Seminar- und Schulungsangebote 2013

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Seminar- und Schulungsangebote 2013"

Transkript

1 Ihr Weg zu uns Anreise mit dem Auto: Verlassen Sie den Autobahnring München-Ost (A 99) an der Ausfahrt Haar und fahren Sie dort auf die Bundesstraße B 304 in Richtung Ebersberg / Wasserburg. In Kirchseeon folgen Sie bitte dem Hinweisschild 94 Berufsförderungs- München werk. Haar 99 Ottobrunn Poing 12 Kirchseeon Erding Kirchseeon 304 Ebersberg 99 München Spannleitenberg Wasserburger Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Sind Sie am Haupt- oder Ostbahnhof München angekommen, steigen Sie bitte um in die S-Bahn Richtung Ebersberg oder Grafing-Bahnhof ( S 4). Vom Bahnhof Kirchseeon sind es noch etwa 15 Gehminuten bis zum Berufsförderungswerk. Münchner Str. AmDachsberg Marktplatz Wasserburger Str. BFW-Gästehaus Haag Wasserburg Bad Aibling/Rosenheim Moosacher Hochriesstraße Straße Zugspitzstraße 304 Ebersberg Straße meuch.com Stand _Unternehmensangebote2013 Seminar- und Schulungsangebote Berufsförderungswerk München gemeinnützige Gesellschaft mbh Moosacher Straße Kirchseeon Telefon /51-0 Telefax / Für eine starke Zukunft! Assessment Qualifizierung Integration

2 Das Berufsförderungswerk München (BFW) Wir über uns Das BFW München ist eine gemeinnützige und überbetriebliche Einrichtung der beruflichen Rehabilitation. Es hat seinen Hauptsitz in Kirchseeon und mehrere Geschäftsstellen im südbayerischen Raum. Wir sind spezialisiert auf die berufliche Bildung und die Teilhabe am Arbeitsleben von Menschen mit besonderem gesundheitlichen und/ oder sozialen Unterstützungsbedarf. Das vielfältige Bildungsangebot orientiert sich an den Bedürfnissen des Arbeitsmarktes. Unser Unternehmensziel ist die berufliche (Neu-)Orientierung und die dauerhafte Wiedereingliederung von Rehabilitandinnen und Rehabilitanden in Arbeit, Beruf und Gesellschaft. Auf der Grundlage hoher Fach-, Methoden- und Sozialkompetenz unserer Fachausbilderinnen und Fachausbilder qualifizieren wir auch Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für zusätzliche berufliche Perspektiven und nachhaltigen Erfolg für Ihr Unternehmen. Sie möchten sich durch gut qualifzierte Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter von den Mitbewerbern abheben? Ihr Unternehmen soll für die aktuellen und zukünftigen Anforderungen gewappnet sein? Sie planen den Arbeitsalltag Ihrer Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter effizienter zu gestalten, um wirtschaftliche Erfolge zu erzielen? Wir bieten Ihnen hierzu maßgeschneiderte Seminare und Schulungen, die auf Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zielgerichtet und praxisnah abgestimmt sind. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zu Verfügung: Berufsförderungswerk München gemeinnützige Gesellschaft mbh Moosacher Straße Kirchseeon Telefon: / und Telefax: / Internet: Seminar- und Schulungsverzeichnis Gesundheitswesen Seite Betreuung und Pflege Betreuungskraft für Demenzkranke gemäß 87 b Abs. 3 SGB XI 4 Helferin / Helfer in der Alten- und Krankenpflege 5 Demenzassistenz 6 Fresh up Demenzbetreuung 7 Laborkurs für Medizinische Fachangestellte (zur Prüfungsvorbereitung) 8 Gewerblich-technisch Automatisierungstechnik SPS-Grundkurs 9 CAD Grundkurs Autodesk Inventor Professional 10 CAD Aufbaukurs Autodesk Inventor Professional 11 Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten 12 Feinmechanik CNC-Fachkraft mit Zertifikat der Handwerkskammer 13 Grundlagen pneumatischer und elektropneu matischer Steuerungen nach dem System Festo 14 Rechnergestütztes Programmieren (Fräsen mit FeatureCam) 15 Microsoft-Zertifizierung Vorbereitungslehrgang zum Microsoft Certified Technology Specialist Konfigurieren einer Windows Server 2008 Netzwerkinfrastruktur 16 Vorbereitungslehrgang zum Microsoft Certified Technology Specialist Konfigurieren von Windows 7 17 Netzwerktechnik für Techniker und technische Vertriebsmitarbeiter 18 Qualitätssicherung/Messtechnik Bedienung optischer Messmittel 19 Form- und Lageprüfung 19 Mehrkoordinatenmesstechnik an Koordinatenmessmaschinen Grundkurs 20 Oberflächenrauigkeitsprüfung 20 Werkstoffprüfung von Stählen und Kunststoffen 21 Technikerausbildung Vorbereitungskurs Englisch 22 Technikerausbildung Vorbereitungskurs Mathematik 23 Überbetriebliche Ausbildung für Ihre Auszubildenden 24 Kaufmännisch-verwaltend Industriekaufleute Prüfungsvorbereitung 25 Industriekaufleute Präsentation und Fachgespräch 25 Microsoft Office Umsteigerkurse Office 2003/2010: Word, Outlook, PowerPoint und Excel 26 Excel 2010 Aufbaukurs 27 Word 2010 Aufbaukurs 28 Projektmanagement Basisschulung 29 Advanced Schulung 30 Präsentationstraining 31 Vorbereitung ADA

3 Betreuung und Pflege Betreuung und Pflege Betreuungskraft für Demenzkranke gemäß 87 b Abs. 3 SGB XI Die Qualifizierung bezieht sich auf die Alltagsgestaltung, die Betreuung und Begleitung sowie die Pflege von demenzkranken Personen, wobei die Begleitung im Vordergrund steht. Dadurch soll die Lebensqualität von alten und kranken Menschen verbessert werden. Grundkenntnisse über Demenz- und psychische Erkrankungen sowie typische Alterserkrankungen Zielgruppenspezifischer Erste Hilfe Kurs Rechtliche Grundlagen Beschäftigungsmöglichkeiten für Menschen mit Demenz Zusammenarbeit und Kommunikation mit Pflegekräften und Angehörigen Umgang mit Tod und Trauer Termin: 7 Wochen Geschäftsstelle Augsburg Geschäftsstelle München Geschäftsstelle Weilheim (weitere Termine auf Anfrage; auch Inhouseschulungen in Ihrem Unternehmen möglich) 1.100, pro Person zzgl. MwSt. Ort: Geschäftsstelle Augsburg Memminger Str. 6, Augsburg Telefon 0821 / Geschäftsstelle München Ridlerstraße 55, München Telefon 089 / Geschäftsstelle Weilheim Alpenstr. 3, Weilheim Telefon 0881 / Helferin / Helfer in der Alten- und Krankenpflege Diese Qualifizierung bezieht sich auf die Alltagsgestaltung, die Betreuung und Begleitung, die Grundpflege und die hauswirtschaftliche Versorgung von demenzkranken Personen. Dadurch soll die Lebensqualität von alten und kranken Menschen verbessert werden. Der Schwerpunkt liegt hierbei in den weiterführenden pflegerischen Maßnahmen. Unterstützung bei der Körperpflege Unterstützung der Mobilität unter Berücksichtigung des Wohnumfeldes vertiefte Kenntnisse der Ernährungslehre Anwendung üblicher Inkontinenzhilfsmittel Grundlagen in Hauswirtschaft und Ernährung soziologische und psychologische Einblicke in die Altersproblematik Thema Sterben und Tod 7 Wochen Termin: , pro Person zzgl. MwSt. Ort: Geschäftsstelle Weilheim Alpenstr. 3, Weilheim Telefon 0881 /

4 Betreuung und Pflege Betreuung und Pflege Demenzassistenz Die Qualifizierung bezieht sich sowohl auf die Alltagsgestaltung, die Betreuung und Begleitung sowie auf die weiterführenden pflegerischen Maßnahmen. Grundkenntnisse über Demenz- und psychische Erkrankungen sowie typische Alterserkrankungen Zielgruppenspezifischer Erste Hilfe Kurs Rechtliche Grundlagen Grundlagen in Hauswirtschaft und Ernährung Beschäftigungsmöglichkeiten für Menschen mit Demenz Zusammenarbeit und Kommunikation mit Pflegekräften und Angehörigen Umgang mit Tod und Trauer Unterstützung bei der Körperpflege Unterstützung der Mobilität unter Berücksichtigung des Wohnumfeldes vertiefte Kenntnisse der Ernährungslehre Anwendung üblicher Inkontinenzhilfsmittel soziologische und psychologische Einblicke in die Altersproblematik Thema Sterben und Tod 14 Wochen Termin: , pro Person zzgl. MwSt. Ort: Geschäftsstelle Weilheim Alpenstr. 3, Weilheim Telefon 0881 / Fresh up Demenzbetreuung 2-tägiges Fortbildungsangebot mit jeweils einem Tag zur beruflichen Reflexion und Selbstpflege/Burnout-Prophylaxe sowie einem Tag mit ausgewählten fachlichen und methodischen Inhalten aus der Demenzbetreuung. Mit einer praxisorientierten und anschaulichen Unterrichtsgestaltung können Mitarbeiter/-innen im Demenz- und Pflegebereich ihr Wissen auffrischen und vertiefen. Selbstreflexion und Burnout-Prophylaxe Selbstpflege in der professionellen Arbeit im Pflege- und Betreuungsbereich mit demenzkranken Menschen Ausgewählte fachliche und methodische Inhalte aus der Demenzbetreuung, z. B. Beschäftigungsmöglichkeiten nach den 12 ADL s 2 Tage Termin: (weitere Termine auf Anfrage, auch in den Geschäftsstellen Augsburg und München) Ort: 160, pro Person zzgl. MwSt. Geschäftsstelle Weilheim Alpenstr. 3, Weilheim Telefon 0881 /

