Geschäftsbericht 2004

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Geschäftsbericht 2004"

Transkript

1 Geschäftsbericht 2004

2 140 Jahre genossenschaftliche Bank: kompetent, engagiert, zuverlässig Am 22. Januar 1865 wurde die älteste Wurzel unserer genossenschaftlichen Bank in Herrenberg gegründet. Die heutige Volksbank Herrenberg Rottenburg entstand aus insgesamt 36 ehemals selbstständigen Genossenschaftsbanken. Sie ist heute eine moderne, leistungsfähige Geschäftsbank. Seit den Gründungszeiten hat sich viel gewandelt: Ergänzend zum traditionellen Bankgeschäft hat unsere Bank immer wieder neue Geschäftsfelder erschlossen und sich neuen Rahmenbedingungen angepasst. Werner Rilka: Unsere herausragende Stellung im regionalen Markt beweist, dass wir die genossenschaftliche Idee über die lange Zeit hinweg erfolgreich verwirklicht haben. Die genossenschaftliche Idee ist heute so modern wie zu Gründungszeiten. Was sich in all den Jahren nicht verändert hat: die Grundaufgabe der genossenschaftlichen Bank, ihre Mitglieder wirtschaftlich zu fördern. Das ist der verbindliche Maßstab für unser geschäftliches Handeln und zeichnet uns auch im Wettbewerb vor anderen Unternehmensformen aus. Unsere Mitglieder wirtschaftlich zu fördern ist unsere Grundaufgabe als genossenschaftliche Bank. Das ist seit 140 Jahren so und wird sich auch in Zukunft nicht ändern. Werner Rilka, Mitglied der Geschäftsleitung und Leiter des Bereichs Firmenkunden Herrenberg und Nord. Fast Mitglieder sind inzwischen Kunden in der eigenen Bank. Durch langfristige Geschäftsbeziehungen und eine gewachsene Nähe zu unseren Mitgliedern und Kunden kennen wir ihre Interessen und können sie individuell und umfassend in allen Finanzfragen betreuen. Denn das Wichtigste ist nach wie vor der persönliche Kontakt von Mensch zu Mensch. Wir über uns Der Tradition verpflichtet, dem Fortschritt zugewandt : Dr. Christopher Pleister, Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken, würdigte in seinem Vortrag beim Festakt zum 140-jährigen Jubiläum im Januar 2005 das erfolgreiche Wirken der genossenschaftlichen Idee im Wandel der Zeiten. 2

3 Attraktive Mitgliedschaft: Kunde in der eigenen Bank Das besondere Erlebnis: Mitglieder-Forum Unseren genossenschaftlichen Förderauftrag sehen wir heute darin, die Probleme unserer Mitglieder und Kunden besser zu lösen als andere. Wir sind für sie der kompetente, engagierte und zuverlässige Partner für alle ihre Finanzangelegenheiten. Im Mittelpunkt unserer genossenschaftlichen Bank stehen nach wie vor die Mitglieder. Sie haben hier in den ehrenamtlichen Gremien eine einzigartige Möglichkeit, die Entwicklung der Bank unmittelbar mitzugestalten. 303 Mitglieder waren im Jahr 2004 seit 40, 50 und 60 Jahren Teilhaber der genossenschaftlichen Bank. Für die langjährige Treue und beständige Geschäftsbeziehung dankten wir ihnen im Juni mit besonderen Ehrenabenden. Denn unsere Mitglieder tragen zum Erfolg unserer Bank bei, indem sie mit ihren Geschäftsguthaben Eigenkapital zur Verfügung stellen und vor allem dadurch, dass sie unsere Leistungen intensiv nutzen. Seit 60 Jahren sind Hans Schäberle aus Gäufelden, Friedrich Schmidt aus Herrenberg und Wilhelm Schnaufer aus Jettingen Mitglied der genossenschaftlichen Bank. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden im Jahr Mitglieder geehrt. 232 Mitglieder begingen ihr 40-jähriges Mitgliedsjubiläum. Besonders geehrt wurden darüber hinaus die Mitglieder, die sich ehrenamtlich oder als Mitarbeiter für die Bank engagiert haben. Die wirtschaftliche Förderung unserer Mitglieder ist die Grundlage. Darüber hinaus profitieren unsere Mitglieder von weiteren Vorteilen: Wir informieren sie zu wichtigen Themen und bieten ihnen eine exklusive Veranstaltungsreihe, denn nur Mitglieder können diese herausragenden Vortragsabende mit prominenten Persönlichkeiten erleben. Im Februar 2004 sprach in der Festhalle Rottenburg der Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg Erwin Teufel über Reformen im Bund mit Tatkraft im Land. Im März 2004 referierte in der Stadthalle in Herrenberg Peter Hahne, Moderator des Politmagazins Berlin direkt, zum Thema Schluss mit lustig!? Zwischen Spaßgesellschaft und Stimmungsdemokratie. Im Jubiläumsjahr 2005 bieten wir unseren Mitgliedern exklusiv drei dieser herausragenden Veranstaltungen an: Im Februar sprach Prof. Dr. Bert Rürup, ehemaliger Vorsitzender der Kommission für die Nachhaltigkeit in der Finanzierung der sozialen Sicherungssysteme (Rürup- Kommission) und amtierender Vorsitzender des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung in Rottenburg zum Thema Reformunfähiges Deutschland?. Im März 2005 folgte Tagesthemen-Moderator Ulrich Wickert in Herrenberg, und im Juni wird Renate Künast, Bundesministerin für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft, in Rottenburg sprechen. Ministerpräsident Erwin Teufel Peter Hahne Prof. Dr. Bert Rürup 3

4 Umfassend und individuell: Persönliche Finanzplanung Eine gute Finanzplanung zeichnet sich dadurch aus, dass sie individuell auf den Kunden zugeschnitten ist. Mit unserem VR-FinanzPlan bieten wir ein umfassendes Finanzkonzept, bei dem die persönlichen Ziele und Wünsche des Kunden im Mittelpunkt stehen und bei dem alle Bausteine optimal aufeinander abgestimmt sind. Ganz gleich, ob Vermögensaufbau, Altersvorsorge oder die finanzielle Absicherung von Risiken: Bei unserem VR-Finanz- Plan bestimmt der Kunde selbst, was für ihn persönlich am wichtigsten ist und wo er seine Schwerpunkte legen möchte, sagt Tanja Bäurle. Wir erarbeiten dann ein umfassendes Finanzkonzept, das genau auf seine Bedürfnisse und seine Situation zugeschnitten ist. Wir bieten also keine Standardpakete, sondern ganz individuelle Lösungen. Unsere Kunden erwarten von uns Finanz- Lösungen, die zu ihnen passen nicht Angebote von der Stange. Weil wir unsere Kunden und ihre Ziele gut kennen, können wir sie ganz individuell beraten und ihnen optimale Lösungen bieten. Tanja Bäurle, Kundenberaterin Mit dem VR-FinanzPlan hat der Kunde immer einen umfassenden Überblick über seine Finanzen und damit Planbarkeit und Sicherheit. Der Vorteil ist, dass wir die einzelnen Bausteine des Finanzkonzepts individuell kombinieren und damit ganz auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden ausrichten können, so Tanja Bäurle. Und der VR-FinanzPlan bringt den Finanzbedarf für verschiedene Ziele unter einen Hut. Eine rundum stimmige Gesamtlösung also. Die ganzheitliche Beratung geht beim VR-FinanzPlan ganz systematisch vor, damit die Weichen für eine sichere finanzielle Zukunft richtig gestellt werden können, wie Tanja Bäurle beschreibt: Zuerst betrachten wir die aktuelle finanzielle Wir über uns Viele unserer Kunden haben bereits die Chance genutzt, sich einen umfassenden persönlichen VR-FinanzPlan ausarbeiten zu lassen. Sie profitieren damit von einer individuell für sie entwickelten Finanzstrategie und der dauerhaften finanziellen Betreuung in allen Lebensphasen durch einen vertrauten Berater. 4

