Bücher-Rallye. zur Leipziger Buchmesse Die Rallye auf der Bücherstrecke

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bücher-Rallye. zur Leipziger Buchmesse 2012. Die Rallye auf der Bücherstrecke"

Transkript

1 Bücher-Rallye zur Leipziger Buchmesse 2012

2 2 3 Liebe Bücherpilotinnen und Bücherpiloten, wisst ihr eigentlich, dass ihr etwas ganz Besonderes seid? Ihr startet auf der Leipziger Bücher-Rallye! Herzlichen Glückwunsch! Im Gepäck haben wir tolle Preise, die euch im Ziel erwarten. Außerdem verlosen wir unter allen Teams, die sicher landen, drei First Class Preise. Wenn ihr die Glücklichen seid, besucht ihr die MDR-Hörfunkzentrale in Halle, oder bekommt einen Gutschein für einen Drum Circle Workshop mit percussion+m oder erhaltet einen Klassensatz Eintrittsgutscheine für die Buchmesse Ihr steht vor vielen Herausforderungen. Knifflige Fragen, hörbare Überraschungen und verzwickte Aufgaben kommen auf euch zu. Dafür braucht ihr viel Geduld, scharfe Augen, gespitzte Ohren, sichere Hände und detektivisches Gespür. In eurer Gruppe gibt es bestimmt immer einen, der etwas besonders gut kann. Was ihr noch wissen solltet: Ihr müsst nicht schnell sein! Auf Geschwindigkeit kommt es nicht an. Ein großes Dankeschön geht an unsere vielen Partner. An die Verlage, Vereine und Medien-Unternehmen, ohne die die Rallye nur halb so spannend wäre. Und an die Unternehmen, die die First Class Preise gestiftet haben. Die Organisatoren der Rallye die Leipziger Buchmesse und der Ernst Klett Verlag in Leipzig wünschen euch viel Spaß und vor allem Glück auf der Bücherstrecke. Oliver Zille Direktor der Leipziger Buchmesse Dr. Ilas Körner-Wellershaus Verlagsleiter Ernst Klett Verlag GmbH Zweigniederlassung Leipzig Rallye-Guide Wichtige Informationen über die Bücher-Rallye: In diesem Rallye-Heft findet ihr alle Aufgabenstellungen für eure Rallye-Teilnahme. Die Rallye ist in drei Touren aufgeteilt auf welche der Touren ihr geschickt werdet, habt ihr bereits erfahren. Mit eurer Lehrerin oder eurem Lehrer haben wir den Tag und eure genaue Startzeit vereinbart. Eure Tour startet in der Glashalle auf der Empore Richtung Congress Center. Dort werdet Ihr pünktlich von einem Rallye-Scout erwartet. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer erhält einen Ausweis und euer Team eine Rallye-Karte. Im Voraus habt ihr schon eine Person als Rallye-Kapitän bestimmt. Die- oder derjenige ist verantwortlich für eure Rallye-Karte und kümmert sich bei jedem Boxenstopp um die Einträge in das Heft. Außerdem braucht Ihr einen Rallye-Lotsen. Der sorgt mit Hilfe eines Hallenplanes dafür, dass ihr die einzelnen Boxenstopps schneller findet. Eure Rallye-Tour besteht aus mehreren Boxenstopps, bei denen ihr auf die speziellen Fragen die Antworten findet. Wichtig: Die im Heft vorgegebene Reihenfolge der einzelnen Boxenstopps sollte unbedingt eingehalten werden. Bei jedem Boxenstopp beantwortet ihr erst alle Fragen. Dann bekommt euer Rallye-Kapitän von den Mitarbeitern an den Boxenstopps einen Aufkleber mit einem Buchstaben für eure Rallye-Karte. Bringt ihr alle Buchstaben in die richtige Reihenfolge, erhaltet ihr am Ende ein Lösungswort. PS: Die Preise werden täglich um 14:00 Uhr auf dem Schwarzen Sofa in der Halle 2 Stand H601 verlost.

3 4 5 Anders als bei einer Auto-Rallye geht es hier nicht um Geschwindigkeit, sondern um die richtigen Informationen, für Schnelligkeit gibt es keinen Punkt. Euer Ziel ist am MDR-Stand in der Glashalle Nr. 17. Hier erwartet euch wieder ein Rallye-Scout und nimmt eure ausgefüllten Rallye-Karten mit dem Lösungswort in Empfang. Die Verlosung der First Class Preise findet täglich um 14:00 Uhr auf dem Schwarzen Sofa in der Halle 2 Stand H601 im Comicbereich statt. Moderator für die Verlosung ist Tobias Bader von Mephisto Radio. 1. Boxenstopp: Ernst Klett Verlag Halle 2: Stand C100 und C101 Der Ernst Klett Verlag entwickelt Schülerbücher, Atlanten und Karten, Arbeitsmaterialien, Lernsoftware und Lehrerhandbücher für alle Schulfächer und Schulformen. Er hat vier Verlagsstandorte, einen in Stuttgart, einen in Dortmund, einen in Gotha und einen in einer sächsischen Großstadt. Und noch etwas Wichtiges zum Schluss: Bitte vergesst nicht, dass außer euch noch viele andere Besucher auf der Leipziger Buchmesse sind. Die möchten sich in Ruhe an Ständen informieren, bei Lesungen zuhören oder mit den Mitarbeitern der Verlage ungestört sprechen. Kurz: Rennen, drängeln und lautes Rufen ist unfair gegenüber anderen Gästen und auf der ganzen Bücherstrecke nicht erlaubt. 1. Wie heißt diese Stadt? 2. Wie heißt das Zebra, das euch durch viele Deutschlehrwerke begleitet und einen eigenen Fanclub hat? 3. Wie viele Seiten hat das neue Zahlenbuch?

4 Boxenstopp: Carlsen Verlag 3. Boxenstopp: Arena Verlag Halle 2: Stand D100/G400/F Wie heißt die Schildkröte aus der Piratten -Buchreihe von Michael Peinkofer? Halle 2: D Lotta hat es nicht leicht. Seit sie von ihrer Mama eine Blockflöte geschenkt bekommen hat, passieren ihr lauter komische Sachen. Zum Beispiel erscheinen in der Schule an der Tafel von ganz alleine total peinliche Sätze. Und ihr Lieblingsessen schmeckt plötzlich nach 2. Im wievielten Mia -Band von der Autorin Susanne Fülscher sucht Mia für ihre Oma einen Mann? 2. Juni findet ihr Leben ziemlich hoffnungslos. Das fängt schon bei ihrem Namen an: wer heißt denn bitte wie ein Monat? Doch das ist nicht ihr größtes Problem. Juni hat ein unglaubliches Geheimnis: Sie kann nicht 3. Wie heißt die Autorin der beliebten Buchreihe Carlotta? 3. Lou zieht mit ihrer Familie aus Kanada nach Hamburg. Dort trifft sie auf ihre Cousine Motte, auf Billi, den Star in der Klasse, und auf ein schüchternes Mädchen, das heißt, wie eine Farbe. Nämlich: Achtung: Den Carlsen Verlag findet ihr an zwei verschiedenen Ständen. Einmal in Halle 2: Stand D100 (Kinder-und Jugendbuch) und außerdem in Halle 2: Stand G400/F401 (Manga/Comic).

