Produktion Handel. Das Magazin für Entscheider im Gartenbau

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Produktion Handel. Das Magazin für Entscheider im Gartenbau"

Transkript

1 Verlag Eugen Ulmer Stuttgart Produktion Handel Das Magazin für Entscheider im Gartenbau Alle Artikel, alle Autoren Inhaltsverzeichnis 2009 www. dega-gartenbau.de Viel umfassendere Suchmöglichkeiten bietet unser Archiv unter Dort können Sie nach Beiträgen der Jahrgänge 1993 bis 2009 recher chieren. Sie finden hier die Beiträge aus DEGA Produktion & Handel der Hefte 1 bis 12/2009. Die Beiträge sind nach Rubriken und dort nach Stichworten sortiert. Außerdem sind die Autoren mit ihren Veröffentlichungen aufgeführt. Aktuell 6. Veitshöchheimer Führungskräftetag: Preisgestaltung so macht's der Nachbar 18/2 Absatz: Pflanzentrends nutzen 15/5 Absatzfondgesetz: Aus für CMA und ZMP? 8/2 Afrika: Schnittrosen für die EU 18/1 Äthiopien: Blumenexport verdoppelt 20/2 Ausbildung: Neues Internetportal 7/12 Azerca: Neu aufgestellt in die Zukunft 7/12 Beet- und Balkonpflanzen: Lieblingsfarbe der Beet- und Balkonpflanzen: Verbraucher ist Rot 15/10 Der Garten liegt im Trend 15/10 Beet- und Balkonpflanzensaison 2009: Mai verdient ein knappes Gut 8/8 Beobachtet: Gegen Mehltau resistente Impatiens 8/10 Betriebsführung kompakt: 01 Mitarbeiter führen 7/8 02 So kommen Sie schneller an Ihr Geld 8/11 03 Arbeiten bis zur Erschöpfung? 7/12 Bildungsstätte Gartenbau: Jetzt auch zertifizierter Innenraumbegrüner 6/12 Blumengroßmarkt Mannheim: Neu gestalteter Baumschulbereich 6/4 Blumenversteigerung Flora Holland: Für 2009 geringes Wachstum erwartet 21/1 Bodensee: Turm aus Silberweiden 8/12 Brennstoffpreise: Heizöl und Kohlen weiterhin günstig 7/4 Brennstoffpreise Raum Stuttgart: Heizöl bleibt weiter günstig 10/2 Bruno Nebelung in Münster: Frühjahrsblüher auf dem Kaldenhof 20/3 Inhalte nach Rubriken Aktuell S. 1 Absatz & Vermarktung S. 3 Betrieb & Management S. 3 Gartenschauen S. 3 Gärtnerische Dienstleistungen S. 3 Gesellschaft und Kultur S. 3 Friedhofsgartenbau S. 3 Kolumne S. 4 Kommentar S. 4 Kulturtechnik S. 4 Messen & Märkte S. 5 Personal & Ausbildung S. 5 Pflanzen & Sortimente S. 5 Pflanzenschutz S. 6 Porträt S. 6 Recht & Steuern S. 6 Technik S. 6 Autoren S. 7 Übersichten Basiswissen S. 2 Buchvorstellungen S. 6 Sonderbeilagen S. 7 Schwerpunkte 2009 S. 4 Nutzen Sie unser Onlinearchiv unter Rubrik Archiv 1

2 Büroempfehlung: Eine Pflanze pro Mitarbeiter 6/5 Bundesgartenschau Schwerin 2009: Hallenschaugärtner gesucht 8/1 Bundesverband Einzelhandelsgärtner: Digitale Kundenzeitschrift 15/3 Chinesischer Zierpflanzenbau: Ziel noch lange nicht erreicht 17/6 Ciopora Deutschland: Sortenplagiate beschäftigen die Züchter 18/4 DEGA PRODUKTION & HANDEL: Alles neu machte der... Januar 6/1 Deutschland: Die wichtigsten Pflanzen im grünen Einzelhandel 12/4 DGG-Tagung: Drei junge Wissenschaftler für Poster geehrt 9/4 Dienstleistung: Profi-Geräte im Internet mieten 16/6 Düsseldorf: Werte in der Wirtschaft 6/3 EDV im EInzelhandel: Digitale Arbeitszeiterfassung lohnt sich 6/7 EINGEFANGEN: Blumenschmuck fürs Baugerüst 9/7 Das etwas andere Abendkleid 10/1 Das ganz normale Chaos 10/2 Werbung auf dem Stromkasten 12/8 Zuerst DEGA, dann der Stern 8/11 Einzelhandelsgärtner: Kreative Strategien für bewegte Zeiten 6/7 Lebenswelten verbessern Verkaufschancen 14/10 Mit Sorglos-Rosen durch die Sommerflaute 7/7 Umsatzentwicklung bei vielen Betrieben unbefriedigend 15/3 Energie: Weitgehend stabile Preise 7/12 Essen, 26. Januar 2010: IPM von Dienstag bis Freitag 7/11 EU-Genehmigung: CMA und ZMP erhalten Geld 10/1 EU-Importe: Kenia führt bei Schnittblumen 18/1 EU-Importe: Lateinamerika an der Spitze 18/1 Mehr afrikanische Rosen über die Niederlande eingeführt 17/6 EURO TRIALS 2009: Züchter präsentieren ihre Neuheiten 14/1 Europäischer Gartenbau: Florensis, Graines Voltz und Ball wollen zusammenarbeiten 6/5 Flora Holland in Venlo: Neue Abfertigungshalle für Importware eröffnet 20/1 Floristik: Aus FEUPF wird Florint 11/5 Freising-Weihenstephan: Universität und Fachhochschule arbeiten enger zusammen 15/1 Freiland-Gemüsebau: Fläche so groß wie nie 7/4 Gärtnerei des Jahres in Niedersachsen und Bremen: Lameyer holt sich den Titel 18/5 Gärtnereien in Sachsen: Innerhalb von vier Jahren 84 Betriebe weniger 7/4 Gartenbautag 2009 in Schwerin: Berufswettbewerb mit Politikern 6/9 Europäische Gartenbau-Allianzen? 6/9 Gärtner stehen für nachhaltiges Handeln 6/9 Ursachen des Klimawandels noch kaum bekannt 7/9 ZVG will weiter mit BGl sprechen 7/9 Gartenbau-Versicherung: Erfolgreich trotz Hagel und Sturmjahren 8/7 Gartenbauwissenschaftliche Tagung in Berlin: Globalisierung im Gartenbau 10/3 Gartenmesse in Ladenburg: Dritte Ladenburger Gartenlust in der Baumschule Huben 7/7 Geisenheim: Stiftung für internationalen Gartenbau gegründet 9/3 GKL-Tagung: Glas-Foien-Kombination soll geprüft werden 7/5 Großbritannien: Landgard UK übernimmt Jungpflanzenbetrieb 6/5 Grüne Berufe: neue Ausbildungsverträge 15/1 Grüne Woche Berlin 2009: Lebendige Kunst 14/2 Grünprojekt Rechberghausen 2009: Bügernahe Schau gestartet 8/6 Gütegemeinschaft Substrate für Pflanzen: Einheitliches Gütezeichen entwickelt 9/6 Hannover-Ahlem: ZINEG-Gewächshaus ist im Bau 13/9 Hermann Helfert: Erfinder des Multitopfs vor 100 Jahren geboren 11/7 Hessen: Roadshow der Junggärtner erfolgreich 21/3 Innenraumbegrüner: Topthema Pflanzenschutz 9/3 Internet: Neue Bromelien-Website 9/3 INTERVIEW: Erfolgreicher Unternehmer: Bodo Jaeckel, Hankensbüttel 10/2 Sabina Dillen, Messe Essen: Die Wirtschaftskrise hat keine Auswirkungen auf die IPM 7/1 Basiswissen Personal und Ausbildung Beraten und verkaufen: (1) König Kunde oder Servicewüste? 81/1 (2) Wer ist ein guter Verkäufer? 59/2 (3) Sprechen ohne Worte 59/3 (4) Die Sprache des Verkäufers 63/4 (5) Kinder und Jugendliche sind lohnende Kunden 61/5 (6) Senioren unsere besten Kunden 61/6 (7) Umgang mit trauernden Kunden 61/7 (8) Kundentypen (1) 23/8 (9) Kundentypen (2) 27/9 (10) Warum Kunden kaufen 31/10 (11) Kaufmotive erkennen 37/11 (12) Das Verkaufsgespräch (1) 27/12 IPM 2009: Euphorie in Essen 6/2 Junggärtner: Berufswettbewerb startet bald 15/1 Kampagne Der Garten bewegt mich : Gartentipps für jeden Monat 10/1 Kevelaer: Eurofleurs eröffnet neues Bürogebäude 8/2 Globalisierung ist Chance 9/7 Landgard: Alle Versteigerungen ab 2010 in Herongen 15/2 Erwartungen für 2009 begrenzt positiv 19/3 Kostenführerschaft als Zukunftsstrategie 9/7 Künftig auch dänische Ware 8/11 Leitbild mit Werten 7/3 Verzicht auf Tangendorf 8/2 Landwirtschaftliche Rentenbank: Keine Kreditklemme in der Landwirtschaft 6/4 Marktanalyse Zierpflanzen Herbst 2008: Ausgaben für Blumen und Pflanzen kaum gestiegen 9/2 Nachfolgelösung: ZVG vertreibt CMA-Werbemittel 9/5 Natur in Rain 2009: Sonnenschein für den Gartenschaustart 8/6 Neuheitenschaufenster auf der IPM 2009: Herausragende Pflanzen ausgezeichent 14/2 Niederlande 100 Hektar Rosen weniger im Jahr /2 Aktionsplan: Absatzkampagne für Topforchideen 14/11 Anbauflächen: Wachstum bei Stauden und Baumschulware 13/12 Anteil junger Betriebsnachfolger sinkt 7/6 Energie: Erdgaspreise stark gefallen 14/11 Erdwärme für Emmen 21/2 Exportwert in 2009 gestiegen 7/6 Frühjahrsblüher im Auf und Ab 18/3 Gartenbau wohin? 6/6 Geringeres Vertrauen in die Betriebszukunft 13/12 Gewächshausbetriebe wachsen 7/5 Gewächshäuser: Anbaufläche wächst 13/12 Gewächshäuser werden billiger 7/5 Gewächshauskulturen: Energiebedarf um 50 % reduzieren 12/12 Handel ist opstimistischer als die Banken 7/10 Immer mehr Sommerschnittblumen importiert 19/1 Markt für Topfrosen mit ersten Wachstumsdellen? 15/7 Ministerium fördert Züchtung 14/11 Poinsettia 'Allegra' am besten beurteilt 21/2 Produktion wird zunehmen 6/6 Rabobank wird kritischer 19/3 Regionale Zusammenarbeit: Projekt fördert den Wissenstransfer 14/11 Staat bürgt bei Fehlinvestionen 20/1 Umsatzentwicklung: Auch im dritten Quartal keine Erholung bei Zierpflanzen 14/11 Unterglasproduktion: Mehr Anbau von Topfpflanzen 12/12 Ursachen der Krise 7/6 Nutzen Sie unser Onlinearchiv unter Rubrik Archiv 2

