Themen und Bibliografie zum Fach Geschichte:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Themen und Bibliografie zum Fach Geschichte:"

Transkript

1 Themen und Bibliografie zum Fach Geschichte: Klasse 5 Das neue Fach Geschichte Frühe Kulturen und Hochkulturen (Steinzeit, Ötzi, Ägypten) Was ist was Steinzeit. Die Zähmung des Feuers E.Men F. Sales; U. Martens Die Steinzeitmenschen E.Men Was ist was Der Uhrmensch E.Men Was ist was Der Mensch E.Men Was ist was Die Eiszeit E.Eis Archäologie. Die Erforschung versunkener Kulturen E.Arch A. Brandenberg Mumien E.Ägy Die Ägypter E.Ägy R. David Ägypter E.Ägy D. Stewart; D. Antram Zum Glück bist du nicht Tutanchamun! E.Ägy S. Crescimbene Ägypten E.Ägy Pyramiden. Im Reich der Grossen Pharaonen E.Ägy Griechenland, Rom (Antike) Kolossal, die Römer! E.Röm H. D. Stöver Drei Tage in Rom E.Röm T. Domin Roma Victor. Die römische Legion-Legende und Wahrheit. E.Röm Was ist was Das Alte Rom E.Rom Die antike Stadt Das Leben in Athen & Rom E.Kul Die Griechen E.Grie Europa im Mittelalter (Gesellschaft, Leben auf dem Land und in der Stadt) Das Mittelalter. Herrscher, Ritter, Handelsherren E.Mit Was ist was Das Mittelalter. Die Welt der Kaiser, Edelleute und Bauern E.Mit Leben im Mittelalter E.Mit Ritter E.Rit Klasse 8

2 Kulturen begegnen sich (Mittelalter: Christen, Juden und Muslime; die Kreuzzüge, das Zusammenleben) Ph. Parker Geschichte E.Gesch H.-Ch. Huf Unterwegs in der Weltgeschichte E.Huf F. Stephan-Kühn Was in den Höhlen begann E.Eur Renaissance, Humanismus, Reformation R. Romano; A. Tenenti Die Grundlegung der modernen Welt. Spätmittelalter; Renaissance, Reformation. E.Gru Suchanek-Fröhlich Kulturgeschichte Frankreichs E.Kul Entdeckungen ( Neue Welt ) P. Miquel So lebten sie zur Zeit der großen Entdeckungen E.Ent Absolutismus Aufklärung Suchanek-Fröhlich Kulturgeschichte Frankreichs E.Kul Französische Revolution Die Französische Revolution E.Fra Das Zeitalter der europäischen Revolution E.Reu E. Wolfrum Krieg und Frieden in der Neuzeit E.Eur Napoleon und Europa H. Parigger Napoleon. Der unersättliche Kaiser B.Nap M. Göhring Napoleon. Vom alten zum neuen Europa B.Nap Suchanek-Fröhlich Kulturgeschichte Frankreichs E.Kul Industrielle Revolution Klasse 9

3 Langes 19. Jh.: Neuordnung, nationale, polit. und soz. Probleme; Revolution 1848/49; Reichsgründung 1871 Imperialismus; Erster Weltkrieg S.Adams Der Erste Weltkrieg E.Krie Ch. Deick Deutsche Geschichte von den Anfängen bis zur Gegenwart K. D. Erdmann Der Erste Weltkrieg I. Langner Achtung! Achtung! Hier spricht Der Krieg! Russland USA Nationalsozialismus; Zweiter Weltkrieg Eine Erdbeere für Hitler. Deutschland unterm Hakenkreuz S.Adams Der Zweite Weltkrieg E.Krie Ch.Nürnberger Mutige Menschen Widerstand im Dritten Reich L.Gruchmann Der Zweite Weltkrieg E.Krie K. D. Erdmann Der Zweite Weltkrieg T.Bastian, K. Bonhoeffer Thema: Erinnern Deutschland ab 1945: BRD/DDR; 1990 H. Knabe Die vergessenen Opfer der Mauer Th. Vogelsang Das geteilte Deutschland E:Deu P.Sis Die Mauer. Wie es war, hinter dem Eisernen Vorhang aufzuwachen. Ch. Deick Deutsche Geschichte von den Anfängen bis zur Gegenwart Juniorchronik 20. Jahrhundert. E.Wel EF Selbstbild/Fremdbild (Römer/Germanen und Barbaren) Das Römische Reich und seine Nachbarn E.Röm Der Aufbau des Römischen Reiches E.Röm Der Hellenismus und der Aufstieg Roms E.Röm

4 (Mittelalter: Weltbilder und Reiseberichte) Das Hochmittelalter E.Hoch (Fremdsein, Integration; Migration am Bsp. des Ruhrgebiets) Islamische-Christliche Welt (Kreuzzüge; Frühe Neuzeit: Osmanisches Reich) Der Islam I. Vom Ursprung bis zu den Anfängen des Osmanenreichs Der Islam II. Die Islamische Reiche nach dem Fall von Konstantinopel E.Isl E.Isl Menschenrechte (Frz. Revolution) A.Goodwin Die Französische Revolution E.Fra Q1 Die moderne Industriegesellschaft. ( Industrielle Revolution, Industrialisierung) W. Treu Gesellschaft, Wirtschaft und Technik Deutschlands im 19. Jh. Imperialismus; Erster Weltkrieg K. D. Erdmann Der Erste Weltkrieg I. Langner Achtung! Achtung! Hier spricht Der Krieg! Weltwirtschaftskrise Zeit der Nationalsozialismus Der Staat Hitlers E.Hit H. König Die Zukunft der Vergangenheit Q2

5 Nationalismus, Nationalstaat, deutsche Frage im 19./20. Jh. ( Vormärz; Revolution 1848; Nationalismus im Kaiserreich und NS-Staat, das doppelte Deutschland ) A. Wirsching Der Preis der Freiheit. Geschichte Europas in unserer Zeit. E.Eur Ch. Clark Die Schlafwandler E.Eur Th. Vogelsang Das geteilte Deutschland H. Knabe Die vergessenen Opfer der Mauer H. König Die Zukunft der Vergangenheit V. Knigge Verbrechen erinnern F. Kempe Berlin 1961 S. Wolle Die heile Welt der Diktatur H. G. Lehmann Deutschland-Chronik Die deutsche Frage im 19. Jh Fragen an die deutsche Geschichte K. E. Born Von der Reichsgründung bis zum Ersten Weltkrieg Das Zeitalter der europäischen Revolution E.Eur Friedensschlüsse (Westfälische Frieden; Wiener Kongress; Versailler Frieden 1919; Friedensordnungen nach 1945) W. Wagner Europa zwischen Aufbruch und Restauration E.Eur E. Wolfrum Krieg und Frieden in der Neuzeit E.Eur

Kursthema: Alltag, Gesellschaft und Staat im Europa der frühen Neuzeit: Ende des Mittelalters oder Beginn der Moderne?

