Versicherungen für Senioren Oberste Priorität: Gesundheit und Vermögen absichern

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Versicherungen für Senioren Oberste Priorität: Gesundheit und Vermögen absichern"

Transkript

1 in Kooperation mit dem Finanzportal biallo.de von Annette Jäger 32/14 Versicherungen für Senioren Oberste Priorität: Gesundheit und Vermögen absichern Wenn das Berufsleben endet, müssen die Versicherungspolicen auf den Prüfstand. Neue Lebensumstände bedürfen eines anderen Versicherungsschutzes. Möglicherweise ist man jetzt reisefreudiger und mehr im Ausland unterwegs als früher? Oder die Kinder sind ausgezogen und man zieht in eine kleinere Wohnung um? Während man einige Policen getrost kündigen kann, werden andere wichtiger. Eines ist. 1. Policen-Check in jedem Fall sicher: Senioren müssen besonders gründlich die Versicherungsbedingungen ihrer Policen studieren, denn aufgrund ihres Alters und des steigenden Risikos zu erkranken, sind die Leistungen häufig mit großen Einschränkungen versehen. Welche Policen Senioren benötigen und auf was man achten muss, erfahren Sie auf den folgenden Seiten. Beim passenden Versicherungsschutz für Senioren gelten dieselben Kriterien wie bei anderen Versicherungsnehmern auch: Risiken, die die finanzielle Existenz bedrohen, sind abzusichern. Allerdings sind die Risiken bei Senioren andere als bei Berufstätigen. So ist das Risiko, sein Einkommen zu verlieren, weil man seinen Beruf nicht mehr ausüben kann, hinfällig. Nun rücken hingegen die Absicherungen in den Mittelpunkt, die das Vermögen schützen und bei Krankheit und/oder Unfall finanzielle und auch praktische Hilfe gewährleisten. Eines sollte man wissen: Die Versicherungsbeiträge werden mit steigendem Alter teurer und die Leistungen sind bei vielen Policen eingeschränkt. Deshalb ist es ratsam, sich mit dem Thema bereits vor dem Rentenalter zu beschäftigen und die eine oder andere Police mit Hinblick auf das Seniorendasein schon früher abzuschließen. 1a. Wichtige Policen Wichtig sind Policen, die das Vermögen und die Gesundheit schützen: Private Haftpflichtversicherung: Sie ist unabhängig vom Alter eine der wichtigsten Policen, die in keinem Haushalt fehlen sollte. Krankenversicherung: Sie ist ohnehin Pflicht. Möglicherweise sollte man sie aber um eine Auslandskrankenversicherung aufstocken, wenn man im Ausland unterwegs ist. 1b. Eingeschränkt wichtige Policen Einige Policen sind nicht zwingend notwendig, aber für manche Senioren wünschenswert. Ob man sie abschließt oder nicht, richtet sich nach den individuellen Lebensumständen sowie den finanziellen Möglichkeiten. Zu diesen Policen gehören: Hausratversicherung Unfallversicherung Reiserücktrittsversicherung 1c. Weniger wichtige Policen Es gibt Policen, die sind wünschenswert. Muss man sie jedoch erst im Rentenalter abschließen, machen sie kaum mehr Sinn, weil die Beiträge sehr hoch sind oder die Ausschlüsse sehr groß. Dazu gehören Pflegezusatzversicherungen Zahnersatzversicherungen 1d. Überflüssige Policen

2 Seite 2 Alle Policen, die auf den Erhalt des Einkommens abzielen, sind nun überflüssig. Denn das Einkommen in Form von Rente oder einer privaten Altersvorsorge ist nun unabhängig vom Gesundheitszustand der versicherten Person. Überflüssig sind deshalb: Berufsunfähigkeitspolice: Sie läuft in der Regel ohnehin im Rentenalter aus. Risikolebensversicherung: Sie dient der Versorgung der Hinterbliebenen, wenn der Versicherungsnehmer verstirbt und damit das Haupteinkommen einer Familie wegfällt. Auch diese Situation ist im Normalfall nicht mehr gegeben. Es gibt Policen, die aus anderen Gründen für Rentner überflüssig sind. Dazu gehört die Sterbegeldpolice. Warum das so ist, erfahren Sie unter Punkt 5. Übersicht: Welche Policen benötigen Rentner? Private Haftpflichtversicherung xxx Auslandsreisekrankenversicherung xxx Hausratversicherung xx Unfallversicherung xx Private Pflegezusatzversicherung x Reiserücktrittsversicherung x Zahnersatzversicherung x Berufsunfähigkeitsversicherung - Lebensversicherung - Sterbegeldversicherung - xxx = sehr wichtig; xx = wichtig mit Einschränkungen, x = weniger wichtig, - = unwichtig 2. Unverzichtbare Policen 2a. Private Haftpflichtversicherung Die private Haftpflichtversicherung bleibt ein Muss, ganz gleich welches Lebensalter man erreicht hat. Sie springt dann ein, wenn man anderen Personen einen Schaden zufügt oder Sachgüter anderer beschädigt und das kann einem als Rentner genauso geschehen wie einem jungen Menschen. Da man in der Regel in voller Höhe für den Schaden haftet, kann im Ernstfall die mühsam zusammengesparte Altersvorsorge draufgehen. Abgesehen davon ist der Versicherungsschutz sehr günstig zu haben. Ein 65 Jahre altes Ehepaar zahlt ab 45 Euro im Jahr für eine Police. Tipp: Tarifrechner unter /haftpflichtversicherung. Gerade für Senioren, die mit ihrem Ehepartner zusammenleben, ist es wichtig, dass die Police pflegebedürftige und deliktunfähige Personen einschließt. Dazu gehören Menschen mit einer Demenzerkrankung. Eine sogenannte Forderungsausfalldeckung macht Sinn: Der Versicherer kommt dann für Schäden auf, die einem selbst von jemand anderem zugefügt wurden, für die dieser aber nicht aufkommen kann, weil er keine eigene Haftpflichtpolice hat oder kein ausreichendes Vermögen. Die Police sollte weltweit und zumindest in Europa zeitlich unbegrenzt gelten. Ist der Versicherungsnehmer ehrenamtlich tätig, muss dieses Engagement auch versichert sein. Wer einen Öltank besitzt oder wem ein Schlüsselverlust fremder Schlüssel teuer zu stehen kommen würde, muss dies mitversichern. Allmählichkeitsschäden sollten versichert sein, also Sachschäden, die durch allmähliche Einwirkung von Temperaturen, Gasen oder etwa Dämpfen entstehen. Deckung von Schäden durch häusliche Abwässer gehören in einen guten Vertrag. Schäden, die durch die Nutzung von Internet und entstehen können, sind in neueren Verträgen oft automatisch versichert in älteren hingegen nicht.

