Richtlinie des Landkreises Potsdam-Mittelmark zur Sportförderung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Richtlinie des Landkreises Potsdam-Mittelmark zur Sportförderung"

Transkript

1 Richtlinie des Landkreises Potsdam-Mittelmark zur Sportförderung Geschäftsstelle des KSB Potsdam-Mittelmark e.v.,,, Tel.: /

2 1 1. Ziel der Förderung 1.1. Der ist bereit, alle in ihm ansässigen Sportvereine, die sich die Förderung und Pflege des Sports zum Ziel gesetzt haben, im Rahmen seiner Ausgleichsfunktion zu unterstützen Um den kreisangehörigen Städten und Gemeinden bei der Förderung der laufenden Aufwendungen für den Vereinssport zu helfen, stellt der Kreis jährlich nach Maßgabe des Haushaltsplanes einen Betrag zur Verfügung, der nach dieser Richtlinie zur Verteilung kommt, die Kreiszuwendungen werden in der Erwartung gewährt, dass die kreisangehörigen Städte und Gemeinden den Vereinssport aus eigenen Mitteln fördern Ein Rechtsanspruch auf die Gewährung einer Zuwendung besteht nicht Die Gesamtfinanzierung der Maßnahme muss gesichert sein. 2. Anwendungsbereich 2.1. Die Sportförderung findet ihre Anwendung für alle im Deutschen Sportbund organisierten und anderen gemeinnützigen Sportvereinen, Sportverbänden und Sportorganisationen, deren Hauptzweck die Durchführung eines selbstorganisierten Sportbetriebes innerhalb des Kreises ist. 3. Zuständigkeit Zuständige Dienststelle für die Sportförderung ist das Schulverwaltungs- und Kulturamt des Landkreises Potsdam-Mittelmark. 4. Gegenstand der Sportförderung 4.1. Der gewährt den Vereinen eine Zuwendung für die Jugendarbeit. Die Höhe der Zuwendung richtet sich nach der Anzahl der jugendlichen Mitglieder bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres. Durch die Bezuschussung soll erreicht werden, dass die Vereine der Jugendarbeit besondere Aufmerksamkeit widmen Der Vorsitzende des Vereins hat dem Schulverwaltungs- und Kulturamt, Sachgebiet Sport, des Landkreises Potsdam-Mittelmark schriftlich und durch seine Unterschrift zu bestätigen, dass die Zuwendungen ausschließlich für die Jugendarbeit verwendet werden.

3 Zuwendung für die Ausbildung von Übungsleitern Für die Ausbildung von Übungsleitern können die Vereine auf Antrag eine einmalige Unterstützung pro Lizenzerwerber erhalten. Voraussetzung für die Gewährung dieser Zuwendung ist, dass der Lizenzinhaber in dem Verein auf vertraglicher Grundlage tätig ist Zuwendung für die Anschaffung von Sportgeräten und Materialien Der kann auf Antrag eine Zuwendung zur Anschaffung von Sportgeräten, Technik und Pokalen gewähren Fahrtkostenzuschüsse Der kann den Mitgliedern (Amateuren) eines im Kreis ansässigen Sportvereins einen Zuschuss bis zu 50 % der Kosten mit der Bahn 2. Klasse gewähren. Dies gilt für die Distanzen Heimatort, Wettkampfort, für Meisterschaften und Wettkämpfe auf Kreisebene Zuwendung für ehrenamtliche Übungsleiter Der kann den Vereinen auf Antrag Zuwendungen zu den Aufwendungen für die ehrenamtlichen Übungsleiter gewähren. Bei der Auszahlung an die Vereine darf ein Betrag, der vom Landessportbund empfohlenen Entschädigung für nebenberufliche Übungsleiter nicht überschritten werden. 5. Zuwendung für Instandsetzungen bzw. Werterhaltungen städtischer und gemeindlicher Sportstätten 5.1. Der kann Sportvereinen auf Antrag Zuwendungen zur Werterhaltung bzw. Instandsetzung von Sportstätten, die durch das Land gefördert werden, gewähren. Vom Antragsteller wird eine angemessene Eigenleistung erwartet. 6. Allgemeine Zuwendungen 6.1. Das Schulverwaltungs- und Kulturamt kann der Geschäftsstelle des Kreissportbundes des Kreises Potsdam-Mittelmark eine jährliche Zuwendung zu den Personal- und Sachkosten gewähren, die im Rahmen der zur Verfügung gestellten Haushaltsmittel im Ausschuss für Bildung, Schulen, Jugend und Sport festgesetzt wird.

4 Für vereinsspezifische Traditionsveranstaltungen, Turniere, Sport- und Spielfeste, Trimm-Dich-Aktionen etc., können finanzielle Mittel zur Verfügung gestellt werden. Der eingereichte Veranstaltungsplan der Vereine hat zur besseren Koordinierung der Grundaufgaben im laufenden Sportjahr (November) für das nächste Jahr bestimmte Bedeutung für eine Unterstützungszahlung. 6.3 Für Neugründungen von Vereinen und Abteilungen kann nach Antrag eine Anschubfinanzierung gewährt werden. 7. Antragsverfahren 7.1. Anträge von Sportvereinen auf Gewährung von Zuwendungen dieser Richtlinie sind in der Regel über die kreisangehörigen Städte/Gemeinden einzureichen. Diese geben die Anträge mit einer Stellungnahme an das Schulverwaltungs- und Kulturamt weiter. In der Stellungnahme soll insbesondere darauf eingegangen werden, ob die Städte bzw. Gemeinden das Vorhaben als förderungswürdig ansehen, inwieweit eine städtische/gemeindliche Zuwendung erwartet werden kann und ob der Verein in der Lage sein wird, evtl. Folgekosten zu tragen. 8. Das Schulverwaltungs- und Kulturamt entscheidet über die Anträge im Einvernehmen mit dem Kreissportbund des Landkreises Potsdam-Mittelmark nach pflichtgemäßen Ermessen über Zuschüsse bis zu einer Höhe von EURO 511,29. Kann kein Einvernehmen hergestellt werden, entscheidet das Schulverwaltungs- und Kulturamt nach Absprache im Ausschuss. Bei Zuschüssen über EURO 511,29 entscheidet ebenfalls das Schulverwaltungs- und Kulturamt nach Absprache im Ausschuss. 9. Nachweisführung 9.1. Für die nach dieser Richtlinie gewährten Zuwendungen ist grundsätzlich der Nachweis ihrer ordnungsgemäßen Verwendung zu führen. Für die erhaltenen Mittel ist in den Vereinen eine gesonderte Nachweisführung zu erstellen. Bei unregelmäßiger Verwendung der finanziellen Mittel erfolgt eine Rückforderung durch den Kreis. 10. Ausnahme In besonders begründeten Einzelfällen kann der Kreisausschuss beschließen, dass eine von der Richtlinien abweichende Regelung getroffen wird Schlussbestimmung Die Richtlinie wird am gültig und setzt gleichzeitig die Richtlinien der ehemaligen Landkreise Potsdam und Brandenburg außer Kraft.

5 ZUWENDUNG FÜR JUGENDARBEIT Kein Antragsformular nötig. Die Zuwendung für Jugendarbeit wird auf der Grundlage der Bestandserhebungsbogen des laufenden Jahres, an Hand je gemeldetem Kind und Jugendlichen bis 21 Jahre, geregelt. Der Bestandserhebungsbogen ist hauptsächlich eine Rückversicherung über die tatsächliche Anzahl der gemeldeten Kinder und Jugendlichen. Die Bankverbindung wird ebenfalls den Bestandserhebungsbogen entnommen. die Summe wird automatisch überwiesen. Die Nachweisführung ist im Verein zu erfolgen und muss gegenüber berechtigten Personen der Kreisverwaltung zur Einsichtnahme jederzeit vorlegbar sein.

