maxit Pflaster- und Wegebausystem

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "maxit Pflaster- und Wegebausystem"

Transkript

1 maxit maxit Ausführungsempfehlungen Pflaster- und Wegebau Auf den Weg gebracht. maxit Pflaster- und Wegebausystem

2 maxit Pflaster- und Wegebau Auf den Weg gebracht Das maxit Pflasterund Wegebausystem Schön und dauerhaft Plattenbeläge und Pflasterdecken sind wesentliche Gestaltungselemente im Landschafts- und Gartenbau. Sie dienen neben der optischen Gestaltung, auch der optimalen Befestigung von Oberflächen im Außenbereich mit dem Ziel einer dauerhaften Nutzung der Flächen, Wege und Plätze. Bauweisen festgeschrieben In der neuen ZTV-Wegebau wurden erstmals die im Landschaftsbau üblichen Bauweisen festgeschrieben. Galten bisher sowohl für hochbelastete Flächen als auch für wenig belastete Terrassen einheitliche Regelungen, so hat die Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung/ Landschaftsbau diese unterschiedlichen Anforderungen nun in der neuen ZTV- Wegebau in ungebundene und gebundene Bauweisen einzeln beschrieben. Der öffentliche Straßenverkehrsraum fällt jedoch nicht in den Geltungsbereich dieses Regelwerkes. Mit maxit auf der sicheren Seite maxit bietet mit dem Pflaster- und Wegebausystem Lösungen für alle Anforderungen im Wegebau und auch für Verkehrsflächen an. Allgemein sind jedoch die Verarbeitungsrichtlinien der jeweiligen Steinhersteller zu beachten. Die in dieser Drucksache vorgestellten Produkte entsprechen in vollem Umfang den Vorgaben der neuen ZTV-Wegebau und sind entsprechend der Kennzeichnung (*) auch für öffentliche Verkehrsflächen geeignet. Je nach Anforderung stehen wasserdurchlässige und wasserundurchlässige Pflasterfugenmörtel zur Verfügung. Unter erhalten Sie für alle Produkte im maxit Pflaster- und Wegebausystem detaillierte Informationen in den technischen Merkblättern. Die ZTV-Wegebau geht in ihrer neuen Form heute sowohl auf vollgebundene Bauweise, sowie auf Mischbauweisen ein. Bei der vollgebundenen Bauweise sind Tragschicht, Bettungsmörtel und Fugenmörtel aus gebundenen Baustoffen (Mörtel oder Beton) auszuführen, während in der Mischbauweise nur gebundene Fugenmörtel benannt sind. maxit Pflaster- und Wegebau 2

3 maxit Pflaster- maxit und Wegebau gala maxit Unterbau/Pflasterfuge ton 911 Dränsystem Unterbau/Pflasterfuge maxit ton 905* Dränbeton Dränbeton mit hoher Wasserdurchlässigkeit Ein Beton mit haufwerksporigem Gefüge, der gerade so viel Feinmörtel enthält, dass die Gesteinskörnung umhüllt und punktförmig miteinander verbunden wird. Beim Einsatz als Dränbetontragschicht, beträgt der Hohlraum mind. 15 Vol.-%. Durch die besondere Sieblinie wird ein höchst wasserdurchlässiges Betonbett erreicht, das nahezu keine kapillare Saugwirkung aufweist. Dies verhindert Wasserschäden und Gefügezerstörungen durch gefrierendes Wasser sowie Farbveränderungen und Ausblühungen bei Natursteinbelägen, hervorgerufen durch Stauwasser auf Balkonen und Terrassen. Zum Verlegen von Dränpflastersteinen, Natursteinpflaster (Granitpflaster), Naturstein- und Betonplatten auf frostsicherem Unterbau. Funktioniert als Dränage, zur Ableitung von Oberflächenwasser in den Untergrund. wasserdurchlässig 14,2 x 10-5 m/s frost-/tausalzbeständig mit hoher Wasserdurchlässigkeit Vermeidung von Frostschäden Verminderung von Staunässe maxit ton 905 T* Einkornbeton/Dränbeton-Trass Dränbeton auf Basis von Trass-Zement maxit ton 905 T ist ein wasserdurchlässiger, frost- und tausalzbeständiger Dränbeton auf Basis von Trass-Zement mit haufwerksporigen Gefüge, der gerade so viel Feinmörtel enthält, dass die Gesteinskörnungen umhüllt und punktförmig miteinander verbunden werden. Zwischen den Körnern verbleibt ein Hohlraum, der nicht vom Feinmörtel ausgefüllt wird. Bei Dränbetontragschichten beträgt dieser Hohlraumgehalt mind. 15 Vol.-%. Durch die besondere Sieblinie wird ein hoch wasserdurchlässiges Betonbett erreicht, welches nahezu keine kapillare Saugwirkung hat. Dies verhindert Wasserschäden und Gefügezerstörungen durch Volumenvergrößerungen von gefrierendem Wasser, auch auf Balkon und Terrassen. Zum Verlegen von Dränpflastersteinen, Natursteinpflaster (Granitpflaster), Naturstein- und Betonplatten auf frostsicherem Unterbau. Funktioniert als Dränage, zur Ableitung von Oberflächenwasser in den Untergrund. hohe Wasserdurchlässigkeit Vermeidung von Frostschäden Verminderung von Staunässe keine Ausblühungen maxit Pflaster- und Wegebau 3

4 maxit Pflaster- maxit und gala Wegebau maxit ton Unterbau/Pflasterfuge 912 Epoxi maxit ZH Zementhaftbrücke* Zementhaftbrücke maxit ZH ist ein 1-komponentiges Zementfeinmörtel-Trockengemisch mit exakt abgestimmten Zuschlägen und Kunststoffzusätzen (PCC). Ergibt mit Wasser hochzugfeste Haftbrücken, für den als PCC II-Mörtel gem. TL/TP BE der ZTV-ING und Rili SIB des DAfStb. Zur Betoninstandsetzung im Hochbau Brücken- und Ingenieurbau. Die maxit ZH Zementhaftbrücke erfüllt die Anforderungen der ZTV-ING, Teil 3, A 4 für den Bereich PCC II. maxit coll NH* Trass-Natursteinhaftbrücke maxit coll NH Trass-Natursteinhaftbrücke eignet sich speziell für die sichere Verlegung von Naturwerksteinplatten im erdfeuchten Dickbettmörtel. Verhindert bei empfindlichen Naturwerksteinen Ausblühungen und das Einwandern von verfärbenden Substanzen. Für innen und außen geeignet. Zur Verlegung von Steinzug, Feststeinzug und Natursteinbelägen im Mörtelbett. für innen und außen geeignet für Verlegung von Steinzug, Feststeinzug und Natursteinbeläge im Dickbett verhindert Ausblühungen bei empfindlichen Naturwerksteinen sichere Verlegung von Naturwerksteinplatten im Dickbett sehr guter Haftverbund für den Wohnbereich, Industriebereich, Treppen, Hallen, Heizestriche, Balkone und Terrassen maxit ton 911 Pflasterfugenmörtel maxit ton 911 ist ein wasserdurchlässiger, fertig formulierter Pflasterfugenmörtel auf 1-Komponenten-Polyurethanharzbasis. maxit ton 911 dient zur Verfugung von Alt- und Neupflaster aus Natur- und Betonsteinen in Fußgängerzonen, bei Gehwegen, Einfahrten, Gartenanlagen usw. wasserdurchlässig UV-beständig farbecht frost-/tausalzbeständig lösemittelfrei feuchtigkeitsunempfindlich in verschiedenen Farben erhältlich: sand, grau, basalt, schwarz Druckfestigkeit nach 7 Tagen ca. 38 N/mm 2 (Prismen verdichtet), ca. 14 N/mm 2 (unverdichtet, lose) Biegezugfestigkeit ca. 6 N/mm 2 maxit Pflaster- und Wegebau 4

