Kurzanleitung ME301-2

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kurzanleitung ME301-2"

Transkript

1 Kurzanleitung ME301-2 Version 1.0, Mai 2013

2 Praktische Hinweise 1. Wichtige Nummern speichern S/N xxxxxx +xx xx xx xx xx S/N xxxxxx Die Seriennummer befindet sich an der Einheit. Die GSM- und Seriennummern der Einheit befinden sich auf dem Karton. Das Etikett kann abgezogen und zwecks späterer Bezugnahme aufbewahrt werden. 2. Installation sollte vorzugsweise im Freien vorgenommen werden Nehmen Sie die Installation nicht in einem Gebäude vor. Installieren Sie die Einheit im Freien, weil Sie dort ein besseres GPS- und GSM- Signal empfangen. 3. Richtige Position für die Einheit Siehe Abbildung hinsichtlich einer Positionierung für optimale Signalbedingungen. Installieren Sie die Einheit nicht direkt unter einer Metallschicht oder neben Kabeln. Kurzanleitung ME301-2 V1, Mai 2013, Trackunit 2013 Seite 2

3 Installation des ME301-2 in Maschinen und Fahrzeugen Leitfaden für richtige Verdrahtung: Nr. Drahtfarbe Anschluss Beschreibung 1 Rot Strom 2 Weiß Digitaleingang 1 3 Braun Digitaleingang 2 4 Pink Digitaleingang 4 5 Gelb Digitalausgang 1 Anschluss an permanente 12/24V Versorgung über eine 1A Sicherung Anschluss an Betriebsstundenzähler 1 Obligatorisch für Maschinen! Anschluss an Zündsignal 1 Obligatorisch für Fahrzeuge und Maschinen! Kann an einen externen Sensor angeschlossen werden 1 Kann zur Steuerung externer Geräte über ein Relais eingesetzt werden. 2 6 Blau Masse - 1 Min. 8 V DC Spannung am Eingang 2 Max. Last 200 ma 3 Benutzen Sie diesen Ausgang NICHT, um Fahrzeuge und Maschinen während des Betriebs oder Fahrens auszuschalten 4 Wenn der Hauptschalter die Minus-Leitung (Chassis/GND) der Batterie trennt, kann eine Aktivität an den Eingängen verursachen. Um dies zu vermeiden, muss die pinke Leitung an das Chassis/GND angeschlossen werden, die blaue Leitung an den Minuspol der Batterie und die Eingangsfilterung muss aktiviert werden (siehe Seite 4). LED Funktionsprüfung: LED an der Einheit Status LED-Modus LED-Farbe Statusanzeige Rotes aufblinkendes Licht und konstantes grünes Licht in LED GSM-Netzwerk ist OK und GPS verfügt über gültige Satellitenposition! LED leuchtet nicht auf Keine Stromversorgung! Konstantes rotes Licht und kein grünes Licht in LED! Rotes aufblinkendes Licht und kein grünes Licht in LED! Konstantes rotes und grünes Licht in LED Stromversorgung ist OK, aber KEIN GSM- Netzwerk GPS hat KEINE Satellitenposition GSM-Netzwerk ist OK GPS hat KEINE gültige Satellitenposition Stromversorgung ist OK, aber KEIN GSM- Netzwerk GPS verfügt über gültige Satellitenposition Kurzanleitung ME301-2 V1, Mai 2013, Trackunit 2013 Seite 3

4 Verifizierung des Installationsstatus über SMS-Befehle: Verifizierung Senden von SMS SMS-Antwort von Einheit GPS- und GSM-Signal MT SIGNAL MTC ACK (SERIAL No.) SIGNAL: GSM=22, SAT=8, SN=44 Schlecht Gut Ausgezeichnet GSM: Signalstärke: SAT: Anzahl der Satelliten: SN: GPS-Signalqualität: Eingänge HINWEIS: Dieser Befehl kann unter verschiedenen Betriebsbedingungen an die Einheit gesendet werden, wie z. B.: Maschine läuft, nur Zündung oder ausgeschaltet. MT STAT MTC ACK (SERIAL No.) INPUT STATUS: INPUT1 LOW, INPUT2 HIGH, INPUT3 LOW, INPUT4 LOW, CHARGE VOLTAGE ON, SERIAL No. HINWEIS: Eingang NIEDRIG < 8 V < Eingang AKTIV Aktivierung des Eingangsfilters: Funktion Aktivierung der Filterfunktion bei Eingängen Senden von SMS MT INFILT ON Antwort-SMS von der Einheit MTC ACK (SERIAL No.) INFILT ON HINWEIS: Durch Aktivierung der Filterfunktion wird die Alarmfunktion am Digitaleingang 4 deaktiviert. Kurzanleitung ME301-2 V1, Mai 2013, Trackunit 2013 Seite 4

5 Fehlersuche Fehlerbeschreibung Keine Antwort auf SMS-Befehl Mögliche Lösungen Richtigkeit der GSM-Nummer verifizieren LED-Status prüfen siehe Seite 3 LED leuchtet nicht auf Prüfen, ob der rote Draht und der blaue Draht richtig installiert sind oder ob die Sicherung durchgeschlagen ist. Konstantes rotes Licht in LED Kein grünes Licht in LED Eingänge zählen Betriebsstunden, wenn Maschine ausgeschaltet ist Positionierung der Einheit verifizieren siehe Seite 2 Standort von Maschine oder Fahrzeug ändern, um das GSM-Signal zu verbessern. Positionierung der Einheit verifizieren siehe Seite 2 Standort von Maschine oder Fahrzeug ändern, um den GSM-Empfang zu verbessern. Wenn der Hauptschalter an der Maschine den negativen Draht (Erdungsdraht) trennt, registrieren die Eingänge eventuell einen Spannungszustand und beginnen, die Betriebsstunden zu zählen. Um diese Situation zu vermeiden, sollte der Digitaleingang 4 (pinkfarbener Draht) an das Chassis/die Masse an der Maschine angeschlossen werden. MT INFILT ON an die Einheit senden (SMS an Telefonnummer), um den Filter zu aktivieren. Kontaktieren Sie bitte Ihren Trackunit-Händler, wenn die Probleme nicht behoben werden können. Halten Sie bitte Ihre Seriennummer bereit. Relais OUT1 muss an das Relais angeschlossen sein. Verifizieren Sie, dass die Spezifikationen der Relaisspannung mit der Spannung der Maschine oder des Fahrzeugs übereinstimmen (12V oder 24V). Relais Funktion Signal 86 Relaisspule + 85 Relaisspule Anlassersteuerungssignal Signal zum Anlasser 12/24 V Dauerstrom Gelber Draht vom ME301 (OUT1) Kurzanleitung ME301-2 V1, Mai 2013, Trackunit 2013 Seite 5

