Betriebs- und Installationsanleitung. Pluggit Avent AP190 / AP310 / AP460 Lüftungsgeräte.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Betriebs- und Installationsanleitung. Pluggit Avent AP190 / AP310 / AP460 Lüftungsgeräte. www.pluggit.com"

Transkript

1 Pluggit Avent AP90 / AP0 / AP60 Lüftungsgeräte! Informieren Sie sich zur Garantieverlängerung und Wartung auf Seite 5 ff. Betriebs und Installationsanleitung

2 Die Technologie macht den Unterschied. Innovationen von Pluggit mit Mehrwert für Mensch und Umwelt. Q Die für PLUGGIT Wohnraumsysteme typische QLüftung garantiert Effektivität und Behaglichkeit bei der Verteilung der Zuluft. Das erste Q die Quelllüftung verteilt die frische Luft sehr langsam, ohne Störgeräusche und Zugerscheinungen im Raum. Das zweite Q die Querlüftung bewirkt die komplette Durchströmung des Raumes. Dabei wird der Frischluftauslass im Außenwandbereich möglichst weit entfernt von der Tür des Zuluftraumes positioniert. Der spezielle PLUGGIT iqoandaluftauslass wird möglichst über dem Zugang des Zuluftraumes positioniert. Der Qoanda Effekt führt den Luftstrom an der Decke entlang in die entfernteste Ecke des Raumes. Mit dieser Strömungsart wird ohne Störgeräusche und Zugerscheinungen eine flächendeckende Luftqualität sichergestellt. allfloor ServoFlow Die Verteilsysteme von PLUGGIT lassen eine Verlegung des Leitungssystems in allen drei Verlegeebenen zu. Die Lüftungskanäle können bei Neubauten oder einer Sanierung sicher und einfach montiert werden: in der Dämmschicht des Fußbodens, im Rohbeton der Decke oder unter der Decke. Die innovative und einzigartige PLUGGIT ServoFlowTechnologie sichert zu jeder Zeit die Zufuhr der nutzungsorientierten Luftmenge für ein Gebäude. Sie stellt vor allem die wichtige Balance der Zu und Abluftströme durch eine wöchentlich automatisch ausgeführte Kalibrierung sicher und dokumentiert Veränderungen, wie die Filterverschmutzung in der Anlage. Die Energieeffizienz von Lüftungsgeräten wird über zwei Faktoren definiert. Die hohe Wärmerückgewinnung (WRG) unserer Lüftungsgeräte sichert geringe Wärmeverluste und komfortable Zulufttemperaturen. Entscheidend ist aber der Stromverbrauch. Durch hocheffiziente GleichstromVentilatoren reduzieren sich die Betriebskosten auf ein Minimum. Das Verhältnis von WRG zum Stromverbrauch, also die Wirkeffizienz, ist somit die aussagekräftigste Größe und wird als Leistungszahl definiert. PLUGGIT Lüftungsgeräte erreichen bei den Leistungszahlen Höchstwerte bis 6 und garantieren somit eine ausgezeichnete Energieeffizienz. CleanSafe CleanSafe steht für einfache Reinigung. PLUGGIT ließ als erstes Unternehmen ein Reinigungssystem zertifizieren, das die kostengünstige Reinigung und Wartung aller Systemkomponenten ermöglicht. Ganz gleich, ob ein Rundrohr oder Flachkanal Verteilsystem installiert ist. Frischluft und Wärmezufuhr in einem schneller, flexibler und energiesparender als übliche Heizsysteme. Perfektes Wohlfühlklima durch optimale Luftfeuchtigkeit in der Raumluft mit dem Luftbefeuchter AeroFresh.

3 INHALTSVERZEICHNIS. Allgemeine Sicherheitshinweise.... Allgemeine Hinweise..... Bestimmungsgemäße Verwendung..... Nicht bestimmungsgemäße Verwendung..... Gewährleistung.... Übersicht Avent P90, P0, P Frontdeckel entfernen AVersion Links (Auslieferzustand) / BVersion Rechts umschalten Übersicht Installation (Fachpersonal) Hinweise zur Installation Wohnraumlüftungsgerät Avent P90, P0 installieren Vorbereitende Arbeiten Wohnraumlüftungsgerät Avent P90, P0 einhängen Luftanschlüsse am Wohnraumlüftungsgerät Avent P90, P0 anschließen..... Wohnraumlüftungsgerät Avent P0 (optional), P60 installieren Vorbereitende Arbeiten Wohnraumlüftungsgerät Avent P0 (optional), P60 mit Konsole zur Wandmontage aufstellen Luftanschlüsse am Wohnraumlüftungsgerät Avent P0, P60 anschließen..... Kondensatleitung Avent P90, P0, P Inbetriebnahme über Folientastatur Überblick Folientastatur Installateurmenü ein und ausschalten Luftmenge über Drehzahlen der Ventilatoren einstellen Inbetriebnahme über PC Tool Pluggit iflow PC Tool Pluggit iflow aktivieren Uhrzeit und Datum einstellen Luftmenge über Drehzahlen der Ventilatoren einstellen Wochen und Automatikprogramm hinterlegen Start und Betriebsinformationen Allgemein Luftmengen Verhältnis Zu und Abluft... BIA Avent P90/P0/P60

4 .8. Technische Daten Gerätedaten SollWerte Seriennummer Abmessungen Ventilatorenkennlinien Avent P Ventilatorenkennlinien Avent P Ventilatorenkennlinien Avent P Schaltplan Hauptplatine Zubehör Bedienung (Nutzer) Überblick Folientastatur PC Tool Pluggit iflow PC Tool Pluggit iflow aktivieren Sommerbetrieb ein und ausschalten Sommerbypass manuell einschalten (optional) Frei wählbares Wochenprogramm einstellen Wochen oder Automatikprogramm ein und ausschalten Ventilatorstufe manuell auswählen FeuerstättenFunktion ein und ausschalten FeuerBooster ein und ausschalten Filteralarm zurücksetzen Update Gerätesoftware Fehlerbehebung Störungen Wartung (Nutzer) Reinigung Wohnraumlüftungsgerät Wärmetauscher Filter reinigen/wechseln Reparatur (Fachpersonal) Ventilatoren reinigen/wechseln Wärmetauscher wechseln Hauptplatine wechseln Temperaturfühler wechseln... 8 BIA Avent P90/P0/P60

5 8. Protokolle vorbeugende Wartung Protokoll Sichtprüfungen Protokoll vorbeugende Wartung InbetriebnahmeProtokoll Außerbetriebnahme/Entsorgung Außerbetriebnahme bei Ausbau Verpackung Altgerät Garantiebedingungen der Pluggit GmbH ServiceIntervalle Registrierungsformular EUKonformitätserklärung Hinweis: Diese Betriebs und Installationsanleitung sicher aufbewahren oder am Wohnraumlüftungsgerät belassen, da wichtige Betriebsinformationen in der Anleitung eingetragen sind, siehe Seite, Seite 9 und Seite 50. Um automatisch über Updates informiert zu werden, ist eine Registrierung unter erforderlich. BIA Avent P90/P0/P60

6 . ALLGEMEINE SICHERHEITSHINWEISE. ALLGEMEINE HINWEISE Warnhinweis: Folgende Sicherheitshinweise sind zu beachten, sonst kann es zu Verletzungen oder Beschädigungen kommen: Bevor Sie mit der Installation, Bedienung, Wartung und Reparatur des Wohnraumlüftungsgeräts beginnen, lesen Sie sorgfältig diese Betriebs und Installationsanleitung. Die Installation, alle Reparaturen und alle elektrischen Arbeiten dürfen nur von qualifiziertem Fachpersonal durchgeführt werden. Beachten Sie bei der Installation, Inbetriebnahme und Reparatur des Wohnraumlüftungsgeräts alle erforderlichen gesetzlichen und nationalen Vorgaben (Unfallverhütungsvorschriften und anerkannte Regeln der Technik) und halten Sie diese ein. Während des Betriebs des Wohnraumlüftungsgeräts müssen alle Abdeckungen geschlossen sein. Bei Verwendung einer raumluftabhängigen oder raumluftunabhängigen Feuerstätte, Rücksprache mit dem zuständigen BezirksSchornsteinfeger halten. Diese Betriebs und Installationsanleitung sicher aufbewahren oder am Wohnraumlüftungsgerät belassen, da wichtige Betriebsinformationen in der Anleitung eingetragen sind, siehe Seite, Seite 9 und Seite 50. Schäden, die aufgrund nicht produktgerechter Lagerung, unsachgemäßer Installation, Bedienung und Reparatur, unzureichender Wartung oder nicht bestimmungsgemäßer Verwendung auftreten, sind von jeglicher Haftung ausgeschlossen. Technische Änderungen vorbehalten... BESTIMMUNGSGEMÄSSE VERWENDUNG Die Wohnraumlüftungsgeräte Avent P90, P0, P60 dienen der geregelten Be und Entlüftung von Wohnräumen. Dazu wird Außenluft durch das Wohnraumlüftungsgerät über den KreuzGegenstromwärmetauscher geleitet und über ein Verteilsystem in die entsprechenden Wohnräume verteilt. Feuchte und verbrauchte Luft wird abgesaugt und durch das Wohnraumlüftungsgerät über den Kreuz Gegenstromwärmetauscher nach draußen geleitet... NICHT BESTIMMUNGSGEMÄSSE VERWENDUNG Andere Verwendungen der Wohnraumlüftungsgeräte Avent P90, P0, P60, als sie unter Bestimmungsgemäße Verwendung beschrieben sind, sind unzulässig. Des Weiteren dürfen die Wohnraumlüftungsgeräte Avent P90, P0, P60 nicht in Aufstellräumen unter C installiert werden. Sie sollten nur für Wartungs und Reparaturarbeiten bzw. in den vorgegebenen Zeiten der Norm DIN 96 Teil 6 ausgeschaltet werden. Zentrale Wohnraumlüftungssysteme sind generell für einen dauerhaften Betrieb konzipiert. Eine außerplanmäßige Abschaltung des Wohnraumlüftungsgeräts kann zu Kondensatbildung innerhalb des Leitungsnetzes und zu Schäden am Wohnraumlüftungsgerät führen. Aus diesem Grund müssen bei längerer Systemabschaltung die Hauptverteiler Zuluft und Abluftsammler sowie die Außen und Fortluftleitungen verschlossen werden. Die Wohnraumlüftungsgeräte Avent P90, P0, P60 sind nicht für die Bautrocknung geeignet... GEWÄHRLEISTUNG Für einen vollen gesetzlichen Gewährleistungsanspruch müssen die technischen Vorgaben dieser Betriebs und Installationsanleitung eingehalten werden. Sie haben die Möglichkeit, die HerstellerGarantie von Pluggit über 6 Jahre zu nutzen. Weitere Informationen finden Sie ab Seite 5 oder unter BIA Avent P90/P0/P60

