Datenblatt ST710-KXMV.101H. Temperaturanzeige. Bestellnummer: Anschaltplan. Produktbeschreibung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Datenblatt ST710-KXMV.101H. Temperaturanzeige. Bestellnummer: Anschaltplan. Produktbeschreibung"

Transkript

1 Datenblatt ST7-KXMV.H Temperaturanzeige Bestellnummer: Stand: V. Anschaltplan F: F2: F3: F4: V~ 6-36V= Produktbeschreibung Der ST7 dient als Anzeige für maximal vier Temperaturfühler vom Typ, die direkt über die jeweiligen Tasten auswählbar sind. Fühler: Messbereich: C Frontmaß: 84mm x 42mm Einbaumaß: 67,5mm x 3,5mm Anschluss: Steckbare Schraubklemme Vom Standard abweichende Hardware: Bauteile verklebt! Bestellnummer: V. Seite Störk-Tronic 25 Änderungen vorbehalten.

2 Bedientasten Allgemeine Hinweise Taste F - F4 Standardfunktion: Aktueller Messwert der jeweiligen Messstelle. Die zugehörige Messstellen LED leuchtet dauernd. Nach 3 Sekunden auf der jeweiligen Taste wird entweder der gespeicherte Min- oder der Max-Wert angezeigt (einstellbar durch Parameter P im Parameter-Menü) Die jeweilige Messstellen-LED blinkt. Taste F, F2 Zusatzfunktionen siehe DOT-Funktionstaste. Taste F3 (= AUF) Zusammen mit der Taste F4 wird nach 4 Sek. das Parameter-Menü aufgerufen bzw. nach 2 Sek wieder verlassen Im Parameter-Menü: Vergrößerung eines Parameterwertes Siehe auch unter DOT-Taste Taste F4 (= AB) Zusammen mit der Taste F3 wird nach 4 Sek. das Parameter-Menü aufgerufen bzw. nach 2 Sek wieder verlassen Im Parameter-Menü: Verkleinerung eines Parameterwertes Siehe auch unter DOT-Taste DOT-Funktionstaste (=SET) Zusammen mit der F3-Taste wird der gespeicherte Maxwert -, mit der F4-Taste der gespeicherte Minwert aller Messstellen angezeigt. Die für den Extremwert zuständige Messstellen-LED blinkt. Zusammen mit der F3- bzw. F4-Taste für 3 Sek. wird der gespeicherte Max.- bzw. Minwert aller Messstellen gelöscht. Zusammen mit der F- bzw. F2-Taste für 3 Sekunden werden die gespeicherten Maxbzw. Minwerte aller einzelnen Messstellen gelöscht. Im Parametermenü wird ein Parameter angezeigt. Zusammen mit der F3-Taste kann dieser vergrößert bzw. mit der F4-Taste verkleinert werden. Softwareversion Die Versionsnummer der Software kann durch das gleichzeitige Drücken der SET + AUF + AB - Taste abgerufen werden. Zugang Parameterliste: Die Parametrierung kann jederzeit durchgeführt werden. Die Messwert-Erfassung wird bei der Parametrierung nicht unterbrochen, kann diese aber direkt beeinflussen. Der Einstieg in die Parametrierung erfolgt mit dem gleichzeitigen Drücken der Tasten F3 und F4. Nach ca. 4 Sekunden erscheint in der Anzeige das Codewort P--. Durch Betätigung der F3 bzw. F4 Taste kann zwischen Ebenen gewechselt werden - sollten mehrere vorhanden sein (momentan nur P Ebene vorhanden). Drückt man die DOT -Taste wird das Passwort der jeweiligen Ebene abgefragt. Dieses muss durch zusätzliches Drücken der F3 - bzw. F4 - Taste entsprechend eingestellt werden. (Standardwert: = deaktiviert). Der letzte Parameter des jeweiligen Untermenüs (hier P99) entspricht dem aktuellen Passwort dieser Ebene und kann dort verändert werden. Nach dem Loslassen der DOT -Taste springt bei richtiger Passworteingabe die Anzeige in das Untermenü und zeigt dort den ersten Parameter der Liste an. Drückt man erneut die DOT -Taste, dann wird der Wert des angewählten Parameters angezeigt. Durch zusätzliches Drücken der F3 - oder der F4 -Taste kann dieser verstellt werden. Nach Loslassen aller Tasten wird der neue Wert dauerhaft gespeichert. Anmerkung: Durch Eingabe eines falschen Passwortes wird das Parameter-Menü sofort verlassen. Wird die F3 - und die F4 - Taste erneut gleichzeitig für mindestens 2 Sekunden betätigt oder wenn länger als 6 Sekunden keine Taste gedrückt wird, dann erfolgt ein Rücksprung in den Grundzustand. Bedeutung der LEDs F... F3: Anzeige der aktiven Messstelle (Messstelle F4: alle Lampen aktiv) - Permanent: aktueller Messwert - Blinkend: Extremwert einer Messstelle (Min. bzw. Max) Blinkende Anzeige der Messstelle, die für den Extremwert (Min. bzw. Max.) aller Messstellen verantwortlich ist. Bestellnummer: V. Seite 2 Störk-Tronic 25 Änderungen vorbehalten.

3 Parameterliste Parameter P Anzeige Min- oder Maxwert : Minwert : Maxwert P 2 Anzeige Minwert aller Messstellen : Nach letztem Löschvorgang. Aktuell kontinuierlich P 3 Anzeige Maxwert aller Messstellen : Nach letztem Löschvorgang : Aktuell kontinuierlich P 4 Temperaturskala : Celsius : Fahrenheit P 5 Auflösung Anzeige : ganzzahlig 2 : Auflösung,5 K 2: Auflösung, K P Messstelle F: Sensortyp : Messstelle abgeschaltet : (KTY8-) P Messstelle F: Offsetkorrektur -2, +2, K, K P2 Messstelle F2: Sensortyp : Messstelle abgeschaltet : (KTY8-) P2 Messstelle F2: Offsetkorrektur -2, +2, K, K P3 Messstelle F3: Sensortyp : Messstelle abgeschaltet : (KTY8-) P3 Messstelle F3: Offsetkorrektur -2, +2, K, K P4 Messstelle F4: Sensortyp : Messstelle abgeschaltet : (KTY8-) P4 Messstelle F4: Offsetkorrektur -2, +2, K, K L ST-Busadresse PRG SW-Version - x.xx P99 Passwort Funktion Einstellbereich Standardwert Kundenwert Bestellnummer: V. Seite 3 Störk-Tronic 25 Änderungen vorbehalten.

