Neue Preisliste ab Oktober 2014

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Neue Preisliste ab Oktober 2014"

Transkript

1 Neue Preisliste ab Oktober 2014 Häufig gestellte Fragen Allgemeines Warum gibt es eine neue Preisliste? Als Reaktion auf das Feedback von Partnern und Kunden nehmen wir kontinuierlich Optimierungen unserer Produktpalette vor. Die Änderungen in der neuen Preisliste haben folgende Ziele: 1. Vereinfachung unseres Endpoint-Portfolios 2. Bessere Übereinstimmung von Preis und wahrgenommenem Produktwert 3. Einheitliches System bei lokalen und Cloud-Produkten 4. Vermarktung von Server Protection und User Protection als separate Produkte 5. Schaffen zusätzlicher Cross-Sell- und Up-Sell-Vertriebschancen für Partner Einige Optimierungen haben wir bereits vorgenommen, darunter die Einführung der neuen SafeGuard-Subscription-Lizenzen, die Vereinfachung der Sophos Mobile Control Lizenzen sowie die Entfernung mehrerer Small Business Lizenzen von der Preisliste. Ab wann ist die neue Preisliste gültig? Die neue Preisliste ist ab dem 1. Oktober 2014 gültig. Was ändert sich? Aktualisierte Standalone-Endpoint-Lizenzen Entfernung von Sophos Antivirus Business (SAB) Neue Bundles ersetzen bisherige Suites Vereinfachte Serverlizenzierung Ablösung der SEC-integrierten Verschlüsselung durch SafeGuard-Verschlüsselung Einführung einer SKU zum Upgrade auf Sophos Mobile Control Advanced VERTRAULICH nur für Sophos Mitarbeiter und Partner

2 Änderungen bei bestimmten Produkten Welche Änderungen gibt es bei den Standalone-Enpoint-Lizenzen? Endpoint Protection Business wird umbenannt in Endpoint Protection Standard. Damit wird der Name an andere aktuelle Produktversionen angeglichen. Eine Endpoint Protection Advanced Lizenz wird es auch weiterhin geben. Diese wird aus dem Abschnitt Legacy Licenses der Preisliste zurück in den Hauptbereich übernommen und wieder als Standalone-Endpoint-Lizenz angeboten. Neue Lizenz Alte Lizenz Enthalten Änderungen im Vergleich zu alter Lizenz Endpoint Protection Standard Endpoint Protection Business Windows- und Mac-Antivirus, HIPS, Firewall, Device Control, Application Control, Web Security, Web Control (alias Web in Endpoint ), Exchange Linux-Antivirus Endpoint Protection Advanced Endpoint Protection Advanced Alle oben genannten Komponenten plus DLP, Patch-Analyse, Schutz für Netzwerkspeicher, Linux-Antivirus, Bereitstellung mehrerer Produktversionen (über Subscriptions) Sophos Antivirus für Business (SAB) ist ab dem 1. Oktober 2014 nicht mehr erhältlich. Welche Suites werden durch die neuen Bundles ersetzt? Enduser Data Suite, Enduser Web Suite und Complete Security Suite werden ersetzt. Des Weiteren ändern sich auch die Komponenten von wie nachfolgend beschrieben. Worin besteht der Unterschied zwischen den neuen Bundles und den alten Suites? Die neuen Bundles: sind selbsterklärend benannt, damit vom Namen direkt auf die Funktionen geschlossen werden kann. bieten Produkte in den Kombinationen an, die von Kunden am häufigsten genutzt werden. sind erheblich günstiger als wenn die enthaltenen Produkte separat erworben werden. FAQs zur neuen Preisliste Oktober 2014 VERTRAULICH nur für Sophos Mitarbeiter und Partner 2

3 Welche Bundles wird es geben? Lokale Bundles Cloud Bundle Web and Mail Mail and Encryption Web, Mail and Encryption Sophos Cloud Endpoint Protection Advanced Bewährter Schutz für Windows, Mac, Linux, Netzwerkspeicher und Exchange Enthaltene Produkte Sophos Cloud Endpoint Protection Advanced Bewährter Schutz für Windows und Mac, mit benutzerbasierten Richtlinien Mobile Control Standard Mobile Device Management für ios, Android, BlackBerry, Windows Mobile und Windows Phone Sophos Cloud Mobile Control Standard Benutzerbasiertes Mobile Device Management für ios- und Android-Geräte Web Protection Advanced Sicheres Web-Gateway mit Endpoint-Integration Protection Advanced Sicheres -Gateway inklusive Antivirus, Anti-Spam, DLP und Verschlüsselung SafeGuard Disk Encryption Advanced Verwaltete Festplattenverschlüsselung für Windows und Mac FAQs zur neuen Preisliste Oktober 2014 VERTRAULICH nur für Sophos Mitarbeiter und Partner 3

4 Welche Migrationspfade werden für bestehende Suite-Kunden empfohlen? Altes Produkt Neue(s) Produkt(e) Änderungen Enduser Data Suite Enduser Web Suite (neue SKU) Mail and Encryption + Web Protection Advanced Neu: BitLocker-, FileVault 2- und SafeGuard- Festplattenverschlüsselung, verwaltet über das SafeGuard Management Center Integrierte (über die SEC verwaltete) Festplattenverschlüsselung Neu: BitLocker-, FileVault 2- und SafeGuard- Festplattenverschlüsselung, verwaltet über das SafeGuard Management Center Complete Security Suite Web Protection Suite Data Protection Suite Web, Mail and Encryption Endpoint Protection Advanced + Web Protection Advanced Mail and Encryption Agentenloser Virenschutz (vshield) Integrierte (über die SEC verwaltete) Festplattenverschlüsselung Neu: Sophos Mobile Control Standard Hinweis: In der letzten Generation unserer Suites war eine Möglichkeit zur zentralen Verwaltung unseres Android-Antivirus-Clients enthalten, Sophos Mobile Security (SMSec). Diese Funktion ist nun Teil von Sophos Mobile Control Advanced. Für Kunden, die verwaltete Mobile Security, Web Protection und/oder Verschlüsselung benötigen, wird es eine SKU geben, mit der sich die in den Bundles enthaltene Lizenz Sophos Mobile Control Standard upgraden lässt auf Sophos Mobile Control Advanced. UNIX-Antivirus ist enthalten in Sophos Server Protection Enterprise. Agentenloser Virenschutz ist enthalten in Sophos Server Protection für Windows, Linux und vshield sowie in Sophos Server Protection Enterprise. Warum ist in keinem der Bundles SAVI enthalten? SAVI ist ein Produkt, das nur von Kunden mit speziellen Anforderungen genutzt wird. Kunden, die Sophos Antivirus in ein anderes Produkt integrieren möchten, können in vielen Fällen unsere bestehenden OEM-Beziehungen zu führenden Produktanbietern nutzen. Kunden, die SAVI auch weiterhin benötigen, haben in Zukunft die Wahl zwischen zwei Lizenzen: einer, deren Preis pro Benutzer berechnet wird, und einer, deren Preis pro Server berechnet wird (für Fälle, in denen die Benutzeranzahl nicht ermittelt werden kann). Anbieter, die SAVI in ihre Produkte integrieren möchten, sollten an unser OEM- Vertriebsteam verwiesen werden. FAQs zur neuen Preisliste Oktober 2014 VERTRAULICH nur für Sophos Mitarbeiter und Partner 4

