Club für Britische Hütehunde e.v.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Club für Britische Hütehunde e.v."

Transkript

1 Sachkundenachweis Teil A Erziehung Hinweis: Es können mehrere Antworten möglich sein. 1. Jeder Hund sollte wichtige Grundkommandos beherrschen. Welche gehören nicht dazu? a) Sitz b) Pfötchen geben c) Platz d) Komm oder Hier e) Rückwärts laufen 2. Eine gute Erziehung ist dazu geeignet... a) Aggression zu fördern. b) Aggression zu kontrollieren. 3. Aggressionen des Hundes... a) entstehen durch falsche Erziehung. b) sind ausschließlich ererbte Eigenschaften. c) können durch gezielte Ausbildung völlig unterdrückt werden. d) können durch gezielte Ausbildung unter Kontrolle gehalten werden. 4. Der Hund knurrt Gäste an, die die Wohnung betreten. Wie verhalten Sie sich? a) Gäste auffordern, den Hund zu begrüßen. b) Den Hund mit deutlichem Befehl auf seine Platz schicken. c) Dem Hund gut zureden und mit Streicheln oder Leckerchen beruhigen. 5. Welche Aussagen über die Grundsätze bei Kommandos in der Hundeausbildung sind richtig? a) Kommandos können auch in Wortsätzen eingebaut werden. b) Der Hund lernt am leichtesten einsilbige Kommandos. c) Für dieselben Übungen sollten immer die gleichen Ausdrücke verwendet werden. 6. Wodurch entstehen Ausbildungsfehler? a) Überforderung des Hundes. b) Unbeherrschtheit des Hundeführers. c) Kurze Übungseinheiten. Teil A Seite 1 von 5 Stand 2011

2 7. Sie wollen Ihrem Welpen/Junghund den Rückruf beibringen. Wie oft sollte ihr Hund für jedes Zurückkommen stark belohnt werden, damit das Kommando zuverlässig befolgt wird? a) ca. 30 mal b) so oft wie möglich, ca mal c) ca mal 8. Welche Hilfsmittel sind in der Hundeausbildung verboten? a) Klicker b) Erziehungsgeschirr c) Elektroreizgerät d) Sprühhalsband 9. Was bedeutet positive Verstärkung? a) Als Belohnung verwende ich nur besonders gute Leckerchen. b) Verbindet der Hund eine Handlung mit einem angenehmen Erlebnis, so steigt dadurch die Wahrscheinlichkeit, dass er sich wieder so verhält. c) Unerwünschtes Verhalten wird verstärkt bestraft, damit sich der Hund wieder positiv verhält. 10. Ihr Hund läuft frei, nach dem Rückruf kommt er nicht. Wie verhalten Sie sich am besten? a) Ich laufe ihm nach und versuche, ihn zu fangen. b) Ich bleibe stehen, rufe weiter und drohe ihm Strafe an. c) Ich drehe mich um und gehe weg. d) Ich nehme mir vor, das Herankommen wieder mehr zu üben. 11. Durch die Leine wird der Hund... a) Unterdrückt. b) Kontrollierbar. c) Sicherer. 12. Ein Kommando wird eingeübt... a) nur über das Gehör. b) nur über Körperkontakt. c) nur über Sichtzeichen. d) über alles zusammen. 13. Wie schnell sollte ein Hund für richtiges Verhalten bestätigt werden? a) Innerhalb von 5-20 sec. b) Innerhalb von 0,2-2 sec. c) Ist egal. Teil A Seite 2 von 5 Stand 2011

3 14. Wie kann ich meinen Hund loben? a) lobende Worte b) streicheln c) Fleißbildchen d) Ich verspreche ihm einen Spaziergang nach der Trainingsstunde. 15. Wie führe ich meinen Hund am Fahrrad? a) Ich lasse den Hund an langer Leine hinter dem Fahrrad herlaufen. b) Der Hund läuft angeleint an der dem Verkehr abgewandten Seite. c) Ich führe den Hund links, damit ich die rechte Hand frei habe. 16. Ein Hund liegt auf dem Sofa und knurrt, als sich jemand dazu setzen will. Welche Aussage ist richtig? a) Der Hund verteidigt seinen Liegeplatz. b) Er will den Menschen dominieren. c) In seiner Erziehung wurde ein Fehler gemacht. 17. Welche Hunde werden eher zu Problemhunden als andere und erfordern deshalb mehr Erfahrung in der Erziehung? a) langhaarige Hunde b) Hunde mit Hängeohren, da sie die Kommandos nicht so gut hören. c) Hund, die immer noch für spezielle Aufgaben gezüchtet werden, z. B. Jagdund Hütehunde 18. Welche Aussage ist richtig? a) Neue Kommandos übe ich zuerst in reizarmer Umgebung. b) Hunde lernen ortsgebunden, deshalb muss ich an verschiedenen Orten üben. c) Ein erwachsener Hund kann nichts mehr lernen, deshalb muss ich dem Hund im ersten Lebensjahr alles beigebracht haben, was er später braucht. 19. Ihr Welpe schnappt im Spiel heftig nach Ihnen. Wie verhalten Sie sich? a) Das Spiel wird sofort unterbrochen. b) Ich hole eine Zeitung und gebe ihm einen Klaps. c) Ich mache nichts, denn das ist normales Verhalten. 20. Welche Aussagen über die Grundsätze bei Kommandos in der Hundeausbildung sind richtig? a) Kurze, wenn möglich einsilbige Worte verwenden. b) Für gleiche Übungen immer gleiche Zeichen oder Worte verwenden. c) Sichtzeichen sind für den Hund leichter zu verstehen als Hörzeichen. d) Wortreiches Gerede und wildes Gestikulieren vermeiden. e) Kommandos nicht als einzelne Worte geben, sondern in schöne Sätze verpacken. Teil A Seite 3 von 5 Stand 2011

