Immer in Bewegung für Sie.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Immer in Bewegung für Sie."

Transkript

1 Immer in Bewegung für Sie. Jahresbericht 2003

2 Im vollen Galopp zum Baufinanzierun 60-Minuten-Sof * Vorbehaltlich der Vorlage aller notwendigen Objekt- und Bonitäts

3 Eigenheim. g mit ort-entscheid * prüfungsunterlagen für Finanzierungen eigengenutzter Immobilien von Privatkunden im S-Bahn-Bereich bis Euro.

4 Kurzporträt Die Stadtsparkasse München gehört der Sparkassen-Finanzgruppe an, dem größten deutschen Finanzverbund. Wir bieten damit unseren Kunden Privatkunden, Selbstständigen und Unternehmen ein vielfältiges Spektrum an Finanzdienstleistungen, Anlagemöglichkeiten und Finanzierungsformen. Als Die Bank unserer Stadt legen wir Wert auf die Nähe zu unseren Kunden. Wir bieten ihnen das mit Abstand dichteste Filialnetz aller Banken in München, ergänzt durch SB-Standorte, Telefonbanking und unseren mehrfach prämierten Internet-Auftritt mit Onlinebanking. Durch die Kompetenz unserer Mitarbeiter und das ständige Bestreben, immer beste Leistungen anzubieten, sind wir in der Lage, stets im Sinne unserer Kunden zu handeln. Durch unsere Kreditvergabe und die Vermittlung öffentlicher Förderprogramme unterstützen wir die wirtschaftliche Entwicklung in München. Den Anspruch, Die Bank unserer Stadt zu sein, untermauern wir durch unsere wirtschaftliche und gesellschaftliche Verantwortung: So engagieren wir uns in Gremien und Institutionen für den Wirtschaftsstandort München und leisten als einer der größten Gewerbesteuerzahler unseren Beitrag für den Haushalt der Landeshauptstadt. Zusammen mit unseren vier Stiftungen fördern wir eine Vielzahl an kulturellen, sozialen und ökologischen Projekten in München. Zahlen zum in +/- Mio. Euro ggü Bilanzsumme ,3 % Summe der Ausleihungen ,5 % Summe der Einlagen (inkl. Eigenemissionen) ,0 % Handelsumsatz Wertpapiere ,3 % Eigenkapital 631 5,3 % Jahresüberschuss vor Steuern 71-0,7 % Kunden Mitarbeiter Privat- / Geschäftsgirokunden Auszubildende 294 Geschäftsstellen 91 ImmobilienCenter 6 SB-Servicestellen 36 AnlageCenter 6 Geldautomaten 184 Privatkundenbetreuungen 16 Serviceterminals 320 GewerbekundenCenter 3 Firmenkundenbetreuungen 6 U2

5 Überblick 2 Münchens Oberbürgermeister Christian Ude zur Bedeutung der Stadtsparkasse 4 Die Bank unserer Stadt. Vorwort des Vorstands* 6 Interview mit dem Vorstandsvorsitzenden Harald Strötgen zur Zukunft der Stadtsparkasse* 10 In Bewegung. Die Bank, die immer einen Schritt voraus ist 18 Weitblick und Umsicht. Die Bank, die in allen Bereichen Kompetenz beweist 26 Näher dran. Die Bank für die Menschen unserer Stadt 34 Verantwortliche, Gremien und Beteiligungen 38 Geschäftsentwicklung, Bilanz sowie Gewinn- und Verlustrechnung* 45 Immer in Ihrer Nähe. Unsere Geschäftsstellen und sb-servicestellen * An English Version of these parts of our annual report is available on our website at Unsere Geschäftsstelle Waldtrudering. 1

6 Die Stadtsparkasse ist ein wichtiger Faktor für die wirtschaftliche Stabilität in unserer Stadt. Hände weg von unserer Stadtsparkasse! Münchens Oberbürgermeister Christian Ude zur Privatisierung von Sparkassen Sehr geehrte Münchnerinnen und Münchner, liebe Kunden der Stadtsparkasse München, im Zusammenhang mit den inzwischen gescheiterten Plänen des Bürgermeisters von Stralsund, die Sparkasse seiner Hansestadt an ein privatrechtliches Kreditinstitut zu verkaufen, wurde ich gefragt, ob ich mir diesen Schritt auch für München vorstellen könnte immerhin brächte der Verkauf der Stadtsparkasse eine schöne Summe in die leere Stadtkasse. Doch meine Position ist klar: Nur um kurzfristig Haushaltslöcher zu stopfen, dürfen wir nicht kommunale Einrichtungen verscherbeln, die über Generationen hinweg aufgebaut worden sind und unverzichtbare Aufgaben in unserer Stadt erfüllen. Dies gilt ganz besonders auch für unsere Stadtsparkasse. So spielt etwa in Münchens gut gemischter Wirtschaftsstruktur der Mittelstand eine wichtige Rolle. Bei der Vergabe von Krediten kehren Privatbanken aber eben diesen Unter- nehmen bundesweit zunehmend den Rücken. Die Stadtsparkasse ist damit ein wichtiger Faktor für die wirtschaftliche Stabilität in unserer Stadt. Jeder zweite Münchner ist Kunde der Stadtsparkasse. Das zeigt, Oberbürgermeister Christian Ude. 2

7 So wie der Viktualienmarkt ist auch die Stadtsparkasse München aus dem Leben der Stadt nicht mehr wegzudenken. dass diejenigen, die die Sparkasse vielleicht gerne kaufen würden, das Bankgeschäft nicht unbedingt besser beherrschen. Im Gegenteil: die Stadtsparkasse als Marktführer bietet ihren Kunden deutliche Vorteile und mehr Service. Darauf möchte ich ebenfalls nicht verzichten. Darüber hinaus führt die Stadtsparkasse Konten für Münchnerinnen und Münchner, denen nach finanziellen Engpässen bei den Wettbewerbern die Tür vor der Nase geschlossen wurde. Und das, obwohl sich doch alle deutschen Kreditinstitute freiwillig verpflichtet haben, so genannte Guthabenkonten für jedermann zu führen. Doch nicht nur Sparkassenkunden profitieren tagtäglich vom Erfolg der Stadtsparkasse, denn sie war auch 2003 wieder einer der größten Gewerbesteuerzahler der Stadt. Darüber hinaus engagiert sich die Stadtsparkasse zusammen mit ihren vier Stiftungen für zahlreiche soziale und kulturelle Projekte. Ohne diese Unterstützung wäre vieles in unserer Stadt nicht möglich. Auch aus diesem Grund kann ich mir die Stadtsparkasse aus dem Leben der Stadt nicht wegdenken. Daher sage ich allen, die sich dieses vorbildliche Kreditinstitut gerne einverleiben würden und damit zugleich einen erfolgreichen Wettbewerber ausschalten könnten: Hände weg von der Stadtsparkasse München, der Bank unserer Stadt. Ihr 3

8 Das Ziel des Vorstands: Auch in Zukunft wird die Stadtsparkasse München eine Spitzenposition am Bankplatz München besetzen. Immer in Bewegung die Bank unserer Stadt. Sehr geehrte Kunden und Geschäftspartner, Immer in Bewegung lautet der Titel unseres Jahresberichtes Dieses Motto haben wir, der Vorstand, nicht von ungefähr gewählt. So hat die Stadtsparkasse München in ihrer 180 Jahre währenden Unternehmensgeschichte zahlreiche Veränderungen erlebt, aber auch zahlreiche Veränderungen mitgestaltet. Sei es als Pilotsparkasse bei der Einführung des Onlinebanking vor 20 Jahren oder ganz aktuell mit unserer Innovation, dem 60-Minuten-Sofort-Entscheid für private Baufinanzierungen unter bestimmten Voraussetzungen. Bei allen Veränderungen steht für uns eines im Vordergrund: das Wohl und die Wünsche unserer Kunden. Dieses Ziel wollen wir durch Nähe, Kompetenz und Dynamik erreichen. Entgegen dem konjunkturellen Trend und der allgemeinen Entwicklung der Bankenbranche blicken wir auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Wir danken unseren Kunden für das Vertrauen, das sie der Stadtsparkasse München aussprechen. Der Dank gilt darüber hinaus unseren Mitarbeitern: Sie sind die tragende Säule dieser positiven Entwicklung sowie Dreh- und Angelpunkt der Veränderungen im Dienste unserer Kunden. 4

9 Der Vorstand der Stadtsparkasse München (von links): Joachim Ebener, Adolf Strack, Harald Strötgen (Vorsitzender), Dr. Thomas Grützemacher. Nähe heißt für uns, für die Münchner leicht erreichbar zu sein und uns an ihren Bedürfnissen zu orientieren ob es um Geld geht oder um unser breites gesellschaftliches Engagement. Kompetenz heißt für uns, sowohl bei den Produkten als auch in der Beratung eine Qualität zu bieten, die ihresgleichen sucht und die die Basis für eine langjährige Geschäftsverbindung darstellt. Dynamik heißt für uns, uns frühzeitig auf Veränderungen einzustellen und unsere Vorreiterrolle konsequent beizubehalten. Unser Jahresbericht will kein bloßes Zahlenwerk sein er ist vielmehr ein aktuelles Porträt unseres Hauses mit Blick in die Zukunft. Wir zeigen Ihnen, wie wir uns den Veränderungen in der Bankenwelt stellen und wie sich die Stadtsparkasse München ausgerichtet hat, um auch künftig am Bankplatz München eine Spitzenposition zu besetzen. Jeder zweite Münchner ist Kunde unseres Hauses damit dies so bleibt, sind wir immer in Bewegung für Sie. Mit freundlichen Grüßen Ihre Strötgen Dr. Grützemacher Strack Ebener 5