Kursthema: Alltag, Gesellschaft und Staat im Europa der frühen Neuzeit: Ende des Mittelalters oder Beginn der Moderne? Städt. Gymnasium Köln-Pesch Abitur 2010/2011/2012 Schulinterner Fachlehrplan Geschichte Abweichungen Abitur 2011 und 2012 in Klammern Unterrichtssequenz 11.1: Kursthema: Alltag, Gesellschaft und Staat

Mehr

Passende Materialien für das Zentralabitur 2014/2015 in Hamburg

Passende Materialien für das Zentralabitur 2014/2015 in Hamburg Passende Materialien für das Zentralabitur 2014/2015 in Hamburg 1 Beste Unterstützung für das Hamburger Zentralabitur 2014/15 in Geschichte Oberstufe Gesamtband Themenhefte exempla Tempora Quellen zur

Mehr

Geschichte entdecken 2

Geschichte entdecken 2 Geschichte entdecken 2 Vom Mittelalter bis zur Entstehung der Vereinigten Staaten von Amerika herausgegeben von Arnold Bühler, Ulrich Mayer und Björn Onken c.c. Buchner Geschichte entdecken 2 - Ausgabe

Mehr

Zentralabitur 2017 Geschichte

Zentralabitur 2017 Geschichte Zentralabitur.nrw Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen Zentralabitur 2017 Geschichte I. Unterrichtliche Voraussetzungen für die schriftlichen Abiturprüfungen an Gymnasien,

Mehr

Geschichtsunterricht in der Sekundarstufe 1

Geschichtsunterricht in der Sekundarstufe 1 Geschichtsunterricht in der Sekundarstufe 1 Grundlage des Geschichtsunterrichts in den Schuljahrgängen 5 bis 10 ist das seit 2008 gültige Kerncurriculum Geschichte. Die folgenden Ausführungen zum schuleigenen

Mehr

Kernlehrplan für die Hauptschule in Nordrhein Westfalen 2011, Gesellschaftslehre (Erdkunde, Geschichte/Politik) Sachkompetenz und Urteilskompetenz

Kernlehrplan für die Hauptschule in Nordrhein Westfalen 2011, Gesellschaftslehre (Erdkunde, Geschichte/Politik) Sachkompetenz und Urteilskompetenz Stoffverteilungsplan Mitmischen 1 Ausgabe für Nordrhein-Westfalen Lehrer/-in: Mitmischen 1 1 Einstieg in die Geschichte, S. 10 Inhaltsfeld 1: Identität und Lebensgestaltung Experten für die Vergangenheit,

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Abiturfragen - Grundwissen Geschichte - Teil 3

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Abiturfragen - Grundwissen Geschichte - Teil 3 Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Abiturfragen - Grundwissen Geschichte - Teil 3 Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Thema: Abiturfragen

Mehr

Unterrichtsvorhaben Jahrgang 5 Erläuterung zum Unterrichtsvorhaben

Unterrichtsvorhaben Jahrgang 5 Erläuterung zum Unterrichtsvorhaben Unterrichtsvorhaben Jahrgang 5 Neue Schule neues Fach Mit Feuer und Faustkeil So leben Kinder Seite 1 von 10 Zunächst sollen die SuS das Fach GL als neues Unterrichtsfach kennen lernen, indem sie einen

Mehr

Die (Kultur-) Geschichte der Türkei

Die (Kultur-) Geschichte der Türkei Die (Kultur-) Geschichte der Türkei s [1] Seminarbeitrag im Modul Terrestrische Ökosysteme (2101-232) Botanisches Institut (210) Universität Hohenheim Stuttgart vorgetragen von Felix Giera am 15.01.2014

Mehr

Der Wiener Kongress 1814/15

Der Wiener Kongress 1814/15 Der Wiener Kongress 1814/15 Einleitung Gestörte Nachtruhe Fürst Klemens von Metternicherhält eine Depesche... Napoleon hat Elba verlassen! Die Spitzen der europäischen Politik in Wien Kapitel 1 Stichwörter

Mehr

Schmidt-Schule Jerusalem

Schmidt-Schule Jerusalem Schmidt-Schule Jerusalem Schulcurriculum Geschichte Klassenstufe 9 und 10 Stand Februar 2013 Vorwort zum schuleigenen Curriculum Geschichte Das vorliegende Schulcurriculum orientiert sich am Lehrplan des

Mehr

Türkei. Von Melda, Ariane und Shkurtesa. Melda: Herzlich Willkommen zu unserer Präsentation über die Türkei.!

Türkei. Von Melda, Ariane und Shkurtesa. Melda: Herzlich Willkommen zu unserer Präsentation über die Türkei.! Türkei Von Melda, Ariane und Shkurtesa Melda: Herzlich Willkommen zu unserer Präsentation über die Türkei. Geografisches Erstreckt sich geografisch über zwei Kontinente 8 Nachbarländer: Griechenland, Bulgarien,

Mehr

A 254159 TRAUN ER VERLAG

A 254159 TRAUN ER VERLAG TRAUN ER VERLAG UNIVERSITÄT A 254159 REIHE B: Wirtschafts- und Sozialwissenschaften 116 CHRISTA ZUBERBÜHLER Gesellschaftliche Voraussetzungen der WirtschaftsMediation aus historischer Perspektive unter

Mehr

Staatsexamen Lehramt Sonderpädagogik Geschichte

Staatsexamen Lehramt Sonderpädagogik Geschichte Lehramt Sonderpädagogik Geschichte 03-HIS-0101 Pflicht Modultitel Modultitel (englisch) Überblickskurs Geschichte Basismodul I Historical Overview Basic Module I 1. Semester Historisches Seminar jedes

