Daniel Münnich MBA Post-experience

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Daniel Münnich MBA Post-experience"

Transkript

1 Vancouver, BC Canada WS 2010/2011 Daniel Münnich MBA Post-experience

2 Du interessierst Dich also für ein Auslandssemester and der Sauder School of Business in Vancouver? Solltest Du Dich dafür entscheiden: gute Wahl. Die Universität ist gut und Vancouver wird nicht umsonst regelmäßig als eine der lebenswertesten Städte der Welt ausgezeichnet. In diesem Bericht werde ich auf die wichtigsten Punkte der Vorbereitung, der Kurswahl, sowie natürlich auf Ausflugsziele und Tipps zum allgemeinen Leben an diesem schönen Fleckchen Erde eingehen. Vorbereitung des Auslandssemesters Organisatorisches Nach Vancouver ist es doch ein Stück also sollte die erste Aktivität darin bestehen den Flug zu buchen. Sobald die Semestertermine fix sind kann das geschehen auf diese Weise kann bares Geld gespart werden. Ich habe meinen Flug bei STA Travel gebucht und war mit Beratung und Betreuung sehr zufrieden. Überlegt Euch, ob ihr vielleicht sogar die Zeit habt eher anzureisen oder später abzureisen, damit vor Ort noch Rundreisen oder ein Roadtrip in den USA angehängt werden können. Bereits Anfang Dezember ist das Semester inklusive aller Prüfungen abgeschlossen, während die Wohnungen auf dem Campus noch bis kurz vor Weihnachten zur Verfügung stehen. Somit bietet es sich an, noch länger zu bleiben und eventuelle Touren zu unternehmen. Solltet Ihr Euren Aufenthalt inklusive eventueller Trips noch nicht von Anfang bis Ende durchplanen wollen, empfiehlt es sich, ein flexibles Ticket zu kaufen bei dem Datum und vielleicht sogar Routing gegen geringe Gebühr (100 ) geändert werden können. Natürlich wird auch ein Reisepass benötigt, also Gültigkeit vorher checken bzw. einen neuen beantragen. Ein Studentenvisum ist nicht nötig, solange man nicht länger als 6 Monate im Land bleibt oder während des Aufenthalts arbeiten möchte. Ich habe keines beantragt und auch nicht benötigt. Die Betreuung im Vorfeld über das MBA-Office ist vorbildlich. s werden prompt beantwortet und die Mitarbeiter sind in sämtlichen auch außerschulischen Angelegenheiten sehr hilfsbereit. Student Housing Es besteht die Möglichkeit einen Platz im Student Housing zu bekommen in der Regel ist garantiert einen Platz zu bekommen, jedoch nicht unbedingt in der Unterkunft der ersten Wahl. Da die UBC etwas außerhalb auf einer Landzunge liegt, ist es zu empfehlen das Student Housing Angebot auch in Anspruch zu nehmen. Wer sich dennoch lieber eine Wohnung außerhalb des Campus suchen möchte sollte sich auf Kitsilano oder Point Grey konzentrieren. Andere Ortsteile (inkl. Downtown) sind aufgrund der längeren Anreise (20-40 Minuten) nicht zu empfehlen. Für on-campus-housing stehen verschiedene Unterkünfte zur Verfügung. Abzuraten ist von Ritsumeikan House, Totem Park und Place Venier. Diese sind eher von undergraduate-students bewohnt und es gibt einen Essensplan somit wird einem also einiges von seiner Selbstständigkeit genommen und man fühlt sich eher wie in einer Jugendherberge. Ich habe zunächst in Fairview Crescent gewohnt, einer kleinen Studentensiedlung die aus Townhouses für 4-6 Leute besteht. Zu Fuß sind es zum Sauder-Gebäude ca. 15 Minuten, zur nächsten Einkaufsgelegenheit (University Village) ca. 5 Minuten. Die Häuser haben Zimmer von unterschiedlicher Größe (im Vorfeld gibt man seine Präferenzen hinsichtlich der Raumkategorie an), sowie eine Küche und ein Wohnzimmer. Wie alle angebotenen Wohngelegenheiten muss für Teller, Besteck und alle anderen Küchenutensilien Daniel Münnich Sauder School of Business Seite 2/8

3 mit Ausnahme von Herd, Kühlschrank und Mikrowelle selbst gesorgt werden. Da man in der Regel jedoch mit einigen Einheimischen zusammen wohnt die bereits eine Basisausstattung besitzen besteht oft die Chance diese mit zu benutzen. Ansonsten ist aber auch Ikea nach einem 50-Minuten- Trip in Sichtweite. Der Zustand der Häuser ist OK, aber sie sind halt mehr als 20 Jahre alt und das fällt an allen Ecken und Enden auf. Aber für 3 oder 4 Monate durchaus eine gute Bleibe. Von der UBC wird zwar empfohlen, Bettzeug von einer bestimmten Website zu bestellen jedoch kommt man weitaus günstiger weg wenn die entsprechenden Dinge einfach bei Ikea vor Ort erst gekauft werden. Die Gage Towers sind eine weitere Alternative zu Fairview, sie wurden im Sommer 2010 renoviert und frisch möbliert. Die meisten MBA-Exchange-Students haben sich auf Gage und Fairview verteilt und waren damit sehr zufrieden. Marine Drive sind die schönsten Gebäude, die Campus-Housing zu bieten hat. Leider sind die Chancen, dort rein zu kommen relativ gering weil Studenten mit Jahresverträgen bevorzugt werden. Sollte es dennoch gelingen, wartet ein atemberaubender Blick über Wreck Beach und den Pazifik. Da meine Partnerin später zusammen mit mir in Vancouver war, bin ich in die Gage Apartments umgezogen. Diese sind für Pärchen geeignet, alleine jedoch viel zu teuer. Ungeschickt ist, dass alle gekauften Küchenutensilien, Bettzeug, etc. von den meisten Exchanges am Ende Ihres Aufenthalts einfach weggeworfen oder zur Heilsarmee gegeben wird. Dadurch muss jeder neu ankommende Student die gleichen Dinge wieder kaufen. Ich habe meine Ausstattung ans MBA- Office gegeben somit sollte also zumindest für einen Studenten etwas zur Verfügung stehen, vielleicht einfach mal danach fragen. Buddy-Programm Es besteht die Möglichkeit, einen lokalen Buddy an die Seite gestellt zu bekommen, der bei möglichen administrativen Problemen oder sonstigen Fragen helfend zur Verfügung steht. Bei diesem Buddy handelt es sich um freiwillige des dortigen Programmes, die in der Regel auch motiviert sind zu helfen. Es steht frei das Angebot anzunehmen, dazu wird man automatisch per im Vorfeld kontaktiert. Kurswahl Die Kurswahl findet unkompliziert online im Juni statt. Im Vorfeld bekommt man eine Liste der verfügbaren Module und einen Stundenplan, sodass man sich seine Wunschkombination zusammenstellen kann. In der Regel können die gewünschten Kurse belegt werden, ich habe jedenfalls alle meine Kurse bekommen und das Gleiche von anderen Exchanges gehört. Zu beachten im eigenen Interesse sind jedoch die pre-requisites, denn es macht keinen Sinn einen fortgeschrittenen Corporate Finance Kurs ohne entsprechende Vorkenntnisse zu belegen. Auch hier gilt wieder, dass das MBA-office sehr unterstützend ist und sich jedweder Probleme annimmt und sie auch meist zur Zufriedenheit aller lösen kann. Daniel Münnich Sauder School of Business Seite 3/8