10 Interview mit Harald Strötgen, Vorstandsvorsitzender der Stadtsparkasse München. Auch in Zukunft ein starker Finanzpartner. Trotz des ungünstigen wirtschaftlichen Umfeldes bleibt die Stadtsparkasse München auf Erfolgskurs. Sie kann auch für 2003 wieder ein gutes Betriebsergebnis und eine Eigenkapitalrentabilität ausweisen, von der so manche Großbank nur träumen kann. Wohl deshalb wird auch immer wieder die Privatisierung von Sparkassen gefordert, die als moderne und erfolgreiche Unternehmensgruppe Marktführer in Deutschland sind. Herr Strötgen, ist die Existenz der Sparkassen bedroht, haben sie noch eine Zukunft? Harald Strötgen: Die Sparkassen sind mit ihrer breiten Verankerung bei Mittelstand und Bürgern unverzichtbar. Sie sind Garant für Wettbewerb und Angebotsvielfalt und sorgen für ein wettbewerbsfähiges Preisniveau. Die Dezentralität des deutschen Sparkassen-Finanzverbunds gewährleistet eine flächendeckende Versorgung mit allen wichtigen Bankdienstleistungen. Ich kann den Vorwurf der Privatbanken, dass die Stabilität des deutschen Finanzsektors erst gesichert sei, wenn das Drei-Säulen- Modell (Privatbanken, Sparkassen, Genossenschaftsbanken) aufgehoben ist, nicht nachvollziehen. Denn es hat sich gezeigt, dass gerade die mittelständisch geprägte heimische Wirtschaft am besten von dezentral aufgestellten Banken mit ihren regionalen Vertriebsgebieten und unterschiedlichen Geschäftsmodellen profitiert. Vorstandsvorsitzender Harald Strötgen. Der Münchner Marienplatz mit dem Rathaus: lebendiges Zentrum der Stadt. 6

11 7

12 Sind denn nach Aufhebung der Gewährträgerhaftung die Kundengelder bei den Sparkassen noch sicher? Harald Strötgen: Ja, unsere Kunden müssen sich auch in Zukunft keine Sorgen um ihr Erspartes machen, das sie bei uns angelegt haben. Die Sparkassen haben ihren Haftungsfonds weiterentwickelt und aufgestockt. Damit sind alle Einlagen von Sparkassenkunden unbegrenzt garantiert. Das EU-Recht schreibt lediglich eine Sicherung der Einlagen von Euro je Kunde vor. Auch Sparkassen müssen angesichts des harten Wettbewerbs sparen. Harald Strötgen: Das ist richtig. Wir haben daher in den vergangenen Monaten alle Kosten und Betriebsabläufe auf den Prüfstand gestellt. Während Prognosen von einem Abbau von bis zur Hälfte aller Bankfilialen in Deutschland ausgehen, bleiben wir flächendeckend mit unseren Bankdienstleistungen vertreten und bieten weiterhin das dichteste Filialnetz aller Banken in München. Zudem haben wir neben Auch in Zukunft unbeschränkt gesichert Sicher wie Bargeld im Tresor: Kundeneinlagen auf Konten bei der Stadtsparkasse. Im Zuge der Gewährträgerhaftung muss beispielsweise eine Stadt einspringen, wenn ihre Sparkasse die Einlagen der Kunden nicht zurückzahlen kann. Da die Sparkassen über ein eigenes solides Sicherungssystem verfügen, ist die Gewährträgerhaftung bislang nicht zum Tragen gekommen wird sie abgeschafft. Die Sparkassen-Finanzgruppe hat daher ihren Haftungsverbund weiterentwickelt. Das Haftungsvolumen der Sicherungsfonds wird bis 2006 um 50 Prozent auf über vier Milliarden Euro aufgestockt. Somit sind die Einlagen der Sparkassenkunden auch in Zukunft in unbegrenzter Höhe gesichert. 8

13 SB-Filialen und Voll-Geschäftsstellen nun auch KompetenzCenter eingerichtet. Hier werden speziell Immobilieninteressenten, Kapitalanleger und Gewerbetreibende betreut. Mit der Bündelung unseres Knowhows in diesen Centern bieten wir unseren Kunden nun beispielsweise unter bestimmten Voraussetzungen in nur einer Stunde eine Entscheidung über ihre private Immobilienfinanzierung. Damit sind wir einer der Vorreiter in der Branche. Sie lagern aber doch die Wertpapierabwicklung aus Inwiefern profitieren Ihre Kunden davon? Harald Strötgen: Wir lagern die Abwicklung der Wertpapieraufträge unserer Kunden zum einen aus Kostengründen zur TxB, einer Tochter der Bayerischen Landesbank, aus. Damit ist es uns möglich, unsere günstigen Konditionen für Wertpapierorder beizubehalten, bleiben aber weiterhin der Ansprechpartner für unsere Kunden. Zum anderen verbessern wir dadurch auch unseren Service: Denn zusammen mit einer neuen Beratungssoftware können wir unseren Kunden künftig noch mehr Informationsmöglichkeiten und eine noch qualifiziertere Wertpapierberatung bieten. Sparkassen gelten als Anwalt des Mittelstands. Wird das auch künftig so sein? Harald Strötgen: Natürlich sind wir nach wie vor der Finanzierungspartner des Mittelstands und für Existenzgründer. Da unser Geschäftsgebiet die Stadt München ist, hängt unser Erfolg ganz eng vom Erfolg der hier ansässigen mittelständischen Unternehmen ab. Eine Zahl, die für sich spricht: Seit 1998 stieg der Anteil der bayerischen Sparkassen an Firmenkrediten von 34,5 Prozent auf 39,0 Prozent. Gemeinsam mit unseren Verbundpartnern decken wir dabei auch das gesamte Spektrum der Beteiligungsfinanzierungen ab. Beispielsweise mit der Unternehmensbeteiligungsgesellschaft S-UBG, die wir zusammen mit 17 weiteren bayerischen Sparkassen gegründet haben. Die Hauptstelle der Stadtsparkasse München im Tal. 9

14 Das Leben wird immer schneller. Unsere Bank auch mit dem 60-Minuten-Sofort-Entscheid für Baufinanzierungen. Es reicht nicht, mit dem Markt zu gehen. Man muss voran gehen: unser preisgekröntes Internet-Angebot inklusive Börseninformationen. Stets 100% im Einsatz für den Kunden: Berater der Stadtsparkasse.

15 Wer stehen bleibt, wird von der Zukunft überholt. Bei uns heißt es: Vorfahrt für den Fortschritt. In Bewegung. Die Bank, die immer einen Schritt voraus ist.

16 Nur wer immer am Ball bleibt, spielt vorne mit. Das Wirtschaftsleben ist von einem ständigen Wandel geprägt. Manche Produkte, Trends und Technologien haben Bestand, manche verschwinden rasch wieder und andere schaffen erst gar nicht den Durchbruch. Und auch für Unternehmen gilt: Wer nicht am Ball bleibt, steht früher oder später im Aus. So gesehen sind 180 Jahre Unternehmensgeschichte, auf die die Stadtsparkasse München im Jahr 2004 zurückblickt, nicht nur ein Zeichen von Tradition, sondern auch der Beleg dafür, dass die Stadtsparkasse immer erfolgreich in Bewegung ist im Dienste ihrer Kunden. Wachstum aus eigener Kraft Bei Kreditinstituten ist das Eigenkapital die Messlatte dafür, wie viel Geld in Form von Krediten ausgereicht werden kann. Anders als bei börsennotierten Privatbanken, die ihr Kapital durch die Ausgabe von Aktien erhöhen können, steht uns Entwicklung unseres Eigenkapitals 600 Mio EUR In den letzten zehn Jahren haben wir unser Eigenkapital um über 60 Prozent ausgeweitet. 12

17 180 Jahre Unternehmensgeschichte, ein Beleg für erfolgreichen Wandel im Sinne unserer Kunden. Das muss erst einer nachmachen: Sofern alle Voraussetzungen erfüllt sind, bekommen unsere Kunden in nur 60 Minuten eine Entscheidung über ihre private Baufinanzierung. diese Form der Eigenkapitalaufstockung nicht zur Verfügung. Aus eigener Kraft haben wir daher unser Eigenkapital durch unseren Jahresgewinn kontinuierlich ausgeweitet allein in den vergangenen zehn Jahren um über 60 Prozent. Auch in Zukunft setzen wir alles daran, durch eine solide und erfolgreiche Geschäftspolitik ausreichend Freiräume für die Finanzierung unserer gewerblichen Kunden und für den Kapitalbedarf unserer Privatkunden zu schaffen. Dynamisch im Service Den Entschluss, in den eigenen vier Wänden zu wohnen, fällt man zwar meist nicht innerhalb eines Tages, doch wenn es soweit ist, wollen wir Sie nicht warten lassen. Daher geben wir in unseren ImmobilienCentern ab sofort bei privaten Immobilienkäufen zur Selbstnutzung in nur 60 Minuten eine Finanzierungsentscheidung. Voraussetzung dafür ist, dass das Objekt im Münchner S-Bahn- Bereich liegt, die Finanzierung Euro nicht übersteigt 13

