Der 2,4GHz Sender des G15. (Modell GT-K-6X)

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Der 2,4GHz Sender des G15. (Modell GT-K-6X)"

Transkript

1 Der 2,4GHz Sender des G15 (Modell GT-K-6X)

2 Installationshinweise für den Empfänger Bei unseren RTF Modellen ist der Empfänger bereits an der optimalen Stelle verbaut. Sollten Sie ein altes Modell aufrüsten, achten Sie bitte auf folgende Hinweise: Montieren Sie den Empfänger nicht in der direkten Nähe zum Motor oder zum Controller. Montieren Sie den Empfänger möglichst weit entfernt von Metallteilen. Befestigen Sie den Empänger nicht unter CFK (Carbonfaser, z.b. CFK-Hauben). Die Antenne des Empfängers sollte nach der Montage sichtbar sein. Verkabelung des Empfängers 9. hinterer Servo (Rollen rechts) vorderer Servo (nicken) Speed-Controller / Regler (Auf keinen Fall verpolen!) Gyro (dreipolig) Gyro (einpolig) hinterer Servo (Rollen links) nicht belget nicht belegt Programmierungs-Buchse (Battery) Abb. A Scanning / Sender und Empänger aufeinander einstellen (bei RTF nicht notwendig) CH 1 CH 2 CH 3 CH 4 CH 5 CH 6 CH 7 CH 8 Battery Darstellung des 2,4GHz Empfängers des G15 Halten Sie die Taste A (siehe Abb. B auf Seite 3) gedrückt und schalten Sie den Sender ein. Die blaue LED (Abb. C Seite 4) am Sender wird konstant blinken danach befindet sich der Sender im Scanning -Modus und sucht nun den Empfänger. Stecken Sie das Programmierungs-Kabel in die Buchse Battery (siehe Abb. A) am Empfänger Versorgen Sie nun den Empfänger mit Strom, indem Sie den Akku mit dem Helikopter verbinden. Die rote LED am Empfänger wird nun zweimal innerhalb von drei Sekunden schnell blinken. Jetzt befindet sich auch der Empfänger im Scanning -Modus und sucht den Sender. 2

3 Abb. B Nach erfolgreichem Abgleichen der beiden Geräte wird der Empfänger eine Sekunde lang schnell blinken. Danach kann das Programmierungs-Kabel wieder aus dem Empfänger entfernt werden. Schalten Sie den Sender und den Empfänger nun aus und nach wenigen Sekunden erst den Sender dann den Empfänger wieder ein. Nun sollten sich Sender und Empfänger finden können. Sollte dies nicht der Fall sein, drücken Sie erneut die Taste A und wiederholen Sie die Schritte 2 und 3, ohne den Sender auszuschalten. Sollte die rote LED am Empfänger nicht wie beschrieben aufleuchten, starten Sie bitte neu. Ist dies auch nach dem fünften Versuch nicht erfolgreich, sind die Störungen im Umfeld zu stark (z.b. durch WLAN- Netze, Mikrowellengeräte). Wechseln Sie in diesem Fall in einen geschützten Bereich bzw. an einen Ort mit weniger Störungs- Taste A quellen. Stellen Sie immer nur einen Sender gleichzeitig ein! Dies ist zum Beispiel im Verein oder auf dem Flugplatz wichtig, wenn auch andere Piloten Ihre Sender programmieren wollen. Lassen Sie beim Fliegen keine Hindernisse zwischen den Helikopter/das Modell und den Sender kommen und achten Sie bitte darauf, dass sich im Flugbereich möglichst wenige Störungsquellen befinden. Nur so kann ein einwandfreier Empfang gewährleistet werden. Die Reichweite des Sender kann je nach Umgebung variieren. Funktionen des Senders / Ausstattung Im normalen Betrieb zeigt das Display den Flugmodus und die aktuelle Spannung der Batterien an, die sich im Sender befinden. Fünf verschiedene Modelle können programmiert werden, inkl. eigener Gas- und Pitchkurven Wahlweise Steuerung von Helikoptern oder Flächenmodellen Sechs Kanäle für Grundsteuerung Hold -Sicherheitsfunktion Dual Empfänger Gyro-Empfindlichkeit kann über den Sender eingestellt werden Warnsignal, wenn die Batterien weniger als 8,6 Volt erreichen 3

4 Übersicht des Senders Beschreibung der Schalter und Knöpfe (siehe Abb.C) IDLE = Schalter für gasgesteuerten Normalflug und pitchgesteuerten 3D Flug bei Helikoptern. Für Flächenmodelle Kontrollschalter für den Kanal 6 DR = Aileron, Elevator, Rudder Kontrolle HOLD = Gas-Kontolle / Sicherheitsschalter 9. GEAR = nur bei Flächenmodellen für Kanal 5, keine Verwendung beim G15 UP = Seite/ Menü rauf DN = Seite/ Menü runter INC = increase / erhöhen DEC = decrease / verringern Netz/Ladebuchse. Verwenden Sie nur Netzteile bis maximal 11,6V Ausgangsleistung mit mindestens 50mAh. Schließen Sie kein Netzteil an, während sich Batterien im Sender befinden! Abb. C 1 rote LED blaue LED

5 System-Einstellungen/ Programmierung Halten Sie UP und DN gleichzeitig gedrückt und schalten Sie dann den Sender an, um in den Programmierungsmodus zu gelangen. Auf der Anzeige erscheint 51 HP3. Mit UP oder DN wechselt man die Menüs S1 bis S S1 = mit INC oder DEC schalten Sie durch die Modellvorwahl: S3 = Modellwahl, hier können Sie bis zu fünf verschiedene Modelle einstellen. Helikopter Modus/ Anzeige H 10,1V / Einstellungen am Sender H bedeutet Heli-Modus Die Batteriespannung beträgt 10,1V 10.1U Einstell-Index Einstell-Inhalt H 51 HP3 AIL = Aileron/ Servo 1 (Position) ELE = Elevator/ Servo 2 (Position) THR = Throttle/ Gas RUD = Rudder/ Servo 3 (Position) GY= Gyro / Kreisel PIT = Pitch Möglichkeiten der Modellvorwahl HP1 = Helikopter mit einem Servo HP2 = Helikopter mit zwei Servos an der Taumelscheibe HP3 = CCPM 120, Helikopter mit drei Servos an der Taumelscheibe (z.b. G15) AP = Flächenmodell VP = V-Heck Flugzeug DP = Delta-Flügel Flugzeug S2 = mit INC oder DEC schalten Sie zwischen Rechtsgas (D1) und Linksgas (D2) um. Im Normalbetrieb zeigt das Display links ein H (RTF). Dies bedeutet, dass sich der Sender im Helikopter-Modus befindet. Rechts sehen Sie den Batteriestatus. Übersicht der Einstellungs-Menüs: Kanalumkehr Maximalwert Sub-Trim Dual-Rate-Setting Hold / Sicherheitsfunktionen Gyroempfindlichkeit Gaskurven 5