4 Parameterbeschreibung, Statusmeldungen P: Anzeige Min- oder Maxwert Auswahl ob nach einem Tastendruck von 3 Sek. auf die betreffende Messstellen-Taste entweder der Min (= ) oder der Maxwert (=) angezeigt wird. P2: Anzeige Minwert aller Messstellen : Anzeige des Minwertes aller Messstellen nach dem letzten Löschen (Löschen = Tastendruck DOT + F4 für 3 Sek) : Anzeige des aktuellen Minwertes aller Messstellen. Löschen spielt hier keine Rolle. P3: Anzeige Maxwert aller Messstellen : Anzeige des Maxwertes aller Messstellen nach dem letzten Löschen (Löschen = Tastendruck DOT + F3 für 3 Sek) : Anzeige des aktuellen Maxwertes aller Messstellen. Löschen spielt hier keine Rolle. P4: Temperaturskala Die Anzeige kann zwischen Celsius (= ) und Fahrenheit (= ) umgestellt werden. Es handelt sich hier nur um eine andere Darstellungsart. Innerhalb des Gerätes wird weiterhin in C gerechnet. (Beispiel: C wird als 22 F angezeigt). P5: Auflösung Anzeige : Auflösung K : Auflösung.5 K 2: Auflösung. K Anmerkung: Parametereinstellungen und Sollwerte werden prinzipiell mit einer Auflösung von, K angezeigt. P: Messstelle F aktivieren P2: Messstelle F2 aktivieren P3: Messstelle F3 aktivieren P4: Messstelle F4 aktivieren : Mit Hilfe dieser Parameter kann eine nicht benötige Messstelle abgeschaltet werden. Anstelle des jeweiligen Mess- sowie Minbzw. Maxwertes oder einer Fehlermeldung werden Striche ( ---- ) angezeigt. : Auswahl (KTY8-), Anzeige des Mess- sowie Min- bzw. Maxwertes (nach Tastenauswahl F.. F4 ) oder einer Fehlermeldung. Anmerkung: Eine Änderung einer dieser Parameters kann auch eine Änderung der Anzeige des Min- bzw. Maxwert aller Messstellen nach sich ziehen. P: Messstelle F: Offsetkorrektur P2: Messstelle F2: Offsetkorrektur P3: Messstelle F3: Offsetkorrektur P4: Messstelle F4: Offsetkorrektur Mit diesen Parametern ist es möglich, Messwert-Abweichungen zu korrigieren, die zum Beispiel durch Fühlertoleranzen oder extrem lange Fühlerleitungen verursacht werden. Der jeweilige Messwert wird um den hier eingestellten Wert vergrößert bzw. verkleinert. L: ST-Bus Adresse Einstellung der ST-Bus Adresse zur Anbindung an übergeordnete Kontrollinstanzen. PRG: SW-Version Anzeige der aktuellen SW-Version (x.xx, z.b..) P99: Passwort Mit diesem Parameter ist das Passwort für die P Ebene einstellbar Statusmeldungen Meldung Ursache Maßnahmen FH Kontrolle des Fühlers F FL (H: Bruch oder L: Kurzschluss am Fühler F) F2H F2L F3H F3L F4H F4L (H: Bruch oder L: Kurzschluss am Fühler F2) (H: Bruch oder L: Kurzschluss am Fühler F3) (H: Bruch oder L: Kurzschluss am Fühler F4) --- Anzeige bei deaktivierter Messstelle, sowohl beim Messwert als auch bei Min- bzw. Maxwerten Kontrolle des Fühlers F2 Kontrolle des Fühlers F3 Kontrolle des Fühlers F4 Bestellnummer: V. Seite 4 Störk-Tronic 25 Änderungen vorbehalten.

5 Technische Daten Messeingänge F: Temperaturfühler, F2: Temperaturfühler, F3: Temperaturfühler, F4: Temperaturfühler, Messbereich : -5 C...+5 C Messgenauigkeit bezogen auf den gesamten Messbereich +/-.5 % Anzeigen Eine vierstellige LED-Anzeige, 3mm hoch, für Temperaturanzeige, Farbe rot Drei LED-Lampen, Durchmesser 3mm, für Statusanzeigen. Stromversorgung 2-24V~ oder 6-36V= Anschlüsse Schraub-/Steckklemmen Klemme A: 2-polig, Raster 5, mm, für Kabel bis 2,5 mm² Klemme B: -polig, Raster 3,5 mm, für Kabel bis,5 mm² Umweltbedingungen Gewicht Schutzart Einbauangaben Lagertemperatur: 2 C C Arbeitstemperatur: C Relative Feuchte: max. 75 %, keine Betauung ca 5 g, ohne Fühler IP65 von vorne, IP von hinten Das Gerät ist gebaut für Einbau in eine Schalttafel. Frontmaß 84 x 42 mm Schalttafelausschnitt 67,2 x 3,2 mm Einbautiefe ca. 9 mm Befestigung durch anschraubbaren Bügel ST7 = 84 ( ST7 = 72 ) ,5 max 6 67,5 2,5 9 3 ST7 = 42 ( ST7 = 36 ) 3 Bestellnummer: V. Seite 5 Störk-Tronic 25 Änderungen vorbehalten.

ST Anschaltplan. Produktbeschreibung. Satellitenanzeige. Bestellnummer

ST Anschaltplan. Produktbeschreibung. Satellitenanzeige. Bestellnummer ST58-03.30 Satellitenanzeige Bestellnummer 900193.004 Alte Id.Nr.: 258525 Stand: 05.11.2012 Anschaltplan Produktbeschreibung Das Gerät ST58-03.30 ist mit einer Feldbusschnittstelle RS485 ausgestattet,

Mehr

ST98. Anschaltplan. Produktbeschreibung. Sensormodul. Bestellnummer

ST98. Anschaltplan. Produktbeschreibung. Sensormodul. Bestellnummer ST98 Sensormodul Bestellnummer 94.1 Stand: 14.11.211 Anschaltplan Produktbeschreibung Das Sensormodul dient in einem vernetzten System zur dezentralen Erfassung und Auswertung von externen Sensoren und

Mehr

ST142. Anschaltplan. Produktbeschreibung. Rampentemperaturregler. Bestellnummer

ST142. Anschaltplan. Produktbeschreibung. Rampentemperaturregler. Bestellnummer ST142 Rampentemperaturregler Bestellnummer 900040.008 Alte Id.Nr.: 95950 Stand: 22.04.2010 Anschaltplan Produktbeschreibung Der PID-Rampentemperaturregler mit vierstelliger LED Anzeige für die Darstellung

Mehr

Temperaturregler BT 52 / BT 520

Temperaturregler BT 52 / BT 520 Temperaturregler BT 52 / BT 520 Eingänge für PTC 1000 Ohm, PTC 2000 Ohm, Pt100 und Pt1000 Zwei frei programmierbare Relais (Kühlen/Heizen) Technische Änderungen vorbehalten 1 Funktionsumfang Präzise Temperaturmessung

Mehr

ST96-33.05. Anschaltplan. Produktbeschreibung. Zweikanaltemperaturregler. Bestellnummer 900053.011

ST96-33.05. Anschaltplan. Produktbeschreibung. Zweikanaltemperaturregler. Bestellnummer 900053.011 ST96-33.5 Zweikanaltemperaturregler Bestellnummer 953.11 Alte Id.Nr.: 23737 Stand: 28.7.29 Anschaltplan Produktbeschreibung Der Zweikanaltemperaturregler hat 2 vierstellige LED-Anzeigen(Die obere Anzeige

Mehr

Datenblatt ST Kühlstellenregler. Bestellnummer: Anschaltplan. Produktbeschreibung