4 Ankunft in Vancouver Die Immigration Authorities am Flughafen sind grimmig und können auch schon mal ungemütlich werden. Also achtet darauf, dass ihr alle Dokumente (Reisepass, Annahmeschreiben Sauder, am Besten auch noch eine Bestätigung, dass man einen Housing-Spot hat) dabei habt. YVR (der Flughafen) ist ungefähr 30 Minuten vom Campus entfernt und für die erste Tour empfiehlt sich aufgrund des Gepäcks ein Taxi zu nehmen. Man wird in der Regel am Flughafen direkt von GALA- Vertretern empfangen. GALA umfasst verschiedene Hilfestellungen lokaler Studenten für Incoming Exchange Students. Allerdings handelt es sich vorrangig um undergraduate-veranstaltungen, sodass man als MBA-Exchange außer am Flughafen nicht viel damit zu tun hat (ja, man ist dort offiziell ein graduate-student, was bei manchem undergraduate bewundernde Blicke ob der repräsentierten Lebenserfahrung hervorruft). Diese Studis halten Taxi-Gutscheine bereit, damit man für einen Pauschalpreis zum Campus fahren kann. Die Sauder School of Business Die Sauder School of Business bietet neben dem MBA-Programm auch weitere graduate- und undergraduate-programme an. Jedoch hat man mit diesen nicht viel zu tun, die MBA-Kurse und Aktivitäten sind mehr ein exklusiver Kreis und es stehen eigene Meeting-Räume für evtl. Gruppenmeetings zur Verfügung. Zahlenmäßig handelt es sich auch eher um eine ausgesuchte Runde insgesamt waren in der 2011er-Klasse um die 120 MBA-Studenten, wobei jedoch nur 100 vor Ort waren. Der Rest war selber in Austauschprogrammen im Ausland. Dazu kommen ca Austauschstudenten von den verschiedensten Business-Schools weltweit darunter so renommierte Namen wie ESADE, IIM, HEC Lausanne oder CBS. Diese Vielfalt bietet interessante Möglichkeiten, gerade im Rahmen von Gruppenarbeiten seine Fähigkeiten zu erweitern und neue Arbeitsweisen zu erlernen. Es stehen sämtliche Kurse zur Verfügung, die auch von den lokalen 2 nd -year MBA-Studenten besucht werden können. Generell werden die Kurse sehr professionell durchgeführt, sind hoch interaktiv und sehr praxisnah. Theorien werden immer mit praktischen Anwendungen verknüpft, Gruppenarbeit ist in nahezu sämtlichen Kursen Pflicht und mündliche Mitarbeit wird benotet. Aus diesem Grund sollte man sich auch bereits vor Antritt dieses Semesters ausreichend sicher mit der englischen Sprache fühlen eine Eingewöhnungszeit gibt es auf Grund des sehr straffen Zeitplanes nicht. Jeder Kurs dauert 6 Wochen, wenn davon eine oder 2 zur Eingewöhnung benötigt werden kostet dies wertvolle Zeit. Ihr befindet Euch dort im englischsprachigen Ausland mit internationalen Studenten aus der ganzen Welt und begegnet demnach den verschiedensten Dialekten. Dies stellt überhaupt kein Problem dar seid Euch dessen nur im Vorfeld bewusst. Die lokalen MBA-Studenten sind gegenüber Ihren Exchange-Kommilitonen sehr aufgeschlossen, interessiert und hilfsbereit. Es ist überhaupt kein Problem Gruppen mit lokalen Studenten zu finden oder anderweitig in Kontakt zu kommen. Vorweg sei gesagt, dass die Kurse an der Sauder School doch sehr von denen in Köln abweichen. Die Klassen sind sehr viel kleiner und der Arbeitsaufwand ist durch Assignments, Case Studies, Gruppenarbeiten oder Quizzies die eigentlich jede Woche anstehen konstant hoch. Es besteht nach Absprache mit Frau Reusch die Möglichkeit, den regulären Workload von 8 auf 6 Kurse zu reduzieren, was sowohl vom ZIB als auch nun von mir sehr empfohlen wird. Diese Kurse bedeuten bereits genug Arbeit, mit 8 Kursen wird es schwierig noch Zeit zu finden um Aktivitäten neben der Universität Daniel Münnich Sauder School of Business Seite 4/8

5 einzubauen. Und schließlich soll ein Auslandssemester ja auch unvergessliche Erfahrungen neben der fremden Uni bereit halten denn genau das macht diese Zeit aus. Im Folgenden eine Beschreibung meiner besuchten Kurse: Brand Management (BAMA 514, Tim Silk) Mit Abstand der beste Kurs, den ich dort besucht habe. Tim Silk schafft es geschickt mit Kommentaren umzugehen, Diskussionen zu fördern und trotzdem den Lernerfolg im Auge zu behalten. Das Konzept des Brand Managements wird vorgestellt, mit entsprechenden Theorien unterlegt und schließlich ständig an Case Studies herausgestellt. Diese stellen einen integralen Bestandteil des Kurses dar und ohne wirkliche Vorbereitung auf diese ist es nur sehr eingeschränkt möglich, dem Kurs zu folgen und auch mitarbeiten zu können. Der Professor ist in allen Angelegenheiten sehr hilfsbereit und bietet Unterstützung an, wo sie nötig ist. Der Kurs ist fordernd und arbeitsintensiv wie nahezu alle Kurse an der Sauder School of Business. Benotet werden Mitarbeit, ein Online-Test wie er von ACNielsen im Assessment-Center eingesetzt wird, sowie eine Abschlussklausur und ein Teamprojekt. Alles in Allem zeitintensiv, aber sehr interessant. Business Intelligence for Management (BAIT 527, William Tan) Dieser Kurs beschäftigt sich mit den Einsatzmöglichkeiten von Business Intelligence-Systemen in Unternehmen glaube ich. Wie ihr merkt, ist es dem Professor leider nur sehr eingeschränkt gelungen uns einen Überblick über die Materie zu geben. Dies war für sämtliche Kommilitonen der Fall, somit möchte ich diesen Kurs lediglich als Entspannungskurs empfehlen akademisch nur sehr bedingt geeignet. Benotet werden Mitarbeit, Bearbeitung von Case Studies sowie eine Gruppenpräsentation. Der Arbeitsaufwand ist durchschnittlich vergleichbar mit dem für einen durchschnittlichen Kurs in Köln. Strategic Management of Services (BAMA 515, Kenton Low) Ein solider Kurs, der auf die Besonderheiten des Managements von Services unterschiedlicher Art eingeht. Der Professor hat für Disney gearbeitet und somit immer passende und interessante Beispiele bereit, um behandelte theoretische Aspekte zu verdeutlichen. Die Assignments sind interessant und helfen, sich in die Materie hinein zu versetzen. Benotet werden Assignments, Mitarbeit sowie eine Gruppenpräsentation. Managing New Venture Growth (BAEN 502, Iain Verigin) Der Kurs ist insbesondere empfehlenswert, wenn Du bereits Erfahrung mit einem eigenen Start-Up gesammelt hast oder aber für ein fremdes gearbeitet hast. Iain hat zwei erfolgreiche Start-Ups mitgemacht, die mittlerweile einige hundert Millionen Dollar wert sind. Sein Kurs ist voll von persönlichen Erfahrungen und Eindrücken dennoch orientiert er sich am Buch The Four Steps to Epiphany: Successful Strategies for Products that Win. Er stellt den Customer-Development-Process in den Mittelpunkt seines Kurses und erläutert die verschiedenen Schritte. Alles in allem ein interessanter Kurs für alle, die schon mal darüber nachgedacht haben ihr eigenes Start-Up zu beginnen oder für ein anderes zu arbeiten. Kurse wie dieser werden in Köln leider überhaupt nicht Daniel Münnich Sauder School of Business Seite 5/8

