AKTUELLES PFLANZEN-ANGEBOT :

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "AKTUELLES PFLANZEN-ANGEBOT :"

Transkript

1 BAUMSCHULE ALBISBODEN H0F 9115 Dicken AKTUELLES PFLANZEN-ANGEBOT : Als kleine "Hobby"-Baumschule können wir nicht alle Arten/Sorten und nur eine beschränkte Anzahl von Pflanzen pro Sorte anziehen. Wir können aber auch grössere Mengen besorgen oder vermitteln (nicht alles in BIO-Qualität möglich). Bitte fragen Sie uns an, wir beraten sie gerne. Die Preise sind als Richtpreise zu verstehen - Abweichungen je nach Grösse und Bezugsmenge sind möglich. Die Topfpflanzen können das ganze Jahr hindurch gepflanzt werden, die Freilandpflanzen (nacktwurzlig) können nur während der Ruhezeit (Ende Oktober bis April) ausgegraben und umgepflanzt werden. Die Namen der grossfruchtigen Kultur-Sorten sind grossgeschrieben. Wissenschaftlich er Name Deutscher Name Sorten Verkaufs- Grösse in cm Preis für Topfpflanzen Preis für Freilandpflanzen WILDSTRÄUCHER UND -BÄUME mit essbaren Früchten oder Blüten Amelanchier ovalis Amelan. lamarckii Amelan. laevis Amelan. spicata Felsenbirne Kupfer-Felsenbirne Besen-Felsenbirne BALLERINA (wird > 2m hoch) BALLERINA Telefon + Fax Pavel & Antonia Beco Rutz Postcheck Seite 1 Dicken, pb

2 Arctostaphylos uva-ursi Aronia melanocarpa Aronia prunifolia Aronia arbutifolia Bärentraube Schwarze Apfelbeere NERO (wird > 2m hoch) VIKING (wird > 2m) HUGIN (wird ca. 1m) BRILLANT (wird < 2m) (ARON) Kleinere Pflanzen (Versand) / Berberis vulgaris Sauerdorn, Berberitze (wird 2m hoch) Castanea sativa Edelkastanie Sämlinge + Sorten bis 75.- Chaenomeles japonica + Chaen. speciosa Scheinquitte, Feuerbusch, CIDO, FUSION, NICOLINE, CRIMSON Cornus mas Coryllus avellana / maxima /... Crataegus spec. Eleagnus angustifolia Hippophae rhamnoides Kornelkirsche, Tierlibaum Haselnuss KASANLACHER (= BULGARIA) SCHUMENER WEBBS PREISNUSS ROTE ZELLERNUSS + andere grossfrüchtige S Sanddorn, LEIKORA, FRUGANA Weissdorn, Hahnendorn u.v.a. Hahnendorn Ölweide Telefon + Fax Pavel & Antonia Beco Rutz Postcheck Seite 2 Dicken, pb

3 (weiblich POLLMIX (männlich) Lonicera edulis Essbares Geissblatt / BLUE VELVET, /kamtschatica Maibeere "KAMTSCHATKA" Malus silvestris Wildapfel / Holzapfel Mespilus germanica Mispel grossfrüchtige Sorten Prunus spinosa Schwarzdorn, Schlehe und Hybriden Schlehpflaume Prunus padus Prunus serotina Traubenkirsche Spätblühende Tr'kirsche Prunus mahaleb Felsenkirsche Prunus cerasifera Kirschenpflaume TRAILBLAZER Pyrus pyraster Wildbirne / Holzbirne Ribes alpinum, Alpenjohannisbeere en Ribes uva-crispa Wilde Stachelbeere Rosa spec. Wildrosen div (verschiedene Arten und Sorten) bis HUNDSROSE, VIELSTACHLIGE, WEINROSE, ROTBLÄTTRIGE, ALPEN- HÄNGEROSE, APFELROSE, ESSIGROSE, VITAMINROSE PIROSA, Rubus caesius Kratzbeere 35.- Telefon + Fax Pavel & Antonia Beco Rutz Postcheck Seite 3 Dicken, pb

4 Sambucus nigra / var. albitida Schwarzer Holunder Gelber (=weisser) Hol. Violetter Holunder HASCHBERG, SAMBU Gelber Holunder BLACK BEAUTY Roter (Trauben-) Holunder Spaltkölbchen Sambucus racemosa Schisandra chinensis Sorbus aria Mehlbeere Sorbus aucuparia Eberesche / bis 50.- Vogelbeere BURKA, MORAVICA, GRANATNAJA, DESSERTNAJA, RUBINOVAJA, KUBOVAJA ROSINA, KONZENTRA, ROSICA MAJOR, Sorbus aria Mehlbeere Sorbus intermedia Oxelbeere Sorbus domestica Speierling Sorbus torminalis Elsbeere Taxus baccata Eibe Tilia cordata Tilia Winterlinde, Sommerlinde bis 75.- Telefon + Fax Pavel & Antonia Beco Rutz Postcheck Seite 4 Dicken, pb

5 HECKENSTRÄUCHER ohne geniessbare Früchte oder giftig und WALDBÄUME: Lonicera spec. Rotes Geissblatt 15.- Schwarzes Geissblatt Alpen-Geissblatt Blaues Geissblatt Parthenoccisus "wilder Wein" 2 Arten 30 / 200 Frangulus Faulbaum Salix spec. Weiden ca. 20 Arten / Sorten, v.a. Stecklinge 2.- Korber- und Bienenweiden Salix vitellina (gelbe Dotterweide) Kopfweiden und Ring-Weiden (dekorativ) 80.- bis 1 Viburnum Wolliger Schneeball Gemeiner Schneeball Betula Weissbirke, Moorbirke 250 Euonymus Pfaffenhütlein / Ligustrum Liguster ca Ilex Stechpalme Schwarzerle, Weisserle Grünerle Eiche OBST und BEEREN: Malus domestica Apfel (alte und neue Sorten) Niederstämme: ca. 60 Sorten Hochstämme: ca. 250 Sorten Niederstämme: cm 60.- _ Niederstämme: 50.- (Kirschen 60.-); Hochstämme 80.- bis 90.- Hochstämme: Telefon + Fax Pavel & Antonia Beco Rutz Seite 5 Dicken, pb Postcheck cm

6 Pyrus communis Birne Niederstämme: ca. 30 Sorten Hochstämme: ca. 100 Sorten Prunus domestica Zwetschge / Pflaume /Reineclaude / Mirabelle / Spilling / ca. 20 Sorten Prunus avium und Prunus cerasus Ziparte Kirsche (Süsskirsche) und Weichsel (Sauerkirsche) ca. 15 Sorten Cydonia oblonga Quitte ca. 5 Sorten Juglans regia Baumnuss Sämlinge SYCHROV (rotkernig) div bis Vaccinium corymbosum Vaccinium vitisidaea Vaccinium macrocarpon Ribes idaea, Ribes nigrum Blaubeere (Heidelbeere) DIXI, COVILLE, BLUECROP, BLUETTA, BRIGITTA BLUE, GOLDTRAUBE, JERSEY, REKA, STANLEY, NORTH COUNTRY (klein wachsend), Preiselbeere RED PEARL Moosbeere Johannisbeeren weiss: JANTAR, ORION, ZITAWIA u.a. rosa: ROSA SPORT rot: KORAL, ROLAN, ROVADA JONKHEER VAN Telefon + Fax Pavel & Antonia Beco Rutz Postcheck Seite 6 Dicken, pb

