Datenblatt ST710-KXMV.101H. Temperaturanzeige. Bestellnummer: Anschaltplan. Produktbeschreibung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Datenblatt ST710-KXMV.101H. Temperaturanzeige. Bestellnummer: Anschaltplan. Produktbeschreibung"

Transkript

1 Datenblatt ST7-KXMV.H Temperaturanzeige Bestellnummer: Stand: V. Anschaltplan F: F2: F3: F4: V~ 6-36V= Produktbeschreibung Der ST7 dient als Anzeige für maximal vier Temperaturfühler vom Typ, die direkt über die jeweiligen Tasten auswählbar sind. Fühler: Messbereich: C Frontmaß: 84mm x 42mm Einbaumaß: 67,5mm x 3,5mm Anschluss: Steckbare Schraubklemme Vom Standard abweichende Hardware: Bauteile verklebt! Bestellnummer: V. Seite Störk-Tronic 25 Änderungen vorbehalten.

2 Bedientasten Allgemeine Hinweise Taste F - F4 Standardfunktion: Aktueller Messwert der jeweiligen Messstelle. Die zugehörige Messstellen LED leuchtet dauernd. Nach 3 Sekunden auf der jeweiligen Taste wird entweder der gespeicherte Min- oder der Max-Wert angezeigt (einstellbar durch Parameter P im Parameter-Menü) Die jeweilige Messstellen-LED blinkt. Taste F, F2 Zusatzfunktionen siehe DOT-Funktionstaste. Taste F3 (= AUF) Zusammen mit der Taste F4 wird nach 4 Sek. das Parameter-Menü aufgerufen bzw. nach 2 Sek wieder verlassen Im Parameter-Menü: Vergrößerung eines Parameterwertes Siehe auch unter DOT-Taste Taste F4 (= AB) Zusammen mit der Taste F3 wird nach 4 Sek. das Parameter-Menü aufgerufen bzw. nach 2 Sek wieder verlassen Im Parameter-Menü: Verkleinerung eines Parameterwertes Siehe auch unter DOT-Taste DOT-Funktionstaste (=SET) Zusammen mit der F3-Taste wird der gespeicherte Maxwert -, mit der F4-Taste der gespeicherte Minwert aller Messstellen angezeigt. Die für den Extremwert zuständige Messstellen-LED blinkt. Zusammen mit der F3- bzw. F4-Taste für 3 Sek. wird der gespeicherte Max.- bzw. Minwert aller Messstellen gelöscht. Zusammen mit der F- bzw. F2-Taste für 3 Sekunden werden die gespeicherten Maxbzw. Minwerte aller einzelnen Messstellen gelöscht. Im Parametermenü wird ein Parameter angezeigt. Zusammen mit der F3-Taste kann dieser vergrößert bzw. mit der F4-Taste verkleinert werden. Softwareversion Die Versionsnummer der Software kann durch das gleichzeitige Drücken der SET + AUF + AB - Taste abgerufen werden. Zugang Parameterliste: Die Parametrierung kann jederzeit durchgeführt werden. Die Messwert-Erfassung wird bei der Parametrierung nicht unterbrochen, kann diese aber direkt beeinflussen. Der Einstieg in die Parametrierung erfolgt mit dem gleichzeitigen Drücken der Tasten F3 und F4. Nach ca. 4 Sekunden erscheint in der Anzeige das Codewort P--. Durch Betätigung der F3 bzw. F4 Taste kann zwischen Ebenen gewechselt werden - sollten mehrere vorhanden sein (momentan nur P Ebene vorhanden). Drückt man die DOT -Taste wird das Passwort der jeweiligen Ebene abgefragt. Dieses muss durch zusätzliches Drücken der F3 - bzw. F4 - Taste entsprechend eingestellt werden. (Standardwert: = deaktiviert). Der letzte Parameter des jeweiligen Untermenüs (hier P99) entspricht dem aktuellen Passwort dieser Ebene und kann dort verändert werden. Nach dem Loslassen der DOT -Taste springt bei richtiger Passworteingabe die Anzeige in das Untermenü und zeigt dort den ersten Parameter der Liste an. Drückt man erneut die DOT -Taste, dann wird der Wert des angewählten Parameters angezeigt. Durch zusätzliches Drücken der F3 - oder der F4 -Taste kann dieser verstellt werden. Nach Loslassen aller Tasten wird der neue Wert dauerhaft gespeichert. Anmerkung: Durch Eingabe eines falschen Passwortes wird das Parameter-Menü sofort verlassen. Wird die F3 - und die F4 - Taste erneut gleichzeitig für mindestens 2 Sekunden betätigt oder wenn länger als 6 Sekunden keine Taste gedrückt wird, dann erfolgt ein Rücksprung in den Grundzustand. Bedeutung der LEDs F... F3: Anzeige der aktiven Messstelle (Messstelle F4: alle Lampen aktiv) - Permanent: aktueller Messwert - Blinkend: Extremwert einer Messstelle (Min. bzw. Max) Blinkende Anzeige der Messstelle, die für den Extremwert (Min. bzw. Max.) aller Messstellen verantwortlich ist. Bestellnummer: V. Seite 2 Störk-Tronic 25 Änderungen vorbehalten.

3 Parameterliste Parameter P Anzeige Min- oder Maxwert : Minwert : Maxwert P 2 Anzeige Minwert aller Messstellen : Nach letztem Löschvorgang. Aktuell kontinuierlich P 3 Anzeige Maxwert aller Messstellen : Nach letztem Löschvorgang : Aktuell kontinuierlich P 4 Temperaturskala : Celsius : Fahrenheit P 5 Auflösung Anzeige : ganzzahlig 2 : Auflösung,5 K 2: Auflösung, K P Messstelle F: Sensortyp : Messstelle abgeschaltet : (KTY8-) P Messstelle F: Offsetkorrektur -2, +2, K, K P2 Messstelle F2: Sensortyp : Messstelle abgeschaltet : (KTY8-) P2 Messstelle F2: Offsetkorrektur -2, +2, K, K P3 Messstelle F3: Sensortyp : Messstelle abgeschaltet : (KTY8-) P3 Messstelle F3: Offsetkorrektur -2, +2, K, K P4 Messstelle F4: Sensortyp : Messstelle abgeschaltet : (KTY8-) P4 Messstelle F4: Offsetkorrektur -2, +2, K, K L ST-Busadresse PRG SW-Version - x.xx P99 Passwort Funktion Einstellbereich Standardwert Kundenwert Bestellnummer: V. Seite 3 Störk-Tronic 25 Änderungen vorbehalten.

