WEITERBILDUNG Berufliches Weiterbildungsprogramm der TU Dresden

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "WEITERBILDUNG 2014. Berufliches Weiterbildungsprogramm der TU Dresden"

Transkript

1 WEITERBILDUNG 2014 Berufliches Weiterbildungsprogramm der TU Dresden für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Verwaltungsbereich sowie für Führungskräfte und Lehrausbilderinnen und Lehrausbilder

2 Dieses Kursprogramm finden Sie auch im Internet unter: Berufliche Weiterbildung / TU-interne Weiterbildung Weiterbildung / Mitarbeiterfortbildung Wir freuen uns, Sie als Kursteilnehmer / in bei TUDIAS begrüßen zu können! Technische Universität Dresden Institute of Advanced Studies GmbH Freiberger Straße 37-39, Dresden Telefon: (0351) , Telefax: (0351)

3 2 - Inhaltsverzeichnis - Kursnummer: Kurs Seite 1 Effizienter Umgang mit Standardsoftware in der Verwaltung Power-Point Workshop für Fortgeschrittene 3 2 Sprachlehrgang- Englisch für Büro- und Geschäftskontakte (mehrwöchiger Kurs) 4 3 Merktechniken Gedächtnistraining für Büro und Alltag 5 4 Umgang mit Konfliktsituationen / Konfliktmanagement 6 5 Duden und die DIN Suchterkennung Maßnahmen und Prävention 8 7 Serviceorientiertes Verwaltungshandeln und management im Büroalltag Workshop 9 Wichtige Hinweise 10 Wegbeschreibungen 11 Anmeldungsformular (Mittelblatt)

4 3 Kurs 1 Effizienter Umgang mit Standardsoftware in der Verwaltung Power-Point Workshop für Fortgeschrittene Zielstellung Voraussetzung Kursinhalte Hinweis Sekretärinnen/Verwaltungspersonal in den Struktureinheiten der TU Dresden Der Kurs zeigt Ihnen wie Sie Texte, Zahlen, Diagramme, Bilder, Videos und weitere Inhalte in einer ansprechenden und ausdrucksvollen Präsentation vermitteln. Dazu zählt auch das Verknüpfen mit editierbaren Excel Kalkulationen, das Einbinden von Effekten und Animationen (u.a. mit Diagrammen), sowie die Bearbeitung der Tiefenstrukturen der Einzel- und Masterfolien. Die neuen Bearbeitungstools zu Grafikobjekten, das Einbinden von OLE-Objekten sowie die Nutzung von internen und externen Hyperlinks und eine zielgesteuerte Navigation in Präsentationen runden den Kurs ab. Tipps und Tricks zur Erstellung komplexer Präsentationen werden dem Kursteilnehmer Informationen in die Hand geben um Präsentationen schneller und effizienter zu gestalten. Vertieftes Grundwissen im Umgang mit Power-Point Inhalte/Texte auf Folien effektiv und ansprechend in Schaubildern darstellen Zugriffe aus anderen Anwendungen (Word/Excel/Objekte) optimieren Vorlagen und Master zielgerichtet einsetzen, Corporate Design Animationen effizient einsetzen, Präsentationen untereinander verknüpfen Vortrag praktische Übungen Diskussion konkrete Fragen bzw. Anregungen zum Inhalt können bis 3 Wochen vor Kursbeginn per Mail an gesendet werden Teilnehmerzahl max mal 8 Unterrichtsstunden Termin und Uhr media project trainingcenter, Glashütter Straße 101, Dresden Wolfgang Beckert, Diplom-Pädagoge EDV-Dozent und Computergrafiker, Dresden

5 4 Kurs 2 Sprachlehrgang Englisch für Büro- und Geschäftskontakte Zielstellung / Kursinhalte Sekretärinnen/Verwaltungspersonal in den Struktureinheiten der TU Dresden Erweiterung des Wortschatzes und Ausbau grammatischer Strukturen, Förderung des Hörverstehens und der freien Kommunikation Telefon- und Gesprächstraining zwischen Besuchern und Kollegen Wegbeschreibungen, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen geben, Zimmervermittlung Terminvereinbarung Erfragen persönlicher Daten (Name, Geburtsdatum, Adresse ) Nachfragen / Verständnis äußern / Entschuldigung Hinweis Teilnehmerzahl Termin Wir bitten alle Interessenten an dem Kurs, den Online Einstufungstest Englisch unter: zu absolvieren und das Ergebnis der Einstufung vor Kursbeginn per an zu senden Vortrag Diskussionen Übungen und Arbeit in Kleingruppen max Unterrichtsstunden ( 10 Wochen) jeweils montags oder freitags von 07:30 bis 09:00 Uhr TUDIAS, Freiberger Straße 37-39, 01067, Dresden Dozententeam

6 5 Kurs 3 Merktechniken Gedächtnistraining für Büro und Alltag Zielstellung Voraussetzung Kursinhalte Sekretärinnen/Verwaltungspersonal in den Struktureinheiten der TU Dresden Ziel dieses Kurses ist es, Ihnen Merktechniken zu vermitteln, mit denen Sie u.a. Termine, Zahlen und Namen besser behalten können. Sie lernen in vielen Übungen, wie Sie jede beliebige Information in eine gehirn-gerechte Eselsbrücke umwandeln können. Dadurch wird es Ihnen leichter fallen, sich auch in neue Aufgabengebiete oder Programme einzuarbeiten. Im Laufe des Workshops werden Ihnen zwei Denkwerkzeuge gezeigt, die nicht nur das Gedächtnis unterstützen, sondern auch bei Mitschriften in Meetings oder Diskussionen eingesetzt werden können. Sie erhalten einen Trainingsplan und Tipps, wie Sie immer neue Möglichkeiten zum Gedächtnistraining im Alltag entdecken können. Keine besonderen Voraussetzungen nötig, außer der Bereitschaft, sich auf Neues einzulassen. Wie arbeitet unser Gedächtnis? Assoziationsketten: Aus trockenen Fakten spannende Geschichten zaubern Eselsbrücken-Training: Wie konstruiere ich gute Merksprüche? Wie verwandle ich Namen in gute Merkbilder? Nie mehr den Faden verlieren in Meetings, Diskussionen und Vorträgen Nachhaltig merken: Verankerung des Lernstoffs mit Hilfe von Routensystemen Zahlsymbole: Telefonnummern und Termine schnell merken Mitschriften: zwei Möglichkeiten für gute Notizen in Beratungen, Vorträgen oder Meetings Praxisbeispiel Merktechniken: Wo und wie beleben Gedächtnistechniken meinen Alltag? Kurze Vorträge Trainieren der Merktechniken in Partner- und Gruppenarbeit Diskussion Teilnehmerzahl max Unterrichtsstunden Termin Uhr TUDIAS, Freiberger Straße 37-39, 01067, Dresden Anne Müller (Gedächtnistrainierin)

