Gut gerüstet für das PSG II mit atacama PV. Essen, 3. November 2016

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Gut gerüstet für das PSG II mit atacama PV. Essen, 3. November 2016"

Transkript

1 Gut gerüstet für das PSG II mit atacama PV Essen, 3. November 2016

2 atacama Software GmbH Gründung 1998, aktuell 55 Mitarbeiter (FTE) Fallmanagement-Software für Krankenkassen Zahnärztliche Leistungen Häusliche Krankenpflege Pflegeberatung Add-On-Services: Prozessberatung, Seminare, Beleglesung und Fallbearbeitung Software für Pflegeplanung und -dokumentation apenio für Krankenhäuser apenio für Pflegeeinrichtungen apenio für Reha

3 Kundenübersicht atacama Software Fast jede zweite Krankenkasse setzt auf atacama GKV Kunden actimonda krankenkasse Audi BKK Bertelsmann BKK BIG direkt gesund BKK 24 BKK Achenbach Buschhütten BKK advita BKK Akzo Nobel Bayern BKK Diakonie BKK Dürkopp Adler BKK EUREGIO BKK Exklusiv BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER BKK Herford Minden Ravensberg BKK KBA BKK Linde BKK MAHLE BKK Melitta Plus BKK PFAFF BKK Pfalz BKK ProVita BKK RWE BKK Scheufelen BKK Stadt Augsburg BKK Textilgruppe Hof BKK VDN BKK Verkehrsbau Union Berlin (VBU) BKK Vital BKK Voralb BKK Werra-Meissner BKK ZF & Partner BMW BKK Bosch BKK Continentale Betriebskrankenkasse Deutsche BKK DIE BERGISCHE KRANKENKASSE E.ON BKK HEIMAT KRANKENKASSE hkk Erste Gesundheit IKK Brandenburg und Berlin IKK classic IKK Nord IKK Südwest Krones BKK Merck BKK pronova BKK SBK SECURVITA KRANKENKASSE SIEMAG BKK TBK Thüringer Betriebskrankenkasse WMF BKK apenio Kunden Augusta Hospital Anholt AWO Bezirksverband Weser-Ems e.v. Christliches Hospiz "Haus Geborgenheit", Neustadt DIAKO Ev. Diakonie-Krankenhaus Bremen Diakonie-Krankenhaus Elbingerode Diakonie Seniorenzentrum Friede DRK Krankenhaus Chemnitz-Rabenstein DRK Krankenhaus Lichtenstein Ev. Fachkrankenhaus für Atemwegserkrankungen, Neustadt Ev. Krankenhaus, Luckau Ev. Krankenhaus, Woltersdorf Ev. Stiftung Neinstedt Ev. Zentrum für Altersmedizin, Potsdam Facheinrichtung für Intensivpflege GmbH, Barßel Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe, Berlin Heidekreis-Klinikum, Krankenhäuser Soltau & Walsrode Hessing Stiftung, Augsburg Kath. Krankenhaus St. Johann Nepomuk, Erfurt Klinikum Altenburger Land Kreiskrankenhaus Torgau Leopoldina Krankenhaus der Stadt Schweinfurt Paul Gerhardt Diakonie, Berlin Pfeiffersche Stiftungen, Magdeburg Privat-Nerven-Klinik Dr. med. Kurt Fontheim, Liebenburg Lungenklinik Lostau Marienkrankenhaus Klinikum St. Elisabeth, Neuwied St. Anna Krankenhaus, Sulzbach-Rosenberg apenio Kunden International EMCO PRIVATKLINIK GmbH, Österreich Isala Klinieken Zwolle, Niederlande Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV), Österreich

4 atacama GKV Suite Add-on-Software für die Fallbearbeitung in iskv_21c

5 Strategische Partnerschaft mit Rechenzentren Partnerschaften mit Krankenkassen-Rechenzentren und ServiceUnternehmen Hosting der Suite auf eigenen atacama-servern Weiterleitung von Supportanfragen Enge Zusammenarbeit bei Updates und Dateneinspielungen Kooperationspartner

6 Modulare atacama GKV Suite

7 Änderungen durch das PSG II

8 Status quo vs Sachverhalt Status quo 2017 Pflegeeinstufung 3 Pflegestufen, bekanntes Verfahren, Ermittlung von Minutenwerten durch MDK in 3 Bereichen der Grundpflege 5 Pflegegrade, neue ganzheitliche Betrachtung der Pflegebedürftigen, Begutachtung in 6 Modulen, komplizierte Umrechnung in Punktzahl / voraussichtlich hoher Beratungsaufwand Pflegegrad 1./. Ca neue Leistungsempfänger mit Anspruch z.b. lfd. mtl. auf Leistungen nach 45b SGB XI Prozesse in der Pflegekasse Umfassende Kombinationsmöglichkeiten bei den einzelnen Leistungen Wie vorher, jedoch + Wahlrecht des Pflegebedürftigen bei Leistungen nach 45b Abs. 3 sowie Besitzstände RV der Pflegeperson Mind. 14 Std. wöchentlich, Feststellung durch MDK, Grundpflege u. hausw. Versorgung 10 Stunden verteilt auf mindestens 2 Tage wöchentlich Grundlage: die Angaben der Angehörigen gegenüber dem MDK Vermutlich massive Ausweitung der Fallzahlen + Besitzstandsregelungen

9 Status quo vs Sachverhalt Status quo 2017 Arbeitslosenversicherung der Pflegeperson./. ALV-Pflicht bei 10 Std. wöchentlich verteilt auf mind. 2 Tage, sofern keine andere Absicherung in der ALV besteht Völlig neue Aufgabe in der Pflegekasse Überleitung./. Info (neuer Bescheid) an alle Pflegebedürftigen / + Besitzstandsregelungen Stationäre Pflege Monatliche Leistungsbeträge Monatliche Leistungsbeträge sowie in Bestandsfällen Zuschlag bis zum vorherigen Eigenanteil Technik (lt. Aussage von Kunden) 21c + (i.d.r.) PV-quick Aufwändige Suche, fehlender Überblick, Zeitfresser bei Beratungen etc. Wie vorher??? Verwaltungskosten 3,5 % des Mittelwertes von Leistungsaufwendungen und Beitragseinnahmen Wie vorher = zunächst Steigerung aufgrund der Erhöhung der Leistungen, ab 2018 Senkung auf 3,2 % ( 46 SGB XI)

10 atacama PV für die Pflegekasse

11 atacama PV: Pflegeakte Alle Daten aus iskv_21c auf einen Blick Persönliche Daten des Versicherten Spezielle Informationen zur Pflegesituation Pflegeeinstufung (inkl. Historie), Einschränkung der Alltagskompetenz, Anspruch auf Beihilfe und BVG sowie betreuende und pflegende Personen Offene Antragsverfahren und Leistungsanträge (Antrag auf Höherstufung, Kurzzeit- oder Verhinderungspflege) Anzeige des lfd. Leistungsbezugs des Versicherten Fristermittlung des nächsten Beratungseinsatzes Maßnahmen für die Häusliche Krankenpflege, Hospizleistungen oder spezielle ambulante Palliativversorgung

