Kanton Bern. Barbara Ruf Leiterin kantonale Fachstelle für die Gleichstellung von Frauen und Männern. Staatskanzlei

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kanton Bern. Barbara Ruf Leiterin kantonale Fachstelle für die Gleichstellung von Frauen und Männern. Staatskanzlei"

Transkript

1

2 Barbara Ruf Leiterin kantonale Fachstelle für die Gleichstellung von Frauen und Männern Staatskanzlei 2

3 Agenda Familien- und schulergänzende Betreuung aus unterschiedlichen Perspektiven Studien INFRAS Herausforderungen Diskussion 3

4 Art. 39 Abs. 4 Kantonsverfassung Kanton und Gemeinden fördern die Vereinbarkeit von Erwerbstätigkeit und Betreuungsaufgaben. 4

5 Vielfältige Erwerbsmodelle von Familien 5

6 Unterbeschäftigungsquote (25 54-jährige, BFS 2013) Frauen Männer Total 11.0% 2.3% ohne Partner/in, jüngstes Kind bis 14 Jahre 16.6% X mit Partner/in, jüngstes Kind bis 4 Jahre 9.9% 1.6% mit Partner/in, jüngstes Kind 5-9 Jahre 17.7% (1.5%) 6

7 Rahmenbedingungen einer gelingenden Vereinbarkeit von Familie und Beruf Familien- und schulergänzende Betreuung Familienfreundliche Arbeitswelt Lohngleichheit von Frau und Mann Vereinbarkeitsfreundliches Steuer- und Sozialversicherungssystem 7

8 Regula Unteregger Leiterin kantonales Sozialamt Gesundheits- und Fürsorgedirektion 8

9 Familienergänzende Betreuung in Zahlen 3400 subventionierte Plätze (Eltern bezahlen Tarife entsprechend ihrer wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit) 1.8 Mio. subventionierte Stunden bei Tagesfamilien Kinder profitieren 3000 private Plätze und viele Stunden bei Tagesfamilien Gesamtkosten subventioniertes Angebot: 100 Mio. Franken (1/3 Eltern, 1/5 Standortgemeinden, etwas mehr als ½ Kanton und Gemeinden). 9

10 Subventionierte Angebote Mai

11 Wirkungsziele Existenzsichernde Einkommen Vereinbarkeit von Familie und Beruf Chancengleichheit Soziale Integration Sprachliche Integration finanzierbar verfügbar qualitativ gut Konzept frühe Förderung (2012) Familienkonzept (2009) Bericht zur Umsetzung des Familienkonzepts

12 Wirkung und Projekte Wirkung Finanzierbar auch für Leute mit mittleren und tiefen Einkommen Subventionierte Plätze für 17,4 Prozent der Vorschulkinder an 2.5 Tagen (zirka 20-30% der Plätze besetzt durch Kinder im Kindergarten- und Schulalter). Ziel: 20 Prozent Welche Projekte sind aktuell? Projekt Betreuungsgutscheine Überprüfung Selbstbehalt 12

13 Weitere Herausforderungen Angebot < Nachfrage Limitiertes Budget, kein Rechtsanspruch «Lohnt sich Erwerbstätigkeit für die Zweitverdienende Person?» Ja, aber... Präsentation Infras. 13

14 Johannes Kipfer Stv. Leiter Amt für Kindergarten, Volksschule und Beratung Erziehungsdirektion 14

15 Tagesschulangebot im Kanton Bern Schuljahr 2013/14 15

16 Grunddaten 362 Gemeinden im Kanton Bern davon führen rund 150 eine Tagesschule - insgesamt 222 Tagesschulen 18 Gemeinden mit Ferienbetreuung Rund Schülerinnen und Schüler Kinder und Jugendliche in der Tagesschule 3,7 Millionen Betreuungsstunden ca. 44 Millionen Franken Gesamtkosten Elternanteil an Kosten rund ein Drittel 16

17 Zugang der Schülerinnen und Schüler zu Tagesschulen 17% 28% mit Tagesschule, Teilangebot mit Tagesschule, Vollzeitangebot (mit/ohne Frühbetreuung) ohne Tagesschule 17 55%

18 Aufwand CHF 6.6 Mio. CHF 17.6 Mio. Aufwand Kanton CHF 11.8 Mio. CHF 14.5 Mio. Aufwand Gemeinden Beiträge Eltern Betreuung Beiträge Eltern Mahlzeiten 18

19 Herausforderungen Ferienbetreuung Lehrstellen schaffen in Tagesschulen Partizipation der Kinder und Jugendlichen fördern 19

20 Barbara Nyffeler Leiterin Fachbereich Wirtschaftspolitische Grundlagen, beco Volkswirtschaftsdirektion 20

21 Altersstruktur im Kanton Bern: Entwicklung gemäss BFS-Szenario Quelle: BFS STATPOP, BFS Scenario 21

22 Susanne Stern Dipl. Sozialgeografin Büro INFRAS Bern/Zürich 22

23 Herausforderungen der nächsten Jahre ANGEBOT = NACHFRAGE nach subventionierter familienergänzender Betreuung Ferienbetreuung Abbau negativer Erwerbsanreize 23

24 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! 24

Familienergänzende Betreuung. FEB Reglement und Verordnungen Binningen

Familienergänzende Betreuung. FEB Reglement und Verordnungen Binningen Familienergänzende Betreuung FEB Reglement und Verordnungen Binningen Grundzüge des Reglements In Kraft seit August 2013 (Beschluss Einwohnerrat). Ziel: Schaffung eines bedarfsgerechten Angebots mit dem

Mehr

Verordnung über die Angebote zur sozialen Integration (ASIV)

Verordnung über die Angebote zur sozialen Integration (ASIV) Verordnung über die Angebote zur sozialen Integration (ASIV) Telefon Telefax E-Mail +41 (31) 633 78 10 +41 (31) 633 78 92 regula.unteregger@gef.be.ch 1 Der Kanton erachtet die OKJA als wichtiges Angebot

Mehr

Tagesschulangebot. im Gemeindeverband Koppigen. Bedarfsumfrage bei Eltern

Tagesschulangebot. im Gemeindeverband Koppigen. Bedarfsumfrage bei Eltern Tagesschulangebot im Gemeindeverband Koppigen Bedarfsumfrage bei Eltern Im April 2009 Liebe Eltern Sie haben Kinder, die bereits im Schulalter sind oder in den nächsten Jahren eingeschult werden. Bei diesem