5 Boxenstopp: KuseVerlag 5. Boxenstopp: EGMONT Halle 2: Stand E104 Alles lernen! Alles wissen! Alles von Anfang an!, will die HAUPTFIGUR in Gisela Kalow s HÖRBUCH am Stand des KuseVerlages. Halle 2: Stand E Am Stand gibt es ein großes Werbeplakat von EGMONT Balloon, außerdem sind die Bücher ausgestellt. Nenne 3 Titel aus dem aktuellen Programm, gerne die, die dir am besten gefallen! Drei Fragen zur HAUPTFIGUR: 1. Was für ein TIER ist die HAUPTFIGUR? 2. SchneiderBuch hat einen neuen Star: ein freches Erdmännchen, den König der Wüste. Wie heißt der kleine Geselle? 2. Welchen alten friesischen NAMEN trägt die HAUPTFIGUR? 3. Wie ist der Namen des Internats, auf dem die pfiffigen Zwillinge Hanni und Nanni viele lustige Abenteuer erleben? 3. WO lernt und lebt die HAUPTFIGUR? Hinweis: Alle Antworten sind außen auf dem HÖRBUCH zu finden. Hinweis: Schaut euch am Stand um und findet die Antworten auf den Büchern oder auf Plakaten.

6 Boxenstopp: Stiftung Lesen Halle 2: Stand? 7. Boxenstopp: MDR, HA Klangkörper CLARA Das Schul-Musik-Netzwerk des MDR Halle 4: Stand C214 CLARA heißt das Schul-Musik-Netzwerk des MDR für Sachsen, Sachsen- Anhalt und Thüringen, das von den Kulturministerien unterstützt wird erfunden für junge Leute, gemacht von professionellen Musiker/innen, Sänger/innen und Musikvermittler/innen. Wir wollen junge Menschen mit Musik begeistern und sie motivieren, sich selbst mit klassischer Musik auseinander zu setzen. 1. Auf der Buchmesse findet ihr unendlich viele Bücher voller Buchstaben. Aber welche Zeichen lesen die Musiker in den Büchern auf ihren Pulten? 2. Welches Instrument hat jeder von euch immer bei sich? 3. Welche Instrumente spielen in einem Orchester? Nennt wenigstens drei! 4. In den Chören und im Orchester des MDR singen und spielen sehr viele Sänger und Instrumentalisten und oft stehen sie sogar alle gemeinsam auf der Bühne. Wer sorgt dafür, dass beim gemeinsamen Musizieren kein Chaos entsteht? 5. Zusatzfrage: Nennt drei Komponisten, deren Namen mit einem»b«beginnt!

7 Boxenstopp: MDR 1. Boxenstopp: Ernst Klett Verlag Glashalle: Stand Auf der KI.KA-Internetseite könnt ihr Spiele spielen. Nennt ein Spiel, das man jetzt spielen kann? 2. Wer sind die guten Freunde von Bernd das Brot? Halle 2: Stand C100 und C101 Der Ernst Klett Verlag entwickelt Schülerbücher, Atlanten und Karten, Arbeitsmaterialien, Lernsoftware und Lehrerhandbücher für alle Schulfächer und Schulformen. Er hat vier Verlagsstandorte, einen in Stuttgart, einen in Dortmund, einen in Gotha und einen in Leipzig. 1. In welcher Stadt befindet sich der Hauptsitz des Unternehmens? 3. Wie heißt das Kinderradio beim MDR-Radiosender FIGARO? Rezitieren, Voten, Gewinnen! Dein ist mein ganzes Herz! Kennt Ihr das Gefühl: den anderen immer zu vermissen, wenn er nicht da ist und aufgeregt nach Worten zu suchen, wenn er dann plötzlich vor einem steht? Diesem verwirrenden Zustand verdanken wir die schönsten Gedichte und Lieder. Für die Mitmach-Aktion am MDR-Messestand haben wir Verse von Goethe und Heine ausgewählt Gedichte voller Sehnsucht, Glücksgefühl und Trennungsschmerz. Außerdem Volkslieder wie Dat du min Leewsten büst. Also, bedient Euch der Verse und rezitiert oder singt am MDR-Stand! 2. Werft einen Blick in das neue Mathematik-Lehrbuch Lambacher Schweizer Band 5 (Gymnasium) für Niedersachsen. Auf Seite 39 ist die Freiheitsstatue in New York abgebildet. Welches Datum ist auf dem Denkmal verewigt? 4. Juli Juli Juli Juli Seht euch den Stadtplan von Karlsruhe im Sprach- und Lesebuch deutsch.kombi plus Band 2 auf Seite 70 an. In Welcher Straße befindet sich das Landgericht? Wir zeichnen das Ganze mit einer Videokamera auf und stellen es anschließend ins Internet. In einer Abstimmung wird dort die gelungenste Präsentation ermittelt. Und für die gibt es einen Preis von uns ein Buch oder eine CD mit Gedichten oder Liedern über die Liebe. Die Texte, die wir für die Mitmach-Aktion ausgewählt haben und später auch die Videos mit Euren Präsentationen findet Ihr im Internet unter dieser Adresse:

8 Boxenstopp: TESSLOFF Verlag 3. Boxenstopp: Ravensburger Halle 2: Stand D200 Halle 2: Stand D301/E TESSLOFF Spielen Der TESSLOFF VERLAG bietet in seinem Programmbereich Tessloff Spielen eine neue Buchreihe Das grüne Buch an. 1. Was hat Maxies Fisch? Aus welchem Material besteht das Buch? 2. Wo sind Frank Schmeißers Schurken? 2. TESSLOFF Lernen begleitet Kinder auf ihrer Reise durch die Lernwelt und gibt viele gute Tipps, sodass auch knifflige Lerninhalte schnell verstanden werden. Wie heißt die Lernreihe für die Grundschule mit dem Frosch Jojo? 3. Mit was retten die magischen Vier die Welt? 3. TESSLOFF Wissen Erlebe die Natur. Wald, Wiese, Teich heißt ein neues Buch in der Reihe WAS IST WAS Junior. Wie heißen die beiden Kinder, die zum kleinen Teich an der Blumenwiese gewandert sind?

9 Boxenstopp: Carlsen Verlag 5. Boxenstopp: MOSAIK Steinchen für Steinchen Verlag Halle 2: Stand D100/G400/F401 Halle 2: Stand G Wo will Conni mit ihrer Familie im Buch Conni und der Ferienzirkus eigentlich Urlaub machen? 1. Welchen Kontinent machen die Abrafaxe gerade unsicher? 2. Wie heißt die Hauptfigur aus dem Buch zu hause redet das gras von Katherine Rundell? 2. Nach welchem wertvollen Edelmetall sucht die Besatzung der Investigator in Heft 435? 3. Welchen Beruf hat Sadies Vater Dr. Julius Kane im Buch Die Kane-Chroniken Die rote Pyramide von Rick Riordan? 3. Welchen Beruf übt Ferdinand Bauer aus? 4. Wie heißen die Ureinwohner Australiens? Achtung: Den Carlsen Verlag findet ihr an zwei verschiedenen Ständen. Einmal in Halle 2: Stand G400/F401 (Manga/Comic) und außerdem in Halle 2: Stand D100 (Kinder/Jugendbuch). Hinweis: Mit eurem MOSAIK-Heft könnt ihr die Fragen beantworten.