5 maxit Pflaster- gala und maxit Wegebau ton 911 Unterbau/Pflasterfuge maxit ton 912* Epoxi Pflasterfugenmörtel maxit ton 912 Epoxi Pflasterfugenmörtel ist ein fertig formulierter und vorgemischter 2-Komponenten Epoxidharzmörtel. Er dient zur Verfugung von Natursteinpflaster, sowohl für Alt- als auch für Neupflaster. Als Profiprodukt eignet sich maxit ton 912 Epoxi besonders für große Flächen, die schnell fertiggestellt werden müssen, z. B. Fußgängerzonen, Gartenanlagen, dekorativ gestaltete Vorplätze, Gehwege, Innenhöfe sowie auch im Straßenverkehr. maxit ton 912 Epoxi Pflasterfugenmörtel ist auch für hochbelastete Flächen einsetzbar. wasserdurchlässig lösemittelfrei wasseremulgierbar Kehr- und Reinigungsmaschinen geeignet frost-/tausalzbeständig Druckfestigkeit nach 7 Tagen ca N/mm 2 (Prismen verdichtet) Biegezugfestigkeit nach 7 Tagen 20 N/mm 2 (nur regional im Vertriebsgebiet der maxit Baustoffwerke verfügbar) maxit flowpoint* Pflasterfugenmörtel maxit flowpoint ist ein hydraulisch abbindender Werktrockenmörtel, hergestellt aus Spezialzementen und hochqualitativen Füll- und Zusatzstoffen. Als wasserundurchlässiger, schnellhärtender Pflasterfugenmörtel mit hohem Widerstand gegen Frost und Tausalz, ist maxit flowpoint in Abhängigkeit von der Temperatur nach ca. 1 Stunde begehbar und nach ca. 4 Stunden befahrbar. maxit flowpoint Pflasterfugenmörtel ist zementgebunden und dient zur Verfugung von Natursteinen, Betonsteinen oder Klinker. Auch für Alt- und Neupflaster in der Waagerechten, sowie in Bereichen höchster Beanspruchung wie Straßen, Wege, Plätze oder Busbuchten geeignet. maxit flowpoint ist aufgrund seiner schnellen Belastbarkeit vor allem dort gut einsetzbar, wo Pflasterflächen schnell wieder für den Verkehr freigegeben werden müssen. zementgebunden schnell erhärtend wasserundurchlässig hoher Widerstand gegen Frost und Tausalz für große Flächen geeignet auch für höchste Belastungen maxit PFM* Pflasterfugenmörtel maxit Pflasterfugenmörtel ist ein hydraulisch abbindender Werktrockenmörtel, hergestellt aus Spezialzementen und hochqualitativen Füll- und Zusatzstoffen. Als wasserundurchlässiger Pflasterfugenmörtel, mit einem hohen Widerstand gegen Frost und Tausalzbeanspruchung, ist er auch besonders geeignet, wenn große Flächen verfugt werden sollen. maxit Pflasterfugenmörtel ist zementgebunden und dient zur Verfugung von Natursteinen, Betonsteinen oder Klinker. Für Alt- und Neupflaster in der Waagerechten, auch in Bereichen höchster Beanspruchung, z. B. Straßen, Wege, Plätze, Busbuchten etc. Innen und außen verwendbar. zementgebunden wasserundurchlässig hoher Widerstand gegen Frost und Tausalz für große Flächen geeignet auch für höchste Belastungen auch als: maxit PFM T Trass-Pflasterfugenmörtel schwindarm spannungsreduziert hoch fließfähig (*) auch für öffentliche Verkehrsflächen geeignet. maxit Pflaster- und Wegebau 5

6 maxit Ausführungsempfehlungen Systeme für den Garten- und Landschaftsbau maxit Rund um den Spritzbeton maxit Pflaster- und Wegebau Mehr Informationen anfordern Systeme für den Garten- und Landschaftsbau maxit Beton maxit Beton Rund um den Spritzbeton maxit Baustoffwerke GmbH Brandensteiner Weg 1 D Krölpa Telefon: 03647/433-0 Telefax: 03647/ Franken Maxit GmbH & Co. Azendorf 63 D Kasendorf Telefon: 09220/18-0 Telefax: 09220/ Bayerns Best 50 P REISTRÄGER 2014 Nachbemerkung Die Angaben in dieser Broschüre basieren auf unseren derzeitigen technischen Kenntnissen und Erfahrungen. Sie befreien den Verarbeiter wegen der Fülle möglicher Einflüsse bei Verarbeitung und Anwendung unserer maxit Produkte nicht von eigenen Prüfungen sowie Versuchen und stellen nur allgemeine Richtlinien dar. Eine rechtlich verbindliche Zusicherung bestimmter Eigenschaften oder die Eignung für einen konkreten Einsatzzweck kann hieraus nicht abgeleitet werden. Etwaige Schutzrechte sowie bestehende Gesetze und Bestimmungen sind vom Verarbeiter stets in eigener Verantwortung zu beachten. Mit dem Erscheinen dieser Broschüre (Stand Oktober 2014) verlieren alle früheren Ausarbeitungen ihre Gültigkeit. S/65597/ /2/500/710279

Systeme für den Garten- und Landschaftsbau

Systeme für den Garten- und Landschaftsbau maxit Ausführungsempfehlungen Systeme für den Garten- und Landschaftsbau Dränsystem Dränsystem Systeme für den Garten- und Landschaftsbau Die große Zahl versiegelter Flächen stellt uns vor immer größere

Mehr

Systeme für den Garten- und Landschaftsbau

Systeme für den Garten- und Landschaftsbau maxit Ausführungsempfehlungen Systeme für den Garten- und Landschaftsbau Dränsystem Dränsystem Systeme für den Garten- und Landschaftsbau Die große Zahl versiegelter Flächen stellt uns vor immer größere

Mehr

GaLaBau Pflaster, Kies und Dekorsteine wasserdurchlässig binden. hahne 1K PFM 52H HADALAN TB 12E HADALAN LF68 12P

GaLaBau Pflaster, Kies und Dekorsteine wasserdurchlässig binden. hahne 1K PFM 52H HADALAN TB 12E HADALAN LF68 12P GaLaBau Pflaster, Kies und Dekorsteine wasserdurchlässig binden hahne 1K PFM 52H HADALAN TB 12E HADALAN LF68 12P Ein Programm. Drei Produkte. Unzählige Möglichkeiten. Mit dem hahne GaLaBau-Programm stehen

Mehr

Höchste Qualität! M PA-bestätigt! vdw 490. TrassdrainMörtel. Qualität für Profis. Bettungsmörtel für Natur- und Betonsteinpflaster.