3 Seite 3 2b. Auslandsreisekrankenversicherung Wer viel im Ausland unterwegs ist, benötigt eine Auslandsreisekrankenversicherung. Denn das Risiko, auf einer Reise zu erkranken, steigt mit zunehmendem Alter. Zudem ist der Schutz innerhalb der gesetzlichen Krankenversicherung nicht ausreichend. Privat Versicherte genießen zwar in der Regel weltweiten Schutz, meist aber nur für die Dauer eines Monats. Wer länger unterwegs ist, muss auch hier aufstocken. Mitglieder der gesetzlichen Krankenkasse sind im Urlaub in EU-Ländern, den Mittelmeeranrainerstaaten sowie in Ländern, die mit Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen haben wie die Schweiz, die Türkei und Tunesien im Krankheitsfall versichert. Allerdings wird hier nur das an Behandlung erstattet, was der Krankenversicherungsschutz des jeweiligen Landes an Leistung vorsieht. Der Standard im Vergleich zu Deutschland kann wesentlich geringer ausfallen. Außerdem kann es trotz gültigem Versicherungsschutz passieren, dass der niedergelassene Arzt am Urlaubsort zunächst privat abkassiert. Die Rechnung für die Behandlung fällt dann oft wesentlich höher aus, als der Betrag, den die Kasse zuhause zurückerstattet. Bedenken sollte man auch, dass die Kosten für einen Rücktransport ins Heimatland grundsätzlich nicht von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen werden. Außerhalb der genannten Länder endet der Versicherungsschutz; hier muss der Urlauber den Arztbesuch oder Krankenhausaufenthalt aus der eigenen Tasche bezahlen, etwa in den USA. Eine private Zusatzabsicherung garantiert den medizinisch notwendigen Rücktransport sowie die komplette Kostenübernahme bei Notfallbehandlungen im Ausland. Eine Einzelpolice gibt es ab rund acht Euro im Jahr. Leider gibt es bei einigen Versicherern ein Höchsteintrittsalter. Jedes Unternehmen hat diese Grenze aber individuell festgelegt. Auch muss man sich darüber im Klaren sein, das chronische Krankheiten vom Leistungsfall ausgeschlossen sind. Trotzdem sollte die Police auch mit diesen Einschränkungen unbedingt ins Gepäck. Tipp: Tarifbeispiele finden Sie unter Gut ist, wenn der Rücktransport auch dann bezahlt wird, wenn er als sinnvoll und vertretbar erachtet wird und nicht nur, wenn er als medizinisch notwendig gilt. Die sogenannte Nachleistungspflicht sollte möglichst lang sein: Eine Police gilt meist für einen Auslandsaufenthalt von sechs Wochen. Ist der Versicherungsnehmer aber über diesen Zeitraum hinaus krank und benötigt im Ausland Behandlung, sollte die Versicherung trotzdem für die Kosten aufkommen und zwar für einen möglichst langen Zeitraum. 3. Wünschenswerte aber nicht essentielle Policen 3a. Hausratversicherung Ob eine Hausratversicherung nötig ist oder nicht, hat nichts mit dem Alter zu tun. Wer keinerlei wertvolles Mobiliar besitzt und dieses einfach ersetzen könnte, falls es durch einen Brand komplett verloren ginge, benötigt nicht zwingend eine Police. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass man im Alter größere Werte im Laufe seines Lebens angesammelt hat. Die Police ersetzt den Wiederbeschaffungswert von Hab und Gut, wenn dies durch Feuer, Blitzschlag, Explosion, Sturm, Hagel, Leitungswasser, Raub oder Einbruchdiebstahl geschädigt wurde. Wer bereits eine Police besitzt, sollte prüfen, ob ihr Leistungsumfang noch den Lebensumständen entspricht. Tipp: Tarifrechner unter Bei älteren Policen lohnt es sich, die Versicherungssumme zu überprüfen. Denn wenn man nun in einer kleineren Wohnung lebt, weil die Kinder ausgezogen sind, kann man diese nach unten korrigieren. Wichtig ist es, die Versicherungssumme exakt zu ermitteln. Sonst ist man im Ernstfall unterversichert. 3b. Unfallversicherung Senioren-Unfallversicherungen sind ein besonders beliebtes Produkt, das in der Versicherungsbranche gerne als essentiell angeraten wird. Die Police ist aber bei weitem kein Muss, sondern sie ist vielmehr sehr problematisch.

4 Seite 4 Eine private Unfallversicherung springt dann ein, wenn die Gesundheit des Versicherten nach einem Unfall dauerhaft beeinträchtigt ist, er also als invalide gilt. Versichert sind Arbeitsund Freizeitunfälle, also Unglücke, die sich am Arbeitsplatz, im Verkehr, im Haushalt und Garten, bei Spiel und Sport ereignen. Wissen sollte man, dass man die volle Versicherungssumme nur ab einem bestimmten Invaliditätsgrad erhält. Bei Unfällen, die keine dauerhafte Invalidität nach sich ziehen, erhält man keine finanziellen Leistungen. Eine solche Police kann durchaus sinnvoll sein: Körperliche Einschränkungen können teure Umbaumaßnahmen nach sich ziehen oder eine teurere Lebensführung bedingen, weil man verstärkt auf Hilfe angewiesen ist. Gerade Senioren sind häufig aktiv in Freizeit und Haushalt unterwegs hier ereignen sich laut Statistik die meisten Unfälle. Allerdings sollte die Police nicht darüber hinwegtäuschen, dass das Risiko im Alter aufgrund von Krankheit in eine Situation zu geraten, in der man finanzielle Hilfe benötigt, wesentlich höher ist. Hier verspricht die Police aber keinerlei Unterstützung. Eine normale Unfallversicherung läuft in der Regel im Rentenalter aus. Einige Unternehmen bieten für die Zeit danach extra auf die Bedürfnisse von Senioren zugeschnittene Policen an, die dann aber auch oft mit dem 80. oder 85. Lebensjahr enden. Leistung: Eine einmalige Kapitalzahlung ist einer monatlichen Rentenzahlung vorzuziehen. Denn so hat man genug Finanzmittel, um einen eventuell notwendigen Umbau zu finanzieren. Gute Verträge bieten die Wahlmöglichkeit bis zum 75. Lebensjahr an. Prämienrückgewähr: Auf diese Option sollte man verzichten. Hierbei handelt es sich um eine Kombination aus Risikoabsicherung und Sparvertrag. Aufgrund der ungünstigen Verzinsung ist davon abzuraten. Gebrechen: Einige Versicherer beziehen körperliche Vorschädigungen, die typisch sind für ältere Menschen - Osteoporose oder Arthrose -, bei der Berechnung des Invaliditätsgrades mit ein. Dadurch sinkt die Kapitalzahlung oder die monatliche Rente. Zum Beispiel Stürze oder andere Unfälle, die infolge eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls zustande kommen, werden häufig nicht mitversichert. Ebenso der Oberschen- kelhalsbruch, der bei altersschwachen Knochen schon beim Aufstehen aus einem Sessel passieren kann. Günstig ist, wenn der Versicherer auch bei derartigen Unfällen leistet und Vorschäden erst dann miteinbezieht in die Berechnung der Leistung, wenn sie zu 40 Prozent an der Invalidität mitgewirkt haben. Höchstalter: Der Vertrag sollte nicht mit einem bestimmten Höchstalter enden, sondern möglichst unbegrenzt laufen. Progression: Auf dieses Vertrags-Extra die überproportionale Steigerung der Versicherungssumme mit zunehmendem Invaliditätsgrad kann man verzichten. Man hat die Rente, um den täglichen Finanzbedarf zu decken. Versicherungssumme: Euro sollten ausreichen. Assistance-Leistungen: Zu den meisten Senioren-Unfallversicherungen kann man sogenannte Assistance- Leistungen dazuversichern. Hierbei handelt es sich um praktische Hilfeleistungen nach einem Unfall. Dazu gehört in der Regel ein Menüdienst, Wäscheservice, Fahrdienste bei Behördengängen oder Arztbesuchen, Hilfe im Haushalt oder ein Einkaufsdienst. Für alleinstehende ältere Menschen, die wenige Angehörige oder Freunde im Umfeld haben, die in einer solchen Notsituation helfen könnten, kann ein solches Extra sinnvoll sein. Die Kosten betragen in etwa rund 20 Prozent der monatlichen Prämie der Unfallversicherung. Nur wenige Versicherer bieten Assistance- Leistungen separat an, meist ist dann eine kleine Unfallversicherungssumme integriert. Bedenken sollte man wie bei der Unfallpolice auch, dass die Versicherung nur dann für die Assistance-Leistungen zahlt, wenn man infolge eines Unfalls invalide ist. Dies ist aber nur sehr selten der Fall. Sehr viel größer ist das Risiko, durch Krankheit in finanzielle Not zu geraten, weil man Hilfsdienste benötigt. In diesem Fall zahlt die Unfallversicherung nichts. Darauf sollte man beim Zusatz AssistanceLeistungen achten: Die Dienstleistungen werden nicht nur vom Versicherer organisiert, sondern auch bezahlt.

