Produktinfo End of Line Testing

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Produktinfo End of Line Testing"

Transkript

1 info End of Line Testing, Püttlingen x-wheel x-3dprofile x-light x-dasalign x-road x-cruise, x-brake x-tronic Der innovative Fahrwerkgeometrieprüfstand Dürr erfindet die Fahrwerkgeometriemessung neu Die flexiblen und modularen Scheinwerfer- und Abstandssensoreinstellsysteme Der Prüfstand für Fahrerassistenzsysteme Der multifunktionale Roll-Bremsprüfstand Das Prüfstandsduo für kurze Taktzeiten Die zukunftsweisende Elektronik-Prüftechnik

2 Willkommen Willkommen zu unserer information End of Line Testing Als internationaler Partner der Automobilindustrie liefert Products Prüf- und Einstellstände, sowie Montageanlagen für die unterschiedlichsten Fahrzeugtypen und ionen. Sowohl Fahrzeuge aus dem Low Cost Segment, als auch Premium Luxus Limousinen oder Sportwagen werden auf unseren Anlagen gefertigt und geprüft. Die Bandbreite der Qualitätsanforderungen und technischen Inhalte ist sehr groß, zu groß um sie mit einem einzigen Standardprodukt zu erfüllen. Products hat deshalb die Prüf- und Einstellanlagen des Bandendeprüfbereiches und der Montagetechnik in unterschiedliche Anlagentypen aufgeteilt. Hierdurch können die spezifischen, technologischen und wirtschaftlichen Anforderungen optimal abgedeckt werden. Die Ihnen vorliegende Broschüre gibt Ihnen einen Überblick unserer e, die in den Segmenten Professional, Compact und Smart zum Einsatz kommen. Die Kunden des Segmentes Professional legen höchsten Wert auf Wirtschaftlichkeit, Lebensdauer und Qualität. Mit den " c" compact - en haben wir unseren Kunden eine fertige, kostengünstige Standardanlage konfiguriert, die bei gleichem Preis mehr leistet als vergleichbare Sonderkonstruktionen. Mit den en der Linie " s" smart werden die Basisanforderungen für Werke der "Emerging markets" oder der Nacharbeit bei niedriger Automatisierung erfüllt. Hier wird Wert auf pure Funktionalität gelegt. Immer bietet Products flexbile, anforderungsgerechte Lösungen für Ihre ionsanforderungen. Kontakt: Unsere Kontaktperson in Püttlingen Dr. Thomas Tentrup Telefon: +49 (0) Fax: +49 (0) Wir hoffen, dass diese Kundeninformation bei Ihnen auf Interesse stößt. Sollten Sie Anregungen oder Wünsche haben, freuen wir uns auf Ihre Anfrage. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Seite 2

3 x-wheel x-wheel - der innovative Fahrwerkgeometrieprüfstand Innovationen: Der Dürr Fahrwerkstand x-wheel unterliegt einer ständigen innovativen Weiterentwicklung zur Optimierung des Prozesses der Fahrwerkgeometrieeinstellung, sowie zur Anpassung an die neuen Anforderungen moderner Fahrzeuge. Die wesentlichen Weiterentwicklungen sind: 1994: Markteinführung des ersten berührungslosen Messsystems x-contour zur Spur- und Sturzwinkelmessung (Lasertriangulation). 1996: Erweiterung des Messsystem x-contour auf Höhenstandsmessung. 2001: Entwicklung des patentierten Radaufnahmenpositioniersystems. 2002: Hysteresemessung zur Bestimmung der Mitte des Lenkradspiels. 2006: Markteinführung des berührungslosen Messsystems x-3dprofile zur Spur- und Sturzwinkelmessung sowie der Höhenstandsmessung mit einer Sonde pro Rad. 2007: Automatisches Einpendeln des Lenkrades über eine Radaufnahme der Vorderachse und damit eine grundlegende Verbessung des Einstellprozesses in Hinsicht auf gerades Lenkrad bei Geradeausfahrt. Hierfür hat Dürr mit Volvo den Henry Ford Technology Award 2008 erhalten. heute: über 465 verkaufte Fahrwerkstände x-wheel. x-wheel mit Fahrwerkgeometriemessung x-3dprofile Die korrekte Einstellung der Einzelspurwinkel der Vorderachse in Bezug zur Fahrtrichtung und zum Lenkradwinkel führt zur exakt horizontalen Lenkradstellung bei Geradeausfahrt. Die Einstellung der Gesamtspurwinkel der Vorder- und Hinterachse auf die vom Hersteller vorgegebenen Nominalwerte reduziert den Reifenverschleiß und korrekte Sturz- und Nachlaufwinkel verhindern das Ziehen des Fahrzeugs nach links oder rechts. Weil hochwertige Fahrzeuge mit aktiven Fahrwerken ausgestattet sind, ist der Spurund Sturzwinkel stark vom Höhenstand abhängig. Daher ist in den letzten Jahren die Höhenstandsmessung im Submillimeterbereich immer wichtiger geworden. Hierbei wird der Höhenstand über die Differenz der Höhe des Radmittelpunktes und der Höhe der Radhauskante bestimmt. Weiterhin erhält die exakte Messung des Höhenstandes und der Fahrtrichtung des Fahrzeugs eine aktuelle Bedeutung bei der Einstellung von Scheinwerfern in Bezug zur Fahrzeugneigung und bei der exakten Einstellung von modernen Abstandssensoren zur Fahrtrichtung. Aufgaben: Um den stetig wachsenden Fahrkomfort eines modernen Kraftfahrzeuges zu gewährleisten, ist es notwendig die Fahrwerkgeometrie in Bezug auf eine perfekt horizontale Lenkradstellung bei Geradeausfahrt im Winkelminutenbereich exakt zu messen und einzustellen. Die wichtigsten Fahrwerkgeometrieparameter sind dabei die Einzel- und Gesamtspurwinkel, die Sturzwinkel und die Nachlaufwinkel. Hierbei bestimmen die Einzelspurwinkel der Hinterachse die Fahrtrichtung des Fahrzeugs. Layout: x-wheel mit Fahrwerkgeometriemessung x-contour Seite 3

4 x-wheel Erfahrung und Flexibilität: Zur Erfüllung dieser Aufgaben in Taktzeiten zwischen 1,5 und 3 Minuten in Abhängigkeit vom Einstellaufwand und mit einer Verfügbarkeit von > 98% hat Dürr den x-wheel entwickelt. Die wesentlichen Module sind: die Radaufnahmen, die das Drehen der Räder frei von seitlichen Kräften sowie die Spur- und Sturzeinstellung am stehenden Rad ohne Widerstand gewährleisten. das patentierte Radaufnahmenpositioniersystem, das berührungslos das Fahrzeug mit einer Genauigkeit von +/-1mm sicher positioniert (keine seitlichen Anlaufrollen an den Rädern). die Radstandsverstellung, die den Fahrwerkstand x-wheel an unterschiedliche Radstände (Standardmäßig 2300 mm bis 3200mm) anpasst. die Lenkradwaage x-tronic balancer, die den Lenkradwinkel mit einer Genauigkeit von 0,1 erfasst und kabellos zur Steuerung übermittelt. das bewährte Messsystem x-contour auf der Basis von Lasertriangulation und das innovative Messsystem x-3dprofile auf der Basis von Stereo-Photogrammetrie, das höchsten Anforderungen an Flexibilität in Bezug auf Fahrzeugmix genügt. das Einstellsystem, das exakte manuelle, halb- oder vollautomatische Spur- bzw. Sturzeinstellung in Abhängigkeit von der Konstruktion des Fahrzeugs gewährleistet. das Automatisierungssystem x-line zur Steuerung, Visualisierung und Ablage von Mess-, Einstell- und Nominalwerten in einer Datenbank sowie Anbindung an Werksnetze. Qualität: Der Fahrwerkstand x-wheel insgesamt, sowie jeder Sensor des Fahrwerkgeometriemesssystem durchläuft eine definierte interne Prüfung, um den hohen Anforderungen beim Kunden zu genügen. Zu jedem Fahrwerkstand x-wheel gehört eine Kalibrierlehre, mit der die Koordinaten der Sensoren der Messsysteme in ein Koordinatensystem überführt werden. Eine Überprüfung der Sensoren der Messsysteme mit der Kalibrierlehre ist ebenfalls möglich. Die Kalibrierlehre selbst ist über die Vermessung durch eine Koordinatenmessmaschine rückführbar auf nationale Normale. Bild: Kalibrierlehre Optional kann ein Referenzfahrgestell geliefert werden, das auf jeder Radaufnahme vier unterschiedliche aber feste Spur-und Sturzwinkel mit unterschiedlichen Reifen darstellen kann. Technische Daten x-wheel: Grubenabmessung: BxLxT: 5000x7500x2600mm Bild: Fahrzeugpositioniersystem über Radaufnahme Messsystem: x-contour x-3dprofile Genauigkeit Spur: <1' <1' Genauigkeit Sturz: <2' <2 Genauigkeit Höhe: <1mm <1mm Reproduzierbarkeit Nachlauf: +/-0,2 +/-0,2 Messfrequenz: 30Hz 20Hz bei Differenzbildverfahren Messverfahren: Triangulation Photogrammetrie mit einer bis 40 Laserlinie Laserlinien Messvolumen: 3 Sensoren 1 Sensor pro Rad pro Rad (x,y) (x,y,z) 168* *400*690 Seite 4

5 x-wheel d x-wheel d - die Fahrwerkgeometriemessung NEU definiert Innovation: Mit dem x-wheel d hat Products die Fahrwerkgeometriemessung mit innovativer x-3dprofile Messtechnik neu definiert. Der Prüfstand ist ausgelegt für Fahrzeugproduktionen mit großer Komplexität und geringer Stückzahl. Durch das optimale Preis-Leistungsverhältnis des x-wheel d ist der Prüfstand hervorragend geeignet für die Fahrwerkgeometriemessung in AUDIT- und Nacharbeitsbereichen, Sonderfahrzeugproduktionen, CKD-Werken und sonstigen Fahrzeugproduktionen mit hohen Qualitätsanforderungen. Der Prüfstand erfüllt die herstellerspezifischen Anforderungen in Bezug auf Messgenauigkeiten, Reproduzierbarkeiten und Einstellvorschriften. Aufgaben: Um den stetig wachsenden Fahrkomfort eines modernen Kraftfahrzeuges zu gewährleisten, ist es notwendig die Fahrwerkgeometrie in Bezug auf eine perfekt horizontale Lenkradstellung bei Geradeausfahrt im Winkelminutenbereich exakt zu messen und einzustellen. Die wichtigsten Fahrwerkgeometrieparameter sind dabei die Einzel- und Gesamtspurwinkel, die Sturzwinkel und die Nachlaufwinkel. Hierbei bestimmen die Einzelspurwinkel der Hinterachse die Fahrtrichtung des Fahrzeugs. Die korrekte Einstellung der Einzelspurwinkel der Vorderachse in Bezug zur Fahrtrichtung und zum Lenkradwinkel führt zur exakt horizontalen Lenkradstellung bei Geradeausfahrt. Die Einstellung der Gesamtspurwinkel der Vorder- und Hinterachse auf die vom Hersteller vorgegebenen Nominalwerte reduziert den Reifenverschleiß und korrekte Sturz- und Nachlaufwinkel verhindern das Ziehen des Fahrzeugs nach links oder rechts. Zur Erfüllung dieser Aufgaben in Taktzeiten >= 6 Minuten in Abhängigkeit vom Einstellaufwand und mit einer Verfügbarkeit von > 98% hat Products den x-wheel d entwickelt. Lenkradwaage Prüfstandsübersicht x-wheel d Bildschirm Bedienschrank Radaufnahme vorne Lasermesssonde Fahrbahn 2 Stück Radaufnahmen an der Hinterachse, ausgelegt für einen Radstandsbereich von bis mm (erforderlich für die Einstellung der Hinterachse). => Die Radaufnahmen gewährleisten eine Spur- und Sturzeinstellung am stehenden Rad ohne Einfluss von seitlichen Kräften. Kalibrierlehre zum Kalibrieren als auch zum Überprüfen der Messsonden. PC basiertes Automatisierungssystem x-line zur Steuerung, Visualisierung und Ablage von Mess-, Einstell- und Nominalwerten in einer Datenbank (ca Fahrzeuge), sowie Anbindung an übergeordnete Werksnetze. 1 Stück Funk Lenkradwaage x-tronic balancer. Die Lenkradwaage erfasst den Lenkradwinkel mit einer Genauigkeit von 0,1 und übermittelt den Winkel kabellos an die Prüfstandssteuerung. Dazu kann der Prüfablauf direkt an der Lenkradwaage gestartet werden. Messaufgaben: Einzel- und Gesamtspurwinkel an der Vorderachse und der Hinterachse Sturzwinkel an der Vorderachse und der Hinterachse Nachlaufwinkel an der Vorderachse Max. Lenkeinschlag der Vorderachse Lenkradwinkel Radaufnahme hinten Die wesentlichen Module sind: 2 Stück automatisch verfahrbare x-3dprofile Messsonden zur Vermessung der gesamten Fahrwerkgeometrie. Umgebungslicht: max Lux 2 Stück Fahrbahnen, überflur montiert. 2 Stück Radaufnahmen an der Vorderachse, ausgelegt für Lenkeinschlagprüfung +/-45. Einstellmöglichkeiten: Spureinstellung an der Vorderachse und der Hinterachse Sturzeinstellung an der Vorderachse und der Hinterachse Seite 5