Höchste Qualität! M PA-bestätigt! vdw 490. TrassdrainMörtel. Qualität für Profis. Bettungsmörtel für Natur- und Betonsteinpflaster. vdw 490 TrassdrainMörtel Bettungsmörtel für Natur- und Betonsteinpflaster und Plattenbeläge. für leichte bis schwere Verkehrsbelastung wasserdurchlässig gebrauchsfertig früh begehund belastbar zementgrau

Mehr

Neu! Speziell abgestimmt für die Bedürfnisse des Garten- und Landschaftsbaus! GaLa-DrainMörtel. vdw 470. Qualität für Profis

Neu! Speziell abgestimmt für die Bedürfnisse des Garten- und Landschaftsbaus! GaLa-DrainMörtel. vdw 470. Qualität für Profis vdw 470 GaLa-DrainMörtel Bettungsmörtel für Natur- und Betonsteinpflaster und Plattenbeläge. für leichte bis mittlere Verkehrsbelastung wasserdurchlässig gebrauchsfertig früh begehund belastbar zementgrau

Mehr

Pflasterbeläge in gebundener Bauweise. Referent: Dipl.-Ing. (FH) Björn Rosenau Objektberatung

Pflasterbeläge in gebundener Bauweise. Referent: Dipl.-Ing. (FH) Björn Rosenau Objektberatung Referent: Dipl.-Ing. (FH) Björn Rosenau Objektberatung Was schon die alten Römer wussten... Verkehrsbeanspruchung früher Verkehrsbeanspruchung heute Reinigung heute Pflasterbau Unterscheidung in gebundene

Mehr

10. Pfraundorfer Informationstag. Verkehrsflächen und Außenbeläge von der Pflasterdecke bis zu Großformatplatten

10. Pfraundorfer Informationstag. Verkehrsflächen und Außenbeläge von der Pflasterdecke bis zu Großformatplatten 10. Pfraundorfer Informationstag Verkehrsflächen und Außenbeläge von der Pflasterdecke bis zu Großformatplatten Dipl.-Ing. (FH) Sebastian Kammerer Bereichsleiter Sopro Anwendungstechnik Marienplatz in

Mehr

11.Wiesbadener Planer- und Sachverständigenseminar Pflasterdecken mit gebundenem Systemaufbau Bauweise mit Perspektive

11.Wiesbadener Planer- und Sachverständigenseminar Pflasterdecken mit gebundenem Systemaufbau Bauweise mit Perspektive 11.Wiesbadener Planer- und Sachverständigenseminar Pflasterdecken mit gebundenem Systemaufbau Referent: Dipl.-Ing. (FH) Björn Rosenau Objektberatung Pflasterverlegung der Zukunft? Was schon die alten Römer

Mehr

Die ganze Natur ist eine Melodie, in der eine tiefe Harmonie verborgen ist.

Die ganze Natur ist eine Melodie, in der eine tiefe Harmonie verborgen ist. SAKRET Pflasterfugenmörtel Die ganze Natur ist eine Melodie, in der eine tiefe Harmonie verborgen ist. Johann Wolfgang von Goethe 1749-1832 SAKRET AG/SA Gewerbestrasse 1 CH-4500 Solothurn Tel. 032 624

Mehr

Anforderungen an die gebundene. Pflasterbauweise - Anmerkungen zur Decke - Pflasterbauweise. Regelwerk. Regelwerk

Anforderungen an die gebundene. Pflasterbauweise - Anmerkungen zur Decke - Pflasterbauweise. Regelwerk. Regelwerk Anforderungen an die gebundene Pflasterbauweise - Anmerkungen zur Decke - Anforderungen an die gebundene Pflasterbauweise 1. Regelwerk 2. Schadensmechanismen und Prinzipien 3. Arbeitspapier der FGSV 8.

Mehr

tubag Den Garten mit Natursteinen gestalten. Natürlich mit original tubagtrass. Ein Unternehmen der Nr.1746 Ort.06/04

tubag Den Garten mit Natursteinen gestalten. Natürlich mit original tubagtrass. Ein Unternehmen der Nr.1746 Ort.06/04 tubag Den Garten mit Natursteinen gestalten. Nr.1746 Ort.06/04 Natürlich mit original tubagtrass. Ein Unternehmen der Gruppe Der Sommer kommt und das Leben findet draußen statt. In den Sommermonaten wird

Mehr

Verdübelung von maxit WDV-Systemen MW/PS

Verdübelung von maxit WDV-Systemen MW/PS Verdübelung von maxit WDV-Systemen MW/PS auf Mauerwerk und Beton mit oder ohne Putz Die Ermittlung von Dübellasten Windzonen/Windsoglasten Dübelmenge Dübellänge Dübelbilder Dübeln. Muss das sein? Sämtliche

Mehr

R O S T R O S T. Anwendungstechnische Hinweise. Allgemeines. Die Angaben zu Festigkeitsentwicklung und Verarbeitungszeiten

R O S T R O S T. Anwendungstechnische Hinweise. Allgemeines. Die Angaben zu Festigkeitsentwicklung und Verarbeitungszeiten Anwendungstechnische Hinweise Allgemeines Die Angaben zu Festigkeitsentwicklung und Verarbeitungszeiten in unseren Produktinformationen beziehen sich auf 20 C und 65 % rel. Luftfeuchtigkeit. Höhere Temperaturen

Mehr

DIE GEBUNDENE BAUWEISE IM GARTEN- UND LANDSCHAFTSBAU GRUNDLAGEN UND PLANUNG

DIE GEBUNDENE BAUWEISE IM GARTEN- UND LANDSCHAFTSBAU GRUNDLAGEN UND PLANUNG DIE GEBUNDENE BAUWEISE IM GARTEN- UND LANDSCHAFTSBAU GRUNDLAGEN UND PLANUNG Eine Marke der Gruppe www.tubag.de INHALT INHALTSVERZEICHNIS Anwendungstechnische Hinweise entnehmen Sie bitte unseren GaLaBau-Broschüren

Mehr

Pflasterfugenmörtel 2-komponentig

Pflasterfugenmörtel 2-komponentig Seite 1 von 5 Technische Informationen Parameter Bindemittelbasis Dichte bei 23 C/50% rel. LF Verarbeitungstemperatur Wasserbedarf Schlämmfähigkeit bei 20 C Bearbeitbarkeit bei 20 C Begehbar bei 20 C Befahrbar

Mehr

Einfach dauerhaft verlegen GALA BAU - KERAMIK- UND PFLASTERFLÄCHEN

Einfach dauerhaft verlegen GALA BAU - KERAMIK- UND PFLASTERFLÄCHEN Einfach dauerhaft verlegen GALA BAU - KERAMIK- UND PFLASTERFLÄCHEN Professionelle Verarbeitung von keramischen Außenfliesen für den Garten- und Landschaftsbau. Wenn Sie Ihren Garten mit Pflaster- oder

Mehr

vdw 480 BettungsCompound Qualität für Profis Hochwertiger, kunststoffvergüteter trasshaltiger Bettungs- Compound zur einfachen Herstellung

vdw 480 BettungsCompound Qualität für Profis Hochwertiger, kunststoffvergüteter trasshaltiger Bettungs- Compound zur einfachen Herstellung 480 BettungsCompound Hochwertiger, kunststoffvergüteter und trasshaltiger Bettungs- Compound zur einfachen Herstellung von drainfähigen Tragschichten oder drainfähigem Bettungsmörtel für die Pflaster-

Mehr

Perfekt für gebundene Fugen. PCI Pavifix CEM. für Natursteinpflaster und Natursteinplatten

Perfekt für gebundene Fugen. PCI Pavifix CEM. für Natursteinpflaster und Natursteinplatten Perfekt für gebundene Fugen für Natursteinpflaster und Natursteinplatten Verfugen von Naturstein-Pflasterbelägen mit Beanspruchung durch Kraftfahrzeugverkehr in gebundener Bauweise mit Pflasterdecke Oberbau

Mehr

vdw 480 BettungsCompound Qualität für Profis Hochwertiger, kunststoffvergüteter trasshaltiger Bettungs- Compound zur einfachen Herstellung

vdw 480 BettungsCompound Qualität für Profis Hochwertiger, kunststoffvergüteter trasshaltiger Bettungs- Compound zur einfachen Herstellung vdw 480 BettungsCompound Hochwertiger, kunststoffvergüteter und trasshaltiger Bettungs- Compound zur einfachen Herstellung von drainfähigen Tragschichten oder drainfähigem Bettungsmörtel für die Pflaster-