6 ZUWENDUNG FÜR DIE AUSBILDUNG VON ÜBUNGSLEITERN Verein:... Name:... Straße:... PLZ, Ort: Tel.:... Vereinskennziffer:... Bankverbindung des Antragstellers:... BLZ:... Konto - Nr.:... Bezuschusst werden nur Übungsleiterausbildungen zum Erwerb der Breitensportlizenz. Fachübungsleiter stellen bei absolviertem Lehrgang bitte einen Antrag an den zuständigen Fachverband. Der Sportfreund... hat vom... bis... am Lehrgang... in... teilgenommen. Ausgaben: 1. Unterkunft: Verpflegung: Fahrtkosten: sonstige Ausgaben (genaue Bezeichnung)... Gesamt:... Datum Stempel rechtsverbindliche Unterschrift

7 EINMALIGE ZUWENDUNG FÜR DIE ANSCHAFFUNG VON KLEINSPORTGERÄTEN UND MATERIALIEN Verein:... Name:... Straße:... PLZ, Ort: Tel.:... Vereinskennziffer:... Bankverbindung des Antragstellers:... BLZ:... Konto - Nr.:... Bezuschusst werden nur Kleinsportgeräte, Technik und Pokale bis zu einer Höhe von 204,52. Die Förderung erfolgt bis zu 50 % unter der Bedingung, dass durch das Land keine Förderung erfolgt. Angaben zur Begründung der Notwendigkeit der Anschaffung sind dem Antrag beizulegen. Genaue Bezeichnung des Sportgerätes:... Ausgaben: Gesamtkosten:... Eigenleistung:... Sportförderung:... Datum Stempel rechtsverbindliche Unterschrift

8 EINMALIGE ZUWENDUNG FÜR DIE FAHRTKOSTEN DER SPORTLER DES KREISES POTSDAM-MITTELMARK Verein:... Name:... Straße:... PLZ, Ort: Tel.:... Vereinskennziffer:... Bankverbindung des Antragstellers:... BLZ:... Konto - Nr.:... Bezuschusst werden anteilig Fahrtkosten für Wettkämpfe auf Kreisebene im Nachwuchsbereich (Kinder und Jugendliche bis 21 Jahre), dies gilt für die Distanz Wettkampfort-Heimatort. Sportarten mit regelmäßigem Spielbetrieb auf Kreisebene sammeln ihre Fahrtkosten, lassen sich diese vom Kreisfachverband bestätigen und reichen diese dann gesammelt ein. Für die Sportveranstaltung:... in... am... (oder Liste der anfallenden Fahrten der Spielsaison) erbitten wir einen Zuschuss von.... Finanzierungsplan: 1. Teilnehmerzahl:... (Liste mit Unterschrift der Teilnehmer beilegen) 2. genaue km Wettkampfort - Heimatort: Eigenleistung des Vereins: erwarteter Zuschuss... Datum Stempel rechtsverbindliche Unterschrift Datum Stempel Bestätigung Veranstalter/Staffelleiter

9 ZUWENDUNG FÜR EHRENAMTLICH TÄTIGE ÜBUNGSLEITER IM BREITENSPORT (ohne Lizenz und mit Breitensportlizenz) Kein Antragsformular nötig. Die Zuwendung für ehrenamtlich tätige Übungsleiter wird auf der Grundlage der Bestandserhebungsbogen des laufenden Jahres an Hand je Übungsgruppe im Kinder- und Jugendbereich bis 21 Jahre geregelt. Der Bestandserhebungsbogen ist hauptsächlich eine Rückversicherung über die tatsächliche Anzahl der gemeldeten Kinder und Jugendlichen. Die Bankverbindung wird ebenfalls dem Bestandserhebungsbogen entnommen. Die Summe wird automatisch überwiesen. Die Nachweisführung ist im Verein zu führen und muss gegenüber berechtigten Personen der Kreisverwaltung zur Einsichtnahme jederzeit vorlegbar sein.

10 EINMALIGE ZUWENDUNG FÜR VEREINSSPEZIFISCHE TRADITIONSVERANSTALTUNGEN, TURNIERE, SPORT- UND SPIELFESTE DES KREISES POTSDAM-MITTELMARK Verein:... Name:... Straße:... PLZ, Ort: Tel.:... Vereinskennziffer:... Bankverbindung des Antragstellers:... BLZ:... Konto - Nr.:... Bezuschusst werden anteilmäßig vereinsspezifische Traditionsveranstaltungen, Turniere, Sportund Spielfeste etc. Für die Sportveranstaltung:... (Art der Veranstaltung) in... am... erbitten wir einen Zuschuss von.... Finanzierungsplan: 1. Ausgaben:... Bsp.: * Mieten... * Transportkosten... * Spiel- u. Hilfsmaterial... * Helferkosten Summe Eigenleistung des Vereins erwarteter Zuschuss... Datum Stempel rechtsverbindliche Unterschrift

Richtlinie zur Vergabe von Fördermitteln auf dem Gebiet des Sports im Ilm-Kreis

Richtlinie zur Vergabe von Fördermitteln auf dem Gebiet des Sports im Ilm-Kreis Richtlinie zur Vergabe von Fördermitteln auf dem Gebiet des Sports im Ilm-Kreis I. Allgemeine Fördergrundsätze Zuwendungszweck Neben der gebührenfreien Bereitstellung der kreiseigenen Sportanlagen sowie

Mehr

Richtlinie zur Förderung des Sports im Landkreis Ludwigslust-Parchim

Richtlinie zur Förderung des Sports im Landkreis Ludwigslust-Parchim Richtlinie zur Förderung des Sports im Landkreis Ludwigslust-Parchim Grundsätze für die Sportförderung Zuwendungsempfänger Der Landkreis Ludwigslust-Parchim bezuschusst die Sportvereine, Fachverbände,

Mehr

Richtlinie des Landkreises Potsdam-Mittelmark zur Sportförderung

Richtlinie des Landkreises Potsdam-Mittelmark zur Sportförderung 2010 Richtlinie des Landkreises Potsdam-Mittelmark zur Sportförderung Die gesamte Förderrichtlinie und die einzelnen Antragsformulare erhalten Sie unter www.ksb-pm.de. Sie können die Formblätter online

Mehr

Satzung über die Förderung des Sports in der Hansestadt Greifswald

Satzung über die Förderung des Sports in der Hansestadt Greifswald Satzung über die Förderung des Sports in der Hansestadt Greifswald Auf der Grundlage des 5 Abs. 1 und 22 Abs. 3 Nr. 6 der Kommunalverfassung Mecklenburg-Vorpommern (KV M-V) vom 13.Juli 2011 (GVOBl. M-V

Mehr

Sportförderrichtlinie der Stadt Reichenbach im Vogtland vom 5. November 2013

Sportförderrichtlinie der Stadt Reichenbach im Vogtland vom 5. November 2013 Sportförderrichtlinie der Stadt Reichenbach im Vogtland vom 5. November 2013 1. Allgemeine Bestimmungen 1.1. Zuwendungsgrundsatz Die Stadt Reichenbach gewährt Zuwendungen zur Förderung des Sports und des

Mehr

Richtlinie zur Förderung des Vereinssports im Burgenlandkreis

Richtlinie zur Förderung des Vereinssports im Burgenlandkreis Richtlinie zur Förderung des Vereinssports im Burgenlandkreis gemäß Beschluss des Kreistages des Burgenlandkreises Nr. 105-07/2008 KT vom 07.07.2008 1 Zuwendungszweck 1. Der Burgenlandkreis stellt im Rahmen

