Herzlich willkommen. zum Informationsabend zur gymnasialen Oberstufe. Gymnasium Steglitz Staatliche Europaschule

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Herzlich willkommen. zum Informationsabend zur gymnasialen Oberstufe. Gymnasium Steglitz Staatliche Europaschule"

Transkript

1 Herzlich willkommen zum Informationsabend zur gymnasialen Oberstufe Gymnasium Steglitz Staatliche Europaschule Aktualisiert am

2 Welche Informationen erhalten Sie? 1. Überblick: Was ist neu? 1.1 Aufgabenfelder 1.2. Punktesystem 2. Gymnasiale Oberstufe 2.1. Struktur 2.2. Verweildauer

3 Welche Informationen erhalten Sie? 3. Kurssystem 3.1 Allgemeines 3.2 Wahlmöglichkeiten für die Prüfungsfächer 3.3 Pflichtkurse 3.4 Kursangebot der Schule 3.5 Beleg- u. Einbringungsverpflichtung 3.6 Übersichtsplan: Beispielhafte Kurswahl 4. Abitur 4.1 Zentralabitur 4.2 Berechnung der Abiturnote / Gesamtqualifikation 5. Fachhochschulreife

4 Der Übergang von Sek I zu Sek II

5 Die Aufgabenfelder 1. Aufgabenfeld (sprachlich literarisch künstlerisches AF) Deutsch Englisch Französisch Latein Altgriechisch Neugriechisch Musik Kunst Darstellendes Spiel 2. Aufgabenfeld (gesellschaftswissenschaftlichs AF) Politikwissenschaft Geschichte Geografie Philosophie 3. Aufgabenfeld (mathematischnaturwissenschaftlichtechnisches AF) Mathematik Physik Chemie Biologie Informatik Prüfungsfächer müssen aus allen drei Aufgabenfeldern stammen (Prinzip der Allgemeinbildung)

6 Punktesystem 4 Punkte = Leistungsausfall! 0 Punkte = nicht belegt

7 Die gymnasiale Oberstufe Qualifikationsphase (Q 1-4 ) Abiturprüfung Ergebnis aus Q Ergebnis der Abiturprüfung = Gesamtqualifikation

8 regulär: 2 Jahre/4 Semester Verweildauer Rücktritt: 3 Jahre Rücktritt und Wiederholen der Prüfung: 4 Jahre (Max.) Rücktritt nach dem 1. Sem.: Schulwechsel!

9 Kurssystem (allgemein) Grundkurse (GK): - 3 Std./Woche - grundlegende Kenntnisse und Methoden - AT : KL = 2 : 1 Leistungskurse (LK): - 5 Std./Woche - erweiterte Kenntnisse - wissenschaftspropädeutisch - AT : KL = 1 : 1 (außer im 4. Semester)

10 TABELLE DER WAHLMÖGLICHKEITEN AM GYMNASIUM STEGLITZ AV Prüfungen, Anlage 6 b Bedeutung der Linien zwischen den Prüfungsfächern und der 5. Prüfungskomponente (5. PK): a) keine Linie: Alle Fächer sind frei gegeneinander austauschbar. b) gestrichelte Linie: Die Fächer sind gegeneinander austauschbar, sofern die beiden folgenden Bedingungen erfüllt sind: - Zwei der drei Fächer Deutsch, Fremdsprache oder Mathematik müssen als Leistungsfach oder 3./4. Prüfungsfach gewählt werden ( 23,2 VO-GO). - Unter den zum dritten und vierten Prüfungsfach gewählten Fächern darf sich nur eines der Fächer Musik, Bildende Kunst, Darstellendes Spiel oder Sport befinden ( 23,6 VO-GO). c) durchgezogene Linie: Über diese Linie hinweg sind Fächer nicht austauschbar Zeile Nr. Prüfungsfächer 5. PK weitere Pflichtgrundkurse soweit nicht schon in den Spalten 1 bis 5 bzw. 11 gewählt Leistungskursfächer weitere Prüfungsfächer Referenzfach De KF 2. AS Ge/ PW Ma NW Ph/ Ch Sp AS De 2. AF Ma bel. 2 (2) 2 4 (2) 4 2 AS De 2. AF NW bel. 2 (2) 2 4 (2) 4 3 AS De 2. AF In bel. 2 (2) (2) 4 4 En De 2. AF Ma AS (2) 4 5 En De 2. AF NW AS (2) 4 6 En De 2. AF In AS (2) 4 7 AS AS De 2. AF NW (2) 4 8 AS AS De 2. AF In (2) 4 9 AS AS Ma 2. AF bel (2) 4 10 AS En De 2. AF NW 2 (2) 2 4 (2) 4 11 AS En De 2. AF In 2 (2) (2) 4 12 AS En Ma 2. AF bel. 4 2 (2) 2 4 (2) 4 14 AS Mu / Ku De 2. AF NW (2) 2 4 (2) 4 15 AS Mu / Ku De 2. AF In (2) (2) 4 16 AS Mu / Ku Ma 2. AF bel. 4 (2) 2 4 (2) 4 17 FS Mu / Ku Ma 2. AF AS (2) 4

11 Tabelle der Wahlmöglichkeiten SESB *) auf Deutsch eins der beiden Fächer muss auf Deutsch Abkürzungen: NGR =Neugriechisch, De = Deutsch, Ge = Geschichte, Ku = Kunst, Mu = Musik, Ma = Mathematik, Ch = Chemie, Ph = Physik, Bi = Biologie, Pw = Politikwissenschaft, In = Informatik, Sp = Sport

12 Allgemein Wahl der Prüfungsfächer (1) Die gewählten Prüfungsfächer (1. 4. PF + 5. PK) müssen alle drei Aufgabenfelder abdecken! Zwei der drei Fächer Deutsch, Fremdsprache oder Mathematik müssen Prüfungsfächer sein (1. 4. PF). Erstes Prüfungsfach muss Fremdsprache, Deutsch, Mathematik, Physik, Chemie oder Biologie sein! Unter den zum dritten und vierten Prüfungsfach gewählten Fächern darf sich nur eines der Fächer Musik, Kunst, DS oder Sport befinden! Sport darf nur zum vierten Prüfungsfach und zur 5. PK gewählt werden! DS darf nur zur 5. PK gewählt werden.

13 Wahl der Prüfungsfächer (2) Altsprachlicher Zweig 1. Eine alte Sprache muss Prüfungsfach oder 5. PK sein! Oder: Französisch wird als 3. oder 4. Prüfungsfach oder RF der 5.PK gewählt (nur möglich, wenn das Fach Französisch bereits in der 9. Klasse besucht wurde). 2. Die andere alte Sprache muss 2 Kurshalbjahre lang belegt werden! (1 Kurs davon muss ins Abitur eingebracht werden) Ausnahme: Altgriechisch wird als Leistungskurs gewählt! 3. Wird Französisch als 3./4. PF oder 5. PK gewählt, dann müssen 2 Grundkurse in Altgriechisch und 2 Grundkurse in Latein oder 4 Grundkurse Altgriechisch besucht werden (2 Kurse müssen davon ins Abitur eingebracht werden!)

14 Prüfungsverpflichtung und weitere Beleg- und Einbringungsverpflichtung in den alten Sprachen Prüfungsfach Latein (L2 / l2) Altgriechisch (a3) Altgriechisch (A3) PF / 5. PK l2 = 5. PK Leistungskurs Altgriechisch: 2 Kurse (1 Kurs in GQ) Aber 4 Kurse für das Graecum!!! Aber 4 Kurse in GQ, wenn keine weitere Fremdsprache 4 Semester fortgeführt und eingebracht wird!! 3. / 4. PF / 5. PK Latein: 2 Kurse (1 Kurs in GQ) a3 = 5. PK Weitere Beleg- und Einbringungsverpflichtung Aber 4 Kurse in GQ, wenn keine weitere Fremdsprache 4 Semester fortgeführt und eingebracht wird!! Latein: kann entfallen Französisch (ab Kl. 9) (f4) 3./ 4. PF / 5. PK Latein / Altgriechisch PF / 5. PK! 2 x a3 + 2 x l2 (2 Kurse in GQ) oder 4 x a3 (2 Kurse in GQ)

15 SESB- Zweig Wahl der Prüfungsfächer (4) 1. Zwei Prüfungsfächer (1.-4.), darunter der LK Neugriechisch, müssen in griechischer Sprache, ein schriftliches Fach (1. 3. PF) muss auf Deutsch unterrichtet werden. 2. Darüber hinaus muss ein weiteres Prüfungsfach auf Deutsch unterrichtet werden, sofern Deutsch nicht Prüfungssprache im Rahmen der 5. Prüfungskomponente ist. 3. Darüber hinaus sind mindestens je ein in neugriechischer Sprache unterrichtetes Fach des zweiten und dritten Aufgabenfeldes durchgängig zu belegen, also: 4 x Geschichte (NG) und 4 x Biologie (NG) oder 4 x PW (NG) und 4x Biologie (NG)

16 Pflichtkurse (1) Folgende Kurse sind Pflichtkurse, sofern sie nicht bereits Prüfungsfächer bzw. Referenzfach der 5. PK sind: AS 1. AF: 4 x De und Sprachen (AS / FS) und 2 x Ku oder Mu oder DS 2. AF: 3.AF 4 x Ge (PF/ 5. PK) + PW 3/4 oder (alle 6 Kurse sind einzubringen!) 4 x PW/Geo / Pl (PF/5.PK) + Ge 3/ 4 (alle 6 Kurse sind einzubringen!) 4 x Ge (PF / 5. PK) + 4 weitere Kurse (nur 4x Ge einzubringen!) 4 x Mathematik und 4 x Bi + 2 x Ph / Ch oder 4 x Ph oder Ch 4 x Sport (belegen, aber nicht einbringen!)