7 . ÜBERSICHT AVENT P90, P0, P60.. FRONTDECKEL ENTFERNEN.. AVERSION LINKS (AUSLIEFERZUSTAND) / B VERSION RECHTS UMSCHALTEN Um einen flexiblen Einbau der Wohnraumlüftungsgeräte im Aufstellraum zu ermöglichen, können die Geräte umgeschaltet werden. Dabei ändert sich die Belegung der Luftanschlüsse und des Kondensatanschlusses. Übersicht AVersion Links (Auslieferzustand) G G (F7) A. Designblende () aushängen. M+P6A095. Schrauben () herausdrehen und Frontdeckel () nach oben herausheben. 5 Abluft Zuluft Fortluft Außenluft 5 Zuluft nur bei Avent P90 M+P6A09 BIA Avent P90/P0/P60 5

8 Übersicht BVersion Rechts Version umschalten G(F7) G B 5 Außenluft Fortluft Zuluft Abluft 5 Zuluft nur bei Avent P90 M+P6A09. Designblende () aushängen. M+P6A095. Schrauben () herausdrehen und Frontdeckel () nach oben herausheben.. Schrauben () herausdrehen. M+P6A BIA Avent P90/P0/P60

9 5.. ÜBERSICHT 5 B A 6. Folientastatur (5) nach oben in die Serviceposition klappen. 5. Schalter (6) in gewünschte Version stellen. A AVersion Links (Auslieferzustand) B BVersion Rechts Hinweis: M+P6A089 6 B A Alle nachfolgenden Beschreibungen sind am Wohnraumlüftungsgerät der AVersion Links (Auslieferzustand) beschrieben. Bei der Installation des Wohnraumlüftungsgeräts der BVersion Rechts ist sinngemäß vorzugehen. Wohnraumlüftungsgerät Avent P90, P0, P60 Hauptplatine Folientastatur M+P6A087 Schalter für Umstellung AVersion Links (Auslieferzustand) und BVersion Rechts 5 Kabel für Stromversorgung 6 KreuzGegenstromwärmetauscher BIA Avent P90/P0/P60 7

10 M+P6A088 M+P6A089 8 BIA AVersion Links (Auslieferzustand) Avent P90/P0/P60 BVersion Rechts 7 Anschluss für Abluft Anschluss für Außenluft 8 Anschluss für Zuluft Anschluss für Fortluft 9 Anschluss für Fortluft Anschluss für Zuluft 0 Anschluss für Außenluft Anschluss für Abluft Nur AP90, Anschluss für Zuluft Nur AP90, Anschluss für Zuluft Filter GQualität (Abluft) Filter GQualität (Außenluft), optional F7 Qualität Filter GQualität (Außenluft), Filter GQualität (Abluft) optional F7 Qualität 5 Abluftventilator Zuluftventilator 6 Zuluftventilator Abluftventilator 7 Kondensatanschluss 8 Kondensatanschluss AVersion Links (Auslieferzustand) 9 Temperaturfühler Abluft (T) 0 Feuchtefühler und VOC Fühler (Zubehör) Messpunkt für Luftmengeneinstellung Abluft (P) Messpunkt für Luftmengeneinstellung Zuluft (P) Temperaturfühler Zuluft (T) Temperaturfühler Außenluft (T) BVersion Rechts Temperaturfühler Außenluft (T) Messpunkt für Luftmengeneinstellung Außenluft (P) Messpunkt für Luftmengeneinstellung Fortluft (P) Temperaturfühler Fortluft (T) Temperaturfühler Abluft (T) 5 Feuchtefühler und VOC Fühler (Zubehör) 6 Messpunkt für Luftmengeneinstellung Außenluft (P) 7 Messpunkt für Luftmengeneinstellung Fortluft (P) 8 Temperaturfühler Fortluft (T) Messpunkt für Luftmengeneinstellung Abluft (P) Messpunkt für Luftmengeneinstellung Zuluft (P) Temperaturfühler Zuluft (T)

11 . INSTALLATION (FACHPERSONAL) Warnhinweis: Die Installation des Wohnraumlüftungsgeräts darf nur von qualifiziertem Fachpersonal durchgeführt werden, sonst kann es zu Verletzungen oder Beschädigungen kommen. Warnhinweis:.. WOHNRAUMLÜFTUNGSGERÄT AVENT P90, P0 INSTALLIEREN... Vorbereitende Arbeiten Wandschiene befestigen A Um die Anlage vor Schmutz und Feuchtigkeit zu schützen, müssen alle Öffnungen bis zur Inbetriebnahme, z.b. durch einen Bauschutz, verschlossen bleiben... HINWEISE ZUR INSTALLATION Das Wohnraumlüftungsgerät kann in trockenen Räumen über C, wie z.b. im Hauswirtschaftsraum, eingebaut werden. C B A Hinweis: Sinkt die Temperatur im Aufstellraum unter C, kann es vereinzelt zu Tauwasserbildung an der Geräteverkleidung kommen. Das Wohnraumlüftungsgerät so platzieren, dass die Außen und Fortluftleitungen auf kürzestem Weg aus dem Haus geführt werden können. Die von dem Wohnraumlüftungsgerät ausgehenden Schwingungen müssen gedämpft werden. Das Wohnraumlüftungsgerät muss schallentkoppelt installiert werden. Der Einbau des Wohnraumlüftungsgeräts Avent P90, P0 erfolgt mittels einer Wandschiene. Der Einbau des Wohnraumlüftungsgeräts Avent P60 und optional für das Avent P0 erfolgt mittels einer Konsole zur Wandmontage APK0. Das Wohnraumlüftungsgerät muss für alle Wartungsund Reparaturarbeiten frei zugänglich sein. Es müssen die richtigen Einstellungen der Luftvolumenströme gemäß DIN 96 Teil 6 beachtet werden. Das Wohnraumlüftungsgerät erst nach Beendigung aller Installationsarbeiten in Betrieb nehmen.. Wandschiene () waagerecht ausrichten und Bohrlöcher erstellen. A 75 mm (links oder rechts von der Wand entfernt) B Avent P90 = 600 mm Avent P0 = 700 mm C 50 mm (inkl. Platzbedarf für Kondensatanschluss). Wandschiene () mit Schrauben () befestigen. Hinweis: Schrauben () sind nicht im Lieferumfang enthalten. Schrauben () mit passenden Dübeln entsprechend dem Mauerwerk wählen. Hinweis: M+P6A090 Wird das Avent P90, P0 mit IPP6 90 Bögen nach hinten zur Wand angeschlossen, müssen statt der Wandschiene () die Wandabstandshalter APDH befestigt werden, siehe Seite 0. BIA Avent P90/P0/P60 9

12 . Wandabstandshalter () und () mit Schrauben () befestigen. Hinweis: Schrauben () sind nicht im Lieferumfang enthalten. Schrauben () mit passenden Dübeln entsprechend dem Mauerwerk wählen.. Gummilippe () auf Wandschiene () schieben. M+P6A09 Wandabstandshalter APDH befestigen (optional) Die Wandabstandhalter APDH sind für die Installation des Wohnraumlüftungsgerät Avent P90 und P0 geeignet. A 5 A 5 B. Gummilippe () auf Wandabstandshalter () schieben. 5 M+P6A057 D. Gummipuffer (5) auf Wandabstandshalter () kleben. C. Wandabstandshalter () und () waagerecht ausrichten und Bohrlöcher erstellen. A 75 mm (links oder rechts von der Wand entfernt) B Avent P90 = 600 mm Avent P0 = 700 mm C 90 mm (inkl. Platzbedarf für Kondensatanschluss) D 868 mm 0 BIA Avent P90/P0/P60 M+P6A058

13 Verbindungsnippel APVN90, APVN0 installieren Avent P90, P0 bei Luftanschlüsse oben: A B M+P6A09 Verbindungsnippel () (Zubehör) in alle Luftanschlüsse des Wohnraumlüftungsgeräts () einsetzen. Avent P90 bei Bodenluftanschluss Zuluft: M+P6A087 A B AVersion Links (Auslieferzustand) BVersion Rechts. Metalllaschen () aufbiegen und EPSGehäuse entlang der Aussparung mit einem scharfen Messer aufschneiden. A A 6 6 B B A B AVersion Links (Auslieferzustand) BVersion Rechts. Anschluss Zuluft () mit Isolierblock () und Blinddeckel () verschließen. Hinweis: M+P6A09 A B AVersion Links (Auslieferzustand) BVersion Rechts M+P6A09. Verbindungsnippel APVN90 (5) in Bodenluftanschluss einsetzen und bei Bedarf mit Blindnieten oder Schrauben (6) fixieren. Isolierblock () und Blinddeckel () sind im Lieferumfang des Wohnraumlüftungsgeräts Avent P90 enthalten. BIA Avent P90/P0/P60

14 ... Wohnraumlüftungsgerät Avent P90, P0 einhängen... Luftanschlüsse am Wohnraumlüftungsgerät Avent P90, P0 anschließen M+P6A085 M+P6A09. Gummipuffer () auf der Rückseite des Wohnraumlüftungsgeräts () festkleben. IsoPlugg Dämmrohre für Außen und Fortluft bzw. Schalldämpfer für Zu und Abluft auf entsprechenden Verbindungsnippel () stecken. M+P6A086. Wohnraumlüftungsgerät () in Wandschiene () einhängen.. Lot und waagerechte Aufhängung des Wohnraumlüftungsgeräts () mittels Wasserwaage kontrollieren. BIA Avent P90/P0/P60

15 .. WOHNRAUMLÜFTUNGSGERÄT AVENT P0 (OPTIONAL), P60 INSTALLIEREN Optional kann das Avent P0 auch mit der Konsole zur Wandmontage APK0 installiert werden.... Vorbereitende Arbeiten Konsole zur Wandmontage APK0 befestigen M+P6A089 B A. Ggf. Ausrichtung der Konsole () mittels Schrauben () anpassen. Verbindungsnippel APVN0, APVN60 installieren C M+P6A088. Konsole () mit Schrauben () befestigen. A mm B mm C 65 mm Hinweis: M+P6A087. Verbindungsnippel () (Zubehör) in alle Luftanschlüsse des Wohnraumlüftungsgeräts () einsetzen. Schrauben () sind nicht im Lieferumfang enthalten. Schrauben () mit passenden Dübeln entsprechend dem Mauerwerk wählen.. Positionierung der Konsole () mittels Wasserwaage kontrollieren. BIA Avent P90/P0/P60