3 Versteigerung mit rückläufigem Umsatz 19/3 Viele Gärtner bestellen Erdgas langfristig 20/1 Wachsender Absatz von Poinsettien in Deutschland 21/2 Weniger Betriebe mit mehr Fläche 12/12 Westland Event 2009: Life science Chancen für den Gartenbau 12/12 Wie bleibt Aalsmeer Weltzentrum des Zierpflanzenhandels? 7/6 Niedersachsen: Der Norden fusioniert 7/3 Norddeutschland: Wer wird Gärtnerei des Jahres? 9/1 Nürnberg: INDEGA mit Blick nach Osten 6/12 Phalaenopsis: Markt unter Druck 9/5 Plantarium: Fachbildung wird in Holland groß geschrieben 13/9 Poinsettien: Erfolgreiche Kampagne /2 Politik: Wenig gute Nachrichten für den Mittelstand 6/11 PRAXISTIPP: Drahtseilakt für Ampeln 18/1 Ein Blickfang fürs Geschäft 17/6 Produzenten, Industrie und Handel im Gespräch: Mit neuen Verkaufskonzepten der Krise trotzen 14/3 Unterwegs in Asien (1): Durch Thailand 20/2 Unterwegs in Asien (2): Im nördlichen Thailand 19/3 Unterwegs in Asien (3): Mittleres Thailand 7/4 Orientierungsdaten Baden-Württemberg 2009: Dienstleister, Baumschulen und Unterglasgemüsebetriebe gewinnen 10/5 Schweiz: Autofriedhof wird aufgelöst 8/10 Schweiz: Top(f) of Switzerland ziert Städte und Dörfer 16/6 Schwerin: BUGA endet mit Besucherrekord 6/10 Schwerin: Die Bundeskanzlerin auf der BUGA 6/8 Seramis: Internet-Seite für Pflanzenfreunde 18/5 Schnittblumengroßhandel: SBH und Danners übernehmen Florimex Germany 10/2 Selm: Europäische Junggärtner taufen Cuphea 'Vienco' 6/10 Staudengärtner: Sinkende Zahl der Meister beunruhigt 15/2 Symposium in Erfurt: Wertvolle Pflanzensammlungen erhalten 8/9 Tourismus: NiederRheinPark Plantaria insolvent 10/1 UMFRAGE: Brauchen wir so viele neue Sorten? 14/4 Die Kosten steigen was tun? 12/3 Warum fahren Sie zu den Sortenschauen? 10/7 Was erwarten Sie vom Jahr 2009? 12/1 Was machen Sie in Ihrem Urlaub? 10/9 Warum beteiligen Sie sich an der BUGA in Schwerin? 10/8 Welche Investitionen planen Sie? 12/2 Wie bleiben Sie auf dem Laufenden? 10/11 Wie entspannen Sie sich? 10/10 Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter? 10/6 Wie sieht Ihr Wunschtransporter aus? 14/5 Wie verbringen Sie die Weihnachtsfeiertage? 10/12 Valentinstag 2009: Anthurien für Angela 8/2 Vermarkter: FloraHolland greift nach dem Blumenbüro 9/10 Wettbewerb: Gewinnen Sie den Innovationspreis Gartenbau /10 Wettbewerb Green Challenge: Wie kommen Pflanzen mit wenig Wasser aus? 11/3 Wünsche der Verbraucher: Mehr Auswahl, weniger Chemie 14/8 Zierpflanzenbau: Grund für Zukünftiges legen 8/10 Zierpflanzenbau: Immer weniger Produzenten 6/4 ZMP-Nachfolge: AMI gegründet 6/3 ZVG-Energieportal: Onlinetipps fürs Energiesparen 9/1 Züchter und Jungpflanzenunternehmen: Die Sortimente werden sich straffen 14/10 ZVG-Portal: Onlinetipps für die Bewässerung 8/6 Absatz und vermarktung Berufskleidung: Kleider machen Betriebe 26/3 Marketing: Empfehlungen gezielt Einsetzen 32/1 Verkaufen: Mit Antstand erfolgreich 26/2 Betrieb und management Ausblick: Über Wert und Werte im Gartenbau 20/12 Betriebswirtschaft: Unternehmen richtig steuern 28/4 Beziehungen: Selbstständig sein, verheiratet bleiben 24/9 Direktmarketing per Post: Neukunden gezielt ansprechen 26/8 EDV-Programme: Unterstützung für Produzenten 27/8 Erfahrungen eines Schiedsrichters: Sicher entscheiden 31/1 Finanzierung: Keine Angst vor dem Bankgespräch 28/1 Finanz- und Wirtschaftskrise: Wie trifft es den Gartenbau? 20/10 Frauen im Gartenbau: Wo Frauen in Führung gehen 22/10 Fremdkapital: Unabhängig finanzieren 20/7 Mitarbeiter: Frauen führen anders 30/10 Netzwerke: Wie Sie Kontakte knüpfen 30/10 Unternehmen steuern: Die Rentabilität im Blick 24/5 Zierpflanzen: So funktioniert der Sortenschutz 32/8 Gartenschauen Buga 2009: Die sieben Gärten Schwerins 20/4 Buga Schwerin 2009: Ein Ziel für Friedhofsgärtner 22/4 Gartenschauen 2009 in Deutschland: Altes neu gestaltet 24/4 Gärtnerische Dienstleistungen Ahlemer Betreibsleitertag: Trauergespräche und Blumentrost 55/2 Ahlemer Seminar: Mit Büchern Kunden gewinnen 52/5 Blumen Sannemann in Osnabrück: Sparen mit dem Einkaufsverbund 70/1 BUGA Schwerin 2009: Farbenpracht für den Herbst 60/9 Einkaufskooperationen: Profitieren von der Gemeinschaft 72/1 Einzelhandelsgärtner: Als Dienstleister Profil gewinnen 54/3 Erfolgreich aber wie? 52/12 Kreativ ins neue Jahr 55/12 Grüne Welten: Dschungelwoche im Gewächshaus 52/2 Hilligardt in Pforzheim: Begeistert von Begonien 55/8 Interview mit Christian Engelke, Bückeburg: Dienstleistungen leben und erleben 53/3 Kennzahlen: Blumenverkauf richtig kalkulieren 71/1 Kräuter: Wirkungsvoll präsentieren 56/4 Ladenau: Bretter, Farbe, frischer Wind 60/10 Landesgartenschau Oranienburg: Mustergräber in sonniger Lage 58/7 Marketing: Mit E-Mobilen Eindruck machen 60/12 Marketing: Pflanzen mit ihrem Mythos verkaufen 56/9 Modelle aus der Praxis: So wird Ihr Geschäft rentabel 74/1 Multikulti-Marketing: Andere Kulturen im Blick 58/11 Sommerbepflanzung auf der BUGA Schwerin 2009: Die Farbe Bunt 55/7 Verkaufsidee: Heide im Taschenformat 57/11 Vorteilhaft für drei Parteien: Pflanzen für die Mieter 53/6 Würzburg: Ein Gymnasium wird grün 78/1 Würzburg: Neues Grün fürs Altenheim 58/12 Gesellschaft und Kultur Grundsatzfrage: Was ist der Mensch wert? 30/2 Interview mit dem Soziologen Manfred Prisching, Graz: Wir haben über unsere Verhältnisse gelebt 22/6 Werte zählen: Mit gutem Gewissen verkaufen 29/3 Friedhofsgartenbau Aeternitas-Umfrage: Keine Krisenstimmung auf Friedhöfen 14/6 BDF-Imagekampagne: Wagner macht es vor 13/10 Nutzen Sie unser Onlinearchiv unter Rubrik Archiv 3

4 Bestattungsdienst Stuttgarter Friedhofsgärtner: Neuer Name und neues Konzept 54/8 Bestattungsgarten in Köln: Eine Anlage mit vielen Facetten 52/8 Betriebswirtschaft: Kennzahlen für Friedhofsbetriebe 54/6 Blumenhaus Lüneburg: Mustergräber im Autohaus 62/11 BUGA Schwerin: Wilde Orchideen im Naturgarten 17/5 Keine vorgetriebene Ware für Grabbepflanzung im Frühjahr 16/1 Memoriam-Garten ausgezeichnet 12/9 Bund Deutscher Friedhofsgärtner: Die Imagekampagne läuft 13/10 Bund Deutscher Friedhofsgärtner: Werbekampagne stößt auf große Zustimmung 17/2 Floristik: Schalenwettbewerb in Hessen 17/3 Floristik für Friedhofsgärtner Blattkranz einfach und edel gestaltet 59/9 Ein Kreuz aus Cornus 61/11 Frühlingsschale in leuchtenden Farben 58/3 Geschmackvoller Grabstrauß 59/5 Grabschale für den Sommer 57/6 Individuelles Gesteck 57/10 Kleines Gesteck mit Sonnenblume 59/8 Rosenherz für viele Gelegenheiten 58/2 Schneller Weihnachtsgruß 62/12 Sträuße und Streukörbchen 59/7 Trauerkranz mit Frühlingsnote 61/4 Winterlicher Weidekranz 75/1 Floristik für Gräber: Schalen, Kränze & Co. 56/3 Friedhofsgärtner in Württemberg: Imagekampagne sorgt für Diskussion 16/3 Friedhofsgärtnerei Dänhardt in Dorf Triwalk: Weniger Floristik, volle Dienstleistung 63/12 Friedhofstechnik in Essen 2009: Gärtner als größte Besuchergruppe 11/10 Gräber gestalten: Schalen auspflanzen 57/3 Grabgestaltung: Dezente Vielfalt auf der BUGA 54/5 Top-Leistung in Essen 58/10 Grabgestaltung im Herbst: Tragbare Beete lohnen sich 58/8 Gelsenkirchen: Jugendliche pflegen Gräber 15/6 Gürbetal/Schweiz: Ein Friedhof für Oldtimer 58/6 Hamburg: Friedhofsgärtner eröffnen Informationszentrum 16/5 Hannover-Ahlem: Rezepte für die Grabgestaltung 58/9 Hessen: Erster Memoriamgarten 12/11 Image-Kampagne: Tipps für die Praxis 13/11 Image-Kampagne: Sechs Motive wurden umgesetzt 14/6 Internet: Friedhofsbilder rund um den Globus 17/2 Internet: Neu grab-im-bild.de 16/4 Interview mit Hatice Akyün, Journalistin und Autorin: Türken sind beeindruckt von deutschen Friedhöfen 56/6 Interview mit Rüdiger Melzner, Castrop-Rauxel: Wir können mehr als nur Friedhof 58/4 IPM: Eine Messe auch für Friedhofsgärtner 42/1 Köln: 50 Jahre Genossenschaft der Friedhofsgärtner 17/4 Naturschutz auf dem Friedhof 12/10 Zustimmung für gärtnerbetreute Grabfelder erteilt 17/1 Kultur: Multikulti auf dem Friedhof 60/4 LAGA Aschersleben 2010: Friedhofsgarten mit hohem Stellenwert 17/5 Marketing: Imagekampagne Es lebe der Friedhof kommt 15/4 Marketing: IKunden richtig ansprechen 17/3 Mustergrabanlage LAGA Reichenbach/Vogtland: Präsenz ist wichtig 58/5 Niedersachsen: Kindertrauerprojekt für Preis nominiert 12/10 Oranienburg: Historische Gräber als Gemeinschaftsanlagen 60/8 Paul-Benndorf-Gesellschaft in Leipzig: Über Tod und Trauer informieren 16/2 Pflanzen für Friedhofsgärtner Buchsbaum steht für Unsterblichkeit 13/8 Christrose: Unschuld und Hoffnung 11/12 Chrysantheme Symbol für langes Leben und Erinnerung 12/10 Die Mimose steht für Beständigkeit 17/2 Heide steht für Gefühl und Heimat 12/9 Ilex Glück und Schutz 12/11 Lavendel steht für Reinheit und Erinnerung 14/7 Maiglöckchen steht für Glück und Reinheit 16/5 Margerite ist die Orakelblume 15/6 Stiefmütterchen zur Erinnerung 17/3 Weide steht für Frühling, Wasser, Trauer 16/4 Pflanzenschutz auf dem Friedhof Ackerwinde auf Grabflächen 68/10 Bakterielle Blattflecken 73/1 Blattflecken an Liguster 70/12 Blattschäden an Mahonia 68/4 Borkenkäfer an Koniferen 68/7 Falscher Mehltau an Impatiens 68/6 Frostschäden am Grab 68/3 Gespinstmotten an Gehölzen 68/5 Rost an Vinca 70/11 Schäden an den Cotula squalida 69/9 Wildkräuter bekämpfen 66/2 Pflanzensymbolik: Mohn steht für den Schlaf 73/1 Online-Angebot: Friedhofsgärtnereien mit Qualitätszeichen im Internet 16/1 Onlinedienst: Das Internet begrünen 17/1 Rüsselsheim: Vandalismus auf Neuanlagen 14/7 Schwerpunkte DGPH 1: IPM 2010 DGPH 2: Substrate & Dünger DGPH 3: Frühjahrsblüher & Produktionsgewächshäuser DGPH 4: Kultur- & Transportgefäße DGPH 5: Transport & Logistik DGPH 6: Heizung & Energie DGPH 7: Verkaufsgewächshäuser DGPH 8: EDV und Warenwirtschaft DGPH 9: Horti Fair 2009 DGPH 10: Pflanzenschutz im Gartenbau DGPH 11: Die besten Sorten für 2010 DGPH 12: Cyclamen Sondergrabfeld auf der BUGA Schwerin: Memoriam-Garten 57/5 Tag des Friedhofs 2009: Keine öffentlichen Veranstaltungen in Köln 15/6 Trauermedien: Geschäfte machen mit Feingefühl 76/1 Viel Friedhofsgartenbau im Internet 15/6 Kolumne Bitte lächeln! 20/3 Darf's ein bisschen mehr sein? 14/8 Der erste EIndruck zählt 74/11 Empfehlungen sind einfach erfolgreich 74/12 Heute schon gelobt? 19/4 Perfekter Service 21/2 Was nehmen Sie sich für 2009 vor? 21/1 Weniger ist mehr 16/6 Wer ist wichtig? 18/5 Kommentar Alte Werte neuer Sinn 11/12 Angebote schaffen! 16/2 Auf nach Schwerin! 16/4 Das Rad neu erfinden? 12/9 Ihr Auftritt bitte! 12/11 Jahreszeiten quer Beet 16/1 Pflanzenvielfalt Wunsch und Wirklichkeit 16/5 Und die Jungen? 14/7 Versprechen haltbar? 14/6 Warum nicht von Erfahrungen der Kollegen profitieren? 16/3 Zurück zu den Wurzeln? 12/8 Kulturtechnik Ausgangsstoffe: Substrate für Orchideen 36/5 Biologischer Pflanzenschutz: Nützlingsberater im Norden 46/10 Compaqpeat in Lettland: Neuer Name am Substratmarkt 46/11 Depotdünger: Alternative zu Flüssigdünger? 40/4 Deutscher Torf- und Humustag 2009: Der Markt im Wandel 48/11 Nutzen Sie unser Onlinearchiv unter Rubrik Archiv 4

