ST Anschaltplan. Produktbeschreibung. Satellitenanzeige. Bestellnummer

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ST Anschaltplan. Produktbeschreibung. Satellitenanzeige. Bestellnummer"

Transkript

1 ST Satellitenanzeige Bestellnummer Alte Id.Nr.: Stand: Anschaltplan Produktbeschreibung Das Gerät ST ist mit einer Feldbusschnittstelle RS485 ausgestattet, um als Satellitenanzeige die Temperatur eines entfernt befindlichen Temperaturreglers anzuzeigen. Es verfügt über ein dreistelliges LED-Display und eine Spannungsversorgung von 12V. Die Satellitenanzeige ist durch Adresseinstellungen einem Regler zugeordnet und fragt zyklisch Messwerte und Statusinformation von ihm ab. Frontmaß: 62mm x 28mm Einbaumaß: 58,2mm x 25,2mm Anschluss: Schraubklemmen

2

3 SOFTWARE.30 Einstellmöglichkeiten Anz Die Satellitenanzeige verfügt über drei versteckte Tasten: Taste 1: AUF Durch Drücken dieser Taste wird der Parameter oder Parameterwert vergrößert. Taste 2: AB Durch Drücken dieser Taste wird der Parameter oder Parameterwert verkleinert. Taste 3: SET Durch Drücken der SET-Taste werden Parameterwerte angezeigt. Durch zusätzliches Drücken der AUF- oder AB-Taste werden die Parameterwerte verstellt. Versionsanzeige Beim Einschalten des Geräts wird die Softwareversion angezeigt. Zugang zur Parameterliste Der Zugang zur Parameterliste ist durch ein Passwort geschützt. Durch gleichzeitiges Drücken der Tasten 1 und 2 (AUF und AB) für mindestens 10 Sekunden wechselt der Regler in den Auswahlmodus für die Parameterlisten. Mit der AUF-Taste oder AB-Taste wird die gewünschte Parameterliste angewählt (hier nur Ebene PAL vorhanden) und danach das Passwort für diese Parameterliste eingegeben. Funktionsbeschreibung Parameter Einstellbereich Standardwert Kundenwert PAL Passworteingabe für Zugang zu Parameterliste L siehe Parameter L99 Nach korrekter Passworteingabe wechselt der Regler in die Parameterliste.

4 Parameterliste L, Konfiguration des Gerätes: Parameter L0 ST-Bus, Eigene Adresse L2 ST-Bus, Adresse des Slave (Regler, der den Messwert liefert) L3 Parameteradresse Messwert L4 Abfragezyklus Messwert ,9 Sek. 2,0 Sek. L9 ST-Bus, Baud-Rate 0: : A1 Anzeige bei StandBy 0: Dez._punkt ganz rechts 1: Messwert 0 3: Standard (Status 0, Bit 0) 2: OFF 3: AUS 4: Dez._punkt ganz rechts 4 6: für ST190 (Status 0, Bit 1) 5: OFF 6: AUS A8 Anzeigemodus für Istwert 0: Auflösung 0,1K 1: Auflösung 0,5K 2: ganzzahlig 1K A80 Temperaturskala 0: Celsius A81 L Zugriff auf Parameterebene des Slaves Passwort für Zugang zur Parameterliste L 1: Fahrenheit 0: Zugriff gesperrt 1: Zugriff erlaubt 2: wie 0, Sollwerte werden nicht angezeigt : Funktionsbeschreibung Einstellbereich Standardwert Kundenwert Parameterbeschreibung L0: ST-Bus, eigene Adresse Jeder Bus-Teilnehmer erhält eine Bus-Adresse, die eindeutig sein muss. L2: ST-Bus, Adresse des Slave Adresse des Slave, der einen Messwert liefern soll. L3: Parameteradresse Messwert Wie viele Messwerte der mit L2 adressierte Slave auf dem ST-Bus zur Verfügung stellt ist im jeweiligen Datenblatt des Slave spezifiziert. Die Messwerte sind in einer Liste angeordnet und können über eine Adresse innerhalb dieser Liste angefordert werden. L4: Abfragezyklus Die Messwerte werden periodisch vom Slave angefordert. Die Aktualisierung der Anzeige erfolgt im gleichen Rhythmus.

5 A1: Anzeige bei Standby Die Satellitenanzeige fragt zyklisch den Zustand des Reglers ab und erkennt, ob der Regler ausgeschaltet ist (im StandBy-Modus ist der Regler nicht stromlos, die Bus-Kommunikation und die Messwerterfassung sind weiterhin aktiv). Bei A1=0 oder A1=4 zeigt die Satellitenanzeige nur den ganz rechten Dezimalpunkt an. Bei A1=1 zeigt die Satellitenanzeige auch dann den Messwert an, wenn der Regler ausgeschaltet ist. Statusinformationen werden prinzipiell nicht abgefragt. Bei A1=2 oder A1=5 zeigt die Satellitenanzeige OFF Bei A1=3 oder A1=6 zeigt die Satellitenanzeige AUS Die Einstellungen 4 6 kommen nur in Verbindung mit der ST190 Box zum tragen. Ist dabei in Status 0 das Bit 0 gelöscht, so leuchtet nur der rechte Dezimalpunkt. A8: Anzeigemodus Istwert Der Istwert kann ganzzahlig oder mit einer Kommastelle (Auflösung 0,5 K) ausgegeben werden. Alle Parametereinstellungen und Sollwerte werden prinzipiell mit einer Auflösung von 0,1 K angezeigt. Bei ganzzahliger Anzeige wird der Istwert auf- oder abgerundet. A80: Temperaturskala Die Datenübertragung zwischen Master und Slave erfolgt mit dimensionslosen Werten, bei Temperaturen in Celsius. Falls der Wert als Fahrenheit angezeigt werden soll erfolgt die Umrechnung im Display. A81: Zugriff auf Parameterebene Abhängig vom angeschlossenen Slave-Regler ist es möglich, über das Ferndisplay die Parametereinstellungen des Slaves zu ändern. Soll kein Zugriff auf Parameterebene möglich sein, ist A81 auf 0 zu stellen. Sollen auch die Sollwerte nicht angezeigt werden, ist A81 auf 2 zu stellen. L: Passwort für Zugang zur Parameterliste L Das Passwort lässt sich individuell vergeben. ACHTUNG!!! Falls das Passwort vergessen wird ist der Zugang zur Parameterliste nur noch mit einem Master-Passwort möglich. Status- und Fehlermeldungen Meldung Ursache Dezimal Zugeordneter Regler ist ausgeschaltet punkt F90 Datenübertragungsfehler, Slave nicht gefunden Maßnahme Verkabelung der Schnittstelle prüfen. Adresse und Baud-Rate prüfen (Parameter L2, L9) Eventuell ist der Slave stromlos.