18 und uns alle notwendigen Objekt- und Bonitätsprüfungsunterlagen vorliegen. Beteiligung an innovativen Vorhaben Im internationalen Vergleich weisen mittelständische Unternehmen in Deutschland eine unterdurchschnittliche Eigenkapitalquote aus entsprechend hoch ist das Volumen der aufgenommenen Kredite. Als Alternative zur klassischen Bankfinanzierung gewinnen Finanzierungsformen, die das Eigenkapital erhöhen, an Bedeutung. So hat unsere Beteiligungsgesellschaft S-UBG, die wir 2002 zusammen mit 17 weiteren bayerischen Sparkassen gegründet haben, im vergangenen Jahr bereits erste Verträge abgeschlossen. Die Beteiligungen dienen vorrangig mittelständischen Unternehmen, die mit innovativen und Erfolg versprechenden Produkten auf den Markt kommen, als Anschubfinanzierung. Neues fördern Nicht nur im Bereich von Bankdienstleistungen ist die Stadtsparkasse vorne dabei, wenn es um das Aufgreifen zukunftsweisender Trends geht. Auch das Leben in München möchten wir durch unser bürgerschaftliches Engagement aktiv mitgestalten. Mit unseren vier Stiftungen, die wir mit einem Unsere Mitarbeiter auch in der Freizeit aktiv Immer in Bewegung das ist die Stadtsparkasse München auch dank ihrer aktiven Mitarbeiter nicht nur im Berufsleben, sondern auch in der Freizeit. Um dies zu fördern, genießt bei uns das Sportangebot einen großen Stellenwert. Zwei von drei unserer Mitarbeiter sind Mitglied in der Betriebssportgemeinschaft. Das Spektrum reicht von Aerobic bis Yoga, von Basketball bis Tennis. Darüber hinaus nehmen unsere Führungskräfte an einem eigenen Sport- und Fitnessprogramm in der Freizeit teil. 14

19 Der Kleinkunstpreis der Stadtsparkasse München zählt zu den großen Ereignissen auf Tollwood. Mit skurilen Instrumenten und einer gehörigen Portion Witz eroberten Hannesla & Veitl, die Gewinner des Jahres 2003, die Herzen der Zuschauer. Grundstockvermögen von insgesamt knapp 19 Millionen Euro ausgestattet haben, gehören wir zu den stifterisch engagiertesten Unternehmen Deutschlands. So haben wir und unsere Stiftungen im vergangenen Jahr knapp 230 Projekte mit insgesamt 1,4 Millionen Euro unterstützt, denn als Bank unserer Stadt ist es uns ein Bedürfnis, dass wir uns für die Belange der Münchnerinnen und Münchner einsetzen. Dabei wollen wir vor allem Neues und Neuartiges fördern. Ein dynamisches und weit über die Stadtgrenzen hinaus bekanntes Beispiel ist das Tollwood-Festival, das wir von Anfang an unterstützt haben. Aus dem Festival von 1988 mit einer Freiluft-Bühne, einem Zelt, 40 Künstlern und gut Besuchern ist ein kultureller Höhepunkt in der Landeshauptstadt geworden, der zweimal im Jahr stattfindet. Allein im Sommer 2003 zählte Tollwood 350 Veranstaltungen, 800 Künstler und rund eine Million Besucher. Auch der Bürgerstiftung Zukunftsfähiges München haben wir mit einem finanziellen Beitrag den Start ermöglicht. Darüber hinaus engagieren sich Mitarbeiter unseres Hauses ehrenamtlich für die Stiftung, die gemeinnützige Aktivitäten unterstützt, die die Lebensqualität in der Stadt verbessern. 15

20 Stationen des Fortschritts Der persönliche Kontakt zu unseren Kunden steht für uns an erster Stelle. Die Technik hilft, wenn es darum geht, den Service zu verbessern, Informationen bereit zu stellen sowie Abläufe bequemer und schneller zu gestalten. Daher sind wir seit Beginn des Computer- Zeitalters regelmäßig unter den Vorreitern, wenn es um den Einsatz neuer Technologien im Dienste unserer Kunden geht. Unser Ansporn ist die Münchner Bevölkerung, denn mit weltweit bedeutenden Technologie-Unternehmen als großen Arbeitgebern in der Landeshauptstadt sind die Münchner äußerst aufgeschlossen und anspruchsvoll, was den Einsatz modernster Technologie anbelangt, betont Joachim Ebener, für EDV verantwortliches Vorstandsmitglied. Oktober 1983: Als Pilotkreditinstitut ist die Stadtsparkasse München von Anfang an beim Bildschirmtext-Angebot der Deutschen Bundespost dabei und bietet damit bereits seit 20 Jahren Onlinebanking an. Wer an dem ersten für jedermann zugänglichen Datenleitungsverbund teilnehmen möchte, benötigt in der Anfangszeit einen Fernseher, einen btx- Decoder und ein Telefon. Juni 1987: Ein rund um die Uhr rege genutzter Service ist unser SB-Sortenwechsel-Automat, der Egal, ob btx-banking (1983) oder Münzeinzahlautomaten (2001), die Stadtsparkasse zählt regelmäßig zu den Vorreitern im deutschen Bankgewerbe. erste seiner Art in Deutschland. Das 1990 installierte Nachfolgegerät wechselt 17 verschiedene Währungen in DM. Februar 1994: Als Vorreiter in der deutschen Kreditwirtschaft errichten wir ein zentrales Callcenter für Telefonbanking. Neben dem persönlichen Telefonservice bieten wir unseren Kunden den Dialog mit einem der ersten vollautomatischen Spracherkennungssysteme. Dieses steht rund um die Uhr zur Verfügung. Juni 1996: Die CD-ROM startet ihren Siegeszug als Speichermedium. Als eines der ersten deutschen Kreditinstitute veröffentlichen wir unseren Geschäftsbericht auch auf diesem Medium. Oktober 2001: Als bundesweit erste Bank führen wir SB-Münzeinzahlautomaten ein, die die eingezahlten Beträge sofort online dem Konto gutschreiben. Die Geräte wurden in unserem Auftrag und in enger Zusammenarbeit mit zwei mittelständischen Unternehmen entwickelt. 16

21 Januar 2002: Unser SB-Service feiert seinen 25. Geburtstag hatten wir Deutschlands ersten Geldautomaten aufgestellt und das SB-Angebot seitdem kontinuierlich ausgebaut. Dabei bieten wir unangefochten den hinsichtlich Leistung und Standorten umfassendsten SB-Service aller Banken in München. Januar 2004: Zum zweiten Mal in Folge prämiert das Institut für Bankinformatik der Universität Regensburg unser Internet-Angebot als einen der fünf besten Web- Auftritte aller deutscher Banken. Untersucht wurden jeweils rund 350 Internet-Angebote hinsichtlich der Orientierung an Kundenbedürfnissen. Immer mehr Münchner nutzen unser Telefonbanking. Allein im vergangenen Jahr stieg die Teilnehmerzahl um 45 Prozent. Unser Callcenter nahm erstmals über eine Million Anrufe entgegen. 17

22 Aus jeder Perspektive überzeugend: Die Stadtsparkasse im Herzen unserer Stadt.

23 Weitsicht und Umsicht. Die Bank, die in allen Bereichen Kompetenz beweist. Geradlinig und direkt: Ob neue Wege oder auf bewährten Pfaden unser Know-how bringt Kunden schneller an ihr Ziel. Weshalb in die Ferne schweifen? Bei uns hat Kapital die besten Aussichten. Die Säulen des Erfolgs: während die Fürsten von einst auf architektonische Schönheit bauten, setzen wir auf unsere Mitarbeiter.

24 In unseren neuen ImmobilienCentern profitieren unsere Kunden genauso von der Spezialisierung der Kundenberater, wie in den ebenfalls neu errichteten Anlage- Centern. Nur wer weiß, wovon er spricht, erntet Vertrauen. Wer ein Auto kaufen möchte, macht vorher eine Probefahrt, um zu sehen, ob der neue Wagen die eigenen Wünsche erfüllt. Doch wie sieht es bei einer Immobilienfinanzierung oder der privaten Vorsorge aus? Die vielfältigen Möglichkeiten und zunehmend komplexe gesetzliche und steuerliche Rahmenbedingungen erfordern ein immer umfassenderes Detailwissen. Das heißt, eine qualifizierte Beratung durch Fachleute wird immer wichtiger. Bündelung des Know-hows Im Sinne unserer Kunden haben wir daher seit Mitte 2003 unser Beratungsangebot in den Geschäftsstellen umstrukturiert und neue Beratungscenter geschaffen, die an mehreren Standorten im gesamten Stadtgebiet angesiedelt sind. In unseren neuen Immobilien- Centern profitieren dabei unsere Kunden genauso von der Spezialisierung der Kundenberater, wie in den ebenfalls neu errichteten AnlageCentern, in denen die Beratung für Wertpapiergeschäfte, Vorsorge und Versicherungen gebündelt ist. Selbstständigen und kleineren Unternehmen stehen unsere neuen GewerbekundenCenter offen. Mit der Konzentration auf ein bestimmtes Fachgebiet und dem intensiven Erfahrungsaustausch mit Kollegen können unsere Berater in den jeweiligen Centern die Bedürfnisse unserer Kunden optimal erkennen und individuelle Lösungen anbieten. Unser dichtes Netz von über 90 Geschäftsstellen mit persönlichem Service bleibt erste Anlaufstelle für alle Kunden, die Bankdienstleistungen in Anspruch nehmen wollen. Unsere Mitarbeiter immer in Bewegung für Sie Unabhängig davon, wie komplex die angebotene Dienstleistung oder die jeweilige Lösung ist Ihre Ansprechpartner bei der Stadtsparkasse München wissen, wovon sie sprechen. Denn die Qualifikation und laufende Fortbildung unserer Mitarbeiter hat für unser Haus einen großen Stellenwert. Schon in der Ausbildung zum Bankkaufmann setzen wir auf Eigeninitiative: Unsere Auszubildenden erarbeiten sich die Lerninhalte selbstständig und präsentieren im Anschluss ihre Ergebnisse. 20