5 Laborkurs Automatisierungstechnik Laborkurs für Medizinische Fachangestellte (zur Prüfungsvorbereitung) Aufgrund der Spezialisierung der Ärzte führen viele Arztpraxen kein eigenes Labor und sind damit nicht mehr in der Lage, die von der Ärztekammer geforderten Ausbildungsinhalte des Labors zu vermitteln. Um das Bestehen der Abschlussprüfung sicherzustellen, empfiehlt sich die Teilnahme Ihrer Auszubildenden. Ebenso können Berufsrückkehrer einen leichteren Einstieg finden. Leukozytenzählung Hämoglobinbestimmung Bewertung des Blutbildes Urinstreifentest, -sediment und Urikult Arbeiten mit dem Reflotron Arbeiten mit Schnelltests 1 Tag Termin: Juni 2013 (genauer Termin auf Anfrage) 50, pro Person zzgl. MwSt. SPS-Grundkurs Speicherprogrammierbare Steuerungen werden immer häufiger zur Steuerung und Regelung von Maschinen und Anlagen eingesetzt. Dieser Kurs vermittelt Ihnen den Einstieg in die Welt der speicherprogrammierbaren Steuerungen. Arbeitsweise der SPS Strukturierte Programmierung Logische Verknüpfungen Timerfunktionen Funktionsplan (FUP), Kontaktplan (KOP), Anweisungsliste (AWL) Adressierung Befehle Test und Diagnose 3 Tage Termin: , pro Person zzgl. MwSt. 8 9

6 CAD CAD CAD Grundkurs Autodesk Inventor Professional Dieser Grundkurs vermittelt alle nötigen Grundlagen zur Erzeugung von 3D-Modellen und 3D-Baugruppen. Darüber hinaus lernen Sie die wichtigsten Elemente zur Erstellung einer 2D-Zeichnung kennen. Das erlernte Wissen wird in zahlreichen Übungen vertieft. Allgemein Inventor-Benutzeroberfläche, Dateistruktur Bauteil 2D-Skizzen, Abhängigkeiten, parametrische Bemaßung Befehle zur Soliderzeugung Baugruppe Komponentenplatzierung Normteile einfügen Abhängigkeiten in der Baugruppe Zeichnungsableitung Blattformate Ansichten erzeugen Darstellungsvarianten Bemaßung 2 Wochen Termin: , pro Person zzgl. MwSt. Voraussetzungen: Windows-Kenntnisse CAD Aufbaukurs Autodesk Inventor Professional Dieser Kurs führt in die erweiterte Bauteilmodellierung, in die Nutzung von Baugruppen für die weitere Verarbeitung sowie in zusätzliche fertigungsabhängigen Tools ein. 3D-Skizze Grundlagen Flächenmodellierung Simulation Explosionsdarstellung Publikationen Blech Schweißbaugruppe 2 Wochen Termin: , pro Person zzgl. MwSt. Voraussetzungen: CAD Grundkurs oder vergleichbare Kenntnisse 10 11

7 Elektrotechnik Feinmechanik Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten In vielen Handwerks- und Industriebetrieben fallen bei der Inbetriebnahme und Instandhaltung von Anlagen, Maschinen und Betriebsmitteln elektrotechnische Tätigkeiten an. Nach der Unfallverhütungsvorschrift Elektrische Anlagen und Betriebsmittel (BGV A3) sind diese Tätigkeiten grundsätzlich Elektrofachkräften vorbehalten. Verfügt der Arbeitnehmer über eine derartige Qualifikation, so dürfen diese Arbeiten durch ihn verrichtet werden. Elektrotechnische Grundlagen Netzformen Energieversorgung und Verteilung Gefahren des elektrischen Stromes Schutzmaßnahmen nach VDE 0100 und VDE 0105 sowie den Unfallverhütungsvorschriften BGV A3 Schutzmaßnahmen Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel nach VDE VDE 0702 Sicherheitsregeln Grundschaltungen der Elektroinstallation Das Seminar endet mit einer Prüfung, die vor der IHK für München und Oberbayern abgenommen wird. 3 Wochen Termin: , pro Person zzgl. MwSt. CNC-Fachkraft mit Zertifikat der Handwerkskammer Die Verwendung von rechnergesteuerten Werkzeugmaschinen und deren Programmierung für die Serienfertigung haben in den letzten Jahren stark an Bedeutung zugenommen. Das Ziel des Kurses ist es, die Teil nehmer in die Lage zu versetzen, für Dreh- und Fräsmaschinen Programme zu erstellen, die Maschinen zur Fertigung aufzurüsten und die Bauteile anzufertigen. Grundlagen der CNC-Technik Programmaufbau nach DIN Programmieren von CNC-Dreh- und Fräsmaschinen Optimieren von CNC-Programmen Rüsten und Einrichten von CNC-Dreh- und Fräsmaschinen Werkzeugsystematik Datentransfer Praxisorientierte Übungsbeispiele Übungen an Werkzeugmess- und Programmierplätzen CNC-Fachtheorie 14 Wochen Termin: , pro Person zzgl. MwSt. Voraussetzungen: Konventionelle Maschinenbearbeitung (Drehen u. Fräsen), Facharbeiterbrief/Gesellenbrief in einem Metallberuf oder langjährige Praxis in der Metallbearbeitung mit konventionellen Maschinen 12 13

8 Feinmechanik Feinmechanik Grundlagen pneumatischer und elektropneumatischer Steuerungen nach dem System Festo Viele moderne Fertigungs- und Montageanlagen werden mit pneumatischen und elektropneumatischen Steuerungen betrieben. Ziel des Seminars ist es, den Aufbau, die Fehlersuche und die Instandsetzung solcher Steuerungen zu vermitteln und die Qualifikation durch die Prüfung zum Erwerb des Zertifikats der Firma Festo nachzuweisen. Physikalische Grundlagen Drucklufterzeugung, -aufbereitung und -verteilung Aufbau, Funktion und Bildzeichen von pneumatischen und elektropneumatischen Arbeitselementen und Ventilen Logische Grundschaltungen Entwickeln und lesen von Schaltplänen 5 Tage Termin: , pro Person zzgl. MwSt. Rechnergestütztes Programmieren (Fräsen mit FeatureCam) Die Erstellung von Programmen für CNC-Fräsmaschinen erfolgt heute häufig an Programmierplätzen. Damit können während der Programmerstellung die Maschinen zur Produktion genutzt werden. Das Seminar vermittelt die dazu nötigen Kenntnisse und Fertigkeiten. Erstellung von CNC-Fräsprogrammen mit der Software FeatureCam Postprozessoren für Deckel Dialog 4, Dialog 11, Mill Plus Termin: 3 Tage (ganztägig) (ab 13:00 Uhr), (ganztägig) und (ab 13:00 Uhr), (ganztägig) 950, pro Person zzgl. MwSt. Voraussetzungen: Konventionelles Fräsen und manuelles Programmieren 14 15

9 Microsoft-Zertifizierung Microsoft-Zertifizierung Vorbereitungslehrgang zum Microsoft Certified Technology Specialist Konfigurieren einer Windows Server 2008 Netzwerkinfrastruktur Mit der Microsoft Certified Technology Specialist Zertifizierung verschaffen Sie sich umfangreiche Kenntnisse über ein Microsoft Produkt und können diese professionell einsetzen. Diese anerkannte Herstellerzertifizierung unterstreicht Ihre Befähigungen und Qualifikationen im Arbeitsmarktumfeld. Das MCTS-Zertifikat ist der erste Schritt für weitere Zertifizierungen. In diesem Kurs erwerben Sie vertiefte Kenntnisse zur Konfiguration von einer Windows Server 2008-Netzwerkinfrastruktur. Ein Teil des Lerninhaltes wird im Selbststudium durchgeführt. Sie bereiten sich mit Hilfe von Unterlagen auf die Präsenzveranstaltung vor bzw. bearbeiten Aufgaben von zu Hause aus. Dieser Kurs bildet auch die Grundlage für den MCITP (Microsoft Certified IT Professional). Die Prüfung erfolgt in einem externen Prüfungscenter. Kursziel: MCTS-Prüfung : Konfigurieren einer Windows Server 2008 Netzwerkinfrastruktur Netzwerkprotokolle TCP/IP v4, TCP/IP v6 Konfigurieren der Namensauflösung Konfigurieren der DNS-Zoneninfrastruktur DHCP-Infrastruktur IP-Routing Netzwerkverkehr mit IPSec Drahtlose Netzwerke Windows-Firewall und Netzwerkzugriffsschutz Überwachen von Computern Verwalten von Dateien und Druckern 4 Wochen Selbststudium mit 3 Tagen Präsenz veranstaltung Prüfung: externes Prüfungscenter Termin: Juli / August 2013 Präsenztage , und , pro Person zzgl. MwSt. Vorbereitungslehrgang zum Microsoft Certified Technology Specialist Konfigurieren von Windows 7 Mit der Microsoft Certified Technology Specialist Zertifizierung verschaffen Sie sich umfangreiche Kenntnisse über ein Microsoft Produkt und können diese professionell einsetzen. Diese anerkannte Herstellerzertifizierung unterstreicht Ihre Befähigungen und Qualifikationen im Arbeitsmarktumfeld. Das MCTS-Zertifikat ist der erste Schritt für weitere Zertifizierungen. In diesem Kurs erwerben Sie vertiefte Kenntnisse zur Konfiguration von Windows 7. Ein Teil des Lerninhaltes wird im Selbststudium durchgeführt. Sie bereiten sich mit Hilfe von Unterlagen auf die Präsenzveranstaltung vor bzw. bearbeiten Aufgaben von zu Hause aus. Dieser Kurs bildet auch die Grundlage für den MCITP (Microsoft Certified IT Professional). Die Prüfung erfolgt in einem externen Prüfungscenter. Kursziel: MCTS-Prüfung : Konfiguration von Microsoft Windows 7 Konfigurieren und Bereitstellen von Systemabbildern Verwalten von Geräten und Datenträgern Verwalten von Anwendungen Netzwerkeinstellungen Windows-Firewall und Remoteverwaltung Ressourcenverwaltung Authentifizierung und Benutzerkontensteuerung DirectAccess und VPN-Verbindungen BitLocker und Mobilitätsoptionen Windows Update und Windows Internet Explorer Überwachung und Leistung Datensicherung und Wiederherstellung 4 Wochen Selbststudium mit 3 Tagen Präsenz veranstaltung Termin: Februar / März 2013 Präsenztage , und Voraussetzungen: Gute Kenntnisse Windows 7 und Voraussetzungen: Gute Kenntnisse Windows 7 und Server 2008 Active Directory Server 2008 Active Directory , pro Person zzgl. MwSt.

