Modulhandbuch Master of Science Psychologie

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Modulhandbuch Master of Science Psychologie"

Transkript

1 Modulhandbuch Master of Science Psychologie Stand: Idealtypischer Studienverlaufsplan Aufbau des Studiengangs Module

2 Idealtypischer Studienverlaufsplan

3 Informationen zum Aufbau des Studiengangs Der Masterstudiengang setzt sich aus drei Modultypen zusammen: 1. Pflichtmodule PSY17-H-0413 Forschungsmethoden PSY11-H-0413 Einzelfalldiagnostik und psychologische Begutachtung PSY20-H-0413 Projektarbeit PSY21-H-0413 Masterarbeit (Psychologie) PSY22-H-0413 Praktikum (4 Wochen) PSY23-H-0413 Praktikum (8 Wochen) PSY24-H-0413 Praktikum (12 Wochen) PSY25-H-0413 Klinisches Praktikum (4 Wochen) PSY26-H-0413 Klinisches Praktikum (8 Wochen) PSY27-H-0413 Klinisches Praktikum (12 Wochen) (Praktika müssen im Umfang von 12 Wochen abgesleistet werden, siehe Prüfungsordnung) 2. Wahlpflichtmodule Die Studierenden wählen zwei der folgenden drei Schwerpunkte. In den beiden gewählten Schwerpunkten belegen die Studierenden jeweils vier Module ihrer Wahl. Schwerpunkt Klinische Psychologie: PSY01-H-0413 Einführung in die Klinische Diagnostik PSY02-H-0413 Klinische Psychologie: Vertiefung Störungslehre PSY03-H-0413 Biologische Aspekte der Klinischen Psychologie PSY04-H-0413 Psychotherapieforschung Schwerpunkt Wirtschaft und Arbeit: PSY05-H-0413 Human Factors PSY06-H-0413 Kognitive Ergonomie PSY08-H-0413 Arbeits- und Organisationspsychologie PSY09-H-0413 Psychologie sozialer und wirtschaftlicher Prozesse PSY10-H-0413 Führung, Personal und Kooperation PSY12-H-0413 Arbeit und Gesundheit: Grundlagen PSY13-H-0413 Arbeit und Gesundheit: Anwendungen Schwerpunkt Entwicklung und Kognition: PSY14-H-0413 Grundlagen der Angewandten Entwicklungspsychologie PSY15-H-0413 Angewandte Entwicklungspsychologie: Kognitive Fragestellungen PSY16-H-0413 Praxismodul Angewandte Entwicklungspsychologie PSY18-H-0413 Kognitive Psychologie und Kognitive Neurowissenschaft: Grundlagen PSY19-H-0413 Kognitive Psychologie und Kognitive Neurowissenschaft: Vertiefung 3. Freie Wahlmodule Zwei weitere Module können frei aus allen verbleibenden Wahlpflichtmodulen ausgewählt werden. Diese können sowohl aus belegten als auch aus nicht belegten Schwerpunkten stammen. Sie können zudem aus einem Pool von Modulen stammen, die keinem Schwerpunkt zugeordnet sind oder aus anderen nichtpsychologischen Studiengängen der KU. Sie werden nur unregelmäßig angeboten. (Bitte informieren Sie sich in Ku.Campus) PSY07-H-0413 Evaluation: Zeitreihenanalyse und Kleingruppendesigns

4 PSY28-H PSY29-H PSY30-H PSY31-H PSY32-H PSY33-H-0514 Ausgewählte Probleme der Klinischen Psychologie Ausgewählte Probleme der Kognitiven Ergonomie Ausgewählte Probleme der Organisations- und der Angewandten Sozialpsychologie Ausgewählte Probleme der Psychologischen Diagnostik und Interventionspsychologie Ausgewählte Probleme der Angewandten Entwicklungspsychologie Ausgewählte Probleme der Kognitiven Psychologie

5 Modulbezeichnung in Englisch Qualifikationsstufe/Geberstudie ngang Leistungspunkte (ECTS- Punkte) Formale Voraussetzungen für die Voraussetzungen für die Vergabe von Zeitaufwand/ Verteilung der ECTS-Punkte innerhalb des Moduls Einführung in die Klinische Diagnostik Introduction to Clinical Diagnostics Mastermodul/Psychologie PSY01-H-0413 Rosner Rita Modulnote Portfolio 1/1 5 Die Studierenden erwerben Kenntnisse in klinischer Diagnostik anhand ausgewählter Störungsbereiche. Sie kennen die theoretischen Grundlagen klinischer Diagnostik und können gängige klinische Diagnose- bzw. Klassifikationssysteme sowie ansätze anwenden. Grundlagen klinischer Diagnostik und Klassifikation (Entwicklung der klinischen Diagnosesysteme, DSM und ICD, kategoriale vs. dimensionale Diagnostik, Kritik an klinischer Diagnosestellung, Reliabilität und Validität klinischer Diagnostik), Einübung klinischer Interviews, Verwendung von Fragebögen und Expertenratings. Abgeschlossenes B.Sc.-Studium in Psychologie oder äquivalenter Abschluss Seminar (3 SWS) regelmäßige, aktive am Seminar erfolgreicher, mindestens mit ausreichend bewerteter Leistungsnachweis: Portfolio regelmäßige : 2 ECTS-Punkte Portfolio: 2 ECTS-Punkte Vor- und Nachbereitung: 1 ECTS-Punkt Wahlpflichtmodul M.Sc. Psychologie (Schwerpunkt Klinische Psychologie) WS Psychologie I

6 Modulbezeichnung in Englisch Qualifikationsstufe/Geberstudie ngang Leistungspunkte (ECTS- Punkte) Formale Voraussetzungen für die Voraussetzungen für die Vergabe von Zeitaufwand/ Verteilung der ECTS-Punkte innerhalb des Moduls Klinische Psychologie: Vertiefung Störungslehre Clinical Psychology: Advanced Course in Mental Disorder Studies Mastermodul/Psychologie PSY02-H-0413 Rosner Rita 5 Die Studierenden erwerben vertiefte Kenntnisse in der klinischen Störungslehre ausgewählter Störungen. Sie kennen die neuesten Befunde zu Ätiologie, klinischem Bild, Modellbildung und den therapeutischen Ansätzen für die jeweils ausgewählten Störungen. Klinisches Bild, Theorien zur Ätiologie inkl. Risikofaktoren, unterschiedliche therapeutische Ansätze mit Fokus auf evidenzbasierten Therapien bzgl. ausgewählter Störungen. Training von Therapiebausteinen unter Supervision. - Seminar (3 SWS) Modulnote Klausur 1/1 regelmäßige, aktive am Seminar erfolgreicher, mindestens mit ausreichend bewerteter Leistungsnachweis: Klausur regelmäßige : 2 ECTS-Punkte Präsentation: 1 ECTS-Punkt Klausur: 1 ECTS-Punkt Vor- und Nachbereitung: 1 ECTS-Punkt Wahlpflichtmodul M.Sc. Psychologie (Schwerpunkt Klinische Psychologie) SS Psychologie I

7 Modulbezeichnung in Englisch Qualifikationsstufe/Geberstudie ngang Leistungspunkte (ECTS- Punkte) Formale Voraussetzungen für die Voraussetzungen für die Vergabe von Zeitaufwand/ Verteilung der ECTS-Punkte innerhalb des Moduls Modulnote Kommentar Biologische Aspekte der Klinischen Psychologie Biological Aspects of Clinical Psychology Mastermodul/Psychologie PSY03-H-0413 Rosner Rita 5 Die Studierenden vertiefen aus der biologischen Psychologie in Bezug auf ausgewählte Themenfelder der klinischen Psychologie. Sie lernen die theoretischen Grundlagen, die Umsetzungskonzepte, den Forschungsstand in ausgewählten Bereichen der biologischen Psychologie und deren Umkreis (z.b. Neurologie, Psychiatrie) kennen und erarbeiten deren Anwendungsmöglichkeiten bei Fragestellungen der klinischen Psychologie. Spezifische Anwendungsfelder der biologischen Psychologie an der Schnittstelle zur klinischen Psychologie (z.b. neuro(psycho)logische Diagnostik, bildgebende Verfahren, Psychopharmakologie, neuropsychologische Trainings, Entwicklungsneuropsychologie). - 1 UK (2 SWS) (WS) + 1 UK (2 SWS) (SS) regelmäßige, aktive an den Lehrveranstaltungen erfolgreicher, mindestens mit ausreichend bewerteter Leistungsnachweis: Portfolio (genaue Zusammensetzung wird zu Beginn der Lehrveranstaltungen bekannt gegeben) regelmäßige 2 ECTS-Punkte (1 ECTS-Punkt je Seminar) Vor- und Nachbereitung 1 ECTS-Punkt (0,5 ECTS-Punkt je Seminar) Portfolio 2 ECTS-Punkte Leistungsnachweis Wahlpflichtmodul M.Sc. Psychologie (Schwerpunkt Klinische Psychologie) WS, SS Psychologie I WS, ganzjährig

8 Modulbezeichnung in Englisch Qualifikationsstufe/Geberstudie ngang Leistungspunkte (ECTS- Punkte) Formale Voraussetzungen für die Voraussetzungen für die Vergabe von Zeitaufwand/ Verteilung der ECTS-Punkte innerhalb des Moduls Psychotherapieforschung Psychotherapy Research Mastermodul/Psychologie PSY04-H-0413 Rosner Rita 5 Die Studierenden bekommen einen Einblick in aktuelle Forschungsfragen im Bereich der Psychotherapieforschung, Wirksamkeit und Wirkweise aktueller therapeutischer Ansätze, der vergleichenden Therapieforschung und der Prozessforschung; sie können entsprechende Studien incl. Metaanalysen interpretieren; sie können eine Studie planen. Hintergrund und grundlegende Ideen der Psychotherapieforschung, Wirksamkeit und Wirkweise gängiger psychotherapeutischer Ansätze, allgemeine therapeutische Wirkfaktoren, Fragen zur differentiellen Indikation, aktuelle Forschungsergebnisse im Bereich der Psychotherapieforschung, evidenzbasierte vs. nicht evidenzbasierte Verfahren, Vorgehen bei der Planung einer exemplarischen Studie aus dem Bereich der Psychotherapieforschung. -, ggf. Englisch UK (3 SWS) regelmäßige, aktive an der Lehrveranstaltung erfolgreicher, mindestens mit ausreichend bewerteter Leistungsnachweis: Bewertung und Ausarbeitung einer Studie (schriftliche Hausarbeit) regelmäßige : 2 ECTS-Punkte Präsentation: 1 ECTS-Punkt Bewertung und Ausarbeitung der Studie: 1 ECTS-Punkt Vor- und Nachbereitung: 1 ECTS-Punkt Modulnote Bewertung der Ausarbeitung einer Studie 1/1 Wahlpflichtmodul M. Sc. Psychologie (Schwerpunkt Klinische Psychologie) SS Psychologie I