17 Pflichtkurse (2) Folgende Kurse sind Pflichtkurse, sofern sie nicht bereits Prüfungsfächer bzw. Referenzfach der 5. PK sind: SESB 1. AF: 2. AF: 3.AF 4 x De und 2 x Ku oder Mu oder DS 4 x Ge* (PF/ 5. PK) + PW* 3/4 oder (alle 6 Kurse sind einzubringen!) 4 x PW*/Geo / Pl (PF/5.PK) + Ge* 3/ 4 (alle 6 Kurse sind einzubringen!) 4 x Ge* (PF / 5. PK) + 4 weitere Kurse (nur 4x Ge* einzubringen!) 4 x Mathematik und 4 x Bi* + 2 x Ph oder Ch 4 x Sport (belegen, aber nicht einbringen!)

18 Allgemein: 4 GK Sportpraxis müssen belegt werden. Sport Es besteht keine Einbringungsverpflichtung, aber die Möglichkeit. Achtung: ein o.b. in Sport wegen zu hoher Fehlzeiten führt zum Zwangsrücktritt! Sport als Prüfungsfach: Belegverpflichtung Einbringungsverpflichtung Sport als 4. Prüfungsfach 4 GK Sportpraxis 2 GK Sporttheorie (3/4) min. 3 GK Sportpraxis, max. 4 GK Sportpraxis plus 1 GK Sporttheorie (wahlweise) Sport als Referenzfach in der 5. PK 4 GK Sportpraxis 2 GK Sporttheorie (3/4) min. der zweite GK Sporttheorie, 0 GK Sportpraxis max. der zweite GK Sporttheorie und 4 GK Sportpraxis

19 Angebot an Leistungskursen Deutsch Englisch Latein (nicht SESB) Altgriechisch (nicht SESB) Neugriechisch (nur SESB) Musik Kunst PW (nicht SESB) Geschichte (nicht SESB) Geografie (nicht SESB) Mathematik Physik Chemie Biologie (nicht SESB) Keine LKs an dieser Schule: Philosophie Informatik Sport

20 Zusatz-/Ergänzungskurse Zusatzkurse (je zweisemestrig) Lebensmittelchemie (darf nur besucht werden, wenn auch Chemie belegt wird) Debating (darf nur besucht werden, wenn auch Englisch belegt wird) Musik [Chor oder Bläser oder Orchester] (darf nur besucht werden, wenn gleichzeitig 2 Semester Musik oder Kunst oder DS belegt werden); viersemestrige Belegung möglich Alle Zusatzkurse können bei den 40 Kursen (Belegverpflichtung) mitgezählt werden Es können maximal vier Zusatzkurse plus 2 x Musik [Chor/Bläser/Orchester] in die GQ eingebracht werden. Ergänzungskurs (je zweisemestrig) DELF (Französisches Sprachdiplom) (darf auch besucht werden, wenn kein Französisch belegt wird) Cambridge Certificate (darf auch besucht werden, wenn kein Englisch belegt wird) Alle Ergänzungskurse können bei den 40 Kursen (Belegverpflichtung) mitgezählt werden Ergänzungskurse können nicht in die GQ eingebracht werden. Die Einrichtung der Kurse hängt von der Kurswahl und den organisatorischen Möglichkeiten ab. Für Musik [Chor / Bläser / Orchester] gibt es ein Auswahlverfahren.

21 Belegen und Einbringen Übersichtsplan: Belegverpflichtung: 8 LK + 32 GK = 40 Kurse Einbring- verpflichtung: 8 LK + 24 GK = 32 Kurse (Gesamtqualifikation)

22 Deutsch LF 4 x x x x 4 Musik Kunst 2 x x (x) (x) 4 Englisch 5. 4 / 1 x 4 Französisch Latein 2 / 1 x 2 Altgriechisch 3. 4 x x x x 4 DS PW 4. 4 x x x x 4 Geschichte 2 x x 2 Erdkunde (x) (x) 2 Philosophie Mathematik 4 x x x x 4 Physik Chemie 2 x x 2 Biologie LF 4 x x x x 4 Informatik Sport 4 / 0 4 Zu belegende Pflichtkurse Einzubringende Pflichtkurse Übersichtsplan Felix Glücklich Pflichtkurse: immer die für Felix einzubringen 8 LKs 20 GKs 28 Kurse 32 Kurse zu belegen sind 40 Kurse Felix muss zusätzlich 4 Kurse einbringen, die er frei wählen kann! X = einzubringender Pflichtkurs = zu belegender Pflichtkurs (x) = Wahlkurs Kurszahl, soweit anrechenbar Maximal einbringbare Kurse

23 Deutsch 4 x x x x 4 Musik (x) (x) (x) (x) 4 Kunst 5. 4 /2 x x 4 Englisch Französisch Latein 0 0 Altgriechisch LF 4 x x x x 4 DS PW (x) (x) 2 Geschichte 3. 4 x x x x 4 Erdkunde 4/0 4 Philosophie (x) (x) 2 Mathematik LF 4 x x x x 4 Physik 4. 4 x x x x 4 Chemie Biologie Informatik Sport 4 / 0 4 Zu belegende Pflichtkurse Einzubringende Pflichtkurse Übersichtsplan Antonia Glücklich Pflichtkurse: immer die für Antonia einzubringen 8 LKs 14 GKs 22 Kurse 32 Kurse zu belegen sind 40 Kurse Antonia muss zusätzlich 10 Kurse einbringen, die sie frei wählen kann (noch zwei mehr als hier) X = einzubringender Pflichtkurs = zu belegender Pflichtkurs (x) = Wahlkurs Kurszahl, soweit anrechenbar Maximal einbringbare Kurse

24 1. Aufgabenfeld Deutsch 3. PF 4 X X X X 4 Englisch (x) (x) (x) (x) 4 Französisch Neugriechisch (nur SESB) LK 4 X X X X 4 Kunst 2 X X (x) (x) 4 DS (x) (x) (x) (x) 4 Zusatzkurse im 1. und 2. Semester (Jahreswahl!): max. 2 + Chor Lebensmittelchemie (nur wenn auch Chemie) (x) (x) 2 Chor Debating 2. Aufgabenfeld Politikwissenschaft* 5. PK 4/2 X X 4 Geschichte* 4. PF 4 X X X X 4 Geografie Philosophie 3. Aufgabenfeld Mathematik 4 X X X X 4 Chemie LK 4 X X X X 4 Biologie* 4/0 4 Informatik Sport (die Sportarten werden auf gesondertem Blatt gewählt) Praxiskurse 4/0 4 Zu belegende Pflichtkurse Einzubringende Pflichtkurse Gymnasium Steglitz - Staatliche Europaschule Übersichtsplan Anastasia Theodopoulos Pflichtkurse: immer die 8 LKs für Anastasia 16 GKs 24 Kurse einzubringen 32 Kurse zu belegen sind 40 Kurse Anastasia muss zusätzlich 8 Kurse einbringen, die sie frei wählen kann X = einzubringender Pflichtkurs = zu belegender Pflichtkurs (x) = Wahlkurs Kurszahl, soweit anrechenbar Maximal einbringbare Kurse

25 Ausfälle Einbringverpflichtung: (Gesamtqualifikation: 32 Kurse) 8 LK davon: 2 Ausfälle ( 4 P.) 24 GK davon: 4 Ausfälle ( 4 P.) Pflichtkurse!

