Dreifaltigkeitskirche. Martin-Rinckart-Haus. Dreifaltigkeitskirche. Martin-Rinckart-Haus. Dreifaltigkeitskirche. Martin-Rinckart-Haus

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Dreifaltigkeitskirche. Martin-Rinckart-Haus. Dreifaltigkeitskirche. Martin-Rinckart-Haus. Dreifaltigkeitskirche. Martin-Rinckart-Haus"

Transkript

1 UNSERE GOTTESDIENSTE So Letzter So. nach Epiphanias P: 2. Petrus 1, Uhr: Für die Kirchenmusik die Stiftung Für das Leben So Septuagesimä P: Römer 9, mit Posaunenchor und Ehrung von aktiven Bläsern So Sexagesimae P: Apostelgeschichte 16, 9-15 Für die Ökumene und Auslandsarbeit (EKD) mit Feier mit Feier So Estomihi P: Jesaja 58, 1-9a

2 Di Christ-König-Kirche Uhr Ökumenisches Friedensgebet Fr Weltgebetstag Tilemann-Schnabel-Haus Uhr Ökumenischer Gottesdienst zum Weltgebetstag mit anschließendem Beisammensein Weltgebetstagsteam So Invokavit P: Jakobus 1, Für die Arbeit des Evangelischen Bundes mit Vorstellung der Konfirmanden des Bezirkes II Mi Uhr Passionsandacht So Reminiszere P: Hebräer 11, Uhr: Für die Kirchenmusik die eigene Gemeinde

3 Mi So Okuli P: 1. Könige 19, 1-8 Für den Stiftungsfonds DiaDem Hilfe für demenzkranke Menschen Uhr Passionsandacht mit Feier und geistlicher Musik von Johann S. Bach mit Feier Mi So Lätare P: Jesaja 54, 7-10 Mi Uhr Passionsandacht Uhr Passionsandacht mit Ökumenischem Friedensgebet Otto, Prädikantin So Judika (P: Hebräer 13, 12-14) Für die Verbreitung der Bibel in der Welt mit Vorstellung der Konfirmanden des Bezirkes III

4 Mi Uhr Passionsandacht So Palmsonntag (P.: Hebräer 12, 1-3) Uhr! Familiengottesdienst zum Palmsonntag mit Kigo-Team Do Gründonnerstag P: Hebräer 2, DGH Reibertenrod Uhr Gottesdienst mit Feier mit Feier mit Zeit-für- Stille-Team Fr Karfreitag P: Jesaja 52, 13-53,12 Für die Sozial- und Friedensarbeit in Israel Uhr Karfreitagsvesper und Kantor Wahby So Ostersonntag P: 1. Korinther 15, Für die Kinder- und Jugendarbeit in Gemeinden, Dekanaten und Jugendwerken Friedhofskapelle 7.00 Uhr Ostermorgenfeier mit Posaunenchor

5 Mo Ostermontag P: Apostelgeschichte 10, 34a Für die Kirchenmusik in der eigenen Gemeinde So Quasimodogeniti P: Jesaja 40, Für die Kinder- und Familienerholung (Diakonie Hessen) So Miserikordias Domini P: Hebräer 13, Uhr: Für die die Kirchenmusik die eigene Gemeinde Walpurgiskirche Taufgottesdienste: 16. März April 2014 (Ostermontag) 04. Mai 2014

Gottesdienstplan der 4 Kooperationsgemeinden Stand 24.07.2015

Gottesdienstplan der 4 Kooperationsgemeinden Stand 24.07.2015 Beginn: Sommergottesdienste kleiner Odenwald 02.08.2015 9. Sonntag nach Trinitatis Pfrin. S. Bayreuther 09.08.2015 10. Sonntag nach Trinitatis Pfrin A. Schmidt Pfrin. N. Jung-Gleichmann 16.08.2015 11.

Mehr

Kollektenplan 2012 / 2013 der Evangelischen Kirche von Kurhessen Waldeck

Kollektenplan 2012 / 2013 der Evangelischen Kirche von Kurhessen Waldeck Nr. 1 Sonn- und Feiertage Neujahr / 1. So. n. 01.01.2012 Zweckbestimmung 2012 Themenschwerpunkt der Wahlpflichtkollekten: Diakonie / Förderung der Arbeit mit Kindern 1 Nr. Sonn- und Feiertage Neujahr 01.01.2013

Mehr

Haushaltsbuch Jänner 2013

Haushaltsbuch Jänner 2013 Haushaltsbuch Jänner 2013 Di 1 Mi 2 Do 3 Fr 4 Sa 5 So 6 Mo 7 Di 8 Mi 9 Do 02 Fr 11 Sa 12 So 13 Mo 14 Di 15 Mi 16 Do 17 Fr 28 Sa 19 So 20 Mo 21 Di 22 Mi 23 Do 24 Fr 25 Sa 26 So 27 Mo28 Di 29 Mi 30 Do 31

Mehr

BOKU-Zeiterfassung für Allgemeines Personal

BOKU-Zeiterfassung für Allgemeines Personal BOKU-eiterfassung für Allgemeines Personal eitmodell: eit-modus: Monat: Jänner 2015 Dienstplan Normalstunden 01.01.2015 Do Neujahrstag 02.01.2015 Fr 03.01.2015 Sa 04.01.2015 So 05.01.2015 Mo 06.01.2015

Mehr

April 2010. Monatsspruch im April

April 2010. Monatsspruch im April April 2010 Monatsspruch im April Gott gebe euch erleuchtete Augen des Herzens, damit ihr erkennt, zu welcher Hoffnung ihr durch ihn berufen seid. (Epheser 1,18) An den Fuchs musste ich bei diesem Bibelwort

Mehr

Wangerooge Fahrplan 2015 Fahrzeit Tidebus 50 Minuten, Schiff und Inselbahn ca. 90 Minuten.