4 Parameterbeschreibung, Statusmeldungen P: Anzeige Min- oder Maxwert Auswahl ob nach einem Tastendruck von 3 Sek. auf die betreffende Messstellen-Taste entweder der Min (= ) oder der Maxwert (=) angezeigt wird. P2: Anzeige Minwert aller Messstellen : Anzeige des Minwertes aller Messstellen nach dem letzten Löschen (Löschen = Tastendruck DOT + F4 für 3 Sek) : Anzeige des aktuellen Minwertes aller Messstellen. Löschen spielt hier keine Rolle. P3: Anzeige Maxwert aller Messstellen : Anzeige des Maxwertes aller Messstellen nach dem letzten Löschen (Löschen = Tastendruck DOT + F3 für 3 Sek) : Anzeige des aktuellen Maxwertes aller Messstellen. Löschen spielt hier keine Rolle. P4: Temperaturskala Die Anzeige kann zwischen Celsius (= ) und Fahrenheit (= ) umgestellt werden. Es handelt sich hier nur um eine andere Darstellungsart. Innerhalb des Gerätes wird weiterhin in C gerechnet. (Beispiel: C wird als 22 F angezeigt). P5: Auflösung Anzeige : Auflösung K : Auflösung.5 K 2: Auflösung. K Anmerkung: Parametereinstellungen und Sollwerte werden prinzipiell mit einer Auflösung von, K angezeigt. P: Messstelle F aktivieren P2: Messstelle F2 aktivieren P3: Messstelle F3 aktivieren P4: Messstelle F4 aktivieren : Mit Hilfe dieser Parameter kann eine nicht benötige Messstelle abgeschaltet werden. Anstelle des jeweiligen Mess- sowie Minbzw. Maxwertes oder einer Fehlermeldung werden Striche ( ---- ) angezeigt. : Auswahl (KTY8-), Anzeige des Mess- sowie Min- bzw. Maxwertes (nach Tastenauswahl F.. F4 ) oder einer Fehlermeldung. Anmerkung: Eine Änderung einer dieser Parameters kann auch eine Änderung der Anzeige des Min- bzw. Maxwert aller Messstellen nach sich ziehen. P: Messstelle F: Offsetkorrektur P2: Messstelle F2: Offsetkorrektur P3: Messstelle F3: Offsetkorrektur P4: Messstelle F4: Offsetkorrektur Mit diesen Parametern ist es möglich, Messwert-Abweichungen zu korrigieren, die zum Beispiel durch Fühlertoleranzen oder extrem lange Fühlerleitungen verursacht werden. Der jeweilige Messwert wird um den hier eingestellten Wert vergrößert bzw. verkleinert. L: ST-Bus Adresse Einstellung der ST-Bus Adresse zur Anbindung an übergeordnete Kontrollinstanzen. PRG: SW-Version Anzeige der aktuellen SW-Version (x.xx, z.b..) P99: Passwort Mit diesem Parameter ist das Passwort für die P Ebene einstellbar Statusmeldungen Meldung Ursache Maßnahmen FH Kontrolle des Fühlers F FL (H: Bruch oder L: Kurzschluss am Fühler F) F2H F2L F3H F3L F4H F4L (H: Bruch oder L: Kurzschluss am Fühler F2) (H: Bruch oder L: Kurzschluss am Fühler F3) (H: Bruch oder L: Kurzschluss am Fühler F4) --- Anzeige bei deaktivierter Messstelle, sowohl beim Messwert als auch bei Min- bzw. Maxwerten Kontrolle des Fühlers F2 Kontrolle des Fühlers F3 Kontrolle des Fühlers F4 Bestellnummer: V. Seite 4 Störk-Tronic 25 Änderungen vorbehalten.

5 Technische Daten Messeingänge F: Temperaturfühler, F2: Temperaturfühler, F3: Temperaturfühler, F4: Temperaturfühler, Messbereich : -5 C...+5 C Messgenauigkeit bezogen auf den gesamten Messbereich +/-.5 % Anzeigen Eine vierstellige LED-Anzeige, 3mm hoch, für Temperaturanzeige, Farbe rot Drei LED-Lampen, Durchmesser 3mm, für Statusanzeigen. Stromversorgung 2-24V~ oder 6-36V= Anschlüsse Schraub-/Steckklemmen Klemme A: 2-polig, Raster 5, mm, für Kabel bis 2,5 mm² Klemme B: -polig, Raster 3,5 mm, für Kabel bis,5 mm² Umweltbedingungen Gewicht Schutzart Einbauangaben Lagertemperatur: 2 C C Arbeitstemperatur: C Relative Feuchte: max. 75 %, keine Betauung ca 5 g, ohne Fühler IP65 von vorne, IP von hinten Das Gerät ist gebaut für Einbau in eine Schalttafel. Frontmaß 84 x 42 mm Schalttafelausschnitt 67,2 x 3,2 mm Einbautiefe ca. 9 mm Befestigung durch anschraubbaren Bügel ST7 = 84 ( ST7 = 72 ) ,5 max 6 67,5 2,5 9 3 ST7 = 42 ( ST7 = 36 ) 3 Bestellnummer: V. Seite 5 Störk-Tronic 25 Änderungen vorbehalten.

ST Anschaltplan. Produktbeschreibung. Satellitenanzeige. Bestellnummer

ST Anschaltplan. Produktbeschreibung. Satellitenanzeige. Bestellnummer ST58-03.30 Satellitenanzeige Bestellnummer 900193.004 Alte Id.Nr.: 258525 Stand: 05.11.2012 Anschaltplan Produktbeschreibung Das Gerät ST58-03.30 ist mit einer Feldbusschnittstelle RS485 ausgestattet,

Mehr

ST98. Anschaltplan. Produktbeschreibung. Sensormodul. Bestellnummer

ST98. Anschaltplan. Produktbeschreibung. Sensormodul. Bestellnummer ST98 Sensormodul Bestellnummer 94.1 Stand: 14.11.211 Anschaltplan Produktbeschreibung Das Sensormodul dient in einem vernetzten System zur dezentralen Erfassung und Auswertung von externen Sensoren und

Mehr

ST142. Anschaltplan. Produktbeschreibung. Rampentemperaturregler. Bestellnummer

ST142. Anschaltplan. Produktbeschreibung. Rampentemperaturregler. Bestellnummer ST142 Rampentemperaturregler Bestellnummer 900040.008 Alte Id.Nr.: 95950 Stand: 22.04.2010 Anschaltplan Produktbeschreibung Der PID-Rampentemperaturregler mit vierstelliger LED Anzeige für die Darstellung

Mehr

Datenblatt ST710-JX1BA.03. Temperaturregler. Bestellnummer: Anschaltplan. Produktbeschreibung

Datenblatt ST710-JX1BA.03. Temperaturregler. Bestellnummer: Anschaltplan. Produktbeschreibung Datenblatt S7-JXBA.3 emperaturregler Bestellnummer: 92.7 Stand: 23..25 Anschaltplan S /2V= S2 /2V= 2 3 4 5 6 L N 9 2 23V~ F Pt Produktbeschreibung Durch die komlette Ausstattung des Reglers S7-JXBA.3 kann

Mehr

TRLSM Anschaltplan. Produktbeschreibung. Sensormodul. Bestellnummer

TRLSM Anschaltplan. Produktbeschreibung. Sensormodul. Bestellnummer TRLSM-01.01 Sensormodul Bestellnummer 900303.001 Alte Id.Nr.: 133496 Stand: 07.04.2004 Anschaltplan Produktbeschreibung Das Sensormodul wurde als Erweiterungsmodul zum Datenlogger TRL1 mit Feldbus-Schnittstelle

Mehr

Temperaturregler BT 52 / BT 520

Temperaturregler BT 52 / BT 520 Temperaturregler BT 52 / BT 520 Eingänge für PTC 1000 Ohm, PTC 2000 Ohm, Pt100 und Pt1000 Zwei frei programmierbare Relais (Kühlen/Heizen) Technische Änderungen vorbehalten 1 Funktionsumfang Präzise Temperaturmessung