5 Situation des Kunden und ermitteln seine mittel- und langfristigen Wünsche und Ziele. Anhand dessen analysieren wir dann seine finanziellen Möglichkeiten und geben ihm einen Überblick über seine kompletten Vermögensverhältnisse. Auf dieser Grundlage entwickeln wir detaillierte Vorschläge für seine persönliche Finanzplanung und geben Empfehlungen, wie und in welchem Zeitraum er seine Ziele erreichen kann. Im persönlichen Gespräch präsentieren wir dem Kunden den von uns individuell für ihn ausgearbeiteten VR-FinanzPlan. Der Kunde entscheidet dann gemeinsam mit seinem Berater, welche der vorgeschlagenen Strategien für ihn in Frage kommt, und legt mit ihm die konkreten Umsetzungsschritte fest. Unsere umfassende Betreuungsleistung hört aber nicht mit der einmaligen Erstellung eines Finanzkonzepts auf. Ist der persönliche VR-FinanzPlan erstellt, wird regelmäßig überprüft, ob das Konzept und die erreichten Ergebnisse weiterhin zur Situation des Kunden passen und noch seinen Vorstellungen entsprechen. Haben sich seine Lebensumstände, seine Finanzziele oder gesetzliche Rahmenbedingungen geändert, wird der VR-FinanzPlan daran neu ausgerichtet. So ist gewährleistet, dass die Finanzplanung immer auf dem neuesten Stand ist und der Kunde immer genau das hat, was er wirklich braucht. Wir wollen unseren Kunden ein dauerhafter Finanzpartner sein, auf den er sich auch in Zukunft verlassen kann, betont Tanja Bäurle. In der Finanzplanung sehen wir deshalb eine langfristige Aufgabe: Wir begleiten den Kunden zuverlässig in allen seinen Finanzfragen, solange er es möchte. Dass dieses Konzept aufgeht, zeigen auch die Reaktionen der Kunden, die sich bereits einen VR-FinanzPlan ausarbeiten ließen. Tanja Bäurle berichtet: Die Kunden sehen, dass sich der Aufwand wirklich lohnt. Sie äußern sich sehr zufrieden und sagen, dass sie damit eine wertvolle Unterstützung bei ihrer Finanzplanung erhalten haben - und auch weiterhin erhalten werden. Zum einen erkennen sie schnell den Nutzen, eine komplette, systematische Übersicht über ihre Finanzen zu erhalten. Zum anderen schätzen sie die Sicherheit, ihre finanzielle Zukunftsplanung und -vorsorge im Griff zu haben. Und die Kunden wissen, dass wir zuverlässig für sie da sind und uns ihrer Finanzfragen engagiert annehmen. Engagement für die Jugend: Junge Leute für junge Leute Junge Leute haben ihre eigenen Vorstellungen und Ziele. Deshalb richten wir unser Angebot für junge Kunden an deren besonderen Bedürfnissen aus. Fünf spezielle Jugendberater sind mit ihren jungen Kunden auf der gleichen Wellenlänge. Denn junge Leute wissen am besten, was junge Leute wissen wollen und brauchen. Auch bei den vielfältigen Veranstaltungen für junge Kunden sind unsere Jugendberater immer mit von der Partie. Ob im PrimaGiro-Club oder bei fit for finance, ob bei Seminaren, Workshops oder Ausflügen diese Events finden bei den Jugendlichen großen Anklang. Außerdem informieren die Jugendberater die Jugendlichen bei unseren regelmäßigen Seminaren Richtig bewerben, was für diesen ersten Schritt ins Berufsleben wichtig ist. Haben für junge Leute auf Fragen rund ums Geld die richtigen Antworten: Unsere Jugendberater (von links) Michael Gugel, Diana Gogic, Sabrina Alisch, Benjamin Kratzer und Marina Sokolow. 5

6 Engagierter Partner für Unternehmer Als leistungsstarke genossenschaftliche Geschäftsbank für unseren Wirtschaftsraum sind wir mit den hier ansässigen Unternehmen langjährig verbunden. Als engagierter Finanzpartner betreuen wir unsere Firmenkunden umfassend mit hoher Kompetenz. Für rund die Hälfte der in unserem Geschäftsgebiet ansässigen Unternehmen sind wir die Hausbank. Das zeugt auch von dem großen Vertrauen, das uns als zuverlässigem Finanzpartner entgegengebracht wird. Jedes Unternehmen ist anders: je nach Branche, Größe, Struktur oder wirtschaftlicher Situation. Das erfordert eine ganz individuelle Betreuung und intensiven persönlichen Kontakt mit dem Unternehmer. Wir wollen unsere Firmenkunden aktiv dabei unterstützen, ihr Unternehmen erfolgreich voranzubringen. Mit dem Unternehmer- Dialog bieten wir eine umfassende Betreuungsleistung, die dem Firmenkunden hilft, gezielt Potenziale zu erkennen und zu nutzen. Sonja Schmollinger, Firmenkundenbetreuerin Um unsere gewerblichen Kunden optimal beraten und betreuen zu können, ist es entscheidend, dass wir alle wichtigen Punkte zu ihrem Unternehmen und ihre Ziele kennen, sagt Sonja Schmollinger. So können wir gemeinsam Potenziale erkennen und optimierte Lösungen finden, die ihrem unternehmerischen Erfolg dienen. Wir zeigen ihnen Chancen und Risiken auf und stehen ihnen auch in wirtschaftlich schwierigeren Zeiten im Rahmen unserer Möglichkeiten engagiert zur Seite. Als umfassende Betreuungsleistung führen wir einen professionellen UnternehmerDialog mit unseren Firmenkunden. Im ganzheitlich orientierten Gespräch werden alle relevanten Wir über uns 6

7 Themen rund um ihr Unternehmen besprochen und eingehend analysiert. Sonja Schmollinger: In diesem UnternehmerDialog bespechen wir mit unseren Kunden eine Vielzahl wichtiger Punkte von der Unternehmensplanung und -steuerung, der betrieblichen Risikoabsicherung bis hin zu ihren privaten Zukunftsplänen. Denn auch die private Finanzsituation wirkt sich auf das Unternehmen aus und umgekehrt. Von der Auswertung dieses UnternehmerDialogs haben die Kunden in vielerlei Hinsicht Nutzen. Denn gemeinsam mit ihnen können wir aufgrund der Ergebnisse vieles optimieren in allen wichtigen unternehmerischen und eben auch persönlichen Bereichen. Durch die Rating-Auswertung erhält der Unternehmer zum einen wichtige Informationen über die Einstufung seines Unternehmens. Zum anderen unterstützen wir ihn mit konkreten Empfehlungen, welche Maßnahmen für den Erfolg seines Unternehmens sinnvoll und nützlich sein können und wie er sein Rating gegebenenfalls verbessern kann. Von unseren gewerblichen Kunden wird dieses neue Betreuungsangebot positiv aufgenommen, gibt Sonja Schmollinger die Erfahrungen der Firmenkundenbetreuer wieder. Der UnternehmerDialog wird als professionelle Unterstützung erfahren und geschätzt, vor allem auch, weil die Kunden aufgrund der Ergebnisse Chancen und Strategien für ihr Unternehmen erkennen und nutzen können. Informationen aus erster Hand: Unternehmer-Impulse Mit unseren gewerblichen Kunden stehen wir in engem Kontakt. Wir informieren sie auch regelmäßig über aktuelle wirtschaftliche Entwicklungen, die für sie und ihr Unternehmen wichtig sind. Mit unserer Veranstaltungsreihe Unternehmer-Impulse bieten wir ihnen darüber hinaus ein besonderes Forum zur Information über wirtschaftliche Themen und zur Diskussion mit kompetenten Referenten. Die meisten Firmenkunden unserer Bank sind mittelständische Unternehmen. Diese sind von den Auswirkungen der schwierigen Konjunkturentwicklung besonders betroffen. Wir wollen ihnen daher Impulse geben für eine erfolgreiche Weiterentwicklung ihrer Unternehmen. Im November 2004 referierte mit Dieter Philipp, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks, eine herausragende Unternehmerpersönlichkeit in Herrenberg zum Thema Handwerk und Mittelstand im Umbruch zwischen Markt und Politik. Dieter Philipp 7

8 Optimale Finanzlösungen rund ums Bauen und Wohnen Eine Baufinanzierung ist eine komplexe Angelegenheit und eine Entscheidung, die das künftige Leben meist auf Jahre beeinflusst. Deshalb legen wir großen Wert darauf, dass der von uns ausgearbeitete Finanzierungplan passgenau auf den künftigen Immobilienbesitzer zugeschnitten ist und alle Einzelheiten stimmen. Denn wir wollen, dass unsere Kunden ihre eigenen vier Wände unbeschwert genießen können. Eine Baufinanzierung muss immer individuell sein und auf einem soliden Fundament stehen. Sie muss vor allem die finanziellen Möglichkeiten des Immobilienkäufers oder Bauherren und seine persönliche Zukunftsplanung berücksichtigen, erklärt Josef Holocher. Besonders wichtig ist aber auch, dass alle staatlichen Fördermöglichkeiten oder zinsgünstige öffentliche Darlehen dabei genutzt werden. Auch hier prüfen wir für unsere Kunden, was machbar ist, und veranlassen alles Nötige, damit sie diese Chancen nutzen können. Eine Baufinanzierung macht man in der Regel nur einmal im Leben. Da ist es wichtig, dass die gesamte Finanzierung rundum stimmt und alle Chancen nutzt. Unsere Kunden sollen ihren Traum von den eigenen vier Wänden auf lange Sicht ohne finanzielle Probleme verwirklichen können. Bei unserer Bank stehen den Kunden insgesamt sechs kompetente Spezialisten für Baufinanzierungen zur Seite. Diese Experten kennen sich in allen relevanten Fragen rund um den Immobilienerwerb bestens aus und verfügen über das erforderliche Fachwissen und weit reichende Erfahrung auf diesem Gebiet. Sie sind immer auf dem neuesten Informationsstand und können für die Kunden daher optimale Finanzierungslösungen finden. Josef Holocher, Spezialist für Baufinanzierungen Wir über uns Mit hoher Kompetenz in allen Fragen der Baufinanzierung stehen unsere Spezialisten künftigen Bauherren und Immobilienerwerbern engagiert zur Seite: (von links) Kay Bühler, Uwe Bartels, Gerhard Bahner, Gernot Maier, Thomas Rau und Josef Holocher. 8

