschaft Bremerhaven-Wesermünde und NORDSEE-ZEITUNG Durchblick"

Transkript

1 Das Magazin für Ausbildung und Beruf engagiert Ausgabe Herbst 2014 Kreishandwerkerschaft Bremerhaven-Wesermünde und NORDSEE-ZEITUNG Berufsporträts Azubis stellen ihren Beruf vor Beratung Tippsfür dieberufswahl Durchblick Mein erster Job: Wo starte ichins Berufsleben?

2 2 engagiert» Berufsporträt Für echte Kaufleute Die Ausbildung bei ALDI NORD Begeisterung für Handel Mit dem Versprechen Qualität ganz oben Preis ganz unten ist ALDI NORD zu einem der erfolgreichsten Unternehmen im Lebensmitteleinzelhandel geworden. An diesem Erfolg haben die Mitarbeiter entscheidenden Anteil und das soll so bleiben. Sie sind echte Kaufleute: Werte wie Fairness, Offenheit und die Zufriedenheit der Kunden sind ihnen wichtig. Im Sinne dieses Anspruches bildet ALDI NORD jährlich in Nord-, Ost- und Westdeutschland aus. In unternehmenseigenen Seminaren unterstützt ALDI NORD seine Auszubildenden bestmöglich. Die guten Abschlüsse der Auszubildenden in den Prüfungen bestätigen die Qualität der Ausbildung. Möglichst viele der Auszubildenden sollen nach erfolgreicher Prüfung in eine Festanstellung übernommen werden. Viele der ALDI-NORD-Führungskräfte von heute haben als Auszubildende bei ALDI angefangen. Ob als Verkäufer Einzelhandel, Kaufmann Einzelhandel oder dual Studierende: Für junge Schulabsolventen bieten sich in der Nähe des Wohnortes vielfältige Einsatzmöglichkeiten bei einem der führenden Lebensmittelhändler Deutschlands. Alle Auszubildenden sind von Beginn ihrer Ausbildung an in das Tagesgeschäft eingebunden und bewältigen ihre Aufgaben praxisnah. Dabei steht ein erfahrener Ausbildungsleiter mit Rat und Tat zur Seite. Neben den handwerklichen Fähigkeiten sind für eine Karriere bei ALID NORD vor allem persönliche Eigenschaften wichtig: Engagement, Verantwortungsbewusstsein, Offenheit, Ehrlichkeit und Aufgeschlossenheit gegenüber den Kunden. Im Gegenzug bietet ALDI NORD eine qualifizierte Ausbildung, überdurchschnittliche Bezahlung, flache Hierarchien und die Möglichkeit, nach der Ausbildung schnell Karriere zu machen. Duales Studium Das duale Studium fordert von den Studenten viel Einsatz. Dafür übernimmt ALDI NORD alle Studiengebühren und zahlt eine attraktive Ausbildungsvergütung mit Weihnachts- und Urlaubsgeld. Die Studenten können sich auf ihr Studium und die Ausbildung konzentrieren und müssen keinen studentischen Aushilfsjob annehmen. Welchen der Ausbildungswege interessierte Bewerber einschlagen: Sie erwartet ein spannender, herausfordernder Arbeitsplatz, der vielfältige Aufstiegsmöglichkeiten bereithält. Studieren bei ALDI. ALDI bildet aus. Füralle, die echte Märkte studieren wollen. Als Abiturient zu ALDI. Studieren an einer anerkannten (Fach-)Hochschule oder Berufsakademie und eine Ausbildung in unserer Regionalgesellschaftzum Kaufmann im Einzelhandel machen! Wirsuchen zum Wintersemester 2015 motivierte (Fach-) Abiturienten (m/w) für das Duale Studium.Informationund Bewerbung unter oder ALDI GmbH &Co. KG Beverstedt Heerstedter Mühlenweg Beverstedt Für echte Kaufleute. Bei uns bekommst Du Deine Chance. JedenTag. Fürunsere Regionalgesellschaftsuchen wir Auszubildende zum Verkäufer (m/w); Kaufmann im Einzelhandel (m/w). Information und Bewerbung unter oder ALDI GmbH &Co. KG Beverstedt Heerstedter Mühlenweg Beverstedt Für echte Kaufleute.

3 Editorial «engagiert 3 Kreishandwerksmeister Arthur Böhlken schaut dem Auszubildenden im dritten Lehrjahr Dimitry Komar beim Schweißen zu. Foto Ulich Vom Praktikum im Betrieb profitieren beide Seiten Artur Böhlken, Kreishandwerksmeister Die Handwerksbetriebe hätten sich sehr angestrengt und die Anzahl der Auszubildenden gehalten, lobt Arthur Böhlken. Auch in diesem Jahr ist der Stand der Ausbildungsplätze auf dem Niveau des Vorjahres. Über das Problem, den richtigen Ausbildungsplatz zu finden und die Möglichkeiten für Jugendliche, sich umfassend über die verschiedenen Handwerksberufe zu informieren, sprach der Kreishandwerksmeister mit Beate Ulich. Was sollten die Schulabgänger, die sich für einen Ausbildungsplatz im Handwerk interessieren, unbedingt tun, um ihre Chancen zu erhöhen? Böhlken: Wer sich ernsthaft für einen Handwerksberuf interessiert, sollte schon während der Schulzeit zwei oder drei Praktika absolvieren. Dies kann auch in den Ferien sein. Wenn die jungen Leute freiwillig kommen, sieht man gleich, dass sie es ernst meinen. Das erhöht die Chance auf einen guten Ausbildungsplatz enorm. Außerdem können Bewerber auch in ihrem Bewerbungsschreiben für einen bestimmten Ausbildungsplatz ein Praktikum anbieten. Auch für diese jungen Leute hat ein Praktikum große Nutzen. Man bemerkt sehr schnell, ob der Beruf einem wirklich gefällt. Man lernt den Betrieb kennen. Ebensokann man sich selbst testen, wie gut man im Team klarkommt. Warum ist das so wichtig? Böhlken: Die Auszubildenden sollten unbedingt mehr reden. Ich haben den Eindruck, dass viele junge Leute sich einfach nicht trauen, Fragen zu stellen. Das kann manchmal sehr desinteressiert wirken. Wenn man etwas nicht versteht, sollte man sofort reagieren und entsprechend den Ausbilder oder die Mitarbeiter der Firma um Hilfe bitten. Wie und wann bewirbt man sich für ein Praktikum und worauf muss man achten? Böhlken: Mindestens ein dreiviertel Jahr vor dem Termin, den man ins Auge gefasst hat. Außerdem ist es empfehlenswert, direkt telefonisch in der Firma anzufragen, ob ein Praktikum möglich ist und wann man dieses beginnen kann. Anschließend kann eine persönliche Vorstellung folgen. Was sollten die Betriebetun, um wieder mehr Schulabgänger für das Handwerk zu interessieren? Böhlken: Meiner Meinung nach müssten viele Firmen auch wieder mehr schwächeren Jugendlichen eine Chance geben. Die Mitarbeiter der Betriebe sollten einmal an ihre Lehrzeit denken. Wir haben immer noch Mangel an Fachpersonal, die Aufstiegschancen im Handwerk waren deshalb noch nie so gut wie heute. Worauf sollte man bei einer persönlichen Vorstellung achten? Der erste Eindruck ist wichtig. Wer mit den Händen in den Taschen in das Gespräch geht oder gar mit Verspätung ankommt, hat sofort schlechte Karten. Außerdem sollten sich Bewerber gut vorbereiten und etwas über das Unternehmen sowie das Berufsbild wissen. Das gilt gleichermaßen für die Bewerbung für einen Praktikumsplatz wie auch für eine Lehrstelle. Meist kommt auch die Frage, warum man ausgerechnet diesen Beruf erlernen will oder dieses Praktikum machen möchte. Darauf sollte man auf jeden Fall eine schlüssige Antwort parat haben. Wie müssen Praktikanten oder auch Auszubildende am Arbeitsplatz erscheinen? Wichtig ist für mich die Sicherheit und Gesundheit der Praktikanten oder Auszubildenden am Arbeitsplatz. Besonders die Unfallgefahren müssen immer wieder erläutert werden, da diese von den jungen Leuten erst einmal nicht oder sehr schlecht beachtet werden. Ebenfalls wichtig ist die Anteilnahme der Eltern am Praktikum oder an der Ausbildung ihrer Sprösslinge. Dazu gehört auch die Obacht des Elternhauses, dass der Jugendliche zum Beispiel ausreichend warme Kleidung trägt und ein Frühstücksbrot dabei hat. Erfreulich sei bei den Auszubildenden, dass die Tendenz zu Höflichkeit und Freundlichkeit enorm gestiegen ist. IMPRESSUM Das Magazin engagiert ist ein Magazin über Ausbildungsberufe der Region, Ausgabe Herbst 2014 Herausgeber: Kreishandwerkerschaft Bremerhaven-Wesermünde, Columbusstraße 2, Bremerhaven, Telefon 0471/-185-0, Telefax 0471/ Verlag: NORDSEE-ZEITUNG GmbH, Hafenstraße140, Bremerhaven Gesamt-Anzeigenleitung: Marion Clausen Gestaltung, Redaktion: Sonderthemenredaktion der NORDSEE-ZEITUNG in Zusammenarbeit mit der Kreishandwerkerschaft Bremerhaven-Wesermünde Druck: Müller Ditzen AG, Hoebelstraße 19, Bremerhaven Kontakt: NORDSEE-ZEITUNG, Sonderthemenredaktion, Telefon 0471/ ,

4 AUSBILDUNG: ENGAGIER' DICH Vor einiger Zeit haben junge Menschen einen Ausbildungsplatz gesucht.heute suchen die Ausbildungsplätze dich!du hast bestimmte Fähigkeiten?Du möchtest deinen Interessen nachgehen?du magst die Region und es zieht dich nicht oder noch nicht in die Ferne? Dann haben wir etwas für dich.auf dich warten fast unendlich viele Möglichkeiten. Noch nie warst du so heiß begehrt wie heute FREIE AUSBILDUNGSPLÄTZE IN BREMERHAVEN UND WESERMÜNDE* 9 BERUFSGRUPPEN BERUFSGRUPPEN- ÜBERSICHT Land-, Forst-, Tierwirtschaft, Gartenbau Rohstoffgewinnung,Produktion, Fertigung Bau,Architektur, Vermessung, Gebäudetechnik Naturwissenschaft, Geografie, Informatik Verkehr, Logistik, Schutzund Sicherheit Kaufmännische Dienstleistung, Handel, Vertrieb,Tourismus Unternehmensorganisation, Buchhaltung,Recht,Verwaltung Gesundheit, Soziales, Lehreund Erziehung Geisteswissenschaften, Kultur, Gestaltung WELCHE FÄHIGKEITENEN WERDEN ERWARTETT UND WELCHE INTERESSENN HAST DU? AUF DER NÄCHSTENN DOPPELSEITE KANNST DU BERUFE NACH DEINEN FÄHIGKEITENEN SUCHEN 129 BERUFE BZW. FACHRICHTUNGEN Möglichkeiten SEESTADT BREMERHAVEN WESERMÜNDE UMGANG MIT MENSCHEN Du kannst gutauf anderemenschen zugehen, dich aufneue Leuteeinlassen?Du bist in der Lage,dich in anderepersonen hineinzuversetzen und kannst deren Gefühlenachvollziehen?DeinUmgang mitden Mitmenschen wird geschätzt; nicht selten,dass du mit Worten undvieleinfühlungsvermögen einen Konfliktlöst? Du bist neugierig aufdie Lebensgeschichten anderer Menschen? KREATIVITÄT, GESTALTUNG Du denkstauchmal quer,sprudelstvor Ideen unddeine Freunde müssen dich stoppen,wennsie nachdeinen Ideen fürden Wochendtrip oder dieneue Tapete ihres Zimmersfragen? Du hastoft einenstift in der Hand undzeichnest vordich hin? Ein weißes BlattPapierist fürdich kein Horror, sondern eineweltder Möglichkeiten, die du erschaffen kannst? JederTag inspiriert dichzuzeichnungen, Texten, Ideen? PRAKTISCHES, HANDWERKLICHES ARBEITEN Du bist der geborene Techniker,der auch zu Hauseständig Werkzeug in derhandhat? EinMotor isteine faszinierendemaschine,die du zerlegen lernen willst?möbelbauanleitungen sind kein Wochenendrätsel fürdich, sondern eher überflüssiges Papier aufdem Weg zum Schrankoder Regal?Duhasteinen gutenräumlichen Sinn und begreifst schnell, wenn eswas zu schrauben oder bohrengibt? ORGANISATION UNDPLANUNG Am Computer arbeiten undplanen gehörtzudeinen Stärken? Wenn andere noch überlegen, hastduschon das Smartphone in der Hand undorganisierst Konzertkarten, Partys oder Wochendtrips? Schlecht vorbereitete Umzügevon Freunden regen dich auf, weil doch mit einer gutgeführten Listealles reibungslos gelaufen wäre?der Kalender unddie To-do-List sind deine Lieblings-Apps? ZAHLEN, FAKTEN FORSCHUNG Du bist der Zahlenmensch, fürden die Mathestundeein Spaziergangist? Kopfrechnen istein Sportund kein Krampf fürdich?formelnund Tabellen sind einaufputschmittel fürdich? Du bist neugierig auf die kleinen Details, freustdichbesonders aufdie Physik-und Chemiestundenmit denversuchen? Neidisch guckst du in den Abendhimmel zurraumstation ISS undwärst gern selbst dabei? *statistischer Jahresdurchschnitt der offenenausbildungsplätze aus demjahr 2013