Wangerooge Fahrplan 2015 Fahrzeit Tidebus 50 Minuten, Schiff und Inselbahn ca. 90 Minuten. Fahrplan Dezember 2014 Januar Januar Februar Februar März März Sa, 27.12. 12.30 13.30 11.30 13.30 16.00 14.00 15.45 15.30 16.30 16.50 So, 28.12. 12.30 14.15 12.15 14.30 15.30 16.45 14.45 16.30 17.15 17.35

Mehr

BOKU-Zeiterfassung für Allgemeines Personal

BOKU-Zeiterfassung für Allgemeines Personal BOKU-eiterfassung für Allgemeines Personal eitmodell: eit-modus: Monat: Jänner 2016 Dienstplan Normalstunden 01.01.2016 Fr Neujahrstag 02.01.2016 Sa 03.01.2016 So 04.01.2016 Mo 05.01.2016 Di 06.01.2016

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Landgerichtsbezirk Wiesbaden Datum Thema Dozent U-Std. Zeit

Landgerichtsbezirk Wiesbaden Datum Thema Dozent U-Std. Zeit Koordinatorin: Mo. 11.01.16 6 Di. 1.01.16 6 Mi. 13.01.16 6 Do. 1.01.16 Der Anwalt im Zivilprozeß RAuN Alexander Hüttenrauch 6 Fr. 15.01.16 Der Anwalt im Zivilprozeß RAuN Alexander Hüttenrauch 6 Mo. 18.01.16

Mehr

Seminarreihe Bau-Projektmanagement I + II

Seminarreihe Bau-Projektmanagement I + II Seminarreihe Bau-Projektmanagement I + II Fax-Anmeldeformulare für 2015 www.bau-projektmanagement.de + II Mo., 13.04. Fr., 17.04.2015 Fulda 9:15 17:00 1.276,00 1.518,44 I + II Mo., 13.04. Mi., 15.04.2015

Mehr

Datensicherungskalender

Datensicherungskalender Tätigkeit 01.01. Neujahr 02.01. W2 03.01. 04.01. 05.01. T1 W2 zur Bank 06.01. Hl. Drei Könige 07.01. T3 08.01. T4 09.01. W3 10.01. 11.01. 12.01. T1 W3 zur Bank 13.01. T2 14.01. T3 15.01. T4 16.01. M2 17.01.

Mehr

ÖFFNUNGSZEITEN MUSEEN/GEDENKSTÄTTEN OSTERN, MAIFEIERTAG, HIMMELFAHRT, PFINGSTEN 2012

ÖFFNUNGSZEITEN MUSEEN/GEDENKSTÄTTEN OSTERN, MAIFEIERTAG, HIMMELFAHRT, PFINGSTEN 2012 KARFREITAG, 06.04.2012 Kunstgewerbemuseum wegen Umbau bis 2014 10 19 Uhr Museum Berggruen wegen Umbau bis Juni 2012 OSTERSONNTAG, 08.04.2012 Kunstgewerbemuseum wegen Umbau bis 2014 10 19 Uhr Museum Berggruen

Mehr

Februar / März 2013. zum Weltgebetstag

Februar / März 2013. zum Weltgebetstag Februar / März 2013 zum Weltgebetstag Wir halten inne Ich war fremd, und ihr habt mich angenommen. Frankreich ist - wie Deutschland - ein Einwanderungsland, unter anderem bekannt durch Urlaub, Schüleraustausch

Mehr

Gottesdienste. Monatskollekte So 03. April Vierter Sonntag der Fastenzeit - Laetare

Gottesdienste. Monatskollekte So 03. April Vierter Sonntag der Fastenzeit - Laetare Gottesdienste Fr 01. April 08.30 Uhr St. Joseph Beichte 09.00 Uhr St. Joseph Hl. Messe mit eucharistischem Segen 18.00 Uhr Hl. Familie Hl. Messe mit eucharistischem Segen 18.00 Uhr St. Joseph Kreuzweg

Mehr

Kollektenempfehlungen der EKM für 2014

Kollektenempfehlungen der EKM für 2014 Kollektenempfehlungen der EKM für 2014 Handausgabe Blatt 1 1. Januar bis 2. März Nr. 9» 16. Februar Septuagesimä Lutherischer Weltbund Unterstützung von Mädchenschulen in der Demokratischen Republik Kongo

Mehr

Datensicherungskalender

Datensicherungskalender Tätigkeit 01.01. Neujahr 02.01. T4 03.01. W2 einegen 04.01. 05.01. 06.01. Hl. Drei Könige 07.01. T2 W2 zur Bank 08.01. T3 09.01. T4 10.01. W3 11.01. 12.01. 13.01. T1 W3 zur Bank 14.01. T2 15.01. T3 16.01.

Mehr

03. März 2013 Dankgottesdienst zur Renovierung unserer Kirche

03. März 2013 Dankgottesdienst zur Renovierung unserer Kirche Gemeindebrief der Ev.-luth. Kirchengemeinde Voslapp Kirche St. Martin 123. Ausgabe: Februar 2013 März 2013 www.ev-kirche-voslapp.de 03. März 2013 Dankgottesdienst zur Renovierung unserer Kirche Programm

Mehr

Abgabetermine zur Intrahandelsstatistik 2016/17

Abgabetermine zur Intrahandelsstatistik 2016/17 Abgabetermine zur Intrahandelsstatistik 2016/17 Die Meldungen zur Intrahandelsstatistik sind spätestens am 10. Arbeitstag nach Ablauf eines Berichtsmonats an das Statistische Bundesamt zu senden. Eine

Mehr

P F A R R I N F O. Gegenüber. St. Burkard - St. Bruno. Pfarreiengemeinschaft. März 2016. Eine Bildprojektion

P F A R R I N F O. Gegenüber. St. Burkard - St. Bruno. Pfarreiengemeinschaft. März 2016. Eine Bildprojektion P F A R R I N F O Pfarreiengemeinschaft St. Burkard - St. Bruno 1 März 2016 Eine Bildprojektion des Kunstreferates der Diözese und der Domschule Würzburg im Rahmen des Kunstprojektes mit dem Künstler Ludger

Mehr

Seminarplan für die Durchführung BSc_10 des Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik

Seminarplan für die Durchführung BSc_10 des Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik 1 von 7 Seminarplan für die des Bachelor of Science in Durchführungsstart: 05.10.2015 Weiter Informationen zum Bachelor of Science in finden sie unter: http://www.scmt.com/studieninteressenten/bachelor/bachelor-of-science/

Mehr

Kinder kommt zum Kinderbibeltag!

Kinder kommt zum Kinderbibeltag! F L I E G E N D E B L Ä T T E R Informationen für Waldhäuser Ost Nr. 1093 11.Januar 1.März 2013 Evangelische Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde Tel. 62015 www.bonhoeffer-gemeinde.de Kinder kommt zum Kinderbibeltag!