16 ... Wohnraumlüftungsgerät Avent P0 (optional), P60 mit Konsole zur Wandmontage aufstellen. Gummipuffer () von unten in das Wohnraumlüftungsgerät () schrauben. M+P6A Wohnraumlüftungsgerät () auf Konsole () stellen und mit Unterlegscheiben () und Muttern (5) befestigen.... Luftanschlüsse am Wohnraumlüftungsgerät Avent P0, P60 anschließen 5 M+P6A060 5 M+P6A09 IsoPlugg Dämmrohre für Außen und Fortluft bzw. Schalldämpfer für Zu und Abluft auf entsprechenden Verbindungsnippel (5) stecken. BIA Avent P90/P0/P60

17 .. KONDENSATLEITUNG AVENT P90, P0, P60.5. INBETRIEBNAHME ÜBER FOLIENTASTATUR.5.. Überblick Folientastatur A 8 A M+P6A Kondensatleitung () mit Schlauchschelle befestigen und in einer Siphonschleife in einen Trichter oder einen Siphon einhängen. Dabei eine Mindestablaufhöhe (A) des Kondensats von 00 mm einhalten. Hinweis: Bei Umbau des Wohnraumlüftungsgeräts auf die BVersion Rechts muss der Blinddeckel des Kondensatanschlusses getauscht werden.. Wasser in die Kondensatwanne einfüllen und ordnungsgemäßen Ablauf des Wassers kontrollieren. Hauptplatine Folientastatur 0 V Stromanschluss M+P6A087 DigitalEingang für Zubehör, z.b. Rauchmelder, Druckwächter 5 Antenne für Funkfernbedienung (Zubehör) 6 ModbusAnschluss (HAC) Steckerkonfiguration RS 85 7 Anschluss LANVerbindung (Router, GLTAnschluss) Steckerkonfiguration RJ5 TCP/IP 8 USBAnschluss für Servicearbeiten 9 Sommerbetrieb bzw. Bypass ein und ausschalten 0 Ventilatorstufen einstellen Anzeigen der Ventilatorstufen Wochenprogramm oder Bedarfsprogramm auswählen Filteralarm zurücksetzen Fehleranzeige BIA Avent P90/P0/P60 5

18 .5.. Installateurmenü ein und ausschalten.5.. Luftmenge über Drehzahlen der Ventilatoren einstellen Hinweis: Für eine korrekte Einstellung des Volumenstroms muss der Wärmetauscher auf angefallenes Kondensat kontrolliert werden. Dazu Wärmetauscher ausbauen und ggf. trocknen, siehe Seite 0. M+P6A06 Einschalten Taste () und () gleichzeitig leicht für ca. 0 Sekunden drücken, bis grüne LEDs () blinken und drei blaue LEDs () leuchten. Das Installateurmenü ist eingeschaltet und die Ventilatoren beschleunigen in Stufe. Alle anderen Gerätefunktionen sind außer Betrieb. Ausschalten Taste () und () gleichzeitig leicht für ca. 0 Sekunden drücken, bis LEDs () und () erlöschen. Das Wohnraumlüftungsgerät läuft wieder im letzten Betriebszustand. Vor dem Einstellen der Drehzahlen die Kondensatleitung installieren und auf korrekten Ablauf des Wassers kontrolliert sein, siehe Seite 5. Beim Einstellen der Drehzahlen muss eine Wasservorlage im Kondensatanschluss vorhanden sein. Bei Bedarf die Wasservorlage kontrollieren und sicherstellen. Alle eingestellten Werte müssen im Abschnitt Start und Betriebsinformationen eingetragen werden, siehe Seite. Einstellbereiche für die Drehzahlen der Ventilatoren, siehe Seite. M+P6A095. Designblende () aushängen.. Schrauben () herausdrehen und Frontdeckel () nach oben herausheben. 6 BIA Avent P90/P0/P60

19 Hinweis: Mit Taste (6) wird immer die Drehzahl des Abluftventilators eingestellt, auch bei der BVersion Rechts. 6. Differenzdruckmessgerät (5) lösen und Anschlüsse () mit Gummistopfen wieder verschließen M+P6A06. Gummistopfen von Anschlüssen () lösen und Differenzdruckmessgerät (5) diagonal anschließen M+P6A06 7. Gummistopfen von Anschlüssen (0) lösen und Differenzdruckmessgerät (5) diagonal anschließen Installateurmenü einschalten, siehe Seite 6. M+P6A06 5. Taste (6) gedrückt halten und Taste (7) zum Verringern oder Taste (8) zum Erhöhen der Drehzahl des Abluftventilators drücken. Drehzahl gemäß Differenzdruckkennlinie (9) einstellen. Die Abluft dient als Referenzvolumenstrom. BIA Avent P90/P0/P60 7

20 .6. INBETRIEBNAHME ÜBER PC TOOL PLUGGIT IFLOW.6.. PC Tool Pluggit iflow aktivieren Einstellungen für die Inbetriebnahme und die Bedienung des Wohnraumlüftungsgeräts können über das PC Tool Pluggit iflow erfolgen. 7 8 Hinweis: Das PC Tool Pluggit iflow ist kostenfrei unter herunterzuladen und auf dem Laptop zu installieren. M+P6A Taste () gedrückt halten und Taste (7) zum Verringern oder Taste (8) zum Erhöhen der Drehzahl des Zuluftventilators drücken. Drehzahl gemäß Differenzdruckkennlinie (9) einstellen. Hinweis: Mit Taste () wird immer die Drehzahl des Zuluftventilators eingestellt, auch bei der BVersion Rechts. 9. Differenzdruckmessgerät (5) lösen und Anschlüsse (0) mit Gummistopfen wieder verschließen. 0. Einstellparameter im Aufkleber der Differenzdruckkennlinie (9) eintragen.. Installateurmenü ausschalten, siehe Seite 6.. Frontdeckel () und Designblende () in umgekehrter Reihenfolge wieder befestigen. M+P6A095. Designblende () entfernen.. Laptop starten. 8 BIA Avent P90/P0/P60

21 .6.. Luftmenge über Drehzahlen der Ventilatoren einstellen Hinweis:. USBKabel mit Anschluss Typ A in Laptop einstecken und Anschluss Typ B in USBSchnittstelle () einstecken.. PC Tool Pluggit iflow starten. M+P6A Installateurebene mit Passwort öffnen. Das Passwort ist nach erfolgreicher Registrierung erhältlich. 6. Gewünschte Einstellungen im PC Tool Pluggit iflow auswählen und den Anweisungen folgen. Für eine korrekte Einstellung des Volumenstroms muss der Wärmetauscher auf angefallenes Kondensat kontrolliert werden. Dazu Wärmetauscher ausbauen und ggf. trocknen, siehe Seite 0. Vor dem Einstellen der Drehzahlen die Kondensatleitung installieren und auf korrekten Ablauf des Wassers kontrolliert sein, siehe Seite 5. Beim Einstellen der Drehzahlen muss eine Wasservorlage im Kondensatanschluss vorhanden sein. Bei Bedarf die Wasservorlage kontrollieren und sicherstellen. Alle eingestellten Werte müssen im Abschnitt Start und Betriebsinformationen eingetragen werden, siehe Seite. Einstellbereiche für die Drehzahlen der Ventilatoren, siehe Seite. Luftmenge manuell einstellen.6.. Uhrzeit und Datum einstellen. PC Tool Pluggit iflow aktivieren, siehe Seite 8.. Anweisungen im PC Tool Pluggit iflow folgen, Uhrzeit mit dem Laptop abgleichen und ggf. einstellen. M+P6A095. Designblende () aushängen.. Schrauben () herausdrehen und Frontdeckel () nach oben herausheben. BIA Avent P90/P0/P60 9

22 Gummistopfen von Anschlüssen () lösen und Differenzdruckmessgerät (5) diagonal anschließen.. PC Tool Pluggit iflow aktivieren, siehe Seite Anweisungen im PC Tool Pluggit iflow folgen und Drehzahl des Abluftventilators einstellen. Die Abluft dient als Referenzvolumenstrom. 6. Drehzahl des rechten Abluftventilators gemäß Differenzdruckkennlinie (9) einstellen. M+P6A06 7. Differenzdruckmessgerät (5) lösen und Anschlüsse () mit Gummistopfen wieder verschließen. 8. Gummistopfen von Anschlüssen (0) lösen und Differenzdruckmessgerät (5) diagonal anschließen. 9. Anweisungen im PC Tool Pluggit iflow folgen und Drehzahl des Zuluftventilators einstellen. 0. Drehzahl des linken Zuluftventilators gemäß Differenzdruckkennlinie (9) einstellen.. Differenzdruckmessgerät (5) lösen und Anschlüsse (0) mit Gummistopfen wieder verschließen.. Einstellparameter im Aufkleber der Differenzdruckkennlinie (9) eintragen. M+P6A06. USBKabel vom Laptop und der USBSchnittstelle am Wohnraumlüftungsgerät abziehen.. Frontdeckel () und Designblende () in umgekehrter Reihenfolge wieder befestigen. Luftmenge über ServoFlow Kit APSF einstellen. ServoFlow Kit installieren und aktivieren, siehe Betriebs und Installationsanleitung des ServoFlow Kits APSF.. PC Tool Pluggit iflow aktivieren, siehe Seite 8.. Anweisungen im PC Tool Pluggit iflow folgen und Drehzahlen der Ventilatoren einstellen. 0 BIA Avent P90/P0/P60

