G205, Datenspeicherung, Langzeitüberwachung bis zu 12 Monate. ohne externe Stromversorgung, Universell einsetzbar

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "G205, Datenspeicherung, Langzeitüberwachung bis zu 12 Monate. ohne externe Stromversorgung, Universell einsetzbar"

Transkript

1 GSM/GPRS/GPS Portabler Tracker G205, Datenspeicherung, Langzeitüberwachung bis zu 12 Monate ohne externe Stromversorgung, Universell einsetzbar Bedienungsanleitung Vorwort Vielen Dank für den Erwerb dieses Trackers. Das Benutzerhandbuch zeigt Ihnen, wie Sie das Gerät korrekt und problemlos betätigen. Lesen Sie die Anleitung sorgfältig, bevor Sie das Produkt benutzen. Bitte beachten Sie, dass die Beschreibung und die Informationen ohne vorherige Ankündigung Änderungen unterliegen können. Der Hersteller übernimmt keine Verantwortung für Fehler oder Auslassungen in dieser Beschreibung. Inhalt I. Einführung Grundzüge Anwendungen Hardware Beschreibung Zubehör Technische Daten... II. Installation und Betrieb Produktinstallation SIM-Card Installation, interne und externe Antennen Batterie aufladen... III. Basisfunktionen ON/OFF Funktion Umschalten Interne/ externe GPS- und GSM-Antenne 2. Initialisierung Passwort ändern...

2 4. Hinzufügen und Löschen von autorisierten Handynummern Einzelne Ortung 6. Automatische Ortung Update der Position bei Fahrtrichtungsänderung 8. GPS Drift-Unterdrückung 9. Bestimmung der genauen Lage einschließlich Straße Location based service(lbs) 11. Überprüfen des Fahrzeugzustandes Überprüfen der IMEI-Nummer Zeitzone einrichten Monitor Modus Datenaufzeichnung 16. Datenübertragung 17. Weiterleitung SMS Guthabenwarnung 18. Guthabenabfrage 19. Unterbrechen der Kraftstoffversorgung Wiederaufnahme der Kraftstoffversorgung Tracker Hardware zurücksetzen Sleep Modus 22.1 Deep Sleep Modus (Langzeitüberwachung) IV. Alarmfunktionen und Einstellungen Geo-fence Multi-Area Management 3. Bewegungsalarm Geschwindigkeitsalarm Unfall-Alarm 6. Schock Sensor Alarm SOS Low Power Alarm Alarm bei unterbrochener externer Stromversorgung.

3 10. Alarm wenn kein GPS-Empfang V. TCP/UDP Umschaltung... VI. GPRS Einstellungen 1. APN einstellen GPRS GPRS Benutzername und Passwort Einstellungen IP und Port Setup Wechsel zwischen SMS und GPRS -Modus GPRS Datenverkehr einschränken 6. GPRS Ortung per Internet,Software & Webportal... VII. Vorsichtsmaßnahmen... VIII. Fehler & Lösungen... IX. LED Anzeige / Status... I. Einführung Dieser Tracker, welcher in vollem Umfang über viele Funktionen bezüglich Sicherheit, Ortung, Bewachung, Notfallalarm und Verfolgung verfügt, basiert auf der Datenübertragung per GSM/GPRS Netz und der Ortung per GPS und Mobilfunk. Er ermöglicht die Verfolgung und Fernüberwachung per SMS oder Internet. 1. Grundzüge 1.1 Wasserabweisendes Gehäuse,Erschütterungssensor 1.2 Arbeitet autonom, Festeinbau nicht zwingend erforderlich,einsatz in wechselnden Fahrzeugen,Maschinen etc. möglich, Universell einsetzbar 1.3 Eingebaute 6000mAh Polymer Batterie, lange Batterielaufzeit bis zu 12 Monaten ohne externe Stromversorgung 1.4 Kartensteckplatz (Micro-SD) zur Datenaufzeichnung und - Übertragung 1.5 Leistungsstarker Magnet zur sicheren Befestigung 1.6 Echtzeit-Verfolgung, aufspüren von verloren gegangenen Fahrzeugen, Gütern, Maschinen etc., Langzeitüberwachung bis zu 12 Monate ohne Stromversorgung von außen 1.7 Bewegungsalarm, Geo-Fence Alarm, Erschütterungsalarm,Geschwindigkeitsalarm

4 Fernüberwachung 1.8 Echtzeit-Ortung per sms oder Internet auf Smartphones/Handys, Anzeige der Adresse (Straße,Hausnummer) GPRS Echtzeit-Ortung mittels Software auf dem eigenen PC per Internet(ohne Extrakosten), oder über Web-Portal 1.9 Eingebaute, hochsensible GPS- und GSM-Antenne, zusätzliche externe Antennen 1.10 Unterstützt externe GSM- und GPS-Antenne, externe Stromversorgung möglich über Anschluß an Fahrzeugbatterie 12-24V, Anschluß an Zigarettenanzünder, Ladegerät für 220V Netz 2. Anwendungen Anzuwenden für: Ortung und Überwachung von Autos, Trucks, Containern, Spezialfahrzeugen, Gütern,Baumaschinen aller Art und geeignet für Kriminalfälle. Langzeitüberwachung über mehrere Monate ohne externen Stromanschluß. Überwachung von Booten, Yachten,Bootsmotoren. Wechselnde Einsätze in mehreren Fahrzeugen/ Booten/Maschinen. 3. Hardware Beschreibung Interne GSM- Antenne 3.1 Oberseite GPS- 3.2 Unterseite Antenne intern Leistungssta rker Magnet & Batterie 3.3 Seitenansicht GSM-Antenne ext. GPS-Antenne ext.

5 LED-Anzeige SIM-Kartenschacht Micro-SD-Kartenschacht Hinweis: Rechts neben dem SIM-Kartenslot befindet sich der Kartenschacht für die Micro-SD Karte.Die LED-Lampen befinden sich über dem Micro-SD Slot. ext. Strom, Relais USB 3.4 Seitenansicht 4-PIN Sockel ON/OFF 3.5 Seitenansicht Mikrofon Erschütterungssensor 4. Zubehör No. Pictures Name Specs

6 1 AC Adapter Input: AC V, Output DC: 1.5A,12V 2 Lighter car adapter Car 12V OR 24V power 3 GPS Antenna 3 meters 4 GSM Antenna 2 meters 5 Harness 4PIN 6 Relay 12V/40A OR 24V/40A depends on the vehicle type 1 Netzadapter Input: AC V, Output DC: 1.5A, 12V 2 Auto-Adapter Auto 12V oder 24V 3 GPS Antenne 3 Meter 4 GSM Antenne 2 Meter 5 Kabelset 4PIN 6 Ausgaberelais 12V/40A oder 24V/40A, abhängig vom Fahrzeugtyp Eingebauter Schock-Sensor Eingebautes Mikrofon 5. Technische Daten

7 Inhalt Technische Daten Abmessungen: 94mm*60mm*38mm Gewicht 300g Netzwerk GSM/GPRS GSM-Band 850/900/1800/1900Mhz GSM/GPRS Modul: SIM900B GPS Modul: SIRF3 chip GPS Sensibilität -159dBm GPS Zielgenauigkeit 5m GPS Startzeit: Kaltmodus 45s Heißmodus(Aktivmodus) 1s Stromversorgung: DC 12 V -24V Stromverbrauch: Sleep-Modus: 1,8mA Deep Sleep-Modus: 0,6mA GSM -Netzbetrieb: 68mA±3mA GPRS-Modus(Datentransfer): 82mA±10mA Batterie: 3.7V 6000mA/h Polymer Batterie Ladestrom: 1A±0.2A Ladezeit: 7h Batterielaufzeit: Sleep-Modus: bis 4 Monate Deep Sleep-Modus: 12 Monate Lagertemperatur: -40 C bis +85 C Betriebstemperatur: -20 C bis +65 C Luftfeuchtigkeit 5%--95% nicht kondensierend II. Installation und Betrieb 1. Produktinstallation

8 1.1 Das Produkt ist einfach zu installieren. Durch den leistungsstarken Magnet können Sie das Gerät direkt an metallischen Flächen befestigen. Zusätzlich kann der Tracker an den Seitenlaschen fest an einem Objekt verschraubt werden. 1.2 Verfügt über eine eingebaute GPS- und GSM-Antenne, wahlweise externe Antenne anschließbar, Umschalten von internen/externen Antennenempfang über den Schalter am Gerät. 1.3 Der Tracker ist wasserabweisend, vermeiden Sie es bitte dennoch ihn an einer Stelle anzubringen, an der er auf Dauer Wasser ausgesetzt ist.für den Einsatz in einer feuchten oder nassen Umgebung benutzen Sie bitte die mitgelieferte Tasche,oder schützen den Tracker durch ein geeignetes Behältnis vor Nässe. Beachten Sie dabei,daß Behältnisse aus Metall den GPS-Empfang verringern,oder schließen die externen Antennen an den Tracker an. 1.4 Wenn Sie den Tracker an eine 12V oder 24V Batterie anschließen wollen, und die Funktion Kraftstoffversorgung unterbrechen sowie SOS nutzen möchten, finden Sie das 4PIN Hauptkabel und schließen es wie auf dem Schaltplan an: Hinweis: Bitte installieren Sie die SOS-Taste an einem versteckten Platz,den der Fahrer erreichen kann. Das Plus Kabel von der Benzin Pumpe(oil pump) wird durch das Rote und gelbe Kabel unterbrochen. Rot in Richtung Elektronik und Gelb einfach in