5 Seite 5 Die Leistungen sind täglich (Essen) bzw. wöchentlich (Einkauf, Arztgang, Haushalt) vorgesehen. Ein Notrufservice ist 24 Stunden erreichbar. Tipp: Anspruch auf Hilfe nach einem Krankenhausaufenthalt hat man als gesetzlich Krankenversicherter: Die Krankenkasse kommt für sogenannte häusliche Krankenpflege auf, wenn dadurch ein Krankenhausaufenthalt verkürzt oder vermeidbar wird oder aber wenn ein Aufenthalt gar nicht möglich ist. Für bis zu vier Wochen kann der Patient zuhause versorgt werden, wenn kein Angehöriger diese Arbeit übernehmen kann. Es werden die Kosten für einen ambulanten Pflegedienst oder ähnliche professionelle Hilfsdienste übernommen, die neben der medizinischen Versorgung auch Haushaltsdienste erbringen. Voraussetzung ist, dass der Patient behandlungsbedürftig ist, also medizinische Versorgung benötigt, wie beispielsweise Verbandswechsel oder ähnliches. Die häusliche Krankenpflege muss vom Arzt verordnet werden. Ihren individuellen Tarif können Sie unter w berechnen. 3c. Reiserücktritt Eine Reiserücktrittskostenversicherung ist überlegenswert. Die Police leistet, wenn es einem selbst oder anderen Mitreisenden nicht möglich ist, die Reise anzutreten oder wenn Krankheit oder Tod eines zuhause gebliebenen Angehörigen eine Reise unmöglich machen. Oft ist eine Reiseabbruchversicherung in den Schutz integriert. Das bietet Sicherheit vor den finanziellen Folgen, wenn man die Reise aus Notfallgründen frühzeitig abbrechen muss oder auch erst verspätet zurückreisen kann. Die Police macht dann Sinn, wenn man hohe Reisekosten bezahlt hat. Eine Police kommt für die anfallenden Stornogebühren auf und sollte gleich bei Buchung der Reise abgeschlossen werden. Es gibt Policen, die einen gleich ein ganzes Jahr lang absichern oder auch Einzelpolicen, die man pro Reise abschließen kann. Letztere kosten etwa ab 30 Euro für eine 14- tägige Pauschalreise für Euro. Die Police sollte möglichst viele sogenannte Risikopersonen einschließen: Sie sollte auch leisten, wenn Angehörige wie Stiefkinder, Schwager oder Lebensgefährte erkranken und man deshalb die Reise nicht antreten kann. Gute Policen gelten für eine unbefristete Reisedauer. Gilt die Police auch uneingeschränkt für ältere Menschen? Oft gibt es Altersgrenzen. 4. Weniger wichtige Policen 4a. Private Pflegezusatzversicherung Ob es sich noch im Rentenalter lohnt, eine private Pflegezusatzversicherung abzuschließen, ist höchst fraglich. Die Prämien sind dann bereits sehr hoch, da Alter und Gesundheitszustand in die Berechnung der Beiträge miteinfließen. Es gibt zwar die Möglichkeit, über den sogenannten Pflege-Bahr eine gesetzlich geförderte Pflegetagegeldversicherung abzuschließen Alter und Gesundheitszustand spielen hier keine Rolle. Doch die Policen haben ihre Tücken man findet kaum welche mit guten Leistungen: Die Wartezeit nach Abschluss, bis man die volle Leistung abrufen kann, beträgt oft bis zu fünf Jahre. Außerdem sind die finanziellen Zuschüsse im Pflegefall meist nicht ausreichend. Die 60 Euro staatlicher Zuschuss zu den Beiträgen wiegen diese Nachteile nicht auf. Ratsamer ist es, eine Pflegetagegeldpolice früher abzuschließen, am besten im Alter zwischen 40 und 50 Jahren. Dann sind die Beiträge noch deutlich geringer als im Rentenalter. Sinnvoll ist das in jedem Fall, denn die gesetzliche Absicherung im Pflegefall ist sehr lückenhaft die finanziellen Mittel reichen in der Regel nicht aus, um einen Heimplatz oder auch Pflege zuhause voll zu finanzieren. Es gibt mehrere Varianten: Pflegetagegeld-, Pflegekosten- und Pflegerentenpolicen. Eine Pflegetagegeldversicherung ist dabei meist die günstigste Option. Im Pflegefall erhält man einen vereinbarten Tagessatz, der in der Höhe je nach Pflegestufe variiert. Den vollen Betrag bekommt man erst ab Stufe III. Man erhält das Geld auch dann in voller Höhe, wenn die Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung ausreichen sollten und daher keine Restkosten verbleiben. In diesem Fall kann man das

6 Seite 6 Geld für andere Dinge, wie zum Beispiel soziale Betreuungsleistungen, verwenden. Die Höhe des Tagegelds hängt ab von anderen Einkünften, die man hat und die man für die Pflege heranziehen kann. Viele wählen ein Tagegeld zwischen 30 und 50 Euro in Pflegestufe III. Auch Pflegestufe I und II sollten abgesichert sein, da man in diesen Pflegestufen häufiger und für einen langen Zeitraum verweilt. Gute Policen zahlen auch bei häuslicher Pflege, so dass man das Tagegeld flexibel nach eigenen Wünschen und Bedürfnissen einsetzen kann. 4b. Zahnzusatzversicherung Auch wenn viele Anbieter mit speziellen Senioren-Angeboten locken: Es macht in der Regel wenig Sinn, im Rentenalter eine solche Police noch abzuschließen. Denn das Leistungsangebot ist meist sehr eingeschränkt. Es wird nämlich der aktuelle Zahnstatus erfragt. Bei Zahnproblemen oder geplanten Behandlungen wird die Versicherung ohnehin nicht in Leistung treten. Hinzu kommt, dass die Policen häufig eine achtmonatige Wartezeit vorsehen, bevor sie leisten. Oft ist zusätzlich in den ersten Jahren eine Staffelung der Kostenzuschüsse vorgesehen. Viele Unternehmen nehmen Kunden ab dem 65. Lebensjahr gar nicht mehr auf. Auch diese Police sollte man eher in jüngeren Jahren abschließen, wenn man sie für nötig hält. 5. Überflüssige Policen 5a. Sterbegeldversicherung Die Sterbegeldversicherung ist eine beliebte Police auch wenn sie ein schlechtes Preis- Leistungs-Verhältnis bietet: zu hohe Beiträge für eine geringe Rendite. Gedacht ist sie dafür, im Todesfall die Bestattungskosten zu finanzieren. Sie funktioniert wie eine kleine Kapitallebensversicherung, mit dem Vorteil, dass die volle Versicherungssumme ausgezahlt wird, auch wenn man vor Ende der Laufzeit stirbt. Doch das geschieht statistisch gesehen eher selten. Häufiger geschieht es, dass man die volle Laufzeit hinweg einzahlt und eine äußerst geringe Leistung dafür erhält. Denn garantiert ist nur eine Verzinsung von 1,75 Prozent auf den Sparanteil, und dieser entspricht bei weitem nicht der kompletten Beitragssumme. Vorher werden Verwaltungskosten etc. von der Beitragssumme abgezogen. Die Überschussverzinsung, die dann noch hinzukommt, ist höchst spekulativ und kann am Ende sogar gegen Null tendieren. Man kann Sterbegeldpolicen auch bei sogenannten Sterbekassen abschließen. Das sind Vereine, die die Beiträge für ihre Mitglieder anlegen. Oft versprechen sie höhere Renditen. Sie haben meist geringe Verwaltungs- und Personalkosten, da sie nur über wenige angestellte Mitarbeiter verfügen und viel mit Ehrenamtlichen arbeiten. So können höhere Gewinnzuschläge zustande kommen. Allerdings ist auch hier die gesetzliche Garantieverzinsung von 1,75 Prozent vorgeschrieben. Die Überschüsse sind wie bei einem Versicherer höchst spekulativ. Was Sie zusätzlich bedenken sollten: Rentner mit einem guten finanziellen Auskommen, benötigen die Police nicht, weil sie eine Bestattung aus ihrem Vermögen finanzieren können. Für Rentner mit wenig Geld oder solche, die sogar Schulden haben, ist der Wunsch nach einer Police nachvollziehbar. Aber aufgepasst: Policen können gepfändet werden, sollte es wegen der Schulden dazu kommen. 5b. Beruf und Leben Wie schon unter Punkt 1 gesagt: Eine Berufsunfähigkeitspolice und eine Risikolebensversicherung sind überflüssig geworden, weil die Risiken, die sie absichern, im Rentenalter nicht mehr bestehen. Das Thema der Woche ist ein Service der Verbraucher-Redaktion Biallo & Team GmbH, Bahnhofstraße 25, Schondorf. Sie können uns erreichen unter oder per Telefon: 08192/ Weitere Infos unter

Welche Versicherungen brauchen Sie als Student oder Auszubildender?