Mehr

Monat Datum Veranstaltung Veranstalter Mietkosten Bestätigung Vertrag Bezahlt

Monat Datum Veranstaltung Veranstalter Mietkosten Bestätigung Vertrag Bezahlt Monat Datum Veranstaltung Veranstalter Mietkosten Bestätigung Vertrag Bezahlt Januar Mi, 01.Jan.14 Do, 02.Jan.14 Fr, 03.Jan.14 Sa, 04.Jan.14 So, 05.Jan.14 Mo, 06.Jan.14 Di, 07.Jan.14 Mi, 08.Jan.14 Do,

Mehr

GEMEINDEBRIEF. der Ev. Luth. Kirchgemeinden Radeburg und Rödern

GEMEINDEBRIEF. der Ev. Luth. Kirchgemeinden Radeburg und Rödern GEMEINDEBRIEF der Ev. Luth. Kirchgemeinden Radeburg und Rödern April /Mai 2012 Nachgedacht Liebe Leserinnen und Leser, im Jahre 1262 wurde Rödern erstmalig urkundlich erwähnt. Hier wird ein dominus (Herr)

Mehr

2015 / Nr. 1. Februar & März

2015 / Nr. 1. Februar & März 2015 / Nr. 1 Februar & März 1 2 Wir sind für Sie da Moment mal 3 Gedanken Evang.-Luth. Trinitatis-Gemeinde Pfarramt Klingenberg Von-Mairhofen-Str. 13 63911 Klingenberg Kto. 430 004 002 BLZ 796 500 00 Sparkasse

Mehr

Gemeindebrief. Dezember 2012 Januar / Februar 2013. Ev.-luth. St.-Laurentius- und St.-Martin-Kirchengemeinde Nettelkamp

Gemeindebrief. Dezember 2012 Januar / Februar 2013. Ev.-luth. St.-Laurentius- und St.-Martin-Kirchengemeinde Nettelkamp Gemeindebrief Dezember 2012 Januar / Februar 2013 Ev.-luth. St.-Laurentius- und St.-Martin-Kirchengemeinde Nettelkamp 02.12... Sonntag im Advent 09.12.. Sonntag im Advent 15.12. Kindergottesdienst

Mehr

DAS KIRCHLICHE GEMEINDEBLATT IM ÖSTLICHEN ODERBRUCH. Der Oderfischer

DAS KIRCHLICHE GEMEINDEBLATT IM ÖSTLICHEN ODERBRUCH. Der Oderfischer DAS KIRCHLICHE GEMEINDEBLATT IM ÖSTLICHEN ODERBRUCH Der Oderfischer FÜR DIE KIRCHENGEMEINDEN ALT TUCHEBAND, BLEYEN, GOLZOW, GENSCHMAR, GORGAST, KÜSTRIN- KIETZ, MANSCHNOW UND ZECHIN Friede sei ihr erst

Mehr

Januar 2015. 2. Woche 5. Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

Januar 2015. 2. Woche 5. Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag Januar 2015 1. 2. Woche 5 3. 2 4. 9 5. Woche 26 6 Heilige Drei Könige 7 Neujahr 2 3 4 8 9 10 11 13 14 15 16 17 18 20 21 22 23 24 25 27 28 29 30 31 Februar 2015 5. 6. Woche 2 7. Woche 9 8. 6 9. Woche 23

Mehr

Liturgischer Kirchenkalender 2015/2016

Liturgischer Kirchenkalender 2015/2016 E V A N G E L I S C H E K I R C H E I M R H E I N L A N D Liturgischer Kirchenkalender 2015/2016 Herausgegeben vom Landeskirchenamt der Evangelischen Kirche im Rheinland Hans-Böckler-Straße 7 9, 40476

Mehr

Seminarplan für die DurchführungBBA_27 des Executive Bachelor of Arts in Business Administration

Seminarplan für die DurchführungBBA_27 des Executive Bachelor of Arts in Business Administration 1 von 7 Seminarplan für die DurchführungBBA_27 des Executive Bachelor of Arts in Business Administration Durchführungsstart: 03.09.2015 Das Studium kann zu jedem Modul gestartet werden. Die Module wiederholen

Mehr

MONATS GRUSS FEBRUAR 2007 EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE BERLIN-BAUMSCHULENWEG. Das Misereor-Hungertuch 2007 von Li Jinyuan, China KIRCHE ZUM VATERHAUS

MONATS GRUSS FEBRUAR 2007 EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE BERLIN-BAUMSCHULENWEG. Das Misereor-Hungertuch 2007 von Li Jinyuan, China KIRCHE ZUM VATERHAUS MONATS GRUSS EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE BERLIN-BAUMSCHULENWEG KIRCHE ZUM VATERHAUS FEBRUAR 2007 Das Misereor-Hungertuch 2007 von Li Jinyuan, China MONA ONATSSPRUCH Den tiefen Frieden, den wünsch ich

Mehr

Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016

Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016 PASTORALVERBUND ST. PETER UND PAUL FREIGERICHT HASSELROTH Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016 Wir laden Sie herzlich ein zu unseren Angeboten in der Fastenzeit. Wir freuen uns, wenn Sie diese zur

Mehr

Gemeindebrief. Ev. Kirchengemeinde Welver St. Albanus und Cyriacus. Inhalt. Termine, Veranstaltungen

Gemeindebrief. Ev. Kirchengemeinde Welver St. Albanus und Cyriacus. Inhalt. Termine, Veranstaltungen Gemeindebrief Ev. Kirchengemeinde Welver St. Albanus und Cyriacus Frühjahr 2014 Ausgabe 36 Inhalt 20 Pfr. Schrieder An(ge)dacht Gemeindefrühstück Altkleidersammlung Bethel Weltgebetstag der Frauen Friedhof

Mehr

Gottesdienste und Anlässe Pfarrei Rotkreuz November 2015 - Dezember 2016

Gottesdienste und Anlässe Pfarrei Rotkreuz November 2015 - Dezember 2016 So 1 Nov 15 10.15 Gottesdienst Pfarrkirche So 1 Nov 15 14.00 Totengedenkfeier Pfarrkirche Mo 2 Nov 15 9.00 Rosenkranz Pfarrkirche Di 3 Nov 15 19.30 Meditatives Tanzen Pfarrkirche Mi 4 Nov 15 9.00 Gottesdienst

Mehr

Schönberg - Niendorf - Boitin Resdorf - Wahrsow - Lüdersdorf - Palingen - Schattin - Herrnburg / Eichholz

Schönberg - Niendorf - Boitin Resdorf - Wahrsow - Lüdersdorf - Palingen - Schattin - Herrnburg / Eichholz Schönberg - Niendorf - Boitin Resdorf - Wahrsow - Lüdersdorf - Palingen - Schattin - Herrnburg / Eichholz Tag Mo - Fr Mo - Fr Mo - Fr Mo - Fr Mo - Fr Mo - Do Mo - Fr Mo - Fr Mo - Fr Mo - Fr Fahrtnummer

Mehr

Gemeindebrief Fuer die evangelischen Kirchengemeinden Hohenweiden, Holleben und Kirchspiel Halle Sued

Gemeindebrief Fuer die evangelischen Kirchengemeinden Hohenweiden, Holleben und Kirchspiel Halle Sued Evangelisches Pfarramt Hohenweiden Lindenplatz 2, 06258 Hohenweiden Ekkehard Ramm GKR-Vorsitzender Tel: 6130644 Gesine Krauß Gemeindebrief Tel: 6130896 Gemeindebrief Fuer die evangelischen Kirchengemeinden

Mehr

Mi, 05.02. Fr, 07.02.14 Di, 01.04. Do, 03.04.14 Mi, 14.05. Fr, 16.05.14 Mi, 02.07. Fr, 04.07.14. Do, 15.05. Fr, 16.05.14 1.250,- Ingrid Motyka

Mi, 05.02. Fr, 07.02.14 Di, 01.04. Do, 03.04.14 Mi, 14.05. Fr, 16.05.14 Mi, 02.07. Fr, 04.07.14. Do, 15.05. Fr, 16.05.14 1.250,- Ingrid Motyka Seminarprogramm 2014 Termine 2014 Seminar Ort Datum Preis Ihre Trainer Produktmanagement Der Produktmanager 12-tägiger Lehrgang Hotel, Bamberg Mi, 05.02. Fr, 07.02.14 Di, 01.04. Do, 03.04.14 Mi, 14.05.

