Nach dem Abitur (1984) studierte Christof Rapp Philosophie, Gräzistik und Logik/Wissenschaftstheorie an den Universitäten Tübingen und München.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Nach dem Abitur (1984) studierte Christof Rapp Philosophie, Gräzistik und Logik/Wissenschaftstheorie an den Universitäten Tübingen und München."

Transkript

1 Curriculum Vitae (deutsch) Ausbildung / Beruflicher Werdegang Nach dem Abitur (1984) studierte Christof Rapp Philosophie, Gräzistik und Logik/Wissenschaftstheorie an den Universitäten Tübingen und München. Magister in Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität München (1991) Promotion zum Dr. phil. in Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität München (1993) Wissenschaftlicher Assistent am Seminar für Philosophie der Eberhard-Karls-Universität Tübingen ( , ) Lehrstuhlvertreter an der Pädagogischen Hochschule Weingarten ( ) Visiting Professor an der University of California at Berkeley, Department of Philosophy (2000) Gastprofessor an der Universität Basel und der Humboldt-Universität zu Berlin (2001) Inhaber des neu geschaffenen Lehrstuhls für Philosophie der Antike und Gegenwart an der Humboldt-Universität zu Berlin ( ) Inhaber des Lehrstuhls für Antike Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität München (seit 2009) Herausgeberschaft / Wissenschaftlicher Beirat / Gutachtertätigkeit Zeitschriften Zeitschrift für philosophische Forschung (seit 2001) Phronesis. A Journal for Ancient Philosophy ( ) Philologus ( ) Archiv für Begriffsgeschichte ( ) Buchreihen Aristoteles: Werke in deutscher Übersetzung, Akademie Verlag Commentaria in Aristotelem Graeca et Byzantina, Verlag De Gruyter International Aristotle Studies, Academia Verlag Topics in Ancient Philosophy, Ontos Verlag Wissenschaftlicher Beirat Rhizomata. A Journal for Ancient Philosophy

2 Metaphysica. International Journal for Ontology and Metaphysics Peitho. Examina Antiqua Philosophiegeschichte und logische Analyse Revue Philosophie ancienne Weitere Gutachtertätigkeit für Erkenntnis, Classical Quarterly, Archiv für Geschichte der Philosophie, Allgemeine Zeitschrift für Philosophie, Rhetoric and Philosophy, Rhetoric and Public Affairs, Rheinisches Museum, Ancient Philosophy Oxford University Press, Harvard University Press Deutsche Forschungsgemeinschaft, Deutscher Wissenschaftsrat, Studienstiftung des deutschen Volkes, Alexander von Humboldt Stiftung Schweizer Nationalfond, Österreichische Akademie der Wissenschaften, European Science Foundation Wissenschaftskolleg zu Berlin, Princeton Institute for Advanced Studies, All Souls College Oxford Fritz-Thyssen-Stiftung, Volkswagenstiftung, VG Wort Wissenschaftsorganisation (Auswahl) Erster Vorsitzender der GANPH - Gesellschaft für Antike Philosophie e.v. ( ) Direktor des Instituts für Philosophie an der Humboldt-Universität zu Berlin ( ) Beirat und Vorstandsmitglied der GANPH - Gesellschaft für Antike Philosophie e.v. (seit 2004) Gewähltes Mitglied des DFG-Fachkollegs Philosophie ( ) Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Philosophie ( ) Stellvertreter Sprecher des Sonderforschungsbereiches 644 Transformationen der Antike ( ) Vertrauensdozent der Studienstiftung des Deutschen Volkes ( ) Direktor des August-Boeckh-Antikenzentrums an der Humboldt Universität ( ) Gründungsdirektor der Graduate School of Ancient Philosophy an der Humboldt Universität ( ) Direktor des Exzellenzclusters TOPOI ( ) Dekan der Philosophischen Fakultät I an der Humboldt Universität ( )

3 Mitglied der Auswahlausschusses der Alexander von Humboldt-Stiftung (seit 2009) Direktor des Centers for Advanced Studies, LMU München (seit 2009) Mitglied im Kuratorium des Stiftungsfonds Martin-Buber-Gesellschaft (Martin Buber Society of Fellows) (seit 2010) Mitglied im Hochschulrat der Hochschule für Philosophie München (seit 2011) Stipendien / Auszeichnungen Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes ( ) Promotionsstipendium nach dem Bayerischen GraFöG ( ) Reisestipendium der Fritz Thyssen-Stiftung (1999) Heisenberg-Stipendiat der DFG (2001) Fellow des Wissenschaftskollegs zu Berlin ( ) Ruf auf einen Endowed-Chair an der Rice University in Houston/Texas (2007, abgelehnt) Nellie-Wallace-Lecturer an der Oxford University (2008) Korrespondierendes Mitglied der Mainzer Akademie für Wissenschaften und Literatur (seit 2008) Forschungsprofessor der Ludwig-Maximilians-Universität München ( ) Mitglied der Leopoldina. Nationale Akademie der Wissenschaften (seit 2011)

4 Curriculum Vitae (English) Education / Career Christof Rapp, born in 1964, studied Philosophy, Ancient Greek, Logic, and Philosophy of Science in Tübingen and Munich. He obtained his Magister degree at the Ludwig- Maximilians-University Munich in 1991, his doctorate at the Ludwig-Maximilians-University Munich in 1993 and his post-doctoral lecturing qualification ( Habilitation ) at the University of Tübingen in His main fields of research are ancient philosophy and its relations to modern debates in ontology, ethics, action theory, and the philosophy of mind. From 1993 to 2000, he lectured as assistant professor at the University of Tübingen, in 2000 he was visiting professor at the University of California at Berkeley, in 2001 visiting professor at the university of Basle. From 2001 to 2009, he held the Chair for Ancient and Contemporary Philosophy at Humboldt-University in Berlin. In 2009, he assumed the Chair for Ancient Philosophy at Ludwig-Maximilians-University Munich (LMU). In October 2009, Christof Rapp was appointed as academic director of the LMU-Center for Advanced Studies. Editorships Journals Zeitschrift für philosophische Forschung (seit 2001) Phronesis. A Journal for Ancient Philosophy ( ) Philologus ( ) Archiv für Begriffsgeschichte ( ) Book Series Aristoteles: Werke in deutscher Übersetzung, Akademie Verlag Commentaria in Aristotelem Graeca et Byzantina, Verlag De Gruyter International Aristotle Studies, Academia Verlag Topics in Ancient Philosophy, Ontos Verlag Advisory Boards Rhizomata. A Journal for Ancient Philosophy Metaphysica. International Journal for Ontology and Metaphysics Peitho. Examina Antiqua

