International Executive MBA Project and Process Management

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "International Executive MBA Project and Process Management"

Transkript

1 International Executive MBA Project and Process Management

2 International Executive MBA Project and Process Management Der International Executive MBA Project and Process Management ist die internationalste und umfassendste Ausbildung ihrer Art und an die speziellen Bedürfnisse und Anforderungen berufstätiger Führungskräfte angepasst. Ziel ist es, jenes Wissen und jene Fähigkeiten zu vermitteln, die für die erfolgreiche Ausübung einer Management Tätigkeit im internationalen Umfeld unerlässlich sind. Die Kombination aus General Management Inhalten der Core Subjects und Project and Process Management Electives des zweiten Abschnitts garantieren wissenschaftliche Grundlagen und praxisorientierte Anwendungs-Methoden. Die Internationalität des MBAs zeichnet sich durch Kooperationen mit der Westminster University in London/Großbritannien, dem Institut für Technologiemanagement St. Gallen/Schweiz und der Georgetown University Washington DC/USA sowie der Steinbeis-Hochschule Berlin/Deutschland aus. Das Abschlusszeugnis und der MBA-Titel werden von der Universität Salzburg verliehen. Ziele Der Universitätslehrgang International Executive MBA Project and Process Management zielt auf umfassendes Wissen und praxisorientierte Kompetenzen in General Management und Projekt- und Prozessmanagement ab. Wesentlich ist die Vermittlung wissenschaftlich fundierter Management Inhalte mit besonderem Augenmerk auf einen hohen Praxisbezug. Das zentrale Berufsbild des Projekt- und Prozessmanagers erhält damit eine umfassende Ausbildung. Zielgruppen >> unternehmerinnen, Führungskräfte und Führungskräftenachwuchs >> Projekt- und ProzessmanagerInnen bzw. High-Potentials aus diesen und verwandten Bereichen >> AbsolventInnen einschlägiger Studieneinrichtungen bzw. -zweige Zulassungskriterien Voraussetzung für die Zulassung ist der Nachweis einer akademischen Ausbildung und eine mindestens fünfjährige Berufserfahrung. Bei entsprechender Qualifikation kann eine mehrjährige Führungstätigkeit den akademischen Nachweis ersetzen. Alle BewerberInnen, die die formalen Teilnahmekriterien erfüllen, werden zu einem Assessmentsgespräch eingeladen. Im Rahmen dieses, teilweise in englischer Sprache abgehaltenen Interviews, werden die fachlichen Qualifikationen überprüft. Die Entscheidung über die endgültige Aufnahme wird in Abstimmung mit SMBS von der Lehrgangsleitung getroffen. Module 1 bis 4 Strategic Management Foundations Management Methods, Operations and Organisation Management Management Tasks, Social Competencies, Marketing and HR Finance and Controlling, Management of Complex Systems Advanced Strategy Advanced Operations Advanced Marketing and HR Advanced Fincance and Controlling Core Subjects Transferleistungen

3 Internationale Kooperationspartner und Auslandsmodule Als Rechtsträger des International Executive MBA-Programms fungiert die Universität Salzburg und verleiht die akademischen Grade. Daher arbeitet die SMBS eng mit der Universität Salzburg sowie mit vielen weiteren Universitäten bzw. wissenschaftlichen Einrichtungen aus dem Inund Ausland zusammen. Im Speziellen bestehen für den Universitätslehrgang MBA Project and Process Management folgende internationalen Kooperationen: >> georgetown University, Washington DC >> Institut für Technologiemanagement - Universität St. Gallen, Schweiz >> Next Level Consulting - Wien, Österreich >> Steinbeis Hochschule - Berlin, Deutschland >> Westminster University - London, Großbritannien Inhalte Electives: Project and Process Management Berlin / BRD Project Management St. Gallen / CH Prozessmanagement Modul 6 Neben den Prozessen des PM werden praxisgerechte und umsetzbare Konzepte und Vorgehensweisen zur Auswahl, Priorisierung und Steuerung des gesamten Projekte-Netzwerkes behandelt und konkrete Beispiele und Ansätze von Projektmanagement Competence Centern, Methoden zur Gestaltung prozess- und projektorientierter Unternehmen, sowie Ansätze zum Umgang mit Veränderung und Widerstand diskutiert. Dieses Modul bildet den Auftakt für die Projekt- und Prozessmanagement Electives. Was bedeutet strategisches bzw. operatives Prozessmanagement für das gesamte Unternehmen und welche Vorteile bietet Benchmarking? Diese Begriffe werden in St. Gallen sehr schnell greifbar eine Prozessmanagement-Simulation führt plastisch vor Augen, wie Prozessoptimierungen direkte Auswirkungen auf den Unternehmenserfolg zeitigen. Diese und weitere Themen wie z.b. Dramaturgiearbeit bilden die zentralen Inhalte des Prozessmanagement-Moduls in St. Gallen. London / GB Advanced Strategic Management, Prince 2 Modul 7 Washington DC / USA Global Entrepreneurship, Global Project Management Modul 8 Das Modul 7 der Westminster University behandelt Themen, die im direkten Umfeld in London zu finden sind, zb Aktien und Derivative. Die Shareholder Value Analysis liefert eine Methode zur Unternehmenswertbestimmung, für die auch fundierte Marktanalyse-Daten notwendig sind. Market Research liefert dazu das methodisch notwendige Rüstzeug. Der Elective-Inhalt Projektmanagement wird Standards des Projektmanagements und optional die Prince 2 Zertifizierung vertiefen. In Washington steht Entrepreneurship und Leadership im Fokus. Ein spezieller Zugang zu interkulturellem Management verhilft zu Netzwerken mit ansässigen Unternehmen: Dadurch werden die Wert- anschauungen und Besonderheiten der amerikanischen Managementkultur bewusst. Die Lehrveranstaltungen vermitteln Schlüsselfaktoren für eine erfolgreiche Unternehmerschaft in Amerika. Global Project Management vertieft die Schlüsselkompetenzen für die Electives. Electives Master s Thesis Exam Die Master s Thesis behandelt als wissenschaftliche Arbeit einen Teilbereich der Electives. Das Thema ist frei wählbar und der Praxisbezug auch hier verankert: Die untersuchte These soll konkret in Zusammenhang der MBA-Elective Thematik möglichst praxisnah Themen untersuchen. Die kommissionelle Abschlussprüfung (Exam) schließt das International Executive MBA-Programm ab. Electives