5 Dünger: Bio kommt 38/4 Dünger: Düngepellets aus Schafwolle 40/5 Energie sparen in der Poinsettienkultur: Früh beginnen, kühl lagern 44/6 Ernährung von Callunen: Besser erst spät düngen 43/7 Freilandkulturen: Lebermoose los werden 43/9 Freilandverfahren: Kultur im Container 40/10 Grüner Einzelhandel: Ideen bei Blumenerden 42/2 Hemmstoffe: Mischen possible 42/12 Interview: Heutige Biotöpfe sind viel besser 41/8 IPM 2009: Biotöpfe auf dem Vormarsch 42/4 Kulturgefäße: Bio-Töpfe sind eine echte Alternative 39/8 Microsorum Musifolium 'Crocodyllus': Ein Farn im Krokolook 40/9 Neuer Pflanzenschutzverband: Bio boomt 48/10 Poinsettien: Energiesparend kultivieren 42/6 Produktionssubstrate: Bioprodukte erobern den Markt 38/2 Schnitt-Zantedeschia: Ertrag von farbigen Sorten 64/1 Substrate: Den ph-wert steuern 34/2 messen und Märkte 23. Juli in Leipheim: horti-regio stellt sich breiter auf 22/7 26. bis 29. August 2009 in Boskoop/NL: Plantarium fördert Bildung 23/7 Amsterdam, 13. bis 16. Oktober: Treffpunkt Horti Fair 30/9 Australien: Buschfeuer bringen Tod und Leben 27/7 Beekenkamp in Maasdijk/NL: Lösungen für die Kunden finden 30/3 BGI Trade Center: Treffen des internationalen Schnittblumenhandels 42/1 Blumen und Pflanzen: Vermarktung in Deutschland 30/12 Blumenfestival in Odense/Dänemark: Wenn Blumen begeistern 29/12 Blumengroßmärkte: Stark in der Region 33/12 Cocopeat in Ungarn: Alternative zum Torf 26/5 Deutsch-Chinesische Zusammenarbeit: Labor- Pflanzen aus China 24/7 Ecuador: Rosen, Bananen und Kakao 34/10 Eurofleurs in Kevelaer: Export nach Europa 39/12 Gebrüder Cox in Geldern-Lüllingen: Qualität und Eigenmarken 39/12 Grünewald in Kenia: Eukalyptusblätter bessern das Einkommen auf 38/1 Florensis in Kenia und Äthiopien: Wohnhäuser für die Mitarbeiter 36/1 Gartenbau Rednitzhembach bei Nürnberg: Innovativ und persönlich 38/12 INDEGA und DEGA: Internationales Gartenbauforum Osteuropa 41/1 Innovaplant de Costa Rica: Stecklinge aus Mittelamerika 30/4 Internationaler Gartenbau: Entwicklungen weltweit 25/6 Interview mit Gesche Tina Heinje, LabBioPlant: Man braucht gute Beziehungen 26/7 IPM: Die Messe für alle 40/1 Jungpflanzen aus Afrika: Kaufen wir billig auf Kosten anderer? 34/1 Kenia: Der Blumenanbau wächst weiter 35/8 Koster in Gefrath: Hightech im Gartenbau 37/9 KP Holland in Maasland/NL: Alles aus einer Hand 32/3 Kurz in Korntal-Münchingen: Schnittblumen aus Süddeutschland 38/12 Landgard in Straelen-Herongen: Dienstleister mit Servicefunktion 36/12 Lehrschau: Pflanzenschutz im Fokus 43/1 Neuheitenschaufenster: Interessante Pflanzen im Blick 41/1 Neuheiten auf der IPM: EDV und Internet 56/1 Gewächshausbau und Einrichtung 55/1 Heizung und Energie 56/1 Kulturgefäße 61/1 Maschinen und Geräte 59/1 Pflanzen 46/1 Pflanzenschutz und Hygiene 52/1 Substrate und Dünger 52/1 Verschiedenes 62/1 Nordflor Blumenhandel Barth/Ostsee: Stark im Nordosten 37/12 Plantarium in Boskop: Kreativ vermarkten 29/9 Produzenten und Exporteure: Staudenprofis in den Niederlanden 32/9 Region Angers: Know-how für Produktion und Handel aus Frankreich 31/2 Selecta Klemm in Uganda: Kleinkredite vom Arbeitgeber 37/1 Syngenta Flowers in Kenia: Schulungen und Gesundheitsschutz 38/1 Tag der Ausbildung: Grüne Berufe live erleben 43/1 Viva Balkonia: Ideen für jeden Kunden 43/1 Personal und Ausbildung Arbeitswirtschaft: Mehr Effizienz weniger Hektik 34/11 Ausbildung in China: Moderne Schulen, alte Methoden 23/12 Berufsfeldanalyse Gartenbau 2008: Lohnt sich ein Gartenbaustudium? 84/1 Junggärtner: Engagiert weiterkommen 62/3 AZUBI-Kolleg Thema des Monats: Absatzwege im Gartenbau 26/12 Der Wachstumsfaktor Licht 60/7 Die Kulturpraxis von Fuchsien 25/8 Erfolgreich verkaufen 83/1 Gewächshäuser 61/3 Kulturpraxis bei Impatiens 26/9 Kulturpraxis Hortensien 62/4 Lebensformen von Pflanzen 60/6 Substrate 61/2 Temperatur als Wachstumsfaktor 39/11 Ursachen von Krankheiten und Schädigungen 33/10 Weiterbildung im Gartenbau 60/5 Pflanzen und Sortimente Aussichtsreiche Klone: Erdbeeren als Zierpflanzen 46/5 Beet- und Balkonpflanzen: Energiesparend produzieren 50/10 Heliotropium im Temperaturtest 56/10 Sorten mit Bestnoten 44/9 Sortiment im Modetrend 66/1 Begonien: Elatior fürs Freiland 46/8 Begonien-Rieger in Altdorf: Das Freiland im Blick 47/8 Bemisia Tabaci: Betriebe wünschen sich schädlingsfreie Jungpflanzen 50/2 Blattschmuck-Pelargonien: Besonderes für Balkonkästen 46/7 Cyclamen: Klassiker in neuem Gewand 44/12 Empfehlungen: Besonderheiten für die Herbstsaison 48/5 Empfehlungen aus Veitshöchheim: Die besten Beet- und Balkonpflanzen ab Mitte Mai 55/11 Die besten Beet- und Balkonpflanzen für den Saisonstart 52/11 Supersorten für /11 Energie: Kühl kultivieren kann gefährlich sein 49/2 Erica Carnea: Triebsterben vermeiden 52/4 Erica Gracilis: Die Kurzkultur ist möglich 48/4 Euonymus und mehr: Bodendecker fürs Grab 54/10 Frühlingsblüher: Tipps für die Kultur 50/5 Herbstsortimente: Neue Gartenchrysanthemen überzeugen 42/5 Impatiens: Sortenvielfalt für alle Standorte 42/8 Kästen und Gefäße: Kombinationen bei Kiepenkerl 45/8 Kunden und Verkauf: Blumenmuster im Trend 53/10 Neuheiten: So wird es Frühling 47/3 Neuzüchtungen 2009/2010: Stauden für die einjährige Topfkultur 46/6 Pflanzentipp des Monats Chimonanthus praecox blüht trotz Kälte und Schnee 69/1 Goldregen gelbe Blütenpracht 51/5 Kamelien Rosen des Winters 51/2 Mahonien Immergrüne im Schatten 55/4 Scheinhasel zierlicher Vorfrühlingsblüher 52/3 ph-wert: Bodenproben lohnen sich 49/2 Poinsettien: Neue Sterne am Pflanzenhimmel 46/2 Nutzen Sie unser Onlinearchiv unter Rubrik Archiv 5