9 die andere Richtung. Das Weiße Kabel muss an 12 V Dauer Strom angeschlossen werden, da es für die Unterbrechung im Relais verantwortlich ist. 2. SIM-Karten Installation 2.1 Der Steckplatz der SIM-Karte befindet sich links unter den Anschlüssen für die externen GPSund GSM-Antennen. Rechts daneben befindet sich der Kartenschacht für eine Micro-SD Karte zur Datenspeicherung. Der Chip der SIM-Karte muß auf der Oberseite sein,und die abgeschrägte Ecke der Karte rechts.schieben Sie die SIM-Karte so weit in den Kartenschacht,bis ein leichtes Klicken zu hören ist. Die Karte ist nun im Kartenschacht arretiert. Um die SIM-Karte wieder zu entfernen,drücken Sie die Karte leicht in den Kartenschacht,bis ein Klicken zu hören ist,die Arretierung ist dann aufgehoben und die Karte kann aus dem Schacht herausgenommen werden. 2.2 Bitte stellen Sie sicher, dass die SIM-Karte über GSM Netz verfügt und fähig ist, eingehende Anrufe entgegenzunehmen, keine Rufumleitung eingestellt ist und der PIN Code muß deaktiviert sein. Das SMS Format muss TXT-Format sein, das Gerät kann kein PDU-Format erkennen. Hinweis: Einige Smartphone-Modelle haben ein spezielles Format für sms voreingestellt, wodurch keine Zahlen in der sms mitgeschickt werden,bzw. der Tracker diese nicht erkennt. Wenn der Tracker auf sms-befehle nicht antwortet, überprüfen Sie bitte das Format der sms In Ihrem Smartphone. Deaktivieren Sie die Pin-Code Abfrage Ihrer SIM Karte und schalten Sie alle Rufumleitungen aus.(dafür die SIM-Karte in ein Handy einsetzen und in den Einstellungen des Handys den PIN-Code deaktivieren,sowie Rufumleitung,das TXT- Format ist bei den meisten Handys für die sms bereits voreingestellt,sollte jedoch überprüft

10 werden)achtung: Nicht alle Anbieter von SIM-Karten lassen eine Deaktivierung des PIN- Codes der Karte zu,bitte informieren Sie sich. 3. Batterie aufladen Bitte laden Sie die Batterie vor dem ersten Gebrauch vollständig auf wie folgt: 3.1 Um das Produkt zuhause aufzuladen, finden Sie das 220V AC-Netzteil aus dem Zubehör, verbinden Sie den 4-poligen weißen Stecker mit dem 4-PIN Sockel des Trackers und schließen Sie das andere Ende an die Stromversorgung an. 3.2 Um das Produkt im Auto aufzuladen, finden Sie das Autoladegerät aus dem Zubehör und verbinden Sie es mit dem Zigarettenanzünder(weißen Stecker des Adapters an den 4-PIN Sockel anschließen). Hinweis: Solange die Batterie geladen wird, leuchtet die LED-Lampe konstant rot. LED-Lampe aus bedeutet,die Ladung ist beendet und der Ladevorgang kann gestoppt werden. Wenn die Batterie nicht sofort vollständig aufgeladen werden kann,ziehen Sie den Stecker für ca. 10 Minuten und laden Sie ihn dann noch einmal. III. Basisfunktionen Hinweis: In den folgenden Anweisungen werden Sie des Öfteren ein + vorfinden, welches Sie bei Ihrer Eingabe in Ihr Handy jedoch NICHT übernehmen müssen. "LEER" meint, dass Sie auf Ihrer Handytastatur die Taste für die Leerzeile drücken. Die Anführungszeichen in den Anweisungen bitte auch nicht übernehmen. 1. ON/OFF Funktion Im OFF-Modus: Schieben Sie den ON/OFF-Schalter in die ON-Position. Die drei LED-Lampen leuchten einmal kurz auf, was bedeutet, dass der Tracker nun eingeschaltet ist. Mit dem Ein/Aus Schalter wird die interne Batterie ein- bzw. ausgeschaltet. Wenn der Tracker an eine externe Stromquelle angeschlossen ist,arbeitet er weiter und bezieht den Strom dann nur von der externen Stromquelle. Um den Tracker vollständig auszuschalten,trennen Sie ihn von der externen Stromversorgung. 1.1 Umschalten Interne/ externe GPS- und GSM-Antenne Umschalten zwischen internen und externen Antennen:

11 Zwischen den Anschlüssen für die externen GPS- und GSM-Antennen befindet sich ein weißer Schalter.Wenn dieser auf int. steht,sind nur die internen Antennen aktiv. Wenn der Schalter auf ext. gestellt wird,sind die Zusatzantennen aktiv(falls angeschlossen),was den Empfang von Mobilfunknetz und GPS-Signalen verbessert. 2. Initialisierung Bevor mit der Initialisierung begonnen wird, warten Sie bitte bis der Tracker alle Signale empfängt, d.h. GSM- und GPS-Empfang sind vorhanden (Grüne und blaue LED am Gerät leuchten bzw. blinken) Senden Sie eine SMS mit "begin+passwort" von Ihrem Handy an den Tracker, er wird mit "begin ok" antworten (Standard-Passwort ist: ). Zum Beispiel: Senden Sie eine SMS mit "begin123456" an den Tracker, er wird mit "begin ok" antworten.mit diesem Befehl können Sie auch immer auf die Werkseinstellungen zurück kehren. Der Tracker ist nun Betriebsbereit und Sie sind Autorisiert! Alle andere kommenden Befehle sind Optional!! 3. Passwort ändern Senden Sie eine SMS mit "password+altes Passwort+LEER+neues Passwort" von Ihrem Handy an den Tracker, um Ihr Passwort zu ändern. Zum Beispiel: Senden Sie eine SMS mit "password " an den Tracker. Er wird mit password OK antworten, was bedeutet, dass Ihr Passwort erfolgreich geändert wurde. Bitte merken Sie sich ihr neues Passwort. Hinweis: Das neue Passwort muss 6-stellig sein und aus Zahlen bestehen, sonst erkennt es der Tracker nicht. 4. Hinzufügen und Löschen von autorisierten Handynummern 4.1 Mit einer autorisierten Handynummer können Sie frei über alle Funktionen des Trackers verfügen. Es können insgesamt 5 Nummern autorisiert werden. Autorisieren Sie Ihre Handynummer wie in den folgenden zwei Schritten: Nummer autorisieren: Rufen Sie den Tracker 10-mal von Ihrem Handy aus an. Er wird diese Nummer automatisch als autorisierte Handynummer einspeichern und Ihnen anzeigen: add master

12 ok. Oder wie folgt: 4.3 Senden Sie eine SMS mit admin+passwort+leer+handynummer um weitere Telefonnummern zu autorisieren. Wenn die Nummer erfolgreich autorisiert wurde, wird der Tracker mit admin OK antworten. Alle autorisierten Nummern sollten von der ersten autorisierten Nummer aus eingestellt werden. Wenn sich der Tracker außerhalb Ihres Landes befindet, müssen Sie vor Ihrer eigenen Handynummer beim Autorisieren die Landesvorwahl angeben. Zum Beispiel: admin Beachten Sie: soll hier die Handynummer angeben, 0086 ist in dem Beispiel die Landesvorwahl. 4.4 Autorisierte Nummer löschen: Senden Sie eine SMS mit noadmin+password+leer+autorisierte Nummer um eine autorisierte Nummer zu löschen. 5. Einzelne Ortung Wenn keine autorisierte Nummer im Gerät gespeichert ist,kann der Tracker von einer beliebigen Nummer aus angerufen werden,das Gerät legt automatisch wieder auf und sendet eine sms mit den Koordinaten und einem Weblink an die Nummer. Ist bereits eine autorisierte Nummer im Gerät gespeichert,antwortet es nicht auf Anrufe von nicht gespeicherten Telefonnummern. Wenn Sie den Tracker von einer autorisierten Handynummer aus anwählen, wird er automatisch auflegen und eine sms mit den Echtzeit-Koordinaten senden wie folgt: Wenn Sie den Weblink in der sms aufrufen,wird der Standort direkt auf einer Google-Maps Karte angezeigt. speed= Geschwindigkeit, T= Datum+ Uhrzeit

13 Wenn das GPS-Signal verloren geht, erkennen Sie anhand der SMS die zuletzt gemessenen Längen- und Breitengrade. Die Angaben können sich demnach von den aktuellen Angaben unterscheiden, achten Sie bitte deshalb auf die Uhrzeit, die Ihnen in der SMS angezeigt wird. 6. Automatische Ortung 6.1 Verfolgung in regelmäßigen Abständen für begrenzte Zeit: Senden Sie eine SMS mit: fix+intervall+zeiteinheit+wiederholung+n+passwort an den Tracker. Zum Beispiel: fix030s005n+passwort bedeutet: Der Tracker wird alle 30 Sekunden GPS-Koordinaten senden, und zwar 5-mal. Der Intervall und die Anzahl der Wiederholungen müssen jeweils als 3-stellige Zahl angegeben werden. Der maximale Wert liegt bei 255, die Angabe des Intervalls darf nicht weniger betragen als 20 Sekunden.(s=sekunde, m=minute, h=stunde) Statt Sekunden können auch Minuten oder Stunden als Zeiteinheit eingestellt werden,z.b.: fix060m008n (Intervall 60Minuten,8 mal senden) 6.2 Verfolgung in regelmäßigen Abständen für unbegrenzte Zeit: Senden Sie eine SMS mit: fix+intervall+zeiteinheit+***n+passwort. Zum Beispiel: fix030s***n+passwort bedeutet: Der Tracker wird unbegrenzt alle 30 Sekunden GPS-Koordinaten senden,bis die Einstellung wieder deaktiviert wird. 6.3 Verfolgung in regelmäßigen Abständen + zurückgelegte Strecke Diese Einstellung meldet den Standort in regelmäßigen Abständen auf unbegrenzte Zeit und zusätzlich die zurückgelegte Strecke Bitte richten Sie erst die Funktion Verfolgung in regelmäßigen Abständen für unbegrenzte Zeit ein wie unter Abschnitt 6.2,um diese Funktion zu nutzen. Senden Sie dann eine sms an den Tracker: distance+passwort+leer+entfernung, der Tracker antwortet mit distance ok und sendet zusätzlich in den eingestellten Zeitintervallen die zurückgelegte Entfernung. Beispiel: distance , das bedeutet,die eingestellte Entfernung ist 50Meter, sie muß immer aus 4 Zahlen bestehen. Wenn der Tracker sich mehr als 50meter bewegt hat, wird die zurückgelegte Entfernung mitgesendet.