5 Hinweis: Einige Produkte, z. B. Sophos für Network Storage, funktionieren nur mit SAVI. In diesen Produkten wird SAVI auch in Zukunft enthalten sein. Welche Änderungen gibt es bei der Lizenzierung von Servern? Der 25%ige Nachlass entfällt. Kunden mit lokalen Endpoint Protection und Enduser Protection Bundles benötigen weiterhin eine Lizenz pro Benutzer und Server, der geschützt werden soll. Die Serverlizenz von Sophos Antivirus für vshield wird durch Sophos Server Protection für Windows, Linux und vshield ersetzt. Die neue Lösung wird zu einem vergleichbaren Preis angeboten. Auf diese Weise ermöglichen wir mehr Flexibilität bei der Lizenzierung für gemischte Serverumgebungen. Die bisherige Sophos Server Protection wird umbenannt in Sophos Server Protection Enterprise. Diese wird als einzige Lizenz UNIXbasierte Server (HP/UX, Solaris und AIX) unterstützen. Neue Lizenz Server Protection für Windows, Linux und vshield Server Protection Enterprise Enthalten Antivirus, HIPS, Web Security für Windows-Server; Antivirus für Linux- Server; agentenloser Virenschutz für VMware vshield Endpoint Alle oben genannten Komponenten plus Antivirus für UNIX- Server (HP-UX, Solaris, AIX) und Antivirus für OS X-Server Wie werden virtuelle Server lizenziert? Nach wie vor ist für jede virtuelle Maschine (d. h. Gastsystem) eine eigene Lizenz erforderlich. Wie verfahren wir mit Kunden, die ein Renewal von der alten Lizenz Server Protection vornehmen? Server Protection Enterprise entspricht sowohl vom Funktionsumfang als auch preislich der alten Lizenz Sophos Server Protection (SAVSVR). Warum wird die SEC-verwaltete Festplattenverschlüsselung nicht mehr angeboten? Wir haben uns entschlossen, unsere Entwicklung auf die SafeGuard-Verschlüsselung zu konzentrieren, die Kunden mehr Funktionen bietet und mehr Plattformen unterstützt als die bisherige Encyrption in Endpoint (SEC-verwaltete Verschlüsselung). Die SafeGuard- Verschlüsselung ist in allen Bundles mit dem Namenszusatz Encryption enthalten. Können Kunden die in den Bundles enthaltene Lizenz Sophos Mobile Control Standard auf Sophos Mobile Control Advanced upgraden? Ja. Eigens für diesen Zweck wird es eine Upgrade-SKU für SMC Advanced geben. FAQs zur neuen Preisliste Oktober 2014 VERTRAULICH nur für Sophos Mitarbeiter und Partner 5

6 FAQs zur neuen Preisliste Oktober 2014 VERTRAULICH nur für Sophos Mitarbeiter und Partner Logistik Sind ausstehende Angebote für alte SKUs über den 1. Oktober 2014 hinaus gültig? Angebote, die vor dem 1. Oktober 2014 erstellt wurden, sind bis zu 30 Tage nach Datum der Erstellung gültig. Wird in der Sophos Enterprise Console (SEC) nicht nur ein Anmeldedatensatz unterstützt? Wie kann ein Kunde sowohl Endpoint- als auch Serverzugangsdaten eingeben? Ja, in der Sophos Enterprise Console ist pro Installation nur die Eingabe eines einzigen Anmeldedatensatzes möglich auch dann, wenn ein Kunde über mehrere SECverwaltete Produkte verfügt (z. B. Endpoint Protection Advanced und Server Protection für Windows, Linux und vshield). Aus diesem Grund werden die meisten Kunden nur einen Anmeldedatensatz erhalten, der alle von ihnen bestellten SEC-verwalteten Produkte beinhaltet. Für Kunden, die bereits mehrere Anmeldedatensätze haben oder benötigen (z. B. Kunden, die auf unterschiedlichen SEC-Servern unterschiedliche Produkte einsetzen), wird es eine spezielle Option geben. Inwiefern sind bestehende Kunden von den Änderungen betroffen? Kunden mit nicht mehr angebotenen Lizenzen können die Produkte weiter nutzen bis zum Renewal oder bis sie zusätzliche Lizenzen benötigen. Ab dem 1. Oktober 2014 müssen Kunden, die ein Renewal vornehmen oder zusätzliche Lizenzen (z. B. True-up [Erhöhung der Benutzeranzahl ohne Verlängerung der Lizenzlaufzeit] oder Hinzufügen neuer Benutzer/Server) von einem nicht mehr erhältlichen Produkt erwerben möchten, ihre bestehenden Lizenzen auf die neuen SKUs migrieren. Werden für Produkte mit den gleichen Namen weiterhin die alten SKUs verwendet? Nein, normalerweise nicht. In den meisten Fällen werden neue SKUs eingeführt, weil die einzelnen Komponenten sich geändert haben. Umgang mit Kundeneinwänden Warum ist das neue Bundle teurer als meine alte Suite? Wir wollten sicherstellen, dass die Preise unserer neuen Bundles den Wert ihrer einzelnen Komponenten korrekt widerspiegeln. So beinhaltet beispielsweise Sophos Mobile Control, das sich in kürzester Zeit zu einer branchenführenden Enterprise Mobility Management Lösung entwickelt hat. Einige Bundles enthalten zudem SafeGuard Encryption. Diese Verschlüsselungslösung bietet mehr Funktionen und eine breitere Plattformabdeckung als die Verschlüsselung, die in die ehemaligen Suites integriert war. Warum ist Sophos Mobile Security nicht mehr in enthalten? Die Verwaltung von Sophos Mobile Security (SMSec) ist nun Teil von Sophos Mobile Control (SMC) Advanced. In dieser Lösung sind auch Verschlüsselung und Mobile Content Management enthalten. Nicht alle Kunden benötigen diese erweiterten Funktionen. Anstatt also den Preis von für alle zu erhöhen, bieten wir SMC Standard als Inklusivleistung und SMC Advanced als optionales Upgrade an. Oxford, GB Boston, USA Copyright Sophos Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Eingetragen in England und Wales, Nr , The Pentagon, Abingdon Science Park, Abingdon, OX14 3YP, GB Sophos ist die eingetragene Marke von Sophos Ltd. Alle anderen genannten Produkt- und Unternehmensnamen sind Marken oder eingetragene Marken ihres jeweiligen Inhabers GH.faqde.simple