10 Netzwerktechnik Qualitätssicherung / Messtechnik Netzwerktechnik für Techniker und technische Vertriebsmitarbeiter Die Netzwerktechnik zieht in immer weitere technologische Bereiche ein, von der Sicherheitstechnik bis zur Haustechnik. Dieser Kurs gewährt Ihnen umfangreiche Kenntnisse und Einblicke in die Netzwerktechnik und das Zusammenwirken der Netzwerkbetriebssysteme. Ein sicherer Umgang mit der Bedienung von Windows-Betriebssystemen wird vorausgesetzt. Betriebssysteme Netzwerkkomponenten OSI - Referenzmodell Netzwerktechnik TCP/IP v4 und v6 Peer to Peer Netzwerk Client-Server Netzwerk Active Directory Berechtigungen und Gruppenrichtlinien Anbindung von verschiedensten Netzwerkgeräten 5 Tage Termin: , pro Person zzgl. MwSt. Bedienung optischer Messmittel Optische Messgeräte wie Messmikroskope und Messprojektoren sind besonders geeignet zum berührungslosen (messkraftlosen) Messen von leicht verformbaren Bauteilen aus weichen Materialien. Des weiteren können auch Profile und Oberflächenstrukturen damit beurteilt werden. Das Seminar beinhaltet den Umgang mit manuell bedienten und auch mit rechnergesteuerten Geräten und vielfältigen Messaufgaben. Optische Messungen und Programmerstellung für komplizierte, sehr kleine, mechanisch nicht antastbare oder wiederkehrende Bauteile mit Hilfe von optischen Messmitteln (Messmikroskop) 4 Tage Termin: , pro Person zzgl. MwSt. Voraussetzungen: Technisches Verständnis Form- und Lageprüfung Neben Maßen, Oberflächengüte und Werkstoffeigenschaften sind insbesondere das Verständnis für die in den technischen Zeichnungen eingetragenen Form- und Lagetoleranzen sowie die Prüfung ihrer Einhaltung wichtige Voraussetzung für die Brauchbarkeit und Funktion von Bauteilen. Aus den vielen Möglichkeiten ihrer Messverfahren werden die wichtigsten im Rahmen des Seminars vermittelt. Genormte Form- und Lagetolerierungen in Zeichnungen und deren Bedeutung Prüfung und Interpretation der Abweichungen mit verschiedenen gängigen Messverfahren Voraussetzungen: Gute Grundkenntnisse und Fertigkeiten in der Längenprüftechnik mit gängigen Handmessgeräten Tage Termin: , pro Person zzgl. MwSt.

11 Qualitätssicherung / Messtechnik Qualitätssicherung / Messtechnik Mehrkoordinatenmesstechnik an Koordinatenmessmaschinen Grundkurs Die 3-Koordinatenmesstechnik bietet die Möglichkeit, auch sehr komplexe Bauteile sicher und in der Serie schnell zu vermessen. Im Seminar werden Grundlagen vermittelt und an Zeiss-Koordinatenmessmaschinen eingeübt. Messen von Bauteilen mit komplizierten Formen mittels der Koordinatenmesstechnik und den dazu nötigen Grundlagen: Geometrieelemente, Antaststrategie, Einrichten der Maschine, Tasterkalibrierung, rechnerische Ausrichtung, CNC-Ablauf 8 Tage Termin: , pro Person zzgl. MwSt. Voraussetzungen: Gute Grundkenntnisse und Fertigkeiten in der konventionellen Längenprüftechnik Oberflächenrauigkeitsprüfung Insbesondere bewegte Teile an Maschinen und Geräten funktionieren nur dann zuverlässig, wenn ihre Oberflächen eine vorgegebene Struktur und Rauheit einhalten. Die Norm kennt viele verschiedene Oberflächenkennwerte. Diese zu verstehen und mit modernen Messgeräten zu prüfen, ist das Ziel des Seminars. Werkstoffprüfung von Stählen und Kunststoffen Funktionsfähige Produkte bedürfen geeigneter Materialien mit entsprechenden Eigenschaften. Die Prüfung dieser Eigenschaften sowohl im Wareneingang, im Labor, als auch in der laufenden Produktion stellt die spätere Qualität und Zuverlässigkeit der an den Kunden ausgelieferten Produkte sicher. Zugversuche an einem genormten Stahlstab; die Auswertung der Probe erfolgt über den Rechner. Härteprüfungen nach Brinell, Rockwell und Vickers Kerbschlag-Biegeprüfungen MFI-Prüfung (Material-Fließindex-Prüfung) 4 Tage Termin: , pro Person zzgl. MwSt. Voraussetzungen: Grundkenntnisse in der Werkstofftechnik und -normung Messung der Oberflächenrauigkeit zur Prüfung der Funktionsfähigkeit von Bauteilen im Tastschnittverfahren Anwendung des Tastschnittverfahrens 3 Tage Termin: , pro Person zzgl. MwSt. Voraussetzungen: Technisches Verständnis 20 21

12 Technikerausbildung / Fachschule (technische Fachrichtungen) Technikerausbildung / Fachschule (technische Fachrichtungen) Vorbereitungskurs Englisch Eine Techniker-Ausbildung bietet qualifizierten Fachkräften die Möglichkeit zur beruflichen Weiterentwicklung. Die Erfahrungen zeigen, dass sehr häufig im Fach Englisch im Laufe der Fachschulausbildung erhebliche Schwierigkeiten auftreten. Diese sind umso größer, je länger der letzte Schulbesuch zurückliegt. Das gezielt auf den Lehrplan der Technikerschule abgestimmte Intensivtraining erleichtert den Ausbildungsstart. Dies ist die Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen Verlauf der Fortbildung. Der Vorbereitungskurs wendet sich an Personen, die eine technische Fachschulausbildung anstreben und ihre Englischkenntnisse von der Basis an auffrischen möchten oder bisher noch überhaupt keine Englischkenntnisse besitzen. Grundlagen der englischen Sprache (kleiner Wort- und Sprachschatz, einfache grammatikalische Regeln, Bewältigung von Alltagssituationen in englischer Sprache, Kennenlernen der englischen Fachsprache) 10 Tage (einmal wöchentlich) Termin: (jeweils Samstag) 990, pro Person zzgl. MwSt. Voraussetzungen: keine Englischkenntnisse erforderlich; Hauptschulabschluss sowie gewerblich-technische Berufsausbildung Vorbereitungskurs Mathematik Eine Techniker-Ausbildung bietet qualifizierten Fachkräften die Möglichkeit zur beruflichen Weiterentwicklung. Die Erfahrungen zeigen, dass sehr häufig im Fach Mathematik zu Beginn einer Fachschulausbildung erhebliche Schwierigkeiten auftreten. Diese sind umso größer, je länger der letzte Schulbesuch zurückliegt. Das gezielt auf den Lehrplan der Technikerschule abgestimmte Intensivtraining erleichtert den Ausbildungsstart. Dies ist die Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen Verlauf der Fortbildung. Der Vorbereitungskurs wendet sich an Personen, die eine technische Fachschulausbildung anstreben und ihre Mathematikkenntnisse auffrischen möchten. elementare mathematische Grundkenntnisse (Grundrechenarten mit positiven und negativen rationalen Zahlen; Bruchrechnen; Potenzieren und Radizieren; Gleichungen und Ungleichungen) 10 Tage (einmal wöchentlich) Termin: (jeweils Freitag) 990, pro Person zzgl. MwSt. Voraussetzungen: Hauptschulabschluss sowie gewerblich-technische Berufsausbildung 22 23

13 Überbetriebliche Ausbildung für Ihre Auszubildenden Viele Unternehmen haben heute große Schwierigkeiten, den Auszubildenden alle im Berufsbild vorgesehenen Kenntnisse und Fertigkeiten zu vermitteln oder umfassend auf die Abschlussprüfung vorzubereiten. Aus diesem Grund bietet das Handwerk Lehrgänge der überbetriebliche Grundausbildung an. Vergleichbare Lehrgänge gibt es bei den Industrieberufen nicht. Hier können wir Ihnen helfen. In Absprache mit Ihnen vermitteln wir genau definierte Ausbildungsinhalte. Ihre Auszubildenden werden dazu wochenweise zu bestimmten Themen in unsere Ausbildung integriert. Auch Prüfungsvorbereitungslehrgänge bieten wir im halbjährlichen Abstand an. Termin: variiert Termine auf Anfrage 500, pro Person pro Woche zzgl. MwSt. Nutzen Sie unsere Erfahrung in der Ausbildung. Industriekaufleute Prüfungsvorbereitung Investitionen in die Ausbildung sind für Unternehmen Investitionen in die Zukunft, denn gut ausgebildeter Nachwuchs trägt nachweislich langfristig zur Sicherung des Unternehmenserfolgs bei. Wir unterstützen Ihre Auszubildenden bei der Vorbereitung auf ihre Abschlussprüfung. Wiederholung des prüfungsrelevanten Stoffes für die IHK-Abschlussprüfung Üben der Aufgabenstellungen aus den drei Bereichen Geschäfts prozesse, Kaufmännische Steuerung und Kontrolle sowie Wirtschafts- und Sozialkunde 9 Abende jeweils von 17:00 bis 20:00 Uhr Termin: , , , , , , , pro Person zzgl. MwSt. Voraussetzungen: Auszubildende zur/zum Industriekauffrau/mann Präsentation und Fachgespräch Damit Ihre Auszubildenden auch den letzten Prüfungsteil gut meistern, geben wir Tipps für die zielorientierte Darstellung und Gestaltung der Präsentation und das professionelle Abhalten des Fachgesprächs. Aufbau der Präsentation Strategien für das Fachgespräch Prüfungssimulation 3 Abende jeweils von 17:00 bis 19:00 Uhr Termin: (jeweils montags) 150, pro Person zzgl. MwSt. Voraussetzungen: Auszubildende zur/zum Industriekauffrau/mann, die ihren Fachreport bereits erstellt haben und diesen in eine Präsenation umsetzen

14 Microsoft Office Microsoft Office Umsteigerkurse Office 2003/2010: Word, Outlook, PowerPoint und Excel Die Umstellung von Office 2003 auf Office 2010 bringt manche Veränderungen mit sich. Der Umsteigerkurs unterstützt Sie dabei, sich schnell und sicher in der neuen Version zurecht zu finden. Einführung in die seit Version 2007 geänderte Optik und Arbeitsweise geänderte Zuordnung diverser Menüpunkte Einrichten / Anpassen der Symbolleiste für Schnellzugriffe Termin: 3 Stunden MS Word, MS Outlook, MS PowerPoint (jeweils freitags 14:00 bis 17:00 Uhr) MS Excel (jeweils freitags 14:00 bis 17:00 Uhr) 130, pro Person und Kurs zzgl. MwSt. Voraussetzungen: Gute Anwenderkenntnisse in Word, Outlook, PowerPoint und/oder Excel sowie im Umgang mit Tastatur und Maus. Excel 2010 Aufbaukurs Für anspruchsvolle Aufgaben bietet Office 2010 umfangreiche Funktionalitäten. Das Seminar richtet sich an Excel-Anwender, die tiefer in den Funktionsumfang des Programms einsteigen möchten. schnelle Übersicht mit inhaltsabhängigen Zellformatierungen (bedingte Formatierungen) das passende Diagramm für jeden Zweck individuell gestalten (Diagramme und Sparklines) komplexe logische Formeln und Funktionen erleichtern und beschleunigen die Arbeit 1 Tag Termin: , pro Person zzgl. MwSt. Voraussetzungen: Guter Umgang mit Tastatur und Maus. Excel 2007 / 2010-Kenntnisse aus den Bereichen Formatierung, Formeleingabe sowie einfache Formeln und Funktionen