5 FINDE DEINEN TRAUMBERUF* Tierpfleger/in Zoo Tierpfleger/in Tierheim undtierpension Gartenbauwerker/in Fähigkeiten it ( 66 BBiG/ 42mHwO) Gärtner/in Friedhofsgärtnerei Gärtner/in Garten- und Landschaftsbau Florist/in Steinmetz/Steinbildhauer Verfahrensmechaniker/in Kunststoff-und Kautschuktechnik Fahrzeuglackierer/in Fachpraktiker/infür Holzverarbeitung ( 66BBiG/ 42mHwO) Holzbearbeitungsmechaniker/in Tischler/in Holzmechaniker Möbelund Innenausbau Mediengestalter/inDigital/Print Fotograf/in Zerspanungsmechaniker/in Metallbau-Fachkraft FachpraktikerMetallbau ( 66BBiG/ 42mHwO) Metallbauer/in Konstruktionstechnik Konstruktionsmechaniker/in Industriemechaniker/in Fähigkeiten Kfz-Mechatroniker Pkw-Technik Kfz-Mechatroniker Nutzfahrzeugtechnik Mechaniker Land-/ Baumaschinentechnik Schiffsmechaniker/in Zweiradmechaniker/in Fahrradtechnik Mechatroniker/in Elektroniker Automatisierungstechnik Elektroniker/in LAND-, FORST-, TIERWIRTSCHAFT, GARTENBAU ROHSTOFFGEWINNUNG, PRODUKTION, FERTIGUNG Energie-/Gebäudetechnik Elektroniker Maschinen-/Antriebstechnik Elektroniker/infür Betriebstechnik IT-System-Elektroniker/in Informationselektroniker/in Elektroniker Informations-/Systemtechnik Bauzeichner/in Technische/r Produktdesigner/in Maschinen- und Anlagenführer/in Maßschneider/in Orthopädieschuhmacher/in Fachkraft Lebensmitteltechnik Verfahrenstechnologe/in Mühlen-/ Futtermittelwirtschaft Bäcker/in Konditor/in Koch/Köchin Vermessungstechniker/in Vermessung Hochbaufacharbeiter/in Maurer/in Dachdecker UMGANG MIT MENSCHEN KREATIVITÄT, GESTALTUNG Fähigkeiten i Dach-/Wand-/Abdichtungstechnik Gerüstbauer/in Tiefbaufacharbeiter/in Bodenleger/in Parkettleger/in BAU, ARCHITEKTUR, VERMESSUNG, GEBÄUDETECHNIK Bauten-und Objektbeschichter/in Maler/Lackierer Gestaltung/Instandhaltung Ausbaufacharbeiter/in Zimmerer/Zimmerin Glaser/in Verglasungund Glasbau Anlagenmechaniker Sanitär-/Heizung-Klimatechnik Mechatroniker/in Kältetechnik Fachkraft Abwassertechnik Anlagenmechaniker/in NATURWISSENSCHAFT, GEOGRAFIE, INFORMATIK Biologielaborant/in Milchwirtschaftliche/r Laborant/in Chemielaborant/in Fähigkeiten it Fachinformatiker/in Systemintegration PRAKTISCHES, HANDWERKLICHES ARBEITEN Fachinformatiker+duales Studium Informatikkaufmann/-frau IT-System-Kaufmann/-frau Fachinformatiker Anwendungsentwicklung VERKEHR, LOGISTIK, SCHUTZ UND SICHERHEIT Fachkraft Lagerlogistik Fachlagerist/in ORGANISATION UNDPLANUNG Fähigkeiten it Kaufmann Spedition/Logistikdienstl. Schifffahrtskaufmann/-frau Trampfahrt Berufskraftfahrer/in Fachangestellte/r für Bäderbetriebe Fähigkeiten Fachkraft-Automatenservice Kaufmann Groß-/Außenhandel Großhandel Kaufmann Groß-/Außenhandel Außenhandel KaufmannGroß-u.Außenhandel +dualesstudium Immobilienkaufmann/-frau Kaufmann/-frau im Einzelhandel Verkäufer/in Automobilkaufmann/-frau Fachverkäufer/in Lebensmittelhandwerk Bäckerei Fachverkäufer/in Lebensmittelhandwerk Fleischerei KAUFMÄNNISCHE DIENSTLEISTUNG, HANDEL, VERTRIEB, TOURISMUS Buchhändler/in Kaufmann/-fraufür Tourismus u. Freizeit Tourismuskaufmann (Privat-, Geschäftsreisen) Sport- und Fitnesskaufmann/-frau Hotelfachmann/-frau Restaurantfachmann/frau Fachkraft Gastgewerbe Fachmann/-frau Systemgastronomie *Angebot derausbildungsplätze in der Region Bremerhaven-Wesermünde,dieder Arbeitsagenturgemeldet wurden ZAHLEN,FAKTEN FORSCHUNG Kontakt Agenturfür Arbeit Berufsberatung Bremerhaven Grimsbystraße1 Bremerhaven (kostenfrei) Fähigkeiten Industriekaufmann/-frau Bürokaufmann/-frau Kaufmann/-fraufür Bürokommunikation Personaldienstleistungskaufmann/-frau Bankkaufmann/-frau Kaufmann- Versich./Finanzen Versicherung Steuerfachangestellte/r Rechtsanwaltsfachangestellte/r Rechtsanwalts-/Notarfachangestellte/r Verwaltungsfachangestellte/r Kommunalverwaltung Sozialversicherungsfachangestellte/r allgemeine Krankenversicherung Sozialversicherungsfachangestellte/r +dualesstudium Kaufmann/-frauimGesundheitswesen Verwaltungsfachangestellte/r Kirchenverwaltung Ev.Kirche Fachangestellte/r für Medien- u. Infodienste Bibliothek Fachangestellte/r für Medien- u. Infodienste Dokumentation Fähigkeiten Medizinische/r Fachangestellte/r Zahnmedizinische/rFachangestellte/r Friseur/in UNTERNEHMENS- ORGANISATION, BUCHHALTUNG, RECHT, VERWALTUNG GESUNDHEIT, SOZIALES, LEHRE UND ERZIEHUNG Maskenbildner/in Orthopädiemechaniker/in und Bandagist/in Augenoptiker/in Hörgeräteakustiker/in Zahntechniker/in Fachpraktiker/inHauswirtschaft ( 66BBiG/ 42mHwO) Hauswirtschafter/in GEISTESWISSCHEN- SCHAFTEN, KULTUR, GESTALTUNG Medienkaufmann/-frau Fähigkeiten Digital undprint Raumausstatter/in Fachkraft Veranstaltungstechnik

6 8 engagiert» Praktika Das vorgeschriebene Praktikum nicht als lästige Pflicht sehen Praktika sind Pflicht Hauptsache, ich bekomme die Praktikumsbescheinigung nach dieser Maxime agieren Schüler oft, wenn sie eine Stelle für ein vorgeschriebenes Praktikum suchen. Dadurch verspielen sie so manche Chance, die ihnen Praktika bieten. Praktika im Lebenslauf erhöhen die Chance, einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz zu erhalten - das wissen Schüler und Studenten zumindest theoretisch. Denn inzwischen sind in den Lehrplänen der meisten Schulformen in fast allen Bundesländern Berufspraktika vorgesehen, die im Unterricht vorund nachbereitet werden. Doch worauf sollte man bei der Wahl des Praktikumsplatzes achten? Wichtig ist es zunächst, laut Joachim Schönberger von der Personalberatung Conciliat aus Stuttgart, das vorgeschriebene Praktikum nicht als lästige Pflicht zu sehen und die Suche einer Praktikumsstelle entsprechend lax anzugehen. Gerade bei Schülern registriert der Management- und Karrierecoach oft, dass sie, wenn die Eltern nicht steuernd eingreifen, bei der Suche nach der Maxime agieren: Wo bekomme ich am einfachsten eine Zusage? Mit der Konsequenz: Sie absolvieren Praktika in Berufsfeldern, die ihren Neigungen nicht entsprechen. Oder sie machen Praktika in Betrieben, wo sie nur den Angestellten über die Schulter schauen können. Die Folge: Sie erleben das Praktikum als langweilig oder bestenfalls als willkommene Auszeit von der Schule. Nicht selten absolvieren Schüler ihre Praktika auch, ohne sich zu bewerben, im elterlichen Betrieb oder bei Bekannten ihrer Eltern was ihnen ebenfalls keinen realistischen Einblick in die Arbeitswelt gewährt. Deshalb sollten solche Praktikanten sollen mitarbeiten und Arbeitserfahrung in den Betrieben sammeln. Praktikumsplätze, so Schönberger, nur in begründeten Ausnahmefällen gewählt werden. Praktikum kommt von Praxis Checken sollte man im Vorfeld: Inwieweit kann der Schüler in dem Betrieb Tätigkeiten verrichten, die er als sinnvoll erfährt und bei denen er anschließend stolz auf das Geleistete sein kann. Das ist tendenziell eher in Kleinbetrieben aus dem Handwerk als in Großunternehmen der Fall, da diese sehr arbeitsteilig organisiert sind. Inzwischen bieten jedoch zahlreiche Großunternehmen ein- bis zweiwöchige Schnupper-Praktika an, die didaktisch so konzipiert sind, dass diese Ziele erreichen werden. Um diese Praktikumsstellen muss man sich aber frühzeitig bewerben, weil sie begehrt sind. Generell gilt: Praktika sind gut, doch nicht die Masse macht s. So registrieren zum Beispiel die Personalverantwortlichen bei der Bausparkasse Schwäbisch Hall durchaus, wie viele Praktika ein Bewerber absolviert hat. Viel mehr interessiert sie aber: Wo wurden die Praktika absolviert? Dabei ist jedoch weniger der Unternehmensname von Interesse als die Branche beziehungsweise der Unternehmensbereich, in dem der Praktikant tätig war. Die Erfahrung bescheinigen lassen Die Personalverantwortlichen interessiert auch: Was machte der Praktikant konkret? Deshalb empfiehlt Bernadette Imkamp, Leiterin Personalbetreuung und -marketing bei Schwäbisch Hall: Praktikumsbescheinigungen sollten wie Arbeitszeugnisse eine Beschreibung enthalten, welche Tätigkeiten der Praktikant ausgeübt und welche Erfahrungen er dabei gesammelt hat. Zudem sollte aus ihnen hervorgehen, welche Erfahrung der Arbeitgeber mit dem Praktikanten gemacht hat. Hat ein Bewerber mehrere Praktika absolviert, achten die Personalbetreuer auch darauf: Ist in der Abfolge eine persönliche Entwicklungslinie erkennbar? Folgten zum Beispiel auf Foto thinkstock die ersten Praktika, die primär der Berufsorientierung dienten, Praktika, die bereits eine berufliche Schwerpunktsetzung erkennen lassen? Denn es wirkt wenig glaubwürdig, so Imkamp, wenn ein Betriebswirt in seiner Bewerbung schreibt Ich interessiere mich seit Jahren für die Arbeit in einer Bank, aber noch nie für eine Bank gearbeitet hat. Oder wenn ein Informatiker, reagierend auf eine Stellenanzeige, schreibt Ich habe Erfahrung mit Großrechnern und der Programmiersprache Cobol, obwohl er seine Praktika bei Unternehmen machte, die ausschließlich mit Client-Server- Systemen arbeiten. Deshalb appelliert Schönberger: Sucht euch eure Praktikumsplätze gezielt. Denn die Praktika geben, wenn ein Unternehmen die Wahl zwischen mehreren interessanten Absolventen hat, oft den Ausschlag, welcher Bewerber zum Vorstellungsgespräch eingeladen wird. Und in den Gesprächen selbst hinterlassen die Bewerber, die schon Praxiserfahrung haben, meist den besseren Eindruck. (Rita Koch)

7 Berufsporträt «engagiert 9 Bremenports führt eine wachsende Zahl junger Leute ins Berufsleben Ausbildung im Hafen Wer die Ausbildung vernachlässigt, könnte dafür schon bald einen hohen Preis bezahlen. Damit das nicht passiert, führt die Firma bremenports eine wachsende Zahl junger Leute ins Berufsleben. Im Ausbildungsjahr 2014/2015 kümmert sich die Hafengesellschaft bereits um 36 Azubis vier mehr als zwölf Monate zuvor. Dabei handelt es sich umelf Neueinstellungen. Mit seiner Offensive rüstet sich das öffentliche Unternehmen für den Wettbewerb um die Mitarbeiter der Zukunft. Wir wollen nicht in die Demografie-Falle geraten, sagt Geschäftsführer Horst Rehberg. Deshalb intensivieren wir die Anstrengungen im Bereich der Ausbildung erheblich. Der Politik und den Verbänden ist das nur recht. Senat, Magistrat, Kammern und Gewerkschaften wollen die Perspektiven der Schulabgänger im Land Bremen verbessern. Die Zahl der Auszubildenden soll bis 2017 von 7000 Erfahrener Ausbilder: Eymer Köhnken betreut die angehenden Industriemechaniker in der bremenports-werkstatt mit viel Engagement. Foto vk (Stand Ende 2013) auf 7800 steigen. Das anspruchsvolle Ziel: Jedem jungen Menschen soll ein Ausbildungsplatz angeboten werden, der seinen Interessen und Möglichkeiten entspricht. Acht Bürokaufleute werden bei bremenports ausgebildet. Weitere Lehrberufe im Hafen: 11 Industriemechaniker für Betriebstechnik 1 Industriemechaniker für Zerspanungstechnik 5 Elektroniker für Betriebstechnik 7 Bauzeichner der Fachrichtung Tief-, Straßen- und Landschaftsbau 1 Vermessungstechniker 1 Kaufmann für Marketingkommunikaktion 1 Fachinformatiker für Systemintegration 1 Studierender (duales Studium) im Bereich Bauingenieurwesen. Bremen Bremerhaven Wir bauen die Häfen von morgen! Wir sorgen dafür, dass die Häfen in Bremen und Bremerhaven weiterentwickelt, ausgebaut und instand gehalten werden. Und das rund um die Uhr. Dafür brauchen wir qualifizierten Nachwuchs. Wir bieten eine spannende Ausbildung in folgenden Bereichen: Industriemechaniker(in) Instandhaltung Industriemechaniker(in) Zerspanung Elektroniker(in) Betriebstechnik Bauzeichner(in) Vermessungstechniker(in) Fachinformatiker(in) für Systemintegration Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement Kauffrau/Kaufmann für Marketingkommunikation In Kooperation mit der Hochschule 21 in Buxtehude geben wir jungen Menschen zudem die Möglichkeit, ein duales Studium in den Fachrichtungen Bauingenieurwesen (B.Eng.) und Mechatronik (B.Eng.) zu absolvieren. Welthafen in guten Händen ausbildung

8 10 engagiert» Traumjob Unternehmen wollen die Begeisterung der Bewerber spüren Einen Traumjob ergattern Echte Top-Jobs sind auf dem Arbeitsmarkt rar. Deshalb bewerben sich viele qualifizierte Frauen und Männer auf sie. Meist entscheiden Kleinigkeiten darüber, wer die heiß begehrte Stelle erhält. Den begehrten Job kann nur einer bekommen. Und wer aus dem Bewerbungsrennen als zweiter Sieger hervorgeht? Der hat (meist) verloren. Doch was ist überhaupt ein Traum- oder Top-Job? Das hängt von der Qualifikation, Lebenssituation und den persönlichen Zielen ab, betont Unternehmensberater Reiner Voss aus Hamburg. Für eine junge Mutter kann eine Teilzeitstelle in der Nähe ihrer Wohnung der Traum-Job sein. Und für einen Elektriker, der bisher für einen Drei-Mann-Betrieb arbeitete? Eine Stelle in einem Großunternehmen, weil er dort ein höheres Gehalt erhält. Und für einen frisch gebackenen Betriebswirt? Für ihn kann die Trainee-Stelle bei einem Konzern der Traum-Job sein, weil sie ihm den Weg zu einer internationalen Karriere eröffnet. Top-Jobs: Top-Bewerbungen Gemeinsam ist allen Top- Jobs: In der Regel bewerben sich überdurchschnittlich viele Stellensucher auf sie, betont der Personalberater Frank Adensam. Also können die Unternehmen bei der Personalauswahl schärfere Auswahlkriterien anlegen. Folglich muss bereits die Bewerbung spitze sein, damit ein Bewerber überhaupt in die engere Auswahl kommt. Doch was kennzeichnet eine Spitzen-Bewerbung? Klar ist: Der Bewerber muss alle fachlichen Anforderungen erfüllen. Klar ist auch: Die Bewerbungsunterlagen dürfen keine größeren Mängel aufweisen; speziell dann, wenn sie an attraktive Arbeitgeber adressiert sind, die oft mit Bewerbungen überschwemmt werden. So betont Martin Baltes, Gruppenleiter Recruiting Fachund Führungskräfte beim Pharma- und Chemiekonzern Merck: Bewerbungen, die zum Beispiel aufgrund von Rechtschreibfehlern keinen guten Gesamteindruck machen, haben keine Chance. Dasselbe gilt, wenn in der Bewerbungsmappe wichtige Unterlagen fehlen, ergänzt Bernadette Imkamp, Leiterin Personalbetreuung und -marketing bei der Bausparkasse Schwäbisch Hall. Oder wenn ein Lebenslauf mehr Fragen aufwirft als beantwortet. Dabei gilt selbstverständlich: Bei Schulabgängern schauen die Unternehmen eher über Schwächen hinweg als bei Hochschulabgängern und berufserfahrenen Stellensuchern. Flagge zeigen Doch Top- Bewerbungsunterlagen sind letztlich nur eine Grundanforderung, die es beim Bewerben zu erfüllen gilt. Für jeden sieht der Traumjob anders aus. Um eine echte Chance zu haben, ist mehr nötig speziell wenn es um das Besetzen echter Top-Jobs geht. So betont zum Beispiel Julia Laas, Leiterin Personalmarketing bei der Allianz, bezogen auf die Kandidaten für deren Trainee- und Vorstandsassistenten-Programm: Wir wollen die Begeisterung der Bewerber spüren. Aus der Bewerbung sollte hervorgehen, warum der Bewerber sich bei einem Versicherungs- und nicht bei einem Bauunternehmen bewirbt. Ähnlich äußert sich Martin Baltes vom Unternehmen Merck. Gerade berufserfahrenen Stellensuchern fällt es oft schwer, Unternehmen darzulegen, warum sie für eine vakante Stelle die Idealbesetzung sind. Diese Erfahrung hat Personalberater Adensam gesammelt. Denn sie erachten häufig vieles, was sie in ihrer bisherigen Position taten, als selbstverständlich. Oft ist ihnen nicht Foto thinkstock bewusst, dass sich dahinter spezielle Fähigkeiten verbergen, die sie für bestimmte Unternehmen zu sehr attraktiven Bewerbern machen. Deshalb rät Adensam speziell berufserfahrenen Bewerbern: Analysieren Sie genau, welche Fähigkeiten und Erfahrungen Sie in Ihrer letzten oder aktuellen Position erworben beziehungsweise gesammelt haben. Denn hieraus können Sie ableiten: Bei welchen Unternehmen und Positionen habe ich eine realistische Chance? Und: Welche Pfunde kann ich in die Waagschale werfen? Oft gibt es eine zweite Chance Übereinstimmend betonen alle Firmenvertreter: Wer einen Top-Job ergattern möchte, darf seine Bewerbungen nicht im Streuversand versenden. Zielführender ist es, laut Bernadette Imkamp, wenige qualifizierte Bewerbungen zu schreiben. Und wenn man dann aus einem Bewerbungsrennen doch nur als zweiter oder dritter Sieger hervorgeht? Dann war die Mühe oft trotzdem nicht vergebens, betont Allianz- Führungskraft Laas. Denn diesen Bewerbern offerieren wir häufig alternative Stellen. Oder wir nehmen sie in unseren Talentpool potenzieller Mitarbeiter auf, mit denen wir Kontakt halten. Ähnlich verfahren die anderen Unternehmen. Denn sie wissen: Gute Fach- und Führungskräfte zu finden, wird in den kommenden Jahren zunehmend schwerer. Deshalb lohnt es sich, zu Spitzen-Bewerbern Kontakt zu halten. (B. Kuntz)