6 Produktspezifikationen Die ME301 Einheit ist ein GSM/GPRS Quad-Band-Gerät mit GPS, integrierten Antennen und Backup-Akku. Anschlüsse Betriebsspannung (Versorgungsspannung) Absoluter max. Spannungsbereich: V DC 9 65 V DC Temperaturbereich Betrieb 30 ºC bis +60 ºC Lagerung 40 ºC bis +70 ºC Mechanische Spezifikation Umweltklasse IP67 Technische Unterstützung Sollten Sie auf ein Problem stoßen oder die erforderlichen Informationen in der Produktdokumentation nicht finden können, kontaktieren Sie bitte Trackunit A/S Trackunit A/S Industrivej 10 DK-9490 Pandrup Tel: Fax: Web: HINWEIS: Halten Sie bitte Ihre Seriennummer bereit, wenn Sie den Kundendienst kontaktieren. Kurzanleitung ME301-2 V1, Mai 2013, Trackunit 2013 Seite 6

Kurzanleitung. Trackunit 401 SmartID. Version 1.4, Mai 2015

Kurzanleitung. Trackunit 401 SmartID. Version 1.4, Mai 2015 Kurzanleitung Trackunit 401 SmartID Version 1.4, Mai 2015 Hinweis für die Aussenmontage Positionierung der Einheit Montieren Sie das Gerät nicht horizontal! Stellen Sie sicher, dass Feuchtigkeit abfließen

Mehr

aclog GSM Funkalarmsystem (Täterfalle)

aclog GSM Funkalarmsystem (Täterfalle) aclog GSM Funkalarmsystem (Täterfalle) Funkzentrale mit GSM Wählgerät mit internem Akku Netzteil 230V/ 12V, Sirene, Funktürkontakt, Funk PIR Melder, 2 Funk Fernbedienungen Installation und Benutzerhandbuch

Mehr

UP100-GSM. Türsprecher- und Zutrittssystem über das Handy-GSM-Netzwerk. Gebrauchs- und Installationsanweisung

UP100-GSM. Türsprecher- und Zutrittssystem über das Handy-GSM-Netzwerk. Gebrauchs- und Installationsanweisung UP100-GSM Türsprecher- und Zutrittssystem über das Handy-GSM-Netzwerk Gebrauchs- und Installationsanweisung UP100-GSM Rev.1.3 21/08/2013 Inhaltsverzeichnis 1 FUNKTIONEN...3 2 EIGENSCHAFTEN...3 3 ANWENDUNGSBEREICHE...3

Mehr

EINBAUANLEITUNG AT5S (AB 06/2014) VERSION 3.4

EINBAUANLEITUNG AT5S (AB 06/2014) VERSION 3.4 Software-Management GmbH Linzer Straße 61/5 4840 Vöcklabruck Österreich Tel.: +43 (7672) 31 788 Fax: +43 (7672) 31 788-30 info@gps.at www.gps.at EINBAUANLEITUNG AT5S (AB 06/2014) VERSION 3.4 Software-Management

Mehr

Anleitung zur Konfiguration und ersten Inbetriebnahme des RPTC-1 v1.17. www.funk24.net. RPTC-1_anleitung_v117.docx 1 / 14 DG1BGS, 03.08.

Anleitung zur Konfiguration und ersten Inbetriebnahme des RPTC-1 v1.17. www.funk24.net. RPTC-1_anleitung_v117.docx 1 / 14 DG1BGS, 03.08. Anleitung zur Konfiguration und ersten Inbetriebnahme des RPTC-1 v1.17 RPTC-1_anleitung_v117.docx 1 / 14 DG1BGS, 03.08.2015 21:26:00 Inhaltsverzeichnis Vorbereitungen... 3 Installation des USB-Treibers...

Mehr

Betriebsanleitung TCS-MICRO

Betriebsanleitung TCS-MICRO Betriebsanleitung TCS-MICRO 1 Einführung 1.1 TCS Micro Funktion Das TCS (Telecom Control System) ermöglicht das Erfassen von Betriebszuständen an Maschinen und Anlagen. Dazu ist ein digitaler Eingang vorhanden,

Mehr

TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0

TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0 Einbau und Bedienungsanleitung TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0 1 Allgemeine Informationen 1.1 SICHERHEITSHINWEISE Travel Power darf nicht für den Betrieb von lebenserhaltenen

Mehr

GSM/GPRS/GPS TRACKER Tk-102 Vers.2. Bedienungsanleitung

GSM/GPRS/GPS TRACKER Tk-102 Vers.2. Bedienungsanleitung GSM/GPRS/GPS TRACKER Tk-102 Vers.2 Bedienungsanleitung Bemerkung: Vielen Dank für den Kauf unseres GPS-Trackers. Die Anleitung zeigt Ihnen die Handhabung und Bedienung des Gerätes. Bitte bewahren Sie die

Mehr

Digitalmodule AS-i in IP20, 22,5 mm

Digitalmodule AS-i in IP20, 22,5 mm Kostengünstige Lösung in IP20 BWU1938 BWU2759 (Abbildung ähnlich) BWU2490 BWU2800 Gehäuse, Bauform: IP20, 22,5 mm x 114 mm: Gehäuse digital digital AS-i Adresse 1 Artikel Nr. 4 x COMBICON 4 1 AB Slave

Mehr

GPS Tracker Mobil mit Akku. 1. Fotos

GPS Tracker Mobil mit Akku. 1. Fotos GPS Tracker Mobil mit Akku 1. Fotos 2.2 LED Statusanzeige Die LED-Anzeigen schalten sich automatisch aus, wenn innerhalb von 20 Sekunden keine Betätigung erfolgt. 2.2.1 Rote LED (Batteriestand-Anzeige)

Mehr

Installationsanleitung / Kurzbeschreibung mo BlackBox Typ 2 und mo Box Silver (Ver 1.07.06) Seite 1

Installationsanleitung / Kurzbeschreibung mo BlackBox Typ 2 und mo Box Silver (Ver 1.07.06) Seite 1 Installationsanleitung / Kurzbeschreibung mo BlackBox Typ 2 und mo Box Silver (Ver 1.07.06) Seite 1 Seite 2 Welchen Boxen Typ besitzen Sie? Im weiteren TYP 1 Im weiteren TYP 2 Im weiteren Silver Seite

Mehr

Einbau- und Installationsanleitung

Einbau- und Installationsanleitung Einbau- und Installationsanleitung T23 Wegfahrsperre Version V.1.07.4 Die T23-Wegfahrsperre ist ein optionales Zubehörgerät der Tramigo T23 Serie und hat die Funktion einer Wegfahrsperre. Von überall können

Mehr

EINBAUANLEITUNG. GPS CarControl Standard. GPS CarMagic Live. S-Tec GmbH. Kampweg 1. D- 21035 Hamburg. Fon: +49 40 24189612-0 Fax: +49 40 73931171

EINBAUANLEITUNG. GPS CarControl Standard. GPS CarMagic Live. S-Tec GmbH. Kampweg 1. D- 21035 Hamburg. Fon: +49 40 24189612-0 Fax: +49 40 73931171 EINBAUANLEITUNG GPS CarControl Standard GPS CarMagic Live S-Tec GmbH Kampweg 1 D- 21035 Hamburg Fon: +49 40 24189612-0 Fax: +49 40 73931171 info@scanmedia.net www.scanmedia.net Inhalt 1 SICHERHEITSHINWEISE...