Mehr

DOPPEL PUNKT Nr. 1-2014 08.02.2014 05.04.2014

DOPPEL PUNKT Nr. 1-2014 08.02.2014 05.04.2014 Hingesehen DOPPEL PUNKT Nr. 1-2014 08.02.2014 05.04.2014 Gemeindebrief für St. Andreas & St. Petrus in Springe Abbildung: WGT e. V. Aktuelles Thema: Weltgebetstag 2014 Wasserströme in der Wüste Seite 2

Mehr

Informationen Veranstaltungen im KirchenLaden- Cafè OffenKundig. Aneinander denken Füreinander beten. Einen besonderen Geburtstag feierten:

Informationen Veranstaltungen im KirchenLaden- Cafè OffenKundig. Aneinander denken Füreinander beten. Einen besonderen Geburtstag feierten: 2 März 2015 Informationen Veranstaltungen im KirchenLaden- Cafè OffenKundig Mo., 02.03. 9 bis 11 Uhr Frühstückstreff im OK Mi., 04.03. keine Abendveranstaltung dafür Einladung zum Weltgebetstag Mi., 11.03.

Mehr

H i n w e i s e. H i n w e i s e. 1. Der Kollektenplan ist verbindlich anzuwenden.

H i n w e i s e. H i n w e i s e. 1. Der Kollektenplan ist verbindlich anzuwenden. H i n w e i s e H i n w e i s e 1. Der Kollektenplan ist verbindlich anzuwenden. 2. Der Zweck jeder Kollekte ist vor der Einsammlung bekanntzugeben und zu veranschaulichen. 3. Die Hauptkollekte (lt. amtlichen

Mehr

Evangelisch - lutherische Stephanusgemeinde Lathen. Gemeindebrief. März bis Mai 2015

Evangelisch - lutherische Stephanusgemeinde Lathen. Gemeindebrief. März bis Mai 2015 Evangelisch - lutherische Stephanusgemeinde Lathen Gemeindebrief März bis Mai 2015 Personalnot im Kirchenkreis Liebe Gemeinde, Christen helfen einander. Und im Moment brauchen unsere Nachbarn in Haren

Mehr

Rahmenterminplan 2015/16 Junioren Hessen- und Verbandsligen

Rahmenterminplan 2015/16 Junioren Hessen- und Verbandsligen Hessischer Fußball- Verband Juli 01.07.2015 - Mi. 02.07.2015 - Do. 03.07.2015 - Fr. 04.07.2015 - Sa. 05.07.2015 - So. 06.07.2015 - Mo. 07.07.2015 - Di. 08.07.2015 - Mi. 09.07.2015 - Do. 10.07.2015 - Fr.

Mehr

Jahresplan 2014/2015 Grundschule und Hort

Jahresplan 2014/2015 Grundschule und Hort Jahresplan 2014/2015 Grundschule und Hort August 2014 01.08. Fr 02.08. Sa 03.08. So 04.08. Mo 05.08. Di 06.08. Mi 07.08. Do 08.08. Fr 09.08. Sa 10.08. So 11.08. Mo 12.08. Di 13.08. Mi 14.08. Do 14.08.

Mehr

DEZEMBER JANUAR FEBRUAR 2015/16 EVANGELISCHER GEMEINDEGRUSS UNSER TÄGLICH BROT GIB UNS HEUTE... Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Holzkirchen

DEZEMBER JANUAR FEBRUAR 2015/16 EVANGELISCHER GEMEINDEGRUSS UNSER TÄGLICH BROT GIB UNS HEUTE... Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Holzkirchen UNSER TÄGLICH BROT GIB UNS HEUTE... DEZEMBER JANUAR FEBRUAR M Ä R Z 2015/16 EVANGELISCHER GEMEINDEGRUSS Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Holzkirchen ANSPRECH- PARTNERINNEN UND ADRESSEN Holzkirchen,

Mehr

Gottesdienst zum Weltgebetstag 4. März, 17.00 Uhr Kirche Heiligenloh

Gottesdienst zum Weltgebetstag 4. März, 17.00 Uhr Kirche Heiligenloh 1 wir gratulieren Jahrgang 2015/2016 Februar/März Gottesdienst zum Weltgebetstag 4. März, 17.00 Uhr Kirche Heiligenloh Evangelisch-lutherische St.-Marien-Kirchengemeinde Heiligenloh - Colnrade Heiligenloh,

Mehr

Terminübersicht Weiterbildungskurse September 2013 bis August 2015

Terminübersicht Weiterbildungskurse September 2013 bis August 2015 So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo September 2013 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 FSB 9 Modul 3/GCT

Mehr

1. Sonntag im Advent Pfarrerin Tina Greitemann Röm 13,8-12 Friedrichstraße 62 60323 Frankfurt S. 1

1. Sonntag im Advent Pfarrerin Tina Greitemann Röm 13,8-12 Friedrichstraße 62 60323 Frankfurt S. 1 VERZEICHNIS DER SONNTAGE, TEXTE UND AUTORINNEN UND AUTOREN 1. Sonntag im Advent Pfarrerin Tina Greitemann Röm 13,8-12 Friedrichstraße 62 60323 Frankfurt S. 1 2. Sonntag im Advent Pfarrerin Christiane Murner

Mehr

mit Pfr. Begrich, Pfr. Fischbach

mit Pfr. Begrich, Pfr. Fischbach St. Andreasgemeinde zu Erfurt Februar / März 2012 Aus Gnade seid ihr selig geworden durch Glauben, und das nicht aus euch: Gottes Gabe ist es. Eph. 2,8 LIEBE GEMEINDEGLIEDER, innerhalb der Lutherdekade,

Mehr

G o t t e s d i e n s t v o n M o n a t z u M o n a t Elementares Kirchenjahr. Ein Projekt der Liturgischen Konferenz

G o t t e s d i e n s t v o n M o n a t z u M o n a t Elementares Kirchenjahr. Ein Projekt der Liturgischen Konferenz G o t t e s d i e n s t v o n M o n a t z u M o n a t Elementares Kirchenjahr Ein Projekt der Liturgischen Konferenz G o t t e s d i e n s t v o n M o n a t z u M o n a t Elementares Kirchenjahr Herausgegeben