4 Academic Board em. Univ.-Prof. DI Fritz Fahrni, PhD war Direktor des Instituts für Technologiemanagement an der Universität St. Gallen/CH und an der ETH Zürich/CH. Fahrni studierte an der ETH Zürich, am Illinois Institute of Technology, Chicago/USA und das Senior Management Program der Harvard Business School/USA. Er blickt auf eine über 30 jährige internationale Berufserfahrung in Industriebranchen in USA, UK, CH zurück und ist Verwaltungsrat von vier internationalen Unternehmen. Mag. Wolfgang Rabl ist Managing Partner next level consulting und CEO der next level holding. Rabl ist Betriebswirt und Absolvent des Universitätslehrgangs Internationales Projektmanagement. Weitere Ausbildungen in Organisations- und Personalentwicklung und Changemanagement. Projektleitungen und Projektcoach in den Bereichen IT & Telekommunikation, Banken und Versicherungen, Produktion und Fertigung, öffentliche Verwaltung und Konsumgüterindustrie. Arbeitsschwerpunkte sind Personal- und Organisationsentwicklung, komplexe Projekte und Programme, Veränderungsprozesse und Change-Projekte, uvm. Mag. Christian Sterrer ist Managing Partner und Geschäftsführender Gesellschafter pmcc consulting GmbH. Sterrer studierte Sportmanagement und Betriebswirtschaft an der WU-Wien und absolvierte den Universitätslehrgang Internationales Projektmanagement. Langjährige Projektleitungen und umfangreiche Beratungs- und Trainingstätigkeit im In und Ausland. Branchenschwerpunkte dzt.: Maschinen- und Anlagenbau, Telekommunikation, öffentliche Verwaltung, laufende Vortrags- und Publikationstätigkeit im In- und Ausland. Auszug Referenzen: Allianz Suisse Alpine Bau GmbH Amt der Salzburger Landesregierung Autonome Provinz Bozen B&R Industrie-Elektronik GmbH Bene AG BMW Credit Suisse Daimler AG Deutsche Telekom AG EUROPARK Entwicklungsund BetriebsgmbH Festo AG & Co KG F. Hoffmann - La Roche AG GIG Fassaden GmbH Robert Bosch AG Hypo Alpe-Adria-Bank AG IBM Kapsch AG Magna Steyr AG&Co KG MAN SE MTU Aero Engines GmbH O2 Germany GmbH & Co OHG Porsche AG Prosieben Televisions GmbH Salzburg AG Siemens AG Siltronic AG Spar Österreichische Warenhandels-AG Stieglbrauerei zu Salzburg GmbH Teekanne GmbH T-Online International AG Universität Salzburg Wüstenrot Datenservice GmbH Impressum: 2011, SMBS - University of Salzburg Business School. Für den Inhalt verantwortlich: SMBS; Alle Angaben vorbehaltlich Druckfehler und möglicher organisatorischer Änderungen. Grafik, Design: Mag. Thomas Berner Schloss Urstein SMBS - University of Salzburg Business School Schloss Urstein, 5412 Puch/ Salzburg, AUSTRIA Tel: +43 (0) Fax: +43 (0) Mail: Das Anmeldeformular sowie weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage Anmeldungen können ausnahmslos schriftlich per Fax, oder Post mit komplett ausgefülltem Anmeldeformular und unter Einreichung der benötigten Unterlagen entgegen genommen werden. Bei Gruppenüberzahl und gleichwertigen Bewerbungen entscheidet das Eingangsdatum der Anmeldung. Es gelten die aktuellen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der SMBS.

5 Testimonials Yvonne Horst, MBA; Senior Project Managerin, Pangea AG / Schweiz Viele der vermittelten Inhalte aus dem Projektmanagement und Prozessengineering kann ich eins zu eins bei meiner Projektarbeit einsetzen. Otto Konrad, MBA; Landesverantwortlicher der InMEDiG GmbH Wien Der gute Ruf der SMBS war schon zu Beginn des Studiums ein Entscheidungskriterium. Der Titel und die SMBS sind in der Wirtschaft anerkannt und die Qualität des Unterrichts ist sehr gut. Die Auslandsmodule sind sicher die Highlights. DI Steffen König, MBA; Qualitätsplanung, Porsche AG / Stuttgart Für das ganzheitliche Verständnis und die strategische Ausrichtung habe ich an der SMBS sehr viel erfahren können. Die Auslandsmodule haben mein Verständnis der speziellen Handlungsweisen im internationalen Management stark geprägt. Termine und Destinationen Modul 1 Strategic Management Foundations Okt Tage (Sa. und So. frei) Management Methods, Operations and Organisation Management Modul 3 Management Tasks, Marketing, Social Competencies and Human Resources Project Management Berlin/BRD Process Management St. Gallen/CH März Tage (So. frei) Modul 7 Advanced Strategic Management, Prince 2 London/GB Dez Tage (So. frei) Sep Tage (Sa. und So. frei) Nov Tage (Sa. und So. frei) Jän Tage (Sa. und So. frei) Modul 2 Modul 4 Finance and Controlling, Management of Complex Systems Global Entrepreneurship Washington DC/USA Mai Tage (So. frei) Mär Tage (Sa. frei) Modul 6 Modul 8 * Voraussetzungen für den erfolgreichen Abschluss: Besuch der Lehrveranstaltungen und positive Prüfungsergebnisse, erfolgreiche Master s Thesis, positive Beurteilung der kommissionellen Abschlussprüfung. ** Die Studiengebühren setzen sich wie folgt zusammen: Lehrgangsgebühr ,00 plus Prüfungs- und Verwaltungsgebühren von 1.950,00. Studiengebühren verstehen sich inkl. Studienunterlagen in elektronischer Form (Download), jedoch exkl. Reisekosten, Unterkunft und Verpflegung. UST-Befreiung gem. 6, Zi. 11 UStG, Studiengebühr zahlbar in je 4 Teilbeträgen zu Semesterbeginn. Es gelten die AGB der SMBS in der aktuellen gültigen Fassung (www.smbs.at). Alois Lottermoser, MBA; Teamleiter Business & POS Services HERVIS & SES, SPAR Österreichische Warenhandels-AG / Österreich Die Ausbildung werte ich sowohl beruflich als auch privat als enormen persönlichen Mehrwert. Das Programm ist gut investiertes Kapital, da das erlernte Wissen sofort im Beruf umgesetzt werden kann. Universitätslehrgang International Executive MBA - Project and Process Management Academic Degree: MBA* (Master of Business Administration) Studiendauer: 4 Semester (2 Jahre) Präsenztage: 68 Unterrichtstage in 8 Blockmodulen ECTS: 90 Unterrichtssprache: Deutsch, Englisch Studiengebühren: ** 5 internationale Veranstaltungsorte in 5 Ländern auf 2 Kontinenten: Salzburg (Österreich), Berlin (Deutschland), St. Gallen (Schweiz), London (Großbritannien), Washington DC (USA).

