NORDEIFEL. Unheimliches passiert in der Nordeifel. Vom 8. bis 12. September in und um den Nationalpark Eifel.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "NORDEIFEL. Unheimliches passiert in der Nordeifel. Vom 8. bis 12. September 2010. in und um den Nationalpark Eifel. www.die-criminale."

Transkript

1 NORDEIFEL Unheimliches passiert in der Nordeifel. Vom 8. bis 12. September 2010 lauern Mord und Totschlag in und um den Nationalpark Eifel.

2 hleiden Eifelsteig Zülpich swist ettersheim Kall mern Hellenthal ad Mü nstereifel pen uskirchen ideggen Sehr geehrte... Mechernich Gemü nd Vogelsang Blankenheim PÜNKTLICH ab 3.9. z u r C r i n a i m l e MORDLANDSCHAFTEN Ralf Kramp (Hg.) Reifferscheid NORDEIFEL MORDEIFEL Kriminelle Kurzgeschichten KBV K R I M I Simmerath Rursee Simonskall 23 neue Tatorte in der Eifel! Dass die Eifel mörderisch ist, weiß man längst. Nirgendwo blüht das literarische Verbrechen so üppig wie im Wilden Westen Deutschlands. Ralf Kramp hat seine mörderischen Kollegen zusammengetrommelt und in die nördliche Eifel geschickt. Zwischen Eupen und Weilerswist fallen Schüsse, und zwischen Nideggen und Blankenheim fließt jede Menge Blut. Jacques Berndorf, Klaus Stickelbroeck, Sandra Lüpkes, Peter Godazgar, Tatjana Kruse, Ralf Kramp, Brigitte Glaser, Gisbert Haefs, Alexander Pfeiffer, Henrike Heiland, Carsten Sebastian Henn, Jürgen Alberts, Stephan Everling, Rudi Jagusch, Thomas Hoeps, Jürgen Ehlers, Carola Clasen, Uwe Voehl, Jürgen Siegmann, Edda Minck, Arnold Küsters, Erika Kroell und Hartwig Liedtke. Die Besten der Besten der deutschen Kriminalliteratur haben die Federn gewetzt, und herausgekommen sind haarsträubende Geschichten um Mord, Totschlag und die Eifel. Nordeifel Mordeifel Ralf Kramp (Hg.) Taschenbuch 240 Seiten 9,90 Euro ISBN Damen und Herren Autoren, Krimifreunde und Besucher der CRIMINALE Nordeifel, die Criminale ist als Festival längst ein Markenzeichen in der deutschsprachigen Krimiszene. In diesem Jahr ist zum ersten Mal die Nordeifel Gastgeber für rund 160 Kriminalautoren aus dem deutschsprachigen Raum sowie hoffentlich viele Krimifans aus Nah und Fern. Mit Jacques Berndorfs Eifel-Blues begann vor nunmehr 21 Jahren der Aufstieg der Region zum Krimiland Eifel : Keine deutsche Landschaft weist so viele literarische Tatorte auf wie der Eifel- Ardennen-Raum zwischen Rhein, Mosel und Maas. Kein Wunder, dass sich inzwischen Fans aller Altersschichten mit speziellen Krimi-Reiseführern auf Krimiwanderwegen zu den Schauplätzen von Mord und Totschlag bewegen; speisen und schlafen, wo die Privatdetektive und Inspektoren der Romane und ihre Schöpfer zu Hause sind. Die Bestandteile für einen vollen Erfolg der Criminale sind gemixt: Eröffnung in einem historischen Dorf-Tanzsaal, mörderische Theaterstücke, Krimidinner, Krimiwanderungen, Lesungen an speziellen Örtlichkeiten und die große Abschlussgala Tango Criminale. Unterhaltsam, amüsant, geistreich und nicht zuletzt spannend, so wünschen wir uns diese Tage im Herbst. Den Beweis, dass die Damen und Herren Autoren, aber auch unsere Gäste, im und um den Nationalpark Eifel ein Mordsvergnügen hatten, werden wir am 12. September feststellen, wenn die Criminale 2010 zu Ende geht. Es hat besonderer und vielfältiger Anstrengungen bedurft, diese Großveranstaltung im ländlichen Raum der Nordeifel durchzuführen. Umso herzlicher danke ich dem Organisationsteam der SoKo Criminale, dem Syndikat und allen Beteiligten, die dieses Festival realisiert haben, insbesondere den Sponsoren und Medienpartnern. Ein Mordsvergnügen bei der Criminale wünscht Ihnen Ihr begrüssung 3 Landrat Günter Rosenke

3 4 das syndikat 5 Das SYNDIKAT kommt... Erlebnisregion Nordeifel mit dem Nationalpark Eifel Wandern: Nationalpark Eifel, Eifelsteig, Wildnis-Trail, Rur-Olef-Route, Burgenroute, Nordeifel Touren, Kulinarische Premiumwanderung Radfahren: Eifel-Höhen-Route, Erftradweg, Tälerrouten, Wasserburgenroute TOP-Sehenswürdigkeiten: ehemalige NS- Ordensburg Vogelsang, LVR-Freilichtmuseum Kommern, Römerthermen Zülpich, LVR-Industriemuseum Euskirchen, Burgen, Besucherbergwerke, Wildparks, Kloster Steinfeld, historische Ortskerne l kostenloser Buchungsservice l individuelle Urlaubsberatung l Prospektbestellung l Shop (Rad- u. Wanderkarten) l attraktive Pauschalangebote Nordeifel Tourismus GmbH Bahnhofstr Kall Tel. +49 (0) und da werden sich manche fragen, was diese höchst kriminelle Truppe in der idyllischen Nordeifel zu suchen hat. Denn sie haben Gefährliches im Gepäck. Verbrechen jeglicher Couleur werden Ihnen präsentiert - von Bankraub, über Entführung zu Mord und Totschlag -, und schlagartig wird die herrliche Nordeifel zur Mord-Eifel! Aber keine Angst, denn das SYNDIKAT, die Autorengruppe deutschsprachiger Kriminalliteratur, ist ein äußerst friedfertiges Völkchen. Überzeugen Sie sich selbst! In einer Höhle, auf einem Flugplatz, oder auch bei kriminellen Wanderungen können Sie über 150 KrimiautorInnen hautnah erleben, Ihnen bei spannenden Lesungen zuhören, bei einem Glas Bier über Falllösungen diskutieren oder ganz einfach mit allen kriminell gut feiern. Denn die CRIMINALE, das größte deutschsprachige Krimifestival, ist für alle Beteiligten immer ein Ereignis, das man nicht so schnell vergisst. Bis in die frühen Morgenstunden werden Ihnen diese zwielichtigen Gestalten an allen Ecken und Enden über den Weg laufen, wenn sie meucheln, erlegen oder organisieren. Sei es bei einer historischen Kriminacht, einem erlesenen Dinner oder dem todesmutigen Fußballspiel des FC CRIMINALE. RWE Rheinland Westfalen Netz KULTURFÖRDERUNG SPANNUNG GARANTIERT. WIR SETZEN DAS E VOR GITARRE. Kunst, Literatur und Musik bereichern unser Leben. Deshalb stecken wir viel Energie in die Förderung kultureller Veranstaltungen und Initiativen. Wir unterstützen gezielt künstlerisches Schaffen und sorgen mit einer zuverlässigen sigen Energieversorgung dafür, dass die Menschen in unserer Region rund um die Uhr Kultur genießen können. Ohne uns wäre alles unplugged. Und zum Abschluss werden sie in einer großartigen Gala mit Ihnen zusammen die Besten der Besten des Jahres küren - Kriminalromane und Kurzkrimis wurden von den gewählten KollegInnen in konspirativen Sitzungen strengstens unter die Lupe genommen und werden nun mit den Preisen des SYNDIKATs ausgezeichnet, die die renommiertesten wie höchstdotierten in der Krimiszene sind. Feiern Sie mit uns die für das SYNDIKAT wichtigste Jahreszeit: die CRIMINALE! Und seien Sie sich gewiss, manchmal ist das SYNDIKAT besser als die Polizei erlaubt. Denn wenn die AutorInnen mit wunderbaren Eindrücken die Nordeifel wieder verlassen, haben sie auch alle Verbrechen aufgeklärt zu hundert Prozent! Versprochen. Angela Eßer, Andreas Izquierdo und Jürgen Kehrer Sprecherteam des SYNDIKATs

4 6 Inhalt 7 Ein spannendes Angebot... Begrüßung Landrat Günter Rosenke... 3 Vorwort Syndikat... 5 Inhalt... 7 Veranstaltungsübersicht Eröffnung Die Lesungen Krimi-Dinner Tango Criminale Anthologie Schulwettbewerb Theaterwettbewerb Die SoKo Impressum sponsoren Übersichtskarte alle spuren führen in... KRIMI die leserei Medienpartner Veranstalter buchhandlung katharina pütz marktstraße bad münstereifel telefon telefax ganze Seite.indd :55:01 Uhr

5 8 terminübersicht 9 Freitag, Schleiden Vogelsang Anthologie-Vorstellung, 19 Uhr, 3 7 Parkgebühr Mittwoch, Mechernich - freilichtmuseum Kommern Eröffnungsfeier, 19 Uhr, VVK 8 7, AK 10 7 Kartenvorverkauf: Donnerstag, Bad Münstereifel Mord nach Noten, 20 Uhr, Eintritt 15/12 7 Krimidinner, Printenhaus, 19 Uhr, Eintritt 49 7 Blankenheim Blutrausch, 19 Uhr, 9 7 Euskirchen Der Stoff, aus dem die Morde sind, 19 Uhr, 5 7 Krimidinner, Parkhotel, 19 Uhr, Eintritt 68 7 Hellenthal Mord im Schacht, 19 Uhr, Eintritt frei Monschau KRIMIDINNER, Schnabuleum, 19 Uhr, Eintritt 34,50 7 Mechernich Höhlische Morde, 19 Uhr, Eintritt 3 7 Schleiden Mord im Schloss, 19 Uhr, Eintritt 9 7 Weilerswist Zwischen den Stühlen, Uhr, Eintritt frei Zülpich Kalt wie der Tod, 17 Uhr, Eintritt frei Heimbach Ars Mortale, Uhr, Eintritt 10 7 hürtgenwald Von Unholden und..., 19 Uhr, Eintritt 4 7 DG Belgiens Blutzoll..., Uhr, Eintritt 5 7 Rursee Touristik Schuld und Sühne, Uhr, Eintritt frei Freitag, Bad Münstereifel Schatten über Uhr, Eintritt frei Dahlem Mayday, Mayday, 18 Uhr, Eintritt 5 7 Euskirchen Knallhart, 19 Uhr, 5 7 Men-Crime-Night, 20 Uhr, Eintritt frei Hellenthal Mord im Schatten..., 19 Uhr, Eintritt 9 7 kall Doppelmord im Doppelbett, Möbel Brucker, 21 Uhr, Eintritt frei KRIMIDINNER, esskultur, Kloster Steinfeld, 19 Uhr, Eintritt 26 7 dahlem KRIMIDINNER, Schlosshotel, Uhr, Eintritt 58 7 Mechernich Fachwerk, Fahndung, Finstermänner, 14 Uhr, Eintritt frei Tote unter Tage, 16 Uhr, Eintritt 3 7 Mord am Kaminfeuer, 21 Uhr, Eintritt 17,90 7 Nettersheim Aufgeknüpft, 17 Uhr, Eintritt 18 7 Schleiden Endstation, 17 Uhr, Eintritt 6,50 7 KRIMIDINNER, Hotel Friedrichs, 19 Uhr, Eintritt 45 7, Weilerswist Tödlicher Ritt, Uhr, Eintritt frei Zülpich Wiener Blut, 20 Uhr, Eintritt frei hürtgenwald Mörderische Aussichten, 18 Uhr, Eintritt frei Nideggen Der Schrei im Bergfried, Uhr, Eintritt 8 7 DG Belgiens Mord kennt keine Grenzen, 20 Uhr, Eintritt 6 7/5 7 Rursee Touristik Tiefes Wasser, 20 Uhr, Eintritt frei Rurseeschifffahrt Keine Panik auf..., 19 Uhr, Eintritt 5 7 Samstag, Dahlem Morde, Moor und Mönche, Uhr, Eintritt 5 7 Gemünd Tango Criminale, Gala-Abend der deutschen Krimiliteratur, Kurhaus Gemünd, 19 Uhr, VVK 20 7, AK 25 7, Kartenvorverkauf: kall Blutiger Bunker, ab 13 Uhr Führung/ ab 15 Uhr Lesung, Eintritt schleiden Vogelsang FC Criminale, Autoren gegen die Landrat-Elf, 15 Uhr Sonntag, Blankenheim Heißer Stoff, 11 Uhr, Eintritt 12 7, Hellenthal Wilde Morde, 17 Uhr, Eintritt Wildgehege Nettersheim Wanderlesung - Den Römern auf der Spur, 15 Uhr, Teilnahmegebühr: 19 7

6 Gut. Für den Kreis Euskirchen 33x in Ihrer Nähe Startschuss Eröffnung 11 Mittwoch, , 19 Uhr, Eintritt VVK 8 7, AK 10 7 Freilichtmuseum Kommern, Pingsdorfer Tanzsaal, Eickser Str., Kartenvorverkauf: Wenn Landrat Günter Rosenke mit dem Startschuss zum Mörderischen Reigen die Criminale 2010 eröffnet, gibt es für etwa 160 Autoren und zahllose Krimifans kein Halten mehr. Mord und Totschlag, Serienkiller und Giftmischerinnen halten Einzug in die Nordeifel und feiern einen fulminanten Eröffnungsabend im historischen Pingsdorfer Tanzsaal im Freilichtmuseum Kommern. Knisternde Spannung breitet sich aus, wenn der Siegerbeitrag des Eifeler Laientheater-Wettstreits uns mit Mord om Dörp die erste Leiche des Festivals beschert. Dass diese ruchlose Tat nicht ungesühnt bleibt, dafür sorgt keine Geringere als die TV-bekannte Richterin Barbara Salesch, die mit strengem Blick ihr Urteil fällen wird. Nicht minder blutrünstig ist die musikalische Umrahmung des Abends: Saxophon und Kontrabass - Das Aachener Duo Infernal spielt weltbekannte Krimimelodien, wie Sie sie noch nie gehört haben! Die Verfolgung des verbrecherischen Geschehens des Abends nimmt Deutschlands Antwort auf Bonnie und Clyde auf: die beiden Krimiautoren Angela Eßer und Jürgen Alberts führen Sie sicher durch den Abend. Wir wünschen Ihnen eine spannende Eröffnungsfeier!