Web Protection in Endpoint v10

Web Protection in Endpoint v10 Complete Security Endpoint Web Protection in Endpoint v10 Full Web Protection in Endpoint 10 Sophos Endpoint Protection Integrated FullDisk Encryption: Password-Recovery over Local Self Help or IT-Helpdesk

Mehr

10.15 Frühstückspause

10.15 Frühstückspause 9:00 Begrüßung und Vorstellung der Agenda 9:15 10.15 Datenschutz, Compliance und Informationssicherheit: Wie halten Sie es mit Ihren Daten? Aktuelle Herausforderungen für mittelständische Unternehmen Thomas

Mehr

ESET Preisliste gültig ab: 01. Mai 2009

ESET Preisliste gültig ab: 01. Mai 2009 ESET Preisliste gültig ab: 01. Mai 2009 Kontaktdaten - Distribution Germany DATSEC Data Security Talstrasse 84 07743 Jena Tel.: 03641 / 63 78 3 Fax: 03641 / 63 78 59 www.eset.de je Bestellung 10,00 ESET

Mehr

Sophos Anti-Virus für Mac OS X Netzwerk-Startup-Anleitung

Sophos Anti-Virus für Mac OS X Netzwerk-Startup-Anleitung Sophos Anti-Virus für Mac OS X Netzwerk-Startup-Anleitung Für Netzwerke unter Mac OS X Produktversion: 8.0 Stand: April 2012 Inhalt 1 Einleitung...3 2 Systemvoraussetzungen...4 3 Installation und Konfiguration...5

Mehr

New Endpoint Product &Bundles. Ab Ende Juli

New Endpoint Product &Bundles. Ab Ende Juli New Endpoint Product &Bundles Ab Ende Juli Warumist das für Sie wichtig? Benefits Wir haben gefragt, Sie haben geantwortet Wir verlieren Projekte in unteren Segmenten Es gibt nicht genug attraktive Auswahlmöglichkeiten

Mehr

Sophos Cloud. Die moderne Art Sicherheit zu verwalten. Mario Winter Senior Sales Engineer

Sophos Cloud. Die moderne Art Sicherheit zu verwalten. Mario Winter Senior Sales Engineer Sophos Cloud Die moderne Art Sicherheit zu verwalten Mario Winter Senior Sales Engineer 1 Sophos Snapshot 1985 FOUNDED OXFORD, UK $450M IN FY15 BILLING (APPX.) 2,200 EMPLOYEES (APPX.) HQ OXFORD, UK 200,000+

Mehr

Windows Small Business Server (SBS) 2008

Windows Small Business Server (SBS) 2008 September 2008 Windows Small Business Server (SBS) 2008 Produktgruppe: Server Windows Small Business Server (SBS) 2008 Lizenzmodell: Microsoft Server Betriebssysteme Serverlizenz Zugriffslizenz () pro

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch SOPHOS ENDPOINT SECURITY http://de.yourpdfguides.com/dref/3539581

Ihr Benutzerhandbuch SOPHOS ENDPOINT SECURITY http://de.yourpdfguides.com/dref/3539581 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für SOPHOS ENDPOINT SECURITY. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die SOPHOS ENDPOINT

Mehr

SafeGuard Easy Upgrade-Anleitung. Produktversion: 6.1

SafeGuard Easy Upgrade-Anleitung. Produktversion: 6.1 SafeGuard Easy Upgrade-Anleitung Produktversion: 6.1 Stand: Februar 2014 Inhalt 1 Einleitung...3 2 Überprüfen der Systemanforderungen...4 3 Installer Download...5 4 Aktualisierung...6 5 Migration...10

Mehr

System Center 2012 Server-Management-Lizenzen... 2

System Center 2012 Server-Management-Lizenzen... 2 Inhalt System Center 2012 Server-Management-Lizenzen... 2 1. Was ist neu in der Lizenzierung von System Center 2012 zur Verwaltung von Servern?... 2 2. Welche Produkteditionen bietet System Center 2012?...

Mehr

Sophos Endpoint Security and Control Upgrade-Anleitung. Für Benutzer von Sophos Enterprise Console

Sophos Endpoint Security and Control Upgrade-Anleitung. Für Benutzer von Sophos Enterprise Console Sophos Endpoint Security and Control Upgrade-Anleitung Für Benutzer von Sophos Enterprise Console Produktversion: 10.3 Stand: Januar 2015 Inhalt 1 Einleitung...3 2 Upgradebare Versionen...4 2.1 Endpoint

Mehr

ESET Preisliste DACH Erläuterungen

ESET Preisliste DACH Erläuterungen ESET Preisliste DACH Erläuterungen 1 Einführende Bemerkungen Die für den Raum DACH anzuwendende Preisliste ist gültig ab 01. August 2015. Wir stellen Ihnen die Liste im PDF-Format sowie zur internen Weiterverarbeitung

Mehr

Umfassender Datenschutz. Sophos Partner Day

Umfassender Datenschutz. Sophos Partner Day Umfassender Datenschutz Sophos Partner Day Agenda Die Herausforderungen von heute SafeGuard Enterprise und Roadmap Mobillösungen und Roadmap Q&A Daten sind überall In der Cloud Firmenhandys/tablets Auf

Mehr

Endpoint Web Control Übersichtsanleitung. Sophos Web Appliance Sophos Enterprise Console Sophos Endpoint Security and Control

Endpoint Web Control Übersichtsanleitung. Sophos Web Appliance Sophos Enterprise Console Sophos Endpoint Security and Control Endpoint Web Control Übersichtsanleitung Sophos Web Appliance Sophos Enterprise Console Sophos Endpoint Security and Control Stand: Dezember 2011 Inhalt 1 Endpoint Web Control...3 2 Enterprise Console...4

Mehr

Performance und Belastbarkeit von UTM-Appliances Vergleichstests und Ergebnisse

Performance und Belastbarkeit von UTM-Appliances Vergleichstests und Ergebnisse Performance und Belastbarkeit von UTM-Appliances Vergleichstests und Ergebnisse Testreihe von Miercom: Die SG Series Appliances im Vergleich mit Wettbewerbsprodukten Unabhängige Performance-Testergebnisse

Mehr

SafeGuard Enterprise Upgrade-Anleitung. Produktversion: 7

SafeGuard Enterprise Upgrade-Anleitung. Produktversion: 7 SafeGuard Enterprise Upgrade-Anleitung Produktversion: 7 Stand: Dezember 2014 Inhalt 1 Einleitung...3 2 Überprüfen der Systemanforderungen...4 3 Installer Download...5 4 Aktualisierung...6 4.1 Aktualisieren