6 angeboten, also eine interessante Gelegenheit. Benotet werden Assignments, Mitarbeit, Gruppenprojekt und präsentation. Two-Party-Negotiations (BAHR 507, Karl Aquino) Dies ist wohl eher ein sog. Soft-Skill-Kurs, allerdings ein sehr nützlicher. Er besteht durchweg aus praktischen Übungen, in jeder Vorlesung wird man einem anderen Partner zugeteilt und muss eine bestimmte Verhandlungsposition vertreten. Dabei werden Konzepte angewendet, die vorher theoretisch betrachtet wurden. Da ich bisher selten in Geschäftsverhandlungen persönlich involviert war stellte es eine interessante Erfahrung dar, da man seinen eigenen Verhandlungsstil finden und bewusst variieren kann, ohne dass etwas passiert diese Chance bietet sich einem in einem Unternehmen wohl nur einmal. Empfehlenswert, allerdings arbeitsintensiv. Benotet werden Quizzies, Assignments und Mitarbeit. Strategic Human Ressource Management (BAHR 510, Janina Kohn) Ein Kurs der ähnlich ist zu denen an der Uni Köln. Die Thematik wird theoretisch betrachtet, allerdings dann an Case Studies gespiegelt und die Vorlesung wird unterstützt mit Praxisvorträgen sowie Studentenpräsentationen. Falls der allgemeine Personalschein in Köln noch nicht belegt wurde ein interessanter Kurs, allerdings ein nicht zu unterschätzender Arbeitsaufwand. Benotet werden ein umfangreiches Teamprojekt, Präsentation, Case Studies sowie Mitarbeit. Leben auf dem Campus und in Vancouver Der Campus ist ein typisch Nordamerikanischer Universitätscampus das bedeutet es ist wie eine kleine Stadt wo alles vorhanden ist was nötig ist und die Studenten verbringen den Großteil Ihrer Zeit dort. Die meisten wohnen schließlich auch auf dem Campus. Einkaufen Generell: rechnet mit deutlich höheren Lebenshaltungskosten als in Deutschland. Lebensmittel sind um einiges teurer und Alkohol nochmals erheblich teurer als in heimischen Läden. Alkoholische Getränke sind lediglich in bestimmten Geschäften oder den BC Liqueur Stores erhältlich, im Supermarkt hält man danach vergebens Ausschau. Auf dem Campus gibt es alle Dinge des täglichen Bedarfs und auch einen großen Supermarkt ( Save on Foods, was allerdings wie beschrieben recht schwierig ist). Zwei Busstopps entfernt befindet sich auch ein Safeway, der in einigen Dingen günstiger ist als der Supermarkt auf dem Campus. Kleidung ist in Vancouver etwas günstiger als in Europa und natürlich gibt es Hollister und andere in Deutschland teilweise begehrte Läden. Größere Shopping-Tripps sollte man sich jedoch für Seattle aufheben. Dort ist es zum Einen nochmals wesentlich günstiger und zum Anderen gibt es dort ein Outlet-Center was je nach Marke unglaubliche Ersparnisse bietet. Sport Auf dem Campus gibt es unzählige Sportmöglichkeiten, davon einige kostenlos. Der Swimmingpool steht zu festgelegten Zeiten zur Verfügung und ein Fitnessstudio kann für geringe Gebühr (ca. C$30/Semester) in Anspruch genommen werden. Die Ausstattung ist sehr ordentlich, allerdings ist es Daniel Münnich Sauder School of Business Seite 6/8

7 insbesondere in Stoßzeiten sehr gut besucht. Darüber hinaus kann man versuchen in eines der Thunderbird-Teams zu kommen die Uni-Mannschaft der UBC. Je nach Sportart kann dies allerdings recht anspruchsvoll werden, im Schwimmteam bspw. finden sich Olympiateilnehmer und Weltrekordhalterinnen! Getting around Durch den U-Pass (Fahrkarte für den ÖPNV in Greater Vancouver) kann man sämtliche Verkehrsmittel der Stadt nutzen. Bis Downtown sind es ca. 30 Minuten, allerdings sind auch die Cafés, Restaurants und kleinen Läden in Kitsilano sehr zu empfehlen. Eine Gegend vergleichbar mit Ehrenfeld in Köln ist rund um den Commercial Drive. Dort finden sich jede Menge private Klamotten- Labels sowie andere interessante Läden. Den Strand hat man direkt vor der Haustür, bis zu Wreck Beach sind es lediglich 5 Minuten zu Fuß. Ausflugsziele Ich möchte hier nicht weiter auf die Ziele in Vancouver eingehen, auf die solltest Du eigentlich ganz automatisch stoßen sie seien hier nur genannt: Stanley Park, Spanish Banks, Sunset Beach, Downtown, Olympic Village, False Creek (unbedingt mit den kleinen Aquabussen fahren perfekt für einen sonnigen Herbsttag und anschließend den Sonnenuntergang wo wohl an Sunset Beach genießen), Vancouver Aquarium, Hockey-Spiel der Canucks oder wahlweise Giants (günstiger und mehr Action, dafür keine NHL), Capilano Suspension Bridge, Lynn Canyon Suspension Bridge (kostenlos und viel schöner als erstere), Whale Watching, Grouse Mountain (unbedingt hochlaufen!!!!) sowie Horseshoe Bay. Falls noch nicht bekannt: ist eine sehr nützliche Seite, die für Vancouver immer gute Deals bereit hält, bspw. für Hockey, Restaurants, Bowling, Massagen, etc. unbedingt ausprobieren und auf den richtigen Deal warten. Whistler Nur ca. 90 Minuten von Vancouver entfernt befindet sich die Stadt der Olympischen Spiele Ich war dort sowohl im Sommer/Herbst als auch im Winter beides mal eine Reise wert. Dort gibt es unzählige Aktivitäten, wie Rafting, Zip-Lining, Wandern, Downhill-Mountainbiking, oder im Winter eben Ski- und Snowboardfahren. Die UBC unterhält dort eine Lodge wo man günstig übernachten kann. Angesichts der sonstigen Preise in Whistler sehr zu empfehlen und man lernt immer noch ein paar Leute kennen. Zu reservieren (und auch zu bezahlen) direkt auf dem Campus, im SUB, 2. Etage. Infos: Anreise am Besten per Mietwagen, enterprise-rent-a-car hatte Wochenendangebote ab C$9,99/Tag zzgl. Versicherung! Auto mit 3-4 Leuten voll packen und los! Auf dem Hin- oder Rückweg unbedingt in Squamish stoppen und falls Wetter und Zeit es zulassen den Squamish Chief hochwandern. Seattle Nur ca. 3 Std. von Vancouver entfernt kann man dort gut einkaufen (bzw. im Outlet Center, was ca. 1 Std. nördlich ist). bietet erschwingliche Preise und die Busse halten sogar am Outlet-Center an. Greyhound fährt auch dort hin, allerdings ohne Outlet-Center-Stopp. Wir haben einen Tripp nach Vancouver Island gemacht (Victoria) und sind von dort dann mit der Fähre nach Daniel Münnich Sauder School of Business Seite 7/8