6 x-wheel d Mess- und Einstellablauf: Die Fahrwerkgeometrie wird in 2 unterschiedlichen Fahrzeugpositionen gemessen. Durch dieses Verfahren wird der Planschlag des Rades gemessen und entsprechend kompensiert. Beispiel: 1. Einfahren Erreichen der Messposition 1 (Markierung durch Schwelle auf der Fahrbahn). Aussteigen, Fahrzeugtypeingabe mittels Tastatur am Bedienpult (optional: mittels Barcodescanner). Einsteigen und Ausrichten des Lenkrades mittels Lenkradwaage. 2. Fahrwerk vermessen in Messposition 1 Der Bediener startet den Prüfzyklus an der Lenkradwaage. (Alternativ am Bedienschrank) Die Vorderachsgeometrie des Fahrzeugs wird in Messposition 1 gemessen. Die Lasermesssonden verfahren automatisch zur Hinterachse und vermessen die Hinterachsgeometrie des Fahrzeugs in Messposition Fahrwerk vermessen in Messposition 2 Das Fahrzeug wird mit eingelegter Lenkradwaage manuell auf Messposition 2 gefahren. Die Lasermesssonden fahren automatisch auf Messposition 2 (Hinterachse) und die Hinterachsgeometrie des Fahrzeugs wird gemessen. Der Planschlag wird errechnet und kompensiert. Die Lasermesssonden fahren automatisch zur Vorderachse und die Vorderachsgeometrie des Fahrzeugs wird gemessen. Der Planschlag wird errechnet und kompensiert. Messposition 1 (Hinterachse) Messposition 1 (Vorderachse) Messposition 2 (Hinterachse) 4. Einstellen der Fahrwerkgeometrie Die Vorderachse wird mit Hilfe eines Bildschirms in der Grube entsprechend den Vorgabewerten eingestellt. (Bei Fahrzeugen mit Einstellung der Hinterachse wird zuerst die Hinterachse eingestellt) Die Einstellung wird entsprechend durch den Werker quittiert. 5. Ende Die Lenkradwaage wird am Bedienpult abgelegt. Datenspeicherung (optional: Ausdruck mittels Drucker) Manuelles Ausfahren des Fahrzeugs aus dem Prüfstand. Die Lasermesssonden fahren automatisch auf Messposition 1, Grundstellung. Prüfstand bereit für neues Fahrzeug. Messposition 2 (Vorderachse) Technische Daten x-wheel d: Der Prüfstand lässt sich auf einen vorhandenen ebenen Hallenboden bzw. an eine vorhandene Fahrzeuggrube anbauen. Die Ebenheitsanforderungen im Aufbaubereich betragen im Bereich der Fahrbahnen +/- 5mm. Mittlere Spurweite (Fahrbahnabstand): 1550 mm Fahrbahnbreite 400 mm Radstandsbereich: 2.300mm bis 3.200mm Felgengröße: 14 bis 20 Genauigkeit Spur: < 2' (Einrichtmeister) Genauigkeit Sturz: < 4 (Einrichtmeister) Farbgebung: nach Dürr Standard ( VDI / VDE) Mechanische und Elektrische Ausführung (Komponenten): nach Dürr Standard ( VDI / VDE) Alle angegebenen Genauigkeiten basieren auf Messungen an der Kalibrierlehre. Alternativ kann der Prüfstand als Überflur-Variante zum Anbau an eine vorhandene Werkergrube geliefert werden. Seite 6

7 x-wheel c x-wheel c - komplett, kurzfristig, kostengünstig Kundenwunsch: Mehr Qualität und Lieferumfang bei kürzerer Lieferzeit und geringen Kosten, das wünscht sich jeder Kunde. Mit dem Fahrwerkgeometrieprüfstand x-wheel c (compact) hat Products einen Compakt-Prüfstand konfiguriert, der mehr als 95% der Anlagenanforderungen der Automobilhersteller erfüllt. Grundlage für die Funktionalität und Ausführung des Prüfstandes sind unsere Erfahrungen mit mehr als 460 verkauften Prüfständen der Baureihe x-wheel. Innovationen: Unsere Innovationen wie z. B. x-3dprofile, Funklenkradwaage und berührungslose Positionierung sind in dieses eingeflossen, ebenso wie andere bewährte Komponenten, die reibungsarmen Schwimmplatten, das Automatisierungssystem x-line u. a. 3D Layout: x-wheel x-wheel c in der Linie Zur Anpassung an weitere kundenspezifische Anforderungen (z.b. Höhenmessung an der Radhauskante) haben wir auch für diesen Prüfstand ein Paket mit entsprechenden Optionen zusammengestellt. Ihre Vorteile: attraktiver Preis kurze Lieferzeit x-wheel Technologie (Mess- und Einstellgenauigkeiten, Funktionalität,...) kompletter Lieferumfang Auf Basis der vielen gelieferten Anlagen wurden die Messaufgaben als auch die individuellen Ausführungsmerkmale gegenübergestellt. Die resultierende Schnittmenge spiegelt sich in nachfolgend detaillierten Liefer- und Leistungsumfängen wieder (siehe Rückseite). Technische Daten Messsystem x-3dprofile: Genauigkeit Spur: <1' Genauigkeit Sturz: <2 Genauigkeit Höhe: <1mm Reproduzierbarkeit Nachlauf: +/-0,2 Messfrequenz: 20Hz bei Differenzbildverfahren Messverfahren: Photogrammetrie bis 40 Laserlinien Messvolumen: 1 Sensor pro Rad (x,y,z) 1000*400*690 Der x-wheel c bietet identische Merkmale hinsichtlich Messgenauigkeit, Anlagenverfügbarkeit und Ausführungsqualität wie die bekannten Products Prüfstände nach Kundenspezifikation. Durch die festgelegte Anlagenkonfiguration gelingt es Products jedoch ein attraktives Preis- Leistungsverhältnis darzustellen. Darüber hinaus erlaubt uns diese Kompaktbauweise eine reduzierte Lieferzeit von nur noch 3 Monaten (ex works, Werk Püttlingen) anzubieten. x-wheel c mit Fahrwerkgeometriemessung x-3dprofile Seite 7

8 x-wheel c Technische Daten: Liefer- und Leistungsumfänge Messsystem x-3dprofile (32 Zeilen) Messaufgabe Spur/Sturz an VA und HA Einrichtmeister Einrichtmeister für x-3dprofile mit Möglichkeit zur Linearitätsmessung Einstellung Spur und Sturz an VA und HA Monitor in Grube an VA und HA Quittieren über 1 Bedienpult auf Mitte Arbeitsbühne Schwimmplatten 2 Stück 45 -Schwimmplatten an VA (Lenkeinschlag) 2 Stück 10 -Schwimmplatten an HA Positionierung Schwimmplattenpositionierung mit SEW Servomotoren Grundrahmen ausgelegt für Grubentiefe: 2600 mm Peripherie Mechanik - komplette Grubenabdeckung - Fahrbahn mit Führungsrollen - Rollenpakete im Einfahrbereich - Abdeckung für Messeinheiten Arbeitsbühne VA und HA, feststehend, Treppenaufgang stirnseitig vorne Lenkradwaage - x-tronic balancer, FUNK links, Funkfrequenz 2,4 Ghz - 1 Stück Kalibriervorrichtung Bedienpult - Bedienpult Start links Peripherie Elektrik - 1 Stück Barcode: Datalogic, Firescan D Stück Drucker: Star, SP Typidentifikation Fahrzeugtyp wird aus Barcode ausgelesen. Der entsprechende Fahrwerktyp muss direkt über eine Zuordnungstabelle decodierbar sein. Typanforderung an externe Rechnersysteme, Decodierung aus Dateien, etc. können optional angeboten werden. Ablaufsteuerung Prüfablauf, ohne Steuerungsvorgaben über Fremdsystem. Prüfablaufsteuerung über Fremdsystem kann optional angeboten werden. Schaltschrank Schaltschrank integriert in Grundrahmen, Temperaturbereich: 0 C bis 45 C PC Industrie-PC mit Slot-SPS Beleuchtung Arbeitsplatzbeleuchtung im Bereich der Arbeitsbühne Radstandsverstellung mm, Verstellgeschwindigkeit 60 mm/s Spurbreite 1550 mm Sprache/Dokumentation Bedienerführung: (ionsablauf-dialoge Bedientasten + Sicherheitshinweise) Parametrierungsdialoge, Einstellungen, Diagnose: Bedienungsanleitung und Wartungsanleitungen: Dokumentation: Stücklisten, Zeichnungen, etc. EPLAN Layout Basissprachpaket, mögliche Sprachen: Deutsch/Englisch/Französisch/Italienisch/Spanisch/ Russisch/Chinesisch/Portugiesisch/Tschechisch Deutsch/Englisch entsprechend Basissprachpaket Deutsch/Englisch nach Dürr Standard (DIN 40719), Deutsch/Englisch Bezeichnungssystematik nach Dürr Standard Standard Layout, Standard Grubenplan Farbgebung Schaltschrank feststehende Teile bewegliche Teile Betriebsmittelvorschriften Ausführung nach den gültigen DIN-, VDI/VDE-Vorschriften. RAL 7035 (lichtgrau) RAL 7035 (lichtgrau) RAL 1023 (verkehrsgelb) Optionen: Höhenmessung Nachlaufmessung über Laser Bedienung + Peripherie rechts Lenkrad automatisch einpendeln Schnittstelle zu Fremdsystemen Individuelle Typidentifikation Seite 8

9 x-3dprofile x-3dprofile - Dürr erfindet die Fahrwerkgeometriemessung neu x-3dprofile dynamic Pattern Projection Die Forderung des Marktes nach größeren Messbereichen für Fahrwerkgeometrie-Messsysteme veranlasste Dürr auf der Basis des bereits über 460 mal verkauften Fahrwerkstandes x-wheel und den positiven Erfahrungen mit seiner bewährten Lasermesstechnik eine neue Entwicklung anzustoßen. Ziel war es, dem zunehmenden Fahrzeugmix mit einer zuverlässigen und einfach parametrierbaren Lösung zu begegnen, die in optimierter Taktzeit mehr Messaufgaben durchführen kann. Die Lösung von ist überdies sehr robust, wartungsarm, langlebig und energiesparend und dabei im Gegensatz zu einer Beameranwendung unabhängiger von der Beleuchtungsumgebung. Ein derartiges System ist am Markt bisher nicht zu akzeptablen Preisen verfügbar. Qualität: Dürr verbindet die Qualitäten der bewährten Lasermesstechnik mit dem Messbereich eines Kameraprojektionssystems und blendet die Nachteile einer Lösung mit Beamer aus. Dies gelingt mit Hilfe der im Rahmen einer Entwicklungskooperation mit dem Lieferanten VisiCon konstruierten Kompaktsonde x-3dprofile. Diese Sonde liefert Punktkoordinaten der projezierten Laserlinien. Dürr entwickelter Algorithmus errechnet Spur- und Sturzwinkel des Rades sowie den Höhenstand mit hoher Genauigkeit und Dynamik. x-3dprofile arbeitet mit Stereo-Photogrammetrie und Laserarrays. Als Beleuchtung des zu vermessenden Reifens dienen bei dieser Neuentwicklung Laserzeilen (durch Zylinderlinsen zur Linie aufgeweitete Punktlaser) in hoher Lichtintensität. Diese bilden eine flächige Linienmatrix und sind einzeln schaltbar. Die Radhauskantenmessung wird mit einer zusätzlichen LED-Leiste beleuchtet. Diese dadurch entstehende Reflektionskante wird ebenfalls mit Stereophotogrammetrie ausgewertet, die dreidimensionale Koordinaten (x, y, z) für die Radhauskante, den Höhenstand liefert. Eine Berücksichtigung dieser Werte kann dann im Fahrwerkstand aber auch in folgenden Prüf- und Einstellständen für Fahrerassistenzsysteme erfolgen. Sicherheit: Neben der weitgehenden Unabhängigkeit vom Beleuchtungsumfeld besticht diese Lösung auch durch ihre hohe Ausfallsicherheit. Fällt eine überhitzte oder defekte Beamerlampe aus, dann steht das entsprechende System. Fallen jedoch eine oder gar mehrere Laserlinien aus, dann spielt das für das Messergebnis keine nennenswerte Rolle. x-3dprofile - besticht durch höhere Messsicherheit, weil mit mehreren Laserlinien gemessen wird. Kamera 1 mit Rotfilter Ethernet Lasermatrix mit max. 2x4x8 Strich-Lasern; jeder Laser einzeln schaltbar im Takt der BV Aufbau der Sonde (von der Seite) Black Box : BV-Auswerte-& Steuereinheit Kamera 2 mit Rotfilter z-achse y-achse Das Messergebnis bei unserem Verfahren besteht nämlich aus der statistischen Ermittlung einer Vielzahl von gemessenen Linien. So entsteht eine hohe Messgenauigkeit ohne überflüssigen Datenaufwand. Die Sonde selbst ist sehr robust, klein und in beliebiger Position frei aufstellbar. Sie ist redundant kalibrierbar und ist in der bewährten Dürr x-line Software integriert. In der Einführungsphase kann die Sonde parallel zum abzulösenden System, mit der gleichen Kalibrierlehre, eingesetzt werden. Seite 9