9 Human Factors Modulbezeichnung in Englisch Human Factors PSY05-H-0413 Graf, Ralf; Schlittmeier, Sabine Die Studierenden erlangen wissenschaftliche Erkenntnisse, die zu einem tieferen Verständnis der Interaktionen zwischen Mensch und technischen Systemen sowie der Arbeitsumwelt beitragen. Sie gewinnen Fertigkeiten, die Arbeitsumwelt zu analysieren und so zu gestalten, dass Wohlbefinden und Leistung, Sicherheit und Gesundheit gefördert werden. Anhand ausgewählter Artikel und Fallbeispiele werden die Grundlagen und Anwendungsbereiche von Human-Factors diskutiert und vertieft. Zu den Themengebieten gehören bspw. Arbeitsplatzgestaltung, gesundheits-, sicherheitsund komfortbezogenes Design, Design für besondere Personengruppen sowie Anwendungen im Fahrzeugbereich. Formale Voraussetzungen für die - 1 Seminar (3 SWS) Voraussetzungen für den Erwerb von Regelmäßige und aktive an der Lehrveranstaltung erfolgreicher, mindestens mit ausreichend bewerteter Zeitaufwand/Verteilung de ECTS- Modulnote Portfolio 1/1 Leistungsnachweis: Erarbeitung eines Portfolios Vor- und Nachbereitung des Seminars: 2 ECTS-Punkte Regelmäßige Mitarbeit: 1 ECTS-Punkt Portfolio: 2 ECTS-Punkte Wahlpflichtmodul Master Psychologie (Schwerpunkt Wirtschaft und Arbeit) WS Psychologie II

10 Kognitive Ergonomie Modulbezeichnung in Englisch Cognitive ergonomics PSY06-H-0413 Schlittmeier, Sabine; Graf, Ralf; Hellbrück, Jürgen; Die Studierenden entwickeln bzw. vertiefen eigene und vorgegebene Fragestellungen aus dem Bereich der kognitiven Ergonomie. Sie lernen dabei, kognitive Aufgaben und Arbeitsumwelt im Hinblick auf Leistung, Sicherheit, Fehleranfälligkeit und Gesundheit des arbeitenden Menschen zu analysieren, Probleme zu identifizieren sowie Lösungsvorschläge zu erarbeiten und empirisch zu überprüfen. Projektarbeit: Probleme in verschiedenen Arbeitsfeldern, insbesondere in Mehrplatzbüros und bei der Fahrzeugsteuerung werden analysiert, Hypothesen zu der Problemlösung erarbeitet und Untersuchungspläne zur Hypothesenprüfung entwickelt. In zeitlich angemessenen Untersuchungen werden Daten erhoben und statistisch ausgewertet. Die Untersuchungen werden in praxisnahen Präsentationen vorgestellt. Formale Voraussetzungen für die - 1 UK (3 SWS) Voraussetzungen für den Erwerb von Regelmäßige und aktive an der Lehrveranstaltung erfolgreicher, mindestens mit ausreichend bewerteter Leistungsnachweis: Präsentation eines Untersuchungsberichts und schriftliche Ausarbeitung im Zeitaufwand/Verteilung de ECTS- Modulnote Rahmen eines Portfolios Vor- und Nachbereitung der Projekttreffen 2 ECTS-Punkte Regelmäßige 1 ECTS-Punkt Projektarbeit (Portfolio) und Abschlusspräsentation 2 ECTS- Punkte Leistungsnachweis Wahlpflichtmodul Master Psychologie (Schwerpunkt Wirtschaft und Arbeit) SS Psychologie II

11 Evaluation: Zeitreihenanalyse und Kleingruppendesigns Modulbezeichnung in Englisch Evaluation: Time Series Analysis and Small Cases Designs PSY07-H-0413 Graf, Ralf Die Studierenden verfügen über Kenntnisse in gängigen Methoden der Zeitreihenanalyse (ARIMA-Modelle) und Methoden der Einzelfall- und Kleingruppendesigns. Sie sind in der Lage, Veränderungsprozesse, Interventionseffekte und Vorhersagemodelle menschlichen Verhaltens zu berechnen und kritisch zu beurteilen. Im Gegensatz zu Methoden mit hoher Zahl von Probanden werden hier Designs und Methoden vermittelt, die auf kleine Probandenzahl anwendbar sind, wie sie häufig in späteren psychologischen Berufskontexten auftreten. Formale Voraussetzungen für die Voraussetzungen für den Erwerb von Zeitaufwand/Verteilung de ECTS- Zeitreihenanalyse - ARIMA-Modelle in psychologischer Anwendung (u.a. Klinische Psychologie, Therapie, Forschung) - Modellierung von Interventionseffekten - Forecasting Kleingruppendesigns - Einzelfalldesigns (n=1) - Small Cases Designs (n<5) - Nonparametrische Verfahren (n<10) - 1 UK (3 SWS) Regelmäßige und aktive an der Lehrveranstaltung erfolgreicher, mindestens mit ausreichend bewerteter Leistungsnachweis: Klausur Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung: 2 ECTS-Punkte Regelmäßige : 1 ECTS-Punkt Klausur: 2 ECTS-Punkte Modulnote Klausur 1/1 Freies Wahlmodul Master Psychologie SS Psychologie II

12 Arbeits- und Organisationspsychologie Modulbezeichnung in Englisch Work and Organizational Psychology PSY08-H-0413 Kals Elisabeth, Gallenmüller-Roschmann Jutta Die Studierende erlangen vertiefte, praxisbezogene Kenntnisse im Berufsfeld der Arbeits- und Organisationspsychologie und reflektieren dieses Aufgabenfeld vor dem Hintergrund wissenschaftlicher Standards und Anforderungen. Die Studierenden sind fähig, einschlägige Theorien auf Aufgabenstellungen aus der Praxis anzuwenden, Handlungsempfehlungen abzuleiten, diese umzusetzen und zu evaluieren. Im Mittelpunkt des fallbezogenen Moduls steht die Anwendung arbeits- und organisationspsychologischer Theorien und Modelle, die der Lösung von Praxisproblemen dienen. Anhand ausgewählter Fallbeispiele und Interventionsstudien werden Möglichkeiten und Grenzen des Theorie-Praxis-Transfers beurteilt, eigene Fragestellungen entwickelt und ihre Umsetzung, soweit möglich, in praktischen Übungen erprobt. Formale Voraussetzungen für die - 1 Seminar (3 SWS) Voraussetzungen für den Erwerb von Regelmäßige und aktive an der Lehrveranstaltung erfolgreicher, mindestens mit ausreichend bewerteter Zeitaufwand/Verteilung de ECTS- Modulnote Portfolio 1/1 Leistungsnachweis: Erarbeitung eines Portfolios Vor- und Nachbereitung des Seminars 2 ECTS-Punkte Regelmäßige Mitarbeit 1 ECTS-Punkt Portfolio 2 ECTS-Punkte Wahlpflichtmodul Master Psychologie (Schwerpunkt Wirtschaft und Arbeit) WS Psychologie III

13 Psychologie sozialer und wirtschaftlicher Prozesse Modulbezeichnung in Englisch Psychology of social and economical processes PSY09-H-0413 Kals Elisabeth, Gallenmüller-Roschmann Jutta Auf der Basis der im B.Sc.-Studium behandelten sozialpsychologischen Theorien, Methoden und Ergebnisse kennen die Studierenden soziale und wirtschaftliche Prozesse in verschiedenen Anwendungskontexten und analysieren diese unter besonderer Berücksichtigung ökologischer und gerechtigkeitspsychologischer Perspektive. Die Studierenden sind fähig, Gemeinsamkeiten und Unterschiede des psychologischen und des ökonomischen Menschenbildes kritisch zu reflektieren. Sie können sozialund wirtschaftspsychologische Fragestellungen analysieren und Lösungsvorschläge entwickeln. Im Mittelpunkt des Moduls steht die Analyse und Bewältigung konflikthafter Strukturen. Die Lehrveranstaltungen des Moduls sind ausgewählten Themen gewidmet wie z.b. - Konflikte und Wirtschaftsmediation - Psychologie makroökonomischer Prozesse (Wertewandel, Umweltschutz, nachhaltiges Handeln, Lebensqualität, Internationalisierung, Unternehmertum, Psychologie monetärer Sachverhalte etc.) - Psychologie mikroökonomischer Prozesse (Vertrauen, Kommunikation, Emotionen im Arbeitsumfeld und in Organisationen, Gestaltung von Veränderungsprozessen, Werbung, Kauf- und Konsumverhalten, Dienstleistung, Kundenorientierung etc.) Formale Voraussetzungen für die - 1 UK (3 SWS) Voraussetzungen für den Erwerb von Regelmäßige und aktive an der Lehrveranstaltung erfolgreicher, mindestens mit ausreichend bewerteter Zeitaufwand/Verteilung de ECTS- Leistungsnachweis: Schriftliche Hausarbeit oder Portfolio Vor- und Nachbereitung des Seminars 2 ECTS-Punkte Regelmäßige 1 ECTS-Punkt Schriftliche Hausarbeit oder Portfolio 2 ECTS-Punkte Modulnote Schriftliche Hausarbeit oder Portfolio 1/1 Wahlpflichtmodul Master Psychologie (Schwerpunkt Wirtschaft und Arbeit) SS Psychologie III