6 9. Pitchkurven Servomischung Um die folgenden Einstellungen vorzunehmen, muss der Sender eingeschaltet sein. Drücken Sie UP und DN gleichzeitig und Sie gelangen in das Einstellungsmenü Mittels INC/ DEC können Sie hier jeden der sechs Kanäle auf Umkehr (REV) oder Normal (NOR) stellen. Drücken Sie UP und DN zweimal gleichzeitig und Sie gelangen in das Einstellungsmenü Mittels INC/DEC können Sie hier für jeden der sechs Kanäle Werte zwischen 0 und 120 einstellen. Beispiel: Die Gaskurve (3) erhält einen Maximalwert von 80. Entsprechend steht Ihnen bei Gas-Hebelstellung oben 80% Motorleistung zur Verfügung. Drücken Sie UP und DN dreimal gleichzeitig und Sie gelangen in das Einstellungsmenü Mittels INC/DEC können Sie für jeden der sechs Kanäle Sub Trim zwischen -100 und +100 einstellen. Drücken Sie UP und DN viermal gleichzeitig und Sie gelangen in das Einstellungsmenü Mittels INC/DEC können Sie für jeden der sechs Kanäle für Dual Rate Setting einen Wert zwischen 0 und 120 stellen. da0100 = Ail DR SW=0 / Servo 1 da1 70 = Ail DR SW=1 /Servo 1 de0100 = ELE DR SW=0 / Servo 2 de1 70 = ELE DR SW=1 / Servo 2 dr0100 = RUD DR SW=0 / Servo 3 dr1 70 = RUD DR SW=1 / Servo 3 Drücken Sie UP und DN fünfmal gleichzeitig und Sie gelangen in das Einstellungsmenü Mittels INC/DEC können Sie die Hold / Sicherheitsfunktion einstellen. Drücken Sie UP und DN sechsmal gleichzeitig und Sie gelangen in das Einstellungsmenü Mittels INC/DEC können Sie die Gyro-Empfindlichkeit zwischen -100 und +100 einstellen. Bei einem Wert von mehr als 100 befindet sich der Gyro im Head-Lock-Modus, bei weniger als 100 im Non-Lock-Modus. Die Standardeinstellung ist 0. Zusätzlich haben Sie mittels UP/DN die Wahl zwischen G1 und G G2 ist für 3D-Flug (pitchgesteuert), G1 für gasgesteuerten Flug (normal). Drücken Sie UP und DN siebenmal gleichzeitig und Sie gelangen in das Einstellungsmenü Mittels INC/DEC können Sie die Gaskurve einstellen. Es gibt zwei Gaskurven, die Sie durch UP/DN auswählen können. Eine Gaskurve ist für den 3D-Flug (pitchgesteuert) CI-1 bis 5 und eine für den gasgesteuerten Flug CN-1 bis 5 (normal). Jede Kurve hat fünf einstellbare Punkte, die die Relation zwischen Gas und Hebelstellung festlegen. Standard ist: Gashebel unten = 0 Gashebel 25% = 25 6

7 Gashebel mitte = 50 Gashebel 75% = 75 Gashebel oben = 100 CN1 0 CN2 25 C11 0 C12 25 C15100 Gaskurveneinstellung Drücken Sie UP und DN achtmal gleichzeitig und Sie gelangen in das Einstellungsmenü Mittels INC/DEC können Sie die Pitchkurve einstellen. Es gibt drei Pitchkurven, die Sie durch UP/DN auswählen können. Die erste Pitchkurve ist für den 3D-Flug (pitchgesteuert) PI-1 bis 5, die zweite für gasgesteuerten Flug PN-1 bis 5 (normal) und die dritte ist für den HOLD-Modus PH-1 bis Jede Kurve hat fünf einstellbare Punkte, die die Relation zwischen Gas und Hebelstellung festlegen. Standard ist: PN1/PI1/PH1 = 0 PN2/PI2/PH2 = 25 PN3/PI3/PH3 = INC 0 CN1 C11 CN2 C12 CN1 1 CN3 C13 CN4 C14 CN5 C15 PN4/PI4/PH4 = 75 PN5/PI5/PH5 = 100 PN1 0 P11 0 PH1 0 PH Pitchkurveneinstellung INC 0 PN1 P11 PH1 Drücken Sie UP und DN neunmal gleichzeitig und Sie gelangen in das Einstellungsmenü 9. Mittels INC/DEC können Sie die Servo-Mischung an der Taumelscheibe einstellen. Es gibt drei Mischwerte zwischen -100 und +100, die Sie durch UP/DN auswählen können. Der Standardwert ist 50. PA = 50 / AIL / Servo 1 PE = 50 / ELE / Servo 2 PP = 50 / PIT / Servo 3 PN2 P12 PH2 PN1 1 PN3 P13 PH3 PN4 P14 PH4 Durch das gleichzeitige Drücken von INC und DEC verlassen Sie dieses Menü wieder. PN5 P15 PH5 7

2,4GHz Sender (Modell GT-K-7X)

2,4GHz Sender (Modell GT-K-7X) 2,4GHz Sender (Modell GT-K-7X) Stand: Januar 2011 Wichtige Hinweise Schalten Sie immer erst die Fernsteuerung ein, BEVOR Sie den Akku mit dem Helikopter verbinden. Wird der Akku mit dem Helikopter verbunden,

Mehr

2,4GHz Sender (Modell GT-K-6X)

2,4GHz Sender (Modell GT-K-6X) 2,4GHz Sender (Modell GT-K-6X) Stand: Juni 2010 2 Wichtige Hinweise Schalten Sie immer erst die Fernsteuerung ein, BEVOR Sie den Akku mit dem Helikopter verbinden. Wird der Akku mit dem Helikopter verbunden,

Mehr

Vielen Dank, das Sie sich für den Sender WK 2801-PRO von Walkera entschieden haben. Der Sender arbeitet im 2,4 GHz-Band der digitalen Spread Spektrum

Vielen Dank, das Sie sich für den Sender WK 2801-PRO von Walkera entschieden haben. Der Sender arbeitet im 2,4 GHz-Band der digitalen Spread Spektrum Vielen Dank, das Sie sich für den Sender WK 2801-PRO von Walkera entschieden haben. Der Sender arbeitet im 2,4 GHz-Band der digitalen Spread Spektrum Modulation. Störungen gehören hiermit der Vergangenheit

Mehr

Sender. Esky ET 6i. Ihr professioneller RC Modellbaushop

Sender. Esky ET 6i.  Ihr professioneller RC Modellbaushop Esky ET 6i Je nach Angebot bzw. Set ist ein Simulatoranschluss im Lieferumfang enthalten. Anhand diesem Anschluss kann die Fernbedienung mit dem Computer verbunden und somit am PC geflogen werden. Hierzu

Mehr

Bedienungsanleitung WK 2401

Bedienungsanleitung WK 2401 Bedienungsanleitung WK 2401 Betriebsanleitung WK-2401 0 IMC Trading GmbH Version 08.2008 INHALT 1. Vorwort 2 2. Bedienungsanleitung 3 3. Bedienungselemente und ihre Position.... 4 4. Umstellen von Modus

