Jahreshauptversammlung der Gemeindefeuerwehr Bannewitz

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Jahreshauptversammlung der Gemeindefeuerwehr Bannewitz"

Transkript

1 Jahreshauptversammlung der Gemeindefeuerwehr Bannewitz Am 27. Januar 2017 fand die Jahreshauptversammlung der Gemeindefeuerwehr Bannewitz für das Jahr 2016 in der Eutschützer Mühle statt. Nach einem leckeren Abendessen legten neben dem Gemeindewehrleiter auch die vier Ortswehrleiter Rechenschaft über das vergangene Jahr ab. Die Stärke der aktiven Abteilung ist 2016 um 13 auf 96 Kameraden gestiegen. Die Anzahl der Mitglieder der Jugendfeuerwehr ist konstant bei 42 geblieben und durch die Gründung der Kinderfeuerwehr mit aktuell 13 Kindern wuchs die Gesamtstärke mit der Alters- und Ehrenabteilung zum auf insgesamt 208 Mitglieder an. Damit haben wir erstmalig die 200er Marke geknackt. Das Durchschnittsalter ist dabei mit 27,8 Jahren als sehr gut einzuschätzen. Insgesamt waren die Ortswehren zu insgesamt 75 Einsätze gefordert, die sich wie folgt aufgliedern: 8x Brände 28x Technische Hilfeleistung davon 12 Ölspuren 5x Fehlalarmierungen 1x Tiere 8x sonstige Einsätze 3x Tragehilfe 22x überörtliche Einsätze Den Schwerpunkt bildeten dabei wieder die Technischen Hilfeleistungen mit 12 auslaufenden Betriebsmitteln, die aber in gewohnter Weise von der Fa. Walther fachmännisch gereinigt worden sind. Die beiden Starkniederschlagsereignisse in Possendorf im Frühsommer 2016 bildeten in diesem Jahr einen Schwerpunkt und erforderten erstmalig die Inbetriebnahme der neuen ortsfesten Befehlsstelle Kreischa. Da die Wetterkapriolen sicher nicht weniger

2 werden, wird im 1. Halbjahr 2017 die Fortschreibung der Wasserwehrsatzung vorgenommen. Um für alle Einsätze gut vorbereitet zu sein, ist es erforderlich, die notwendigen Lehrgänge auf Kreisebene und in der Landesfeuerwehrschule zu nutzen. So konnte im vergangenen Jahr die Nutzung der Schulungsangebote auch weiter gesteigert werden. Die Aktiven nahmen erfolgreich an insgesamt Stunden Ausbildung teil. Auch an der Landesfeuerwehrschule konnten wieder umfangreiche Lehrgänge der Führungs- und Spezialausbildungen belegt werden. Auch hier ist die Stundenanzahl auf insgesamt 592 Stunden angestiegen. Auch die positive Entwicklung des Ausbildungsniveaus im ABC-Gefahrgutzug konnte weiter ausgebaut werden. Der 2. stellvertretende Bürgermeister, Herr Lars Römer, dankte den Feuerwehrkameradinnen und Kameraden für Ihr Engagement sowie den Angehörigen für das Verständnis dieses verantwortungsvollen Ehrenamtes. Der zuständige Inspektionskreisbrandmeister, Kamerad Sven Heisig, würdigte ebenfalls die Arbeit der Gemeindefeuerwehr Bannewitz. Im Anschluss daran folgten die Neuaufnahmen in die Feuerwehr:

3 Ortswehr Name Vorname Bannewitz Börnert Patrick Bannewitz Gersdorf Sindy Bannewitz Hielscher Ruben Bannewitz Löschau Elisabeth Bannewitz Pretzsch Hendrik Bannewitz Schwarz Martin Cunnersdorf Baudisch Hendrik Cunnersdorf Falz Sebastian Goppeln-Hänichen Beyer-Schöner Jens Goppeln-Hänichen Ebert Felix Goppeln-Hänichen Engels Christian Possendorf Forberg Eric In die Alters- und Ehrenabteilung wechselten die Kameraden Gunther Damm (Bannewitz), Udo Gärtner (Bannewitz), Mario Carsch (Cunnersdorf), Matthias May (Cunnersdorf) sowie Thomas Roitzsch (Goppeln-Hänichen). Folgende Beförderungen konnten vollzogen werden: Ortswehr Name, Vorname befördert zum/zur Bannewitz Hielscher, Marvin Feuerwehrmann Bannewitz Pötzschke, Axel Feuerwehrmann Bannewitz Weiske, Sven Feuerwehrmann Goppeln-Hänichen Hölzel, Sven Feuerwehrmann Possendorf Wölflein, Georg Feuerwehrmann Bannewitz Seidel, Philipp Oberfeuerwehrmann Goppeln-Hänichen Roll, Florian Hauptfeuerwehrmann Possendorf Knetsch, Linda Löschmeisterin Bannewitz Börner, Marcel Hauptlöschmeister Bannewitz Winkler, Christoph Hauptlöschmeister

4 Bei den sogenannten Offiziersdienstgraden konnten die beiden Kameraden Roberto Stein (rechts) und Pit Schubert zum Brandmeister befördert werden. Die beiden stellvertretenden Gemeindewehrleiter Thomas Börner (rechts) und Jens Fischer wurden zum Oberbrandmeister befördert.

5 Der Gemeindewehrleiter Heiko Wersig wurde durch den Inspektionskreisbrandmeister zum Hauptbrandmeister befördert. Danach folgte die Entlastung der alten Gemeindewehrleiter und im Nachgang die Wahl einer neuen Gemeindewehrleitung nach Ablauf der fünfjährigen Legislaturperiode. Gewählt wurde in zwei Wahlgängen. Für die Wahl des Gemeindewehrleiters hat sich Kamerad Heiko Wersig und für die beiden Stellvertreter die drei Kameraden Thomas Börner, Eric Forberg und Torsten Pretzsch beworben. Kamerad Heiko Wersig wurde mit gut 83 % im Amt bestätigt und die Kameraden Erik Forberg und Torsten Pretzsch erhielten die meisten Stimmen zur Wahl der Stellvertreter. Die Auszeichnung für 10 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr ging an die Kameraden Jens Fischer, Felix Schenk, Christoph Winkler sowie an Kameradin Sindy Wätzig. Die Auszeichnung für 25 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr ging an Kamerad Matthias Mehlgarten aus Cunnersdorf. Für 40 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr wurde Kamerad Matthias May (3. von links) aus Cunnersdorf geehrt, der bereits zur