6 Technische Daten zu ST Anzeigen Eine dreistellige LED Anzeige, 7 mm hoch, Farbe rot Stromversorgung 12V= oder 12V~, maximale Stromaufnahme 50mA Anschlüsse 4-polige Schraub-/Steckklemme, Raster 5,08mm, für Kabel bis max. 2,5 mm² Kommunikationsschnittstelle abgeschirmte 2-Draht-Leitung, Twisted Pair, maximale Leitungslänge 100m Schnittstellentreiber: RS485, galvanisch nicht getrennt Datenleitung A am Sender mit A am Empfänger verbinden! Bei vertauschten Anschlussleitungen A, B kann zwar keine Schädigung, aber Störung der Datenübertragung auftreten. Umweltbedingungen Lagertemperatur: C Arbeitstemperatur: C Relative Feuchte: max. 75% keine Betauung Schutzart Front IP65 Einbauangaben Geeignet für Einbau in eine Schalttafel Frontmaß: 62 x 28 mm Schalttafelausschnitt: 58,2 x 25,2 mm Einbautiefe: ca. 40 mm Befestigung durch Rastvorrichtung im Gehäuse Bestellnummer:

Datenblatt ST710-KXMV.101H. Temperaturanzeige. Bestellnummer: Anschaltplan. Produktbeschreibung

Datenblatt ST710-KXMV.101H. Temperaturanzeige. Bestellnummer: Anschaltplan. Produktbeschreibung Datenblatt ST7-KXMV.H Temperaturanzeige Bestellnummer: 922.68 Stand: 8.6.25 V. Anschaltplan F: F2: F3: F4: 9 8 7 6 5 4 3 2 2 2-24V~ 6-36V= Produktbeschreibung Der ST7 dient als Anzeige für maximal vier

Mehr

ST98. Anschaltplan. Produktbeschreibung. Sensormodul. Bestellnummer

ST98. Anschaltplan. Produktbeschreibung. Sensormodul. Bestellnummer ST98 Sensormodul Bestellnummer 94.1 Stand: 14.11.211 Anschaltplan Produktbeschreibung Das Sensormodul dient in einem vernetzten System zur dezentralen Erfassung und Auswertung von externen Sensoren und

Mehr

Datenblatt ST710-JX1BA.03. Temperaturregler. Bestellnummer: Anschaltplan. Produktbeschreibung

Datenblatt ST710-JX1BA.03. Temperaturregler. Bestellnummer: Anschaltplan. Produktbeschreibung Datenblatt S7-JXBA.3 emperaturregler Bestellnummer: 92.7 Stand: 23..25 Anschaltplan S /2V= S2 /2V= 2 3 4 5 6 L N 9 2 23V~ F Pt Produktbeschreibung Durch die komlette Ausstattung des Reglers S7-JXBA.3 kann

Mehr

TRLSM Anschaltplan. Produktbeschreibung. Sensormodul. Bestellnummer

TRLSM Anschaltplan. Produktbeschreibung. Sensormodul. Bestellnummer TRLSM-01.01 Sensormodul Bestellnummer 900303.001 Alte Id.Nr.: 133496 Stand: 07.04.2004 Anschaltplan Produktbeschreibung Das Sensormodul wurde als Erweiterungsmodul zum Datenlogger TRL1 mit Feldbus-Schnittstelle

Mehr

ST142. Anschaltplan. Produktbeschreibung. Rampentemperaturregler. Bestellnummer

ST142. Anschaltplan. Produktbeschreibung. Rampentemperaturregler. Bestellnummer ST142 Rampentemperaturregler Bestellnummer 900040.008 Alte Id.Nr.: 95950 Stand: 22.04.2010 Anschaltplan Produktbeschreibung Der PID-Rampentemperaturregler mit vierstelliger LED Anzeige für die Darstellung

Mehr

ST71-KC1KA.12. Anschaltplan. Produktbeschreibung. Kühlstellenregler. Bestellnummer

ST71-KC1KA.12. Anschaltplan. Produktbeschreibung. Kühlstellenregler. Bestellnummer ST71-KC1KA.12 Kühlstellenregler Bestellnummer 900211.001 Alte Id.Nr.: 153106 Stand: 11.11.2004 Anschaltplan Produktbeschreibung Der Kühlstellenregler ST71-KC1KA.12 wird mit 230V versorgt und ist universell

Mehr

Datenblatt ST710-KO1KA.12. Kühlstellenregler. Bestellnummer: Anschaltplan. Produktbeschreibung

Datenblatt ST710-KO1KA.12. Kühlstellenregler. Bestellnummer: Anschaltplan. Produktbeschreibung Datenblatt ST70-KOKA.2 Kühlstellenregler Bestellnummer: 90023.006 Stand: 23..206 V.80 Anschaltplan 8(,5)A 250V ~ 6(0,5)A 250V ~ K K2 K3 6(0,5)A 250V ~ K4 2 3 4 5 6 7 8 9 0 2 230V~ F2 PTC F PTC Produktbeschreibung

Mehr

Automationssystem TROVIS MODULON. Bedienterminal TROVIS 6515 H 6515

Automationssystem TROVIS MODULON. Bedienterminal TROVIS 6515 H 6515 Automationssystem TROVIS MODULON Bedienterminal TROVIS 6515 Ausgabe März 2002 Handbuch H 6515 Bedienterminal TROVIS 6515 TROVIS MODULON Inhaltsverzeichnis Einleitung............... 3 Bedienung...............

Mehr

PU5 5-stelliges digitales Einbauinstrument 96x48 (BxH) Universalmesseingänge: Pt100, Spannung, Strom, Shunt, Thermoelemente Widerstand

PU5 5-stelliges digitales Einbauinstrument 96x48 (BxH) Universalmesseingänge: Pt100, Spannung, Strom, Shunt, Thermoelemente Widerstand 1 2 3 4 P PU5 5-stelliges digitales Einbauinstrument 96x48 (BxH) Universalmesseingänge: Pt100, Spannung, Strom, Shunt, Thermoelemente Widerstand rote Anzeige von -19999 99999 Digits Einbautiefe: 134 mm

Mehr

PROFINET-Adapter 99spne.. - Seite 1 -

PROFINET-Adapter 99spne.. - Seite 1 - - Seite 1-1 1 Anschlussklemmen Versorgungsspg. * 2 RJ-45 Geräte- Anschlüsse Baureihe 9../8..* 3 Status LED Busadapter 4 RJ-45 Anschluss PROFINET 5 Konfigurationsschnittstelle (Service) für PC-Anschluss

Mehr

BCM8-Modbus. Dokumentation. 8-Kanal Countermodul mit S0-Eingängen und Modbus Datenschnittstelle. BCM8-Modbus. Modbus A+ B- A+ B-

BCM8-Modbus. Dokumentation. 8-Kanal Countermodul mit S0-Eingängen und Modbus Datenschnittstelle. BCM8-Modbus. Modbus A+ B- A+ B- BCM8-Modbus 8-Kanal Countermodul mit S0-Eingängen und Modbus Datenschnittstelle S0-1 + - 2 + - 3 + - 4+ S0-5 + - 6 + - 7 + - 8+ S0-IN1 S0-IN2 S0-IN3 S0-IN4 S0-IN5 S0-IN6 S0-IN7 S0-IN8 PWR BCM8-Modbus Modbus

