Ausbildung & Karriere. Ich will. große Chancen und klare Ziele! DIE BAYERISCHE POLIZEI. Der Garant für Ihre Sicherheit.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ausbildung & Karriere. Ich will. große Chancen und klare Ziele! DIE BAYERISCHE POLIZEI. Der Garant für Ihre Sicherheit. www.polizei.bayern."

Transkript

1 Ausbildung & Karriere Ich will große Chancen und klare Ziele! DIE BAYERISCHE POLIZEI. Der Garant für Ihre Sicherheit.

2 Ich will gefordert und gefördert werden! Ausbildungsdauer: 30 Monate, gegliedert in 5 Ausbildungsabschnitte Die Ausbildung orientiert sich an den Leitthemen Dienstbetrieb, Verkehr, Streife und Kriminalitätsbekämpfung. Fachbereiche: Recht: Allgemeines Polizeirecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Besonderes Sicherheitsrecht, Beamtenrecht. Praxis: Kriminalistik, Sachbearbeitung, Informationstechnologie, Waffen- und Schießausbildung, Geschlossener Einsatz, Fahrausbildung (polizeispezifisches Fahrsicherheitstraining), Erste Hilfe. Persönlichkeitsbildung: Berufsethik, Politische Bildung und Zeitgeschehen, Kommunikation und Konfliktbewältigung, einsatzbezogene polizeiliche Selbstverteidigung und Eigensicherung, Sport, Englisch. Polizeiliches Einsatzverhalten: Ganzheitliches Training vom Notruf bis zum Auslauf der Anzeige.

3 Ausbildung 2. Qualifikationsebene (Polizeivollzugsdienst) Praktika: Wesentliches Ziel der Ausbildung bei der Bayerischen Polizei ist die Verknüpfung von Theorie und Praxis. Hierzu leisten die Beamtinnen und Beamten eine Informationswoche, ein 1-monatiges und ein 3-monatiges Praktikum bei einer Polizeiinspektion. Abschluss: Qualifikationsprüfung auch für das Sonderprogramm Mün chen bestehend aus den Teilen schriftliche und praktisch/ mündliche Prüfung sowie einer mündlichen Prüfung in Englisch. Nach bestandener Qualifikationsprüfung erfolgt die Ernennung zur Polizeimeisterin bzw. zum Polizeimeister. Die erfolgreiche Prüfungsteilnahme berechtigt dazu, die Berufsbezeichnung Verwaltungsfachwirtin-Polizei/Verwaltungsfachwirt- Polizei zu führen. Ausbildung Sonderprogramm München: Für Bewerber des Sonderprogramms München werden annähernd die gleichen Ausbildungsinhalte in 20 Monaten vermittelt. Das Praktikum bei einer Polizeiinspektion in München dauert 2 Monate. In fünf Stufen zum Erfolg

4 Ich will weiterkommen in Theorie und Praxis! Ausbildungsdauer: 36 Monate Ablauf: Praktikum I (6 Monate): Vermittlung von Grundkenntnissen an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege Fachbereich Polizei Fürstenfeldbruck oder Sulzbach-Rosenberg. Praktikum II (6 Monate): Vermittlung der polizeilichen praktischen Grundfertigkeiten in einer Bereitschaftspolizeiabteilung. Grundstudium (6 Monate): Studienbeginn, u. a. Vermittlung von rechtlichem Grundwissen an der Fachhochschule. Hauptpraktikum (6 Monate): Vermittlung der Fertigkeiten für Führungsaufgaben und Sachbearbeitungen der 3. Qualifikationsebene bei einer Polizeiinspektion sowie einer Einsatzeinheit der Bereitschaftspolizei. Hauptstudium I (6 Monate): Fortsetzung des Studiums und Zwischenprüfung an der Fachhochschule. Hauptstudium II (6 Monate): Fortsetzung des Studiums an der Fachhochschule.

5 Ausbildung 3. Qualifikationsebene (Polizeivollzugsdienst) Unterrichtsfächer: Fächergruppe Rechtswissenschaften: Eingriffsrecht, Staatsund Verfassungsrecht, Straf- und Ordnungswidrigkeitenrecht, Zivilrecht, Verkehrsrecht, Nebenstrafrecht, Allgemeines Verwaltungsrecht, Recht des öffentlichen Dienstes, Verfahrensrecht, Haushaltsrecht. Fächergruppe Polizeiliches Management: Kriminalistik, Kriminologie, Einsatzlehre, Verkehrslehre, Polizeiliches Einsatzverhalten, Führungslehre, Soziologie, Psychologie, Kommunikation und Konfliktbewältigung, Berufsethik, Polizeiliches Informations- und Kommunikationswesen. Abschluss: Qualifikationsprüfung mit schriftlichem und mündlichem Teil. Danach werden die Absolventen der Fachhochschule zur Polizeikommissarin bzw. zum Polizeikommissar ernannt und erhalten den Diplomgrad Diplom-Verwaltungswirtin (FH)/Diplom-Verwaltungswirt (FH). Drei Jahre, die sich lohnen

6 Ausbildungsbeginn Ich will wissen, wo s langgeht! Die Ausbildung bei der Bayerischen Bereitschaftspolizei hat eine hohe Qualität. Ausbildungsbeginn 2. Qualifikationsebene (Polizeivollzugsdienst): Einstellungstermine: 1. März und 1. September Sonderprogramm München: Einstellungstermine: 2. Januar und 1. Juli 3. Qualifikationsebene (Polizeivollzugsdienst): Einstellungstermine: 1. September und 1. März, Folgejahr Für beide Termine gibt es nur ein Auswahlverfahren. Den Ausbildungsbeginn legt das Präsidium der Bayerischen Bereitschaftspolizei fest. Dabei wird versucht, den Wünschen so weit wie möglich entgegenzukommen.

7 Ausbildungsstandorte Ausbildungs- und Studienstandorte Würzburg Bamberg Sulzbach-Rosenberg Nürnberg Nabburg Eichstätt BAYERN Präsidium der Bayerischen Bereitschaftspolizei Ausbildungsstandorte der Bereitschaftspolizei Studienstandorte 3. Qualifikationsebene (Polizeivollzugsdienst) Königsbrunn Fürstenfeldbruck Dachau Auszubildende und Studierende werden in der Gemeinschaftsunter kunft der jeweiligen Bereitschaftspolizeiabteilung bzw. der Fach hoch schule untergebracht. Während der Ausbildung wird freie Heilfürsorge gewährt, d.h., der Dienstherr übernimmt anfallende Heil- und Behandlungskosten.

