Cisco Lösungen für die Sicherheit bei der Nutzung von mobilen Endgeräten

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Cisco Lösungen für die Sicherheit bei der Nutzung von mobilen Endgeräten"

Transkript

1 Cisco Lösungen für die Sicherheit bei der Nutzung von mobilen Endgeräten Stephan Meier 2006 Cisco Systems, Inc. All rights reserved. 1

2 Agenda Absicherung der Kommunikation mobiler Endgeräte mittels der Cisco AnyConnect Secure Mobility Lösung Zugangskontrolle durch das Netzwerk mit Hilfe von Cisco Network Admission Control 2006 Cisco Systems, Inc. All rights reserved. 2

3 Absicherung der Kommunikation mobiler Endgeräte mittels der Cisco AnyConnect Secure Mobility Lösung 2006 Cisco Systems, Inc. All rights reserved. 3

4 Herausforderungen mit der Mobilität Verbesserte Remote Access Erfahrung Always-On Schutz und Security Anpassungsfähig Gleiche Erfahrung für den Benutzer im Büro und Unterwegs Erweitern der internen Security Policies zu den mobilen Benutzern Unterstützung für Geräte nach Wahl des Benutzers 2006 Cisco Systems, Inc. All rights reserved. 4

5 Komplexere Anforderungen, aber gleiche Policies Acceptable Use Control Spam Access Control Policy Data-Loss Prevention Threat Protection Malware Infections Intrusions 2006 Cisco Systems, Inc. All rights reserved. 5

6 AnyConnect Secure Mobility Ermöglicht Mobilität, Erweitert die Sicherheit AnyConnect Secure Mobility CORPORATE BORDER SECURITY and POLICY Customers Coffee Shop Home Office Local Data Center Corporate Office Software as a Service Platform as a Service Infrastructure as a Service X as a Service Branch Office Airport Mobile User Attackers Partners 2006 Cisco Systems, Inc. All rights reserved. 7

7 AnyConnect Secure Mobility Solution Overview NEW 1 AnyConnect 2 IronPort Web Security Appliance Vereinfacht Remote Access Erhalten der Verbindung Always-on VPN erzwingen Erweiterter Device Support Spezifische Policies für mobile Benutzer Applikationskontrolle SaaS Zugangskontrolle Mehrschichtiger Schutz Kombinierte Lösung Access und Security Information Sharing Between ASA Firewall and Web Security Appliance News Web-Based AnyConnect ASA Cisco Web Security Appliance Corporate AD Social Networking Enterprise SaaS 2006 Cisco Systems, Inc. All rights reserved. 8

8 Traditionelles Remote Access VPN Begrenzt Überwiegend PC basierender Client Support Manuell Viele Klicks Unterbrochene Verbindungen No Security or Visibility Intranet Corporate File Sharing Security Selten genutzt Nur aktiv wenn unbedingt notwendig 2006 Cisco Systems, Inc. All rights reserved. 9

9 AnyConnect Secure Mobility Web Security with Next Generation Remote Access Auswahl Support für diverse Endgeräte Data Loss Prevention Threat Prevention Acceptable Use Access Control Security UmfassendeSecurity Integriert ins Netzwerk Access Granted Intranet Corporate File Sharing Erfahrung Always-on Intelligenz Dauerhafte Verbindungen 2006 Cisco Systems, Inc. All rights reserved. 10

10 Cisco AnyConnect Client Neue VPN Client Generation verfügbar für viele Systeme: Windows 7 32/64 Bit, Windows Vista 32/64 Bit, Windows XP, Windows 2000 Mac OS X 10.5, Mac OS X 10.6 (32/64 Bit) Intel-based Linux Windows Mobile 5 Pocket PC Edition Windows Mobile 6.0 / 6.1 iphone Stand-alone, Web Launch, und Portal Connection Modes Start before Login (SBL) und DTLS Unterstützung 2006 Cisco Systems, Inc. All rights reserved. 11

11 AnyConnect 2.5 Neue Remote Access Generation Mehr Intelligenz Optimale Gateway Erkennung Trusted Network Detection Mehr Sicherheit Always-On VPN zentral kontrolliert Zustandskontrolle & Quarantäne Bessere Benutzererfahrung Hotspot/Captive Portal Erkennung Sessions bleiben bestehen 2006 Cisco Systems, Inc. All rights reserved. 12

12 Session Mobilität Network Follows User Es funktioniert einfach VPN Session bleibt erhalten Beim Wechsel zwischen Netzen(3G, WiFi, LAN, etc) Bei Verbindungsverlust BeiSystem Hibernation / Standby Administrativ kontrollierte Policy Mit verschiedenen Authentisierungsverfahren Erhalten der Verbindungen Keine Re-Authentisierung nach Hibernation/Standby AnyConnect Cisco Systems, Inc. All rights reserved. 13

13 Trusted Network Detection (TND) Intelligente Mobilität Im Büro Trusted Network Detection Unterwegs AutomatischerConnect / Disconnect unter folgenden Bedingungen: ImBüro Unterwegs Erkennung der Lokation mittels Default Domain Name oder DNS Server IP Weitere Optionen in der Zukunft Zertifikatsbasierende Authentisierung Administrativ kontrollierte Policy Windows XP, Vista, 7 & Mac OS X AnyConnect Cisco Systems, Inc. All rights reserved. 14

14 Captive Portal Behandlung Ermöglicht Benutzern die Anmeldung an einem HOTSPOT Portal AnyConnect erkennt CaptivePortal (redirect) Benutzer authentisiert sich AnyConnect Verbindung wird wieder aufgenommen 2006 Cisco Systems, Inc. All rights reserved. 15

15 IronPort Gateway Security Produkte IronPort SenderBase Internet Internet BLOCK Incoming Threats APPLICATION-SPECIFIC SECURITY GATEWAYS ENCRYPTION Appliance Security Appliance WEB Security Appliance CENTRALIZE Administration PROTECT Corporate Assets Data Loss Prevention Security MANAGEMENT Appliance CLIENTS Web Security Security Security Management Encryption 2006 Cisco Systems, Inc. All rights reserved. 16

16 Cisco IronPort Web Security Appliance 7.0 Full Context Awareness Full Context Awareness Identität Job Sites Human Resource Applikation Instant Message No File Transfer Social Media Warn Gerät Streaming Media 100 kbps/user Lokation P2P All Objekt Priorität 2006 Cisco Systems, Inc. All rights reserved. 17