Mehr

Dränbeton - Ausführungsbeispiele Pervia

Dränbeton - Ausführungsbeispiele Pervia Dränbeton - Ausführungsbeispiele Pervia Christian Kalytta Norbert Nehls Potsdam; 22.02.2018 1 Herausforderungen 2 Definition, Regelwerke und Anforderungen 3 Anwendungsbeispiele 4 Zusammenfassung 2 1 Herausforderungen

Mehr

vdw 480 BettungsCompound Qualität für Profis Hochwertiger, kunststoffvergüteter trasshaltiger Bettungs- Compound zur einfachen Herstellung

vdw 480 BettungsCompound Qualität für Profis Hochwertiger, kunststoffvergüteter trasshaltiger Bettungs- Compound zur einfachen Herstellung 480 BettungsCompound Hochwertiger, kunststoffvergüteter und trasshaltiger Bettungs- Compound zur einfachen Herstellung von drainfahigen Tragschichten oder drainfähigem Bettungsmörtel für die Pflaster-

Mehr

2K-FugenMörtel. vdw 830 N. Qualität für Profis. > 5 mm. Für die Verfugung von Natursteinpflaster, Betonsteinpflaster,

2K-FugenMörtel. vdw 830 N. Qualität für Profis. > 5 mm. Für die Verfugung von Natursteinpflaster, Betonsteinpflaster, 830 N 2K-FugenMörtel Für die Verfugung von Natursteinpflaster, Betonsteinpflaster, Platten und Klinkerbelägen auf Terrassen, Wegen und in Passagen. für leichte Verkehrsbelastung > 5 mm wasserdurchlässig

Mehr

Die Innenfarben von maxit

Die Innenfarben von maxit maxit kreativ Innenfarbensortiment maxit kreativ Innenfarbensortiment Die Innenfarben von maxit Made in Germany Praxiserprobt DIN EN 13300 für alle Anwendungen effizient innovativ für Profis maxit kreativ

Mehr

Planung, Konstruktion und Herstellung. 2., aktualisierte und erweiterte Auflage. mit 70 Tabellen und 290 Abbildungen

Planung, Konstruktion und Herstellung. 2., aktualisierte und erweiterte Auflage. mit 70 Tabellen und 290 Abbildungen Pflaster Atlas Planung, Konstruktion und Herstellung 2., aktualisierte und erweiterte Auflage mit 70 Tabellen und 290 Abbildungen Prof. Dr.-Ing. Horst Mentlein Fachhochschule Lübeck, öffentlich bestellter

Mehr

Pflasterdecken in gebundener Bauweise Bauregeln und Probleme 16. Pillnitzer Galabautag

Pflasterdecken in gebundener Bauweise Bauregeln und Probleme 16. Pillnitzer Galabautag Pflasterdecken in gebundener Bauweise Bauregeln und Probleme 16. Pillnitzer Galabautag 2 17. April 2012 Dr. Ingolf Hohlfeld Alles klar bis 2006!? Die ATV DIN 18318 regelte bis dahin auch: Pflasterdecken

Mehr

SchwerlastfugenMörtel

SchwerlastfugenMörtel vdw 835 N SchwerlastfugenMörtel Zur Verfugung von Pflasterund Klinkerbeläge im öffentlichen Bereich. für leichte bis schwere Verkehrsbelastung > 10 mm wasserdurchlässig FB 10 mm natur steingrau basalt

Mehr

Flächenbefestigungen mit Pflasterdecken und Plattenbelägen in gebundener Ausführung

Flächenbefestigungen mit Pflasterdecken und Plattenbelägen in gebundener Ausführung FGSV- Arbeitspapier i Nr. 618/2 Flächenbefestigungen mit Pflasterdecken und Plattenbelägen in gebundener Ausführung 1 bis 2006 ATV DIN 18 318:2000 gebundene Ausführung von Pflasterdecken aus Bettungsmaterial

Mehr

ROMEX - TRASS-BETTUNGSMÖRTEL

ROMEX - TRASS-BETTUNGSMÖRTEL ROMEX - TRASS-BETTUNGSMÖRTEL Frostbeständige Dränagemörtel Produktinformation Dränagefähige Trass-Bettungsmörtel für Fußgänger- und Verkehrsbelastung ab 3cm Schichtstärke stark wasserdurchlässig verhindert

Mehr

Leseprobe zum Download

Leseprobe zum Download Leseprobe zum Download Eisenhans / fotolia.com Sven Vietense / fotlia.com Picture-Factory / fotolia.com Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage, tagtäglich müssen Sie wichtige Entscheidungen

Mehr

System Pflaster Universal

System Pflaster Universal System Merkblatt S 123 Stand Dezember 2015 System Pflaster Universal System zur Verlegung und Verfugung von Pflasterbelägen bei leichter und mäßiger, mechanischer Beanspruchung 2 3 4 Kurzbeschreibung:

Mehr

Bettungsmörtel/Verlegemörtel Seite 90 Pflasterfugensand/Pflasterfugenmörtel Seite 95 Ergänzungsprodukte Seite 101 Kaltasphalt Seite 102

Bettungsmörtel/Verlegemörtel Seite 90 Pflasterfugensand/Pflasterfugenmörtel Seite 95 Ergänzungsprodukte Seite 101 Kaltasphalt Seite 102 87 Garten- und Landschaftsbau Bettungsmörtel/Verlegemörtel Seite 90 Pflasterfugensand/Pflasterfugenmörtel Seite 95 Ergänzungsprodukte Seite 101 Kaltasphalt Seite 102 Garten- und Landschaftsbau MIT HINWEIS

Mehr

PRÜFBERICHT / GUTACHTEN. Registriernummer : /08 CPH Betrifft : ROMPOX - D3000 Die sanierende Pflasterfugenschlämme

PRÜFBERICHT / GUTACHTEN. Registriernummer : /08 CPH Betrifft : ROMPOX - D3000 Die sanierende Pflasterfugenschlämme Baustoffberatungszentrum Rheinland Ingenieur- und Sachverständigenbüro Dipl.-Ing.Chem. Uwe Schubert Nach RAL anerkannt für die Planung der Instandhaltung Betonbauwerke GUEP e.v. FACHBEREICHE Dipl.-Ing.Chem.

Mehr

Unverbindlicher Text einer Leistungsbeschreibung für wasserdurchlässige Verkehrsflächen Belastungsklasse 0,3 gemäß RStO 12

Unverbindlicher Text einer Leistungsbeschreibung für wasserdurchlässige Verkehrsflächen Belastungsklasse 0,3 gemäß RStO 12 Pflastersteine aus Beton Unverbindlicher Textvorschlag für eine Leistungsbeschreibung wasserdurchlässig befestigter Flächen, Für den Bau von ungebundenen Tragschichten unter einer Pflasterdecke und den

Mehr

Dipl.-Ing. (FH) Andreas Heiko Metzing Internet:

Dipl.-Ing. (FH) Andreas Heiko Metzing Internet: 1. Harzer Pflastertag am 17.02.2009 bei der Seminarveranstaltung der Harzer Betonwarenwerke GmbH Allgemeine Hinweise zum Bau von Pflasterdecken n 2009 by Metzing Alle Rechte bleiben vorbehalten. Ohne ausdrückliche

Mehr

2K-PflasterfugenMörtel

2K-PflasterfugenMörtel vdw 800 2K-PflasterfugenMörtel Für die Verfugung von Natursteinpflaster, Betonsteinpflaster, Platten und Klinkerbelägen auf Terrassen, Wegen, in Fußgängerzonen und Passagen. für leichte Verkehrsbelastung

Mehr

Die gebundene Elementbauweise auf dem Sprung zur Regelbauweise - Neuerungen im Regelwerk, Ausschreibung. Dr.-Ing. Jörn Buchholz

Die gebundene Elementbauweise auf dem Sprung zur Regelbauweise - Neuerungen im Regelwerk, Ausschreibung. Dr.-Ing. Jörn Buchholz Die gebundene Elementbauweise auf dem Sprung zur Regelbauweise - Neuerungen im Regelwerk, Ausschreibung Dr.-Ing. Jörn Buchholz Inhalt: Einleitung Welche Regelwerke gibt es? Was kommt? Ausführung von gebundenen

Mehr

KEINUNFUG. Service / Technische Hotline. Das neue, intelligente ARDEX-Fugensystem: EINFACH ALLES BESSER!