Mehr

Bedienungsanleitung WK 2601

Bedienungsanleitung WK 2601 Bedienungsanleitung WK 2601 Betriebsanleitung WK-2601 0 IMC Trading GmbH Version 10-2008 INHALT 1. Vorwort 2 2. Bedienungsanleitung 2 3. Bedienungselemente und ihre Position.... 3 4. Umstellen von Modus

Mehr

SCAN OPERATOR 12. Bedienungsanleitung. Ab Version 1.0. email: service@glp.de Internet: http://www.glp.de

SCAN OPERATOR 12. Bedienungsanleitung. Ab Version 1.0. email: service@glp.de Internet: http://www.glp.de Bedienungsanleitung Ab Version 1.0 email: service@glp.de Internet: http://www.glp.de 2 (V2.0) GLP German Light Production Inhalt 1 Übersicht...5 1.1 Frontansicht...5 1.2 Rückansicht...7 2 Bedienung...7

Mehr

Instruction Manual Bedienungsanleitung Manuel d utilisation Manuale di Istruzioni

Instruction Manual Bedienungsanleitung Manuel d utilisation Manuale di Istruzioni Instruction Manual Bedienungsanleitung Manuel d utilisation Manuale di Istruzioni DE Starten Für mehr Informationen, inklusive Details über den Download der Spektrum AS3X Mobile Programmier App besuchen

Mehr

Bedienungsanleitung Version 1.0

Bedienungsanleitung Version 1.0 Botex DMX Operator (DC-1216) Bedienungsanleitung Version 1.0 - Inhalt - 1 KENNZEICHEN UND MERKMALE...4 2 TECHNISCHE ANGABEN...4 3 BEDIENUNG...4 3.1 ALLGEMEINES:...4 3.2 BEDIENUNG UND FUNKTIONEN...5 4 SZENEN

Mehr

GEBRAUCHS- ANWEISUNG. Setting Tool WT. Einstellwerkzeug. 1. Bedienung. Setting Tool WT

GEBRAUCHS- ANWEISUNG. Setting Tool WT. Einstellwerkzeug. 1. Bedienung. Setting Tool WT Einstellwerkzeug GEBRAUCHS- ANWEISUNG ist ein Einstellwerkzeug zur geführten Benutzung elektronischer Somfy Einsteckantriebe wie Orea WT und Oximo WT. Diese Steuerung bietet verschiedene Möglichkeiten:

Mehr

Programmierung der Futaba T8 FG 2,4 GHz am Beispiel des Align T-Rex 500 ESP

Programmierung der Futaba T8 FG 2,4 GHz am Beispiel des Align T-Rex 500 ESP Programmierung der Futaba T8 FG 2,4 GHz am Beispiel des Align T-Rex 500 ESP Vorwort Das Programmieren einer Fernsteuerung stellt gerade für den Anfänger eine große Herausforderung dar. Aber auch nach einem

Mehr

OrangeRX 3Achse Flight Stabilizer V3 mit Spektrum / JR DSM2 Kompatibel 6Ch 2.4GHz Empfänger (V tail / Delta / AUX)

OrangeRX 3Achse Flight Stabilizer V3 mit Spektrum / JR DSM2 Kompatibel 6Ch 2.4GHz Empfänger (V tail / Delta / AUX) OrangeRX 3Achse Flight Stabilizer V3 mit Spektrum / JR DSM2 Kompatibel 6Ch 2.4GHz Empfänger (V tail / Delta / AUX) Layout: Der neue RX 3S OrangeRX Flight Stabilizer V 3 mit Spektrum / JR DSM2 Kompatibel

Mehr

Bedienungsanleitung BOTEX DMX OPERATOR

Bedienungsanleitung BOTEX DMX OPERATOR Bedienungsanleitung BOTEX DMX OPERATOR 1 2 7 8 10 9 11 12 13 3-192 DMX Kanäle, fest zugeordnet an 12 Scannern. - 30 Bänke, mit je 8 programmierbaren Scenen. - 8 Fader für max. 16 DMX Kanäle pro Scanner

Mehr

Hoteltresor Panther. Bedienungsanleitung für Hoteltresor Panther. Inhalt

Hoteltresor Panther. Bedienungsanleitung für Hoteltresor Panther. Inhalt Bedienungsanleitung für Hoteltresor Panther Inhalt 1. Programmierung 2. Einstellung des Mastercodes 3. Öffnungscode/Schließungscode 4. Verdeckte Codeeingabe 5. Sperrzeit 6. Niedrigstromfunktion 7. Notöffnung

Mehr

2,4GHz Sender (Modelle GT-2402 & GT-2602)

2,4GHz Sender (Modelle GT-2402 & GT-2602) 2,4GHz Sender (Modelle GT-2402 & GT-2602) Stand: Oktober 2010 2 Wichtige Hinweise Schalten Sie immer erst die Fernsteuerung ein, BEVOR Sie den Akku mit dem Helikopter verbinden. Wird der Akku mit dem Helikopter

Mehr

Bedienungsanleitung. Dragonfly 60 & 60B

Bedienungsanleitung. Dragonfly 60 & 60B Elektroheli.ch 1 Bedienungsanleitung Dragonfly 60 & 60B Version 1.070825 Elektroheli.ch 2 Inhaltsverzeichnis Allgemeine Information... 3 Vorwort... 3 Warnung... 3 Haftungsausschluss / Schadenersatz...

Mehr

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung 1 - Inbetriebnahme Nachdem Sie die WeatherHub App von TFA Dostmann aus dem Apple App Store oder dem

Mehr

Anleitung Spektrum DX6i

Anleitung Spektrum DX6i Anleitung Spektrum DX6i Helikopter Programmieranleitung. Anordnung der Steuerelemente und Schalter des Senders (Beginnend von 12 im Uhrzeigersinn) Antenna/Antenne Handle/Tragegriff Throttle Cut/Gas Not

Mehr

Bedienungsanleitung für das Tektronix Oszilloskop TDS 2002B

Bedienungsanleitung für das Tektronix Oszilloskop TDS 2002B Bedienungsanleitung für das Tektronix Oszilloskop TDS 2002B 1.0 Darstellen von Spannungsverläufen periodischer Signale Um das Gerät in Betrieb zu nehmen, schalten Sie es zunächst mit dem Netzschalter,

Mehr

Bedienungsanleitung. 2,4 GHZ Fernsteuerungen 3-8 Kanal. Bedienungsanleitung. Bitte vor Inbetriebnahme sorgfältig lesen! HINWEISE

Bedienungsanleitung. 2,4 GHZ Fernsteuerungen 3-8 Kanal. Bedienungsanleitung. Bitte vor Inbetriebnahme sorgfältig lesen! HINWEISE Bedienungsanleitung 2,4 GHZ Fernsteuerungen 3-8 Kanal Bedienungsanleitung Bitte vor Inbetriebnahme sorgfältig lesen! HINWEISE Bitte vor dem Benutzen der Fernsteuerung diese Anleitung durchlesen und sich

Mehr

Installationsanleitung Forest shuttle. Home Automation by

Installationsanleitung Forest shuttle. Home Automation by Installationsanleitung Forest shuttle Installationsanleitung Forest Shuttle 1 Bauen Sie das motorisierte Vorhangsystem zusammen. 2 Bringen Sie die Wandträger an der Wand oder unter der Decke an und befestigen

Mehr

www.walkera.ikarus.net Deutsch: Bedienungsanleitung 7- Kanal Fernsteuerung English: User Manual 7-Channel Transmitter Français: Manuel d utilisation Emetteur 7 voies WK-0701 # 5011001 1 5011001-0108 Inhaltsverzeichnis

Mehr

signakom - - - - - besser sicher

signakom - - - - - besser sicher GPS - Locator SK1 Bedienungsanleitung 1. SIM- Karte - Installieren Sie die SIM - Karte für Ihren GPS-Locator in einem normalen Handy. Sie können dazu irgendeine SIM-Karte eines beliebigen Anbieters verwenden.