7 12 Stadt Bad Münstereifel 13 Mord nach Noten DONNERSTAG, , Uhr, Eintritt 157/127 Theater 1, Bad Münstereifel, Langenhecke 2-4 Tel (Anmeldung erbeten) Theater ist die Leidenschaft und der Lebensinhalt von Christiane Remmert und Jojo Ludwig, die seit dem Jahr 2001 in Bad Münstereifel hochwertige Bühnenkunst im Theater 1 präsentieren. Für diesen speziellen Criminale-Abend haben sie sich vier renommierte Krimiautoren auf die Bretter geholt, die die Welt bedeuten. Es geht um Musik und es geht um den Tod, es wird im Dreivierteltakt gemordet und im Tangorhythmus gemeuchelt erschien im Goldmann-Verlag der Thriller Die fünfte Passion von Oliver Buslau n. Der studierte Musikwissenschaftler aus dem Bergischen Land verknüpft seit dem Jahr 1999 gekonnt seine beiden Leidenschaften Mord und Musik in spannenden Kriminalromanen. Rita Hausen n lebt in der Nähe von Heidelberg. Mit Trazom hat sie einen spannenden Krimi um den mysteriösen Tod Mozarts und das geheime Wirken der Illuminaten verfasst. Seit ihrer Jugend beschäftigt sie sich mit dem Leben des berühmten Komponisten, der als eine der aufregendsten Personen der Menschheitsgeschichte gilt. Wer aus Wien kommt, hat Musik im Blut, und bei Edith Kneifl n fließt sogar Blut in der Musik. In Geheimes Salzburg stirbt gar der Bariton auf offener Bühne. Sie arbeitet als Psychoanalytikerin und Schriftstellerin. Neben zahlreichen anderen Preisen bekam sie für ihren Roman Zwischen zwei Nächten 1992 als erste Frau den GLAUSER. Mischa Martini n lässt seinen Ermittler Waldemar Bock an der Mosel auf Verbrecherjagd gehen. Der 1956 geborene Autor wurde 2001 für Nordfälle, den ersten deutschen Krimistadtschreiberpreis, nominiert und lebt in der Nähe von Trier. Im neunten Krimi Tango Mosel kocht das Blut im heißen Rhythmus. Schatten über der Kurstadt FREITAG, , Uhr, Eintritt frei Rats- u. Bürgersaal, Bad Münstereifel, Marktstr Veranstalter: Kurt-Schumacher-Akademie der Friedrich-Ebert-Stiftung Tel Verträumt schlängelt sich die Erft durch Bad Münstereifel. Die Geranien leuchten im Sonnenschein, Kaffeeduft streicht durch die Gässchen. Am Tag ist hier alles blitzsauber, wie aus dem Bilderbuch, doch bei Nacht, wenn die Straßen menschenleer sind, wenn die Schatten über das Kopfsteinpflaster kriechen, dann schlägt die Stunde der Meuchelmörder. Edda Minck n ist nicht nur eine Hälfte des Autorenduos Minck & Minck, deren Bücher totgepflegt, abgemurkst und umgenietet heißen. Sie hat auch dem Kurstädtchen Bad Münstereifel für die Sammlung Nordeifel-Mordeifel eine Kriminalgeschichte auf den Leib geschrieben. Ihre Story feiert an diesem Abend Premiere. In Berlin lebt Marcel Feige n und hat nach über 30 Sachbüchern, darunter die Biographien über die Hamburger Kiez-Ikone Tattoo-Theo, die Punk-Diva Nina Hagen, den Rap-Rüpel Sido und eine Rotlicht-Größe aus dem Ruhrgebiet, überwiegend Krimis & Thriller geschrieben. Stefanie Koch n lebt und arbeitet in ihrer Lieblingsstadt Düsseldorf und verfasste mehrere Krimis um ihren charismatischen Helden Kommissar Lavalle. Mit dem Programm Rache ist weiblich ist sie zudem erfolgreich als Gast auf Deutschlands Kabarettbühnen. Der gebürtige Saarländer Markus Imbsweiler n hat vielfältige Betätigungsfelder: Er ist Krimiautor, Musikredakteur und Marathon- und Langstreckenläufer. Seit drei Romanen begleitet er bereits seinen Hauptdarsteller, den Fahrrad fahrenden Privatdetektiv Max Koller in und um Heidelberg, den Wohnort des Autors. Oliver Buslau Rita Hausen Edith Kneifl Mischa Martini Edda Minck Marcel Feige Stefanie Koch Markus Imbsweiler

8 14 gemeinde Blankenheim 15 Blutrausch Die Spur führt ins Museum DONNERSTAG, , 19 Uhr, Eintritt 9 7 Terrasse des Museumscafés, Blankenheim, Ahrstr Tel (Anmeldung erbeten) Im Schatten der alten Grafenburg schleicht das Verbrechen durch die beschaulichen Fachwerkgässchen Blankenheims. Das Museumscafé hält auf der Museumsterrasse an diesem Abend nicht nur mörderisch gute Cocktails für Sie bereit, sondern hat auch kriminell gute Autoren zu Gast: Jürgen Alberts n geboren 1946 in Kirchen/Sieg, ist deutsches Krimi-Urgestein und lebt als freier Schriftsteller in Bremen. Er ist Marlowe-, Deutscher Krimipreis- und Friedrich-Glauser- Preisträger und hat den offiziellen Criminale-Kurzkrimi für seinen Gastgeberort Blankenheim verfasst. Die Kurzgeschichte wird an diesem Abend zum ersten Mal vorgelesen. Ihm zur Seite steht Anke Gebert n. Sie wuchs in der DDR auf und lebt heute als Schriftstellerin und Drehbuchautorin in Hamburg. Sie schrieb mehrere Drehbücher, u.a. für die Serie Für alle Fälle, Stefanie, für den Tatort ( Hexentanz ) und für die Geschichte der berühmten Strafverteidigerin Leonore Gottschalk-Solger eine so realistische wie spannende Innensicht auf die Welt der Juristerei. Markus Guthmann n geboren 1964 in Pirmasens, ist Wirtschaftsingenieur und arbeitet im Management eines internationalen Konzerns. Er lebt mit seiner Familie an der Deutschen Weinstraße. Dort spielen auch seine spannenden Kriminalromane. Sunil Mann n wurde 1972 im Berner Oberland/Schweiz als Sohn indischer Einwanderer geboren. Er arbeitet als Flugbegleiter und Autor. Er erhielt für seine Kurzkrimis u.a. den Agatha-Christie-Preis und hat jetzt seinen Debütroman veröffentlicht, der in der Schweiz spielt. Das Museumscafé bietet als besonderen Service eine Kinderbetreuung während der Lesung an: Spannende Aktionen für kleine Krimi-Fans. Bei schlechtem Wetter findet die Lesung im Weinkeller des Museums statt. Heißer Stoff Die Mords-Matinee SONNTAG, , 11 Uhr, Eintritt 12 7 Lommersdorfer Mühle, Ahrhütte, Ahrtal 48 Tel (Anmeldung erbeten) Spannende Krimis, dazu eine außergewöhnliche Modenschau und leckere Snacks, und das alles unter dem Dach der Kastanienlaube im urigen Mühlenhof, der idyllisch am Waldrand im stillen Ahrtal liegt. Sie können Natur und Spannung pur erleben und finden alles, was Sie zu Ihrer Erholung brauchen, selbst ein paar saftige Morde. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung in der Scheune statt. Lucie Flebbe n (vormals Klassen) kam 1977 zur Welt und lebt in Bad Pyrmont. Schon mit vierzehn Jahren verfasste sie den ersten belletristischen Text, der veröffentlicht wurde. Mit ihrem Krimidebüt Der 13. Brief mischte sie die deutsche Krimiszene auf und wurde mit dem Friedrich-Glauser-Preis als beste Newcomerin in der Sparte Roman ausgezeichnet. Aus dem südpfälzischen Winden stammt Lilo Beil n. Die Pfarrerstochter studierte in Heidelberg Romanistik und Anglistik, unterrichtet an einem Gymnasium und lebt im Odenwald. Die Krimis um ihren Ermittler, Kommissar Friedrich Gontard, leben nicht nur von ihrer kriminalistischen Spannung, sondern auch vom Lokalkolorit. Mischa Bach n lebt und arbeitet als (Drehbuch-)Autorin, Dramatikerin, Malerin, Übersetzerin und vieles mehr in Essen. Auf journalistische Anfänge folgten ab 1992 TV-Krimis, ab 2000 Prosa und ab 2004 Dramen wird Vollmond ( Teuflische Nachbarn, Scherz) für den Kurzkrimi-Glauser, 2005 ihre Kriminalnovelle Der Tod ist ein langer, trüber Fluss für den Debüt-Glauser nominiert. Der Franke Veit Bronnenmeyer n ist eigentlich gelernter Schreiner und studierter Sozialarbeiter, aber seit 2005 veröffentlichte er drei spannende Kriminalromane und Kurzkrimis erhielt er für den Kurzkrimi Eigenbemühungen den Agatha-Christie-Krimipreis. Lucie Flebbe Mischa Bach Veit Bronnenmeyer

9 16 gemeinde Dahlem 17 Mayday, Mayday Tod im Tower FREITAG, , 18 Uhr, Eintritt 5 7 Flugplatz Dahlemer Binz, Dahlem (Anmeldung erbeten) Ein scharfer Wind pfeift über die Höhen von Dahlem. Er trägt Flugzeuge hierher und von hier fort. Der Flugplatz Dahlemer Binz ist Gewerbestandort und Flugsportzentrum. Auch wer als Privatflieger selbst einschweben will, kann auf dem Flugplatz Dahlemer Binz landen. Womöglich starten hier auch schon mal Schwarzgeld-Kuriere, vielleicht landen hier mitunter sogar Mafiosi oder Auftragskiller. Die Krimilesung findet in einem der Flugzeughangars statt. Darüber hinaus können die Besucher die Einrichtung des Flugplatzes besichtigen. Die gebürtige Dortmunderin Beate Baum n arbeitet als freie Autorin und Reise- und Kulturjournalistin im betulich-schönen Dresden und lebt entgegen allen Mutmaßungen nach Lektüre der Kirsten-Bertram-Krimis entschieden monogam. Veit M. Etzold n lebt in Berlin, arbeitete während und nach seinem Studium für Medienkonzerne, Banken und eine internationale Unternehmensberatung und veröffentlichte mit seinem Debüt Das große Tier einen Wirtschafts-Thriller, in dem ein unheimlicher Investor durch Mord die globalen Märkte bewegt. Sabine Klewe n ist freiberufliche Literaturübersetzerin und Autorin in Düsseldorf erhielt sie den Kärntner Krimipreis (3. Platz) sowie den Förderpreis für Literatur der Stadt Düsseldorf. Gemeinsam mit ihrem Kollegen Martin Conrad verfasst sie auch historische Krimis. Der Westfale Jürgen Reitemeier n schreibt im Team. Zusammen mit Wolfram Tewes hat er bereits sieben Lippe -Krimis veröffentlicht. Seine letzte Tat, gemeinsam mit seinem Komplizen Tewes und der Ersttäterin Anke Kohlhagen verbrochen, ist ein Kneipenführer durch Ostwestfalen-Lippe, verfeinert mit Passagen aus den bekannten Lippekrimis. Morde, Moor und Mönche Historische Krimis im Schloss SAMSTAG, , Uhr, Eintritt 5 7 Schloss Schmidtheim, Hubertusstr Schaurig geht s diesmal zu hinter den Mauern des altehrwürdigen Schlosses. Wer weiß, was die Steine alles erzählen würden, wenn sie es könnten. Wären es Geschichten von Intrige und Verrat? Von Dolchen, Gift und eingemauerten Jungfrauen? Das heutige Schloss Schmidtheim war ursprünglich eine Wasserburg und ganz von Wassergräben umgeben. Das vorhandene dreiflügelige Herrenhaus und die Wirtschaftsgebäude stammen aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Die Grafen Beissel von Gymnich sind seit 1511 in Schmidtheim ansässig, und diesmal haben sie sich mörderische Gäste ins Haus geholt, die ihre literarischen Untaten in historische Gewänder kleiden: Die gebürtige Westfälin Eva Maaser n hat nach Studienabschluss in verschiedenen Jobs Erfahrungen gesammelt, die ihr jetzt zugute kommen. Sie hat mehrere historische Romane veröffentlicht, die ihre Vorlieben spiegeln: Geschichte, Kunst und nicht ganz alltägliche Lebensläufe. Mit Die Rückkehr des Moorkönigs knüpft sie an ihr erfolgreiches Debüt an, dessen Handlung im frühen 19. Jahrhundert angesiedelt ist. Die Romane von Christine Leutkart n spielen zwar in der Gegenwart, im sagenumwobenen Donautal, wo sie zuhause ist, doch führt ihr fein gesponnenes Rätsel weit in die Vergangenheit, ins 9. Jahrhundert, auf die Insel Reichenau und zum Kräutergarten des Benediktinermönchs Walahfried Strabo. Petra Schier n lebt in einer kleinen Gemeinde in der Ahreifel. Sie studierte Geschichte und Literatur und arbeitet mittlerweile als freie Lektorin und Autorin. Ihre Heldin, die Apothekerstochter Adelina, löst in mehreren historischen Romanen mit Scharfsinn und Dickköpfigkeit grausame Kriminalfälle im mittelalterlichen Köln. Beate Baum Veit M. Etzold Sabine Klewe Jürgen Reitemeier Eva Maaser Christine Leutkart Petra Schier