12 atacama PV: Jahresübersicht Darstellung aller monatlichen oder jährlichen Leistungen Monatliche Leistungen: Darstellung der einzelnen Sach- und Geldleistungen sowie der Kostenerstattung nach 45 SGB XI Jährliche Leistungen: Anzeige von gewährten Leistungen sowie Restansprüche von Verhinderungs- und Kurzzeitpflege Beanspruchte Sonderleistungen zur Wohnfeldverbesserung und Pflegehilfsmitteln

13 atacama PV: Pflegegeld-Berechnung Aus der Jahresübersicht heraus kann für jeden Monat des Jahres das Formular zur Berechnung des auszuzahlenden Pflegegeldes geöffnet werden. Anzeige der Berechnungen aus den Daten aus iskv_21c, Anzeige von Rechnungen, Zahlungen und Korrekturzahlungen eines Monats Manuelle Korrektur der Werte aus iskv_21c aufgrund aktueller Erkenntnisse möglich Simulation von Neuberechnungen Ablage der Berechnung als PDF-Dokument Perspektivisch: Übertrag der Berechnungsergebnisse nach iskv_21c

14 atacama PV Hauptfenster Text durch Klicken hinzufügen

15 atacama PV Pflegeakte Text durch Klicken hinzufügen

16 atacama PV Jahresübersicht Text durch Klicken hinzufügen

17 atacama PV Pflegegeld-Berechnung (1) Text durch Klicken hinzufügen

18 atacama PV Pflegegeld-Berechnung (2) Text durch Klicken hinzufügen

19 atacama PV Pflegegeld-Berechnung (3/4) Text durch Klicken hinzufügen

20 atacama PV Pflegegeld-Berechnung (5/6) Text durch Klicken hinzufügen

21 atacama PV PV-quick Infoportal

22 Fragen, Anregungen, offene Diskussion

23 Kontakt Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! atacama Software GmbH Universitätsallee 15, Bremen atacama Software GmbH Anne-Conway-Straße 10, Bremen Qualitätsmanagement nach ISO 9001:2008 Tel.: +49 (0) Fax: +49 (0) Web: Fon: +49 (0) Fax: +49 (0)

Für Transparenz im Gesundheitswesen. Integration atacama PV in 21c ng Essen,

Für Transparenz im Gesundheitswesen. Integration atacama PV in 21c ng Essen, Für Transparenz im Gesundheitswesen Integration atacama PV in 21c ng Essen, 04.11.2015 atacama Software GmbH Gründung 1998, aktuell 55 Mitarbeiter (FTE) Fallmanagement-Software für Krankenkassen Zahnärztliche

Mehr

Für Transparenz im Gesundheitswesen. atacama PV - neues Pflegemodul optimiert Ihre Arbeitsabläufe Essen, 03.11.2015

Für Transparenz im Gesundheitswesen. atacama PV - neues Pflegemodul optimiert Ihre Arbeitsabläufe Essen, 03.11.2015 Für Transparenz im Gesundheitswesen atacama PV - neues Pflegemodul optimiert Ihre Arbeitsabläufe Essen, 03.11.2015 atacama Software GmbH Gründung 1998, aktuell 55 Mitarbeiter (FTE) Fallmanagement-Software

Mehr

Genehmigungsverfahren nach 8 Absatz 4 Heilmittel-Richtlinie für Heilmittelverordnungen außerhalb des Regelfalls

Genehmigungsverfahren nach 8 Absatz 4 Heilmittel-Richtlinie für Heilmittelverordnungen außerhalb des Regelfalls nach 8 Absatz 4 Heilmittel-Richtlinie für Heilmittelverordnungen außerhalb des Regelfalls actimonda krankenkasse Betriebskrankenkasse nein Genehmigungsverzicht bis auf Widerruf AOK Baden-Württemberg Ortskrankenkasse

Mehr

AOK Bremen / Bremerhaven AOK ja Genehmigungsverfahren für sämtliche Sachverhalte ja Genehmigungsverfahren für sämtliche Sachverhalte

AOK Bremen / Bremerhaven AOK ja Genehmigungsverfahren für sämtliche Sachverhalte ja Genehmigungsverfahren für sämtliche Sachverhalte actimonda krankenkasse BKK AOK Baden-Württemberg AOK AOK Bayern - Die Gesundheitskasse AOK AOK Bremen / Bremerhaven AOK ja Genehmigungsverfahren für sämtliche Sachverhalte ja Genehmigungsverfahren für

Mehr

Rabattverträge für Vocado und Vocado HCT

Rabattverträge für Vocado und Vocado HCT Rabattverträge für Vocado und Vocado HCT Mit folgenden gesetzlichen Krankenkassen bestehen Rabattverträge: - actimonda Krankenkasse Internet: https://www.actimonda.de/ - AOK Bayern Die Gesundheitskasse

Mehr

Gesetzliche Krankenversicherung

Gesetzliche Krankenversicherung Gesetzliche Krankenversicherung Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick über die wesentlichsten gesetzlichen Krankenversicherungen mit Kontaktangabe. Krankenkasse Möglich in Kontakt actimonda krankenkasse

Mehr

Genehmigungsverfahren nach 8 Absatz 4 Heilmittel-Richtlinie für Heilmittelverordnungen außerhalb des Regelfalls

Genehmigungsverfahren nach 8 Absatz 4 Heilmittel-Richtlinie für Heilmittelverordnungen außerhalb des Regelfalls actimonda krankenkasse Betriebskrankenkasse nein Genehmigungsverzicht bis auf Widerruf AOK Baden-Württemberg Ortskrankenkasse nein Genehmigungsverzicht bis auf Widerruf AOK Bayern - Die Gesundheitskasse

Mehr

Vergleich der Krankenkassen welche Krankenkasse erstattet wieviel?

Vergleich der Krankenkassen welche Krankenkasse erstattet wieviel? der n welche erstattet wieviel? Stand 16.01.2018 Alle Angaben ohne Garantie - Änderungen sind durchaus möglich. anteilige Kostenübernahme pro (maximal) Maximaler Anzahl der en, die anteilig erstattet werden

Mehr

BKK König & Bauer-Albert AG 0,75% AOK PLUS in Sachsen 0,30% BKK Wirtschaft & Finanzen Ost 0,90% Die Schwenninger K

BKK König & Bauer-Albert AG 0,75% AOK PLUS in Sachsen 0,30% BKK Wirtschaft & Finanzen Ost 0,90% Die Schwenninger K 01000080 AOK Nordost in Mecklenburg-Vorpommern 0,90% 01000126 AOK Nordost in Brandenburg 0,90% 01000159 AOK PLUS in Thüringen 0,30% 01000364 Shell BKK/Life/Ost (jetzt DAK-Gesundheit) 0,90% 01000455 IKK

Mehr

Schlüsselverzeichnis 8a: Verzeichnis der Abrechnungs-IK

Schlüsselverzeichnis 8a: Verzeichnis der Abrechnungs-IK Schlüsselverzeichnis 8a: Verzeichnis der Abrechnungs-IK Version: 011 104127692 104127692 ac monda BKK 108018121 108018007 AOK Baden-Wür emberg 108310400 108310400 AOK Bayern 103119199 103119199 AOK Bremen