7 TETS, AUGUSTUS, u.a. schwarz: NEVA, VIOLA.u.a. Ribes nidigrolaria Jostabeere (Johannis Josta X Stachelbeere) Ribes uva-crispa Stachelbeeren grün: CRISPA, INVICTA gelb: EASYCRISP, HINNOMÄKI rot: CAPTIVATOR, EASYCRISP, SPEZIALITÄTEN: Ornithogallum caudatum Heilzwiebel (Alte Heilpflanze - v.a. für Wundheilung geeignet) 2- bis 4- jährig 10.- bis Evodia hupehensis Bienenbaum, Beebeetree, Ausgezeichnete Bienen Duftesche Trachtpflanzen! Kleeulme ca. 30 Vitis vinifera Reben div. Sorten ca. 120 Actinidia arguta, Minikiwi KIWINO (weiblich) ca. 100 A. kolomikta MASKULO (männlich) ISSAI (selbstfruchtbar) Actinidia deliciosa Kiwi Hayward (weiblich) TOMURI (männlich) SOLO (selbstfruchtbar) ca. 100 Weitere Pflanzen auf Anfrage Telefon + Fax Pavel & Antonia Beco Rutz Postcheck Seite 7 Dicken, pb

Beschreibung ausgewählter Wildobstarten mit essbaren Früchten

Beschreibung ausgewählter Wildobstarten mit essbaren Früchten Beschreibung ausgewählter Wildobstarten mit essbaren Früchten Der Anbau von Wildobst hat in der Schweiz kaum Tradition, weil die Erntearbeit zu teuer ist. Heute entdeckt man aber auch bei uns die Vorteile

Mehr

Wildobst. Geschichte Arten und Sorten Anbau und Nutzung. Vorarlberger Obstbautag 2013

Wildobst. Geschichte Arten und Sorten Anbau und Nutzung. Vorarlberger Obstbautag 2013 Wildobst Geschichte Arten und Sorten Anbau und Nutzung Vorarlberger Obstbautag 2013 Pavels Bio Baumschule Albisboden 9115 Dicken bei Degersheim, Schweiz 650 Obstsorten: historische, regionale krankheitsresistente

Mehr

Bedarfsliste für die Erstbepflanzung des Baumparks Rüdershausen

Bedarfsliste für die Erstbepflanzung des Baumparks Rüdershausen E R L Ä U T E R U N G Die Bepflanzung ist im Oktober 2012 vorgesehen (Liefertermin ab 42. KW) Gepflanzt werden generell einheimische Gehölze in Anlehnung an das bisher ausgewählte Sortiment der sog. Bäume

Mehr

Winter-Linde 51 Tilia cordata. Robinie 29 Robinia pseudacacia. Baum: bis 40 m hoch, oft als Parkbaum

Winter-Linde 51 Tilia cordata. Robinie 29 Robinia pseudacacia. Baum: bis 40 m hoch, oft als Parkbaum Winter-Linde 51 Tilia cordata Baum: bis 40 m hoch, oft als Parkbaum Blatt: herzförmig, zugespitzt, steif Früchte: mehrere Nüsschen mit Flughaut Blüten: wohlriechend (Tee) Blattunterseite mit rostfarbenen

Mehr

Schlinger, Wuchs stark, Frucht enteneigroß, braun-haarig, säuerlich, Reife 10-3, warme, gute Lagen 3 St. C 3 weibl. U 60-100

Schlinger, Wuchs stark, Frucht enteneigroß, braun-haarig, säuerlich, Reife 10-3, warme, gute Lagen 3 St. C 3 weibl. U 60-100 Seite: 1 Legende: vstr =verpflanzter Strauch 3xv =3 mal verpflanzt Sol =Solitärpflanze mdb =mit Drahtballen U =in Umstellung auf ökol. Landbau C 7,5 =Container 7,5 L Actinidia chinensis 'Hayward' Kiwifrucht

Mehr

Pflanzen für unsere Gärten

Pflanzen für unsere Gärten n für unsere Gärten nliste einheimische Gehölze Laubgehölze Standort Acer campestre Feldahorn 12.00 Mai grün gelb X X Acer platanoides Spitzahorn 20.00 gelbgrün Apr grün gelb Acer pseudoplatanus Bergahorn

Mehr

Vogelfreundliche Hecken und Sträucher

Vogelfreundliche Hecken und Sträucher Vogelfreundliche Hecken und Sträucher Blutrote Johannisbeere ( Ribes Sanguineum ) Efeu ( Hedera helix ) Goji Beere ( Lycium barbarum ) Hainbuche ( Carpinus betulus ) Haselnuss ( Corylus avellana ) Heidelbeere

Mehr

Sorbus aucuparia Vogelbeere schwach giftig!

Sorbus aucuparia Vogelbeere schwach giftig! Pflanzliste 9 Anhang 7a A Baum- und Straucharten Heimische Baumarten Kleine bis mittelgroße Bäume, Höhe 10-15 m Carpinus betulus Hainbuche Sorbus aucuparia Vogelbeere schwach giftig! Große Bäume, Höhe

Mehr

Bienenfreundliche Wildgehölze

Bienenfreundliche Wildgehölze Bienenfreundliche Wildgehölze Die Liste wurde so zusammengestellt, dass sie hinsichtlich Blühfarbe, Blühzeitpunkt und Wuchshöhe die Gestaltung eines abwechslungsreichen Gartens ermöglicht. Ferner bietet

Mehr

GEMEINDE ZIMMERN OB ROTTWEIL LANDKREIS ROTTWEIL BEBAUUNGSPLAN "ZIMMERN O.R. - OST, TEIL II" IN ZIMMERN OB ROTTWEIL ANLAGE 1 ZU DEN PLANUNGSRECHTLICHEN FESTSETZUNGEN (TEXTTEIL) PFLANZLISTEN siehe folgende

Mehr

Pflanzen für unsere Gärten

Pflanzen für unsere Gärten Pflanzen für unsere Gärten Pflanzenliste Beeren und Reben Sorte August Reben Europäerreben blau Blauburgunder (Pinot noir) blau weiss, süss benötigt Pflanzenschutz Europäerreben rot Roter Gutedel (Chass.