15 Microsoft Office Projektmanagement Word 2010 Aufbaukurs Über die Grundfunktionen hinaus bietet Word eine Vielzahl von weitergehenden Möglichkeiten. Mit dem gezielten Einsatz von benutzerdefinierten Format-, Dokumentvorlagen und Designs arbeiten Sie effektiv auch mit komplizierten Formaten. Serienbriefe anfertigen und unterschiedliche Datenquellen verwenden Erstellen von Formularen Erstellen und Verwenden von Dokumentvorlagen Gliederungen und Inhaltsverzeichnisse erstellen 1 Tag Termin: , pro Person zzgl. MwSt. Voraussetzungen: Guter Umgang mit Tastatur und Maus. Word 2007 / 2010-Kenntnisse aus den Bereichen Seitenlayout, Absatz- und Zeichenformatierung. Basisschulung Um Projekte systematisch und strukturiert angehen zu können, benötigt man die erforderliche Fach- und Methodenkompetenz. Die Basisschulung ist an Teilnehmer gerichtet, die bisher noch keine oder sehr wenig Erfahrungen im Projektmanagement sammeln konnten. Hierbei werden die fachspezifischen Instrumentarien erlernt, um in der praktischen Umsetzung zu bestehen. Definition eines Projekts Die Projektphasen Typische Aufgaben in den einzelnen Projektphasen Arbeitshilfen / Templates / Checklisten Best Practice: Einüben der Abläufe anhand eines Beispielprojekts 2 Tage Termin: , pro Person zzgl. MwSt

16 Projektmanagement Advanced Schulung Die Advanced Schulung richtet sich an Teilnehmer, die bereits über entsprechendes Basiswissen im Projektmanagement verfügen. Es findet eine Erweiterung der Methoden-, Fach- und Sozialkompetenz für die Projektarbeit statt, die als unabdingbare Voraussetzung für Projektleitungsaufgaben gilt. Einführung in MS-Project Konfliktmanagement Changemanagement Projektkommunikation Risikoanalyse Projektdokumentation / Berichtswesen Stakeholder-Analyse Best Practice: Einüben der erlernten Inhalte anhand eines Beispielprojekts 2 Tage Termin: , pro Person zzgl. MwSt. Projektmanagement (für technische Berufe) Präsentationstraining Dieses Seminar beschäftigt sich sowohl mit den theoretischen Grundlagen einer modernen Präsentation, wie auch mit der praktischen Umsetzung. Das erlangte Wissen wird durch reale Übungspräsentationen vertieft. Präsentationsaufbau Visualisierungen Medieneinsatz Sprache, Rhetorik, Körpersprache Praktische Anwendung 3 Tage Termin: , pro Person zzgl. MwSt. Voraussetzungen: PowerPoint, Word 30 31

17 Vorbereitung ADA (Ausbildereignungsprüfung) Der ADA-Vorbereitungskurs findet 1 x jährlich statt. Interessierte Mitarbeiter Ihres Hauses müssen dafür insgesamt sieben halbe Tage (freitags 14:00 bis 17:00 Uhr) und sieben ganze Tage (samstags 9:00 bis 16:00 Uhr) einplanen. Termin: Termin 1: und Termin 2: und Termin 3: und Termin 4: und Termin 5: und Termin 6: und Termin 7: und Infoveranstaltung: Kursgebühren: 385,50 pro Person (USt.-befreit) IHK-Prüfungsgebühr: 150, (lt. derz. Stand) Teilnahmebedingungen Teilnahmebedingungen für Seminar- und Schulungsangebote der Berufsförderungswerk München gemeinnützigen GmbH 1. Veranstalter Berufsförderungswerk München gemeinnützige GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer Manfred Geier, Moosacher Str. 31, Kirchseeon 2. Geltung Diese Teilnahmebedingungen gelten für die Teilnahme an allen Seminar- und Schulungsangeboten des Veranstalters. Sie gelten für Verbraucher und Unternehmer, es sei denn, in der jeweiligen Klausel wird eine Differenzierung vorgenommen. 3. Anmeldung und Vertragsschluss 3.1 Der Vertrag kommt durch Anmeldung und Zugang einer Teilnahmebestätigung des Veranstalters zustande. Die Teilnahmebestätigung erfolgt schriftlich, per , Fax oder Brief an die angegebene Teilnehmeradresse. Die Darstellung der Veranstaltung in der Broschüre sowie der Homepage stellt kein rechtlich verbindliches Angebot dar. 3.2 Die Anmeldung kann per , schriftlich oder per Fax erfolgen. Die Anmeldungen werden grundsätzlich in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. 3.3 Mit der Annahme wird die Geltung dieser Teilnahmebedingungen akzeptiert. Kann eine Anmeldung nicht berücksichtigt werden, so wird dies umgehend mitgeteilt. 4. Zahlung Das Teilnahmeentgelt ist mit Zugang der Rechnung vor Veranstaltungsbeginn fällig. Die Fälligkeit tritt unabhängig von der Leistung Dritter (Arbeitsamt, Arbeitgeber, etc.) ein. Das fällige Entgelt ist per Überweisung unter Angabe der Rechnungsnummer zu zahlen. 5. Rücktritt des Teilnehmers 5.1 Das Widerrufsrecht des Verbrauchers (z. Ziffer 6) besteht neben dem im Folgenden geregelten Rücktrittsrecht. 5.2 Der Teilnehmer kann kostenfrei bis 2 Wochen vor Beginn der Veranstaltung vom Vertrag zurücktreten. 5.3 Bei einem Rücktritt nach dieser Frist bis zum Vortag der Veranstaltung ist der Veranstalter berechtigt, 30 % des Teilnahmeentgelts als Kostenpauschale zu verlangen. Bei einem Rücktritt am Vortag oder Veranstaltungstag beträgt die Kostenpauschale 100 % des Teilnehmerentgelts. Die Kostenpauschale entfällt, wenn ein Ersatzteilnehmer benannt wird. Dem Teilnehmer steht der Nachweis frei, dass dem Veranstalter kein oder ein wesentlich geringerer Schaden entstanden ist. 5.4 Der Rücktritt hat schriftlich zu erfolgen. Maßgeblicher Zeitpunkt für die Fristwahrung ist der Eingang der Rücktrittserklärung beim Veranstalter. 5.5 Erfolgt die Anmeldung des Teilnehmers erst binnen der letzten 2 Wochen vor Beginn der Veranstaltung, ist ein Rücktritt nicht kostenfrei möglich. Es gilt Ziffer Widerruf des Verbrauchers Sind Sie Verbraucher im Sinne des 13 BGB, haben Sie ergänzend zur Rücktrittsregelung in Ziffer 5 ein Widerrufsrecht. 7. Absage und Änderung von Veranstaltungen durch den Veranstalter 7.1 Die Veranstaltung kann vom Veranstalter aus wichtigem Grund abgesagt werden, insbesondere mangels kostendeckender Teilnehmerzahl, wegen kurzfristiger Nichtverfügbarkeit von Referenten ohne Möglichkeit des Einsatzes eines Ersatzreferenten oder aufgrund höherer Gewalt. Eine Mindestteilnehmeranzahl von 6 Personen ist für die Veranstaltung erforderlich. Der Teilnehmer wird unverzüglich informiert und bereits gezahlte Entgelte werden vollständig erstattet. Weitergehende Ansprüche sind vorbehaltlich Ziffer 9 ausgeschlossen. 7.2 Der Veranstalter ist zum Wechsel von Referenten oder zu Verschiebung im Ablaufplan aus triftigem Grund, z. B. Erkrankung des Referenten, berechtigt, soweit dies dem Teilnehmer zumutbar ist. 8. Kündigung des Veranstalters Der Veranstalter kann den Vertrag aus wichtigem Grund kündigen, z. B. wenn der Teilnehmer die Veranstaltung nachhaltig stört oder trotz Mahnung keine fristgemäße Zahlung erfolgt. Ein Anspruch auf Erstattung bereits gezahlten Entgelts besteht nicht. 9. Haftung Der Veranstalter haftet nur für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Veranstalters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Unberührt davon bleibt die Haftung für die Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten und aus dem Produkthaftungsgesetz. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist und auf deren Einhaltung der Teilnehmer vertraut und regelmäßig vertrauen darf. Im Fall der Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten wird der Schadensersatzanspruch auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt, wenn dieser nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. 10. Datenschutz Die Daten des Teilnehmers und/oder des Vertragspartners beziehungsweise dessen Vertreters werden ausschließlich zur Durchführung der Veranstaltung durch den Veranstalter elektronisch gespeichert und automatisch verarbeitet, es sei denn, es wird ausdrücklich in eine sonstige, in der jeweiligen Einwilligung konkretisierten Nutzung und/ oder Verwendung der Daten eingewilligt. Die Ver

18 wendung umfasst auch die Weiterleitung der Daten an von der Erlaubnis umfasste Dritte. Eine Weitergabe der Daten an unberechtigte Dritte erfolgt nicht. Die Übersendung der Teilnahmebestätigung kann auch per unverschlüsselte erfolgen. Dabei kann nicht ausgeschlossen werden, dass diese von Dritten gelesen wird. 11. Urheberrecht Arbeitsunterlagen und verwendete Computersoftware sind urheberrechtlich geschützt. Das Kopieren oder die Weitergabe an Dritte ist nur nach vorheriger Zustimmung des Urheberrechteinhabers zulässig. 12. Salvatorische Klausel Im Falle der Unwirksamkeit einzelner Klauseln dieser Bedingungen bleibt die Wirksamkeit der übrigen Klauseln unberührt. (Stand Oktober 2012) Widerrufsbelehrung Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, ) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel in Verbindung mit 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß 312 g Abs. 1 S.1 BGB i.v.m. Artikel 246 3EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an: Referenzen Berufsförderungswerk München gemeinnützige Gesellschaft mbh Moosacher Str Kirchseeon Telefon oder Widerrufsfolgen Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzung (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Die kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang. Besondere Hinweise Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben. Ende der Widerrufsbelehrung. Anmeldung 2013 Seminar Name Vorname Geburtsdatum Straße PLZ, Ort Telefon Firma (optional) Straße PLZ, Ort Telefon Rechnung an Teilnehmer Firma (Bitte zahlen Sie erst nach Erhalt der Rechnung) Hiermit melde ich mich unter Anerkennung der Teilnahmebedingungen zur oben genannten Veranstaltung an. Technik GmbH Datum Unterschrift 34 35

Zertifikatslehrgang Buchführung mit Ergänzungsmodul Buchhaltung mit Lexware

Zertifikatslehrgang Buchführung mit Ergänzungsmodul Buchhaltung mit Lexware Zertifikatslehrgang Buchführung mit Ergänzungsmodul Buchhaltung mit Lexware Nutzen: Grundlagen des Rechnungswesens und umfassendes Wissen im Bereich der Geschäftsbuchführung benötigt jedes Unternehmen.