Mehr

Schulgesetz für das Land Berlin

Schulgesetz für das Land Berlin Schulgesetz für das Land Berlin 1 Auftrag der Schule Auftrag der Schule ist es, alle wertvollen Anlagen der Schülerinnen und Schüler zur vollen Entfaltung zu bringen und ihnen ein Höchstmaß an Urteilskraft,

Mehr

Grundwissen Geschichte der 8. Klasse

Grundwissen Geschichte der 8. Klasse Grundwissen Geschichte der 8. Klasse Die Französische Revolution und Europa 14. Juli 1789 Beginn der Französischen Revolution: Sturm auf die Bastille 1806 Ende des Heiligen Römischen Reiches Deutscher

Mehr

Geschichte und Politische Bildung

Geschichte und Politische Bildung Geschichte und Politische Bildung Historische Entwicklungen und Ereignisse, erfassen und interpretieren und für die Zukunft lernen 3. Kl. MS 1./2. Kl. MS 4./5. Kl. GS 2./3. Kl. GS 1. Kl. GS Historische

Mehr

Literaturempfehlungen

Literaturempfehlungen Der Erste Weltkrieg und die Suche nach Stabilität Literaturempfehlungen Nationalismus Nation ist Objekt von Loyalität und Ergebenheit Nation ist transzendent (übersinnlich), häufig Ersatz für Religion

Mehr

Historisches Grundwissen für Schülerinnen und Schüler. kompakt dargestellt auf 5 Tafeln

Historisches Grundwissen für Schülerinnen und Schüler. kompakt dargestellt auf 5 Tafeln ehemals WissenskanonGeschichte Historisches Grundwissen für Schülerinnen und Schüler kompakt dargestellt auf 5 Tafeln Tafel 1 Überblick Tafel 2 Vor- und Frühgeschichte / Antike Tafel 3 Mittelalter Tafel

Mehr

Geschichte der Medizin

Geschichte der Medizin Wolfgang U. Eckart Geschichte der Medizin 2., komplett überarbeitete Auflage Mit 35 Abbildungen und 13 Tabellen Springer-Verlag Berlin Heidelberg New York London Paris Tokyo Hong Kong Barcelona Budapest

Mehr

HBG Curriculum für Gesellschaftslehre. Berufsorientierung im Fach Gesellschaftslehre

HBG Curriculum für Gesellschaftslehre. Berufsorientierung im Fach Gesellschaftslehre Berufsorientierung im Fach Gesellschaftslehre Berufsorientierung im Fach Gesellschaftslehre Jahrgang 5 Mit Feuer und Faustkeil - so fingen wir an! Entstehung und Spezialisierung von Berufen. Planung, Konstruktion;

Mehr

Inhalt. Einleitung. Kapitel 1 Von den Anfängen bis zu den Napoleonischen Kriegen

Inhalt. Einleitung. Kapitel 1 Von den Anfängen bis zu den Napoleonischen Kriegen Inhalt Einleitung I. Vorbemerkungen und Themenstellung Seite: 11 II. Exkurs: Der Krieg als zentrales Phänomen der Seite: 14 Menschheitsgeschichte Kapitel 1 Von den Anfängen bis zu den Napoleonischen Kriegen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. die herrschaft des nationalsozialismus. die Weimarer Republik. Geschichte / Politik Arbeiten mit Entdecken und Verstehen 7

Inhaltsverzeichnis. die herrschaft des nationalsozialismus. die Weimarer Republik. Geschichte / Politik Arbeiten mit Entdecken und Verstehen 7 Geschichte / Politik Arbeiten mit Entdecken und Verstehen 7 die Weimarer Republik Schauplatz: Berlin in den Zwanzigerjahren 8 Großstadtleben 10 Amüsement 11 Alltag der kleinen Leute 12 Zeitliche Orientierung

Mehr

Klasse 5/6: Anbindungsmöglichkeiten WZG Mathematik

Klasse 5/6: Anbindungsmöglichkeiten WZG Mathematik Klasse 5/6: Anbindungsmöglichkeiten WZG Mathematik Orientierung in Raum und Zeit kennen topographische Raster, lokal bis global, und können Räume in diese einordnen. können sich in der Gemeinde und im

Mehr

Leben auf der Erde. Musik verbindet. Macht der Bilder

Leben auf der Erde. Musik verbindet. Macht der Bilder berstufe Leben auf der Erde Musik verbindet Macht der Bilder Profil: Leben auf der Erde (5h Biologie mit Seminar, 4h Geographie, 3h Sport mit Sporttheorie) Trotz immer knapper werdenden Ressourcen, trotz

Mehr

Schulinternes Fachcurriculum Geschichte 6. Schuljahr 25.05.2009. Did.-meth. Hinweise

Schulinternes Fachcurriculum Geschichte 6. Schuljahr 25.05.2009. Did.-meth. Hinweise Schulinternes Fachcurriculum Geschichte 6. Schuljahr 25.05.2009 Selbst- und (6) Geschichte beeinflusst Lebensläufe und Identitäten (Geschichte geht mich etwas an ) Abhängigkeit des Menschen von der Natur

Mehr

Deutsch. als Fremdsprache. Ruinen LEKTION 1

Deutsch. als Fremdsprache. Ruinen LEKTION 1 Ruinen 1, Ritter 2 und 3 Gisela Specht Der deutschsprachige Raum ist bekannt für seine vielen Schlösser und Burgen. Die meisten sind schon über fünfhundert Jahre alt, nicht wenige sogar über tausend. Von

Mehr

Frauen in Führungspositionen? Ein neuer Blick auf Brandenburg-Preussen Workshop für Schulklassen der Sekundarstufe II

Frauen in Führungspositionen? Ein neuer Blick auf Brandenburg-Preussen Workshop für Schulklassen der Sekundarstufe II Ein neuer Blick auf Brandenburg-Preussen Workshop für Schulklassen der Sekundarstufe II Informationen zum Ausstellungsbesuch und zu den Arbeitsblättern Die Ausstellung umfasst rund 00 Objekte (Bilder,

Mehr

Bayerische Lehrpläne für Geschichte; Sekundarbereich I. (Realschule, 5. 10. Jahrgangsstufe)