Welche Versicherungen brauchen Sie als Student oder Auszubildender? Welche Versicherungen brauchen Sie als Student oder Auszubildender? Studenten und Azubis können sich bei den Eltern kostenfrei mitversichern. Diese Policen sind empfehlenswert: Krankenversicherung, als

Mehr

BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG: DIE ALTERNATIVEN ZU EINER BU-VERSICHERUNG

BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG: DIE ALTERNATIVEN ZU EINER BU-VERSICHERUNG BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG: DIE ALTERNATIVEN ZU EINER BU-VERSICHERUNG INHALT 1. Das Risiko Berufsunfähigkeit 03 2. Erwerbsunfähigkeitsversicherung 04 3. Grundfähigkeitsversicherung 04 4. Dread-Disease-Versicherung

Mehr

RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: SO SICHERN SIE IHREN IMMOBILIENKREDIT RICHTIG AB

RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: SO SICHERN SIE IHREN IMMOBILIENKREDIT RICHTIG AB RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: SO SICHERN SIE IHREN IMMOBILIENKREDIT RICHTIG AB MIT DER RISIKOLEBENSVERSICHERUNG EINEN IMMOBILIENKREDIT ABSICHERN: DAS SOLLTEN SIE BEACHTEN Mit einer Risikolebensversicherung

Mehr

VERSICHERUNGEN FÜR JUNGE FAMILIEN UND BERUFSANFÄNGER Finanzielle Absicherung gegen Risiken

VERSICHERUNGEN FÜR JUNGE FAMILIEN UND BERUFSANFÄNGER Finanzielle Absicherung gegen Risiken VERSICHERUNGEN FÜR JUNGE FAMILIEN UND BERUFSANFÄNGER Finanzielle Absicherung gegen Risiken istock Eva-Katalin FINANZIELLE ABSICHERUNG GEGEN RISIKEN t Die finanzielle Absicherung gegen Risiken ist wichtig.

Mehr

Themenschwerpunkt. Basiswissen Pflege Teil 2 Varianten privater Pflege-Zusatzvorsorge. Inhalt:

Themenschwerpunkt. Basiswissen Pflege Teil 2 Varianten privater Pflege-Zusatzvorsorge. Inhalt: Themenschwerpunkt Basiswissen Pflege Teil 2 Varianten privater Pflege-Zusatzvorsorge Inhalt: Basiswissen Pflege Varianten privater Pflege-Zusatzvorsorge Die Pflegekostenversicherung Vor- und Nachteile

Mehr

VERSICHERUNGEN FÜR JUNGE FAMILIEN UND BERUFSANFÄNGER Finanzielle Absicherung gegen Risiken

VERSICHERUNGEN FÜR JUNGE FAMILIEN UND BERUFSANFÄNGER Finanzielle Absicherung gegen Risiken VERSICHERUNGEN FÜR JUNGE FAMILIEN UND BERUFSANFÄNGER Finanzielle Absicherung gegen Risiken istock Eva-Katalin FINANZIELLE ABSICHERUNG GEGEN RISIKEN t Die finanzielle Absicherung gegen Risiken ist wichtig.

Mehr

Pflegebedürftigkeit das unterschätzte Risiko

Pflegebedürftigkeit das unterschätzte Risiko Pflegebedürftigkeit das unterschätzte Risiko Mehr als zwei Millionen Menschen in Deutschland sind pflegebedürftig. 2050 rechnet man bereits mit 4,7 Millionen Pflegefällen. Davon sind 20 Prozent noch nicht

Mehr

Provita Pflege Für alle Fälle. Für jedes Einkommen. Für Ihre Liebsten.

Provita Pflege Für alle Fälle. Für jedes Einkommen. Für Ihre Liebsten. Im Pflegefall oder bei Demenz hilft, Ihre Versorgung zu optimieren, Ihr Erspartes abzusichern und Ihre Liebsten zu schützen. Unsere Experten beraten Sie kompetent und individuell. Rufen Sie uns einfach

Mehr

PRIVATE VORSORGE. Sichern Sie sich und Ihre Lieben vor großen Lasten. R+V-Lösungen für den Ernstfall.

PRIVATE VORSORGE. Sichern Sie sich und Ihre Lieben vor großen Lasten. R+V-Lösungen für den Ernstfall. PRIVATE VORSORGE Sichern Sie sich und Ihre Lieben vor großen Lasten. R+V-Lösungen für den Ernstfall. Mit der R+V-Risiko-Unfallversicherung federn Sie die finanziellen Folgen eines Unfalls wirksam ab. Schützen

Mehr

RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: DER CLEVERE RISIKOSCHUTZ

RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: DER CLEVERE RISIKOSCHUTZ : G N U R E H IC S R E V RISIKOLEBENS D E R C LE V E R E Z T U H C S O K I S I R RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: DER CLEVERE RISIKOSCHUTZ Mit einer Risikolebensversicherung sichern Sie Angehörige oder Geschäftspartner

Mehr

... für Verheiratete oder Lebenspartnerschaften ohne Kinder

... für Verheiratete oder Lebenspartnerschaften ohne Kinder KapitalVorsorge Unverzichtbar...... für Paare ohne Trauschein Unverheiratete Paare haben überhaupt keinen Anspruch auf eine gesetzliche Hinterbliebenenrente. Die private Vorsorge ist damit die einzige

Mehr

BOXplus Aktiv die maßgeschneiderte

BOXplus Aktiv die maßgeschneiderte BOXplus Aktiv die maßgeschneiderte Absicherung für alle ab 55 Spezialist für den Öffentlichen Dienst Am Plärrer 35 90443 Nürnberg Tel.: 0911/9292-100 Fax: 0911/9292-101 www.helmsauer-preuss.de Eine Versicherung,

Mehr

KINDER HAFTEN FÜR IHRE ELTERN

KINDER HAFTEN FÜR IHRE ELTERN 2/2013 PREMIUS TEST-MAGAZIN PREMIUS PREMIUS TEST-MAGAZIN WWW.PREMIUS.DE TEST EIN SONDERDRUCK VON PREMIUS TEST-MAGAZIN FÜR DIE R+V VERSICHERUNG KINDER HAFTEN FÜR IHRE ELTERN SEHR GUT VERGLEICH PFLEGE- BAHR-ANGEBOT

Mehr

Pflegetagegeld. Älter werden. Unabhängig bleiben. Wir schützen Sie und Ihre Familie vor den finanziellen Folgen im Pflegefall.

Pflegetagegeld. Älter werden. Unabhängig bleiben. Wir schützen Sie und Ihre Familie vor den finanziellen Folgen im Pflegefall. PROSPEKT Pflegetagegeld. Älter werden. Unabhängig bleiben. Wir schützen Sie und Ihre Familie vor den finanziellen Folgen im Pflegefall. Rating-Agenturen empfehlen die Württembergische Krankenversicherung

Mehr

Auf der Zielgeraden zum Sprung in einen neuen Lebensabschnitt

Auf der Zielgeraden zum Sprung in einen neuen Lebensabschnitt Auf der Zielgeraden zum Sprung in einen neuen Lebensabschnitt Oder einfach 55plus CISCON Versicherungsmakler GmbH 53804 Much Tel.: 02245 / 9157-0 Fax: 02245 / 9157-27 Info@CISCON.de www.ciscon.de Im besten

Mehr

AL _UNFALL Privat. So klingt Ihr Glück im Unglück. Wir sichern die Folgen eines Unfalls finanziell für Sie ab.

AL _UNFALL Privat. So klingt Ihr Glück im Unglück. Wir sichern die Folgen eines Unfalls finanziell für Sie ab. AL _UNFALL Privat So klingt Ihr Glück im Unglück Wir sichern die Folgen eines Unfalls finanziell für Sie ab. Das Leben ist kein Wunschkonzert. Ein Unfall kann Menschen schnell aus dem Takt bringen. Bei

Mehr

Die Motive sollten vor Vertragsabschluss sorgfältig durchdacht werden, um Fehler in der Vertragsgestaltung zu vermeiden.

Die Motive sollten vor Vertragsabschluss sorgfältig durchdacht werden, um Fehler in der Vertragsgestaltung zu vermeiden. Die Kapitallebensversicherung ist eine Versicherung auf den Todesfall einer ->versicherten Person wie bei der ->Risikolebensversicherung sowie den Erlebensfall in einem vertraglich festgelegten Zeitraum

Mehr

PRESSEINFORMATION. Schon frühzeitig Vorsorgesituation überprüfen. Wichtige Versicherungen für Menschen ab 50

PRESSEINFORMATION. Schon frühzeitig Vorsorgesituation überprüfen. Wichtige Versicherungen für Menschen ab 50 PRESSEINFORMATION Wichtige Versicherungen für Menschen ab 50 Schon frühzeitig Vorsorgesituation überprüfen Die Zeiten, in denen man mit über 50 Jahren bereits zum alten Eisen zählte, sind längst passé.