Mehr

Teilnahmebedingungen / Widerrufsbelehrung

Teilnahmebedingungen / Widerrufsbelehrung Teilnahmebedingungen / Widerrufsbelehrung Für Verträge über die Teilnahme am Online-Marketing-Tag in Berlin am 10.11.2015, veranstaltet von Gaby Lingath, Link SEO (im Folgenden Veranstalterin ), gelten

Mehr

1. DEUTSCHE AUSBILDUNGSSTÄTTEN FÜR HUNDEPHYSIOTHERAPIE

1. DEUTSCHE AUSBILDUNGSSTÄTTEN FÜR HUNDEPHYSIOTHERAPIE 1. DEUTSCHE AUSBILDUNGSSTÄTTEN FÜR HUNDEPHYSIOTHERAPIE Woßlick Anmeldung (Exemplar für das DAHP) HundephysiotherapeutIn HundekrankengymnastIn KURS: O Kompakt Winter 2015/2016 Name:... Vorname:... Strasse:...

Mehr

Algebra für Geprüfte Industriemeister/-innen - Fachrichtung Metall

Algebra für Geprüfte Industriemeister/-innen - Fachrichtung Metall Algebra für Geprüfte Industriemeister/-innen - Fachrichtung Metall Beginn: 19.08.2015 Für alle, die ihr derzeitiges Wissen vertiefen wollen, empfehlen wir den oben genannten Lehrgang, der dem Lehrgang

Mehr

Gespräche sicher und fair führen Aufbauseminar Kommunikation 10. November 2015

Gespräche sicher und fair führen Aufbauseminar Kommunikation 10. November 2015 Gespräche sicher und fair führen Aufbauseminar Kommunikation 10. November 2015 In Ihrer beruflichen Laufbahn haben Sie bereits grundlegende kommunikative Fähigkeiten entwickelt und wissen, das erfolgreiche

Mehr

Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen Teilnahmebedingungen Diese Teilnahmebedingungen gelten für den Trading Day Livestream (nachfolgend u.a. auch Seminar genannt). Die Veranstaltung wird von der ViTrade AG in Frankfurt/Main veranstaltet und

Mehr

Telefondienst und Empfang - Visitenkarte des Unternehmens 3. Dezember 2013

Telefondienst und Empfang - Visitenkarte des Unternehmens 3. Dezember 2013 Telefondienst und Empfang - Visitenkarte des Unternehmens 3. Dezember 2013 Die sympathische Telefonstimme und der kompetente Empfang sind wesentliche Werbeträger eines Unternehmens. Für den ersten Eindruck

Mehr

Social Media Operator 29. / 30. Juli 2013

Social Media Operator 29. / 30. Juli 2013 Social Media Operator 29. / 30. Juli 2013 Social Media macht Spaß - wir erleichtern Ihnen den Einstieg! Bild- und Video-Bearbeitung, manchmal sogar HTML, werden beim Umgang mit den sozialen Medien von

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen inftech Computer / Server

Allgemeine Geschäftsbedingungen inftech Computer / Server Allgemeine Geschäftsbedingungen inftech Computer / Server Informationen für Verbraucher bei Fernabsatzverträgen sowie Kundeninformationen bei Verträgen im elektronischen Geschäftsverkehr Unsere Angebote,

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der CADFEM GmbH für die Durchführung von Seminarveranstaltungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der CADFEM GmbH für die Durchführung von Seminarveranstaltungen Allgemeine Geschäftsbedingungen der CADFEM GmbH für die Durchführung von Seminarveranstaltungen 1. Anmeldung und Vertragsgegenstand 1.1 Veranstalter ist die, Grafing, Deutschland (im folgenden CADFEM).

Mehr

Intensivseminar. Onlinerecht - Recht im Internet

Intensivseminar. Onlinerecht - Recht im Internet - Recht im Internet 1. Das Intensivseminar im Überblick Der deutsche Gesetzgeber hat im Bereich des elektronischen Handels und den ihn betreffenden Datenschutz in den letzten Jahren eine Vielzahl von Gesetzen

Mehr

2. Besondere Bedingungen zu den einzelnen Leistungen der Energietarif Beratung

2. Besondere Bedingungen zu den einzelnen Leistungen der Energietarif Beratung Allgemeine Geschäftsbedingungen der Energietarif Beratung für den Online-Strom- und Gastarifvergleich, die Vermittlung von Strom- und Gaslieferverträgen sowie für die Energietarif Prüfung (Vertragsmanagement)

Mehr

Informationen zur Zertifizierung. PRINCE2 Foundation. in Kooperation mit

Informationen zur Zertifizierung. PRINCE2 Foundation. in Kooperation mit Informationen zur Zertifizierung PRINCE2 Foundation in Kooperation mit PRINCE2 Foundation Vorbereitung und Zertifizierung Hintergrund Die PRINCE2 Zertifizierung wendet sich an Manager und Verwalter von

Mehr

Menge Leistung* Preis mtl.* Preis Setup* VarioWeb Saphire 1x de-domain, 200 MB Speicher, 5x Subdomains, 5x POP3/IMAP-Konten,

Menge Leistung* Preis mtl.* Preis Setup* VarioWeb Saphire 1x de-domain, 200 MB Speicher, 5x Subdomains, 5x POP3/IMAP-Konten, Unternehmen Ansprechpartner Straße PLZ und Ort Telefon/Telefax Umsatz-ID Kunden-Nr. email-adresse (für allgemeines) email-adresse (für Rechnungen) Bestellung VarioWeb Menge Leistung* Preis mtl.* Preis

Mehr

Ausbildung der Ausbilder für Fachwirte

Ausbildung der Ausbilder für Fachwirte Ausbildung der Ausbilder für Fachwirte Seminar zur Vorbereitung auf die praktische AEVO-Prüfung Neuere Fachwirtabschlüsse der Kammern (u. a. Handwerkskammer, Rechtsanwaltskammer, Industrie- und Handelskammer)

Mehr

Intensivseminar. Social Media Marketing

Intensivseminar. Social Media Marketing 1. Das Intensivseminar im Überblick Social Media bezeichnen digitale Medien und Technologien, die es Nutzern ermöglichen, sich untereinander auszutauschen und mediale Inhalte einzeln oder in Gemeinschaft

Mehr

Anmeldung HOFA Tontechnik-Fernkurs

Anmeldung HOFA Tontechnik-Fernkurs Anmeldung HOFA Tontechnik-Fernkurs Bitte ankreuzen: Fernkurs HOFA BASIX für 99,90 monatlich Fernkurs HOFA PRO für 109,90 monatlich Fernkurs HOFA FILMTON Produktion für einmalig 199,90 Fernkurs HOFA MASTERING

Mehr

Zertifikatslehrgang. BWL kompakt (IHK) Informationsmaterial

Zertifikatslehrgang. BWL kompakt (IHK) Informationsmaterial Zertifikatslehrgang BWL kompakt (IHK) Informationsmaterial 1 Zertifikatslehrgang Betriebswirtschaft kompakt Durch das Verständnis betrieblicher Zusammenhänge lassen sich neue Aufgaben und Tätigkeitsfelder

Mehr

Sofern ich/wir als Wiederverkäufer tätig bin/sind, bestätige(n) ich/wir mit meiner/unserer Unterschrift den ordnungsgemäßen Geschäftsbetrieb.

Sofern ich/wir als Wiederverkäufer tätig bin/sind, bestätige(n) ich/wir mit meiner/unserer Unterschrift den ordnungsgemäßen Geschäftsbetrieb. Unternehmen Ansprechpartner Straße PLZ und Ort Telefon/Telefax Umsatz-ID Kunden-Nr. email-adresse (für allgemeines) email-adresse (für Rechnungen) Aktions-Code Bestellung Instant-ISP Aktions-Pakete Menge

Mehr

mtk Seminare & Workshops 2011

mtk Seminare & Workshops 2011 mtk Seminare & Workshops 2011 Hohe Effizienz durch learning by doing Dozenten aus der medizintechnischen Praxis Ganztägig mit Zertifikat Inklusive Schulungsunterlagen Elektrische Sicherheit nach BGV A3

Mehr

Online-Shops: Erfolgreich im Netz verkaufen. Rechtssicherheit in 10 Schritten

Online-Shops: Erfolgreich im Netz verkaufen. Rechtssicherheit in 10 Schritten Online-Shops: Erfolgreich im Netz verkaufen Rechtssicherheit in 10 Schritten 1. Anbieterkennzeichnung Impressum, 5 TMG Name, Firma, Anschrift, Vertretungsberechtigter Telefon- und Emailadresse (sofern

Mehr

BETRIEBSWIRTE IHK, TECHNISCHE BETRIEBSWIRTE IHK. Geprüfte/-r Technische/-r Betriebswirt/in IHK. Praxisstudium mit IHK-Prüfung

BETRIEBSWIRTE IHK, TECHNISCHE BETRIEBSWIRTE IHK. Geprüfte/-r Technische/-r Betriebswirt/in IHK. Praxisstudium mit IHK-Prüfung BETRIEBSWIRTE IHK, TECHNISCHE BETRIEBSWIRTE IHK Geprüfte/-r Technische/-r Betriebswirt/in IHK Praxisstudium mit IHK-Prüfung www.ihk-akademie-muenchen.de Inhaltsverzeichnis 05 Nutzen, Zielgruppe 06 Karriere