9 Berufsberatung «engagiert 11 Individuelle Beratung der jungen Menschen steht im Zentrum der Gespräche Dein Partner für die Berufsberatung Die Agentur für Arbeit unterstützt Jugendliche in der Stadt Bremerhaven. Unabhängig, neutral, bundesweit vernetzt und kostenlos, wie Teamleiter Jörn Putzig von der Berufsberatung betont. Dasselbe gilt für die niedersächsischen Kollegen von Wiebke Feuerhake, Teamleiterin Berufsberatung bei der Agentur für Arbeit in Stade. Wir bei euch Schulkontakte! Während der Schulzeit bietet die Berufsberatung Besuche im Berufsinformationszentrum (BIZ), Gruppeninformationen in den Schulen und individuelle Beratungsgespräche an. Du stehst im Mittelpunkt: Persönliche Einzelberatung Für Jörn Putzig ist das Kernstück der beruflichen Beratung, ein ausführliches persönliches Gespräch: Wenn es vom Jugendlichen gewünscht ist, sind die Eltern willkommen, betont Putzig. Ein häufiges Thema dabei ist die Auswahl und Suche eines Ausbildungsplatzes. Gemeinsam arbeiten wir die beruflichen Neigungen, Wünsche, Interessen, Kenntnisse, Fähigkeiten und Leistungen der jungen Frauen und Männer heraus. Der Berater informiert über Ausbildungsberufe und Studiengänge, stellt Alternativen vor und zeigt Chancen und Risiken auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt. Vermittlungshilfe Der Arbeitgeberservice (AGS) der Agentur für Arbeit Bremerhaven wirbt Ausbildungsplätze ein und führt jugendliche Bewerber und Ausbildungsanbieter zusammen. Die Vorstellungen der beiden Seiten sollen dabei gut zueinander passen. Infos für Selbstabholer bei So bietet das Portal BERUFE- NET Ausbildungs- und Tätigkeitsbeschreibungen zu betrieblichen Ausbildungen an, in KURSNET findet ihr schulische Jörn Putzig, Teamleiter Berufsberatung der Agentur für Arbeit Bremen-Bremerhaven. Aus- und Weiterbildungen. Filme in BERUFE.TV stellen Berufe vor, die JOB- BÖRSE ermöglicht den Zugriff auf Ausbildungsund Arbeitsplatzangebote. Die Portale und informieren über alle Themen rund um Berufswahl, Bewerbung und Ausbildung. Das BERUFE-Universum bietet einen Selbsteinschätzungstest. Auf abi.de geht es dann ums Studium. Ab ins Ausland? Dann startet im Berufsinformationszentrum: Die EUROPA- Informationen enthalten Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten. Fündig werdet ihr auch zu den Themen Au Pair oder den Work and Travel -Aufenthalt im Ausland. Beratung? Termine für ein Beratungsgespräch unter (kostenfrei) vereinbaren. Auch in euren Schulen sind Beraterinnen und Berater der Arbeitsagentur präsent und bieten Sprechstunden und Informationstage an. (vk) Wiebke Feuerhake, Teamleiterin Berufsberatung der Agentur für Arbeit Stade. Die Berufsberatung der Bundesagentur für Arbeit. MINT -Berufe bieten gerade jungen Frauen viele Möglichkeiten. Lass dich von uns über deine Chancen beraten. Denn mit einer technisch-wissenschaftlichen Ausbildung wirst du zur gefragten Fachkraft und das bringt dich weiter! Informiere dich jetzt unter Bundesagentur für Arbeit Agentur für Arbeit Bremen -Bremerhaven Bundesagentur für Arbeit Agentur für Arbeit Wesermünde

10 12 engagiert» Bewerbungstipps Gute Bewerbungen sind keine Zauberei, sondern die erste Probe fürs Arbeitsleben Zehn Bewerbungstipps Wer beim Sichbewerben gewisse Regeln beachtet, kann bei Unternehmen viele Pluspunkte sammeln. Marion Matter, Ausbildungsleiterin bei der Bausparkasse Schwäbisch Hall, gibt Schulabgängern einigetipps. Schreiben Sie lieber wenige qualifizierte Bewerbungen, als sich mit einem Standardschreiben bei vielen Unternehmen zu bewerben. Informieren Sie sich vor dem Verfassen einer Bewerbung im Internet über das Unternehmen, bei dem Sie sich bewerben möchten, und den angestrebten Ausbildungsberuf. Machen Sie vorab entsprechende Praktika. Denn je klarer Ihre Vorstellung vom angestrebten Beruf ist, umso einfacher fällt Ihnen das Bewerben und desto sicherer bekommen Sie einen Ausbildungsplatz. Bedenken Sie als Schüler einer Abgangsklasse: Die Personalabteilungen messen den Kopfnoten in den Schulzeugnissen (für Verhalten und Mitarbeit) eine hohe Bedeutung bei. Sie dienen ihnen als Indikator für das Engagement und die Teamfähigkeit eines Bewerbers. Und die Fehltage? Sie sind für die Unternehmen ein Indiz, wie zuverlässig und belastbar ein Bewerber ist. Den Unternehmen sind auch die berühmten Schlüsselqualifikationen wichtig. Sie wollen wissen: Wie lern-, team- und kommunikationsfähig ist ein Bewerber und wie eigenverantwortlich löst er Aufgaben? Gehen Sie hierauf im Anschreiben ein. Lassen Sie den Entwurf Ihres Anschreibens von schreiberfahrenen Erwachsenen gegenlesen. Denn für die Unternehmen sind die Anschreiben eine Art erste Arbeitsprobe gerade bei Büroberufen. Lesen Sie (zumindest) in den Tagen vor einem Bewerbungsgespräch die Tageszeitung. Denn in ihnen stellen die Interviewer zuweilen tagesaktuelle Fragen beispielsweise, um zu klären, ob ein Bewerber sich für Wirtschaftsthemen interessiert. Mit dem Start Ihrer Berufsausbildung treten Sie in die Erwachsenenwelt ein, und dort gelten teils andere Regeln als im Schulalltag auch bezogen auf die Kleidung. Signalisieren Sie durch die Kleidung, die Sie bei Bewerbungsgesprächen tragen, dass Sie reif für den Eintritt in die Arbeits- und Erwachsenenwelt sind. Übung macht den Meister. Das gilt auch fürs Bewerben. Wer unsicher ist, sollte das (Antwort-)Verhalten im Bewerbungsgespräch vorab in Rollenspielen mit Freunden und Verwandten üben. Überlegen Sie sich eine glaubhafte Begründung, warum Sie sich gerade für den Beruf x interessieren und beim Unternehmen y beworben haben. Denn danach wird in jedem Bewerbungsgespräch gefragt. (vk) Acht Tipps für Bewerbungen per Kontakt übers Netz Bei Bewerbungen per Mail registrieren Unternehmen immer wieder kleine Fehler, die zu Minuspunkten führen. Einige Tipps, worauf Du achten solltest. Seriös rüberkommen. Versende keine Online-Bewerbungen von privaten - Adressen wie Sie sorgen sonst für Heiterkeit bei den Empfängern in den Unternehmen. Nutze lieber eine seriöse -Adresse wie Zudem sollte die Signatur der vollständig sein. Außer Deinem Namen sollte dort Deine Adresse nebst Telefonnummer stehen. Nicht zu schnell sein. Versende Deine Online-Bewerbung nicht bereits ein, zwei Stunden, nachdem die frischgedruckte Tageszeitung in Deinem Briefkasten lag. Denn dann entsteht beim Empfänger der Eindruck: Das kann nur eine leicht abgewandelte Standardbewerbung sein. Ein Anschreiben genügt. Für Online-Bewerbungen gilt in der Regel: Die ist das Anschreiben. Achte jedoch darauf: Es sollte nicht länger als eine ausgedruckte Seite sein. Auf ein zweites Anschreiben in den Anlagen kannst Du dann verzichten. Die Bewerbung individualisieren. Auch für Online-Bewerbungen gilt: Nimm immer im Anschreiben Bezug auf die Anzeige möglichst konkret. Was heißt zum Beispiel, dass Du teamfähig bist? Worin zeigt sich das? Mach dem Empfänger zudem erkennbar, dass Du Dich auf der Webseite näher über das Unternehmen informiert hast. Keine exotischen Datei- Formate verwenden. Nicht jeder ist ein Computerfreak. Und nur wenige Personalverantwortliche haben Programme wie Photoshop auf ihrem PC. Verwende bei den Anhängen nur Dateiformate, die jeder per Mausklick öffnen Die Zahl der Online-Bewerbungen steigt. Foto Thinkstock kann; zum Beispiel Word-Dateien oder das pdf-format. Die Dateien klar benennen. Achte bei den angehängten Dateien darauf, dass diese selbsterklärende Namen haben. Also nicht Anhang1.pdf, sondern Sven Huber_Lebenslauf.pdf. Anhänge in eine PDF packen. Packe die Anhänge nach Möglichkeit in eine PDF, die sich mit einem Mausklick öffnen lässt ähnlich wie eine schriftliche Bewerbungsmappe. Das erspart den Firmeninternen das Ausdrucken vieler Einzeldateien und viel Sortierarbeit danach. Checken und nochmals checken. Drucke Dir vorm Versenden das Anschreiben und den Lebenslauf aus und lese diese nochmals Korrektur. Überprüfe insbesondere: Steht dort der richtige Unternehmensname und Empfänger? Sind diese korrekt geschrieben? Denn wenn zum Beispiel im Anschreiben der falsche Unternehmensname steht, hast Du Dich schnell selbst aus dem Bewerbungsrennen katapultiert. (Alexander Walz)

11 Planet Beruf «engagiert 13 Planet Beruf im Internet: Alle Infos auf einen Blick Guter Start in den Beruf Die richtige Entscheidung zu treffen, vor allem, wenn sie die Berufswahl und damit die eigene Zukunft betrifft, ist nicht leicht. Hilfe bietet hier das neue Online-Portal der Bundesagentur für Arbeit. Unter finden Berufsstarter umfangreiche Informationen zu Ausbildungsberufen, Bewerbungstrainings, Interessentests und vieles mehr. Jugendliche, die noch keine konkreten Vorstellungen von ihrem künftigen Ausbildungsberuf haben, sind im Berufe- Universum genau richtig. Auf Grundlage der beruflichen Interessen, persönlichen Stärken, Verhaltensweisen und schulischen Leistungen werden aus nahezu 500 Berufsbildern passende Berufe oder Alternativen vorgeschlagen. Das Online-Portal bietet auch ein interaktives Bewerbungstraining. Es hilft Jugendlichen mit virtuellen Übungen und Checklisten, überzeugende Bewerbungen zu schreiben und einen guten Eindruck im Vorstellungsgespräch zu hinterlassen. Nur einen Mausklick entfernt warten mehr als 450 Filme über Ausbildungs- und Studienberufe. Unter berichten Praktikanten, Auszubildende und Studenten, warum sie gerade diesen Beruf gewählt haben, wie ihre tägliche Arbeit aussieht und was ihnen besonderen Spaß macht. Kurze Filme geben Einblicke in den Beruf und typische Tätigkeiten, während andere Filme verschiedene Berufe eines Bereichs miteinander vergleichen oder Berufe ausführlich unter die Lupe nehmen. Mehr Tipps und Informationen gibt es im persönlichen Gespräch mit der Berufsberatung. Termine für ein Beratungsgespräch erhalten Schüler Montag bis Freitag zwischen 8 und 18 Uhr kostenlos über die Servicenummer 0800/ oder während der Öffnungszeiten persönlich in der Arbeitsagentur. (vk) net-beruf.de DieWeltwar noch niesounfertig. Pack mitan. Entdecke über 130Ausbildungsberufe aufhandwerk.de Infos zu Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten im Handwerk (z. B. Meisterausbildung, Betriebswirt) KREISHANDWERKERSCHAFT Bremerhaven-Wesermünde Columbusstraße 2(Haus des Handwerks) Bremerhaven