8 Gehälter Ich will Sicherheit und Verantwortung! 3. Qualifikationsebene (Polizeivollzugsdienst) Polizeikommissaranwärter/-in (PKAnw) Anwärtergrundbetrag, Steuerkl. I, unter 26 Jahre, ledig 1. Ausbildungsjahr netto ca.: 968 Polizeioberwachtmeister/-in (POW) Besoldungsgruppe A5, Steuerkl. I, 20 Jahre, ledig 2. Ausbildungsjahr netto ca.: Polizeikommissar/-in (PK) Besoldungsgruppe A9, Steuerkl. I, 22 Jahre, ledig netto ca.: Polizeioberkommissar/-in (POK) Besoldungsgruppe A10, Steuerkl. III, 25 Jahre, verheiratet, keine Kinder netto ca.: Polizeihauptkommissar/-in (PHK) Besoldungsgruppe A11, Steuerkl. III, 28 Jahre, verheiratet, 1 Kind netto ca.: Polizeihauptkommissar/-in (PHK) Besoldungsgruppe A12, Steuerkl. III, 32* Jahre, verheiratet, 2 Kinder netto ca.: Erste(r) Polizeihauptkommissar/-in (EPHK) Besoldungsgruppe A13, Steuerkl. III, 39 Jahre, verheiratet, 2 Kinder netto ca.: Klares Ziel Klarer Weg

9 2. Qualifikationsebene (Polizeivollzugsdienst) Polizeimeisteranwärter/-in (PMAnw) Anwärtergrundbetrag, Steuerkl. I, unter 26 Jahre, ledig Ausbildung, 1. Jahr netto ca.: 925 Polizeioberwachtmeister/-in (POW) Besoldungsgruppe A5, Steuerkl. I, 18 Jahre, ledig Ausbildung netto ca.: Polizeioberwachtmeister/-in (POW) Besoldungsgruppe A5, Steuerkl. I, 19 Jahre, ledig Ausbildung netto ca.: Polizeimeister/-in (PM) Besoldungsgruppe A7, Steuerkl. I, 20 Jahre, ledig netto ca.: Polizeiobermeister/-in (POM) Besoldungsgruppe A8, Steuerkl. III, 22 Jahre, verheiratet, keine Kinder netto ca.: Polizeihauptmeister/-in (PHM) Besoldungsgruppe A9, Steuerkl. III, 26 Jahre, verheiratet, 1 Kind netto ca.: Polizeihauptmeister/-in mit Amtszulage (PHM+AZ) Besoldungsgruppe A9 + AZ, Steuerkl. III, 43* Jahre, verheiratet, 2 Kinder netto ca.: Bei dauerhaft sehr guten Leistungen können Sie als jüngere/r Beamte/r der 2.Qua lifikationsebene zur Ausbildungsqualifikation für die 3. Qualifikationsebene zugelassen werden. Nach erfolgreich abgelegter Qualifikationsprüfung für die 2. Qualifikations ebene können Sie aber auch ohne weitere Prüfung bis zum/r Polizeihauptkommissar/in in Besoldungsgruppe A11 befördert werden, derzeit frühestens mit 49 Jahren. * mit durchschnittlicher Beurteilung

10 Ihr Weg zu uns Ich will loslegen! Fragen zur Ausbildung und zum Bewerbungsverfahren für den bayerischen Polizeivollzugsdienst beantwortet die örtliche Einstellungsberatung: Bewerber mit Wohnsitz außerhalb Bayerns sowie Interessenten für das Sonderprogramm München wenden sich bitte zentral an die Werbestelle des Polizeipräsidiums München, Winzererstr. 54, München, Tel.: 0 89 / V.i.S.d.P. Präsidium der Bayerischen Bereitschaftspolizei, Sachgebiet Nachwuchswerbung und -einstellung, Pödeldorfer Str. 77/79, Bamberg Stand: Januar 2013 Bitte informieren Sie sich auch im Internet über die Ausbildung bei der Bayerischen Bereitschaftspolizei:

Bayerischer Staatsanzeiger

Bayerischer Staatsanzeiger Bayerischer Staatsanzeiger Nummer 11 / 71. Jahrgang München, 13. März 2015 - 2 - Studium an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern - Fachbereich Allgemeine Innere Verwaltung

Mehr

Downloads für Gemeinden, Kreise und sonstige Interessierte

Downloads für Gemeinden, Kreise und sonstige Interessierte Downloads für Gemeinden, Kreise und sonstige Interessierte Der Beruf des Diplomverwaltungswirts ist nach wie vor einer breiten Öffentlichkeit nicht in ausreichendem Maße bekannt. Deshalb sind Werbeanstrengungen

Mehr

Das Bachelor-Studium des BKA Eine kluge und zukunftssichere Berufswahl!

Das Bachelor-Studium des BKA Eine kluge und zukunftssichere Berufswahl! Das Bachelor-Studium des BKA Eine kluge und zukunftssichere Berufswahl! Zur Entwicklung des Studienganges Kriminalvollzugsdienst im BKA - (B.A.) Unser Studienangebot soll für qualifizierte Schulabgänger

Mehr

Thüringer Laufbahnverordnung für den Polizeivollzugsdienst (ThürLbVOPol)

Thüringer Laufbahnverordnung für den Polizeivollzugsdienst (ThürLbVOPol) Thüringer Laufbahnverordnung für den Polizeivollzugsdienst (ThürLbVOPol) vom 4. Juni 1998 (GVBl. S. 210) geändert durch Verordnung vom 16. März 2001 (GVBl. S. 28) zuletzt geändert durch Zweite Verordnung

Mehr

Laufbahnausbildung beim Bundesnachrichtendienst Kurzinformation zu Voraussetzungen, Inhalten und Ablauf. einzigartig vielseitig geheim

Laufbahnausbildung beim Bundesnachrichtendienst Kurzinformation zu Voraussetzungen, Inhalten und Ablauf. einzigartig vielseitig geheim Laufbahnausbildung beim Bundesnachrichtendienst Kurzinformation zu Voraussetzungen, Inhalten und Ablauf einzigartig vielseitig geheim Gehobener Dienst Wir geben Nachwuchstalenten eine Chance! Sie sind

Mehr

Laufbahnausbildung beim Bundesnachrichtendienst Kurzinformation zu Voraussetzungen, Inhalten und Ablauf. Mittlerer Dienst

Laufbahnausbildung beim Bundesnachrichtendienst Kurzinformation zu Voraussetzungen, Inhalten und Ablauf. Mittlerer Dienst Laufbahnausbildung beim Bundesnachrichtendienst Kurzinformation zu Voraussetzungen, Inhalten und Ablauf einzigartig geheim Mittlerer Dienst Wir geben Nachwuchstalenten eine Chance! Sie sind auf der Suche

Mehr

Stadt Brühl. Bachelor of Arts im dualen Studiengang. www.bruehl.de/ausbildung. Beamtin/Beamter des gehobenen nichttechnischen Dienstes

Stadt Brühl. Bachelor of Arts im dualen Studiengang. www.bruehl.de/ausbildung. Beamtin/Beamter des gehobenen nichttechnischen Dienstes Stadt Brühl Bachelor of Arts im dualen Studiengang Beamtin/Beamter des gehobenen nichttechnischen Dienstes www.bruehl.de/ausbildung Vielseitig und flexibel von A(kten) bis Z(ahlungen)! Suchen Sie ein duales