14 Führung, Personal und Kooperation Modulbezeichnung in Englisch Leadership, staff, and cooperation PSY10-H-0413 Gallenmüller-Roschmann Jutta, Kals Elisabeth Die Studierenden kennen zentrale Ansätze und Methoden der Personal- und Führungspsychologie. Sie verfügen über wissenschaftlich begründetes, vertieftes und handlungsrelevantes Wissen zum Themenbereich Mitarbeiterführung, Führungsinstrumente, Personal- und Teamentwicklung. Sie sind fähig, in verschiedenen Führungs- bzw. Teamsituationen, Interventionstechniken auszuwählen, anzuwenden und zu dokumentieren. Sie können Handlungsempfehlungen zur Analyse, Intervention und Evaluation formulieren und umsetzen. Das Modul vertieft die Kenntnisse und Fähigkeiten zu den im B.Sc.-Studium behandelten Themen der Führungs- und Personalpsychologie. Auf der Grundlage von Fallstudien werden ausgewählte Führungsinstrumente und Methoden der Personal- und Teamentwicklung erörtert. Die Studierenden erhalten zudem Gelegenheit, spezifische Führungsinstrumente (z.b. Zielvereinbarungsgespräche, partizipative Entscheidungsfindung etc.) in Übungssituationen zu erproben und Trainingselemente für Studierende jüngerer Semester zu entwickeln. Formale Voraussetzungen für die - 1 UK (3 SWS) Voraussetzungen für den Erwerb von Regelmäßige und aktive an der Lehrveranstaltung erfolgreicher, mindestens mit ausreichend bewerteter Zeitaufwand/Verteilung de ECTS- Leistungsnachweis: Schriftliche Hausarbeit oder Portfolio Vor- und Nachbereitung des Seminars 2 ECTS-Punkte Regelmäßige 1 ECTS-Punkt Schriftliche Hausarbeit oder Portfolio 2 ECTS-Punkte Modulnote Schriftliche Hausarbeit oder Portfolio 1/1 Wahlpflichtmodul Master Psychologie (Schwerpunkt Wirtschaft und Arbeit) SS Psychologie III

15 Einzelfalldiagnostik und psychologische Begutachtung Modulbezeichnung in Englisch Psychological assessment in individual cases and expertise PSY11-H-0413 Thomas, Joachim Die Studierenden können diagnostische Strategien bei typischen gutachterlichen Fragestellungen entwickeln Sie können diagnostisches Handeln unter praxeologischen und ethischen Aspekten reflektieren Sie kennen verschiedene Arbeitsfelder für psychologische Begutachtungen Sie können gutachterliche Stellungnahmen verfassen Diagnostische Strategien im Einzelfall Praxis und Ethik des gutachterlichen Handelns Aufbau und Funktion eines psychologischen Gutachtens Aufgabenfelder für die psychologische Begutachtung Formale Voraussetzungen für die keine 1 Seminar (2 SWS) 1 UK (1 SWS) Voraussetzungen für den Erwerb von Regelmäßige und aktive in den Lehrveranstaltungen Mindestens mit ausreichend bewerteter Leistungsnachweis: Zeitaufwand/Verteilung der ECTS- Schriftl. Hausarbeit oder Portfolio Vor- und Nachbereitung der Veranstaltungen 1,5 ECTS-Punkte Regelmäßige Mitarbeit 1,5 ECTS-Punkte Portfolio 2 ECTS-Punkte Modulnote Leistungsnachweis Pflichtmodul Master Psychologie SS Psychologie IV

16 Arbeit und Gesundheit: Grundlagen Modulbezeichnung in Englisch Work and Health: Fundamentals PSY12-H-0413 Thomas, Joachim Die Studierenden kennen wesentliche Theorien, Modelle und Befunde gesundheitspsychologischer Aspekte des Arbeitslebens. Sie können diagnostische Methoden und Interventionsverfahren auf Fragestellungen des Arbeitslebens bzw. der beruflichen Rehabilitation anwenden. Sie kennen wesentliche Aspekte altersabhängiger Leistungsfähigkeit im Berufsleben. Gesundheitspsychologische Theorien und Modelle Gesundheitspsychologische Prävention und Intervention am Arbeitsplatz Diagnostik in der beruflichen Rehabilitation Intervention in der beruflichen Rehabilitation Konzepte beruflicher Inklusion Demografischer Wandel und Leistungsfähigkeit im Beruf Formale Voraussetzungen für die Voraussetzungen für den Erwerb von Zeitaufwand/Verteilung der ECTS- Modulnote keine 1 Seminar (3 SWS) Regelmäßige und aktive in der Lehrveranstaltung Mindestens mit ausreichend bewerteter Leistungsnachweis: Schriftl. Hausarbeit oder Portfolio Vor- und Nachbereitung der Veranstaltungen: 1,5 ECTS-Punkte Regelmäßige Mitarbeit: 1,5 ECTS-Punkte Hausarbeit oder Portfolio: 2,0 ECTS-Punkte Leistungsnachweis Wahlpflichtmodul Master Psychologie (Schwerpunkt Wirtschaft und Arbeit) WS Psychologie IV

17 Arbeit und Gesundheit: Anwendungen Modulbezeichnung in Englisch Work and Health: Applications PSY13-H-0413 Thomas, Joachim Die Studierenden können diagnostische Strategien und Methoden selbst entwickeln und evaluieren. Sie können diese für Präventions- und Interventionsverfahren am Arbeitsplatz und in der beruflichen Rehabilitation konzipieren. Sie verfügen über vertiefte in der Anwendung von Modellen der beruflichen Inklusion von Menschen mit Beeinträchtigungen. Sie verfügen über vertiefte Kenntnisse in Fragen der demographieorientierten Gestaltung von Arbeitsplätzen. Anwendungen gesundheitspsychologischer Fragestellungen in Diagnostik, Prävention und Intervention am Arbeitsplatz Anwendungen der beruflichen Rehabilitationspsychologie Ansätze zur beruflichen Inklusion Konzepte der altersgemäßen Gestaltung von Arbeitsplätzen Formale Voraussetzungen für die Voraussetzungen für den Erwerb von Zeitaufwand/Verteilung der ECTS- Modulnote Modul Arbeit und Gesundheit: Grundlagen 1 UK (3 SWS) Regelmäßige und aktive in der Lehrveranstaltung Mindestens mit ausreichend bewerteter Leistungsnachweis: Schriftl. Hausarbeit oder Portfolio Vor- und Nachbereitung der Veranstaltungen: 1,5 ECTS-Punkte Regelmäßige Mitarbeit: 1,5 ECTS-Punkte Hausarbeit oder Portfolio: 2,0 ECTS-Punkte Leistungsnachweis Wahlpflichtmodul Master Psychologie (Schwerpunkt Wirtschaft und Arbeit) SS Psychologie IV

18 Grundlagen der Angewandten Entwicklungspsychologie Modulbezeichnung in Englisch Basics in Applied Developmental Psychology Qualifikationsstufe/Geberstudiengan Mastermodul/Psychologie g PSY14-H-0413 Katja Seitz-Stein Studierende -verstehen die Ziele und Grundlagen der Angewandten Entwicklungspsychologie. -können kritisch über Methoden und Inhalte der Angewandten Entwicklungspsychologie reflektieren. -erwerben grundlegende im Prüfen und Nutzen empirischer Evidenz und sind fähig den Bezug zu verschiedenen Lebenskontexten herzustellen (z.b. in der Erziehungsberatung). - Überblick über Ziele, Grundlagen und Inhalte der Angewandten Entwicklungspsychologie. -Anwendungsfelder und Aufgaben der Angewandten Entwicklungspsychologie aus unterschiedlichen Altersbereichen der Lebensspanne und in verschiedenen Lebenskontexten kennen lernen (z.b. Entwicklungsberatung im Kleinkindalter, Jugendprobleme, Schwangerschaft und Elternschaft, Umgang mit Lebenskrisen und kritischen Lebensereignissen, Lernen im hohen Erwachsenenalter, Umgang mit Verlust und Tod). Formale Voraussetzungen für die -, ggf. englisch 1 Seminar (3 SWS) Voraussetzungen für die Vergabe Regelmäßige und aktive an der Lehrveranstaltung von Erfolgreicher, mindestens mit ausreichend bewerteter Zeitaufwand/ Verteilung der ECTS- Leistungsnachweis: Portfolio oder schriftliche Hausarbeit Regelmäßige und aktive 1 ECTS-Punkt Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung 2,5 ECTS-Punkte Portfolio oder schriftliche Hausarbeit 1,5 ECTS-Punkt Modulnote Portfolio oder schriftliche Hausarbeit 1/1 Wahlpflichtmodul Master Psychologie (Schwerpunkt Entwicklung und Kognition) WS Psychologie V

19 Angewandte Entwicklungspsychologie: Kognitive Fragestellungen Modulbezeichnung in Englisch Applied Developmental Psychology: Cognitive Approaches Qualifikationsstufe/Geberstudiengan Mastermodul/Psychologie g PSY15-H-0413 Katja Seitz-Stein Studierende -kennen unterschiedliche kognitive Fragestellungen der Angewandten Entwicklungspsychologie in verschiedenen Altersbereichen. -können ihr grundlegendes Wissen auf praxisnahe Fragestellungen anwenden und theoretisch und methodisch wissenschaftliche Operationalisierungen erarbeiten. -sind fähig die Besonderheiten und Probleme der Angewandten Entwicklungspsychologie berufsfeldorientiert zu berücksichtigen. - Kognitive Fragestellungen der Angewandten Entwicklungspsychologie (z.b. Intelligenzförderung, Umgang mit Hochbegabung, Lernen im hohen Lebensalter, altersspezifische Faktoren des Augenzeugengedächtnisses). - Präventive und interventive Maßnahmen in verschiedenen Anwendungsfeldern der Angewandten Entwicklungspsychologie. - Besonderheiten und Probleme der Angewandten Entwicklungspsychologie. Formale Voraussetzungen für die -, ggf. englisch 1 Unterricht in Kleingruppen (3 SWS) Voraussetzungen für die Vergabe von Zeitaufwand/ Verteilung der ECTS- Modulnote Regelmäßige und aktive an der Lehrveranstaltung Erfolgreicher, mindestens mit ausreichend bewerteter Leistungsnachweis (Posterpräsentation oder Projektskizze) Regelmäßige und aktive 1 ECTS-Punkt Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung 2,5 ECTS-Punkte Leistungsnachweis (Posterpräsentation oder Projektskizze) 1,5 ECTS-Punkt Leistungsnachweis (Posterpräsentation oder Projektskizze) 1/1 Wahlpflichtmodul Master Psychologie (Schwerpunkt Entwicklung und Kognition) SS Psychologie V