Datenblatt ST Kühlstellenregler. Bestellnummer: Anschaltplan. Produktbeschreibung Datenblatt ST7-36. Kühlstellenregler Bestellnummer: 938. Stand: 2.2.25 V.5 Anschaltplan 7()A 25V ~ K 2 3 4 5 6 7 8 9 2 2-24V~ 6-36V= F PTC Produktbeschreibung Der Kühlstellenregler ST7-36. ist ein Regler

Mehr

ST49-JBUA.100. Thermostatregler. Bestellnummer: Anschaltplan. Produktbeschreibung

ST49-JBUA.100. Thermostatregler. Bestellnummer: Anschaltplan. Produktbeschreibung ST49-JBUA. Thermostatregler Bestellnummer: 95. Stand: 9..5 V.6 Anschaltplan F: PTC F: Pt, Th"J", Th"K", 6(,) A 5V~ K 4 5 V~ Produktbeschreibung Der Regler ST48-JAUV. wurde für einfache thermostatische

Mehr

ST122-KD1KA.12. Anschaltplan. Produktbeschreibung. Kühlstellenregler. Bestellnummer

ST122-KD1KA.12. Anschaltplan. Produktbeschreibung. Kühlstellenregler. Bestellnummer ST122-KD1KA.12 Kühlstellenregler Bestellnummer 900320.005 Alte Id.Nr.: 233809 Stand: 01.07.2014 Anschaltplan Produktbeschreibung Der Kühlstellenregler ST122-KD1KA.12 mit zwei Fühlereingängen und fünf Tasten

Mehr

C 14 / C 15 Steuerungen für Industrietore

C 14 / C 15 Steuerungen für Industrietore C 14 / C 15 Steuerungen für Industrietore D FULL-SERVICE ANTRIEBSSYSTEME FÜR GARAGENTORE ANTRIEBSSYSTEME FÜR SEKTIONALTORE ANTRIEBSSYSTEME FÜR SCHIEBETORE ANTRIEBSSYSTEME FÜR DREHTORE ANTRIEBSSYSTEME FÜR

Mehr

PROGRAMMIERUNGSANLEITUNG

PROGRAMMIERUNGSANLEITUNG PROGRAMMIERUNGSANLEITUNG für Temperaturregelung und Lüfterregelung K Ü H L V I T R I N E N Type: EPV-5 / EPV-5 KL Allgemeine Angaben Der mikroprozessorgesteuerte Regler ST50-KX3TA.2 wird für thermostatische

Mehr

48x24. Digitales Einbauinstrument 3½-stellig DV, DT. ohne Schaltpunkte. Analogausgang

48x24. Digitales Einbauinstrument 3½-stellig DV, DT. ohne Schaltpunkte. Analogausgang V Digitales Einbauinstrument ½-stellig DV, DT ohne Schaltpunkte Stand 06/0/0 - einbaugeräteanalog.doc Digitale Einbauinstrumente Shunt Widerstand PT00/PT000 Gleichstrom Potimessung V, Gleichstrom 0 V 0

Mehr

CAOM M.I.U. 05 UNIVERSELLER MIKROANZEIGER ZUR MESSUNG UND VISUALISIERUNG VON PROZEßGRÖßEN

CAOM M.I.U. 05 UNIVERSELLER MIKROANZEIGER ZUR MESSUNG UND VISUALISIERUNG VON PROZEßGRÖßEN Gemäß ISO 900 CAOM M.I.U. 05 UNIVERSELLER MIKROANZEIGER ZUR MESSUNG UND VISUALISIERUNG VON PROZEßGRÖßEN Das M.I.U 05.-Gerät ist ein digital einstellbares Embedded System, das speziell zur Integration in

Mehr

"Memory Stick" zur Programmierung der comfort 8+ Lichtsteuranlage mit PC Software "scenes editor"

Memory Stick zur Programmierung der comfort 8+ Lichtsteuranlage mit PC Software scenes editor comfort 8+ IRPC "Memory Stick" zur Programmierung der comfort 8+ Lichtsteuranlage mit PC Software "scenes editor" 1: Programmstart, Einstellungen 1.1 Zuerst die Software der beiliegenden CD-ROM auf einem

Mehr

S1000. Grenzwertmelder. Beschreibung und Bedienungsanleitung. Einbautiefe: 112mm Format: 22,5mm x 75mm

S1000. Grenzwertmelder. Beschreibung und Bedienungsanleitung. Einbautiefe: 112mm Format: 22,5mm x 75mm S1000 Grenzwertmelder Einbautiefe: 112mm Format: 22,5mm x 75mm Beschreibung und Bedienungsanleitung ELOTECH Industrieelektronik GmbH Verbindungsstraße 27 D - 40723 HILDEN FON +49 2103 / 255970 FAX +49

Mehr

SDS 049. Konstant Temperaturregler für Mischkreis zum Heizen oder Kühlen SDS 049. T-sens. T-set

SDS 049. Konstant Temperaturregler für Mischkreis zum Heizen oder Kühlen SDS 049. T-sens. T-set www.elektroloma.com Elektro Loma GmbH Tel: +39 335 70 132 41 I-39016 St. Walburg/Ulten info@elektroloma.com Konstant Temperaturregler für Mischkreis zum Heizen oder Kühlen 14 15 16171819 20 21 2223 2425

Mehr

desk panel dpf mit display

desk panel dpf mit display datenblatt desk panel dpf mit display Merkmale: Auf- und Abwärtsbewegung 3 Speicherpositionen Display mit weißen LEDs Farbe: schwarzer Kunststoff (RAL 9005), schwarze Frontfolie und Tasten oder weißer

Mehr

Sicherheits-Temperaturbegrenzer TT-STL 50

Sicherheits-Temperaturbegrenzer TT-STL 50 Postadresse: Hausadresse: Telefon (+49) 0 22 42-8703-0 Postfach 1261 Löhestr. 37 Telefax (+49) 0 22 42-8703-20 http: // www.tematec.de 53759 Hennef 53773 Hennef e-mail: team@tematec.de Typenblatt TT-STL50

Mehr

3 in 1, kompakt flexibel WCS-13A

3 in 1, kompakt flexibel WCS-13A 3 in 1, kompakt flexibel WCS-13A 2-Kanalregler Differenzregler Regler mit integriertem Timer Mit dem WCS-13A werden verschiedene Funktionen auf engstem Raum gebündelt. Der WCS kann so konfiguriert bestellt

Mehr

Kältekreisüberwachung IK 11/12 RSD. Betriebsanleitung

Kältekreisüberwachung IK 11/12 RSD. Betriebsanleitung Kältekreisüberwachung IK 11/12 RSD Betriebsanleitung Inhalt 1 Technische Beschreibung... 3 2 Inbetriebnahme Kältekreisüberwachung... 5 2.1 Inbetriebnahme Kreis 1... 5 2.1.1 Konfigurieren Kreis 1... 5 2.1.2

Mehr

Digitales Einbauinstrument 4-stellig. Digitales Einbauinstrument 4-stellig. rote Anzeige von -1999 9999 Digits

