Drag-to-Disc Benutzerhandbuch

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Drag-to-Disc Benutzerhandbuch"

Transkript

1 Drag-to-Disc Benutzerhandbuch

2 2 Inhalt 1 Erste Schritte mit Drag-to-Disc 6 Willkommen bei Drag-to-Disc Einige Funktionen stehen möglicherweise nicht zur Verfügung Die erste Disc mit Drag-to-Disc erstellen Neue Funktionen von Drag-to-Disc Drag-to-Disc starten Drag-to-Disc beenden Mit Windows-Explorer arbeiten Überblick über Drag-to-Disc Auf das Drag-to-Disc-Menü zugreifen Anzeigeoptionen einstellen Zwischen Fenster- und Symbolgröße umschalten Drag-to-Disc immer im Vordergrund vor anderen Programmen anzeigen Drag-to-Disc ausblenden

3 Inhalt 3 2 Drag-to-Disc Grundlagen 16 Vor dem Start Welcher Disctyp ist am besten geeignet? Dateien zu einer Disc hinzufügen Dateien zu einer leeren Disc hinzufügen Dateien zu einer leeren, nicht wieder beschreibbaren Disc hinzufügen Dateien zu einer leeren CD-RW-Disc hinzufügen Dateien zu einer leeren DVD-RW-Disc hinzufügen Dateien zu einer leeren DVD+RW-Disc hinzufügen Automatische Dateitypbehandlung ändern Ordner auf einer Disc erstellen und verwenden Dateien von einer Disc löschen Vorhandene Dateien auf einer Disc überschreiben Eine Disc auf das Auswerfen vorbereiten Eine Disc auswerfen, die mit beliebigen Laufwerken verwendet werden soll Eine Disc auswerfen, die nur von Ihrem Computer gelesen werden muss Drag-to-Disc so einstellen, dass Sie nach Auswurfoptionen gefragt werden Eine Disc auswerfen Inhalt einer Disc anzeigen Inhalt einer Disc auf anderen Computern anzeigen

4 Inhalt 4 3 Erweiterte Optionen von Drag-to-Disc verwenden 40 Eine leere Disc manuell formatieren Eine leere, nicht wieder beschreibbare Disc manuell formatieren Eine leere, wieder beschreibbare Disc manuell formatieren.. 43 Eine zuvor verwendete, wieder beschreibbare Disc formatieren Eine Disc löschen Eine Disc umbenennen Erweiterte Anzeigeoptionen einstellen Eigenschaften einer Disc anzeigen Einen Recorder auswählen Administratoreinstellungen ändern Fehlerbehebung Discs mit ScanDisc reparieren 53 Informationen über ScanDisc Wann sollte ScanDisc verwendet werden? ScanDisc starten Der ScanDisc-Vorgang Dateien wiederherstellen Verloren gegangene Dateien wiederherstellen Discs reparieren Beschädigte Dateien wiederherstellen

5 5 5 Drag-to-Disc zum Nachschlagen 62 Drag-to-Disc-Menü Tastenkombinationen Index 65

6 16 Erste Schritte mit Drag-to-Disc In diesem Kapitel Willkommen bei Drag-to-Disc 7 Die erste Disc mit Drag-to-Disc erstellen 7 Neue Funktionen von Drag-to-Disc 8 Drag-to-Disc starten 8 Drag-to-Disc beenden 9 Mit Windows-Explorer arbeiten 9 Überblick über Drag-to-Disc 10 Auf das Drag-to-Disc-Menü zugreifen 11 Anzeigeoptionen einstellen 12

7 Erste Schritte mit Drag-to-Disc Willkommen bei Drag-to-Disc 7 Willkommen bei Drag-to-Disc Mit Drag-to-Disc können Sie Daten genauso auf eine CD oder DVD sichern, wie Sie eine Diskette benutzen. Mit Drag-to-Disc können Sie Dateien durch einfaches Ziehen mit der Maus auf die Disc brennen, auch unter Einsatz von Windows Explorer. Einige Funktionen stehen möglicherweise nicht zur Verfügung Einige in dieser Anleitung beschriebenen Funktionen stehen möglicherweise nicht zur Verfügung, wenn Sie die Easy Media Creator Basic DVD Edition oder Basic VCD Edition beim Kauf eines Hardwareprodukts erhalten haben. Eine Liste darüber finden Sie im Abschnitt über die Funktionen der Basic Edition. Zudem können einige in dieser Anleitung dargestellten Bildschirmabbildungen von den Abbildungen Ihrer Easy Media Creator-Version abweichen. Informationen über Upgrades auf Easy Media Creator 7 zur Nutzung sämtlicher Vorteile aller Funktionen erhalten Sie unter. Die erste Disc mit Drag-to-Disc erstellen Das Sichern Ihrer Dateien mit Drag-to-Disc ist ein einfacher, aus drei Schritten bestehender Vorgang: 1 Legen Sie die Disc in den Recorder ein. Informationen über die verwendbaren Medientypen finden Sie unter Welcher Disctyp ist am besten geeignet? auf Seite Fügen Sie Dateien mit Drag-to-Disc zur Disc hinzu. Sie können Dateien zu einer Disc hinzufügen, bis diese voll ist. Sie können auch Dateien überschreiben und löschen sowie Ordner anlegen, um die Dateien zu sortieren. Dies alles können Sie im Drag-to-Disc-Fenster, mit dem Drag-to-Disc-Symbol oder in Windows Explorer tun. Weitere Informationen finden Sie unter: Dateien zu einer Disc hinzufügen auf Seite 21. Dateien zu einer leeren Disc hinzufügen auf Seite 22. Mit Windows-Explorer arbeiten auf Seite 9.

8 Erste Schritte mit Drag-to-Disc Neue Funktionen von Drag-to-Disc 8 3 Werfen Sie die Disc aus. Sie können die Disc vor dem Auswerfen für die nachfolgende Verwendung vorbereiten. Weitere Informationen finden Sie unter Eine Disc auf das Auswerfen vorbereiten auf Seite 33 oder unter Eine Disc auswerfen auf Seite 36. Neue Funktionen von Drag-to-Disc Drag-to-Disc verfügt über einige neue Funktionen, z. B.: Hinzufügen von Dateien zu mehr als einer Disc (discübergreifend). Wenn die Gesamtgröße aller hinzuzufügenden Dateien größer ist als die Kapazität einer leeren Disc, kann Drag-to-Disc die Dateien auf so viele Discs wie erforderlich verteilen. (Dies ist nicht möglich bei einer Datei, die für sich alleine bereits größer ist als die Gesamtkapazität einer leeren Disc.) Weitere Informationen finden Sie unter Dateien zu einer leeren Disc hinzufügen auf Seite 22. Standarddateitypbehandlung. Sie können festlegen, wie Drag-to-Disc bestimmte Dateitypen beim Hinzufügen zu einer leeren Disc behandelt. Weitere Informationen finden Sie unter Automatische Dateitypbehandlung ändern auf Seite 28. Leere Medien beim Speichern von Dateien automatisch formatieren. Sie können eine Datei aus einem beliebigen Softwareprogramm Ihres Computers direkt auf die leere Disc im Recorder abspeichern. (Drag-to-Disc formatiert das Medium automatisch und kopiert dann die Datei.) Drag-to-Disc starten Wenn Sie Drag-to-Disc installiert haben, wird das Programm automatisch bei jedem Start Ihres Computers ausgeführt. Hinweis: Das Drag-to-Disc-Symbol in der Windows-Taskleiste zeigt an, dass Drag-to-Disc ausgeführt wird. Drag-to-Disc-Symbol in der Taskleiste

9 Erste Schritte mit Drag-to-Disc Drag-to-Disc beenden 9 Sie können Drag-to-Disc wie folgt starten: Klicken Sie im Startfenster auf Drag-to-Disc. Wählen Sie Start > Alle Programme > Roxio > Drag-to-Disc. Klicken Sie mit der rechten Maustaste im Windows-Explorer auf den Laufwerkbuchstaben des CD- oder DVD-Recorders und wählen Sie Drag-to-Disc. Drag-to-Disc beenden Drag-to-Disc ist so ausgelegt, dass das Programm im Hintergrund ausgeführt wird. Sie können es bei Bedarf jedoch auch beenden. Hinweis: Falls eine Disc im Recorder eingelegt ist, wird sie nach dem Beenden ausgeworfen. Je nach Typ der Disc und den jeweiligen Einstellungen kann die Zeit bis zum Auswerfen der Disc variieren. Sie können Drag-to-Disc wie folgt beenden: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Drag-to-Disc-Symbol in der Windows-Taskleiste und wählen Sie Drag-to-Disc beenden. Drag-to-Disc-Symbol in der Taskleiste Wählen Sie im Drag-to-Disc-Menü Drag-to-Disc beenden. Mit Windows-Explorer arbeiten Nach der Installation von Drag-to-Disc können Sie Windows-Explorer im Prinzip genauso zur Verwaltung Ihrer Dateien und Ordner verwenden verwenden, wie Sie es normalerweise gewohnt sind. Hinweis: Bestimmte Funktionen (z. B. das Löschen von Dateien und die Erstellung von Ordnern zur Organisation Ihrer Dateien) sind nur in Windows-Explorer verfügbar.

10 Erste Schritte mit Drag-to-Disc Überblick über Drag-to-Disc 10 Überblick über Drag-to-Disc Drag-to-Disc kann in seiner Standardfenstergröße oder als Symbol angezeigt werden. Sie können auch andere Anzeigeoptionen ändern. Weitere Informationen finden Sie unter Anzeigeoptionen einstellen auf Seite 12. Drag-to-Disc-Programmfenster (Standardgröße) Ziehen Sie Dateien hierher, um sie zur Disc hinzuzufügen, oder doppelklicken Sie hier, um den Inhalt der Disc anzuzeigen. Laufwerkbuchstabe und Discname Verkleinern auf Symbolansicht Ausblenden Menü Inhalt der Disc anzeigen Hilfe Disc auswerfen Drag-to-Disc-Symbolansicht Ziehen Sie Dateien hierher, um sie zur Disc hinzuzufügen, oder doppelklicken Sie hier, um den Inhalt der Disc anzuzeigen Laufwerkbuchstabe und Discname

11 Erste Schritte mit Drag-to-Disc Auf das Drag-to-Disc-Menü zugreifen 11 Drag-to-Disc-Symbolleiste Menü Inhalt der Disc anzeigen Hilfe Disc auswerfen Zurück zur Fenstergröße Ausblenden Zeigen Sie mit der Maus auf das Drag-to-Disc- Symbol, um die Symbolleiste einzublenden. Auf das Drag-to-Disc-Menü zugreifen Sie können wie folgt auf das Drag-to-Disc-Menü zugreifen: Klicken Sie im Drag-to-Disc-Fenster oder in der Symbolleiste auf die Schaltfläche Menü. Schaltfläche Menü Drag-to-Disc-Programmfenster Drag-to-Disc-Symbolansicht Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen beliebigen Punkt im Drag-to-Disc-Fenster oder in der Symbolleiste. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Drag-to-Disc-Symbol in der Windows-Taskleiste. Drag-to-Disc-Symbol in der Taskleiste

12 Erste Schritte mit Drag-to-Disc Anzeigeoptionen einstellen 12 Das Drag-to-Disc-Menü wird angezeigt. Darin können Sie aus verschiedenen Optionen auswählen. Weitere Informationen über die Menüoptionen finden Sie unter Drag-to-Disc-Menü auf Seite 63. Anzeigeoptionen einstellen Je nach Ihrer bevorzugten Arbeitsweise können Sie einstellen, wie Drag-to-Disc auf Ihrem Bildschirm angezeigt wird. Sie können Drag-to-Disc z. B. so einstellen, dass es unabhängig vom gerade verwendeten Programm immer sichtbar ist. Sie haben folgende Anzeigeoptionen: Zwischen Fenster- und Symbolgröße umschalten Drag-to-Disc immer im Vordergrund vor anderen Programmen anzeigen Drag-to-Disc ausblenden Zwischen Fenster- und Symbolgröße umschalten Drag-to-Disc kann in der normalen Standardgröße oder als kleineres, Platz sparendes Symbol angezeigt werden. So verkleinern Sie Drag-to-Disc auf Symbolgröße: Klicken Sie im Drag-to-Disc-Fenster auf das Symbol Verkleinern auf Symbolansicht (oder wählen Sie im Drag-to-Disc-Menü die Option Symbolansicht aus). Verkleinern auf Symbolansicht

13 Erste Schritte mit Drag-to-Disc Anzeigeoptionen einstellen 13 Drag-to-Disc wird auf Symbolansicht verkleinert. Hinweis: Um die Drag-to-Disc-Symbolleiste einzublenden, zeigen Sie mit der Maus auf das Drag-to-Disc-Symbol. So zeigen Sie Drag-to-Disc wieder in Fenstergröße an: Klicken Sie auf der Drag-to-Disc-Symbolleiste auf das Symbol Zurück zur Fenstergröße (oder wählen Sie im Drag-to-Disc-Menü die Option Programmfenster aus). Zurück zur Fenstergröße Drag-to-Disc wird wieder in Standardfenstergröße angezeigt.