Mehr

Betreuung für Schulkinder in der Gemeinde Wettingen (ab Kindergarten bis Ende Primarschule)

Betreuung für Schulkinder in der Gemeinde Wettingen (ab Kindergarten bis Ende Primarschule) Betreuung für Schulkinder in der Gemeinde Wettingen (ab Kindergarten bis Ende Primarschule) September 2012 Seite 2 Inhaltsverzeichnis Einleitung Seite 3 Strategische Leitlinien der Gemeinde Wettingen Seite

Mehr

Tagesschulen im Kanton Bern Reporting Schuljahr 2011/12

Tagesschulen im Kanton Bern Reporting Schuljahr 2011/12 Erziehungsdirektion des Kantons Bern Amt für Kindergarten, Volksschule und Beratung Direction de l'instruction publique du canton de Berne Office de l'enseignement préscolaire et obligatoire, du conseil

Mehr

Kinderbetreuung durch die Einwohnergemeinde Zofingen

Kinderbetreuung durch die Einwohnergemeinde Zofingen Reglement über die familienergänzende Kinderbetreuung der Einwohnergemeinde Zofingen vom 8. November 06 Gestützt auf das Schweizerische Zivilgesetzbuch (ZGB; SR 0) vom 0. Dezember 907, die eidgenössische

Mehr

Genehmigung eines Kredits für wiederkehrende. Finanzierung von subventionierten Kindertagesstätte-Plätze (KiTA)

Genehmigung eines Kredits für wiederkehrende. Finanzierung von subventionierten Kindertagesstätte-Plätze (KiTA) Genehmigung eines Kredits für wiederkehrende Ausgaben zur Finanzierung von subventionierten Kindertagesstätte-Plätze (KiTA) Botschaft zum Gemeinderatsbeschluss vom 7. November 2016 Referendumsfrist: 1.

Mehr

Betreuungsgutscheine Stadt Luzern Finanzierung und Qualitätsentwicklung der Kinderbetreuung im Vorschulalter

Betreuungsgutscheine Stadt Luzern Finanzierung und Qualitätsentwicklung der Kinderbetreuung im Vorschulalter Betreuungsgutscheine Finanzierung und Qualitätsentwicklung der Kinderbetreuung im Vorschulalter Regula Wyrsch, Dienstchefin Abteilung der Sozialdirektion der Bern, 5. Juni 2014 1 Ablauf Ausgangslage Ziele

Mehr

Jugendhilfe im Kanton Bern

Jugendhilfe im Kanton Bern Sozialkonferenz Kanton Zürich, Jahrestagung Donnerstag, 21. November 2013 Jugendhilfe im Kanton Bern Regula Unteregger, Vorsteherin 1 Inhalt 1. Einleitung 2. Was umfasst die Jugendhilfe im Kanton Bern?

Mehr

Kinderbetreuung durch die Einwohnergemeinde Zofingen

Kinderbetreuung durch die Einwohnergemeinde Zofingen Reglement über die familienergänzende Kinderbetreuung der Einwohnergemeinde Zofingen vom 8. November 06 Gestützt auf das Schweizerische Zivilgesetzbuch (ZGB; SR 0) vom 0. Dezember 907, die eidgenössische

Mehr

ÜBER DIE FAMILIENERGÄNZENDE KINDERBE- TREUUNG DER GEMEINDE MUTTENZ

ÜBER DIE FAMILIENERGÄNZENDE KINDERBE- TREUUNG DER GEMEINDE MUTTENZ Nr.. V E R O R D N U N G ÜBER DIE FAMILIENERGÄNZENDE KINDERBE- TREUUNG DER GEMEINDE MUTTENZ vom 9. Oktober 07 (Fassung: vom 8. Mai 07) Verordnung über die familienergänzende Kinderbetreuung Nr.. der Gemeinde

Mehr

Perspektiven Auf dem Weg zu. Tagesstrukturen.

Perspektiven Auf dem Weg zu. Tagesstrukturen. Perspektiven Auf dem Weg zu Tagesstrukturen. Stadträtin Doris Caviezel-Hidber Herausforderungen und nächste Schritte aus Sicht der Stadt Chur Inhaltsverzeichnis 1. Geschichtlicher Abriss 2. Familienergänzende

Mehr

Betreuungsgutscheine Stadt Luzern

Betreuungsgutscheine Stadt Luzern Betreuungsgutscheine Mythos Markt in der Sozialpolitik SVSP Jahrestagung 2014 Regula Wyrsch, Sozialdirektion Dienstchefin Abteilung Bern, 18. September 2014 1 Ablauf Ausgangslage Ziele Umsetzung 2 1 Zahlen

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit (OKJA)

Offene Kinder- und Jugendarbeit (OKJA) Offene Kinder- und Jugendarbeit (OKJA) Verordnung über die Angebote zur sozialen Integration (ASIV) Karin Horisberger Wissenschaftliche Mitarbeiterin Abteilung Gesundheitsförderung und Sucht / Fachstelle

Mehr

Reglement über die familienergänzende Kinderbetreuung (FEB-Reglement)

Reglement über die familienergänzende Kinderbetreuung (FEB-Reglement) GEMEINDE BIRSFELDEN 5 - Reglement über die familienergänzende Kinderbetreuung (FEB-Reglement) vom 6. September 06 I N H A L T S V E R Z E I C H N I S A. Allgemeine Bestimmungen Gegenstand Grundsatz Begriffe

Mehr

4558 a A.Beschluss des Kantonsrates über die Volksinitiative «Kinderbetreuung Ja»

4558 a A.Beschluss des Kantonsrates über die Volksinitiative «Kinderbetreuung Ja» 1 Antrag der Kommission für Bildung und Kultur* vom 1. September 009 4558 a A.Beschluss des Kantonsrates über die Volksinitiative «Kinderbetreuung Ja» (vom............) Der Kantonsrat, nach Einsichtnahme

Mehr

Tagesschulen im Kanton Bern Reporting Schuljahr 2012/13

Tagesschulen im Kanton Bern Reporting Schuljahr 2012/13 Erziehungsdirektion des Kantons Bern Amt für Kindergarten, Volksschule und Beratung Direction de l'instruction publique du canton de Berne Office de l'enseignement préscolaire et obligatoire, du conseil

