Business Whitepaper. Weshalb sollten HP Plattformen für BI mit Microsoft SQL Server 2014 eingesetzt werden?

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Business Whitepaper. Weshalb sollten HP Plattformen für BI mit Microsoft SQL Server 2014 eingesetzt werden?"

Transkript

1 Business Whitepaper Weshalb sollten HP Plattformen für BI mit Microsoft SQL Server 2014 eingesetzt werden? Kundenvorteile beim Aufbau von Business Intelligence-Lösungen basierend auf HP Flex-Bundles für SMBs mit Microsoft

2 Inhalt 3 Unternehmensherausforderungen 3 Zusammenfassung 5 Weshalb HP für? 6 Techniküberblick: HP Flex-Bundles und Management-Tools 8 Konfigurationsdetails 12 Über die Zusammenarbeit 13 Die nächsten Schritte

3 Unternehmensherausforderungen Unternehmen und Organisationen jeder Größenordnung sind von Informationen abhängig, um kritische Entscheidungen treffen, Wachstum fördern und geschäftliche Innovationen vorantreiben zu können. In der Vergangenheit konnten sich nur Großunternehmen die erforderlichen Technologien und Infrastrukturen leisten, um Data Warehouses und Business Intelligence-Systeme zu implementieren. Doch jetzt können Organisationen aller Größenordnungen Business Intelligence nutzen, um ihre Geschäftsergebnisse zu verbessern. Diese Möglichkeit ist heute aufgrund der explosionsartig steigenden Anzahl an verbundenen Geräten, des enormen Wachstums und der Abhängigkeit von sozialen Netzwerken umso wichtiger. Mehr als 50 % der kleinen und mittleren Unternehmen nutzen soziale Medien für die Kommunikation und Zusammenarbeit sowie für Marketing und Vertrieb. Diese Unternehmen stufen diesen Faktor als unabdingbar für ihre Geschäftsabläufe ein.1 Dabei kann das Datenvolumen, das analysiert werden muss, überwältigend sein. Laut Analysten-Prognose wird bis 2020 ein Datenvolumen von 40 Billionen GB generiert,2 wobei 90 % dieser Daten weniger als 2 Jahre alt sein werden.3 Um für Geschäftswachstum zu sorgen, suchen Unternehmen daher nach Möglichkeiten, um die Geschehnisse der Vergangenheit und die Gründe für bestimmte Vorfälle analysieren zu können. Außerdem müssen diese Unternehmen wissen, was aktuell passiert und in welchen Bereiche sie über keine Kenntnisse verfügen. So sollen historische Daten nicht nur im Hinblick darauf analysiert werden, welche Marketing-Kampagnen erfolgreich waren und welche nicht, sondern gleichzeitig sollen auch die Gründe für den Erfolg bzw. den Misserfolg dieser Kampagnen untersucht werden. Das Kaufverhalten der Kunden soll ermittelt werden, damit das Unternehmen basierend auf diesem Verhalten Produkte entwickeln und sicherstellen kann, dass die gewünschten Artikel vorrätig sind, um diese Nachfrage zu erfüllen. Darüber hinaus können Unternehmen durch den Zugriff auf externe Daten (z. B. soziale Medien) herausfinden, weshalb Kunden Mitarbeiterprodukte kaufen, und neue Trends erkennen. Aufgrund dieser und vieler anderer Fragestellungen entstehen neue Herausforderungen, die mit Ihren vorhandenen Systemen möglicherweise nicht erfüllt werden können. So sind Sie möglicherweise nicht in der Lage, Daten schnell genug zu erfassen, rasch Entscheidungen zu treffen oder rechtzeitig auf Anfragen zu reagieren, um Ihre Umsätze und Gewinne zu steigern. Wenn Sie das Wachstum Ihres Unternehmens fördern möchten, müssen Sie jedoch dazu in der Lage sein, um einerseits neue Märkte zu erschließen und andererseits Ihre Bestandskunden zu halten. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, haben sich viele Unternehmen für Microsoft und HP ProLiant Server entschieden. Mit diesen Plattformen können Sie rasch und über vertraute, benutzerfreundliche Tools auf Daten zugreifen. Bei Verwendung von mit Self-Service BI können Benutzer das Data Warehouse selbst abfragen und Dashboards mit Drilldown-Funktionen erstellen. Dadurch werden Datennutzung und Produktivität verbessert und Sie können den Anforderungen Ihrer Kunden besser gerecht werden, während gleichzeitig die Verwaltungskosten gesenkt werden. Sie erhalten neue Einblicke in das Kundenverhalten und können Cross-Sell- und Up-Sell-Möglichkeiten ermitteln. In diesem Whitepaper wird beschrieben, wie HP und Microsoft Ihren Übergang zu einer neuen BI- Umgebung mit HP Flex-Bundles für SMBs mit vereinfachen. Zusammenfassung HP Just Right IT Lösungen HP bietet Just Right IT Flex-Bundle Lösungen für SMBs mit vordefinierten Konfigurationen. Diese umfassen Server, Speicherelemente, Netzwerkkomponenten sowie Software und Services, um die Anforderungen eines wachsenden Unternehmens zu erfüllen. Gleichzeitig sind diese Lösungen optimal auf den IT-Reifegrad des Unternehmens abgestimmt. Diese Lösungen können von Start-ups oder von Unternehmen, die sich bereits etablieren konnten und ihre Geschäfte in neue Märkte ausdehnen möchten, problemlos erworben, implementiert und verwaltet werden. Unabhängig vom individuellen Reifegrad eines Unternehmens sind zuverlässige IT-Produkte und -Lösungen für den Geschäftserfolg entscheidend. Mit HP Just Right IT Flex-Bundle Lösungen können Kunden aus einer Palette an vorkonfigurierten Systemen wählen, die optimal aufeinander abgestimmt sind und ein überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten: Produkte mit branchenführenden Services US Small and Medium Business ICT & Cloud Service Tracker Overview, AMI-Partners, Dezember IDC Predictions 2012: Competing for 2020, Dokument , Dezember 2011, Frank Gens. 3 SINTEF, Mai Produkte, die effizient und einfach zusammenarbeiten Infrastruktur, die im Hinblick auf Ihre Geschäftstätigkeit erweitert werden kann und die sich durch ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis auszeichnet 3

4 HP bietet Just Right IT Flex-Bundle Referenzkonfigurationen, die für die am weitesten verbreiteten Anwendungen und Tools auf dem Markt optimiert sind. Dazu zählen:, Microsoft Exchange sowie Lösungen für Server- und Desktop-Virtualisierung, Unified Communication and Collaboration, Mobilität und Secure Access and Continuity. Der Schwerpunkt dieses Whitepapers liegt auf den Just Right IT Flex- Bundles für SMBs mit. wurde für den Einsatz mit unterschiedlichen Workloads entwickelt, u. a. OLTP, Data Warehouses und Business Intelligence. Die Merkmale dieser verschiedenen Workloads machen unterschiedliche Server-, Speicher- und Netzwerkressourcen erforderlich. HP hat für jede dieser Workloads spezifische Referenzkonfigurationen entwickelt. Beim Entwurf dieser SMB-Lösungen der Enterprise-Klasse kamen das umfassende Wissen und die langjährigen Erfahrungen von HP zum Einsatz. Mit HP Flex-Bundles können SMB-Kunden nun problemlos dieselbe Art integrierter Systeme implementieren, die ursprünglich individuell für Großunternehmen entworfen wurden. Diesen BI-Lösungen liegen die Innovationen und Erfolge der dreißigjährigen Partnerschaft zwischen HP und Microsoft zugrunde, sodass Sie sich darauf verlassen können, problemlos auf kritische Informationen zugreifen zu können, die Sie benötigen, um die richtigen Geschäftsentscheidungen zu treffen, die Produktivität zu steigern und für mehr Unternehmenswachstum zu sorgen. Kunden, die aktuell Microsoft Windows Server 2003 für Business Intelligence einsetzen, sehen einer unsicheren Zukunft entgegen. Ab August 2015 bietet Microsoft keine Supportleistungen mehr für diese Software. Die HP Flex-Bundles umfassen die Windows Server 2012 R2 Datacenter-Version und bieten damit eine Plattform mit geringem Risiko für eine neue BI-Lösung. HP Flex-Bundles für BI mit Business Intelligence-Lösungen bieten Unternehmen neue Möglichkeiten, um Neukunden zu gewinnen und Bestandskunden zu halten. HP Flex-Bundles ermöglichen die Implementierung einer BI-Plattform für kleine und mittlere Unternehmen, indem Referenzkonfigurationen bereitgestellt werden, mit denen Sie Ihre Flexibilität erhöhen, während Sie die Anforderungen Ihrer Kunden erfüllen und Ihre Geschäfte ausdehnen schnell und dennoch verantwortungsvoll. Sie müssen lediglich die Komponenten erwerben, die Sie heute tatsächlich benötigen, und erweitern Ihre Lösungen ganz einfach, wenn Ihr Unternehmen wächst. Das Potenzial der HP Flex-Bundles Größere Reichweite Verbessertes Kundenerlebnis HP Flex-Bundles für MSBs ermöglichen Folgendes: Höhere Umsätze 4