14 Erste Schritte mit Drag-to-Disc Anzeigeoptionen einstellen 14 Drag-to-Disc immer im Vordergrund vor anderen Programmen anzeigen Sie können Drag-to-Disc so einstellen, dass das Programm stets vor anderen Softwareanwendungen angezeigt wird, gleichgültig, welche Anwendung gerade ausgeführt wird. Diese Funktion ist nützlich, wenn Sie Ihre Dateien durch Ziehen auf das Drag-to-Disc-Fenster statt unter Verwendung von Windows-Explorer kopieren. Wird Drag-to-Disc immer vor anderen Anwendungen angezeigt, ist dies jederzeit möglich. So zeigen Sie Drag-to-Disc immer im Vordergrund an: Wählen Sie im Drag-to-Disc-Menü die Option Immer im Vordergrund. Die Option wird mit einem Häkchen markiert. Drag-to-Disc ausblenden Sie können Drag-to-Disc ausblenden, während Sie die Anwendung im Hintergrund ausführen. Sie können Drag-to-Disc wie folgt ausblenden: Klicken Sie im Drag-to-Disc-Fenster oder in der Symbolleiste auf die Schaltfläche Ausblenden (oder wählen Sie im Drag-to-Disc-Menü die Option Drag-to-Disc ausblenden aus). Ausblenden Drag-to-Disc-Programmfenster Drag-to-Disc-Symbolansicht

15 Erste Schritte mit Drag-to-Disc Anzeigeoptionen einstellen 15 So zeigen Sie Drag-to-Disc nach dem Ausblenden wieder an: Klicken Sie in der Windows-Taskleiste auf das Drag-to-Disc-Symbol (oder wählen Sie Start > Programme > Roxio > Drag-to-Disc). Klicken Sie im Windows-Explorer mit der rechten Maustaste auf den Laufwerkbuchstaben des Recorders und wählen Sie Drag-to-Disc. Erweiterte Anzeigeoptionen einstellen Sie können erweiterte Anzeigeoptionen für das Verhalten von Drag-to-Disc einstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Erweiterte Anzeigeoptionen einstellen auf Seite 50.

16 216 Drag-to-Disc Grundlagen In diesem Kapitel Vor dem Start 17 Welcher Disctyp ist am besten geeignet? 19 Dateien zu einer Disc hinzufügen 21 Dateien zu einer leeren Disc hinzufügen 22 Automatische Dateitypbehandlung ändern 28 Ordner auf einer Disc erstellen und verwenden 30 Dateien von einer Disc löschen 30 Vorhandene Dateien auf einer Disc überschreiben 32 Eine Disc auf das Auswerfen vorbereiten 33 Eine Disc auswerfen 36 Inhalt einer Disc anzeigen 37 Inhalt einer Disc auf anderen Computern anzeigen 38

17 Drag-to-Disc Grundlagen Vor dem Start 17 Vor dem Start Falls Sie mit der Herstellung eigener Datendiscs noch nicht vertraut sind, werden Ihnen in diesem Abschnitt die erforderlichen Begriffe und Technologien vorgestellt, damit Sie Drag-to-Disc verwenden können. Nicht wieder beschreibbare (R) und wieder beschreibbare (RW) Medien Es gibt zwei Arten von leeren Discs: Nicht wieder beschreibbare Medien (CD-R, DVD-R oder DVD+R) Wieder beschreibbare Medien (CD-RW, DVD-RW, DVD+RW und DVD-RAM) Sie können auf beiden Medientypen schreiben. Der Hauptunterschied zwischen den beiden besteht darin, dass der Inhalt einer wieder beschreibbaren Disc (Rewritable) vollständig gelöscht und die Disc wieder neu beschrieben werden kann. Hinweis: Eine Liste der mit Drag-to-Disc kompatiblen Medien finden Sie unter Welcher Disctyp ist am besten geeignet? auf Seite 19. Kann ich Dateien von einer nicht wieder beschreibbaren Disc löschen? Obwohl nicht wieder beschreibbare Discs genau betrachtet nicht gelöscht oder wieder beschrieben werden können, können Sie Dateien auf diesen Disctypen genauso löschen oder überschreiben, wie dies auf einer Diskette oder Festplatte möglich ist. Eine gelöschte oder überschriebene Datei befindet sich nach dem Löschen weiterhin auf der Disc, wird jedoch aus dem Dateisystem gelöscht und ist nicht sichtbar. Daher wird der von gelöschten Dateien ursprünglich eingenommene Speicherplatz durch das Löschen nicht wieder frei.

18 Drag-to-Disc Grundlagen Vor dem Start 18 Kompatibilität mit DirectCD Drag-to-Disc ist mit Roxio DirectCD (Version 5.0 und höher) abwärtsund aufwärtskompatibel. Das bedeutet: Drag-to-Disc kann jede mit DirectCD Version 5.0 oder höher erstellte Disc lesen und darauf schreiben. DirectCD Version 5.0 oder höher kann jede mit Drag-to-Disc erstellte Disc lesen und darauf schreiben. Hinweis: Um manche mit Drag-to-Disc 7 erstellte Discs lesen zu können, benötigen DirectCD 5 und Drag-to-Disc 6 möglicherweise eine Aktualisierung. Diese steht unter zum Herunterladen zur Verfügung. Hinweis: Drag-to-Disc unterstützt möglicherweise einige Medientypen, die eine bestimmte Version von DirectCD nicht unterstützt. Einige ältere Versionen von DirectCD unterstützen z. B. keine DVD-RWs. Informationen darüber, welche Medientypen Ihre Version von DirectCD unterstützt, finden Sie in der Online-Hilfe von DirectCD oder im Benutzerhandbuch. Das Dateisystem UDF Universal Disk Format (UDF) ist ein Dateisystemstandard, mit dem ein Recorder als logisches Gerät auf einem Computersystem eingesetzt werden kann. Sie können also mit UDF einen Recorder verwenden, um Dateien von einer Disc in einem Recorder zu lesen und darauf zu schreiben, wie dies auch bei Dateien auf einer Diskette oder Festplatte der Fall ist.

19 Drag-to-Disc Grundlagen Welcher Disctyp ist am besten geeignet? 19 EasyWrite EasyWrite, auch unter dem Namen Mt. Rainier bekannt, ist ein von Philips entwickelter Standard, der in bestimmten Recordern für die Aufnahme auf CD-RW- und DVD+RW-Medien eingesetzt wird. Dank dieses Standards können Dateien wesentlich schneller auf eine wieder beschreibbare CD oder DVD kopiert werden, indem die Disc im Hintergrund formatiert wird, ohne dass dabei andere Programme behindert werden. Sie können die EasyWrite-Kompatibilität in Drag-to-Disc aus- und einschalten. Weitere Informationen finden Sie unter Administratoreinstellungen ändern auf Seite 51. Hinweis: Wenn Sie einen EasyWrite-kompatiblen Recorder haben, verwendet Drag-to-Disc standardmäßig dieses Format beim Aufnehmen auf die Discs. Wenn Sie keinen EasyWrite-Recorder haben, hat dies keine Auswirkungen auf die Aufnahme. Welcher Disctyp ist am besten geeignet? Auf allen Disctypen können Sie Dateien wie auf einer Festplatte hinzufügen oder löschen. Jeder Medientyp hat jedoch unterschiedliche Vorteile. Mit Rewritable (RW)-Medien können Sie z. B. Dateien vollständig löschen und das Medium wieder neu beschreiben.

20 Drag-to-Disc Grundlagen Welcher Disctyp ist am besten geeignet? 20 Diese Tabelle führt die Eigenschaften der Medientypen auf, die Sie zum Speichern Ihrer Daten verwenden können: Medientyp CD-Recordable (CD-R) Originalkapazität Kompatible Laufwerke 210 MB, Kann von fast allen Laufwerken gelesen werden. 650 MB oder Kann von fast jedem Recorder beschrieben werden. 700 MB 4,7 GB Kann von den meisten DVD-ROM-, DVD-Rund DVD-RW-Laufwerken gelesen werden. Kann von DVD-R- und DVD-RW-Recordern beschrieben werden. DVD-Recordable-R- Format (DVD-R) DVD-Recordable+R- Format (DVD+R) CD-ReWritable (CD-RW) DVD-ReWritable-RW- Format (DVD-RW) 4,7 GB Kann von den meisten DVD-ROM- und DVD-RW- Laufwerken gelesen werden. Kann von den meisten DVD-RW-Recordern beschrieben und wieder beschrieben werden. 4,7 GB Kann von den meisten DVD-ROMund DVD+RW-Laufwerken gelesen werden. Kann von den meisten DVD+RW-Recordern beschrieben und wieder beschrieben werden. DVD-ReWritable+RW- Format (DVD+RW) DVD-ReWritable RAM- Format (DVD-RAM) 4,7 GB Kann von den meisten DVD-ROM-, DVD+Rund DVD+RW-Laufwerken gelesen werden. Kann von DVD+R- und DVD+RW-Recordern beschrieben werden. 210 MB oder Kann von den meisten CD-ROM-, DVD-ROM- 650 MB und CD-RW-Laufwerken gelesen werden. Kann von den meisten CD-RW-Laufwerken beschrieben und wieder beschrieben werden. von 2,6 GB bis 9,4 GB Kann nur von DVD-RAM-Laufwerken und -Recordern gelesen, beschrieben und wieder beschrieben werden. Hinweis: Eine formatierte Disc hat eine geringere Kapazität als eine leere (v. a., wenn Sie eine CD-RW verwenden). Das liegt daran, dass während der Formatierung ein Dateisystem auf der Disc gespeichert wird. Weitere Informationen finden Sie unter Eigenschaften einer Disc anzeigen auf Seite 50.

21 Drag-to-Disc Grundlagen Dateien zu einer Disc hinzufügen 21 Dateien zu einer Disc hinzufügen Sie können alle Dateiarten einschließlich von Ordnern zu einer Disc hinzufügen. Bevor Dateien zu einer leeren Disc hinzugefügt werden können, muss diese vorbereitet (formatiert) werden. Sie können auf folgende Arten Dateien zu einer Disc hinzufügen: Wählen Sie die Dateien aus, die Sie zur Disc hinzufügen möchten, und ziehen Sie sie auf Drag-to-Disc. Falls maximiert, Dateien hierher ziehen Falls minimiert, Dateien hierher ziehen Wählen Sie die Dateien, die Sie zur Disc hinzufügen möchten, in Windows-Explorer aus und ziehen Sie sie auf den Laufwerkbuchstaben Ihres Recorders. Klicken Sie in Windows-Explorer mit der rechten Maustaste auf die Dateien, die Sie zur Disc hinzufügen möchten, und wählen Sie Senden an aus. Wählen Sie dann den Laufwerkbuchstaben Ihres Recorders aus dem Popup-Menü aus. Wählen Sie in einer beliebigen Komponente die Option Datei > Speichern unter und wählen Sie dann im Dialogfeld Durchsuchen den Laufwerkbuchstaben Ihres Recorders aus. (Bei älteren Recordern müssen Sie die Disc möglicherweise zuerst formatieren. Informationen hierzu finden Sie unter Eine leere Disc manuell formatieren auf Seite 41.)