Mehr

DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG. Referent: Josef Beck

DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG. Referent: Josef Beck DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG Referent: Josef Beck Alte Welt Alte Welt Device-Lizenzierung Es dreht sich alles um den Arbeitsplatz Kauf von Lizenzen Entweder eigene Infrastruktur oder gehostet

Mehr

Beispielrichtlinie zur Sicherheit mobiler Geräte

Beispielrichtlinie zur Sicherheit mobiler Geräte Beispielrichtlinie zur Sicherheit mobiler Geräte Anwenden der Richtlinie Eine besondere Herausforderung für IT-Abteilungen ist heute die Sicherung von mobilen Geräten, wie Smartphones oder Tablets. Diese

Mehr

Complete User Protection

Complete User Protection Complete User Protection Oliver Truetsch-Toksoy Regional Account Manager Trend Micro Gegründet vor 26 Jahren, Billion $ Security Software Pure-Play Hauptsitz in Japan Tokyo Exchange Nikkei Index, Symbol

Mehr

Backup in die Cloud KUNDENNUTZEN KERNFUNKTIONEN DATENBLATT

Backup in die Cloud KUNDENNUTZEN KERNFUNKTIONEN DATENBLATT DATENBLATT Backup in die Cloud KUNDENNUTZEN Wählen Sie die Größe des Backup Storages nach Bedarf und fügen Sie ganz einfach weiteren Speicherplatz (bei wachsender Infrastruktur) hinzu. Vereinfachen Sie

Mehr

Endpoint Web Control Übersichtsanleitung

Endpoint Web Control Übersichtsanleitung Endpoint Web Control Übersichtsanleitung Sophos Web Appliance Sophos UTM (Version 9.2 oder höher) Sophos Enterprise Console Sophos Endpoint Security and Control Stand: Dezember 2013 Inhalt 1 Endpoint Web

Mehr

Lizenzierung des virtuellen Microsoft Desktop

Lizenzierung des virtuellen Microsoft Desktop Lizenzierung des virtuellen Microsoft Desktop A. Lizenzierung des virtuellen Windows Desktop-Betriebssystems 1. Software Assurance (SA) für den Windows-Client Mit Software Assurance erhalten Sie eine Fülle

Mehr

Quick Reference Calling Guide: Firewall-Austausch. Telefonleitfaden zum Thema Firewall-Austausch mit Sophos UTM

Quick Reference Calling Guide: Firewall-Austausch. Telefonleitfaden zum Thema Firewall-Austausch mit Sophos UTM Quick Reference Calling Guide: Firewall-Austausch Telefonleitfaden zum Thema Firewall-Austausch mit Sophos UTM Die Vertriebschance Jedes Unternehmen hat heutzutage eine Firewall. Und genau wie alle andere

Mehr

PRODUKTKATALOG VOM 2.AUGUST 2010

PRODUKTKATALOG VOM 2.AUGUST 2010 PRODUKTKATALOG VOM 2.AUGUST 2010 Auf dem Online-Portal www.stifter-helfen.de spenden IT-Unternehmen Hard- und Software an gemeinnützige Organisationen. Aktuell stehen rund 180 verschiedene e von vier namhaften

Mehr

Verschlüsselt und versperrt sicheres mobiles Arbeiten Mario Winter

Verschlüsselt und versperrt sicheres mobiles Arbeiten Mario Winter Verschlüsselt und versperrt sicheres mobiles Arbeiten Mario Winter Senior Sales Engineer 1 Das Szenario 2 Früher Auf USB-Sticks Auf Netzlaufwerken Auf CDs/DVDs Auf Laptops & PCs 3 Jetzt Im Cloud Storage

Mehr

MEHR INNOVATION. MIT SICHERHEIT. COMPAREX Briefing Circle 2014

MEHR INNOVATION. MIT SICHERHEIT. COMPAREX Briefing Circle 2014 Daniel Schönleber, Senior PreSales Consultant Microsoft bei COMPAREX MEHR INNOVATION. MIT SICHERHEIT. Cloud Consulting Windows 8.1 Office 365 Rechtssicherheit Datenschutz Lizenzierung Unsere Themen heute

Mehr

DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG

DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG Josef Beck Team Manager Segment License Sales Alte Welt Alte Welt Device-Lizenzierung Es dreht sich alles um den Arbeitsplatz Kauf von Lizenzen Entweder eigene Infrastruktur

Mehr

Sophos Complete Security

Sophos Complete Security Sophos Complete WLAN am Gateway! Patrick Ruch Senior Presales Engineer Agenda Kurzvorstellung der Firma Sophos, bzw. Astaro Das ASG als WLAN/AP Controller Aufbau und Konfiguration eines WLAN Netzes 2 Astaro

Mehr

Sophos Complete Security. Trainer und IT-Academy Manager BFW Leipzig

Sophos Complete Security. Trainer und IT-Academy Manager BFW Leipzig Sophos Complete Trainer und IT-Academy Manager BFW Leipzig Mitbewerber Cisco GeNUA Sonicwall Gateprotect Checkpoint Symantec Warum habe ICH Astaro gewählt? Deutscher Hersteller Deutscher Support Schulungsunterlagen

Mehr

2014 VMware Inc. All rights reserved.

2014 VMware Inc. All rights reserved. 2014 VMware Inc. All rights reserved. Partner Camp 2016 Der Click Weg to edit zum Master erfolgreichen title style VMware AirWatch-Partner Jürgen Wand / Horst Hamrik 26.04.2016 2014 VMware Inc. All rights

Mehr

Viele Geräte, eine Lösung

Viele Geräte, eine Lösung Viele Geräte, eine Lösung Umfassende Verwaltung und Sicherheit für mobile Geräte Daniel Gieselmann Sales Engineer 1 Sophos - weltweite Standorte Vancouver Canada 155 San Francisco Bay Area 10 Others The

Mehr

Symantec Mobile Computing

Symantec Mobile Computing Symantec Mobile Computing Zwischen einfacher Bedienung und sicherem Geschäftseinsatz Roland Knöchel Senior Sales Representative Endpoint Management & Mobility Google: Audi & Mobile Die Mobile Revolution

Mehr

Buyers Guide Enterprise Mobility Management

Buyers Guide Enterprise Mobility Management Buyers Guide Enterprise Mobility Management Effiziente Nutzung von IT-Ressourcen und Datenschutz für mobile Geräte vs. mehr Freiraum für Benutzer Um Flexibilität und Produktivität zu gewährleisten, kommen

Mehr

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015 KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015 Leistung, Kosten, Sicherheit: Bessere Performance und mehr Effizienz beim Schutz von virtualisierten Umgebungen AGENDA - Virtualisierung im Rechenzentrum - Marktübersicht

Mehr

Lizenzierung von System Center 2012

Lizenzierung von System Center 2012 Lizenzierung von System Center 2012 Mit den Microsoft System Center-Produkten lassen sich Endgeräte wie Server, Clients und mobile Geräte mit unterschiedlichen Betriebssystemen verwalten. Verwalten im