5 Die auf HP Flex-Bundles für SMBs basierenden BI-Lösungen sind optimal auf Ihr Unternehmen abgestimmt. Die enthaltenen Server, Speicherelemente, Netzwerkkomponenten, Softwareanwendungen und Services sind allesamt für optimiert. Mit diesen Flex-Bundles wird der Entwurf, die Anschaffung und die Implementierung der BI-Lösung vereinfacht. Die HP Flex-Bundle Lösungen für BI umfassen drei Referenzkonfigurationen, die auf die verschiedenen Phasen abgestimmt sind, die Ihr Unternehmen im Hinblick auf den IT-Reifegrad durchläuft: 1. Startphase. Dieses HP Flex-Bundle eignet sich für Unternehmen, die erst vor kurzem gegründet wurden oder über Datenbanken mit einem Volumen von weniger als 100 GB verfügen. Im Lieferumfang enthalten sind der DL560 Server mit 768 GB Speicher, das D3700 Festplattengehäuse mit Laufwerken, Netzwerkverbindungen und Managementsoftware. Diese Lösung lässt sich problemlos implementieren und verwalten, während Sie gleichzeitig von den erforderlichen Skalierungsmöglichkeiten profitieren, um das System bei Bedarf zu erweitern. 2. Dynamische Entwicklungsphase. Dieses umfangreichere HP Flex-Bundle wurde für größere Umgebungen mit einem Datenbankvolumen bis 500 GB und Unterstützung für eine größere Anzahl von Abfragen zusammengestellt. Es umfasst einen größeren DL560 Server mit 1,5 TB Speicher, eine höhere Festplattenkapazität im D3700 Gehäuse, Netzwerkverbindungen und Managementsoftware. 3. Expansionsphase. Das HP Flex-Bundle# 3 wurde für Unternehmen zusammengestellt, die ihre Geschäfte ausweiten oder mehrere Data Warehouses konsolidieren, für die eine Kapazität von mehr als 500 GB erforderlich ist und die Netzwerkverbindungen und Managementsoftware benötigen. Dies ist das skalierbarste Flex-Bundle. Es umfasst den größeren DL580 Server mit 2 TB Speicher, HP MSA 2040 SAN-Speicher, Netzwerkverbindungen und Managementsoftware. Da HP sich mit dem Aufbau von Infrastrukturen für Microsoft-Umgebungen und -Anwendungen auskennt, birgt eine Investition in diese Lösungen ein geringes Risiko. Mit ihrer 30-jährigen Zusammenarbeit verfügen HP und Microsoft über die längste Partnerschaft innerhalb der IT-Branche. Im Rahmen dieser Partnerschaft konnte HP sich umfassend mit den Produkten von Microsoft vertraut machen. HP beschäftigt mehr als geschulte Microsoft-Spezialisten und über dieser Mitarbeiter verfügen über eine Microsoft- Zertifizierung. HP wurde bereits fünf Mal zum Microsoft Enterprise Partner of the Year ernannt und ist der größte Microsoft Gold Certified-Partner. Aufgrund dieser langjährigen Zusammenarbeit und den umfassenden Kenntnissen, die HP sich in dieser Zeit aneignen konnte, ist HP in der Lage, Flex-Bundles für unterschiedliche BI-Umgebungen in kleinen und mittleren Unternehmen zu dimensionieren und zu konfigurieren. Und dank automatisierter Überwachung und Verwaltung lassen sich diese Lösungen problemlos bereitstellen und verwalten. Die verschiedenen Referenzkonfigurationen unterstützen unterschiedliche Datenbankgrößen und Häufigkeiten der Cube- Verarbeitung sowie eine vordefinierte Anzahl an gleichzeitigen Paketen oder Berichten. Gleichzeitig können mit diesen Referenzkonfigurationen unterschiedliche Netzwerkverbindungen und Optionen für Sicherung und Wiederherstellung gewählt werden. Weshalb HP für? Mit den HP Flex-Bundles für BI mit profitieren Kunden von wesentlichen geschäftlichen, technischen und operativen Vorteilen. Geschäftliche Vorteile Geringeres Risiko. Die Referenzkonfigurationen der Flex-Bundles basieren auf der HP Converged Infrastructure, die Server, Speicherelemente, Netzwerkkomponenten und Services umfasst, die optimal aufeinander abgestimmt sind. Da HP diese Konfigurationen speziell für BI auf entwickelt hat, können Kunden sich auf eine reibungslose Funktionsweise der Lösung verlassen. Flexibilität. Abhängig von der Phase, in der sich Ihr Unternehmen gegenwärtig befindet, können Sie die Lösung und wichtigsten Komponenten wählen, mit der bzw. denen Ihre Anforderungen optimal erfüllt werden. Mit diesen Lösungen kaufen Sie heute nur das, was Sie auch wirklich benötigen, und erweitern das System problemlos, wenn Ihre Anforderungen steigen. So wird verhindert, dass Sie zu hohe Investitionen in Kapazität oder Funktionalität tätigen, die Ihr Unternehmen aktuell nicht benötigt. Kürzere Time-to-Market. Kunden wählen die für Ihr Unternehmen richtige Konfiguration und nehmen die Infrastruktur innerhalb weniger Tage in Betrieb. Um die Bereitstellung und Inbetriebnahme zusätzlich zu beschleunigen, umfassen die Lösungen nicht nur Technologien, die optimal aufeinander abgestimmt sind, sondern darüber hinaus Installationsservices, die Sie in dieser Phase unterstützen. Je schneller die Lösung implementiert werden kann, desto eher kann Ihr Unternehmen die neuen Möglichkeiten nutzen, um Neukunden zu gewinnen und Bestandskunden zu halten. 5

6 Vorsprung bei der Technologie Führende Technologien. Die HP Flex-Bundles basieren auf branchenführenden Servern, Speicherkomponenten und Netzwerkelementen, die die für Business Intelligence erforderliche Leistung und Verfügbarkeit bieten. Herzstück des HP Flex-Bundle ist der HP ProLiant Server der nach wie vor die beliebteste x86-plattform ist. Mit über 32 Millionen ausgelieferten Servern5 konnte HP mit den HP ProLiant Servern in 72 aufeinanderfolgenden Quartalen den größten Marktanteil verzeichnen4. Skalierbar. Die HP Flex-Bundles werden als Einstiegslösung erworben, die auf vielfältige Weise erweitert werden kann. Bei steigendem Datenvolumen können Sie zusätzliche Speicherkapazität für größere Datenbanken oder größere Server mit einer höheren Arbeitsspeicherkapazität einsetzen. Für eine höhere Netzwerkbandbreite fügen Sie weitere Netzwerkadapter hinzu. Hohe Verfügbarkeit. Für Kunden mit maximalen Anforderungen an die Betriebszeit lässt sich bei sämtlichen Konfigurationen Hochverfügbarkeit erreichen, indem ein zweiter Server, externer gemeinsam genutzter Speicher sowie zusätzliche Software und Supportservices hinzugefügt werden. Operative Vorteile Einfachere Verwaltung. Die HP ProActive Insight Architektur bedeutet verbundene, eingebettete Intelligenz in jedem HP ProLiant Server zur Maximierung der Produktivität, Leistung und Betriebszeit bei geringstmöglichem Benutzeraufwand und minimalen Auswirkungen auf den Benutzer. Mit dieser zentralen Managementplattform werden HP Server, Speicherkomponenten und Netzwerkelemente verwaltet. Besserer Support. Kunden können sich für HP Services oder für die Supportleistungen eines der über autorisierten HP ServiceOne Partner entscheiden. Unsere ServiceOne Partner bieten lokale Supportservices, die durch die globalen HP Ressourcen (u. a. 112 Call-Center und über Teilelager) unterstützt werden. Durch die Partnerschaft von Microsoft und HP profitieren ServiceOne Partner zudem von Zugriff auf die Wissensdatenbank, um ein bestmögliches Kundenerlebnis sicherzustellen. Unsere Kunden können sich darauf verlassen, dass jegliche Probleme schnell und in enger Zusammenarbeit gelöst werden. Techniküberblick: HP Flex-Bundles und Management-Tools Die HP Flex-Bundles für SMB BI mit wurden konzipiert, um in einem Unternehmen alle erforderlichen Komponenten für den Aufbau einer neuen Umgebung bzw. zur Aktualisierung einer vorhandenen Umgebung bereitzustellen. In den folgenden Abschnitten werden die Server-, Speicher-, Netzwerk- und Servicebausteine beschrieben, aus denen sich diese vordefinierten Konfigurationen zusammensetzen. HP ProLiant Server HP Flex-Bundles basieren auf HP ProLiant Servern mit modernen und äußerst leistungsfähigen Intel- Prozessoren. Der neuesten Generation der HP ProLiant Serverfamilien liegen nicht nur die 24 Jahre Erfahrung im Serverbereich von HP zugrunde, sondern auch das umfassende Wissen und die detaillierten Einblicke aus der Zusammenarbeit mit unseren Kunden. Das Ergebnis ist ein von Benutzern inspiriertes Design, mit dem nicht nur der Prozessor und der Funktionsumfang verbessert und erweitert werden, sondern vielmehr ein völlig neuer Server entwickelt wurde. HP ProLiant Server verfügen über eine inhärente Intelligenz, um die erforderliche Zeit für Aufgaben wie Start, Installation und Fehlerbehebung sowie für Updates und Wartung drastisch zu reduzieren. HP ProLiant sind das Herzstück einer intelligenten Converged Infrastructure. Auf der Basis der HP ProActive Insight Architektur bieten HP ProLiant Server leistungsstarke, optimierte Tools für Wartung, Anwendungsoptimierung, Energieeffizienz und Support. Dies trägt dazu bei, die Anwendungsverfügbarkeit zu steigern und die Betriebskosten zu senken. Die intelligenten HP ProLiant Server bieten Folgendes: Integrierte Lebenszyklusautomatisierung Der branchenweit umfassendste Satz an integrierten Management-Tools, mit denen die Administratorproduktivität und die Systembetriebszeit verbessert werden. Mit dem HP Active Health System, integrierten Tools, vereinfachter Firmware- und Softwarewartung sowie agentenloser Verwaltung automatisieren die HP ProLiant Server auf intelligente Weise häufig durchzuführende Aufgaben in jeder Phase des IT-Lebenszyklus. 4 Quelle für historische Daten: IDC Worldwide Quarterly Server Tracker for 1Q14, Mai Interne Berechnung von HP. 6