14 6.3.2 Einstellen dieser Funktion über den web-server: Stellen Sie zuerst den Zeitintervall ein und dann die Entfernung, der Tracker erfaßt dann die zurückgelegte Strecke im eingestellten Zeitintervall. 6.4 Automatische Ortung beenden: Alle unter Abschnitt 6 beschriebenen Einstellungen können Sie wie folgt deaktivieren: Senden Sie eine SMS mit nofix+passwort an den Tracker. 7. Automatisches Erfassen der Position bei Fahrtrichtungsänderung 7.1 Der Tracker kann über den web-server so eingestellt werden,daß bei einer Änderung der Fahrtrichtung über einen eingestellten Wert hinaus,die Position automatisch neu erfaßt wird und mit der aktuellen Straße abgeglichen wird für die Speicherung der zurück gelegten Strecke. Diese Funktion ist nur im GPRS-Modus möglich. 7.2 Zum Einstellen der Funktion senden Sie an den Tracker eine sms: angle+passwort+leer+winkel,das Gerät antwortet mit angle ok. Beispiel: angle bedeutet 60Grad,sobald der Tracker seine Richtung um mehr als 60 ändert,wird die Position automatisch neu erfaßt. 7.3 DerWinkel muß immer aus 3 Zahlen bestehen,die eingestellte Einheit ist Grad, z.b. 090 oder 180 (90 und 180 ).Kleinstmöglicher einstellbarer winkel ist 30Grad. 8. GPS-Drift Unterdrückung 8.1 Senden Sie suppress+passwort an den Tracker,dieser bestätigt mit suppress drift ok. Die GPS Positionserfassung wird damit gestoppt,wenn der Tracker sich nicht bewegt und die Koordinaten immer gleich sind. Die GPS Positionserfassung wird automatisch wieder aufgenommen, wenn das Gerät sich bewegt. 8.2 Die GPS-Drift Unterdrückung ist standardmäßig aktiviert, um die Funktion auszuschalten senden Sie nosuppress+passwort an das Gerät, es bestätigt mit der sms nosuppress ok. 9. Bestimmung der genauen Lage einschließlich Straße Bevor Sie diese Funktion zum ersten Mal nutzen, müssen Sie die APN Ihres lokalen GSM-Netzwerks der SIM-Karte des Trackers einrichten. Wenn Ihr GSM-Netzwerk den

15 Benutzernamen und das Passwort für GPRS benötigt, folgen Sie diesbezüglich den Anweisungen in Kapitel VII. Senden Sie eine SMS mit address+passwort an den Tracker, nachdem Sie die APN eingerichtet haben. Der Tracker wird Ihnen mit einer detaillierten Angabe des Ortes einschließlich Straßennamen anworten. 10. Location based service (LBS) Wenn der Tracker keinen GPS Signalempfang hat(z.b. in Gebäuden),wird die Position durch Location based service ermittelt,d.h. über das normale Mobilfunknetz. Die sms zeigen dann die letzten bei GPS-Empfang ermittelten Koordinaten an, aber der LAC in der sms ist die aktuelle neue,per LBS ermittelte Position.Die Lage kann durch Eingabe des LAC-Codes im Menü "Manual Track" der Web-Plattform gesehen werden. Mit der PC-Software kann der LAC- Code im Programm GPSTracker eingegeben und der Standort gesehen werden. Sie können auch den Befehl "address+password"(ihr Paßwort eingeben) an den Tracker senden,um die neueste Position zu bekommen, sowohl die GPS- Koordinaten als auch die per LBS ermittelte Position,diese wird dann auf der Karte des Web-Servers aktualisiert über LBS(funktioniert nur im GPRS-Modus). Im GPRS-Modus schaltet der Tracker automatisch auf LBS um,wenn kein GPS- Signal vorhanden ist. Bei der Ermittlung der Position über das Mobilfunknetz kann die Genauigkeit schlechter sein,als bei GPS-Positionsbestimmung.Dies ist abhängig vom Empfang des Mobilfunknetzes. Hinweis: Diese Funktion kann in der Regel in den meisten Bereichen angewendet werden,abhängig vom Empfang des Mobilfunknetzes.Es ist möglich,daß LBS in einigen Bereichen nicht zur Verfügung steht. Der Netzanbieter eplus ermöglicht in Deutschland keine Positionsbestimmung über sein GSM-Netz. 11. Überprüfen des Fahrzeugzustandes Senden Sie eine SMS mit check+passwort an den Tracker um Angaben über den

16 Batteriezustand, Ladezustand, den GPS-Zustand etc. zu erhalten. Zum Beispiel: check Der Tracker wird Ihnen z.b. folgende Angaben schicken: Power: Power off /charging/charge finish (Ausgeschaltet/wird geladen/ladung beendet) Battery: 100% (Ladezustand) GPS: OK/NO GPS (Empfang/kein Empfang) GSM Signal: 1-32 (Je höher die Zahl, desto besser der GSM-Empfang) 12. Überprüfen der IMEI-Nummer Die IMEI ist eine eindeutige 15-stellige Seriennummer, anhand derer jedes GSM- oder UMTS-Endgerät eindeutig identifiziert werden kann.in der Öffentlichkeit ist die IMEI durch die Möglichkeit zum sperren eines gestohlenen Mobiltelefons bei den Mobilfunknetzbetreibern bekannt.in der Theorie ist das Mobiltelefon nach Sperrung auch mit einer anderen Sim-Karte nicht benutzbar.da dieses GPS-Gerät über GSM-Netz und eine Sim-Karte verfügt,besitzt es auch eine IMEI und kann im Falle des Diebstahls gesperrt werden. Um die IMEI-Nummer überprüfen zu können,senden Sie bitte folgenden sms-befehl an das Gerät: "imei+paßwort" Beispiel: imei Sie bekommen eine antwort-sms mit der 15-stelligen IMEI des Geräts. 13. Zeitzone einrichten Senden Sie eine SMS mit time+leer+zone+passwort+leer+zeitzone an den Tracker. Wenn die Einrichtung erfolgreich war, wird er mit time OK antworten. Beispiel: time zone In diesem Fall steht die 8 für die chinesische Zeitzone.Wenn Ihre Zeitzone mit - beginnt,senden Sie die sms time zone Die Zeitzone für Deutschland ist 1 (+1 Stunde GMT/UTC),in der Sommerzeit Umschalten zwischen Track- und Monitor-Modus(Mikrofon wird aktiviert) 14.1 Der sms-befehl zum Umschalten zwischen Track- und Monitor-Modus ist tracker und monitor Der standardmäßig eingestellte Modus ist der Track-Modus. Im Monitor-Modus können Sie über das im Tracker eingebaute Mikrofon alle Geräusche und Töne in der Umgebung des Geräts mithören.

17 14.3 Senden Sie die sms monitor+passwort an das Gerät, es bestätigt mit monitor ok! und schaltet in den Monitor-Modus um Senden Sie die sms tracker+passwort an das Gerät, es bestätigt den Befehl mit tracker ok! und kehrt in den Track-Modus zurück. 15. Datenaufzeichnung 15.1 Automatische Datenspeicherung Wenn der Tracker keine GSM-Signale mehr empfängt oder die GPRS-Verbindung unterbrochen wird,werden automatisch die Positionsdaten und Alarme in der SD-Karte gespeichert nach den Einstellungen,die für die SD- Karte vorgenommen wurden. Wenn die GSM-Signale wieder da sind,werden die gespeicherten Daten und Alarme automatisch an die autorisierten Telefonnummern oder den Web-Server zur Überwachung gesendet, die gespeicherten Tracking-Daten sollten an den Web-Server aber per sms-befehl hochgeladen werden Datenspeicherung in Zeitabständen Beispiel: Sie möchten 5 mal in einem Abstand von 30sekunden die Positionsdaten des Geräts speichern,dann senden Sie die sms wie folgt: save030s005n+passwort. z.b.: save030s005n Die ersten 3 Zahlen sind die Zeitabstände (s=sekunde, m=minute, h=stunde),die letzen 3 Zahlen wie oft die Daten gespeichert werden sollen. Die Zahlen müssen immer 3-stellig sein,der Maximalwert beträgt auch hier 255. Die Zeitabstände können in Sekunden, Minuten oder Stunden eingestellt werden. Der Tracker bestätigt die Einstellung mit save ok Multi-Logging (Datenspeicherung für unbestimmten Zeitraum) Senden Sie eine sms an den Tracker wie folgt,um die Datenspeicherung für einen unbegrenzten Zeitraum vorzunehmen: save030s***n+paßwort Die Sterne stellen den unbegrenzten Zeitraum ein,die Zeitabstände sind wie unter Abschnitt 15.2 individuell einstellbar. Der Tracker bestätigt die Einstellung mit einer Antwort-sms: save ok Datenaufzeichnung beenden Um die Datenaufzeichnung zu beenden,senden Sie eine sms an den Tracker:

18 clear+passwort,das Gerät bestätigt die Einstellung mit der sms: clear ok 15.5 Datenaufzeichnung, Speichergröße Die Menge der speicherbaren Daten ist abhängig von der Speichergröße der Micro-SD Karte,die in den Tracker eingelegt wird. 2GB Speicher sollten für einen längeren Zeitraum ausreichend sein,dies ist abhängig davon,wie oft und wieviele Daten und Alarme aufgezeichnet werden Die gespeicherten Daten auf der SD-Karte können mit einem Kartenleser auf den Computer kopiert werden. Die zurückgelegte Route der gespeicherten Wegpunkte kann auf der Karte des Web-Servers unter dem Menü Data-Import angesehen werden. 16. Datenübertragung 16.1 Zur Datenübertragung muß das Gerät im GPRS-Modus sein. Datenabruf des aktuellen Datums: Um die gespeicherten Daten des aktuellen Datums abzurufen,senden Sie eine sms an den Tracker wie folgt: load+passwort Das Gerät wird mit load ok bestätigen,wenn es im GPRS-Modus arbeitet. Wenn es nicht im GPRS-Modus ist,antwortet das Gerät mit: load fail! please check gprs. Bitte überprüfen Sie dann,ob der Tracker GPRS-Signale empfängt und im GPRS-Modus arbeitet Datenabruf eines bestimmten Datums: Um die Daten eines bestimmten Datums abzurufen,senden Sie eine sms an den Tracker wie folgt: load+passwort+leer+jahr,monat,tag z.b.: load im Beispiel ist dies der Der Tracker bestätigt mit load ok,wenn für das Datum gespeicherte Daten verfügbar sind.die Daten werden vom Tracker immer an den Web-Server geschickt,vorausgesetzt daß er im GPRS-Modus arbeitet,da die Daten per Internet übertragen werden. 17. Nachrichtenweiterleitung