17 Cisco Adaptive Security Appliance (ASA) Adaptive Threat Defense und VPN Lösungen Adaptive Threat Defense und Flexible VPN Lösung in einem Gerät Applikationssicherheit, Wurm/Virus Abwehr, Malware-Schutz, Threat-Protected VPN und umfangreiche Netzwerkfunktionen Minimiert Inbetriebnahme- und Betriebskosten Plattform Standardisierung, zentrales Management Erweiterbare Technologie gegen zukünftige Bedrohungen Spezialhardware, Adaptive Erkennung und Entschärfungsarchitektur ermöglicht noch nie dagewesene Erweiterbarkeit und Richtlinienkontrolle Die Cisco ASA 5500 Series 2006 Cisco Systems, Inc. All rights reserved. 18

18 VPN Dienste für jeden Anwendungsfall IPSec- und SSL-VPN Dienste Branch Office Site-to-Site Supply Partner Extranet Zugangsszenarien: Site-to-Site, Managed Desktop, Employee Desktop, Kiosk Access Voller oder eingeschränkter Netzwerkzugang Partner Zugang Public Internet Account Manager Mobile User Employee at Home Unmanaged Desktop ASA 5500 Konvergenz von IPSec, WebVPN, Firewall: Konvergenz von IPSec, WebVPN, Firewall: Überwachung von VPN Verbindungen Remote Access VPN Infrastruktur in einem Gerät Zentrale, einheitliche Benutzerverwaltung Optimale Verfügbarkeit Integrierte Lastverteilung Bietet sicheren Zugang für jeden Benutzer von jedem Ort in einem Gerät mit umfassendem Management 2006 Cisco Systems, Inc. All rights reserved. 19

19 Cisco Secure Mobility Portfolio ScanSafe mit AnyWhere+ Roaming Airport Coffee Shop Software as a Service Mobile User Infrastructure as a Service Home Office Platform as a Service ScanSafe SaaS Web Security 12 Rechenzentren Milliarden Web Requests pro Tag 100% Verfügbar AnyWhere+ Roaming Support Zugang zu ScanSafe Services von außerhalb der eigenen Infrastruktur Arbeitet mit VPN Berücksichtigt Lokation 2006 Cisco Systems, Inc. All rights reserved. 21

20 Zugangskontrolle durch das Netzwerk mit Hilfe von Cisco Network Admission Control 2006 Cisco Systems, Inc. All rights reserved. 22

21 Network Admission Control in Aktion Client baut Verbindung auf Authentifizierung und Überprüfung der Policy (Policy Server) Desktop Agent Si Remediation Corporate Net Zugang erlaubt Zugang verweigert Quarantäne Remediation Quarantine VLAN 2006 Cisco Systems, Inc. All rights reserved. 23

22 NAC Funktionen Authentisierung Zustandskontrolle Authorisierung Authentisiert Nutzer Authentisiert PC Firmen PC? Authentisiert Gast Profile für Geräte Compliance Check OS, Hotfix, Antivirus, Personal Firewall Quarantäne Sanierung Probleme beheben, PC konform machen Definiert verschiedene Zonen / Netzwerk Segmente VLAN Zuweisung ACL Zuweisung 2006 Cisco Systems, Inc. All rights reserved. 25

23 Cisco NAC Anwendungsbereiche Wireless Compliance WLAN Zugang nur für Policy konforme Geräte LAN Compliance für Campus und Außenstellen Netzwerk Zugang nur für Policy konforme Geräte CAMPUS BUILDING 1 WIRELESS BUILDING Q Intranet Access Compliance Zugang zu zentralen Resourcen nur für sichere Geräte Gast Compliance Internetzugang für Gäste Remote User Compliance Intranet Zugang nur für konforme Geräte CONFERENCE ROOM IN BUILDING 3 INTERNET IPSec 2006 Cisco Systems, Inc. All rights reserved. 26

24 NAC Funktionsweise NACAgent (optional) Das Ziel 1. Anwender möchte eine Web-Seite erreichen Netzwerkzugriff wird gestoppt bis der Anwender sich korrekt angemeldet hat. Authentication Server NAC Server 2. Anwender wird zu einer Login Seite umgeleitet NAC überprüft Username und Passwort. Ausserdem wird durch Scans auf Schwachstellen überprüft NAC Manager Intranet/ Network 3a. Gerät ist non compliant oder der login ist falsch Dem Anwender wird der Netzwerkzugriff verweigert und eine quarantine Regel mit Zugriff auf Remediation Server wird zu gewiesen. Quarantine Role 3b. Gerät ist Clean. Maschine kommt auf clean list und erhält Zugriff aufs Netz Cisco Systems, Inc. All rights reserved. 27

25 Einige Vorgekonfigurierte Überprüfungen Critical Windows Updates Windows XP, Windows 2000, Windows 98, Windows ME Anti-Virus Updates Anti-Spyware Updates Other 3 rd Party Checks Cisco Security Agent Kunden können einfach eigene Überprüfungen hinzufügen 2006 Cisco Systems, Inc. All rights reserved. 29

26 NEW Single-sign-on mit ASA und VPN Cisco Systems, Inc. All rights reserved. 30

27 NAC Appliance: Agent Login Screen Scan wird ausgeführt (abhängig von Benutzer Rolle) Scan fehlgeschlagen Sanierung Cisco Systems, Inc. All rights reserved. 31

28 NAC Web Agent 2006 Cisco Systems, Inc. All rights reserved. 33

29 NAC Appliance Process Flow VPN Access Laptop IP: Role: Unauthenticated Auth Server IP: NAC Appliance Manager IP: ASA IP: NAC Appliance Server IP: Router IP: Intranet Server IP: NAC Enforcement Point DNS Server IP: Radius Accounting Server IP: Remote user connects to ASA via IPSec or SSL VPN tunnel 2. Remote user obtains IP address from ASA 3. ASA forwards Radius accounting login info to NAC Server 2006 Cisco Systems, Inc. All rights reserved. 34

30 NAC Appliance Process Flow VPN Access Laptop IP: Role: Quarantine Auth Server IP: NAC Appliance Manager IP: ASA IP: NAC Appliance Server IP: NAC Enforcement Point Router IP: DNS Server IP: Radius Accounting Server IP: Intranet Server IP: The Agent queries the NAC Appliance Server to discover if the remote user is authenticated. 5. The Agent performs posture assessment and forwards results to the Server to make the network admission decision Cisco Systems, Inc. All rights reserved. 35

31 NAC Appliance Process Flow VPN Access 6. NAC Server forwards posture report to NAC Manager. 7. Manager determines that the user is NOT in compliance and instructs the Server to put the laptop into the Quarantine Role. 8. NAC Server sends remediation steps to NAC Agent. Laptop IP: Role: Quarantine Auth Server IP: NAC Appliance Manager IP: ASA IP: NAC Appliance Server IP: NAC Enforcement Point Router IP: DNS Server IP: Radius Accounting Server IP: Intranet Server IP: Cisco Systems, Inc. All rights reserved. 36