10 x-3dprofile Flexibilität: Der große Messbereich eignet sich hervorragend für extremen Fahrzeugmix in Bezug auf Spurweitendifferenz, Höhenstandsdifferenz und unterschiedliche Reifengrößen. Gegenüber dem Beamer punktet die Sonde mit kleinerer Baugröße, höherer Lebensdauer und geringerem Energieverbrauch. Sie zeichnet sich weiterhin durch schnellere Messbereitschaft aus sowie auf Grund der applikationsorientierten Datenmenge durch eine zweimal höhere Messfrequenz bei Differenzbildverfahren. Messfläche x-contour x-contour Höhenstandsmessung x-3dprofile Messvolumen x-3dprofile x-wheel mit x-3dprofile Schwimmplattenpositionierung Radhauskante Kamera 2 Gegenüber einem Beamermesssystem mit Triangulationsauswertung bietet die Stereo- Photogrammetrie den Vorteil, dass das Messverfahren unabhängig von der korrekten Lage der Messstreifen ist. Ein Benchmark zeigt, dass x-3dprofile dem auf dem Markt befindlichen Triangulationsmesssystem in diesen Punkten sowie der Unempfindlichkeit gegen Fremdlicht deutlich überlegen ist. Das bahnbrechende Fahrwerkgeometriemesssystem x-3dprofile System VisiCon bereichert das Portfolio der Spezialisten von Products hinsichtlich erfolgreicher Messsonden, wie Perceptron DTC und VisiCon LCS. Reifen Beleuchtung Radhauskante Kamera 1 Aufbau der Sonde (von vorne) Halterung mit 4x8 Laserlinienarrays z-achse x-achse Wir bieten unseren Kunden damit eine weitere innovative Lösung zur Qualitätssicherung, die noch dazu zur Kostensenkung beiträgt. Tabellarischer Vergleich x-contour, x-3dprofile und Beamermesssystem x-contour x-3dprofile system Beamermesssystem Genauigkeit Spur < 1min Sturz < 2min Höhe < 1mm Konturvermessung mit einer Laserlinie Spur < 1min Sturz < 2min Höhe < 1mm Mittelung über Merkmale, Konturvermessung mit vielen Laserlinien Spur < 1min Sturz < 2min Höhe < 1mm Mittelung über Merkmale, Konturvermessung mit bunten Linien aus Beamerabbildung Messbereich d.h. Flexibilität in Bezug auf unterschiedliche Reifengrößen Messbereich pro Sensor, min. 3 Sensoren pro Rad delta_x:168 mm (VisiCon LCS: 300mm) delta_y:252 mm 1 Sensor pro Rad delta_x:1000 mm delta_y: 400 mm delta_z: 690 mm 1 Sensor pro Rad delta_x:1000 mm delta_y:400 mm delta_z:600 mm Hardware Konfiguration Fremdlichtempfindlichkeit Messfrequenz Sensor mit Kamera, Laser & Auswerteeinheit Laserlicht (LKlasse 2m) Empfindlichkeit: klein (Fremdlichst. <2500 Lux) 30 Hz pro Laserlinie Sensor mit 2 Kameras, Laserarray & Auswerteeinheit Laserlicht (LKlasse 2m) Empfindlichkeit: sehr klein (Fremdlichst. <2500 Lux) 20 Hz bei Differenzbildverfahren (40 Hz Bildauswertung) Sensor bestehend aus Farbkamera, Beamer und PC Buntes Beamer Licht Empfindlichkeit: hoch (Fremdlichst.<1000 Lux) <10 Hz Standhaftigkeit Fahrwerkstandbreite Lebensdauer Laser (>7000h) Standoff: 400mm Lebensdauer Laser (>7000h) Standoff: 800mm Lebensdauer Beamerlampe (2000h) Standoff: 800mm Seite 10 Sensorgröße t:70*h:300*b:70 t:122*h:720*b:300 t:300*h:700*b:550

11 x-light x-light - die flexiblen und modularen Scheinwerfer- und Abstandssensoreinstellsysteme Erfahrung: Neue Scheinwerfermodelle und -technologien, sowie unterschiedliche gesetzliche Vorgaben weltweit erfordern den Einsatz ausgereifter Einstell- und Prüftechniken im Bereich der Scheinwerfereinstellung. Werker unabhängige Scheinwerfereinstellsysteme durch Bildverarbeitung sorgen für hochgenaue und reproduzierbare Prüf- und Einstellergebnisse. Diese Einstellsysteme gehören inzwischen zum Standard der Prüfund Einstelltechnik in der Fahrzeugproduktion. Zugeschnitten auf die hohen Ansprüche im Bandendebereich der Automobilwerke entwickelt und vertreibt Dürr Scheinwerfereinstellsysteme unter dem Namen x-light. Im Verlauf der letzten 20 Jahre wurden mehr als 293 manuelle, halb-, sowie vollautomatische Scheinwerfereinstellsysteme weltweit erfolgreich bei nahezu allen OEM s installiert. Als Basis des Dürr Scheinwerfereinstellsystems dient das flexible und modular erweiterbare manuelle x-light in Portalbauweise. Qualität: Dürr hat die Qualitäten der seit Jahren bewährten kamerabasierten Messtechnik und die Bildverarbeitungsperformance, sowie die technischen Ausführungen der mechanischen Komponenten stetig verbessert und erweitert. Dies spiegelt sich sowohl in der von Dürr bekannten und im Bandendebereich eingesetzten Automatisierungssoftware x-line, wie auch im flexiblen Einsatz dieses Systems wieder. Die Automatisierungssoftware x-line analysiert die von der CCD-Kamera aufgenommen Bilddaten. Dazu stehen unterschiedliche, erprobte Messalgorithmen bereit, die eine Online- Auswertung der Haupt-, Nebel- und Fernscheinwerfer gemäß den gesetzlichen Richtlinien durchführen. Optional stehen Algorithmen zur Vermessung von Autobahnlicht, sowie zur Überprüfung der Lichtintensität von Scheinwerfern zur Verfügung. Abbildung: x-light in Portalbauweise, Abbildung kann mit Sonderausstattungen versehen sein. Durch den immer stärker werdenden Einsatz von Fahrerassistenzsystemen in Fahrzeugen erhält die Bildverarbeitung bei den Scheinwerfereinstellsystemen eine weitere große Bedeutung. Die Einstellung von Fahrerassistenzsystemen auf Basis von Infrarot- Abstandssensoren, sowie Radarsystemeinstellungen mit Hilfsspiegel erfolgt ebenfalls mit mit Hilfslaser erfolgt ebenfalls mit x-light. Die optimale Flexibilität von x-light als manuelle-, halb-, sowie vollautomatische Anlagenausführung zeichnet sich durch die hohe Einsatzmöglichkeit aus. x-light ist hervorragend dazu geeignet, die Einstellqualität von Scheinwerfern und Abstandssensoren in der ion, in CKD-Werken sowie in Audit- und Nacharbeitsbereichen der Automobilindustrie zu erhöhen und gleichzeitig auch der Dokumentationspflicht nachzukommen. Weiterhin kann mit Hilfe von bewährten Algorithmen u. a. auf Infrarot basierende Abstandssensoren eingestellt, sowie die Lichtintensität des Signals ermittelt werden. Darüber hinaus werden stets neue Mess- und Auswertealgorithmen zur Vermessung neuer Scheinwerfertypen und Sensoren erstellt und weiter verfeinert. Bedienervisualisierung mit Scheinwerfereinstellwerten Seite 11

12 x-light Alle Messwerte stehen in der x-line Software zur Verfügung und werden in verschiedenen Visualisierungsdialogen aufbereitet und dem Bediener angezeigt. Eine Abspeicherung aller Werte wird von x-line mit MS-Access realisiert, wodurch auch eine Auswertung über die Voreinstellqualität von Scheinwerfern und Sensoren einfach durchführbar ist. Flexibilität: Durch den modularen Aufbau und die hohe Flexibilität bieten die Einstellstände die Sicherheit, auch zukünftigen Anforderungen problemlos gerecht werden zu können. Die leistungsfähige Automatisierung senkt die Kosten in der ion und sorgt für hochgenaue reproduzierbare Prüf- und Einstellergebnisse an einem ergonomischen Arbeitsplatz. Die Bedienung des Lichtsammelkastens des x-light ist bei manueller Ausführung durch eine komfortable Höhenverstellung gewährleistet. Der Zahnstangen- und Seilhubantrieb der optional erhältlichen, automatischen Positioniereinheit ist in einer sehr robusten und wartungsfreien Bauweise ausgeführt und bürgt für einen langjährigen Einsatz. Dabei werden über eine definierte Schnittstelle Fahrzeuginformationen und Einstellfreigabe an die Scheinwerfereinstellanlage gesendet. Nach einer Kalibrierung über einen Laserpointer auf der Kalibrierlehre des Fahrwerkeinstellstandes wird über diese Schnittstelle, der vom Fahrwerkstand ermittelte Hinterachskorrekturwinkel in die Messwerte des x-light eingerechnet. Je nach Ausbaustufe des Fahrwerkeinstellstandes können ebenfalls Korrekturwerte der Fahrzeughöhe mit den Messwerten verrechnet werden. Optional kann x-light über die definierte Schnittstelle auch mit Fahrwerkeinstellständen gekoppelt werden, die nicht aus dem Hause Dürr sind. Die optional erhältlichen, halbautomatischen Einstellschrauber bieten dem Bediener in Verbindung mit dem an der Z-Säule befestigten und gut einsehbaren Bedienterminal einen ergonomisch hervorragenden Arbeitsplatz. Abbildung: Einstellschrauber für Scheinwerfereinstellsystem x-light x-light Lichtsammelkasten mit Bedienerterminal; Abbildung kann mit Sonderausstattungen versehen sein. Der Lichtsammelkasten wird dabei fahrzeugabhängig auf zwei zehntel Millimeter genau vor den Scheinwerfern positioniert. Bei einem Einsatz in Verbindung mit einem Dürr Fahrwerkeinstellstand x-wheel, kommt auch hier der gewohnt hohe Standard von Dürr zum Einsatz. Dabei werden die Scheinwerfer nach dem Aufsetzen der Schrauber automatisch auf den Nominalwert geschraubt. Bei dem Einsatz von x-light als Stand-Alone Scheinwerfereinstellsystem für Audit-, Qualitätssicherungs- oder Nacharbeitsbereiche, kann optional eine Fahrzeugausrichteeinheit oder eine Messeinheit, die die Schiefstellung des Fahrzeuges ermittelt und an das x-light weiterreicht, bezogen werden. Weiterhin ist eine optionale Programmierung von Scheinwerfer-ECU s z. B. für Leuchtweitenregulierung und Kurvenlicht, über Dürr x-tronic Komponenten jederzeit möglich. Seite 12

13 x-light s x-light s - das smarte Einstellgerät für Scheinwerfer und Abstandssensoren Erfahrung: Werker unabhängige Scheinwerfereinstellungen durch Bildverarbeitung gehören inzwischen zum Standard der Prüf- und Einstelltechnik in der Fahrzeugproduktion. Zugeschnitten auf die hohen Ansprüche im Bandendebereich der Automobilwerke entwickelt und vertreibt Dürr manuelle, halb-, sowie vollautomatische Scheinwerfereinstellsysteme unter dem Namen x-light. Im Verlauf der letzten 20 Jahre wurden mehr als 293 Scheinwerfereinstellsysteme weltweit erfolgreich bei nahezu allen OEMs installiert. Eine weitere Bedeutung erhalten auf Bildverarbeitung basierende Scheinwerfereinstellsysteme durch die rasant ansteigende Anzahl von Fahrzeugen, die mit Fahrerassistenzsystemen ausgestattet sind. Diese Systeme, häufig auch mit Infrarot-Abstandssensoren ausgestattet, können ebenfalls mit dem x-light eingestellt werden. s Die Nachfrage nach einem kostengünstigen Standardgerät, das einerseits die gleiche Bildverarbeitungsperformance mit der Dürr Erfahrung wie am Bandende des Automobilwerkes besitzt und das andererseits von dem dort üblichen Automatisierungsgrad befreit wurde, führte zu dem Scheinwerfereinstellsystem x-light s. Das optimale Preis-/Leistungsverhältnis von x-light s ist hervorragend dazu geeignet die Einstellqualität von Scheinwerfern und Abstandssensoren in Scheinwerfereinstellgerät x-light s mit Bodenschienen, Schaltschrank und Lichtsammelkasten. Diese Abbildung kann mit Sonderausstattungen versehen sein. Optional stehen Algorithmen zur Vermessung von Autobahnlicht, sowie zur Überprüfung der Lichtintensität von Scheinwerfern zur Verfügung. CKD-Werken der LKW-, Bus- und Traktorenproduktion Audit- und Nacharbeitsbereichen Weiterhin kann mit Hilfe von bewährten Algorithmen u. a. auf Infrarot basierende Abstandssensoren eingestellt werden. der Automobilproduktion zu erhöhen und der Dokumentationspflicht nachzukommen. Qualität: Dürr hat die Qualitäten der seit Jahren bewährten kamerabasierten Messtechnik auf x-light s übertragen. Dies spiegelt sich sowohl in der von Dürr bekannten und im Bandendebereich eingesetzten Automatisierungssoftware x-line, wie auch im flexiblen Einsatz dieses Gerätes wieder. Die Dürr Automatisierungssoftware x-line analysiert die von der CCD-Kamera aufgenommenen Bilddaten. Dazu stehen unterschiedliche, erprobte Messalgorithmen zur Verfügung, die eine Online-Messung der Haupt-, Nebel- und Fernscheinwerfer gemäß den gesetzlichen Richtlinien durchführen. Bedienermonitor mit Tastatur für Nominalwerteeditierung und Instandhaltungszwecke. Diese Abbildung kann mit Sonderausstattungen versehen sein. Seite 13