5 History of Philosophy and Logical Analysis Revue Philosophie ancienne Referee Erkenntnis, Classical Quarterly, Archiv für Geschichte der Philosophie, Allgemeine Zeitschrift für Philosophie, Rhetoric and Philosophy, Rhetoric and Public Affairs, Rheinisches Museum, Ancient Philosophy Oxford University Press, Harvard University Press Deutsche Forschungsgemeinschaft, Deutscher Wissenschaftsrat, Studienstiftung des deutschen Volkes, Alexander von Humboldt Stiftung Schweizer Nationalfond, Österreichische Akademie der Wissenschaften, European Science Foundation Wissenschaftskolleg zu Berlin, Princeton Institute for Advanced Studies, All Souls College Oxford Fritz-Thyssen-Stiftung, Volkswagenstiftung, VG Wort University and Academic Service (Selection) Founding President of GANPH - Gesellschaft für Antike Philosophie e.v. ( ) Director of the Department of Philosophy at the Humboldt-University Berlin ( ) Elected member of the Philosophy Review Board of the German Science Foundation DFG ( ) Co-Director of the Collaborative Research Center Transformationen der Antike Berlin ( ) Director of the August-Boeckh-Antikenzentrums Berlin ( ) Founding Director of the Graduate School of Ancient Philosophy Berlin ( ) Founding Director of the Cluster of Excellence TOPOI in Berlin ( ) Dean of the Faculty of Philosophy I at the Humboldt-University Berlin ( ) Selection Panel of Alexander von Humboldt-Stiftung (since 2009) Director of the Center for Advanced Studies, Ludwig-Maximilians-University Munich (since 2009) Board of Trustees of the Martin Buber Society of Fellows (since 2010)

6 University Board of the Hochschule für Philosophie in Munich (since 2011) Honours / Stipends Grant from the Studienstiftung des Deutschen Volkes ( ) Research Grant of the Fritz Thyssen-Stiftung (1999) Heisenberg-Grant from the German Research Foundation (2001) Fellow of the Institute of Advanced Study (Wissenschaftskolleg) Berlin ( ) Offer of an endowed Chair of Philosophy at Rice University, Houston (2007) Nellie-Wallace-Lecturer at the Oxford University (2008) Member of the Academy of Science and Literature in Mainz (since 2008) Research Professor in the LMUexcellent program ( ) Member of the Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina (since 2011)

Education 1993-1997 Education and Training in Psychotherapy and Psychoanalysis

Education 1993-1997 Education and Training in Psychotherapy and Psychoanalysis Werner Ernst University of Innsbruck School of Political Science and Sociology, Department of Political Science Universitätsstraße 15 A-6020 Innsbruck, Austria E-mail: Werner.Ernst@uibk.ac.at Current Position

Mehr

Herausgeber (mit Matthias Herrgen) der Zeitschrift Interdisziplinäre Anthropologie Jahrbuch 2013/1 (Springer VS)

Herausgeber (mit Matthias Herrgen) der Zeitschrift Interdisziplinäre Anthropologie Jahrbuch 2013/1 (Springer VS) Prof. Dr. Gerald Hartung Philosophisches Seminar Bergische Universität Wuppertal Forschung Meine Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Kulturphilosophie, Philosophische Anthropologie, Religionsphilosophie

Mehr

- 1 - Professorin Dr. jur. Tatjana Hörnle, M. A. (Rutgers State University of New Jersey)

- 1 - Professorin Dr. jur. Tatjana Hörnle, M. A. (Rutgers State University of New Jersey) - 1 - Professorin Dr. jur. Tatjana Hörnle, M. A. (Rutgers State University of New Jersey) Humboldt-Universität zu Berlin, Juristische Fakultät, Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht, Rechtsphilosophie

Mehr

Prof. Dr. Gerald Hartung Philosophisches Seminar Bergische Universität Wuppertal

Prof. Dr. Gerald Hartung Philosophisches Seminar Bergische Universität Wuppertal Prof. Dr. Gerald Hartung Philosophisches Seminar Bergische Universität Wuppertal Forschung Meine Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Kulturphilosophie, Philosophische Anthropologie, Theorie und

Mehr

CURRICULUM VITAE. Prof. Dr. Michael Zürn

CURRICULUM VITAE. Prof. Dr. Michael Zürn CURRICULUM VITAE Prof. Dr. Michael Zürn Angaben zur Person Geburtstag, -ort Familienstand Staatsangehörigkeit 14. Februar 1959, Esslingen a. N. verheiratet, 1 Kind deutsch Studienabschlüsse/Akademische

Mehr

Curriculum Vitae. 14. Februar 1959, Esslingen am Neckar. Aktuelle Positionen 2004 S-Professur für Internationale Beziehungen, Freie Universität Berlin

Curriculum Vitae. 14. Februar 1959, Esslingen am Neckar. Aktuelle Positionen 2004 S-Professur für Internationale Beziehungen, Freie Universität Berlin Stand: 13. Januar 2017 Professor Dr. Michael Zürn Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) Forschungsschwerpunkt: Internationale Politik und Recht Abteilung: Global Governance Freie Universität

Mehr

Yale Humboldt Consumer Law Lectures

Yale Humboldt Consumer Law Lectures Monday, June 6, 2016, 2 7 p.m. Humboldt University Berlin, Senatssaal Yale Humboldt Consumer Law Lectures Prof. Richard Brooks Professor of Law, Columbia Law School Prof. Henry B. Hansmann Professor of

Mehr

Curriculum Vitae. Prof. Dr. Dr. h. c. Aleida Assmann

Curriculum Vitae. Prof. Dr. Dr. h. c. Aleida Assmann Curriculum Vitae Prof. Dr. Dr. h. c. Aleida Assmann Universität Konstanz Fachbereich Literaturwissenschaft Anglistik Fach 161 78457 Konstanz Germany Phone: 0049-(0)7531-882434 / Fax: 0049-(0)7531-884582

Mehr

Prof. Dr. Luise Schorn-Schütte

Prof. Dr. Luise Schorn-Schütte Prof. Dr. Luise Schorn-Schütte 29.06.2015 Tabellarischer Lebenslauf Geboren 19.2.1949 in Osnabrück Ausbildung Habilitation; Thema: "Evangelische Geistlichkeit. Deren Anteil an der Entfaltung frühmoderner

Mehr

Direktor der Abteilung Wirtschaftsrecht des Instituts für Wirtschaftsrecht, Arbeits- und Sozialrecht

Direktor der Abteilung Wirtschaftsrecht des Instituts für Wirtschaftsrecht, Arbeits- und Sozialrecht Professor Dr. Jan Lieder, LL.M. (Harvard) Direktor der Abteilung Wirtschaftsrecht des Instituts für Wirtschaftsrecht, Arbeits- und Sozialrecht Albert-Ludwigs-Universität Institut für Wirtschaftsrecht,

Mehr

Curriculum Vitae Prof. Dr. Achim Conzelmann (Stand: Dezember 2016)