25 Elke Schweppe, 38 Jahre, Betriebsleiterin eines Münchner Gebäudedienste-Unternehmens Frau Schweppe, Sie haben über die Stadtsparkasse München einen Vertrag im Rahmen der betrieblichen Altersversorgung abgeschlossen und bieten dies auch ihren Angestellten an. Meinen Mitarbeitern möchte ich nur etwas anbieten, wovon ich selbst überzeugt bin. Auch wenn die zusätzliche Vorsorge ein Thema ist, das man gerne auf die Seite schiebt, sollte sich jeder dafür die Zeit nehmen. Ich habe nun das beruhigende Gefühl, dass ich für mich und meine Mitarbeiter das Beste getan habe. Wie sind Sie in der Entscheidung vorgegangen? Zunächst habe ich mich umfassend und bei verschiedenen Anbietern informiert. Ausschlaggebend war das persönliche Vertrauen. Der Berater der Stadtsparkasse hat mir die Thematik sehr gut erklärt und mich durch seine Fachkompetenz überzeugt. 21

26 Auch hinsichtlich ihrer weiteren Qualifikation sind unsere Mitarbeiter immer in Bewegung. Ob in internen Seminaren, Fortbildungslehrgängen an der bayerischen Sparkassenakademie oder im 2003 ins Leben gerufenen Studiengang mit MBA-Abschluss an der Sparkassen-Hochschule in Bonn. Schließlich ist die Kompetenz unserer Mitarbeiter die Basis für das Vertrauen unserer Kunden. Viele Spezialisten in einem Boot Die Stadtsparkasse München ist Mitglied der Sparkassen-Finanzgruppe, dem größten Finanzverbund Deutschlands. Diese Größe kommt nicht von ungefähr. Sie ist das Ergebnis von Kundennähe, Kompetenz und Service für Privatund Firmenkunden in ganz Deutschland. Mit unseren Verbundpartnern holen wir uns Spezialisten für zahlreiche Produkte ins Boot. Große Nachfrage verzeichnen wir derzeit beispielsweise nach Garantieanleihen der Landesbanken, die Sicherheit mit höheren Ertragschancen in Abhängigkeit von der Entwicklung des Aktienmarktes kombinieren. Vom Frühjahr 2003 bis Frühjahr 2004 haben unsere Kunden von diesen Wertpapieren mit garantierter Mindestverzinsung und Rückzahlung bei Endfälligkeit ein Volumen von 125 Millionen Euro gezeichnet. Auch die staatlich geförderte Altersvorsorge stößt angesichts der Einschränkungen des gesetzlichen Rentensystems im vergangenen Jahr auf ein deutlich zunehmendes Interesse. So schlossen unsere Kunden im Rahmen der betrieblichen Altersversorgung, die wir über die Pensionskasse der Bayern-Versicherung anbieten, Verträge mit einem Beitragsvolumen von 48 Millionen Euro ab. Dies bedeutet eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr um 230 Prozent. Partner für Outsourcing Speziell für Firmenkunden bieten wir zusammen mit unseren Partnern aus der Sparkassen-Finanzgruppe ebenfalls ein umfangreiches Angebot an Dienstleistungen und Finanzierungsformen. Damit sind wir für unsere gewerblichen Kunden auch Ansprechpartner, wenn es um die kostensparende Auslagerung von Arbeitsabläufen geht: die angebotenen Die ganze Schönheit des Hofgartens im Panorama. 22

27 Die Sana Kliniken betreiben bundesweit 23 Krankenhäuser und Pflegeheime und stellen für 59 weitere Kliniken und Pflegeheime das Management. Mitte 2003 haben sie über die Stadtsparkasse München das Fuhrparkmanagement für zunächst 40 Fahrzeuge ausgelagert. Hans-Jürgen Michal, Leiter des Bereichs Controlling und Finanzen der Sana Klinken Herr Michal, wie entgegnen Sie dem steigenden Kostendruck im Gesundheitswesen? Wir sehen die Kostenoptimierung als laufenden Prozess. Dabei stellen wir alle Lösungen regelmäßig auf den Prüfstand. Obwohl wir schon sehr weit sind, sehe ich noch erhebliches Potenzial. Welche Rolle spielt Outsourcing für Sie? Outsourcing ist für uns schon immer ein Thema. So haben wir mehrere Dienstleistungs-Gesellschaften gegründet, um beispielsweise Kostenvorteile durch größere Mengen und optimierte Prozesse zu erzielen. Know-how und Qualität sichern wir durch eigene Kompetenzzentren und durch Kooperationen mit externen Partnern. Wie sieht ihre erste Zwischenbilanz nach der Auslagerung des Fuhrparkmanagements aus? Bisher haben wir von der Beschaffung und Wartung der Fahrzeuge über die Treibstoffabrechnungen bis zur Verwertung alles selbst geregelt. Nun müssen wir nur noch die monatlichen Berichte der Leasinggesellschaft prüfen. Für unsere Mitarbeiter, die die Fahrzeuge nutzen, ist dadurch eine deutliche Entlastung spürbar. Für unsere Gesellschaft ergab sich ein Liquiditätsgewinn. 23

28 Leistungen reichen von der kompletten Lohn- und Gehaltsabrechnung bis hin zum Fuhrparkmanagement als Rund-um-Service im Zusammenhang mit einer Leasing- Finanzierung. Vor dem Hintergrund des zunehmenden Preiswettbewerbs und dem Wunsch, Fixkosten zu senken, verzeichnen wir auch in diesen Bereichen ein deutlich gestiegenes Interesse unserer Kunden. Unser Wissen auch zum Mitnehmen Unser Wissen wollen wir nicht für uns allein behalten. Daher bieten wir unseren Kunden neben der persönlichen Beratung auch regelmäßig Fachvorträge an. Beispiele aus dem vergangenen Jahr sind Kostenloser Service für unsere Kunden: 184 Geldautomaten der Stadtsparkasse München und deutschlandweit weitere Sparkassen-Geldautomaten. 24

29 In Bewegung für mehr Sicherheit Joachim Ebener, Vorstandsmitglied der Stadtsparkasse München, verantwortlich für IT: Themenabende zu Erben und Vererben, zur Börsenpsychologie oder zur Existenzgründung. Umfassend informieren sich unsere Kunden auch durch unser Broschürenangebot allein im vergangenen Jahr wurden über Publikationen bestellt. Unser hoher Anspruch in Sachen Kompetenz umfasst auch die Sicherheit der Anwendungen für unsere Kunden. Daher unternehmen wir alle Anstrengungen, um unser Online- und Telefonbanking- Angebot mit den jeweils modernsten verfügbaren Sicherheitsstandards auszustatten. Darüber hinaus wird die Sicherheit unseres Online-Bankings regelmäßig zertifiziert. Auch im Bereich der SB-Geräte und Karten sind wir vorne dran, wenn es darum geht, Schadensfälle zu vermeiden. So haben wir Ende 2003 unsere 184 Geldautomaten technisch nachgerüstet, um Automatenmanipulationen entgegenzuwirken. Zusätzliche Sicherheit bietet auch unser 2003 gestarteter Service Vorstandsmitglied Joachim Ebener. Kartensperre per Onlinebanking. Unsere Kunden haben damit die Möglichkeit, von jedem Internet-PC der Welt und ohne Sprachprobleme rund um die Uhr ihre ec- oder Sparkassenkarte bei Diebstahl und Verlust selbst zu sperren und dadurch einen Missbrauch zu verhindern. Ein großer Schritt zur Fälschungssicherheit von Zahlungskarten ist zudem der neue EMV-Chip, den wir seit Mitte 2003 auf allen SparkassenCards integriert haben. Ab 2005 wird dieses System Schritt für Schritt europaweit den Magnetstreifen ablösen. 25

Bericht zum Geschäftsjahr 2014:

Bericht zum Geschäftsjahr 2014: Pressegespräch vom 13. März 2015, 14.00 Uhr Bericht zum Geschäftsjahr 2014: Zusammenfassung: Sparkasse konnte sich als Marktführer behaupten Solide Ertragslage auf Vorjahreshöhe Mitarbeiterbestand aufgebaut

Mehr

Pressemitteilung 5/2015. Paderborn / Detmold, 30. Januar 2015. Sparkasse Paderborn-Detmold erfolgreich durch Nähe und regionale Identität

Pressemitteilung 5/2015. Paderborn / Detmold, 30. Januar 2015. Sparkasse Paderborn-Detmold erfolgreich durch Nähe und regionale Identität Pressemitteilung 5/2015 Paderborn /, 30. Januar 2015 erfolgreich durch Nähe und regionale Identität Geschäftsentwicklung 2014 leicht über Erwartungen Die zeigt sich mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden.