Mehr

Sächsische Ausbildungs- und Prüfungsordnung für die Fachrichtung Polizei

Sächsische Ausbildungs- und Prüfungsordnung für die Fachrichtung Polizei Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums des Innern über Ausbildung, Studium und Prüfung für die Laufbahnen der Fachrichtung Polizei (Sächsische Ausbildungs- und Prüfungsordnung für die Fachrichtung

Mehr

EIGNUNGSTEST. 8 Eignungstest

EIGNUNGSTEST. 8 Eignungstest 8 Eignungstest EIGNUNGSTEST Anhand folgender Checkliste können Sie prüfen, ob ein Studium an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern zu Ihren Interessen und Fähigkeiten

Mehr

Diplom- Rechtspfleger/-in (FH)

Diplom- Rechtspfleger/-in (FH) Diplom- Rechtspfleger/-in (FH) Justiz da steckt Zukunft drin! www.justiz.bayern.de Berufsziel Diplom-Rechtspfleger/-in (FH) Wir in Bayern haben die Oberlandesgerichte und Generalstaatsanwaltschaften München,

Mehr

Rahmenplan für die Ausbildungsabschnitte des berufspraktischen Studiums in der Ausbildung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst

Rahmenplan für die Ausbildungsabschnitte des berufspraktischen Studiums in der Ausbildung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst Anlage 1.1 Seite 1 Rahmenplan für die Ausbildungsabschnitte des berufspraktischen Studiums in der Ausbildung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst Studierende der Staatsverwaltung (ohne

Mehr

Newsletter - Ausgabe: Blaue Mail 05/2015 - DPolG-Bayern.de - vom: 12.03.2015

Newsletter - Ausgabe: Blaue Mail 05/2015 - DPolG-Bayern.de - vom: 12.03.2015 Newsletter - Ausgabe: Blaue Mail 05/2015 - DPolG-Bayern.de - vom: 12.03.2015 Die blaue Mail der DPolG Bayern 05/2015 Inhalt 01. Beförderungsauswahl April 2015 02. Ein klares Votum der Basis beim Stimmungsbild

Mehr

SPITZENSPORTFÖRDERUNG DER POLIZEI BADEN-WÜRTTEMBERG

SPITZENSPORTFÖRDERUNG DER POLIZEI BADEN-WÜRTTEMBERG SPITZENSPORTFÖRDERUNG DER POLIZEI BADEN-WÜRTTEMBERG Sport hat die Kraft, die Welt zu verändern. Er hat die Kraft, zu inspirieren. Er hat die Kraft, Menschen zu vereinen, wie es sonst nur weniges kann.

Mehr

Arbeitgeber mit Zukunft

Arbeitgeber mit Zukunft Deutsche Rentenversicherung Nordbayern Dein Arbeitgeber mit Zukunft Das bieten wir Dir: > > staatlich anerkannter Abschluss zum Diplom-Verwaltungswirt /-in (FH) > > 3-jähriges Studium mit Theorie und Praxis

Mehr

POLIZEIDIREKTION FÜR AUS- UND FORTBILDUNG UND FÜR DIE BEREITSCHAFTSPOLIZEI SCHLESWIG-HOLSTEIN

POLIZEIDIREKTION FÜR AUS- UND FORTBILDUNG UND FÜR DIE BEREITSCHAFTSPOLIZEI SCHLESWIG-HOLSTEIN POLIZEIDIREKTION FÜR US- UND FORTBILDUNG UND FÜR DIE BEREITSCHFTSPOLIZEI SCHLESWIG-HOLSTEIN Hallo! Wir freuen uns, dass Sie sich für eine Berufsausbildung bei der Landespolizei Schleswig-Holstein interessieren!

Mehr

Karriere in der Bayerischen Wasserwirtschaft

Karriere in der Bayerischen Wasserwirtschaft Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz Karriere in der Bayerischen Wasserwirtschaft Informationen für Bewerber mit Studienabschluss als Diplom-Ingenieur (univ.) Master of Science

Mehr

AUSBILDUNG ZUM/ZUR VERWALTUNGSWIRT/IN

AUSBILDUNG ZUM/ZUR VERWALTUNGSWIRT/IN AUSBILDUNG ZUM/ZUR VERWALTUNGSWIRT/IN 1 Was sind meine Aufgaben und wo werde ich eingesetzt? Als Beamtin oder Beamter des 2. Einstiegsamtes (mittlerer Dienst) arbeiten Sie in den unterschiedlichen und

Mehr

Informatik-Ausbildung. Merkblatt. Autor: O.-P. Sauer. Gedruckt am 26. Januar 2009 Stand: Januar 2009

Informatik-Ausbildung. Merkblatt. Autor: O.-P. Sauer. Gedruckt am 26. Januar 2009 Stand: Januar 2009 Informatik-Ausbildung Merkblatt Autor: O.-P. Sauer Gedruckt am 26. Januar 2009 Stand: Januar 2009 Dieses Merkblatt informiert über die Informatikausbildung zum Bakkalaureus der Wissenschaften (bachelor

Mehr

Sozialarbeit. Studiengang im Überblick. Vollzeitstudienform berufsbegleitendes Studium

Sozialarbeit. Studiengang im Überblick. Vollzeitstudienform berufsbegleitendes Studium Sozialarbeit Studiengang im Überblick Vollzeitstudienform berufsbegleitendes Studium Sozialarbeit Im Rahmen des Fachhochschul-Studiengangs Sozialarbeit werden die Studierenden zu professionellen SozialarbeiterInnen

Mehr

Quelle: Fundstelle: GVBl 2003, 818 Gliederungs-Nr:

Quelle: Fundstelle: GVBl 2003, 818 Gliederungs-Nr: Gesamtes Gesetz Amtliche Abkürzung: BayFHVRG Neugefasst durch 09.10.2003 Bek. vom: Gültig ab: 01.09.2003 Dokumenttyp: Gesetz Quelle: Fundstelle: GVBl 2003, 818 Gliederungs-Nr: 2030-1-3-F Gesetz über die

Mehr

BAYERISCHES LANDESAMT FÜR STEUERN (BAYLFST) DIPLOM- VERWALTUNGS- INFORMATIKER(IN) im IuK-Bereich des BayLfSt

BAYERISCHES LANDESAMT FÜR STEUERN (BAYLFST) DIPLOM- VERWALTUNGS- INFORMATIKER(IN) im IuK-Bereich des BayLfSt BAYERISCHES LANDESAMT FÜR STEUERN (BAYLFST) DIPLOM- VERWALTUNGS- INFORMATIKER(IN) im IuK-Bereich des BayLfSt Fachhochschulstudium zum/zur Diplom- Verwaltungsinformatiker/in (FH) Ein Studium an der Hochschule

Mehr

einzigartig vielseitig geheim

einzigartig vielseitig geheim Laufbahnausbildung beim Bundesnachrichtendienst Kurzinformation zu Voraussetzungen, Inhalten und Ablauf einzigartig vielseitig geheim Gehobener Dienst der Fernmelde- und Elektronischen Aufklärung des Bundes

Mehr

3 JÄHRIGES BACHELORSTUDIUM IN HANNOVER

3 JÄHRIGES BACHELORSTUDIUM IN HANNOVER DAS DUALE STUDIUM 3 JÄHRIGES BACHELORSTUDIUM IN HANNOVER INTEGRIERTE PRAXISBLÖCKE BEI DER STADT CUXHAVEN Das erwartet Sie heute: Infos über das Studium Infos über die Praxis / Bewerbung Persönliche Gespräche!