Mehr

Schlüsselverzeichnis 8a: Verzeichnis der Abrechnungs-IK

Schlüsselverzeichnis 8a: Verzeichnis der Abrechnungs-IK Schlüsselverzeichnis 8a: Verzeichnis der Abrechnungs-IK Version: 008 104127692 104127692 ac monda krankenkasse 108018121 108018007 AOK Baden-Wür emberg 108310400 108310400 AOK Bayern 103119199 103119199

Mehr

Schlüsselverzeichnis 8a: Verzeichnis der Abrechnungs-IK

Schlüsselverzeichnis 8a: Verzeichnis der Abrechnungs-IK Schlüsselverzeichnis 8a: Verzeichnis der Abrechnungs-IK Version: 002 104127692 104127692 ac monda krankenkasse 108018121 108018007 AOK Baden-Wür emberg 108310400 108310400 AOK Bayern 103119199 103119199

Mehr

Geld & Recht Test Krankenkassen TEST Hotline für Beratungen zu n Gutachten zu n Gesamtpunktzahl AOK Nordwest n erhöht AOK Rheinland / Hamburg mäßig ja 2.800 920 6 2. Rang BKK Faber Castell mäßig ja 25

Mehr

Professionelle Zahnreinigung

Professionelle Zahnreinigung Übersicht Kostenübernahme gesetzliche n actimonda bis zu 40 Euro, 2x im Jahr AOK Bayern bis zu 40 Euro, 1x im Jahr, im Rahmen des Gesundheitskontos AOK Bremen/ Bremerhaven bis zu 40 Euro, 1x im Jahr AOK

Mehr

AOK PLUS in Thüringen 0,30% BKK MEM 0,30% IKK Nord West 0,90% Techniker Krankenkasse 0,80%

AOK PLUS in Thüringen 0,30% BKK MEM 0,30% IKK Nord West 0,90% Techniker Krankenkasse 0,80% 01000159 AOK PLUS in Thüringen 0,30% 01085106 BKK MEM 0,30% 14228571 IKK Nord West 15027365 Techniker Krankenkasse 0,80% 15035218 DAK-Gesundheit 15039702 AOK Hamburg 15039837 IKK classic 0,80% 15517299

Mehr

Rabattverträge für Vocado und Vocado HCT

Rabattverträge für Vocado und Vocado HCT Rabattverträge für Vocado und Vocado HCT Mit folgenden gesetzlichen Krankenkassen bestehen Rabattverträge: - actimonda Krankenkasse Internet: https://www.actimonda.de/ - AOK Bayern Die Gesundheitskasse

Mehr

Schlüsselverzeichnis 8a: Verzeichnis der Abrechnungs-IK

Schlüsselverzeichnis 8a: Verzeichnis der Abrechnungs-IK Schlüsselverzeichnis 8a: Verzeichnis der Abrechnungs-IK Version: 003 104127692 104127692 ac monda krankenkasse 108018121 108018007 AOK Baden-Wür emberg 108310400 108310400 AOK Bayern 103119199 103119199

Mehr

Krankenkasse. Seite 1. Seite 1. Prämolarenversiegelung zweite Zst-entfernung Bakterientest vor PA. Test auf Metallallergie. Kariesinfiltration

Krankenkasse. Seite 1. Seite 1. Prämolarenversiegelung zweite Zst-entfernung Bakterientest vor PA. Test auf Metallallergie. Kariesinfiltration Krankenkasse Seite 1 bearbeitet von PZR Prämolarenversiegelung zweite Zst-entfernung Bakterientest vor PA Test auf Metallallergie Kariesinfiltration Partnerverträge actimonda BKK st 2x40 0 0 0 0 0 0 AOK

Mehr

AOK NordOst 4 15.09.2011 10 15.09.2011 11 01.08.2013 18 15.09.2011 33 15.09.2011 AOK NordWest 12 01.01.2012 AOK NordWest; AOK Schleswig-

AOK NordOst 4 15.09.2011 10 15.09.2011 11 01.08.2013 18 15.09.2011 33 15.09.2011 AOK NordWest 12 01.01.2012 AOK NordWest; AOK Schleswig- Teilnehmende Kasse Produktgruppen Laufzeit von Allianz Private Krankenversicherung 01; 03; 04; 08; 10; 11; 12; 14; 15; 16; 01.01.2004 17; 18; 19; 20; 22; 26; 28; 29; 31; 32; 33; 50; 51; 54; 23 AOK Baden-Württemberg

Mehr

TEST Anthroposophische Arzneimittel bei Allergien

TEST Anthroposophische Arzneimittel bei Allergien Gesundheit & Fitness Test nleistungen für Allergiker TEST Anthroposophische Arzneimittel bei Allergien Das zahlt die BKK ProVita 400,00 mittlere Leistung Die Bergische Krankenkasse 300,00 mittlere Leistung

Mehr

Krankenkassenübersicht

Krankenkassenübersicht Krankenkassenübersicht In dieser Übersichtsliste sehen Sie, ob Ihre Kasse bereits einen Hausarzt-Vertrag abgeschlossen hat, bzw. ob sie schon in Verhandlungen eingetreten ist. (Stand: 04.01.2011) Krankenkassen

Mehr

Übersichtstabelle: Kostenübernahme der Krankenkassen für osteopathische Behandlungen

Übersichtstabelle: Kostenübernahme der Krankenkassen für osteopathische Behandlungen Praxis für Osteopathie Andreas Schröder Bahnhofstr. 13 55116 Mainz Tel.: 06131 / 636 80 26 Übersichtstabelle: Kostenübernahme der Krankenkassen für osteopathische Behandlungen Hier finden Sie eine Übersicht

Mehr

Krankenkassen mit aktuell gültigem Vertrag zur Durchführung des Hautkrebs-Screenings für Versicherte unter 35 Jahre Stand

Krankenkassen mit aktuell gültigem Vertrag zur Durchführung des Hautkrebs-Screenings für Versicherte unter 35 Jahre Stand abc-bkk 18404 3524942 fusioniert zum 30.09.09, letztes Abr.- Quartal 3/09, aufnehmender KT: Novitas BKK, 01422 Audi-BKK 64414 8534160 Autoclub-BKK 63423 8491740 fusioniert zum 30.06.09, letztes Abr.- Quartal

Mehr

TEST. Behandlungsfehler 128 ÖKO-TEST 10 2014. Unterstützung bei. Behandlungsfehlern. Kasse. Gesamturteil. Gutachten zu.

TEST. Behandlungsfehler 128 ÖKO-TEST 10 2014. Unterstützung bei. Behandlungsfehlern. Kasse. Gesamturteil. Gutachten zu. Geld & Recht Test Krankenkassen Beratungen zu Gutachten zu AOK Nordwest erhöht AOK Rheinland / Hamburg mäßig ja 2.800 920 6 2. Rang BKK Faber Castell mäßig ja 25 20 6 2. Rang BKK Freudenberg mäßig ja 8

Mehr

Max. 6 Sitzungen pro Jahr. Erstattet werden 80 Prozent des Rechnungsbetrages bei max. 60 Euro pro Sitzung.