20 Praxismodul Angewandte Entwicklungspsychologie Modulbezeichnung in Englisch Practice in Applied Developmental Psychology Qualifikationsstufe/Geberstudiengan Mastermodul/Psychologie g PSY16-H-0413 Katja Seitz-Stein Studierende - können entwicklungspsychologische Aspekte in Anwendungsfeldern erkennen und zu diesen den Stand der Forschung erarbeiten. - sind in der Lage, den Forschungsstand zielgruppenorientiert aufzubereiten und zu präsentieren (schriftlich und mündlich). - sind fähig Forschung im ökologischen Kontext und mit direktem Anwendungsbezug zu betreiben. - lernen grundlegende Beratungskompetenzen. - Ergebnisse der klassischen Entwicklungspsychologie und der Angewandten Entwicklungspsychologie werden für unterschiedliche Berufsfelder nutzbar gemacht. - Eine nach Außen gewandte Forschungsperspektive wird eingenommen. - Kooperation von Universität und Institutionen der Praxisfelder. Formale Voraussetzungen für die Modul Angewandte Entwicklungspsychologie: Kognitive Fragestellungen, ggf. englisch 1 Unterricht in Kleingruppen (3 SWS) Voraussetzungen für die Vergabe Regelmäßige und aktive an der Lehrveranstaltung von Erfolgreicher, mindestens mit ausreichend bewerteter Leistungsnachweis Zeitaufwand/ Verteilung der ECTS- Modulnote (Praktische Leistungen oder mündliche Prüfung) Regelmäßige und aktive 1 ECTS-Punkt Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung 2 ECTS-Punkte Leistungsnachweis (Praktische Leistungen oder mündliche Prüfung) 2 ECTS-Punkt Leistungsnachweis (Praktische Leistungen oder mündliche Prüfung) 1/1 Wahlpflichtmodul Master Psychologie (Schwerpunkt Entwicklung und Kognition) WS Psychologie V

21 Forschungsmethoden Modulbezeichnung in Englisch Research methods PSY17-H-0413 Steinhauser Marco, Maier Kathrin Leistungspunkte (ECTS-Punkte) 10 Die Studierenden können für konkrete Fragestellungen Versuchspläne erstellen und geeignete statistische Verfahren auswählen. Sie kennen und verstehen gängige multivariate Analyseverfahren, deren Anwendungsmöglichkeiten und Grenzen und können diese Verfahren unter Zuhilfenahme von SPSS einsetzen. Versuchsplanung und Datenanalyse: Verschiedene Versuchspläne und Analyseverfahren werden anhand von Beispielstudien dargestellt und hinsichtlich ihrer Anwendbarkeit diskutiert, z.b.: - Faktorielle und hierarchische Versuchspläne - modellbasierte Analysen (Signalentdeckung, Diffusionsprozesse, multinomiale Modelle) - Metaanalyse - etc. Multivariate Verfahren: Multivariate Analyseverfahren werden als Spezialfälle des Allgemeinen Linearen Modells dargestellt, z.b.: - ANOVA mit und ohne Messwiederholung - Multiple Regression - Faktorenanalyse - etc. Datenanalyse mit SPSS: Die Anwendung der vorgestellten Verfahren wird mittels SPSS eingeübt. Formale Voraussetzungen für die - 1 Übung Versuchsplanung & Datenanalyse (2 SWS, WS) 1 Seminar Datenanalyse mit SPSS I (1 SWS, WS) 1 Übung Multivariate Verfahren (2 SWS, SS) 1 Seminar Datenanalyse mit SPSS II (1 SWS, SS) Voraussetzungen für den Erwerb von Regelmäßige und aktive an der Lehrveranstaltung erfolgreicher, mindestens mit ausreichend bewerteter Leistungsnachweis: Klausur Zeitaufwand/Verteilung der ECTS- Vor- und Nachbereitung der Veranstaltungen: 4 ECTS- Punkte Regelmäßige Mitarbeit: 2 ECTS-Punkte Portfolio oder Klausur: 4 ECTS-Punkte Modulnote Klausur 1/1 Pflichtmodul Master Psychologie WS, SS Psychologie VI Kommentar WS, ganzjährig

22 Kognitive Psychologie und Kognitive Neurowissenschaft: Grundlagen Modulbezeichnung in Englisch Basic course in cognitive psychology and cognitive neuroscience PSY18-H-0413 Steinhauser Marco Die Studierenden verfügen über Kenntnisse und praktische Erfahrungen in gängigen kognitions- und neurowissenschaftlichen Forschungsmethoden. Sie kennen aktuelle Theorien, Debatten und Fragestellungen aus der Kognitiven Psychologie und der Kognitiven Neurowissenschaft. Aufbauend auf Grundwissen zur Allgemeinen Psychologie vertieft das Modul ausgewählte Themen aus der Grundlagenforschung in Bereichen wie Gedächtnis, Aufmerksamkeit, Entscheidungsfindung oder Kognitive Kontrolle. Es werden hierzu kognitions- und neurowissenschaftliche Theorien und Debatten aus den letzten Jahren dargestellt und kritisch diskutiert. Formale Voraussetzungen für die Voraussetzungen für den Erwerb von Zeitaufwand/Verteilung de ECTS- Begleitend erfolgt eine theoretische und praktische Einführung in empirische Messmethoden (z.b. EEG, peripherphysiologische Maße, Verhaltensmaße) und Techniken der Kognitiven Modellierung (z.b. Neuronale Netzwerke). - 1 Seminar (3 SWS) Modulnote Klausur 1/1 Regelmäßige und aktive an der Lehrveranstaltung erfolgreicher, mindestens mit ausreichend bewerteter Leistungsnachweis: Klausur Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung: 2 ECTS-Punkte Regelmäßige : 1 ECTS-Punkt Klausur: 2 ECTS-Punkte Wahlpflichtmodul Master Psychologie (Schwerpunkt Entwicklung und Kognition) WS Psychologie VI

Bachelor of Science Psychologie

Bachelor of Science Psychologie Bachelor of Science Psychologie Der Bachelor-Studiengang Psychologie mit den zwei alternativen Schwerpunkten Kognitive Neurowissenschaften und Beratung und Intervention vermittelt in sechs Semestern Kenntnisse

Mehr

Master of Science in Psychologie Universität Ulm

Master of Science in Psychologie Universität Ulm Master of Science in Psychologie Universität Ulm Psychologie in Ulm Zentrales Merkmal des Ulmer Psychologiestudiengangs ist seine starke Forschungsorientierung in allen Phasen des Studiums. Für den Masterstudiengang

Mehr

Vertiefung im Fach Klinische Psychologie und Psychotherapie im Psychologiestudium an der Universität Leipzig

Vertiefung im Fach Klinische Psychologie und Psychotherapie im Psychologiestudium an der Universität Leipzig Vertiefung im Fach Klinische Psychologie und Psychotherapie im Psychologiestudium an der Universität Leipzig Die Basisausbildung und Vertiefung im Anwendungsfach Klinische Psychologie und Psychotherapie

Mehr

Studien- und Prüfungsleistungen

Studien- und Prüfungsleistungen Bezeichnung : Intensivmodul Anbietende(s) Institut(e): Osteuropäische Geschichte, Südasien-Institut: Abt. Geschichte Südasiens, Hochschule für Jüdische Studien, Seminar für Alte Geschichte und Epigraphik/Seminar

Mehr

Modulangebote der Friedens- und Konfliktforschung für andere Masterstudiengänge (Exportmodule)

Modulangebote der Friedens- und Konfliktforschung für andere Masterstudiengänge (Exportmodule) Modulangebote der Friedens- und Konfliktforschung für andere Masterstudiengänge (Exportmodule) Aus dem Lehrangebot der Friedens- und Konfliktforschung können Studierende anderer Masterstudiengänge folgende

Mehr

Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Psychologie an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Vom 21. März 2016

Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Psychologie an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Vom 21. März 2016 Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Psychologie an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt Vom 21. März 2016 geändert durch Satzung vom 5. August 2016 Aufgrund des Art. 5 3 Satz 1 des Konkordats

Mehr

Zweite Ordnung. zur Änderung der. Fachspezifischen Studien- und Prüfungsordnung. für den. Bachelor-Studiengang. und für den. Master-Studiengang

Zweite Ordnung. zur Änderung der. Fachspezifischen Studien- und Prüfungsordnung. für den. Bachelor-Studiengang. und für den. Master-Studiengang Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften Az.: Zweite Ordnung zur Änderung der Fachspezifischen Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang

Mehr

Lehrangebot am Institut für Marketing für Bachelor of Science

Lehrangebot am Institut für Marketing für Bachelor of Science Univ.-Prof. Dr. Anton Meyer Institut für Marketing Lehrangebot am Institut für Marketing für Bachelor of Science - Informationen, Vorgehen, Richtlinien Stand: Februar 2013 www.marketingworld.de Semester

Mehr

Modulhandbuch Pädagogische Psychologie

Modulhandbuch Pädagogische Psychologie Fächerübergreifender Bachelorstudiengang Pflichtmodul, wenn Schwerpunkt Schule Modulverantwortliche/r Dauer des Fortsetzung nächste Seite Grundwissen Modul Code/Nr. Erziehungswissenschaft/Psychologie A.2.1