10 Boxenstopp: SBVV 7. Boxenstopp: Let's make Music Halle 4: Stand A301 Halle 4: Stand C Wie lautet der Name der beiden Verlage für Strassenkarten? 2. Woran erkennt man die Bücher aus dem Diogenes Verlag? 1. Was ist eine Workstation für einen Musiker? Klaviatur Gitarrensaiten Soundmodul Drumcomputer Sequenzer Effektgeräte 3. Wofür steht die Abkürzung SWIPS? 2. Welches Holz verwendet man für die schwarzen Tasten eines Klaviers? Schwarzwurzelholz 4. In welchem Verlag erscheinen die Bücher des Kabarettisten Gerhard Polt? Ebenholz Nachtahorn 5. Wieviele Schweizer Verlage stellen am Gemeinschaftsstand aus? 3. Wie werden die Schlaginstrumente genannt, die aus zwei kleinen unterschiedlich großen Trommeln bestehen? Conga Bongo Schlagzeug

11 Boxenstopp: Deutschlandradio 9. Boxenstopp: MDR Glashalle: Stand 12 Glashalle: Stand Wie heißt der bundesweite Schülerlyrikwettbewerb des Deutschlandfunks? 1. Wie lautet die Internetadresse vom Mitteldeutschen Rundfunk? 2. Wie heißt die beliebte Serie mit Geschichten aus dem Leipziger Zoo im MDR FERNSEHEN? 2. Wie lautet das aktuelle Monatsthema dieses Wettbewerbs? 3. Wer moderiert die Wissens-Quiz-Show Die beste Klasse Deutschlands! im KI.KA? 3. Wie heißt das grüne Programm des Deutschlandradios? Rezitieren, Voten, Gewinnen! Dein ist mein ganzes Herz! Kennt Ihr das Gefühl: den anderen immer zu vermissen, wenn er nicht da ist und aufgeregt nach Worten zu suchen, wenn er dann plötzlich vor einem steht? Diesem verwirrenden Zustand verdanken wir die schönsten Gedichte und Lieder. w Für die Mitmach-Aktion am MDR-Messestand haben wir Verse von Goethe und Heine ausgewählt Gedichte voller Sehnsucht, Glücksgefühl und Trennungsschmerz. Außerdem Volkslieder wie Dat du min Leewsten büst. Also, bedient Euch der Verse und rezitiert oder singt am MDR-Stand! Wir zeichnen das Ganze mit einer Videokamera auf und stellen es anschließend ins Internet. In einer Abstimmung wird dort die gelungenste Präsentation ermittelt. Und für die gibt es einen Preis von uns ein Buch oder eine CD mit Gedichten oder Liedern über die Liebe. Die Texte, die wir für die Mitmach-Aktion ausgewählt haben und später auch die Videos mit Euren Präsentationen findet Ihr im Internet unter dieser Adresse:

12 Boxenstopp: Ernst Klett Verlag 2. Boxenstopp: Deutsche Bundesbank Halle 2: Stand C100 und C101 Halle 2: Stand B2075 grüne Tour Der Ernst Klett Verlag entwickelt Schülerbücher, Atlanten und Karten, Arbeitsmaterialien, Lernsoftware und Lehrerhandbücher für alle Schulfächer und Schulformen. Er hat vier Verlagsstandorte, einen in Stuttgart, einen in Dortmund, einen in Gotha und einen in Leipzig. 1. In welcher Stadt befindet sich der Hauptsitz des Unternehmens? 1. Wie viel verschiedene Euro-Banknoten gibt es insgesamt? grüne Tour 2. Welche Euro-Banknote ist am häufigsten (Anzahl) im Umlauf? 5er 50er 2. Auf welcher Seite im Haack Weltatlas Differenzierende Ausgabe (gelber Atlas) findest du die Karte Sprachen in Europa? 500er 3. Welche beiden Euro-Banknoten machen bezogen auf den Wert jeweils rund ein Drittel des Banknotenumlaufs aus? 10er und 100er 3. Schaut im Programmbereich Musik nach dem neuen Themenheft Programmmusik und werft einen Blick auf Seite 36. Welcher russischer Künstler hat sich durch die Komposition Mussorgsky inspirieren lassen das Stadttor von Kiew zu malen? 20er und 200er 50er und 500er

13 Boxenstopp: Gemeinschaftsstand der Spieleverlage 4. Boxenstopp: Leipziger Messe Halle 2: Stand K202 Halle 2: Stand K203 grüne Tour 1. In dem Kosmos-Spiel zu Gregs Tagebuch Stinkekäse musst du neben anderen witzigen Aktionen auch ungewöhnliche Fragen beantworten. Welche Frage kommt in dem Spiel nicht vor? Wie viele Löcher sind im Käse? Wenn du ein Tier sein könntest, welches möchtest du sein? 1. Was hält das Messemännchen in der Hand? 2. Wie viele Messehallen werden zur Buchmesse bespielt? grüne Tour Hast du schon mal ins Schwimmbecken gepinkelt? Welche Eissorte ist die beste? 2. Sie hat den Beinamen Stadt der Spiele und bereits seit 1883 produziert der Otto Maier Verlag hier seine Spiele. Welche Stadt ist gemeint? 3. Wie heißt die genaue Internetadresse der Leipziger Messe? Leipzig Stuttgart München Ravensburg 4. Auf dem Leipziger Messe Gelände finden 2010 wieder zahlreiche Messeveranstaltungen statt. Eine dieser Messen befasst sich mit kreativer Gestaltung, Spielen und Modellbau. Wie heißt diese? 3. Inzwischen gibt es ihn als Kissen, auf T-Shirts und als Ohrring. Manche nennen ihn Meeple, Gefolgsmann oder Männchen. Durch welches Spiel wurde er berühmt? Dominion 5. Zeichnet das Logo der Leipziger Buchmesse. Stone Age Carcassonne Ohne Furcht und Adel

14 Boxenstopp: textunes Halle 4: Stand B Boxenstopp: cbj Kinder- und Jugendbücher Halle 3: Stand C Für was steht der Begriff ebook? cbj Beer, Als die schwarzen Feen kamen: grüne Tour 2. Mit welchen Geräten lassen sich ebooks lesen? Bitte mindestens zwei Geräte nennen. 1. Mit wie viel Jahren begann die Autorin Anika Beer an Geschichten zu schreiben? grüne Tour cbt Dorn, Mein böses Herz: 2. Von was wird Doro seit dem Tod ihres Bruders verfolgt? 3. Was bedeutet der Begriff epub? electronic puppy electronic puplication electric pad cbt Roth, Die Bestimmung: 3. Wie viele Fraktionen gibt es in der Welt von Beatrice in Die Bestimmung?

15 Boxenstopp: Initiative Hören 8. Boxenstopp: MDR Halle 3: AUDITORIX Zelt, Stand B501 Glashalle: Stand 17 grüne Tour 1. Wie heißt die Kinderseite, mit der du die Welt des Hörens entdecken kannst und auf der alle Kinderhörbücher präsentiert werden, die mit dem AUDITORIX Hörbuchsiegel ausgezeichnet wurden? 1. Aus welchen Bundesländern sendet der MDR-Hörfunk und das MDR FERNSEHEN? grüne Tour 2. Was macht Löffelhund Auditorix am liebsten? Termiten ärgern, jagen und essen Hörspiele selbst machen und Hörspiele hören 2. Nenne zwei Radiosender des MDR, die aus der Hörfunkzentrale in Halle senden. 3. Auditorix liebt neben seinen Hörspielen auch Preise und Überraschungen. Bei welchem Preis bist Du gefragt und kannst sogar mitmachen? 3. Der MDR bildet in sieben verschiedenen Berufen aus. Kreuze zwei mögliche Berufe an! Beim AUDITORIX- P BLI U S R I S, der wieder auf der Leipziger Buchmesse 20 verliehen wird! Kfz-Mechaniker/in Bürokauffrau/-mann Mediengestalter/in Bild und Ton Kauffrau/-mann im Einzelhandel 4. Schaut Euch am AUDITORIX Stand die großen Pappfiguren an. Welches Tier ist das Maskottchen der AUDITORIX Hörspielwerkstatt und des AUDITORIX Hörbuchsiegels? Ergänzt den Lückentext! Es ist ein Löffelund trägt eine namens (Farbe) Hose.