6 Poinsettien kultivieren: Anregungen aus Ahlem 44/2 Seminar in Ahlem: Frühlingsboten im Test 42/3 Sortenschauen 2009 Unterwegs auf den Euro Trials Dümmen: Neuer Schaugarten mit vielen Sorten am Start 54/7 Elsner Pac: Pelargonien in bestechenden Farben und duftende englische Nelken 49/7 Endisch: Bestseller unter den Pelargonien 50/7 Gartenbau Bongartz: Kunst und buntes Pflanzensortiment 48/7 Grünewald: Der Medizinmann traf die Wahl 51/7 Nebelung: Die HIghlights aus Sicht des Züchters 52/7 Westhoff: Ein neuer Stern sorgt für Fernwirkung 53/7 Sortenschauen in den Niederlanden: Mehr als neue Pflanzen 48/8 Sortiment: Zehn Topsorten 48/2 Stecklinge: Stärkungsmittel wirken nicht 50/4 Tipps für die Kultur: Topfstauden in Top-Form 50/6 Tipps und Informationen: Kultur für Könner 48/2 Topfstauden: Genaue Diagnose erforderlich 52/6 Topfstauden: Phasenweiser Hemmstoffeinsatz 52/6 Trendgehölz: Goji chinesische Wunderbeere? 54/9 Vegetativ vermehrt: Verbenen für jede Verwendung 50/9 Pflanzenschutz Bergenia, Cyclamen & Co.: Maßnahme gegen Larven des Dickmaulrüsslers 66/8 Biologisch und integriert Blattläuse bekämpfen 68/2 Blütenthripse bekämpfen 68/7 Die biologische Bekämpfung von Modermilben 68/12 Maßnahmen gegen Schadschmetterlinge 64/8 Minierfliegen bekämpfen 66/5 Nematoden gegen den Gefurchten Dickmaulrüssler 67/9 Spinnmilben bekämpfen 92/1 Trauermücken bekämpfen 66/6 Weichhautmilben bekämpfen 66/10 Weiße Fliegen bekämpfen 66/3 Falscher Mehltau bei Impatiens Walleriana: Kulturbedingungen sind entscheidend 66/9 Florfliegenlarven: Alleskönner im Innenraum 91/1 Im Gewächshaus: Diese Nützlinge helfen gegen Blattläuse 69/2 Industrieverband Agrar: Pflanzenschutz-Industrie im Aufwind 66/8 Info: Thripse bekämpfen 67/2 Jungpflanzenkulturen: Bodenbürtige Schaderreger an Zierpflanzen 64/2 Pflanzenschutz an Kübelpflanzen: Tipps zur Überwinterung von Kübelpflanzen 67/10 Pflanzenschutz im Innenraum: Deckelschildläuse bekämpfen 68/9 Falsche Spinnmilben biologisch bekämpfen 68/11 Schmierläuse biologisch bekämpfen 66/7 Schmierläuse mit Parasiten bekämpfen 65/8 Thripse biologisch bekämpfen 69/4 Was tun gegen Schildläuse? 67/6 Was tun gegen weiße Fliege? 69/3 Schlupfwespen: Blattlausvernichter im Innenraum 67/2 Vorbeugen und Bekämpfen Begonien schadlos kultivieren 61/8 Chrysanthemen schadlos kultivieren 63/9 Grauschimmel im Winter verhindern 65/12 Hilfe gegen Mehltau, Rost und Co. 63/10 Pflanzen fit in den Winter bringen 65/11 Thripse 63/7 Tipps für Zierpflanzenkulturen 63/7 Pflanzenschutz im Februar 88/1 Pflanzenschutz im März 62/2 Pflanzenschutz im April 63/3 Pflanzenschutz im Mai 65/4 Pflanzenschutz im Mai 63/5 Pflanzenschutz im Juli 63/6 Pflanzenschutz im August 63/7 Pflanzenschutz im September 61/8 Pflanzenschutz im Oktober 63/9 Pflanzenschutz im November 63/10 Pflanzenschutz im Dezember 65/11 Pflanzenschutz im Januar 65/12 Portät Dienstleistungen im Gartenbau: Vom Endverkäufer zum Dienstleister 16/7 Dieter Stegmeier: Der Pelargoniensammler 21/9 Floradania Showroom in Odense/DK: Miniwelt des dänischen Gartenbaus 25/11 Gärtnerei Brandl in München: Treue Kunden im Blick 22/3 Gärtnerei Haage, Erfurt: Kakteen-Sammler seit Generationen 26/11 Gärtnerei Kortegaard in Nr. Soby/DK: Breite Basis 18/11 Gärtnerei Kronborg in Otterup/DK: Zertifiziert in die Zukunft 21/11 Gärtnerei Steckroth in Leinfelden-Echterdingen: Die Kunden im Fokus 16/9 Gärtnerei Tingdal in Odense/DK: Erfolgreich in der Nische 15/11 Gärtnerei Umbach in Heilbronn: Baumfahrne und Sonderformen 22/1 Gärtnerei Unruh in Hankensbüttel: Aktion statt Produktion 22/2 Gärtnerei Welsch & Bitter in Westerkappeln: Frostharte Palmen von jungen Profis 16/10 Schlenker Pflanzenkulturen in Deißlingen: Qualität durch eigene Produktion 18/6 Staudengärtnerei Gaissmayer in Illertissen: Wo Stauden zum Erlebnis werden 16/12 Stauden-Siebler in Schwarmstedt: Vielfältige Branchenkontakte 20/8 Tangermann in Nordstemmen: Erfolgreich mit Wildstauden 16/8 Trends: Natürliches im Norden 24/11 Westhoff Gartenbau in Südlohn: Produzent und Züchter 20/5 Wolfgang Degenhardt in Neuss: Blumenzwiebeln für Landgard 25/4 Recht und Steuern Arbeit und Personal: Aufhebungsvertrag und Drohung mit Fristloskündigung 72/4 Kündigungsschutz, Darlegungs- und Beweislast 72/4 Verbotene Anlegung eines Brunnens 72/11 Baurecht: Bauliche Anlagen zu nah an der Straße 72/4 Inventar: Abzocke im Internet 72/11 Inventar: Dubiose Internetangebote 72/4 Steuern: Steuerbegünstigte Betriebsveräußerung 72/9 Versicherungen: Haftpflichtversicherungsschutz für Pflanzenschutzspritzmaschine 72/9 Werbung: Bei Rabattaktionen muss eine Ersparnis vorliegen 72/9 Technik CC-Prüfung: NIchts dazugelernt 28/5 Eindeckungen: Wachstum unter Wärmeschutzglas 38/3 Energie sparen: Viele kleine Schritte führen zum Erfolg 36/6 Energieträger: Was taugen die Ölalternativen? 32/6 Fachmesse LIGNA: Aus Holzabfällen Energie gewinnen 40/6 Förderprogramm: Geld für effizienten Energieeinsatz 40/12 Gartenbau Weirich in Straelen: Automatisierung trotz vieler Produkte 33/5 Gartenbaugeschichte: Die Motorisierung des Gartenbaus 36/4 Horti Fair 2009: Neue Lichtlösungen 40/11 Innovationen für Verkaufsanlagen: Hell, dicht, günstig 40/7 IPM 2009: Die Messehits 34/3 Kolumne: LED tut manchmal weh 42/7 Maschinen und Geräte: Pfiffige Ideen 34/4 Neues Verbundprojekt: Zukunftsinitiative Niedrig-Energiegewächshaus 38/6 Projekt in der Slowakei: Erdwärme für Tomaten 38/10 RFID: Kabellos Daten übertragen 44/11 Technik für Tische: Ein Unikat als Rückhilfe 43/12 Transporter: Entwicklungen bei der Stern-Marke 38/8 Nutzen Sie unser Onlinearchiv unter Rubrik Archiv 6

7 Verkaufsanlagen: Neu gebaut 30/7 Verkaufseinrichtungen planen: Visionen realisieren 63/1 Wissenschaft: Erdwärme und Latentspeicher 34/6 Bücher Adams, Katharina/ Pelz, Petra: Gräser im Garten 72/10 Belau, Till/KTBL: Gartenbau 71/8 Bund deutscher Friedhofsgärtner: CD Frühjahrsbepflanzung 73/7 Degen, Martin; Schrader, Karl: Der Gärtner 1 Grundwissen für Gärtner 70/8 Eggli, Urs: Sukkulenten 73/7 Enkelmann, Claudia E.: Die Venus-Strategie 87/1 Erhardt, Walter/Götz, Erich/Bödeker, Nils/Seybold, Siegmund: Der große Zander 86/1 Gruß, Olaf/Wolff, Manfred: Phalaenopsis 87/1 Haas, Hansjörg: Pflanzen Schnitt-Box 73/5 Hass-Tschirschke, Iris: Schnittblumen frisch halten 73/5 Hachmann, Baumschule H.: Sortimentsbuch /10 Krätz, Otto: Gartengeflüster 72/5 Kruse, Margit: Das Glück wartet zwischen den Toten 87/1 Lukesch, Anette: Pflanzenwelt und Christentum 71/8 Müller-Kaspar, Ulrike: Gräber selbst gestalten 73/5 Panten, Helga: Pflanzensammler und ihre Leidenschaft 70/8 Reichholf, Josef H.: Stadtnatur 73/5 Rölke, Lutz: Taschenatlas Orchideen 71/8 Ronse, Anne: Orchideen 73/7 Schüller, Anne M.: Zukunftstrend Empfehlungsmarketing 86/1 Schwarz, Bernhard/Freybourg, Anne Marie: Sieben Gärten mittendrin 72/10 Sörris, Reiner: Alternative Bestattungen 64/11 Sprang, Christian; Nölke, Matthias: Aus die Maus ungewöhnliche Todesanzeigen 64/11 Taspo: Gartenbau Adressbuch Süd 2009/ /8 Wangen, Edgar: Die Gräber der Götter 64/11 Zabeltitz, Christian von: Zur Geschichte der Gewächshausheizung 72/5 Autoren Amberger-Ochsenbauer, Dr. Susanne 36/5 Angst-Muth, Simone 76/1 Beltz, Heinrich 40/4, 52/4, 40/10 Benkendorff, Dr. Andrea 72/4 Berndt, Dr. Oliver 46/10 Bertram, Prof. Dr. Andreas 38/3 Berwanger, Peter 36/5 Beßler, Prof. Dr. Bernhard 38/6 Bettin, Prof. Dr. Andreas 38/3 Böhme, Dr.h.c. Michael 40/5 Christiansen-Weniger, Dr. Petra 50/2, 46/10 Dahmen, Dr. Marcus 20/10 Eigemann, Helmut 40/9 Elgner, Norbert 66/1, 15/3, 48/5, 8/8, 57/11 Ernst, Dr. Michael 46/7 Frank, Tillmann 48/10 Fieseler, Jörg 54/6 Fischer, Martin 24/9 Fischer-Klüver, Dr. Gisela 12/1, 10/2, 12/2, 22/2, 44/2, 55/2, 10/3 13/3, 30/3 33/3, 42/3 50/3, 9/4, 14/4, 18/4, 7/5, 14/5, 33/5, 52/5, 10/6, 17/6, 34/6, 50/6 52/6, 10/7, 48/7 54/7, 10/8, 16/8, 20/8, 42/8, 10/9, 13/9, 44/9, 58/9, 10/10, 14/10, 15/10, 56/10, 62/10, 10/11, 17/11, 20/11, 23/11, 25/11, 44/11, 10/12 Freyberg, Claudia von 24/4, 8/6, 53/6 Fuchs, Ursula 34/1 38/1, 62/3, 16/10 Gehrung, Jürgen 20/12 Geiger, Eva-Maria 50/11, 54/11, 56/11 Geißler, Lisa 22/7 Gieseler, Dr. Norbert 72/9 Grunewaldt, Prof. Dr. Jürgen 28/6 Grüneberg, PD Dr. Heiner 40/5 Grust, Thilo 63/1 Gugenhan, Edgar 10/1, 8/12 Haas, Hans Peter 42/6, 44/6, 52/10 Hanke, Hubert 42/5 Hanke, Maurice 9/2 Heckman, Volker 26/2, 26/3, 60/12 Hehn, Marcus 72/11 Heise; Peter 7/4, 7/12, 40/12 Hentig, Prof. Dr. Wolf-Uwe von 27/7 Herfort, Susanne 40/5 Herrgen, Thomas 14/2 Herrmannsdörfer, Jürgen 78/1 Hintze, Christoph 11/5 Hortig, Max A. 46/6 Huber, Sylvia 6/7, 7/7, 30/7, 14/8, 26/8, 32/9, 42/12 Husmann, Manuela 33/11, 55/12 James, Christiane 10/1, 16/1, 17/1, 42/1, 70/1 74/1, 14/2, 16/2, 17/2, 30/2, 46/2, 17/3, 57/3, 58/3, 16/4, 17/4, 22/4, 58/4, 61/4, 7/5, 16/5, 54/5, 57/5, 59/5, 14/6 17/6, 57/6, 9/7, 14/7, 54/7 59/7, 12/8, 13/8, 34/8, 52/8, 58/8, 59/8, 60/8, 6/9, 7/9, 12/9, 59/9, 60/9, 11/10, 12/10, 13/10, 54/10, 57/10, 58/10, 12/11, 13/11, 61/11, 63/11, 11/12, 62/12 Jong, Carla de 23/7 Käßmann, Susann 50/2 Kawollek, Wolfgang 83/1, 61/2, 61/3, 62/4, 60/5, 60/6, 60/7, 25/8, 26/9, 33/10, 39/11, 26/12 Keßler, Klaus-Peter 28/5, 38/8 Killgus, Christoph 6/1, 7/1, 22/1, 84/1, 8/2, 52/2, 6/3, 7/3, 22/3, 6/5, 20/5, 18/6, 8/7, 45/8, 47/8, 48/8, 55/8, 30/9, 8/10, 6/11, 7/11, 48/11, 6/12, 52/12, 58/12 Klawitter, Katrin 24/7 Klein, Regina 10/2, 18/2, 29/3, 32/6 Köhli, Daniel 34/10 Kohlrausch, Franziska 42/6, 44/6, 52/10 Krauth, Nicola 21/1, 21/2, 20/3, 19/4, 18/5, 16/6, 14/8, 74/11, 74/12 Krüger, Uta 48/4 Krusche, Prof. Dr. Stefan 28/4, 24/5 Lehmann, Christel 58/6 Leicher, Rolf 7/8 Lemke, Dr. Antje 22/10, 30/10, 30/12 39/12 Lohr, Dieter 37/2 Ludewig, Ralf 34/3, 40/7 Lux, Dr. Susanne 13/2 LVG Heidelberg 48/2 Maier, Kristina 16/12 Marxer, Karin 56/9 Mäsing, Andreas 56/6 Meyer, Prof. Dr. Joachim 38/6 Meinken, Prof. Dr. Elke 37/2 Menne, Dr. Andrea 32/8 Menrad, Prof. Dr. Klaus 35/8 Merk, Dr. Markus 31/1 Merz, Dr. Friedrich: 88/1, 62/2, 67/2, 63/3, 65/4, 63/5, 65/6, 63/7, 61/8, 66/8, 63/9, 63/10, 65/11, 68/12 Nennmann, Holger 73/1, 66/2, 68/3, 68/4, 68/5, 68/6, 68/7, 67/8, 69/9, 68/10, 70/11, 70/12 Neumaier, Dieter 37/2 Niehues, Richard 12/4 Ohmayer, Prof. Dr. Georg 27/8 Olbricht, Klaus 46/5 Orlamünde, Wolfgang H. 69/1, 51/2, 52/3, 55/4, 51/5, 54/9, 53/10 Ortloff, Beatrix 14/3, 16/3, 53/3 56/3, 16/9 Oschek, Werner 31/2, 30/4, 42/4, 25/6, 46/11, 44/12 Otto, Dr. Franz 72/4, 72/9, 72/11 Panten, Helga 8/9, 21/9, 29/11 Pauli, Ruth 22/6 Plagemann, Tobias 50/2 Posner, Martin 52/4 Prisching, Prof. Dr. Manfred 22/6 Range, Hartmuth 19/1, 20/1, 20/2, 21/2, 18/3, 19/3, 20/3, 7/5, 9/5, 50/5, 6/6, 7/6, 15/7, 7/10, 9/10, 14/11, 12/12, 13/12 Ramsauer, Jörg 18/1, 20/1, 26/5, 29/9, 29/12, 43/12 Rehrmann, Peter 38/3 Reithmeir, Herbert 28/1 Riehm, Ashok 20/7 Rietze, Prof. Dr. Eva 46/5 Rose, Heike 50/2 Sämann, Jürn 35/8 Schäffler, Ute 81/1, 59/2, 59/3, 64/4, 61/5, 61/6, 61/7, 23/8, 27/9, 37/11, 27/12 Schaier, Joachim 36/4 Scheel-Pötzl, Karin 72/9 Schlenz, Jürgen 52/4 Schmidt, Prof. Dr. Uwe 38/6 Schmidt, Dr. Robert 46/10 Schneller, Harald 91/1 93/1, 67/2, 68/2, 66/3, 69/3, 69/4, 66/5, 66/6, 67/6, 67/7, 68/7, 64/8, 66/8, 67/9, 31/10, 67/10, 69/11, 68/12 Schockert, Dr. Karl 34/4, 40/6, 43/11 Schöbitz, Friedrich 72/4 Schrader, Karl 21/12 Schüller, Anne M. 32/1 Sonderbeilagen Messefaltplan zur IPM: 1 Pocket Guide Sortenschauen 2009: 5 Sonderbeilage Gewächshaus und Technik 2009/2010: 8 Pocket Guide Stauden und Gehölze: 10 Nutzen Sie unser Onlinearchiv unter Rubrik Archiv 7