6 Kreisauszeichnungsveranstaltung in Höckendorf ausgezeichnet worden ist. Der Abend klang bei interessanten Fachgesprächen gemütlich und entspannt aus, da die Ortsfeuerwehren bis zum nächsten Morgen bei der Leitstelle abgemeldet waren. Heiko Wersig Gemeindewehrleiter

Jahreshauptversammlung der Gemeindefeuerwehr Bannewitz

Jahreshauptversammlung der Gemeindefeuerwehr Bannewitz Jahreshauptversammlung der Gemeindefeuerwehr Bannewitz Am 22. Januar 2016 fand die Jahreshauptversammlung der Gemeindefeuerwehr Bannewitz in der Eutschützer Mühle statt. Nach der Begrüßung durch den Gemeindewehrleiter

Mehr

Jahreshauptversammlung der Gemeindefeuerwehr Bannewitz

Jahreshauptversammlung der Gemeindefeuerwehr Bannewitz Jahreshauptversammlung der Gemeindefeuerwehr Am 23. Januar 2015 führte die Gemeindefeuerwehr die Jahreshauptversammlung für das vergangene Jahr 2014 in der Eutschützer Mühle durch. Als Gäste konnten neben

Mehr

FREIWILLIGE FEUERWEHR GAILDORF

FREIWILLIGE FEUERWEHR GAILDORF Ernennungs- und Beförderungsrichtlinie 1 Grundsätze für die Ernennungen und Beförderungen 1.1 Ernennungen und Beförderungen werden nur bei Mitgliedern der Einsatzabteilungen der Freiwilligen Feuerwehr

Mehr

Ernennungs- und Beförderungsrichtlinie der Freiwilligen Feuerwehr ( Name der Feuerwehr )

Ernennungs- und Beförderungsrichtlinie der Freiwilligen Feuerwehr ( Name der Feuerwehr ) Ernennungs- und Beförderungsrichtlinie der Freiwilligen Feuerwehr ( Name der Feuerwehr ) 1 Grundsätze für die Ernennungen und Beförderungen 1.1 Ernennungen und Beförderungen werden nur bei Mitgliedern

Mehr

Jahresdienstversammlung 2014 Freiwillige Feuerwehr Stadt Ludwigsfelde

Jahresdienstversammlung 2014 Freiwillige Feuerwehr Stadt Ludwigsfelde 2014 Tagesordnung: 1. Bericht der Stadtwehrführung 2. Bericht Stadtjugendwart 3. Rede des Bürgermeisters 4. Beförderungen 5. Jubiläen 6. Auszeichnungen 7. Fragen an die Stadtwehrführung und den Bürgermeister

Mehr

Ernennungs- und Beförderungsrichtlinie der Freiwilligen Feuerwehr Schwäbisch Hall

Ernennungs- und Beförderungsrichtlinie der Freiwilligen Feuerwehr Schwäbisch Hall Ernennungs- und Beförderungsrichtlinie der Freiwilligen Feuerwehr Schwäbisch Hall 1 Grundsätze für die Ernennungen und Beförderungen 1.1 Ernennungen und Beförderungen werden nur bei Mitgliedern der aktiven

Mehr

Jahreshauptversammlung der. Ortsfeuerwehr Tangermünde

Jahreshauptversammlung der. Ortsfeuerwehr Tangermünde Jahreshauptversammlung der Berichtsjahr 2014 Tagesordnung Jahreshauptversammlung der 1.Begrüßung 2. Tagesordnung 3. Totenehrung 4. Jahresrückblick 5. Bericht der Jugendfeuerwehr 6. Bericht der Kinderfeuerwehr

Mehr

Bericht über die Jahreshauptversammlung der Feuerwehren des Markflecken Villmar 2015

Bericht über die Jahreshauptversammlung der Feuerwehren des Markflecken Villmar 2015 Bericht über die Jahreshauptversammlung der Feuerwehren des Markflecken Villmar 2015 Am 2ten April konnte Gemeindebrandinspektor Lars Falkenbach 95 Kameradinnen und Kameraden zur gemeinsamen Jahreshauptversammlung

Mehr

Funktionen, Voraussetzungen, Dienstgrade der FF

Funktionen, Voraussetzungen, Dienstgrade der FF Funktionen, Voraussetzungen, Dienstgrade der FF LVO-FF vom 23.September 2005 (GVBL. LSA S.640) Zuletzt geändert durch die Verordnung vom 28. August 2015 (GVBl LSA S. 445) erarbeitet von Armin Vinzelberg

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Rossau mit den Ortsfeuerwehren Greifendorf, Hermsdorf, Moosheim, Rossau, Schönborn- Dreiwerden-Seifersbach.

Freiwillige Feuerwehr Rossau mit den Ortsfeuerwehren Greifendorf, Hermsdorf, Moosheim, Rossau, Schönborn- Dreiwerden-Seifersbach. Freiwillige Feuerwehr Rossau mit den Ortsfeuerwehren Greifendorf, Hermsdorf, Moosheim, Rossau, Schönborn- Dreiwerden-Seifersbach für das Jahr 2016 2016 Insgesamt: 16 Einsätze 1 überörtlich 5 Hilfeleistungen

Mehr

Freiwillige Feuerwehr BAUTZEN Ortsfeuerwehr SALZENFORST

Freiwillige Feuerwehr BAUTZEN Ortsfeuerwehr SALZENFORST Freiwillige Feuerwehr BAUTZEN Ortsfeuerwehr SALZENFORST Bericht des Ortswehrleiters zum Jahr 2011 Aus Datenschutz-Gründen kann nur eine gekürzte Fassung veröffentlicht werden! 1 Mitglieder am 31.12. 16

Mehr

Tanklöschfahrzeug 32/60

Tanklöschfahrzeug 32/60 Tanklöschfahrzeug 32/60 Inhaltsverzeichnis Vorwort. Seite 3 Zahlen und Fakten. Seite 4 Mitglieder der Feuerwehr. Seite 4 Einsätze, Aus- und Weiterbildung, Unterstützung.. Seite 5 Ausbildungsstand Seite

Mehr

Kameradschaftsabend 2014

Kameradschaftsabend 2014 Wir gedenken in Trauer und Dankbarkeit aller Wehrkameraden, die der Tod aus unserer Gemeinschaft genommen hat. Im Jahr 2013 sind verstorben: Dieter Obliers * 19.09.1943 23.03.2013 Walter Simon * 03.04.1930