16 30 31 Rezitieren, Voten, Gewinnen! Dein ist mein ganzes Herz! Kennt Ihr das Gefühl: den anderen immer zu vermissen, wenn er nicht da ist und aufgeregt nach Worten zu suchen, wenn er dann plötzlich vor einem steht? Diesem verwirrenden Zustand verdanken wir die schönsten Gedichte und Lieder. Für die Mitmach-Aktion am MDR-Messestand haben wir Verse von Goethe und Heine ausgewählt Gedichte voller Sehnsucht, Glücksgefühl und Trennungsschmerz. Außerdem Volkslieder wie Dat du min Leewsten büst. Also, bedient Euch der Verse und rezitiert oder singt am MDR-Stand! Wir zeichnen das Ganze mit einer Videokamera auf und stellen es anschließend ins Internet. In einer Abstimmung wird dort die gelungenste Präsentation ermittelt. Und für die gibt es einen Preis von uns ein Buch oder eine CD mit Gedichten oder Liedern über die Liebe. Die Texte, die wir für die Mitmach-Aktion ausgewählt haben und später auch die Videos mit Euren Präsentationen findet Ihr im Internet unter dieser Adresse: Euer Feedback zur Bücher-Rallye Wie hat euch die Bücher-Rallye gefallen? gar nicht ging so gut sehr gut 2. Was hat euch an der Rallye besonders gut gefallen? 3. Womit hattet ihr Schwierigkeiten? Aufgaben lösen verstehen Lösungswort aus den Buchstaben bilden Finden der Boxenstopps / Orientierung auf dem Messegelände Zeit zum Absolvieren der Route 4. Welche interessanten Bücher sind euch auf eurer Tour begegnet? 5. Gibt es einen Verlag, den ihr euch als Boxenstopp gewünscht habt? 6. Habt ihr Verbesserungsvorschläge für die nächste Bücher-Rallye? Hier abtrenen Bitte sendet eure Antworten per Post, oder Fax an: Frau Witzel Ernst Klett Verlag GmbH, Zweigniederlassung Leipzig, Braunstraße 12, Leipzig Fax-Nr.:

17

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.bourani.de Andreas

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Didaktisierung der Lernplakatserie Znam 100 niemieckich słów Ich kenne 100 deutsche Wörter Plakat KLASSE

Didaktisierung der Lernplakatserie Znam 100 niemieckich słów Ich kenne 100 deutsche Wörter Plakat KLASSE Didaktisierung des Lernplakats KLASSE 1. LERNZIELE Die Lerner können neue Wörter verstehen nach einem Wort fragen, sie nicht kennen (Wie heißt auf Deutsch?) einen Text global verstehen und neue Wörter

Mehr

Modul: Soziale Kompetenz. Vier Ohren. Zeitl. Rahmen: ~ 45 min. Ort: drinnen

Modul: Soziale Kompetenz. Vier Ohren. Zeitl. Rahmen: ~ 45 min. Ort: drinnen Modul: Soziale Kompetenz Vier Ohren Zeitl. Rahmen: ~ 45 min. Ort: drinnen Teilnehmer: 3-20 Personen (Die Übung kann mit einer Gruppe von 3-6 Personen oder bis zu max. vier Gruppen realisiert werden) Material:

Mehr

Wenn der Papa die Mama haut

Wenn der Papa die Mama haut Pixie_Umschlag2 22:48 Uhr Herausgegeben von: Seite 1 Wenn der Papa die Mama haut Sicherheitstipps für Mädchen und Jungen Landesarbeitsgemeinschaft Autonomer Frauenhäuser Nordrhein-Westfalen Postfach 50

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Kursheft. Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr. Adolph-Diesterweg-Schule. www.adolph-diesterweg-schule.de

Kursheft. Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr. Adolph-Diesterweg-Schule. www.adolph-diesterweg-schule.de Kursheft Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr Adolph-Diesterweg-Schule www.adolph-diesterweg-schule.de Adolph-Diesterweg-Schule Felix-Jud-Ring 29-33 21035 Hamburg Tel.: 735 936 0 Fax: 735 936 10 Infos zu den

Mehr

Was passiert bei Glück im Körper?

Was passiert bei Glück im Körper? Das kleine Glück Das große Glück Das geteilte Glück Was passiert bei Glück im Körper? für ein paar wunderbare Momente taucht man ein in ein blubberndes Wohlfühlbad Eine gelungene Mathearbeit, die Vorfreude

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Informationen für Schüler zur Projektarbeit

Informationen für Schüler zur Projektarbeit Informationen für Schüler zur Projektarbeit 1. Organisatorisches Die Themenfindung und die Zusammensetzung der Arbeitsgruppen müssen bis zum 15. Dezember abgeschlossen sein. Über die Klassenlehrkräfte

Mehr

Die Lerche aus Leipzig

Die Lerche aus Leipzig Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig Deutsch als Fremdsprache Ernst Klett Sprachen Stuttgart Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig 1. Auflage 1 5 4 3 2 2013 12

Mehr

Fitmacher - Energie in Lebensmitteln

Fitmacher - Energie in Lebensmitteln Fitmacher - Energie in Lebensmitteln Welches Essen hält mich gesund und fit? Das Wichtigste auf einen Blick Ideenbörse für den Unterricht Wissen Rechercheaufgabe Erzähl-/Schreibanlass Welches Essen hält

Mehr

Die TOS-hörfabrik!!! TOS-HÖRFABRIK 06/2014 1

Die TOS-hörfabrik!!! TOS-HÖRFABRIK 06/2014 1 Die TOS-hörfabrik 1 Geschichte TOS-hörfabrik Das Leben ist Hörspiel. Im Hörspiel ist Leben. 2007 trafen sich Tobias Schier und Tobias Schuffenhauer. Mehr oder weniger zufällig kam das Gespräch auf das

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Laing Morgens immer müde

Laing Morgens immer müde Laing Morgens immer müde Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman http://www.universal-music.de/laing/home

Mehr

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I 1. Station: Der Taufspruch Jedem Täufling wird bei der Taufe ein Taufspruch mit auf den Weg gegeben. Dabei handelt es sich um einen Vers aus der Bibel.

Mehr

Kolumbus fuhr noch dreimal zur See. Aber er fand keinen Seeweg nach Indien. Seine Träume erfüllten sich nicht und er starb 1506 in Spanien.

Kolumbus fuhr noch dreimal zur See. Aber er fand keinen Seeweg nach Indien. Seine Träume erfüllten sich nicht und er starb 1506 in Spanien. Christopher Kolumbus war ein berühmter Seefahrer. Er wurde 1451 in Genua in Italien geboren. Vor über 500 Jahren wollte er mit seiner Mannschaft von Spanien aus nach Indien segeln. Zu dieser Zeit war Indien

Mehr

Frau Zeibig/FSJ 12:25 13:10 Uhr

Frau Zeibig/FSJ 12:25 13:10 Uhr Schulaufgabenbetreuung Hier kannst du gemeinsam mit deinen Mitschülern und unter Aufsicht einer Fachkraft deine Hausaufgaben machen, Übungsaufgaben lösen oder dich auf anstehende Tests vorbereiten. Bibliothek-rechts

Mehr

Wocher-Koffer. Wocher-Koffer. 18 Begegnungen mit dem Thun-Panorama. Aufträge

Wocher-Koffer. Wocher-Koffer. 18 Begegnungen mit dem Thun-Panorama. Aufträge Wocher-Koffer Wocher-Koffer 18 Begegnungen mit dem Thun-Panorama Aufträge Impressum Der Wocher-Koffer wurde 2009 von Myriam Aline Loepfe mit Studierenden der PHBern und Schüler_innen des Gymnasiums Seefeld

Mehr

Tokio Hotel Durch den Monsun

Tokio Hotel Durch den Monsun Oliver Gast, Universal Music Tokio Hotel Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.tokiohotel.de Tokio Hotel Das Fenster

