In Bonn ist was los Ferienprogramm Juni bis 11. August. Mit freundlicher Unterstützung der Carl Knauber GmbH, Bonn

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "In Bonn ist was los Ferienprogramm 2015. 29. Juni bis 11. August. Mit freundlicher Unterstützung der Carl Knauber GmbH, Bonn"

Transkript

1 In Bonn ist was los Ferienprogramm Juni bis 11. August Mit freundlicher Unterstützung der Carl Knauber GmbH, Bonn

2 Vorwort Liebe Kinder, für Euch bedeuten die Sommerferien über sechs Wochen Freizeit mit Spiel, Spaß, guter Laune und der notwendigen Erholung! Nun ist es bald soweit. Damit auch in diesem Jahr keine Langeweile aufkommt, haben wir gemeinsam mit Jugendzentren, Spielhäusern, Museen, Vereinen und vielen anderen Institutionen ein abwechslungsreiches und spannendes Programm für Euch auf die Beine gestellt. Es gibt in unserer Stadt eine Menge zu erleben, denn In Bonn ist was los. Für die Zeit vom 29. Juni bis 11. August 2015 werden viele verschiedene Aktionen für Eure Feriengestaltung angeboten. Ihr seid gerne in der Natur oder interessiert Euch für Theater, Malerei, Kochen oder Geschichte? Habt Ihr Lust auf einen Ausflug, eines der vielfältigen Sport- und Bastelangebote oder auf einen Kreativworkshop? Dann lohnt sich ein Blick in unsere Sommerferienbroschüre. Hier findet Ihr mit Sicherheit das passende Angebot für jeden Geschmack. Oder Ihr probiert etwas völlig Neues aus und entdeckt andere Interessen. Ich bin mir sicher, Ihr werdet dabei wertvolle Erfahrungen sammeln und neue Freundinnen und Freunde kennenlernen. Darüber hinaus lade ich Euch zu unserem großen Familienspielefest ein, das diesmal am Sonntag, den 21. Juni 2015 stattfindet. An diesem Tag könnt Ihr Euch in der Zeit von 11 bis 18 Uhr im südlichen Teil des Rheinauenparks schon mal mit einem bunten Programm auf die nahenden Sommerferien einstimmen. Ich wünsche Euch allen viel Vergnügen, schöne Ferien und einen strahlenden Sommer! Euer Oberbürgermeister (Jürgen Nimptsch) 1

3 Wie finde ich eine passende Ferienaktivität? Zu Beginn der Broschüre findest du alle Veranstalter, die sich am Bonner Ferienprogramm beteiligen, für jeden Stadtbezirk in alphabetischer Reihenfolge. Nach der Auflistung der Veranstalter folgt die Übersicht nach Interessen. Darunter findest du unter - schiedliche Schwerpunkte wie beispielsweise Museumsbesuche, Kreativangebote, Medienarbeit, Sport oder Stadtranderholungen. Den verschiedenen Interessensgebieten sind die jeweiligen Veranstaltungsnummern zugeordnet, mit deren Hilfe du im Hauptteil die passenden Angebote findest. Solltest du in deinem Stadtbezirk nichts finden, was dich interessiert, schau doch mal auf den Seiten der Nachbarbezirke nach! Und noch ein wichtiger Hinweis: Verantwortlich für die jeweiligen Angebote sind ausschließlich die Anbieter. Daher werden auch Anmeldungen ausschließlich bei den jeweiligen Veranstaltern und nicht beim Amt für Kinder, Jugend und Familie entgegen genommen. Organisation Amt für Kinder, Jugend und Familie, Jugendförderung Die Broschüre wurde mit freundlicher Unterstützung der Carl Knauber GmbH, Bonn gedruckt. 2

4 Familienspielefest Spiel, Spaß und Information für die ganze Familie Sonntag, 21. Juni bis 18 Uhr Freizeitpark Rheinaue (südlicher Teil) 3

5 Inhalt Vorwort des Oberbürgermeisters 1 Wie finde ich eine passende Ferienaktivität? 2 Familienspielefest 3 Kulturrucksack 5 Veranstalter in den Stadtbezirken 6-11 Übersicht nach Interessen Veranstaltungen im Stadtbezirk Bonn Veranstaltungen im Stadtbezirk Beuel Veranstaltungen im Stadtbezirk Bad Godesberg Veranstaltungen im Stadtbezirk Hardtberg Sonstige Veranstaltungen

6 Liebe Kinder und Jugendliche, seid ihr zwischen 10 und 14 Jahre alt und habt Spaß am Tanzen, Basteln, Singen, Malen oder Schauspielern? Dann macht mit beim Kulturrucksack in Bonn und besucht eines der vielen Angebote: Vielleicht habt ihr Lust, Radio zu machen, Theaterluft zu schnuppern oder einen Kurzfilm zu produzieren. Ihr könnt eure Zeichenkünste vertiefen, in die bunte Welt des Orients reisen und vieles mehr. Der Kulturrucksack hält einiges für euch bereit; die meisten Angebote sind sogar kostenlos! Alle Informationen und Angebote findet ihr hier: und hier: Gefördert vom: 5

7 6 Veranstalter in den Stadtbezirken Stadtbezirk Bonn August-Macke-Haus Bornheimer Straße 96, Bonn Beethoven-Haus Bonn (in Kooperation mit der Medienwerkstatt des Katholischen Bildungswerks Bonn) Bonngasse 24-26, Bonn Bonner Institut für Migrationsforschung und Interkulturelles Lernen (BIM) e.v. Brüdergasse 16-18, Bonn Brotfabrik Bühne in der Grünen Spielstadt Im Dransdorfer Feld, Bonn Dae Mahng e.v. Annaberger Straße 113, Bonn Goethe-Institut Bonn und Universität Bonn (Abteilung IKM) Lennéstraße 6, Bonn Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland Willy-Brandt-Allee 14, Bonn Haus der Jugend Reuterstraße 100, Bonn Interkultureller Mädchentreff Azade Dorotheenstraße 20, Bonn Jugendhaus Brücke Agnetendorfer Straße 2, Bonn Jugendhaus Nordstraße Nordstraße 77, Bonn Jugendkunstschule im artefact e.v. Heerstr. 84, Bonn Jugendzentrum Auerberg Stockholmer Straße 23, Bonn

8 Veranstalter in den Stadtbezirken Jugendzentrum Dransdorf Grootestraße 19, Bonn Jugendzentrum Uns Huus Caritasverband für die Stadt Bonn e.v. Mackestraße 24, Bonn KinderAtelier im Frauenmuseum Im Krausfeld 10, Bonn Kinderhaus UNO Mörikestraße 63, Bonn Kunstmuseum Bonn Friedrich-Ebert-Allee 2, Bonn Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland Friedrich-Ebert-Allee 4, Bonn i LoComMedienAkademie Forum für junge Menschen, Bachstraße 4, Bonn LVR LandesMuseum Colmantstraße 14 16, Bonn Mineralogisches Museum der Universität Bonn Poppelsdorfer Schloss, Meckenheimer Allee 169, Bonn Querwaldein e.v. Sülzburgstraße 218, Köln Schwimm- und Sportfreunde Bonn e.v. Kölnstraße 313a, Bonn sk stiftung jugend und medien Maximilianstraße 22, Bonn Spielezirkus Bonn-Rhein-Sieg e.v. Buschweg 39, Bonn Spielmobil Max Sankt Augustiner Straße 86, Bonn 7

9 Veranstalter in den Stadtbezirken Verein zur Förderung neuer Technologien in der Berufsbildung e.v. Herseler Straße 1, Bonn Zoologisches Forschungsmuseum Alexander Koenig Adenauerallee 160, Bonn ZUB e.v. Bonn - Zukunft-Umwelt-Bildung c/o Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, Bonn Stadtbezirk Beuel Abenteuer Lernen e.v. Siebenmorgenweg 22, Bonn barrierefrei kommunizieren! Siebenmorgenweg 6-8, Bonn BONNATOURS Auguststraße 12, Bonn Brotfabrik Theater Kreuzstraße 16, Bonn Deutscher Alpenverein, Sektion Bonn Gottfried-Claren-Straße 2, Bonn Evangelischer Kinder- und Jugendtreff Beuel-Nord Adelheidisstraße 72, Bonn Evangelische Kirchengemeinde Oberkassel Kinkelstraße 2, Bonn Jugendzentrum das flax Ringstraße 68, Bonn Junges Theater Bonn Hermannstraße 50, Bonn Kulturzentrum Altes Rathaus Oberkassel Atelier Schaffensfelder - Britta Schaffeld, Königswinterer Straße 720, Bonn 8