7 6 Kurs 4 Umgang mit Konfliktsituationen / Konfliktmanagement Zielstellung Voraussetzungen Kursinhalte Führungskräfte in Fakultäten, zentralen Einrichtungen und Verwaltung der TU Dresden Das Erkennen und Bewältigen von Konflikten im Arbeitsumfeld steht im Mittelpunkt dieses Kurses. Konflikte sind eine Herausforderung für Führungskräfte; ungelöste Konflikte binden Ressourcen, sie stören die Zusammenarbeit und untergraben die Arbeitsmotivation. Um dies zu verhindern, bedarf es der genauen Wahrnehmung der Situation sowie der rechtzeitigen und richtigen Reaktion. Dies erfordert psychische Stabilität, geschulte Wahrnehmung, eigene Zielklarheit sowie besondere Fähigkeiten in der Gesprächsführung. Im Kurs erhalten Sie Hilfestellungen, um Konfliktursachen/Konfliktpotenziale frühzeitig zu erkennen und Konfliktgespräche besser vorbereiten und in konstruktiver Art führen zu können. Führung von Mitarbeitern Bereitschaft zur aktiven Teilnahme Was ist ein Konflikt? Wie entstehen und verlaufen Konflikte? Konfliktsituationen richtig hinterfragen Vorbereitung und Ablauf von Konfliktgesprächen Kommunikationstechniken zur Überwindung von Konfliktsituationen Kurze Lehrvorträge Einzel- und Gruppenarbeit Diskussionen Übungen und Arbeit in Kleingruppen Teilnehmerzahl max Unterrichtsstunden Termin :00 16:00 Uhr TUDIAS, Freiberger Straße 37-39, 01067, Dresden Dr. Armin Schiller, Diplomingenieur Selbstständiger Managementtrainer, Dohna

8 7 Kurs 5 Duden und die DIN 5008 Zielstellung Sekretärinnen/Verwaltungspersonal in den Struktureinheiten der TU Dresden Das Seminar richtet sich an alle, die Schreiben für interne und externe Adressaten gestalten. Die Teilnehmer/-innen erhalten Hinweise zum aktuellen Duden sowie zur Gestaltung von Texten entsprechend der aktuellen Fassung der DIN 5008 und Möglichkeiten zum praktischen Üben. Ziel ist, dass sie die Zusammenhänge zwischen Schreib- und Unternehmenskultur erkennen und in die Lage versetzt werden, ihre Schreibarbeiten künftig noch effizienter durchzuführen. Voraussetzung Grundkenntnisse in der Textverarbeitung und gute Schreibfertigkeiten Kursinhalte Die Neufassung der DIN 5008 aus 2011 Text- und Briefgestaltung in praktischen Übungen Tipps und Tricks zur rationellen Textverarbeitung Achtung: Der Kurs findet NICHT am PC statt! Hinweis Vortrag Praktische Übungen Diskussion konkrete Fragen bzw. Anregungen zum Inhalt können bis 3 Wochen vor Kursbeginn per Mail an gesendet werden Teilnehmerzahl max Unterrichtsstunden Termin Uhr TUDIAS, Freiberger Straße 37-39, 01067, Dresden Frau Beatrix Seiffert

9 8 Kurs 6 Suchterkennung Maßnahmen und Prävention Sonderveranstaltung Zielstellung/ Kursinhalte Lehrstuhlinhaber/-innen, Lehrstuhlvertreter/-innen, sonstige Führungskräfte und Lehrausbilder/-innen der TU Dresden In dem Seminar werden zunächst die Grundlagen zu verschiedenen Substanzstörungen sowie zu einzelnen psychoaktiven Substanzen vermittelt. Ein häufig auftretendes Problem besteht darin, dass eine Abhängigkeitserkrankung eines Mitarbeiters von den Kollegen zunächst über lange aus Unsicherheit über das richtige Vorgehen toleriert wird, und dass dann zu einem späteren punkt drastische Maßnahmen gefordert werden, wie zum Beispiel Versetzung oder Entlassung. Demgegenüber soll ein proaktives Vorgehen dargestellt werden, das auf frühzeitige Signale achtet und dadurch gekennzeichnet ist, dass die/der Vorgesetzte zum möglichst frühen punkt eine Reihe von systematischen Gesprächen mit der/dem Betroffenen führt. Der Inhalt dieser Gespräche wird vom Ablauf her vorgestellt und anschließend in kleinen Gruppen geübt. Auf die Dienstvereinbarung zwischen der TU Dresden und dem Personalrat der TU Dresden zu Maßnahmen mit suchtgefährdeten Personen wird speziell eingegangen. Zum des Seminars sollen mögliche Präventionsmaßnahmen vorgestellt werden. Vortrag Diskussionen Übungen und Arbeit in Kleingruppen Teilnehmerzahl max Unterrichtsstunden Termin :00-16:00 Uhr TUDIAS, Freiberger Straße 37-39, 01067, Dresden Prof. Dr. Gerhard Bühringer Technische Universität Dresden Klinische Psychologie und Psychotherapie Professur für Suchtforschung

10 9 Kurs 7 Serviceorientiertes Verwaltungshandeln und management im Büroalltag Workshop Zielstellung Kursinhalte Hinweis Sekretärinnen/Verwaltungspersonal in den Struktureinheiten der TU Dresden Die Teilnehmer/-innen sollen die Bedeutung ihres Verhaltens für den Eindruck, den sie von der TU Dresden vermitteln, erkennen. Sie sollen in der Lage sein, psychologische Regeln und im Umgang mit Besuchern und Anrufern anzuwenden und dabei mit ihrer persönlichen Ausstrahlung positiv zu wirken. Außerdem sollen sie die Grundregeln der Gesprächsführung sowie Regeln für das richtige Telefonieren kennenlernen und diese sicher anwenden. Sie erhalten Informationen, wie sie ihre Arbeitszeit effektiver nutzen können. management beschäftigt sich mit den Problemen, die eine hohe Anzahl von Aufgaben, Terminen etc. mit sich bringt, wenn die zur Verfügung stehende begrenzt ist. spezifische Anforderungen an Bedienstete im Servicebereich Regeln für erfolgreiches Kommunizieren, richtiges Telefonieren Einsetzen persönlicher Wirkmittel Einstellen auf verschiedene Gesprächspartner - direkt und am Telefon Psychologie des ersten Eindrucks, insbes. am Telefon Wirkung von Stimme, Mimik und Körperhaltung positiver statt negativer Sprachgebrauch zielorientiertes Arbeiten, Setzen von Zielen und Erkennen von Prioritäten Strategien und Techniken zur effektiven und effizienten nutzung im Büroalltag bessere Bewältigung von Aufgaben Bewältigung bzw. Vermeidung von Störungen am Biorhythmus ausgerichtete Gestaltung des Arbeitstages Vortrag praktische Übungen Diskussion konkrete Fragen bzw. Anregungen zum Inhalt können bis 3 Wochen vor Kursbeginn per an gesendet werden Teilnehmerzahl max mal 8 Unterrichtsstunden Termin 04. und 06. November Uhr TUDIAS, Freiberger Straße 37-39, 01067, Dresden Sylwia Groß

