Laborautomatisierung Hardware

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Laborautomatisierung Hardware"

Transkript

1 Hier finden Sie: LabManager -Laborautomatisierungssysteme MSRmanager -Automatisierungssysteme Schnittstellenkarten PNK-Zusatzgeräte extern Gleichstromversorgungen Simulations- und Prüfgeräte Anzeige- und Bedienkomponenten Peripheriegeräte HiTec Zang GmbH Tel: +49(0)2407/

2 LabManager -Laborautomatisierungssystem Das LabManager-System ist das Automatisierungsbzw. Prozessleitsystem mit spezieller Eignung für Labor-, Technikums- Mini- und Bench-Plant Anlagen. Es eignet sich zur Automatisierung von praktisch allen chemisch-verfahrenstechnischen Batch-, Semibatch- und Kontiprozessen. Das LabManager-System wurde in enger Zusammenarbeit mit Fachleuten aus Laboratorien und Technika der bedeutenden Chemieunternehmen entwickelt. Es hat sich in einer Vielzahl von Anwendungen bewährt und auf breiter Basis als Standard etabliert. Den NAMUR Empfehlungen für Forschungsprozessleitsysteme (FPLS) entsprechend, wurde bei der Entwicklung besonderer Wert auf eine benutzerfreundliche Bedienoberfläche, kompakte Bauweise und hohe Anwendungsflexibilität gelegt. Das LabManager FPLS zeichnet sich besonders dadurch aus, dass es auch für automatisierungstechnische Laien transparent und leicht zu handhaben ist. So können Sie z.b. dank der standardisierten NAMUR Anschlusstechnik Ihre Sensoren, Stellglieder und Geräte selbst anschließen. Oder, mit Hilfe der grafisch programmierbaren Rezeptursteuerung HiBatch und der Grundoperationenbibliothek, das Steuerprogramm für eine komplexe Synthese in wenigen Minuten erstellen. Die Systeme amortisieren sich i. d. R. bereits in weniger als einem Jahr durch intensivere Nutzung Ihrer Personal- und Ausstattungs-Ressourcen GLP/GMP-gerechte Arbeitsweise ohne Mehraufwand optimale Reproduzierbarkeit Ihrer Rezepturen, auch nach Jahren lückenlose Dokumentation des gesamten Prozessgeschehens Einsparungen bei der Instrumentierung dank virtueller Geräte Entlastung des Laborpersonals von Routinetätigkeiten verkürzte Time to Market für Ihre Produkte Die wichtigsten Resultate: Qualitätsteigerung Gefahrenreduktion Kostensenkung LabManager, das Schnittstellengenie! 2 30 Jahre Excellence in Lab Scale Technology Über Produkte rund um den Laborreaktor

3 Einsatzbereiche Extraktion Kristallisation Mikroreaktionstechnik Produktionsnahe Labors (Verifikation) Rohstoffvorkontrolle Qualitätssicherung Der LabManager findet u.a. Einsatz in den Bereichen: Chemie Pharma Biotechnologie Lebensmitteltechnologie Umwelttechnologie Qualitätssicherung Versuchsanlagen und Prüfstände Anwendungen Den Einsatzmöglichkeiten im Chemielabor, im Technikum, in der Miniplant und im Betrieb sind aufgrund der einzigartigen Flexibilität praktisch keine Grenzen gesetzt. Typische Anwendungen des Systems in den Bereichen Chemie und Pharma sind: Verfahrensentwicklung Prozessoptimierung Ein- und Mehrkessel-Anlagen Parallelreaktorsysteme High-Throughput-Experimente Bench-Plant Anlagen Miniplant Anlagen Kontiprozesse Batchprozesse Semibatchprozesse Synthesen Reaktionskalorimetrie Exothermie-Frühwarnung Screening Scale-Up Polymerisation Destillation Das System bietet alle Funktionalitäten von Automatisierungs- und Prozessleitsystemen wie: Messwerterfassung Prozesssteuerung Rezeptursteuerung Regelung Prozessüberwachung Prozessvisualisierung Alarmierung Online Eingriffe Protokollierung Archivierung Alle chemisch-verfahrenstechnischen Grundoperationen vom Dosieren bis zur Probennahme werden automatisiert (siehe Automatisierung mit dem LabManager). Alle Messwerte und Ereignisse werden erfasst (siehe LabManager), visualisiert (siehe LabVision), und automatisch ausgewertet (siehe HiText, elektronisches Labororjournal, LIMS Datenbank und KalDas). HiTec Zang GmbH Tel: +49(0)2407/

4 Wirtschaftlichkeitsbetrachtung Gegenstand EUR Direkte Kosten der ,00 Laborautomatisierung Planung, Einarbeitung, ,00 Anlagenumrüstung Schulung, der Anwender 3.000,00 Gesamtkosten ,00 Die Wirtschaftlichkeitsbetrachtung wird am Beispiel einer Polymerisation im Laborreaktor durchgeführt. I. Handsteuer-Betrieb Versuchsablauf: Vorgang Stunden Einwiegen 1 Aufheizen 1 Dosieren 4 Nachpolymerisieren 4 Entleeren und Reinigen 1 Summe 11 Versuchsstart z.b. um 7:30 Uhr, Versuchsende 18:00 Uhr. Entsprechend ist maximal ein Versuch pro Tag möglich! II. Automatisierte Versuchsführung mit dem LabManager Unbeaufsichtigtes Verfahren mit Temperaturführung Dosierung Drehmomentüberwachung Versuchsdatenaufzeichnung Online Auswertung Klartextprotokoll bei Bedarf mit Fernalarmierung usw. Tagesablauf: Erster Versuchsstart z. B. um 8:00 Uhr, Versuchsende 19:00 Uhr. Zwischenzeitlich ist der Laborant entlastet für die Auswertung des Automatiklaufs der letzten Nacht und die Vorbereitung der nächsten Versuche. Zweiter Versuchsstart z. B. um 19:30 Uhr, Versuchsende 6:30 Uhr (unbeaufsichtigt). Entsprechend sind nun zwei Versuche pro Tag möglich anstelle eines Versuches pro Tag bisher! Die Labornutzung verbessert sich um 100 %. Aus den Gesamtkosten und den Kosten eines Labortages von z.b. 750,00 EUR berechnet sich die Amortisationzeit zu: Amortisationszeit = 50 Tage! Selbst bei einer Worst Case Betrachtung unter Annahme einer Verbesserung der Labornutzung um nur 15%, was einer Einsparung von ca EUR pro Jahr entspricht, beträgt die Amortisationszeit immer noch weniger als ein Jahr! Zusätzliche Nutzeffekte: GLP-konforme Arbeitsweise durch signifikante Verbesserung der Dokumentation, der Qualität und der Reproduzierbarkeit. Weitere Amortisationsrechnungen für Chemielaboratorien Katalysatorforschungslabor Reihenversuche (Einsparungen durch unbeaufsichtigten Nachtbetrieb): Amortisationszeit = 3 Monate! Farbenlabor Häufig wechselnde Rezepturen (Einsparungen durch vereinfachte Parametrierung mittels HiBatch Rezeptursteuerung und unbeaufsichtigten Nachtbetrieb) Amortisationszeit = 6 Monate! Selbstverständlich kommen Sie auch im Kontibetrieb zu ähnlichen Ergebnissen, wenn nachts, statt Personal vor Ort, nur eine Rufbereitschaft mit Fernalarmierung eingesetzt wird. Es ist bekannt, dass jeder Tag, den ein neues Produkt früher am Markt ist, sechs- bis siebenstellige Mehreinnahmen bedeuten kann. Dies macht deutlich, wie sehr die Automatisierung der Laborprozesse heute ein Muss ist! Bei Verwendung der Projektmodulbibliotheken, verkürzt sich die Projekterstellung nochmals wesentlich Jahre Excellence in Lab Scale Technology Über Produkte rund um den Laborreaktor

5 Herkömmliche Automatisierung vs. LabManager Mit den anwendungsorientierten Gerätebausteinen werden typische automatisierungstechnische Grundfunktionen und Grundoperationen wie Dosieren, Vakuumregelung und Reaktorinnentemperaturregelung auf einfache Weise realisiert. Die anwendungsorientierten Gerätebausteine beinhalten die ganze benötigte Funktionalität. Die Dosier-Gerätebausteine bieten zusätzlich die Möglichkeit, den Vorlagebehälter ohne Dosierungsunterbrechung automatisch oder manuell nachzufüllen. Das Parametrieren von Reglern entfällt und damit eines der größten, und vor allem zeitraubendsten Probleme, in der Praxis. Im Gegensatz zu herkömmlichen Automatisierungssystemen können nahezu alle Änderungen, die sich während eines laufenden Versuchs als erforderlich erweisen, ohne Abfahren der Anlage durchgeführt werden. Um das Kostensparpotenzial des LabManager- Systems transparent zu machen, sind nachfolgend einige Kostenkalkulationen für die konventionelle Ausführung einiger MSR-technischer Aufgabenstellungen, den Kosten für eine entsprechende Realisierung mit dem LabManager-System gegenübergestellt. Beispiel 1: Ein Dosierkreis für Flüssigkeiten Realisierung a.) Herkömmlich Kosten: Gegenstand Realisierung auf herkömmlicher EMSR/PLT + Einzelkomponenten b.) mit dem LabManager-System EUR Realisisierung auf LabManager + GraviDos von HiTec-Zang Abklärung der Aufgabenstellung 4 Std.* 320,00 2 Std. 160,00 Engineering 6 Std.* 480,00 1 Std 80,00 Beschaffung 4 Std.* 320,00 1 Std. 80,00 Instrumentierungskomponenten Pumpe, Waage, Ventil, 2500,00 GraviDos komplett mit Vorlagebehälter 1700,00 Fittings und Fittings zum Anschluss an Reaktor Zusätzliche Geräte Interface f. Waage 500,00 keine 0,00 Zusätzliches Material Schaltschrank anteilig, 500,00 in Lieferung GraviDos enthalten 0,00 Kabel, Zubehör etc. Ausführung, Test 12 Std.* 960,00 2 Std. 160,00 Dokumentation 4 Std.* 320,00 entfällt, selbstdokumentierend 0,00 Kosten herkömmlich 5900,00 HiTec-Zang 2180,00 * 80 EUR/Std. EUR Die Einsparung durch den LabManager beträgt demnach für diese einzelne Aufgabenstellung bereits 3720,00 EUR! Das entspricht mehr als 60%! Oder anders ausgedrückt, eine konventionelle Lösung ist hier um den Faktor 2,6 teurer! Weitere Einsparungen ergeben sich durch den drastisch geringeren Platzbedarf des LabManagers und erheblich geringeren Kosten bei späterer Umrüstung. Hier kann die typische Einsparung 70-80% betragen! HiTec Zang GmbH Tel: +49(0)2407/