Mehr

Richtlinien zur Abgabe von Betreuungsgutscheinen für die Kinderbetreuung

Richtlinien zur Abgabe von Betreuungsgutscheinen für die Kinderbetreuung Richtlinien zur Abgabe von Betreuungsgutscheinen für die Kinderbetreuung vom 14. Juni 2017 Der Gemeinderat von Weggis beschliesst: A. Allgemeine Bestimmungen 1 Geltungsbereich 1 Die Gemeinde Weggis führt

Mehr

kallern.ch R e g l e m e n t Über die familienergänzende Kinderbetreuung

kallern.ch R e g l e m e n t Über die familienergänzende Kinderbetreuung kallern.ch R e g l e m e n t Über die familienergänzende Kinderbetreuung Die Einwohnergemeinde Kallern beschliesst, gestützt auf 4 Abs. 2 des Gesetzes über die familienergänzende Kinderbetreuung (Kinderbetreuungsgesetz,

Mehr

Finanzhilfen für familienergänzende Kinderbetreuung: Bilanz nach dreizehn Jahren (Stand 1. Februar 2016)

Finanzhilfen für familienergänzende Kinderbetreuung: Bilanz nach dreizehn Jahren (Stand 1. Februar 2016) Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Sozialversicherungen Finanzhilfen für familienergänzende Kinderbetreuung: Bilanz nach dreizehn Jahren (Stand 1. Februar 2016) Die Finanzhilfen des

Mehr

Neues Rahmengesetz für familienergänzende Kinderbetreuung- was bedeutet das für unseren Betrieb?

Neues Rahmengesetz für familienergänzende Kinderbetreuung- was bedeutet das für unseren Betrieb? Neues Rahmengesetz für familienergänzende Kinderbetreuung- was bedeutet das für unseren Betrieb? PP erstellt durch BB/Oktober 2014 Ziel von heute: Chronologie der Geschehnisse Gegenüberstellung der div.

Mehr

Betreuungsgutscheine für die familienergänzende Kinderbetreuung Ruedi Meier, Stadtrat / Sozialdirektor Stadt Luzern

Betreuungsgutscheine für die familienergänzende Kinderbetreuung Ruedi Meier, Stadtrat / Sozialdirektor Stadt Luzern für die familienergänzende Kinderbetreuung Ruedi Meier, Stadtrat / Sozialdirektor Stadt Luzern Grüne freie Liste Stadt Bern, 30. August 2010 Ausgangslage 2008 in der Stadt Luzern vor Einführung der 58

Mehr

BETREUUNGSVERORDNUNG VOM 13. MÄRZ

BETREUUNGSVERORDNUNG VOM 13. MÄRZ BETREUUNGSVERORDNUNG VOM. MÄRZ 0 Inhaltsverzeichnis Titel Artikel Seite Inhaltsverzeichnis. Gegenstand... Gegenstand...... Angebot und Organisation... 9-7. Grundangebot... Angebote..... Zeitliche Angebotseinschränkungen......

Mehr

Sieben gute Gründe für zwei Jahre Kindergarten für die jahrgangsgemischte Kindergartenklasse

Sieben gute Gründe für zwei Jahre Kindergarten für die jahrgangsgemischte Kindergartenklasse Sieben gute Gründe für zwei Jahre Kindergarten für die jahrgangsgemischte Kindergartenklasse Erziehungsdirektion des Kantons Bern «Der Kindergarten ist ein Lebens, Lern, Entdeckungs und Erfahrungsraum,

Mehr

Zugang von Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu kantonalen Brückenangeboten Vollzugsinformationen für Fachstellen im Bereich Sozialhilfe

Zugang von Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu kantonalen Brückenangeboten Vollzugsinformationen für Fachstellen im Bereich Sozialhilfe Gesundheitsund Fürsorgedirektion des Kantons Bern Sozialamt Rathausgasse 1 3011 Bern BSIG Nr. 8/862.2/4.1 29. April 2014 Kontaktstelle: Abteilung Integration Tel. 031 633 78 17 Geht an: Einwohner- und

Mehr

Familienergänzende Kinderbetreuung Kindertagesstätten Tagesfamilien SOS-Kinderbetreuung Ferienbetreuung Mittagstisch Nannies

Familienergänzende Kinderbetreuung Kindertagesstätten Tagesfamilien SOS-Kinderbetreuung Ferienbetreuung Mittagstisch Nannies Familienergänzende Kinderbetreuung Kindertagesstätten Tagesfamilien SOS-Kinderbetreuung Ferienbetreuung Mittagstisch Nannies Speis & Trank Beratung Aus- und Weiterbildung Lernunterstützung Aufgabenhilfe

Mehr

Finanzhilfen für familienergänzende Kinderbetreuung: Bilanz nach vierzehn Jahren (Stand 1. Februar 2017)

Finanzhilfen für familienergänzende Kinderbetreuung: Bilanz nach vierzehn Jahren (Stand 1. Februar 2017) Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Sozialversicherungen Finanzhilfen für familienergänzende Kinderbetreuung: Bilanz nach vierzehn Jahren (Stand 1. Februar 2017) Die Finanzhilfen des

Mehr

Tagesschulverordnung. Einwohnergemeinde Grindelwald

Tagesschulverordnung. Einwohnergemeinde Grindelwald Tagesschulverordnung Einwohnergemeinde Grindelwald Gültig ab 0. August 0 - - Gestützt auf - Volksschulgesetz vom 9. März 00 inkl. Änderung vom. August 008 - Volksschulverordnung vom 8. Mai 008 - Tagesschulverordnung

Mehr

Strategie berufliche und soziale Integration (STI)

Strategie berufliche und soziale Integration (STI) Strategie berufliche und soziale Integration (STI) Infoveranstaltung zur Vernehmlassung Projekt «Regionale Fachstelle Arbeitsintegration» 1 Bestehende Grundlagen und Strategien Leitbild Integration (2007)

Mehr

Wenn wir das gewusst hätten! Was Sie gegen unerwünschte Effekte bei den Elterntarifreglementen tun können

Wenn wir das gewusst hätten! Was Sie gegen unerwünschte Effekte bei den Elterntarifreglementen tun können Kinderbetreuung kinderleicht Zürich, 30. März 2011 Wenn wir das gewusst hätten! Was Sie gegen unerwünschte Effekte bei den Elterntarifreglementen tun können Stephanie Bade econcept AG Inhalt Hintergrund