23 .6.. Wochen und Automatikprogramm hinterlegen Es können insgesamt 0 vorbelegte Wochenprogramme, ein individuell frei wählbares Wochenprogramm oder ein Automatikprogramm hinterlegt werden. Das Wochenprogramm P ist bereits vorinstalliert. Die Betriebsparameter der einzelnen Wochenprogramme können im PC Tool Pluggit iflow oder in einer Smartphone App eingesehen werden. Das individuell frei wählbare Wochenprogramm kann über das PC Tool Pluggit iflow eingestellt werden, siehe Seite. Der Nutzer kann anschließend das gewünschte Programm über die Folientastatur oder dem PC Tool Pluggit iflow auswählen, siehe Seite.. PC Tool Pluggit iflow aktivieren, siehe Seite 8.. Uhrzeit und Datum kontrollieren und ggf. einstellen, siehe Seite 9.. Anweisungen im PC Tool Pluggit iflow folgen und Wochen bzw. Automatikprogramm hinterlegen. Wochenprogramm P Familie mit Kindern, beide Elternteile sind tagsüber berufstätig. MontagFreitag Uhrzeit/ Stufe Wochenende Uhrzeit/ Stufe BIA Avent P90/P0/P60

24 .7. START UND BETRIEBSINFORMATIONEN Bitte lassen Sie folgende Tabellen durch den Installateur ausfüllen und bewahren Sie diese auf. Diese Angaben werden benötigt, um bei evtl. Wechsel der Hauptplatine die gleichen Werte einstellen zu können..7.. Allgemein Die Temperatur im Geräteaufstellort liegt dauerhaft bei über C..7.. Luftmengen Einstellwerte: Zuluft Abluft Nennlüftung Ventilatorstufe... m³/h... m³/h Drehzahl... rpm... rpm.7.. Verhältnis Zu und Abluft Folgendes Verhältnis ist zwischen Zu und Abluft eingestellt: Einstellpunkt Prozent (%) Verhältnis zwischen Zu und Abluft BIA Avent P90/P0/P60

25 .8. TECHNISCHE DATEN.8.. Gerätedaten AP90 AP0 AP60 Gewicht 6 kg 9,5 kg 6,5 kg Material Stahlblech weiß lackiert Kondensatanschluss ¾" Schlauch Versorgungsspannung 0 V AV, 50 Hz Schukostecker Leistungsaufnahme W (00 m³/h bei 00 Pa) 7 W (50 m³/h bei 00 Pa) 50 W (50 m³/h bei 00 Pa) Luftvolumenstrom 5080 m³/h 7000 m³/h 050 m³/h Kapazität Ventilatorstufe 0 m³/h 0 m³/h 50 m³/h Schallpegel Wohnraumlüftungsgerät (L PA ) 5 db(a) (0 m³/h bei 00 Pa) 5 db(a) (0 m³/h bei 00 Pa) 55 db(a) (50 m³/h bei 00 Pa) Kanalschallpegel (L PA ) 56 db(a) (0 m³/h bei 00 Pa) 58 db(a) (0 m³/h bei 00 Pa) 60 db(a) (50 m³/h bei 00 Pa) Elektroeffizienz 0, Wh/m³ 0,9 Wh/m³ 0, Wh/m³ Umgebungstemperatur im Aufstellraum + C bis +0 C Außenlufttemperatur (Frostschutz) bis 0 C Drehzahlregelung Gleichstromventilatoren KreuzGegenstrom Wärmetauscher Anschluss Außen und Fortluftleitungen Filter Funkfernbedienung Programmierung Stück, rückwärts gekrümmt DN 90 EC stufig voreinstellbar Stück, rückwärts gekrümmt DN 90 EC Aluminium Pluggit IPP6 Filterqualität G (Zu und Abluft) optional Filterqualität F7 (Außenluft) optionales Zubehör Stück, rückwärts gekrümmt DN 5 EC 0 vorbelegte Wochenprogramme, ein frei wählbares Wochenprogramm oder ein Automatikprogramm Wärmebereitstellungsgrad gem. DIBtZulassung 8,0 % 8,0 % 8,0 % Schutzklasse IP BIA Avent P90/P0/P60

26 .8.. SollWerte.8.. Seriennummer Hinweis: Die Ventilatorstufe dient als Feuchteschutz bei Leerstand von Wohnräumen. Befinden sich Personen in den Wohnräumen, sollte diese Stufe nicht verwendet werden, da ein ausreichender Feuchteabtransport nicht gewährleistet werden kann. Werkseinstellung Ventilatorgeschwindigkeit Stufe * Ventilatorgeschwindigkeit Stufe * Ventilatorgeschwindigkeit Stufe * Ventilatorgeschwindigkeit Stufe * Feuchteschutz (0 %) Reduzierte Lüftung (70 %) Nennluft (00 %) Intensivlüftung (0 %) * Die SollWerte gelten für den Abluftventilator und den Zuluftventilator. M+P6A0897 Die Seriennummer () befindet sich neben dem USB Einlass unter der Designblende (). BIA Avent P90/P0/P60

27 .8.. Abmessungen Avent P90 A B C D F E G H J I M+P6A088 A Tiefe inkl. Wandschiene mm Tiefe inkl. Wandschiene mit Distanzstück 9 mm B Höhe 00 mm C Höhe inkl. Hauptplatine 05 mm D Breite 600 mm E Durchmesser Anschlussstutzen mm F Abstand hintere Anschlussstutzen 95 mm G Abstand hintere Anschlussstutzen 0 mm H Abstand hinterer und vorderer Anschlussstutzen 75 mm I Abstand vordere Anschlussstutzen 5 mm J Abstand vordere Anschlussstutzen 00 mm BIA Avent P90/P0/P60 5

28 Avent P0 A B C D K F E G H I J M+P6A088 A Tiefe inkl. Wandschiene/Konsole 600 mm B Höhe 05 mm C Höhe inkl. Hauptplatine 095 mm D Breite 700 mm E Durchmesser Anschlussstutzen 9 mm F Abstand hintere Anschlussstutzen 0 mm G Abstand hintere Anschlussstutzen 58 mm H Abstand hinterer und vorderer Anschlussstutzen 8 mm I Abstand vordere Anschlussstutzen 0 mm J Abstand vordere Anschlussstutzen 0 mm K Abstand Anschlussstutzen 0 mm 6 BIA Avent P90/P0/P60

29 Avent P60 A B C D K F E G H I J M+P6A088 A Tiefe inkl. Konsole 750 mm B Höhe 05 mm C Höhe inkl. Hauptplatine 095 mm D Breite 700 mm E Durchmesser Anschlussstutzen 80 mm F Abstand hintere Anschlussstutzen 5 mm G Abstand hintere Anschlussstutzen 77 mm H Abstand hinterer und vorderer Anschlussstutzen 89 mm I Abstand vordere Anschlussstutzen 8 mm J Abstand vordere Anschlussstutzen 5 mm K Abstand Anschlussstutzen 9 mm BIA Avent P90/P0/P60 7

30 .8.5. Ventilatorenkennlinien Avent P E D [Pa] C B A [m /h] M+P6A066 [Pa] Druckerhöhung [m³/h] Volumenstrom A Ventilatorenleistung % B Ventilatorenleistung 7 % C Ventilatorenleistung 8 % D Ventilatorenleistung 50 % E Ventilatorenleistung 60 %.8.6. Ventilatorenkennlinien Avent P0 0 0 E D 60 0 [Pa] C B A [m /h] M+P6A067 [Pa] Druckerhöhung [m³/h] Volumenstrom A Ventilatorenleistung % B Ventilatorenleistung 7 % C Ventilatorenleistung 7 % D Ventilatorenleistung 5 % E Ventilatorenleistung 6 % 8 BIA Avent P90/P0/P60

Pluggit -Webinar. Intensivtraining Die Pluggit AVENT P Lüftungsgeräte. Teil 1- Ausstattung, Kommunikation & Zubehör - 1 -

Pluggit -Webinar. Intensivtraining Die Pluggit AVENT P Lüftungsgeräte. Teil 1- Ausstattung, Kommunikation & Zubehör - 1 - Pluggit -Webinar Intensivtraining Die Pluggit AVENT P Lüftungsgeräte Teil 1- Ausstattung, Kommunikation & Zubehör - 1 - Sie können jederzeit per Live- Chat im Anwendungsfenster Ihre Fragen stellen! Mit

Mehr

Anleitung Update Geräte- Software für Avent P 190/310/460 & Avent D 160-1 -

Anleitung Update Geräte- Software für Avent P 190/310/460 & Avent D 160-1 - Anleitung Update Geräte- Software für Avent P 190/310/460 & Avent D 160-1 - Identifikation der aktuellen Geräte- Software 1. Unterbrechen Sie die Stromzufuhr (230V) des Lüftungsgerätes (Netzstecker) und

Mehr

HomeVent RS-250 Bedienungsanleitung

HomeVent RS-250 Bedienungsanleitung Art.Nr. 4 206 103-de-02 / Seite 1 1 Relevante Anlagenkomponenten Folgende Anlagenkomponenten sind für die Bedienung relevant: Bediengerät Lüftungsgerät Bediengerät (im Wohnbereich) Insektenfilter Zuluft-

Mehr

Lüftungs-Systeme mit Wärmerückgewinnung

Lüftungs-Systeme mit Wärmerückgewinnung Lüftungs-Systeme mit Wärmerückgewinnung Vitovent 300 / 300-W zentral Wandgerät 180 bis 400 m³/h 15.1 Vitovent 300-F zentral Bodenstehendes Gerät 280 m³/h 15.2 Zu- und Abluftfilter 15.3 15 5811965-3 8/2015

Mehr

Anleitung Update iflow- Funkfernbedienung APRC für Avent P 190/310/460 & Avent D 160-1 -

Anleitung Update iflow- Funkfernbedienung APRC für Avent P 190/310/460 & Avent D 160-1 - Anleitung Update iflow- Funkfernbedienung APRC für Avent P 190/310/460 & Avent D 160-1 - Identifikation aktuelle Software iflow- Funkfernbedienung Auf der Rückseite der iflow- Funkfernbedienung ist der

Mehr

Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung

Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung Die Konformitätserklärung für dieses Produkt finden Sie unter folgendem Internet-Link: www.technaxx.de//konformitätserklärung/video_watch_compass_hd_4gb

Mehr

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung 1 - Inbetriebnahme Nachdem Sie die WeatherHub App von TFA Dostmann aus dem Apple App Store oder dem

Mehr

ATA Festplatte. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/.