6 Beispiel 2: Dosierregelung von Gasen mit Mass-Flow-Controller Kosten: Gegenstand Realisierung auf herkömmlicher EMSR/PLT + Einzelkomponenten EUR Realisisierung auf LabManager Abklärung 80 EUR/Std. 4 Std. 320,00 1 Std. 80,00 Engineering 80 EUR/Std. 12 Std. 960,00 1 Std. 80,00 Beschaffung 80 EUR/Std. 4 Std. 320,00 1 Std. 80,00 Instrumentierung Mass-Flow-Controller 1500,00 Mass-Flow-Controller anschlussfertig 1580,00 Zusätzliche Geräte Interface/Steuergerät/ 2000,00 integriert in LabManager 0,00 Regler Zusätzliches Material Schaltschrank anteilig, Kabel, 500,00 entfällt 0,00 Zubehör etc. Ausführung 80 EUR/Std. 10 Std. 800,00 1 Std. 80,00 Dokumentation 80 EUR/Std. 4 Std. 320,00 entfällt 0,00 Kosten herkömmlich 6720,00 HiTec-Zang 1900,00 EUR Die Einsparung beträgt demnach für diese einzelne Aufgabenstellung bereits weit über 4820,00 EUR, das entspricht ca. 70%! Oder, anders ausgedrückt, eine konventionelle Lösung ist hier um den Faktor 3,5 teurer! Das wesentliche Sparpotential liegt allerdings in der täglichen Anwendung besonders bei häufig geänderten Prozessen und häufig wechselnden Rezepturen. Eine neue Rezeptursteuerung ist unter LabVision vom Laboranten mit Hilfe einer Grundoperationenbibliothek in einem Zeitrahmen erstellt und abgearbeitet, der bei konventioneller Arbeitsweise allein zur technischen Klärung erforderlich wäre. Zusätzliche Einsparung ergibt sich durch die wesentlich kleinere Stellfläche des LabManagers und erheblich geringeren Kosten bei späterer Umrüstung. Weitere erhebliche Vorteile bezüglich Kosten, Zeit und Flexibilität ergeben sich durch den einfachen Um- und Ausbau des PLT-Systems LabManager bei einem später ggf. erforderlichen Umbau oder einer Erweiterung der Anlage. Die Geräte können jederzeit durch Nachrüsten von Modulen, Panels und Karten erweitert werden. Die Änderung der Anwendungs-Software kann von firmeneigenem Personal vorgenommen werden. Softwareänderungen, Neuanschluss oder Austausch von Sensoren und Aktoren können in der Regel während des Anlagenbetriebs ohne Abfahren durchgeführt werden. Die Einsparungen durch diese Vorteile sind nur ansatzweise zu beziffern, aber nach Einschätzung langjähriger Anwender erheblich. Diese Stärken spielt das LabManager System hauptsächlich im Labor- und Technikumsbetrieb Tag für Tag aus. Benötigen Sie noch mehr Argumente? Gerne bringen wir Sie in Kontakt mit erfahrenen Anwendern des LabManager Systems Jahre Excellence in Lab Scale Technology Über Produkte rund um den Laborreaktor

7 Systemaufbau Die auch als Bedienrechner bezeichnete ABK ist die Schnittstelle zwischen Bediener und Prozess und dient zum Parametrieren Bedienen Beobachten Melden Protokollieren Speichern Auswerten Sie besteht aus einem speziellen PC mit Windows XP oder Windows Vista Betriebssystem und den benötigten LabVision-ABK-Softwaremodulen. Leistungsmerkmale Das im Vergleich zu herkömmlichen Automatisierungssystemem hohe funktionale Niveau der HiTec Zang Automatisierungssysteme zeigt sich besonders in folgenden Punkten: Ein Automatisierungssystem besteht aus einer Prozessnahen Komponente (PNK), hier dem Lab- Manager und einer Anzeige- und Bedienkomponente (ABK). Funktionalität der PNK Die PNK enthält die Schnittstellen für den Anschluss der Sensoren, Aktoren und Geräte. Sie dient zum Erfassen Umformen und Verknüpfen der Signale Überwachen Steuern Regeln etc. Die LabManager und LabBox PNKs sind für die besonderen Umfeldbedingungen im Labor oder Technikum gerüstet. Die Geräte sind deshalb auch besonders platzsparend. Funktionalität der ABK Schnittstellen Die umfangreiche Palette verfügbarer Schnittstellen beinhaltet praktisch alle im Labor eingesetzten Schnittstellen für Sensoren, Aktoren und Geräte vom Temperaturfühler bis zu Analysator. Für die verschiedenen Schnittstellenarten sind Schnittstellenpanels mit standardisierten Anschlussbuchsen verfügbar. Bauart und elektrische Beschaltung der Anschlüsse orientieren sich an den Empfehlungen und Richtlinien für Laborgeräte der chemischen Industrie (NAMUR Empfehlung NE28). Verwechslungen beim Anschließen sind so ausgeschlossen. Geeignete Anschlusskabel für die gängigen Laborgeräte sind verfügbar. Damit sind auch Anwender ohne besondere EMSR-technische und elektrotechnische Kenntnisse in der Lage, Sensoren, Aktoren und Laborgeräte selbstständig anzuschließen. HiTec Zang GmbH Tel: +49(0)2407/

8 EMV-robuste Schnittstellen sorgen für eine problemlose Anwendung auch im rauen Einsatz. Die Geräte enthalten über die Messwerterfassungsund Steuerungs-Funktionseinheiten hinaus die am häufigsten benötigten MSR-technischen Komponenten für: Signal- Ein- und Ausgabe Potentialtrennung Verstärkung Filterung Linearisierung Steuerung Regelung Überwachung und Meldung (Alarmierung) Speisung von Aufnehmern und Stellgliedern Externe Messumformer, Trennverstärker etc. sind nicht mehr erforderlich. Durch das ausgesprochen kompakte Gerät, das in jedem Abzug und auf jedem Labortisch Platz findet, reduziert sich der Platzbedarf auf ein Minimum. In konventioneller Ausführung würde eine vergleichbare Technik einen oder gar mehrere Schaltschränke füllen. Die Möglichkeit, das Gerät direkt an der Anlage zu montieren, hilft signifikant Projektierungs- und Verkabelungskosten einzusparen und ermöglicht die einfache Umrüstung der Instrumentierung. LabManager direkt an der Anlage montiert Ersatz für viele Einzelgeräte Lab/MSR-Systeme ersetzen die Elektronik bzw. den steuerungstechnischen Teil diverser Einzelgeräte oder ganze Geräte der herkömmlichen Laborautomatisierung wie Dosierer Titrator Vakuumstation Regler Schreiber Messumformer Datalogger Sensor- Aktor-Stromversorgung An Stelle aufwändig zu koppelnder Einzelgeräte benötigen Sie nun lediglich einen LabManager oder eine LabBox und einfache Instrumentierungskomponenten. Was bisher nur mit aufwändiger Planung, hohen Installationskosten und hohem Platzbedarf möglich war, steckt nun schlüsselfertig in diesen kompakten Geräten. Zur Grundausstattung aller Lab/MSR PNKs gehören: 2 Punkte Skalierung/Kalibrierung für alle Datenpunkte (Eingänge, Ausgänge,...) Grenz- und Warnwerte für alle Datenpunkte Hand/Automatikumschaltung für jeden Datenpunkt Integrierte Filterfunktionen: Tiefpass, gleitende Mittelung, Min, Max, Streuung, Varianz Mathematische Linearisierungsfunktionen wie ln, exp, sqr, sqrt Linearisierungstabellen für Pt100, NiCr-Ni, Fe- CuNi (Typ L), PtRho 10, PtRho 13, PtRho 30 im FLASH-Speicher Gerätebausteine für die Verknüpfung von Datenpunkten Fühler- und Leiterbrucherkennung Die Skalierungs- und Filterfunktionen ermöglichen die optimale Anpassung an jeden Messaufnehmer. Gerätebausteine Gerätebausteine ermöglichen es, Datenpunkte direkt in der PNK zu verknüpfen. Hierbei handelt es sich um logische Bausteine, deren Ein- und Ausgänge frei verknüpft werden können. Zur Verfügung stehen: Anwendungorientierte Gerätebausteine (opt.) Dosierregler Vakuumregler Temperaturregelkaskade ph-regler 8 30 Jahre Excellence in Lab Scale Technology Über Produkte rund um den Laborreaktor

9 MSR-technische Funktionen PID Regler (optional) Adaptive Regler (optional) Komparator Rampe Sollwertgenerator (Profile) Zeitgeber Impuls Zeitgeber Einschaltverzögerung Zeitgeber Ausschaltverzögerung Waagen- Thermostat- u. Rührerkommunikation LabCom-Kommunikation Temperatur-Kompensation Sample & Hold (Abtast- u. Halteglied) Mathematische Funktionen Differenzierer Integrierer Addierer Subtrahierer Multiplizierer Dividierer Mittelung Algebraisches Polynom Logische Funkionen UND-Glied ODER-Glied Exklusiv-Oder-Glied NOT-Glied Zähler Schaltfunktionen Schalter 1 zu n Schalter n zu 1 Überwachter Ausgang mit/ohne Rückmeldung Speicherglied (Latch) Gerätebausteine gehören zur Standardausstattung einer PNK und müssen nicht zusätzlich bestellt werden (Ausgenommen Anwendungsorientierte Gerätebausteine, Regler und Schnittstellentreiber) Modularität Die PNK-Geräte können jederzeit durch Um- oder Aufrüsten an veränderte oder wachsende Anforderungen angepasst werden. So kann beispielsweise ein Gerät, das zunächst nur zur Messwerterfassung und Überwachung dient, später zum Steuerungsund Regelungssystem aufgerüstet werden. Darüber hinaus kann ein System durch Parallelschalten weiterer PNKs nahezu beliebig erweitert werden. LabManager PNKs sind in verschiedenen Gehäusegrößen von 6 bis 20 freien Panelplätzen lieferbar. Für kleinere Anwendungen eignen sich die Systeme LabBox1 und LabBox-2 mit 2 bzw. 4 Panelplätzen. Auch die Stromversorgung für die Sensorik und die Aktorik kann in die Geräte integriert werden. Alle Geräte sind als individuell bestückbare Basisgeräte oder als Geräte mit Standardbestückung verfügbar. Sicherheit Die PNK-Geräte sind mit dem integrierten 32-bit- Prozessor in der Lage eine Anlage auch autark, d.h. ohne PC zu fahren und entsprechen damit dem Sicherheitsstandard NAMUR-Kategorie drei. Die CPU wird durch eine Hardwarewatchdog-Schaltung überwacht und bootet bei Störungen selbsttätig. Zur Erhöhung der Sicherheit sind ein eigenständiges externes Watchdoggerät (HP-WDOGEXT1) und verschiedene sicherheitsgerichtete Wächter verfügbar. Die ABK ist mit einer unterbrechungsfreien Stromversorgung und einem USV-Managementsystem ausgestattet. Bei längerem Stromausfall wird die ABK kontrolliert abgefahren. Alternative Anschlusstechnik Für Anlagen mit festverdrahteter Instrumentierung ist das MSRmanager-System vorgesehen, welches Anschlussblöcke mit Schraubklemmen an Stelle der Schnittstellenpanels verwendet. Die übrigen Funktionsmerkmale des MSRmanagers sind identisch mit denen des LabManagers. Ein MSRmanager System kann mit den gleichen Soft- und Hardwareoptionen wie ein LabManager erweitert werden. Weitere Informationen siehe MSRmanager. Anschlusstechnik LabManager: Genormte Steckverbinder Anschlusstechnik MSRmanager: Anschlussblöcke mit Schraubklemmen HiTec Zang GmbH Tel: +49(0)2407/