22 Drag-to-Disc Grundlagen Dateien zu einer leeren Disc hinzufügen 22 Verwenden Sie MS-DOS-Befehle in einem DOS-Fenster (bei älteren Recordern müssen Sie die Disc möglicherweise zuerst formatieren. Informationen hierzu finden Sie unter Eine leere Disc manuell formatieren auf Seite 41). Die animierte Disc dreht sich. Dies zeigt an, dass Dateien auf die Disc kopiert werden. Hinweis: Wenn Sie Dateien zu einer leeren Disc hinzufügen, unterscheiden sich die Ergebnisse je nach den hinzugefügten Dateitypen, den vorgenommenen Einstellungen und anderer auf Ihrem Computer installierter Roxio-Software möglicherweise leicht voneinander. Weitere Informationen finden Sie unter Dateien zu einer leeren Disc hinzufügen auf Seite 22. Dateien zu einer leeren Disc hinzufügen Bevor Dateien zu einer leeren Disc hinzugefügt werden können, muss diese vorbereitet (formatiert) werden. Je nach Typ des in den Recorder eingelegten Mediums, dem Typ der hinzugefügten Dateien und den vorgenommenen Einstellungen wird beim Hinzufügen von Dateien zu einer leeren Disc einer der folgenden Vorgänge ausgeführt: Die Disc wird formatiert und die Dateien werden als Daten auf die Disc kopiert. Es wird ein Dialogfeld mit Formatierungsoptionen angezeigt. (Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Eine leere Disc manuell formatieren auf Seite 41.) Wenn Dateien nur eines Typs hinzugefügt werden, kopiert Drag-to-Disc die Dateien entweder als Daten auf die Disc, fordert Sie auf einen bestimmten Disctyp auszuwählen oder übergibt die Dateien automatisch an eine andere Roxio-Komponente, um den für diesen Dateityp passenden Disctyp zu brennen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Automatische Dateitypbehandlung ändern auf Seite 28.)

23 Drag-to-Disc Grundlagen Dateien zu einer leeren Disc hinzufügen 23 Hinweis: Falls Sie einen älteren Recorder verwenden, werden Sie evtl. aufgefordert, die Disc zu formatieren, bevor Sie Dateien hinzufügen. Weitere Informationen finden Sie unter Eine leere Disc manuell formatieren auf Seite 41. Dateien zu einer leeren, nicht wieder beschreibbaren Disc hinzufügen In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie Dateien zu den folgenden Disctypen hinzugefügt werden: CD-R DVD-R DVD+R Hinweis: Eine nicht wieder beschreibbare Disc kann nur einmal formatiert und überhaupt nicht gelöscht werden. So fügen Sie Dateien zu einer leeren, nicht wieder beschreibbaren Disc hinzu: 1 Legen Sie eine leere, nicht wieder beschreibbare Disc in Ihren Recorder ein. 2 Fügen Sie die Dateien zur Disc hinzu, wie unter Dateien zu einer Disc hinzufügen auf Seite 21 beschrieben. Eine Meldung informiert Sie darüber, dass die Disc vorbereitet wird. Dieser Vorgang dauert im Regelfall nur wenige Minuten. Wenn die Formatierung abgeschlossen ist, wurden Ihre Dateien zur Disc hinzugefügt und Sie können mit Drag-to-Disc arbeiten.

24 Drag-to-Disc Grundlagen Dateien zu einer leeren Disc hinzufügen 24 Hinweis: Wenn nur Dateien eines bestimmten Typs hinzugefügt werden, kopiert Drag-to-Disc die Dateien entweder als Daten auf die Disc, fordert Sie auf, einen bestimmten Disctyp auszuwählen oder übergibt die Dateien automatisch an eine andere Roxio-Komponente, um den für diesen Dateityp passenden Disctyp zu brennen. Dies ist abhängig von der Standarddateitypbehandlung, die Sie eingestellt haben. Weitere Informationen finden Sie unter Automatische Dateitypbehandlung ändern auf Seite 28. Dateien zu einer leeren CD-RW-Disc hinzufügen In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie Dateien zu einer leeren CD-RW-Disc hinzugefügt werden. Durch Hinzufügen von Dateien zu einer leeren CD-RW wird die Disc automatisch formatiert. Hinweis: Falls Sie einen älteren Recorder verwenden, werden Sie evtl. aufgefordert, die Disc zu formatieren, bevor Sie Dateien hinzufügen. Weitere Informationen finden Sie unter Eine leere Disc manuell formatieren auf Seite 41. Wenn Sie keinen EasyWrite-Recorder verwenden, dauert die Formatierung einer leeren CD-RW zwischen 10 und 45 Minuten. (Die Formatierung auf einem EasyWrite-Recorder dauert ungefähr 2 Minuten.) Die Disc kann auf einem Windows-Computer gelesen werden, auf dem Drag-to-Disc nicht installiert ist.

25 Drag-to-Disc Grundlagen Dateien zu einer leeren Disc hinzufügen 25 Vorsicht: Wenn Sie einen EasyWrite-Recorder verwenden, ist diese Formatierungsart deutlich schneller. Die Disc kann jedoch danach nur mit einem EasyWrite-Recorder beschrieben werden. Wenn Sie z. B. eine Schnellformatierung einer CD-RW mit einem EasyWrite-Recorder vornehmen, kann diese CD-RW nur auf einem CD-RW-EasyWrite-Recorder beschrieben werden. Wenn Sie beabsichtigen, Dateien mit einem Recorder zu dieser Disc hinzuzufügen, der den EasyWrite-Standard nicht unterstützt, müssen Sie die Disc manuell vollständig formatieren (oder in den Administratoreinstellungen die EasyWrite-Funktion deaktivieren). Weitere Informationen finden Sie unter Eine leere Disc manuell formatieren auf Seite 41 oder unter Administratoreinstellungen ändern auf Seite 51. So fügen Sie Dateien zu einer leeren CD-RW-Disc hinzu: 1 Starten Sie Drag-to-Disc und legen Sie eine CD-RW-Disc in den Recorder ein. 2 Fügen Sie die Dateien zur Disc hinzu, wie unter Dateien zu einer Disc hinzufügen auf Seite 21 beschrieben. Je nach dem Typ des verwendeten Recorders sind verschiedene Ergebnisse möglich: Bei EasyWrite-Recordern dauert es nur wenige Minuten, bis der Recorder die Disc formatiert und die Dateien hinzugefügt hat. Bei den meisten anderen Recordern werden Sie in einer Meldung darauf hingewiesen, dass die Formatierung der Disc zwischen 10 und 45 Minuten dauern kann. Klicken Sie auf Ja, um fortzufahren, oder auf Nein, um abzubrechen. Die Formatierung dauert einige Zeit.

26 Drag-to-Disc Grundlagen Dateien zu einer leeren Disc hinzufügen 26 Hinweis: Wenn nur Dateien eines bestimmten Typs hinzugefügt werden, kopiert Drag-to-Disc die Dateien entweder als Daten auf die Disc, fordert Sie auf, einen bestimmten Disctyp auszuwählen oder übergibt die Dateien automatisch an eine andere Roxio-Komponente, um den für diesen Dateityp passenden Disctyp zu brennen. Dies ist abhängig von der Standarddateitypbehandlung, die Sie eingestellt haben. Weitere Informationen finden Sie unter Automatische Dateitypbehandlung ändern auf Seite 28. Wenn die Formatierung abgeschlossen ist, wurden Ihre Dateien zur Disc hinzugefügt und Sie können mit Drag-to-Disc arbeiten. Dateien zu einer leeren DVD-RW-Disc hinzufügen In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie Dateien zu einer leeren DVD-RW-Disc hinzugefügt werden. Beim Hinzufügen von Dateien zu einer leeren DVD-RW-Disc wird diese in nur wenigen Minuten automatisch formatiert. So fügen Sie Dateien zu einer leeren DVD-RW-Disc hinzu: 1 Legen Sie eine leere DVD-RW-Disc in Ihren Recorder ein. 2 Fügen Sie die Dateien zur Disc hinzu, wie unter Dateien zu einer Disc hinzufügen auf Seite 21 beschrieben. Eine Meldung informiert Sie darüber, dass die Disc vorbereitet wird. Dieser Vorgang dauert im Regelfall nur wenige Minuten. Wenn die Formatierung abgeschlossen ist, wurden Ihre Dateien zur Disc hinzugefügt und Sie können mit Drag-to-Disc arbeiten.

27 Drag-to-Disc Grundlagen Dateien zu einer leeren Disc hinzufügen 27 Hinweis: Wenn nur Dateien eines bestimmten Typs hinzugefügt werden, kopiert Drag-to-Disc die Dateien entweder als Daten auf die Disc, fordert Sie auf, einen bestimmten Disctyp auszuwählen oder übergibt die Dateien automatisch an eine andere Roxio-Komponente, um den für diesen Dateityp passenden Disctyp zu brennen. Dies ist abhängig von der Standarddateitypbehandlung, die Sie eingestellt haben. Weitere Informationen finden Sie unter Automatische Dateitypbehandlung ändern auf Seite 28. Dateien zu einer leeren DVD+RW-Disc hinzufügen In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie Dateien zu einer leeren DVD+RW-Disc hinzugefügt werden. Durch Hinzufügen von Dateien zu einer leeren DVD+RW wird die Disc automatisch formatiert. Vorsicht: Wenn Sie einen EasyWrite-Recorder verwenden, kann die Disc nur mit einem EasyWrite-Recorder beschrieben werden, der den Disctyp unterstützt. Wenn Sie z. B. eine Schnellformatierung einer DVD+RW mit einem EasyWrite-Recorder vornehmen, kann diese DVD+RW nur auf einem DVD+RW-EasyWrite- Recorder beschrieben werden. Wenn Sie beabsichtigen, Dateien mit einem Recorder zu dieser Disc hinzuzufügen, der den EasyWrite-Standard nicht unterstützt, müssen Sie die Disc manuell vollständig formatieren (oder in den Administratoreinstellungen die EasyWrite-Funktion ausschalten). Weitere Informationen finden Sie unter Eine leere Disc manuell formatieren auf Seite 41 oder unter Administratoreinstellungen ändern auf Seite 51.

28 Drag-to-Disc Grundlagen Automatische Dateitypbehandlung ändern 28 So fügen Sie Dateien zu einer leeren DVD+RW-Disc hinzu: 1 Legen Sie eine DVD+RW-Disc in Ihren Recorder ein. 2 Fügen Sie die Dateien zur Disc hinzu, wie unter Dateien zu einer Disc hinzufügen auf Seite 21 beschrieben. Eine Meldung informiert Sie darüber, dass die Disc vorbereitet wird. Dieser Vorgang dauert im Regelfall nur wenige Minuten. Wenn die Formatierung abgeschlossen ist, wurden Ihre Dateien zur Disc hinzugefügt und Sie können mit Drag-to-Disc arbeiten. Hinweis: Wenn nur Dateien eines bestimmten Typs hinzugefügt werden, kopiert Drag-to-Disc die Dateien entweder als Daten auf die Disc, fordert Sie auf, einen bestimmten Disctyp auszuwählen oder übergibt die Dateien automatisch an eine andere Roxio-Komponente, um den für diesen Dateityp passenden Disctyp zu brennen. Dies ist abhängig von der Standarddateitypbehandlung, die Sie eingestellt haben. Weitere Informationen finden Sie unter Automatische Dateitypbehandlung ändern auf Seite 28. Automatische Dateitypbehandlung ändern Sie können anhand von Einstellungen festlegen, wie Drag-to-Disc bestimmte Dateitypen automatisch beim Hinzufügen zu einer leeren Disc behandelt. Drag-to-Disc kann z. B. eine Gruppe von Audiodateien automatisch an Creator Classic übergeben, um eine Audio-CD zu erstellen oder diese Audiodateien automatisch auf einer Drag-to-Disc-Disc archivieren. Sie können zwischen den folgenden Optionen wählen: Die Dateien per Drag-to-Disc als Daten auf der Disc archivieren. Ein Dialogfeld anzeigen, in dem Sie die Optionen einstellen können. Die Dateien an eine andere Roxio-Komponente übergeben, um eine spezielle Disc zu brennen (z. B. Audio-CD, MP3-Disc, VCD, SVCD, DVD-Video oder Disc-Image).