19 Mit dieser Funktion können sms,die von einer anderen Telefonnummer an den Tracker gesendet werden,an eine autorisierte Tel.nummer weitergeleitet werden. Zum Beispiel die Telefonnummer des Netzanbieters der SIM-Karte im Tracker,wenn dieser eine sms an die SIM-Karte schickt,daß kein Guthaben auf der Karte vorhanden ist,so ist man über das Kartenguthaben stets informiert Senden Sie eine sms an den Tracker wie folgt: forward+passwort+leer+telefonnummer,das Gerät bestätigt mit forward ok. Beispiel: forward Alle sms,die von der eingegebenen Telefonnummer an die SIM-Karte im Tracker geschickt werden, werden an eine autorisierte Telefonnummer weitergeleitet. Die Weiterleitung erfolgt an die autorisierte Nummer, von welcher aus der sms-befehl für diese Funktion geschickt wurde Beenden der Funktion Zum Beenden der Funktion senden Sie an den Tracker die sms: noforward+passwort 18. Guthabenabfrage Wenn die Nachrichtenweiterleitung aktiviert ist,kann an den Tracker eine sms gesendet werden,die an die gespeicherte Nummer weitergeleitet wird zur Guthabenabfrage der SIM-Karte im Tracker. Die Antwort von der Nummer wird an die autorisierte Telefon- Nummer zurückgeleitet. Senden Sie dazu eine sms an das Gerät wie folgt: balance+passwort+leer+telefonnummer+content Beispiel: balance *100# Der Befehl *100# (Text zur Guthaben- Abfrage,Beispiel)wird an die eingegebene Telefonnummer weitergeleitet und die Antwort-sms wird an die autorisierte Nummer zurück geschickt. 19. Abschalten der Kraftstoffversorgung Senden Sie eine SMS mit stop+passwort an den Tracker, er wird mit Stop engine succeed antworten und gleichzeitig die Kraftstoffpumpe unterbrechen, wenn die Geschwindigkeit des Fahrzeugs weniger als 20km/h beträgt. Ist das Fahrzeug schneller als 20km/h,wird der Befehl nicht sofort ausgeführt,und der

20 Tracker antwortet mit: It will be executed after speed less than 20km/h. Der Befehl wird dann erst ausgeführt,wenn sich die Geschwindigkeit auf unter 20km/h verringert hat und wird mit Stop engine succeed bestätigt. Das Auto wird in diesem unbeweglichen Zustand bleiben, bis der Tracker von Ihnen eine SMS mit der Aufforderung der Wiederaufnahme der Kraftstoffversorgung erhält. 20. Wiederaufnahme der Kraftstoffversorgung Senden Sie eine SMS mit resume+passwort an den Tracker, er wird mit Resume engine succeed antworten und die Kraftstoffpumpe wieder einschalten,der Motor kann wieder gestartet werden. 21. Tracker Hardware zurücksetzen Senden Sie eine SMS mit reset+passwort an den Tracker um das GSM-Modul und das GPS-Modul des Gerätes zurückzusetzen. Er wird mit reset ok bestätigen. 22. Sleep-Modus Im Sleep-Modus kann Energie gespart und die Standby-Zeit der Batterie auf bis zu 4 Monate verlängert werden ohne externe Stromversorgung. Richten Sie die Funktion wie folgt ein: 1. Senden Sie die sms: sleep+passwort+leer+time an das Gerät,es bestätigt mit sleep time ok,wenn keiner der Alarme die unter Abschnitt IV aufgeführt sind,eingestellt ist und keine anderen Operationen ausgeführt werden. Der Tracker schaltet nach 5 Minuten in den Schlafmodus,die LED-Lampen schalten sich aus, bei einem Anruf oder einer sms wird der Tracker automatisch wieder aktiviert. Wenn Alarme wie unter Abschnitt IV eingestellt sind,wird der Tracker durch den Erschütterungssensor überwacht und schaltet sich nach 5 Minuten in den Schlafmodus. 2. Senden Sie die sms: sleep+passwort+leer+shock an das Gerät,es bestätigt mit sleep shock ok, und schaltet in den Schlafmodus,wenn der Erschütterungssensor keinen Alarm ausgelöst hat,die LED-Lampen schalten sich aus. Der Tracker wird wieder aktiviert,wenn der Erschütterungssensor oder ein anderer eingestellter Alarm ausgelöst werden.

21 Zum beenden des Sleepmodus per sms senden Sie folgenden Befehl: sleep+passwort+leer+off Deep Sleep-Modus Im Deep Sleep-Modus wird das GPS- und das GSM-Modul und die LED s im Tracker abgeschaltet, er kann in diesem Modus bis zu 12 Monate ohne externe Stromversorgung auskommen. Einrichten der Funktion: Senden Sie die sms: sleep+passwort+leer+deepshock an das Gerät,es bestätigt mit sleep deepshock ok. Der Tracker geht in den Deep Sleep-Modus, wenn kein Erschütterungsalarm ausgelöst worden ist. Die Module des Trackers schalten sich ab und die LED s gehen aus. Der Deep Sleep-Modus kann durch eine Alarmauslösung des internen Erschütterungssensors beendet werden. Wird ein Alarm ausgelöst und der Tracker wacht aus dem Modus auf,sendet er automatisch eine sms an die gespeicherten Telefonnummern. Aufwachen zu eingestellter Zeit: Der Tracker kann mit einer sms so eingestellt werden,daß er in den Deep Sleep-Modus geht,aber zu bestimmten Zeitpunkten für 5 Minuten aufwacht,und seinen Status überprüft, z.b. täglich um 8uhr und 12uhr. Senden Sie hierfür eine sms wie folgt an den Tracker: schedule+passwort+leer+tagesintervall+leer+zeit+komma+2. Zeit z.b.: schedule :00,12:00 Im Beispiel würde der Tracker jeden Tag(Tagesintervall) um 8uhr und 12uhr(2.Zeit) aufwachen und für 5 Minuten arbeiten,danach geht er automatisch wieder in den Deep Sleep-Modus. Geben Sie die Uhrzeiten immer in dem Format wie oben ein in 4 Zahlen und mit Doppelpunkt, da sie sonst nicht erkannt werden können. Es können maximal 5 Uhrzeiten eingestellt werden, bzw. auch nur eine. Beenden der Funktion: Zum Beenden des Deep Sleep-Modus mit eingestellten Zeiten senden Sie eine sms wie folgt: noschedule+passwort Beenden von Sleep- und Deep Sleep-Modus per sms: Zum beenden des Schlaf- bzw. Tiefschlafmodus senden Sie eine sms an den Tracker: sleep+passwort+leer+off.der Tracker antwortet mit sleep off ok,schaltet alle Module

TrendClub100 GPS Tracker V1

TrendClub100 GPS Tracker V1 TrendClub100 GPS Tracker V1 Vorwort: Vielen Dank für Ihren Kauf vom TrendClub100 GPS Tracker V1. In dieser Bedienungsanleitung wird die Einrichtung und Funktionsweise des GPS Trackers erklärt. Seite 1

Mehr

eine reibungslose und korrekte Funktion des Geräts zu gewährleisten.

eine reibungslose und korrekte Funktion des Geräts zu gewährleisten. Mini GPS Tracker G203-B Universal 3.Generation Bedienungsanleitung Deutsch Copyright by www.sky-shoppen.de Diebstahlschutz von Fahrzeugen aller Art,Kfz,Motorräder etc. Schutz von Personen, Tieren,Gegenständen

Mehr

Bedienungsanleitung. Ortung,Diebstahlschutz von Fahrzeugen aller Art, Tracker zum Schutz von Personen G303 A G303 B G303 C G303 D

Bedienungsanleitung. Ortung,Diebstahlschutz von Fahrzeugen aller Art, Tracker zum Schutz von Personen G303 A G303 B G303 C G303 D Bedienungsanleitung GPS Tracker G303 Modelle A, B, C und D Ortung,Diebstahlschutz von Fahrzeugen aller Art, Tracker zum Schutz von Personen G303 A G303 B G303 C G303 D Vielen Dank,daß Sie sich für den

Mehr

TK-STAR GPS-Tracker Bedienungsanleitung

TK-STAR GPS-Tracker Bedienungsanleitung TK-STAR GPS-Tracker Bedienungsanleitung Vorwort Bitte lesen Sie diese Anleitung aufmerksam durch, bevor Sie das Gerät in Betrieb nehmen. Änderungen vorbehalten. Der Autor haftet nicht für etwaige Schäden.

Mehr

Bedienungsanleitung GPS-Tracker

Bedienungsanleitung GPS-Tracker Bedienungsanleitung GPS-Tracker Version 13.01.2009 Seite 1 Inhaltsverzeichniss 1. Überblick... 3 2. Einsatzmöglichkeiten... 3 3. Hardware Beschreibung... 3 3.1 Vorderseite... 3 3.2 Rückseite... 3 3.3 Seitenansicht...

Mehr

GPSvision.de Bedienungsanleitung Version 1.0. Bedienungsanleitung GPS TRACKER TK104. Version 25.08.2014

GPSvision.de Bedienungsanleitung Version 1.0. Bedienungsanleitung GPS TRACKER TK104. Version 25.08.2014 GPSvision.de Bedienungsanleitung Version 1.0 Bedienungsanleitung GPS TRACKER TK104 Version 25.08.2014 EG-Konformitätserklärung We, manufacturer: declare that the product complies with the given CE Directives

Mehr

Handbuch SOS GPS Handy TV-680

Handbuch SOS GPS Handy TV-680 Handbuch SOS GPS Handy TV-680 Seite 1 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Informationen... 3 2. Technische Informationen... 3 2.1 Wichtige Hinweise... 3 2.2 Tastenbeschreibung... 3 2.3 Einlegen der SIM-Karte...