Mehr

Oma Lulu zum 75. Geburtstag

Oma Lulu zum 75. Geburtstag Oma Lulu zum 75. Geburtstag Oma Lulu ist die Beste! Oma Lulu ist die Beste! Oma Lulu zum 75. Geburtstag von: Inhalt Liebe Oma Lulu Vorwort Seite 5 Beiträge: Herzlichen Glückwunsch von Lisa Seite 6 Zum

Mehr

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie»

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie» «Thema: Zeit in der Familie» Weiteres Material zum Download unter www.zeitversteher.de Doch die Erkenntnis kommt zu spät für mich Hätt ich die Chance noch mal zu leben Ich würde dir so viel mehr geben

Mehr

Wir sind Helden Nur ein Wort

Wir sind Helden Nur ein Wort Wir sind Helden Nur ein Wort Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.wirsindhelden.de Wir sind Helden Nur ein Wort

Mehr

Präsentation I. Schülermaterial. Version für Impress. (Open Office und Libre Office)

Präsentation I. Schülermaterial. Version für Impress. (Open Office und Libre Office) Materialien zur Informationstechnischen Grundbildung (ITG) Präsentation I Schülermaterial Version für Impress (Open Office und Libre Office) Schülermaterial Präsentation I von Miriam Wesner, Hendrik Büdding

Mehr

Interview mit Martin Widmark

Interview mit Martin Widmark Das folgende Interview wurde per Email durchgeführt, da Martin Widmark zurzeit in Melbourne (Australien) weilt. Sein Wunsch war, dieses Interview in der Du-Form zu führen. Deshalb finden sich im Gespräch

Mehr

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN Seite 1 von 9 Stefan W Von: "Jesus is Love - JIL" An: Gesendet: Sonntag, 18. Juni 2006 10:26 Betreff: 2006-06-18 Berufen zum Leben in deiner Herrlichkeit Liebe Geschwister

Mehr

Thema Taschengeld Lest die Texte und beantwortet die Fragen.

Thema Taschengeld Lest die Texte und beantwortet die Fragen. Taschengeld wie viel, wofür? 1 Woran denkst du beim Thema Taschengeld? 2 Thema Taschengeld Lest die Texte und beantwortet die Fragen. Wer ist unzufrieden? bekommt auch etwas Taschengeld von den Großeltern?

Mehr

ISBN 978-3-945374-03-0. 2014 Simone C.N. Lube Verlag: erfolgsevents GmbH. Alle Rechte vorbehalten, auch auszugsweise

ISBN 978-3-945374-03-0. 2014 Simone C.N. Lube Verlag: erfolgsevents GmbH. Alle Rechte vorbehalten, auch auszugsweise Simone C.N. Lube I Profi Die Bedienungsanleitung Das Geheimnis glücklicher Babys: Was 90% der Eltern nicht wissen 1 Für dich, lieber Mann, Weggefährte und Superdad, mit der ganzen Liebe deiner Frau, die

Mehr

Materialien Das Gold der Makedonen

Materialien Das Gold der Makedonen Aristoteles Universität Thessaloniki Abteilung für Deutsche Sprache und Philologie Masterstudiengang: Sprache und Kultur im deutschsprachigen Raum -----------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

T H E M E N S E R V I C E

T H E M E N S E R V I C E Themenservice Märchen-App fürs Sprachenlernen Ein Gespräch mit dem Deutschlandstipendiaten Jerome Goerke Jerome Goerke ist aufgeregt. Seit ein paar Wochen wirbt er per Crowdfunding-Plattform für eine ungewöhnliche

Mehr

Das Märchen von der verkauften Zeit

Das Märchen von der verkauften Zeit Dietrich Mendt Das Märchen von der verkauften Zeit Das Märchen von der verkauften Zeit Allegro für Srecher und Orgel q = 112 8',16' 5 f f f Matthias Drude (2005) m 7 9 Heute will ich euch von einem Bekannten

Mehr

Übersicht zur das - dass Schreibung

Übersicht zur das - dass Schreibung Overheadfolie Übersicht zur das - dass Schreibung DAS 1. Begleiter (Artikel): Ersatzwort = ein 2. Hinweisendes Fürwort (Demonstrativpronomen): Ersatzwort = dies, es 3. Rückbezügliches Fürwort (Relativpronomen):

Mehr

anfassen schlafen sprechen trinken fahren wohnen duschen geben

anfassen schlafen sprechen trinken fahren wohnen duschen geben Übung 1 Fülle die Lücken mit dem richtigen Infinitiv aus! 1. Möchtest du etwas, Nic? 2. Niemand darf mein Fahrrad 3. Das ist eine Klapp-Couch. Du kannst hier 4. Nic, du kannst ihm ja Deutsch-Unterricht

Mehr

Die Prinzen. Kopiervorlagen. Millionär. www.dieprinzen.de. 2006 Goethe-Institut San Francisco

Die Prinzen. Kopiervorlagen. Millionär. www.dieprinzen.de. 2006 Goethe-Institut San Francisco Step into German Musik im Unterricht www.dieprinzen.de Kopiervorlagen Der Liedtext Geld. Geld. Geld... Ich hab kein Geld, hab keine Ahnung doch ich hab n großes Maul! Bin weder Doktor noch Professor, aber

Mehr

In der Mitte einmal falten und anschließend zusammen kleben

In der Mitte einmal falten und anschließend zusammen kleben Suchbeispiele: 1. Was ist eine Suchmaschine? Eine Internetfunktion zum Finden von Seiten - Ein Gerät, mit dem man verlorene Sache wiederfindet 2. Ist im Suchergebnis immer nur das, wonach ihr gesucht habt?

Mehr

Tina hat Liebeskummer - Arbeitsblätter

Tina hat Liebeskummer - Arbeitsblätter 1. Kapitel: Das ist Tina Wer ist Tina? Fülle diesen Steckbrief aus! Name: Alter: Geschwister: Haarfarbe: Warum ist Tina glücklich? Wie heißt Tinas Freund? Was macht Tina gern? Wie sieht der Tagesablauf

Mehr

Essen und Trinken Teilen und Zusammenfügen. Schokoladentafeln haben unterschiedlich viele Stückchen.

Essen und Trinken Teilen und Zusammenfügen. Schokoladentafeln haben unterschiedlich viele Stückchen. Essen und Trinken Teilen und Zusammenfügen Vertiefen Brüche im Alltag zu Aufgabe Schulbuch, Seite 06 Schokoladenstücke Schokoladentafeln haben unterschiedlich viele Stückchen. a) Till will von jeder Tafel

Mehr

MADSEN Mein Herz bleibt hier

MADSEN Mein Herz bleibt hier Sven Sindt, Universal MADSEN Mein Herz bleibt hier Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.madsenmusik.de

Mehr

Jahreslosungen seit 1930

Jahreslosungen seit 1930 Jahreslosungen seit 1930 Jahr Textstelle Wortlaut Hauptlesung 1930 Röm 1,16 Ich schäme mich des Evangeliums von Christus nicht 1931 Mt 6,10 Dein Reich komme 1932 Ps 98,1 Singet dem Herr ein neues Lied,

Mehr

Titel der Stunde: TELEFONIEREN, HÖFLICHKEIT

Titel der Stunde: TELEFONIEREN, HÖFLICHKEIT Titel der Stunde: TELEFONIEREN, HÖFLICHKEIT Ziele der Stunde: Sicherlich benutzt jeder von euch häufig das Handy oder den Festnetzanschluss und telefoniert mal lange mit Freunden, Bekannten oder Verwandten.