Mehr

Anleitung zur Inbetriebnahme Quadrocopter X4

Anleitung zur Inbetriebnahme Quadrocopter X4 Anleitung zur Inbetriebnahme Quadrocopter X4 Inhalt X250 Carbon Quadrocopter PNP Quadrocopter fertig montiert PNP MultiWii Board mit aktueller Firmware 2.1 5 Servokabel (Female-Female) um den Empfänger

Mehr

Bedienungsanleitung Dragonfly HM 4#3A(2.4GHz)

Bedienungsanleitung Dragonfly HM 4#3A(2.4GHz) Bedienungsanleitung Dragonfly HM 4#3A(2.4GHz) Technische Daten: Hauptrotor (oben:) Ø 202 mm Antriebssystem: 1220 Motor /starker Magnet) Empfänger: RX-2406 Heckrotor : Ø 48 mm Heckmotor: N51 (starker Magnet)

Mehr

Bedienungsanleitung. Dragonfly 22E

Bedienungsanleitung. Dragonfly 22E Elektroheli.ch 1 Bedienungsanleitung Dragonfly 22E Version 1.070807 Elektroheli.ch 2 Inhaltsverzeichnis Allgemeine Information... 3 Vorwort... 3 Warnung... 3 Haftungsausschluss / Schadenersatz... 3 Garantie...

Mehr

Der CX-465 Programmiersender. Montageanleitung. www.acomax.de. 1. Allgemeine Informationen

Der CX-465 Programmiersender. Montageanleitung. www.acomax.de. 1. Allgemeine Informationen . Allgemeine Informationen Die acomax Steuerungen dienen zur Ansteuerung von Antrieben für Rollläden, Sonnenschutzanlagen und vergleichbaren Anwendungen im Kurzzeitbetrieb. Sie sind robust und zuverlässig.

Mehr

Bedienung und Programmierung. Swiss Dart Machine

Bedienung und Programmierung. Swiss Dart Machine Swiss Dart Machine SDM Mk1 Münzteil Bedienung und Programmierung Deutsch Swiss Dart Machine Diese Anleitung ist wichtig für die korrekte Bedienung der Swiss Dart Machine in Verbindung mit dem Münzteil.

Mehr

DYMOND SMART, SMART Plus und SMART HV BRUSHLESS REGLER. Bestellnr. Typ Strom BEC LiPo Zellen Gewicht Maße

DYMOND SMART, SMART Plus und SMART HV BRUSHLESS REGLER. Bestellnr. Typ Strom BEC LiPo Zellen Gewicht Maße DYMOND SMART, SMART Plus und SMART HV BRUSHLESS REGLER Programmierbare elektronische Regler für brushless-motoren. Bestellnr. Typ Strom BEC LiPo Zellen Gewicht Maße 031-21580 Smart 10 10A 5V/1A 2-4 5-12

Mehr

Bedienungsanleitung TIME IT. a Look Solutions 1 product

Bedienungsanleitung TIME IT. a Look Solutions 1 product Bedienungsanleitung TIME IT a Look Solutions 1 product 2 Inhalt 1. Einleitung 3 2. Beschreibung der einzelnen Tasten 4 2.1 Tasten-/Displayfunktionen 3. Arbeiten mit dem TIME IT 6 3.1 Einsatz als Kabelfernbedienung

Mehr

BUMBLEBEE QUADROCOPTER

BUMBLEBEE QUADROCOPTER BUMBLEBEE QUADROCOPTER ANLEITUNG FÜR DIE WFLY WFT07 FERNSTEUERUNG UND ANDERE Vielen Dank für den Kauf des nvision Bumblebee Quadrocopters. Für den sicheren und erfolgreichen Umgang mit diesem Modell müssen

Mehr

Bedienungsanleitung Lithium Akku mit Fernbedienung

Bedienungsanleitung Lithium Akku mit Fernbedienung Bedienungsanleitung Lithium Akku mit Fernbedienung 22/12 /2014 (01) Übersicht 1. Technische Daten 2. Laden des AMG-Akku 3. Funktionen der Fernbedienung 4. Anschluss der DC-Steckverbindung 5. Einstellen

Mehr

Installation/ Anschluss an den Fernseher:

Installation/ Anschluss an den Fernseher: Installation/ Anschluss an den Fernseher: 1. Verbinden Sie das mitgelieferte USB Anschlusskabel über den Micro USB Stecker mit der entsprechenden Buchse des EZ Cast Sticks 2. Stecken Sie den HDMI Stick

Mehr

4-Kanal TDRCT - LCD Funk-Handsender Timer

4-Kanal TDRCT - LCD Funk-Handsender Timer Bedienungsanleitung 4-Kanal TDRCT - LCD Funk-Handsender Timer RoHS compliant 2002/95/EC Funktionsübersicht... 1 Technische Daten... 1 Programmierung und Einstellung... 2 Einstellung der Zeitschaltuhr...

Mehr

Bedienungsanleitung für Killswitch NXT/ NXT LiPo/ LiFePo

Bedienungsanleitung für Killswitch NXT/ NXT LiPo/ LiFePo Bedienungsanleitung für Killswitch NXT/ NXT LiPo/ LiFePo Vielen Dank das Sie sich zum Erwerb eines Killswitch der Firma isamtec entschieden haben. Der Killswitch ist mit einem Prozessor ausgestattet, der

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG FÜR EAGLE A3-PRO EIGENSCHAFTEN:

BEDIENUNGSANLEITUNG FÜR EAGLE A3-PRO EIGENSCHAFTEN: BEDIENUNGSANLEITUNG FÜR EAGLE A3-PRO EIGENSCHAFTEN: Für 3 Typen von Flächenmodellen: Normal, Nurflügler (Delta Wing), V-Leitwerk Per Schalter an der Fernsteuerung kann im Flug zwischen 3 Modus gewechselt

Mehr

Bedienungsanleitung Digital TV

Bedienungsanleitung Digital TV Bedienungsanleitung Digital TV Inhalt Ihrer Lieferung 1. Empfangsbox einrichten 1. Plazierung 1. Empfangsbox 2. Ethernet Kabel anschliessen 3. Fernseher anschliessen 4. Netzteil anschliessen 5. Empfangsbox

Mehr

! Bitte schalten Sie immer zuerst den Sender ein, dann das Modell. Die Bindung erfolgt automatisch!