Mehr

Allgemeine Liefer- und Geschäftsbedingungen der Mixery-X-Credit-Auktionen der Karlsberg Brauerei GmbH

Allgemeine Liefer- und Geschäftsbedingungen der Mixery-X-Credit-Auktionen der Karlsberg Brauerei GmbH Allgemeine Liefer- und Geschäftsbedingungen der Mixery-X-Credit-Auktionen der Karlsberg Brauerei GmbH Karlsbergstr. 62 66424 Homburg Telefon: +49 6841 105 0 Telefax: +49 6841 105 535 E-Mail: info@karlsberg.de

Mehr

Rechtsanwälte Kotz. 57223 Kreuztal-Buschhütten Siegener Straße 104. Telefon: 02732/791079 Telefax: 02732/791078

Rechtsanwälte Kotz. 57223 Kreuztal-Buschhütten Siegener Straße 104. Telefon: 02732/791079 Telefax: 02732/791078 Rechtsanwälte Kotz Hans Jürgen Kotz Rechtsanwalt Fachanwalt für Arbeitsrecht Rechtsanwälte Kotz. Siegener Straße 104. 57223 Kreuztal Dr.Christian Gerd Kotz Rechtsanwalt Fachanwalt für Verkehrsrecht Fachanwalt

Mehr

Ergänzende Geschäftsbedingungen für die Überlassung von VR-Web dsl Anschlüssen

Ergänzende Geschäftsbedingungen für die Überlassung von VR-Web dsl Anschlüssen Ergänzende Geschäftsbedingungen für die Überlassung von VR-Web dsl Anschlüssen Wichtiger Hinweis: Diese AGB regeln in Ergänzung bzw. Abänderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen VR-Web die vertraglichen

Mehr

Zertifikatslehrgang. Buchführung (IHK) Informationsmaterial

Zertifikatslehrgang. Buchführung (IHK) Informationsmaterial Zertifikatslehrgang Buchführung (IHK) Informationsmaterial Zertifikatslehrgang Buchführung Gute Zahlen und gute Ergebnisse eines Unternehmens hängen heutzutage von vielen Faktoren ab. Eine sorgfältige

Mehr

AGBs, Widerrufsrecht, Widerrufsfolgen und Datenschutzerklärung in online-energieausweis

AGBs, Widerrufsrecht, Widerrufsfolgen und Datenschutzerklärung in online-energieausweis AGBs, Widerrufsrecht, Widerrufsfolgen und Datenschutzerklärung in online-energieausweis Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB 1. Geltungsbereich Diese Geschäftsbedingungen sind Bestandteil aller Vereinbarungen

Mehr

Betriebliche/r Datenschutzbeauftragte/r (IHK) - Zertifikatslehrgang Beginn 10. September 2013

Betriebliche/r Datenschutzbeauftragte/r (IHK) - Zertifikatslehrgang Beginn 10. September 2013 Betriebliche/r Datenschutzbeauftragte/r (IHK) - Zertifikatslehrgang Beginn 10. September 2013 Der Schutz personenbezogener Daten von Kunden und Mitarbeitern sowie der Schutz von Geschäftsund Betriebsgeheimnissen

Mehr

Arbeitsrecht Kompakt. Seminarinhalte. Zielsetzung. Seminar mit IHK-Teilnahmebescheinigung

Arbeitsrecht Kompakt. Seminarinhalte. Zielsetzung. Seminar mit IHK-Teilnahmebescheinigung Arbeitsrecht Kompakt Seminar mit IHK-Teilnahmebescheinigung Kaum ein Rechtsgebiet unterlag in den letzten Jahren einer solchen dynamischen Entwicklung wie das Arbeitsrecht. Hierzu haben sowohl der Gesetzgeber

Mehr

Verordnung über Informations- und Nachweispflichten nach bürgerlichem Recht

Verordnung über Informations- und Nachweispflichten nach bürgerlichem Recht BGB-InfoV: 14, Anlage 2 und Anlage 3 Verordnung über Informations- und Nachweispflichten nach bürgerlichem Recht Bekanntmachung der Neufassung der BGB-Informationspflichten-Verordnung (Bundesgesetzblatt

Mehr

Gästeführer / Gästeführerin

Gästeführer / Gästeführerin Gästeführer / Gästeführerin Berufsbegleitender Lehrgang mit IHK-Zertifikat Berlin ist eine Reise wert das zeigen die steigenden Besucherzahlen. Wegen der Größe der Stadt, der Fülle an Informationen und

Mehr

Hiermit melde ich mich verbindlich für die oben genannte Veranstaltung an.

Hiermit melde ich mich verbindlich für die oben genannte Veranstaltung an. Anmeldeformular Zertifikat zum CRM in der Gesundheitswirtschaft Bitte füllen Sie die nachfolgenden Felder aus und senden oder faxen Sie die Anmeldung unterschrieben an uns zurück und legen einen kurzen

Mehr

Zertifikatslehrgang. Microsoft-Office Anwender/in (IHK) Informationsmaterial

Zertifikatslehrgang. Microsoft-Office Anwender/in (IHK) Informationsmaterial Zertifikatslehrgang Microsoft-Office Anwender/in (IHK) Informationsmaterial Zertifikatslehrgang Microsoft-Office Anwender/in (IHK) Unterrichtsinhalte 144 U.-Std. EDV-Grundlagen WINDOWS 8 Textverarbeitung

Mehr

Widerrufsrecht & Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht & Widerrufsbelehrung Widerrufsrecht & Widerrufsbelehrung Stand: 08. Juni 2015 1. Widerruf von Versicherungsverträgen für Mobile Elektronik (Smartphone, Tablet, Laptop, Kamera) 2. Widerruf von Versicherungsverträgen für Fahrräder

Mehr

Anmeldung zum Faszien Summit am Samstag, den 07. - 08 Februar 2015 in München

Anmeldung zum Faszien Summit am Samstag, den 07. - 08 Februar 2015 in München Anmeldung zum Faszien Summit am Samstag, den 07. - 08 Februar 2015 in München BITTE SENDEN SIE DIESE ANMELDUNG AN Perform Better Europe An der alten Mühle 7 37412 Herzberg am Harz per Tel.: +49 (0) 55

Mehr

Kurse & Seminare. Office 10

Kurse & Seminare. Office 10 Kurse & Seminare Office 10 HANDWERKSKAMMER SÜDTHÜRINGEN BERUFSBILDUNGS- UND TECHNOLOGIEZENTRUM ROHR KLOSTER BTZ Rohr-Kloster Kloster 1 98530 Rohr Telefon: 036844 4700 Telefax: 036844 40208 www.btz-rohr.de

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen Sie können diese AGB auch als PDF-Version herunterladen. 1. Geltungsbereich 1.1 Die Internetseite www.zmarta.de wird von der Freedom Finance GmbH betrieben. Zmarta ist eine

Mehr

Im Angebot ist eine Strom- & Hardware-Anpassungs-Klausel enthalten; Details hierzu entnehmen Sie bitte Seite 5.

Im Angebot ist eine Strom- & Hardware-Anpassungs-Klausel enthalten; Details hierzu entnehmen Sie bitte Seite 5. Unternehmen Ansprechpartner Straße PLZ und Ort Telefon/Telefax Umsatz-ID Kunden-Nr. email-adresse (für allgemeines) email-adresse (für Rechnungen) Bestellung VarioBackup (bitte an die +49 2104 139499 faxen)

Mehr

I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l

I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l Berufsbegleitender Vorbereitungslehrgang auf die IHK Prüfung (September 2014 Oktober 2017) Teil II Basisqualifikation Teil I Handlungsspezifische Qualifikation

Mehr

Online-Marketing-Manager/in (IHK) Neuer Zertifikatslehrgang, Beginn-Datum: 25.02.2015

Online-Marketing-Manager/in (IHK) Neuer Zertifikatslehrgang, Beginn-Datum: 25.02.2015 Online-Marketing-Manager/in (IHK) Neuer Zertifikatslehrgang, Beginn-Datum: 25.02.2015 Online kaufen und verkaufen ist alltäglich und wird zunehmend zur Herausforderung für den ortsansässigen Händler mit

Mehr

Studienvertrag mit der Graduate School Ostwürttemberg GmbH

Studienvertrag mit der Graduate School Ostwürttemberg GmbH Studienvertrag mit der 1. ANMELDUNG Hiermit melde ich mich Name: Vorname: Geboren am: Ort: Straße: Nummer: PLZ: Ort: zu dem im WS 2015/16 beginnenden berufsbegleitenden Master Studium General Management

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen CrediMaxx, Inhaber Mario Sparenberg CrediMaxx, Fritz-Haber-Straße 9, 06217 Merseburg 1 Allgemeines und Geltungsbereich (1) 1 Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle gegenwärtigen

Mehr

2958 Bundesgesetzblatt Jahrgang 2002 Teil l Nr. 54. ausgegeben zu Bonn an 2. August 2002

2958 Bundesgesetzblatt Jahrgang 2002 Teil l Nr. 54. ausgegeben zu Bonn an 2. August 2002 2958 Bundesgesetzblatt Jahrgang 2002 Teil l Nr. 54. ausgegeben zu Bonn an 2. August 2002 Zweite Verordnung zur Änderung der BGB-Informationspflichten-Verordnung vom 1. August 2002 Das Bundesministerium

Mehr

Fachwirte und Fachkaufleute, die sich für Führungspositionen in Unternehmen qualifizieren möchten

Fachwirte und Fachkaufleute, die sich für Führungspositionen in Unternehmen qualifizieren möchten Lehrgänge mit IHK-Prüfung Geprüfte/r Betriebswirt/in Der Abschluss zum Geprüften Betriebswirt stellt die Spitze der beruflichen IHK-Weiterbildung dar und qualifiziert über einen entscheidungsorientierten

Mehr

Zertifikatslehrgang. Produktmanager/in (IHK) Informationsmaterial

Zertifikatslehrgang. Produktmanager/in (IHK) Informationsmaterial Zertifikatslehrgang Produktmanager/in (IHK) Informationsmaterial Zertifikatslehrgang Produkt-Manager/in (IHK) Das Produktmanagement ist ein komplexes und interessantes Aufgabenfeld. Als Produktmanager/in

Mehr

I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l. Berufsbegleitender Vorbereitungslehrgang auf die IHK Prüfung (März 2016 April 2019)

I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l. Berufsbegleitender Vorbereitungslehrgang auf die IHK Prüfung (März 2016 April 2019) I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l Berufsbegleitender Vorbereitungslehrgang auf die IHK Prüfung (März 2016 April 2019) Teil II Basisqualifikation Teil I Handlungsspezifische Qualifikation Seite