4 21. Welche Aussagen in Bezug auf die Welpenerziehung sind richtig? a) Mit der Erziehung eines Welpen sollte man frühestens mit einem halben Jahr anfangen, vorher ist er noch zu unreif. b) Welpen können sich immer nur kurz konzentrieren. c) Eine Welpen sollte man nie grob bestrafen, da er sonst das Vertrauen in die Menschen verliert. d) Am besten überlässt man die Erziehung einem erwachsenen Hund, der schon gut erzogen ist. e) Der Welpe muss nur stubenrein werden, alles andere lernt er später. 22. Wie bekomme ich meinen Welpen am schnellsten stubenrein? a) Ich gebe ihm immer nach dem Fressen oder Schlafen die Gelegenheit, sich draußen zu lösen. b) Ich stupse ihn mit der Nase in die Pfütze oder den Haufen, wenn es im Haus passiert ist. c) Ich biete ihm möglichst immer den gleichen Platz zum Lösen an. 23. Muss ich mit einem Hund üben, dass er sich überall anfassen lässt? a) Ja, denn Körperkontakte stärken die Bindung. b) Ja, denn es erleichtert Arztbesuche und Pflegemaßnahmen. c) Nein, der Hund muss sich nicht überall anfassen lassen. 24. Was muss ich beim Üben mit meinem Hund beachten? a) Hunde können nur lernen, wenn sie entspannt sind. b) Häufige kurze Übungseinheiten sind besser als einmal lange zu üben. c) Es ist wichtig, immer zur gleichen Tageszeit und am gleichen Ort zu üben. 25. Was sollte man beim Einsatz von Futterbelohnungen beachten? a) Beim Belohnen mit Futter muss man vorsichtig sein, denn dabei lernt der Hund auch das Betteln. b) Für eine neue Übung sollte der Hund zunächst immer, später nur noch ab und zu belohnt werden. c) Futterbelohnungen sind besonders bei den Bleibübungen sinnvoll. 26. Was sollte man beim Einsatz von Spielbelohnungen beachten? a) Spielbelohnungen sind sinnvoll bei Übungen, die der Hund schnell ausführen soll (z.b. Herkommen). b) Spielbelohnungen sind sinnvoll bei den Bleibübungen, weil sich der Hund danach austoben kann. c) Spielbelohnungen soll man bei Bleibübungen nur wenig einsetzen, weil man damit eher das Aufstehen belohnt. Teil A Seite 4 von 5 Stand 2011

5 27. Auf welche Zeichen sollte ein Hund reagieren? a) Rauchzeichen b) Sichtzeichen c) Verkehrszeichen d) Hörzeichen 28. Bei der Ausbildung mit Belohnungen sollte ich... a) auf das richtige Timing achten (0,2 2 sec). b) wenn der Hund das Kommando sicher kann, von der Immer-Belohnung auf variable Belohnung übergehen. c) nach 2 3 Übungseinheiten anfangen, die Belohnungen abzubauen. 29. Moderne Hundeerziehung bedeutet,... a) dass ich meinen Hund konsequent und liebevoll erziehe. b) dass ich pädagogisch wertvolles Spielzeug verwende. c) dass ich für meinen Hund eine verlässliche Leitfigur bin. 30. Wie erziehe ich meinen Hund? a) antiautoritär b) konsequent c) je nach eigener Lebensauffassung Teil A Seite 5 von 5 Stand 2011

Fragen/Antworten zum Komplex A

Fragen/Antworten zum Komplex A Fragen/Antworten zum Komple A A 1: Welche Aussage ist richtig? Einige Hunderassen stammen vom Schakal ab. Nach dem heutigen Wissensstand stammen sämtliche Hunde vom Wolf ab. Hunde sind typische Einzelgänger.

Mehr

BH/VT Sachkundenachweis/Lösungen Name des Prüfungsteilnehmer:... Begleithundeprüfung/VT

BH/VT Sachkundenachweis/Lösungen Name des Prüfungsteilnehmer:... Begleithundeprüfung/VT Boxer-Klub E.V. Gruppe Heidelberg Landesgruppe Rheinland-Pfalz BH/VT Sachkundenachweis/Lösungen Name des Prüfungsteilnehmer:... Es sind auch mehrere Antworten möglich! Verein:... Datum:... Begleithundeprüfung/VT

Mehr

Erziehen heißt Führen: Die besten Erziehungs- Erfolgsregeln für Dich und Deinen Hund!

Erziehen heißt Führen: Die besten Erziehungs- Erfolgsregeln für Dich und Deinen Hund! Erziehen heißt Führen: Die besten Erziehungs- Erfolgsregeln für Dich und Deinen Hund! 1. Teil Hunde-Liebe; Version 2013 Der Führungsstatus in der Familie für Deinen Hund Nahezu jeder Hundebesitzer träumt

Mehr

Boxer-Klub München e.v. - Gruppe Wiesbaden

Boxer-Klub München e.v. - Gruppe Wiesbaden Theorie Teil der Vereinsmeisterschaft Boxer-Klub 2011 Name, Vorname: Erreichte Punkte: von 24 erreichbaren Prüfer: (Hinweis: es können eine, mehrere oder alle Antworten richtig sein. Alle zutreffenden

Mehr

Einige Kommandos des sogenannten 'Klickertrainings

Einige Kommandos des sogenannten 'Klickertrainings Einige Kommandos des sogenannten 'Klickertrainings Wie Sie Ihren Welpen mittels Klickertraining trainieren können Das sogenannte Klickertraining wurde in den 1940er Jahren von der Marine entwickelt, um

Mehr

Fragenkatalog Jugend zur BH / VT Sachkundeprüfung

Fragenkatalog Jugend zur BH / VT Sachkundeprüfung Fragenkatalog Jugend zur BH / VT Sachkundeprüfung Zu jeder Frage gibt es nur eine richtige Antwort, die angekreuzt werden muss. Zur Jugend zählen Kinder und Jugendliche, die noch nicht 15 Jahre alt sind.

Mehr

Hund und Mensch Steinenbronn e.v.

Hund und Mensch Steinenbronn e.v. Richtungsweisender Leitfaden zur zwangsfreien Welpen-, Junghunde- und Basisausbildung Die vertrauensvolle Partnerschaft zwischen Hund und Mensch steht im Zentrum unserer Ausbildungsarbeit. Dies erreichen

Mehr

Fragebogen für Hundehalter

Fragebogen für Hundehalter Fragebogen für Hundehalter Angaben zum Halter Name Vorname Geb.-Datum Straße, Haus-Nr. PLZ Ort E-Mail Telefon Handy Angaben zum Hund Name Geschlecht Kastriert (ja/nein) Chip-Nr. Alter Herkunft (Tierheim,

Mehr

WELPEN SPIELE-BOX. Das Begleitbuch ALEXANDRA TAETZ

WELPEN SPIELE-BOX. Das Begleitbuch ALEXANDRA TAETZ ALEXANDRA TAETZ SPIELE-BOX WELPEN Das Begleitbuch WELPEN SPIELE-BOX Das steht auf der Übungskarte 2 Basics fürs Spielen 4 Unterschiedliche Spieltypen 10 Verschiedene Arten von Spielen 12 Die passende Beschäftigung

Mehr

Verstärken der Bindung zwischen Mensch und Hund

Verstärken der Bindung zwischen Mensch und Hund Verstärken der Bindung zwischen Mensch und Hund Viele Probleme zwischen Hund und Mensch beruhen auf einer mangelnden Bindung. Oft verlieren wir an Einfluss, sobald etwas Interessanteres geschieht und unser

Mehr

Was und wie Sie aus diesem Buch lernen 9 So funktioniert erfolgreiche Hundeerziehung 11

Was und wie Sie aus diesem Buch lernen 9 So funktioniert erfolgreiche Hundeerziehung 11 Inhalt Was und wie Sie aus diesem Buch lernen 9 So funktioniert erfolgreiche Hundeerziehung 11 Erziehung ohne Bestrafung 11 Mit Belohnung klappt's 12 Womit sollte man belohnen? 12 Wie belohnt man richtig?