Mehr

70.7mm x 42.9mm x 20.1mm. 900/1800 Mhz 900/1800/1900 Mhz 850/900/1800/1900 Mhz. Aufladbar 3.7V 870mAh Batterie

70.7mm x 42.9mm x 20.1mm. 900/1800 Mhz 900/1800/1900 Mhz 850/900/1800/1900 Mhz. Aufladbar 3.7V 870mAh Batterie 5. Datenblatt Inhalt Beschreibung Maße 70.7mm x 42.9mm x 20.1mm Gewicht 40g Netzwerk GSM / GPRS Band 900/1800 Mhz 900/1800/1900 Mhz 850/900/1800/1900 Mhz GPS Chip SIRF3 chip GPS Sensibilität -159dBm GPS

Mehr

signakom - - - - - besser sicher

signakom - - - - - besser sicher GPS - Locator SK1 Bedienungsanleitung 1. SIM- Karte - Installieren Sie die SIM - Karte für Ihren GPS-Locator in einem normalen Handy. Sie können dazu irgendeine SIM-Karte eines beliebigen Anbieters verwenden.

Mehr

Lassen Sie das Gerät von Fachpersonal einbauen, um Schäden zu vermeiden!

Lassen Sie das Gerät von Fachpersonal einbauen, um Schäden zu vermeiden! Wichtige Informationen zur Inbetriebnahme vom GPS-Tracker BITTE UNBEDINGT DIE DEUTSCHE GEBRAUCHSANLEITUNG DOWNLOADEN! Besuchen Sie folgende Internetseite. http://www.brotherinc.de/gps/ (in die Browser

Mehr

Lassen Sie das Gerät von Fachpersonal einbauen, um Schäden zu vermeiden!

Lassen Sie das Gerät von Fachpersonal einbauen, um Schäden zu vermeiden! Wichtige Informationen zur Inbetriebnahme vom GPS-Tracker BITTE UNBEDINGT DIE DEUTSCHE GEBRAUCHSANLEITUNG DOWNLOADEN! Besuchen Sie folgende Internetseite. http://www.brotherinc.de/gps/ (in die Browser

Mehr

GSM/GPRS/GPS Tracker Bedienungsanleitung M100

GSM/GPRS/GPS Tracker Bedienungsanleitung M100 GSM/GPRS/GPS Tracker Bedienungsanleitung M100 Vorwort Wir beglückwünschen Sie zum Kauf Ihres neuen Trackers! Diese Bedienungsanleitung hilft Ihnen dabei, Ihr Gerät schnell und mühelos einzusetzen. Sie

Mehr

Bedienungsanleitung GPS-Tracker TK102b

Bedienungsanleitung GPS-Tracker TK102b Bedienungsanleitung GPS-Tracker TK102b Der Tracker TK102b sendet per SMS-Befehl automatisch die Koordinaten des aktuellen Standpunktes per SMS als Google-Mapps Link an das Handy zurück. Dieser Link kann

Mehr

Mobile Security Configurator

Mobile Security Configurator Mobile Security Configurator 970.149 V1.1 2013.06 de Bedienungsanleitung Mobile Security Configurator Inhaltsverzeichnis de 3 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 4 1.1 Merkmale 4 1.2 Installation 4 2 Allgemeine

Mehr

Bedienungsanleitung Wasserdichter GPS Tracker TK105

Bedienungsanleitung Wasserdichter GPS Tracker TK105 Bedienungsanleitung Wasserdichter GPS Tracker TK105 1.0 Hardware-Vorbereitung Bitte lesen Sie vor der Benutzung des GPS Trackers, diese ausführliche Anleitung mindestens einmal komplett durch. 1.1 Erwerben

Mehr

GPS car Tracker. Easy Tracking for Automotive. Bedienungsanleitung. 2014 by ge-tectronic Seite: 1 V2.0

GPS car Tracker. Easy Tracking for Automotive. Bedienungsanleitung. 2014 by ge-tectronic Seite: 1 V2.0 GPS car Tracker Easy Tracking for Automotive Bedienungsanleitung 2014 by ge-tectronic Seite: 1 Anleitung vor Inbetriebnahme sorgfältig lesen, Anweisungen beachten und Anleitung griffbereit aufbewahren!

Mehr

Lassen Sie das Gerät von Fachpersonal einbauen, um Schäden zu vermeiden!

Lassen Sie das Gerät von Fachpersonal einbauen, um Schäden zu vermeiden! Wichtige Informationen zur Inbetriebnahme vom GPS-Tracker BITTE UNBEDINGT DIE DEUTSCHE GEBRAUCHSANLEITUNG DOWNLOADEN! Besuchen Sie folgende Internetseite. http://www.brotherinc.de/gps/ (in die Browser

Mehr

Bedienungsanleitung Wasserdichter Langzeit-GPS Tracker TK106

Bedienungsanleitung Wasserdichter Langzeit-GPS Tracker TK106 Bedienungsanleitung Wasserdichter Langzeit-GPS Tracker TK106 1.0 Hardware-Vorbereitung Bitte lesen Sie vor der Benutzung des GPS Trackers, diese ausführliche Anleitung mindestens einmal komplett durch.

Mehr

Bedienungsanleitung für den TK102 V3 & V6, TK103, TK107, TK201, TK201-2, TK202. Manual for the TK102 V3 & V6, TK103, TK107, TK201, TK201-2, TK202

Bedienungsanleitung für den TK102 V3 & V6, TK103, TK107, TK201, TK201-2, TK202. Manual for the TK102 V3 & V6, TK103, TK107, TK201, TK201-2, TK202 BEDIENUNGSANLEITUNG für folgende GPS Tracker Modelle: TK 102 V3 & V6, TK103, TK107, TK201, TK201-2, TK202 Version 7.12.2012 Bedienungsanleitung für den TK102 V3 & V6, TK103, TK107, TK201, TK201-2, TK202

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG. Amparos M5 Personen GPS Tracker. Amparos M5. Free and Save

BEDIENUNGSANLEITUNG. Amparos M5 Personen GPS Tracker. Amparos M5. Free and Save BEDIENUNGSANLEITUNG Amparos M5 Personen GPS Tracker Amparos M5 Free and Save Amparos M5 Wir beglückwünschen Sie zum Kauf Ihres neuen AMPAROS GPS Trackers. Diese Bedienungsanleitung hilft Ihnen dabei, Ihr

Mehr

Kurzanleitung Konfiguration Remote Tracking Microtracker GC-101 F Gateway Touratech QV Pathaway Professional

Kurzanleitung Konfiguration Remote Tracking Microtracker GC-101 F Gateway Touratech QV Pathaway Professional Remote Tracking Erklärung: Übertragung der Position von Personen oder Fahrzeugen aus der Ferne und Live-Darstellung auf dem PC Aus Sicherheitsgründen oder einfach für die Nesthocker zuhause eine Reise

Mehr

Lassen Sie das Gerät von Fachpersonal einbauen, um Schäden zu vermeiden!

Lassen Sie das Gerät von Fachpersonal einbauen, um Schäden zu vermeiden! Wichtige Informationen zur Inbetriebnahme vom GPS-Tracker BITTE UNBEDINGT DIE DEUTSCHE GEBRAUCHSANLEITUNG DOWNLOADEN! Besuchen Sie folgende Internetseite. http://www.brotherinc.de/gps/ (in die Browser

Mehr

MobiAlarm Plus. deutsch. w w w. m o b i c l i c k. c o m

MobiAlarm Plus. deutsch. w w w. m o b i c l i c k. c o m MobiAlarm Plus w w w. m o b i c l i c k. c o m Contents 2 Bevor es losgeht Bevor es losgeht: SIM-Karte vorbereiten - PIN-Code ändern jede SIM-Karte ist vom Netzbetreiber aus mit einer eigenen PIN-Nummer

Mehr

UP100-GSM. Türsprecher- und Zutrittssystem über das Handy-GSM-Netzwerk. Gebrauchs- und Installationsanweisung

UP100-GSM. Türsprecher- und Zutrittssystem über das Handy-GSM-Netzwerk. Gebrauchs- und Installationsanweisung UP100-GSM Türsprecher- und Zutrittssystem über das Handy-GSM-Netzwerk Gebrauchs- und Installationsanweisung UP100-GSM Rev.1.3 21/08/2013 Inhaltsverzeichnis 1 FUNKTIONEN...3 2 EIGENSCHAFTEN...3 3 ANWENDUNGSBEREICHE...3

Mehr

Sonim XP3 Sentinel Kurzanleitung Abschnitt 1: Inbetriebnahme Abschnitt 2: Einführung Abschnitt 3: Online-Konfiguration Abschnitt 4: Presentec Anwendung Standalone Abschnitt 5: Presentec Anwendung Abschnitt

Mehr

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung 1 - Inbetriebnahme Nachdem Sie die WeatherHub App von TFA Dostmann aus dem Apple App Store oder dem

Mehr

Bedienungsanleitung Amgobox V3

Bedienungsanleitung Amgobox V3 Bedienungsanleitung Amgobox V3 03/07/2015 (17) Arbeitsbereich: -5 C 35 C Inhaltsverzeichnis: Inbetriebnahme... 3 Aufladen... 3 Sabotage Alarm / Erschütterungssensor... 4 Autorisierte Telefonnummern programmieren...

Mehr

Bedienungsanleitung Xexun Tracker TK102

Bedienungsanleitung Xexun Tracker TK102 Bedienungsanleitung Xexun Tracker TK102 Version TK102-2 V3 (neue Version mit SD-Kartenslot und Übertragung eines Direktlinks an ein Handy für vereinfachtes Tracking + Bewegungssensor für Akkuschonenden

Mehr

1 Einführung... 1 2 Technische Daten / Anforderungen an die SIM-Karte... 1 3 Geräteaufbau... 2 4 Erstinbetriebnahme... 3 5 SIM Karte Wechseln...

1 Einführung... 1 2 Technische Daten / Anforderungen an die SIM-Karte... 1 3 Geräteaufbau... 2 4 Erstinbetriebnahme... 3 5 SIM Karte Wechseln... INHALTSVERZEICHNIS 1 Einführung... 1 2 Technische Daten / Anforderungen an die SIM-Karte... 1 3 Geräteaufbau... 2 4 Erstinbetriebnahme... 3 5 SIM Karte Wechseln... 5 1 EINFÜHRUNG Diese Zusatzanleitung

Mehr

Bedienungsanleitung GPS TRACKER TK102 V3 TK102 V6 VERSION 16.02.2011 AUTO-WACHT.DE IST EINE UNTERNEHMUNG VON SCRIPTS & PIX`S DRESDEN. GPSvision.