Mehr

Die Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten

Die Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten Die Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten im Landratsamt Altötting Verwaltungsfachangestellte arbeiten in: Bundesverwaltung Landesverwaltung Kommunalverwaltung Industrie- und Handelskammern Kirchenverwaltung

Mehr

Teil 1 Fachtheoretische Ausbildung 09.08.2012. 1. Einstieg in der zweiten Qualifikationsebene 09.08.2012

Teil 1 Fachtheoretische Ausbildung 09.08.2012. 1. Einstieg in der zweiten Qualifikationsebene 09.08.2012 Gesamte Vorschrift Normgeber: Staatsministerium des Innern Aktenzeichen: IZ3-0604.11-8 Vorschrift: Erlassdatum: 09.08.2012 Fassung vom: 09.08.2012 Gültig ab: 01.09.2012 Gesamtvorschrift in der Gültigkeit

Mehr

Allgemeine Hinweise zum Studium der Rechtswissenschaft mit dem Abschluss Erste Prüfung, gemäß 2 Abs. 1 JAG NRW n. F.

Allgemeine Hinweise zum Studium der Rechtswissenschaft mit dem Abschluss Erste Prüfung, gemäß 2 Abs. 1 JAG NRW n. F. Allgemeine Hinweise zum Studium der Rechtswissenschaft 1 Allgemeine Hinweise zum Studium der Rechtswissenschaft mit dem Abschluss Erste Prüfung, gemäß 2 Abs. 1 JAG NRW n. F. Ein herzliches Willkommen in

Mehr

Prüfungsordnung der Fachhochschule Polizei Sachsen-Anhalt für den Studiengang "Polizeivollzugsdienst" (B.A.) (PrüfO - B.A.

Prüfungsordnung der Fachhochschule Polizei Sachsen-Anhalt für den Studiengang Polizeivollzugsdienst (B.A.) (PrüfO - B.A. Prüfungsordnung der Fachhochschule Polizei Sachsen-Anhalt für den Studiengang "Polizeivollzugsdienst" (B.A.) (PrüfO - B.A.-PVD LSA) vom 16. Juni 2010 Aufgrund des 3 Abs. 3 Satz 1 und 17 i. V. m. 10 Abs.

Mehr

vom 3. Mai 1991 (NBl. MBWJK Schl.-H. S. 315) zuletzt geändert am 05.April.1995 (NBl. MWFK/MFBWS Schl.-H. S. 147) 1 Allgemeine Hochschulreife

vom 3. Mai 1991 (NBl. MBWJK Schl.-H. S. 315) zuletzt geändert am 05.April.1995 (NBl. MWFK/MFBWS Schl.-H. S. 147) 1 Allgemeine Hochschulreife Landesverordnung über die Qualifikation für ein Studium an einer Hochschule des Landes Schleswig-Holstein (Studienqualifikationsverordnung- StuQuaVo -) vom 3. Mai 1991 (NBl. MBWJK Schl.-H. S. 315) zuletzt

Mehr

Ein erfolgreicher Ausbildungsbetrieb seit Jahrzehnten!

Ein erfolgreicher Ausbildungsbetrieb seit Jahrzehnten! Ein erfolgreicher Ausbildungsbetrieb seit Jahrzehnten! Wir suchen Dich! Seit der Firmengründung im Jahr 1932 trägt unser Unternehmen die Handschrift der Familie Müssel, und das bereits in der dritten Generation.

Mehr

Ausbildung zur/zum Verwaltungswirtin/Verwaltungswirt

Ausbildung zur/zum Verwaltungswirtin/Verwaltungswirt Ausbildung zur/zum Verwaltungswirtin/Verwaltungswirt Das Berufsbild Mit dem Ablegen der Laufbahnprüfung für das 2. Einstiegsamt im Verwaltungsdienst arbeiten Sie in unterschiedlichen und vielfältigen Aufgabenbereichen

Mehr

FHVR-Aktuell 2/2015. .Inhalt. FachHochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern Fachbereich Allgemeine Innere Verwaltung in Hof

FHVR-Aktuell 2/2015. .Inhalt. FachHochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern Fachbereich Allgemeine Innere Verwaltung in Hof FHVR-Aktuell 2/2015 FachHochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern Fachbereich Allgemeine Innere Verwaltung in Hof.Inhalt.Personalnachrichten Wir begrüßen zwei neue Hochschullehrer.Kompetenzzentrum

Mehr

studium Studiengang Verwaltungsinformatik (FH)

studium Studiengang Verwaltungsinformatik (FH) studium Studiengang Verwaltungsinformatik (FH) Ihr Profil Sie haben die Fachhoch- oder Hochschulreife und suchen eine vielseitige und anspruchsvolle berufliche Qualifikation mit Diplomabschluss? Sie verfügen

Mehr

Nach erfolgreicher Beendigung des Studiums wird durch die Hochschule. Ludwigshafen der international anerkannte akademische Grad

Nach erfolgreicher Beendigung des Studiums wird durch die Hochschule. Ludwigshafen der international anerkannte akademische Grad Kurzinformationen auf einen Blick Abschluss Nach erfolgreicher Beendigung des Studiums wird durch die Hochschule Ludwigshafen der international anerkannte akademische Grad Master of Business Administration

Mehr

Verbundstudium Wirtschaftsingenieurwesen + Ausbildungsberufe: Metallbauer, Feinwerkmechaniker, Kraftfahrzeugmechatroniker, Mechaniker für Land- und Baumaschinentechnik, Elektroniker, Systemelektroniker,Informationselektroniker,

Mehr

Duales Studium. Ausbildung zum bachelor of science Informatik

Duales Studium. Ausbildung zum bachelor of science Informatik Duales Studium Ausbildung zum bachelor of science Informatik Merkblatt über das duale Informatik-Studium zum Bakkalaureus der Wissenschaften/Bachelor of Science (B.Sc.) Das duale Informatik-Studium wird

Mehr

Studienordnung für das Fach Pädagogik (Nebenfach) mit dem Abschluß Prüfung zum Magister Artium an der Universität - Gesamthochschule Siegen

Studienordnung für das Fach Pädagogik (Nebenfach) mit dem Abschluß Prüfung zum Magister Artium an der Universität - Gesamthochschule Siegen Studienordnung für das Fach Pädagogik (Nebenfach) mit dem Abschluß Prüfung zum Magister Artium an der Universität - Gesamthochschule Siegen Vom 27. September 1999 Aufgrund des 2 Abs. 4 und des 85 Abs.

Mehr

S T U D I E N O R D N U N G für das Fach. Psychologie. (Nebenfach) mit dem Abschluss Prüfung zum Magister Artium (M.A.)