10 Systemkonfigurationen Zum anwendungsgerechten Projektieren der Systemhardware unterstützt LabVision verschiedene Grundtopologien und Medien für die PNK-ABK- Kopplung. Standardmäßig ist eine PNK über eine serielle RS232 Schnittstelle mit einer ABK gekoppelt, optional sind USB oder Ethernet Anbindungen möglich. Zur Überbrückung größerer Entfernungen sind Lichtleiter, RS485-Zweidrahttechnik oder Modem für 2 und 4-Draht Standleitung oder Wählverbindung verfügbar. Die PNKs können über den Ethernet-COM-Server auch direkt an ein Netzwerk angeschlossen werden. Die ABK kann dann an jeder Netzwerksteckdose angeschlossen werden. Mit HiNet können Sie mehrere PNK mit einer ABK vernetzen. HiNet nutzt als Übertragungsmedium Ethernet. HiNet ist einfach zu projektieren. An eine ABK können mehrere PNKs über Mehrfachschnittstellenkarten angeschlossen werden. Auf einer ABK können mehrere LabVision-Lizenzen parallel arbeiten, um mehrere eigenständige Anwendungen zu realisieren. Ein Auswerterechner im Büro kann über ein vorhandenes LAN angekoppelt werden, um Daten für die Auswertung abzurufen. Verteilte Systeme können mit dem plattformübergreifenden Standard realisiert werden. Als Transportmedium dient Standard Ethernet 10/100/1000 Mbit/s, RJ45 Twisted Pair. Geräte von Fremdherstellern sowie Feldbusse, wie der PROFIBUS DP oder das HART-Protokoll können ebenfalls eingebunden werden. Weitere Informationen siehe Fernanbindung Jahre Excellence in Lab Scale Technology Über Produkte rund um den Laborreaktor

11 Automatisierung mit dem LabManager System Das LabManager-System eignet sich zur Automatisierung praktisch aller chemisch-verfahrenstechnischen Operationen und Funktionen wie: Temperaturführung und -kontrolle Geregelte und kontrollierte Temperaturführung über Heiz- /Kühl-Thermostate, Heizelemente oder Dampf für definierte Aufheiz- und Abkühlvorgänge nach beliebigen Kurven bzw. Profilen Destillation und Rückflusssieden Kristallisation Ermittlung kalorischer Kennzahlen Temperaturgeführte Dosierung bei exothermen Einsatzstoffen Der spezielle Gerätebaustein für die Temperaturregelkaskade in Verbindung mit dem Autoparametrierungsmodul HiTune verkürzt die langwierige Prozedur der Parametrierung auf wenige Minuten. Für die Reaktionskalorimetrie sind als betriebsfertiges System das LabKit-rc sowie einzelne Hardund Softwaremodule zum Nachrüsten vorhandener Anlagen verfügbar. Dosieren Geregelte und kontrollierte Dosierung von Feststoffen, Flüssigkeiten und Gasen über Waagen Durchflusssensoren Ventile getaktet und proportional LabDos Peristaltikpumpen SyrDos Spritzendosierer AlfaDos - Gesteuerte Tropftrichter GraviDos - Geregelte Tropftrichter SoliDos - Feststoffdosierer Massflow-Controller Die selbstparametrierenden Dosier-Gerätebausteine ermöglichen es auch dem regelungstechnischen Laien, eine präzise arbeitende gravimetrische Dosierung in wenigen Minuten zu konfigurieren. Druck und Vakuum Flexible Strategien zur Druckführung vom Vakuum bis zu hohen Drücken auch bei schwierigen Gegebenheiten. Einfach- und Tandem-Aufnehmer Autom. Umschaltung Grob- / Feinaufnehmer Vakuum und Belüftungsprogrammsteuerung Inertisierung Der selbstparametrierende Gerätebaustein Vakuumreglung unterstützt Strecken mit und ohne Belüftung/Inertisierung. HiTec Zang GmbH Tel: +49(0)2407/

12 ph-wert / RedOx-Potential ph-wert und RedOx-Potentiale können überwacht und geregelt werden: Einseitige Regelung (Säure oder Lauge) Zweiseitige Regelung (Säure und Lauge) Titration Rühren mit Drehmoment- und Viskositätserfassung Die Erfassung und Kontrolle des Rührerdrehmoments kann wichtige Zusatzinformationen über den Prozess liefern: Viskosität Dissipierte Energie Reaktionsverlauf Probenahme Kontrollierte Probenahme und Abfüllung von Flüssigkeiten mit: Einzelventilen Mehrwegeventil Pipettierroboter (AutoSam) Darüber hinaus stehen viele weitere, teilweise komplexere, Operationen wie Hydrierung, Oxigenierung, Phasentrennung, fraktionierte Destillation oder Kristallisation zur Verfügung. Spezielle Operationen erstellen wir gerne nach Ihren Spezfikationen. Rezeptursteuerung Mit dem richtungweisenden, grafisch zu programmierenden, Rezeptursteuerungsmodul HiBatch nach NAMUR und IEC können auch Anwender ohne automatisierungstechnische Erfahrung komplexe Rezepturabläufe, wie z. B. mehrstufige Synthesen in kürzester Zeit erstellen und automatisch ausführen lassen (siehe HiBatch). Für Anwender, die möglichst schnell in Betrieb gehen wollen, ist eine umfangreiche Grundoperationenbibliothek (SL-GOPBIB) verfügbar Jahre Excellence in Lab Scale Technology Über Produkte rund um den Laborreaktor

13 Instrumentierung Grundsätzlich können alle Sensoren, Aktoren und Laborgeräte, die über eine Schnittstelle verfügen oder elektrisch versorgt werden, in die Automatisierung eingebunden werden z.b.: Sensoren Temperatur Druck Durchfluss Füllstand Gewicht u. Kraft ph/redox Leitfähigkeit Trübung Dichte Gaskonzentration Drehzahl Phasengrenze Aktoren Ventile Multiwegeventile Elektrische und pneumatische Bodenablassventile Pumpen Heizungen Rückflussteiler Antriebe Laborgeräte und Instrumentierungskomponenten Waagen ( GraviDos) Heiz-/Kühl-Thermostate Rührer ( ViscoPakt) Dosierer ( LabDos, SyrDos) Phasentrennung ( PhaSep) Analysatoren (auf Anfrage) In-Situ Spektrometer ( Molecule Eye) In-Situ Partikelsonde ( ParticleEye) Zusatzmodule Weitere mächtige Zusatzmodule und Bibliotheken erweitern die Möglichkeiten und erleichtern die Arbeit: Anwendungsorientierte Regler mit Selftuning Funktion. Adaptive Regler für schwierige Regelstrecken (SF-HICON) LabCam für ereignisgesteuerte online Bilddokumentation (SL-LABCAM) IEC 1131 AWL und strukturierter Text Steuerungsmodul in der PNK, vergleichbar einer SPS (SF-AWL, SF-AWLPLUS) NAMUR RS232-Schnittstellentreiber für Gerätekopplungen an ABK und PNK (SF- NAMSERxx) Vor-Ort-Mini-Terminal (HP-LABCOM1) Fernwartung, Fernwirken Fernalarmierung Bibliotheken Projektmodul-Bibliothek (SL-MODBIBALR) Grundoperationen-Bibliothek (SL-GOPBIB) Bibliothek Labor- und Glasapparate (SL- BIBRILK) Schlüsselfertige Laborreaktorsysteme finden Sie im Kapitel Automatische Laborreaktorsysteme Die LabManager Gerätefamilie Die LabManager-Gerätefamilie umfasst Automatisierungsgeräte unterschiedlicher Größe, die in sich modular aufgebaut sind: Die LabManager und die LabBoxen. So erhalten Sie stets ein optimal auf Ihren Bedarf abgestimmtes Gerät. Die Anschlusstechnik basiert einheitlich auf Panels mit standardisierten Steckern und Buchsen. HiTec Zang GmbH Tel: +49(0)2407/

14 LabManager1 und 2 Der LabManager1 ist das Standardgerät für Laborund Technikumsanlagen mit bis zu 50 Schnittstellen. Der LabManager2 kann mit über einhundert Schnittstellen ausgerüstet werden. Die Geräte sind ausgestattet mit einer 32 Bit CPU-Karte mit Echtzeitbetriebssystem, batteriegepufferter Uhr, batteriegepuffertem, besonders störfestem CMOS- RAM für die Speicherung der Parametrierung, FLASH-ROM für das Betriebssystem und PNK Steuerprogramme und einer Watchdogschaltung für die Hard- und Softwareüberwachung sowie einer seriellen Schnittstelle für die Anzeige- und Bedienkomponente (ABK). Die Geräte werden über Datenkabel oder Lichtleiter an eine serielle Schnittstelle der ABK angeschlossen. Bis zu acht Geräte können an einer ABK betrieben werden. Die stromsparende CMOS-Technik erzeugt kaum Verlustwärme, so dass die Geräte ohne Zwangsbelüftung arbeiten. Dadurch sind hohe Betriebssicherheit und Lebensdauer sichergestellt. Das robuste Metallgehäuse des LabManagers eignet sich zum freien Aufstellen und zum Einbau in 19-Zoll Schaltschränke. Auf der Frontplatte des LabManagers befinden sich die Anzeige- und Bedienelemente für die grundlegenden Gerätefunktionen. Eigenschaften: 32 Bit CPU 1MB CMOS-RAM 6 MB FLASH-Speicher PC104 Erweiterungsbusstecker Akkugepufferte Echtzeituhr Watchdog (Überwachungsschaltung) Die Geräte sind jeweils mit Standardbestückung oder als Basisgeräte für individuelle Bestückung verfügbar. Aufbauvarianten Beim Standardaufbau des LabManagers bilden die Schnittstellenpanels die Rückwand des Gerätes. Wird der LabManager in einen Schaltschrank eingebaut, können die Schnittstellenpanels in der Tür, an der Rückseite oder seitlich montiert werden. Zu diesem Zweck ist der spezielle Panelrahmen verfügbar (siehe Panelrahmen). Wenn mit einem LabManager zwei Abzüge versorgt werden sollen oder vor Ort wenig Platz für die Anschlusstechnik vorhanden ist, können die Schnittstellenpanels auf maximal zwei Unterstationen verteilt werden (siehe Unterstationen). Die maximale Kabellänge sollte nicht mehr als jeweils 5 m betragen Jahre Excellence in Lab Scale Technology Über Produkte rund um den Laborreaktor

15 LabBox1 und 2 Die LabBox-Geräte weisen im Wesentlichen alle Eigenschaften der LabManager-Geräte auf, sind aber für weniger Schnittstellen ausgelegt und nur begrenzt mit internen Sensor- Aktor-Stromversorgungen ausrüstbar. Die Geräte werden bevorzugt für die Messwerterfassung oder die Automatisierung kleiner Laboranlagen eingesetzt. Sie sind jeweils mit Standardbestückung oder als Basisgerät für individuelle Bestückung verfügbar. LabBox1vollbestückt Komplettsysteme Diese einsatzfertigen Komplettsysteme verfügen über eine praxisbewährte Ausstattung. Die ABK-Software muss individuell ausgewählt werden, da je nach Anwendung LabBox2 vollbestückt unterschiedliche LabVision-Programmpakete sinnvoll sind. Sie können ein Standardsystem jederzeit an Ihren zunehmenden Bedarf durch Nachrüstmodule anpassen. LabBox1 (LK-LABBOX1K) LabBox2 (LK-LABBOX2K) LabManager1 (LK-LABMAN1K) HiTec Zang GmbH Tel: +49(0)2407/