Mehr

Temperaturregler BT 52 / BT 520

Temperaturregler BT 52 / BT 520 Temperaturregler BT 52 / BT 520 Eingänge für PTC 1000 Ohm, PTC 2000 Ohm, Pt100 und Pt1000 Zwei frei programmierbare Relais (Kühlen/Heizen) Technische Änderungen vorbehalten 1 Funktionsumfang Präzise Temperaturmessung

Mehr

ANLEITUNG Version

ANLEITUNG Version ANLEITUNG Version 13012016 EAP RAUMBUSGERÄT ähnlich lt Abbildungen ACHTUNG: Der Anschluss der Geräte darf nur im spannungslosen Zustand erfolgen bzw wenn unter Spannung angeschlossen werden muss, ist der

Mehr

Bedienungsanleitung Displaymodul DM 6 für PROFINET

Bedienungsanleitung Displaymodul DM 6 für PROFINET Bedienungsanleitung Displaymodul DM 6 für PROFINET DokuNr: 040.236.01 esitron-electronic GmbH Ernst-Zimmermann-Str. 18 D-88045 Friedrichshafen Internet: www.esitron.de Tel. +49 (0)7541-6000-0 Fax +49 (0)7541-6000-11

Mehr

Betriebsanleitung nur für autorisierte Elektro-Fachleute mit EIB-Ausbildung

Betriebsanleitung nur für autorisierte Elektro-Fachleute mit EIB-Ausbildung 73-1 - 5978 23764 ABB i-bus EIB UP-LCD-Display 6136-24-500 für UP-Busankoppler 6120 U-500 Betriebsanleitung nur für autorisierte Elektro-Fachleute mit EIB-Ausbildung Inhalt Wichtige Hinweise Fig. 1 / Gesamtansicht

Mehr

AS-i Safety Analogeingangsmodule, IP20

AS-i Safety Analogeingangsmodule, IP20 2 sichere Eingänge in einem Modul: 4... 20 ma oder 0... 10 V oder Pt100 oder Thermoelemente (Typ J / K / N / R / S) geeignet für Applikationen bis SIL 3, PLe (Abbildung ähnlich) Das AS-i Safety Eingangsmodul

Mehr

72x36. Temperaturmessung PT1000 ( C/ F) - Standard: 2 Schaltpunkte, Min/Max Speicher - optional Analogausgang - Einbau in Wanddicken bis 50 mm

72x36. Temperaturmessung PT1000 ( C/ F) - Standard: 2 Schaltpunkte, Min/Max Speicher - optional Analogausgang - Einbau in Wanddicken bis 50 mm Temperaturmessung PT1000 ( C/ F) - Standard: 2 Schaltpunkte, Min/Max Speicher - optional Analogausgang - Einbau in Wanddicken bis 50 mm 72x36 Auswurfnut PROGRAMM-Taste P einschiebbarer Dimensionsstreifen

Mehr

PAN-1... Bedienungsanleitung

PAN-1... Bedienungsanleitung Ansicht Controller Temperatureinheit Status Temperaturstufen 1 und 2 Status Niveaustufen 3 und 4 Temperaturanzeige Niveauanzeige Niveaueinheit Bedienelemente Bedienungsanleitung Controller Einschalten:

Mehr

Emotron VS10/VS30 AC drive

Emotron VS10/VS30 AC drive Emotron VS10/VS30 AC drive Diagnosemodule Montageanleitung Allgemeines 1 Erst lesen, dann beginnen 1 Allgemeines Über dieses Dokument WARNUNG! Lesen Sie vor der Installation und Inbetriebnahme sorgfältig

Mehr

Bedienungsanleitung. Digitale T-Bar T-4

Bedienungsanleitung. Digitale T-Bar T-4 Bedienungsanleitung Digitale T-Bar T-4 Inhaltsverzeichnis 1. Sicherheitshinweise... 3 1.1. Hinweise für den sicheren und einwandfreien Gebrauch... 3 2. Einführung... 4 3. Technische Daten... 4 4. Bedienung...

Mehr

MODBUS RTU Übertragungsprotokoll für Digitale Elektronische Vorschaltgeräte mit RS-485 Schnittstelle

MODBUS RTU Übertragungsprotokoll für Digitale Elektronische Vorschaltgeräte mit RS-485 Schnittstelle MODBUS RTU Übertragungsprotokoll für Digitale Elektronische Vorschaltgeräte mit RS-485 Schnittstelle Die Digitalen Elektronischen Vorschaltgeräte von LT-Elektronik Gera GmbH unterstützen die serielle Datenübertragung

Mehr

QUICK SETUP GUIDE SECULIFE DPPRO

QUICK SETUP GUIDE SECULIFE DPPRO QUICK SETUP GUIDE SECULIFE DPPRO Das Modell SECULIFE DPPRO ist eine Familie von Mikroprozessorgesteuerten, hochpräzisen Druckmessgeräten, die zur Verwendung bei der Bewertung und Wartung von einer Vielzahl

Mehr

m/s Digitales Einbauinstrument 3½-stellig DV3, DT3 keine Schaltpunkte Analogausgang Geberversorgung

m/s Digitales Einbauinstrument 3½-stellig DV3, DT3 keine Schaltpunkte Analogausgang Geberversorgung m/s Digitales Einbauinstrument 3½stellig DV3, DT3 keine Schaltpunkte Geberversorgung Stand 0/0/04 einbaugeräte6x4analog.doc Seite 6x4 Digitale Einbauinstrumente Gleichspannung Gleichstrom Shunt Wechselspannung

Mehr

ST122-KD1KA.12. Anschaltplan. Produktbeschreibung. Kühlstellenregler. Bestellnummer

ST122-KD1KA.12. Anschaltplan. Produktbeschreibung. Kühlstellenregler. Bestellnummer ST122-KD1KA.12 Kühlstellenregler Bestellnummer 900320.005 Alte Id.Nr.: 233809 Stand: 01.07.2014 Anschaltplan Produktbeschreibung Der Kühlstellenregler ST122-KD1KA.12 mit zwei Fühlereingängen und fünf Tasten

Mehr

tebis Applikationssoftware TL025A TL025A Ein / Aus Dimmwert Auf / Ab Zeitschalter Zwangssteuerung Szenensteuerung Helligkeitswert

tebis Applikationssoftware TL025A TL025A Ein / Aus Dimmwert Auf / Ab Zeitschalter Zwangssteuerung Szenensteuerung Helligkeitswert tebis Applikationssoftware TL025A Familie: Beleuchtung Typ: Dämmerungsschalter für Dämmerungsschalter TX 025 Umgebung TL025A Ein / Aus Dimmwert Auf / Ab Zeitschalter Zwangssteuerung Szenensteuerung Helligkeitswert

Mehr

TFT Display Konfigurationsprogramm 99pkd B 99pkd Seite 1 von 5

TFT Display Konfigurationsprogramm 99pkd B 99pkd Seite 1 von 5 Seite 1 von 5 Mit diesem Programm können TFT-Displays der KFM-Baureihe 803 und 903 verändert oder auch von Grund auf neu gestaltet Auf den einzelnen Seiten können alle im Gerät abrufbaren Werte in unterschiedlicher