S T U D I E N O R D N U N G für das Fach. Psychologie. (Nebenfach) mit dem Abschluss Prüfung zum Magister Artium (M.A.) 1 S T U D I E N O R D N U N G für das Fach Psychologie (Nebenfach) mit dem Abschluss Prüfung zum Magister Artium (M.A.) an der Universität - Gesamthochschule Siegen Vom 13. Februar 2001 Aufgrund des 2

Mehr

Duales Studium nach dem Ulmer Modell

Duales Studium nach dem Ulmer Modell Studieren an der Hochschule Ulm Campus Prittwitzstrasse ca. 4000 Studierende ca. 120 Professoren Ulmer Modell ----- Studieren im Verbund IHK - Ulm IHK - Schwaben Partner Unternehmen Student Hochschulen

Mehr

Informationen zum Ablauf des Studiums der Rechtswissenschaft

Informationen zum Ablauf des Studiums der Rechtswissenschaft Informationen zum Ablauf des Studiums der Rechtswissenschaft Die Homepage des Prüfungsamts finden Sie unter http://www.unigiessen.de/fbz/fb01/ Einrichtungen. Das (kostenlose) Abonnement des Newsletters

Mehr

2. Bürgerliches Recht mit Schwerpunkt Medienrecht: ZR

2. Bürgerliches Recht mit Schwerpunkt Medienrecht: ZR Beschluss des Fakultätsrates vom 18.01.2006 Richtlinien der Juristischen Fakultät für Studium und Prüfung der rechtswissenschaftlichen Fächer als Nebenfach / zweites Hauptfach für Studierende anderer Fachbereiche

Mehr

Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Studienordnung. für die Lehramtsstudiengänge. an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Vom 1.

Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Studienordnung. für die Lehramtsstudiengänge. an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Vom 1. 1 Otto-Friedrich-Universität Bamberg Studienordnung für die Lehramtsstudiengänge an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg Vom 1. Juni 2004 I. Allgemeine Bestimmungen 1 Geltungsbereich 2 Studiendauer 3

Mehr

Karriere in der Bayerischen Wasserwirtschaft

Karriere in der Bayerischen Wasserwirtschaft Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz Karriere in der Bayerischen Wasserwirtschaft Informationen für Bewerber (m/w) mit Studienabschluss als Diplom-Ingenieur (FH) Bachelor of Science

Mehr

WOMIT BESCHÄFTIGT MAN SICH IM JURA- STUDIUM?

WOMIT BESCHÄFTIGT MAN SICH IM JURA- STUDIUM? DAS JURA-STUDIUM ÜBERBLICK Womit beschäftigt man sich im Jura-Studium? Wo und wie kann man Jura studieren? Was ist ein Volljurist? Wie ist das Studium aufgebaut? Welche Berufsmöglichkeiten habe ich später?

Mehr

Ausbildung und. bei der. als Industriekaufmann/-frau 08.10.2013

Ausbildung und. bei der. als Industriekaufmann/-frau 08.10.2013 08.10.2013 Ausbildung und Beruf bei der als Industriekaufmann/-frau Wasserversorgung Stromversorgung Gasversorgung Hierfür steht die BEW Allgemeines zum Unternehmen Unternehmensbeschreibung BEW Bergische

Mehr

» Qualifikationen und Abschlüsse. » Aufnahmevoraussetzungen. » Abschlussprüfung. » Gestufter Bildungsgang. » Schwerpunktfach. » Unterrichtsfächer

» Qualifikationen und Abschlüsse. » Aufnahmevoraussetzungen. » Abschlussprüfung. » Gestufter Bildungsgang. » Schwerpunktfach. » Unterrichtsfächer Durch den Besuch der Höheren Handelsschule bereiten Sie sich gezielt auf die Ausbildung in einem kaufmännisch verwaltenden Beruf vor. Dadurch verbessern sich einerseits Ihre Chancen, einen Ausbildungsplatz

Mehr

Berufsausbildung bei der Stadt Dormagen. Interessant. Vielseitig. Sicher

Berufsausbildung bei der Stadt Dormagen. Interessant. Vielseitig. Sicher Ausbildung www.dormagen.de/ausbildung Berufsausbildung bei der Stadt Dormagen Interessant Vielseitig Sicher Ausbildung in der Kommunalverwaltung Stadtinspektoranwärter/in Stadtsekretäranwärter/in Bürokauffrau/mann

Mehr

Die Studienordnung geht davon aus, dass bei Aufnahme des Studiums gute mathematisch-naturwissenschaftliche

Die Studienordnung geht davon aus, dass bei Aufnahme des Studiums gute mathematisch-naturwissenschaftliche 1. STUDIENGANG: PSYCHOLOGIE Anwendungsfächer: Pädagogische Psychologie Klinische Psychologie Arbeits- und Organisationspsychologie 2. ABSCHLUSS: Diplom-Psychologin/ Diplom-Psychologe 3. REGELSTUDIENZEIT:

Mehr

Ausbildungsplan. für die Ausbildung gemäß 10 PolLaufbVO M-V

Ausbildungsplan. für die Ausbildung gemäß 10 PolLaufbVO M-V Ausbildungsplan für die Ausbildung gemäß 10 PolLaufbVO M-V 2015 Impressum Herausgeber: Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Fachbereich

Mehr

- 1 - Neubesetzung der Stelle als Leiterin / Leiter der Staatlichen Schulberatungsstelle für Oberbayern-West (Zweitausschreibung)

- 1 - Neubesetzung der Stelle als Leiterin / Leiter der Staatlichen Schulberatungsstelle für Oberbayern-West (Zweitausschreibung) - 1 - ABDRUCK IV.9 BS4305.4 6a. 143 649 Neubesetzung der Stelle als Leiterin / Leiter der Staatlichen Schulberatungsstelle für Oberbayern-West (Zweitausschreibung) Aktenvermerk: In das Beiblatt zum Amtsblatt

Mehr

Verkündungsblatt der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover vom 20.06.2011 12/2011

Verkündungsblatt der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover vom 20.06.2011 12/2011 Verkündungsblatt der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover vom 20.06.20 2/20 Der Fakultätsrat der Juristischen Fakultät der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover hat am 02.2.2009, 0.07.200,

Mehr

Informationsblatt. Zugang beruflich qualifizierter Personen zum Universitätsstudium

Informationsblatt. Zugang beruflich qualifizierter Personen zum Universitätsstudium Informationsblatt Zugang beruflich qualifizierter Personen zum Universitätsstudium I. Allgemeines Rechtsgrundlage ist 65 Abs. 1 des Hochschulgesetzes vom 21. Juli 2003 (GVBl. S. 167) in Verbindung mit

Mehr

I N S T I T U T F Ü R P S Y C H O A N A L Y S E U N D P S Y C H O T H E R A P I E G I E S S E N e. V.