! Bitte schalten Sie immer zuerst den Sender ein, dann das Modell. Die Bindung erfolgt automatisch! 1 Walkera QRX 350 Kurzanleitung Der Walkera QRX 350 ist ein GPS unterstützter Multikopter, der in der Lage ist mit dem verbauten GPS Modul nicht nur exakt die Position und die Höhe zu halten, sondern auch

Mehr

Dart - Professional E1000/1. Test und Programmierung. ProDart

Dart - Professional E1000/1. Test und Programmierung. ProDart Dart - Professional E1000/1 Test und Programmierung Deutsch ProDart Kühne Automaten Laubisrütistrasse 72 - CH-8713 Uerikon Seite 1 Übersicht 1 Programmfunktionen 1.1 Segment-Test 1.2 Test der LEDS 1.3

Mehr

Bedienung eines Funkmikrofons

Bedienung eines Funkmikrofons Universität zu Köln Regionales Rechenzentrum RRZK Universitätsweiter Service Bedienung eines Funkmikrofons Tutorial Abteilung Anwendungen Multimediagruppe September 2010 Robert-Koch-Str. 10 50931 Köln

Mehr

Anleitung Quickline Modem Technicolor TC7230

Anleitung Quickline Modem Technicolor TC7230 Anleitung Quickline Modem Technicolor TC7230 1. Installation Modem Wichtige Hinweise zum Start Zu Ihrer Sicherheit: Das Kabelmodem darf nur an der vereinbarten Installationsadresse genutzt werden, da andernfalls

Mehr

Mercedes Bluetooth Upgrade Kit

Mercedes Bluetooth Upgrade Kit Mercedes Bluetooth Upgrade Kit MBU--11000000 MBU-1000 MBU--1000 Installations- und Bedienungsanleitung P/N: MBU-1000 Mercedes Benz B/T Kit QTY:1 1. Hauptbestandteile 3-4 2. Identifizieren Sie Ihren Adapter

Mehr

LED WIFI Controller - Bedienungsanleitung

LED WIFI Controller - Bedienungsanleitung LED WIFI Controller - Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Übersicht...1 2. Software/Technische Daten...2 3. Software für Android...2 3.01 Installationsanleitung...2 3.02 WiFi Verbindungseinstellungen...3

Mehr

EzUHF JR Modul Handbuch Ergänzung

EzUHF JR Modul Handbuch Ergänzung EzUHF JR Modul Handbuch Ergänzung Jänner 2014 1 Einleitung Glückwunsch zum Kauf Ihres EzUHF 'JR' Sender-Modules. Dieses Handbuch ist eine Ergänzung zu EzUHF Steuerung, Übersicht & Betrieb welches von der

Mehr

Vielen Dank, das Sie sich für den Sender Devo 7 von Walkera entschieden haben.

Vielen Dank, das Sie sich für den Sender Devo 7 von Walkera entschieden haben. Vielen Dank, das Sie sich für den Sender Devo 7 von Walkera entschieden haben. Die DEVO-7 benutzt die 2.4 GHz Direct Sequence Spread Spectrum (DSSS) Technologie. Der Sender hat eine automatische ID Bindung

Mehr

Tageslichtsimulator Easy Time Controll. Bedienungsanleitung

Tageslichtsimulator Easy Time Controll. Bedienungsanleitung Tageslichtsimulator Easy Time Controll Bedienungsanleitung Mit unserem frei programmierbaren Tageslichsimulator Easy Time Controll halten Sie nun ein Gerät in Händen, mit welchem Sie ihre Aquarium-/Terrarium

Mehr

Dragonfly 22 # E(2.4GHz)

Dragonfly 22 # E(2.4GHz) Bedienungsanleitung Dragonfly 22 # E(2.4GHz) Technische Daten: Hauptrotor A Ø: 550mm Hauptmotor-Typ: 370SH Empfänger: RX-2601 Hauptrotor B Ø: 150mm Heckmotor-Typ: 1225FE33 Gyro: eingebaut Länge über alles:

Mehr

info@eurohomelink.com HomeLink Hotline: (0) 080000 466 354 65. Johnson Controls

info@eurohomelink.com HomeLink Hotline: (0) 080000 466 354 65. Johnson Controls HomeLink. Der integriert te Garagentoröffner Programmierungs- und Bedienungsanleitung 21. Januar 2008 Dieses Dokument gilt speziell für das Produkt HomeLink (Europa) Unser Service für Sie denn wir sind

Mehr

Quickstart JVC GZ-MG610SE Übersicht über die Kamera:

Quickstart JVC GZ-MG610SE Übersicht über die Kamera: Übersicht über die Kamera: 1 Ein- / Aus-Schalter 2 Taste zum Ein- / Ausschalten der Display-Anzeigen 3 Lautsprecher 4 Zoom (bei Aufnahme), Lautstärke (bei Wiedergabe) 5 Auslöse-Taste für Fotoaufnahme (Snapshot)

Mehr

Hinweise zur Datenübertragung mit. Bluetooth is a registered trademark of Bluetooth SIG, Inc.

Hinweise zur Datenübertragung mit. Bluetooth is a registered trademark of Bluetooth SIG, Inc. Hinweise zur Datenübertragung mit Bluetooth is a registered trademark of Bluetooth SIG, Inc. Information Diese Anleitung hilft Ihnen, das smartlab Bluetooth Modul in Ihr smartlab genie Blutzuckermessgerät

Mehr

Betriebsanleitung. Mikroprozessorgesteuerter Batterie-Kapazitätstester CAPTEST 1225 und 2425 Für 12V (0,3 A 25 A) oder 24V (0,3 A 25 A)

Betriebsanleitung. Mikroprozessorgesteuerter Batterie-Kapazitätstester CAPTEST 1225 und 2425 Für 12V (0,3 A 25 A) oder 24V (0,3 A 25 A) Betriebsanleitung Mikroprozessorgesteuerter Batterie-Kapazitätstester CAPTEST 1225 und 2425 Für 12V (0,3 A 25 A) oder 24V (0,3 A 25 A) Betriebsanleitung Batterie-Tester - 2 Einsatzgebiet: Dieser mikroprozessorgesteuerte

Mehr

Programmierung Weichenmodul S/D Tafel 1

Programmierung Weichenmodul S/D Tafel 1 Programmierung Weichenmodul S/D Tafel 1 Voraussetzungen: Fahrspannung ist abgeschalten (rote Taste an MC 2004 oder Einfrieren im Traincontroller) Programmiertaste am Modul ist gedrückt (rote LED leuchtet),

Mehr

Hinweis: Die Module sind nicht kompatibel mit den AR6000 Empfängern, da diese nur die erste Generation der DSM -Technoligie unterstützen.