Mehr

Technisches Datenblatt ombra WS8 / WS12 1. Produktbeschreibung

Technisches Datenblatt ombra WS8 / WS12 1. Produktbeschreibung Technisches Datenblatt ombra WS8 / WS12 1. Produktbeschreibung Die LON Sensoreinheit zur Ankopplung von Wettersensoren mit analogen Schnittstellen an LON Netzwerke. Die Lieferung erfolgt inklusive der

Mehr

ST710-NNAVM.32. Anschaltplan. Produktbeschreibung. PID-Regler. Bestellnummer

ST710-NNAVM.32. Anschaltplan. Produktbeschreibung. PID-Regler. Bestellnummer ST71-NNAVM.32 PID-Regler Bestellnummer 9216.7 Alte Id.Nr.: 326389 Stand: 22.9.24 Anschaltplan Produktbeschreibung Der PID-Regler verfügt über 4 Kontaktausgänge und 3 Funktionstasten. Er ist optimiert für

Mehr

Universelles Zählermodul UCM-5

Universelles Zählermodul UCM-5 Universelles Zählermodul UCM-5 Bedienungsanleitung Inhalt Seite 1. Übersicht 2 2. Anwendung 2 2.1 Kostenstellen-Analyse 2.2 Regelung der Blindleistung 3. Funktion 3 4. Programmierung 4 4.1 Modbus-ID 4.2

Mehr

Anschluss Großdisplay

Anschluss Großdisplay Solutronic Energy GmbH Küferstrasse18 D-73257 Köngen Fon +49 (0) 70 24-9 61 28-0 Fax +49 (0) 24-9 61 28-50 www.solutronic.de Anschluss Großdisplay Anschluss Großdisplay für SP 25-55, SOLCOMBOX RS 2014-04

Mehr

3 in 1, kompakt flexibel WCS-13A

3 in 1, kompakt flexibel WCS-13A 3 in 1, kompakt flexibel WCS-13A 2-Kanalregler Differenzregler Regler mit integriertem Timer Mit dem WCS-13A werden verschiedene Funktionen auf engstem Raum gebündelt. Der WCS kann so konfiguriert bestellt

Mehr

TomTom ecoplus Installation Guide

TomTom ecoplus Installation Guide TomTom ecoplus Installation Guide TomTom ecoplus Vor der Installation Vor der Installation Willkommen Mit dem TomTom ecoplus TM können Sie über den OBD-II-Anschluss Ihres Fahrzeugs Kraftstoffverbrauchswerte

Mehr

TYP-BESTELLNUMMER PVE B

TYP-BESTELLNUMMER PVE B Widerstand, Potimessung - in Prozessortechnik - frei skalierbare Anzeige und Schaltpunkte von -999 bis +9999 - Standard: 2 Schaltpunkte, Min/Max Speicher - Einbau in Wanddicken bis 50 mm - optional Analogausgang

Mehr

Frequenzwächter FW 125 D

Frequenzwächter FW 125 D MINIPAN Digitalmessgeräte, Temperatur- und Netzüberwachung Sondergeräte nach Kundenwunsch www.ziehl.de ZIEHL industrie-elektronik GmbH+Co, Daimlerstr.3, D-7423 Schwäbisch Hall, Tel.: +49 79 04-0, Fax:

Mehr

Technische Anleitung CAN-SVR-420-BOX 2 Kanal CAN Modul mit analogen Ausgängen

Technische Anleitung CAN-SVR-420-BOX 2 Kanal CAN Modul mit analogen Ausgängen Seite 1 von 8 Technische Anleitung CAN-SVR-420-BOX 2 Kanal CAN Modul mit analogen Ausgängen Der CAN-SVR-420-BOX ist ein 2-Kanal Transmitter mit analogen 4 bis 20mA Ausgängen. Die digitalen Werte werden

Mehr

Manual RS232/485 ISO Artikelnummer: 8410.CON2

Manual RS232/485 ISO Artikelnummer: 8410.CON2 Manual /485 ISO Artikelnummer: 8410.CON2 Stand V15/ 22.4.2005 Inhaltsverzeichnis 1 ALLGEMEINES 3 2 LAGERBEDINGUNGEN 4 3 BETRIEBSBEDINGUNGEN 4 4 BLOCKSCHALTBILD 5 5 HARDWARE-BESCHREIBUNG 6 6 BEISPIELHAFTE

Mehr

Temperatur- & Luftstrom-Messumformer mit LC-Display Temperatur- & Luftstrom-Messumformer mit LC-Display und Relais

Temperatur- & Luftstrom-Messumformer mit LC-Display Temperatur- & Luftstrom-Messumformer mit LC-Display und Relais AVT Temperatur & Luftstrom-Messumformer Datenblatt Technische Änderungen vorbehalten Stand: 31.03.2015 Anwendung Temperatur- & Luftstrom Messumformer zur Messung und Überwachung von Luftströmen in Zu-

Mehr

48x24 PVE B PVE B PVE B

48x24 PVE B PVE B PVE B Widerstand, Potimessung - in Prozessortechnik - frei skalierbare Anzeige und Schaltpunkte von -999 bis +9999 - Standard: 2 Schaltpunkte, Min/Max Speicher - optional Analogausgang - anreihbar in Raster-

Mehr

Busch-Installationsbus EIB RS232-Schnittstelle 6186/20 für Einbau in Verteiler

Busch-Installationsbus EIB RS232-Schnittstelle 6186/20 für Einbau in Verteiler 73-1 - 6251 26576 Busch-Installationsbus EIB RS232-Schnittstelle 6186/20 für Einbau in Verteiler D Betriebsanleitung nur für autorisierte Elektro-Fachleute mit EIB-Ausbildung Inhalt Wichtige Hinweise Fig.

Mehr

CLIPPER GPS Repeater

CLIPPER GPS Repeater CLIPPER GPS Repeater BEDIENERHINWEISE 1. Gerät und Zubehör Das CLIPPER-GPS Repeater wird mit einer Anzeigeeinheit, einer Abdeckhaube und den Anschlußkabel geliefert. Das Gerät ist für den Anschluß an ein

Mehr

Anbau- und Bedienungsanleitung

Anbau- und Bedienungsanleitung Anbau- und Bedienungsanleitung Joystick III Stand: V2.20141208 3032258305-02 Lesen und beachten Sie diese Bedienungsanleitung. Bewahren Sie diese Bedienungsanleitung für die Verwendung in der Zukunft auf.