7 Dynamische Workload-Beschleunigung Höhere Speicherkapazität und Leistung für Anwendungs- Workloads dank größerer Speicherbandbreite und höherem Datendurchsatz. Mit diesen Innovationen werden Daten vor Hardwareausfällen, Anwendungsabsturz und menschlichen Fehlern geschützt, während mit der erweiterten Ermittlung von Speicherfehlern gleichzeitig die Betriebszeit verbessert wird. Sie profitieren von einer kosteneffektiven Optimierung der Kapazität und Leistung. Automatisierte Energieoptimierung Reduzierter Stromverbrauch und niedrigere Betriebskosten, damit Kunden die Stromversorgungs- und Kühlkapazität ihres Systems optimieren können. HP Storage Die beiden kleineren HP Flex-Bundles umfassen kostengünstige Laufwerke mit hoher Kapazität in HP Gehäusen der D-Serie. Mit diesen flexiblen, modularen Lösungen lässt sich die Kapazität problemlos durch externe Speicher erweitern, ohne auf ein SAN wechseln zu müssen. Für die Verwaltung und Überwachung der Gehäuse mit den HP ProLiant Management-Tools (einschließlich HP Systems Insight Manager und HP Array Configuration Utility Software [ACU]) sind keine umfassenden IT-Kenntnisse erforderlich. Die größte Konfiguration der HP Flex-Bundles umfasst das MSA 2040 mit SAS-Laufwerken (900 GB, 6G). Durch den Einsatz einer neuen Controller-Architektur mit mehr Verarbeitungsressourcen, 4 GB Cache pro Controller und standardmäßig vier Hostanschlüssen pro Controller wird mit dem MSA 2040 eine höhere Leistung erzielt. Um größere Datenbanken zu unterstützen, können zu diesem MSA bis zu fünfzig zusätzliche Festplattenlaufwerke hinzugefügt werden. Darüber hinaus unterstützt das MSA 2040 auch SSDs, sodass sogar noch höhere Leistungsanforderungen erfüllt werden können. HP MSAs sind die marktführenden Produkte bei SAN-Speicher der Einstiegskategorie6 und zudem das kostengünstigste Dual-Controller-Speichersystem, das weltweit von einem großen Anbieter erhältlich ist.7 HP Networking Die Flex-Bundles bieten unterschiedliche Netzwerkoptionen für Verbindungen mit dem Kundennetzwerk. Da die Verwaltungsfunktionen in der HP ProActive Insight Architektur enthalten sind, lässt sich der Netzwerkadapter problemlos konfigurieren, überwachen und verwalten. Jedes Flex-Bundle umfasst einen 1- Gb-Adapter mit 4 Anschlüssen, der eine Verbindung zu einem vorhandenen Kundennetzwerk ermöglicht. Es ist möglich, weitere Netzwerkadapter zu installieren. Darüber hinaus bietet HP ein umfassendes Portfolio an Netzwerklösungen, das eine konvergente kabelgebundene und kabellose Infrastruktur umfasst und über eine einzige zentrale Managementplattform verwaltet wird. Unabhängig davon, wie ausgereift und modern ein Netzwerk ist, können sich die Muster und Durchsatzanforderungen durch Business Intelligence und Data Warehouses ändern. Kunden sollten daher sicherstellen, dass der Datenverkehr mit ihrer vorhandenen Netzwerkinfrastruktur überwacht und angepasst werden kann, um diesen neuen Anforderungen gerecht zu werden. HP und die HP Channel Partner verfügen über das notwendige Fachwissen, um diese Merkmale zu überprüfen und die neue BI-Umgebung zu planen. HP Services Damit Kunden ihre Lösungen schnell in Betrieb nehmen können, umfassen alle Flex-Bundle Konfigurationen Installationsservices sowie 3 Jahre rund um die Uhr (7x24) HP Proactive Care Supportleistungen, die von HP oder unseren autorisierten HP ServiceOne Partnern erbracht werden. Diese Services umfassen die Online-Überwachung der Integrität von Hardware und Teilen sowie Vor-Ort- Reparaturservices. Mit Proactive Care werden die integrierten intelligenten Funktionen der HP ProLiant Server sowie die Kenntnisse im Hinblick auf Millionen von Geräten und das Wissen von Tausenden von Experten mit regelmäßigen Berichten und Empfehlungen kombiniert, um Ausfallzeiten zu verhindern. Darüber hinaus erhält der Kunde Zugang zur Microsoft-Knowledge Base, in der bekannte Probleme beschrieben sind. Mit all diesen Funktionen und Ressourcen können Kunden Ausfallzeiten verhindern und Probleme schnell lösen. HP bietet zudem ein umfassendes Angebot an Consulting Services für SQL Server 2014, mit denen die Kunden bei der Implementierung der Lösung unterstützt werden. Mit diesen HP Services werden die Services der HP Channel Partner um zusätzliche Funktionen erweitert oder die Reichweite wird auf globale Märkte ausgedehnt. 6 IDC Worldwide Quarterly Disk Storage Systems Tracker, Q Basierend auf veröffentlichten Listenpreisen in den USA von Dell, EMC, IBM, HP und Network Appliance, Februar 2014). 8 Interne Vergleichstests von HP mit HP Insight Online. Geringere Betriebskosten mit der HP ProActive Insight Architektur HP ProLiant Server verfügen über eine inhärente Intelligenz, um die erforderliche Zeit für Aufgaben wie Start, Installation und Fehlerbehebung sowie für Updates und Wartung drastisch zu reduzieren. Die HP ProActive Insight Architektur bedeutet verbundene, eingebettete Intelligenz in jedem HP ProLiant Server zur Maximierung der Produktivität, Leistung und Betriebszeit bei geringstmöglichem Benutzeraufwand und minimalen Auswirkungen auf den Benutzer. Kein anderer Anbieter bietet diese Art von eingebetteter Intelligenz und Automatisierungstechnologien, mit denen die drei größten Herausforderungen bewältigt werden können, denen Kunden in Bezug auf manuelle Vorgänge gegenüberstehen. 7

8 Tägliche IT-Wartungs- und -Verwaltungsaufgaben Sobald ein Server eingeschaltet wird, beginnt die Suche nach Updates. Für diese Updates sind keine CDs erforderlich. Es sind keine Downloads, Sequenzierungen und Neustarts erforderlich. Durch die Selbstüberwachung und -diagnose und den HP Proactive Care Support können Kunden Probleme, die zu ungeplanten Ausfallzeiten führen, bis zu 66 Prozent schneller lösen.8 Stromversorgung und Kühlung eingebettete Intelligenz Optimierung von Platzanforderungen, Stromverbrauch und Kühlung mit bis zu 70 Prozent mehr Rechenleistung pro Watt. Mithilfe der HPeigenen 3D-Sensor-Sammlung Sea of Sensors und den Racks der Intelligent Series wird der Server erkannt und der Energieverbrauch automatisch identifiziert, gemessen und gesteuert. Dadurch werden manuelle und fehleranfällige Schritte eliminiert.9 Als Ergebnis werden die IT-Kosten gesenkt und ihr IT- Team kann sich intensiver geschäftlichen Problemen widmen. Ausfallzeiten und Problembehandlung Kunden profitieren von HP Insight Online, um ein cloudbasiertes, personalisiertes Dashboard zur Überwachung von IT-Prozessen sowie Supportinformationen bereitzustellen. Mit HP Insight Online ist dieses Dashboard überall und immer für das IT-Team des Kunden und von HP autorisierte ServiceOne Partner verfügbar. Dadurch können Probleme bis zu 66 Prozent schneller gelöst werden.10 Darüber hinaus kann HP eine branchenweit führende First-Time-Fix-Rate von 95 Prozent vorweisen 10 Prozent mehr als der Branchendurchschnitt.11 Sie profitieren von eine höheren Anwendungsverfügbarkeit, die wiederum bessere geschäftliche Analysefunktionen zur Folge hat. Microsoft Unternehmen aller Größenordnungen verlassen sich seit mehreren Jahrzehnten auf, um die erforderlichen Daten und Informationen für ihre Geschäftsabläufe bereitzustellen. Einige Unternehmen haben Data Warehouses implementiert, waren jedoch nicht in der Lage, schnell auf diese Daten zuzugreifen. Die auf basierende Business Intelligence-Plattform umfasst Analyseservices, Integrationsservices, Masterdata-Services und Reporting-Services sowie mehrere Clientanwendungen, mit denen Sie Analysedaten erstellen bzw. mit diesen arbeiten. Mit können große Datenmengen analysiert werden, während gleichzeitig maximale Sicherheit für diese wertvollen Informationen gewährleistet ist. Mit In-Memory-ColumnStore können Sie Daten bis zu 100 Mal schneller abfragen.12 verfügt über bewährte Sicherheitsmechanismen und wies im Vergleich zu den Datenbanksystemen anderer großer Anbieter die geringste Anzahl an Sicherheitslücken auf.13 Zudem wurde fünf Jahre in Folge als das System mit den wenigsten Schwachstellen eingestuft.14 Diese Funktionen verhelfen einem Unternehmen zu einem besseren Verständnis ihrer Prozesse und zu einem besseren Einblick in das Verhalten und die Wünsche ihrer Kunden. Für eine schnelle Implementierung eines neuen Business Intelligence-Systems wurden die HP Flex-Bundles für konfiguriert. 9 Auf der Grundlage von HP internen Tests bei einer Erhöhung der Serverleistung um 50 %(OLTP- Anwendung), einer Senkung des Energieverbrauchs um 10 % pro Server sowie einer Reduzierung der Kühlung um 7 % über das Intelligent Series Rack. Dies setzt einen konservativen PUE-Wert von 2,0 voraus, d. h. eine Kühlung von 7 % entspricht einer reduzierten Kühlleistung von 3,5 %. 10 % (< pro Server) + 3,5 % (< über Intelligent Series Rack) = 13,5 %. 150 % (Leistung) x 113,5 % (Servers/L&K-Hüllkurve) = 1,5 x 1,135 = 1,70. 1,7-fache Rechenleistung pro Watt (fast das Doppelte) bzw. 70 % mehr Rechenleistung pro Watt gegenüber dem früheren Serveraustauschzyklus-Modell. 10 Über HP Insight Remote Support initiierte Anfragen (Hardware) gegenüber herkömmlichem telefonischen Support. Quelle: HP interne Call-Center-Daten, Q Die Berechnung basiert auf durchschnittlich 7,1 Stunden für über Insight Remote Support initiierte Anfragen im Vergleich zu 11,8 Stunden für telefonische Anfragen. 11 Laut Daten einer Studie der Technology Services Industry Association. 12Microsoft Analytics Platform System, Lösungsübersicht, April (Information Technology Industry Council ITIC, SQL Server Delivers Industry-Leading Security, September National Institute of Standards and Technology Comprehensive Vulnerability Database, 17. April 2013). Konfigurationsdetails Die HP Flex-Bundles zum Aufbau einer BI-Lösung für SMBs mit umfassen branchenführende HP ProLiant Server, Speicherkomponenten, Netzwerkelemente und Supportleistungen. So erhalten Kunden eine hochverfügbare, skalierbare, einfach zu verwaltende und kostengünstige Infrastruktur. Die in der Spaltenüberschrift der einzelnen Flex-Bundles angegebenen Leistungsmetriken beziehen sich auf die Nutzungsebene der einzelnen VMs einer BI-Konfiguration. Bei der Dimensionierung einer Kundenumgebung ist es wichtig, das erwartete Datenwachstum für die nächsten 1, 2, 3 und 5 Jahre zu schätzen. Diese Flex-Bundles Referenzkonfigurationen dienen als Ausgangspunkt für die Entwicklung einer SQL Server 2014-Umgebung für BI. Bei diesen Designs können Server, Speicherkomponenten und Netzwerkelemente ersetzt werden, um die individuellen Anforderungen eines Kunden zu erfüllen. Zudem ist jede Referenzkonfiguration skalierbar. So können z. B. zu allen drei Konfigurationen Festplattenlaufwerke hinzugefügt werden, um die Lösung zu erweitern und an die unterschiedlichen IT-Reifegrade und geschäftlichen Entwicklungen des Kunden anzupassen. 8