Hinweis: Die Module sind nicht kompatibel mit den AR6000 Empfängern, da diese nur die erste Generation der DSM -Technoligie unterstützen. Einleitung Die Flug-Module von Spektrum bieten höchste Zuverlässigkeit der Funkverbindung zu Ihrem Modell. Die meisten Sender der führenden Hersteller mit wechselbaren HF-Modulen lassen sich auf die Spektrum

Mehr

T8 FG. Inhaltsverzeichnis. Inhalt Programmierbeispiele. Programmierbeispiel 2-Klappensegler mit E-Motor

T8 FG. Inhaltsverzeichnis. Inhalt Programmierbeispiele. Programmierbeispiel 2-Klappensegler mit E-Motor Inhaltsverzeichnis Inhalt Programmierbeispiele Seite Einstellung der Knüppelbelegung im System-Menü vornehmen 3 Programmierbeispiel 2-Klappensegler mit E-Motor 1. Neuen Modellspeicher im Basis-Menü wählen

Mehr

RX-311 2 z SUPERMICRO RECEIVER B /DSC FN 7 MH AUX THRO STEER DSSS 2.4 Modul- und Empfängeranleitung GHz Vielen Dank für den Kauf des neuen DSSS Moduls mit Empfänger! Das DSSS Modul und der Empfänger

Mehr

Bedienungsanleitung für die PC-Software des Kreisels GY520

Bedienungsanleitung für die PC-Software des Kreisels GY520 Bedienungsanleitung für die PC-Software des Kreisels GY520 1. Installation der Treiber für den USB-Adapter CIU-2 Sofern die Treiber für den USB-Adapter CIU-2 für ein anders Programm (Programmierbares Servo

Mehr

Flug Controller für Multicopter

Flug Controller für Multicopter Flug Controller für Multicopter Anschliessen, Kippschalter einstellen und Abheizen mit diesem Multicopter Flugcontroller wird die Inbetriebnahme Ihres Multicopter zum Kinderspiel. Dank den digitalen MEMS

Mehr

Innenbeleuchtungsplatine für Y-Wagen mit integriertem Digitaldecoder

Innenbeleuchtungsplatine für Y-Wagen mit integriertem Digitaldecoder Innenbeleuchtungsplatine für Y-Wagen mit integriertem Digitaldecoder Diese Beleuchtungsplatine ist auf den Y-Wagen angepasst. Sie ist für die Version mit 9 und 10Abteilen und den Speisewagen der Firmen

Mehr

Laderegler VWG 2008 mit Display

Laderegler VWG 2008 mit Display Anschluss des Ladereglers Der Laderegler muss vor der Inbetriebnahme programmiert werden. Zum Anschluss eines Netzwechselrichters, beachten Sie bitte die Bedienungs- und Installationsanleitung des Netzwechselrichters,

Mehr

0073-1-6632 0073-1-6632. Rev. 1 20.06.2006. UP-Timer mit 2fach Tastsensor 6128/10-xx. GER Bedienungsanleitung

0073-1-6632 0073-1-6632. Rev. 1 20.06.2006. UP-Timer mit 2fach Tastsensor 6128/10-xx. GER Bedienungsanleitung 0073-1-6632 UP-Timer mit 2fach Tastsensor 6128/10-xx 0073-1-6632 Rev. 1 20.06.2006 GER Bedienungsanleitung 1 Inhalt 3 GER 1 Inhalt... 3 2 Sicherheit... 4 3 Technische Daten... 4 4 Bedienung... 5 4.1 Bedienelemente...

Mehr

MC-24 JetiBox. Kabelloses Jeti Lehrer/Schülersystem

MC-24 JetiBox. Kabelloses Jeti Lehrer/Schülersystem MC-24 JetiBox und Kabelloses Jeti Lehrer/Schülersystem MC-24 Jetibox Die MC-24 JetiBox wurde als Einbaulösung und Ergänzung der normalen JetiBox für den Einsatz in MC-18, MC-20 und MC-24 Sendern entwickelt.

Mehr

Bluetooth Stereo Headset Bedienungsanleitung

Bluetooth Stereo Headset Bedienungsanleitung Bluetooth Stereo Headset Bedienungsanleitung Welche Funktionen hat das Headset? Sie können das Bluetooth Stereo Headset zusammen mit den folgenden Geräten benutzen, um schnurlos zu telefonieren und Musik

Mehr

B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4

B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4 B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4 I I 1 Grundeinstellungen im Steuerungskasten Im Steuerungskasten des Whirlpools befindet sich dieser Schalter: Bevor sie Änderungen am Steuerungskasten

Mehr

2.4GHz Digitales Sender System. Bitte lesen Sie die Anleitung, bevor Sie das Gerät in Betrieb nehmen BEDIENUNGSANLEITUNG

2.4GHz Digitales Sender System. Bitte lesen Sie die Anleitung, bevor Sie das Gerät in Betrieb nehmen BEDIENUNGSANLEITUNG 2.4GHz Digitales Sender System 2.4GHz Digitales Sender System No.8228 und No.8311 XP2G & XP3G #29215 & #29216 Bitte lesen Sie die Anleitung, bevor Sie das Gerät in Betrieb nehmen Die Inhalte können sich

Mehr

MAX IP Konferenztelefon BEDIENUNGSANLEITUNG

MAX IP Konferenztelefon BEDIENUNGSANLEITUNG MAX IP Konferenztelefon BEDIENUNGSANLEITUNG TECHNISCHER SUPPORT TELEFON +1.800.283.5936 +1.801.974.3760 FAX +1.801.977.0087 EMAIL tech.support@clearone.com MAX IP BEDIENUNGSANLEITUNG CLEARONE-TEILENUMMER

Mehr

Blue Eco 900 / 1500. Gebrauchsanleitung

Blue Eco 900 / 1500. Gebrauchsanleitung Blue Eco 900 / 1500 Gebrauchsanleitung Kontroller Diese Anleitung beschreibt die Funktionen des Kontrollers und die Bedeutung der LEDs. Hinweis: Die Beschriftung der Tasten in dieser Beschreibung kann

Mehr

FLASH USB 2. 0. Einführung DEUTSCH

FLASH USB 2. 0. Einführung DEUTSCH DEUTSCH FLASH ROTE LED (GESPERRT) GRÜNE LED (ENTSPERRT) SCHLÜSSEL-TASTE PIN-TASTEN BLAUE LED (AKTIVITÄT) Einführung Herzlichen Dank für Ihren Kauf des Corsair Flash Padlock 2. Ihr neues Flash Padlock 2

Mehr

Bedienungsanleitung R/C Rayline R868 2.4 GHz 4-Kanal Single Blade Helikopter

Bedienungsanleitung R/C Rayline R868 2.4 GHz 4-Kanal Single Blade Helikopter Vielen Dank für den Kauf dieses Produkts. Lesen Sie diese Bedienungsanleitung aufmerksam durch und bewahren Sie diese sorgfältig auf um in Zukunft nachschlagen zu können. Die Bilder in dieser Bedienungsanleitung

Mehr

Für den Zugriff vom PC aus die TCP/IP Netzwerkeinstellung des PC auf DHCP bzw. automatisch stellen,

Für den Zugriff vom PC aus die TCP/IP Netzwerkeinstellung des PC auf DHCP bzw. automatisch stellen, DIGITRONIC GmbH - Seite: 1 Ausgabe: 11.05.2012 Einstellanleitung GSM XSBOXR6VE Diese Anleitung gilt für die Firmware Version 1.1 Zunächst die SIM Karte mit der richtigen Nummer einsetzten (siehe Lieferschein).