KEINUNFUG. Service / Technische Hotline. Das neue, intelligente ARDEX-Fugensystem: EINFACH ALLES BESSER! KEINUNFUG. Service / Technische Hotline Tel. +43 (0) 2754/7021-0 Fax +43 (0) 2754/2490 E-Mail: office@ardex.at Das neue, intelligente -Fugensystem: EINFACH ALLES BESSER! Austria Baustoff GmbH Hürmer Straße

Mehr

Pos. Menge Unverbindlicher Text einer Leistungsbeschreibung Belastungsklasse 0,3 gemäß RStO 12 EP GP

Pos. Menge Unverbindlicher Text einer Leistungsbeschreibung Belastungsklasse 0,3 gemäß RStO 12 EP GP Pflastersteine aus Beton Für den Bau von ungebundenen Tragschichten unter einer Pflasterdecke und den Bau einer Pflasterdecke mit Pflastersteinen aus Beton sind mindestens folgende Regelwerke anzuwenden

Mehr

vdw 805 2K-FeinfugenMörtel Qualität für Profis > 3 mm

vdw 805 2K-FeinfugenMörtel Qualität für Profis > 3 mm vdw 805 2K-FeinfugenMörtel Für die Verfugung von Natursteinpflaster, Betonsteinpflaster und Klinkerbelägen auf Terrassen, Wegen, Garagenzufahrten und Passagen, mit engen Fugen ab 3 mm. für leichte Verkehrsbelastung

Mehr

Produkte für den Terrassen- und Wegebau

Produkte für den Terrassen- und Wegebau Produkte für den Terrassen- und Wegebau Ausgabe 2/2016 MultiFLEX Produktübersicht Pflasterfugenmörtel Produkt Bindemittel Belastbarkeit Wasserdurchlässigkeit Fugen Farben Gebinde TerraFLEX Easy 1k (Nutzungskategorie

Mehr

0 Einführung Pflastersteine Materialien, Formen, Abmessungen, Anforderungen 15

0 Einführung Pflastersteine Materialien, Formen, Abmessungen, Anforderungen 15 0 Einführung 11 1 Pflastersteine Materialien, Formen, Abmessungen, Anforderungen 15 1.1 Natursteine 15 1.1.1 Artenund Einteilung der Natursteine 15 1.1.2 Herkunft und Gewinnung der Natursteine 16 1.1.3

Mehr

Baustoff-GmbH. Professionelle Pflasterflächen. Hochwertige Bettungs- und Fugenmörtel

Baustoff-GmbH. Professionelle Pflasterflächen. Hochwertige Bettungs- und Fugenmörtel Professionelle Pflasterflächen Hochwertige Bettungs- und Fugenmörtel Vorwort Technische Details 4-5 Produktübersicht 6 Bettungsmörtel 7 Zementgebundene Fugenmörtel 8 Kunstharzgebundene Fugenmörtel 9 Elastische

Mehr

Höchste Qualität! M PA-bestätigt! HaftSchlämme. vdw 495. Qualität für Profis. Klebemörtel zur Haftverbesserung. Pflaster- und Plattenbelägen

Höchste Qualität! M PA-bestätigt! HaftSchlämme. vdw 495. Qualität für Profis. Klebemörtel zur Haftverbesserung. Pflaster- und Plattenbelägen vdw 495 HaftSchlämme Klebemörtel zur Haftverbesserung von Pflaster- und Plattenbelägen für den Innenund Außenbereich. für leichte bis schwere Verkehrsbelastung wasserundurchlässig gebrauchsfertig früh

Mehr

tubag Den Garten mit Natursteinen gestalten. Natürlich mit original tubagtrass.

tubag Den Garten mit Natursteinen gestalten. Natürlich mit original tubagtrass. tubag Den Garten mit Natursteinen gestalten. Natürlich mit original tubagtrass. Gartentraumzeit. Im Sommer wird der Garten zur grünen Oase: Entspannen, sich wohl fühlen, Ideen entwickeln und kreativ sein

Mehr

Planung, Konstruktion und Herstellung. mit 78 Tabellen und 330 Abbildungen

Planung, Konstruktion und Herstellung. mit 78 Tabellen und 330 Abbildungen Pflaster Atlas Planung, Konstruktion und Herstellung 4., aktualisierte und erweiterte Auflage mit 78 Tabellen und 330 Abbildungen Prof. Dr.-Ing. Horst Mentlein Fachhochschule Lübeck, öffentlich bestellter

Mehr

Tragschichten ohne Bindemittel

Tragschichten ohne Bindemittel www.galabau.expert Bautechnik / Wegebau Tragschichten ohne Bindemittel Dipl.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Harald Kurkowski Bimolab ggmbh Stand 12/2015 www.galabau.expert fundiertes, anwendungsorientiertes,

Mehr

PERVACRETE. Der offenporige Beton versickerungsfähig und schallabsorbierend. BAB A9 PWC Brunngras Foto: HeidelbergCement AG / Michi Voit

PERVACRETE. Der offenporige Beton versickerungsfähig und schallabsorbierend. BAB A9 PWC Brunngras Foto: HeidelbergCement AG / Michi Voit PERVACRETE Der offenporige Beton versickerungsfähig und schallabsorbierend BAB A9 PWC Brunngras Foto: HeidelbergCement AG / Michi Voit 2 Schluckt Lärm und Wasser der offenporige Beton PERVACRETE Offenporige

Mehr

SPEZIAL-BETON LIEFERPROGRAMM KANAL DIE JEWEILS AKTUELLE AUSGABE DER TECHNISCHEN DATENBLÄTTER FINDEN SIE IM INTERNET UNTER

SPEZIAL-BETON LIEFERPROGRAMM KANAL DIE JEWEILS AKTUELLE AUSGABE DER TECHNISCHEN DATENBLÄTTER FINDEN SIE IM INTERNET UNTER SPEZIAL-BETON LIEFERPROGRAMM KANAL DIE JEWEILS AKTUELLE AUSGABE DER TECHNISCHEN DATENBLÄTTER FINDEN SIE IM INTERNET UNTER WWW.PAGEL.COM SCHACHTREGULIERUNG/VERGUSSMÖRTEL VT05 PAGEL-TURBOVERGUSS VT10 probemlos

Mehr

Unverbindlicher Textvorschlag für eine Leistungsbeschreibung wasserdurchlässig befestigter Flächen,

Unverbindlicher Textvorschlag für eine Leistungsbeschreibung wasserdurchlässig befestigter Flächen, Pflastersteine aus Beton Unverbindlicher Textvorschlag für eine Leistungsbeschreibung wasserdurchlässig befestigter Flächen, Für den Bau von ungebundenen Tragschichten unter einer Pflasterdecke und den

Mehr

Neue Rezeptur! Besonders fließfähig! 2K-PlattenfugenMörtel. vdw 815. Qualität für Profis. plus. > 3 mm. ab 2 cm

Neue Rezeptur! Besonders fließfähig! 2K-PlattenfugenMörtel. vdw 815. Qualität für Profis. plus. > 3 mm. ab 2 cm 815 plus 2K-PlattenfugenMörtel Für die Verfugung von Plattenbelägen mit engen Fugen ab 3 mm. für leichte Verkehrsbelastung > 3 mm wasserdurchlässig FB 3 mm saubere Oberfläche ab 2 cm kein Abdecken speziell

Mehr

maxit solance Innenfarbe solance Für gesunde Räume gedacht für ein gesundes Wohnklima beugt Schimmelbildung allergikerfreundlich ID

maxit solance Innenfarbe solance Für gesunde Räume gedacht für ein gesundes Wohnklima beugt Schimmelbildung allergikerfreundlich ID maxit solance Innenfarbe maxit solance Innenfarbe solance Für gesunde Räume gedacht für ein gesundes Wohnklima beugt Schimmelbildung vor allergikerfreundlich ID 0514-11653 - 002 maxit solance Innenfarbe

Mehr

Verarbeitungszeit: ca. 10 Min. Außentemperatur: 3 C, max. 25 C Untergrundtemperatur: 3 C, max. 25 C Materialtemperatur: 5 C, max.