32 NAC Appliance Process Flow VPN Access Laptop IP: Role: Quarantine Auth Server IP: NAC Appliance Manager IP: ASA IP: NAC Appliance Server IP: Router IP: Intranet Server IP: NAC Enforcement Point DNS Server IP: Radius Accounting Server IP: NAC Agent displays access time remaining in Quarantine Role for remote user 10. The Agent guides remote user through step-by-step remediation with one-click update for virus definition remediation 11. The Agent informs the NAC server that the remote user has been successfully remediated 12. The NAC Server provides the user with an Acceptable User Policy (AUP) agreement 2006 Cisco Systems, Inc. All rights reserved. 37

33 2006 Cisco Systems, Inc. All rights reserved. 38

NG-NAC, Auf der Weg zu kontinuierlichem

NG-NAC, Auf der Weg zu kontinuierlichem NG-NAC, Auf der Weg zu kontinuierlichem Monitoring, Sichtbarkeit und Problembehebung 2013 ForeScout Technologies, Page 1 Matthias Ems, Markus Auer, 2014 ForeScout Technologies, Page 1 Director IT Security

Mehr

Cisco AnyConnect Secure Mobility Solution

Cisco AnyConnect Secure Mobility Solution Cisco AnyConnect Secure Mobility Solution Eine Komplettlösung aus AnyConnect, ASA und WSA IBH Workshop Internet-Sicherheit November 2010 Rene Straube rstraube@cisco.com 1 Globale unabhängige Studie bei

Mehr

Cloud Services und Mobile Workstyle. Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix.

Cloud Services und Mobile Workstyle. Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix. Cloud Services und Mobile Workstyle Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix.com Mobile Workstyles Den Menschen ermöglichen, wann, wo und wie sie

Mehr

Mobile Security. Astaro 2011 MR Datentechnik 1

Mobile Security. Astaro 2011 MR Datentechnik 1 Mobile Astaro 2011 MR Datentechnik 1 Astaro Wall 6 Schritte zur sicheren IT Flexibel, Einfach und Effizient Enzo Sabbattini Pre-Sales Engineer presales-dach@astaro.com Astaro 2011 MR Datentechnik 2 Integration

Mehr

Sicherheit, Identity Management und Remote Corporate Access

Sicherheit, Identity Management und Remote Corporate Access Sicherheit, Identity Management und Remote Corporate Access Ralf M. Schnell - Technical Evangelist, Microsoft Deutschland GmbH Hans Schermer - Senior Systems Engineer, Citrix Systems GmbH Identität in

Mehr

BYOD. Überlegungen zur Organisation und Sicherheit bei der Nutzung privater Geräte für den Zugriff auf Unternehmensdaten.

BYOD. Überlegungen zur Organisation und Sicherheit bei der Nutzung privater Geräte für den Zugriff auf Unternehmensdaten. BYOD Überlegungen zur Organisation und Sicherheit bei der Nutzung privater Geräte für den Zugriff auf Unternehmensdaten Stephan Meier smeier@cisco.com November 2012 2010 Cisco and/or its affiliates. All

Mehr

Neuigkeiten in Microsoft Windows Codename Longhorn. 2006 Egon Pramstrahler - egon@pramstrahler.it

Neuigkeiten in Microsoft Windows Codename Longhorn. 2006 Egon Pramstrahler - egon@pramstrahler.it Neuigkeiten in Microsoft Windows Codename Longhorn Windows Server - Next Generation Derzeit noch Beta Version (aktuelles Build 5308) Weder definitiver Name und Erscheinungstermin sind festgelegt Direkter

Mehr

MOVE. Mobile Virtual Enterprise (MOVE) - Aufbau und Zugang ihrer private Cloud

MOVE. Mobile Virtual Enterprise (MOVE) - Aufbau und Zugang ihrer private Cloud MOVE Mobile Virtual Enterprise (MOVE) - Aufbau und Zugang ihrer private Cloud Cloud? Public Cloud Hybrid Cloud Private Cloud bieten IT Ressourcen als Service durch externe Anbieter. Ressourcen werden für

Mehr

Secure Authentication for System & Network Administration

Secure Authentication for System & Network Administration Secure Authentication for System & Network Administration Erol Längle, Security Consultant Patrik Di Lena, Systems & Network Engineer Inter-Networking AG (Switzerland) Agenda! Ausgangslage! Komplexität!

Mehr

Sophos Cloud. Die moderne Art Sicherheit zu verwalten. Mario Winter Senior Sales Engineer

Sophos Cloud. Die moderne Art Sicherheit zu verwalten. Mario Winter Senior Sales Engineer Sophos Cloud Die moderne Art Sicherheit zu verwalten Mario Winter Senior Sales Engineer 1 Sophos Snapshot 1985 FOUNDED OXFORD, UK $450M IN FY15 BILLING (APPX.) 2,200 EMPLOYEES (APPX.) HQ OXFORD, UK 200,000+

Mehr

"Wolle mer se roilosse?"

Wolle mer se roilosse? "Wolle mer se roilosse?" - Zugangsschutz in Mannheim Gerd Armbruster Abteilungsleiter Infrastrukturmanagement Zugangsschutz? ifconfig eth0 down ifconfig eth0 hw ether MAC ADRESSE ifconfig eth0 up Mein

Mehr

Infinigate (Schweiz) AG. Secure Guest Access. - Handout -

Infinigate (Schweiz) AG. Secure Guest Access. - Handout - Infinigate (Schweiz) AG Secure Guest Access - Handout - by Christoph Barreith, Senior Security Engineer 29.05.2012 1 Inhaltsverzeichnis 1 Inhaltsverzeichnis... 1 2 Secure Guest Access... 2 2.1 Gäste Accounts

Mehr

Aurorean Virtual Network

Aurorean Virtual Network Übersicht der n Seite 149 Aurorean Virtual Network Aurorean ist die VPN-Lösung von Enterasys Networks und ist als eine Enterprise-class VPN-Lösung, auch als EVPN bezeichnet, zu verstehen. Ein EVPN ist

Mehr

Check Point Software Technologies LTD.