12 14 engagiert» Handwerksberufe Handwerksberufe «engagiert 14 Elektrohandwerk Wichtig ist technisches Interesse Philipp Gerken ist im dritten Lehrjahr. Er istin der Ausbildung zum Elektroniker für Maschinen und/oder Antriebstechnik. Er ist begeistertvon seiner Berufswahl. Phillipp Gerken selbst hat die Fachhochschulreife erworben. Wir würden aber auch Realschulabsolventen und Schüler mit einem guten Hauptschulabschluss nehmen, versichert Kai Kupferschmidt von der Firma Elektrotechnik Jantzen in Bremerhaven. Wichtig seien großes technisches Interesse und gute Noten in Mathematik, Physik und Deutsch. Philipp Gerken wollte gern einen Beruf im Bereich Elektrotechnik lernen und hatte sich in verschiedenen Firmen beworben und auch Praktika gemacht. Hier hat es mir am besten gefallen, Philipp Gerken an seinem Ausbildungsplatz bei Elektrotechnik Jantzen. erzählt er. Nach zwei Tagen konnte er bereits seinen Lehrvertrag unterschreiben. Nach Foto Ulich seiner Ausbildung möchte er studieren. Wie man richtig arbeitet und wie man eine Aufgabe überlegt angeht, das hat er mittlerweile auch für sein Privatleben übernommen. (ul) Ausbildung zur Bäckerin beim Havenbäcker in Bremerhaven Die Arbeitszeiten gefallen mir Tracy Lauenburger, 19 Jahre alt, aus Langen: Ich habe mir gesagt, versuch es einmal, und habe dann ein Jahr Praktikum hier gemacht. Körperlich fit und schwindelfrei Start nach Praktikum Malte Janzen hat gerade seine Ausbildung bei der Dachdeckerei Detlef Melzer in Dorum begonnen. Hauptschul- oder Realschulabschluss sind die Voraussetzungen für den Beruf des Dachdeckers. Wichtig sei es auch, körperlich fit und schwindelfrei zu sein, betont er. Beworben hat er sich, weil er schon immer Zimmermann oder Dachdecker werden wollte. Da ich einen der Auszubildenden hier im Betrieb kannte, habe ich mich auch beworben, erklärt er. Nach einem Praktikum konnte er direkt den Lehrvertrag unterschreiben. Nach seiner Ausbildung möchte er erst einmal im Beruf weiterarbeiten und alles auf sich zukommen lassen. Die Lehre sei viel anstrengender als Schule, meint er. Weniger Freizeit und wenn man abends nach Hause kommt, ist man ganz schön kaputt, fasst Malte Janzen seinen neuen Tagesablauf zusammen. Über meinen Beruf: Ich bin jetzt im zweiten Lehrjahr beim Havenbäcker im Fischereihafen in Bremerhaven. Vorher habe ich erst ein Praktikum in einem Malereibetrieb begonnen. Das war aber nichts für mich. Dann hat mich die Berufsschule hierher geschickt. Der Beruf Bäcker hat mir auf Anhieb gefallen. Auch das frühe Aufstehen stört mich gar nicht. Man gewöhnt sich ganz schnell an den neuen Rhythmus. Am liebsten stelle ich Baisers her. Aber auch Baguettes drehen ist toll. Aber eigentlich gefallen mir die Arbeitszeiten in diesem Beruf am besten. Ich fange um drei Uhr an und habe spätestens um 13 Uhr Feierabend. Sonnabends geht es sogar schon um halb zwei los. Dafür bekomme ich dann in der Woche Freizeitausgleich. Ein Tag in der Woche ist auch Berufsschultag, jede zweite Woche auch zwei Tage. Die Voraussetzungen für den Beruf: Für die Ausbildung zum Bäcker muss man den Hauptschulabschluss haben. Wichtig ist auch eine gute Note in Mathematik. Außerdem sollte man etwas handwerkliches Geschick mitbringen. Alles andere ist dann Übungssache. Meine Ziele: Ich habe den Beruf gefunden, den ich gesucht habe. Ich möchte die Ausbildung mit einem guten Abschluss beenden und dann erst einmal weiterarbeiten. Irgendwann will ich eine Familie gründen und auch stundenweise oder halbtags weiterarbeiten. Mein Plus im Privatleben: In meiner Freizeit gehe ich Die Havenbäcker bilden Tracy Lauenburger zur Bäckerin aus. Foto Ulich gern shoppen und ins Kino. Der Tagesablauf ist ganz anders strukturiert, wenn man arbeitet. Ich habe einen anderen Rhythmus und bin viel organisierter geworden. (ul) Blickt in die Zukunft, weil der Beruf Spaß macht und Perspektiven bietet: Timon Zimmer als Kfz-Mechatroniker. Foto Ulich Nach der Lehre folgt der Meister Weitere Qualifikation Timon Zimmer lernt im dritten Jahr den Beruf des Kfz-Mechatronikers. Die Voraussetzungen für diese Ausbildung ist die Mittlere Reife. Sonst bekäme man schnell Probleme mit Mathematik in der Berufsschule, betont er. Timon Zimmer wollte schon immer einen Handwerksberuf erlernen. Und da er sich für Autos interessiert, lag es für ihn nahe, Kfz- Mechatroniker zu werden. Nach seiner Lehre im Autohaus Küver in Hagen möchte er erst einmal im Beruf Erfahrungen sammeln. Später strebt er dann noch an, entweder den Meister zu machen oder weitere fachliche Qualifikationen zu erwerben. Die Freizeit von Timon hat sich seit dem Berufseinstieg wesentlich verändert. Ich habe nicht mehr genug Zeit für alle Hobbys, meint der angehende Kfz-Mechatroniker. (ul)

13 16 engagiert» Vorstellungsgespräch Immer wieder wichtig: Pünktlichkeit, Kleidung, Aufmerksamkeit Tipps für Vorstellungsgespräche Schulabgänger begehen bei Vorstellungsgesprächen oft kleine, aber entscheidende Fehler. Deshalb hier einigetipps von Unternehmensvertretern. Hurra, die Einladung zum Vorstellungsgespräch liegt auf dem Tisch. Also könnte es mit dem erhofften Ausbildungs- oder Arbeitsplatz klappen. Doch Vorsicht nicht zu früh freuen. Noch haben Sie den Vertrag nicht in der Tasche. Zuvor gilt es noch, mehrere Mitbewerber aus dem Feld zu schlagen. Das heißt, Sie müssen beim Vorstellungsgespräch einen Top-Eindruck hinterlassen. Das ist nicht einfach. Oft begehen Schulabgänger kleine, aber entscheidende Fehler. Deshalb hier einige Tipps. Tipp 1: Gut ankommen Überraschend oft erscheinen Bewerber zu spät zu Vorstellungsgesprächen. Eine beliebte Ausrede: Ich stand im Stau! Vorsicht, mahnt Marion Matter von einer Bausparkasse, das interessiert in den Unternehmen niemand. Dort wird erwartet, dass Sie pünktlich sind. Ihr Tipp: Planen Sie Hindernisse ein. Fahren Sie lieber eine Stunde eher los. Dann sind Sie auf der sicheren Seite. Und: Sie können sich noch einmal mental auf das Gespräch einstimmen, so dass Sie entspannt und zugleich fokussiert in dieses gehen. Tipp 2: Sich angemessen kleiden Unverzichtbar ist ein passendes Outfit. Doch was ist passend? Bewerber sollten sich der Branche und angestrebten Position entsprechend kleiden, rät Dresscode-Berater Dirk Pfister aus Mannheim. Wer sich um einen Ausbildungsplatz als Automechaniker bei einer Kfz- Werkstatt bewirbt, muss keinen Anzug nebst Krawatte tragen. Bei Banken hingegen ist dies Pflicht. Wichtig ist auch ein gepflegtes Aussehen. Also Mit guter Vorbereitung kann ein Bewerbungsgespräch erfolgreich zum Ausbildungsplatz führen. Foto thinkstock sollten Bewerber eventuell vorab einen Friseur aufsuchen. Und noch zwei Tipps hat Pfister: Tattoos verdecken und Piercingnadeln entfernen. Die sind bei Jobs mit Kundenkontakt meist unerwünscht. Tipp 3: Selbstbewusstsein zeigen Wichtig ist auch ein sicheres Auftreten. Doch hier gilt es, die richtige Balance zu wahren, mahnt Marion Matter. Der Bewerber sollte weder verschüchtert noch überheblich wirken. Zeigen Sie ein gesundes Selbstbewusstsein, rät Roswita Feineis, Personalleiterin bei der Zeppelin Baumaschinen GmbH. Die Interviewer sollten spüren, dass Sie überzeugt sind: In mir steckt Potenzial. Ein gesundes Selbstbewusstsein zeigt sich aber auch darin, dass man mal klar sagt: Das weiß ich nicht, aber ich eigne mir das Wissen gerne an. Tipp 4: Sich gezielt vorbereiten Für Personalverantwortliche lautet in Vorstellungsgesprächen die zentrale Frage: Passt der Bewerber zu uns? Deshalb fragen sie sich, wenn sie bei einem Bewerber kein Interesse am Unternehmen spüren, fast automatisch: Warum bewirbt der sich überhaupt bei uns? Feineis rät: Informieren Sie sich vorab über das Unternehmen auch damit Sie konkretere Fragen stellen können als eher durchschnittliche Bewerber. Personaler interessiert auch: Warum bewirbt sich die Person gerade um diesen Job oder diese Ausbildungsstelle? Informieren Sie sich also im Vorfeld über die angestrebte Stelle oder Tätigkeit. Feineis nennt ein Beispiel: Wer sich um eine Ausbildung als Mechatroniker bewirbt, sollte wissen: Was macht ein Mechatroniker? Und: Welche Fähigkeiten und Fertigkeiten braucht er? Tipp 5: Möglichst authentisch bleiben Welche Schwächen und Stärken haben Sie? Diese Frage wird in Vorstellungsgesprächen oft gestellt. Trotzdem sind viele Bewerber nicht darauf vorbereitet, weiß Dr. Meera Gandbhir von einer Personalberatung aus Stuttgart. Sie empfiehlt Bewerbern, ihre Stärken und Schwächen zu analysieren. Und wird im Gespräch danach gefragt? Dann sollten sie Schwächen nennen, die aus Unternehmenssicht eher Stärken sind. Zum Beispiel: Ich vergesse bei der Arbeit oft mein Umfeld. So vertieft bin ich in sie. Personaler fragen auch gerne nach den Hobbys von Bewerbern. Hieraus ziehen sie Rückschlüsse auf die Person, betont Gandbhir. Ist ein Bewerber zum Beispiel in einer Jugendgruppe aktiv, ist dies aus Sicht der Personaler ein Indiz für dessen soziale Kompetenz. Und ist ein Bewerber ein begeisterter Fußballer? Dann zeigt das zumindest: Er ist kein Stubenhocker. Tipp 6: Für einen guten Abgang sorgen Gegen Ende der Gespräche geben Personaler Bewerbern oft die Möglichkeit, selbst Fragen zu stellen. Nutzen Sie diese Chance, um ernsthaftes Interesse zu zeigen, rät Marion Matter von Schwäbisch Hall. Fragen Sie zum Beispiel nach der Einarbeitung. Erlaubt ist es, sich solche Fragen vorab zu notieren. Das zeugt von einer guten Vorbereitung und beugt der Gefahr vor, dass der Bewerber vor Aufregung Fragen vergisst. (Andreas Lutz)

14 DEINE BERUFLICHE ZUKUNFT STARTET JETZT! Mit Beginn deiner Ausbildung startest du in deine berufliche Zukunft und verdienst dein erstes eigenes Geld. Mit diesem neuen Lebensabschnitt werden Themen wie das eigene Gehaltskonto, Haftpflichtoder Krankenversicherung wichtig. Die Volksbank eg Bremerhaven- Cuxland unterstützt dich von Anfang an dabei, deine neuen finanziellen Möglichkeiten sinnvoll zu nutzen, ohne dabei auf den Spaß zu verzichten. Geld verdienen und verwalten Der Start in die Ausbildung bringt auch Verantwortung und einige Verpflichtungen mit sich. Du musst Verträge schließen, Versicherungen bezahlen und deine Finanzen sinnvoll verwalten. Der erste Schritt zum richtigen Finanzmanagement ist ein eigenes Girokonto. GIROKONTO Gehaltskonto für die Ausbildungsvergütung Um die Ausbildungsvergütung termingerecht zu überweisen, benötigt dein Arbeitgeber deine IBAN und den Namen deiner Bank. Wer bisher noch kein eigenes Konto hatte, muss spätestens zum Ausbildungsbeginn eines eröffnen. Das kostenlose Girokonto für den Start in die Zukunft Unser kostenloses Girokonto bietet dir alles, was du brauchst: Online- Banking, Geld abheben im In- und Ausland, bargeldlos mit der kostenlosen VR-BankCard bezahlen. Mit dem kostenlosen Girokonto deiner Volksbank Bremerhaven- Cuxland behältst du den Überblick über dein Geld und schaffst die Basis für finanzielle Entscheidungen. Deine Vorteile: Das Konto passt sich flexibel deiner Lebensphase und Anforderungen an. Du zahlst mit deiner kostenlosen VR-BankCard bargeldlos. Du hast bequemen Zugang zum Online-Banking. Du behältst durch die Kontoauszüge immer den Überblick. Du lädst die Prepaid-Karte deines Handys am Geldautomaten auf. Du hebst an den über Geldautomaten der Volksbanken Raiffeisenbanken kostenlos bzw. kostengünstig Geld ab. Auch im europäischen Ausland hebst du am Automaten Geld ab und bezahlst mit deiner VR- BankCard. MOBILE-BANKING Unterwegs Bankgeschäfte bequem per Smartphone oder Tablet-PC erledigen Mit Mobile-Banking hast du die Bankfiliale in deiner Tasche. Erledige deine Bankgeschäfte auch unterwegs und verschaffe dir mehr Zeit zur Erfüllung deiner persönlichen Ziele. Mobile-Banking auf einen blick Transparente Konten- und Finanzübersicht Detaillierte Umsatzanzeige Überweisungen durchführen und Daueraufträge von unterwegs einrichten per SMS über Geldeingänge informiert werden Mit Mobile-Banking flexibel bleiben Bleib flexibel und erledige deine Bankgeschäfte mit dem mobilen Banking der Volksbank Bremerhaven-Cuxland, wann und wo du möchtest. Ob du während des Shoppens einmal schnell den Kontostand checken oder kurz eine Überweisung beauftragen möchtest mit Mobile-Banking bleibst du spontan und arbeitest unabhängig von den Öffnungszeiten der Filiale. VL-LEISTUNGEN Clever Geld sparen mit vermögenswirksamen Leistungen Bei vermögenswirksamen Leistungen (VL) profitierst du gleich doppelt. Du sparst nicht alleine: Der Staat und dein Arbeitgeber können dich beim Vermögensaufbau unterstützen. Zusätzliches Geld von Chef und Staat sichern Der Staat fördert das VL-Sparen mit einer Arbeitnehmersparzulage, sofern du bestimmte Einkommensgrenzen nicht überschreitest. Als Auszubildender hast du in der Regel einen Anspruch auf diesen staatlichen Zuschuss. Auch viele Arbeitgeber tragen ihren Teil dazu bei und zahlen vermögenswirksame Leistungen. VORSORGEN Nutze das Geld vom Staat für deine Vorsorge Wer gerade ins Berufsleben einsteigt, denkt in der Regel noch nicht an die Rente. Doch gerade jetzt ist dafür der beste Zeitpunkt. Denn wer früh mit der privaten Vorsorge beginnt, kann auch mit kleinem Einsatz viel erreichen. Der frühe Vogel fängt den Wurm Die gesetzliche Rentenversicherung wird aller Voraussicht nach nicht reichen, um den gewohnten Lebensstandard nach Ende des Erwerbslebens beizubehalten. Private Vorsorge ist deshalb für jeden empfehlenswert. Wenn du schon mit dem Eintritt in die Ausbildung damit anfängst, hast du einen großen Vorteil: Du hast noch viel Zeit und kannst mit kleinen Beiträgen über viele Jahre eine gute Vorsorge fürs Alter aufbauen. Und weil die private Altersvorsorge so wichtig ist, unterstützt dich der Staat dabei in vielen Fällen mit Zulagen und Steuervorteilen, der sogenannten Riester-Förderung. BERATEN LASSEN Lass dich von uns beraten Du siehst, dass es gerade zu Beginn einer Ausbildung sehr wichtig ist, die Weichen für die Zukunft zu stellen. Den ersten Schritt hast du mit der Entscheidung, eine Berufsausbildung zu machen, bereits getan. Lass dich nun von den Kundenberatern der Volksbank eg Bremerhaven-Cuxland auch über deine Möglichkeiten in finanziellen Dingen beraten. Wir möchten dich aktiv auf deinem Lebensweg begleiten: Jetzt, vom Einstieg in die Ausbildung und auch später im Rentenalter wollen wir als verlässlicher Partner, mit dem du alle finanziellen Entscheidungen zusammen triffst, an deiner Seite stehen. Egal, was dich antreibt: Wir beraten dich persönlich, individuell, fair, transparent und partnerschaftlich. Denn diese genossenschaftlichen Werte sind die Grundlage unserer Beratung. Deine Volksbank eg Bremerhaven-Cuxland Wir mit Dir Unser Tipp:»Jetzt vorbeikommen undfinanz-check machen!«eure Azubis der Volksbank eg Bremerhaven-Cuxland volksbankeg.de