10 Veranstalter in den Stadtbezirken Kunststudio Oberkassel Königswinterer Straße 797, Bonn LichtschachT - art investigation (Studio für Kunst) Siegfried-Leopold-Straße 9 (Hinterhaus), Bonn Reit- und Therapieverein Niederberg Konrad-Adenauer-Straße 65, Sankt Augustin Schiffmodellclub Bonn e.v. Zum Schwarzen See 5, Dattenberg Spielmobil Max Sankt Augustiner Straße 86, Bonn Spielplatz Finkenweg Jugendfarm Bonn e.v., Finkenweg 31, Bonn Tanzhaus Bonn Gartenstraße 102, Bonn Verein Holzlarer Mühle e.v. Christ-König-Straße 17, Bonn Stadtbezirk Bad Godesberg 1. Baseballverein Bonn Capitals e.v. Europastraße 12, Bonn Bastelwerk Mainzer Straße 195, Bonn Circusschule Don Mehloni Moltkestraße 41, Bonn Deutsches Museum Bonn Ahrstraße 45, Bonn Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Mittelstraße 39, Bonn Haus der Familie Friesenstraße 6, Bonn 9

11 Veranstalter in den Stadtbezirken Jugendtreff Rheingold Meckenheimer Straße 2, Bonn Jugendzentrum K7 Mallwitzstraße 9-11, Bonn Quasi Freizeittreff Rheinaue Ludwig-Erhard-Allee, Bonn Spielhaus Am Weckhasen Am Weckhasen 120, Bonn Spielhaus Rigal sche Wiese Theodor-Heuss-Straße 18, Bonn Spielhaus Viktoriaplatz Viktoriaplatz 6, Bonn Spielmobil Max Sankt Augustiner Straße 86, Bonn Sprachschule Kay International Königsplatz 5, Bonn Understanding Earth Aloys-Schulte-Straße 46, Bonn ZUB e.v. Bonn - Zukunft-Umwelt-Bildung c/o Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, Bonn Stadtbezirk Hardtberg BRONX ROCK Kletterwald In der Dehlen, Bonn Brüser Dorf Bonn Jugendfarm Bonn e.v., Abenteuerweg 1, Bonn CVJM Bonn e.v. Schieffelingsweg 27, Bonn Hockey- und Tennisclub Schwarz-Weiß Bonn e.v. Saalestraße 30, Bonn 10

12 Veranstalter in den Stadtbezirken Jugendzentrum Brüser Berg Evangelische Jugendhilfe Godesheim, Fahrenheitstraße 51, Bonn Jugendzentrum Martin Bucer Haus Evangelische Jugendhilfe Godesheim, Stresemannstraße 28, Bonn Jugendzentrum Sankt Martin Heimstatt e.v. Bonn, Heilsbachstraße 2, Bonn Junges Theater Bonn Hermannstraße 50, Bonn RAN! e.v. Hobsweg 24b, Bonn Spielhaus Medinghoven Stresemannstraße 2a, Bonn ZUB e.v. Bonn - Zukunft-Umwelt-Bildung c/o Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, Bonn Sonstige BRONX ROCK Kletterhalle Vorgebirgsstraße 5, Wesseling Falken-Bildungs- und Freizeitwerk Rheinland e.v. Emma-Karoline-Weg 18, Rheinbach 11

13 Übersicht nach Interessen Ausflüge/Wanderungen 6, 15, 17, 23, 44, 66, 67, 68, 78, 79, 80, 81, 83, 85, 87, 91, 119, 142, 145, 149, 159, 164, 172, 173, 180, 182, 186, 193, 197, 198 Backen/Kochen 81, 84, 115, 124, 127, 128, 129, 150, 151, 152, 160, 165, 183, 188 Experimente 18, 20, 42, 67, 71, 72, 73, 115, 117, 118, 120, 153, 155, 157, 161, 162, 163 Feste/Party 23, 187 Geschichte/ Museumsbesuche 10, 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35, 36, 38, 39, 40, 41, 42, 64, 65, 106, 154 Kinder- und Jugendfreizeiten 25, 26, 43, 66, 88, 92, 93, 176, 204, 205 Kino/Film 23, 97, 166 Kreativangebote 6, 7, 12, 18, 19, 20, 21, 27, 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35, 36, 38, 39, 40, 41, 62, 64, 68, 70, 71, 74, 77, 78, 80, 82, 84, 85, 86, 87, 89, 90, 100, 101, 107, 113, 116, 118, 122, 123, 125, 126, 130, 136, 137, 138, 139, 140, 141, 142, 143, 144, 147, 148, 155, 156, 158, 167, 169, 170, 179, 181 Kurse/Workshops/ Seminare 1, 2, 3, 4, 9, 16, 18, 27, 30, 31, 32, 33, 34, 35, 36, 37, 46, 47, 48, 49, 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 58, 59, 60, 61, 65, 74, 82, 97, 99, 111, 114, 115, 121, 133, 134, 135, 171, 199, 200 Medienarbeit/Computer 5, 23, 37, 46, 47, 48, 49, 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 58, 59, 60, 63, 75, 76, 77,

14 Übersicht nach Interessen Musik/Tanz 98, 101, 110 Ökologie/Naturschutz 44, 64, 66, 67, 68, 69, 70, 78, 79, 80, 81, 83, 84, 85, 86, 87, 89, 101, 172, , 197, 198 Spieleaktionen/Buntes Ferienprogramm 7, 13, 14, 22, 24, 28, 67, 94, 108, 109, 131, 146, 168, 184, 185, 196 Stadtranderholung/ Ferienprogramm wöchentlich 11, 69, 102, 103, 104, 105, 113, 132, 175, 191, 192, 195, 198 Sport 8, 23, 45, 61, 88, 102, 103, 104, 105, 112, 114, 174, 177, 178, 185, 189, 190, 197, 199, 200, 201, 202, 203 Theater/Literatur 78, 95, 96, 97, 101,

15 Stadtbezirk Bonn August-Macke-Haus Bornheimer Straße 96, Bonn Telefon: Internet: Anmeldung und Auskunft: Barbara Kollarzik und 3.8., 11 bis 13 Uhr Wasser, Farbe, EXPLOSION! Ja, so kann es gehen - mit der richtigen Technik zumindest. Ein wenig Wasser, die richtigen Pigmente und schon geht die Farbe auf Wanderschaft. Wir zeigen Euch, auf was man alles achten muss, welche Kniffe es für s Farbenspiel gibt und warum man auch Salz gut dafür nutzen kann: alles dreht sich hier um Aquarell! Alter: ab 6 Jahre Teilnehmerbeitrag: 9 Euro Anmeldung bis (für Veranstaltung am 29.6.) oder (für Veranstaltung am 3.8.)! bis 1.7. und 4. bis 5.8., 11 bis 14 Uhr Selfie, Fotoshoot und Drama Baby! Im August-Macke-Haus dreht sich alles um Portraits. Wir wollen mit Euch das Medium von heute nutzen um Portraits zu machen: das Foto. In unserem zweitägigen Angebot sprechen wir über Möglichkeiten und Probleme von Selbstinszenierungen, gestalten unsere eigenen Sets und gehen auf Fotosafari für geeignete Locations Heidi Klum kann einpacken! Vergesst nicht, Eure Kamera mitzubringen. Alter: ab 12 Jahre Teilnehmerbeitrag: 20 Euro Anmeldung bis (für Veranstaltung ab 30.6.) oder (für Veranstaltung ab 4.8.)! und 6.8., 11 bis 14 Uhr Spieglein, Spieglein an der Wand wer ist der oder die Schönste im ganzen Land? So heißt es in einem berühmten Märchen. Aber was ist überhaupt schön? Das erklärt uns der Spiegel in der Geschichte nicht. Also nehmen wir ihn selbst in die Hand! Er ist 14

16 Stadtbezirk Bonn ein Werkzeug, das auch viele Künstler für ihre eigenen Selbstbildnisse genutzt haben. Also los, Palette, Staffelei und Pinsel geschnappt und ran ans farbenfrohe Selbstportrait. Alter: ab 8 Jahre Teilnehmerbeitrag: 12 Euro Anmeldung bis (für Veranstaltung am 2.7.) oder (für Veranstaltung am 6.8.)! und 7.8., 11 bis 13 Uhr Farbe, Fläche, Formenspiel - Familienworkshop Wir laden Euch wieder mit Euren Eltern, Oma, Opa, Onkel, Tante ins Museum ein, um ein wenig Kunst zu machen. Wir wollen Euch experimentieren lassen: mit Farben, Formen, Materialien. Gestaltet Euer Kunstwerk alleine oder in der Gruppe, ganz nach Lust und Laune. Wir greifen ganz tief in die Trickkiste und zeigen Euch, wie man zusammen vor allem viel Spaß beim Kunst machen haben kann. Alter: ab 4 Jahre Teilnehmerbeitrag: 25 Euro pro Familie (bis zu 2 Erwachsene und 2 Kinder) sonst 9 Euro pro Teilnehmer Anmeldung bis (für Veranstaltung am 3.7.) oder (für Veranstaltung am 7.8.)! Beethoven-Haus Bonn (in Kooperation mit der Medienwerkstatt des Katholischen Bildungswerks Bonn) Bonngasse 24-26, Bonn Telefon: Internet: Anmeldung und Auskunft: Dr. Martella Gutiérrez-Denhoff 5 6. bis 10.7., 10 bis 16 Uhr Die 3 Begräbnisse, ein Krimi-Hörspiel zu Beethoven Als Beethoven begraben wurde war ganz Wien auf den Beinen und die Kinder hatten schulfrei. 15