ATA Festplatte. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/. Deutsch Anweisungen zum Aus- und Einbau ATA Festplatte AppleCare Bitte folgen Sie diesen Anweisungen gewissenhaft. Geschieht dies nicht, können kann Ihr Computersystem beschädigt werden, und Ihr Garantieanspruch

Mehr

Montagehalterung für Festplattenlaufwerk Bedienungsanleitung

Montagehalterung für Festplattenlaufwerk Bedienungsanleitung Montagehalterung für Festplattenlaufwerk Bedienungsanleitung CECH-ZCD1 7020229 Kompatibles Gerät PlayStation 3-System (CECH-400x-Serie) Hinweise Um die sichere Verwendung dieses Produkts zu gewährleisten,

Mehr

AxAir Welldry 20. Mobiler Haushaltsluftentfeuchter TECHNISCHE DOKUMENTATION. 06.08 Walter Meier (Klima Deutschland) GmbH

AxAir Welldry 20. Mobiler Haushaltsluftentfeuchter TECHNISCHE DOKUMENTATION. 06.08 Walter Meier (Klima Deutschland) GmbH AxAir Welldry 20 Mobiler Haushaltsluftentfeuchter TECHNISCHE DOKUMENTATION 06.08 Walter Meier (Klima Deutschland) GmbH 2 Inhaltsverzeichnis 1. Sicherheitshinweise 4 2. Technische Daten 4 3. Gerätebeschreibung

Mehr

10. Garantie. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Lieferumfang C D. Allgemeine Bedingungen laut Orgalime S. 2000

10. Garantie. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Lieferumfang C D. Allgemeine Bedingungen laut Orgalime S. 2000 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 2 2. Inhalt 2-3 3. Sicherheitshinweise 4 4. Inbetriebnahme 4 5. Problembewältigung 5 6. Pflege und Wartung 6-7 7. Technische Daten 8 8. Artikel Nummer 9 9. Zubehör 10 10.

Mehr

DB-R35DUS Benutzer Handbuch

DB-R35DUS Benutzer Handbuch DB-R35DUS Benutzer Handbuch Deutsch Detail Ansicht: Front Ansicht: 1. Power Anzeige 2. Wiederherstellung Anzeige 3. HDD1 Zugriffanzeige 4. HDD2 Zugriffsanzeige 5. HDD1 Fehleranzeige 6. HDD2 Fehleranzeige

Mehr

TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM

TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM Technische Daten GSM-Modem Type: Bestellnummer: Gewicht: Spannungsversorgung: Leistungsaufnahme: Betriebstemperatur: Lagertemperatur: Relative Luftfeuchtigkeit:

Mehr

5.2 aerosmart S. Kompaktgeräte 5.2 aerosmart S Seite 1

5.2 aerosmart S. Kompaktgeräte 5.2 aerosmart S Seite 1 Kompaktgeräte 5. aerosmart S Seite 5. aerosmart S Das aerosmart S ist ein Kompaktgerät mit Wärmerückgewinnung, welches aus den Komponenten Lüftungsmodul, Kleinstwärmepumpe und Brauchwasserspeicher besteht.

Mehr

Coffema 100 GK & PK Version - P/N: (GK) 1000615C ; (PK) 1000616C : (PK kompakt) 1000621C

Coffema 100 GK & PK Version - P/N: (GK) 1000615C ; (PK) 1000616C : (PK kompakt) 1000621C Bedienungs- und Instandhaltungsanleitung Coffema 100 GK & PK Version - P/N: (GK) 1000615C ; (PK) 1000616C : (PK kompakt) 1000621C EINLEITUNG Die Informationen in dieser Anleitung sollen Ihnen bei der Installation

Mehr

Bedienungsanleitung. Gehäuse 3,5 Zoll IDE/SATA mit USB 2.0 LAN NAS UA0056/UA0057. Inhaltsverzeichnis

Bedienungsanleitung. Gehäuse 3,5 Zoll IDE/SATA mit USB 2.0 LAN NAS UA0056/UA0057. Inhaltsverzeichnis Gehäuse 3,5 Zoll IDE/SATA mit USB 2.0 LAN NAS UA0056/UA0057 Inhaltsverzeichnis Bedienungsanleitung 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Packungsinhalt 3.0 Abmessungen und technische Daten 4.0 Produktbeschreibung

Mehr

Herunterladen und Installieren von Updates für Vapor logic 4-Firmware

Herunterladen und Installieren von Updates für Vapor logic 4-Firmware Herunterladen und Installieren von Updates für Vapor logic 4-Firmware Die Experten in Sachen Befeuchtung VORSICHT Alle Warnhinweise und Arbeitsanweisungen lesen Dieses Dokument enthält wichtige zusätzliche

Mehr

COFFEE QUEEN *320.415

COFFEE QUEEN *320.415 Bedienungsanleitung COFFEE QUEEN *320.415 Energie sparender Kaffeeautomat Kapazität 2,2 Liter Einfache Installation und Bedienung 320415 de ma 2012 04 1/13 1. Inhaltsverzeichnis. 1. Inhaltsverzeichnis

Mehr

Bedienungsanleitung Externe Laufwerke CD-/DVD-Brenner & 3,5 -Diskettenlaufwerk

Bedienungsanleitung Externe Laufwerke CD-/DVD-Brenner & 3,5 -Diskettenlaufwerk Bedienungsanleitung Externe Laufwerke CD-/DVD-Brenner & 3,5 -Diskettenlaufwerk Lesen Sie die Bedienungsanleitung, bevor Sie eines der externen Laufwerke anschließen oder einschalten Stand 02.03.2012 CD-/DVD-Brenner

Mehr

1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter

1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter MV006500 / 10-2008 Allgemeines 1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter Der Umschalter 1090/606, ist ein hochwertiger Mikroprozessor gesteuerter Video-Umschalter, der geeignet ist bis zu vier Kameras oder Videosignale

Mehr

1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s:

1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s: 1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s: 1. Überblick: 1: Kamera-Linse 2: ON/OFF Ein/Abschalttaste 3: Funktionstaste 4: Indikator - Lampe 5: MicroSD( TF-Karte) Schlitz 6: 2.5 USB Anschluss 7: Akku (eingebaut)

Mehr

Software-Installationsanleitung

Software-Installationsanleitung Software-Installationsanleitung In dieser Anleitung wird beschrieben, wie die Software über einen USB- oder Netzwerkanschluss installiert wird. Für die Modelle SP 200/200S/203S/203SF/204SF ist keine Netzwerkverbindung

Mehr

Bedienungsanleitung COFFEE QUEEN. CQ MEGA M GOLD Kaffeemaschine. Brüht in Servierstation mit manueller Wasserbefüllung

Bedienungsanleitung COFFEE QUEEN. CQ MEGA M GOLD Kaffeemaschine. Brüht in Servierstation mit manueller Wasserbefüllung Bedienungsanleitung COFFEE QUEEN CQ MEGA M GOLD Kaffeemaschine Brüht in Servierstation mit manueller Wasserbefüllung Ihr Händler... U_DE Rev. 081027...... 1. Inhaltsverzeichnis. 1. Inhaltsverzeichnis 2

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG. Portable Data Carrier ETC. Datenübertragungsgerät für ETC MOBATIME BD-801048.00

BEDIENUNGSANLEITUNG. Portable Data Carrier ETC. Datenübertragungsgerät für ETC MOBATIME BD-801048.00 BEDIENUNGSANLEITUNG Portable Data Carrier ETC Datenübertragungsgerät für ETC MOBATIME BD-801048.00 Inhaltsverzeichnis 1 Sicherheit... 3 1.1 Sicherheitshinweise... 3 1.2 In dieser Anleitung verwendete Symbole

Mehr

1 Leistungselektronik RCStep542

1 Leistungselektronik RCStep542 1 Leistungselektronik RCStep542 Abbildung 1: Ansicht der Steuerung Die Leistungselektronik RCStep542 ist das Bindeglied zwischen der Handsteuerung Rotary- Control und dem Rundteiltisch mit verbautem Schrittmotor.

Mehr

Internet-Service-Gateway ISG. Ihr Eintritt in die neue SERVICEWELT.

Internet-Service-Gateway ISG. Ihr Eintritt in die neue SERVICEWELT. Internet-Service-Gateway ISG. Ihr Eintritt in die neue SERVICEWELT. Service 2.0 Für unsere modernen Heiz- und Lüftungssysteme gibt es jetzt die passende Bedienung. Über Ihren Tablet-PC oder Ihren PC können

Mehr

5-BAY RAID BOX. Handbuch

5-BAY RAID BOX. Handbuch Handbuch 1. Eigenschaften Externes RAID-Gehäuse mit fünf Einschubschächten für 3,5"-SATA-Festplatten RAID-Modi: Standard, 0, 1/10, 3, 5 und Combined (JBOD) Einfache Umschaltung zwischen den RAID-Modi Keine

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung Zubehör, Luft/Wasserwärmepumpe in Splitausführung 6 720 801 399-00.1I HHM-17-1 Vor Montage und Wartung sorgfältig lesen. 6 720 803 882 (2012/06) Inhaltsverzeichnis Wichtige Informationen

Mehr

VENTILOGO IVR Lüftungs-Intervallregelung

VENTILOGO IVR Lüftungs-Intervallregelung VENTILOGO IVR Intervallregelung für Wohnungslüftungsanlagen REV005 Seite 1 Inhalt Beschreibung 3 Vorteile 5 Funktionsweise 6 Intervalllüftung 6 Bedarfslüftung 6 Nutzereingriff 6 Systemkomponenten 7 Steuerbares

Mehr

Packard Bell Easy Repair

Packard Bell Easy Repair Packard Bell Easy Repair EasyNote Serie MX Reparaturanleitung für Festplattenlaufwerk 7420220003 7420220003 Dokument Version: 1.0 - November 2007 www.packardbell.com Wichtige Sicherheitshinweise Bitte

Mehr

DEUTSCH NEDERLANDS ENGLISH ESPAÑOL FRANÇAIS FUR 8097

DEUTSCH NEDERLANDS ENGLISH ESPAÑOL FRANÇAIS FUR 8097 ENGLISH FRANÇAIS NEDERLANDS ESPAÑOL FUR 8097 Sicherheits- / Umwelt- / Aufstellhinweise Das Gerät ausnahmslos nur in trockenen Innenräumen betreiben. Niemals mit Feuchtigkeit in Verbindung bringen Kinder

Mehr

Installationsanleitung Motorola Kabelmodem

Installationsanleitung Motorola Kabelmodem 1. Anschliessen des Kabelmodems Installieren Sie Ihr Kabelmodem an einem vor Sonneneinstrahlung geschütztem, sauberen und gut belüftetem Ort. Verbinden Sie Ihr Kabelmodem gemäss dem folgenden Bild mit

Mehr

SWITCH Pager DSE 408

SWITCH Pager DSE 408 Betriebsanleitung SWITCH Pager DSE 408 Für Ihre Sicherheit. Vor Inbetriebnahme lesen! Einführung Verehrte Kundin, verehrter Kunde Dieser SwitchPager ist ausschliesslich zum privaten Gebrauch bestimmt.