11 10 Wichtige Hinweise Bitte melden Sie sich nur für Kurse an, zu deren Zielgruppe ( lt. Kursausschreibung) Sie zählen und deren jeweils beschriebene Voraussetzungen Sie erfüllen. Dies ist aus Kapazitäts- und Effektivitätsgründen erforderlich. Ihre Anregungen, Vorschläge und Wünsche zur Programmgestaltung nehmen wir gern entgegen. Vor dem jeweiligen Veranstaltungstermin aufkommende Fragen oder ergänzende Hinweise zu den angebotenen Inhalten werden von TUDIAS umgehend an die Kursleiter/-innen weitergeleitet. Beachten Sie bitte, dass eine Anmeldung zu den vorgenannten Kursen grundsätzlich verbindlich ist. Vorsorglich weisen wir darauf hin, dass bei unentschuldigtem Fernbleiben eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50,00 EURO von Ihnen erhoben wird. Sie erhalten von TUDIAS eine Anmeldebestätigung oder - falls eine Teilnahme nicht möglich ist - eine Absage, ca. 2 Wochen vor Kursbeginn. Können Sie selbst nicht teilnehmen, so sind Sie verpflichtet, TUDIAS rechtzeitig, d.h. mindestens 3 Werktage vor Veranstaltungsbeginn, zu informieren (Manuela Funke, Tel.: , Fax: bzw. Grundsätzlich kann im Verhinderungsfall ein/-e Ersatzteilnehmer/-in für den jeweils gebuchten Kurs über Dezernat 2, SG 2.2 gemeldet werden: Frau Breitenborn, oder Frau Maurer, Für interessierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus und der Medizinischen Fakultät der TU Dresden werden anteilige Kursgebühren erhoben und der entsendenden Anstalt bzw. Behörde in Rechnung gestellt. Bitte informieren Sie sich über die Höhe der Kosten bei: Frau Breitenborn, 11

12 Wegbeschreibung TUDIAS ggmbh (TUDIAS, Freiberger Straße 37-39b, Dresden) Sie erreichen uns vom Hauptbahnhof Dresden: Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie uns mit den Straßenbahnlinien 7, 10 und 12 sowie mit der S-Bahn am Haltepunkt Freiberger Straße Aufgrund der begrenzten kostenlosen Parkplatzmöglichkeiten in und um das WTC, empfehlen wir Ihnen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Wegbeschreibung media project trainingcenter GmbH (media project trainingcenter GmbH, Glashütter Straße 101, Dresden) Anfahrt mit dem PkW vom Hauptbahnhof in südlicher Richtung die St. Petersburger Straße bis zum Rathenauplatz, da rechts abbiegen in die Pillnitzer Straße, danach immer geradeaus auf der Striesener Straße, Borsbergstraße und Schandauer Straße, an der Kreuzung Schandauer Straße, Altenberger Straße scharf rechts in die Bärensteiner Straße abbiegen und danach rechts in die Glashütter Straße Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln mit der Linie 4 und 10 bis zur Haltestelle Altenberger Straße, hier biegen Sie in die Bärensteiner Straße ein und danach rechts in die Glashütter Straße

13 Anmeldung: TU Dresden Dezernat 2 Sachgebiet 2.2 per Fax: 0351 / Weiterbildung 2014 für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der TU Dresden, im Verwaltungsbereich sowie für Führungskräfte Anmeldung zum Kurs Nr. (bitte ankreuzen bzw. in Druckschrift ausfüllen) 1 2* Kurs Bezeichnung/Termin Name, Vorname Geb.-Datum Schwerbehinderung Ja Nein Fakultät / Dezernat Institut / Einrichtung / Sachgebiet Tätigkeit Telefon / Telefax (dringend erforderlich) (dringend erforderlich) Bestätigung durch den Leiter (außer Kurs 6) *Kurs 2 dauert 10 Wochen, da Fremdsprachenkurs Ihre Anmeldung senden Sie bitte bis spätestens 4 Wochen vor Kursbeginn an das Dezernat 2, SG 2.2. Rückfragen können Sie an Frau Breitenborn ( oder an Frau Maurer ( richten. Das Kursprogramm finden Sie auch im Internet unter (Berufliche Weiterbildung / TU-interne Weiterbildung). Bitte beachten Sie unbedingt Zielgruppe und erforderliche Voraussetzungen für den jeweiligen Kurs (vgl. Programm). Hinweis: Bedenken Sie bitte: diese Anmeldung ist verbindlich! Sie erhalten ca. 10 Tage vor Kursbeginn eine Anmeldebestätigung oder, falls eine Teilnahme nicht möglich ist, eine Absage. Die Einladung erfolgt per oder Fax. Können Sie selbst nicht teilnehmen, so sind Sie verpflichtet, TUDIAS rechtzeitig spätestens 3 Werktage vor Kursbeginn - zu informieren (Frau Manuela Funke, Tel.: , Fax: ). Vorsorglich weisen wir darauf hin, dass bei unentschuldigtem Fernbleiben oder bei unentschuldigtem Entfernen eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50,00 EURO von Ihnen erhoben wird. Datum Unterschrift

WEITERBILDUNG 2007. Berufliche Weiterbildung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der TU Dresden insbesondere im Verwaltungs- und Sekretariatsbereich

WEITERBILDUNG 2007. Berufliche Weiterbildung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der TU Dresden insbesondere im Verwaltungs- und Sekretariatsbereich WEITERBILDUNG 2007 Berufliche Weiterbildung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der TU Dresden insbesondere im Verwaltungs- und Sekretariatsbereich www.tudias.de Dieses Kursprogramm finden Sie auch im

Mehr

English for. Sprachkurs Fortgeschrittene (C1) Bahnspezifisches Englisch effektiv und souverän einsetzen International arbeiten B.E.S.T.

English for. Sprachkurs Fortgeschrittene (C1) Bahnspezifisches Englisch effektiv und souverän einsetzen International arbeiten B.E.S.T. B.E.S.T. Business English Specialised Training English for D M Sprachkurs Fortgeschrittene (C1) Railway Personnel B Deutsche Gesellschaft für Management in der Baupraxis mbh Bahnspezifisches Englisch effektiv

Mehr

English for. Sprachkurs. Bahnspezifisches Englisch effektiv und souverän einsetzen International arbeiten D M

English for. Sprachkurs. Bahnspezifisches Englisch effektiv und souverän einsetzen International arbeiten D M Sprachkurs D M B Deutsche Gesellschaft für Management in der Baupraxis mbh English for Railway Personnel Bahnspezifisches Englisch effektiv und souverän einsetzen International arbeiten Datum: 26. - 28.

Mehr

Simone Keitel personal- und it-coaching

Simone Keitel personal- und it-coaching SEMINARE Microsoft PowerPoint Simone Keitel personal- und it-coaching Bütze 4, 78354 Sipplingen, Fon: +49 (0) 7551-948548, Mobil: +49 (0) 173-3018993 E-Mail: mail@simonekeitel.de, Web: www.simonekeitel.de

Mehr

Seminare für Studierende

Seminare für Studierende Seminare für Studierende Sommersemester 2012 Studentenwerk Gießen Außenstelle Fulda Daimler-Benz-Str. 5a Tel: 0661-96210486 Fax: 0661-607826 E-Mail: sozialberatung.fulda@studwerk.uni-giessen.de www.studentenwerk-giessen.de

Mehr

SPEZIALSEMINARE SELBSTPRÄSENTATION

SPEZIALSEMINARE SELBSTPRÄSENTATION MODUL I Lassen Sie sich nicht stressen - Zeitmanagement im Berufsalltag Dieses Seminar vermittelt Methoden, die Ihnen helfen werden, Ihre Zeit erfolgreicher und zielorientierter zu planen. Erfolgreiches

Mehr

Kommunikation im Dialog

Kommunikation im Dialog Fortbildung der Körperbehinderte Allgäu ggmbh Immenstädter Straße 27 87435 Kempten Kommunikation im Dialog Kurs Nr. 12KA12 Inhalte: Idee im Team zu präsentieren ist schon schwierig genug. Sie möchten eine