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an der Konferenz EuroPython 2014 in Berlin (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an der Konferenz EuroPython 2014 in Berlin (AGB) Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an der Konferenz EuroPython 2014 in Berlin (AGB) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Anmeldung und Teilnahme an der EuroPython Konferenz

Mehr

Management-Assistent / Management-Assistentin

Management-Assistent / Management-Assistentin Management-Assistent / Management-Assistentin Berufsbegleitender Lehrgang mit IHK-Zertifikat Die Anforderungen und Aufgaben im Management und damit auch im Office- und Assistenzbereich haben sich in den

Mehr

WEBSHOP. Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) EINLEITUNG 1. BESTELLVORGANG UND VERTRAGSSCHLUSS 2. PREISE SOFTWARE TOOLS CONSULTING

WEBSHOP. Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) EINLEITUNG 1. BESTELLVORGANG UND VERTRAGSSCHLUSS 2. PREISE SOFTWARE TOOLS CONSULTING WEBSHOP Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) EINLEITUNG Die Yatta Solutions GmbH mit Sitz in Kassel, Deutschland (Yatta Solutions) bietet über ihre Internet-Plattform (Webshop) herunterladbare Softwareprodukte,

Mehr

Darlehensvertrag (Annuitätendarlehen)

Darlehensvertrag (Annuitätendarlehen) E U ER M USTEST Darlehensvertrag (Annuitätendarlehen) Zwischen Name Straße PLZ, Wohnort als Kreditgeber und der Uferwerk Werder eg (Nr. GnR 445 P) Luisenstraße 17 14542 Werder (Havel) als Kreditnehmerin

Mehr

Social Media Manager (IHK)

Social Media Manager (IHK) Social Media Manager (IHK) Berufsbegleitender Lehrgang mit IHK-Zertifikat Die Absolventen kennen Chancen und Möglichkeiten von Social Media und verstehen es, Social Media als neuen Kanal der Unternehmenskommunikation

Mehr

Lehrgänge mit IHK-Prüfung

Lehrgänge mit IHK-Prüfung Lehrgänge mit IHK-Prüfung Geprüfte/r Industriemeister/in Metall Geprüfte/r Industriemeister/in Metall ist perfekt qualifiziert für Sach-, Organisations- und Führungsaufgaben an der Schnittstelle von Fertigung

Mehr

Anlage B 1 zu den allgemeinen Nutzungsbedingungen der auxmoney GmbH

Anlage B 1 zu den allgemeinen Nutzungsbedingungen der auxmoney GmbH Anlage B 1 zu den allgemeinen Nutzungsbedingungen der auxmoney GmbH Darlehensvermittlungsvertrag zwischen und im folgenden Auftraggeber der Firma CreditConnect GmbH, Berliner Allee 15, 40212 Düsseldorf

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online Shop der Bodensee-Therme Überlingen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online Shop der Bodensee-Therme Überlingen Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online Shop der Bodensee-Therme Überlingen 1. Geltungsbereich und Begriffsbestimmungen Der wechselseitigen Vertragsbeziehung zwischen dem Kunden und der Aquapark

Mehr

ELNEC Palliative Care Kurs Deutschland Basiscurriculum

ELNEC Palliative Care Kurs Deutschland Basiscurriculum Teilnahmebedingungen für die Schulungen des ELNEC - Palliative Care Kurses Deutschland. (Stand April 2012) Veranstalter ist die Medizinischen Fakultät der Albert Ludwigs Universität Freiburg. Diese Kurse

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen EuroNatur Service GmbH, Radolfzell

Allgemeine Geschäftsbedingungen EuroNatur Service GmbH, Radolfzell Allgemeine Geschäftsbedingungen EuroNatur Service GmbH, Radolfzell 1 Geltungsbereich Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle in unserem Online-Shop, telefonisch, per Fax, per E-Mail oder

Mehr

Microsoft-Professional-Licensing-Training

Microsoft-Professional-Licensing-Training Microsoft-Professional-Licensing-Training Microsoft-Professional-Licensing-Training Workshop-Inhalte Tag 1 Produktlizensierung Urheberrecht und Nutzungsrechte MSLT, Produktnutzungsrechte & Produktliste

Mehr

292 Bundesgesetzblatt Jahrgang 2008 Teil I Nr. 8, ausgegeben zu Bonn am 12. März 2008

292 Bundesgesetzblatt Jahrgang 2008 Teil I Nr. 8, ausgegeben zu Bonn am 12. März 2008 292 Bundesgesetzblatt Jahrgang 2008 Teil I Nr. 8, ausgegeben zu Bonn am 12. März 2008 Dritte Verordnung zur Änderung der BGB-Informationspflichten-Verordnung Vom 4. März 2008 Auf Grund des Artikels 245

Mehr

HSB AKADEMIE. Kursinformationen. Weiterbildung & Fernstudium. Fachkraft für Personalberatung und Personalvermittlung (IHK)

HSB AKADEMIE. Kursinformationen. Weiterbildung & Fernstudium. Fachkraft für Personalberatung und Personalvermittlung (IHK) HSB AKADEMIE Weiterbildung & Fernstudium Kursinformationen Fachkraft für Personalberatung und Personalvermittlung (IHK) 1. Der Kurs im Überblick Aktuelles und modernes Wissen in der Personalberatung und

Mehr

Das Seminar endet mit einer kleinen Klausur. Das Ergebnis wird mit Ihnen ausführlich besprochen.

Das Seminar endet mit einer kleinen Klausur. Das Ergebnis wird mit Ihnen ausführlich besprochen. A Seminar: Grundlagen Buchhaltung Keine Vorkenntnisse erforderlich. Grundlagen Buchführung, für viele ein Buch mit sieben Siegeln. Ist es nicht. Sie erlernen in einfachen und praktischen Schritten die

Mehr

(4) Der Vertragstext steht ausschließlich in deutscher Sprache zur Verfügung.

(4) Der Vertragstext steht ausschließlich in deutscher Sprache zur Verfügung. AGB für kleiderstil der Helpdesk GmbH Heinrich-Franck-Straße 2 06112 Halle (Saale) 1 Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen (1) Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Webshopanbieter (nachfolgend Anbieter

Mehr

FERNLEHRGANG FACHBERATERKURS FÜR INTERNATIONALES STEUERRECHT 2014

FERNLEHRGANG FACHBERATERKURS FÜR INTERNATIONALES STEUERRECHT 2014 ANMELDUNG FERNLEHRGANG FACHBERATERKURS FÜR INTERNATIONALES STEUERRECHT 2014 Vorname Nachname Straße / Hausnummer PLZ Ort Telefon Mobil E-Mail Rechnungsadresse (falls abweichend) Firma Straße / Hausnummer

Mehr

Muster KOOPERATIONSVERTRAG

Muster KOOPERATIONSVERTRAG Ggf. Logo TrialNet Muster KOOPERATIONSVERTRAG Verzahnte Ausbildung mit Berufsbildungswerken - VAmB Name des Berufsbildungswerkes Adresse Telefon Fax Email: Internetseite: A. Kooperationsvertrag Zwischen

Mehr

Kursprogramm Erwachsenenbildung

Kursprogramm Erwachsenenbildung Zentrum für Mechanik und Technik Ausbildung für Erwachsene Das Zentrum für Mechanik und Technik der Swissmechanic führt seit 1991 überbetriebliche Kurse für folgende Berufe durch: Polymechaniker Automatiker

Mehr

GW 129 SICHERHEIT BEI BAUARBEITEN IM TIEFBAU - KURSBESCHREIBUNG

GW 129 SICHERHEIT BEI BAUARBEITEN IM TIEFBAU - KURSBESCHREIBUNG KURSBESCHREIBUNG GW 129 Sicherheit bei Bauarbeiten im Tiefbau 03.11.2015 (GW129 11/15) im ABZ Karlsruhe, 09:00 17:00 Uhr In Kooperation mit dem DVGW Center Süd Der Lehrgang dient der Schulung und Qualifizierung

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen - AGB's

Allgemeine Geschäftsbedingungen - AGB's Allgemeine Geschäftsbedingungen - AGB's 1 Geltungsbereich Für alle Bestellungen über unseren Online-Shop gelten die nachfolgenden AGB. 2 Vertragspartner, Kundendienst Der Kaufvertrag kommt zustande mit

Mehr

Ort Forschungsinstitut für Kinderernährung Dortmund, Heinstück 11, 44225 Dortmund

Ort Forschungsinstitut für Kinderernährung Dortmund, Heinstück 11, 44225 Dortmund Fax-Nr. 0231 71 15 81 Gemeinschaftsverpflegung flexibel mit optimix Kita und Grundschule. Welche Mahlzeiten Kinder fit durch den Tag bringen Seminar-Nr.: GV-2-15FKE Die Umsetzung von Ernährungsempfehlungen

Mehr

Kämmer Consulting GmbH Nordstraße 11. Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business

Kämmer Consulting GmbH Nordstraße 11. Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business Viele Betriebe beklagen sich über mangelnde soziale und fachliche Kompetenzen ihrer Auszubildenden. Eine

Mehr

Prüfungsvorbereitung: Präsentation und Anwenderschulung

Prüfungsvorbereitung: Präsentation und Anwenderschulung Fachinformatiker Anwendungsentwicklung Fachinformatiker Systemintegration Prüfungsvorbereitung: Präsentation und Anwenderschulung In dem Seminar erhalten Sie das notwendige Wissen, um erfolgreich das Fachgespräch

Mehr

1.3 Der Vertrag kommt mit Absendung des Registrierungsformulars durch den Nutzer und Bestätigung der Registrierung durch MeinKind zustande.