Digitales Einbauinstrument 4-stellig. Digitales Einbauinstrument 4-stellig. rote Anzeige von -1999 9999 Digits Datenblatt DAP-101 Stromschleife Digitales Einbauinstrument 4-stellig Digitales Einbauinstrument 4-stellig M1-Stromschleife rote Anzeige von -1999 9999 Digits geringe Einbautiefe: 40 mm ohne steckbare

Mehr

Betriebsanleitung. Digitales Multifunktionsmessgerät mit LED-Anzeige WPM 600 B-Z. Sicherheitshinweise

Betriebsanleitung. Digitales Multifunktionsmessgerät mit LED-Anzeige WPM 600 B-Z. Sicherheitshinweise Betriebsanleitung WPM 600 B-Z Sicherheitshinweise Warnung Dieses Gerät darf nur von sach- und fachkundigen Personen installiert oder gewartet werden. Der Hersteller übernimmt keine Verantwortung für Schäden,

Mehr

CMC III Sensoren DK Stand :

CMC III Sensoren DK Stand : CMC III Sensoren DK 7030.110 Stand : 24.01.2017 CMC III Sensoren DK 7030.110 erstellt am: 24.01.2017 auf www.rittal.com/de-de Produktbeschreibung Beschreibung: Die CMC III Sensoren überwachen die physikalischen

Mehr

Überwachungsgeräte MRU, MRI, MRM

Überwachungsgeräte MRU, MRI, MRM Überwachungsgeräte MRU, MRI, MRM 1 Kenndaten Spannungsversorgung UC 12-48 V oder UC 110-240 V Umschaltkontakte Messeingänge galvanisch getrennt von der Betriebsspannung Messbereich 0.1 480 VAC / 0.1 690

Mehr

IPVS-01. Steuerungselektronik für Proportionalventile. IS (Änderungen vorbehalten)

IPVS-01. Steuerungselektronik für Proportionalventile. IS (Änderungen vorbehalten) Miniaturausführung unabhängige Einstellung (incl. Anlauf und Abstieg der Rampenfunktion) dreistellige, 7 Segment-LED Anzeige zwei große, leicht zugängige, drehbare Wähler Anzeige und Einstellung von aktuellen

Mehr

M9920. Betriebsanleitung

M9920. Betriebsanleitung MOSTEC AG Elektronische Mess- und Regelsysteme CH-4410 Liestal, Switzerland TEL. +41 61 921 40 90 FAX +41 61 921 40 83 Internet: www.mostec.ch E-Mail: info@mostec.ch Betriebsanleitung ph/mv-regler Garantiebestimmungen:

Mehr

1) Einbauanleitung. DIN EN (35 mm )

1) Einbauanleitung. DIN EN (35 mm ) Beschreibung DTS 1/1 Die digitale Zeitschaltuhr DTS1/1 ist eine 1-Kanal Tagesschaltuhr mit 12 Programmspeicherplätzen und verfügt außerdem über einen permanenten Speicher (EEPROM), der die Beibehaltung

Mehr

Dia60_Tyb260_util_rev1.qxp :54 Uhr Seite 1 DIANA 60 TYBOX 260. Elektronische Raumtemperaturregler für Elektro-Fußboden-Direktheizung

Dia60_Tyb260_util_rev1.qxp :54 Uhr Seite 1 DIANA 60 TYBOX 260. Elektronische Raumtemperaturregler für Elektro-Fußboden-Direktheizung Dia60_Tyb260_util_rev1.qxp 27.06.2006 9:54 Uhr Seite 1 DIANA 60 TYBOX 260 Elektronische Raumtemperaturregler für Elektro-Fußboden-Direktheizung DIANA 60 - Raumtemperaturregler - Bestell-Nr.: 003217 TYBOX

Mehr

ESS III Druck- und Temperatur Mess- und Speichersystem

ESS III Druck- und Temperatur Mess- und Speichersystem DATALOGGING ESS III Druck- und Temperatur Mess- und Speichersystem Merkmale: Mess- und Speichersystem für Druck und Temperatur in Versorgungsleitungen von Gas- und Wassernetzen Auch als Kombikopf mit Druck-

Mehr

EBI 300 / 310 / 330 USB-DATENLOGGER ZUR ÜBERWACHUNG DER KÜHLKETTE

EBI 300 / 310 / 330 USB-DATENLOGGER ZUR ÜBERWACHUNG DER KÜHLKETTE EBI 300 / 310 / 330 USB-DATENLOGGER ZUR ÜBERWACHUNG DER KÜHLKETTE Überwachung der Kühlkette Die leicht zu handhabenden Datenlogger mit USB-Anschluss überwachen die Temperatur und / oder die Feuchte während

Mehr

Technisches Datenblatt MF420-IR-AL

Technisches Datenblatt MF420-IR-AL Technisches Datenblatt MF420-IR-AL - 1 - 1. Eigenschaften Das Kohlendioxidmesssystem MF420-IR-AL ist speziell zur Überwachung der Luftgüte in Innenräumen konzipiert. Mit Hilfe von zwei unabhängigen Relaiskontakten

Mehr

Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert

Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert Typ: CZ044451 DIE DIGITALEN TIMER DIESER SERIE BESITZEN DURCH IHRE UMFANGREICHEN EINSTELLMÖG- LICHKEITEN EIN GROSSES EINSATZFELD IN DER INDUSTRIE.

Mehr

Montage- und Bedienungsanweisung

Montage- und Bedienungsanweisung 63010969-12/2000 Für das Fachhandwerk Montage- und Bedienungsanweisung Solarregler SRB 01 Tmax Pumpe Betrieb Kollektor ( C) Speicher ( C) 78.0 55.0 Menü Kollektor Speicher Option Bitte vor Montage sorgfältig

Mehr

www.warensortiment.de

www.warensortiment.de PCE Deutschland GmbH Im Langel 4 D-59872 Meschede Deutschland Tel: 01805 976 990* Fax: 029 03 976 99-29 info@warensortiment.de Bedienungsanleitung Solarmessgerät PCE-SPM 1 *14 Cent pro Minute aus dem dt.

Mehr

Messen - Steuern - Regeln alles aus einer Hand STÖRMELDER.

Messen - Steuern - Regeln alles aus einer Hand STÖRMELDER. by WELBA - 23/04/09 PRODUKT-INFO Messen - Steuern - Regeln alles aus einer Hand STÖRMELDER www.welba.de Inhalt Funktionsbeschreibung.............................. Seite 3 Störmelder - Einbau mit LED-Fehleranzeige....