Mehr

Kath. Pfarrgemeinde Schwalbach

Kath. Pfarrgemeinde Schwalbach Kath. Pfarrgemeinde Schwalbach Die Pfarrei entstand am 1.1.2007 durch Fusion der beiden Pfarreien St. Martin und St. Pankratius. Das Gemeindezentrum St. Martin wurde an die evangelische koreanische Gemeinde

Mehr

Börsen-Zeitung ERSCHEINUNGSPLAN 2015

Börsen-Zeitung ERSCHEINUNGSPLAN 2015 Börsen-Zeitung, Düsseldorfer Str. 16, 60329 Frankfurt am Main, Postfach 110932, 60044 Frankfurt am Main Telefon: 069 / 27 32-0, Anzeigenabteilung 069 / 27 32-115, Telefax 069 / 23 37 02 5-mal wöchentlich

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

2016 JAN DSV / SSV / BSV

2016 JAN DSV / SSV / BSV JAN DSV / SSV / BSV Bezirk / Kreis Vereine 1 Fr Neujahr 2 Sa 3 So 4 Mo 5 Di 6 Mi Hl. 3 König Kinder-Tageslhg/Memmingen 7 Do 8 Fr SchiRi-Tagung 9 Sa Gfällmühle 10 So 11 Mo 12 Di 13 Mi 14 Do 15 Fr 16 Sa

Mehr

Berufskolleg Kaufmännische Schulen Bergisch Gladbach, Berufsschule, Handelsschule, Höhere Handelsschule, Schulferien, Termine, Wirtschaftsgymnasium

Berufskolleg Kaufmännische Schulen Bergisch Gladbach, Berufsschule, Handelsschule, Höhere Handelsschule, Schulferien, Termine, Wirtschaftsgymnasium Mi 26. Nov. 2014 Ganztägig Fortbildung Büromanagement Mi 26. Nov. 2014 - Do 27. Nov. 2014 Ganztägig IHK-Abschlussprüfung Mi 26. Nov. 2014 - Do 27. Nov. 2014 Do 27. Nov. 2014 Do 4. Dez. 2014 Mo 8. Dez.

Mehr

>>> Gemeindebrief der Ev.-Luth. St.-Martins-Kirchgemeinde Meerane und der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Waldsachsen. April 2014

>>> Gemeindebrief der Ev.-Luth. St.-Martins-Kirchgemeinde Meerane und der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Waldsachsen. April 2014 Der Martinsbote >>> Gemeindebrief der Ev.-Luth. St.-Martins-Kirchgemeinde Meerane und der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Waldsachsen April 2014 >>> Seite 2 Nachgedacht

Mehr

Gemeindegruß. der Evang.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael, Weiden Februar / März 2015

Gemeindegruß. der Evang.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael, Weiden Februar / März 2015 Gemeindegruß der Evang.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael, Weiden Februar / März 2015 Dekanats-Frauenfrühstück Termin: Samstag, 07. Februar 2015, 9.00 Uhr Evang. Gemeindehaus Speichersdorf, Kirchplatz

Mehr

Nr. 1-2013 04.02.. - 07.04.2013

Nr. 1-2013 04.02.. - 07.04.2013 Nr. 1-2013 04.02.. - 07.04.2013 Wandmalerei in der Kapelle des Alten Friedhofs, Springe 2 Aktuelles Thema Herausgeber und V.i.S.d.P. Redaktion Kirchenvorstände St. Andreas und St. Petrus Pn. Bettina Bartke,

Mehr

G e m e i n d e b r i e f der Evangelischen Kirchengemeinden

G e m e i n d e b r i e f der Evangelischen Kirchengemeinden G e m e i n d e b r i e f der Evangelischen Kirchengemeinden Brucken und Unterlenningen 2015/01 März/April 2015 INHALT: [Seite] Besinnung [2] Weltgebetstag 2015 Bahamas [4] Unser Konfirmandenjahr [6] Neues

Mehr

Ev. Kirchengemeinde Luckau mit Cahnsdorf und Pelkwitz Ev. Pfarrsprengel Gießmannsdorf. Ausgabe 23. Dezember 2014 Februar 2015

Ev. Kirchengemeinde Luckau mit Cahnsdorf und Pelkwitz Ev. Pfarrsprengel Gießmannsdorf. Ausgabe 23. Dezember 2014 Februar 2015 Ev. Kirchengemeinde Luckau mit Cahnsdorf und Pelkwitz Ev. Pfarrsprengel Gießmannsdorf Ausgabe 23 Dezember 2014 Februar 2015 Advent Zeit der Vorbereitung Gießmannsdorfer Kirchturm saniert! Das neue Jahr

Mehr

Mo 6.10. Di 7.10. Mi 8.10. Do 9.10. Fr 10.10. Biochemie @ HS Biochemie 08:00-10:00. Physiologie @ HS Physiologie 10:00-12:00

Mo 6.10. Di 7.10. Mi 8.10. Do 9.10. Fr 10.10. Biochemie @ HS Biochemie 08:00-10:00. Physiologie @ HS Physiologie 10:00-12:00 Mo 6. Okt. û So 12. Okt. 2014 (Berlin) Mo 6.10. Di 7.10. Mi 8.10. Do 9.10. Fr 10.10. 06:00 07:00 @ HS - @ HS - @ HS - @ HS - @ HS - Physio logie @ HS Physiolo gie - Einf³h rungsver anstaltu ng @ Neurora

Mehr

Volkswirtschaftslehre / GrpNr.:1 / VO / Lektor: Prasse Benno. Sportmanagement II / GrpNr.:1 / ILV / Lektor: Schnitzer Martin

Volkswirtschaftslehre / GrpNr.:1 / VO / Lektor: Prasse Benno. Sportmanagement II / GrpNr.:1 / ILV / Lektor: Schnitzer Martin MRZ-12 von bis KW:10 MO, 05.03.2012 MO, 05.03.2012 DI, 06.03.2012 DI, 06.03.2012 DI, 06.03.2012 FR, 09.03.2012 17:30 20:45 KW:11 MO, 12.03.2012 MO, 12.03.2012 DI, 13.03.2012 DI, 13.03.2012 MI, 14.03.2012

Mehr

Hemelinger Kirchenfenster. Ausgabe 3 Oktober/ April November Mai 2009 / Dezember 2004

Hemelinger Kirchenfenster. Ausgabe 3 Oktober/ April November Mai 2009 / Dezember 2004 Hemelinger Kirchenfenster Ausgabe 3 Oktober/ April November Mai 2009 / Dezember 2004 Kirchentag in Bremen 20. bis 24. Mai Der Kirchentag rückt näher. In den Hemelinger Schulen werden etwa 430 Gäste untergebracht.für