International Executive MBA Project and Process Management

International Executive MBA Project and Process Management International Executive MBA Project and Process Management International Executive MBA Project and Process Management Der International Executive MBA Project and Process Management ist die internationalste

Mehr

Master of Business Law (MBL) Ausbildung zur Wirtschaftsjuristin/ zum Wirtschaftsjuristen

Master of Business Law (MBL) Ausbildung zur Wirtschaftsjuristin/ zum Wirtschaftsjuristen Master of Business Law (MBL) Ausbildung zur Wirtschaftsjuristin/ zum Wirtschaftsjuristen Master of Business Law (MBL) - Ausbildung zur Wirtschaftsjuristin/zum Wirtschaftsjuristen Der Bedarf an kompetenten

Mehr

International Executive MBA Health care management

International Executive MBA Health care management International Executive MBA Health care management International Executive MBA Health Care Management Gesundheitsmanagement ist eine junge Disziplin, aber sie ist heutzutage unverzichtbar. Die Studierenden

Mehr

INTERNATIONAL EXECUTIVE MBA HEALTH CARE MANAGEMENT

INTERNATIONAL EXECUTIVE MBA HEALTH CARE MANAGEMENT INTERNATIONAL EXECUTIVE MBA HEALTH CARE MANAGEMENT International Executive MBA Die Medizin wird einerseits immer leistungsfähiger, andererseits kostet sie auch immer mehr. Wie ist dies vereinbar? Beim

Mehr

BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen

BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen Das Beispiel des International Executive MBA Tourism & Leisure Management Marcus Herntrei Giulia Dal Bò Europäische Akademie Bozen (EURAC-research) Mission

Mehr

INTERNATIONAL EXECUTIVE MBA TOURISM AND LEISURE MANAGEMENT

INTERNATIONAL EXECUTIVE MBA TOURISM AND LEISURE MANAGEMENT INTERNATIONAL EXECUTIVE MBA TOURISM AND LEISURE MANAGEMENT International Executive MBA Der International Executive MBA vermittelt auf wissenschaftlicher Grundlage die erforderlichen analytischen Fähigkeiten

Mehr

Verordnung über das Curriculum. des Universitätslehrganges. Executive MBA (PGM) Master of Business Administration (MBA) des Post

Verordnung über das Curriculum. des Universitätslehrganges. Executive MBA (PGM) Master of Business Administration (MBA) des Post Curriculum an der Wirtschaftsuniversität Wien Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Executive MBA (PGM) Master of Business Administration (MBA) des Post Graduate Management Programms

Mehr

Master of Business Administration in Business Development

Master of Business Administration in Business Development Master of Business Administration in Business Development Zugangsvoraussetzung für den MBA 1. Abgeschlossenes Hochschulstudium oder ein adäquates Bachelor- oder Master- Degree (210 Credits) 2. Zwei Jahre

Mehr

VOLLSTÄNDIGE* ANMELDEUNTERLAGEN AN / COMPLETE* SET OF DOCUMENTS TO. SanConsult Betriebsberatungsges.m.b.H.

VOLLSTÄNDIGE* ANMELDEUNTERLAGEN AN / COMPLETE* SET OF DOCUMENTS TO. SanConsult Betriebsberatungsges.m.b.H. Checkliste Bewerbung Anmeldung ist nur gültig mittels ausgefülltem Anmeldeformular Application valid only by completed application form DER ANMELDUNG SIND BEIZULEGEN / TO BE ADDED TO THE APPLICATION 1

Mehr

SMBS - University of Salzburg Business School; 2012-1 -

SMBS - University of Salzburg Business School; 2012-1 - - 1 - International Executive MBA Project and Process Management Universitätslehrgang der Universität Salzburg 10. Jahrgang Start: 15. Oktober 2012 Das Studien-Programm "International Executive MBA Project

Mehr

www.cbs-edu.de MBA Academic excellence for young professionals

www.cbs-edu.de MBA Academic excellence for young professionals www.cbs-edu.de MBA International Academic excellence for young professionals International In das auf Englisch gelehrte MBA-Programm International fließen alle langjährigen Erfahrungen der 1993 gegründeten

Mehr

Health Care Management

Health Care Management OFFIZIELLE KOOPERATIONSPARTNER der smbs Upgrade zum MBA (MASTER OF BUSINESS ADMINISTRATION) Health Care Management Kaum ein anderer Sektor stellt so komplexe und hohe Anforderungen an leitende Mitarbeiter

Mehr

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA www.managementcentergraz.at Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA 12 16 Monate, berufsbegleitend