Mehr

Familienergänzende Betreuungsangebote für Kinder und Jugendliche

Familienergänzende Betreuungsangebote für Kinder und Jugendliche Stadt Bern Direktion für Bildung Soziales und Sport Familienergänzende Betreuungsangebote für Kinder und Jugendliche Zusammenfassung Das Stichwort bietet einen Überblick über öffentliche und subventionierte

Mehr

Kindergarten- und Primarschulreglement der Einwohnergemeinde Rapperswil BE

Kindergarten- und Primarschulreglement der Einwohnergemeinde Rapperswil BE Kindergarten- und Primarschulreglement der Einwohnergemeinde Rapperswil BE vom 3. Dezember 2001 mit Änderungen vom 22. Oktober 2012 und 9. Dezember 2013 Die Einwohnergemeinde Rapperswil BE, gestützt auf

Mehr

Tagesschulangebot in der Gemeinde Huttwil Bedarfsumfrage bei Eltern

Tagesschulangebot in der Gemeinde Huttwil Bedarfsumfrage bei Eltern Tagesschulangebot in der Gemeinde Huttwil Bedarfsumfrage bei Eltern Huttwil, im Januar 2015 Liebe Eltern Sie haben Kinder, die bereits oder bald im Kindergarten- und Schulalter sind. Mit diesem Fragebogen

Mehr

Kinderbetreuungs- und Elternbeitragsreglement

Kinderbetreuungs- und Elternbeitragsreglement Kinderbetreuungs- und Elternbeitragsreglement Gestützt auf Art. 316 des Zivilgesetzbuches (ZGB; SR 210) vom 10. Dezember 1907, die eidgenössische Verordnung über die Aufnahme von Pflegekindern (PAVO SR

Mehr

Gültig ab 1. Januar 2017 VERORDNUNG. zum Reglement über die familienergänzende Kinderbetreuung (FEB-Verordnung)

Gültig ab 1. Januar 2017 VERORDNUNG. zum Reglement über die familienergänzende Kinderbetreuung (FEB-Verordnung) GEMEINDE BIRSFELDEN 5 a Gültig ab. Januar 07 VERORDNUNG zum Reglement über die familienergänzende Kinderbetreuung (FEB-Verordnung) gültig ab vom. Januar 07 Inhaltsverzeichnis Antrag für Betreuungsgutscheine...

Mehr

Stadt Luzern. Bericht Familienergänzende Kinderbetreuung in der. Kinder Jugend Familie

Stadt Luzern. Bericht Familienergänzende Kinderbetreuung in der. Kinder Jugend Familie AB Stadt Luzern Kinder Jugend Familie Bericht 2007 Familienergänzende Kinderbetreuung in der Stadt Luzern Datenbasis Für den vorliegenden Bericht wurden folgende Daten jeweils anonymisiert verwendet: Statistik

Mehr

Kindergarten- und Primarschulreglement

Kindergarten- und Primarschulreglement Kindergarten- und Primarschulreglement 00 der Einwohnergemeinde Täuffelen-Gerolfingen Einwohnergemeinde Gerolfingen Täuffelen Gemeindeschreiberei Hauptstrasse 86 Postfach 76 575 Täuffelen 0/96 06 6 Fax

Mehr

Ausführungsbestimmungen zur Beitragsverordnung. für die familien- und schulergänzende Betreuung

Ausführungsbestimmungen zur Beitragsverordnung. für die familien- und schulergänzende Betreuung Gemeinde Oberengstringen Ausführungsbestimmungen zur Beitragsverordnung für die familien- und schulergänzende Betreuung Vom Gemeinderat mit Beschluss vom 27. Oktober 2014 auf den 01. Januar 2015 für die

Mehr

Nachhaltige Entwicklung Was ist das? PHA General Studies and Social Skills

Nachhaltige Entwicklung Was ist das? PHA General Studies and Social Skills Nachhaltige Entwicklung Was ist das? Folie 1 Folie 2 Wintersport auch ohne Schnee Folie 3 Heizen mit Öl entschieden richtig Folie 4 Quelle: Bundesamt für Energie Folie 5 Konzentration von CO2 in der Atmosphäre

Mehr

1 439.38. Art. 3 * Öffentliche Ausbildungsgänge der Sekundarstufe I

1 439.38. Art. 3 * Öffentliche Ausbildungsgänge der Sekundarstufe I 439.38 Gesetz betreffend den Beitritt zur Interkantonalen Vereinbarung für Schulen mit spezifisch-strukturierten Angeboten für Hochbegabte vom 9.0.008 (Stand 0.08.03) Der Grosse Rat des Kantons Bern, in

Mehr

ERFA-Tagung CMBB 2013 in Luzern

ERFA-Tagung CMBB 2013 in Luzern ERFA-Tagung CMBB 2013 in Luzern CM BB Kanton Bern: «Betreuungskette» und «Triagestelle» KoBra Kantonaler Bereich Begleitung und Integration (CM BB) Betreuungskette CMBB für Jugendliche und junge Erwachsene

Mehr

Finanzhilfen für familienergänzende Kinderbetreuung: Bilanz nach sechs Jahren

Finanzhilfen für familienergänzende Kinderbetreuung: Bilanz nach sechs Jahren Finanzhilfen für familienergänzende Kinderbetreuung: Bilanz nach sechs Jahren Die Finanzhilfen für familienergänzende Kinderbetreuung entsprechen nach wie vor einem grossen Bedürfnis: Im letzten Jahr sind

Mehr

Suchen Sie eine familienergänzende Betreuung für Ihre Kinder?