Mehr

1a Na, Meisterdetektiv/-in: Welche Aussagen sind richtig und welche sind falsch?

1a Na, Meisterdetektiv/-in: Welche Aussagen sind richtig und welche sind falsch? Kapitel 1: Aufgaben 1a Na, Meisterdetektiv/-in: Welche Aussagen sind richtig und welche sind falsch? Umkreise die entsprechenden Nummern. Wenn du alle richtig hast, kannst du mit ihnen den geheimen Code

Mehr

Luxuslärm Leb deine Träume

Luxuslärm Leb deine Träume Polti/Luxuslärm Luxuslärm Leb deine Träume Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.luxuslaerm.de Luxuslärm

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14

dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14 Merkvers Ich danke dir dafür, dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14 Herstellung Auf die Vorderseite eines Fotorahmens den ersten Teil der Wortstreifen

Mehr

Der Fernseher ist. Stimmt. Ich sehe gerne Spielfilme. Mein Lieblingsprogramm ist MTV. Nachrichten finde ich langweilig.

Der Fernseher ist. Stimmt. Ich sehe gerne Spielfilme. Mein Lieblingsprogramm ist MTV. Nachrichten finde ich langweilig. Medien 1 So ein Mist Seht das Bild an und sprecht darüber: wer, wo, was? Das sind Sie wollen Aber Der Fernseher ist Sie sitzen vor 11 2 3 Hört zu. Was ist passiert? Tom oder Sandra Wer sagt was? Hört noch

Mehr

Ausgabe 2 / 2015 Franzberg Echo

Ausgabe 2 / 2015 Franzberg Echo Ausgabe 2 / 2015 Franzberg Echo ~ Themen ~ Skilager Vorlesewettbewerb-Kreisausscheid Auswertung zum Sprachentag Allerlei Österliches und vieles mehr ~ Druck und Vertrieb ~ Staatliche Regelschule Franzberg

Mehr

Weiter im Einmaleins. 100 nur das Schaf schaut noch verwundert. bellt der Dackel Heinz. pfeift das Murmeltier. Panda kann sich freu'n.

Weiter im Einmaleins. 100 nur das Schaf schaut noch verwundert. bellt der Dackel Heinz. pfeift das Murmeltier. Panda kann sich freu'n. Weiter im Einmaleins bellt der Dackel Heinz. pfeift das Murmeltier. Panda kann sich freu'n. Grabi kann das Jumbo frisst sie Biene Maja schlecht seh'n. und entspannt sich. rechnet fleißig. das Huhn meint

Mehr

Schülerwettbewerb. Der Wettbewerb. Wer kann teilnehmen?

Schülerwettbewerb. Der Wettbewerb. Wer kann teilnehmen? Energieinitiative Thüringer Rhön Schülerwettbewerb Erneuerbaren Energien auf der Spur Schülerwettbewerb Erneuerbaren Energien auf der Spur Der Wettbewerb Der richtige Umgang mit Energie in der Zukunft

Mehr

Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung Lesen mit Texten und Medien umgehen. Texte erschließen/lesestrategien nutzen

Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung Lesen mit Texten und Medien umgehen. Texte erschließen/lesestrategien nutzen Lernaufgabe: Verständnisfragen zum Anfang des Buches Eine Woche voller Samstage beantworten Lernarrangement: Paul Maar und das Sams Klasse: 3/4 Bezug zum Lehrplan Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung

Mehr

Anne Frank, ihr Leben

Anne Frank, ihr Leben Anne Frank, ihr Leben Am 12. Juni 1929 wird in Deutschland ein Mädchen geboren. Es ist ein glückliches Mädchen. Sie hat einen Vater und eine Mutter, die sie beide lieben. Sie hat eine Schwester, die in

Mehr

Didaktisierungsvorschläge zum Kalender. Jugend in Deutschland 2013 UNTERRICHTSENTWURF. November. Wenn es mal nicht so gut klappt: SORGEN UND NÖTE

Didaktisierungsvorschläge zum Kalender. Jugend in Deutschland 2013 UNTERRICHTSENTWURF. November. Wenn es mal nicht so gut klappt: SORGEN UND NÖTE Seite 1 von 8 Didaktisierungsvorschläge zum Kalender Jugend in Deutschland 2013 UNTERRICHTSENTWURF November Wenn es mal nicht so gut klappt: SORGEN UND NÖTE - Unterrichtsvorschläge und Arbeitsblätter -

Mehr

SECTION 1. Aufgabe A. Du bekommst die folgende Geburtstagskarte von deiner Tante: Lieber Carsten,

SECTION 1. Aufgabe A. Du bekommst die folgende Geburtstagskarte von deiner Tante: Lieber Carsten, 1 SECTION 1 Bearbeite eine der folgenden Aufgaben. Beantworte entweder A oder B oder C oder D. Schreibe 80-100 Worte. Schreibe nicht Wörter oder Sätze direkt aus dem Text ab. Alle Aufgaben zählen 10 Punkte.

Mehr

Präsentation I. Schülermaterial. Version für Power Point. (Microsoft Office)

Präsentation I. Schülermaterial. Version für Power Point. (Microsoft Office) Materialien zur Informationstechnischen Grundbildung (ITG) Präsentation I Schülermaterial Version für Power Point (Microsoft Office) Schülermaterial Präsentation I von Miriam Wesner, Hendrik Büdding -

Mehr

Rallye. 8. Kurzes Gespräch in einem bereitgestellten Raum

Rallye. 8. Kurzes Gespräch in einem bereitgestellten Raum Rallye 1. Treffen um: 2. Wo: 3. Bekanntgabe der Regeln, Frühstück 4. Uhr: Start der Rallye 5. Anlaufen der Stationen 1-9 6. Lösen der Quizfragen und Lösungswort finden 7. Aufsuchen der Einrichtung: 8.

Mehr

Transmediales Erzählen, Fantasy-Rollenspiele und Wikipedia bibliothekspädagogische Konzepte für Jugendliche

Transmediales Erzählen, Fantasy-Rollenspiele und Wikipedia bibliothekspädagogische Konzepte für Jugendliche HOCHSCHULE FÜR TECHNIK, WIRTSCHAFT UND KULTUR LEIPZIG University of Applied Sciences Fakultät Medien Transmediales Erzählen, Fantasy-Rollenspiele und Wikipedia bibliothekspädagogische Konzepte für Jugendliche

Mehr

2. Ferienwoche. Ihr wollt mit Spannung die Welt entdecken? Dann geht mit Frau Pförtsch auf Entdeckerreise in der Welt der Wunder.

2. Ferienwoche. Ihr wollt mit Spannung die Welt entdecken? Dann geht mit Frau Pförtsch auf Entdeckerreise in der Welt der Wunder. Mo. 13.07. Sommerfferiien 2015 23.07. 2015-21.08.2015 Hurra Ferien! Wir fahren nach Pesterwitz in den Kräutergarten und stellen eigenes Kräutersalz her! Was kann man aus Korken alles basteln? Herr Walter

Mehr

PRAG Kein Abschied. Nach dem was war und wie ist es ist, wer hätte das gedacht? Kein Abschied erscheint am 16. Januar 2015!