Mehr

Comat Motor Controller CMC15, CMC16

Comat Motor Controller CMC15, CMC16 Comat Motor Controller CMC15, CMC16 1 Kenndaten Spannungsversorgung DC 12 24 V Analoge Ansteuereingänge 0 10 V oder 4 20 ma Motorstrom 10 A im Dauerbetrieb, 20 A kurzzeitig Einstellbare Start- und Bremsrampe

Mehr

Kurzanleitung. Multifunktionelles Datenloggersystem

Kurzanleitung. Multifunktionelles Datenloggersystem Kurzanleitung ADL-MXmini Multifunktionelles Datenloggersystem 1 ADL-MXmini GSM Inhaltsverzeichnis 1. Sicherheitshinweise... 3 2. Inbetriebnahme des ADL-MXmini... 3 2.1 Anschlusstechnik... 3 2.2 Anschluss

Mehr

für POSIDRIVE FDS 4000

für POSIDRIVE FDS 4000 AS-Interface Ankopplung für Frequenzumrichter POSIDRIVE FDS 4000 Dokumentation Vor der Inbetriebnahme unbedingt diese Dokumentation, sowie die Montage- und Inbetriebnahmeanleitung für POSIDRIVE FDS 4000

Mehr

ST96-33.05. Anschaltplan. Produktbeschreibung. Zweikanaltemperaturregler. Bestellnummer 900053.011

ST96-33.05. Anschaltplan. Produktbeschreibung. Zweikanaltemperaturregler. Bestellnummer 900053.011 ST96-33.5 Zweikanaltemperaturregler Bestellnummer 953.11 Alte Id.Nr.: 23737 Stand: 28.7.29 Anschaltplan Produktbeschreibung Der Zweikanaltemperaturregler hat 2 vierstellige LED-Anzeigen(Die obere Anzeige

Mehr

COMM-TEC EIB-Gateway

COMM-TEC EIB-Gateway COMM-TEC EIB-Gateway GW-KNX (Hutschienenmontage) Benutzer-Handbuch Version 1.1 Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Konfiguration (mit HyperTerminal)... 4 2.1 Verkabelung... 4 2.2 Voreinstellungen

Mehr

X-DIMMER-3 HP. Eingangsstrom... 6,5A max. (Externe Strombegrenzung durch Netzteil wird empfohlen) Ausgänge... 3

X-DIMMER-3 HP. Eingangsstrom... 6,5A max. (Externe Strombegrenzung durch Netzteil wird empfohlen) Ausgänge... 3 Änderungen am Produkt oder der Dokumentation -ohne vorherige Ankündigung- vorbehalten! BEDIENUNGSANLEITUNG PRODUKTBESCHREIBUNG Vielen Dank für Ihre Entscheidung zum Kauf eines X-DIMMER- HP. Lesen Sie diese

Mehr

Zusatzanleitung für GMM EC/xx/RD.2. Regelgerät GMM EC mit abgesetztem Regelmodul. Zusatzanleitung für GMM EC/xx/RD.

Zusatzanleitung für GMM EC/xx/RD.2. Regelgerät GMM EC mit abgesetztem Regelmodul.  Zusatzanleitung für GMM EC/xx/RD. Zusatzanleitung für GMM EC/xx/RD.2 Regelgerät GMM EC mit abgesetztem Regelmodul www.guentner.de Seite 2 / 6 1 Das GMM EC/xx/RD.2 bietet die Möglichkeit, mit Hilfe einen mitgelieferten CAN-Repeaters das

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG TEMPERATURREGLER ESM-1510

BEDIENUNGSANLEITUNG TEMPERATURREGLER ESM-1510 BEDIENUNGSANLEITUNG TEMPERATURREGLER ESM-110 1. REGLER CHARAKTERISIERUNG. Temperaturregler entwickelt für den Einsatz mit Resistenz Sensoren PTC,, 0 und Thermoelementen J oder K. Die Wahl des Bereichs

Mehr

Datenblatt ST Kühlstellenregler. Bestellnummer: Anschaltplan. Produktbeschreibung

Datenblatt ST Kühlstellenregler. Bestellnummer: Anschaltplan. Produktbeschreibung Datenblatt ST7-36. Kühlstellenregler Bestellnummer: 938. Stand: 2.2.25 V.5 Anschaltplan 7()A 25V ~ K 2 3 4 5 6 7 8 9 2 2-24V~ 6-36V= F PTC Produktbeschreibung Der Kühlstellenregler ST7-36. ist ein Regler

Mehr

Kältekreisüberwachung IK 11/12 RSD. Betriebsanleitung

Kältekreisüberwachung IK 11/12 RSD. Betriebsanleitung Kältekreisüberwachung IK 11/12 RSD Betriebsanleitung Inhalt 1 Technische Beschreibung... 3 2 Inbetriebnahme Kältekreisüberwachung... 5 2.1 Inbetriebnahme Kreis 1... 5 2.1.1 Konfigurieren Kreis 1... 5 2.1.2

Mehr

Schnittstelle, RS 232, REG Typ: EA/S 232, GH Q R0001

Schnittstelle, RS 232, REG Typ: EA/S 232, GH Q R0001 Über die serielle Schnittstelle kann ein PC, ein Drucker oder ein anderes Gerät mit einer RS 232-Schnittstelle an den EIB angeschlossen werden. Sie kann innerhalb der EIB-Anlage an einer beliebigen Stelle

Mehr

Benutzerhandbuch. PCI-Extender. Industrie PC-Meßtechnik Stand 01/99

Benutzerhandbuch. PCI-Extender. Industrie PC-Meßtechnik Stand 01/99 Benutzerhandbuch PCI-Extender Industrie PC-Meßtechnik Stand 01/99 Inhaltsverzeichnis FUNKTION DER KARTE...4 BLOCKSCHALTBILD...5 TECHNISCHE DATEN...5 DER EINBAU IN IHREN PC...6 KARTENÜBERSICHT...7 PINBELEGUNGEN

Mehr

KNX T6-UN-B4. Temperatur-Auswerteeinheit. Technische Daten und Installationshinweise

KNX T6-UN-B4. Temperatur-Auswerteeinheit. Technische Daten und Installationshinweise D KNX T6-UN-B4 Temperatur-Auswerteeinheit Technische Daten und Installationshinweise Elsner Elektronik GmbH Steuerungs- und Automatisierungstechnik Herdweg 7 D 75391 Gechingen Tel. +49 (0) 70 56 / 93 97-0

Mehr

TomTom ecoplus Referenzhandbuch

TomTom ecoplus Referenzhandbuch TomTom ecoplus Referenzhandbuch Inhalt Vor der Installation 3 Willkommen... 3 Bestandteile... 3 Voraussetzungen... 3 Installieren Ihres ecoplus 5 Eine Bluetooth-Verbindung mit WEBFLEET konfigurieren...