Suchen Sie eine familienergänzende Betreuung für Ihre Kinder? Suchen Sie eine familienergänzende Betreuung für Ihre Kinder? Die Tagesschulangebote Langenthal ergänzen die unterrichtsfreie Zeit Ihrer Kinder ideal. Tagesschulangebote Langenthal von Kindergarten bis

Mehr

Reglement über die familienergänzende Kinderbetreuung / FEB-Reglement

Reglement über die familienergänzende Kinderbetreuung / FEB-Reglement EINWOHNE RGEMEINDE Reglement über die familienergänzende Kinderbetreuung / FEB-Reglement vom 5. Juni 06 Reglementssammlung der Einwohnergemeinde Allschwil Herausgegeben von der Gemeindeverwaltung, Verwaltungsführung

Mehr

Tagesschulen im Kanton Bern Reporting Schuljahr 2014/15

Tagesschulen im Kanton Bern Reporting Schuljahr 2014/15 Erziehungsdirektion des Kantons Bern Amt für Kindergarten, Volksschule und Beratung Direction de l'instruction publique du canton de Berne Office de l'enseignement préscolaire et obligatoire, du conseil

Mehr

Sozialpolitik im Kanton Bern: Aktuelle Themen und Trends

Sozialpolitik im Kanton Bern: Aktuelle Themen und Trends BKSE-Mitgliederversammlung vom Mittwoch, 20. Mai 2015 Sozialpolitik im Kanton Bern: Aktuelle Themen und Trends Regula Unteregger, Vorsteherin Sozialamt Telefon Telefax E-Mail +41 31 633 79 00 +41 31 633

Mehr

Das Motivationssemester [to do]

Das Motivationssemester [to do] Direktion für Bildung Soziales und Sport Das Motivationssemester [to do] Eine Dienstleistung des Kompetenzzentrums Arbeit KA Sektion Abklärung und Qualifizierung Junge Erwachsene 5. November 2013 November

Mehr

Dezentrale Veranstaltungen Flüchtlinge, Asylsuchende und die Sozialhilfe

Dezentrale Veranstaltungen Flüchtlinge, Asylsuchende und die Sozialhilfe Flüchtlinge, Asylsuchende und die Sozialhilfe Huttwil, 5.4.2017 Manuel Haas Kantonaler Integrationsdelegierter Leiter Abteilung Integration Sozialamt 1 Integration ist 2 Agenda Ausgangslage Integrationsförderung

Mehr

Volksschulgesetz (VSG) (Änderung)

Volksschulgesetz (VSG) (Änderung) Version für das Vernehmlassungsverfahren Volksschulgesetz (VSG) (Änderung) Erziehungsdirektion Inhaltsverzeichnis 1. Zusammenfassung... 1 2. Ausgangslage... 1 2.1 Auftrag und Vorgehen... 1 2.2 Ist-Situation

Mehr

Die Zukunft von Arbeit und Familie

Die Zukunft von Arbeit und Familie 19. September 2017 Die Zukunft von Arbeit und Familie Corinne Indermaur, Familienplattform Ostschweiz Linda Märk-Rohrer, Liechtenstein-Institut VORTRAGSREIHE «25 JAHRE GLEICHBERECHTIGUNG VON MANN UND FRAU»

Mehr

Stadt Luzern. Leitsätze. Kinder-, Jugend- und Familienpolitik. Stadtrat

Stadt Luzern. Leitsätze. Kinder-, Jugend- und Familienpolitik. Stadtrat Stadt Luzern Stadtrat Leitsätze Kinder-, Jugend- und Familienpolitik Juni 2014 Leitsätze der Kinder-, Jugend- und Familienpolitik Die Stadt Luzern setzt sich mit ihrer Kinder-, Jugend- und Familienpolitik

Mehr

Konzept Tagesschule. der. Einwohnergemeinde. Adelboden

Konzept Tagesschule. der. Einwohnergemeinde. Adelboden Konzept Tagesschule der Einwohnergemeinde Adelboden vom 01.08.2010 Konzept Tagesschule Kindergarten und Schulen 2010 Seite 2 Inhaltsverzeichnis 1. Gesetzliche Grundlagen... 3 2. Bestehende Angebote der

Mehr

Reglement über die familienergänzende Kinderbetreuung

Reglement über die familienergänzende Kinderbetreuung A. Allgemeine Bestimmungen Inhalt Dieses Reglement bildet die Grundlage für die Unterstützung im Bereich der familienergänzenden Kinderbetreuung durch die Gemeinde im Früh- und Schulbereich. Es regelt

Mehr

Dezentrale Veranstaltungen Flüchtlinge, Asylsuchende und die Sozialhilfe

Dezentrale Veranstaltungen Flüchtlinge, Asylsuchende und die Sozialhilfe Flüchtlinge, Asylsuchende und die Sozialhilfe Berner Oberland, 11.1.2017 Manuel Haas Kantonaler Integrationsdelegierter Leiter Abteilung Integration Sozialamt 1 Agenda Ausgangslage Integrationsförderung

Mehr

BASS. Volkswirtschaftlicher Nutzen von Kindertageseinrichtungen in der Region Bern. Kurzfassung. Im Auftrag des Vereins Region Bern VRB

BASS. Volkswirtschaftlicher Nutzen von Kindertageseinrichtungen in der Region Bern. Kurzfassung. Im Auftrag des Vereins Region Bern VRB BÜRO FÜR ARBEITS- UND SOZIALPOLITISCHE STUDIEN AG KONSUMSTRASSE 20. CH-3007 BERN. TEL +41 (0)31 380 60 80. FAX +41 (0)31 398 33 63 INFO@BUERO.CH. WWW.BUERO.CH Volkswirtschaftlicher Nutzen von Kindertageseinrichtungen

Mehr

Am Mittwoch werden die Module Nachmittag 1 bis 3 zusammengefasst (13.30-17.00 Uhr), damit Ausflüge in die Umgebung stattfinden können.

Am Mittwoch werden die Module Nachmittag 1 bis 3 zusammengefasst (13.30-17.00 Uhr), damit Ausflüge in die Umgebung stattfinden können. Neues Angebot: "Tagesschule light" Anmeldung für die Tagesschule Fraubrunnen im Schuljahr 2016/17 Geschätzte Eltern Unsere Tagesschule besteht seit sechs Jahren. Seit dem Zusammenschluss der Gemeinden

Mehr

Reglement Familienergänzende Kinderbetreuung (KiBeR)

Reglement Familienergänzende Kinderbetreuung (KiBeR) Reglement Familienergänzende Kinderbetreuung (KiBeR) vom 24. November 2016 (Version GR 10.10.2016) Inhaltsverzeichnis Seite A. Gegenstand und Geltungsbereich 4 Allgemeines 4 B. Allgemeine Bestimmungen

Mehr

Verordnung über die Förderung der familienergänzenden Kinderbetreuung im Kanton Graubünden