Check Point Software Technologies LTD. Check Point Software Technologies LTD. Oct. 2013 Marc Mayer A Global Security Leader Leader Founded 1993 Global leader in firewall/vpn* and mobile data encryption More than 100,000 protected businesses

Mehr

Remote Zugriff sicher mit Access Gateway Valentine Cambier

Remote Zugriff sicher mit Access Gateway Valentine Cambier Remote Zugriff sicher mit Access Gateway Valentine Cambier Channel Development Manager Citrix Systems Deutschland GmbH Sicherer Zugriff auf alle Citrix Anwendungen und virtuellen Desktops Eine integrierte

Mehr

Network Access Control für Remote Access: Best Practice Technical Paper

Network Access Control für Remote Access: Best Practice Technical Paper Network Access Control für Remote Access: Best Practice Technical Paper Stand Mai 2010 Haftungsausschluss Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen können ohne Vorankündigung geändert werden und

Mehr

Sophos Complete Security

Sophos Complete Security Sophos Complete WLAN am Gateway! Patrick Ruch Senior Presales Engineer Agenda Kurzvorstellung der Firma Sophos, bzw. Astaro Das ASG als WLAN/AP Controller Aufbau und Konfiguration eines WLAN Netzes 2 Astaro

Mehr

Network Admission Control mit Cisco TrustSec

Network Admission Control mit Cisco TrustSec Network Admission Control mit Cisco TrustSec Stephan Meier smeier@cisco.com November 2013 Einführung TrustSec Zugangskontrolle mit der ISE Gästezugang / Device Profiling / BYOD mit der ISE Kontrolle der

Mehr

We#bewerbsvorteil-durch-Mobilität.-- Wir-begleiten-Sie.-

We#bewerbsvorteil-durch-Mobilität.-- Wir-begleiten-Sie.- We#bewerbsvorteil-durch-Mobilität.-- Wir-begleiten-Sie.- Agenda' Turmbau-zu-Babel- - - - -- Aruba,-die-Vision - - - -- Die-Komponenten-der-Lösung-inkl.-Demo -- Abschluss - - - - -- 2- Firmenportrait' Gründung

Mehr

VPN-Technologien gestern und heute Entwicklungen, Tendenzen und Fakten

VPN-Technologien gestern und heute Entwicklungen, Tendenzen und Fakten VPN-Technologien gestern und heute Entwicklungen, Tendenzen und Fakten Dr. Matthias Rosche Manager Security Consulting 1 Agenda VPN-Technologien Kundenwünsche und Praxis Neue Lösungsansätze Empfehlungen

Mehr

präsentiert Aventail SSL VPN Appliances

präsentiert Aventail SSL VPN Appliances präsentiert Aventail SSL VPN Appliances Jens Albrecht, Dipl. El.-Ing. FH CEO Agenda Aventail Herausforderung Alternativen Aventail SSL VPN End Point Control Aventail Aventail Gegründet 1996 Erstes clientless

Mehr

Kommunikationsinfrastrukturen mit der Herausforderung: Mobilität, Multimedia und Sicherheit. Claus Meergans claus.meergans@nortel.com 12.09.

Kommunikationsinfrastrukturen mit der Herausforderung: Mobilität, Multimedia und Sicherheit. Claus Meergans claus.meergans@nortel.com 12.09. Kommunikationsinfrastrukturen mit der Herausforderung: Mobilität, Multimedia und Sicherheit Claus Meergans claus.meergans@nortel.com 12.09.2006 Die Trends im Netzwerk Die multi- mediale Erfahrung Freiheit

Mehr

bewegt den Appliance Markt Wählen Sie die beste Security Appliance für Ihre Kunden

bewegt den Appliance Markt Wählen Sie die beste Security Appliance für Ihre Kunden bewegt den Appliance Markt Wählen Sie die beste Security Appliance für Ihre Kunden UTM-1 : alles inclusive - alles gesichert Markt: Kleine bis mittelständische Unternehmen oder Niederlassungen Geschäftsmöglichkeiten:

Mehr

Endpunkt-Sicherheit für die Öffentliche Verwaltung

Endpunkt-Sicherheit für die Öffentliche Verwaltung Endpunkt-Sicherheit für die Öffentliche Verwaltung Effizienter Staat Kai Pohle Major Account Manager Bundes und Landesbehörden 22. April 2008 Agenda Endpunkt- Sicherheitslösung Übersicht Sicherheitsprobleme

Mehr

T-Online Global Corporate Access Integrierte Remote Access Lösungen

T-Online Global Corporate Access Integrierte Remote Access Lösungen T-Online Global Corporate Access Integrierte Remote Access Lösungen 24.11.2004 Hans Panse 13.5.2004, Seite 1 Agenda 1. Marktentwicklungen 2. als Lösung 3. Ausblick 13.05.2004, Seite 2 Trends Connectivity

Mehr

Trusted Network Connect. Networking Academy Day 19.04.2008

Trusted Network Connect. Networking Academy Day 19.04.2008 Trusted Network Connect Networking Academy Day 19.04.2008 Dipl.-Inf. Stephan Gitz Roadmap Ziele der Informationssicherheit Herausforderungen der Informationssicherheit Angriffsvektoren

Mehr

Funktion USG 100 USG 200. Anzahl MAC Adressen 5 6. Flash size 256 256. DRAM size 256 256. Max. Anzahl VLAN Interface 32 32

Funktion USG 100 USG 200. Anzahl MAC Adressen 5 6. Flash size 256 256. DRAM size 256 256. Max. Anzahl VLAN Interface 32 32 Funktion USG 100 USG 200 Anzahl MAC Adressen 5 6 Flash size 256 256 DRAM size 256 256 Max. Anzahl VLAN Interface 32 32 Max. Anzahl Virtual (alias) Interface 4 pro Interface 4 pro Interface Max. Anzahl

Mehr

{ Wirkungsvoller Netzwerkschutz mit Windows Server 2008 }

{ Wirkungsvoller Netzwerkschutz mit Windows Server 2008 } { Wirkungsvoller Netzwerkschutz mit Windows Server 2008 } Daniel Melanchthon Security Evangelist Microsoft Deutschland GmbH http://blogs.technet.com/dmelanchthon Effizientere Administration Stärkerer Schutz

Mehr

Forefront Security. Helge Schroda Technologieberater Microsoft Deutschland

Forefront Security. Helge Schroda Technologieberater Microsoft Deutschland Forefront Security Helge Schroda Technologieberater Microsoft Deutschland Microsoft Security Produkt Portfolio Service s Edge Server Applications Client and Server OS Information Protection Identity Management

Mehr

Alcatel-Lucent Wireless Solution

Alcatel-Lucent Wireless Solution Alcatel-Lucent Wireless Solution Mobile Virtual Enterprise (MOVE) Herausforderungen 2 Die Mobilität im Unternehmen Bisher IT Services accessible from desk only Convenience WLAN Technology Files, Data,

Mehr

BremSec-Forum. Das SIMOIT-Projekt Sichere mobile Anbindung

BremSec-Forum. Das SIMOIT-Projekt Sichere mobile Anbindung BremSec-Forum Das SIMOIT-Projekt Sichere mobile Anbindung Foliennr: 1 Dr-Ing Kai-Oliver Detken Business URL: http://wwwdecoitde Private URL: http://wwwdetkennet E-Mail: detken@decoitde Consultancy & Internet