9 Ein wesentlicher Vorteil für den Kunden: Sein vertrauter Berater, der ihn und seine Ziele gut kennt, zieht den Spezialisten für Baufinanzierungen beim Beratungsgespräch vor Ort hinzu. Der Kunde braucht sich also weder selbst einen Experten zu suchen, noch muss er weite Wege hierfür in Kauf nehmen. Und er muss seine Vorstellungen und Möglichkeiten nicht aufs Neue darstellen, da sein Berater ihn und seine Wünsche bereits kennt. Ein wichtiger Pluspunkt für die angehenden Immobilienbesitzer: Sie erhalten ein komplettes Lösungspaket aus einer Hand, das alle wichtigen Komponenten enthält. Das spart nicht nur Zeit und Wege, die man bei unterschiedlichen Ansprechpartnern in Kauf nehmen muss, sagt Josef Holocher. Von Vorteil ist dabei vor allem, dass unterschiedliche Finanzierungsbausteine sinnvoll aufeinander abgestimmt werden können. Die richtige Mischung macht s auch bei einer Baufinanzierung, denn so ergänzen sich die einzelnen Teile der Finanzierung optimal. Die Baufinanzierungsspezialisten nehmen sich für das persönliche Gespräch viel Zeit. Josef Holocher: Ein individueller Finanzierungsplan kann nicht zwischen Tür und Angel aufgestellt werden. Nur wenn wir die private Situation und die Lebensziele des Kunden in allen wichtigen Einzelheiten in das Finanzierungskonzept miteinbeziehen, finden wir für ihn die bestmögliche Lösung. Denn eine so wichtige Entscheidung wie Bauen oder Immobilienwerb braucht auch eine solide Finanzierung. Und darauf sollen sich unsere Kunden auf lange Sicht verlassen können. Der Traum von den eigenen vier Wänden: alles aus einer Hand Wohneigentum ob als selbstgenutzte Immobilie oder als Kapitalanlage ist ein sicherer und wertbeständiger Baustein der privaten Zukunftsvorsorge. Immobilienerwerber profitieren bei unserer Bank von einer kompetenten, engagierten und zuverlässigen Rundum-Betreuung. Vom Bausparen und der soliden Finanzierung über ein breites Objektangebot der Gäu Neckar Immobilien bis hin zur optimalen finanziellen Absicherung der Immobilie und ihrer Eigentümer durch Fischer Versicherungsmakler gemeinsam mit unseren Tochtergesellschaften und Partnerunternehmen im genossenschaftlichen Verbund bieten wir unseren Kunden maßgeschneiderte Lösungen aus einer Hand. Bei unseren Immobilientagen im März 2004 präsentierten wir unseren Kunden in den Hauptstellen Herrenberg und Rottenburg unser umfassendes Leistungsangebot. Kunden und interessierte Besucher konnten sich hier über alles Wichtige zum Thema Immobilienerwerb informieren und sich auch an konkreten Objekten der Gäu Neckar Immobilien aufzeigen lassen, wie ihr persönlicher Traum vom Wohneigentum verwirklicht werden kann. Bei den speziellen Informationsabenden Rund um die eigenen vier Wände erfuhren die Teilnehmer alles, was sie über Immobilienerwerb und Finanzierung wissen müssen. Bei den Immobilientagen konnten sich interessierte Kunden und Besucher über Finanzierungslösungen und über das breite Objekt-Angebot unseres Unternehmenspartners Gäu Neckar Immobilien informieren. 9

10 Kompetent und innovativ: Vermögensberatung In allen Fragen rund um die Vermögensanlage können sich unsere Kunden auf eine erstklassige Betreuung verlassen. Wir bieten ihnen Anlagelösungen von hoher Qualität und innovative Angebote, die an ihren Bedürfnissen ausgerichtet sind. Auch was Vermögensanlagen angeht, bieten wir keine Angebote von der Stange, sondern Lösungen, die genau auf die Anlageziele und -neigungen unserer Kunden abgestimmt sind. Volkhard Günther: Bei uns kann der Anleger darauf vertrauen, dass wir ihm die Geldanlage empfehlen, die exakt zu ihm passt. Und dass wir bei unseren Empfehlungen auch darauf achten, dass sein Vermögen im Ganzen optimal strukturiert ist, damit sich Chancen und Risiken ausgleichen. Der Anleger kann sich also darauf verlassen, dass wir sein Vermögen erstklassig betreuen. Vermögensanlagen sind Vertrauenssache. Und bei uns ist das Vermögen unserer Kunden in guten Händen. Denn wir richten unsere Anlageempfehlungen genau an ihren Wünschen und Zielen aus und finden für sie die optimale Vermögensstruktur. Volkhard Günther, Vermögensbetreuer Welche Anlagen von den Kunden bevorzugt werden, hängt bei Wertpapieren vor allem von der Entwicklung an den Geld- und Kapitalmärkten ab. Nach enttäuschenden Börsenjahren legen deshalb viele Anleger immer noch großen Wert auf Sicherheit. Gleichzeitig möchten sie aber auf eine gute Rendite nicht verzichten. Bei uns ist das kein Widerspruch, sagt Volkhard Günther. Denn wir haben mit hoher Kreativität auch innovative Anlageprodukte selbst geschaffen oder von Verbundpartnern vermittelt, die den Kunden gute Ertragschancen bieten und gleichzeitig ihrem Sicherheitsbedürfnis entgegen kommen. Besonders gefragt waren daher bei den Kunden auch im vergangenen Jahr wieder die speziellen Zertifikate unserer Wir über uns Prof. Dr. Wolfgang Wiegard stellte unseren Kunden aus erster Hand Inhalte aus dem Jahresgutachten 2004/2005 des Sachverständigenrats vor, das erst tags zuvor offiziell an den Bundeskanzler übergeben worden war. 10

11 Bank. Wir haben früh gespürt, dass viele Kunden vor allem auf Nummer Sicher gehen wollen. Daher haben wir verschiedene Zertifikate angeboten in unterschiedlicher Ausgestaltung: mit Sicherheitspuffer oder Kapitalgarantie. Welche Variante auch immer: Was alle gemeinsam haben, ist eine attraktive Rendite. Bei den Zertifikaten bringen wir also Sicherheit und Ertragschancen unter einen Hut. Wie attraktiv diese Zertifikate sind, haben bereits viele Kunden erfahren, die auf diese Anlage gesetzt haben. Im September letzten Jahres wurde unser erstes 10% MaxiRend- Zertifikat fällig. Anleger, die unser Zertifikat ein Jahr zuvor gezeichnet hatten, konnten sich über einen steuerfreien Kursgewinn in Höhe von zehn Prozent freuen. Und Ende Dezember 2004 wurde auch unser zweites 10% MaxiRend- Zertifikat mit zehn Prozent Kursgewinn zurückgezahlt wieder nach nur einem Jahr Anlagedauer, berichtet Volkhard Günther. Wir wollen diese Erfolgsstory fortsetzen und neue Zertifikate auflegen. Gute Information ist wichtig für die Anlageentscheidung unserer Kunden. Unsere hoch qualifizierten Kundenbetreuer sind auch über die Entwicklungen am Geld- und Kapitalmarkt immer auf dem neuesten Stand. Über das persönliche Beratungsgespräch hinaus informieren wir unsere Kunden bei speziellen Veranstaltungen aus erster Hand über aktuelle wirtschaftliche Entwicklungen und Tendenzen an den Geld- und Kapitalmärkten. So referierte im November 2004 Prof. Dr. Wolfgang Wiegard, bis Februar 2005 Vorsitzender des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Situation, in Rottenburg und in Herrenberg zum Thema Den Aufschwung sichern Reformen voranbringen. Klassik & Moderne in der Volksbank Unsere herausragenden Kunstausstellungen in der Hauptstelle Herrenberg sind ein besonderes Ereignis. Mit der Vernissage wollen wir Kunden unserer Bank für die intensive Geschäftsbeziehung und die gute Zusammenarbeit danken. Nach der offiziellen Eröffnung der Ausstellung kann die interessierte Öffentlichkeit während der Geschäftszeiten die Werke hochrangiger Künstler besichtigen. Im Februar 2004 zeigten wir mit unserer Ausstellung Picasso Graveur. Meisterwerke seiner Grafik, welche Bandbreite und grenzenlose Erfindungsgabe dieser bedeutende Künstler in seinem grafischen Schaffen beherrschte. Im Oktober 2004 waren in unserer Ausstellung Günther Uecker und die Gruppe Zero neben monochromen Prägedrucken von Uecker auch spiegelnde Lichtreliefs von Heinz Mack und Experimentaldrucke von Otto Piene zu sehen. Mit Werken des Künstlers Otmar Alt begann im Mai 1995 unsere erfolgreiche Ausstellungsreihe Klassik & Moderne in der Volksbank. Zum 10-jährigen Jubiläum der Reihe und zum 140-jährigen Jubiläum unserer Bank zeigten wir im März 2005 in unserer 25. Ausstellung nun abermals Bilder dieses renommierten Künstlers. Peter Berger, Mitglied der Geschäftsleitung, eröffnete unsere Ausstellung mit Werken von Günther Uecker und der Gruppe Zero. Prof. Dr. Roland Doschka (links), der in unsere Picasso-Ausstellung einführte, im Gespräch mit Bankdirektor Maximilian Binzer. 11