Mehr

JAHRESBERICHT DER STADTFEUERWEHR ELLRICH FÜR DAS JAHR 2013

JAHRESBERICHT DER STADTFEUERWEHR ELLRICH FÜR DAS JAHR 2013 JAHRESBERICHT DER STADTFEUERWEHR ELLRICH FÜR DAS JAHR 2013 Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger der Einheitsgemeinde Ellrich, die Stadtfeuerwehr Ellrich führte am Samstag, den 11.04.2015 ihre Jahreshauptversammlung

Mehr

Vom 04. Juli 2008 (GVBl.II/08, [Nr. 17], S.241)

Vom 04. Juli 2008 (GVBl.II/08, [Nr. 17], S.241) 1 von 8 27.07.2011 9:51 Verordnung über Aufnahme, Heranziehung, Zugehörigkeit und Ausscheiden der ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen (Tätigkeitsverordnung Freiwillige Feuerwehr- TVFF) Vom 04. Juli 2008

Mehr

Verordnung über die Laufbahn der ehrenamtlichen Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehren

Verordnung über die Laufbahn der ehrenamtlichen Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehren Verordnung über die Laufbahn der ehrenamtlichen Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehren Vom 4. Dezember 1997 (GVBl.II/97 S.914, ber. GVBl.II/98 S.34) Auf Grund des 38 Abs. 2 Nr. 1 des Brandschutzgesetzes

Mehr

Lehrgänge am Institut der Feuerwehr des Landes Nordrhein Westfalen. Lehrgänge auf Kreisebene

Lehrgänge am Institut der Feuerwehr des Landes Nordrhein Westfalen. Lehrgänge auf Kreisebene Lehrgänge / Zeugnisse Lehrgänge am Institut der Feuerwehr des Landes Nordrhein Westfalen Andre Blank Thomas Lamsfuß F IV Zugführer F VI Leiter der Feuerwehr Sprechfunker Lehrgang Lehrgänge auf Kreisebene

Mehr

Dienstgrad Dienstgradabzeichen Funktion Mindestausbildung

Dienstgrad Dienstgradabzeichen Funktion Mindestausbildung Anlage 1 (zu 4 Abs. 1 und 2) Dienstgrade, Funktionen und damit verbundene Mindestausbildungen für Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren und der Werkfeuerwehren Lfd. Dienstgrad Dienstgradabzeichen Funktion

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Wittmoldt. Jahresbericht 2012

Freiwillige Feuerwehr Wittmoldt. Jahresbericht 2012 Jahresbericht 2012 Vorgelegt zur Jahreshauptversammlung am 11. Januar 2013 1. Jahresverlauf 1.1 Jahresleistung und Jahresverlauf Im Jahr 2012 leisteten die Mitglieder der Einsatzabteilung insgesamt 349

Mehr

Elf Angestellte 2016 bei der Feuerwehr Ollern tätig Montag, den 23. Januar 2017 um 18:45 Uhr

Elf Angestellte 2016 bei der Feuerwehr Ollern tätig Montag, den 23. Januar 2017 um 18:45 Uhr Ollern / Bezirk Tulln / NÖ Zu 75 Einsätzen musste das Einsatzteam der Feuerwehr Ollern im vergangen Jahr ausrücken. Hierbei konnten drei Menschen aus lebensbedrohlichen Lagen befreit werden und neun Menschen

Mehr

Verordnung über Aufnahme, Heranziehung, Zugehörigkeit und Ausscheiden der ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen

Verordnung über Aufnahme, Heranziehung, Zugehörigkeit und Ausscheiden der ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen Verordnung über Aufnahme, Heranziehung, Zugehörigkeit und Ausscheiden der ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen (Tätigkeitsverordnung Freiwillige Feuerwehr - TVFF) vom 4. Juli 2008 Kreisfeuerwehrverband

Mehr

Jahresbericht a.) Aktive Einsatzabteilung 44 Kameraden (5 Frauen, 39 Männer) b.) Alters- und Ehrenabteilung 12 Kameraden

Jahresbericht a.) Aktive Einsatzabteilung 44 Kameraden (5 Frauen, 39 Männer) b.) Alters- und Ehrenabteilung 12 Kameraden Freiwillige Feuerwehr Haren Ortsfeuerwehr Rütenbrock Gerd Nyenhuis Jahresbericht 2012 I. Vorwort Auch in diesem Jahr heißt es wieder Rückblick nehmen auf die vergangenen 365 Tage, sich zu erinnern aber

Mehr

Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Kürten

Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Kürten 1 Jahreshauptversammlung 20. März 2009 2 Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Jahresbericht 3. Grußwort des Bürgermeisters 4. Verleihung von Feuerwehr-Ehrenzeichen 5. Grußwort des Kreisbrandmeisters 6. Übernahme

Mehr

Zöschen - Zweimen 2016

Zöschen - Zweimen 2016 Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Zöschen - Zweimen 2016 Foto: Martin Pochert Tagesordnungspunkte: Eröffnung und Begrüßung Bericht des Ortswehrleiters Bericht des Jugenfeuerwehrwartes Bericht der

Mehr

ORTSRECHT der Stadt Neustadt in Sachsen

ORTSRECHT der Stadt Neustadt in Sachsen ORTSRECHT der Stadt Neustadt in Sachsen Satzung über die Aufwandentschädigung, Ehrungen und Zuschüsse für die ehrenamtlich Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr Neustadt in Sachsen (Feuerwehrentschädigungssatzung

Mehr

Laufbahnverordnung für Mitglieder Freiwilliger Feuerwehren (LVO-FF). Vom 23. September (GVBl. LSA S. 640)

Laufbahnverordnung für Mitglieder Freiwilliger Feuerwehren (LVO-FF). Vom 23. September (GVBl. LSA S. 640) Laufbahnverordnung für Mitglieder Freiwilliger Feuerwehren (LVO-FF). Vom 23. September 2005. (GVBl. LSA S. 640) Zuletzt geändert durch Verordnung vom 28. August 2015 (GVBl. LSA S. 445). Auf Grund des 33

Mehr

J A H R E S B E R I C H T Freiwillige Feuerwehr Wismar Ortsfeuerwehr Altstadt. gegründet 1859

J A H R E S B E R I C H T Freiwillige Feuerwehr Wismar Ortsfeuerwehr Altstadt. gegründet 1859 J A H R E S B E R I C H T 2004 Freiwillige Feuerwehr Wismar Ortsfeuerwehr Altstadt gegründet 1859 Hansestadt Wismar Freiwillige Feuerwehr Wache Altstadt Tagesordnung 1. Eröffnung durch den Versammlungsleiter