Mehr

EDV-Kurse 2013. PC-Basiskurs (15 Unterrichtsstunden) Internet und E-Mail Grundlagen (15 Unterrichtsstunden)

EDV-Kurse 2013. PC-Basiskurs (15 Unterrichtsstunden) Internet und E-Mail Grundlagen (15 Unterrichtsstunden) Eifelstraße 35 66113 Saarbrücken Tel. (0681) 7 53 47-0 Fax (0681) 7 53 47-19 sozak@lvsaarland.awo.org EDV-Kurse 2013 Die Kurse finden von 9-13 Uhr statt (5 Unterrichtsstunden je Kurstag). Die Preise für

Mehr

Man kann einen anderen nicht überholen, wenn man in seine Fussstapfen tritt. Fr. Truffaut

Man kann einen anderen nicht überholen, wenn man in seine Fussstapfen tritt. Fr. Truffaut Der Arzt, Zahnarzt, Tierarzt als Unternehmer Man kann einen anderen nicht überholen, wenn man in seine Fussstapfen tritt. Fr. Truffaut Gerade in Zeiten wirtschaftlicher Zwänge wird die effiziente Führung

Mehr

DMB Deutsche Gesellschaft für Management in der Baupraxis mbh

DMB Deutsche Gesellschaft für Management in der Baupraxis mbh DMB Deutsche Gesellschaft für Management in der Baupraxis mbh B.E.S.T. Business English Specialised Training Sprachkurs Niveau A2 English for Railway Personnel Bahnspezifisches Englisch effektiv und souverän

Mehr

_ Ihr Zeichen vom Unser Zeichen vom --- --- A9-13/28-15 28.09.2015

_ Ihr Zeichen vom Unser Zeichen vom --- --- A9-13/28-15 28.09.2015 Sonnensteinstraße 20 4040 Linz Verwaltungspersonal der Bundesschulen in Oberösterreich, des Landesschulrates für Oberösterreich und der Bildungsregionen Bearbeiter: Hr. Mag. Riedl Tel: 0732 / 7071-3392

Mehr

Interkulturelle Handlungskompetenz und Durchsetzungsvermögen für weibliche Führungskräfte Am 15. und 16. Mai 2014 in Heidelberg

Interkulturelle Handlungskompetenz und Durchsetzungsvermögen für weibliche Führungskräfte Am 15. und 16. Mai 2014 in Heidelberg Interkulturelle Handlungskompetenz und Durchsetzungsvermögen Am 15. und 16. Mai 2014 in Heidelberg Dieser Workshop richtet sich an alle weiblichen Führungskräfte, die ihre eigene interkulturelle Handlungskompetenz

Mehr

Kommunikation und Gesprächsführung

Kommunikation und Gesprächsführung Das Know-how. Kommunikation und Gesprächsführung Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen Graf-Zeppelin-Haus

Mehr

IcosAkademie...einfach mehr Erfolg! Mitarbeitergespräche. Ratgeber. Führung

IcosAkademie...einfach mehr Erfolg! Mitarbeitergespräche. Ratgeber. Führung IcosAkademie...einfach mehr Erfolg! Mitarbeitergespräche Ratgeber Führung Mitarbeitergespräch Ratgeber Wenn Sie unsicher sind, wie Sie Mitarbeitergespräche richtig führen, dann haben Sie mit diesem Ratgeber

Mehr

Konstruktives Konfliktmanagement

Konstruktives Konfliktmanagement Das Know-how. Konstruktives Konfliktmanagement Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen Graf-Zeppelin-Haus

Mehr

Erfolgreiche Personalführung im Reinraum Bereich

Erfolgreiche Personalführung im Reinraum Bereich Dienstag, 16. Oktober 2012 Hotel Schiff, Rheinfelden Themen Anforderungen an Mitarbeitende im Reinraum Auswahl von geeigneten Mitarbeitenden Einführung von Mitarbeitenden in die Arbeit im Reinraum Reinraumtypische

Mehr

Kämmer Consulting GmbH Nordstraße 11. Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business

Kämmer Consulting GmbH Nordstraße 11. Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business Viele Betriebe beklagen sich über mangelnde soziale und fachliche Kompetenzen ihrer Auszubildenden. Eine

Mehr

Mitarbeitergespräche führen

Mitarbeitergespräche führen Beratungsthema 2009 2010 Mitarbeitergespräche führen Offene Seminare 2011 Wer glaubt, dass die Mitarbeiter ihren Führungskräften die reine Wahrheit erzählen, befindet sich im Irrtum! (Michael Porter 2004).

Mehr

Telefontraining: Seminar Erfolgreiche Kommunikation am Telefon

Telefontraining: Seminar Erfolgreiche Kommunikation am Telefon Telefontraining: Seminar Erfolgreiche Kommunikation am Telefon Ziele Die Teilnehmenden (TN) erweitern ihre Kompetenz, um telefonische Gespräche sicher und professionell zu führen. Sie kennen die Grundlagen

Mehr

Rhetorik 1. Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. Das Know-how. www.refa.

Rhetorik 1. Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. Das Know-how. www.refa. Das Know-how. Rhetorik 1 Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen Graf-Zeppelin-Haus www.refa.de Stand:

Mehr

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Weiterbildungsangebot in Nordwalde EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Schlaumacher e. V. Volkshochschule Steinfurt Bahnhofstr. 17 (Eingang Wehrstr. 5) An der Hohen Schule

Mehr

Seminare MS-Office. ACUROC GmbH Idsteinerstrasse 62 65510 Idstein. Telefon: Fax: E-Mail: ACUROC GmbH (06434) (06434) seminare@acuroc.

Seminare MS-Office. ACUROC GmbH Idsteinerstrasse 62 65510 Idstein. Telefon: Fax: E-Mail: ACUROC GmbH (06434) (06434) seminare@acuroc. ACUROC GmbH Idsteinerstrasse 62 65510 Idstein Seminare MS-Office 2014 Telefon: Fax: E-Mail: ACUROC GmbH (06434) (06434) seminare@acuroc.de Idsteinerstrasse 62 906348 906349 http://www.acuroc.de 65510 Idstein

Mehr

Rhetorik 1. Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. Das Know-how. www.refa.

Rhetorik 1. Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. Das Know-how. www.refa. Das Know-how. Rhetorik 1 Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen Graf-Zeppelin-Haus www.refa.de Stand:

Mehr

AKTUELL EDV Fortbildungsprogramm

AKTUELL EDV Fortbildungsprogramm S A A R L Ä N D I S C H E V E R W A L T U N G S S C H U LE Körperschaft des öffentlichen Rechts AKTUELL EDV Fortbildungsprogramm September bis Dezember 2015 Es sind noch Plätze frei. Jetzt schnell anmelden!