Max. 6 Sitzungen pro Jahr. Erstattet werden 80 Prozent des Rechnungsbetrages bei max. 60 Euro pro Sitzung. Techniker Krankenkasse TK Die TK übernimmt die Kosten für maximal sechs Sitzungen je Kalenderjahr und Versicherten. Erstattet werden 80 Prozent des Rechnungsbetrages, jedoch nicht mehr als 60 Euro pro

Mehr

Fast alle Kassen erheben einen Zusatzbeitrag

Fast alle Kassen erheben einen Zusatzbeitrag Nachricht aus Versicherungen & Finanzen vom 18.12.2014 Fast alle Kassen erheben einen Zusatzbeitrag Im neuen Jahr tritt das GKV-FQWG in Kraft. 82 Krankenkassen hatten bei Redaktionsschluss bekanntgegeben,

Mehr

Übersicht der Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen bei Professioneller Zahnreinigung (PZR)

Übersicht der Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen bei Professioneller Zahnreinigung (PZR) Übersicht der Leistungen der gesetzlichen n bei Professioneller Zahnreinigung (PZR) geleistet oder BKK DürkoppAdler Zuschuss in Höhe von maximal 50 pro Kalenderjahr im Rahmen des Moduls für zahnärztliche

Mehr

TEST Hepatitis A-Impfung

TEST Hepatitis A-Impfung Geld & Recht Test Krankenkassen Reiseschutzimpfungen TEST Hepatitis A-Impfung Actimonda Krankenkasse AOK Bayern max. 10 AOK Bremen / Bremerhaven 80 Prozent 80 Prozent 4) AOK Niedersachsen 80 Prozent, max.

Mehr

Teilnehmende BKKn. Strukturiertes Behandlungsprogramm BKKMedPlus Diabetes mellitus Typ 2 in Hamburg. Stand:

Teilnehmende BKKn. Strukturiertes Behandlungsprogramm BKKMedPlus Diabetes mellitus Typ 2 in Hamburg. Stand: Teilnehmende BKKn Strukturiertes Behandlungsprogramm BKKMedPlus Diabetes mellitus Typ 2 in Hamburg Stand: 01.01.2017 Haupt-IK Name der BKK Straße PLZ Ort 104127692 actimonda Krankenkasse Zweifallerstr.

Mehr

TEST. Ambulante Kuren. Geld & Recht. Kasse. Leistung. Bewertung. Anmerkungen. Actimonda Krankenkasse. 13 pro Tag, max. 21 Tage

TEST. Ambulante Kuren. Geld & Recht. Kasse. Leistung. Bewertung. Anmerkungen. Actimonda Krankenkasse. 13 pro Tag, max. 21 Tage Ambulante Kuren Actimonda Krankenkasse 13 pro Tag, max. 21 Tage AOK Baden-Württemberg 13 pro Tag AOK Bayern 13 pro Tag AOK Hessen 13 pro Tag, Mindestdauer 21 Tage AOK Niedersachsen 13 pro Tag, max. 21

Mehr

Krankenkassen mit aktuell gültigem Vertrag zur Durchführung des Hautkrebs-Screenings für Versicherte unter 35 Jahre Stand

Krankenkassen mit aktuell gültigem Vertrag zur Durchführung des Hautkrebs-Screenings für Versicherte unter 35 Jahre Stand abc-bkk 18404 3524942 fusioniert zum 30.09.09, letztes Abr.- Quartal 3/09, aufnehmender KT: Novitas BKK, 01422 Audi-BKK 64414 8534160 Autoclub-BKK 63423 8491740 fusioniert zum 30.06.09, letztes Abr.- Quartal

Mehr

Teilnehmende BKKn. Strukturiertes Behandlungsprogramm BKKMedPlus Diabetes mellitus Typ 2 in Hamburg. Stand:

Teilnehmende BKKn. Strukturiertes Behandlungsprogramm BKKMedPlus Diabetes mellitus Typ 2 in Hamburg. Stand: Strukturiertes Behandlungsprogramm BKKMedPlus Diabetes mellitus Typ 2 in Hamburg 104127692 actimonda Krankenkasse Zweifallerstr. 130 52224 Stolberg 103121013 atlas BKK ahlmann Am Kaffee-Quartier 3 28217

Mehr

Satzungsleistungen (soweit nicht anders vermerkt: Eheerfordernis & Altersgrenzen w25/40, m25/50)

Satzungsleistungen (soweit nicht anders vermerkt: Eheerfordernis & Altersgrenzen w25/40, m25/50) Kasse (Stand: 4.8.2015) AOKenn AOK Baden-Württemberg AOK Bremen/Bremerhaven Satzungsleistungen (soweit nicht anders vermerkt: Eheerfordernis & Altersgrenzen w25/40, m25/50) 75% Erstattung für Versuche

Mehr

IV. Vorläufige Wahlergebnisse der Betriebskrankenkassen - Ergebnisse der Sozialwahlen 2017

IV. Vorläufige Wahlergebnisse der Betriebskrankenkassen - Ergebnisse der Sozialwahlen 2017 Betriebskrankenkassen0 Seite: 1 IV. Vorläufige Wahlergebnisse der Betriebskrankenkassen - Ergebnisse der Sozialwahlen 2017 1. actimonda krankenkasse Arbeitgeberseite (10 Mandate) VUV Aachen. Liste der

Mehr

Überblick der Änderungen durch das PSG II zum Andreas Dasbach AOK Montabaur

Überblick der Änderungen durch das PSG II zum Andreas Dasbach AOK Montabaur Überblick der Änderungen durch das PSG II zum 01.01.2017 Andreas Dasbach AOK Montabaur Hier steht das Thema des Vortrages AOK Rheinland-Pfalz/Saarland Die Gesundheitskasse 1 Wesentliche Inhalte der Pflegereform

Mehr

Teilnehmende Betriebskrankenkassen am Vertrag Hallo Baby SAN - 1. Quartal 2015 Stand:

Teilnehmende Betriebskrankenkassen am Vertrag Hallo Baby SAN - 1. Quartal 2015 Stand: 01.01.2007 actimonda krankenkasse 21405 actimonda krankenkasse torsten.dohrs@bkk-alp.de nein 01.01.2007 atlas BKK ahlmann 3407 atlas BKK ahlmann karlheinz.widmann@atlasbkk.de nein 01.01.2012 Audi BKK 64414

Mehr

Stephan Spring Geschäftsführung

Stephan Spring Geschäftsführung KVB 80684 München An alle Fachärzte für Haut- und Geschlechtskrankheiten mit Genehmigung der KVB zur Durchführung des Hautkrebsscreenings Stephan Spring Geschäftsführung Ihr Ansprechpartner: Mitgliederservice

Mehr

Übersicht Kostenübernahme der neuen Meningokokken-B-Impfung

Übersicht Kostenübernahme der neuen Meningokokken-B-Impfung Seite 1 von 9 Übersicht Kostenübernahme der neuen Bitte erkundigen Sie sich sicherheitshalber vorab bei Ihrer Krankenkasse! Die Impfung kann in den meisten Fällen noch nicht über die KV-Karte abgerechnet

Mehr

Satzungsleistungen (soweit nicht anders vermerkt: Eheerfordernis & Altersgrenzen w25/40, m25/50)