Mehr

PRODUKTKATALOG VOM 1. OKTOBER 2010

PRODUKTKATALOG VOM 1. OKTOBER 2010 PRODUKTKATALOG VOM 1. OKTOBER 2010 Auf dem Online-Portal www.stifter-helfen.de spenden IT-Unternehmen Hard- und Software an gemeinnützige Organisationen. Aktuell stehen rund 180 verschiedene e von vier

Mehr

Avira Small Business Security Suite Version 2.6.1 Release-Informationen

Avira Small Business Security Suite Version 2.6.1 Release-Informationen Avira Small Business Security Suite Version 2.6.1 Release-Informationen Produktmerkmale Die Avira Small Business Security Suite ist eine komplette Sicherheitslösung, zugeschnitten auf die Erwartungen und

Mehr

cyberwebhosting.de ISP-Software Reseller Preisliste Stand 01.07.2015

cyberwebhosting.de ISP-Software Reseller Preisliste Stand 01.07.2015 cyberwebhosting.de ISP-Software Reseller Preisliste Stand 01.07.2015 20537 Hamburg Seite 1 von 10 info@cyberwebhosting.de CONFIXX 3 PROFESSIONAL Confixx 3 Professional 6,99 6,89 6,69 6,49 CONFIXX 3 DATACENTER

Mehr

Avira und Windows 8/Windows Server 2012

Avira und Windows 8/Windows Server 2012 Avira und Windows 8/Windows Server 2012 Inhaltsverzeichnis 1. Was bedeutet Windows 8-Kompatibilität?... 3 2. Warum ist Avira nicht zertifiziert für Windows 8/ Windows Server 2012?... 3 4. Was bedeutet

Mehr

Vorteile von Open License und Open Value

Vorteile von Open License und Open Value Vorteile von Open License und Open Value Microsoft bietet Volumenlizenzprogramme für Unternehmenskunden jeder Größe an. Open Value und Open License wenden sich an kleine und mittlere Unternehmen mit einem

Mehr

Sophos Deployment Packager Benutzeranleitung. Produktversion: 1.2

Sophos Deployment Packager Benutzeranleitung. Produktversion: 1.2 Sophos Deployment Packager Benutzeranleitung Produktversion: 1.2 Stand: Januar 2013 Inhalt 1 Einleitung...3 2 Informationen zum Sophos Deployment Packager...4 3 Systemvoraussetzungen...5 4 Erstellen von

Mehr

Endpoint Web Control Übersichtsanleitung

Endpoint Web Control Übersichtsanleitung Endpoint Web Control Übersichtsanleitung Sophos Web Appliance Sophos UTM (Version 9.2 oder höher) Sophos Enterprise Console Sophos Endpoint Security and Control Stand: April 2015 Inhalt 1 Endpoint Web

Mehr

Sophos SafeGuard Disk Encryption for Mac Schnellstartanleitung. Produktversion: 6.1

Sophos SafeGuard Disk Encryption for Mac Schnellstartanleitung. Produktversion: 6.1 Sophos SafeGuard Disk Encryption for Mac Schnellstartanleitung Produktversion: 6.1 Stand: Januar 2014 Inhalt 1 Über SafeGuard Disk Encryption for Mac...3 2 Arbeiten mit SafeGuard Disk Encryption for Mac...4

Mehr

Verschlüsseltund versperrt Datensicherheitist Unternehmensschutz

Verschlüsseltund versperrt Datensicherheitist Unternehmensschutz Verschlüsseltund versperrt Datensicherheitist Unternehmensschutz Emanuel Meyer Senior System Engineer 1 Agenda Die Lösungen im Überblick WosindmeineDaten? SafeGuard Enterprise Live Demo Fragen& Antworten

Mehr

Sophos UTM Support Services Guide

Sophos UTM Support Services Guide Sophos UTM Support Services Guide Einleitung In diesem Dokument sind die Sophos Support Services beschrieben, die von Sophos oder Sophos Partnern für die Sophos UTM Appliance, RED und Access Points geleistet

Mehr

PROFI WEBCAST. End User Computing VMware Horizon

PROFI WEBCAST. End User Computing VMware Horizon PROFI WEBCAST End User Computing VMware Horizon AGENDA 01 Überblick Horizon Suite 02 Use Cases 03 Benefits 04 Live Demo 05 Projekte mit PROFI 2 TECHNOLOGISCHE ENTWICKLUNG 3 INTEGRATION NEUER SYSTEME 4

Mehr

Neue Kunden gewinnen & Einnahmen steigern mit NovaBACKUP 14.0! Vorstellung Was ist neu? Torsten Kaufmann & Wolfgang Rudloff

Neue Kunden gewinnen & Einnahmen steigern mit NovaBACKUP 14.0! Vorstellung Was ist neu? Torsten Kaufmann & Wolfgang Rudloff Neue Kunden gewinnen & Einnahmen steigern mit NovaBACKUP 14.0! Vorstellung Was ist neu? Torsten Kaufmann & Wolfgang Rudloff Ihr heutiges Präsentationsteam Organisation Präsentator Torsten Kaufmann Channel

Mehr

Migrations- und Upgrade Guide

Migrations- und Upgrade Guide Migrations- und Upgrade Guide Citrix MetaFrame XP TM Application Server für Windows Version 1.0 Die Informationen in diesem Dokument können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen

Mehr

McAfee Data Loss Prevention Discover 9.4.0

McAfee Data Loss Prevention Discover 9.4.0 Versionshinweise Revision B McAfee Data Loss Prevention Discover 9.4.0 Zur Verwendung mit McAfee epolicy Orchestrator Inhalt Informationen zu dieser Version Funktionen Kompatible Produkte Installationsanweisungen

Mehr

Symantec Protection Suite Small Business Edition Eine benutzerfreundliche, effektive und kostengünstige Lösung für kleine Unternehmen

Symantec Protection Suite Small Business Edition Eine benutzerfreundliche, effektive und kostengünstige Lösung für kleine Unternehmen Eine benutzerfreundliche, effektive und kostengünstige Lösung für kleine Unternehmen Überblick Symantec Protection Suite Small Business Edition ist eine benutzerfreundliche, kostengünstige Sicherheits-

Mehr

Zwei wirksame Methoden zum Schutz virtueller Maschinen vor Malware

Zwei wirksame Methoden zum Schutz virtueller Maschinen vor Malware Zwei wirksame Methoden zum Schutz virtueller Maschinen vor Malware Autor: Maxim Weinstein, CISSP, Senior Product Marketing Manager Virtualisierungstechnologien locken mit geringen Betriebskosten, einfacher