Mehr

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Pressemitteilung Viele Wege führen zur Sparkasse Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Bilanz des größten Kreditinstituts am Bodensee bleibt in turbulenten Zeiten stabil Kreditvergabe an Privatleute

Mehr

S-Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse festigt führende Marktposition. Kiel, 21. März 2014. Führende Marktposition gefestigt

S-Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse festigt führende Marktposition. Kiel, 21. März 2014. Führende Marktposition gefestigt S-Förde Sparkasse Pressemitteilung Förde Sparkasse festigt führende Marktposition Kiel, 21. März 2014 Führende Marktposition gefestigt Durch ein überdurchschnittliches Wachstum im Kundengeschäft konnte

Mehr

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut Kurzbericht 2009 Sparkasse Landshut Geschäftsentwicklung 2009. Wir ziehen Bilanz. Globale Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise: das beherrschende Thema 2009. Ihre Auswirkungen führten dazu, dass erstmalig

Mehr

Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten

Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten S Finanzgruppe Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten Informationen für die Kunden der Sparkassen-Finanzgruppe Die Finanzkrise bewegt die Menschen in Deutschland. Deswegen beantworten

Mehr

Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft

Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft Hohe Zuwächse in der privaten Immobilienfinanzierung 2014 Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft Nürnberg (SN). Die Bilanz der Sparkasse Nürnberg für das zurückliegende Jahr fällt positiv aus: Zuwächse

Mehr

Bilanz-Pressekonferenz der Stadtsparkasse München. Montag, 16. März 2015

Bilanz-Pressekonferenz der Stadtsparkasse München. Montag, 16. März 2015 Bilanz-Pressekonferenz der Stadtsparkasse München Montag, 16. März 2015 Vorstandsbericht Begrüßung Geschäfts- und Ertragsentwicklung Neuerungen im Privatund Gewerbekundengeschäft Ralf Fleischer, Vorstandsvorsitzender

Mehr

Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren

Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren Presseinformation 20. März 2015 Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren Geschäftsjahr 2014 mit gutem Wachstum in allen Bereichen Die Sparkasse Westmünsterland blickt auf ein zufriedenstellendes

Mehr

Vorläufige Geschäftsentwicklung der Sparkasse Kulmbach-Kronach im Jahr 2012.

Vorläufige Geschäftsentwicklung der Sparkasse Kulmbach-Kronach im Jahr 2012. 1 von 5 Vorläufige Geschäftsentwicklung der Sparkasse Kulmbach-Kronach im Jahr 2012. Kulmbach, 21.02.2013 Die Sparkasse Kulmbach-Kronach ist mit der geschäftlichen Entwicklung 2012 zufrieden und informiert

Mehr

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis 1 von 5 Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis Vorstand stellt die Geschäftsentwicklung des vergangenen Jahres vor. Sparkasse auch 2014 auf solidem Kurs. Hohes Kundenvertrauen bestätigt das

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Pressemitteilung Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Größtes Kreditinstitut am Bodensee legt Bilanz vor Immobiliengeschäft wächst Realwirtschaft

Mehr

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Presse-Information Korntal-Münchingen, 6. März 2014 Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Stuttgarter

Mehr

Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014

Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014 Pressemitteilung Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014 Unna, 18. Februar 2015 Der Vorstand der Sparkasse UnnaKamen zieht im Rahmen seines Jahrespressegespräches ein positives Fazit

Mehr

Gegen den Trend Stadtsparkasse München erreicht bestes Ergebnis in der Unternehmensgeschichte

Gegen den Trend Stadtsparkasse München erreicht bestes Ergebnis in der Unternehmensgeschichte Betriebsergebnis nach Bewertung vor Veränderung der Vorsorgereserven steigt um 16 % auf 125 Mio. Euro Damit gegen den Trend bestes Ergebnis in der Unternehmensgeschichte erreicht Cost-Income-Ratio liegt

Mehr

Ihr Vertrauen Unser Versprechen

Ihr Vertrauen Unser Versprechen Ihr Vertrauen Unser Versprechen» Gut, FAIR, MENSCHLICH, NAH bedeutet für uns kein leeres Versprechen, sondern ist gelebter Auftrag. Auf unser Engagement für die Region können Sie sich verlassen. Geschäftsbericht

Mehr

MENSCHEN VERSTEHEN. SICHERHEIT GEBEN. ZUKUNFT DENKEN.

MENSCHEN VERSTEHEN. SICHERHEIT GEBEN. ZUKUNFT DENKEN. S Erzgebirgssparkasse MENSCHEN VERSTEHEN. SICHERHEIT GEBEN. ZUKUNFT DENKEN. Das Leistungsversprechen Ihrer Erzgebirgssparkasse. Sparkassen-Finanzgruppe Wir wollen, dass die Menschen in der Region durch

Mehr

Bilanzpressekonferenz

Bilanzpressekonferenz Frankfurt am Main, Vorläufige Zahlen, Stand März 2010 Sparkassen: Geschäftsvolumen ausgebaut Jahr 1) Bilanzsumme Kredite an Kunden Kundeneinlagen Kredite und Einlagen gesteigert 2009 1.073 642,6 751,9

Mehr

Pressemitteilung. Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis

Pressemitteilung. Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis Pressemitteilung Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis Mit 134,6 Mio. EUR zweitbestes Ergebnis vor Steuern in 193-jähriger Geschichte Solide Eigenkapitalrendite von 15,2 % bei auskömmlicher

Mehr

Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse auf erfolgreichem Kurs. Kiel, 20. März 2015. Führende Marktposition gefestigt

Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse auf erfolgreichem Kurs. Kiel, 20. März 2015. Führende Marktposition gefestigt Förde Sparkasse Pressemitteilung Förde Sparkasse auf erfolgreichem Kurs Kiel, 20. März 2015 Führende Marktposition gefestigt Das Geschäftsjahr 2014 zeichnete sich durch ein überdurchschnittliches Wachstum

Mehr

Die wichtigste Bank in der Region

Die wichtigste Bank in der Region 28. März 2014 Bilanzpressekonferenz der Sparkasse Werl Die wichtigste Bank in der Region - Geschäftsentwicklung 2013 - Kreditgeschäft - Einlagen- und Wertpapiergeschäft - Dienstleistungsgeschäft - Mit

Mehr

Stadtsparkasse München: Kundengeschäftsvolumen wächst

Stadtsparkasse München: Kundengeschäftsvolumen wächst Stadtsparkasse München: Kundengeschäftsvolumen wächst Solides Betriebsergebnis von 106 Mio. Euro nach Bewertung erwirtschaftet Kredite an Unternehmen und Selbstständige wachsen um 2,6 Prozent Kundeneinlagen

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge

Pressemitteilung. Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge Pressemitteilung Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge Eutin, im Februar 2015 Die Sparkasse Holstein überzeugt auch

Mehr

Größte Sparkasse Brandenburgs betont Nutzen für Geschäftsgebiet Für zukünftige Herausforderungen gewappnet

Größte Sparkasse Brandenburgs betont Nutzen für Geschäftsgebiet Für zukünftige Herausforderungen gewappnet Presseinformation Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam MBS weiter auf Erfolgsspur Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs.de www.mbs.de Größte Brandenburgs

Mehr

Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich

Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich Dienstag, 3. Mai 2011, 10.00 Uhr WERTE, DIE BESTEHEN: 120 Jahre HYPO Oberösterreich www.hypo.at Unser konservatives Geschäftsmodell mit traditionell geringen Risiken

Mehr

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Pressemitteilung Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Ort: Sparkassengeschäftsstelle Erkner Beuststraße 23 15537 Erkner Frankfurt (Oder), 11. März 2015 Ansprechpartner: Pressesprecher Holger Swazinna

Mehr

s Stadtsparkasse Schwedt

s Stadtsparkasse Schwedt s Stadtsparkasse Schwedt Pressemitteilung Nr. 01/2015 vom 20. Mai 2015 Das Jahr 2014: Kreditgeschäft profitiert vom Zinstief Vorstandsvorsitzender Dietrich Klein (li.) und Vorstandsmitglied Jürgen Dybowski

Mehr

Erwartungen übertroffen Sparkasse Hamm im Jahr 2014

Erwartungen übertroffen Sparkasse Hamm im Jahr 2014 Erwartungen übertroffen im Jahr 2014 19.03.2015 Gute Ergebnisse erzielt Die kann trotz historisch niedriger Zinsen auf eine erfreuliche Geschäftsentwicklung im Jahr 2014 zurückblicken. Das Kundengeschäftsvolumen

Mehr

Sparkasse Stade - Altes Land genießt hohes Vertrauen

Sparkasse Stade - Altes Land genießt hohes Vertrauen Seite 1 von 6 Sparkasse Stade - Altes Land genießt hohes Vertrauen Vorstand warnt vor Folgen der Finanzmarktregulierung Rückfragen beantworten: Michael Schulze Detlef Pintsch Tel.: 04141/490-191 Tel.:

Mehr

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen Presse-Information Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs.de www.mbs.de Eigenheime: Mehr Kreditzusagen Geldanlage:

Mehr

Aus dem Vorstand. Sehr geehrte Mitglieder und Kunden,

Aus dem Vorstand. Sehr geehrte Mitglieder und Kunden, Aus dem Vorstand Sehr geehrte Mitglieder und Kunden, gerne informieren wir Sie in diesem Kurzbericht über ein Geschäftsjahr, in dem wir gemeinsam mit Ihnen erfolgreich waren. Trotz schwieriger Rahmenbedingungen

Mehr

!" # $% & % ' ( " ) * +,- * - ) $

! # $% & % ' (  ) * +,- * - ) $ !" #$% &%'( *+,-* - )$ # / 0 #!& &) # 1 &) #2& 3 &) #45 3,#!%##!6'( 3!"# $!"%& '((!"#( &#*+ #,+(-. + #" 7 * '!" ' #/ ( * (" +,-' 0' -' 1 ( (2 3 '. 1 ( 4 / +,5,6& 6&!!",6& 6&( ( 7 +' -& %6& % 1 1 1 7 '

Mehr

Sparkasse Wolfach Kundennähe als Erfolgsrezept. Direkter als jede Direktbank.