Mehr

Richtlinien über die Gewährung von Zuschüssen zum Bau von Sport-, Spiel- und Freizeitanlagen

Richtlinien über die Gewährung von Zuschüssen zum Bau von Sport-, Spiel- und Freizeitanlagen 506 Seite 1 Richtlinien über die Gewährung von Zuschüssen an öffentliche und private Träger vom 24. Juni 2002 Der Landkreis Südwestpfalz gewährt im Rahmen der jährlich zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel

Mehr

Richtlinie zur Förderung von Kunst, Kultur, Sport und Gemeinwesenarbeit in der Gemeinde Gettorf

Richtlinie zur Förderung von Kunst, Kultur, Sport und Gemeinwesenarbeit in der Gemeinde Gettorf Richtlinie zur Förderung von Kunst, Kultur, Sport und Gemeinwesenarbeit in der Gemeinde Gettorf 1. Zielstellung und Fördergrundsätze Die Gemeinde Gettorf ist grundsätzlich bereit, die vielfältige Arbeit

Mehr

Sportförderrichtlinien 52.10

Sportförderrichtlinien 52.10 Richtlinien zur Förderung des Sports in der Gemeinde Ostbevern 1. Präambel 1.1 Die Gemeinde Ostbevern erkennt in der Förderung des Sports einen wesentlichen Beitrag zur Erhaltung der Gesundheit und Leistungsfähigkeit

Mehr

Antrag auf Gewährung einer Zuwendung aus Mitteln der Jagdabgabe

Antrag auf Gewährung einer Zuwendung aus Mitteln der Jagdabgabe Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft des Landes Brandenburg Abteilung 3 - Oberste Jagdbehörde Postfach 60 11 61 14411 Potsdam Az: 35-2130/7+5 (wird von der Behörde ausgefüllt) Antrag auf Gewährung

Mehr

1.3 Zeit: Beginn am um Anzahl der Übernachtungen: (bei Familienförderung Zielgruppe/ Teilnehmer unter Nr. 3 gesondert beschreiben)

1.3 Zeit: Beginn am um Anzahl der Übernachtungen: (bei Familienförderung Zielgruppe/ Teilnehmer unter Nr. 3 gesondert beschreiben) Landratsamt Erzgebirgskreis Referat Jugendhilfe Paulus-Jenisius-Straße 24 09456 Annaberg-Buchholz Antrag auf Gewährung einer Zuwendung auf Grundlage der Richtlinie zur Förderung der Jugendarbeit und der

Mehr

Richtlinie über Freiwillige Leistungen der Stadt Schwarzenbek

Richtlinie über Freiwillige Leistungen der Stadt Schwarzenbek Richtlinie über Freiwillige Leistungen der Stadt Schwarzenbek 417 Präambel Gemeinnützige Vereine leisten einen wesentlichen Beitrag zur Verwirklichung eines lebendigen Gemeinwesens, in dem sich die vielfältigen

Mehr

Richtlinie der Stadt Waren (Müritz) zur Förderung des Kinder- und Jugendsports sowie des Sports für Personen mit Handicap

Richtlinie der Stadt Waren (Müritz) zur Förderung des Kinder- und Jugendsports sowie des Sports für Personen mit Handicap Richtlinie der Stadt Waren (Müritz) zur Förderung des Kinder- und Jugendsports sowie des Sports für Personen mit Handicap Auf der Grundlage des 5 der Kommunalverfassung für das Land Mecklenburg-Vorpommern

Mehr

2170 Geltende Erlasse (SMBl. NRW.) mit Stand vom

2170 Geltende Erlasse (SMBl. NRW.) mit Stand vom 2170 Geltende Erlasse (SMBl. NRW.) mit Stand vom 31.7.2014 Richtlinien über die Gewährung von Zuwendungen zur Umsetzung des Landesprogramms 1000 x 1000 - Anerkennung für den Sportverein RdErl. d. Ministeriums

Mehr

Geltungsbereich. Die Stadt Mölln gewährt Möllner Sportvereinen Zuschüsse im Rahmen bereitgestellter Haushaltsmittel nach Maßgabe dieser Richtlinien.

Geltungsbereich. Die Stadt Mölln gewährt Möllner Sportvereinen Zuschüsse im Rahmen bereitgestellter Haushaltsmittel nach Maßgabe dieser Richtlinien. Richtlinien über die Förderung von Sportvereinen zur Ausführung der Bewilligungsrichtlinien der Stadt Mölln für die Gewährung von Zuwendungen ( Sportförderungsrichtlinien ) Auf Empfehlung des Ausschusses

Mehr

Richtlinie des Landkreises Oder-Spree für ehrenamtliche Tätigkeiten zur Förderung der Integration von Flüchtlingen

Richtlinie des Landkreises Oder-Spree für ehrenamtliche Tätigkeiten zur Förderung der Integration von Flüchtlingen Richtlinie des Landkreises Oder-Spree für ehrenamtliche Tätigkeiten zur Förderung der Integration von Flüchtlingen Diese Richtlinie soll die nachhaltige Integration von Flüchtlingen und Spätaussiedlern

Mehr

Abteilung : Allgemeine Verwaltung VORLAGE. Aktenzeichen : DER VERWALTUNG

Abteilung : Allgemeine Verwaltung VORLAGE. Aktenzeichen : DER VERWALTUNG Drucksache Gemeindevertretung Wildau Wahlperoide 1998-2003 Abteilung : Allgemeine Verwaltung VORLAGE Aktenzeichen : DER VERWALTUNG Wildau : 20.04.99 Beratung X Ausschuss Bildung,Jugend,Sport, Kultur Sitzung

Mehr

2.5 Für die Gewährung von Beihilfen und Zuschüssen gelten folgende Voraussetzungen:

2.5 Für die Gewährung von Beihilfen und Zuschüssen gelten folgende Voraussetzungen: 1 Allgemeine Grundsätze 1.1 Die Stadt Korschenbroich erkennt die besondere gesundheitliche und soziale Funktion des Sportes in unserer heutigen Gesellschaft an. Der Sport bietet die Möglichkeit des körperlichen

Mehr

Gesetz über die Sportförderung im Land Brandenburg (Sportförderungsgesetz- SportFGBbg)

Gesetz über die Sportförderung im Land Brandenburg (Sportförderungsgesetz- SportFGBbg) Gesetz über die Sportförderung im Land Brandenburg (Sportförderungsgesetz- SportFGBbg) Vom 10. Dezember 1992 (GVBl.I/92, [Nr. 26], S.498), zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 18. Dezember

Mehr

Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst zur Förderung studentischer Veranstaltungen Vom 14.

Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst zur Förderung studentischer Veranstaltungen Vom 14. Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst zur Förderung studentischer Veranstaltungen Vom 14. Mai 2007 I. Zuwendungszweck, Rechtsgrundlage Der Freistaat Sachsen gewährt nach

Mehr

Richtlinie zur Förderung von Vereinen und Verbänden mit Anlagen

Richtlinie zur Förderung von Vereinen und Verbänden mit Anlagen Richtlinie der Großen Kreisstadt Delitzsch vom 25. Februar 2010 zur Förderung von Vereinen und Verbänden, die auf dem Gebiet der Sozial- und Jugendarbeit, der Bildung, der Kultur- und Heimatpflege sowie

Mehr

Vereinsförderung der Gemeinde Bischofsheim. Förderungsantrag 2016

Vereinsförderung der Gemeinde Bischofsheim. Förderungsantrag 2016 Vereinsförderung der Gemeinde Bischofsheim 1 Förderungsantrag 2016 Name des Vereins, Verbandes, Organisation (Anschrift der/des Vorsitzenden) Name: Straße: Wohnort: E-Mail-Adresse: Internet: Telefon: Fax:

Mehr

R I C H T L I N I E N. der Gemeinde Waldbronn für die Förderung von Maßnahmen der Jugendpflege

R I C H T L I N I E N. der Gemeinde Waldbronn für die Förderung von Maßnahmen der Jugendpflege R I C H T L I N I E N der Gemeinde Waldbronn für die Förderung von Maßnahmen der Jugendpflege Richtlinien vom 17.03.1978, zuletzt geändert am 16.02.2000. In Kraft getreten am 01.03.2000. A. Kriterien für

Mehr

2. Richtlinie der Sportjugend Mecklenburg-Vorpommern zur Förderung der Jugendarbeit im Sport

2. Richtlinie der Sportjugend Mecklenburg-Vorpommern zur Förderung der Jugendarbeit im Sport 2. Richtlinie der Sportjugend Mecklenburg-Vorpommern zur Förderung der Jugendarbeit im Sport 1. Zuwendungszweck, Rechtsgrundlage 1.1 Ziel der Jugendarbeit der SJMV ist es, das Kinder- und Jugendhilfegesetz

Mehr

Allgemeine Bewilligungsbedingungen für die Gewährung von Zuschüssen durch die Stadt Siegen

Allgemeine Bewilligungsbedingungen für die Gewährung von Zuschüssen durch die Stadt Siegen Allgemeine Bewilligungsbedingungen für die Gewährung von Zuschüssen durch die Stadt Siegen Ordnungsziffer Zuständigkeit Stand 90.202 Fachbereich 3 01.01.2002 Allgemeine Bewilligungsbedingungen für die

Mehr

Grundsätze zur Förderung des Behindertensports vom Nr. IV 4/5524-1/10/91 1

Grundsätze zur Förderung des Behindertensports vom Nr. IV 4/5524-1/10/91 1 Grundsätze zur Förderung des Behindertensports vom 16.09.91 Nr. IV 4/5524-1/10/91 1 Der Freistaat Bayern gewährt nach Maßgabe dieser Grundsätze und der allgemeinen haushaltsrechtlichen Bestimmungen (insbesondere

Mehr

b) in Ausnahmefällen auch große kreisangehörige Städte und

b) in Ausnahmefällen auch große kreisangehörige Städte und Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Durchführung von Projekten zur Stärkung der künstlerisch-kulturellen Bildung an Schulen im Rahmen des NRW-Landesprogramms Kultur und Schule RdErl. des

Mehr

Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung der Sportarbeit der Vereine des Landessportbundes Sachsen-Anhalt e.v.

Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung der Sportarbeit der Vereine des Landessportbundes Sachsen-Anhalt e.v. Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung der Sportarbeit der Vereine des Landessportbundes Sachsen-Anhalt e.v. 1 Erl. des MS vom 08.01.2009 32-52200 1. Zuwendungszweck, Rechtsgrundlagen

Mehr

Förderung der Kinder- und Jugendarbeit im Landkreis Trier-Saarburg

Förderung der Kinder- und Jugendarbeit im Landkreis Trier-Saarburg Förderung der Kinder- und Jugendarbeit im Landkreis Trier-Saarburg Förderung von Veranstaltungen der gesellschaftilchen und politischen Bildung (Punkt 4 der Förderungsrichtlinie) Veranstaltungen der gesellschaftlichen

Mehr

Sportförderrichtlinien der Stadt Bochum

Sportförderrichtlinien der Stadt Bochum Sportförderrichtlinien der Stadt Bochum 1 Allgemeine Grundsätze Die nachfolgenden Förderungen werden im Rahmen der verfügbaren Haushaltsmittel gewährt. Darüber hinaus gelten die allgemeinen Richtlinien

Mehr

Förderrichtlinien der Bürgerstiftung Karlsfeld

Förderrichtlinien der Bürgerstiftung Karlsfeld Förderrichtlinien der Bürgerstiftung Karlsfeld Die Bürgerstiftung Karlsfeld ist eine Stiftung von und für Karlsfelder Bürgerinnen und Bürger. Sie möchte eine nachhaltige Entwicklung Karlsfelds fördern

Mehr

Projekt-Nr.: (wird von der Kulturstiftung vergeben) Donauschwäbische Kulturstiftung des Landes Baden-Württemberg Schlossstraße 92 D Stuttgart

Projekt-Nr.: (wird von der Kulturstiftung vergeben) Donauschwäbische Kulturstiftung des Landes Baden-Württemberg Schlossstraße 92 D Stuttgart ProjektNr.: (wird von der Kulturstiftung vergeben) Donauschwäbische Kulturstiftung des Landes BadenWürttemberg Schlossstraße 92 D70176 Stuttgart Datenschutzrechtlicher Hinweis: Wir weisen darauf hin, dass

Mehr

Antrag auf Gewährung der Vereinspauschale für das Jahr 2016

Antrag auf Gewährung der Vereinspauschale für das Jahr 2016 Verein/Abteilung (Stempel; Adresse): Ansprechpartner(in): Telefon/ Telefax: Landratsamt Bad Tölz- Wolfratshausen Amt für Jugend und Familie Prof.-Max-Lange-Platz 1 83646 Bad Tölz Antrag auf Gewährung der

Mehr

Letzter Abgabetermin: (später eingehende Anträge werden nachrangig berücksichtigt.)

Letzter Abgabetermin: (später eingehende Anträge werden nachrangig berücksichtigt.) Antrag auf Gewährung einer Zuwendung für ein Projekt Zusammenarbeit von Jugendhilfe und Schule im Jahr 20 ein Projekt Maßnahmen der Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit und des erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes

Mehr

b) in Ausnahmefällen auch große kreisangehörige Städte und

b) in Ausnahmefällen auch große kreisangehörige Städte und Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Durchführung von Projekten zur Stärkung der künstlerisch-kulturellen Bildung an Schulen im Rahmen des NRW-Landesprogramms Kultur und Schule RdErl. d. Ministerpräsidenten

Mehr

136 Mitteilungsblatt des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern Nr. 8/2015

136 Mitteilungsblatt des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern Nr. 8/2015 136 Mitteilungsblatt des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern Nr. 8/2015 Richtlinie zur Gewährung von Zuschüssen des Landes Mecklenburg-Vorpommern für Schülerinnen und

Mehr

Vereinsförderrichtlinien der Gemeinde Ried

Vereinsförderrichtlinien der Gemeinde Ried Vereinsförderrichtlinien der Gemeinde Ried A Allgemeine Förderungsgrundsätze 1. Zweck der Förderung Durch die Gewährung der Zuwendungen fördert die Gemeinde Ried den Breiten und Leistungssport und unterstützt

Mehr

Richtlinie zur Förderung von Vereinen, Vereinigungen und Institutionen der Stadt Lichtenstein

Richtlinie zur Förderung von Vereinen, Vereinigungen und Institutionen der Stadt Lichtenstein Richtlinie zur Förderung von Vereinen, Vereinigungen und Institutionen der Stadt Lichtenstein I. Grundsätze und Rechtsgrundlagen 1. Die Fördermaßnahmen nach dieser Richtlinie sind freiwillige Leistungen

Mehr

Förderrichtlinien zur Außerschulischen Jugendbildung/ Jugendarbeit der Stadt Worms. Allgemeine Bestimmungen

Förderrichtlinien zur Außerschulischen Jugendbildung/ Jugendarbeit der Stadt Worms. Allgemeine Bestimmungen Förderrichtlinien zur Außerschulischen Jugendbildung/ Jugendarbeit der Stadt Worms Allgemeine Bestimmungen Die Stadt Worms gewährt im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen und der verfügbaren Haushaltsmittel

Mehr

Richtlinien zur Vergabe von Zuwendungen des Bezirks Oberbayern (ZwRichtlBez) zuletzt geändert mit Beschluss des Bezirkstages vom

Richtlinien zur Vergabe von Zuwendungen des Bezirks Oberbayern (ZwRichtlBez) zuletzt geändert mit Beschluss des Bezirkstages vom Auszug aus den Richtlinien zur Vergabe von Zuwendungen des Bezirks Oberbayern (ZwRichtlBez) zuletzt geändert mit Beschluss des Bezirkstages vom 24.07.2014 für den Bereich Sport 1. Allgemeines I. Grundsätze

Mehr

Bis spätestens 1. März einzureichen (Ausschlussfrist, d. h. keine Annahme mehr ab dem 2. März möglich!)