Mehr

Termine Thema Adressatengruppe. Kalenderwoche 41. Kw 05.10.- 09.10.15. Eltern. Di. 6. Okt. 20.00 Uhr Mi. 7. Okt. 20.00 Uhr

Termine Thema Adressatengruppe. Kalenderwoche 41. Kw 05.10.- 09.10.15. Eltern. Di. 6. Okt. 20.00 Uhr Mi. 7. Okt. 20.00 Uhr Kalenderwoche 41. Kw 05.10.- 09.10.15 Termine Thema Adressatengruppe Di. 6. Okt. 20.00 Uhr Mi. 7. Okt. 20.00 Uhr Informationsabend für die Eltern zum Kennenlernen des neuen Vorbereitungsweges Einteilung

Mehr

Wochenbrief. 19.04. 03.05.2015 Nr. 8/2015

Wochenbrief. 19.04. 03.05.2015 Nr. 8/2015 Wochenbrief 19.04. 03.05.2015 Nr. 8/2015 Liebe Gemeinde! Am Ende des Evangeliums, das am 3. Sonntag der Osterzeit verkündet wird, steht der Satz: Ihr seid Zeugen dafür. Und zwar nicht nur mit Worten, es

Mehr

St. Peter-Paul. gemeinsam glauben. Hermannsburg Februar/März 2016. Miteinander im Gespräch sein Weltgebetstag Familien/Sommerfreizeitangebot

St. Peter-Paul. gemeinsam glauben. Hermannsburg Februar/März 2016. Miteinander im Gespräch sein Weltgebetstag Familien/Sommerfreizeitangebot Gemeindebrief der ev.-luth. Kirchengemeinde St. Peter-Paul Hermannsburg Februar/März 2016 gemeinsam glauben Miteinander im Gespräch sein Weltgebetstag Familien/Sommerfreizeitangebot Willkommen Liebe Leserin,

Mehr

Seminarplan für die Durchführung BA_10 des Bachelor of Arts in Business Administration

Seminarplan für die Durchführung BA_10 des Bachelor of Arts in Business Administration 1 von 7 Seminarplan für die des Bachelor of Arts in Business Administration Durchführungsstart: 05.10.2015 Weiter Informationen zum Executive Bachelor of Arts in Business Administration finden sie unter:

Mehr

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 aktuell emeinschaft Januar Februar 2013 Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 Informationen der Gemeinschaft in der Evangelischen Kirche Barmstedt Foto: medienrehvier.de

Mehr

Herz - Jesu Freitag Ab 10.30 Uhr Krankenkommunion für alte und kranke Menschen in B.-F.-G.-N.-R. und S. (tel. 2228)

Herz - Jesu Freitag Ab 10.30 Uhr Krankenkommunion für alte und kranke Menschen in B.-F.-G.-N.-R. und S. (tel. 2228) Gebetsanliegen des Papstes für März 2016 1. Für Familien in Not: Vor allem die Kinder sollen in gesunden und friedlichen Verhältnissen aufwachsen können. 2. Für die verfolgten Christen: Dank des Fürbittgebetes

Mehr

Planversionen. 050020 Budget Pfarrdienst Furtherhof ENTL.LV ALLGEMEIN -3.850,00 VERBRAUCHSMITTEL 3.850,00

Planversionen. 050020 Budget Pfarrdienst Furtherhof ENTL.LV ALLGEMEIN -3.850,00 VERBRAUCHSMITTEL 3.850,00 04.12.2009 10:07:24 Seite: 1 011000 Gottesdienst BEL.LV GEM.GEN.GEB. 26.163,49 BEL.LV LEITUNG 23,04 BEL.LV PFARRDIENST 79.252,49 BEL.LV VERWALTUNG 2.254,80 107.693,82 020000 Kirchenmusik BEL.LV GEM.GEN.GEB.

Mehr

Gemeindebrief Evang.-Luth. Heilig Kreuz

Gemeindebrief Evang.-Luth. Heilig Kreuz Gemeindebrief Evang.-Luth. Heilig Kreuz Dezember 2015 bis März 2016 EUROPÄISCHE FRIEDENSKIRCHE Stund um Stunde Jahr um Jahr 2 - Hier spricht der Pfarrer Hier spricht der Pfarrer Stund um Stunde Jahr um

Mehr

Danke und auf Wiedersehen Pfarrerin Elke Gericke UNSERE GEMEINDE. Evangelisch in Stolberg und Brand. März - April 2016. Foto: Alexander Bank

Danke und auf Wiedersehen Pfarrerin Elke Gericke UNSERE GEMEINDE. Evangelisch in Stolberg und Brand. März - April 2016. Foto: Alexander Bank Danke und auf Wiedersehen Pfarrerin Elke Gericke UNSERE GEMEINDE Evangelisch in Stolberg und Brand März - April 2016 Foto: Alexander Bank 2 Editorial / Aus der Gemeinde Liebe Leserinnen und Leser, das

Mehr

Amtsblatt. Der Evangelisch-Lutherischen. Landeskirche Sachsens. Nummern 1 24

Amtsblatt. Der Evangelisch-Lutherischen. Landeskirche Sachsens. Nummern 1 24 Amtsblatt Der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens 2014 Nummern 1 24 Dresden, am 13. Februar 2015 Jahresinhaltsverzeichnis 2014 2 Jahresinhaltsverzeichnis Amtsblatt 2014 A. Bekanntmachungsteil

Mehr

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein.

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir alle sind Gemeinde, kommt zu Tisch! Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir begrüßen Sie als neu zugezogenes Mitglied in Ihrer Evangelischen und heißen Sie willkommen. Unsere Gottesdienste und

Mehr

sich wegen der Friedens- und Versöhnungsarbeit in der Nagelkreuzkapelle gesammelt haben.

sich wegen der Friedens- und Versöhnungsarbeit in der Nagelkreuzkapelle gesammelt haben. Liebe Synodale, die Kirchenleitung legt Ihnen diesen Antrag auf Gewährung eines Darlehens an die Stiftung Garnisonkirche zur Beschlussfassung vor und bittet Sie um Zustimmung. Seit vielen Jahren wird um

Mehr

Gemeindebrief Februar/März nr. 1/2016

Gemeindebrief Februar/März nr. 1/2016 Gemeindebrief Februar/März nr. 1/2016 Weltgebetstag Jährlicher Gottesdienst für die ganze Welt Inhalt Nachgedacht 3 Petrus erzählt Das Thema 4 Der Weltgebetstag 2016 in Kuba vorbereitet 6 Engagiert beim

Mehr

SITZKISSENKONZERT KARTENBESTELLUNG (ERW. 10,- / KINDER 4,- ) DIREKT ÜBER DAS KARTENBÜRO DER STAATSTHEATER STUTTGART ODER PER ONLINE-BESTELLFORMULAR