Satzungsleistungen (soweit nicht anders vermerkt: Eheerfordernis & Altersgrenzen w25/40, m25/50) Kasse (Stand: 1.2.2015) AOKenn AOK Baden-Württemberg Satzungsleistungen (soweit nicht anders vermerkt: Eheerfordernis & Altersgrenzen w25/40, m25/50) 75% Erstattung für Versuche 1-3; Aufhebung der oberen

Mehr

Übersicht der Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen bei Professioneller Zahnreinigung (PZR)

Übersicht der Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen bei Professioneller Zahnreinigung (PZR) Übersicht der Leistungen der gesetzlichen n bei Professioneller Zahnreinigung (PZR) geleistet oder BIG direkt gesund Einmal pro Kalenderjahr übernimmt die BIG im Rahmen von BIGselect Dental die Kosten

Mehr

Übersicht der Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen bei Professioneller Zahnreinigung (PZR)

Übersicht der Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen bei Professioneller Zahnreinigung (PZR) Übersicht der Leistungen der gesetzlichen n bei Professioneller Zahnreinigung (PZR) geleistet oder atlas BKK ahlmann, einen Zuschuss Einmal jährlich 50 BIG direkt gesund Einmal pro Kalenderjahr übernimmt

Mehr

Satzungsleistungen (soweit nicht anders vermerkt: Eheerfordernis & Altersgrenzen w25/40, m25/50)

Satzungsleistungen (soweit nicht anders vermerkt: Eheerfordernis & Altersgrenzen w25/40, m25/50) Kasse (Stand: 1.1.2016) AOKenn AOK Baden-Württemberg AOK Bayern AOK Bremen/ Bremerhaven AOK Hessen AOK NordWest Satzungsleistungen (soweit nicht anders vermerkt: Eheerfordernis & Altersgrenzen w25/40,

Mehr

Was lässt sich über Integrierte Versorgung nach 140 SGB V machen?

Was lässt sich über Integrierte Versorgung nach 140 SGB V machen? Was lässt sich über Integrierte Versorgung nach 140 SGB V machen? Ambulante psychiatrische Pflege in der Regelversorgung & der Integrierten Versorgung Grundlagen Zusammenarbeit zwischen Facharztpraxis

Mehr

Satzungsleistung (soweit nicht anders vermerkt: Eheerfordernis & Altersgrenzen w25/40, m25/50)

Satzungsleistung (soweit nicht anders vermerkt: Eheerfordernis & Altersgrenzen w25/40, m25/50) Kasse (Stand: 8.1.2015) AOKenn AOK Baden-Württemberg AOK Bremen/Bremerhaven AOK Hessen AOK Nordwest AOK PLUS AOK Rheinland/Hamburg AOK Rheinland-Pfalz/ Satzungsleistung (soweit nicht anders vermerkt: Eheerfordernis

Mehr

Satzungsleistung (soweit nicht anders vermerkt: Eheerfordernis & Altersgrenzen w25/40, m25/50)

Satzungsleistung (soweit nicht anders vermerkt: Eheerfordernis & Altersgrenzen w25/40, m25/50) Kasse (Stand: 8.1.2015) AOKenn AOK Baden-Württemberg AOK Bremen/Bremerhaven AOK Hessen AOK Nordwest AOK PLUS AOK Rheinland/Hamburg AOK Rheinland-Pfalz/ Saarland AOK Sachsen-Anhalt Satzungsleistung (soweit

Mehr

Übersicht Kostenübernahme der neuen Meningokokken-B-Impfung

Übersicht Kostenübernahme der neuen Meningokokken-B-Impfung Seite 1 von 5 Übersicht Kostenübernahme der neuen Meningokokken-B-Impfung (Stand: 07.07.14) Bitte erkundigen Sie sich sicherheitshalber vorab bei Ihrer Krankenkasse! Die Impfung kann in den meisten Fällen

Mehr

Erstattung osteopathischer Behandlungen durch Krankenkassen / Versicherungen ( Stand März 2014 )

Erstattung osteopathischer Behandlungen durch Krankenkassen / Versicherungen ( Stand März 2014 ) ADAC (im Rahmen der privaten Krankenzusatzversicherung Privat Schutz ) AOK Bremen/Bremerhaven AOK Hessen Kostenübernahme in Höhe von bis zu 600 Euro. Max. 3 Sitzungen pro Kalenderjahr und bis zu 250 Euro

Mehr

Satzungsleistungen (soweit nicht anders vermerkt: Eheerfordernis & Altersgrenzen w25/40, m25/50)

Satzungsleistungen (soweit nicht anders vermerkt: Eheerfordernis & Altersgrenzen w25/40, m25/50) Kasse (Stand: 1.2.2015) AOKenn AOK Baden-Württemberg Satzungsleistungen (soweit nicht anders vermerkt: Eheerfordernis & Altersgrenzen w25/40, m25/50) 75% Erstattung für Versuche 1-3; Aufhebung der oberen

Mehr

Aktuelle Verträge des Bundesinnungsverbandes für Orthopädie-Technik

Aktuelle Verträge des Bundesinnungsverbandes für Orthopädie-Technik Aktuelle Verträge des Bundesinnungsverbandes für Orthopädie-Technik (Stand 1. September 2017) AOK BV Prothesen 1900000 gekündigt zum 30.06.2009, regional unterschiedliche Fortgeltung DGUV (BGen) (Reha-Vertrag)

Mehr

Satzungsleistungen (soweit nicht anders vermerkt: Eheerfordernis & Altersgrenzen w25/40, m25/50)

Satzungsleistungen (soweit nicht anders vermerkt: Eheerfordernis & Altersgrenzen w25/40, m25/50) Kasse (Stand: 1.1.2016) AOKenn AOK Baden-Württemberg AOK Bayern AOK Bremen/ Bremerhaven AOK Hessen AOK NordWest Satzungsleistungen (soweit nicht anders vermerkt: Eheerfordernis & Altersgrenzen w25/40,

Mehr

Übersichtstabelle: Kostenübernahme der Krankenkassen für osteopathische Behandlungen

Übersichtstabelle: Kostenübernahme der Krankenkassen für osteopathische Behandlungen Praxis für Osteopathie Andreas Schröder Bahnhofstr. 13 55116 Mainz Tel.: 06131 / 636 80 26 Übersichtstabelle: Kostenübernahme der Krankenkassen für osteopathische Behandlungen Hier finden Sie eine Übersicht

Mehr

Übersichtstabelle: Kostenübernahme der Krankenkassen für osteopathische Behandlungen

Übersichtstabelle: Kostenübernahme der Krankenkassen für osteopathische Behandlungen Übersichtstabelle: Kostenübernahme der Krankenkassen für osteopathische Behandlungen Hier finden Sie eine Übersicht über die Krankenkassen, die die osteopathische Behandlung anteilig oder voll erstatten

Mehr

Satzungsleistung (soweit nicht anders vermerkt: Eheerfordernis & Altersgrenzen w25/40, m25/50)

Satzungsleistung (soweit nicht anders vermerkt: Eheerfordernis & Altersgrenzen w25/40, m25/50) Kasse (Stand: 8.1.2015) AOKenn AOK Baden-Württemberg AOK Bremen/Bremerhaven AOK Hessen AOK Nordwest AOK PLUS AOK Rheinland/Hamburg AOK Rheinland-Pfalz/ AOK Sachsen-Anhalt Satzungsleistung (soweit nicht