Mehr

Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert

Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert Typ: NTM52E0 DIE DIGITALEN TIMER DER SERIE NTM BESITZEN DURCH IHRE UMFANGREICHEN EINSTELL- MÖGLICHKEITEN EIN GROßES EINSATZFELD IN DER INDUSTRIE. NTM51,

Mehr

B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4

B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4 B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4 I I 1 Grundeinstellungen im Steuerungskasten Im Steuerungskasten des Whirlpools befindet sich dieser Schalter: Bevor sie Änderungen am Steuerungskasten

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG: Made in USA

BEDIENUNGSANLEITUNG: Made in USA BEDIENUNGSANLEITUNG: DE TM Foto: Christian Horwath Der Navigator - Libya Rally 2013 Made in USA www.icoracing.com 2 Allgemeine Beschreibung / Installation Der ICO Racing TM Tripcomputer Rallye MAX-G TM

Mehr

3 Nicht - Ex i Trennstufen

3 Nicht - Ex i Trennstufen 3 Nicht - Ex i Trennstufen Temperaturmessumformer mit Ausgang 0/4... 20 ma, ohne Grenzwertkontakt Feldstromkreis Nicht-Ex i) Ein Gerät für nahezu alle Temperaturfühler individuell konfigurierbar 1 und

Mehr

1 Achs - Positionsanzeige

1 Achs - Positionsanzeige SERIE 54 1 Achs - Positionsanzeige Istwertspeicher Absolut- und Kettenmaß Einstellbares Versatzmaß Einstellbarer Referenzwert mm/inch Umschaltung programmierbarer Multiplikationsfaktor programmierbarer

Mehr

Kapitelbezeichnung Kapitelbezeichnung

Kapitelbezeichnung Kapitelbezeichnung Handbuch DMD 50 Kapitelbezeichnung Kapitelbezeichnung X.X Unterpunkt SCHAEFER GmbH Winterlinger Str. 4 72488 Sigmaringen Germany Phone +49 7571 722-0 Fax +49 7571 722-99 info@ws-schaefer.de www.ws-schaefer.de

Mehr

1. Konfigurations-Funktionen innerhalb des Programmiermodus

1. Konfigurations-Funktionen innerhalb des Programmiermodus DALIeco Ergänzende Hinweise zur Inbetriebnahme 1. Konfigurations-Funktionen innerhalb des Programmiermodus... 1 1.1. Switch Off Delay... 2 1.2. Stand-by Level... 2 1.3. Stand-by Time... 2 1.4. Lichtsensor...

Mehr

Anleitung für Montage und Betrieb

Anleitung für Montage und Betrieb D Anleitung für Montage und Betrieb Transpondertaster TTR 100 02.2008 / TR30G017 RE DEUTSCH 1 Transpondertaster TTR 100 3 2 Bedienungsanleitung TTR 100 5 2.1 Normalbetrieb 5 2.2 Handhabung der Transponderschlüssel

Mehr

Funk-Datenlogger- System

Funk-Datenlogger- System Funk-Datenlogger- System Saveris 2 Temperaturund Feuchteüberwachung neu gedacht Datenübertragung über WLAN Alle Messdaten jederzeit verfügbar, an jedem Ort, auf jedem Gerät C %rf Alarmierung bei Grenzwertüberschreitung

Mehr

PU5 5-stelliges digitales Einbauinstrument 96x48 (BxH) Universalmesseingänge: Pt100, Spannung, Strom, Shunt, Thermoelemente Widerstand

PU5 5-stelliges digitales Einbauinstrument 96x48 (BxH) Universalmesseingänge: Pt100, Spannung, Strom, Shunt, Thermoelemente Widerstand PU5 5-stelliges digitales Einbauinstrument 96x48 (BxH) Universalmesseingänge: Pt100, Spannung, Strom, Shunt, Thermoelemente Widerstand rote Anzeige von -9999 99999 Digits Einbautiefe: 120 mm ohne steckbare

Mehr

Betriebsanleitung nur für autorisierte Elektro-Fachleute mit EIB-Ausbildung

Betriebsanleitung nur für autorisierte Elektro-Fachleute mit EIB-Ausbildung 73-1 - 5978 23764 ABB i-bus EIB UP-LCD-Display 6136-24-500 für UP-Busankoppler 6120 U-500 Betriebsanleitung nur für autorisierte Elektro-Fachleute mit EIB-Ausbildung Inhalt Wichtige Hinweise Fig. 1 / Gesamtansicht

Mehr

Temperatur-Messgerät DP1004 Pt100 - Pt Thermoelemente

Temperatur-Messgerät DP1004 Pt100 - Pt Thermoelemente novasens Sensortechnik Heuer Otto-Brenner-Str. 13-15, 21337 Lüneburg/Germany Tel: +49 (0) 4131-51069, Fax: +49 (0) 4131-56324 info@novasens.de, www.novasens.de Temperatur-Messgerät DP1004 Pt100 - Pt1000

Mehr

Webmodul conexio 200. Montage- und Bedienungsanleitung

Webmodul conexio 200. Montage- und Bedienungsanleitung Webmodul conexio 200 Montage- und Bedienungsanleitung Deutschsprachige Original Montage- und Bedienungsanleitung Version: 1.2 September 2014 DE Konformitätserklärung Inhaltsverzeichnis 1 Konformitätserklärung...

Mehr

Infrarotthermomer Bedienungsanleitung

Infrarotthermomer Bedienungsanleitung Infrarotthermomer 3560.00 Bedienungsanleitung Einführung Das Thermometer 3560.00 ist ein berührungsloses Infrarotthermometer mit Laser. Zur berührungslosen Messung einfach den IR-Sensor auf das Objekt

Mehr

QUICK SETUP GUIDE SECULIFE DPPRO

QUICK SETUP GUIDE SECULIFE DPPRO QUICK SETUP GUIDE SECULIFE DPPRO Das Modell SECULIFE DPPRO ist eine Familie von Mikroprozessorgesteuerten, hochpräzisen Druckmessgeräten, die zur Verwendung bei der Bewertung und Wartung von einer Vielzahl

Mehr

Applikationsbeschreibung

Applikationsbeschreibung Applikationsbeschreibung KNX/IP Gateway Elektrische / mechanische Eigenschaften: siehe Produktbeschreibungen Bestell nummer Produktbezeichnung Ref. Anwendungs software TP-Produkt Funk Produkte TYF120 KNX/IP

Mehr

Beschreibung: SR 200.R10/.. Tl.Nr.:

Beschreibung: SR 200.R10/.. Tl.Nr.: Beschreibung: SR 200.R10/.. Tl.Nr.: 99304 050907 Inhalt: 1. Bedienelemente...2 2. Funktion...2 2.1. Komforttemperatur...2 2.2. Absenktemperatur...2 2.3. Frostschutztemperatur...3 2.4. Aus...3 3. Uhr...3

Mehr

EX9. Drahtlose Funktastatur. Ver 1.3.

EX9. Drahtlose Funktastatur. Ver 1.3. a Visual Plus Corporation Company EX9 Drahtlose Funktastatur Ver 1.3 www.visual-plus.com Inhalt 1 Produktbeschreibung... 2 2 Technische Daten... 2 3 Montage... 3 4 Anschlussklemmen und Jumpereinstellungen...