26 Abiturprüfung Zentrale Aufgabenstellung 1. PF Leistungsfach 2. PF schriftlich Leistungsfach 3. PF Grundkursfach 4. PF mündlich Grundkursfach 2 zentrale Aufgabenstellung PF D, FS, M Bi, Geo Ph, Ch, Ge 5. PK Besondere Lernleistung (BLL) Seminarkurs alternativ Schriftliche Arbeit und Prüfungsgespräch Präsentationsprüfung mit schriftlicher Ausarbeitung Bezug zu LK / GK Weiterer GK/LK (fachübergreifend) Wettbewerbsbeitrag Bezug zu GK (nicht PF) Weiterer GK/LK (fachübergreifend) Keine Fächerkombination ohne zentrale Aufgabenstellung wählbar!

27 Berechnung der Abiturnote Block I (Kursblock aus Q 1-4 ) 24 GK einfach max. 360 Punkte 8 LK doppelt max. 240 Punkte Block II (Prüfungsblock) 1. PF vierfach max. 60 Punkte 2. PF vierfach max. 60 Punkte 3. PF vierfach max. 60 Punkte 4. PF vierfach max. 60 Punkte 5. PF vierfach max. 60 Punkte

28 Gesamtqualifikation Block I (max. 600 Punkte) + Block II (max. 300 Punkte) = Gesamtqualifikation (max. 900 Punkte)

29 Alternativen Dreijährige Oberstufe: Nur an ISS und OSZ Fachhochschulreife (FHR) = schulischer Teil der FHR + Praktikum

30 Schulischer Teil der FHR in zwei aufeinander folgenden Semestern LK: je zwei Kurse (insgesamt 40 Punkte in zweifacher Wertung) GK: elf Kurse (insgesamt 55 Punkte in einfacher Wertung) 2 De; FS; Ge/PW/Geo; Ma; Bi/Ph/Ch wird von der Schule ausgestellt zusammen mit Abgangszeugnis = schulischer Teil der FHR + Praktikum

31 Praktischer Teil der FHR Vollzeitpraktikum von einem Jahr Dauer in einem bei einer Kammer eingetragenen Betrieb oder eine mindestens zweijährige erfolgreiche Berufsausbildung mit Kammerprüfung bzw. Abschlussprüfung oder eine mindestens dreijährige Berufstätigkeit in ausschließlich einem beruflichen Arbeitsfeld (Nachweis: Arbeitsvertrag und Arbeitszeugnis)

32 Auslandsaufenthalt in Klasse 10 8 Verordnung über die gymnasiale Oberstufe (VO-GO) (1) Wer in der Jahrgangsstufe 10 mindestens im zweiten Halbjahr für einen Auslandsaufenthalt beurlaubt war, kann auf Probe in die Jahrgangsstufe 11 der gymnasialen Oberstufe seiner vor der Beurlaubung besuchten Schule [ ]Am Ende des ersten Halbjahres der Jahrgangsstufe 11 entscheidet die Klassenkonferenz, die Jahrgangskonferenz oder der Oberstufenausschuss, ob die Probezeit erfolgreich abgeschlossen ist. [ ]

33 Auslandsaufenthalt in Klasse 10 Bei Besuch des ersten Kurshalbjahres ist die Probezeit erfolgreich abgeschlossen, wenn folgende Bedingungen erfüllt sind: 1.In zwei der drei Fächer Deutsch, Fremdsprache und Mathematik werden jeweils mindestens fünf Punkte erreicht, 2.in einem naturwissenschaftlichen Fach und einem Fach des Aufgabenfeldes II werden jeweils mindestens fünf Punkte erreicht, 3.in höchstens einem Leistungskursfach werden weniger als fünf Punkte erzielt und 4.kein verpflichtend einzubringendes Fach wird mit null Punkten abgeschlossen oder bleibt ohne Bewertung.

34 Auslandsaufenthalt in Klasse 10 Wer die Probezeit erfolgreich abgeschlossen hat, erwirbt einen dem mittleren Schulabschluss gleichwertigen Abschluss und setzt seine Schullaufbahn in der gymnasialen Oberstufe fort. Bei nicht erfolgreich abgeschlossener Probezeit treten die Schülerinnen und Schüler in die Jahrgangsstufe 10 der besuchten Schule zurück;

35 Auslandsaufenthalt in Klasse 10 WICHTIG: Prüfungsfächer unbedingt im Ausland belegen! Latein und Altgriechisch unbedingt im Ausland belegen oder per Fernkurs der Schule weiterverfolgen! Auslandsaufenthalt in 10/2 ratsam? Nein!

36 Rechtsgrundlagen und Literaturtipps Verordnung über die gymnasiale Oberstufe (VO-GO) vom 02. Oktober 2014 Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung: Auf Kurs zum Abitur. Wegweiser für die gymnasiale Oberstufe. Schuljahr 2015/16 ( s= &file=wegweiser_gymnasiale_oberstufe.pdf) (Druckfassung noch nicht geliefert) - Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung: Die fünfte Prüfungskomponente im Abitur. Handreichung. 3. überarb. Fassung 2012 ( &file=handreichung_5pk.pdf)

37

38 Hilfsangebote für die Leistungskurswahl Mitte/Ende Januar 2016 Infotag in der Aula Alle FBL informieren über Anforderungen in der Oberstufe, bes. im LK Probeunterricht LK- Lehrer Q2/ FBL geben extra Unterricht Mittwoch (8. Stunde) Montag Speeddating (Cafeteria, Mensa) Abgabe der Übersichtspläne (Kurswahl) bei Päko SuS der 10. Klassen SuS aus Q2 (begleitet durch Klassenlehrer/in)

Herzlich willkommen. zum Informationsabend zur gymnasialen Oberstufe. Gymnasium Steglitz Staatliche Europaschule

Herzlich willkommen. zum Informationsabend zur gymnasialen Oberstufe. Gymnasium Steglitz Staatliche Europaschule Herzlich willkommen zum Informationsabend zur gymnasialen Oberstufe Gymnasium Steglitz Staatliche Europaschule 12.01.2015 Welche Informationen erhalten Sie? 1. Überblick: Was ist neu? 1.1 Aufgabenfelder

Mehr

zum Informationsabend über die gymnasiale Oberstufe

zum Informationsabend über die gymnasiale Oberstufe Herzlich willkommen zum Informationsabend über die gymnasiale Oberstufe 1 Welche Informationen erhalten Sie? Unterschied zu Sek I: Kurse, Aufgabenfelder; Punktesystem Gymnasiale Oberstufe: Bestandteile,

Mehr

Einführung in die gymnasiale Oberstufe. Gymnasium Steglitz Heesestraße 15, Berlin

Einführung in die gymnasiale Oberstufe. Gymnasium Steglitz Heesestraße 15, Berlin Einführung in die gymnasiale Oberstufe Gymnasium Steglitz Heesestraße 15, 12169 Berlin Organisation der Kursphase der gymnasialen Oberstufe Leistungskurse obligat. Kurse der Kursphase obligat. Grundkurse

Mehr

Herzlich willkommen. 12. Schule (Gymnasium) MITTE. zur Informationsveranstaltung Kurswahl in der gymnasialen Oberstufe

Herzlich willkommen. 12. Schule (Gymnasium) MITTE. zur Informationsveranstaltung Kurswahl in der gymnasialen Oberstufe 12. Schule (Gymnasium) MITTE Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung Kurswahl in der gymnasialen Oberstufe 1 12. Schule (Gymnasium) MITTE Kurswahl in der gymnasialen Oberstufe 1. Struktur der

Mehr

B. Hölzner Pädagogische Koordinatorin

B. Hölzner Pädagogische Koordinatorin B. Hölzner Pädagogische Gliederung 1. Aufbau der gymnasialen Oberstufe 2. Punkte und Noten 3. Kurse 4. Belegverpflichtungen 5. Prüfungsfächer 6. Gesamtqualifikation 7. Checkliste 2 Informationen über die

Mehr

Herzlich willkommen. Menzel-Schule (Gymnasium) zur Informationsveranstaltung Kurswahl in der gymnasialen Oberstufe

Herzlich willkommen. Menzel-Schule (Gymnasium) zur Informationsveranstaltung Kurswahl in der gymnasialen Oberstufe Menzel-Schule (Gymnasium) Menzel-Schule (Gymnasium) Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung Kurswahl in der gymnasialen Oberstufe 1 Menzel-Schule (Gymnasium) Menzel-Schule (Gymnasium) Kurswahl

Mehr

Albert Einstein Gymnasium

Albert Einstein Gymnasium Albert Einstein Gymnasium Aufbau der gymnasialen Oberstufe 11. Jahrgang 12. Jahrgang 1. Kurshalbjahr 2. Kurshalbjahr 3. Kurshalbjahr 4. Kurshalbjahr Unterricht in Kursen 2 Leistungskurse (fünfstündig)

Mehr

Hinweise für den Eintritt in die Gymnasiale Oberstufe am Wald - Gymnasium

Hinweise für den Eintritt in die Gymnasiale Oberstufe am Wald - Gymnasium Hinweise für den Eintritt in die Gymnasiale Oberstufe am Wald - Gymnasium Inhalt Tabelle der Wahlmöglichkeiten... 2 Anmerkungen: Zur Tabelle der Wahlmöglichkeiten... 3 Bedingungen für die Schullaufbahnplanung...