Verarbeitungszeit: ca. 10 Min. Außentemperatur: 3 C, max. 25 C Untergrundtemperatur: 3 C, max. 25 C Materialtemperatur: 5 C, max. 48 49 50 GALABAU UND NATURSTEINVERFUGUNG ARDEX GF 300* 2-k, lösemittelfreie Epoxid-Basis Für Fugenbreiten ab 3 mm Fugentiefe mind. 30 mm (bei befahrenen Flächen volle Fugentiefe) hochfließfähig wasserdurchlässig

Mehr

Flächenbefestigung mit Klinkerpflaster Titel: LV-4-Einfahrten

Flächenbefestigung mit Klinkerpflaster Titel: LV-4-Einfahrten Klinkerpflaster LV-4-Einfahrten- Seite 1 Flächenbefestigung mit Klinkerpflaster Titel: LV-4-Einfahrten Baumaßnahme: Bauherr: Bauleitung: Sachbearbeiter: Für das in der Baumaßnahme geplante Klinkerpflaster

Mehr

vdw 850 2K-FugenMörtel selbstverdichtend Qualität für Profis plus > 5 mm EXTRA

vdw 850 2K-FugenMörtel selbstverdichtend Qualität für Profis plus > 5 mm EXTRA vdw 850 plus 2K-FugenMörtel selbstverdichtend Für die Verfugung von Natursteinpflaster, Betonsteinpflaster und Klinkerbelägen für Verkehrsanlagen und befahrene Flächen. für leichte bis mittlere Verkehrsbelastung

Mehr

Pos. Menge Unverbindlicher Text einer Leistungsbeschreibung Belastungsklasse 3,2 gemäß RStO 12 EP GP

Pos. Menge Unverbindlicher Text einer Leistungsbeschreibung Belastungsklasse 3,2 gemäß RStO 12 EP GP Pflastersteine aus Beton Für den Bau von ungebundenen Tragschichten unter einer Pflasterdecke und den Bau einer Pflasterdecke mit Pflastersteinen aus Beton sind mindestens folgende Regelwerke anzuwenden

Mehr

Neue Rezeptur! Besonders fließfähig! 2K-PlattenfugenMörtel. vdw 815. Qualität für Profis. plus. > 3 mm. ab 2 cm

Neue Rezeptur! Besonders fließfähig! 2K-PlattenfugenMörtel. vdw 815. Qualität für Profis. plus. > 3 mm. ab 2 cm vdw 815 plus 2K-PlattenfugenMörtel Für die Verfugung von Plattenbelägen mit engen Fugen ab 3 mm. für leichte Verkehrsbelastung > 3 mm wasserdurchlässig FB 3 mm saubere Oberfläche ab 2 cm kein Abdecken

Mehr

maxit Kalk-Zement-Faserleichtputz Putze der neuen Generation Mehr Sicherheit beim Außenputz!

maxit Kalk-Zement-Faserleichtputz Putze der neuen Generation Mehr Sicherheit beim Außenputz! maxit Kalk-Zement-Faserleichtputz Putze der neuen Generation Mehr Sicherheit beim Außenputz! maxit Kalk-Zement-Faserleichtputz maxit Kalk-Zement-Faserleichtputz Der Anspruch maxit Kalk-Zement-Faserleichtputz

Mehr

vdw 520 SplittBinder EP Qualität für Profis EXTRA Plattenbänderungen, Flächenbelag, Rasenkanten Spritzschutzstreifen für leichte Verkehrsbelastung

vdw 520 SplittBinder EP Qualität für Profis EXTRA Plattenbänderungen, Flächenbelag, Rasenkanten Spritzschutzstreifen für leichte Verkehrsbelastung vdw 520 SplittBinder EP Einsetzbar für Baumscheiben, Pflaster- und Plattenbänderungen, Flächenbelag, Rasenkanten und Spritzschutzstreifen für leichte Verkehrsbelastung EXTRA wasserdurchlässig für besonders

Mehr

maxit Kalk-Zement-Faserleichtputz Putze der neuen Generation Mehr Sicherheit beim Außenputz!

maxit Kalk-Zement-Faserleichtputz Putze der neuen Generation Mehr Sicherheit beim Außenputz! maxit Kalk-Zement-Faserleichtputz Putze der neuen Generation Mehr Sicherheit beim Außenputz! maxit Kalk-Zement-Faserleichtputz maxit Kalk-Zement-Faserleichtputz Der Anspruch maxit Kalk-Zement-Faserleichtputz

Mehr

Flächenbefestigungen in gebundener Bauweise

Flächenbefestigungen in gebundener Bauweise Flächenbefestigungen in gebundener Bauweise Dr.-Ing. Jörn Buchholz quick-mix Gruppe GmbH & Co. KG Mühleneschweg 6 49090 Osnabrück j.buchholz@quick-mix.de Themen: Einführung Regelwerk Thermische Spannungen

Mehr

vdw Programmübersicht Pflasterfugensysteme Qualität für Profis

vdw Programmübersicht Pflasterfugensysteme Qualität für Profis vdw Pflasterfugensysteme Programmübersicht Qualität für Profis Inhalt Inhalt Anwendungsübersicht 4 PflasterfugenMörtel 5 vdw 800 PflasterfugenMörtel vdw 805 PflasterfugenMörtel für enge Fugen 6 vdw 840

Mehr

Erfahrungen mit der gebundenen Pflasterbauweise

Erfahrungen mit der gebundenen Pflasterbauweise Erfahrungen mit der gebundenen Pflasterbauweise Erkenntnisse aus Laboruntersuchungen Erprobungsflächen und Schadensfällen VSVI-Seminar Berlin 07. November 2013 Dipl.-Geol. Bernd Dudenhöfer ASPHALTA Prüf-

Mehr

VERLEGEHINWEIS AVELINA in Klebemörtel

VERLEGEHINWEIS AVELINA in Klebemörtel Schön, dass Sie sich für AVELINA entschieden haben. Damit Sie lange und von Anfang an Freude mit AVELINA haben, möchten wir Ihnen einige Tipps zur Verlegung an die Hand geben. Bitte beachten Sie auch die

Mehr

Boden gut alles gut! Sichere Bodenausgleichsmassen und Estrichsysteme.