Mehr

Modulpaket Wirtschafts- und Sozialpsychologie

Modulpaket Wirtschafts- und Sozialpsychologie Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Sozial- und Kommunikationspsychologie Goßlerstraße 14 37073 Göttingen Modulpaket Wirtschafts- und Sozialpsychologie Die Sozialwissenschaftliche Fakultät bietet

Mehr

(Stand: 13.10.201512.10.2015)

(Stand: 13.10.201512.10.2015) Universität Hildesheim Fachbereich 1 Seite 1 von 10 Studienordnung und Modulhandbuch für das Wahlpflichtfach Psychologie in dem Bachelor-Studiengang Internationales Informationsmanagement (IIM) und für

Mehr

Der Bachelor-Studiengang Pädagogik/ Bildungswissenschaft im Überblick

Der Bachelor-Studiengang Pädagogik/ Bildungswissenschaft im Überblick Lehrstuhl für Allgemeine Pädagogik und Bildungsforschung Der Bachelor-Studiengang Pädagogik/ Bildungswissenschaft im Überblick Dr. Bernhard Schmidt-Hertha Der Bachelor-Studiengang Pädagogik/Bildungswissenschaft

Mehr

Direktausbildung Psychotherapie

Direktausbildung Psychotherapie Direktausbildung Psychotherapie mit breitem Zugang Ideen für möglichen Modellstudiengang am Institut für Psychologie der Universität Kassel Prof. Dr. Cord Benecke Fragen an das DGPs-Modell: Ziele/Kompetenz-Katalog

Mehr

Fakultät für Psychologie SoSe 2014 (Stand: 09.04.14) Studiengang Bachelor Wirtschaftspsychologie (ab WS 11/12) 6. Semester

Fakultät für Psychologie SoSe 2014 (Stand: 09.04.14) Studiengang Bachelor Wirtschaftspsychologie (ab WS 11/12) 6. Semester Fakultät für Psychologie 1 Fakultät für Psychologie SoSe 2014 (Stand: 09.04.14) Studiengang Bachelor Wirtschaftspsychologie (ab WS 11/12) 6. Semester Bereich Arbeits- und Organisationspsychologie MODUL

Mehr

MP1-Übung (bis WiSe 10/11) B-MP2a-Übung (seit WiSe 11/12)

MP1-Übung (bis WiSe 10/11) B-MP2a-Übung (seit WiSe 11/12) Die aufgeführten Diplomveranstaltungen oder -leistungen können - sofern sie nicht mehr angeboten oder abgeleistet werden können - durch entsprechende Bachelorveranstaltungen oder -leistungen ersetzt werden.

Mehr

Modulhandbuch Master of Education Sozialkunde für Gymnasium, Realschule plus und berufsbildende Schulen

Modulhandbuch Master of Education Sozialkunde für Gymnasium, Realschule plus und berufsbildende Schulen Modulhandbuch Master of Education Sozialkunde für Gymnasium, Realschule plus und berufsbildende Schulen Modul 8: Politik und Politikvermittlung für Lehramt Realschule plus und berufsbildende Schulen 1200h

Mehr

Modulhandbuch. für das Nebenfach Psychologie in den Bachelor-Studiengängen

Modulhandbuch. für das Nebenfach Psychologie in den Bachelor-Studiengängen Modulhandbuch für das Nebenfach Psychologie in den Bachelor-Studiengängen - BA Kulturwissenschaften - BA Bildungswissenschaft - BA Sportwissenschaft (ohne Modul 2) Kontaktperson: Prof. Dr. Urs Fuhrer Institut

Mehr

Fachanhang zur Studienordnung des Bachelorstudiengangs der Philosophischen Fakultät der Universität Rostock. B14: Soziologie. Vom 30.

Fachanhang zur Studienordnung des Bachelorstudiengangs der Philosophischen Fakultät der Universität Rostock. B14: Soziologie. Vom 30. Fachanhang zur Studienordnung des Bachelorstudiengangs der Philosophischen Fakultät der Universität Rostock B14: Soziologie Vom 30. März 2012 Inhaltsübersicht 1 Ziele des Studiums, Studienbereiche 2 Umfang

Mehr

Dieser Masterstudiengang ist ein konsekutiver Studiengang gemäß 23 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 lit. a BerlHG.

Dieser Masterstudiengang ist ein konsekutiver Studiengang gemäß 23 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 lit. a BerlHG. Anlage zur Zugangs- und Zulassungssatzung der Humboldt-Universität zu Berlin (ZZS-HU) Zugangs- und Zulassungsregeln für den Masterstudiengang: Psychologie Dieser Masterstudiengang ist ein konsekutiver

Mehr

Übersicht Modulangebot

Übersicht Modulangebot Übersicht Modulangebot Grundlagen Code Studienjahr Typ Titel LP Workload B-PSY-101 1 P Allgemeine Psychologie I 6 B-PSY-102 1 P Allgemeine Psychologie II 6 B-PSY-103 1 P Biologische Psychologie 9 B-PSY-104

Mehr

Studienfachberatung Psychologie. Der Studiengang Psychologie in Dresden

Studienfachberatung Psychologie. Der Studiengang Psychologie in Dresden Studienfachberatung Psychologie Der Studiengang Psychologie in Dresden Worum geht es im Fach? Gegenstand der Psychologie ist die Beschreibung, Erklärung und Vorhersage des Erlebens und Verhaltens von Menschen

Mehr

Modulhandbuch. Master of Arts - Englische Linguistik - ab WS05/06

Modulhandbuch. Master of Arts - Englische Linguistik - ab WS05/06 Modulhandbuch Master of Arts - Englische Linguistik - ab WS05/06 gültig ab Wintersemester 2005/2006 Inhaltsverzeichnis Module M31: Kernmodul Englische Sprachwissenschaft: Issues in Advanced Linguistics

Mehr

Leitfaden für das Förderdiagnostische Praktikum im Förderschwerpunkt Sprache (Sprachtherapiepraktikum) (P.1) im Modul K

Leitfaden für das Förderdiagnostische Praktikum im Förderschwerpunkt Sprache (Sprachtherapiepraktikum) (P.1) im Modul K Leitfaden für das Förderdiagnostische Praktikum im Förderschwerpunkt Sprache (Sprachtherapiepraktikum) (P.1) im Modul K - Informationsblatt für Studierende und Institutionen- Allgemeine Inhalte und Ziele

Mehr

Modulhandbuch für den Studiengang Psychologie, M.Sc. der Philipps-Universität Marburg 1

Modulhandbuch für den Studiengang Psychologie, M.Sc. der Philipps-Universität Marburg 1 Modulhandbuch für den Studiengang Psychologie, M.Sc. der Philipps-Universität Marburg 1 In diesem Modulhandbuch sind die im Rahmen des Studiengangs Psychologie, M.Sc. der Philipps- Universität Marburg

Mehr

Studium der Arbeits- und Organisationspsychologie in Bielefeld

Studium der Arbeits- und Organisationspsychologie in Bielefeld Studium der Arbeits- und Organisationspsychologie in Bielefeld Das Fach AO-Psychologie ist gemäß der Diplomprüfungsordnung (DPO 95, 17) eines von 3 Anwendungsfächern im Hauptstudium. Der Erwerb eines Leistungsnachweises

Mehr

Psychologie in Arbeit, Bildung und Gesellschaft

Psychologie in Arbeit, Bildung und Gesellschaft Master of Science (M. Sc.) in Psychologie Psychologie in Arbeit, Bildung und Gesellschaft Friedrich-Schiller-Universität Jena Es ist nicht genug zu wissen, man muss es anwenden. Es ist nicht genug zu wollen,

Mehr

Besonderheiten des Psychologiestudiums an der Sigmund Freud PrivatUniversität Wien:

Besonderheiten des Psychologiestudiums an der Sigmund Freud PrivatUniversität Wien: Besonderheiten des Psychologiestudiums an der Sigmund Freud PrivatUniversität Wien: Modul Theorie: Integratives Fachverständnis Der Studienplan führt kultur- und naturwissenschaftliche Paradigmen der Psychologie

Mehr

Angewandte Psychologie. BSc. Bachelor of Science. seit_since 1848

Angewandte Psychologie. BSc. Bachelor of Science. seit_since 1848 Angewandte Psychologie BSc Bachelor of Science seit_since 14 Angewandte Psychologie Der Bachelorstudiengang in Angewandter Psychologie an der Hochschule Fresenius bietet den Studierenden eine umfassende

Mehr

Einführung. Dr. A. Götze

Einführung. Dr. A. Götze Einführung Studiengang Psychologie Bachelor of Science Dr. A. Götze - Modulstudienordnung - Was bedeutet das? Modul: - Lehreinheit, die aus mehreren Lehrveranstaltungen zu einem gemeinsamen Teilgebiet

Mehr

(Stand 13.11.01) Studienordnung für den Master-Studiengang. Medienmanagement. der Hochschule für Musik und Theater Hannover.