Mehr

Datenblatt ST710-KO1KA.12. Kühlstellenregler. Bestellnummer: Anschaltplan. Produktbeschreibung

Datenblatt ST710-KO1KA.12. Kühlstellenregler. Bestellnummer: Anschaltplan. Produktbeschreibung Datenblatt ST70-KOKA.2 Kühlstellenregler Bestellnummer: 90023.006 Stand: 23..206 V.80 Anschaltplan 8(,5)A 250V ~ 6(0,5)A 250V ~ K K2 K3 6(0,5)A 250V ~ K4 2 3 4 5 6 7 8 9 0 2 230V~ F2 PTC F PTC Produktbeschreibung

Mehr

ST96-33.05. Anschaltplan. Produktbeschreibung. Zweikanaltemperaturregler. Bestellnummer 900053.011

ST96-33.05. Anschaltplan. Produktbeschreibung. Zweikanaltemperaturregler. Bestellnummer 900053.011 ST96-33.5 Zweikanaltemperaturregler Bestellnummer 953.11 Alte Id.Nr.: 23737 Stand: 28.7.29 Anschaltplan Produktbeschreibung Der Zweikanaltemperaturregler hat 2 vierstellige LED-Anzeigen(Die obere Anzeige

Mehr

Automationssystem TROVIS MODULON. Bedienterminal TROVIS 6515 H 6515

Automationssystem TROVIS MODULON. Bedienterminal TROVIS 6515 H 6515 Automationssystem TROVIS MODULON Bedienterminal TROVIS 6515 Ausgabe März 2002 Handbuch H 6515 Bedienterminal TROVIS 6515 TROVIS MODULON Inhaltsverzeichnis Einleitung............... 3 Bedienung...............

Mehr

Datenblatt ST Kühlstellenregler. Bestellnummer: Anschaltplan. Produktbeschreibung

Datenblatt ST Kühlstellenregler. Bestellnummer: Anschaltplan. Produktbeschreibung Datenblatt ST7-36. Kühlstellenregler Bestellnummer: 938. Stand: 2.2.25 V.5 Anschaltplan 7()A 25V ~ K 2 3 4 5 6 7 8 9 2 2-24V~ 6-36V= F PTC Produktbeschreibung Der Kühlstellenregler ST7-36. ist ein Regler

Mehr

ST71-KC1KA.12. Anschaltplan. Produktbeschreibung. Kühlstellenregler. Bestellnummer

ST71-KC1KA.12. Anschaltplan. Produktbeschreibung. Kühlstellenregler. Bestellnummer ST71-KC1KA.12 Kühlstellenregler Bestellnummer 900211.001 Alte Id.Nr.: 153106 Stand: 11.11.2004 Anschaltplan Produktbeschreibung Der Kühlstellenregler ST71-KC1KA.12 wird mit 230V versorgt und ist universell

Mehr

BRILLANT Selbstbedienungskühlvitrinen. Steckerfertig oder externer Kälteanschluss. Nur für den Kältefachhändler bestimmt!

BRILLANT Selbstbedienungskühlvitrinen. Steckerfertig oder externer Kälteanschluss. Nur für den Kältefachhändler bestimmt! PROGRAMMIERANLEITUNG BRILLANT Selbstbedienungskühlvitrinen Steckerfertig oder externer Kälteanschluss Nur für den Kältefachhändler bestimmt! Bei Nichtbeachtung der angegebenen Hinweise kann der Garantieanspruch

Mehr

ST49-JBUA.100. Thermostatregler. Bestellnummer: Anschaltplan. Produktbeschreibung

ST49-JBUA.100. Thermostatregler. Bestellnummer: Anschaltplan. Produktbeschreibung ST49-JBUA. Thermostatregler Bestellnummer: 95. Stand: 9..5 V.6 Anschaltplan F: PTC F: Pt, Th"J", Th"K", 6(,) A 5V~ K 4 5 V~ Produktbeschreibung Der Regler ST48-JAUV. wurde für einfache thermostatische

Mehr

ST122-KD1KA.12. Anschaltplan. Produktbeschreibung. Kühlstellenregler. Bestellnummer

ST122-KD1KA.12. Anschaltplan. Produktbeschreibung. Kühlstellenregler. Bestellnummer ST122-KD1KA.12 Kühlstellenregler Bestellnummer 900320.005 Alte Id.Nr.: 233809 Stand: 01.07.2014 Anschaltplan Produktbeschreibung Der Kühlstellenregler ST122-KD1KA.12 mit zwei Fühlereingängen und fünf Tasten

Mehr

PAN-1... Bedienungsanleitung

PAN-1... Bedienungsanleitung Ansicht Controller Temperatureinheit Status Temperaturstufen 1 und 2 Status Niveaustufen 3 und 4 Temperaturanzeige Niveauanzeige Niveaueinheit Bedienelemente Bedienungsanleitung Controller Einschalten:

Mehr

Elektronischer Drehmomentschlüssel DDS-2 N. S A L T U S - W E R K Max Forst GmbH Schabergerstr Solingen

Elektronischer Drehmomentschlüssel DDS-2 N. S A L T U S - W E R K Max Forst GmbH Schabergerstr Solingen Elektronischer Drehmomentschlüssel DDS- N DDS-1 N DDS-2 N 2-100 Nm 20-200 Nm S A L T U S - W E R K Max Forst GmbH Schabergerstr. 49-53 42659 Solingen Index: 09/04 Seite: 1 / 7 Inhaltsverzeichnis 1. Technische

Mehr

m/s Digitales Einbauinstrument 3½-stellig DV3, DT3 keine Schaltpunkte Analogausgang Geberversorgung

m/s Digitales Einbauinstrument 3½-stellig DV3, DT3 keine Schaltpunkte Analogausgang Geberversorgung m/s Digitales Einbauinstrument 3½stellig DV3, DT3 keine Schaltpunkte Geberversorgung Stand 0/0/04 einbaugeräte6x4analog.doc Seite 6x4 Digitale Einbauinstrumente Gleichspannung Gleichstrom Shunt Wechselspannung

Mehr

LED DMX & PWM Dimmer - RGBW Bedienungsanleitung

LED DMX & PWM Dimmer - RGBW Bedienungsanleitung LED DMX & PWM Dimmer - RGBW Bedienungsanleitung Artikel Nr.: LC-025-004 1. Produktbeschreibung Der DMX512 Dimmer wird ausschliesslich für Konstantspannungs LEDs verwendet. Er verfügt über einen 12 Bit

Mehr

72x36. Temperaturmessung PT1000 ( C/ F) - Standard: 2 Schaltpunkte, Min/Max Speicher - optional Analogausgang - Einbau in Wanddicken bis 50 mm

72x36. Temperaturmessung PT1000 ( C/ F) - Standard: 2 Schaltpunkte, Min/Max Speicher - optional Analogausgang - Einbau in Wanddicken bis 50 mm Temperaturmessung PT1000 ( C/ F) - Standard: 2 Schaltpunkte, Min/Max Speicher - optional Analogausgang - Einbau in Wanddicken bis 50 mm 72x36 Auswurfnut PROGRAMM-Taste P einschiebbarer Dimensionsstreifen