Mehr

Akku Laden. Es befindet sich USB-Ladegerät im Lieferumfang. Wir empfehlen ein USB-Ladegerät mit einer Ausgangsleistung von 5V / 1A oder höher.

Akku Laden. Es befindet sich USB-Ladegerät im Lieferumfang. Wir empfehlen ein USB-Ladegerät mit einer Ausgangsleistung von 5V / 1A oder höher. FCC Statement 1. Dieses Gerät entspricht Artikel15 der FCC-Normen. Die Bedienung erfolgt unter den folgenden Bedingungen: (1) Dieses Gerät sollte keine schädlichen Störungen verursachen und (2) dieses

Mehr

Systemkomponenten. Regelung BW/H

Systemkomponenten. Regelung BW/H Technische Daten Gehäuse: Kunststoff, PC-ABS und PMMA Schutzart: IP 0 / DIN 000 Umgebungstemp.: 0 bis 0 C Abmessung: 7 x 0 x 6 mm Einbau: Wandmontage, Schalttafeleinbau möglich Anzeige: Systemmonitor zur

Mehr

Batterie. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/.

Batterie. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/. Deutsch Anweisungen zum Aus- und Einbau Batterie AppleCare Bitte folgen Sie diesen Anweisungen gewissenhaft. Geschieht dies nicht, können kann Ihr Computersystem beschädigt werden, und Ihr Garantieanspruch

Mehr

Bedienungsanleitung 1

Bedienungsanleitung 1 Bedienungsanleitung 1 Deutsch 1. Sicherheitshinweise 2. Installation 3. Fehlersuche 8 9 9-10 2 Bedienungsanleitung 1. Sicherheitshinweise Bitte lesen Sie dieses Handbuch sorgfältig bevor Sie das Netzteil

Mehr

Infos zur Verwendung des emotion Faros

Infos zur Verwendung des emotion Faros Infos zur Verwendung des emotion Faros Sensor Symbole Druckknopf Einschalten/Ausschalten zum Einschalten kurz drücken, zum Ausschalten5 sec. drücken Batterie Ladeanzeige Blaues Licht Anzeige Herzschlag

Mehr

ReadyNAS TM NV HANTZ + PARTNER. Starthilfe Handbuch. Auspacken und Prüfen des Inhaltes. The Upgrade Company! www.hantz.com

ReadyNAS TM NV HANTZ + PARTNER. Starthilfe Handbuch. Auspacken und Prüfen des Inhaltes. The Upgrade Company! www.hantz.com Starthilfe Handbuch HANTZ + PARTNER The Upgrade Company! www.hantz.com Auspacken und Prüfen des Inhaltes Inhalt der Lieferung: () ReadyNAS () Festplatten Käfige () Starthilfe Handbuch () Garantiekarte

Mehr

Lüftung online! Recovery aircloud von Schrag. Kontrollierte Wohnungslüftung. In der Schweiz exklusiv bei FRIAP FEURON

Lüftung online! Recovery aircloud von Schrag. Kontrollierte Wohnungslüftung. In der Schweiz exklusiv bei FRIAP FEURON Lüftung online! Kontrollierte Wohnungslüftung Recovery aircloud von Schrag In der Schweiz exklusiv bei FRIAP FEURON Recovery aircloud Daten und Preise Typ Gewicht Gehäusemasse (B x T x H) Empfohlener Einsatzbereich

Mehr

Elektroöffner 300 Basic

Elektroöffner 300 Basic 06/2010 Montageanleitung Elektroöffner 300 Basic ETERNIT FLACHDACH GMBH Berghäuschensweg 77 41464 Neuss Postfach 10 04 65 41404 Neuss Telefon (02131) 183-333 Telefax (02131) 183-300 www.eternit-flachdach.de

Mehr

B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4

B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4 B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4 I I 1 Grundeinstellungen im Steuerungskasten Im Steuerungskasten des Whirlpools befindet sich dieser Schalter: Bevor sie Änderungen am Steuerungskasten

Mehr

Powerline ECO LAN Starter-Kit 500 Mbps

Powerline ECO LAN Starter-Kit 500 Mbps Powerline ECO LAN Starter-Kit 500 Mbps V3-24.11.2011 Inhalt Adapter installieren S. 4 mystrom Energiemanagement S. 6 Anzeigen (LEDs) und Knöpfe S. 8 Hilfe S. 9 Wichtige Sicherheitshinweise S. 11 D Contenu

Mehr

LX 16 Akustisches Variometersystem Handbuch

LX 16 Akustisches Variometersystem Handbuch LX 16 Akustisches Variometersystem Handbuch LX-Slowenien Telefon: +386 349 046 70 Fax: +386 349 046 71 support@lxnavigation.si Vertretung Deutschland: Telefon: +49 738 193 876 1 Fax: +49 738 193 874 0

Mehr

Wartungshandbuch Trommeltrockner

Wartungshandbuch Trommeltrockner Wartungshandbuch Trommeltrockner T5190LE Typ N1190.. Original-Bedienungsanleitung 438 9098-10/DE 2015.11.04 Inhalt Inhalt 1 Symbole...5 2 Allgemeines...5 3 Wartung...6 3.1 Säubern der Flusenfilter...6

Mehr

Benutzerhandbuch TG-3468. 10/100/1000Mbps-PCI-E-Gigabit-Netzwerkadapter

Benutzerhandbuch TG-3468. 10/100/1000Mbps-PCI-E-Gigabit-Netzwerkadapter Benutzerhandbuch TG-3468 10/100/1000Mbps-PCI-E-Gigabit-Netzwerkadapter COPYRIGHT & WARENZEICHEN Spezifikationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. ist ein eingetragenes Warenzeichen von

Mehr

Installationsanleitung Motorola Cablemodem

Installationsanleitung Motorola Cablemodem 1. Anschliessen des Cablemodems Installieren Sie Ihr Cablemodem an einem vor Sonneneinstrahlung geschütztem, sauberen und gut belüftetem Ort. Verbinden Sie Ihr Cablemodem gemäss dem folgenden Bild mit

Mehr

Installationsanleitung Arcor-DSL Speed-Modem 50 B

Installationsanleitung Arcor-DSL Speed-Modem 50 B Installationsanleitung Arcor-DSL Speed-Modem 50 B powered by Liebe Arcor-Kundin, lieber Arcor-Kunde, herzlichen Glückwunsch zum Erwerb des Arcor-DSL Speed-Modem 50 B. Diese Installationsanleitung zeigt

Mehr

Montageanleitung Austausch Zuluft- und Lamellenfühler

Montageanleitung Austausch Zuluft- und Lamellenfühler Austausch Zuluft- und Lamellenfühler BWL-1-08/10/12/14 I/A Wolf GmbH Postfach 1380 84048 Mainburg Tel. 08751/74-0 Fax 08751/741600 Internet: www.wolf-heiztechnik.de Art.-Nr. 3063746_201401 Änderungen vorbehalten

Mehr

Bluetooth V2.0 Earclip Headset BT0005

Bluetooth V2.0 Earclip Headset BT0005 Bluetooth V2.0 Earclip Headset BT0005 Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Packungsinhalt 3.0 Abmessungen 4.0 Funktionsübersicht 5.0 Aufladen der Batterie 6.0 An- / Ausschalten

Mehr

Elektrische Spannung! Lebensgefahr und Brandgefahr durch elektrische Spannung von 230 V.

Elektrische Spannung! Lebensgefahr und Brandgefahr durch elektrische Spannung von 230 V. BNUS-00//00.1 - USB-Stick-Gateway Elektrische Spannung! Lebensgefahr und Brandgefahr durch elektrische Spannung von 230 V. Arbeiten am 230 V Netz dürfen nur durch Elektrofachpersonal ausgeführt werden!

Mehr

MobiAlarm Plus. deutsch. w w w. m o b i c l i c k. c o m

MobiAlarm Plus. deutsch. w w w. m o b i c l i c k. c o m MobiAlarm Plus w w w. m o b i c l i c k. c o m Contents 2 Bevor es losgeht Bevor es losgeht: SIM-Karte vorbereiten - PIN-Code ändern jede SIM-Karte ist vom Netzbetreiber aus mit einer eigenen PIN-Nummer

Mehr

WLAN Netzwerk-Videorecorder & Media-Server NAS

WLAN Netzwerk-Videorecorder & Media-Server NAS DEU Schnellstartanleitung WLAN Netzwerk-Videorecorder & Media-Server NAS für 2 SATA-HDDs PX-1091 WLAN Netzwerk-Videorecorder & Media-Server NAS für 2 SATA-HDDs Schnellstartanleitung 01/2009 - JG//CE//VG

Mehr

Alarmleiste, OJ-Air2 SW 3.13 WEB Text HTERM Text

Alarmleiste, OJ-Air2 SW 3.13 WEB Text HTERM Text leiste, OJ-Air2 SW 3.13 WEB Text HTERM Text nummer verzög. 1 A 3 N/A Feueralarm Feueralarm 1 Brandalarm 2 A 3 N/A X BMA Brandmeldeanlage meldet 2 Externer Brandthermostatalarm 3 A 3 N/A X Interner Feueralarm

Mehr

BIPAC 7402G. 802.11g ADSL-VPN-Firewall-Router. Kurz-Bedienungsanleitung

BIPAC 7402G. 802.11g ADSL-VPN-Firewall-Router. Kurz-Bedienungsanleitung BIPAC 7402G 802.11g ADSL-VPN-Firewall-Router Kurz-Bedienungsanleitung Billion BIPAC 7402G 802.11g ADSL-VPN-Firewall-Router Detaillierte Anweisungen für die Konfiguration und Verwendung des 802.11g ADSL-VPN-Firewall-Router

Mehr

Hygieneservice Filterservice Reinraumservice. MEWES Tempowerkring 21c 21079 Hamburg Tel. 040 6778915 Fax 040 67045417 www.lueftungshygiene.