Sparkasse Wolfach Kundennähe als Erfolgsrezept. Direkter als jede Direktbank. Sparkasse Wolfach Kundennähe als Erfolgsrezept. Direkter als jede Direktbank. Die beiden Direktoren der Sparkasse Wolfach, Günter Rauber und Ulrich Kniep äußerten sich angesichts der herausfordernden Rahmenbedingungen

Mehr

Impressum Herausgeber Deutscher Sparkassen- und Giroverband (DSGV)

Impressum Herausgeber Deutscher Sparkassen- und Giroverband (DSGV) Impressum Herausgeber Deutscher Sparkassen- und Giroverband (DSGV) Charlottenstraße 47 10117 Berlin Telefon 030. 2 02 25-1305 Telefax 030. 2 02 25-1304 gut-fuer-deutschland@dsgv.de www.gut-fuer-deutschland.de

Mehr

VERBAND DER PSD BANKEN e.v. JAHRESBERICHT 2004 AUSZUG

VERBAND DER PSD BANKEN e.v. JAHRESBERICHT 2004 AUSZUG VERBAND DER PSD BANKEN e.v. JAHRESBERICHT 24 AUSZUG Jahresbericht 24 (Auszug) DAS GESCHÄFTS Bilanzsumme Im Geschäftsjahr 24 konnte die Gruppe der PSD Banken das Wachstum der vergangenen Jahre erneut steigern.

Mehr

SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse

SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse Presseinformation SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse Saarbrücken, 12.11.2009. Die Landesbank Saar (SaarLB) und die Hamburger Berenberg Bank arbeiten

Mehr

Bilanzpressekonferenz

Bilanzpressekonferenz Sparkasse am Die Bilanzsumme übersteigt erstmals Mrd. Euro. Solides Wachstum im Kundengeschäft hält an! Seite 2 in Mrd. Euro Stetiger Anstieg der Bilanzsumme, Kredite und Einlagen 10,0 10,0 9,0 8,0 8,8

Mehr

Presseinformation. MBS fügt weiteres Erfolgsjahr an. s Mittelbrandenburgische. Sparkasse

Presseinformation. MBS fügt weiteres Erfolgsjahr an. s Mittelbrandenburgische. Sparkasse Presseinformation Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam MBS fügt weiteres Erfolgsjahr an Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs-potsdam.de www.mbs.de

Mehr

Sparda-Banken ziehen positive Bilanz

Sparda-Banken ziehen positive Bilanz Sparda-Banken ziehen positive Bilanz Kreditvolumen wächst um 4,1 Prozent und knackt 40-Milliarden-Marke Jahresüberschuss leicht verbessert Netto 55.500 neue Mitglieder Bekenntnis zur Direktbank mit Filialnetz

Mehr

Pressemitteilung. Gesprächspartner Jürgen Schmid Dr. Michael Auge Telefon (07 11) 1 27-79 01 (0 69) 21 75-1 95. Telefax (07 11) 1 27-79 43

Pressemitteilung. Gesprächspartner Jürgen Schmid Dr. Michael Auge Telefon (07 11) 1 27-79 01 (0 69) 21 75-1 95. Telefax (07 11) 1 27-79 43 Gesprächspartner Jürgen Schmid Dr. Michael Auge Telefon (07 11) 1 27-79 01 (0 69) 21 75-1 00 Telefax (07 11) 1 27-79 43 (0 69) 21 75-1 95 E-Mail juergen.schmid@sv-bw.de mauge@sgvht.de Datum 25. Mai 2004

Mehr

Fakten, Analysen, Positionen 39 Sparkassen sind in der Finanzmarktkrise noch wichtiger geworden

Fakten, Analysen, Positionen 39 Sparkassen sind in der Finanzmarktkrise noch wichtiger geworden S Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband Fakten, Analysen, Positionen 39 Sparkassen sind in der Finanzmarktkrise noch wichtiger geworden Die Stabilität der Sparkassen angesichts der Finanzmarktkrise

Mehr

Haftungsverbund hat sich bewährt

Haftungsverbund hat sich bewährt Haftungsverbund hat sich bewährt Die Sparkassen-Finanzgruppe ist ein wesentlicher Stabilitätsanker am Finanzplatz Deutschland. Als öffentlich-rechtliche Unternehmen sind Sparkassen nicht vorrangig darauf

Mehr

Gut für Lippstadt Warstein Rüthen

Gut für Lippstadt Warstein Rüthen Schlagzeilen 2013 erneut ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr o Ruhiges und sehr solides Jahr trotz steigender Regulierung o Gute Entwicklung trotz anhaltendem Niedringzinsumfeld o Marktführerschaft bestätigt

Mehr

Bilanzpressekonferenz der Oldenburgische Landesbank AG. Patrick Tessmann, Vorsitzender des Vorstands Oldenburg, 12. März 2015

Bilanzpressekonferenz der Oldenburgische Landesbank AG. Patrick Tessmann, Vorsitzender des Vorstands Oldenburg, 12. März 2015 Bilanzpressekonferenz der Oldenburgische Landesbank AG Patrick Tessmann, Vorsitzender des Vorstands Oldenburg, 12. März 2015 Agenda 1 Unser Geschäft 2 Unsere Kunden 3 Unsere Mitarbeiter 4 Unsere Region

Mehr

Pressemitteilung. Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld. Lemgo, 16. Januar 2015

Pressemitteilung. Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld. Lemgo, 16. Januar 2015 Pressemitteilung Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld Lemgo, 16. Januar 2015 Horst Selbach, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Lemgo, blickte mit seinen Vorstandskollegen Bernd Dabrock und Klaus Drücker

Mehr

Sparkasse Saarbrücken: Kreditgeschäft spiegelt konjunkturellen Aufschwung wider Sparkasse Saarbrücken baut Aktivgeschäft deutlich aus Zufriedenstellendes Jahresergebnis Pressereferent Bernd Heinrichs Neumarkt

Mehr

Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten

Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten S Finanzgruppe Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten Informationen für die Kunden der Sparkassen-Finanzgruppe Die Finanzkrise bewegt die Menschen in Deutschland. Deswegen beantworten

Mehr

Ertragsentwicklung überrascht. Kundeneinlagen wachsen kräftiger als im Vorjahr. Erfreuliches Neugeschäft. Seite 1

Ertragsentwicklung überrascht. Kundeneinlagen wachsen kräftiger als im Vorjahr. Erfreuliches Neugeschäft. Seite 1 Geschäftsentwicklung der Sparkassen in Hessen und Thüringen Trotz der anhaltenden Niedrigzinsphase haben die Sparkassen in Hessen und Thüringen auch 2013 wieder ein gutes Geschäftsergebnis erzielt. Das

Mehr

Fragen und Antworten zur Sicherheit von Geldanlagen

Fragen und Antworten zur Sicherheit von Geldanlagen S Finanzgruppe Fragen und Antworten zur Sicherheit von Geldanlagen Informationen für die Kunden der Sparkassen-Finanzgruppe Im Zusammenhang mit der internationalen Finanzmarktkrise stellen sich Kunden

Mehr

Fragen und Antworten zur Sicherheit von Geldanlagen

Fragen und Antworten zur Sicherheit von Geldanlagen S Finanzgruppe Fragen und Antworten zur Sicherheit von Geldanlagen Informationen für die Kunden der Sparkassen-Finanzgruppe Im Zusammenhang mit der internationalen Finanzmarktkrise stellen sich Kunden

Mehr

Bankhaus Lampe KG mit gutem Jahresergebnis

Bankhaus Lampe KG mit gutem Jahresergebnis Pressemitteilung Bankhaus Lampe KG mit gutem Jahresergebnis Düsseldorf, 08.05.2014 Jahresüberschuss unverändert bei 21 Millionen Euro Inhaberfamilie Oetker stärkt erneut Eigenkapitalbasis der Bank Strategische

Mehr

Bilanz-Pressekonferenz der Stadtsparkasse München

Bilanz-Pressekonferenz der Stadtsparkasse München Bilanz-Pressekonferenz der Stadtsparkasse München Freitag, 11. April 2014 Vorstandsbericht Begrüßung Ertragsentwicklung Kredite und Firmenkunden Privatkunden Kapitalmärkte / Medialer Vertrieb Ausblick

Mehr

Zuverlässige Partner bei der Unternehmensfinanzierung

Zuverlässige Partner bei der Unternehmensfinanzierung Deutscher Sparkassen- und Giroverband Zuverlässige Partner bei der Unternehmensfinanzierung Eine Information der Sparkasse Hochfranken für mittelständische Unternehmen Stand: 1. August 2010 Dezentrale

Mehr

Gut für den Landkreis.

Gut für den Landkreis. Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Bahnhofstraße 8 73728 Esslingen KundenService: Telefon 0711 398-5000 Telefax 0711 398-5100 kundenservice@ksk-es.de www.ksk-es.de Haben Sie Fragen zu unserem gesellschaftlichen

Mehr

Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin

Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin Pressemitteilung Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin Kredite und Einlagen legen zu Hervorragende Entwicklung im Versicherungs- und Immobiliengeschäft Jahresüberschuss stärkt

Mehr

VKB-Bank: Österreichs unabhängige Bank steht auf eigenen Beinen!