9 Startphase Dieses HP Flex-Bundle Basispaket basiert auf einem einzigen HP ProLiant DL560 Gen8 Server mit 768 GB Arbeitsspeicher. Mit diesem Paket wird den Microsoft-Empfehlungen für die Server- und Speicherspezifikationen zur Unterstützung einer BI-Umgebungen bei einer Datenbankgröße von maximal 100 GB Rechnung getragen. Startphase Cube- Größe oder Datenbankgröße (SharePoint) = Bis zu 100 GB Virtualisierung (SharePoint/SSAS) Häufigkeit der Cube-Verarbeitung = täglich Anzahl an gleichzeitigen Paketen oder Berichten = 1 pro logischem Core (2-fache Anzahl an CPUs) <16 Cores/32 HT> Produktnr. Menge Beschreibung Basispaket Hardware HP DL560 Gen8 E5-4610v2 2P EU Server Enterprise Edition B21 24 HP 32GB 4Rx4 PC L-13 Kit B21 3 HP 6G SAS SC ENT Festplatte (2,5'') mit 600 GB und U/min B21 1 HP 1Gb 331T Ethernet-Adapter mit 4 Anschlüssen B21 1 HP Smart Array P431/4G Controller C6N36AAE 1 HP Insight Control ML/DL/BL Paket E-Lizenz B7E39A 1 HP D GB 6G 10K SAS SC 7,5 TB Paket B21 1 HP Ext. Kabel (1,0 m) MiniSAS HD zu MiniSAS HD Windows Server B21 1 Windows Server 2012 R2 Datacenter 2P Enterprise Edition kann über Microsoft oder einen Microsoft Channel Partner bezogen werden Grundlegende Supportservices (Hardware) U6H10E 1 3 Jahre Proactive Care Service von HP für ProLiant DL560 innerhalb 4 Std. (24x7) U2WM3E 1 3 Jahre IC ML-DL-BL Foundation Care Service von HP (24x7) U2E45E 1 3 Jahre Foundation Care Service von HP für D2000 Gehäuse innerhalb 4 Std. (24x7) Installations- and Startup-Services: U6H58E 1 HP Installationsservice für ProLiant DL560 Grundlegender SW-Support (Windows Server) U2SM9E 1 3 Jahre technischer SW-Support von HP für Windows, Foundation Care Service (24x7) Upgrade-Optionen Netzwerk-Upgrade-Option J9726A 1 HP G Switch U3LQ7E 1 3 Jahre NBD Exchange G Foundation Care Service von HP (24x7) 9

10 Dynamische Entwicklungsphase Dieses größere HP Flex-Bundle basiert auf einem einzigen HP ProLiant DL560 Gen8 Server mit 1,5 TB Arbeitsspeicher. Mit diesem Paket wird den Microsoft-Empfehlungen für die Server- und Speicherspezifikationen zur Unterstützung einer BI-Umgebung bei einer Datenbankgröße von maximal 500 GB Rechnung getragen. Dynamische Startphase Cubegröße oder Datenbankgröße (SharePoint) = Bis zu 500 GB Virtualisierung (SharePoint/SSAS) Häufigkeit der Cube-Verarbeitung = mehrmals täglich Anzahl an gleichzeitigen Paketen oder Berichten = 1 pro logischem Core (2-fache Anzahl an CPUs) <40 Cores/80 HT> Produktnr. Menge Beschreibung Basispaket Hardware HP DL560 Gen8 E5-4640v2 EU Server Enterprise Edition B21 48 HP 32 GB 4Rx4 PC L-13 Kit B21 3 HP 6G SAS SC ENT Festplatte (2,5'') mit 600 GB und U/min B21 1 HP 1Gb 331T Ethernet-Adapter mit 4 Anschlüssen B21 1 HP Smart Array P431/4G Controller C6N36AAE 1 HP Insight Control ML/DL/BL Paket E-Lizenz B7E40A 4 HP D GB 6G 10K SAS SC 15TB Paket B21 1 HP Ext. Kabel (1,0 m) MiniSAS HD zu MiniSAS HD Windows Server B21 2 Windows Server 2012 R2 Datacenter 2P Enterprise Edition kann über Microsoft oder einen Microsoft Channel Partner bezogen werden Grundlegende Supportservices (Hardware) U6H90E 1 3 Jahre Proactive Care Service von HP für ProLiant DL560 mit IC innerhalb 4 Std. (24x7) U2WM3E 1 3 Jahre IC ML-DL-BL Foundation Care Service von HP (24x7) U2E45E 4 3 Jahre Foundation Care Service von HP für D2000 Gehäuse innerhalb 4 Std. (24x7) Installations- and Startup-Services: U6H58E 1 HP Installationsservice für ProLiant DL560 Grundlegender SW-Support (Windows Server) U2SM9E 2 3 Jahre technischer SW-Support von HP für Windows, Foundation Care Service (24x7) Upgrade-Optionen Netzwerk-Upgrade-Option J9726A 1 HP G Switch U3LQ7E 1 3 Jahre NBD Exchange G Foundation Care Service von HP (24x7) Optionen für Sicherung/Wiederherstellung BB877A 1 HP StoreOnce 2700, 8-TB-Backup U2LF1E 1 3 Jahre Backup Solution Foundation Care Service von HP (24x7) 10

11 Expansionsphase Dieses erweiterte HP Flex-Bundle basiert auf dem größeren HP ProLiant DL580 Gen8 Server mit 2 TB Arbeitsspeicher. Mit diesem Paket wird den Microsoft-Empfehlungen für die Server- und Speicherspezifikationen zur Unterstützung einer BI-Umgebungen bei einer Datenbankgröße von mehr als 500 GB Rechnung getragen. Der Speicher basiert auf dem MSA 2040 mit 149 Festplattenlaufwerken. Für eine höhere Kapazität können jedoch 50 zusätzliche Laufwerke installiert werden. Zur Steigerung der Leistung kann dieses System alternativ mit SSD-Laufwerken kombiniert werden. Expansionsphase Cube-Größe oder Datenbankgröße (SharePoint) = Mehr als 500 GB Virtualisierung (SharePoint/SSAS) Häufigkeit der Cube-Verarbeitung = mehrmals täglich Anzahl an gleichzeitigen Paketen oder Berichten = 1 pro logischem Core (2-fache Anzahl an CPUs) < 48 Cores/96 HT> Produktnr. Menge Beschreibung Basispaket Hardware HP DL580 Gen8 E7-4850v2 4P EU Server mit 2 TB Arbeitsspeicher und HP Insight Control Paket E-Lizenz B21 48 HP 32 GB 4Rx4 PC L-13 Kit B21 3 HP 6G SAS SC ENT Festplatte (2,5'') mit 600 GB und U/min B21 1 HP 1Gb 331T Ethernet-Adapter mit 4 Anschlüssen B21 1 HP H221 SAS-HBA C8S57A 1 HP MSA 2040 SAS-Dual-Controller mit 24 SAS-SFF-Festplatten mit 900 GB, 6G, U/min 21,6 TB Paket C8S59A 125 HP MSA SAS-Festplatte (2,5"), 6G, mit 900 GB, U/min. und zwei Anschlüssen AJ941A 5 HP D2700 Festplattengehäuse B21 2 HP Mini-SAS-Kabel (1 m), extern B21 2 HP Kabel (2 m), extern, Mini-SAS HD zu Mini-SAS Enterprise Edition Enterprise Edition kann über Microsoft oder einen Microsoft Channel Partner bezogen werden Windows Server B21 2 Windows Server 2012 R2 Datacenter 2P Grundlegende Supportservices (Hardware) U2FK9E 1 3 Jahre Foundation Care Service von HP für ProLiant DL58x innerhalb 4 Std. (24x7) U4C01E 1 3 Jahre Proactive Care Service von HP für MSA2000 G3 Arrays innerhalb 4 Std. (24x7) U2E45E 5 3 Jahre Foundation Care Service von HP für D2000 Gehäuse innerhalb 4 Std. (24x7) Installations- and Startup-Services: U4617E 1 HP Installationsservice für ProLiant DL58x Grundlegender SW-Support (Windows Server) U2SM9E 2 3 Jahre technischer SW-Support von HP für Windows, Foundation Care Services (24x7) Upgrade-Optionen Netzwerk-Upgrade-Option J9726A 1 HP G Switch U3LQ7E 1 3 Jahre NBD Exchange G Foundation Care Service von HP (24x7) Optionen für Sicherung/Wiederherstellung BB877A 1 HP StoreOnce 2700, 8-TB-Backup U2LF1E 1 3 Jahre Backup Solution Foundation Care Service von HP (24x7) 11