Mehr

Bürgermeister Herr Harald Zillikens. Leiter der Feuerwehr (LdF) GBI Heinz-Dieter Abels. Stellv. GBI Michael Schröder. Einheit Jüchen (71)

Bürgermeister Herr Harald Zillikens. Leiter der Feuerwehr (LdF) GBI Heinz-Dieter Abels. Stellv. GBI Michael Schröder. Einheit Jüchen (71) Organisation Organigramm Bürgermeister Herr Harald Zillikens Dezernentin Annette Gratz Leiter der (LdF) GBI Heinz-Dieter Abels Stellv. GBI Michael Schröder Fachberater Seelsorge Dechant Ulrich Clancett

Mehr

Jahreshauptversammlung der Gesamtfeuerwehr Rot am See

Jahreshauptversammlung der Gesamtfeuerwehr Rot am See Jahreshauptversammlung der Gesamtfeuerwehr Rot am See - Alfred Fetzer als Feuerwehrkommandant eindrucksvoll bestätigt, Marko Humml als Nachfolger von Kurt Unbehauen zum stellv. Feuerwehrkommandant gewählt

Mehr

6.2 Lehrgänge. UBM Axel Rolf LG Mühlendorf UBM Marcel Semme LG Evingsen. BM Eike Schmale Feuerwache. BI Alexander Grass LG Freiheit

6.2 Lehrgänge. UBM Axel Rolf LG Mühlendorf UBM Marcel Semme LG Evingsen. BM Eike Schmale Feuerwache. BI Alexander Grass LG Freiheit 6.2 Lehrgänge Lehrgänge am Institut der Feuerwehr in Münster An folgenden Lehrgängen haben mit Erfolg teilgenommen: F III Gruppenführer UBM Axel Rolf LG Mühlendorf UBM Marcel Semme LG Evingsen B III Gruppenführer

Mehr

Freiwillige Feuerwehr der StadtTangermünde. Ortsfeuerwehr Tangermünde

Freiwillige Feuerwehr der StadtTangermünde. Ortsfeuerwehr Tangermünde Jahreshauptversammlung der Berichtsjahr 2013 Tagesordnung Jahreshauptversammlung der 1.Begrüßung 2. Tagesordnung 3. Totenehrung 4. Jahresrückblick 5. Beric ht der Jugendfeuerwehr 6. Beric ht der Kinderfeuerwehr

Mehr

Jahresbericht der Einsatzabteilung. Zeitraum

Jahresbericht der Einsatzabteilung. Zeitraum Jahresbericht der Einsatzabteilung Zeitraum 01.01.2014-31.12.2014 Mein Jahresbericht 2014 gliedert sich in folgende Bereiche auf: 1. Personalstand 2. Einsätze 3. Lehrgänge 4. Ausbildung 5. Allgemeines

Mehr

Niedersächsische Akademie NABK. Truppführer. Thema. Rechtsgrundlagen ???

Niedersächsische Akademie NABK. Truppführer. Thema. Rechtsgrundlagen ??? Thema Niedersächsische Akademie Rechtsgrundlagen??? Lernziel Niedersächsische Akademie Die Teilnehmer müssen die wesentlichen Regelungen zur Organisation des Brandschutzes auf übergemeindlicher Ebene und

Mehr

Satzung für die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Bördeland (Feuerwehrsatzung)

Satzung für die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Bördeland (Feuerwehrsatzung) Satzung für die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Bördeland (Feuerwehrsatzung) Auf der Grundlage der 8 und 45 Abs. 2 Nr. 1 Kommunalverfassungsgesetz des Landes Sachsen-Anhalt (KVG LSA) in der Fassung

Mehr

Bericht aus der Generalversammlung 2016

Bericht aus der Generalversammlung 2016 Bericht aus der Generalversammlung 2016 Am vergangenen Samstag, den 19. November 2016 fand die diesjährige Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr im Gerätehaus statt. Zu Beginn der Sitzung begrüßte

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Fußgönheim

Freiwillige Feuerwehr Fußgönheim Freiwillige Feuerwehr Fußgönheim Jahresbericht 2 Seite Freiwillige Feuerwehr Fußgönheim Industriestraße 2, 73 Fußgönheim Telefon: 237/97 Telefax: 237/97938 www.feuerwehr-fussgoenheim.de Freiwillige Feuerwehr

Mehr

Feuerwehrsatzung der Gemeinde Borsdorf

Feuerwehrsatzung der Gemeinde Borsdorf Feuerwehrsatzung der Gemeinde Borsdorf Der Gemeinderat der Gemeinde Borsdorf hat mit Beschluss-Nr.: 008 / 2011 am 23.02.2011 in öffentlicher Sitzung auf Grund von 4 Abs. 2 Satz 1 der Gemeindeordnung für

Mehr

Berichte über ein ereignisreiches Dienstjahr 2011 bei der Hauptversammlung der Feuerwehr Sontheim

Berichte über ein ereignisreiches Dienstjahr 2011 bei der Hauptversammlung der Feuerwehr Sontheim Berichte über ein ereignisreiches Dienstjahr 2011 bei der Hauptversammlung der Feuerwehr Sontheim Sontheim-Brenz: Kürzlich fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Sontheim statt. Der

Mehr

Archiv 2009 Letzte Aktualisierung Dienstag, 12. Januar 2010

Archiv 2009 Letzte Aktualisierung Dienstag, 12. Januar 2010 Archiv 2009 Letzte Aktualisierung Dienstag, 12. Januar 2010 Quelle: aus Nordwest-Zeitung, Ammerland 19.10.2009 Rettungskräfte proben Ernstfall FEUERWEHRÜBUNG Ortswehren und Gefahrgutgruppen des Landkreises

Mehr

Eigentum der Feuerwehr Bernhardschlag. Wissenstest in Bronze

Eigentum der Feuerwehr Bernhardschlag. Wissenstest in Bronze Eigentum der Feuerwehr Bernhardschlag Wissenstest in Station 1: Allgemeinwissen und Feuerwehrwissen 1) Nenne die Funktionen der Kommandomitglieder: Feuerwehrkommandant, Stellvertreter des Feuerwehrkommandanten,

Mehr

7. Sportfest des KSB Mittelsachsen. Männer (bis 40 Jahre) Schlängellauf. Leistung in Sekunden. Name Vorname Einrichtung/ Verein