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG GLOBE 4900-SERIE

BEDIENUNGSANLEITUNG GLOBE 4900-SERIE BEDIENUNGSANLEITUNG GLOBE 4900-SERIE Sehr geehrter Kunde, wir beglückwünschen Sie zu Ihrer Wahl. Sie haben ein Produkt erworben, das nach den höchsten Standards der Automobilindustrie entwickelt und gefertigt

Mehr

Strom- und Spannungsüberwachungsgeräte 3-Phasen, 3-Phasen+N, Multifunktion Typen DPB01, PPB01, Messung des echten Effektivwertes

Strom- und Spannungsüberwachungsgeräte 3-Phasen, 3-Phasen+N, Multifunktion Typen DPB01, PPB01, Messung des echten Effektivwertes Strom- und süberwachungsgeräte 3-Phasen, 3-Phasen+, Multifunktion Typen,, Messung des echten Effektivwertes Produktbeschreibung 3-Phasen- oder 3-Phasen +eutralleiter-süberwachungsrelais für Phasenfolge,

Mehr

TFT Display Konfigurationsprogramm 99pkd B 99pkd Seite 1 von 5

TFT Display Konfigurationsprogramm 99pkd B 99pkd Seite 1 von 5 Seite 1 von 5 Mit diesem Programm können TFT-Displays der KFM-Baureihe 803 und 903 verändert oder auch von Grund auf neu gestaltet Auf den einzelnen Seiten können alle im Gerät abrufbaren Werte in unterschiedlicher

Mehr

1995 Martin Professional GmbH Technische Änderungen vorbehalten. Martin 2504 Controller Bedienungsanleitung

1995 Martin Professional GmbH Technische Änderungen vorbehalten. Martin 2504 Controller Bedienungsanleitung 1995 Martin Professional GmbH Technische Änderungen vorbehalten Martin 2504 Controller Bedienungsanleitung INHALT EINFÜHRUNG....................................................... 3 ANSCHLÜSSE......................................................

Mehr

RAIN BIRD TYPENREIHE ITC PROGRAMMIERUNG

RAIN BIRD TYPENREIHE ITC PROGRAMMIERUNG RAIN BIRD TYPENREIHE ITC PROGRAMMIERUNG Das Rain Bird Steuergerät der Typenreihe ITC vereint zwei Programmvarianten in einem Gerät: ein Standard- und ein "Turbo"-Programm, das noch zusätzliche Funktionen

Mehr

Batterie-Control-System DCC 6000. Einführung

Batterie-Control-System DCC 6000. Einführung Batterie-Control-System DCC 6000 Einführung Mit der Anschaffung des DCC s 6000 haben Sie sich für ein komplexes Batterie-Überwachungs-System entschieden. Beachtenswert ist das große Display mit den gut

Mehr

MSM Erweiterungsmodule

MSM Erweiterungsmodule MSM Erweiterungsmodule Transistor- und Relaismodule für Störmelder der MSM-Produktfamilie 03.07.2009 Freie Zuordnung der Ausgangsgruppen der Erweiterungsmodule zu den Eingangsgruppen des Störmelders Steuerung

Mehr

Digitales Amperemeter A 9648

Digitales Amperemeter A 9648 GHMMesstechnik GmbH Standort Martens Kiebitzhörn 18 D22885 Barsbüttel / Germany +49(0)40670 730 Fax +49(0)40670 73288 info@martenselektronik.de www.ghmmesstechnik.de Digitales Amperemeter A 9648 Mess und

Mehr

Bedienungsanleitung BOTEX DMX OPERATOR

Bedienungsanleitung BOTEX DMX OPERATOR Bedienungsanleitung BOTEX DMX OPERATOR 1 2 7 8 10 9 11 12 13 3-192 DMX Kanäle, fest zugeordnet an 12 Scannern. - 30 Bänke, mit je 8 programmierbaren Scenen. - 8 Fader für max. 16 DMX Kanäle pro Scanner

Mehr

2/3 adrig Pt 100 Pt 1000 und Ni 120 Fühler 1.2 Abmessungen 3 DIN-Module (siehe Zeichnung).

2/3 adrig Pt 100 Pt 1000 und Ni 120 Fühler 1.2 Abmessungen 3 DIN-Module (siehe Zeichnung). CRE16DS Bedienungsanleitung 1 VORBEREITUNGEN 1.1 Wichtig Diese Anleitung vor der Installation und Inbetriebnahme bitte aufmerksam lesen und alle Hinweise zur Installation und zum elektrischen Anschluss

Mehr

Controller Bedienungsanleitung

Controller Bedienungsanleitung Controller Bedienungsanleitung ab Software Version 1.0 (Anleitung Version 1.0) email: service@glp.de Internet: http://www.glp.de Inhaltsverzeichnis 1 Gerätebeschreibung und Funktionen... 2 2 Anschluss

Mehr

Min-/Max-Werteerfassung. 10 parametrierbare Stützpunkte. Programmiersperre über Codeeingabe. Schutzart IP65 frontseitig. steckbare Schraubklemme

Min-/Max-Werteerfassung. 10 parametrierbare Stützpunkte. Programmiersperre über Codeeingabe. Schutzart IP65 frontseitig. steckbare Schraubklemme Digitales Einbauinstrument 4-stellig M1 rote Anzeige von -1999 9999 Digits (optional grüne, orange oder blaue Anzeige) geringe Einbautiefe: 27 mm ohne steckbare Schraubklemme Anzeigenjustierung über Werksvorgaben

Mehr

Digitales Einbauinstrument 4-stellig

Digitales Einbauinstrument 4-stellig Digitales Einbauinstrument 4-stellig IM1 rote Anzeige von -1999 9999 Digits (optional grüne, orange oder blaue Anzeige) geringe Einbautiefe: 25 mm ohne steckbare Schraubklemme Anzeigenjustierung über Werksvorgabe

Mehr

Digitale Anzeigegeräte

Digitale Anzeigegeräte 48 Digitale Anzeigegeräte Aufbau Die digitalen Anzeigegeräte sind in den Varianten (4-stellig) und, (5-stellig) erhältlich. Die rote LED-Anzeige ist 14 mm hoch. Die digitalen Anzeigegeräte können mittels

Mehr

Basic Plus2 Raumthermostate für Fußbodenheizung

Basic Plus2 Raumthermostate für Fußbodenheizung MAKING MODERN LIVING POSSIBLE Benutzerhandbuch Basic Plus2 Raumthermostate für Fußbodenheizung www.waerme.danfoss.com Die Originalanweisungen sind in englischer Sprache verfasst. Bei anderen Sprachversionen

Mehr

DMX-4840 professioneller DMX-Controller

DMX-4840 professioneller DMX-Controller Features DMX-4840 professioneller DMX-Controller 484 DMX-Kanäle insgesamt 2 x DMX-Ausgänge 3 polig 2 Geräte-Bibliotheken für img-stageline und anderer DMX-Geräte; bis zu 50 Geräte können manuell pro Bibliothek

Mehr

LogiScan-Cradle RS-232-, USB-, LAN-Anschluss Handbuch

LogiScan-Cradle RS-232-, USB-, LAN-Anschluss Handbuch LogiScan-Cradle RS-232-, USB-, LAN-Anschluss Handbuch LogiScan-Cradle RS-232-, USB-, LAN-Anschluss Handbuch Wir liefern Ihnen nicht nur unsere mobilen Terminals mit Standard-Software... sondern entwickeln

Mehr

mit SD-Karte SD-Karte Inhalt

mit SD-Karte SD-Karte Inhalt mit mit Kartensteckplatz Der Logger ist optional mit einem Kartensteckplatz für eine micro erhältlich. Die verfügt über ein Vielfaches der Speicherkapazität des internen Logger- Speichers. Inhalt Zeitlicher