10 18 Stadt Euskirchen 19 Der Stoff, aus dem die Morde sind DONNERSTAG, , 19 Uhr, Eintritt 5 7 LVR-Industriemuseum, Kuchenheim, Carl-Koenen-Straße Die Spinnerei der ehemaligen Tuchfabrik Müller vermittelt den Eindruck, als sei man zu Besuch in der Geschichte einer der vielen Tuchfabriken, die früher das Leben der Stadt Euskirchen bestimmten. Zwei Selfaktoren, so heißen die unendlich langen Spinnmaschinen, stammen aus dem 19. Jahrhundert. Einer läuft sogar noch und wird regelmäßig vorgeführt. Denn das LVR-Industriemuseum, Schauplatz Euskirchen, präsentiert diese Fabrik heute als arbeitendes Museum. Zur Criminale hat das Museum seine gute Stube für vier außergewöhnliche Gäste hergerichtet. Bei ihnen bedeutet Stoff etwas ganz anderes, und wenn diese Herrschaften beginnen zu spinnen, dann kommt meistens etwas Kriminelles dabei raus. Brigitte Glaser n lebt seit über 25 Jahren in Köln, verfasste bereits fünf kulinarische Kriminalromane um ihre Protagonistin Katharina Schweitzer und schreibt seit 2001 mit Tatort Veedel eine eigene Krimiserie im Kölner Stadtanzeiger. Für die Anthologie Nordeifel Mordeifel hat sie einen literarischen Auftragsmord in Euskirchen begangen. Ihre Geschichte erlebt in Kuchenheim ihre Premiere. Horst Eckert n ist gebürtiger Oberpfälzer. Der ehemalige TV-Journalist lebt und arbeitet heute als Autor authentischer Polizeithriller in Düsseldorf. Für Aufgeputscht bekam er den Marlowe-Preis, für Die Zwillingsfalle den Friedrich-Glauser- Preis. Weitere drei Male wurde er für den Glauser-Preis nominiert. Aktuell mit Sprengkraft in der Sparte Bester Roman. Richard Lifka n lebt und arbeitet als freier Autor und Journalist in Wiesbaden. Er schreibt unter seinem Namen Erzählungen und Kurzkrimis, und unter dem Pseudonym Elka Vrowenstein verfasst er zusammen mit Joachim Biehl Kriminalromane. Der erste Krimi des Westfalen Wolfram Tewes n erschien 2000: Fürstliches Alibi. Inzwischen sind sechs weitere gefolgt. Er schreibt die Lippe-Krimis im Team mit Jürgen Reitemeier. Knallhart FREITAG, , 19 Uhr, Eintritt 5 7 Casino, Euskirchen, Kaplan-Kellermann-Straße Dieser Raum kann nicht beheizt werden Die älteren Euskirchener BürgerInnen kennen das Casino alle, denn viele von ihnen haben hier ihre ersten Tanzschritte erlernt. Das Casino ist als Gesellschaftshaus - mit Kegelbahn, Festsälen und einem mächtigen Gewölbekeller zur Einlagerung der zahlreichen Weinfässer - fest mit der Euskirchener Kulturund Sozialgeschichte verbunden. Die Bausubstanz und die Veränderungen durch die französische Besatzung nach dem Ersten Weltkrieg erzählen einen Teil der Casinogeschichte. Anlässlich der Criminale finden sich vier knallharte Vertreter der schreibenden Zunft ein und sorgen für knisternde Spannung im leicht maroden Ambiente des Casinos, das für Euskirchen immer noch eine einzigartige Versammlungsstätte ist. Norbert Horst n lebt in Ostwestfalen und kennt neben dem literarischen auch das reale Verbrechen: er ist bei der Polizei, arbeitet in Mord- und Ermittlungskommissionen und der Wirtschaftskriminalität. Sein erster Roman Leichensache erhielt 2004 den Friedrich-Glauser-Preis in der Sparte Debüt und Todesmuster 2006 den Deutschen Krimi Preis. Die gebürtige Kölnerin Nadine Buranaseda n schreibt seit 2005 für die Erfolgsserie Jerry Cotton. Bereits während ihres Studiums hat sie sich intensiv mit FBI, Profiling und Polizeiarbeit beschäftigt. Dieses Wissen hat ihr den Einstieg in die Welt des Krimis erleichtert und dient ihr als Grundlage gut recherchierter Romane. Mit ihrer Kurzgeschichte Und tot bist du gehörte sie zu den Gewinnern des Agatha- Christie-Krimipreises Markus Stromiedel n ist Journalist und Drehbuchautor. Er hat die Drehbücher zu zahlreichen erfolgreichen Fernsehfilmen (u.a. Tatort, Der Staatsanwalt, Stubbe: Von Fall zu Fall, Ein starkes Team ) verfasst und legte 2008 mit dem packenden Thriller Zwillingsspiel sein Debüt als Krimiautor vor. Der gebürtige Bochumer Reinhard Bottländer n war als Kriminalhauptkommissar in verschiedenen Kriminalkommissariaten, in der Fahndungsabteilung, in Mordkommissionen und in der Polizei-Führungsstelle tätig. Seit 2007 arbeitet er als Krimiautor und hat bereits mehrere authentische Kriminalromane veröffentlicht. Brigitte Glaser Wolfram Tewes Horst Eckert Richard Lifka

11 Nah.Klar. CRIMINALE PRÄSENTIERT VON RADIO EUSKIRCHEN. Schnelle Schüsse Die große Men-Crime-Night Stadt Euskirchen 21 FREITAG, , 20 Uhr, Eintritt frei Kreispolizeibehörde, Euskirchen, Kölner Str Die Kreipolizeibehörde Euskirchen öffnet ihre Türen. Keine Sorge, nicht die Bewohner der Arrestzellen kriegen unverhofft Freigang, sondern Sie, die Krimifans, dürfen in die Wache rein. Was Sie erwartet, ist atemberaubend und abwechslungsreich. Knackig kurze Passagen, schneller Bühnenwechsel, Morde im Minutenrhythmus Moderator Andreas Izquierdo stellt acht deutsche Krimiautoren vor, die, bestens bewacht von den Ordnungshütern, im raschen Wechsel mörderische Unterhaltung bieten. Wenn Polizisten Krimis schreiben: Andreas Schäfer n weiß, worüber er schreibt: Als Hauptkommissar kennt er die Stadt Frankfurt und ihre Verbrecher wie kaum ein anderer. Im fernen Afrika spielen die Kriminalgeschichten von Edi Graf n. Der SWR- Redakteur und Moderator schreibt Hörspiele, Reiseberichte, Kriminalromane und Kurzkrimis. Jan Schroeter n arbeitet seit 1992 als Autor und blickt auf etwa 30 verfilmte Drehbücher - unter anderem als langjähriger Stammautor der ARD-Krimiserie Großstadtrevier - zurück. Helmut Freiherr von Scheurl-Defersdorf n wuchs im Sauerland auf. Er mordet literarisch am Bodensee und schickt die Überlinger Kommissare Breunecke und Schneider an die Tatorte. Reinhold Friedl n lebt im Cuxland und in Oldenburg. Er verfasst Kurzkrimis und Kriminalromane in der Elbe- Weser-Region. Alexander Köhl n lebt als freier Autor in der Nähe von Aschaffenburg. Sein neuer Roman um Hauptkommissar Robert Basler erschien im Februar Günter Neuwirth n lebt in der Steiermark und in Wien. Der Krimiautor spielte als Mitglied der literarischen Performance-Gruppe Mordslust auf vielen Kleinkunstbühnen. Hans-Jürgen Rusch n veröffentlichte 2008 seinen Debütkrimi. Im Februar 2010 erschien sein neuer Krimi Gegenwende, ein deutsch-deutscher Kriminalroman. 100% VON HIER.

12 22 Gemeinde Hellenthal 23 Mord im Schacht DONNERSTAG, , 19 Uhr, Eintritt frei Besucherbergwerk Grube Wohlfahrt, Rescheid, vormittags. Warme Kleidung und festes Schuhwerk für die Leichensuche im Stollen. Bergwerke sind eine eigene Welt, düster und laut, und eine eingeschworene Truppe ist in ihnen tätig. Eine solche kommt auch zur Lesung ins Besucherbergwerk der Grube Wohlfahrt. Und die Krimi-Autoren dieser Lesung kennen sich aus mit Kohle, kommen sie doch sämtlich aus dem Ruhrpott, wo einst die Zechen dicht an dicht standen. Sie werden sich deshalb wohlfühlen, im ehemaligen Grubenhaus, das heute als Museum dient. Und wem die vierfache Krimilesung noch nicht mörderisch genug ist, auf den wartet ein ganz besonderes Schmankerl: eine Leichensuche im Tiefen Stollen des Besucherbergwerks. Eigentlich heißt Jan Zweyer n Rüdiger Richartz. Er zog Mitte der siebziger Jahre ins Ruhrgebiet. Studierte und arbeitete als Lohnschreiber bei der WAZ. Heute lebt und arbeitet er als freier Schriftsteller in Herne. Theo Pointner n ist zur Tarnung als Diplom-Betriebswirt tätig. Gebürtig aus Bochum, seit dem Jahr 2003 mit unbegrenzter Aufenthaltserlaubnis in Essen lebend. Seine Taten geschehen überwiegend im Ruhrgebiet. Dr. Herbert Knorr n Jahrgang 1952, ist Leiter des Westfälischen Literaturbüros in Unna, sowie Ideengeber und Festivalleiter von Mord am Hellweg, dem größten internationalen Krimifestival Europas. Als Autor hat er sich mit Satiren, Kurzkrimis, einem Thriller (unter dem Pseudonym Chris Marten), Sachbüchern und zahlreichen Herausgeberschaften einen Namen gemacht. Walter Wehner n Jahrgang 1955, aufgewachsen im Ruhrgebiet, ist eine Hälfte des legendären und mehrfach ausgezeichneten Krimiduos Karr & Wehner, die mit ihren Hörspielen und Büchern brillieren. Es geht aber auch Nichtkriminelles auf sein Konto: Gedichtbände, Sachbücher und ein Band mit historischen Fotografien und Erzählungen aus der Essener Altstadt. Jan Zweyer Theo Pointner Dr. Herbert Knorr Walter Wehner Mord im Schatten der Burg FREITAG, , 19 Uhr, Eintritt 9 7 inkl. Mördercocktail Burgkeller, Reifferscheid, Zehntweg Die Ruine des Hochschlosses Reifferscheid ist eine spätgotische, geschlossene Burganlage mit einem imposanten Bergfried, der jedem Besucher schon von Ferne den Weg weist. Diesmal werden die Reisenden aber nicht wegen der guten Luft oder der schönen Aussicht hierher pilgern. Im Gegenteil: die Luft im Burgkeller wird bleigeschwängert sein und es wird schummrig werden. Vier gut gelaunte Autoren erwarten Sie mit Kriminalgeschichten und Komik, mit Leichen und Lachern. Tatjana Kruse n Jahrgangsgewächs 1960 aus süddeutscher Hanglage, wurde bekannt durch ihre Bücher rund um die rubeneske Wuchtbrumme. Neben einigen anderen Auszeichnungen erhielt sie 1996 für Cool-Man schlägt zu den Marlowe der Raymond-Chandler-Gesellschaft für den besten deutschen Kurzkrimi. Der Ladykracher unter den deutschen Krimi-Autorinnen hat den Criminale-Kurzkrimi für Reifferscheid verfasst, der an diesem Abend zum ersten Mal präsentiert wird. Hier im Sauerland möchte ich ja nicht tot überm Zaun hängen!, sagt sich manch einer. Für Kathrin Heinrichs n gilt das nicht. Sie wurde 1970 in einem kleinen sauerländischen Dörfchen geboren und wohnt heute mit ihrer Familie in Menden. Für sie ist die Provinz stetige Inspiration. Sie wurde bekannt mit ihren Sauerlandkrimis um Hauptfigur Vincent Jakobs, schreibt außerdem Kurzgeschichten und tritt als Kabarettistin auf. H.P. Karr n meint: Verbrechen lohnt sich doch. Irgendwie jedenfalls. Ich arbeite seit Jahren mit Mord und Totschlag, Lug und Betrug, Diebstahl und Raub. Kurz: Ich schreibe Krimis. Und wie! Er gibt Krimi-Anthologien heraus, er ist die Hälfte des Krimi-Duos Karr&Wehner, er schreibt Kurzkrimis, Kriminalhörspiele, von ihm stammen Ratekrimis, Krimi-Puzzles und das Lexikon der deutschen Krimiautoren. Jobst Schlennstedt n ist ein echtes Nordlicht. Er lebt in Lübeck und schrieb eine Reihe von Küstenkrimis um den Lübecker Ermittler Birger Andresen. Außerdem gab er ein Buch heraus, dessen Titel Rätselhaftes Bielefeld - Die Verschwörung einiges verspricht. Bielefeld - das weiß man ja - existiert gar nicht. Oder doch?