Bayerische Lehrpläne für Geschichte; Sekundarbereich I. (Realschule, 5. 10. Jahrgangsstufe) Tschechisches Rahmenbildungsprogramm für Geschichte; Sekundarbereich I. (6. 9. Jahrgangsstufe, 2. Stufe der Grundschule + mehrjährige Gymnasien) Mensch in der Geschichte Der Schüler führt konkrete Beispiele

Mehr

Brücke zwischen den Völkern - Zur Geschichte der Frankfurter Messe. Drei Bände

Brücke zwischen den Völkern - Zur Geschichte der Frankfurter Messe. Drei Bände Brücke zwischen den Völkern - Zur Geschichte der Frankfurter Messe Drei Bände hrsg. von Rainer Koch Im Auftrag des Dezernats für Kultur und Freizeit Inhaltsverzeichnis Vorwort Seite VI Die urkundliche

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren! Heute vor 65 Jahren, am 27. Januar 1945, haben Soldaten der Roten Armee das Konzentrationslager Auschwitz befreit.

Sehr geehrte Damen und Herren! Heute vor 65 Jahren, am 27. Januar 1945, haben Soldaten der Roten Armee das Konzentrationslager Auschwitz befreit. Seite 1 von 16 Rede des Oberbürgermeisters zum Festakt anlässlich des Holocaust-Gedenktages und der Übergabe des Albrecht- Thaer-Haus an die Niedersächsische Gedenkstättenstiftung am 27. Januar 2010 Sehr

Mehr

Ein Blick in die Geschichte. Stockstadt a. Main

Ein Blick in die Geschichte. Stockstadt a. Main Ein Blick in die Geschichte von Stockstadt a. Main Die Ursprünge Stockstadts reichen weit in die Vergangenheit zurück. Zahlreiche antike Funde deuten auf eine sehr frühe f Besiedlung unserer Gegend hin.

Mehr

Wissenschaft als Beruf

Wissenschaft als Beruf Mathematik als Beruf 13.12.2011 Inhaltsverzeichnis 1 Hauptthese Epochen Renaissance Puritanismus 19. Jahrhundert 2 Merton s Normen Kommunitarismus Universalismus Uneigennützigkeit organisierter Skeptizismus

Mehr

Mosaik / Passagen Sendedatum: 31.10.2014 Straub/Stauber: Der Wiener Kongress

Mosaik / Passagen Sendedatum: 31.10.2014 Straub/Stauber: Der Wiener Kongress Rezensent: Peter Meisenberg Redaktion: Adrian Winkler Eberhard Straub: Der Wiener Kongress. Das große Fest und die Neuordnung Europas Klett Cotta, Stuttgart 2014 255 Seiten, 21,95 Euro Reinhard Stauber:

Mehr

Deutschland von Lukas Dunker

Deutschland von Lukas Dunker Deutschland von Lukas Dunker Steckbrief von Deutschland Einwohner: 81,9 Mio. (31. Juli 2009) Bevölkerungsdichte: 229 Pro Km² Größe: 357.112 Km² Hauptstadt: Berlin Kanzler/in: Angela Merkel Staatsform:

Mehr

Top-Thema mit Vokabeln Begleitmaterialien

Top-Thema mit Vokabeln Begleitmaterialien Lösungen 2014 Die Lösungsschlüssel für alle Top-Themen des Jahres 2014 im Überblick. Artikel Sotschi und die Menschenrechte 03.01.2014 Die Wellness-Schulen 07.01.2014 Offener Arbeitsmarkt für Rumänen und

Mehr

GESCHICHTE. 1 Stundendotation. 2 Didaktische Hinweise G1 G2 G3 G4 G5 G6

GESCHICHTE. 1 Stundendotation. 2 Didaktische Hinweise G1 G2 G3 G4 G5 G6 GESCHICHTE 1 Stundendotation G1 G2 G3 G4 G5 G6 Grundlagenfach 2 2 2 2 3 2 Schwerpunktfach Ergänzungsfach 3 3 Weiteres Pflichtfach Weiteres Fach 2 Didaktische Hinweise Der Unterricht folgt einem chronologischen

Mehr

dieses Buch hier ist für mich das wertvollste aller theologischen Bücher, die bei mir zuhause in meinen Bücherregalen stehen:

dieses Buch hier ist für mich das wertvollste aller theologischen Bücher, die bei mir zuhause in meinen Bücherregalen stehen: Predigt zu Joh 2, 13-25 und zur Predigtreihe Gott und Gold wieviel ist genug? Liebe Gemeinde, dieses Buch hier ist für mich das wertvollste aller theologischen Bücher, die bei mir zuhause in meinen Bücherregalen

Mehr

Archivale des Monats November. Erstes Kriegsjahr 1914. Schulaufsatz von Herta Morgens, Schülerin der 5. Klasse, vom 19.

Archivale des Monats November. Erstes Kriegsjahr 1914. Schulaufsatz von Herta Morgens, Schülerin der 5. Klasse, vom 19. Archivale des Monats November Erstes Kriegsjahr 1914 Schulaufsatz von Herta Morgens, Schülerin der 5. Klasse, vom 19. November 1914 I. Nachweis: Landesarchiv Speyer, Best. P 31, Nr. 303 Herkunft des Aufsatzheftes:

Mehr

ALLEGORIE UND GESCHICHTE

ALLEGORIE UND GESCHICHTE ALLEGORIE UND GESCHICHTE Ausstattungsprogramme öffentlicher Gebäude des 19. Jahrhunderts in Deutschland Von der Cornelius-Schule zur Malerei der Wilhelminischen Ära VON MONIKA WAGNER ERNST WASMUTH VERLAG

Mehr

1. Lehrtätigkeit an der Universität Freiburg, Studienbereich Zeitgeschichte 1998-2015

1. Lehrtätigkeit an der Universität Freiburg, Studienbereich Zeitgeschichte 1998-2015 1. Lehrtätigkeit an der Universität Freiburg, Studienbereich Zeitgeschichte 1998-2015 Jahr WS 1998/99 Vorlesungen (2 Semesterwochenstunden) Die europäische Integration: von der Montanunion zur Europäischen

Mehr

Seite 1. Anregungen für die Themen- und Fächerwahl 2014/2015

Seite 1. Anregungen für die Themen- und Fächerwahl 2014/2015 Seite 1 Max-Eyth-Realschule Backnang Anregungen für die Themen- und Fächerwahl 2014/2015 Achtung: Dies sind keine ausformulierten Themen, sondern lediglich Anregungen! Ihr müsst daraus ein genaues Thema

Mehr

Die Mongolen bedrohen Mitteleuropa... 58 Schlesien auf dem Weg zur Reichszugehörigkeit... 59 Polen findet zu staatlicher Einheit zurück...