14 x-light s Ein sehr großer Verfahrweg (250 mm mm) in der Höhe garantiert die Mess- und Einstellbarkeit von Nebel- und Hauptscheinwerfern sowie Abstandssensoren bei einem großen Typenmix von Fahrzeugen. Bedienervisualisierung mit Scheinwerfereinstellwerten. Alle Einstellwerte werden über x-line auf einem Anlagenmonitor visualisiert und vom Rechner in MS-Access gespeichert. Dadurch ist beispielsweise auch eine Auswertung über die Qualität der Voreinstellung der Scheinwerfer einfach realisierbar. Die verschleißfreie Präzisions-Führungssäule mit einer sehr robusten und wartungsfreien Bauweise bürgt für einen langjährigen Einsatz, auch bei großer Stückzahl. Bei einem Einsatz in Verbindung mit einem Dürr Fahrwerkeinstellstand x-wheel, kommt auch hier der gewohnt hohe Standard von Dürr zum Einsatz. Dabei werden über eine definierte Schnittstelle Fahrzeuginformationen und Einstellfreigabe an die Scheinwerfereinstellanlage gesendet. Nach einer Kalibrierung über einen Laserpointer auf der Kalibrierlehre des Fahrwerkeinstellstandes kann über diese Schnittstelle der vom Fahrwerkeinstellstand ermittelte Hinterachskorrekturwinkel in die Messwerte des x-light s eingerechnet werden. Über die definierte Schnittstelle kann x-light s auch mit Fahrwerkeinstellständen gekoppelt werden, die nicht aus dem Hause Dürr sind. Eine zweite, als Stand-Alone zu beziehende Variante von x-light s, ist mit einer schwenkbaren Z-Säule ausgestattet. In Verbindung mit einem Linienlaser, der die Symmetrieachse des Fahrzeugs erfasst, lässt sich der Lichtsammelkasten somit in einem Bereich von + 10 in die Richtung der Symmetrieachse des Fahrzeugs justieren. Lichtsammelkasten mit Führungssäule Diese Abbildung kann mit Sonderausstattungen versehen sein. Flexibilität: Die hohe Flexibilität beginnt beim Einrichten und Installieren von x-light s. Am Aufstellungsort muss lediglich eine 230V Steckdose vorhanden sein. Somit ist auch eine spätere Umsetzung der Anlage lediglich ein Aufwand von wenigen Stunden. Die ergonomische Bedienung des Lichtsammelkastens des x-light s ist durch eine komfortable und klemmfreie Höhenverstellung und durch ein in die Z-Säule integriertes Ausgleichsgewicht gewährleistet. Technische Daten x-light s: Lichtsammelkasten: LxHxB:550x420x400mm 3 Standard-Verfahrweg (Mitte Linse): 250 mm bis 950 mm Empfohlene Entfernung zwischen Scheinwerfer und Lichtsammelkasten: 300 mm bis 700 mm Optimierte nanobeschichtete Projektionsplatte Messgenauigkeit: < 0,1% (3,43 ) Randbedingung: Lichtaustrittspunkt am Scheinwerfer ist vor Linsenmitte positioniert Linse: Linsentyp: Fresnellinse Fokus: f = 500 mm BxHxD: 367mmx247mmx1.9mm Optimiert für Scheinwerferlicht Führungssäule und Lichtsammelkasten: H x L x B: 2200 x 850 x 790 mm Maße Rechnerstation: LxBxH: 640x610x1700 mm Kamera: GigE Kameratechnik mit automatisierter Belichtungssteuerung Kamera mit Progressiv-Scan Verfahren Option für Infrarot-Abstandssensoren: Monochrom-Kamera mit hoher Empfindlichkeit im sichtbaren und im nahen Infrarot-Bereich. Seite 14

15 x-dasalign x-dasalign - der Prüfstand für Fahrerassistenzsysteme Innovationen Am Anfang stand die Integration von Prüfsystemen für Abstandsradarsensorprüfung in Dürr Scheinwerfer- und Fahrwerkgeometrieanlagen. Neben radarbasierender Sensorik wurden schon bald Infrarot-Abstandssensorprüfungen integriert. Mit neuen Sensorkonzepten folgten wesentliche Weiterentwicklungen bis hin zu einem separaten eigenen Prüfstand für die Prüfung und Kalibrierung der Fahrerassistenz-sensoren im Kraftfahrzeug: 1997: Radarbasierte Abstandssensoren integriert in Scheinwerfer- und Fahrwerkgeometrieprüfanlagen. 2001: Infrarot-Abstandssensorprüfung in Scheinwerfereinstellanlagen. 2004: Entwicklung eines eigenständigen Prüfstandskonzeptes für Zykluszeit optimierte parallele Prüfung unterschiedlichster Fahrerassistenzsystemkomponenten. Prüfstand für Fahrerassistenzsysteme x-dasalign Aufgaben: Fahrerassistenz-Sensorik im Fahrzeug sorgt für mehr Sicherheit im Straßenverkehr. Anzahl und Komplexität der Systeme im Fahrzeug steigen und erfordern effiziente, schnell durchzuführende Kalibrier- und Einstellprozesse unter Einbeziehung der dynamischen Fahrwerksparameter. Prüfung und Einstellung radarbasierter Abstandssensoren (Adaptive Cruise Control) Prüfung und Einstellung infrarotbasierter Abstandssensoren (Lidar) Prüfung und Kalibrierung Rückfahrkamerasystem (Rearview) Prüfung und Kalibrierung Fahrspurhaltekamerasystem (Lane departure warning) Prüfung und Kalibrierung Fahrspurwechselassistent (Blind spot detection) Die Vielzahl verbauter Sensoren in hochwertigen Fahrzeugen erfordert für den optimierten und schnellen Prüf- und Kalibrierprozess separate Einstellstationen. Komponenten- und Fahrzeughersteller entwickeln und verwenden eine Vielzahl in Funktion und Anwendung unterschiedlicher Sensoren und Kalibrierkonzepte, die flexibel in diesen Prüfstandstyp integriert werden können. Mittels Lasertriangulation oder Stereometriemesssonden werden Karosseriehöhe, Karosseriesymmetrie, sowie Fahrwerksparameter wie z. B. die Laufrichtung der Hinterachse gemessen und im Kalibrierprozess der Sensoren berücksichtigt. 2005: Integration eines Prüfsystems für den automatischen Fernlichtassistenten. 2006: Weiterentwicklung des autarken Prüfstandskonzeptes mit zusätzlichen Prüffunktionalitäten. Infrarot-Nachtsichtkamera (Nightview) Abstandswarner im Nahbereich, Parksensorik Umfeldkamerasysteme: Sideview, Topview 2010: HUD: Head Up Display - Kalibrierung Bis heute wurden ca. 200 Einzelsysteme in bestehende oder neu gelieferte Prüfanlagen integriert. Insgesamt wurden 24 eigenständige Prüfstände an Kunden ausgeliefert. Flexibel automatisiert mit x-line und kalibriert mit x-tronic en können alle Komponenten für die Prüfaufgabe aus einem Hause bereitgestellt werden. Seite 15

16 x-dasalign Erfahrung und Flexibilität Sensorprüfung: Die wesentlichen bereits realisierten Sensorprüfungen und -einstellungen umfassen: Radarsysteme mit aktiver Auswertung der Sensorsignale - Auswertung über feststehende Spiegelsysteme - Auswertung über Drehspiegelsysteme (Rotation um Z- und Y-Achse) - Auswertung mit Radarantennen: Tripelspiegel (Corner reflector) Radarsysteme mit passiver Auswertung der Sensorsignale: Laseradapter Infrarotsysteme - S/W Kameras - NIR LED s - Heizdrähte Trapezkorrektur für Kamerasysteme - bedruckte Musterplatten - Nanopartikel beschichtete, überfahrbare Musterplatten Layout: Prüfstand für Fahrerassistenzsysteme 1. Spurhalteassistent 2. Adaptive cruise control 3. Spurwechselassistent, Dopplereinheiten 4. Rückfahrkamera Prüfstandskalibrierung: 4 5. Lasermesseinheiten für Fahrzeughöhe und Fahrtrichtung 6. Fahrbahn 7. Schaltschrank Die verschiedenen Ziel- und Kalibriereinrichtungen des Fahrerassistenzprüfstandes können mit speziell für den Prüfstand gefertigten Einstellehren schnell und effizient überprüft werden. Die Kalibrierprozedur kann in vollständig automatisierten Prüfständen automatisch, werkerunabhängig, schnell und effizient, vom Prüfstand selbst durchgeführt werden. Nach Einsetzen der Einrichtlehre werden Punktlaser angeschaltet. Die einzelnen Targets, die mit lichtempflindlichen Sensoren ausgestattet sind, werden automatisch an den Referenzlasern vorbeigeführt. Mit Hilfe der lichtempflindlichen Sensoren wird die Nominalposition kontrolliert. Fahrwerkgeometrieoptionen: Die Fahrwerkgeometrieoptionen werden für die Sensoren Fahrwerkgeometrie, Karosseriesymmetrie und Höheninformationen benötigt, so kann der Prüfstand mit zusätzlicher Sensorik für diese Aufgaben nachgerüstet werden: Triangulations-Linienlasersensoren x-contour Stereometrie-Multilinienlasersensoren x-3dprofile Seite 16

17 x-road x-road - der multifunktionale Roll- Bremsprüfstand Erfahrung: Die rasante Entwicklung von Steuergeräten zur Optimierung des Fahr- und Bremsverhaltens eines Fahrzeugs erzeugt immer neue Prüfanforderungen zur Sicherstellung der Funktion und Qualität dieser Systeme. Solche Systeme sind z. B. ABS, ESP, ASR und Fahrerassistenzsysteme. Ziel der Entwicklung eines Prüfsystems muss es daher sein, für diese stetig steigende Komplexität der Prüfanforderungen ein System zu generieren, welches für die gegenwärtigen und die zukünftigen Anforderungen der Fahrzeugprüfung gerüstet ist und dabei zuverlässig und einfach in der Bedienung und Instandhaltung sein muss. Die Lösung von Products ist der x-road. Der x-road verbindet die gesteigerte Anforderung an die Prüfumgebung durch moderne Fahrzeugtechnik mit einer Reduzierung der Komplexität der Maschine und hochgenauer Messtechnik. Aufgaben: Allgemeine Funktionsprüfung des Fahrzeuges im dynamischen Testbetrieb Getriebefunktionsprüfungen (automatisch und manuell) Prüfungen der Bremsanlage des Fahrzeuges Beschleunigungs- und Verzögerungsprüfungen unter straßenähnlichen Verhaltnissen Prüfungen von Sensoren im Fahrzeug (ABS, ESP, ASR) Qualität: Der x-road verbindet hochverfügbare Anlagentechnik mit präziser Messtechnik. Die Qualität der gemessenen Werte wird vor Auslieferung genauestens überprüft. Er besteht aus Abrollsystemen, die jeweils ein Rad aufnehmen können. Standard PKW- Prüfstände besitzen 4 Abrollsysteme, für den Sonderfahrzeugbereich lässt sich das System mit bis zu 8 Stück ausrüsten. Diese Abrollsysteme sind mit jeweils einem elektrischen Antrieb ausgestattet, der hochdynamisch frequenzgeregelt wird. Somit können für jedes Rad Fahrsituationen simuliert werden und Reaktion der Fahrzeugintelligenz provoziert und gemessen werden. Durch den modularen Aufbau und ausgereifte Selbstdiagnose ist der x-road ein verlässlicher und flexibler Partner um moderne Fahrzeuge zu testen. Hierzu dient das speziell zu diesem Zweck entwickelte Messsystem x-cal. Mit x-cal wird die Massenträgheit der komplett montierten Abrollsysteme genauestens ermittelt. Dies ist grundlegende Voraussetzung, damit die Bremskräfte beim dynamischen Messen sehr genau bestimmt werden können. Ebenso wird mit x-cal die Geschwindigkeitsund Kraftmessung jedes x-roads überprüft. Sicherheit: Bei hoher Geschwindigkeit kann durch verschiedene Sicherheitseinrichtungen wie: seitliche Anlaufrollen Halterollen und ein millimetergenau einstellbarer Radstand ein stabiler und ungefährdeter Fahrbetrieb gewährleistet werden. Seite 17