7. Sportfest des KSB Mittelsachsen. Männer (bis 40 Jahre) Schlängellauf. Leistung in Sekunden. Name Vorname Einrichtung/ Verein Männer (bis 40 Jahre) Schlängellauf Sekunden 1. 9,53 Stiehler Felix Lukaswerkstatt Zwickau 2. 9,66 Motz Patrick Lukaswerkstatt Zwickau 3. 9,75 Hartmann Mike Lukaswerkstatt Zwickau 4. 9,91 Polinoda Ronny

Mehr

Freiwilligen Feuerwehr Eisenach Mitte

Freiwilligen Feuerwehr Eisenach Mitte Freiwillige Feuerwehr Der Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr zum Dienst- und Ausbildungsjahr 2010 1 Liebe Kameradinnen, liebe Kameraden, im Namen des Feuerwehrausschusses sowie natürlich auch in meinem,

Mehr

über die Entschädigung der ehrenamtlich tätigen Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr

über die Entschädigung der ehrenamtlich tätigen Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr Feuerwehrentschädigungssatzung Satzung über die Entschädigung der ehrenamtlich tätigen Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr Bischofswerda Feuerwehrentschädigungssatzung Der Stadtrat von Bischofswerda

Mehr

Auf Grund des 33 Abs. 1 Nr. 1 des Brandschutzgesetzes vom 6. Juli 1994 GVBl. LSA S. 786) wird verordnet: 1 Geltungsbereich

Auf Grund des 33 Abs. 1 Nr. 1 des Brandschutzgesetzes vom 6. Juli 1994 GVBl. LSA S. 786) wird verordnet: 1 Geltungsbereich Laufbahnverordnung für Mitglieder Freiwilliger Feuerwehren (LVO-FF). Vom 5. Oktober 1999. (geändert durch die Verordnung zur Änderung der Laufbahnverordnung für Mitglieder Freiwilliger Feuerwehren vom

Mehr

Feuerwehrsatzung der Gemeinde Gohrisch

Feuerwehrsatzung der Gemeinde Gohrisch Feuerwehrsatzung der Gemeinde Gohrisch Auf Grund von 4 Abs. 2 Satz 1 der Gemeindeordnung für den Freistaat Sachsen (SächsGemO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 18. März 2003 (Sächs- GVBl. S. 55, ber.

Mehr

Dienstgrad, Dienststellung / Funktionen in der Freiwilligen Feuerwehr, Land Brandenburg

Dienstgrad, Dienststellung / Funktionen in der Freiwilligen Feuerwehr, Land Brandenburg Dienstgrad, Dienststellung / Funktionen in der Freiwilligen Feuerwehr, Land Brandenburg Dienstgradabzeichen Dienstgrad Dienststellung Feuerwehrfrau-Anwärterin Feuerwehrmann- Anwärter -Anwärterin -Anwärter

Mehr

Truppführerausbildung

Truppführerausbildung Truppführerausbildung Rechtliche Grundlagen Stand 2009 Gesetze / Verordnungen / Erlässe Gesetz über den Brandschutz, die Technische Hilfeleistung und den Katastrophenschutz im Saarland ( SBKG ) zuletzt

Mehr

Satzung für die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Möser

Satzung für die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Möser Gemeinde Möser Satzung für die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Möser Auf der Grundlage der 6 und 8 der Gemeindeordnung für das Land Sachsen-Anhalt (GO LSA) vom 5. Oktober 1993 (GVBl. LSA S. 568), zuletzt

Mehr

Feuerwehrsatzung der Gemeinde Raschau-Markersbach

Feuerwehrsatzung der Gemeinde Raschau-Markersbach Feuerwehrsatzung der Gemeinde Raschau-Markersbach Präambel Der Gemeinderat der Gemeinde Raschau-Markersbach hat am 05.03.2008 auf Grund von 4 Abs. 2 Satz 1 der Gemeindeordnung für den Freistaat Sachsen

Mehr

(2) Die Gemeindefeuerwehr untergliedert sich in die Ortsfeuerwehren der Ortsteile.

(2) Die Gemeindefeuerwehr untergliedert sich in die Ortsfeuerwehren der Ortsteile. 1 Feuerwehrsatzung der Gemeinde Niedere Börde Auf der Grundlage des 6 der Gemeindeordnung für das Land Sachsen-Anhalt in der Fassung der Neubekanntmachung vom 10.08.2009 (GVBI. LSA S. 383) zuletzt geändert

Mehr

Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Kürten

Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Kürten 1 Jahreshauptversammlung 26. März 2010 2 Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Jahresbericht 3. Grußwort des Bürgermeisters 4. Verleihung von Feuerwehr-Ehrenzeichen 5. Grußwort des Kreisbrandmeisters 6. Übernahme

Mehr

Jahreshauptversammlung. Freiwillige Feuerwehr Burhave

Jahreshauptversammlung. Freiwillige Feuerwehr Burhave Jahreshauptversammlung Freiwillige Feuerwehr Burhave 2011 Wehrspiegel Freiwillige Feuerwehr Wehrspiegel nach neuer Feuerwehrverordnung gegliedert! Neues Ortskommando Gruppenführer GF LF10/6 GF GW 10/40

Mehr

Feuerwehrsatzung der Gemeinde Rosenbach/Vogtl.

Feuerwehrsatzung der Gemeinde Rosenbach/Vogtl. Feuerwehrsatzung der Gemeinde Rosenbach/Vogtl. Der Gemeinderat der Gemeinde Rosenbach/Vogtl. hat am 21.07.2016 auf Grund von 4 Abs. 2 Satz 1 der Gemeindeordnung für den Freistaat Sachsen (SächsGemO) in

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Wittmoldt. Jahresbericht 2014

Freiwillige Feuerwehr Wittmoldt. Jahresbericht 2014 Jahresbericht 2014 Vorgelegt zur Jahreshauptversammlung am 9. Januar 2015 1. Jahresleistung und Jahresverlauf Im Jahr 2014 leisteten die Mitglieder der Einsatzabteilung insgesamt xxx Stunden nur für Sicherheitsaufgaben

Mehr

FREIWILLIGE FEUERWEHR SEETH-EKHOLT. Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 07. Januar 2006

FREIWILLIGE FEUERWEHR SEETH-EKHOLT. Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 07. Januar 2006 FREIWILLIGE FEUERWEHR SEETH-EKHOLT Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 07. Januar 2006 Tagesordnung 1) Begrüßung und Feststellung der Beschlußfähigkeit durch den Wehrführer 2) Gemeinsames Essen 3)

Mehr

J A H R E S B E R I C H T Freiwillige Feuerwehr Wismar Ortsfeuerwehr Altstadt. gegründet 1859