Mehr

LICEN A 2016 das Tagesprogramm

LICEN A 2016 das Tagesprogramm Agenda das Tagesprogramm 08:30-09:00 09:00-09:15 09:15-10:00 10:00-10:45 10:45-11:00 11:00-12:00 12:00-13:00 13:00-14:00 14:00-14:15 14:15-15:15 15:15-15:30 15:30-16:30 16:30-17:00 Eintreffen Begrüßung

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur Lizenzierung (FAQs)

Häufig gestellte Fragen zur Lizenzierung (FAQs) Häufig gestellte Fragen zur Lizenzierung (FAQs) F: Wie wird Windows Server 2012 R2 lizenziert? A: Windows Server 2012 R2 unterscheidet sich in der Lizenzierung nicht von Windows Server 2012. Über die Volumenlizenzierung

Mehr

das Portfolio wurde um eine freie Edition und eine lizenzpflichtige Edition ergänzt

das Portfolio wurde um eine freie Edition und eine lizenzpflichtige Edition ergänzt Neue IBM Informix Strategie Am 20.07.2010 wurden von IBM die letzten Änderungen an der neuen Informix Strategie herausgegeben. Mit diesem Dokument möchten wir Sie zusammengefasst über alle Änderungen,

Mehr

Sophos Endpoint Security and Control Einzelplatz-Startup-Anleitung

Sophos Endpoint Security and Control Einzelplatz-Startup-Anleitung Sophos Endpoint Security and Control Einzelplatz-Startup-Anleitung Sophos Endpoint Security and Control, Version 9 Sophos Anti-Virus für Mac OS X, Version 7 Stand: Oktober 2009 Inhalt 1 Vorbereitung...3

Mehr

Trend Micro Mobile Security 8.0. Gabriel Kälin Uwe Hartmann

Trend Micro Mobile Security 8.0. Gabriel Kälin Uwe Hartmann Trend Micro Mobile Security 8.0 Gabriel Kälin Uwe Hartmann Unsere Antworten auf Consumerization/BYOD/Mobile Transparenz und Kontrolle Mobile Security 8 OfficeScan Deep Security Titanium Titanium für Android

Mehr

Unternehmensweite Standardisierung

Unternehmensweite Standardisierung Unternehmensweite Standardisierung Was erwarten Großkunden von einem Lizenzprogramm? Der Preis sollte das Abnahmevolumen widerspiegeln Besseren Budgetplanung und sicherheit. Welche Lösung bietet Microsoft

Mehr

Core CAL Suite. Windows Server CAL. Exchange Server Standard CAL. System Center Configuration Manager CAL. SharePoint Server Standard CAL

Core CAL Suite. Windows Server CAL. Exchange Server Standard CAL. System Center Configuration Manager CAL. SharePoint Server Standard CAL Core CAL Suite Die CAL Suiten fassen mehrere Zugriffslizenzen, Client-Managementlizenzen und Onlinedienste in einer Lizenz zusammen und werden pro Gerät und pro Nutzer angeboten. Core CAL Suite beinhaltet

Mehr

Einfache Lösungsansätze auf dem Weg zum MSSP

Einfache Lösungsansätze auf dem Weg zum MSSP Welcome to Einfache Lösungsansätze auf dem Weg zum MSSP Michael Dudli, Head of TechServices, Infinigate (Schweiz) AG Copyright Infinigate 1 Office 365 Cloud Computing Outsourcing Hosted Exchange Webhosting

Mehr

Mobile Device Management Buyers Guide

Mobile Device Management Buyers Guide Mobile Device Management Buyers Guide Kontrolle durch die IT-Abteilung vs. mehr Freiraum für Benutzer Um Flexibilität und Produktivität zu gewährleisten, kommen in der heutigen Berufswelt immer öfter mobile

Mehr

IN DER EINFACHHEIT LIEGT DIE KRAFT. Business Suite

IN DER EINFACHHEIT LIEGT DIE KRAFT. Business Suite IN DER EINFACHHEIT LIEGT DIE KRAFT Business Suite DIE GEFAHR IST DA Online-Gefahren für Ihr Unternehmen sind da, egal was Sie tun. Solange Sie über Daten und/oder Geld verfügen, sind Sie ein potenzielles

Mehr

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION SCHUTZ FÜR SERVER, DESKTOPS & RECHENZENTREN Joachim Gay Senior Technical Sales Engineer Kaspersky Lab EXPONENTIELLER ANSTIEG VON MALWARE 200K Neue Bedrohungen pro

Mehr

SafeGuard Easy Upgrade-Anleitung. Produktversion: 7

SafeGuard Easy Upgrade-Anleitung. Produktversion: 7 SafeGuard Easy Upgrade-Anleitung Produktversion: 7 Stand: Dezember 2014 Inhalt 1 Einleitung...3 2 Überprüfen der Systemanforderungen...4 3 Installer Download...5 4 Aktualisierung...6 4.1 Aktualisieren

Mehr

Bezug und Einsatz von Vista an der UZH

Bezug und Einsatz von Vista an der UZH 18.04.2007 Meeting Informatik-Verantwortliche Bezug und Einsatz von Vista an der UZH Michael Hottinger Agenda Verschiedene Vista Versionen Volume Activation 2.0 Nutzung von Vista an den Instituten Angebote

Mehr

Trend Micro Lösungen im Storage Umfeld

Trend Micro Lösungen im Storage Umfeld Trend Micro Lösungen im Storage Umfeld Version 4, 19.02.2013 Trend Micro White Paper Februar 2013 Inhalt Einführung...3 ServerProtect for NetApp Filer...3 Integration...3 Verwaltung...4 Vorteile...4 Anforderungen...5

Mehr

Sichere Mobilität in der Verwaltung - Management der Geräte, Anwendungen und Inhalte

Sichere Mobilität in der Verwaltung - Management der Geräte, Anwendungen und Inhalte Sichere Mobilität in der Verwaltung - Management der Geräte, Anwendungen und Inhalte Andreas Gremm, CA Deutschland GmbH 21. Mai 2014 40% der IT Manager sagen, dass sie ihren Benutzern Zugriff auf Unternehmensinformationen

Mehr

Preisliste SEPPmail. SEPPmail - SEPPmail 1000. SEPP-500 SEPPmail 500 1980.00

Preisliste SEPPmail. SEPPmail - SEPPmail 1000. SEPP-500 SEPPmail 500 1980.00 SEPPmail - SEPPmail 500 SEPP-500 SEPPmail 500 1980.00 Clustering Software. Recommended up to 50 users. SMC-500-12 Hotswap PLUS 500 for 12 Months 594.00 option of SEPPmail 500. Product is usable as first

Mehr

Voraussetzungen und Vorteile für Sophos-Partner

Voraussetzungen und Vorteile für Sophos-Partner Voraussetzungen und Vorteile für Sophos-Partner Mit unseren attraktiven Konditionen machen wir es Ihnen leicht, im Wachstumsmarkt IT-Sicherheit durchzustarten. Leistung Jährlicher Umsatz 25.000 100.000