(Stand 13.11.01) Studienordnung für den Master-Studiengang. Medienmanagement. der Hochschule für Musik und Theater Hannover. 1 (Stand 13.11.01) Studienordnung für den Master-Studiengang Medienmanagement der Hochschule für Musik und Theater Hannover Gemäß 105, Abs. 3, Satz 2 i. V. m. 82, Abs. 3, Satz 2 des Niedersächsischen Hochschulgesetzes

Mehr

Modulhandbuch Bachelor of Science Psychologie

Modulhandbuch Bachelor of Science Psychologie Modulhandbuch Bachelor of Science Psychologie gültig ab Wintersemester 20/2 bis Inhaltsverzeichnis Module M 0: Statistik 2 M 02: Einführung in empirisch-wissenschaftliches Arbeiten

Mehr

Geltungsbereich. 2 Ziele

Geltungsbereich. 2 Ziele Studienordnung für das Lehramtsstudium des Faches Psychologie mit schulpsychologischem Schwerpunkt an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt Vom TT.MM.JJJJ Aufgrund des Art. 5 3 Satz 1 des Konkordats

Mehr

Dipl.-Psych. Kathrin Dragon Studierenden-Service-Center Psychologie

Dipl.-Psych. Kathrin Dragon Studierenden-Service-Center Psychologie Dipl.-Psych. Kathrin Dragon Studierenden-Service-Center Psychologie Informationen für Schüler/innen Bachelor of Science Psychologie Inhalte des Studiums Menschliches Verhalten : Denken, Erleben, Handeln,

Mehr

04.03.2011. Modulhandbuch Master-Studiengang Kommunikationswissenschaft

04.03.2011. Modulhandbuch Master-Studiengang Kommunikationswissenschaft 04.03.2011 Modulhandbuch Master-Studiengang Kommunikationswissenschaft Modul 1 Fortgeschrittene empirische Methoden 13 390 1 Vertiefung der empirischen Methodenkenntnisse zu qualitativen und quantitativen

Mehr

Modulhandbuch. für den Teilstudiengang. Englisch (Anglistik/Amerikanistik)

Modulhandbuch. für den Teilstudiengang. Englisch (Anglistik/Amerikanistik) Modulhandbuch für den Teilstudiengang Englisch (Anglistik/Amerikanistik) im Studiengang (gewerblich-technische Wissenschaften) der Universität Flensburg Überarbeitete Fassung vom 3.05.09 Studiengang: Modultitel:

Mehr

Berufswegorientierung Psychologische Berufe außerhalb des Mainstreams

Berufswegorientierung Psychologische Berufe außerhalb des Mainstreams Berufswegorientierung Psychologische Berufe außerhalb des Mainstreams 1 Agenda 18.00 18.30 Einführung in das Thema Berufswegorientierung Überblick über psychologische Berufe 18.30 19.15 Plenumsdiskussion

Mehr

Modulkatalog für: MA Kommunikationsforschung: Politik & Gesellschaft Modultitel: Politische Kommunikation (Schwerpunkt) Modulcode SP (Vorschlag des

Modulkatalog für: MA Kommunikationsforschung: Politik & Gesellschaft Modultitel: Politische Kommunikation (Schwerpunkt) Modulcode SP (Vorschlag des Modultitel: Politische Kommunikation (Schwerpunkt) Modulcode: SP Dauer (in Semestern): 3 Leistungspunkte: 36 Arbeitsaufwand: 1080 Stunden Inhalte: Politische Kommunikation (sowohl Mikro-, Meso- als auch

Mehr

Lehramtsstudium Realschule: Fach Englisch MODULHANDBUCH

Lehramtsstudium Realschule: Fach Englisch MODULHANDBUCH Lehramtsstudium Realschule: Fach Englisch MODULHANDBUCH Inhaltsverzeichnis Seite Modulstufe A 2 Modulstufe B 9 Modulstufe C 12 Modulstufe D 23 1 Modulstufe A A1 Übung Introduction to English and American

Mehr

für den Studiengang Psychologie der Technischen Universität Braunschweig

für den Studiengang Psychologie der Technischen Universität Braunschweig DPO Änderung Änderung der Diplomprüfungsordnung für den Studiengang Psychologie der Technischen Universität Braunschweig Abschnitt I Die Diplomprüfungsordnung für den Studiengang Psychologie, Bek. d. MWK

Mehr

1 Aufgaben der Studienordnung

1 Aufgaben der Studienordnung Studienordnung und Modulhandbuch für das Wahlpflichtfach Psychologie in den Bachelor-Studiengängen Internationale Kommunikation und Übersetzen und Internationales Informationsmanagement Fachbereich III

Mehr

Modulbeschreibung: Master of Education Informatik

Modulbeschreibung: Master of Education Informatik Modulbeschreibung: Master of Education Informatik Die Gewichtung der Einzelnoten bezieht sich im Folgenden auf eine Gesamtpunktzahl von 34 zu erbringenden Leistungspunkten. Nichtbenotete Leistungspunkte

Mehr

Modulhandbuch Masterstudiengang Neuere Deutsche Literaturwissenschaft

Modulhandbuch Masterstudiengang Neuere Deutsche Literaturwissenschaft Modulhandbuch, Master NDL, LUH, Stand: 04.04.2014 1 Modulhandbuch Masterstudiengang Neuere Deutsche Literaturwissenschaft Das Lehrangebot gliedert sich in die folgenden Module, die bezüglich fachwissenschaftlicher

Mehr

Vom TT.MM.JJJJ. Geltungsbereich

Vom TT.MM.JJJJ. Geltungsbereich Diese Studienordnung tritt am 1. Oktober 2012 in Kraft. Sie gilt für alle Studierenden, die ab dem Wintersemester 2012/2013 ihr Studium des Lehramts an öffentlichen Schulen mit dem Fach Mathematik aufgenommen

Mehr

Name und Art des Moduls : Grundlagen der Sozialpsychologie, Basismodul Veranstaltungstypen: Vorlesungen, Übung

Name und Art des Moduls : Grundlagen der Sozialpsychologie, Basismodul Veranstaltungstypen: Vorlesungen, Übung Die folgende Liste enthält alle Module des Studienfachs Sozialpsychologie für den BA/MA Studiengang Sopsy-B Studiengang: BA-Fächer, Soziologie, Politikwiss. Name und Art des Moduls : Grundlagen der Sozialpsychologie,

Mehr

Kurzkonzept weiterbildender Master of Science in Public Health an der Medizinischen Hochschule Hannover

Kurzkonzept weiterbildender Master of Science in Public Health an der Medizinischen Hochschule Hannover Kurzkonzept weiterbildender Master of Science in Public Health an der Medizinischen Hochschule Hannover Ziel des weiterbildenden Master-Studiengangs ist es, Experten für Planungs- und Entscheidungsprozesse

Mehr

Voraussetzung für die Teilnahme: Bestehen der Aufnahmeprüfung für den weiterbildenden Masterstudiengang Rhythmik-Elementare Musikpädagogik.

Voraussetzung für die Teilnahme: Bestehen der Aufnahmeprüfung für den weiterbildenden Masterstudiengang Rhythmik-Elementare Musikpädagogik. Theorie der Rhythmik/Elementaren Musikpädagogik (EMP) Modulcode: T (MA REMP) Die Studierenden besitzen grundlegende Kenntnisse im Bereich der Geschichte und Theorie der Rhythmik bzw. der EMP. Sie erhalten

Mehr

Ethnologie Module Flexibler Master

Ethnologie Module Flexibler Master Populär- und Alltagskulturen der Moderne in Europa, Einstieg in Englisch Popular cultures and everyday life in Europe (late modern period), introduction (main and subsidiary subject) Modulnummer 1 Leistungspunkte

Mehr

Erziehungswissenschaften: 35 LP

Erziehungswissenschaften: 35 LP Erziehungswissenschaften: 35 LP Module für Psychologie (Realschule: 14 LP, Modellstudiengang Gymnasium: 12 LP) LP Modulbezeichnung Angebote studienbegleit. Teilprüfungen 4 EWS 1 Pädagogische Psychologie

Mehr

Bachelor-Studiengang Erziehungswissenschaft. Wahlpflichtbereich Bildungsmanagement/Bildungsforschung. Modul-Handbuch

Bachelor-Studiengang Erziehungswissenschaft. Wahlpflichtbereich Bildungsmanagement/Bildungsforschung. Modul-Handbuch Bachelor-Studiengang Erziehungswissenschaft Wahlpflichtbereich Bildungsmanagement/Bildungsforschung Modul-Handbuch Stand 01.02.2014 Modul WBB1: Theoretische Zugänge der Bildungsforschung jährlich 2 Semester

Mehr

Beschlüsse des 16. Deutschen Psychotherapeutentages - zur Reform der Psychotherapeutenausbildung -

Beschlüsse des 16. Deutschen Psychotherapeutentages - zur Reform der Psychotherapeutenausbildung - Beschlüsse des 16. Deutschen Psychotherapeutentages - zur Reform der Psychotherapeutenausbildung - Der DPT beauftragt den Vorstand der Bundespsychotherapeutenkammer, sich für eine umfassende Novellierung

Mehr

Anlage 1 zur FSPO BuErz: Modul- und Prüfungsliste Bachelor-/Masterstudiengang und Spezielle Module Bildungs- und Erziehungswissenschaft

Anlage 1 zur FSPO BuErz: Modul- und Prüfungsliste Bachelor-/Masterstudiengang und Spezielle Module Bildungs- und Erziehungswissenschaft Anlage 1 zur FSPO BuErz: Modul- und Prüfungsliste Bachelor-/Masterstudiengang und Spezielle Module Bildungs- und Erziehungs Bachelorstudiengang Modul- 01001 Einführung in die Grundlagen der Erziehungs

Mehr

Besonderer Teil. der Prüfungsordnung für den Master-Studiengang. Medizinisches Informationsmanagement (MMI)

Besonderer Teil. der Prüfungsordnung für den Master-Studiengang. Medizinisches Informationsmanagement (MMI) Nr. 02/205 vom 04.02.205 Besonderer Teil der Prüfungsordnung für den Master-Studiengang Medizinisches Informationsmanagement (MMI) mit dem Abschluss Master of Arts in der Fakultät III - Medien, Information

Mehr

Interdisziplinärer Bereich

Interdisziplinärer Bereich Interdisziplinärer Bereich Modulbeschreibungen des Interdisziplinären Moduls mit der Spezialisierung Kulturmanagement Universität Duisburg-Essen.Interdisziplinärer Bereich Stadtgeographie und Kultur Dauer

Mehr

Überblick über das Grund- und Hauptstudium im Diplomstudiengang Psychologie der Universität Potsdam Kurzinfo Stand: 19.9.2007

Überblick über das Grund- und Hauptstudium im Diplomstudiengang Psychologie der Universität Potsdam Kurzinfo Stand: 19.9.2007 Institut für sychologie der Universität otsdam Karl-Liebknecht-Straße 2/25, Haus 2, 176 otsdam, OT Golm Humanwissenschaftliche Fakultät Institut für sychologie Überblick über das Grund- und Hauptstudium

Mehr

Masterschwerpunkt Klinische Psychologie, Psychotherapie und Gesundheit der Friedrich- Schiller- Universität Jena