Mehr

Die gymnasiale Oberstufe. Das Kurssystem

Die gymnasiale Oberstufe. Das Kurssystem Die gymnasiale Oberstufe Das Kurssystem Der Übergang in die gymnasiale Oberstufe erfolgt mit einem erfolgreichen Abschluss der 10.Klasse und dem bestandenen Mittleren Schulabschluss. Die zweijährige Qualifikationsphase

Mehr

Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung Kurswahl in der Qualifikationsphase

Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung Kurswahl in der Qualifikationsphase Gymnasium Tiergarten Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung Kurswahl in der Qualifikationsphase 1 Gymnasium Tiergarten Kurswahl in der Qualifikationsphase 1. Struktur der Qualifikationsphase

Mehr

Die Qualifikationsphase am John-Lennon-Gymnasium. Februar 2015

Die Qualifikationsphase am John-Lennon-Gymnasium. Februar 2015 Die Qualifikationsphase am John-Lennon-Gymnasium Februar 2015 Vergleich Klasse 10 - Oberstufe Klasse 10 Unterricht vorwiegend im Klassenverband, für Klasse in der SEK-I Verordnung geregelt Klassenstundenplan

Mehr

B. Hölzner Pädagogische Koordinatorin

B. Hölzner Pädagogische Koordinatorin B. Hölzner Pädagogische Koordinatorin Gliederung 1. Aufbau der 10. Klasse / Profilkurse 2. Aufbau der gymnasialen Oberstufe Kurse Belegverpflichtungen Prüfungsfächer Gesamtqualifikation 2 Doppelfunktion

Mehr

Hildegard Wegscheider Gymnasium

Hildegard Wegscheider Gymnasium Hildegard Wegscheider Gymnasium Die gymnasiale Oberstufe Das Kurssystem Der Übergang in die gymnasiale Oberstufe erfolgt mit einem erfolgreichen Abschluss der 10.Klasse und dem bestandenen Mittleren Schulabschluss.

Mehr

Die Qualifikationsphase

Die Qualifikationsphase Die Qualifikationsphase Paulsen-Gymnasium Grabka Bausteine zum Erfolg? Paul Zwei Schwerpunkte Kurse und Kurswahlen Hausaufgabe zu kommenden Montag! Beratung in den Klassen Punkte und Gesamtqualifikation

Mehr

Mittlerer Schulabschluss (MSA) und Versetzung

Mittlerer Schulabschluss (MSA) und Versetzung mit Versetzung Eckener-Schule November 2012 () und Versetzung Die snoten des mittleren es sind die Jahrgangsnoten und die Noten der en. Zwei Abschlüsse sind möglich mit Übergang ins Kurssystem in die zweijährige

Mehr

QUALIFIKATIONSPHASE DER GYMNASIALEN OBERSTUFE ABITUR 2019

QUALIFIKATIONSPHASE DER GYMNASIALEN OBERSTUFE ABITUR 2019 QUALIFIKATIONSPHASE DER GYMNASIALEN OBERSTUFE ABITUR 2019 Info-Veranstaltung 27.2.2017 Auf Kurs zum Abitur www.berlin.de/sen/bildung/schule/pruefungenund-abschluesse/abitur/ 28.02.2017 Information für

Mehr

Gymnasiale Oberstufe. am Evangelischen Gymnasium zum Grauen Kloster

Gymnasiale Oberstufe. am Evangelischen Gymnasium zum Grauen Kloster Gymnasiale Oberstufe 2016 2018 am Evangelischen Gymnasium zum Grauen Kloster Qualifikationsphase Was ändert sich? Jahrgangsstufen 11 und 12 = 4 Semester Qualifikationsphase Wechsel: nach den Sommerferien

Mehr

Herzlich willkommen. zur Informationsveranstaltung Kurswahl in der gymnasialen Oberstufe. Gymnasium Tiergarten. Gymnasium Tiergarten

Herzlich willkommen. zur Informationsveranstaltung Kurswahl in der gymnasialen Oberstufe. Gymnasium Tiergarten. Gymnasium Tiergarten Gymnasium Tiergarten Gymnasium Tiergarten Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung Kurswahl in der gymnasialen Oberstufe 1 Gymnasium Tiergarten Gymnasium Tiergarten Kurswahl in der gymnasialen

Mehr

Paul Natorp - Gymnasium. Informationsveranstaltung über das Kurssystem der gymnasialen Oberstufe

Paul Natorp - Gymnasium. Informationsveranstaltung über das Kurssystem der gymnasialen Oberstufe Paul Natorp - Gymnasium Informationsveranstaltung über das Kurssystem der gymnasialen Oberstufe Dezember 2016 Überblick über die angesprochenen Themen Organisation der Oberstufe Prüfungsfächer Anforderungsbereiche

Mehr

Informationen über die Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe

Informationen über die Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe Informationen über die Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe an der Max-Beckmann-Oberschule Integrierte Sekundarschule mit gymnasialer Oberstufe (Stand: Januar 2015) Gliederung 1. Strukturierung

Mehr

Auf dem Weg zum Abitur

Auf dem Weg zum Abitur Auf dem Weg zum Abitur Die Planung der nächsten zwei Jahre und des Abiturs www.siemens-gymnasium-berlin.de/organisation/oberstufe Gymnasiale Oberstufe / Hr 0 Auf dem Weg zum Abitur 1. Was ist anders in

Mehr

Der Übergang von 11 nach 12. Der Übergang von der 11. Klasse in die Qualifikationsphase Jg. 12 an der Paula-Fürst-Gemeinschaftsschule

Der Übergang von 11 nach 12. Der Übergang von der 11. Klasse in die Qualifikationsphase Jg. 12 an der Paula-Fürst-Gemeinschaftsschule Der Übergang von 11 nach 12 Der Übergang von der 11. Klasse in die Qualifikationsphase Jg. 12 an der Paula-Fürst-Gemeinschaftsschule Der Übergang von 11 nach 12 1. Ausgangslage Kl. 11 2. Versetzungsbedingungen

Mehr

Auf dem Weg zum Abitur am Gabriele-von-Bülow-Gymnasium

Auf dem Weg zum Abitur am Gabriele-von-Bülow-Gymnasium Auf dem Weg zum Abitur am Gabriele-von-Bülow-Gymnasium Gymnasiale Oberstufe - Kursphase Semester Leistungskurse Grundkurse Schulhalbjahr (teilweise abweichend von Sek. I) Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau

Mehr

Informationen zur Kurswahl in der gymn. Oberstufe. Informationen für die Schüler der 10. Klasse

Informationen zur Kurswahl in der gymn. Oberstufe. Informationen für die Schüler der 10. Klasse Informationen zur Kurswahl in der gymn. Oberstufe Informationen für die Schüler der 10. Klasse Qualifikationsphase (Auf Kurs zum Abitur; Wegweiser für die gymnasiale Oberstufe; Schuljahr 2016/2017) Unterschiede:

Mehr

Informationen zur Kurswahlin der gymn. Oberstufe. Informationen für die Schüler der 10. Klasse

Informationen zur Kurswahlin der gymn. Oberstufe. Informationen für die Schüler der 10. Klasse Informationen zur Kurswahlin der gymn. Oberstufe Informationen für die Schüler der 10. Klasse Qualifikationsphase (Auf Kurs zum Abitur; Wegweiser für die gymnasiale Oberstufe; Schuljahr 2016/2017) Aufgabenfelder

Mehr

Die Qualifikationsphase in Berlin (1. 4. Kurshalbjahr) Abitur am Lily-Braun-Gymnasium

Die Qualifikationsphase in Berlin (1. 4. Kurshalbjahr) Abitur am Lily-Braun-Gymnasium Die Qualifikationsphase in Berlin (1. 4. Kurshalbjahr) Abitur am Lily-Braun-Gymnasium VO-GO 7/2015 Wagner Struktur der gymnasialen Oberstufe Wählen der Leistungskurse (2 Fächer) Wählen der Grundkurse (alle

Mehr

Sophie-Charlotte-Gymnasium. Charlottenburg-Wilmersdorf. Kursphase 2017

Sophie-Charlotte-Gymnasium. Charlottenburg-Wilmersdorf. Kursphase 2017 Sophie-Charlotte-Gymnasium Charlottenburg-Wilmersdorf Kursphase 2017 I Laufbahnplanung II Einbringverpflichtungen III Prüfungen im Abitur IV Änderung der Laufbahn V Zulassung zum Abitur Folien-Nr. 2 Statt

Mehr

Kursphase Gottfried-Keller-Gymnasium. Informationsveranstaltung für die Eltern der 10. Klassen am

Kursphase Gottfried-Keller-Gymnasium. Informationsveranstaltung für die Eltern der 10. Klassen am Kursphase Gottfried-Keller-Gymnasium Informationsveranstaltung für die Eltern der 10. Klassen am 17.2.2016 Ablauf der Kursphase 2016 Aug. bis Dez. 2017 Jan. bis Juli 2017 Aug. bis Dez. 2018 Jan. bis ca.