Mehr

Das kleine... Grundkommandos Sitz. Platz

Das kleine... Grundkommandos Sitz. Platz Das kleine... Grundkommandos Sitz 2-3 Wochen (je nach Trainingsstand) Leckerli in die Hand nehmen, dann das Leckerli über den Kopf des Hundes führen. Erst wenn der Hund sich dann hingesetzt hat (wirklich

Mehr

Anlage 3 (zu 1 Abs. 5 der Verordnung über den Wesenstest nach dem Gefahrhundegesetz)

Anlage 3 (zu 1 Abs. 5 der Verordnung über den Wesenstest nach dem Gefahrhundegesetz) Anlage 3 (zu 1 Abs. 5 der Verordnung über den Wesenstest nach dem Gefahrhundegesetz) Fragebogen zum Wesenstest nach 11 Abs. 1 des Gefahrhundegesetzes und 1 der Verordnung über den Wesenstest Auszufüllen

Mehr

Bei der Erziehung Ihres Welpen sollten Sie folgende Regeln beachten:

Bei der Erziehung Ihres Welpen sollten Sie folgende Regeln beachten: Bei der Erziehung Ihres Welpen sollten Sie folgende Regeln beachten: - Konsequente Erziehung mit viel Geduld (gibt dem Welpen Sicherheit in seinem Verhalten) - Förderung des Welpen durch vielfältige Kontakte

Mehr

Trainingsplan 1: Grundkommando Sitz so halten Sie Ihren Hund unter Kontrolle

Trainingsplan 1: Grundkommando Sitz so halten Sie Ihren Hund unter Kontrolle Trainingsplan 1: Grundkommando Sitz so halten Sie Ihren Hund unter Kontrolle (Zur Durchführung der Übung locken Sie Ihren Hund mit Leckerlis in die Sitzposition. Am besten geht das, wenn Sie ein Leckerli

Mehr

In 6 Schritten zur Stubenreinheit

In 6 Schritten zur Stubenreinheit In 6 Schritten zur Stubenreinheit Am zweiten Tag nach Pacos Einzug nutze er das Zimmer meiner damaligen Mitbewohnerin als Klo. Als sie aufgewacht ist, fand sie ein kleines Geschenk in ihrer Zimmerecke

Mehr

Junghunde. Agenda. Trainer trainieren Trainer. Trainer trainieren Trainer. Vorbereitungen für eine Übungsstunde

Junghunde. Agenda. Trainer trainieren Trainer. Trainer trainieren Trainer. Vorbereitungen für eine Übungsstunde Junghunde 1 Agenda Vorbereitungen für eine Übungsstunde Brauche ich Geräte oder andere Hilfsmittel Programmheft /Ablauf z.b Kleiner Vortrag Was soll heute gelehrt werden. Begrüßung / Vorstellen Was wollen

Mehr

Rosa: Sonstiges 40 Hausstandsregeln 41 Maulkorbgewöhnung 42 Impulskontrolle. Grün: Basics Hundeverhalten 01 Lernverhalten 02 Markerwort 03 NEIN

Rosa: Sonstiges 40 Hausstandsregeln 41 Maulkorbgewöhnung 42 Impulskontrolle. Grün: Basics Hundeverhalten 01 Lernverhalten 02 Markerwort 03 NEIN Grün: Basics Hundeverhalten 01 Lernverhalten 02 Markerwort 03 NEIN Blau: Basisgehorsam 03A Sitz 1. Kennenlernphase 03B Sitz Festigung 04A Platz Kennenlernen 04B Platz Festigen 05 Leinenführigkeit 06 Kopfhalfter

Mehr

Leinenführigkeit. 1. Übung Zu Hause ohne Ablenkung Futter konditionieren d.h.:

Leinenführigkeit. 1. Übung Zu Hause ohne Ablenkung Futter konditionieren d.h.: Leinenführigkeit Übung aufbauen: 1. Übung Zu Hause ohne Ablenkung Futter konditionieren d.h.: Den Hund zu sich rufen, schnalzen und Leckerli geben, wieder schnalzen und Leckerli...12x Das Ganze 3x täglich

Mehr

Anforderungen an die Hundehaltung unter Berücksichtigung des Tierschutzrechtes J (richtige Antwort) / N (falsche Antwort)

Anforderungen an die Hundehaltung unter Berücksichtigung des Tierschutzrechtes J (richtige Antwort) / N (falsche Antwort) Anforderungen an die Hundehaltung unter Berücksichtigung des Tierschutzrechtes (richtige Antwort) / (falsche Antwort) Was ist im Sommer besonders bei hohen Temperaturen zu beachten? Schönes warmes Wetter

Mehr

Liane Rauch Hundetraining. ohne Worte Führen mit der leeren Hand

Liane Rauch Hundetraining. ohne Worte Führen mit der leeren Hand Liane Rauch Hundetraining ohne Worte Führen mit der leeren Hand Generalisierung 22 Generalisierung Generalisierung der leeren Hand Unter Generalisierung versteht man, dass ein Hund auf einen bestimmten

Mehr

Vorbereitungsseminar Sachkundeprüfung für den Hundehalter nach 3 Abs. 2 des Niedersächsischen Gesetzes über das Halten von Hunden (NHundG)

Vorbereitungsseminar Sachkundeprüfung für den Hundehalter nach 3 Abs. 2 des Niedersächsischen Gesetzes über das Halten von Hunden (NHundG) Vorbereitungsseminar Sachkundeprüfung für den Hundehalter nach 3 Abs. 2 des Niedersächsischen Gesetzes über das Halten von Hunden (NHundG) Referent: Martin Klopsch Zertifizierter Hundetrainer Behördlich

Mehr

Wie wir arbeiten: Für uns Trainer ist es notwendig, viel über Sie als Halter und über Ihren Hund zu erfahren, um ein genaues Bild zu gewinnen.