J A H R E S B E R I C H T Freiwillige Feuerwehr Wismar Ortsfeuerwehr Altstadt. gegründet 1859 J A H R E S B E R I C H T 2010 Freiwillige Feuerwehr Wismar Ortsfeuerwehr Altstadt gegründet 1859 Freiwillige Feuerwehr Wismar Altstadt Tagesordnung 1. Eröffnung durch den Versammlungsleiter 2. Begrüßung

Mehr

Feuerwehrsatzung der Gemeinde Laußnitz

Feuerwehrsatzung der Gemeinde Laußnitz Feuerwehrsatzung der Gemeinde Laußnitz Auf Grund von 4 Abs. 2 Satz 1 der Gemeindeordnung für den Freistaat Sachsen (SächsGemO) vom 18. März 2003 (SächsGVBl. S.55, 159) in der derzeit geltenden Fassung

Mehr

Feuerwehrsatzung der Stadt Wolmirstedt

Feuerwehrsatzung der Stadt Wolmirstedt Feuerwehrsatzung der Stadt Wolmirstedt Auf Grund der 5, 8, 9 und 45 (2) Nr. 1 des Kommunalverfassungsgesetzes des Land Sachsen-Anhalt (KVG LSA) vom 17.06.2014 (GVBl. LSA S. 288) in der zur Zeit gültigen

Mehr

Satzung der Gemeinde Wachau über die Gemeindefeuerwehr (Feuerwehrsatzung)

Satzung der Gemeinde Wachau über die Gemeindefeuerwehr (Feuerwehrsatzung) Satzung der Gemeinde Wachau über die Gemeindefeuerwehr (Feuerwehrsatzung) Auf der Grundlage des 4 Abs. 2 Satz 1 der Gemeindeordnung für den Freistaat Sachsen (SächsGemO) in der Fassung der Bekanntmachung

Mehr

Page 1 of 5 Erlass des Ministeriums des Innern über das Tragen von im Brandschutz des Landes Brandenburg vom. Februar 011 (Az.:IV/.11-70-11) Auf der Grundlage des Absatz Satz 1 des Brandenburgischen Brand-

Mehr

Württembergischer Schützenverband 1850 e.v.

Württembergischer Schützenverband 1850 e.v. Seite: 1 Schützenklasse - Spo Kennziffer: 6.20.10. 1. 8C Kohl, Michael SGi Ditzingen 1974 271 276 27 22 547 2. 13B Kirschke, Cord SGi Ditzingen 1967 259 281 0 0 540 3. 8A Gäckle, Daniel BSV Weil der Stadt

Mehr

5 km Firmen. 1. Platz. BSG Sparkasse Oder-Spree. 00:57:53 h. Torsten Schlauß ( 00:18:32 h ) Marcel Vorndamm ( 00:19:07 h ) Marcel Werk ( 00:20:14 h )

5 km Firmen. 1. Platz. BSG Sparkasse Oder-Spree. 00:57:53 h. Torsten Schlauß ( 00:18:32 h ) Marcel Vorndamm ( 00:19:07 h ) Marcel Werk ( 00:20:14 h ) 1. Platz BSG Sparkasse Oder-Spree 00:57:53 h Torsten Schlauß ( 00:18:32 h ) Marcel Vorndamm ( 00:19:07 h ) Marcel Werk ( 00:20:14 h ) 2. Platz MultiFitnessClub Beeskow 01:02:02 h Dennis Nirnberger ( 00:19:22

Mehr

RETTEN / LÖSCHEN / BERGEN / SCHÜTZEN

RETTEN / LÖSCHEN / BERGEN / SCHÜTZEN RETTEN / LÖSCHEN / BERGEN / SCHÜTZEN Wir retten, löschen, bergen und schützen sei auch DU ein Teil von uns und mach mit! Die Feuerwehrhäuser Feuerwehrhaus Graben Sofienstraße 34a 76676 Graben-Neudorf

Mehr

Feuerwehrsatzung der Gemeinde Borsdorf

Feuerwehrsatzung der Gemeinde Borsdorf Feuerwehrsatzung der Gemeinde Borsdorf Auf der Grundlage des 4 Abs. 1 in Verbindung mit 28. Abs. 1 der Gemeindeordnung für den Freistaat Sachsen (SächsGemO) in der derzeit gültigen Fassung und des 15 Abs.

Mehr

Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr Zwönitz und Zuwendungen für Dienstjubiläen (Feuerwehrentschädigungssatzung)

Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr Zwönitz und Zuwendungen für Dienstjubiläen (Feuerwehrentschädigungssatzung) 1. Satzung über die Entschädigung von ehrenamtlichen Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr Zwönitz und Zuwendungen für Dienstjubiläen (Feuerwehrentschädigungssatzung) Aufgrund von 4, 21 Abs. 2 und 4 der

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Wittmoldt. Jahresbericht 2010

Freiwillige Feuerwehr Wittmoldt. Jahresbericht 2010 Jahresbericht 2010 Vorgelegt zur Jahreshauptversammlung am 14. Januar 2011 Inhalt 1. Jahresverlauf 2010... 3 1.1 Jahresüberblick und Stundenaufwand... 3 1.2 Löschwasserschau... 5 1.3 Lehrgangsteilnahmen...

Mehr

Jahresbericht Löschzug Epe

Jahresbericht Löschzug Epe Jahresbericht 2014 Löschzug Epe Begrüßung Gedenkminute Franz Schüring 17.März 2014 Dieter Eversen 01. September 2014 Protokoll der Löschzugversammlung vom 11.01.2014 Jahresbericht 2014 Mitglieder im Löschzug

Mehr

F e u e r w e h r s a t z u n g

F e u e r w e h r s a t z u n g F e u e r w e h r s a t z u n g der Stadt Pulsnitz Auf Grund von 4 Abs. 2 Satz 1 der Gemeindeordnung für den Freistaat Sachsen (SächsGemO) in Verbindung mit 15 Abs. 4 des Sächsischen Gesetzes über den

Mehr

Feuerwehrsatzung der Gemeinde Großharthau

Feuerwehrsatzung der Gemeinde Großharthau Feuerwehrsatzung der Gemeinde Großharthau Der Gemeinderat der Gemeinde Großharthau hat in seiner öffentlichen Sitzung am 15.12.2005 auf Grund von 4 Abs. 2 Satz 1 der Gemeindeordnung für den Freistaat Sachsen

Mehr

Beamtinnen und Beamte (Nr. 1-25) oder Tarifbeschäftigte. des feuerwehrtechnischen. Dienstes der Gemeinden und Kreise sowie des Landes

Beamtinnen und Beamte (Nr. 1-25) oder Tarifbeschäftigte. des feuerwehrtechnischen. Dienstes der Gemeinden und Kreise sowie des Landes Nr. Darstellung der Schulterklappe mit Knopffixierung (Ausführungsbeispiele) 1. a) Farbe der Einfassung b) Farbe und Anzahl der Streifen c) Farbe der Mützenkordel und des Feuerwehremblems an der Kopfbedeckung

Mehr

Jahreshauptversammlung Feuerwehr Breitenbach

Jahreshauptversammlung Feuerwehr Breitenbach Jahreshauptversammlung Feuerwehr Breitenbach Von einer umfangreichen Tagesordnung war die gemeinsame Jahreshauptversammlung des Feuerwehrvereins Breitenbach und der öffentlichen Feuerwehr gekennzeichnet.