Mehr

Trusted Network Connect

Trusted Network Connect Trusted Network Connect Workshoptag 22.11.2007 Steffen Bartsch Stephan Gitz Roadmap Ziele der Informationssicherheit Herausforderungen der Informationssicherheit

Mehr

Breaking the Kill Chain

Breaking the Kill Chain Breaking the Kill Chain Eine ganzheitliche Lösung zur Abwehr heutiger Angriffe Frank Barthel, Senior System Engineer Copyright Fortinet Inc. All rights reserved. Typischer Ablauf eines zielgerichteten

Mehr

Unifying Enterprise Mobility Management

Unifying Enterprise Mobility Management Unifying Enterprise Mobility Management Heiko Maskos. Technical Consultant 19.03.2009 Vielfältigkeit des Netzzuganges Airports WiFi Hotels WiFi unterwegs unterwegs UMTS www VPN Dial-In DSL Ethernet Büro

Mehr

Konfigurationsbeispiel USG & ZyWALL

Konfigurationsbeispiel USG & ZyWALL ZyXEL OTP (One Time Password) mit IPSec-VPN Konfigurationsbeispiel USG & ZyWALL Die Anleitung beschreibt, wie man den ZyXEL OTP Authentication Radius Server zusammen mit einer ZyWALL oder einer USG-Firewall

Mehr

Kerio Control Workshop

Kerio Control Workshop Kerio Control Workshop Stephan Kratzl Technical Engineer 1 Agenda Über brainworks & Kerio Warum Kerio Control Highlights Preise & Versionen Kerio Control Live 2 Über brainworks & Kerio 3 brainworks brainworks

Mehr

SICHERE INTEGRATION VON APPLE MOBILE DEVICES IN UNTERNEHMENSNETZWERKE

SICHERE INTEGRATION VON APPLE MOBILE DEVICES IN UNTERNEHMENSNETZWERKE Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen SICHERE INTEGRATION VON APPLE MOBILE DEVICES IN UNTERNEHMENSNETZWERKE Bechtle Secure Mobility Solution(SMS) Charles Kionga, Leitung Bechtle Internet Security &

Mehr

Welcome. 802.1x Betrieb und Trend zur Compliance Überprüfung. Marc Schürch, CEO Netcloud AG schuerch@netcloud.ch. 10. Mai 2007 Netcloud AG

Welcome. 802.1x Betrieb und Trend zur Compliance Überprüfung. Marc Schürch, CEO Netcloud AG schuerch@netcloud.ch. 10. Mai 2007 Netcloud AG Welcome 1 802.1x Betrieb und Trend zur Compliance Überprüfung Marc Schürch, CEO Netcloud AG schuerch@netcloud.ch 2 Was bedeutet Compliance? Befolgung, Einhaltung, Einwilligung, Erfüllung, Folgsamkeit,

Mehr

der referent Enterprise Mobility Hype oder Must-Have?

der referent Enterprise Mobility Hype oder Must-Have? der referent Enterprise Mobility Hype oder Must-Have? Carsten Bruns Senior Consultant; Leiter Competence Center Citrix Carsten.Bruns@sepago.de @carstenbruns https://www.sepago.de/d/carstenbr Jens Trendelkamp

Mehr

Sicherheit für virtualiserte Welten. Thorsten Schuberth Senior Technical Consultant & Security Evangelist

Sicherheit für virtualiserte Welten. Thorsten Schuberth Senior Technical Consultant & Security Evangelist Sicherheit für virtualiserte Welten Thorsten Schuberth Senior Technical Consultant & Security Evangelist 2010 Check Point Software Technologies Ltd. [Unrestricted] For everyone 1 Agenda Grundsätzliches:

Mehr

German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point

German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point Konfigurationsprogramm Configuration program (english translation italic type) Dieses Programm ermöglicht Ihnen Einstellungen in Ihrem Wireless

Mehr

SophosUTM Mehr als nur eine Box!

SophosUTM Mehr als nur eine Box! SophosUTM Mehr als nur eine Box! Infinigate Security Day 2013 27. August 2013 1 Haben Sie noch den Überblick? Crackers Malvertising Android Malware ASCII Bombs DNS Poisoning Spit Bots Spyware Scam Ransomware

Mehr

Symantec Mobile Computing

Symantec Mobile Computing Symantec Mobile Computing Zwischen einfacher Bedienung und sicherem Geschäftseinsatz Roland Knöchel Senior Sales Representative Endpoint Management & Mobility Google: Audi & Mobile Die Mobile Revolution

Mehr

Einführung in 802.1x Organisatorische und technische Voraussetzungen Zertifikatsbasierte 802.1x Anwendung in der Praxis

Einführung in 802.1x Organisatorische und technische Voraussetzungen Zertifikatsbasierte 802.1x Anwendung in der Praxis Präsentationen Einführung in 802.1x Organisatorische und technische Voraussetzungen Zertifikatsbasierte 802.1x Anwendung in der Praxis Erfahrungsbericht Wireless 802.1x am USZ Anforderungen des USZ und

Mehr

Astaro I Sophos UTM - Die perfekte Verbindung von UTM und Endpoint. Sascha Paris Presales Engineer Sophos

Astaro I Sophos UTM - Die perfekte Verbindung von UTM und Endpoint. Sascha Paris Presales Engineer Sophos Astaro I Sophos UTM - Die perfekte Verbindung von UTM und Endpoint Sascha Paris Presales Engineer Sophos Kürzlich um die Ecke Ein Gespräch zwischen Admins, wie es stattgefunden haben könnte Wieso hast

Mehr

ALL YOU NEED IN A WIRELESS WORLD

ALL YOU NEED IN A WIRELESS WORLD Lager und Logistik wireless Ba Automobilindustrie WAN Gesundheitswesen Drahtlose Gastzugänge Beispielhafte Lösungen für wirtschaftliche und flexible WirelessLAN-Infrastrukturen Wireless Backbone 02_03

Mehr

Das Böse ist immer und überall campu[s]³ 2012 Elk Cloner: The program with a personality It will get on all your disks It will infiltrate your chips Yes, it's Cloner! It will stick to you like glue

Mehr

Cisco Web Security Lösungen

Cisco Web Security Lösungen Cisco Web Security Lösungen Stephan Meier smeier@cisco.com November 2013 2010 Cisco and/or its affiliates. All rights reserved. 1 Herausforderung Granulare Kontrolle der Vielzahl an Internetanwendungen