Mehr

Das weitere Vorgehen sieht wie folgt aus:

Das weitere Vorgehen sieht wie folgt aus: Das PMI Munich Chapter e.v. bietet künftig neben Chapter-Meetings, Stammtischen und dem Kongress PM-Summit nun auch Workshopreihen an. Somit erweitert das Munich Chapter nicht nur sein inhaltliches Informationsangebot

Mehr

Ideenmanagement / BVW

Ideenmanagement / BVW Das Know-how. Ideenmanagement / BVW Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen Graf-Zeppelin-Haus www.refa.de

Mehr

NeuroLinguistische Prozesse. Weiterbildung NLP-Practitioner 2015/16

NeuroLinguistische Prozesse. Weiterbildung NLP-Practitioner 2015/16 NeuroLinguistische Prozesse Wahrnehmung Z i e l e Lösungen Weiterbildung NLP-Practitioner 2015/16 Sie arbeiten gern in Ihrem Beruf, mögen Ihre Arbeit und kennen Ihre Stärken? Im Privaten läuft eigentlich

Mehr

gestalten und leiten

gestalten und leiten Das Angebot ist gegliedert in fünf Module: Modul I: Grundlagen der partnerschaftlichen Kommunikation Modul II: Eine Rede gestalten und vortragen. Die Versammlung der Schwerbehinderten gestalten und leiten

Mehr

Mediation als Arbeitsmittel des Alltags

Mediation als Arbeitsmittel des Alltags Fortbildung der Körperbehinderte Allgäu ggmbh Immenstädter Straße 27 87435 Kempten Mediation als Arbeitsmittel des Alltags Kurs Nr. 12KA07 Inhalte: Gespräche sind manchmal alles andere als einfach. Schließlich

Mehr

Unser Intensivseminar setzt sich aus zwei auf einander aufbauenden Bausteinen zusammen:

Unser Intensivseminar setzt sich aus zwei auf einander aufbauenden Bausteinen zusammen: INTENSIV-SEMINAR AUSBILDUNG DER AUSBILDER - NACH NEUER AEVO SIE WOLLEN IM RAHMEN DER BETRIEBLICHEN AUSBILDUNG ALS AUSBILDER(IN) TÄTIG WERDEN? Dazu brauchen Sie vielfältiges pädagogisches, methodisches

Mehr

Konflikte als Chance Souverän im spannungsreichen Umfeld

Konflikte als Chance Souverän im spannungsreichen Umfeld Konflikte als Chance Souverän im spannungsreichen Umfeld Leitung: Tobias Lang Ein 2-Tages-Seminar für Führungskräfte, Projektverantwortliche und MitarbeiterInnen Termine: 30./31.03.2015 oder 19./20.06.2015

Mehr

Ziel-, Zeit- und Selbstmanagement

Ziel-, Zeit- und Selbstmanagement Das Know-how. Ziel-, Zeit- und Selbstmanagement Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen Graf-Zeppelin-Haus

Mehr

Vertrag über einen Kompaktkurs zur beruflichen Weiterbildung Gepr. Betriebswirt/-in (IHK)

Vertrag über einen Kompaktkurs zur beruflichen Weiterbildung Gepr. Betriebswirt/-in (IHK) Vertrag über einen Kompaktkurs zur beruflichen Weiterbildung Gepr. Betriebswirt/-in (IHK) (Name) 1. Dr. Michael Hennes, Vorgebirgstr. 19, 50677 Köln verpflichtet sich, einen auf sechs Monate angelegten

Mehr

SAiT Workshop Angebot 2015

SAiT Workshop Angebot 2015 Workshop-Reihe für Ihre erfolgreiche Bewerbung! Die Servicestelle Ausbildung in Teilzeit SAiT bietet Workshops an, um Sie bei der Vorbereitung und der erfolgreichen Bewerbung um einen Ausbildungsplatz

Mehr

Konfliktmanagement in Familienunternehmen

Konfliktmanagement in Familienunternehmen S&P Unternehmerforum ist ein zertifizierter Weiterbildungsträger nach AZAV und DIN EN ISO 9001 : 2008. Wir erfüllen die Qualitäts-Anforderungen des ESF. Konfliktmanagement in Familienunternehmen Konfliktfreie

Mehr

_ Ihr Zeichen vom Unser Zeichen vom --- A9-13/12-15 25.03.2015

_ Ihr Zeichen vom Unser Zeichen vom --- A9-13/12-15 25.03.2015 Sonnensteinstraße 20 4040 Linz Bearbeiter: Hr. Mag. Riedl Verwaltungsersonal der Bundesschulen in Oberösterreich, des Landesschulrates für Oberösterreich und der Bildungsregionen Tel: 0732 / 7071-3392

Mehr

August bis Dezember 2014 www.boerdekreis.de/kvhs. Bildungsurlaub. Fremdsprachen, Gesundheit, Arbeit & Beruf / EDV

August bis Dezember 2014 www.boerdekreis.de/kvhs. Bildungsurlaub. Fremdsprachen, Gesundheit, Arbeit & Beruf / EDV August bis Dezember 2014 www.boerdekreis.de/kvhs Bildungsurlaub Fremdsprachen, Gesundheit, Arbeit & Beruf / EDV Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, in dieser Broschüre finden Sie eine Zusammenfassung

Mehr

PowerPoint Seminare. Excel Basismodule

PowerPoint Seminare. Excel Basismodule Excel Basismodule PowerPoint Seminare Grund- und Aufbaukurse... 2 Microsoft PowerPoint Grundlagen... 2 Microsoft PowerPoint Aufbaukurs... 3 PowerPoint Umsteigerkurse Vertiefungsworkshops... 4 Neues in

Mehr

Train the Trainer Ausbildung zum Business Trainer. KRÖBER Kommunikation

Train the Trainer Ausbildung zum Business Trainer. KRÖBER Kommunikation Ausbildung zum Business Trainer KRÖBER Kommunikation Systemisch ausgerichtete Komplettausbildung für alle, die in Unternehmen Trainings- und Moderationsaufgaben übernehmen wollen. Zielgruppe dieser Ausbildung:

Mehr

Lean Innovation. Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. Das Know-how. www.refa.

Lean Innovation. Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. Das Know-how. www.refa. Das Know-how. Lean Innovation Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen Graf-Zeppelin-Haus www.refa.de

Mehr

Schlankes Riskmanagement für KMU

Schlankes Riskmanagement für KMU Praxis-Seminar Schlankes Riskmanagement für KMU Erfolgsfaktoren für die richtigen Entscheide 1-Tagesseminar: Donnerstag, 30. September 2010 So betreiben Sie eine effiziente Risikobeurteilung für ein effektives

Mehr

Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools)

Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools) Weiterbildung 2015 Kurs Projektmanagement 1 (Planung, Methoden, Tools) Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools) JBL bietet speziell für Führungskräfte von KMU Weiterbildungen an, welche einen

Mehr

Das IPML Weiterbildungsprogramm Erfolgreiche und strukturierte Auswahl von ERP-Systemen

Das IPML Weiterbildungsprogramm Erfolgreiche und strukturierte Auswahl von ERP-Systemen Das IPML Weiterbildungsprogramm Erfolgreiche und strukturierte Auswahl von ERP-Systemen 1 Erfolgreiche und strukturierte Auswahl von ERP-Systemen Motivation Die Auswahl eines ERP-Systems stellt nicht nur

Mehr

Ein Methodenwerkzeugkasten für die Gestaltung von Veranstaltungen

Ein Methodenwerkzeugkasten für die Gestaltung von Veranstaltungen Ein werkzeugkasten für die Gestaltung von Veranstaltungen Auch Dozent/innen benötigen ein praxisorientiertes Aufbautraining für die Gestaltung ihrer Veranstaltungen. In diesem praxisorientierten Trainingsseminar

Mehr

A.P.U. Konflikt als Chance. Systemisches Konfliktmanagement für Führungskräfte. mit Michael Dullenkopf und Dr. Carola Gründler

A.P.U. Konflikt als Chance. Systemisches Konfliktmanagement für Führungskräfte. mit Michael Dullenkopf und Dr. Carola Gründler Systemisches Konfliktmanagement für Führungskräfte mit Michael Dullenkopf und Dr. Carola Gründler Systemisches Konfliktmanagement für Führungskräfte ein Offenes Training Wenn es mit X weiterhin nicht klappt,

Mehr

Akademie SAP Business One Schulungskatalog 1. Quartal 2015

Akademie SAP Business One Schulungskatalog 1. Quartal 2015 Akademie SAP Business One Schulungskatalog 1. Quartal 2015 www.cp-b1.de Hiermit erhalten Sie unseren neuen Schulungskatalog mit Themen rund um die SAP Business One Welt. Die Schulungen richten sich an

Mehr

Wir freuen uns übrigens über Anregungen, Rückmeldungen und Kritik zu diesem Newsletter!!!