Wie wir arbeiten: Für uns Trainer ist es notwendig, viel über Sie als Halter und über Ihren Hund zu erfahren, um ein genaues Bild zu gewinnen. Wie wir arbeiten: Für uns Trainer ist es notwendig, viel über Sie als Halter und über Ihren Hund zu erfahren, um ein genaues Bild zu gewinnen. Auf diesen Informationen basierend erstellen wir ein Trainingsprogramm

Mehr

AUSBILDUNG eines OBEDIENCE HUNDES

AUSBILDUNG eines OBEDIENCE HUNDES Beginners CH Beginners CH, 2017 Klasse - FCI 1 Klasse - FCI 2 Klasse - FCI 3 Ablegen in der Gruppe, 1 Minute, 5 m entfernt, HF in Sicht diese Übung gibt es ab 01.01.2017 nicht mehr gibt es nicht 2 Minuten

Mehr

Sachkundeprüfung zur VDH BH-VT (Bogen C)

Sachkundeprüfung zur VDH BH-VT (Bogen C) Stand: 01-2012 Datum der Prüfung: Terminschutz-Nr.: Veranstaltender Verein: Leistungsrichter (Name / Nummer): Prüfungsteilnehmer Nachnahme: Vorname: Straße: PLZ/Ort: Geb.-Datum: Mitgliedsnummer: Mitgliedsverein:

Mehr

Hundeherzen Apariv e.v. Tierhilfe für spanische Hunde & Katze Steubenstraße Langen

Hundeherzen Apariv e.v. Tierhilfe für spanische Hunde & Katze Steubenstraße Langen Stubenreinheit Stubenreinheit ist nicht angeboren. Bedenken Sie, dass Sie ein "Baby" ins Haus geholt haben, das noch nicht trocken ist. Tragen Sie den Welpen nach dem Schlafen, Fressen, Spielen, längeren

Mehr

1. Theoretische Prüfung

1. Theoretische Prüfung Nachfolgend werden die einzelnen Prüfungsabschnitte im Einzelnen erläutert: 1. Theoretische Prüfung Die theoretische Prüfung erfolgt in schriftlicher Form. Dabei werden 30 Fragen aus folgenden Bereichen

Mehr

1.2 Welche Ge- und Verbote hat der Halter eines gefährlichen Hundes zu beachten? Ist die Anbindehaltung von Hunden erlaubt?

1.2 Welche Ge- und Verbote hat der Halter eines gefährlichen Hundes zu beachten? Ist die Anbindehaltung von Hunden erlaubt? Anlage 3 zum Sachkundenachweis nach 3 Abs. 2 Landesgesetz über gefährliche Hunde (LHundG) Name, Vorname des Hundehalters/der Hundehalterin Straße, Hausnummer PLZ, Ort 1 Hund und Recht 1.1 Welche Rechtsgebiete

Mehr

Inhalt. Sport Spaß Aktion mit Clicker. Nützliches und Trend-Sport geclickt SPEZIAL SPEZIAL

Inhalt. Sport Spaß Aktion mit Clicker. Nützliches und Trend-Sport geclickt SPEZIAL SPEZIAL Sport Spaß Aktion mit Clicker Apport ohne Grenzen.............. 26 Apport über die Schrägwand........ 28 Gassi intensiv.................... 32 Winterpause nicht bei uns......... 34 Handschuh identifizieren...........

Mehr

Schritte des Trainings der Leinenführigkeit in Anlehnung an Turid Rugaas (Hilfe, mein Hund zieht!):

Schritte des Trainings der Leinenführigkeit in Anlehnung an Turid Rugaas (Hilfe, mein Hund zieht!): Schritte des Trainings der Leinenführigkeit in Anlehnung an Turid Rugaas (Hilfe, mein Hund zieht!): Der Hund sollte möglichst ein Brustgeschirr tragen. Die Leine sollte 3 Meter lang sein. (siehe auch What

Mehr

Ich schreibe sachlich und wissenschaftlich fundiert über Hunde.

Ich schreibe sachlich und wissenschaftlich fundiert über Hunde. Ich möchte mich kurz vorstellen... Ich heiße Johanna Esser und teile mein Leben mit insgesamt acht wundervollen Hunden. Ursprünglich komme ich aus dem Rheinland und wuchs in Hamburg und Schleswig-Holstein

Mehr

Katrin Voigt. jederihundikanni... die Basics lernen. Grunderziehung leicht gemacht

Katrin Voigt. jederihundikanni... die Basics lernen. Grunderziehung leicht gemacht jederihundikanni... Katrin Voigt die Basics lernen Grunderziehung leicht gemacht Inhalt 4 Zu diesem Ratgeber 6 Aufbau der wichtigsten Signale 6 Allgemeines zum Training 7 Arbeit mit dem Markersignal 8

Mehr

Markersignal. Aufbau eines Clickers oder Markerworts. Susanne Bretschneider. Trainingsanleitung - Schritt für Schritt erklärt

Markersignal. Aufbau eines Clickers oder Markerworts. Susanne Bretschneider. Trainingsanleitung - Schritt für Schritt erklärt Susanne Bretschneider Aufbau eines Clickers oder Markerworts Trainingsanleitung - Schritt für Schritt erklärt Partner for Paws Susanne Bretschneider www.partner4paws.de info@parter4paws.de 0151 55765259

Mehr

- Adresse: Name des Hundes: Geburtsdatum/ oder ungefähres Alter: Geschlecht: Haftpflichtversicherung und Versicherungsnummer:

- Adresse: Name des Hundes: Geburtsdatum/ oder ungefähres Alter: Geschlecht: Haftpflichtversicherung und Versicherungsnummer: Anmanesebogen Fragebogen bei Problemverhalten Hund Name des Hundebesitzers: Adresse des Hundebesitzers: Telefonnummer: E-Mail- Adresse: Name des Hundes: Rasse/ Mix aus: Geburtsdatum/ oder ungefähres Alter:

Mehr

Uns interessieren auch noch die folgenden Fragen, um Ihre Sachkunde besser beurteilen zu können:

Uns interessieren auch noch die folgenden Fragen, um Ihre Sachkunde besser beurteilen zu können: Uns interessieren auch noch die folgenden Fragen, um Ihre Sachkunde besser beurteilen zu können: 1. Wie gut führt der Hund die folgenden Kommandos aus (bitte ankreuzen: 1 = nicht / 3 = Durchschnitt / 5

Mehr

Ferntrainer mit Vibrationssignal. Trainingsanleitung

Ferntrainer mit Vibrationssignal. Trainingsanleitung Ferntrainer mit Vibrationssignal Trainingsanleitung Vielen Dank für den Kauf der Marke PetSafe. Sie und Ihr Haustier verdienen eine Freundschaft, zu der unvergessliche Momente und ein gegenseitiges Verstehen

Mehr

Hörzeichen: Platz", Bleib" - Sitz", Steh", Platz" und/oder Sichtzeichen

Hörzeichen: Platz, Bleib - Sitz, Steh, Platz und/oder Sichtzeichen Distanzkontrolle Das Ziel dieser Übung ist, dass der Hund aus einer Entfernung von 20 Schritten auf Kommando zwischen den Positionen sitz - platz- steh wechselt; die erste und letzte Position ist immer

Mehr

Udo Ingenbrand. Hundetraining. Pfiff. mit. Erziehung mit der Hundepfeife

Udo Ingenbrand. Hundetraining. Pfiff. mit. Erziehung mit der Hundepfeife Udo Ingenbrand Hundetraining mit Pfiff Erziehung mit der Hundepfeife 2 6 Die Basics vorab 24 Training der Grundkommandos 8 Wie Erziehung funktioniert 14 Welcher Belohnungstyp ist Ihr Hund? 18 Die Grundausstattung

Mehr

Manchmal ist es besser, den Hund vor jedem Kommando zu warnen, z.b. mit hey oder schau mal.