17 Stadtbezirk Bonn Aber Beethoven wurde danach noch zwei weitere Male begraben! Warum wohl? Macht daraus Euer eigenes Krimi-Hörspiel, schreibt die Dialoge, sprecht sie ein und lasst es so richtig wummern und scheppern, knarzen und fiepen, klappern und zischen. Alter: ab cirka 11 Jahre (6. Klasse) bis cirka 13 bis 14 Jahre (8. Klasse) Teilnehmerbeitrag: 105 Euro Treffpunkt: Medienwerkstatt, Kasernenstraße 60, Bonn Anmeldung bis 8.6.! Bonner Institut für Migrationsforschung und Interkulturelles Lernen (BIM) e.v. Brüdergasse 16-18, Bonn Telefon: Internet: Anmeldung und Auskunft: Anna Graf 6 1. bis 2.7., 9.30 bis Uhr Kulturrucksack-Projekt Junge Stadtentdecker in Bonn Was erzählen Straßennamen, Gebäude und Stadtteile in Bonn? Welche berühmten Menschen leben hier? Was bedeutet mein Stadtteil für mich? Diesen und anderen Fragen könnt Ihr gemeinsam als Stadtentdecker im Stadtteil Bad Godesberg nachgehen. Zusammen erstellt Ihr einen kreativen Stadtplan, der später in einer Werkschau der Öffentlichkeit präsentiert wird. Alter: 10 bis 14 Jahre Anmeldung erforderlich! Brotfabrik Bühne in der Grünen Spielstadt Im Dransdorfer Feld, Bonn Telefon: Internet: Auskunft: Jürgen Becker 16

18 Stadtbezirk Bonn , bis 17 Uhr Kunst ohne Strom in der Offenen Spielstadt Zum vierten Mal präsentiert die Brotfabrik Bühne auf dem Gelände der ehemaligen Stadtgärtnerei am Rand des Messdorfer Feldes an jedem 1. Sonntagnachmittag im Sommer ein Open-Air-Kulturprogramm mit Kinderateliers, Lesungen, Mitmachaktionen und anderen Attraktionen. Das aktuelle Programm wird zwei Wochen vorher auf der Homepage veröffentlicht. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Anfahrt mit dem Fahrrad oder dem Bus (Linien 610, 611 ab Hauptbahnhof bis Hans- Sachs-Straße), es gibt keine Parkplätze in unmittelbarer Nähe. Entdeckt einen der verwunschensten und unbekanntesten Orte in Bonn! Alter: ab 4 Jahre Dae Mahng e.v. Annaberger Straße 113, Bonn Telefon: Internet: Anmeldung und Auskunft: Simone Koch, Jens Murmann bis 31.7., 8.30 bis 14 Uhr Taekwondo und Selbstverteidigung/ Selbstbehauptung Die Veranstaltung ist sowohl für Kinder geeignet, die schon Vorerfahrung haben, als auch für neu einsteigende Kinder. Essen wird für die Kinder bereitgestellt. Alter: 6 bis 11 Jahre Teilnehmerbeitrag: 130 Euro, mit Bonn-Ausweis 100 Euro Treffpunkt: Clara-Schumann-Gymnasium, Loestraße 114, gegebenenfalls aber eine andere Turnhalle Anmeldung bis 20.7.! 17

19 Stadtbezirk Bonn Goethe-Institut Bonn und Universität Bonn (Abteilung IKM) Lennéstraße 6, Bonn Telefon: Internet: und Anmeldung und Auskunft: Anne Kathrein Weber, Institutsleiterin bis 7.8., 9 bis Uhr Sommeruniversität für mehrsprachige Schülerinnen und Schüler Was brauche ich, um für die Anforderungen in der Oberstufe, der Uni und im Job gut gerüstet zu sein? Wie bereite ich mich am besten auf Studium und Beruf vor? All das möchten wir mit Euch in der Sommeruniversität trainieren. Neben dem Know-how (bildungssprachliche Schreib- und Präsentationskompetenz) bekommt Ihr auch die Möglichkeit, die Universität und Unternehmen kennenzulernen. Die Sommeruniversität ist ein Angebot der Universität Bonn und des Goethe-Instituts Bonn für mehrsprachige Schülerinnen und Schüler in der Sekundarstufe II an Gymnasien und Gesamtschulen im Bonner Raum. Das Goethe-Institut Bonn vergibt anlässlich seines 30-jährigen Jubiläums Stipendien an 30 Jugendliche zur Teilnahme an der Sommeruniversität. Es sind noch wenige Restplätze verfügbar. Alter: 16 bis 19 Jahre Teilnehmerbeitrag: 35 Euro Anmeldung bis 31.5.! Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland Willy-Brandt-Allee 14, Bonn Telefon: Internet: Anmeldung und Auskunft: Helena von Wersebe 18

20 Stadtbezirk Bonn und 6.8., 9 bis Uhr Ferienprogramm 2015 Zurück in die Zukunft Entdecke die Zeit Deiner Eltern und Großeltern! Reise mit uns in die Vergangenheit, löse Rätsel und bestehe Aufgaben. Nur so gelangst Du wieder ins Hier und Jetzt. Alter: 9 bis 12 Jahre Teilnehmerbeitrag: 12 Euro Anmeldung bis 5.7 (für Veranstaltung am 7.7.) und 4.8. (für Veranstaltung am 6.8.)! Haus der Jugend Reuterstraße 100, Bonn Telefon: Internet: Anmeldung und Auskunft: Florian Birkenstock, Ingrid Böhm-Gurk, Uschi Winand-Goertz bis 17.7., 9 bis 17 Uhr Stadtranderholung Wir bieten ein verlässliches Betreuungsangebot mit vielen interessanten Aktivitäten und Ausflügen an. Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich. Alter: 7 bis 11 Jahre Teilnehmerbeitrag: 159 Euro Anmeldung bis 26.6.! Interkultureller Mädchentreff Azade Dorotheenstraße 20, Bonn Telefon: Internet: bis 9.7 (montags, dienstags und donnerstags), 15 bis 18 Uhr Stoffwerkstatt Schneiden, drucken, nähen oder filzen, in unserer Stoffwerkstatt kann alles nach Herzenslust ausprobiert werden. Ob Tasche, T-Shirt, Rock oder Kuscheltier, wir stellen nur Unikate 19

21 Stadtbezirk Bonn her. Natürlich können die Liebhaberstücke am Ende des Workshops mit nach Hause genommen werden. Alter: 6 bis 12 Jahre Teilnehmerbeitrag: 30 Euro Anmeldung bis 15.6.! Jugendhaus Brücke Agnetendorfer Straße 2, Bonn Telefon: Auskunft: das Team vom Jugendhaus Brücke bis 11.8., 10 bis 18 Uhr Buntes Ferienprogramm In den diesjährigen Sommerferien halten wir für Euch ein buntes Ferienprogramm bereit. Egal ob schöne Bastelaktionen im Haus oder interessante Ausflüge, für jeden von Euch ist sicherlich etwas dabei. Nähere Informationen sowie Anmeldungen für die Ausflüge erhaltet Ihr in der Einrichtung. Wir freuen uns auf Euch! Alter: 8 bis 16 Jahre Jugendhaus Nordstraße Nordstraße 77, Bonn Telefon: Auskunft: Margret Niewersch, Saliha Bicer bis Ferienprogramm In der Zeit vom 29. Juni bis zum 17. Juli gibt es im Jugendhaus ein spezielles Ferienprogramm. Neben Tagesausflügen zum Freizeitpark Klotten und zum Movie Park haben wir viele Bastel- und Werkangebote im Programm. In der Woche vom 6. bis 10. Juli veranstalten wir einen Workshop zum Thema Wir bauen unsere Stadt, den wir mit einem großen Stadtfest beenden. Nähere Informationen und ein ausführliches Programm bekommt Ihr im Jugendhaus. 20

22 Stadtbezirk Bonn , 8.30 bis Uhr Fahrt zum Freizeitpark Klotten/Mosel Es erwartet Euch ein erlebnisreicher Tag im Freizeitpark. Alter: ab 9 Jahre Teilnehmerbeitrag: 11 Euro, mit Bonn-Ausweis 5,50 Euro Anmeldung bis 19.6.! bis 10.7., 10 bis 18 Uhr Wir bauen unsere Stadt In diesem Workshop bauen wir aus großen Kartons unsere eigene Stadt. Am Freitag, dem 10. Juli feiern wir dann ein großes Stadtfest in Kistenhausen. Alter: ab 7 Jahre Anmeldung bis 2.7.! , 8 bis 20 Uhr Fahrt zum Movie Park Bottrop-Kirchhellen Erlebt einen spannenden Tag im Freizeitpark. Alter: ab 12 Jahre Teilnehmerbeitrag: 16 Euro, mit Bonn-Ausweis 8 Euro Anmeldung bis 26.6.! Jugendkunstschule im artefact e.v. Heerstraße 84, Bonn Telefon: Internet: Anmeldung und Auskunft: Dorothee Irnich-Esser bis 3.7., 9 bis Uhr Alte Meister, Kleine Hexen und Zauberlehrlinge - ein künstlerisches Experimentierlabor mit Verena Veit Wir lernen den Umgang mit Tuschefeder und Tintenfass. Es werden geheime Botschaften verfasst und geheimnisvolle Ornamente entworfen. Wie die alten Meister stellen wir unsere eigenen Farben aus Pigmenten und Natur- 21