Wir freuen uns übrigens über Anregungen, Rückmeldungen und Kritik zu diesem Newsletter!!! Newsletter 1/2011 Editorial Liebe Tagesmütter, liebe Tagesväter, Ihnen und Ihren Familien wünschen wir ein gesundes und gutes Jahr 2011. Mögen alle Ihre Wünsche in Erfüllung gehen. Hier kommt der erste

Mehr

Heute starten morgen führen.

Heute starten morgen führen. Unternehmensberatung und ausbildung Basisausbildung in (WBK) Junior Development Program (NDK HF) Psychiatrie (NDK) Dipl. Abteilungsleiter/in Gesundheitswesen (NDS HF) Psychiatrie (CAS) Führen im Wandel

Mehr

Informationen zum Programm und zur Anmeldung erhalten Sie in unseren Büros in Köln und Gütersloh.

Informationen zum Programm und zur Anmeldung erhalten Sie in unseren Büros in Köln und Gütersloh. für Arbeitsvermittler/innen, Fallmanager/innen, Persönliche Ansprechpartner/innen, Teamleiter/innen und Führungskräfte, Mitarbeiter/innen aus Teams, Projekten und Arbeitsgruppen Veranstaltungsorte: Köln

Mehr

Computer-Mix für Kids. Überzeugend präsentieren mit PowerPoint

Computer-Mix für Kids. Überzeugend präsentieren mit PowerPoint Inhalt Computer-Mix für Kids... 1 Überzeugend präsentieren mit PowerPoint... 1 Tipps und Tricks für Schüler zu Word und Excel... 2 EDV für Senioren einfacher Umgang mit Bildern am PC... 2 Bildungsurlaub:

Mehr

Do it yourself! - Basic Business Development

Do it yourself! - Basic Business Development Do it yourself! - Basic Business Development Sehr geehrter Interessent, sehr geehrte Interessentin, vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Seminarangebot Do it yourself!. Im Folgenden finden Sie detaillierte

Mehr

Kurs. Projektmanagement 3 (Assessment & Vorbereitung Prüfung IPMA Level C und D)

Kurs. Projektmanagement 3 (Assessment & Vorbereitung Prüfung IPMA Level C und D) Weiterbildung 2015 Kurs Projektmanagement 3 (Assessment & Vorbereitung Prüfung IPMA Level C und D) Kurs: Projektmanagement (Assessment & Vorbereitung Prüfung IPMA Level C und D) JBL bietet speziell für

Mehr

Erfolgreich überzeugen!

Erfolgreich überzeugen! Erfolgreich überzeugen! Die besten Kommunikations- Tipps an einem Tag Mit TOP-TRAINER Patric P. Kutscher NUR 2 TERMINE IN 2008 Reden kann jeder. Überzeugen auch! Wir Menschen kommunizieren ständig. Und

Mehr

MitarbeiterInnen, die in der Telefonzentrale und am Empfang arbeiten.

MitarbeiterInnen, die in der Telefonzentrale und am Empfang arbeiten. Modul 1 Telefontraining: Sekretariat und Empfang MitarbeiterInnen, die in der Telefonzentrale und am Empfang arbeiten. Am Empfang oder im Sekretariat kommt Ihr Unternehmen zuerst in Kontakt mit Ihren Kunden.

Mehr

Systemische und lösungsorientierte Beratung kompakt

Systemische und lösungsorientierte Beratung kompakt Regionalinstitut Süd Leitung: Rainer Schwing Diplom-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut Lehrtherapeut DGSF Ulanenplatz 6 63452 Hanau Telefon: 0 61 81 / 25 30 03 Telefax: 0 61 81 / 25 30 46 email:

Mehr

So planen Sie Veranstaltungen. Marketing. Tage / Wochen vor Anzeigenschluss Ihr Termin Erledigt?

So planen Sie Veranstaltungen. Marketing. Tage / Wochen vor Anzeigenschluss Ihr Termin Erledigt? So planen Sie Veranstaltungen Marketing Aktion: Termin: Tage / Wochen vor Anzeigenschluss Ihr Termin Erledigt? 1. Idee, Ziel und Größe der Aktion festlegen ca. 12-24 Wochen 2. Detail Konzept ca. 12 Wochen

Mehr

Seminarprogramm für das Ausbildungsjahr 2013/2014

Seminarprogramm für das Ausbildungsjahr 2013/2014 Seminarprogramm für das Ausbildungsjahr 2013/2014 23.08.2013/ Mobilitätsberatung der hessischen Wirtschaft 1/7 Liebe Auszubildenden, Liebe Ausbilder/-innen, internationale Kompetenzen sind im heutigen

Mehr

Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.)

Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.) AUSBILDUNGSGANG Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.) TERMINE 25.-27. November 2015- Berlin-Köpenik 06.-08. April 2016 - Großraum Rhein-Neckar/Rhein-Main 11.-13. Mai 2016 - Großraum

Mehr

Rhetorik in der Medizin Die Kunst der Kommunikation

Rhetorik in der Medizin Die Kunst der Kommunikation Beantragt bei der Landesärztekammer Programm CME FORTBILDUNGSPUNKTE Rhetorik in der Medizin Die Kunst der Kommunikation 06. Dezember 2013 23. Mai 2014 Berlin 26. September 2014 Bochum Vorwort Liebe Kolleginnen

Mehr

Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Einführung: Der unternehmensinterne ERP-Projektleiter

Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Einführung: Der unternehmensinterne ERP-Projektleiter Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Einführung: Der unternehmensinterne ERP-Projektleiter 1 ERP-Einführung: Der unternehmensinterne ERP-Projektleiter Motivation Der Erfolg einer ERP-Einführung hängt in

Mehr

Zertifizierte Weiterbildung

Zertifizierte Weiterbildung Zertifizierte Weiterbildung Aufbauqualifikation Praxisanleiterin/Praxisanleiter in der Pflege, Heilerziehungspflege und Geburtshilfe Beginn: 23.11.2015 Ende: 10.06.2016 Veranstaltungsort Seminarhaus am

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR. SEMINAR - 9. Mai 2012. Social Media Management, Monitoring und regionales Internet-Marketing in der Praxis

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR. SEMINAR - 9. Mai 2012. Social Media Management, Monitoring und regionales Internet-Marketing in der Praxis FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao SEMINAR - 9. Mai 2012 Social Media Management, Monitoring und regionales Internet-Marketing in der Praxis Einführung Drei Viertel der deutschen