Mehr

Bedienungsanleitung Bluetooth GPS-Empfänger XAiOX InstantFix

Bedienungsanleitung Bluetooth GPS-Empfänger XAiOX InstantFix Bedienungsanleitung XAiOX InstantFix Bluetooth GPS Receiver -1- Bedienungsanleitung Bluetooth GPS-Empfänger XAiOX InstantFix Copyright 2005 XAiOX Technologies All rights reserved Bedienungsanleitung XAiOX

Mehr

REVOLUTION MLINE BLUETOOTH CAR KIT

REVOLUTION MLINE BLUETOOTH CAR KIT Federal Communications Commission (FCC) Statement Diese Bluetooth Freisprecheinrichtung wurde nach den Richtlinien der Klasse B Absatz 15 nach dem FCC Gesetz entwickelt und getestet. MLINE REVOLUTION BLUETOOTH

Mehr

Gasflag Einkanal Gas-Warnanlage

Gasflag Einkanal Gas-Warnanlage Gasflag Einkanal Gas-Warnanlage Installation, Betrieb, Wartung >> Wartungsanleitung, M07225 Issue 1 27/07/01 PCE Instruments PCE Deutschland GmbH Im Langel 4 59872 Meschede www.pce-instruments.com/deutsch

Mehr

TBF2-8. TG2/P Bedientableau

TBF2-8. TG2/P Bedientableau TBF28 TG2/P Bedientableau RLS Elektronische Informationssysteme GmbH Romersgartenweg 17 D36341 LauterbachMaar www.rlselektronik.de ( 06641 ) 64673 Fax ( 06641 ) 646743 Stand 09/2010 Sicherheitshinweise

Mehr

Bedienungsanleitung. RK-Tec Zentralenumschaltung RKZ/UM. Version 1.2. Stand 04.12.2005

Bedienungsanleitung. RK-Tec Zentralenumschaltung RKZ/UM. Version 1.2. Stand 04.12.2005 Bedienungsanleitung RK-Tec Zentralenumschaltung RKZ/UM Version 1.2 Stand 04.12.2005 RK-Tec Rauchklappen-Steuerungssysteme GmbH&Co.KG Telefon +49 (0) 221-978 21 21 E-Mail: info@rk-tec.com Sitz Köln, HRA

Mehr

Datenblatt GIOD.1 Ein-Ausgabe Modul mit CAN-Bus. ERP-Nr.: 5204183. www.guentner.de. Datenblatt GIOD.1 V_3.0

Datenblatt GIOD.1 Ein-Ausgabe Modul mit CAN-Bus. ERP-Nr.: 5204183. www.guentner.de. Datenblatt GIOD.1 V_3.0 Datenblatt GIOD.1 Ein-Ausgabe Modul mit CAN-Bus ERP-Nr.: 5204183 www.guentner.de Seite 2 / 10 Inhaltsverzeichnis 1 GIOD.1... 3 1.1 Funktionsbeschreibung... 3 1.2 Anschlüsse...5 1.3 Elektrische Eigenschaften...

Mehr

DVA-110DOOR - Quick Install

DVA-110DOOR - Quick Install DVA-110DOOR - Quick Install Technische Daten Bildsensor Kompression Auflösung Speicher Objektiv IR Stromversorgung Einsatztemperatur Abmessungen Schutzklasse 1/4 Color CMSOS Tag / Autom. Tag / Nacht Umschaltung

Mehr

Caratec Electronics CET200T Ortungssystem

Caratec Electronics CET200T Ortungssystem Caratec Electronics CET200T Ortungssystem Kurzanleitung Einbau- und Benutzerhinweise Einbruchschutz Caratec Electronics CET200T Fahrzeugortung Web- Anwendung Geozonen Systeminformationen Mit dem Caratec

Mehr

RADIOBAND3G. UNIVERSELLES Funkkommunikationssystem für Sicherheitsschaltleisten, kompatibel mit allen Motorsteuerungen.

RADIOBAND3G. UNIVERSELLES Funkkommunikationssystem für Sicherheitsschaltleisten, kompatibel mit allen Motorsteuerungen. Anwendungshandbuch zum RadioBand System der 3. Generation UNIVERSELLES Funkkommunikationssystem für Sicherheitsschaltleisten, kompatibel mit allen Motorsteuerungen Inhaltsverszeichnis 1. Einleitung 03

Mehr

BFI Industrie-Elektronik GmbH + Co. KG

BFI Industrie-Elektronik GmbH + Co. KG BFI Industrie-Elektronik GmbH + Co. KG ELEKTRONIK AC-Display BFI Industrie-Elektronik GmbH & Co. KG Winchenbachstr. 3b 42281 Wuppertal Tel.: 0202/260446-0 Fax: 0202/260446-24 info@bfi-elektronik.de www.bfi-elektronik.de

Mehr

Alarmierungs- und Fernsteuergeräte, konfigurierbar via Internet (WebConfig)

Alarmierungs- und Fernsteuergeräte, konfigurierbar via Internet (WebConfig) Alarmierungs- und Fernsteuergeräte, konfigurierbar via Internet (WebConfig) titelseite_ts-as_v0509.ai AlarmSystem Via Internet konfigurierbare Alarm-Units TeleButler AlarmSystem ist eine Produktreihe,

Mehr

Bedienungs- und Einbauanleitung

Bedienungs- und Einbauanleitung MULTIFUNKTIONS-FERNSTEUERUNG UND ALARMSYSTEM KIK ASS & KIK 2000 Bedienungs- und Einbauanleitung Die Multisysteme der PEKATRONIC KIK Serie gestatten Ihnen das komfortable Bedienen Ihrer Zentralverriegelung,

Mehr

TrendClub100 GPS Tracker V1

TrendClub100 GPS Tracker V1 TrendClub100 GPS Tracker V1 Vorwort: Vielen Dank für Ihren Kauf vom TrendClub100 GPS Tracker V1. In dieser Bedienungsanleitung wird die Einrichtung und Funktionsweise des GPS Trackers erklärt. Seite 1

Mehr

Hardwarehandbuch USB - RS232 - Mediacontroller - Translator

Hardwarehandbuch USB - RS232 - Mediacontroller - Translator Hardwarehandbuch USB - RS232 - Mediacontroller - Translator Version 2013.02 EG-Konformitätserklärung Für folgende Erzeugnisse IRTrans USB IRTrans RS232 IRTrans IR Busmodul IRTrans Translator / XL IRTrans

Mehr

Produktinfo. HCS Midi- GSM. Sehr einfach zu bedienen! Nur eine Sim- Karte wird benötigt! per SMS Heizung ein / ausschalten

Produktinfo. HCS Midi- GSM. Sehr einfach zu bedienen! Nur eine Sim- Karte wird benötigt! per SMS Heizung ein / ausschalten Produktinfo HCS Midi- GSM per SMS Heizung ein / ausschalten Sehr einfach zu bedienen! Nur eine Sim- Karte wird benötigt! Inkl. Netzteil, Akku, 3x Temperatursensoren, Eingebautes GSM Modem, Antenne, Kompl.