13 Gemeinde Hellenthal 25 Wilde Morde SONNTAG, , 17 Uhr, Eintritt Wildgehege Wildfreigehege, Hellenthal, Wildgehege Wo Luchse und Geier sich Gute Nacht sagen da liegt das Wildfreigehege. Vier Krimiautorinnen und autoren zeigen hier mit ihren Geschichten, dass die wahre Bestie der Mensch ist. Der Wiesbadener Autor Alexander Pfeiffer hat sogar einen Kurzkrimi verfasst, der im Wildfreigehege spielt und an diesem Abend Premiere feiert. Gelesen wird Open Air auf der Waldbühne für die das Dickicht des dunklen Waldes an diesem Abend eine besonders gruselige Kulisse sein wird. Ein ganzes Haus im Zeichen der Kriminalliteratur... Alexander Pfeiffer n Jahrgang 1971, lebt heute in Wiesbaden als freier Autor, Literatur-Veranstalter, Moderator und Aushilfstaxifahrer, Leiter von Schreibwerkstätten an Schulen und anderen Bildungseinrichtungen, Vorsitzender des Landesverbands Hessen im Verband deutscher Schriftsteller (VS) und gefürchteter Chancentod beim FC Criminale. Iny Lorentz n geboren in Köln, umgesiedelt nach München, gehört heute unter anderem dank ihrer Reihe um die Wanderhure Marie zu Deutschlands bekanntesten Autorinnen. Alle Bücher wurden von ihr gemeinsam mit ihrem Ehemann Elmar geschrieben. Unter dem Namen Iny Lorentz entstanden historische Romane, unter Mara Volkers Fantasy und unter Diana Wohlrath Fantasy- und Jugendbücher. Als Nicola Marni veröffentlichten sie 2009 ihren ersten Thriller mit dem MAD- Agenten Torsten Renk. Elke Schwab n Jahrgang 1964, aufgewachsen im Saarland doch die Nähe zu Frankreich brachte sie auf die Idee, sich dort ein altes Bauernhaus zu kaufen. Dort lebt sie heute mit ihrem Lebensgefährten, ihren Pferden und ihrer Katze. Ihre bisherigen Krimis spielen jedoch noch ausnahmslos im Saarland. Café Sherlock Deutsches Krimiarchiv Buchhandlung Lesezeichen Augustinerstraße Hillesheim Tel

14 26 Gemeinde Kall 27 Doppelmord im Doppelbett Die große Sex & Crime-Nacht FREITAG, , 21 Uhr, Eintritt frei Bettenabteilung Möbel Brucker, Kall, Industriegebiet 02441/ (Anmeldung erbeten) Was lässt sich am besten in Betten machen? Schlafen? Pah, wenn man einigen Krimi-Autorinnen und Autoren glauben darf, dann viel eher lieben und morden. In der Bettenabteilung von Möbel Brucker werden sie Krimis mit dem gewissen erotischen Prickeln vortragen. Erika Kroells Werk spielt sogar am Lesungsort und feiert an diesem Abend Premiere. Lassen Sie sich verführen von der mörderisch-sinnlichen Kombination Sex & Crime, die Ihnen folgende AutorInnen und der Moderator Ralf Kramp präsentieren: Erika Kroell n geboren am Niederrhein, lebt seit vielen Jahren im Ahrtal, arbeitet als Rundfunk-Journalistin, und hat drei erwachsene Kinder. Bisher veröffentlichte sie sieben Kriminalromane und zahlreiche Kurzgeschichten. Nina George n Jahrgang 1973, ist verheiratet und lebt als freie Journalistin in Hamburg. Wöchentlich erscheint ihre Kolumne Lieben Sie Hamburg? im Hamburger Abendblatt. Unter Anne West schreibt sie Sachbücher über Sexualität und Partnerschaft, als Nina George gab sie 2008 ihr Liebesroman-Debüt mit Wie der Teufel es will. Bei ihren Lesungen prickelt die Luft! Ernst Reinhard Schöggl n Studium der Altphilologie und Germanistik an der Universität Salzburg, ist Mag. phil., Professor i.r., aber auch Fußballtrainer und Reiseleiter. Er veröffentlichte Satiren (u.a. Wer ist Franz? - Gartenzwerge nach Trinidad) und Kriminalromane. Eva Lirot n Jahrgang 1966, fulminant fehlbesetzt in einer Ausbildung zur Bankkauffrau. Ihr weiterer beruflicher Weg führte sie zum Frankfurter Flughafen, zu einer Bauträger-Gesellschaft, einem Unternehmen für Flüssiggas und zum Verband clubfreier Golfspieler. Im Jahr 2002 begann sie ein Studium im Fach Literaturwissenschaft. Heraus kam ein Magister und ihr erster Kriminalroman. Blutiger Bunker SAMSTAG, , ab 13 Uhr Führung / ab 15 Uhr Lesung, Eintritt 8 7 / 9 7 Bunkeranlage Urft, Urft, Am Gillesbach (Anmeldung erbeten) warme Kleidung, feste Schuhe und eine Decke Bis in die 1990er Jahre war die Bunkeranlage Urft der Ausweichsitz der NRW-Regierung und wurde regelmäßig für Übungen genutzt. Er unterlag so strenger Geheimhaltung, dass selbst die Bevölkerung vor Ort nichts von seiner Existenz wusste. Und jetzt wissen auch Krimiautoren von dessen Existenz und mit Rudolf Jagusch hat sogar einer einen Krimi darüber geschrieben. Neben der Premierenlesung dieser Geschichte werden folgende Autoren den Bunker mit ihren Storys in Blut tauchen: Rudolf Jagusch n Jahrgang 1967, Autor der Vorgebirgskrimireihe rund um den beurlaubten Kölner KHK Stephan Tries. Er lebt mit seiner Familie in Bornheim, gewann 2006 den Germanwings-Story-Award und ist als Rudi Die Sense Jagusch gefürchteter Spieler des FC Criminale. Jan Beinßen n Jahrgang 1965, ist verheiratet und hat drei Kinder erschien bei Reclam Leipzig sein Debütroman, dem viele weitere folgten, darunter eine Reihe von Nürnberg- Krimis rund um den Fotografen Paul Flemming. In diesem Jahr startete Beinßen eine neue Reihe um das ungleiche Ermittlerduo Sina Rubov und Gabriele Doberstein. Arno Strobel n Jahrgang 1962, lebt mit Frau und drei Kindern in der Nähe von Deutschlands ältester Stadt Trier. Er ist seit vielen Jahren bei einer deutschen Großbank in Luxemburg angestellt und begann mit dem Schreiben erst im Alter von 40 Jahren. Nach zwei Vatikankrimis folgte sein Psychothriller Der Trakt. Kai Hensel n Jahrgang 1965, arbeitete nach dem Abitur als Werbetexter, danach als Autor für Fernsehen und Film. Er lebt seit 2000 als Autor, vor allem für Theater, Hörspiel und Reisereportagen, in Berlin. Zur Beruhigung der Nerven wird für wärmende Getränke und das leibliche Wohl gesorgt! Erika Kroell Nina George E. R. Schöggl Eva Lirot Rudolf Jagusch Jan Beinßen Arno Strobel Kai Hensel

15 28 Stadt Mechernich 29 Höhlische Morde DONNERSTAG, , 19 Uhr, Eintritt 3 7 Kakushöhle, Eiserfey-Dreimühlen, Kartenvorverkauf: festes Schuhwerk, der Witterung angepasste Kleidung ab Uhr Verkauf von Grillspezialitäten Die Geschichte des Kartsteinfelsens bei Mechernich-Dreimühlen ist mindestens so spannend wie ein guter Krimi: bereits vor Jahren suchten Menschen hier Schutz vor Wind und Wetter, zahlreiche Höhlen sind das Winterquartier von Fledermäusen, Archäologen fanden hier Knochen von Mammuts und Wollnashörnern sowie Steinwerkzeuge der Neandertaler. Heute beherbergt der Felsen mit der Kakushöhle die größte offen begehbare Höhle der Eifel. Jürgen Ehlers ließ sich zu einem Krimi inspirieren. Lesen wird er ihn je nach Witterung in der großen Höhle oder draußen am Kartstein. Und Jürgen Ehlers wird dabei nicht allein sein. Hier die Gesamtliste der mörderischen Höhlenbewohner: Jürgen Ehlers n Jahrgang 1948, arbeitet im Geologischen Landesamt Hamburg und befasst sich mit Fragen der Eiszeitund Küstenforschung. Außerdem schreibt er Kriminalromane sowie Kurzkrimis, von denen über 40 in Deutschland, England, Bulgarien und den USA veröffentlicht worden sind. Seine Kurzgeschichte Weltspartag in Hamminkeln wurde 2006 mit dem Friedrich-Glauser-Preis für den besten deutschen Kurzkrimi ausgezeichnet. Kurt Lehmkuhl n Jahrgang 1952, ist seit über 20 Jahren als Redakteur im Zeitungsverlag Aachen beschäftigt veröffentlichte er erstmals einen Krimi ( Tödliche Recherche ). Seitdem sind 16 Krimis, ein Sachbuch und etliche Kurzgeschichten erschienen. Die Romane sind meistens im Großraum Köln-Düsseldorf-Aachen angesiedelt. Barbara Saladin n geboren an einem Freitag, dem 13., im Jahre 1976 in Liestal/Schweiz, lebt heute als Autorin, Journalistin und Redakteurin in Basel. Ihre erste zusammenhängende Geschichte schrieb sie im Alter von fünf Jahren. Es folgten Drehbücher, Romane, Kurzkrimis, 2008 ihr Krimi-Stipendium auf Juist. Seit 2009 ist sie Botschafterin der Ostfriesischen Inseln in der Schweiz. Ulla Lessmann n Jahrgang 1952, Journalistin und Diplomvolkswirtin, lebt in Köln und Italien. Langjährige Chefredakteurin des Vorwärts, seit 1994 freie Autorin für Zeitschriften und Hörfunk. Literarische Veröffentlichungen seit Mehrere Preise, u.a. Satirepreis der Stadt Herne und EMMA-Journalistinnen-Preis. Tote unter Tage FREITAG, , 16 Uhr, Eintritt 3 7 Bergbaumuseum Grube Günnersdorf, Mechernich Kartenvorverkauf: festes Schuhwerk, warme Kleidung (10 C), Helmpflicht (wird gestellt), in der Pause Verkauf von Getränken Wo mehr als Jahre lang Erz abgebaut wurde und sich während des Weltkriegs die Menschen vor den Luftangriffen schützten, da treiben nun Krimiautoren ihr Unheil. Gleich vier kommen ins Besucherbergwerk am Mechernicher Bleiberg. Ob im Bergbaumuseum, untertage auf einer Kreuzung zweier Stollen oder in einer großen Abbaukammer gelesen wird, die sich wie eine große prähistorische Höhle über die Besucher wölbt, soll noch nicht verraten werden. Lassen Sie sich überraschen! Und das sind die Überrascher: Dr. Michael Kibler n Jahrgang 1963, ist seit 1992 der schreibenden Zunft zugehörig, zunächst als Autor von Groschenromanen bei Bastei. Ab 1997 zusätzlich in PR und Marketing. Ab 2002 freiberuflich Texter, PR-Profi und Krimischriftsteller. Bisher vier Kriminalromane, die alle in seiner Wahlheimat Darmstadt spielen. Peter Märkert n Jahrgang 1955, lebt und arbeitet in Bochum. Nach dem Abitur Studium in Informatik und Sozialarbeit. Tätigkeiten als Taxifahrer, Techniker, Sozialarbeiter im Justizvollzug, Bewährungshelfer. Kurz gesagt: beste Voraussetzungen für einen Krimiautor! Dr. Martin Wilhelmi n Jahrgang 1961, arbeitet als TV-Moderator und Hörfunk-Sprecher, und weil ihn das noch nicht auslastet, auch als Rechtsanwalt und Autor. Sein erster Kriminalroman heißt Fernsehfieber - Tödliche Gier. Ulrike Rudolph n Jahrgang 1955, aufgewachsen im Rheinland und an der Nordsee, arbeitete einige Jahre als Lektorin und Redakteurin. Seit 1989 ist sie freiberuflich auch als Autorin mit den Arbeitsschwerpunkten Sachbuch und Kriminalroman tätig. Im März 2008 wurde sie Stipendiatin des Tatort Töwerland. Dr. M. Kibler Peter Märkert Dr. M. Wilhelmi Ulrike Rudolph