Manchmal ist es besser, den Hund vor jedem Kommando zu warnen, z.b. mit hey oder schau mal. Hunde lernen über die Sinnesorgane, wie z.b.: - Der Hörsinn: Der Hund hört die Stimme. - Der Sehsinn: Der Hund sieht die Bewegung. - Der Geruchssinn: Der Hund riecht die Düfte -> Stimmung, Stress - Der

Mehr

Mögliche Themen für die Besprechungsphase

Mögliche Themen für die Besprechungsphase Mögliche Themen für die Besprechungsphase Hier hab ich nun mal ein paar Themen zusammengestellt und inhaltlich aufbereitet, die meiner Erfahrung nach für die Welpen-Kursteilnehmer wichtig sind. Zum einen

Mehr

Jagdhunde HUNDEAUSBILDUNG

Jagdhunde HUNDEAUSBILDUNG Jagdhunde HUNDEAUSBILDUNG Das Down kann eine Lebensversicherung für den Hund sein. Wie Sie ihm dieses Kommando stressfrei beibringen, schildert Jagdhundeausbilderin Petra Klemba. Foto: Petra Klemba 24

Mehr

Fragen zum BH/ VT Sachkundetest

Fragen zum BH/ VT Sachkundetest Aufgabenteil A 1.1 Welche Aussage ist richtig? a) Einige Hunderassen stammen vom Schakal ab. b) Nach dem heutigen Wissensstand stammen sämtliche Hunde vom Wolf ab. c) Hunde sind typische Einzelgänger.

Mehr

Besitzerfragebogen für Wesenstest Hund

Besitzerfragebogen für Wesenstest Hund Besitzerfragebogen für Wesenstest Hund Die Informationen aus diesem Fragebogen dienen nur der besseren Einschätzung Ihres Hundes und haben keinerlei Auswirkungen auf das Ergebnis des Wesenstests. Name

Mehr

Jagdverhalten. Jagdverhalten / Aggressionsverhalten

Jagdverhalten. Jagdverhalten / Aggressionsverhalten Jagdverhalten Es entsteht Aggression durch Frustration beim Menschen Es gibt ein sehr großes Beuteschema Jeder Hund hat einen Jagdtrieb, er ist genetisch fixiert, aber bei jedem Hund unterschiedlich ausgeprägt

Mehr

Rally Obedience - Blubberello

Rally Obedience - Blubberello Rally Obedience - Blubberello Klasse RO B Beginner Typ A Zusatzschild Hund aus dem Vorsitzen rechts herum um den HF. Hund in Grundstellung (GS). 5 bis 18 Übungsschilder mit oder ohne Leine Futterbelohnungen

Mehr

Zum Gebrauch dieses Buches 10

Zum Gebrauch dieses Buches 10 Inhaltsverzeichnis Zum Gebrauch dieses Buches 10 Kapitel I Überlegungen vor dem Kauf 11 1. Die Wohnsituation 11 2. Allergien 12 3. DerZeitaufwand 12 4. Der finanzielle Aufwand 13 5. Bevorstehende Veränderungen

Mehr

Sachkundeprüfung zur VDH BH-VT (Bogen A)

Sachkundeprüfung zur VDH BH-VT (Bogen A) Stand: 01-2012 Datum der Prüfung: Terminschutz-Nr.: Veranstaltender Verein: Leistungsrichter (Name / Nummer): Prüfungsteilnehmer Nachnahme: Vorname: Straße: PLZ/Ort: Geb.-Datum: Mitgliedsnummer: Mitgliedsverein:

Mehr

Fragenkatalog zum Sachkundenachweis BH/VT, Stand Juli 2012

Fragenkatalog zum Sachkundenachweis BH/VT, Stand Juli 2012 Fragenkatalog zum Sachkundenachweis BH/VT, Stand Juli 2012 TEIL A 1. An welchen Körperteilen ist am schnellsten die Stimmung des Hundes abzulesen? an den Nackenhaaren an den Ohren am Schwanz an den Augen

Mehr

Lernen durch Konditionierung

Lernen durch Konditionierung Lernen durch Konditionierung 2015 Raik Labjon Konditionierung vs. Erziehung Damit unser Hund im Alltag "funktioniert", erwarten wir, dass er auf alle möglichen Kommandos sofort das gewünschte Verhalten

Mehr

Wichtiges zu allen Kursangeboten:

Wichtiges zu allen Kursangeboten: Wichtiges zu allen Kursangeboten: Die positive Bestärkung mit Futter zieht sich bei uns wie ein roter Faden durch sämtliche Kursangebote. Sie ist extrem wichtig ist für das Vertrauen das der Hund dem Hundeführer

Mehr

Corinna Lenz. Hundespielzeug. einfach selber machen

Corinna Lenz. Hundespielzeug. einfach selber machen Corinna Lenz Hundespielzeug einfach selber machen Geschafft! Nach einigen rasanten Runden hat Snoopy das Plüschtier erwischt. 19 20 Übungen zu Zerrspielen zu Zerrspielen Zerr- und Laufspiele sind eine

Mehr

Durch die Tierärztekammer Schleswig-Holstein zertifizierte Hundtrainerin und Verhaltensberaterin. Informationen über das Niedersächsische Hundegesetz

Durch die Tierärztekammer Schleswig-Holstein zertifizierte Hundtrainerin und Verhaltensberaterin. Informationen über das Niedersächsische Hundegesetz Durch die Tierärztekammer Schleswig-Holstein zertifizierte Hundtrainerin und Verhaltensberaterin Informationen über das Niedersächsische Hundegesetz Niedersächsisches Gesetz über das Halten von Hunden

Mehr

Hundeerziehung - Stubenrein

Hundeerziehung - Stubenrein Ihr Bobby Gärtner Hundeerziehung - Stubenrein Ein Ebook von Bobby Gärtner Stubenrein.net Ein Fachbereich der Procontent24 UG (hb) & Co. KG Friedrich-Ebert-Str. 154 42117 Wuppertal Tel: +49 202 9479-0 Fax

Mehr

Leckerli. Pro & contra. Aktiv I Expertenstreit

Leckerli. Pro & contra. Aktiv I Expertenstreit Pro & contra Leckerli Leckerchen sind aus der Hunde - erziehung nicht mehr wegzudenken. Über den Sinn und Unsinn wird heute mehr diskutiert denn je. Wir haben zwei bekannte Hundetrainer um ihre Meinung

Mehr

Corralhobo Bearded Collies

Corralhobo Bearded Collies Seite 1 von 5 Corralhobo Bearded Collies Petra Hähner/Marco del Corral Im Stertz 12, 34466 Wolfhagen Tel:05692-9972022 oder Handy 0172-1523909 E-Mail: corralhobo@t-online.de Website: www.bearded-corralhobo.de

Mehr

Fragen Ja Nein Anzahl der beantworteten Fragen Bestanden. Fragen zur Sachkundeprüfung ab 2012. Bogen 2. Verein: Prüfungsdatum: Prüfungs-Nr.