18 x-road Als Sicherheitseinrichtungen für den Fahrer dienen verschiedene Anzeige und Warnvorrichtungen, sowie eine Abgasabsaugeinrichtung. Die hohe Flexibilität des x-road wird in erster Linie durch die intelligente Antriebsregelung an allen Abrollsystemen und die Vielseitigkeit des Automatisierungssystems x-line bestimmt. Aus den Grundbetriebsarten: Rollmodus Statischer Bremsbetrieb (v=const) und dynamischer Bremsbetrieb (dv/dt) lassen sich, je nach Anforderung unterschiedliche Prüfsituationen und Belastungen generieren. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Prüfablauf über eine Schnittstelle von einem Fremdsystem gestaltet und dokumentiert wird, oder die in x-line integrierten Prüfablaufsysteme verwendet werden. Antrieb Layout Standard x-road Doppelrollensatz Abgasklappe Umwelt: Besonders durch die Funktionalität der Rückspeisung, die in jedem x-road integriert ist, wird überschüssige Energie wieder in das speisende Netz zurückgeführt. Dies spart Energiekosten und wirkt sich letztlich auch positiv auf die C0 Bilanz aus. 2 Konzeption des Abrollsystems: Mechanische Ausführung: M D D M Energie- und Datenfluss: Zwischenstromkreis Energieeinspeisung und Rückspeisung L L L L D: Drehgeber L: Laufrolle M: AC-Motor M D Steuern / Regeln (Softwaremodell) D M M M M M L L Ist-Daten Soll-Daten L L x - line Steuerung Technische Daten x-road: maximale Prüfgeschwindigkeit Typische Motorzugkraft je Laufrollensatz (37kW Motor / 37KW Umrichter) (bezogen auf Laufrollenumfang, v = konstant) Genauigkeit der Geschwindigkeitserfassung (bezogen auf Laufrollenumfang) 200 km/h F nenn = 1500 N F max = 3000 N Typisch < ± 0,05 % v. E. Genauigkeit der Bremskrafterfassung (dynamischer Test: dv / dt) Genauigkeit der Bremskraftberechnung (statischer Test: v = konstant) < ± 1,00 % v. E. < ± 1,00 % v. E. maximale Differenzgeschwindigkeit Laufrolle VA zu Laufrolle HA (bei v = konstant) Typisch < ± 0,05 % v. E. maximale Differenzgeschwindigkeit Laufrolle angetriebene Achse zu Laufrolle nichtangetriebene Achse (bei a = konstant und y 6m/s²) <=0,5 km/h Radstand maximale Verstellgeschwindigkeit Positioniergenauigkeit 60 mm/s ± 1 mm Seite 18

19 x-road c x-road c-der komplette Roll-, Brems-, ABS- Prüfstand Innovationen: Mit dem Roll-, Brems-, ABS-Prüfstand x-road c (compact) hat Products unter Verwendung von bewährten Komponenten einen Kompakt-Prüfstand konfiguriert, der mehr als 95% der Anlagenanforderungen der Automobilhersteller erfüllt. Grundlage für die Funktionalität und Ausführung des Prüfstandes sind unsere Erfahrungen mit mehr als 360 verkauften Prüfständen der Baureihe x-road. Antrieb Doppelrollensatz Halterollen x-road c in der Linie Zur Anpassung an weitere kundenspezifische Anforderungen (z.b. Kalibrierset, Gewichtsmessung auf Hebeschwelle, Kabine, Lüftung, etc.) haben wir auch für diesen Prüfstand ein Paket mit entsprechenden Optionen zusammengestellt. 3D Layout: Standard x-road Einsatz: Abgasklappe Auf Basis der vielen gelieferten Anlagen wurden die individuellen Ausführungsmerkmale gegenübergestellt. Die resultierende Schnittmenge spiegelt sich in nachfolgend detaillierten Liefer- und Leistungsumfängen wieder (siehe Rückseite). Mit dem x-road c bietet Products die Möglichkeit zur fahrdynamischen Funktionsprüfung, sowie zur Steuergeräteparametrierung und prüfung von front-, heck- oder allradgetriebenen Fahrzeugen im Bandende. Verschiedenste fahrdynamische Zustände werden unter straßenähnlichen Bedingungen nachgebildet. Die Automatisierung der Prüfabläufe gewährleistet reproduzierbare Prüfergebnisse. Freidefinierbare Prüfabläufe vervollständigen das flexible Gesamtkonzept. Der x-road c bietet identische Merkmale hinsichtlich Messgenauigkeit, Anlagenverfügbarkeit und Ausführungsqualität wie die bekannten Products Prüfstände nach Kundenspezifikation. Durch die festgelegte Anlagenkonfiguration gelingt es Products ein attraktives Preis- Leistungsverhältnis darzustellen. Darüber hinaus erlaubt uns diese Kompaktbauweise eine reduzierte Lieferzeit von nur noch 3 Monaten (ex works, Werk Püttlingen) anzubieten. Ihre Vorteile: attraktiver Preis kurze Lieferzeit x-road Technologie (Messgenauigkeiten, Funktionalität,...) kompletter Lieferumfang Technische Daten x-road c: maximale Prüfgeschwindigkeit: 170 km/h typische Motorzugkraft je Lauf- F nenn= 1700 N rollensatz: F max = 3500 N Genauigkeit der Geschwindigkeitserfassung: < + 0,05% v.e. Genauigkeit der Bremskrafterfassung: < + 1,00% v.e. Genauigkeit der Bremskraftberechnung: < + 1,00% v.e. maximale Differenzgeschwindigkeit Laufrolle VA zu Laufrolle HA (bei v = konstant) < + 0,05% v.e. maximale Differenzgeschwindigkeit Laufrolle angetriebene Achse zu Laufrolle nichtangetriebene Achse 2 (bei a = konstant und y 6m/s ): <= 0,5 km/h Qualität: Der x-road c verbindet hochverfügbare Anlagentechnik mit präziser Messtechnik. Die Qualität der gemessenen Werte wird vor Auslieferung genauestens überprüft. Hierzu dient das speziell zu diesem Zweck entwickelte Messsystem x-cal. Seite 19 Kalibriereinheit x-cal

20 x-road c Technische Daten: Liefer- und Leistungsumfänge Antriebstechnik: 37 kw Motor mit entsprechender Umrichtertechnik Laufrollen: Doppelrolle, 502 mm Durchmesser, beschichtet, mred 350 kg fester Rollenabstand Prüfstandsbreite: Rollenaußenmaß: 2300 mm Laufrollenbreite: 800 mm Halterollen: mit Halterollen an Hinterachse Hebeschwellen: 4 Stück, max. Hubkraft: 1000 kg Radlast Abgasklappe: über gesamte Prüfstandsbreite, 2300 mm x 500 mm (LxB) Stahlunterbau/Abdeckung: Abmessung Grube: 8100x5000x2200 mm innere/äußere Abdeckung mitfahrende Abdeckung Steuerschrank Monitore: Typidentifikation: Ablaufsteuerung: Fahrzeugerkennung: PC: Radstandsverstellung: Raddurchmesser: Spurweite: Überhang: installiert in Fahrtrichtung, rechte Seite Temperaturbereich 0 bis 45 C 1 x Schaltschrank 15 TFT 1 x Anlage 32 TFT, in Fahrtrichtung vorne rechts aufgeständert Typ-ID über Handeingabe bzw. über Fremdsystem Basisprüfablauf ohne ABS für einen Fahrzeugtyp enthalten Prüfablauf über EditNominals (Datenbank) 1 x analog vorne links 1 x digital hinten rechts Industrie-PC mit Slot-SPS mm Verstellgeschwindigkeit 60 mm/s mit +/- 1 mm Genauigkeit mm mm max mm Sprache/Dokumentation Bedienerführung: (ionsablauf-dialoge Bedientasten + Sicherheitshinweise) Parametrierungsdialoge, Einstellungen, Diagnose: Bedienungsanleitung und Wartungsanleitungen: Dokumentation: Stücklisten, Zeichnungen, etc. EPLAN Layout: Basissprachpaket, mögliche Sprachen: Deutsch/Englisch/Französisch/Italienisch/Spanisch/ Russisch/Chinesisch/Portugiesisch/Tschechisch Deutsch/Englisch entsprechend Basissprachpaket Deutsch/Englisch nach Dürr Standard (DIN 40719), Deutsch/Englisch Bezeichnungssystematik nach Dürr Standard Standard Layout, Standard Grubenplan Farbgebung Schaltschrank feststehende Teile bewegliche Teile Betriebsmittelvorschriften Ausführung nach den gültigen DIN-, VDI/VDE-Vorschriften. RAL 7035 (lichtgrau) RAL 7035 (lichtgrau) RAL 1023 (verkehrsgelb) Optionen: Kalibrierset Gewichtsmessung auf Hebeschwelle Carlink B Prüfablaufsteuerung durch Dürr oder Fremdsystem Bedienpult inkl. Peripherie links bzw. rechts Handkraftgeber, Pedalkraftgeber Kabine und Lüftung Seite 20

CUBE.460. Das System für die Automatisierung des Handlötbereichs

CUBE.460. Das System für die Automatisierung des Handlötbereichs CUBE.460 Das System für die Automatisierung des Handlötbereichs CUBE.460 Das neue Einstiegs-Selektivlötsystem 7 Die Fähigkeit den Lötwinkel programmgesteuert auf 0 und 7 einzustellen ermöglicht den Einsatz

Mehr

Präzise Flexibel Servicefreundlich. Visualiner PRISM. Professionelle Achsvermessung mit 2-Kamera-Technik

Präzise Flexibel Servicefreundlich. Visualiner PRISM. Professionelle Achsvermessung mit 2-Kamera-Technik Präzise Flexibel Servicefreundlich Visualiner PRISM Professionelle Achsvermessung mit 2-Kamera-Technik Visualiner PR I SM 2-Kameratechnik vom Feinsten Snap-on Equipment verfügt über langjährige Erfahrung

Mehr

E X A K T M E S S GmbH

E X A K T M E S S GmbH Messmethoden in der dimensionellen Masskontrolle Um eine Messaufgabe zu erfüllen, können unterschiedliche Messmethoden angewandt werden. Standardmäßig teilt sich das Messen in Messvorrichtungen und Messmaschinen

Mehr

Bildverarbeitung in der Fügetechnik FANUC irvision

Bildverarbeitung in der Fügetechnik FANUC irvision Bildverarbeitung in der Fügetechnik FANUC irvision Willkommen Benvenuto Welcome Bienvenue FANUC irvision Anforderungen an Robot Vision Hauptaufgabe einer Bildverarbeitung für Roboter ist das Erkennen und

Mehr

Die perfekte Kombination aus bewährter Factory Automation Software für die Automation nun sehr wirtschaftlich mit Embedded PC und GigE-Kameras

Die perfekte Kombination aus bewährter Factory Automation Software für die Automation nun sehr wirtschaftlich mit Embedded PC und GigE-Kameras So flexibel, modular und leistungsfähig kann Factory Automation sein. Die perfekte Kombination aus bewährter Factory Automation Software für die Automation nun sehr wirtschaftlich mit Embedded PC und GigE-Kameras

Mehr

VERSINUS SchNEll VoRMESSEN flexibel MIT SySTEM präzise RhoMBERG RAIl

VERSINUS SchNEll VoRMESSEN flexibel MIT SySTEM präzise RhoMBERG RAIl VERSINUS SCHNELL VORmessen flexibel mit system PRÄZISE RHOMBERG RAIL VERSINUS DAS neu entwickelte, automatisierte VormessSystem für Stopfmaschinen. Durch seine außergewöhnliche Präzision, Mobilität und

Mehr

Schwenkbiegemaschine TURBObend

Schwenkbiegemaschine TURBObend RAS Reinhardt Maschinenbau GmbH Perfekt geeignet für alle Dach- und Wandprofile! Entwickelt für Klempner, Bauspengler und Metallbauer überzeugt die durch schnelle Wangen- und Anschlagbewegungen. Viele

Mehr

Individuell verformte Werkstücke automatisch bearbeiten. In-Prozess Scannen. Adaptive Bearbeitung. System-Integration BCT

Individuell verformte Werkstücke automatisch bearbeiten. In-Prozess Scannen. Adaptive Bearbeitung. System-Integration BCT Individuell verformte Werkstücke automatisch bearbeiten. In-Prozess Scannen Adaptive Bearbeitung System-Integration BCT BCT Automatisierte Bearbeitung individuell verformter Werkstücke. BCT GmbH ist ein

Mehr

Bremsenprüfstand, Digital-Display E-Box 3001, Assistant A1.0

Bremsenprüfstand, Digital-Display E-Box 3001, Assistant A1.0 1 TPA Betriebsanleitung Betriebsanleitung HEKA Prüfstrasse UNIVERS "TPA" 4cm überflur Hersteller: HEKA AUTO TEST GMBH Ensisheimer Str. 4 79110 Freiburg / Germany Tel.: 0761 81080 Fax: 0761 81089 Mehr Informationen

Mehr

ProfiPress. Biegetechnik

ProfiPress. Biegetechnik ProfiPress Biegetechnik 2 3 ProfiPress Lösungen nach Maß. Von der standardisierten Einzelmaschine bis zur vollautomatischen System anlage. Als eines der ältesten Unternehmen Deutschlands produziert EHT

Mehr

[DIA] Webinterface 2.4

[DIA] Webinterface 2.4 [DIA] Webinterface 2.4 2 Inhalt Inhalt... 2 1. Einleitung... 3 2. Konzept... 4 2.1 Vorteile und Anwendungen des... 4 2.2 Integration in bestehende Systeme und Strukturen... 4 2.3 Verfügbarkeit... 5 3.