Mehr

Ich möchte beim Thema Pflege flexibel vorsorgen/ AXA bietet unkomplizierte Absicherung für jedes Alter.

Ich möchte beim Thema Pflege flexibel vorsorgen/ AXA bietet unkomplizierte Absicherung für jedes Alter. Gesundheit Ich möchte beim Thema Pflege flexibel vorsorgen/ AXA bietet unkomplizierte Absicherung für jedes Alter. Maßstäbe/ neu definiert 11 Für den Pflegefall vorsorgen: einfach und flexibel. Private

Mehr

Bleiben Sie unabhängig im Pflegefall.

Bleiben Sie unabhängig im Pflegefall. Bleiben Sie unabhängig im Pflegefall. Finanzieller Schutz in allen Pflegestufen. PflegePREMIUM PflegePLUS PflegePRIVAT Optimale Sicherheit schon ab Pflegestufe I PflegePREMIUM beste Versorgung in allen

Mehr

Absicherung existenzieller Risiken

Absicherung existenzieller Risiken Absicherung existenzieller Risiken Welche Versicherungen sind für Berufsanfänger wichtig? 05. Juni 2013 Ute Agrikola Inhalt 1. Grundregeln bei der Versicherungsauswahl 2. Absicherung für den Fall: Ich

Mehr

Jede Frau sollte jetzt eine Pflegeversicherung abschließen

Jede Frau sollte jetzt eine Pflegeversicherung abschließen Einzigartig Einfach Preiswert Jede Frau sollte jetzt eine Pflegeversicherung abschließen und bis zu 25 % Beitrag sparen. Darum zusätzlich versichern Nicht auszuschliessen, dass Sie zum Pflegefall werden.

Mehr

Absicherung Ihrer Lebensrisiken. Unser Leistungsversprechen

Absicherung Ihrer Lebensrisiken. Unser Leistungsversprechen Absicherung Ihrer Lebensrisiken Unser Leistungsversprechen Unser Angebot: Absicherung Ihrer Lebensrisiken Im vertrauten und kontinuierlichen Dialog entwickelt unser Private Banking individuelle Lösungen.

Mehr

Gesetzliche und private Vorsorge

Gesetzliche und private Vorsorge Folie 1 von 6 Gesetzliche und private Vorsorge Die drei Säulen der Vorsorge Sozialversicherungen Individualversicherungen Vermögensbildung gesetzliche Krankenversicherung Pflegeversicherung Arbeitslosenversicherung

Mehr

Lebensqualität in jedem Alter

Lebensqualität in jedem Alter Mit umfangreichem Servicepaket für mehr Leistungen! Lebensqualität in jedem Alter Treffen kann es jeden: heute noch aktiv, später vielleicht auf Hilfe angewiesen. Sichern Sie Ihr Vermögen und schützen

Mehr

Die zusatzversicherung für pflege

Die zusatzversicherung für pflege Die zusatzversicherung für pflege eine sinnvolle Ergänzung? 1 Viele Menschen sind besorgt, ob sie im Alter die Kosten für ihre Pflege aufbringen können. Die Zahl der Pflegebedürftigen nimmt stetig zu.

Mehr

Mehr finanzielle Sicherheit im Alter

Mehr finanzielle Sicherheit im Alter RIS bietet mit Pflege-Bahr neues staatlich gefördertes Versicherungsprodukt Mehr finanzielle Sicherheit im Alter aw Düsseldorf. Schon heute sind in Deutschland etwa 2,5 Millionen Menschen pflegebedürftig.

Mehr

Junge Erwachsene. Sorgenfrei ins eigene Leben starten.

Junge Erwachsene. Sorgenfrei ins eigene Leben starten. Junge Erwachsene Sorgenfrei ins eigene Leben starten. Sorgen los statt sorglos. Eigenes Leben eigene Versicherung. Je eigenständiger Sie leben, desto mehr Verantwortung tragen Sie auch. Für Ihre Hand lungen

Mehr

Inhalt. 1. Einleitung...7 1.1. Vorwort...7 1.2. Ihr Experte für Auslandskrankenversicherungen...8 1.3. Begriffserklärungen...9

Inhalt. 1. Einleitung...7 1.1. Vorwort...7 1.2. Ihr Experte für Auslandskrankenversicherungen...8 1.3. Begriffserklärungen...9 Inhalt 1. Einleitung...7 1.1. Vorwort...7 1.2. Ihr Experte für Auslandskrankenversicherungen...8 1.3. Begriffserklärungen...9 2. Deutsche im Ausland...10 2.1. Urlaubs- und Dienstreisen bis 6 Wochen...10

Mehr

Richtig versichert viel Geld gespart Die computergestützte Versicherungsberatung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz

Richtig versichert viel Geld gespart Die computergestützte Versicherungsberatung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz Richtig versichert viel Geld gespart Die computergestützte Versicherungsberatung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz Sehr geehrte Damen und Herren, nachfolgend erhalten Sie den Fragebogen zur Analyse

Mehr

Die Kapitallebensversicherung - Betrug am Kunden?!

Die Kapitallebensversicherung - Betrug am Kunden?! 1 von 7 24.08.2011 11:38 Die Kapitallebensversicherung - Betrug am Kunden?! Die Kapitallebensversicherung - was ist das überhaupt? Bei einer Kapitallebensversicherung wird eine Todesfallabsicherung mit

Mehr

Newsletter Monat März 2007 Zusatzversicherungen - für jeden wichtig

Newsletter Monat März 2007 Zusatzversicherungen - für jeden wichtig Newsletter Monat März 2007 Zusatzversicherungen - für jeden wichtig Gesetzlich Krankenversicherte haben einerseits mit kontinuierlich steigenden Kassenbeiträgen - andererseits mit sinkendem Leistungsniveau

Mehr

Die private Pflegevorsorge

Die private Pflegevorsorge Die private Pflegevorsorge CISCON Versicherungsmakler GmbH 53804 Much Tel.: 02245 / 9157-0 Fax: 02245 / 9157-27 Info@CISCON.de www.ciscon.de Der demografische Wandel in Deutschland ist in vollem Gange.

Mehr

CHECK24 Versicherungscheck

CHECK24 Versicherungscheck CHECK24 Versicherungscheck Berufsunfähigkeits- und Unfallversicherung 06. April 2011 1 Übersicht 1. Berufsunfähigkeit: Die wichtigsten Fakten 2. Die günstigsten Berufsunfähigkeitsversicherungen 3. Unfallversicherung:

Mehr

Im Pflegefall AUCH ZU HAUSE BESTENS VERSORGT SEHR GUT. 60, EUR pro Jahr vom Staat dazu! Private Pflegezusatzversicherungen (1,3)

Im Pflegefall AUCH ZU HAUSE BESTENS VERSORGT SEHR GUT. 60, EUR pro Jahr vom Staat dazu! Private Pflegezusatzversicherungen (1,3) Im Pflegefall AUCH ZU HAUSE BESTENS VERSORGT 60, EUR pro Jahr vom Staat dazu! SEHR GUT (1,3) Im Test: 24 Pflegezusatzversicherungen Ausgabe 05/2013 13YY69 Private Pflegezusatzversicherungen Kosten im Pflegefall

Mehr

a) Nennen Sie drei wesentliche Weiterentwicklungen aus Sicht des Versicherten. (3 Punkte)

a) Nennen Sie drei wesentliche Weiterentwicklungen aus Sicht des Versicherten. (3 Punkte) Aufgabe 1 Sie sind in der Schulungsabteilung der PROXIMUS Versicherung AG beschäftigt und sollen sich auf folgende Fragen in Bezug auf die Pflegeversicherung vorbereiten. Mit Wirkung vom 1. Juli 2008 trat

Mehr

Pflegezusatzversicherung

Pflegezusatzversicherung w i c h t i g e i n f o r m a t i o n e n z u m t a r i f P T A Pflegezusatzversicherung K r a n k e n v e r s i c h e r u n g Vertriebsinformation Pflegezusatz Finanztest empfiehlt p f l e g e z u s at

Mehr

Denken Sie daran, dass jeder pflegebedürftig werden kann. Sorgen Sie deshalb schon heute vor.