Mehr

Die Network Access Control Lösung mit BSI-Zertifikat

Die Network Access Control Lösung mit BSI-Zertifikat Die Network Access Control Lösung mit BSI-Zertifikat macmon secure GmbH Technologieführer und deutscher Hersteller der BSI-zertifizierten NAC-Lösung macmon Erfahrenes Team mit Entwicklung, Support und

Mehr

IronPort E-Mail Security

IronPort E-Mail Security IronPort E-Mail Security IronPort E-Mail Security MANAGEMENT TOOLS Spam Filter Virus Filter Content Filter E-Mail Compliance End-User Quarantäne ASYNCOS MTA PLATTFORM 23.03.2007 SecurTec Systemhaus GmbH

Mehr

Raphael Bühner. Citrix Systems GmbH

Raphael Bühner. Citrix Systems GmbH IT Security und Citrix Citrix Virtual Computing Mobilität, Sicherheit, Beschleunigung, höchste Verfügbarkeit die Vorteile für Ihre IT mit Citrix Technologien Raphael Bühner Citrix Systems GmbH Warum soll

Mehr

Authentication as a Service (AaaS)

Authentication as a Service (AaaS) Authentication as a Service (AaaS) Abendseminar «Innovative Alternativen zum Passwort» 26.10.2010, Hotel Novotel, Zürich Anton Virtic CEO, Clavid AG Information Security Society Switzerland 1 Agenda Cloud

Mehr

BYOD im Unternehmen Unterwegs zur sicheren Integration

BYOD im Unternehmen Unterwegs zur sicheren Integration BYOD im Unternehmen Unterwegs zur sicheren Integration 15. ISSS Berner Tagung für Informationssicherheit «Bring your own device: Chancen und Risiken» 27. November 2012, Allegro Grand Casino Kursaal Bern

Mehr

Virtual Private Networks mit zentralem Management Bausteine einer ganzheitlichen Remote Access-Lösung

Virtual Private Networks mit zentralem Management Bausteine einer ganzheitlichen Remote Access-Lösung KompetenzTag 24.11.2004 Virtual Private Networks mit zentralem Management Bausteine einer ganzheitlichen Remote Access-Lösung Peter Söll (CEO) Internet ps@ncp.de www.ncp.de WAS IST UNTER EINER GANZHEITLICHEN

Mehr

OEDIV SSL-VPN Portal Access for externals

OEDIV SSL-VPN Portal Access for externals OEDIV SSL-VPN Portal Access for externals Abteilung Serverbetreuung Andre Landwehr Date 31.07.2013 Version 1.2 Seite 1 von 9 Versionshistorie Version Datum Autor Bemerkung 1.0 06.08.2011 A. Landwehr Initial

Mehr

Einführung in Cloud Managed Networking

Einführung in Cloud Managed Networking Einführung in Cloud Managed Networking Christian Goldberg Cloud Networking Systems Engineer 20. November 2014 Integration der Cloud in Unternehmensnetzwerke Meraki MR Wireless LAN Meraki MS Ethernet Switches

Mehr

ALL1681 Wireless 802.11g Powerline Router Quick Installation Guide

ALL1681 Wireless 802.11g Powerline Router Quick Installation Guide ALL1681 Wireless 802.11g Powerline Router Quick Installation Guide 1 SET ALL1681 Upon you receive your wireless Router, please check that the following contents are packaged: - Powerline Wireless Router

Mehr

Web Protection in Endpoint v10

Web Protection in Endpoint v10 Complete Security Endpoint Web Protection in Endpoint v10 Full Web Protection in Endpoint 10 Sophos Endpoint Protection Integrated FullDisk Encryption: Password-Recovery over Local Self Help or IT-Helpdesk

Mehr

Title. Desktop Virtualisierung. Thomas Spandöck Presenter s. Presenter s Company 23. Februar 2007

Title. Desktop Virtualisierung. Thomas Spandöck Presenter s. Presenter s Company 23. Februar 2007 Title Desktop Virtualisierung Thomas Spandöck Software Presenter spractice Name Sun Microsystems GmbH Presenter s Title Presenter s Company 23. Februar 2007 Agenda Traditionelles Desktop Computing Alternative

Mehr

Security made simple.

Security made simple. Security made simple. Sophos UTM Ultimatives Sicherheitspaket für Netzwerk, Web und Emails Christoph Riese Teamleader Sales Engineering NSG 1 Lost on the Road to Security? 2 Complete Security, made simple

Mehr

Agenda. Client Security Bitlocker & MBAM SC Endpoint Protection Secunia. Application Model (MSI, App-V, RDS) Mobile Application Management

Agenda. Client Security Bitlocker & MBAM SC Endpoint Protection Secunia. Application Model (MSI, App-V, RDS) Mobile Application Management Agenda SCCM 2012 R2 News & MDM mit Intune Application Model (MSI, App-V, RDS) Mobile Application Management Client Security Bitlocker & MBAM SC Endpoint Protection Secunia SC 2012 R2 ConfigMgr Features

Mehr

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015 KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015 Leistung, Kosten, Sicherheit: Bessere Performance und mehr Effizienz beim Schutz von virtualisierten Umgebungen AGENDA - Virtualisierung im Rechenzentrum - Marktübersicht

Mehr

Cloud & Managed Services Cisco Strategie für Ihren Erfolg. Manfred Bauer Manager Strategy, Planning & Operation Cisco Deutschland

Cloud & Managed Services Cisco Strategie für Ihren Erfolg. Manfred Bauer Manager Strategy, Planning & Operation Cisco Deutschland Cloud & Managed Services Cisco Strategie für Ihren Erfolg Manfred Bauer Manager Strategy, Planning & Operation Cisco Deutschland Marktveränderungen Finanzen Opex vs. Capex Konsolidierung und Zentrale IT

Mehr

Security made simple.

Security made simple. Security made simple. Sophos UTM Web- und Spamfilter in der Praxis Christoph Riese, Presales Engineer 1 Lost on the Road to Security? 2 Complete Security, made simple Complete Security Network Server Devices

Mehr

Identity ist das neue Maß. Michael Neumayr Sr. Principal, Security Solutions CA Technologies

Identity ist das neue Maß. Michael Neumayr Sr. Principal, Security Solutions CA Technologies Identity ist das neue Maß Michael Neumayr Sr. Principal, Security Solutions CA Technologies Traditionelles Enterprise mit Network Perimeter Network Perimeter Internal Employee Enterprise Apps On Premise

Mehr

Exchange Server 2007 im Überblick

Exchange Server 2007 im Überblick Exchange Server 2007 im Überblick Daniel Melanchthon Technologieberater Developer Platform & Strategy Group Microsoft Deutschland GmbH Investitionen Built-in Protection Hohe Verfügbarkeit zu geringeren