29 Drag-to-Disc Grundlagen Automatische Dateitypbehandlung ändern 29 So ändern Sie die automatische Dateitypbehandlung: 1 Wählen Sie im Drag-to-Disc-Menü die Option Einstellungen. Das Dialogfeld Einstellungen wird angezeigt. 2 Klicken Sie auf Dateitypbehandlung. Das Dialogfeld Standarddateitypbehandlung wird angezeigt. 3 Sie können nun festlegen, wie Drag-to-Disc jeden der folgenden Dateitypen beim Hinzufügen zu einer leeren Disc behandelt: Audiodateien. Drag-to-Disc kann Audiodateien an Creator Classic übergeben, um eine Audio-CD zu brennen (Creator Classic muss installiert sein), die Dateien auf der Disc als Daten archivieren oder ein Dialogfeld öffnen, in dem Sie sich für eine der Optionen entscheiden. MP3-Dateien. Drag-to-Disc kann MP3-Dateien an Creator Classic übergeben, um eine Audio-CD oder MP3-Disc zu brennen (Creator Classic muss installiert sein), die Dateien auf der Disc als Daten archivieren oder ein Dialogfeld öffnen, in dem Sie sich für eine der Optionen entscheiden. Fotos oder Bilder. Drag-to-Disc kann die Dateien an DVD Builder übergeben, um eine DVD- oder SVCD-Diashow zu brennen (DVD Builder muss installiert sein), die Dateien auf der Disc als Daten archivieren oder ein Dialogfeld öffnen, in dem Sie sich für eine der Optionen entscheiden. Disc-Imagedateien. Drag-to-Disc kann Foto- oder Imagedateien an Disc Copier übergeben, um eine Disc aus dem Disc-Image zu brennen (Disc Copier muss installiert sein), die Datei auf der Disc als Daten archivieren oder ein Dialogfeld öffnen, in dem Sie sich für eine der Optionen entscheiden. Videoclips. Drag-to-Disc kann Videodateien an DVD Builder übergeben, um eine DVD-Video, SVCD oder VCD zu brennen (DVD Builder muss installiert sein), die Dateien auf der Disc als Daten archivieren oder ein Dialogfeld öffnen, in dem Sie sich für eine der Optionen entscheiden.

30 Drag-to-Disc Grundlagen Ordner auf einer Disc erstellen und verwenden 30 DVD-Video. Drag-to-Disc kann DVD-Videodateien an Disc Copier übergeben, um eine DVD-Video zu brennen (Disc Copier muss installiert sein), die Dateien an Creator Classic übergeben, um die Dateien über mehrere Discs verteilt zu kopieren (Creator Classic muss installiert sein), die Datei auf der Disc als Daten archivieren oder ein Dialogfeld öffnen, in dem Sie sich für eine der Optionen entscheiden. Hinweis: Wenn die Dateien auf das Medium passen, organisiert Drag-to-Disc die Dateien und schreibt sie eigenständig auf die Disc. Auch dadurch wird eine gültige DVD-Videodisc erstellt. Detaillierte Informationen über diese Optionen erhalten Sie, wenn Sie im Dialogfeld auf Hilfe klicken. 4 Legen Sie fest, wie Drag-to-Disc jeden Dateityp beim Hinzufügen zu einer leeren Disc behandeln soll. Weitere Informationen erhalten Sie, wenn Sie im Dialogfeld auf die Schaltfläche Hilfe klicken. Ordner auf einer Disc erstellen und verwenden Wenn eine Disc mit Drag-to-Disc formatiert wurde, können Sie mit dem Windows-Explorer Ordner wie bei einer Diskette oder Festplatte erstellen und löschen sowie die darin enthaltenen Dateien organisieren. Weitere Informationen finden Sie unter Mit Windows-Explorer arbeiten auf Seite 9. Dateien von einer Disc löschen Sie können Dateien von jedem Disctyp wie von einer Festplatte oder Diskette löschen. Ob hierdurch Speicherplatz frei wird oder nicht, hängt vom verwendeten Disctyp ab: Nachdem die Dateien von einer wieder beschreibbaren Disc (CD-RW, DVD-RW, DVD+RW oder DVD-RAM) gelöscht wurden, wird der ursprünglich von den Dateien belegte Speicherplatz frei und kann wieder verwendet werden.

31 Drag-to-Disc Grundlagen Dateien von einer Disc löschen 31 Nachdem die Dateien von einer nicht wieder beschreibbaren Disc (CD-R, DVD-R oder DVD+R) gelöscht wurden, wird der ursprünglich von den Dateien belegte Speicherplatz nicht wieder frei. Vorsicht: Wenn Sie Ihre Dateien von einer Disc löschen, können Sie sie nicht mehr mit dem Windows-Papierkorb wiederherstellen. So löschen Sie Dateien von einer Disc: 1 Zeigen Sie den Inhalt der Disc an, wie unter Inhalt einer Disc anzeigen auf Seite 37 beschrieben. 2 Löschen Sie die Dateien in Windows-Explorer auf eine der folgenden Arten: Wählen Sie die zu löschenden Dateien aus und ziehen Sie sie auf den Windows-Papierkorb. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Dateien und wählen Sie Löschen. Wählen Sie die Dateien aus und wählen Sie den Befehl Bearbeiten > Ausschneiden. (Wenn Sie diese Option wählen, wird die Datei erst von der Disc gelöscht, wenn Sie sie an anderer Stelle aus der Zwischenablage einfügen.) Markieren Sie die Datei, indem Sie darauf klicken, und drücken Sie dann auf der Tastatur die Taste Entf. Die Dateien werden von Ihrer Disc gelöscht.

32 Drag-to-Disc Grundlagen Vorhandene Dateien auf einer Disc überschreiben 32 Vorhandene Dateien auf einer Disc überschreiben Wenn Sie Dateien auf eine Disc kopiert haben, können Sie sie automatisch mit Dateien gleichen Namens überschreiben. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie die neueste Version einer oder mehrerer Dateien oft sichern und dies schnell durchführen möchten, ohne die Dateien zuerst von der Disc löschen zu müssen. Vorsicht: Wenn Sie Dateien auf der Disc mit neuen Dateien gleichen Namens überschreiben, können Sie die überschriebenen Dateien nicht mehr abrufen. Kann ich Dateien auf einer nicht wieder beschreibbaren Disc überschreiben? Obwohl CD-R-, DVD-R- oder DVD+R-Discs genau betrachtet nicht gelöscht oder wieder beschrieben werden können, können Sie Dateien auf diesen Disctypen genauso wie auf einer Diskette oder Festplatte löschen oder überschreiben. Eine gelöschte oder überschriebene Datei befindet sich nach dem Löschen weiterhin auf der Disc, wird jedoch aus dem Dateisystem gelöscht und ist nicht sichtbar. Daher wird der von gelöschten Dateien ursprünglich eingenommene Speicherplatz durch das Löschen nicht wieder frei. So überschreiben Sie Dateien auf einer Disc: 1 Vergewissern Sie sich, dass die Disc, die die zu ersetzenden Dateien enthält, in Ihren Recorder eingelegt ist. 2 Fügen Sie die neuen Dateien hinzu, wie unter Dateien zu einer Disc hinzufügen auf Seite 21 beschrieben. Eine Meldung fordert Sie auf, zu bestätigen, dass Sie die Dateien auf der Disc durch die neu hinzugefügten ersetzen möchten. 3 Klicken Sie auf Ja, um die Datei zu ersetzen, oder auf Nein, um den Vorgang abzubrechen.

33 Drag-to-Disc Grundlagen Eine Disc auf das Auswerfen vorbereiten 33 Eine Disc auf das Auswerfen vorbereiten Bevor Sie eine nicht wieder beschreibbare Disc (CD-R, DVD-R oder DVD+R) aus Ihrem Recorder auswerfen, können Sie Optionen festlegen, die bestimmen, wie die Disc nach dem Auswerfen verwendet werden soll. Sie können z. B. festlegen, ob die ausgeworfene Disc auf eine bestimmte Art gelesen werden kann. Eine Disc auswerfen, die mit beliebigen Laufwerken verwendet werden soll Sie können die Auswurfeinstellungen so anpassen, dass eine ausgeworfene Disc von Computern gelesen werden kann, auf denen Drag-to-Disc nicht installiert ist. Das Auswerfen der Disc dauert in diesem Fall etwas länger als üblich. Diese Einstellung empfiehlt sich, wenn Sie die Disc auf einem anderen Computer als Ihrem eigenen verwenden möchten. So stellen Sie Drag-to-Disc für die Erstellung einer Disc ein, die von einem anderen Laufwerk gelesen werden kann: 1 Wählen Sie im Drag-to-Disc-Menü die Option Einstellungen. Das Dialogfeld Einstellungen wird angezeigt. 2 Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Die Disc auf anderen Computern oder Geräten verwenden. 3 Klicken Sie auf Erweiterte Auswurfeinstellungen. Das Dialogfeld Erweiterte Auswurfeinstellungen wird angezeigt. 4 Wählen Sie sowohl für wieder beschreibbare als auch für nicht wieder beschreibbare Medien eine der folgenden Optionen: Um Discs zu erhalten, die nur mit einem Betriebssystem der Windows-Familie kompatibel sind, wählen Sie die Option UDF-Version 1.02 aus. Wenn die Disc in bestimmte Systeme eingelegt wird, kann der Benutzer aufgefordert werden, einen speziellen UDF-Dateisystem-Reader zu installieren. Das Auswerfen einer Disc ist mit dieser Option schneller als mit der zusätzlichen Option Auch ISO/Joliet verwenden (siehe unten).

34 Drag-to-Disc Grundlagen Eine Disc auf das Auswerfen vorbereiten 34 Hinweis: Wenn Sie eine mit dieser Option ausgeworfene Disc auf einem anderen Computer verwenden möchten, benötigen Sie die Berechtigung, dort ggf. einen UDF-Reader zu installieren. (Weitere Informationen zum UDF-Dateisystem finden Sie unter Das Dateisystem UDF auf Seite 18.) Soll die Disc mit jedem Computersystem kompatibel sein (Windows, UNIX, Linux, Macintosh usw.), wählen Sie die Option UDF-Version 1.02 und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Auch ISO/Joliet verwenden. Diese Option benötigen Sie, wenn die Disc auf einem beliebigen Rechner unabhängig vom Betriebssystem gelesen werden soll. Um Discs zu erhalten, die mit Heim-DVD-Recordern kompatibel sind, wählen Sie die Option Auf aktueller Disc verwendete UDF-Version aus. Bei Verwendung dieser Option auf wieder beschreibbaren Medien kann die Disc nicht mit ISO/Joliet kompatibel gemacht werden. Hinweis: Diese Option ist nur dann notwendig, wenn die Disc in einem Heim-DVD-Recorder lesbar sein soll. Dies wird nur für fortgeschrittene Benutzer empfohlen und eignet sich für die meisten anderen Disctypen nicht. Hinweis: Damit eine mit dieser Option gebrannte Disc vollständig mit Heim-DVD-Recordern kompatibel ist, muss die Option UDF 2.0 statt 1.5 verwenden in den Administratoreinstellungen aktiviert sein. Weitere Informationen finden Sie unter Administratoreinstellungen ändern auf Seite Klicken Sie auf OK. Wenn Sie das nächste Mal eine Disc auswerfen, werden diese Einstellungen verwendet.