8 Seattle gefahren, bietet sich auch an. Seattle an sich ist nichts besonderes, die Sehenswürdigkeiten hat man in einem halben Tag durch. Ansonsten eine typisch amerikanische Stadt. Victoria / Vancouver Island Diese Insel ist ebenso einen Besuch wert. Victoria ist das klassische Ziel, sie ist die Hauptstadt von BC und von dort starten jede Menge Whalewatching-Tripps. Für Wander-Fans ist die Westküste interessant, allerdings sollte man dafür einige Tage einplanen. Anreise per Bus bis zum Fährhafen und dann mit der Fähre ca. 90 Minuten rüber. Hawaii Da man als fleißiger MBA-Student eine Woche term-break hat lag die Idee nahe, diese für etwas Ausgefallenes zu nutzen: Hawaii. Von Vancouver aus durchaus erschwinglich und so nah kommt man so schnell nicht wieder an dieses Stückchen Paradies heran. Wir sind nach Oahu geflogen und sind sowohl in Waikiki als auch an der Nordküste (weltberühmtes Surferparadies) geblieben. Ein unvergesslicher Tripp, unbeding drüber nachdenken! Rocky Mountains (Sun Peaks, Banff, Lake Louise, Jasper) Sowohl im Winter als auch im Sommer/Herbst ein lohnenswertes Ausflugsziel. Die kanadischen Rockies sind einfach beeindruckend, je nachdem wo man hinfährt findet man sich mitten in der Wildnis wieder. Wir sind im Dezember eine Woche dort umhergefahren, Übernachtung jeweils in Hostels. HI-Hostels (http://www.hihostels.com/) sind sehr zu empfehlen, Mietwagen wieder Enterprise. Abschließend möchte ich noch sagen, dass dieses Semester unvergessliche Eindrücke geboten hat, die mein Leben lang bleiben werden. Darüber hinaus habe ich tolle Menschen aus der ganzen Welt kennen gelernt, welche ich mit Sicherheit ab und zu wiedersehen werde. Seid Euch im Vorfeld der Chancen bewusst, die dieses Semester Euch bietet und nutzt sie. Es ist nie wieder so einfach und unbeschwert wie während des Studiums im Ausland zu leben. Versucht auch Euch um Stipendien zu bemühen, denn wie ihr merkt ist Vancouver der falsche Ort um Geld zu sparen. Das ZIB kann Euch dabei Hilfestellung geben und kennt sich aus. Ich wünsche Euch für Eure Bewerbung viel Erfolg und solltet Ihr den Platz bekommen: Have a great time! Ganz im Sinne des Sauder-Mottos: Opening Worlds! Bei Fragen könnt ihr mich gerne kontaktieren: Daniel Münnich Sauder School of Business Seite 8/8

Vancouver, BC Canada WS 2012/2013. Hannes Poker STAP MBA

Vancouver, BC Canada WS 2012/2013. Hannes Poker STAP MBA Vancouver, BC Canada WS 2012/2013 Hannes Poker STAP MBA Erfahrungsbericht Du interessierst dich für ein Auslandssemester an der University of British Columbia (UBC)? Sehr gut! Das Leben in Vancouver, das

Mehr

Valdosta State University WS 2010/2011

Valdosta State University WS 2010/2011 Valdosta State University WS 2010/2011 Vorbereitung Anfang 2010 habe ich beschlossen ein Auslandssemester in den USA zu absolvieren. Motivation hierfür war für mich vor allem Erfahrung im Ausland zu sammeln

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandsstudium. Wilfrid Laurier University. Fall Term 2009. Tabea Wagener

Erfahrungsbericht Auslandsstudium. Wilfrid Laurier University. Fall Term 2009. Tabea Wagener Erfahrungsbericht Auslandsstudium Wilfrid Laurier University Fall Term 2009 Tabea Wagener Vorbereitung Allgemeines Die WLU ist eine Partneruniversität der Philipps-Universität Marburg, daher liefen die

Mehr

Studieren im Paradies. - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara. Isla Vista, UCSB, Santa Barbara

Studieren im Paradies. - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara. Isla Vista, UCSB, Santa Barbara Studieren im Paradies - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara Wer? Julian Kaiser Wann? Spring 2012 Wo? Isla Vista, UCSB, Santa Barbara Welches Semester?

Mehr

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Name/Alter: Michael, 24 Universität/Stadt: University of Chicago, IL Studienfach: Studium Generale Zeitraum: September 2012 März 2013 Bewerbungsprozess Juni 2013

Mehr

E R A S M U S I N S P A N I E N

E R A S M U S I N S P A N I E N E R A S M U S I N S P A N I E N Aufenthalt an der Universidad de Huelva, Februar bis Juni 2010 Anreise: Wir drei Mädels sind nach der ersten Prüfungswoche an der PH Feldkirch von München nach Sevilla geflogen.

Mehr

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Auslandsaufenthalt vom 01.02.2010 bis 28.05.2010 1 1. Bewerbungsprozedere Die Bewerbung für ein Auslandssemester

Mehr

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Vorbereitung Nach einem Informationsabend der Universität Trier im Jahr 2010, entschied ich mich am Erasmus Programm teilzunehmen. Ich entschied mich für

Mehr

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13 Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne Wintersemester 12/13 Inhalt 1. Vor dem Auslandssemester...3 1.1 Bewerbung...3 1.2 Anreise und Visum...4 1.3 Unterkunft...5 1.4 Kurse wählen...6 1.5 Sonstiges...6

Mehr

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Studiengang an der DHBW: BWL International Business Zeitraum: 10.09.2010 bis 10.01.2011 Kurs an der ARU: Visiting

Mehr

Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012

Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012 Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012 Im Wintersemester 2012 habe ich ein Auslandssemester an der San Diego State University gemacht und konnte in den viereinhalb Monaten viele schöne Erfahrungen machen,

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Entscheidung Mein Auslandssemester habe ich an der Estonian Business School in Tallinn absolviert. Viele meiner

Mehr

Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara

Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara Name Vorname Heimathochschule Gasthochschule Studiengang Heimathochschule Studiengang Gasthochschule Verbrachtes

Mehr

ERASMUS - Erfahrungsbericht

ERASMUS - Erfahrungsbericht ERASMUS - Erfahrungsbericht University of Jyväskylä Finnland September bis Dezember 2012 Von Eike Kieras 1 Inhaltsverzeichnis Auswahl des Landes und Bewerbung... 3 Planung... 3 Ankunft und die ersten Tage...