SITZKISSENKONZERT KARTENBESTELLUNG (ERW. 10,- / KINDER 4,- ) DIREKT ÜBER DAS KARTENBÜRO DER STAATSTHEATER STUTTGART ODER PER ONLINE-BESTELLFORMULAR SPIELPLAN FEBRUAR 2016 MO 1. FEBRUAR 2016 19:00-21:30 UHR OPERNHAUS ZUM LETZTEN MAL IN DIESER SPIELZEIT GIACOMO PUCCINI LA BOHÈME VON GIACOMO PUCCINI ABO 43/2 - / - / - / - / - / 63 / 78 / 94 / 109 / F

Mehr

Kirchenmusik in der Pfarrei St. Michael Zug Programm 2014 2015

Kirchenmusik in der Pfarrei St. Michael Zug Programm 2014 2015 Kirchenmusik in der Pfarrei St. Michael Zug August bis 17.8.: Sommerferien Mi. 20.: Probe So. 24.: Pfarreifest, Daheim-Park, 10:00 Uhr Mi. 27.: Choralschola-Probe Mi. 27.: Probe September Mo. 1.: Choralamt,

Mehr

mit den Ortsteilen Störmede, Ehringhausen, Langeneicke, Mönninghausen, Eringerfeld, Bönninghausen, Ermsinghausen, Mittelhausen März / April 2015

mit den Ortsteilen Störmede, Ehringhausen, Langeneicke, Mönninghausen, Eringerfeld, Bönninghausen, Ermsinghausen, Mittelhausen März / April 2015 Evangelisch in Geseke mit den Ortsteilen Störmede, Ehringhausen, Langeneicke, Mönninghausen, Eringerfeld, Bönninghausen, Ermsinghausen, Mittelhausen blick kontakt März / April 2015 WAHRLICH, DIESER IST

Mehr

Verlag. Spezialthemen Mit den wöchentlichen Spezialthemen bietet die Börsen-Zeitung vertiefte Informationen für ausgewählte Zielgruppen.

Verlag. Spezialthemen Mit den wöchentlichen Spezialthemen bietet die Börsen-Zeitung vertiefte Informationen für ausgewählte Zielgruppen. Verlag Börsen-Zeitung, 60329 Frankfurt am Main, Düsseldorfer Straße 16, 60044 Frankfurt am Main, Postfach 110932 Telefon: 069 / 2732-0, Anzeigenabteilung: 069 / 27 32-115, Telefax: 0 69 / 23 37 02 5-mal

Mehr

www.pfarrverband-bogenhausen-sued.de Terminkalender der Veranstaltungen Februar 2016 bis Herbst 2016

www.pfarrverband-bogenhausen-sued.de Terminkalender der Veranstaltungen Februar 2016 bis Herbst 2016 www.pfarrverband-bogenhausen-sued.de Terminkalender der Veranstaltungen Februar 2016 bis Herbst 2016 10.02. Mi 16.00 Rita und Klara Kinderwortgd. mit Ascheauflegung 10.02. Mi 18.00 Rita und Cap Messe mit

Mehr

Veranstaltungen. November. Dezember. St. Andreas St. Lamberti St. Michaelis. Sonntag, 29.11.2015. Sonntag, 6.12.2015 2. Advent. Dienstag, 1.12.

Veranstaltungen. November. Dezember. St. Andreas St. Lamberti St. Michaelis. Sonntag, 29.11.2015. Sonntag, 6.12.2015 2. Advent. Dienstag, 1.12. 18 Veranstaltungen Veranstaltungen November Dezember Sonntag, 29.11.2015 10.00 Uhr Festgottesdienst zum 1. Advent St.-Andreas-Kantorei, Pastor Detlef Albrecht, Diakonin Susanne Paetzold 10.00 Uhr Evangelische

Mehr

INHALT A. BEKANNTMACHUNGEN B. HANDREICHUNGEN FÜR DEN KIRCHLICHEN DIENST. V. Stellenausschreibungen. II. Landeskirchliche Gesetze und Verordnungen

INHALT A. BEKANNTMACHUNGEN B. HANDREICHUNGEN FÜR DEN KIRCHLICHEN DIENST. V. Stellenausschreibungen. II. Landeskirchliche Gesetze und Verordnungen A 161 Jahrgang 2015 Nr. 15 Ausgegeben: Dresden, am 14. August 2015 F 6704 INHALT A. BEKANNTMACHUNGEN II. Landeskirchliche Gesetze und Verordnungen Plan der Landeskollekten für das Kirchenjahr 2015/2016

Mehr

Jahresprogramm 2015/2016

Jahresprogramm 2015/2016 Jahresprogramm 2015/2016 1. Advent, Sonntag, 29. November, 17 Uhr, Stadtkirche Halbmarathon im Advent 21 Lieder aus dem Stammteil des Evangelischen Gesangbuchs Bezirksposaunenchor und 4. Advent, Sonntag,

Mehr

gemeindebrief st. johannes augsburg Ehren- Amt

gemeindebrief st. johannes augsburg Ehren- Amt gemeindebrief st. johannes augsburg Evangelisch- Lutherische Kirchengemeinde Augsburg St. Johannes Jan. - April 2013 Ehren- Amt Ehrenamt Zur Titelseite Zu diesem zentralen Thema schreibt die Präsidentin

Mehr

Jubilatekirche & St.Martin

Jubilatekirche & St.Martin Gemeindebrief Jubilatekirche & St.Martin März 2012 - Mai 2012 www.jubilatekirche.de Entwurf für ein Osterlied Die Erde ist schön, und es lebt sich leicht im Tal der Hoffnung. Gebete werden erhört. Gott

Mehr

Der liturgische Kalender in der Evangelischen Kirche

Der liturgische Kalender in der Evangelischen Kirche Der liturgische Kalender in der Evangelischen Kirche I. Einführung Das Kirchenjahr verbindet die Grunddaten des Glaubens mit dem Ablauf des Jahres. Das folgende Verzeichnis nennt für jeden Sonn- und Feiertag:

Mehr

Nachrichten. aus der. St.-Petri-Schloßkirchgemeinde April / Mai 2006

Nachrichten. aus der. St.-Petri-Schloßkirchgemeinde April / Mai 2006 Nachrichten aus der St.-Petri-Schloßkirchgemeinde April / Mai 2006 Nachgedacht Ostern neues Licht für die Welt Licht, das in die Dunkelheit scheint, zieht uns an. Und doch brauchen wir Mut, um dem Licht