PRAG Kein Abschied. Nach dem was war und wie ist es ist, wer hätte das gedacht? Kein Abschied erscheint am 16. Januar 2015! PRAG Kein Abschied Nach dem was war und wie ist es ist, wer hätte das gedacht? Kein Abschied erscheint am 16. Januar 2015! Nach Premiere kommt nun also wirklich ein zweites Album von PRAG! Wer hätte das

Mehr

WOLFGANG AMADEUS MOZART

WOLFGANG AMADEUS MOZART Mozarts Geburtshaus Salzburg WEGE ZU & MIT WOLFGANG AMADEUS MOZART Anregungen zum Anschauen, Nachdenken und zur Unterhaltung für junge Besucher ab 7 Jahren NAME Auf den folgenden Seiten findest Du Fragen

Mehr

Begleitmaterial zum Buch. erstellt von Mag. Doris Ulrich-Hinterecker

Begleitmaterial zum Buch. erstellt von Mag. Doris Ulrich-Hinterecker Begleitmaterial zum Buch erstellt von Mag. Doris Ulrich-Hinterecker Klassenaktivitäten 1) Gemeinsam (in KG) E-Mails verfassen und an jemanden (ev. Eltern) schicken. 2) Gemeinsam eine Karte basteln und

Mehr

Patenschaft mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie Koblenz

Patenschaft mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie Koblenz Patenschaft mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie Koblenz Am 28. Februar 2013 wurden unsere Schule für die Kooperation mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie Koblenz vom Ministerium

Mehr

So kannst du mit diesen Übungsblättern arbeiten

So kannst du mit diesen Übungsblättern arbeiten So kannst du mit diesen Übungsblättern arbeiten Diese Übungsblätter zu Meine bunte Welt 3/4 (Arbeitsbuch) unterstützen dich beim Lernen und helfen dir, dein Wissen im Sachunterricht zu festigen, zu erweitern

Mehr

Paul van Dyk & Peter Heppner Wir sind wir

Paul van Dyk & Peter Heppner Wir sind wir Universal Music Paul van Dyk & Peter Heppner Wir sind wir Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.paulvandyk.de

Mehr

Fülle das erste Bild "Erforderliche Information für das Google-Konto" vollständig aus und auch das nachfolgende Bild.

Fülle das erste Bild Erforderliche Information für das Google-Konto vollständig aus und auch das nachfolgende Bild. Erstellen eines Fotoalbum mit "Picasa"-Webalben Wie es geht kannst Du hier in kleinen Schritten nachvollziehen. Rufe im Internet folgenden "LINK" auf: http://picasaweb.google.com Jetzt musst Du folgendes

Mehr

Rehabilitandenbefragung

Rehabilitandenbefragung (Version J) Rehabilitandenbefragung Rehabilitandenbefragung Kinder- und Jugendlichen-Rehabilitation Fragebogen für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahre Fragebogen-Version: J Anonymisierungsnummer Hinweise

Mehr

Wenn eine geliebte Person an ALS leidet

Wenn eine geliebte Person an ALS leidet Für Kinder von 7 bis 12 Wahrscheinlich liest du dieses Büchlein weil deine Mutter, dein Vater oder sonst eine geliebte Person an Amyotropher Lateral-. Sklerose erkrankt ist. Ein langes Wort, aber abgekürzt

Mehr

ist ein Projekt zur Förderung des Hörens und Zuhörens ; liefert Ideen für den pädagogischen Alltag in Kita und Schule;

ist ein Projekt zur Förderung des Hörens und Zuhörens ; liefert Ideen für den pädagogischen Alltag in Kita und Schule; ist ein Projekt zur Förderung des Hörens und Zuhörens ; liefert Ideen für den pädagogischen Alltag in Kita und Schule; macht Spaß! Ein Hörbogen informiert über den Inhalt eines Hörspiels; steckt voller

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

1.) Wie viele verschiedene Anordnungen mit drei unterschiedlichen Buchstaben lassen sich aus acht verschiedenen Buchstaben bilden?

1.) Wie viele verschiedene Anordnungen mit drei unterschiedlichen Buchstaben lassen sich aus acht verschiedenen Buchstaben bilden? Aufgaben zur Kombinatorik, Nr. 1 1.) Wie viele verschiedene Anordnungen mit drei unterschiedlichen Buchstaben lassen sich aus acht verschiedenen Buchstaben bilden? 2.) Jemand hat 10 verschiedene Bonbons

Mehr

Programm Word oder Open Office writer. Einladung gestalten und ausdrucken / Einladung präsentieren

Programm Word oder Open Office writer. Einladung gestalten und ausdrucken / Einladung präsentieren Unterrichtseinheit MK7 Das Auge isst mit / Texte 5a und 5b MK7 Das Auge isst mit / Texte 5a 5b Kurzinformation Zeitraum: Stufe: Technische Voraussetzungen: Erforderliche Vorkenntnisse: 6 Lektionen (1 Lektion

Mehr

DOWNLOAD. Sachtexte: E-Mails schreiben. Ulrike Neumann-Riedel. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Sachtexte verstehen kein Problem!

DOWNLOAD. Sachtexte: E-Mails schreiben. Ulrike Neumann-Riedel. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Sachtexte verstehen kein Problem! DOWNLOAD Ulrike Neumann-Riedel Sachtexte: E-Mails schreiben Sachtexte verstehen kein Problem! Klasse 3 4 auszug aus dem Originaltitel: Vielseitig abwechslungsreich differenziert Eine E-Mail schreiben Wie

Mehr

Deine Kinder Lars & Laura

Deine Kinder Lars & Laura Bitte Hör auf! Deine Kinder Lars & Laura Dieses Buch gehört: Dieses Buch ist von: DHS Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V. Westring 2, 59065 Hamm Tel. 02381/9015-0 Fax: 02381/9015-30 e-mail: info@dhs.de

Mehr

Arbeitsform und Methoden

Arbeitsform und Methoden Zeit U- Phase Unterrichtsinhalt (Lehrer- und Schüleraktivitäten) Arbeitsform und Methoden Medien und weitere Materialien Kennenlernphase Vorabinformationen an Eltern + Schule: - Handys mitbringen - Handyverbot

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

Umfrage zur Kinderuni 2010 Gesamtevaluation Mai 2010 + -

Umfrage zur Kinderuni 2010 Gesamtevaluation Mai 2010 + - Umfrage zur Kinderuni 2010 Gesamtevaluation Mai 2010 1) Wie hat dir die Kinderuni gefallen? Kreuze an! Stufe 1 65 6 3 2 62 2 0 3 66 5 1 4 81 4 0 gesamt 274 17 4 Was hat dir genau gefallen? Was nicht? alle

Mehr

Unwissen macht Angst Wissen macht stark!

Unwissen macht Angst Wissen macht stark! Eine Informationsreihe der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Intervention bei Kindesmisshandlung und -vernachlässigung e.v. Unwissen macht Angst Wüssten Sie davon, wenn ein Kind sexuell missbraucht

Mehr

Das neue Jahr begrüßen

Das neue Jahr begrüßen Das neue Jahr begrüßen Unterrichtsstunde zum Schuljahresbeginn oder Jahreswechsel Julia Born, RPZ Heilsbronn 1. Vorüberlegungen Ein Neubeginn ist immer ein Einschnitt, der zu Reflexion und Begleitung aufruft.

Mehr

Unterrichtseinheit 5.1

Unterrichtseinheit 5.1 Unterrichtseinheit 5.1 1 Unterrichtseinheit 5.1 Ca. 1 Schulstunde Aufgabenart Mathematischer Inhalt Materialien Zielsetzungen Handy-Tarife Handy-Tarife Validierungsaufgabe: eine vorgegebene Lösung validieren

Mehr

Andrea Maria Wagner. Gefahr am Strand. Deutsch als Fremdsprache. Ernst Klett Sprachen Stuttgart

Andrea Maria Wagner. Gefahr am Strand. Deutsch als Fremdsprache. Ernst Klett Sprachen Stuttgart Andrea Maria Wagner Gefahr am Strand Deutsch als Fremdsprache Ernst Klett Sprachen Stuttgart Andrea Maria Wagner Gefahr am Strand 1. Auflage 1 5 4 3 2 1 2013 12 11 10 09 Alle Drucke dieser Auflage sind

Mehr

Vom Warentausch zur Plastikkarte

Vom Warentausch zur Plastikkarte Vom Warentausch zur Plastikkarte Methode Jeder Schüler übernimmt Verantwortung für seinen eigenen Lernprozess und den der Klasse. Durch den Austausch und den Vergleich der Informationen wird somit besonders

Mehr

Ein guter Tag, für ein Treffen.