16 30 Stadt Mechernich 31 Mord am Kaminfeuer FREITAG, , 21 Uhr, Eintritt 17,90 7 Zikkurat, Churchill Lounge, Firmenich, An der Zikkurat Kartenvorverkauf: Eintritt inkl. Catering und Begrüßungs-Prosecco Wo finden sich eine Bibliothek, ein Kaminfeuer, ein Grammofon und zahlreiche Kunstwerke? In einem englischen Club? Mit Sicherheit. Aber auch mitten in der Eifel, in der Churchill Lounge der Kultur- und Freizeitfabrik Zikkurat. Thomas Hoeps schrieb extra einen Krimi, der in der ehemaligen Steinzeugfabrik mit ihren beeindruckenden Schornsteinen spielt. Aber auch drei andere hochkarätige Autoren beweisen, wie gut Kaminfeuer und Krimis zusammenpassen. Thomas Hoeps n Jahrgang 1966, promovierte in Dresden über Terrorismus in deutschen Romanen und Erzählungen - beste Voraussetzung, um heute das Kulturbüro Mönchengladbach zu leiten. Nachdem in seinen Büchern Verbrechen stetig zunahmen, zog Hoeps 2007 die Konsequenzen, schrieb mit dem niederländischen Kollegen Jac. Toes seinen ersten Krimi und wurde gleich als erster deutscher Autor für den Niederländischen Krimipreis nominiert. Jürgen Kehrer n geboren 1956 in Essen, lebt in Münster. Er ist der geistige Vater des Buch- und Fernsehdetektivs Georg Wilsberg. Über sechzehn Wilsberg-Krimis schrieb er - und zwei halbe (die fehlenden Hälften stammen aus der Feder von Petra Würth) sowie etliche Wilsberg-Drehbücher für das ZDF. Außerdem hat Jürgen Kehrer noch einige historische Kriminalromane sowie Sachbücher über Mord und Totschlag veröffentlicht. Zusammen mit Angela Eßer und Andreas Izquierdo ist Jürgen Kehrer seit 2005 im Sprecherteam des SYNDIKAT. Judith Merchant n wurde in Bonn geboren. In einer Schreibkrise ihrer Doktorarbeit entstanden erste Kurzgeschichten erschien der erste Kurzkrimi, der zweite, Monopoly, gewann gleich den Friedrich-Glauser-Preis. Judith Merchant arbeitet heute als Dozentin in der Erwachsenenbildung und für die Uni Bonn und schreibt gerade an ihrem zweiten Kriminalroman. Stefan Valentin Müller n Jahrgang 1962, studierte in Gießen Tiermedizin und - weil es vorher in dieser Kombination wohl noch keiner gemacht hat - in Leipzig Angewandte Literatur. Er veröffentlichte Kurzgeschichten in diversen Literaturzeitschriften und Anthologien, schreibt Krimis und Kinderbücher und geht Fliegenfischen nominiert für den Deutschen Kurzkrimipreis, 2010 Literareon-Wettbewerb 1.Preis, nominiert für den Kurzkrimi-Glauser Fachwerk, Fahndung Finstermänner FREITAG, , 14 Uhr, Eintritt frei LVR-Freilichtmuseum, Kommern, Eickser Str (Anmeldung erbeten) gegebenenfalls warme Kleidung Mit über 80 Hektar ist das Freilichtmuseum Kommern eines der größten seiner Art in ganz Europa und präsentiert rund 65 historische Gebäude der preußischen Rheinprovinz. Normalerweise zeigen Schauspieler dort die Handwerkskunst einer vergangenen Epoche. Doch an diesem Tage verstecken sich Krimiautorinnen und autoren hinter den Türen. Das Publikum wechselt zwischen den verschiedenen Gebäuden und kann sich die Lesungen frei zusammenstellen. Extra für das Freilichtmuseum hat Uwe Voehl einen spannenden Kurzkrimi geschrieben, den er zum ersten Mal präsentieren wird. Martina Bick n Jahrgang 1956, lebt nach Auslandsaufenthalten in Hamburg und arbeitet an der Hochschule für Musik und Theater. Verschiedene Stipendien, u.a. als Krimistadtschreiberin in Flensburg (2001). Zahlreiche Krimis, Kurzgeschichten und Herausgeberschaften in Buchholz in der Nordheide geboren, entdeckte Dennis Ehrhart n schon früh direkt nach dem Diplom in Mathematik, dass er sein Leben der Kunst zu widmen habe. Oder vielmehr dem Abenteuer. Dem Krimi. Der Phantastik. Also wurde er Autor, Redakteur, kaufte einen Verlag (Zaubermond), produziert und schreibt inzwischen auch Hörspiele im Mystery- und Krimibereich. Wolfgang Kemmer n geboren im Hunsrück, studierte Germanistik, Anglistik und Angloamerikanische Geschichte in Köln und arbeitete anschließend als Lektor in einer Münchner Literaturagentur. Heute lebt er als freier Lektor und Autor mit seiner Familie in Augsburg. Seit 2006 gibt er für Jokers im Internet Kurzkrimis als Gratis-Downloads in PDF- und MP3-Form heraus (www.jokers-downloads.de). Uwe Voehl n geboren in Hagen/Westfalen, lebt heute in Bad Salzuflen als Texter und Konzeptioner für ein Mode-Versandhaus. Herausgeber und mehrfach ausgezeichneter Autor (Phantastik und Krimi) unter dem Pseudonym Monica Mirelli schrieb er mit den Kollegen Ralf Kramp und Carsten S. Henn drei schwarzhumorige Eifel-Krimis.

17 32 Gemeinde Nettersheim 33 Aufgeknüpft FREITAG, , 17 Uhr, Eintritt 18 7 Hochseilgarten, Nettersheim, Am Ende des Engelgauer Weg (Anmeldung erbeten) Aktion im Hochseilgarten, Essen inkl., Getränke exkl. Festes Schuhwerk, leichte und warme Kleidung, Mückenschutz, Taschenlampe für den Rückweg Wer in den Nettersheimer Naturhochseilgarten mitten im Buchenwald geht, will nur eins: Adrenalin pur! Vier Krimiautorinnen und -autoren bieten Nervenkitzel in Reinform. Besonders den Nettersheimern wird es eiskalt den Rücken herunterlaufen, denn Henrike Heiland hat extra einen Krimi geschrieben. Henrike Heiland n Jahrgang 1975, lernte Klavier und studierte Literatur. Nach diversen Film- und Theaterjobs arbeitet sie heute als Drehbuchautorin und Übersetzerin. Sie veröffentlichte bisher drei Kriminalromane mit Schauplatz Rostock und Schottlandthriller unter dem Pseudonym Zoë Beck. Sie ist in diesem Jahr nominiert für den Kurzkrimi-Glauser. Erwin Kohl n Jahrgang 1961, ist in Alpen am Niederrhein geboren und hat diese herrliche Tiefebene seither nicht verlassen. Bereits in seiner frühen Kindheit wurde er durch die Romane von Hitchcock und Wallace mit dem Krimivirus infiziert. Als Ausgleich zur spannungsarmen Beamtentätigkeit schrieb er 2002 seinen ersten Roman. Mittlerweile hauptberuflich ist der achte Roman in Arbeit. Ursula Meyer n geboren in Königstein/Taunus, lebt mit ihrem Mann und zwei Töchtern in Wien und Münster. Bis zur Übersiedlung nach Wien 1975 als Studienrätin im Einsatz. Promotion zum Dr. phil. mit einer Arbeit über die französische Gefängnisschriftstellerin Albertine Sarrazin. Seit 1998 erschienen von ihr neun Kriminalromane. Christiane Höhmann n studierte Germanistik und Anglistik in Berlin und Göttingen. Die Autorin lebt in Paderborn, ist Gymnasiallehrerin und arbeitet als Dozentin für Kreatives Schreiben. Sie veröffentlichte Lyrik und Kurzprosa und im Juni 2006 ihren ersten Kriminalroman erhielt sie den Preis der Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel in der Sparte Literatur. Den Römern auf der Spur Eine Wanderlesung SONNTAG, , 14 Uhr, Teilnahmegebühr: 19 7 Treffpunkt: Gemeindebücherei Nettersheim, Steinfelderstr. 8a, (Anmeldung erbeten) Wanderlesung inkl. mehrerer röm. Imbisse sowie röm. Essen nach der Wanderung, Getränke exkl., festes Schuhwerk, leichte und warme - auch Regenkleidung Wanderung und Lesung? Das sind ja gleich zwei Dinge auf einmal! Geht denn das? Ja, das geht! Und zwar mit Ilka Stitz, die Sie mit ihren Krimis ins antike römische Reich entführt und Ulrike Blatter, die Hobbyarchäologie und Mord zusammenbringt. Und wie lang wird gewandert? Rund zehn Kilometer entlang römischer Spuren: Grüner Pütz, Römerweg und Görresburg - hin zu aktuellen Grabungen der römischen Kleinstadt. Und hier die ausgegrabenen Vitas der Autorinnen: Ilka Stitz n Jahrgang 1960, studierte Kunstgeschichte, Germanistik und klassische Archäologie. Heute lebt und arbeitet sie in Köln. Zusammen mit Karola Hagemann schrieb sie bislang sechs historische Kriminalromane, auch unter dem gemeinsamen Pseudonym Malachy Hyde. Ihre Geschichten verknüpfen historische Fakten mit fiktiven Kriminalhandlungen. Im Mai erschien mit Wer Fortuna trotzt ihr erster Solo-Roman, ein antikes Roadmovie. Ulrike Blatter n wurde in Köln geboren. Ihre Wohn- und Arbeitsorte: Süddeutschland, Schweiz, Slowenien, Bosnien, Kosovo. Langjährige ärztliche Tätigkeit, mehrere Jahre in der Rechtsmedizin, sowie in Suchtberatung und Drogennotfalldienst. Ehrenamtliche Betreuung psychosozialer Projekte auf dem Balkan sowie Lernbegleitung für Kinder mit Migrationshintergrund. Der Bogen ist auch im Schreiben weit gespannt: Balkanreportagen, Lyrik und ein Kinderbuch machten den Anfang. Es folgten mehrere Kurzkrimis und mit Vogelfrau der Start einer Krimireihe, die nicht nur geographisch über Grenzen führen wird. Henrike Heiland Erwin Kohl Ursula Meyer Ch. Höhmann Ilka Stitz Ulrike Blatter

18 Eifelkrimis Nordeifel-Mordeifel Stadt Schleiden 35 FREITAG, , 19 Uhr, 3 7 Parkgebühr Vogelsang, Schleiden, Forum Vogelsang , 8-10 Minuten Fußweg vom Besucherparkplatz bis zum Veranstaltungsort JACQUES BERNDORF DIE NÜRBURG- PAPIERE Kriminalroman aus der Eifel Jacques Berndorf Die Nürburg-Papiere Erika Kroell Du siehst mich nicht RALF KRAMP STIMMEN IM WALD Kriminalroman aus der Eifel Ralf Kramp Stimmen im Wald Stephan Everling Totenkammerwald Carola Clasen Spiel mir das Lied vom Wind GUIDO M. BREUER ALTES EISEN Kriminalroman aus der Eifel Guido M. Breuer Altes Eisen.... Morderisches Lesevergnugen aus Deutschlands Krimi-Landschaft Nr. 1 Die Burg Vogelsang - einst Kaderschmiede der Nationalsozialisten - wurde ab 1934 auf einem markanten Bergsporn hoch über dem Urftsee errichtet. Bis 2005 war sie Teil des belgischen Truppenübungsplatzes. Heute ist sie das Wahrzeichen des Nationalparks Eifel, historisches Dokumentationszentrum und für einen Tag Schauplatz der Vorpremiere der Criminale Vier Autoren aus der Eifel lehren die mutigen Zuhörer das Fürchten. Sie lesen ihre brandneuen Kurzgeschichten aus der Criminale- Anthologie Nordeifel-Mordeifel. Schräges und Schauriges ist garantiert. Jacques Berndorf n ist das Pseudonym des 1936 in Duisburg- Hamborn geborenen Michael Preute. Als Journalist hat er früher sämtliche Krisenherde der Welt bereist, und als Krimiautor hat er die Eifel nicht nur auf die bundesweite Krimi-Landkarte gesetzt, er avancierte auch zum erfolgreichsten deutschen Kriminalschriftsteller mit mehrfacher Millionen-Auflage. Der in der Eifel aufgewachsene Andreas Izquierdo n ist nach dem Abitur nach Köln gezogen, um dort zu studieren. Er volontierte bei einem kleinen Sportverlag, hat 1993 begonnen Krimis zu schreiben und verfasste später Drehbücher fürs Fernsehen. Er schrieb diverse Sitcom- und Serienbücher und lebt als freier Autor in Köln und 2006 wurde er für den Agatha-Christie-Preis nominiert und bekam im Jahr 2009 die Sir-Walter-Scott-Medaille. Carsten S. Henn n ist gebürtiger Kölner, hat sich nicht nur durch seine kulinarischen Kriminalromane (über Exemplare) von der Ahr, sondern auch durch zahlreiche Sachbücher zum Thema Wein einen Namen gemacht. Er ist ständiger Mitarbeiter des internationalen Weinmagazins Vinum und bei dem berühmten Weinführer Gault Millau WeinGuide gewann er den Jack-Gonski-Preis für Slam Poetry und 2005 den Kulturpreis der Stadt Hürth. Ralf Kramp n lebt heute in der Vulkaneifel. Für den ersten seiner elf Krimis erhielt er den Förderpreis des Eifel-Literaturfestivals. Mit der Kölner Agentur Blutspur veranstaltet er in der Eifel spannende Krimiwochenenden. In Hillesheim leitet er mit Ehefrau Monika Das Kriminalhaus mit dem Deutschen Krimi Archiv ( Bände) und Deutschlands erstem Krimicafé Café Sherlock erhielt er den Kulturpreis des Kreises Euskirchen.