35 Drag-to-Disc Grundlagen Eine Disc auf das Auswerfen vorbereiten 35 Eine Disc auswerfen, die nur von Ihrem Computer gelesen werden muss Sie können die Auswurfeinstellungen so anpassen, dass eine ausgeworfene Disc nur von einem Windows-Computer gelesen werden kann, auf dem Drag-to-Disc installiert ist (z. B. Ihrem eigenen). Dadurch wird die Disc sehr schnell ausgeworfen, kann jedoch höchstwahrscheinlich nicht auf Computern gelesen werden, die nicht das Betriebssystem Windows verwenden. So werfen Sie eine Disc aus, die nur von Ihrem Computer gelesen werden muss: 1 Wählen Sie im Drag-to-Disc-Menü die Option Einstellungen. Das Dialogfeld Einstellungen wird angezeigt. 2 Wählen Sie die Option Die Disc nur in diesem Computer verwenden. 3 Um die Einstellungen zu speichern, klicken Sie auf OK. Drag-to-Disc so einstellen, dass Sie nach Auswurfoptionen gefragt werden So stellen Sie ein, dass Sie bei jedem Auswerfen einer Disc aufgefordert werden, Auswurfeinstellungen vorzunehmen: 1 Wählen Sie im Drag-to-Disc-Menü die Option Einstellungen. Das Dialogfeld Einstellungen wird angezeigt. 2 Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Vor dem Auswerfen der Disc das Dialogfeld Auswerfen anzeigen. 3 Um die Einstellungen zu speichern, klicken Sie auf OK.

36 Drag-to-Disc Grundlagen Eine Disc auswerfen 36 Eine Disc auswerfen Nachdem Sie die Dateien auf die Disc gebrannt haben, können Sie der Disc weitere Dateien hinzufügen (wenn die Disc noch genügend Kapazität hat) oder die Disc aus dem Recorder auswerfen. Hinweis: Es gibt verschiedene Möglichkeiten eine Disc zum Auswerfen so vorzubereiten, dass sie später auf gewünschte Weise verwendet werden kann. Weitere Informationen finden Sie unter Eine Disc auf das Auswerfen vorbereiten auf Seite 33. Es gibt folgende Auswurfmöglichkeiten für eine Disc: Klicken Sie im Drag-to-Disc-Fenster oder in der Symbolleiste auf das Symbol Auswerfen. Auswerfen Wählen Sie im Drag-to-Disc-Menü Disc auswerfen. Drücken Sie die Auswurftaste Ihres Recorders.

37 Drag-to-Disc Grundlagen Inhalt einer Disc anzeigen 37 Je nach Disctyp und Auswurfeinstellungen geschieht Folgendes: Wenn Sie eine mit einer Schnellformatierung formatierte wieder beschreibbare Disc verwenden, dauert es bis zu 4 Minuten, bis die Disc ausgeworfen wird. Wenn Sie eine nicht wieder beschreibbare Disc verwenden, kann es je nach den Auswurfeinstellungen eine kurze Zeit dauern, bis die Disc ausgeworfen wird. Weitere Informationen finden Sie unter Eine Disc auf das Auswerfen vorbereiten auf Seite 33. Wenn Sie eine nicht wieder beschreibbare Disc verwenden und bei jedem Auswerfen einer Disc Auswurfeinstellungen anzeigen, wird das Dialogfeld Auswurfoptionen angezeigt. Hinweis: Wenn Sie die Option Disc gegen erneutes Beschreiben schützen verwenden, ist die Disc weiterhin lesbar, Sie können jedoch keine weiteren Dateien darauf aufnehmen. Informationen über das Dialogfeld Auswurfoptionen erhalten Sie, wenn Sie im Dialogfeld auf die Schaltfläche Hilfe klicken. Inhalt einer Disc anzeigen Führen Sie folgende Schritte aus, um den Inhalt einer Disc anzuzeigen. Hinweis: Falls Sie ein nicht wieder beschreibbares Medium (CD-R, DVD-R oder DVD+R) verwenden, werden durch die Auswurfeinstellungen die Betriebssysteme bestimmt, auf denen diese Disc gelesen werden kann. Weitere Informationen finden Sie unter Eine Disc auf das Auswerfen vorbereiten auf Seite 33.

38 Drag-to-Disc Grundlagen Inhalt einer Disc auf anderen Computern anzeigen 38 Sie können den Inhalt einer Disc auf eine der folgenden Arten anzeigen: Doppelklicken Sie auf das Drag-to-Disc-Fenster bzw. die Symbolleiste. Klicken Sie im Drag-to-Disc-Fenster auf das Symbol Inhalt der Disc anzeigen. Starten Sie Windows-Explorer und wählen Sie den Laufwerkbuchstaben der Disc, deren Inhalt Sie anzeigen möchten. Doppelklicken Sie auf das Drag-to-Disc-Symbol in der Windows-Taskleiste. Ein Windows-Explorer-Fenster zeigt den Inhalt der Disc an. Inhalt einer Disc auf anderen Computern anzeigen Wenn Sie eine Disc ausgeworfen haben, können Sie deren Inhalt auf anderen Computern in den folgenden Fällen anzeigen: Drag-to-Disc-Symbol in der Taskleiste Das Laufwerk auf dem anderen Computer ist mit dem Medientyp kompatibel. Bestimmte Medientypen können nur von bestimmten Laufwerken gelesen werden. Eine DVD+RW-Disc kann z. B. nicht von einem CD-RW-Laufwerk gelesen werden, jedoch von einem DVD+RW-Laufwerk. Weitere Informationen finden Sie unter Welcher Disctyp ist am besten geeignet? auf Seite 19 sowie Eine Disc auf das Auswerfen vorbereiten auf Seite 33. Die Disc wurde mit der Auswurfeinstellung UDF oder ISO ausgeworfen. (Weitere Informationen zum UDF-Dateisystem finden Sie unter Das Dateisystem UDF auf Seite 18.) Hinweis: Weitere Informationen finden Sie unter Welcher Disctyp ist am besten geeignet? auf Seite 19 sowie Eine Disc auf das Auswerfen vorbereiten auf Seite 33.

39 Drag-to-Disc Grundlagen Inhalt einer Disc auf anderen Computern anzeigen 39 So zeigen Sie den Inhalt einer Disc auf einem anderen Computer an: 1 Legen Sie die Disc in das Laufwerk des anderen Computers ein. Je nach dem Medientyp und dem verwendeten Recorder sind verschiedene Ergebnisse möglich: Wenn Sie eine Disc mit der Option UDF ausgeworfen haben, werden Sie evtl. aufgefordert, einen UDF-Reader zu installieren, mit dem die Disc gelesen werden kann. Wenn Sie eine wieder beschreibbare Disc verwenden, die auf einem EasyWrite-Recorder aufgenommen wurde, werden Sie evtl. aufgefordert, einen EasyWrite-Reader zu installieren, mit dem diese Disc gelesen werden kann. Wenn Sie eine wieder beschreibbare Disc verwenden, die auf einem Recorder aufgenommen wurde, der den EasyWrite-Standard nicht unterstützt, werden Sie evtl. aufgefordert, einen UDF-Reader zu installieren, mit dem diese Disc gelesen werden kann. Hinweis: Weitere Informationen zum UDF-Dateisystem finden Sie unter Das Dateisystem UDF auf Seite Starten Sie den Windows-Explorer und wählen Sie den Laufwerkbuchstaben der Disc, deren Inhalt Sie anzeigen möchten.

40 340 Erweiterte Optionen von Drag-to-Disc verwenden In diesem Kapitel Eine leere Disc manuell formatieren 41 Eine zuvor verwendete, wieder beschreibbare Disc formatieren 46 Eine Disc löschen 48 Eine Disc umbenennen 49 Erweiterte Anzeigeoptionen einstellen 50 Eigenschaften einer Disc anzeigen 50 Einen Recorder auswählen 51 Administratoreinstellungen ändern 51 Fehlerbehebung 52

41 Erweiterte Optionen von Drag-to-Disc verwenden Eine leere Disc manuell formatieren 41 Eine leere Disc manuell formatieren Bevor Dateien zu einer leeren Disc hinzugefügt werden können, muss diese vorbereitet (formatiert) werden. Eine leere, nicht wieder beschreibbare Disc manuell formatieren In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie die folgenden Disctypen manuell formatiert werden: CD-R DVD-R DVD+R Obwohl Drag-to-Disc bei den meisten Recordern leere, nicht wieder beschreibbare Discs automatisch formatiert, wenn Dateien hinzugefügt werden, können Sie eine nicht wieder beschreibbare Disc auch manuell formatieren. Dies kann empfehlenswert sein, wenn Sie die Disc mit aktivierter Dateikomprimierung formatieren möchten, um mehr Platz auf der Disc zu erhalten. Hinweis: Eine nicht wieder beschreibbare Disc (z. B. eine CD-R, DVD-R oder DVD+R) kann nur einmal formatiert und nicht wieder gelöscht werden. So formatieren Sie eine leere, nicht wieder beschreibbare Disc manuell: 1 Starten Sie Drag-to-Disc und legen Sie eine leere, nicht wieder beschreibbare Disc in Ihren Recorder ein. 2 Wählen Sie im Drag-to-Disc-Menü Disc formatieren. (Sie können auch mit der rechten Maustaste auf den Laufwerkbuchstaben klicken und im Windows Explorer Formatieren wählen.)

42 Erweiterte Optionen von Drag-to-Disc verwenden Eine leere Disc manuell formatieren 42 Das Dialogfeld Formatierungsoptionen wird angezeigt. 3 Im Dialogfeld Formatierungsoptionen können Sie folgende Einstellungen ändern: Datenträgerbezeichnung. Geben Sie einen Namen für diese Disc ein. Der Name kann aus bis zu 11 Zeichen bestehen, doch darf keines der folgenden Symbole verwendet werden: \ / : ; *? " < > + =., [ ] Für diese Disc Komprimierung aktivieren. Aktivieren Sie diese Option, wenn Sie alle Dateien komprimieren möchten, wodurch Sie mehr Daten auf diese Disc brennen können als ohne Komprimierung. Dies wirkt sich nicht auf Ihre Dateien aus. Sie können weiterhin Ihre Dateien ganz normal zwischen Ihrer Disc und einem Windows-Computer kopieren. Falls Sie eine komprimierte Disc in einen Computer einlegen, auf dem Drag-to-Disc nicht installiert ist, werden Sie evtl. aufgefordert, einen UDF-Reader zu installieren. 4 Klicken Sie auf OK. Es wird eine Meldung angezeigt, dass die Disc formatiert wird. Das Formatieren einer nicht wieder beschreibbaren Disc sollte nur wenige Minuten dauern.

43 Erweiterte Optionen von Drag-to-Disc verwenden Eine leere Disc manuell formatieren 43 Eine leere, wieder beschreibbare Disc manuell formatieren In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie die folgenden Disctypen manuell formatiert werden: CD-RW DVD-RW DVD+RW Bei den meisten Recordern beginnt Drag-to-Disc automatisch mit der Formatierung oder zeigt Formatierungsoptionen an, wenn Sie Dateien zu einer leeren, wieder beschreibbaren Disc hinzufügen. In den folgenden Fällen empfiehlt es sich, eine leere, wieder beschreibbare Disc manuell zu formatieren: Wenn Sie einen EasyWrite-Recorder verwenden, die Disc jedoch auf einem anderen Computer beschreibbar sein soll, der keinen EasyWrite-Recorder hat. Wenn Sie bei der Formatierung einer wieder beschreibbaren Disc die Komprimierung aktivieren möchten. So formatieren Sie eine leere, wieder beschreibbare Disc: 1 Starten Sie Drag-to-Disc und legen Sie eine leere, wieder beschreibbare Disc in Ihren Recorder ein. 2 Wählen Sie im Drag-to-Disc-Menü Disc formatieren. (Sie können auch mit der rechten Maustaste auf den Laufwerkbuchstaben klicken und in Windows-Explorer Formatieren auswählen.) Das Dialogfeld Formatierungsoptionen wird angezeigt.

Gemeinsame Nutzung von Medien

Gemeinsame Nutzung von Medien apple 1 Einführung Gemeinsame Nutzung von Medien In der vorliegenden Kurzanleitung lernen Sie die grundlegenden Schritte zur gemeinsamen, effizienten Nutzung von Dateien mithilfe von Zip Disketten, Festplatten,

Mehr

Schaltfläche Start/Drucker und Faxgeräte, mit rechter Maustaste auf Druckersymbol klicken, Befehl Eigenschaften wählen.