Mehr

Brondi. Bedienungsanleitung

Brondi. Bedienungsanleitung BM-10 Brondi BABY-MONITOR Bedienungsanleitung EIGENSCHAFTEN - mehr als 300 Kanal-Kombinationen (8 Kanäle und 38 Unterkanäle) um Störungen mit anderen Geräten zu vermeiden. - Reichweite bis zu 3 Kilometer

Mehr

Die Funklösung für effektvolle Wohnraumund Outdoorbeleuchtung

Die Funklösung für effektvolle Wohnraumund Outdoorbeleuchtung Die Funklsung für effektvolle Wohnraumund Outdoorbeleuchtung Anschlussmglichkeiten der Kapego RF Serie Beispiel LED Einsatz Wohnzimmerdecke Beispiel LED Einsatz im Außenbereich + LED Stripe RGB RGB RF

Mehr

In die Gehäusevorderseite ( oder wo immer man die LED haben möchte ) wird ein 3mm Loch gebohrt. Ich habe mich für diese Position entschieden da man

In die Gehäusevorderseite ( oder wo immer man die LED haben möchte ) wird ein 3mm Loch gebohrt. Ich habe mich für diese Position entschieden da man Ein kleiner einfacher Umbaubericht der MX16 auf ein DM12 Modul von Spektrum. Nach dem Umbau ist kein 35Mhz mehr verbaut und der Sender sendet ausschließlich auf Spektrum 2.4 GHz. Akku entfernen und Gehäuserückwand

Mehr

DECT Repeater RTX 4002. DECT Repeater

DECT Repeater RTX 4002. DECT Repeater RTX 4002 DECT Repeater DECT Repeater Der Repeater erhöht die Reichweite Ihres schnurlosen DECT-Telefons in Bereichen, wo bisher kein Empfang möglich war. Alle Funktionen eines Handgerätes werden auch innerhalb

Mehr

über WiFi den RGB-Controller steuern LINK

über WiFi den RGB-Controller steuern LINK Ganz einfach mit ios-geräten RGBW WiFI-Steuerung RGBW WIFI-Controller über WiFi den RGB-Controller steuern LINK Die kostenlose App. zum download für das jeweiliege Betriebssystem finden Sie unter: www.evn-gmbh.de/wifi

Mehr

NEUHEITEN. Fernsteuerungssysteme Empfänger Servos Zubehör

NEUHEITEN. Fernsteuerungssysteme Empfänger Servos Zubehör NEUHEITEN 2009 Fernsteuerungssysteme Empfänger Servos Zubehör ADAPTIVE FREQUENCY HOPPING SPREAD SPECTRUM TECHNOLOGY Wir sind stolz Ihnen das HiTEC 2,4 GHz System zu präsentieren. Bestehend aus dem neuen

Mehr

PROGRAMMIEREN IM HAUPTMENÜ

PROGRAMMIEREN IM HAUPTMENÜ PROGRAMMIEREN IM HAUPTMENÜ In das Programmierungsmenü geraten Sie durch das Verlagern des Prüfungsschalters auf der Hauptplatine nach links. Nach der Aktivierung des Prüfungsschalters geben Sie den Code

Mehr

Batterie-Control-System DCC 6000. Einführung

Batterie-Control-System DCC 6000. Einführung Batterie-Control-System DCC 6000 Einführung Mit der Anschaffung des DCC s 6000 haben Sie sich für ein komplexes Batterie-Überwachungs-System entschieden. Beachtenswert ist das große Display mit den gut

Mehr

Kurzbedienungsanleitung für Überwachungskamera mit Infrarot: Art.Nr

Kurzbedienungsanleitung für Überwachungskamera mit Infrarot: Art.Nr Kurzbedienungsanleitung für Überwachungskamera mit Infrarot: Art.Nr. 204355+204357 Definition: Time out: stellt die Ruhezeit zwischen 2 Auslösungsvorgängen ein Infrared Led: bei schlechten Lichtverhältnissen

Mehr

Bedienungsanleitung. BOTEX Scene Setter DC-1224. Midi Eingang. Midi Ausgang. DMX Ausgang

Bedienungsanleitung. BOTEX Scene Setter DC-1224. Midi Eingang. Midi Ausgang. DMX Ausgang Bedienungsanleitung BOTEX Scene Setter DC-1 AnschlŸsse RŸckseite Stromanschlu 1V-V DC 5mA Midi thru Midi Eingang Midi Ausgang DMX Ausgang DMX pin und 3 umpolarisieren Audio Eingang 1mV Cinch Fu kontroller

Mehr

PIC Ausgangsleistung(TX) 3.Tastensperrfunktion 4.Scan-Funktion 5.Den Roger 6.CTCSS / DCS Code 7.Senden Icon 8.Vox Icon

PIC Ausgangsleistung(TX) 3.Tastensperrfunktion 4.Scan-Funktion 5.Den Roger 6.CTCSS / DCS Code 7.Senden Icon 8.Vox Icon BEDIENUNGSANLEITUNG PIC 01 1.Antenne 18.Batterie-Kapazität 17.PTT-Taste 16.Kanalnummer./ Menü 15. Power/ Scan -Taste 14.Ab-Taste 13.Mikrofon 2.Ausgangsleistung(TX) 3.Tastensperrfunktion 4.Scan-Funktion

Mehr

Anleitung DGTV Fernbedienung

Anleitung DGTV Fernbedienung Anleitung DGTV Fernbedienung Inhaltsverzeichnis: 1. Einstellung der Fernbedienung auf Radio-Frequenz 4 2. Kupplung der Fernbedienung mit dem TV-Gerät 5 2.1 Automatische Suchfunktion 5 2.2 Programmieren

Mehr

Deutsche Übersetzung der Anleitung für den Slotcar Handregler Hammer von AvantSlot

Deutsche Übersetzung der Anleitung für den Slotcar Handregler Hammer von AvantSlot Deutsche Übersetzung der Anleitung für den Slotcar Handregler Hammer von AvantSlot Inhaltsverzeichnis Version 1.0, 14.4.2007 Präambel......1 Anleitung Slotcarregler Hammer (Avantslot)...1 Erste Überlegungen

Mehr

Bedienungs- und Einbauanleitung

Bedienungs- und Einbauanleitung MULTIFUNKTIONS-FERNSTEUERUNG UND ALARMSYSTEM KIK ASS & KIK 2000 Bedienungs- und Einbauanleitung Die Multisysteme der PEKATRONIC KIK Serie gestatten Ihnen das komfortable Bedienen Ihrer Zentralverriegelung,

Mehr

das ABS kontrolliert ob Fehler da sind (sieht man an den ABS Warnlampen)

das ABS kontrolliert ob Fehler da sind (sieht man an den ABS Warnlampen) ABS-Diagnose Anleitung für ABS2- Diagnose Achtung Wenn man am ABS System arbeitet, muss man genau die Anweisungen in dieser Anleitungen befolgen. Da es sich hier um eine Bremsanlage handelt sollten nur