Die Mongolen bedrohen Mitteleuropa... 58 Schlesien auf dem Weg zur Reichszugehörigkeit... 59 Polen findet zu staatlicher Einheit zurück... Inhaltsverzeichnis Vorwort... 11 Vor der deutschen Kolonisation jenseits der Oder... 11 Wo soll ein geschichtlicher Rückblick beginnen?... 13 Weites unberührtes Land an Elbe, Oder und Weichsel... 14 Die

Mehr

Byzantinische Geschichte und Kultur II: Von der Dynastie der Komnenen bis zu den Palaiologen (11. 15. Jh.) *

Byzantinische Geschichte und Kultur II: Von der Dynastie der Komnenen bis zu den Palaiologen (11. 15. Jh.) * Vorlesung 084236 Prof. Dr. Michael Grünbart Byzantinische Geschichte und Kultur II: Von der Dynastie der Komnenen bis zu den Palaiologen (11. 15. Jh.) * Byzantine history and culture II: From the 11th

Mehr

Geschichte der Zeitung

Geschichte der Zeitung Anleitung LP Ziel: Die Schülerinnen und Schüler kennen zentrale Daten der Zeitungsgeschichte. Arbeitsauftrag: Die Lehrperson erklärt den Auftrag und verteilt die Arbeitsblätter. Die Schülerinnen und Schüler

Mehr

Geschichte der Medizin

Geschichte der Medizin Geschichte der Medizin Einführung in die Entwicklung der Heilkunde aller Länder und Zeiten Dieter Jetter 22 Abbildungen, 20 Karten, 24 Tabellen 0 000004 ' 719748 Vorarlberger Landesbibliothek Dok-Wunner:

Mehr

CHARTA DER EUROPÄISCHEN IDENTITÄT

CHARTA DER EUROPÄISCHEN IDENTITÄT Václav Havel (Vorspruch): Über Europäische Identität CHARTA DER EUROPÄISCHEN IDENTITÄT Die Europäische Union beruht auf einem großen Ensemble zivilisatorischer Werte, deren Wurzeln zweifellos auf die Antike

Mehr

Das Herrenrecht der ersten Nacht. Hochzeit, Herrschaft und Heiratszins im Mittelalter und in der frühen Neuzeit

Das Herrenrecht der ersten Nacht. Hochzeit, Herrschaft und Heiratszins im Mittelalter und in der frühen Neuzeit Das Herrenrecht der ersten Nacht. Hochzeit, Herrschaft und Heiratszins im Mittelalter und in der frühen Neuzeit Historische Studien Bd. 24 Wissenschaftlicher Beirat Heinz Gerhard Haupt, Ludolf Kuchenbuch,

Mehr

In Polen und Frankreich lernt man, gelassen zu sein - es funktioniert am Ende immer

In Polen und Frankreich lernt man, gelassen zu sein - es funktioniert am Ende immer In Polen und Frankreich lernt man, gelassen zu sein - es funktioniert am Ende immer Ein Interview der Schülerreporter des Bösen Wolfes mit Stephan Steinlein Staatssekretär des Auswärtigen Amtes Die Bösen

Mehr

Schulinterner Lehrplan des Couven Gymnasiums: Geschichte Qualifikationsphase

Schulinterner Lehrplan des Couven Gymnasiums: Geschichte Qualifikationsphase Schulinterner Lehrplan des Couven Gymnasiums: Geschichte Qualifikationsphase 1. Leistungskurs (unter Berücksichtigung der Obligatorik für das Zentralabitur 2017): Unterrichtsvorhaben Q1: Beharrung und

Mehr

Fachdidaktische Kurse

Fachdidaktische Kurse Stand: 6-2012 S C H U L J A H R 2 0 1 2 / 2 0 1 3 Fachdidaktische Kurse Ästhetik Biologie Chemie Deutsch Geographie/Geologie Geschichte Mathematik Physik Politik/Sozialkunde Lehrerseminar für Waldorfpädagogik

Mehr

DER KONGRESS FÄHRT LEIHWAGEN, LUSTFAHRTEN UND LUXUS-OUTFITS AM WIENER KONGRESS 1814/15

DER KONGRESS FÄHRT LEIHWAGEN, LUSTFAHRTEN UND LUXUS-OUTFITS AM WIENER KONGRESS 1814/15 DER KONGRESS FÄHRT LEIHWAGEN, LUSTFAHRTEN UND LUXUS-OUTFITS AM WIENER KONGRESS 1814/15 18. SEPTEMBER 2014 BIS 9. JUNI 2015 Vor 200 Jahren war Wien für acht Monate das Zentrum der Welt: Am Wiener Kongress

Mehr

1. Warum ist der Elysée-Vertrag zwischen Deutschland und Frankreich aus historischer Sicht bedeutend?

1. Warum ist der Elysée-Vertrag zwischen Deutschland und Frankreich aus historischer Sicht bedeutend? Interview der Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland in Mazedonien Ulrike Knotz für die Deutsche Welle aus Anlass des 48. Jahrestags des Elysée-Vertrags 1. Warum ist der Elysée-Vertrag zwischen Deutschland

Mehr

Einführung in die Geschichte der Neuzeit. 6. Ein Jahrhundert des Zwiespalts 1650-1750. Prof. Dr. Achim Landwehr Prof. Dr.

Einführung in die Geschichte der Neuzeit. 6. Ein Jahrhundert des Zwiespalts 1650-1750. Prof. Dr. Achim Landwehr Prof. Dr. Einführung in die Geschichte der Neuzeit 6. Ein Jahrhundert des 1650-1750 Prof. Dr. Achim Landwehr Prof. Dr. Christoph Nonn Westfälischer Friede 1648 ist Ende der großen konfessionellen Auseinandersetzungen

Mehr

Historisches Institut BA Angewandte Sprachwissenschaften / Literatur- und Kulturwissenschaften (2009)

Historisches Institut BA Angewandte Sprachwissenschaften / Literatur- und Kulturwissenschaften (2009) Historisches Institut BA Angewandte Sprachwissenschaften / Literatur- und Kulturwissenschaften (2009) Basismodul Epochen Einführungen ältere Epochen Einführungen Neuzeit Vertiefende Übungen Basismodul

Mehr

Was bedeuten Ungarn und Deutschland füreinander?