VKB-Bank: Österreichs unabhängige Bank steht auf eigenen Beinen! Jahresschluss-Pressekonferenz am 9. Jänner 2009 VKB-Bank: Österreichs unabhängige Bank steht auf eigenen Beinen! Die jahrzehntelange auf Sicherheit bedachte Geschäftspolitik wirkt sich aus: Die VKB- Bank

Mehr

S Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling. Ihre Sparkasse in Zahlen Geschäftsjahr 2008. Sehr geehrte Kunden,

S Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling. Ihre Sparkasse in Zahlen Geschäftsjahr 2008. Sehr geehrte Kunden, S Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling Ihre Sparkasse in Zahlen Geschäftsjahr 2008 Sehr geehrte Kunden, ein stürmisches Jahr 2008 liegt hinter uns. Die internationale Bankenwelt wurde von einer Finanzmarktkrise

Mehr

Unternehmensfinanzierung in wirtschaftlich schwierigem Umfeld

Unternehmensfinanzierung in wirtschaftlich schwierigem Umfeld Unternehmensfinanzierung in wirtschaftlich schwierigem Umfeld Peter Heckl Leiter Unternehmenskunden Regionalbereich Filder Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Zweitgrößte Sparkasse in Baden-Württemberg

Mehr

Herzlich willkommen zur. Bilanz-Pressekonferenz. der Münchner Bank eg

Herzlich willkommen zur. Bilanz-Pressekonferenz. der Münchner Bank eg Herzlich willkommen zur Bilanz-Pressekonferenz der Münchner Bank eg 21. März 2014 Erfolgreiches Geschäftsjahr 2013 Mit einem Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit in Höhe von 42,1 Mio. Euro (bereinigt)

Mehr

Wachstumskurs fortgesetzt insgesamt erneut gutes Ergebnis

Wachstumskurs fortgesetzt insgesamt erneut gutes Ergebnis 1 Wachstumskurs fortgesetzt insgesamt erneut gutes Ergebnis Wachstum in allen Marktbereichen Bedeutung für die Region weiter gestärkt perspektivenreicher Arbeitgeber verlässlicher Partner Bilanzpressekonferenz

Mehr

DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ

DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ Donnerstag, 25. April 2013, 10.00 Uhr DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ www.hypo.at Wir schaffen mehr Wert. durch Nachhaltigkeit und Stabilität. SEHR GUTES GESCHÄFTS- JAHR 2012 Die HYPO Oberösterreich blickt

Mehr

Mitreden, Mitglied werden! mitbestimmen, Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei.

Mitreden, Mitglied werden! mitbestimmen, Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Jahresbericht Mitreden, mitbestimmen, Mitglied werden! Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Inhalt Vorwort des Vorstandes...4 Vorstandsnachfolge...5 Weiterbildung Mitarbeiter...6-7

Mehr

Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband

Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband Statement Herr Werner Netzel Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes e.v. Einordnung Green Economy Die Sparkassen-Finanzgruppe

Mehr

Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe Stabilitätsanker am deutschen Finanzplatz

Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe Stabilitätsanker am deutschen Finanzplatz S Finanzgruppe Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe Stabilitätsanker am deutschen Finanzplatz Information für Kunden der Sparkassen-Finanzgruppe Die Sparkassen in Deutschland werden durch einen

Mehr

Bilanzpressekonferenz 2013. 12. Juni 2014

Bilanzpressekonferenz 2013. 12. Juni 2014 Bilanzpressekonferenz 2013 12. Juni 2014 1 Ergebnisse 2013 2 Ausblick Agenda 22 Wachstumskurs vorsichtig fortgesetzt Bilanzsumme in Mio. 4.142 4.293 3.893 2011 2012 2013 in + 249 + 151 in % + 6,4 + 3,6

Mehr

Pressemitteilung. Die Kreissparkasse St. Wendel 2015: Mehr qualifizierte Beratung im neu strukturierten Geschäftsstellennetz

Pressemitteilung. Die Kreissparkasse St. Wendel 2015: Mehr qualifizierte Beratung im neu strukturierten Geschäftsstellennetz Pressemitteilung Die Kreissparkasse St. Wendel 2015: Mehr qualifizierte Beratung im neu strukturierten Geschäftsstellennetz Konzentration stärkt Beratungskompetenz St. Wendel, 27. Juli 2015 Die Kreissparkasse

Mehr

Pressemitteilung. Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet

Pressemitteilung. Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet Pressemitteilung Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet Bruchsal, 28.11.2014 Im Rahmen eines offiziellen Festakts wurde der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Sparkasse

Mehr

s Sparkasse Germersheim-Kandel

s Sparkasse Germersheim-Kandel s Sparkasse Germersheim-Kandel Pressemitteilung Sparkasse weiter auf Erfolgskurs Ganzheitliche Beratung in allen Kanälen v.l.n.r.: Thomas Csauth, Direktor Vorstandssekretariat/Personal; Svend Larsen, Direktor

Mehr

Pressemitteilung. Nospa läutet neues Zeitalter im Privatkundengeschäft ein - gestärkte Filialen, mehr Online-Angebote

Pressemitteilung. Nospa läutet neues Zeitalter im Privatkundengeschäft ein - gestärkte Filialen, mehr Online-Angebote Pressemitteilung Nospa läutet neues Zeitalter im Privatkundengeschäft ein - gestärkte Filialen, mehr Online-Angebote Flensburg, 14.05.2014 "Mehr Sparkasse. Das volle Programm, gleich nebenan." Das ist

Mehr

P R E S S E - I N F O R M A T I O N

P R E S S E - I N F O R M A T I O N P R E S S E - I N F O R M A T I O N Stabiles Wachstum und ausgezeichnetes Ergebnis VR-Bank Coburg eg mit dem Geschäftsjahr 2013 zufrieden Coburg, 25.04.2014 Die VR-Bank Coburg hat das Geschäftsjahr 2013

Mehr

Finanzgruppe Deutscher Sparkassenund Giroverband. Geschäftszahlen

Finanzgruppe Deutscher Sparkassenund Giroverband. Geschäftszahlen Finanzgruppe Deutscher Sparkassenund Giroverband Geschäftszahlen Zahlen & Fakten 202 2 sparkassen-finanzgruppe Sparkassen 423 Landesbank-Konzerne 7 DekaBank Landesbausparkassen 0 Öffentliche Erstversicherergruppen

Mehr

Sparkasse Merzig-Wadern

Sparkasse Merzig-Wadern Pressemitteilung Erfolgreiches Geschäftsjahr Sparkasse gut gerüstet für die Zukunft Merzig, 24. März 2015 Wir haben die notwendige Substanz erwirtschaftet, um auch in der Zukunft unsere Position als Marktführerin

Mehr

S Finanzgruppe. Bei den Sparkassen ist das Geld der Kunden in guten Händen

S Finanzgruppe. Bei den Sparkassen ist das Geld der Kunden in guten Händen S Finanzgruppe Bei den Sparkassen ist das Geld der Kunden in guten Händen Information für Kunden der Sparkassen-Finanzgruppe Die Sparkassen haben ein sehr stabiles Geschäftsmodell mit überschaubaren Risiken.

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. 20. Mai 2010. Die Versicherung auf Ihrer Seite.

PRESSEMITTEILUNG. Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. 20. Mai 2010. Die Versicherung auf Ihrer Seite. PRESSEMITTEILUNG BILANZ 2009 20. Mai 2010 Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. Die Versicherung auf Ihrer Seite. Ihre Gesprächspartner: Dr. Othmar Ederer Generaldirektor, Vorsitzender des Vorstandes

Mehr

Bilanzpressekonferenz

Bilanzpressekonferenz Budenheim Der Unterschied beginnt beim Namen. Sparkasse. Seite 1 Die Sparkassen in Rheinland-Pfalz auf einen Blick Auf einen Blick: Kundenkredite erstmals über 40 Mrd. Wohnungsbaukredite Wachstumstreiber

Mehr

IR Mitteilung 10. August 2011

IR Mitteilung 10. August 2011 IR Mitteilung 10. August 2011 Commerzbank: 1,2 Mrd Euro Operatives Ergebnis im ersten Halbjahr 2011 Operatives Ergebnis der Kernbank zum 30. Juni 2011 bei 2,1 Mrd Euro Wertkorrektur auf griechische Staatsanleihen

Mehr

Geschichte der Sparkassen-Finanzgruppe

Geschichte der Sparkassen-Finanzgruppe 1 Geschichte der Sparkassen-Finanzgruppe Die historischen Wurzeln der Sparkassen-Finanzgruppe reichen weit in die Geschichte zurück. Bereits mit der Errichtung der frühen Spar- und Leihkassen am Ende des

Mehr

Presse-Information Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7

Presse-Information Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7 Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7 L-Bank stellt Land 207 Millionen Euro für Zukunftsaufgaben zur Verfügung 2 Milliarden für die Wirtschaft im Land - 11.000 neue Arbeitsplätze 5

Mehr

Presseinformation. BW-Bank mit solidem Jahresergebnis. 7. Mai 2014

Presseinformation. BW-Bank mit solidem Jahresergebnis. 7. Mai 2014 Christian Potthoff Pressesprecher Baden-Württembergische Bank Kleiner Schlossplatz 11 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-73946 Telefax 0711 127-74861 Christian.Potthoff@BW-Bank.de www.bw-bank.de BW-Bank

Mehr

Presseinformation. Wachstumskurs wird fortgesetzt. Sparkasse Emsland größter Finanzierer der emsländischen Wirtschaft in der Region