8 Schwab, Susanne 39/8 Sprau, Günther 64/1, 45/7 Springer, Peter 41/2, 42/2, 38/4 Steffen, Knut 16/7, 60/11 Tantau, Prof. Dr. Hans-Jürgen 38/6 Ueber, Dr. Elke 48/4, 50/4, 52/4, 50/9 Vogt, Frederike 46/5 Wagler, Rosemarie 56/4 Wainar, Grit 17/1, 58/5, 30/7 Wannags, Susanne 36/11 Wienberg, Jens 52/4 Wilms, Diedrich 38/3 Winkelmann, Prof. Dr. Traud 42/6, 44/6, 50/10 Witt, Gerlinde 25/4, 37/9 Qayyum-Kocks, Anja 75/1, 58/2 Zauner, Claudia 81/1, 59/2, 59/3, 64/4, 61/5, 61/6, 61/7, 23/8, 27/9, 31/10, 38/11, 27/12 Zimmer, Prof. Dr. Karl 51/2 PRODUKTION HANDEL &DAS MAGAZIN FÜR DEN GARTENBAUPROFI Der schnelle Weg zu uns Abo-Service/Einzelhefte Dirk Bieling, Tel. (0711) , Fax (0711) Redaktion/Leserfragen Tel. (0711) , Fax (0711) , Internet Unter finden Sie Abopreise, Ansprechpartner, Buchempfehlungen, Heftvorschau, Mediadaten, Termine, Neuerscheinungen, News Anzeigen Beratung: Marc Alber, Tel. (0711) , Fax (0711) , Abwicklung: Maria Scheurenbrand, Tel. (0711) , Fax (0711) Mediadaten finden Sie unter Buchbestellungen Tel. (0711) , Fax (0711) , Buchshop unter Infos zu Büchern Verlag Eugen Ulmer KG, Wollgrasweg 41, Stuttgart Internet Nutzen Sie unser Onlinearchiv unter Rubrik Archiv 8

### Pressemitteilung ###

### Pressemitteilung ### PRESSEMITTEILUNG 06/2015 korrigierte Version ### Pressemitteilung ### Dehne Topfpflanzen: Präsentiert Kalanchoe mit Garantie Dehne Topfpflanzen, Wiesmoor, präsentiert auf der spoga+gafa im Rahmen der Landgard

Mehr

Auf dem Südfriedhof gibt es jetzt einen Memoriam-Garten

Auf dem Südfriedhof gibt es jetzt einen Memoriam-Garten 15042011_160 22. April 2015 pld Pressedienst der Landeshauptstadt Düsseldorf Herausgegeben vom Amt für Kommunikation Rathaus - Marktplatz 2 Postfach 101120 40002 Düsseldorf Telefon: +49. 211/ 89-93131

Mehr

Master of International Taxation Stundenplan 2014/2015 Änderungen vorbehalten!

Master of International Taxation Stundenplan 2014/2015 Änderungen vorbehalten! 1 03. Oktober 09.00 17.00 Einführung und Multiple Choice Test Prof. Dr. Gerrit Frotscher, 1 x Klausur Anna Mayer 04. Oktober 09.00 17.00 DBA Prof. Dr. Gerrit Frotscher 2 FB 2 2 10. Oktober 09.00 17.00

Mehr

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Zeitraum TCG - wer Anzahl TCG Tätigkeit Anzahl TSV Tätigkeit Pakete Pakete Zeltaufbau Mi, 15.9. Joachim Wuttke 3 Zeltaufbau 3 Zeltaufbau

Mehr

04103 Leipzig, Köhler, Olaf Rechtsanwalt, Chopinstr. 12, Tel: 0341/9807544

04103 Leipzig, Köhler, Olaf Rechtsanwalt, Chopinstr. 12, Tel: 0341/9807544 Nach Postleitzahlen sortiert, sofern Internetpräsentation vorhanden auch verlinkt! Für die Richtigkeit der Adressen kann keine Garantie übernommen werden. 04103 Leipzig, Köhler, Olaf Rechtsanwalt, Chopinstr.

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Call for Papers. 8. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 2. 3. März 2015, Universität Würzburg

Call for Papers. 8. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 2. 3. März 2015, Universität Würzburg 8. Wissenschaftliches Symposium Supply Management 2. 3. März 2015, Universität Würzburg 8. Wissenschaftliches Symposium Veranstalter Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. (BME), www.bme.de

Mehr

1. Zuknftskongress des DStGB

1. Zuknftskongress des DStGB Albrecht, Jörg Stadtverwaltung Ludwigsburg, Technische Dienste Battenfeld, Jens ESO Offenbacher Diestleistungsgesellschaft mbh, Leiter Straßenreinigung Bleser, Ralf Betriebshof Bad Homburg, Betriebsleiter

Mehr

Erfolgsdruck und strategischer Verantwortung von Prof. Dr. Peter Winkelmann } 9

Erfolgsdruck und strategischer Verantwortung von Prof. Dr. Peter Winkelmann } 9 Vorwort von Kurt Sibold 1 Was ist CRM? Universität«- ^ bibliothek Mannheim 100 8 1.1 Was ist CRM? Ist CRM ein neues Wundermittel? von Martin Hubschneider 1 2 1.2 Der Nutzen von CRM: CRM macht den Mittelstand

Mehr

Call for Papers. 9. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 14. 15. März 2016, Universität Würzburg

Call for Papers. 9. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 14. 15. März 2016, Universität Würzburg 9. Wissenschaftliches Symposium Supply Management 14. 15. März 2016, Universität Würzburg 9. Wissenschaftliches Symposium Veranstalter Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. (BME),

Mehr

Annabelle Atchison, Thomas Mickeleit und Carsten Rossi (Hg.) Social Business. Von Communities und Collaboration

Annabelle Atchison, Thomas Mickeleit und Carsten Rossi (Hg.) Social Business. Von Communities und Collaboration , Thomas Mickeleit und (Hg.) Social Business Von Communities und Collaboration Jranffurtcr^llgmejne Buch Inhalt 1 Grußwort Prof. Dieter Kempf 2 Alles wird social" - Wie Social Business Unternehmen verändert

Mehr

D Your Global Flagship Event. Post-Show Report. EuroShop. The World s Leading Retail Trade Fair Düsseldorf Germany www.euroshop.de

D Your Global Flagship Event. Post-Show Report. EuroShop. The World s Leading Retail Trade Fair Düsseldorf Germany www.euroshop.de D Your Global Flagship Event. Post-Show Report 2014 EuroShop The World s Leading Retail Trade Fair Düsseldorf Germany www.euroshop.de Michael Gerling Geschäftsführer EHI Retail Institute GmbH Einzelhandel

Mehr

Praxis trifft Wissenschaft am 21. März 2002. Teilnehmerliste

Praxis trifft Wissenschaft am 21. März 2002. Teilnehmerliste Teilnehmerliste Prof. Dr. Jutta Allmendinger Ph.D. Institut für Soziologie an der Universität München München Norbert Arend Arbeitsamt Landau Landau Alfons Barth Führungsakademie der Lauf Dr. Jochen Barthel

Mehr

Netzanschlüsse Standort Nürnberg

Netzanschlüsse Standort Nürnberg Netzanschlüsse Standort Nürnberg Netzanschlüsse Abteilungsleiter Mayer Thomas (0911) 802 17070 (0911) 802-17483 Abteilungsassistenz Götz Martina (0911) 802 17787 (0911) 802-17483 Richtlinien (TAB, Vorschriften)

Mehr

Liste der Sachverständigen in Berlin (Stand: August 2014)

Liste der Sachverständigen in Berlin (Stand: August 2014) Liste der Sachverständigen in Berlin (Stand: August 2014) Bewertung landwirtschaftlicher/gartenbaulicher bebauten und unbebauten Grundstücken, Bewertungs- und Entschädigungsfragen in Gartenbaubetrieben,

Mehr

Kundenbindung aus theoretischer Perspektive

Kundenbindung aus theoretischer Perspektive Inhaltsverzeichnis Vorwort Autorenverzeichnis V XIII Erster Teil Begriff und Grundlagen des Kundenbindungsmanagements Christian Homburg und Manfred Bruhn Kundenbindungsmanagement - Eine Einfuhrung in die

Mehr

Sperrfrist Do, 11.10.12, 12.00 Uhr. Migros Zürich übernimmt Handelsgeschäft der tegut Gutberlet Stiftung & Co. KG Expansion von tegut geplant

Sperrfrist Do, 11.10.12, 12.00 Uhr. Migros Zürich übernimmt Handelsgeschäft der tegut Gutberlet Stiftung & Co. KG Expansion von tegut geplant Genossenschaft Migros Zürich Sperrfrist Do, 11.10.12, 12.00 Uhr Medienmitteilung Zürich/Fulda, 11. Oktober 2012 Migros Zürich übernimmt Handelsgeschäft der tegut Gutberlet Stiftung & Co. KG Expansion von

Mehr

Analytisches CRM. Workshop Data Mining im Datenbasierten Marketing. Michael Lamprecht und Jan Frick, Altran GmbH & Co. KG 26.06.