Mehr

Administering Windows Server 2012 MOC 20411

Administering Windows Server 2012 MOC 20411 Administering Windows Server 2012 MOC 20411 Diese Schulung ist Teil 2 einer Serie von drei Schulungen, in welchen Sie die nötigen Kenntnisse erlangen, um in einer bestehenden Unternehmensumgebung eine

Mehr

Sicherheits- & Management Aspekte im mobilen Umfeld

Sicherheits- & Management Aspekte im mobilen Umfeld Sicherheits- & Management Aspekte im mobilen Umfeld Einfach war gestern 1 2012 IBM Corporation Zielgerichtete Angriffe erschüttern Unternehmen und Behörden 2 Source: IBM X-Force 2011 Trend and Risk Report

Mehr

Fujitsu Software-Tage 2013 Stefan Schenscher / Symantec

Fujitsu Software-Tage 2013 Stefan Schenscher / Symantec Fujitsu Software-Tage 2013 Stefan Schenscher / Symantec Hamburg 17. / 18. Juni 2013 2 Informationen Informationen 4 Informationen Verfügbarkeit Backup Disaster Recovery 5 Schutz vor Angriffen Abwehr Informationen

Mehr

Zugriffskontrolle für das Mobile Unternehmen SonicWALL Aventail Lösungen. Sven Janssen Country Manager Germany sjanssen@sonicwall.

Zugriffskontrolle für das Mobile Unternehmen SonicWALL Aventail Lösungen. Sven Janssen Country Manager Germany sjanssen@sonicwall. SonicWALL Zugriffskontrolle für das Mobile Unternehmen SonicWALL Aventail Lösungen Sven Janssen Country Manager Germany sjanssen@sonicwall.com SonicWALL: Das Unternehmen Gegründet 1991, weltweit vertreten

Mehr

Citrix Networking-Lösungen. Mehr Tempo und Ausfallsicherheit mit physischen und virtuellen Appliances

Citrix Networking-Lösungen. Mehr Tempo und Ausfallsicherheit mit physischen und virtuellen Appliances Citrix Networking-Lösungen Mehr Tempo und Ausfallsicherheit mit physischen und virtuellen Appliances Citrix Networking-Lösungen Receiver Branch Repeater Access Gateway XenDesktop XenApp XenServer NetScaler

Mehr

Windows 8.1. im Unternehmen. Heike Ritter. Technical Evangelist. Microsoft Deutschland GmbH

Windows 8.1. im Unternehmen. Heike Ritter. Technical Evangelist. Microsoft Deutschland GmbH Windows 8.1 im Unternehmen Heike Ritter Technical Evangelist Microsoft Deutschland GmbH Erwartungen: Überall & zu jeder Zeit BYOD goes mainstream Mobilität für den Erfolg ermöglichen Sicherheitslandschaft

Mehr

Modul 6 Virtuelle Private Netze (VPNs) und Tunneling

Modul 6 Virtuelle Private Netze (VPNs) und Tunneling Modul 6 Virtuelle Private Netze (VPNs) und Tunneling M. Leischner Netzmanagement Folie 1 Virtuelle Private Netze Begriffsdefinition Fortsetz. VPNC Definition "A virtual private network (VPN) is a private

Mehr

IP Telefonie Sicherheit mit Cisco Unified Communications Manager

IP Telefonie Sicherheit mit Cisco Unified Communications Manager IP Telefonie Sicherheit mit Cisco Unified Communications Manager Dipl. Ing. (FH) Thomas Ströhm Friday, November 09, 2007 Überblick Security Herausforderungen der IP-Telefonie Einsatz von Secure RTP mit

Mehr

Abwehr. Mobile-Sicherheit. Sicheres arbeiten von unterwegs mit Check Point Abra

Abwehr. Mobile-Sicherheit. Sicheres arbeiten von unterwegs mit Check Point Abra Abwehr Mobile-Sicherheit Sicheres arbeiten von unterwegs mit Check Point Abra Stefan Schurtz Check Point Software Technologies Ltd. ist weltweit für seine Firewall- und VPN-Produkte bekannt und stellt

Mehr

300Mbps Wireless Outdoor PoE Access Point/Bridge Quick Installation Guide

300Mbps Wireless Outdoor PoE Access Point/Bridge Quick Installation Guide LevelOne WAB-5120 300Mbps Wireless Outdoor PoE Access Point/Bridge Quick Installation Guide English Deutsch - 1 - Table of Content English... - 3 - Deutsch... - 9 - This guide covers only the most common

Mehr

Sophos Complete Security. Trainer und IT-Academy Manager BFW Leipzig

Sophos Complete Security. Trainer und IT-Academy Manager BFW Leipzig Sophos Complete Trainer und IT-Academy Manager BFW Leipzig Mitbewerber Cisco GeNUA Sonicwall Gateprotect Checkpoint Symantec Warum habe ICH Astaro gewählt? Deutscher Hersteller Deutscher Support Schulungsunterlagen

Mehr

Fraud Prevention Komplexe Bedrohungen erfordern flexible Sicherheitslösungen

Fraud Prevention Komplexe Bedrohungen erfordern flexible Sicherheitslösungen Fraud Prevention Komplexe Bedrohungen erfordern flexible Sicherheitslösungen Dirk Losse, CISSP 18. Oktober 2012 Identity Assurance (formerly ActivIdentity) Über uns Weltmarktführer im Bereich Türsysteme

Mehr

IT-Symposium 2007 17.04.2007. Exchange Server 2007 im Überblick

IT-Symposium 2007 17.04.2007. Exchange Server 2007 im Überblick Exchange Server 2007 im Überblick Daniel Melanchthon Technical Evangelist Microsoft Deutschland GmbH http://blogs.technet.com/dmelanchthon Investitionen Built-in Protection Hohe Verfügbarkeit zu geringeren

Mehr

Voice over IP (VoIP)

Voice over IP (VoIP) Information and Communications Technology Solutions and Services Voice over IP (VoIP) Tarzisius Lipp, Account Manager tarzisius.lipp@getronics.com Agenda Hintergrund / Markttrends AVVID: Architektur, Komponenten

Mehr

Business Wireless Lösungen

Business Wireless Lösungen Business Wireless Lösungen Christoph Becker Senior Consultant Business Development & Product Marketing Management D-Link WLAN Lösungen Wireless Switch Solutions DWS-4026 und DWS-3160 Wireless Controller

Mehr

Enterprise Security mit Alcatel-Lucent. PreSales Seminare Juni 2009

Enterprise Security mit Alcatel-Lucent. PreSales Seminare Juni 2009 Enterprise Security mit Alcatel-Lucent PreSales Seminare Juni 2009 Agenda 1. Was ist Sicherheit? 10:00 10:30 2. Sichere (Daten)infrastruktur 10:30 13:00 3. Mittagspause 13:00 14:00 4. Application Securtiy