Verordnung über die Förderung der familienergänzenden Kinderbetreuung im Kanton Graubünden 58.0 Verordnung über die Förderung der familienergänzenden Kinderbetreuung im Kanton Graubünden Vom 5. Januar 0 (Stand. Januar 0) Gestützt auf Art. 0 des Gesetzes über die Förderung der familienergänzenden

Mehr

Aktuelle Situation im Asylwesen und die anstehenden Herausforderungen für die Gemeinden

Aktuelle Situation im Asylwesen und die anstehenden Herausforderungen für die Gemeinden Aktuelle Situation im Asylwesen und die anstehenden Herausforderungen für die Gemeinden Mitgliederversammlung der Berner Konferenz für Sozialhilfe, Kindes- und Erwachsenenschutz BKSE vom 18. Mai 2016 Markus

Mehr

Reglement «Betreuungsgutscheine für Kitas»

Reglement «Betreuungsgutscheine für Kitas» Reglement «Betreuungsgutscheine für Kitas» vom 8. März 0 Die Einwohnergemeinde Baar erlässt, gestützt auf 9 Abs. Ziff. und 69 Abs. Ziff. des Gesetzes über die Organisation und die Verwaltung der Gemeinden

Mehr

Parlamentarischer Vorstoss. Antwort des Regierungsrates

Parlamentarischer Vorstoss. Antwort des Regierungsrates Canton de Berne M Parlamentarischer Vorstoss. Antwort des Regierungsrates Vorstoss-Nr.: 011-2017 Vorstossart: Motion Richtlinienmotion: Geschäftsnummer: 2017.RRGR.45 Eingereicht am: 23.01.2017 Fraktionsvorstoss:

Mehr

Integration als Verbundaufgabe: Rolle von Bund, Kantonen und Gemeinden

Integration als Verbundaufgabe: Rolle von Bund, Kantonen und Gemeinden Integration als Verbundaufgabe: Rolle von Bund, Kantonen und Gemeinden Sozialkonferenz Kanton Zürich Sommertagung vom 26. Juni 2014 Übersicht 1. Auslegeordnung der Herausforderungen 2. Laufende Vorhaben

Mehr

Netz2 Case Management Berufsbildung Medienkonferenz vom 24. August 2012

Netz2 Case Management Berufsbildung Medienkonferenz vom 24. August 2012 Netz2 Case Management Berufsbildung Medienkonferenz vom 24. August 2012 Bildungsdirektion Kanton Zürich Walcheplatz 2, Postfach 8090 Zürich Situation Kanton Zürich Tiefe Jugendarbeitslosigkeit im Kanton

Mehr

Sozialsystem der Schweiz und Zürich Fokus auf Kinderbetreuung im Vorschulalter

Sozialsystem der Schweiz und Zürich Fokus auf Kinderbetreuung im Vorschulalter Sozialsystem der Schweiz und Zürich Fokus auf Kinderbetreuung im Vorschulalter 27. August 2014 Volkshaus Zürich Bea Troxler, Leiterin Kontraktmanagement Politisches System und Ausrichtung der Sozialen

Mehr

Hier folgt ein Kurzbeschrieb des in der Gemeinde geplanten Betreuungsangebots.

Hier folgt ein Kurzbeschrieb des in der Gemeinde geplanten Betreuungsangebots. Beilage 3 Praxisbeispiel Bedarfserhebung Tagesstrukturen 1. Mögliche Bedarfserhebung Tagesstrukturen Erhebung zum Bedarf nach schulischen Tagesstrukturen Die Gemeinde XY prüft die Einrichtung von schulischen

Mehr

Fragen und Antworten. Verordnung über die Angebote zur sozialen Integration (ASIV) in der offenen Kinder- und Jugendarbeit

Fragen und Antworten. Verordnung über die Angebote zur sozialen Integration (ASIV) in der offenen Kinder- und Jugendarbeit Gesundheitsund Fürsorgedirektion des Kantons Bern Sozialamt Direction de la santé publique et de la prévoyance sociale du canton de Berne Office des affaires sociales und Verordnung über die Angebote zur

Mehr

s Finanzhilfen für familienergänzende Kinderbetreuung. Änderung

s Finanzhilfen für familienergänzende Kinderbetreuung. Änderung Ständerat Frühjahrssession 07 e-parl.0.07 7:5 - - 6.055 s Finanzhilfen für familienergänzende Kinderbetreuung. Änderung Geltendes Recht Entwurf des Bundesrates vom 9. Juni 06 Beschluss des Ständerates

Mehr

Kurzfassung: Studie "Familien- und schulergänzende Kinderbetreuung in den Kantonen Basel-Stadt und Zürich"

Kurzfassung: Studie Familien- und schulergänzende Kinderbetreuung in den Kantonen Basel-Stadt und Zürich 1 7 Kurzfassung: Studie "Familien- und schulergänzende Kinderbetreuung in den Kantonen Basel-Stadt und Zürich" EINLEITUNG Bedeutung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie In einer familienfreundlichen

Mehr

Sonne, Mond & Sterne

Sonne, Mond & Sterne Sonne, Mond & Sterne Ergänzende Kinderbetreuung Modellprojekt in Essen NRW e.v. Verband allein erziehender Mütter und Väter Vereinbarkeit für Alleinerziehende verbessern Alleinerziehen fordert ganzen Einsatz

Mehr

Gesetz über die Förderung von Turnen und Sport. (Erlassen von der Landsgemeinde am 6. Mai 1973)

Gesetz über die Förderung von Turnen und Sport. (Erlassen von der Landsgemeinde am 6. Mai 1973) Gesetz über die Förderung von Turnen und Sport Vom 6. Mai 1973 (Stand 1. September 2014) (Erlassen von der Landsgemeinde am 6. Mai 1973) 1. Geltungsbereich Art. 1 1 Dieses Gesetz regelt die Aufgaben von

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Sparmassnahmen in der Volksschule Wie Burgdorf die Vorgaben des Kantons umsetzt Informationsveranstaltung vom 8. Mai 2014 Stadt Burgdorf 1 Programm Begrüssung Andrea Probst, Gemeinderat

Mehr

Kanton Zürich Bildungsdirektion Mittelschul- und Berufsbildungsamt Integration / Migration in Bezug auf die Berufsbildung: Sicht des Kantons Zürich