Mehr

TYP-BESTELLNUMMER PVE B

TYP-BESTELLNUMMER PVE B Widerstand, Potimessung - in Prozessortechnik - frei skalierbare Anzeige und Schaltpunkte von -999 bis +9999 - Standard: 2 Schaltpunkte, Min/Max Speicher - Einbau in Wanddicken bis 50 mm - optional Analogausgang

Mehr

48x24 PVE B PVE B PVE B

48x24 PVE B PVE B PVE B Widerstand, Potimessung - in Prozessortechnik - frei skalierbare Anzeige und Schaltpunkte von -999 bis +9999 - Standard: 2 Schaltpunkte, Min/Max Speicher - optional Analogausgang - anreihbar in Raster-

Mehr

ST710-NNAVM.32. Anschaltplan. Produktbeschreibung. PID-Regler. Bestellnummer

ST710-NNAVM.32. Anschaltplan. Produktbeschreibung. PID-Regler. Bestellnummer ST71-NNAVM.32 PID-Regler Bestellnummer 9216.7 Alte Id.Nr.: 326389 Stand: 22.9.24 Anschaltplan Produktbeschreibung Der PID-Regler verfügt über 4 Kontaktausgänge und 3 Funktionstasten. Er ist optimiert für

Mehr

48 x 24 x 27 mm (mit Steckklemme 38 mm) - Dimensionszeichen auf Wunsch - höhere Betriebstemperaturen auf Anfrage

48 x 24 x 27 mm (mit Steckklemme 38 mm) - Dimensionszeichen auf Wunsch - höhere Betriebstemperaturen auf Anfrage Datenblatt Bezeichnung Abmessungen Messbereich Anzahl Zeichen Zeichenhöhe Zeichenfarbe Anzeige Versorgungsspannung Schutzgrad Betriebstemperatur Geberversorgung Besonderheiten Artikelnummer Bedienung Analogausgang

Mehr

Kombinationsvitrinen. DIAMANT KGU - kalt / ungekühlt DIAMANT KGW - kalt / warm. steckerfertig oder externer Kälteanschluss

Kombinationsvitrinen. DIAMANT KGU - kalt / ungekühlt DIAMANT KGW - kalt / warm. steckerfertig oder externer Kälteanschluss PROGRAMMIERANLEITUNG Kombinationsvitrinen DIAMANT KGU - kalt / ungekühlt DIAMANT KGW - kalt / warm steckerfertig oder externer Kälteanschluss Nur für den Kältefachhändler bestimmt! BEI NICHTBEACHTUNG DER

Mehr

48x24. Digitales Einbauinstrument 3½-stellig DV, DT. ohne Schaltpunkte. Analogausgang

48x24. Digitales Einbauinstrument 3½-stellig DV, DT. ohne Schaltpunkte. Analogausgang V Digitales Einbauinstrument ½-stellig DV, DT ohne Schaltpunkte Stand 06/0/0 - einbaugeräteanalog.doc Digitale Einbauinstrumente Shunt Widerstand PT00/PT000 Gleichstrom Potimessung V, Gleichstrom 0 V 0

Mehr

C 14 / C 15 Steuerungen für Industrietore

C 14 / C 15 Steuerungen für Industrietore C 14 / C 15 Steuerungen für Industrietore D FULL-SERVICE ANTRIEBSSYSTEME FÜR GARAGENTORE ANTRIEBSSYSTEME FÜR SEKTIONALTORE ANTRIEBSSYSTEME FÜR SCHIEBETORE ANTRIEBSSYSTEME FÜR DREHTORE ANTRIEBSSYSTEME FÜR

Mehr

PROGRAMMIERUNGSANLEITUNG

PROGRAMMIERUNGSANLEITUNG PROGRAMMIERUNGSANLEITUNG für Temperaturregelung und Lüfterregelung K Ü H L V I T R I N E N Type: EPV-5 / EPV-5 KL Allgemeine Angaben Der mikroprozessorgesteuerte Regler ST50-KX3TA.2 wird für thermostatische

Mehr

Frequenzwächter FW 125 D

Frequenzwächter FW 125 D MINIPAN Digitalmessgeräte, Temperatur- und Netzüberwachung Sondergeräte nach Kundenwunsch www.ziehl.de ZIEHL industrie-elektronik GmbH+Co, Daimlerstr.3, D-7423 Schwäbisch Hall, Tel.: +49 79 04-0, Fax:

Mehr

Leitfähigkeits-Messgerät N-LF V AC

Leitfähigkeits-Messgerät N-LF V AC BEDIENUNGSANLEITUNG Leitfähigkeits-Messgerät N-LF2000 230V AC Diese Bedienungsanleitung gilt für folgende Gerätevariante: Artikelbezeichnung Messbereich Bestellnummer N-LF2000, Leitfähigkeitsmessgerät

Mehr

PU5 5-stelliges digitales Einbauinstrument 96x48 (BxH) Universalmesseingänge: Pt100, Spannung, Strom, Shunt, Thermoelemente Widerstand

PU5 5-stelliges digitales Einbauinstrument 96x48 (BxH) Universalmesseingänge: Pt100, Spannung, Strom, Shunt, Thermoelemente Widerstand 1 2 3 4 P PU5 5-stelliges digitales Einbauinstrument 96x48 (BxH) Universalmesseingänge: Pt100, Spannung, Strom, Shunt, Thermoelemente Widerstand rote Anzeige von -19999 99999 Digits Einbautiefe: 134 mm

Mehr

Digitaler Grenzwertmelder DGM 11/12

Digitaler Grenzwertmelder DGM 11/12 Digitaler Grenzwertmelder DGM 11/12 1 Beschreibung DGM 11/12 Die digitalen Grenzwertmelder DGM 11 und DGM 12 dienen zur Bildung von zwei dreistelligen digital einstellbaren Grenzwerten. Von besonderem

Mehr

Datenblatt Digitale Prozesssignal-Anzeigen M1-7VR4A.0001

Datenblatt Digitale Prozesssignal-Anzeigen M1-7VR4A.0001 Datenblatt Bezeichnung Abmessungen Messbereich Anzahl Zeichen Zeichenhöhe Zeichenfarbe Anzeige Versorgungsspannung Schutzgrad Betriebstemperatur Geberversorgung Besonderheiten Artikelnummer Bedienung Analogausgang

Mehr

rote Anzeige von Digits Min-/Max-Werteerfassung 10 parametrierbare Stützpunkte Tara- bzw. Offsetwerteinstellung

rote Anzeige von Digits Min-/Max-Werteerfassung 10 parametrierbare Stützpunkte Tara- bzw. Offsetwerteinstellung Digitales Einbauinstrument 4-stellig M1-Stromschleife rote Anzeige von -1999 9999 Digits geringe Einbautiefe: 26 mm ohne steckbare Schraubklemme Anzeigenjustierung über Werksvorgaben oder direkt am Sensorsignal

Mehr

Datenblatt Digitale Prozesssignal-Anzeigen M1-1VR4B.0001

Datenblatt Digitale Prozesssignal-Anzeigen M1-1VR4B.0001 Datenblatt Bezeichnung Abmessungen Messbereich Anzahl Zeichen Zeichenhöhe Zeichenfarbe Anzeige Versorgungsspannung Schutzgrad Betriebstemperatur Geberversorgung Besonderheiten Artikelnummer Bedienung Analogausgang