Mehr

DC-PMM/24V Power Management Modul für Positionier-Motor POSMO A Power Management Module for Positioning Motor POSMO A

DC-PMM/24V Power Management Modul für Positionier-Motor POSMO A Power Management Module for Positioning Motor POSMO A s DC-PMM/24V Power Management Modul für Positionier-Motor POSMO A Power Management Module for Positioning Motor POSMO A Best. Nr. / Order No.: 9AL2137-1AA00-1AA0 Betriebsanleitung Operating Instructions

Mehr

RAD-IN-8D RAD-OUT-8D-REL

RAD-IN-8D RAD-OUT-8D-REL RAD-IN-D RAD-OUT-D-REL Digitale Erweiterungsmodule für das bidirektionale Funksystem INTERFACE Datenblatt 102122_0_de PHOENIX CONTACT - 09/200 Beschreibung Das bidirektional arbeitende Funksystem RAD-ISM-...-

Mehr

ecoline GSM Adapter INSTALLIERUNGS- UND GEBRAUCHSANLEITUNG für Modulversion v2.0 und neuere Versionen Dokumentumversion: 1.31 22.11.

ecoline GSM Adapter INSTALLIERUNGS- UND GEBRAUCHSANLEITUNG für Modulversion v2.0 und neuere Versionen Dokumentumversion: 1.31 22.11. ecoline GSM Adapter INSTALLIERUNGS- UND GEBRAUCHSANLEITUNG für Modulversion v2.0 und neuere Versionen Dokumentumversion: 1.31 22.11.2013 Inhalt 1 Anwendungsbereiche...3 2 Funktionen...3 3 Einstellungen...3

Mehr

IOBoard. Bedienungsanleitung. Version 1.2. November 2015. IOBoard-Bedienungsanleitung Neobotix GmbH alle Rechte vorbehalten 1 von 11

IOBoard. Bedienungsanleitung. Version 1.2. November 2015. IOBoard-Bedienungsanleitung Neobotix GmbH alle Rechte vorbehalten 1 von 11 Bedienungsanleitung IOBoard Version 1.2 November 2015 IOBoard-Bedienungsanleitung Neobotix GmbH alle Rechte vorbehalten 1 von 11 Inhalt 1 Einleitung...3 2 Technische Daten...3 3 Inbetriebnahme...3 4 Befehlssatz...4

Mehr

5000 Meter RF Drahtloser Empfänger (Modell 0020137)

5000 Meter RF Drahtloser Empfänger (Modell 0020137) 5000 Meter RF Drahtloser Empfänger (Modell 0020137) Besonderheit: Drahtlose Steuerung, einfach zu installieren Wasserdichtes Gehäuse und Wasserdichtsteckverbinder. Diese Empfänger kann draußen installiert

Mehr

Installationsanweisungen

Installationsanweisungen F500N RDS Radio-Abstimmapparat www.legrand.com Inhaltsverzeichnis RDS Radio-Abstimmapparat 1 Einleitung 4 1.1 Hinweise und empfehlungen 4 1.2 Allgemeine beschreibung 4 1.3 Tastenfunktionen 4 1.4 Anschluss

Mehr

Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert

Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert Typ: CZ044451 DIE DIGITALEN TIMER DIESER SERIE BESITZEN DURCH IHRE UMFANGREICHEN EINSTELLMÖG- LICHKEITEN EIN GROSSES EINSATZFELD IN DER INDUSTRIE.

Mehr

Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert

Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert Typ: NTM52E0 DIE DIGITALEN TIMER DER SERIE NTM BESITZEN DURCH IHRE UMFANGREICHEN EINSTELL- MÖGLICHKEITEN EIN GROßES EINSATZFELD IN DER INDUSTRIE. NTM51,

Mehr

IDM-Energiesysteme E1012-03. Hygienik-Solar Solarregelung oder Solar-Zusatzplatine 2012-03-01. de_de de_de (Deutsch) Seblas 16-18 A-9971 Matrei

IDM-Energiesysteme E1012-03. Hygienik-Solar Solarregelung oder Solar-Zusatzplatine 2012-03-01. de_de de_de (Deutsch) Seblas 16-18 A-9971 Matrei EPA-Version 2.0.9 Fremdsprachenübersetzung 2011.11.30 IDM_F2_001 IDM-Energiesysteme Seblas 1-18 A-991 Matrei Artikelnummer 442, 11933 Quellsprache Anzeigesprache de_de de_de (Deutsch) ACTUG Installation

Mehr

Danfoss Link Mobile Phone Butler

Danfoss Link Mobile Phone Butler MAKIG MODER LIVIG POSSIBLE Installationshandbuch (0234) 5 40 90 38 Telefax: (0234) 5 40 93 36 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung... 3 2 Installation... 3 3 Schnittstellen... 4 4 Anschluss... 4 5 SMS-Befehle...

Mehr

Bedienungsanleitung für PolterPhones (Smartphones ohne Touchscreen) Inhaltsverzeichnis

Bedienungsanleitung für PolterPhones (Smartphones ohne Touchscreen) Inhaltsverzeichnis Bedienungsanleitung für PolterPhones (Smartphones ohne Touchscreen) Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines... 2 1.1 Einschalten... 2 1.2 Polter Programm starten... 2 1.3 Info Anzeige... 2 1.4 Haupt Fenster...