Mehr

STUDIENPLAN. 1 Ziele des Universitätslehrganges

STUDIENPLAN. 1 Ziele des Universitätslehrganges STUDIENPLAN FÜR DEN UNIVERSITÄTSLEHRGANG WU-CARLSON EXECUTIVE MBA-STUDIUM AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN IN KOOPERATION MIT DER CARLSON SCHOOL OF MANAGEMENT Der Senat der Wirtschaftsuniversität Wien

Mehr

hochschule.accadis.com Herzlich willkommen! Zum Masterprogramm an der accadis Hochschule Bad Homburg

hochschule.accadis.com Herzlich willkommen! Zum Masterprogramm an der accadis Hochschule Bad Homburg hochschule.accadis.com Herzlich willkommen! Zum Masterprogramm an der accadis Hochschule Bad Homburg Agenda Die Hochschule Das Masterprogramm Historie 1980 1990 2001 2004 Betriebswirtschaft und Fremdsprachen

Mehr

Curriculum. für den Universitätslehrgang. Aufbaustudium Global General Management Executive MBA

Curriculum. für den Universitätslehrgang. Aufbaustudium Global General Management Executive MBA K / Curriculum für den Universitätslehrgang Aufbaustudium Global General Management Executive MBA _AS_GlobalGMExecutiveMBA_Curr Seite von 9 Inkrafttreten:.8.2009 Inhaltsverzeichnis Zielsetzung...3 2 Studiendauer

Mehr

Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school

Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school Herzlich Willkommen Welcome Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school Startschuss Bachelor 28. März 2009 Prof. Dr. Jochen Deister Herzlich Willkommen Welcome Vision und Ziele der heilbronn

Mehr

Master of Science (M.Sc.) Kooperation mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Master of Science (M.Sc.) Kooperation mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Siemens AG 2013 Alle Rechte vorbehalten. Siemens Professional Education Master of Science (M.Sc.) Kooperation mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Siemens AG 2014 Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Vom Bachelor zum Master?!

Vom Bachelor zum Master?! Vom Bachelor zum Master?! Masterstudium plus Gehalt plus Unternehmenspraxis. Berufsintegriert. Alle Fachrichtungen. Deutschlandweit. Jederzeit. www.steinbeis-sibe.de Master in einem Unternehmen in Kooperation

Mehr

MANAGEMENT-WEITERBILDUNG ST 20.GALLEN 15 SEMINArKALENDEr

MANAGEMENT-WEITERBILDUNG ST 20.GALLEN 15 SEMINArKALENDEr 2015 M A N A G E M E N T- W E I T E R B I L D U N G S T. G A L L E N SEMINArKALENDEr Seminarkalender Open Programs 2015 www.sgmi.ch General Management für Executives Dauer CHF Jan Feb März April Mai Juni

Mehr

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management EXECUTIVE MBA Universitätslehrgang Executive MBA in General Management Berufsbegleitendes Studium speziell für Betriebswirt/-in IHK und Technische/-r Betriebswirt/-in IHK in Kooperation mit Executive MBA

Mehr

STUDIENPLAN. 1 Ziele des Universitätslehrganges

STUDIENPLAN. 1 Ziele des Universitätslehrganges STUDIENPLAN FÜR DEN UNIVERSITÄTSLEHRGANG EXECUTIVE MBA-STUDIUM AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN (in der Fassung der Beschlüsse der Lehrgangskommission vom 15.04.2010 und 05.05.2014, genehmigt vom Senat

Mehr

SKZ 992/636. CURRICULUM für den Universitätslehrgang AUFBAUSTUDIUM INNOVATIONS- MANAGEMENT

SKZ 992/636. CURRICULUM für den Universitätslehrgang AUFBAUSTUDIUM INNOVATIONS- MANAGEMENT SKZ 992/636 CURRICULUM für den Universitätslehrgang AUFBAUSTUDIUM INNOVATIONS- MANAGEMENT 2_AS_Innovationsmanagement_Curriculum Seite 1 von 7 In-Kraft-Treten: 20.10.2006 INHALTSVERZEICHNIS 1 Zielsetzung...

Mehr

Anmeldeformular >>pers expert<<

Anmeldeformular >>pers expert<< 9.3 Anmeldeformular Anmeldeformular >>pers expert

Mehr

MANAGEMENT-WEITERBILDUNG ST 20.GALLEN 16 SEMINARKALENDER

MANAGEMENT-WEITERBILDUNG ST 20.GALLEN 16 SEMINARKALENDER 2016 M A N A G E M E N T- W E I T E R B I L D U N G S T. G A L L E N SEMINARKALENDER SEMINARKALENDER OPEN PROGRAMS 2016 www.sgmi.ch General Management für Executives Dauer CHF Jan Feb März April Mai Juni

Mehr

Checkliste ANMELDUNG MITTELS. Ausgefülltem Anmeldeformular DER ANMELDUNG SIND BEIZULEGEN. 1 Passbild (am Anmeldeformular) Lebenslauf

Checkliste ANMELDUNG MITTELS. Ausgefülltem Anmeldeformular DER ANMELDUNG SIND BEIZULEGEN. 1 Passbild (am Anmeldeformular) Lebenslauf Checkliste ANMELDUNG MITTELS Ausgefülltem Anmeldeformular DER ANMELDUNG SIND BEIZULEGEN 1 Passbild (am Anmeldeformular) Lebenslauf Motivationsschreiben Kopien der Abschlusszeugnisse Nachweis beruflicher

Mehr

Master of Arts in Management (Programm für externe Bewerber)

Master of Arts in Management (Programm für externe Bewerber) Siemens AG 2013 Alle Rechte vorbehalten. Siemens Professional Education Master of Arts in Management (Programm für externe Bewerber) 2015 Alle Rechte vorbehalten. www.siemens.com/fortbildung Master of

Mehr

Internationales Projektmanagement

Internationales Projektmanagement ifmme institut für moderne management entwicklung Internationales Sonderkonditionen für GPM Mitglieder Master of Business Administration berufsbegleitend in drei Semestern Jetzt noch anmelden! Oktober