15 18 engagiert» Beratung Die Berufsorientierung hilft Schülerinnen und Schülern mit einer Schwerbehinderung Kenntnisse bewusst fördern (Schwer-)behinderte Schüler der Vorabgangs- und Abgangsklassen sind oft bei der Berufswahl besonders gefordert. Welche Fähigkeiten und Kenntnisse bringen sie ganz persönlich mit? Welche beruflichen Ziele haben sie und wie können sie diese trotz ihrer Beeinträchtigungen erreichen? Das Angebot des Handlungsfeldes 1 Berufsorientierung schwerbehinderter Schüler des Bund-Länder-Programms Initiative Inklusion bietet Schülern mit besonderem Förderbedarf umfangreiche Unterstützung an. In Bremerhaven ist der Integrationsfachdienst Bremerhaven/Wesermünde mit der Umsetzung dieser Aufgabe betraut. Thomas Peuker, Berater für Rehabilitanden und Schwerbehinderte bei der Arbeitsagentur Bremen/Bremerhaven, und Michaela Schinkmann, Diplom- Behindertenpädagogin beim Integrationsfachdienst Bremerhaven/Wesermünde (IFD), kennen die Herausforderungen, vor der die Schüler mit einer Behinderung und ihre Eltern bei der Berufswahl gestellt werden. Peuker erläutert: Seit Jahren betreue ich unsere Förderzentren beim Thema Berufsorientierung. Es waren immer sehr intensive und individuelle Kontakte. Um betroffene Schüler auch in den Regelschulen zu erreichen, benötigen wir die Hilfe von Eltern und Lehrern. Besonders Schüler mit einer festgestellten Schwerbehinderung, chronischen Erkrankungen oder einem besonders hohen sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf benötigen eine zusätzliche, individuelle Unterstützung bei der Berufsorientierung. Intensive Begleitung Lernschwache Schüler benötigen eine intensivere Betreuung. Die Umsetzung des ersten Handlungsfeldes der Initiative Inklusion erfolgt in vier aufeinanderfolgenden Modulen. Persönliche Fähigkeiten- und Neigungsprofile werden erstellt, und die beruflichen Kompetenzen der Schüler werden erfasst. Der IFD stellt Kontakte zu Betrieben her und begleitet die Schüler je nach Bedarf eng während mehrwöchiger betrieblicher Praktika. Hierbei arbeiten die Agentur für Arbeit und der Integrationsfachdienst Bremerhaven/Wesermünde (IFD) eng mit den Jugendlichen, ihren Familien und Lehrern zusammen. Die Ergebnisse des Prozesses der Berufsorientierung werden gemeinsam in Berufswegekonferenzen ausgewertet. So können Förderangebote im Rahmen der Teilhabe am Arbeitsleben in die Berufswegeplanung einbezogen und eine individuelle Förderplanung erstellt werden. Die Initiative Inklusion geht zurück auf den nationalen Teilhabeplan der Bundesregierung zur Umsetzung der UN- Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen aus dem Jahr 2008 und ist vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales bundesweit angelegt. Die Maßnahme wird aus Mitteln des Bundesausgleichsfonds finanziert. Im Land Bremen geht sie auf die Kooperationsvereinbarung zwischen der Agentur für Arbeit, der Senatorin für Bildung, Wissenschaft und Gesundheit (SBWG) und dem Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen (SWAH) zurück. (vk) Kontakte: Integrationsfachdienst Bremerhaven/Wesermünde (IFD): Michaela Schinkmann, Telefon 0471/ , und Mechtild Ungar, Telefon 04 71/ Agentur für Arbeit Bremen- Bremerhaven (Geschäftsstelle Bremerhaven) oder Agentur für Arbeit Stade (Geschäftsstelle Wesermünde): Team für Rehabilitation, Terminvereinbarung unter (kostenfrei). Nach dem Abi direkt in die Uni? Mit dem Abitur oder der Fachhochschulreife stehen jungen Menschen viele Wege offen, einigen sind es zu viele. Rund Studienrichtungen in Deutschland bieten ein ausreichendes Angebot für den weiteren Karriereweg. Diesen Weg aber sicher einzuschlagen, fällt vielen schwer und eine akademische Laufbahn ist nicht für alle das Richtige. Duales Studium Wer mehr praktisch veranlagt ist, mehr Sicherheit sucht oder das Unternehmen von der Pike auf kennen lernen will, sollte über eine Berufsausbildung oder ein duales Studium nachdenken. Oft kommt man so schneller und finanziell abgesichert an die gewünschte berufliche Tätigkeit heran, kann Verantwortung übernehmen und frühzeitig vielseitige Arbeiten kennenlernen. Um den individuell besten Weg zu finden, ist die professionelle persönliche Beratung der Abi-Berater häufig notwendig. Auch ein geplanter Wechsel des Studienganges oder Quereinstieg in duale Ausbildung kann hier thematisiert werden, unabhängig und umfassend. Das Team für die akademischen Berufe der Agentur für Arbeit Bremen-Bremerhaven ist erreichbar unter dem Servicetelefon (kostenfrei), arbeitsagentur.de. (vk)

16 Berufsporträt «engagiert 19 Ein Erfolgsmodell: Die Lloyd-Werft bindet die Praxis mit ein Duales Studium Umgeben von Bauplänen an den Wänden sitzt Alexander Batz vor dem PC. Er studiert Schiffbau an der Hochschule Bremen. In diesem Moment sitzt er aber in der Lloyd Werft, wo er den Praxisteil seines dualen Studiums absolviert. Seit mehr als zehn Jahren bildet die Lloyd Werft Ingenieure der Fächer Schiffbau und Maschinenbau im dualen Studium aus. Angefangen haben wir mit einem Studenten pro Jahr, inzwischen sind es zwei in jedem Studienfach, erklärt Markus Ahlfeld, Personalleiter der Lloyd Werft. In dieser Zeit haben wir rund 15 Studenten durchgebracht, die zum größten Teil bis heute bei uns als Ingenieure arbeiten. Beide Abschlüsse sind in der freien Wirtschaft extrem gefragt. Doch das ist nicht der Grund, warum die Lloyd Werft Alexander Batz (rechts) absolviert bei der Lloyd Werft den Praxisteil seines dualen Studiums. Schiffbauingenieur Ocko Wilken steht ihm dabei zur Seite. Foto Schönig in dieses Ausbildungsmodell eingestiegen ist. Wir bilden hier ausschließlich für unseren eigenen Bedarf aus, betont Ahlbeck. Den Studenten bei der Lloyd Werft winkt nach dem Studium in der Regel eine sichere Weiterbeschäftigung. Das erste Jahr des dualen Studiums verbringen die Studenten in der Ausbildungswerkstatt der Werft, danach beginnt das eigentliche Studium. Die Schiffbauer studieren in Bremen, im Bereich Maschinenbau arbeitet die Lloyd Werft mit den Fachhochschulen in Emden und Wilhelmshaven zusammen. Im Laufe des Studiums werden zusätzliche Praxissemester in der Werft absolviert. Nach und nach lernen die Studenten so alle Bereiche kennen, die für ihren späteren Beruf wichtig sind: Konstruktion, Produktion, Kalkulation und Abrechnung, erklärt Ahlbeck. Die konventionelle betriebliche Ausbildung steht bei der Lloyd Werft weiterhin hoch im Kurs. Zehn bis 15 Auszubildende beginnen jedes Jahr ihre Lehre und werden von vier Ausbildern betreut. Im gewerblichen Bereich bildet die Werft Anlagenmechaniker, Industriemechaniker, Zerspanungsmechaniker sowie Konstruktionsmechaniker in den Bereichen Schiffbau und Schweißtechnik aus. Ein Standortvorteil ist dabei unsere große, moderne Lehrwerkstatt, sagt Ahlfeld. Sie ermöglicht unseren Auszubildenden, alle Facharbeiten in unserem Haus durchzuführen. Darüber hinaus können wir auch Lehrlinge für unsere Partnerfirmen ausbilden. (jsc) Wir bilden aus! Die Lloyd Werft Bremerhaven AG steht für über 155 Jahre Schiffbaugeschichte und ist eines der traditionsreichsten deutschen Schiffbauunternehmen mit innovativer und zukunftsorientierter Ausrichtung. Wir bieten ein anspruchsvolles, höchst abwechslungsreiches und eigenverantwortliches Arbeitsumfeld für angehende Ingenieure(m/w) und Facharbeiter (m/w). Zum 01. September 2015 stellen wir ein: Studiengänger (m/w) für ein Studium im Praxisverbund (sog. duales Studium ) in den Fachrichtungen Maschinenbau und Schiffbau sowie Auszubildende (m/w) für die Berufe: Anlagenmechaniker, Konstruktionsmechaniker, Industriemechaniker, Zerspanungsmechaniker, Industriekaufmann Lloyd Werft Bremerhaven AG /Brückenstraße 25 /27568 Bremerhaven

17 20 engagiert» Versicherungen Jetzt erst einmal die Versicherungen regeln Der erste Job? VON BEATE ULICH Irgendwann ist es so weit. Kaum hat man den ersten Job angetreten oder die begehrte Ausbildungsstelle bekommen, müssen sich die Berufseinsteiger um Dinge wie Bankkonto, Steuern, Versicherungen oder Altersvorsorge kümmern. Doch welche Versicherungen sind dringend notwendig und auf welche kann man erst einmal getrost verzichten? Klären sollten junge Erwachsene auf jeden Fall, wie lange sie über die Privathaftpflicht und Hausrat- oder Rechtsschutzversicherung ihrer Eltern weiter abgesichert sind, rät Versicherungsmakler Reinhard Buck. Versicherer informieren Auszubildende fallen mit Eintritt in ihren Ausbildungsbetrieb aus der Familienversicherung heraus. Sie sind dann selbstständig in der gesetzlichen Krankenkasse pflichtversichert. Studenten sind weiterhin über die Eltern versichert, solange sie nicht älter als 25 Jahre sind und nicht mehr als 365 Euro monatlich oder mehr als 450 Euro monatlich aus einem Minijob verdienen. Auszubildende können ihre neue Krankenkasse frei wählen. Die Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen sind zwar zu rund 95 Prozent identisch, Unterschiede gibt es aber bei den zusätzlichen Satzungsleistungen oder Wahltarifen. Versicherungsmakler NACKE GmbH Rheinstraße Bremerhaven Keine Vermittlungsoder Bearbeitungskosten! Was brauche ich wirklich??? Wir helfen Ihnen! Unabhängig, preiswert und gut....seit über 50 Jahren ermitteln wir für unsere Mandanten preiswerte, aber mit erstklassigen Bedingungen versehene Versicherungen. Tel. 0471/ Endlich Geld sparen bei Versicherungen! Generell seien unverheiratete Azubis und Studenten über die Eltern versichert. Trotzdem sollte der Versicherer kurz informiert werden, wenn eine Ausbildung ansteht, so Buck. Hausrat wie Laptop oder Fahrrad sind ebenfalls während der Ausbildung über die Eltern mitversichert. Beim Eintritt in eine Ausbildung ist zunächst eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) sehr wichtig. Sie sichert den Lebensunterhalt, wenn man wegen einer Krankheit oder einem Unfall auf Dauer nicht mehr arbeiten kann. Deswegen sollte man diese Versicherung auch sehr sorgfältig auswählen. Gute Konditionen sichern Diese Police sei in der Ausbildung, während der Schulzeit und im Studium sehr günstig, weiß der Versicherungsfachmann. Außerdem sichern sich junge Leute damit gute Konditionen für spätere Nachversicherungen. Es ist ratsam, den Versicherungsschutz so früh Reinhard Buck, Versicherungsmakler» BEIM EINTRITT IN EINE AUSBILDUNG IST EINE BERUFS- UNFÄHIGKEITS- VERSICHERUNG SEHR WICHTIG «REINHARD BUCK Veränderte Ausbildung wie möglich herzustellen, um sich den Gesundheitszustand und die günstigeren Beiträge von heute zu sichern. Gerade in den ersten Berufsjahren bestehen in der gesetzlichen Rentenversicherung keine und später dann nur geringe Ansprüche bei Erwerbsunfähigkeit, so Buck. Riester- Rente sichern! Dies ist wichtig, da der Staat 154 Euro hinzugibt. Berufseinsteiger unter 25 Jahren bekämen noch einen zusätzlichen Bonus, betont Buck. Da sich die Beiträge am Einkommen messen, müssen Auszubildende nur einen geringen Betrag einzahlen, um den gesamten Staatsbonus zu bekommen. Für ganz und gar unnötig hält Buck Handyversicherungen. Ebenso unnötig sind Fahrrad-, Sterbegeld- oder Krankenhaustagegeldversicherungen. Diese Versicherungen sind bei knappem Gehalt nicht angebracht. Wie die Handelskammer Bremen meldet, ist die Ausbildung für den Beruf Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen teilweise novelliert worden. Dies betrifft unter anderem die Wahlqualifikationen und auch die Prüfungen. (vk)

18 Berufsporträt «engagiert 21 Die BLG stellt jedes Jahr 60 Azubis an den Standorten in Bremen und Bremerhaven ein Logistik: Ein sicherer Job Neufahrzeuge mit Sonderausstattungen ausrüsten, Waren in einem Logistikcenter zusammenstellen, Transporte planen oder Materialien und Geräte einkaufen für diese und andere Aufgaben braucht die BLG LOGISTICS besonders qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Jedes Jahr stellen wir rund 60 Azubis allein an unseren Standorten in Bremen und Bremerhaven ein, sagt Uwe Dannheim, einer von drei Ausbildungsleitern bei der BLG. Dabei hat der Nachwuchs die Wahl zwischen acht Ausbildungsberufen im kaufmännischen und technisch-gewerblichen Bereich sowie einem dualen Studium im Bereich Logistik- und Prozessmanagement als Alternative zum Hochschulstudium. Seit 2013 erhalten bei der BLG alle Azubis, die ihre Ausbildung erfolgreich und mit persönlichem Engagement absolviert haben, einen unbefristeten Vertrag. Wir bieten unseren Azubis aber nicht nur Sicherheit und eine fachlich hervorragende sowie abwechslungsreiche Ausbildung, ergänzt Uwe Dannheim. Auch soziales Engagement und der Austausch mit anderen Azubis stehen bei uns hoch im Kurs. So fährt das erste Ausbildungsjahr regelmäßig zu einer Trainingswoche nach Goslar, am Bremer Freimarktsumzug nehmen die Azubis mit eigenem Der Hafen ein spannendes Arbeitsumfeld für Auszubildende. Foto Scheer Wagen samt DJ teil und seit Kurzem rudern sie auch beim Drachenbootrennen auf der maritimen Woche und am Werder See mit. Berufsschulen, Kammern und die Branche kennen dieses umfassende Ausbildungspaket und schätzen die BLG dafür. Bewerberinnen und Bewerber für einen Ausbildungsplatz sollten Spaß an Teamarbeit haben, gut organisiert, motiviert und verantwortungsbewusst sein. Bewerbungen nimmt die BLG laufend entgegen. (vk) Die BLG LOGISTICS GROUP ist ein schnell wachsender Bremer Logistikdienstleister mit internationaler Reichweite. Unsere Aktivitäten sind so vielfältig wie die Dinge, die wir transportieren. So bewegen wir beispielsweise weit über sechs Millionen PKW jährlich, organisieren in Europas größtem Hochregallager die Versorgung sämtlicher TCHIBO-Filialen oder unterstützen den Warenfluss bei IKEA. Wir suchen Nachwuchs, der sich diesen Herausforderungen stellt. Sie sind lernbereit, gut organisiert und haben Lust, Ihre Fähigkeiten sofort und mitten im Geschehen einzusetzen? Dann steigen Sie mit uns in die Zukunft ein! An unseren Standorten in Bremen und Bremerhaven eröffnen wir Ihnen zum 1. September 2015 spannende Karriere-Perspektiven durch eine intensive Ausbildung mit guten Übernahmechancen: Kaufmann/-frau f. Büromanagement Bachelor in Logistik- und HB/Brhv Prozessmanagement Kaufmann/-frau für Spedition HB/Brhv und Logistikdienstleistung Fachinformatiker/in f. Systemintegration HB/Brhv Brhv Für unsere Tochtergesellschaften BLG AutoTec und BLG AutoTransport suchen wir in Bremerhaven zum 1. September 2015 Bewerberinnen und Bewerber in den folgenden Ausbildungsberufen: Kfz-Mechatroniker/in für Pkw und Nutzfahrzeuge Fahrzeuglackierer/in Berufskraftfahrer/in Weitere Infos und Videos zum Unternehmen, zu den Ausbildungsmöglichkeiten sowie weiteren Ausbildungsplätzen in Bremen als Fachkraft für Lagerlogistik, Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung oder Mechatroniker finden Sie unter und auf unserer Azubi-Website Die BLG LOGISTICS GROUP freut sich auf Sie! Bitte bewerben Sie sich direkt über unsere Homepage. BLG LOGISTICS GROUP AG &Co. KG Ausbildungszentrum Senator-Helmken-Str Bremen Yours. Globally