Bis spätestens 1. März einzureichen (Ausschlussfrist, d. h. keine Annahme mehr ab dem 2. März möglich!) Landratsamt Bamberg Kommunalaufsicht Vereinspauschale Bis spätestens 1. März einzureichen (Ausschlussfrist, d. h. keine Annahme mehr ab dem 2. März möglich!) Vereinsname Ort, Datum Anschrift des Vereins

Mehr

Ehrenordnung des Kreissportbundes Saale /Schwarza e.v.

Ehrenordnung des Kreissportbundes Saale /Schwarza e.v. Kreissportbund Saale /Schwarza e.v. Ehrenordnung des Kreissportbundes Saale /Schwarza e.v. 1 In Anerkennung besonderer Verdienste im Sport sowie um die Förderung und Entwicklung des Sports kann der Vorstand

Mehr

3. Ein Rechtsanspruch des Antragstellers auf Gewährung von Fördergeldern besteht nicht. Sie sind eine freiwillige Zahlung des Landkreises.

3. Ein Rechtsanspruch des Antragstellers auf Gewährung von Fördergeldern besteht nicht. Sie sind eine freiwillige Zahlung des Landkreises. Anlage zum Beschluss- Nr. 11/2002 Richtlinie zur Förderung des Sports im Landkreis Gotha Der Rolle des Sports kommt in unserer Gesellschaft eine wachsende soziale und gesellschaftspolitische Bedeutung

Mehr

Richtlinien zur Förderung der Behindertenarbeit

Richtlinien zur Förderung der Behindertenarbeit - 1 - Richtlinien zur Förderung der Behindertenarbeit 1. Allgemeine Grundsätze Vorbemerkung Die Stadt Emsdetten fördert die Behindertenarbeit auf der Grundlage dieser Richtlinien durch die Gewährung von

Mehr

Finanzordnung MANNSCHAFTSPORTRAITS,TRAININGSZEITEN, CHRONIK AKTUELLES, INFORMATIONEN, TERMINE, FORMULARE.

Finanzordnung MANNSCHAFTSPORTRAITS,TRAININGSZEITEN, CHRONIK AKTUELLES, INFORMATIONEN, TERMINE, FORMULARE. Finanzordnung AKTUELLES, INFORMATIONEN, TERMINE, FORMULARE Erster Titel. Allgemeines 1 Wesen der Finanzordnung 2 Gültigkeit 3 Verwendung der Mittel 4 Verwaltung der Mittel Zweiter Titel. Einnahme 5 Mitgliedsbeiträge

Mehr

Satzung zur Förderung der gemeinnützigen Vereine in der Gemeinde Großdubrau (Vereinsfördersatzung)

Satzung zur Förderung der gemeinnützigen Vereine in der Gemeinde Großdubrau (Vereinsfördersatzung) Gemeinde Großdubrau Ernst-Thälmann-Straße 9 02694 Großdubrau Satzung zur Förderung der gemeinnützigen Vereine in der Gemeinde Großdubrau (Vereinsfördersatzung) Der Gemeinderat der Gemeinde Großdubrau hat

Mehr

Ansprechpartner für Rückfragen (Name und Telefonnummer):

Ansprechpartner für Rückfragen (Name und Telefonnummer): Verein/Abteilung: Ansprechpartner für Rückfragen (Name und Telefonnummer): 1. Vorsitzende(r): Anschrift (Straße, Nr., PLZ, Ort): An die Stadt Bamberg Kultur-, Schulverwaltungsund Sportamt Maximiliansplatz

Mehr

ANTRAG. (Antrag bitte 2-fach über das Jugendamt einreichen; eine Ausfertigung ist für das Jugendamt bestimmt)

ANTRAG. (Antrag bitte 2-fach über das Jugendamt einreichen; eine Ausfertigung ist für das Jugendamt bestimmt) ANTRAG auf Gewährung einer Zuwendung zum behinderungsbedingten Mehraufwand nach den Richtlinien des LWL über die Förderung von Kindern mit Behinderung in Kindertageseinrichtungen vom 19.12.2008 in der

Mehr

Richtlinie des Landkreises Dahme-Spreewald zur Förderung des Sports

Richtlinie des Landkreises Dahme-Spreewald zur Förderung des Sports 1 Richtlinie des Landkreises Dahme-Spreewald zur Förderung des Sports Gemäß Sportförderungsgesetz des Landes Brandenburg (Gesetz- und Verordnungsblatt für das Land Brandenburg Teil 1 - Nr. 26 vom 14. Dezember

Mehr

der Stadt Pirna über die Gewährung freiwilliger Zuwendungen für den Bereich Kinder- und Jugendarbeit

der Stadt Pirna über die Gewährung freiwilliger Zuwendungen für den Bereich Kinder- und Jugendarbeit R i c h t l i n i e der Stadt Pirna über die Gewährung freiwilliger Zuwendungen für den Bereich Kinder- und Jugendarbeit 1. Grundsätze Die Stadt Pirna gewährt Zuwendungen für die Arbeit im Kinder- und

Mehr

Förderung der Kinder- und Jugendarbeit im Landkreis Trier-Saarburg

Förderung der Kinder- und Jugendarbeit im Landkreis Trier-Saarburg Förderung der Kinder- und Jugendarbeit im Landkreis Trier-Saarburg Förderung von Ferienspaßprogrammen (Punkt 2 der Förderungsrichtlinie) Ferienspaßprogramme sind Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche,

Mehr

Informationen - Hinweise - Termine

Informationen - Hinweise - Termine Info-Blatt III/2015 (31.07.2015) Informationen - Hinweise - Termine (Informationsmaterial des Kreisportbundes Burgenland für die Vereine und Fachverbände) 1. Projekt Wir helfen e.v. Der Verein Wir helfen

Mehr

Richtlinien zur freiwilligen Förderung von gemeinnützigen Vereinen, Verbänden und Organisationen in den Bereichen Sport, Jugend, Soziales und Kultur

Richtlinien zur freiwilligen Förderung von gemeinnützigen Vereinen, Verbänden und Organisationen in den Bereichen Sport, Jugend, Soziales und Kultur Stand: 05.11.2013 Az. 10-919 Richtlinien zur freiwilligen Förderung von gemeinnützigen Vereinen, Verbänden und Organisationen in den Bereichen Sport, Jugend, Soziales und Kultur Vereine, Verbände und Organisationen

Mehr

Richtlinie I. Bildungs- und Freizeitmaßnahmen einschließlich Individualförderung

Richtlinie I. Bildungs- und Freizeitmaßnahmen einschließlich Individualförderung Richtlinie I Bildungs- und Freizeitmaßnahmen einschließlich Individualförderung Richtlinie I zur Förderung von Freizeit- und Bildungsveranstaltungen von Jugendverbänden und deren Zusammenschlüssen und