Bedienungsanleitung GPS TRACKER TK102 V3 TK102 V6 VERSION 16.02.2011 AUTO-WACHT.DE IST EINE UNTERNEHMUNG VON SCRIPTS & PIX`S DRESDEN. GPSvision. Bedienungsanleitung GPS TRACKER TK102 V3 TK102 V6 VERSION 16.02.2011 AUTO-WACHT.DE IST EINE UNTERNEHMUNG VON SCRIPTS & PIX`S DRESDEN GPSvision.de EG-Konformitätserklärung We, manufacturer: declare that

Mehr

TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM

TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM Technische Daten GSM-Modem Type: Bestellnummer: Gewicht: Spannungsversorgung: Leistungsaufnahme: Betriebstemperatur: Lagertemperatur: Relative Luftfeuchtigkeit:

Mehr

Gebrauchsanleitung User Manual Guide d utilisation Manual del usuario Kullanım kılavuzu

Gebrauchsanleitung User Manual Guide d utilisation Manual del usuario Kullanım kılavuzu Gebrauchsanleitung User Manual Guide d utilisation Manual del usuario Kullanım kılavuzu www.ortelmobile.de connecting the world Deutsch pag. 1-8 English pag. 9-16 Français pag. 17-24 Español pag. 25-32

Mehr

Für den Zugriff vom PC aus die TCP/IP Netzwerkeinstellung des PC auf DHCP bzw. automatisch stellen,

Für den Zugriff vom PC aus die TCP/IP Netzwerkeinstellung des PC auf DHCP bzw. automatisch stellen, DIGITRONIC GmbH - Seite: 1 Ausgabe: 11.05.2012 Einstellanleitung GSM XSBOXR6VE Diese Anleitung gilt für die Firmware Version 1.1 Zunächst die SIM Karte mit der richtigen Nummer einsetzten (siehe Lieferschein).

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG GPT 202401 + GPT 202402

BEDIENUNGSANLEITUNG GPT 202401 + GPT 202402 BEDIENUNGSANLEITUNG GPT 202401 + GPT 202402 1. Technische Daten zur Hardware: Größe: GPT 202401: GPT 202402: 53mm x 38mm x 19mm 100mm x 55mm x 20mm Lagertemperatur: -40 bis 85 C Betriebstemperatur: -10

Mehr

iphone App. www.woistwer24.de Bedienungsanleitung für die iphone App. Wichtiger Hinweis:

iphone App. www.woistwer24.de Bedienungsanleitung für die iphone App. Wichtiger Hinweis: iphone App. www.woistwer24.de Bedienungsanleitung für die iphone App. Wichtiger Hinweis: Wir haben bei der Entwicklung der iphone App. darauf geachtet, eine einfache Bedienung und eine stabile Anwendung

Mehr

Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung

Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung Die Konformitätserklärung für dieses Produkt finden Sie unter folgendem Internet-Link: www.technaxx.de//konformitätserklärung/video_watch_compass_hd_4gb

Mehr

nio & nio Premium App Text

nio & nio Premium App Text nio & nio Premium App Text Zusammenfassung Das folgende Dokument stellt den gesamten Text der nio App und der nio Premium App dar. Überschriften in Großbuchstaben bezeichnen die Hauptmenüs innerhalb der

Mehr

GPS-CarControl APP Android Benutzeranleitung

GPS-CarControl APP Android Benutzeranleitung GPS-CarControl APP Android Benutzeranleitung Inhaltsverzeichnis Der Login Bildschirm... 2 Der Basisbildschirm... 3 BITTE VOR NUTZUNG DER ALARM FUNKTIONEN EINE ALARM E-MAIL HINTERLEGEN!... 4 Die Fahrzeugliste...

Mehr

Zusatzbetriebsanleitung. Freude am Fahren MY BMW REMOTE ANDROID. ZUSATZBETRIEBSANLEITUNG.

Zusatzbetriebsanleitung. Freude am Fahren MY BMW REMOTE ANDROID. ZUSATZBETRIEBSANLEITUNG. Zusatzbetriebsanleitung Freude am Fahren MY BMW REMOTE ANDROID. ZUSATZBETRIEBSANLEITUNG. My BMW Remote Android Zu dieser Betriebsanleitung In dieser Betriebsanleitung sind alle My BMW Remote App Funktionen

Mehr

EINBAUANLEITUNG AT5S (AB 06/2014) VERSION 3.4

EINBAUANLEITUNG AT5S (AB 06/2014) VERSION 3.4 Software-Management GmbH Linzer Straße 61/5 4840 Vöcklabruck Österreich Tel.: +43 (7672) 31 788 Fax: +43 (7672) 31 788-30 info@gps.at www.gps.at EINBAUANLEITUNG AT5S (AB 06/2014) VERSION 3.4 Software-Management

Mehr

Bluetooth Stereo Headset Bedienungsanleitung

Bluetooth Stereo Headset Bedienungsanleitung Bluetooth Stereo Headset Bedienungsanleitung Welche Funktionen hat das Headset? Sie können das Bluetooth Stereo Headset zusammen mit den folgenden Geräten benutzen, um schnurlos zu telefonieren und Musik

Mehr

Hinweise zur Datenübertragung mit. Bluetooth is a registered trademark of Bluetooth SIG, Inc.

Hinweise zur Datenübertragung mit. Bluetooth is a registered trademark of Bluetooth SIG, Inc. Hinweise zur Datenübertragung mit Bluetooth is a registered trademark of Bluetooth SIG, Inc. Information Diese Anleitung hilft Ihnen, das smartlab Bluetooth Modul in Ihr smartlab genie Blutzuckermessgerät

Mehr

Fitness v4 by newgen medicals

Fitness v4 by newgen medicals SOFTWARE-ANLEITUNG Fitness v4 by newgen medicals PX-1768-675 Inhalt INHALT Fitness v4 by newgen medicals... 3 Sicherheit beim Training...4 Erste Schritte... 5 App herunterladen und öffnen...5 Hauptbildschirm...6

Mehr

Schützenstraße 65 42853 Remscheid. 02191 4627405 info@gps2all.de www.gps2all.de BEDIENUNGSANLEITUNG. GPS-Handy GS503

Schützenstraße 65 42853 Remscheid. 02191 4627405 info@gps2all.de www.gps2all.de BEDIENUNGSANLEITUNG. GPS-Handy GS503 Schützenstraße 65 42853 Remscheid 02191 4627405 info@gps2all.de www.gps2all.de BEDIENUNGSANLEITUNG GPS-Handy GS503 Inhalt Das GPS-Kinder- und Seniorenhandy... 3 Übersicht... 3 Produktmerkmale... 3 Enthaltenes

Mehr

mobile solutions ag spinnerei-lettenstrasse riverside 8192 zweidlen switzerland www.creonphone.com BEDIENUNGSANLEITUNG

mobile solutions ag spinnerei-lettenstrasse riverside 8192 zweidlen switzerland www.creonphone.com BEDIENUNGSANLEITUNG mobile solutions ag spinnerei-lettenstrasse riverside 8192 zweidlen switzerland www.creonphone.com SWISS MADE QUALITY BEDIENUNGSANLEITUNG Inhalt Einleitung Gerät anlegen/hinzufügen 5 Profil anlegen 7 Erste

Mehr

GSM-Schaltbox EPR-S1

GSM-Schaltbox EPR-S1 GSM-Schaltbox EPR-S1 Anschluss und Bedienung 1. Funktion Schalten per Anruf und Alarmieren per SMS Diese Box ermöglicht das Auslösen eines Schaltvorganges mittels kostenlosem Anruf und das Melden eines

Mehr

Bedienungsanleitung für PolterPhones (Smartphones ohne Touchscreen) Inhaltsverzeichnis

Bedienungsanleitung für PolterPhones (Smartphones ohne Touchscreen) Inhaltsverzeichnis Bedienungsanleitung für PolterPhones (Smartphones ohne Touchscreen) Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines... 2 1.1 Einschalten... 2 1.2 Polter Programm starten... 2 1.3 Info Anzeige... 2 1.4 Haupt Fenster...

Mehr

Zusatzbetriebsanleitung. Freude am Fahren. MY BMW REMOTE ios. ZUSATZBETRIEBSANLEITUNG.

Zusatzbetriebsanleitung. Freude am Fahren. MY BMW REMOTE ios. ZUSATZBETRIEBSANLEITUNG. Zusatzbetriebsanleitung Freude am Fahren MY BMW REMOTE ios. ZUSATZBETRIEBSANLEITUNG. My BMW Remote - ios Zu dieser Betriebsanleitung In dieser Betriebsanleitung sind alle My BMW Remote App Funktionen für

Mehr

Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung.

Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung. Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung. Kundenservice Wenn Sie weitere Informationen zu COMBOX pro wünschen oder Fragen zur Bedienung haben, steht Ihnen unser Kundenservice gerne zur Verfügung. Im Inland wählen

Mehr

Bedienungsanleitung. GPS Trip Recorder i-blue 747A+

Bedienungsanleitung. GPS Trip Recorder i-blue 747A+ Bedienungsanleitung GPS Trip Recorder i-blue 747A+ Bluetooth-Status LED Blau - leuchtet: Bluetooth an, dennoch ohne Verbindung mit einem anderen Bluetooth Gerät - blinkt langsam: Stand-by-Modus (1mal/5

Mehr

PRESENTEC C-TRACK FÜR BLACKBERRY 8800 & BLACKBERRY CURVE 8310 FUNKTIONSBESCHREIBUNG

PRESENTEC C-TRACK FÜR BLACKBERRY 8800 & BLACKBERRY CURVE 8310 FUNKTIONSBESCHREIBUNG PRESENTEC C-TRACK FÜR BLACKBERRY 8800 & BLACKBERRY CURVE 8310 FUNKTIONSBESCHREIBUNG Mit der innovativen C-Track Software von Presentec haben Sie Ihre Fahrzeug- oder Personenbewegungen stets im Blick. Über

Mehr

Version 2.01 DE Hinweis: Diese Anleitung wird ständig aktualisiert. Die aktuellste Version finden Sie immer auf www.fahrrad-diebstahl.