Schaltfläche Start/Drucker und Faxgeräte, mit rechter Maustaste auf Druckersymbol klicken, Befehl Eigenschaften wählen. Fragen und Antworten zu Modul 2 Computerbenutzung 1. Wie kann man die Schriftart der einzelnen Menüs verändern? Mit rechter Maustaste auf Desktop klicken, Befehl Eigenschaften, Register Darstellung, Erweitert,

Mehr

Benutzerhandbuch. Ahead Software AG

Benutzerhandbuch. Ahead Software AG Benutzerhandbuch Ahead Software AG Informationen zu Urheberrecht und Marken Das InCD Benutzerhandbuch und alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum von Ahead Software. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Anleitung für die Firmware-Aktualisierung

Anleitung für die Firmware-Aktualisierung Anleitung für die Firmware-Aktualisierung Diese Anleitung erläutert das Herunterladen der G800-Firmware von der Ricoh-Website und das Aktualisieren der Firmware. Nehmen Sie folgende Schritte vor, um die

Mehr

Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments

Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments Diese Anleitung erläutert das Herunterladen des G800SE-HTML-Dokuments von der Ricoh- Website und das Aktualisieren des HTML-Dokuments. Nehmen Sie folgende

Mehr

2. Word-Dokumente verwalten

2. Word-Dokumente verwalten 2. Word-Dokumente verwalten In dieser Lektion lernen Sie... Word-Dokumente speichern und öffnen Neue Dokumente erstellen Dateiformate Was Sie für diese Lektion wissen sollten: Die Arbeitsumgebung von Word

Mehr

Verwenden des Acer erecovery Managements

Verwenden des Acer erecovery Managements 1 Acer erecovery Management Das vom Software-Team von Acer entwickelte Dienstprogramm Acer erecovery Management bietet Ihnen eine einfache, zuverlässige und sichere Methode an, um Ihren Computer mit Hilfe

Mehr

Wie Sie vorhandene Sicherungsjobs ändern. 1. Schritt

Wie Sie vorhandene Sicherungsjobs ändern. 1. Schritt Wie Sie vorhandene Sicherungsjobs ändern 1. Schritt Starten Sie zunächst Nero StartSmart: Wählen Sie Start --> Programme --> Nero --> Nero StartSmart. 2. Schritt Das Hauptfenster von Nero StartSmart wird

Mehr

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Copyright 2009 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Windows ist eine eingetragene Marke der Microsoft Corporation in den USA. Hewlett-Packard ( HP

Mehr

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop Windows 7 Der Desktop und seine Elemente Der Desktop Nach der erfolgten Anmeldung an den Computer wird der DESKTOP angezeigt Der Desktop ist mit einem Schreibtisch zu vergleichen auf welchem Dokumente

Mehr

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Copyright 2008 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Windows und Windows Vista sind Marken oder eingetragene Marken der Microsoft Corporation in den

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch HP DVD WRITER DVD200 http://de.yourpdfguides.com/dref/923328

Ihr Benutzerhandbuch HP DVD WRITER DVD200 http://de.yourpdfguides.com/dref/923328 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für HP DVD WRITER DVD200. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die in der Bedienungsanleitung

Mehr

ECDL Modul 2 Windows 7 Übungseinheit. Ihr Name:...

ECDL Modul 2 Windows 7 Übungseinheit. Ihr Name:... 1 Dateimanagement Ihr Name:... Laden Sie die Folgende ZIP-Datei auf Ihren Desktop herunter: http://www.thinkabit.ch/wpcontent/uploads/_ecdl/ecdl_m2_testdateien.zip Extrahieren Sie die ZIP-Datei unter dem

Mehr

Easy CD/DVD Recorder Handbuch

Easy CD/DVD Recorder Handbuch Easy CD/DVD Recorder Handbuch Easy CD/DVD Recorder, Handbuch 2 INHALT 1 Easy CD/DVD Recorder... 2 2 Mindestsystemanforderungen... 2 3 Normalmodus... 3 3.1 Wiederbeschreibbare CD löschen... 3 3.2 Daten-CD

Mehr

StickSecurity Home Edition 2006

StickSecurity Home Edition 2006 StickSecurity Home Edition 2006 Inhalt: 1. Konfiguration Sprache wählen Wechseldatenträger wählen 1. 1 Allgemein Bedienung Hotkey 2. Menü Aktionen Passwort Sonstige USB Stick Info USB Explorer USB Backup

Mehr

Durchführung eines Upgrades von Windows 7 auf Windows 8

Durchführung eines Upgrades von Windows 7 auf Windows 8 Durchführung eines Upgrades von Windows 7 auf Windows 8 Stand: August 2012 CSL-Computer GmbH & Co. KG Sokelantstraße 35 30165 Hannover Telefon: 05 11-76 900 100 Fax 05 11-76 900 199 shop@csl-computer.com

Mehr

Einrichten einer Festplatte mit FDISK unter Windows 95/98/98SE/Me

Einrichten einer Festplatte mit FDISK unter Windows 95/98/98SE/Me Einrichten einer Festplatte mit FDISK unter Windows 95/98/98SE/Me Bevor Sie die Platte zum ersten Mal benutzen können, muss sie noch partitioniert und formatiert werden! Vorher zeigt sich die Festplatte

Mehr

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Anmerkung: Peek, Shake und Desktophintergrund-Diashow sind nicht in Windows 7 Home Basic oder Windows 7 Starter enthalten. Öffnen Sie in der Systemsteuerung den Eintrag

Mehr

Die kostenfreie Brennsoftware für Windows. www.imgburn.com

Die kostenfreie Brennsoftware für Windows. www.imgburn.com Die kostenfreie Brennsoftware für Windows www.imgburn.com Version 2.5.4.0 Sicherungskopie einer nicht kopiergeschützten Audio-CD unter Verwendung eines CD-Laufwerks erstellen Beschreibung für Windows XP

Mehr

Quickstart. Nero BackItUp. Ahead Software AG

Quickstart. Nero BackItUp. Ahead Software AG Quickstart Nero BackItUp Ahead Software AG Informationen zu Urheberrecht und Marken Das Nero BackItUp Benutzerhandbuch und alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum von Ahead Software.

Mehr

Ein Klick mit der rechten Maustaste auf das Verzeichnis, das ich sichern will und Auswahl des Menüpunktes Eigenschaften

Ein Klick mit der rechten Maustaste auf das Verzeichnis, das ich sichern will und Auswahl des Menüpunktes Eigenschaften 1. Kursabend - Allgemeine Info, Anmeldeblätter, Festlegung Kurstermine - Vorstellung der Kursseite im Internet, Rückblick auf die Inhalte der vorhergehenden Kurse http://vhs-gresgen.bplaced.net - Grundlagen

Mehr

Syncios Hilfedatei. Information Management. Erste Schritte. Werkzeuge. Mehr Funktionen. ios Management. Einstellungen

Syncios Hilfedatei. Information Management. Erste Schritte. Werkzeuge. Mehr Funktionen. ios Management. Einstellungen Syncios Hilfedatei Erste Schritte Installation Erste Schritte Technische Daten Information Management Kontakte Notizen Lesezeichen Nachrichten Werkzeuge Audio Konverter Video Konverter Klingelton Maker

Mehr

So sieht die momentane fertige Ordnerstruktur in der Navigationsansicht des Windows-Explorers aus

So sieht die momentane fertige Ordnerstruktur in der Navigationsansicht des Windows-Explorers aus Dateimanagement Laden Sie die folgende ZIP-Datei auf Ihren Desktop herunter (Tippen Sie die Adresse genau wie untenstehend ab, ansonsten können Sie die ZIP-Datei nicht herunterladen: http://www.thinkabit.ch/content/1-kurse/4-kurs-ika/ecdl_m2_testdateien.zip

Mehr

Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt

Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt 1. Die Dateien truecrypt-4.3a.zip (http://www.truecrypt.org/downloads.php)und langpack-de- 1.0.0-for-truecrypt-4.3a.zip (http://www.truecrypt.org/localizations.php)

Mehr

5.2.2.5 Übung - Erweiterte Installation von Windows XP

5.2.2.5 Übung - Erweiterte Installation von Windows XP 5.0 5.2.2.5 Übung - Erweiterte Installation von Windows XP Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie ein Windows XP-Betriebssystem automatisiert mit Hilfe

Mehr

1 Was ist Windows?...15

1 Was ist Windows?...15 Inhalt 1 Was ist Windows?...15 1.1 Verstehen, was ein Computer ist... 16 1.2 Aufgaben eines Betriebssystems... 17 1.3 Die verschiedenen Windows-Versionen... 18 1.4 Zusammenfassung... 20 2 Maus, Tastatur

Mehr

Umgang mit Windows- Betriebssystemen BASISWISSEN

Umgang mit Windows- Betriebssystemen BASISWISSEN Umgang mit Windows- Betriebssystemen BASISWISSEN Der (Betriebs-) Systemstart Einschalten Computer Einlesen der Systemdateien in den Arbeitsspeicher von - je nach Einstellung und Vorhandensein - Diskette,

Mehr

Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer

Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer Hinweis: Die Beschreibungen für die Aktionen mit Dateien gelten jeweils für Ordner analog. Sie können Aktionen wie Umbenennen, Löschen, Kopieren und Verschieben

Mehr

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Fiery Extended Applications Fiery Extended Applications (FEA) 4.1 ist ein Softwarepaket für Fiery Druckcontroller mit

Mehr

Erstellen einer Wiederherstellungskopie

Erstellen einer Wiederherstellungskopie 21 Sollten Sie Probleme mit Ihrem Computer haben und Sie keine Hilfe in den FAQs (oft gestellte Fragen) (siehe seite 63) finden können, können Sie den Computer wiederherstellen - d. h. ihn in einen früheren

Mehr

Das Windows-Dateien-System Seite 1 von 10 Arbeiten mit USB-Stick oder CD und dem Windows-Explorer

Das Windows-Dateien-System Seite 1 von 10 Arbeiten mit USB-Stick oder CD und dem Windows-Explorer Das Windows-Dateien-System Seite 1 von 10 Arbeiten mit USB-Stick oder CD und dem Windows-Explorer Nach Einstecken des USB-Sticks in den USB-Anschluss oder Einlegen der CD in das CD-Rom-Laufwerk erschein

Mehr

DVDs erstellen mit Windows DVD Maker

DVDs erstellen mit Windows DVD Maker DVDs erstellen mit Windows DVD Maker Grafikkarte überprüfen 580 Projekt anlegen 581 DVD-Videoeinstellungen 594 DVD brennen 596 Kapitel 11 DVDs erstellen mit Windows DVD Maker Mit Windows DVD Maker können

Mehr

DVDs und CDs brennen mit Vista

DVDs und CDs brennen mit Vista DVDs und CDs brennen mit Vista X D YYY/01 890/01 Register DEF Sinnvolle Neuerung von Windows Vista: Wie Sie DVDs mit der integrierten Brennfunktion ohne teures Zusatzprogramm erstellen und dabei noch Festplatten-Komfort

Mehr

Übungen, Fragen und Antworten zum ECDL. Für Office XP und Windows XP. von Guido Knauf. Markt+Technik Verlag

Übungen, Fragen und Antworten zum ECDL. Für Office XP und Windows XP. von Guido Knauf. Markt+Technik Verlag Übungen, Fragen und Antworten zum ECDL Für Office XP und Windows XP von Guido Knauf Markt+Technik Verlag Modul Computerbenutzung und Dateiverwaltung Übung-Nr. ECDL-Syllabus 1 11 1 3 1 4 1 5 13 6 1 7 3

Mehr

Symbole, die in diesem Handbuch verwendet werden

Symbole, die in diesem Handbuch verwendet werden Hinweise zur Verwendung dieses Handbuchs Hinweise zur Verwendung dieses Handbuchs In der Symbolleiste: Vorherige Seite / Nächste Seite Gehe zur Seite Inhalt / Gehe zur Seite Vorsichtsmaßnahmen Drucken:

Mehr

:LQGRZV([SORUHU &KULVWLQH%HHU

:LQGRZV([SORUHU &KULVWLQH%HHU Der Windows Explorer 1. Starten des Windows Explorers Die Aufgabe des Explorers ist die Verwaltung und Organisation von Dateien und Ordnern. Mit seiner Hilfe kann man u.a. Ordner erstellen oder Daten von