1.3 Der Vertrag kommt mit Absendung des Registrierungsformulars durch den Nutzer und Bestätigung der Registrierung durch MeinKind zustande. MeinKind-Nutzungsbedingungen Die Webseite unter der URL http://www.kinderbetreuungsdatenbank.de bzw. http://mrn.meinkind.de ( MeinKind.de oder Webseite ) wird von der WebCreations GbR ( MeinKind ), vertreten

Mehr

Allgemeine Geschäfts- und Teilnahmebedingungen

Allgemeine Geschäfts- und Teilnahmebedingungen 1 Allgemeine Geschäfts- und Teilnahmebedingungen der Berlin läuft! GmbH vertreten durch die Geschäftsführer Gerhard Janetzky und Christoph Kopp Maxdorfer Steig 7 10713 Berlin eingetragen im Handelsregister

Mehr

VELUX ERSATZTEIL-SHOP

VELUX ERSATZTEIL-SHOP ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB) UND WIDERRUFSBELEHRUNG A. Allgemeine Geschäftsbedingungen Für alle gegenseitigen Ansprüche aus und im Zusammenhang mit einem Vertragsabschluss zwischen einem Kunden

Mehr

AGB. train eat sleep repeat AGB

AGB. train eat sleep repeat AGB 1. Allgemeines 1.1. Die nachstehenden Vertragsbestimmungen () gelten für sämtliche über den Internetauftritt der Person Patrick Bosshard unter der Domain www.reapersgym.ch abgeschlossenen Verträge mit

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen Anwendungsbereich/ Gültigkeit

Allgemeine Geschäftsbedingungen Anwendungsbereich/ Gültigkeit Allgemeine Geschäftsbedingungen Anwendungsbereich/ Gültigkeit Die nachstehend aufgeführten Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bildungsangebote des cekib. Abweichenden Geschäftsbedingungen

Mehr

NOVUM BANK LIMITED. Bedingungen für Nebendienstleistungen

NOVUM BANK LIMITED. Bedingungen für Nebendienstleistungen NOVUM BANK LIMITED Bedingungen für Nebendienstleistungen 1. Definitionen Die folgenden Begriffe sollen in diesen Bedingungen für Nebendienstleistungen die folgenden Bedeutungen haben: Nebendienstleistungen

Mehr

Zertifikatslehrgang. Online-Marketing Manager/in (IHK) Informationsmaterial

Zertifikatslehrgang. Online-Marketing Manager/in (IHK) Informationsmaterial Zertifikatslehrgang Online-Marketing Manager/in (IHK) Informationsmaterial Zertifikatslehrgang Online-Marketing Manager/in (IHK) Online-Marketing erlebt einen gewaltigen Boom! Über die Hälfte der Marketing-Verantwortlichen

Mehr

Exklusiver Gast-Workshop. Design Thinking and Innovation made like Silicon Valley

Exklusiver Gast-Workshop. Design Thinking and Innovation made like Silicon Valley Exklusiver Gast-Workshop Design Thinking and Innovation made like Silicon Valley Hintergrund "Innovation can be systematically managed if one knows where and how to look." Peter Drucker, Professor of Management

Mehr

Anmeldeformular Ausbildung zum/zur Gesundheitsmanager/in im Betrieb

Anmeldeformular Ausbildung zum/zur Gesundheitsmanager/in im Betrieb Anmeldeformular Ausbildung zum/zur Gesundheitsmanager/in im Betrieb Bitte richten Sie Ihre vollständig ausgefüllte und unterschriebene Anmeldung per Post, Fax oder E-Mail an folgende Kontaktdaten. Eine

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Der Schaufenberger Online-Store Deutschland (im folgenden Schaufenberger genannt) ist ein Online-Shop der durch die atnovo GmbH, Doormannsweg 29, 20259 Hamburg eingetragen

Mehr

BILDUNGSANGEBOTE FÜR UNTERNEHMEN LEHRGÄNGE ELEKTROTECHNIK/MECHATRONIK

BILDUNGSANGEBOTE FÜR UNTERNEHMEN LEHRGÄNGE ELEKTROTECHNIK/MECHATRONIK BILDUNGSANGEBOTE FÜR UNTERNEHMEN LEHRGÄNGE ELEKTROTECHNIK/MECHATRONIK Praxisnahe Bildungsangebote Für Auszubildende und Mitarbeiter von Unternehmen bietet das Berufsbildungswerk Dresden verschiedene Ausbildungsmodule

Mehr

Westerhamer General Management-Training IHK

Westerhamer General Management-Training IHK Westerhamer General Management-Training IHK Frühjahr: 7. bis 12. Juli 2014 Inhalt Liebe Leserin, lieber Leser, die Herausforderungen für das professionelle Managen von Unternehmen sind in den letzten Jahren

Mehr

MUSTER Darlehensvermittlungsvertrag (KFZ)

MUSTER Darlehensvermittlungsvertrag (KFZ) MUSTER Darlehensvermittlungsvertrag (KFZ) zwischen [Name und Anschrift Kreditsuchender] - im folgenden Auftraggeber und der Firma auxmoney GmbH, Königsallee 60 F, 40212 Düsseldorf, eingetragen im Handelsregister

Mehr

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Weiterbildungsangebot in Nordwalde EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Schlaumacher e. V. Volkshochschule Steinfurt Bahnhofstr. 17 (Eingang Wehrstr. 5) An der Hohen Schule

Mehr

Informatik Kurse in Disentis/Mustér

Informatik Kurse in Disentis/Mustér Informatik Kurse in Disentis/Mustér In Gruppen bis maximal 8 Personen Firmenschulungen Individuell bei Ihnen zu Hause Via Lucmagn 6 Caum postal 144 7180 Disentis/Mustér Telefon 081 947 64 30 Telefax 081

Mehr

1.2 Dem Lizenznehmer ist bekannt, dass eine Nutzung der Lizenzsoftware technisch nur in Verbindung mit der Hardware von TEGRIS möglich ist.

1.2 Dem Lizenznehmer ist bekannt, dass eine Nutzung der Lizenzsoftware technisch nur in Verbindung mit der Hardware von TEGRIS möglich ist. LIZENZBEDINGUNGEN STREAMING / TELEMEDICINE SYSTEM Vorbemerkung Der Lizenznehmer plant den Einsatz des von der Maquet GmbH (im Folgenden: Maquet) entwickelten OP-Integrations-Systems TEGRIS in seinen Operationsräumen

Mehr

Der Widerruf durch Rücksendung der Ware oder per Brief ist zu richten an:

Der Widerruf durch Rücksendung der Ware oder per Brief ist zu richten an: Allgemeine Geschäftsbedingungen 1 Geltungsbereich Alle Geschäftsbeziehungen erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Diese sind Bestandteil aller Verträge, die die Gesellschaft

Mehr

MICHEL-Online-Shop: Allgemeine Geschäftsbedingungen

MICHEL-Online-Shop: Allgemeine Geschäftsbedingungen MICHEL-Online-Shop: Allgemeine Geschäftsbedingungen Bitte lesen Sie diese Bedingungen aufmerksam, bevor Sie den MICHEL-Online-Shop benutzen. Durch die Nutzung des MICHEL-Online-Shops erklären Sie Ihr Einverständnis,

Mehr

Stand: 07/2012 Diese Information gilt bis auf weiteres und steht nur in deutscher Sprache zur Verfügung.

Stand: 07/2012 Diese Information gilt bis auf weiteres und steht nur in deutscher Sprache zur Verfügung. Zu dieser Information sind wir gesetzlich verpflichtet! Information zum VISA- / MasterCard -Antrag Stand: 07/2012 Diese Information gilt bis auf weiteres und steht nur in deutscher Sprache zur Verfügung.

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen Inhalt 1 Allgemein 2 Vertragsgegenstand 3 Vertragspartner und Vertragsschluss 4 Kündigung 5 Leistungserbringung 6 Eigentumsvorbehalt 7 Preise 8 Zahlungsbedingungen 9 Haftung

Mehr

Sonderbedingungen Tagesgeldkonto. I. Informationen zum Tagesgeldkonto

Sonderbedingungen Tagesgeldkonto. I. Informationen zum Tagesgeldkonto Sonderbedingungen Tagesgeldkonto I. Informationen zum Tagesgeldkonto 1. Wesentliche Leistungsmerkmale Das Tagesgeldkonto dient der Anlage kleinerer und mittelgroßer Geldbeträge bei der Varengold Bank AG

Mehr

Geprüfter Betriebswirt / Geprüfte Betriebswirtin

Geprüfter Betriebswirt / Geprüfte Betriebswirtin Geprüfter Betriebswirt / Geprüfte Betriebswirtin Berufsbegleitender Vorbereitungslehrgang auf die IHK-Prüfung Für viele Fachwirte und Fachkaufleute hat sich das IHK-Betriebswirtstudium als eine effiziente

Mehr

Anmeldung zur Inkasso-FLATRATE

Anmeldung zur Inkasso-FLATRATE So einfach geht s: 1. Formular am Bildschirm ausfüllen und ausdrucken 2. zweimal unterschreiben 3. per Post im DL-Fensterumschlag schicken an: Herrn Rechtsanwalt Mario Bergmann, Reischauerstr. 3 38667

Mehr

in der Anlage erhalten Sie den vorbereiteten Fernunterrichtsvertrag in jeweils doppelter Ausfertigung.

in der Anlage erhalten Sie den vorbereiteten Fernunterrichtsvertrag in jeweils doppelter Ausfertigung. Kanzlei X Ihre Anmeldung zur Fachanwaltsausbildung Ulm, den Anlagen: V Fernunterrichtsvertrag, W Widerrufsbelehrung und Widerrufsformular E Einwilligungserklärung, Rechnung Sehr geehrter, in der Anlage

Mehr

Social Media Manager-/in IHK / 60 UStd.

Social Media Manager-/in IHK / 60 UStd. Social Media Manager/ Social Media die neue Kommunikationswelt der sozialen Netzwerke wie beispielsweise Facebook, Google+, Twitter oder Xing birgt große wirtschaftliche Chancen, aber auch Risiken für

Mehr

Beratervertrag. «Amt» «StrasseAmt» «PLZAmt» «OrtAmt» - nachstehend Auftraggeber genannt - «Anrede» «Bezeichnung» «Firma» «Strasse» «Plz» «Ort»

Beratervertrag. «Amt» «StrasseAmt» «PLZAmt» «OrtAmt» - nachstehend Auftraggeber genannt - «Anrede» «Bezeichnung» «Firma» «Strasse» «Plz» «Ort» Beratervertrag RifT-Muster L221 Land Fassung: August 2009 «Massnahme» «AktenzBez» «Aktenz» Vertrags-Nr.: «VertragNr» «SAPBez1» «SAP1» «SAPBez2» «SAP2» «SAPBez3» «SAP3» «SAPBez4» «SAP4» «SAPBez5» «SAP5»

Mehr

Fernstudium zum/-r Geprüften Handelsfachwirt/-in

Fernstudium zum/-r Geprüften Handelsfachwirt/-in Anmeldung Fernstudium zum/-r Geprüften Handelsfachwirt/-in Akademie Handel e.v. Brienner Straße 47 80333 München Tel.: 089 55145-37 Fax: 089 55145-12 E-Mail: Edith.Foerster@akademie-handel.de Beginn: 22.09.2013

Mehr