Mehr

2D-Messung neu definieren. Langlebigkeit steigern. Erwartungen übertreffen. R2100 Mehrstrahl LED-Scanner

2D-Messung neu definieren. Langlebigkeit steigern. Erwartungen übertreffen. R2100 Mehrstrahl LED-Scanner 2D-Messung neu definieren. Langlebigkeit steigern. Erwartungen übertreffen. R2100 Mehrstrahl LED-Scanner A Distance Ahead A Distance Ahead: Der entscheidende Vorsprung im Markt Die neue Generation der

Mehr

Einfache Handhabung für 3D In-line Messtechnik und 3D Formmessung

Einfache Handhabung für 3D In-line Messtechnik und 3D Formmessung Exakt. Sicher. Robust 3D Messtechnik Do it yourself Einfache Handhabung für 3D In-line Messtechnik und 3D Formmessung Anspruchsvolle Messtechnik wird einfach: Zur AUTOMATICA 2012 kündigt ISRA VISION eine

Mehr

mercedes-benz sprinter

mercedes-benz sprinter DAS ERSTE AMC-TIEFRAHMEN-CHASSIS FÜR EIN HECKGETRIEBENES BASISFAHRZEUG mercedes-benz sprinter AL-KO HIGH-TECH-KOMPONENTEN für massgeschneiderte nutzfahrzeuge AL-KO AMC-CHASSIS-TECHNIK IHR PLUS UNTERSCHIEDLICHE

Mehr

modulog Modulkombinationen für die Handhabungstechnik

modulog Modulkombinationen für die Handhabungstechnik modulog Modulkombinationen für die Handhabungstechnik Leichtes Handling von schweren Lasten ein Mehr an Produktivität Das Handling und die manuelle Montage von schweren Lasten bieten ein großes Rationalisierungspotential.

Mehr

Komplexität. Herausforderung SYSTEME FÜR MACHINE VISION. Pioneering vision.

Komplexität. Herausforderung SYSTEME FÜR MACHINE VISION. Pioneering vision. camat Vision Sensoren pictor Intelligente Kameras vicosys Mehrkamerasysteme vcwin Bediensoftware Herausforderung SYSTEME FÜR MACHINE VISION Komplexität. Pioneering vision. Herausforderung Komplexität.

Mehr

Einsatz der Mehrkörpersimulation in Verbindung mit Computertomographie in der Produktentwicklung

Einsatz der Mehrkörpersimulation in Verbindung mit Computertomographie in der Produktentwicklung Einsatz der Mehrkörpersimulation in Verbindung mit Computertomographie in der Produktentwicklung Hintergrund Bei komplexen Baugruppen ergeben sich sehr hohe Anforderungen an die Tolerierung der einzelnen

Mehr

Platzsparendes, zuverlässiges Komplettsystem für Position, Geschwindigkeit und Länge. Bis zu 0,008 mm/impuls für hervorragende Messergebnisse

Platzsparendes, zuverlässiges Komplettsystem für Position, Geschwindigkeit und Länge. Bis zu 0,008 mm/impuls für hervorragende Messergebnisse Platzsparendes, zuverlässiges Komplettsystem für Position, Geschwindigkeit und Länge Bis zu 0,008 mm/impuls für hervorragende Messergebnisse Für jede Oberfläche geeignet Schnell montiert und justiert 07/2015

Mehr

Bildverarbeitung - Inhalt

Bildverarbeitung - Inhalt Bildverarbeitung Bildverarbeitung - Inhalt 1. Anfänge der industriellen Bildverarbeitung 2. Von der Kamera zum Vision Sensor 3. Hardware Konzepte in der BV 4. Beleuchtungssysteme 5. Auswerteverfahren (Software)

Mehr

Testinstitut TIZ Grieskirchen

Testinstitut TIZ Grieskirchen Mit Hilfe der ist es bereits vor Testbeginn möglich Aufspannvorrichtungen auf deren Eignung für den geplanten Prüfverlauf zu berechnen. Dadurch können kostenintensive Produktionsschleifen oder für den

Mehr

Mit 3D SHAPEscan wird die Zukunft greifbar: Neuer 3D Sensor ermöglicht einfache, hochflexible Entnahme unsortierter Bauteile

Mit 3D SHAPEscan wird die Zukunft greifbar: Neuer 3D Sensor ermöglicht einfache, hochflexible Entnahme unsortierter Bauteile AUTOMATICA-Neuheit: Der Griff in die Kiste mit 3D Sensor Mit 3D SHAPEscan wird die Zukunft greifbar: Neuer 3D Sensor ermöglicht einfache, hochflexible Entnahme unsortierter Bauteile Hochkomplexe Aufgabenstellungen

Mehr

2D/3D-Bildverarbeitung in der Automatisierung

2D/3D-Bildverarbeitung in der Automatisierung Vision 2007 2D/3D-Bildverarbeitung in der Automatisierung Dr. Albrecht Kienemund Vorteile von Kamerasystemen mit Bildverarbeitung in der Automatisierung Adaption an manuelle Fertigungsprozesse bei Steigerung

Mehr

DIE NÄCHSTE EVOLUTION DER FAHRZEUGBEFESTIGUNG

DIE NÄCHSTE EVOLUTION DER FAHRZEUGBEFESTIGUNG DIE NÄCHSTE EVOLUTION DER FAHRZEUGBEFESTIGUNG für führende Karosseriewerkstätten Zu den Besten gehören Die Geschichte lehrt uns Änderungen willkommen zu heißen, und mit neuen Entwicklungen Schritt zu halten.

Mehr

NEU ELEKTRO HOHL- UND VOLLSPANNZYLINDER. Effizient - Präzise - Energiesparend

NEU ELEKTRO HOHL- UND VOLLSPANNZYLINDER. Effizient - Präzise - Energiesparend NEU ELEKTRO HOHL- UND VOLLSPANNZYLINDER Effizient - Präzise - Energiesparend ELEKTRO HOHL- UND VOLLSPANNZYLINDER Elektrische Spannsysteme befinden sich noch am Anfangspunkt der Entwicklung. Sie werden

Mehr

OMICRON Monitoringlösungen

OMICRON Monitoringlösungen OMICRON Monitoringlösungen Teilentladungsmonitoring - Genauigkeit und Zuverlässigkeit auf höchstem Niveau M/G Monitoringlösungen von OMICRON Warum Monitoring? Hochspannungsanlagen altern im Verlauf ihres

Mehr

Produktinformation. QM eco select Scheibenerodiermaschine zum Bearbeiten von PKD-Werk zeugen

Produktinformation. QM eco select Scheibenerodiermaschine zum Bearbeiten von PKD-Werk zeugen Produktinformation QM eco select Scheibenerodiermaschine zum Bearbeiten von PKD-Werk zeugen QM eco select Die Idee. Hochpräzise Bearbeitung von PKD-Werkzeugen. Die VOLLMER QM eco select wurde ent wickelt

Mehr

Neue Messverfahren zur Analyse in der Lebensmittelproduktion

Neue Messverfahren zur Analyse in der Lebensmittelproduktion Bockenberg 1a D-04668 Grimma e-mail: info@inb-erdmann.de Tel.: +49 3437 941245 Fax: +49 3437 941365 mobil: 0177-2411468 Neue Messverfahren zur Analyse in der Lebensmittelproduktion In den letzten Jahren

Mehr

...makes sense! Yield Master. System zur Messung des CH 4 -Gasbildungspotenzials. BlueSens.com

...makes sense! Yield Master. System zur Messung des CH 4 -Gasbildungspotenzials. BlueSens.com Yieldmaster...makes sense! Yield Master System zur Messung des CH 4 -asbildungspotenzials ...makes sense! Vorteile und Anwendungsgebiete Präzise Kontrolle von Stoffwechselprozessen Vorteile Methane content

Mehr

Leistungsbeschreibung Auftrags-/Projektzeiterfassung WinZeit i5

Leistungsbeschreibung Auftrags-/Projektzeiterfassung WinZeit i5 Leistungsbeschreibung Auftrags-/Projektzeiterfassung WinZeit i5 Z e i t i s t G e l d. S o s o l l t e n S i e d i e Z e i t a u c h b e h a n d e l n. Innovation, Kreativität und rasche Handlungsfähigkeit

Mehr

Labelapplikator MA 10

Labelapplikator MA 10 Labelapplikator MA 10 Dieser automatische Labelapplikator etikettiert Leiterplatten im Inline-Modus oder als Beschriftungsinsel. Etiketteninhalt und Schriftgröße können im Programm schnell, einfach und

Mehr

ANWENDERBEITRAG ALPHA LASER COMPUTER AIDED WORKS JANUAR 2012. Dokumentation und Qualitätssicherung in der Laserproduktion

ANWENDERBEITRAG ALPHA LASER COMPUTER AIDED WORKS JANUAR 2012. Dokumentation und Qualitätssicherung in der Laserproduktion Dokumentation und Qualitätssicherung in der Laserproduktion Um die Dokumentation und Qualitätssicherung in der Fertigung zu standardisieren, war die Firma ALPHA LASER auf der Suche nach einer passenden

Mehr

Wachstum ist das Kennzeichen unseres Familienunternehmens. für diesen Erfolg ist vor allem die intensive Auseinandersetzung mit der

Wachstum ist das Kennzeichen unseres Familienunternehmens. für diesen Erfolg ist vor allem die intensive Auseinandersetzung mit der Wachstum ist das Kennzeichen unseres Familienunternehmens. für diesen Erfolg ist vor allem die intensive Auseinandersetzung mit der -., Jahrelange Erfahrung, innovatives Denken und problemorientiertes

Mehr

CNC Fräsmaschine EAS(Y) 600 LKG ECO

CNC Fräsmaschine EAS(Y) 600 LKG ECO CNC Fräsmaschine EAS(Y) 600 LKG Artikelnummer: 1100,025 Abbildungen können Sonderausstattungen zeigen Die EAS(Y) KG Baureihe ist die Weiterentwicklung der EAS (Y) Baureihe. Großzügig dimensionierte Seitenteile

Mehr

Anbindung LMS an Siemens S7. Information

Anbindung LMS an Siemens S7. Information Datum: 18.09.2003 Status: Autor: Datei: Lieferzustand Rödenbeck Dokument1 Versio n Änderung Name Datum 1.0 Erstellt TC 18.09.03 Seite 1 von 1 Inhalt 1 Allgemein...3 2 Komponenten...3 3 Visualisierung...4

Mehr

INNOVATIVE FABRIKSOFTWARE MASCHINEN- UND ANLAGENBAU. 4MDE für Röders Tec Maschinen Produktivität messen & erhöhen

INNOVATIVE FABRIKSOFTWARE MASCHINEN- UND ANLAGENBAU. 4MDE für Röders Tec Maschinen Produktivität messen & erhöhen INNOVATIVE FABRIKSOFTWARE MASCHINEN- UND ANLAGENBAU ARBEITSVORBEREITUNG FERTIGUNGSFEINPLANUNG BETRIEBSDATENERFASSUNG MASCHINENDATENERFASSUNG KENNZAHLEN/MANAGEMENT COCKPIT 4MDE für Röders Tec Maschinen

Mehr

durchgängigem Datenmanagement

durchgängigem Datenmanagement Individuelle CE Testsysteme mit durchgängigem Datenmanagement Josef Tromposch / Mathias Braunmiller GADV mbh / ETL Prüftechnik GmbH josef. tromposch@gadv.de de mb@etl prueftechnik.de Agenda Kurzvorstellung

Mehr

Telezentrische Meßtechnik

Telezentrische Meßtechnik Telezentrische Meßtechnik Beidseitige Telezentrie - eine Voraussetzung für hochgenaue optische Meßtechnik Autor : Dr. Rolf Wartmann, Bad Kreuznach In den letzten Jahren erlebten die Techniken der berührungslosen,

Mehr

Empfohlen durch die Volkswagen AG Zeit- und Arbeitsersparnis durch Hunters Darstellungs-Merkmale

Empfohlen durch die Volkswagen AG Zeit- und Arbeitsersparnis durch Hunters Darstellungs-Merkmale Achsmesscomputer V.A.G 1944 Entwickelt zur Vermessung aller Fahrzeuge der Volkswagen AG Form 4107TE-09, 01/06 Empfohlen durch die Volkswagen AG Zeit- und Arbeitsersparnis durch Hunters Darstellungs-Merkmale

Mehr

Alles PARAT für Schule & Schulung!