Was bedeuten Ungarn und Deutschland füreinander? Was bedeuten Ungarn und Deutschland füreinander? Deutsch-Ungarisches Forum am 13./14. November 2008 in Berlin Matthias Platzeck Ministerpräsident des Landes Brandenburg ( Es gilt das gesprochene Wort )

Mehr

Lehrplan KSW Latein 1

Lehrplan KSW Latein 1 Lehrplan KSW Latein 1 LATEIN 1. Allgemeine Bildungsziele Der Lateinunterricht vermittelt Jugendlichen grundlegende Kenntnisse der lateinischen Sprache und ermöglicht ihnen die Lektüre von lateinischen

Mehr

Fritz Funke BUCHKUNDE. Ein Überblick über die Geschichte des Buches. 6., überarbeitete und ergänzte Auflage

Fritz Funke BUCHKUNDE. Ein Überblick über die Geschichte des Buches. 6., überarbeitete und ergänzte Auflage Fritz Funke BUCHKUNDE Ein Überblick über die Geschichte des Buches 6., überarbeitete und ergänzte Auflage K G Säur München 1999 Inhalt i. Voraussetzungen für die Entstehung des Buches: Die Schrift und

Mehr

Fakten und Daten zur Einwanderung in Deutschland

Fakten und Daten zur Einwanderung in Deutschland Fakten und Daten zur Einwanderung in Deutschland Material zum FES-Standpunkteseminar 2007 Thema: Lebenswirklichkeit der SchülerInnen alter und neuer Zuwanderergruppen Daten zur Einwanderung in Deutschland

Mehr

2. Vermittlung und Werkstattprogramme

2. Vermittlung und Werkstattprogramme 1 Lehrerhandreichung: Neue Herren Neue Zeiten. Passau und das 19. Jahrhundert 1. Inhalte der Sonderausstellung Die erfolgreiche Dauerausstellung Passau Mythos & Geschichte beschäftigt sich mit der Stadt

Mehr

www.geschichte-bw.de

www.geschichte-bw.de Bild Nachweis Bildinhalt Bundesarchiv Bild 102-02985A/ CC-BY- SA Fackelzug der Nationalsozialisten in Berlin am 30. Januar 1933 http://commons.wikimedia.org/wiki/ File:Athens_Acropolis.jpg, GNU Die Akropolis

Mehr

Geschichte 4. Quellenkunde...4 Epochen...4 Landes- und Regionalgeschichte...20 Geschichtliche Überblicke...23 Biographien...35

Geschichte 4. Quellenkunde...4 Epochen...4 Landes- und Regionalgeschichte...20 Geschichtliche Überblicke...23 Biographien...35 Inhaltsverzeichnis Systematikteil Geschichte 4 Quellenkunde...4 Epochen...4 Landes- und Regionalgeschichte...20 Geschichtliche Überblicke...23 Biographien...35 Medien in numerischer Folge Diareihe in numerischer

Mehr

«Zu Fuss nach Jerusalem» Pilgern im Heiligen Land

«Zu Fuss nach Jerusalem» Pilgern im Heiligen Land «Zu Fuss nach Jerusalem» Pilgern im Heiligen Land Spirituell, interreligiös, friedenspolitisch In Zusammenarbeit mit: «Zu Fuss nach Jerusalem» - Pilgern im Heiligen Land Spirituell, interreligiös, friedenspolitisch

Mehr

Bilder von Behinderung

Bilder von Behinderung Vortrag zum Thema: Bilder von Behinderung Auf der Tagung: Die Scham ist vorbei! Verstecken war gestern - Aufbruch ist heute - Vielfalt ist morgen! Berlin, 30. Januar 2014 Wiebke Schär Bildungsreferentin

Mehr

Die Bundesrepublik Deutschland

Die Bundesrepublik Deutschland Die Bundesrepublik Deutschland Amtssprache: Deutsch Hauptstadt: Berlin Staatsform: Parlamentarische Bundesrepublik Regierungsform: Parlamentarische Demokratie Staatsoberhaupt: Bundespräsident Christian

Mehr

Wie lange ist die Seidenstraße?

Wie lange ist die Seidenstraße? KinderUni 2008 Wie lange ist die Seidenstraße? Wie lange ist die Seidenstraße? Eine spannende Reise von Konstantinopel nach Indien und China im Mittelalter Institut für Byzanzforschung 1 KinderUni 2008

Mehr

Inhalt. Prof. Dr. Marcus Reinfried (Universität Jena): Vorwort... 11. Vorwort und Dank... 15

Inhalt. Prof. Dr. Marcus Reinfried (Universität Jena): Vorwort... 11. Vorwort und Dank... 15 Inhalt Prof. Dr. Marcus Reinfried (Universität Jena): Vorwort.......... 11 Vorwort und Dank.............................. 15 Kapitel 1 Vorüberlegungen zu einer Kulturgeschichte des Französischunterrichts

Mehr

Abitur 2016 - Module und Kompetenzen

Abitur 2016 - Module und Kompetenzen 1.Semester: benennen und erklären Wendepunkte und beschleunigte Veränderungsprozesse und ihre jeweils besondere Ausprägung als Krisen, Umbruchsituationen oder Revolutionen. analysieren und beurteilen beschleunigte

Mehr

Hellenismus Römische Republik

Hellenismus Römische Republik Griechische Klassik Hellenismus Römische Republik Römisches Kaiserreich 27 v. Chr. / BC 500 400 300 200 100 0 Kalapodi Segesta n. Chr. / AD Didyma Athen Pergamon Die Götterwelt der Römer Griechische und

Mehr

Hat die Religion uns heute noch etwas zu sagen?

Hat die Religion uns heute noch etwas zu sagen? Vortrag im Islamischen Kulturzentrum am 08.06.2010, 19:00 Uhr Hat die Religion uns heute noch etwas zu sagen? Imam Mohamed Ibrahim, Wolfsburg 1. Die erste Frage, die sich stellt: Was meinen wir mit Religion?