Presseinformation. Wachstumskurs wird fortgesetzt. Sparkasse Emsland größter Finanzierer der emsländischen Wirtschaft in der Region Presseinformation Meppen, 20. Januar 2015 Wachstumskurs wird fortgesetzt Sparkasse Emsland größter Finanzierer der emsländischen Wirtschaft in der Region Mehr Beratung, mehr Kredit- und Einlagengeschäfte

Mehr

DCI Database for Commerce and Industry AG, Starnberg. Emittentenbericht nach HGB zum 30. Juni 2015

DCI Database for Commerce and Industry AG, Starnberg. Emittentenbericht nach HGB zum 30. Juni 2015 DCI Database for Commerce and Industry AG, Starnberg Emittentenbericht nach HGB zum 30. Juni 2015 Seite 1 Inhalt Unternehmensgeschichte und Organisation 2 Geschäftstätigkeit 2 Geschäftsverlauf 3 Bilanz

Mehr

STARK VEREINT ZUKUNFT GESTALTEN. Bericht des Vorstandes

STARK VEREINT ZUKUNFT GESTALTEN. Bericht des Vorstandes GESCHÄFTSBERICHT Bericht des Vorstandes STARK VEREINT ZUKUNFT GESTALTEN Liebe Mitglieder, sehr verehrte Kunden und Geschäftsfreunde, Selbsthilfe, Selbstverantwortung und Selbstverwaltung, das sind die

Mehr

S Finanzgruppe Deutscher Sparkassenund Giroverband. Darauf können sich die Kunden verlassen: Sparkassen stehen für Sicherheit und Stabilität

S Finanzgruppe Deutscher Sparkassenund Giroverband. Darauf können sich die Kunden verlassen: Sparkassen stehen für Sicherheit und Stabilität Deutscher Sparkassen- und Giroverband (DSGV) Kommunikation und Medien Charlottenstraße 47 10117 Berlin Telefon 030 202 25-5115 Telefax 030 202 25-5119 S Finanzgruppe Deutscher Sparkassenund Giroverband

Mehr

Im Jubiläumsjahr weiter gewachsen Volksbank Kirchheim-Nürtingen eg mit Plus bei Krediten und Einlagen Jubiläumsjahr endete mit großer Spendenaktion

Im Jubiläumsjahr weiter gewachsen Volksbank Kirchheim-Nürtingen eg mit Plus bei Krediten und Einlagen Jubiläumsjahr endete mit großer Spendenaktion Presse-Information Nürtingen, 25. Februar 2014 Im Jubiläumsjahr weiter gewachsen Volksbank Kirchheim-Nürtingen eg mit Plus bei Krediten und Einlagen Jubiläumsjahr endete mit großer Spendenaktion Nürtingen.

Mehr

franffurterjwgcmrine

franffurterjwgcmrine 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Bertram Theilacker (Hrsg.) Banken und Politik Innovative Allianz

Mehr

Bilanz-Pressekonferenz der Stadtsparkasse München. Montag, 11. März 2013

Bilanz-Pressekonferenz der Stadtsparkasse München. Montag, 11. März 2013 Bilanz-Pressekonferenz der Stadtsparkasse München Montag, 11. März 2013 Bericht des Vorstandes Begrüßung Ertragsentwicklung Kredite und Firmenkunden Privatkunden Kapitalmärkte / Medialer Vertrieb Fazit

Mehr

Bilanzpressekonferenz. 18. Februar 2011 Dr. Thomas A. Lange Vorsitzender des Vorstandes

Bilanzpressekonferenz. 18. Februar 2011 Dr. Thomas A. Lange Vorsitzender des Vorstandes Bilanzpressekonferenz 18. Februar 2011 Dr. Thomas A. Lange Vorsitzender des Vorstandes Übersicht Highlights 2010 Gesamtwirtschaftliche Rahmendaten Geschäftliche Entwicklung Alternatives Kreditportfolio

Mehr

Nachhaltigkeit Gut für die Region!

Nachhaltigkeit Gut für die Region! Sparkasse Markgräflerland Nachhaltigkeit Gut für die Region! Kompaktbericht Ihrer Sparkasse Sparkassen-Finanzgruppe Der Vorstand der Sparkasse Markgräflerland (v. l. n. r.): Ulrich Feuerstein (Vorsitzender),

Mehr

Bauen Kaufen Finanzieren Versichern. Guter Zeitpunkt für Wertanlagen

Bauen Kaufen Finanzieren Versichern. Guter Zeitpunkt für Wertanlagen Bauen Kaufen Finanzieren Versichern Ein großes Angebot an Immobilien und Baugrundstücken, maßgeschneiderten Finanzierungen und perfekten Versicherungsschutz: All dies bietet das neue Immobilien- und Versicherungs-

Mehr

Hartmut Bieg. Bankbilanzierung nach HGB und IFRS. Formblätter der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung nach der RechKredV

Hartmut Bieg. Bankbilanzierung nach HGB und IFRS. Formblätter der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung nach der RechKredV Hartmut Bieg Bankbilanzierung nach HGB und IFRS Formblätter der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung nach der RechKredV Inhaltsübersicht Anmerkungen zu den Formblättern nach der RechKredV...1 1 Formblätter

Mehr

Jahrespressekonferenz

Jahrespressekonferenz Münster, Geschäftsentwicklung der westfälisch-lippischen Sparkassen 31.12.2013 31.12.2014 Veränderung Mio. Mio. Mio. % Kundenkreditbestand 82.886 84.118 +1.231 +1,5 Kreditneugeschäft 14.445 15.068 +623

Mehr

Ergebnisentwicklung BayernLB-Konzern 1. Halbjahr und 2. Quartal 2010 30. August 2010

Ergebnisentwicklung BayernLB-Konzern 1. Halbjahr und 2. Quartal 2010 30. August 2010 Ergebnisentwicklung BayernLB-Konzern 1. Halbjahr und 2. Quartal 2010 30. August 2010 30.08.2010 Seite 1 1. Halbjahr 2010: Zufriedenstellend Insgesamt zufriedenstellender Geschäftsverlauf im ersten Halbjahr

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse Südholstein geht gestärkt und optimistisch in die Zukunft

Pressemitteilung. Sparkasse Südholstein geht gestärkt und optimistisch in die Zukunft Pressemitteilung Sparkasse Südholstein geht gestärkt und optimistisch in die Zukunft Neues Zukunfts-Konzept trägt Früchte Starke Kapitalbasis für weiteres Wachstum Größter Mittelstands-Finanzierer in der

Mehr

Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015. Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem. Wachstum im Kundengeschäft

Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015. Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem. Wachstum im Kundengeschäft Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015 Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem Wachstum im Kundengeschäft Solide Entwicklung im ersten Halbjahr 2015 Zweite Führungsebene wird gestärkt Alte Wache

Mehr

HYPO MEDIEN INFORMATION

HYPO MEDIEN INFORMATION HYPO MEDIEN INFORMATION Generaldirektor Reinhard Salhofer zieht Bilanz für 2013 HYPO Salzburg hat hohe 13,6 % Eigenmittelquote Umfrage belegt außerordentliche Kundenzufriedenheit In einem wirtschaftlich

Mehr

Geschäftsbericht 2014. anders besser attraktiv!

Geschäftsbericht 2014. anders besser attraktiv! Geschäftsbericht 2014 «anders besser attraktiv!» Bericht des Vorstands Liebe Mitglieder, Kunden und Partner Fairness, Transparenz und Ehrlichkeit sind für uns, die VR-Bank Ellwangen, gelebte Werte. Ebenso

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse Altötting-Mühldorf Erfolgreich die Herausforderungen gemeistert. Mühldorf, im Mai 2015

Pressemitteilung. Sparkasse Altötting-Mühldorf Erfolgreich die Herausforderungen gemeistert. Mühldorf, im Mai 2015 Pressemitteilung Sparkasse Altötting-Mühldorf Erfolgreich die Herausforderungen gemeistert Mühldorf, im Mai 2015 Zusammenfassung Erfolgreich die Herausforderungen gemeistert Ausgangslage Anhaltende Niedrigzinsphase

Mehr

Lagebericht der VR Bank München Land eg 1

Lagebericht der VR Bank München Land eg 1 Geschäftsbericht 2011 2 Lagebericht Geschäftsbericht 2011 VR Bank München Land eg Lagebericht Geschäftsbericht 2011 VR Bank München Land eg 3 Lagebericht der VR Bank München Land eg 1 Jahre Vielfalt Zahlen

Mehr

Sparda-Bank Nürnberg: Bodenhaftung als Erfolgsrezept

Sparda-Bank Nürnberg: Bodenhaftung als Erfolgsrezept Presseinformation 22. Januar 2014 Sparda-Bank Nürnberg: Bodenhaftung als Erfolgsrezept Größte Genossenschaftsbank Nordbayerns mit erfolgreichem Jahr 2013 Sehr gute Zahlen im Bereich der Neukundengewinnung

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. VR Bank eg Bergisch Gladbach: Größte Genossenschaftsbank im Rheinisch-Bergischen Kreis mit Rekordjahr

PRESSEMITTEILUNG. VR Bank eg Bergisch Gladbach: Größte Genossenschaftsbank im Rheinisch-Bergischen Kreis mit Rekordjahr PRESSEMITTEILUNG Bergisch Gladbach, 3. März 2015 VR Bank eg Bergisch Gladbach: Größte Genossenschaftsbank im Rheinisch-Bergischen Kreis mit Rekordjahr Bilanzsumme steigt um 4 Prozent auf rund 1,19 Milliarden

Mehr