Mehr

SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM

SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM 14. März 7. Dezember 2016 ( 28 Kontakttage in 7 Modulen ) SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM BRUNNEN LONDON SHANGHAI ST. GALLEN WEITERBILDUNGS- ZERTIFIKAT AMP-HSG KOMPAKT FUNDIERT UMFASSEND PRAXISORIENTIERT

Mehr

MBA. Master of Business Administration UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS. für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte

MBA. Master of Business Administration UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS. für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte Master of Business Administration für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte MBA berufsbegleitend INTERNATIONAL BRITISCHER UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS ANERKANNT Executive Master

Mehr

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 EXECUTIVE MBA 2015/2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges

Mehr

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Marketing and Business- Management Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Fakten: Dauer: 4 Semester, 480 Lehreinheiten Dienstag, Donnerstag 18:00 21:15 Uhr Fallweise Wochenende ECTS: 90 Ort:

Mehr

K 992/ Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA

K 992/ Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA K 992/ Curriculum für das Aufbaustudium Management MBA 1_AS_Management_MBA_Curriculum Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1.10.2012 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung... 3 2 Zulassung... 3 3 Aufbau und Gliederung...

Mehr

992 598 Universitätslehrgang Executive MBA in Projekt- und Prozessmanagement an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät

992 598 Universitätslehrgang Executive MBA in Projekt- und Prozessmanagement an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät Curriculum für den Universitätslehrgang Executive MBA in Projekt- und Prozessmanagement an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Paris Lodron-Universität Salzburg Version 2007S Studienkennzahl 992

Mehr

International Business

International Business International Business Master of Business Administration (MBA) Prof. Dr. Udo Mildenberger Hochschule der Medien Master of Business Administration (MBA) Fächerübergreifendes und praxisorientiertes wirtschaftliches

Mehr

WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY

WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY 0 AGENDA Die Hochschulen zwei starke Partner Senior Professional MBA Studium Bewerbung Die wichtigsten Mehrwerte im Überblick Kosten und Finanzierung

Mehr

Curriculum. für den Universitätslehrgang. Aufbaustudium International Strategic Management

Curriculum. für den Universitätslehrgang. Aufbaustudium International Strategic Management / Curriculum für den Universitätslehrgang Aufbaustudium International Strategic Management 27. Senatssitzung Mitteilungsblatt vom 5.12.2007, 49.Stk. Pkt.402 Version II.1 1_UL_ISM_Curriculum_MTB49_051207

Mehr

Kann ich in Österreich im Fach Bibliothekswesen promovieren? Nein, in Österreich gibt es kein bibliothekswissenschaftliches Doktoratsstudium.

Kann ich in Österreich im Fach Bibliothekswesen promovieren? Nein, in Österreich gibt es kein bibliothekswissenschaftliches Doktoratsstudium. FAQs Welche Aufnahmevoraussetzungen gibt es für den Universitätslehrgang Library and Information Studies (Grundlehrgang)? Welche Aufnahmevoraussetzungen gibt es für den Universitätslehrgang Library and

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Informationsabend Business Manager/in, Master of Science (MSc) Johanna Hoffmann-Handler Herzlich Willkommen! WIFI Programm Informationsabend Grundgedanken zum Studium Design und Inhalte Organisation Ihre

Mehr

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive Executive Education Corporate Programs www.donau-uni.ac.at/executive 2 3 Die Märkte sind herausfordernd. Die Antwort heißt Leadership Unternehmen, die in nationalen und internationalen Märkten mit starker

Mehr

Herzlich Willkommen! Master of Science in Business Administration mit Schwerpunkt Corporate/Business Development

Herzlich Willkommen! Master of Science in Business Administration mit Schwerpunkt Corporate/Business Development Herzlich Willkommen! Master of Science in Business Administration mit Schwerpunkt Corporate/Business Development Prof. Dr. Jochen Schellinger / Prof. Dr. Dietmar Kremmel Master Messe Zürich 2013 Überblick

Mehr

Basis-Programm MBA-Programm

Basis-Programm MBA-Programm Universitätslehrgänge Finanzmanagement Basis-Programm MBA-Programm AM CAMPUS DER JOHANNES KEPLER UNIVERSITÄT LINZ Vorwort Ein Wort voraus Sehr geehrte Interessentinnen, sehr geehrte Interessenten, seit

Mehr

» Let your projects fly»» next level consulting & IPMA Zertifizierung

» Let your projects fly»» next level consulting & IPMA Zertifizierung » Let your projects fly»» next level consulting & IPMA Zertifizierung www.nextlevel.at www.nextlevelconsulting.de Das Team» schnell» dynamisch» praxisnahe» flexibel» unkonventionell» lösungsorientiert

Mehr

Master in Business Administration (MBA) General Management

Master in Business Administration (MBA) General Management Master in Business Administration (MBA) General Management Rolf Richterich / MBA Programme Manager (GE) Dr. Peter Moran / MBA Programme Manager (UK) Datum: 14. Sept. 2007 Ort: BA-Stuttgart-Horb 13/09/2007

Mehr

Progra n ew perspectives MMÜBE r SIC h T 2014/2015

Progra n ew perspectives MMÜBE r SIC h T 2014/2015 New perspectives Programmübersicht 2014/2015 executive MBA 2014/2015 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit internationales

Mehr

K 992/593. Curriculum für den Universitätslehrgang. LIMAK Global Executive MBA

K 992/593. Curriculum für den Universitätslehrgang. LIMAK Global Executive MBA K 992/593 Curriculum für den Universitätslehrgang LIMAK Global Executive MBA 3_AS_GlobalExecutiveMBA_Curr Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1. 10. 2015 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung...3 2 Zulassung...3 3

Mehr

TURKU UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES (Faculty of Business and Life Sciences) INTERNATIONAL DISTANCE LEARNING PROGRAMME