16 LabBox1 Komplettsystem (LK-LABBOX1K) Dieses Komplettsystem eignet sich als Messwerterfassungs- und Überwachungssystem. Ausstattung der PNK: 4 Pt100 Eingänge (-200 C C) 4 Analog-Eingänge (0/ ma oder V) zum Anschluss von analogen Sensoren für Druck, Durchfluss etc. und von Geräten mit analogem Ausgang wie ph-meter, Thermostate etc. Ausstattung der ABK: Prozessor nach dem Stand der Technik * 1 GB RAM Notstromversorgung (USV) USV-Managementsystem Windows XP oder Windows Vista vorinstalliert * Die Ausstattung wird ständig dem bewährten Stand der Technik angepasst. Die ABK kann wahlweise im Desktop-, Tower- oder Minitower- Gehäuse und mit modifizierter Ausstattung geliefert werden (siehe Kapitel Anzeige- und Bedienkomponenten). Die Software ist betriebsfertig installiert. Der LabVision Software Update-Service ist für ein Jahr inbegriffen. Das System setzt sich aus folgenden Komponenten zusammen: Anzahl 1 LG-LABBOX1 LabBox1 Standardgerät, Ausstattung siehe LG-LABBOX1 1 CG-ABK1 HiTec Anzeige- und Bedienkomponente mit unterbrechungsfreier Stromversorgung und USV-Managementsystem, Ausstattung siehe CG-ABK1 1 CP-M20TFTWS 20 Zoll Widescreen TFT Color-Monitor Die LabBox1 kann mit einem weiteren Panel mit acht Ein- oder Ausgängen aufgerüstet werden. Auf dem Basispanel können bis zu vier serielle Schnittstellenmodule (HD-RS2329(P)L) bestückt werden. Das System kann mit weiteren Modulen, wie internerne Stromversorgung für Sensoren und Aktoren (HS-NGS242), Datalogger Funktion (SF- DATLOG), AWL-Steuerungsmodul (SF-AWL, SF- AWLPLUS) usw., aufgerüstet werden. Betriebsfertiges System (außer LabVision Software) bestehend aus LabBox1, ABK1 mit Monitor und USV, ABK/PNK-Kabel, Netzkabel, Handbuch LK-LABBOX1K HS-NGS242 LabBox1 Standardsystem Option interne Stromversorgung 24V für Aktor- und Aufnehmerspeisung Empfohlenes Softwarepaket: SL-LABVIS LabVision Basispaket Jahre Excellence in Lab Scale Technology Über Produkte rund um den Laborreaktor

17 LabBox2 Komplettsystem (LK-LABBOX2K) Dieses Komplettsystem eignet sich z. B. zum Automatisieren von Laborreaktoranlagen mittlerer Komplexität. Ausstattung der PNK: 8 Pt100 Eingänge (-200 C C) 8 Analog-Eingänge (0/ ma oder V) zum Anschluss von analogen Sensoren für Druck, Durchfluss etc. und von Geräten mit analogem Ausgang wie ph-meter, Thermostate etc. 8 Analog-Ausgänge (0/ ma oder V) zum Ansteuern von Geräten mit analogem Eingang wie Rührer, Thermostat, Dosierpumpe etc. 8 Digital-Ausgänge (24V, Binär, PWM und PFM) zum Ansteuern von binären Aktoren wie Magnetventile, Heizungen, Pumpen etc. 2 serielle RS232 Schnittstellenmodule zum Anschluss von Waagen, Geräten und Analysatoren mit serieller Schnittstelle Integrierte Sensor- und Aktorspeisung Ausstattung der ABK: Prozessor nach dem Stand der Technik* 1 GB RAM Notstromversorgung (USV) mit USV- Managementsystem Windows XP oder Windows Vista *Die Ausstattung wird ständig dem bewährten Stand der Technik angepasst. Die ABK kann wahlweise im Desktop-, Tower- oder Minitower- Gehäuse und mit modifizierter Ausstattung geliefert werden (siehe Kapitel Anzeige- und Bedienkomponenten). Die Software ist betriebsfertig installiert. Der Labvision-Software Update-Service ist für ein Jahr inbegriffen. Das System setzt sich aus folgenden Komponenten zusammen: Anzahl 1 LG-LABBOX2-2 LabBox2 Standardgerät mit DAP8A, Ausstattung siehe LG-LABBOX2-2 1 CG-ABK1 HiTec Anzeige- und Bedienkomponente mit unterbrechungsfreier Stromversorgung und USV-Managementsystem, Ausstattung siehe CG-ABK1 1 CP-M20TFTWS 20 Zoll Widescreen TFT Color-Monitor Das System kann mit weiteren Modulen, 2 weiteren serielle Schnittstellen (HD-RS2329(P)L), AWL- Steuerungsmodul (SF-AWL, SF-AWLPLUS), adaptiven Regler (SF-HICON), NAMUR Schnittstellentreiber für serielle Schnittstellen (SF- NAMSERxx) usw. aufgerüstet werden. Betriebsfertiges System (außer LabVision Software), bestehend aus LabBox2, ABK1 mit Monitor und USV, ABK/PNK-Kabel, Netzkabel, Handbuch LK-LABBOX2K-2 LabBox2 Standardsystem mit LP-DAP8A Alternativ zum LP-DAP8A Panel kann ein Kombipanel LP-DE4DA4PA mit 4 digitalen Ein- und 4 aktiven digitalen Ausgängen bestückt werden. LK-LABBOX2K-1 LabBox2 Standardsystem mit LP-DE4DA4PA Empfohlene Softwarepakete (alternativ): SL-LABVIPKONL SL-LABVIPBATL Softwarepaket für LabBox2 zum Fahren kleiner Konti-Prozesse Softwarepaket für LabBox2 zum Fahren kleiner Batch-Prozesse HiTec Zang GmbH Tel: +49(0)2407/

18 LabManager Komplettsystem (LK-LABMAN1K) Dieses Komplettsystem eignet sich besonders zum Automatisieren von Laborreaktoranlagen mittlerer Komplexität. Ausstattung der PNK: 8 Pt100 Eingänge (-200 C C) 8 Analog-Eingänge (0/ ma oder V) zum Anschluss von analogen Sensoren für Druck, Durchfluss etc. und Geräten mit analogem Ausgang wie ph-meter, Thermostate etc. 8 Analog-Ausgänge (0/ ma oder V) zum Ansteuern von Geräten mit analogem Eingang wie Rührer, Thermostat, Dosierpumpe etc. 8 Digital-Eingänge (Binär u. Frequenz) zum Anschluss binärer Sensoren wie Füllstandswächter, Druckwächter oder Statusoder Alarmausgänge von Geräten 8 aktive Digital-Ausgänge (24V, Binär, PWM und PFM) zum Ansteuern von binären Aktoren wie Magnetventile, Heizungen, Pumpen etc. 2 serielle Schnittstellen RS232 zum Anschluss von Waagen, Geräten und Analysatoren mit serieller Schnittstelle Integrierte Sensor- und Aktorspeisung Ein freier Panelplatz für Nachrüstung Ausstattung der ABK: Prozessor nach dem Stand der Technik * 1 GB RAM Notstromversorgung (USV) USV-Managementsystem Windows XP oder Windows Vista *Die Ausstattung wird ständig dem bewährten Stand der Technik angepasst. Das System setzt sich aus folgenden Komponenten zusammen: Die ABK kann wahlweise in Desktop-, Tower- oder Minitower- Gehäusen und mit modifizierter Ausstattung geliefert werden (siehe Kapitel Anzeige- und Bedienkomponenten). Die Software ist betriebsfertig installiert. Der LabVision-Software Update-Service ist für ein Jahr inbegriffen. Das System kann mit weiteren Modulen wie AWL- Steuerungsmodul (SF-AWL, SF-AWLPLUS), adaptiver Regler (SF-HICON), NAMUR Schnittstellentreiber für serielle Schnittstellen (SF-NAMSERxx) etc. aufgerüstet werden. Der freie Panelplatz kann wahlfrei bestückt werden, z. B. mit einem Thermoelement-Panel (LP-THP8 + Schnittstellenkarte), einem Messmodul für Wägezellen (HK-GRADOMS...) oder einem Präzisions- Temperaturmessmodul (HK-AD24PX8). Auf dem Basispanel können vier weitere serielle Schnittstellen bestückt werden. Anzahl 1 LG-LABMAN1 LabManager1 Standardgerät, Ausstattung siehe LG-LABMAN1 1 CG-ABK1 HiTec Anzeige- und Bedienkomponente mit unterbrechungsfreier Stromversorgung und USV-Managementsystem, Ausstattung siehe CG-ABK1 1 CP-M20TFTWS 20 Zoll Widescreen TFT Color-Monitor Betriebsfertiges System (außer LabVision Software), bestehend aus LabManager1, ABK1 mit Monitor und USV, ABK/PNK-Kabel, Netzkabel, Handbuch LK-LABMAN1K Geeigete Softwarepakete (alternativ): Komplettsystem mit LabManager1 SL-LABVIPBAT SL-LABVIPKON Softwarepaket für LabManager1 zum Fahren mittlerer Batch-Prozesse Softwarepaket für LabManager1 zum Fahren mittlerer Konti-Prozesse Jahre Excellence in Lab Scale Technology Über Produkte rund um den Laborreaktor

19 Standardgeräte Laborautomatisierung Hardware Die Standardgeräte verfügen über eine praxisbewährte Ausstattung. Sie können Ihr Standardgerät jederzeit durch Nachrüstung an zunehmenden Bedarf anpassen. Diese Standardgeräte sind als Komponente in den angebotenen Komplettsystemen enthalten oder dienen zum Erweitern eines Systems. LabBox1 Standardgerät (LG-LABBOX1) Dieses Gerät eignet sich als Messwerterfassungs- und Überwachungssystem. siehe LB-LABBOX1B. Ausstattung: 4 Pt100 Eingänge (-200 C C) 4 Analog-Eingänge (0/ ma oder V) zum Anschluss von analogen Sensoren für Druck, Durchfluss etc. und von Geräten mit analogem Ausgang wie ph-meter, Thermostate etc. Anzahl 1 LB-LABBOX1B LabBox1 Basisgerät 1 HK-AD20NMUX8 Analog/Digital-Umsetzerkarte 20 bit Auflösung, 8-Kanal Multiplexer 1 LP-AE4PT4PA Anschlusspanel mit 4 Strom- oder Spannungseingängen 0/4..20 ma, bzw. -10V..+10V, integrierte Sensorspeisung und 4 Pt100 in Zwei- bis Vierleitertechnik, nach NAMUR 1 HS-NGS242S 24V Gleichstromversorgung, geglättet, 2,5 A, kurzschlussfest. Die LabBox1 kann mit einem weiteren Panel mit acht Ein- oder Ausgängen aufgerüstet werden. Auf dem Basispanel können bis zu vier serielle Schnittstellenmodule (HD-RS2329(P)L oder HD- RS4859P) bestückt werden. Falls mehrere serielle Schnittstellen bestückt werden sollen, wird zusätzlich eine Karte HK-SER8ECB empfohlen. Das System kann mit weiteren Modulen wie Datalogger Funktion (SF-DATLOG), AWL- Steuerungsmodul (SF-AWL, SF-AWLPLUS) usw. aufgerüstet werden. LabBox1, ABK/PNK-Kabel, Netzkabel, Handbuch LG-LABBOX1 HK-SER8ECB LabBox1 Standardgerät Serielle Ein-/Ausgabekarte, 8 Kanäle HiTec Zang GmbH Tel: +49(0)2407/