Denken Sie daran, dass jeder pflegebedürftig werden kann. Sorgen Sie deshalb schon heute vor. SELEKTA PflegeVorsorge Denken Sie daran, dass jeder pflegebedürftig werden kann. Sorgen Sie deshalb schon heute vor. Die SELEKTA PflegeVorsorge schützt Ihr Vermögen vor den immensen Pflegekosten. Und garantiert

Mehr

GEFÖRDERTE ZUSATZVERSICHERUNG FÜR PFLEGE

GEFÖRDERTE ZUSATZVERSICHERUNG FÜR PFLEGE GEFÖRDERTE ZUSATZVERSICHERUNG FÜR PFLEGE Eine sinnvolle Ergänzung? 1 Viele Menschen sind besorgt, ob sie im Alter die Kosten für ihre Pflege aufbringen können. Die Zahl der Pflegebedürftigen nimmt stetig

Mehr

Merkblatt Versicherungen für Tiere

Merkblatt Versicherungen für Tiere Merkblatt Versicherungen für Tiere Die Tierhalterhaftpflichtversicherung stellt für private Hunde- und Pferdehalter oder gewerbliche Nutzer von Tieren einen sehr wichtigen Versicherungsschutz dar. In der

Mehr

Risikolebensversicherung

Risikolebensversicherung Risikolebensversicherung 1. Was ist eine Risikolebensversicherung? Mit einer Risikolebensversicherung kann das Todesfallrisiko finanziell abgesichert werden. Sollte dem Versicherungsnehmer etwas zustoßen,

Mehr

Ziel: Erarbeitung eines Überblicks über die Vielzahl von möglichen Versicherungen und deren Wichtigkeit oder Unwichtigkeit

Ziel: Erarbeitung eines Überblicks über die Vielzahl von möglichen Versicherungen und deren Wichtigkeit oder Unwichtigkeit Modul 3 Wo bleibt mein Geld? Über den Umgang mit Finanzen Baustein: G6 Versicherungen Ziel: Erarbeitung eines Überblicks über die Vielzahl von möglichen Versicherungen und deren Wichtigkeit oder Unwichtigkeit

Mehr

Richtungswechsel leicht gemacht

Richtungswechsel leicht gemacht 3-D Pflegevorsorge Richtungswechsel leicht gemacht Ein Unternehmen der Generali Deutschland Lassen Sie sich alle Richtungen offen. Links, rechts, geradeaus alles möglich. Wenn Sie in den Ruhestand gehen,

Mehr

PRIVATHAFTPFLICHTVERSICHERUNG: SCHWERPUNKT FAMILIEN- HAFTPFLICHT SCHUTZ FÜR DIE GANZE FAMILIE

PRIVATHAFTPFLICHTVERSICHERUNG: SCHWERPUNKT FAMILIEN- HAFTPFLICHT SCHUTZ FÜR DIE GANZE FAMILIE PRIVATHAFTPFLICHTVERSICHERUNG: SCHWERPUNKT FAMILIEN- HAFTPFLICHT SCHUTZ FÜR DIE GANZE FAMILIE INHALT 1. Welche Personen können mitversichert werden? 03 2. Was ist bei deliktunfähigen Kindern zu beachten?

Mehr

Schon heute an morgen denken SORGEN SIE JETZT FÜR DEN PFLEGEFALL VOR MIT DER DKV. Ich vertrau der DKV

Schon heute an morgen denken SORGEN SIE JETZT FÜR DEN PFLEGEFALL VOR MIT DER DKV. Ich vertrau der DKV Schon heute an morgen denken SORGEN SIE JETZT FÜR DEN PFLEGEFALL VOR MIT DER DKV Ich vertrau der DKV Pflege ist ein Thema, das jeden betrifft. Eine Studie des Allensbach-Instituts zeigt, dass die größte

Mehr

Nummer. Unfallversicherung. Der verlässliche Unfallschutz mit. frauenspezifischen Besonderheiten.

Nummer. Unfallversicherung. Der verlässliche Unfallschutz mit. frauenspezifischen Besonderheiten. 1 Die Nummer Unfallversicherung. Der verlässliche Unfallschutz mit frauenspezifischen Besonderheiten. Unverhofft kommt oft. Genau genommen alle vier Sekunden. Rein statistisch gesehen ereignet sich in

Mehr

VORSORGE. Weil Lebensqualität keine Frage des Alters ist. VPV VolksPflege Aus Sorge wird Vorsorge. In Kooperation mit

VORSORGE. Weil Lebensqualität keine Frage des Alters ist. VPV VolksPflege Aus Sorge wird Vorsorge. In Kooperation mit VORSORGE Weil Lebensqualität keine Frage des Alters ist VPV VolksPflege Aus Sorge wird Vorsorge In Kooperation mit Der Abschluss einer Pflegezusatzversicherung ist auch für junge Menschen sinnvoll. Aufgrund

Mehr

Das beste Argument für eine Pflege-Zusatzversicherung:

Das beste Argument für eine Pflege-Zusatzversicherung: Einzigartig Einfach Preiswert Das beste Argument für eine Pflege-Zusatzversicherung: bis zu 30 % Ersparnis lebenslang. Darum zusätzlich versichern Nicht auszuschliessen, dass Sie zum Pflegefall werden.

Mehr

Nummer. Unfallversicherung. Die verlässliche Absicherung für Beruf und Freizeit.

Nummer. Unfallversicherung. Die verlässliche Absicherung für Beruf und Freizeit. 1 Die Nummer Unfallversicherung. Die verlässliche Absicherung für Beruf und Freizeit. Unverhofft kommt oft. Genau genommen alle vier Sekunden. Rein statistisch gesehen ereignet sich in Deutschland fast

Mehr

» Leistung auch bei Demenz» Einmalzahlung in Höhe des 100- » Beitragsbefreiung im Leistungsfall

» Leistung auch bei Demenz» Einmalzahlung in Höhe des 100- » Beitragsbefreiung im Leistungsfall Der DEVK-Pflegeschutz: Aktiv, Komfort und Premium Aktiv (PT 3) Komfort (PT + PA) Premium (PT + PT Premium + PA) Pflege, das verdrängte Risiko 90461/2011/11» Pflegetagegeld nur in Pflegestufe III: 100 Prozent

Mehr

Versicherungen Umgang mit Assekuranzen

Versicherungen Umgang mit Assekuranzen Schön, dass Sie sich um Ihre Finanzen selber kümmern und dies nicht Banken überlassen. Finanzwissen hilft Ihnen dabei. Sie können noch mehr gewinnen. Mit dem DAX-Börsenbrief von Finanzwissen genießen Sie

Mehr

Versicherungsschutz für Menschen mt Behinderung Wagniserhöhung begrenzt Auswahl

Versicherungsschutz für Menschen mt Behinderung Wagniserhöhung begrenzt Auswahl in Kooperation mit dem Finanzportal biallo.de Von Annette Jäger 31/15 Versicherungsschutz für Menschen mt Behinderung Wagniserhöhung begrenzt Auswahl Menschen mit Behinderung benötigen Versicherungsschutz

Mehr

Haftpflicht- und Unfall schutz Pferde-Lebensversicherung. Rundum-Schutz für Pferd und Reiter

Haftpflicht- und Unfall schutz Pferde-Lebensversicherung. Rundum-Schutz für Pferd und Reiter Haftpflicht- und Unfall schutz Pferde-Lebensversicherung Rundum-Schutz für Pferd und Reiter Pferdehalter-Haftpflicht Schützen Sie sich vor Haftpflichtansprüchen Wie schnell ist es passiert: Ihr Pferd bricht

Mehr

Kapital bildende Lebensversicherung

Kapital bildende Lebensversicherung Kapital bildende Lebensversicherung 1. Was ist eine Kapital bildende Lebensversicherung? Die Kapital bildende Lebensversicherung verbindet die Vorteile der Risikolebensversicherung mit zusätzlicher Altersvorsorge.