I N S T I T U T F Ü R P S Y C H O A N A L Y S E U N D P S Y C H O T H E R A P I E G I E S S E N e. V. I N S T I T U T F Ü R P S Y C H O A N A L Y S E U N D P S Y C H O T H E R A P I E G I E S S E N e. V. Ausbildungsordnung für die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie nach dem PTG Inhaltsverzeichnis

Mehr

KAUFMÄNNISCHE SCHULE LÖRRACH DIE BERUFSKOLLEGS 1 UND 2

KAUFMÄNNISCHE SCHULE LÖRRACH DIE BERUFSKOLLEGS 1 UND 2 KAUFMÄNNISCHE SCHULE LÖRRACH DIE BERUFSKOLLEGS 1 UND 2 2 IMPRESSUM Kaufmännische Schule Lörrach Wintersbuckstr. 5 79539 Lörrach Abteilungsleiter: StD Jürgen Ude Telefon: 07621-95668-0 Telefax: 07621-168584

Mehr

Verordnung zur Änderung der Verordnung über die Ausbildung und Prüfung für den gehobenen Kriminaldienst des Bundes

Verordnung zur Änderung der Verordnung über die Ausbildung und Prüfung für den gehobenen Kriminaldienst des Bundes 98 Bundesgesetzblatt Jahrgang 2015 Teil I Nr. 5, ausgegeben zu Bonn am 11. Februar 2015 Verordnung zur Änderung der Verordnung über die Ausbildung und Prüfung für den gehobenen Kriminaldienst des Bundes

Mehr

Ausbildungs- und Prüfungsordnung gehobener Dienst NEK APOgD NEK 7.122-101 N

Ausbildungs- und Prüfungsordnung gehobener Dienst NEK APOgD NEK 7.122-101 N Ausbildungs- und Prüfungsordnung gehobener Dienst NEK APOgD NEK 7.122-101 N Rechtsverordnung über die Ausbildung und Prüfung für die Laufbahn des gehobenen allgemeinen kirchlichen Verwaltungsdienstes (Ausbildungs-

Mehr

[ Mehr zur Ausbildung ]

[ Mehr zur Ausbildung ] Ausbildung: Vom Studienabschluss über die Praxis bis zum Bundespatentgericht. Patentanwälte sind im Recht über den Schutz von Erfindungen, Marken, Design, Software und Sorten genauso zu Hause wie in Wissenschaft

Mehr

Orientierungssatz: Überbuchung kann auch beim örtlichen Auswahlverfahren eine Rolle spielen ( 25 HZV). G r o ß e s S t a a t s - w a p p e n

Orientierungssatz: Überbuchung kann auch beim örtlichen Auswahlverfahren eine Rolle spielen ( 25 HZV). G r o ß e s S t a a t s - w a p p e n Orientierungssatz: Überbuchungen, die sicherstellen sollen, dass kein Studienplatz unbesetzt bleibt, sind als kapazitätsdeckend anzuerkennen, wenn die Hochschule im Haupt- und Nachrückverfahren einen Überbuchungsfaktor

Mehr

Überblick. Das Sicherheitsgewerbe in Zahlen Umsatz

Überblick. Das Sicherheitsgewerbe in Zahlen Umsatz Überblick 1. Das Sicherheitsgewerbe in Zahlen 2. Überblick Aus-, Fort- und Weiterbildung 3. Gewerberechtliche Zugangsvoraussetzungen 4. Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft 5. Fachkraft für Schutz und

Mehr

PRIVATE BERUFSFACHSCHULEN FÜR PHYSIOTHERAPIE UND MASSAGE DES SCHULVEREINS FÜR PHYSIOTHERAPIE ERLANGEN E.V.

PRIVATE BERUFSFACHSCHULEN FÜR PHYSIOTHERAPIE UND MASSAGE DES SCHULVEREINS FÜR PHYSIOTHERAPIE ERLANGEN E.V. BERUFSFACHSCHULEN FÜR PHYSIOTHERAPIE UND MASSAGE DES SCHULVEREINS FÜR PHYSIOTHERAPIE ERLANGEN E.V. Die Ausbildung zum/r Masseur/in und med. Bademeister/in Voraussetzung: Ausbildungsdauer: Beginn der Ausbildung:

Mehr

Informationen über die Ausbildung für den gehobenen nichttechnischen Dienst in der allgemeinen und inneren Verwaltung des Bundes

Informationen über die Ausbildung für den gehobenen nichttechnischen Dienst in der allgemeinen und inneren Verwaltung des Bundes Informationen über die Ausbildung für den gehobenen nichttechnischen Dienst in der allgemeinen und inneren Verwaltung des Bundes Inhalt Der gehobene nichttechnische Dienst in der allgemeinen und inneren

Mehr

Berufsausbildung bei der Stadt Dormagen

Berufsausbildung bei der Stadt Dormagen Ausbildung Stadt Dormagen Der Bürgermeister Service Zentrale Dienste Personalmanagement Paul-Wierich-Platz 2 41539 Dormagen Telefon 02133 257-226 Telefax 02133 257-77-226 personalservice@stadt-dormagen.de

Mehr

Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Berlin School of Economics and Law. Fachbereich Rechtspflege. Diplom Rechtspflege

Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Berlin School of Economics and Law. Fachbereich Rechtspflege. Diplom Rechtspflege Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Rechtspflege Diplom Rechtspflege Rechtspflege Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Der Rechtspfleger und

Mehr

Ausbildung: Pflege Dual Bachelor of Science (B.Sc.)

Ausbildung: Pflege Dual Bachelor of Science (B.Sc.) Ausbildung: Pflege Dual Bachelor of Science (B.Sc.) Allgemeine Informationen Für alle, die künftig Verantwortung übernehmen wollen. In Kooperation mit der Evangelischen Fachhochschule Nürnberg bietet das

Mehr

Die Gebäudemanagement Schleswig-Holstein (GMSH) AöR bietet motivierten und engagierten Bewerberinnen und Bewerbern die o.a. Fachausbildungen an.

Die Gebäudemanagement Schleswig-Holstein (GMSH) AöR bietet motivierten und engagierten Bewerberinnen und Bewerbern die o.a. Fachausbildungen an. Ausbildung im technischen Dienst der Laufbahngruppe 2 mit dem ersten Einstiegsamt (bisher Ausbildung im gehobenen bautechnischen Verwaltungsdienst in der GMSH) Die Gebäudemanagement Schleswig-Holstein

Mehr

Informationen zum Ausbildungsberuf. Industriekaufmann/-frau

Informationen zum Ausbildungsberuf. Industriekaufmann/-frau Informationen zum Ausbildungsberuf Industriekaufmann/-frau Allgemeine Daten über die Ausbildung Die Ausbildung zur/m Industriekauffrau/-mann dauert 3 Jahre und findet im dualen System statt. Das bedeutet,

Mehr

Dieses Dokument dient nur zur Information!