23 Stadtbezirk Bonn stoffen her. Wir erfahren viel über alte Rezepte, malen und zeichnen mit Gewürzen, Kaffee und Rotkohlsaft. Alte Geschichten und Erzählungen weihen uns in die Kunst der alten Gelehrten und Alchimisten ein. Alter: 6 bis 12 Jahre Teilnehmerbeitrag: 112 Euro Anmeldung bis 26.6.! bis 10.7., 9 bis Uhr Fischer, Fischer, wie tief ist das Wasser? Mit Valerie Häußler Wir gehen auf eine spielerische Entdeckungstour inner- und außerhalb des Ateliers und halten unsere vielfältigen Eindrücke mit den Materialien fest, die wir dort vorfinden. So entstehen Objekte und Bilder aus Ton, Erde, Sand und bunten Farben. Wir sammeln unsere Eindrücke über genaues Beobachten und Ausprobieren. Wie bewegt sich eine Spinne, ein Vogel, ein Fisch? Welche Haltung nehmen verschiedene Bäume ein? Wir probieren es aus und nehmen so unsere Umgebung mit ganz neuen Augen wahr. Die gesammelten Eindrücke und Spuren werden so zu kleinen Kunstwerken. Alter: 6 bis 12 Jahre Teilnehmerbeitrag: 112 Euro Anmeldung bis 3.7.! bis 10.7., 15 bis 18 Uhr Offenes Ferienatelier für Kinder mit Valerie Häußler und Lukas Thein Experimentieren, erforschen und erfinden. Wie vom Offenen Atelier am Donnerstag gewohnt, werden wir in diesen fünf Tagen gemeinsam mit unterschiedlichen Materialien experimentieren, Neues erforschen und erfinden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Alter: 6 bis 12 Jahre Teilnehmerbeitrag: 15 Euro Anmeldung bis 3.7.! 22

24 Stadtbezirk Bonn bis 7.8., 9 bis Uhr Sommer Atelier mit Lukas Thein Der Sommer ist eine herrliche Jahreszeit, die eine große Fülle bereit hält. Wir werden vor allem mit Materialen aus der Natur arbeiten. Mit gesammelten Beeren, Treibhölzern und Muscheln vom Rhein wird weiter gearbeitet. Die Eindrücke des Sommers, zum Beispiel aus dem Urlaub, können umgesetzt werden. Alles in Vorfreude auf den kommenden Herbst. Alter: 6 bis 12 Jahre Teilnehmerbeitrag: 112 Euro Anmeldung bis 31.7.! Jugendzentrum Auerberg Stockholmer Straße 23, Bonn Telefon: Auskunft: Yvonne Makarenko-Thesing und Thomas Hahn bis 8.8., 13 bis Uhr Buntes Ferienprogramm Ob Ausflüge, Bastel-, Sport- oder Kochangebote, sicher ist für jeden etwas dabei! Das ausführliche Programm erhaltet Ihr im Jugendzentrum. Alter: 6 bis 14 Jahre Anmeldung bis 13.7.! Jugendzentrum Dransdorf Grootestraße 19, Bonn Telefon: Anmeldung und Auskunft: Silke Carstens bis 12.8., 14 bis 21 Uhr Stars and Stripes In diesen Sommerferien wirst Du Dich bei uns wie in den USA fühlen. Wir werden kleine Werbespots drehen wie in Hollywood und einen Kinoabend veranstalten. Auch der amerikanische Sport kommt bei uns nicht zu kurz. Wir spielen Baseball in der Rheinaue und Du kannst bei uns das Basketballabzeichen in Bronze, Silber und 23

25 Stadtbezirk Bonn 24 Gold machen. Außerdem darf natürlich ein Casinoabend wie in Las Vegas nicht fehlen, genau so wenig wie eine Schlauchboottour auf dem Mississippi von Bonn, der Sieg. Abschließend feiern wir eine Sommerparty mit alkoholfreien Cocktails und Hamburgern. Informationen zum vollständigen Programm (auch zu den Kosten) erhaltet Ihr in der Einrichtung. Alter: 8 bis 20 Jahre Anmeldung erforderlich! Jugendzentrum Uns Huus, Caritasverband für die Stadt Bonn e.v. Mackestraße 24, Bonn Telefon: Internet: Anmeldung und Auskunft: Wolfgang Hüttermann bis 3.7., 11 bis 16 Uhr Auerberger Ferienspaß Eine Woche voller Ferienspaß auf dem Schulhof der Katholischen Hauptschule Sankt Hedwig, mit vielen bunten Angeboten, alles ganz ohne Anmeldung und Kosten. Ein Mittagessen ist inklusive. In Kooperation mit dem Kinder- und Jugendforum, der Ev. Lukaskirchengemeinde, dem SSF Bonn 1905 e.v., der Katholischen Hauptschule Sankt Hedwig und der Stadt Bonn. Alter: 6 bis 14 Jahre bis Jugendfreizeit in Schweden Abenteuerliche Kanufreizeit in Dalsland (Schweden) inklusive Aufenthalt in Malmö und Kopenhagen und Kanu-Trainingstag vorab. Hinweis: Frist für Familien aus dem Einzugsgebiet bis 16. Mai Alle Anfragen bis dahin kommen auf eine Warteliste. Alter: 13 bis 17 Jahre Teilnehmerbeitrag: 270 Euro, mit Bonn-Ausweis 170 Euro Anmeldung erforderlich!

26 Stadtbezirk Bonn bis 9.8. Kinderfreizeit Rinkscheid (Sauerland) Eine Woche voller Action und bleibender Erlebnisse in der Nähe des Biggesees. Hinweis: Frist für Familien aus dem Einzugsgebiet bis 16. Mai Alle Anfragen bis dahin kommen auf eine Warteliste. Alter: 8 bis 12 Jahre Teilnehmerbeitrag: 80 Euro, mit Bonn-Ausweis 40 Euro Anmeldung erforderlich! KinderAtelier im Frauenmuseum Im Krausfeld 10, Bonn Telefon: oder Mobil: Internet: Anmeldung und Auskunft: Lene Pampolha, Ulrike Tscherner-Bertoldi bis 7.8., 9 bis 15 Uhr Nicht-Stillleben! Möchtest Du Künstler(in) werden? Im Kinder- Atelier kannst Du starten. Zusammen sammeln wir Ideen, dann geht s ans malen, drucken, zeichnen und fotografieren. Was Ihr wollt! Welche Technik(en) benutzt werden bestimmt Ihr. Jeden Tag wird außerdem gemeinsam gefrühstückt und wir kochen zusammen das Mittagessen. Denn Kunst macht nicht nur Spaß sondern auch Appetit. Am letzten Tag machen wir ein kleines Ausstellungsfest für die Eltern, Verwandten und Freunde. Zum Abschluss des Projekts werden wir einen Kunstmarkt bei einem Altstadtfest aufbauen, wo Ihr Eure Werke verkaufen könnt. Natürlich schön präsentiert. Die Preise überlegen wir in der Gruppe. Dieses Projekt ist Teil des Programms Kulturrucksack und wird vom Land NRW und der Stadt Bonn finanziert. Alter: 10 bis 12 Jahre Anmeldung bis 15.6.! 25

27 Stadtbezirk Bonn Kinderhaus,,UNO Mörikestraße 63, Bonn Telefon: Anmeldung und Auskunft: Selale Nerse, Maria Morawin-Barbarzak bis 17.7., 13 bis 18 Uhr Kunterbuntes Ferienprogramm In der Zeit vom 29. Juni Juli gibt es im Spielhaus UNO ein vielfältiges Sommerferienprogramm. Neben den Tagesausflügen zum Schmetterlingspark, zum Tolli-Park und in die Rheinaue haben wir spezielle Bastel-, Mal-, Koch-, Back-, Spiel-, Sport- und Werkangebote sowie ein Grillfest im Programm. Nähere Informationen bekommt Ihr in der Einrichtung. Alter: 6 bis 14 Jahre Anmeldung bis 22.6.! Kunstmuseum Bonn Friedrich-Ebert-Allee 2, Bonn Telefon: Internet: bis 7.8., 11 bis Uhr Fantastisch, abenteuerlich und witzig - Kreative Sommerferienwerkstatt im Kunstmuseum In Kooperation mit dem Verein für körper- und mehrfachbehinderte Menschen Bonn e.v. Angeregt durch die Kinderausstellung Geisterbahn, einer Rauminstallation von Tanja Geiß, und der Ausstellung New York Painting sammeln wir im Museum Farben und Eindrücke. In den Ausstellungs- und Atelierräumen arbeiten wir an eigenen, kleinen Museumsräumen und malen Farben-Geschichten. Eltern sind am letzten Werkstatttag herzlich ins Kunstmuseum eingeladen, um unsere Farbräume und deren Vorbilder im großen Museum zu besichtigen. Natürlich packen wir unsere Arbeiten danach 26