Fragen Ja Nein Anzahl der beantworteten Fragen Bestanden. Fragen zur Sachkundeprüfung ab 2012. Bogen 2. Verein: Prüfungsdatum: Prüfungs-Nr. Fragen zur Sachkundeprüfung ab 2012 Bgen 2 Verein: Prüfungsdatum: Prüfungs-Nr.: Name des Prüfungsteilnehmer: Anschrift: Mitgliedsverein: Name des L-Richter: Fragen Ja Nein Anzahl der beantwrteten Fragen

Mehr

Anschaffung und Kosten

Anschaffung und Kosten Sachkundenachweis Anschaffung und Kosten von bzw. für Hunde Hundesprache, Ausbildung von Hunden, häufigste Fehler bei der Erziehung von Hunden Pflege, Bewegung, Zeitaufwand, Ausstattung von bzw. für Hunde

Mehr

Fragen zur BH/VH Teil A

Fragen zur BH/VH Teil A Fragen zur BH/VH Teil A 2009-10 Aufgabe 1: Welche Aussage ist richtig? Einige Hunderassen stammen vom Schakal ab. x Nach dem heutigen Wissensstand stammen sämtliche Hunde vom Wolf ab. Hunde sind typische

Mehr

Ein Hundewelpe zieht ein von Manuela Eiban

Ein Hundewelpe zieht ein von Manuela Eiban Ein Hundewelpe zieht ein von Manuela Eiban Sie haben sich also entschlossen, ein Hundekind zu adoptieren; deshalb möchten wir Ihnen einige Tipps mit auf den Weg geben, um Ihnen und Ihrem neuen Familienmitglied

Mehr

Gruppenkurse entwickeln

Gruppenkurse entwickeln Gruppenkurse entwickeln 1 Wie geht es Euch? 0 = richtig schlecht 2 4 6 8 10 = richtig richtig gut 2 Bevor wir in richtig starten 3 Bevor wir in richtig starten nennt mal eine Sache, die Ihr vom letzten

Mehr

Hunde artgerecht beschäftigen

Hunde artgerecht beschäftigen Erziehung und Beschäftigung Hunde artgerecht beschäftigen Für eine harmonische Mensch-Hund-Beziehung Inklusive Checkliste Grundpfeiler der Hundeerziehung Die nötige Konsequenz Das A und O einer erfolgreichen

Mehr

Deine Bonuslektion Kommunikation mit dem Hund verfeinern

Deine Bonuslektion Kommunikation mit dem Hund verfeinern 2016 Vervielfältigung oder Weitergabe nicht erlaubt! Deine Bonuslektion Kommunikation mit dem Hund verfeinern Wenn du ein Verhalten bei deinem Hund aufbauen willst und erwartest, dass er ein bestimmtes

Mehr

Welpenschule. SKRIPT 3 Alltagstraining. Zu Hause ist es schön und da draußen spannend!

Welpenschule. SKRIPT 3 Alltagstraining. Zu Hause ist es schön und da draußen spannend! Welpenschule SKRIPT 3 Alltagstraining Zu Hause ist es schön und da draußen spannend! Rituale und Routinen für den Alltag Tägliche Routinen im Alltag zum Beispiel stärken den Aufbau eines eingespielten

Mehr

Trennungsangst bei Hunden

Trennungsangst bei Hunden Trennungsangst bei Hunden Haben Sie Geduld und Verständnis! Planen Sie für diese Desensibilisierung ca. 2-3 Monate ein. Gerade ein Hund aus dem Tierheim (der ja mindestens schon einmal von seinem Menschen

Mehr

Fragebogen Verhaltensberatung

Fragebogen Verhaltensberatung Hundeschule Schnettlersche Mühle Claudia Hußmann, Ziegenhainer Str. 52, 34576 Homberg/Efze, Tel. 05681-936168, mobil 0178-9382082 Hund- und Halterschulung Welpenprägungsstunden, Junghundgruppe Agility,

Mehr

Kommando-(Signal-)kontrolle

Kommando-(Signal-)kontrolle Kommando-(Signal-)kontrolle Sitz, Sitz, Sitz..." Sammys Besitzerin redet auf ihren Welpen ein. Irgendwann setzt er sich. Seine Besitzerin ist fest davon überzeugt, dass Sammy die Bedeutung von Sitz" kennt

Mehr

3 Dinge, an denen du Stress bei deinem Hund erkennst

3 Dinge, an denen du Stress bei deinem Hund erkennst 3 Dinge, an denen du Stress bei deinem Hund erkennst Zu viel Stress belastet unsere Hunde und führt dazu, dass Verhaltensprobleme verstärkt auftreten. Vor allem Angst- und Aggressionsverhalten verschlimmern

Mehr

Fragebogen Hund - Tierverhaltenstherapiepraxis Schneider. Fragebogen Hund

Fragebogen Hund - Tierverhaltenstherapiepraxis Schneider. Fragebogen Hund Fragebogen Hund Bitte füllen Sie folgenden Fragebogen aus und lassen Sie ihn mir wenn möglich vor der Verhaltensberatung zukommen. Er dient als Vorbereitung auf unser erstes Gespräch. Bitte verwenden Sie

Mehr

Fragenkatalog. Die farbigen Knochen neben den Fragennummern führen Sie:

Fragenkatalog. Die farbigen Knochen neben den Fragennummern führen Sie: Die farbigen Knochen neben den Fragennummern führen Sie: Wenn Sie wissen wollen, wo Sie die theoretischen Grundlagen finden, die Sie brauchen, um die Fragen richtig beantworten zu können, dann lesen Sie

Mehr

Besitzer: Strasse: Mobil:

Besitzer: Strasse: Mobil: Besitzer: Strasse: Mobil: Gesundheit Name des derzeitigen Tierarztes: Datum der letzten Untersuchung: Gültige Impfungen / Wurmkur: Aktuelles Blutbild: Haftpflichtversicherung: Krankenversicherung: Fütterung

Mehr

Fragenkatalog BH / VT Sachkundeprüfung. Fragen zum Komplex A

Fragenkatalog BH / VT Sachkundeprüfung. Fragen zum Komplex A Fragenkatalog BH / VT Sachkundeprüfung Fragen zum Komplex A A 1: Welche Aussage ist richtig? Einige Hunderassen stammen vom Schakal ab. Nach dem heutigen Wissensstand stammen sämtliche Hunde vom Wolf ab.