Alles PARAT für Schule & Schulung! Alles PARAT fr Schule & Schulung! Innovative Produkte fr modernes Innovative Produkte fr modernes Lernen Lernen Große Vollgummiräder mit Abdeckung hinten und kleinere Lenkrollen mit Feststellern vorne

Mehr

DRIVE LIKE A VIRTUAL DEVELOPER Die Poleposition für Ihre Softwareentwicklung

DRIVE LIKE A VIRTUAL DEVELOPER Die Poleposition für Ihre Softwareentwicklung DRIVE LIKE A VIRTUAL DEVELOPER Die Poleposition für Ihre Softwareentwicklung Was für ein Tempo! Das Rad dreht sich rasant schnell: Die heutigen Anforderungen an Softwareentwicklung sind hoch und werden

Mehr

Werkzeugträger für die PUR Verarbeitung

Werkzeugträger für die PUR Verarbeitung Werkzeugträger für die PUR Verarbeitung FRIMO Werkzeugträger In jeder Hinsicht starke Typen FRIMO liefert maßgeschneiderte Werkzeugträger für die PUR Verarbeitung, die problemlos in alle gängigen Anlagenkonzepte

Mehr

Messtechnik. Service. Wir sind da!

Messtechnik. Service. Wir sind da! Messtechnik. Service. Wir sind da! Messtechnik. Service. Wir sind da! Kompetent geplant. Clever optimiert. Als Hersteller von kompletten Messtechnik- Sie greifen damit von der Kenngrößenermittlung Lösungen

Mehr

KinematicsOpt HEIDENHAIN. MW M-TS/ Jan 2015

KinematicsOpt HEIDENHAIN. MW M-TS/ Jan 2015 HEIDENHAIN Grundlagen Anwendung: Genauigkeiten verbessern bei Schwenkbearbeitungen Bearbeitung mit 4. und 5. Achse Vorteile Endanwenderfreundliche Zyklen zur Verbesserung der Kinematik der Maschine Erhöhung

Mehr

CombiSeries TM. Temperatur- und Druckmessungen sicher und bequem

CombiSeries TM. Temperatur- und Druckmessungen sicher und bequem CombiSeries TM Temperatur- und Druckmessungen sicher und bequem Baumer präsentiert die nächste Innovation: Die neue CombiSeries TM Produktreihe Messinstrumente für die sichere und bequeme Überwachung von

Mehr

BNC 2 Servo-Produktionssystem

BNC 2 Servo-Produktionssystem Servo-Produktionssystem Optimieren Sie Ihre Produktion Verlegen Sie Ihre Massenfertigung von Band- und Drahtteilen auf das neue servogesteuerte Produktionssystem BNC 2. Die Maschine und alle Bearbeitungsaggregate

Mehr

ild 50-6 Lineareinheit mit Linearmotor

ild 50-6 Lineareinheit mit Linearmotor ild 50-6 Lineareinheit mit Linearmotor Einleitung Wo die bisher üblichen Lineareinheiten mit Spindelantrieben an ihre Grenzen stoßen, spielen Lineareinheiten mit Linearmotoren ihre Vorteile aus: Sie erreichen

Mehr

Marex VCS Die beste balance zwischen Wirtschaftlichkeit und Sicherheit

Marex VCS Die beste balance zwischen Wirtschaftlichkeit und Sicherheit Marex VCS tankballastlösungen perfekt ausbalanciert 2 Marex VCS Pneumatisches Tankballastsystem Marex VCS Die beste balance zwischen Wirtschaftlichkeit und Sicherheit Hervorragend im Preis-leistungsverhältnis,

Mehr

Zukunft TIVIS. AluCheck

Zukunft TIVIS. AluCheck Zukunft TIVIS AluCheck AluCheck Schweißnahtkontrolle aus dem Hause EHR Jede Idee hat einen Anfang Erfahrung in der optischen Schweißnahterkennung EHR befasst sich seit über 10 Jahren mit der optischen

Mehr

OPFsystem. Maßgeschneiderte Lösungen mit dem One-Piece-Flow Arbeitsplatzsystem. Entwicklung Fertigung Montage. Das modulare Montagesystem

OPFsystem. Maßgeschneiderte Lösungen mit dem One-Piece-Flow Arbeitsplatzsystem. Entwicklung Fertigung Montage. Das modulare Montagesystem OPFsystem Das modulare Montagesystem Maßgeschneiderte Lösungen mit dem One-Piece-Flow Arbeitsplatzsystem Entwicklung Fertigung Montage OPF system Montagetechnik direkt aus der Praxis Maßgeschneiderte Lösungen

Mehr

PRESSMAPPE: eurofot: die acht zu testenden Systeme. www.eurofot ip.eu

PRESSMAPPE: eurofot: die acht zu testenden Systeme. www.eurofot ip.eu PRESSMAPPE: eurofot: die acht zu testenden Systeme www.eurofot ip.eu eurofot: die acht zu testenden Systeme Adaptive Cruise Control Das System Adaptive Cruise Control (ACC) oder Adaptive Geschwindigkeitsregelung

Mehr

ALMACÉN MANUAL FLEXIBLE

ALMACÉN MANUAL FLEXIBLE ALMACÉN MANUAL FLEXIBLE INHALT 1. Einleitung 3 2. Philosophie 4 3. Allgemeine Merkmale 5 4. Einteilung des Produktes 6 4.1. Übersichtsplan 6 4.2. Funktionale Elemente 7 5. Technische Daten 8 6. Anwendungsbeispiele

Mehr

KÜNDIG CONTROL SYSTEMS The Gauge Manufacturer for Film Extrusion SWISS MADE. Offline Dicken- Messung. Filmtest

KÜNDIG CONTROL SYSTEMS The Gauge Manufacturer for Film Extrusion SWISS MADE. Offline Dicken- Messung. Filmtest KÜNDIG CONTROL SYSTEMS Filmtest Offline Dicken- Messung Qualitätskontrolle mit dem Filmtest Der Filmtest ist ein offline Dickenmessgerät für Kunststoff-Folien und wird zur Qualitätskontrolle und Prozessoptimierungen

Mehr

NEU LMS 400. Lasermesssystem LMS 400 Pole-Position für Robotik und Material-Handling. Produktinformation

NEU LMS 400. Lasermesssystem LMS 400 Pole-Position für Robotik und Material-Handling. Produktinformation NEU LMS 400 Produktinformation Lasermesssystem LMS 400 Pole-Position für Robotik und Material-Handling. LMS 400 Mehr bewegen mit Präzision und Zuverlässigkeit. Lasermesssystem LMS 400. Die Handlings- und

Mehr

Die technischen Daten der A-Klasse Limousine.

Die technischen Daten der A-Klasse Limousine. Motor und Fahrleistung A 160 CDI A 160 CDI BlueEFFICIENCY¹ A 180 CDI¹ Hubraum (cm³) 1.991 1.991 1.991 Nennleistung (kw bei 1/min)² (60/4.200) 60/4.200 ( ) 80/4.200 (80/4.200) Nenndrehmoment (Nm bei 1/min)²

Mehr

Individuelle und praxiserprobte Lösungen für mobile Maschinen

Individuelle und praxiserprobte Lösungen für mobile Maschinen Individuelle und praxiserprobte Lösungen für mobile Maschinen Unser Leistungsspektrum umfasst unter anderem: Individuelle Softwareentwicklung und Displaygestaltung PC-Software für Maschinenkonfi guration

Mehr

FABRIKAUTOMATION DATA MATRIX POSITIONIERSYSTEM PCV ZUVERLÄSSIGE POSITIONSERFASSUNG DURCH 2D-CODEBAND UND MODERNE KAMERA-TECHNOLOGIE

FABRIKAUTOMATION DATA MATRIX POSITIONIERSYSTEM PCV ZUVERLÄSSIGE POSITIONSERFASSUNG DURCH 2D-CODEBAND UND MODERNE KAMERA-TECHNOLOGIE FABRIKAUTOMATION DATA MATRIX POSITIONIERSYSTEM PCV ZUVERLÄSSIGE POSITIONSERFASSUNG DURCH 2D-CODEBAND UND MODERNE KAMERA-TECHNOLOGIE DATA MATRIX POSITIONIERSYSTEM PCV Redundanz erhöht Zuverlässigkeit in

Mehr

Einfaches Managen von Clients, Servern und mobilen Endgeräten mit der baramundi Management Suite TECHNO SUMMIT 2012

Einfaches Managen von Clients, Servern und mobilen Endgeräten mit der baramundi Management Suite TECHNO SUMMIT 2012 Einfaches Managen von Clients, Servern und mobilen Endgeräten mit der baramundi Management Suite TECHNO SUMMIT 2012 2012 baramundi software AG IT einfach clever managen Welche Anforderungen muss ein Client-Management-System

Mehr

Die ES4-Familie. Noch mehr Flexibilität und Leistung für Zutritt, Zeit- und Betriebsdatenerfassung. Industrial Technologies

Die ES4-Familie. Noch mehr Flexibilität und Leistung für Zutritt, Zeit- und Betriebsdatenerfassung. Industrial Technologies Die ES4-Familie Noch mehr Flexibilität und Leistung für Zutritt, Zeit- und Betriebsdatenerfassung Industrial Technologies ES4: Die nächste Generation unserer Systemfamilie Die perfekte Ergänzung für Ihr

Mehr

switchcontrol Der robuste opto-elektrische Positionsrückmelder

switchcontrol Der robuste opto-elektrische Positionsrückmelder switchcontrol Der robuste opto-elektrische Positionsrückmelder Die Vorteile des switchcontrol auf einen Blick: Beschreibung Nutzen 1 3 4 5 6 7 8 9 10 Deutlich sichtbare Stellungsanzeige sowohl für die

Mehr

DESKLINE Produktübersicht

DESKLINE Produktübersicht DESKLINE Produktübersicht Die clevere Bewegung LINAK verfügt über ein umfangreiches Produktprogramm. Wir entwickeln und bieten Lösungen, bei denen alle Komponenten aufeinander abgestimmt sind. Systeme,

Mehr

Liefern Sie schon... oder kontrollieren Sie noch? Für jeden Anwendungsfall die passende Lösung. Optische Prüfsysteme. SIA Industrietechnik GmbH

Liefern Sie schon... oder kontrollieren Sie noch? Für jeden Anwendungsfall die passende Lösung. Optische Prüfsysteme. SIA Industrietechnik GmbH Liefern Sie schon... oder kontrollieren Sie noch? Für jeden Anwendungsfall die passende Lösung Optische e SIA Industrietechnik GmbH www.sia-industrietechnik.de Liefern Sie schon... oder kontrollieren Sie

Mehr

Mobile Mess-Systeme. Multi-Handy mehr als nur ein Einstieg (ab Seite 10) Multi-System mehr als nur Messgeräte (ab Seite 13)

Mobile Mess-Systeme. Multi-Handy mehr als nur ein Einstieg (ab Seite 10) Multi-System mehr als nur Messgeräte (ab Seite 13) Mobile Mess-Systeme Multi-Handy mehr als nur ein Einstieg (ab Seite 10) Die Produkte der Multi-Handy Familie sind für den unkomplizierten Einsatz vor Ort konzipiert. Exakte Datenerfassung, zuverlässige

Mehr

Produktinformation CompactGC für Gasodor S-Free und Spotleak Z

Produktinformation CompactGC für Gasodor S-Free und Spotleak Z Stand: Januar 2013 Prozessgaschromatograph Der CompactGC wird seit mehreren Jahren erfolgreich als Prozessgaschromatograph für verschiedenste Messaufgaben eingesetzt. Axel Semrau hat dieses System für

Mehr

ColorLite PC Software. ColorLite. ColorDaTa IPM - Industrial Process Monitoring. Innovative spectral Colour Metrology Made in Germany

ColorLite PC Software. ColorLite. ColorDaTa IPM - Industrial Process Monitoring. Innovative spectral Colour Metrology Made in Germany PC Software offers you the perfect solution for controling the quality of your product colours Innovative spectral Colour Metrology Made in Die Software ColorDaTra IPM ist ein SQL-Datenbank-Programm zur

Mehr

Teilegutachten Nr. 390-1000-95-FBRD

Teilegutachten Nr. 390-1000-95-FBRD Antragsteller: VDF Vogtland Blatt 1 von 5 Teilegutachten Nr. 390-1000-95-FBRD nach 19 (3) StVZO 1. Allgemeine Angaben: 1.1 Antragsteller und VDF Vogtland GmbH Hersteller Allemannenweg 25-27 58119 Hagen

Mehr

Piezoresistiver Absolutdrucksensor

Piezoresistiver Absolutdrucksensor Druck SUNSTAR 传 感 与 http://www.sensor-ic.com/ 控 制 TEL:0755-83376549 E-MAIL: Piezoresistiver Absolutdrucksensor Miniatur Drucksensor für Forschung und Entwicklung min. R10 Absolut messender, universell

Mehr

SLS AMG AMG SPEEDSHIFT DCT 7-Gang Sportgetriebe. 13,2-k. A. k. A./k. A.