28 Stadtbezirk Bonn für Zuhause ein! Bitte Verpflegung für die Mittagspause mitbringen. Karten für die Sommerferienwerkstatt können vorab an der Museumskasse erworben werden. Alter: 6 bis 15 Jahre Teilnehmerbeitrag: 24 Euro, für Kinder mit erhöhtem Betreuungsbedarf zuzüglich 50 Euro Betreuungskosten Information und Anmeldung für Betreuungsbedarf: Beatrix Losem, Verein für körper- und mehrfachbehinderte Menschen Bonn e.v., Telefon: , Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland Friedrich-Ebert-Allee 4, Bonn Telefon: Internet: Anmeldung und Auskunft: Anthony DiPaola bis 3.7., bis Uhr Das Tier in der bildenden Kunst Workshop zur Ausstellung Petrit Halilaj She, fully turning around, became terrestrial Modellieren mit ungewöhnlichen Materialien: Erde, Salzteig, Matsch, Stroh und mehr Alter: 6 bis 10 Jahre Teilnehmerbeitrag: 50 Euro, mit Bonn-Ausweis 25 Euro bis 3.7., 14 bis 17 Uhr Auf der Reise Workshop zur Ausstellung Petrit Halilaj She, fully turning around, became terrestrial Verreisen ganz ohne Koffer? Wir entwerfen visionäre Landschaften: mit Folien-Collagen und Dias projizieren wir eigene Welten. Alter: 6 bis 10 Jahre Teilnehmerbeitrag: 50 Euro, mit Bonn-Ausweis 25 Euro 27

Stadtbezirk Hombruch: Angebote

Stadtbezirk Hombruch: Angebote Stadtbezirk Hombruch: Angebote dieferien für 2013 Stadt Dortmund Jugendamt Einleitung Osterferien Ferien 2013 im Stadtbezirk Hombruch Liebe Eltern, liebe Jugendlichen und Kinder, mit diesem kleinen Heft

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

Weltkindertag 2010. Aktionen auf dem Münsterplatz 18. September, 11 bis 18 Uhr

Weltkindertag 2010. Aktionen auf dem Münsterplatz 18. September, 11 bis 18 Uhr 1 Weltkindertag 2010 Aktionen auf dem Münsterplatz 18. September, 11 bis 18 Uhr Liebe Bonner Kinder und Jugendliche, liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren, der diesjährige Aktionstag zum Weltkindertag

Mehr

2. Ferienwoche. Ihr wollt mit Spannung die Welt entdecken? Dann geht mit Frau Pförtsch auf Entdeckerreise in der Welt der Wunder.

2. Ferienwoche. Ihr wollt mit Spannung die Welt entdecken? Dann geht mit Frau Pförtsch auf Entdeckerreise in der Welt der Wunder. Mo. 13.07. Sommerfferiien 2015 23.07. 2015-21.08.2015 Hurra Ferien! Wir fahren nach Pesterwitz in den Kräutergarten und stellen eigenes Kräutersalz her! Was kann man aus Korken alles basteln? Herr Walter

Mehr

Kursheft. Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr. Adolph-Diesterweg-Schule. www.adolph-diesterweg-schule.de

Kursheft. Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr. Adolph-Diesterweg-Schule. www.adolph-diesterweg-schule.de Kursheft Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr Adolph-Diesterweg-Schule www.adolph-diesterweg-schule.de Adolph-Diesterweg-Schule Felix-Jud-Ring 29-33 21035 Hamburg Tel.: 735 936 0 Fax: 735 936 10 Infos zu den

Mehr

Termine 2013. Bitte meldet euch für alle untenstehenden Termine per E-Mail an: info@lili-claudius.de. 15.06.2013 14.30 Uhr.

Termine 2013. Bitte meldet euch für alle untenstehenden Termine per E-Mail an: info@lili-claudius.de. 15.06.2013 14.30 Uhr. Termine 2013 Bitte meldet euch für alle untenstehenden Termine per E-Mail an: info@lili-claudius.de 15.06.2013 Grün Kreativ Georgengarten, Herrenhäuser Gärten, Haltestelle Appelstraße 16.06.2013 Ewelina

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Umfrage zur Kinderuni 2010 Gesamtevaluation Mai 2010 + -

Umfrage zur Kinderuni 2010 Gesamtevaluation Mai 2010 + - Umfrage zur Kinderuni 2010 Gesamtevaluation Mai 2010 1) Wie hat dir die Kinderuni gefallen? Kreuze an! Stufe 1 65 6 3 2 62 2 0 3 66 5 1 4 81 4 0 gesamt 274 17 4 Was hat dir genau gefallen? Was nicht? alle

Mehr

Ein guter Tag, für ein Treffen.

Ein guter Tag, für ein Treffen. Ein guter Tag, für ein Treffen. Ideen für den 5. Mai In diesem Heft finden Sie Ideen für den 5. Mai. Sie erfahren, warum das ein besonderer Tag ist. Sie bekommen Tipps für einen spannenden Stadt-Rundgang.

Mehr

PC-Kurse August November 2015

PC-Kurse August November 2015 PC-Kurse August November 2015 in kleinen Gruppen mit maximal 7 Teilnehmern, besonders auch für Teilnehmer 50 plus geeignet Verbindliche Anmeldungen für die Kurse nehmen wir bis zwei Werktage vor dem jeweiligen

Mehr

Wir basteln verschiedene Schmuckstücke aus Fimo! Zum Beispiel eine Halskette, ein Armband, einen Schlüsselanhänger oder einen Schutzengel.

Wir basteln verschiedene Schmuckstücke aus Fimo! Zum Beispiel eine Halskette, ein Armband, einen Schlüsselanhänger oder einen Schutzengel. 1 Schmuck aus Fimo Wir basteln verschiedene Schmuckstücke aus Fimo! Zum Beispiel eine Halskette, ein Armband, einen Schlüsselanhänger oder einen Schutzengel. 1. tag: Mittwoch 15.05.2013 Weitere: 22.05.2013

Mehr

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31]

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] * MC:SUBJECT * file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] Kicker bauen eigenes Stadion Die Fußballschule von Hannover 96 war gleich

Mehr

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie»

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie» «Thema: Zeit in der Familie» Weiteres Material zum Download unter www.zeitversteher.de Doch die Erkenntnis kommt zu spät für mich Hätt ich die Chance noch mal zu leben Ich würde dir so viel mehr geben

Mehr

* MC:SUBJECT * Newsletter Kindermuseum Zinnober_Juli2015.html[27.07.2015 07:52:29]

* MC:SUBJECT * Newsletter Kindermuseum Zinnober_Juli2015.html[27.07.2015 07:52:29] Matschen, färben, weben In der Mitmach-Ausstellung "Schaffe, schaffe schöne Werke" können Kinder traditionelle Handwerkstechniken ausprobieren Aus Ton Ziegel formen, mit Stempeln Texte drucken, aus Pflanzen

Mehr

Frau Zeibig/FSJ 12:25 13:10 Uhr

Frau Zeibig/FSJ 12:25 13:10 Uhr Schulaufgabenbetreuung Hier kannst du gemeinsam mit deinen Mitschülern und unter Aufsicht einer Fachkraft deine Hausaufgaben machen, Übungsaufgaben lösen oder dich auf anstehende Tests vorbereiten. Bibliothek-rechts

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

Beispiellektionen. Geometrische Grundformen. Gestaltung und Musik. Fach. Klasse. Ziele Soziale Ziele

Beispiellektionen. Geometrische Grundformen. Gestaltung und Musik. Fach. Klasse. Ziele Soziale Ziele Geometrische Grundformen Fach Gestaltung und Musik Klasse 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Ziele Soziale Ziele Gemeinsam ein Bild aus einfachen geometrischen Formen entstehen lassen. Inhaltliche Ziele Geometrische Formen

Mehr

Einrichten eines Klassenblogs Inhaltsverzeichnis und Hinweise

Einrichten eines Klassenblogs Inhaltsverzeichnis und Hinweise Einrichten eines Klassenblogs Inhaltsverzeichnis und Hinweise Sie wollten schon immer einen Blog für Ihre Klasse einrichten, haben es sich jedoch bisher nicht zugetraut? Die folgenden Materialien ermöglichen

Mehr

Ein Projekt von ikule e.v. gefördert von SAP

Ein Projekt von ikule e.v. gefördert von SAP Ein Projekt von ikule e.v. gefördert von SAP Das Projekt Ziele Kultur ist kein abgeschlossenes und statisches Ganzes. Kultur ist dynamisch und wandelbar. Für dieses Verständnis möchte ikule (interkulturelles