Hygieneservice Filterservice Reinraumservice. MEWES Tempowerkring 21c 21079 Hamburg Tel. 040 6778915 Fax 040 67045417 www.lueftungshygiene. Hygieneservice Filterservice Reinraumservice Lüftungsanlagenservice - Wartung, Reinigung und Desinfektion von Lüftungs- und Klimaanlagen - Überprüfung von Brandschutzklappen Krankenhaushygiene - Desinfektion

Mehr

Nokia Extra Power DC-11/DC-11K 9212420/2

Nokia Extra Power DC-11/DC-11K 9212420/2 Nokia Extra Power DC-11/DC-11K 5 2 4 3 9212420/2 2008-2010 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Einführung Mit dem Nokia Extra Power DC-11/ DC-11K (nachfolgend als DC-11 bezeichnet) können Sie die Akkus in

Mehr

COFFEE QUEEN CQ THERMOS M

COFFEE QUEEN CQ THERMOS M Bedienungsanleitung COFFEE QUEEN CQ THERMOS M Kaffeemaschine Brüht in Thermoskrug mit manueller Wasserbefüllung Ihre Servicestelle für die Schweiz: Tel: +41 62 958 10 00 1. Inhaltsverzeichnis THERMOS M

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch OREGON SL929 http://de.yourpdfguides.com/dref/2891939

Ihr Benutzerhandbuch OREGON SL929 http://de.yourpdfguides.com/dref/2891939 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die in der Bedienungsanleitung (Informationen,

Mehr

GRE +5 C 38 C. -10 C. 220-240V. 1. (R600a: 10. 11., 12.. 10. 11. 12., 13. 15. 16. SHARP SHARP,. SHARP. . (.

GRE +5 C 38 C. -10 C. 220-240V. 1. (R600a: 10. 11., 12.. 10. 11. 12., 13. 15. 16. SHARP SHARP,. SHARP. . (. SHARP. SHARP,..,.. (R600a: ) ( )..... (.)...,.., SHARP... 2..,. 3.,,,...., 5,. 2... 3.,.,. 4.. 5..,,. 6..,. 7... 8.,,. :, +5 C 38 C. To -0 C. 220-240V. 4.,. 5.,.. 6.,. 7.,, SHARP. 8.,.. 9... 0...... 2..,,.

Mehr

MD4 Super-S Combo. Benutzerhandbuch. 19 Gehäuse für 4 x 3.5 SATA HDDs. 23. Dezember 2008 - v1.0

MD4 Super-S Combo. Benutzerhandbuch. 19 Gehäuse für 4 x 3.5 SATA HDDs. 23. Dezember 2008 - v1.0 19 Gehäuse für 4 x 3.5 SATA HDDs Benutzerhandbuch 23. Dezember 2008 - v1.0 DE Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 EINLEITUNG 1 1.1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 1 1.1.1 PC VORAUSSETZUNGEN 1 1.1.2 MAC VORAUSSETZUNGEN

Mehr

5.2 aerosmart S. Kompaktgeräte 5.2 aerosmart S Seite 1

5.2 aerosmart S. Kompaktgeräte 5.2 aerosmart S Seite 1 Kompaktgeräte 5.2 aerosmart S Seite 1 5.2 aerosmart S Das aerosmart S ist ein Kompaktgerät mit Wärmerückgewinnung, welches aus den Komponenten Lüftungsmodul, Kleinst-Wärmepumpe und Brauch wasserspeicher

Mehr

BeoLab 3. Bedienungsanleitung

BeoLab 3. Bedienungsanleitung BeoLab 3 Bedienungsanleitung Für Zugang zu den Zulassungsetiketten nehmen Sie die obere Abdeckung des BeoLab 3 ab. HINWEIS! Längere Benutzung bei hoher Lautstärke kann Gehörschäden verursachen. Acoustic

Mehr

Einbau- und Installationsanleitung

Einbau- und Installationsanleitung Einbau- und Installationsanleitung T23 Wegfahrsperre Version V.1.07.4 Die T23-Wegfahrsperre ist ein optionales Zubehörgerät der Tramigo T23 Serie und hat die Funktion einer Wegfahrsperre. Von überall können

Mehr

ONE Technologies AluDISC 3.0

ONE Technologies AluDISC 3.0 ONE Technologies AluDISC 3.0 SuperSpeed Desktop Kit USB 3.0 Externe 3.5 Festplatte mit PCIe Controller Karte Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis: I. Packungsinhalt II. Eigenschaften III. Technische Spezifikationen

Mehr

BIPAC-7500G / 7500GL

BIPAC-7500G / 7500GL BIPAC-7500G / 7500GL 802.11g ADSL-VPN-Firewall-Router mit 3DES-Akzelerator Kurz-Bedienungsanleitung Billion BIPAC-7500G/ 7500GL 802.11g ADSL VPN Firewall-Router mit 3DES Akzelerator Detaillierte Anweisungen

Mehr

Leitfaden zur Aufstellung des 3Series Scanners

Leitfaden zur Aufstellung des 3Series Scanners Leitfaden zur Aufstellung des 3Series Scanners 1 Technische Daten und Zubehör TECHNISCHE DATEN: Scannertechnologie: Achsen: Scanvolumen Computer Datenformat (Ausgabe) Scannbare Materialien Monitoranschlüsse

Mehr

Anleitung zur Schnellinstallation. Live! Titanium

Anleitung zur Schnellinstallation. Live! Titanium Anleitung zur Schnellinstallation Live! Titanium Inhalt 1. Live! Überblick... 2. Montage... 3. Netzwerkinstallation... 4. Einrichtung drahtloser Netzwerke... 5. Konfigurieren Sie Ihr Live!... 6. Fehlerbehebung...

Mehr

Size: 84 x 118.4mm * 100P *, ( ), ( ) *,

Size: 84 x 118.4mm * 100P *, ( ), ( ) *, Size: 84 x 118.4mm * 100P *, ( ), ( ) *, Geben Sie das Gerät am Ende der Lebensdauer nicht in den normalen Hausmüll. Bringen Sie es zum Recycling zu einer offiziellen Sammelstelle. Auf diese Weise helfen

Mehr

:HUNVWDWWLQIR 1U24.OLPD&KHFNPLW6\VWHP

:HUNVWDWWLQIR 1U24.OLPD&KHFNPLW6\VWHP :HUNVWDWWLQIR 1U24.OLPD&KHFNPLW6\VWHP 1 Inhaltsverzeichnis Seite Klima-Check Funktionskontrolle 3 Funktionsprüfung einer Kfz.-Klimaanlage 4 1. Korrekte Bedienung und Luftklappenfunktion prüfen 5 2. Pollenfilter

Mehr

USB Tablet. Installationsanleitung

USB Tablet. Installationsanleitung USB Tablet Installationsanleitung Inhaltsverzeichnis Einleitung...3 Eigenschaften...3 Bitte vermeiden Sie...4 Ihr Packungsinhalt...4 Kapitel 1: Installation...5 Software...5 Installationsablauf:...5 Hardware...5

Mehr

Nr. Name Beschreibung Es handelt sich um eine Multifunktionstaste mit

Nr. Name Beschreibung Es handelt sich um eine Multifunktionstaste mit Golden Eye A. Produktprofil Nr. Name Beschreibung Es handelt sich um eine Multifunktionstaste mit 1 Funktionstaste verschiedenen Funktionen in verschiedenen Modus- und Statusoptionen; einschließlich Ein-

Mehr

YESSS! MF112 HSUPA USB Modem HSUPA/HSDPA/UMTS/EDGE/GPRS/GSM

YESSS! MF112 HSUPA USB Modem HSUPA/HSDPA/UMTS/EDGE/GPRS/GSM YESSS! MF112 HSUPA USB Modem HSUPA/HSDPA/UMTS/EDGE/GPRS/GSM Einleitung Das ZTE MF112 ist ein 3G-USB-Modem und funktioniert in folgenden Netzwerken: HSUPA/ HSDPA/UMTS/EDGE/GPRS/GSM. Über eine USB-Schnittstelle

Mehr

Bedienungsanleitung A4-Laminator Classic Line

Bedienungsanleitung A4-Laminator Classic Line Bedienungsanleitung A4-Laminator Classic Line Beschreibung: 1. Tascheneinzug 2. Bereitschaftsanzeige 3. Betriebsanzeige 4. Netzschalter 5. Taschenausgabe Parameter: Abmessungen: 335 x 100 x 86 mm Laminiergeschwindigkeit:

Mehr

TBS MOI DVB-S2 Streaming Box - Quick Start Guide

TBS MOI DVB-S2 Streaming Box - Quick Start Guide TBS MOI DVB-S2 Streaming Box - Quick Start Guide Inhalt 1. Übersicht 1.1. Auf einen Blick 1.2. Leistungsbeschreibung 1.3. Systemvoraussetzungen 1.4. Packungsumfang 2. Anschluss der Hardware 3. Software

Mehr

Leckdetektor XP 702 II Z-B Bedienungsanleitung

Leckdetektor XP 702 II Z-B Bedienungsanleitung Leckdetektor XP 702 II Z-B Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis Seite 1. Sicherheitshinweise 2 2. Lieferumfang 2 3. Bedienelemente 3 4. Betrieb 4 5. Freibrennen des Sensors 5 6. Fehlermeldungen 5 7.

Mehr

Einbauanleitung für Grafikkarten (AGP, PCI, PCIe)

Einbauanleitung für Grafikkarten (AGP, PCI, PCIe) Einbauanleitung für Grafikkarten (AGP, PCI, PCIe) CM3 Computer ohg Schinderstr. 7 84030 Ergolding Hinweise Diese Einbauanleitung beschreibt den Einbau von Grafikkarten für Computer mit Hauptplatinen, die

Mehr

SP-1101W/SP-2101W Quick Installation Guide

SP-1101W/SP-2101W Quick Installation Guide SP-1101W/SP-2101W Quick Installation Guide 05-2014 / v1.0 1 I. Produktinformationen I-1. Verpackungsinhalt I-2. Smart Plug-Schalter Schnellinstallationsanleitung CD mit Schnellinstallationsan leitung Vorderseite

Mehr

Für die DECT-Headsets ist ein neues Firmware-Release erschienen. Wir empfehlen ein Update auf diese Version!

Für die DECT-Headsets ist ein neues Firmware-Release erschienen. Wir empfehlen ein Update auf diese Version! 12.2014 Datum: 10.12.2014 Info-Nummer: SVS-2014-97-018 Verfasser: M. Lücke Thema: Neue Firmware für DW DECT-Headsets (V.131) Beschreibung Für die DECT-Headsets ist ein neues Firmware-Release erschienen.