12 Zusätzliche Optionen für HP Flex-Bundles Zusätzlich zu den oben beschriebenen Upgrade-Optionen bietet HP weitere Just Right IT Produkte, die mit den Flex-Bundles eingesetzt werden können. So profitieren unsere Kunden von umfassenden Auswahl- und Skalierungsmöglichkeiten. Gemeinsam genutzter Speicher Kunden, die gemeinsam genutzten Speicher bereitstellen möchten, auf den auch andere Anwendungen zugreifen, können die Laufwerke in den beiden kleineren HP Flex- Bundles durch das HP MSA2040 ersetzen. Dadurch ist abhängig von der Konfiguration eine Skalierung auf bis zu 192 TB möglich. Diese anderen Anwendungen können in Hypervisoren (VMware vsphere oder Microsoft HyperV) gehostet oder nativ auf Windows oder Linux ausgeführt werden. Dieses Array kann über SAS sowohl mit den HP Flex-Bundle Servern als auch mit anderen Servern verbunden werden. Sicherung und Wiederherstellung HP bietet im Rahmen der Just Right IT Produkte eine breite Palette an Sicherungsoptionen. Dazu zählen u. a. HP StoreEver Tape für Sicherungen am Unternehmensstandort und standortexterne Sicherungen sowie plattenbasierte HP StoreOnce Appliances für eine schnelle Sicherung/Wiederherstellung. Über die Zusammenarbeit HP und Microsoft arbeiten seit über 30 Jahren zusammen, um integrierte Lösungen zu entwickeln, die einen Mehrwert für unsere Kunden bieten. Umfassende Lösungen, mit denen Sie sich einen geschäftlichen Mehrwert sichern Umfassende Lösungen vom Desktop über Geräte und Rechenzentrum bis hin zur Cloud, mit denen die unterschiedlichsten Unternehmensanforderungen erfüllt werden Problemlose Skalierung bei steigenden Geschäftsanforderungen von kleinen Workloads bis hin zu geschäftskritischen Workloads Einfachheit und hohe Geschwindigkeiten dank vorab integrierten Lösungen Vertraute Plattformen, mit denen Risiken und die Gesamtbetriebskosten gesenkt werden Erfahrung und Fachkenntnisse zur Lösung Ihrer härtesten geschäftlichen Herausforderungen Zuverlässige und planbare Implementierungs- und Supportservices von den für Microsoft-Produkte geschulten HP Mitarbeitern Bereitstellung einer umfassenden Lösung aus einer Hand vom Desktop über das Rechenzentrum bis hin zur Cloud Das größte Ökosystem aus Drittanbietern von Services und Lösungen umfasst mehr als HP/Microsoft Front Line Partner weltweit HP verfügt über branchenführende Benchmarks für HP Server, auf denen Microsoft-Workloads ausgeführt werden Großes Engagement für den Erfolg unserer Kunden Gemeinsame F&E- sowie Technikressourcen für die Entwicklung neuer Produkte und Technologien, um mit den sich ständig ändernden geschäftlichen Anforderungen Schritt halten zu können Durch die gemeinsame Lösungsentwicklung und gemeinsame Tests in Proof-of-Concept-Labs weltweit werden die Leistung und die Zuverlässigkeit unserer Lösungen verbessert, damit Sie diese schnell bereitstellen können und das zu niedrigeren Kosten und mit geringerem Risiko Gemeinsame Kundenbefragungen, um die idealen Lösungen für die Anforderungen unserer Kunden zu erstellen, mit denen wir Ihr Unternehmen vorantreiben und Ihre Zufriedenheit sicherstellen Gemeinsame Service- und Supportleistungen rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr weltweit und Services vor Ort, um Risiken zu senken und die Produktivität zu steigern 12

13 Die nächsten Schritte Wenden Sie sich an Ihren autorisierten HP Partner vor Ort, um eine BI-Lösung zu entwerfen und zu implementieren, mit der Sie Ihre Anforderungen heute erfüllen und die bei zukünftigem Wachstum problemlos erweitert werden kann. Suchen Sie online nach einem HP Partner vor Ort: hp.com/go/locator Über die folgenden HP Links greifen Sie auf zusätzliche Informationen zu den in diesem Whitepaper beschriebenen Produkten zu. Weitere Informationen zu Flex-Bundles für SMB mit : hp.com/go/smb-solutions Weitere Informationen zu den in HP Flex-Bundles enthaltenen HP Speicherprodukten: MSA 2040 Storage Array HP D3700 Festplattengehäuse Weitere Informationen zu den in den Flex-Bundles enthaltenen HP Care Packs und Supportservices oder Informationen zu umfangreicheren Supportangeboten: HP Support Services HP Installations- und Bereitstellungsservices HP SQL Infrastructure Consulting Services für Microsoft Melden Sie sich noch heute für Updates an. hp.com/go/getupdated An Kollegen weiterleiten Dokument bewerten Copyright 2014 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Änderungen vorbehalten. Die Garantien für HP Produkte und Services werden ausschließlich in der entsprechenden, zum Produkt/Service gehörigen Garantieerklärung beschrieben. Aus dem vorliegenden Dokument sind keine weiterreichenden Garantieansprüche abzuleiten. HP übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben. Microsoft und Windows sind in den USA eingetragene Marken der Microsoft Corporation. Linux ist eine eingetragene Marke von Linus Torvalds. Intel ist eine Marke oder eine in den USA und anderen Ländern eingetragene Marke der Intel Corporation oder ihrer Tochtergesellschaften. VMware ist eine in den USA und/oder anderen Ländern eingetragene Marke von VMware, Inc. 4AA5-5239DEE, Oktober 2014

HP Proliant Server Golden Offers. März 2013

HP Proliant Server Golden Offers. März 2013 HP Proliant Server Golden Offers März 2013 HP ProLiant Server Golden Offer Produkte März 2013 Bestellnr. D7J57A 470065-661 670639-425 470065-660 Prozessor Intel Core i3-3220 Prozessor (3.3GHz, 2-Core,

Mehr

HP ProLiant Gen8 Server

HP ProLiant Gen8 Server HP ProLiant Gen8 Server Tobias Trapp Technical Consultant ISO Datentechnik GmbH Copyright 2012 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice.

Mehr

Sparen Sie mit der Nummer 1*

Sparen Sie mit der Nummer 1* Sparen Sie mit der Nummer 1* HP SMB VMware Bundle 8.1 Bestehend aus 1 HP VMware Entry Tower: ML350 und VMware Essentials. HP ProLiant ML350 G6 2 x Intel Xeon E5620 Quad Core 2.40GHz CPUs 6 x 2GB RDIMM

Mehr

Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung.

Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung. Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung. Entscheidende Vorteile. Schaffen Sie sich jetzt preiswert Ihre Virtualisierungslösung an. Und gewinnen Sie gleichzeitig

Mehr

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Das Herzstück eines Unternehmens ist heutzutage nicht selten die IT-Abteilung. Immer mehr Anwendungen

Mehr

BESCHLEUNIGEN. und neue Impulse für Ihr Business schaffen. Die HP und Microsoft Serverinitiative 2011 für kleine und mittelständische Unternehmen.

BESCHLEUNIGEN. und neue Impulse für Ihr Business schaffen. Die HP und Microsoft Serverinitiative 2011 für kleine und mittelständische Unternehmen. BESCHLEUNIGEN und neue Impulse für Ihr Business schaffen. Die HP und Microsoft Serverinitiative 2011 für kleine und mittelständische Unternehmen. Gestalten Sie die Basis für zukunftsorientiertes Wachstum.

Mehr

Machen Sie sich das Leben leicht mit HP

Machen Sie sich das Leben leicht mit HP Machen Sie sich das Leben leicht mit HP nicht gab. Sein extrem helles Display unterstützt nicht nur und der Leistung eines PCs kombiniert in einem einzigen Gerät. / inkl. vrg * *Leasingangebote in Zusammenarbeit

Mehr

HP Server Solutions Event The Power of ONE

HP Server Solutions Event The Power of ONE HP Server Solutions Event The Power of ONE Workload optimierte Lösungen im Bereich Client Virtualisierung basierend auf HP Converged Systems Christian Morf Business Developer & Sales Consultant HP Servers

Mehr

Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft

Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft Lösungsüberblick Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft Am 14. Juli 2015 stellt Microsoft den Support für alle Versionen von Windows Server 2003

Mehr

Copyright 2015 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice.

Copyright 2015 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice. Schritt für Schritt in das automatisierte Rechenzentrum Converged Management Michael Dornheim Mein Profil Regional Blade Server Category Manager Einführung Marktentnahme Marktreife Bitte hier eigenes Foto

Mehr

HP STOREVIRTUAL STORAGE. Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen

HP STOREVIRTUAL STORAGE. Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen STORAGE Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen STORAGE 1. HP Disk Storage Systeme 2. HP StoreVirtual Hardware 3. HP StoreVirtual Konzept 4. HP StoreVirtual VSA 5. HP StoreVirtual Management

Mehr

Klein Computer System AG. Portrait

Klein Computer System AG. Portrait Klein Computer System AG Portrait Die Klein Computer System AG wurde 1986 durch Wolfgang Klein mit Sitz in Dübendorf gegründet. Die Geschäftstätigkeiten haben sich über die Jahre stark verändert und wurden

Mehr

Client Virtualisierung HP ProLiant Gen8 Server Sandra Liesenfeld Presales Consultant HP

Client Virtualisierung HP ProLiant Gen8 Server Sandra Liesenfeld Presales Consultant HP Client Virtualisierung HP ProLiant Gen8 Server Sandra Liesenfeld Presales Consultant HP Vorteile von Client Virtualisierung End-Benutzer Flexibilität Höhere Sicherheit Erhöht IT Produktivität Reduziert

Mehr

Schützen Sie Ihr Unternehmen

Schützen Sie Ihr Unternehmen Broschüre Schützen Sie Ihr Unternehmen Wichtige Unterschiede zwischen autorisierten und nicht autorisierten Supportanbietern 2 HP ist sich bewusst, dass bei der Auswahl eines Anbieters für den Technologiesupport

Mehr

Data Center. Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle. arrowecs.de

Data Center. Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle. arrowecs.de Data Center Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle arrowecs.de Kunden sehen sich heutzutage hauptsächlich drei Herausforderungen gegenüber, die eine höhere Leistung ihrer Speichersysteme

Mehr

HP Server Solutions Event The Power of ONE

HP Server Solutions Event The Power of ONE HP Server Solutions Event The Power of ONE Optimierte Lösungen für klassische Workloads basierend auf HP Converged Systems Mark Wunderli Senior Technology Consultant Enterprise Group Hewlett-Packard (Schweiz)

Mehr

AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur!

AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur! AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur! 1 Die IT-Infrastrukturen der meisten Rechenzentren sind Budgetfresser Probleme Nur 30% der IT-Budgets stehen für Innovationen zur Verfügung.

Mehr

Klicken. Microsoft. Ganz einfach.