Mehr

Symantec System Recovery 2011 Häufig gestellte Fragen

Symantec System Recovery 2011 Häufig gestellte Fragen Wiederherstellen von Systemen innerhalb weniger Minuten jederzeit und von jedem Ort aus. Was ist t Symantec System Recovery? Symantec System Recovery 2011 (ehemals Symantec Backup Exec System Recovery)

Mehr

Mehr Innovation. Mit Sicherheit. COMPAREX Briefing Circle 2014

Mehr Innovation. Mit Sicherheit. COMPAREX Briefing Circle 2014 Sascha Richter, License Sales Executive COMPAREX c Mehr Innovation. Mit Sicherheit. Cloud Consulting Windows 8.1 Office 365 Rechtssicherheit Datenschutz Lizenzierung Unsere Themen heute Mögliche Vertragsmodelle

Mehr

BESCHAFFUNG UND LIZENZIERUNG MIT DEM VEREINFACHTEN ORACLE LIZENZMODELL

BESCHAFFUNG UND LIZENZIERUNG MIT DEM VEREINFACHTEN ORACLE LIZENZMODELL BESCHAFFUNG UND LIZENZIERUNG MIT DEM VEREINFACHTEN ORACLE LIZENZMODELL DIESER LEITFADEN IST FÜR FOLGENDE ORACLE SOFTWARE PROGRAMME GÜLTIG Oracle Database 11g Standard Edition One Die passende Datenbank-Lösung

Mehr

vcloud Suite Lizenzierung

vcloud Suite Lizenzierung vcloud Suite 5.1 Dieses Dokument unterstützt die aufgeführten Produktversionen sowie alle folgenden Versionen, bis das Dokument durch eine neue Auflage ersetzt wird. Die neuesten Versionen dieses Dokuments

Mehr

Secure Network Communications (BC-SEC-SNC)

Secure Network Communications (BC-SEC-SNC) Secure Network Communications (BC-SEC-SNC) HELP.BCSECSNC Release 4.6C SAP AG Copyright Copyright 2001 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen

Mehr

Sophos Mobile Encryption für Android Hilfe. Produktversion: 1.3

Sophos Mobile Encryption für Android Hilfe. Produktversion: 1.3 Sophos Mobile Encryption für Android Hilfe Produktversion: 1.3 Stand: Februar 2013 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Encryption...3 2 Home-Ansicht...5 3 Lokaler Speicher...6 4 Dropbox...7 5 Egnyte...10 6 Mediencenter...11

Mehr

Windows Server 2012 R2 Standard & Datacenter

Windows Server 2012 R2 Standard & Datacenter Tech Data - Microsoft Windows Server 2012 R2 Standard & Datacenter MS FY15 2HY Tech Data Microsoft Windows Server 2012 R2 Kontakt: Microsoft @ Tech Data Kistlerhofstr. 75 81379 München microsoft-sales@techdata.de

Mehr

Microsoft Online Roadshow

Microsoft Online Roadshow Microsoft Online Roadshow Exchange Server 2010 Der erste Schritt in Richtung Cloud? Carola Pantenburg Carola.Pantenburg@skilllocation.com Carsten Bodemann Carsten.Bodemann@skilllocation.com Optimiert für

Mehr

Universität Heidelberg, Rechenzentrum

Universität Heidelberg, Rechenzentrum Universität Heidelberg, Rechenzentrum 20.07.2010, Heidelberg Microsoft Select Plus Start zum 01.08.200908 (Select Plus Vertragsnummer: 7670440) Kundennummer: 78191163 (PCN = Public Customer Number) Bezugsberechtigt

Mehr

Android, ios und Windows Phone dominieren zurzeit den Markt für mobile Firmware, wesentlich kleiner ist der Marktanteil von Blackberry OS10.

Android, ios und Windows Phone dominieren zurzeit den Markt für mobile Firmware, wesentlich kleiner ist der Marktanteil von Blackberry OS10. Zahlen und Fakten. Firmware Mit Firmware wird bei mobilen Endgeräten der Anteil des Betriebssystems bezeichnet, der auf die Hardware in dem Gerät angepasst ist und mit dem Gerät durch Laden in einen Flash-Speicher

Mehr

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security F-Secure INHALT 3 Inhalt Kapitel 1: Erste Schritte...5 Erstellen eines neuen Kontos...6 Herunterladen von Software...8 Systemvoraussetzungen...10

Mehr

Produktkatalog vom 13.08.2015

Produktkatalog vom 13.08.2015 Produktkatalog vom 13.08.2015 Auf dem Online-Portal www.stifter-helfen.ch spenden IT-Unternehmen Produkte an gemeinnützige Organisationen. Eine stets aktuelle Übersicht über die Produktspenden finden Sie

Mehr

Veeam Availability Suite. Thomas Bartz System Engineer, Veeam Software thomas.bartz@veeam.com

Veeam Availability Suite. Thomas Bartz System Engineer, Veeam Software thomas.bartz@veeam.com Veeam Availability Suite Thomas Bartz System Engineer, Veeam Software thomas.bartz@veeam.com Veeam build for Virtualization Gegründert 2006, HQ in der Schweiz, 1.860 Mitarbeiter, 157.000+ Kunden 70% der

Mehr

Frankfurt (Main) I 06.11.2012. Mobile Security und Cloud Storage ungeschützt ein Risiko für Ihr Unternehmen? Referent: Jan Bakatselos (SOPHOS)

Frankfurt (Main) I 06.11.2012. Mobile Security und Cloud Storage ungeschützt ein Risiko für Ihr Unternehmen? Referent: Jan Bakatselos (SOPHOS) Frankfurt (Main) I 06.11.2012 Mobile Security und Cloud Storage ungeschützt ein Risiko für Ihr Unternehmen? Referent: Jan Bakatselos (SOPHOS) CloudMACHER 2012 www.cloudmacher.de Wer ist Sophos? Größter

Mehr

Preise und Leistungen Dynamic Computing Services

Preise und Leistungen Dynamic Computing Services Preise und Leistungen Dynamic Computing Services Alle Preise in CHF exkl. MwSt. beim Bezug während 30 Tagen. Die effektive Verrechnung findet auf Tagesbasis statt, unabhängig von der Nutzungsdauer während

Mehr

Microsoft Windows Desktop-Betriebssysteme richtig lizenzieren

Microsoft Windows Desktop-Betriebssysteme richtig lizenzieren Microsoft Windows Desktop-Betriebssysteme richtig lizenzieren Weitere Informationen zur Microsoft Lizenzierung finden Sie unter www.microsoft.de/licensing Microsoft Deutschland GmbH Konrad-Zuse-Straße

Mehr

Lizenzierung für IT-Professionals Windows Vista und 2007 Office System in meinem Unternehmen.