Mehr

GTM 8-6-8 GSM-Störmeldemodul

GTM 8-6-8 GSM-Störmeldemodul GTM 8-6-8 GSM-Störmeldemodul Produktbeschreibung Datum: 18.06.2003, copyright Seite 1/18 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 3 1.1 Erste Informationen 3 Seite 2. Beschreibung des GTM 8-6-8 4 2.1 Beschreibung

Mehr

3WebCube 3 B190 LTE WLAN-Router Kurzanleitung

3WebCube 3 B190 LTE WLAN-Router Kurzanleitung 3WebCube 3 B190 LTE WLAN-Router Kurzanleitung HUAWEI TECHNOLOGIES CO., LTD. 1 1 Lernen Sie den 3WebCube kennen Die Abbildungen in dieser Anleitung dienen nur zur Bezugnahme. Spezielle Modelle können geringfügig

Mehr

Sat - Modem GSM-Interface für SATELLITE

Sat - Modem GSM-Interface für SATELLITE Sat - Modem GSM-Interface für SATELLITE INHALTSVERZEICHNIS 1 Einleitung...2 2 Technische Daten...2 3 Funktion und Programmierung...3 3. 1 Passwort-Eingabe...3 3.2 Veränderung des Passwortes...4 3.3 Einstellung

Mehr

Neigungssensor N3 / N4... MEMS-Technologie, ein- oder zweiachsig. Verwendung. Varianten

Neigungssensor N3 / N4... MEMS-Technologie, ein- oder zweiachsig. Verwendung. Varianten Neigungssensor MEMS-Technologie, ein- oder zweiachsig N3 / N4... + hohe Lebensdauer und Zuverlässigkeit aufgrund mechanikfreier MEMS-Technologie + kombinierbare Ausgangssignale + einachsige oder zweiachsige

Mehr

I D F MANUALE DI USO ED INSTALLAZIONE AUFBAU-UND BEDIENUNGSANLEITUNG NOTICE D'INSTALLATION ET D'EMPLOI INSTALLATION AND USE MANUAL

I D F MANUALE DI USO ED INSTALLAZIONE AUFBAU-UND BEDIENUNGSANLEITUNG NOTICE D'INSTALLATION ET D'EMPLOI INSTALLATION AND USE MANUAL I D F MANUALE DI USO ED INSTALLAZIONE AUFBAU-UND BEDIENUNGSANLEITUNG NOTICE D'INSTALLATION ET D'EMPLOI INSTALLATION AND USE MANUAL MCZ CONTROL - GSM-MODEM 2 VORWORT Die Spezifikationen können ohne Vorankündigung

Mehr

TrackJack Fahrtenbuch. Anleitung 2015-2016

TrackJack Fahrtenbuch. Anleitung 2015-2016 2015-2016 Inhoud 1. Willkommen... 3 2. Inhalt der Verpackung... 3 3. Einbau... 3 3.1. Das System einbauen lassen... 3 3.2. Das System selbst einbauen... 3 3.3. Erklärung der Signalleuchten... 4 4. Aktivieren...

Mehr

Anbau- und Bedienungsanleitung

Anbau- und Bedienungsanleitung Anbau- und Bedienungsanleitung Neigungsmodul GPS TILT-Module Stand: V3.20120515 30302495-02 Lesen und beachten Sie diese Bedienungsanleitung. Bewahren Sie diese Bedienungsanleitung für künftige Verwendung

Mehr

onlinecomponents.com

onlinecomponents.com Analoges/digitales Erweiterungsmodul für das bidirektionale Funksystem INTERFACE Datenblatt 10266_02_de Beschreibung PHOENIX CONTACT - 09/2006 Das bidirektional arbeitende Funksystem RAD-ISM-...- SET-BD-BUS-ANT

Mehr

DALI Hilfe und Fehlerbehebung

DALI Hilfe und Fehlerbehebung DALI Hilfe und Fehlerbehebung Allgemeines zu DALI... 1 Was ist DALI?... 1 Aufbau der DALI Information... 1 Grundregeln für die Installation von DALI & Helvar DALI Produkten... 2 Fehlerbehebung. DALI check

Mehr

Funk-Sirene SI-126. Bedienungsanleitung. www.mobi-click.com

Funk-Sirene SI-126. Bedienungsanleitung. www.mobi-click.com Funk-Sirene SI-126 Bedienungsanleitung www.mobi-click.com 1 Produktbeschreibung Eine drahtlose Sirene mit einer großen Qualität, die für drahtlose Alarmsysteme bestimmt ist. Die Sirene zeichnet sich durch

Mehr

Bestellbezeichnung. 10 Jahre, EEPROM 10 Jahre, EEPROM. LED rot / LED grün LED rot / LED grün

Bestellbezeichnung. 10 Jahre, EEPROM 10 Jahre, EEPROM. LED rot / LED grün LED rot / LED grün Tachometer Tachometer Vorwahl mit zusätzlicher Voraktivierung 6 Dekaden LED-Anzeige, rot/grün Bestellbezeichnung -V6S-V -V6S-C Technische Daten Allgemeine Daten Vorwahl Datenspeicherung einfach einfach

Mehr

MOTORISIERTER COIN FEEDER

MOTORISIERTER COIN FEEDER MOTORISIERTER COIN FEEDER Model: CTI-328(S) Produkt Handbuch Version 1.2 / Aug 2012 Antonie van Leeuwenhoekstraat 9 3261 LT Oud-Beijerland The Netherlands Telefon : +31(0)186-643333 Fax : +31(0)186-643322

Mehr

kapazitive sensoren www.contrinex.com 241

kapazitive sensoren www.contrinex.com 241 kapazitive sensoren Highlights: ü Metall- oder Kunststoffgehäuse ü 4- oder 2-Draht-Geräte ü Schaltabstände einstellbar ü Erfassung von verschiedensten Materialien www.contrinex.com 241 kapazitive sensoren

Mehr

Anschluss eines WZ 10D IN an ein ewon2001

Anschluss eines WZ 10D IN an ein ewon2001 Anschluss eines WZ 10D IN an ein ewon2001 Seite 1 von 10 ewon Technical Note Nr. 020 Version 1.0 Kombination aus ewon2001 + WZ 10 D IN Modul Konfiguration samt Alarmversendung per SMS Übersicht 10.06.2008/SI

Mehr

Produktspezifikation Tracker Modul visionpro JMJ 708-06 GPS/GLONASS

Produktspezifikation Tracker Modul visionpro JMJ 708-06 GPS/GLONASS Produktspezifikation Tracker Modul visionpro JMJ 708-06 GPS/GLONASS 1. Produktbeschreibung: Das Modul visionpro ist ein technisch fortgeschrittenes Gerät zum vielschichtigen Überwachen des Zustands und

Mehr

DVWS-100H. * Änderungen des Designs und der Spezifikationen sind ohne Vorankündigung möglich.