12 Ausgezeichnete Qualität: Der Maßstab für unsere Leistungen Eine hohe Qualität unserer Leistungen setzt eine hohe fachliche und persönliche Qualifikation unserer Mitarbeiter voraus. Denn die Anforderungen werden zunehmend anspruchsvoller: in der Kundenbetreuung, in den internen Bereichen und in der Steuerung von Geschäftsprozessen. Jeder Mitarbeiter in den Markt- und in den Zentralbereichen trägt durch sein Wirken zum Erfolg unserer Bank bei. Helga Kegreiß: Um unsere gemeinsamen Ziele zu erreichen, ist es wichtig, dass wir auch unsere internen Arbeitsabläufe optimal gestalten. Neben Sorgfalt, Zuverlässigkeit und Schnelligkeit ist vor allem auch hier Qualität der Maßstab, an dem wir unsere Arbeitsergebnisse ausrichten. Denn die Qualität unserer Leistungen ist eine Grundvoraussetzung für unseren Erfolg am Markt. Sie muss also auch in den internen Bereichen stimmen, denn diese unterstützen mit ihrer Arbeit die direkte Kundenbetreuung. Wir arbeiten ständig daran, unsere Geschäftsprozesse so effizient zu gestalten, dass wir optimale Ergebnisse und eine hohe Leistungsqualität erreichen. Helga Kegreiß, Teamleiterin große Firmenkredite Die Aufgaben werden auch in den zentralen Bereichen immer anspruchsvoller und komplexer, wie Helga Kegreiß, die als Teamleiterin im Kreditbereich für große gewerbliche Kredite zuständig ist, weiß: Gerade hier ist eine hohe Kompetenz wichtig nicht nur weil immer strengere und umfassendere gesetzliche Vorschriften zu beachten sind. Dieses Aufgabengebiet erfordert auch ein hohes Maß an Verantwortung, um mögliche Risiken für die Bank und für den Kunden richtig einzuschätzen und einzugrenzen. Wir über uns 12

13 Qualitätsmanagement: Erfolg mit System Wichtig für den Erfolg unseres Unternehmens ist eine systematische Steuerung der gesamten Prozesse in unserer Bank, um die hohe Qualität unserer Leistungen gewährleisten und weiter verbessern zu können. Dafür nutzen wir ein umfassendes Qualitätsmanagement-System: Wir prüfen und messen also laufend die Qualität unserer Leistungen nach anerkannten Qualitätsnormen und -standards. Professionelle Mess- und Steuerungsinstrumente liefern uns die erforderlichen Erkenntnisse über die aktuelle und voraussichtliche Lage unserer Bank. So wird beispielsweise im Rahmen einer so genannten Balanced Scorecard neben den Geschäftsergebnissen mit Kunden auch die Qualität der internen Prozesse gemessen. Auch die Qualität der internen Zusammenarbeit ist eine wichtige Grundlage, um unsere Leistung verbessern und zeit- und kostensparende Arbeitsabläufe sicherstellen zu können. Die Grundsätze unseres Leitbilds gelten auch für den Umgang miteinander und sind für uns ein verbindlicher Orientierungsrahmen. Deshalb beurteilen sich Mitarbeiter aus Zentralbereichen und Marktbereichen gegenseitig anhand der Werte Kompetenz, Engagement, Zuverlässigkeit, Schnelligkeit und Wertschätzung. Denn zum Erfolg unseres Unternehmens trägt auch die partnerschaftliche Zusammenarbeit bei, unabhängig von der Stellung des Einzelnen im Unternehmen. Qualitätszirkel erarbeiten auf der Grundlage dieser Auswertungen konkrete Maßnahmen im Hinblick auf die ständige Verbesserung der qualitativen Zusammenarbeit und die Einhaltung der festgelegten Prozessstandards. Federführend für unser Qualitätsmanagement ist Vera Eisenkolb im Zentralbereich Revision: Dass unser umfangreiches Qualitätsmanagement-System nicht nur Theorie ist, sondern auch in der Praxis erfolgreich und wirksam umgesetzt wird, hat uns der TÜV immer wieder bestätigt: Wir sind seit sechs Jahren nach DIN EN ISO 9001:2000 zertifiziert. Das Besondere daran: Wir haben dieses Qualitätsiegel für alle Bereiche unserer Bank erhalten, also nicht nur für einen Teilbereich oder ein einzelnes Produkt. So eine umfassende Zertifizierung ist selten, und wir sind stolz darauf. Auf den einmal erreichten Lorbeeren ruht sich unsere Bank aber nicht aus. Der ständige Verbesserungsprozess in unserem Unternehmen bildet die Grundlage dafür, dass wir unser Qualitätsversprechen dauerhaft einhalten. Dass dies so ist, wurde unserer Bank jetzt erneut bestätigt: Die TÜV Management Service GmbH, die regelmäßig überprüft, ob die Qualitätsnormen weiterhin voll erfüllt sind, hat Anfang 2005 die umfassende Zertifizierung unserer gesamten Bank erneut mit Brief und Siegel bescheinigt. Wenn unsere Kunden die Qualität unserer Leistungen wirklich erleben, sichert das die Kundenbeziehungen, und wir können auch neue Kunden gewinnen, betont Vera Eisenkolb. Dazu leisten die Mitarbeiter in den Marktfolgeund Innenbereichen einen entscheidenden Beitrag mit ihrer qualitativ hochwertigen Arbeit. Denn neben der Eigenverantwortung für unsere Aufgaben entwickeln wir unsere Stärken im Team für das Ganze und letztlich im Interesse und zum Nutzen unserer Kunden. Vera Eisenkolb, für das Qualitätsmanagement unserer Bank zuständig, weiß, dass die Qualität unserer Leistungen eine Grundvoraussetzung für unseren Erfolg am Markt ist: Dass uns der TÜV seit sechs Jahren in Folge diese Qualität bescheinigt, zeigt, dass wir unseren Kunden diese Qualität dauerhaft bieten in jedem Bereich. 13

14 Unsere Mitarbeiter: kompetent, engagiert und zuverlässig Wir wollen die Probleme unserer Kunden besser lösen als andere. Die fachliche Kompetenz, das persönliche Engagement und die Zuverlässigkeit unserer Mitarbeiter sind dafür eine wichtige Voraussetzung. Deshalb legen wir auf die fachliche Qualifikation unserer Mitarbeiter großen Wert und bieten ihnen darüber hinaus die Chance, ihre persönlichen Fähigkeiten zu entfalten und auszubauen. Eine hoch qualifizierte Ausbildungsgrundlage bietet heute mehr denn je die Chance auf eine spätere erfolgreiche Berufslaufbahn. Schon bei der Ausbildung wird bei unserer Bank deshalb großer Wert auf fundierte Fachkenntnisse gelegt und auf Praxisnähe. Denn theoretisches Wissen braucht die praktische Erfahrung im beruflichen Alltag, damit es erfolgreich umgesetzt werden kann. Mitarbeiter haben bei unserer Bank gute Voraussetzungen, um beruflich erfolgreich zu sein und sich fachlich und persönlich weiterzuentwickeln. Auch das ist ein wichtiger Grund, warum wir uns gerne für die Bank, unsere Aufgaben und damit für unsere Kunden engagieren. Karolina Rasic, Kundenberaterin Die Bank bietet den Mitarbeitern viele Möglichkeiten, sich weiterzuentwickeln, und das nicht nur auf fachlichem Gebiet, bestätigt Karolina Rasic. Auch persönliche Fähigkeiten, die im Beruf wichtig sind, werden intensiv gefördert. Zum Beispiel ist eine hohe Kommunikationsfähigkeit in der Kundenbetreuung sehr wichtig, um genau verstehen zu können, was der Kunde möchte und braucht. Und auch in der internen Zusammenarbeit wirkt sich die so genannte soziale Kompetenz positiv aus: Bei aller Eigenverantwortung ist hier auch Teamfähigkeit gefragt, damit alles reibungslos läuft. Unsere Bank investiert viel in die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter, sagt Karolina Rasic. Neben externen Schulungen wird eine Vielzahl interner Trainings angeboten, bei Wir über uns 14

G E S C H Ä F T S B E R I C H T 2 0 1 1

G E S C H Ä F T S B E R I C H T 2 0 1 1 GESCHÄFTSBERICHT GESCHÄFTSBERICHT 211 211 G E S C H Ä F T S B E R I C H T 2 1 1 UNSERE BANK Was mich an der Genossenschaft überzeugt, ist das demokratische Prinzip. Hier sind alle Mitglieder gleichberechtigt.