Mehr

ITP11. Universalanzeige 4-20 ma. Bedienungsanleitung

ITP11. Universalanzeige 4-20 ma. Bedienungsanleitung DE ITP11 Universalanzeige 4-20 ma Bedienungsanleitung BA_ITP11_2016.05_0109_NEW_DE akytec GmbH Vahrenwalder Str. 269 A 30179 Hanover Germany Tel.: +49 (0) 511 16 59 672-0 www.akytec.de Inhaltsverzeichnis

Mehr

Measuring equipment for extruders. Bedienungsanleitung. zum Temperaturmessverstärker TMV 4. Temperaturmessverstärker TMV 4

Measuring equipment for extruders. Bedienungsanleitung. zum Temperaturmessverstärker TMV 4. Temperaturmessverstärker TMV 4 Bedienungsanleitung zum 1 Zertifiziert nach ISO 9001:2008 Bitte lesen Sie diese Bedienungsanleitung vor der Inbetriebnahme des Gerätes. Inhalt: 1. Allgemeine Beschreibung 2. Technische Daten 3. Montage

Mehr

7,5 PS 125 PS (200/400V)

7,5 PS 125 PS (200/400V) Frequenzumrichter LS 7,5 PS 125 PS (200/400V) Bedienungsanleitung für Bedienfeld Elektromotoren LG Industrial Systems BEDIENFELD Die Tasten haben die folgenden Funktionen: Sie dient zum Weiterschalten

Mehr

STATISCHER FREQUENZUMRICHTER SFU Frequenzbereich: Hz ( Upm) andere Frequenzen als Option

STATISCHER FREQUENZUMRICHTER SFU Frequenzbereich: Hz ( Upm) andere Frequenzen als Option STATISCHER FREQUENZUMRICHTER SFU 0101 Technische Daten Netzspannung: 220 V AC 50 / 60 Hz Absicherung: M 2,5 A / 250 V Dauerleistung: 250 VA Leistungsaufnahme: kurzzeitig 300 VA Ausgangsspannung: ca. 3...36V

Mehr

Betriebsanleitung nur für autorisierte Elektro-Fachleute mit EIB-Ausbildung

Betriebsanleitung nur für autorisierte Elektro-Fachleute mit EIB-Ausbildung 73-1 - 6397 28053 Busch-Installationsbus EIB Spannungsversorgung 640 ma 6180-102 für Einbau in Verteiler D Betriebsanleitung nur für autorisierte Elektro-Fachleute mit EIB-Ausbildung Inhalt Wichtige Hinweise

Mehr

zum Rückstellen der elektrohydraulische Bremse (Sensoric Brake Control - SBC) bei Mercedes Benz Fahrzeugen.

zum Rückstellen der elektrohydraulische Bremse (Sensoric Brake Control - SBC) bei Mercedes Benz Fahrzeugen. Elektronisches Bremsrückstellgerät Mercedes SBC zum Rückstellen der elektrohydraulische Bremse (Sensoric Brake Control - SBC) bei Mercedes Benz Fahrzeugen. K-line und CAN-Bus, Flash Mikroprocessor Montage

Mehr

Batterie-Control-System DCC 6000S. Einführung

Batterie-Control-System DCC 6000S. Einführung Batterie-Control-System DCC 6000S Einführung Mit der Anschaffung des DCC s 6000 haben Sie sich für ein komplexes Batterie-Überwachungs-System entschieden. Beachtenswert ist das große Display mit den gut

Mehr

FLASH USB 2. 0. Einführung DEUTSCH

FLASH USB 2. 0. Einführung DEUTSCH DEUTSCH FLASH ROTE LED (GESPERRT) GRÜNE LED (ENTSPERRT) SCHLÜSSEL-TASTE PIN-TASTEN BLAUE LED (AKTIVITÄT) Einführung Herzlichen Dank für Ihren Kauf des Corsair Flash Padlock 2. Ihr neues Flash Padlock 2

Mehr

BC24. Technisches Datenblatt. Vorschaltgerät für Brandschutz- und Entrauchungsantriebe. Hauptmerkmale

BC24. Technisches Datenblatt. Vorschaltgerät für Brandschutz- und Entrauchungsantriebe. Hauptmerkmale BC24 - Technisches Datenblatt Revision 1.1 (Version 2015) März 2016 SLC Linie Vorschaltgerät BC24 Technisches Datenblatt Vorschaltgerät für Brandschutz- und Entrauchungsantriebe Hauptmerkmale Steckanschluss

Mehr

Bedienungsanleitung LIGHTGATE 1

Bedienungsanleitung LIGHTGATE 1 Bedienungsanleitung LIGHTGATE 1 LG 11/OO0 LG 11/ROO LG 11/RPO 284642 09/00 I Funktionsbeschreibung Das System LIGHTGATE 1 dient zur manuellen Helligkeitssteuerung von Beleuchtungsanlagen, welche mit dimmbaren

Mehr

4 Remote I/O. Safety-Analog Input Modul HART Ex i Eingänge, 8/6 Kanäle Reihe 9462

4 Remote I/O. Safety-Analog Input Modul HART Ex i Eingänge, 8/6 Kanäle Reihe 9462 4 Remote I/O Für Anwendungen bis SIL 2 über PROFIsafe-Protokoll (V1 oder V2) Für 2-Leiter HART Messumformer in SIL-Ausführung 6 oder 8 Kanäle Eingänge eigensicher Ex ia IIC Galvanische Trennung zwischen

Mehr

Differenzfrequenzmessgerät mit zwei Analogausgängen

Differenzfrequenzmessgerät mit zwei Analogausgängen Differenzfrequenzmessgerät mit zwei Analogausgängen Type: VFPF 250AN64AE Das Differenzfrequenzmessgerät VFPF 250 AN 64 AE misst kontinuierlich die Frequenzsignale der beiden Eingänge sowie Displays und

Mehr

LogiScan-1100-Cradle RS-232-, USB-, LAN-Anschluss Handbuch

LogiScan-1100-Cradle RS-232-, USB-, LAN-Anschluss Handbuch LogiScan-1100-Cradle RS-232-, USB-, LAN-Anschluss Handbuch LogiScan-1100-Cradle RS-232-, USB-, LAN-Anschluss Handbuch Wir liefern Ihnen nicht nur unsere mobilen Terminals mit Standard-Software... sondern

Mehr

Funk-Datenlogger- System

Funk-Datenlogger- System Funk-Datenlogger- System Saveris 2 Temperaturund Feuchteüberwachung neu gedacht Datenübertragung über WLAN Alle Messdaten jederzeit verfügbar, an jedem Ort, auf jedem Gerät C %rf Alarmierung bei Grenzwertüberschreitung

Mehr

TelevisIN Kurzanleitung

TelevisIN Kurzanleitung TelevisIN Kurzanleitung Autor: Jörg Oehme Datum: 7. Nov. 2012 Es stehen 7 konfigurierbare Eingänge zur Verfügung: Bsp.1:. 7x potentialfreie dig. Eingänge für externe Alarme Bsp.2: 5x Temperaturfühler NTC