Mehr

Kurzname der BKK Straße Ort actimonda krankenkasse Hüttenstraße Aachen. atlas BKK ahlmann Am Kaffee-Quartier Bremen

Kurzname der BKK Straße Ort actimonda krankenkasse Hüttenstraße Aachen. atlas BKK ahlmann Am Kaffee-Quartier Bremen Kurzname der BKK Straße Ort actimonda krankenkasse Hüttenstraße 1 52068 Aachen atlas BKK ahlmann Am Kaffee-Quartier 3 28217 Bremen Audi BKK Ettinger Str. 70 85057 Ingolstadt BAHN-BKK Franklinstr. 54 60486

Mehr

Satzungsleistung (soweit nicht anders vermerkt: Eheerfordernis & Altersgrenzen w25/40, m25/50)

Satzungsleistung (soweit nicht anders vermerkt: Eheerfordernis & Altersgrenzen w25/40, m25/50) Kasse (Stand: 1.10.2014) AOKenn AOK Baden-Württemberg AOK Bremen/Bremerhaven AOK Nordwest AOK PLUS AOK Rheinland/Hamburg AOK Rheinland-Pfalz/ Saarland AOK Sachsen-Anhalt BKKen Satzungsleistung (soweit

Mehr

Kostenerstattungen durch gesetzliche Krankenkassen

Kostenerstattungen durch gesetzliche Krankenkassen Kostenerstattungen durch gesetzliche Krankenkassen Viele gesetzliche Krankenkassen übernehmen anteilig Kosten für osteopathische Behandlungen von VOD-Mitgliedern. Sie als Versicherter können sich in dieser

Mehr

GESCHLECHTERVERTEILUNG IN JEDEM EINZELNEN VERSICHERUNGSTRÄGER

GESCHLECHTERVERTEILUNG IN JEDEM EINZELNEN VERSICHERUNGSTRÄGER Kapitel E Der Bundeswahlbeauftragte für die Sozialversicherungswahlen September 2012 www.sozialversicherungswahlen.de Seite: 229 GESCHLECHTERVERTEILUNG IN JEDEM EINZELNEN VERSICHERUNGSTRÄGER 1. Allgemeine

Mehr

Satzungsleistungen. (soweit nicht anders vermerkt: Eheerfordernis & Altersgrenzen w25/40, m25/50)

Satzungsleistungen. (soweit nicht anders vermerkt: Eheerfordernis & Altersgrenzen w25/40, m25/50) Kasse (Stand: 31.01.2017) AOKenn AOK Baden-Württemberg AOK Bayern AOK Bremen/ Bremerhaven AOK Hessen AOK NordOst Satzungsleistungen (soweit nicht anders vermerkt: Eheerfordernis & Altersgrenzen w25/40,

Mehr

Satzungsleistungen (soweit nicht anders vermerkt: Eheerfordernis & Altersgrenzen w25/40, m25/50)

Satzungsleistungen (soweit nicht anders vermerkt: Eheerfordernis & Altersgrenzen w25/40, m25/50) Kasse (Stand: 1.9.2016) AOKenn AOK Baden-Württemberg AOK Bayern AOK Bremen/ Bremerhaven AOK Hessen AOK NordOst Satzungsleistungen (soweit nicht anders vermerkt: Eheerfordernis & Altersgrenzen w25/40, m25/50)

Mehr

Übersicht Kostenübernahme der neuen Meningokokken-B-Impfung

Übersicht Kostenübernahme der neuen Meningokokken-B-Impfung Seite 1 von 8 Übersicht Kostenübernahme der neuen Meningokokken-B-Impfung (Stand: 06.02.15) Bitte erkundigen Sie sich sicherheitshalber vorab bei Ihrer Krankenkasse! Die Impfung kann in den meisten Fällen

Mehr

Zweites Pflegestärkungsgesetz (PSG II) Kurzübersicht über die Umwandlung von Pflegestufen in Pflegegrade sowie über ausgewählte Sachleistungsbeträge

Zweites Pflegestärkungsgesetz (PSG II) Kurzübersicht über die Umwandlung von Pflegestufen in Pflegegrade sowie über ausgewählte Sachleistungsbeträge Zweites Pflegestärkungsgesetz (PSG II) Kurzübersicht über die Umwandlung von Pflegestufen in Pflegegrade sowie über ausgewählte Sachleistungsbeträge Stand: 24. Juni 2015 Gliederung: 1.) Überleitung von

Mehr

Pflegekasse bei der. Pflegekasse. AOK Gesundheitskasse

Pflegekasse bei der. Pflegekasse. AOK Gesundheitskasse 0 Pflegekasse Pflegekasse bei der bei AOK der- Die AOK Gesundheitskasse Bayern die Gesundheitskasse Infoveranstaltung zur Pflegeversicherung Bürgerforum Altenpflege 05.12.2016 - Die Gesundheitskasse Übergangsregelungen

Mehr

Das Pflegestärkungsgesetz II gesetzliche Änderungen ab

Das Pflegestärkungsgesetz II gesetzliche Änderungen ab Das Pflegestärkungsgesetz II gesetzliche Änderungen ab 01.01.017. Das PSG II ist in der ersten Stufe bereits am 01.01.016 in Kraft getreten. Die zweite Stufe, welche nunmehr zum 01.01.017 in Kraft treten

Mehr

Erstattung osteopathischer Behandlungen durch Krankenkassen/Versicherungen (Stand 23.06.2014)

Erstattung osteopathischer Behandlungen durch Krankenkassen/Versicherungen (Stand 23.06.2014) Erstattung osteopathischer Behandlungen durch Krankenkassen/Versicherungen (Stand 23.06.2014) Kasse Erstattungshöhe/-umfang Qualifikation des Behandlers ADAC (im Rahmen der privaten Krankenzusatzversicherung

Mehr

Ökumenische Sozialstation Prien Was bringt das neue Pflegestärkungsgesetz (PSG II)? Ökumenische Sozialstation Prien PSG II

Ökumenische Sozialstation Prien Was bringt das neue Pflegestärkungsgesetz (PSG II)? Ökumenische Sozialstation Prien PSG II Ökumenische Sozialstation Prien Was bringt das neue Pflegestärkungsgesetz (PSG II)? 2 Das Zweite Pflegestärkungsgesetz (PSG II) Kernstück des PSG II ist die Einführung des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs.

Mehr

Genehmigungsverzicht der Krankenkassen Veröffentlicht am Aktualisiert am

Genehmigungsverzicht der Krankenkassen Veröffentlicht am Aktualisiert am der Krankenkassen Veröffentlicht am 07.02.2011 Aktualisiert am 24.09.2013 Die folgenden Daten wurden aktuell zu Beginn 2012 vom BED e.v. direkt bei den Krankenkassen erfragt und werden regelmäßig aktualisiert.