19 22 engagiert» Berufsporträt Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik Firma Benthin GmbH, Bremerhaven Abdul Kadir Kuru, 19 Jahre alt, aus Bremerhaven: Ich habe den Beruf des Verfahrensmechanikers für Kunststoff- und Kautschuktechnik von einem Freund empfohlen bekommen. Deswegen habe ich hier ein Praktikum gemacht. Da es mir gefallen hat, habe ich die Ausbildung begonnen. Das ist mein Beruf: Ich bin jetzt im zweiten Lehrjahr bei der Firma Benthin. In meiner Ausbildung dreht sich alles um Kunststoffe. Ich fertige zum Beispiel Spritzgussteile für Rollos, Jalousien und andere Sonnenschutzsysteme an. Dazu muss ich verschiedene Werkzeuge in Spritzgussmaschinen einrichten und diese dann mit verschiedenen Parametern wie Druck und Temperatur einstellen. Anschließend werden Kunststoffgranulate zugeführt und nach dem Schmelzen unter hohem Druck in die Form gespritzt. Man muss sich deshalb auch Abdul Kadir Kuru richtet die Spritzgussmaschinen zur Fertigung von Spritzgussteilen ein. mit den chemischen Eigenschaften von Kunststoffen gut auskennen. Voraussetzungen für den Beruf: Für die Ausbildung zum Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik benötigt man den Realschulabschluss, außerdem ist technisches Verständnis nötig. Gerade in der Berufsschule wird viel Chemie und Maschinentechnik gelehrt. Die Berufsschule ist in Brake. Während der Ausbildung muss man auch viel rechnen, deswegen ist Freude am Umgang mit Formeln und Zahlen wichtig. Mein Weg zur Ausbildung: Ich wollte nach der Mittleren Reife einen Beruf erlernen, der meinem technischen und handwerklichen Interesseentspricht. Ein Freund empfahl mir den Beruf des Verfahrensmechanikers für Kunststoff- und Kautschuktechnik. Ein Praktikum hier in der Firma brachte mir die Gewissheit. Ich bewarb mich und bekam die Lehrstelle. Wie soll es weitergehen: Erst einmal möchte ich die Ausbildung mit einem guten Abschluss beenden. Anschließend werde ich mich auf jeden Fall weiterbilden. Es ist möglich, noch einen Technikerabschluss zu erwerben oder seinen Industriemeister zu machen. Möglich ist auch ein technisches Studium. Abdul Kadir Kuru, Auszubildender der Firma Benthin, erlernt den Beruf des Verfahrensmechanikers für Kunststoff- und Kautschuktechnik. Fotos Ulich So lebe ich mit der Ausbildung: In meiner Freizeit gehe ich gern zum Fitnesstraining oder spiele Fußball. Der Tagesablauf ist ganz anders strukturiert, wenn man arbeitet. Man fühlt sich aber auch viel reifer und hat ein geregeltes Einkommen. (ul)

20 Benthin GmbH Benthin Technology GmbH Osterstader Str. 16 D Bremerhaven Industriekaufmann/-frau Benthin ist ein eingetragenes Warenzeichen und im Besitz der VKR Gruppe. Wir bieten Ihnen eine fundierte und abwechslungsreiche Ausbildung, in der wir Sie aktiv fördern und fordern. Sie lernen die Bereiche Vertrieb, Einkauf, Produktion und Verwaltung kennen und erhalten so einen Gesamtüberblick über die Unternehmensabläufe unseres Betriebes. Vorausgesetzt werden ein guter Realschulabschluss mit anschließendem Besuch der Handelsschule, Abitur oder ein vergleichbarer Abschluss. Fachkraft für Lagerlogistik Während Ihrer Ausbildung lernen Sie den Lager- und Transportbereich, die Bearbeitung von Begleitpapieren sowie den Umgang mit EDV-gestützten Verwaltungssystemen kennen. Für diese Ausbildung verfügen Sie über einen guten Realschulabschluss. Verfahrensmechaniker/-in für Kunststoff- und Kautschuktechnik Schwerpunkt Formteile Sie erhalten eine Ausbildung an modernsten computergesteuerten Kunststoffspritzgießmaschinen und fundierte Kenntnisse der werkstoffspezifischen Verarbeitungs- und Produktionsverfahren sowie der Steuer- und Regelprozesse. Diese Ausbildung setzt einen guten Realschulabschluss voraus. Dazu bringen Sie Verständnis für Technik und handwerkliches Geschick mit. Mechatroniker Sie haben gleichermaßen Spaß an Mechanik und Elektronik, sind handwerklich geschickt und präzise, arbeiten gern im Team und haben einen guten Realschulabschluss. Wir sind eine internationale Firmengruppe der Sicht- und Sonnenschutzindustrie. Unsere Hauptaufgaben liegen in der Entwicklung, Fertigung und Vermarktung von Jalousiesystemen sowie in der Konstruktion und Fertigung von Spritzgießwerkzeugen und Sondermaschinen. Werkzeugmechaniker Fachrichtung Formteile Sie verfügen über handwerkliches Geschick und technisches Verständnis, Präzision ist ihre Stärke. Sie haben einen guten Realschulabschluss und Spaß an Einzel- und Gruppenarbeit. Benthin GmbH Benthin Technology GmbH Osterstader Str. 16 D Bremerhaven T F

Aktuelle Ausbildungsangebote für Herbst 2012

Aktuelle Ausbildungsangebote für Herbst 2012 Aktuelle Ausbildungsangebote für Herbst 2012 Liste erzeugt am: 04.09.2012 18 128 60 Ausbildungsberuf Anlagenmechaniker/in - Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik 2 3 1 Augenoptiker/in 1 1 Bachelor of Arts

Mehr

Offene Stellen für Ausbildung und duales Studium 2014 Auf geht`s! (Stand:07.11.2013)

Offene Stellen für Ausbildung und duales Studium 2014 Auf geht`s! (Stand:07.11.2013) Offene Stellen für Ausbildung und duales Studium 2014 Auf geht`s! (Stand:07.11.2013) Ausbildungsberuf Bad Harzburg Braunlage Clausthal- Zellerfeld Goslar Seesen Altenpfleger/in 3 3 2 3 Anlagenmechaniker/in

Mehr

Ausbildungsbeginn 2015

Ausbildungsbeginn 2015 Ausbildungsbeginn 2015 Wenn du Interesse an den Ausbildungen hast, vereinbare einfach einen Termin beim Berufsberater unter der kostenfreien Servicenummer: 0800 4 5555 00 Hannover und Region Hannover A

Mehr

Bundesagentur für Arbeit Celle Seite 1

Bundesagentur für Arbeit Celle Seite 1 Bundesagentur für Arbeit Celle Seite Ausbildungsberuf Raum Burgdorf Raum Burgwedel Raum Celle Raum Hermannsburg Raum Lehrte Raum Walsrode Altenpfleger/in Anlagenmechaniker/in Anlagenmechaniker/in - Sanitär-,

Mehr

Folgende Berufe und Berufsbilder sind auf der 18. Junge Messe vertreten:

Folgende Berufe und Berufsbilder sind auf der 18. Junge Messe vertreten: Folgende Berufe und Berufsbilder sind auf der 18. Junge Messe vertreten: Beruf Berufsorientierung und Beratung Anforderung Standnummer Agentur für Arbeit Elmshorn - 19 Berufsbildungszentrum Norderstedt

Mehr

FINDE DEINEN TRAUMBERUF!

FINDE DEINEN TRAUMBERUF! 048 AUSBILDUNGSSPECIAL AUSBILDUNGS SPECIAL 049 FINDE DEINEN TRAUMBERUF! WEB: WWW.EINSTIEG.COM/ DORTMUND Hast du schon mal einen mobilen Roboter programmiert? Oder fehlt dir noch das perfekte Bewerbungsfoto

Mehr

Ausbildungsbeginn 2015

Ausbildungsbeginn 2015 Ausbildungsbeginn 2015 Wenn du Interesse an den Ausbildungen hast, vereinbare einfach einen Termin beim Berufsberater unter der kostenfreien Servicenummer: 0800 4 5555 00 Heimpflegerin_1.jpg Hannover und

Mehr

Meine Zukunft bei Audi. Schüler starten durch.

Meine Zukunft bei Audi. Schüler starten durch. Meine Zukunft bei Audi. Schüler starten durch. Wer am Ende vorne sein will, sollte rechtzeitig starten. Wer gerne die Pole Position haben will, muss zeigen, was in ihm steckt. Einsteigen. Und Gas geben.

Mehr

Ausbildungsberufe der Frankfurter Berufsschulen

Ausbildungsberufe der Frankfurter Berufsschulen Änderungsschneider/-in Anlagemechaniker/-in (Sanitär-, Heizungs-& Klimatechnik) Augenoptiker/-in Ausbaufacharbeiter/-in (allg. 1. Lehrjahr; 2. Lehrjahr Zimmerarbeiten) Bäckerin / Bäcker Bankkauffrau/-mann

Mehr

Folgende Berufe und Berufsbilder sind auf der 19. Junge Messe vertreten:

Folgende Berufe und Berufsbilder sind auf der 19. Junge Messe vertreten: Folgende Berufe und Berufsbilder sind auf der 19. Junge Messe vertreten: Beruf Berufsorientierung und Beratung Anforderung Standnummer Agentur für Arbeit Elmshorn - 19 Berufsbildungszentrum Norderstedt

Mehr

Du liebst das Geschäftsleben?

Du liebst das Geschäftsleben? Du liebst das Geschäftsleben? Make great things happen Perspektiven für Schüler die kaufmännischen Berufe Willkommen bei Merck Du interessierst dich für eine Ausbildung bei Merck? Keine schlechte Idee,

Mehr

Und nach der Schule? Ausbildung und Beruf. in den Landkreisen Lörrach und Waldshut

Und nach der Schule? Ausbildung und Beruf. in den Landkreisen Lörrach und Waldshut Und nach der Schule? Ausbildung und Beruf in den Landkreisen Lörrach und Waldshut Wer bildet aus? Öffentlicher Dienst Medizin / Pflege Freie Berufe 151 88 499 Handwerk 836 Industrie und Handel 1576 1 Ausbildungsstellen

Mehr

Übersicht über die beschulten Ausbildungsberufe an den berufsbildenden Schulen in Alfeld und Hildesheim

Übersicht über die beschulten Ausbildungsberufe an den berufsbildenden Schulen in Alfeld und Hildesheim Übersicht über die beschulten Ausbildungsberufe an den berufsbildenden Schulen in Alfeld und Hildesheim Ausbildungsberuf Elektroniker(in) für Betriebstechnik Elektroniker(in) - Energie- und Gebäudetechnik

Mehr

Nie ein Stubenhocker gewesen?

Nie ein Stubenhocker gewesen? Nie ein Stubenhocker gewesen? Make great things happen Perspektiven für Schüler die dualen Studiengänge Willkommen bei Merck Du interessierst dich für ein duales Studium bei Merck? Keine schlechte Idee,

Mehr

Ausbildungsstellen 2015 (letzte Aktualisierung: bis 11.02.2015)

Ausbildungsstellen 2015 (letzte Aktualisierung: bis 11.02.2015) Ausbildungsstellen 2015 (letzte Aktualisierung: bis 11.02.2015) Nr Ausbildungsberuf GKB Referenznummer PLZ Ort Beginn SteA-Betreuer (Kontakt) 1 Altenpfleger/in nein 10000-1117413982-S 06242 Braunsbedra

Mehr

FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger. Praktikums - FAQs. Dräger. Technik für das Leben

FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger. Praktikums - FAQs. Dräger. Technik für das Leben FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger Praktikums - FAQs Dräger. Technik für das Leben Inhalt Welche Ausbildungsberufe und dualen Studiengänge bietet Dräger an? Was muss ich für eine Ausbildung

Mehr

DEIN UPGRADE FÜR DIE ZUKUNFT

DEIN UPGRADE FÜR DIE ZUKUNFT DEIN UPGRADE FÜR DIE ZUKUNFT WER SICH NICHT BEWEGT, BEWEGT NICHTS. DESHALB GESTALTE ICH MEINE ZUKUNFT AKTIV MIT. UNSER MOTTO: WIR LEBEN IMMOBILIEN Immobilien sind mehr als vier Wände mit Dach. Sie stellen

Mehr

Glückwunsch! Sie haben die Stelle.

Glückwunsch! Sie haben die Stelle. Glückwunsch! Sie haben die Stelle. Tipps für angehende Auszubildende Geschafft, die Schule ist vorbei! Dein Berufswunsch steht fest. Jetzt gilt es, den richtigen Arbeitgeber zu finden. Hier findest du

Mehr

Ausstellerliste. Bist du technisch begabt und magst den Umgang mit Computern und anderen Maschinen? Firma Angebote Schulabschluss Stand Nr.

Ausstellerliste. Bist du technisch begabt und magst den Umgang mit Computern und anderen Maschinen? Firma Angebote Schulabschluss Stand Nr. Bist du technisch begabt und magst den Umgang mit Computern und anderen Maschinen? Apothekerkammer Westfalen-Lippe Pharmazeutisch-technische/r Assistent/in (PTA) 2 49 Autohaus Wicke GmbH KfZ-Mechatroniker/in

Mehr

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten.

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Die Ausbildung Bachelor of Arts Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Cornelia Winschiers Dipl. Betriebswirtin (BA) Personal Niederlassung

Mehr

Elternabend zur Berufsorientierung und Berufswahl

Elternabend zur Berufsorientierung und Berufswahl Agentur für Arbeit Recklinghausen Stefanie Ludwig Berufsberaterin U25 Bildrahmen (Bild in Masterfolie einfügen) Elternabend zum Berufsorientierungscamp Elternabend zur Berufsorientierung und Berufswahl

Mehr

Hier machen Sie Karriere.