Mehr

Netd@ys Berlin Europa 2008 in den Berliner Bezirken 15. 22. November 2008. Pankow

Netd@ys Berlin Europa 2008 in den Berliner Bezirken 15. 22. November 2008. Pankow 15. 22. November 2008 bbw B. & A. MDQM - ein Weg in die Ausbildung jeweils 18. - 20.11.2008: 9.00-10.30 Uhr + 10.30-12.00 Uhr + 12.00-13.30 Uhr Zielgruppen: Jugendliche, Schule/Jugendgruppen ab 8. Klasse

Mehr

Ferienprogramm Im Labor der Drs. Chä + Mih

Ferienprogramm Im Labor der Drs. Chä + Mih Ferienprogramm Im Labor der Drs. Chä + Mih Ferienspiele der Kleine Stromer gemeinnützigen GmbH für Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren Kommt in unser Forscherlabor In dieser Ferienspielwoche wollen wir

Mehr

Liebe Schülerin, lieber Schüler,

Liebe Schülerin, lieber Schüler, Liebe Schülerin, lieber Schüler, Deine Schule hat sich entschlossen, beim SOCIAL DAY HERFORD 2015 mitzumachen! Bei diesem außergewöhnlichen Spendenprojekt des Stadtjugendringes Herford e.v. unter der Schirmherrschaft

Mehr

Wie entwickle ich eine Werbe- und PR-Kampagne? Leitfaden für Schülerinnen und Schüler

Wie entwickle ich eine Werbe- und PR-Kampagne? Leitfaden für Schülerinnen und Schüler Wie entwickle ich eine Werbe- und PR-Kampagne? Leitfaden für Schülerinnen und Schüler Was ist eine Kampagne? Die Kampagne ist eine gezielte Kommunikation, die auf ein Thema begrenzt ist und die einen strategischen,

Mehr

Schulungen für Fortgeschrittene

Schulungen für Fortgeschrittene Unsere Schulungen für Fortgeschrittene finden im HAZ / NP Media Store Kompetenzzentrum in der Goseriede 15 in Hannover statt. Anmeldungen: www.my-mediastore.de/hannover/schulungen/ Kontakt: Telefon: 0800

Mehr

Ferienspaß am Campus

Ferienspaß am Campus Die wichtigsten Informationen auf einen Blick Zielgruppe Kinder von Mitarbeitern, deren Arbeitgeber Mitglied im Behördennetzwerk ist. Mädchen und Jungen zwischen 3 und 14 Jahren können beim Ferienspaß

Mehr

WOLFGANG AMADEUS MOZART

WOLFGANG AMADEUS MOZART Mozarts Geburtshaus Salzburg WEGE ZU & MIT WOLFGANG AMADEUS MOZART Anregungen zum Anschauen, Nachdenken und zur Unterhaltung für junge Besucher ab 7 Jahren NAME Auf den folgenden Seiten findest Du Fragen

Mehr

Waldspielgruppe. Flügepilz. Biregg. Liebt es Ihr Kind im Wald zu spielen und sich von der Natur verzaubern zu lassen?

Waldspielgruppe. Flügepilz. Biregg. Liebt es Ihr Kind im Wald zu spielen und sich von der Natur verzaubern zu lassen? Waldspielgruppe Flügepilz Biregg Liebt es Ihr Kind im Wald zu spielen und sich von der Natur verzaubern zu lassen? Im Wald spielerisch die Natur erleben, riechen, tasten Wind und Regen spüren Geschichten

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter?

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Für Kinder ab 9 Jahren Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea

Mehr

Kurse. Interessenten m i t PC- Kenntnisse. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse. Praxis. Internet von A - Z. Praxis. WORD * Grundlagen.

Kurse. Interessenten m i t PC- Kenntnisse. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse. Praxis. Internet von A - Z. Praxis. WORD * Grundlagen. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse Internet von A - Z Interessenten m i t PC- Kenntnisse WORD * Grundlagen Theorie PC - Basiswissen PowerPoint Grundlagen Video Bearbeitung PC - Grundlagen EXCEL * Grundlagen

Mehr

Die drei??? und der seltsame Wecker

Die drei??? und der seltsame Wecker Die??? und der seltsame Wecker 2 5 Briefrätsel Die drei??? und der seltsame Wecker 1. Brief Zwischen Rhein und Flughafen. 1. Wort: Eitle Vögel könnens so gut wie übermütige Akrobaten. 2. Wort: Im Namen

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.bourani.de Andreas

Mehr

Die Karlsruher Kultur-App für ios- und Adroid-Smartphones. www.kultur-in-karlsruhe.de

Die Karlsruher Kultur-App für ios- und Adroid-Smartphones. www.kultur-in-karlsruhe.de Die Karlsruher Kultur-App für ios- und Adroid-Smartphones www.kultur-in-karlsruhe.de Inhalt Die Kulturstadt Karlsruhe Die Kultur-App auf einen Blick Der Kulturkalender Von Tag zu Tag: Alle Termine Immer

Mehr

Euer Hochzeitsfotograf aus Berlin... mit Leib und Seele! Ich freue mich darauf euch kennenzulernen! Leistungsüberblick 01/2015

Euer Hochzeitsfotograf aus Berlin... mit Leib und Seele! Ich freue mich darauf euch kennenzulernen! Leistungsüberblick 01/2015 Leistungsüberblick 01/2015 Euer Hochzeitsfotograf aus Berlin... mit Leib und Seele! Ob ihr diesen Tag jemals vergessen werdet? Ich kann es mir nicht vorstellen. Wenn es allerdings einen Tag in eurem Leben

Mehr

A1/2. Übungen A1 + A2

A1/2. Übungen A1 + A2 1 Was kann man für gute Freunde und mit guten Freunden machen? 2 Meine Geschwister und Freunde 3 Etwas haben oder etwas sein? 4 Meine Freunde und ich 5 Was haben Nina und Julian am Samstag gemacht? 6 Was

Mehr

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Glockengeläut Intro Gib mir Sonne Begrüßung Wir begrüßen euch und Sie ganz herzlich zum heutigen Jugendgottesdienst hier in der Jugendkirche. Wir

Mehr

Insgesamt ist die Auswertung der Befragung positiv ausgefallen. Die besten Ergebnisse erzielten wir in diesen Bereichen

Insgesamt ist die Auswertung der Befragung positiv ausgefallen. Die besten Ergebnisse erzielten wir in diesen Bereichen Städtische Kindertagesstätte Herrenbach Juni 2015 Liebe Eltern, wir möchten ihnen recht herzlich für Ihre Unterstützung in den letzten Wochen danken. Es war eine turbulente und spannende Zeit die wir gemeinsam

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

anfassen schlafen sprechen trinken fahren wohnen duschen geben

anfassen schlafen sprechen trinken fahren wohnen duschen geben Übung 1 Fülle die Lücken mit dem richtigen Infinitiv aus! 1. Möchtest du etwas, Nic? 2. Niemand darf mein Fahrrad 3. Das ist eine Klapp-Couch. Du kannst hier 4. Nic, du kannst ihm ja Deutsch-Unterricht

Mehr

Vorlesungsverzeichnis für die Kinder-Uni in den Herbstferien 2013 an der Hochschule Trier

Vorlesungsverzeichnis für die Kinder-Uni in den Herbstferien 2013 an der Hochschule Trier Vorlesungsverzeichnis für die Kinder-Uni in den Herbstferien 2013 an der Hochschule Trier Liebe Kinder, in der Zeit vom 4. bis 18. Oktober könnt Ihr wieder die vielen tollen Studienrichtungen besuchen,

Mehr

Informationen für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige

Informationen für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige Newsletter Juli 2015 Informationen für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige Sehr geehrte Leserinnen und Leser, bitte entnehmen Sie die neuesten Informationen für und mit Menschen mit Behinderung

Mehr

Was will ich, was passt zu mir?

Was will ich, was passt zu mir? Was will ich, was passt zu mir? Sie haben sich schon oft Gedanken darüber gemacht, wie es weitergehen soll. Was das Richtige für Sie wäre. Welches Studium, welcher Beruf zu Ihnen passt. Haben Sie Lust,

Mehr

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS Turn- und Sportverein 1895 OFTERSHEIM TRADITION SEIT 1895 119 Jahre Liebe zum Verein DIE TWIRLINGS Die STELLEN TWIRLINGS SICH VOR stellen sich vor OKTOBERFEST FAMILIENTAG AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE

Mehr

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt Tim Brauns ist Sammler. Doch er sammelt weder Briefmarken, noch Überraschungseifiguren oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht,

Mehr

hat uns getestet! www.computercamps.at Computercamps im großen Test!

hat uns getestet! www.computercamps.at Computercamps im großen Test! Es ist Sonntagabend, und Leonie ist schon ganz aufgeregt: Morgen fängt ihr Ferien-Computerkurs an! Eine Woche Lernen mit dem Computer und jede Menge Spaß und Spiel stehen auf dem Programm. Veranstaltungsort

Mehr

Laing Morgens immer müde

Laing Morgens immer müde Laing Morgens immer müde Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman http://www.universal-music.de/laing/home

Mehr

Lektion 4: Wie wohnst du?