Curriculum Vitae Prof. Dr. Achim Conzelmann (Stand: Dezember 2016) Curriculum Vitae Prof. Dr. Achim Conzelmann (Stand: Dezember 2016) Ausbildung 1980-1987 Studium Mathematik und Sportwissenschaft an der 1976-1979 Gymnasium in Ebingen 1971-1976 Progymnasium in Tailfingen

Mehr

Prof. Dr. Edgar Grande März Lebenslauf. 12. November 1956 in Schwendi, Bundesrepublik Deutschland

Prof. Dr. Edgar Grande März Lebenslauf. 12. November 1956 in Schwendi, Bundesrepublik Deutschland Prof. Dr. Edgar Grande März 2009 Lebenslauf 1. Persönliche Daten: geb. am: Religion: 12. November 1956 in Schwendi, Bundesrepublik Deutschland römisch-katholisch Familienstand: verheiratet seit 15. Juli

Mehr

Beschäftigung als Werkstudent im Maschinen- und Anlagenbau sowie ehrenamtliches Engagement in der Evangelischen Jugendbildung

Beschäftigung als Werkstudent im Maschinen- und Anlagenbau sowie ehrenamtliches Engagement in der Evangelischen Jugendbildung Professor Dr.-Ing. Matthias Kleiner Verheiratet mit der Pfarrerin Christine Burkhardt-Kleiner Drei erwachsene Kinder: Mara Marthe, Jan Jonathan und Jürn Jakob Fachgebiet: Produktionstechnik Curriculum

Mehr

Wissenschaftlicher Werdegang. PD Dr. phil. Dr. habil. med. Oliver Rauprich, Dipl. Biol.

Wissenschaftlicher Werdegang. PD Dr. phil. Dr. habil. med. Oliver Rauprich, Dipl. Biol. Wissenschaftlicher Werdegang PD Dr. phil. Dr. habil. med. Oliver Rauprich, Dipl. Biol. Leiter des Arbeitsbereiches Ethik im Gesundheitswesen und Public Health am Institut für Ethik, Geschichte und Theorie

Mehr

04/2013 Vertretung der W 3-Professur Internationale Beziehungen und Außenpolitik (übernommen von Prof. Dr. Hanns W. Maull) an der Universität Trier

04/2013 Vertretung der W 3-Professur Internationale Beziehungen und Außenpolitik (übernommen von Prof. Dr. Hanns W. Maull) an der Universität Trier Dr. phil. Siegfried Schieder Vertretung des Lehrstuhls für Internationale Beziehungen und Außenpolitik FB III Politikwissenschaft Universitätsring 15 D-54286 Trier Raum A 207a/b Tel.: +49-(0)651-201 2130/29

Mehr

Lebenslauf. Prof Dr. Michael Woywode

Lebenslauf. Prof Dr. Michael Woywode Lebenslauf Prof Dr. Michael Woywode Zum Werdegang: seit Sep 2007 Inhaber des Lehrstuhls für Mittelstandsforschung und Entrepreneurship sowie Direktor des Instituts für Mittelstandsforschung an der Universität

Mehr

Lebenslauf. Humboldt-Universität zu Berlin Juristische Fakultät. Ingolf Pernice geb in Marburg/Lahn. Ausbildung

Lebenslauf. Humboldt-Universität zu Berlin Juristische Fakultät. Ingolf Pernice geb in Marburg/Lahn. Ausbildung Lebenslauf Ingolf Pernice geb. 6.7.1950 in Marburg/Lahn Ausbildung 1961-1969 Gymnasium Philippinum (altsprachlich), Marburg. Abitur 1969 1974 Rechtswissenschaften in Marburg, Genf, Marburg (1. Jur. Staatsexamen)

Mehr

Official TUM Glossary of Key Terms: Organizational & Administrative Units and Functions

Official TUM Glossary of Key Terms: Organizational & Administrative Units and Functions Official TUM Glossary of Key Terms: Organizational & Administrative Units and Functions 14. Mai 2014, Erweitertes Hochschulpräsidium Deutsche Bezeichnung Englische Bezeichnung Organigramm Organizational

Mehr

LEBENSLAUF. Ursula Hoffmann-Lange

LEBENSLAUF. Ursula Hoffmann-Lange LEBENSLAUF Ursula Hoffmann-Lange 16.05.2013 Westendstraße 60 63128 Dietzenbach T. +49 6074 23226 mobil +49 170 8263796 e-mail:ursula.hoffmann-lange@uni-bamberg.de Geburtsdatum und -ort: 17. November 1943

Mehr

Curriculum Vitae Professor Dr. Johannes Eckert

Curriculum Vitae Professor Dr. Johannes Eckert Curriculum Vitae Professor Dr. Johannes Eckert Name: Johannes Eckert Geboren: 14. Mai 1931 Familienstand: verheiratet Akademischer und beruflicher Werdegang 1968-1997 Professor für Parasitologie, Veterinärmedizinische

Mehr

Prof. Dr. Gerald Hartung Philosophisches Seminar Bergische Universität Wuppertal

Prof. Dr. Gerald Hartung Philosophisches Seminar Bergische Universität Wuppertal Prof. Dr. Gerald Hartung Philosophisches Seminar Bergische Universität Wuppertal Forschung Meine Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Kulturphilosophie, Philosophische Anthropologie, Philosophiegeschichte

Mehr

Lebenslauf von PD Dr. Meinard Kuhlmann

Lebenslauf von PD Dr. Meinard Kuhlmann Lebenslauf von PD Dr. Meinard Kuhlmann Gegenwärtige Position: Vertretung der Professur und Leitung des Arbeitsbereiches Wissenschaftsphilosophie Philosophisches Seminar Johannes Gutenberg-Universität 55099

Mehr

University of Tirana

University of Tirana University of Tirana Address: Sheshi Nënë Tereza ; www.unitir.edu.al Tel: 04228402; Fax: 04223981 H.-D. Wenzel, Lehrstuhl Finanzwissenschaft, OFU Bamberg 1 University of Tirana The University of Tirana

Mehr

Prof. Dr. Gabriele Metzler

Prof. Dr. Gabriele Metzler Prof. Dr. Gabriele Metzler Lehrstuhlinhaberin, Direktorin des An-Instituts Centre Marc Bloch, Dekanin der Philosophischen Fakultät I E-Mail Metzlerg (at) geschichte.hu-berlin.de Telefon (030) 2093 70596

Mehr

CURRICULUM VITAE. Beruflicher Werdegang

CURRICULUM VITAE. Beruflicher Werdegang CURRICULUM VITAE Persönliche Daten: Name: Dr. phil. Tetyana Kloubert, geb. Hryhoriychuk Familienstand: verheiratet, drei Kinder Dienstadresse: Lehrstuhl für Pädagogik mit Schwerpunkt Vergleichende Bildungsforschung