Mehr

G E S C H Ä F T S B E R I C H T 2 0 1 0

G E S C H Ä F T S B E R I C H T 2 0 1 0 G E S C H Ä F T S B E R I C H T 2 0 1 0 UNSERE BANK Nachhaltigkeit als dauerhafter Partner bieten wir unseren Mitgliedern und Kunden bessere Lösungen, bei denen wir ihnen auch morgen ruhig in die Augen

Mehr

Presse-Information 14. Februar 2011

Presse-Information 14. Februar 2011 Presse-Information 14. Februar 2011 Mehr als 40.000 Mitglieder sind jetzt Kunde in der eigenen Bank Kräftiges Wachstum bei den Kundenkrediten Zufriedenheit der Firmenkunden auf hohem Niveau weiter verbessert

Mehr

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Pressemitteilung Viele Wege führen zur Sparkasse Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Bilanz des größten Kreditinstituts am Bodensee bleibt in turbulenten Zeiten stabil Kreditvergabe an Privatleute

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge

Pressemitteilung. Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge Pressemitteilung Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge Eutin, im Februar 2015 Die Sparkasse Holstein überzeugt auch

Mehr

Ihre Bank stellt sich vor

Ihre Bank stellt sich vor Ihre Bank stellt sich vor UNTERNEHMENSLEITBILD Tradition bewahren Zukunft gestalten 1891 Gründung: Darlehenskassenverein Dettenhausen 1935 1939 Umfirmierung: Spar- und Darlehenskasse Dettenhausen eg 1956

Mehr

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen Presse-Information Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs.de www.mbs.de Eigenheime: Mehr Kreditzusagen Geldanlage:

Mehr

Vermögen Nachhaltig gestalten

Vermögen Nachhaltig gestalten Vermögen Nachhaltig gestalten HERZLICH WILLKOMMEN Als unabhängiges, inhabergeführtes Finanzdienstleistungsunternehmen bietet FINANCIAL PLANNING anspruchsvollen Kunden individuelle Lösungen zur nachhaltigen

Mehr

Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren

Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren Presseinformation 20. März 2015 Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren Geschäftsjahr 2014 mit gutem Wachstum in allen Bereichen Die Sparkasse Westmünsterland blickt auf ein zufriedenstellendes

Mehr

Pressemitteilung 5/2015. Paderborn / Detmold, 30. Januar 2015. Sparkasse Paderborn-Detmold erfolgreich durch Nähe und regionale Identität

Pressemitteilung 5/2015. Paderborn / Detmold, 30. Januar 2015. Sparkasse Paderborn-Detmold erfolgreich durch Nähe und regionale Identität Pressemitteilung 5/2015 Paderborn /, 30. Januar 2015 erfolgreich durch Nähe und regionale Identität Geschäftsentwicklung 2014 leicht über Erwartungen Die zeigt sich mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden.

Mehr

Erfolgreich zum Ziel!

Erfolgreich zum Ziel! Headline Headline Fließtext Erfolgreich zum Ziel! Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 in Heidelberg gegründet entwickelt und realisiert

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Pressemitteilung Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Größtes Kreditinstitut am Bodensee legt Bilanz vor Immobiliengeschäft wächst Realwirtschaft

Mehr

DANKE. für Ihr Vertrauen 2014. Sparkasse Beckum-Wadersloh. Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung

DANKE. für Ihr Vertrauen 2014. Sparkasse Beckum-Wadersloh. Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung DANKE für Ihr Vertrauen 2014 Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung Sparkasse Beckum-Wadersloh Persönlich. Kompetent. Nah. Engagiert für unsere Kunden Mit 174 Mitarbeiterinnen

Mehr

Mehr Finanzlösungen. Mehr Service. Mercator Leasing. Corporate Finance & Services. MERCATOR

Mehr Finanzlösungen. Mehr Service. Mercator Leasing. Corporate Finance & Services. MERCATOR Mehr Finanzlösungen. Mehr Service. Mercator Leasing. Mehr steht für Mercator Leasing. Mercator Leasing. Mehr innovative Ideen. Mehr unternehmensspezifische Finanzlösungen bei Mobilienleasing und -miete

Mehr

Vorsorgemanagement. Nichts kann einen Menschen mehr stärken, als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt." Adolf von Harnack

Vorsorgemanagement. Nichts kann einen Menschen mehr stärken, als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt. Adolf von Harnack Vorsorgemanagement Nichts kann einen Menschen mehr stärken, als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt." Adolf von Harnack Unternehmensphilosophie Als Geschäftsführer der Dr. Schmitt GmbH Würzburg Versicherungsmakler

Mehr

kundenorientiert kundennah kompetent kurze Wege Unternehmensleitbild der

kundenorientiert kundennah kompetent kurze Wege Unternehmensleitbild der kundenorientiert kundennah kompetent kurze Wege Unternehmensleitbild der Seite 2 von 5 Inhaltsverzeichnis 1. Die Nufringer Bank eg ist lokal verwurzelt und unterhält enge Beziehungen zu ihren Mitgliedern....

Mehr

Wealth Management und Mittelstandsbank. Weil geschäftliche und private Vermögensfragen eng verzahnt sind

Wealth Management und Mittelstandsbank. Weil geschäftliche und private Vermögensfragen eng verzahnt sind Wealth Management und Mittelstandsbank Weil geschäftliche und private Vermögensfragen eng verzahnt sind Die Herausforderungen, vor denen Sie als Unternehmer sowie als Privatperson stehen, sind oftmals

Mehr

Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015. Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem. Wachstum im Kundengeschäft

Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015. Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem. Wachstum im Kundengeschäft Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015 Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem Wachstum im Kundengeschäft Solide Entwicklung im ersten Halbjahr 2015 Zweite Führungsebene wird gestärkt Alte Wache

Mehr

Mitreden, Mitglied werden! mitbestimmen, Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei.

Mitreden, Mitglied werden! mitbestimmen, Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Jahresbericht Mitreden, mitbestimmen, Mitglied werden! Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Inhalt Vorwort des Vorstandes...4 Vorstandsnachfolge...5 Weiterbildung Mitarbeiter...6-7

Mehr

Wir vermitteln sicherheit

Wir vermitteln sicherheit Wir vermitteln sicherheit 2 3 Eine solide basis für unabhängige Beratung wir vermitteln sicherheit Als unabhängiger Versicherungsmakler sind wir für unsere Geschäfts- und Privatkunden seit 1994 der kompetente

Mehr

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Presse-Information Korntal-Münchingen, 6. März 2014 Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Stuttgarter

Mehr

Bauen Kaufen Finanzieren Versichern. Guter Zeitpunkt für Wertanlagen

Bauen Kaufen Finanzieren Versichern. Guter Zeitpunkt für Wertanlagen Bauen Kaufen Finanzieren Versichern Ein großes Angebot an Immobilien und Baugrundstücken, maßgeschneiderten Finanzierungen und perfekten Versicherungsschutz: All dies bietet das neue Immobilien- und Versicherungs-

Mehr

Größte Sparkasse Brandenburgs betont Nutzen für Geschäftsgebiet Für zukünftige Herausforderungen gewappnet

Größte Sparkasse Brandenburgs betont Nutzen für Geschäftsgebiet Für zukünftige Herausforderungen gewappnet Presseinformation Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam MBS weiter auf Erfolgsspur Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs.de www.mbs.de Größte Brandenburgs

Mehr

P R E S S E - I N F O R M A T I O N

P R E S S E - I N F O R M A T I O N P R E S S E - I N F O R M A T I O N Stabiles Wachstum und ausgezeichnetes Ergebnis VR-Bank Coburg eg mit dem Geschäftsjahr 2013 zufrieden Coburg, 25.04.2014 Die VR-Bank Coburg hat das Geschäftsjahr 2013

Mehr

EXZELLENTE LÖSUNGEN DURCH KOMPETENZ UND PERSÖNLICHKEIT

EXZELLENTE LÖSUNGEN DURCH KOMPETENZ UND PERSÖNLICHKEIT EXZELLENTE LÖSUNGEN DURCH KOMPETENZ UND PERSÖNLICHKEIT WILLKOMMEN BEI KON-PART Die Unternehmerberater für Personalmarketing Seit 1986 haben sich die Unternehmer-Berater der KON-PART einer Personalberatung

Mehr

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut Kurzbericht 2009 Sparkasse Landshut Geschäftsentwicklung 2009. Wir ziehen Bilanz. Globale Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise: das beherrschende Thema 2009. Ihre Auswirkungen führten dazu, dass erstmalig

Mehr

DANKE PRIVATE BANKING. für Ihr Vertrauen. Das besondere Banking

DANKE PRIVATE BANKING. für Ihr Vertrauen. Das besondere Banking DANKE für Ihr Vertrauen PRIVATE BANKING Das besondere Banking Sie leisten viel und haben hohe Ansprüche an sich und Ihre Umwelt. Sie wissen, wie wichtig Partnerschaften im Leben sind, die auf Vertrauen

Mehr

Pressemitteilung. Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld. Lemgo, 16. Januar 2015

Pressemitteilung. Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld. Lemgo, 16. Januar 2015 Pressemitteilung Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld Lemgo, 16. Januar 2015 Horst Selbach, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Lemgo, blickte mit seinen Vorstandskollegen Bernd Dabrock und Klaus Drücker

Mehr

Ihr Vertrauen Unser Versprechen

Ihr Vertrauen Unser Versprechen Ihr Vertrauen Unser Versprechen» Gut, FAIR, MENSCHLICH, NAH bedeutet für uns kein leeres Versprechen, sondern ist gelebter Auftrag. Auf unser Engagement für die Region können Sie sich verlassen. Geschäftsbericht

Mehr

Im Jubiläumsjahr weiter gewachsen Volksbank Kirchheim-Nürtingen eg mit Plus bei Krediten und Einlagen Jubiläumsjahr endete mit großer Spendenaktion

Im Jubiläumsjahr weiter gewachsen Volksbank Kirchheim-Nürtingen eg mit Plus bei Krediten und Einlagen Jubiläumsjahr endete mit großer Spendenaktion Presse-Information Nürtingen, 25. Februar 2014 Im Jubiläumsjahr weiter gewachsen Volksbank Kirchheim-Nürtingen eg mit Plus bei Krediten und Einlagen Jubiläumsjahr endete mit großer Spendenaktion Nürtingen.