Klicken. Microsoft. Ganz einfach. EMC UNIFIED STORAGE FÜR VIRTUALISIERTE MICROSOFT- ANWENDUNGEN Klicken. Microsoft. Ganz einfach. Microsoft SQL Server Microsoft SQL Server-Datenbanken bilden die Basis für die geschäftskritischen Anwendungen

Mehr

Diese Produkte stehen kurz vor end of support 14. Juli 2015. Extended Support

Diese Produkte stehen kurz vor end of support 14. Juli 2015. Extended Support Diese Produkte stehen kurz vor end of support Extended Support endet 14. Juli 2015 Produkt Bestandteile Extended Support End Datum Exchange Server 2003 Standard Edition 8. April 2014 Windows SharePoint

Mehr

IT Systeme / Enterprise Storage Solutions Drobo B1200i 12-Slot 24TB Application- Optimized Storage für den Mittelstand IT

IT Systeme / Enterprise Storage Solutions Drobo B1200i 12-Slot 24TB Application- Optimized Storage für den Mittelstand IT IT Systeme / Enterprise Storage Solutions Drobo B1200i 12-Slot 24TB Application- Optimized Storage für den Mittelstand IT Seite 1 / 5 Drobo B1200i Application-Optimized Storage für den Mittelstand IT Connectivity:

Mehr

Infrastruktur modernisieren

Infrastruktur modernisieren Verkaufschance: Infrastruktur modernisieren Support-Ende (EOS) für Windows Server 2003 Partnerüberblick Heike Krannich Product Marketing Manager ModernBiz ModernBiz Bereitstellung von KMU-Lösungen mit

Mehr

herzlich vsankameleon Anwendungsbeispiel Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

herzlich vsankameleon Anwendungsbeispiel Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten herzlich willkommen vsankameleon Anwendungsbeispiel Powered by DataCore & Steffen Informatik vsan? Kameleon? vsan(virtuelles Storage Area Network) Knoten Konzept Titelmasterformat Alle HDD s über alle

Mehr

HP ConvergedSystem Technischer Teil

HP ConvergedSystem Technischer Teil HP ConvergedSystem Technischer Teil Rechter Aussenverteidiger: Patrick Buser p.buser@smartit.ch Consultant, SmartIT Services AG Linker Aussenverteidiger: Massimo Sallustio massimo.sallustio@hp.com Senior

Mehr

Datenblatt Fujitsu Server PRIMERGY SX980 S2 Storage Blade Disk

Datenblatt Fujitsu Server PRIMERGY SX980 S2 Storage Blade Disk Datenblatt Fujitsu Server PRIMERGY SX980 S2 Storage Blade Disk Datenblatt Fujitsu Server PRIMERGY SX980 S2 Storage Blade Disk Direkt verbundene oder gemeinsam genutzte Storage-Lösung im PRIMERGY Blade-Server-Gehäuse

Mehr

VIRTUALISIERUNG AM BEISPIEL EINER KUNDENINFRASTRUKTUR. Christian Ellger Dell GmbH

VIRTUALISIERUNG AM BEISPIEL EINER KUNDENINFRASTRUKTUR. Christian Ellger Dell GmbH VIRTUALISIERUNG AM BEISPIEL EINER KUNDENINFRASTRUKTUR Christian Ellger Dell GmbH DIE ZUKUNFT IST VIRTUELL APP so APP so PHYSIKALISCHE SERVER/STORAGE Vol Vol APP so Vol APP APP Vol so so Vol APP so Vol

Mehr

09:45 10:45 Keynote - Ein Blick in die Zukunft: Wie künftige Anforderungen die IT-Infrastruktur beeinflussen

09:45 10:45 Keynote - Ein Blick in die Zukunft: Wie künftige Anforderungen die IT-Infrastruktur beeinflussen 1 Wir denken IHRE CLOUD weiter. Agenda 08:30 09:30 Einlass 09:30 09:45 Eröffnung / Begrüßung / Tageseinführung 09:45 10:45 Keynote - Ein Blick in die Zukunft: Wie künftige Anforderungen die IT-Infrastruktur

Mehr

Online Help StruxureWare Data Center Expert

Online Help StruxureWare Data Center Expert Online Help StruxureWare Data Center Expert Version 7.2.7 Virtuelle StruxureWare Data Center Expert-Appliance Der StruxureWare Data Center Expert-7.2-Server ist als virtuelle Appliance verfügbar, die auf

Mehr

ProCurve Manager Plus 2.2

ProCurve Manager Plus 2.2 ProCurve Manager Plus 2.2 Bei ProCurve Manager Plus 2.2 handelt es sich um eine sichere Windows -basierte Netzwerkverwaltungsplattform mit erweitertem Funktionsumfang zur zentralen Konfiguration, Aktualisierung,

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

Oracle Whitepaper. Oracle Database Appliance Häufig gestellte Fragen

Oracle Whitepaper. Oracle Database Appliance Häufig gestellte Fragen Oracle Whitepaper Oracle Database Appliance Was ist die Oracle Die Oracle Database Appliance ist ein hochverfügbares geclustertes Datenbanksystem, dessen Software, Server, Speichergeräte und Netzwerktechnik

Mehr

Cisco in Ihrem Rechenzentrum. Die optimale Infrastruktur für Microsoft-Umgebungen und -Anwendungen

Cisco in Ihrem Rechenzentrum. Die optimale Infrastruktur für Microsoft-Umgebungen und -Anwendungen Cisco in Ihrem Rechenzentrum Die optimale Infrastruktur für Microsoft-Umgebungen und -Anwendungen Vereinfachte IT und optimierte Geschäftsprozesse RECHENZENTRUM Herausforderungen Effizienz des IT- Personals

Mehr

Oracle Datenbank: Chancen und Nutzen für den Mittelstand

Oracle Datenbank: Chancen und Nutzen für den Mittelstand Oracle Datenbank: Chancen und Nutzen für den Mittelstand DIE BELIEBTESTE DATENBANK DER WELT DESIGNT FÜR DIE CLOUD Das Datenmanagement war für schnell wachsende Unternehmen schon immer eine große Herausforderung.

Mehr

i5 520 Express Edition

i5 520 Express Edition Der Business-Server für nahezu alle Anwendungen damit Sie sich auf Ihre Geschäftstätigkeit konzentrieren können und nicht auf die IT-Umgebung IBM i5 520 Express Edition Im heutigen Geschäftsumfeld ist

Mehr

Backup- und Replikationskonzepte. SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer

Backup- und Replikationskonzepte. SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer Backup- und Replikationskonzepte SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer Übersicht Vor dem Kauf Fakten zur Replizierung Backup to Agentless Backups VMware Data Protection Dell/Quest

Mehr

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen.

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes einzelne Unternehmen ist einzigartig. Ob Gesundheitswesen oder Einzelhandel, Produktion oder Finanzwesen keine zwei Unternehmen

Mehr

Cluster-in-a-Box. Ihr schneller Weg zu. Fujitsu Cluster-in-a-Box. auf Basis von PRIMERGY BX400 und PRIMERGY CX420

Cluster-in-a-Box. Ihr schneller Weg zu. Fujitsu Cluster-in-a-Box. auf Basis von PRIMERGY BX400 und PRIMERGY CX420 Ihr schneller Weg zu einem durchgängigen Betrieb Fujitsu PRIMERGY BX400 und PRIMERGY CX420 Heutzutage kommt Ihrer IT eine immer grössere Bedeutung zu. Sie unterstützt Ihren Geschäftsbetrieb und treibt

Mehr

Gekommen, um die Welt zu ändern. HP ProLiant Gen8 die intelligente neue Servergeneration

Gekommen, um die Welt zu ändern. HP ProLiant Gen8 die intelligente neue Servergeneration Gekommen, um die Welt zu ändern. HP ProLiant Gen8 die intelligente neue Servergeneration Warum die Zeit reif ist für eine neue Servergeneration Weltweit starten zwei Milliarden Internetnutzer 1,6 Billionen

Mehr

Leitfaden für das neue HP Customer Support Services Portfolio

Leitfaden für das neue HP Customer Support Services Portfolio Leitfaden für das neue HP Customer Support s Portfolio HP Customer Support s In der heutigen Geschäftswelt werden immer komplexere Anforderungen an Sie gestellt: mehr Zuverlässigkeit, mehr Flexibilität

Mehr

DB2 Express: IBM Data Management Angebot für kleine und mittelständische Unternehmen

DB2 Express: IBM Data Management Angebot für kleine und mittelständische Unternehmen IBM Software Group DB2 Express: IBM Data Management Angebot für kleine und mittelständische Unternehmen IBM Data Management CEBIT 2003 IBM ist der führende Datenbankanbieter Kundenakzeptanz fördert Wachstum

Mehr

WINDOWS AZURE IM ÜBERBLICK GANZ NEUE MÖGLICHKEITEN

WINDOWS AZURE IM ÜBERBLICK GANZ NEUE MÖGLICHKEITEN WINDOWS AZURE IM ÜBERBLICK GANZ NEUE MÖGLICHKEITEN Dr. Bernd Kiupel Azure Lead Microsoft Schweiz GmbH NEUE MÖGLICHKEITEN DURCH UNABHÄNGIGKEIT VON INFRASTRUKTUR BISHER: IT-Infrastruktur begrenzt Anwendungen

Mehr

Neuer Schwung für Ihren Geschäftsbetrieb

Neuer Schwung für Ihren Geschäftsbetrieb Neuer Schwung für Ihren Geschäftsbetrieb Mit der Kombination aus einer All-in-One-Serverlösung und einem Windows Server 2008 R2 Betriebssystem Ihrer Wahl Wünschen Sie sich eine Serverlösung, die kostengünstig

Mehr

ConvergedSystem. Peter Widmer, Business Development & Product Marketing

ConvergedSystem. Peter Widmer, Business Development & Product Marketing ConvergedSystem System, Storage, Vendor, SAN, Hypervisor, Management, Rack, Support, VLAN, Cable, SFP, Exchange, Database, Partner, Performance, Skalierbarkeit, VirtualDesktopInfrastruktur, Erweiterbarkeit,

Mehr

HP Installation and Startup Service für HP Insight Control

HP Installation and Startup Service für HP Insight Control HP Installation and Startup Service für HP Insight Control HP Care Pack Services Technische Daten Der HP Installation and Startup Service für HP Insight Control beinhaltet die Implementierung und Basiskonfiguration

Mehr

SQL Server 2012 Datenblatt zur Lizenzierung

SQL Server 2012 Datenblatt zur Lizenzierung SQL Server 2012 Datenblatt zur Lizenzierung Veröffentlicht am 3. November 2011 Produktüberblick SQL Server 2012 ist ein bedeutendes Produkt- Release mit vielen Neuerungen: Zuverlässigkeit für geschäftskritische

Mehr

Optimierte Verwaltung von Rechenzentren mit vshape. Sofort.