Mehr

OTC-Satzungsleistungen der Krankenkassen

OTC-Satzungsleistungen der Krankenkassen OTC-Satzungsleistungen der Krankenkassen Krankenkassen actimonda Krankenkasse www.actimonda.de AOK Baden-Württemberg www.aok.de/badenwuerttemberg/index/php AOK Bayern www.aok.de/bayern/index/php AOK Bremen/Bremerhaven

Mehr

Strukturierte Behandlungsprogramme (Disease Management Programme DMP) in Deutschland Indikation: Diabetes mellitus Typ 2

Strukturierte Behandlungsprogramme (Disease Management Programme DMP) in Deutschland Indikation: Diabetes mellitus Typ 2 Baden-Württemberg advitabkk 06.10.03 Baden-Württemberg AOK Baden-Württemberg 07.07.03 Baden-Württemberg AOK Baden-Württemberg 30.04.04 Baden-Württemberg AOK Bayern 30.04.04 Baden-Württemberg AOK Berlin

Mehr

OTC-Satzungsleistungen der Krankenkassen

OTC-Satzungsleistungen der Krankenkassen OTC-Satzungsleistungen der Krankenkassen Krankenkassen actimonda Krankenkasse www.actimonda.de AOK Baden-Württemberg www.aok.de/baden-wuerttemberg AOK Bayern www.aok.de/bayern/ AOK Bremen/Bremerhaven www.aok.de/bremen/

Mehr

Hilfen für Pflegebedürftige. Die neuen Pflegeleistungen Gabriele Knöpfle

Hilfen für Pflegebedürftige. Die neuen Pflegeleistungen Gabriele Knöpfle Hilfen für Pflegebedürftige Die neuen Pflegeleistungen 2017 1 Gabriele Knöpfle 2 Landratsamt Bodenseekreis Gabriele Knöpfle Ganzer Melanie Haugg Bodenseekreis Landratsamt Bodenseekreis Glärnischstr. 1-3,

Mehr

Liste der Gesetzlichen Krankenkassen(Förderung) Actimonda Krankenkasse Hüttenstr Aachen Tel.: *

Liste der Gesetzlichen Krankenkassen(Förderung) Actimonda Krankenkasse Hüttenstr Aachen Tel.: * Liste der Gesetzlichen Krankenkassen(Förderung) Actimonda Krankenkasse Hüttenstr. 1 52068 Aachen Tel.: 0800-9006600* Erstattung für Fremdkurse: 100%, max. 300,00 EUR AGIDA - Die Direkte der AOK Hessen

Mehr

Erläuterungen zum Evaluationsbericht des DMP DM1 der Evaluationsgruppe Medical Contact in der Region Saarland zum

Erläuterungen zum Evaluationsbericht des DMP DM1 der Evaluationsgruppe Medical Contact in der Region Saarland zum Erläuterungen zum Evaluationsbericht des DMP DM1 der Evaluationsgruppe Medical Contact in der Region Saarland zum 30.09.2013 Gemäß den Kriterien des BVA zur DMP-Evaluation gibt es keine ausreichende Zahl

Mehr

Herzlich Willkommen. Soziale Pflegeversicherung mit der AOK. Pflegestärkungsgesetz II Änderungen ab 2017

Herzlich Willkommen. Soziale Pflegeversicherung mit der AOK. Pflegestärkungsgesetz II Änderungen ab 2017 Herzlich Willkommen Soziale Pflegeversicherung mit der AOK Pflegestärkungsgesetz II Änderungen ab 2017 1 Wesentliche Inhalte des PSG II Einführung des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs Einführung des

Mehr

Übersicht Kostenübernahme der neuen Meningokokken-B-Impfung

Übersicht Kostenübernahme der neuen Meningokokken-B-Impfung Seite 1 von 9 Übersicht Kostenübernahme der neuen Bitte erkundigen Sie sich sicherheitshalber vorab bei Ihrer Krankenkasse! Die Impfung kann in den meisten Fällen noch nicht über die KV-Karte abgerechnet

Mehr

Sortierung nach Alphabet

Sortierung nach Alphabet Sortierung nach Alphabet Kranken kassen- Nr. Bezeichnung KK- Betriebsnummer BetrNr gültig bis 149 actimonda krankenkasse 01086312 269 actimonda krankenkasse 30165364 734 AKA 33868451 507 AOK Baden-Württemberg

Mehr

OTC-Satzungsleistungen der Krankenkassen

OTC-Satzungsleistungen der Krankenkassen OTC-Satzungsleistungen der Krankenkassen Krankenkassen actimonda Krankenkasse www.actimonda.de AOK Baden-Württemberg www.aok.de/badenwuerttemberg/index/php AOK Bayern www.aok.de/bayern/index/php AOK Bremen/Bremerhaven

Mehr

DAS PFLEGEVERSICHERUNGSGESETZ

DAS PFLEGEVERSICHERUNGSGESETZ DAS PFLEGEVERSICHERUNGSGESETZ Pflegereform 2016/2017 PSG II 1. Einführung Inhaltsverzeichnis 2. Der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff und das neue Begutachtungsverfahren 3. Von den Pflegestufen zu den Pflegegraden

Mehr

OTC-Satzungsleistungen der Krankenkassen

OTC-Satzungsleistungen der Krankenkassen OTC-Satzungsleistungen der Krankenkassen Krankenkassen actimonda Krankenkasse www.actimonda.de AOK Baden-Württemberg www.aok.de/badenwuerttemberg/index/php AOK Bayern www.aok.de/bayern/index/php AOK Bremen/Bremerhaven

Mehr

Pflegegeld. Pflegepersonen. Höhe des Pflegegeldes ( 37 SGB XI )

Pflegegeld. Pflegepersonen. Höhe des Pflegegeldes ( 37 SGB XI ) Pflegegeld ( 37 SGB XI ) Die meisten Pflegebedürftigen möchten in der vertrauten, häuslichen Umgebung gepflegt werden. Das Pflegegeld als Leistung der Pflegeversicherung kann dazu dienen, die ambulante

Mehr

Leistungen der Pflegeversicherung Änderungen durch das Pflegestärkungsgesetz II. Pflegestützpunkt. Wir sind für Sie da

Leistungen der Pflegeversicherung Änderungen durch das Pflegestärkungsgesetz II. Pflegestützpunkt. Wir sind für Sie da Leistungen der Pflegeversicherung Änderungen durch das Pflegestärkungsgesetz II Pflegestützpunkt Wir sind für Sie da Vorwort Im Jahr 1995 wurde die Pflegeversicherung als letzte Säule der Sozialversicherung

Mehr

Entlastungsbetrag. ambulant (zweckgebunden), in Euro

Entlastungsbetrag. ambulant (zweckgebunden), in Euro Pflegegrade Geldleistung ambulant, Sachleistung ambulant, Entlastungsbetrag ambulant (zweckgebunden), Leistungsbetrag vollstationär, Pflegegrad 1 125 125 Pflegegrad 2 316 689 125 770 Pflegegrad 3 545 1.298

Mehr

Pflegestärkungsgesetz II + III Netzwerkkonferenz Demenz am in Minden. AOK NORDWEST Thomas Rust Abt.Leiter Versicherungsservice RD Herford

Pflegestärkungsgesetz II + III Netzwerkkonferenz Demenz am in Minden. AOK NORDWEST Thomas Rust Abt.Leiter Versicherungsservice RD Herford Pflegestärkungsgesetz II + III Netzwerkkonferenz Demenz am 16.02.2017 in Minden AOK NORDWEST Thomas Rust Abt.Leiter Versicherungsservice RD Herford Agenda Gesetzgebung und Finanzierung des PSG II Neuer

Mehr

Basics - Ihr starker Partner!