Mehr

Leidenschaft. Wissen

Leidenschaft. Wissen Erfolg Leidenschaft Komp mpet eten en z Leistung Vorspr ung Netzwerk Ideen Wissen Vi si onen Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 inheidelberg

Mehr

Genossenschaftliches Private Banking

Genossenschaftliches Private Banking Genossenschaftliches Private Banking April 2015 Folie 1 Für Sie vor Ort: Private Banking VR-Bank Fichtelgebirge eg 345,8 Mio. Euro Bilanzsumme (Stand 31.12.2014) über 12.000 Mitglieder über 26.000 Kunden

Mehr

Bilanzpressekonferenz der Oldenburgische Landesbank AG. Patrick Tessmann, Vorsitzender des Vorstands Oldenburg, 12. März 2015

Bilanzpressekonferenz der Oldenburgische Landesbank AG. Patrick Tessmann, Vorsitzender des Vorstands Oldenburg, 12. März 2015 Bilanzpressekonferenz der Oldenburgische Landesbank AG Patrick Tessmann, Vorsitzender des Vorstands Oldenburg, 12. März 2015 Agenda 1 Unser Geschäft 2 Unsere Kunden 3 Unsere Mitarbeiter 4 Unsere Region

Mehr

Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014

Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014 Pressemitteilung Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014 Unna, 18. Februar 2015 Der Vorstand der Sparkasse UnnaKamen zieht im Rahmen seines Jahrespressegespräches ein positives Fazit

Mehr

Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft

Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft Hohe Zuwächse in der privaten Immobilienfinanzierung 2014 Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft Nürnberg (SN). Die Bilanz der Sparkasse Nürnberg für das zurückliegende Jahr fällt positiv aus: Zuwächse

Mehr

Erwartungen übertroffen Sparkasse Hamm im Jahr 2014

Erwartungen übertroffen Sparkasse Hamm im Jahr 2014 Erwartungen übertroffen im Jahr 2014 19.03.2015 Gute Ergebnisse erzielt Die kann trotz historisch niedriger Zinsen auf eine erfreuliche Geschäftsentwicklung im Jahr 2014 zurückblicken. Das Kundengeschäftsvolumen

Mehr

Eigenpräsentation 2015 Unsere Leistungen

Eigenpräsentation 2015 Unsere Leistungen Eigenpräsentation 2015 Unsere Leistungen Philosophie Unabhängig Persönlich Kompetent Wir unterstützen Sie mit über 35 Jahren Erfahrung als freier und unabhängiger Finanz- und Versicherungsmakler. Ihre

Mehr

Mehr Wert für Ihre Geldanlage

Mehr Wert für Ihre Geldanlage Mehr Wert für Ihre Geldanlage Rendite und Sicherheit ein Widerspruch? Schlechte Zeiten für Sparer. Niedrige Zinsen sorgen dafür, dass Sparbücher und fest verzinste Geldanlagen nahezu keine Rendite mehr

Mehr

Rating Mittelstand. Schwächen erkennen Chancen nutzen! Rating Fördermittel Kreditprüfung Risikomanagement

Rating Mittelstand. Schwächen erkennen Chancen nutzen! Rating Fördermittel Kreditprüfung Risikomanagement Rating Mittelstand Schwächen erkennen Chancen nutzen! Rating Fördermittel Kreditprüfung Risikomanagement Besseres Rating günstigerer Kredit 3 Basel III- Unterlagen Rating Spezialist 2 Pre-Rating auf Basis

Mehr

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis 1 von 5 Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis Vorstand stellt die Geschäftsentwicklung des vergangenen Jahres vor. Sparkasse auch 2014 auf solidem Kurs. Hohes Kundenvertrauen bestätigt das

Mehr

Bericht zum Geschäftsjahr 2014:

Bericht zum Geschäftsjahr 2014: Pressegespräch vom 13. März 2015, 14.00 Uhr Bericht zum Geschäftsjahr 2014: Zusammenfassung: Sparkasse konnte sich als Marktführer behaupten Solide Ertragslage auf Vorjahreshöhe Mitarbeiterbestand aufgebaut

Mehr

Pressemitteilung. Gesprächspartner Jürgen Schmid Dr. Michael Auge Telefon (07 11) 1 27-79 01 (0 69) 21 75-1 95. Telefax (07 11) 1 27-79 43

Pressemitteilung. Gesprächspartner Jürgen Schmid Dr. Michael Auge Telefon (07 11) 1 27-79 01 (0 69) 21 75-1 95. Telefax (07 11) 1 27-79 43 Gesprächspartner Jürgen Schmid Dr. Michael Auge Telefon (07 11) 1 27-79 01 (0 69) 21 75-1 00 Telefax (07 11) 1 27-79 43 (0 69) 21 75-1 95 E-Mail juergen.schmid@sv-bw.de mauge@sgvht.de Datum 25. Mai 2004

Mehr

Aktuelles zum Thema: Zukunftsvorsorge.

Aktuelles zum Thema: Zukunftsvorsorge. v Den passenden Weg finden. Aktuelles zum Thema: Zukunftsvorsorge. Werbemitteilung Die Gesundheit oder Familie abzusichern, ist für viele selbstverständlich. Wie aber sieht es mit der Zukunftsfähigkeit

Mehr

Basiswissen. Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken. Inhalt

Basiswissen. Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken. Inhalt _ Basiswissen Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken Seit mehr als 150 Jahren schließen sich Gemeinschaften zu Genossenschaften zusammen. Heute gibt es sie in nahezu allen Bereichen. Lesen Sie mehr

Mehr

eco ost / Der KMU-Roundtable 29. Oktober 2014 Raiffeisen Gruppe

eco ost / Der KMU-Roundtable 29. Oktober 2014 Raiffeisen Gruppe Die eco ost / Der KMU-Roundtable 29. Oktober 2014 Seite 1 Inhaltsverzeichnis Zahlen und Fakten Kultur Struktur Strategie Seite 2 Raiffeisen in Zahlen Drittgrösste Bankengruppe der Schweiz 3.7 Millionen

Mehr

KRANKENHAUS- BERATUNG

KRANKENHAUS- BERATUNG Wir sind Mitglied in folgenden Organisationen Design by www.artofvision.de Juni 2014 Brücken bauen in die Zukunft KRANKENHAUS- BERATUNG Bundesverband Deutscher Unternehmensberater e. V. Deutsche Gesellschaft

Mehr

Portrait der Volksbank Jever eg

Portrait der Volksbank Jever eg Ausbildung in der Volksbank Jever eg Die erste Adresse Portrait der Volksbank Jever eg Gründung in 1900 rechtliche und wirtschaftliche Selbstständigkeit Regionalprinzip Rechtsform: Genossenschaft (eg)

Mehr

PRIVATE BANKING. Eine Philosophie mit hohem Anspruch. Sparkasse Fürth Ihr Private Banking Team: Leistung für Ihr Vermögen

PRIVATE BANKING. Eine Philosophie mit hohem Anspruch. Sparkasse Fürth Ihr Private Banking Team: Leistung für Ihr Vermögen PRIVATE BANKING Eine Philosophie mit hohem Anspruch. Sparkasse Fürth Ihr Private Banking Team: Leistung für Ihr Vermögen Ihre Finanzen nehmen wir sehr persönlich! Bankgeschäfte haben viel mit Vertrauen

Mehr

Netzanschlüsse Standort Nürnberg

Netzanschlüsse Standort Nürnberg Netzanschlüsse Standort Nürnberg Netzanschlüsse Abteilungsleiter Mayer Thomas (0911) 802 17070 (0911) 802-17483 Abteilungsassistenz Götz Martina (0911) 802 17787 (0911) 802-17483 Richtlinien (TAB, Vorschriften)

Mehr

Leitbild der SMA Solar Technology AG

Leitbild der SMA Solar Technology AG Leitbild der SMA Solar Technology AG Pierre-Pascal Urbon SMA Vorstandssprecher Ein Leitbild, an dem wir uns messen lassen Unser Leitbild möchte den Rahmen für unser Handeln und für unsere Strategie erläutern.

Mehr

Pressemitteilung. Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet

Pressemitteilung. Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet Pressemitteilung Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet Bruchsal, 28.11.2014 Im Rahmen eines offiziellen Festakts wurde der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Sparkasse

Mehr

DVGW. Ihre Bezirksgruppe. Einfach gut betreut. informationen & persönliche mitgliedschaft. Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.v. www.dvgw.

DVGW. Ihre Bezirksgruppe. Einfach gut betreut. informationen & persönliche mitgliedschaft. Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.v. www.dvgw. informationen & persönliche mitgliedschaft Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.v. l www.dvgw.de DVGW. Ihre Bezirksgruppe. Einfach gut betreut. Immer aktuell www.dvgw-bezirksgruppen.de Sehr geehrte

Mehr

Metzler Vermögensverwaltungsfonds:

Metzler Vermögensverwaltungsfonds: Michael, 43 Jahre: Kurator Erfahren Metzler Vermögensverwaltungsfonds: Die passende Kombination aus Vorsorge und Wertbeständigkeit Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 www.lv1871.de Vorsorge ist Vertrauenssache

Mehr

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse in Lauda freuen sich auf Ihren Besuch.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse in Lauda freuen sich auf Ihren Besuch. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse in Lauda freuen sich auf Ihren Besuch. Sparkasse Tauberfranken Josef-Schmitt-Straße 11 97922 Lauda-Königshofen Telefon: 09343 / 502-0 Fax: 09343 / 502-1784

Mehr

Premium-Qualität in Holz. Ressource und Werkstoff für morgen. www.rettenmeier.com

Premium-Qualität in Holz. Ressource und Werkstoff für morgen. www.rettenmeier.com Premium-Qualität in Holz Ressource und Werkstoff für morgen www.rettenmeier.com Liebe Leserin, lieber Leser, das Bewusstsein gegenüber und der Umgang mit unserer Umwelt befinden sich in einem umgreifenden

Mehr

Finanziell in Topform mit dem Sparkassen-Finanzkonzept.