Mehr

Erfahrungsbericht Pennsylvania State University (USA) von Moritz Schnabel

Erfahrungsbericht Pennsylvania State University (USA) von Moritz Schnabel Erfahrungsbericht Pennsylvania State University (USA) von Moritz Schnabel Als Masterstudent im Fach Betriebswirtschaftslehre war ich von August bis Dezember 2012 für ein Auslandssemester an der Pennsylvania

Mehr

University of British Columbia

University of British Columbia University of British Columbia Erfahrungsbericht Study Abroad Program Auslandssemester WS 2011 Vancouver / Kanada Eike Selle Student der BWL 5. Semester Universität zu Köln University of British Columbia

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der University of Alberta. Fall Term 2012

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der University of Alberta. Fall Term 2012 Jan. 14, 2013 Erfahrungsbericht Auslandssemester an der University of Alberta Fall Term 2012 (mit Felix Stockmann und Maximilian Hertrampf) von Susanne David Diplom Betriebswirtschaftslehre Vertiefung

Mehr

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013 1. Vorbereitung Wie zur Anmeldung für alle Erasmus-Universitäten habe ich mich über das Erasmus-Büro des Fachbereichs Rechtswissenschaft beworben.

Mehr

Mein Sprachkurs bei ACE Sydney Downtown

Mein Sprachkurs bei ACE Sydney Downtown Mein Sprachkurs bei ACE Sydney Downtown Von der Überlegung bis zur Buchung Endlich.. ich habe die einmalige Gelegenheit über 2 Monate Urlaub zu bekommen. Ich reise sehr gerne, erkunde gerne die Welt und

Mehr

Praktikumsbericht. Informationen zum Praktikumsort:

Praktikumsbericht. Informationen zum Praktikumsort: Praktikumsbericht Das letzte Jahr des Medizinstudiums ist das sogenannte Praktische Jahr. In diesem soll man, das vorher primär theoretisch erlernte Wissen praktisch anzuwenden. Es besteht die Möglichkeit

Mehr

Erfahrungsbericht. University of California Santa Barbara (UCSB)

Erfahrungsbericht. University of California Santa Barbara (UCSB) Erfahrungsbericht University of California Santa Barbara (UCSB) Zeitraum: winter quater 2008 (02. Jan 29. März) Name: Studiengang: Kurs: Departments an der UCSB: Belegte Kurse: Natalie Kaminski kaminskn@ba-loerrach.de

Mehr

Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11

Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11 Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11 (Stephan Joachim, Philipp Jung, Stefan Sproßmann) Dieser Erfahrungsbericht soll einen kleinen Einblick in unser Auslandssemester

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandsemester 2011 in Kanada

Erfahrungsbericht Auslandsemester 2011 in Kanada Erfahrungsbericht Auslandsemester 2011 in Kanada von Rahel Bauer, Studiengang Betriebsökonomie Teilzeit BTZ09 Thompson Rivers University, Kamloops in Kanada Vom 28. August bis 17. Dezember 2011 absolvierte

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014)

ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014) ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014) von Christina Schneider Master of Education Johannes Gutenberg-Universität Mainz VORBEREITUNG

Mehr

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH

ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH ROMANA HAUSER ERASMUSSEMESTER 14.9. 17.12.2010 Organisatorische und fachliche Betreuung an der Gasthochschule, Kontakt zu Dozierenden und Studierenden Die Organisation und

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology in Brisbane (Australien)

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology in Brisbane (Australien) Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Queensland University of Technology in Brisbane (Australien) Semester 1 (Februar Juni) 2014 Studiengang: Wirtschaftsinformatik Von Sebastian Kummle Ich hatte mir

Mehr

Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011. Copenhagen University College of Engineering. International Business Semester

Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011. Copenhagen University College of Engineering. International Business Semester Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011 Copenhagen University College of Engineering International Business Semester Ich war im Sommersemester 2011 im wunderschönen Kopenhagen und

Mehr

Auslandssemester am National Institute of Design, Ahmedabad, India

Auslandssemester am National Institute of Design, Ahmedabad, India Auslandssemester am National Institute of Design, Ahmedabad, India Wintersemester 2013/2014 Erfahrungsbericht von Dennis Kehr Das Studium Das National Institute of Design (kurz NID) ist eine renommierte

Mehr

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT -

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Ganz bestimmt geht Euch im Laufe Eures Auslandsaufenthaltes einige Male ein "Schade, dass wir das nicht vorher wussten!" durch den Kopf. Die Informationen,

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien. Studentin: Carola Pritsching

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien. Studentin: Carola Pritsching Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien Studentin: Carola Pritsching Heimatuniversität: Julius-Maximilians-Universität Würzburg Studiengang:

Mehr

Fragebogen zum Auslandssemester

Fragebogen zum Auslandssemester Fragebogen zum Auslandssemester Land Russland Stadt Kaliningrad Universität Immanuel Kant University Zeitraum WS 2011/12 Fächer in Gießen Russisch, Port, BWL Russisch Sprachkurse, BWL: IT und Fächer im

Mehr

Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften

Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften Allgemeines Prinzipiell ist es zu empfehlen sehr früh

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der Universidad de Sevilla 2014/15

Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der Universidad de Sevilla 2014/15 Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der Universidad de Sevilla 2014/15 1.) Vorbereitung des Aufenthalts Sobald ihr von der FH Münster nominiert worden seid, müsst ihr nur noch darauf warten, dass ihr

Mehr

Double Degree Master HsH und RGU

Double Degree Master HsH und RGU Double Degree Master HsH und RGU Zu welchem Semester ist ein Studiumsbeginn zum Double Degree sinnvoll? Ein Studienstart im Wintersemester ermöglicht einen sinnvollen Aufbau des Double Degree mit der RGU.

Mehr

UNTERKUNFT: Wie haben Sie Ihre Unterkunft gefunden? Freunde Wie zufrieden waren Sie? sehr zufrieden

UNTERKUNFT: Wie haben Sie Ihre Unterkunft gefunden? Freunde Wie zufrieden waren Sie? sehr zufrieden !! PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: Stefanie Gastinstitution und Angabe der Fakultät / Gastunternehmen: University of Houston / Architecture Studienrichtung an der TU Graz: Architektur Aufenthalt

Mehr

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium/ praktikum A. Angaben zur Person Name: Vorame: Email: Schmalkalt Susanne susi.sm@hotmail.de B. Studium Studienfach: Semsterzahl (zu Beginn des Auslandsaufenthaltes):

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT. Alexandra Schneller. AlexandraSchneller@gmx.de. DHBW Mannheim BWL, Handel 2009-2012

ERFAHRUNGSBERICHT. Alexandra Schneller. AlexandraSchneller@gmx.de. DHBW Mannheim BWL, Handel 2009-2012 ERFAHRUNGSBERICHT Alexandra Schneller AlexandraSchneller@gmx.de DHBW Mannheim BWL, Handel 2009-2012 Anglia Ruskin University Cambridge WS 2011 (5. Semester) 1. VORBEREITUNG DES AUFENTHALTS Für das Auslandssemester

Mehr

Erfahrungsbericht. Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de. Jahrgang: WS 2005 / 06. Waterford Institute of Technology.