Mehr

DATUM: Str.: PLZ/Ort: Tel./Handy: Name des Hundes: Geburtsdatum / Alter des Hundes: Rasse: Wie alt war Ihr Hund zum Zeitpunkt der Kastration:

DATUM: Str.: PLZ/Ort: Tel./Handy:   Name des Hundes: Geburtsdatum / Alter des Hundes: Rasse: Wie alt war Ihr Hund zum Zeitpunkt der Kastration: An Christine van Rüschen DATUM: Name des Hundehalters: Klauhörner Str. 10 26689 Apen Str.: PLZ/Ort: Tel./Handy: Email: Anamnesebogen Name des Hundes: Geburtsdatum / Alter des Hundes: Rasse: Rüde oder Hündin:

Mehr

AUSBILDUNG eines OBEDIENCE HUNDES

AUSBILDUNG eines OBEDIENCE HUNDES Was ist wichtig in dieser Übung? Der Hund soll schnell das gewünschte Holz bringen und es ohne zu knautschen, oder zu spielen, oder unruhig zu halten dem Hundeführer übergeben. Beginners CH Beginners ab

Mehr

Reviews Hundetraining Und Hundeerziehung download ebooks on surface

Reviews Hundetraining Und Hundeerziehung download ebooks on surface Reviews Hundetraining Und Hundeerziehung download ebooks on surface >-- Click Here to Download Hundetraining Und Hundeerziehung Now --< >-- Click Here to Download Hundetraining Und Hundeerziehung Now --

Mehr

A 1: Welche Aussage ist richtig? [ ] [ ] [ ] [ ] [ ] Ordnen Sie den aufgelisteten Stimmungen die abgebildeten Körperhaltungen zu:

A 1: Welche Aussage ist richtig? [ ] [ ] [ ] [ ] [ ] Ordnen Sie den aufgelisteten Stimmungen die abgebildeten Körperhaltungen zu: Fragenkatalog zum Sachkundenachweis für die Begleithundprüfung / VT Hinweis: Bei einzelnen Fragen sind mehre Antworten möglich A 1: Welche Aussage ist richtig? [ ] Einige Hunderassen stammen vom Schakal

Mehr

KUCKUNNIWI die mobile Hundeschule

KUCKUNNIWI die mobile Hundeschule KUCKUNNIWI die mobile Hundeschule Sauerlandpfoten Stephanie Greyner Gabelsbergerweg 4 59929 Brilon BITTE per Post oder E- Mail zurücksenden UND nehmen Sie sich etwas Zeit, um diesen Fragebogen so genau

Mehr

Mein Buch lebt- dank AKTIV-Hilfen.. Erfolgreiche Hundeerziehung! - Das Gesamtwerk - Von Deutschlands Hundespezialisten Lena Mai und Frank Acharki

Mein Buch lebt- dank AKTIV-Hilfen.. Erfolgreiche Hundeerziehung! - Das Gesamtwerk - Von Deutschlands Hundespezialisten Lena Mai und Frank Acharki Mein Buch lebt- dank AKTIV-Hilfen.. Erfolgreiche Hundeerziehung! - Das Gesamtwerk - Von Deutschlands Hundespezialisten Lena Mai und Frank Acharki Von Lena Mai und Frank Acharki - www.guthund.de QR-Code

Mehr

mit einem Stuhl Training für Regentage

mit einem Stuhl Training für Regentage 6 Training für Regentage bungen mit einem Stuhl Wenn der regen ans fenster tropft und der hund unterhaltung wünscht, bieten sie ihm doch einfach mal einen sitz an illustration: mathis rekowski text: astrid

Mehr

LEINE AN LOCKERER. easy Dog. Der leichte Weg zum leinenführigen Hund JEANETTE PRZYGODA. einfach und schnell M E H R E N T D E C K E N K O S M O S

LEINE AN LOCKERER. easy Dog. Der leichte Weg zum leinenführigen Hund JEANETTE PRZYGODA. einfach und schnell M E H R E N T D E C K E N K O S M O S JEANETTE PRZYGODA AN LOCKERER LEINE Der leichte Weg zum leinenführigen Hund I T M K O S M O S M E H R E N T D E C K E N easy Dog einfach und schnell S E I T 1 8 2 2 K Inhalt 4 Zu diesem Buch 6 Training

Mehr

Sozialisation heisst, das Leben zu lernen, mit den Anforderungen des Alltags zurecht zu kommen.

Sozialisation heisst, das Leben zu lernen, mit den Anforderungen des Alltags zurecht zu kommen. Sozialisation meines Hundes Sozialisation heisst, das Leben zu lernen, mit den Anforderungen des Alltags zurecht zu kommen. Sozialisation heisst... - sich mit Dingen auseinandersetzen zu können - zu wissen,

Mehr

Wie Sie Ihren Chihuahua Welpen erziehen

Wie Sie Ihren Chihuahua Welpen erziehen Wie Sie Ihren Chihuahua Welpen erziehen Wie Sie Ihren Chihuahua Welpen erziehen 2 Inhaltsverzeichnis Haftungsausschluss Ihr Welpe und Sie Wie Sie Ihren Welpen stubenrein bekommen Der Hundekäfig Clicker-Training

Mehr

Welpen Liebe.de Mit Liebe Deinen Welpen erziehen! Ausgabe Auflage Ein Buch von Bobby Gärtner

Welpen Liebe.de Mit Liebe Deinen Welpen erziehen! Ausgabe Auflage Ein Buch von Bobby Gärtner Welpen Liebe.de Mit Liebe Deinen Welpen erziehen! Ausgabe 2011 6. Auflage Ein Buch Inhaltsverzeichnis Vorwort... 2 1. Wichtige Faktoren und Vorgehensweisen in der Welpenerziehung... 5 1.1 Die wichtigste

Mehr

Anamnesebogen. An Gertrud`s Hundewelten Auf der Gaste 16. 26826 Weener

Anamnesebogen. An Gertrud`s Hundewelten Auf der Gaste 16. 26826 Weener An Gertrud`s Hundewelten Auf der Gaste 16 26826 Weener Bitte nehmen Sie sich etwas Zeit, um diesen Fragebogen so genau wie möglich auszufüllen. Lassen Sie bitte keine Angaben, auch wenn Sie Ihnen noch

Mehr

Ben Bretsch

Ben Bretsch 1 Crashkurs Das am meisten verbreitete Problem der Hundeerziehung Man hat einen neuen Hund bekommen und ist über glücklich, aber es dauert meistens nicht lange bis die ersten Problem auftreten und man