Mehr

RISIKOLEBEN OPTIMAL SICHER VERSORGT, WENN ES DARAUF ANKOMMT

RISIKOLEBEN OPTIMAL SICHER VERSORGT, WENN ES DARAUF ANKOMMT RISIKOLEBEN OPTIMAL SICHER VERSORGT, WENN ES DARAUF ANKOMMT FINANZIELLE SICHERHEIT IST IM ERNSTFALL UNVERZICHTBAR Ein Todesfall verändert das Leben Ihrer Angehörigen nachhaltig. Wenn Sie frühzeitig vorsorgen,

Mehr

Sichern Sie, was Ihnen wichtig ist.

Sichern Sie, was Ihnen wichtig ist. Sichern Sie, was Ihnen wichtig ist. Risikoversicherung Garantiert gut gesichert. Jetzt Premium inklusive Pflege-Bonus Was wäre wenn? Was wird aus Ihrer Familie, wenn Ihnen etwas zustoßen sollte? Niemand

Mehr

Ziel: Erarbeitung eines Überblicks über die Vielzahl von möglichen Versicherungen und deren Wichtigkeit oder Unwichtigkeit

Ziel: Erarbeitung eines Überblicks über die Vielzahl von möglichen Versicherungen und deren Wichtigkeit oder Unwichtigkeit Modul 3 Wo bleibt mein Geld? Über den Umgang mit Finanzen Baustein: G6 Versicherungen Ziel: Erarbeitung eines Überblicks über die Vielzahl von möglichen Versicherungen und deren Wichtigkeit oder Unwichtigkeit

Mehr

Gefunden: Die Stuttgarter 1000Plus Unfallversicherung für Beruf und Freizeit

Gefunden: Die Stuttgarter 1000Plus Unfallversicherung für Beruf und Freizeit Gesucht: Eine verlässliche Absicherung nach einem Unfall bei hlung a z l a nm ung Mit Ei rkrank E r e r schwe Gefunden: Die Stuttgarter 1000Plus Unfallversicherung für Beruf und Freizeit Wozu brauche ich

Mehr

Private Unfallversicherung

Private Unfallversicherung Private Unfallversicherung 1. Was ist eine private Unfallversicherung? Ob auf dem Weg zur Arbeit, auf der Baustelle, beim Renovieren, während des Frühjahrsputzes oder in der Freizeit: Ein Unfall kann immer

Mehr

- Produktportrait - Grundfähigkeitsversicherung

- Produktportrait - Grundfähigkeitsversicherung - Produktportrait - Ein Unfall im Straßenverkehr, bei der Arbeit oder dem Sport kann das Leben nachhaltig verändern. Auch ernsthafte Erkrankungen führen häufig dazu, dass Gesundheit und Leistungsfähigkeit

Mehr

Albatros. Kundeninformation zur Hausratversicherung

Albatros. Kundeninformation zur Hausratversicherung Albatros Kundeninformation zur Hausratversicherung Möbel, Computer, TV, Kleidung und vieles mehr über viele Jahre sammelt sich ein kleines Vermögen an. Was, wenn: der Adventskranz versehentlich länger

Mehr

Absicherung der Arbeitskraft Absicherung der Lebensrisiken

Absicherung der Arbeitskraft Absicherung der Lebensrisiken Absicherung der Arbeitskraft Absicherung der Lebensrisiken Finanzielle Sicherheit bei Verlust Ihrer Arbeitskraft. Für die Absicherung Ihrer Arbeitskraft sind Sie selbst verantwortlich! Wenn es um die Absicherung

Mehr

Die wichtigsten Privat-Versicherungen für junge Unternehmer/innen

Die wichtigsten Privat-Versicherungen für junge Unternehmer/innen IX. Versicherungen Versicherungen Die wichtigsten Privat-Versicherungen für junge Unternehmer/innen Krankenversicherung Wer vor er Selbständigkeit Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse war, kann freiwilliges

Mehr

Übersicht Grundlagen M08-G01 VERSICHERUNGEN GRUNDLAGEN. Grundlage Titel. M08 G01 Grundsätzliches zum Thema Versicherungen

Übersicht Grundlagen M08-G01 VERSICHERUNGEN GRUNDLAGEN. Grundlage Titel. M08 G01 Grundsätzliches zum Thema Versicherungen M08-G01 VERSICHERUNGEN GRUNDLAGEN Übersicht Grundlagen Grundlage Titel M08 G01 Grundsätzliches zum Thema Versicherungen M08 G02 Gesetzliche Versicherungen M08 G03 Übersicht Versicherungen Koordinierungsstelle

Mehr

Single&FamilieSicher. Für Singles und Familien: Haftpflicht Unfall Hausrat V E R S I C H E R U N G E N

Single&FamilieSicher. Für Singles und Familien: Haftpflicht Unfall Hausrat V E R S I C H E R U N G E N Single&FamilieSicher Für Singles und Familien: Haftpflicht Unfall Hausrat V E R S I C H E R U N G E N Single&FamilieSicher 8 Versicherung ist Vorsorge Wer zahlt bei Haftpflichtansprüchen oder einem Unfall

Mehr

Ihre private Vorsorge. www.vvc-pilipp.de

Ihre private Vorsorge. www.vvc-pilipp.de Ihre private Vorsorge Überblick 80 Jahre Versicherungen Private Vorsorge-Versicherungen Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen die wichtigsten Versicherungen für Ihre private Vorsorge vor: Berufsunfähigkeitsversicherung...5

Mehr

Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung 1. Was ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung? Seit dem 1. Januar 2001 gilt ein "Vorschaltgesetz zur Rentenreform". Danach wurden die bisherigen gesetzlichen Berufsunfähigkeitsrenten

Mehr

Merkblatt Reisen. Lesen Sie in diesem Merkblatt diese Themen: 1. Auslandsreisekrankenversicherung. 2. Reiserücktrittskostenversicherung

Merkblatt Reisen. Lesen Sie in diesem Merkblatt diese Themen: 1. Auslandsreisekrankenversicherung. 2. Reiserücktrittskostenversicherung Merkblatt Reisen Lesen Sie in diesem Merkblatt diese Themen: 1. Auslandsreisekrankenversicherung 2. Reiserücktrittskostenversicherung 3. Reisegepäckversicherung 4. Schutzbriefe 5. Mallorca-Police 6. Geeignete

Mehr

Helvetia Dread Disease Vorsorge Die Lebensversicherung. Die individuelle Versicherung aus der individuellen Schweiz. www.helvetia.

Helvetia Dread Disease Vorsorge Die Lebensversicherung. Die individuelle Versicherung aus der individuellen Schweiz. www.helvetia. Helvetia Dread Disease Vorsorge Die Lebensversicherung Die individuelle Versicherung aus der individuellen Schweiz. www.helvetia.at Versicherungen, so individuell wie das Leben selbst Die individuelle

Mehr

Unfall & Umsorgt. Ihre private Unfallvorsorge

Unfall & Umsorgt. Ihre private Unfallvorsorge Unfall & Umsorgt Ihre private Unfallvorsorge Wussten Sie, dass...... über 80 % aller Unfälle zu Hause und in der Freizeit passieren?* Sie selbst bei höchster Erwerbsunfähigkeit mit mindestens einem Drittel

Mehr

Gesichertes. Einkommen. Garantie für Ihr Einkommen. geschäftsleute

Gesichertes. Einkommen. Garantie für Ihr Einkommen. geschäftsleute Gesichertes Einkommen geschäftsleute Garantie für Ihr Einkommen Intro Gesichertes Einkommen: eine optimale Sicherheit. Arbeitsunfähigkeit infolge einer Krankheit oder eines Unfalls ist auch finanziell

Mehr

Zusatzversicherungen DAMIT SIE AUF NICHTS VERZICHTEN MÜSSEN. Ergänzungsschutz

Zusatzversicherungen DAMIT SIE AUF NICHTS VERZICHTEN MÜSSEN. Ergänzungsschutz Zusatzversicherungen DAMIT SIE AUF NICHTS VERZICHTEN MÜSSEN Ergänzungsschutz Erstklassige Leistungen IM KRANKENHAUS Komfortpatient im Krankenhaus (Tarif PSG) CHEFARZTBEHANDLUNG Freie Wahl für eine privatärztliche

Mehr

Die perfekte Mischung: BU PflegePlus

Die perfekte Mischung: BU PflegePlus Barmenia BU PflegePlus Die perfekte Mischung: BU PflegePlus Jetzt gelassen in die Zukunft blicken. Die Berufsunfähigkeitsversicherung mit dem echten PflegePlus. Ein eingespieltes Team "Mal ehrlich - Berufsunfähigkeitsversicherung

Mehr

Private Rentenversicherung

Private Rentenversicherung Private Rentenversicherung 1. Was ist eine Private Rentenversicherung? Eine private Rentenversicherung wendet sich insbesondere an Alleinstehende (Singles), die etwas für die Aufrechterhaltung ihres Lebensstandards

Mehr

Merkblatt Risikolebensversicherung

Merkblatt Risikolebensversicherung Merkblatt Risikolebensversicherung Die Risikolebensversicherung (RL) bietet eine günstige Möglichkeit, Ihre Hinterbliebenen finanziell abzusichern. Außerdem eignet sie sich bei einer Finanzierung als Restschuldversicherung.