19 36 ÜbersichtsKarte Kelmis E40 Raeren Eupen N68 E29 Wesertalsperre Malmedy Herzogenrath Würselen AACHEN N62 E Baesweiler Alsdorf Lesestandorte Krimidinner 44 Monschau Lac de Robertville Waimes St. Vith Münsterbusch Brand Vicht 258 N399 E40 Roetgen Mützenich Rur Kalterherberg Bütgenbach Amel AnyWay Productions / tel Stolberg Lac de Bütgenbach Aldenhoven Rur Wehebach Talsperre Simonskall Lammersdorf Rocherath Büllingen Eschweiler Simmerath Konzen Woffelsbach Our Langerwehe Vossenack Bergstein Brück Rurberg Rursee Urftsee Einruhr Vogelsang Hellenthal Udenbreth R u r Heimbach Gemünd Imgenbroich NATIONALPARK EIFEL Morsbach Rohren Dreiborn Höfen Hürtgenwald Jülich Eröffnungs- und Abschlussveranstaltung sowie Vorstellung der Anthologie B E L G I E N Schöneseiffen Gey Obermaubach Hollerath 265 Düren Schmidt O l e f Schleiden Oberhausen Hallschlag RURTALBAHN Rescheid Losheim Kronenburg Kreuzau Niederzier 4 Oleftalsperre Kronenburger See Merzenich Thum Nideggen Vlatten Heimbach Wolfgarten E29 Nierfeld Steinfeld Sistig OLEFTALBAHN Reifferscheid Schmidtheim Baasem Eschweiler Hergarten 258 Kyll Kall Urft U r f t Dahlem Zülpich Bürvenich Eicks Eiserfey Blankenheim Stadtkyll E40 Buir Nörvenich Firmenich Mechernich Keldenich E29 Marmagen Steffeln Kerpen Kommern Nettersheim Nonnenbach Müddersheim 477 Jünkerath Birgel Satzvey 1 Ahr Tondorf Freilingen Ripsdorf Alendorf Pesch Zingsheim 258 Reetz Berndorf Brüggen Erftstadt Frauenberg Nöthen Hillesheim Ahrhütte Uedelhoven Frechen Weilerswist Müggenhausen Euskirchen H h f l E r f t Arloff Iversheim Kuchenheim Bad Münstereifel Schönau Lommersdorf Kerpen E31 61 E29 51 Ahrdorf Obersee Schwammenauel Oberehe- Stroheich Hürth Brühl Neukirchen Großbüllesheim Antweiler Müsch Bongard E40 Schuld Honerath 258 s e r Scheuren Ahr Nürburgring Rothenbach Bodenbach Bornheim Kelberg KÖLN 553 Heimertzheim E31 61 Houverath Wesseling Rheinbach Altenahr Kreuzberg 257 R h e i n Döttingen Welcherath Reimerath Mayschoß Bereborn Mannebach Mosbruch Ahrbrück Dümpelfeld Adenau Rodenkirchen Alfter Meckenheim

20 38 Stadt Schleiden 39 Mord im Schloss DONNERSTAG, , 19 Uhr, Eintritt 9 7 Restaurant im Schloss Schleiden, Schleiden, Vorburg (Anmeldung erbeten) Auf einem vorspringenden Bergrücken thront das mächtige Schleidener Schloss, im 12. Jhdt. die Burg der Herren von Schleiden aus dem Hause der Grafen von Blankenheim. Die mittelalterlichen Gewölbe des Restaurants laden zu schaurigen Stunden ein. Vorsicht! Fühlen Sie sich hinter der dicken Ringmauer nicht zu sicher, denn in den Burgen der Eifel pflegt es gehörig zu spuken. Klaus Stickelbroeck n verfasste den Schleidener Criminale- Krimi, den er an diesem Abend präsentieren wird. Er lebt in Kerken am Niederrhein und arbeitet als Polizeibeamter in Düsseldorf und verfasst schwarzhumorige Krimis mit hohem Kultfaktor. Zusammen mit fünf Kollegen seiner Dienstgruppe gehört er außerdem zu den Krimi-Cops, einer schreibenden Polizistentruppe aus Düsseldorf. Der Wiener Hermann Bauer n geb. 1954, ist Lehrer für Deutsch und Englisch an einer Handelsakademie. Er liebt Kriminalromane und schreibt auch selber welche, er besucht regelmäßig sein Kaffeehaus und spielt darüber hinaus Theater. Helena Reich n geb im westböhmischen Bäderdreieck, in München aufgewachsen, hat Amerikanistik, Politik und Geschichte studiert und als Journalistin gearbeitet. Als Homöopathin praktizierte sie in Berlin, Bonn, Prag und Stuttgart. Seit 2009 ist sie als Autorin tätig. Der Saarländer Martin Conrath n lebt in Düsseldorf. Er war Schlagzeuger, Ledermaßschneider, Redakteur, PR-Berater, Dozent u.a. für Rhetorik, Kommunikation und Teamtraining und hat seit 2004 acht zeitgenössische und historische Kriminalromane veröffentlicht, deren Handlungsstränge sich in der Summe über mehr als 700 Jahre hinziehen! Endstation! FREITAG, , 17 Uhr, Eintritt 6,50 7 inkl. Fahrt und Begrüßungsgetränk mobiles Schienenfahrzeug, Gemünd, Bahnhof (Anmeldung erbeten) Flitsch - so wird der nostalgische Schienenbus genannt, der mit atemberaubenden 50 km/h zwischen Fels und Fluss durch gefährliches Gelände von Kall über Schleiden nach Hellenthal donnert. Halten Sie sich gut fest, wenn er sich in die Kurven legt, schrankenlose Bahnübergänge passiert und durch den finsteren Gemünder Tunnel rattert. Hoffentlich sind Sie noch alle da, wenn er ihn wieder verlässt! Auf dieser schaurigen Reise begleitet Sie kriminelles Bordpersonal: Sandra Lüpkes n verbrachte die meiste Zeit ihres Lebens auf der Insel Juist und wohnt nun in Münster, wo sie als freie Autorin und Sängerin arbeitet. Mit ihren Kriminalromanen und Kurzkrimisammlungen hat sie eine Gesamtauflage von Exemplaren erreicht. O-Töne aus Gemünd heißt ihre Eifel-Kriminalgeschichte, die sie während dieser Fahrt zum ersten Mal vorlesen wird. Der gebürtige Dortmunder Reinhard Junge n studierte in Bochum, ist seit 1979 Lehrer für Deutsch, Russisch und Latein in Wattenscheid und veröffentlichte 10 Kriminalromane, davon 6 mit Leo P. Ard. Er hat 3 Kinder, keinen Hund und ist Fan aller Teams, die den FC Bayern schlagen. Reiner M. Sowa n lebt als freier Autor im Bergischen Land und blickt auf eine 25jährige Kommissarslaufbahn als Drogenfahnder und Todesermittler zurück. In seinen Romanen führte er erstmals einen Bestatter als Hauptfigur eines deutschen Kriminalromans ein. Der promovierte Ingenieur Wolfgang Burger n wurde im Schwarzwald geboren und arbeitet heute an der Universität Karlsruhe als Leiter einer Forschungsgruppe. Er ist verheiratet und hat drei Töchter. Seit 1995 schreibt er Kriminalromane sowie hin und wieder satirische und mehr oder weniger kriminelle Kurzgeschichten. K. Stickelbroeck Hermann Bauer Helena Reich Martin Conrath Sandra Lüpkes Reinhard Junge Reiner M. Sowa Wolfgang Burger

Was hat der Eiffelturm in Paris mit der

Was hat der Eiffelturm in Paris mit der Was hat der Eiffelturm in Paris mit der 1 Eifel zu tun? Die Vorfahren des berühmten Ingenieurs Gustave Eiffel stammten aus der Eifel. Wilhelm Heinrich Johann Bönickhausen, Sohn des Marmagener Lehrers Leo

Mehr

Reinhold Albert: Burgen, Schlösser und Kirchenburgen im Landkreis Rhön-Grabfeld, Bad Neustadt 2014; 19,80 Euro.

Reinhold Albert: Burgen, Schlösser und Kirchenburgen im Landkreis Rhön-Grabfeld, Bad Neustadt 2014; 19,80 Euro. 1 Reinhold Albert: Burgen, Schlösser und Kirchenburgen im Landkreis Rhön-Grabfeld, Bad Neustadt 2014; 19,80 Euro. 1977 erschien letztmals ein Buch über die Burgen und Schlösser im Landkreis Rhön-Grabfeld,

Mehr

Christine Nöstlinger

Christine Nöstlinger Christine Nöstlinger Christine Nöstlinger wurde am 13. Oktober 1936 in Wien geboren. Ihr Vater war Uhrmacher und ihre Mutter Kindergärtnerin. Sie besuchte das Gymnasium und machte ihre Matura. Zuerst wollte

Mehr

Felicitas Hoppe im Kontext der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur

Felicitas Hoppe im Kontext der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur Vieles spricht nicht gegen das Schreiben. Es ist eine warme und geschützte Tätigkeit. Selbst bei schlechter Witterung gelingt hin und wieder ein lesbarer Satz. Felicitas Hoppe: Picknick der Friseure (1996)

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil

Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil Von Johannes Fröhlich Boleslav Kvapil wurde 1934 in Trebic in der Tschechoslowakei geboren. Er arbeitete in einem Bergwerk

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch

Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch Franz Specht Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch Deutsch als Fremdsprache Leseheft Niveaustufe B1 Hueber Verlag Worterklärungen und Aufgaben zum Text: Kathrin Stockhausen, Valencia Zeichnungen:

Mehr

Zweites Fränkisches Krimifestival. 19. bis 21. September 2014 in Weißenburg

Zweites Fränkisches Krimifestival. 19. bis 21. September 2014 in Weißenburg Zweites Fränkisches Krimifestival 19. bis 21. September 2014 in Weißenburg Die Erfolgsgeschichte der Regionalkrimis geht unvermindert weiter. Das bewies zuletzt der sehr große Publikumsandrang bei der

Mehr

Die TOS-hörfabrik!!! TOS-HÖRFABRIK 06/2014 1

Die TOS-hörfabrik!!! TOS-HÖRFABRIK 06/2014 1 Die TOS-hörfabrik 1 Geschichte TOS-hörfabrik Das Leben ist Hörspiel. Im Hörspiel ist Leben. 2007 trafen sich Tobias Schier und Tobias Schuffenhauer. Mehr oder weniger zufällig kam das Gespräch auf das

Mehr

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Dr. Sonja Berghoff Dipl. Soz. Gero Federkeil Dipl. Kff. Petra Giebisch Dipl. Psych. Cort Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings Prof. Dr. Detlef Müller

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse Platons Höhle von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Zur Vorbereitung: Warst Du auch schon in einer Höhle? Wo? Warum warst Du dort? Was hast Du dort

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

Leipziger Buchmesse 2015

Leipziger Buchmesse 2015 Leipziger Buchmesse 2015 Halle 5, E 213 Berlin München Wien »Il nous faut donner une âme à l Europe.Wir müssen Europa eine Seele geben.«jacques Delors EUROPAVERLAGBERLIN Lesungen in Leipzig Thore D. Hansen

Mehr

seit 1868 uugewöhnlich persönlich!

seit 1868 uugewöhnlich persönlich! seit 1868 uugewöhnlich persönlich! 2/3 Wir begrüßen Sie aufs Herzlichste im Hotel Schneider am Maar! Seit 1868 besteht unser Familienbetrieb. Auf den nachfolgenden Seiten erfahren Sie, was wir für Sie

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Programm Januar Mai 2011 Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Vor 125 Jahren hat Carl Benz das erste Automobil der Welt erfunden. Ungebrochen ist seitdem die Faszination, die das Auto in immer neuen innovativen

Mehr

Herzlichen Dank, sehr geehrter Herr Gutjahr, für diese wunderbare musikalische Begrüßung.

Herzlichen Dank, sehr geehrter Herr Gutjahr, für diese wunderbare musikalische Begrüßung. Herzlichen Dank, sehr geehrter Herr Gutjahr, für diese wunderbare musikalische. Klaus Gutjahr, meine Damen und Herren, spielt nicht nur wunderbar, er fertigt seine Bandóneons selbst! Er ist seit fast 40

Mehr

DIE FREIHEIT DES WILLENS - NICHTS ALS EIN MENSCH- HEITSMAERCHENS?

DIE FREIHEIT DES WILLENS - NICHTS ALS EIN MENSCH- HEITSMAERCHENS? DIE FREIHEIT DES WILLENS - NICHTS ALS EIN MENSCH- HEITSMAERCHENS? Franz M. Wuketits, Thomas Mohrs Gastgeberin: Elfie Schulz - Mittwoch, 17.06.2009 Beginn: 19:30 Uhr www.kepler-salon.at/openspace Kepler

Mehr

Landeskunde. Finalrunde

Landeskunde. Finalrunde 1 Landeskunde 1. Bundesländer Finalrunde Die Bundesrepublik Deutschland besteht aus 16 Bundesländern. Auf Seite 102 im Kursbuch sind die deutschen Bundesländer mit ihren Wappen abgebildet. (Vokabelhilfe:

Mehr

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Kapitel 1 S. 7 1. Was macht Frau Tischbein in ihrem Haus? 2. Wer ist bei ihr? 3. Wohin soll Emil fahren? 4. Wie heisst die

Mehr

La Bohème: Berlin im Café

La Bohème: Berlin im Café meerblog.de http://meerblog.de/berlin-charlottenburg-erleben-und-passend-wohnen/ La Bohème: Berlin im Café Elke Mit einem Mal regnet es richtig. Und es bleibt mir nichts anderes übrig als hineinzugehen.

Mehr

Das Neue Testament 6.Klasse

Das Neue Testament 6.Klasse Das Neue Testament 6.Klasse 1 Erstbegegnung...durch dick und dünn... Gruppenarbeit - Auswertung: Umfangvergleich AT / NT und Evangelien, grobe Einteilung => Gruppenarbeitsblatt 2 Die Entstehung des NT

Mehr

In den Geschichten von Pizza in Pisa von Stefan Wilfert geht es darum, Kriminalfälle unter Mithilfe von kleinen Hinweisen zu lösen.