TURKU UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES (Faculty of Business and Life Sciences) INTERNATIONAL DISTANCE LEARNING PROGRAMME TURKU UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES (Faculty of Business and Life Sciences) INTERNATIONAL DISTANCE LEARNING PROGRAMME PROFESSIONAL SPECIALISATION STUDIES 2009/2010 EXECUTIVE MBA (in Zusammenarbeit mit)

Mehr

Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences. Studium sichert Zukunft

Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences. Studium sichert Zukunft Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences Studium sichert Zukunft Studiengang International Business (MBA) (Fernstudium) September 2009 Studiengang International Business, Master

Mehr

MBA. Master of Business Administration executive management. praxisorientiert x berufsbegleitend x flexibel

MBA. Master of Business Administration executive management. praxisorientiert x berufsbegleitend x flexibel MBA Master of Business Administration executive management praxisorientiert x berufsbegleitend x flexibel 1190 Wien, Geweygasse 4A Telefon: +43 (1) 370 88 77 Fax: +43 (1) 370 88 77-66 E-Mail: info@oema.at

Mehr

Doctor of Business Administration (DBA / Dr.)

Doctor of Business Administration (DBA / Dr.) Studienprogramm Doctor of Business Administration (DBA / Dr.) Es ist nicht genug zu wissen man muss es auch anwenden. Es ist nicht genug, zu wollen man muss es auch tun! Johann Wolfgang von Goethe (1749

Mehr

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie erste österreichische FernFH BetrieBswirtschaft & wirtschaftspsychologie Herzlich willkommen! Liebe Interessentinnen, liebe Interessenten, interdisziplinäre

Mehr

Master of Business Administration (MBA)

Master of Business Administration (MBA) Studienprogramm Master of Business Administration (MBA) Es ist nicht genug zu wissen man muss es auch anwenden. Es ist nicht genug, zu wollen man muss es auch tun! Johann Wolfgang von Goethe (1749 1832)

Mehr

Passerelle zum Bachelor of Science FH in Business Information Technology (B.Sc. FH)

Passerelle zum Bachelor of Science FH in Business Information Technology (B.Sc. FH) Fachhochschuldiplom nach der HF Wirtschaftsinformatik Passerelle zum Bachelor of Science FH in Business Information Technology (B.Sc. FH) Studium und Beruf im Einklang. Innovation ist lernbar! Wirtschaftsinformatik

Mehr

www.iubh-fernstudium.de Dein Leben. Deine Karriere. Dein Studium. Fernstudium Master of Business Administration (MBA) Studienstart

www.iubh-fernstudium.de Dein Leben. Deine Karriere. Dein Studium. Fernstudium Master of Business Administration (MBA) Studienstart www.iubh-fernstudium.de Dein Leben. Deine Karriere. Dein Studium. Fernstudium Master of Business Administration (MBA) Studienstart 1. Mai 2013 www.iubh-fernstudium.de Wie du mit dem MBA durchstartest.

Mehr

Joint Master Programm Global Business

Joint Master Programm Global Business Joint Master Programm Global Business (gültig ab 01.10.2015) Name: Tel.Nr: Matr.Nr.: email: 1. Pflichtfächer/-module ( ECTS) General Management Competence Es sind 5 Module aus folgendem Angebot zu wählen:

Mehr

Verordnung des Senats der Wirtschaftsuniversität Wien über ein Professional MBA-Studium Marketing & Sales an der Wirtschaftsuniversität Wien

Verordnung des Senats der Wirtschaftsuniversität Wien über ein Professional MBA-Studium Marketing & Sales an der Wirtschaftsuniversität Wien Verordnung des Senats der Wirtschaftsuniversität Wien über ein Professional MBA-Studium Marketing & Sales an der Wirtschaftsuniversität Wien Der Senat der WU Wien hat in seiner Sitzung am 21. März 2007

Mehr

K 992/367. Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA

K 992/367. Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA K 992/367 Curriculum für das Aufbaustudium Management MBA 4_AS_Management_MBA_Curr Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1.10.2015 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung... 3 2 Zulassung... 3 3 Aufbau und Gliederung...

Mehr

Editorial VOM ZERTIFIKATSLEHRGANG ZUM MBA SCHWERPUNKT HEALTH CARE MANAGEMENT

Editorial VOM ZERTIFIKATSLEHRGANG ZUM MBA SCHWERPUNKT HEALTH CARE MANAGEMENT OFFIZIELLE KOOPERATIONSPARTNER der smbs UPGRADE zum MIM HCM (Master in Management Health Care Management) Upgrade für Health Care Manager Philipps Universität Marburg / HCM e.v. Kaum ein anderer Sektor

Mehr

Anmeldung zum Executive MBA der RWTH Aachen University (EMBA)

Anmeldung zum Executive MBA der RWTH Aachen University (EMBA) Foto Anmeldung zum Executive MBA der RWTH Aachen University (EMBA) 1. Angaben zur Person Nachname Akademischer Titel Geburtsdatum Straße, Hausnummer Land Telefon Vorname Beruf Nationalität Postleitzahl,

Mehr

Bachelor of Science BSc Business & Management

Bachelor of Science BSc Business & Management Studienprogramm Bachelor of Science BSc Business & Management Es ist nicht genug zu wissen man muss es auch anwenden. Es ist nicht genug, zu wollen man muss es auch tun! Johann Wolfgang von Goethe (1749

Mehr

Management und Leadership für Frauen

Management und Leadership für Frauen K 992/617 Curriculum für das Aufbaustudium Management und Leadership für Frauen 1_AS_Management und Leadership für Frauen_Curriculum Seite 1 von 6 Inkrafttreten: 1.10.2015 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung...3

Mehr

1) Zielsetzung des Universitätslehrganges

1) Zielsetzung des Universitätslehrganges Änderung (Anpassung) der Verordnung über die Einrichtung und den Studienplan des Universitätslehrganges / Post-Graduate-Studiums Professional MBA Entrepreneurship & Innovation an der Technischen Universität

Mehr

Don t follow... Fellow!