Mehr

Prof. Dr. Günter Zöller Universitätsprofessor für Philosophie

Prof. Dr. Günter Zöller Universitätsprofessor für Philosophie Prof. Dr. Günter Zöller Universitätsprofessor für Philosophie Fakultät für Philosophie, Wissenschaftstheorie und Religionswissenschaft Ludwig-Maximilians-Universität München Email: Zoeller@lmu.de Webseite:

Mehr

Kyoko Shinozaki, Ph.D 1. Kyoko Shinozaki, Ph.D. geboren am in Amagi, Japan

Kyoko Shinozaki, Ph.D 1. Kyoko Shinozaki, Ph.D. geboren am in Amagi, Japan Kyoko Shinozaki, Ph.D 1 CURRICULUM VITAE Zur Person Kyoko Shinozaki, Ph.D. geboren am 24.1.1973 in Amagi, Japan Dienstanschrift Universität Salzburg Fachbereich Politikwissenschaft und Soziologie Abteilung

Mehr

Curriculum Vitae Professor Dr. Dr. h. c. mult. Jörg Hacker Stand: Februar 2015

Curriculum Vitae Professor Dr. Dr. h. c. mult. Jörg Hacker Stand: Februar 2015 Curriculum Vitae Professor Dr. Dr. h. c. mult. Jörg Hacker Stand: Februar 2015 Name: Geboren: Familienstand: Konfession: Jörg Hinrich Hacker 13. Februar 1952 in Grevesmühlen/Mecklenburg verheiratet mit

Mehr

CURRICULUM VITAE Univ.-Prof. em. Dr. Dirk Kaesler. Schulen Volksschule München-Obermenzing ( ) Oberrealschule München-Pasing ( )

CURRICULUM VITAE Univ.-Prof. em. Dr. Dirk Kaesler. Schulen Volksschule München-Obermenzing ( ) Oberrealschule München-Pasing ( ) CURRICULUM VITAE Univ.-Prof. em. Dr. Dirk Kaesler Geboren am 19. Oktober 1944 in Wiesbaden Schulen Volksschule München-Obermenzing (1950-1955) Oberrealschule München-Pasing (1955-1965) Studium Diplom-Prüfung

Mehr

Prof. Axel Börsch-Supan, Ph.D.

Prof. Axel Börsch-Supan, Ph.D. Prof. Axel Börsch-Supan, Ph.D. Derzeitige Positionen: Direktor,, eine Abteilung des Max-Planck-Instituts für Sozialrecht und Sozialpolitik, München. Professor, Economics of Aging, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften,

Mehr

Lebenslauf von Meinard Kuhlmann

Lebenslauf von Meinard Kuhlmann Lebenslauf von Meinard Kuhlmann Persönliche Daten: Name Geburt PD Dr. Ralf-Meinard Kuhlmann 1967 in Lübbecke (NRW) Gegenwärtige Position: Vertretung der Professur und Leitung des Arbeitsbereiches Wissenschaftsphilosophie

Mehr

Vortragende des Ryla Seminar 2017* Mobilität

Vortragende des Ryla Seminar 2017* Mobilität Vortragende des Ryla Seminar 2017* Mobilität Univ. Prof. Dr. Walter Pohl Professor für mittelalterliche Geschichte Mitglied des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung Mag. Phil. (1981), Dr.

Mehr

Curriculum Vitae Professor Dr. Herta Flor

Curriculum Vitae Professor Dr. Herta Flor Curriculum Vitae Professor Dr. Herta Flor Name: Herta Flor Akademischer und beruflicher Werdegang Seit 2000 Wissenschaftliche Direktorin, Institut für Neuropsychologie und Klinische Psychologie, Zentralinstitut

Mehr

Curriculum Vitae Professor Dr. Hans Lassmann

Curriculum Vitae Professor Dr. Hans Lassmann Curriculum Vitae Professor Dr. Hans Lassmann Name: Hans Lassmann Born: 7 July 1949 Family Status: married Academic and Professional Career 2011 Full Member of the Section for Mathematics and the Natural

Mehr

Lebenslauf Claus Kreß

Lebenslauf Claus Kreß Lebenslauf Claus Kreß Geboren am 16. März 1966 Merlinweg 63, 50997 Köln, verheiratet mit Richterin am LG Dr. Simone Kreß, Sohn Maximilian und Tochter Charlotte I. Ausbildung September 1975 bis Mai 1984

Mehr

TitleAbdeckung, Inhalts, Liste der autor , Lehrstuhl für "Philosophy o

TitleAbdeckung, Inhalts, Liste der autor , Lehrstuhl für Philosophy o TitleAbdeckung, Inhalts, Liste der autor Author(s) Citation Interdisziplinäre Phänomenologie = Phenomenology (2007), 4 Issue Date 2007 URL http://hdl.handle.net/2433/188159 2007, Lehrstuhl für "Philosophy

Mehr

Munich Center for Technology in Society

Munich Center for Technology in Society COST Action TU1002 Accessibility Instruments for Planning Practice in Europe Munich Center for Technology in Society Klaus Mainzer Founding Director Lehrstuhl für Philosophie und Wissenschaftstheorie Complex

Mehr

Lebenslauf Prof. Dr. phil. Drs. h.c. Baumert

Lebenslauf Prof. Dr. phil. Drs. h.c. Baumert Lebenslauf Prof. Dr. phil. Drs. h.c. Baumert Angaben zur Person Geboren: Staatsangehörigkeit: Familienstand: 3. November 1941, Schöningen deutsch verheiratet, drei Kinder Ausbildung 1982 Habilitation für

Mehr

Aktuell: Universitätsprofessor für Verfassungs-, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, Universität Bonn (seit 10/2016)

Aktuell: Universitätsprofessor für Verfassungs-, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, Universität Bonn (seit 10/2016) I. Persönliche Daten Name: Dienstanschrift: Email: Geburtstag und -ort: Professor Dr. phil. Carsten Burhop, Dipl. Volkswirt Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn Philosophische Fakultät Institut

Mehr

Tabellarischer Lebenslauf

Tabellarischer Lebenslauf Dr. Paul U. Unschuld, M.P.H. Professor Direktor des Horst-Görtz-Stiftungsinstituts für Theorie, Geschichte, Ethik Chinesischer Lebenswissenschaften Zentrum für Human- und Gesundheitswissenschaften Charité

Mehr

L e b e n s l a u f. 1962 66 Besuch der evangelischen Volksschule an der Hölterstraße in Mülheim-Ruhr

L e b e n s l a u f. 1962 66 Besuch der evangelischen Volksschule an der Hölterstraße in Mülheim-Ruhr L e b e n s l a u f Schulbildung 1962 66 Besuch der evangelischen Volksschule an der Hölterstraße in Mülheim-Ruhr 1966 74 Besuch der Luisenschule in Mülheim/Ruhr (Städtisches Gymnasium) 7. 6. 1974 Abitur