DVWS-100H. * Änderungen des Designs und der Spezifikationen sind ohne Vorankündigung möglich. DVWS-100H Vielen Dank für den Erwerb unseres Produktes. Für einwandfreie Bedienung und Anwendung, lesen Sie diese Bedienungsanleitung bitte sorgfältig durch. * Änderungen des Designs und der Spezifikationen

Mehr

SB, Automower, 220 AC, 230 ACX, Solar Hybrid, 260 ACX, Vorgestellte GPS Einheit, 2011-03

SB, Automower, 220 AC, 230 ACX, Solar Hybrid, 260 ACX, Vorgestellte GPS Einheit, 2011-03 SB, Automower, 220 AC, 230 ACX, Solar Hybrid, 260 ACX, Vorgestellte GPS Einheit, 2011-03 Deutsch 1 (7) Einleitung Eine GPS-Einheit wurde als Standard für die Modelle 260 ACX m/2011 und als neues Zubehör

Mehr

INSTALLATIONSANLEITUNG ConnectLine Phone Adapter

INSTALLATIONSANLEITUNG ConnectLine Phone Adapter INSTALLATIONSANLEITUNG ConnectLine Phone Adapter ZIEL DER INSTALLATIONSANLEITUNG BITTE ZUERST LESEN Bevor Sie mit Ihren Hörsystemen und dem Phone Adapter telefonieren können, muss der Phone Adapter an

Mehr

GSM-Schaltbox EPR-S1

GSM-Schaltbox EPR-S1 GSM-Schaltbox EPR-S1 Anschluss und Bedienung 1. Funktion Schalten per Anruf und Alarmieren per SMS Diese Box ermöglicht das Auslösen eines Schaltvorganges mittels kostenlosem Anruf und das Melden eines

Mehr

GPS car Tracker. Easy Tracking for Automotive. Bedienungsanleitung. 2014 by ge-tectronic Seite: 1 V2.0

GPS car Tracker. Easy Tracking for Automotive. Bedienungsanleitung. 2014 by ge-tectronic Seite: 1 V2.0 GPS car Tracker Easy Tracking for Automotive Bedienungsanleitung 2014 by ge-tectronic Seite: 1 Anleitung vor Inbetriebnahme sorgfältig lesen, Anweisungen beachten und Anleitung griffbereit aufbewahren!

Mehr

CAN BUS ALARMSYSTEM BEDIENUNGSANLEITUNG. EG Zulassung e24 A-00 0094 Art.Nr: 3170-7800

CAN BUS ALARMSYSTEM BEDIENUNGSANLEITUNG. EG Zulassung e24 A-00 0094 Art.Nr: 3170-7800 CAN BUS ALARMSYSTEM BEDIENUNGSANLEITUNG EG Zulassung e24 A-00 0094 Art.Nr: 3170-7800 BESCHREIBUNG Sehr geehrter Kunde! Um die Funktionsweise der PEKATRONIC CAN BUS Alarmanlage genau zu verstehen, lesen

Mehr

Lassen Sie das Gerät von Fachpersonal einbauen, um Schäden zu vermeiden!

Lassen Sie das Gerät von Fachpersonal einbauen, um Schäden zu vermeiden! Wichtige Informationen zur Inbetriebnahme vom GPS-Tracker BITTE UNBEDINGT DIE DEUTSCHE GEBRAUCHSANLEITUNG DOWNLOADEN! Besuchen Sie folgende Internetseite. http://www.brotherinc.de/gps/ (in die Browser

Mehr

CAN BUS UTILITY VW ACTIVE MSY

CAN BUS UTILITY VW ACTIVE MSY 5040284601-WEB DE CAN BUS UTILITY VW ACTIVE MSY FUNKTIONSPRINZIP Das Modul CAN BUS UTILITY VW ACTIVE MSY gestattet es, die von den Kontrolleinheiten ActivePark festgestellten Hindernisse auf dem Display

Mehr

AlarmLocator. www.novatec-europe.net www.novatec-europe.net www.novatec-europe.net RFID-Objektschutz

AlarmLocator. www.novatec-europe.net www.novatec-europe.net www.novatec-europe.net RFID-Objektschutz AlarmLocator RFID-Diebstahlsicherung für mobile Güter wie Material, Fahrzeuge, Baumaschinen, etc. Drahtlose Überwachung Einfach Aktivierung und Deaktivierung über Pager Mobile Güter schnell und einfach

Mehr

TINA. Teach-In Applikationssoftware. LinMot. Tel: +41 1 445 2282 Fax; +41 1 445 2281 Email: office@linmot.com Internet: www.linmot.

TINA. Teach-In Applikationssoftware. LinMot. Tel: +41 1 445 2282 Fax; +41 1 445 2281 Email: office@linmot.com Internet: www.linmot. TINA Teach-In Applikationssoftware Technoparkstrasse 1 CH-8005 Zürich Tel: +41 1 445 2282 Fax; +41 1 445 2281 Email: office@linmot.com Internet: www.linmot.com Inhaltsverzeichnis 1. Systembeschreibung...

Mehr

für POSIDRIVE FDS 4000

für POSIDRIVE FDS 4000 AS-Interface Ankopplung für Frequenzumrichter POSIDRIVE FDS 4000 Dokumentation Vor der Inbetriebnahme unbedingt diese Dokumentation, sowie die Montage- und Inbetriebnahmeanleitung für POSIDRIVE FDS 4000

Mehr

y Digitale Zeit- und Impulszähler

y Digitale Zeit- und Impulszähler 4 (Einzelzähler) für AC oder DC oder als Twin-Technik: Zeit-, Service- oder Impulszähler (Doppelzähler) 7 mm Ziffernhöhe, 48 x 24 mm, 48 x 48 mm, ø52mm Moderne BAUSER-Technik macht s möglich: Auch ohne

Mehr

GSM Sender, Fernbedienung- und Programmierhandbuch. Inbetriebnahme des Gerätes erst nach gründlicher Lektüre!

GSM Sender, Fernbedienung- und Programmierhandbuch. Inbetriebnahme des Gerätes erst nach gründlicher Lektüre! GSM Sender, Fernbedienung- und Programmierhandbuch Inbetriebnahme des Gerätes erst nach gründlicher Lektüre! Terminals: 1-Spannung + 12Vdc. 2-Stromversorgung 0 V (Test) 3-SW(Taster / Schalter) Eingang,

Mehr

World of Automation. Kapitel 6: Alarmierung. www.hiquel.com

World of Automation. Kapitel 6: Alarmierung. www.hiquel.com World of Automation Kapitel 6: Alarmierung www.hiquel.com Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 6 Kapitel.01.02.03 6: Alarmierung INFO SMS-Master SMS-Master Starter Kits & Programmierung SMS-Master und

Mehr

! Öffnungsimpulsgeber. ! Differenzierte Personen- und Fahrzeugerfassung. ! Querverkehrsausblendung. ! 16 vorprogrammierte Grundeinstellungen

! Öffnungsimpulsgeber. ! Differenzierte Personen- und Fahrzeugerfassung. ! Querverkehrsausblendung. ! 16 vorprogrammierte Grundeinstellungen Radar-Bewegungsmelder RMS-G-RC für automatische Tore! Öffnungsimpulsgeber! Programmierbar, auch mit separater Fernbedienung! Richtungserkennung! Differenzierte Personen- und Fahrzeugerfassung! Querverkehrsausblendung!