Dieses Dokument dient nur zur Information! für den Master-Studiengang Process Automation der Hochschule Wismar University of Technology, Business and Design Stand 18.7.2005 Dieses Dokument dient nur zur Information! Es ist eine Zusammenfassung

Mehr

2. Lehrgang Fachwirt/-in kommunaler Vollzugsdienst

2. Lehrgang Fachwirt/-in kommunaler Vollzugsdienst 2. Lehrgang Fachwirt/-in kommunaler Vollzugsdienst Beginn September 2011 Sehr geehrte Damen und Herren, das Studieninstitut ist seit vielen Jahren bestrebt, den kommunalen Verwaltungsvollzugsbeamtinnen

Mehr

Vom 16. Dezember 2010

Vom 16. Dezember 2010 Dritte Satzung zur Änderung der Prüfungs- und Studienordnung der Ludwig-Maximilians-Universität München für den Studiengang Rechtswissenschaft mit dem Abschluss Erste Juristische Prüfung Vom 16. Dezember

Mehr

Hermann Thissen Hermann Thissen

Hermann Thissen Hermann Thissen SPD-Bürgermeisterkandidat 2014 Hermann Thissen Hermann Thissen Polizeihauptkommissar Diplom-Verwaltungswirt (FH) Gliederung Ausbildungen Beruf Familie Hobbys öffentliches Engagement politisches Engagement

Mehr

AUSBILDUNG zum/zur Verwaltungsfachangestellten

AUSBILDUNG zum/zur Verwaltungsfachangestellten AUSBILDUNG zum/zur Verwaltungsfachangestellten Der Landkreis Traunstein als Arbeitgeber Mehr als 84 % der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter würden sich laut einer anonymen Umfrage wieder beim Landratsamt

Mehr

FH-Hof Prof. Dr. Franz Boos

FH-Hof Prof. Dr. Franz Boos -Hof -Hof Bildungsmodell im Verbund 1. Jahr: Berufsausbildung 2. Jahr: Grundstudium im Bachelor BWL, dazwischen IHK Zwischenprüfung, Kooperatives 3. Semester (ggf. Praxis-Urlaubssemester) 3. Jahr: 2 Semester

Mehr

Willkommen bei der Einführungsveranstaltung zum Studium Rechtswissenschaft an der Universität Bonn. 11.10.2011 Einführungsveranstaltung WS 2011/2012

Willkommen bei der Einführungsveranstaltung zum Studium Rechtswissenschaft an der Universität Bonn. 11.10.2011 Einführungsveranstaltung WS 2011/2012 Willkommen bei der Einführungsveranstaltung zum Studium Rechtswissenschaft an der Universität Bonn. 1 1. Teil Begrüßung und kurze Orientierung Ansprechpartner Prüfungsamt - Frau Weiß, Leiterin der Geschäftsstelle

Mehr

Studienordnung für das Magisterstudium im Fach Schulpädagogik/Allgemeine Didaktik an der Universität Augsburg vom 09. August 1994 (KWMBl II S.

Studienordnung für das Magisterstudium im Fach Schulpädagogik/Allgemeine Didaktik an der Universität Augsburg vom 09. August 1994 (KWMBl II S. L-2407-1-000 Studienordnung für das Magisterstudium im Fach Schulpädagogik/Allgemeine Didaktik an der Universität Augsburg vom 09. August 1994 (KWMBl II S. 725) Aufgrund von Art. 6 in Verbindung mit Art.

Mehr

Herr Rechtsanwalt Rüdiger Ludwig ist weiter Mitglied des Deutschen AnwaltVereins und des Deutschen Juristentages e.v..

Herr Rechtsanwalt Rüdiger Ludwig ist weiter Mitglied des Deutschen AnwaltVereins und des Deutschen Juristentages e.v.. Rechtsanwälte Rüdiger Ludwig Herr Ludwig war nach Abschluss seiner juristischen Ausbildung Geschäftsführer eines bundesweit tätigen Inkassounternehmens in Hamm. 1989 gründete er die Kanzlei Ludwig und

Mehr

Der Polizeiberuf in Schleswig-Holstein

Der Polizeiberuf in Schleswig-Holstein Schleswig-Holstein. Der echte Norden. Der Polizeiberuf in Schleswig-Holstein Informationen zum Eignungs- und Auswahlverfahren Informationen zum Eignungs- und Auswahlverfahren 1 Der Polizeiberuf in Schleswig-Holstein

Mehr

Ausbildung. in der. Kommunalverwaltung

Ausbildung. in der. Kommunalverwaltung Ausbildung Hinweis: Die Ausbildungsstellen für das Jahr 2016 sind bereits vergeben! in der Kommunalverwaltung Informationsbroschüre zu den Ausbildungsmöglichkeiten bei der Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises

Mehr

Studienordnung. für den Diplomstudiengang Elektrotechnik und Informationstechnik. des FB 1 (Physik/Elektrotechnik) der Universität Bremen

Studienordnung. für den Diplomstudiengang Elektrotechnik und Informationstechnik. des FB 1 (Physik/Elektrotechnik) der Universität Bremen Der Rektor der Universität Bremen hat am 28.08.2001 gemäß 110 Abs. 4 Nr. 1 des Bremischen Hochschulgesetzes (BremHG) in der Fassung vom 20. Juli 1999 (Brem.GBl. 1999, S. 183) die Studienordnung für den

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/1333 6. Wahlperiode 05.12.2012. Altersstruktur in der Landespolizei und gegensteuernde Maßnahmen

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/1333 6. Wahlperiode 05.12.2012. Altersstruktur in der Landespolizei und gegensteuernde Maßnahmen LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/1333 6. Wahlperiode 05.12.2012 KLEINE ANFRAGE des Abgeordneten Udo Pastörs, Fraktion der NPD Altersstruktur in der Landespolizei und gegensteuernde Maßnahmen

Mehr

Freistaat Thüringen. Thüringer Oberlandesgericht. Informationsblatt

Freistaat Thüringen. Thüringer Oberlandesgericht. Informationsblatt Freistaat Thüringen Thüringer Oberlandesgericht Informationsblatt für die Laufbahn des gehobenen Justizdienstes (Dipl.-Rechtspfleger/in FH) Dieses Informationsblatt soll Ihnen bei der Berufswahl behilflich

Mehr

Abschluss: Bachelor of Arts

Abschluss: Bachelor of Arts I n f o r m a t i o n s b l a t t über das duale Studium für den Zugang zum dritten Einstiegsamt (ehemals gehobener nichttechnischer Dienst) Kreisinspektoranwärter/in Abschluss: Bachelor of Arts bei der

Mehr

Modulhandbuch. THÜRINGER POLIZEI Verwaltungsfachhochschule Fachbereich Polizei

Modulhandbuch. THÜRINGER POLIZEI Verwaltungsfachhochschule Fachbereich Polizei THÜRINGER POLIZEI Verwaltungsfachhochschule Fachbereich Polizei Modulhandbuch zum Studiengang Bachelor of Arts Polizeivollzugsdienst für die Laufbahn des gehobenen Polizeivollzugsdienstes (geh. PVD) am