Mehr

GUNNAR HERING- LECTURES

GUNNAR HERING- LECTURES Auftaktveranstaltung Dienstag, 19. April 2016, 18:00 Uhr 1980, Bronze, 110 cm. Courtesy the estate of the artist/julia Frank-Avramidi. Foto: Atelier Neumann, Wien Joannis Avramidis Mittlere Sechsfigurengruppe

Mehr

Prof. Alfred Katzenbach

Prof. Alfred Katzenbach English version below Lehre: Informationstechnik und Wissensverarbeitung in der Produktentwicklung www.iktd.uni-stuttgart.de/ Beratung: Produktentwicklungsprozesse, -methoden und -systeme: Managementberatung

Mehr

Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte Universitätsring 1 1090 Wien Österreich

Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte Universitätsring 1 1090 Wien Österreich I. Persönliche Daten Name: Dienstanschrift: Email: Geburtstag und -ort: Univ.-Prof. Dr. phil. Carsten Burhop, Dipl. Volkswirt Universität Wien Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät Institut für Wirtschafts-

Mehr

Professor Dr. Markus Knauff

Professor Dr. Markus Knauff Curriculum Vitae Professor Dr. Markus Knauff geboren am 09.September 1964 in Wesel Anschrift dienstlich: Anschrift privat: Allgemeine Psychologie [online nicht verfügbar] und Kognitionsforschung Fachbereich

Mehr

in Teterow, Deutschland Verheiratet mit Frau Dr. Hannelore Klinkmann, Fachärztin für Orthopädie ein Sohn, Dipl. med.

in Teterow, Deutschland Verheiratet mit Frau Dr. Hannelore Klinkmann, Fachärztin für Orthopädie ein Sohn, Dipl. med. Curriculum vitae Professor Dr. med. Dr. h.c. (mult.) Horst Klinkmann, F.R.C.P. Persönliche Daten geboren 07. Mai 1935 in Teterow, Deutschland Verheiratet mit Frau Dr. Hannelore Klinkmann, Fachärztin für

Mehr

Professor Dr. Dr. h.c. mult. Otmar Issing. L e b e n s l a u f. 1954 Abitur am Humanistischen Gymnasium Würzburg

Professor Dr. Dr. h.c. mult. Otmar Issing. L e b e n s l a u f. 1954 Abitur am Humanistischen Gymnasium Würzburg Professor Dr. Dr. h.c. mult. Otmar Issing L e b e n s l a u f 1936 geb. in Würzburg; Eltern Hans und Josefine Issing, verheiratet seit 1960, zwei Kinder Ausbildung: 1954 Abitur am Humanistischen Gymnasium

Mehr

DENTAL VIDEO. Journal on DVD

DENTAL VIDEO. Journal on DVD DENTAL VIDEO Journal on DVD 3 2013 Dr. Galip Gürel dentis@superonline.com Film 1 Live OP Ästhetische Frontzahnversorgung mit Veneers nach kieferorthopädischer / kieferchirurgischer Vorbehandlung Kurzbiographie

Mehr

Prof. Dr. rer.pol. Dr. rer.pol. habil. Roland Mattmüller. 10/2001 Ernennung zum Professor am CDHK der Tongji-Universität Shanghai (VR China)

Prof. Dr. rer.pol. Dr. rer.pol. habil. Roland Mattmüller. 10/2001 Ernennung zum Professor am CDHK der Tongji-Universität Shanghai (VR China) Prof. Dr. rer.pol. Dr. rer.pol. habil. Roland Mattmüller Vita Akademische Qualifikation: 10/2001 Ernennung zum Professor am CDHK der Tongji-Universität Shanghai (VR China) 07/1996 Habilitation an der Wirtschafts-

Mehr

Die Menschenrechte als hermeneutischer Schlüssel zu ethischen Grundfragen des 21. Jahrhunderts

Die Menschenrechte als hermeneutischer Schlüssel zu ethischen Grundfragen des 21. Jahrhunderts Theologische Fakultät Institut für Sozialethik ISE EINLADUNG ZUR ANTRITTSVORLESUNG Die Menschenrechte als hermeneutischer Schlüssel zu ethischen Grundfragen des 21. Jahrhunderts Begründung und Ausblick

Mehr

1997 Abitur am I. Staatlichen Gymnasium Sonneberg Grundwehrdienst, Heidenheim am Hahnenkamm

1997 Abitur am I. Staatlichen Gymnasium Sonneberg Grundwehrdienst, Heidenheim am Hahnenkamm Professor Dr. Jan Lieder, LL.M. (Harvard) Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Deutsches und Europäisches Wirtschaftsrecht, Zivilprozessrecht, Europäisches und Internationales Privatrecht, Rechtsökonomik

Mehr

Graduiertenschule. für die Künste und die Wissenschaften. Graduate School for the Arts and Sciences

Graduiertenschule. für die Künste und die Wissenschaften. Graduate School for the Arts and Sciences Graduiertenschule für die Künste und die Wissenschaften Graduiertenschule Graduate School Was ist die Graduiertenschule? Die Graduiertenschule für die Künste und die Wissenschaften an der UdK Berlin ist

Mehr

Pressegespräch Blick in die Zukunft der Altersmedizin in Heidelberg, 31. Januar 2017 Curriculum Vitae

Pressegespräch Blick in die Zukunft der Altersmedizin in Heidelberg, 31. Januar 2017 Curriculum Vitae Pressegespräch Blick in die Zukunft der Altersmedizin in Heidelberg, 31. Januar 2017 Curriculum Vitae Name: Jürgen Martin Ludwig Bauer Anschrift beruflich: AGAPLESION BETHANIEN KRANKENHAUS HEIDELBERG gemeinnützige

Mehr

參 考 書 目 現 象 學 及 其 效 應, 北 京 : 三 聯,1994 現 象 學 概 念 通 釋, 北 京 : 三 聯,1999

參 考 書 目 現 象 學 及 其 效 應, 北 京 : 三 聯,1994 現 象 學 概 念 通 釋, 北 京 : 三 聯,1999 參 考 書 目 尼 克 拉 斯 魯 曼, 生 態 溝 通, 台 北 : 桂 冠,2001 韋 伯, 社 會 學 的 基 本 概 念, 台 北 : 遠 流,1993 涂 爾 幹, 宗 教 生 活 的 基 本 形 式, 台 北 : 桂 冠,1992 胡 塞 爾, 純 粹 現 象 學 通 論, 台 北 : 桂 冠,1994 埃 德 蒙 德 胡 塞 爾, 笛 卡 爾 式 的 沈 思, 北 京 : 中 國 城