Basics - Ihr starker Partner! Basics - Ihr starker Partner! Auf den folgenden Seiten erhalten Sie einen schnellen Überblick über unsere qualitativ hochwertigen und kostengünstigen Rabattvertrags-Arzneimittel. Diese Broschüre gilt ausschließlich

Mehr

Kinderwunschzentrum Langenhagen

Kinderwunschzentrum Langenhagen Patienteninformationsschreiben zur Abrechnung von Maßnahmen der "künstlichen Befruchtung" als Satzungsleistung einer gesetzlichen Krankenkasse Liebes Patientenpaar, Sie sind beide Mitglied einer gesetzlichen

Mehr

Begriff der Pflegebedürftigkeit 14 SGB XI:

Begriff der Pflegebedürftigkeit 14 SGB XI: Begriff der Pflegebedürftigkeit 14 SGB XI: (1) Pflegebedürftig im Sinne dieses Buches sind Personen, die gesundheitlich bedingte Beeinträchtigungen der Selbstständigkeit oder der Fähigkeiten aufweisen

Mehr

Steffi s Pflegeteam. Der Pflegeberater. Spinnereiinsel 1 83059 Kolbermoor Mobil 01 74 / 30 20 624

Steffi s Pflegeteam. Der Pflegeberater. Spinnereiinsel 1 83059 Kolbermoor Mobil 01 74 / 30 20 624 Steffi s Pflegeteam Der Pflegeberater Spinnereiinsel 1 83059 Kolbermoor Mobil 01 74 / 30 20 624 1 Die Pflegeversicherung Mit der Einführung der Pflegeversicherung wurde für die gesamte Bevölkerung eine

Mehr

Seite 1 von 8 Kostenerstattung von Reiseimpfungen durch Krankenversicherungen Dieses Dokument drucken Meine Krankenkasse: suchen (mind. 3 Zeichen) Gesetzliche Krankenkassen Ersatzkassen BARMER GEK 87 DAK

Mehr

Seit 01. Januar 2009 genehmigte Vereinigungen von Krankenkassen

Seit 01. Januar 2009 genehmigte Vereinigungen von Krankenkassen Seit 01. Januar 2009 genehmigte Vereinigungen von Krankenkassen Datum Krankenkassen Zum 01. Januar 2018 Zum 01. Oktober 2017 Zum 01. Juli 2016 Zum 01. Juli 2015 Vereinigung der BKK Pfalz mit der BKK Vital

Mehr

Übersicht Kostenübernahme der Meningokokken-B-Impfung

Übersicht Kostenübernahme der Meningokokken-B-Impfung Seite 1 von 8 Übersicht Kostenübernahme der Meningokokken-B-Impfung Bitte erkundigen Sie sich sicherheitshalber vorab bei Ihrer Krankenkasse! Die Impfung kann in den meisten Fällen noch nicht über die

Mehr

Die Änderungen rund um die Pflege

Die Änderungen rund um die Pflege Die Änderungen rund um die Pflege zum 1. Januar 2017 Referent: Thorsten Meilahn. Datum: 05.11.2016 1. Überblick Das gilt ab dem 1. Januar 2017 1. Ein neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff wird eingeführt.

Mehr

Willkommen zur unseren Informationen über das. Pflegestärkungsgesetz 2

Willkommen zur unseren Informationen über das. Pflegestärkungsgesetz 2 Willkommen zur unseren Informationen über das Pflegestärkungsgesetz 2 Gesetze in 2015 Überblick Krankenhausstrukturgesetz (KHSG) in Kraft seit 01.01.2016 Verordnungen - durch Krankenhäuser bis zu 7 Tagen!

Mehr

Status Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz

Status Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz Status Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz 6. November 2012, Wolfsburg GKV-Spitzenverbandes Gliederung Das Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz Bewertung des Gesetzes Fazit 2 Das Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz - Aktueller

Mehr

Diese Krankenkassen erstatten OTC-Arzneimittel als Satzungsleistung

Diese Krankenkassen erstatten OTC-Arzneimittel als Satzungsleistung Diese n erstatten OTC-Arzneimittel als Satzungsleistung actimonda www.actimonda.de 01.12.12 AOK Baden-Württemberg www.aok.de/badenwuerttemberg 80 3 /Jahr mit Anlage III AM-RL 12 17 Jahre mit HZV-Vertrag

Mehr

Anlage 1 HH AB und COPD

Anlage 1 HH AB und COPD Anlage 1 HH AB und COPD Strukturiertes Behandlungsprogramm BKKMedPlus Asthma / COPD in Hamburg 109938503 Bahn-BKK Franklinstr. 54 60486 Frankfurt 105530364 BKK HENSCHEL Plus Josef-Fischer-Str. 10 34127

Mehr

Erstattung osteopathischer Behandlungen durch Krankenkassen/Versicherungen (Stand 02.07.2015)

Erstattung osteopathischer Behandlungen durch Krankenkassen/Versicherungen (Stand 02.07.2015) Erstattung osteopathischer Behandlungen durch Krankenkassen/Versicherungen (Stand 02.07.2015) Kasse Erstattungshöhe/-umfang Qualifikation des Behandlers ADAC (im Rahmen der privaten Krankenzusatzversicherung

Mehr

Die Änderungen rund um die Pflege zum 1. Januar Quelle: bpa

Die Änderungen rund um die Pflege zum 1. Januar Quelle: bpa Die Änderungen rund um die Pflege zum 1. Januar 2017 Quelle: bpa Überblick: Das gilt ab 1. Januar 2017 1. Ein neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff wird eingeführt 2. Es gibt ein neues Verfahren zur Feststellung

Mehr

FINANZtest - Übersicht aller wählbaren Kassen *) und Ihrer Beitragssätze

FINANZtest - Übersicht aller wählbaren Kassen *) und Ihrer Beitragssätze Blatt 1/5 Gesetzliche n FINANZtest - Übersicht aller wählbaren Kassen *) und Ihrer Beitragssätze Liebe Leserin, lieber Leser, Mitglie Gesetzlichen n können ihre Kasse frei wählen. Wer mit bisherigen Kasse

Mehr

Ambulant und stationär Kategorien aus der Vergangenheit!?

Ambulant und stationär Kategorien aus der Vergangenheit!? Ambulant und stationär Kategorien aus der Vergangenheit!? BERLINER RUNDE ZUR ZUKUNFT DER PFLEGE - Zuhause genesen Brücken in eine ambulante Zukunft Elsbeth Rütten Zuhause genesen Brücken in eine ambulante

Mehr

AU/KG FM Die Fallmanagementlösung für Arbeitsunfähigkeits- und Krankengeldfälle. Arbeitsunfähigkeit Krankengeld Fallmanagementlösung

AU/KG FM Die Fallmanagementlösung für Arbeitsunfähigkeits- und Krankengeldfälle. Arbeitsunfähigkeit Krankengeld Fallmanagementlösung AU/KG FM Die Fallmanagementlösung für Arbeitsunfähigkeits- und Krankengeldfälle Arbeitsunfähigkeit Krankengeld Fallmanagementlösung 2_3 Das ISC Münster unterstützt Fallmanager bei der Identifikation und

Mehr