Mehr

Delphi, Rom oder Jerusalem ziehen zahllose Menschen an

Delphi, Rom oder Jerusalem ziehen zahllose Menschen an Interview Delphi, Rom oder Jerusalem ziehen zahllose Menschen an Theologe Prof. Dr. Reinhard Achenbach über religiöse Stätten von der Antike bis heute Heilige Orte stehen im Mittelpunkt der Ringvorlesung

Mehr

GYMNASIUM AN DER WOLFSKUHLE, ESSEN Schulinterner Lehrplan für die gymnasiale Oberstufe im Fach Geschichte (Stand 10.09.2015)

GYMNASIUM AN DER WOLFSKUHLE, ESSEN Schulinterner Lehrplan für die gymnasiale Oberstufe im Fach Geschichte (Stand 10.09.2015) GYMNASIUM AN DER WOLFSKUHLE, ESSEN Schulinterner Lehrplan für die gymnasiale Oberstufe im Fach Geschichte (Stand 10.09.2015) 1 Die Fachgruppe Geschichte am Gymnasium an der Wolfskuhle 1.1 Allgemeine Angaben

Mehr

Auftragskarte 1: griechen... Land der tausend Küsten

Auftragskarte 1: griechen... Land der tausend Küsten Griechen... Land Volk Wirtschaft Antwortkarten ; Klammerspiel KL1; Arbeitsblatt AB1 Auftragskarte 1: griechen... Land der tausend Küsten Griechen... Land der tausend Völker Rund eintausend Jahre nach dem

Mehr

Themenpools der Reife- und Diplomprüfung 2015/16

Themenpools der Reife- und Diplomprüfung 2015/16 Themenpools der Reife- und Diplomprüfung 2015/16 Angewandte Informatik 1. Datenmanagement 2. Webseitenprogrammierung und -gestaltung 3. Online-Publishing 4. Bildbearbeitung 5. Informationstechnologien,

Mehr

Sicherheit und Rendite im Zeichen der Lilie

Sicherheit und Rendite im Zeichen der Lilie Sicherheit und Rendite im Zeichen der Lilie Inhalt Über 525 Jahre Bank-Tradition... 5 Die tragenden Säulen.... 7 Kontinuierlich nach oben.... 9 Philosophie einer Premiumanlage.... 11 Kundennähe und Beratung...

Mehr

Die Habsburger eine Dynastie prägt 650 Jahre europäische Geschichte

Die Habsburger eine Dynastie prägt 650 Jahre europäische Geschichte Die Habsburger eine Dynastie prägt 650 Jahre europäische Geschichte Das Attentat von Sarajewo am 28. Juni 1914 Kapitel 1 Die Herkunft Feudalherrschaften um 1200 Ursprünge 11. Jh. Havechtsberch (= Habichtsberg)

Mehr

Militarismus in Deutschland

Militarismus in Deutschland Wolfram Wette Militarismus in Deutschland Geschichte einer kriegerischen Kultur Einführung 9 I. Wege und Irrwege der Militarismus-Forschung 13 1. Wehrhaft oder militaristisch? 14 2. Militarismus - ein

Mehr

I Baukonstruktion in der ägyptischen Architektur. 7

I Baukonstruktion in der ägyptischen Architektur. 7 I n h a l t s v e r z e i c h n i s Einleitung 1 Ägypten 6 I Baukonstruktion in der ägyptischen Architektur. 7 1 Kulturgeschichtlicher Überblick 7 2 Bauplanung und Bauausführung 9 2.1 Baustoffe 10 2.11

Mehr

Jahreslosungen seit 1930

Jahreslosungen seit 1930 Jahreslosungen seit 1930 Jahr Textstelle Wortlaut Hauptlesung 1930 Röm 1,16 Ich schäme mich des Evangeliums von Christus nicht 1931 Mt 6,10 Dein Reich komme 1932 Ps 98,1 Singet dem Herr ein neues Lied,

Mehr

Rahmenplan Geschichte

Rahmenplan Geschichte Rahmenplan Geschichte BILDUNGSPLAN NEUNSTUFIGES GYMNASIUM SEKUNDARSTUFE I Dieser Rahmenplan ist Teil des Bildungsplans der Sekundarstufe I des neunstufigen Gymnasiums. Die Behörde für Bildung und Sport

Mehr

Globalo Youth Peacemaker Tour

Globalo Youth Peacemaker Tour Um was geht es? Aktuelle Situation Globalo Youth Peacemaker Tour Promoting Peace, Tolerance and Respect in the Middle East Organisatoren Sponsoren Friedensbotschafter des Zentralrates orientalischer Christen

Mehr

Von diesem Fragenkatalog werden 35 Fragen für die Klausur ausgewählt.

Von diesem Fragenkatalog werden 35 Fragen für die Klausur ausgewählt. Fragenkatalog BG Klausur am 22.09.2014 Von diesem Fragenkatalog werden 35 Fragen für die Klausur ausgewählt. 1. Was verbirgt sich hinter der Abkürzung UNESCO? 2. Welche Aufgaben hat die UNESCO? 3. Was

Mehr

Islam. Keiner von euch ist ein Gläubiger, solange er nicht seinem Bruder wünscht, was er sich selber wünscht. Islam 1

Islam. Keiner von euch ist ein Gläubiger, solange er nicht seinem Bruder wünscht, was er sich selber wünscht. Islam 1 Islam Keiner von euch ist ein Gläubiger, solange er nicht seinem Bruder wünscht, was er sich selber wünscht. Ingrid Lorenz Islam 1 Islam heißt: Hingabe an Gott Wer sich zum Islam bekennt, wird Muslima

Mehr

Überblick über die kognitiven Kategorien von Weimar sowie Hitlers eklektisches Programm

Überblick über die kognitiven Kategorien von Weimar sowie Hitlers eklektisches Programm Überblick über die kognitiven Kategorien von Weimar sowie Hitlers eklektisches Programm Kognitive Kategorien in der Weimarer Republik Ordnung und Unterordnung als Staats- und Erziehungsziel: Deutscher