Mehr

Professor Dr. Dr. h.c. Rüdiger Wolfrum. Lebenslauf

Professor Dr. Dr. h.c. Rüdiger Wolfrum. Lebenslauf Professor Dr. Dr. h.c. Rüdiger Wolfrum Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht Im Neuenheimer Feld 535 D-69120 Heidelberg Tel.: +49 (0)6221 482255, Fax: +49 (0)6221 482653

Mehr

Karrierewege im Wissenschaftsmanagement. 21. August 2008

Karrierewege im Wissenschaftsmanagement. 21. August 2008 Karrierewege im Wissenschaftsmanagement Dr. Heide Ahrens Vortrag im Rahmen des Mentoring-Programms der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg 21. August 2008 Karriereplanung? Mögliche Karrierewege Wissenschaftliche

Mehr

Verzeichnis der Autorinnen und Autoren

Verzeichnis der Autorinnen und Autoren Verzeichnis der Autorinnen und Autoren Dr. Roman Beck Roman Beck studierte Katholische Theologie (Diplom) und Biologie (Diplom) in Tübingen und London. Von 2007 bis 2011 war er Stipendiat des Graduiertenkollegs

Mehr

Curriculum Vitae Prof. Dr. Gerd Gigerenzer

Curriculum Vitae Prof. Dr. Gerd Gigerenzer Curriculum Vitae Prof. Dr. Gerd Gigerenzer Name: Gerd Gigerenzer Geboren: 03. September 1947 Forschungsschwerpunkte: Begrenzte Rationalität und soziale Intelligenz, Entscheidungen unter Unsicherheit und

Mehr

Sitta von Reden : Studium an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Volkswirtschaft und Geschichte

Sitta von Reden : Studium an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Volkswirtschaft und Geschichte Sitta von Reden Geboren 1962 in Hannover, verheiratet, 2 Kinder (1998 und 2003) 1979: Abitur in Hannover 1980-1982: Studium an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Volkswirtschaft und Geschichte 1982:

Mehr

PD Dr. phil. habil. Nic Leonhardt Jakob-Klar-Str München

PD Dr. phil. habil. Nic Leonhardt Jakob-Klar-Str München Curriculum Vitae Nic Leonhardt (PD Dr. phil. habil.) Persönliche Angaben Name: Private Anschrift: e-mail: Website: Nic Leonhardt (PD Dr. phil. habil.) Jakob-Klar-Straße 11, 80796 München nic.leonhardt@gmx.de

Mehr

CURRICULUM VITAE. Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Klaus Stern

CURRICULUM VITAE. Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Klaus Stern CURRICULUM VITAE Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Klaus Stern Update: August 2010.A Curriculum Vitae Born January, 11th 1932 in Nuremberg, Germany 1951 graduated Melanchthon-Gymnasium in Nuremberg 1951-1955 studies

Mehr

DENTAL VIDEO. Journal on DVD

DENTAL VIDEO. Journal on DVD DENTAL VIDEO Journal on DVD 3 2014 PD Dr. Robert Nölken M. Sc. praxis@dr-noelken.de Film 1 Live OP Mikrochirurgische Wurzelspitzenresektion eines Oberkieferprämolaren Kurzbiographie 1986 1991 Studium der

Mehr

since 1990 Full Professor (C4) of Political and Administrative Science, University of Konstanz, Department of Politics and Management.

since 1990 Full Professor (C4) of Political and Administrative Science, University of Konstanz, Department of Politics and Management. Tel. 07531 88-3684 E-Mail wolfgang.seibel[at]uni-konstanz.de Raum D 221 Universität Konstanz Vita since 1990 Full Professor (C4) of Political and Administrative Science, University of Konstanz, Department

Mehr

1988 Abitur am ST. JOSEF-GYMNASIUM, BOCHOLT. 1988 1989 Redakteur bei der BUNDESWEHRZEITSCHRIFT HEER, KÖLN

1988 Abitur am ST. JOSEF-GYMNASIUM, BOCHOLT. 1988 1989 Redakteur bei der BUNDESWEHRZEITSCHRIFT HEER, KÖLN Lebenslauf Thomas Großbölting (Stand vom Januar 2010) AKTUELLE POSITION W 3 Professor für Neuere und Neueste Geschichte am Historischen Seminar der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster PERSÖNLICHER

Mehr

Tobias Ebert. Curriculum Vitae. Januar Universität Mannheim Telefon: A5,6 (Bauteil A)

Tobias Ebert. Curriculum Vitae. Januar Universität Mannheim Telefon: A5,6 (Bauteil A) Tobias Ebert Curriculum Vitae Januar 2018 Universitäre Adresse Universität Mannheim Telefon: +49 621 181-2800 A5,6 (Bauteil A) E-Mail: tobias.ebert@uni-mannheim.de 68165 Mannheim, Deutschland Demographische

Mehr

Prof. Dr. Tina Seidel Lebenslauf Curriculum Vitae

Prof. Dr. Tina Seidel Lebenslauf Curriculum Vitae Prof. Dr. Tina Seidel Lebenslauf Curriculum Vitae Persönliche Informationen Geboren am 03. Juni 1974 Verheiratet, 2 Söhne Friedl Schöller-Stiftungslehrstuhl für Unterrichts- und Hochschulforschung TUM

Mehr

Workshop "Was kann für die gegenwärtige Zuwanderung nach Deutschland und Europa aus der Geschichte gelernt werden?" am 3. Dezember 2015 in Bonn

Workshop Was kann für die gegenwärtige Zuwanderung nach Deutschland und Europa aus der Geschichte gelernt werden? am 3. Dezember 2015 in Bonn Workshop "Was kann für die gegenwärtige Zuwanderung nach Deutschland und Europa aus der Geschichte gelernt werden?" am 3. Dezember 2015 in Bonn Lebensläufe der Mitwirkenden Teilnehmer: Dr. Sebastian Berg,

Mehr

DENTAL VIDEO. Journal on DVD

DENTAL VIDEO. Journal on DVD DENTAL VIDEO Journal on DVD 1 2014 Prof. Dr. Marc Hürzeler praxis@huerzelerzuhr.com Film 1 Live OP Periimplantäres Weichgewebemanagement bei Zweiteingriffen in der ästhetischen Zone Kurzbiographie Prof.