Finanziell in Topform mit dem Sparkassen-Finanzkonzept. s-sparkasse Finanziell in Topform mit dem Sparkassen-Finanzkonzept. Sicherheit, Altersvorsorge, Vermögen. Werden Sie zum Champion im modernen Finanz- Mehrkampf mit dem richtigen Trainings programm bringen

Mehr

Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin

Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin Pressemitteilung Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin Kredite und Einlagen legen zu Hervorragende Entwicklung im Versicherungs- und Immobiliengeschäft Jahresüberschuss stärkt

Mehr

Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich

Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich Dienstag, 3. Mai 2011, 10.00 Uhr WERTE, DIE BESTEHEN: 120 Jahre HYPO Oberösterreich www.hypo.at Unser konservatives Geschäftsmodell mit traditionell geringen Risiken

Mehr

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Pressemitteilung Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Ort: Sparkassengeschäftsstelle Erkner Beuststraße 23 15537 Erkner Frankfurt (Oder), 11. März 2015 Ansprechpartner: Pressesprecher Holger Swazinna

Mehr

Das Weberbank Premium-Mandat.

Das Weberbank Premium-Mandat. Das Weberbank Premium-Mandat. Individuell. Nachhaltig. Unabhängig. Meine Privatbank. Ein Vermögen ist viel zu wichtig, um sich nur nebenbei darum zu kümmern. 3 Nutzen Sie die Vorteile einer der meistausgezeichneten

Mehr

Ihr Experte für die langfristige Immobilienfinanzierung

Ihr Experte für die langfristige Immobilienfinanzierung Ihr Experte für die langfristige Immobilienfinanzierung Private Immobilienfinanzierung Die Münchener Hypothekenbank eg ist Experte für die langfristige Immobilienfinanzierung. Unsere Kerngeschäftsfelder

Mehr

Wir leben in der Region für die Region.

Wir leben in der Region für die Region. Wir leben in der Region für die Region. Schön, dass Sie bei Raiffeisen sind. Wir begleiten Sie ein Leben lang. Wirtschaften ist nicht Selbstzweck, bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt. Raiffeisen ist

Mehr

SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse

SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse Presseinformation SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse Saarbrücken, 12.11.2009. Die Landesbank Saar (SaarLB) und die Hamburger Berenberg Bank arbeiten

Mehr

Mehr als Sie erwarten

Mehr als Sie erwarten Mehr als Sie erwarten Dipl.-Kfm. Michael Bernhardt Geschäftsführer B.i.TEAM Gesellschaft für Softwareberatung mbh BBO Datentechnik GmbH Aus Visionen werden Lösungen B.i.TEAM und BBO bieten Ihnen spezifische

Mehr

Mittelfranken BTV-Portal 2015

Mittelfranken BTV-Portal 2015 SV Denkendorf (06063) Hauptstr. 64 /alter Sportplatz, 85095 Denkendorf Neugebauer, Franziska, Dörndorfer Str. 16, 85095 Denkendorf T 08466 1464 Rupprecht, Udo, Krummwiesen 26, 85095 Denkendorf udo@rupprecht-saegetechnik.de

Mehr

Finanzierung von Profi zu Profi. Machen Sie unseren Firmenkundenbetreuer zu einem Ihrer besten Mitarbeiter. www.rbstp.at

Finanzierung von Profi zu Profi. Machen Sie unseren Firmenkundenbetreuer zu einem Ihrer besten Mitarbeiter. www.rbstp.at Finanzierung von Profi zu Profi Machen Sie unseren Firmenkundenbetreuer zu einem Ihrer besten Mitarbeiter. www.rbstp.at Partner der Wirtschaft. Um große Erfolge zu erreichen, muss etwas gewagt werden!

Mehr

Erfüllen wir Ihre Erwartungen?

Erfüllen wir Ihre Erwartungen? S Berliner Sparkasse Erfüllen wir Ihre Erwartungen? Loyalitäts- und Zufriedenheitsbefragung in der BusinessLine. Ergebnisse 2012. Vorwort Liebe Kundin, lieber Kunde, eine lebendige Kundenbeziehung entsteht

Mehr

Vorsorge / Gesundheit / Versicherungen Geldanlage / Investment / Beteiligung Bankprodukte / Finanzierung / Immobilien. Ansprechpartner: Unternehmen:

Vorsorge / Gesundheit / Versicherungen Geldanlage / Investment / Beteiligung Bankprodukte / Finanzierung / Immobilien. Ansprechpartner: Unternehmen: In Zukunft beraten. Ansprechpartner: Vorsorge / Gesundheit / Versicherungen Geldanlage / Investment / Beteiligung Bankprodukte / Finanzierung / Immobilien Michael Saez Cano Mobil 0176 20 99 61 59 Mail

Mehr

Wir stellen uns vor.

Wir stellen uns vor. Wir stellen uns vor. Liebe Mitglieder und Kunden, liebe Nichtkunden, jeder Mensch hat ganz persönliche Werte, die Grundlage seiner Entscheidungen sind. Werte helfen auch dabei, die definierten Ziele zu

Mehr

Organisation, IT, Zahlungsverkehr & Electronic Banking

Organisation, IT, Zahlungsverkehr & Electronic Banking Organisation, IT, Zahlungsverkehr & Electronic Banking Lorem Persönlich Ipsum Ihr Starker Partner Ihr Ansprechpartner für die Personalentwicklung in den Bereichen Organisation, IT, Zahlungsverkehr und

Mehr

Trainee-Programm für Universitäts- und FH-Absolventen/ -innen

Trainee-Programm für Universitäts- und FH-Absolventen/ -innen Trainee-Programm für Universitäts- und FH-Absolventen/ -innen Persönliche Weiterentwicklung und ständiges Lernen sind mir wichtig. Ihre Erwartungen «In einem dynamischen und kundenorientierten Institut

Mehr

Unternehmensfinanzierung in wirtschaftlich schwierigem Umfeld

Unternehmensfinanzierung in wirtschaftlich schwierigem Umfeld Unternehmensfinanzierung in wirtschaftlich schwierigem Umfeld Peter Heckl Leiter Unternehmenskunden Regionalbereich Filder Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Zweitgrößte Sparkasse in Baden-Württemberg

Mehr

Vorläufige Geschäftsentwicklung der Sparkasse Kulmbach-Kronach im Jahr 2012.

Vorläufige Geschäftsentwicklung der Sparkasse Kulmbach-Kronach im Jahr 2012. 1 von 5 Vorläufige Geschäftsentwicklung der Sparkasse Kulmbach-Kronach im Jahr 2012. Kulmbach, 21.02.2013 Die Sparkasse Kulmbach-Kronach ist mit der geschäftlichen Entwicklung 2012 zufrieden und informiert

Mehr

DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ

DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ Donnerstag, 25. April 2013, 10.00 Uhr DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ www.hypo.at Wir schaffen mehr Wert. durch Nachhaltigkeit und Stabilität. SEHR GUTES GESCHÄFTS- JAHR 2012 Die HYPO Oberösterreich blickt

Mehr

Studenten der Fachhochschule Rosenheim entwickeln HARO-Messestand der Zukunft

Studenten der Fachhochschule Rosenheim entwickeln HARO-Messestand der Zukunft Studenten der Fachhochschule Rosenheim entwickeln HARO-Messestand der Zukunft Hamberger ehrte Sieger des Wettbewerbs Praxisnahe Projektarbeit Stephanskirchen Hannover, Moskau, Shanghai: Die Parkettmarke

Mehr

KIVBF-News 01/2013. Führungskräfte und Mitarbeiter-/innen. Themenübersicht 10. Januar 2013. Sehr geehrte Damen und Herren,

KIVBF-News 01/2013. Führungskräfte und Mitarbeiter-/innen. Themenübersicht 10. Januar 2013. Sehr geehrte Damen und Herren, KIVBF-News 01/2013 Themenübersicht 10. Januar 2013 Editorial Rückblick: Entstehung der KIVBF Ausblick: Die KIVBF ab 2013 Die Töchter der KIVBF Jahrbuch 10 Jahre KIVBF Umfrage über die Zufriedenheit im

Mehr

S-Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse festigt führende Marktposition. Kiel, 21. März 2014. Führende Marktposition gefestigt

S-Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse festigt führende Marktposition. Kiel, 21. März 2014. Führende Marktposition gefestigt S-Förde Sparkasse Pressemitteilung Förde Sparkasse festigt führende Marktposition Kiel, 21. März 2014 Führende Marktposition gefestigt Durch ein überdurchschnittliches Wachstum im Kundengeschäft konnte

Mehr

S Verbands-Sparkasse Wesel Private Banking

S Verbands-Sparkasse Wesel Private Banking S Verbands-Sparkasse Wesel Private Banking Unser Private Banking genauso individuell wie Sie! Im Private Banking zählt der Inhalt, nicht die Verpackung. Lassen auch Sie sich von unserem Leistungsangebot

Mehr

Pressemitteilung. Die Kreissparkasse St. Wendel 2015: Mehr qualifizierte Beratung im neu strukturierten Geschäftsstellennetz

Pressemitteilung. Die Kreissparkasse St. Wendel 2015: Mehr qualifizierte Beratung im neu strukturierten Geschäftsstellennetz Pressemitteilung Die Kreissparkasse St. Wendel 2015: Mehr qualifizierte Beratung im neu strukturierten Geschäftsstellennetz Konzentration stärkt Beratungskompetenz St. Wendel, 27. Juli 2015 Die Kreissparkasse

Mehr

Bringen Sie Ihr Unternehmen innovativ voran. Mit klaren Lösungen und integrierter Unternehmenssteuerung.