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG MESSVERSTÄRKER, 4-FACH GRENZWERTRELAIS, TAKTGEBER EVEREST 214

BEDIENUNGSANLEITUNG MESSVERSTÄRKER, 4-FACH GRENZWERTRELAIS, TAKTGEBER EVEREST 214 MESSVERSTÄRKER, -FACH GRENZWERTRELAIS, TAKTGEBER EVEREST 21 Sicherheitshinweise: Montage, Inbetriebnahme und Wartung darf nur durch Fachpersonal ausgeführt werden! Gerät nur an die in den technischen Daten

Mehr

Universelles Zählermodul UCM-5

Universelles Zählermodul UCM-5 Universelles Zählermodul UCM-5 Bedienungsanleitung Inhalt Seite 1. Übersicht 2 2. Anwendung 2 2.1 Kostenstellen-Analyse 2.2 Regelung der Blindleistung 3. Funktion 3 4. Programmierung 4 4.1 Modbus-ID 4.2

Mehr

12fach Tableaubaustein, Taster, EB Typ: TT/E 12.1, GH Q R0001

12fach Tableaubaustein, Taster, EB Typ: TT/E 12.1, GH Q R0001 tableau Die Tableauschnittstelle ist ein Einbaugerät. Durch die kompakte Bauweise kann die Montage direkt hinter der Frontplatte in unmittelbarer Nähe zu den Tastern erfolgen (max. zul. Leitungslänge 30

Mehr

Sicherheits-Temperaturbegrenzer TT-STL 50

Sicherheits-Temperaturbegrenzer TT-STL 50 Postadresse: Hausadresse: Telefon (+49) 0 22 42-8703-0 Postfach 1261 Löhestr. 37 Telefax (+49) 0 22 42-8703-20 http: // www.tematec.de 53759 Hennef 53773 Hennef e-mail: team@tematec.de Typenblatt TT-STL50

Mehr

Klimaregler K301SB (Standard)

Klimaregler K301SB (Standard) Klimaregler K301SB (Standard) - Betriebsanleitung - Artikel Nr.: K301SB-STD Richardt Steuer- und Regelgeräte GmbH Am Kupferacker 2 36280 Oberaula Germany +49 ( 0 ) 66 28 / 919434 +49 ( 0 ) 66 28 / 919433

Mehr

CAOM M.I.U. 05 UNIVERSELLER MIKROANZEIGER ZUR MESSUNG UND VISUALISIERUNG VON PROZEßGRÖßEN

CAOM M.I.U. 05 UNIVERSELLER MIKROANZEIGER ZUR MESSUNG UND VISUALISIERUNG VON PROZEßGRÖßEN Gemäß ISO 900 CAOM M.I.U. 05 UNIVERSELLER MIKROANZEIGER ZUR MESSUNG UND VISUALISIERUNG VON PROZEßGRÖßEN Das M.I.U 05.-Gerät ist ein digital einstellbares Embedded System, das speziell zur Integration in

Mehr

Datenblatt Bargraphanzeigen MB3-3VT3

Datenblatt Bargraphanzeigen MB3-3VT3 Datenblatt Bezeichnung Abmessungen Messeingang Messbereich Anzahl Zeichen Zeichenhöhe Zeichenfarbe Anzeige Versorgungsspannung Schutzgrad Betriebstemperatur Geberversorgung Besonderheiten 96 x 24 x 120

Mehr

S1000. Grenzwertmelder. Beschreibung und Bedienungsanleitung. Einbautiefe: 112mm Format: 22,5mm x 75mm

S1000. Grenzwertmelder. Beschreibung und Bedienungsanleitung. Einbautiefe: 112mm Format: 22,5mm x 75mm S1000 Grenzwertmelder Einbautiefe: 112mm Format: 22,5mm x 75mm Beschreibung und Bedienungsanleitung ELOTECH Industrieelektronik GmbH Verbindungsstraße 27 D - 40723 HILDEN FON +49 2103 / 255970 FAX +49

Mehr

Technische Daten. Allgemeine Daten. Signalspannung V DC Signaldauer. 1 s Eingang 2. Signalspannung. Signaldauer.

Technische Daten. Allgemeine Daten. Signalspannung V DC Signaldauer. 1 s Eingang 2. Signalspannung. Signaldauer. Bestellbezeichnung Merkmale Sehr kleine Baugröße Hohe Klima-Resistenz 4 Bit Multiturn Analogausgang Überspannungs- und Verpolschutz Beschreibung Dieser Absolutwert-Drehgeber mit magnetischer Abtastung

Mehr

"Memory Stick" zur Programmierung der comfort 8+ Lichtsteuranlage mit PC Software "scenes editor"

Memory Stick zur Programmierung der comfort 8+ Lichtsteuranlage mit PC Software scenes editor comfort 8+ IRPC "Memory Stick" zur Programmierung der comfort 8+ Lichtsteuranlage mit PC Software "scenes editor" 1: Programmstart, Einstellungen 1.1 Zuerst die Software der beiliegenden CD-ROM auf einem

Mehr

IPVS-01. Steuerungselektronik für Proportionalventile. IS (Änderungen vorbehalten)

IPVS-01. Steuerungselektronik für Proportionalventile. IS (Änderungen vorbehalten) Miniaturausführung unabhängige Einstellung (incl. Anlauf und Abstieg der Rampenfunktion) dreistellige, 7 Segment-LED Anzeige zwei große, leicht zugängige, drehbare Wähler Anzeige und Einstellung von aktuellen

Mehr

Min-/Max-Werteerfassung. 11 parametrierbare Stützpunkte. Programmiersperre über Codeeingabe. Schutzart IP65 frontseitig. steckbare Schraubklemme

Min-/Max-Werteerfassung. 11 parametrierbare Stützpunkte. Programmiersperre über Codeeingabe. Schutzart IP65 frontseitig. steckbare Schraubklemme Digitales Einbauinstrument 4-stellig M1 - tricolour dreifarbige Anzeige von -1999 9999 Digits (rot, grün, orange über Grenzwerte umschaltbar) geringe Einbautiefe: 25 mm ohne steckbare Schraubklemme Anzeigenjustierung

Mehr

IPVS-01. Steuerungselektronik für Proportionalventile. IS (Änderungen vorbehalten)

IPVS-01. Steuerungselektronik für Proportionalventile. IS (Änderungen vorbehalten) Miniaturausführung unabhängige Einstellung (incl. Anlauf und Abstieg der Rampenfunktion) dreistellige, 7 Segment-LED Anzeige zwei große, leicht zugängige, drehbare Wähler Anzeige und Einstellung von aktuellen

Mehr

Kabel-Fernbedienung für PW-EC / PW-AC Kassettengeräte

Kabel-Fernbedienung für PW-EC / PW-AC Kassettengeräte Installations- und Bedienungsanleitung Kabel-Fernbedienung für PW-EC / PW-AC Kassettengeräte Bitte lesen Sie diese Anleitung vor Anschluss und Inbetriebnahme des Gerätes gründlich durch. PW-EC Kabel-Fernbedienung

Mehr

3 in 1, kompakt flexibel WCS-13A

3 in 1, kompakt flexibel WCS-13A 3 in 1, kompakt flexibel WCS-13A 2-Kanalregler Differenzregler Regler mit integriertem Timer Mit dem WCS-13A werden verschiedene Funktionen auf engstem Raum gebündelt. Der WCS kann so konfiguriert bestellt