SLS AMG AMG SPEEDSHIFT DCT 7-Gang Sportgetriebe. 13,2-k. A. k. A./k. A. Page 1 of 5 Technische Daten SLS C197 Coupé SLS AMG AMG SPEEDSHIFT DCT 7-Gang Sportgetriebe Modell wählen Zusammenfassung Zylinderanordnung/-anzahl Getriebe - Schaltungsart V8 Hubraum (cmł) 6.208 automatisiertes

Mehr

Portfolio 09. Das Unternehmen Was ist NeQS Was bieten wir

Portfolio 09. Das Unternehmen Was ist NeQS Was bieten wir Portfolio 09 Nehring PC-Messtechnik Hauptstraße 18 56281 Dörth Telefon 06747 6967 neqs@a-nehring.de www.a-nehring.de Das Unternehmen Was ist NeQS Was bieten wir Das Unternehmen Das sagen Kunden über uns

Mehr

Druckluftbilanzierungssystem

Druckluftbilanzierungssystem Druckluftbilanzierungssystem VARIOMASS MF High End Elektronik für die anspruchsvolle Druckluftbilanzierung Das Druckluftbilanzierungssystem VARIOMASS MF ist ein komfortables Druckluft Mengenmesssystem,

Mehr

NEWSLETTER DER SCHRÉDER GROUP N 40 2010

NEWSLETTER DER SCHRÉDER GROUP N 40 2010 NEWSLETTER DER SCHRÉDER GROUP N 40 2010 LEISTUNGSSTARKE PHOTOMETRISCHE 1 LED-ENGINES Schréder hat 2 photometrische Konzepte ausgearbeitet, um allen Anwendungsbereichen in der Stadt- und StraSSenbeleuchtung

Mehr

Industrie PC s & Komplettsysteme

Industrie PC s & Komplettsysteme Industrie PC s & Komplettsysteme individuell und optimiert auf Ihre Applikation... Stationär. Mobil. Modular. Kernkompetenzen Beratung, Planung, Projektbegleitung Innovative IPC Lösungen Entwicklung &

Mehr

Qualität ist kein Zufall

Qualität ist kein Zufall Qualität ist kein Zufall Lackiersysteme für den Laborbetrieb Innovation Höchste Qualität Modernste technische Standards Technische Flexibilität Kompetenz und Erfahrung Zuverlässigkeit Flexible Anpassung

Mehr

Infrarot Thermometer. Mit 12 Punkt Laserzielstrahl Art.-Nr. E220

Infrarot Thermometer. Mit 12 Punkt Laserzielstrahl Art.-Nr. E220 Infrarot Thermometer Mit 12 Punkt Laserzielstrahl Art.-Nr. E220 Achtung Mit dem Laser nicht auf Augen zielen. Auch nicht indirekt über reflektierende Flächen. Bei einem Temperaturwechsel, z.b. wenn Sie

Mehr

KFZ HALTERUNGEN FÜR NOTEBOOK, TABLET-PC, KAMERA

KFZ HALTERUNGEN FÜR NOTEBOOK, TABLET-PC, KAMERA www.infuu.de Die perfekte Lösung für die Installation von Notebooks und Tablet-PCs in Fahrzeugen Verwandeln Sie Ihr Auto in Sekunden in ein mobiles Büro, Entertainment-Center oder Arbeitsplatz Durch die

Mehr

Elektronisches Messsystem

Elektronisches Messsystem G TM Elektronisches Messsystem Car-O-Tronic Classic ist ein elektronisches Messsystem, das den gesamten Reparaturvorgang von der ersten Schadensanalyse und dem Gutachten bis hin zur abschließenden Prüfung

Mehr

KONTROLLE IST GUT PacInspect IST SICHER! Mit Sicherheit effizient: multisensorisches Kontrollsystem für reibungslose Verpackungskontrolle

KONTROLLE IST GUT PacInspect IST SICHER! Mit Sicherheit effizient: multisensorisches Kontrollsystem für reibungslose Verpackungskontrolle PacInspect vollautomatische Verpackungskontrolle KONTROLLE IST GUT PacInspect IST SICHER! Mit Sicherheit effizient: multisensorisches Kontrollsystem für reibungslose Verpackungskontrolle DER MARKT GEHT

Mehr

Die Bandbreite bei den Trennmittel-Mischanlagen reicht von Einzelplatzstationen mit Inline-Mischung bis zu kompletten Zentral-Mischanlagen mit einer Kapazität von bis zu 10000 Liter/Stunde und 4x 5000

Mehr

KeyData. Mobile Inventarisierung und Bestandserfassung für Flächen, Inventar und technische Anlagen

KeyData. Mobile Inventarisierung und Bestandserfassung für Flächen, Inventar und technische Anlagen KeyData Mobile Inventarisierung und Bestandserfassung für Flächen, Inventar und technische Anlagen KeyData Datenerfassung > Stand-alone > als Datenlieferant für CAFM > voll synchronisiert mit KeyLogic

Mehr

ZG40 MOBILER OP-TISCH UND PATIENTENTRANSPORTLIEGE OZG HEALTHCARE

ZG40 MOBILER OP-TISCH UND PATIENTENTRANSPORTLIEGE OZG HEALTHCARE ZG40 MOBILER OP-TISCH UND PATIENTENTRANSPORTLIEGE ZG40 MOBILER OP-TISCH UND PATIENTENTRANSPORTLIEGE 2 EINFACH TRANSPORTIEREN Das vielseitige, zukunftsweisende Konzept für ambulante OP s! 3 OPERIEREN 1

Mehr

KOMPETENZ IN SOFTWARE

KOMPETENZ IN SOFTWARE KOMPETENZ IN SOFTWARE Software- und App-Entwicklung Automotive-Software Elektromobilität Collaboration und Business Intelligence BATTERY STATUS BATTERY STATUS c4c engineering GmbH kompetenz in Software,

Mehr

Tragesysteme für Displays & Boards

Tragesysteme für Displays & Boards Tragesysteme für Displays & Boards und Ihre Präsentation kommt an! Display Mobil 5010 L für SMART 8055, 8070 G4 MediaSprint Display-Mobil 5010 L das mobile Tragesystem für Displays bis 100 KG, bzw. 70

Mehr

Hakotrac 1950/2650 DA

Hakotrac 1950/2650 DA Hakotrac 1950/2650 DA Perfektion die überzeugt. Grundstückspflege Hakotrac 1950/2650 DA Kompaktraktoren nach Maß Die Baureihe Hakotrac 1950/2650 DA erfüllt die Anforderungen an moderne, umweltfreundliche,

Mehr

Denkt Ihr Auto mit? Bis zu 50 % weniger schwere Unfälle dank Fahrer-Assistenz- Systemen. www.auto-iq.ch

Denkt Ihr Auto mit? Bis zu 50 % weniger schwere Unfälle dank Fahrer-Assistenz- Systemen. www.auto-iq.ch Denkt Ihr Auto mit? Bis zu 50 % weniger schwere Unfälle dank Fahrer-Assistenz- Systemen. www.auto-iq.ch Fahrer-Assistenz-Systeme Fahrer-Assistenz-Systeme bieten Ihnen viele Vorteile. Elektronisch gesteuerte

Mehr

Modulares Aufnahmesystem für professionelle 3D Produktfotografie. Full-3D. Made in Austria

Modulares Aufnahmesystem für professionelle 3D Produktfotografie. Full-3D. Made in Austria Modulares Aufnahmesystem für professionelle 3D Produktfotografie 360 Full-3D Made in Austria Das modulare Aufnahmesystem für professionelle Produktfotografie in 360 und Full-3D Fotostudios benötigen ein

Mehr

CAT Clean Air Technology GmbH

CAT Clean Air Technology GmbH Das kontinuierliche RMS (Reinraum Monitoring System) CATView wurde speziell für die Überwachung von Reinräumen, Laboren und Krankenhäusern entwickelt. CATView wird zur Überwachung, Anzeige, Aufzeichnung

Mehr

PLATZ FÜR GROSSE IDEEN

PLATZ FÜR GROSSE IDEEN PLATZ FÜR GROSSE IDEEN PLATZ FÜR GROSSE IDEEN MOBILDISPLAY CLASSIC DIE MOBILDISPLAYS - Stilvoll präsentieren Multimediale Bildschirmsysteme ersetzen zunehmend die klassischen Werbe- und Informationsmedien.

Mehr

VIPAC Kamerabasierte Identifikationstechnologie

VIPAC Kamerabasierte Identifikationstechnologie INDUSTRIE LOGISTIK Technische Information VERKEHRSTECHNIK FORSCHUNG Logistik VIPAC Kamerabasierte Identifikationstechnologie VIPAC im Überblick Barcode-Lese-Software höchste Leseraten bei Fördergeschwindigkeiten

Mehr

Technische Daten Gültig für das Modelljahr 2015. Der Crafter

Technische Daten Gültig für das Modelljahr 2015. Der Crafter Technische Daten Gültig für das Modelljahr 2015 Der Crafter Kraftstoffverbrauch und CO 2 -Emissionen. Modelle mit der Abgasnorm EURO VI. Motor Leistung (kw/ps) Hinterachsübersetzung Kraftstoffverbrauch

Mehr

Kompakt lagern, viel bewegen.

Kompakt lagern, viel bewegen. TruStore: Kompakt lagern, viel bewegen. Werkzeugmaschinen / Elektrowerkzeuge Lasertechnik / Elektronik Medizintechnik Das Lager, das mitwächst. Inhalt Das Lager, das mitwächst. 2 Optimieren Sie Ihre Fertigung.

Mehr

KASTO Gesamt-Programm: Metall wirtschaftlich sägen und lagern.

KASTO Gesamt-Programm: Metall wirtschaftlich sägen und lagern. KASTO Gesamt-Programm: Metall wirtschaftlich sägen und lagern. Kompetenz auf der ganzen Linie. Seit über 160 Jahren steht KASTO für Qualität und Innovation und bietet das komplette Programm von Metallsägen

Mehr

Programmieren, Simulieren und Zerspanen (nicht nur) für den OP

Programmieren, Simulieren und Zerspanen (nicht nur) für den OP Presseinformation 23.02.2010 de Programmieren, Simulieren und Zerspanen (nicht nur) für den OP Die INDEX-Werke stellen auf der Sonderschau des VDW gemeinschaftlich mit der Firma Siemens zum Thema Metal

Mehr

THE TOOL FOR TOOLS KOSTENERSPARNIS. Administration

THE TOOL FOR TOOLS KOSTENERSPARNIS. Administration THE TOOL FOR TOOLS Toolbase Werkzeug-Ausgabe-Systeme überzeugen durch Zuverlässigkeit und Vielseitigkeit. Ein durch Toolbase geordnetes Werkzeugsortiment und eine gesicherte Ausgabe sind heute Grundlage

Mehr

BTM Berührungslose Temperatur-Messeinrichtung für Voith Turbokupplungen

BTM Berührungslose Temperatur-Messeinrichtung für Voith Turbokupplungen BTM Berührungslose Temperatur-Messeinrichtung für Voith Turbokupplungen BTM innovative Technologie zur Prozessoptimierung Produktionssicherheit und Effektivität kennzeichnen maßgeblich die Wirtschaftlichkeit

Mehr

Motoren sind unser Element

Motoren sind unser Element Motoren sind unser Element Hightech für Motoren Ob in der Luft- und Raumfahrtindustrie oder im Werkzeugmaschinenbau, wo Arbeitsmaschinen rund um die Uhr laufen, sind belastbare Antriebe gefragt. Die Elektromotorelemente

Mehr

1 Stk. SCM SUPERSET NT Profilfräsautomat

1 Stk. SCM SUPERSET NT Profilfräsautomat 1 Stk. SCM SUPERSET NT Profilfräsautomat ALLGEMEINE MERKMALE Maschinenbett Maschinenbett aus massivem Stahl mit großzügig bemessenen Verstärkungsrippen und tragender Hohlkörperkonstruktion. Die Schwingungen

Mehr

Dimmsystem Professional (DIMPro)

Dimmsystem Professional (DIMPro) Dimmsystem Professional (DIMPro) DIMPro ist ein intelligentes und umfangreiches Steuerungssystem, das hohe Energieeinsparungen und eine individuell angepasste Regelung kompletter Beleuchtungssysteme ermöglicht.

Mehr

Technische Beschreibung. SCM SUPERSET NTU 240/120 Profilfräsautomat mit Universalständer und PRL (Glasleiste) ALLGEMEINE MERKMALE

Technische Beschreibung. SCM SUPERSET NTU 240/120 Profilfräsautomat mit Universalständer und PRL (Glasleiste) ALLGEMEINE MERKMALE Seite 1 von 6 Technische Beschreibung SCM SUPERSET NTU 240/120 Profilfräsautomat mit Universalständer und PRL (Glasleiste) ALLGEMEINE MERKMALE Maschinenbett Maschinenbett aus massivem Stahl mit großzügig

Mehr

GENIUS CONDITION MONITORING SYSTEM Frühwarnsystem gegen Ausfälle

GENIUS CONDITION MONITORING SYSTEM Frühwarnsystem gegen Ausfälle GENIUS CONDITION MONITORING SYSTEM Frühwarnsystem gegen Ausfälle HÜTTEN- und WALZWERKSTECHNIK SERVICE SMS SIEMAG X-Cellize Technischer Service Fehler FRÜH ERKENNEN AUSFÄLLE VERMEIDEN Das Genius Condition

Mehr

BMW Service Spezialwerkzeuge und Geräte. Karosseriemess-System Contact

BMW Service Spezialwerkzeuge und Geräte. Karosseriemess-System Contact Geschäftsleitung Management Service/Beratung Service/Reception Werkstatt Workshop Gewährleistung Warranty Teile und Zubehör Parts and Accessories Verkauf Sales Verantwortlich/Responsible: VS-14 Beyser

Mehr