Mehr

Curriculum Vitae Professor Dr. Helmut Ernst Remschmidt

Curriculum Vitae Professor Dr. Helmut Ernst Remschmidt Curriculum Vitae Professor Dr. Helmut Ernst Remschmidt Name: Helmut Ernst Remschmidt Geboren: 25. April 1938 Familienstand: verheiratet, zwei Kinder Akademischer und beruflicher Werdegang seit 2006 Professor

Mehr

Béatrice Lienemann. Political Philosophy and Theory (Contractualism, Theories of Democracy, Human Rights)

Béatrice Lienemann. Political Philosophy and Theory (Contractualism, Theories of Democracy, Human Rights) February 2015 Dr. Béatrice Lienemann Mailing address (office): Institut für Philosophie Goethe-Universität Frankfurt am Main Norbert-Wollheim-Platz 1 D-60323 Frankfurt/Main Telefon: + 49 (0) 69 798 32

Mehr

Research Associate at the Faculty of Law, University of Göttingen PhD-Candidate at the Faculty of Philosophy

Research Associate at the Faculty of Law, University of Göttingen PhD-Candidate at the Faculty of Philosophy CURRICULUM VITAE Philipp-Alexander Hirsch Personal Information: Position: Address: Mail: Phone: Research Associate at the Faculty of Law, University of Göttingen PhD-Candidate at the Faculty of Philosophy

Mehr

Curiculum Vitae Prof. Dr. Gerhard Bühringer 2014-02- 07

Curiculum Vitae Prof. Dr. Gerhard Bühringer 2014-02- 07 1 Derzeitige Positionen 1.1 Professor für Suchtforschung Institut für Klinische Psychologie und Psychotherapie Technische Universität Dresden Chemnitzer Straße 46 01187 Dresden Tel.: +49 (03 51) 46 33

Mehr

Prim. Univ. Prof. Dr. Michael Musalek Lebenslauf 10.5.2014

Prim. Univ. Prof. Dr. Michael Musalek Lebenslauf 10.5.2014 Prim. Univ. Prof. Dr. Michael Musalek Lebenslauf 10.5.2014 Michael Musalek wurde am 26. März 1955 in Wien geboren, ist seit 1979 verheiratet und hat eine Tochter (32 Jahre) und einen Sohn (31 Jahre). Nach

Mehr

8.5.1942 geboren in Solothurn (Schweiz) 1954-1959 und 1960-1962 Gymnasium der Kantonsschule Solothurn

8.5.1942 geboren in Solothurn (Schweiz) 1954-1959 und 1960-1962 Gymnasium der Kantonsschule Solothurn Prof. Dr. Martin Kohli LEBENSLAUF UND WISSENSCHAFTLICHER WERDEGANG 8.5.1942 geboren in Solothurn (Schweiz) Schule: 1949-1954 Primarschule 1954-1959 und 1960-1962 Gymnasium der Kantonsschule Solothurn 1959-1960

Mehr

CURRICULUM VITAE Jürgen Schölmerich

CURRICULUM VITAE Jürgen Schölmerich CURRICULUM VITAE Jürgen Schölmerich Adresse Prof. Dr. med. Jürgen Schölmerich Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender des Universitätsklinikums Frankfurt am Main D-60590 Frankfurt am Main Telefon:

Mehr

Prof. Dr. Wolfgang Glatzer (em.)

Prof. Dr. Wolfgang Glatzer (em.) Prof. Dr. Wolfgang Glatzer (em.) Lebenslauf geb. 15.9.1944 in Hohenborau/Krs. Glogau/Schlesien aufgewachsen in Reundorf/Krs. Lichtenfels/Oberfranken verheiratet seit 1969 mit Veronika Glatzer Kinder: Katja

Mehr

Visiting Professor 2016

Visiting Professor 2016 Einladung Visiting Professor 2016 04. 05. November 2016 Berlin Vorwort Es ist mir eine ausgesprochene Freude Ihnen unsere Veranstaltungsreihe Visiting Professor at the Charité vorzustellen, die in Kooperation

Mehr

Teilnehmer. Dr. Eckhart Arnold Universität Bayreuth Institut für Philosophie Postfach 95440 Bayreuth Tel: 0921/55-4159 eckhart_arnold@hotmail.

Teilnehmer. Dr. Eckhart Arnold Universität Bayreuth Institut für Philosophie Postfach 95440 Bayreuth Tel: 0921/55-4159 eckhart_arnold@hotmail. Teilnehmer Prof. Dr. Dr. Marlies Ahlert Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Universitätsring 3 06108 Halle Tel. 0345-552-3440 Fax 0345-552-7127 marlies.ahlert@wiwi.uni-halle.de

Mehr

DAJV. 7th Hamburg International Media Law Forum. dajv.de. Data Protection and the Media. June 30, 2014 // 6:00 p.m. // Hamburg

DAJV. 7th Hamburg International Media Law Forum. dajv.de. Data Protection and the Media. June 30, 2014 // 6:00 p.m. // Hamburg DAJV Deutsch-Amerikanische Juristen-Vereinigung e.v. Data Protection and the Media 7th Hamburg International Media Law Forum June 30, 2014 // 6:00 p.m. // Hamburg Photo: Handelskammer Hamburg/Zapf I/M/L/F

Mehr

Curriculum Vitae Professor Dr. Harald zur Hausen

Curriculum Vitae Professor Dr. Harald zur Hausen Curriculum Vitae Professor Dr. Harald zur Hausen Name: Geboren: Familienstand: Harald zur Hausen 11. März 1936 in Gelsenkirchen, Nordrhein- Westfalen verheiratet Akademischer und beruflicher Werdegang

Mehr

Curriculum Vitae Professor Dr. Herta Flor

Curriculum Vitae Professor Dr. Herta Flor Curriculum Vitae Professor Dr. Herta Flor Name: Herta Flor Forschungsschwerpunkte: Schmerz- und Phantomphänomen, Rolle von Lern- und Gedächtnisprozessen, kortikale Reorganisation, Konditionierung Herta

Mehr

Absolving Legal Clerkship in the State of Lower Saxony PhD-Candidate at the Faculty of Law, University of Göttingen

Absolving Legal Clerkship in the State of Lower Saxony PhD-Candidate at the Faculty of Law, University of Göttingen CURRICULUM VITAE Philipp-Alexander Hirsch Personal Information: Position: Address: Mail: Absolving Legal Clerkship in the State of Lower Saxony PhD-Candidate at the Faculty of Law, University of Göttingen

Mehr

Lebenslauf Claus Kreß

Lebenslauf Claus Kreß Lebenslauf Claus Kreß Geboren am 16. März 1966 Merlinweg 63, 50997 Köln, verheiratet mit Richterin am LG Dr. Simone Kreß, Sohn Maximilian und Tochter Charlotte I. Ausbildung September 1975 bis Mai 1984

Mehr

CURRICULUM VITAE UNIV.-PROF. DR. SABINE B. KLEIN GEB. RAU *3.4.1962

CURRICULUM VITAE UNIV.-PROF. DR. SABINE B. KLEIN GEB. RAU *3.4.1962 CURRICULUM VITAE UNIV.-PROF. DR. SABINE B. KLEIN GEB. RAU *3.4.1962 BERUFSERFAHRUNG Seit 2006 European Business School (EBS) Lehrstuhl für Strategie und Familienunternehmen Head of Department Strategie,