Lektion 4: Wie wohnst du? Überblick: In dieser Lektion werden die Lerner detaillierter mit verschiedenen Wohnformen in Deutschland (am Beispiel Bayerns) vertraut gemacht. Die Lektion behandelt Vor- und Nachteile verschiedener Wohnformen,

Mehr

MJD baut Brunnen. Pfandflaschenprojekt mit Tuisa e.v. Leitfaden

MJD baut Brunnen. Pfandflaschenprojekt mit Tuisa e.v. Leitfaden MJD baut Brunnen Pfandflaschenprojekt mit Tuisa e.v. Leitfaden Inhalt 1. Überblick... 3 1.1 Was ist das Pfandflaschenprojekt?... 3 1.2 Wieso kooperiert die MJD mit Tuisa e.v.?... 3 2. Die Kooperation...

Mehr

Stadt Witten Betriebsamt

Stadt Witten Betriebsamt Stadt Witten Herausgeber: Stadt Witten,, Abfallberatung Grafische Gestaltung: Stadt Witten, Referat für Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation Druck: Druckerei Schneider, Witten 2/2013 2.000 Umweltdetektive

Mehr

Suchen will gelernt sein!

Suchen will gelernt sein! Suchen will gelernt sein! In seinem Haus hat Finn viele Internetseiten gesammelt, um nach interessanten Themen zu stöbern. Dabei ist es nicht immer leicht, die richtige Internetseite zu finden. Aber Finn

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

Modul: Soziale Kompetenz. Vier Ohren. Zeitl. Rahmen: ~ 45 min. Ort: drinnen

Modul: Soziale Kompetenz. Vier Ohren. Zeitl. Rahmen: ~ 45 min. Ort: drinnen Modul: Soziale Kompetenz Vier Ohren Zeitl. Rahmen: ~ 45 min. Ort: drinnen Teilnehmer: 3-20 Personen (Die Übung kann mit einer Gruppe von 3-6 Personen oder bis zu max. vier Gruppen realisiert werden) Material:

Mehr

So kannst du mit diesen Übungsblättern arbeiten

So kannst du mit diesen Übungsblättern arbeiten So kannst du mit diesen Übungsblättern arbeiten Diese Übungsblätter zu Meine bunte Welt 3/4 (Arbeitsbuch) unterstützen dich beim Lernen und helfen dir, dein Wissen im Sachunterricht zu festigen, zu erweitern

Mehr

Angebote und Leistungen 2015. martina rinke F AMILIEN F O T O G R A FIE

Angebote und Leistungen 2015. martina rinke F AMILIEN F O T O G R A FIE Angebote und Leistungen 2015 martina rinke F AMILIEN F O T O G R A FIE 1 2 Hallihallo meine Lieben, es freut mich, dass Ihr Euch über mein Angebot als Baby- und Familienfotografin informieren möchtet.

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

BHP Camp Informationen für Eltern und Teilnehmer

BHP Camp Informationen für Eltern und Teilnehmer BHP Camp Informationen für Eltern und Teilnehmer Inhalt Begrüßung... 3 Zeit und Treffpunkt... 4 Frühbetreuung... 4 Equipment und Ausrüstung... 4 Verpflegung... 4 Wochenplan... 5 Tagesplan... 5 Begrüßung

Mehr

Internet Vokabeln DANGER. ARBEITSBLATT 2 Klasse ACCOUNT BLOG WEB LOG BROWSER CHAT, CHATTEN

Internet Vokabeln DANGER. ARBEITSBLATT 2 Klasse ACCOUNT BLOG WEB LOG BROWSER CHAT, CHATTEN ACCOUNT Account kommt aus dem Englischen und bedeutet Nutzerkonto. Wie auf der Bank gibt es auch im Internet ein Konto bei einem Internetdienst. Nach der Anmeldung erhälst du einen Benutzernamen und ein

Mehr

Der Paten-Club. Laura:

Der Paten-Club. Laura: Ricarda-Huch-Gymnasium Gelsenkirchen Städtische Schule der Sekundarstufen I u. II mit englisch bilingualem und naturwissenschaftlichem Zweig Telefon 02 09 / 957 000 Fax 02 09 / 957 00 200 E-Mail rhg@rhg-ge.de

Mehr

Maschinenschreiben am PC in 8 Stunden

Maschinenschreiben am PC in 8 Stunden PC und 4 Multimedia Maschinenschreiben am PC in 8 Stunden 10 Finger sind schneller als 2 Sie lernen, in kürzester Zeit mit viel Spaß, die Tastatur blind zu beherrschen. Die Lehr - und Lernmethode erreicht

Mehr

Thema: HANDYMANIA ERREICHBARKEIT 2.0

Thema: HANDYMANIA ERREICHBARKEIT 2.0 Thema: HANDYMANIA ERREICHBARKEIT 2.0 Frage: Mobile Telefone wie Handys oder Smartphones machen es dir möglich, jederzeit erreichbar zu sein. Immer connected, immer online! Aber welche Vorteile bietet diese

Mehr

Offene Hilfen Miesbach. Deine Freizeit

Offene Hilfen Miesbach. Deine Freizeit Offene Hilfen Miesbach Deine Freizeit April bis Juni 2015 Wir machen ein Musik-Theater Wir probieren verschiedene Tänze, Bewegungen und Instrumente aus. Zu fetziger Musik tanzen wir. Daraus machen wir

Mehr

Ferienfaltblatt 2015

Ferienfaltblatt 2015 Ferienfaltblatt 2015 Schulferien 2015 in NRW Ostern 30.03. 11.04.15 Sommer 29.06. 11.08.15 Herbst 05.10. 17.10.15 Winter 23.12. 06.01.16 (ohne Gewähr) Osterferien Ferienspiele 30.03. 02.04.15 Städt. Jugendtreff

Mehr

mitp für Kids OpenOffice für Kids von Hans-Georg Schumann 1. Auflage

mitp für Kids OpenOffice für Kids von Hans-Georg Schumann 1. Auflage mitp für Kids OpenOffice für Kids von Hans-Georg Schumann 1. Auflage OpenOffice für Kids Schumann schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische Gliederung: Integrierte

Mehr

SECTION 1. Aufgabe A. Du bekommst die folgende Geburtstagskarte von deiner Tante: Lieber Carsten,

SECTION 1. Aufgabe A. Du bekommst die folgende Geburtstagskarte von deiner Tante: Lieber Carsten, 1 SECTION 1 Bearbeite eine der folgenden Aufgaben. Beantworte entweder A oder B oder C oder D. Schreibe 80-100 Worte. Schreibe nicht Wörter oder Sätze direkt aus dem Text ab. Alle Aufgaben zählen 10 Punkte.

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN

ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN we are family! ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN IN DEN ALL IN HOTELS BEI DER SONNENTHERME LUTZMANNSBURG / BURGENLAND WWW.ALLINHOTELS.AT Wir wollen es dir im Urlaub so einfach wie möglich machen.

Mehr

Wocher-Koffer. Wocher-Koffer. 18 Begegnungen mit dem Thun-Panorama. Aufträge

Wocher-Koffer. Wocher-Koffer. 18 Begegnungen mit dem Thun-Panorama. Aufträge Wocher-Koffer Wocher-Koffer 18 Begegnungen mit dem Thun-Panorama Aufträge Impressum Der Wocher-Koffer wurde 2009 von Myriam Aline Loepfe mit Studierenden der PHBern und Schüler_innen des Gymnasiums Seefeld

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

tipps für schülerinnen und schüler Fragen und Antworten Interview mit Unternehmen Fragebogen Interview mit Unternehmen Antwortbogen

tipps für schülerinnen und schüler Fragen und Antworten Interview mit Unternehmen Fragebogen Interview mit Unternehmen Antwortbogen tipps für schülerinnen und schüler Fragen und Antworten Interview mit Unternehmen Fragebogen Interview mit Unternehmen Antwortbogen Fragen und Antworten 1. Warum dieser Zukunftstag? Uns, dem Organisationsteam,

Mehr

Öffentliche Termine 2014

Öffentliche Termine 2014 Öffentliche Termine 2014 Angebote für Gruppen auf www.lili-claudius.de und www.buero-naturetainment.de Alle Termine mit Anmeldung! Erwachsene Kinder (Kontaktdaten siehe unten) Kinder und Erwachsene Erwachsene

Mehr

Sprachreisen. Foto: Shutterstock_Box_of_Life

Sprachreisen. Foto: Shutterstock_Box_of_Life Sprachreisen Foto: Shutterstock_Box_of_Life InfoEck www.mei-infoeck.at - Jugendinfo Tirol Inhalt: 1. Sprachreisen... Seite 3 2. Tipps für die Auswahl deiner Sprachreise... Seite 3 Ansprechperson... Seite

Mehr

Didaktisierung der Lernplakatserie Znam 100 niemieckich słów Ich kenne 100 deutsche Wörter Plakat KLASSE

Didaktisierung der Lernplakatserie Znam 100 niemieckich słów Ich kenne 100 deutsche Wörter Plakat KLASSE Didaktisierung des Lernplakats KLASSE 1. LERNZIELE Die Lerner können neue Wörter verstehen nach einem Wort fragen, sie nicht kennen (Wie heißt auf Deutsch?) einen Text global verstehen und neue Wörter

Mehr

Ich habe gleiche Rechte. Ich gehöre dazu. Niemand darf mich ausschließen. Das ist Inklusion.