Mehr

Deutsche Version. Einleidung. Hardware installieren. LC201 Sweex Powerline Ethernet Adapter 200 Mbps

Deutsche Version. Einleidung. Hardware installieren. LC201 Sweex Powerline Ethernet Adapter 200 Mbps LC201 Sweex Powerline Ethernet Adapter 200 Mbps Einleidung Für die störungsfreie Funktion des Sweex Powerline Ethernet Adapter 200 Mbps ist es wichtig, eine Reihe von Punkten zu beachten: Setzen Sie den

Mehr

ACCUFLOW SCHOOL SCHULSANIERUNG MIT HOCHLEISTUNGSWÄRMERÜCKGEWINNUNG

ACCUFLOW SCHOOL SCHULSANIERUNG MIT HOCHLEISTUNGSWÄRMERÜCKGEWINNUNG ACCUFLOW SCHOOL SCHULSANIERUNG MIT HOCHLEISTUNGSWÄRMERÜCKGEWINNUNG ACCUFLOW SCHOOL Speichermassenwärmetauscher mit bis zu 93 % Wirkungsgrad Feuchterückgewinnung bis zu 70 % Keine zusätzlichen Heizregister

Mehr

Samsung Drive Manager-FAQs

Samsung Drive Manager-FAQs Samsung Drive Manager-FAQs Installation F: Meine externe Samsung-Festplatte ist angeschlossen, aber nichts passiert. A: Ü berprüfen Sie die USB-Kabelverbindung. Wenn Ihre externe Samsung-Festplatte richtig

Mehr

UNIVERSAL BLUETOOTH TASTATUR-CASE FÜR 9-10 TABLETS

UNIVERSAL BLUETOOTH TASTATUR-CASE FÜR 9-10 TABLETS UNIVERSAL BLUETOOTH TASTATUR-CASE FÜR 9-10 TABLETS Kurzanleitung zur Installation 86281 SYMBOLE IN DER BEDIENUNGSANLEITUNG ACHTUNG: Eine Situation, in der Sie oder andere verletzt werden können. Vorsicht:

Mehr

Bedienungsanleitung Free-elec plus

Bedienungsanleitung Free-elec plus Bedienungsanleitung Free-elec plus 1. Systemkomponenten 2. Inbetriebnahme a. Funkbetrieb b. Kabelbetrieb 3. Bedienung 4. Fehlerbehebung Vorbemerkung: Bei unsachgemäßem Gebrauch übernehmen wir keine Verantwortung

Mehr

RC TAC3 HRmural / HRflat - ALARME Technische Informationen

RC TAC3 HRmural / HRflat - ALARME Technische Informationen RC TAC3 HRmural / HRflat - E Technische Informationen (v.07/2009) Die Fernbedienung RC TAC3 HRmural / HRflat zeigt 9 Alarm-Typen an : Type 1: Type 2: Type 3: Type 4: Type 5: Type 6: Type 7: Type 8: Type

Mehr

Tischleuchte. 1-flammig BEDIENUNGSANLEITUNG UND GARANTIE 52695 01/2010, BK38040; 52695

Tischleuchte. 1-flammig BEDIENUNGSANLEITUNG UND GARANTIE 52695 01/2010, BK38040; 52695 DE Tischleuchte 1-flammig BEDIENUNGSANLEITUNG UND GARANTIE 52695 01/2010, BK38040; 52695 2/8 Deutsch / Tischleuchte 1-flammig Anwendung,... Sicherheitshinweise 4 Montage,... Inbetriebnahme, Fehlfunktionen

Mehr

Festplattenlaufwerk. Erforderliche Werkzeuge Flachkopfschraubendreher Torx T-8 Schraubendreher Kreuzschlitzschraubendreher (Phillips)

Festplattenlaufwerk. Erforderliche Werkzeuge Flachkopfschraubendreher Torx T-8 Schraubendreher Kreuzschlitzschraubendreher (Phillips) Deutsch Festplattenlaufwerk AppleCare Installationsanweisungen Bitte befolgen Sie diese Anweisungen gewissenhaft. Geschieht dies nicht, können die Geräte beschädigt werden und Ihr Garantieanspruch kann

Mehr

Heizkörper einbauen in 10 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung

Heizkörper einbauen in 10 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung Schritt-für-Schritt- 1 Einleitung Wie Sie in 10 einfachen Schritten einen neuen Heizkörper einbauen, richtig anschließen und abdichten, erfahren Sie in dieser. Lesen Sie, wie Sie schrittweise vorgehen

Mehr

Hier starten. Ausrichten der Tintenpatronen ohne Computer

Hier starten. Ausrichten der Tintenpatronen ohne Computer Hier starten Ausrichten der Tintenpatronen ohne Computer Befolgen Sie für die Durchführung der Hardware-Installation unbedingt die Schritte auf dem Infoblatt mit Einrichtungsanweisungen. Führen Sie folgende

Mehr

A1 Festnetz-Internet. Mit A1 WLAN Box (TG788A1vn)

A1 Festnetz-Internet. Mit A1 WLAN Box (TG788A1vn) Einfach A1. Installationsanleitung A1 Festnetz-Internet Mit A1 WLAN Box (TG788A1vn) Willkommen Bequem zuhause ins Internet einsteigen. Kabellos über WLAN. Mit dem Kauf von A1 Festnetz- Internet für Zuhause

Mehr

3G Mobiler Breitband Router

3G Mobiler Breitband Router 3G Mobiler Breitband Router WL0082 Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Einführung 3.0 Inbetriebnahme 4.0 Netzwerk Konfiguration 5.0 CE Erklärung 1.0 Sicherheitshinweise Stellen

Mehr

Lieferumfang. Smart Baby Monitor Tragetasche Halterung fürs Babybett. Netzgerät + 3 lokale Adapter. Bedienungsanleitung. Lithium-Ionen-Akku

Lieferumfang. Smart Baby Monitor Tragetasche Halterung fürs Babybett. Netzgerät + 3 lokale Adapter. Bedienungsanleitung. Lithium-Ionen-Akku Smart Baby Monitor Bedienungsanleitung Lieferumfang Smart Baby Monitor Tragetasche Halterung fürs Babybett 2 Lithium-Ionen-Akku Netzgerät + 3 lokale Adapter Bedienungsanleitung Wie bedanken uns für Ihre

Mehr

Um weitere Einstellungen im Regler vorzunehmen, muss man sich als Fachmann (Profi) im Regler anmelden.

Um weitere Einstellungen im Regler vorzunehmen, muss man sich als Fachmann (Profi) im Regler anmelden. Um weitere Einstellungen im Regler vorzunehmen, muss man sich als Fachmann (Profi) im Regler anmelden. Zugangscode 365 Alle Systemeinstellungen müssen nach Installation komplett neu eingestellt werden.

Mehr

Version 1.5-03/08. DiMAX 100A PC Modul 8175001

Version 1.5-03/08. DiMAX 100A PC Modul 8175001 DiMAX 100A PC Modul 8175001 Version 1.5-03/08 INFORMATION Das DiMAX PC Modul ermöglicht Ihnen mittels PC ein Update von MZS-III-Zentralen und DIMAX -Busgeräten ohne DIMAX Zentralen 800Z oder 1200Z. Bequemes

Mehr

SMART CD PROGRAMMIERGERÄT

SMART CD PROGRAMMIERGERÄT Stand: Dezember 2014 Inhaltsverzeichnis 1.0 SICHERHEITSHINWEISE 3 2.0 EINFÜHRUNG 3 3.0 ANSCHLUSS AN EINEN PC/LAPTOP 4 3.1 Laden der Akkus 4 4.0 KONFIGURATION DER BLUETOOTH VERBINDUNG 5 4.1 Erstmalige Installation

Mehr

Vertikale Geräte. Serie FSL-V-ZAB. Zu- und Abluftgerät mit Wärmeübertrager und Wär merückgewinner zum vertikalen Einbau vor der Brüstung K2 6.

Vertikale Geräte. Serie FSL-V-ZAB. Zu- und Abluftgerät mit Wärmeübertrager und Wär merückgewinner zum vertikalen Einbau vor der Brüstung K2 6. .3 X X testregistrierung Vertikale Geräte Serie F7 Eurovent-zertifiziert Ventilator Justierfuß Wärmeübertrager HYGIENISCH GETESTET V DI 022 Geprüft nach VDI 022 Zu- und Abluftgerät mit Wärmeübertrager

Mehr

ALARMBOX. Gebrauchsanleitung Fernalarmbox für die Beatmungsgeräte CARAT und TRENDvent

ALARMBOX. Gebrauchsanleitung Fernalarmbox für die Beatmungsgeräte CARAT und TRENDvent HOFFRICHTER GmbH Mettenheimer Straße 12 / 14 19061 Schwerin Germany Tel: +49 385 39925-0 Fax: +49 385 39925-25 E-Mail: info@hoffrichter.de www.hoffrichter.de ALARM ALARMBOX Alarmbox-deu-1010-01 Art.-Nr.:

Mehr

Bedienungsanleitung Primor 1000 / 3000 / 3010 / Level 15

Bedienungsanleitung Primor 1000 / 3000 / 3010 / Level 15 Bedienungsanleitung Primor 1000 / 3000 / 3010 / Level 15 Inhalt 1 Hinweise 2 1.1 Haftungshinweise 2 1.2 Bedienhinweise 2 1.3 Sicherheitshinweise 2 2 Optische und akustische Signale 2 3 Eingabeeinheiten

Mehr

Wiegesystem FX1. Betriebsanleitung. Enthält wichtige Hinweise! Zum künftigen Gebrauch gut aufbewahren! Sicherheit durch Qualität für Weide und Stall

Wiegesystem FX1. Betriebsanleitung. Enthält wichtige Hinweise! Zum künftigen Gebrauch gut aufbewahren! Sicherheit durch Qualität für Weide und Stall Betriebsanleitung Sicherheit durch Qualität für Weide und Stall Wiegesystem FX1 Enthält wichtige Hinweise! Zum künftigen Gebrauch gut aufbewahren! Import, Vertrieb und Service im deutschsprachigen Raum

Mehr

FRITZ!Powerline. 500E Set. Anschließen und Bedienen. Eigenschaften. Lieferumfang. Kundenservice. Entsorgung

FRITZ!Powerline. 500E Set. Anschließen und Bedienen. Eigenschaften. Lieferumfang. Kundenservice. Entsorgung Eigenschaften erweitert die Heimvernetzung über die Stromleitung - sofort einsatzbereit Internetanbindung aus einer Hand : FRITZ!Box funktioniert optimal mit FRITZ!Powerline robuste Datenübertragung durch

Mehr