Mehr

Nach Beendigung der Bautätigkeit wird festgehalten, ob Beschädigungen erfolgt sind und dafür Sorge getragen, dass diese zeitnah beseitigt werden.

Nach Beendigung der Bautätigkeit wird festgehalten, ob Beschädigungen erfolgt sind und dafür Sorge getragen, dass diese zeitnah beseitigt werden. Hinweise zu Ihrem Bauvorhaben im Baugebiet Kenner Ley II in Kenn Anlage: 1 Sehr geehrte(r) Bauherr(in), in Absprache mit der Ortsgemeinde Kenn und den Verbandsgemeindewerken Schweich wird darauf geachtet,

Mehr

Besondere Obstarten dekorativ schmackhaft gesund

Besondere Obstarten dekorativ schmackhaft gesund Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen Besondere Obstarten dekorativ schmackhaft gesund Referent: Eberhard Walther www.llh.hessen.de Besonders für den Hausgarten geeignete Wildobstarten Kornelkirsche Cornus

Mehr

Gehölze für Bienen und andere Hautflügler

Gehölze für Bienen und andere Hautflügler Gehölze für Bienen und andere Hautflügler Insekten haben wichtige Funktionen im Naturkreislauf. Insbesondere Honigbiene, Wildbienen und andere Hautflügler sind von großer Bedeutung für den Menschen. Sie

Mehr

Gehölz- Lehrpfad. Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher,

Gehölz- Lehrpfad. Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher, Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher, die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft in Freising hat ihr Freigelände zu einem überwiegend aus heimischen Gehölzen bestehenden Park gestaltet.

Mehr

Wildhecken, Naturhecken und Vogelschutzgehölze

Wildhecken, Naturhecken und Vogelschutzgehölze Ratgeber Wildhecken, Naturhecken und Vogelschutzgehölze Wildhecke Das Thema Vogelschutz ist heutzutage ein zentrales Thema des Schweizer Naturschutzes und des Umweltschutzes weltweit. Vögel sind eigentlich

Mehr

Die Hecke - unentbehrlicher Lebensraum für Neuntöter & Co. -

Die Hecke - unentbehrlicher Lebensraum für Neuntöter & Co. - Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft Die Hecke - unentbehrlicher Lebensraum für Neuntöter & Co. - IAB 4a Sachgebiet Kulturlandschaft & Kulturlandschaftstag am 5. Oktober 2016 in Freising E. Schweiger

Mehr

Anlage 1: Gehölzarten, die als Forstliche Genressource in M-V von Bedeutung sind

Anlage 1: Gehölzarten, die als Forstliche Genressource in M-V von Bedeutung sind Anlage 1: Gehölzarten, die als Forstliche Genressource in M-V von Bedeutung sind wichtige erhobene heimische Bundes- Rote Rote EUFORGEN unterliegen als Gen- forstlich Gehölzarten Straucharten SEBASTRA

Mehr

Heimische Bäume, Sträucher und Stauden für den vogelfreundlichen Garten (Lebensraum und Nahrung oder besonders insektenfreundlich)

Heimische Bäume, Sträucher und Stauden für den vogelfreundlichen Garten (Lebensraum und Nahrung oder besonders insektenfreundlich) Gärtnern mit der Natur LBV-Empfehlungen für einen naturfreundlichen Garten Heimische Bäume, Sträucher und Stauden für den vogelfreundlichen Garten (Lebensraum und Nahrung oder besonders insektenfreundlich)

Mehr

Einheimische Gehölze im Garten

Einheimische Gehölze im Garten Gemeinde Oberrohrdorf Landschaftskommission Einheimische Gehölze im Garten Gehölze sind ein wichtiges Element zur Gestaltung unserer Gärten. Wir schaffen Sichtschutz, sorgen für Schatten und setzen wichtige

Mehr

GEMEINDE BURKHARDTSDORF

GEMEINDE BURKHARDTSDORF GEÄNDERT DATUM ART DER ÄNDERUNG GEMEINDE BURKHARDTSDORF ERZGEBIRGSKREIS VORZEITIGER BEBAUUNGSPLAN WOHNGEBIET STAMMGUT MIT INTEGRIERTEM GRÜNORDNUNGSPLAN BEARBEITUNGSSTAND : 04 / 2011 DIESER BEBAUUNGSPLAN

Mehr

Heimische Bäume und Sträucher

Heimische Bäume und Sträucher Heimische Bäume Heimische Bäume Ein naturschutzfachlicher Leitfaden für Anpflanzungen In den vergangenen Jahrzehnten hat sich in Natur und Landschaft vieles verändert. Heimische Gehölzarten sind in den

Mehr

Empfehlungen für das Pflanzen von Bäumen und Sträuchern

Empfehlungen für das Pflanzen von Bäumen und Sträuchern Empfehlungen für das Pflanzen von Bäumen und Sträuchern Naturschutz und Heimatpflege Porta e.v. Stadt Porta Westfalica Empfehlungen für das Pflanzen von Bäumen und Sträuchern Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Mehr

Blühende Hecken statt Fichten Eine Auswahl an Sträuchern mit Blüten und Früchten für die Tierwelt und schön für das Auge

Blühende Hecken statt Fichten Eine Auswahl an Sträuchern mit Blüten und Früchten für die Tierwelt und schön für das Auge Ein blühender Strauch ist ein gedeckter Tisch für Bienen, Hummeln, Schmetterlinge, Vögel und Co. Kleiner Fuchs auf Kolkwitzie Kappel-Dorfmitte Die Früchte der Sträucher sind für Vögel eine wichtige Nahrungsquelle

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesforstgarten Rankweil. Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesforstgarten Rankweil

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesforstgarten Rankweil. Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesforstgarten Rankweil Land Vorarlberg Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesforstgarten Rankweil Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesforstgarten Rankweil Sulzerweg 2, 6830 Rankweil, Österreich T +43 5552 73232 landesforstgarten@vorarlberg.at

Mehr

Pflanzprogramm Parkbäume 2016/17

Pflanzprogramm Parkbäume 2016/17 Parkbäume 206/7 Stand September 206 Althen-Kleinpösna Am Pösgraben (Spielplatz) Gefülltblühende Vogel-Kirsche 'Plena' Althen-Kleinpösna Am Pösgraben (Spielplatz) 2 Hainbuche Carpinus betulus Althen-Kleinpösna

Mehr

Textliche Festsetzung zum Bebauungsplan Unter dem Hägle in Tuttlingen-Nendingen

Textliche Festsetzung zum Bebauungsplan Unter dem Hägle in Tuttlingen-Nendingen Textliche Festsetzung zum Bebauungsplan Unter dem Hägle in Tuttlingen-Nendingen I. Planungsrechtliche Festsetzungen gem. 9 BauGB Baugesetzbuch (BauGB) in der Fassung vom 23. September 2004, zuletzt geändert