20 LabBox2 Standardgerät (LG-LABBOX2) Dieses Standardgerät eignet sich u.a. zum Automatisieren von Laborreaktoranlagen mittlerer Komplexität. Ausstattung: 8 Pt100 Eingänge (-200 C C) 8 Analog-Eingänge (0/ ma oder V) zum Anschluss von analogen Sensoren für Druck, Durchfluss etc. und von Geräten mit analogem Ausgang wie ph-meter, Thermostate etc. 8 Analog-Ausgänge (0/ ma oder V) zum Ansteuern von Geräten mit analogem Eingang wie Rührer, Thermostat, Dosierpumpe etc. 8 Digital-Ausgänge (24V, Binär, PWM und PFM) zum Ansteuern von binären Aktoren wie Magnetventilen, Heizungen, Pumpen etc. Integrierte Sensor-/Aktor- Speisung 2 serielle RS232 Schnittstellenmodule zum Anschluss von Waagen, Geräten und Analysatoren mit serieller Schnittstelle Das Standardgerät besteht aus folgenden Komponenten: Alle Panelplätze des Gerätes sind belegt. Das Gerät kann aber mit weiteren Modulen wie AWL-Steuerungsmodul (SF-AWL, SF-AWLPLUS), adaptiver Regler (SF-HICON), NAMUR Schnittstellentreiber für serielle Schnittstellen (SF-NAMSERxx) sowie zwei weiteren seriellen Schnittstellen aufgerüstet werden. siehe LB-LABBOX2B. Anzahl 1 LB-LABBOX2B LabBox Basisgerät 1 HK-AD20NMUX16 Analog/Digital-Umsetzerkarte 20 bit Auflösung, 16-Kanal Multiplexer 1 LP-AEP8A Anschlusspanel mit 8 Strom- oder Spannungseingängen 0/4..20 ma, bzw. -10V..+10V, integrierte Sensorspeisung 1 LP-PTP8 Schnittstellenpanel für 8 Pt100 in Zwei- bis Vierleitertechnik, nach NAMUR 1 HK-DA812UI D/A-Umsetzerkarte 8 x 12 Bit, für Analog-Ausgabe V oder 0/ ma 1 LP-AAP8UI Schnittstellenpanel für 8-fach Analog-Ausgabe mit Stromausgängen (0/ ma) und Spannungsausgängen ( V) 1 HK-DEA16N Digital-Ein-/Ausgabe Karte mit 2 x 8 Eingängen und 2 x 8 Ausgängen, Eingänge binär, Frequenz- und Ereigniszählung, Ausgänge binär, pulsweitenund pulsfrequenzmoduliert 1 LP-DAP8A Schnittstellenpanel mit 8 Digital-Ausgängen, 24V Aktorversorgung, Relais- Wechselkontakt, pro Kanal max. 1A belastbar, LED-Anzeige. 1 HK-SER8ECB Serielle Zusatzkarte SER8ECB für die serielle Schnittstelle 1 HS-NGS243 Gleichstromversorgung für Aktoren 24 V / 3A geglättet, kurzschlussfest. 1 HS-NGS241A Gleichstromversorgung für Sensoren 24 V / 1,5A geglättet, kurzschlussfest. 2 HD-RS2329L 9-polige RS232 Schnittstelle LabBox2, ABK/PNK-Kabel, Netzkabel, Handbuch LG-LABBOX2-1 LabBox2 Standardgerät 1 mit DE4DA4PA An Stelle des LP-DE4DA4PA Panels kann ein Panel LP-DAP8A mit 8 digitalen Ausgängen bestückt werden: LG-LABBOX2-2 LabBox2 Standardgerät 2 mit LP-DAP8A Jahre Excellence in Lab Scale Technology Über Produkte rund um den Laborreaktor

SAB Modulares Verstärker- & Anschlusssystem Prospekt

SAB Modulares Verstärker- & Anschlusssystem Prospekt Für jede Anwendung gibt es das passende Gehäuse mit den Funktionsmodulen. Kleine Systeme für den mobilen Einsatz im Fahrzeug, als Datenlogger Große Systeme mit vielen Kanälen als Tischgerät oder zum Einbau

Mehr

INES-Webserver. Damit gehen Ihre Geräte und Anlagen online. 1 Inhalt

INES-Webserver. Damit gehen Ihre Geräte und Anlagen online. 1 Inhalt Damit gehen Ihre Geräte und Anlagen online Mit dem Webbrowser bedienen, steuern und überwachen Sie INES und die daran angeschlossene Peripherie... ganz einfach übers Internet. 1 Inhalt 1 Inhalt 1 2 Anwendungen

Mehr

Multidatenlogger. AquiTronic MultiLog Datenerfassung für höchste Ansprüche

Multidatenlogger. AquiTronic MultiLog Datenerfassung für höchste Ansprüche AquiTronic Datenaufzeichnung und Steuerung bei Pumpversuchen Anlagenüberwachung Universell einsetzbar Datenfernabfrage /Alarmfunktion Netzwerkfähig Speicher 1GB (Standard) Modularer Aufbau Verschiedene

Mehr

MinMessage. MinMessage. Datalogger, Messdatenerfassung

MinMessage. MinMessage. Datalogger, Messdatenerfassung MinMessage Datalogger, Messdatenerfassung MinMessage Die Message-Geräte haben sich durch ihre problemlose Handhabung in Verbindung mit der netzwerkfähigen MessHaus-Software zu den weltweit beliebtesten

Mehr

3. 15. Rack-Monitoring

3. 15. Rack-Monitoring 19" 1HE Rack-Monitoring und Schließsystem zentrale Steuereinheit, SNMP-fähig Das 19" Rack-Monitoring-System erfüllt alle Anforderungen, die an ein integriertes Schrank-ü berwachungssystem gestellt werden.

Mehr

ADQ-10-Serie. Digital-I/O-Karte mit 16 isolierten Digital-Eingängen, 16 isolierten Digital-Ausgängen und 16 TTL-Digital-I/Os. alldaq.

ADQ-10-Serie. Digital-I/O-Karte mit 16 isolierten Digital-Eingängen, 16 isolierten Digital-Ausgängen und 16 TTL-Digital-I/Os. alldaq. 16 isolierte Digital-Eingänge CompactPCI-Interface PCI-Express-Modell 16 isolierte Digital-Ausgänge 37-pol. Sub-D-Buchse Isolierte Eingänge mit Interrupt-Funktion 16 TTL-Digital-I/Os ADQ-10-Serie Adapterkabel

Mehr

cosys9 die modularen Alleskönner zum Messen, Steuern und Regeln auch im Web.

cosys9 die modularen Alleskönner zum Messen, Steuern und Regeln auch im Web. cosys9 die modularen Alleskönner zum Messen, Steuern und Regeln auch im Web. Klein und vielseitig cosys9, die embedded PC Familie für Steuerungsaufgaben. Die cosys9 Gerätefamilie eignet sich überall dort,

Mehr

StarterKit Embedded Control SC13 + DK51. From the electronic to the automation

StarterKit Embedded Control SC13 + DK51. From the electronic to the automation SC13 + DK51 From the electronic to the automation 21.10.2005 No. 1 /14 Entwicklungssystem für Embedded Controller Applikationsspezifische Komponenten ergänzen. Ethernet-Anbindungen seriellen Schnittstellen

Mehr

Wir machen Flüssigkeiten transparent. Systemelektronik GmbH Faluner Weg 1 D-24109 Kiel Tel: + 49-(0)431 /5 80 80-0 www.go-sys.de bluebox@go-sys.

Wir machen Flüssigkeiten transparent. Systemelektronik GmbH Faluner Weg 1 D-24109 Kiel Tel: + 49-(0)431 /5 80 80-0 www.go-sys.de bluebox@go-sys. Wir machen Flüssigkeiten transparent Systemelektronik GmbH Faluner Weg 1 D-24109 Kiel Tel: + 49-(0)431 /5 80 80-0 www.go-sys.de bluebox@go-sys.de BlueBox BlueBox ist ein ideales Mess- und Steuerungssystem.

Mehr

NEU! Die neue Generation der Speicherprogrammierbaren Steuerungen. Alles im Griff mit dem TIA-Portal die Übersicht behalten

NEU! Die neue Generation der Speicherprogrammierbaren Steuerungen. Alles im Griff mit dem TIA-Portal die Übersicht behalten NEU! Die neue Generation der Speicherprogrammierbaren Steuerungen Alles im Griff mit dem TIA-Portal die Übersicht behalten Siemens AG 2014, Alle Rechte vorbehalten Trainingssystem zur Speicherprogrammierten

Mehr

Encoder 1.60. Encoder 1 aus 15. bei Displays, die auf Binärcode ausgelegt sind. Der Encoder wandelt 1 aus n in Dual-Code um.

Encoder 1.60. Encoder 1 aus 15. bei Displays, die auf Binärcode ausgelegt sind. Der Encoder wandelt 1 aus n in Dual-Code um. Displays ZUBEHÖR DISPLAYS Encoder Encoder 1 aus 1 Der Encoder wird benötigt für Ansteuerung 1 aus n bei Displays, die auf Binärcode ausgelegt sind. Der Encoder wandelt 1 aus n in Dual-Code um. 1 aus n-ansteuerung

Mehr

Binarloop. Binarloop für die echtzeitfähige und kostengünstige Verifikation hochdynamischer leistungselektronischer Systeme

Binarloop. Binarloop für die echtzeitfähige und kostengünstige Verifikation hochdynamischer leistungselektronischer Systeme für die echtzeitfähige und kostengünstige Verifikation hochdynamischer leistungselektronischer Systeme Funktions- und Sicherheitstests sind unabdingbare Schritte im Entwicklungsprozess leistungselektronischer

Mehr

Frei programmierbare Kompakt-Automationsstation DR4000

Frei programmierbare Kompakt-Automationsstation DR4000 Frei programmierbare Kompakt-Automationsstation DR4000 Web-Interface, BACnet/IP, LON, geplant: DSL- u. GSM-Modem Kompakte und kommunikative Automationsstation mit Web-Interface und Langzeit-Eventarchiv

Mehr

Einzelsteuerung Serie PC 90/03... 3. Modul-Steuerung Serie 90/52... 4. PPM-Steuerungssystem... 9. 2 PLASTICOLOR Steuerungen

Einzelsteuerung Serie PC 90/03... 3. Modul-Steuerung Serie 90/52... 4. PPM-Steuerungssystem... 9. 2 PLASTICOLOR Steuerungen STEUERUNGEN Einzelsteuerung Serie PC 90/03 Modul-Steuerung Serie PC 90/52 PPM-Steuerungssystem Einzelsteuerung Serie PC 90/03... 3 Änderungen auch ohne Vorankündigung vorbehalten. Maße und Daten unverbindlich.

Mehr

DFI302. Modbus DI DO Impulse 4-20 ma HART. Das Angebot von Smar für ein SYSTEM302 setzt sich demnach aus den folgenden Komponenten zusammen:

DFI302. Modbus DI DO Impulse 4-20 ma HART. Das Angebot von Smar für ein SYSTEM302 setzt sich demnach aus den folgenden Komponenten zusammen: Systemaufbau smar Die Architektur des SYSTEM302 besteht aus Bedienstationen, Prozessanbindungseinheiten und Feldgeräten. Der grundsätzliche Aufbau kann der nachfolgenden Zeichnung entnommen werden: DFI302

Mehr

Digitales Einbauinstrument 5-stellig. Digitales Einbauinstrument 5-stellig. geringe Einbautiefe: 90 mm ohne steckbare Schraubklemme

Digitales Einbauinstrument 5-stellig. Digitales Einbauinstrument 5-stellig. geringe Einbautiefe: 90 mm ohne steckbare Schraubklemme Datenblatt DAK-111 Standard Digitales Einbauinstrument 5-stellig Digitales Einbauinstrument 5-stellig M3 rote Anzeige von -19999 99999 Digits (optional grüne, orange oder blaue Anzeige) Digitales Einbauinstrument

Mehr

Übersicht geschlossene Bauform im Alugehäuse, Schutzart IP65, integrierte seitliche Griffleisten

Übersicht geschlossene Bauform im Alugehäuse, Schutzart IP65, integrierte seitliche Griffleisten IDS819-SL4000 Industrie PC / Display Übersicht geschlossene Bauform im Alugehäuse, Schutzart IP65, integrierte seitliche Griffleisten verschiedene PC Leistungsklassen Dual Core Atom / Core i5 lüfterloses

Mehr

Wandeinbau-Set für Windows CE und exp basierte Web-Panels

Wandeinbau-Set für Windows CE und exp basierte Web-Panels Datenblatt www.sbc-support.com Wandeinbau-Set für Windows CE und exp basierte Web-Panels Vorkonfiguriert und einsatzbereit für Web-Visualisierungen, optimiert für Saia PCD Steuerungen 10 /12 /15 Farb-TFT-Display

Mehr

SMS Relais. Automatisierungsgeräte

SMS Relais. Automatisierungsgeräte Automatisierungsgeräte SMS Relais Einfaches Konfigurieren mit PC und «FAST SMS SET» Software Zyklische Alarm-Weiterleitung an bis zu 5 verschiedene Rufnummern Analog und/oder Digitaleingänge SMS-Zustandsabfrage

Mehr

smartrtu ME 4012 PA-N Bilfinger Mauell GmbH

smartrtu ME 4012 PA-N Bilfinger Mauell GmbH smartrtu ME 4012 PA-N Neben vielen universellen Anwendungen liegt der Fokus des Einsatzes dieser Gerätefamilie in AufgabensteIlungen, wie z.b. der Windparkregelungen und Überwachung und Steuerung von Ortsnetzstationen

Mehr

A. Motherboardtypen und ihre Vor- und Nachteile. 1. Industrieboard

A. Motherboardtypen und ihre Vor- und Nachteile. 1. Industrieboard A. Motherboardtypen und ihre Vor- und Nachteile 1. Industrieboard Das Industrieboard steht in den Standards ATX Micro-ATX Micro-BTX und Mini-ITX zur Auswahl. Empfohlen wird der ATX-Standard. Die Industrieboard

Mehr

DER CONTROLLER KNX IP. Bewährte Technik auf neuem Niveau

DER CONTROLLER KNX IP. Bewährte Technik auf neuem Niveau DER CONTROLLER KNX IP Bewährte Technik auf neuem Niveau DAS WAGO-KNX-PORTFOLIO KNX Controller KNX IP starke Performance Der frei programmierbare Controller KNX IP ist das Multitalent für die flexible Gebäudetechnik.