Analytisches CRM. Workshop Data Mining im Datenbasierten Marketing. Michael Lamprecht und Jan Frick, Altran GmbH & Co. KG 26.06. Analytisches CRM Workshop Data Mining im Datenbasierten Marketing Michael Lamprecht und Jan Frick, Altran GmbH & Co. KG 26.06.2015 Data Mining bietet Antworten auf zahlreiche analytische Fragestellungen

Mehr

Terminvorschau 2. Halbjahr 2015

Terminvorschau 2. Halbjahr 2015 Terminvorschau 2. Halbjahr 2015 DAISY-Kunden wissen mehr! DAISY Akademie + Verlag GmbH Heidelberg - Leipzig Zentrale: Lilienthalstraße 19 69214 Eppelheim Fon 06221 40670 Fax 06221 402700 info@daisy.de

Mehr

Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal

Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal Mittwoch, 29.02.2012 Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal Ab 13:00 Uhr Anmeldung Tagungsbüro im Foyer I. Lernen älterer Menschen im akademischen Kontext Moderation des Tages: Prof.

Mehr

Wie das Netz nach Deutschland kam

Wie das Netz nach Deutschland kam Wie das Netz nach Deutschland kam Die 90er Jahre Michael Rotert Die Zeit vor 1990 Okt. 1971 Erste E-Mail in USA wird übertragen 1984 13 Jahre später erste E-Mail nach DE (öffentl. Bereich) 1987 16 Jahre

Mehr

Insbesondere Befragte ab 60 Jahren würden am ehesten für die Welternährung bzw. die Bekämpfung des Welthungers spenden.

Insbesondere Befragte ab 60 Jahren würden am ehesten für die Welternährung bzw. die Bekämpfung des Welthungers spenden. Welternährung Datenbasis: 1.007 Befragte Erhebungszeitraum: 11. bis 15. August 2014 statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte Auftraggeber: K+S Aktiengesellschaft Angenommen, sie hätten eine Milliarde

Mehr

Umsetzungs- Energie tanken

Umsetzungs- Energie tanken Tagesseminar Umsetzungs- Energie tanken Die Werkzeuge von UnternehmerEnergie effektiv und effizient einsetzen. Marc Klejbor auf Schwarz IHR WEG ZUM UMSETZUNGS- PROFI Willkommen Die Werkzeuge von UnternehmerEnergie

Mehr

BBK ADRESSEN. BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305

BBK ADRESSEN. BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305 BBK ADRESSEN BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305 Büro Bonn Weberstr. 61 53113 Bonn Tel. 0228 216107 Fax 0228 96699690 BADEN-WÜRTTEMBERG BBK Landesverband

Mehr

SWR2 Zeitwort 28.04.1961:

SWR2 Zeitwort 28.04.1961: SWR2 MANUSKRIPT ESSAYS FEATURES KOMMENTARE VORTRÄGE SWR2 Zeitwort 28.04.1961: Die erste Gartenbauausstellung sozialistischer Länder wird eröffnet Von Michael Lachmann Sendung: 28.04.2015 Redaktion: Ursula

Mehr

ALEMÃO. TEXT 1 Der Klimawandel Die Welt verändert sich. In den letzten 100 Jahren ist die Temperatur um durchschnittlich 1 Grad gestiegen

ALEMÃO. TEXT 1 Der Klimawandel Die Welt verändert sich. In den letzten 100 Jahren ist die Temperatur um durchschnittlich 1 Grad gestiegen ALEMÃO TEXT 1 Der Klimawandel Die Welt verändert sich +0,4 +0,2 +0,0 0,2 0,4 1900 1920 1940 1960 1980 2000 In den letzten 100 Jahren ist die Temperatur um durchschnittlich 1 Grad gestiegen In den letzten

Mehr

Gehaltsatlas 2014 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt

Gehaltsatlas 2014 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt ein Unternehmen von Gehaltsatlas 0 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt Seite /9 Wie wirken sich geografische Regionen auf das Gehalt aus? Welche regionalen Unterschiede gibt es zwischen

Mehr

Stelrad Novello ECO-Heizkörper

Stelrad Novello ECO-Heizkörper ECO Prospekt Stelrad Novello ECO-Heizkörper DA FÜHLEN SICH SOGAR IHRE ENERGIEKOSTEN WOHL STELRAD NOVELLO ECO, BEHAGLICHKEIT EINES KAMINFEUERS Energieeinsparung durch spezielle Wasserführung im Heizkörper!

Mehr

Geschäftsverteilungsplan. der Stadtverwaltung Kaufbeuren. (Stand: 01.07.2014)

Geschäftsverteilungsplan. der Stadtverwaltung Kaufbeuren. (Stand: 01.07.2014) Geschäftsverteilungsplan der Stadtverwaltung Kaufbeuren (Stand: 01.07.2014) - 1 - Verwaltungsleitung Oberbürgermeister: Stellvertreter 2. Bürgermeister: Weiterer Stellvertreter 3. Bürgermeister: Herr Stefan

Mehr

Heinz Sielmann Stiftung und Industrie-und und Handelskammer Braunschweig

Heinz Sielmann Stiftung und Industrie-und und Handelskammer Braunschweig Naturidyll auf dem Firmengelände Wie geht das? - Unternehmerfrühstück in Braunschweig - Vortrag am 26. August 2015 für Heinz Sielmann Stiftung und Industrie-und und Handelskammer Braunschweig Im Rahmen

Mehr

MR Dr. Norbert Lurz Tel.: 0711 279 2678 Fax: 0711 279 2935 E-Mail: norbert.lurz@km.kv.bwl.de

MR Dr. Norbert Lurz Tel.: 0711 279 2678 Fax: 0711 279 2935 E-Mail: norbert.lurz@km.kv.bwl.de SEKRETARIAT DER STÄNDIGEN KONFERENZ DER KULTUSMINISTER DER LÄNDER IN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND - IIB - Stand März 2015 Koordinationsstellen sowie Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für Alphabetisierung

Mehr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Seite 1 von 5 Herzlich Willkommen Der Blumengroßmarkt in Singen wurde 1988 gegründet. Die Anbieter am Blumengroßmarkt verstehen sich als saisonaler und regionaler Großmarkt mit frischen Schnittblumen und

Mehr

ökologisch investieren nachhaltig profitieren Erwerben Sie Genussrechte von Ihrem regionalen Biomarkt

ökologisch investieren nachhaltig profitieren Erwerben Sie Genussrechte von Ihrem regionalen Biomarkt ökologisch investieren nachhaltig profitieren Erwerben Sie Genussrechte von Ihrem regionalen Biomarkt Im September 2006 gründeten Maximilian Bess und Stefan Schopf den b2, den ersten Biomarkt Balingens.

Mehr

ÖFFENTLICHKEIT IM ZEITALTER DES DIGITALEN WANDELS

ÖFFENTLICHKEIT IM ZEITALTER DES DIGITALEN WANDELS Einladung ÖFFENTLICHKEIT IM ZEITALTER DES DIGITALEN WANDELS ÖFFENTLICHKEIT IM ZEITALTER DES DIGITALEN WANDELS IM Studio VILLA Bosch, SchloSS-Wolfsbrunnenweg 33, 69118 Heidelberg am 4. & 5. November 2014

Mehr

AKTUELLE TERMINE UND MÖGLICHKEITEN

AKTUELLE TERMINE UND MÖGLICHKEITEN Dr. Gudrun Schwarzer / Potentialentfaltung & Erfolgsteams nach Barbara Sher AKTUELLE TERMINE UND MÖGLICHKEITEN Seminare, Erfolgsteamworkshops, Einzelberatung >>Barbara Sher in Zürich, am 15./16./17.Mai

Mehr

Was Sie schon immer über Wirtschaft wissen wollten

Was Sie schon immer über Wirtschaft wissen wollten Rainer Hank Hg. Erklär'mir die Welt Was Sie schon immer über Wirtschaft wissen wollten ^ranffurterallgemeine Buch Inhalt Warum ist die Wirtschaft unser Schicksal? 9 Geld regiert die Welt 1 Warum brauchen

Mehr

Criminal Compliance. Nomos. Handbuch

Criminal Compliance. Nomos. Handbuch Prof. Dr. Thomas Rotsch [Hrsg.], Professur für Deutsches, Europäisches und Internationales Straf- und Strafprozessrecht, Wirtschaftsstrafrecht und Umweltstrafrecht Begründer und Leiter des CCC Center for

Mehr

Die Deutschen und ihr Urlaub

Die Deutschen und ihr Urlaub Chaos! Specht Mit mehr als 80 Millionen Einwohnern ist Deutschland der bevölkerungsreichste Staat Europas. 50 Prozent der deutschen Urlauber reisen mit dem Auto in die Ferien. Durch unsere Lage im Herzen

Mehr

Media-Informationen demopark-app 2015

Media-Informationen demopark-app 2015 Media-Informationen demopark-app 2015» Die offizielle demopark-app 2015 Der smarteste Wegweiser durch das Messelabyrinth.«2...Ihre Vorteile & unser Versprechen 3...Premiumpaket Ansichten 4...Premiumpaket

Mehr

Agrar insight. Big Data und das Agri-Business Landwirtschaft auf dem Weg in die Digitalisierung. Frankfurt, 17. Juli 2015

Agrar insight. Big Data und das Agri-Business Landwirtschaft auf dem Weg in die Digitalisierung. Frankfurt, 17. Juli 2015 Agrar insight Big Data und das Agri-Business Landwirtschaft auf dem Weg in die Digitalisierung Frankfurt, 17. Juli 2015 Klaus Josef Lutz Vorsitzender des Vorstands der BayWa AG Seite 2 1950 1959 1968 1977

Mehr

Beirat bei der Bundesnetzagentur. für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen

Beirat bei der Bundesnetzagentur. für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen Beirat bei der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen Stand: 08.09.2015 Vorsitzender Klaus Barthel Vorsitzender des Beirates bei der Bundesnetzagentur für Elektrizität,

Mehr

Die neue Floristen-Website ist online!