Mehr

Emotron VS10/VS30 AC drive

Emotron VS10/VS30 AC drive Emotron VS10/VS30 AC drive Diagnosemodule Montageanleitung Allgemeines 1 Erst lesen, dann beginnen 1 Allgemeines Über dieses Dokument WARNUNG! Lesen Sie vor der Installation und Inbetriebnahme sorgfältig

Mehr

TAINY GMOD GMOD-V2. Anleitung zum Update durch Flashen der Software

TAINY GMOD GMOD-V2. Anleitung zum Update durch Flashen der Software TAINY GMOD GMOD-V2 V2-IO Anleitung zum Update durch Flashen der Software ! Sicherheitshinweis! Bei Arbeiten am offenen Gerät sind die einschlägigen Handhabungsvorschriften an ESDgefährdeten Baugruppen

Mehr

Video-Hausstationen Color / Komfort

Video-Hausstationen Color / Komfort 400235647_Video_Hausstationen_17867_17865_Ritto_Bedienung 060111.fm Seite 1 Donnerstag, 6. Januar 2011 2:33 14 Bedienung Video-Hausstationen Color / Komfort Art.-Nr. RGE 1 7867 / 1 7865 01/2011 / Id.-Nr.

Mehr

Übersicht. Maßzeichnung. Zubehör

Übersicht. Maßzeichnung. Zubehör Betriebsanleitung Display-Fernbedienung für Westech- MPPT Solarregler Serie zur entfernten Anzeige der Parameter und zur Einstellung von Regler- Funktionen Übersicht Die Digitalanzeige/Fernbedienung zeigt

Mehr

Bedienungsanleitung. sky. Video-Innenstation mit 3,5 Display zur Aufputzmontage, Aluminium eloxiert IVW2220

Bedienungsanleitung. sky. Video-Innenstation mit 3,5 Display zur Aufputzmontage, Aluminium eloxiert IVW2220 Bedienungsanleitung TM sky Video-Innenstation mit 3,5 Display zur Aufputzmontage, Aluminium eloxiert IVW2220 Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer neuen Video-Innenstation! Menüsteuertaste AB 3,5" Display Lautsprecher

Mehr

BETRIEBSANLEITUNG PYROTEC RT 1000

BETRIEBSANLEITUNG PYROTEC RT 1000 BETRIEBSANLEITUNG PYROTEC RT 1000 1.) Anschlüsse Zum Betrieb der Temperatur-Regelung RT 1000 muß die entsprechende Steckverbindung zum Ofenschaltkasten hergestellt werden. Die Spannungsversorgung der Regelung

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung. Infrarot exclusiv. Infrarot-Kabinensteuerung 230V. Art.Nr Funktion:

Montage- und Bedienungsanleitung. Infrarot exclusiv. Infrarot-Kabinensteuerung 230V. Art.Nr Funktion: Montage- und Bedienungsanleitung Infrarot exclusiv Infrarot-Kabinensteuerung 230V Art.Nr.3110000103 Funktion: Das elektronische Steuergerät Infrarot exclusiv besteht aus einem Leistungsteil und einem flachen

Mehr

Einrichtung des AIO GATEWAY V5 mit dem ConfigTool NEO

Einrichtung des AIO GATEWAY V5 mit dem ConfigTool NEO Einrichtung des AIO GATEWAY V5 mit dem ConfigTool NEO Die aktuelle Version des ConfigTool NEO kann unter http://www.mediola.com/downloads heruntergeladen werden. Installieren Sie das Programm und starten

Mehr

OMEGA SATURN Kurz-Bedienungsanleitung Handball

OMEGA SATURN Kurz-Bedienungsanleitung Handball OMEGA SATURN Kurz-Bedienungsanleitung Firmware Version: 5.02 / 1.12.2006 TSV Frick 2015 TSV Frick Kurzbedienungsanleitung OMEGA SATURN Spielbetrieb Neues Spiel starten - Startbildschirm "Play"-Taste (1)

Mehr

ALL 3000 INTERNET THERMOMETER. Benutzerhandbuch. Seite 1

ALL 3000 INTERNET THERMOMETER. Benutzerhandbuch. Seite 1 Benutzerhandbuch Seite 1 Lieferumfang - ALL 3000 Zentraleinheit - ALL3 3010 Sensor mit 20 m Kabel - Steckernetzgerät - Benutzerhandbuch Vorderseite Einschalt- Anzeige Factory Reset Wenn dieser Taster während

Mehr

Temperatur-Messgerät T 1010 Pt100 - Pt1000

Temperatur-Messgerät T 1010 Pt100 - Pt1000 Martens Elektronik GmbH Kiebitzhörn 18 D22885 Barsbüttel/Germany www.martenselektronik.de F+49(0)40670 730 Fax +49(0)40670 73288 J info@martenselektronik.de TemperaturMessgerät T 1010 Pt100 Pt1000 Elektronik

Mehr

Relion 605 series Wandlerstromgespeister Abgangsschutz REJ603 Ver. 1.5 HMI-Bedienanleitung 1MDL07211-YN

Relion 605 series Wandlerstromgespeister Abgangsschutz REJ603 Ver. 1.5 HMI-Bedienanleitung 1MDL07211-YN Relion 605 series Wandlerstromgespeister Abgangsschutz REJ603 Ver. 1.5 HMI-Bedienanleitung 1MDL07211-YN Inhaltsverzeichnis REJ603 V1.5 HMI-Bedienungsanleitung Content Page HMI Touch-Panel und LCD Anzeige

Mehr

Digitales Einbauinstrument 4-stellig. Digitales Einbauinstrument 4-stellig. rote Anzeige von -1999 9999 Digits

Digitales Einbauinstrument 4-stellig. Digitales Einbauinstrument 4-stellig. rote Anzeige von -1999 9999 Digits Datenblatt DAP-101 Stromschleife Digitales Einbauinstrument 4-stellig Digitales Einbauinstrument 4-stellig M1-Stromschleife rote Anzeige von -1999 9999 Digits geringe Einbautiefe: 40 mm ohne steckbare

Mehr

CMC III Sensoren DK Stand :

CMC III Sensoren DK Stand : CMC III Sensoren DK 7030.110 Stand : 24.01.2017 CMC III Sensoren DK 7030.110 erstellt am: 24.01.2017 auf www.rittal.com/de-de Produktbeschreibung Beschreibung: Die CMC III Sensoren überwachen die physikalischen

Mehr

Kältekreisüberwachung IK 11/12 RSD. Betriebsanleitung

Kältekreisüberwachung IK 11/12 RSD. Betriebsanleitung Kältekreisüberwachung IK 11/12 RSD Betriebsanleitung Inhalt 1 Technische Beschreibung... 3 2 Inbetriebnahme Kältekreisüberwachung... 5 2.1 Inbetriebnahme Kreis 1... 5 2.1.1 Konfigurieren Kreis 1... 5 2.1.2

Mehr

Produktinformation Elektronische Gerätetechnik. Typ: CONV DIN. Konverter für Pt-Fühler als KTY-Ersatz. Pt/ KTY-Konverter

Produktinformation Elektronische Gerätetechnik. Typ: CONV DIN. Konverter für Pt-Fühler als KTY-Ersatz. Pt/ KTY-Konverter Pt/ KTY-Konverter -Allgemeine Hinweise Der Konverter wertet einen Pt-Sensor aus und gibt den äquivalenten KTY-Widerstand aus. Ein Pt-Sensor kann somit an einer Auswerteelektronik für KTY-Sensoren betrieben