Ein guter Tag, für ein Treffen. Ein guter Tag, für ein Treffen. Ideen für den 5. Mai In diesem Heft finden Sie Ideen für den 5. Mai. Sie erfahren, warum das ein besonderer Tag ist. Sie bekommen Tipps für einen spannenden Stadt-Rundgang.

Mehr

SCHULE das schaffen wir!

SCHULE das schaffen wir! SCHULE das schaffen wir! Wie Eltern mit Verständnis begleiten ein Ratgeber von LIBRO in Kooperation mit dem BMFJ Hilfreiche Tipps in der Lena Bildgeschichte ie-tipps v3.indd 1 28.07.14 10:40 mit Lena SCHULE

Mehr

Wir wünschen allen Lehrern und Schülern erholsame Herbstferien!

Wir wünschen allen Lehrern und Schülern erholsame Herbstferien! Klasse 1a Klasse 1A Wir wünschen euch viel Erfolg beim Lernen in der Schule! Wenn ihr fleißig lernt, könnt ihr bald die Zeitung lesen und vielleicht auch von euren Erlebnissen berichten. Wir sind schon

Mehr

3. Erkennungsmerkmale für exzessives Computerspielverhalten

3. Erkennungsmerkmale für exzessives Computerspielverhalten Kopiervorlage 1 zur Verhaltensbeobachtung (Eltern) en und Hobbys Beobachtung: Nennen Sie bitte die Lieblingsaktivitäten Ihres Kindes, abgesehen von Computerspielen (z. B. Sportarten, Gesellschaftsspiele,

Mehr

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt Tim Brauns ist Sammler. Doch er sammelt weder Briefmarken, noch Überraschungseifiguren oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht,

Mehr

Conni und. die Detektive. Julia Boehme. Conni und die Detektive

Conni und. die Detektive. Julia Boehme. Conni und die Detektive 5,5 mm 28,5 mm 14,5 mm Band 18 Conni und 18 die Detektive Conni und die Detektive Julia Boehme Julia Boehme Aufregung an Connis Schule: Erst verschwinden Annas neue Turnschuhe, dann wird Geld gestohlen!

Mehr

ZUM LESEN VERLOCKEN. Brigitte Blobel. Eine Erarbeitung von Grit Richter

ZUM LESEN VERLOCKEN. Brigitte Blobel. Eine Erarbeitung von Grit Richter ZUM LESEN VERLOCKEN ZUM LESEN VERLOCKEN ARENA Neue Materialien für den Unterricht Klassen 4 bis 6 Brigitte Blobel Falsche Freundschaft Gefahr aus dem Internet Arena-Taschenbuch ISBN 978-3-401-02962-7 167

Mehr

Der Paten-Club. Laura:

Der Paten-Club. Laura: Ricarda-Huch-Gymnasium Gelsenkirchen Städtische Schule der Sekundarstufen I u. II mit englisch bilingualem und naturwissenschaftlichem Zweig Telefon 02 09 / 957 000 Fax 02 09 / 957 00 200 E-Mail rhg@rhg-ge.de

Mehr

Die Deutschen und ihr Urlaub

Die Deutschen und ihr Urlaub Chaos! Specht Mit mehr als 80 Millionen Einwohnern ist Deutschland der bevölkerungsreichste Staat Europas. 50 Prozent der deutschen Urlauber reisen mit dem Auto in die Ferien. Durch unsere Lage im Herzen

Mehr

Anspiel zum B.I.G. Jugendmissionskongress, 26.10.-30.10. Thema: Gott kennen lernen (2.Petrus 1,3)

Anspiel zum B.I.G. Jugendmissionskongress, 26.10.-30.10. Thema: Gott kennen lernen (2.Petrus 1,3) Anspiel zum B.I.G. Jugendmissionskongress, 26.10.-30.10. Thema: Gott kennen lernen (2.Petrus 1,3) Gott hat uns alles geschenkt, was wir brauchen, um zu leben, wie es ihm gefällt. Denn wir haben ihn kennen

Mehr

Mit einem Klick gibt s mehr Info, viel Spaß! 03.03.2007 Patenschaftsprojekt für Jugendliche

Mit einem Klick gibt s mehr Info, viel Spaß! 03.03.2007 Patenschaftsprojekt für Jugendliche Plan haben Mit einem Klick gibt s mehr Info, viel Spaß! Die Idee Erstmalig in Deutschland ist dieses Projekt in Norderstedt aufgegriffen worden, um sich um Jugendliche zu kümmern, die in verschiedenen

Mehr

In den Geschichten von Pizza in Pisa von Stefan Wilfert geht es darum, Kriminalfälle unter Mithilfe von kleinen Hinweisen zu lösen.

In den Geschichten von Pizza in Pisa von Stefan Wilfert geht es darum, Kriminalfälle unter Mithilfe von kleinen Hinweisen zu lösen. Detektiv-Prüfung Zielgruppe: 3./4. Klasse Dauer: einschließlich Stöberphase 1,5 Stunden Inhalt In den Geschichten von Pizza in Pisa von Stefan Wilfert geht es darum, Kriminalfälle unter Mithilfe von kleinen

Mehr

Der gelbe Weg. Gestaltungstechnik: Malen und kleben. Zeitaufwand: 4 Doppelstunden. Jahrgang: 6-8. Material:

Der gelbe Weg. Gestaltungstechnik: Malen und kleben. Zeitaufwand: 4 Doppelstunden. Jahrgang: 6-8. Material: Kurzbeschreibung: Entlang eines gelben Weges, der sich von einem zum nächsten Blatt fortsetzt, entwerfen die Schüler bunte Fantasiehäuser. Gestaltungstechnik: Malen und kleben Zeitaufwand: 4 Doppelstunden

Mehr

Verbale Beschreibung Vorschläge zur Formulierung

Verbale Beschreibung Vorschläge zur Formulierung Verbale Beschreibung Vorschläge zur Formulierung Verhalten Nun hast du das. Schuljahr mit Erfolg abgeschlossen. Dein Verhalten den anderen Kindern gegenüber war sehr rücksichtsvoll und kameradschaftlich.

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden Alles gut!? Tipps zum Cool bleiben, wenn Erwachsene ständig was von dir wollen, wenn dich Wut oder Aggressionen überfallen oder dir einfach alles zu viel wird. Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings

Mehr

tipps für schülerinnen und schüler Fragen und Antworten Interview mit Unternehmen Fragebogen Interview mit Unternehmen Antwortbogen

tipps für schülerinnen und schüler Fragen und Antworten Interview mit Unternehmen Fragebogen Interview mit Unternehmen Antwortbogen tipps für schülerinnen und schüler Fragen und Antworten Interview mit Unternehmen Fragebogen Interview mit Unternehmen Antwortbogen Fragen und Antworten 1. Warum dieser Zukunftstag? Uns, dem Organisationsteam,

Mehr

Unterrichtseinheit»Der Weg eines Straßenkindes«

Unterrichtseinheit»Der Weg eines Straßenkindes« Thema: Straßenkinder Zeit: 90 Minuten Schwierigkeitsstufe II Schlagwörter: Straßenkinder, Kinder weltweit, Straßenkinderprojekte, Lebensweg Straßenkind selbst entwickeln, Fotoreihe Übersicht der Unterrichtseinheit

Mehr