Boden gut alles gut! Sichere Bodenausgleichsmassen und Estrichsysteme. www.quick-mix.de Boden gut alles gut! Sichere Bodenausgleichsmassen und Estrichsysteme. Inhalt Untergrundvorbehandlung 3 Bodenausgleichsmassen selbstverlaufend 4 Estriche selbstverlaufend 5 Estrichmörtel

Mehr

2K-PflasterfugenMörtel

2K-PflasterfugenMörtel vdw 830 2K-PflasterfugenMörtel Für die farbige Gestaltung von Fugen bei Natursteinpflaster, Betonsteinen, Platten und Klinkerbelägen auf Terrassen, Wegen, Passagen und Garagenzufahrten. für leichte Verkehrsbelastung

Mehr

53229 Bonn, Siebenmorgenweg 2-4 Tel / Fax. 0228/ PRÜFBERICHT / GUTACHTEN. Registriernummer : /04 CPH-7134-EASY

53229 Bonn, Siebenmorgenweg 2-4 Tel / Fax. 0228/ PRÜFBERICHT / GUTACHTEN. Registriernummer : /04 CPH-7134-EASY Baustoffberatungszentrum Rheinland Ingenieur- und Sachverständigenbüro Dipl.-Ing.Chem. Uwe Schubert 53229 Bonn, Siebenmorgenweg 2-4 Tel. 0228 / 469589 Fax. 0228/471497 Internet: www.bzr-institut.de E-mail:

Mehr

Baumit Garten- und Landschaftsbau

Baumit Garten- und Landschaftsbau Baumit Garten- und Landschaftsbau baumit.com Das Programm rund um den Garten Bauen und Befestigen Pflastern und Verfugen Platten legen GALA Garten- und Landschaftsbau Ein attraktiv gestalteter Garten rundet

Mehr

Unternehmenspräsentation SAKRET

Unternehmenspräsentation SAKRET Unternehmenspräsentation SAKRET Der Ursprung der SAKRET-Idee Geboren wurde die SAKRET-Idee 1936 in den USA vom Bauingenieur Arthur C. Avril. Warum sollte man mühsam Zement, Sand und Kies besorgen und dann

Mehr

CRESCENDO. Anthrazit Granit-Grau-Hell* Diamant-Schiefer* Grau-Anthrazit- Basalt-Schwarz*

CRESCENDO. Anthrazit Granit-Grau-Hell* Diamant-Schiefer* Grau-Anthrazit- Basalt-Schwarz* Crescendo eignet sich optimal zur Gestaltung repräsentativer Flächen und ist der ideale Begleiter für zeitgemäße Architektur. Fünf aufeinander abgestimmte Formate erzielen, zusammen verlegt, eine ganz

Mehr

53229 Bonn, Siebenmorgenweg 2-4 Tel / Fax. 0228/ PRÜFBERICHT / GUTACHTEN. Registriernummer : /04 CPH-7134-D2000

53229 Bonn, Siebenmorgenweg 2-4 Tel / Fax. 0228/ PRÜFBERICHT / GUTACHTEN. Registriernummer : /04 CPH-7134-D2000 Baustoffberatungszentrum Rheinland Ingenieur- und Sachverständigenbüro Dipl.-Ing.Chem. Uwe Schubert 53229 Bonn, Siebenmorgenweg 2-4 Tel. 0228 / 469589 Fax. 0228/471497 Internet: www.bzr-institut.de E-mail:

Mehr

Montage- und Reparaturmörtel für den Kanal- und Straßenbau. PCI Spezialisten für jede Herausforderung

Montage- und Reparaturmörtel für den Kanal- und Straßenbau. PCI Spezialisten für jede Herausforderung Montage- und Reparaturmörtel für den Kanal- und Straßenbau PCI Spezialisten für jede Herausforderung Schnell-Zement Mörtel PCI Polyfix plus / plus L Zur Schnellmontage im Kanal- und Tiefbau Zum Setzen

Mehr

VERLEGEHINWEIS AVELINA auf Drainagebeton

VERLEGEHINWEIS AVELINA auf Drainagebeton Schön, dass Sie sich für AVELINA entschieden haben. Damit Sie lange und von Anfang an Freude mit AVELINA haben, möchten wir Ihnen einige Tipps zur Verlegung an die Hand geben. Bitte beachten Sie auch die

Mehr

Schadensfall des Monats (Ausgabe September 2014)

Schadensfall des Monats (Ausgabe September 2014) Dr. Sönke Borgwardt Diplom-Ingenieur Freischaffender Landschaftsarchitekt AIK SH Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Garten- und Landschaftsbau der IHK zu Lübeck Winsener Straße

Mehr

Pervia Deco DRÄNBETON FÜR DEN GARTEN- UND LANDSCHAFTSBAU. wasserdurchlässig mit System

Pervia Deco DRÄNBETON FÜR DEN GARTEN- UND LANDSCHAFTSBAU. wasserdurchlässig mit System Pervia Deco DRÄNBETON FÜR DEN GARTEN- UND LANDSCHAFTSBAU wasserdurchlässig mit System CEMEX. IHR BAUSTOFFLIEFERANT. Ganz gleich, welche Pläne Sie haben mit CEMEX nutzen Sie das internationale Know-how

Mehr

Natursteinsortiment. Die ideale Systemlösung für die Verlegung von Naturstein wie Marmor, Granit und Cotto! n Vermindert Ausblühungen

Natursteinsortiment. Die ideale Systemlösung für die Verlegung von Naturstein wie Marmor, Granit und Cotto! n Vermindert Ausblühungen Natursteinsortiment Die ideale Systemlösung für die Verlegung von Naturstein wie Marmor, Granit und Cotto! n Vermindert Ausblühungen n Schützt vor Verfärbungen und Formänderungen n Optimale Haftung des

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 7 Produktgruppe 7 Fugenmörtel / Fugendichtstoffe Produkt FK NEU Produkt GK Produkt MG...

Inhaltsverzeichnis. 7 Produktgruppe 7 Fugenmörtel / Fugendichtstoffe Produkt FK NEU Produkt GK Produkt MG... Inhaltsverzeichnis... 1 7.1 Produkt FK NEU... 1 7.2 Produkt GK... 2 7.3 Produkt MG... 3 7.4 Produkt SE... 4 7.5 Produkt SN... 5 7.6 Produkt ST... 6 7.8 Produkt WA... 7 7.9 Produkt G4... 8 7.10 Produkt

Mehr

Anforderungen an Tragschichten für Pflasterdecken und Plattenbeläge

Anforderungen an Tragschichten für Pflasterdecken und Plattenbeläge Fakultät Bauingenieurwesen, Institut Stadtbauwesen und Straßenbau, Professur für Straßenbau Anforderungen an Tragschichten für Pflasterdecken und Plattenbeläge Detmold, 18. Juni 2015 M. Wolf Bedeutung

Mehr

Elastische Bewegungsfugen im GaLaBau Mit SAKRET einfach sicher!

Elastische Bewegungsfugen im GaLaBau Mit SAKRET einfach sicher! EINER MUSS ES KÖNNEN. Elastische Bewegungsfugen im GaLaBau Mit SAKRET einfach sicher! Bewegungsfugen bei gebundener Bauweise SAKRET. Jetzt aber richtig. Bewegungsfugen Spannungen vermeiden! Bei Temperaturschwankungen

Mehr

TECHNISCHES MERKBLATT

TECHNISCHES MERKBLATT Hochfester, 2-komponentiger Reaktionsharzmörtel auf Epoxidharzbasis, wasserundurchlässig ausführbar Anwendungsbereiche: Eignung: Zur Verfugung von Naturstein- und Betonsteinpflaster fehlt auf allen mittelschwer

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 7 Produktgruppe 7 Fugenmörtel / Fugendichtstoffe Produkt FK NEU Produkt GK Produkt MG...