Mehr

Antrag auf Gewährung der Vereinspauschale für das Jahr 2013

Antrag auf Gewährung der Vereinspauschale für das Jahr 2013 Verein: Ansprechpartner(in): Straße Telefon (tagsüber): Telefax: PLZ/Ort Email Zurück an: Stadt Weiden i.d.opf. Hauptamt - Sport Dr.-Pfleger-Straße 15 92637 Weiden Eingangsstempel der Behörde Zutreffendes

Mehr

Entgeltordnung für die Sportstätten der Gemeinde Jüchen

Entgeltordnung für die Sportstätten der Gemeinde Jüchen Entgeltordnung für die Sportstätten der Gemeinde Jüchen vom 1. Januar 2003 Entgeltordnung für die Sportstätten der Gemeinde Jüchen 1 Sportstätten (1) Sportstätten im Sinne dieser Entgeltordnung sind gemeindeeigene

Mehr

2160-A. Förderung des ehrenamtlichen Engagements in der Erziehungshilfe

2160-A. Förderung des ehrenamtlichen Engagements in der Erziehungshilfe 2160-A Förderung des ehrenamtlichen Engagements in der Erziehungshilfe Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen vom 19.12.2008 Az.: VI5/6523-1/23

Mehr

Landkreis Märkisch-Oderland Der Landrat. Richtlinie Ehrenamtliche Migrationsleistungen im Landkreises Märkisch- Oderland

Landkreis Märkisch-Oderland Der Landrat. Richtlinie Ehrenamtliche Migrationsleistungen im Landkreises Märkisch- Oderland Landkreis Märkisch-Oderland Der Landrat Richtlinie Ehrenamtliche Migrationsleistungen im Landkreises Märkisch- Oderland Inhalt 1. Begriffsdefinition... 3 2. Zielstellung... 3 3. Leistungsumfang... 3 4.

Mehr

Richtlinie über die Sportförderung in der Stadt Brandenburg an der Havel

Richtlinie über die Sportförderung in der Stadt Brandenburg an der Havel 1 Richtlinie über die Sportförderung in der Stadt Brandenburg an der Havel 1 Rechtsgrundlagen (1) Rechtsgrundlage für die Richtlinie über die Sportförderung in der Stadt Brandenburg an der Havel ist der

Mehr

Bürgermeisteramt Bietigheim Landkreis Rastatt

Bürgermeisteramt Bietigheim Landkreis Rastatt Bürgermeisteramt Bietigheim Landkreis Rastatt I. Vorbemerkungen Die Gemeinde Bietigheim fördert und unterstützt den Aufbau und die Vertiefung der gemeindepartnerschaftlichen Beziehungen im Rahmen dieser

Mehr

R ICHTLINIEN ÜBER DIE GEWÄHRUNG VON ZUSCHÜSSEN FÜR ÖRTLICHE JUGENDARBEIT DES MARK- TES SCHWARZENFELD GEMÄSS ART. 30 AGSG

R ICHTLINIEN ÜBER DIE GEWÄHRUNG VON ZUSCHÜSSEN FÜR ÖRTLICHE JUGENDARBEIT DES MARK- TES SCHWARZENFELD GEMÄSS ART. 30 AGSG Anlage 1 zu TOP Nr. 10 der 34. nö. HVA-Sitzung v om 19.02.2002 R ICHTLINIEN ÜBER DIE GEWÄHRUNG VON ZUSCHÜSSEN FÜR ÖRTLICHE JUGENDARBEIT DES MARK- TES SCHWARZENFELD GEMÄSS ART. 30 AGSG I. Allgemeine Bestimmungen

Mehr

Antrag auf Gewährung einer Zuwendung. Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales NRW Referat VA1 Fürstenwall Düsseldorf

Antrag auf Gewährung einer Zuwendung. Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales NRW Referat VA1 Fürstenwall Düsseldorf Antrag auf Gewährung einer Zuwendung Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales NRW Referat VA1 Fürstenwall 25 40219 Düsseldorf 1. Antragsteller Stadt/Kreis/ kreisangehörige Gemeinde: Gemeindeziffer:

Mehr

Zuschussrichtlinien der Stadt Alzenau i. UFr. Vom 6. Juni 1994

Zuschussrichtlinien der Stadt Alzenau i. UFr. Vom 6. Juni 1994 1 Zuschussrichtlinien der Stadt Alzenau i. UFr. Vom 6. Juni 1994 Inhalt I. Allgemeine Bestimmungen 1, 2 II. Sportförderung 3-5 III. Förderung kultureller sowie sonstiger nichtsporttreibender Vereine 6

Mehr

I. Allgemeines. I. Allgemeines

I. Allgemeines. I. Allgemeines ANTRAG AUF GEWÄHRUNG EINES ZUSCHUSSES NACH DEN RICHTLINIEN ÜBER DIE SPORTFÖRDERUNG DER STADT SPROCKHÖVEL ================================================ Dieser Antrag ist für alle Arten möglicher Zuschüsse

Mehr

Richtlinien. zur finanziellen. Förderung. der Jugendarbeit. in der. Stadt Coesfeld

Richtlinien. zur finanziellen. Förderung. der Jugendarbeit. in der. Stadt Coesfeld Richtlinien zur finanziellen Förderung der Jugendarbeit in der Stadt Coesfeld Fachbereich Jugend, Familie, Bildung, Freizeit Bernhard-von-Galen-Str. 10, 48653 Coesfeld Heike Feldmann, III. Obergeschoss,

Mehr

über den aus Mitteln der Stadt Köln Amt für Kinder, Jugend und Familie gewährten Zuschuss aus:

über den aus Mitteln der Stadt Köln Amt für Kinder, Jugend und Familie gewährten Zuschuss aus: Formblatt Nr. 1 Seite 1 über den aus Mitteln der Stadt Köln Amt für Kinder, Jugend und Familie gewährten Zuschuss aus: Pos. 1 Pos. 2 Schulung und Fortbildung für Leiter(innen) und Mitarbeiter(innen) Außerschulische

Mehr

ANTRAG. auf Förderung einer Studienfahrt Antragsteller / Antragstellerin. 2. Reisedaten A / Eingang

ANTRAG. auf Förderung einer Studienfahrt Antragsteller / Antragstellerin. 2. Reisedaten A / Eingang A / 2015 ANTRAG auf Förderung einer Studienfahrt Eingang IBB ggmbh Förderung Gedenkstättenfahrten Bornstr. 66 44145 Dortmund - - - - von Geschäftsstelle auszufüllen 1. Antragsteller / Antragstellerin Name,

Mehr

Antragstellung auf Kreiszuschüsse für Jugendpflegemaßnahmen im Landkreis Wolfenbüttel Hinweise zu den beiliegenden Formularen

Antragstellung auf Kreiszuschüsse für Jugendpflegemaßnahmen im Landkreis Wolfenbüttel Hinweise zu den beiliegenden Formularen Antragstellung auf Kreiszuschüsse für Jugendpflegemaßnahmen Hinweise zu den beiliegenden Formularen Die beiliegenden Formulare können für fast alle Jugendpflegemaßnahmen verwendet werden. Für die Antragstellung

Mehr

Förderrichtlinie der Wernigeröder Stadtwerkestiftung

Förderrichtlinie der Wernigeröder Stadtwerkestiftung Förderrichtlinie der Wernigeröder Stadtwerkestiftung 1 Rechtliche Grundlagen 2 Stiftungszweck / Gegenstand der Förderung 3 Zuwendungsempfänger / Antragsberechtigte 4 Fördergrundsätze 5 Antragstellung 6