Version 2.01 DE Hinweis: Diese Anleitung wird ständig aktualisiert. Die aktuellste Version finden Sie immer auf www.fahrrad-diebstahl. SpyLamp 2.0 Bedienung und Inbetriebnahme Version 2.01 DE Hinweis: Diese Anleitung wird ständig aktualisiert. Die aktuellste Version finden Sie immer auf www.fahrrad-diebstahl.com/support Bedienungsanleitung

Mehr

ANWEISUNGEN FÜR DRM-AKTIVIERUNGSCODE WIP NAV PLUS / CONNECT NAV PLUS (RT6)

ANWEISUNGEN FÜR DRM-AKTIVIERUNGSCODE WIP NAV PLUS / CONNECT NAV PLUS (RT6) (RT6) 1 0. Voraussetzungen 1. Ihr Fahrzeug ist werksseitig mit dem Navigationssystem WIP nav plus / Connect nav plus ausgestattet. Für Karten-Updates muss mindestens Software-Version* 2.20 installiert

Mehr

für MOTOROLA CD930 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. und O2

für MOTOROLA CD930 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. und O2 telecomputer marketing Handy-leich leicht-gemacht! für MOTOROLA CD930 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. Handy MOTOROLA CD930, einschalten Handy MOTOROLA CD930,, erster Anruf

Mehr

Für die DECT-Headsets ist ein neues Firmware-Release erschienen. Wir empfehlen ein Update auf diese Version!

Für die DECT-Headsets ist ein neues Firmware-Release erschienen. Wir empfehlen ein Update auf diese Version! 12.2014 Datum: 10.12.2014 Info-Nummer: SVS-2014-97-018 Verfasser: M. Lücke Thema: Neue Firmware für DW DECT-Headsets (V.131) Beschreibung Für die DECT-Headsets ist ein neues Firmware-Release erschienen.

Mehr

Schnellstart. MX510 mit public.ip via OpenVPN

Schnellstart. MX510 mit public.ip via OpenVPN Schnellstart MX510 mit public.ip via OpenVPN Diese Schnellstartanleitung beschreibt die Einrichtung des MX510 bei Verwendung Ihrer eigenen SIM-Karte und der mdex Dienstleistung public.ip zum Fernzugriff.

Mehr

Bedienungsanleitung. Gehäuse 3,5 Zoll IDE/SATA mit USB 2.0 LAN NAS UA0056/UA0057. Inhaltsverzeichnis

Bedienungsanleitung. Gehäuse 3,5 Zoll IDE/SATA mit USB 2.0 LAN NAS UA0056/UA0057. Inhaltsverzeichnis Gehäuse 3,5 Zoll IDE/SATA mit USB 2.0 LAN NAS UA0056/UA0057 Inhaltsverzeichnis Bedienungsanleitung 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Packungsinhalt 3.0 Abmessungen und technische Daten 4.0 Produktbeschreibung

Mehr

Nr. Name Beschreibung Es handelt sich um eine Multifunktionstaste mit

Nr. Name Beschreibung Es handelt sich um eine Multifunktionstaste mit Golden Eye A. Produktprofil Nr. Name Beschreibung Es handelt sich um eine Multifunktionstaste mit 1 Funktionstaste verschiedenen Funktionen in verschiedenen Modus- und Statusoptionen; einschließlich Ein-

Mehr

Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks

Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks -1- Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks -2- Wozu dient der USB Recovery Stick? Mit dem USB Recovery Stick können Sie die Software (Firmware) Ihrer Dreambox aktualisieren.

Mehr

GEODOG Mobile Software für Windows Mobile Smartphones. Bedienungsanleitung

GEODOG Mobile Software für Windows Mobile Smartphones. Bedienungsanleitung GEODOG Mobile Software für Windows Mobile Smartphones Bedienungsanleitung Kostenlose Testversion Die mitgelieferte CD-ROM enthält neben der GEODOG App PC-Software die kostenlose Testversion der GEODOG

Mehr

Software-Installationsanleitung

Software-Installationsanleitung Software-Installationsanleitung In dieser Anleitung wird beschrieben, wie die Software über einen USB- oder Netzwerkanschluss installiert wird. Für die Modelle SP 200/200S/203S/203SF/204SF ist keine Netzwerkverbindung

Mehr

M a i l C r e d i t. \\Burt\user\Soutschek\FP\Technik\Frankiermaschinen\00_PC Software\MailCredit\Anleitung MailCredit Installation.

M a i l C r e d i t. \\Burt\user\Soutschek\FP\Technik\Frankiermaschinen\00_PC Software\MailCredit\Anleitung MailCredit Installation. M a i l C r e d i t MailCredit ist eine Software, die auf einem PC installiert wird. Diese Software ermöglicht es, dass eine Frankiermaschine über das Internet Portoladungen bzw. Kommunikation mit dem

Mehr

SP-1101W/SP-2101W Quick Installation Guide

SP-1101W/SP-2101W Quick Installation Guide SP-1101W/SP-2101W Quick Installation Guide 05-2014 / v1.0 1 I. Produktinformationen I-1. Verpackungsinhalt I-2. Smart Plug-Schalter Schnellinstallationsanleitung CD mit Schnellinstallationsan leitung Vorderseite

Mehr

Warnung vor der Installation

Warnung vor der Installation Warnung vor der Installation Netzwerkkamera bei Rauchentwicklung oder ungewöhnlichem Geruch sofort abschalten. Stellen Sie die Netzwerkkamera nicht in der Nähe von Wärmequellen (z. B. Fernsehgeräte, Heizgeräte,

Mehr

Anschluss eines WZ 10D IN an ein ewon2001

Anschluss eines WZ 10D IN an ein ewon2001 Anschluss eines WZ 10D IN an ein ewon2001 Seite 1 von 10 ewon Technical Note Nr. 020 Version 1.0 Kombination aus ewon2001 + WZ 10 D IN Modul Konfiguration samt Alarmversendung per SMS Übersicht 10.06.2008/SI

Mehr

Bluetooth V2.0 Earclip Headset BT0005

Bluetooth V2.0 Earclip Headset BT0005 Bluetooth V2.0 Earclip Headset BT0005 Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Packungsinhalt 3.0 Abmessungen 4.0 Funktionsübersicht 5.0 Aufladen der Batterie 6.0 An- / Ausschalten

Mehr

TBS MOI DVB-S2 Streaming Box - Quick Start Guide

TBS MOI DVB-S2 Streaming Box - Quick Start Guide TBS MOI DVB-S2 Streaming Box - Quick Start Guide Inhalt 1. Übersicht 1.1. Auf einen Blick 1.2. Leistungsbeschreibung 1.3. Systemvoraussetzungen 1.4. Packungsumfang 2. Anschluss der Hardware 3. Software

Mehr

Caratec Electronics CET200T Ortungssystem

Caratec Electronics CET200T Ortungssystem Caratec Electronics CET200T Ortungssystem Kurzanleitung Einbau- und Benutzerhinweise Einbruchschutz Caratec Electronics CET200T Fahrzeugortung Web- Anwendung Geozonen Systeminformationen Mit dem Caratec

Mehr

1.0 Sicherheitshinweise

1.0 Sicherheitshinweise Geben Sie das Gerät am Ende der Lebensdauer nicht in den normalen Hausmüll. Bringen Sie es zum Recycling zu einer offiziellen Sammelstelle. Auf diese Weise helfen Sie die Umwelt zu schonen. 1.0 Sicherheitshinweise

Mehr

1. Automatische Anrufumleitung Jeder ankommende Anruf wird direkt auf eine von Ihnen gewünschte Zielrufnummer umgeleitet.

1. Automatische Anrufumleitung Jeder ankommende Anruf wird direkt auf eine von Ihnen gewünschte Zielrufnummer umgeleitet. Seite 1 von 5 Anrufumleitungen Schnell erklärt: Anrufumleitungen > Stichwort: komfortable Anruf-Weiterleitung vom Handy auf Vodafone-Mailbox oder andere Telefon-Anschlüsse > Vorteile: an einem beliebigen

Mehr

Installationsanleitung GSM Modem

Installationsanleitung GSM Modem Installationsanleitung GSM Modem Diese Installationsanleitung beschreibt die Installation und Konfiguration eines GSM Models, das als Kommunikationsmedium für ein SolarEdge Gerät (Wechselrichter oder Safety

Mehr

Kurzanleitung zu den Einstellungen für Funk-Steckdosen

Kurzanleitung zu den Einstellungen für Funk-Steckdosen Kurzanleitung zu den Einstellungen für Funk-Steckdosen MicroGuard-USB Funk ist mit einem Sendemodul für 433MHz ausgestattet, mit dem ein Schalten von konventionellen Funk-Steckdosen möglich ist. Dabei

Mehr

SP-2101W Quick Installation Guide

SP-2101W Quick Installation Guide SP-2101W Quick Installation Guide 05-2014 / v1.0 1 I. Produktinformationen... 2 I-1. Verpackungsinhalt... 2 I-2. Vorderseite... 2 I-3. LED-Status... 3 I-4. Schalterstatus-Taste... 3 I-5. Produkt-Aufkleber...

Mehr

GSM Sender, Fernbedienung- und Programmierhandbuch. Inbetriebnahme des Gerätes erst nach gründlicher Lektüre!

GSM Sender, Fernbedienung- und Programmierhandbuch. Inbetriebnahme des Gerätes erst nach gründlicher Lektüre! GSM Sender, Fernbedienung- und Programmierhandbuch Inbetriebnahme des Gerätes erst nach gründlicher Lektüre! Terminals: 1-Spannung + 12Vdc. 2-Stromversorgung 0 V (Test) 3-SW(Taster / Schalter) Eingang,

Mehr

Kurzanleitung SNOM M3

Kurzanleitung SNOM M3 Bedienungsanleitungen für verschiedene Net4You Produkte Kurzanleitung SNOM M3 Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung, wissen wir um viele Kundenprobleme in der Bedienung von IKT-Produkten. Um solche Probleme

Mehr

Einbau- und Installationsanleitung

Einbau- und Installationsanleitung Einbau- und Installationsanleitung T23 Wegfahrsperre Version V.1.07.4 Die T23-Wegfahrsperre ist ein optionales Zubehörgerät der Tramigo T23 Serie und hat die Funktion einer Wegfahrsperre. Von überall können

Mehr

Version 1.01 DE Hinweis: Diese Anleitung wird ständig aktualisiert. Die aktuellste Version finden Sie immer auf www.fahrrad-diebstahl.