Mehr

Merkblatt für Gartenbepflanzung und Umgebungsgestaltung

Merkblatt für Gartenbepflanzung und Umgebungsgestaltung Merkblatt für Gartenbepflanzung und Umgebungsgestaltung I. Pflanzen und Materialien in der Kernzone I In der Kernzone I, die über weiter Teile identisch ist mit dem schützenswerten Ortsbild, ist auf eine

Mehr

Verordnung des EDI über alkoholfreie Getränke (insbesondere Tee, Kräutertee, Kaffee, Säfte, Sirupe, Limonaden)

Verordnung des EDI über alkoholfreie Getränke (insbesondere Tee, Kräutertee, Kaffee, Säfte, Sirupe, Limonaden) Verordnung des EDI über alkoholfreie Getränke (insbesondere Tee, Kräutertee, Kaffee, Säfte, Sirupe, Limonaden) Änderung vom 7. März 2008 Das Eidgenössische Departement des Innern (EDI) verordnet: I Die

Mehr

AUSWAHLVERZEICHNIS E M P F E H L E N S W E R T E B Ä U M E U N D S T R Ä U C H E R F Ü R H E I M I S C H E G Ä R T E N

AUSWAHLVERZEICHNIS E M P F E H L E N S W E R T E B Ä U M E U N D S T R Ä U C H E R F Ü R H E I M I S C H E G Ä R T E N AUSWAHLVERZEICHNIS E M P F E H L E N S W E R T E B Ä U M E U N D S T R Ä U C H E R F Ü R H E I M I S C H E G Ä R T E N Stadt Siegen April 2012 Abbildung auf der Titelseite: Kleingehölz mit Bäumen und Sträuchern,

Mehr

Einheimische Gehölze und ihre Eignung. für verschiedene Standorte

Einheimische Gehölze und ihre Eignung. für verschiedene Standorte Einheimische Gehölze und ihre Eignung für verschiedene Standorte Eine Übersicht für Bepflanzungsmaßnahmen Untere Naturschutzbehörde Landratsamt Ludwigsburg 1/7 Einheimische Gehölze und ihre Eignung für

Mehr

Grundsätze für eine ökologische Umgebungsgestaltung bei Bauprojekten in Illnau-Effretikon

Grundsätze für eine ökologische Umgebungsgestaltung bei Bauprojekten in Illnau-Effretikon Grundsätze für eine ökologische Umgebungsgestaltung bei Bauprojekten in Illnau-Effretikon 1 Besondere Naturwerte auf dem Baugrundstück sollen möglichst erhalten bleiben. Bei Objekten, die im Anhang Naturwerte

Mehr

STANDORTGERECHTE GEHÖLZPFLANZEN Liste aus naturschutzfachlicher Sicht mit naturräumlicher Zuordnung Alle Angaben ohne Gewähr!

STANDORTGERECHTE GEHÖLZPFLANZEN Liste aus naturschutzfachlicher Sicht mit naturräumlicher Zuordnung Alle Angaben ohne Gewähr! STANDORTGERECHTE GEHÖLZPFLANZEN Liste aus naturschutzfachlicher Sicht mit naturräumlicher Zuordnung Alle Angaben ohne Gewähr! A V B deutscher Name wissenschaftlicher Name Gef. F W X X X Berg-Ahorn Acer

Mehr

25469 Halstenbek/Holstein Am Hollen 20

25469 Halstenbek/Holstein Am Hollen 20 25469 Halstenbek/Holstein Am Hollen 20 Telefon: 0049 (04101) 410 96 Telefax: 0049 (04101) 450 03 Mobil: 0049 (0170) 540 45 16 E-Mail: info@heinrich-krohn.de Internet: www.heinrich-krohn.de Wie bei vielen

Mehr

Auf der Grundlage des Sächsischen Fischereigesetzes (SächsFischG) vom 9. Juli Abs. 3 wird

Auf der Grundlage des Sächsischen Fischereigesetzes (SächsFischG) vom 9. Juli Abs. 3 wird Pflanzenkenntnisse Gartenbauwerker/in Obstbau Auf der Grundlage des Sächsischen Fischereigesetzes (SächsFischG) vom 9. Juli 007 39 Abs. 3 wird Herr Joachim Schruth als Mitglied des Fischereibeirates für

Mehr

Vorhabenbezogener Bebauungsplan mit Vorhaben und Erschließungsplan

Vorhabenbezogener Bebauungsplan mit Vorhaben und Erschließungsplan Gemeinde Roßdorf Vorhabenbezogener Bebauungsplan mit Vorhaben und Erschließungsplan Gartencenter Löwer Textliche Festsetzungen zum Vorentwurf September 2011 Bearbeitung: Dipl.-Ing. Ulf Begher Dipl.-Ing.

Mehr

Lebensraum Hecke, die einheimische Artenvielfalt vor Ihrer Haustüre. Lebensraum Hecke

Lebensraum Hecke, die einheimische Artenvielfalt vor Ihrer Haustüre. Lebensraum Hecke Forstgarten Lobsigen 3268 Lobsigen Staatsforstbetrieb BE Tel. 031 636 12 30 Fax. 031 636 12 38 E-mail: fglobsigen@vol.be.ch www.be.ch/forstbaumschulen Oktober 2009 Lebensraum Hecke, die einheimische Artenvielfalt

Mehr

Waldrandkonzept Musterflur

Waldrandkonzept Musterflur Waldrandkonzept Musterflur 2016 2023 Aufzuwertender Waldrand Standort Gemeinde Mustergemeinde Parzelle(n) 1001 + 1002 Flurname Musterflur Koordinaten 2711111 / 1233333 Höhe [m ü. Meer] zwischen 490 und

Mehr

Standortgerechte und heimische Pflanzen für Griesheimer Gärten

Standortgerechte und heimische Pflanzen für Griesheimer Gärten Standortgerechte und heimische Pflanzen für Griesheimer Gärten Unter dem Begriff heimische Gehölze versteht man diejenigen Pflanzen, die in Deutschland natürlich wild vorkommen. Da es in Deutschland zwischen

Mehr

Bl ¹tenstrپ0ٹ1ucher C 3

Bl ¹tenstrپ0ٹ1ucher C 3 1 3Sortimentsliste Bl ¹tenstrپ0ٹ1ucher Bl ¹tenstrپ0ٹ1ucher C 3 Cornus alba 'Elegantissima' 40-60 C 3 Deutzia gracilis 30-40 C 3 Forsythia 'Goldrausch' 40-60 C 3 Forsythia 'Lynwood' 40-60 C 3 Forsythia

Mehr

Satzung der Gemeinde Hochkirch zum Schutz von Bäumen und Gehölzen

Satzung der Gemeinde Hochkirch zum Schutz von Bäumen und Gehölzen Satzung der Gemeinde Hochkirch zum Schutz von Bäumen und Gehölzen Gemäß 50 Abs. 1 Nr. 4 i.v.m. 22 des Gesetzes über Naturschutz und Landschaftspflege in der Fassung vom 11.10.1994 (SächsGVBl. S. 1601)