Mehr

Ministerialblatt (MBl. NRW.) Ausgabe 2015 Nr. 33 vom Seite 719 bis 732

Ministerialblatt (MBl. NRW.) Ausgabe 2015 Nr. 33 vom Seite 719 bis 732 Ministerialblatt (MBl. NRW.) Ausgabe 2015 Nr. 33 vom 30.11.2015 Seite 719 bis 732 Richtlinien über die Gewährung von arbeitsplatzschaffenden Existenzgründungshilfen für Handwerksmeister/-innen (Meistergründungsprämie

Mehr

(PLZ, Geschäftssitz) ANTRAG AUF FÖRDERUNG EINES PROJEKTS VON ÜBERREGIONALER BZW. LANDESWEITER BEDEUTUNG DURCH DIE OSTDEUTSCHE SPARKASSENSTIFTUNG

(PLZ, Geschäftssitz) ANTRAG AUF FÖRDERUNG EINES PROJEKTS VON ÜBERREGIONALER BZW. LANDESWEITER BEDEUTUNG DURCH DIE OSTDEUTSCHE SPARKASSENSTIFTUNG Ostdeutsche Sparkassenstiftung Leipziger Straße 51 10117 Berlin über* Vorstand der (örtlich zuständige Sparkasse) (Straße) (PLZ, Geschäftssitz) ANTRAG AUF FÖRDERUNG EINES PROJEKTS VON ÜBERREGIONALER BZW.

Mehr

Zuschussrichtlinien zur Förderung der Jugendarbeit von Vereinen und Verbänden

Zuschussrichtlinien zur Förderung der Jugendarbeit von Vereinen und Verbänden Zuschussrichtlinien zur Förderung der Jugendarbeit von Vereinen und Verbänden Die Jugendpflege der Stadtverwaltung Ingelheim am Rhein gewährt freien Trägern der Jugendhilfe im Rahmen der verfügbaren Haushaltsmittel

Mehr

Landeshauptstadt München. Direktorium

Landeshauptstadt München. Direktorium Bitte beachten Sie beim Ausfüllen unbedingt die beigefügten Erläuterungen und Richtlinien! Zutreffendes bitte ankreuzen oder ausfüllen! Landeshauptstadt München Direktorium Eingangsvermerk des Direktoriums:

Mehr

Betreff: Richtlinien Fahrtkostenzuschuss und Trainerförderung 2015 Beilagen: Richtlinien Fahrtkostenzuschuss Nachwuchsmeisterschaften 2015

Betreff: Richtlinien Fahrtkostenzuschuss und Trainerförderung 2015 Beilagen: Richtlinien Fahrtkostenzuschuss Nachwuchsmeisterschaften 2015 An alle Fachverbände bzw. Fachvertretungen Per E-Mail Landessportorganisation Salzburg 5071 Wals, EM Stadion Oberst Lepperdinger Straße 21 Telefon (0662) 8042-2518 Fax (0662) 8042-2554 karl.weilguny@salzburg.gv.at

Mehr

Fahrtkostenzuschüsse für Berufsschülerinnen und Berufsschüler

Fahrtkostenzuschüsse für Berufsschülerinnen und Berufsschüler www.tmbjs.de Fahrtkostenzuschüsse für Berufsschülerinnen und Berufsschüler Viele Auszubildende absolvieren ihre theoretische Ausbildung in auswärtigen berufsbildenden Schulen. Durch das Land Thüringen

Mehr

1 Zielsetzung. 2 Förderungszweck, Rechtsgrundlagen. 3 Gegenstand der Förderung

1 Zielsetzung. 2 Förderungszweck, Rechtsgrundlagen. 3 Gegenstand der Förderung Gewährung von Förderungen aus Mitteln der Stadtverwaltung Erfurt für Projekte und Maßnahmen, die im Sinne einer nachhaltigen Stadtentwicklung durchgeführt werden Förderrichtlinie der Stadtverwaltung Erfurt,

Mehr

Richtlinien zur Förderung des Sportes in der Stadt Büren

Richtlinien zur Förderung des Sportes in der Stadt Büren Richtlinien zur Förderung des Sportes in der Stadt Büren Seite 1. Allgemeine Grundsätze und Bewilligungsbestimmungen 1 2. Benutzung städtischer Sportstätten 2.1 Sportplätze 2 2.2 Sport- Turn- und Gymnastikhallen

Mehr

Ihr Zeichen, Ihre Nachricht vom Mein Zeichen (Bei Antwort angeben) Durchwahl (0511) 120- Hannover /

Ihr Zeichen, Ihre Nachricht vom Mein Zeichen (Bei Antwort angeben) Durchwahl (0511) 120- Hannover / Niedersächsisches Kultusministerium, Postfach 1 61, 30001 Hannover Niedersächsisches Kultusministerium Träger der Schulen in freier Trägerschaft in Niedersachsen (nur per E-Mail durch LSchB) Bearbeitet

Mehr

Förderrichtlinien. Förderrichtlinien der Edith Fröhnert Stiftung / Stand Januar 2012

Förderrichtlinien. Förderrichtlinien der Edith Fröhnert Stiftung / Stand Januar 2012 1 Förderrichtlinien 2 Förderrichtlinien der Edith Fröhnert Stiftung Die Edith Fröhnert Stiftung fördert gemäß 2 der Stiftungssatzung folgende Stiftungszwecke: 1. Jugendhilfe 2. Kultur 3. Erziehung und

Mehr

zur Förderung der Vereine in der Gemeinde Michelfeld

zur Förderung der Vereine in der Gemeinde Michelfeld R ichtlinien zur Förderung der Vereine in der Gemeinde Michelfeld Seite 2 Vorbemerkungen und Grundsätzliches Die Aufgaben der Kommunen verändern sich durch die demografische Entwicklung und ein geändertes

Mehr

Antrag auf Gewährung der Vereinspauschale für das Jahr 2016

Antrag auf Gewährung der Vereinspauschale für das Jahr 2016 Antragsfomular Antrag auf Gewährung einer Vereinspauschale Nachdruck oder Nachahmung verboten! Copyrright HKSoftware 2015 Verein/Abteilung: Vorsitzende(r): Straße Anschrift: PLZ/Ort Telefon: Telefax: Email

Mehr

Richtlinien der Stadt Bad Lippspringe über die Gewährung von Zuwendungen zur Gestaltung und Verschönerung von Fassaden im Innenstadtbereich

Richtlinien der Stadt Bad Lippspringe über die Gewährung von Zuwendungen zur Gestaltung und Verschönerung von Fassaden im Innenstadtbereich Richtlinien der Stadt Bad Lippspringe über die Gewährung von Zuwendungen zur Gestaltung und Verschönerung von Fassaden im Innenstadtbereich 1. Zuwendungszweck Die Stadt Bad Lippspringe fördert mit Mitteln

Mehr

Gemeinde Glattbach. A) Jährliche Zuschüsse. 1. Grundsätze der Förderung

Gemeinde Glattbach. A) Jährliche Zuschüsse. 1. Grundsätze der Förderung Gemeinde Glattbach Richtlinien der Gemeinde Glattbach zur Förderung von Sport, Kultur, Partnerschaft, Jugend, Familie, Sozialem und Senioren -Förderrichtliniengültig ab 01.01.2010, i.d.f. vom 07.05.2013

Mehr

der Stadt Sankt Augustin für die Förderung des Vereinswesens außerhalb des Sportbereiches

der Stadt Sankt Augustin für die Förderung des Vereinswesens außerhalb des Sportbereiches S A T Z U N G der Stadt Sankt Augustin für die Förderung des Vereinswesens außerhalb des Sportbereiches Beschlossen: 07.07.1976 Bekannt gemacht: in Kraft getreten: 01.01.1977 Geändert durch Ratsbeschluss