Mehr

Private Unfallversicherung

Private Unfallversicherung Private Unfallversicherung 1. Was ist eine Private Unfallversicherung? Egal, ob auf dem Weg zur Arbeit oder zurück nach Hause, ob im Haushalt, als Heimwerker, auf der Baustelle oder in der Freizeit: Das

Mehr

Übersichten, Tipps, Infos und Tabellen rund um das Thema: Wer braucht wann eigentlich welche Versicherungen- und welche nicht?

Übersichten, Tipps, Infos und Tabellen rund um das Thema: Wer braucht wann eigentlich welche Versicherungen- und welche nicht? Übersichten, Tipps, Infos und Tabellen rund um das Thema: Wer braucht wann eigentlich welche Versicherungen- und welche nicht? Laut Umfragen und Statistiken geben die Deutschen jedes Jahr rund 1400 Euro

Mehr

Start ins Berufsleben: Wichtige Versicherungen für Auszubildende. CISCON Versicherungsmakler GmbH. 53804 Much

Start ins Berufsleben: Wichtige Versicherungen für Auszubildende. CISCON Versicherungsmakler GmbH. 53804 Much Start ins Berufsleben: Wichtige Versicherungen für Auszubildende CISCON Versicherungsmakler GmbH 53804 Much Tel.: 02245 / 9157-0 Fax: 02245 / 9157-27 Info@CISCON.de www.ciscon.de Das Ende der Schulzeit

Mehr

Wo liegen Ihre finanziellen Vorteile einer Zusammenarbeit und welchen Problemen stehen Sie als Verbraucher gegenüber? nachfolgenden Präsentation!

Wo liegen Ihre finanziellen Vorteile einer Zusammenarbeit und welchen Problemen stehen Sie als Verbraucher gegenüber? nachfolgenden Präsentation! Wo liegen Ihre finanziellen Vorteile einer Zusammenarbeit und welchen Problemen stehen Sie als Verbraucher gegenüber? Mehr dazu finden Sie in der Mehr dazu finden Sie in der nachfolgenden Präsentation!

Mehr

Fragen und Antworten zum Versicherungsschutz

Fragen und Antworten zum Versicherungsschutz Allianz Deutschland AG Unternehmenskommunikation Presse Fragen und Antworten zum Versicherungsschutz bei Auslandsaufenthalten Immer mehr Menschen kehren Deutschland den Rücken und gehen für eine Zeit oder

Mehr

Lebensqualität in jedem Alter

Lebensqualität in jedem Alter Lebensqualität in jedem Alter Treffen kann es jeden: heute noch aktiv, später vielleicht auf Hilfe angewiesen. Sichern Sie Ihr Vermögen und schützen Sie sich und Ihre Familie vor hohen finanziellen Belastungen.

Mehr

Persönliche Auswertung zur Risikoversorgung Berufsunfähigkeit / Erwerbsminderung

Persönliche Auswertung zur Risikoversorgung Berufsunfähigkeit / Erwerbsminderung Persönliche Auswertung zur Risikoversorgung Berufsunfähigkeit / Erwerbsminderung wurde erstellt am 05.01.2015 für und Sabine Testkunde Worum geht es in Ihrer persönlichen Auswertung zur Berufsunfähigkeit?

Mehr

KINDER RICHTIG VERSICHERN

KINDER RICHTIG VERSICHERN KINDER RICHTIG VERSICHERN WIE VERSICHERN ELTERN IHRE KINDER t Kaum etwas liegt Eltern näher als das Wohl ihrer Kinder. Versicherungen können Lebensschläge nicht ungeschehen machen, aber eine finanzielle

Mehr

Herzlich Willkommen. Unabhängige Finanz- und Versicherungsmakler Der Fairsicherungsladen GmbH Kurfürstenstr. 1 76137 Karlsruhe

Herzlich Willkommen. Unabhängige Finanz- und Versicherungsmakler Der Fairsicherungsladen GmbH Kurfürstenstr. 1 76137 Karlsruhe Herzlich Willkommen Referenten: Stephan Krause (Senior) & Bernd Krause (Junior) Unabhängige Finanz- und Versicherungsmakler Der Fairsicherungsladen GmbH Kurfürstenstr. 1 76137 Karlsruhe www.derfairsicherungsladen.de

Mehr

Finanzieller Schutz der Angehörigen von Max Mustermann

Finanzieller Schutz der Angehörigen von Max Mustermann Absicherung der Arbeitskraft von Max Mustermann Unser wertvollstes Gut und wichtigstes Kapital ist unsere eigene Arbeitskraft. Die eigene Arbeitskraft sichert unser Einkommen und gewährleistet somit unseren

Mehr

UNISEX: Wohin geht die Reise? Handeln Sie jetzt! Frauen, 20 24 Jahre

UNISEX: Wohin geht die Reise? Handeln Sie jetzt! Frauen, 20 24 Jahre Frauen, 20 24 Jahre die verkannte Gefahr, denn die meisten Menschen machen sich über das Ausmaß der Versorgungs lücken kein Bild. Unabhängige Verbraucherschützer sind sich einig: Die Absicherung dieses

Mehr

WISO: Versicherungsberater

WISO: Versicherungsberater WISO: Versicherungsberater von Thomas J. Kramer, Kai C. Dietrich 1. Auflage WISO: Versicherungsberater Kramer / Dietrich schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG campus Frankfurt

Mehr

Soziale Absicherung und Versicherungen

Soziale Absicherung und Versicherungen Sinn und Unsinn von Absicherungen? Häufige Situation Sinn und Unsinn von Absicherungen? Die Absicherung des eigenen Hab & Gutes und der eigenen Gesundheit und Arbeitskraft kann ein wichtiger Faktor im

Mehr

Krankenvollversicherung

Krankenvollversicherung Krankenvollversicherung Wenn Sie die Wahl haben, sollte Ihnen die Entscheidung nicht schwer fallen! Informationsmaterial Wunsiedler Str. 7 95032 Hof/Saale Tel: 09281/7665133 Fax: 09281/7664757 E-Mail:

Mehr

KFZ-Versicherung. Pflicht für jeden Besitzer! Beratung durch:

KFZ-Versicherung. Pflicht für jeden Besitzer! Beratung durch: KFZ-Versicherung Pflicht für jeden Besitzer! Beratung durch: AVB Assekuranz Kontor GmbH Demmlerplatz 10 19053 Schwerin Tel.: 0385 / 71 41 12 Fax: 0385 / 71 41 12 avb@avb-schwerin.de http://www.avb-schwerin.de

Mehr

Risikoanalyse Private Krankenversicherung

Risikoanalyse Private Krankenversicherung Risikoanalyse Private Krankenversicherung 1. Angaben zum Versicherungsnehmer Straße PLZ, Ort Telefonnummer Fax Mobil Geburtsland Geschlecht Staatsangehörigkeit Beruf 2. Mitversicherte Beruf 3. Gewünschter

Mehr

Zielgruppen/Lebensphasen/Anlässe. Thema: Sicherheit, Absicherung, Versicherung. Diagramm Versicherung

Zielgruppen/Lebensphasen/Anlässe. Thema: Sicherheit, Absicherung, Versicherung. Diagramm Versicherung Zielgruppen/Lebensphasen/Anlässe Thema: Sicherheit, Absicherung, Versicherung Diagramm Versicherung Kinder 0 6 Jahre 16 25 Jährige Ausbildungsbeginn Ende Ausbildung Studenten Ende Studium Erwachsene (25

Mehr