Erfahrungsbericht. Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de. Jahrgang: WS 2005 / 06. Waterford Institute of Technology. Erfahrungsbericht Name: Vorname: E-Mail-Adresse: Messmer Katharina Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de Heimathochschule: Studienfach: Studienziel: Semester: Fachhochschule Reutlingen Außenwirtschaft

Mehr

Erfahrungsbericht am ISEP Austauschprogramm Fall 2009. San Jose State University of California, USA

Erfahrungsbericht am ISEP Austauschprogramm Fall 2009. San Jose State University of California, USA Erfahrungsbericht am ISEP Austauschprogramm Fall 2009 San Jose State University of California, USA Von Cordula Knüppel, Student der Betriebswirtschaftslehre Tower Hall, San Jose State University of California

Mehr

Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13

Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13 Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13 Zunächst möchte ich jeden ermutigen sich für ein Auslandssemester zu bewerben. Das halbe Jahr das ich in Santa Clara

Mehr

Erfahrungsbericht University of Tennessee

Erfahrungsbericht University of Tennessee Erfahrungsbericht University of Tennessee Franziska Metz franziskametz@freenet.de Heimathochschule: Gasthochschule: Studienfach: Studienziel: Semester: Zeitpunkt: Duale Hochschule Baden Württemberg, Mannheim

Mehr

Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu

Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu Von: Elisa Frey Studiengang: Betriebswirtschaftslehre Semester: WS 09/10 Partnerhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu

Mehr

Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden

Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden Eins schon mal vorab wenn du dir unsicher bist, ob du ein Auslandssemester absolvieren sollst oder nicht - sage ich dir eins: ES WIRD DIE BESTE ERFAHRUNG

Mehr

STUDY ABROAD REPORT. Dieser Bericht ist ein Bestandteil Deines Auslandsaufenthaltes und der Vermittlung durch ISMA an eine Partneruniversität der MSM.

STUDY ABROAD REPORT. Dieser Bericht ist ein Bestandteil Deines Auslandsaufenthaltes und der Vermittlung durch ISMA an eine Partneruniversität der MSM. STUDY ABROAD REPORT Dieser Bericht ist ein Bestandteil Deines Auslandsaufenthaltes und der Vermittlung durch ISMA an eine Partneruniversität der MSM. Der Bericht sollte die unten aufgeführten Informationen

Mehr

FINNLAND. Leben Reisen Studium. Christine Gunia

FINNLAND. Leben Reisen Studium. Christine Gunia FINNLAND 2014 Leben Reisen Studium Christine Gunia Inhalt Vorbereitungen 3 Die Reise 4 Studium 5 Reisebericht 6 Finanzen 7 Es lohnt sich! 8 Links 9 VORBEREITUNGEN Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes,

Mehr

Erfahrungsbericht: University of New Mexico

Erfahrungsbericht: University of New Mexico 2011 2012 Erfahrungsbericht: University of New Mexico Wirtschaftswissenschaft Johannes Heidenreich Inhalt Vor der Abreise... 3 Visum... 3 UNM Brief... 3 Debit Karte... 3 Finanzierung... 3 Kursanerkennung...

Mehr

KUOPIO FINLAND. Erfahrungsbericht. Auslandsaufenthalt August 2013 - Dezember 2013. Name Annika Breidenbach annika.breidenbach@hfg-gmuend.

KUOPIO FINLAND. Erfahrungsbericht. Auslandsaufenthalt August 2013 - Dezember 2013. Name Annika Breidenbach annika.breidenbach@hfg-gmuend. Erfahrungsbericht KUOPIO FINLAND Name Annika Breidenbach annika.breidenbach@hfg-gmuend.de Heimathochschule Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd Marie-Curie-Straße 19 73529 Schwäbisch Gmünd 6. Semester

Mehr

Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko

Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko Heimathochschule: Gasthochschule: Gastfakultät: Studienfach: Studienziel: Semester: Hochschule für Technik Stuttgart Universidad Autónoma de

Mehr

Reisebericht meines Austauschsemesters an der University of Alberta von September bis Dezember 2009

Reisebericht meines Austauschsemesters an der University of Alberta von September bis Dezember 2009 Reisebericht meines Austauschsemesters an der University of Alberta von September bis Dezember 2009 1. Vorbereitung Das Austauschsemester wurde im Rahmen des Austauschabkommens zwischen der University

Mehr

UNIVERSITÄT KASSEL. Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014

UNIVERSITÄT KASSEL. Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014 UNIVERSITÄT KASSEL Erfahrungsbericht ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014 Erfahrungsbericht Seite I Inhaltsverzeichnis 1 Vorbereitung... 1 2 Anreise...

Mehr

AUSLANDS SEMESTER BERICHT

AUSLANDS SEMESTER BERICHT AUSLANDS SEMESTER BERICHT AUCKLAND, NEUSEELAND Mein Auslandssemester in Auckland, Neuseeland habe ich im 6. Semester gemacht, von den 22. Juli 2013 bis 22. November 2013 an der UNITEC Institute of Technology.

Mehr

Studiengang: Austauschjahr/Semester: HWS 2010 AUT (Auckland University of Technology)

Studiengang: Austauschjahr/Semester: HWS 2010 AUT (Auckland University of Technology) Studiengang: BWL Austauschjahr/Semester: HWS 2010 Gastuniversität: AUT (Auckland University of Technology) Stadt: Auckland Land: Neuseeland Vorbereitung Falls es für dich schon feststehen sollte, dass

Mehr

1. Vorbereitung. 2.Abfahrt und Ankunft

1. Vorbereitung. 2.Abfahrt und Ankunft Gast Universität: University of Durham Johannes Guzy Johannes-guzy@web.de Studiengang: Mathematik Semester: 5 Aufenthalt: Oktober 2010 bis Juni 2011 Aufenthaltsort: Durham, Großbritannien 1. Vorbereitung

Mehr

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009 Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009 Die Stadt León: Fangen wir einmal ganz von vorne an: - Du machst ein Auslandssemester? Wo willst du denn studieren?

Mehr

ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006)

ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006) ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006) Ich habe ein Semester an der Katholischen Universität Leuven (K.U. Leuven) im Rahmen des ERASMUS-Austauschprogramms studiert. Meine Erfahrungen, persönlichen

Mehr

Erfahrungsbericht über ein Erasmus Auslandssemester an der Universidad de la Laguna (Santa Cruz de Tenerife, Spanien)

Erfahrungsbericht über ein Erasmus Auslandssemester an der Universidad de la Laguna (Santa Cruz de Tenerife, Spanien) Erfahrungsbericht über ein Erasmus Auslandssemester an der Universidad de la Laguna (Santa Cruz de Tenerife, Spanien) Dieter Schade Fakultät I V Abteilung Wirtschaft Wirtschaftsinformatik WS 2009/2010

Mehr

Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13)

Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13) Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13) I. Einleitung 1. Warum China Nachdem ich bereits im Rahmen meines Bachelorstudiums ein Semester im Ausland verbracht

Mehr

Erfahrungsbericht. Hessen-Massachusetts Austauschprogramm. Spring Semester 2014 an der University of Massachusetts Amherst.