Mehr

Die Qualifikationsphase am John-Lennon-Gymnasium. John-Lennon-Gymnasium Frau Steffen, Herr Kühn Februar 2017

Die Qualifikationsphase am John-Lennon-Gymnasium. John-Lennon-Gymnasium Frau Steffen, Herr Kühn Februar 2017 Die Qualifikationsphase am John-Lennon-Gymnasium John-Lennon-Gymnasium Frau Steffen, Herr Kühn Februar 2017 Grundlegendes zur gymnasialen Oberstufe 2 Schuljahre = 4 Semester, Q1 Q4, Klasse 12 + 13 Punkte

Mehr

Informationen zur Qualifikationsstufe und zum Abitur (Gö) 2015

Informationen zur Qualifikationsstufe und zum Abitur (Gö) 2015 Zeitschema der Qualifikationsstufe 2015-2017: Jeweils am Ende eines Kurshalbjahres wird ein Zeugnis erteilt, das für jedes Unterrichtsfach sowohl Noten als auch (Zensuren-) Punkte ausweist. Diese Punkte

Mehr

Die Kursphase der gymnasialen Oberstufe. im Schuljahr 2016 / 2017

Die Kursphase der gymnasialen Oberstufe. im Schuljahr 2016 / 2017 Die Kursphase der gymnasialen Oberstufe im Schuljahr 2016 / 2017 Inhalt Informationsmöglichkeiten Zugangsvoraussetzungen / Versetzung Besonderheiten der Kursphase Leistungs- und Grundkurse, Prüfungsfächer

Mehr

Informationsveranstaltung über das Kurssystem der gymnasialen Oberstufe

Informationsveranstaltung über das Kurssystem der gymnasialen Oberstufe Paul-Natorp-Oberschule Informationsveranstaltung über das Kurssystem der gymnasialen Oberstufe PNS 1 : Gymnasiale Oberstufe Organisation Prüfungsfächer e Zeitlicher (Kurssystem) kurse Kriterien zum Bestehen

Mehr

Auf Kurs zum Abitur. Wegweiser für die gymnasiale Oberstufe 2011/2012.

Auf Kurs zum Abitur. Wegweiser für die gymnasiale Oberstufe 2011/2012. Auf Kurs zum Abitur Wegweiser für die gymnasiale Oberstufe 2011/2012 www.berlin.de/sen/bwf Struktur der Oberstufe 11./12. Jahrgang (Qualifikationsphase) 11: 1. Kurshalbjahr oder 1. Semester (Q1) 2. Kurshalbjahr

Mehr

Die Kursphase der gymnasialen Oberstufe. im Schuljahr 2017 / 2018

Die Kursphase der gymnasialen Oberstufe. im Schuljahr 2017 / 2018 Die Kursphase der gymnasialen Oberstufe im Schuljahr 2017 / 2018 Inhalt Informationsmöglichkeiten Zugangsvoraussetzungen / Versetzung Besonderheiten der Kursphase Leistungs- und Grundkurse, Prüfungsfächer

Mehr

Die 10. Klasse. Informationen zur 10.Klasse im Hinblick auf den Übergang zur gymnasialen Oberstufe. Humboldt-Gymnasium Berlin Tegel

Die 10. Klasse. Informationen zur 10.Klasse im Hinblick auf den Übergang zur gymnasialen Oberstufe. Humboldt-Gymnasium Berlin Tegel Die 10. Klasse Informationen zur 10.Klasse im Hinblick auf den Übergang zur gymnasialen Oberstufe Humboldt-Gymnasium Berlin Tegel März 2017 Marion Maack Die 10. Klasse Schullaufbahn Warum schon jetzt entscheiden?

Mehr

Laufbahnplanung für die gymnasiale Oberstufe (Jahrgang 14)

Laufbahnplanung für die gymnasiale Oberstufe (Jahrgang 14) Laufbahnplanung für die gymnasiale Oberstufe (Jahrgang 14) Name: Geburtsdatum: Vorname: Anschrift: Telephon: Kurswahl: Bitte wählen Sie aus dem Fächerangebot im jeweiligen Kurshalbjahr immer nur ein Fach

Mehr

Einführung in die gymnasiale Oberstufe

Einführung in die gymnasiale Oberstufe Einführung in die gymnasiale Oberstufe Übersicht (1) Der Weg zum Abitur (2) Die Prüfungen (3) Die Semester (4) Die Kurswahl (5) Nicht ganz geschafft... (6) Generelle Fragen http://cdn.evidero.de/2013/06/den-eigenen-weg-gehen.jpg

Mehr

Herzlich Willkommen in der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule Mühlenbeck. Informationen zur gymnasialen Oberstufe (GOST)

Herzlich Willkommen in der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule Mühlenbeck. Informationen zur gymnasialen Oberstufe (GOST) Herzlich Willkommen in der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule Mühlenbeck Informationen zur gymnasialen Oberstufe (GOST) Inhalt 1. Termine 2. Was ist anders in der gymnasialen Oberstufe? 3. GOSTV 2009 Der Weg

Mehr

Kurswahl. 3. Prüfungsfach (schriftlich) 4. Prüfungsfach (mündlich) 5. Prüfungskomponente (als besondere Lernleistung oder als Präsentationsprüfung)

Kurswahl. 3. Prüfungsfach (schriftlich) 4. Prüfungsfach (mündlich) 5. Prüfungskomponente (als besondere Lernleistung oder als Präsentationsprüfung) Kurswahl I. Prüfungsfächer/Prüfungskomponente Leistungskurse 1. Prüfungsfach (schriftlich) Deutsch, Englisch, Französisch, Mathematik, Physik, emie, Biologie 2. Prüfungsfach (schriftlich) Hier können die

Mehr

Informationen zur 10.Klasse im Hinblick auf den Übergang zur gymnasialen Oberstufe Humboldt-Gymnasium

Informationen zur 10.Klasse im Hinblick auf den Übergang zur gymnasialen Oberstufe Humboldt-Gymnasium Die 10.Klasse Informationen zur 10.Klasse im Hinblick auf den Übergang zur gymnasialen Oberstufe Humboldt-Gymnasium Anke Harder (Pädagogische Koordinatorin) April 2012 Die 10.Klasse Schullaufbahn Warum

Mehr

INFORMATIONEN ZUR QUALIFIKATIONSPHASE ABITUR 2017 Stufenversammlung 10

INFORMATIONEN ZUR QUALIFIKATIONSPHASE ABITUR 2017 Stufenversammlung 10 INFORMATIONEN ZUR QUALIFIKATIONSPHASE ABITUR 017 Stufenversammlung 10 Oberstufenkoordinatorin V. Husmann Datum Januar 015 Inhalt Informationen zum Aufbau der gymnasialen Oberstufe Allgemeine Informationen

Mehr

Fachhochschulreife, Rücktritt / Wiederholung und Abiturzulassung nach APO-GOSt B. am Tannenbusch-Gymnasium Bonn. Abiturjahrgang 2017

Fachhochschulreife, Rücktritt / Wiederholung und Abiturzulassung nach APO-GOSt B. am Tannenbusch-Gymnasium Bonn. Abiturjahrgang 2017 Fachhochschulreife, Rücktritt / Wiederholung und Abiturzulassung nach APO-GOSt B am Tannenbusch-Gymnasium Bonn Abiturjahrgang 2017 1 Die gymnasiale Oberstufe 2. Jahr (Q 2) 1. Jahr (Q 1) Abiturprüfungen

Mehr

Fachhochschulreife Rücktritt/Wiederholung und Abiturzulassung. Saturday 23 January 16

Fachhochschulreife Rücktritt/Wiederholung und Abiturzulassung. Saturday 23 January 16 Fachhochschulreife Rücktritt/Wiederholung und Abiturzulassung Saturday 23 January 16 Die gymnasiale Oberstufe 2. Jahr (Q 2) 1. Jahr (Q 1) Abiturprüfungen Qualifikationsphase Einführungsphase (Eph) 2 Die

Mehr

1. Bestimmungen für den Übergang von der 11.Klasse

1. Bestimmungen für den Übergang von der 11.Klasse 1. Bestimmungen für den Übergang von der 11.Klasse in die 2. Bestimmungen zur Fächerwahl in der 3. Belegverpflichtungen 4. Die fünfte Prüfungskomponente 5. Ermittlung der Gesamtnote für das Abiturzeugnis