Mehr

Sicherheit im IT - Netzwerk

Sicherheit im IT - Netzwerk OSKAR EMMENEGGER & SÖHNE AG IT - SERVICES Email mail@it-services.tv WWW http://www.it-services.tv Stöcklistrasse CH-7205 Zizers Telefon 081-307 22 02 Telefax 081-307 22 52 Kunden erwarten von ihrem Lösungsanbieter

Mehr

Integrierte Sicherheitslösungen

Integrierte Sicherheitslösungen Integrierte Sicherheitslösungen Alexander Austein Senior Systems Engineer Alexander_Austein@symantec.com IT heute: Kunstwerk ohne Einschränkung IT ermöglicht unendlich viel - Kommunikation ohne Grenzen

Mehr

NCP Secure Enterprise SSL- VPN

NCP Secure Enterprise SSL- VPN Infoblatt NCP Secure Enterprise SSL-VPN-Lösung NCP Secure Enterprise SSL- VPN Die Lösung Unter dem Anspruch Secure Communications bietet NCP mit der Secure Enterprise Solution eine ganzheitliche VPN-Softwarelösung

Mehr

VPN Tracker für Mac OS X

VPN Tracker für Mac OS X VPN Tracker für Mac OS X How-to: Kompatibilität mit DrayTek Vigor Routern Rev. 1.0 Copyright 2003 equinux USA Inc. Alle Rechte vorbehalten. 1. Einführung 1. Einführung Diese Anleitung beschreibt, wie eine

Mehr

HANDHABBAR INTEGRIERT UMFASSEND

HANDHABBAR INTEGRIERT UMFASSEND Gefährlichere Bedrohungen Fortgeschrittenerer Anwendungsorientierter Häufiger Auf Profit abzielend Fragmentierung von Sicherheitstechnologie Zu viele Einzelprodukte Dürftige Interoperabilität Fehlende

Mehr

Decus IT Symposium 2006

Decus IT Symposium 2006 Decus Wie unterscheiden sich klassische VPNs von HOBs Remote Desktop VPN Joachim Gietl Vertriebsleiter Central Europe 1 HOB RD VPN Was leistet HOB RD VPN? Einfacher, sicherer und flexibler Zugriff auf

Mehr

Agieren statt Reagieren - Cybercrime Attacken und die Auswirkungen auf aktuelle IT-Anforderungen. Rafael Cwieluch 16. Juli 2014 @ Starnberger it-tag

Agieren statt Reagieren - Cybercrime Attacken und die Auswirkungen auf aktuelle IT-Anforderungen. Rafael Cwieluch 16. Juli 2014 @ Starnberger it-tag Agieren statt Reagieren - Cybercrime Attacken und die Auswirkungen auf aktuelle IT-Anforderungen Rafael Cwieluch 16. Juli 2014 @ Starnberger it-tag Aktuelle Herausforderungen Mehr Anwendungen 2 2014, Palo

Mehr

Virtual Desktop Infrastructure: Das Backbone für Hosted Desktops. Ralf Schnell

Virtual Desktop Infrastructure: Das Backbone für Hosted Desktops. Ralf Schnell Virtual Desktop Infrastructure: Das Backbone für Hosted Desktops Ralf Schnell WAN Optimization Citrix Branch Repeater WAN WAN Optimization Citrix Branch Repeater Secure Remote Access Infrastructure Internet

Mehr

Good Dynamics by Good Technology. V1.1 2012 by keyon (www.keyon.ch)

Good Dynamics by Good Technology. V1.1 2012 by keyon (www.keyon.ch) Good Dynamics by Good Technology eberhard@keyon.ch brunner@keyon.ch V1.1 2012 by keyon (www.keyon.ch) 1 Über Keyon Experten im Bereich IT-Sicherheit und Software Engineering Als Value added Reseller von

Mehr

Viele Geräte, eine Lösung

Viele Geräte, eine Lösung Viele Geräte, eine Lösung Umfassende Verwaltung und Sicherheit für mobile Geräte Daniel Gieselmann Sales Engineer 1 Sophos - weltweite Standorte Vancouver Canada 155 San Francisco Bay Area 10 Others The

Mehr

HowTo: Einrichtung von L2TP over IPSec VPN

HowTo: Einrichtung von L2TP over IPSec VPN HowTo: Einrichtung von L2TP over IPSec VPN [Voraussetzungen] 1. DWC-1000/2000 mit Firmware Version: 4.4.1.2 und höher mit aktivierter VPN-Lizenz 2. DSR-150N,250N,500N,1000N,1000AC mit Firmware Version

Mehr

Marc Grote IT TRAINING GROTE

Marc Grote IT TRAINING GROTE Marc Grote IT TRAINING GROTE Inhalt Überblick über die Microsoft Forefront Produktfamilie Unterschiede ISA TMG TMG Funktionen TMG praktisch Integration mit Microsoft Stirling Ausblick Microsoft Forefront

Mehr

PRODUKTKATALOG VOM 1. OKTOBER 2010

PRODUKTKATALOG VOM 1. OKTOBER 2010 PRODUKTKATALOG VOM 1. OKTOBER 2010 Auf dem Online-Portal www.stifter-helfen.de spenden IT-Unternehmen Hard- und Software an gemeinnützige Organisationen. Aktuell stehen rund 180 verschiedene e von vier

Mehr

Visualisierung & Absicherung von Anwendungen, Benutzern und Inhalten. Sichtbarkeit & Transparenz: Entscheidungsqualität?

Visualisierung & Absicherung von Anwendungen, Benutzern und Inhalten. Sichtbarkeit & Transparenz: Entscheidungsqualität? Visualisierung & Absicherung von Anwendungen, Benutzern und Inhalten Operations Intelligence mit der Next Generation Firewall Achim Kraus Palo Alto Networks Inc. 11.2013 Sichtbarkeit & Transparenz: Entscheidungsqualität?

Mehr

Controllerbasiertes WLAN

Controllerbasiertes WLAN Controllerbasiertes W COM Systems GmbH Technologieseminar bei Bachert Datentechnik am 14.05.2009 in Wetzlar W Controller Klassische Rich AP Architektur - Typische Umgebung mit vielen APs - APs müssen einzeln

Mehr

Portal for ArcGIS - Eine Einführung

Portal for ArcGIS - Eine Einführung 2013 Europe, Middle East, and Africa User Conference October 23-25 Munich, Germany Portal for ArcGIS - Eine Einführung Dr. Gerd van de Sand Dr. Markus Hoffmann Einsatz Portal for ArcGIS Agenda ArcGIS Plattform

Mehr