Mehr

Ein Welpe kommt ins Haus

Ein Welpe kommt ins Haus Ein Welpe kommt ins Haus Kennenlernen Wenn Sie die Möglichkeit haben, Ihren Welpen schon bei der Mutter kennenzulernen, besuchen Sie ihn so oft wie möglich. Sie können auch ein Kleidungsstück oder eine

Mehr

ÖSTERREICHISCHER RASSEHUNDEVEREIN (ÖRV) - HUNDESPORTVEREIN ST. VEIT/GLAN

ÖSTERREICHISCHER RASSEHUNDEVEREIN (ÖRV) - HUNDESPORTVEREIN ST. VEIT/GLAN ÖSTERREICHISCHER RASSEHUNDEVEREIN (ÖRV) - HUNDESPORTVEREIN ST. VEIT/GLAN Herzog Bernhard Straße 40 9300 St. Veit / Glan Liebe(r) Hundefreund(in)! 29.11.2016 Auch dieses Jahr bieten wir wieder Winterkurse

Mehr

Verhaltenstherapeutischer Fragebogen für Hundebesitzer

Verhaltenstherapeutischer Fragebogen für Hundebesitzer Verhaltenstherapeutischer Fragebogen für Hundebesitzer 1.1 Angaben zum Halter des Hundes: Straße, Hausnummer PLZ Ort Telefon privat Telefon geschäftl. Telefon mobil E-Mail 1.2 Angaben zu weiteren Betreuungspersonen:

Mehr

Trainingstagebuch für Elly

Trainingstagebuch für Elly Trainingstagebuch für Elly Übersicht: Schlaf / Entspannung: Im Alltag kommt Elly zur Ruhe und schläft genügend. Sie hat auch ein grosses Ruhebedürfnis, evtl. bedingt durch einen für sie stressigen Alltag.

Mehr

Weiterhin ist es wichtig zu wissen, dass Welpen generell keinen Welpenschutz genießen. Viele Hunde möchten lieber nicht von frechen und flippigen

Weiterhin ist es wichtig zu wissen, dass Welpen generell keinen Welpenschutz genießen. Viele Hunde möchten lieber nicht von frechen und flippigen Weiterhin ist es wichtig zu wissen, dass Welpen generell keinen Welpenschutz genießen. Viele Hunde möchten lieber nicht von frechen und flippigen Welpen belästigt werden und reagieren manchmal zu heftig

Mehr

Meininger Hundeführerschein. Prüfungsordnung

Meininger Hundeführerschein. Prüfungsordnung Meininger Hundeführerschein Prüfungsordnung Für den Erwerb des Meininger Hundeführerscheins wird nachstehende Prüfungsordnung verbindlich vorgeschrieben und folgende grundsätzliche Verfahrensweise vorgegeben:

Mehr

Mit dem guten Riecher zum alltagstauglichen, freundlichen Familienhund

Mit dem guten Riecher zum alltagstauglichen, freundlichen Familienhund Mit dem guten Riecher zum alltagstauglichen, freundlichen Familienhund Ulrike Louis - www.der-gute-riecher.de - Tel.: 06834/ 956 1351 - Mobil: 0170/8413134 - kontakt@der-gute-riecher.de Liebe Kinder, "Hundeleute"

Mehr

PREVENT A BITE Hunde-Prüfung (Unterlagen für die Hundeführer)

PREVENT A BITE Hunde-Prüfung (Unterlagen für die Hundeführer) PREVENT A BITE Hunde-Prüfung (Unterlagen für die Hundeführer) Ziele: Der H darf in keiner Situation eine Gefahr für Menschen, insbesondere Kinder darstellen und darf sich nicht aggressiv gegenüber anderen

Mehr

Fragenkatalog zur Sachkundeprüfung nach dem Hundegesetz NRW für Hundehalter im Kreis Euskirchen (Stand: )

Fragenkatalog zur Sachkundeprüfung nach dem Hundegesetz NRW für Hundehalter im Kreis Euskirchen (Stand: ) Fragenkatalog zur Sachkundeprüfung nach dem Hundegesetz NRW für Hundehalter im Kreis Euskirchen (Stand: 18.12.2002) A1. An welchen Körperteilen ist am schnellsten die Stimmung des Hundes abzulesen? a)

Mehr

Für eine bessere Übersicht eine kleine Gegenüberstellung der Unterschiede: Klassische Konditionierung. Operante Konditionierung

Für eine bessere Übersicht eine kleine Gegenüberstellung der Unterschiede: Klassische Konditionierung. Operante Konditionierung Trainerwissen «Belohnung in der Hundeerziehung von Raphaela Niewerth (www.hundeschulkonzepte.de) «Um das Prinzip der Belohnungen zu verstehen, müssen wir uns zunächst mit den verschiedenen Lernformen und

Mehr

Therapiebegleithund Paulchen

Therapiebegleithund Paulchen Therapiebegleithund Paulchen Geschichte: Paulchen ist nach den neuesten, wissenschaftlichen Erkenntnissen im Bereich der tiergestützten Logopädie ausgebildet und wird immer dann eingesetzt, wenn ich damit

Mehr

Katrin Voigt. an lockerer Leine. ockerer Le. gehen. bede bei Ulmer

Katrin Voigt. an lockerer Leine. ockerer Le. gehen. bede bei Ulmer Katrin Voigt ockerer Le an lockerer Leine gehen bede bei Ulmer jeder hund Kann... Katrin Voigt an lockerer Leine gehen Leinenführung leicht gemacht bede bei Ulmer I nhalt Ursache 2: ihr hund verweigert

Mehr

P S Y C H O T E S T N I M M T M E I N H U N D M I C H E R N S T?

P S Y C H O T E S T N I M M T M E I N H U N D M I C H E R N S T? P S Y C H O T E S T N I M M T M E I N H U N D M I C H E R N S T? 1. Wenn mein Hund an der Leine zerrt, erinnere ich ihn mit einem Ruck daran, dass dies unerwünscht ist, und lasse ihn danach konsequent

Mehr

Was ist englisches Obedience?

Was ist englisches Obedience? Was ist englisches Obedience? Power Ausstrahlung Motivation Präzision Spaß Teamwork Aber wieso englisches Obedience und wo ist der Unterschied zum FCI Obedience? Das englische Obedience hat, genau wie

Mehr

Warum dein Hund noch bei Hundebegegnungen an der Leine ausflippt

Warum dein Hund noch bei Hundebegegnungen an der Leine ausflippt Warum dein Hund noch bei Hundebegegnungen an der Leine ausflippt Die meisten meiner Kund_innen kommen zu mir, weil der Hund ein Problem mit Hundebegegnungen an der Leine hat. Auf große Distanz steigt das

Mehr