Mehr

Kurzanleitung. für eine moderne Messeinrichtung

Kurzanleitung. für eine moderne Messeinrichtung Kurzanleitung für eine moderne Messeinrichtung Moderne Messeinrichtung 2 AUFBAU UND FUNKTION Die moderne Messeinrichtung (Zähler) zeigt Ihnen in der ersten Displayzeile die für Ihre Stromrechnung relevanten

Mehr

M9836. Betriebsanleitung. Leitwertmessgerät

M9836. Betriebsanleitung. Leitwertmessgerät MOSTEC AG Elektronische Mess- und Regelsysteme CH-4410 Liestal, Switzerland TEL. +41 61 921 40 90 FAX +41 61 921 40 83 Internet: www.mostec.ch E-Mail: info@mostec.ch Betriebsanleitung Leitwertmessgerät

Mehr

Elektrische Glykolheizung für Tankcontainer

Elektrische Glykolheizung für Tankcontainer Bedienungsanleitung: Elektrische Glykolheizung für Tankcontainer Inhalt: 1. Allgemeine Beschreibung 2. Aufbau 3. Wirkungsweise 4. Bedienung 5. Fehlersuche 6. Schematische Darstellung 7. Technische Daten

Mehr

Programmiertransponder 3067

Programmiertransponder 3067 Stand: Juni 2006 Inhaltsverzeichnis 1.0 Einleitung 3 2.0 Sicherungskarte 3 3.0 Programmierhinweise 4 3.1 Fehlermeldungen 4 3.2 Erstprogrammierung 4 3.3 Transponder auslesen 5 3.4 Neuen Transponder hinzufügen

Mehr

Comat Motor Controller CMC15, CMC16

Comat Motor Controller CMC15, CMC16 Comat Motor Controller CMC15, CMC16 1 Kenndaten Spannungsversorgung DC 12 24 V Analoge Ansteuereingänge 0 10 V oder 4 20 ma Motorstrom 10 A im Dauerbetrieb, 20 A kurzzeitig Einstellbare Start- und Bremsrampe

Mehr

Black Glossy Nixie Clock Ash Wood Nixie Clock

Black Glossy Nixie Clock Ash Wood Nixie Clock Black Glossy Nixie Clock Ash Wood Nixie Clock Bedienungsanleitung Black Glossy Nixie Clock, Ash Wood Nixie Clock - 1 - Version 2.0 1. Sicherheitshinweise Lesen Sie vor Inbetriebnahme diese Bedienungsleitung

Mehr

SDS 049. Konstant Temperaturregler für Mischkreis zum Heizen oder Kühlen SDS 049. T-sens. T-set

SDS 049. Konstant Temperaturregler für Mischkreis zum Heizen oder Kühlen SDS 049. T-sens. T-set www.elektroloma.com Elektro Loma GmbH Tel: +39 335 70 132 41 I-39016 St. Walburg/Ulten info@elektroloma.com Konstant Temperaturregler für Mischkreis zum Heizen oder Kühlen 14 15 16171819 20 21 2223 2425

Mehr

DIAMEX DIGI-DOT-STARTER Test- und Effekt-Stick für WS2812 kompatible LEDs. Funktionen. Seite 1

DIAMEX DIGI-DOT-STARTER Test- und Effekt-Stick für WS2812 kompatible LEDs. Funktionen. Seite 1 Funktionen Der DIAMEX DIGI-DOT-Starter steuert bis zu 512 digitale Leuchtdioden der Typen WS2812 und kompatibel (RGB oder RGBW) an. Durch Anschluss von Netzteil und Leuchtdioden bzw. Stripe kann damit

Mehr

ph & Leitfähigkeit

ph & Leitfähigkeit ph & Leitfähigkeit Auf den nächsten Seiten finden Sie verschiedene Geräte zur Messung des ph-wertes und des Leitwertes: Den Standard ph-tester PHX 800 und den TDS 3 Leitfähigkeitstester. Das professionelle

Mehr

B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4

B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4 B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4 I I 1 Grundeinstellungen im Steuerungskasten Im Steuerungskasten des Whirlpools befindet sich dieser Schalter: Bevor sie Änderungen am Steuerungskasten

Mehr

desk panel dpf mit display

desk panel dpf mit display datenblatt desk panel dpf mit display Merkmale: Auf- und Abwärtsbewegung 3 Speicherpositionen Display mit weißen LEDs Farbe: schwarzer Kunststoff (RAL 9005), schwarze Frontfolie und Tasten oder weißer

Mehr

Der Controller MODTR33 ist speziell für die Steuerung von RGB-LED-Installationen ausgelegt.

Der Controller MODTR33 ist speziell für die Steuerung von RGB-LED-Installationen ausgelegt. 1/6 VORSTELLUNG Der Controller MODTR33 ist speziell für die Steuerung von RGB-LED-Installationen ausgelegt. TECHNISCHE DATEN Eingangsspannung: 12 oder 2V DC (je nach verwendeten LEDs). Ausgangsleistung

Mehr

Bedienungsanleitung. Analogeingang 4fach

Bedienungsanleitung. Analogeingang 4fach Bedienungsanleitung 1. Systeminformation Dieses Gerät ist ein Produkt des KNX/EIB-Systems und entspricht den KNX-Richtlinien. Detaillierte Fachkenntnisse durch KNX/EIB-Schulungen werden zum Verständnis

Mehr

Betriebsanleitung. Digitales Multifunktionsmessgerät mit LED-Anzeige WPM 600 B-Z. Sicherheitshinweise

Betriebsanleitung. Digitales Multifunktionsmessgerät mit LED-Anzeige WPM 600 B-Z. Sicherheitshinweise Betriebsanleitung WPM 600 B-Z Sicherheitshinweise Warnung Dieses Gerät darf nur von sach- und fachkundigen Personen installiert oder gewartet werden. Der Hersteller übernimmt keine Verantwortung für Schäden,

Mehr

Leitwertmessgerät Typ M3036

Leitwertmessgerät Typ M3036 Leitwertmessgerät Typ M3036 a Beleuchtete Anzeige a Temperaturkompensation a Programmierbar a Alarmfunktion a USB-Stick Aufzeichnung a Weitbereichsnetzteil a Bis 5 Umschaltkontakte Technische Beschreibung

Mehr

ESS III Druck- und Temperatur Mess- und Speichersystem

ESS III Druck- und Temperatur Mess- und Speichersystem DATALOGGING ESS III Druck- und Temperatur Mess- und Speichersystem Merkmale: Mess- und Speichersystem für Druck und Temperatur in Versorgungsleitungen von Gas- und Wassernetzen Auch als Kombikopf mit Druck-

Mehr

Datenblatt Digitalanzeigen für Gleichspannung und Gleichstrom hohe Werte

Datenblatt Digitalanzeigen für Gleichspannung und Gleichstrom hohe Werte Datenblatt Bezeichnung Abmessungen Messbereich Anzahl Zeichen Zeichenhöhe Zeichenfarbe Anzeige Versorgungsspannung Betriebstemperatur Schutzgrad Geberversorgung Besonderheiten Artikelnummer Bedienung Analogausgang