Mehr

Kombinationsvitrinen. DIAMANT KGU - kalt / ungekühlt DIAMANT KGW - kalt / warm. steckerfertig oder externer Kälteanschluss

Kombinationsvitrinen. DIAMANT KGU - kalt / ungekühlt DIAMANT KGW - kalt / warm. steckerfertig oder externer Kälteanschluss PROGRAMMIERANLEITUNG Kombinationsvitrinen DIAMANT KGU - kalt / ungekühlt DIAMANT KGW - kalt / warm steckerfertig oder externer Kälteanschluss Nur für den Kältefachhändler bestimmt! BEI NICHTBEACHTUNG DER

Mehr

Roth Touchline + App für Android und ios

Roth Touchline + App für Android und ios für Android und ios Bedienungsanleitung Leben voller Energie Gratulation zur Ihrer neuen Roth Touchline+ App. Mit der Roth Touchline+ App für Android und ios können Sie Ihre Roth Touchline Fußbodenheizung

Mehr

LinkControl-Adapter LCA-2. Auszug aus unserem Online-Katalog: Stand:

LinkControl-Adapter LCA-2. Auszug aus unserem Online-Katalog: Stand: Auszug aus unserem Online-Katalog: Stand: 2016-12-06 microsonic GmbH / Phoenixseestraße 7 / 44263 Dortmund / Germany / T +49 231 975151-0 / F +49 231 975151-51 / E info@microsonic.de microsonic ist eine

Mehr

Datenblatt Digitale Prozesssignal-Anzeigen M1-7VR4A.0001

Datenblatt Digitale Prozesssignal-Anzeigen M1-7VR4A.0001 Datenblatt Bezeichnung Abmessungen Messbereich Anzahl Zeichen Zeichenhöhe Zeichenfarbe Anzeige Versorgungsspannung Schutzgrad Betriebstemperatur Geberversorgung Besonderheiten Artikelnummer Bedienung Analogausgang

Mehr

GAT Control Module 04 Intelligentes I/O-Modul

GAT Control Module 04 Intelligentes I/O-Modul Intelligentes I/O-Modul Anwendung Das ist ein busfähiges Modul zur Überwachung und Steuerung von Türen, Fenstern, etc.. Mittels Optokopplereingängen können unterschiedlichste Statusinformationen aufgenommen

Mehr

Technische Daten. Allgemeine Daten V DC Leistungsaufnahme P 0. Codeverlauf (Zählrichtung) Schnittstelle

Technische Daten. Allgemeine Daten V DC Leistungsaufnahme P 0. Codeverlauf (Zählrichtung) Schnittstelle estellbezeichnung Seilzug-Drehgeber mit PROFINET- Schnittstelle Merkmale Solide und zugleich gewichtsarme Kunststoffkonstruktion Kompakte und sehr schmale auform (Trommellagerung wird durch die Welle des

Mehr

Bedienungsanleitung CSM 2 A

Bedienungsanleitung CSM 2 A Bedienungsanleitung CSM 2 A Inhaltsverzeichnis Einführung...1 Spezifikationen...2 Lieferumfang...2 Bedienelemente...3 Anschluss und Inbetriebnahme...3 HDMI Matrix 4x4 Sehr geehrter Kunde! Danke, dass Sie

Mehr

KURZANLEITUNG -COMMANDER / COMMANDER GSM Software Version 1.2.4

KURZANLEITUNG -COMMANDER / COMMANDER GSM Software Version 1.2.4 KURZANLEITUNG -COMMANDER / COMMANDER GSM Software Version 1.2.4 1. Inbetriebnahme Stromversorgung Verbinden Sie den Commander über das mitgelieferte Netzteil mit einer Steckdose. Hinweis: Nur der Commander

Mehr

Elektronischer Drehmomentschlüssel DDS-2 N. S A L T U S - W E R K Max Forst GmbH Schabergerstr Solingen

Elektronischer Drehmomentschlüssel DDS-2 N. S A L T U S - W E R K Max Forst GmbH Schabergerstr Solingen Elektronischer Drehmomentschlüssel DDS- N DDS-1 N DDS-2 N 2-100 Nm 20-200 Nm S A L T U S - W E R K Max Forst GmbH Schabergerstr. 49-53 42659 Solingen Index: 09/04 Seite: 1 / 7 Inhaltsverzeichnis 1. Technische

Mehr

FBM Serie I/O Module Funktionsbeschreibung UMG604 / UMG605 / UMG508 / UMG511 Artikel Nr.: / /

FBM Serie I/O Module Funktionsbeschreibung UMG604 / UMG605 / UMG508 / UMG511 Artikel Nr.: / / FBM Serie I/O Module Funktionsbeschreibung UMG604 / UMG605 / UMG508 / UMG511 Artikel Nr.: 15.06.075 / 15.06.076 / 15.06.077 Version 1.2 Dokumenten NR: XXXXXXXXX Janitza electronics GmbH Vor dem Polstück

Mehr

ANLEITUNG Version

ANLEITUNG Version ANLEITUNG Version.20.11.2014 BUSFÄHIGE TEMPERATURFÜHLER Hülsentemperaturfühler HTF RS485 Teflon 2m Anlegetemperaturfühler ALTF2 RS485 Außentemperaturfühler ATF2 RS485 Kanaltemperaturfühler KTF1 RS485 Eintauchtemperaturfühler

Mehr

12fach Tableaubaustein, Taster, EB Typ: TT/E 12.1, GH Q R0001

12fach Tableaubaustein, Taster, EB Typ: TT/E 12.1, GH Q R0001 tableau Die Tableauschnittstelle ist ein Einbaugerät. Durch die kompakte Bauweise kann die Montage direkt hinter der Frontplatte in unmittelbarer Nähe zu den Tastern erfolgen (max. zul. Leitungslänge 30

Mehr

GAP. GAP AG, Produktspezifikation HW HiConnex Seite 1 von 8 Version 5

GAP. GAP AG, Produktspezifikation HW HiConnex Seite 1 von 8 Version 5 GAP AG, Produktspezifikation HW HiConnex Seite 1 von 8 Version 5 Bild 1 Bild 2 Netzanschluß 12 V I/O- Anschlüsse HiConnex PC-Anschluß FME-Antennenanschluß PC-Stecker HiConnex- Stecker Bild 3 Bild 4 Netzteil

Mehr

Datenblatt Digitale Prozesssignal-Anzeigen M1-1VR4B.0001

Datenblatt Digitale Prozesssignal-Anzeigen M1-1VR4B.0001 Datenblatt Bezeichnung Abmessungen Messbereich Anzahl Zeichen Zeichenhöhe Zeichenfarbe Anzeige Versorgungsspannung Schutzgrad Betriebstemperatur Geberversorgung Besonderheiten Artikelnummer Bedienung Analogausgang

Mehr

Übersicht. Maßzeichnung. Zubehör

Übersicht. Maßzeichnung. Zubehör Betriebsanleitung Display-Fernbedienung für Westech- MPPT Solarregler Serie zur entfernten Anzeige der Parameter und zur Einstellung von Regler- Funktionen Übersicht Die Digitalanzeige/Fernbedienung zeigt

Mehr

Elexis - ABX Micros Connector

Elexis - ABX Micros Connector Elexis - ABX Micros Connector MEDELEXIS AG 28. Mai 2010 1 1 Einführung Dieses Plugin dient dazu, die Laborgeräte 1 ABX Micros CRP, ABX Micros 60 und ABX Micros CRP 200 an Elexis anzubinden. Mit diesem

Mehr

EIB/KNX IP Interface (IP Schnittstelle) mit Power over Ethernet (PoE)

EIB/KNX IP Interface (IP Schnittstelle) mit Power over Ethernet (PoE) EIB/KNX IP Interface (IP Schnittstelle) mit Power over Ethernet (PoE) Schnittstelle zwischen LAN und EIB/KNX-Bus (Quelle: EIBMARKT GmbH, Artikelnummer: N000401) Seite 1 Anwendung Das EIB/KNX IP Interface

Mehr

Bedienungsanleitung ALARM-MATRIX

Bedienungsanleitung ALARM-MATRIX Bedienungsanleitung ALARM-MATRIX Seite 1 von 8 Version 1.10 Einführung Die Alarmmatrix verfügt über 8 potentialfreie Eingänge. Es ist möglich jeden einzelnen dieser Kontakte von der Alarmmatrix überwachen

Mehr

Datenblatt LT2 E19 24VAC/DC. Produktbeschreibung. Bestell-Nr.