Don t follow... Fellow! Finanziert Berufsintegriert International Don t follow... Fellow! Das Fellowshipmodell der Steinbeis University Berlin Masterstudium und Berufseinstieg! fellowshipmodell Wie funktioniert das Erfolgsprinzip

Mehr

Universitätslehrgang / Post-Graduate-Studium Executive MBA Merger & Acquisition

Universitätslehrgang / Post-Graduate-Studium Executive MBA Merger & Acquisition Universitätslehrgang / Post-Graduate-Studium Executive MBA Merger & Acquisition Präambel Die TU Wien ist bemüht, ihren technisch-naturwissenschaftlich ausgebildeten Absolventinnen und Absolventen, eine

Mehr

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1 Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management 1 Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Die THM gehört mit 14.130 Studierenden zu den 4 größten öffentlichen Fachhochschulen

Mehr

KLU Offizielle Veröffentlichung FSPO 28.05.2014

KLU Offizielle Veröffentlichung FSPO 28.05.2014 Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den Master- Studiengang Global Logistics an der Kühne Logistics University Wissenschaftliche Hochschule für Logistik und Unternehmensführung Das Präsidium

Mehr

Curriculum für den Universitätslehrgang Executive MBA in Public Management an der Paris Lodron-Universität Salzburg

Curriculum für den Universitätslehrgang Executive MBA in Public Management an der Paris Lodron-Universität Salzburg Curriculum für den Universitätslehrgang Executive MBA in Public Management an der Paris Lodron-Universität Salzburg Version 2007S Studienkennzahl 992 969 Universitätslehrgang Executive MBA in Public Management

Mehr

manage Co n ew perspectives in NTR oll m ENT ING m AN BA d P ERF o R m ANCE

manage Co n ew perspectives in NTR oll m ENT ING m AN BA d P ERF o R m ANCE New perspectives in Controlling and Performance MBA FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE, Controller/INNEN und EXPERT/INNEN DES FINANZ- UND RECHNUNGSWESEN Und Interessenten, die sich auf diesem Themengebiet weiterbilden

Mehr

Curriculum für den Universitätslehrgang Executive Master of International Business (MIB) an der Paris Lodron-Universität Salzburg

Curriculum für den Universitätslehrgang Executive Master of International Business (MIB) an der Paris Lodron-Universität Salzburg Curriculum für den Universitätslehrgang Executive Master of International Business (MIB) an der Paris Lodron-Universität Salzburg Version 2007S Studienkennzahl 992570 Universitätslehrgang Executive Master

Mehr

Version 2005W. Studienkennzahl. 992 551 Universitätslehrgang für Collaborative LL.M. Program in International Business Law European Part

Version 2005W. Studienkennzahl. 992 551 Universitätslehrgang für Collaborative LL.M. Program in International Business Law European Part Curriculum für den Universitätslehrgang Collaborative LL.M. Program in International Business Law European Part an der Paris Lodron-Universität Salzburg Version 2005W Studienkennzahl 992 551 Universitätslehrgang

Mehr

DIE MODULE CREATIVE PROCESS LEADERSHIP. ZIELSETZUNG Auszug aus dem Curriculum

DIE MODULE CREATIVE PROCESS LEADERSHIP. ZIELSETZUNG Auszug aus dem Curriculum PROFESSIONAL MBA CREATIVE PROCESS LEADERSHIP DIE MODULE 1/5 PROFESSIONAL MBA CREATIVE PROCESS LEADERSHIP DIE MODULE ZIELSETZUNG Auszug aus dem Curriculum (1) Dieser Universitätslehrgang Aufbaustudium Creative

Mehr

Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Health Care Management an der Wirtschaftsuniversität Wien

Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Health Care Management an der Wirtschaftsuniversität Wien Curriculum Universitätslehrgang Health Care Management an der Wirtschaftsuniversität Wien Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Health Care Management an der Wirtschaftsuniversität

Mehr

Schwerpunkt Family Business

Schwerpunkt Family Business M a n a g e m e n t - P r o g r a m m e f ü r F a m i l i e n u n t e r n e h m e n Universitärer General Manager Schwerpunkt Family Business Family Business Center Austria (fbca) *: Rund vier von fünf

Mehr

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge

Mehr

http://www.s-management-akademie.de/studiengaenge/lehrinstitut/faq.html

http://www.s-management-akademie.de/studiengaenge/lehrinstitut/faq.html Lehrinstitut FAQ 10 Fragen zum Lehrinstitut 1. Wie ist das Lehrinstitut strukturiert? Das Lehrinstitut der Management-Akademie ist die Kaderschmiede für den Managementnachwuchs der Sparkassen-Finanzgruppe.

Mehr

Curriculum für den Universitätslehrgang Generic Management (MBA)

Curriculum für den Universitätslehrgang Generic Management (MBA) 93. Stück Studienjahr 2013/2014 ausgegeben am 27.06.2014 Mitteilungsblatt Curriculum für den Universitätslehrgang Generic Management (MBA) Impressum und Offenlegung (gemäß MedienG): Medieninhaber, Herausgeber

Mehr

Curriculum für den Universitätslehrgang Executive MBA in International Arts Management an der Paris Lodron-Universität Salzburg

Curriculum für den Universitätslehrgang Executive MBA in International Arts Management an der Paris Lodron-Universität Salzburg Curriculum für den Universitätslehrgang Executive MBA in International Arts Management an der Paris Lodron-Universität Salzburg Version 2005W Studienkennzahl 992 218 Universitätslehrgang Executive MBA

Mehr

Double Degree in Kooperation mit der University of South Wales, UK

Double Degree in Kooperation mit der University of South Wales, UK Double Degree in Kooperation mit der University of South Wales, UK Webseite: http://www.southwales.ac.uk/ Allgemeines: Gegründet im Jahre 1975 als Gwent College für höhere Bildung, angeschlossen an die

Mehr

www.fh-kl.de Allgemeine Informationen für die Master-Studiengänge Information Management und International Finances & Entrepreneurship

www.fh-kl.de Allgemeine Informationen für die Master-Studiengänge Information Management und International Finances & Entrepreneurship Allgemeine Informationen für die Master-Studiengänge Information Management und International Finances & Entrepreneurship Stand: 19. Dezember 2011 0. Übersicht Übersicht 1. Information Management (IM)