Ich habe gleiche Rechte. Ich gehöre dazu. Niemand darf mich ausschließen. Das ist Inklusion. Ich habe gleiche Rechte. Ich gehöre dazu. Niemand darf mich ausschließen. Das ist Inklusion. www.nrw.de Ich habe gleiche Rechte. Ich gehöre dazu. Niemand darf mich ausschließen. Das ist Inklusion. Lieber

Mehr

Meine Chance umfasst Angebote rund um Aus- und Weiterbildung für Wienerinnen und Wiener im Rahmen des Qualifikationsplans Wien 2020.

Meine Chance umfasst Angebote rund um Aus- und Weiterbildung für Wienerinnen und Wiener im Rahmen des Qualifikationsplans Wien 2020. Alle Veranstaltungen auf einen Blick Meine Chance umfasst Angebote rund um Aus- und Weiterbildung für Wienerinnen und Wiener im Rahmen des Qualifikationsplans Wien 2020. www.waff.at www.ams.at/wien 02.

Mehr

Diese Anleitung zeigt dir, wie du eine Einladung mit Microsoft Word gestalten kannst.

Diese Anleitung zeigt dir, wie du eine Einladung mit Microsoft Word gestalten kannst. Diese Anleitung zeigt dir, wie du eine Einladung mit Microsoft Word gestalten kannst. Bevor es losgeht Wenn du mal etwas falsch machst ist das in Word eigentlich kein Problem! Den Rückgängig-Pfeil (siehe

Mehr

Schulzeitung der Nikolaus-Kopernikus-Schule. 1. Ausgabe 2010/11 Oktober

Schulzeitung der Nikolaus-Kopernikus-Schule. 1. Ausgabe 2010/11 Oktober Schulzeitung der Nikolaus-Kopernikus-Schule 1. Ausgabe 2010/11 Oktober Mit dem neuen Schuljahr 2010/2011 konnten wir wieder in unsere alte neue Schule zurückziehen. Da gab es große leuchtende Augen und

Mehr

3. Erkennungsmerkmale für exzessives Computerspielverhalten

3. Erkennungsmerkmale für exzessives Computerspielverhalten Kopiervorlage 1 zur Verhaltensbeobachtung (Eltern) en und Hobbys Beobachtung: Nennen Sie bitte die Lieblingsaktivitäten Ihres Kindes, abgesehen von Computerspielen (z. B. Sportarten, Gesellschaftsspiele,

Mehr

KURZINFORMATION Unterrichtseinheit SMS schreiben (aus dem Projekt Handyführerschein )

KURZINFORMATION Unterrichtseinheit SMS schreiben (aus dem Projekt Handyführerschein ) LEHRERINFORMATION UNTERRICHTSEINHEIT»SMS SCHREIBEN«KURZINFORMATION Thema: Unterrichtseinheit SMS schreiben (aus dem Projekt Handyführerschein ) Fächer: Deutsch Zielgruppe: 3. und 4. Klasse Zeitraum: 1

Mehr

Verbale Beschreibung Vorschläge zur Formulierung

Verbale Beschreibung Vorschläge zur Formulierung Verbale Beschreibung Vorschläge zur Formulierung Verhalten Nun hast du das. Schuljahr mit Erfolg abgeschlossen. Dein Verhalten den anderen Kindern gegenüber war sehr rücksichtsvoll und kameradschaftlich.

Mehr

Probieren geht über Studieren

Probieren geht über Studieren Im Atelier Reporter und Kurzgeschichten hatten die Kinder Zeit, um Kurzgeschichten zu schreiben und Bilder zu malen. In kurzer Zeit entstand ein tolles Bilderbuch mit 10 spannenden Kurzgeschichten. Ausserdem

Mehr

Radtour auf den Spuren von August Macke und Hans Thuar

Radtour auf den Spuren von August Macke und Hans Thuar Radtour auf den Spuren von August Macke und Hans Thuar Bonn durch Künstleraugen gesehen Auf den Spuren der Künstlerfreunde August Macke und Hans Thuar Die Malerfreunde August Macke und Hans Thuar gehören

Mehr

Eschollbrücken-Eich und Hahn. Kinder- und Jugendförderung Magistrat der Stadt Pfungstadt, Fachbereich Familie, Soziales & Chancengleichheit

Eschollbrücken-Eich und Hahn. Kinder- und Jugendförderung Magistrat der Stadt Pfungstadt, Fachbereich Familie, Soziales & Chancengleichheit Jahresprogramm 2012 Eschollbrücken-Eich und Hahn Kinder- und Jugendförderung Magistrat der Stadt Pfungstadt, Fachbereich Familie, Soziales & Chancengleichheit Inhalt Vorwort 1 Angebote im Jugendraum Hahn

Mehr

Blaue Seiten. Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke

Blaue Seiten. Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke Blaue Seiten Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke Das Belvedere Ich war schon in Tunesien. Im Belvedere war ich noch nie., erzählt Gernot. Also fahren wir hin!

Mehr

K.E.C.K Kreatives-Erlebnis-Coaching Manuela Klasen Persönlichkeitscoaching und Mentaltraining. Lebe deinen Traum und Von der Leichtigkeit des Seins

K.E.C.K Kreatives-Erlebnis-Coaching Manuela Klasen Persönlichkeitscoaching und Mentaltraining. Lebe deinen Traum und Von der Leichtigkeit des Seins K.E.C.K Kreatives-Erlebnis-Coaching Manuela Klasen Persönlichkeitscoaching und Mentaltraining Lebe deinen Traum und Von der Leichtigkeit des Seins info@manuelaklasen.de Tel.: 06135 / 704906 Lebe deinen

Mehr

Surfen, aber richtig!

Surfen, aber richtig! Surfen, aber richtig! Finn ist eine clevere Netzraupe mit einem besonderen Hobby. Am liebsten durchstöbert er das Internet und sucht nach tollen Internetseiten. Begleite ihn auf seiner abenteuerlichen

Mehr

Newsletter. Jugendarbeit Stettlen-Vechigen November - Januar 2014/15

Newsletter. Jugendarbeit Stettlen-Vechigen November - Januar 2014/15 Newsletter Jugendarbeit Stettlen-Vechigen November - Januar 2014/15 Das neue Jahr ist da und damit viele Pläne, Ideen und Ziele. Zuerst hier aber nochmals ein kurzer Rückblick der offenen Jugendarbeit.

Mehr

Aus Verben werden Nomen

Aus Verben werden Nomen Nach vom, zum, beim und das wird aus dem Tunwort ein Namenwort! Onkel Otto kann nicht lesen. Er musš daš Lesen lernen. Karin will tanzen. Sie muss daš Tanzen üben. Paula kann nicht gut zeichnen. Sie muss

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

DJ Party 3.0 > 5 Versprechen, für die digitale Zukunft

DJ Party 3.0 > 5 Versprechen, für die digitale Zukunft DJ Party 3.0 > 5 Versprechen, für die digitale Zukunft Das Versprechen 1 EINZIGARTIG: Erschaffe, checke und mische Deinen MIX auf all Deinen Geräten, egal ob es sich um ein Android oder ios Gerät, PC oder

Mehr

Westfälische Kultur-Konferenz

Westfälische Kultur-Konferenz Westfälische Kultur-Konferenz Die Westfälische Kultur-Konferenz ist eine Tagung. In Westfalen gibt es viele Theater, Museen, Musik und Kunst. Bei dieser Tagung treffen sich Menschen, die sich dafür interessieren.

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

Meine Stärken und Fähigkeiten

Meine Stärken und Fähigkeiten Meine Stärken und Fähigkeiten Zielsetzung der Methode: Die Jugendlichen benennen Eigenschaften und Fähigkeiten, in denen sie sich stark fühlen. Dabei benennen sie auch Bereiche, in denen sie sich noch

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

Schwarzer Peter. Fahne. Hahn. Schwarzer Peter. Wort Bild stummes h"

Schwarzer Peter. Fahne. Hahn. Schwarzer Peter. Wort Bild stummes h Schwarzer Peter Schwarzer Peter Wort Bild stummes h" Fahne Hahn Huhn Stuhl Fahrrad Bohrer Reh Floh Zahn Lehrer Mohn Lotto (Grundplatte) Kuh Hahn Huhn Stuhl Fahrrad Mehl Bohrer Kohle Reh Lehrer Uhr Höhle

Mehr

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu.

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. am Strand spazieren gehen gut essen lange schlafen ein Zimmer reservieren im Hotel bleiben Leute fotografieren einen Ausflug machen im Internet Ideen suchen

Mehr