Mehr

Bedienungsanleitung SiEGA

Bedienungsanleitung SiEGA V01/2010 1 Bedienungsanleitung SiEGA Lesen Sie diese Bedienungsanleitung zunächst komplett durch, bevor Sie mit der Installation beginnen, so haben Sie einen guten Überblick und sind besser vorbereitet.

Mehr

Handbuch. -für die Installation und Verwendung des Datavend-Telemetriesystems-

Handbuch. -für die Installation und Verwendung des Datavend-Telemetriesystems- Handbuch -für die Installation und Verwendung des Datavend-Telemetriesystems- Die Datavend-Kontrollbox (i.f. Kontrollbox) ist fester Bestandteil des Datavend- Telemetriesystems. Sie benötigen für die Nutzung

Mehr

FUNK IMPULS ÜBERTRAGUNGSSYSTEM HL 610

FUNK IMPULS ÜBERTRAGUNGSSYSTEM HL 610 P R O F E S S I O N A L T I M I N G FUNK IMPULS ÜBERTRAGUNGSSYSTEM HL 610 BEDIENUNGSANLEITUNG Version 06/2010 1. FUNKTIONSBESCHREIBUNG...2 2. SYSTEMBESCHREIBUNG...4 3. TEST AND FUNKTIONSPRINZIP DES SYSTEMS...5

Mehr

Alarmzentrale CB32. Die LCD Anzeige informiert über die Uhrzeit, Fehlfunktionen und ausgelösten Alarmfunktionen.

Alarmzentrale CB32. Die LCD Anzeige informiert über die Uhrzeit, Fehlfunktionen und ausgelösten Alarmfunktionen. Alarmzentrale CB32 Merkmale Anbindung bis zu 32 schnurlose Detektoren 2x frei definierbaren Kabeleingänge 3x programmierbaren Ausgänge zur Ansteuerung von Telefoneinwahlgeräten, GSM Modulen, Sirenen etc.

Mehr

Bedienungsanleitung für Killswitch NXT/ NXT LiPo/ LiFePo

Bedienungsanleitung für Killswitch NXT/ NXT LiPo/ LiFePo Bedienungsanleitung für Killswitch NXT/ NXT LiPo/ LiFePo Vielen Dank das Sie sich zum Erwerb eines Killswitch der Firma isamtec entschieden haben. Der Killswitch ist mit einem Prozessor ausgestattet, der

Mehr

Schmidt Mess- und Regeltechnik

Schmidt Mess- und Regeltechnik Betriebs- und Montageanleitung Analogtransmitter Inhalt Vorwort 2 Sicherheitshinweise 2 Funktionsbeschreibung 3 Montage 3 Gerätesystem 3 Programmierung 3 Anschlussbild und Abmessungen 4 Spezifikationen

Mehr

KB 3000 USB GSM/GPRS - SMS Melder

KB 3000 USB GSM/GPRS - SMS Melder Direkt zum KB3000 SMS Temperaturalarm bei Kälte-Berlin KB 3000 USB GSM/GPRS - SMS Melder Einbruch Brand Störungen Kälte-Berlin Am Pfarracker 41 12209 Berlin Fon: +49 30 74 10 40 22 Fax: +49 30 74 10 40

Mehr

Für Flotten- und Auto-Tracker

Für Flotten- und Auto-Tracker Richtlinien zur Installation im Fahrzeug Für Flotten- und Auto-Tracker Mit Anwendungshinweisen zum Einbau in Fahrzeugen VERSION DATUM AUTOR DATEINAME 1.1 21. MAI 2012 TL EINBAUANLEITUNG_FLOTTEN-AUTO- TRACKER_V10_DE.DOCX

Mehr

SmartHome ENTR - Smartes Türschloss. Kurzanleitung zur Inbetriebnahme

SmartHome ENTR - Smartes Türschloss. Kurzanleitung zur Inbetriebnahme SmartHome ENTR - Smartes Türschloss Kurzanleitung zur Inbetriebnahme 1 Beachten Sie bitte folgende Voraussetzung für die Einbindung Ihres ENTR-Türschlosses: > Installation einer ENTR-Schließlösung. > Positionierung

Mehr

Industrielle Kommunikation / GPRS/UMTS/LTE / Fernwirksysteme / Melde- und Alarmsysteme

Industrielle Kommunikation / GPRS/UMTS/LTE / Fernwirksysteme / Melde- und Alarmsysteme SMS/E-Mail Störmelder - MT-020 / MT-021 / MT-331 Condition Monitoring leicht gemacht Das MT-020 ist auf das Monitoring von Anlagen ausgelegt. Es verzichtet auf zwei digitale Ausgänge, die für das Condition

Mehr

wir freuen uns, dass Sie sich für das GPS II aus unserem Sortiment entschieden haben.

wir freuen uns, dass Sie sich für das GPS II aus unserem Sortiment entschieden haben. Sehr geehrter Kunde, wir freuen uns, dass Sie sich für das GPS II aus unserem Sortiment entschieden haben. 1. Produktbeschreibung Ursprünglich zur geschwindigkeitsabhängigen Empfindlichkeitsanpassung unseres

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Seite 2 von 14

Inhaltsverzeichnis. Seite 2 von 14 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines...3 1.1 Einschalten...3 1.2 Polter Programm starten...3 1.3 Info Anzeige...3 1.4 Haupt Fenster...4 1.4.1 Gps Symbolbeschreibung...4 1.4.2 Tastatur...4 1.5 Minimieren des

Mehr

Alarmgeber. Alarmgeber. Produktkatalog - SafeLine 2011 152-153 154-160. Alarmgeber SmartSMS. Allgemeines Zubehör Ersatzteile Produktindex

Alarmgeber. Alarmgeber. Produktkatalog - SafeLine 2011 152-153 154-160. Alarmgeber SmartSMS. Allgemeines Zubehör Ersatzteile Produktindex menu Alarmgeber Produktkatalog - SafeLine 2011 Alarmgeber Alarmgeber SmartSMS Allgemeines Zubehör Ersatzteile Produktindex 152-153 154-160 179-196 197-202 211-212 151 Alarmgeber Alarmgeber SmartSMS Die

Mehr

Zusatzplatine MP-Bus HZS 562

Zusatzplatine MP-Bus HZS 562 ZUSATZPLATINE MP-BUS HZS 562 Zusatzplatine MP-Bus HZS 562 Die MP-Bus Interfaceelektronik stellt die Schnittstelle zwischen einem CAN-Bus-System und einem MP-Bus-System dar. Die Elektronik wird als MP-Bus

Mehr

>> Bitte zuerst lesen... Einleitung. Installation des ZyXEL Prestige 630-I

>> Bitte zuerst lesen... Einleitung. Installation des ZyXEL Prestige 630-I >> Bitte zuerst lesen... Installation des ZyXEL Prestige 630-I Einleitung Das Modem installieren und einrichten Der ZyXEL Prestige 630-I besitzt zwei Anschlüsse: einen USB- und einen ADSL-Anschluss. Über