Mehr

Universitätslehrgang / Post-Graduate-Studium Executive MBA Regulation

Universitätslehrgang / Post-Graduate-Studium Executive MBA Regulation Universitätslehrgang / Post-Graduate-Studium Executive MBA Regulation Präambel Die TU Wien ist bemüht, ihren technisch - naturwissenschaftlich ausgebildeten Absolventen und Absolventinnen, eine Weiterbildung

Mehr

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft in Kooperation mit Akkreditiert

Mehr

Neuer Universitätslehrgang Logistik & Supply Chain Management startet im Herbst 2014

Neuer Universitätslehrgang Logistik & Supply Chain Management startet im Herbst 2014 Presseinformation der WU Executive Academy Wien, 3. Juni 2014 Neuer Universitätslehrgang Logistik & Supply Chain Management startet im Herbst 2014 Logistik und Supply Chain Management stehen in Österreich

Mehr

Institut für Management Leading you to success

Institut für Management Leading you to success Institut für Management Leading you to success Eine akademisch fundierte praxisbezogene Ausbildung für Führungskräfte und Betriebsnachfolger ist das Studium der Betriebswirtschaft mit dem Abschluss Bachelor.

Mehr

DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs

DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs Flexibel, praxisorientiert und mit attraktiven Anerkennungen 2 3 Fördern Sie Ihre Karriere durch einen akademischen Abschluss! Unser Bachelor-Konzept,

Mehr

Ausbildung zum zertifizierten Projektmanager nach IPMA level c

Ausbildung zum zertifizierten Projektmanager nach IPMA level c Ausbildung zum zertifizierten Projektmanager nach IPMA level c Mag (FH) Christian Leitner next level consulting Graz, Februar 2005 Ausgangssituation Ziel von Alpinetwork ist die Schaffung von Voraussetzungen

Mehr

1) Zielsetzung des Universitätslehrganges

1) Zielsetzung des Universitätslehrganges Verordnung über die Einrichtung und den Studienplan des Universitätslehrganges / Post-Graduate-Studiums Professional MBA Automotive Industry an der Technischen Universität Wien 1) Zielsetzung des Universitätslehrganges

Mehr

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor International Business Administration Exchange International Business Administration

Mehr

Bachelor Public und Nonprofit-Management

Bachelor Public und Nonprofit-Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Allgemeine Verwaltung Bachelor Public und Nonprofit-Management in Kooperation mit der HTW Berlin akkreditiert durch

Mehr

STUDIENGANG Betriebswirtschaft, B.A. berufsbegleitend STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE

STUDIENGANG Betriebswirtschaft, B.A. berufsbegleitend STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE STUDIENGANG Betriebswirtschaft, B.A. berufsbegleitend STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE Der STudiengang Maßgeschneidert für ambitionierte Berufstätige! Erwerben Sie in drei Jahren das betriebswirtschaftliche

Mehr

Master International Marketing Management

Master International Marketing Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Marketing Management Akkreditiert durch International Marketing

Mehr

DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs

DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs Flexibel, praxisorientiert und mit attraktiven Anerkennungen 2 3 Fördern Sie Ihre Karriere durch einen akademischen Abschluss! Unser Bachelor-Konzept,

Mehr

Executive MBA in Business Process Integration

Executive MBA in Business Process Integration Executive MBA in Business Process Integration EMBA in Business Proc Integration Philosophie Geschäftsprozesse sind Erfolgsfaktoren, die ein Unternehmen selbst regulieren kann. Ihre erfolgreiche Integration

Mehr

MBA. Master of Business Administration praxisorientiert berufsbegleitend flexibel. in Kooperation mit. www.sales-manager.at. 1190 Wien, Geweygasse 4A

MBA. Master of Business Administration praxisorientiert berufsbegleitend flexibel. in Kooperation mit. www.sales-manager.at. 1190 Wien, Geweygasse 4A MBA Master of Business Administration praxisorientiert berufsbegleitend flexibel 1190 Wien, Geweygasse 4A Telefon: +43 (1) 370 88 77 Fax: +43 (1) 370 88 77-66 E-Mail: info@sales-manager.at www.sales-manager.at

Mehr

Web: www.uweheit.com. DI(FH) Uwe Heit, BEd. Platz der Menschenrechte 4 8600 Bruck an der Mur Tel.: +43 664 / 45 42 688 E-Mail: office@uweheit.

Web: www.uweheit.com. DI(FH) Uwe Heit, BEd. Platz der Menschenrechte 4 8600 Bruck an der Mur Tel.: +43 664 / 45 42 688 E-Mail: office@uweheit. Web: www.uweheit.com DI(FH) Uwe Heit, BEd Platz der Menschenrechte 4 8600 Bruck an der Mur Tel.: +43 664 / 45 42 688 E-Mail: office@uweheit.com Inhalt Lebenslauf... 2 Meine Kompetenz in Stichworten...

Mehr

Zertifikatskurs PERSONALWIRTSCHAFT. 100 % Fernlehre - 100 % Service

Zertifikatskurs PERSONALWIRTSCHAFT. 100 % Fernlehre - 100 % Service Zertifikatskurs PERSONALWIRTSCHAFT 100 % Fernlehre - 100 % Service Ziele ZIELGRUPPE Führungskräfte, Führungsnachwuchskräfte und alle im Bereich HR tätigen Personen. AUSBILDUNGSZIELE Die Absolventen des

Mehr

MBA. Executive Bachelor. St. Galler Management Seminar. PEP up your Career! Professional Education Program

MBA. Executive Bachelor. St. Galler Management Seminar. PEP up your Career! Professional Education Program MBA Executive Bachelor St. Galler Management Seminar PEP up your Career! Professional Education Program Professional Education program Was genau ist das PEP-Modell? Dem berufsintegrierten Prinzip folgend,

Mehr