Mehr

Satzung für die Freiwillige Feuerwehr der Verbandsgemeinde Elbe Heide

Satzung für die Freiwillige Feuerwehr der Verbandsgemeinde Elbe Heide Satzung für die Freiwillige Feuerwehr der Verbandsgemeinde Elbe Heide Auf Grund der 6 und 44 Abs. 3 Ziff. 1 der Gemeindeordnung des Landes Sachsen-Anhalt (GO LSA) in der Fassung der Bekanntmachung vom

Mehr

Feuerwehrsatzung der Stadt Königstein (Sächs. Schweiz)

Feuerwehrsatzung der Stadt Königstein (Sächs. Schweiz) Feuerwehrsatzung der Stadt Königstein 1 Feuerwehrsatzung der Stadt Königstein (Sächs. Schweiz) Aufgrund von 4 der Gemeindeordnung für den Freistaat Sachsen (SächsGemO) in der Fassung der Bekanntmachung

Mehr

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Martinsberg

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Martinsberg Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Martinsberg Am 06. Jänner 2011 um 9.00 Uhr veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Martinsberg ihre Jahreshauptversammlung und zugleich die Neuwahl des

Mehr

Dienstgrad- und Funktionsabzeichen der freiw.. Feuerwehren in Niedersachsen

Dienstgrad- und Funktionsabzeichen der freiw.. Feuerwehren in Niedersachsen Dienstgrad- und Funktionsabzeichen der freiw.. Feuerwehren in Niedersachsen 2010 Ingolf Wolter Ziel Dienstgrad- und Funktionsabzeichen kennen Voraussetzungen kennen 2 Rechtliche Grundlagen Verordnung über

Mehr

Feuerwehrsatzung der Gemeinde Dennheritz

Feuerwehrsatzung der Gemeinde Dennheritz Feuerwehrsatzung der Gemeinde Dennheritz Vom: Auf Grund des 4 der Gemeindeordnung für den Freistaat Sachsen (SächsGemO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 18. März 2003 (SächsGVBl. S. 55, 159), zuletzt

Mehr

Satzung für die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Osternienburger Land

Satzung für die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Osternienburger Land Satzung für die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Osternienburger Land Aufgrund der 6, 8 und 44 der Gemeindeordnung für das Land Sachsen-Anhalt (GO LSA) vom 05.10.1993 (GVBl LSA S.568) in Verbindung mit

Mehr

(4) Für den nach Absatz (1) bis (3) nötigen Finanzbedarf stellt die Stadt nach Maßgabe des Haushaltes ein Budget zur Verfügung.

(4) Für den nach Absatz (1) bis (3) nötigen Finanzbedarf stellt die Stadt nach Maßgabe des Haushaltes ein Budget zur Verfügung. Aufwandsentschädigungen für die Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr Prenzlau (Feuerwehrentschädigungssatzung) vom 22.04.2013 Aufwandsentschädigungen für die Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr Prenzlau

Mehr

STATION 2. Dienstgrade. Bronze / Silber / Gold

STATION 2. Dienstgrade. Bronze / Silber / Gold STATION 2 Dienstgrade Bronze / Silber / Gold Station 2 : Dienstgrade ( Auswertung Bronze ) Bronze Die Dienstgradabbildungen bis einschließlich Hauptbrandinspektor werden aufgelegt. Davon müssen 5 gezogen

Mehr

Verordnung über die Organisation des Brandschutzes und der Technischen Hilfe im Saarland

Verordnung über die Organisation des Brandschutzes und der Technischen Hilfe im Saarland Verordnung über die Organisation des Brandschutzes und der Technischen Hilfe im Saarland Vom 11. Januar 2008 Zuletzt geändert durch VO vom 22. Juni 2015 (Amtsbl. I 2015 S. 456) Seite 1 Verordnung über

Mehr

Entschädigung der ehrenamtlichen Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Altenberg

Entschädigung der ehrenamtlichen Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Altenberg Stadt Altenberg Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge Satzung über die Aufwandsentschädigung der ehrenamtlichen Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Altenberg (Feuerwehrentschädigungssatzung)

Mehr

Satzung der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Zschorlau - Feuerwehrsatzung -

Satzung der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Zschorlau - Feuerwehrsatzung - Satzung der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Zschorlau - Feuerwehrsatzung - Auf Grund von 4 der Gemeindeordnung für den Freistaat Sachsen (SächsGemO) in der Fassung vom 18.3.2003 (SächsGVBl. S.55) und

Mehr

Feuerwehrsatzung der Gemeinde Kreischa

Feuerwehrsatzung der Gemeinde Kreischa Feuerwehrsatzung der Gemeinde Kreischa Der Gemeinderat der Gemeinde Kreischa hat in seiner öffentlichen Sitzung am 19.12.2005 auf Grund von 1. 4 Abs. 2 Satz 1 der Gemeindeordnung für den Freistaat Sachsen

Mehr

FREIWILLIGE FEUERWEHR SEETH-EKHOLT

FREIWILLIGE FEUERWEHR SEETH-EKHOLT FREIWILLIGE FEUERWEHR SEETH-EKHOLT Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 08. Januar 2005 Tagesordnung 1) Begrüßung und Feststellung der Beschlußfähigkeit durch den Wehrführer 2) Gemeinsames Essen 3)

Mehr

Feuerwehrsatzung. Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Ohorn. der Gemeinde Ohorn

Feuerwehrsatzung. Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Ohorn. der Gemeinde Ohorn Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Ohorn Feuerwehrsatzung der Gemeinde Ohorn Der Gemeinderat der Gemeinde Ohorn hat am 20. Juli 2011 auf Grund von 1. 4 Abs. 2 Satz 1 der Gemeindeordnung für den Freistaat