Mehr

Information für Eltern und SchülerInnen der Jahrgangsstufe 9

Information für Eltern und SchülerInnen der Jahrgangsstufe 9 Information für Eltern und SchülerInnen der Jahrgangsstufe 9 Beisenkamp-Gymnasium Hamm Dienstag, 25.Februar 2014 25.02.2014 Information Sek II - G8 1 Der Weg und das Ziel vertiefte allgemeine Bildung individuelle

Mehr

MSA-Termine und Hinweise

MSA-Termine und Hinweise MSA-Termine und Hinweise Für die nächste Zeit erfolgt die Zeiteinteilung in Eigenverantwortung in Absprache mit dem prüfenden Fachlehrer. Im Dezember wird der Prüfungsvorsitzende über die Zulassung der

Mehr

Organisation des ABITURS. Informationen zum Abitur 2012/13 Humboldt-Gymnasium Berlin Tegel

Organisation des ABITURS. Informationen zum Abitur 2012/13 Humboldt-Gymnasium Berlin Tegel Organisation des ABITURS Informationen zum Abitur 2012/13 Humboldt-Gymnasium Berlin Tegel Anke Harder September 2012 Informationsveranstaltung Kurswahlzettel prüfen Kurswahl Prüfungsfächer Einbringpflicht

Mehr

Informationsveranstaltung zur Wahl des Wahlpflichtunterrichts in Klasse 9 für Klasse 10

Informationsveranstaltung zur Wahl des Wahlpflichtunterrichts in Klasse 9 für Klasse 10 Informationsveranstaltung zur Wahl des Wahlpflichtunterrichts in Klasse 9 für Klasse 10 Pädagogischer Koordinator John - Lennon - Gymnasium 03.03.2015 Themen Stundentafel der Klasse 8 bis10 Der Wahlpflichtunterricht

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN. zur Information des Gymnasium am Silberkamp über die Verordnung der Gymnasialen Oberstufe

HERZLICH WILLKOMMEN. zur Information des Gymnasium am Silberkamp über die Verordnung der Gymnasialen Oberstufe HERZLICH WILLKOMMEN zur Information des Gymnasium am Silberkamp über die Verordnung der Gymnasialen Oberstufe 2017 Ablauf - Wahl Qualifikationsphase 2017 03. Februar: Informationsveranstaltung E-Phase

Mehr

Die gymnasiale Oberstufe ab Schuljahr 2017/2018

Die gymnasiale Oberstufe ab Schuljahr 2017/2018 Die gymnasiale Oberstufe ab Schuljahr 2017/2018 Unterrichtsorganisation - Kurswahl - Gesamtqualifikation 1. Eintritt in die gymnasiale Oberstufe Bedingung für den Eintritt- erfolgreicher Abschluss der

Mehr

Schillerschule. Herzlich Willkommen!

Schillerschule. Herzlich Willkommen! Schillerschule Oberstufeninformation Herzlich Willkommen! Elternabend der 9. Klassen Racke Übersicht Grundlegende Merkmale Allgemeine Zielsetzungen Einführungsphase Qualifikationsphase Abitur und Gesamtqualifikation

Mehr

Kursphase Gottfried-Keller-Gymnasium. Informationsveranstaltung für die Eltern der 10. Klassen am

Kursphase Gottfried-Keller-Gymnasium. Informationsveranstaltung für die Eltern der 10. Klassen am Kursphase Gottfried-Keller-Gymnasium Informationsveranstaltung für die Eltern der 10. Klassen am 15.2.2017 Ablauf der Kursphase 2017 2018 2018 2019 Aug. bis Dez. Jan. bis Juli Aug. bis Dez. Jan. bis ca.

Mehr

Informationen zur gymnasialen Oberstufe GO 2015/2016 für die Klassen 10a / 10b / 10c und 11i 12. Februar 2015

Informationen zur gymnasialen Oberstufe GO 2015/2016 für die Klassen 10a / 10b / 10c und 11i 12. Februar 2015 Königin-Luise-Stiftung Podbielskiallee 78 14195 Berlin Informationen zur gymnasialen Oberstufe GO 2015/2016 für die Klassen 10a / 10b / 10c und 11i 12. Februar 2015 Schuljahr 2015/2016 Zusammengestellt

Mehr

Die gymnasiale Oberstufe am allgemein bildenden Gymnasium in Baden-Württemberg Abitur 2016

Die gymnasiale Oberstufe am allgemein bildenden Gymnasium in Baden-Württemberg Abitur 2016 Die gymnasiale Oberstufe am allgemein bildenden Gymnasium in Baden-Württemberg Abitur 2016 1 Allgemeines 2 Fächer und Kurse 3 Leistungsmessung und Notengebung 4 Abiturprüfung 5 Gesamtqualifikation 6 Zeitlicher

Mehr

Informationsveranstaltung gemäß VV zu 5 APO-GOSt C / B

Informationsveranstaltung gemäß VV zu 5 APO-GOSt C / B Informationsveranstaltung gemäß VV zu 5 APO-GOSt C / B Die Bedingungen über das Verfahren in der Abiturprüfung und über die Voraussetzungen für das Bestehen der Abiturprüfung [Wahl der Abiturfächer] Pflichtbelegung

Mehr

Die gymnasiale Oberstufe. am Tannenbusch-Gymnasium Bonn. Abiturjahrgang 2019

Die gymnasiale Oberstufe. am Tannenbusch-Gymnasium Bonn. Abiturjahrgang 2019 Die gymnasiale Oberstufe am Tannenbusch-Gymnasium Bonn Abiturjahrgang 2019 1 Die gymnasiale Oberstufe Abiturzeugnis (Ergebnisse aus Block I und Block II) Abiturprüfungen (Block II) Zulassung zu den Abiturprüfungen

Mehr

Auf dem Weg zum Abitur

Auf dem Weg zum Abitur Auf dem Weg zum Abitur Die Planung der nächsten n zwei Jahre und des Abiturs www.siemens-gymnasium gymnasium-berlin.de/organisation/oberstufe Gymnasiale Oberstufe / Hr 0 Auf dem Weg zum Abitur 1. Was ist

Mehr

Informationen zur gymnasialen Oberstufe an der Schulfarm Insel Scharfenberg, Abiturjahrgang 2017. für SchülerInnen und Eltern der 11.

Informationen zur gymnasialen Oberstufe an der Schulfarm Insel Scharfenberg, Abiturjahrgang 2017. für SchülerInnen und Eltern der 11. Informationen zur gymnasialen Oberstufe an der Schulfarm Insel Scharfenberg, Abiturjahrgang 2017 für SchülerInnen und Eltern der 11. Klassen am 10. September 2015 - Der Unterricht findet in gewählten Kursen

Mehr

Infoabend Kurswahl - Überblick. Weg durch die Oberstufe Wie sind die Fächer eingeteilt? Was muss ich wählen? Wie wähle ich?

Infoabend Kurswahl - Überblick. Weg durch die Oberstufe Wie sind die Fächer eingeteilt? Was muss ich wählen? Wie wähle ich? Infoabend Kurswahl - Überblick Stand 12.03.2017 Weg durch die Oberstufe Wie sind die Fächer eingeteilt? Was muss ich wählen? Wie wähle ich? - Übersichtsplan Anna-Essinger-Gemeinschaftsschule 1 Was ändert

Mehr

Informationen zu den Abiturprüfungen

Informationen zu den Abiturprüfungen Informationen zu den Abiturprüfungen Die Abiturprüfung besteht aus fünf Teilen: 3 schriftliche Prüfungen: 1. Prüfungsfach : 1. Leistungskurs 2. Prüfungsfach : 2. Leistungskurs 3. Prüfungsfach : Grundkurs

Mehr

Informationen zum Abitur 2017

Informationen zum Abitur 2017 Wahl der Abiturfächer Gesamtqualifikation Zulassung zum Abitur Wiederholung der Q2 Klausuren in der Q2 Fachhochschulreife schulischer Teil Berechnung der Gesamtpunktzahl Wichtige Termine Informationen

Mehr

Informationen zur Qualifikationsphase und zum Abitur. Unterrichtsorganisation Fächer Wahlmodus Gesamtqualifikation Abiturprüfung

Informationen zur Qualifikationsphase und zum Abitur. Unterrichtsorganisation Fächer Wahlmodus Gesamtqualifikation Abiturprüfung Informationen zur Qualifikationsphase und zum Abitur Unterrichtsorganisation Fächer Wahlmodus Gesamtqualifikation Abiturprüfung 1 Der Unterricht gliedert sich in: 3(2) Profil- bzw. Schwerpunktfächer (4

Mehr

Georg-Herwegh-Gymnasium. Berlin-Reinickendorf MSA 2016

Georg-Herwegh-Gymnasium. Berlin-Reinickendorf MSA 2016 Das Kurssystem der Qualifikationsphase Georg-Herwegh-Gymnasium Berlin-Reinickendorf MSA 2016 Weitere Informationen Schülerinformationen auf der Homepage der Schule (Wahlbogen, etc.): www.herwegh-gymnasium.de/organisation/sek2/abitur/

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN Info Abend LK WAHL Abitur 2016

HERZLICH WILLKOMMEN Info Abend LK WAHL Abitur 2016 HERZLICH WILLKOMMEN Info Abend LK WAHL Abitur 2016 INFORMATIONSVERANSTALTUNG 02.04.2014 1. Update 2. Die Qualifikationsphase 3. Projektkurse/Facharbeit 4. Wahlbogen 5. Abiturbedingungen 6. Beispiele Ablauf

Mehr

Wie weiter nach der Klasse 10?