Die neue Floristen-Website ist online! Die neue Floristen-Website ist online! Erfahren Sie hier, wie Sie mit Ihrem Betrieb davon profitieren können. Eine Informationsplattform für Konsumenten & Floristen In erster Linie richtet sich die neue

Mehr

analysieren. beraten. helfen. WELT DER VORTEILE

analysieren. beraten. helfen. WELT DER VORTEILE analysieren. beraten. helfen. WELT DER VORTEILE WELT DER VORTEILE IM EINKAUF LIEGT GEWINN Die ständig wachsende Zahl an bpa-mitgliedern ermöglicht es der bpa servicegesellschaft, für unterschiedlichste

Mehr

Aquisepaket Empfehlungs-Marketing für Maler

Aquisepaket Empfehlungs-Marketing für Maler Aquisepaket Empfehlungs-Marketing für Maler Mit dem Akquisepaket erhalte ich mehr Aufträge von Privatkunden. Inzwischen mache ich 20% meines Jahresumsatzes damit." Olaf Ringeisen, Malermeister aus Northeim

Mehr

ADAC Westfalen Trophy

ADAC Westfalen Trophy VFV Formel- und Sportwagen DMSBNr: GLP214/11 Ergebnis Teil 1 Pos. NR BEWERBER RDN Pkte A. 1 Pkte A. 2 Pkte A. 3 Pkte A. 4 Ges.Punkte Fahrer A. 5 A. 6 A. 7 A. 8 Gesamtzeit A. 9 A. 10 A. 11 A. 12 Strafpunkte

Mehr

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Bildung Made in Germany Deutsche Duale Berufsbildung im Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Wir sind eine starke

Mehr

Zusammensetzung der Kommission

Zusammensetzung der Kommission Zusammensetzung der Kommission 1999 Unter dem Vorsitz des Ministers der Justiz Peter Caesar haben an der Kommissionsarbeit mitgewirkt: Als sachverständige Mitglieder: Prof. Dr. rer. nat. Timm Anke Prof.

Mehr

Wir machen Marken erlebbar. [Denn wir schaffen Räume für Ihre Ideen.]

Wir machen Marken erlebbar. [Denn wir schaffen Räume für Ihre Ideen.] Wir machen Marken erlebbar. [Denn wir schaffen Räume für Ihre Ideen.] organisieren. differenzieren. faszinieren. Alle für Eines Ihre Zufriedenheit. [Denn nur im Team ist Herausragendes möglich.] bluepool

Mehr

Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport

Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport Export beruflicher Bildung Das Interesse an deutscher dualer beruflicher Bildung hat weltweit stark zugenommen. Die Nachfrage ggü. AHKs und IHKs kommt von

Mehr

Ihr Ort der Begleitung

Ihr Ort der Begleitung Ihr Ort der Begleitung Sehr geehrte Damen und Herren, wir freuen uns sehr, dass Sie in diesem Moment unsere Broschüre in den Händen halten besonders weil wir wissen, dass vielen Menschen der Umgang mit

Mehr

Bezirksverband Wachtendonk Im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften

Bezirksverband Wachtendonk Im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften Liebe Schießmeister/in Ich möchte euch die Ergebnisse des Pokalschießens, der RWK und der Bez.-Meisterschaft bekannt geben. Beim Pokalschießen am 22.10.2014 wurden Pokalsieger: Schüler aufgelegt: Vereinigte

Mehr

natürlich für uns macht glücklich.

natürlich für uns macht glücklich. natürlich für uns macht glücklich. Guten Tag! Wir dürfen uns kurz vorstellen: Zum Glück gibt es: natürlich für uns ist eine über 300 Produkte umfassende Biomarke, die schlichtweg Sie, die Natur und unsere

Mehr

Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eg AUSBILDUNGS- BERUFE

Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eg AUSBILDUNGS- BERUFE Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eg AUSBILDUNGS- BERUFE ihr einstieg bei der rwz zukunftsorientiert handeln Gemeinsam nach vorne blicken Sicher, Dynamisch, Leistungsstark Das sind die ausschlaggebenden

Mehr

Handbuch Wertmanagement in Banken und Versicherungen

Handbuch Wertmanagement in Banken und Versicherungen Matthias Fischer (Hrsg.) Handbuch Wertmanagement in Banken und Versicherungen GABIER I Inhaltsverzeichnis Horst Köhler Geleitwort V Matthias Fischer Vorwort Der Herausgeber Die Autoren VII XI XIII Einleitung

Mehr

Jens Schnabel, Andreas Licht Patrick Scharmach, Casper Nückel, Michael Jacoby. Sportkommissar:

Jens Schnabel, Andreas Licht Patrick Scharmach, Casper Nückel, Michael Jacoby. Sportkommissar: LRPHPIChallenge auf der Euromodell 2013 Rennen: 17,5T Challenge Pos. # Fahrer Team Ergebnisse: A Finale Yürüm, Özer RT Oberhausen 1. 1. Lauf: + Platz: 1. / Runden: 33 / Zeit: 08:06,82 2. Lauf: Platz: 1.

Mehr

Marktstudie. Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten. auszug september 2011. FFF Hospitality Consult GmbH

Marktstudie. Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten. auszug september 2011. FFF Hospitality Consult GmbH Marktstudie Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten auszug september 2011 Marktstudie Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten auszug september 2011 Büro Dresden Büro Berlin Inhalt 3 inhaltsverzeichnis

Mehr

Vorwort von Erich-Norbert Detroy 16. Vinzenz Baldus Die Texter und Trainer für Kunden-Betreuung in Bestform! 18

Vorwort von Erich-Norbert Detroy 16. Vinzenz Baldus Die Texter und Trainer für Kunden-Betreuung in Bestform! 18 Inhalt Vorwort des Herausgebers 11 Vorwort von Erich-Norbert Detroy 16 IBM ThinkPad Notebooks 17 Vinzenz Baldus Die Texter und Trainer für Kunden-Betreuung in Bestform! 18 Thomas Baschab Mentaltrainer

Mehr

Setzen Sie Ihren Messestand

Setzen Sie Ihren Messestand FOTOS: MODE CITY, PARIS 2013 // COLLECTIF NGUYEN NGOC TEIL #01 Fortsetzung IN LINIE 2.2015 Setzen Sie Ihren Messestand OPTIMAL IN SZENE LINIE INTERNATIONAL zeigt Ihnen in Kooperation mit den Eventexperten

Mehr

Partnertag der Usedom Tourismus GmbH 4. September 2013

Partnertag der Usedom Tourismus GmbH 4. September 2013 Partnertag der Usedom Tourismus GmbH 4. September 2013 Tagesordnung 15.00Uhr 15.45Uhr Destination Brand Kaiserbäder 2012 15.45Uhr 16.15Uhr Destinationsmarketing Ein Rückblick auf die Marketing - Saison

Mehr

DIE BMW BUSINESS CARD. IHR SCHLÜSSEL ZU EINER EXKLUSIVEN WELT.

DIE BMW BUSINESS CARD. IHR SCHLÜSSEL ZU EINER EXKLUSIVEN WELT. DIE BMW BUSINESS CARD. IHR SCHLÜSSEL ZU EINER EXKLUSIVEN WELT. SIEBEN GUTE GRÜNDE. NUTZEN SIE DIE EXKLUSIVEN VORTEILE IHRER BMW BUSINESS CARD. 1 2 WWW.BMWBUSINESS CENTER.DE. Seite 4 BMW MOBILITÄTS- SERVICES.

Mehr

Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus, flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Haus. (Joseph von Eichendorff)

Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus, flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Haus. (Joseph von Eichendorff) Danke Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus, flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Haus. (Joseph von Eichendorff) allen, die unsere liebe Verstorbene Maria Musterfrau 1. Januar 0000-31.

Mehr

Hinweise zum kommunalen Energiemanagement

Hinweise zum kommunalen Energiemanagement Hinweise zum kommunalen Energiemanagement Arbeitskreis Energieeinsparung. Finanzierung und Beschaffung Ausgabe. (alte Ausgabe ) August Energiepreisvergleich Zusammenfassung Zum. Mal wurde von der Stadt

Mehr

Festschrift für Peter Schwerdtner zum 65. Geburtstag

Festschrift für Peter Schwerdtner zum 65. Geburtstag Festschrift für Peter Schwerdtner zum 65. Geburtstag Herausgegeben von Jobst-Hubertus Bauer Dietrich Boewer mit Unterstützung des Deutschen Anwaltsinstituts e.v. Luchterhand Vorwort Autorenverzeichnis

Mehr

Akademischer Betriebsorganisator MBA in General Management. Batista Nada Akademischer Betriebsorganisator 19.11.2010. MBA in General Management

Akademischer Betriebsorganisator MBA in General Management. Batista Nada Akademischer Betriebsorganisator 19.11.2010. MBA in General Management Barang Abdul Ghafour Batista Nada 19.11.2010 Berzkovics Günter Bespalowa Anna 11.07.2012 Blieberger Herbert 24.09.2012 Bokon Verena Chwojka Cornelia, Dipl.Päd. 19.11.2010 Eckl Ingrid 02.09.2011 Fromme

Mehr

Bestenliste Vorspiel SSL Berlin Langbahn ab 2004

Bestenliste Vorspiel SSL Berlin Langbahn ab 2004 weiblich... 2 50m Schmetterling... 2 100m Schmetterling... 2 200m Schmetterling... 2 50m Rücken... 2 100m Rücken... 2 200m Rücken... 2 50m Brust... 2 100m Brust... 3 200m Brust... 3 50m Freistil... 3 100m

Mehr

HOCHSCHULFORUM Halle 14, Stand G 82

HOCHSCHULFORUM Halle 14, Stand G 82 HOCHSCHULFORUM Halle 14, Stand G 82 Der Didacta Verband der Bildungswirtschaft eröffnet allen Hochschulen und Universitäten mit dem Hochschulforum die Möglichkeit, sich auf der Bildungsmesse zu präsentieren

Mehr

Vorwort. Internationalisierung von Dienstleistungen. Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

Vorwort. Internationalisierung von Dienstleistungen. Sehr geehrte Leserinnen und Leser, Vorwort Sehr geehrte Leserinnen und Leser, die vorliegende Broschüre ist eine Zusammenfassung der langjährigen Beratungspraxis für Dienstleistungsunternehmen in der Tagesarbeit von Industrie- und Handelskammern.

Mehr

Daten- und Warenfluss effizient gestalten

Daten- und Warenfluss effizient gestalten 1. GS1 Systemtagung Daten- und Warenfluss effizient gestalten Mittwoch, 19. September 2012 Hotel Arte, Olten www.gs1.ch Daten- und Warenfluss effizient gestalten Liebe Mitglieder An der 1. GS1 Systemtagung

Mehr

Namhafte Referenten mit zukunftsweisenden Themen Bundesverband Windenergie übernimmt Schirmherrschaft

Namhafte Referenten mit zukunftsweisenden Themen Bundesverband Windenergie übernimmt Schirmherrschaft Pressemitteilung Windkraft Zulieferer Forum 2014: die Automobilindustrie als Ideengeber für die Windkraftbranche Hannover Messe: Plarad bringt Akteure der Windkraftbranche an einen Tisch für eine erfolgreiche

Mehr

Fachanwalt Arbeitsrecht

Fachanwalt Arbeitsrecht Fachanwalt Arbeitsrecht JAHRESINHALTSVERZEICHNIS 1. HALBJAHR 2008 Editorial g Autorenverzeichnis g Beiträge g Entscheidungsregister g Neues aus der Gesetzgebung g 1 EDITORIAL Heft Seite Düwell, Franz Josef

Mehr

PEOPLE & LIFESTYLE INTOUCH-ONLINE.DE OBJEKTPROFIL OKTOBER 2015

PEOPLE & LIFESTYLE INTOUCH-ONLINE.DE OBJEKTPROFIL OKTOBER 2015 PEOPLE & LIFESTYLE INTOUCH-ONLINE.DE OBJEKTPROFIL OKTOBER 2015 PEOPLE & LIFESTYLE OBJEKTPROFIL INTOUCH-ONLINE.DE OKTOBER 2015 2 INTOUCH-ONLINE.DE: DAS REDAKTIONELLE KONZEPT Neben dem wöchentlich erscheinenden

Mehr

Blumengärten Hirschstetten. Veranstaltungen

Blumengärten Hirschstetten. Veranstaltungen Blumengärten Hirschstetten Veranstaltungen 2015 Natur genießen! Die Blumengärten Hirschstetten entführen alle ihre Besucherinnen und Besucher zu einem in Wien einzigartigen Freizeiterlebnis: Entdecken

Mehr

Noch gezielter werben für Ihren Erfolg. Kurier- Sonderthemen 2015

Noch gezielter werben für Ihren Erfolg. Kurier- Sonderthemen 2015 Noch gezielter werben für Ihren Erfolg. Kurier- Sonderthemen 2015 Themenbereiche 2015 Familie/Mode/Lifestyle Erscheinungstag Anzeigenschluss Ausblick 2015 Fr., 02.01. Mo., 22.12.14 Hochzeit (Halbformat)

Mehr

Morphematische. Orthographische. Wortübergreifende. Phonologische Bewusstheit. Literaturliste zur Lese- Rechtschreibförderung Stand 08-2013.