Datenblatt LT2 E19 24VAC/DC. Produktbeschreibung. Bestell-Nr. 1 Datenblatt LT2 E19 24VAC/DC Produktbeschreibung Taster- und Anzeigemodul für 19-Zoll-Baugruppenträger. Geeignet als Handbedienebene in Schaltschranktüren oder Fernbedientableaus für die Bedienung von

Mehr

PDM-8-MB POWER ÜBER MODBUS MODULE. Montage- und Bedienungsanleitung

PDM-8-MB POWER ÜBER MODBUS MODULE. Montage- und Bedienungsanleitung E Montage- und Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis SICHERHEITSHINWEISE UND VORSICHTSMASSNAHMEN 3 PRODUKTBESCHREIBUNG 4 VORGESEHENES EINSATZGEBIET 4 TECHNISCHE DATEN 4 NORMEN 4 FUNKTIONSDIAGRAMMЕ 5 VERKABELUNG

Mehr

Datenblatt LT3 E19 24VAC/DC. Produktbeschreibung. Bestell-Nr.

Datenblatt LT3 E19 24VAC/DC. Produktbeschreibung. Bestell-Nr. 1 Datenblatt LT3 E19 24VAC/DC Produktbeschreibung Taster- und Anzeigemodul für 19-Zoll-Baugruppenträger. Geeignet als Handbedienebene in Schaltschranktüren oder Fernbedientableaus. Die einzelnen LEDs und

Mehr

KURZANLEITUNG -COMMANDER / COMMANDER GSM Software Version 1.5.0

KURZANLEITUNG -COMMANDER / COMMANDER GSM Software Version 1.5.0 KURZANLEITUNG -COMMANDER / COMMANDER GSM Software Version 1.5.0 1. Inbetriebnahme Stromversorgung Verbinden Sie den Commander über das mitgelieferte Netzteil mit einer Steckdose. Hinweis: Nur der Commander

Mehr

Energie Management System. Problemsuche und Maßnahmenkatalog. Smart Chap Problemsuche und Maßnahmenkatalog V docx

Energie Management System. Problemsuche und Maßnahmenkatalog. Smart Chap Problemsuche und Maßnahmenkatalog V docx 1 Energie Management System Problemsuche und Maßnahmenkatalog 2 Smart Chap Problemsuche und Maßnahmenkatalog Checkliste der durchgeführten Arbeiten Alle AC-Anschlussleitungen sind fach- und normgerecht

Mehr

Bedienungsanleitung. RCM232 remote control multiplexer. Version 1.0: Uwe Hunstock Kastanienallee Berlin Tel. 030.

Bedienungsanleitung. RCM232 remote control multiplexer. Version 1.0: Uwe Hunstock Kastanienallee Berlin Tel. 030. RCM232 remote control multiplexer Bedienungsanleitung Version 1.0: 17.07.2004 Autor: runlevel3 GmbH Uwe Hunstock Kastanienallee 94 10435 Berlin Tel. 030.41 71 41 22 Seite 1 / 11 Inhaltsverzeichnis 1 Schnellstart...2

Mehr

PROGRAMMIERUNGSANLEITUNG

PROGRAMMIERUNGSANLEITUNG PROGRAMMIERUNGSANLEITUNG für Temperaturregelung und Lüfterregelung K Ü H L V I T R I N E N Type: EPV-5 / EPV-5 KL Allgemeine Angaben Der mikroprozessorgesteuerte Regler ST50-KX3TA.2 wird für thermostatische

Mehr

140 ESI Kommunikationsmodul

140 ESI Kommunikationsmodul 140 ESI 062 00 Automatisierungssysteme GmbH Gutenbergstr. 16 63110 Rodgau Telefon: 06106/84955-0 Fax: 06106/84955-20 E-Mail: info@ohp.de Internet: http://www.ohp.de Stand: 01.08.2003 Seite - 1- 1 Allgemeines

Mehr

2012 Copyright by 1hoch4 UG (haftungsbeschränkt) bei Fragen: 1hoch4_BL 60A Anleitung V 0.4

2012 Copyright by 1hoch4 UG (haftungsbeschränkt) bei Fragen: 1hoch4_BL 60A Anleitung V 0.4 1hoch4_BL 60A Anleitung V 0.4 Details / Funktionen 2s bis 6s Lipos I2C Schnittstelle kompatibel zum SkyQuad, MK, 60A Einfache Einstellung mittels Jumper (kein Löten oder SW-Download nötig) motor-id 1-8

Mehr

ANLEITUNG Version

ANLEITUNG Version ANLEITUNG Version 22.02.2016 EAP FELDBUSGERÄT Zur Ansteuerung von Pumpen FB6PUMP-24.RS485 Seite 1 von 7 Einleitung Sehr geehrte Damen und Herren, wir möchten uns nochmals für Ihr Vertrauen bedanken, welches

Mehr

WMR-CM Digitale LCD-Anzeige und Steuermodul: Kompakte und genaue Vorort-Anzeige. Sollwertvorgabe und Istwertanzeige. Gut ablesbares LCD- Anzeigenmodul

WMR-CM Digitale LCD-Anzeige und Steuermodul: Kompakte und genaue Vorort-Anzeige. Sollwertvorgabe und Istwertanzeige. Gut ablesbares LCD- Anzeigenmodul WMR-CM Digitale LCD-Anzeige und Steuermodul: Kompakte und genaue Vorort-Anzeige Sollwertvorgabe und Istwertanzeige WMR-CM Gut ablesbares LCD- Anzeigenmodul Einfache Bedienung Solides Aluminium-Gehäuse

Mehr

Building Technologies Division Infrastructure & Cities Sector

Building Technologies Division Infrastructure & Cities Sector 7 615 Modbus-Schnittstelle OCI412.10 Das Gerät dient als Schnittstelle zwischen einem LMV2...-Feuerungsautomat / LMV3 -Feuerungsautomat und einem Modbus-System, wie z.b. einem Gebäudeautomationssystem

Mehr

Elexis - ABX Micros Connector

Elexis - ABX Micros Connector Elexis - ABX Micros Connector MEDELEXIS AG 26. Oktober 2012 1 1 Einführung Dieses Plugin dient dazu, die Laborgeräte 1 ABX Micros CRP, ABX Micros 60, ABX Micros 60 CRP und ABX Micros CRP 200 an Elexis