Hier machen Sie Karriere. Hier machen Sie Karriere. Dank vielfältiger Ausbildungsberufe und Studiengänge. Meine Zukunft heißt Haspa. karriere.haspa.de Die Haspa in Zahlen Ausbildung bei der Haspa Willkommen bei der Haspa. Vielseitig

Mehr

Volksbank Westliche Saar plus eg. Ausbildung bei der. Volksbank Westliche Saar plus eg

Volksbank Westliche Saar plus eg. Ausbildung bei der. Volksbank Westliche Saar plus eg Ausbildung bei der Volksbank Westliche Saar plus eg Schule fertig und dann? þ Sie sind dynamisch! þ Sie gehen auf Menschen zu! þ Sie finden Lösungen! Dann ist der Ausbildungsberuf Bankkauffrau / Bankkaufmann

Mehr

Lehrstellenrallye. Samstag, 8. September 2012 10 15Uhr

Lehrstellenrallye. Samstag, 8. September 2012 10 15Uhr Lehrstellenrallye Samstag, 8. September 2012 10 15Uhr 2 3 Lehrstellenrallye Was ist das eigentlich? Programm Auf der 6. Husumer Lehrstellenrallye habt ihr die Möglichkeit, euch am Samstag, den 8. September

Mehr

Studium mit Zukunftschancen: Lehramt berufliche Schulen

Studium mit Zukunftschancen: Lehramt berufliche Schulen Arbeitsplatz Berufliche Schulen - Vielfalt - Sicherheit - Kreativität - Studium mit Zukunftschancen: Lehramt berufliche Schulen JLU Gießen - 27.01.2010 - Hans-Dieter Speier 1 Einstieg Studium Beruf Fachhochschulreife

Mehr

Schule. Schulabgänger nach Abschlussart

Schule. Schulabgänger nach Abschlussart 56 V I. Z a h l e n u n d Fa kt e n Z u r S t u d I e n - u n d B e ru FS wa h l Schule Schulabgänger nach Abschlussart Schulabgänger 2008 918 748 Ohne Abschluss 7 % Fachhochschul-/ Hochschulreife 28 %

Mehr

Lehrstellenbörse 2015/2016

Lehrstellenbörse 2015/2016 Lehrstellenbörse 2015/2016 Die Bürgermeister des Weissacher Tales haben auch in diesem Jahr wieder die örtlichen Betriebe betreffs freier Lehrstellen angeschrieben. Für die Jugendlichen sollen damit möglichst

Mehr

Ich bin Zukunft. Zukunft ist SWM. Ausbildung zum/-r Kaufmann/-frau für Büromanagement. Fakten. Ausbildungsbeginn: 1. September.

Ich bin Zukunft. Zukunft ist SWM. Ausbildung zum/-r Kaufmann/-frau für Büromanagement. Fakten. Ausbildungsbeginn: 1. September. Fakten Ausbildungsbeginn: 1. September Ich bin Zukunft. Ausbildungsdauer: Berufsschule: 2 ½ Jahre Staatliche Berufsschule, Dachau Vergütung: Gem. Tarifvertrag für Auszubildende im öffentlichen Dienst (TVAöD).

Mehr

Jetzt bewerben und durchstarten.

Jetzt bewerben und durchstarten. Jetzt bewerben und durchstarten. Inhalt Das Unternehmen... 4 Unsere Erwartungen unser Angebot... 5 Die Ausbildung zum Verkäufer (m/w); Kaufmann im Einzelhandel (m/w)... 6 Die integrierte Aus- und Fortbildung

Mehr

1 SCHÜLERFRAGEBOGEN Wir wollen kurz vorstellen, um was es geht: ist ein Projekt des Regionalverbands Saarbrücken. Das Ziel ist es, die Unterstützung für Schüler und Schülerinnen deutlich zu verbessern,

Mehr

Kommen Sie ins Team. Willkommen in der Familie..de

Kommen Sie ins Team. Willkommen in der Familie..de Wir sind miteinanderstark! Kommen Sie ins Team. Willkommen in der Familie.de Kaufmann für Büromanagement (m/w) Die Voraussetzung Die Dauer Der Ort Ab mittlerer Reife 3 Jahre Berufsschule und Zentrale in

Mehr

Bildungsangebote der öffentlichen berufsbildenden Schulen

Bildungsangebote der öffentlichen berufsbildenden Schulen BbS Alfeld 31061 Alfeld (Leine); Hildesheimer Str. 55 Tel.:05181-7060 Fax.:05181-7060 E-Mail: sekretariat@bbs-alfeld.de Webseite: www.bbs-alfeld.de Berufsschule Teilzeit: Anlagenmechaniker(in) für Sanitär-,Heizungs-

Mehr

Ausstellerliste. Firma Angebote Schulabschluss Stand Nr. Pharmazeutisch-kaufmännische/r Angestellte/r (PKA) Kauffrau/-mann im Groß- und Außenhandel

Ausstellerliste. Firma Angebote Schulabschluss Stand Nr. Pharmazeutisch-kaufmännische/r Angestellte/r (PKA) Kauffrau/-mann im Groß- und Außenhandel Bist du kontaktfreudig und möchtest gerne mit Menschen arbeiten? Apothekerkammer Westfalen-Lippe Pharmazeutisch-kaufmännische/r Angestellte/r (PKA) 1 49 Apotheker/in 5 49 Autohaus Wicke GmbH Automobilkauffrau/-mann

Mehr

DUALES STUDIUM BEI DER MEYER WERFT

DUALES STUDIUM BEI DER MEYER WERFT DUALES STUDIUM BEI DER MEYER WERFT THEORIE UND PRAXIS ideal verzahnt STUDIENANGEBOTE auf einen Blick DIE ALTERNATIVE zum Entweder Oder DIE ALTERNATIVE zum Entweder Oder Nach dem Abi stehen viele Schüler

Mehr

Ausbildung und Fachhochschulreife Fachhochschulreife parallel zur Ausbildung

Ausbildung und Fachhochschulreife Fachhochschulreife parallel zur Ausbildung Ausbildung und Fachhochschulreife Fachhochschulreife parallel zur Ausbildung Zielsetzung Seite 2 Zielsetzung Wer den Mittleren Bildungsabschluss hat, kann zuerst die FOS besuchen und dann eine verkürzte

Mehr

Duale Studienangebote 2009/2010 in Bayern auf einen Blick

Duale Studienangebote 2009/2010 in Bayern auf einen Blick Eine Initiative von Hochschule Bayern e.v. Coburg Hof Münchberg Schweinfurt Aschaffenburg Würzburg Weiden Ansbach Nürnberg Amberg Bildungspartner der bayerischen Wirtschaft Triesdorf Eichstätt Ingolstadt

Mehr

FAQ (Häufig gestellte Fragen) 050214

FAQ (Häufig gestellte Fragen) 050214 FAQ (Häufig gestellte Fragen) 050214 An wen richtet sich die Abiturientenmesse Lippe? Was ist ein Duales Studium? Wofür stehen die Abkürzungen B. A., B. Eng., B. SCI., LL. B.? Wie attraktiv sind duale

Mehr

So nutzen Jugendliche die Auszeit auch zur beruflichen Orientierung

So nutzen Jugendliche die Auszeit auch zur beruflichen Orientierung Nach dem Abi erst mal weg - So nutzen Jugendliche die Auszeit auch zur beruflichen Orientierung Die Wahlmöglichkeit ist groß über 12.000 unterschiedliche Tätigkeiten gibt es in Deutschland. Die Entscheidung,

Mehr

Berufsorientierung für Abiturienten in der Metropolregion Hamburg. Ausbildung

Berufsorientierung für Abiturienten in der Metropolregion Hamburg. Ausbildung Berufsorientierung für Abiturienten in der Metropolregion Hamburg Ausbildung Studium Duales Studium Weichen stellen Ihre Kinder befinden sich auf der letzten Etappe zum Abitur. Mit diesem Schulabschluss

Mehr

Das Schulsystem in Deutschland

Das Schulsystem in Deutschland Das Schulsystem in Deutschland Alle Kinder, die in Deutschland leben, müssen zur Schule gehen. Die Schulpflicht beginnt in der Regel im Herbst des Jahres, in dem ein Kind sechs Jahre alt wird. Die Schulpflicht

Mehr

Ich bin Zukunft. Zukunft ist SWM. Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration (m/w) Fakten. Ausbildungsbeginn: 1. September.

Ich bin Zukunft. Zukunft ist SWM. Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration (m/w) Fakten. Ausbildungsbeginn: 1. September. Fakten Ich bin Zukunft. Ausbildungsbeginn: Ausbildungsdauer: 1. September 3 Jahre Berufsschule: Städtische Berufsschule für Informationstechnik, München Vergütung: Gem. Tarifvertrag für Auszubildende im

Mehr

was ist ihr erfolgscode?

was ist ihr erfolgscode? was ist ihr erfolgscode? der Starten Sie Ihre Karriere in e! nch ilbra internationalen Text intelligent threads. ihr erfolgscode. Persönlichkeit und Individualität der Mitarbeiter sind die Basis unseres

Mehr

Achtung!!! Bei allen Angeboten (außer dem Webinar) sind die Teilnehmerzahlen begrenzt. Die

Achtung!!! Bei allen Angeboten (außer dem Webinar) sind die Teilnehmerzahlen begrenzt. Die Vorbereitung auf die Messe Unsere kostenlosen Angebote zur intensiven Vorbereitung Achtung!!! Bei allen Angeboten (außer dem Webinar) sind die Teilnehmerzahlen begrenzt. Die Aufnahme erfolgt entsprechend

Mehr

Ausbildung & Duales Studium Dein Berufsstart bei Gebr. Schulte GmbH & Co. KG

Ausbildung & Duales Studium Dein Berufsstart bei Gebr. Schulte GmbH & Co. KG Ausbildung & Duales Studium Dein Berufsstart bei Gebr. Schulte GmbH & Co. KG Vorwort» Herzlich willkommen... bei Gebr. Schulte GmbH & Co. KG Lieber Berufseinsteiger, mit deinem Schulabschluss hast du den

Mehr

Abi und dann? Eine Schülerbefragung der 11. und 12. Klassen in Märkisch-Oderland

Abi und dann? Eine Schülerbefragung der 11. und 12. Klassen in Märkisch-Oderland Abi und dann? Eine Schülerbefragung der 11. und 12. Klassen in Märkisch-Oderland So füllen Sie den Fragebogen aus: Bei den meisten Fragen müssen Sie als Antwort nur ein (für dich zutreffendes) Kästchen

Mehr

In dir steckt ein Tüftler?

In dir steckt ein Tüftler? In dir steckt ein Tüftler? Make great things happen Perspektiven für Schüler die technischen Berufe Willkommen bei Merck Präzision sichern: die technischen Berufe Du interessierst dich für eine Ausbildung

Mehr

LEHRE macht Karriere. Abi und dann? Karriereplaner FOS/ Gymnasium. Mehr Infos unter www.lehre-macht-karriere.de

LEHRE macht Karriere. Abi und dann? Karriereplaner FOS/ Gymnasium. Mehr Infos unter www.lehre-macht-karriere.de LEHRE macht Karriere Mehr Infos unter www.lehre-macht-karriere.de Abi und dann? Karriereplaner FOS/ Gymnasium Nach dem Abi stehen dir alle Wege offen. Finde deinen Weg mit der IHK! PLAN A: Ausbildung und

Mehr

In diesem Themenbereich geht es darum, die eigenen Erwartungen zu klären, die von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein können.

In diesem Themenbereich geht es darum, die eigenen Erwartungen zu klären, die von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein können. Meine berufliche Zukunft In diesem Themenbereich geht es darum, die eigenen Erwartungen zu klären, die von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein können. Wie stellst du dir deine Zukunft vor? Welche

Mehr

Ich bin Flexibilität. Flexibilität ist SWM. Ausbildung zum IT-Systemelektroniker (m/w) Fakten. Ausbildungsbeginn: 1. September.

Ich bin Flexibilität. Flexibilität ist SWM. Ausbildung zum IT-Systemelektroniker (m/w) Fakten. Ausbildungsbeginn: 1. September. Fakten Ich bin Flexibilität. Ausbildungsbeginn: Ausbildungsdauer: 1. September 3 Jahre Berufsschule: Städtische Berufsschule für Informationstechnik, München Vergütung: Gem. Tarifvertrag für Auszubildende

Mehr

Leitfaden für die Bewerbung bei Airbus Group. Juli 2014

Leitfaden für die Bewerbung bei Airbus Group. Juli 2014 Leitfaden für die Bewerbung bei Airbus Group Juli 2014 Agenda Konzernübersicht Airbus Group Allgemeines zur Bewerbung Bewerbung Schritt für Schritt Nach der Bewerbung wie geht es weiter? Auswahlverfahren

Mehr

Brühl. Ausbildungsbetriebe, Schulen sowie Ausbildungsinstitute aus der Region stellen sich vor. Fußgängerzone Innenstadt

Brühl. Ausbildungsbetriebe, Schulen sowie Ausbildungsinstitute aus der Region stellen sich vor. Fußgängerzone Innenstadt Brühl Ausbildungsbetriebe, Schulen sowie Ausbildungsinstitute aus der Region stellen sich vor Fußgängerzone Innenstadt Schule aus! Was nun? Bald ist es soweit und Du hast noch keinen Schimmer, wie es weitergeht

Mehr

Mit dem. zum Traumjob

Mit dem. zum Traumjob Mit dem zum Traumjob Die passende Ausbildung finden. Aber wie? Bevor du dir Gedanken zu einem speziellen Ausbildungsberuf oder einer Studienrichtung macht, ist es wichtig dich mit deiner eigenen Person

Mehr

ausbildungsbroschüre Der Weg auf deiner Techem Karriereleiter beginnt.

ausbildungsbroschüre Der Weg auf deiner Techem Karriereleiter beginnt. ausbildungsbroschüre Der Weg auf deiner Techem Karriereleiter beginnt. Stand: Februar 2013 Inhaltverzeichnis Techem im Profil Deine Ausbildung bei Techem Die Ausbildungsberufe Die Welt der Techem Azubis

Mehr

BIZ-Logo. Logo. Schmuckgrafik eines Auges. Veranstaltungen. September - Dezember. roter Balken DIN lang

BIZ-Logo. Logo. Schmuckgrafik eines Auges. Veranstaltungen. September - Dezember. roter Balken DIN lang Schmuckgrafik eines Auges BIZ-Logo Logo Veranstaltungen September - Dezember roter Balken DIN lang 2012 Liebe Schülerinnen und Schüler! Das neue Schuljahr beginnt und drängende Fragen stehen an! Welcher

Mehr

Auszubildenden Befragung 2013

Auszubildenden Befragung 2013 Auszubildenden Befragung 2013 Zielgruppe: Auszubildende nach dem Ende des ersten Lehrjahres. Befragung: Postversand eines Fragebogens; anonymisierte Antwort wahlweise per Fax, per Mail, per Post oder über

Mehr

Ausbildung und duales Studium bei Connext

Ausbildung und duales Studium bei Connext und duales Studium bei Connext Lernen, was Zukunft hat! Deine Zukunft bei Connext Lernen, was Zukunft hat! Mehr Infos auch im Netz unter www.connext.de/karriere Hier findest du auch Erfahrungsberichte

Mehr

Arbeiten bei uns Für Sie eine PerSPeKTive mit ZuKuNFT?

Arbeiten bei uns Für Sie eine PerSPeKTive mit ZuKuNFT? Arbeiten bei uns Für Sie eine Perspektive mit Zukunft? Haben Sie die Zukunft im Blick?...dann werfen Sie einen Blick auf uns! Wir sind davon überzeugt, dass technologischer Fortschritt unsere Lebensqualität

Mehr

schon gehört? DAV O N Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN

schon gehört? DAV O N Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN & HOCHSCHULEN Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure DAV O N schon gehört? Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Karlsruhe München Stuttgart Marburg Braunschweig Graz Tokyo Detroit Stellen Sie

Mehr

Ausbildung. im Technischen Handel

Ausbildung. im Technischen Handel Ausbildung im Technischen Handel Handeln statt Hörsaal! Groß-/Außenhandelskaufmann/-frau Kaufmann/-frau für Büromanagement Industriekaufmann/-frau Fachkraft für Lagerlogistik Praktikum jetzt! Ausbildung

Mehr

schon gehört? DAVON Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN

schon gehört? DAVON Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN & HOCHSCHULEN Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure DAVON schon gehört? Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Karlsruhe München Ingolstadt Stuttgart Frankfurt Marburg Braunschweig Graz Barcelona

Mehr

Ausbildung, Studium oder Ausland oder? Was mache ich nach dem Abitur? Tipps zur Berufsorientierung 08.10.2012

Ausbildung, Studium oder Ausland oder? Was mache ich nach dem Abitur? Tipps zur Berufsorientierung 08.10.2012 Rainer Thiel Berater für akademische Berufe Agentur für Arbeit Lüneburg-Uelzen Ausbildung, Studium oder Ausland oder? Was mache ich nach dem Abitur? Tipps zur Berufsorientierung 08.10.2012 Seite Themen

Mehr

Duale Studienangebote in Bayern auf einen Blick 2011/2012

Duale Studienangebote in Bayern auf einen Blick 2011/2012 Coburg Hof Münchberg Schweinfurt Aschaffenburg Würzburg Weiden Ansbach Nürnberg Amberg Triesdorf Regensburg Eichstätt Ingolstadt Deggendorf Duale Studienangebote in Bayern auf einen Blick 2011/2012 Ulm

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Kommentierte Zusammenstellung von Tests zur Berufs- und Studienorientierung:

Kommentierte Zusammenstellung von Tests zur Berufs- und Studienorientierung: Tipps & Tools: Berufs- und Studienorientierung: Können mir Tests bei der Berufs- und Studienorientierung helfen? Dieser Frage geht das Bildungsministerium des Landes Baden-Württemberg nach. Hier können

Mehr

Chatmitschnitt: [Moderator] Guten Abend, um 07 Uhr geht es los.