Erfahrungsbericht. Hessen-Massachusetts Austauschprogramm. Spring Semester 2014 an der University of Massachusetts Amherst. Erfahrungsbericht Hessen-Massachusetts Austauschprogramm Spring Semester 2014 an der University of Massachusetts Amherst Ekaterina Kel 1. Einleitung... 1 2. Amherst und die Five College Area... 2 3. Studium

Mehr

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Heimathochschule: Fachhochschule Dortmund Gasthochschule: Sup de Co La Rochelle (ESC), Frankreich Zeitraum: 01.Sept.2011-22.Dez.2011 Studienfach: International

Mehr

Über meinen USA Aufenthalt an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh

Über meinen USA Aufenthalt an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh Über meinen USA Aufenthalt an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh Name: Heimathochschule: Gasthochschule: Christian Scheurer Universität Karlsruhe, Baden-Württemberg Carnegie Mellon University,

Mehr

Auslandssemester im Studiengang Maschinenbau (FK03, Hochschule München) im SoSe 2012 an der Politècnica de València (UPV)

Auslandssemester im Studiengang Maschinenbau (FK03, Hochschule München) im SoSe 2012 an der Politècnica de València (UPV) Auslandssemester im Studiengang Maschinenbau (FK03, Hochschule München) im SoSe 2012 an der Politècnica de València (UPV) Ich studiere Maschinenbau an der Fakultät 03 der Hochschule München und habe mich

Mehr

Ein Leitfaden für Leipziger Studierende

Ein Leitfaden für Leipziger Studierende Liebe/r Buddy, wir freuen uns, dass du dich dazu entschieden hast, einem internationalen Studierenden den Einstieg in das Studium in Leipzig zu erleichtern! Dieser Leitfaden soll dir helfen, einen Überblick

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Deggendorf Studiengang und -fach: International Management In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? Im

Mehr

Erfahrungsbericht. zum Studium an der. in Brisbane, Australien. Februar Juni 2011, Julia Schmid

Erfahrungsbericht. zum Studium an der. in Brisbane, Australien. Februar Juni 2011, Julia Schmid Erfahrungsbericht zum Studium an der in Brisbane, Australien Februar Juni 2011, Julia Schmid Good day from Brisbane In meinem Erfahrungsbericht von meinem Auslandssemester in Brisbane an der Grifftith

Mehr

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort Seite 2 von 8 Zusage die entsprechenden Dokumente der SNU auch erst recht spät, braucht diese aber z.b. für die Beantragung des Visums. Direkt in Hamburg gibt es ein Konsulat (http://www.korea-hamburg.de).

Mehr

Erfahrungsbericht NBU, China 2014

Erfahrungsbericht NBU, China 2014 Kontakt: David Heid, DHBW Stuttgart Campus Horb WIW Jahrgang 2012 w12022@hb.dhbw-stuttgart.de Ningbo University, China WIW Vertiefung ITV im 5. Semester September Dezember 2014 Inhaltsüberblick 1 Vorbereitung

Mehr

Erfahrungsbericht University of Queensland, Brisbane, Australien HWS 2012 (Semester 2) Inhalt

Erfahrungsbericht University of Queensland, Brisbane, Australien HWS 2012 (Semester 2) Inhalt Erfahrungsbericht University of Queensland, Brisbane, Australien HWS 2012 (Semester 2) Inhalt 1. Vorbereitung und Organisation 1.1. Bewerbung 1.2. Kosten und Finanzierung 1.3. Weitere Unterlagen 2. Ankunft

Mehr

Andreas Stöckle. andreasstoeckle@yahoo.de. Studienjahr:

Andreas Stöckle. andreasstoeckle@yahoo.de. Studienjahr: Gastuniversität: Université Joseph Fourier Name: Email Adresse: andreasstoeckle@yahoo.de Studiengang: Wirtschaftsmathematik Studienjahr: 5 Studienland und -ort: Frankreich, Grenoble 1 Als erstes mal, was

Mehr

Erfahrungsbericht über meinen Auslandsaufenthalt an der Colorado. Januar Mai 2011. Colorado State University Pueblo

Erfahrungsbericht über meinen Auslandsaufenthalt an der Colorado. Januar Mai 2011. Colorado State University Pueblo Erfahrungsbericht über meinen Auslandsaufenthalt an der Colorado State University Pueblo Januar Mai 2011 Heimathochschule Gasthochschule Studienfach Studienziel Semester DHBW Stuttgart Colorado State University

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandssemester an der University of Calgary

Erfahrungsbericht Auslandssemester an der University of Calgary Erfahrungsbericht Auslandssemester an der University of Calgary Winter Semester 02.01.2013 30.04.2013 Florian Wolfthaler wolfthaler@gmx.at Bauingenieurwesen Seite 1 Allgemeines Da ich vor meinem Studium

Mehr

Erfahrungsbericht über das Auslandsstudium am University College Dublin, Irland

Erfahrungsbericht über das Auslandsstudium am University College Dublin, Irland LLP/ERASMUS 2011/12 Zeitraum: WS Gastland: Irland Gastuniversität: University College Dublin Programm: Erasmus via Wirtschaftswissenschaften studierte Fächer an Gasthochschule: Industrial Economics, Consumer

Mehr

Université de Franche-Comté (Besançon) ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université de Franche-Comté (Besançon) ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Université de Franche-Comté (Besançon) ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Erfahrungsbericht Ein Semester in Nantes.

Erfahrungsbericht Ein Semester in Nantes. Erfahrungsbericht Ein Semester in Nantes. Melanie Schenk melanie.schenk@hfg-gmuend.de L école de design Nantes Atlantique, France Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd Global Design / Kommunikationsgestaltung

Mehr

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin Fall 2007/Spring 2008 Tanja Bauer (Magister Englische Sprachwissenschaft/Englische Kulturwissenschaft/Kulturgeographie)

Mehr

Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004

Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004 Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004 Studienfach Betriebswirtschaftslehre Gastuniversität Freie Universität Bozen / Bolzano Aufenthaltsdauer 15.09.2003 bis 14.06.2004 Akademisches Jahr WS 2003 und SS 2004

Mehr

Spring Semester 2014, UMass Boston Erfahrungsbericht

Spring Semester 2014, UMass Boston Erfahrungsbericht Hessen-Massachusetts-Austauschprogramm Spring Semester 2014, UMass Boston Erfahrungsbericht Sara Kalman Bachelor Studiengang Biotechnologie Hochschule Darmstadt sara.kalman@stud.h-da.de 1 Vorbereitung

Mehr

University of California, Berkeley. Erfahrungsbericht 2011/2012

University of California, Berkeley. Erfahrungsbericht 2011/2012 University of California, Berkeley Erfahrungsbericht 2011/2012 Eine der besten Universitäten der Welt Die University of California at Berkeley zählt zweifelsohne zu den besten Universitäten der Welt. Wen

Mehr

Lektion 4: Wie wohnst du?