In den Geschichten von Pizza in Pisa von Stefan Wilfert geht es darum, Kriminalfälle unter Mithilfe von kleinen Hinweisen zu lösen. Detektiv-Prüfung Zielgruppe: 3./4. Klasse Dauer: einschließlich Stöberphase 1,5 Stunden Inhalt In den Geschichten von Pizza in Pisa von Stefan Wilfert geht es darum, Kriminalfälle unter Mithilfe von kleinen

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

...wenn ich einmal reich wär

...wenn ich einmal reich wär STATEMENT Ronja (Studentin Biotechnologie, Aachen)... würde ich einen ALTEN BAUERNHOF kaufen, mit großem Garten, Ententeich, 1 Kuh, 1 Esel, 1 Schaf, 1 Ziege, 3 Hühnern und einem Hahn Julia (Studentin Maschinenbau,

Mehr

Irene Margil / Andreas Schlüter Freiwurf Fünf Asse Sport-Krimi Mit einem Daumenkino von Karoline Kehr dtv ebook 144 Seiten

Irene Margil / Andreas Schlüter Freiwurf Fünf Asse Sport-Krimi Mit einem Daumenkino von Karoline Kehr dtv ebook 144 Seiten Böses Erwachen nach dem Handballturnier Ein Benefiz-Handball-Turnier steht an. Und die Fünf Asse sind dabei als Paten und Trainer einer Mannschaft behinderter Kinder. Über Kuchenverkauf und Spendenaufrufe

Mehr

Pressetext. Mit Mozart unterwegs

Pressetext. Mit Mozart unterwegs Pressetext Mit Mozart unterwegs Die beiden Pianistinnen Konstanze John und Helga Teßmann sind Mit Mozart unterwegs. Nun werden sie auch bei uns Station machen, und zwar am im Wer viel unterwegs ist, schreibt

Mehr

Irene Margil / Andreas Schlüter Startschuss Fünf Asse Sport-Krimi Mit einem Daumenkino von Karoline Kehr dtv junior Originalausgabe 160 Seiten

Irene Margil / Andreas Schlüter Startschuss Fünf Asse Sport-Krimi Mit einem Daumenkino von Karoline Kehr dtv junior Originalausgabe 160 Seiten Olympiareife Detektive - die Fünf Asse! Die Vorbereitungen zur»mini-olympiade«an der Sportschule der Fünf Asse laufen auf Hochtouren. Und natürlich trainieren auch die fünf unzertrennlichen Freunde intensiver

Mehr

Kinder- und Jugendbuchwochen 2010 Vom 08.11.bis 20.11.2010 in Nordschleswig

Kinder- und Jugendbuchwochen 2010 Vom 08.11.bis 20.11.2010 in Nordschleswig Kinder- und Jugendbuchwochen 2010 Vom 08.11.bis 20.11.2010 in Nordschleswig Klaus-Peter Wolf Der Autor: Klaus-Peter Wolf (*1954 in Gelsenkirchen) lebt als freier Schriftsteller und Drehbuchautor im Norden.

Mehr

2012/13. Autorenkatalog zur Vermittlung von Einzellesungen im Rahmen des Festivalprogramms. aufgelegt vom Westfälischen Literaturbüro in Unna e.v.

2012/13. Autorenkatalog zur Vermittlung von Einzellesungen im Rahmen des Festivalprogramms. aufgelegt vom Westfälischen Literaturbüro in Unna e.v. Autorenkatalog zur Vermittlung von Einzellesungen im Rahmen des Festivalprogramms 2012/13 aufgelegt vom Westfälischen Literaturbüro in Unna e.v. 2. Auflage Westfälisches Literaturbüro in Unna e.v. Nicolaistraße

Mehr

Böses Erwachen nach dem Handballturnier

Böses Erwachen nach dem Handballturnier Böses Erwachen nach dem Handballturnier Ein Benefiz-Handball-Turnier steht an. Und die Fünf Asse sind dabei als Paten und Trainer einer Mannschaft behinderter Kinder. Über Kuchenverkauf und Spendenaufrufe

Mehr

$#guid{28 155E CC-460 1-4978-936 F-01A54 643094 C}#$ U we T i m m Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009

$#guid{28 155E CC-460 1-4978-936 F-01A54 643094 C}#$ U we T i m m Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009 Uwe Timm Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009 Gliederung 1. Was bedeuten die 68er für uns? 2. Wie entwickelte sich Timms Leben? 2.1. Kindheit 2.2. Abitur und Studium 2.3. politisches

Mehr

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben?

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben? 815 2380 2360 2317 2297 1 2 3 4 9. A Kannst du jetzt anrufen? Du rufst an. Will er jetzt nicht arbeiten? Er arbeitet jetzt nicht. Kann ich ab und zu nicht anrufen? Ich rufe ab und zu an. Wollen wir morgens

Mehr

Collections Business Club e.v.

Collections Business Club e.v. Collections Business Club e.v. Supporter des Abends. Zwei Jahre CeeClub. 196.968 Besuche auf der Homepage des CeeClubs! 737 Mitglieder in der Xing-Gruppe! 486 Gäste auf den CeeClub-Events! 11 Städte: 3x

Mehr

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Die Eröffnung der Badesaison Das Ritual zur Eröffnung der (Haupt-)Badesaison ist gleichzeitig Highlight zum Festprogramm 200 Sommer - Seebad Travemünde.

Mehr

Olympiareife Detektive - die fünf Asse!

Olympiareife Detektive - die fünf Asse! Olympiareife Detektive - die fünf Asse! Fünf Tage Klassenfahrt! Während seine Mitschüler am Sandsteinfelsen klettern, bricht Jabali zu einem Berglauf auf. Plötzlich sieht er im Wald etwas glitzern - eine

Mehr

Mit Leichtigkeit zum Ziel

Mit Leichtigkeit zum Ziel Mit Leichtigkeit zum Ziel Mutig dem eigenen Weg folgen Ulrike Bergmann Einführung Stellen Sie sich vor, Sie könnten alles auf der Welt haben, tun oder sein. Wüssten Sie, was das wäre? Oder überfordert

Mehr

Laternenumzüge. Martinigänse

Laternenumzüge. Martinigänse Laternenumzüge Am Martinstag feiert man den Abschluss des Erntejahres. Für die Armen war das eine Chance, einige Krümel vom reichgedeckten Tisch zu erbetteln. Aus diesem Umstand entwickelten sich vermutlich

Mehr

Lektion 4: Wie wohnst du?

Lektion 4: Wie wohnst du? Überblick: In dieser Lektion werden die Lerner detaillierter mit verschiedenen Wohnformen in Deutschland (am Beispiel Bayerns) vertraut gemacht. Die Lektion behandelt Vor- und Nachteile verschiedener Wohnformen,

Mehr

NMW Reiselounge Special Winter in den Ardennen

NMW Reiselounge Special Winter in den Ardennen NMW Reiselounge Special Winter in den Ardennen Betreten Sie unser Haus und Sie werden sofort Ruhe und Wärme spüren. Großzügige Grundrisse, offene Kamine, warme Farben und hochwertige Materialien hier können

Mehr

Inhalt. Vorwort... 5. 3. Themen und Aufgaben... 95. 4. Rezeptionsgeschichte... 97. 5. Materialien... 100. Literatur... 104

Inhalt. Vorwort... 5. 3. Themen und Aufgaben... 95. 4. Rezeptionsgeschichte... 97. 5. Materialien... 100. Literatur... 104 Inhalt Vorwort... 5... 7 1.1 Biografie... 7 1.2 Zeitgeschichtlicher Hintergrund... 13 1.3 Angaben und Erläuterungen zu wesentlichen Werken... 19 2. Textanalyse und -interpretation... 23 2.1 Entstehung

Mehr

ausblick achtung! rechtzeitig bis 30. september 2014 frühbucherrabatt sichern! www.kuechenwohntrends.at www.moebel-austria.at

ausblick achtung! rechtzeitig bis 30. september 2014 frühbucherrabatt sichern! www.kuechenwohntrends.at www.moebel-austria.at ausblick küchenwohntrends gemeinsam mit möbel austria österreichs fachmessedoppel für küche essen wohnen im donau-alpen-adria-raum 6. bis 8. mai 2015 messezentrum salzburg achtung! rechtzeitig bis 30.

Mehr

Mordslust auf Franken

Mordslust auf Franken 8 Mordslust auf Franken Der Regionalkrimi ist eine Erfolgsgeschichte Tatort Noris: Geht man nach dem Lesergeschmack, dann gibt es in Nürnberg und der Region nur noch Mord und Totschlag. Denn regionale

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Übersicht zur das - dass Schreibung

Übersicht zur das - dass Schreibung Overheadfolie Übersicht zur das - dass Schreibung DAS 1. Begleiter (Artikel): Ersatzwort = ein 2. Hinweisendes Fürwort (Demonstrativpronomen): Ersatzwort = dies, es 3. Rückbezügliches Fürwort (Relativpronomen):

Mehr

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 Sonntag, 10. Mai 2015 Wir freuen uns, Sie zum 60. Internationalen SPAR-Kongress im Ritz-Carlton Hotel in Wien einzuladen.

Mehr

Studierende der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig erhielten, unter der Betreuung der Dozentin Silke Helmerdig, die Aufgabe,

Studierende der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig erhielten, unter der Betreuung der Dozentin Silke Helmerdig, die Aufgabe, Wohnen mit Extra. Die InterCityHotels. Von Freiburg bis Kiel, von Düsseldorf bis Dresden die InterCityHotels begrüßen Sie in den schönsten Städten Deutschlands und Österreichs. Und das immer in äußerst

Mehr

Feiern auf Gut Sonnenhausen

Feiern auf Gut Sonnenhausen Feiern auf Gut Sonnenhausen»Ein besonderer Platz für besondere Feste.«N achhaltiges Wachstum, Bio-Küche, eine tiefe Verbundenheit mit der natürlichen Umgebung, viel Kunst und ein individuelles Gespür für

Mehr

ÜBERSETZUNGEN VON SWETLANA GEIER

ÜBERSETZUNGEN VON SWETLANA GEIER Page 187 5-JUL-12 ÜBERSETZUNGEN VON SWETLANA GEIER Zusammengestellt ÜbERSETzUNGENvon VONTaja SWETLANA Gut GEIER buchausgaben chronologisch (Erst- und spätere Ausgaben) 1957 Andrejev, Leonid N.: Lazarus;

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

Titel Ruppiner Land: Radfahrer beim Picknick im Heu Bild Nr. 3131 Fotograf Schwarz, Bildquelle Brandenburg TMB Bildmaße 32,25x21,35cm

Titel Ruppiner Land: Radfahrer beim Picknick im Heu Bild Nr. 3131 Fotograf Schwarz, Bildquelle Brandenburg TMB Bildmaße 32,25x21,35cm Auf der Seite Deutschland-Kurzreise.de werden Bilder aus der Datenbank der Deutschen Zentrale für Tourismus (Quelle: DZT) genutzt. Folgende Bilder wurden herunter geladen und zum Teil genutzt. Wanderer

Mehr

Warum ist die Schule doof?

Warum ist die Schule doof? Ulrich Janßen Ulla Steuernagel Warum ist die Schule doof? Mit Illustrationen von Klaus Ensikat Deutsche Verlags-Anstalt München Wer geht schon gerne zur Schule, außer ein paar Grundschülern und Strebern?

Mehr

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall.

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall. Lebensweisheiten Glück? Unglück? Ein alter Mann und sein Sohn bestellten gemeinsam ihren kleinen Hof. Sie hatten nur ein Pferd, das den Pflug zog. Eines Tages lief das Pferd fort. "Wie schrecklich", sagten

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Inhalt

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

MITTEN IM PARK... IHR PERSÖNLICHES EVENT!

MITTEN IM PARK... IHR PERSÖNLICHES EVENT! MITTEN IM PARK...... IHR PERSÖNLICHES EVENT! Seit Ende 2006 liegt die exklusive gastronomische Betreuung der Orangerie im Günthersburgpark in den Händen der Fa. Meyer Catering & Service in Kooperation

Mehr

René Salathé, Daniel Schaub, Michael Martin. Baselland von A-Z. Mediendokumentation. Baselland von A-Z www.von-a-z.ch

René Salathé, Daniel Schaub, Michael Martin. Baselland von A-Z. Mediendokumentation. Baselland von A-Z www.von-a-z.ch René Salathé, Daniel Schaub, Michael Martin Baselland von A-Z Mediendokumentation Das Buch Der Kanton Basel-Landschaft hat einiges mehr zu bieten als die Wasserfallen, Augusta Raurica und den Chienbäse

Mehr

19. Mai 2012, 10:00 bis 17:00 Uhr Händel GGG, Bruchsal www.packs-aktiv.de

19. Mai 2012, 10:00 bis 17:00 Uhr Händel GGG, Bruchsal www.packs-aktiv.de Forum Benachteiligte Jugendliche im CVJM 19. Mai 2012, 10:00 bis 17:00 Uhr Händel GGG, Bruchsal www.packs-aktiv.de Jugendarbeit, die Hoffnung macht. Sozial benachteiligte Jugendliche haben oft keine Perspektiven.

Mehr

Jahresbericht 2014. Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v.