Optimierte Verwaltung von Rechenzentren mit vshape. Sofort. Optimierte Verwaltung von Rechenzentren mit vshape. Sofort. Ich finde es immer wieder faszinierend, dass wir jeden Ort auf der Welt innerhalb von 24 Stunden erreichen können. In der IT müssen wir erst

Mehr

Fujitsu Data Center Strategie 2013+

Fujitsu Data Center Strategie 2013+ Fujitsu BS2000/OSD Mainframe Summit 2013 Fujitsu Data Center Strategie 2013+ Uwe Neumeier Vice President Server Systems Sales Paradigmenwechsel im Datacenterumfeld Gestern IT-orientierter Ansatz Heute

Mehr

Wir haben den Markt durch Innovationen grundlegend verändert. Über 11.000 zufriedene Kunden sprechen eine deutliche Sprache:

Wir haben den Markt durch Innovationen grundlegend verändert. Über 11.000 zufriedene Kunden sprechen eine deutliche Sprache: EIN SERVERSYSTEM, DAS NEUE WEGE BESCHREITET Wir haben den Markt durch Innovationen grundlegend verändert. Über 11.000 zufriedene Kunden sprechen eine deutliche Sprache: 80 % verbesserte Produktivität von

Mehr

PROFI UND NUTANIX. Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center

PROFI UND NUTANIX. Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center PROFI UND NUTANIX Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center IDC geht davon aus, dass Software-basierter Speicher letztendlich eine wichtige Rolle in jedem Data Center spielen wird entweder als

Mehr

HP StorageWorks P2000 G3 und MSA2000 G2 Arrays

HP StorageWorks P2000 G3 und MSA2000 G2 Arrays HP StorageWorks P2000 G3 und MSA2000 G2 Arrays Datenblatt zur Produktfamilie Wie kann die Flexibilität der HP StorageWorks P2000 G3 MSA Array Systeme immer größer werdendem Speicherbedarf und immer kleiner

Mehr

Alcatel-Lucent VitalQIP Appliance Manager

Alcatel-Lucent VitalQIP Appliance Manager Alcatel-Lucent Appliance Manager End-to-end, mit hohem Funktionsumfang, anwendungsbasiertes und IP-Adressenverwaltung Optimierung der Verwaltung und Senkung der Verwaltungskosten mit dem Appliance Manager

Mehr

Server- und Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen

Server- und Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen Server- und Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen SV-Modul, hot plug, 96% Energieeffizienz Success Solution Juli 2015 Intel Inside. Leistungsstarke Lösungen Outside. Die Intel Xeon E5-2600 v3

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur Lizenzierung (FAQs)

Häufig gestellte Fragen zur Lizenzierung (FAQs) Häufig gestellte Fragen zur Lizenzierung (FAQs) F: Wie wird Windows Server 2012 R2 lizenziert? A: Windows Server 2012 R2 unterscheidet sich in der Lizenzierung nicht von Windows Server 2012. Über die Volumenlizenzierung

Mehr

BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience

BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience Verwenden Sie den H.264 High Profile-Videokomprimierungsstandard und profitieren Sie von atemberaubender HD-Qualität und niedrigeren Gesamtbetriebskosten

Mehr

Storage Virtualisierung

Storage Virtualisierung Storage Virtualisierung Einfach & Effektiv 1 Agenda Überblick Virtualisierung Storage Virtualisierung Nutzen für den Anwender D-Link IP SAN Lösungen für virtuelle Server Umgebungen Fragen 2 Virtualisierung

Mehr

vcloud Hybrid Service Architektur und Anwendungsprinzipien

vcloud Hybrid Service Architektur und Anwendungsprinzipien vcloud Hybrid Service Architektur und Anwendungsprinzipien Jürgen Wohseng Service Provider Specialist Central & Eastern EMEA 2014 VMware Inc. All rights reserved. Themenübersicht Gründe für die Hybrid

Mehr

Desktop Virtualisierung. marium VDI. die IT-Lösung für Ihren Erfolg

Desktop Virtualisierung. marium VDI. die IT-Lösung für Ihren Erfolg Desktop Virtualisierung marium VDI die IT-Lösung für Ihren Erfolg marium VDI mariumvdi VDI ( Desktop Virtualisierung) Die Kosten für die Verwaltung von Desktop-Computern in Unternehmen steigen stetig und

Mehr

HP BLADESYSTEM HP PROLIANT AKTIVIEREN

HP BLADESYSTEM HP PROLIANT AKTIVIEREN AKTIVIERE N Sie neue Kräfte für Ihre IT. Mit HP BladeSystem und HP ProLiant Server bringen Sie neuen Schwung in Ihre IT und profitieren von vielen unschlag baren Vorteilen und im Rahmen der HP Frühlings

Mehr

Cloud OS. eine konsistente Plattform. Private Cloud. Public Cloud. Service Provider

Cloud OS. eine konsistente Plattform. Private Cloud. Public Cloud. Service Provider Cloud OS Private Cloud Public Cloud eine konsistente Plattform Service Provider Trends 2 Das Cloud OS unterstützt jedes Endgerät überall zugeschnitten auf den Anwender ermöglicht zentrale Verwaltung gewährt

Mehr

CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD

CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD In 5 Stufen von der Planung bis zum Betrieb KUNDENNÄHE. Flächendeckung der IT-Systemhäuser IT-Systemhaus

Mehr

Time To Market. Eine Plattform für alle Anforderungen. Lokale Betreuung (existierende Verträge und Vertragspartner, ) Kosten

Time To Market. Eine Plattform für alle Anforderungen. Lokale Betreuung (existierende Verträge und Vertragspartner, ) Kosten Time To Market Ressourcen schnell Verfügbar machen Zeitersparnis bei Inbetriebnahme und Wartung von Servern Kosten TCO senken (Einsparung bei lokaler Infrastruktur, ) CAPEX - OPEX Performance Hochverfügbarkeit

Mehr

HP ProLiant Server Golden Offers. Oktober 2014

HP ProLiant Server Golden Offers. Oktober 2014 HP ProLiant Server Golden Offers Für jeden Bedarf die richtige Lösung -Bauserien Mit verschiedenen Bauserien decken -Server die spezifischen Anforderungen unterschiedlichster Unternehmen ab. Die folgende

Mehr

Server- und Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen

Server- und Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen Server- und Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen Success Solution April 2015 Abbildung ähnlich Der FUJITSU Server PRIMERGY RX2520 M1 ist eine effiziente und skalierbare Plattform für grundlegende

Mehr

Kontrolle und Verfügbarkeit Ihrer Anwendungen, Systeme und Dienste mit System Center und Hyper-V Replica

Kontrolle und Verfügbarkeit Ihrer Anwendungen, Systeme und Dienste mit System Center und Hyper-V Replica Cloud OS Kontrolle und Verfügbarkeit Ihrer Anwendungen, Systeme und Dienste mit System Center und Hyper-V Replica Johannes Nöbauer Leiter Enterprise Systeme Infotech EDV-Systeme GmbH Berndt Schwarzinger

Mehr

vfabric-daten Big Data Schnell und flexibel

vfabric-daten Big Data Schnell und flexibel vfabric-daten Big Data Schnell und flexibel September 2012 2012 VMware Inc. All rights reserved Im Mittelpunkt: Daten Jeden Morgen wache ich auf und frage mich: Wie kann ich den Datenfluss optimieren,

Mehr

Arrow - Frühjahrs-Special

Arrow - Frühjahrs-Special Arrow ECS GmbH Industriestraße 10a 82256 Fürstenfeldbruck T +49 (0) 81 41 / 35 36-0 F +49 (0) 81 41 / 35 36-897 Arrow - Frühjahrs-Special Hardware- und Software-Pakete, die überzeugen info@arrowecs.de

Mehr

Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer

Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer Vollständiges Backup und Recovery für Ihre Citrix XenServer- Umgebung! Schützen Sie Ihre komplette Citrix XenServer-Umgebung mit effizienten Backups in einem

Mehr

Server- & Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen SV-Modul, hot plug, 94% Effizienz

Server- & Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen SV-Modul, hot plug, 94% Effizienz Server- & Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen SV-Modul, hot plug, 94% Effizienz Success Solution März 2014 Der Fujitsu Server PRIMERGY RX300 S8 ist ein Dual-Socket-Rack-Server mit 2 HE, der

Mehr

PRESS RELEASE. EMC bringt Komplettsystem für hyperkonvergente Infrastrukturen auf den Markt

PRESS RELEASE. EMC bringt Komplettsystem für hyperkonvergente Infrastrukturen auf den Markt PRESS RELEASE EMC bringt Komplettsystem für hyperkonvergente Infrastrukturen auf den Markt EMC hat die hyperkonvergente Infrastruktur-Appliance VSPEX BLUE angekündigt. Sie basiert auf EMC Software und

Mehr

Jetzt von 7-Mode nach cdot migrieren!