Version 1.01 DE Hinweis: Diese Anleitung wird ständig aktualisiert. Die aktuellste Version finden Sie immer auf www.fahrrad-diebstahl. SpyLamp 2 Bedienungsanleitung Version 1.01 DE Hinweis: Diese Anleitung wird ständig aktualisiert. Die aktuellste Version finden Sie immer auf www.fahrrad-diebstahl.com/support Bedienungsanleitung für Spylamp

Mehr

Installation. NETGEAR 802.11ac Wireless Access Point WAC120. Lieferumfang. NETGEAR, Inc. 350 East Plumeria Drive San Jose, CA 95134 USA.

Installation. NETGEAR 802.11ac Wireless Access Point WAC120. Lieferumfang. NETGEAR, Inc. 350 East Plumeria Drive San Jose, CA 95134 USA. Marken NETGEAR und das NETGEAR-Logo sind Marken und/oder eingetragene Marken von NETGEAR, Inc. und/oder seiner Tochtergesellschaften in den USA und/oder anderen Ländern. Informationen können ohne vorherige

Mehr

Technicolor TWG870. Betriebsanleitung für Ihr Kabelmodem. Version 2.0

Technicolor TWG870. Betriebsanleitung für Ihr Kabelmodem. Version 2.0 Technicolor TWG870 Betriebsanleitung für Ihr Kabelmodem Version 2.0 Your ambition. Our commitment. Tel. 0800 888 310 upc-cablecom.biz Corporate Network Internet Phone TV 1. Beschreibung Das Kabelmodem

Mehr

StickSecurity Home Edition 2006

StickSecurity Home Edition 2006 StickSecurity Home Edition 2006 Inhalt: 1. Konfiguration Sprache wählen Wechseldatenträger wählen 1. 1 Allgemein Bedienung Hotkey 2. Menü Aktionen Passwort Sonstige USB Stick Info USB Explorer USB Backup

Mehr

Einfach zu installierende Kabellos-Technologie STARTER-PACK HOME VIEW GEBRAUCHSANLEITUNG. www.my-serenity.ch

Einfach zu installierende Kabellos-Technologie STARTER-PACK HOME VIEW GEBRAUCHSANLEITUNG. www.my-serenity.ch Einfach zu installierende Kabellos-Technologie STARTER-PACK HOME VIEW GEBRAUCHSANLEITUNG www.my-serenity.ch Kennenlernen Ihres Systems Diese HD IP Tag-/Nacht-Kamera mit Bewegungssensor überwacht Ihr Haus

Mehr

Benutzerhandbuch für den Mini-Bluetooth-Kopfhörer

Benutzerhandbuch für den Mini-Bluetooth-Kopfhörer Benutzerhandbuch für den Mini-Bluetooth-Kopfhörer German Einführung Einführung in die kabellose Bluetooth-Technologie Bluetooth ist eine kabellose Kommunikationstechnologie mit kurzer Reichweite. Sie ermöglicht

Mehr

DCS-3110 EVENT SETUP

DCS-3110 EVENT SETUP DCS-3110 EVENT SETUP Diese Anleitung erklärt die notwendigen Schritte für das Einstellen der Funktion Event Setup der IP-Kamera DCS-3110. Die Konfiguration erfolgt in vier Schritten: 1) Anmeldung an der

Mehr

Beschreibung für das Solardatenerfassungs- und Überwachungssystem SolarCount Net Lan

Beschreibung für das Solardatenerfassungs- und Überwachungssystem SolarCount Net Lan Beschreibung für das Solardatenerfassungs- und Überwachungssystem SolarCount Net Lan Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Komponenten des Net Lan Systems... 2 Anschlüsse und Verkabelung... 2 Konfiguration

Mehr

Mobilfunk Die wichtigsten Fragen und Antworten

Mobilfunk Die wichtigsten Fragen und Antworten Mobilfunk Die wichtigsten Fragen und Antworten Was heißt GSM? GSM = Global System for Mobile Communications = standardisiertes System für digitalen Mobilfunk Welches Netz nutzt willy.tel für seinen Mobilfunk?

Mehr

Was kann mein Handy mir bieten? Referent: Andreas Neumann

Was kann mein Handy mir bieten? Referent: Andreas Neumann Was kann mein Handy mir bieten? Referent: Andreas Neumann Modelle Netz Bedienung Übersicht Mobiltelefone SmartPhones sonstiges Modelle Mobiltelefone Candybar, Monoblock Klapphandy, Clamp-Shell Slider Smart

Mehr

1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter

1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter MV006500 / 10-2008 Allgemeines 1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter Der Umschalter 1090/606, ist ein hochwertiger Mikroprozessor gesteuerter Video-Umschalter, der geeignet ist bis zu vier Kameras oder Videosignale

Mehr

Anleitung zum Verbinden des ecoroute HD 1xxx/2xxx/3xxx

Anleitung zum Verbinden des ecoroute HD 1xxx/2xxx/3xxx Anleitung zum Verbinden des ecoroute HD 1xxx/2xxx/3xxx ecoroute HD ist die intelligente Weiterentwicklung der erfolgreichen Garmin ecoroute Technologie. Es macht aus einem Garmin nüvi ein Fahrzeug-Diagnose

Mehr

Bedienungsanleitung ORSYscan/easy

Bedienungsanleitung ORSYscan/easy Bedienungsanleitung ORSYscan/easy Inhaltsverzeichnis 1. Auspacken des ORSYscan/easy 2. Bauteile ORSYscan/easy 3. Einlegen der Batterien 4. Wandmontage des Scannerhalters 5. Entfernen der Wandmontage des

Mehr

Dokumentation Konfiguration einer BeroNet-Box

Dokumentation Konfiguration einer BeroNet-Box Dokumentation Konfiguration einer BeroNet-Box 1.0 IP Konfiguration Unter ftp://beronet:berofix!42@213.217.77.2/tools/bfdetect_win_x86 gibt es das Netzwerkkonfigurationsol bfdetect.exe. Diese.exe muss einfach

Mehr

IP Audio Conference Phone 2033 - Benutzerhandbuch. BCM50 2.0 Business Communications Manager

IP Audio Conference Phone 2033 - Benutzerhandbuch. BCM50 2.0 Business Communications Manager IP Audio Conference Phone 2033 - Benutzerhandbuch BCM50 2.0 Business Communications Manager Dokumentstatus: Standard Dokumentversion: 01.01 Teile-Code: NN40050-102-DE Datum: August 2006 Copyright Nortel

Mehr

MobiAlarm w w w. m o b i c l i c k. c o m 07.07.2015 Version 2.05

MobiAlarm w w w. m o b i c l i c k. c o m 07.07.2015 Version 2.05 MobiAlarm w w w. m o b i c l i c k. c o m 07.07.2015 Version 2.05 Inhaltsverzeichnis 1. Bevor es losgeht 3 2. Abspeichern der Nummern 4 3. Funktionen der drei Tasten 5 4. Wie kann ich den Alarm ein- und

Mehr

Installationsanleitung für den WLAN- Booster für Mobilgeräte WN1000RP

Installationsanleitung für den WLAN- Booster für Mobilgeräte WN1000RP Installationsanleitung für den WLAN- Booster für Mobilgeräte WN1000RP Inhalt Erste Schritte.......................................... 3 Ihr WLAN-Booster...................................... 4 Vorderseite

Mehr

Bedienungsanleitung PTX300 Inhaltsverzeichnis

Bedienungsanleitung PTX300 Inhaltsverzeichnis Bedienungsanleitung PTX300 Inhaltsverzeichnis Bedienungsanleitung PTX300... 1 Inhaltsverzeichnis... 1 1. Überblick... 2 Akku laden... 3 SIM-Karte verwenden... 3 Format Standortmeldungen... 3 Wichtige Kommandos...

Mehr

ONE Technologies AluDISC 3.0

ONE Technologies AluDISC 3.0 ONE Technologies AluDISC 3.0 SuperSpeed Desktop Kit USB 3.0 Externe 3.5 Festplatte mit PCIe Controller Karte Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis: I. Packungsinhalt II. Eigenschaften III. Technische Spezifikationen

Mehr

Bedienungsanleitung Business Telefonie

Bedienungsanleitung Business Telefonie Bedienungsanleitung Business Telefonie 1 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 4 2. COMBOX 4 2.1 Beschreibung 4 2.2 Bedienung 4 2.2.1 Kundencenter 4 3. Abgehende Rufnummer anzeigen 6 3.1 Beschreibung 6 3.2

Mehr

Willkommen bei payleven

Willkommen bei payleven Willkommen bei payleven Der einfachsten Weg Kartenzahlungen zu akzeptieren. Starten Sie jetzt mit der kostenlosen payleven App. Lesen Sie alles über die unterschiedlichen Funktionen und Symbole des Chip

Mehr

Manuelle WLAN-Einrichtung auf dem Computer

Manuelle WLAN-Einrichtung auf dem Computer Manuelle WLAN-Einrichtung auf dem Computer B Für eine WLAN-Funknetz Verbindung benötigen Sie einen WLAN-Adapter in Ihrem Computer, z.b. im Notebook integrierter WLAN-Adapter WLAN USB-Stick WLAN PCI-Karte

Mehr

Benutzerhandbuch Telefonie

Benutzerhandbuch Telefonie Benutzerhandbuch Telefonie www.quickline.com wwz.ch/quickline Einleitung Lieber Quickline-Kunde, liebe Quickline-Kundin Mit Quickline als Multimedia-Produkt können Sie nicht nur günstig surfen, sondern

Mehr

Bedienungsanleitung. MU-201 Revierwelt Edition

Bedienungsanleitung. MU-201 Revierwelt Edition Bedienungsanleitung Jahnstraße 65 35606 Solms Stand 07-2014 Vielen Dank, dass Sie sich für die Revierwelthundeortung entschieden haben! Diese Anleitung dient zum Schnelleinstieg der Benutzung des MU201

Mehr