Mehr

12 Panel PC / Monitor Zum Einbau: Panel Mount / Rack Mount / Open Frame

12 Panel PC / Monitor Zum Einbau: Panel Mount / Rack Mount / Open Frame mechanische Versionen: Panel Mount, Rack Mount und Open Frame Touchscreen: resistiv oder Glas-Film-Glas (GFG) Schutzklasse: bis IP65 frontseitig (staubdicht, resistent gegenüber Strahlwasser) Prozessor:

Mehr

HMI / Industrie-PC. Einsteckkarte Sercans III

HMI / Industrie-PC. Einsteckkarte Sercans III Einsteckkarte Sercans III 2 Bosch Rexroth AG Electric Drives and Controls Dokumentation Sercans III ist ein aktives Sercos-Master-Modul zur Unterstützung von bis zu 128 Geräten, unabhängig vom Betriebssystem,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. MSR Technik Prospekt 01.2008

Inhaltsverzeichnis. MSR Technik Prospekt 01.2008 MSR Technik Prospekt 01.2008 Inhaltsverzeichnis Serie 130... 3 Messumformer MTR1311...3 Linearisierungsbaustein MTI1321...3 Messumformer-Speisegerät MSI1331GT...3 Trennwandler MTU1332GT...3 Messumformer

Mehr

CUBE.460. Das System für die Automatisierung des Handlötbereichs

CUBE.460. Das System für die Automatisierung des Handlötbereichs CUBE.460 Das System für die Automatisierung des Handlötbereichs CUBE.460 Das neue Einstiegs-Selektivlötsystem 7 Die Fähigkeit den Lötwinkel programmgesteuert auf 0 und 7 einzustellen ermöglicht den Einsatz

Mehr

19 Panel PC / Monitor Zum Einbau: Panel Mount / Rack Mount / Open Frame

19 Panel PC / Monitor Zum Einbau: Panel Mount / Rack Mount / Open Frame 19 Panel PC / Monitor mechanische Versionen: Panel Mount, Rack Mount und Open Frame Touchscreen: resistiv, Glas-Film-Glas (GFG) Schutzklasse: bis IP65 frontseitig (staubdicht, resistent gegenüber Strahlwasser)

Mehr

Digital Signage DiSign-System 7.2

Digital Signage DiSign-System 7.2 DiSign-System Verlängern und Verteilen von Audio- und/oder Videosignalen Leading the way in digital KVM Das System Das System DiSign verlängert und verteilt Video- und Audiosignale eines Computers in Echtzeit

Mehr

www.inovis.ch/industrie-pcs Industrie-PCs Full-Size - PICMG - ATX - Rack/Wall-Mount - Kundenspezifisch

www.inovis.ch/industrie-pcs Industrie-PCs Full-Size - PICMG - ATX - Rack/Wall-Mount - Kundenspezifisch www.inovis.ch/industrie-pcs Industrie-PCs Full-Size - PICMG - ATX - Rack/Wall-Mount - Kundenspezifisch Warum INOVIS? Wir sind mehr als ein Distributor und begleiten Ihr Projekt. Wir helfen Ihnen beim Design-In,

Mehr

Datenblatt 2000-Series DPM-2500 A Digital-Paging-Management-Unit

Datenblatt 2000-Series DPM-2500 A Digital-Paging-Management-Unit DPM-2500 A Digital-Paging-Management-Unit Die PADES 2000 Digital-Paging-Management-Unit DPM-2500 A ist eine universelle Einheit zur Verwaltung von Sprechstellen-Durchsagen und professioneller Musikwiedergabe.

Mehr

Produktkatalog. Pegasus Dimmer. Pegasus 19 Stromverteiler. DMX-Netzwerktechnik

Produktkatalog. Pegasus Dimmer. Pegasus 19 Stromverteiler. DMX-Netzwerktechnik Produktkatalog Pegasus Dimmer Pegasus 19 Stromverteiler DMX-Netzwerktechnik Pegasus Dimmer Serien Die Pegasus Dimmer Serien der Firma PLS Electronics werden in Europa aus hochwertigen Komponenten gefertigt.

Mehr

crm+35/dd/tc/e Auszug aus unserem Online-Katalog: Stand: 2015-06-29

crm+35/dd/tc/e Auszug aus unserem Online-Katalog: Stand: 2015-06-29 Auszug aus unserem Online-Katalog: crm+35/dd/tc/e Stand: 2015-06-29 microsonic GmbH, Phoenixseestraße 7, D-44263 Dortmund, Telefon: +49 231 975151-0, Telefax: +49 231 975151-51, E-Mail: info@microsonic.de

Mehr

TopControl Continuous

TopControl Continuous 860 Elektropneumatischer Stellungsregler für pneumatisch betätigte Stellventile Typ 860 kombinierbar mit... Typ 7 Typ 70 Typen 70/7/7K Typ 800 Kolbengesteuertes Geradsitzventil Kolbengesteuertes Schrägsitzventil

Mehr

PERSPECTO. Your Automation Insight

PERSPECTO. Your Automation Insight PERSPECTO Your Automation Insight PERSPECTO Monitore und Panels Perfekte Integration ins WAGO-I/O-SYSTEM PERSPECTO ist das umfangreiche WAGO-Monitor- und Panelprogramm zum Bedienen und Beobachten der Prozessdaten

Mehr

Robuste industrielle Panel-PCs

Robuste industrielle Panel-PCs Robuste industrielle Panel-PCs IP65 geschützt Schockresistent Geringer Stromverbrauch Vielfältige Montagemöglichkeiten INDUSTRIELLE KOMMUNIKATION Einführung Silent w- und Silent i-serie Panel-PCs für raue

Mehr

ELA Telekommunikations-Server ETK 3000

ELA Telekommunikations-Server ETK 3000 ELA Telekommunikations-Server ETK 3000 Steuerung von ELA Funktionen über das Telefonnetz Das Servermodul ETK 3000 ist ein mikroprozessorgesteuertes, frei konfigurierbares Interface zwischen Telefon- und

Mehr

Messtechnik der Zukunft Messdatenerfassungs-System FrontDAQ MF Instruments GmbH

Messtechnik der Zukunft Messdatenerfassungs-System FrontDAQ MF Instruments GmbH Messtechnik der Zukunft Messdatenerfassungs-System FrontDAQ MF Instruments GmbH Datenerfassung, Datenlogging und Datenschnittstelle Messdatenerfassungssystem FrontDAQ nur 211,5 x 194,7 x 57 mm nur 800

Mehr

Display. DSMcomputer Zuhören Beraten Lösen

Display. DSMcomputer Zuhören Beraten Lösen Display systeme DSMcomputer Zuhören Beraten Lösen High lights Das hochwertige Industriegehäuse ist in drei Basisvarianten verfügbar. Durch unser spezielles Design ist das ABLE Public Display optisch immer

Mehr

SIMATIC S7-modular Embedded Controller

SIMATIC S7-modular Embedded Controller SIMATIC S7-modular Embedded Controller Leistungsfähiger Controller für Embedded Automation Jan Latzko Siemens AG Sector Industry IA AS FA PS4 Produktmanager SIMATIC S7-modular Embedded Controller Summar

Mehr

ISIO 200. Binäre Ein-/Ausgangs-Baugruppe mit IEC 61850 GOOSE Interface

ISIO 200. Binäre Ein-/Ausgangs-Baugruppe mit IEC 61850 GOOSE Interface ISIO 200 Binäre Ein-/Ausgangs-Baugruppe mit IEC 61850 GOOSE Interface Kompakt und einfach ISIO 200 Binäre Ein-/Ausgänge überall, wo sie benötigt werden ISIO 200 ist eine einfache und vielseitige binäre

Mehr

Zubehör zu SNMP-Karte für Gebäude-Management. Folie 1

Zubehör zu SNMP-Karte für Gebäude-Management. Folie 1 Zubehör zu SNMP-Karte für Gebäude-Management Folie 1 SNMP-Karte Der SNMP-Adapter integriert die USV in das Netzwerk. Weiteres Zubehör für Gebäude-Management erhältlich. (nur mit SNMP-Karte in Professional

Mehr

MFG 05. Innovative Niveauregelung MFG 05. Der Multifunktionsgrenzwertmelder MFG 05

MFG 05. Innovative Niveauregelung MFG 05. Der Multifunktionsgrenzwertmelder MFG 05 Innovative Niveauregelung Der Multifunktionsgrenzwertmelder MFG 05 MFG 05 Der MFG 05 übernimmt alle Aufgaben im Bereich Messen, Steuern und Regeln von Füllständen MFG 05 Das Unternehmen eggs elektronik

Mehr

Universal Prozessregler econtrol

Universal Prozessregler econtrol Universal Prozessregler Kontinuierliche, 2Punkt, 3Punkt und EinAusRegelung Verhältnisregelung Funktion Typ 8611 kombinierbar mit Sensoreingänge (4 20 ma, 0 10 V, Frequenz, Pt100) Ansteuerung Proportional,

Mehr

Digital Signage DiSign-System 7.2

Digital Signage DiSign-System 7.2 DiSign-System Verlängern und Verteilen von Audio- und/oder Videosignalen Leading the way in digital KVM Das Unternehmen Leading the Way in digital KVM Die Guntermann & Drunck GmbH wurde 1985 von den Namensgebern

Mehr

GEBÄUDEAUTOMATION- BUILDING AUTOMATION via Ethernet

GEBÄUDEAUTOMATION- BUILDING AUTOMATION via Ethernet GEBÄUDEAUTOMATION- BUILDING AUTOMATION via Ethernet Management, Elektro- sowie Mess-, Steuer- und Regeltechnik mit modernster Technologie Measurement, control and regulation engineering with the latest

Mehr

Bedienungsanleitung Touch Panel PC E2D400 706018 / 01 06 / 2014

Bedienungsanleitung Touch Panel PC E2D400 706018 / 01 06 / 2014 Bedienungsanleitung Touch Panel PC E2D400 706018 / 01 06 / 2014 1 Bestimmungsgemäße Verwendung Der Touch Panel PC ist ein flexibel montierbarer Steuerrechner mit berührungsempfindlichem Display. Das Gerät