Wie weiter nach der Klasse 10? Wie weiter nach der Klasse 10? Verordnung über den Bildungsgang in der gymnasialen Oberstufe GOSTV (21.08.2009) Schwerpunkte: - Organisation der Qualifikationsphase - Kursbelegung - Leistungsbewertung

Mehr

Herzlich willkommen! besser gemeinsam lernen

Herzlich willkommen! besser gemeinsam lernen Herzlich willkommen! besser gemeinsam lernen Die Q2 am BGL - Informationen zu Abitur und Kurswahlen am Ende der Q1 1. Mögliche Schulabschlüsse 2. Pflichtbelegungen in der Q2 3. Wahl der Abiturfächer 4.

Mehr

Die gymnasiale Oberstufe in Hessen Überblick über die wichtigsten Bestimmungen der OAVO vom 20.07.2009, zuletzt geändert am 04.04.

Die gymnasiale Oberstufe in Hessen Überblick über die wichtigsten Bestimmungen der OAVO vom 20.07.2009, zuletzt geändert am 04.04. Die gymnasiale Oberstufe in Hessen Überblick über die wichtigsten Bestimmungen der OAVO vom 0.07.009, zuletzt geändert am 0.0.013 A Zulassung zur Qualifikationsphase Q1-Q ( 1) 1) Zugelassen wird, wer in

Mehr

Felix-Klein-Gymnasium Göttingen

Felix-Klein-Gymnasium Göttingen Felix-Klein-Gymnasium Göttingen Die Qualifikationsphase Jahrgangsstufen 11+12 Abitur 2019 Allgemeine Hinweise zur Qualifikationsphase > Kursunterricht Der Unterricht in den letzten beiden Jahren des Gymnasiums

Mehr

Die Qualifikationsphase am John-Lennon-Gymnasium. John-Lennon-Gymnasium Februar 2016

Die Qualifikationsphase am John-Lennon-Gymnasium. John-Lennon-Gymnasium Februar 2016 Die Qualifikationsphase am John-Lennon-Gymnasium John-Lennon-Gymnasium Februar 2016 Vergleich Klasse 10 - Oberstufe Klasse 10 Unterricht vorwiegend im Klassenverband, für Klasse in der SEK-I Verordnung

Mehr

Gymnasiale Oberstufe. Organisation Kurswahl Zulassung zur Qualifikationsphase Zulassung zur Abiturprüfung Abiturprüfung Abitur (OAVO)

Gymnasiale Oberstufe. Organisation Kurswahl Zulassung zur Qualifikationsphase Zulassung zur Abiturprüfung Abiturprüfung Abitur (OAVO) Gymnasiale Oberstufe Organisation Kurswahl Zulassung zur Qualifikationsphase Zulassung zur Abiturprüfung Abiturprüfung Abitur Oberstufenund Abiturverordnung (OAVO) Beratung Informationsveranstaltung Informationsbroschüre

Mehr

Auf dem Weg zum Abitur

Auf dem Weg zum Abitur Auf dem Weg zum Abitur 1 durch das Labyrinth Qualifikationsphase am Hannah-Arendt-Gymnasium, Berlin. S. Schober, Oberstufenkoordinator Die Qualifikationsphase und das Abitur wird organisiert von den Oberstufenkoordinatoren:

Mehr

Die Oberstufe am Gymnasium Harsewinkel

Die Oberstufe am Gymnasium Harsewinkel Die Oberstufe am Gymnasium Harsewinkel Folie 1 Die gymnasiale Oberstufe Abiturzeugnis (Ergebnisse aus Block I und Block II) Abiturprüfungen (Block II) Zulassung zu den Abiturprüfungen 2. Jahr der Qualifikationsphase

Mehr

1 Fächer und Kurse 2 Leistungsmessung und Notengebung 3 Abiturprüfung 4 Gesamtqualifikation 5 Zeitlicher Überblick

1 Fächer und Kurse 2 Leistungsmessung und Notengebung 3 Abiturprüfung 4 Gesamtqualifikation 5 Zeitlicher Überblick Die gymnasiale Oberstufe am allgemein bildenden Gymnasium in Baden-Württemberg Abitur 2018 1 Fächer und Kurse 2 Leistungsmessung und Notengebung 3 Abiturprüfung 4 Gesamtqualifikation 5 Zeitlicher Überblick

Mehr

Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung. Die Gymnasiale Oberstufe am Phoenix-Gymnasium Dortmund. Schuljahr 2017/18

Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung. Die Gymnasiale Oberstufe am Phoenix-Gymnasium Dortmund. Schuljahr 2017/18 Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung Die Gymnasiale Oberstufe am Phoenix-Gymnasium Dortmund Schuljahr 2017/18 Änderungsverordnung der APO-GOSt Anpassung der APO-GOSt an die KMK-Vereinbarungen

Mehr

Informationen zur Gymnasialen Oberstufe. Qualifikationsphase

Informationen zur Gymnasialen Oberstufe. Qualifikationsphase Informationen zur Gymnasialen Oberstufe Qualifikationsphase 13-jähriger Bildungsgang März 2013 (Neumann-Voß) 1 Bestimmungen für den Übergang von der 11. Klasse in die Qualifikationsphase der Gymnasialen

Mehr

Informationen zur gymnasialen Oberstufe II

Informationen zur gymnasialen Oberstufe II Informationen zur gymnasialen Oberstufe II Eintritt in die Oberstufe im Schuljahr 2016/17 (Abi 2019) www.gymnasium-an-der-stenner.de > Oberstufe > zu den Dateien > Ordner: Info zur Schullaufbahn kurzer

Mehr

Der Weg zum Abitur. Die gymnasiale Oberstufe ab Schuljahr 2017/2018

Der Weg zum Abitur. Die gymnasiale Oberstufe ab Schuljahr 2017/2018 Der Weg zum Abitur Die gymnasiale Oberstufe ab Schuljahr 2017/2018 Rechtliche Rahmenbedingungen: Vereinbarung zur Gestaltung der gymnasialen Oberstufe in der Sekundarstufe II Verordnung des Sächsischen

Mehr

Der Weg in die Oberstufe

Der Weg in die Oberstufe Der Weg in die Oberstufe Die GOS besteht aus der Einführungsphase - (bisher Klasse 11) der Qualifikationsphase - (bisher Jahrgangsstufen 12 + 13) Aufgabenfelder Aufgabenfeld I: Aufgabenfeld II: Aufgabenfeld

Mehr

Informationen für Schülerinnen und Schüler zum Besuch der gymnasialen Oberstufe Stand Januar 2016

Informationen für Schülerinnen und Schüler zum Besuch der gymnasialen Oberstufe Stand Januar 2016 Friedensburg-Oberschule Integrierte Sekundarschule mit gymnasialer Oberstufe Staatliche Europaschule Berlin SESB Deutsch-Spanisch Goethestraße 8-9 10623 Berlin (Charlottenburg) Telefon: (030) / 9029 17804

Mehr

DIE GYMNASIALE OBERSTUFE AN DER ALTKÖNIGSCHULE

DIE GYMNASIALE OBERSTUFE AN DER ALTKÖNIGSCHULE DIE GYMNASIALE OBERSTUFE AN DER ALTKÖNIGSCHULE INFORMATIONSVERANSTALTUNG AM 06.11.2017 Die Themen im Überblick 1. Aufbau der gymnasialen Oberstufe an der Altkönigschule 2. Aufnahmevoraussetzungen und Anmeldungsfristen

Mehr

Gesamtschule Schermbeck Sekundarstufen I und II

Gesamtschule Schermbeck Sekundarstufen I und II Gesamtschule Schermbeck Informationen zur gymnasialen Oberstufe Stand: November 2009, P. Trepnau 1 Gesamtschule Schermbeck Diese Präsentation gilt für den Schülerjahrgang, der zum Schuljahr 2010/2011 nach