Inhaltsverzeichnis. 7 Produktgruppe 7 Fugenmörtel / Fugendichtstoffe Produkt FK NEU Produkt GK Produkt MG... Inhaltsverzeichnis... 1 7.1 Produkt FK NEU... 1 7.1.1 Verfugen von Fliesen und Platten im hoch belasteten Innen- und Außenbereich... 1 7.2 Produkt GK... 2 7.2.1 Verfugen von Fliesen und Platten im hoch

Mehr

Referent: Dipl.-Ing. (FH) Sebastian Kammerer Bereichsleiter Sopro Anwendungstechnik

Referent: Dipl.-Ing. (FH) Sebastian Kammerer Bereichsleiter Sopro Anwendungstechnik Verlegesysteme für für Balkone, Terrassen und & Außentreppen Referent: Dipl.-Ing. (FH) Sebastian Kammerer Bereichsleiter Sopro Anwendungstechnik ZDB-Merkblatt Belagskonstruktionen mit Fliesen und Platten

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur gebundenen Bauweise von Pflasterflächen - 1 -

Häufig gestellte Fragen zur gebundenen Bauweise von Pflasterflächen - 1 - - 1 - Die gebundene Bauweise von Pflasterdecken und Plattenbelägen Schon vor über 2000 Jahren bauten die Römer einige Pflasterstraßen in gebundener Bauweise unter Verwendung von Beton und Mörtel für Tragschicht,

Mehr

ECOPREC. Problemlösung im Pflasterbau

ECOPREC. Problemlösung im Pflasterbau ECOPREC Problemlösung im Pflasterbau ECOPREC - PROBLEMLÖSUNG IM PFLASTERBAU IHRE VORTEILE Einsparungen an Aufwand, Zeit und Kosten Einsatz auf allen Untergründen möglich Anwendung auch bei hoch beanspruchten

Mehr

ECOPREC Problemlösung im Pflasterbau

ECOPREC Problemlösung im Pflasterbau ECOPREC Problemlösung im Pflasterbau ABILER P F LA E REC N ST P ECO HE R C FÜ COMPETENCE CENTER Das System STERFLÄ Competence Center Ihre Vorteile Einsparungen an Aufwand, Zeit und Kosten Einsatz auf allen

Mehr

Josef Nefele. Pflasterbau. Theorie Praxis

Josef Nefele. Pflasterbau. Theorie Praxis Josef Nefele Pflasterbau Theorie Praxis Inhaltsverzeichnis Wissenswerte Abkürzungen 15 Vorwort 17 Die Geschichte des Pflasters 19 Wie wurde damals gepflastert? 20 Der Pflasterklinker - rund 5.000 Jahre

Mehr

OUTDOOR TILES OUTDOOR TILES. Bodenfliesen: MY EARTH OUTDOOR grau multicolor

OUTDOOR TILES OUTDOOR TILES. Bodenfliesen: MY EARTH OUTDOOR grau multicolor Hoch widerstandsfähige vilbostone Feinsteinzeugfliesen mit einer Stärke von 20 mm Verschiedene Designs und Oberflächenanmutungen Geeignet für lose Verlegungen im Splittbett ebenso wie für Stelzlager und

Mehr

Pflastern mit Natursteinen - ein vergessenes Handwerk?

Pflastern mit Natursteinen - ein vergessenes Handwerk? Pflastern mit Natursteinen - ein vergessenes Handwerk? Bundesverband Deutscher Sachverständiger und Fachgutachter e.v. www.pflasterberatung.de 01-2018 1 Öffentlicher Bereich / Ungebundene Ausführung /

Mehr

Leseprobe zum Download

Leseprobe zum Download Leseprobe zum Download Eisenhans / fotolia.com Sven Vietense / fotlia.com Picture-Factory / fotolia.com Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage, tagtäglich müssen Sie wichtige Entscheidungen

Mehr

Stand und Umsetzung der Regelwerke im Straßenbau

Stand und Umsetzung der Regelwerke im Straßenbau Stand und Umsetzung der Regelwerke im Straßenbau Ausführungsvorschriften (AV) zu 7 des Berliner Straßengesetzes Erlasse im Jahr 2014 Erlasse in Bearbeitung 2 Erlasse 2014 Schichten ohne Bindemittel AV

Mehr

DIE GEBUNDENE BAUWEISE IM GARTEN- UND LANDSCHAFTSBAU GRUNDLAGEN UND PLANUNG

DIE GEBUNDENE BAUWEISE IM GARTEN- UND LANDSCHAFTSBAU GRUNDLAGEN UND PLANUNG DIE GEBUNDENE BAUWEISE IM GARTEN- UND LANDSCHAFTSBAU GRUNDLAGEN UND PLANUNG Eine Marke der Gruppe www.tubag.de DIE GEBUNDENE BAUWEISE IM GARTEN- UND LANDSCHAFTSBAU DIESE BROSCHÜRE GIBT EINEN ÜBERBLICK

Mehr

WASSERDURCHLÄSSIG & BEFAHRBAR MIT SYSTEM

WASSERDURCHLÄSSIG & BEFAHRBAR MIT SYSTEM LEIDENSCHAFLICH. KOMPETENT. BAUSTARK. Pervia WASSERDURCHLÄSSIG & BEFAHRBAR MIT SYSTEM TBI TRANSPORT-BETON INGOLSTADT GMBH & CO. KG Pervia Classic wasserdurchlässige Baustoffe für Verkehrsflächen Stauendes

Mehr

Auch bei Regen verarbeitbar, kein Abdecken erforderlich! vdw K-FugenMörtel hochverdichtend. Qualität für Profis. > 8 mm

Auch bei Regen verarbeitbar, kein Abdecken erforderlich! vdw K-FugenMörtel hochverdichtend. Qualität für Profis. > 8 mm vdw 855 2K-FugenMörtel hochverdichtend Für die Verfugung von Natursteinpflaster, Betonsteinpflaster und Klinkerbelägen auf Plätzen, Pflasterstraßen, Einfahrten, Ladezonen sowie im Altstadtbereich. für

Mehr

Pflasterbauweise. Carsten Koch. Einführungskolloquium RStO April 2013 in Köln

Pflasterbauweise. Carsten Koch. Einführungskolloquium RStO April 2013 in Köln Pflasterbauweise Carsten Koch 1 Tafel 3: Pflasterbauweise Schottertragschicht Kiestragschicht Schotter- oder Kiestragschicht 10) Siehe ZTV Pflaster-StB: Für durchlässige Asphalttragschichten wird auf das

Mehr

MARBOS Greenline. Systembaustoffe für den Garten- und Landschaftsbau. Ein Unternehmen der Knauf - Gruppe

MARBOS Greenline. Systembaustoffe für den Garten- und Landschaftsbau. Ein Unternehmen der Knauf - Gruppe MARBOS Greenline Systembaustoffe für den Garten- und Landschaftsbau Ein Unternehmen der Knauf - Gruppe STANDORTE UND ANSPRECHPARTNER Technische Hotline TAS 0231-9958100 tas-direkt@marbos.de Name Telefon

Mehr

Den Garten mit Natursteinen gestalten.

Den Garten mit Natursteinen gestalten. Den Garten mit Natursteinen gestalten. Natürlich mit original tubagtrass. Gartentraumzeit. Im Sommer wird der Garten zur grünen Oase: Entspannen, sich wohl fühlen, Ideen entwickeln und kreativ sein der

Mehr

Pflaster- und Plattendecken im GaLaBau mit geringen Belastungen

Pflaster- und Plattendecken im GaLaBau mit geringen Belastungen www.galabau.expert Dipl.-Ing. (FH) Erich Lanicca (ö.b.v. SV.) Pflaster- und Plattendecken im GaLaBau mit geringen Belastungen www.galabau.expert fundiertes und aktuelles Wissen zum Download Inhalt 1 Regelwerke

Mehr