Mehr

Die Wiener Ringstraße

Die Wiener Ringstraße Die Wiener Ringstraße Inhalt und Fotos: Susanne Gartus Inhalt: Börse Votivkirche Universität Rathaus Burgtheater Hofburg Natur- und kunsthistorisches Museum Oper Parlament Rathauspark Urania Volksgarten

Mehr

ARCHÄOLOGISCHE SAMMLUNG DER ALBERT LUDWIGS UNIVERSITÄT FREIBURG

ARCHÄOLOGISCHE SAMMLUNG DER ALBERT LUDWIGS UNIVERSITÄT FREIBURG ARCHÄOLOGISCHE SAMMLUNG DER ALBERT LUDWIGS UNIVERSITÄT FREIBURG Im ehemaligen Papierlager des Herder Verlages, das zu einem musealen Raum umgestaltet worden ist, präsentiert die Archäologische Sammlung

Mehr

Workshop "Was kann für die gegenwärtige Zuwanderung nach Deutschland und Europa aus der Geschichte gelernt werden?" am 3. Dezember 2015 in Bonn

Workshop Was kann für die gegenwärtige Zuwanderung nach Deutschland und Europa aus der Geschichte gelernt werden? am 3. Dezember 2015 in Bonn Workshop "Was kann für die gegenwärtige Zuwanderung nach Deutschland und Europa aus der Geschichte gelernt werden?" am 3. Dezember 2015 in Bonn Lebensläufe der Mitwirkenden Teilnehmer: Dr. Sebastian Berg,

Mehr

Sicherheit und Rendite im Zeichen der Lilie

Sicherheit und Rendite im Zeichen der Lilie Sicherheit und Rendite im Zeichen der Lilie Inhalt Über 500 Jahre Geschichte... 5 Die tragenden Säulen.... 7 Kontinuierlich nach oben.... 9 Philosophie einer Premiumanlage.... 11 Kundennähe und Beratung...

Mehr

Grundwissen Latein (8. Jahrgangsstufe)

Grundwissen Latein (8. Jahrgangsstufe) Grundwissen Latein (8. Jahrgangsstufe) Rom stößt an seine Grenzen Bis hierhin und doch weiter Römer und Germanen (vgl. Grundwissensdatei 3.3) - Germanen als fremdes Volk: groß, blauäugig, blond, trinkfest,

Mehr

ANARCHIE Wenn wir schreiten Seit an Seit

ANARCHIE Wenn wir schreiten Seit an Seit ANARCHIE Wenn wir schreiten Seit an Seit 2015 Franz Wassermann H E L D E N P L A T Z KONZEPT HELDENPLATZ ANARCHIE / Wenn wir schreiten Seit an Seit ist eine politische Kundgebung in Form einer Kunstperformance.

Mehr

Islamismus in Tschetschenien

Islamismus in Tschetschenien Islamismus in Tschetschenien Die Rolle des Islamismus für den tschetschenischen Separatismus nach dem Zerfall der UdSSR - Eine Analyse des religiösen Fanatismus im Nordkaukasus Christian Paul Osthold Göttingen

Mehr

Die Gesellschaft : deutsch-französische Beziehungen bis zum ersten Weltkrieg (1870-1914)

Die Gesellschaft : deutsch-französische Beziehungen bis zum ersten Weltkrieg (1870-1914) Die Gesellschaft : deutsch-französische Beziehungen bis zum ersten Weltkrieg (1870-1914) Nachdem die deutschfranzösischen Beziehungen am niedrigsten waren, erklärte Frankreich den Krieg zu Deutschland

Mehr

Liebe Gemeinde ich nehme das letzte Wort dieser unglaublichen Geschichte auf. Der

Liebe Gemeinde ich nehme das letzte Wort dieser unglaublichen Geschichte auf. Der Predigt Gottesdienst in Bolheim 22.1.2012 Genesis G esis 50, 15-20 15 Die Brüder Josefs aber fürchteten sich, als ihr Vater gestorben war, und sprachen: Josef könnte uns gram sein und uns alle Bosheit

Mehr

Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Schleswig-Holstein. Lehrplan. Grundschule

Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Schleswig-Holstein. Lehrplan. Grundschule Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Schleswig-Holstein Lehrplan Grundschule - 21 - EVANGELISCHE RELIGION Seite 1 Der Beitrag des Faches zur grundlegenden Bildung, zur

Mehr

Die Neuordnung Europas nach dem Wiener Kongress

Die Neuordnung Europas nach dem Wiener Kongress Die Neuordnung Europas nach dem Wiener Kongress Mit Reinhard Stauber, Institut für Geschichte der Universität Klagenfurt Betrifft: Geschichte Teil 1-5 Sendedatum: 13. September 17. September 2014 Gestaltung:

Mehr

Dankesrede zur Verleihung des Leipziger Buchpreises zur Europäischen. entgegenzunehmen. Ich könnte indessen verstehen, wenn die Entscheidung der Jury

Dankesrede zur Verleihung des Leipziger Buchpreises zur Europäischen. entgegenzunehmen. Ich könnte indessen verstehen, wenn die Entscheidung der Jury 1 Pankaj Mishra Dankesrede zur Verleihung des Leipziger Buchpreises zur Europäischen Verständigung 2014 Es ist mir eine große Ehre, den Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung entgegenzunehmen.

Mehr

Grundwissen FMG Geschichte 6. Klasse. Abschnitt 6.1: Der einzelne Mensch als Teil der Geschichte. Abschnitt 6.2: Menschen in vorgeschichtlicher Zeit

Grundwissen FMG Geschichte 6. Klasse. Abschnitt 6.1: Der einzelne Mensch als Teil der Geschichte. Abschnitt 6.2: Menschen in vorgeschichtlicher Zeit Grundwissen FMG Geschichte 6. Klasse Abschnitt 6.1: Der einzelne Mensch als Teil der Geschichte Quelle Archäologie Schriftliche, bildliche, mündliche oder gegenständliche Überlieferung, aus der Kenntnisse

Mehr

Die wertvollsten Briefmarken der Welt in reinstem Silber

Die wertvollsten Briefmarken der Welt in reinstem Silber Die wertvollsten Briefmarken der Welt in reinstem Silber V O R W O R T Sehr geehrte Sammlerin, sehr geehrter Sammler, Dr. Andreas Schikora Leiter der Münze Berlin mit den»wertvollsten Briefmarken der

Mehr