Bringen Sie Ihr Unternehmen innovativ voran. Mit klaren Lösungen und integrierter Unternehmenssteuerung. Bringen Sie Ihr Unternehmen innovativ voran. Mit klaren Lösungen und integrierter Unternehmenssteuerung. Kennen Sie die wahren Werte Ihres Unternehmens? Im Finanzwesen und dem Controlling Ihres Unternehmens

Mehr

Treibende Kraft hinter Ihrem Erfolg!

Treibende Kraft hinter Ihrem Erfolg! Industrie I Handwerk Treibende Kraft hinter Ihrem Erfolg! www.partner-personaldienste.de Schaffen Sie sich Perspektiven! Industrie I Handwerk Was immer Sie vorhaben, bei uns finden Sie maßgeschneiderte

Mehr

Raiffeisen am Flughafen...

Raiffeisen am Flughafen... Raiffeisen am Flughafen... Willkommen zu Private Banking am Flughafen Die Geschichte von Raiffeisen am Flughafen Wien. Eine langjährige erfolgreiche Partnerschaft. 1980 erste Bankstelle im Betriebsgelände

Mehr

Aktuelles zum Thema: Niedrigzinsen.

Aktuelles zum Thema: Niedrigzinsen. Möglichst viel draußen sein. Neue Orte kennenlernen. Aktuelles zum Thema: Niedrigzinsen. Werbemitteilung Schwierige Zeiten für Anleger: Niedrige Zinsen lassen Vermögen auf Dauer schrumpfen. Zertifikate

Mehr

WAS NICHT GEHT, ERFAHREN SIE WOANDERS

WAS NICHT GEHT, ERFAHREN SIE WOANDERS WAS NICHT GEHT, ERFAHREN SIE WOANDERS Unternehmen WIR MACHEN MARKEN ZUM ERLEBNIS und laden Sie mit dieser Broschüre herzlich ein, in die Welt von AMBROSIUS einzutauchen. Überzeugen Sie sich von unseren

Mehr

FINANZIERUNG UND PRIVATE VORSORGE

FINANZIERUNG UND PRIVATE VORSORGE FINANZIERUNG UND PRIVATE VORSORGE Inkl. Todesfallschutz und Absicherung bei Arbeitslosigkeit Eine auf Ihre privaten Bedürfnisse zugeschnittene Immobilienfinanzierung R+V-Vorsorgedarlehen FIX & FLEX Eigene

Mehr

VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive

VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive Die VKB-Bank ist die kapitalstärkste Bank Österreichs. Verbunden mit dem Alleinstellungsmerkmal der Unabhängigkeit bietet die VKB-Bank ihren Kunden

Mehr

MEDIENINFORMATION. 230 Jahre in der Sparkasse Gütersloh aktiv. Zum 01. August 2015 - Jubiläum -

MEDIENINFORMATION. 230 Jahre in der Sparkasse Gütersloh aktiv. Zum 01. August 2015 - Jubiläum - Zum 01. August 2015 - Jubiläum - MEDIENINFORMATION 230 Jahre in der Sparkasse Gütersloh aktiv. Gütersloh. Sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse Gütersloh feiern in diesem Monat ihr 25-jähriges

Mehr

Die Organisation (Stand: 12/2011)

Die Organisation (Stand: 12/2011) Die Organisation (Stand: 12/2011) 79 80 Die Organisation Das AMS Österreich ist als Dienstleistungsunternehmen öffentlichen Rechts in eine Bundes-, neun Landes- und 100 Regionalorganisationen gegliedert:

Mehr

Finanzielle Sicherheit für Sie. Individuelle Lösungen von uns.

Finanzielle Sicherheit für Sie. Individuelle Lösungen von uns. Finanzielle Sicherheit für Sie. Individuelle Lösungen von uns. Weil jeder anders ist! Mit Sicherheit mehr Service! Lehramtsstudenten, Referendare, Lehrer und Angestellte im öffent lichen Dienst zeichnen

Mehr

s Stadtsparkasse Schwedt

s Stadtsparkasse Schwedt s Stadtsparkasse Schwedt Pressemitteilung Nr. 01/2015 vom 20. Mai 2015 Das Jahr 2014: Kreditgeschäft profitiert vom Zinstief Vorstandsvorsitzender Dietrich Klein (li.) und Vorstandsmitglied Jürgen Dybowski

Mehr

KOMPETENZ GIBT SICHERHEIT. Versicherungslösungen mit Perspektive

KOMPETENZ GIBT SICHERHEIT. Versicherungslösungen mit Perspektive KOMPETENZ GIBT SICHERHEIT Versicherungslösungen mit Perspektive Über 30 Jahre Erfahrung 1978: Gründung der Martin Keller KG 2003: Martin Keller wird in den Aufsichtsrat der VEMA Versicherungs- Makler-Genossenschaft

Mehr

Raiffeisenbank Alpenstraße. Ihre Vorteile. Unsere Leistungen.

Raiffeisenbank Alpenstraße. Ihre Vorteile. Unsere Leistungen. Raiffeisenbank Alpenstraße Ihre Vorteile. Unsere Leistungen. Das Bild in der heimischen Bankenlandschaft hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Gerade in Zeiten großer Veränderung ist es besonders

Mehr

HYPO MEDIEN INFORMATION

HYPO MEDIEN INFORMATION HYPO MEDIEN INFORMATION Generaldirektor Reinhard Salhofer zieht Bilanz für 2013 HYPO Salzburg hat hohe 13,6 % Eigenmittelquote Umfrage belegt außerordentliche Kundenzufriedenheit In einem wirtschaftlich

Mehr

ökologisch investieren nachhaltig profitieren Erwerben Sie Genussrechte von Ihrem regionalen Biomarkt

ökologisch investieren nachhaltig profitieren Erwerben Sie Genussrechte von Ihrem regionalen Biomarkt ökologisch investieren nachhaltig profitieren Erwerben Sie Genussrechte von Ihrem regionalen Biomarkt Im September 2006 gründeten Maximilian Bess und Stefan Schopf den b2, den ersten Biomarkt Balingens.

Mehr

Gemeinsame Pressemitteilung der FIDUCIA IT AG und der

Gemeinsame Pressemitteilung der FIDUCIA IT AG und der Postfach 30 48 48016 Münster GAD-Straße 2-6 48163 Münster Telefon: 0251 7133-01 Telefax: 0251 7133-2574 www.gad.de Gemeinsame Pressemitteilung der FIDUCIA IT AG und der 21. September 2010 5.600 neue Desktop-Arbeitsplätze

Mehr

Kompetenz für die Immobilienwirtschaft

Kompetenz für die Immobilienwirtschaft Kompetenz für die Immobilienwirtschaft Mit unserem 360 -Leistungsspektrum sind wir der ideale Partner für die Immobilienwirtschaft. Sicherheit zuverlässig erfahren strategisch praxisbezogen partnerschaftlich

Mehr

IN SUBSTANZ INVESTIEREN MIT SUBSTANZ VERDIENEN

IN SUBSTANZ INVESTIEREN MIT SUBSTANZ VERDIENEN DIE WIENWERT SUBSTANZ ANLEIHEN IN SUBSTANZ INVESTIEREN MIT SUBSTANZ VERDIENEN Von der Dynamik des Wiener Immobilienmarktes profitieren. Mit hohen Zinsen und maximaler Flexibilität. Spesenfrei direkt von

Mehr

Bürgschaftsbank Schleswig-Holstein GmbH Lorentzendamm 22 24103 Kiel DIE BRÜCKE IN DIE ZUKUNFT

Bürgschaftsbank Schleswig-Holstein GmbH Lorentzendamm 22 24103 Kiel DIE BRÜCKE IN DIE ZUKUNFT Schleswig-Holstein GmbH Lorentzendamm 22 24103 Kiel DIE BRÜCKE IN DIE ZUKUNFT Bürgschaften für Unternehmen, Freie Berufe und Existenzgründungen Die Schleswig-Holstein engagiert sich seit ihrer Gründung

Mehr

Recht Steuer Wirtschaft

Recht Steuer Wirtschaft Recht Steuer Wirtschaft Drei Disziplinen ein Ziel Rechtsberatung, Steuerberatung und Wirtschaftsberatung Ihr Erfolg. Hervorgegangen aus einer regionalen Kanzlei und durch beständige Weiterentwicklung über

Mehr

Pressemitteilung. Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis

Pressemitteilung. Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis Pressemitteilung Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis Mit 134,6 Mio. EUR zweitbestes Ergebnis vor Steuern in 193-jähriger Geschichte Solide Eigenkapitalrendite von 15,2 % bei auskömmlicher

Mehr