Mehr

FACHHOCHSCHULE FÜR ÖFFENTLICHE VERWALTUNG UND RECHTSPFLEGE IN BAYERN

FACHHOCHSCHULE FÜR ÖFFENTLICHE VERWALTUNG UND RECHTSPFLEGE IN BAYERN FACHHOCHSCHULE FÜR ÖFFENTLICHE VERWALTUNG Fachbereich Allgemeine Innere Verwaltung Briefanschrift: Postfach 34 10 95002 Hof Haus- und Paketanschrift: Wirthstraße 51 95028 Hof Telefon: Vermittlung 09281

Mehr

Studienplan. für die Minor-Studiengänge auf der Bachelor- und auf der Master-Stufe der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bern

Studienplan. für die Minor-Studiengänge auf der Bachelor- und auf der Master-Stufe der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bern Studienplan für die Minor-Studiengänge auf der Bachelor- und auf der Master-Stufe der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bern Die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Bern erlässt,

Mehr

Projekt 4 - Aus- und Fortbildung. Ausbildungsrichtlinien für die Kreisverwaltung

Projekt 4 - Aus- und Fortbildung. Ausbildungsrichtlinien für die Kreisverwaltung Projekt 4 - Aus- und Fortbildung erarbeitet von der Teilprojektgruppe Aus- und Fortbildung (Andreas Falk, Günter Lipski, Heike Möschwitzer, Andreas Musiol, Anja Ohldag, Claudia Ohldörp, Kirsten Ramm, Joachim

Mehr

32 Wege zur Hochschulreife (Stand: 4. Dezember 2007)

32 Wege zur Hochschulreife (Stand: 4. Dezember 2007) STAATLICHE SCHULBERATUNGSSTELLE FÜR DIE OBERPFALZ WEINWEG 2, 93049 REGENSBURG TELEFON 0941/2 20 36 TELEFAX 0941/2 20 37 E-Mail: sbopf@schulberatung-oberpfalz.de I QualBy 9 http://www.schulberatung-oberpfalz.de

Mehr

Personalfachkaufmann/-frau (IHK)

Personalfachkaufmann/-frau (IHK) Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Personalfachkaufmann/-frau (IHK) 08. Oktober 2016 20. April 2018 Ihr Ansprechpartner Ines Jeske Tel.: 0951/93224-29 E-Mail: jeske.ines@ba.bfz.de Ute Endres Tel.: 0951/93224-36

Mehr

Berlin Berliner Hochschulgesetz 10 Absatz 3:

Berlin Berliner Hochschulgesetz 10 Absatz 3: Übersicht über die Rechtsgrundlagen in den deutschen Bundesländern zum Erwerb einer der allgemeinen Hochschulreife entsprechenden Hochschulzugangsberechtigung mittels Hochschulabschluss Bundesland Rechtsgrundlage

Mehr

Fachakademie für Sozialpädagogik Dillingen a. d. Donau des Schulwerks der Diözese Augsburg

Fachakademie für Sozialpädagogik Dillingen a. d. Donau des Schulwerks der Diözese Augsburg Fachakademie für Sozialpädagogik Dillingen a. d. Donau des Schulwerks der Diözese Augsburg Leitgedanke Bewerbung Ausbildung Kontakt Sr. M. Nicole Oblinger OSF Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch

Mehr

Fachspezifische Prüfungsbestimmungen und Studienordnung

Fachspezifische Prüfungsbestimmungen und Studienordnung Philosophische Fakultät III Institut für Sozialwissenschaften Fachspezifische Prüfungsbestimmungen und Studienordnung für den Magisterteilstudiengang MTSG Politikwissenschaft als Nebenfach (NF) Teil II

Mehr

Ausbildung bei der KBS

Ausbildung bei der KBS ausbildung / studium Ausbildung bei der KBS Ausbildungsberufe in einem modernen Unternehmen 2014 Die Knappschaft ist als ursprüngliche bergmännische Selbstorganisation die älteste Sozialversicherung der

Mehr

Nr. 2 München, den 22. Februar 2011. Inhaltsübersicht

Nr. 2 München, den 22. Februar 2011. Inhaltsübersicht Nr. 2 München, den 22. Februar 2011 Inhaltsübersicht Datum Seite Bekanntmachungen 31.01.2011 319-J Änderung der Rechtshilfeordnung für Zivilsachen (ZRHO)................................. 42 Stellenausschreibungen...............................................................

Mehr

Schlagworte: Ruhestandsversetzung, Polizeidienstunfähig, Laufbahnwechsel, Vorrang, Verfassungsschutz, Gesundheitszeugnis

Schlagworte: Ruhestandsversetzung, Polizeidienstunfähig, Laufbahnwechsel, Vorrang, Verfassungsschutz, Gesundheitszeugnis VG München, Urteil v. 03.02.2016 5 K 15.323 Titel: VG München: BeamtStG, BayBG, Polizeivollzugsdienst, Landesamt, Laufbahnprüfung, öffentliche Verwaltung, Fachhochschule, Laufbahnwechsel, Rechtsquelle,

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor-Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 6. Juli 2009

Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor-Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 6. Juli 2009 - 1 - Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor-Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 6. Juli 2009 Lesefassung vom 22. August 2014 Auf Grund von 8 Abs. in Verbindung mit 34 Abs.

Mehr

Einstellungsberatung Berlin

Einstellungsberatung Berlin Einstellungsberatung Berlin Organisationsstruktur 31000 Polizeivollzugsbeamte 22000 PVB im Einzeldienst 6000 PVB im Verband 3000 Spezialisten Allgemeine Voraussetzungen Demokratieverständnis Deutsche Staatsangehörigkeit

Mehr

Bahningenieurwesen. Bachelor of Engineering. Kooperationsstudiengang

Bahningenieurwesen. Bachelor of Engineering. Kooperationsstudiengang university of applied sciences Bahningenieurwesen Bachelor of Engineering Kooperationsstudiengang Fachbereich 01 Bau Fachbereich 11 IEM Fachbereich 13 MND Campus Gießen und Friedberg Bahningenieurwesen

Mehr

Willkommen am Berufskolleg des Kreises Olpe zur Informationsveranstaltung Assistent/in für Betriebsinformatik + Allgemeine Hochschulreife 29.01.2007 Informationen zur AHR mit Ziel: Doppelqualifikation

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst G:\StMUK\Abteilungen\Abteilung V\Referat V_3\Allgemeines\Word\Schreiben\Schreiben allgemein\2014\sondermaßnahme FOS- BOS\Anschreiben

Mehr

Die Bochumer Masterstudiengänge. Criminal Justice, Governance and Police Science

Die Bochumer Masterstudiengänge. Criminal Justice, Governance and Police Science www.makrim.de ki www.macrimgov.eu Die Bochumer Masterstudiengänge Kriminologie i i und Polizeiwissenschaft i i und Criminal Justice, Governance and Police Science Vorstellung auf der Tagung Zur Lage der

Mehr

A. Lehramt an Grundschulen

A. Lehramt an Grundschulen I. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN 1 Geltungsbereich Die vorliegende Studienordnung beschreibt unter Berücksichtigung der Ordnung der Ersten Staatsprüfung für ein Lehramt an öffentlichen Schulen (Lehramtsprüfungsordnung

Mehr