Mehr

Pflanzaktion Dorferneuerung Gemeinde Vilgertshofen. Pflanzenliste. autochthon Hochstamm STU xv. mdb Mittelgroßer Baum

Pflanzaktion Dorferneuerung Gemeinde Vilgertshofen. Pflanzenliste. autochthon Hochstamm STU xv. mdb Mittelgroßer Baum Pflanzaktion Dorferneuerung Gemeinde Vilgertshofen Pflanzenliste Bäume und Sträucher heimisch + Anzahl Gehölzart Pflanzengröße Höhe/ Hinweise Größengruppe Spitzahorn Acer platanoides Spitzahorn Acer platanoides

Mehr

Bebauungsplan Umweltbericht. Stammanzahl

Bebauungsplan Umweltbericht. Stammanzahl Bebauungsplan 11-60 1 Anhang III Tabelle 1: Baumliste Bebauungsplan 11-60 anzahl 1 Weymouths-Kiefer Pinus strobus 1 135 0 ja 2 Apfel Malus domestica 1 96 2 ja 3 Walnuss Juglans regia 1 80 2 ja 4 Walnuss

Mehr

Einheimische Gehölze und ihre Eignung. für verschiedene Standorte. Eine Übersicht für. Bepflanzungsmaßnahmen

Einheimische Gehölze und ihre Eignung. für verschiedene Standorte. Eine Übersicht für. Bepflanzungsmaßnahmen Anlage 1 Einheimische Gehölze und ihre Eignung für verschiedene Standorte Eine Übersicht für Bepflanzungsmaßnahmen Untere Naturschutzbehörde Landratsamt Ludwigsburg 2 Einheimische Gehölze und ihre Eignung

Mehr

Inh. Felix Klein-Bösing. Landwehr Hünxe. Tel.: / 550 Fax: / Mobil: 0160 /

Inh. Felix Klein-Bösing. Landwehr Hünxe. Tel.: / 550 Fax: / Mobil: 0160 / 16 / 17 Inh. Felix Klein-Bösing Landwehr 2 46569 Hünxe Tel.: 0 28 58 / 550 Fax: 0 28 58 / 12 03 Mobil: 0160 / 90 95 24 65 Email: info@selders-huenxe.de www.selders-huenxe.de Sehr geehrter Kollege, Mit

Mehr

Satzung über örtliche Bauvorschriften Heuweg II

Satzung über örtliche Bauvorschriften Heuweg II Aufgrund von 9 des Baugesetzbuches (BauGB) i.v.m. 74 Landesbauordnung (LBO) und 4 Gemeindeordnung (GemO) hat der Gemeinderat der Gemeinde Jungingen am 19.12.2002 folgende Satzung über örtliche Bauvorschriften

Mehr

Warum Landschaftliches Gestalten mit einheimischen Gehölzen und Stauden?

Warum Landschaftliches Gestalten mit einheimischen Gehölzen und Stauden? Warum Landschaftliches Gestalten mit einheimischen Gehölzen und Stauden? Wer auf eine naturnahe Gestaltung seines Gartens Wert legt, wird auf einheimische Gehölze nicht verzichten können. Ihr ökologischer

Mehr

4. vereinfachte Änderung

4. vereinfachte Änderung Moosinning Bebauungsplan Nr. 12 zwischen Ismaninger- und Rosenstraße 4. vereinfachte Änderung A Bebauungsplan B 1 Festsetzungen durch Zeichen B 2 Festsetzungen durch Text C 1 Hinweise durch Zeichen C 2

Mehr

GEMEINDE RUPPICHTEROTH BEBAUUNGSPLAN-NR. 3.01/5 4. ÄNDERUNG (-Nördlich Hauptstraße-) WINTERSCHEID NORD/WEST

GEMEINDE RUPPICHTEROTH BEBAUUNGSPLAN-NR. 3.01/5 4. ÄNDERUNG (-Nördlich Hauptstraße-) WINTERSCHEID NORD/WEST GEMEINDE RUPPICHTEROTH BEBAUUNGSPLAN-NR. 3.01/5 4. ÄNDERUNG (-Nördlich Hauptstraße-) WINTERSCHEID NORD/WEST A Planungsrechtliche Festsetzungen 1. Art der baulichen Nutzung Gemäß 1 (6) BauNVO wird für das

Mehr

Anlage zu Grundsätze für die Ausgestaltung von Ausgleichsmaßnahmen

Anlage zu Grundsätze für die Ausgestaltung von Ausgleichsmaßnahmen III. Anlage zu 2 Abs. 3 der Satzung der Stadt Landau in der Pfalz zur Erhebung von Kostenerstattungsbeträgen nach 135 c BauGB i. V. m. 8a Abs. 1 BNatSchG: Grundsätze für die Ausgestaltung von Ausgleichsmaßnahmen

Mehr

blumig! 12, 99 Rosengut grün Dipladenien-Pyramide erleben in die saison. KOMM, wir starten Stück Mandevilla sanderi 'Sundaville'

blumig! 12, 99 Rosengut grün Dipladenien-Pyramide erleben in die saison. KOMM, wir starten Stück Mandevilla sanderi 'Sundaville' Rosengut grün erleben LEBE blumig! KOMM, wir starten in die saison. Mandevilla sanderi 'Sundaville' Dipladenien-Pyramide Verschiedene Farben ohne Übertopf Topf-Ø 19 cm 12, 99 Abb. ähnlich Acer palmatum

Mehr

Pflanzenliste. für die Ausbildung zur Werkerin / zum Werker in der Fachrichtung. Obstbau

Pflanzenliste. für die Ausbildung zur Werkerin / zum Werker in der Fachrichtung. Obstbau Pflanzenliste für die Ausbildung zur Werkerin / zum Werker in der Fachrichtung Obstbau Auflage: Juli 2012 Vorwort Die Verordnung über die Berufsbildung im Gartenbau vom 06. März 1996 stellt in den Ausbildungsrahmenplänen

Mehr

Planungshilfe zur Anlage eines Permakultur-Kinder-Gartens

Planungshilfe zur Anlage eines Permakultur-Kinder-Gartens Einleitung Unabhängig davn, b Sie einen Garten neu anlegen der einen bestehenden Garten umgestalten wllen: Es lhnt sich stets, den Garten gut zu planen. Um das Grundstück nach den Prinzipien der Permakultur

Mehr

Ökologischer Schulgarten Ein Heim für Igel, Spatz & Co.