Mehr

ACDSee 2009 Tutorials: Importien von Fotos mit dem Fenster "Importieren von"

ACDSee 2009 Tutorials: Importien von Fotos mit dem Fenster Importieren von Dieses Tutorial führt Sie Schritt für Schritt durch den Prozess des Imporierens von Fotos von Ihrer Kamera auf Ihren Computer mit der leistungsstarken "Importieren von"-funktion von ACDSee. von" bietet

Mehr

Gebrauch von DVD-RAM-Discs

Gebrauch von DVD-RAM-Discs Diese Anleitung enthält die Mindestinformationen, die zum Gebrauch von DVD-RAM-Discs mit dem DVD MULTI-Laufwerks unter Windows 98/Me/000 benötigt werden. Windows, Windows NT und MS-DOS sind eingetragene

Mehr

IT-Wissen für Gewerbe, Handel und Industrie. Tina Wegener, Linda York. 1. Ausgabe, August 2011. mit Windows 7 und Office 2010 GTA-W7O10CC

IT-Wissen für Gewerbe, Handel und Industrie. Tina Wegener, Linda York. 1. Ausgabe, August 2011. mit Windows 7 und Office 2010 GTA-W7O10CC Tina Wegener, Linda York 1. usgabe, ugust 2011 IT-Wissen für Gewerbe, Handel und Industrie mit Windows 7 und Office 2010 GT-W7O10CC Dateien und Ordner verwalten ++ Dateien und Ordner markieren ++ Eigenschaften

Mehr

ARBEITEN MIT DATEIEN UND ORDNERN IN WINDOW7

ARBEITEN MIT DATEIEN UND ORDNERN IN WINDOW7 ARBEITEN MIT DATEIEN UND ORDNERN IN WINDOW7 Bei einer Datei handelt es sich um ein Element mit enthaltenen Informationen wie Text, Bildern oder Musik. Eine geöffnet Datei kann große Ähnlichkeit mit einem

Mehr

Kapitel 12 Lernzielkontrolle Windows 7 Beantworten Sie die folgenden 18 Fragen

Kapitel 12 Lernzielkontrolle Windows 7 Beantworten Sie die folgenden 18 Fragen Basic Computer Skills Windows 7 Kapitel 12 Lernzielkontrolle Windows 7 Beantworten Sie die folgenden 18 Fragen Im Ordner 12_Kapitel_Lernzielkontrolle finden Sie alle notwendigen Dateien. 1. Welche Taste

Mehr

Verwenden der QuickRestore CD

Verwenden der QuickRestore CD Verwenden der QuickRestore CD Compaq bietet die Möglichkeit, den Betriebszustand des Notebook wiederherzustellen, Treiber hinzuzufügen oder Daten in einer separaten Partition auf der Festplatte zu sichern.

Mehr

Computerstammtisch Tegernau, Tutorial Grundlagen, Dateioperationen, Datensicherung (Screenshots und Erläuterungen beziehen sich auf Windows 7)

Computerstammtisch Tegernau, Tutorial Grundlagen, Dateioperationen, Datensicherung (Screenshots und Erläuterungen beziehen sich auf Windows 7) Computerstammtisch Tegernau, Tutorial Grundlagen, Dateioperationen, Datensicherung (Screenshots und Erläuterungen beziehen sich auf Windows 7) Wir haben beim letzten Mal gehört, wie wichtig es ist, dass

Mehr

MEMO_MINUTES. Update der grandma2 via USB. Paderborn, 29.06.2012 Kontakt: tech.support@malighting.com

MEMO_MINUTES. Update der grandma2 via USB. Paderborn, 29.06.2012 Kontakt: tech.support@malighting.com MEMO_MINUTES Paderborn, 29.06.2012 Kontakt: tech.support@malighting.com Update der grandma2 via USB Dieses Dokument soll Ihnen helfen, Ihre grandma2 Konsole, grandma2 replay unit oder MA NPU (Network Processing

Mehr

Einstellungen des Windows-Explorers

Einstellungen des Windows-Explorers Einstellungen des Windows-Explorers Die Ordnerstruktur des Explorers Der Explorer ist der Manager für die Verwaltung der Dateien auf dem Computer. Er wird mit Rechtsklick auf Start oder über Start Alle

Mehr

Schnellstarthandbuch. Ein Dialogfeld öffnen Klicken Sie auf das Symbol zum Starten eines Dialogfelds, um weitere Optionen für eine Gruppe anzuzeigen.

Schnellstarthandbuch. Ein Dialogfeld öffnen Klicken Sie auf das Symbol zum Starten eines Dialogfelds, um weitere Optionen für eine Gruppe anzuzeigen. Schnellstarthandbuch Microsoft Excel 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Excel-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu machen.

Mehr

Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer

Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer Hinweis: Die Beschreibungen für die Aktionen mit Dateien gelten jeweils für Ordner analog. Sie können Aktionen wie Umbenennen, Löschen, Kopieren und Verschieben

Mehr

Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows

Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows Benötigte Software Um die Dateien von Dingsda zu öffnen und zu bearbeiten, benötigen Sie ein Textverarbeitungsprogramm, das doc- oder rtf-dateien lesen kann

Mehr

Öffnen und Hochladen von Dokumenten

Öffnen und Hochladen von Dokumenten Brainloop Secure Dataroom Version 8.20 Copyright Brainloop AG, 2004-2014. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche verwendeten Markennamen und Markenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Markeninhaber. Inhaltsverzeichnis

Mehr

Software-Installation

Software-Installation Software-Installation Hardware und Betriebssystemanforderungen Mindestens Pentium CPU mit 166 MHz und 32 MB RAM, CD-Rom Laufwerk, COM Anschluss Microsoft Windows 95/98, NT 4, 2000 Professional, XP Microsoft

Mehr

Klicken Sie auf den Ordner mit der Bezeichnung Microsoft Office und wählen Sie den Eintrag Microsoft Outlook 2010.

Klicken Sie auf den Ordner mit der Bezeichnung Microsoft Office und wählen Sie den Eintrag Microsoft Outlook 2010. 8 DAS E-MAIL-PROGRAMM OUTLOOK 2010 Im Lieferumfang von Office 2010 ist auch das E-Mail-Programm Outlook 2010 enthalten. ten. Es bietet Funktionen, um E-Mails zu verfassen und zu versenden, zu empfangen

Mehr

Beate Oehrlein. Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7

Beate Oehrlein. Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7 Beate Oehrlein Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7 Die Taskleiste enthält alle offenen Fenster. Hier kann man durch anklicken von einem geöffneten Fenster in das andere wechseln. In diese Leiste

Mehr

3 ORDNER UND DATEIEN. 3.1 Ordner

3 ORDNER UND DATEIEN. 3.1 Ordner Ordner und Dateien PC-EINSTEIGER 3 ORDNER UND DATEIEN Themen in diesem Kapitel: Erstellung von Ordnern bzw Dateien Umbenennen von Datei- und Ordnernamen Speicherung von Daten 3.1 Ordner Ordner sind wie

Mehr

Windows auf einem Intel-Mac installieren

Windows auf einem Intel-Mac installieren Windows auf einem Intel-Mac installieren Auf den Macs mit Intel-Prozessor kann man Windows XP (Home oder Professional mit Service Pack 2) installieren. Dazu gibt es von Apple die Software Boot Camp, mit

Mehr

2.1 Lightning herunterladen Lightning können Sie herunterladen über: https://addons.mozilla.org/thunderbird/2313/

2.1 Lightning herunterladen Lightning können Sie herunterladen über: https://addons.mozilla.org/thunderbird/2313/ & Installation der Thunderbird Erweiterung Lightning unter Windows Mozilla Sunbird ist ein freies Kalenderprogramm der Mozilla Foundation. Mozilla Lightning basiert auf Sunbird, wird jedoch als Erweiterung

Mehr

FAQ: G DATA EU Ransomware Cleaner

FAQ: G DATA EU Ransomware Cleaner FAQ: G DATA EU Ransomware Cleaner Der G DATA EU Ransomware Cleaner kann Ihren Computer auf Screenlocking Schadsoftware überprüfen, auch wenn Sie nicht mehr in der Lage sind sich in Ihren PC einloggen können.

Mehr

Starten der Software unter Windows 7

Starten der Software unter Windows 7 Starten der Software unter Windows 7 Im Folgenden wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Ihr persönliches CONTOUR NEXT USB auf dem Betriebssystem Ihrer Wahl starten und benutzen. Schritt 1. Stecken

Mehr

Givit Häufig gestellte Fragen

Givit Häufig gestellte Fragen Häufig gestellte Fragen Givit Häufig gestellte Fragen 2013 Cisco und/oder seine Partnerunternehmen Alle Rechte vorbehalten. Dieses Dokument enthält öffentliche Informationen von Cisco. Seite 1 von 7 Inhalt

Mehr

Wie Sie Daten sofort sichern oder Datensicherungen planen. 1. Schritt

Wie Sie Daten sofort sichern oder Datensicherungen planen. 1. Schritt Wie Sie Daten sofort sichern oder Datensicherungen planen 1. Schritt Starten Sie zunächst Nero StartSmart: Wählen Sie Start --> Programme --> Nero --> Nero StartSmart. 2. Schritt Das Hauptfenster von Nero

Mehr

BENUTZERHANDBUCH. Phoenix FirstWare Vault. Version 1.3

BENUTZERHANDBUCH. Phoenix FirstWare Vault. Version 1.3 BENUTZERHANDBUCH Phoenix FirstWare Vault Version 1.3 Copyright Copyright 2002-2003 von Phoenix Technologies Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Handbuchs darf ohne die schriftliche Genehmigung

Mehr

Zugriff auf die Multifunktionsleiste mithilfe der Tastatur

Zugriff auf die Multifunktionsleiste mithilfe der Tastatur en 2 Zugriff auf die Multifunktionsleiste mithilfe der Tastatur 1. Drücken Sie die ALT-TASTE. Die Zugriffstasteninfos werden für jedes Feature angezeigt, das in der aktuellen Ansicht verfügbar ist. Das

Mehr

Installationsanleitung zum QM-Handbuch

Installationsanleitung zum QM-Handbuch Installationsanleitung zum QM-Handbuch Verzeichnisse Inhaltsverzeichnis 1 Installation...1 1.1 Installation unter Windows 2000/XP...1 1.2 Installation unter Windows Vista...1 2 Wichtige Hinweise...1 2.1

Mehr

Partitionieren mit GParted:

Partitionieren mit GParted: Partitionieren mit GParted: Sie müssen zunächst das Programm aus dem Internet herunterladen, z.b. von hier: http://www.freenet.de/freenet/computer_und_technik/betriebssysteme/linux/gparted/index.ht ml.

Mehr

Installieren und Verwenden von Document Distributor

Installieren und Verwenden von Document Distributor Klicken Sie hier, um diese oder andere Dokumentationen zu Lexmark Document Solutions anzuzeigen oder herunterzuladen. Installieren und Verwenden von Document Distributor Lexmark Document Distributor besteht

Mehr

In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen.