Lektion 4: Wie wohnst du? Überblick: In dieser Lektion werden die Lerner detaillierter mit verschiedenen Wohnformen in Deutschland (am Beispiel Bayerns) vertraut gemacht. Die Lektion behandelt Vor- und Nachteile verschiedener Wohnformen,

Mehr

Erfahrungsbericht Studium an der Staatlichen Lomonossov Universität Moskau Wintersemester 2012/13

Erfahrungsbericht Studium an der Staatlichen Lomonossov Universität Moskau Wintersemester 2012/13 Erfahrungsbericht Studium an der Staatlichen Lomonossov Universität Moskau Wintersemester 2012/13 Über mich Die Eindrücke eines Auslandssemesters fallen immer individuell aus. Darum ein paar Worte zu meiner

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Study Abroad in Australien

Study Abroad in Australien Study Abroad in Australien Royal Melbourne Institut of Technology (RMIT) 07/2014-11/2014 Bewerbungsablauf 1.Unterlagen Die Frage die ich mir als erstes gestellt habe war Auslandssemester? Das ist bestimmt

Mehr

Erfahrungsbericht. University of Ottawa. September bis Dezember 2013

Erfahrungsbericht. University of Ottawa. September bis Dezember 2013 Erfahrungsbericht University of Ottawa September bis Dezember 2013 Autor: Felix Wiedemann E-Mail: wiedemaf@dhbw-loerrach.de Studiengang: Informationstechnik Semester: 5. Semester Kurs: tif11a Datum: 30.

Mehr

ALLGEMEINES Wie hoch waren die monatlichen Kosten für? Kosten für Kopien, Skripten, etc.: 100

ALLGEMEINES Wie hoch waren die monatlichen Kosten für? Kosten für Kopien, Skripten, etc.: 100 PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: (freiwillige Angabe) E-Mail: (freiwillige Angabe) Gastinstitution und Angabe der Fakultät / Gastunternehmen: NTNU Studienrichtung an der TU Graz: Architektur

Mehr

Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Hong Kong Polytechnic University

Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Hong Kong Polytechnic University Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Hong Kong Polytechnic University Florian Schmidt f.p.schmidt@gmx.net DHBW Mannheim International Business 3. Semester The Hong Kong Polytechnic University

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Im Wintersemester 2012/13 habe ich ein Auslandssemester an der Marmara Universität in Istanbul absolviert. Es war eine

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS in Alicante 2011/12

Erfahrungsbericht ERASMUS in Alicante 2011/12 Erfahrungsbericht ERASMUS in Alicante 2011/12 1. Ein Auslandssemester in Alicante bedeutet eine spannende und erlebnisreiche Zeit erleben zu können und diese sollte vorab gut organisiert sein. Nachdem

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandssemester an der. in Brisbane, Australia

Erfahrungsbericht Auslandssemester an der. in Brisbane, Australia Erfahrungsbericht Auslandssemester an der in Brisbane, Australia Kontakt: Student: Viktoria Zott Universität: Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Studiengang: Master in Marketing Weitere

Mehr

Erfahrungsbericht University of Queensland, Brisbane, Australien HWS 2012 (Semester 2)

Erfahrungsbericht University of Queensland, Brisbane, Australien HWS 2012 (Semester 2) Erfahrungsbericht Studiengang: Bachelor BWL Austauschjahr/Semester: HWS 2012 Gastuniversität: University of Queensland Stadt:Brisbane Land:Australien Aus Spam- und Datenschutzgründen werden Name und E-Mail-Adresse

Mehr

Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel

Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel Vor der Abreise Vor der Abreise nach Japan gibt es noch jede Menge zu planen und zu

Mehr

Austauschsemester an der University of British Columbia in Vancouver HS 2010

Austauschsemester an der University of British Columbia in Vancouver HS 2010 Austauschsemester an der University of British Columbia in Vancouver HS 2010 Vorbereitung Bewerbung und Einschreiben für die Kurse: Nachdem ich von der Universität Bern nominiert worden war, musste meine

Mehr

Australien 2006. Studieren an der Queensland University of Technology. Daniel Hohmann

Australien 2006. Studieren an der Queensland University of Technology. Daniel Hohmann Australien 2006 Studieren an der Queensland University of Technology Daniel Hohmann Gliederung Einleitung Informationen über Australien Informationen über die QUT Planung Vorbereitung Visum Versicherung

Mehr

ERASMUS Erfahrungsbericht. University of Oulu, Finland - Spring 2013

ERASMUS Erfahrungsbericht. University of Oulu, Finland - Spring 2013 ERASMUS Erfahrungsbericht University of Oulu, Finland - Spring 2013 Univerität von Oulu Vorbereitungen in Deutschland Die Vorbereitungen für das Auslandssemester von Januar bis Mai 2013, fingen im Mai

Mehr

Erfahrungsbericht Spring 2011 UC Riverside

Erfahrungsbericht Spring 2011 UC Riverside DHBW MANNHEIM Erfahrungsbericht Spring 2011 UC Riverside 21.3.-17.6.2011 Dominik Harz & Daniel Kokoschka International Business Information Technology (B.S.) 4. Semester Vorbereitung Man kann in einem

Mehr

Erfahrungsbericht vom Auslandssemester an der Colorado State University in Pueblo

Erfahrungsbericht vom Auslandssemester an der Colorado State University in Pueblo Erfahrungsbericht vom Auslandssemester an der Colorado State University in Pueblo Heimatschule: Gasthochschule: Studienfach: Studienziel: DHBW Stuttgart CSU Pueblo BWL Dienstleistungsmanagement Bachelor

Mehr

Was immer der Grund Ihres Aufenthaltes bei uns ist, Geschäftsreise oder Urlaub,

Was immer der Grund Ihres Aufenthaltes bei uns ist, Geschäftsreise oder Urlaub, Sehr geehrter Gast, Es ist ein Vergnügen, Sie zu unserer Wohnung begrüßen zu dürfen. Was immer der Grund Ihres Aufenthaltes bei uns ist, Geschäftsreise oder Urlaub, das Apartment bietet moderne Ausstattung

Mehr

Erfahrungsbericht - Auslandssemester. RMIT University Melbourne, Australien Wintersemester 2013 (Juli November 2013)

Erfahrungsbericht - Auslandssemester. RMIT University Melbourne, Australien Wintersemester 2013 (Juli November 2013) Erfahrungsbericht - Auslandssemester RMIT University Melbourne, Australien Wintersemester 2013 (Juli November 2013) Ich studiere International Business (Bachelor) an der FH Köln und habe das fünfte Semester

Mehr

1 Vorbereitung und Organisation

1 Vorbereitung und Organisation Copenhagen Business School (CBS) Im Zeitraum vom 13.August 21.Dezember 2005 Von Andreas Hart. 1 Vorbereitung und Organisation Nach der Nominierung seitens der Universität Koblenz für den Studienplatz in

Mehr

The University of Queensland (UQ) - Erfahrungsbericht

The University of Queensland (UQ) - Erfahrungsbericht The University of Queensland (UQ) - Erfahrungsbericht Vorbereitung vor der Ausreise Bewerbungsverfahren und Vorbereitung an der Heimathochschule Ich habe mich bereits sehr früh an meiner Heimathochschule

Mehr

Erfahrungsbericht Carolin Schweizer IBM 2010

Erfahrungsbericht Carolin Schweizer IBM 2010 Erfahrungsbericht Carolin Schweizer IBM 2010 RMIT Royal Melbourne Institute of Technology Melbourne, Australien Die Welt ist ein Buch, wer nie Reist sieht nur eine Seite davon. Aurelius Augustinus - Bewerbung

Mehr