Mehr

Funktionsumfang. MagicNet X

Funktionsumfang. MagicNet X Funktionsumfang 46'' Kontrast: 10.000:1 Der 460DXn basiert neben seinem PID- (Public Information Display) Panel mit 700 cd/m² Helligkeit, dynamischem Kontrast von 10.000:1 und 8 ms Reaktionszeit auf einem

Mehr

Logikmodul. Kurzbeschreibung. Besonderheiten. Blockstruktur. Seite 1/5. Typenblatt 70.4030

Logikmodul. Kurzbeschreibung. Besonderheiten. Blockstruktur. Seite 1/5. Typenblatt 70.4030 JUMO GmbH & Co. KG Telefon: +49 661 6003-727 Hausadresse: Moltkestraße 13-31, 36039 Fulda, Germany Telefax: +49 661 6003-508 Lieferadresse: Mackenrodtstraße 14, 36039 Fulda, Germany E-Mail: mail@jumo.net

Mehr

Mobiles Mess-System Multi-Handy 2020

Mobiles Mess-System Multi-Handy 2020 Mobiles Mess-System Multi-Handy 2020 Multi-Handy mehr als nur ein Einstieg (ab Seite 10) Die Produkte der Multi-Handy Familie sind für den unkomplizierten Einsatz vor Ort konzipiert. Exakte Datenerfassung,

Mehr

epowerswitch 1G Produktdatenblatt

epowerswitch 1G Produktdatenblatt Produktdatenblatt Der ist die kleinste eigenständige Power Distribution Unit von Neol. 1 Stromeingang mit 10A und 1 Netzschalter bieten zusammen mit den umfangreichen Konfigurations- und Kontrolloptionen

Mehr

Hardwarehandbuch USB - RS232 - Mediacontroller - Translator

Hardwarehandbuch USB - RS232 - Mediacontroller - Translator Hardwarehandbuch USB - RS232 - Mediacontroller - Translator Version 2013.02 EG-Konformitätserklärung Für folgende Erzeugnisse IRTrans USB IRTrans RS232 IRTrans IR Busmodul IRTrans Translator / XL IRTrans

Mehr

Universal Prozessregler econtrol

Universal Prozessregler econtrol Universal Prozessregler Typ 8611 kombinierbar mit Stetige, 2Punkt, 3Punkt und Ein/AusRegelung Verhältnisregelung Sensoreingänge (,, Frequenz, Pt100) Ansteuerung Proportional, Prozess und Motorventil Vordefinition

Mehr

Mobile Mess-Systeme. Multi-Handy mehr als nur ein Einstieg (ab Seite 10) Multi-System mehr als nur Messgeräte (ab Seite 13)

Mobile Mess-Systeme. Multi-Handy mehr als nur ein Einstieg (ab Seite 10) Multi-System mehr als nur Messgeräte (ab Seite 13) Mobile Mess-Systeme Multi-Handy mehr als nur ein Einstieg (ab Seite 10) Die Produkte der Multi-Handy Familie sind für den unkomplizierten Einsatz vor Ort konzipiert. Exakte Datenerfassung, zuverlässige

Mehr

NLC-050-024D-06I-04QTP-00A

NLC-050-024D-06I-04QTP-00A Auszug aus dem Online- Katalog NLC-050-024D-06I-04QTP-00A Artikelnummer: 2701027 http://eshop.phoenixcontact.de/phoenix/treeviewclick.do?uid=2701027 24 V DC nanoline-basiseinheit. Ausgestattet mit 6 digitalen

Mehr

PREISLISTE WinErs-Didaktik 11/2014 Spezielle WinErs-Anwendungen für den Ausbildungsbereich WinErs-Dídaktik Lernsoftware:

PREISLISTE WinErs-Didaktik 11/2014 Spezielle WinErs-Anwendungen für den Ausbildungsbereich WinErs-Dídaktik Lernsoftware: PREISLISTE WinErs-Didaktik 11/2014 Spezielle WinErs-Anwendungen für den Ausbildungsbereich WinErs-Dídaktik Lernsoftware: GRAFCET-Kurs (Buch+Lernsoftware GRAFCET-Kurs) Entwickeln von GRAFCET-Plänen am PC

Mehr

Digitaler elektropneumatischer Stellungsregler für den integrierten Anbau an Prozessregelventile

Digitaler elektropneumatischer Stellungsregler für den integrierten Anbau an Prozessregelventile Digitaler elektropneumatischer Stellungsregler für den integrierten Anbau an Prozessregelventile Typ 8694 kombinierbar mit Kompaktes Edelstahldesign Integrierte Ventilstellungserfassung Einfachste Inbetriebnahme

Mehr

MSM Erweiterungsmodule

MSM Erweiterungsmodule MSM Erweiterungsmodule Transistor- und Relaismodule für Störmelder der MSM-Produktfamilie 03.07.2009 Freie Zuordnung der Ausgangsgruppen der Erweiterungsmodule zu den Eingangsgruppen des Störmelders Steuerung

Mehr

HARTING Ha-VIS econ Ethernet Switches Vielseitig. Kompakt. Effizient.

HARTING Ha-VIS econ Ethernet Switches Vielseitig. Kompakt. Effizient. HARTING Ha-VIS econ Ethernet Switches Vielseitig. Kompakt. Effizient. HARTING Ha-VIS econ Switches Unsere Switches passen überall. Besonders zu Ihren Herausforderungen. Die Netzwerke in modernen Produktionsanlagen

Mehr

Linux Terminal mit Ethernet und Java. Eine dynamische Plattform für Automatisierungsapplikationen?

Linux Terminal mit Ethernet und Java. Eine dynamische Plattform für Automatisierungsapplikationen? Linux Terminal mit Ethernet und Java. Eine dynamische Plattform für Automatisierungsapplikationen? JULIA SCHILLING SSV EMBEDDED SYSTEMS HEISTERBERGALLEE 72 D-30453 HANNOVER WWW.SSV-EMBEDDED.DE Ethernet

Mehr

GinLink Interface 1GHz RISC CPU M-RAM High-Speed Feldbus Controller RISC-CPU, 800MHz... 1GHz Bis zu 256 MByte SDRAM

GinLink Interface 1GHz RISC CPU M-RAM High-Speed Feldbus Controller RISC-CPU, 800MHz... 1GHz Bis zu 256 MByte SDRAM GinLink-News Feldbus-Controller GinLink Interface 1GHz RISC CPU M-RAM High-Speed Feldbus Controller RISC-CPU, 800MHz... 1GHz Bis zu 256 MByte SDRAM Technische Daten GIN-SAM3 610736800 Schnittstellen 2

Mehr

24 Panel PC / Monitor bis IP67 Schutzgrad - individuell konfigurierbar

24 Panel PC / Monitor bis IP67 Schutzgrad - individuell konfigurierbar Gehäuse aus gebürstetem Edelstahl V2A / V4A Touchscreen: resistiv, Glas-Film-Glas (GFG) oder PCT-Multitouch Schutzklasse bis IP67 (wasserdicht, staubdicht) lüfterloser Prozessor: Intel ATOM N2600, Intel

Mehr

CAT Clean Air Technology GmbH

CAT Clean Air Technology GmbH Das kontinuierliche RMS (Reinraum Monitoring System) CATView wurde speziell für die Überwachung von Reinräumen, Laboren und Krankenhäusern entwickelt. CATView wird zur Überwachung, Anzeige, Aufzeichnung

Mehr

Ausgabe 06 / 2014. Industrial Panel PCs Konzentriert aufs Wesentliche

Ausgabe 06 / 2014. Industrial Panel PCs Konzentriert aufs Wesentliche Ausgabe 06 / 2014 Industrial Panel PCs Konzentriert aufs Wesentliche 2 Neue Panel PCs im Widescreen-Formfaktor Vielfach in rauer Umgebung bewährt, verwirklichen Panel PCs von ads-tec Klarheit und Präzision

Mehr

M2M Industrie Router mit freier Modemwahl

M2M Industrie Router mit freier Modemwahl M2M Industrie Router mit freier Modemwahl Firewall VPN Alarm SMS / E-Mail Linux Webserver Weltweiter Zugriff auf Maschinen und Anlagen Mit dem M2M Industrie Router ist eine einfache, sichere und globale

Mehr

SPS Gateways. http://www.wireless-netcontrol.de/

SPS Gateways. http://www.wireless-netcontrol.de/ SPS Gateways Kommunikations- & Regelcomputer zur Störmeldung, Datenerfassung und Steuerung von dezentralen SPSen, Sensoren und Aktoren. Alle gängigen SPS-Protokolle und Feldbus- Protokolle werden in offene

Mehr

Data Logging Device Server Anwendungen

Data Logging Device Server Anwendungen Data Logging Device Server Anwendungen Ob Sensoren, Maschinen, Barcode oder RFID Lesegeräte, Waagen oder Anlagen aller Art mit unserer Familie konfigurierbarer Datenlogger bieten wir innovative Lösungen,

Mehr

DIGITAL ANZEIGE. für den Industrieeinsatz. Serie PAX I. Key-Features:

DIGITAL ANZEIGE. für den Industrieeinsatz. Serie PAX I. Key-Features: DIGITAL ANZEIGE für den Industrieeinsatz Serie PAX I Key-Features: Inhalt: Technische Daten Technische Zeichnungen Elektrischer Anschluss Schnittstellenkarten Konfigurationssoftware Bestellcode & Zubehör

Mehr

System-Steuereinheit (SCU, System Control Unit) für Bürkert Prozess-Geräte

System-Steuereinheit (SCU, System Control Unit) für Bürkert Prozess-Geräte System-Steuereinheit (SCU, System Control Unit) für Bürkert Prozess-Geräte Zentrale Steuereinheit für den Betrieb von bis zu 16 Regelkreisen Gateway-Funktionalität zu Industrial Ethernet: ProfiNet, Ethernet-IP,

Mehr

KVM-Add-On HK-Controller 20 7.3

KVM-Add-On HK-Controller 20 7.3 HK-Controller 20 7.3 Mehrwertlösungen für Ihre KVM- & IT-Anwendungen Leading the way in digital KVM Das Unternehmen Leading the way in digital KVM Die Guntermann & Drunck GmbH wurde 1985 von den Namensgebern

Mehr

Futuratherm CoolProtect-EDV

Futuratherm CoolProtect-EDV Futuratherm CoolProtect-EDV Futuratherm CoolProtect-EDV-"Temperaturüberwachungssystem" für die Überwachung von bis zu 4 Serverräumen (4 Temperatursensoren) mit integrierter Temperatur-Loggerfunktion. Die

Mehr

Inhalt. Pegelumsetzer USB/MP Interface zwischen einer USBund einer MP-Schnittstelle

Inhalt. Pegelumsetzer USB/MP Interface zwischen einer USBund einer MP-Schnittstelle ZIP-USB- Pegelumsetzer USB/ Interface zwischen einer USBund einer -Schnittstelle Inhalt Technische Daten 2 Sicherheitshinweise 2 Produktmerkmale 2 Lokaler Anschluss an Servicebuchse 4 Lokaler Anschluss

Mehr

Logica-System. Sicherheitsbeleuchtungen zählen zu den bauordnungsrechtlich vorgeschriebenen Anlagen, für die nach EN

Logica-System. Sicherheitsbeleuchtungen zählen zu den bauordnungsrechtlich vorgeschriebenen Anlagen, für die nach EN 92 Logica-System Sicherheitsbeleuchtungen zählen zu den bauordnungsrechtlich vorgeschriebenen Anlagen, für die nach EN 50172 Sicherheitsbeleuchtungsanlagen wiederkehrende Prüfungen gefordert sind, u. a.:

Mehr

4.3 MSK SCHALTKASTEN TYP MSK (GRÖSSE I) ALLGEMEINE HINWEISE

4.3 MSK SCHALTKASTEN TYP MSK (GRÖSSE I) ALLGEMEINE HINWEISE SCHALTKASTEN TYP MSK (GRÖSSE I) ALLGEMEINE HINWEISE - Ein kompakter Schaltkasten zum Aufbau auf pneumatische Schwenkantriebe. - Stellungsrückmeldung durch integrierte Microendschalter. - Klemmleiste im

Mehr

CNC. Bahnsteuerungen AFFOLTER. 4Leistungsfähig. 4Universell. 4Benutzerfreundlich

CNC. Bahnsteuerungen AFFOLTER. 4Leistungsfähig. 4Universell. 4Benutzerfreundlich CNC Bahnsteuerungen 4 4Leistungsfähig 4Universell 4Benutzerfreundlich AFFOLTER CNC LESTE Beschreibung allgemein Die CNC-Steuerungen der Leste-Reihe bieten hohe Verarbeitungsleistung, universelle Funktionalitäten

Mehr

EyeCheck Smart Cameras

EyeCheck Smart Cameras EyeCheck Smart Cameras 2 3 EyeCheck 9xx & 1xxx Serie Technische Daten Speicher: DDR RAM 128 MB FLASH 128 MB Schnittstellen: Ethernet (LAN) RS422, RS232 (nicht EC900, EC910, EC1000, EC1010) EtherNet / IP

Mehr

DC-FW400 SE. 3+1 Port IEEE 1394 FireWire TM PCI-Controller

DC-FW400 SE. 3+1 Port IEEE 1394 FireWire TM PCI-Controller DC-FW400 SE 3+1 Port IEEE 1394 FireWire TM PCI-Controller Wichtige Information zur Datensicherheit Vor der Installation und bei Änderungen der Konfiguration des DC-FW400 SE sollte unbedingt eine Datensicherung

Mehr

Dräger VVP 1000 Systemkomponente

Dräger VVP 1000 Systemkomponente Dräger VVP 1000 Systemkomponente Das Dräger VVP 1000 ist ein 10-Zoll-Touchpanel zur einfachen und klaren Darstellung aller Daten Ihrer Gaswarnanlage Dräger VarioGard Das Touchpanel visualisiert alle relevanten

Mehr

Zentrales Energiemanagement für Virtuelle Kraftwerke

Zentrales Energiemanagement für Virtuelle Kraftwerke Zentrales Energiemanagement für Virtuelle Kraftwerke dataprofit Lösung Virtuelles Kraftwerk A 3 Wissenschaftsdialog Energie Reinhard Dietrich Dipl. Inf. Univ. Leiter Technik & Entwicklung dataprofit GmbH

Mehr

Pos. Bestandteile Stck Bestellbezeichnung Groundplane (Aussparung 100 x 100 mm) 1 GND 25

Pos. Bestandteile Stck Bestellbezeichnung Groundplane (Aussparung 100 x 100 mm) 1 GND 25 ICE 2.2 Bestandteile Seite 5 Pos. Bestandteile Stck Bestellbezeichnung Groundplane (Aussparung 00 x 00 mm) Connection Board - wird von unten in die Ground-Plane eingesetzt CB 0708 Mit unterschiedliche

Mehr

ZIP-USB-MP Interface zwischen einer USB- und einer MP-Schnittstelle

ZIP-USB-MP Interface zwischen einer USB- und einer MP-Schnittstelle ZIP-- ZIP-- Interface zwischen einer - und einer -Schnittstelle Inhaltsverzeichnis Sicherheitshinweis Produktmerkmale Spannungsversorgung Treiber Schalter Masterbetrieb und Monitorbetrieb Anschluss Funktion

Mehr

R&R. Ges. für Rationalisierung und Rechentechnik mbh DNR6453.DOC. Ob der Eck 4

R&R. Ges. für Rationalisierung und Rechentechnik mbh DNR6453.DOC. Ob der Eck 4 R&R Ges. für Rationalisierung und Rechentechnik mbh R&R-Industrie-PCs Tischgeräte, 19 Einbaugeräte, aus Al, St und Edelstahl Standard-Motherboards, passive Backplanes, Slot-CPUs Keyboardweichen, Schnittstellenkarten

Mehr

Powernet EIB System. Aktor. C D Technische Daten: Versorgung extern

Powernet EIB System. Aktor. C D Technische Daten: Versorgung extern Produktname: Binärein-/ausgang 2/2fach 16 A REG Bauform: Reiheneinbau Artikel-Nr.: 0439 00 ETS-Suchpfad: Gira Giersiepen, Ein/Ausgabe, Binär/binär, Binärein-/ausgang 2/2fach REG Funktionsbeschreibung:

Mehr

Embedded Linux gnublin Board Programmieren Sonstiges. Embedded Linux am Beispiel des Gnublin-Boards

Embedded Linux gnublin Board Programmieren Sonstiges. Embedded Linux am Beispiel des Gnublin-Boards Embedded Linux am Beispiel des Gnublin-Boards Was ist Embedded Linux? Wikipedia Als Embedded Linux bezeichnet man ein eingebettetes System mit einem auf dem Linux-Kernel basierenden Betriebssystem. In

Mehr

Q.brixx station 101 / 101T

Q.brixx station 101 / 101T Die wichtigsten Fakten: Q.brixx Basiseinheit bestehend aus Seitenwangen, Test Controller Q.brixx station und Netzteil, für bis zu 14 Messmodule im gleichen Gehäuse oder bis zu 32 Modulen in Erweiterungsgehäusen

Mehr

Building Technologies. Zutrittskontrolle SiPass networked flexible, vernetzte Zutrittskontrolle. Anwendungen

Building Technologies. Zutrittskontrolle SiPass networked flexible, vernetzte Zutrittskontrolle. Anwendungen Building Technologies Zutrittskontrolle SiPass networked flexible, vernetzte Zutrittskontrolle für einfache Anwendungen «SiPass networked» Innovative Zutrittskontrolle «SiPass networked» ist Teil der SiPass

Mehr

Produktübersicht Steuergeräte

Produktübersicht Steuergeräte Steuergerät KR-401 Das Steuergerät KR-401 ist ein digitaler, mikroprozessorgesteuerter Regler. An die RS232- Schnittstelle Gesamtstrom aller Anschlussstecker : 20V bis 30V DC 2 Digitaleingänge 24V 3 Analogeingänge

Mehr

Datenbankgestütze, netzwerkfähige PC-Energiemanagementsoftware

Datenbankgestütze, netzwerkfähige PC-Energiemanagementsoftware Ein Energie- & Umwelttechnologieunternehmen Datenbankgestütze, netzwerkfähige PC-Energiemanagementsoftware Energie-Monitor Energie-Visual Energie-Data Ursprünglich für die Bedienung und Einstellung von

Mehr

Automatische Netzumschaltung von Eaton. Netzumschalt-Steuergerät ATS-C 96 und C 144

Automatische Netzumschaltung von Eaton. Netzumschalt-Steuergerät ATS-C 96 und C 144 Automatische Netzumschaltung von Eaton. Netzumschalt-Steuergerät ATS-C 96 und C 144 Unterbrechungssicher im Niederspannungsbereich. Automatic Transfer Switch Controller ATS-C von Eaton Netzausfälle können

Mehr

M a i l C r e d i t. \\Burt\user\Soutschek\FP\Technik\Frankiermaschinen\00_PC Software\MailCredit\Anleitung MailCredit Installation.

M a i l C r e d i t. \\Burt\user\Soutschek\FP\Technik\Frankiermaschinen\00_PC Software\MailCredit\Anleitung MailCredit Installation. M a i l C r e d i t MailCredit ist eine Software, die auf einem PC installiert wird. Diese Software ermöglicht es, dass eine Frankiermaschine über das Internet Portoladungen bzw. Kommunikation mit dem

Mehr

High-End-Serverlösung. MAXDATA PLATINUM Server 7210R

High-End-Serverlösung. MAXDATA PLATINUM Server 7210R High-End-Serverlösung MAXDATA PLATINUM Server 7210R MAXDATA PLATINUM Server 7210R: High-End-Serverlösung für unternehmenskritische Daten Die Standardausstattung Der MAXDATA PLATINUM 7210R kombiniert Hochleistung

Mehr

Produktinfo Grafik-Touch-Panels BC 240, BC 2400

Produktinfo Grafik-Touch-Panels BC 240, BC 2400 Produktinfo Grafik-Touch-Panels BC 240, BC 2400 2 Inhaltsverzeichnis Seite Grafik-Touch-Panel Grafik-Touch-Panel BC 240 4 Grafik-Touch-Panel BC 2400 5 BC 240, BC 2400 Visualisierungssoftware CEVICON 6

Mehr

MICROSENS. Installations-Switch 45x45 mit Twisted Pair Uplink. Einführung. Features

MICROSENS. Installations-Switch 45x45 mit Twisted Pair Uplink. Einführung. Features Installations-Switch 45x45 mit Twisted Pair Uplink MICROSENS Einführung Konzept mit Zukunftssicherheit Seit vielen Jahren hat MICROSENS erfolgreich das Fiber-To-The-Office (FTTO) Konzept am Markt etabliert.

Mehr

M E S S A G I N G S E R V E R

M E S S A G I N G S E R V E R M E S S A G I N G S E R V E R Aufgabe Der Messaging Server ermöglicht die Anbindung externer Kommunikationssysteme an KIRK DECT-Systeme über potentialfreie Kontakte oder vom Protokoll ESPA 4.4.4. unterstützte

Mehr

Fach: Automatisierungstechnik (AUT) Berufsbezogener Lernbereich Schwerpunkt: Energie- und Anlagentechnik. Aufgaben und Ziele des Faches:

Fach: Automatisierungstechnik (AUT) Berufsbezogener Lernbereich Schwerpunkt: Energie- und Anlagentechnik. Aufgaben und Ziele des Faches: Fach: Automatisierungstechnik (AUT) Berufsbezogener Lernbereich Schwerpunkt: Energie- und Anlagentechnik Aufgaben und Ziele des Faches: Für den Schwerpunkt Informations- und Automatisierungstechnik ist

Mehr

WAGO-Funkempfänger basierend auf EnOcean-Technologie

WAGO-Funkempfänger basierend auf EnOcean-Technologie WAGO-Funkempfänger basierend auf EnOcean-Technologie Gebäudeautomation Perfekt gesteckt, drahtlos geschaltet WAGO-Produkte, von der Dosenklemme bis zum Feldbusknoten, sind in der Gebäudetechnik fest etabliert.

Mehr

Ihr Partner für zukunftsorientierte Lösungen. BESTÜCKUNGSSYSTEM ROYONIC 712

Ihr Partner für zukunftsorientierte Lösungen. BESTÜCKUNGSSYSTEM ROYONIC 712 Ihr Partner für zukunftsorientierte Lösungen. BESTÜCKUNGSSYSTEM ROYONIC 712 Das Bestückungssystem 712 konzipiert für alle THT Bestückungsaufgaben. Steuerung / Antrieb Die Royonic Bestückungsplätze haben

Mehr

avantgarde design komfort sicherheit einsparung Passion for KNX innovation

avantgarde design komfort sicherheit einsparung Passion for KNX innovation 2 Hotels avantgarde design komfort sicherheit einsparung Passion for KNX innovation 3 Touch-MyDesign 4 ZN1VI-TPTMD4 (122.7 x 90.2 x 12 mm.) Das TMD-Display ist ein komplett frei gestaltbarer Raumcontroller,

Mehr