Masterschwerpunkt Klinische Psychologie, Psychotherapie und Gesundheit der Friedrich- Schiller- Universität Jena Masterschwerpunkt Klinische Psychologie, Psychotherapie und Gesundheit der Friedrich- Schiller- Universität Jena 1 Ziel und Dauer des Studiums Der Masterschwerpunkt Klinische Psychologie, Psychotherapie

Mehr

Modulhandbuch. für den Teilstudiengang. Wirtschaft / Politik

Modulhandbuch. für den Teilstudiengang. Wirtschaft / Politik Modulhandbuch für den Teilstudiengang Wirtschaft / Politik im Studiengang (gewerblich-technische Wissenschaften) der Universität Flensburg Fassung vom 18.11.008 (überarb. 19.05.009) Modultitel: Grundlagen

Mehr

M.A. (Master of Arts)

M.A. (Master of Arts) FRIEDRICH-ALEXANDER UNIVERSITÄT ERLANGEN-NÜRNBERG PHILOSOPHISCHE FAKULTÄT UND FACHBEREICH THEOLOGIE Modulhandbuch M.A. (Master of Arts) Kunstpädagogik Stand: 14.11.2013 1 1 Modulbezeichnung Erziehungswissenschaftliche

Mehr

Nachstehend wird der Wortlaut der Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Wirtschaftspsychologie bekannt gemacht, wie er sich aus

Nachstehend wird der Wortlaut der Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Wirtschaftspsychologie bekannt gemacht, wie er sich aus Nachstehend wird der Wortlaut der Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Wirtschaftspsychologie bekannt gemacht, wie er sich aus - der Fassung der Ordnung vom 9. Februar 2011 (Brem.ABl. S. 531) und

Mehr

Fakultäten Humanwissenschaften & Sozial- und Wirtschaftswissenschaften Otto-Friedrich Universität Bamberg

Fakultäten Humanwissenschaften & Sozial- und Wirtschaftswissenschaften Otto-Friedrich Universität Bamberg Fakultäten Humanwissenschaften & Sozial- und Wirtschaftswissenschaften Otto-Friedrich Universität Bamberg Modulhandbuch Masterstudiengang Empirische Bildungsforschung STAND: 2. Oktober 2012 Gültigkeit

Mehr

Modulplan Master Soziologie. Aachen, 30.08.2009

Modulplan Master Soziologie. Aachen, 30.08.2009 Modulplan Master Soziologie Aachen, 30.08.2009 Modul 1: Soziologische Theorien (12 ECTS) Kategorie Lehrformen / Veranstaltung Erläuterung Intensivseminar Vorlesung Soziologische Theorien I (insgesamt 3

Mehr

Informationsveranstaltung. Grundlagen der Psychologie für Nichtpsychologen. B.Sc. Sinja Hondong

Informationsveranstaltung. Grundlagen der Psychologie für Nichtpsychologen. B.Sc. Sinja Hondong Informationsveranstaltung Grundlagen der Psychologie für Nichtpsychologen B.Sc. Sinja Hondong allgemeine Informationen Modul "Grundlagen der Psychologie für Nichtpsychologen" als Nebenfach Umfang: 15 ECTS

Mehr

Hochschule der Bildenden Künste Saar Master-Studiengang Kommunikationsdesign Masters Communication Design

Hochschule der Bildenden Künste Saar Master-Studiengang Kommunikationsdesign Masters Communication Design Hochschule der Bildenden Künste Saar Master-Studiengang Kommunikationsdesign Masters Communication Design Einleitung Master-Studiengang Kommunikationsdesign Masters Communication Design 2 Der Master-Studiengang

Mehr

Masterstudiengang Pflanzenbiotechnologie

Masterstudiengang Pflanzenbiotechnologie Masterstudiengang Pflanzenbiotechnologie - e - Stand: Januar 2014 Schlüsselqualifikationen für Studierende der Pflanzenwissenschaften 2. Studienjahr, 3.+4. Semester je nach gewähltem Angebot MA-SK Modulbescheinigung

Mehr

Die beste junge Uni Deutschlands* stellt sich vor

Die beste junge Uni Deutschlands* stellt sich vor Menschliches Denken, Erleben und Verhalten verstehen und erklären beim Psychologiestudium an der UUlm Fakultät für Ingenieurwissenschaften und Informatik Psychologie Die beste junge Uni Deutschlands* stellt

Mehr

Vom TT.MM.JJJJ. Geltungsbereich

Vom TT.MM.JJJJ. Geltungsbereich Studienordnung für den lehramtsgeeigneten Zwei-Fächer-Bachelorstudiengang Realschule/Gymnasium Mathematik Psychologie mit schulpsychologischem Schwerpunkt an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt

Mehr

Der Master of Science Psychologie in Göttingen

Der Master of Science Psychologie in Göttingen Der Master of Science Psychologie in Göttingen Dr. Nuria Vath, Dipl.-Psych. studienbuero@psych.uni-goettingen.de www.uni-goettingen.de/de/104312.html Gliederung Studiengang Master of Science Psychologie

Mehr

Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2015. Master-Studiengang Nonprofit-Management und Public Governance (M.A.) 2. Semester (JG 2014)

Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2015. Master-Studiengang Nonprofit-Management und Public Governance (M.A.) 2. Semester (JG 2014) Fachbereich 3 Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2015 Master-Studiengang Nonprofit-Management und Public Governance (M.A.) 2. Semester (JG 2014) Modul 07 Seminar zum Dritten Sektor verstehen komplexe

Mehr

Studienordnung für das Fach Pädagogik

Studienordnung für das Fach Pädagogik Studiengänge Geistes-, Sprach-, Kultur- und Sportwissenschaften (GSKS) Bachelor of Arts (B.A.) und Mathematik, Naturwissenschaften und Wirtschaft (MNW) Bachelor of Science (B.Sc.) Professionalisierungsbereich:

Mehr

Fakultät für. Psychologie. Psychologie. Bachelorstudium. psycho.unibas.ch

Fakultät für. Psychologie. Psychologie. Bachelorstudium. psycho.unibas.ch Fakultät für Psychologie Psychologie Bachelorstudium psycho.unibas.ch «Psychologie verbindet theoretische Aussagen mit naturwissenschaftlich ausgerichteten empirischen Methoden, um das Verhalten und Erleben

Mehr

Modulkatalog Deutsch als Zweitsprache

Modulkatalog Deutsch als Zweitsprache Modulkatalog Deutsch als Zweitsprache DaZ-M 01 1. Name des Moduls: Grundlagen Deutsch als Zweitsprache 2. Fachgebiet / Verantwortlich: DaZ / Prof. Dr. Rupert Hochholzer 3. Inhalte des Moduls: Erwerb vertiefter

Mehr

Studiengang Master Wirtschaftspsychologie (Prüfungsordnung_2015)

Studiengang Master Wirtschaftspsychologie (Prüfungsordnung_2015) 1 Fakultät für Psychologie (Stand: 23.10.2015) Studiengang Master Wirtschaftspsychologie (Prüfungsordnung_2015) 1. Semester BEREICH ARBEITS- & ORGANISATIONSPSYCHOLOGIE Modul Arbeits- & Organisationspsychologie

Mehr

S T U D I E N O R D N U N G für das Fach. Psychologie. (Nebenfach) mit dem Abschluss Prüfung zum Magister Artium (M.A.)

S T U D I E N O R D N U N G für das Fach. Psychologie. (Nebenfach) mit dem Abschluss Prüfung zum Magister Artium (M.A.) 1 S T U D I E N O R D N U N G für das Fach Psychologie (Nebenfach) mit dem Abschluss Prüfung zum Magister Artium (M.A.) an der Universität - Gesamthochschule Siegen Vom 13. Februar 2001 Aufgrund des 2

Mehr

Sigmund Freud Privat Universität Wien

Sigmund Freud Privat Universität Wien Sigmund Freud Privat Universität Wien Universitätslehrgang Akademischer Experte/ Akademische Expertin für Coaching und Psychoedukation bei Kindern, Jugendlichen und Eltern Konzept des Universitätslehrgangs

Mehr

Modulbeschreibung: Master of Education Bildende Kunst, Gymnasium Stand: 29.11.2011

Modulbeschreibung: Master of Education Bildende Kunst, Gymnasium Stand: 29.11.2011 Modulbeschreibung: Master of Education Bildende Kunst, Gymnasium Stand: 29.11.2011 Modul 9 Fachdidaktisches Arbeiten: Vertiefung Fachdidaktik Kennnummer: work load Leistungspunkte Studiensemester Dauer

Mehr

- 1 - Modulhandbuch M.A. Archäologie des Mittelalters

- 1 - Modulhandbuch M.A. Archäologie des Mittelalters - 1 - Modulhandbuch M.A. Archäologie des Mittelalters Modul 5 Exkursion Pflicht LPs Selbststudium/Kontaktzeit 2. 6 LP 180 h 135 h / 45 h Modul-Einheiten 5-1 Vorbereitung einer Exkursion 5-2 Exkursion Auseinandersetzung

Mehr

MODULHANDBUCH für den Studiengang Master of Education, Advanced Education in Music Pedagogy / Musikpädagogische Fort- und Weiterbildung, an der

MODULHANDBUCH für den Studiengang Master of Education, Advanced Education in Music Pedagogy / Musikpädagogische Fort- und Weiterbildung, an der MODULHANDBUCH für den Studiengang Master of Education, Advanced Education in Music Pedagogy / Musikpädagogische Fort- und Weiterbildung, an der Hochschule für Musik Saar Musikpädagogik Studiensemester

Mehr

1 Aufgaben der Studienordnung

1 Aufgaben der Studienordnung Studienordnung und Modulhandbuch für das Wahlpflichtfach Psychologie im Bachelor-Studiengang Internationales Informationsmanagement (IIM) Fachbereich III Sprach- und Informationswissenschaften Universität

Mehr

Modulhandbuch Studiengang Bachelor of Arts (Kombination) Geschichte der Naturwissenschaft und Technik Prüfungsordnung: 2014 Nebenfach

Modulhandbuch Studiengang Bachelor of Arts (Kombination) Geschichte der Naturwissenschaft und Technik Prüfungsordnung: 2014 Nebenfach Modulhandbuch Studiengang Bachelor of Arts (Kombination) Geschichte der Naturwissenschaft und Technik Prüfungsordnung: 2014 Nebenfach Sommersemester 2015 Stand: 08. April 2015 Universität Stuttgart Keplerstr.