Mehr

VMB1USB. USB-Schnittstelle für das VELBUS-System. Velbus manual VMB1USB edition 1 rev.1.0

VMB1USB. USB-Schnittstelle für das VELBUS-System. Velbus manual VMB1USB edition 1 rev.1.0 VMB1USB USB-Schnittstelle für das VELBUS-System 1 INHALTSVERZEICHNIS Eigenschaften... 3 Velbus data... 3 USB... 3 Anschluss... 4 Verschluss... 4 Anwendung... 5 2 Eigenschaften: Steuerung des VELBUS-Systems

Mehr

ALPHANUMMERISCHE GROSSANZEIGETAFEL. µtab Light BEDIENUNGSANLEITUNG. Version 1.1

ALPHANUMMERISCHE GROSSANZEIGETAFEL. µtab Light BEDIENUNGSANLEITUNG. Version 1.1 ALPHANUMMERISCHE GROSSANZEIGETAFEL µtab Light BEDIENUNGSANLEITUNG Version 1.1 Microgate S.r.l. Via Stradivari, 4 I-39100 BOLZANO - ITALY http://www.microgate.it Grossanzeigetafel utab Light Bedienungsanleitung

Mehr

ABB i-bus KNX Wetterzentrale, 1fach, REG WZ/S , 2CDG110184R0011

ABB i-bus KNX Wetterzentrale, 1fach, REG WZ/S , 2CDG110184R0011 Technische Daten ABB i-bus KNX Produktbeschreibung Die Wetterzentrale WZ/S 1.3.1.2 dient vorzugsweise im privaten Bereich zum Erfassen von Wetterdaten. An die Wetterzentrale wird der Wettersensor WES/A

Mehr

Zugangskontrolle mit D-Button-Schlüssel-Technologie

Zugangskontrolle mit D-Button-Schlüssel-Technologie Zugangskontrolle mit D-Button-Schlüssel-Technologie ZKS 223 ist als Zugangskontrollsystem mit einer Stromstärke bis zu 10A bestimmt. Der Status (AN/AUS) wechselt mit berühren des Lesekopfes (Reader) mittels

Mehr

3E CAN Gateway. Beschreibung: Anschlüsse: 3E CAN Gateway

3E CAN Gateway. Beschreibung: Anschlüsse: 3E CAN Gateway Beschreibung: 3E CAN Gateway Erweiterung eines CAN Netzwerks um 2 weitere CAN Teilnetze, welche zum CAN Hauptnetzwerk galvanisch getrennt sind. Kommunikations- und Fehlerstatus wird durch die LED Anzeigen

Mehr

Handbuch. TeKoWin plus. Version 1.11

Handbuch. TeKoWin plus. Version 1.11 Handbuch TeKoWin plus Version 1.11 1994, 1995 Ing.-Büro Anderwald ALL rights reserved worldwide Erste Ausgabe: September 1995 Aktuelle Ausgabe: September 1995 Geschützte Warennamen sind in dieser Veröffentlichung

Mehr

RESISTRON. Austausch RES-2xx/RES-420. Austauschanleitung. Vergleich RES-210 (-211, -220, -221) / RES-420. Abmessungen.

RESISTRON. Austausch RES-2xx/RES-420. Austauschanleitung. Vergleich RES-210 (-211, -220, -221) / RES-420. Abmessungen. RESISTRON D Austausch RES-2xx/ Austauschanleitung Der RESISTRON-Temperaturregler ist bzgl. seiner Funktion, Frontplattenabmessung und Klemmenbelegung kompatibel zu folgenden Reglern der Serie 200 : RES-210:

Mehr

2-Wire System. Model: QSW BUS-MULTI-CAM CAM(1~4)

2-Wire System. Model: QSW BUS-MULTI-CAM CAM(1~4) Balter 2-Draht BUS 2-Wire System Camera Interface Model: QSW Power In-Use CAM1 CAM2 CAM(1~4) CAM3 CAM4 Handbuch Bitte lesen Sie diese Bedienungsanleitung sorgfältig durch bevor Sie Ihr Produkt in Betrieb

Mehr

MICROWELL DRY EASY 300. RHT-RX, RHT-TX Funkregelung von Entfeuchtung und Heizung

MICROWELL DRY EASY 300. RHT-RX, RHT-TX Funkregelung von Entfeuchtung und Heizung Die Steuereinheit besteht aus zwei Komponenten dem Sender (Messgerät) und dem Empfänger (Schaltgerät). Im Messgerät befinden sich Feuchtigkeits- und Temperaturfühler, Funk-Sender (weiter nur RF), Bedienteile

Mehr

Betriebsanleitung nur für autorisierte Elektro-Fachleute mit EIB-Ausbildung

Betriebsanleitung nur für autorisierte Elektro-Fachleute mit EIB-Ausbildung 73-1 - 6397 28053 Busch-Installationsbus EIB Spannungsversorgung 640 ma 6180-102 für Einbau in Verteiler D Betriebsanleitung nur für autorisierte Elektro-Fachleute mit EIB-Ausbildung Inhalt Wichtige Hinweise

Mehr

48 x 24 x 27 mm (mit Steckklemme 38 mm) - Dimensionszeichen auf Wunsch - höhere Betriebstemperaturen auf Anfrage

48 x 24 x 27 mm (mit Steckklemme 38 mm) - Dimensionszeichen auf Wunsch - höhere Betriebstemperaturen auf Anfrage Datenblatt Bezeichnung Abmessungen Messbereich Anzahl Zeichen Zeichenhöhe Zeichenfarbe Anzeige Versorgungsspannung Schutzgrad Betriebstemperatur Geberversorgung Besonderheiten Artikelnummer Bedienung Analogausgang

Mehr

ALL 3000 INTERNET THERMOMETER. Benutzerhandbuch. Seite 1

ALL 3000 INTERNET THERMOMETER. Benutzerhandbuch. Seite 1 Benutzerhandbuch Seite 1 Lieferumfang - ALL 3000 Zentraleinheit - ALL3 3010 Sensor mit 20 m Kabel - Steckernetzgerät - Benutzerhandbuch Vorderseite Einschalt- Anzeige Factory Reset Wenn dieser Taster während

Mehr

RS485-Gateway Wireless

RS485-Gateway Wireless Wireless Aus dem Englischen -de übersetztes Dokument 2017-03-20 A005 Inhaltsverzeichnis 1 Konformitätserklärung... 1 2 Produktbeschreibung... 3 3 Leitlinien zur Installation... 4 4 Beschreibung der Bedieneinheit...

Mehr

rote Anzeige von Digits Min-/Max-Werteerfassung 10 parametrierbare Stützpunkte Tara- bzw. Offsetwerteinstellung

rote Anzeige von Digits Min-/Max-Werteerfassung 10 parametrierbare Stützpunkte Tara- bzw. Offsetwerteinstellung Digitales Einbauinstrument 4-stellig M1-Stromschleife rote Anzeige von -1999 9999 Digits geringe Einbautiefe: 26 mm ohne steckbare Schraubklemme Anzeigenjustierung über Werksvorgaben oder direkt am Sensorsignal

Mehr