Morphematische. Orthographische. Wortübergreifende. Phonologische Bewusstheit. Literaturliste zur Lese- Rechtschreibförderung Stand 08-2013. Phonologische Bewusstheit Rundgang durch Hörhausen - Phonologische Bewusstheit- Sabine Martschinke u.a. Auer x Leichter lesen und schreiben mit der Hexe Susi - Phonologische Bewusstheit- Sabine Martschinke

Mehr

Die Kandidaten für die Wahl zum IHK-Gremium Erlangen

Die Kandidaten für die Wahl zum IHK-Gremium Erlangen 1 Die Kandidaten für die Wahl zum IHK-Gremium Erlangen Wahlgruppe Industrie Beck, Petra geb. 1959 in Der Beck GmbH Geus, Wolfgang geb. 1955 Erlanger Stadtwerke AG Haferkamp, Carsten geb. 1968 AREVA GmbH

Mehr

Maßgeschneiderte Werbe - geschenke für Ihre Kunden

Maßgeschneiderte Werbe - geschenke für Ihre Kunden Maßgeschneiderte Werbe - geschenke für Ihre Kunden Zahlen, Daten, Fakten im Taschenformat und als ebook Auf Ihre Kunden zugeschnittene Werbegeschenke! Der Haufe Kompass: Ratgeber im kleinen Format, randvoll

Mehr

Die Ausstellung begleitende Publikationen

Die Ausstellung begleitende Publikationen Titel: "Das Schicksal jüdischer Rechtsanwälte in Deutschland nach 1933 Herausgeber: Bundesrechtsanwaltskammer Erschienen im be.bra Verlag zum Preis von 29,90 und erhältlich im Buchhandel - ISBN: 978-3-89809-074-2.

Mehr

bereit zum Abflug? Sind Ihre Talente

bereit zum Abflug? Sind Ihre Talente Sind Ihre Talente bereit zum Abflug? Die Weltwirtschaft wächst wieder und konfrontiert die globalen Unternehmen mit einem Exodus der Talente. 2013 und 2014 kommt das Wachstum in Schwung die Arbeitsmärkte

Mehr

Newsletter KW 29/2015

Newsletter KW 29/2015 Newsletter KW 29/2015 Tenside sinnvoll, nötig, schädlich? Im chemischen Sinne sind Tenside niedermolekulare Verbindungen, die grenzflächenaktiv sind. Sie lagern sich an feste und flüssige Stoffe an und

Mehr

DAS. Handbuch für Profis. Thomas E. Goerke. Von der Mise en place bis zur perfekt gedeckten Tafel Bankettorganisation und Service MATTHAES

DAS. Handbuch für Profis. Thomas E. Goerke. Von der Mise en place bis zur perfekt gedeckten Tafel Bankettorganisation und Service MATTHAES DAS Thomas E. Goerke Handbuch für Profis Von der Mise en place bis zur perfekt gedeckten Tafel Bankettorganisation und Service BANKETT MATTHAES Inhalt 1 Räume, Tisch- und Tafelformen 8 Schematischer Aufbau

Mehr

Rahmenprogramm Stand: 25.03.2015

Rahmenprogramm Stand: 25.03.2015 Rahmenprogramm Stand: 25.03.2015 Donnerstag, 23.04.2015 9:00-9:45 Uhr Vortragsforum Eröffnungspressekonferenz der "agra 2015" Wolfgang Vogel, Helmut Gumpert, Frank Zedler Präsidenten der Bauernverbände

Mehr

Konzept zum SEO-Projekt. Blog: HamburgsNaturWelt

Konzept zum SEO-Projekt. Blog: HamburgsNaturWelt Konzept zum SEO-Projekt Blog: HamburgsNaturWelt (Mareike Franke und Anita Raic WiSe 2014/2015) Der Blog: informiert Natur- und Tierliebhaber Hamburgs allgemein über die Artenvielfalt Hamburgs, wie wir

Mehr

Publikumsmessen in der Schweiz: Fakten und Trends sowie die Rolle der Land- und Ernährungswirtschaft

Publikumsmessen in der Schweiz: Fakten und Trends sowie die Rolle der Land- und Ernährungswirtschaft - Bern 2014 @ BEA/Pferd 2014 Publikumsmessen in der Schweiz: Fakten und Trends sowie die Rolle der Land- und Ernährungswirtschaft Mittwoch, Dr. Michael Reinhold, IfM - HSG michael.reinhold@unisg.ch Seite

Mehr

Inhaltsverzeichnis 2003

Inhaltsverzeichnis 2003 Verlag Eugen Ulmer Stuttgart www.dega.de Alle Artikel, alle Autoren Inhaltsverzeichnis 2003 Sie finden hier die Beiträge aus Deutscher Gartenbau der Hefte 1 bis 51/2003. Die Beiträge sind nach Rubriken

Mehr

Handeln Sie Ihr Unternehmen im WEB nicht unter Wert! Willkommen bei BROWSE, der Software, die Online Handel ganz persönlich macht!

Handeln Sie Ihr Unternehmen im WEB nicht unter Wert! Willkommen bei BROWSE, der Software, die Online Handel ganz persönlich macht! V I R T U A L P A S S I O N F O R R E T A I L Handeln Sie Ihr Unternehmen im WEB nicht unter Wert! Willkommen bei BROWSE, der Software, die Online Handel ganz persönlich macht! FAKT 1 Verlieren Sie im

Mehr

Inhalt. Jörn Timm Die Reform der europäischen Strukturpolitik aus kommunaler Sicht 119

Inhalt. Jörn Timm Die Reform der europäischen Strukturpolitik aus kommunaler Sicht 119 Vorwort des Ministers für Bundes- und Europaangelegenheiten des Landes Nordrhein-Westfalen Michael Breuer 9 Vorwort des Leiters der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland Dr. Gerhard Sabathil

Mehr

Echte Innovation schafft sich ihren Markt selbst

Echte Innovation schafft sich ihren Markt selbst Echte Innovation schafft sich ihren Markt selbst 18 Echte Innovation schafft sich ihren Markt selbst Echte Innovation schafft sich ihren Markt selbst Von Wonder Bread, Apple Newton und BMW i3 lernen Dr.

Mehr

LECRIO Ihre eigene Ledercreation

LECRIO Ihre eigene Ledercreation P R E S S E I N F O R M A T I O N P R E S S R E L E A S E Roßtal, 21.06.2013 LECRIO Ihre eigene Ledercreation Kick- off- Event zur Markeneinführung des Online- Shops LECRIO Lederaccessoires lecrio. ROSSTAL.

Mehr

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU Die Messe mit Schwung. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. AARGAUER MESSE AARAU 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Handelssysteme des BörsenMathematikers stellen keinen Backtest dar!

Handelssysteme des BörsenMathematikers stellen keinen Backtest dar! 19 Handelssysteme des BörsenMathematikers stellen keinen Backtest dar! Es wird auch keine Zukunft vorausgesagt, da es sich um ein Reaktionssystem handelt. Hier sehen Sie, das die Index-Systeme keinen Backtest

Mehr

18. 22. März 2015 Messe Friedrichshafen

18. 22. März 2015 Messe Friedrichshafen Aussteller - Unterlagen Die Messe für Gartenliebhaber 18. 22. März 2015 Messe Friedrichshafen www.gartenambientebodensee.info Endverbraucher-Fachmesse mit Mehrwert! GARTEN & AMBIENTE Bodensee, die Messe

Mehr

Sehr geehrter Herr Botschafter

Sehr geehrter Herr Botschafter Es gilt das gesprochene Wort Rede der Staatsministerin für Europaangelegenheiten und regionale Beziehungen in der Bayerischen Staatskanzlei Dr. Beate Merk, MdL, bei der Veranstaltung India-Germany-Business

Mehr

Angestellte ver.di Landesbezirk Hessen

Angestellte ver.di Landesbezirk Hessen 306 dz bank Stephan Schack Sprecher des Vorstands Volksbank Raiffeisenbank eg, Itzehoe Uwe Spitzbarth Bundesfachgruppenleiter Bankgewerbe ver.di Bundesverwaltung Gudrun Schmidt Angestellte ver.di Landesbezirk

Mehr

Bildung im globalen Wettbewerb. Konsequenzen für Deutschland? Chancen für München?

Bildung im globalen Wettbewerb. Konsequenzen für Deutschland? Chancen für München? Bildung im globalen Wettbewerb Konsequenzen für Deutschland? Chancen für München? Prof. Dr. Max G. Huber, Universität Bonn Vizepräsident Deutscher Akademischer Austauschdienst DAAD Bildung im globalen

Mehr

Grüne Börse Stuttgart seit über 30 Jahren eine erfolgreiche Plattform

Grüne Börse Stuttgart seit über 30 Jahren eine erfolgreiche Plattform 23. März 2014, 8.00 Uhr bis 14.00 Uhr Grüne Börse Stuttgart Grüne Börse Stuttgart seit über 30 Jahren eine erfolgreiche Plattform Seit über 30 Jahren veranstaltet der Blumengroßmarkt Stuttgart eg und die

Mehr

Handbuch Multiprojektmanagement und -controlling

Handbuch Multiprojektmanagement und -controlling Handbuch Multiprojektmanagement und -controlling Projekte erfolgreich strukturieren und steuern. Bearbeitet von Prof. Dr. Claus Steinle, Verena Eßeling, Dr. Timm Eichenberg, Friedel Ahlers, Mirjam Barnert,

Mehr

Qualifizierte Rechtsberatung schafft Freiräume

Qualifizierte Rechtsberatung schafft Freiräume Qualifizierte Rechtsberatung schafft Freiräume Das internationale Anwaltsnetzwerk. e u r o j u r i s D E U T S C H L A N D 02 Willkommen bei Eurojuris Die Marke für qualifizierte Rechtsberatung, national

Mehr

Bürgermeisterkonferenz

Bürgermeisterkonferenz Bürgermeisterkonferenz am 2. November 2010 2 Am 2. November 2010 werden (Ober-) Bürgermeister und Vertreter aus 170 Kommunen von Herrn Oberbürgermeister Dr. Helmut Müller zur Eröffnung der ersten Bürgermeisterkonferenz

Mehr

Europafähigkeit der Kommunen

Europafähigkeit der Kommunen Ulrich von Alemann Claudia Münch (Hrsg.) Europafähigkeit der Kommunen Die lokale Ebene in der Europäischen Union VS VERLAG FÜR SOZIALWISSENSCHAFTEN Vorwort des Ministers für Bundes- und Europaangelegenheiten

Mehr

franffurterjwgcmrine

franffurterjwgcmrine 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Bertram Theilacker (Hrsg.) Banken und Politik Innovative Allianz

Mehr