Mehr

DENTAL VIDEO. Journal on DVD

DENTAL VIDEO. Journal on DVD DENTAL VIDEO Journal on DVD Dipl. Stom. Michael Arnold info@rootcanal.de Film 1 Live OP Zweiter unterer Molar mit tiefer Wurzelkanalaufteilung mesial Kurzbiographie 1964 geboren in Meißen 1985-1990 Studium

Mehr

C U R R I C U L U M V I T A E

C U R R I C U L U M V I T A E C U R R I C U L U M V I T A E Univ.-Prof. Dr. Christoph Pelger Professor of Financial Accounting Department of Accounting, Auditing and Taxation University of Innsbruck Universitätsstr. 15 6020 Innsbruck

Mehr

Dr. oec. et lic. phil. Anja Feierabend-Brüschweiler

Dr. oec. et lic. phil. Anja Feierabend-Brüschweiler WORK EXPERIENCE CURRICULUM VITAE Dr. oec. et lic. phil. Anja Feierabend-Brüschweiler 2012 present Senior research and teaching associate, Chair in Human Resource Management, Department of Business Administration,

Mehr

U n i v e r s i t ä t s p r o f e s s o r D r. H o l g e r P f a f f

U n i v e r s i t ä t s p r o f e s s o r D r. H o l g e r P f a f f Gustav-Heinemann-Str. 48 50226 Frechen-Königsdorf Tel. : 0049 (0)221 / 478 97101 Fax :0049 (0)221 / 478 97118 Holger.Pfaff@uk-koeln.de U n i v e r s i t ä t s p r o f e s s o r D r. H o l g e r P f a f

Mehr

Curriculum Vitae Professor Dr. Dr. Klaus J. Hopt

Curriculum Vitae Professor Dr. Dr. Klaus J. Hopt Curriculum Vitae Professor Dr. Dr. Klaus J. Hopt Name: Klaus J. Hopt Geboren: 24. August 1940 Akademischer und beruflicher Werdegang seit 1995 Direktor am Max Planck Institut für ausländisches und internationales

Mehr

CHRISTIAN GEORG MARTIN. Curriculum Vitae. April, 2016. WORK ADDRESS (currently on leave) Chair for Theoretical Philosophy Apt. 302

CHRISTIAN GEORG MARTIN. Curriculum Vitae. April, 2016. WORK ADDRESS (currently on leave) Chair for Theoretical Philosophy Apt. 302 CHRISTIAN GEORG MARTIN Curriculum Vitae April, 2016 WORK ADDRESS (currently on leave) HOME ADDRESS LMU Munich 5220 S. Kenwood Ave Chair for Theoretical Philosophy Apt. 302 Geschwister-Scholl-Platz 1 60615

Mehr

University of Gdańsk Polish German Cooperation ASICO

University of Gdańsk Polish German Cooperation ASICO University of Gdańsk Polish German Cooperation ASICO 18.11.2011 Erasmus Programme Bilateral Agreements with German Universities Fachhochschule Stralsund Hochschule Bremen Heinrich-Heine Universität Fredrich-Schiller-Universität

Mehr

Geschrieben von: Administrator Mittwoch, den 07. Juli 2010 um 14:50 Uhr - Aktualisiert Donnerstag, den 05. April 2012 um 14:52 Uhr

Geschrieben von: Administrator Mittwoch, den 07. Juli 2010 um 14:50 Uhr - Aktualisiert Donnerstag, den 05. April 2012 um 14:52 Uhr There are no translations available. CV of Prof. Dr. Hans Leuenberger Head Institute for innovation in industrial pharmacy and CEO Ifiip llc, Kreuzackerweg 12, CH-4148 Pfeffingen Tel.: +41 61 753 90 68

Mehr

Curriculum Vitae. Boris Hennig. Education

Curriculum Vitae. Boris Hennig. Education Curriculum Vitae Boris Hennig Education 2010 Habilitation at Universität Leipzig (acknowledged 2011 by Humboldt Universität Berlin) Title: The Four Causes Committee: James Allen (Pittsburgh) Christof Rapp

Mehr

Antrittsvorlesungen. der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät. Imperium und Identität: Ethnische Prozesse im Römischen Reich

Antrittsvorlesungen. der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät. Imperium und Identität: Ethnische Prozesse im Römischen Reich Einladung zu den Antrittsvorlesungen der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät Von anatolischen Staaten zu römischen Provinzen: Umbruch und Kontinuität im hellenistisch-römischen Kleinasien Thomas

Mehr

Lebenslauf Dr. Susan Harris-Hümmert

Lebenslauf Dr. Susan Harris-Hümmert Lebenslauf Dr. Susan Harris-Hümmert Wissenschaftlicher Werdegang Seit 2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Lehrstuhl für Hochschul- und Wissensmanagement, Universität Speyer 2011-2015 Qualitätsbeauftragte

Mehr

Biographische Daten der Referenten

Biographische Daten der Referenten Das System des Kapitalismus Grundlagen, Dynamik und Kritik Deutsches Hygiene-Museum Dresden Biographische Daten der Referenten alphabetisch geordnet 20. bis 22. Juni 2013 Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Blum

Mehr

Prof. Dr. med. Martin-Leo Hansmann

Prof. Dr. med. Martin-Leo Hansmann Prof. Dr. med. Martin-Leo Hansmann Wissenschaftlicher Werdegang 1974 Studium Humanmedizin und Biologie: Diplom im Fach Biologie, Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn 1977 Medizinisches Staatsexamen, Universität

Mehr

Gegenwärtige Anstellung Junior-Professor für Politische Theorie und Ideengeschichte an der Universität Trier

Gegenwärtige Anstellung Junior-Professor für Politische Theorie und Ideengeschichte an der Universität Trier Curriculum Vitae DR. CHRISTIAN R. VOLK, (* September 23, 1979) Gegenwärtige Anstellung Seit 04/ 12 Junior-Professor für Politische Theorie und Ideengeschichte an der Universität Trier Forschungs- und Lehrgebiete

Mehr

1992 Drittes Staatsexamen Humanmedizin, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz

1992 Drittes Staatsexamen Humanmedizin, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz Curriculum vitae Univ.-Prof. Dr. med. Christian Stroszczynski Lehrstuhlinhaber und Klinikdirektor (W3-Professor) Universitätsklinikum Regensburg Franz-Josef-Strauss-Allee 11 93042 Regensburg Schwerpunkte

Mehr

Antrag auf Gewährung eines Abschlussstipendiums der Graduiertenakademie Application for a Completion Grant from the Graduate Academy

Antrag auf Gewährung eines Abschlussstipendiums der Graduiertenakademie Application for a Completion Grant from the Graduate Academy Antrag auf Gewährung eines Abschlussstipendiums der Graduiertenakademie Application for a Completion Grant from the Graduate Academy A: PERSÖNLICHE ANGABEN PERSONAL INFORMATION Herr / Mr. Frau / Ms. Name

Mehr