Mehr

familylab - Weiterbildung Aggression ein neues Tabu

familylab - Weiterbildung Aggression ein neues Tabu familylab - Weiterbildung Aggression ein neues Tabu 3-tägiger Workshop mit Cornelia Stöckel und Mirjam Baumann-Wiedling für pädagogische Fachleute, Eltern und Interessierte in HAMBURG, 25. bis 27. September

Mehr

Jetzt durchstarten! Training für Neu-, Quer- und Wiedereinsteigerinnen

Jetzt durchstarten! Training für Neu-, Quer- und Wiedereinsteigerinnen Jetzt durchstarten! Training für Neu-, Quer- und Wiedereinsteigerinnen Jetzt durchstarten! Training für Neu-, Quer- und Wiedereinsteigerinnen Erfolgsfaktor Menschenkenntnis Als Neu- oder Wiedereinsteigerin

Mehr

Keine Erfahrungen nötig, Übungsmöglichkeiten mit einem Windows-PC

Keine Erfahrungen nötig, Übungsmöglichkeiten mit einem Windows-PC PC Einstieg Sie können einen PC bedienen und für verschiedene Aufgaben im Alltag einsetzen. 100A 23.05.16-27.06.16 Mo 18.15-20.15 h 6 x 2,5 Lektionen Fr. 360.- 100B 25.05.16-29.06.16 Mi 14.00-16.00 h 6

Mehr

TVD-Akademie 2015 Beschreibung der IFH-Seminare für TVD-Mitglieder

TVD-Akademie 2015 Beschreibung der IFH-Seminare für TVD-Mitglieder TVD-Akademie 2015 Beschreibung der IFH-Seminare für TVD-Mitglieder 1. Es ist Zeit für Zeitmanagement Zeit gewinnen durch effektives Zeitmanagement im Berufsleben 2. The Power of Social Media Verbessern

Mehr

Zeitmanagement für den Klinikalltag Ordnung beginnt im Kopf

Zeitmanagement für den Klinikalltag Ordnung beginnt im Kopf Programm Zeitmanagement für den Klinikalltag Ordnung beginnt im Kopf 16. Mai 2014 Tuttlingen 21. November 2014 Bochum Programm Es gibt Diebe, die von den Gesetzen nicht bestraft werden und doch dem Menschen

Mehr

Kurse & Seminare. Office 10

Kurse & Seminare. Office 10 Kurse & Seminare Office 10 HANDWERKSKAMMER SÜDTHÜRINGEN BERUFSBILDUNGS- UND TECHNOLOGIEZENTRUM ROHR KLOSTER BTZ Rohr-Kloster Kloster 1 98530 Rohr Telefon: 036844 4700 Telefax: 036844 40208 www.btz-rohr.de

Mehr

Emotionale Intelligenz als Schlüsselkompetenz

Emotionale Intelligenz als Schlüsselkompetenz Emotionale Intelligenz als Schlüsselkompetenz Das Erfolgsgespann EQ und IQ Das Thema Emotionale Intelligenz (EQ) ist hochaktuell, besonders im Bereich der Personalauswahl. Nach neuesten Erkenntnissen ist

Mehr

Zielgruppe Leitende Mitarbeiter von stationären und ambulanten Altenhilfeeinrichtungen, die sich mit dem Thema Belegungssicherung beschäftigen

Zielgruppe Leitende Mitarbeiter von stationären und ambulanten Altenhilfeeinrichtungen, die sich mit dem Thema Belegungssicherung beschäftigen Workshop: Professionelles Belegungsmanagement im Überblick Von der Positionierung bis zur strategischen Umsetzung Für das wirtschaftliche Führen eines sozialen Unternehmens ist das Auslastungs-management

Mehr

Fortbildungstermine für Erzieher/in und Tagesmütter

Fortbildungstermine für Erzieher/in und Tagesmütter Fortbildungstermine für Erzieher/in und Tagesmütter Fortbildung 1: Bewegung, Spiel und Sport für 3-6jährige Kinder Teil 1 und Teil 2: Das Seminar wird in zwei Teilen stattfinden, um Ihnen eine intensive

Mehr

Architekten verstehen Architekten begeistern

Architekten verstehen Architekten begeistern AUSBILDUNGSGANG Architekten verstehen Architekten begeistern Architekten sind eigen! Architekten sind schwierig! Architekten sind wichtige Multiplikatoren im Vertrieb! Wer sie und ihre Erwartungen versteht,

Mehr

Fortbildungsbeauftragte. CH010 Gender Mainstreaming - Gemeinsam zu einem besseren Ergebnis 36

Fortbildungsbeauftragte. CH010 Gender Mainstreaming - Gemeinsam zu einem besseren Ergebnis 36 F > Organisatorisches Inhaltsverzeichnis 21 Allgemeine Hinweise 25 Aktuelles 27 Kontakt Fortbildung > Allgemeine Fortbildung 2014 29 30 Dienststellenbezogene Seminare und Ansprechpartner Referate Fortbildungsbeauftragte

Mehr

Kurs. Projektmanagement 2 (Leadership, Team, Kommunikation)

Kurs. Projektmanagement 2 (Leadership, Team, Kommunikation) Weiterbildung 2015 Kurs Projektmanagement 2 (Leadership, Team, Kommunikation) Kurs: Projektmanagement (Moderation, Leadership, Team, Kommunikation) JBL bietet speziell für Führungskräfte von KMU Weiterbildungen

Mehr

PC-Kurse August November 2015

PC-Kurse August November 2015 PC-Kurse August November 2015 in kleinen Gruppen mit maximal 7 Teilnehmern, besonders auch für Teilnehmer 50 plus geeignet Verbindliche Anmeldungen für die Kurse nehmen wir bis zwei Werktage vor dem jeweiligen

Mehr

Richtig Führen in schwierigen Situationen

Richtig Führen in schwierigen Situationen S&P Unternehmerforum ist ein zertifizierter Weiterbildungsträger nach AZAV und DIN EN ISO 9001 : 2008. Wir erfüllen die Qualitäts-Anforderungen des ESF. Richtig Führen in schwierigen Situationen Führungsinstrumente

Mehr

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm. von Lagerbeständen

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm. von Lagerbeständen Das IPML Weiterbildungsprogramm Materialbedarfsplanung, Materialklassifikation, Disposition, Optimierung von Lagerbeständen 1 Materialbedarfsplanung, Materialklassifikation, Disposition, Optimierung von

Mehr

Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.)

Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.) AUSBILDUNGSGANG in Kooperation mit bueroszene.ch Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.) TERMIN 13.-15. Juli 2016 Veranstaltungsort: CAMPUS SURSEE Seminarzentrum Leidenbergstrasse

Mehr

Erfolgreiche Entsendung in die USA Interkulturelles Management-Training

Erfolgreiche Entsendung in die USA Interkulturelles Management-Training Offenes Seminar am 12.-13. November 2015 in Augsburg Erfolgreiche Entsendung in die USA Interkulturelles Management-Training Dieses Training richtet sich an alle Fach- und Führungskräfte sowie deren Familien,

Mehr

familylab - Weiterbildung Aggression ein neues Tabu

familylab - Weiterbildung Aggression ein neues Tabu familylab - Weiterbildung Aggression ein neues Tabu 3-tägiger Workshop mit Cornelia Stöckel und Mirjam Baumann-Wiedling für pädagogische Fachleute, Eltern und Interessierte in Stuttgart, 21. bis 23. Oktober

Mehr

Wiedereinstieg ins Berufsleben für Kauffrauen. Word, Excel, Outlook, Korrespondenz

Wiedereinstieg ins Berufsleben für Kauffrauen. Word, Excel, Outlook, Korrespondenz Wiedereinstieg ins Berufsleben für Kauffrauen Word, Excel, Outlook, Korrespondenz WIEDEREINSTIEG INS BERUFSLEBEN FÜR KAUFFRAUEN Word, Excel, Outlook, Korrespondenz Zielgruppe Sie sind Wiedereinsteigerin

Mehr

Workshopprogramm. doris hartmann management beratung + entwicklung. telefon 040/41 70 51 fax 040/44 42 96 schlüterstraße 14 20146 hamburg

Workshopprogramm. doris hartmann management beratung + entwicklung. telefon 040/41 70 51 fax 040/44 42 96 schlüterstraße 14 20146 hamburg Workshopprogramm Kompass für mehr Profil Berufliche Entwicklungen verlaufen heute oft nicht mehr zielgerichtet, sondern sind zunehmend geprägt von Umwegen; sei es durch strukturelle Veränderungen in den

Mehr

KOMMUNIKATIONSPSYCHOLOGIE FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE UND AUSBILDENDE

KOMMUNIKATIONSPSYCHOLOGIE FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE UND AUSBILDENDE KOMMUNIKATIONSPSYCHOLOGIE FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE UND AUSBILDENDE 1. BAUSTEIN: ZIELGRUPPE Vornehmlich sind Berufspraktikerinnen und Berufspraktiker aus psychosozialen, pädagogischen, politischen Berufsfeldern

Mehr

Wilhelm Bell Beratungsgesellschaft mbh

Wilhelm Bell Beratungsgesellschaft mbh Wilhelm Bell Beratungsgesellschaft mbh Beratung Training Workshops Coaching Offene Seminare Möchten Sie sich und Ihre Mitarbeiter in Höchstform bringen? Die Wilhelm Bell Beratungsgesellschaft mbh ist seit

Mehr

KOMMUNIKATION FÜR FRAUEN

KOMMUNIKATION FÜR FRAUEN KOMMUNIKATION FÜR FRAUEN Wie Frauen sich im Beruf behaupten Eisberg-Seminare GmbH Kleine Reichenstraße 5 20457 Hamburg Tel.: 040-87 50 27 94 Fax: 040-87 50 27 95 www.eisberg-seminare.de info@eisberg-seminare.de

Mehr

Einstieg in das Arbeiten am PC oder Laptop

Einstieg in das Arbeiten am PC oder Laptop PC-Kurse Juli - Dezember 2013: In kleinen Lerngruppen bieten wir Ihnen individuelles Eingehen auf Ihre Fragen und professionelle Hilfe bei Problemen an. Der eigene Laptop kann selbstverständlich mitgebracht

Mehr

Offenes Weiterbildungsseminar für DHBW-Studierende - die Führungskräfte von Morgen -

Offenes Weiterbildungsseminar für DHBW-Studierende - die Führungskräfte von Morgen - Offenes Weiterbildungsseminar für DHBW-Studierende - die Führungskräfte von Morgen - Vier Schlüssel zum beruflichen Erfolg Wir legen Wert auf eigenverantwortliches und selbstständiges Arbeiten! oder Wir

Mehr

Steigerung der Produktivität, Leistung und Motivation in der Industrie

Steigerung der Produktivität, Leistung und Motivation in der Industrie Das Know-how. Steigerung der Produktivität, Leistung und Motivation in der Industrie Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai

Mehr

Sprachkurse Januar - Juli 2016

Sprachkurse Januar - Juli 2016 Sprachkurse Januar - Juli 2016 besonders auch geeignet für Teilnehmer 50 plus Verbindliche Anmeldungen für die Kurse nehmen wir bis zwei Werktage vor Kursbeginn entgegen. Anmeldezeiten: montags bis freitags

Mehr

Kommen Sie schnuppern!

Kommen Sie schnuppern! Crossmedial. Berufsbegleitend. Innovativ. Kommen Sie schnuppern! Informationen zum Studieninformationstag am 26. April 2013 und zum Frühbucherrabatt 2013 www.leipzigschoolofmedia.de Bewerbungsstart für

Mehr

Präsentationstechniken für Menschen in technischen Berufen 09.09.2015

Präsentationstechniken für Menschen in technischen Berufen 09.09.2015 Weiterbildung: Präsentationstechniken für Menschen in technischen Berufen 09.09.2015 DOZENT: Martin Görlich, Prof. Dr. Ganz oben dabei. Für wen ist die Weiterbildung geeignet? Angehörige technischer Berufe

Mehr

Mitarbeiter- Gespräche

Mitarbeiter- Gespräche Tagesseminar Mitarbeiter- Gespräche Erweitern Sie Ihre Führungskompetenz Vicor M. Kaufmann MITARBEITER FÜHREN, FÖRDERN U ND FORDERN Willkommen Fragen Sie sich selbst kritisch: Sind die Mitarbeiter-Gespräche,

Mehr

Wirkungsvoll präsentieren

Wirkungsvoll präsentieren Wirkungsvoll präsentieren Praxis-Workshop KOPFSTARK GmbH Landsberger Straße 139 Rgb. 80339 München Telefon +49 89 71 05 17 98 Fax +49 89 71 05 17 97 info@kopfstark.eu www.kopfstark.eu Geschäftsführer:

Mehr

Weiterbildung zur Führungskraft im Sozialwesen

Weiterbildung zur Führungskraft im Sozialwesen Weiterbildung zur Führungskraft im Sozialwesen 0511 655 96 930 Hohenzollernstr. 49 30161 Hannover www.zabhannover.de Führungskraft im Sozialwesen Führungskraft zu sein, ist eine anspruchsvolle Aufgabe

Mehr

Programm 1. Semester 2015

Programm 1. Semester 2015 Programm 1. Semester 2015 Liebe Tagespflegefamilien, Freunde und Förderer unseres Vereins! Das Jahr 2015 ist ein ganz besonderes für den Tages und Pflegemutter e.v. Leonberg der Verein kommt ins Schwabenalter

Mehr

Monat Seminar Inhalt Daten Januar 05. Gedächtnis- und Konzentrationstraining. Steigern Sie Ihre Konzentrationsfähigkeit beim Zuhören

Monat Seminar Inhalt Daten Januar 05. Gedächtnis- und Konzentrationstraining. Steigern Sie Ihre Konzentrationsfähigkeit beim Zuhören LESERSERVICE Jahresübersicht 2009: Fortbildungen für Sekretäre/-innen und Assistenten/-innen Die nachfolgende Übersicht vermittelt Ihnen eine Übersicht über die Weiterbildungsangebote für Sekretäre/- innen

Mehr

Emotionale Erste Hilfe für Kleinkinder, Eltern und pädagogische Fachkräfte

Emotionale Erste Hilfe für Kleinkinder, Eltern und pädagogische Fachkräfte R Nr.: 1544 Emotionale Erste Hilfe für Kleinkinder, Eltern und pädagogische Fachkräfte DEM, fotolia. Förderung des Kindeswohls durch körper- und ressourcen-orientierte Methoden DER PARITÄTISCHE HAMBURG

Mehr