Kanton Zürich Bildungsdirektion Mittelschul- und Berufsbildungsamt Integration / Migration in Bezug auf die Berufsbildung: Sicht des Kantons Zürich Kanton Zürich Bildungsdirektion Mittelschul- und Berufsbildungsamt Integration / Migration in Bezug auf die Berufsbildung: Sicht des Kantons Zürich 19. Mai 2016 Christina Vögtli, Leiterin Berufsintegration

Mehr

Reglement über die familienergänzende Betreuung von Kindern

Reglement über die familienergänzende Betreuung von Kindern Reglement über die familienergänzende Betreuung von Kindern (Reglement Betreuung) vom 6. September 0 DER GROSSE GEMEINDERAT VON ZUG, in Vollziehung des Gesetzes über die familienergänzende Kinderbetreuung

Mehr

Richtlinie zum Bewilligungsverfahren Berufsbildung

Richtlinie zum Bewilligungsverfahren Berufsbildung Richtlinie zum Bewilligungsverfahren Berufsbildung St.Gallen, 23. Mai 2017 Serge Ludescher Bildungsdepartement Anwendung der Richtlinie in der Berufsbildung Lehrverträge Kantonale Brückenangebote (Vorlehre)

Mehr

Einwohnergemeinde Dornach

Einwohnergemeinde Dornach Einwohnergemeinde Dornach REGLEMENT KINDERTAGESSTRUKTUREN (Familienergänzende Kinderbetreuung) Inhaltsverzeichnis: Zweckbestimmung Organisation Beitragsleistungen in Form von Unterstützungsbeiträgen Anspruchsberechtigte

Mehr

Betreuungsgutscheine Fragen und Antworten zu Anspruch und Auszahlung

Betreuungsgutscheine Fragen und Antworten zu Anspruch und Auszahlung Luzern ABStadt Kinder Jugend Familie Betreuungsgutscheine Fragen und Antworten zu Anspruch und Auszahlung Gerne beantworten wir Ihnen in diesem Merkblatt häufig gestellte Fragen zu den Betreuungsgutscheinen.

Mehr

Workshop 1: Frühe Förderung beugt Armut vor

Workshop 1: Frühe Förderung beugt Armut vor Workshop : Frühe Förderung beugt Armut vor Nationale Konferenz gegen Armut,..06, Biel-Bienne INFRAS Frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung und Armutsbekämpfung Prof. Michel Vandenbroeck Departement

Mehr

Blockzeiten. Organisatorische Hinweise. Erziehungsdirektion des Kantons Bern. Direction de l'instruction publique du canton de Berne

Blockzeiten. Organisatorische Hinweise. Erziehungsdirektion des Kantons Bern. Direction de l'instruction publique du canton de Berne Erziehungsdirektion des Kantons Bern Amt für Kindergarten, Volksschule und Beratung Direction de l'instruction publique du canton de Berne Office de l'enseignement préscolaire et obligatoire, du conseil

Mehr

Grund- und Weiterbildung VBT im Kanton Bern. Vermittlung von Tagesbetreuungsplätzen. Obligatorische Basisausbildung für Betreuungspersonen in

Grund- und Weiterbildung VBT im Kanton Bern. Vermittlung von Tagesbetreuungsplätzen. Obligatorische Basisausbildung für Betreuungspersonen in Kurskonzept Grund- und Weiterbildung VBT im Kanton Bern Gültigkeit ab 1. Januar 2016 Terminologie Familienergänzende Kinderbetreuung in Tagesfamilien Tagesfamilienorganisation Grundbildung Weiterbildung

Mehr

VERORDNUNG TAGESSCHULE AEFLIGEN

VERORDNUNG TAGESSCHULE AEFLIGEN VERORDNUNG TAGESSCHULE AEFLIGEN vom 13. März 2015 Verordnung Tagesschule Aefligen 2 INHALTSVERZEICHNIS 1. Rechtsgrundlagen...3 2. Organisation...3 3. Leitung der Tagesschule...4 4. Betrieb...4 5. Personal...6

Mehr

Die weisse Woche voja

Die weisse Woche voja Die weisse Woche voja Case Management Berufsbildung und Triagestelle KoBra Kantonaler Bereich Begleitung und Integration (CM BB) Betreuungskette CMBB für Jugendliche und junge Erwachsene der regionalen

Mehr

Der Grosse Rat des Kantons Basel-Stadt

Der Grosse Rat des Kantons Basel-Stadt Der Grosse Rat des Kantons Basel-Stadt Beschluss Nr. 14/50/08G Vom 10.12.2014 P140743 Ratschlag zum Gesetz betreffend Förder- und Hilfeleistungen für Kinder und Jugendliche (Kinder- und Jugendgesetz, KJG)

Mehr

Die professionelle Online-Plattform zur Betreibung von Jobbörsen für die offene Kinder- und Jugendarbeit:

Die professionelle Online-Plattform zur Betreibung von Jobbörsen für die offene Kinder- und Jugendarbeit: Die professionelle Online-Plattform zur Betreibung von Jobbörsen für die offene Kinder- und Jugendarbeit: Förderung beruflicher Integration durch die Vernetzung von Jugendliche Gewerbe Bevölkerung jobs4teens.ch

Mehr

Anmeldung für das Tagesschulangebot der Schule Diemtigtal

Anmeldung für das Tagesschulangebot der Schule Diemtigtal 3753 Oey, 31. März 2015/mn An die Eltern der schulpflichtigen Kinder der Gemeinde Diemtigen Anmeldung für das Tagesschulangebot der Schule Diemtigtal Sehr geehrte Eltern Sie haben Kinder, die bereits oder

Mehr

Das Stadttheater Bern in der Kulturlandschaft des Kantons Bern. Medienkonferenz zur Sanierung Stadttheater Bern, 2. November 2012

Das Stadttheater Bern in der Kulturlandschaft des Kantons Bern. Medienkonferenz zur Sanierung Stadttheater Bern, 2. November 2012 Das Stadttheater Bern in der Kulturlandschaft des Kantons Bern Medienkonferenz zur Sanierung Stadttheater Bern, 2. November 2012 Referat von Regierungsrat Bernhard Pulver, Erziehungsdirektor des Kantons

Mehr

Weiterentwicklung der Kinderund Jugendförderung im Kanton Uri Förderprogramm

Weiterentwicklung der Kinderund Jugendförderung im Kanton Uri Förderprogramm Weiterentwicklung der Kinderund Jugendförderung im Kanton Uri Förderprogramm 2014-2016 VBGF-Herbsttagung vom 18. September 2014 Haus der Kantone, Raum 075/076 Überblick 1. Begrüssung 2. Ausgangslage 3.