Mehr

LFM50. Frequenzmeter mit digitaler Anzeige. Type: Technische Daten

LFM50. Frequenzmeter mit digitaler Anzeige. Type: Technische Daten Frequenzmeter mit digitaler Anzeige Type: LFM50 PROGRAMMIERBARER DIGITALER FREQUENZ- METER, 5-STELLIG, FÜR MONODIREKTIONALE ZÄHLU NGEN. Der Frequenzmeter LFM50 findet überall dort Anwendung, wo die Rotations-

Mehr

Wahltaste der Punktzüge. Hier drücken für die Steuerung der Punktzüge. PZ Posidisplay-light

Wahltaste der Punktzüge. Hier drücken für die Steuerung der Punktzüge. PZ Posidisplay-light ÜBEBLICK 19 TOUCHSCEEN WAHL EINES ZU KONTOLLIEENDEN GEÄTE-TYPS: Die Auswahl der Gerätetypen die man vom Posidisplay-light aus steuern kann sind im oberen Teil des Bildschirmes angezeigt. Wahltaste der

Mehr

Spannungsregler TAPCON 230 AVT. Kurzbetriebsanleitung

Spannungsregler TAPCON 230 AVT. Kurzbetriebsanleitung Spannungsregler TAPCON 230 AVT Kurzbetriebsanleitung 2010 Alle Rechte bei Maschinenfabrik Reinhausen Weitergabe sowie Vervielfältigung dieses Dokumentes, Verwertung und Mitteilung seines Inhalts sind verboten,

Mehr

Transponder Zutrittskontrolle. Set 1 / 2 / 3. Bedienungsanleitung

Transponder Zutrittskontrolle. Set 1 / 2 / 3. Bedienungsanleitung Transponder Zutrittskontrolle Set 1 / 2 / 3 Bedienungsanleitung Das RFID Zutrittskontrollsystem ermöglicht die Ansteuerung eines elektrischen Türöffners über einen potentialfreien Relaiskontakt. Die Freigabe

Mehr

Meldungen am vorderen Bedienfeld

Meldungen am vorderen Bedienfeld en am vorderen Bedienfeld Dieses Thema hat folgenden Inhalt: Statusmeldungen auf Seite 4-31 Fehler- und Warnmeldungen auf Seite 4-32 Das vordere Bedienfeld Ihres Druckers liefert Ihnen Informationen und

Mehr

Bedienungsanleitung CU-1RGB

Bedienungsanleitung CU-1RGB Bedienungsanleitung CU-1RGB RGB-LED-Fernbedienung (2,4 GHz) mit berührungsempfindlichem Farbring und RGB-LED-Lampe Vielen Dank, dass Sie sich für den RGB-LED-Controller mit berührungsempfindlichem Farbring

Mehr

EMD-SL-C-OC-10 EMD-SL-C-UC-10

EMD-SL-C-OC-10 EMD-SL-C-UC-10 EMD-SL-C-OC-10 EMD-SL-C-UC-10 Überwachungsrelais für Überströme und Unterströme INTERFACE Datenblatt PHOENIX CONTACT - 11/2005 Beschreibung EMD-SL-C-OC-10 Überstromüberwachung von Gleich- und Wechselstrom

Mehr

EasyStart T Bedienungsanweisung. Komfort-Schaltuhr mit 7 Tage-Vorwahlmöglichkeit.

EasyStart T Bedienungsanweisung. Komfort-Schaltuhr mit 7 Tage-Vorwahlmöglichkeit. EasyStart T Bedienungsanweisung. Komfort-Schaltuhr mit 7 Tage-Vorwahlmöglichkeit. 22 1000 32 88 05 03.2009 Inhaltsverzeichnis Einleitung Bitte zuerst durchlesen... 3 Sicherheitshinweise... 3 Allgemeine

Mehr

Aufbau. Frontansicht. Parametrier- Schnittstelle. Power Bus

Aufbau. Frontansicht. Parametrier- Schnittstelle. Power Bus Temperaturmessumformer Merkmale Aufbau 1-kanaliger Signaltrenner 24 V DC-Versorgung Eingang für Thermoelement, RTD, Potentiometer oder mv Eingang für PTC-Kaltleiter Strom- und Spannungsausgang Leitungsfehler-

Mehr

puffercontrol Bedienungsanleitung Die Temperaturanzeige für Pufferspeicher Seite 1 Entwicklung: Wolf Energietechnik

puffercontrol Bedienungsanleitung Die Temperaturanzeige für Pufferspeicher Seite 1 Entwicklung: Wolf Energietechnik Bedienungsanleitung puffercontrol Die Temperaturanzeige für Pufferspeicher Entwicklung: Wolf Energietechnik Barbarastr. 5 63820 Elsenfeld Tel: 09374 / 90 20 21 Fax: 09374 / 79 57 E-Mail: info@wolf-energietechnik.de

Mehr

GIRA Elektronische Jalousiesteuerung easy Info Elektronische Jalousiesteuerung easy Funktion

GIRA Elektronische Jalousiesteuerung easy Info Elektronische Jalousiesteuerung easy Funktion Bestell-Nr.: 0841.. Funktion Die ist eine Komponente des Jalousiesteuerungssystems und wird in Verbindung mit einem Einsatz Jalousiesteuerung in einer Gerätedose nach DIN 49073 (Empfehlung: tiefe Dose)

Mehr

Bedienungsanleitung. Schaltaktor

Bedienungsanleitung. Schaltaktor Bedienungsanleitung Schaltaktor 1289 00 Inhaltsverzeichnis Gerätebeschreibung...5 Bedienelemente und Anzeigen...6 Anschlussklemmen...9 Montage...10 Einstellen der Betriebsart...11 Betriebsart umschalten

Mehr

LCA-2. Auszug aus unserem Online-Katalog: Stand: 2015-10-26

LCA-2. Auszug aus unserem Online-Katalog: Stand: 2015-10-26 Auszug aus unserem Online-Katalog: LCA-2 Stand: 2015-10-26 microsonic GmbH / Phoenixseestraße 7 / 44263 Dortmund / Germany / T +49 231 975151-0 / F +49 231 975151-51 / E info@microsonic.de microsonic ist

Mehr

Bedienungs- und Montageanleitung GePro Taster KNX4 Frontlight-KNX / Backlight 1 -KNX

Bedienungs- und Montageanleitung GePro Taster KNX4 Frontlight-KNX / Backlight 1 -KNX Bedienungs- und Montageanleitung GePro Taster KNX4 Frontlight-KNX / Backlight 1 -KNX Email: info@knx-taster.de Internet: www.knx-taster.de Bestellnummern: Basisgerät KNX4 Bestellnummern: Putzausgleichsring

Mehr

M1-3xxx, MB, AK, AM DIGITAL ANZEIGEGERÄTE

M1-3xxx, MB, AK, AM DIGITAL ANZEIGEGERÄTE M1-3xxx, MB, AK, AM DIGITAL ANZEIGEGERÄTE Für den Schalttafeleinbau oder Wandaufbau rote Anzeige (optional grüne, orange, blaue oder tricolour Anzeige) 4- oder 5-stellig geringe Einbautiefe: ab 25 mm ohne

Mehr