Ökologischer Schulgarten Ein Heim für Igel, Spatz & Co. Ökologischer Schulgarten Ein Heim für Igel, Spatz & Co. und der verschiedenen Lebensräume im Schulgarten Wildhecke, Blumenwiese, Wildstauden, Magerrasen, Lesesteinhaufen, Totholz - Kurzfassung - Ein Heim

Mehr

LISTE EINHEIMISCHER PFLANZEN DER STADT LIESTAL

LISTE EINHEIMISCHER PFLANZEN DER STADT LIESTAL LISTE EINHEIMISCHER PFLANZEN DER STADT LIESTAL Einleitung Liestal soll auch in Zukunft Lebensraum und Lebensgrundlage einer Vielfalt von einheimischen Pflanzen und Tieren sein. Dabei übernehmen auch naturnah

Mehr

Textteil zum Bebauungsplan Holzsteig II Planbereich 81.07/1

Textteil zum Bebauungsplan Holzsteig II Planbereich 81.07/1 Stadt Herrenberg, Amt 61 Lö/li 07.05.1996 Textteil zum Bebauungsplan Holzsteig II Planbereich 81.07/1 I. Allgemeine Angaben Mit Inkrafttreten dieses Bebauungsplanes treten alle bisherigen planungs- und

Mehr

Bäume und Sträucher für Hannover

Bäume und Sträucher für Hannover Bäume und Sträucher für Hannover -Vorschläge für Ersatzpflanzungen-... Fachbereich Umwelt und Stadtgrün Bereich Forsten, Landschaftsräume und Naturschutz Pflanzung von Bäumen und Sträuchern im Stadtgebiet

Mehr

Arche Noah Obst-Sortiment 2016

Arche Noah Obst-Sortiment 2016 Arche Noah Obst-Sortiment 2016 Beerensträucher, Schalenobst & Exoten Nicht immer alle Sorten verfügbar. Wir produzieren kleine Stückzahlen um Ihnen ein möglichst vielfältiges Sortiment anbieten zu können.

Mehr

Bezeichnung Qualität Größe

Bezeichnung Qualität Größe Bezeichnung Qualität Größe Acer campestre C 2 60-80 x Acer campestre C 3 60-80 x Acer campestre C 3 80-120 x Acer campestre Heckenelement im Terracottakasten1 m 125-125 x Acer campestre 1/1 WW-Co 1l 30-50

Mehr

Verankerung höher anbringen. 1 Kronenverankerung vorhanden

Verankerung höher anbringen. 1 Kronenverankerung vorhanden 4 Fraxinus excelsior Gemeine Esche Laubbaum 612452.972 269303.945 gemäss Koordinaten STG Basel 1 247 24 29 1950 0 5 Acer pseudoplatanus Berg-Ahorn, Wald-Ahorn Laubbaum 612454.354 269328.034 gemäss Koordinaten

Mehr

Dieses Merkblatt steht auf der Homepage des Landes zur Verfügung

Dieses Merkblatt steht auf der Homepage des Landes zur Verfügung www.vorarlberg.at/umwelt Dieses Merkblatt steht auf der Homepage des Landes zur Verfügung Impressum Herausgeber und Medieninhaber: Amt der Vorarlberger Landesregierung Abteilung Umweltschutz (IVe) Jahnstraße

Mehr

Invasive Baumarten im urbanen Raum

Invasive Baumarten im urbanen Raum Institut für Forstbotanik und Forstzoologie Invasive Baumarten im urbanen Raum Ist unser Stadtgrün eine Gefahr? Andreas Roloff Mitarbeit: Stephan Grünberger, Sylvia Mann, Matthias Meyer, Ulrich Pietzarka,

Mehr

Donaublick BEBAUUNGSPLAN

Donaublick BEBAUUNGSPLAN BEBAUUNGSPLAN Donaublick Ein außergewöhnlich interessantes Bebauungsgebiet in Bad Abbach. Wie der Name schon sagt, hat man hier den Blick auf das Donautal. Es gibt so gut wie keine Bauplätze in Bad Abbach,

Mehr

Gesetzliche Grundlagen und Planungsrechtliche Festsetzungen

Gesetzliche Grundlagen und Planungsrechtliche Festsetzungen Für die Mitgliedsgemeinde Schönberg Aufstellung des Bebauungsplanes Bondl- Feld Gesetzliche Grundlagen und Planungsrechtliche Festsetzungen P R Ä A M B E L: Die Gemeinde Schönberg erlässt gemäß 2 Abs.

Mehr

Mustergehölzschutzsatzung für Gemeinden

Mustergehölzschutzsatzung für Gemeinden Mustergehölzschutzsatzung für Gemeinden Satzung der Gemeinde ### zum Schutz von Bäumen, Feldhecken und Sträuchern (Gehölzschutzsatzung) Auf Grund des 24 Abs. 3 Satz 2-4 des Gesetzes über den Naturschutz

Mehr

Kindergarten an der Hupfauer Höhe

Kindergarten an der Hupfauer Höhe Bebauungsplan mit integrierter Grünordnung Nr. 178 Kindergarten an der Hupfauer Höhe Stadt Ebersberg, Landkreis Ebersberg Der Bebauungsplan umfasst die innerhalb des gekennzeichneten Geltungsbereiches

Mehr

PREISLISTE DER FORSTPFLANZEN für Herbst 2015 / Frühjahr 2016

PREISLISTE DER FORSTPFLANZEN für Herbst 2015 / Frühjahr 2016 Rudolf Schleich Forstbaumschulen Älteste Forstbaumschule Niederbayerns Seit 1882 Baumschule Schleich GmbH Garten- und Landschaftsbau Seit 1989 Telefon: 0 85 32 / 13 31 oder 10 44 Fax: 0 85 32 / 72 74 e-mail:

Mehr

Blütenkalender Bienenweide-/Trachtpflanzen (Auswahl)

Blütenkalender Bienenweide-/Trachtpflanzen (Auswahl) Blütenkalender Bienenweide-/Trachtpflanzen (Auswahl) Legende: Baum, Strauch, Halbstrauch, Staude, Einjährige Pflanze, Zweijährige Pflanze, Kletterpflanze, I XII Blütezeitraum Name der Bienen-/Trachtpflanze

Mehr

Bienentracht in Dorf und Flur

Bienentracht in Dorf und Flur Abb. 1 Obstgärten: Die Bedeutung der Bienen für die Obstanbauer ist heutzutage unbestritten. In vielen Obstanbaugebieten werden Prämien für jedes aufgestellte Bienenvolk gezahlt. Bei Pflanzungen, die im

Mehr

Hecken Laub- statt Nadelgehölze

Hecken Laub- statt Nadelgehölze Bild: Bezirksamt Wandsbek Hecken: Laub- statt Nadelgehölze Hecken bilden neben Bäumen und Sträuchern das lebendige Rückgrat eines jeden Gartens. Freiwachsende, artenreiche, eventuell sogar mehrreihige

Mehr

Sortimentsliste Forstpflanzen und Wildgehölze

Sortimentsliste Forstpflanzen und Wildgehölze Sortimentsliste Forstpflanzen und Wildgehölze Auf Ihre Anfrage unterbreiten wir Ihnen gern kurzfristig ein konkurrenzfähiges Angebot. Um Ihnen die Arbeit zu erleichtern, haben wir ein Anfrageformular beigelegt.