Mehr

Infoveranstaltung zum Masterstudium Psychologie. Harald Werneck

Infoveranstaltung zum Masterstudium Psychologie. Harald Werneck Infoveranstaltung zum Masterstudium Psychologie Harald Werneck Übersicht Allgemeines (Aufnahme-, Zuteilungsverfahren, ) Drei Vertiefungen / Schwerpunkte: 1) Angewandte Psych.: Arbeit, Bildung & Wirtschaft

Mehr

LLG: PS-CURRICULUM 2015 für GK in Q1 und Q2 Seite 1 von 10

LLG: PS-CURRICULUM 2015 für GK in Q1 und Q2 Seite 1 von 10 LLG: PS-CURRICULUM 2015 für GK in Q1 und Q2 Seite 1 von 10 Sachkompetenz Die Schülerinnen und Schüler unterscheiden grundlegend die fünf psychologischen Paradigmen im Hinblick auf typische Gegenstände,

Mehr

Konsekutives Masterstudium Master of Arts. Modulbeschreibungen Mastervertiefung: Angewandte Bildungswissenschaften

Konsekutives Masterstudium Master of Arts. Modulbeschreibungen Mastervertiefung: Angewandte Bildungswissenschaften Master of Arts Modulbeschreibungen Mastervertiefung: Angewandte Bildungswissenschaften Modul 3.1 : Forschung, Entwicklung, Transfer in den Bildungswissenschaften 3 LV Credits: 9 CP schriftliche Prüfung

Mehr

Syllabus: CON4012 Projektarbeit

Syllabus: CON4012 Projektarbeit Syllabus: CON4012 Projektarbeit Modulverantwortlicher Prof. Dr. Bernd Britzelmaier Hochschule Pforzheim / Pforzheim University Lehrveranstaltung: Workload: Level: Voraussetzungen: CON4012 Projektarbeit

Mehr

Studienordnung Weiterbildungsstudiengang Inklusive Pädagogik und Kommunikation (Master of Arts)

Studienordnung Weiterbildungsstudiengang Inklusive Pädagogik und Kommunikation (Master of Arts) Studienordnung Weiterbildungsstudiengang Inklusive Pädagogik und Kommunikation (Master of Arts) Stiftungsuniversität Hildesheim Marienburger Platz 22 31141 Hildesheim 1 Grundlagen Die Studienordnung beschreibt

Mehr

Modulhandbuch. Studiengang M.Sc. Psychologie: Wirtschafts-, Organisationsund Sozialpsychologie (Master of Science, M.Sc.)

Modulhandbuch. Studiengang M.Sc. Psychologie: Wirtschafts-, Organisationsund Sozialpsychologie (Master of Science, M.Sc.) Modulhandbuch Studiengang M.Sc. Psychologie: Wirtschafts-, Organisationsund Sozialpsychologie (Master of Science, M.Sc.) (120 ECTS-Punkte) Auf Basis der Prüfungs- und Studienordnung vom 06. Oktober 2011

Mehr

Teilstudienordnung für das Fach Psychologie

Teilstudienordnung für das Fach Psychologie Bachelor-Studiengänge Geistes-, Sprach-, Kultur- und Sportwissenschaften (GSKS) Bachelor of Arts Mathematik, Naturwissenschaften und Wirtschaft (MNW) Bachelor of Science Professionalisierungs bereich Erziehungs-

Mehr

15. Juni 2007. 1 Präambel

15. Juni 2007. 1 Präambel 15. Juni 2007 Kerncurriculum für konsekutive Bachelor/Master-Studiengänge im Hauptfach Erziehungswissenschaft mit der Studienrichtung Pädagogik der frühen vorläufige Version; endgültige Publikation im

Mehr

5 ECTS. 4 Modulverantwortlicher Prof. Dr. Francesca Saglietti

5 ECTS. 4 Modulverantwortlicher Prof. Dr. Francesca Saglietti 1 Modulbezeichnung Konstruktives Software Engineering (Constructive Phases of Software Engineering) 2 Lehrveranstaltungen V+Ü: Konstruktive Phasen des Software Engineering (erste zwei Monate der Vorlesung

Mehr

V o l l s t u d i u m Psychologie

V o l l s t u d i u m Psychologie V o l l s t u d i u m Das studium ist eine universitäre Berufs- und Lebensausbildung. In einer Zeit permanenten Wandels schärft das Studium der den Blick auf das Wesentliche und ermöglicht einen individuellen

Mehr

BWL-Spezialisierung: International Management

BWL-Spezialisierung: International Management BWL-Spezialisierung: International Management Professuren: Swoboda und Haunschild Kurzcharakterisierung und Einordnung: Die BWL-Spezialisierung International Management ist ein Spezialisierungsmöglichkeit

Mehr

Modulhandbuch. Russisch Master of Education

Modulhandbuch. Russisch Master of Education Modulhandbuch Russisch Master of Education Modul 1: Ausbaumodul 1 Sprache: Differenzierung der mündlichen und schriftlichen Ausdrucksfähigkeit; Übersetzen Kennnummer: work load Leistungspunkte Studiensemester

Mehr

Psychologie in Arbeit, Bildung und Gesellschaft

Psychologie in Arbeit, Bildung und Gesellschaft Einführungsveranstaltung Master Ziele im Schwerpunkt: Psychologie in Arbeit, Bildung und Gesellschaft Grundständige Ausbildung zur wissenschaftlich fundierten Tätigkeit als Master of Psychology in verschiedenen

Mehr

Modulhandbuch des Studiengangs Englisch im Master of Education - Lehramt an Grundschulen (2014)

Modulhandbuch des Studiengangs Englisch im Master of Education - Lehramt an Grundschulen (2014) Modulhandbuch des Studiengangs Englisch im Master of Education Lehramt an Grundschulen (014) 6. Mai 014 Inhaltsverzeichnis MENG Fachwissenschaft Englisch MEd G.................................... 3 MENG3

Mehr

Master of Science Psychologie

Master of Science Psychologie 09-PSY-22402 Wahlpflicht (englisch) Psychiatrie, Neurologie/ Neuropsychologie Nichtpsychologisches Fach Psychiatry, Neurology/ Neuropsychology Non-psychological Elective Course 1. Semester Medizinische

Mehr

Bachelor-Studiengang Erziehungswissenschaft. Wahlpflichtbereich Soziale Arbeit. Modul-Handbuch

Bachelor-Studiengang Erziehungswissenschaft. Wahlpflichtbereich Soziale Arbeit. Modul-Handbuch Bachelor-Studiengang Erziehungswissenschaft Wahlpflichtbereich Soziale Arbeit Modul-Handbuch Stand 01.02.2014 Modul I: Einführung und Grundlagen Soziale Arbeit 1 Semester 3. Semester 6 180 h 1 Einführung

Mehr

Fachspezifische Zugangs- und Zulassungsregeln zur ZSP-HU 2.2.3.21.

Fachspezifische Zugangs- und Zulassungsregeln zur ZSP-HU 2.2.3.21. Fachspezifische Zugangs- und Zulassungsregeln zur ZSP-HU 2.2.3.21. Zugangs- und Zulassungsregeln für den Masterstudiengang: Psychologie I. Allgemeine Zugangsvoraussetzung Dieser Masterstudiengang ist ein

Mehr

Modulkatalog Zusatzausbildung Deutsch als Fremdsprachenphilologie

Modulkatalog Zusatzausbildung Deutsch als Fremdsprachenphilologie Modulkatalog Zusatzausbildung Deutsch als DaF-Z-M01 1. Name des Moduls Grundlagen Deutsch als 2. Fachgebiete / Verantwortlich: DaF / Prof. Dr. Maria Thurmair / Dr. Harald Tanzer 3. Inhalte des Moduls:

Mehr

Modulhandbuch im Studiengang B.A. Geschichte (25%) ab WS 2010/11

Modulhandbuch im Studiengang B.A. Geschichte (25%) ab WS 2010/11 Modulhandbuch B.A. Geschichte % Bezeichnung : Basismodul I Alte Geschichte Seminar für Alte Geschichte und Epigraphik/Seminar für Papyrologie Angebotsturnus : mindestens jedes. Semester Empfohlene(s) Semester

Mehr

MSB M 01. b) Sprachkompetenz in einer weiteren Migrantensprache; 4. Qualifikationsziele des Moduls / zu erwerbende Kompetenzen:

MSB M 01. b) Sprachkompetenz in einer weiteren Migrantensprache; 4. Qualifikationsziele des Moduls / zu erwerbende Kompetenzen: MSB M 01 1. Name des Moduls: Kompetenz in Migrationssprachen 2. Fachgebiet / Verantwortlich: Prof. Dr. Hansen 3. Inhalte des Moduls: a) Lautliche und grammatische Strukturen von Migrantensprachen in Deutschland

Mehr

Anlage: Modulbeschreibungen

Anlage: Modulbeschreibungen Anlage: Modulbeschreibungen Modul 1: Fachtheoretische Grundlagen I (Pflicht) Die Studierenden erwerben in diesem Modul fachspezifische und fächerübergreifende Kenntnisse der fachtheoretischen Grundlagen:

Mehr

Praktikumsordnung. für den Bachelorstudiengang Erziehungswissenschaft. der Fakultät Erziehungswissenschaft, Psychologie und Soziologie

Praktikumsordnung. für den Bachelorstudiengang Erziehungswissenschaft. der Fakultät Erziehungswissenschaft, Psychologie und Soziologie 8/2015 Seite 16 Praktikumsordnung für den Bachelorstudiengang Erziehungswissenschaft der Fakultät Erziehungswissenschaft, Psychologie und Soziologie an der Technischen Universität Dortmund vom 15. April

Mehr