Jetzt von 7-Mode nach cdot migrieren! Distribution Partner Jetzt von 7-Mode nach cdot migrieren! Sind die NetApp-Umgebungen Ihrer Kunden auf dem neuesten Stand der Technik? Das neue Betriebssystem von NetApp, Clustered Data ONTAP (kurz cdot),

Mehr

IT Storage Cluster Lösung

IT Storage Cluster Lösung @ EDV - Solution IT Storage Cluster Lösung Leistbar, Hochverfügbar, erprobtes System, Hersteller unabhängig @ EDV - Solution Kontakt Tel.: +43 (0)7612 / 62208-0 Fax: +43 (0)7612 / 62208-15 4810 Gmunden

Mehr

4.199,- 80 Jahre Fujitsu. 80 Jahre IT-Innovationen. Success Solution Oktober 2015 PRIMERGY RX2540 M1

4.199,- 80 Jahre Fujitsu. 80 Jahre IT-Innovationen. Success Solution Oktober 2015 PRIMERGY RX2540 M1 80 Jahre Fujitsu. 80 Jahre IT-Innovationen. SV-Modul, hot plug, 96% Energieeffizienz Success Solution Oktober 2015 Intel Inside. Leistungsstarke Lösungen Outside. Der Intel Xeon Prozessor E5-2640 v3 steigert

Mehr

Client Management und Universal Printing Solutions

Client Management und Universal Printing Solutions Client Management und Universal Printing Solutions Benutzerhandbuch Copyright 2007 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Windows ist eine in den USA eingetragene Marke der Microsoft Corporation. Hewlett-Packard

Mehr

Windows Server 2012 R2 Storage

Windows Server 2012 R2 Storage Tech Data - Microsoft Windows Server 2012 R2 Storage MS FY14 2HY Tech Data Microsoft Windows Server 2012 R2 Kontakt: Microsoft @ Tech Data Kistlerhofstr. 75 81379 München microsoft-sales@techdata.de +49

Mehr

... 64 bit Televaulting

... 64 bit Televaulting Next Generation Backup und Recovery Software... 64 bit Televaulting Kronberg, 07. Mai 2007 Asigra, der Technologieführer im Bereich agentless Backup und Recovery- für Unternehmen und Service Provider,

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite

PRESSEMITTEILUNG. IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite PRESSEMITTEILUNG IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite Bremen, 12. Juni 2007 IGEL Technology präsentiert umfangreiche Software-Updates und

Mehr

Veränderungen von. Erster Kunde implementiert Innovation. Vorteil im Wettbewerb. Zweiter Kunde implementiert Innovation

Veränderungen von. Erster Kunde implementiert Innovation. Vorteil im Wettbewerb. Zweiter Kunde implementiert Innovation Veränderungen von Erster Kunde implementiert Innovation Vorteil im Wettbewerb Zweiter Kunde implementiert Innovation Dritter Kunde implementiert Innovation Zeit Fokussierung der IT Ausgaben Hier macht

Mehr

Datacenter in einem Schrank

Datacenter in einem Schrank Datacenter in einem Schrank Torsten Schädler Cisco Berlin 33.000 Kunden weltweit 1.500 Kunden in Deutschland Marktzahlen 43.4% USA 1 27.4% weltweit 2 15.5% Deutschland 2 UCS Wachstum bladeserver IDC server

Mehr

McAfee Advanced Threat Defense 3.0

McAfee Advanced Threat Defense 3.0 Versionshinweise McAfee Advanced Threat Defense 3.0 Revision A Inhalt Über dieses Dokument Funktionen von McAfee Advanced Threat Defense 3.0 Gelöste Probleme Hinweise zur Installation und Aktualisierung

Mehr

HP transformiert den Server Markt. Michael Metz

HP transformiert den Server Markt. Michael Metz HP transformiert den Server Markt Michael Metz Copyright Copyright 2012 2012 Hewlett-Packard Development Company, Company, L.P. L.P. The information The information contained contained herein herein is

Mehr

HP Lösungen für sicheren Zugriff und Business-Kontinuität

HP Lösungen für sicheren Zugriff und Business-Kontinuität Business Whitepaper HP Lösungen für sicheren Zugriff und Business-Kontinuität Schützen Sie Ihre Geschäftsdaten in einer mobilen Welt HP gibt Ihnen Sicherheit In der modernen Wirtschaftswelt herrscht rund

Mehr

Symantec Protection Suite Small Business Edition Eine benutzerfreundliche, effektive und kostengünstige Lösung für kleine Unternehmen

Symantec Protection Suite Small Business Edition Eine benutzerfreundliche, effektive und kostengünstige Lösung für kleine Unternehmen Eine benutzerfreundliche, effektive und kostengünstige Lösung für kleine Unternehmen Überblick Symantec Protection Suite Small Business Edition ist eine benutzerfreundliche, kostengünstige Sicherheits-

Mehr

Heterogenes Speichermanagement mit V:DRIVE

Heterogenes Speichermanagement mit V:DRIVE Heterogenes Speichermanagement mit V:DRIVE V:DRIVE - Grundlage eines effizienten Speichermanagements Die Datenexplosion verlangt nach innovativem Speichermanagement Moderne Businessprozesse verlangen auf

Mehr

GESCHÄFTSKRITISCHE ORACLE- UMGEBUNGEN MIT VMAX 3

GESCHÄFTSKRITISCHE ORACLE- UMGEBUNGEN MIT VMAX 3 GESCHÄFTSKRITISCHE ORACLE- UMGEBUNGEN MIT VMAX 3 GESCHÄFTSKRITISCHE GRUNDLAGEN Leistungsstark Hybridspeicher mit flashoptimierten Performance-Service-Levels nach Maßfür geschäftskritische Oracle Workloads;

Mehr

DELL On-Demand Desktop Streaming-Referenzarchitektur (ODDS) (Bedarfsbasierte Desktop- Streaming-Referenzarchitektur)

DELL On-Demand Desktop Streaming-Referenzarchitektur (ODDS) (Bedarfsbasierte Desktop- Streaming-Referenzarchitektur) DELL On-Demand Desktop Streaming-Referenzarchitektur (ODDS) (Bedarfsbasierte Desktop- Streaming-Referenzarchitektur) Ein technisches White Paper von Dell ( Dell ). Mohammed Khan Kailas Jawadekar DIESES

Mehr

Das Open Network Environment neue Impulse für Innovation

Das Open Network Environment neue Impulse für Innovation Lösungsüberblick Das Open Network Environment neue Impulse für Innovation Überblick Technologien wie Cloud Computing, Mobilität, Social Media und Video haben in der IT-Branche bereits eine zentrale Rolle

Mehr

W i r p r ä s e n t i e r e n

W i r p r ä s e n t i e r e n W i r p r ä s e n t i e r e n Verbesserte Optik Internet-Schutz neu erfunden Malware kann Sie immer raffinierter ausspionieren. Können Ihre smaßnahmen da mithalten? CA konzentrierte sich auf IT-Experten

Mehr

CAD Virtualisierung. Celos CAD Virtualisierung

CAD Virtualisierung. Celos CAD Virtualisierung CAD Virtualisierung Celos Hosting Services Celos Netzwerk + Security Celos Server + Storage Virtualisierung Celos Desktop Virtualisierung Celos CAD Virtualisierung Celos Consulting Celos Managed Services

Mehr

Die Symantec Backup Exec.cloud-Lösung

Die Symantec Backup Exec.cloud-Lösung Automatische, kontinuierliche und sichere Datensicherungen in der Cloud oder mit einem hybriden Modell aus Backups vor Ort und Cloud-basierten Backups. Datenblatt: Symantec.cloud Nur 21 Prozent der kleinen

Mehr

Überblick IBM Offerings für Cloud-Provider

Überblick IBM Offerings für Cloud-Provider - IBM Cloud Computing März, 2011 Überblick IBM Offerings für Cloud-Provider Juerg P. Stoll Channel Development Executive for Cloud IMT ALPS juerg.stoll@ch.ibm.com +41 79 414 3554 1 2010 IBM

Mehr

Magirus der IT-Infrastruktur und -Lösungsanbieter. Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf. Seite 1. 03.5. Frankfurt

Magirus der IT-Infrastruktur und -Lösungsanbieter. Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf. Seite 1. 03.5. Frankfurt Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf Seite 1 03.5. Frankfurt Optimierung von IT-Infrastrukturen durch Serverund Storage-Virtualisierung IT-Infrastruktur- und -Lösungsanbieter Produkte, Services

Mehr

Neue Kunden gewinnen & Einnahmen steigern mit NovaBACKUP 14.0! Vorstellung Was ist neu? Torsten Kaufmann & Wolfgang Rudloff

Neue Kunden gewinnen & Einnahmen steigern mit NovaBACKUP 14.0! Vorstellung Was ist neu? Torsten Kaufmann & Wolfgang Rudloff Neue Kunden gewinnen & Einnahmen steigern mit NovaBACKUP 14.0! Vorstellung Was ist neu? Torsten Kaufmann & Wolfgang Rudloff Ihr heutiges Präsentationsteam Organisation Präsentator Torsten Kaufmann Channel

Mehr

IT-Monitoring braucht Sicherheit Sicherheit braucht Monitoring. Günther Klix op5 GmbH - Area Manager D/A/CH

IT-Monitoring braucht Sicherheit Sicherheit braucht Monitoring. Günther Klix op5 GmbH - Area Manager D/A/CH IT-Monitoring braucht Sicherheit Sicherheit braucht Monitoring Günther Klix op5 GmbH - Area Manager D/A/CH Technische Anforderungen an IT Immer komplexere & verteiltere Umgebungen zunehmend heterogene

Mehr

HP Matrix Operating Environment für ProLiant Installation und Startup Service

HP Matrix Operating Environment für ProLiant Installation und Startup Service HP Matrix Operating Environment für ProLiant Installation und Startup Service HP Services Datenblatt Der HP Matrix Operating Environment für ProLiant Installation und Startup Service beinhaltet die Installation

Mehr

Manfred Helber Microsoft Senior PreSales Consultant

Manfred Helber Microsoft Senior PreSales Consultant Manfred Helber Microsoft Senior PreSales Consultant Agenda Überblick Windows Server 2012 R2 ROK Vorteile Generation 2 VMs Enhanced Session Mode Online Disk Resize Checkpoints Online VM Export Dynamic Memory

Mehr

DIGITALISIEREN SIE IHR ARCHIV MIT HP PLATZSPAREND UND RECHTSKONFORM

DIGITALISIEREN SIE IHR ARCHIV MIT HP PLATZSPAREND UND RECHTSKONFORM DIGITALISIEREN SIE IHR ARCHIV MIT HP PLATZSPAREND UND RECHTSKONFORM VERGESSEN SIE DAS ALTE ARCHIV ...IHR NEUES ARCHIV KANN MEHR! EINFACH, KOSTENGUNSTIG, SICHER UND RECHTSKONFORM Die Menge der im Unternehmen

Mehr

ConvergedSystem. Peter Widmer, Business Development & Product Marketing

ConvergedSystem. Peter Widmer, Business Development & Product Marketing ConvergedSystem System, Storage, Vendor, SAN, Hypervisor, Management, Rack, Support, VLAN, Cable, SFP, Exchange, Database, Partner, Performance, Skalierbarkeit, VirtualDesktopInfrastruktur, Erweiterbarkeit,

Mehr