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Leckwitz

Freiwillige Feuerwehr Leckwitz www.feuerwehr-nünchritz.de Freiwillige Feuerwehr Leckwitz Am 18. August 2012 feierte die Feuerwehr Leckwitz ihr 100-jähriges Bestehen. Gefolgt waren der Einladung des Ortswehrleiters Wilfried Burchardt

Mehr

Dienstgrade für die Steiermark

Dienstgrade für die Steiermark Dienstgrade für die Steiermark Branddienstes Dienstalter Funktion Probefeuerwehrmann (PFM) aktiver Dienst Feuerwehrmann (FM) 1 Jahr Dienst aktiver Dienst Oberfeuerwehrmann (OFM) 6 Jahre Dienst aktiver

Mehr

Feuerwehrsatzung der Stadt Glashütte

Feuerwehrsatzung der Stadt Glashütte Feuerwehrsatzung der Stadt Glashütte Aufgrund von 4 Abs. 2 in Verbindung mit 28 Abs. 1 der Gemeindeordnung für den Freistaat Sachsen (SächsGemO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 03. März 2014 (SächsGVBl.

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Winsen

Freiwillige Feuerwehr Winsen Freiwillige Feuerwehr Winsen Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Winsen (Aller) Ulrich Marquardt weiterhin Ortsbrandmeister in Winsen Alller Ulrich Marquardt wird auch die nächsten sechs

Mehr

Haupversammlung der Feuerwehr Ahrensfelde: Anerkennung von vielen Seiten

Haupversammlung der Feuerwehr Ahrensfelde: Anerkennung von vielen Seiten HAUPTVERSAMMLUNG DER FEUERWEHR AHRENSFELDE: DIE DUNKLE ZEIT HINTER SICH LASSEN Ahrensburg (ve). Sie wollen nicht mehr zurück blicken, sondern nach vorne: Die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen

Mehr

Feuerwehrsatzung der Stadt Wehlen

Feuerwehrsatzung der Stadt Wehlen Feuerwehrsatzung der Stadt Wehlen Der Stadtrat der Stadt Wehlen hat am 07.11.2000 mit Beschluss Nr. 110-15 /2000 auf Grund von 1. 4 der Gemeindeordnung für den Freistaat Sachsen (SächsGemO) vom 21.April

Mehr

Jens Schnabel, Andreas Licht Patrick Scharmach, Casper Nückel, Michael Jacoby. Sportkommissar:

Jens Schnabel, Andreas Licht Patrick Scharmach, Casper Nückel, Michael Jacoby. Sportkommissar: LRPHPIChallenge auf der Euromodell 2013 Rennen: 17,5T Challenge Pos. # Fahrer Team Ergebnisse: A Finale Yürüm, Özer RT Oberhausen 1. 1. Lauf: + Platz: 1. / Runden: 33 / Zeit: 08:06,82 2. Lauf: Platz: 1.

Mehr

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Sachsenheim Freitag, den 06. März 2015 um 21:00 Uhr

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Sachsenheim Freitag, den 06. März 2015 um 21:00 Uhr Heute fand im Kulturhaus in Großsachsenheim die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Sachsenheim statt. Kommandant Dirk Makkens berichtete über das vergangene Jahr: Rückblick: Das Jahr 2014 begann für

Mehr

Feuerwehrschule des Saarlandes Verordnung über die Organisation des Brandschutzes und der Technischen Hilfe im Saarland

Feuerwehrschule des Saarlandes Verordnung über die Organisation des Brandschutzes und der Technischen Hilfe im Saarland Verordnung über die Organisation des Brandschutzes und der Technischen Hilfe im Saarland www.lfws.saarland.de Verordnung über die Organisation des Brandschutzes und der Technischen Hilfe im Saarland Vom

Mehr

Kreismeisterschaft Ski Alpin 2006 Mittlerer Erzgebirgskreis Slalom OFFIZIELLE ERGEBNISLISTE

Kreismeisterschaft Ski Alpin 2006 Mittlerer Erzgebirgskreis Slalom OFFIZIELLE ERGEBNISLISTE Offene Wertung * Gaststarter, in Kreismeisterschaft nicht gewertet Kreismeisterschaft Ski Alpin 2006 Schüler 6 / weiblich 1. 1... DACHSELT Luise 99 1:02,70 57,90 2:00,60 2. 2... UHLIG Elisa 99 1:03,43

Mehr

WISSENSTEST FÜR DIE FEUERWEHRJUGEND OBERÖSTERREICH. STATION: Allgemeinwissen und Feuerwehrwissen BRONZE

WISSENSTEST FÜR DIE FEUERWEHRJUGEND OBERÖSTERREICH. STATION: Allgemeinwissen und Feuerwehrwissen BRONZE WISSENSTEST FÜR DIE FEUERWEHRJUGEND OBERÖSTERREICH STATION: Allgemeinwissen und Feuerwehrwissen Allgemeinwissen und Feuerwehrwissen 1) Nenne die Funktionen der Kommandomitglieder Feuerwehrkommandant, Stellvertreter

Mehr

Satzung der Stadt Dormagen über die Struktur der Feuerwehr vom

Satzung der Stadt Dormagen über die Struktur der Feuerwehr vom 1.4/37.00 vom 20.12.2012 Präambel... 2 1 Feuerwehr Dormagen... 2 2 Freiwillige Feuerwehr. 2 3 Stadtbrandinspekteur... 3 4 Stellvertreter des Stadtbrandinspekteurs... 4 5 Personalauswahl Leiter Berufsfeuerwehr...

Mehr

Abschnitt I. Laufbahnen. 1 Feuerwehreinheiten

Abschnitt I. Laufbahnen. 1 Feuerwehreinheiten Fundstelle: GVOBl. M-V 2004, 458 Verordnung über die Laufbahnen, die Dienstgrade und die Ausbildung für Freiwillige Feuerwehren, Pflicht- und Werkfeuerwehren in Mecklenburg-Vorpommern (Feuerwehrenlaufbahn-,

Mehr

Feuerwehrsatzung der Gemeinde Weinböhla

Feuerwehrsatzung der Gemeinde Weinböhla Gemeindeverwaltung Weinböhla Landkreis Meißen Feuerwehrsatzung der Gemeinde Weinböhla mit eingearbeiteter 1. Änderungssatzung vom 27.06.2012, veröffentlicht im Mitteilungs- und Amtsblatt der Gemeinde Weinböhla

Mehr