Mehr

Richtlinie zur Förderung des Sports in der Stadt Gotha. - Sportförderrichtlinie (SportFR)

Richtlinie zur Förderung des Sports in der Stadt Gotha. - Sportförderrichtlinie (SportFR) Richtlinie zur Förderung des Sports in der Stadt Gotha - Sportförderrichtlinie (SportFR) September 2011 1 Inhalt Seite Präambel 2 1. Allgemeine Grundsätze der Sportförderung 2 2. Beantragung und Auszahlung

Mehr

Zentrum Bayern Familie und Soziales

Zentrum Bayern Familie und Soziales Zentrum Bayern Familie und Soziales Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen Referat III 2 Winzererstr. 9 80797 München Antrag auf Bewilligung einer staatlichen Zuwendung

Mehr

1. Änderungen der Richtlinien zur Gewährung von Zuschüssen beim Bau von Regenwasseranlagen in der Stadt Lebach

1. Änderungen der Richtlinien zur Gewährung von Zuschüssen beim Bau von Regenwasseranlagen in der Stadt Lebach Seite -2- der Richtlinien zur Gewährung von Zuschüssen beim Bau von Regenwasseranlagen in der Stadt Lebach 1. Änderungen der Richtlinien zur Gewährung von Zuschüssen beim Bau von Regenwasseranlagen in

Mehr

LANDESPROGRAMM Sportvereine im Ganztag

LANDESPROGRAMM Sportvereine im Ganztag LANDESPROGRAMM Sportvereine im Ganztag 1. Programmbeschreibung Das Ministerium für Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein Westfalen (MFKJKS) und der Landessportbund NordrheinWestfalen (LSB)

Mehr

Richtlinien der Gemeinde Kaufungen über die Förderungen aus Mitteln des Sondervermögens. in der Fassung der 3. Änderung vom 11.

Richtlinien der Gemeinde Kaufungen über die Förderungen aus Mitteln des Sondervermögens. in der Fassung der 3. Änderung vom 11. Richtlinien der Gemeinde Kaufungen über die Förderungen aus Mitteln des Sondervermögens in der Fassung der 3. Änderung vom 11. Dezember 2014 1. Allgemeines 1.1 Die Erträge des Sondervermögens aus dem Verkaufserlös

Mehr

Neue Sportförderungsrichtlinien der Stadt Kassel. Informationsveranstaltung 23. September 2015

Neue Sportförderungsrichtlinien der Stadt Kassel. Informationsveranstaltung 23. September 2015 Neue Sportförderungsrichtlinien der Stadt Kassel Informationsveranstaltung 23. September 2015 1 Sportförderung der Stadt Kassel Das Sportamt der Stadt Kassel versteht sich als Ansprechpartner der Vereine,

Mehr

Antrag auf Gewährung einer Zuwendung

Antrag auf Gewährung einer Zuwendung Antrag auf Gewährung einer Zuwendung Anschrift der Bewilligungsbehörde: Ministerium der Justiz des Landes Sachsen-Anhalt Referat 305 Domplatz 2-4 39104 Magdeburg Zuwendungen des Landes Sachsen-Anhalt 1

Mehr

Bankverbindung Kontonummer: Bankleitzahl: Geldinstitut:

Bankverbindung Kontonummer: Bankleitzahl: Geldinstitut: FV-Ident: Antrag auf Gewährung einer Zuwendung gemäß FörderRL Kulturelle Bildung (nicht vom Antragsteller auszufüllen) Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst Postfach 10 09 20 01079 Dresden

Mehr

Richtlinien über die Sportförderung in der Stadt Sprockhövel vom 12.05.1977 in der Fassung des Ratsbeschlusses vom 13.12.2002

Richtlinien über die Sportförderung in der Stadt Sprockhövel vom 12.05.1977 in der Fassung des Ratsbeschlusses vom 13.12.2002 Richtlinien über die Sportförderung in der Stadt Sprockhövel vom 12.05.1977 in der Fassung des Ratsbeschlusses vom 13.12.2002 1. Förderungsgrundsätze Der Vereins- und Breitensport wird durch Gewährung

Mehr

Richtlinien des Chorverbandes Rheinland-Pfalz e.v. zur Förderung musikalischer Projekte aus Mitteln der Glücksspirale

Richtlinien des Chorverbandes Rheinland-Pfalz e.v. zur Förderung musikalischer Projekte aus Mitteln der Glücksspirale Richtlinien des Chorverbandes Rheinland-Pfalz e.v. zur Förderung musikalischer Projekte aus Mitteln der Glücksspirale Diese traten mit Wirkung zum 01.01.2008 in Kraft Neufassung als 3. Änderung vom 30.10.2010

Mehr

ZUSCHUSSANTRAG für internationale Jugendbegegnung oder Freizeithilfen

ZUSCHUSSANTRAG für internationale Jugendbegegnung oder Freizeithilfen ZUSCHUSSANTRAG für internationale Jugendbegegnung oder Freizeithilfen Zuschussantrag für eine internationale Jugendbegegnung vor Beginn der Veranstaltung einzureichen bei der Stadt Regensburg, Amt für

Mehr

Informationen - Hinweise - Termine

Informationen - Hinweise - Termine Info-Blatt III/2011 (20.07.2011) Informationen - Hinweise - Termine (Informationsmaterial des Kreisportbundes Burgenland für die Vereine und Fachverbände) 1. Förderung Kinder- und Jugendsport Dank der

Mehr

Richtlinien. der Stadt Wolfenbüttel. zur Förderung der Jugendarbeit

Richtlinien. der Stadt Wolfenbüttel. zur Förderung der Jugendarbeit Richtlinien der Stadt Wolfenbüttel zur Förderung der Jugendarbeit - Gewährung von Zuschüssen für Fahrten, Lager, Seminare, internationale Begegnungen und sonstige Maßnahmen der Jugendgruppen, Jugendverbände

Mehr

9HUJDEHJUXQGVlW]HI UGLH) UGHUXQJGHV(KUHQDPWHV =ZHFNGHU) UGHUXQJ

9HUJDEHJUXQGVlW]HI UGLH) UGHUXQJGHV(KUHQDPWHV =ZHFNGHU) UGHUXQJ 9HUJDEHJUXQGVlW]HI UGLH) UGHUXQJGHV(KUHQDPWHV =ZHFNGHU) UGHUXQJ 1.1 Die Thüringer Ehrenamtsstiftung gewährt aus ihren Erträgen, den Zuweisungen Dritter, insbesondere des Thüringer Ministeriums für Soziales,

Mehr

Richtlinien. über die Gewährung von Zuschüssen zur Förderung der Jugendarbeit. im Landkreis Berchtesgadener Land. Stand 01.

Richtlinien. über die Gewährung von Zuschüssen zur Förderung der Jugendarbeit. im Landkreis Berchtesgadener Land. Stand 01. Richtlinien über die Gewährung von Zuschüssen zur Förderung der Jugendarbeit im Landkreis Berchtesgadener Land Stand 01. Juni 2009 Der Landkreis gewährt im Rahmen seiner Pflichtaufgaben nach 2 Abs. 2 Nr.

Mehr

Antrag auf Gewährung einer Zuwendung durch die Große Kreisstadt Radebeul für das Haushaltsjahr 20...

Antrag auf Gewährung einer Zuwendung durch die Große Kreisstadt Radebeul für das Haushaltsjahr 20... Große Kreisstadt Radebeul Stadtverwaltung Pestalozzistraße 6 01445 Radebeul Antrag auf Gewährung einer Zuwendung durch die Große Kreisstadt Radebeul für das Haushaltsjahr 20... (auf der Grundlage der Förderrichtlinie

Mehr