Mehr

Handbuch: Ortsrecht der Stadt Siegen Ordnungsziffer Ordnungsziffer Zuständigkeit Ratsbeschluss vom Fachbereich

Handbuch: Ortsrecht der Stadt Siegen Ordnungsziffer Ordnungsziffer Zuständigkeit Ratsbeschluss vom Fachbereich Baumschutzsatzung Ordnungsziffer Zuständigkeit Ratsbeschluss vom 68.010 Fachbereich 7 21.06.2006 Baumschutzsatzung Seite 1 Das Gesetz zur Sicherung des Naturhaushaltes und zur Entwicklung der Landschaft

Mehr

Internationale Verpflichtungen für MASTERTITELFORMAT österreichische Obstsorten BEARBEITEN

Internationale Verpflichtungen für MASTERTITELFORMAT österreichische Obstsorten BEARBEITEN Internationale Verpflichtungen für MASTERTITELFORMAT österreichische Obstsorten BEARBEITEN Formatvorlage des Untertitelmasters Präsentation der österreichischen Obstsortendatenbank, 16. Februar 2016 ---

Mehr

Vortrag Autochthone Gehölze" am 10.Nov in Freising. Kreisverband für Gartenbau und Landespflege München e.v. Ludwig Wörlein

Vortrag Autochthone Gehölze am 10.Nov in Freising. Kreisverband für Gartenbau und Landespflege München e.v. Ludwig Wörlein Vortrag Autochthone Gehölze" am 10.Nov.2012 - in Freising Kreisverband für Gartenbau und Landespflege München e.v. Ludwig Wörlein Kofi Annan UNO Generalsekretär: Der Erhalt der biologischen Vielfalt ist

Mehr

Pflanzenliste. für die Ausbildung zum/zur. Gärtner / Gärtnerin. Fachrichtung: Obstbau

Pflanzenliste. für die Ausbildung zum/zur. Gärtner / Gärtnerin. Fachrichtung: Obstbau Pflanzenliste für die Ausbildung zum/zur Gärtner / Gärtnerin Fachrichtung: Obstbau Auflage: Juli 2011 Vorwort Die Verordnung über die Berufsbildung im Gartenbau vom 06. März 1996 stellt in den Ausbildungsrahmenplänen

Mehr

Kleine Bäume (unter 10 m; für kleinere Straßen, Stellplätze geeignet):

Kleine Bäume (unter 10 m; für kleinere Straßen, Stellplätze geeignet): Pflanzliste A: Einheimische Bäume (alphabetisch nach lat. Namen) Kleine Bäume (unter 10 m; für kleinere Straßen, Stellplätze geeignet): Säulen-Ahorn Acer platanoides Columnare kleinwüchsige Sorte Kugel-Ahorn

Mehr

Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen

Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen 1990R1014 DE 10.10.1998 008.001 1 Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen B VERORDNUNG (EWG) Nr. 1014/90 DER

Mehr

1. PLANUNGSRECHTLICHE FESTSETZUNGEN

1. PLANUNGSRECHTLICHE FESTSETZUNGEN 1 T E X T T E I L 1. Änderung Bebauungsplan Gewerbegebiet Fohlenhof-Nord 1. PLANUNGSRECHTLICHE FESTSETZUNGEN 1.1. Art der baulichen Nutzung Der Geltungsbereich des Bebauungsplan wird entsprechend den räumlichen

Mehr

Einheimische Baum- und Straucharten

Einheimische Baum- und Straucharten Einheimische Baum- und Straucharten Kategorie 1: Einheimische Baum- und Straucharten in ganz Innerrhoden Pflanzung problemlos 1 Weisstanne Abies alba Nadelbaum 1 Feld-Ahorn Acer campestre Laubbaum 1 Spitz-Ahorn

Mehr

Bienentracht in Dorf und Flur

Bienentracht in Dorf und Flur Bienentracht in Dorf und Flur LfL-Information Bei Pflanzungen, die im Rahmen des Bayerischen Kulturlandschaftsprogramms oder in Flurbereinigungsverfahren durchgeführt werden, sollen die Belange der Imkerei

Mehr

Marmeladen und Gelees zum Genießen, Verwöhnen oder Verschenken. Gibt es in 320 g, 220 g oder 130 g-gläsern.

Marmeladen und Gelees zum Genießen, Verwöhnen oder Verschenken. Gibt es in 320 g, 220 g oder 130 g-gläsern. Marmeladen und Gelees zum Genießen, Verwöhnen oder Verschenken. Gibt es in 320 g, 220 g oder 130 g-gläsern. 1. Adventzauber vor und während der Adventzeit! 2. Ananas 3. Ananas-Isabella Goldene Birne 2016

Mehr

T E X T F E S T S E T Z U N G E N I.

T E X T F E S T S E T Z U N G E N I. Kehl - BODERSWEIER, Bebauungsplan KORKER STRASSE + 1. und 2. Änderung T E X T F E S T S E T Z U N G E N I. Planungsrechtliche Festsetzungen nach 9 BauGB u. BauNVO 1. Art der baulichen Nutzung Gewerbegebiet

Mehr

Rosaceae - Rosengewächse (Rosales) Dr. VEIT M. DÖRKEN, Universität Konstanz, FB Biologie

Rosaceae - Rosengewächse (Rosales) Dr. VEIT M. DÖRKEN, Universität Konstanz, FB Biologie 1 Rosaceae - Rosengewächse (Rosales) Dr. VEIT M. DÖRKEN, Universität Konstanz, FB Biologie 1 Systematik und Verbreitung Zur Familie der Rosengewächse aus der Ordnung Rosales (Magnoliopsida, Dikotyledoneae)

Mehr

I. Planungsrechtliche Festsetzungen ( 9 Abs. 1 BauGB i. V. m. 1 bis 23 BauNVO)

I. Planungsrechtliche Festsetzungen ( 9 Abs. 1 BauGB i. V. m. 1 bis 23 BauNVO) I. Planungsrechtliche Festsetzungen ( 9 Abs. 1 BauGB i. V. m. 1 bis 23 BauNVO) 1. Art der baulichen Nutzung ( 9 Abs. 1 Nr. 1 BauGB) 1.1 Gliederung der Gewerbegebiete nach Art der Betriebe u. Anlagen u.