Mehr

Herzlich willkommen. zur Informationsveranstaltung. Kurswahl in der Qualifikationsphase. BBS Gerolstein 05. März 2015

Herzlich willkommen. zur Informationsveranstaltung. Kurswahl in der Qualifikationsphase. BBS Gerolstein 05. März 2015 Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung Kurswahl in der Qualifikationsphase BBS Gerolstein 05. März 2015 T e c h n i k b e w e g t D i c h a u c h! Versetzungsbedingungen in die JgSt.12 Nicht

Mehr

Wahl der Abiturfächer. Gesamtqualifikation und Zulassung zum Abitur

Wahl der Abiturfächer. Gesamtqualifikation und Zulassung zum Abitur 1 Wiederholung in der Qualifikationsphase Wahl der Abiturfächer Gesamtqualifikation und Zulassung zum Abitur 2 Gymnasiale Oberstufe eine Wiederholung Abitur Zulassung zum Abitur Jahrgangsstufe 12 Qualifikationsphase

Mehr

Qualifikationsphase und Abitur. am Tannenbusch-Gymnasium Bonn. Abiturjahrgang 2014

Qualifikationsphase und Abitur. am Tannenbusch-Gymnasium Bonn. Abiturjahrgang 2014 Qualifikationsphase und Abitur am Tannenbusch-Gymnasium Bonn Abiturjahrgang 2014 1 Die gymnasiale Oberstufe 2. Jahr (Q 2) 1. Jahr (Q 1) Abiturprüfungen Qualifikationsphase Einführungsphase (Eph) 2 Die

Mehr

Das Kurssystem der Qualifikationsphase

Das Kurssystem der Qualifikationsphase Das Kurssystem der Qualifikationsphase Georg-Herwegh-Gymnasium Berlin-Reinickendorf MSA 2015 Weitere Informationen Schülerinformationen auf der Homepage der Schule (Wahlbogen, etc.): www.herwegh-gymnasium.de/organisation/sek2/abitur/

Mehr

Themen. 1. Versetzung in die Qualifikationsphase. 2. Neues in der Qualifikationsphase. 3. Wahl der LK, Gk und Abiturfächer

Themen. 1. Versetzung in die Qualifikationsphase. 2. Neues in der Qualifikationsphase. 3. Wahl der LK, Gk und Abiturfächer Themen 1. Versetzung in die Qualifikationsphase 2. Neues in der Qualifikationsphase 3. Wahl der LK, Gk und Abiturfächer 4. Berechnung der Gesamtqualifikation 5. Bestehen der Abiturprüfung versetzungsrelevant

Mehr

Ablauf der Oberstufe Elternabend E1 2

Ablauf der Oberstufe Elternabend E1 2 Elternabend E1 1. Informationen zum Betriebspraktikum 2. Informationen zur E-Phase, Qualifikationsphase und zum Abitur 3. Möglichkeit für Fragen 4. Vorbereitung der Elternbeiratswahl 5. Vorstellen der

Mehr

Abitur Kursstufeninformationen. Mittwoch,

Abitur Kursstufeninformationen. Mittwoch, Mittwoch, 20.01.2016 Ablauf der Informationsveranstaltung Kurswahl (2. HJ) Vorstellung Seminarkurs Benotung Gesamtqualifikation Alternativer Schulabschluss Fachhochschulreife Kurswahl im Internat: BAFÖG

Mehr

Gymnasiale Oberstufe. Abitur 2017

Gymnasiale Oberstufe. Abitur 2017 Gymnasiale Oberstufe 1 Abitur 2017 Abitur 2017 2 Meldung zur Abiturprüfung und Wahl der Prüfungsfächer am Ende von Q2.1, also vor den Weihnachtsferien, spätestens am 16.12.16 Abgabe der ausgefüllten Meldebögen

Mehr

Gottfried-Keller-Gymnasium Informationsveranstaltung für die 9.Klasse

Gottfried-Keller-Gymnasium Informationsveranstaltung für die 9.Klasse Gottfried-Keller-Gymnasium Informationsveranstaltung für die 9.Klasse 20.2.2017 Themen MSA - Kurzinformation Struktur der gymnasialen Oberstufe Wahlprofilfächer für die 10.Klasse MSA (Mittlerer Schulabschluss)

Mehr

Inhalt. Einführung in die Ausbildungsordnung Sek. II. Wahl der Kursfächer. Wahl der Abiturprüfungsfächer. Zulassung Abitur. Studiermöglichkeiten

Inhalt. Einführung in die Ausbildungsordnung Sek. II. Wahl der Kursfächer. Wahl der Abiturprüfungsfächer. Zulassung Abitur. Studiermöglichkeiten Inhalt Einführung in die Ausbildungsordnung Sek. II Wahl der Kursfächer Wahl der Abiturprüfungsfächer Zulassung Abitur Studiermöglichkeiten Internet http://www.mbjs.brandenburg.de links: Vorschriften/Publikationen

Mehr

Informationen zum Beruflichen Gymnasium. Lise-Meitner-Schule. Oberstufenzentrum Chemie, Physik und Biologie

Informationen zum Beruflichen Gymnasium. Lise-Meitner-Schule. Oberstufenzentrum Chemie, Physik und Biologie Informationen zum Beruflichen Gymnasium Lise-Meitner-Schule Oberstufenzentrum Chemie, Physik und Biologie Stand: Januar 2016 Berufliches Gymnasium Das Berufliche Gymnasium an der Lise-Meitner-Schule hat

Mehr

Gymnasium Eversten Oldenburg. Qualifikationsphase. Information zur Wahl der Fächer für die Qualifikationsphase

Gymnasium Eversten Oldenburg. Qualifikationsphase. Information zur Wahl der Fächer für die Qualifikationsphase Qualifikationsphase Information zur Wahl der Fächer für die Qualifikationsphase 19.01.015 Begriffe, Begriffe, Begriffe AUFGABENFELDER FÄCHER SCHWERPUNKTE GEO Gymnasium Eversten Oldenburg 0. Januar 015

Mehr

Die gymnasiale Oberstufe im achtjährigen Bildungsgang

Die gymnasiale Oberstufe im achtjährigen Bildungsgang Die gymnasiale Oberstufe im achtjährigen Bildungsgang Informationsabend LK Wahl 12.04.2011 Herder-Gymnasium Minden Oliver Bierhaus Herzlich Willkommen Anke Maria Thorbecke Die gymnasiale Oberstufe Abiturzeugnis

Mehr

Die gymnasiale Oberstufe im achtjährigen Bildungsgang

Die gymnasiale Oberstufe im achtjährigen Bildungsgang Die gymnasiale Oberstufe im achtjährigen Bildungsgang 1 Die gymnasiale Oberstufe Abiturzeugnis (Ergebnisse aus Block I und Block II) Abiturprüfungen (Block II) Zulassung zu den Abiturprüfungen 2. Jahr

Mehr

Der Weg zum Abitur. Informationen zur gymnasialen Oberstufe

Der Weg zum Abitur. Informationen zur gymnasialen Oberstufe Der Weg zum Abitur Informationen zur gymnasialen Oberstufe 2017-2019 Aufgabenfelder und Unterrichtsfächer Sprachlichliterarischkünstlerisches Aufgabenfeld Gesellschaftswissenschaftliches Aufgabenfeld Mathematischnaturwissenschaftlichtechnisches

Mehr

Die gymnasiale Oberstufe im achtjährigen Bildungsgang

Die gymnasiale Oberstufe im achtjährigen Bildungsgang Die gymnasiale Oberstufe im achtjährigen Bildungsgang 1 Willkommen in der Oberstufe Kontakt: Beratungslehrer Abitur 2019: Herr Husel husel.tim@googlemail.com Oberstufenkoordinatorin: Frau Hülsken oberstufe@gymnasium-essen-ueberruhr.de

Mehr

Die gymnasiale Oberstufe. Informationen für Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse

Die gymnasiale Oberstufe. Informationen für Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse Die gymnasiale Oberstufe Informationen für Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse 21./22.04.2010 SII Information Abi 2013 Ham, Sük, Wer 4/2010 CI design Alfons Musolf 1 Gliederung der Oberstufe EP: Einführungsphase

Mehr

Die Q2 und das Abitur am Gymnasium Lindlar

Die Q2 und das Abitur am Gymnasium Lindlar !! Ein Jahr vor dem ABITUR Die Q2 und das Abitur am Gymnasium Lindlar 1. Qualifikationsphase 2 (3 Seiten) 2. Gesamtqualifikation (4 Seiten) 3. Die Abiturprüfung (6 Seiten) 4. Zulassung, Rücktritt, Nichtbestehen

Mehr