In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen. In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen. Was erfahren Sie in diesem Kapitel? Wie Sie den Folienmaster anwenden

Mehr

Migration in PowerPoint 2010

Migration in PowerPoint 2010 Inhalt dieses Handbuchs Microsoft Microsoft PowerPoint 2010 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von PowerPoint 2003. Daher wurde dieses Handbuch erstellt, damit Sie schnell mit der neuen Version vertraut

Mehr

Migration in Outlook 2010

Migration in Outlook 2010 Inhalt dieses Handbuchs Microsoft Microsoft Outlook 2010 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von Outlook 2003. Daher wurde dieses Handbuch erstellt, damit Sie schnell mit der neuen Version vertraut

Mehr

Kapitel 12 Lernzielkontrolle Windows 8 Beantworten Sie die folgenden 18 Fragen

Kapitel 12 Lernzielkontrolle Windows 8 Beantworten Sie die folgenden 18 Fragen Basic Computer Skills Windows 8 Kapitel 12 Lernzielkontrolle Windows 8 Beantworten Sie die folgenden 18 Fragen Im Ordner 12_kapitel lernzielkontrolle finden Sie alle notwendigen Dateien. 1. Welche Taste

Mehr

Roxio Easy CD & DVD Burning

Roxio Easy CD & DVD Burning Roxio Easy CD & DVD Burning Handbuch für erste Schritte 2 Erste Schritte mit Easy CD & DVD Burning In diesem Handbuch Willkommen bei Roxio Easy CD & DVD Burning 3 In diesem Handbuch 3 Info über die Easy

Mehr

Installationsanleitung zum QM-Handbuch

Installationsanleitung zum QM-Handbuch Installationsanleitung zum QM-Handbuch Verzeichnisse Inhaltsverzeichnis 1 Update Version 2.0... 1 1.1 Vor der Installation... 1 1.2 Installation des Updates... 1 2 Installation... 4 2.1 Installation unter

Mehr

Xp-Iso-Builder Anleitung

Xp-Iso-Builder Anleitung Xp-Iso-Builder Anleitung Willkommen bei der xp-iso-builder Anleitung, hier werden Ihnen die einzelnen Schritte vom aussuchen der Quell-CD bis hin zur Fertigstellung der benutzerdefinierten XP-CD einzeln

Mehr

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server Die Benutzerkontensteuerung (später UAC) ist ein Sicherheitsfeature, welches Microsoft ab Windows Vista innerhalb ihrer Betriebssysteme einsetzt. Die

Mehr

1. Beschreiben Sie stichwortartig die Elemente des Desktops: ...

1. Beschreiben Sie stichwortartig die Elemente des Desktops: ... Fragenkatalog Windows XP 201 Desktop 1. Beschreiben Sie stichwortartig die Elemente des Desktops: 2. Wie öffnen Sie eine am Desktop markierte Anwendung? Mit der Schaltfläche Öffnen unten rechts Über das

Mehr

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Diese README-Datei enthält Anweisungen zum Installieren des Custom PostScript- und PCL- Druckertreibers

Mehr

Anleitung zur Erstellung und Wiederherstellung eines Images am Beispiel Drive Image

Anleitung zur Erstellung und Wiederherstellung eines Images am Beispiel Drive Image Anleitung zur Erstellung und Wiederherstellung eines Images am Beispiel Drive Image 2004 by Jürgen Eick Inhaltsverzeichnis: 1.0 Grundsätzliches... 3 2.0 Die Programmoberfläche... 5 3.0 Image erstellen...

Mehr

10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7

10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7 5.0 10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7 Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie die Daten sichern. Sie werden auch eine

Mehr

Sicherung und Wiederherstellung

Sicherung und Wiederherstellung Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Copyright 2007 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Windows ist eine in den USA eingetragene Marke der Microsoft Corporation. Hewlett-Packard ( HP

Mehr

Erste Hilfe bei Problemen mit Neo

Erste Hilfe bei Problemen mit Neo bei Problemen mit Neo Inhaltsverzeichnis 1. Neo startet nicht... 1 2. Verschiedene Probleme nach dem Start von Neo... 2 3. Nach dem Programmstart werden Sie gefragt, ob Sie Microsoft Access erwerben bzw.

Mehr

Benutzerhandbuch. InCD. ahead

Benutzerhandbuch. InCD. ahead Benutzerhandbuch InCD ahead Inhalt 1 Über InCD...1 1.1 Was ist InCD?...1 1.2 Voraussetzungen für die Arbeit mit InCD...1 1.3 Update...2 1.3.1 Hinweise für Benutzer von InCD 1.3...2 2 Installation...3 2.1

Mehr

Sichern der persönlichen Daten auf einem Windows Computer

Sichern der persönlichen Daten auf einem Windows Computer Sichern der persönlichen Daten auf einem Windows Computer DIRECTION DES SERVICES IT SERVICE DIT-MI DIREKTION DER IT-DIENSTE DIENSTSTELLE DIT-MI 1/9 1 Inhaltsverzeichnis 2 Einleitung... 3 3 Outlook Daten...

Mehr

ACDSee 10 Tutorials: Fotos herunterladen mit dem Fotoimport-Assistent

ACDSee 10 Tutorials: Fotos herunterladen mit dem Fotoimport-Assistent Tutorials: Fotos herunterladen mit dem Fotoimport-Assistent Dieses Tutorial führt Sie schrittweise durch den Prozess des Herunterladens Ihrer Fotos von einer Kamera mithilfe des ACDSee Fotoimport-. Das

Mehr

Newsletter. 1 Erzbistum Köln Newsletter

Newsletter. 1 Erzbistum Köln Newsletter Newsletter 1 Erzbistum Köln Newsletter Inhalt 1. Newsletter verwalten... 3 Schritt 1: Administration... 3 Schritt 2: Newsletter Verwaltung... 3 Schritt 3: Schaltflächen... 3 Schritt 3.1: Abonnenten Verwaltung...

Mehr

Arbeiten mit der Brennsoftware Ashampoo Burning

Arbeiten mit der Brennsoftware Ashampoo Burning Arbeiten mit der Brennsoftware Ashampoo Burning Inhalt: Mit Hilfe dieser Unterlagen lernen Sie wie man Daten auf CDs bzw. DVDs mit der Brennsoftware Ashampoo Version 6.2 brennt. 2 Inhaltsverzeichnis 1.

Mehr

Informationen zu TI Graphikgerätesoftware und Sprachanpassung

Informationen zu TI Graphikgerätesoftware und Sprachanpassung Informationen zu TI Graphikgerätesoftware und Sprachanpassung TI Graphikgerätesoftware Intallationsanleitung für TI Graphikgerätesoftware Anleitung zur Sprachanpassung TI-83 Plus und TI-83 Plus Silver

Mehr

Die Fotoanzeige der Fotogalerie von Windows Vista

Die Fotoanzeige der Fotogalerie von Windows Vista Die Fotoanzeige der Fotogalerie von Windows Vista Öffnen Sie ein Bild (über den Windows-Explorer oder die Anlage einer E-Mail). Es erscheint die Windows Fotogalerie. (Sollte ein anderes Fotoprogramm die

Mehr

Migration in Access 2010

Migration in Access 2010 Inhalt dieses Handbuchs Microsoft Microsoft Access 2010 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von Access 2003. Daher wurde dieses Handbuch erstellt, damit Sie schnell mit der neuen Version vertraut werden.

Mehr

WORD-EINFÜHRUNG. Inhaltsverzeichnis

WORD-EINFÜHRUNG. Inhaltsverzeichnis WORD-EINFÜHRUNG INHALT Inhaltsverzeichnis 1 Erste Schritte in Word...1 1.1 Word starten... 1 1.2 Der Word-Bildschirm... 2 2 Erste Arbeiten am Text...6 2.1 Text erfassen und speichern... 6 2.1.1 Übung...

Mehr

Einführung. Einführung in NTI Shadow. Übersicht über den Begrüßungsbildschirm

Einführung. Einführung in NTI Shadow. Übersicht über den Begrüßungsbildschirm Einführung Einführung in NTI Shadow Willkommen bei NTI Shadow! Mit unserer Software können Sie kontinuierliche Sicherungsaufgaben planen, bei denen der Inhalt einer oder mehrerer Ordner (die "Sicherungsquelle")

Mehr

10. Die Programmoberfläche

10. Die Programmoberfläche DIE PROGRAMMOBERFLÄCHE 10. Die Programmoberfläche Menüband 10.1. Mit dem Menüband arbeiten Die Benutzeroberfläche von Office 2010 wurde gegenüber der Version 2003 komplett neu gestaltet. Anstelle von Menüzeile

Mehr

CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG

CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG Lesen Sie diese Anleitung um zu lernen, wie Sie mit dem Content Manager suchen, kaufen, herunterladen und Updates und zusätzliche Inhalte auf Ihrem Navigationsgerät

Mehr

Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-323

Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-323 Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-323 Inhalt DNS-323 DATENWIEDERHERSTELLUNG MIT KNOPPIX 5.1.1...2 ALLGEMEINE INFORMATIONEN...2 VORGEHENSWEISE IN ALLER KÜRZE...3 AUSFÜHRLICHE VORGEHENSWEISE...3

Mehr

Die vorliegende Anleitung zeigt Ihnen auf, wie Sie E-Mails in Ihrem Postfach löschen oder archivieren können. hslu.ch/helpdesk

Die vorliegende Anleitung zeigt Ihnen auf, wie Sie E-Mails in Ihrem Postfach löschen oder archivieren können. hslu.ch/helpdesk IT Services Support Werftestrasse 4, Postfach 2969, CH-6002 Luzern T +41 41 228 21 21 hslu.ch/helpdesk, informatikhotline@hslu.ch Luzern, 2. Dezember 2014 Seite 1/10 Kurzbeschrieb: Die vorliegende Anleitung

Mehr

Sound und Video hinzufügen

Sound und Video hinzufügen 9 Sound und Video hinzufügen n Audioclip hinzufügen In diesem Kapitel: n Wiedergabe eines Audioclips bearbeiten n Videoclip hinzufügen n Anzeige des Videofensters anpassen n Wiedergabe eines Videoclips

Mehr

KOMPRIMIERUNGS & VERSCHLÜSSELUNGS- TOOL

KOMPRIMIERUNGS & VERSCHLÜSSELUNGS- TOOL SECRETZIP KOMPRIMIERUNGS- & VERSCHLÜSSELUNGS-Programm (nur für Windows) Das Programm ist auf dem USB Flash Drive enthalten. Bitte lesen Sie das Handbuch für den USB Flash Drive oder besuchen Sie integralmemory.com,

Mehr

Migration in Excel 2001

Migration in Excel 2001 Inhalt dieses Handbuchs Migration in Excel 2001 Microsoft unterscheidet sich im Aussehen deutlich von Excel 2003. Daher wurde dieses Handbuch erstellt, damit Sie schnell mit der neuen Version vertraut

Mehr

P E U G E O T A L E R T Z ONE N A V I G A T I O N S S Y S T E M T O U C H S C R E E N - T A B L E T I N S T A L L A T I O N S A N L E I T U N G

P E U G E O T A L E R T Z ONE N A V I G A T I O N S S Y S T E M T O U C H S C R E E N - T A B L E T I N S T A L L A T I O N S A N L E I T U N G PEUGEOT ALERT ZONE NAVIGATIONSSYSTEM-ANLEITUNG FÜR TOUCHSCREEN TABLET Dieses Dokument erläutert das Verfahren für Kauf, Herunterladen und Installation der Peugeot Alert Zone Karten-Updates und Datenbanken

Mehr

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS)

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Dieses Handbuch hilft Anwendern, ihren RadarOpus Dongle (Kopierschutz) auf einem anderen Computer zu aktivieren,

Mehr

Tech Note 8.1.1 Arbeiten mit den 4D Tools - Überprüfen und Wiederherstellen

Tech Note 8.1.1 Arbeiten mit den 4D Tools - Überprüfen und Wiederherstellen Tech Note 8.1.1 Arbeiten mit den 4D Tools - Überprüfen und Wiederherstellen Hinweis zur Tech Note: Unterscheiden sich die Anweisungen bei einer Mehrplatzanlage von denen bei einer Einplatzanlage, so haben

Mehr

Inhaltsverzeichnis... 1. Dokumentverwaltung... 2. Organisation von Dokumenten... 2. Ordner erstellen... 2. Dokumente im Dateisystem behandeln...

Inhaltsverzeichnis... 1. Dokumentverwaltung... 2. Organisation von Dokumenten... 2. Ordner erstellen... 2. Dokumente im Dateisystem behandeln... Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Dokumentverwaltung... 2 Organisation von Dokumenten... 2 Die Dialogfenster ÖFFNEN und SPEICHERN UNTER... 2 Ordner erstellen... 2 Dokumente im Dateisystem behandeln...

Mehr

WIP Com/Connect Com/RT4

WIP Com/Connect Com/RT4 Voraussetzungen 1 0. Voraussetzungen 1. Ein mit einem WIP-Com/Connect-Com/RT4-Navigationssystem ausgerüstetes Fahrzeug 2. Zugang zur Website http://peugeot.navigation.com 3. Für die automatische Installation

Mehr