Mehr

GEORG-KRAFFT-STRASSE

GEORG-KRAFFT-STRASSE Die Stadt Schwabach erlässt als Satzung auf Grund der BauNVO Baunutzungsverordnung i. d. F. vom 23.01.1990 (BGBl. I S.133), zuletzt geändert am 22.04.1993 (BGBl. I S. 466) in der zum Satzungszeitpunkt

Mehr

Leitfaden für die Gestaltung von öffentlichen und privaten Freiflächen

Leitfaden für die Gestaltung von öffentlichen und privaten Freiflächen Leitfaden für die Gestaltung von öffentlichen und privaten Freiflächen Die ökologische Gestaltung von öffentlichen und privaten Grünflächen verfolgt das Bemühen, die Stadt bzw. Land/Region als Ökosystem

Mehr

Zier- und Alleebäume

Zier- und Alleebäume Seite 1-7: Alleebäume Seite 7-8: Dachformen Seite 18: Spalierformen www.baumschule-gehrig.ch Zier- und Alleebäume Preis- und Vorratsliste Juli 2013 Menge Artikel Qualität Mass PG Preis Alleebäume / 5 Acer

Mehr

Verordnung der Stadt Sulzbach-Rosenberg

Verordnung der Stadt Sulzbach-Rosenberg Verordnung der Stadt Sulzbach-Rosenberg über den Schutz des Bestandes an Bäumen und Sträuchern (Baumschutzverordnung) vom 06.06.1995 Beschlossen in der Stadtratssitzung am 31.01.1995. Veröffentlicht im

Mehr

Antrag auf Förderung der Wallheckenpflege

Antrag auf Förderung der Wallheckenpflege An die Stadt Delmenhorst Fachdienst Stadtgrün und Naturschutz Am Stadtwall 1 (Stadthaus) Telefon: (04221) 99-2889 27749 Delmenhorst Telefax: (04221) 99-1255 Antrag auf Förderung der Wallheckenpflege Grundstückseigentümer/-in:

Mehr

Bebauungsplan "Unter dem Kirschberg" in der Gemeinde Gensingen Kreis Mainz-Bingen

Bebauungsplan Unter dem Kirschberg in der Gemeinde Gensingen Kreis Mainz-Bingen Bebauungsplan "Unter dem Kirschberg" Kreis Mainz-Bingen (inkl. gestalterische Festsetzungen gemäß 88 LBauO) Stand: März 2012 Ausfertigungsvermerk: Es wird hiermit bescheinigt, dass die vorliegende Fassung

Mehr

Örtliche Gestaltungssatzung

Örtliche Gestaltungssatzung 3 Gebäudestellung und Höhenlage Örtliche Gestaltungssatzung Die will durch gestalterische, planerische und regelnde Maßnahmen ihr Straßen-, Orts- und Landschaftsbild erhalten und verbessern. Gebäude sind

Mehr

PREISLISTE DER FORSTPFLANZEN für Herbst 2013 / Frühjahr 2014

PREISLISTE DER FORSTPFLANZEN für Herbst 2013 / Frühjahr 2014 Rudolf Schleich Forstbaumschulen Älteste Forstbaumschule Niederbayerns Seit 1882 Baumschule Schleich GmbH Garten- und Landschaftsbau Seit 1989 Telefon: 0 85 32 / 13 31 oder 10 44 Fax: 0 85 32 / 72 74 e-mail:

Mehr

Preisliste Tel Gärtner-Kunden Tel Privat-Kunden Fax

Preisliste Tel Gärtner-Kunden Tel Privat-Kunden Fax Preisliste 2016 Tel Gärtner-Kunden 061 401 33 36 Tel Privat-Kunden 061 405 13 36 Fax 061 401 33 75 E-Mail info@bauer-baumschulen.ch Internet www.bauer-baumschulen.ch Die Bauer Baumschulen am Puls der Zeit.

Mehr

Empfohlene Hochstamm-Obstsorten im Aachener Raum. Empfehlungsliste

Empfohlene Hochstamm-Obstsorten im Aachener Raum. Empfehlungsliste Empfehlungsliste Obstsorten (Hochstamm) ie Aachener Region zur Anpflanzung in Obstwiesen un Gärten Die vorliegene Liste soll ie Auswahl er Obstsorten un Wilgehölze ie Aachener Region erleichtern Der Hanel

Mehr

Potsdam, 08. November 2006

Potsdam, 08. November 2006 Potsdam, 08. November 2006 Potsdamer Klimakonferenz 2006 Klimawandel und Waldentwicklung Freiheitsgrade in die Zukunft mit klimaplastischen Wäldern Dr. Martin Jenssen, Waldkunde Institut Eberswalde GmbH

Mehr

Aus dem Inhalt Die beteiligten Geistwesen...6 Der Ginkgobaum ( Ginkgo biloba )...7 Die Mispel ( Mespilus germanica

Aus dem Inhalt Die beteiligten Geistwesen...6 Der Ginkgobaum ( Ginkgo biloba )...7 Die Mispel ( Mespilus germanica Aus dem Inhalt Die beteiligten Geistwesen...6 Der Ginkgobaum (Ginkgo biloba)...7 Die Mispel (Mespilus germanica)... 21 Die Hasel (Corylus avellana)...26 Der Tulpenbaum (Liriodendron tulipifera)... 29 Der

Mehr

Ergänzungssatzung Am Hundsweg

Ergänzungssatzung Am Hundsweg Ergänzungssatzung Am Hundsweg Rechtsgrundlage des Bebauungsplanes Baugesetzbuch(BauGB) i. d. F. der Bekanntmachung vom 27.08.1997 (BGBl. I S. 2141) gültig ab 01.01.1998, zuletzt geändert durch Art. 3 des

Mehr

Sträucher. Holunder, Roter (Sambúcus racemósa) Sambuco rosso/suvi cotschen. Holunder, Schwarzer (Sambúcus nígra) Sambuco nero/suvi nair

Sträucher. Holunder, Roter (Sambúcus racemósa) Sambuco rosso/suvi cotschen. Holunder, Schwarzer (Sambúcus nígra) Sambuco nero/suvi nair 35 Sträucher Holunder, Roter (Sambúcus racemósa) Sambuco rosso/suvi cotschen Merkmale: bis 4 m hoch; sommergrün; Zweige mit bräunlichem Mark Standort: nährstoffreiche frische Böden, bis 2350 m! Frucht:

Mehr

Die Haselnuss (Corylus avellana) aus der Familie der Birkengewächse (Betulaceae) dürfte die älteste bei uns beheimatete Obstart sein.

Die Haselnuss (Corylus avellana) aus der Familie der Birkengewächse (Betulaceae) dürfte die älteste bei uns beheimatete Obstart sein. Haselnuss, Hall'sche Riesen Die Haselnuss (Corylus avellana) aus der Familie der Birkengewächse (Betulaceae) dürfte die älteste bei uns beheimatete Obstart sein. Quitte Die Quitte (Cydonia oblonga) gehört

Mehr

1. F E S T S E T Z U N G E N

1. F E S T S E T Z U N G E N 1. F E S T S E T Z U N G E N 1.1. Art und Maß der baulichen Nutzung, Bauweise Füllschema der Nutzungsschablonen: 1. Änderung - Endfassung - WA o Art der baulichen Nutzung Bauweise 2 Wo ED höchstzulässige

Mehr