Mehr

Eidgenössische Volksinitiative. «Familien stärken! Steuerfreie Kinder- und Ausbildungszulagen» FAQ. Deine Stimme zählt!

Eidgenössische Volksinitiative. «Familien stärken! Steuerfreie Kinder- und Ausbildungszulagen» FAQ. Deine Stimme zählt! Eidgenössische Volksinitiative «Familien stärken! Steuerfreie Kinder- und Ausbildungszulagen» FAQ Deine Stimme zählt! www.familieninitiativen.ch gestellte Fragen 1. Was will die Initiative «Familie stärken!

Mehr

Gemeinde Egg Reglement für Elternbeiträge an die Tagesstrukturen

Gemeinde Egg Reglement für Elternbeiträge an die Tagesstrukturen Gemeinde Egg Reglement für Elternbeiträge an die Tagesstrukturen (4. April 2016) Inhaltsverzeichnis Seite A. Einleitung 3 B. Grundsätze 3 C. Geltungsbereich 3 D. Berechnung des Elternbeitrags 3 Art. 1

Mehr

Betriebskonzept der Tagesschule Sumiswald-Wasen

Betriebskonzept der Tagesschule Sumiswald-Wasen Betriebskonzept der Tagesschule Sumiswald-Wasen Inhaltsverzeichnis I. Organisatorisches Konzept 1. Trägerschaft 2. Aufsicht 3. Zweck der Tagesschule 4. Finanzierung 5. Standorte 6. Angebot 7. Aufnahmeberechtigung

Mehr

Chancen und Herausforderungen bei der Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt?

Chancen und Herausforderungen bei der Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt? H+I-Steh-Lunch, 16.03.2017 Chancen und Herausforderungen bei der Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt? Markus Blättler, Vorsteher Amt für Migation Schlagzeilen aus der Wirtschaft Hälfte der

Mehr

Was bedeutet Qualität in Tagesfamilien?

Was bedeutet Qualität in Tagesfamilien? Gemeindegespräch: Qualität in der familienergänzenden Kinderbetreuung Was bedeutet Qualität in Tagesfamilien? System Tagesfamilie: Eltern Erziehungsverantwortung Betreuungsvertrag, Zahlungen Übergabe Kind

Mehr

Präsentation der Studie «förderliche und hinderliche Faktoren bei der Anstellung von Flüchtlingen»

Präsentation der Studie «förderliche und hinderliche Faktoren bei der Anstellung von Flüchtlingen» Präsentation der Studie «förderliche und hinderliche Faktoren bei der Anstellung von Flüchtlingen» Ablauf der Präsentation 1. Ausgangslage sowie Ziele der Untersuchung 2. Resultate der Studie inkl. Empfehlungen

Mehr

s Finanzhilfen für familienergänzende Kinderbetreuung. Änderung

s Finanzhilfen für familienergänzende Kinderbetreuung. Änderung Nationalrat Sondersession Mai 07 e-parl 04.04.07 :06 - - 6.055 s Finanzhilfen für familienergänzende Kinderbetreuung. Änderung Geltendes Recht Entwurf des Bundesrates Beschluss des Ständerates Anträge

Mehr

Stadt Luzern. Familienergänzende Kinderbetreuung in der. Monitoringbericht Kinder Jugend Familie

Stadt Luzern. Familienergänzende Kinderbetreuung in der. Monitoringbericht Kinder Jugend Familie Stadt Luzern Kinder Jugend Familie Familienergänzende Kinderbetreuung in der Stadt Luzern Monitoringbericht 2009 Herausgeberin Stadt Luzern Kinder Jugend Familie Familienergänzende Kinderbetreuung Hirschengraben

Mehr

Zukunft des Wohnens und der Pflege im Alter

Zukunft des Wohnens und der Pflege im Alter Zukunft des Wohnens und der Pflege im Alter Die Sicht der Politik Dr. Carlo Conti Regierungsrat, Präsident der GDK Senesuisse-Tagung vom 18.03.2013 Gesundheitspolitik aktuelle Situation Föderalistisches

Mehr

Lehrvertragsauflösungen (LVA) aus Sicht des Berufsbildungsamtes Kanton Bern

Lehrvertragsauflösungen (LVA) aus Sicht des Berufsbildungsamtes Kanton Bern 757432 Lehrvertragsauflösungen (LVA) aus Sicht des Berufsbildungsamtes Kanton Bern Lehraufsicht 1935 Lehrvertragsauflösung Lehrabbruch 2 Berechnungsarten Zahlen Kanton Bern Gründe Zeitpunkt LVA Drop-out-Prävention

Mehr

Reporting Schulsozialarbeit Schuljahr 2013/14

Reporting Schulsozialarbeit Schuljahr 2013/14 Erziehungsdirektion des Kantons Bern Direction de l instruction publique du canton de Berne Amt für Kindergarten, Volksschule und Beratung Office de l enseignement préscolaire et obligatoire, du conseil

Mehr

Erziehungsdepartement des Kantons Basel-Stadt. Schritt für Schritt zu einem Betreuungsplatz für unser Kind: Angebote in der Tagesbetreuung

Erziehungsdepartement des Kantons Basel-Stadt. Schritt für Schritt zu einem Betreuungsplatz für unser Kind: Angebote in der Tagesbetreuung Schritt für Schritt zu einem Betreuungsplatz für unser Kind: Angebote in der Tagesbetreuung Was sind Tagesheime? Tagesheime im Kanton Basel-Stadt Alleine oder in der Gruppe spielen, sich in die Kuschelecke

Mehr

Anstieg der Sozialhilfequote auf tiefem Niveau

Anstieg der Sozialhilfequote auf tiefem Niveau LUSTAT News 28. November 2017 Medienmitteilung Sozialhilfe im 2016 Anstieg der Sozialhilfequote auf tiefem Niveau Im Jahr 2016 wurden rund 400 Nidwaldnerinnen und Nidwaldner mit wirtschaftlicher Sozialhilfe

Mehr