Lizenzierung für IT-Professionals Windows Vista und 2007 Office System in meinem Unternehmen. Lizenzierung für IT-Professionals Windows Vista und 2007 Office System in meinem Unternehmen. 1. : Was bringen Windows Vista und 2007 Office System meinem Unternehmen? 1. : Was bringen Windows Vista und

Mehr

Die neue KASPERSKY ENDPOINT SECURITY FOR BUSINESS

Die neue KASPERSKY ENDPOINT SECURITY FOR BUSINESS Die neue KASPERSKY ENDPOINT SECURITY FOR BUSINESS 1 Erfolgsfaktoren und ihre Auswirkungen auf die IT AGILITÄT Kurze Reaktionszeiten, Flexibilität 66 % der Unternehmen sehen Agilität als Erfolgsfaktor EFFIZIENZ

Mehr

Sophos Endpoint Security and Control 9 Schnellstartanleitung

Sophos Endpoint Security and Control 9 Schnellstartanleitung Sophos Endpoint Security and Control 9 Schnellstartanleitung Stand: September 2009 Inhalt 1 Einleitung...3 2 Installierte Software...3 3 Installationsschritte...3 4 Systemvoraussetzungen...4 5 Installieren

Mehr

Installation DynaStrip Network

Installation DynaStrip Network Installation DynaStrip Network Dieses Dokument richtet sich an Personen, die für die Einrichtung von Mehrfachlizenzen im Netzwerk verantwortlich sind. Die Installation von Dynastrip Network bietet Informationen

Mehr

Sophos Cloud InfinigateSecurity Day 2014. Yannick Escudero Sales Engineer Sophos Schweiz AG

Sophos Cloud InfinigateSecurity Day 2014. Yannick Escudero Sales Engineer Sophos Schweiz AG Sophos Cloud InfinigateSecurity Day 2014 Yannick Escudero Sales Engineer Sophos Schweiz AG 1 Inhalt Allgemeine Produktinformationen Kundenprofil Vorteile für Partner Wettbewerbsvergleich Roadmap Live-Demo

Mehr

KMU SPEZIAL Lösungen für Klein- und Mittelbetriebe

KMU SPEZIAL Lösungen für Klein- und Mittelbetriebe KMU SPEZIAL Lösungen für Klein- und Mittelbetriebe Uwe Hartmann, Manager Value Added Distribution Christian Klein, Senior Sales Engineer Copyright 2011 Trend Micro Inc. 1 Zuerst eine Buchempfehlung. Copyright

Mehr

Leistungsbeschreibung tengo desktop

Leistungsbeschreibung tengo desktop 1/5 Inhalt 1 Definition 2 2 Leistung 2 3 Optionale Leistungen 3 4 Systemanforderungen, Mitwirkungen des Kunden 3 4.1 Mitwirkung des Kunden 4 4.1.1 Active Directory Anbindung 4 4.1.2 Verwaltung über das

Mehr

Server & Cloud Enrollment (SCE)

Server & Cloud Enrollment (SCE) Server & Cloud Enrollment (SCE) In diesem Webcast stellen wir das Server & Cloud Enrollment (kurz SCE bzw. SKI im Englischen) vor. Das Server & Cloud Enrollment erlaubt die hybride Lizenzierung und ermöglicht

Mehr

User CAL Preisanhebung & CAL Suiten Änderungen

User CAL Preisanhebung & CAL Suiten Änderungen User CAL Preisanhebung & CAL Suiten Änderungen Facts & Figures User CAL Veränderung Preisanstieg: 15% auf alle User CALs keine Preisveränderung auf Device CALs Startdatum: 1. Dezember 2012 (OV & EA Kunden

Mehr

PRODUKTKATALOG VOM 1. FEBRUAR 2009

PRODUKTKATALOG VOM 1. FEBRUAR 2009 PRODUKTKATALOG VOM 1. FEBRUAR 2009 Auf dem Online-Portal www.stifter-helfen.de spenden IT-Unternehmen Hard- und Software an gemeinnützige Organisationen. Aktuell stehen rund 130 verschiedene e von drei

Mehr

Preisliste 2013/14 gültig ab 1.10.2013 Software Made in Germany www.tower-one.net

Preisliste 2013/14 gültig ab 1.10.2013 Software Made in Germany www.tower-one.net Preisliste 2013/14 gültig ab 1.10.2013 Software Made in Germany www.tower-one.net Die TARMAC Produktfamilie 1 TARMAC Server Business Server Enterprise Server Windows Linux Mac Ubuntu 2 Module SM Security

Mehr

Der Mehrjahresrabatt gilt für alle Produkte des Herstellers GWAVA.

Der Mehrjahresrabatt gilt für alle Produkte des Herstellers GWAVA. Anmerkungen zur Software-Preisliste der inetra de GmbH Lizenzen des kanadischen Herstellers GWAVA können nur in Losgrößen zu 50 Stück erworben werden (ausgenommen Retain, GWAVA for Exchange und einige

Mehr

KASPERSKY ENDPOINT SECURITY FOR BUSINESS. Patrick Grüttner Channel Account Manager I Kaspersky Lab

KASPERSKY ENDPOINT SECURITY FOR BUSINESS. Patrick Grüttner Channel Account Manager I Kaspersky Lab KASPERSKY ENDPOINT SECURITY FOR BUSINESS 1 Patrick Grüttner Channel Account Manager I Kaspersky Lab The rise of malware Neue Bedrohungen jeden Tag 200K Bedrohungen speziell für mobile Geräte >35K Schadcodes

Mehr

Portal for ArcGIS - Eine Einführung

Portal for ArcGIS - Eine Einführung 2013 Europe, Middle East, and Africa User Conference October 23-25 Munich, Germany Portal for ArcGIS - Eine Einführung Dr. Gerd van de Sand Dr. Markus Hoffmann Einsatz Portal for ArcGIS Agenda ArcGIS Plattform

Mehr

12 GUTE GRÜNDE FÜR BES 12. Die innovative Multi-Plattform Enterprise Mobility Management (EMM) Lösung von BlackBerry

12 GUTE GRÜNDE FÜR BES 12. Die innovative Multi-Plattform Enterprise Mobility Management (EMM) Lösung von BlackBerry 12 GUTE GRÜNDE FÜR BES 12 Die innovative Multi-Plattform Enterprise Mobility Management (EMM) Lösung von BlackBerry NEU BEI BES12 v12.2 MULTI-OS EINSATZ (BYOD/COPE/COBO) BEWÄHRTE SICHERHEIT NEU Verbesserter

Mehr

Downloadlinks für Bitdefender-Sicherheitslösungen

Downloadlinks für Bitdefender-Sicherheitslösungen Downloadlinks für Bitdefender-Sicherheitslösungen Sehr geehrter Kunde, Dieses Dokument soll Ihnen bei der Installation und beim Einsatz der Bitdefender- Sicherheitslösungen helfen. Zu diesem Zweck haben

Mehr