Chatmitschnitt: [Moderator] Guten Abend, um 07 Uhr geht es los. Chatmitschnitt: User Moderator hat den Chat betreten. [Moderator] Guten Abend, um 07 Uhr geht es los. User Mia hat den Chat betreten. User Moderator hat den Chat verlassen. User Karl-KSK hat den Chat betreten.

Mehr

JOBAKTIV Bremerhaven-Wesermünde

JOBAKTIV Bremerhaven-Wesermünde 1 JOBAKTIV Bremerhaven-Wesermünde Werbung in eigener Sache Leitfaden für den Messebesuch Stadthalle Bremerhaven, 25. - 26. Juni 2015 2 Die JOBAKTIV Bremerhaven-Wesermünde bringt Sie in direkten Kontakt

Mehr

FAQ. Häufig gestellte Fragen rund um Schülerpraktikum, Ausbildung, Studium und Bewerbung. Inhalt

FAQ. Häufig gestellte Fragen rund um Schülerpraktikum, Ausbildung, Studium und Bewerbung. Inhalt FAQ Häufig gestellte Fragen rund um Schülerpraktikum, Ausbildung, Studium und Bewerbung Inhalt Schülerpraktikum Seite 2 1. Welche Möglichkeiten habe ich, um ein Praktikum bei der Sparkasse Scheeßel zu

Mehr

Faszination Flughafen So aufregend kann Ausbildung sein. Frankfurt, 29. Juli 2014

Faszination Flughafen So aufregend kann Ausbildung sein. Frankfurt, 29. Juli 2014 Faszination Flughafen So aufregend kann Ausbildung sein Frankfurt, 29. Juli 2014 Fraport AG Eigentümer und Betreiber des Flughafens Frankfurt am Main ca. 11.500 Beschäftigte ca. 2.200 Beschäftigte mit

Mehr

WIRTSCHAFT STARTE DEINE ZUKUNFT MIT AUGENMASS FÜR SCHWARZE ZAHLEN

WIRTSCHAFT STARTE DEINE ZUKUNFT MIT AUGENMASS FÜR SCHWARZE ZAHLEN WIRTSCHAFT DU WILLST EINE ERSTKLASSIGE AUSBILDUNG? DANN FREUEN WIR UNS AUF DEINE BEWERBUNG! Bitte bewirb dich online unter www.entdecke.currenta.de. Gerne beantworten wir deine Fragen und geben dir weitere

Mehr

Ausbildung bei der KBS

Ausbildung bei der KBS ausbildung / studium Ausbildung bei der KBS Ausbildungsberufe in einem modernen Unternehmen 2014 Die Knappschaft ist als ursprüngliche bergmännische Selbstorganisation die älteste Sozialversicherung der

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

Ausbildungsplatz finden und ipad gewinnen! DEIN AUSBILDUNGS ABRISS

Ausbildungsplatz finden und ipad gewinnen! DEIN AUSBILDUNGS ABRISS Ausbildungsplatz finden und ipad gewinnen! DEIN AUSBILDUNGS ABRISS Ausbildungsplatz finden und ipad gewinnen! So wird s gemacht 1. Jedes Unternehmen hält einen Gutschein für dich bereit 2. Trenn die Seite

Mehr

Bist Du auf der Suche nach einer spannenden Lehrstelle?

Bist Du auf der Suche nach einer spannenden Lehrstelle? Bist Du auf der Suche nach einer spannenden Lehrstelle? Seite 2 Visana als Ausbildungsbetrieb Die Ausbildung von Lernenden liegt uns am Herzen. Deshalb bilden wir jedes Jahr Jugendliche in den Berufen

Mehr

Kreatives Ausbildungsmarketing bei der Flughafen München GmbH

Kreatives Ausbildungsmarketing bei der Flughafen München GmbH 15. Mai 2013 Kreatives Ausbildungsmarketing bei der Flughafen München GmbH Konzernbereich Personal HR-Marketing Katharina Carlin Flughafen München GmbH Agenda Online & Social Media Aktivitäten Messen &

Mehr

Kauffrau/-mann? Industriekauffrau/-mann Kauffrau/-mann für Büromanagement (auch mit Zusatzqualifikation Englisch und Multimedia) Durchstarten als

Kauffrau/-mann? Industriekauffrau/-mann Kauffrau/-mann für Büromanagement (auch mit Zusatzqualifikation Englisch und Multimedia) Durchstarten als 1 Durchstarten als Kauffrau/-mann? Industriekauffrau/-mann Kauffrau/-mann für Büromanagement (auch mit Zusatzqualifikation Englisch und Multimedia) Energielösungen für den Norden 2 Energielösungen für

Mehr

Katharina Hölzer, Auszubildende zur Kauffrau für Bürokommunikation

Katharina Hölzer, Auszubildende zur Kauffrau für Bürokommunikation Ausbildung Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement Informatikkaufmann/Informatikkauffrau Steuerfachangestellter/Steuerfachangestellte Fachinformatiker/Fachinformatikerin Das meint Ihre Vorgängerin: Die Ausbildung

Mehr

Beste Ausbildung. eine sichere Zukunft. Hier ist deine Chance nutze sie für dich! Ausbildung + Qualität = Zukunft

Beste Ausbildung. eine sichere Zukunft. Hier ist deine Chance nutze sie für dich! Ausbildung + Qualität = Zukunft Beste Ausbildung für eine sichere Zukunft. Hier ist deine Chance nutze sie für dich! Ausbildung + Qualität = Zukunft BANG steht für Berufliches AusbildungsNetzwerk im Gewerbebereich. Über 130 kleine und

Mehr

Entwicklung der Ausbildungssituation im Einzelhandel

Entwicklung der Ausbildungssituation im Einzelhandel Entwicklung der Ausbildungssituation im Einzelhandel Die beiden wesentlichen Datenquellen über die neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge, die Berufsbildungsstatistik des Statistischen Bundesamtes und

Mehr

BERUF LERNEN. ZUKUNFT SICHERN.

BERUF LERNEN. ZUKUNFT SICHERN. BERUF LERNEN. ZUKUNFT SICHERN. Kein Weg zu weit. Pünktlich am Ziel. Dieses Versprechen Tag für Tag umzusetzen, ist anspruchsvoll. Das Spannende an der Aufgabe ist besonders die Vielfalt der Anforderungen

Mehr

Ausbildung. Ausbildung. Stuttgart

Ausbildung. Ausbildung. Stuttgart Ausbildung Ausbildung Stuttgart Ausbildung im DLR Stuttgart Sie suchen eine interessante und abwechslungsreiche Ausbildung? Sie begeistern sich für aktuelle Forschungs- und Entwicklungsthemen aus Luft-

Mehr

Karrierestart in der LÜCK Gruppe Entwicklungschancen für kluge Köpfe

Karrierestart in der LÜCK Gruppe Entwicklungschancen für kluge Köpfe wir sind LÜCK LÜCK sind wir Karrierestart in der LÜCK Gruppe Entwicklungschancen für kluge Köpfe Ausbildung in der LÜCK Gruppe Karrierestart in der LÜCK Gruppe Ausbildung in der LÜCK Gruppe - Entwicklungschancen

Mehr

BÖRSE JOB-INFO- www.jobinfoboerse.de. Freitag, 06.02.2015 von 10.00-12.30 Uhr. Stadthalle Neusäß. - Infos sammeln - Kontakte knüpfen

BÖRSE JOB-INFO- www.jobinfoboerse.de. Freitag, 06.02.2015 von 10.00-12.30 Uhr. Stadthalle Neusäß. - Infos sammeln - Kontakte knüpfen JOB-INFO- BÖRSE Stadthalle Neusäß Freitag, 06.02.2015 von 10.00-12.30 Uhr - Infos sammeln - Kontakte knüpfen - Chancen entdecken - Karriere gestalten Job-Info-Börse 2015 Stadthalle Neusäß Ablauf: 10:00

Mehr

Barmenia. Ausbildung mit... Aussicht Weitsicht Zuversicht. Barmenia. Allgemeine Versicherungs-AG. Barmenia. Krankenversicherung a. G.

Barmenia. Ausbildung mit... Aussicht Weitsicht Zuversicht. Barmenia. Allgemeine Versicherungs-AG. Barmenia. Krankenversicherung a. G. Ausbildung mit... Allgemeine Versicherungs-AG Krankenversicherung a. G. Lebensversicherung a. G. Aussicht Weitsicht Zuversicht mit Aussicht... Die Hauptverwaltungen der Versicherungen befinden sich im

Mehr

AGENDA BUNDESWEHR IN FÜHRUNG AKTIV. ATTRAKTIV. ANDERS.

AGENDA BUNDESWEHR IN FÜHRUNG AKTIV. ATTRAKTIV. ANDERS. AGENDA BUNDESWEHR IN FÜHRUNG AKTIV. ATTRAKTIV. ANDERS. Themenfeld 2 Das Gewinnen und Weiterqualifizieren von Fach- und Führungskräften ist auch für das Personalmanagement der Bundeswehr die zentrale Herausforderung

Mehr

Mathefreak? WIR RECHNEN MIT DIR!

Mathefreak? WIR RECHNEN MIT DIR! Mathefreak? WIR RECHNEN MIT DIR! Karriere mit Köpfchen Du hast Spaß an Zahlen, möchtest selbstständig zu Kunden begeistert Dich? Du suchst nach einer Ausbildung mit Perspektive? Dann bist Du bei uns genau

Mehr

Wie Sie Klarheit über Ihr berufliches Ziel gewinnen und Ihre Karriereschritte langfristig planen

Wie Sie Klarheit über Ihr berufliches Ziel gewinnen und Ihre Karriereschritte langfristig planen Wie Sie Klarheit über Ihr berufliches Ziel gewinnen und Ihre Karriereschritte langfristig planen Für Studenten wird es immer wichtiger, schon in jungen Jahren Klarheit über die Karriereziele zu haben und

Mehr

JUNGES GEMÜSE GESUCHT. Deine Ausbildung bei UNIVEG

JUNGES GEMÜSE GESUCHT. Deine Ausbildung bei UNIVEG JUNGES GEMÜSE GESUCHT Deine Ausbildung bei UNIVEG AUSBILDUNG BEI UNIVEG Bist du reif für UNIVEG? Wie gelangt das frische Obst in den Supermarkt? Der Handel mit frischem Obst und Gemüse bietet ein vielfältiges

Mehr

Einschulung der Berufsschüler/-innen kaufmännische Berufe

Einschulung der Berufsschüler/-innen kaufmännische Berufe Einschulung der Berufsschüler/-innen kaufmännische Berufe Für die Berufsschüler/-innen im ersten und zweiten Ausbildungsjahr des kaufmännischen Bereichs, findet die diesjährige Einschulung, wie in den

Mehr

Ausbildung bei der. Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien

Ausbildung bei der. Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien Ausbildung bei der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien Das wollen wir Ihnen heute zeigen! Erfolgreich bewerben! Was macht ein(e) Bankkaufmann/-frau? frau? Finanzen rund um die Ausbildung Erfolgreich

Mehr

Ausbildung bei der Magnetfabrik Bonn GmbH eine gute Wahl von Anfang an

Ausbildung bei der Magnetfabrik Bonn GmbH eine gute Wahl von Anfang an Ausbildung bei der Magnetfabrik Bonn GmbH eine gute Wahl von Anfang an In diesen Berufen bilden wir aus Industriekaufmann (m/w) Industriemechaniker (m/w) Werkzeugmechaniker (m/w) Technischer Produktdesigner

Mehr

tipps für schülerinnen und schüler Fragen und Antworten Interview mit Unternehmen Fragebogen Interview mit Unternehmen Antwortbogen

tipps für schülerinnen und schüler Fragen und Antworten Interview mit Unternehmen Fragebogen Interview mit Unternehmen Antwortbogen tipps für schülerinnen und schüler Fragen und Antworten Interview mit Unternehmen Fragebogen Interview mit Unternehmen Antwortbogen Fragen und Antworten 1. Warum dieser Zukunftstag? Uns, dem Organisationsteam,

Mehr

FACHKRÄFTEAUSBILDUNG IN KOOPERATION

FACHKRÄFTEAUSBILDUNG IN KOOPERATION FACHKRÄFTEAUSBILDUNG IN KOOPERATION GEMEINSAME BERUFSAUSBILDUNG MIT DEM BERUFSBILDUNGSWERK DRESDEN (VAmB) SRH BERUFLICHE REHABILITATION Berufsausbildung in Kooperation: VAmB Um Unternehmen bei der Fachkräftegewinnung

Mehr

Der Start ins Berufsleben

Der Start ins Berufsleben Der Start ins Berufsleben Wer sucht, der findet. Haben Sie soeben Ihre Ausbildung abgeschlossen oder stehen Sie kurz davor und suchen eine Stelle? Hier finden Sie einige Tipps für die Stellensuche sowie

Mehr

Frauen und Männer am Arbeits- und Ausbildungsmarkt

Frauen und Männer am Arbeits- und Ausbildungsmarkt Ausgabe 2015 Frauen und Männer am Arbeits- und Ausbildungsmarkt Agentur für Arbeit Gießen Chancengleichheit am Arbeitsmarkt LIEBE LESERIN, LIEBER LESER, diese Datenbroschüre bietet Ihnen interessante Daten

Mehr

Übersicht Berufsgruppen und Kategorien (Ausbildung)

Übersicht Berufsgruppen und Kategorien (Ausbildung) Berufsgruppen Kategorien Beispielberufe Bau, Architektur, Vermessung Straßen und Gebäude zu planen, zu bauen und instand zu halten. Es wird vor allem im Freien auf Baustellen gearbeitet, oftmals mit großen

Mehr

Ellenbogenmentalität bei MLP.

Ellenbogenmentalität bei MLP. Ellenbogenmentalität bei MLP. Karriere ist kein Konkurrenzkampf jedenfalls nicht bei uns. Schreiben Sie als MLP Berater Ihre Erfolgsgeschichte. MLP TOP MLP ARBEITGEBER BERATER EINSTIEGSWEGE BERATER KONTAKT

Mehr

Messen Seminare Vorträge. Schülerinnen und Schüler. Schülergruppe am Schulhof auf Parkbank. Marktplatz BiZ. Einklinker DIN lang.

Messen Seminare Vorträge. Schülerinnen und Schüler. Schülergruppe am Schulhof auf Parkbank. Marktplatz BiZ. Einklinker DIN lang. Schülergruppe am Schulhof auf Parkbank Messen Seminare Vorträge Schülerinnen und Schüler Marktplatz BiZ Einklinker DIN lang Logo Veranstaltungen im BiZ Starten in Ausbildung, Studium, Beruf und mehr...

Mehr

im Beruf Gespräche führen: Über seinen beruflichen Werdegang sprechen

im Beruf Gespräche führen: Über seinen beruflichen Werdegang sprechen 1 Arbeiten Sie mit Ihrer Partnerin / Ihrem Partner und ergänzen Sie die Wörter. Wie heißt das Lösungswort? a Ein anderes Wort für Foto ist. b Wenn man eine Arbeit finden will, muss man sich. c Ich bin

Mehr