Mehr

M9920. Betriebsanleitung

M9920. Betriebsanleitung MOSTEC AG Elektronische Mess- und Regelsysteme CH-4410 Liestal, Switzerland TEL. +41 61 921 40 90 FAX +41 61 921 40 83 Internet: www.mostec.ch E-Mail: info@mostec.ch Betriebsanleitung ph/mv-regler Garantiebestimmungen:

Mehr

Benutzerhandbuch. ce - Inspector

Benutzerhandbuch. ce - Inspector ce - Inspector Stand: ce -Inspector 1.0 rel 21 17.01.2007 Erstellt durch Dipl.-Ing. (FH) Helmut Eß Am Hafen 22.. Telefon (0531)310390. Fax (0531)313074. E-Mail: info@was-bs.de. http://www.was-bs.de Seite:

Mehr

Anlegetemperaturfühler QAD2

Anlegetemperaturfühler QAD2 1 801 1801P01 Anlegetemperaturfühler QAD2 FA-T1G.. Anlegefühler zum Erfassen der Temperatur an Rohren. Verwendungsbereich -30 125/130 C / 5 95 % r. F. ohne Betauung (nicht geeignet für Kühlaggregate) Anwendung

Mehr

Montage- und Bedienungsanweisung

Montage- und Bedienungsanweisung 63010969-12/2000 Für das Fachhandwerk Montage- und Bedienungsanweisung Solarregler SRB 01 Tmax Pumpe Betrieb Kollektor ( C) Speicher ( C) 78.0 55.0 Menü Kollektor Speicher Option Bitte vor Montage sorgfältig

Mehr

LUMOTAST FK TASTER LUMOTAST FK

LUMOTAST FK TASTER LUMOTAST FK TAST TAST Leuchtdrucktaster-Programm TAST Beleuchtbare Drucktaster und Signalleuchten mit Lampenfassung T /T ¼ Einbaudurchmesser von 6,2 mm Max. 35 V / 00 ma Schutzart IP65 gemäß DIN EN 60529 Geringe Bautiefe

Mehr

Bedienungsanleitung Analogeingang 4fach. Gefahrenhinweise. Systeminformation

Bedienungsanleitung Analogeingang 4fach. Gefahrenhinweise. Systeminformation Bedienungsanleitung Analogeingang 4fach Gefahrenhinweise Achtung! Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch eine Elektrofachkraft erfolgen. Dabei sind die geltenden Unfallverhütungsvorschriften

Mehr

ELESTA. Multifunktionales Zeitmodul. Technische Daten. Maßbild

ELESTA. Multifunktionales Zeitmodul. Technische Daten. Maßbild Technische Daten Funktionen E R Ws Wa Wu Es Bp Bi Einschaltverzögert Rückfallverzögert mit Steuerkontakt Einschaltwischend mit Steuerkontakt Ausschaltwischend mit Steuerkontakt Einschaltwischend mit spannungsgesteuert

Mehr

Funk-Datenlogger- System

Funk-Datenlogger- System Funk-Datenlogger- System Saveris 2 Temperaturund Feuchteüberwachung neu gedacht Datenübertragung über WLAN Alle Messdaten jederzeit verfügbar, an jedem Ort, auf jedem Gerät C %rf Alarmierung bei Grenzwertüberschreitung

Mehr

SL 460 SMARTLOCK ELEKTRONISCHES RAHMENSCHLOSS GEBRAUCHSANWEISUNG DEUTSCH ANDROID TM >4.3

SL 460 SMARTLOCK ELEKTRONISCHES RAHMENSCHLOSS GEBRAUCHSANWEISUNG DEUTSCH ANDROID TM >4.3 ANDROID TM >4.3 1 2 3 4 5 6 SL 460 SMARTLOCK ELEKTRONISCHES RAHMENSCHLOSS GEBRAUCHSANWEISUNG DEUTSCH 1) LIEFERUMFANG/ZUBEHÖR Key-Card Zu jedem SL 460 SMARTLOCK gehört eine Key-Card. Bewahren Sie die Key-Card

Mehr

Dokumentation. Mess- und Regeltechnik. Typ: ELTC-05

Dokumentation. Mess- und Regeltechnik. Typ: ELTC-05 Dokumentation Mess- und Regeltechnik Typ: ELTC-05 Inhaltsverzeichnis 1. Datenblätter 2. Montage- und Betriebsanleitung 3. Konformitätserklärungen 1 Elektronisches Frostschutzthermostat Der elektronische

Mehr

Digitales prozessorgesteuertes Einbauinstrument 4-stellig (5-stellig auf Anfrage)

Digitales prozessorgesteuertes Einbauinstrument 4-stellig (5-stellig auf Anfrage) Digitales prozessorgesteuertes Einbauinstrument stellig (5stellig auf Anfrage) PVE, PTE, PFE, PFL potential skalierbare Schaltpunkte/Hysterese Min/Max Speicher Stand /0/0 einbaugeräte8xanalog.doc Seite

Mehr

Technisches Datenblatt MF420-IR-AL

Technisches Datenblatt MF420-IR-AL Technisches Datenblatt MF420-IR-AL - 1 - 1. Eigenschaften Das Kohlendioxidmesssystem MF420-IR-AL ist speziell zur Überwachung der Luftgüte in Innenräumen konzipiert. Mit Hilfe von zwei unabhängigen Relaiskontakten

Mehr

Zugangskontrolle mit D-Button-Schlüssel-Technologie

Zugangskontrolle mit D-Button-Schlüssel-Technologie Zugangskontrolle mit D-Button-Schlüssel-Technologie ZKS 223 ist als Zugangskontrollsystem mit einer Stromstärke bis zu 10A bestimmt. Der Status (AN/AUS) wechselt mit berühren des Lesekopfes (Reader) mittels

Mehr

EBI 300 / 310 / 330 USB-DATENLOGGER ZUR ÜBERWACHUNG DER KÜHLKETTE

EBI 300 / 310 / 330 USB-DATENLOGGER ZUR ÜBERWACHUNG DER KÜHLKETTE EBI 300 / 310 / 330 USB-DATENLOGGER ZUR ÜBERWACHUNG DER KÜHLKETTE Überwachung der Kühlkette Die leicht zu handhabenden Datenlogger mit USB-Anschluss überwachen die Temperatur und / oder die Feuchte während

Mehr

Ballistischer Chronograph

Ballistischer Chronograph Ballistischer Chronograph Bedienungsanleitung Ballistischer Chronograph Die Vorrichtung ist ausgelegt, um die Geschwindigkeit und die kinetische Energie der Munition bei Luftgewehren zu messen. Eigenschaften:

Mehr

Applikationsbeschreibung

Applikationsbeschreibung Applikationsbeschreibung KNX/IP Gateway Elektrische / mechanische Eigenschaften: siehe Produktbeschreibungen Bestell nummer Produktbezeichnung Ref. Anwendungs software TP-Produkt Funk Produkte TYF120 KNX/IP

Mehr

1) Einbauanleitung. DIN EN (35 mm )

1) Einbauanleitung. DIN EN (35 mm ) Beschreibung DTS 1/1 Die digitale Zeitschaltuhr DTS1/1 ist eine 1-Kanal Tagesschaltuhr mit 12 Programmspeicherplätzen und verfügt außerdem über einen permanenten Speicher (EEPROM), der die Beibehaltung

Mehr