Mehr

DEUTSCHE EVANGELISCHE CHRISTUSKIRCHE PARIS

DEUTSCHE EVANGELISCHE CHRISTUSKIRCHE PARIS Gruppen & Veranstaltungen DEUTSCHE EVANGELISCHE CHRISTUSKIRCHE 25 RUE BLANCHE, 75009 PARIS Site: www.evangelischekircheparis.org Email: christuskirche@wanadoo.fr Tel. 01.45.26.79.43 Fax 01.53.20.03.42

Mehr

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit irma: alendertag r, 01 Sa, 02 So, 03 Mo, 04 Di, 05 Mi, 06 Do, 07 r, 08 Sa, 09 So, 10 Mo, 11 Di, 12 Mi, 13 Do, 14 r, 15 Sa, 16 So, 17 Mo, 18 Di, 19 Mi, 20 Do, 21 r, 22 Sa, 23 So, 24 Mo, 25 Di, 26 Mi, 27

Mehr

Terminplan 2016/2017 - Westdeutscher Kegel- und Bowlingverband e. V. - Seite: 1

Terminplan 2016/2017 - Westdeutscher Kegel- und Bowlingverband e. V. - Seite: 1 - r Kegel- und Bowlingverband e. V. - Seite: 1 en Sommerferien: Hessen Rheinland-Pfalz Saarland Niedersachsen Nordrhein-Westfalen 18.07.2016-25.08.2016 18.07.2016-26.08.2016 18.07.2016-27.08.2016 23.06.2016-03.08.2016

Mehr

MARKUS- BRIEF 2/2016. Zum Weltgebetstag 2016

MARKUS- BRIEF 2/2016. Zum Weltgebetstag 2016 MARKUS- BRIEF Gemeindebrief der evangelischen Markuskirchengemeinde Stuttgart Zum Weltgebetstag 2016 2/2016 Seit Beginn der US-kubanischen Annäherung Ende 2014 ist das sozialistische Kuba wieder in den

Mehr

Die Brücke. Gemeindebrief. Der evangelischen Kirchengemeinde Atzenweiler. Mit den Teilgemeinden Bodnegg Grünkraut Waldburg

Die Brücke. Gemeindebrief. Der evangelischen Kirchengemeinde Atzenweiler. Mit den Teilgemeinden Bodnegg Grünkraut Waldburg Die Brücke Gemeindebrief Der evangelischen Kirchengemeinde Atzenweiler Mit den Teilgemeinden Bodnegg Grünkraut Waldburg Ausgabe 125 Dezember 2015 - März 2016 INHALT Zur Besinnung 2 Young Spirit 4 KiWi

Mehr

Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Obermichelbach, Tuchenbach, Veitsbronn

Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Obermichelbach, Tuchenbach, Veitsbronn Februar / März 2016 Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Obermichelbach, Tuchenbach, Veitsbronn Am Tuchenbach Jahreslosung 2016: Ich will euch trösten - wie einen seine Mutter tröstet. Flüchtlingsarbeit

Mehr

Herzlich Willkommen! Gemeindeversammlung St. Michael 2. April 2011

Herzlich Willkommen! Gemeindeversammlung St. Michael 2. April 2011 Herzlich Willkommen! Gemeindeversammlung St. Michael 2. April 2011 Ablauf I Pfarrgemeinderat Klausurtag am 6. März 2010 Jahr der Diakonie Jahr der Glaubensverkündigung Firmung und Visitation Martinsmarkt:

Mehr

Landgerichtsbezirk: Dresden Stand: AG Pirna

Landgerichtsbezirk: Dresden Stand: AG Pirna Landgerichtsbezirk: Dresden Stand: andere Hilfemöglichkeit Anschrift Telefonnummer Sprechzeiten Ansprechpartner Bemerkungen Rechtsschutzversicherung Rechtsschutzversicherung Behörden Ausländerbehörde Jugendamt

Mehr

GEMEINDEBRIEF. Feb. 13 Apr. 13. Evangelisch-lutherische. Martinskirchengemeinde Ahlten. Werden

GEMEINDEBRIEF. Feb. 13 Apr. 13. Evangelisch-lutherische. Martinskirchengemeinde Ahlten. Werden Feb. 13 Apr. 13 GEMEINDEBRIEF Evangelisch-lutherische Martinskirchengemeinde Ahlten Werden Wachsen Reifen Vergehen AUF EIN WORT Liebe Leserin, lieber Leser, es ist Winter, während ich diese Zeilen schreibe.

Mehr

Trainingsplan. Mister Fitness. Sporttexx 10000 m. winlactat. Körpergewicht 84,0 kg. 01.10.2008-23.12.2008 Energieverbrauch: 36900 kcal.

Trainingsplan. Mister Fitness. Sporttexx 10000 m. winlactat. Körpergewicht 84,0 kg. 01.10.2008-23.12.2008 Energieverbrauch: 36900 kcal. Sporttexx 10000 m Dauer 84 Tage Energieverbrauch: 36900 kcal Mister Fitness Körpergewicht 84,0 kg Energieverbauch Grundumsatz winlactat 2681 kcal/24h Trainingsziel Definierte Trainingseinheiten und -ziele

Mehr

mein Brief EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE SÜSSEN 1/2015 Februar März April

mein Brief EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE SÜSSEN 1/2015 Februar März April EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE SÜSSEN 1/2015 Februar März April Pfarramt Süd Pfarrer Alfred Ehmann, Marktstr. 11, Tel. 7394, FAX 969580 Sichere Sprechzeit: Mittwoch 18.15-19.15 Uhr Pfarramtsbüro Süd Stefanie

Mehr

»Ein Platz an der Sonne« März April Mai 2015

»Ein Platz an der Sonne« März April Mai 2015 GEMEINDEBRIEF Eva ngelis ch-luthe ris che Kir che ngem einde Ue litz»ein Platz an der Sonne«März April Mai 2015 Auf ein Wort Liebe Gemeinde, ich vermute, die meisten von uns verbinden Ein Platz an der

Mehr

Blickpunkt. Februar - April 2015. Konzert 3 Handglockenchor Wiedensahl

Blickpunkt. Februar - April 2015. Konzert 3 Handglockenchor Wiedensahl 210 Blickpunkt Februar - April 2015 Die Blätter fallen, fallen wie von weit, als welkten in den Himmeln ferne Gärten. (Erich Maria Rilke, Herbstgedicht) Konzert 3 Handglockenchor Wiedensahl Vorschau 6

Mehr

Gemeinde leiten. Handbuch für die Arbeit im Presbyterium. www.evangelisch-in-westfalen.de

Gemeinde leiten. Handbuch für die Arbeit im Presbyterium. www.evangelisch-in-westfalen.de Gemeinde leiten Handbuch für die Arbeit im Presbyterium www.evangelisch-in-westfalen.de Herausgeber: Evangelische Kirche von Westfalen, Landeskirchenamt, Altstädter Kirchplatz 5, 33602 Bielefeld, Tel.:

Mehr