Mehr

1&1 AUDIOCENTER SCHNELL START ANLEITUNG

1&1 AUDIOCENTER SCHNELL START ANLEITUNG 1&1 AUDIOCENTER SCHNELL START ANLEITUNG Ersteinrichtung des 1&1 AudioCenters Nachdem Sie Ihr 1&1 AudioCenter mit dem Stromnetz verbunden haben erscheint eine Auswahl dafür, wie Sie die Verbindung zum Internet

Mehr

Programmieren mit der Mobile Station

Programmieren mit der Mobile Station Neuer Digitaldecoder m83, Teil 4 Programmieren mit der Mobile Station In der letzten Ausgabe wurden die verschiedenen Einstellmöglichkeiten des Decoders m83 vorgestellt. Nun zeigen wir, wie der Decoder

Mehr

Plantronics Calisto II -Headset mit Bluetooth -USB-Adapter Benutzerhandbuch

Plantronics Calisto II -Headset mit Bluetooth -USB-Adapter Benutzerhandbuch Plantronics Calisto II -Headset mit Bluetooth -USB-Adapter Benutzerhandbuch Inhalt Paketinhalt... 1 Produktmerkmale... 2 Ein-/Ausschalten des Headsets und des USB-Bluetooth-Adapters. 4 Leuchtanzeigen/Warnsignale...

Mehr

PHANTOM. Erweiterte Anleitung. V 1.4 2013.03.22 Revision. 2013 DJI Innovations. All Rights Reserved. 1

PHANTOM. Erweiterte Anleitung. V 1.4 2013.03.22 Revision. 2013 DJI Innovations. All Rights Reserved. 1 PHANTOM Erweiterte Anleitung V 1.4 2013.03.22 Revision 2013 DJI Innovations. All Rights Reserved. 1 Inhaltsverzeichnis INHALTSVERZEICHNIS... 2 A1 SOFTWARE UND TREIBER INSTALLIEREN... 3 A2 KONFIGURIEREN

Mehr

Kollisionswarngerät (FLARM) Anwender - Info

Kollisionswarngerät (FLARM) Anwender - Info Kollisionswarngerät (FLARM) Anwender - Info 1 Systembeschreibung FLARM ist ein in Kleinflugzeugen eingesetztes Kollisionswarngerät, das in der Schweiz ursprünglich für den Segelflug entwickelt wurde und

Mehr

Heli-Programmierung Graupner MX-20 HoTT

Heli-Programmierung Graupner MX-20 HoTT Heli-Programmierung Graupner MX-20 HoTT Beispiel Align T-Rex 600 ESP Werner Metnitzer Juli 2012 SW: 1.120 rcfan.metnitzer.net Diese Anleitung ist nur eine Möglichkeit, wie ein Heli auf der Graupner MX-20

Mehr

SecOVID Reader Plus. Anleitung. Mit Sicherheit eine Idee voraus. www.kobil.com

SecOVID Reader Plus. Anleitung. Mit Sicherheit eine Idee voraus. www.kobil.com Anleitung SecOVID Reader Plus Mit Sicherheit eine Idee voraus www.kobil.com 1. Wie muss ich die Chipkarte einlegen? Durch seine Kartenschublade ermöglicht der SecOVID Reader Plus sowohl die Benutzung von

Mehr

Empfängerstromversorgung bei 2,4 GHz Systemen Peter Klatecki / Juni 2010

Empfängerstromversorgung bei 2,4 GHz Systemen Peter Klatecki / Juni 2010 stromversorgung bei 2,4 GHz Systemen Peter Klatecki / Juni 2010 Anlass für diese Aufstellung sind verschiedene Modellverluste, hauptsächlich bei Hubschraubern, die in letzter Zeit aufgetreten sind. Gott

Mehr

Hardware-Installation Flymentor mit Spektrum Empfänger und DX6i: (Grundsätzlich ist nach der Original-Bedienungsanleitung vorzugehen)

Hardware-Installation Flymentor mit Spektrum Empfänger und DX6i: (Grundsätzlich ist nach der Original-Bedienungsanleitung vorzugehen) Alle Angaben ohne Gewähr (es kann keine Haftung übernommen werden) Hardware-Installation Flymentor mit Spektrum Empfänger und DX6i: (Grundsätzlich ist nach der Original-Bedienungsanleitung vorzugehen)

Mehr

MMC-v3 Android app Benutzerhandbuch

MMC-v3 Android app Benutzerhandbuch MMC-v3 Android app Benutzerhandbuch Seite 1 von 8 Inhaltsverzeichnis 1 Wozu dient das Android Programm (kurz app )?...3 1.1 Die ersten Schritte...3 1.1.1 App Grundeinstellungen...3 1.2 Weiterführende Einstellungen

Mehr

AS3X. Programmieranleitung. Stand April 2015, V1

AS3X. Programmieranleitung. Stand April 2015, V1 AS3X Programmieranleitung Stand April 2015, V1 Allgemeine Infos Beim Einsatz eines Empfängers mit AS3X ist zu beachten, dass sämtliche Einstellungen (Expo, D/R, Subtrim, Ruderweg.) ausser der Feintrimmung,

Mehr

Re:control M232. Dominating Entertainment. Revox of Switzerland. D 1.1

Re:control M232. Dominating Entertainment. Revox of Switzerland. D 1.1 o Re:control Dominating Entertainment. Revox of Switzerland. D 1.1 Einführung Allgemein Die Re:control Applikation (app) für iphones und ipod touch Produkte ermöglicht die umfassende Bedienung des gesamten

Mehr

Protokoll Versuch ASM-1 Prof. Dr. J.-P. Kärst, Dipl.-Ing. H. Böhmer Seite 1

Protokoll Versuch ASM-1 Prof. Dr. J.-P. Kärst, Dipl.-Ing. H. Böhmer Seite 1 Prof. Dr. J.-P. Kärst, Dipl.-Ing. H. Böhmer Seite 1 Frequenzumrichter MOVITRAC 07 Stand: 08.11.2011 Datum:... Bewertung des Versuchs: Laborgruppe: Name Vorname Aufgaben zur Versuchsdurchführung a) Nehmen

Mehr

Fingerpulsoximeter. A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC?

Fingerpulsoximeter. A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC? Mini-FAQ v1.5 PO-300 Fingerpulsoximeter A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC? B. Wie nimmt man mit dem PULOX PO-300

Mehr

Bedienungsanleitung. Digitale T-Bar T-4

Bedienungsanleitung. Digitale T-Bar T-4 Bedienungsanleitung Digitale T-Bar T-4 Inhaltsverzeichnis 1. Sicherheitshinweise... 3 1.1. Hinweise für den sicheren und einwandfreien Gebrauch... 3 2. Einführung... 4 3. Technische Daten... 4 4. Bedienung...

Mehr

Elektronisches Benutzer-Handbuch helishop-kassel

Elektronisches Benutzer-Handbuch helishop-kassel Seite 1 von 56 Elektronisches Benutzer-Handbuch helishop-kassel helishop-kassel kontakt@helishop-kassel.com www.helishop-kassel.de 0561 2023425 ulrich duttenhofer Wir bieten100 % flugfähige R/C - Helikopter

Mehr