Jahresbericht 2014. Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v. Jahresbericht 2014 Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v. Vorsitzender Jens Spahn, MdB Platz der Republik 1 11011 Berlin (030) 227-79 309 (030) 227-76 814 muensterlandfreunde@googlemail.com Das Wachstum

Mehr

Gastarbeiter im Kreis Herford. Frühe Biografien

Gastarbeiter im Kreis Herford. Frühe Biografien Gastarbeiter im Kreis Herford Frühe Biografien Die Biographien ausländischer Gastarbeiter in den 1960er Jahren im Kreis Herford sind nicht so verschieden wie ihre eigentliche Herkunft. Sie stammten zwar

Mehr

2. einen Fehler b halten 5. sich die Langeweile e bewältigen. 3. sich an die Regeln c weitergeben 6. sich die Zukunft f begehen

2. einen Fehler b halten 5. sich die Langeweile e bewältigen. 3. sich an die Regeln c weitergeben 6. sich die Zukunft f begehen 1. Wortschatz: Sport gegen Gewalt. Was passt? Orden Sie zu. 1. Wissen a vertreiben 4. Stress-Situationen d verbauen 2. einen Fehler b halten 5. sich die Langeweile e bewältigen 3. sich an die Regeln c

Mehr

Zentrale Mittelstufenprüfung

Zentrale Mittelstufenprüfung SCHRIFTLICHER AUSDRUCK Zentrale Mittelstufenprüfung Schriftlicher Ausdruck 90 Minuten Dieser Prüfungsteil besteht aus zwei Aufgaben: Aufgabe 1: Freier schriftlicher Ausdruck. Sie können aus 3 Themen auswählen

Mehr

Marktstudie. Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten. auszug september 2011. FFF Hospitality Consult GmbH

Marktstudie. Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten. auszug september 2011. FFF Hospitality Consult GmbH Marktstudie Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten auszug september 2011 Marktstudie Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten auszug september 2011 Büro Dresden Büro Berlin Inhalt 3 inhaltsverzeichnis

Mehr

Kriminacht in Bonn: Mord in der Bibliothek

Kriminacht in Bonn: Mord in der Bibliothek Kriminacht in Bonn: Mord in der Bibliothek Zielgruppe: Teilnehmerzahl: Räumlichkeit: Sonstiges: 4. und 5. Klasse Max. 40 Kinder Kinderbibliothek Bei Bedarf 2.- Eintritt pro Schüler/in Vorbereitung: Kinderbibliothek

Mehr

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 Die Suche nach Sinn, Halt und Heimat wird den Menschen künftig bestimmen. Prof. Dr. Horst W. Opaschowski, Zukunftswissenschaftler DREIEICH IM FOKUS Liebe Bürgerinnen

Mehr

Segen bringen, Segen sein

Segen bringen, Segen sein 1 Segen bringen, Segen sein Text & Musik: Stephanie Dormann Alle Rechte bei der Autorin Ein tolles Lied für den Aussendungs- oder Dankgottesdienst. Der thematische Bezug in den Strophen führt in die inhaltliche

Mehr

Rang Verein Stadt StNr Klasse Endzeit

Rang Verein Stadt StNr Klasse Endzeit Rang Verein Stadt StNr Klasse Endzeit 1 E.-Langgässer-Gym Alzey 1 Alzey 163 X90 2:52:28 2 Marianne-Weber-Gym Lemgo Lemgo 139 X89 2:52:39 3 St. Ursula-Gym Brühl 1 Brühl 349 X89 2:55:09 4 St. Michael Gym

Mehr

Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015

Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015 Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015 Kunst-Dünger: Circo Pitanga JULI Hammer Summer 13 Top Act Juli Freitag, 3. Juli Ab 16:30 Uhr Kunst-Dünger Jeden Mittwoch ab 8. Juli 12. August und Kurhausgarten

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Umzug der Familie nach Bern, wo Dürrenmatt für zweieinhalb Jahre das Freie Gymnasium und dann das Humboldtianum besucht.

Umzug der Familie nach Bern, wo Dürrenmatt für zweieinhalb Jahre das Freie Gymnasium und dann das Humboldtianum besucht. Friedrich Dürrenmatt 1921 5. Januar: Friedrich Dürrenmatt wird als Sohn des protestantischen Pfarrers Reinhold Dürrenmatt und dessen Frau Hulda, geb. Zimmermann, in Konolfingen, Kanton Bern, geboren. 1928-1933

Mehr

Adverb Raum Beispielsatz

Adverb Raum Beispielsatz 1 A d v e r b i e n - A 1. Raum (Herkunft, Ort, Richtung, Ziel) Adverb Raum Beispielsatz abwärts aufwärts Richtung Die Gondel fährt aufwärts. Der Weg aufwärts ist rechts außen - innen Ort Ein alter Baum.

Mehr

Motorrad Alpen-Tour. Deutschland, Österreich, Italien, Schweiz, Frankreich

Motorrad Alpen-Tour. Deutschland, Österreich, Italien, Schweiz, Frankreich Deutschland, Österreich, Italien, Schweiz, Frankreich Motorrad Alpen-Tour In 6 Tagen... über 1.500 km Kurven... 20 der spektakulärsten Pässe, tausende Höhenmeter und atemberaubende Panoramen! Jetzt anmelden

Mehr

Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal

Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal Mittwoch, 29.02.2012 Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal Ab 13:00 Uhr Anmeldung Tagungsbüro im Foyer I. Lernen älterer Menschen im akademischen Kontext Moderation des Tages: Prof.

Mehr

KREATIVE KÜNSTLER PAUSE

KREATIVE KÜNSTLER PAUSE KREATIVE KÜNSTLER PAUSE Moderne Snacks flexibel genießen Sie planen eine Tagung, einen Workshop oder eine Konferenz im finden Sie die richtige Arbeitsatmosphäre. Dort, wo sonst Künstler und Dirigenten

Mehr

I. Für welche Person stimmen die Behauptungen (X) (Bea Braun, Niklas Winkler, Lutz Rohrhuber)?

I. Für welche Person stimmen die Behauptungen (X) (Bea Braun, Niklas Winkler, Lutz Rohrhuber)? I. Für welche Person stimmen die Behauptungen (X) (Bea Braun, Niklas Winkler, Lutz Rohrhuber)? BEHAUPTUNG LEO KLAUS FELIPE Er ist Weltmeister im Organisieren. Besitzer einer KFZ-Werkstatt. LUTZ No. Leo

Mehr

Ferienfaltblatt 2015

Ferienfaltblatt 2015 Ferienfaltblatt 2015 Schulferien 2015 in NRW Ostern 30.03. 11.04.15 Sommer 29.06. 11.08.15 Herbst 05.10. 17.10.15 Winter 23.12. 06.01.16 (ohne Gewähr) Osterferien Ferienspiele 30.03. 02.04.15 Städt. Jugendtreff

Mehr

Einladung. 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn

Einladung. 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn Einladung 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn Wir laden Sie zu den 7. Bonner Unternehmertagen in Bonn ein! Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Viktoriastraße 81 52066 Aachen. Im Wiesengrund 2b 52078 Aachen. Rottstraße 31 52068 Aachen. Von-Coels-Straße 29 52080 Aachen

Viktoriastraße 81 52066 Aachen. Im Wiesengrund 2b 52078 Aachen. Rottstraße 31 52068 Aachen. Von-Coels-Straße 29 52080 Aachen Bastkowski & Börner GmbH Zweifaller Straße 180-184 52224 Stolberg Tel. 02402 1026246 Fax 02402 1026257 bastkowski-boerner@t-online.de Udo Baumann Sanitärinstallation und Gasheizung Ralf Baumann Bimmermann

Mehr

Ihr neues Zuhause ist unser Anliegen.

Ihr neues Zuhause ist unser Anliegen. Ihr neues Zuhause ist unser Anliegen. Eine kleine Erfolgsgeschichte Was im Jahr 1972 als Hobby von Luzie Baatz neben ihren privaten Investitionen auf dem Bausektor begann, entwickelte sich dank ihrer Professionalität

Mehr

Sex, Lügen und Internet Neue Medien @ therapeutische Praxis (Vorläufiges Programm)

Sex, Lügen und Internet Neue Medien @ therapeutische Praxis (Vorläufiges Programm) DGfS Deutsche Gesellschaft für Sexualforschung www.dgfs.info 4. Klinische Tagung der DGfS 30.05. 01.06.2008 in Münster Sex, Lügen und Internet Neue Medien @ therapeutische Praxis (Vorläufiges Programm)

Mehr

WENN ALLE DA SIND. ein film von michael krummenacher

WENN ALLE DA SIND. ein film von michael krummenacher WENN ALLE DA SIND ein film von michael krummenacher Ein Tag im Sommer. Die junge Lehrerin Julia Hofer unternimmt einen Ausflug mit ihren elfjährigen Schülern. Andrea will während der Wanderung herausfinden,

Mehr

Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE. am 21. Mai 2015 in München

Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE. am 21. Mai 2015 in München Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE am 21. Mai 2015 in München Sehr geehrte Damen und Herren, die wertorientierte Steuerung von Immobilienbeständen ist eine große Herausforderung für Immobilienmanager.

Mehr

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Glockengeläut Intro Gib mir Sonne Begrüßung Wir begrüßen euch und Sie ganz herzlich zum heutigen Jugendgottesdienst hier in der Jugendkirche. Wir

Mehr

Sehr geehrter Herr Erzbischof, sehr geehrter Herr Nuntius, meine sehr geehrten Damen und Herren,

Sehr geehrter Herr Erzbischof, sehr geehrter Herr Nuntius, meine sehr geehrten Damen und Herren, Bischofsweihe und Amtseinführung von Erzbischof Dr. Stefan Heße am 14. März 2015 Sehr geehrter Herr Erzbischof, sehr geehrter Herr Nuntius, meine sehr geehrten Damen und Herren, heute bekommen die Katholiken

Mehr

PRESSEMITTEILUNG SOMMERAKADEMIE 2012. JULI 2012 Seite: 1/5

PRESSEMITTEILUNG SOMMERAKADEMIE 2012. JULI 2012 Seite: 1/5 SOMMERAKADEMIE 2012 JULI 2012 Seite: 1/5 Die Sommerakademie 2012 des Fotografie Forum Frankfurt ist in vollem Gange: Mit Veranstaltungen mit bekannten Größen und aufstrebenden Talenten aus der Fotokunstszene

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Kontakt - Das Kultur-Festival Das Kontakt-Festival gibt es schon viele Jahre in Bamberg. Dieses Jahr heißt das Thema: Raus in die Stadt Es findet auf

Kontakt - Das Kultur-Festival Das Kontakt-Festival gibt es schon viele Jahre in Bamberg. Dieses Jahr heißt das Thema: Raus in die Stadt Es findet auf Kontakt - Das Kultur-Festival Das Kontakt-Festival gibt es schon viele Jahre in Bamberg. Dieses Jahr heißt das Thema: Raus in die Stadt Es findet auf dem Gelände der Lagarde-Kaserne statt. Der Zugang ist

Mehr

er auch mit dem 3D-Programm Blender in Kontakt, über das er bisher zahlreiche Vorträge hielt und Artikel in Fachzeitschriften veröffentlichte.

er auch mit dem 3D-Programm Blender in Kontakt, über das er bisher zahlreiche Vorträge hielt und Artikel in Fachzeitschriften veröffentlichte. beschäftigt sich seit Beginn der 80er Jahre intensiv mit Computern und deren Programmierung anfangs mit einem VC-20 von Commodore sowie speziell mit Computergrafik. Der Amiga ermöglichte ihm dann die Erzeugung

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen Hallo Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, seit dem letzten Newsletter liegen nun schon wieder drei Monate hinter uns - Monate, in denen sich unsere jungen Talente

Mehr

Pressetext. Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts

Pressetext. Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts Pressetext Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts Mozarts Klaviermusik ist unsterblich, sie zu spielen ist eine Herzensangelegenheit der Pianistin Konstanze John. Seit ihrer frühen Kindheit

Mehr

Ein Treffen mit Hans Bryssinck

Ein Treffen mit Hans Bryssinck Ein Treffen mit Hans Bryssinck Hans Bryssinck Gewinner des Publikumspreises des Theaterfilmfest 2014 fur seinen Film Wilson y los mas elegantes Ich hatte das Privileg, mit Hans Bryssinck zu reden. Der

Mehr

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Baden-Württemberg 6 Universitäten, 8 Fachhochschulen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Eberhard Karls Universität Tübingen

Mehr

Tag der Parke Nationalparkinfomesse: Liste der Messestände

Tag der Parke Nationalparkinfomesse: Liste der Messestände Tag der Parke Nationalparkinfomesse: Liste der Messestände Nr. Name Thema 01 Förderverein Nationalpark Eifel Nationalparkbus FABUNDUS: Informationen über den Nationalpark Eifel und die Arbeit des Fördervereins.

Mehr

INFOS FÜR MENSCHEN AUS DEM AUSLAND WENN SIE FÜR EINEN FREIWILLIGEN-DIENST NACH DEUTSCHLAND KOMMEN WOLLEN: IN DIESEM TEXT SIND ALLE WICHTIGEN INFOS.

INFOS FÜR MENSCHEN AUS DEM AUSLAND WENN SIE FÜR EINEN FREIWILLIGEN-DIENST NACH DEUTSCHLAND KOMMEN WOLLEN: IN DIESEM TEXT SIND ALLE WICHTIGEN INFOS. INFOS FÜR MENSCHEN AUS DEM AUSLAND WENN SIE FÜR EINEN FREIWILLIGEN-DIENST NACH DEUTSCHLAND KOMMEN WOLLEN: IN DIESEM TEXT SIND ALLE WICHTIGEN INFOS. Stand: 29. Mai 2015 Genaue Infos zu den Freiwilligen-Diensten

Mehr

IT S ALL ABOUT SHOES

IT S ALL ABOUT SHOES DER AWARD IT S ALL ABOUT SHOES Die Inszenierung von Schuhen in der Welt des Modejournalismus kennt keine Grenzen Ob fröhlich-frech, provozierend, witzig oder sexy die Palette an Ideen, die den Beiträgen

Mehr