Mehr

GSM Fixi SMS SMS-Fernbedienung zur Installation in einen Verteilerkasten aus Metall

GSM Fixi SMS SMS-Fernbedienung zur Installation in einen Verteilerkasten aus Metall 64-309-37_004-Manual-GSM_FixiSMS_Rev1.3-DE-CH.doc GSM Fixi SMS SMS-Fernbedienung zur Installation in einen Verteilerkasten aus Metall Installations- und Bedienungsanleitung Eigenschaften des GSM Fixi SMS:

Mehr

F2-2 Zutrittskontrollsystem

F2-2 Zutrittskontrollsystem Zutrittskontrollsystem Fingerprint und berührungslose RFID-Transponder für einfache Zutrittssysteme oder als reines Lesegerät zu verwenden bis zu 3000 Personen speicherbar (zwei Finger und ein Transponder

Mehr

smartphone-garagentoröffner

smartphone-garagentoröffner smartphone-garagentoröffner De 60999 IP 20 6 V-36 V max. 5 ma Art.No. 60999-20-55 C 0681 07/14 2,4 GHz,

Mehr

TK-STAR GPS-Tracker Bedienungsanleitung

TK-STAR GPS-Tracker Bedienungsanleitung TK-STAR GPS-Tracker Bedienungsanleitung Vorwort Bitte lesen Sie diese Anleitung aufmerksam durch, bevor Sie das Gerät in Betrieb nehmen. Änderungen vorbehalten. Der Autor haftet nicht für etwaige Schäden.

Mehr

Industrial-Gigabit-Ethernet-Switch LIG401A (nicht verwaltet)

Industrial-Gigabit-Ethernet-Switch LIG401A (nicht verwaltet) Industrial-Gigabit-Ethernet-Switch (nicht verwaltet) Kurzanleitung für Installation Übersicht Der Industrial-Gigabit-Ethernet-Switch (nicht verwaltet) unterstützt Standardanwendungen in der Industrie ohne

Mehr

Adressbeispiele Binär Schalterbild

Adressbeispiele Binär Schalterbild Datenblatt Features Controller kann DMX 512 empfangen oder senden Bis zu 360W Schaltleistung (3x 5A bei 24V) 3 PWM Kanäle Onboard, 7-24V DMX 512 zu WS2801 fähig Bequem programmierbar über Fernbedienung

Mehr

Bedienungsanleitung Pro-Ject DAC Box S USB

Bedienungsanleitung Pro-Ject DAC Box S USB Bedienungsanleitung Pro-Ject DAC Box S USB Wir bedanken uns für den Kauf der DAC Box S USB von Pro-Ject Audio Systems.! Warnt vor einer Gefährdung des Benutzers, des Gerätes oder vor einer möglichen Fehlbedienung.

Mehr

Anwendungshinweis zum SolarEdge Einspeisemanagement

Anwendungshinweis zum SolarEdge Einspeisemanagement Anwendungshinweis zum SolarEdge Einspeisemanagement Dieses Dokument beschreibt, wie die Wechselrichter-Ausgangsleistung kontrolliert und/oder begrenzt wird. Dieser Anwendungshinweis beschreibt zwei Optionen

Mehr

Mobiltelefon WIFI Controller 8 Kanal Spannungsausgänge

Mobiltelefon WIFI Controller 8 Kanal Spannungsausgänge Mobiltelefon WIFI Controller 8 Kanal Spannungsausgänge Lieferumfang: 1 x WIFI Controller mit Antenne 1 x DC 12V Stromadapter 1 x Bedienungsanleitung Kennzeichen: WIFI Anschluss, Steuerung durch WIFI-Verbindung.

Mehr

PU5 5-stelliges digitales Einbauinstrument 96x48 (BxH) Universalmesseingänge: Pt100, Spannung, Strom, Shunt, Thermoelemente Widerstand

PU5 5-stelliges digitales Einbauinstrument 96x48 (BxH) Universalmesseingänge: Pt100, Spannung, Strom, Shunt, Thermoelemente Widerstand PU5 5-stelliges digitales Einbauinstrument 96x48 (BxH) Universalmesseingänge: Pt100, Spannung, Strom, Shunt, Thermoelemente Widerstand rote Anzeige von -9999 99999 Digits Einbautiefe: 120 mm ohne steckbare

Mehr

Für den Zugriff vom PC aus die TCP/IP Netzwerkeinstellung des PC auf DHCP bzw. automatisch stellen,

Für den Zugriff vom PC aus die TCP/IP Netzwerkeinstellung des PC auf DHCP bzw. automatisch stellen, DIGITRONIC GmbH - Seite: 1 Ausgabe: 11.05.2012 Einstellanleitung GSM XSBOXR6VE Diese Anleitung gilt für die Firmware Version 1.1 Zunächst die SIM Karte mit der richtigen Nummer einsetzten (siehe Lieferschein).

Mehr

Technische Beschreibung. Schnittstellenkarte 6841H1 / H2 / H3

Technische Beschreibung. Schnittstellenkarte 6841H1 / H2 / H3 Technische Beschreibung Schnittstellenkarte 6841H1 / H2 / H3 Version 01.02 28.06.2002 FIRMENINFO Sicherheitshinweise Die Sicherheitsvorschriften und technischen Daten dienen der fehlerfreien Funktion des

Mehr

PHOTOVOLTAIK BRAUCHWASSER REGELUNG PVHC-1.05. Bedienungsanleitung

PHOTOVOLTAIK BRAUCHWASSER REGELUNG PVHC-1.05. Bedienungsanleitung Bedienungsanleitung Inhalt Regler und Anschlüsse 3 Gehäuseinterner Anschluss 4 Anschlussschema 5 Installation und Inbetriebnahme 6 Bedienfeld / Display 7 Anzeige: Hauptmenü 8 Anzeige: Energie und elektrische

Mehr

instabus EIB System Sensor

instabus EIB System Sensor Produktname: Binäreingang / 4fach / 24 V / wassergeschützt Bauform: Aufputz Artikel-Nr.: 0565 00 ETS-Suchpfad: Eingabe, Binäreingang 4fach, Gira Giersiepen, Binäreingang 4fach/24 V WG AP Funktionsbeschreibung:

Mehr

Booster Box. Kurzanleitung. FAPr-hsp 5110

Booster Box. Kurzanleitung. FAPr-hsp 5110 Booster Box Kurzanleitung FAPr-hsp 5110 Booster box : Für ein starkes und zuverlässiges Indoor-Signal Kurzanleitung Was Sie erhalten haben sollten: Eine Booster box Ein Internetkabel (Ethernet) Ein USB-/Netzkabel

Mehr